Ausstellungsmaterial. Workshops. Pädagogisches Material. PAdagogisches Material PAdagogisches Material Pedagogisches Material Ausstel

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Ausstellungsmaterial. Workshops. Pädagogisches Material. PAdagogisches Material PAdagogisches Material Pedagogisches Material Ausstel"

Transkript

1 PAdagogisches Material PAdagogisches Material Padagogisches Material Ausstel Ausstellungsmaterial Ausstellungsmaterial Workshop Workshop Workshop Works Workshop W AIR-MINKA TRANSFAIR-MINKA TRANSFAIR-MINKA TRANSFAIR-MINKA TRANSFA PAdagogisches Material PAdagogisches Material Pedagogisches Material Ausstel Ausstellungsmaterial Ausstellungsmaterial Workshop Workshop Workshop Works Workshop TRANSFAIR-MINKA TRANSFAIR-MINKA TRANSFAIR-MINKA TRANSFAIR-MINKA TRA PAdagogisches Material PAdagogisches Material Pedagogisches Material Ausstel Ausstellungsmaterial Ausstellungsmaterial Workshop Workshop Workshop Works Workshop TRANSFAIR-MINKA TRANSFAIR-MINKA TRANSFAIR-MINKA TRANSFAIR-MINKA TRA PAdagogisches Material PAdagogisches Material Pedagogisches Material Ausstel Ausstellungsmaterial Ausstellungsmaterial Workshop Workshop Workshop Works Workshop TRANSFAIR-MINKA TRANSFAIR-MINKA TRANSFAIR-MINKA TRANSFAIR-MINKA TRA Workshops Ausstellungsmaterial Pädagogisches Material

2 Workshops 1. Grundschulen seite 3 2. Lyzeen seite 3 Pädagogisches Material 1. Kakaokrimi seite 4 2. Wolken über dem Reisfeld (Comic) seite 5 3. Kakaokoffer seite 6 4. Fußballkoffer seite 6 5. Produktflyer seite 7 6. Vierteljähriger Fairtrade News seite 7 7. Brochüre: 15 gute Gründe für Fairtrade in Luxemburg seite 8 8. DVDs und Videokassetten seite 8 Filme in Französisch seite 10 Filme auf Deutsch seite 12 Ausstellungsmaterial 1. Roll-up-Ausstellung seite Roll-ups zu verschiedenen Produkten seite Themen-Stand seite Display seite Aufblasbare Bananen seite 26 2

3 Workshops Grundschulen TransFair-Minka asbl bietet diverse Workshops in Grundschulen an zu den folgenden Themen: Schokolade, Bananen, Reis und Fußbällen. Generelle Infos: Dauer: ca. 2 Stunden, geeignet für 4. Bis 6. Schulstufe Grundschule, geeignet für eine Schulklasse (ca. 20 Personen). Es wird ein DVD-Player benötigt und der Arbeitsraum ist das Klassenzimmer. Die Workshops können von November bis Mitte Juli gebucht werden. Beispiel eines Workshops: Der Kakaoworkshop Inhalt: Vorstellungsrunde Aus was wird Schokolade gemacht? Wo überall wächst Kakao? interaktive Suche mithilfe einer Weltkarte Wie wird Kakao angebaut, geerntet, verarbeitet? Bilder, Kakaoschote etc. als Anschauungsmaterial Was bedeutet Fairtrade? Welche Produkte gibt es? Film Speise der Götter Diverse Spiele passend zum Thema Genüssliche Schokoladenverkostung Evaluation Workshops Lyzeen Der Faire Handel Wie ist die Bevölkerung, der Reichtum und der ökologische Fußabdruck auf der Welt verteilt? Welche Konsequenzen bringt das mit sich? Wie ensteht der Preis von Rohstoffen und anderen Produkten an der Börse? Was ist überhaupt der Faire Handel und können wir überhaupt etwas ändern oder verändern? All diese Fragen versucht der Workshop Der Faire Handel gemeinsam mit den Schülern zu beantworten. Für weitere Informationen über die Workshops können Sie uns jederzeit unter der Nummer erreichen. 3

4 Pädagogisches Material 1. Kakaokrimi: Batter-Séisse Schokela Der kleine Amadou aus Burkina Faso erzählt seine bittere Geschichte, die ihn aus seinem Heimatdorf in die Sklaverei auf eine Kakaoplantage der Elfenbeinküste führt. Wir begleiten ihn auf seiner Flucht, die ihn über Umwegen nach Luxemburg führt. Diese interaktive DVD erzählt in kleinen Filmsequenzen mit Darstellern aus Luxemburg das Leben eines Kakaokindes. Auch seine unterschiedlichen Reisebegleiter, von nah und fern, die mit Amadous Lebensgeschichte zu tun haben, kommen dabei mit ihrer Sichtweise auch zu Wort: seine Familie in Burkina Faso, der Kakaoplantagenbesitzer und Zwischenhändler aus der Elfenbeinküste, ein Verantwortlicher von TransFair Luxemburg, der Direktor einer Schokoladenfirma, die Supermarktkunden,... Dabei erhalten wir interessante Informationen über die Menschen, die Produktion und das Einkaufsverhalten rundum Kakao, Schokolade und fairen Handel. Diese DVD ist besonders für Schulen und Jugendarbeit zu den Themen nachhaltige Entwicklung, fairer Handel und Nord-Süd Solidarität ein optimal geeignetes Lernmaterial. Die Teilnehmer werden dazu angeregt, zu den unterschiedlichen Sichtweisen selbst Position zu beziehen und sich aktiv einzubringen. 4

5 2. Wolken über dem Reisfeld (Comic) Der Comic beschreibt die Geschichte von Sarah, einer jungen Luxemburgerin indischer Abstammung, und ihrem indischen Freund Kiran. Kiran, der aus einer Reisbauernfamilie stammt, muss die Schule verlassen um bei Jaisal, dem größten Reislandbesitzer der Region, zu arbeiten. Gemeinsam mit ihrem Großvater begibt sich Sarah auf die Suche nach Kiran. Während ihrer Reise entdecken die beiden aufregende Städte und herrliche Landschaften, begegnen gastfreundlichen und großzügigen Menschen, aber auch skrupellosen Bösewichten, die nicht davor zurückschrecken sie großen Gefahren auszusetzen. Sie erfahren Erstaunliches über Reisanbau und die Leute die davon leben - doch was ist mit Kiran? Werden sie ihn schließlich finden? Der Comic ist auf Deutsch und Französisch erhältlich. Eine zusätzliche pädagogische Arbeitsmappe kann bei TransFair-Minka bestellt werden. 5

6 3. Kakaokoffer Koffer mit Anschauungsmaterial rund um die Kakaoverarbeitung und Schokoladenherstellung. Inhalt: Kakaobohnen, Kakaobohnenschalen, Kakao-Nibs, Kakaomasse-Chips, Kakaobutter Chips, Kakaopulver und Mascobado-Vollrohrzucker. 4. Fußballkoffer Bälle werden traditionnell in Handarbeit genäht und dies oft unter Mithilfe von Kindern. Der Aktionskoffer im Handgepäckformat, Fairbälle, enthällt umfassende und ausführliche Informationen zu der Produktion der Bälle, einen Film, Ballteile und Original- Nähwerkzeug. 6

7 5. Produktflyer Verschiedene Flyer über Bananen, Kakao und Kaffee, die Problamtik des konventionellen Handels und den Fairen Handel généralement leur café nt en t leur productio n à des que le pri x fixé sur le as erce équitable permet s de aranti celui miniterme ance- négli- abl e. rantit ivent. Si l e dollars/livre, 1,25 dessus de ivent le pr ix du marché plus la Souvent celle-ci est olla rs/livre. po ur une agriculture biologi- s décident eux-même s commerce s' assure que les déci- équi table era ère FLO q ue les pro jets la et commun. oser des créd its aux producteurs sition des outils de trava il ou des ion s agrico les sont organisées, ce oître leurs compétence set da ' ffron- table. cratiquement Grâ ce à la prime, du commerc eéqui damment Le commerc e équitabl e a chang é notre vie Elisabeth Molina Torres a appris l'art de la cultur e du café dès son plu s jeune âg e. Son père, lui-même caf éiculteur, fut l'un des membr es fondateurs de la coopérative San Danilo au Nicaragua. La coopérative a obtenu sa certification Fairtrade en Depuis, les condition s de travail et de production au sein des coopératives affiliées et, par conséquence, la qualité du café produit se sont notablement améliorées. C c c e ur ette aféi ultric de 37 ans possède une s face de trois quarts d'hectare qu'elle cultive avec son mar i. A la période de récolte, qui va d e décembre à mar s, leurs deux fils leur prêten t main forte dan s la plantation. Comme les cerises de caf é ne mûrissent pas toutes en même temps, il faut durant q uatre mois passer et repasser sur to us les caféiers pour ne cueillir à chaque fois que les cerises mûres à poin t. En pleine récolte, il n'est pas rar e qu'elisabeth Molina To rres accomplisse 14 à 16 heures de labeur quotidiennemen t. Une fois cueillis, ces fruits doivent être transportés sans délai à Matagalpa, où se trouvent les installations de la coopérativ e, sans quoi ils se mettent à fermenter et le café ser a de mauvaise qualité. Pour Elisabeth Molin a Torres, deux fois maman, le principal avantage du commerce équitable réside dans la scolarisation rendu e possible par la prime Fairtrade et dont profitent ses enfan ts. Les coopératives investissent une partie de cette prime dans l'octroi de bourses d' étude et de microcrédits, dans l e développement du réseau routier et électrique et dans celui des soin s médicaux. «Le commerce équitable a changé notre vie», se félicite Elisabeth Molina Torres. T ANSFAIR- I NK a s... R M A. b l 2a, ru e L Roodt-sur-S yre Te l.: la de Gare sfa r.lu n i Café 6. Vierteljähriger Fairtrade News Fairtrade News ist ein vierjährlich erscheinender Newsletter, der über den Fairen Handel informiert. Durch diverse Artikel über die Welt des Fairen Handels wird versucht dem Konsumenten den Produzent hinter dem Produkt näher zu bringen. In den Fairtrade News werden Produzenten aus Süden und Norden vorgestellt, Aktionen von TransFair, Neuigkeiten zu fairen Produkten und andere interessante Informationen sind in den Vordergrund gestellt. 7

8 7. Brochüre: 15 gute Gründe für Fairtrade in Luxemburg 8. DVDs und Videokassetten Gutt am Goût a fair fi r d Baueren an d Aarbechter (DVD) Die DVD Gutt am Goût a fair fir d Baueren an d Aarbechter ist eine Reportage, die beim Besuch von TransFair-Minka bei den Fairtrade Reis- und Teeproduzenten in Indien gedreht wurde. Dieser Film erklärt, wie der Faire Handel auf den Gebieten von Tee und Reis funktioniert und gibt einen kurzen Überblick über das Leben der indischen Produzenten. Die DVD kann als pädagogisches Material in Schulen und Lyzeen benutzt werden, um das Thema des Fairen Handels zu bearbeiten. Die gesprochene Sprache ist Luxemburgisch. 8

9 Mat TransFair um Wee zu engem Fairen Handel. (DVD) Diese DVD führt uns in den Norden Perus, wo verschiedene Kooperativen von Kaffee-, Zucker-, Baumwoll- und Bananenproduzenten besucht wurden. Wir entdecken das tägliche Leben der Produzenten und verstehen so, was der Faire Handel für sie bedeutet. Die Verantwortlichen von TransFair-Minka erklären gemeinsam mit Vertretern der Kooperative, wie das System des fairen Handels funktioniert.. Die gesprochene Sprache ist Luxemburgisch. Speise der Götter (DVD) Speise der Götter -oder theobroma cacao ist der botanische Name für den Kakaobaum. Wie die Kakaobohnen nach Verarbeitung und Röstung ein wichtiger Bestandteil von Schokolade werden und wie viel Arbeit für die Menschen in den Anbauländern, zum Beispiel in Afrika, dahinter steckt - das zeigt dieser Film! Eindrucksvolle Bilder von der Kakaogenossenschaft Kavokiva aus der Elfenbeinküste spiegeln die Bedingungen wider, unter denen die Kakaobauernfamilien leben. 9

10 Filme in Französisch: Au Cœur des Caraïbes (VHS et DVD) A travers ce reportage, plongez au cœur des Caraïbes et découvrez le fonctionnement du commerce équitable. Productrice de bananes, Chela vous racontera son quotidien et les soins méticuleux qu il faut apporter aux bananes. Le logo de Max Havelaar, le label international du commerce équitable, est apposé sur les bananes que Chela cultive. Ainsi vous comprendrez ce qu est le commerce équitable et de quelle manière est organisé le contrôle depuis le petit producteur jusqu au consommateur final. Vous aimez aussi le chocolat? Pourtant produire et vivre de ces fameuses fèves de cacao ce n est passi simple. En République Dominicaine, la coopérative Conacado regroupe planteurs et négocie ferme pour pouvoir vendre ses fèves à un prix qui permet d en vivre décemment. A la découverte... du cacao (VHS et DVD) Kevin est un garçon de douze ans. Il vit dans le village de Loboguiguia en Côte d Ivoire. Loboguiguia se situe dans une région de fôret tropicale encore luxuriante. Mais beaucoup d arbres ont été coupés pour planter cacaoyers et caféiers. Kevin se rend souvent au campement, au milieu de la plantation de cacaoyers de son papa, à cinq kilomètres du village. Lorsque que les cabosses de cacao sont mûres, ont fait appel à toute la famille pour faire la récolte, extraire les fèves, les transporter et les faire sécher. C est un travail long et fatiguant qui procure un très faible revenu. Des commerçants privés passent dans les campements pour acheter la production à un prix inférieur au prix officiel. Aussi les planteurs s organisent-ils en Groupements à Vocation Coopérative pour retirer plus d argent de leur travail. A la découverte... du café (VHS et DVD) Cleberson, garçon de dix ans, vit dans la ferme Fortaleza, au nord-est de l Etat de Sao Paulo au Brésil, la plus grande région productrice de café du pays. La ferme a une superficie de 700 hectares dont 125 sont consacrés à la culture du café. Elle emploie une centaine de travailleurs réguliers ainsi que des saisonniers à l époque de la récolte. Parfois Cleberson aide sa mère à cueillir les cerises de café. Le café séché est livré à une coopérative qui se charge de l exportation vers des pays du monde entier. Les prix de vente sont controlés principalement par les grands industriels du café du monde. La fluctuation des prix d une année sur l autre ne permet pas aux planteurs d avoir des revenus décents, surtout dans cette région du Brésil, où les gelées compromettent parfois les récoltes. A la découverte... de la banane (VHS) Lenin, garçon de 13 ans, habite au sud de l Equateur. Il travaille dans l hacienda Carmen, qui produit des bananes pour l exportation, sur une superficie de 150 hectares. Le travail de Lenin consiste à pulvériser un produit sur les bananes pour éviter leur pourrissement. Les employés des plantations rencontrent divers problèmes, liés notamment à l utilisation des produits chimiques. Nombre d entre eux n ont pas d emploi fixe. Des organisations agissent pour l amélioration des conditions de travail des ouvriers et pour l adaption de méthodes de culture plus respectueuses de l environnement. 10

11 A la découverte... du riz (VHS) Tantely, fillette de 12 ans, vit dans le village de Ambohitahara, dans la région des hauts plateaux, à Madagascar. Sa mère possède une petite rizière située dans la vallée. La production n est pas suffisante pour couvrir les besoins de sa famille, aussi doit-elle travailler dans les rizières d autres propriétaires. Madagascar n est pas autosuffisant en riz. Les raisons en sont diverses: déforestation, cyclones dévastateurs, forte augmentation de la population... Le développement du pays, où 80 % de la population vit en milieu rural, passe par l augmentation de la production de riz. Une nouvelle méthode de culture mise au point dans le pays le système de riziculture intensive est prometteuse. A la découverte... de la canne à sucre (VHS) Gretchen est une petite fille de 11 ans. Elle vit dans l hacienda Bonifacio, une plantation de canne à sucre située près de la ville de Bago, sur l île de Negros aux Philippines. 65 familles vivent et travaillent dans cette hacienda, d une superficie de 157 hectares. Gretchen, comme les autres enfants de l hacienda, aide ses parents à planter la canne et à désherber. Le travail dans les champs est payé à la tâche et ne fournit que de faibles revenus. De plus, il est saisonnier. Néanmoins, dans cette hacienda, les ouvriers bénéficient de certains avantages : les hommes ont un emploi pendant la saison creuse et les familles peuvent cultiver du riz pour leur consommation sur une terre qui leur a été attribuée dans le cadre de la réforme agraire. En revanche, dans la plupart des haciendas, aucune redistribution des terres n a été faite. A la découverte... du thé (VHS) Preti, petite fille de 9 ans, vit dans la plantation de thé Singell, dans l Etat du Bengale Occidental en Inde. Cette région est montagneuse; il y fait très froid en hiver et la période de mousson dure plus de quatre mois. Cinq cents familles vivent et travaillent sur cette plantation de thé d une superficie de 880 hectares; la culture du thé est biologique. Les femmes cueillent les feuilles; les hommes travaillent à l usine de transformation. La production de la plantation n est pas vendue à un prix suffisant pour permettre aux travailleurs de disposer de revenus convenables. Le marché du thé en Inde est contrôlé par quelques grandes compagnies. Aussi les responsables de la plantation Singell cherchent-ils à mettre en place des canaux de distribution plus courts. Instantanés cafés Bolivie Ethiopie Pérou Rwanda (DVD) Ce film présente le chemin du café de la coopérative à la tasse. 11

12 Filme auf Deutsch: Kakao zwischen Bio und Börse (VHS) Als Bauernfamilien vor 25 Jahren vom Altiplano Boliviens ins fruchtbare Tiefland zogen und unerfahren und mittellos mit dem Pflanzen von Wildreis und Kakao begannen, waren sie von den Zwischenhändlern abhängig. Diese kauften zu einem Spottpreis ihre Ernten auf. Zwölf Jahre später gründeten die Siedler im bolivianischen Tiefland die Kooperative El Ceibo, eine Selbsthilfeorganisation zur Vermarktung des Kakaos. Heute umfasst die Kooperative 800 Genossenschafter in insgesamt 36 sogenannten Basiskooperativen. El Ceibo liefert biologischen Kakao nach Europa. Abnehmer sind u.a. Organisationen für einen gerechten Handel in der Schweiz und Deutschland (Claro und GEPA). Der biologische Kakao hat sich als Nische im Welthandel erwiesen und stellt für die Bauern eine echte Alternative dar. Fairer gepa-kaffee Genuss weitergedacht (DVD) Von der Bohne bis zur Tasse beleuchtet der Film alle Aspekte rund um den beliebten Muntermacher: Wie die Menschen im Anbauland vom Fairen Handel profitieren (hier am Beispiel Honduras und Costa Rica), wie die gepa die Qualitäten kontrolliert und die Kaffeegenossenschaften berät und wie schließlich die Bohnen durch das schonende Röstverfahren ihre besondere Bekömmlichkeit erhalten. Es kommen des Weiteren noch Vertreter aus dem Norden zu Wort. Globalisierung in der Zuckerdose (DVD) Diese DVD, die vor allem für die Nutzung an Universitäten und in der Sekundarstufe II geeignet ist, beinhaltet den Film Süßhunger (Dauer ca. 43 Minuten) und Zusatzmaterial, das auf vielfältige Weise den Handel mit Zucker und die Nord-Süd-Beziehungen beleuchtet. Dabei wird der Faire Handel am Beispiel von Zucker erläutert und auch auf die Geschichte des Zuckerhandels in Europa wird eingegangen. Fairer Handel mit Mangos erfolgreich für Kinderrechte (VHS) Dieser Film stellt die Fairhandelsfirma dwp GmbH/Ravensburg und ihren philippinischen Partner Preda vor, die sich für Kinderrechte und ein menschenwürdiges Leben der Kleinbauern durch den Fairen Handel mit Mangos einsetzen 12

13 King Cotton oder Baumwolle als Schicksal (DVD) King Cotton ist ein Medienpaket, das als Doppel-DVD vorliegt. Mit einer wahren Fülle von unterschiedlichem Material (Filme und Filmsequenzen, Bilder, Text- und Tondokumente) werden die vielfältigen landwirtschaftlichen, ökonomischen, historischen, politischen, kulturellen und ökologischen Aspekte der Naturfaser dargestellt. Dadurch wird ein differenzierten Zugang zum Thema Baumwolle aus unterschiedlichen Perspektiven ermöglicht. Das Medienpaket ist ein Baukasten, der vieles bietet, aber zu dessen sinnvoller Nutzung nicht jedes Teil verwendet werden muss. So wird die Doppel-DVD dem Anspruch gerecht, den die DVD als modernes Trägermedium bieten soll. DVD 1 enthält zwei Dokumentarfilme: «Cottonmoney & die Globale Jeans» (Film A, 75 Min.): Ein Film über die deutsche Textilindustrie und ein ostafrikanisches Baumwolldorf. «Saubere Ernte - Mavuno Safi» (Film B, 52 Min.): Ein Dorf baut auf Biobaumwolle. DVD 2 ist als interaktive DVD-Rom konzipiert: Sie enthält insgesamt 25 Kurzfilme (von je zwei bis fünf Min. Länge), dazu 13 animierte Sequenzen und des weiteren 158 attraktiv gestaltete Prints, die alle erdenklichen Aspekte der Thematik erklären, analysieren und Querverbindungen schaffen. Mit viel Vitamin F wie Fair Orangen Von der Frucht zum Saft (VHS) Rund 90 Prozent des hierzulande konsumierten Orangensaftes stammt aus Brasilien. Orangen für die Saftherstellung werden, im Gegensatz zu Kaffee, in der Regel nicht von Kleinbauern, sondern auf Plantagen angebaut. Die Orangenernte ist ein sehr arbeitsintensiver Prozess, aber Kartelle halten durch ihre Marktmacht die Preise unter Kontrolle. Kleinbauern und -bäuerinnen werden durch Billigkonkurrenz ins Abseits gedrängt und oft zur Aufgabe ihrer Orangenproduktion gezwungen. Andererseits erhalten Pflückerinnen und Pflücker, die in den Orangenplantagen als Tagelöhner arbeiten, extrem niedrige Löhne. Bei einer Pflückleistung von Kilo Orangen pro Tag, beträgt der Lohn umgerechnet nur 8-10 DM. Ihre Lebensbedingungen sind oft prekär, die Wohnverhältnisse schlecht und die medizinische Versorgung ist ungenügend. Der Faire Handel mit Orangensaft will diese beiden Zielgruppen erreichen. Fruchtig-fair gepa-orangensaft aus Brasilien (DVD) Wie erfrischend Fairer Handel sein kann zeigt dieser Film, in dem sich alles um Orangen und den daraus hergestellten fair gehandelten Orangensaft von COAGROSOL aus Brasilien dreht. Man lernt die Arbeit der Kooperative kennen und versteht, wie Orangenbauern, -pflücker und ihre Kinder vom Fairen Handel mit der GEPA profitieren. 13

14 Kaffee, der auch der Dritten Welt bekommt (VHS) Dieser Videofilm erzählt von einer Kaffeebauern-Kooperative in Guatemala und dem fairen Kaffeehandel allgemein. Reis das goldene Korn (DVD) Am Beispiel der Philippinen beschäftigt sich die Dokumentation Reis das goldene Korn von Eduardo Univazo und Ulla Ebner mit der Frage, wie die Situation von Reisbauern im 21. Jahrhundert aussieht: Die Hände und Nägel des Reisbauern Bebot Puing aus der Provinz Cotobato sind zerfressen vom Einsatz der Pestizide, das Saatgut für seinen Reis stammt von großen multinationalen Konzernen, und er ist hoch verschuldet beim örtlichen Zwischenhändler, dem er schließlich seine gesamte Ernte abliefern muss. Um den Eigenbedarf seiner Familie zu decken, kauft er Reis von anderen. Außerdem sind Eduardo Univazo und Ulla Ebner im Internationalen Reisforschungsinstitut in Manila, wo Wissenschafter die Verheißungen der umstrittenen Gentechnologie präsentieren: Bringt der so genannte Golden Rice, eine genetisch manipulierte Reissorte, die Provitamin A enthält, die Erlösung von Hunger und Mangelernährung? Ist Gentechnik ein Segen für Bauern, Umwelt und Konsumenten? Zuletzt stellt die Dokumentation den mutigen Umstieg des ehemaligen Chemiebauern Franklin Agcaracar auf biologischen Reisanbau vor: Er bekämpft Schädlinge höchst erfolgreich und ohne gesundheitliche Schäden mit Milch und Honig und züchtet eigenständig Saatgut für sich und andere Bauern, anstatt es von Konzernen zu kaufen. Er verkauft seine Ernte an wen er will, behält sich Saatgut und Reis für den Eigenbedarf zurück und konnte so sein Einkommen kontinuierlich steigern. Heute ist er schuldenfrei und entzieht sich der Abhängigkeit von Zwischenhändlern und Konzernen. 14

15 Ausstellungsmaterial 1. Roll-up-Ausstellung Die Schokoausstellung ist eine aus sieben Roll-Ups bestehende Ausstellung, die anschaulich den Weg der Kakaoschote zur Bohne, die Lebensbedingungen der Bauern im Süden und die Nord-Süd Problematik zeigt. Größe: Höhe 200 cm, Breite 85 cm 1a. Thema Schokolade 15

16 16

17 17 1b. Die Welt zum Frühstück

18 2. Roll-ups zu verschiedenen Produkten TransFair-Minka bietet auch weitere Roll-Ups zu verschiedenen Themen zum kostenlosen Verleih an. Größe: Höhe 200 cm, Breite 85 cm 18

19 19

20 20

21 3. 3-Themen-Stand Dieser Stand besteht aus den drei Teilen Fairtrade Zone, Fairtrade School und Grande Consommation. Jedes Thema ist noch einmal in drei Teile geteilt. Der Stand kann ganz oder auch nach Themen getrennt ausgeliehen werden. 21

22 Fairtrade School ist ein Label für Schulen, die sich aktiv für die Förderung der Idee des Fairen Handels einsetzen. Von nun an können alle Lyzeen in Luxemburg zur Fairtrade School werden. Dieses Projekt im Bereich der nachhaltigen Entwicklung ermöglicht der Schulgemeinschaft sich für mehr Gerechtigkeit im Welthandel einzusetzen, benachteiligte Produzenten des Südens direkt zu unterstützen, ihre Arbeits- und Lebensbedingungen kennenzulernen und Fairtrade im Alltag zu fördern. Fotorahmen, Maße in cm: 27x11,5; 22x19; 21x23; 12x24; 18x18; 35x20 Une Fairtrade Zone est un établissement de restauration qui propose en permanence un ou plusieurs produits labellisés Fairtrade/TransFair, dont obligatoirement le café, à la consommation. Il peut s'agir de restaurants, cafés, bars, espaces cafétéria et tous types d'endroits où l'on peut consommer sur place. Tout établissement proposant des produits du commerce équitable peut devenir une Fairtrade Zone et exprimer ainsi une concrétisation de sa responsabilité sociale. Ce partenariat entre TransFair-Minka et le secteur de la restauration vise à contribuer activement à un commerce plus juste avec les producteurs du Sud. Fotorahmen, Maße in cm: 25x23; 9x28; 28x9; 22x19; 24x29 22

23 KLEINER EINKAUF MIT GROßER WIRKUNG. E KLENGEN GESTE MAT GROUSSER WIERKUNG. VOS ACHATS ICI CHANGENT LEUR VIE LÀ-BAS. In vielen Supermärkten, Bioläden und Weltläden sind mittlerweile Produkte mit dem Fairtrade/TransFair-Siegel erhältlich. Mit dem Beitrag, den wir leisten, wenn wir fair gehandelte Waren kaufen, wird in Afrika, Asien und Lateinamerika viel bewirkt: viele kleine Entscheidungen mit großer Wirkung vor Ort. Fotorahmen, Maße in cm: 20x26; 21x25; 19x18; 27x9; 13x27 23

24

25 4. Display Das Display ist ein mobiler Stand, der mit verschiedenen Bildern von Produzenten bedruckt ist. Auf diesem Stand können dekorativ Produkte ausgestellt werden. Größe: Höhe 200 cm, Breite 260 cm, Dicke 80 cm. 25

26 5. Aufblasbare Bananen Größe: Länge 140 cm, Durchmesser 30 cm. 26

27 PADAGOGISCHES MATERIAL AUSSTELLUNGSMATERIAL WORKSHOPS TRANSFAIR-MINKA PADAG MATERIAL AUSSTELLUNGSMATERIAL WORKSHOPS TRANSFAIR-MINKA PADAGOGISCHES MATER ELLUNGSMATERIAL WORKSHOPS TRANSFAIR-MINKA PADAGOGISCHES MATERIAL AUSSTELLU IAL WORKSHOPS TRANSFAIR-MINKA PADAGOGISCHES MATERIAL AUSSTELLUNGSMATERIAL W RANSFAIR-MINKA PADAGOGISCHES MATERIAL AUSSTELLUNGSMATERIAL WORKSHOPS TRANS ADAGOGISCHES MATERIAL AUSSTELLUNGSMATERIAL WORKSHOPS TRANSFAIR-MINKA PADAG ATERIAL AUSSTELLUNGSMATERIAL WORKSHOPS TRANSFAIR-MINKA PADAGOGISCHES MATER ELLUNGSMATERIAL WORKSHOPS TRANSFAIR-MINKA PADAGOGISCHES MATERIAL AUSSTELLU IAL WORKSHOPS TRANSFAIR-MINKA PADAGOGISCHES MATERIAL AUSSTELLUNGSMATERIAL W RANSFAIR-MINKA PADAGOGISCHES MATERIAL AUSSTELLUNGSMATERIAL WORKSHOPS TRANS ADAGOGISCHES MATERIAL AUSSTELLUNGSMATERIAL WORKSHOPS TRANSFAIR-MINKA PADAG ATERIAL AUSSTELLUNGSMATERIAL WORKSHOPS TRANSFAIR-MINKA PADAGOGISCHES MATER ELLUNGSMATERIAL WORKSHOPS TRANSFAIR-MINKA PADAGOGISCHES MATERIAL AUSSTELLU IAL WORKSHOPS TRANSFAIR-MINKA PADAGOGISCHES MATERIAL AUSSTELLUNGSMATERIAL W RANSFAIR-MINKA PADAGOGISCHES MATERIAL AUSSTELLUNGSMATERIAL WORKSHOPS TRANS ADAGOGISCHES MATERIAL AUSSTELLUNGSMATERIAL WORKSHOPS TRANSFAIR-MINKA PADAG ATERIAL AUSSTELLUNGSMATERIAL WORKSHOPS TRANSFAIR-MINKA PADAGOGISCHES MATER ELLUNGSMATERIAL WORKSHOPS TRANSFAIR-MINKA PADAGOGISCHES MATERIAL AUSSTELLU IAL WORKSHOPS TRANSFAIR-MINKA PADAGOGISCHES MATERIAL AUSSTELLUNGSMATERIAL W RANSFAIR-MINKA PADAGOGISCHES MATERIAL AUSSTELLUNGSMATERIAL WORKSHOPS TRANS ADAGOGISCHES MATERIAL AUSSTELLUNGSMATERIAL WORKSHOPS TRANSFAIR-MINKA PADAG ATERIAL AUSSTELLUNGSMATERIAL WORKSHOPS TRANSFAIR-MINKA PADAGOGISCHES MATER ELLUNGSMATERIAL WORKSHOPS TRANSFAIR-MINKA PADAGOGISCHES MATERIAL AUSSTELLU IAL WORKSHOPS TRANSFAIR-MINKA TRANSFAIR-MINKA PADAGOGISCHES MATERIAL AUSSTE ERIAL WORKSHOPS TRANSFAIR-MINKA PADAGOGISCHES MATERIAL AUSSTELLUNGSMATERIA RANSFAIR-MINKA PADAGOGISCHES MATERIAL AUSSTELLUNGSMATERIAL WORKSHOPS TRANS ADAGOGISCHES MATERIAL AUSSTELLUNGSMATERIAL WORKSHOPS TRANSFAIR-MINKA PADAG ATERIAL AUSSTELLUNGSMATERIAL WORKSHOPS TRANSFAIR-MINKA TRANSFAIR-MINKA PADA ATERIAL AUSSTELLUNGSMATERIAL WORKSHOPS TRANSFAIR-MINKA PADAGOGISCHES MATER

Workshops. Ausstellungsmaterial. Pädagogisches Material

Workshops. Ausstellungsmaterial. Pädagogisches Material irtrade Lëtzebuerg Fairtrade Lëtzebuerg Fairtrade Lëtzebuerg Fairtrade Lëtze ade Lëtzebuerg Fairtrade Lëtzebuerg Fairtrade Lëtzebuerg Fairtrade Lëtzebuer tzebuerg Fairtrade Lëtzebuerg Fairtrade Lëtzebuerg

Mehr

team Wir übernehmen Ihre Projekte vollumfänglich und bieten Ihnen einen Top-Service für:

team Wir übernehmen Ihre Projekte vollumfänglich und bieten Ihnen einen Top-Service für: team team AVP est leader dans le domaine du graphisme architectural en Suisse et présent à Lausanne, à Zurich et dans plusieurs pays. Notre équipe, composée d architectes, designers et graphistes, met

Mehr

Schwerin wird Fair-Trade-Stadt machen Sie mit! Projektangebote dazu finden Sie bei uns. Eine Welt in der Schule

Schwerin wird Fair-Trade-Stadt machen Sie mit! Projektangebote dazu finden Sie bei uns. Eine Welt in der Schule Schwerin wird Fair-Trade-Stadt machen Sie mit! Projektangebote dazu finden Sie bei uns Eine Welt in der Schule Gut-Sauber-Fair Inhalt Projektangebote: Angebote für die Grundschule: Angebote für 5. und

Mehr

COMPUTER: Mission Berlin. Le 9 novembre 1989, vingt heures, trente minutes. Vous avez trente minutes pour sauver l Allemagne. Vous devez faire vite.

COMPUTER: Mission Berlin. Le 9 novembre 1989, vingt heures, trente minutes. Vous avez trente minutes pour sauver l Allemagne. Vous devez faire vite. Épisode 23 À plus tard Anna est emmenée à mobylette jusqu à la Bernauer Straße. Le bon samaritain n est autre qu Emre Ogur, qui lui souhaite bonne chance. Mais cela suffira-t-il pour échapper à la femme

Mehr

IMPORTANT / IMPORTANT:

IMPORTANT / IMPORTANT: Replacement of the old version 2.50. Procedure of installation and facility updates. New presentation. Remplacer l ancienne version 2.50. Procédure d installation et de mise à jour facilitée. Nouvelle

Mehr

Reflections. Neuheiten Nouveautés

Reflections. Neuheiten Nouveautés Reflections Neuheiten Nouveautés 2012 Spiegel faszinieren! Les miroirs exercent une fascination sur l homme! LED Lights mit Power-LED avec Power-LED So individuell wie der Betrachter ist damit auch die

Mehr

Vos clés importantes en sécurité grâce au porte-clés KeyFound Ihre wichtigen Schlüssel sind sicher dank KeyFound

Vos clés importantes en sécurité grâce au porte-clés KeyFound Ihre wichtigen Schlüssel sind sicher dank KeyFound Vos clés importantes en sécurité grâce au porte-clés KeyFound Ihre wichtigen Schlüssel sind sicher dank KeyFound KEYFOUND! Leader en Suisse et recommandé par les assurances et les services de police. Marktführer

Mehr

Fairer Handel am Beispiel Kaffee. TransFair e.v. 2012

Fairer Handel am Beispiel Kaffee. TransFair e.v. 2012 Fairer Handel am Beispiel Kaffee TransFair e.v. 2012 1,4 Mrd. Menschen leben von weniger als 1,25 $ pro Tag FAIRTRADE - bietet einen Ausweg aus der Armut! Fairtrade - Vision Eine Welt, in der alle Bauernfamilien

Mehr

:WAS IST EIGENTLICH FAIR AM FAIREN HANDEL?

:WAS IST EIGENTLICH FAIR AM FAIREN HANDEL? :WAS IST EIGENTLICH FAIR AM FAIREN HANDEL? Garantierter Mindestpreis + Fairtrade-Aufschlag = Verkaufspreis für den Erzeuger Der garantierte Mindestpreis deckt die Produktionskosten und Löhne der Erzeuger.

Mehr

du 5 décembre 2006 (Etat au 6 novembre 2013) vom 5. Dezember 2006 (Stand am 6. November

du 5 décembre 2006 (Etat au 6 novembre 2013) vom 5. Dezember 2006 (Stand am 6. November Recueil systématique 4..0.4 Règlement du 5 décembre 006 (Etat au 6 novembre 0) pour les étudiants et étudiantes ayant le droit comme branche secondaire Reglement vom 5. Dezember 006 (Stand am 6. November

Mehr

Campus. AZEK Campus Program October December 2015. www.azek.ch/campus. Location/Date Theme/Speakers Language/Address. October 2015.

Campus. AZEK Campus Program October December 2015. www.azek.ch/campus. Location/Date Theme/Speakers Language/Address. October 2015. October 2015 «Basic» Campus Tax October 02, 2015 France October 27, 2015 Belgium October 27, 2015 United Kingdom November 10, 2015 Spain November 11, 2015 Italy November 11, 2015 «Basic» Campus Tax November

Mehr

Nr. 12 March März Mars 2011

Nr. 12 March März Mars 2011 Nr. 12 March März Mars 2011 Sound Edition Benz Patent Motor Car 1886 - Limited edition Highly detailed precision model of the first Benz automobile, in an elegant Mercedes- Benz Museum gift box and limited

Mehr

Sprachwahl. Newsletter deutsch Newsletter français. Klicken Sie hier, falls dieser Newsletter nicht korrekt dargestellt wird.

Sprachwahl. Newsletter deutsch Newsletter français. Klicken Sie hier, falls dieser Newsletter nicht korrekt dargestellt wird. Klicken Sie hier, falls dieser Newsletter nicht korrekt dargestellt wird. Newsletter Nr. 4, Juli 2014 Sprachwahl Newsletter deutsch Newsletter français. Editorial Liebe Leserin, lieber Leser Nun ist es

Mehr

du 9 décembre 2013 vom 9. Dezember 2013

du 9 décembre 2013 vom 9. Dezember 2013 Recueil systématique..9 Règlement Reglement du 9 décembre 0 vom 9. Dezember 0 d application de l identité visuelle (Corporate Design) de l Université de Fribourg über die Anwendung der visuellen Identität

Mehr

Architekturseile von Jakob

Architekturseile von Jakob Swiss competence Architekturseile von Jakob Rope Systems stehen gleichermassen für Tradition und Innovation. Profitieren Sie von unseren unzähligen erfolgreich realisierten Projekten. Câbles d architecture

Mehr

Ihre wichtigen Schlüssel sind sicher dank KeyFound Vos clés importantes en sécurité grâce au porte-clés KeyFound

Ihre wichtigen Schlüssel sind sicher dank KeyFound Vos clés importantes en sécurité grâce au porte-clés KeyFound Ihre wichtigen Schlüssel sind sicher dank KeyFound Vos clés importantes en sécurité grâce au porte-clés KeyFound KEYFOUND! Marktführer in der Schweiz und empfohlen von Versicherungen und Polizeidienststellen.

Mehr

Standalone D/E/F/I (Version Upgrade not included) Upgrade from Titanium 2004, 2005 or Platinum 7 to Titanium 2006

Standalone D/E/F/I (Version Upgrade not included) Upgrade from Titanium 2004, 2005 or Platinum 7 to Titanium 2006 STANDALONE Panda OEM STANDARD License Fee per User in CHF Type of OEM Price per CD/License Minimum Order Value Type 1 user 2 and more users Reseller Enduser 50 copies New Business New Business Titanium

Mehr

Fairer Handel Was ist das? Was macht MISEREOR? Was macht die GEPA? Was kann ich tun?

Fairer Handel Was ist das? Was macht MISEREOR? Was macht die GEPA? Was kann ich tun? Fairer Handel Was ist das? Was macht MISEREOR? Was macht die GEPA? Was kann ich tun? Was ist Fairer Handel? Was ist Fairer Handel? Fairer Handel ist eine Handelspartnerschaft, die auf Dialog, Transparenz

Mehr

Challenge Hardy Stocker CNJ Einzel / Individuelle

Challenge Hardy Stocker CNJ Einzel / Individuelle Challenge Hardy Stocker CNJ Einzel / Individuelle Kolin-Cup CNS Einzel / Individuelle 12. / 13. September 2015 In Zug Austragungsort Sporthalle Zug, General-Guisan-Strasse 2, Zug Hinweis für Bahnreisende:

Mehr

APERO DOC FRANCO-ALLEMAND Forbach, 19.05.2011. Bérénice Kimpe Chargée de mission ABG-UFA / Referentin ABG-DFH

APERO DOC FRANCO-ALLEMAND Forbach, 19.05.2011. Bérénice Kimpe Chargée de mission ABG-UFA / Referentin ABG-DFH APERO DOC FRANCO-ALLEMAND Forbach, 19.05.2011 Bérénice Kimpe Chargée de mission ABG-UFA / Referentin ABG-DFH 1. Présentation de l UFA et de l ABG-Intelli agence 1. Vorstellung der DFH und der ABG-Intelli

Mehr

31.6 TWh: Record volume on EPEX SPOT

31.6 TWh: Record volume on EPEX SPOT PRESS RELEASE Power Trading Results in December 2013 31.6 TWh: Record volume on EPEX SPOT Paris, 3 January 2014. In December 2013, a total volume of 31.6 TWh was traded on EPEX SPOT s Day-Ahead and Intraday

Mehr

Anleitung für FTP-Zugriff auf Apostroph Group

Anleitung für FTP-Zugriff auf Apostroph Group Anleitung für FTP-Zugriff auf Apostroph Group 1. Den Microsoft Windows-Explorer (NICHT Internet-Explorer) starten 2. In der Adresse -Zeile die Adresse ftp://ftp.apostroph.ch eingeben und Enter drücken:

Mehr

Conférence de presse 21 avril 2015 Medienkonferenz 21.April 2015

Conférence de presse 21 avril 2015 Medienkonferenz 21.April 2015 Conférence de presse 21 avril 2015 Medienkonferenz 21.April 2015 1 Sommaire Inhaltsverzeichnis Introduction Einführung Christian Nanchen Commission des jeunes du canton du Valais Jugendkommission des Kantons

Mehr

Libres. Annonces publicitaires 2o14. Physiothérapie - Ostéopathie - Concepts globaux. Informations générales allgemeine Informationen Formats Formate

Libres. Annonces publicitaires 2o14. Physiothérapie - Ostéopathie - Concepts globaux. Informations générales allgemeine Informationen Formats Formate Libres Physiothérapie - Ostéopathie - Concepts globaux Annonces publicitaires 2o14 Informations générales allgemeine Informationen Formats Formate Tarifs Tarife Délais & parutions Termine & Erscheinungen

Mehr

Paris, Leipzig, 3 May 2012. In April 2012, a total volume of 28.7 TWh was traded on EPEX SPOT s auction and intraday markets (April 2011: 25.4 TWh).

Paris, Leipzig, 3 May 2012. In April 2012, a total volume of 28.7 TWh was traded on EPEX SPOT s auction and intraday markets (April 2011: 25.4 TWh). PRESS RELEASE EPEX SPOT / EEX Power Derivatives: Power Trading Results in April Paris, Leipzig, 3 May 2012. In April 2012, a total volume of 28.7 TWh was traded on EPEX SPOT s auction and intraday markets

Mehr

ANTRAG AUF AKTIVMITGLIEDSCHAFT BEI SUISSE TROT ALS BESITZER MIT RENNFARBEN

ANTRAG AUF AKTIVMITGLIEDSCHAFT BEI SUISSE TROT ALS BESITZER MIT RENNFARBEN SUISSE TROT Les Longs-Prés / CP 175 CH 1580 AVENCHES Phone : (+41) 026 676 76 30 Fax : (+41) 026 676 76 39 E-mail : trot@iena.ch www.iena.ch SUISSE TROT ANTRAG AUF AKTIVMITGLIEDSCHAFT BEI SUISSE TROT ALS

Mehr

Anruferkennung am PC. g n. Hotline / Assistance: 056 426 58 21 (Normaltarif / tarif normal) E-Mail: info@twix.ch www.twix.ch oder/ou www.twixclip.

Anruferkennung am PC. g n. Hotline / Assistance: 056 426 58 21 (Normaltarif / tarif normal) E-Mail: info@twix.ch www.twix.ch oder/ou www.twixclip. Windows 7 / Vista / XP / ME / 2000 / NT TwixClip G2 Internet nun g Mit EU N n A ruferken Hotline / Assistance: 056 426 58 21 (Normaltarif / tarif normal) E-Mail: info@twix.ch www.twix.ch oder/ou www.twixclip.ch

Mehr

Paris, Leipzig, 4 July 2012. In June 2012, a total volume of 28.6 TWh was traded on EPEX SPOT s auction and intraday markets (June 2011: 24.0 TWh).

Paris, Leipzig, 4 July 2012. In June 2012, a total volume of 28.6 TWh was traded on EPEX SPOT s auction and intraday markets (June 2011: 24.0 TWh). PRESS RELEASE EPEX SPOT / EEX Power Derivatives: Power Trading Results in June Paris, Leipzig, 4 July 2012. In June 2012, a total volume of 28.6 TWh was traded on EPEX SPOT s auction and intraday markets

Mehr

Bathymetrische Untersuchen in CH Seen Analyses bathymétriques dans les lacs CH. Kolloquium Colloque / 20.02.2009

Bathymetrische Untersuchen in CH Seen Analyses bathymétriques dans les lacs CH. Kolloquium Colloque / 20.02.2009 armasuisse Bathymetrische Untersuchen in CH Seen Analyses bathymétriques dans les lacs CH Kolloquium Colloque / 20.02.2009 F. Anselmetti / R. Artuso / M. Rickenbacher / W. Wildi Agenda Einführung 10, Introduction

Mehr

BLESS ART ART Raumsysteme AG AG

BLESS ART ART Raumsysteme AG AG BLESS ART ART Raumsysteme AG AG Bubikonerstrasse 14 14 CH-8635 Dürnten Tel. Tél. +41 ++41 (0)55 55 241 241 20 52 20 52 Fax +41 ++41 (0)55 55 241 241 20 53 20 53 info@blessart.ch www.blessart.ch www.blessart.ch

Mehr

Tel.: +43 (0) 1/278 75 44-0 www.panelectronics.at info@panel.at

Tel.: +43 (0) 1/278 75 44-0 www.panelectronics.at info@panel.at Tel.: +43 (0) 1/278 75 44-0 www.panelectronics.at info@panel.at Fernschalten und -überwachen 04.2007 Komfort, Sicherheit und Kontrolle......alles in einem Gerät! Komfort......für bequeme Funktionalität

Mehr

Deutsch. Einführung. Informationen zur Sicherheit

Deutsch. Einführung. Informationen zur Sicherheit Tablet Einführung Der produkt ermöglicht ein hochqualitatives Schreiben und Zeichnen. Diese Anwendungen erleichtern den Dialog mit dem PC und fördern das kreatives Arbeiten. Um die Qualitäten des Tablet

Mehr

La Caisse centrale Desjardins du Québec, Montréal, Québec, Kanada CHF 210'000'000 Anleihe mit variabler Verzinsung 2008-2010 ISIN: CH 003 738 973 8

La Caisse centrale Desjardins du Québec, Montréal, Québec, Kanada CHF 210'000'000 Anleihe mit variabler Verzinsung 2008-2010 ISIN: CH 003 738 973 8 Festlegungsdatum 07.08.2009 11.08.2009 (inkl.) 11.11.2009 (exkl.) Anzahl Tage 92 Neuer Zinssatz 0,65667 % p.a. Fälligkeit 11.11.2009 Zürich, 07.08.2009 Festlegungsdatum 07.05.2009 11.05.2009 (inkl.) 11.08.2009

Mehr

Innovative Ansätze für eine Verlagerung im transalpinen Güterverkehr

Innovative Ansätze für eine Verlagerung im transalpinen Güterverkehr Fachtagung: Innovative Ansätze für eine Verlagerung im transalpinen Güterverkehr Journée technique: Approches innovatrices dans le transfert du trafic marchandises transalpin 23. September 2009 Hotel Arte,

Mehr

Farbpalette. Palette de coloris. Standardisation. Collaboration. Information. Learning. Support. Excellence in Process Management www.gs1.ch.

Farbpalette. Palette de coloris. Standardisation. Collaboration. Information. Learning. Support. Excellence in Process Management www.gs1.ch. Farbpalette Die Wahl der Farben für den Druck des Symbols ist von entscheidender Bedeutung. Ein ausreichender Kontrast zwischen dem Strichcode und dessen Hintergrund muss gegeben sein, damit die elektronischen

Mehr

IG / CE Smart City Suisse 5. Workshop 10.6.2015 / Bern. Herzlich willkommen

IG / CE Smart City Suisse 5. Workshop 10.6.2015 / Bern. Herzlich willkommen IG / CE Smart City Suisse 5. Workshop 10.6.2015 / Bern Herzlich willkommen Programme 14.15 Begrüssung und Einleitung / Accueil et Introduction Benjamin Szemkus, SC Schweiz 14.20 IG Smart City / Communauté

Mehr

Preisliste Liste de prix

Preisliste Liste de prix Bezug nur über Fachhandel UNIWHEELS Trading (Switzerland) AG Uniquement disponible dans le commerce spécialisé Preisliste Liste de prix 2013 7 8 9 18 18 19 20 NeU NOUVEAU U1 LIGHT ULTRA LUGANO diamant-schwarz

Mehr

Bei Produkten, bei denen physische Rückverfolgbarkeit nicht garantiert werden kann, wird dies auf der Verpackung transparent kommuniziert:

Bei Produkten, bei denen physische Rückverfolgbarkeit nicht garantiert werden kann, wird dies auf der Verpackung transparent kommuniziert: Fragen und Antworten zum Thema Rückverfolgbarkeit bei Fairtrade MHCH/ März 2011 Was bedeutet das Fairtrade-Label auf einem Produkt? Wenn ein Produkt das Fairtrade-Label trägt, bedeutet dies, dass dieses

Mehr

fischerwerke GmbH & Co. KG Geltungsbereich: Entwicklung, Produktion und Vertrieb von Kunststoff-, Metall- und chemischen Befestigungssystemen

fischerwerke GmbH & Co. KG Geltungsbereich: Entwicklung, Produktion und Vertrieb von Kunststoff-, Metall- und chemischen Befestigungssystemen ZERTIFIKAT Hiermit wird bescheinigt, dass mit den im Anhang gelisteten Standorten ein Umweltmanagementsystem eingeführt hat und anwendet. Geltungsbereich: Entwicklung, Produktion und Vertrieb von Kunststoff-,

Mehr

Grafiken der Gesamtenergiestatistik 2013 Graphiques de la statistique globale suisse de l énergie 2013

Grafiken der Gesamtenergiestatistik 2013 Graphiques de la statistique globale suisse de l énergie 2013 Eidgenössisches Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation UVEK Bundesamt für Energie BFE Grafiken der Gesamtenergiestatistik 213 Graphiques de la statistique globale suisse de l énergie

Mehr

group advanced solutions in metal

group advanced solutions in metal 2010 J a n ua r y 28 29 30 31 01 02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 Lediglich 29.3 % der Erde besteht aus fester Oberfläche Seul 29.3 % de la Terre

Mehr

Preisliste. Liste de prix Valable dès le 1 octobre 2011. Sage 50. Gültig ab 1. Oktober 2011

Preisliste. Liste de prix Valable dès le 1 octobre 2011. Sage 50. Gültig ab 1. Oktober 2011 Preisliste Gültig ab. Oktober 0 Liste de prix Valable dès le octobre 0 Finanzbuchhaltung Comptabilité générale Buchhaltungspaket (Finanz-, Debitoren-, Kreditorenbuchhaltung und Zahlungsverkehr) Ensemble

Mehr

SVEK/ASCH/ASCA - Montreux 05.06.08

SVEK/ASCH/ASCA - Montreux 05.06.08 Présentations rapides Kurzvorstellungen Serveur intercommunal Riviera Interkommunaler Server Riviera - Guichet virtuel Online Schalter Trudi Pellegrinon - Philippe Dierickx - Laurent Baour OFISA Informatique

Mehr

Unsere Gruppe beim Aufbauen der Schokoladentafeln und der Schokoriegel

Unsere Gruppe beim Aufbauen der Schokoladentafeln und der Schokoriegel Unser Marktstand Unsere Gruppe hat am Mittwoch, 27.9, in der 2. Aktionswoche der fairen Wochen, den Stand auf den Marktplatz zum Zentrum für Umwelt und Mobilität aufgebaut und dekoriert. Wir dekorierten

Mehr

NEU! PCS 950 win. Der Nachfolger des bewährten Eingabegeräts PCS 950

NEU! PCS 950 win. Der Nachfolger des bewährten Eingabegeräts PCS 950 NEU! PCS 950 win Der Nachfolger des bewährten Eingabegeräts PCS 950 Das PCS 950 hat viele Jahre lang hervorragende Dienste bei der Herstellung vielseitigster Gitterprodukte geleistet. Ein technisch aufbereitetes

Mehr

RIMTEC-Newsletter August 2011 {E-Mail: 1}

RIMTEC-Newsletter August 2011 {E-Mail: 1} Seite 1 von 8 Dichtheitsprüfgeräte für jeden Einsatz MPG - Dichtheitsprüfgerät Haltungsprüfung mit Luft Haltungsprüfung mit Wasser Hochdruckprüfung von Trinkwasserleitungen Druckprüfung von Erdgasleitungen

Mehr

Krankenpflege Soins infirmiers

Krankenpflege Soins infirmiers Krankenpflege Soins infirmiers Cure infermieristiche MEDIA-DOKUMENTATION 2015 DOCUMENTATION-MEDIA 2015 Stelleninserate und Internet Offres d emploi et Internet Krankenpflege Soins infirmiers Cure infermieristiche

Mehr

Preisliste. Liste de prix Valable dès le 10 juillet 2012. Sage 50. Gültig ab 12. Juni 2012

Preisliste. Liste de prix Valable dès le 10 juillet 2012. Sage 50. Gültig ab 12. Juni 2012 Preisliste Gültig ab. Juni 0 Liste de prix Valable dès le 0 juillet 0 Sage 50 Finanzbuchhaltung Comptabilité générale Lite Produkt / Produit 80. 40. Plus Pack 390. 40. Software Pack 90. 00. Update von

Mehr

Ein globale Lösung, um den Zugang zu Ihren Räumen zu sichern. Kelio Security

Ein globale Lösung, um den Zugang zu Ihren Räumen zu sichern. Kelio Security Ein globale Lösung, um den Zugang zu Ihren Räumen zu sichern Kelio Security Kelio Security Ein umfangreiches Hardware-Sortiment. Berührungslos-Leser. Mifare-Leser. Berührungslos-Leser mit Tastatur. Berührungslos-Leser

Mehr

Begleitmaterial Fairer Handel

Begleitmaterial Fairer Handel Begleitmaterial Fairer Handel Folie 1: :Was ist eigentlich fair am Fairen Handel? Der Faire Handel schafft Bedingungen für ein menschenwürdiges Leben in der Dritten Welt. Denn auf dem Weltmarkt sind Kleinbauern

Mehr

Preisliste. Liste de prix Valable dès le 8 juillet 2013. Sage 50. Gültig ab 10. Juni 2013

Preisliste. Liste de prix Valable dès le 8 juillet 2013. Sage 50. Gültig ab 10. Juni 2013 Preisliste Gültig ab 0. Juni 03 Liste de prix Valable dès le 8 juillet 03 Sage 50 Finanzbuchhaltung Comptabilité générale Lite Produkt / Produit 80. 40. Professional Pack 60. 0. Plus Pack 390. 40. Software

Mehr

KMK-FREMDSPRACHENZERTIFIKAT

KMK-FREMDSPRACHENZERTIFIKAT ...... KMK-FREMDSPRACHENZERTIFIKAT Zertifikatsprüfung Französisch für Wirtschaft und Verwaltung KMK-Stufe II (Threshold) Schriftliche Prüfung Musterprüfung 1 Zeit: 90 Minuten Hilfsmittel: Allgemeines zweisprachiges

Mehr

BK des animaux de la ferme. (dictées au brouillon), je questionne : Ist das eine Ziege? Les élèves disent Ja ou Schaf : mäh.

BK des animaux de la ferme. (dictées au brouillon), je questionne : Ist das eine Ziege? Les élèves disent Ja ou Schaf : mäh. Niveau : CE1/CE2 BAUERNHOFTIERE Pré-requis : Ist das ein(e)? séance Ja, das ist / Nein, das ist kein(e),,, 1 connaissances Formulations Culture/lexique Gram/phono Ist das ein Huhn? Das Huhn, das Ja, das

Mehr

Manual Corporate Design & Identity

Manual Corporate Design & Identity Manual Corporate Design & Identity Version 05.2014 Kapitel Seite Chapitre Page 1 Logo JCI 1.10 Logo Pantone positiv 3 1.11 Logo Pantone negativ 3 1.12 Logo Black positiv 4 1.13 Logo Black negativ 4 1.20

Mehr

CREDIT SUISSE FÖRDERPREIS VIDEOKUNST 2012 Präsentiert an der Museumsnacht 16. März 2012, in der Credit Suisse Bundesplatz 2 in Bern

CREDIT SUISSE FÖRDERPREIS VIDEOKUNST 2012 Präsentiert an der Museumsnacht 16. März 2012, in der Credit Suisse Bundesplatz 2 in Bern MAIL@FOERDERPREISVIDEOKUNST.CH WWW.FOERDERPREISVIDEOKUNST.CH Elia Aubry (*1984) lebt und arbeitet in Sevgein GR und Bern 2000-2004 Ausbildung als Hochbauzeichner 2009-2012 Studium an der Hochschule der

Mehr

Anleitung / User Guide / Manuel d utilisation

Anleitung / User Guide / Manuel d utilisation Anleitung / User Guide / Manuel d utilisation Card Drive 3. Auflage / 3rd edition / 3ème édition für / for / pour Casablanca Card Drive Anleitung Allgemeines Herzlichen Glückwunsch zum Kauf des Zusatzgerätes

Mehr

Preisliste. Liste de prix Valable dès le 6 septembre 2012. Sage 50. Gültig ab 6. September 2012

Preisliste. Liste de prix Valable dès le 6 septembre 2012. Sage 50. Gültig ab 6. September 2012 Preisliste Gültig ab 6. September 0 Liste de prix Valable dès le 6 septembre 0 Sage 50 Finanzbuchhaltung Comptabilité générale Lite Produkt / Produit 80. 40. Professional Pack 60. 0. Plus Pack 390. 40.

Mehr

BERAUSCHET EUCH BERAUSCHE DICH!

BERAUSCHET EUCH BERAUSCHE DICH! ENIVREZ-VOUS Il faut être toujours ivre. Tout est là: c'est l'unique question. Pour ne pas sentir l'horrible fardeau du Temps qui brise vos épaules et vous penche vers la terre, il faut vous enivrer sans

Mehr

SCOOTER CATALOGUE 2015

SCOOTER CATALOGUE 2015 SCOOTER CATALOGUE 2015 , t i e Rid! t i e v L Hartelijk dank voor het bekijken van de Razzo scooter brochure. Razzo scooters kenmerken zich niet alleen door de uitzonderlijke prijs/kwaliteit verhouding,

Mehr

Modul 2 Baustein 5: Die Faire Lieferkette Von der Kakaoschote bis zur Schokoladentafel

Modul 2 Baustein 5: Die Faire Lieferkette Von der Kakaoschote bis zur Schokoladentafel Modul 2 Baustein 5: Die Faire Lieferkette Von der Kakaoschote bis zur Schokoladentafel Hintergundmaterial zur POWERPOINT PRÄSENTATION Die Faire Lieferkette der GEPA Die Faire Lieferkette bei der GEPA am

Mehr

Sage 30 (Winway Z) Update-Installationsanleitung Installation de l update Installazione per l update

Sage 30 (Winway Z) Update-Installationsanleitung Installation de l update Installazione per l update Sage 30 (Winway Z) Update-Installationsanleitung Installation de l update Installazione per l update Betriebswirtschaftliche Gesamtlösungen für Selbständige und kleine Unternehmen Logiciels de gestion

Mehr

Weiterbildung Datenschutzrecht Formation continue en droit de la protection des données

Weiterbildung Datenschutzrecht Formation continue en droit de la protection des données Weiterbildung Datenschutzrecht Formation continue en droit de la protection des données Programm / Programme 2012-2013 In Zusammenarbeit mit / En cooperation avec Allgemeine Informationen / Informations

Mehr

Datenschutzerklärung zur Tele-Tandem plattform.e / Protection des données personelles concernant la plattform.e Tele-Tandem

Datenschutzerklärung zur Tele-Tandem plattform.e / Protection des données personelles concernant la plattform.e Tele-Tandem Datenschutzerklärung zur Tele-Tandem plattform.e / Protection des données personelles concernant la plattform.e Tele-Tandem 1) Deutsche Fassung / Version allemande 2) Französische Fassung / Version française

Mehr

So können Sie Ihre Gäste. fair verw hnen. Fair trade in der Gastronomie keine Kunst.

So können Sie Ihre Gäste. fair verw hnen. Fair trade in der Gastronomie keine Kunst. So können Sie Ihre Gäste fair verw hnen. Fair trade in der Gastronomie keine Kunst. Fair Trade: Genuss mit gutem Gewissen. Regional einkaufen. Fair und weltweit. Gäste interessieren sich dafür, wo ihr

Mehr

Materialien, Unterrichtsideen und ReferentInnen zum Fairen Handel für Schulen

Materialien, Unterrichtsideen und ReferentInnen zum Fairen Handel für Schulen Materialien, Unterrichtsideen und ReferentInnen zum Fairen Handel für Schulen Wer? Was? Wo? Quellen Konditionen Kontakt TransFair e.v. Informationsmaterialien http://www.fairtradedeutschland.de/top/materialien/

Mehr

On the EPEX SPOT Intraday markets, a total volume of 3,487,694 MWh was traded in April 2015 (April 2014: 2,569,974 MWh). MWh

On the EPEX SPOT Intraday markets, a total volume of 3,487,694 MWh was traded in April 2015 (April 2014: 2,569,974 MWh). MWh PRESS RELEASE Power Trading Results of April 2015 More than 2 TWh traded on Swiss Day-Ahead Paris / Leipzig / Bern / Vienna, 4 May 2015. In April 2015, a total volume of 36.6 TWh was traded on EPEX SPOT

Mehr

Quick guide 360-45011

Quick guide 360-45011 Quick guide A. KEUZE VAN DE TOEPASSING EN: SELECTION OF APPLICATION CHOIX D UNE APPLICATION DE: AUSWAHL DER ANWENDUNGSPROGRAMME DIM Memory Off DIM Memory = Off User: Display: 1. EXIT Press Niko (Back light)

Mehr

MAX HAVELAAR FAIR TRADE. Max Havelaar-Stiftung (Schweiz) Jahresbericht 2005 Fondation Max Havelaar (Suisse) Rapport annuel 2005

MAX HAVELAAR FAIR TRADE. Max Havelaar-Stiftung (Schweiz) Jahresbericht 2005 Fondation Max Havelaar (Suisse) Rapport annuel 2005 MAX HAVELAAR FAIR TRADE Max Havelaar-Stiftung (Schweiz) Jahresbericht 2005 Fondation Max Havelaar (Suisse) Rapport annuel 2005 Inhalt Contenu 3 Editorial 4 Rückblick 2005 und Ausblick 8 Bananen Zucker

Mehr

Quick Installation Guide Installatie handleiding Guide d installation rapide Kurzanleitung Installation

Quick Installation Guide Installatie handleiding Guide d installation rapide Kurzanleitung Installation Quick Installation Guide Installatie handleiding Guide d installation rapide Kurzanleitung Installation English Uitbreidingsmodule Nederlands Leveringsomvang schroef Uitbreidingsmodule tiptel KM-38

Mehr

Ausbildung von Kardiotechnikern BSc CP (Cardiovascular Perfusionist) Formation HES pour les perfusionistes

Ausbildung von Kardiotechnikern BSc CP (Cardiovascular Perfusionist) Formation HES pour les perfusionistes Konzeptvorschlag BSc CP - Proposition formation HES Ausbildung von Kardiotechnikern BSc CP (Cardiovascular Perfusionist) Formation HES pour les perfusionistes Dr. Beat Sottas 1 Konzeptvorschlag BSc CP

Mehr

6-10 KONSUM FAIRTRADE SACH INFORMATION ENTWICKLUNGSZUSAMMENARBEIT ALS VORREITER GERECHTE ENTLOHNUNG - FAIRER HANDEL LOG NIEDERÖSTERREICH

6-10 KONSUM FAIRTRADE SACH INFORMATION ENTWICKLUNGSZUSAMMENARBEIT ALS VORREITER GERECHTE ENTLOHNUNG - FAIRER HANDEL LOG NIEDERÖSTERREICH SACH INFORMATION Üblicherweise werden die Welthandelspreise vom Norden bestimmt, während im Süden Kinderarbeit, Gifteinsatz und soziale Rechtlosigkeit das Los vieler Ernte- und FabrikarbeiterInnen sind.

Mehr

MOON SUN TAUPE GRAPHITE. Heart made

MOON SUN TAUPE GRAPHITE. Heart made ACTIV Heart made MOON SUN TAUPE GRAPHITE ACTIV Heart made Las cosas hechas con cariño salen mejor. Colorker ha creado para tí una nueva colección cuidada hasta el más mínimo detalle. Con sus cuatro colores

Mehr

Fragebogen zum Fairen Handel in Kiel

Fragebogen zum Fairen Handel in Kiel Juli 2014 Fragebogen zum Fairen Handel in Kiel Zielgruppe: Institutionen und Vereine Seit September 2013 ist Kiel Fairtrade-Town! Auch die Landeshauptstadt Kiel beteiligt sich an der Kampagne Fairtrade-Towns

Mehr

Geschäfte Cafés Gaststätten FAIRFÜHRER JENA. Fair Einkaufen und Genießen in Jena

Geschäfte Cafés Gaststätten FAIRFÜHRER JENA. Fair Einkaufen und Genießen in Jena 0 Geschäfte Cafés Gaststätten FAIRFÜHRER JENA Fair Einkaufen und Genießen in Jena Vorwort Fairer Handel Was ist das? Fair Einkaufen heißt verantwortungsvoll einkaufen. Viele Menschen setzen sich bewusst

Mehr

Arten und Ansätze der Familienzulagen nach dem FLG, dem FamZG und den kantonalen Gesetzen 2015

Arten und Ansätze der Familienzulagen nach dem FLG, dem FamZG und den kantonalen Gesetzen 2015 Eidgenössisches Departement des Innern EDI Bundesamt für Sozialversicherungen BSV Familienfragen Département fédéral de l intérieur DFI Office fédéral des assurances sociales OFAS Questions familiales

Mehr

TravelKid. TravelKid. Packaging Batman. 3616301912 Photos non contractuelles.

TravelKid. TravelKid. Packaging Batman. 3616301912 Photos non contractuelles. Packaging Batman TM TM TM TM TM TravelKid TravelKid TravelKid Siège auto groupe 0/1 pour les enfants de 0 a 18 Kg de la naissance à 4 ans. Ce siège auto est un dispositif de retenue pour enfants de la

Mehr

ESG Management School

ESG Management School ESG Management School ETABLISSEMENT D ENSEIGNEMENT SUPERIEUR TECHNIQUE PRIVE RECONNU PAR L ETAT DIPLÔME VISÉ PAR LE MINISTERE DE L ENSEIGNEMENT SUPERIEUR ET DE LA RECHERCHE/ GRADE MASTER MEMBRE DE LA CONFERENCE

Mehr

Ihr Messestand nach Mass Votre stand de foire sur mesure

Ihr Messestand nach Mass Votre stand de foire sur mesure Ihr Messestand nach Mass Votre stand de foire sur mesure 1 2 Allgemeine Informationen Informations générales 100 cm 250 cm 50 cm 300 cm Der Messestand mit Informationen rund um die Schweizerische Metall-Union

Mehr

Preisliste. Gültig ab 7. Juni 2011. Liste de prix Valable dès le 12 julliet 2011. Preisliste / Liste de prix. Sage 50 2014

Preisliste. Gültig ab 7. Juni 2011. Liste de prix Valable dès le 12 julliet 2011. Preisliste / Liste de prix. Sage 50 2014 Preisliste Gültig ab 7. Juni 0 Liste de prix Valable dès le julliet 0 Sage 50 04 Preisliste / Liste de prix Preisliste Liste de prix Gültig ab 6. Juni 04 Valable dès le 4 juillet 04 Finanzbuchhaltung

Mehr

Fair Trade. Ein (un )eigennütziges Unternehmenskonzept? 20. September 2011. Volkmar Lübke, Vorstand TransFair e.v. IHK Berlin

Fair Trade. Ein (un )eigennütziges Unternehmenskonzept? 20. September 2011. Volkmar Lübke, Vorstand TransFair e.v. IHK Berlin Fair Trade Ein (un )eigennütziges Unternehmenskonzept? 20. September 2011 Volkmar Lübke, Vorstand TransFair e.v. IHK Berlin Agenda 1. Was wir wollen 2. Wer wir sind 3. Was wir bieten 4. Was wir erreicht

Mehr

Fairer Handel am Beispiel Kakao

Fairer Handel am Beispiel Kakao Fairer Handel am Beispiel Kakao Die Speise der Götter Ursprünglich stammt der Kakaobaum aus Zentralamerika. Seine Früchte wurden bereits von den Olmeken, Maya und Azteken genutzt. Kakao diente nicht nur

Mehr

Inventaire des surfaces des hautes écoles spécialisées

Inventaire des surfaces des hautes écoles spécialisées Flächeninventar der Fachhochschulen Inventaire des surfaces des hautes écoles spécialisées STAND 21 ETAT 21 1. Juli 211 1. Einleitung 1. Introduction Das Flächeninventar der Schweizer Fachhochschulen (FH)

Mehr

Orangen Fairtrade Texte und Arbeitsblätter

Orangen Fairtrade Texte und Arbeitsblätter 1/5 Aufgabe: Für Fortgeschrittene: Text studieren, Vortrag erstellen! Orangensaft Für viele Menschen gehört ein Glas Orangensaft zu einem reichhaltigen Frühstück. Die Orangensäfte werden meist aus Konzentrat

Mehr

KARISMA TOP PERFORMANCE

KARISMA TOP PERFORMANCE KARISMA TOP PERFORMANCE in compact dimensions N&W UND NECTA: EINE LANGE GESCHICHTE VON TECHNOLOGISCHER EXZELLENZ Der Ursprung des Erfolges von N&W im Ho.Re.Ca.-Bereich geht zurück bis in die späten 60er

Mehr

Lukas déménage à Berlin

Lukas déménage à Berlin Mai 2014 Épreuve cantonale de référence 8P Allemand Lukas déménage à Berlin Deuxième partie Compréhension de l écrit Berlin Département de la formation, de la jeunesse et de la culture Direction générale

Mehr

LEITERN ÉCHELLES 10/14. puag ag oberebenestrasse 51 ch-5620 bremgarten 2 t +41 56 648 88 88 f +41 56 648 88 80 www.puag.ch

LEITERN ÉCHELLES 10/14. puag ag oberebenestrasse 51 ch-5620 bremgarten 2 t +41 56 648 88 88 f +41 56 648 88 80 www.puag.ch 1 LEITERN ÉCHELLES 10/14 puag ag oberebenestrasse 51 ch-5620 bremgarten 2 t +41 56 648 88 88 f +41 56 648 88 80 www.puag.ch puag ag oberebenestrasse 51 ch-5620 bremgarten t +41 56 648 88 88 f +41 56 648

Mehr

FAIR = MEHR! FAIRE GELDVERANLAGUNG - HILFE ZUR SELBSTHILFE. Oikocredit Austria

FAIR = MEHR! FAIRE GELDVERANLAGUNG - HILFE ZUR SELBSTHILFE. Oikocredit Austria FAIR = MEHR! FAIRE GELDVERANLAGUNG - HILFE ZUR SELBSTHILFE Oikocredit Austria PILGRIM Begleitworkshop 10.11.2011 Armut weltweit UN Millenium Development Goals: Zwischenbericht 2010 1,4 Mrd. Menschen leben

Mehr

3 4 5 6 7 8 9 Il y a une lettre pour toi là. /// Oh mince, j ai toujours pas donné ma nouvelle adresse à tout le monde? /// Ah ben ça c est à toi de le faire! /// Oui, maman / Tu fais quoi demain? ///

Mehr

Krankenpflege Soins infirmiers

Krankenpflege Soins infirmiers Krankenpflege Soins infirmiers Cure infermieristiche MEDIA-DOKUMENTATION 2014 DOCUMENTATION-MEDIA 2014 Kommerzielle Inserate Annonces commerciales Krankenpflege Soins infirmiers Cure infermieristiche PROFIL

Mehr

Claudia Brück, TransFair e.v. NABU-Workshop: Baumwollanbau Transgen, Transfair oder konventionell?

Claudia Brück, TransFair e.v. NABU-Workshop: Baumwollanbau Transgen, Transfair oder konventionell? Fair gehandelte Baumwolle Claudia Brück, TransFair e.v. NABU-Workshop: Baumwollanbau Transgen, Transfair oder konventionell? 09.02.2009, 02 2009 Berlin Fairtrade-Ziele Verbesserung der Lebens- und Arbeitsbedingungen

Mehr

Preisliste. Gültig ab 7. Juni 2011. Liste de prix Valable dès le 12 julliet 2011. Preisliste / Liste de prix. Sage 50 2015

Preisliste. Gültig ab 7. Juni 2011. Liste de prix Valable dès le 12 julliet 2011. Preisliste / Liste de prix. Sage 50 2015 Preisliste Gültig ab 7. Juni 0 Liste de prix Valable dès le julliet 0 Sage 50 05 Preisliste / Liste de prix Preisliste Liste de prix Gültig ab 5. Juni 05 Valable dès le 3 juillet 05 Finanzbuchhaltung

Mehr

Preisliste / Liste de prix. Preisliste. Liste de prix Valable dès le 12 julliet 2011. Sage 50 2014. Gültig ab 7. Juni 2011

Preisliste / Liste de prix. Preisliste. Liste de prix Valable dès le 12 julliet 2011. Sage 50 2014. Gültig ab 7. Juni 2011 Preisliste Gültig ab 7. Juni 0 Liste de prix Valable dès le julliet 0 Sage 50 04 Preisliste / Liste de prix Preisliste Liste de prix Gültig ab 6. Juni 04 Valable dès le 4 juillet 04 Finanzbuchhaltung Comptabilité

Mehr

Bewerbung als AuPair Formulaire de demande d un séjour AuPair

Bewerbung als AuPair Formulaire de demande d un séjour AuPair Bewerbung als AuPair Formulaire de demande d un séjour AuPair Bitte in Druckbuchstaben ausfüllen À remplir en grands caractères Persönliche Daten Données personnelles Name Nom Vorname Prénom Straße, Hausnummer

Mehr

US OPEN NEW YORK 31 août 13 septembre 2015 Arthur Ashe Stadium Court

US OPEN NEW YORK 31 août 13 septembre 2015 Arthur Ashe Stadium Court Haute tension, manière de vivre, innovation technique, compétition sportive, commerce, lieu de rencontre de personnalité importante, faire ou approfondir des rencontres : Les courses de Formule-1 sont

Mehr

Der zuverlässige Partner für Spezialbewehrungen Le partenaire idéal pour les armatures spéciales. Seit über 25 Jahren - Depuis plus de 25 ans

Der zuverlässige Partner für Spezialbewehrungen Le partenaire idéal pour les armatures spéciales. Seit über 25 Jahren - Depuis plus de 25 ans Der zuverlässige Partner für Spezialbewehrungen Le partenaire idéal pour les armatures spéciales. Seit über 25 Jahren - Depuis plus de 25 ans Die Firma La société Seit über 25 Jahren erfolgreich Plus de

Mehr

Neue Funktion für Dich in map.geo.admin.ch. Nouvelles fonctions pour toi sur map.geo.admin.ch

Neue Funktion für Dich in map.geo.admin.ch. Nouvelles fonctions pour toi sur map.geo.admin.ch armasuisse KOGIS geo.admin.ch Neue Funktion für Dich in map.geo.admin.ch Nouvelles fonctions pour toi sur map.geo.admin.ch D. Oesch C. Moullet Kolloquium Colloque swisstopo 23.01.2015 Grundlagen I principes

Mehr

ZI DE SIGNES, AV DE ROME, F 83870 SIGNES TEL 04 94 88 30 37 MATERIEL D OCCASION DISPONIBLE / SECOND HAND EQUIPMENT COMPRESSEUR A VIS SECHES

ZI DE SIGNES, AV DE ROME, F 83870 SIGNES TEL 04 94 88 30 37 MATERIEL D OCCASION DISPONIBLE / SECOND HAND EQUIPMENT COMPRESSEUR A VIS SECHES ZI DE SIGNES, AV DE ROME, F 83870 SIGNES TEL 04 94 88 30 37 COMPRESSEUR A VIS SECHES REF : DIV ES 8 MARQUE: SULLAIR TYPE: ES 8 25 HH DONNEES TECHNIQUES / TECHNICAL DATA pour environ 132 m3/h Pression :

Mehr

Weniger Fleisch. Dafür besseres. Aus der Nähe und zur richtigen Zeit. Für Gerechtigkeit sorgen. Besser Bio.

Weniger Fleisch. Dafür besseres. Aus der Nähe und zur richtigen Zeit. Für Gerechtigkeit sorgen. Besser Bio. Weniger Fleisch. Dafür besseres. Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung sagt: Gesund sind rund 15 Kilo Fleisch im Jahr. Deutschland liegt bei 90 Kilo. Massenhaft billiges Fleisch ist ohne Tierquälerei

Mehr

Produktion der Orthofotos Production des orthophotos

Produktion der Orthofotos Production des orthophotos armasuisse Geobasisdaten und analoge Archive Produktion der Orthofotos Production des orthophotos Alicia Windler swisstopo-kolloquium vom 17. April 2015 colloque de swisstopo du 17 avril 2015 Agenda Agenda

Mehr