Einladung zur Patenschaft.

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Einladung zur Patenschaft. www.school-for-life.org"

Transkript

1 Einladung zur Patenschaft

2 School for Life_Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Einladung zur Patenschaft mit einem Kind 3 Einladung zur Betriebspatenschaft 5 Einladung zur Projektpatenschaft 5 Der Weg der School for Life 8 Pädagogische Projekte 9 Keine Opfer, sondern Überlebende 12 Unter königlicher Schirmherrschaft 12 Die School for Life besuchen 13 Danksagung & Impressum 13

3 3 School for Life_Eine herzliche Einladung zur Patenschaft mit einem Kind der School for Life School for Life_Eine herzliche Einladung zur Patenschaft mit einem Kind der School for Life 4 Liebe Leserin, lieber Leser, Die Kinder der School for Life suchen Paten, die sie auf dem Weg in eine chancenreiche Zukunft fördern und begleiten. Es sind überlebende, traumatisierte, neugierige und hoffnungsvolle Kinder. Die School for Life wurde im Jahr 2003 von Thaneen»Joy«Worrawittayakun und mir in Nordthailand gegründet. Sie nimmt Kinder aus schwierigen Verhältnissen auf. Auch wenn den Anfang Aids-Waisen machten, sind mittlerweile andere Kinder hinzugekommen. Waisenkinder, die den Tsunami überlebten, Kinder, deren Eltern auf der Flucht umgekommen oder verschollen sind, oder Kinder, die Situationen der Brutalität und Misshandlung entkamen. Um die 140 Kinder haben bis zum August 2006 den Weg gefunden. Unter ihnen sind der zwölfjährige Long aus dem Dschungel, der von Bambuswürmern, Mäusen und Früchten gelebt hatte, die zehnjährige Wow, deren Straßenfamilie 29 Tage im Monat von Reis mit Chili und Salz lebte, der neunjährige Mod, der aus harten Gräsern Büschel band und sie als Besen verkaufte, der siebenjährige Boy, der am Krankenbett das Sterben seiner aidskranken Mutter miterlebte und viele Nächte bitterlich weinte, die neunjährige Namfom, die, aus Dörfern mit Steinwürfen vertrieben, sich im Selbsthass die Haare ausriss, der sechsjährige Cob, den seine so überforderte wie gewalttätige Großmutter in einer Kiste gefangen hielt, der neunjährige Jimmy mit rotverschmiertem Gesicht und dickem Bauch, der seinen Hunger mit roter Erde gestillt hatte, oder die zwölfjährige Jib, die den Tsunami überlebte und Schüttelkrämpfe bekam, um ihr Trauma loszuwerden. Viele Kinder, viele Geschichten, viele Verletzungen, viele Hoffnungen. Die School for Life sichert die Existenz dieser Kinder, erkennt ihnen das Recht auf Glück zu, betreut sie psychosozial, bietet ihnen eine neue Heimat, will ihnen eine möglichst gute Bildung zukommen lassen und sie falls notwendig medizinisch versorgen. Die School for Life befindet sich auf der Farm Suan Suoi Fha Sai (»lichter Himmel über schönem Garten«), eine dreiviertel Autostunde von Chiang Mai entfernt, in den Bergen des Doi Saket. Die Farm liegt in einem Forst des thailändischen Königs und hat sich der Entwicklung ökologischer Landwirtschaft verschrieben. Sie ist von intakten Wäldern umgeben. Die School for Life ist eine staatlich anerkannte Social Welfare School, deren Konzept von UNESCO als» much needed world class innovative effort in the field of education«und als» new standard of educational excellence for the world community of the 21st century«eingeschätzt wird. Getragen wird die School for Life vom Enthusiasmus und von der Beharrlichkeit der Menschen vor Ort und von Freunden und Förderern in der weiten Welt. Mit herzlichen Grüßen Prof. Dr. em. Jürgen Zimmer Einladung zur Patenschaft mit einem Kind Wir laden Sie herzlich ein, Pate eines unserer Kinder zu werden und es auf seinem Weg zu begleiten. Wir brauchen noch viele weitere Förderer, um der School for Life ein langfristig tragfähiges Fundament zu geben. Wir benötigen für den Lebensunterhalt eines Kindes monatlich 30. Davon begleichen wir die Kosten für Ernährung, Kleidung, Hygiene, medizinische und sozialpädagogische Betreuung. Die Bildung und Ausbildung eines Kindes kostet monatlich 40. Wir bezahlen davon die Lehrergehälter, die Bücher und Schulmaterialien und die fachliche Begleitung des Projektes mit der Entwicklung von kindgerechten und lebensbezogenen Bildungsinhalten. Patenschaften mit 70 sind monatlich nicht für jeden zu leisten. Deshalb können Sie auch eine Teilpatenschaft für 30 oder 40 übernehmen. Oder Sie können ein Tandem bilden, sich einen Partner suchen und mit ihm die Kosten für das gemeinsame Patenkind teilen. Was beide Seiten davon haben Sie werden Kindern begegnen, die trotz dramatischer Schicksale ihren Lebensmut zurück gewonnen haben. Ihre Begeisterungsfähigkeit wird Sie anstecken. Ihre Spende hat einen konkreten Adressaten. Sie können Ihr Patenkind längerfristig in seiner Entwicklung begleiten. Bei Kindern mit wachsenden englischen Sprachkenntnissen ist eine Korrespondenz auch über möglich. Schreiben Sie Ihrem Patenkind von sich, Ihrem Leben und dem, was interessant sein könnte. So erschließen sie ihm Einblick in andere Lebensbereiche. Dreimal im Jahr erhalten Sie per ein Journal der School for Life, das Sie am Geschehen teilhaben lässt. Und einmal im Jahr erhalten Sie einen Bericht über die Entwicklung Ihres Patenkindes. Gerne können Sie die School for Life und Ihr Patenkind besuchen. Worauf wir achten Eine Adoption eines unserer Kinder ist nicht möglich. Die Kinder werden unabhängig von Patenschaften gleich behandelt. Um die Bevorzugung zu verhindern, kommt das Patenschaftsgeld in einen gemeinsamen Topf. Sollten Sie die Möglichkeit haben, die School for Life zu besuchen und damit ihr Patenkind kennen zu lernen, werden wir Ihnen eine Handreichung anbieten, die Ihnen die Sicherheit gibt, im Interesse des Kindes zu handeln. So werden Sie Pate Wir wählen für Sie ein Patenkind aus, das wir Ihnen mit einem Foto und einem Portrait vorstellen. Mit Ihrer Patenschaft sichern Sie langfristig den Lebensunterhalt und die Bildung dieses Kindes. Selbstverständlich ist die Patenschaft jederzeit kündbar. Rita Haberkorn Mobil: +49 (0) Thailand: +66 (0)

4 5 School for Life_Einladung zur Betriebspatenschaft / Projektpatenschaft Einladung zur Betriebspatenschaft Projektpatenschaft Wir suchen innovative Unternehmen als Partner. Ein Ziel der School for Life lautet: Erziehung zum Unternehmensgeist, zum sozial und ökologisch verantwortlichen Handeln. Die School for Life will einen Rahmen schaffen, der Kinder und Jugendliche darin ermuntert, auf spielerische Weise ohne den Zwang zur Existenzsicherung unternehmerische Ideen zu entwickeln und zu erproben. Kinder und Jugendliche bereiten sich damit auf spätere Situationen vor, in denen es wichtig sein wird, sich und anderen einen Arbeitsplatz zu schaffen (statt nicht vorhandenen hinterherzulaufen) und den Kreislauf der Armut zu durchbrechen. Dies bedeutet nicht die Ermunterung zur ungebremsten Beteiligung an einer sich rascher drehenden Konsumspirale, sondern die Erziehung zur intelligenten Bescheidenheit mit dem Ziel hoher Lebensqualität bei knappem Verbrauch von Ressourcen. Wenn Sie uns darin unterstützen wollen, sind Sie willkommen! Wollen Sie über eine Patenschaft hinaus eine Partnerschaft eingehen, können wir gern Eckpunkte vereinbaren, von denen beide Seiten etwas haben. Möglicherweise korrespondiert Ihr Firmenprofil mit den Inhalten eines der Lernbereiche und orte der School for Life. Vielleicht werden Sie Mitbegründer und Partner eines dieser Lernorte als Business Angel oder Coach. Die Kinder der School for Life werden sich glücklich schätzen, wenn unternehmerisch erfahrene Erwachsene ihnen bei der Entwicklung erster Ideen und kleiner Business Modelle für ihre Mini Companies helfen. Prof. Dr. Jürgen Zimmer Mobil: +49 (0) Thailand: +66 (0) Wollen Sie die School for Life unterstützen, ohne eine auf ein Kind bezogene, individuelle Patenschaft zu übernehmen, so sind Sie ebenfalls herzlich willkommen. Ihr monatlicher Beitrag wird uns beispielsweise helfen, noch fehlende schulische Bauten zu errichten, Investitionen im Bereich der organischen Landwirtschaft zu tätigen oder eine Gesundheitsstation zu unterhalten. Rita Haberkorn Mobil: +49 (0) Thailand: +66 (0)

5 School for Life_Der Weg der School for Life 8 Der Weg der School for Life Die School for Life ist kein Projekt des kurzen Atems, sondern setzt auf Nachhaltigkeit. Am Anfang steht die Wiedergewinnung der Lebensfreude unserer Kinder. Sie wachsen zu einer großen Familie zusammen. Besucher beschreiben diese Gemeinschaft mit Begriffen wie»liebe und Mitmenschlichkeit«,»Vertrauen auf die eigene Kraft«,»Selbstbewusstsein«,»Temperament«,»Friedfertigkeit«,»kulturelle Verankerung«,»Weltoffenheit«. Wir wollen die Kinder so fördern, dass sie, von ganz unten startend, weit nach vorne kommen können. Also keine armselige Pädagogik für arme Kinder, sondern eine möglichst gute Bildung und ein Lernen als Abenteuer. Im Sinne Humboldts meint Bildung die»anverwandlung«von Welt. Also möglichst kein Lernen anhand von Scheinproblemen, sondern als Entdeckungsreisen in eine von Kindern gestaltbare Wirklichkeit, durch Versuch und Irrtum, im Vor und Zurück, in enger Verbindung von Theorie und Praxis. Pädagogen werden dann zu Forschungsassistenten, die Ressourcen erschließen und mitlernen. Die School for Life ist kein Raumschiff ohne Bodenberührung, sondern bezieht Menschen benachbarter Dörfer mit ein, schafft Arbeitsplätze und verbindet ein gemeinwesenorientiertes Lernen mit Gemeindeentwicklung. Angesichts der unterschiedlichen Lebensgeschichten, Sprachen, schulischen wie nichtschulischen Vorerfahrungen und ethnischen Hintergründe der Kinder vermitteln wir ihnen Grundlagen, die dem obligatorischen Teil des thailändischen Lehrplans folgen, und ohne die weder eine sprachliche noch eine inhaltliche Verständigung möglich wäre. Jenseits des Erwerbs solcher Grundlagen ist viel Raum für Projekte gegeben. Sie charakterisieren die sieben Lernbereiche der School for Life:»Ökologische Landwirtschaft«,»Gesundheit und Ernährung«,»Körper und Seele«,»Technologie und Ökologie«,»Internationale Kommunikation«,»Kulturell sensitiver Tourismus«und»Kulturelles Erbe und Entwicklung«. In diesen Bereichen verbinden wir allgemeine und berufsbezogene Bildung und ermutigen die Kinder in»mini Companies«sozial-unternehmerische Ideen zu entwickeln und zu erproben.

6 9 School for Life_Pädagogische Projekte Pädagogische Projekte Viele kleinere und größere Projekte kennzeichnen die pädagogische Praxis der School for Life. Hier einige Beispiele: Die Kinder entdecken den Wald des Königs als Apotheke, suchen dort nach Heilkräutern, Knollen und Früchten und verarbeiten sie zu pflanzlicher Medizin. Sie legen einen Heilkräutergarten an. Eine Fahrrad-Reparatur-Werkstatt wird eingerichtet. Ein Gast, selbst begeisterter Radler, hilft beim Aufbau und zeigt, wie man Fahrräder sachkundig repariert. Kinder legen Gemüsebeete an. Die Fläche reicht aus, um Gemüse für alle zu liefern. Sie lernen, unterstützt von Farmern, jede Menge Probleme eines biologischen Anbaus zu lösen: wie man genügend Wasser während der Trockenzeit herzaubert, wie man gute Insekten anlockt und schädliche vertreibt, wie man mit Naturdünger intensive Erträge erzielt. Kinder kneten tagelang den Ton, formen Figuren und Geschirr, bauen zusammen mit einer Töpferin aus Wolfsburg einen Brennofen und sind mächtig stolz, dass alles so gut klappt. Die vereinten Kinder des Nordens und Südens gründen die Perkussionsgruppe»Drum of Victory«, erarbeiten traditionelle Perkussions- und Tanzstücke und gewinnen einen überregionalen Wettbewerb damit. Kinder, Gäste und eine thailändische Köchin kochen gemeinsam. Sie gehen in den Gemüsegarten, holen die Zutaten, bereiten ein Mahl aus mehreren Komponenten in abgestuften Schärfegraden zu und essen gemeinsam. Englisch? Learning by cooking. Es wird viel für die Cultural Art & Road Performance erfunden und geübt. Musik, Gesang, Tanz und Malerei vereinen sich zu einem anderthalbstündigen Programm. Auf einer mehrwöchigen sozialgeographischen und kulturgeschichtlichen Reise lernen die Kinder ihr Land kennen und treten vor mehr als 1000 Besuchern auf. Eine Volontärin, in Musical-Regie erfahren, erarbeitet mit Kindern»Cats«. Nicht das ganze Stück, aber doch die schönsten Teile. Seitdem gehört»cats«zum Repertoire. Popmusiker aus Deutschland kommen auf die Farm und lassen sich von den Kindern zu zwölf wunderschönen und warmherzigen Songs inspirieren. Die CD/DVD»Home«entsteht und ist im Handel erhältlich (www.beluga-schoolforlife.com). Eine Trickbox wird gebaut: ein großer Kasten, der vorne und oben offen ist. Mit einer Kamera lässt sich aufnehmen, was drinnen mit Knete und Buntpapier inszeniert wird. Es entsteht ein Trickfilm zum thailändischen Kinderlied vom glücklichen Elefanten. Der Film und das Lied sind Teil der CD/DVD»Home«In einer Galerie in Pattaya wird eine Ausstellung mit großflächigen Bildern der Kinder eröffnet. Die Galerie stellt, des Erfolges wegen, künftig auf Dauer Bilder der School for Life aus. Erste Hilfe-Kurse werden durchgeführt. 60 Kinder erhalten von einem Vertreter des DRK Wolfenbüttel ein Zertifikat. Sie übernehmen künftig Aufgaben im kleinen Gesundheitszentrum.

7 School for Life_Keine Opfer, sondern Überlebende & Unter königlicher Schirmherrschaft 12 Keine Opfer, sondern Überlebende Dr. Wanpen Tirachinda, in Thailand geboren und aufgewachsen, hat als Professorin viele Jahre an amerikanischen Universitäten gelehrt. Sie kehrte unlängst nach Thailand zurück. Dem Team der School for Life teilte sie ihre Beobachtungen über die Kinder mit:»ich habe immer wieder Menschen aus unterschiedlichen Lebensbereichen getroffen, die mit den Kindern der School for Life in Kontakt kamen. Ihre Kommentare waren: Das sind die glücklichsten Waisen, die ich je getroffen habe. Sie sind zuversichtlich und befähigt. Sie sind sehr kreativ. Sie verhalten sich sensibel und verantwortlich. Sie teilen und helfen sich untereinander. Sie wissen, dass sie geliebt werden. Einige Menschen glauben, dass arme, benachteiligte Kinder Opfer ihrer Umstände seien und ihre Existenz so zu sichern sei, dass sie nicht hungern und ein Dach über dem Kopf haben. Wir sollten mehr tun als lediglich ihr Leben zu sichern. Diese Kinder sind nicht nur Opfer, sondern auch Überlebende. Wir wollen sie darin fördern, zu mitgestaltenden Bürgern zu werden. Wir werden die Zuschreibung Unterprivilegiertheit durch das Ziel Normalität ersetzen mit Liebe, Vertrauen, Selbstbewusstsein, Ästhetik und Moral.«Professor Tirachinda ist seit Mai 2006 Direktorin der School for Life. Prof. Dr. Wanpen Tirachinda Unter königlicher Schirmherrschaft Die School for Life wird als staatlich anerkannte Social Welfare School von der gemeinnützigen Foundation for Thailand Rural Reconstruction Movement under Royal Patronage (TRRM) getragen. Sie steht mithin unter königlicher Schirmherrschaft. Sie umfasst die Bildungsstufen Elementar- und Primarbereich sowie die Sekundarstufe I (mit den schulischen Jahrgängen 1 bis 9). Die Sekundarstufe II (Jahrgänge 10 bis 12) soll sich anschließen, wenn die Kinder ein entsprechendes Alter erreicht haben. Es werden jährliche Sach- und extern geprüfte Finanzberichte vorgelegt. Die Spendenverwaltung und übermittlung wird im deutschsprachigen Raum von der Shaul und Hilde Robinsohn Stiftung (www.ina-fu.org/ robinsohn) wahrgenommen. Die Internationale Akademie für innovative Pädagogik, Psychologie und Ökonomie an der Freien Universität Berlin (www.ina-fu.org) hat die fachliche Begleitung des Projektes übernommen. Im Oktober 2005 besuchte die thailändische Kronprinzessin, HRH Maha Chakri Sirindhorn die School for Life und blieb, weil es ihr so gut gefiel, doppelt so lange wie vom Protokoll vorgesehen.

8 13 School for Life_Die School for Life besuchen Die School for Life besuchen Holidays for Life: Wir laden Sie ein, die School for Life, Ihr Patenkind und alle die anderen Kinder zu besuchen. Die Farm liegt auf einem sanften Hügel im königlichen Forst. Ringsum junge Wälder, kleine Seen und Felder, auf denen Farmer Süßkartoffeln und Gemüse anpflanzen oder ihre Kühe weiden lassen. Auf der Farm sind die Temperaturen deutlich moderater als in Bangkok. Acht Bungalows mit 15 Räumen (Aircon bzw. Ventilator, Dusche, WC, Veranda) stehen Gästen offen. Es geschieht immer viel in der School for Life, und so werden wir Ihnen Vorschläge unterbreiten, wann und wo Sie, wenn Sie Lust dazu haben, mitmachen könnten: zum Beispiel bei der Erkundung der Geheimnisse der thailändischen Küche in unserem Restaurant oder beim Trekking in einem Dschungel, der sich mit Früchten, Heilpflanzen und proteinreichen Insekten als nachwachsender Supermarkt erleben lässt. Sie können Spaziergänge oder Radtouren in nahe gelegene Dörfer unternehmen, an kühlen Abenden heiße Quellen aufsuchen oder in Tempeln mit Mönchen meditieren. Sie können Ruhe finden, auf Ihrer Veranda ein Buch lesen oder eine traditionelle thailändische Massage erleben. Mit Ihrem Aufenthalt fördern Sie die School for Life. Denn alle Einnahmen dienen einem ausschließlich gemeinnützigen Zweck: dem Wohl der Kinder, ihrem Lebensunterhalt und ihrer Bildung. Dominique Leutwiler Thailand: +66 (0) Danksagung & Impressum Die Produktion dieser Broschüre ist durch das Engagement der Firma»LASERLINE«und insbesondere durch den Einsatz von Herrn Christian Luther (Executive Managment, LASERLINE) ermöglicht worden. Verantwortlich & Text: Prof. Dr. Jürgen Zimmer Fotos: Frederik Persson Druck: LASERLINE Digitales Druckzentrum (www.laser-line.de) Grafik/Layout: Timo Sudmann Kommunikation/Marketing: Christian Michalski

9 School for Life Internationale Akademie (INA ggmbh) an der freien Universität Berlin Königin-Luise-Straße Berlin Tel : Fax: Thailand: Internet: LASERLINE Digitales Druckzentrum Bucec & Co. Berlin KG Gustav-Meyer-Allee 25, Berlin Internet: Thaneen»Joy«Worrawittayakun, Mitbegründerin der»school for Life«

Mit einer Patenschaft können Sie einem Kind oder einem ganzen Dorf helfen

Mit einer Patenschaft können Sie einem Kind oder einem ganzen Dorf helfen K-HW Patenschaften Mit einer Patenschaft können Sie einem Kind oder einem ganzen Dorf helfen Warum gibt es K-HW-Patenschaften? Ohne Spenden und Patenschaften wäre die Arbeit von K-HW nicht möglich! Um

Mehr

Mit einer Patenschaft können Sie einem Kind oder einem ganzen Dorf helfen

Mit einer Patenschaft können Sie einem Kind oder einem ganzen Dorf helfen K-HW PATENSCHAFTEN Mit einer Patenschaft können Sie einem Kind oder einem ganzen Dorf helfen Warum gibt es K-HW-Patenschaften? Ohne Spenden und Patenschaften wäre die Arbeit von K-HW nicht möglich! Um

Mehr

M03a Lernstraße für den Unterricht in Sekundarstufe I

M03a Lernstraße für den Unterricht in Sekundarstufe I M03a Lernstraße für den Unterricht in Sekundarstufe I 1. Station: Der Taufspruch Jedem Täufling wird bei der Taufe ein Taufspruch mit auf den Weg gegeben. Dabei handelt es sich um einen Vers aus der Bibel.

Mehr

Kurzer Bericht über die

Kurzer Bericht über die SAB Patenschaft Projekt Patenkind: AN Chivan Pateneltern: Polzien, Christine und Peter Kurzer Bericht über die Lebens-Situation der Müllsammlerfamilie AN und die Durchführung des humanitären Projektes

Mehr

Wir verändern Wir verändern. Kinderleben

Wir verändern Wir verändern. Kinderleben Wir verändern Wir verändern Kinderleben Liebe Leserin, lieber Leser, in einer Welt, die sich rasant verändert, eröffnen sich vielen Menschen völlig neue Chancen und Möglichkeiten. Doch Millionen Kinder,

Mehr

Werden Sie Kinderpate.

Werden Sie Kinderpate. Werden Sie Kinderpate. Kindernothilfe. Gemeinsam wirken. KNH_Kinderpatenschaft_210x210.indd 2 26.06.13 10:38 KNH_Kinderpatenschaft_210x210.indd 3 26.06.13 10:38 Etwas abzugeben und einem Kind ein besseres

Mehr

»Kinderpatenschaft. Die Patenschaft, die zu mir passt.

»Kinderpatenschaft. Die Patenschaft, die zu mir passt. »Kinderpatenschaft Die Patenschaft, die zu mir passt. 2 » Eine Kinderpatenschaft bewegt Maria, 8 Jahre (Patenkind) Etwas abzugeben und einem Kind ein besseres Leben zu ermöglichen macht mich einfach glücklich.

Mehr

Leben retten, Leben gestalten mit einer Kinderpatenschaft

Leben retten, Leben gestalten mit einer Kinderpatenschaft Leben retten, Leben gestalten mit einer Kinderpatenschaft Vom Waisenkind zum Arzt Schon als Kleinkind wurde La Nav aus Kambodscha zur Waise. Die neuen Eltern behandelten ihn wie einen Sklaven. Sein Schicksal

Mehr

Baustelle Erste Liebe

Baustelle Erste Liebe Geschrieben von: Ute Horn & Daniel Horn Baustelle Erste Liebe : Fur Teens Für alle, die es wissen wollen! Inhalt Inhalt Danke................................................... 5 Vorwort...................................................

Mehr

wir sind glücklich und dankbar, Sie durch diesen Brief erreichen zu können. Wir hoffen sehr, dass Sie gesund sind und Gottes Gnade Sie beschützt.

wir sind glücklich und dankbar, Sie durch diesen Brief erreichen zu können. Wir hoffen sehr, dass Sie gesund sind und Gottes Gnade Sie beschützt. An unsere lieben Freunde und Wohltäter in Deutschland, wir sind glücklich und dankbar, Sie durch diesen Brief erreichen zu können. Wir hoffen sehr, dass Sie gesund sind und Gottes Gnade Sie beschützt.

Mehr

Light for tomorrow e.v. - Gemeinsam für eine bessere Zukunft!

Light for tomorrow e.v. - Gemeinsam für eine bessere Zukunft! Light for tomorrow e.v. - Gemeinsam für eine bessere Zukunft! I. Selbstverständnis und Vorstellung des Vereins: Light for tomorrow e.v. setzt sich für die Kinder dieser Welt ein, die in Krisengebieten

Mehr

Patenschaften bei nph deutschland

Patenschaften bei nph deutschland Patenschaften bei nph deutschland Wählen Sie die Patenschaft, die zu Ihnen passt... Liebe Freundinnen, liebe Freunde, das Lachen eines Kindes ist ein großes Geschenk. Das wurde mir ganz eindrücklich bewusst,

Mehr

Schenken Sie Zukunft, werden Sie Pate.

Schenken Sie Zukunft, werden Sie Pate. Schenken Sie Zukunft, werden Sie Pate. für die Kinder Kinder brauchen unsere Hilfe. Überall in den ärmsten Ländern unserer Welt gibt es Kinder, die in größter Armut leben, weil Krisen, Krieg und Katastrophen

Mehr

T HE FAI R C OM PAN Y. Portraits. Fiech

T HE FAI R C OM PAN Y. Portraits. Fiech T HE FAI R TRA DE C OM PAN Y Portraits Fiech Fiech Mexiko Produkt: Kaffee Fast alle der 3.200 Mitglieder der Genossenschaft FIECH sind Indígenas, in Mexiko normalerweise arme Leute. Dank dem Fairen Handel

Mehr

Eine Hilfe, die Schule macht: Schenken Sie Kindern in Mexico City eine bessere Zukunft!

Eine Hilfe, die Schule macht: Schenken Sie Kindern in Mexico City eine bessere Zukunft! hr IIhre Spende kommt an! Eine Hilfe, die Schule macht: Schenken Sie Kindern in Mexico City eine bessere Zukunft! kommt an! www.amigos-ev.de Norma eine Erfolgsgeschichte Norma wurde im Jahr 2001 im Alter

Mehr

projekt nursery school Unterstützen Sie das Projekt Nursery School für elternlose Kinder in Kenia

projekt nursery school Unterstützen Sie das Projekt Nursery School für elternlose Kinder in Kenia projekt nursery school Unterstützen Sie das Projekt Nursery School für elternlose Kinder in Kenia das projekt Die Lage vieler Kinder in Kenia erscheint aussichtslos. Nach dem Tod ihrer Eltern sind sie

Mehr

Kinderheim in Pokhara, Nepal

Kinderheim in Pokhara, Nepal Kinderheim in Pokhara, Nepal Das CWA Kinderheim in Nepal ist eine Non-Government-Organisation (NGO) und beim Social Welfare Council in Kathmandu unter der Nr. 12125 registriert. Das Kinderheim der CHILDREN

Mehr

Kinderrechte. Homepage: www.kibue.net

Kinderrechte. Homepage: www.kibue.net Kinderrechte Homepage: www.kibue.net Alle Kinder sind wichtig und haben die gleichen Rechte. Das Recht auf Gleichheit Alle Kinder auf der ganzen Welt haben die gleichen Rechte! Denn jedes Kind ist gleich

Mehr

PATENSCHAFT FÜR WAISENKINDER. Schenken Sie Hoffnung!

PATENSCHAFT FÜR WAISENKINDER. Schenken Sie Hoffnung! PATENSCHAFT FÜR WAISENKINDER Schenken Sie Hoffnung! Waisenkinder gehören zu den Ersten, die unter Konflikten, Kriegen, Naturkatastrophen und Hunger leiden. Die Auswirkungen auf ihr Leben sind dramatisch.

Mehr

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei einer um am sind noch wie einem über einen so zum war haben nur oder

Mehr

Schulprojekt von BnM Nepal in Kathmandu Education Campaign In Nepal

Schulprojekt von BnM Nepal in Kathmandu Education Campaign In Nepal Schulprojekt von BnM Nepal in Kathmandu Education Campaign In Nepal Die Event- und Trekking Agentur Bewegung nach Mass mit Sitz in Zug engagiert sich für Bildung für benachteiligte Kinder in Nepal. Gemeinsam

Mehr

Jetzt SOS-Pate werden und Glück

Jetzt SOS-Pate werden und Glück SOS-Paten geben ihrer Hilfe ein Gesicht Eine Patenschaft ist eine besonders persönliche Form der Unterstützung. Als SOS-Pate begleiten Sie ein SOS-Kind im Ausland oder eine ganze SOS-Gemeinschaft in Deutschland

Mehr

Patenschaften in Indien

Patenschaften in Indien Patenschaften in Indien Wer dahinter steht Die Schroff-Stiftungen wurden 1984 von Ingrid und Gunther Schroff aus ihrem Privatvermögen anlässlich des 25-Jahr Jubiläums ihrer Unternehmensgruppe gegründet.

Mehr

Namasté! Liebe Mitglieder, Förderer und Freunde des Vereins Direkthilfe Nepal e.v.!

Namasté! Liebe Mitglieder, Förderer und Freunde des Vereins Direkthilfe Nepal e.v.! Rundbrief 2012/2013 Namasté! Liebe Mitglieder, Förderer und Freunde des Vereins Direkthilfe Nepal e.v.! Zuerst möchte ich mich bei Ihnen herzlich für Ihre dringend benötigte Unterstützung bedanken. Die

Mehr

Die Patenschaft der Volksschule Allershausen mit dem Kinderkrankenhaus San Gabriel in La Paz, Bolivien.

Die Patenschaft der Volksschule Allershausen mit dem Kinderkrankenhaus San Gabriel in La Paz, Bolivien. Die Patenschaft der Volksschule Allershausen mit dem Kinderkrankenhaus San Gabriel in La Paz, Bolivien. Die Patenschaft der Schülerinnen und Schüler der Volksschule Allershausen für die kleinen Patientinnen

Mehr

Hilfe zur Selbstentwicklung. Nachhaltige Hilfe: Maßnahmen, die wirken. Erfolge, die bleiben.

Hilfe zur Selbstentwicklung. Nachhaltige Hilfe: Maßnahmen, die wirken. Erfolge, die bleiben. Hilfe zur Selbstentwicklung Nachhaltige Hilfe: Maßnahmen, die wirken. Erfolge, die bleiben. Sauberes Wasser, genug zu Essen und eine Schule für die Kinder Familie Mustefa aus Babile erzählt Ich bin heute

Mehr

Schule für Uganda e.v. Bosenheimer Straße 51, 55546 Hackenheim Tel: 0671 / 79 64 636

Schule für Uganda e.v. Bosenheimer Straße 51, 55546 Hackenheim Tel: 0671 / 79 64 636 Februar 2016 Liebe Paten, liebe Spender, liebe Mitglieder und liebe Freunde, Heute wollen wir Euch mal wieder über die Entwicklungen unserer Projekte in Uganda informieren. Wir können sehr zufrieden auf

Mehr

Partnerschaft Shanti Bangladesch e.v.

Partnerschaft Shanti Bangladesch e.v. Partnerschaft Shanti Bangladesch e.v. Partnerschaft Shanti Bangladesch e.v. Bangladesch Bangladesch liegt in Südasien. Die Hauptstadt ist Dhaka. In Bangladesch leben ungefähr doppelt so viele Menschen

Mehr

gemeinsam mittendrin AnnA-roles-hAus

gemeinsam mittendrin AnnA-roles-hAus gemeinsam mittendrin Anna-roles-haus Gemeinsam erfolgreich Herzlich willkommen im Anna-Roles-Haus Das Anna-Roles-Haus, eine Einrichtung der Josefs-Gesellschaft, erfüllt in seiner Eigenschaft als gemeinnützige

Mehr

Übersicht Schulferien stellen berufstätige Eltern oft vor eine große Herausforderung. Dafür haben wir eine Lösung entwickelt: Die Forschungsferien!

Übersicht Schulferien stellen berufstätige Eltern oft vor eine große Herausforderung. Dafür haben wir eine Lösung entwickelt: Die Forschungsferien! Übersicht Schulferien stellen berufstätige Eltern oft vor eine große Herausforderung. Dafür haben wir eine Lösung entwickelt: Die Forschungsferien! Forschungsferien: Was wann wo ist das? Wer darf mitmachen?

Mehr

Sehr geehrter Herr Dr. Hammerschmidt, sehr geehrter Herr Dr. Degener-Hencke, meine Damen und Herren, verehrte Ehrengäste,

Sehr geehrter Herr Dr. Hammerschmidt, sehr geehrter Herr Dr. Degener-Hencke, meine Damen und Herren, verehrte Ehrengäste, Grußwort von Oberbürgermeister Jürgen Nimptsch zur Festveranstaltung anlässlich der Gründung der Stiftung Kinderherzzentrum Bonn am Dienstag, 21. Januar 2014, im Alten Rathaus Sehr geehrter Herr Dr. Hammerschmidt,

Mehr

In Äthiopien leben unzählige Kinder in einfachsten Verhältnissen auf der Straße. Adoption.

In Äthiopien leben unzählige Kinder in einfachsten Verhältnissen auf der Straße. Adoption. HEIMATAFRIKA HEIMATAFRIKA In Äthiopien leben unzählige Kinder in einfachsten Verhältnissen auf der Straße und haben keine Möglichkeit einer Heimunterbringung oder einer internationalen Adoption. HEIMAT

Mehr

Damit Würde Wirklichkeit wird

Damit Würde Wirklichkeit wird Evangelisch-lutherisches Missionswerk in Niedersachsen Stiftung privaten Rechts Georg-Haccius-Straße 9 29320 Hermannsburg Postfach 1109 29314 Hermannsburg Damit Würde Wirklichkeit wird Grundsätze der Entwicklungsarbeit

Mehr

Projekt Verantwortung

Projekt Verantwortung Projekt Verantwortung Spüren, wie es ist, gebraucht zu werden Verantwortung zu tragen heißt an den Aufgaben zu wachsen. Verfasserin: Christiane Huber Stand 13.07.2015 "Unser erzieherisches Ziel ist im

Mehr

Eine Einführung in die inklusive Entwicklungszusammenarbeit

Eine Einführung in die inklusive Entwicklungszusammenarbeit Eine Einführung in die inklusive Entwicklungszusammenarbeit Inklusive Entwicklungszusammenarbeit für Menschen mit geistiger Behinderung und ihre Familien Die Europäische Kommission hat dieses Projekt mit

Mehr

Hilfe für gehörlose Kinder in Afrika

Hilfe für gehörlose Kinder in Afrika Hilfe für gehörlose Kinder in Afrika Unterstützt vom Landesverband Bayern der Gehörlosen e. V. Dachverband der Gehörlosen- und Hörgeschädigtenvereine in Bayern Eine Kinderpatenschaft für gehörlose Kinder

Mehr

Aigion, den 01.11.2015

Aigion, den 01.11.2015 Aigion, den 01.11.2015 Liebe Freundinnen und Freunde, liebe Patinnen und Paten, liebe Spenderinnen und Spender liebe Fördererinnen und Förderer und alle, die unser Hilfsprojekt für Bedürftige in Griechenland

Mehr

Mit besseren Noten zu einem guten Schulabschluss

Mit besseren Noten zu einem guten Schulabschluss Mit besseren Noten zu einem guten Schulabschluss Bildungs- und Berufschancen von Kindern und Jugendlichen fördern Die Chancenstiftung Bildungspaten für Deutschland 1 Alle Kinder sind neugierig, wollen

Mehr

Fragen rund um einen Hospizplatz im Angelika Reichelt Kinder- und Jugendhospiz. ggmbh

Fragen rund um einen Hospizplatz im Angelika Reichelt Kinder- und Jugendhospiz. ggmbh Fragen rund um einen Hospizplatz im Angelika Reichelt Kinder- und Jugendhospiz Joshuas Engelreich ggmbh Eingangsbereich Liebe Leserin, lieber Leser, wir bieten Ihnen und Ihrer Familie in unserem Kinder-

Mehr

Kinderpatenschaften. KINDER MIT ZUKUNFT Helping Hands e.v. * Frankfurter Str. 16-18 * 63571 Gelnhausen

Kinderpatenschaften. KINDER MIT ZUKUNFT Helping Hands e.v. * Frankfurter Str. 16-18 * 63571 Gelnhausen WIE IST DAS PATENSCHAFTSPRO- GRAMM ENTSTANDEN? Im Jahr 1982 sah Dr. Richard Zanner in Afrika die Not vieler Eltern, die ihre Kinder aus Mangel an Geld nicht zur Schule schicken konnten. Durch seinen Appell

Mehr

Kinderpatenschaften. KINDER MIT ZUKUNFT Helping Hands e.v. * Frankfurter Str. 16-18 * 63571 Gelnhausen

Kinderpatenschaften. KINDER MIT ZUKUNFT Helping Hands e.v. * Frankfurter Str. 16-18 * 63571 Gelnhausen WIE IST DAS PATENSCHAFTSPRO- GRAMM ENTSTANDEN? Im Jahr 1982 sah Dr. Richard Zanner in Afrika die Not vieler Eltern, die ihre Kinder aus Mangel an Geld nicht zur Schule schicken konnten. Durch seinen Appell

Mehr

Kinderheim in Pokhara, Nepal

Kinderheim in Pokhara, Nepal Kinderheim in Pokhara, Nepal Das CWA Kinderheim in Nepal ist eine Non-Government-Organisation (NGO) und beim Social Welfare Council in Kathmandu unter der Nr. 12125 registriert. Das Kinderheim der CHILDREN

Mehr

Helfen, wo die Not am größten ist!

Helfen, wo die Not am größten ist! www.care.at Helfen, wo die Not am größten ist! Eine Spende in meinem Testament gibt Menschen in Not Hoffnung auf eine bessere Zukunft. CARE-Pakete helfen weltweit! Vorwort Wir setzen uns für eine Welt

Mehr

So erstellen Sie Ihren Business Avatar

So erstellen Sie Ihren Business Avatar HTTP://WWW.BERND-ZBORSCHIL.COM So erstellen Sie Ihren Business Avatar Bernd Zborschil 05/2015 Inhalt So erstellen Sie Ihren Business Avatar...2 Sammeln Sie Informationen über Ihren Business Avatar...3

Mehr

P R E S S E I N F O R M A T I O N

P R E S S E I N F O R M A T I O N P R E S S E I N F O R M A T I O N BayWa Stiftung Arabellastraße 4 81925 München Telefon +49 89 9222-2701 Telefax +49 89 9212-2701 E-Mail stiftung@baywa.de www.baywastiftung.de 06610-PIU11 BayWa Stiftung

Mehr

Was ist für mich im Alter wichtig?

Was ist für mich im Alter wichtig? Was ist für mich im Alter Spontane Antworten während eines Gottesdienstes der 57 würdevoll leben können Kontakt zu meiner Familie trotz Einschränkungen Freude am Leben 60 neue Bekannte neuer Lebensabschnitt

Mehr

T H E M E N S E R V I C E

T H E M E N S E R V I C E Themenservice Märchen-App fürs Sprachenlernen Ein Gespräch mit dem Deutschlandstipendiaten Jerome Goerke Jerome Goerke ist aufgeregt. Seit ein paar Wochen wirbt er per Crowdfunding-Plattform für eine ungewöhnliche

Mehr

Fastenopfer. Vom Überleben zum Leben

Fastenopfer. Vom Überleben zum Leben Fastenopfer Vom Überleben zum Leben Im Süden: 350 Projekte in 16 Ländern Fastenopfer unterstützt benachteiligte Menschen, die ihre Zukunft selber in die Hand nehmen: Hilfe zur Selbsthilfe! Die Erfahrung

Mehr

Lions Clubs International Sri Lanka Patenschaftsprogramm

Lions Clubs International Sri Lanka Patenschaftsprogramm Lions Clubs International Sri Lanka Patenschaftsprogramm Helfen Sie mit - werden Sie Pate! Ausbildungsunterstützung für bedürftige Schulkinder, Auszubildende und Studenten Lions Club Hikkaduwa, Sri Lanka,

Mehr

Gemeinsam für Gute Bildung. Starke Partner, starke Wirkung die Stiftung Bildung und Gesellschaft bündelt und verstärkt Ihr Engagement.

Gemeinsam für Gute Bildung. Starke Partner, starke Wirkung die Stiftung Bildung und Gesellschaft bündelt und verstärkt Ihr Engagement. Gemeinsam für Gute Bildung Starke Partner, starke Wirkung die Stiftung Bildung und Gesellschaft bündelt und verstärkt Ihr Engagement. » Die Stiftung Bildung und Gesellschaft ist eine starke Gemeinschaft

Mehr

16. Januar 2014 Ortzeit Deutschland Liebe Interessent/innen, Paten/innen, Spender/innen und Freund/innen unserer Arbeit in Haiti! HALLO, HIER IST WIEDER EUER THED MIT NACHRICHTEN AUS HAITI..!!!! Mami sagt,

Mehr

Die ersten Tage in der Kinderkrippe

Die ersten Tage in der Kinderkrippe VEREINIGTE HOSPITIEN STIFTUNG DES ÖFFENTLICHEN RECHTS KINDERKRIPPE RULÄNDER HOF Die ersten Tage in der Kinderkrippe Elterninformation zur Eingewöhnungszeit in der Kinderkrippe des Ruländer Hofes Inhaltsverzeichnis

Mehr

Excellence Creating Smiles. DAS NOERR KINDERCAMP am Fuschlsee

Excellence Creating Smiles. DAS NOERR KINDERCAMP am Fuschlsee Excellence Creating Smiles DAS NOERR KINDERCAMP am Fuschlsee 1 EXCELLENCE CREATING SMILES 2 DAS NOERR KINDERCAMP Das Noerr KinderCamp ist ein Feriendorf aus acht bunt bemalten Wagen sowie einem Dusch-

Mehr

FÜRBITTEN. 2. Guter Gott, schenke den Täuflingen Menschen die ihren Glauben stärken, für sie da sind und Verständnis für sie haben.

FÜRBITTEN. 2. Guter Gott, schenke den Täuflingen Menschen die ihren Glauben stärken, für sie da sind und Verständnis für sie haben. 1 FÜRBITTEN 1. Formular 1. Guter Gott, lass N.N. 1 und N.N. stets deine Liebe spüren und lass sie auch in schweren Zeiten immer wieder Hoffnung finden. 2. Guter Gott, schenke den Täuflingen Menschen die

Mehr

KOMPETENZZENTRUM FÜR LEBENSQUALITÄT WOHNEN SELBSTBESTIMMT DAS LEBEN GENIESSEN

KOMPETENZZENTRUM FÜR LEBENSQUALITÄT WOHNEN SELBSTBESTIMMT DAS LEBEN GENIESSEN KOMPETENZZENTRUM FÜR LEBENSQUALITÄT WOHNEN SELBSTBESTIMMT DAS LEBEN GENIESSEN Mit Lebensfreude selbstbestimmt den Tag geniessen. Im Haus Schönbühl findet man viele gute Momente und Möglichkeiten. SICH

Mehr

Stiftung Solarenergie Philippinen: Hilfe für Opfer des Taifuns Yolanda

Stiftung Solarenergie Philippinen: Hilfe für Opfer des Taifuns Yolanda Stiftung Solarenergie Philippinen: Hilfe für Opfer des Taifuns Yolanda Der Taifun Am 7. November 2013 traf der Taifun Yolanda (internationale Bezeichnung "Haiyan") auf das Festland der Philippinen. Es

Mehr

Seit 2007 Zweck des Vereins: Förderung begabter Kinder aus wirtschaftlich bedürftigen Familien in Kpalimé/Togo durch Vermittlung von Patenschaften.

Seit 2007 Zweck des Vereins: Förderung begabter Kinder aus wirtschaftlich bedürftigen Familien in Kpalimé/Togo durch Vermittlung von Patenschaften. Seit 2007 Zweck des Vereins: Förderung begabter Kinder aus wirtschaftlich bedürftigen Familien in Kpalimé/Togo durch Vermittlung von Patenschaften. Durch Verbesserung schulischer Bildung und gute Ausbildung

Mehr

Kommentartext Medien sinnvoll nutzen

Kommentartext Medien sinnvoll nutzen Kommentartext Medien sinnvoll nutzen 1. Kapitel: Wir alle nutzen Medien Das ist ein Computer. Und da ist einer. Auch das hier ist ein Computer. Wir alle kennen Computer und haben vielleicht auch schon

Mehr

Ich will ein Hochschul studium und Berufspraxis Duales Studium in der Versicherungswirtschaft

Ich will ein Hochschul studium und Berufspraxis Duales Studium in der Versicherungswirtschaft Ich will ein Hochschul studium und Berufspraxis Duales Studium in der Versicherungswirtschaft Eine Branche macht Bildung 2 Ein Hochschulstudium alleine reicht mir nicht. Sie sind Schüler der Sekundarstufe

Mehr

Ich bin so unglaublich dankbar für all die Menschen, die Gott in mein Leben gestellt hat, die in mich investieren und an mich glauben!

Ich bin so unglaublich dankbar für all die Menschen, die Gott in mein Leben gestellt hat, die in mich investieren und an mich glauben! Ausgabe 2/2011 1/2012 Ich bin so unglaublich dankbar für all die Menschen, die Gott in mein Leben gestellt hat, die in mich investieren und an mich glauben! (Sirliane, 15 Jahre) Liebe Freunde und Mitglieder

Mehr

Ihr Kind kann mehr erreichen,

Ihr Kind kann mehr erreichen, Ihr Kind kann mehr erreichen, wenn das Lernprogramm dem Entwicklungsstand und Vorwissen entspricht. Jedes Kind durchläuft zwar die gleichen Entwicklungsstufen, aber nicht zur gleichen Zeit. Entscheidend

Mehr

Akademie für Ayurveda und. Yoga. Ausbildungen Workshops Seminare

Akademie für Ayurveda und. Yoga. Ausbildungen Workshops Seminare Akademie für Ayurveda und Yoga Ausbildungen Workshops Seminare Akademie Wiesbaden WAY - Wiesbadener Akademie für Ayurveda und Yogatherapie - Ihr Kompetenzzentrum für eine zertifizierte Ayurveda- und Yogaausbildung

Mehr

Mit der Muttersprache lernt man mehr als nur Wörter MODERSMÅLSCENTRUM I LUND DAS MUTTERSPRACHENZENTRUM IN LUND

Mit der Muttersprache lernt man mehr als nur Wörter MODERSMÅLSCENTRUM I LUND DAS MUTTERSPRACHENZENTRUM IN LUND Mit der Muttersprache lernt man mehr als nur Wörter MODERSMÅLSCENTRUM I LUND DAS MUTTERSPRACHENZENTRUM IN LUND Die Muttersprache hilft lernen und baut Brücken Viele junge Menschen in der Kommune Lund haben

Mehr

Tipps zur interkulturellen und sprachlichen Vorbereitung auf ein mehrwöchiges Auslandspraktikum im Rahmen eines Mobilitätsprojektes

Tipps zur interkulturellen und sprachlichen Vorbereitung auf ein mehrwöchiges Auslandspraktikum im Rahmen eines Mobilitätsprojektes Tipps zur interkulturellen und sprachlichen Vorbereitung auf ein mehrwöchiges Auslandspraktikum im Rahmen eines Mobilitätsprojektes Warum eine Vorbereitung? Und worauf sollten Sie sich vorbereiten? - Wir

Mehr

Mit besseren Noten zu einem guten Schulabschluss

Mit besseren Noten zu einem guten Schulabschluss Mit besseren Noten zu einem guten Schulabschluss Bildungs- und Berufschancen von Kindern und Jugendlichen fördern Die Chancenstiftung Bildungspaten für Deutschland Berlin, 31. März 2015 1 Alle Kinder sind

Mehr

Arbeit möglich machen!

Arbeit möglich machen! Arbeit möglich machen! Alle Menschen mit Behinderung müssen arbeiten können. Darum geht es in diesem Heft! Alle Menschen haben das gleiche Recht auf Arbeit Für alle Menschen mit und ohne Behinderung ist

Mehr

Social Media Guidelines. Tipps für den Umgang mit den sozialen Medien.

Social Media Guidelines. Tipps für den Umgang mit den sozialen Medien. Social Media Guidelines. Tipps für den Umgang mit den sozialen Medien. Social Media bei Bühler. Vorwort. Was will Bühler in den sozialen Medien? Ohne das Internet mit seinen vielfältigen Möglichkeiten

Mehr

KALENDER 2016 LERNCOACHING. Coache Dich selbst - werde fit fürs Lernen! ile - ich lern einfach! Iris Komarek. Die 40 besten Lerntricks

KALENDER 2016 LERNCOACHING. Coache Dich selbst - werde fit fürs Lernen! ile - ich lern einfach! Iris Komarek. Die 40 besten Lerntricks Iris Komarek Coache Dich selbst - werde fit fürs Lernen! Die 40 besten Lerntricks Illustration Birgit Österle ile - ich lern einfach! LERNCOACHING KALENDER 2016 Coache Dich selbst - werde fit fürs Lernen!

Mehr

Grünes Wahlprogramm in leichter Sprache

Grünes Wahlprogramm in leichter Sprache Grünes Wahlprogramm in leichter Sprache Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, Baden-Württemberg ist heute besser als früher. Baden-Württemberg ist modern. Und lebendig. Tragen wir Grünen die Verantwortung?

Mehr

KITA HUMMELSBÜTTLER HAUPTSTRASSE

KITA HUMMELSBÜTTLER HAUPTSTRASSE KITA HUMMELSBÜTTLER HAUPTSTRASSE Herzlich Willkommen bei uns in der Kita! Unsere Kita befindet sich in der charmanten, ehemaligen Dorfschule von Hummelsbüttel. Bei uns leben und lernen Kinder im Alter

Mehr

Patenschaften in Indien

Patenschaften in Indien Patenschaften in Indien WER DAHINTER STEHT Die Schroff-Stiftungen wurden 1984 von Ingrid und Gunther Schroff aus ihrem Privatvermögen anlässlich des 25-Jahr Jubiläums ihrer Unternehmensgruppe gegründet.

Mehr

Gottesdienstbausteine. Die größte Katastrophe ist das Vergessen. Inhalt

Gottesdienstbausteine. Die größte Katastrophe ist das Vergessen. Inhalt Foto: Christoph Püschner/ Diakonie Katastrophenhilfe Gottesdienstbausteine Inhalt Meditation Bitten der Kinder (Bert Brecht) Fürbitte Fürbitte Aus Psalm 142 Fürbitte Segen Segen Veronika Ullmann/ Stefan

Mehr

Gute Aussichten ein Leben lang. Die Angebote der Lebenshilfe Starnberg für Erwachsene. Arbeiten Wohnen Fördern Beraten

Gute Aussichten ein Leben lang. Die Angebote der Lebenshilfe Starnberg für Erwachsene. Arbeiten Wohnen Fördern Beraten Gute Aussichten ein Leben lang ie Angebote der Lebenshilfe Starnberg für Erwachsene Arbeiten Wohnen Fördern Beraten Wir unterstützen Menschen mit Behinderungen bei ihren individuellen Lebensentwürfen und

Mehr

LEIDENSCHAFT. Über uns und das Protein Projekt.

LEIDENSCHAFT. Über uns und das Protein Projekt. LEIDENSCHAFT. Über uns und das Protein Projekt. Die Gründer: Julius Wolf und Jannik Stuhlmann haben 2013 das Protein Projekt ins Leben gerufen. Interview mit Jannik Stuhlmann und Julius Wolf, Gründer von

Mehr

Für ein Leben voller Energie. UNSERE ENERGIELEISTUNGEN: STARKER MOTOR FÜR HERNE.

Für ein Leben voller Energie. UNSERE ENERGIELEISTUNGEN: STARKER MOTOR FÜR HERNE. Für ein Leben voller Energie. UNSERE ENERGIELEISTUNGEN: STARKER MOTOR FÜR HERNE. EIN WICHTIGER EFFEKT UNSERER ARBEIT: MEHR ARBEITSPLÄTZE! Die Leistungen der Stadtwerke Herne haben einen positiven Effekt

Mehr

gezielt... nachhaltig... direkt...

gezielt... nachhaltig... direkt... gezielt... nachhaltig... direkt... Eine Patenschaft für ein Kind in Sierra Leone über die KurtBauerFoundation www.kbf4children.org sierra leone: Hintergründe über ein vergessenes Land Sierra Leone ist

Mehr

ONE DAY ist ein junger Aschaffenburger Verein, der sich auf die Umsetzung von Hilfsprojekten in Afrika konzentriert. Wichtig ist uns dabei das

ONE DAY ist ein junger Aschaffenburger Verein, der sich auf die Umsetzung von Hilfsprojekten in Afrika konzentriert. Wichtig ist uns dabei das ONE DAY ist ein junger Aschaffenburger Verein, der sich auf die Umsetzung von Hilfsprojekten in Afrika konzentriert. Wichtig ist uns dabei das Prinzip Hilfe zur Selbsthilfe. Unsere Projekte richten sich

Mehr

Qualität und Verlässlichkeit Das verstehen die Deutschen unter Geschäftsmoral!

Qualität und Verlässlichkeit Das verstehen die Deutschen unter Geschäftsmoral! Beitrag: 1:43 Minuten Anmoderationsvorschlag: Unseriöse Internetanbieter, falsch deklarierte Lebensmittel oder die jüngsten ADAC-Skandale. Solche Fälle mit einer doch eher fragwürdigen Geschäftsmoral gibt

Mehr

Herzlich Willkommen. Stress durch Selbstcoaching mit NLP begegnen. zum Thema

Herzlich Willkommen. Stress durch Selbstcoaching mit NLP begegnen. zum Thema Herzlich Willkommen zum Thema Stress durch Selbstcoaching mit NLP begegnen Anja Mýrdal Lehrtrainerin und Coach, DVNLP Ahlsdorfer Weg 8, 27383 Scheeßel Tel. 04263 98 48 48 info@anjamyrdal.de www.anjamyrdal.de

Mehr

Krebs und Partnerschaft Bedürfnisse (an)erkennen

Krebs und Partnerschaft Bedürfnisse (an)erkennen Interview mit Frau Dr. Pia Heußner vom Mai 2012 Krebs und Partnerschaft Bedürfnisse (an)erkennen Die Diagnose Krebs ist für jede Partnerschaft eine große Herausforderung. Wie hält das Paar die Belastung

Mehr

Gemüsebeete für Kids.

Gemüsebeete für Kids. Gemüsebeete für Kids. Gemüsebeete für Kids. EDEKA-Stiftung Nicole Wefers New-York-Ring 6 22297 Hamburg Tel.: 040 / 63 77 20 77 Fax: 040 / 63 77 40 77 E-Mail: gemuesebeete@edeka.de www.edeka-stiftung.de

Mehr

Thailife-Stiftung für Ausbildung und Entwicklung. Tätigkeitsbericht 2006

Thailife-Stiftung für Ausbildung und Entwicklung. Tätigkeitsbericht 2006 Tätigkeitsbericht 2006 Fördertätigkeit Einzelförderungen (Ausbildungsbeihilfen) Wesentliche Aktivität der Stiftung waren im Berichtsjahr die individuellen Ausbildungsförderungen für mittellose Schüler

Mehr

in offenbach gibt es ca. 20.000 eh

in offenbach gibt es ca. 20.000 eh paten für kindergartenkinder wellco quartiersfamilie freiwilligenzentrum hos schaftsmodell statthaus marktplatz 'g selbsthilfegruppen repair café 36% engagieren sich ehrenamtlich in sportvereinen 11%,

Mehr

Ein Zuhause wie ich es brauche.

Ein Zuhause wie ich es brauche. Ein Zuhause wie ich es brauche. HERZLICH WILLKOMMEN Im AltersZentrum St. Martin wohnen Sie, wie es zu Ihnen passt. In unmittelbarer Nähe der Surseer Altstadt bieten wir Ihnen ein Zuhause, das Sie ganz

Mehr

Hotel Alexander Plaza Hotel Hackescher Markt Landhotel Martinshof Classik Hotel Magdeburg. Leitbild. der Classik Hotel Collection

Hotel Alexander Plaza Hotel Hackescher Markt Landhotel Martinshof Classik Hotel Magdeburg. Leitbild. der Classik Hotel Collection Hotel Alexander Plaza Hotel Hackescher Markt Landhotel Martinshof Classik Hotel Magdeburg Leitbild der Classik Hotel Collection Inhalt Wer wir sind 3 Was wir tun 4 Unsere Werte so handeln wir 7 Abschluss

Mehr

Ich möchte mich bei euch mit diesem zweiten Newsletter im laufenden Jahr wieder einmal melden.

Ich möchte mich bei euch mit diesem zweiten Newsletter im laufenden Jahr wieder einmal melden. Verein Schulprojekte Sambia Markus Wenger Präsident Spychertenstrasse 39 B 3652 Hilterfingen Tel. 033 243 43 35 NEWSLETTER 2013 2 Liebe Mitglieder, liebe SpenderInnen und GönnerInnen Ich möchte mich bei

Mehr

Irmgard Burtscher Vorschulerziehung in Kalifornien

Irmgard Burtscher Vorschulerziehung in Kalifornien Irmgard Burtscher Vorschulerziehung in Kalifornien Einen zweijährigen Aufenthalt in Kalifornien (von 1986 bis 1988) benutzte ich, mich intensiv mit Vorschulerziehung und früher Kindheit in Amerika zu befassen.

Mehr

tun. ist unser Zeichen.

tun. ist unser Zeichen. Das Leitbild der DiakonieVerband Brackwede Gesellschaft für Kirche und Diakonie mbh (im Folgenden Diakonie genannt) will Orientierung geben, Profil zeigen, Wege in die Zukunft weisen. Wir in der Diakonie

Mehr

FES. Freie Evangelische Schule Heidenheim. Kindertagesstätte Grundschule Realschule

FES. Freie Evangelische Schule Heidenheim. Kindertagesstätte Grundschule Realschule FES Freie Evangelische Schule Heidenheim Kindertagesstätte Grundschule Realschule FES Freie Evangelische Schule Heidenheim Kindertagesstätte Grundschule Realschule FES Kindertagesstätte: Glauben leben

Mehr

Auswirkungen eines Tsunamis auf die Bevölkerung

Auswirkungen eines Tsunamis auf die Bevölkerung Auswirkungen eines Tsunamis auf die Bevölkerung (Tsunami= japanisch: Große Welle im Hafen ) Am 26. Dezember 2004 haben in Südostasien(Thailand, Sri Lanka, Indien etc.) zwei Tsunamis (Riesenwellen) das

Mehr

Gemüsebeete für Kids. Eine Initiative der EDEKA-Stiftung

Gemüsebeete für Kids. Eine Initiative der EDEKA-Stiftung Gemüsebeete für Kids. Eine Initiative der EDEKA-Stiftung Patenschaft: So läuft s! Die Beteiligten: - je ein/e EDEKA-Einzelhändler/in ( EDEKA-Händler ) - eine Kindertagesstätte oder ein Kindergarten in

Mehr

Die Wünsche und Erfahrungen, Sorgen und Ängste der Eltern begleiten den Schuleintritt. Die Kinder sind nicht ohne ihre Eltern zu haben.

Die Wünsche und Erfahrungen, Sorgen und Ängste der Eltern begleiten den Schuleintritt. Die Kinder sind nicht ohne ihre Eltern zu haben. Vom Erstkontakt zur Zusammenarbeit mit Eltern Netzwerk web Aufbau 4 Postulate zum Einstieg Die Sicht der Eltern die Sicht der Fachpersonen Heilpädagogik-Kongress in Bern 2. September 2009 Beziehungs- und

Mehr

Was kann ich jetzt? von P. G.

Was kann ich jetzt? von P. G. Was kann ich jetzt? von P. G. Ich bin zwar kein anderer Mensch geworden, was ich auch nicht wollte. Aber ich habe mehr Selbstbewusstsein bekommen, bin mutiger in vielen Lebenssituationen geworden und bin

Mehr

Predigt an Silvester 2015 Zuhause bei Gott (Mt 11,28)

Predigt an Silvester 2015 Zuhause bei Gott (Mt 11,28) Predigt an Silvester 2015 Zuhause bei Gott (Mt 11,28) Irgendwann kommt dann die Station, wo ich aussteigen muss. Der Typ steigt mit mir aus. Ich will mich von ihm verabschieden. Aber der meint, dass er

Mehr

predigt am 5.1. 2014, zu römer 16,25-27

predigt am 5.1. 2014, zu römer 16,25-27 predigt am 5.1. 2014, zu römer 16,25-27 25 ehre aber sei ihm, der euch zu stärken vermag im sinne meines evangeliums und der botschaft von jesus christus. so entspricht es der offenbarung des geheimnisses,

Mehr

Für rumänische Waisenkinder Heidelberg e.v. www.rumaenische-waisenkinder.de

Für rumänische Waisenkinder Heidelberg e.v. www.rumaenische-waisenkinder.de Für rumänische Waisenkinder Heidelberg e.v. www.rumaenische-waisenkinder.de 2012-2013 Liebe Spenderinnen und Spender, anlässlich meiner zweimonatigen Elternzeit habe ich im Juni vier Wochen mit meiner

Mehr

aus mir heraus werner schulz ausstellung

aus mir heraus werner schulz ausstellung aus mir heraus werner schulz ausstellung 2010 steilküste bei kampen, sylt Acryl auf Leinwand 80 x 100 cm 2011 Werner Schulz In seinem Atelier Kirche, Kunst und Schöpfung Die Idee, einmal eine größere Anzahl

Mehr

Pateneltern Flensburg - für Kinder psychisch kranker Eltern

Pateneltern Flensburg - für Kinder psychisch kranker Eltern Pateneltern Flensburg - für Kinder psychisch kranker Eltern Ein Präventionsprojekt stellt sich vor Fakten zum Patenschaftsprojekt Träger: ADS Grenzfriedensbund e.v., Kinderschutzbund Flensburg Laufzeit

Mehr

Verein Veranstaltungen Perspektiven

Verein Veranstaltungen Perspektiven Verein Veranstaltungen Perspektiven Kopernikanische Charaktere gesucht Wenn der Mensch aufrichtig bedächte, dass sich die Erde pausenlos dreht dass er die Tage, dass er die Nächte auf einer tanzenden Kugel

Mehr

Königstettner Pfarrnachrichten

Königstettner Pfarrnachrichten Königstettner Pfarrnachrichten Folge 326, Juni 2015 Nimm dir Zeit! Wer hat es nicht schon gehört oder selber gesagt: Ich habe keine Zeit! Ein anderer Spruch lautet: Zeit ist Geld. Es ist das die Übersetzung

Mehr