Pressemitteilung. Sparkassendirektor Bernhard Firnkes in den Ruhestand verabschiedet

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Pressemitteilung. Sparkassendirektor Bernhard Firnkes in den Ruhestand verabschiedet"

Transkript

1 Pressemitteilung Sparkassendirektor Bernhard Firnkes in den Ruhestand verabschiedet Bruchsal, Im Rahmen eines offiziellen Festakts wurde der stellvertretende Vorstandsvorsitzende der Sparkasse Kraichgau Bernhard Firnkes in den Ruhestand verabschiedet. Mit den Vorstandskollegen, Verwaltungsrat, Trägern, Beirat, Repräsentanten der Sparkassenfinanzgruppe und Kollegen waren am 26. November rund 100 wichtige Wegbegleiter der langjährig amtierenden Führungskraft an der Spitze des größten selbstständigen Kreditinstituts in der Region der Einladung ins Bürgerzentrum Bruchsal gefolgt. Sie alle zollten Bernhard Firnkes ihren Respekt, der als Vorstand 26 Jahre die Geschicke der Sparkasse Kraichgau entscheidend mitgeprägt hat. Der Werdegang des gebürtigen Forsters vom Auszubildenden bis zum Vorstand gleicht dabei einer Bilderbuchkarriere. Insgesamt 44 Jahre blieb Firnkes der Sparkasse ohne Unterbrechung verbunden über vier Jahrzehnte, die von enormen Veränderungen geprägt waren. Bereits fünf Jahre nach seiner Ausbildung zum Bankkaufmann bei der damaligen Bezirkssparkasse Bruchsal, wurde Bernhard Firnkes 1978 stellvertretender Leiter des Vorstandsekretariats der 1973 fusionierten Bezirkssparkasse Bruchsal-Bretten übernahm er dort die Leitung, bis er 1988 zum Vorstandsmitglied bestellt wurde. Sein besonderes Augenmerk galt schon früh dem Markt, den er in seinen Anfangsjahren von der Pike auf kennengelernt hatte. Er wusste, wie der Markt funktioniert und wollte ihn lebendig halten, am Puls der Zeit. Als stellvertretender Vorstandsvorsitzender ist Bernhard Firnkes seit 2002 zuständig für alle 56 Filialen der Sparkasse, für die Organisation und das Private Banking. Die Fusionen mit Bad Schönborn 1993 und 2001 mit Sinsheim zur heutigen Sparkasse Kraichgau hat er aktiv mitgestaltet. Seite 1 von 5

2 In ihren Grußworten würdigte die Bruchsaler Oberbürgermeisterin und Verwaltungsratsvorsitzende Cornelia Petzold-Schick die Leistungen von Bernhard Firnkes als Manager und Mensch: Gerade bei den Fusionen zeigte sich, dass Bernhard Firnkes nicht über Köpfe hinweg, sondern im Dialog mit allen nach Lösungen und Wegen für die Zukunft sucht. Auch wenn Entscheidungen für ihn effizient und betriebswirtschaftlich sinnvoll sein mussten, stand und steht der Mensch für ihn stets im Vordergrund. Er schenkt seinen Mitarbeitern großes Vertrauen und gibt ihnen Rückendeckung. Eine menschliche Komponente, die sich immer positiv auf das Wohl der Sparkasse ausgewirkt hat. Bei allen Entwicklungen und Veränderungen innerhalb der Sparkasse hat er es geschafft, Betroffene zu Beteiligten zu machen. Jeder schätzt seinen Optimismus, mit dem er es versteht, andere Menschen selbst in schwierigen Situationen aufzumuntern. Genauso zugewandt agierte der scheidende Vorstand gegenüber den Kunden der Sparkasse: Bernhard Firnkes hat für den Markt gelebt! Und er lebt vor, dass man jeden Kunden immer mit einem Lächeln bedienen muss, so OB Cornelia Petzold- Schick. Bernhard Firnkes ließ seinen Blick aber immer auch über den Tellerrand des normalen Alltags der Sparkasse hinausschweifen und brachte dort den Öko-Stein ins Rollen. Seiner Initiative ist es zu verdanken, dass die Sparkasse Kraichgau als erste Sparkasse in Baden-Württemberg nach dem Umweltmanagementsystem EMAS (Eco- Management and Audit Scheme) für ihren betrieblichen Umweltschutz zertifiziert und das Prinzip der Nachhaltigkeit in der Unternehmensstrategie verankert wurde. Der Vorstandsvorsitzende der Sparkasse Kraichgau Norbert Grießhaber sprach Bernhard Firnkes seinen Dank für die kollegiale Zusammenarbeit aus: Für den Erfolg einer Sparkasse ist es entscheidend, wie gut und geschlossen der Vorstand zusammenarbeitet. Dafür, dass Sie den gemeinsamen Weg mitgegangen sind und für die gezeigte kollegiale Solidarität, danke ich Ihnen heute Abend. Wenn die Sparkasse Kraichgau im kommenden Jahr ihr 175-jähriges Bestehen feiern kann, dann hat sie dies auch im großen Maße Ihnen und Ihrem geschäftspolitischen Geschick zu verdanken. Die Sparkasse Kraichgau ist das größte selbstständige Kreditinstitut in der Region und die Nr. 1 am Markt. Mit unseren Strukturen und den eingeführten Beratungskonzepten können wir den gewiss großen Herausforderungen der Zukunft selbstbewusst entgegen treten. Seite 2 von 5

3 Anerkennung und Dank für die Verdienste von Bernhard Firnkes für die Sparkasse Kraichgau und die Finanzgruppe insgesamt gab es auch vom Sparkassenverband Baden-Württemberg. Dessen Geschäftsführer Dr. Joachim Herrmann überreichte dem langjährigen Sparkassenvorstand die baden-württembergische Sparkassenmedaille. Neben seiner Mitgliedschaft in den Bezirksarbeitsgemeinschaften der überwiegend badischen Sparkassen war Bernhard Firnkes bei der DEKA über viele Jahre Mitglied im Regionalen Fondsausschuss der Sparkassen Süd. Firnkes ist zudem Mitglied im Aufsichtsrat der S-Immobilien Kraichgau GmbH, der Grundstücksgesellschaft Bruchsal-Bretten mbh und der Grundstücksgesellschaft der Sparkasse Kraichgau mbh. Wie groß die Wertschätzung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Sparkasse Kraichgau für Bernhard Firnkes ist, machte Personalratsvorsitzender Markus Fürstenberger in seiner Rede deutlich. Ein Mensch mit einem ausgeprägten Teamgedanken sei Firnkes, ein Freund, einer wie wir, warmherzig und offen, immer mit einem Lächeln. Eine Persönlichkeit, mit der man immer über alles reden kann und die einen versteht. Bernhard Firnkes selbst sieht dem neuen Lebensabschnitt mit einem lachenden und weinenden Auge entgegen: Das Zusammengehörigkeitsgefühl innerhalb der Sparkassenfamilie ist einzigartig, auch wenn die Sparkasse Kraichgau im Lauf der Jahre stark gewachsen ist. Natürlich werde ich meine Aufgaben vermissen, vor allem aber die Menschen Kunden, Kollegen, Geschäftspartner, mit denen ich über viele Jahre zusammengearbeitet habe. Er freue sich aber gleichzeitig darauf, sich nun seine Zeit frei einteilen zu können für seine Familie, aber auch, um als passionierter Ausdauersportler noch mehr für den nächsten Triathlon trainieren zu können. Der Sparkasse Kraichgau wünschte Firnkes eine weitere positive Entwicklung. Das Haus sei gut aufgestellt, um auch in Zukunft die Nr. 1 in der Region zu bleiben. Thomas Geiß ab neues Vorstandsmitglied bei der Sparkasse Kraichgau Auf Bernhard Firnkes folgt im Vorstand der Sparkasse Kraichgau Thomas Geiß, der bereits im Mai dieses Jahres vom Verwaltungsrat gewählt worden war. Der 51- jährige gebürtige Oftersheimer wird sein Amt am 1. Januar 2015 antreten. Geiß kam 2002 zur Sparkasse Kraichgau, bei der er seit 2008 Abteilungsdirektor Kreditmanagement ist wurde er zum Verhinderungsvertreter des Vorstands gewählt. Seite 3 von 5

4 Ein gemeinsames Foto zum Abschied (von links): Norbert Grießhaber, Vorstandsvorsitzender Sparkasse Kraichgau, Thomas Geiß, Abteilungsdirektor Kreditmanagement und zukünftiges Vorstandsmitglied, der scheidende stv. Vorstandsvorsitzende Bernhard Firnkes, die Bruchsaler Oberbürgermeisterin und Verwaltungsratsvorsitzende Cornelia Petzold-Schick sowie Andreas Ott, neuer stv. Vorstandsvorsitzender. Mit der Sparkassenmedaille würdigte der Sparkassenverband Baden-Württemberg die Verdienste von Bernhard Firnkes für die Sparkassenorganisation. Das Bild zeigt den scheidenden stellvertretenden Vorstandsvorsitzenden der Sparkasse Kraichgau (Mitte) zusammen mit Norbert Grießhaber, Vorstandsvorsitzender Sparkasse Kraichgau (links) und Dr. Joachim Herrmann, Geschäftsführer Sparkassenverband Baden-Württemberg (rechts). Seite 4 von 5

5 Kontakt und weitere Informationen Sparkasse Kraichgau Unternehmenskommunikation I Karin Haas Friedrichsplatz 2 I Bruchsal Telefon: I Fax: Internet: Seite 5 von 5

Pressemitteilung. Gesprächspartner Jürgen Schmid Dr. Michael Auge Telefon (07 11) 1 27-79 01 (0 69) 21 75-1 95. Telefax (07 11) 1 27-79 43

Pressemitteilung. Gesprächspartner Jürgen Schmid Dr. Michael Auge Telefon (07 11) 1 27-79 01 (0 69) 21 75-1 95. Telefax (07 11) 1 27-79 43 Gesprächspartner Jürgen Schmid Dr. Michael Auge Telefon (07 11) 1 27-79 01 (0 69) 21 75-1 00 Telefax (07 11) 1 27-79 43 (0 69) 21 75-1 95 E-Mail juergen.schmid@sv-bw.de mauge@sgvht.de Datum 25. Mai 2004

Mehr

MEDIENINFORMATION. 230 Jahre in der Sparkasse Gütersloh aktiv. Zum 01. August 2015 - Jubiläum -

MEDIENINFORMATION. 230 Jahre in der Sparkasse Gütersloh aktiv. Zum 01. August 2015 - Jubiläum - Zum 01. August 2015 - Jubiläum - MEDIENINFORMATION 230 Jahre in der Sparkasse Gütersloh aktiv. Gütersloh. Sechs Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Sparkasse Gütersloh feiern in diesem Monat ihr 25-jähriges

Mehr

Aus- und Weiterbildung

Aus- und Weiterbildung Aus- und Weiterbildung Der Vorstand der Sparkasse Dieburg (von links): Sparkassendirektor Manfred Neßler (Vorstandsvorsitzender) und Sparkassendirektor Markus Euler (stellvertretender Vorstandsvorsitzender)

Mehr

Unser Erfolg sind Sie

Unser Erfolg sind Sie Wir Die richtige Wahl Die Kreis- und Stadtsparkasse Kaufbeuren ist wichtig für die Menschen in der Region, denn Entscheidungen werden schnell und direkt vor Ort getroffen. Wir als gesamtes Team sind uns

Mehr

Geburtstagsfeier der Sparkasse Karlsruhe Ettlingen mit Überraschungen:

Geburtstagsfeier der Sparkasse Karlsruhe Ettlingen mit Überraschungen: Geburtstagsfeier der Sparkasse Karlsruhe Ettlingen mit Überraschungen: Große Geschenke für einen bedeutenden Anlass Die Sparkasse Karlsruhe Ettlingen hieß ihre Gäste in der Gartenhalle herzlich willkommen.

Mehr

Fair. Menschlich. Nah. Das Selbstverständnis der Sparkassen als Basis für Ausbildung und Beruf. Sparkassen-Finanzgruppe Hessen-Thüringen

Fair. Menschlich. Nah. Das Selbstverständnis der Sparkassen als Basis für Ausbildung und Beruf. Sparkassen-Finanzgruppe Hessen-Thüringen Fair. Menschlich. Nah. Das Selbstverständnis der Sparkassen als Basis für Ausbildung und Beruf Michael Zaenker, Sparkassenakademie Hessen- Thüringen Sparkassenakademie Hessen-Thüringen Einrichtung des

Mehr

Pressemitteilung 5/2015. Paderborn / Detmold, 30. Januar 2015. Sparkasse Paderborn-Detmold erfolgreich durch Nähe und regionale Identität

Pressemitteilung 5/2015. Paderborn / Detmold, 30. Januar 2015. Sparkasse Paderborn-Detmold erfolgreich durch Nähe und regionale Identität Pressemitteilung 5/2015 Paderborn /, 30. Januar 2015 erfolgreich durch Nähe und regionale Identität Geschäftsentwicklung 2014 leicht über Erwartungen Die zeigt sich mit dem Geschäftsjahr 2014 zufrieden.

Mehr

Die erste Wahl für Mitarbeiter und Kunden

Die erste Wahl für Mitarbeiter und Kunden Die erste Wahl für Mitarbeiter und Kunden s Sparkasse Regensburg Arbeitgeber Sehr geehrte Leserin, sehr geehrter Leser, unseren großen Erfolg als Sparkasse Regensburg verdanken wir in erster Linie unseren

Mehr

Basiswissen. Ursprung und Praxis der Genossenschaftsbanken. Inhalt

Basiswissen. Ursprung und Praxis der Genossenschaftsbanken. Inhalt _ Basiswissen Ursprung und Praxis der Genossenschaftsbanken Seit mehr als 150 Jahren schließen sich Gemeinschaften zu Genossenschaften zusammen. Heute gibt es sie in nahezu allen Bereichen. Lesen Sie mehr

Mehr

Neu als stellvertretendes Vorstandsmitglied/Verhinderungsvertreter

Neu als stellvertretendes Vorstandsmitglied/Verhinderungsvertreter 30.08.2016-2017 von Durchgang 10 / 09.00 Uhr bis 16.00 Uhr Bonn und Berlin Neu als stellvertretendes Vorstandsmitglied/Verhinderungsvertreter Zielgruppe Obere Führungskräfte Ziele Sie wurden oder werden

Mehr

Pressemitteilung. Erfolgreich in einem schwierigen Umfeld. Lemgo, 16. Januar 2015

Pressemitteilung. Erfolgreich in einem schwierigen Umfeld. Lemgo, 16. Januar 2015 Pressemitteilung Erfolgreich in einem schwierigen Umfeld Lemgo, 16. Januar 2015 Horst Selbach, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Lemgo, blickte mit seinen Vorstandskollegen Bernd Dabrock und Klaus Drücker

Mehr

Pressemitteilung KEBA AG Datum: 6.6.2012

Pressemitteilung KEBA AG Datum: 6.6.2012 Pressemitteilung Datum: 6.6.2012 KEBA wird Exklusivlieferant für Non-Cash-Terminals bei Erste Bank und Sparkassen Insgesamt 1.450 Stück KePlus K6 wird KEBA in den kommenden Jahren an die österreichische

Mehr

Sparkasse Kraichgau. Ausbildung mit Qualität. Sparkassen-Finanzgruppe

Sparkasse Kraichgau. Ausbildung mit Qualität. Sparkassen-Finanzgruppe Sparkasse Kraichgau Ausbildung mit Qualität Sparkassen-Finanzgruppe Inhalt 2 Ausbildung mit Qualität 3 Die Sparkasse Kraichgau 4 Anforderungsprofil Bankkaufmann/-frau bzw. Bankkaufmann/-frau mit Zusatzqualifikation

Mehr

Erwartungen übertroffen Sparkasse Hamm im Jahr 2014

Erwartungen übertroffen Sparkasse Hamm im Jahr 2014 Erwartungen übertroffen im Jahr 2014 19.03.2015 Gute Ergebnisse erzielt Die kann trotz historisch niedriger Zinsen auf eine erfreuliche Geschäftsentwicklung im Jahr 2014 zurückblicken. Das Kundengeschäftsvolumen

Mehr

Aktuelles Informationen- Termine

Aktuelles Informationen- Termine 2011 1 NRW - Newsletter Aktuelles Informationen- Termine Neuer Vorstand Schwerpunkte der Weiterarbeit Gefällt Ihnen der BAK Newsletter? Wäre er auch für Ihre Kolleginnen und Kollegen interessant? Dann

Mehr

Alles bestens. Sicherheit von der Küste. Seit 1818.

Alles bestens. Sicherheit von der Küste. Seit 1818. NV-Versicherungen VVaG Alles bestens. Sicherheit von der Küste. Seit 1818. Vertrauen Sie auf fast 200 Jahre Erfahrung. Ruhige See, schönes Wetter und eine sanfte Brise. Ein guter Tag, um zum Krabbenfang

Mehr

Vereinigung Europäischer Journalisten e.v.

Vereinigung Europäischer Journalisten e.v. Vereinigung Europäischer Journalisten e.v. Karl SCHNITZLER, Vertreter des Präsidenten der Hauptverwaltung in Bayern der Deutschen Bundesbank Liebe Mitglieder und Freunde der Europa-Union, die Europa-Union

Mehr

Fakten, Analysen, Positionen 39 Sparkassen sind in der Finanzmarktkrise noch wichtiger geworden

Fakten, Analysen, Positionen 39 Sparkassen sind in der Finanzmarktkrise noch wichtiger geworden S Finanzgruppe Deutscher Sparkassen- und Giroverband Fakten, Analysen, Positionen 39 Sparkassen sind in der Finanzmarktkrise noch wichtiger geworden Die Stabilität der Sparkassen angesichts der Finanzmarktkrise

Mehr

Pressemitteilung. Insgesamt 885Jahre Sparkasse: 27 Mitarbeiter feiern ihr Dienstjubiläum am 1. August 2015. Koblenz, 15. Juli 2015

Pressemitteilung. Insgesamt 885Jahre Sparkasse: 27 Mitarbeiter feiern ihr Dienstjubiläum am 1. August 2015. Koblenz, 15. Juli 2015 Pressemitteilung Insgesamt 885Jahre Sparkasse: 27 Mitarbeiter feiern ihr Dienstjubiläum am 1. August 2015 Koblenz, 15. Juli 2015 Gabriele Bornhofen, Kundenberaterin in der Geschäftsstelle Pfaffendorf,

Mehr

DANKE PRIVATE BANKING. für Ihr Vertrauen. Das besondere Banking

DANKE PRIVATE BANKING. für Ihr Vertrauen. Das besondere Banking DANKE für Ihr Vertrauen PRIVATE BANKING Das besondere Banking Sie leisten viel und haben hohe Ansprüche an sich und Ihre Umwelt. Sie wissen, wie wichtig Partnerschaften im Leben sind, die auf Vertrauen

Mehr

Sparkasse Kraichgau. Sparkassen-SchulService. Gut für unsere Zukunft. Sparkassen-Finanzgruppe

Sparkasse Kraichgau. Sparkassen-SchulService. Gut für unsere Zukunft. Sparkassen-Finanzgruppe Sparkasse Kraichgau Sparkassen-SchulService. Gut für unsere Zukunft. Sparkassen-Finanzgruppe Den wirtschaftlichen Erfolg verbindet die Sparkasse Kraichgau auch mit sozialer Verantwortung. Nach unserem

Mehr

CreditPlus erhält LEA- Mittelstandspreis für soziale Verantwortung in Baden-Württemberg

CreditPlus erhält LEA- Mittelstandspreis für soziale Verantwortung in Baden-Württemberg CreditPlus erhält LEA- Mittelstandspreis für soziale Verantwortung in Baden-Württemberg Unterricht von Bankmitarbeitern an Stuttgarter Brennpunktschule ausgezeichnet Schülerin beginnt Ausbildung bei Bank

Mehr

DVGW. Ihre Bezirksgruppe. Einfach gut betreut. informationen & persönliche mitgliedschaft. Deutscher Verein des Gas- und Wasserfaches e.v. www.dvgw.

DVGW. Ihre Bezirksgruppe. Einfach gut betreut. informationen & persönliche mitgliedschaft. Deutscher Verein des Gas- und Wasserfaches e.v. www.dvgw. informationen & persönliche mitgliedschaft Deutscher Verein des Gas- und Wasserfaches e.v. l www.dvgw.de DVGW. Ihre Bezirksgruppe. Einfach gut betreut. Immer aktuell www.dvgw-bezirksgruppen.de Sehr geehrte

Mehr

Beratungsprofil. Rolf Jenkel 02. 09. 1944. Betriebswirt, Unternehmensberater. Selbstständig seit 1993

Beratungsprofil. Rolf Jenkel 02. 09. 1944. Betriebswirt, Unternehmensberater. Selbstständig seit 1993 Beratungsprofil Rolf Jenkel 02. 09. 1944 Betriebswirt, Unternehmensberater Selbstständig seit 1993 Bis 1993: Geschäftsführer der GMO Nord GmbH, Hamburg Beratungsschwerpunkte: Management auf Zeit Projektmanagement

Mehr

We create chemistry. Unsere Unternehmensstrategie

We create chemistry. Unsere Unternehmensstrategie We create chemistry Unsere Unternehmensstrategie Der Weg der BASF Seit Gründung der BASF im Jahr 1865 hat sich unser Unternehmen ständig weiterentwickelt, um Antworten auf globale Veränderungen zu geben.

Mehr

Consulting Die Unternehmensberater. Vertrauen Fachkompetenz Partnerschaftliche Zusammenarbeit

Consulting Die Unternehmensberater. Vertrauen Fachkompetenz Partnerschaftliche Zusammenarbeit ATB Consulting Die Unternehmensberater Vertrauen Fachkompetenz Partnerschaftliche Zusammenarbeit Erfolg besteht darin, dass man genau die Fähigkeiten hat, die im Moment gefragt sind. Henry Ford Die Partner

Mehr

Pressemitteilung. Viele Wege führen zur Sparkasse. Friedrichshafen / Konstanz, 17. April 2015

Pressemitteilung. Viele Wege führen zur Sparkasse. Friedrichshafen / Konstanz, 17. April 2015 Pressemitteilung Viele Wege führen zur Sparkasse Friedrichshafen / Konstanz, 17. April 2015 Bilanz des größten Kreditinstituts am Bodensee bleibt in turbulenten Zeiten stabil Kreditvergabe an Privatleute

Mehr

Bericht zum Geschäftsjahr 2014:

Bericht zum Geschäftsjahr 2014: Pressegespräch vom 13. März 2015, 14.00 Uhr Bericht zum Geschäftsjahr 2014: Zusammenfassung: Sparkasse konnte sich als Marktführer behaupten Solide Ertragslage auf Vorjahreshöhe Mitarbeiterbestand aufgebaut

Mehr

Nachhaltiges Wachstum und stabiles Jahresergebnis

Nachhaltiges Wachstum und stabiles Jahresergebnis 1 von 5 Nachhaltiges Wachstum und stabiles Jahresergebnis Vorstand stellt die Geschäftsentwicklung des vergangenen Jahres vor. Sparkasse auch 2014 auf solidem Kurs. Hohes Kundenvertrauen bestätigt das

Mehr

Sehr geehrte Damen und Herren, 18.02.2014

Sehr geehrte Damen und Herren, 18.02.2014 Sehr geehrte Damen und Herren, 18.02.2014 ich freue mich ganz besonders, Sie heute zur gemeinsamen Auftaktveranstaltung "Die Zukunft der Pflege als gesellschaftliche Aufgabe in Bonn/Rhein- Sieg" in unserer

Mehr

Sparkasse Merzig-Wadern

Sparkasse Merzig-Wadern Pressemitteilung Erfolgreiches Geschäftsjahr Sparkasse gut gerüstet für die Zukunft Merzig, 24. März 2015 Wir haben die notwendige Substanz erwirtschaftet, um auch in der Zukunft unsere Position als Marktführerin

Mehr

Gesetz- und Verordnungsblatt

Gesetz- und Verordnungsblatt Gesetz- und Verordnungsblatt für das Land Brandenburg Teil II Verordnungen 26. Jahrgang Potsdam, den 28. August 2015 Nummer 42 Verordnung über die Geschäfte und die Verwaltung der Sparkassen (Sparkassenverordnung

Mehr

Pressemitteilung 15/2014. Mit Adidas und Nokia auf den Podest 3. Platz im bundesweiten Wettbewerb für Paderborner Schülerteam beim Planspiel Börse

Pressemitteilung 15/2014. Mit Adidas und Nokia auf den Podest 3. Platz im bundesweiten Wettbewerb für Paderborner Schülerteam beim Planspiel Börse Pressemitteilung 15/2014 Mit Adidas und Nokia auf den Podest 3. Platz im bundesweiten Wettbewerb für Paderborner Schülerteam beim Planspiel Börse Paderborn, 27.02.2014 Als eines von insgesamt 35.566 Schüler-Depots

Mehr

CyberForum Breite Unterstützung für Europas bestes IT-Netzwerk

CyberForum Breite Unterstützung für Europas bestes IT-Netzwerk CyberForum Breite Unterstützung für Europas bestes IT-Netzwerk Mitgliederversammlung mit Rückblick und Vorstandswahl Karlsruhe, 20. Mai 2014. Das Unternehmernetzwerk CyberForum e. V. präsentierte kürzlich

Mehr

Bilanzpressekonferenz zum Geschäftsjahr 2014

Bilanzpressekonferenz zum Geschäftsjahr 2014 Pressemitteilung Bilanzpressekonferenz zum Geschäftsjahr 2014 Ort: Sparkassengeschäftsstelle Erkner Beuststraße 23 15537 Erkner Frankfurt (Oder), 11. März 2015 Ansprechpartner: Pressesprecher Holger Swazinna

Mehr

Inhalt. Werte Leitbild Struktur AGATHON INVEST AGATHON CAPITAL Partner Personen Kontaktdaten Disclaimer

Inhalt. Werte Leitbild Struktur AGATHON INVEST AGATHON CAPITAL Partner Personen Kontaktdaten Disclaimer Präsentation Inhalt Werte Leitbild Struktur AGATHON INVEST AGATHON CAPITAL Partner Personen Kontaktdaten Disclaimer 2010 AGATHON UNTERNEHMENSGRUPPE Folie 2 Werte Das altgriechische Wort agáthon steht für

Mehr

PERSONAL2013 Süd Forum Personal & Verwaltung 23.-24. April 2013 Messe Stuttgart. Führungsakademie Baden-Württemberg im Dialog

PERSONAL2013 Süd Forum Personal & Verwaltung 23.-24. April 2013 Messe Stuttgart. Führungsakademie Baden-Württemberg im Dialog PERSONAL2013 Süd Forum Personal & Verwaltung 23.-24. April 2013 Messe Stuttgart Führungsakademie Baden-Württemberg im Dialog Herzliche Einladung! Bereits zum 14. Mal findet am 23. und 24. April 2013 die

Mehr

DANKE. für Ihr Vertrauen 2014. Sparkasse Beckum-Wadersloh. Ausgezeichnet als 1 VORAUS-Sparkasse für hohe Qualität in der Kundenberatung

DANKE. für Ihr Vertrauen 2014. Sparkasse Beckum-Wadersloh. Ausgezeichnet als 1 VORAUS-Sparkasse für hohe Qualität in der Kundenberatung DANKE für Ihr Vertrauen 2014 Ausgezeichnet als 1 VORAUS-Sparkasse für hohe Qualität in der Kundenberatung Sparkasse Beckum-Wadersloh Persönlich. Kompetent. Nah. Engagiert für unsere Kunden Mit 174 Mitarbeiterinnen

Mehr

Genossenschaftliches Private Banking

Genossenschaftliches Private Banking Genossenschaftliches Private Banking April 2015 Folie 1 Für Sie vor Ort: Private Banking VR-Bank Fichtelgebirge eg 345,8 Mio. Euro Bilanzsumme (Stand 31.12.2014) über 12.000 Mitglieder über 26.000 Kunden

Mehr

WITH THE EYES OF LOVER.

WITH THE EYES OF LOVER. WITH THE EYES OF LOVER. DIE KRAFT DER BEGEISTERTEN NUTZEN MICHAELA MOJZIS-BÖHM CORPORATE GRASSROOTS FACTORY 21. MAI 2015 MAN MUSS MIT ALLEM RECHNEN - AUCH MIT DEM SCHÖNEN! GABRIEL BARILLY UNSERE LOVERS

Mehr

Bericht des Aufsichtsrats

Bericht des Aufsichtsrats Bericht des Aufsichtsrats Sehr geehrte Aktionärinnen und Aktionäre, der Aufsichtsrat setzte sich im Geschäftsjahr 2012 in sorgfältiger Ausübung seiner Pflichten und Zuständigkeiten mit der operativen und

Mehr

s Sparkasse Informationen zur Potenzialanalyse für die Berufsausbildung Bankkaufmann / Bankkauffrau

s Sparkasse Informationen zur Potenzialanalyse für die Berufsausbildung Bankkaufmann / Bankkauffrau s Sparkasse Informationen zur Potenzialanalyse für die Berufsausbildung Bankkaufmann / Bankkauffrau Bewerberauswahl in der Sparkassen- Finanzgruppe: objektiv fair aussagestark transparent. Potenzialanalyse

Mehr

Quelle: Berab. n.: Telearbeit und Frauen v. Norbert Kordey, empirica, Bonn 04/02

Quelle: Berab. n.: Telearbeit und Frauen v. Norbert Kordey, empirica, Bonn 04/02 Fach: DaF / Teil A: Hörverständnis / Grammatik Kurs: W-OK und Externe Bearbeitungszeit: 100 Minuten Textumfang: 500 Wörter Hilfsmittel: Einsprachiges Wörterbuch Thema: Telearbeit Quelle: Berab. n.: Telearbeit

Mehr

Wichtige Stationen auf dem Weg zu zertifizierbaren Umweltmanagementsystem- Modellen

Wichtige Stationen auf dem Weg zu zertifizierbaren Umweltmanagementsystem- Modellen Wichtige Stationen auf dem Weg zu zertifizierbaren Umweltmanagementsystem- Modellen ab 1975 Compliance-Öko-Audits in den USA 1989 ICC-Leitfaden Umweltschutz-Audits 1990 Beginn der Entwicklung eines EG-weiten

Mehr

Rating Mittelstand. Schwächen erkennen Chancen nutzen! Rating Fördermittel Kreditprüfung Risikomanagement

Rating Mittelstand. Schwächen erkennen Chancen nutzen! Rating Fördermittel Kreditprüfung Risikomanagement Rating Mittelstand Schwächen erkennen Chancen nutzen! Rating Fördermittel Kreditprüfung Risikomanagement Besseres Rating günstigerer Kredit 3 Basel III- Unterlagen Rating Spezialist 2 Pre-Rating auf Basis

Mehr

Schützenbruderschaft Weyer 1961 e.v.

Schützenbruderschaft Weyer 1961 e.v. Schützenbruderschaft feiert ihr 53. Stiftungsfest Gerhard und Marion Koppo (Kaiserpaar) und Leah Esser (Prinzessin) sind die neuen Majestäten Im vollbesetztem Gemeindesaal St. Katharina in Solingen-Wald

Mehr

SaarLB kooperiert mit Berenberg Bank 400 Jahre Erfahrung in Vermögensverwaltung und -analyse

SaarLB kooperiert mit Berenberg Bank 400 Jahre Erfahrung in Vermögensverwaltung und -analyse Presseinformation SaarLB kooperiert mit Berenberg Bank 400 Jahre Erfahrung in Vermögensverwaltung und -analyse Saarbrücken, 12.11.2009. Die Landesbank Saar (SaarLB) und die Hamburger Berenberg Bank arbeiten

Mehr

Arche Noah Kindergarten Ahornstraße 30 59755 Arnsberg Tel. (0 29 32) 2 54 45

Arche Noah Kindergarten Ahornstraße 30 59755 Arnsberg Tel. (0 29 32) 2 54 45 Arche Noah Kindergarten Ahornstraße 30 59755 Arnsberg Tel. (0 29 32) 2 54 45 Katharinen-Kindergarten Fresekenweg 12 59755 Arnsberg Tel. (0 29 32) 2 49 50 Martin-Luther-Kindergarten Jahnstraße 12 59821

Mehr

RICHTIG VORSORGEN UND VERERBEN

RICHTIG VORSORGEN UND VERERBEN 7. Wetzlarer Erbrechtstage RICHTIG VORSORGEN UND VERERBEN 24. November 2008 19.30 Uhr Kasino der Sparkasse Wetzlar Seibertstraße 10 in Wetzlar Rechtsanwälte und Notare In Kooperation mit: Deutsches Forum

Mehr

Umweltmanagement für die öffentliche Verwaltung

Umweltmanagement für die öffentliche Verwaltung BREMISCHE BÜRGERSCHAFT Drucksache 18/862 Landtag 18. Wahlperiode 16.04.2013 Antwort des Senats auf die Kleine Anfrage der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen Umweltmanagement für die öffentliche Verwaltung

Mehr

Aus Industrie wird Kunst

Aus Industrie wird Kunst ERIC SHAMBROOM PHOTOGRAPHY Aus Industrie wird Kunst Wollten Sie immer schon mal wissen, wie ein studierter Philosoph fotografiert? Dann haben Sie jetzt die Chance, denn der US-Amerikaner Eric Shambroom

Mehr

Rede zum Neujahrsempfang in Lohbrügge

Rede zum Neujahrsempfang in Lohbrügge Rede zum Neujahrsempfang in Lohbrügge 1 Sehr geehrte Damen und Herren, mein Name ist Karin Schmalriede, ich bin Vorstandsvorsitzende der Lawaetz-Stiftung und leite daneben auch unsere Abteilung für Quartiersentwicklung

Mehr

Die Volksbank Stade-Cuxhaven ist mit dem Geschäftsjahr 2014 zufrieden und wagt einen positiven Ausblick

Die Volksbank Stade-Cuxhaven ist mit dem Geschäftsjahr 2014 zufrieden und wagt einen positiven Ausblick Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt. Wir machen den Weg frei Pressemitteilung Vertreterversammlung 2015 Die Volksbank Stade-Cuxhaven ist mit dem Geschäftsjahr 2014 zufrieden und wagt einen positiven

Mehr

Pressemitteilung. Sparkasse bringt Mittelstand und Häuslebauer voran. Friedrichshafen / Konstanz, 27. März 2014

Pressemitteilung. Sparkasse bringt Mittelstand und Häuslebauer voran. Friedrichshafen / Konstanz, 27. März 2014 Pressemitteilung Sparkasse bringt Mittelstand und Häuslebauer voran Friedrichshafen / Konstanz, 27. März 2014 Größtes Kreditinstitut am Bodensee legt Bilanz vor Immobiliengeschäft wächst Realwirtschaft

Mehr

Verabredung zur Kommunikation der SenWiTechForsch

Verabredung zur Kommunikation der SenWiTechForsch Verabredung zur Kommunikation der SenWiTechForsch Nr. Vereinbarung Verhaltensanforderung Wir fördern ein offenes Klima für Fragen. Beispielhafte Angebote damit die Vereinbarung lebt Kommunikation Wir fördern

Mehr

Arbeiten bei uns Für Sie eine PerSPeKTive mit ZuKuNFT?

Arbeiten bei uns Für Sie eine PerSPeKTive mit ZuKuNFT? Arbeiten bei uns Für Sie eine Perspektive mit Zukunft? Haben Sie die Zukunft im Blick?...dann werfen Sie einen Blick auf uns! Wir sind davon überzeugt, dass technologischer Fortschritt unsere Lebensqualität

Mehr

Finanzgruppe Baden-Württemberg. Qualifizierungsprogramm Sparkassenkaufmann/-frau. Sparkassen-Finanzgruppe

Finanzgruppe Baden-Württemberg. Qualifizierungsprogramm Sparkassenkaufmann/-frau. Sparkassen-Finanzgruppe Finanzgruppe Baden-Württemberg Qualifizierungsprogramm Sparkassenkaufmann/-frau Sparkassen-Finanzgruppe Im Qualifizierungsprogramm lernen Sie auf dem Niveau der Berufsausbildung zum/zur Bankkaufmann/-frau

Mehr

Die Ausbildung. Bachelor of Arts. Wir fördern und entwickeln junge Menschen zu sozial-, fach- und vertriebskompetenten Persönlichkeiten.

Die Ausbildung. Bachelor of Arts. Wir fördern und entwickeln junge Menschen zu sozial-, fach- und vertriebskompetenten Persönlichkeiten. Die Ausbildung Bachelor of Arts Wir fördern und entwickeln junge Menschen zu sozial-, fach- und vertriebskompetenten Persönlichkeiten. Cornelia Winschiers Dipl. Betriebswirtin (BA) Personal Niederlassung

Mehr

S Sparkasse Ulm. Wir für die Zukunft. Kompaktbericht Nachhaltigkeit Ihrer Sparkasse.

S Sparkasse Ulm. Wir für die Zukunft. Kompaktbericht Nachhaltigkeit Ihrer Sparkasse. S Sparkasse Ulm Wir für die Zukunft. Kompaktbericht Nachhaltigkeit Ihrer Sparkasse. Ihre Sparkasse: ökonomisch, sozial, ökologisch. Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Kunden und Geschäftspartner, mit

Mehr

Presseinformation. Wachstumskurs wird fortgesetzt. Sparkasse Emsland größter Finanzierer der emsländischen Wirtschaft in der Region

Presseinformation. Wachstumskurs wird fortgesetzt. Sparkasse Emsland größter Finanzierer der emsländischen Wirtschaft in der Region Presseinformation Meppen, 20. Januar 2015 Wachstumskurs wird fortgesetzt Sparkasse Emsland größter Finanzierer der emsländischen Wirtschaft in der Region Mehr Beratung, mehr Kredit- und Einlagengeschäfte

Mehr

Sparkasse Saarbrücken: Kreditgeschäft spiegelt konjunkturellen Aufschwung wider Sparkasse Saarbrücken baut Aktivgeschäft deutlich aus Zufriedenstellendes Jahresergebnis Pressereferent Bernd Heinrichs Neumarkt

Mehr

Sparkasse Nürnberg steigert Kundengeschäft

Sparkasse Nürnberg steigert Kundengeschäft Hohe Zuwächse in der privaten Immobilienfinanzierung 2014 Sparkasse Nürnberg steigert Kundengeschäft Nürnberg (SN). Die Bilanz der Sparkasse Nürnberg für das zurückliegende Jahr fällt positiv aus: Zuwächse

Mehr

Österreichische Beamtenversicherung (ÖBV)

Österreichische Beamtenversicherung (ÖBV) Basis-Presseinformation Österreichische Beamtenversicherung (ÖBV) Stand: Juni 2015 Das Unternehmen ÖBV: Langfristig orientierte, nachhaltige Unternehmenspolitik Die ÖBV ist eine unabhängige, österreichische

Mehr

Rede von Horst Seehofer

Rede von Horst Seehofer Rede von Horst Seehofer anlässlich der Verabschiedung von Staatsminister a.d. Josef Miller am 07. Februar 2014 in Memmingen 1. Josef Miller_- der Landwirtschaftsminister Wir verabschieden heute einen über

Mehr

Grußwort Eröffnung Energiecampus CC4E Es gilt das gesprochene Wort. Sehr geehrter Herr Erster Bürgermeister Scholz,

Grußwort Eröffnung Energiecampus CC4E Es gilt das gesprochene Wort. Sehr geehrter Herr Erster Bürgermeister Scholz, Grußwort Eröffnung Energiecampus CC4E Es gilt das gesprochene Wort Sehr geehrter Herr Erster Bürgermeister Scholz, sehr geehrte Frau Senatorin Dr. Stapelfeldt, sehr geehrter Herr Senator Horch sehr geehrter

Mehr

Einblicke in eines der größten Organe des menschlichen Körpers.

Einblicke in eines der größten Organe des menschlichen Körpers. Landesbiologentag Donnerstag, 30. Oktober 2014 Lehrgebäude Alte Brauerei,, Röntgenstraße 7, 68167 Mannheim Biologie & Medizin Einblicke in eines der größten Organe des menschlichen Körpers. In Kooperation

Mehr

Sparkasse LeerWittmund - Jahrespressegespräch 2014

Sparkasse LeerWittmund - Jahrespressegespräch 2014 1 Sparkasse LeerWittmund - Jahrespressegespräch 2014 Zusammenfassung Das Geschäftsjahr 2014 ist geprägt von: Stabile wirtschaftliche Lage im Geschäftsgebiet Veränderungen im Kundenverhalten Für die Sparkasse

Mehr

Trendkonferenz am 08.05.2014

Trendkonferenz am 08.05.2014 Trendkonferenz am 08.05.2014 XRM, das 100%- Beziehungsmanagement Nicht nur Kunden, sondern auch Mitarbeiter, Partner, Lieferanten, Journalisten oder Kapitalgeber bilden heute das Beziehungsnetzwerk von

Mehr

Gedruckt auf 100% Altpapier. Umschlag: 350g/qm Muskat. Innenseiten: 80g/qm Circle preprint Premium White

Gedruckt auf 100% Altpapier. Umschlag: 350g/qm Muskat. Innenseiten: 80g/qm Circle preprint Premium White Gedruckt auf 100% Altpapier Umschlag: 350g/qm Muskat Innenseiten: 80g/qm Circle preprint Premium White Weniger braucht mehr. Mit moveo ich bewege, der Initiative für Energie und Nachhaltigkeit hat sich

Mehr

Die hisa ggmbh ist Trägerin mehrerer Kinderbetreuungseinrichtungen mit einem vielfältigen

Die hisa ggmbh ist Trägerin mehrerer Kinderbetreuungseinrichtungen mit einem vielfältigen T R Ä G E R K O N Z E P T I O N Einleitung Die ist Trägerin mehrerer Kinderbetreuungseinrichtungen mit einem vielfältigen Familien ergänzenden Bildungs- und Erziehungsangebot. Entstanden aus der Elterninitiative

Mehr

A. Zertifizierter Financial Consultant Sparkassen-Finanzgruppe Funktionsfeld: Sparkassen-Vermögensmanagement / Private Banking

A. Zertifizierter Financial Consultant Sparkassen-Finanzgruppe Funktionsfeld: Sparkassen-Vermögensmanagement / Private Banking A. Zertifizierter Financial Consultant Sparkassen-Finanzgruppe Funktionsfeld: Sparkassen-Vermögensmanagement / Private Banking Funktionsfeldspezifische Bestimmungen: 1. Zielsetzung 2. Teilnahmevoraussetzung

Mehr

Sparkasse veröffentlicht Bericht über das Geschäftsjahr 2013

Sparkasse veröffentlicht Bericht über das Geschäftsjahr 2013 PRESSEMELDUNG 02.09.2014 Dr. Klaus Freyer Referent Public Relations Schloßstraße 11 07545 Gera Telefon: 03 65 / 82 20-1 51 Fax: 03 65 / 82 20-1 59 E-mail: klaus.freyer @spk-gera-greiz.de Sparkasse veröffentlicht

Mehr

Gut. Mein Kraichgau. Immobilienkauf ist Vertrauenssache. Das Konto für hohe Ansprüche: GiroPremium. Von der Bürgerdividende profitieren alle Menschen

Gut. Mein Kraichgau. Immobilienkauf ist Vertrauenssache. Das Konto für hohe Ansprüche: GiroPremium. Von der Bürgerdividende profitieren alle Menschen Gut. Ausgabe Mein Kraichgau 3 2014 IM FOKUS Immobilienkauf ist Vertrauenssache SPARKASSE AKTUELL Das Konto für hohe Ansprüche: GiroPremium WIR IN DER REGION Von der Bürgerdividende profitieren alle Menschen

Mehr

DISD Newsletter. Ausgabe 3 / Dezember 2014 Schuljahr 2014/15. Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Kolleginnen und Kollegen, sehr geehrte Eltern,

DISD Newsletter. Ausgabe 3 / Dezember 2014 Schuljahr 2014/15. Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Kolleginnen und Kollegen, sehr geehrte Eltern, Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Kolleginnen und Kollegen, sehr geehrte Eltern, heute beginnen die Weihnachtsferien und zum Ende dieses Kalenderjahres erhalten Sie in diesem Newsletter einen Überblick

Mehr

s Stadtsparkasse Schwedt

s Stadtsparkasse Schwedt s Stadtsparkasse Schwedt Pressemitteilung Nr. 01/2015 vom 20. Mai 2015 Das Jahr 2014: Kreditgeschäft profitiert vom Zinstief Vorstandsvorsitzender Dietrich Klein (li.) und Vorstandsmitglied Jürgen Dybowski

Mehr

Joachim Dettmann. Fundraising Stiftungsberatung Organisationsentwicklung

Joachim Dettmann. Fundraising Stiftungsberatung Organisationsentwicklung Joachim Dettmann Fundraising Stiftungsberatung Organisationsentwicklung Meine Kompetenz Ihr Nutzen Ich biete langjährige Erfahrung in der Beratung und Begleitung von kirchlichen und sozialen Organisationen,

Mehr

Datei: Master_CG Bericht 2014.docx; Gespeichert von Administrator am 24.03.2015 07:52:00

Datei: Master_CG Bericht 2014.docx; Gespeichert von Administrator am 24.03.2015 07:52:00 Datei: Master_CG Bericht 2014.docx; Gespeichert von Administrator am 24.03.2015 07:52:00 Corporate Governance Vorstand Dr. Bruno Ettenauer VORSITZENDER DES VORSTANDS, CEO (geb. 1961) Bruno Ettenauer

Mehr

Die Wahl findet am 04. 02. 2011 auf der Landeshauptvorstandssitzung statt.

Die Wahl findet am 04. 02. 2011 auf der Landeshauptvorstandssitzung statt. Vorstellung der Kandidaten für das Amt eines stellvertretenden Vorsitzenden des Landesvorstandes in Baden-Württemberg Die Wahl findet am 04. 02. 2011 auf der Landeshauptvorstandssitzung statt. (Reihenfolge

Mehr

Ein sicherer Arbeitsplatz Perspektiven für Ihre Zukunft. Wir bieten mehr... Caritas Wohn- und Werkstätten Paderborn e.v. Geschäftsbereich Altenhilfe

Ein sicherer Arbeitsplatz Perspektiven für Ihre Zukunft. Wir bieten mehr... Caritas Wohn- und Werkstätten Paderborn e.v. Geschäftsbereich Altenhilfe Ein sicherer Arbeitsplatz Perspektiven für Ihre Zukunft Wir bieten mehr... Caritas Wohn- und Werkstätten Paderborn e.v. Geschäftsbereich Altenhilfe Moderne Häuser für eine moderne Pflege Die acht Seniorencentren

Mehr

B A D Gesundheitsvorsorge und Sicherheitstechnik. Nachwuchskräften hervorragende Entwickungschancen

B A D Gesundheitsvorsorge und Sicherheitstechnik. Nachwuchskräften hervorragende Entwickungschancen Beruflicher Aufstieg in der BGM-Branche: B A D Gesundheitsvorsorge und Sicherheitstechnik bietet Nachwuchskräften hervorragende Entwickungschancen Name: Sabine Stadie Funktion/Bereich: Leitung Human Resources

Mehr

Handeln Sie Ihr Unternehmen im WEB nicht unter Wert! Willkommen bei BROWSE, der Software, die Online Handel ganz persönlich macht!

Handeln Sie Ihr Unternehmen im WEB nicht unter Wert! Willkommen bei BROWSE, der Software, die Online Handel ganz persönlich macht! V I R T U A L P A S S I O N F O R R E T A I L Handeln Sie Ihr Unternehmen im WEB nicht unter Wert! Willkommen bei BROWSE, der Software, die Online Handel ganz persönlich macht! FAKT 1 Verlieren Sie im

Mehr

Nachhaltigkeit Gut für die Region!

Nachhaltigkeit Gut für die Region! Sparkasse Markgräflerland Nachhaltigkeit Gut für die Region! Kompaktbericht Ihrer Sparkasse Sparkassen-Finanzgruppe Der Vorstand der Sparkasse Markgräflerland (v. l. n. r.): Ulrich Feuerstein (Vorsitzender),

Mehr

Verantwortung unternehmen

Verantwortung unternehmen Der Ablauf von Verantwortung Der Ablauf von Verantwortung Sie sind in einen Jahrgang von Verantwortung aufgenommen. Vorab haben Sie und ein weiterer Vertreter Ihres Unternehmens die Initiative in einem

Mehr

Satzung. der. Landesbank Berlin Holding AG. I Allgemeine Bestimmungen. 1 Firma, Sitz, Geschäftsjahr und Bekanntmachungen

Satzung. der. Landesbank Berlin Holding AG. I Allgemeine Bestimmungen. 1 Firma, Sitz, Geschäftsjahr und Bekanntmachungen Satzung der Landesbank Berlin Holding AG Stand: 3. August 2015 I Allgemeine Bestimmungen 1 Firma, Sitz, Geschäftsjahr und Bekanntmachungen (1) Die Gesellschaft führt die Firma Landesbank Berlin Holding

Mehr

Energieaudits für den Spitzenausgleich eine Anleitung

Energieaudits für den Spitzenausgleich eine Anleitung Energieaudits für den Spitzenausgleich eine Kolloquium Energieeffizienz im Maschinenbau am 7.11.2013 in Bautzen Marc Postpieszala Dipl.-Ing. Energie- und Verfahrenstechnik Kurzportrait SAENA Gesellschaftsanteile:

Mehr

Sparkasse Regensburg- Ihr attraktiver Ausbildungsbetrieb in der Region. S Sparkasse Regensburg

Sparkasse Regensburg- Ihr attraktiver Ausbildungsbetrieb in der Region. S Sparkasse Regensburg Sparkasse - Ihr attraktiver Ausbildungsbetrieb in der Region Die -Finanzgruppe Sparkassen Finanzgruppe Seite 1 Marktanteil der -Finanzgruppe nach Geschäftsvolumen (Stand: Ende 2012) 7.059,5 Mrd. 21,0 %

Mehr

S-Förde Sparkasse. Pressemitteilung. Förde Sparkasse festigt führende Marktposition. Kiel, 21. März 2014. Führende Marktposition gefestigt

S-Förde Sparkasse. Pressemitteilung. Förde Sparkasse festigt führende Marktposition. Kiel, 21. März 2014. Führende Marktposition gefestigt S-Förde Sparkasse Pressemitteilung Förde Sparkasse festigt führende Marktposition Kiel, 21. März 2014 Führende Marktposition gefestigt Durch ein überdurchschnittliches Wachstum im Kundengeschäft konnte

Mehr

Bericht des Aufsichtsrats. Sehr geehrte Aktionärinnen und Aktionäre,

Bericht des Aufsichtsrats. Sehr geehrte Aktionärinnen und Aktionäre, Bericht des Aufsichtsrats Sehr geehrte Aktionärinnen und Aktionäre, der Aufsichtsrat hat im abgelaufenen Geschäftsjahr die ihm gemäß Gesetz, Satzung und Geschäftsordnung obliegenden Aufgaben wahrgenommen

Mehr

Möglichkeiten und Grenzen. beim Aufbau von. Demenzpaten-Projekten

Möglichkeiten und Grenzen. beim Aufbau von. Demenzpaten-Projekten Möglichkeiten und Grenzen beim Aufbau von Demenzpaten-Projekten Dipl.-Theologin, Dipl.-Psycho-Gerontologin aufschwungalt, München Konzeptumsetzung Beachtung der Kriterien eines modernen bürgerschaftlichen

Mehr

- Externe Unterstützung

- Externe Unterstützung I T S B - Externe Unterstützung Externe (modulare) Unterstützung des IT-Sicherheitsbeauftragten (IT-SB) Gliederung Seite 1. Ausgangssituation 3 2. Mögliche Outsourcing-Modelle 6 2.1 Welche Modelle gibt

Mehr

ELSA Alumni Deutschland e.v.

ELSA Alumni Deutschland e.v. ELSA Alumni Deutschland e.v. Newsletter Oktober 2011 [EAD-Newsletter Oktober 2011] Liebe EAD-Mitglieder, liebe Ehemalige, im Oktober-Newsletter findet ihr die folgenden Themen: Berichte über vergangene

Mehr

NANAYA - ZENTRUM FÜR SCHWANGERSCHAFT, GEBURT UND LEBEN MIT KINDERN

NANAYA - ZENTRUM FÜR SCHWANGERSCHAFT, GEBURT UND LEBEN MIT KINDERN NANAYA - ZENTRUM FÜR SCHWANGERSCHAFT, GEBURT UND LEBEN MIT KINDERN NEWSLETTER vom 15. Jänner 2014 Inhalt dieses Newsletters Programm online 30 Jahre Nanaya Buchbesprechung Neue Angebote Programm online

Mehr

M.M.WARBURG & CO (AG & CO.) KOMMANDITGESELLSCHAFT AUF AKTIEN. stiftungen. Sinn stiften der Zukunft dienen

M.M.WARBURG & CO (AG & CO.) KOMMANDITGESELLSCHAFT AUF AKTIEN. stiftungen. Sinn stiften der Zukunft dienen M.M.WARBURG & CO (AG & CO.) KOMMANDITGESELLSCHAFT AUF AKTIEN stiftungen Sinn stiften der Zukunft dienen Sehr geehrte Damen und Herren, unsere Bank begleitet Vermögensinhaber über Generationen. Die auf

Mehr

Fachausschuss Mittelstand, DBVC Kongress 2012. Gesunde Ergebnisse. Rechnet sich Coaching im Mittelstand?

Fachausschuss Mittelstand, DBVC Kongress 2012. Gesunde Ergebnisse. Rechnet sich Coaching im Mittelstand? Gesunde Ergebnisse Rechnet sich Coaching im Mittelstand? Gesunde Mitarbeiter Gesunde Unternehmen Leitfrage Gibt es einen messbaren Zusammenhang zwischen gesundheitsorientierter Führungskultur im Mittelstand

Mehr

Bilanz-Pressekonferenz der Stadtsparkasse München. Montag, 16. März 2015

Bilanz-Pressekonferenz der Stadtsparkasse München. Montag, 16. März 2015 Bilanz-Pressekonferenz der Stadtsparkasse München Montag, 16. März 2015 Vorstandsbericht Begrüßung Geschäfts- und Ertragsentwicklung Neuerungen im Privatund Gewerbekundengeschäft Ralf Fleischer, Vorstandsvorsitzender

Mehr

WIE EINE OFFENE, WERTSCHÄTZENDE KOMMUNIKATION ZU MEHR ZUFRIEDEN- HEIT UND ERFOLG FÜHREN KANN.

WIE EINE OFFENE, WERTSCHÄTZENDE KOMMUNIKATION ZU MEHR ZUFRIEDEN- HEIT UND ERFOLG FÜHREN KANN. WIE EINE OFFENE, WERTSCHÄTZENDE KOMMUNIKATION ZU MEHR ZUFRIEDEN- HEIT UND ERFOLG FÜHREN KANN. NEUROKOMMUNIKATION FÜR DICH UND DEINEN JOB. Hallo Liebe Entdeckerin, lieber Entdecker WIKIPEDIA: Als Entdecker

Mehr

Da ich gern für Sie tätig sein möchte, bewerbe ich mich als Werkzeugmacher.

Da ich gern für Sie tätig sein möchte, bewerbe ich mich als Werkzeugmacher. Klaus Absender Musterstraße 7 Tel.: 030 1254983 Klaus.Absender@t-online.de Werkzeugspezialisten GmbH & Co. KG Postfach 4321 10403 Berlin Bewerbung als Werkzeugmacher Sehr geehrte/r Frau, Herr..., Ihr neuer

Mehr

Branchendialogs der Elektronikindustrie

Branchendialogs der Elektronikindustrie Jürgen Kerner Geschäftsführendes Vorstandsmitglied IG Metall, Hauptkassierer Spitzengespräch des Branchendialogs der Elektronikindustrie BMWi, Berlin, 21. Mai 2015 Sperrfrist Redebeginn Es gilt das gesprochene

Mehr