Vom 21. September 2005 bis zum 27. Februar 2006 absolvierte ich einen Erasmusaufenthalt in Barcelona an der Universitat Autònoma de Barcelona.

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Vom 21. September 2005 bis zum 27. Februar 2006 absolvierte ich einen Erasmusaufenthalt in Barcelona an der Universitat Autònoma de Barcelona."

Transkript

1 Bericht über den Erasmusaufenthalt in Barcelona 2005/2006 von Manuela Bickel Vom 21. September 2005 bis zum 27. Februar 2006 absolvierte ich einen Erasmusaufenthalt in Barcelona an der Universitat Autònoma de Barcelona. 1. Überlegungen Fluglinien Swiss Helvetic Vueling. Achtung: Bei Billigflügen musst du das Gewicht und die Größe der Gepäckstücke genau einhalten! Beim Rückflug hatte ich sehr viel Übergepäck und zahlte dafür über 100 Euro. Pro Kilo zuviel verlangten sie 5 Euro. Wohnung Ich würde nicht auf dem Campus wohnen, dieser liegt außerhalb der Stadt. Falls du noch keine Wohnung hast, such dir für ein paar Tage eine Jugendherberge, davon gibt s an der Rambla (=die große Touristenstrasse in Barcelona) oder in den Seitenstrassen der Rambla ganz viele. Ich würde mir im Internet zu Hause schon eine Jugendherberge suchen, damit du mit deinem vielen Gepäck bei der Ankunft dem Taxifahrer gleich die Adresse deiner Jugendherberge nennen kannst. Im Internet kannst du dann auf dieser Homepage eine passende Wohnung suchen. Internetcafes: Die Preise sind sehr unterschiedliche. 1Euro pro Stunde ist ein sehr guter Tarif. In der Rambla gibt s ein Lebensmittelgeschäft namens Champion hinter diesem (den Hinterausgang nehmen) zur rechten Hand findest du gleich ein billiges Internetkaffee (1Euro-1h). 2. Ankunft Flughafen Barcelona: Du hast 2 Möglichkeiten um ins Zentrum der Stadt zu gelangen, der Bus fährt gleich beim Ausgang des Flughafengebäudes ab und kostet 3,73 Euro. Ausstiegsstelle: Placa Catalunya, der Zug ins Zentrum kostet 2 Euro, vom Flughafen zum Bahnhof hast du einen kurzen Gehweg von 5 min, Ausstiegstelle wieder Placa Catalunya. 1

2 Wenn du am Placa Catalunya dann ein Taxi brauchst, musst du die Hand auf die Strasse raushalten, sonst bleibt keines stehen. Leuchtet auf dem Dach des Taxis ein grünes Licht, ist es frei. 3. Erster Besuch auf der Uni Im Erasmusbüro (= Oficina de la Relaciones internacionals) solltest du dich zu Beginn gleich melden. Es hat täglich nur bis 13 Uhr offen. Dort bekommst du viel Informationsmaterial und deinen Studentenausweis. Dann machst du dich auf den Weg zu deiner Fakultät, um deine Kurse für das kommende Semester auszusuchen. Suche dir gleich die für dich zuständigen Erasmuskoordinatoren. Meine hießen Marcos Moreno und Melinda Dooley. Marcos ist sehr hilfsbereit und nett und Melinda ist zuverlässig und hilft sofort bei Fragen Die Telefonnummer des Erasmusbüros der Fakultät (cienes de l`educacion) lautet: , Fax: Ärgere dich nicht, wenn niemand pünktlich zu den Öffnungszeiten erscheint, das ist ganz normal Was das Bürokratische anbelangt solltest du immer Geduld haben, du wirst überall hingeschickt und niemand weiß Bescheid, schlussendlich hast du jedoch immer deine Sachen beisammen. Pro Monat brauchst du 3 ECTS (=europäische Credits). Denke daran, dass die spanischen Credits noch nicht an die europäischen Credits angeglichen worden sind. 4 spanische Credits entsprechen 4:1,3= europäischen. Ich war 5 Monate in Barcelona, 15 ECTS entsprechen 20 spanischen. Im Studienführer (la guia de l estudiant) findest du alle Kurse und Stundenpläne, du bekommst ihn in deiner Fakultät. Meine Kurse werden alle auf Catalan gehalten. Da ich Musikkurse belegt hatte, ging es verhältnismäßig gut, ansonsten hätte ich nichts verstanden; meine Kurse: o Llenguatge Musical I, 2 Mal pro Woche je 1,5h, 4 Credits (= Musikerziehung) o Làudicio Musical I, 2 Mal pro Woche je 1,5h, 4 Credits (= Gehörbildung, es werden viele Musikbeispiele angehört und analysiert) o Educacion de la Veu y Foniatria Aplicada I, 2 Mal die Woche je 1,5h, 4 Credits (Umgang und Pflege der Stimme genial) o Cor (Chor), 2 Mal die Woche je 1,5h, 3 Credits o Spanischkurs im Servei dìdiomas Modernes - SIM, Mo bis Do, je 2h, 6 Credits, 2,5 Monate; 2

3 Für die Spanischkurse auf der Uni dürfen auf keinen Fall die Einstufungsprüfungen versäumt werden, sonst ist es nicht mehr möglich einen Platz zu bekommen. Spanischkurs - normaler Preis: 440, für UAB Studenten: 220, es ist möglich, dass du diesen Preis und den Preis der Bücher von der Pädak rückerstattet bekommst, frage nach deiner Rückreise einfach nach, Catalankurse sind gratis; Auf der Homepage der Universität Autonoma findest du alles, angefangen von dem Unigelände bis zu allen Kontaktadressen, dem Unicampus, wichtige Adressen, und vieles mehr; Auf dem Unigelände gibt es alles Kino, Fitnesscenter, Friseur, Optiker, viele Kantinen, Videotheken (gib nie etwas in Bibliotheken oder Videotheken zu spät ab, deine Karte wird dann für eine lange Zeit gesperrt werden) Wenn du am Ende deines Semesters deine Zertifikate mit den Credits und deine Aufenthaltsbestätigung brauchst, sei stur und hartnäckig und schwindle mit dem Abflugsdatum, sonst stehst du schlussendlich ohne Aufenthaltsbestätigung und Credits da. 4. Tickets für die Metro/Bus/renfe=Zug/FCG=ferrocarriles= anderer Zug Verschiedene Zonen: Zentrum: Zone 1 Uni: Zone 2 (Linie S2 und S55 der FCG fahren zur Uni raus) Ich habe ein 3 Monatsticket mit 2 Zonen gekauft, anschließend nur mehr 10 Fahrten Tickets Ich würde mit den Zonen nicht schummeln, ich wurde schon oft kontrolliert, es ist nämlich möglich, immer Tickets für nur eine Zone zu kaufen, fährst du allerdings auf die Uni brauchst du Zone 1+2; 5. Fahrtickets für Ausflüge mit dem Bus in andere Städte Der Busbahnhof liegt bei der Metrostation: L`arc de triumph. (50 Meter weiter) Nach Madrid kostete mich die Hin - und Retourfahrt (je 7h) 42 Euro; Ich habe auch eine Reise in den Süden, nach Malaga, Granada, Gordoba, Sevilla gemacht war wunderschön 6. Leben in Barcelona 3

4 Gleich vorweg: Ich bin sehr schnell ängstlich und habe schnell gelernt mit den kleinen Diebstählen umzugehen, das ist kein Problem, ich möchte keine Angst machen, nein: ich möchte euch nur Tipps geben, damit euch auch nichts abhanden kommt. Keinen Rucksack tragen, die Kleinkriminalität ist groß, das Klauen von Geld, Taschen oder sonstigen Sachen auf eine sehr professionelle Weise ist in Barcelona sehr verbreitet, ich habe viel gesehen; Trage deine Taschen immer mit dem Henkel über den Kopf (übers Kreuz, nicht nur seitlich an einem Arm) Lasse dich nie ablenken, das ist meist die einfachste Strategie um an deine Wertgegenstände zu kommen. Trage nichts in deinen Hosentaschen. In den Internetkaffees solltet du die Henkel deiner Taschen immer mit dem Arm oder einem deiner Beine einschlaufen, damit sie nicht unauffällig geklaut werden können, sogar in Restaurants kommt das vor! Bei Bankomaten habe ich schon miterlebt, dass sich eine Gruppe junger peruanischer Mädels (Alter 7-10) unschuldig an dich heran macht. Diese versuchen dir dann deine Karte und dein Geld aus dem Schlitz des Automaten zu nehmen. Kaufe all deine Kleider oder sonstigen Sachen im Jänner, Abverkauf in jedem Geschäft, alles ist stark reduziert; Das Wasser ist nicht trinkbar und muss gekauft werden. 7. Ausgehen Es gibt 1000ende Bars meine Lieblingsbar: bosc de les faldes wunderschön- sie sieht aus wie ein Wald mit Wasserfällen, momentan ist es sogar eine Nichtraucherbar, sie liegt am Ende der Rambla beim Wachsmuseum; Es gibt viele Discos, viele Partys, viele Strandfeste, viele Stadtfeste, fast jede Woche gibt es einen Straßenumzug auf der Rambla,.es hat mich sehr beeindruckt, dass bei dem großen Fest im Herbst, namens Fiesta Merce überall auf den Straßen getanzt wird. 8. Sport Im Parc Ciutadella kann man sehr gut joggen gehen. 4

5 Das Fitnesscenter bei der Station Gracia ist sehr gut! Auf der Uni gibt es anscheinend auch ein gutes und billiges Fitnesscenter! 9. Essen Abends wird sehr spät, so gegen 22:30 Uhr gegessen. Tapas sind kleine Portionen, z.b.: belegte Brote, Fleischgerichte, Beilagengerichte sehr gut! Tortilla schmeckt sehr gut = ein Kartoffelgericht 10. Kultur An der Rambla und beim Placa Catalunya findest du Touristenbüros, die sehr gut informiert sind. Diese waren stets meine erste Anlaufstelle, wenn ich etwas suchte oder etwas wissen wollte. Dort bekommst du Flyer zu Museen, Konzerten usw. Besuche alles was dich interessiert, die Zeit vergeht sehr schnell, du wirst sehr wahrscheinlich auch nicht alles anschauen können, was du dir vorgenommen hast. Parc Guell ist sehr empfehlenswert! Wunderschön! Die Touristenbustour durch die Stadt mit diesen Doppeldeckerbusen rentiert sich! So bekommst du einen guten Überblick von Barcelona. 11. Menschen in Barcelona Schaue nicht jedem, der an dir vorbeiläuft in die Augen, sonst wirst du schnell angequatscht und angemacht. Nachts auf der Rambla heimlaufen kann nervig sein, du musst mit deinem Ton sofort klarstellen wer der Boss ist, dann lassen dich nervige Männer in Ruhe. 12. Wetter Traumhaft fast immer Sonnenschein und blauer Himmel! Im Winter kann es allerdings schon kalt werden. 0 Grad kommen mir in Spanien kälter vor wie in Vorarlberg. Mir gefällt der Strand an der Barcelonetta gut. Ich liebe das Meer, manche jedoch geben sich mit diesem Strand nicht zufrieden und 5

6 fahren noch etwas weiter in den Norden der Küste entlang, da sollen die Strände schöner sein. 13. Bei Krankheit Die Apotheken sind sehr gut! Wenn dir etwas fehlt, gehe in eine Apotheke. Die Apotheker sind sehr gut. Du kannst ihnen vertrauen, dass sie dir richtige und gute Medikamente geben. Hast du eine Wunde, verarzten sie dich auf der Stelle in der Apotheke kostenlos. Du erkennst die Apotheken an den rot-grün leuchtenden Kreuzen, diese sind nicht zu übersehen. 14. Sprache In der Stadt und auf der Uni wird größtenteils nur Catalan gesprochen. Sobald du aber jemanden auf Spanisch ansprichst, antwortet man auch mit großer Wahrscheinlichkeit auf Spanisch. Tipps: Such dir gleich Freunde, vielleicht auf Privatpartys oder im Spanischkurs, sodass ihr euch gegenseitig motiviert vie zu unternehmen! Lasst euch in den ersten Tagen nicht unterkriegen, für mich waren die ersten Tage sehr hart, doch das ändert sich schnell. Ich habe mittlerweile mit vielen Erasmusstudenten geredet, denen es gleich ergangen ist! Informiere dich vor deiner Abreise über Barcelona und lese viele andere Erfahrungsberichte. Im Internet findest du viele davon. Nimm dir natürlich einen Reiseführer mit. Ich habe die Bankomatkarte und die Geldscheine in einer kleinen Plastiktasche immer an meinem Körper getragen, hätte man mir die Bakomatkarte gestohlen, hätte ich keine Möglichkeit mehr gehabt zu Geld zu kommen. Kurz vor der Abreise wurde die Bankomatkarte einer meiner Freundinnen vom Bankomaten eingezogen und nicht mehr zurückgegeben. Der Fehler lag am Bankomaten, deswegen würde ich vielleicht anraten ein Konto in Spanien zu eröffnen, das machten auch einige meiner Erasmusmitstudenten. Die Professoren an der Uni und die meisten Einheimischen können kein Englisch. Du musst dich auf Spanisch verständigen, was für mich anfangs schon anstrengend war. 6

7 Für mich war das Auslandssemester eine sehr große Bereicherung. Ich würde diese Gelegenheit auf der Stelle wieder ergreifen. Ich wünschte, jeder hätte die Möglichkeit diese Erfahrungen zu machen, die ein solches Auslandsemester mit sich bringen. Ganz egal, wo dieses Auslandssemester gemacht wird, das für mich Wichtige an diesem Semester wirst du überall kennen lernen. Zurück im Ländle sehe ich nun zu meiner Freude vieles mit anderen Augen und kann es oft nicht verstehen, was für eingeschränkte Sichtweisen viele Menschen haben. Vieles wird wichtiger gemacht als es letztendlich ist, wodurch sich viele Menschen schnell Sorgen auflasten, die gar nicht existieren würden. Nützt die Gelegenheit und ihr werdet verstehen, was ich zu erklären versuche! Du kannst mich jederzeit kontaktieren, ich helfe dir gerne weiter! Manuela Bickel Hinteroferst 4a 6714 Nüziders

Erfahrungsbericht ERASMUS Wintersemester 2014/2015 in Tallinn an der Estonian Business School

Erfahrungsbericht ERASMUS Wintersemester 2014/2015 in Tallinn an der Estonian Business School Erfahrungsbericht ERASMUS Wintersemester 2014/2015 in Tallinn an der Estonian Business School Entscheidung Mein Auslandssemester habe ich an der Estonian Business School in Tallinn absolviert. Viele meiner

Mehr

E R A S M U S I N S P A N I E N

E R A S M U S I N S P A N I E N E R A S M U S I N S P A N I E N Aufenthalt an der Universidad de Huelva, Februar bis Juni 2010 Anreise: Wir drei Mädels sind nach der ersten Prüfungswoche an der PH Feldkirch von München nach Sevilla geflogen.

Mehr

Erfahrungsbericht: Erasmus in Joensuu 2011/2012

Erfahrungsbericht: Erasmus in Joensuu 2011/2012 Erfahrungsbericht: Erasmus in Joensuu 2011/2012 Vorbereitung Nach einem Informationsabend der Universität Trier im Jahr 2010, entschied ich mich am Erasmus Programm teilzunehmen. Ich entschied mich für

Mehr

Mathematik. Caroline Kölbl Erasmus

Mathematik. Caroline Kölbl Erasmus Erfahrungsbericht zum Auslandsstudium/ praktikum A. Angaben zur Person Name: Vorame: Email: Schmalkalt Susanne susi.sm@hotmail.de B. Studium Studienfach: Semsterzahl (zu Beginn des Auslandsaufenthaltes):

Mehr

Bericht über den Aufenthalt an der finnischen Fachhochschule: Seinäjoen ammattikorkeakoulu

Bericht über den Aufenthalt an der finnischen Fachhochschule: Seinäjoen ammattikorkeakoulu Bericht über den Aufenthalt an der finnischen Fachhochschule: Seinäjoen ammattikorkeakoulu Von: Elisa Frey Studiengang: Betriebswirtschaftslehre Semester: WS 09/10 Partnerhochschule: Seinäjoen ammattikorkeakoulu

Mehr

Erfahrungsbericht ERASMUS in Alicante 2011/12

Erfahrungsbericht ERASMUS in Alicante 2011/12 Erfahrungsbericht ERASMUS in Alicante 2011/12 1. Ein Auslandssemester in Alicante bedeutet eine spannende und erlebnisreiche Zeit erleben zu können und diese sollte vorab gut organisiert sein. Nachdem

Mehr

Erfahrungsbericht zum Auslandssemester an der Universidad de Las Palmas de Gran Canaria WS 2010/2011

Erfahrungsbericht zum Auslandssemester an der Universidad de Las Palmas de Gran Canaria WS 2010/2011 Erfahrungsbericht zum Auslandssemester an der Universidad de Las Palmas de Gran Canaria WS 2010/2011 Ich habe immer gedacht, ich wäre nicht der Typ, der einfach für ein halbes Jahr abhaut. Zudem studiere

Mehr

Erfahrungsbericht: Auslandssemester in Istanbul Wintersemester 2012/2013 Allgemein

Erfahrungsbericht: Auslandssemester in Istanbul Wintersemester 2012/2013 Allgemein Erfahrungsbericht: Auslandssemester in Istanbul Wintersemester 2012/2013 Allgemein Im Wintersemester 2012/13 habe ich ein Auslandssemester an der Marmara Universität in Istanbul absolviert. Es war eine

Mehr

SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1

SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1 Volkshochschule Zürich AG Riedtlistr. 19 8006 Zürich T 044 205 84 84 info@vhszh.ch ww.vhszh.ch SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1 WIE GEHEN SIE VOR? 1. Sie bearbeiten die Aufgaben

Mehr

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht zum Studium an der TU München (Name der Universität) Alter: 24 Studiengang und -fach: Architektur In welchem Fachsemester befinden Sie sich

Mehr

1 SCHÜLERFRAGEBOGEN Wir wollen kurz vorstellen, um was es geht: ist ein Projekt des Regionalverbands Saarbrücken. Das Ziel ist es, die Unterstützung für Schüler und Schülerinnen deutlich zu verbessern,

Mehr

Erfahrungsbericht über mein Auslandssemester an der Universidad de León, Spanien SS 2009

Erfahrungsbericht über mein Auslandssemester an der Universidad de León, Spanien SS 2009 Erfahrungsbericht über mein Auslandssemester an der Universidad de León, Spanien SS 2009 Die Stadt León: Fangen wir einmal ganz von vorne an: - Du machst ein Auslandssemester? Wo willst du denn studieren?

Mehr

Université Catholique de Lille WS 11/12 ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER

Université Catholique de Lille WS 11/12 ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER ERASMUS Erfahrungsbericht des Instituts für Romanistik Université Catholique de Lille WS 11/12 ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER Bitte nur mit dem PC (Word) ausfüllen und als Anhang per Email zurücksenden

Mehr

Erfahrungsbericht für mein Auslandssemester in Mérida, Mexiko

Erfahrungsbericht für mein Auslandssemester in Mérida, Mexiko Erfahrungsbericht für mein Auslandssemester in Mérida, Mexiko Heimathochschule: Gasthochschule: Gastfakultät: Studienfach: Studienziel: Semester: Hochschule für Technik Stuttgart Universidad Autónoma de

Mehr

Die Kühe muhen, die Traktoren fahren. Aber gestern-

Die Kühe muhen, die Traktoren fahren. Aber gestern- Janine Rosemann Es knarzt (dritte Bearbeitung) Es tut sich nichts in dem Dorf. Meine Frau ist weg. In diesem Dorf mähen die Schafe einmal am Tag, aber sonst ist es still nach um drei. Meine Frau ist verschwunden.

Mehr

Einstufungstest Teil 2 (Schritte plus 3 und 4) Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung.

Einstufungstest Teil 2 (Schritte plus 3 und 4) Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung. Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung. 51 Warum willst du eigentlich in Deutschland arbeiten? ich besser Deutsch lernen möchte. a) Denn b) Dann c) Weil

Mehr

ERASMUS - Erfahrungsbericht

ERASMUS - Erfahrungsbericht ERASMUS - Erfahrungsbericht University of Jyväskylä Finnland September bis Dezember 2012 Von Eike Kieras 1 Inhaltsverzeichnis Auswahl des Landes und Bewerbung... 3 Planung... 3 Ankunft und die ersten Tage...

Mehr

a. gelacht b. Handy c. los d. Jugendherberge e. warst f. gestern g. gewartet h. nass i. schnell j. eingestiegen k. Wetter l. Minuten m.

a. gelacht b. Handy c. los d. Jugendherberge e. warst f. gestern g. gewartet h. nass i. schnell j. eingestiegen k. Wetter l. Minuten m. Übungen zum Wortschatz Modul 1: Hören 2. Kreuzen Sie an: Richtig oder Falsch? Das Wetter morgen Auch an diesem Wochenende wird es in Deutschland noch nicht richtig sommerlich warm. Im Norden gibt es am

Mehr

Erfahrungsbericht über ein Erasmus Auslandssemester an der Universidad de la Laguna (Santa Cruz de Tenerife, Spanien)

Erfahrungsbericht über ein Erasmus Auslandssemester an der Universidad de la Laguna (Santa Cruz de Tenerife, Spanien) Erfahrungsbericht über ein Erasmus Auslandssemester an der Universidad de la Laguna (Santa Cruz de Tenerife, Spanien) Dieter Schade Fakultät I V Abteilung Wirtschaft Wirtschaftsinformatik WS 2009/2010

Mehr

Gastuniversität: Universidad de Cantabria. Aufenthaltsdauer: von 30.1.2013 bis 1.7.2013. Studienrichtung: Lehramt Mathematik

Gastuniversität: Universidad de Cantabria. Aufenthaltsdauer: von 30.1.2013 bis 1.7.2013. Studienrichtung: Lehramt Mathematik STUDIERENDEN-ENDBERICHT SS 2013 Gastuniversität: Universidad de Cantabria Aufenthaltsdauer: von 30.1.2013 bis 1.7.2013 Studienrichtung: Lehramt Mathematik 1. Stadt, Land und Leute Ich durfte meinen Auslandsaufenthalt

Mehr

Universidad de Huelva, Sprachen und Literatur, WS 2007/2008

Universidad de Huelva, Sprachen und Literatur, WS 2007/2008 Universidad de Huelva, Sprachen und Literatur, WS 2007/2008 Die Vorbereitung Alle Fristen für Erasmus sind den Infoveranstaltungen und dem Internet zu entnehmen. Die Fristen der Universität Huelva werden

Mehr

Fragebogen zum Auslandssemester

Fragebogen zum Auslandssemester Fragebogen zum Auslandssemester Land Russland Stadt Kaliningrad Universität Immanuel Kant University Zeitraum WS 2011/12 Fächer in Gießen Russisch, Port, BWL Russisch Sprachkurse, BWL: IT und Fächer im

Mehr

Erfahrungsbericht: Auslandssemester an der Universidad de Sevilla 2014/15

Erfahrungsbericht: Auslandssemester an der Universidad de Sevilla 2014/15 Erfahrungsbericht: Auslandssemester an der Universidad de Sevilla 2014/15 1.) Vorbereitung des Aufenthalts Sobald ihr von der FH Münster nominiert worden seid, müsst ihr nur noch darauf warten, dass ihr

Mehr

Auslandssemester an der Anglia Ruskin University (ARU) in Cambridge, UK - Erfahrungsbericht

Auslandssemester an der Anglia Ruskin University (ARU) in Cambridge, UK - Erfahrungsbericht Auslandssemester an der Anglia Ruskin University (ARU) in Cambridge, UK - Erfahrungsbericht Studiengang an der DHBW: BWL International Business Zeitraum: 10.09.2010 bis 10.01.2011 Kurs an der ARU: Visiting

Mehr

UNIVERSIDAD DE SALAMANCA WS 2011/12 ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER

UNIVERSIDAD DE SALAMANCA WS 2011/12 ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER ERASMUS Erfahrungsbericht des Instituts für Romanistik UNIVERSIDAD DE SALAMANCA WS 2011/12 ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER Bitte nur mit dem PC (Word) ausfüllen und als Anhang per Email zurücksenden

Mehr

UNIVERSITÄT KASSEL. Erfahrungsbericht. ERASMUS-Auslandssemester an der Budapest University of Technology and Economics 15.01.2014

UNIVERSITÄT KASSEL. Erfahrungsbericht. ERASMUS-Auslandssemester an der Budapest University of Technology and Economics 15.01.2014 UNIVERSITÄT KASSEL Erfahrungsbericht ERASMUS-Auslandssemester an der Budapest University of Technology and Economics 15.01.2014 Erfahrungsbericht Seite I Inhaltsverzeichnis 1 Vorbereitung... 1 2 Anreise...

Mehr

Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1)

Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1) Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1) Name: Datum: Was passt? Markieren Sie! (z.b.: 1 = d) heisst) 1 Wie du? a) bin b) bist c) heissen d) heisst Mein Name Sabine. a) bin b) hat c) heisst d) ist Und kommst

Mehr

German Beginners (Section I Listening) Transcript

German Beginners (Section I Listening) Transcript 2013 H I G H E R S C H O O L C E R T I F I C A T E E X A M I N A T I O N German Beginners (Section I Listening) Transcript Familiarisation Text FEMALE: MALE: FEMALE: Peter, du weißt doch, dass Onkel Hans

Mehr

LLP/ERASMUS ERFAHRUNGS BERICHT (ausformulierte Version)

LLP/ERASMUS ERFAHRUNGS BERICHT (ausformulierte Version) LLP/ERASMUS 2012/13 Zeitraum: WS Gastland: Spanien Gastuniversität: Universidad Complutense de Madrid (UCM) Programm: Erasmus via Fachbereich 03 studierte Fächer an Gasthochschule: Politikwissenschaft

Mehr

Erfahrungsbericht Non-Degree Program USA

Erfahrungsbericht Non-Degree Program USA Erfahrungsbericht Non-Degree Program USA Name/Alter: Michael, 24 Universität/Stadt: University of Chicago, IL Studienfach: Studium Generale Zeitraum: September 2012 März 2013 Bewerbungsprozess Juni 2013

Mehr

Fragebogen. Community of International Business Students e.v.

Fragebogen. Community of International Business Students e.v. Fragebogen Community of International Business Students e.v. 1. Unterbringung Wo bist du gemeldet?!ich bin in Aachen gemeldet Wann sollte man mit der Wohnungssuche beginnen? Wie hast du gesucht?!man sollte

Mehr

UNTERKUNFT: Wie haben Sie Ihre Unterkunft gefunden? Freunde Wie zufrieden waren Sie? sehr zufrieden

UNTERKUNFT: Wie haben Sie Ihre Unterkunft gefunden? Freunde Wie zufrieden waren Sie? sehr zufrieden !! PERSÖNLICHE DATEN: Name des/der Studierenden: Stefanie Gastinstitution und Angabe der Fakultät / Gastunternehmen: University of Houston / Architecture Studienrichtung an der TU Graz: Architektur Aufenthalt

Mehr

international Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung.

international Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung. Einstufungstest Teil 1 (Schritte 1 und 2) Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung. 1 Guten Tag, ich bin Andreas Meier. Und wie Sie? Davide Mondini. a) heißt

Mehr

Erfahrungsbericht Erasmus in Córdoba WS 10/11

Erfahrungsbericht Erasmus in Córdoba WS 10/11 Erfahrungsbericht Erasmus in Córdoba WS 10/11 von Nadine Krahmer Lehramt Spanisch/Englisch Du hast dich für einen Erasmus-Auslandsaufenthalt entschieden? Dann kann ich dir nur sagen, dass du es nicht bereuen

Mehr

LLP/ERASMUS ERFAHRUNGS BERICHT (ausformulierte Version)

LLP/ERASMUS ERFAHRUNGS BERICHT (ausformulierte Version) LLP/ERASMUS 2012/13 Zeitraum: WS Gastland: Spanien Gastuniversität: Universitat de Valencia Programm: Erasmus via Fachbereich 5 studierte Fächer an Gasthochschule: Psychologie Name:* Email:* (* Angaben

Mehr

Was bedeutet und was macht EBN? Was ist ein Buddy? Wird man als Buddy bezahlt? Wie kann ich mich als Buddy anmelden?

Was bedeutet und was macht EBN? Was ist ein Buddy? Wird man als Buddy bezahlt? Wie kann ich mich als Buddy anmelden? Page 1 of 6 FAQ Buddy Programm Was bedeutet und was macht EBN? EBN steht für Erasmus Buddy Network und wurde 1988 an der WU gegründet. Seither sind wir jedes Semester darum bemüht, etwa 500 Austauschstudenten

Mehr

Auslandssemester am National Institute of Design, Ahmedabad, India

Auslandssemester am National Institute of Design, Ahmedabad, India Auslandssemester am National Institute of Design, Ahmedabad, India Wintersemester 2013/2014 Erfahrungsbericht von Dennis Kehr Das Studium Das National Institute of Design (kurz NID) ist eine renommierte

Mehr

Wenn der Papa die Mama haut

Wenn der Papa die Mama haut Pixie_Umschlag2 22:48 Uhr Herausgegeben von: Seite 1 Wenn der Papa die Mama haut Sicherheitstipps für Mädchen und Jungen Landesarbeitsgemeinschaft Autonomer Frauenhäuser Nordrhein-Westfalen Postfach 50

Mehr

Fakultät für Wirtschaftsingenieurwesen 28.08.2011 21.12.2011. Copenhagen University College of Engineering. International Business Semester

Fakultät für Wirtschaftsingenieurwesen 28.08.2011 21.12.2011. Copenhagen University College of Engineering. International Business Semester Fakultät für Wirtschaftsingenieurwesen 28.08.2011 21.12.2011 Copenhagen University College of Engineering International Business Semester Ich war im Sommersemester 2011 im wunderschönen Kopenhagen und

Mehr

Erfahrungsbericht Free-Mover-Aufenthalt an der University of Linköping im WS 2010/11

Erfahrungsbericht Free-Mover-Aufenthalt an der University of Linköping im WS 2010/11 Erfahrungsbericht Free-Mover-Aufenthalt an der University of Linköping im WS 2010/11 (Stephan Joachim, Philipp Jung, Stefan Sproßmann) Dieser Erfahrungsbericht soll einen kleinen Einblick in unser Auslandssemester

Mehr

ERASMUS Auslandssemester in TALLINN (ESTLAND) an der TUT im WS 2011 Kurzbericht hard facts

ERASMUS Auslandssemester in TALLINN (ESTLAND) an der TUT im WS 2011 Kurzbericht hard facts ERASMUS Auslandssemester in TALLINN (ESTLAND) an der TUT im WS 2011 Kurzbericht hard facts Anreise Mit dem Flugzeug von Bremen direkt nach Tallinn mit Ryanair sehr kostengünstig Tallinn besitzt einen eigenen

Mehr

Erfahrungsbericht Doshisha Women s College of Liberal Arts, Kyoto, Japan im Winter-Semester 2003/2004 Stephanie Appel

Erfahrungsbericht Doshisha Women s College of Liberal Arts, Kyoto, Japan im Winter-Semester 2003/2004 Stephanie Appel Erfahrungsbericht Doshisha Women s College of Liberal Arts, Kyoto, Japan im Winter-Semester 2003/2004 Stephanie Appel Vor der Abreise Vor der Abreise nach Japan gibt es noch jede Menge zu planen und zu

Mehr

1. Vorbereitung. 2.Abfahrt und Ankunft

1. Vorbereitung. 2.Abfahrt und Ankunft Gast Universität: University of Durham Johannes Guzy Johannes-guzy@web.de Studiengang: Mathematik Semester: 5 Aufenthalt: Oktober 2010 bis Juni 2011 Aufenthaltsort: Durham, Großbritannien 1. Vorbereitung

Mehr

Andreas Stöckle. andreasstoeckle@yahoo.de. Studienjahr:

Andreas Stöckle. andreasstoeckle@yahoo.de. Studienjahr: Gastuniversität: Université Joseph Fourier Name: Email Adresse: andreasstoeckle@yahoo.de Studiengang: Wirtschaftsmathematik Studienjahr: 5 Studienland und -ort: Frankreich, Grenoble 1 Als erstes mal, was

Mehr

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki EINSTUFUNGSTEST A2 Name: Datum: Bitte markieren Sie die Lösung auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Antwort. 1 Sofie hat Paul gefragt, seine Kinder gerne in den Kindergarten gehen. a) dass b)

Mehr

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Name Ihrer Hochschule: Technische Hochschule Ingolstadt Studiengang und -fach: Luftfahrttechnik In welchem Fachsemester befinden Sie sich momentan? 2. In welchem

Mehr

Einstufungstest. Bitte antworten Sie kurz auf die Fragen: Wie heißen Sie? Wo wohnen Sie? Wie ist Ihre Telefonnummer?

Einstufungstest. Bitte antworten Sie kurz auf die Fragen: Wie heißen Sie? Wo wohnen Sie? Wie ist Ihre Telefonnummer? Bitte antworten Sie kurz auf die Fragen: Wie heißen Sie? Wo wohnen Sie? Wie ist Ihre Telefonnummer? Wie lange lernen Sie schon Deutsch? Wo haben Sie Deutsch gelernt? Mit welchen Büchern haben Sie Deutsch

Mehr

Schritte 4 international C4 8

Schritte 4 international C4 8 Schritte 4 international C4 8 An schnelle Paare können Sie die Karten unten austeilen. Die Partner schreiben auf die leeren Karten jeweils eigene Vorschläge, über die sie anschließend sprechen. Zusätzlich

Mehr

ERFAHRUNGSBERICHT AUS ZÜRICH

ERFAHRUNGSBERICHT AUS ZÜRICH ERFAHRUNGSBERICHT AUS ZÜRICH ROMANA HAUSER ERASMUSSEMESTER 14.9. 17.12.2010 Organisatorische und fachliche Betreuung an der Gasthochschule, Kontakt zu Dozierenden und Studierenden Die Organisation und

Mehr

Die Engelversammlung

Die Engelversammlung 1 Die Engelversammlung Ein Weihnachtsstück von Richard Mösslinger Personen der Handlung: 1 Erzähler, 1 Stern, 17 Engel Erzähler: Die Engel hier versammelt sind, denn sie beschenken jedes Kind. Sie ruh

Mehr

Auslandssemester SS 2015 in Trollhättan, Schweden

Auslandssemester SS 2015 in Trollhättan, Schweden Auslandssemester SS 2015 in Trollhättan, Schweden Eins schon mal vorab wenn du dir unsicher bist, ob du ein Auslandssemester absolvieren sollst oder nicht - sage ich dir eins: ES WIRD DIE BESTE ERFAHRUNG

Mehr

Kater Graustirn. (Nach einem russischen Märchen)

Kater Graustirn. (Nach einem russischen Märchen) Kater Graustirn (Nach einem russischen Märchen) Es war einmal. Ein alter Bauer hat drei Söhne. Der erste Sohn heißt Mauler. Der zweite Sohn heißt Fauler. Der dritte Sohn heißt Kusma. Mauler und Fauler

Mehr

Erasmus-Erfahrungsbericht Kopenhagen SoSe 2012

Erasmus-Erfahrungsbericht Kopenhagen SoSe 2012 Erasmus-Erfahrungsbericht Kopenhagen SoSe 2012 Ich verbrachte das Sommersemester 2012 als Austauschstudentin an der Universität Kopenhagen, bevor ich genauer auf bestimmte Aspekte eingehe, möchte ich festhalten,

Mehr

1. Welche Länder in der Welt würdest du am liebsten besuchen?

1. Welche Länder in der Welt würdest du am liebsten besuchen? holidays 1) Read through these typical GCSE questions and make sure you understand them. 1. Welche Länder in der Welt würdest du am liebsten besuchen? 2. Wo verbringst du normalerweise deine Verbringst

Mehr

Erfahrungsbericht über das Auslandssemester an der University of California Santa Barbara

Erfahrungsbericht über das Auslandssemester an der University of California Santa Barbara Erfahrungsbericht über das Auslandssemester an der University of California Santa Barbara Name Vorname Heimathochschule Gasthochschule Studiengang Heimathochschule Studiengang Gasthochschule Verbrachtes

Mehr

Erfahrungsbericht über unser Auslandssemester an der Dublin Business School

Erfahrungsbericht über unser Auslandssemester an der Dublin Business School Erfahrungsbericht über unser Auslandssemester an der Dublin Business School Zeitraum: Januar April 2015 Die Dublin Business School liegt mitten im Zentrum Dublins und hat mehrere Standorte, die sich aber

Mehr

Optimal A1/Kapitel 4 Tagesablauf-Arbeit-Freizeit Wortschatz

Optimal A1/Kapitel 4 Tagesablauf-Arbeit-Freizeit Wortschatz Wortschatz Was ist Arbeit? Was ist Freizeit? Ordnen Sie zu. Konzerte geben nach Amerika gehen in die Stadt gehen arbeiten auf Tour sein Musik machen Musik hören zum Theater gehen Ballettmusik komponieren

Mehr

Universidad de Cádiz WS 09/10 ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER

Universidad de Cádiz WS 09/10 ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER ERASMUS Erfahrungsbericht des Instituts für Romanistik Universidad de Cádiz WS 09/10 ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER Bitte nur mit dem PC (Word) ausfüllen und als Anhang per Email zurücksenden an: Erasmus@romanistik.unigiessen.de

Mehr

Optimal A1 / Kapitel 7 Reisen Ferien planen &Ferien machen Ordnen Sie zu.

Optimal A1 / Kapitel 7 Reisen Ferien planen &Ferien machen Ordnen Sie zu. Ferien planen &Ferien machen Ordnen Sie zu. am Strand spazieren gehen gut essen lange schlafen ein Zimmer reservieren im Hotel bleiben Leute fotografieren einen Ausflug machen im Internet Ideen suchen

Mehr

ERFAHRUNGSBERICHT. Alexandra Schneller. AlexandraSchneller@gmx.de. DHBW Mannheim BWL, Handel 2009-2012

ERFAHRUNGSBERICHT. Alexandra Schneller. AlexandraSchneller@gmx.de. DHBW Mannheim BWL, Handel 2009-2012 ERFAHRUNGSBERICHT Alexandra Schneller AlexandraSchneller@gmx.de DHBW Mannheim BWL, Handel 2009-2012 Anglia Ruskin University Cambridge WS 2011 (5. Semester) 1. VORBEREITUNG DES AUFENTHALTS Für das Auslandssemester

Mehr

Auslandssemester im Studiengang Maschinenbau (FK03, Hochschule München) im SoSe 2012 an der Politècnica de València (UPV)

Auslandssemester im Studiengang Maschinenbau (FK03, Hochschule München) im SoSe 2012 an der Politècnica de València (UPV) Auslandssemester im Studiengang Maschinenbau (FK03, Hochschule München) im SoSe 2012 an der Politècnica de València (UPV) Ich studiere Maschinenbau an der Fakultät 03 der Hochschule München und habe mich

Mehr

ERASMUS-Erfahrungsbericht aus Leuven (SoSe 2006)

ERASMUS-Erfahrungsbericht aus Leuven (SoSe 2006) ERASMUS-Erfahrungsbericht aus Leuven (SoSe 2006) Ich habe ein Semester an der Katholischen Universität Leuven (K.U. Leuven) im Rahmen des ERASMUS-Austauschprogramms studiert. Meine Erfahrungen, persönlichen

Mehr

Alles gut!? ist im Rahmen eines Konflikttrainings bei PINK entstanden

Alles gut!? ist im Rahmen eines Konflikttrainings bei PINK entstanden Alles gut!? Tipps zum Cool bleiben, wenn Erwachsene ständig was von dir wollen, wenn dich Wut oder Aggressionen überfallen oder dir einfach alles zu viel wird. Alles gut!? ist im Rahmen eines Konflikttrainings

Mehr

Erfahrungsbericht. University of California Santa Barbara (UCSB)

Erfahrungsbericht. University of California Santa Barbara (UCSB) Erfahrungsbericht University of California Santa Barbara (UCSB) Zeitraum: winter quater 2008 (02. Jan 29. März) Name: Studiengang: Kurs: Departments an der UCSB: Belegte Kurse: Natalie Kaminski kaminskn@ba-loerrach.de

Mehr

Erfahrungsbericht über meinen ERASMUS-Aufenthalt an der Université Paul Valery Montpellier 3 im Wintersemester 13/14.

Erfahrungsbericht über meinen ERASMUS-Aufenthalt an der Université Paul Valery Montpellier 3 im Wintersemester 13/14. Erfahrungsbericht über meinen ERASMUS-Aufenthalt an der Université Paul Valery Montpellier 3 im Wintersemester 13/14. Vorbereitung Bei der Vorbereitung eines ERASMUS-Aufenthaltes muss man sich früh genug

Mehr

HORIZONTE - Einstufungstest

HORIZONTE - Einstufungstest HORIZONTE - Einstufungstest Bitte füllen Sie diesen Test alleine und ohne Wörterbuch aus und schicken Sie ihn vor Kursbeginn zurück. Sie erleichtern uns dadurch die Planung und die Einteilung der Gruppen.

Mehr

Erfahrungsbericht ISEP-Austausch WS 2012

Erfahrungsbericht ISEP-Austausch WS 2012 Erfahrungsbericht ISEP-Austausch WS 2012 Im Wintersemester 2012 habe ich ein Auslandssemester an der San Diego State University gemacht und konnte in den viereinhalb Monaten viele schöne Erfahrungen machen,

Mehr

Rallye. 8. Kurzes Gespräch in einem bereitgestellten Raum

Rallye. 8. Kurzes Gespräch in einem bereitgestellten Raum Rallye 1. Treffen um: 2. Wo: 3. Bekanntgabe der Regeln, Frühstück 4. Uhr: Start der Rallye 5. Anlaufen der Stationen 1-9 6. Lösen der Quizfragen und Lösungswort finden 7. Aufsuchen der Einrichtung: 8.

Mehr

Transkription. Sprecher: Jan Bensien (J. B.) Veronika Langner (V. L.) Miina Norvik (M. N.) Teil 1

Transkription. Sprecher: Jan Bensien (J. B.) Veronika Langner (V. L.) Miina Norvik (M. N.) Teil 1 Transkription Sprecher: Jan Bensien (J. B.) Veronika Langner (V. L.) Miina Norvik (M. N.) Teil 1 M. N.: Guten Tag! Ich bin Miina aus Estland und meine Heimatuniversität hat mich schon als Erasmus-Studentin

Mehr

Auslandssemester-Erfahrungsbericht

Auslandssemester-Erfahrungsbericht Auslandssemester-Erfahrungsbericht Wintersemester 2013/2014 an der Universidad Complutense de Madrid Avenida de Filipinas 3, 28003 Madrid, ES Einverständnisverklärung: Hiermit erkläre ich mein Einverständnis

Mehr

USA-Austausch 2014/2015 Fragebogen für Bewerber(innen) Teil 1

USA-Austausch 2014/2015 Fragebogen für Bewerber(innen) Teil 1 USA-Austausch 2014/2015 Fragebogen für Bewerber(innen) Teil 1 Hinweise: Beantworte die Fragen in ganzen Sätzen (außer der Platz genügt nur für Stichworte). Achte auf die äußere Form der Bewerbung. Achte

Mehr

Ich bin das Licht. Eine kleine Seele spricht mit Gott. Einmal vor zeitloser Zeit, da war eine kleine Seele, die sagte zu Gott: "ich weiß wer ich bin!

Ich bin das Licht. Eine kleine Seele spricht mit Gott. Einmal vor zeitloser Zeit, da war eine kleine Seele, die sagte zu Gott: ich weiß wer ich bin! Ich bin das Licht Eine kleine Seele spricht mit Gott Einmal vor zeitloser Zeit, da war eine kleine Seele, die sagte zu Gott: "ich weiß wer ich bin!" Und Gott antwortete: "Oh, das ist ja wunderbar! Wer

Mehr

Bericht über mein ERASMUS - Semester 2011/12 in Jaén, Spanien

Bericht über mein ERASMUS - Semester 2011/12 in Jaén, Spanien Bericht über mein ERASMUS - Semester 2011/12 in Jaén, Spanien Name: Nina Wack Kontakt: s6niwack@uni-trier.de Studiengang: Master Angewandte Humangeographie 1 Ich hatte bereits während meines Bachelorstudiums

Mehr

Auslandssemester Erfahrungsbericht. Sommersemester 2014. Universidad de Almeria Ctra. Sacramento La Cañada de San Urbano.

Auslandssemester Erfahrungsbericht. Sommersemester 2014. Universidad de Almeria Ctra. Sacramento La Cañada de San Urbano. Auslandssemester Erfahrungsbericht Sommersemester 2014 Universidad de Almeria Ctra. Sacramento La Cañada de San Urbano 04120 Almeria Sarah Heigl Forellenstraße 30, 85368 Moosburg sarahheigl@web.de Hiermit

Mehr

Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg. Erfahrungsbericht über mein Auslandssemester an der Universidad de Salamanca in Spanien

Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg. Erfahrungsbericht über mein Auslandssemester an der Universidad de Salamanca in Spanien Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg Erfahrungsbericht über mein Auslandssemester an der Universidad de Salamanca in Spanien SS 2014 10.02. bis 03.07.2014 1. Vorbereitungen und Anreise Nachdem ich mich

Mehr

Für Kinder ab 9 Jahren. Deine Eltern lassen sich scheiden. Wie geht es weiter?

Für Kinder ab 9 Jahren. Deine Eltern lassen sich scheiden. Wie geht es weiter? Für Kinder ab 9 Jahren Deine Eltern lassen sich scheiden. Wie geht es weiter? Impressum Herausgabe Ergebnis des Projekts «Kinder und Scheidung» im Rahmen des NFP 52, unter der Leitung von Prof. Dr. Andrea

Mehr

Spring Semester 2014, UMass Boston Erfahrungsbericht

Spring Semester 2014, UMass Boston Erfahrungsbericht Hessen-Massachusetts-Austauschprogramm Spring Semester 2014, UMass Boston Erfahrungsbericht Sara Kalman Bachelor Studiengang Biotechnologie Hochschule Darmstadt sara.kalman@stud.h-da.de 1 Vorbereitung

Mehr

Fragebogen zum Auslandsstudium - ERFAHRUNGSBERICHT -

Fragebogen zum Auslandsstudium - ERFAHRUNGSBERICHT - Fragebogen zum Auslandsstudium - ERFAHRUNGSBERICHT - Ganz bestimmt geht Euch im Laufe Eures Auslandsaufenthaltes einige Male ein "Schade, dass wir das nicht vorher wussten!" durch den Kopf. Die Informationen,

Mehr

Anreise Unterkunft/Tagungsräume Auto:

Anreise Unterkunft/Tagungsräume Auto: Anreise Unterkunft/Tagungsräume Auto: Adressen BVT Mainz 2011 Campus Uni Mainz, der Campus selbst ist für die Autos Nicht-Angestellter gesperrt! Tagungsräume: großer Hörsaal der Chemie C01-C05, Duesbergweg

Mehr

So schützt du deine Privatsphäre!

So schützt du deine Privatsphäre! Sicher unterwegs in acebook www.facebook.com So schützt du deine Privatsphäre! Stand: September 2014 1 Bedenke: Das Internet vergisst nicht! Leitfaden: Sicher unterwegs in Facebook Du solltest immer darauf

Mehr

Erfahrungsbericht. Mohammed Othman. Studiengang: Betriebswirtschaftslehre (BBA) Fakultät IV Wirtschaft und Informatik. Abteilung Wirtschaf

Erfahrungsbericht. Mohammed Othman. Studiengang: Betriebswirtschaftslehre (BBA) Fakultät IV Wirtschaft und Informatik. Abteilung Wirtschaf Erfahrungsbericht WS 2010/2011 Institute of Technology Carlow, Irland Kilkenny Road, Carlow, Ireland Bachelor of Business (Honours) in Marketing Year 3; CW 838 Mohammed Othman Studiengang: Betriebswirtschaftslehre

Mehr

WOLFGANG AMADEUS MOZART

WOLFGANG AMADEUS MOZART Mozarts Geburtshaus Salzburg WEGE ZU & MIT WOLFGANG AMADEUS MOZART Anregungen zum Anschauen, Nachdenken und zur Unterhaltung für junge Besucher ab 7 Jahren NAME Auf den folgenden Seiten findest Du Fragen

Mehr

Das Waldhaus. (Deutsches Märchen nach den Brüdern Grimm)

Das Waldhaus. (Deutsches Märchen nach den Brüdern Grimm) Das Waldhaus (Deutsches Märchen nach den Brüdern Grimm) Es war einmal. Ein armer Waldarbeiter wohnt mit seiner Frau und seinen drei Töchtern in einem kleinen Haus an einem großen Wald. Jeden Morgen geht

Mehr

ALLGEMEINES Wie hoch waren die monatlichen Kosten für? Kosten für Kopien, Skripten, etc.: 100

ALLGEMEINES Wie hoch waren die monatlichen Kosten für? Kosten für Kopien, Skripten, etc.: 100 PERSÖNLICHE DATEN: Name des/der Studierenden: (freiwillige Angabe) E-Mail: (freiwillige Angabe) Gastinstitution und Angabe der Fakultät / Gastunternehmen: NTNU Studienrichtung an der TU Graz: Architektur

Mehr

Erfahrungsbericht Sevilla WS 2009/2010

Erfahrungsbericht Sevilla WS 2009/2010 Erfahrungsbericht Sevilla WS 2009/2010 1. Vor der Abreise Vor der Abreise nach Sevilla solltest du dich zunächst um ein paar grundlegende Dinge kümmern wie Krankenversicherung und Konto im Ausland. Es

Mehr

Budapest / Ungarn. Erfahrungen und Tipps von Martin Kappler (Spring Semester 2004)

Budapest / Ungarn. Erfahrungen und Tipps von Martin Kappler (Spring Semester 2004) Budapest / Ungarn Erfahrungen und Tipps von Martin Kappler (Spring Semester 2004) Inhalt 1 VORWORT...0 2 ANFAHRT...1 3 LEBEN IN BUDAPEST...2 4 UNIVERSITÄT...2 5 KURSE UND VORLESUNGEN...3 6 KOMMUNIZIEREN...3

Mehr

Ein Leitfaden für Leipziger Studierende

Ein Leitfaden für Leipziger Studierende Liebe/r Buddy, wir freuen uns, dass du dich dazu entschieden hast, einem internationalen Studierenden den Einstieg in das Studium in Leipzig zu erleichtern! Dieser Leitfaden soll dir helfen, einen Überblick

Mehr

Jeder Mensch ist anders. Und alle gehören dazu!

Jeder Mensch ist anders. Und alle gehören dazu! Jeder Mensch ist anders. Und alle gehören dazu! Beschluss der 33. Bundes-Delegierten-Konferenz von Bündnis 90 / DIE GRÜNEN Leichte Sprache 1 Warum Leichte Sprache? Vom 25. bis 27. November 2011 war in

Mehr

Vorbereitung Allgemeine Informationen zur Partnerhochschule

Vorbereitung Allgemeine Informationen zur Partnerhochschule Vorbereitung Die Frage wie viel Vorbereitungszeit man braucht ist schwierig zu beantworten, das muss jeder individuell entscheiden. Dennoch würde ich sagen, dass ein halbes bis ein ganzes Jahr Vorbereitungszeit

Mehr

Andreas Bourani Alles nur in meinem Kopf

Andreas Bourani Alles nur in meinem Kopf Andreas Bourani Alles nur in meinem Kopf Niveau: Anfänger (A1) Untere Mittelstufe (B1) Copyright Goethe-Institut San Francisco Alle Rechte vorbehalten www.goethe.de/stepintogerman www.bourani.de Andreas

Mehr

Universitat de Valéncia WS 2011/2012 ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER

Universitat de Valéncia WS 2011/2012 ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER ERASMUS Erfahrungsbericht des Instituts für Romanistik Universitat de Valéncia WS 2011/2012 ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER Bitte nur mit dem PC (Word) ausfüllen und als Anhang per Email zurücksenden

Mehr

Erfahrungsbericht. Auslandssemester an der Queensland University of Technology in Brisbane (Australien)

Erfahrungsbericht. Auslandssemester an der Queensland University of Technology in Brisbane (Australien) Erfahrungsbericht Auslandssemester an der Queensland University of Technology in Brisbane (Australien) Semester 1 (Februar Juni) 2014 Studiengang: Wirtschaftsinformatik Von Sebastian Kummle Ich hatte mir

Mehr

Erfahrungsbericht Mein Auslandssemester in Frankreich

Erfahrungsbericht Mein Auslandssemester in Frankreich Erfahrungsbericht Mein Auslandssemester in Frankreich Heimathochschule: Fachhochschule Dortmund Gasthochschule: Sup de Co La Rochelle (ESC), Frankreich Zeitraum: 01.Sept.2011-22.Dez.2011 Studienfach: International

Mehr

Erfahrungsbericht. Vorgeschichte. Die Vorbereitung. Land: Frankreich. Stadt: Paris. Zeitraum: 01.08.2011-31.12.2011

Erfahrungsbericht. Vorgeschichte. Die Vorbereitung. Land: Frankreich. Stadt: Paris. Zeitraum: 01.08.2011-31.12.2011 Erfahrungsbericht Land: Frankreich Stadt: Paris Zeitraum: 01.08.2011-31.12.2011 Vorgeschichte Die Idee für das Thema meiner Masterarbeit Die französische Nouvelle Vague und deren Beziehung zum Pariser

Mehr

Wie alt bist du? 10-12 13-15 16-18. Wie alt sind Sie? 30-40 40-50 älter. Was bist du? Was sind Sie? Hast du ein eigenes Handy?

Wie alt bist du? 10-12 13-15 16-18. Wie alt sind Sie? 30-40 40-50 älter. Was bist du? Was sind Sie? Hast du ein eigenes Handy? Die Schülerinnen und Schüler führen Befragungen von Jugendlichen und Eltern durch, um die Einstellungen und Meinungen zum Thema Handy zu ermitteln. Abschließend werten sie die Ergebnisse selbst aus. Hinweis:

Mehr

Erfahrungsbericht. Ursula Verónica Krohmer Walker

Erfahrungsbericht. Ursula Verónica Krohmer Walker Erfahrungsbericht Ursula Verónica Krohmer Walker Email Adresse: Heimathochschule: Gasthochschule: ukakrohmerw@hotmail.com Deutsches Lehrerbildungsinstitut Wilhelm von Humboldt Pädagogische Hochschule Heidelberg

Mehr

Lektion 4: Wie wohnst du?

Lektion 4: Wie wohnst du? Überblick: In dieser Lektion werden die Lerner detaillierter mit verschiedenen Wohnformen in Deutschland (am Beispiel Bayerns) vertraut gemacht. Die Lektion behandelt Vor- und Nachteile verschiedener Wohnformen,

Mehr