Besondere Geschäftsbedingungen der JAXX GmbH, Morgenstraße 18, 6890 Lustenau (JAXX AUSTRIA)

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Besondere Geschäftsbedingungen der JAXX GmbH, Morgenstraße 18, 6890 Lustenau (JAXX AUSTRIA)"

Transkript

1 Besondere Geschäftsbedingungen der JAXX GmbH, Morgenstraße 18, 6890 Lustenau (JAXX AUSTRIA) Diese besonderen Geschäftsbedingungen wurden zuletzt geändert am 25. März Präambel Diese Besonderen Geschäftsbedingungen ergänzen die Allgemeinen Geschäftsbedingungen zur Nutzung des Internetportals und regeln die Teilnahme an den Wetten und Spielen, die die JAXX AUSTRIA GmbH, Lustenau (JAXX AUSTRIA) auf JAXX.com anbietet. Für alle Wettverträge gelten die nachstehenden Wettbestimmungen, die Sie mit Registrierung bei JAXX UK und bei der Abgabe jeder Wette bei JAXX AUSTRIA anerkennen. Gemäß der Bewilligung der Landesregierung Vorarlberg hat JAXX AUSTRIA die Erlaubnis für den gewerbsmäßigen Abschluss von Wetten im Internet. Ferner gelten für Pferdewetten die aktuellen Wettbedingungen der Totalisatorunternehmen, die Sie mit Ihrer Registrierung sowie mit jeder einzelnen Schein-Abgabe akzeptieren. Die Besonderen Geschäftsbedingungen von JAXX AUSTRIA werden dabei neben den aktuellen Wettbedingungen der Totalisatorunternehmen Vertragsbestandteil. Diese senden wir Ihnen auf Wunsch gerne zu. Wetten während eines laufenden Ereignisses, ausgenommen Livewetten auf das Endergebnis, sind verboten und werden von JAXX Austria nicht angeboten. Die nachfolgenden Besonderen Geschäftsbedingungen können ausgedruckt werden. Details zum Spielablauf entnehmen Sie bitte den Spielregeln. Informationen über die Gefahr der Wettteilnahme zur Entstehung von Spielsucht Die Teilnahme an Wetten besitzt ein hohes Suchtpotential und kann zu gravierenden psychischen Problemen sowie finanziellen Schwierigkeiten führen. Gründe dafür sind vor allem die aktive Einbindung des Wettteilnehmers, die vielfältige Auswahl an Spiel- und Einsatzmöglichkeiten sowie die Annahme, dass es lediglich von den richtigen Entscheidungen des Wettteilnehmers abhängt, ob ein Geldgewinn erzielt wird. Anzeichen einer beginnenden Spielsucht sind unter anderem: immer häufigere Teilnahme an Wetten, Schwierigkeiten, die Wetttätigkeit zu beenden, immer höhere Wetteinsätze, der überwiegende Teil des Einkommens wird verspielt oder es sind bereits Schulden entstanden, der Zwang zu wetten kann nicht unterdrückt werden. Um Ihr persönliches Risiko herabzusetzen, ist es wichtig, sich der potentiellen Gefahren bewusst zu sein und folgende Punkte zu berücksichtigen: Spielen sollte als Unterhaltung verstanden werden und nicht als Gelderwerb. Setzen Sie sich vor dem Spielen ein Zeit- und Geldlimit. Spielen Sie nicht unter dem Einfluss von Alkohol oder Medikamenten. Spielen Sie nicht, wenn Sie sich deprimiert fühlen.

2 Wenn Sie eine Spielpause benötigen, nutzen Sie unsere Selbstausschluss- oder Karenz-Optionen. Wir bei JAXX Austria bitten Sie, uns zu kontaktieren, wenn Sie merken, dass Sie zu viel spielen oder dass Sie Ihr Spielverhalten nicht im Griff haben. Rufen Sie uns unter aus allen anderen Ländern an. Sie können uns auch eine an schreiben. Wir empfehlen Ihnen außerdem sich an eine Einrichtung für Beratungsgespräche oder für Abklärungsgespräche zu wenden, die Ihnen helfen kann: Einrichtungen für Beratungsgespräche Beratungsgespräche über Spielsucht und ihr Entstehen sowie die mit der Spielsucht verbundenen finanziellen Schwierigkeiten können in Österreich bei folgenden Einrichtungen durchgeführt werden: Stiftung Maria Ebene, Beratungsstelle Glücksspiel 6800 Feldkirch, Schießstätte 12, Top 8 Tel.: 05522/38072, Institut für Sozialdienste, (IFS)-Schuldenberatung 6900 Bregenz, Mehrerauerstraße 3 Tel.: 05574/ , Einrichtung für Abklärungsgespräche Abklärungsgespräche über das Bestehen einer Spielsuchtgefährdung oder Spielsucht können in Österreich bei folgender Einrichtung durchgeführt werden: Amt der Landesregierung, Abteilung Sanitätsangelegenheiten (IVd) 6900 Bregenz, Römerstraße 15 Tel.: 05574/ , I. Vertragsparteien An jeder Wette sind einerseits der Buchmacher (nachfolgend JAXX AUSTRIA) und andererseits der Wettkunde als Vertragsparteien beteiligt. Das Wettereignis, auf dessen Eintritt gewettet werden kann, wird von JAXX AUSTRIA bestimmt. II. Vertragsvoraussetzungen Mit der Abgabe der Wette erklären Sie: a) gem. den allgemeinen Geschäftsbedinungen der jaxx.com das Wettangebot von JAXX AUSTRIA nur dann zu nutzen, wenn Sie 18 Jahre oder älter sind (oder ein anderes höheres Alter erreicht haben, das nach der Gesetzgebung in Ihrem Land die Volljährigkeit bedeutet) und wenn Ihnen diese Nutzung laut geltendem Recht in Ihrem Land erlaubt ist. Wir behalten uns das Recht vor, von Ihnen einen Nachweis über Ihr Alter einzufordern. Ihr Konto kann so lange gesperrt werden, bis Sie den entsprechenden Nachweis über Ihr Alter erbracht haben. Sie wissen und akzeptieren, dass wir nicht in der Lage sind, Ihnen eine rechtliche Beratung oder Zusicherungen zu gewähren, und dass es in Ihrer alleinigen

3 Verantwortung liegt, jederzeit die für Sie geltenden rechtlichen Bestimmungen einzuhalten und sicherzustellen, dass Sie laut Gesetz uneingeschränkt dazu berechtigt sind, die Services zu nutzen. Sie anerkennen, dass das Spielen durch Minderjährige nicht geduldet wird. b) vom Ausgang des der jeweiligen Wette zugrunde liegenden Ereignisses vor Vertragsabschluss keine Kenntnis zu haben. c) dass Sie die Mittel, mit denen Sie Ihren Wetteinsatz bestreiten, aus keiner gesetzlich unerlaubten Handlung erlangt haben und dass Ihnen diese zur freien Verfügung stehen. d) dass Sie weder als Sportler, als Eigentümer, als Trainer oder als Funktionär an dem Wettereignis beteiligt sind. e) dass Sie die Wette in eigenem Namen und auf eigene Rechnung und nicht auf Rechnung eines Buchmachers oder sonstigen Wettvermittlers abgeben.

4 III. Sportwetten 1. Wettauftrag Sie sind verpflichtet, vor der Erteilung des Wettauftrages Ihre Wetten in der Auftragsliste ("Warenkorb") auf ihre Richtigkeit zu prüfen. Reklamationen nach Abgabe der Wette können nicht berücksichtigt werden. 2. Limits JAXX AUSTRIA ist jederzeit berechtigt, die Annahme von Wettangeboten ohne Angabe von Gründen zu verweigern, die Höhe der Wetteinsätze vor Annahme der Wetten zu begrenzen und/oder Quotenänderungen vor Wettabschluss vorzunehmen. Es liegt im freien Ermessen von JAXX AUSTRIA, Quoten und Auszahlungslimits für den einzelnen Wettkunden verbindlich festzulegen. Grundsätzlich gelten folgende Einsatz- und Auszahlungslimits: - Mindesteinsatz pro Tipp = EUR 0,50 - Mindesteinsatz pro Wettschein = EUR 1,00 - Höchsteinsatz pro Kunde pro Wettschein = EUR 250,00 - Gewinnlimit Wetten Kategorie 1 (pro Kunde und Wettschein) = EUR ,00 - Gewinnlimit Wetten Kategorie 2 (pro Kunde und Wettschein) = EUR 5.000,00 - Gewinnlimit Wetten Kategorie 3 (pro Kunde und Wettschein) = EUR 1.000,00 - Höchstauszahlung für Ergebniswetten (pro Kunde und Wettschein) = EUR 2.000,00 - Generelles Gewinnlimit/Auszahlungslimit für Sportwetten pro Kunden und Woche von EUR ,00 Geben Sie mehrere gleiche Wetten ab, deren Gesamtgewinn das Gewinnlimit pro Wette übersteigt, so hat JAXX AUSTRIA das Recht, den Wetteinsatz so weit zu reduzieren, wie dies zur Einhaltung des/der Gewinnlimits erforderlich ist. 3. Abschluss des Wettvertrages Der Wettvertrag kommt mit Annahme Ihres Wettangebots durch JAXX AUSTRIA zustande. Ihnen steht kein einseitiges Rücktrittsrecht nach Abschluss des Wettvertrags zu. Damit ist der Wettvertrag verbindlich abgeschlossen, sobald die EDV-mäßige Bestätigung via Internet ("Wette ist bestätigt") durch JAXX AUSTRIA erfolgt ist. Die Belassung der Wettscheines bei JAXX AUSTRIA steht der Aushändigung an Sie gleich. Die Wette ist ungültig, wenn infolge von Übermittlungsfehlern nachweislich Datum oder Uhrzeit der Wettabgabe oder notwendige persönliche Daten des Wettkunden fehlen. Der Wetteinsatz wird in diesem Falle zurückgezahlt. Weitergehende Ansprüche bestehen nicht.

5 4. Vertragsinhalt Für die Auslegung des Vertragsinhaltes sind die Aufzeichnungen von JAXX AUSTRIA maßgebend. Im Falle der Ausgabe eines Wettscheines akzeptieren Sie mit der unbeanstandeten Entgegennahme dieses Wettscheines dessen Richtigkeit. Spätere Beanstandungen werden nicht berücksichtigt. JAXX AUSTRIA ist berechtigt, von sich aus offensichtliche Schreib-, Rechen- oder Quotenfehler jederzeit - auch nach Vertragsabschluss - zu berichtigen. Das Recht der JAXX AUSTRIA auf Anfechtung des Vertrages wegen Irrtums bleibt davon unberührt. Darüber hinaus behält sich JAXX AUSTRIA das Recht vor, im Falle offensichtlicher Irrtümer das Ereignis mit der Quote 1,00 zu werten. Zum Nachweis offensichtlicher Fehler der Quoten können die Quoten anderer Anbieter herangezogen werden. Sollte sich nach Wettvertragsabschluss herausstellen, dass der Inhalt des Wettvertrages - aus welchem Grund auch immer - weder bestimmt noch bestimmbar ist, ist die Wette ungültig und der Wetteinsatz zurück zu bezahlen. 5. Aufhebung des Wettvertrages In nachstehenden Fällen ist die Wette ungültig bzw. gilt der Wettvertrag nachträglich als einvernehmlich aufgehoben und zwar mit der Rechtsfolge, dass der Wetteinsatz an Sie zurück bezahlt wird: a) Wenn das Wettereignis nicht wie angegeben stattfindet (z.b vertauschtes Heimrecht), außer die Heimmannschaft übt - aus welchen Gründen auch immer - ihr Heimrecht auf einer fremden Sportanlage aus. b) Wenn der Wettabschluss nach dem tatsächlichen Beginn des der Wette zu Grunde liegenden Wettereignisses bzw. nicht entsprechend den Wettbestimmungen stattfindet. Die von JAXX AUSTRIA bestimmte Zeit des Wettvertragsabschlusses ist für den Abschlusszeitpunkt verbindlich. c) Wenn ein Wettereignis abgesagt wird oder nicht stattfindet, es sei denn, dass - zum Zeitpunkt der Absage bereits ein Ersatztermin für dieses Wettereignis feststeht, der innerhalb der folgenden zwei Kalendertage, gerechnet vom ursprünglich vorgesehen Beginn des Wettereignisses liegt. - das Wettereignis im Rahmen einer sportlichen Turnierveranstaltung (z.b. Welt-, Europa- oder Staatsmeisterschaften, Olympische Spiele, Tennisturnier etc.) nachgetragen wird. d) Wenn das Wettereignis abgebrochen wird, ohne dass unmittelbar nach dem Abbruch eine offizielle Wertung erfolgt. Nachträgliche Änderungen des Klassements (z.b. Entscheidungen "am grünen Tisch") bleiben daher unberücksichtigt. Wird ein Wettereignis abgebrochen und offiziell gewertet, so bleibt die Wette bestehen und es gilt Pkt. 10 sinngemäß.

6 e) ein Tennisspiel durch w.o. beendet wird, es sei denn, dass das Match bereits begonnen wurde (Mindestens 1 Ball gespielt). In diesem Falle wird der Aufgebende als Verlierer gewertet. 6. Wettausgang Für die Beurteilung des Wettausgangs gelten insbesondere folgende Regelungen: a) Maßgeblich sind die unmittelbar nach Beendigung des Wettereignisses offiziell bekannt gegebenen Ergebnisse (z.b. Siegerehrung, sofern diese im unmittelbaren Anschluss an das Wettereignis stattfindet). Betreibt der Veranstalter einen Totalisator, so ist das veröffentlichte Totalisatorergebnis maßgebend. b) Bei Fußballspielen ist das Ergebnis nach 90 Minuten (reguläre Spielzeit), bei Eishockeyspielen nach 60 Minuten (reguläre Spielzeit) maßgebend. Etwaige Verlängerungen oder Elfmeterschießen usw. haben daher keinen Einfluss auf den Wettvertrag, außer die Vertragsteile haben davon Abweichendes durch Vermerk in den Aufzeichnungen von JAXX AUSTRIA (z.b. Europacup - Aufstiegswette) vereinbart. c) Bei American Football, Basketball und Baseball gilt grundsätzlich das Ergebnis nach Ende der regulären Spielzeit inklusive der Verlängerung. d) Finden zwei oder mehrere Bewerbe der selben Art (z.b. zwei Riesenslaloms) an einem Ort statt, so gelten alle Wetten, die vor Beginn des ersten Ereignisses abgeschlossen wurden, nur für das erste Ereignis, es sei denn, es wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart. e) Im Falle eines Dead Heats (zwei oder mehr Gleichplatzierte) wird die Quote auf 1,0 gesetzt. Dies gilt nicht bei Pferderennen. f) Bei "toten Rennen" (zwei oder mehrere Gleichplatzierte) im Rahmen von Pferderennen werden die Auszahlungen entsprechend geteilt (z.b.: Wetteinsatz 100, Quote auf den Sieger: 1,8, ergibt eine Wettauszahlung von 180, bei zwei Siegern beträgt die Auszahlung daher je 90, bei drei Siegern je 60). Nehmen an Wettereignissen lediglich zwei Starter (Mannschaften) teil (z.b. Trainingsduell) und wird keine Unentschieden- Quote angeboten, werden im Falle von "toten Rennen" die Auszahlungen nicht geteilt, sondern der gesamte Einsatz zurückbezahlt. g) Findet das Wettereignis nach Maßgabe der vorliegenden Allgemeinen Wettbestimmungen statt und tritt ein Teilnehmer oder eine Mannschaft zu diesem Ereignis nicht an, so bleibt der Wettvertrag bestehen ("play or pay"); dies bedeutet, dass eine auf einen Nichtteilnehmer oder auf eine nicht teilnehmende Mannschaft platzierte Wette als von Ihnen verloren gilt.

7 7. Kombinationswetten Werden mehrere Wettereignisse in einer Wette kombiniert ("Kombinationswette"), gilt folgendes: a) Werden ein oder mehrere Ereignisse abgesagt, abgebrochen oder finden sie aus sonstigen Gründen nicht statt, ohne dass ein Nachtrag im Sinne des Punktes 6 c erfolgt bzw. ohne dass eine offizielle Wertung im Sinne des Punktes 6 d, erfolgt, so wird (werden) diese(s) Wettereignis(se) mit der Quote 1,00 gewertet. b) Werden alle Wettereignisse abgesagt, abgebrochen oder finden sie aus sonstigen Gründen nicht statt, ohne dass ein Nachtrag im Sinne des Punktes 6 c erfolgt, bzw. ohne dass eine offizielle Wertung im Sinne des Punktes 6 d erfolgt, dann wird der Wettvertrag rückwirkend aufgehoben und ist der Wetteinsatz zurück zu zahlen. Das gilt auch für durch w.o. beendete Tennisspiele, bei denen noch kein Ball gespielt wurde. c) Erfolgt der Vertragsabschluss erst nach dem Beginn eines oder mehrerer Ereignisse, gilt für diese(s) Ereignis(se) die Quote 1,00; das gilt nicht für die im Punkt 6 b, 2. Satz angeführten Wetten. Erfolgt der Wettabschluss erst nach dem Beginn aller Ereignisse, dann gilt Punkt 6 b sinngemäß. 8. Sonderwetten Bei allen Sonderwetten gilt, falls nicht anders im Angebot angegeben, das Resultat nach der regulären Spielzeit. Sonderwetten eines Spieles können nicht untereinander kombiniert werden. Zur Bewertung der Sonderwetten werden Teletexte, Zeitungen und Internetseiten herangezogen. Tritt ein Ergebnis ein, das als Wette nicht angeboten wurde, so gelten alle Wetten auf dieses Ereignis als verloren. Siegwetten beim Tennis Falls ein Spiel nicht beendet wird, werden alle auf dieses Match abgegebenen Wetten mit der Quote 1,0 gewertet. Falls einer der beiden genannten Spieler vor Beginn des Spieles geändert wird, werden alle auf dieses Match abgegebenen Wetten mit 1,0 gewertet. Turniersieg beim Tennis Findet das Wettereignis nach Maßgabe der vorliegenden Allgemeinen Wettbestimmungen statt und tritt ein Teilnehmer oder eine Mannschaft zu diesem Ereignis nicht an, so bleibt der Wettvertrag bestehen("play or pay"); dies bedeutet, dass eine auf einen Nichtteilnehmer oder auf eine nicht teilnehmende Mannschaft platzierte Wette als für den Kunden verloren gilt.

8 Grundsätzliches beim Tennis In folgenden Fällen behalten Wetten ihre Gültigkeit: - Wechsel des Spieltages - Änderung des Austragungsorts - Wechsel von "Indoor" nach "outdoor" und umgekehrt. Über/Unterwette Für den Fall, dass die Summe der Tore, Karten etc. beider Mannschaften höher ist als die in der Wette angegebene Anzahl, gewinnt die Vorrausage "Über". Falls die Summe der Tore Karten etc. beider Mannschaften niedriger ist als die angegebene Anzahl gewinnt die Voraussage "Unter". Turnier oder Titel-Siegwette Bei Wetten, die auf den Sieg eines Titels oder eines Turniers abgeschlossen werden gilt als Sieger die Mannschaft, die das Turnier gewinnt, gleich, wie Sie den sieg errungen hat (z.b. Entscheidungsspiel, Verlängerung Golden Goal, Münzwurf etc.). Im Falle, dass die Mannschaft, auf die die Wette abgegeben wurde, disqualifiziert wird oder sich zurückzieht, gelten sämtliche auf diese Mannschaft lautende Wetten als verloren. IV. JAXX AUSTRIA HORSRES (Pferdewetten) 1. Wettabgabe a) Wetten abgeben darf nur, wer das 18. Lebensjahr vollendet hat. b) JAXX AUSTRIA handelt im Rahmen der Buchmachererlaubnis als Vermittler von Pferdewetten. Die Wette wird an ein Totalisatorunternehmen oder einen anderen Buchmacher nachfolgend Totalisatorunternehmen weitergeleitet. Dabei ist JAXX AUSTRIA Erklärungsbote des entsprechenden Totalisatorunternehmens. Der Wettvertrag zwischen Ihnen und dem Totalisatorunternehmen kommt am Sitz des Totalisatorunternehmens mit Zugang und Annahme der vermittelten Wettanträge durch das Totalisatorunternehmen zustande. An welches Totalisatorunternehmen Ihre Wette weitergeleitet wird, können Sie dem Angebot entnehmen. c) Mit Abgabe des Wettantrages erklären Sie, dass Sie vom Ausgang des Rennens keine Kenntnis haben. d) Die Wette ist abgeschlossen, wenn Ihr Wettantrag über JAXX AUSTRIA in die Computer des Totalisatorunternehmens eingeht, durch das Totalisatorunternehmen, gleichgültig in welcher Art, angenommen wird und JAXX AUSTRIA die Annahme durch das Totalisatorunternehmen bestätigt wird. Sie verzichten im Zweifel auf die Weiterleitung und den Zugang der Annahmeerklärung von JAXX AUSTRIA (Wettvermittlungsbestätigung). e) Die Vermittlung der Wetten, gleich über welchen Weg der Wettantrag abgegeben wird (Telefon, Internet, SMS), erfolgt ohne Überprüfungspflicht von JAXX AUSTRIA. Maßgebend ist stets die im Computer des jeweiligen Totalisatorunternehmens unter der Wettscheinnummer abgespeicherte Wette.

9 f) Die auf der Wettvermittlungsbestätigung eingetragene Nummer steht für den Namen des Pferdes. Bei der Nichtübereinstimmung von Starterliste und den auf der Wettvermittlungsbestätigung enthaltenen Daten des Totalisatorunternehmens gilt die Nummerierung des Totalisatorunternehmens. Sind Nummer und Pferdename vermerkt, ist stets die Nummer des Pferdes maßgebend. g) Wettvermittlungsbestätigungen sind bei Empfang auf ihre Richtigkeit und Vollständigkeit hin zu prüfen und bei Fehlern vor dem Start des jeweiligen Rennens zu monieren. Beanstandungen nach Start des Rennens können nicht berücksichtigt werden. Nachträgliche Stornierungen können nicht vorgenommen werden h) Vor Start stornierte Wettaufträge werden durch entsprechenden Vermerk im Zentralrechner des Totalisatorunternehmens entwertet. In diesem Fall wird der Einsatz zurückerstattet. i) Die auf der Wettvermittlungsbestätigung aufgedruckte Zeit gilt als Annahmezeit. Liegt die Annahmezeit nach der tatsächlichen Startzeit (nicht Planstartzeit), ist die Wette ungültig. Sie wird wie ein Nichtstarter behandelt und der Einsatz wird zurück erstattet. Tatsächliche Startzeit ist die in den Rennsportzeitungen nach dem Rennen veröffentlichte Zeit. j) Änderungen der Eintragungen oder andere Manipulationen der Wettvermittlungsbestätigung machen die Wette ungültig und schließen einen Gewinnanspruch oder eine Rückzahlung des Einsatzes aus. Die Bestimmungen für den Wettbetrieb können Sie hier downloaden. (PDF-Dokumente) Wettbedingungen Totalisatorunternehmen (JAXX) Wettbedingungen Totalisatorunternehmen (netxbetting) Vorschriften für den Wettbetrieb Totalisatorbestimmungen des Wiener Trabrenn-Vereines Totalisatorbestimmungen des Trabrennvereines zu Baden bei Wien Totalisatorbestimmungen SAF Tote 2. Zahlungsverkehr Die Transaktionen auf Ihrem Spielerkonto können Sie im Internet einsehen. Sollten Sie Transaktionen ausschließlich per Telefon vornehmen, erhalten Sie gegen Gebühr einen monatlichen Transaktionsnachweis zu Beginn des Folgemonats. 3. Auszahlung a) Mit Abgabe Ihrer Wette beauftragen Sie JAXX AUSTRIA, einen auf diese Wette entfallenden Gewinn durch Einreichen der Wettquittung für Sie entgegen zu nehmen. Die Auszahlung der Gewinne und der zurückzuzahlenden Wetteinsätze auf Ihr Spielerkonto bei JAXX erfolgt, wenn die Quoten und die Abrechnung des Totalisatorunternehmens bei JAXX AUSTRIA vorliegen. Die Quoten werden von dem jeweiligen Totalisatorunternehmen errechnet. Entscheidend für den Ausgang des Ereignisses ist zunächst der Richterspruch. Die Auszahlung der Gewinne kann bei Zweifeln über den Richterspruch bis zum Erscheinen des offiziellen Rennberichts zurückgestellt werden. Auszahlungen von Ihrem Spielerkonto können Sie jederzeit zugunsten der bei Ihrer Registrierung angegebenen

10 Bankverbindung vornehmen. JAXX AUSTRIA behält sich vor, Auszahlungen auf andere Kontoverbindungen nur nach Nachweis einer entsprechenden Berechtigung vornehmen zu lassen und Auszahlungen nur über den von Ihnen gewählten Weg der Einzahlung vornehmen zu lassen. b) JAXX AUSTRIA behält sich das Recht vor, bei begründetem Verdacht auf Wett- oder Rennmanipulation die Auszahlung für das betreffende Rennen so lange zu sperren, bis vor einem Renngericht oder ordentlichen Gericht festgestellt wird, dass weder eine Wettnoch eine Rennmanipulation stattgefunden hat. Bis zur richterlichen Klärung erfolgt vorerst nur die Rückerstattung des Einsatzes. V. Schlussbestimmungen 1. Haftung a) Wir haften Ihnen gegenüber für Schäden, die durch unsere Mitarbeiter oder Erfüllungsgehilfen schuldhaft verursacht wurden. In Fällen einfacher Fahrlässigkeit unserer Mitarbeiter oder Erfüllungsgehilfen ist die Haftung auf die Summe von ,- Euro begrenzt. b) Im Fall von unverschuldeten Fehlfunktionen oder Störungen von technischen Einrichtungen, die wir einsetzen, haften wir nicht. c) Werden bei Pferdewetten durch höhere Gewalt oder das Eingreifen Dritter Wettunterlagen vernichtet oder in sonstiger Weise unbrauchbar gemacht, so dass eine Ermittlung der Quoten und der Berechnung der Gewinne nicht möglich ist, werden die Wetteinsätze ohne Abzüge zurückgezahlt. Es besteht kein Anspruch auf einen Wettgewinn. d) Für Übertragungsfehler von Wettdaten und Rennergebnissen übernimmt JAXX AUSTRIA keine Haftung. JAXX AUSTRIA nimmt für seine Leistung die Dienste Dritter in Anspruch, ihr gegenüber vertraglich ebenfalls jegliche Haftung ausgeschlossen haben. Somit bestehen in keinem Fall Ersatzansprüche wegen fehlerhafter, verzögerter, manipulierter oder missbräuchlicher Datenübertragung im Internet oder anderweitiger Übermittlungsfehler von Daten und Ergebnissen. Dies gilt auch bei einer fehlerhaften Gewinnmitteilung oder Gewinnauszahlung. Im Falle einer fehlerhaften Gewinnmitteilung durch JAXX AUSTRIA besteht Ihrerseits kein Anspruch auf Auszahlung des fehlerhaft mitgeteilten Gewinns. Zu Unrecht auf Ihrem Spielerkonto vorhandene Gewinnbeträge stehen Ihnen nicht zu. JAXX AUSTRIA ist berechtigt, diese Beträge zurück buchen zu lassen. e) Die Haftungsbegrenzung gilt nicht für schuldhaft verursachte Schäden von Leben, Körper und Gesundheit. 2. Angabe falscher Daten Sollte bei der Anforderung von Auszahlungen festgestellt werden, dass Ihre Daten unrichtig sind, insbesondere die Wette aus Ländern abgegeben worden ist, welche wir ausdrücklich ausgeschlossen haben, so hat JAXX AUSTRIA das Recht, alle Ihre bis zu diesem Zeitpunkt abgegebenen Wetten für ungültig zu erklären und das Vertragsverhältnis rückwirkend aufzulösen. In diesem Fall steht Ihnen lediglich ein Anspruch auf Rückerstattung der Einsätze, abzüglich der angelaufenen Bearbeitungskosten bei JAXX AUSTRIA zu.

11 3. Abtretungs- und Aufrechnungsverbot Es ist Ihnen nicht gestattet, Forderungen gegen den Buchmacher aus Wettverträgen entgeltlich oder unentgeltlich abzutreten, zu verpfänden oder darüber in sonstiger Weise rechtsgeschäftlich zu verfügen oder mit derartigen Forderungen gegen Forderungen des Buchmachers aufzurechnen. 4. Rechtswahl und Gerichtsstand Abweichend von den Allgemeinen Geschäftsbedingungen von JAXX UK findet auf alle Leistungen der JAXX AUSTRIA Österreichisches Recht Anwendung. 5. Übertragung des Vertrags- und Kundenverhältnisses JAXX AUSTRIA behält sich vor, das Vertragsverhältnis als Ganzes oder einzelne Dienstleistungen auf die JAXX UK Limited, Seventh Floor 90 High Holborn London WC1V 6XX, zu übertragen. Sie erklären sich damit einverstanden, dass JAXX AUSTRIA zu diesem Zweck Ihre Daten an die JAXX UK Limited, London weitergibt.

Allgemeine Wettbestimmungen der Firma Admiral Sportwetten GmbH, als Buchmacher, in Übereinstimmung mit dem Österreichischen Buchmacherverband

Allgemeine Wettbestimmungen der Firma Admiral Sportwetten GmbH, als Buchmacher, in Übereinstimmung mit dem Österreichischen Buchmacherverband Allgemeine Wettbestimmungen der Firma Admiral Sportwetten GmbH, als Buchmacher, in Übereinstimmung mit dem Österreichischen Buchmacherverband 1. Für alle Wettverträge gelten die nachstehenden Wettbestimmungen,

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) der Admiral Sportwetten GmbH als Buchmacher

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) der Admiral Sportwetten GmbH als Buchmacher Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) der Admiral Sportwetten GmbH als Buchmacher A. Allgemeine Bestimmungen B. Ergänzende Wettbestimmungen und Erläuterungen für Spezialwetten Ergänzende Wettbestimmungen

Mehr

3.3 Für die Registrierung hat der Kunde das Anmeldeformular vollständig und wahrheitsgemäß auszufüllen.

3.3 Für die Registrierung hat der Kunde das Anmeldeformular vollständig und wahrheitsgemäß auszufüllen. ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN - WETTBESTIMMUNGEN - DATENSCHUTZRICHTLINIEN Inhalt: Allgemeine Geschäftsbedingungen Wettbestimmungen Datenschutzrichtlinien ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN Für die Teilnahme

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Primebet International Limited für die Abgabe von Wetten auf www.wettmeister.de (Stand: 09.

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Primebet International Limited für die Abgabe von Wetten auf www.wettmeister.de (Stand: 09. Allgemeine Geschäftsbedingungen der Primebet International Limited für die Abgabe von Wetten auf www.wettmeister.de (Stand: 09. Dezember 2014) A. ALLGEMEINE REGELUNGEN Präambel Wettmeister ist ein Angebot

Mehr

II. Kontoeröffnung / Konto

II. Kontoeröffnung / Konto I. Allgemeines 1. TIPLIX Sportwetten wird betrieben von der Trustfulgames.com Ltd., einem nach maltesischem Recht gegründeten Unternehmen. Die Trustfulgames Ltd. ist unter der Registrierungsnummer C38481

Mehr

» ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN - WETTBESTIMMUNGEN - NUTZUNGSBEDINGUNGEN CASINO - DATENSCHUTZRICHTLINIEN

» ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN - WETTBESTIMMUNGEN - NUTZUNGSBEDINGUNGEN CASINO - DATENSCHUTZRICHTLINIEN » ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN - WETTBESTIMMUNGEN - NUTZUNGSBEDINGUNGEN CASINO - DATENSCHUTZRICHTLINIEN Inhalt: Allgemeine Geschäftsbedingungen Wettbestimmungen Nutzungsbedingungen Casino Datenschutzrichtlinien

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen Allgemeine Geschäftsbedingungen Präambel aspiricus.ch ist eine Internet-Plattform der aspiricus ag, welche den kleinen und mittleren NPO s der Schweiz ein billiges, einfach zu bedienendes Portal, die einfache

Mehr

Sportwetten. Wettarten

Sportwetten. Wettarten Sportwetten Bei der Sportwette werden Einsätze auf den Ausgang eines Sportereignisses getätigt. Dies geschieht in der Regel zu festen Gewinnquoten; d.h. sie wissen bei der Wettabgabe bereits, wie hoch

Mehr

Nach Eingabe des folgenden Links, kommt man zur Startseite von. Link: Eingabe Benutzername & Kennwort. (Bitte auf genaue Eingabe achten.

Nach Eingabe des folgenden Links, kommt man zur Startseite von. Link: Eingabe Benutzername & Kennwort. (Bitte auf genaue Eingabe achten. Nach Eingabe des folgenden Links, kommt man zur Startseite von Link: Eingabe Benutzername & Kennwort. (Bitte auf genaue Eingabe achten. Haken Ich bin über 18 Jahre alt, habe die folgenden AGB gelesen und

Mehr

1. Auf eine Buchungsanfrage des Gastes hin kommt mit entsprechender Buchungsbestätigung des Hotels ein Vertrag zustande.

1. Auf eine Buchungsanfrage des Gastes hin kommt mit entsprechender Buchungsbestätigung des Hotels ein Vertrag zustande. AGB Arena Stadthotels GmbH, Frankfurt/M. Allgemeine Geschäftsbedingungen für den Hotelaufnahmevertrag I. Geltungsbereich 1. Diese Geschäftsbedingungen (nachfolgend AGB ) gelten für Hotelaufnahme Verträge

Mehr

AMTLICHE TEILNAHMEBEDINGUNGEN FÜR SPORTWETTEN

AMTLICHE TEILNAHMEBEDINGUNGEN FÜR SPORTWETTEN Ausgabe April 2014 AMTLICHE TEILNAHMEBEDINGUNGEN FÜR SPORTWETTEN Spielteilnahme erst ab 18 Jahren. Glücksspiel kann süchtig machen. Infos und Hilfe unter www.bzga.de ODDSET-Kooperation Amtliche Teilnahmebedingungen

Mehr

Teilnahmebedingungen ODDSET Wette

Teilnahmebedingungen ODDSET Wette Teilnahmebedingungen ODDSET Wette A. Generelle Regelungen Präambel Ziele des staatlichen Glücksspielwesens sind gleichrangig: 1. das Entstehen von Glücksspielsucht und Wettsucht zu verhindern und die Voraussetzungen

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen der VDD - Vorsorgedienst Deutschland GmbH

Allgemeine Geschäftsbedingungen der VDD - Vorsorgedienst Deutschland GmbH Allgemeine Geschäftsbedingungen der VDD - Vorsorgedienst Deutschland GmbH Stand der Allgemeinen Geschäftsbedingungen ( AGB ) März 2012 1. Geltungs- und Anwendungsbereich 1.1 Diese AGB gelten für die von

Mehr

NUTZUNGSBEDINGUNGEN für das Redaktionssystem des IKT-Sicherheitsportals www.ikt-sicherheitsportal.gv.at

NUTZUNGSBEDINGUNGEN für das Redaktionssystem des IKT-Sicherheitsportals www.ikt-sicherheitsportal.gv.at NUTZUNGSBEDINGUNGEN für das Redaktionssystem des IKT-Sicherheitsportals www.ikt-sicherheitsportal.gv.at Gültig ab: 26. November 2012 Präambel/Zweck Das IKT-Sicherheitsportal ist eine ressortübergreifende

Mehr

Teilnahmebedingungen / Widerrufsbelehrung

Teilnahmebedingungen / Widerrufsbelehrung Teilnahmebedingungen / Widerrufsbelehrung Für Verträge über die Teilnahme am Online-Marketing-Tag in Berlin am 10.11.2015, veranstaltet von Gaby Lingath, Link SEO (im Folgenden Veranstalterin ), gelten

Mehr

Teilnahmebedingungen zum Gewinnspiel rt1.radiocheck

Teilnahmebedingungen zum Gewinnspiel rt1.radiocheck Teilnahmebedingungen zum Gewinnspiel rt1.radiocheck 1. Veranstalter Veranstalter des Gewinnspiels rt1.radiocheck ist hitradio.rt1, Curt-Frenzel- Straße 4 in 86167 Augsburg. 2. Geltungsbereich Dies sind

Mehr

Kundenrichtlinien für die Ausgabe von BTV Botenkarten

Kundenrichtlinien für die Ausgabe von BTV Botenkarten Dezember 2014 Seite 1 von 5 Fassung Dezember 2014 Diese Kundenrichtlinien regeln die Rechtsbeziehung zwischen dem Inhaber eines Kontos (im Folgenden Kontoinhaber), welcher BTV erhalten hat, sowie dem jeweiligen

Mehr

Allgemeinen Geschäftsbedingungen (Stand 01.01.2011)

Allgemeinen Geschäftsbedingungen (Stand 01.01.2011) Allgemeinen Geschäftsbedingungen (Stand 01.01.2011) Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für die ITCC GmbH, im nachfolgenden ITCC genannt. Diese AGB gelten für sämtliche Dienstleistungen und Infrastruktur,

Mehr

Wettordnung der Österreichischen Sportwetten G.m.b.H.

Wettordnung der Österreichischen Sportwetten G.m.b.H. Wettordnung der Österreichischen Sportwetten G.m.b.H. GRUNDSÄTZLICHES Die gegenständliche Wettordnung gilt für die Wettannahme über die Sportwetten Annahmestellen sowie über sämtliche von der Gesellschaft

Mehr

Hosting. Allgemeine Geschäftsbedingungen. Stand Dezember 2013. Kontakt netmade websolutions Aarbergergasse 24 3011 Bern

Hosting. Allgemeine Geschäftsbedingungen. Stand Dezember 2013. Kontakt netmade websolutions Aarbergergasse 24 3011 Bern Hosting Allgemeine Geschäftsbedingungen Stand Dezember 2013 Kontakt netmade websolutions Aarbergergasse 24 3011 Bern 1 Inhaltsverzeichnis 1 Inhaltsverzeichnis... 2 2 Geltungsbereich... 3 3 Vertragsabschluss...

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) Unsere Leistung wird nur aufgrund der nachfolgenden Bedingungen erbracht. Dies gilt auch, wenn im Einzelfall nicht gesondert auf die AGB Bezug genommen wird. Sie gelten

Mehr

Teilnahmebedingungen ODDSET. Teil A: Generelle Regelungen

Teilnahmebedingungen ODDSET. Teil A: Generelle Regelungen Teilnahmebedingungen ODDSET Teil A: Generelle Regelungen Präambel Ziele des staatlichen Glücksspielwesens sind gleichrangig: 1. das Entstehen von Glücksspielsucht und Wettsucht zu verhindern und die Voraussetzungen

Mehr

Geschäftsbedingungen für Kunden Fairphone B.V.

Geschäftsbedingungen für Kunden Fairphone B.V. Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, aufgrund der Erfahrung mit dem Verkauf unserer Fairphones der ersten Generation haben wir die Geschäftsbedingungen geändert, um für einen klareren und reibungsloseren

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Firma The-BIT Büro für IT Ltd. 1. Allgemeines

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Firma The-BIT Büro für IT Ltd. 1. Allgemeines Allgemeine Geschäftsbedingungen der Firma The-BIT Büro für IT Ltd. 1. Allgemeines 1.1. Die nachstehenden Geschäftsbedingungen gelten für alle Lieferungen, Leistungen und Angebote von The-BIT Büro für IT

Mehr

Postauftragsdienst Allgemeine Geschäftsbedingungen Die Post bringt allen was.

Postauftragsdienst Allgemeine Geschäftsbedingungen Die Post bringt allen was. Postauftragsdienst Allgemeine Geschäftsbedingungen Die Post bringt allen was. Allgemeine Geschäftsbedingungen für den Postauftragsdienst Gültig ab 1. Juni 2004 Inhaltsverzeichnis 1 Allgemeiner Teil...

Mehr

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINUNGEN. Allgemeine Geschäfts- und Nutzungsbedingungen für die Leistungen der FORZZA N.V. ( nachfolgend FORZZA gennant )

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINUNGEN. Allgemeine Geschäfts- und Nutzungsbedingungen für die Leistungen der FORZZA N.V. ( nachfolgend FORZZA gennant ) ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINUNGEN Allgemeine Geschäfts- und Nutzungsbedingungen für die Leistungen der FORZZA N.V. ( nachfolgend FORZZA gennant ) 1. Allgemeine Bestimmungen 1.1. Diese Allgemeine Geschäftsbedingungen

Mehr

Stanleybet Malta Ltd. (SM) - Allgemeine Richtlinien für Datenübertragungscenter (CTD) in Deutschland

Stanleybet Malta Ltd. (SM) - Allgemeine Richtlinien für Datenübertragungscenter (CTD) in Deutschland Stanleybet Malta Ltd. (SM) - Allgemeine Richtlinien für Datenübertragungscenter (CTD) in Deutschland 1. Die folgenden Richtlinien treten zum 01.09.2013 in Kraft und regeln die gesamten durch SM angenommenen

Mehr

Nutzungsbedingungen für Bildmaterial der J.J Darboven GmbH & Co.KG Bilddatenbank Vending

Nutzungsbedingungen für Bildmaterial der J.J Darboven GmbH & Co.KG Bilddatenbank Vending Nutzungsbedingungen für Bildmaterial der J.J Darboven GmbH & Co.KG Bilddatenbank Vending 1. Geltungsbereich 1.1 Diese Bestimmungen gelten für die Nutzung des Bildmaterials, z.b. Produktfotos, Mood- Bilder,

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen. Internet Online AG

Allgemeine Geschäftsbedingungen. Internet Online AG Allgemeine Geschäftsbedingungen Internet Online AG 1. ANWENDUNGSBEREICH Die Beziehungen zwischen den Kundinnen und Kunden (nachstehend «Kunden» genannt) und Internet Online AG (nachstehend «INTO» genannt)

Mehr

Touch2Win. Software Manual. Irrtum und Änderungen vorbehalten Copyright Quanmax AG Division funworld Technical Customer Service, pm

Touch2Win. Software Manual. Irrtum und Änderungen vorbehalten Copyright Quanmax AG Division funworld Technical Customer Service, pm Touch2Win Software Manual Irrtum und Änderungen vorbehalten Copyright Quanmax AG Division funworld Technical Customer Service, pm Inhaltsverzeichnis Touch2Win Software Manual 1. Einleitung... 3 1..1 Grundbegriffe

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen A. GESCHÄFTSBEDINGUNGEN FÜR ALLE BESTELLUNGEN

Allgemeine Geschäftsbedingungen A. GESCHÄFTSBEDINGUNGEN FÜR ALLE BESTELLUNGEN Allgemeine Geschäftsbedingungen A. GESCHÄFTSBEDINGUNGEN FÜR ALLE BESTELLUNGEN 1. Anbieter, Anwendungsbereich 1.1. Anbieter des auf der Website www.event-manager.berlin präsentierten Dienstes ist Sven Golfier

Mehr

AUSSERGERICHTLICHE VOLLMACHT

AUSSERGERICHTLICHE VOLLMACHT AUSSERGERICHTLICHE VOLLMACHT Der Kanzlei wird hiermit von Vor-und Nachname Straße, PLZ, Ort wegen Abmahnung Vollmacht zur außergerichtlichen Vertretung erteilt. Diese Vollmacht erstreckt sich insbesondere

Mehr

PayLife Online Services und Besondere Geschäftsbedingungen für die Teilnahme an sicheren Systemen

PayLife Online Services und Besondere Geschäftsbedingungen für die Teilnahme an sicheren Systemen PayLife Online Services und Besondere Geschäftsbedingungen für die Teilnahme an sicheren Systemen I. Die PayLife Online Services Die SIX Payment Services (Austria) GmbH (kurz: SIX) bietet auf ihrer Website

Mehr

4. Offline Werbemaßnahmen des Affiliate- Partners für die Marke OnlineCasino Deutschland (onlinecasino.de) müssen zwingend folgende Angaben enthalten:

4. Offline Werbemaßnahmen des Affiliate- Partners für die Marke OnlineCasino Deutschland (onlinecasino.de) müssen zwingend folgende Angaben enthalten: Allgemeine Geschäftsbedingungen Affiliate-Programm Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für das von der OCG International Ltd. (nachfolgend auch OCG ) angebotene Affiliate- Programm zur Vermittlung

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen für Hotelzimmer im Landhaus Alte Scheune

Allgemeine Geschäftsbedingungen für Hotelzimmer im Landhaus Alte Scheune Allgemeine Geschäftsbedingungen für Hotelzimmer im Landhaus Alte Scheune 1. Geltungsbereich a) Die Hotel-AGB gelten für Verträge über die mietweise Überlassung von Hotelzimmern, zur Beherbergung und Tagung

Mehr

4. Sofern nichts anderes vorgesehen ist, können Wetten nach der Annahme durch PEI Ltd. von Ihnen nicht storniert/geändert werden.

4. Sofern nichts anderes vorgesehen ist, können Wetten nach der Annahme durch PEI Ltd. von Ihnen nicht storniert/geändert werden. Besondere Geschäftsbedingungen der Personal Exchange International Limited (PEI Ltd.), Level 2, Marina Business Centre, Abate Rigord Street, Ta Xbiex - XBX1127, Malta SPORTWETTEN Diese Besonderen Geschäftsbedingungen

Mehr

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN. Allgemeine Geschäfts- und Nutzungsbedingungen für die Leistungen der TIPWIN Ltd. (nachfolgend TIPWIN genannt)

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN. Allgemeine Geschäfts- und Nutzungsbedingungen für die Leistungen der TIPWIN Ltd. (nachfolgend TIPWIN genannt) ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN Allgemeine Geschäfts- und Nutzungsbedingungen für die Leistungen der TIPWIN Ltd. (nachfolgend TIPWIN genannt) 1. Allgemeine Bestimmungen 1.1 Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen

Mehr

Veranstaltungsauftrag

Veranstaltungsauftrag Wissenswertes Veranstaltungsauftrag Perfekt zum Aperitif MENÜ I MENÜ II MENÜ III MENÜ IV MENÜ V Vegetarisch APERITIF WEINEMPFEHLUNG WEINEMPFEHLUNG ZUSATZLEISTUNGEN Allgemeine Geschäftsbedingungen - Restaurant

Mehr

Allgemeine Nutzungs- und Geschäftsbedingungen der Perfekt Finanzservice GmbH

Allgemeine Nutzungs- und Geschäftsbedingungen der Perfekt Finanzservice GmbH Allgemeine Nutzungs- und Geschäftsbedingungen der Perfekt Finanzservice GmbH Anschrift Perfekt Finanzservice GmbH Augustinusstraße 9B 50226 Frechen Kontakt Telefon: 02234/91133-0 Telefax: 02234/91133-22

Mehr

Bedingungen iquant FX

Bedingungen iquant FX Bedingungen iquant FX 1 Präambel Lembex bzw. die von Lembex eingesetzten Partner verfügen über experimentelle, softwarebasierte Methoden und Konzepte (nachfolgend als Transaktionsinformationen bezeichnet)

Mehr

Raiffeisen Online Sparen. Raiffeisen Online Sparen fix

Raiffeisen Online Sparen. Raiffeisen Online Sparen fix B edingungen zum fix 2/1/1233, 11.11.2010, Bedingungen zum Seite 1 von 6,,,,, 1. I. Allgemein 1. Das in Electronic Banking geführte Einlagenkonto (im Folgenden Einlagenkonto ) dient ausschließlich dem

Mehr

PayLife Online Services und Besondere Geschäftsbedingungen für die Teilnahme an sicheren Systemen

PayLife Online Services und Besondere Geschäftsbedingungen für die Teilnahme an sicheren Systemen PayLife Online Services und Besondere Geschäftsbedingungen für die Teilnahme an sicheren Systemen I. Die PayLife Online Services Die PayLife Bank GmbH (kurz: PayLife) bietet auf ihrer Website my.paylife.at

Mehr

Nutzungsbestimmungen. Online Exportgarantien

Nutzungsbestimmungen. Online Exportgarantien Nutzungsbestimmungen Online Exportgarantien November 2013 1 Allgemeines Zwischen der Oesterreichischen Kontrollbank Aktiengesellschaft (nachfolgend "OeKB") und dem Vertragspartner gelten die Allgemeinen

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen für Dienstleistungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen für Dienstleistungen MAD Mobile Application Development GmbH Leutragraben 1-07743 Jena Tel: +49 3641 310 75 80 Fax: +49 3641 5733301 email: info@mad-mobile.de http://www.mad-mobile.de Allgemeine Geschäftsbedingungen für Dienstleistungen

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen von Reservix für Vorverkaufsstellen

Allgemeine Geschäftsbedingungen von Reservix für Vorverkaufsstellen Allgemeine Geschäftsbedingungen von Reservix für Vorverkaufsstellen I. Registrierung, Laufzeit des Vertrages a. Voraussetzung für die Nutzung des Reservix-Ticketingsystems durch eine Vorverkaufsstelle

Mehr

Weiterbildendes Studienprogramm Deutsch als Fremd- und Zweitsprache Teilnahmebedingungen (Fassung vom 1.4.2011)

Weiterbildendes Studienprogramm Deutsch als Fremd- und Zweitsprache Teilnahmebedingungen (Fassung vom 1.4.2011) Weiterbildendes Studienprogramm Deutsch als Fremd- und Zweitsprache Teilnahmebedingungen (Fassung vom 1.4.2011) 1 Allgemeine Teilnahmebedingungen Die Bedingungen zur Teilnahme am Weiterbildenden Studienprogramm

Mehr

Darlehensvertrag. abgeschlossen am 28.12.2007. zwischen. Sparkasse der Stadt Amstetten (nachstehend Darlehensnehmerin ) und

Darlehensvertrag. abgeschlossen am 28.12.2007. zwischen. Sparkasse der Stadt Amstetten (nachstehend Darlehensnehmerin ) und Darlehensvertrag abgeschlossen am 28.12.2007 zwischen (nachstehend Darlehensnehmerin ) und (nachstehend Darlehensgeberin ) 1 Darlehen Die Darlehensgeberin gewährt der Darlehensnehmerin ein Darlehen zum

Mehr

Dritten übermitteln. Verlangen Hersteller oder Distributoren detailliertere Angaben über die gespeicherten Daten (um allfälligem Missbrauch vorzubeugen, zur Datenkontrolle oder für statistische Zwecke)

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) der GDV Dienstleistungs-GmbH & Co. KG für den Zugang ungebundener Vermittler zum evb-verfahren

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) der GDV Dienstleistungs-GmbH & Co. KG für den Zugang ungebundener Vermittler zum evb-verfahren Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) der GDV Dienstleistungs-GmbH & Co. KG für den Zugang ungebundener Vermittler zum evb-verfahren Stand: 20.12.2007 Inhaltsverzeichnis Vorbemerkung Ziff. 1 Ziff. 2 Ziff.

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) I Geltungsbereich 1. Diese Geschäftsbedingungen gelten für Verträge über die mietweise Überlassung von Ferienwohnungen zur Beherbergung, sowie alle für den Kunden

Mehr

Nutzungsbedingungen 1/5

Nutzungsbedingungen 1/5 Nutzungsbedingungen 1. Annahme der Nutzungsbedingungen 2. Änderung der Bedingungen 3. Datenschutzrichtlinie 4. Ausschluss der Gewährleistung und Mängelhaftung (Disclaimer) 5. Registrierung 6. Haftungsbeschränkung

Mehr

ODDSET-Wettanleitung. Oddset_NEU_Broschüre_V1Stand03072013.indd 1 11.07.2013 17:13:03

ODDSET-Wettanleitung. Oddset_NEU_Broschüre_V1Stand03072013.indd 1 11.07.2013 17:13:03 ODDSET-Wettanleitung Spielteilnahme ab 18 Jahren. Sportwetten können süchtig machen. Nähere Informationen unter www.oddset.de. Hotline der BZgA: 0800 1 372 700 (kostenlos und anonym). Oddset_NEU_Broschüre_V1Stand03072013.indd

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Firma SK Software Consulting GmbH

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Firma SK Software Consulting GmbH SKSC AGBs.docx RiR 01.01.2011 S. 1 Allgemeine Geschäftsbedingungen der Firma SK Software Consulting GmbH (im Folgenden kurz SKSC genannt) 1. Geltungsbereich Für alle Angebote, Bestellungen, Lieferungen

Mehr

Geltungsbereich. Definition

Geltungsbereich. Definition Event Truck by CC Bäuml Bahnhofstrasse 13 36110 Schlitz/Hessen AGB 1 Geltungsbereich (1) Soweit nicht anders ausdrücklich vereinbart, gelten für alle Leistungen und Serviceaufgaben (z.b. Vermietung, Gestellung

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen Allgemeine Geschäftsbedingungen CrediMaxx, Inhaber Mario Sparenberg CrediMaxx, Fritz-Haber-Straße 9, 06217 Merseburg 1 Allgemeines und Geltungsbereich (1) 1 Diese Geschäftsbedingungen gelten für alle gegenwärtigen

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen für Vorträge und Seminare der Firma Roger Rankel - Marketingexperte - Inhaltsverzeichnis:

Allgemeine Geschäftsbedingungen für Vorträge und Seminare der Firma Roger Rankel - Marketingexperte - Inhaltsverzeichnis: Seite 1 von 6 Allgemeine Geschäftsbedingungen für Vorträge und Seminare der Firma Roger Rankel - Marketingexperte - Inhaltsverzeichnis: 1. Geltungsbereich...1 2. Vertragsschluss...2 3. Vertragsgegenstand;

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen Allgemeine Geschäftsbedingungen Mit dem Abschluss des Buchungsvorganges bestätigen Sie, dass Sie die unten angeführten Geschäftsbedingungen gelesen und verstanden haben, sowie dass Sie diese annehmen und

Mehr

Bedingungen Handelssignale Value 1 FX

Bedingungen Handelssignale Value 1 FX Bedingungen Handelssignale Value 1 FX 1 Präambel TS bzw. die von TS eingesetzten Partner verfügen über experimentelle, signalgebende, software-basierte Methoden und Konzepte (nachfolgend als Handelssignale

Mehr

TEILNAHMEBEDINGUNGEN FÜR DIE LIKE-ZINS AKTION DER FIDOR BANK AG

TEILNAHMEBEDINGUNGEN FÜR DIE LIKE-ZINS AKTION DER FIDOR BANK AG TEILNAHMEBEDINGUNGEN FÜR DIE LIKE-ZINS AKTION DER FIDOR BANK AG Diese Aktion steht in keiner Verbindung zu Facebook und wird in keiner Weise von Facebook gesponsert, unterstützt oder organisiert. Der Empfänger

Mehr

Teilnahmebedingungen zum Gewinnspiel Kennsch' di aus?! Wir schätzen Nordschwaben

Teilnahmebedingungen zum Gewinnspiel Kennsch' di aus?! Wir schätzen Nordschwaben Teilnahmebedingungen zum Gewinnspiel Kennsch' di aus?! Wir schätzen Nordschwaben 1. Veranstalter Veranstalter des Gewinnspiels Kennsch di aus? Wir schätzen Nordschwaben ist die HITRADIO RT1 Nordschwaben

Mehr

Allgemeine Nutzungsbedingungen (ANB) der Enterprise Technologies Systemhaus GmbH

Allgemeine Nutzungsbedingungen (ANB) der Enterprise Technologies Systemhaus GmbH Allgemeine Nutzungsbedingungen (ANB) der Enterprise Technologies Systemhaus GmbH 1 Allgemeines Diese allgemeinen Nutzungsbedingungen ( ANB ) gelten für die Nutzung aller Webseiten von Enterprise Technologies

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen Allgemeine Geschäftsbedingungen REALIZE GmbH - Agentur für Live Marketing 1 Geltungsbereich 1.1. Den vertraglichen Leistungen der REALIZE GmbH liegen die nachfolgenden Geschäftsbedingungen zugrunde. 1.2.

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen für mpass von Telefónica Germany GmbH & Co. OHG, Stand Januar 2010

Allgemeine Geschäftsbedingungen für mpass von Telefónica Germany GmbH & Co. OHG, Stand Januar 2010 Allgemeine Geschäftsbedingungen für mpass von Telefónica Germany GmbH & Co. OHG, Stand Januar 2010 Präambel Telefónica Germany GmbH & Co. OHG (nachfolgend O 2 genannt) bietet Kunden von O 2 sowie Fremdkunden

Mehr

AGBs. Werbung Beschriftung Internet

AGBs. Werbung Beschriftung Internet AGBs Werbung Beschriftung Internet Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) der DesignFactory AG 1. Geltung der AGB Für alle Aufträge an uns, gelten ausschliesslich die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der

Mehr

AGB Datum 03.03.2014. 1. Allgemeines

AGB Datum 03.03.2014. 1. Allgemeines AGB Datum 03.03.2014 1. Allgemeines Für alle unsere Angebote, Lieferungen und Leistungen gelten ausschließlich die nachstehenden allgemeinen Geschäftsbedingungen (kurz AGB). AGB des jeweiligen Geschäftspartners

Mehr

Mit System bei Sportwetten zum Erfolg - 5 - Inhaltsverzeichnis

Mit System bei Sportwetten zum Erfolg - 5 - Inhaltsverzeichnis Mit System bei Sportwetten zum Erfolg - 5 - Inhaltsverzeichnis 1. Wettanbieter /Buchmacher /Wettbörsen... - 9 - a) Wettanbieter... - 9 - b) Wettbörsen... - 10-2. Die wichtigsten Wettbörsen vorgestellt...

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen Allgemeine Geschäftsbedingungen I. Allgemeines 01. Tipico Sportwetten wird betrieben von der Tipico Co. Ltd., einem nach maltesischem Recht gegründeten Unternehmen. Es wurde am 13.07.2004 unter der Registrierungsnummer

Mehr

2. Für bestimmte Dienste vereinbarte besondere Bedingungen haben im Kollisionsfall Vorrang.

2. Für bestimmte Dienste vereinbarte besondere Bedingungen haben im Kollisionsfall Vorrang. Allgemeine Geschäftsbedingungen Suchmaschinenoptimierung I. Allgemeines 1. Die RP Digital GmbH bzw. die im Auftrag von RP Digital tätigen Subunternehmer erbringen für den Auftraggeber Dienstleistungen

Mehr

1. Geltungsbereich, Ausschließlichkeit, Vollständigkeit

1. Geltungsbereich, Ausschließlichkeit, Vollständigkeit Die nachfolgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für die Vereinbarungen von Con4 Media GmbH & Co. KG, Rüdesheimer Str. 11, 80686 München (nachfolgend Con4 Media ) und dem jeweiligen Vertragspartner

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen MedAT Online Kurs

Allgemeine Geschäftsbedingungen MedAT Online Kurs Allgemeine Geschäftsbedingungen MedAT Online Kurs 1 Geltung gegenüber Unternehmern und Begriffsdefinitionen (1) Die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Vertragsabschlüsse zwischen

Mehr

Kontakt: Derivatives Trading Operations, T +49-69-211-1 12 10, eurextrading@eurexchange.com Zielgruppe:

Kontakt: Derivatives Trading Operations, T +49-69-211-1 12 10, eurextrading@eurexchange.com Zielgruppe: eurex clearing rundschreiben 045/14 Datum: 15. April 2014 Empfänger: Alle Clearing-Mitglieder, Nicht-Clearing-Mitglieder und Registrierte Kunden der Eurex Clearing AG und Vendoren Autorisiert von: Heike

Mehr

GORG. Mandatsvereinbarung. mit Haftungsbeschränkung

GORG. Mandatsvereinbarung. mit Haftungsbeschränkung GORG Mandatsvereinbarung mit Haftungsbeschränkung zwischen Freie und Hansestadt Hamburg, Behörde für Schule und Berufsbildung, Hamburger Straße 37, 22083 Hamburg und - nachfolgend als Mandant' bezeichnet

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Firma DREICAD GmbH

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Firma DREICAD GmbH Allgemeine Geschäftsbedingungen der Firma 1 Geltung gegenüber Unternehmern und Begriffsdefinitionen (1) Die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftbedingungen gelten für alle Lieferungen zwischen uns und einem

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen SCHREIBEN ORGANISIEREN STRUKTURIEREN

Allgemeine Geschäftsbedingungen SCHREIBEN ORGANISIEREN STRUKTURIEREN SCHREIBEN ORGANISIEREN STRUKTURIEREN 1 Allgemeine Geschäftsbedingungen (1) Vertragsparteien Parteien dieses Vertrages sind der Kunde, nachfolgend Auftraggeber genannt, und Angela Stein,, Warzenbacher Str.

Mehr

WLAN-AGB. 1. Gegenstand. 2. Nutzungsberechtigung. 3. Sicherheit

WLAN-AGB. 1. Gegenstand. 2. Nutzungsberechtigung. 3. Sicherheit Seite 1/5 WLAN-AGB 1. Gegenstand Die nachfolgenden WLAN-AGB regeln die Nutzung und den Zugang zum WLAN ( BVB WLAN ) der Borussia Dortmund GmbH und Co. KGaA ( BVB ). 2. Nutzungsberechtigung 2.1. Die Nutzung

Mehr

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN (AGBs) (Google Places Eintrag, Suchmaschinenoptimierung SEO )

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN (AGBs) (Google Places Eintrag, Suchmaschinenoptimierung SEO ) ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN (AGBs) (Google Places Eintrag, Suchmaschinenoptimierung SEO ) Stand 1. Mai 2015 1. Geltungsbereich Die nachstehenden AGBs gelten für die Produkte Suchmaschinenoptimierung

Mehr

1. Gegenstand der AGB-Online

1. Gegenstand der AGB-Online Allgemeine Geschäftsbedingungen Online-Vertrieb (nachfolgend AGB-Online ) der Elektro-Bauelemente MAY KG, Trabener Straße 65, 14193 Berlin (nachfolgend: MAY KG ) 1. Gegenstand der AGB-Online 1.1. Die MAY

Mehr

Darlehensvertrag STIFTUNG FÜR TECHNOLOGISCHE INNOVATION

Darlehensvertrag STIFTUNG FÜR TECHNOLOGISCHE INNOVATION Darlehensvertrag zwischen STIFTUNG FÜR TECHNOLOGISCHE INNOVATION in der Folge als STI bezeichnet c/o BFH Spin off Park Seevorstadt 103b 2501 Biel und sowie

Mehr

Besondere Geschäftsbedingungen für die Teilnahme an Sicheren Systemen. Präambel

Besondere Geschäftsbedingungen für die Teilnahme an Sicheren Systemen. Präambel Besondere Geschäftsbedingungen für die Teilnahme an Sicheren Systemen Präambel Die vorliegenden Besonderen Geschäftsbedingungen für die Teilnahme an Sicheren Systemen (kurz: BGB) ergänzen die Allgemeinen

Mehr

Das neue Spiel: sporttip set und sporttip set system.

Das neue Spiel: sporttip set und sporttip set system. Wettanleitung Das neue Spiel: sporttip set und sporttip set system. Tippen, mitfiebern und gewinnen: dabei sein, wenn im Fussballstadion oder auf dem Eishockeyfeld die Entscheidung fällt. Jeden Tag. Im

Mehr

Präambel. Das 3-D Secure Zahlungsverfahren ist ein sicheres System im Sinne des Punktes II.6.3. der Kreditkartenbedingungen.

Präambel. Das 3-D Secure Zahlungsverfahren ist ein sicheres System im Sinne des Punktes II.6.3. der Kreditkartenbedingungen. BESONDERE BEDINGUNGEN für bargeldlose Zahlungen im Internet mit 3-D Secure - MasterCard SecureCode /Verified by VISA (im Folgenden BB 3-D Secure) Fassung Jänner 2014 Präambel Diese BB 3-D Secure ergänzen

Mehr

Systemwartungsvertrag

Systemwartungsvertrag Systemwartungsvertrag Goldstein-IT Uwe Goldstein Waldbadstr. 38 33803 Steinhagen als Systemhaus und als Anwender schließen folgenden Vertrag 1 Vertragsgegenstand I. Das Systemhaus übernimmt für den Anwender

Mehr

ETL Vermögensverwaltung GmbH. Angebotsunterlage. ETL Vermögensverwaltung GmbH

ETL Vermögensverwaltung GmbH. Angebotsunterlage. ETL Vermögensverwaltung GmbH ETL Vermögensverwaltung GmbH Essen Angebotsunterlage Freiwilliges öffentliches Erwerbsangebot der ETL Vermögensverwaltung GmbH Steinstr. 41, 45128 Essen ISIN DE000A0LRYH4 // WKN A0LRYH an die Inhaber der

Mehr

Ergänzende Geschäftsbedingungen für die Überlassung von VR-Web dsl Anschlüssen

Ergänzende Geschäftsbedingungen für die Überlassung von VR-Web dsl Anschlüssen Ergänzende Geschäftsbedingungen für die Überlassung von VR-Web dsl Anschlüssen Wichtiger Hinweis: Diese AGB regeln in Ergänzung bzw. Abänderung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen VR-Web die vertraglichen

Mehr

BEDINGUNGEN FUER DAS S MAXIMAL SPAREN / KARTE

BEDINGUNGEN FUER DAS S MAXIMAL SPAREN / KARTE BEDINGUNGEN FUER DAS S MAXIMAL SPAREN / KARTE Fassung Jänner 2014 Fassung Juli 2015 1. Allgemeine Bestimmungen 1.1. s Maximal Sparen Eine Kreditinanspruchnahme auf dem Konto und Überweisungen vom Konto

Mehr

Multimediagestattung kabelanschluss, internet und telefon

Multimediagestattung kabelanschluss, internet und telefon Multimediagestattung kabelanschluss, internet und telefon Ihr Kabelanschluss für Fernsehen, Internet und Telefon. serviceadresse hausanschrift Kabel Deutschland Vertrieb und Service GmbH,, Telefon 0800

Mehr

Teilnahmebedingungen Börsenrennen 2009

Teilnahmebedingungen Börsenrennen 2009 Teilnahmebedingungen Börsenrennen 2009 Die Teilnahme am Börsenrennen 2009 der CMC Markets, Niederlassung Frankfurt a.m. der CMC Markets UK Plc, Taunusanlage 1, 60329 Frankfurt a.m. und der CMC Markets,

Mehr

2 Höhe der Gebühren (1) Gebühren werden nach dem Gebührenverzeichnis der Anlage zu diesem Gesetz erhoben.

2 Höhe der Gebühren (1) Gebühren werden nach dem Gebührenverzeichnis der Anlage zu diesem Gesetz erhoben. Gesetz über die Kosten des Deutschen Patent- und Markenamts und des Bundespatentgerichts (Patentkostengesetz - PatKostG) vom 13.12.2001 (BGBl 2001, Teil I Nr. 69, Seite 3656) 1 Geltungsbereich, Verordnungsermächtigungen

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen (Online-Shop B2B) 1 Geltungsbereich und Anbieter

Allgemeine Geschäftsbedingungen (Online-Shop B2B) 1 Geltungsbereich und Anbieter Allgemeine Geschäftsbedingungen (Online-Shop B2B) 1 Geltungsbereich und Anbieter (1) Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Bestellungen, die Sie bei dem Online-Shop der, Geschäftsführer:,

Mehr

AGB IT Support. Inhaltsverzeichnis

AGB IT Support. Inhaltsverzeichnis AGB IT Support Inhaltsverzeichnis 1 Anwendungsbereich und Vertragsabschluss... 2 2 Auftragserteilung... 2 3 Annulierung von Aufträgen... 2 4 Warenbestellungen und Lieferbedingungen... 3 5 Haftung... 3

Mehr

DG-Verlag -Muster- aus Termineinlagen-/Tagesgeldkonto Nr.

DG-Verlag -Muster- aus Termineinlagen-/Tagesgeldkonto Nr. von Guthabenforderungen gegen eine andere 1 Abtretung (enge Zweckerklärung) Für bankinterne Bearbeitung, bitte bei Schriftwechsel angeben. Nr. Sicherungsgeber (Name, Anschrift) Sicherungsgeber und schließen

Mehr

BESONDERE BEDINGUNGEN PREPAID-ANGEBOT

BESONDERE BEDINGUNGEN PREPAID-ANGEBOT BESONDERE BEDINGUNGEN PREPAID-ANGEBOT Stand 07. Juni 2010 1 VERTRAGSGEGENSTAND Im Rahmen des Vorausbezahlungs (Prepaid)-Angebots kann ein Kunde ein Prepaid-Konto (Guthabenkonto) einrichten mit der Möglichkeit

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) für paysafecard

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) für paysafecard Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) für paysafecard Version: Januar 2014 1. Allgemeine Bestimmungen 1.1 Bitte lesen Sie diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen sorgfältig durch, da Sie verpflichtet sind,

Mehr

5. Bestimmungen für die Abwicklung internationaler Geldüberweisungen mittels des Systems PrivatMoney

5. Bestimmungen für die Abwicklung internationaler Geldüberweisungen mittels des Systems PrivatMoney 5. Bestimmungen für die Abwicklung internationaler Geldüberweisungen mittels des Systems PrivatMoney Diese Bestimmungen gelten, für alle Anträge des Kunden auf Versendung oder Entgegennahme von Geldüberweisungen

Mehr

Mit der Nutzung von kostenlosen oder kostenpflichtigen Dienstleistungen von www.daytours.ch akzeptieren Sie folgende Bestimmungen:

Mit der Nutzung von kostenlosen oder kostenpflichtigen Dienstleistungen von www.daytours.ch akzeptieren Sie folgende Bestimmungen: Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) Mit der Nutzung von kostenlosen oder kostenpflichtigen Dienstleistungen von www.daytours.ch akzeptieren Sie folgende Bestimmungen: 1. Geltungsbereich Für alle Dienstleistungen

Mehr

Teilnahmebedingungen für das Tech Miles Programm von Tech Data (Schweiz) GmbH

Teilnahmebedingungen für das Tech Miles Programm von Tech Data (Schweiz) GmbH Teilnahmebedingungen für das Tech Miles Programm von Tech Data (Schweiz) GmbH O. Präambel Das Tech Miles Programm belohnt die Umsätze der registrierten Kunden bei Tech Data. Betreiber und Herausgeber des

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) der Fa. Nacharbeit Gallrapp GmbH, Abt. Arbeitnehmerüberlassung

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) der Fa. Nacharbeit Gallrapp GmbH, Abt. Arbeitnehmerüberlassung Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) der Fa. Nacharbeit Gallrapp GmbH, Abt. Arbeitnehmerüberlassung Stand: 01.01.2006 I. ALLGEMEINES 1. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen sind Bestandteil aller auch

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Internetplattform www.hospitality-boerse.de. 1. Grundlegendes

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Internetplattform www.hospitality-boerse.de. 1. Grundlegendes Allgemeine Geschäftsbedingungen der Internetplattform www.hospitality-boerse.de 1. Grundlegendes Die Internetseite www.hospitality-boerse.de wird von Ralf Schneider, Eimsbütteler Chaussee 84, 20259 Hamburg,

Mehr

Rennwett- und Lotteriegesetz

Rennwett- und Lotteriegesetz Rennwett und Lotteriegesetz RennwLottG Ausfertigungsdatum: 08.04.1922 Vollzitat: "Rennwett und Lotteriegesetz in der im Bundesgesetzblatt Teil III, Gliederungsnummer 61114, veröffentlichten bereinigten

Mehr