Der Europäische Forschungsrat bisher Erreichtes und Perspektiven für die Zukunft. Donald B. Dingwell ERC Generalsekretär

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Der Europäische Forschungsrat bisher Erreichtes und Perspektiven für die Zukunft. Donald B. Dingwell ERC Generalsekretär"

Transkript

1 FP7 Programm IDEEN Der Europäische Forschungsrat Ausschreibungsrunden : Ein Überblick mit Fokus auf Deutschland Der Europäische Forschungsrat bisher Erreichtes und Perspektiven für die Zukunft Donald B. Dingwell ERC Generalsekretär Baden-Württemberg 25. März 2013 ERCEA Abteilung A1: Unterstützung des Wissenschaftlichen Rates

2 Überblick Hintergrund Förderlinien und Statistiken Erste Anzeichen der Auswirkungen der Förderung Ausblick Horizon

3 Strategie Rechtlicher Rahmen Was ist der ERC? Der ERC unterstützt Exzellenz in der Pionierforschung durch einen themenoffenen, pan-europäischen Wettbewerb von einzelnen Wissenschaftlern Budget: 7,5 Mrd. ( ) 1,1 Mrd./Jahr Unabhängiger Wissenschaftlicher Rat (22 Mitglieder aus Wissenschaft und Forschung); volle Kontrolle über die Förderungsstrategie Unterstützung durch die ERC Exekutivagentur (autonom) Exzellenz als alleiniges Kriterium Unterstützung für einzelne Wissenschaftler keine Netzwerke! Globale Peer-Review Keine Themenvorgabe ("bottom-up") Unterstützung von Pionierforschung in allen wissenschaftlichen Gebieten, inklusive Geisteswissenschaften 2

4 Million Euro FP7 Budget 50,5 Mrd. ERC Budget 7,5 Mrd.; Steigerung um 250 Mio./Jahr Co-operation (65 %) JRC nonnuclear (3 %) Capacities (8 %) People (9 %) Ideas (15 %) % % % 17.8% % 600 4% 7.3%

5 Sechs Jahre nach der Gründung eine Erfolgsgeschichte (I) Mehr als Anträge gefördert; mehr als fünf Milliarden Euro an Fördermitteln vergeben Exzellenz zieht Exzellenz an : 50% der PIs arbeiten an nur 50 Institutionen; restliche 50% der Projekte an mehr als 500 verschiedenen Gastinstitutionen in 29 Ländern Sehr starker Wettbewerb: durchschnittliche Erfolgsrate 12% Europäischer Mehrwert: erstmals pan-europäischer Wettbewerb unter Wissenschaftlern 5

6 Sechs Jahre nach der Gründung eine Erfolgsgeschichte (II) Stärkung von auf Peer-Review basierten Evaluations- und Auswahlverfahren Starker strukturierender Effekt: Umwälzung der Europäischen Forschungslandschaft im Bereich Grundlagenforschung / Pionierforschung Europa wird attraktiver im globalen Wettbewerb für wissenschaftliches Talent 6

7 Überblick Hintergrund Förderlinien und Statistiken Erste Anzeichen der Auswirkungen der Förderung Ausblick Horizon

8 ERC Förderlinien Starting Grants Starter (2-7 Jahre nach der Promotion) Bis zu 2,0 Mio. für 5 Jahre Consolidator Grants Konsolidierer (7-12 Jahre nach der Promotion) Bis zu 2,75 Mio. für 5 Jahre Advanced Grants Bedeutende Forschungsergebnisse in den letzten 10 Jahren Bis zu 3,5 Mio. für 5 Jahre Synergy Grants 2 4 Principal Investigators Bis zu 15,0 Mio. für 6 Jahre Proof-of-Concept Überbrückung der Kluft zwischen Forschung und dem frühesten Stadium marktfähiger Innovation Bis zu für vom ERC bereits geförderte PIs

9 Kreative Freiheit individueller Wissenschaftler ERC bietet Unabhängigkeit, Anerkennung und Sichtbarkeit durch die Möglichkeit an einem frei gewählten Forschungsthema zu arbeiten, mit einem selbst zusammengestellten Team; echte finanzielle Autonomie für 5 Jahre zu genießen; die besten Arbeitsbedingungen mit der Gastinstitution zu verhandeln; herausragende Wissenschaftler (aus der EU und Drittstaaten) als Teammitglieder anzuwerben und für die wissenschaftliche Zusammenarbeit zu gewinnen; mit dem Grant an einen beliebigen Ort in Europa umzuziehen, falls notwendig (Portabilität von Grants); zusätzliche Forschungsgelder einzuwerben und Anerkennung zu gewinnen der ERC ist ein Qualitätssiegel! 9

10 Karriereentwicklung von Forschern und komplementäre Förderlinien ERC Advanced ERC SyG Synergy ERC StG Consolidators Senior Professor ERC StG - Starters Marie Curie Junior Professor/ Junior Researcher Associated Professor Full Professor Erasmus Post-docs Students Post Graduates

11 Exzellenz als alleiniges Auswahlkriterium Evaluation von Exzellenz auf zwei Ebenen: Exzellenz des Forschungsprojektes Bahnbrechender Charakter Potentielle Auswirkungen Wissenschaftlicher Zugang Mehrwert der Gruppe (nur für SyG) Exzellenz des Principal Investigators Intellektuelle Fähigkeiten Kreativität Engagement Referees und Panels evaluieren und geben Punkte für jedes Kriterium. Hierauf beruht die Rangfolge der Anträge.

12 25 Panels für alle wissenschaftlichen Gebiete Naturwissenschaften & Ingenieurwissenschaften Mathematik Fundamentale Bestandteile der Materie Physik der Kondensierten Materie Physikalische und analytische Chemiewissenschaften Synthetische Chemie und Materialien Computerwissenschaften und Informatik 10 Panel Systems Engineering und Nachrichtentechnik Produktions- und Verfahrenstechnik Wissenschaft des Universums Wissenschaft des Erdsystems Sozial- und Geisteswissenschaften 6 Panel Individuen, Institutionen und Märkte Institutionen, Werte, Überzeugungen und Verhalten Umwelt, Raum und Bevölkerung Der menschliche Geist Kulturen und kulturelle Produktion Das Studium der menschlichen Vergangenheit Lebenswissenschaften Molekularbiologie, Strukturbiologie und Biochemie Genetik, Genomik, Bioinformatik und Systembiologie Zell- und Entwicklungsbiologie 9 Panel Physiologie, Pathophysiologie und Endokrinologie Neurowissenschaften und neurale Störungen Immunität und Infektion Diagnostische Hilfsmittel, Therapien und Öffentliche Gesundheit Evolutions-, Bevölkerungs- und Umweltbiologie Angewandte Lebenswissenschaften und Biotechnologie

13 ERC Panel-Mitglieder nach Land ihrer Institution und Geschlecht Antragsrunden für ERC Starting und Advanced Grants * Anzahl der Male, die Experten aus einem bestimmten Herkunftsland zu einem ERC Peer-Review Verfahren beigetragen haben 13

14 ERC Antragsrunden Total number of applications of which Evaluated* Funded success rates** Starting Grant ,4 Starting Grant ,2 Starting Grant ,8 Starting Grant ,1 Starting Grant ,2 Starting Grant ,7 Advanced Grant ,9 Advanced Grant ,1 Advanced Grant ,8 Advanced Grant ,4 Advanced Grant 2012*** ,8 Advanced Grant ,2 Proof of Concept & ,7 Proof of Concept & ,0 Proof of Concept ,3 Synergy Grant ,6 * withdrawn and ineligible proposals not taken into account ** percentage of funded proposals in relation to evaluated proposals *** selected Data as of 21/01/

15 Über Grants vergeben (1/5 an weibliche PIs) Sehr starker Wettbewerb: Durchschnittliche Erfolgsrate: 12%

16 Evaluierte Anträge mit Gastinstitution in Deutschland Antragsrunden für ERC Starting und Consolidator Grants Antragsrunden für ERC Advanced Grants Nicht zugelassene und zurückgezogene Anträge nicht mit einbezogen; *) Antragsrunde 2013: alle eingereichten Anträge 16

17 Finanzierte Anträge mit Gastinstitution in Deutschland ERC Starting Grants / ERC Advanced Grants * Aktuelle Gastinstitution; Daten vom 21/01/

18 Erfolgsraten nach Antragsrunde ERC Starting Grant ERC Advanced Grant

19 Erfolgsraten nach thematischem Bereich ERC Starting Grant ERC Advanced Grant

20 Erfolgsraten nach Land der Gastinstitution Antragsrunden für ERC Starting Grants Antragsrunden für ERC Advanced Grants *) auf der Grundlage der ersten unterschriebenen Finanzhilfevereinbarung (Grant Agreement)

21 Verteilung der ERC Grants nach Land der Gastinstitution Antragsrunden für ERC Starting und Advanced Grants *) auf der Grundlage der ersten unterschriebenen Finanzhilfevereinbarung (Grant Agreement) 21

22 Staatsangehörige im Inland / Ausland ERC Starting Grants ERC Advanced Grants

23 Mobilität von Wissenschaftlern Antragsrunden für ERC Starting und Advanced Grants Foreign PIs in DE StG AdG UK AT IT US NL FR EL IL ES Other German PIs abroad StG AdG UK CH AT FR NL SE ES Other Current host institutions; data as of 21/01/

24 Higher-Education Institution No StG AdG Total LS PE SH UK University of Cambridge UK University of Oxford UK University College London CH Swiss Federal Institute of Technology Lausanne CH Swiss Federal Institute of Technology Zurich (ETH Zurich) IL Hebrew University of Jerusalem IL Weizmann Institute UK Imperial College BE University of Leuven UK University of Edinburgh DE University of Munich UK University of Bristol NL University of Amsterdam NL Leiden University FI University of Helsinki IL Technion - Israel Institute of Technology DK University of Copenhagen CH University of Zurich NL Radboud University Nijmegen SE Karolinska Institute Research Organisation No StG AdG Total LS PE SH FR National Centre for Scientific Research (CNRS) DE Max Planck Society FR National Institute of Health and Medical Research (Inserm) FR French Alternative Energies and Atomic Energy Commission ES Spanish National Research Council (CSIC) FR National Institute for Research in Computer Science and Automatic Control (INRIA) Top Europäische Institutionen mit mindestens 25 ERC Grants, nach Förderlinie StG AdG Institution der ersten unterschriebenen Finanzhilfevereinbarung (Grant Agreement) Daten vom 21/01/2013

25 Top Gastinstitutionen in Deutschland ERC Starting Grant ERC Advanced Grant ERC Grants an 92 Universitäten und Forschungseinrichtungen in Deutschland Top Hosts in Germany AdG StG AdG+StG PoC Max Planck Society* University of Munich Technical University of Munich University of Heidelberg EMBL University of Tuebingen University of Frankfurt University of Bonn University of Freiburg Free University of Berlin *) 2 projects are located in The Netherlands Aktuelle Gastinstitutionen; Daten vom 21/01/

26 ERC Grants in Baden-Württemberg ERC Starting Grants ERC Advanced Grants Host institution AdG StG Total LS PE SH University of Heidelberg Max Planck Society European Molecular Biology Laboratory (EMBL) University of Tuebingen University of Freiburg University of Konstanz German Cancer Research Center Karlsruhe Institute of Technology University Medical Center Freiburg University of Stuttgart Heidelberg University Hospital University of Mannheim University of Ulm Kiepenheuer Institute of Solar Physics Central Institute of Mental Health Mannheim Heidelberg Institute for Theoretical Studies (HITS) Robert Bosch Society for Medical Research Total Aktuelle Gastinstitution (Finanzhilfevereinbarung unterschrieben oder in Vorbereitung); Daten vom 21/01/

27 ERC Grants nach Bundesland ERC Starting Grant ERC Advanced Grant Bundesland Town AdG StG Total Baden- Wurttemberg Bavaria Heidelberg Freiburg Tübingen Stuttgart Konstanz Mannheim Karlsruhe Ulm München* Garching Erlangen Neuherberg 8 8 Wuerzburg 5 5 Martinsried Regensburg Bayreuth Seewiesen 1 1 Berlin Berlin Brandenburg Potsdam Bremen Bremen Bremerhaven Hamburg Hamburg Hessen Frankfurt Marburg Darmstadt Kassel 1 1 Giessen 1 1 Bad Nauheim 1 1 *) 2 grants at MPI Nijmegen (NL) Bundesland Town AdG StG Total Mecklenburg- Vorpommern Niedersachsen Nordrhein- Westfalen Rheinland-Pfalz Rostock 1 1 Greifswald 1 1 Göttingen Hannover Braunschweig 5 5 Katlenburg-Lindau 1 1 Luneburg 1 1 Bonn Münster Aachen Cologne Dortmund Mülheim/Ruhr Bochum 3 3 Duisburg-Essen Düsseldorf Siegen 3 3 Jülich 2 2 Bielefeld 1 1 Mainz Kaiserslautern Koblenz 1 1 Trier 1 1 Saarland Saarbruecken Sachsen Schleswig- Holstein Thuringen Dresden Leipzig Kiel 1 1 Plön 1 1 Jena Erfurt Ilmenau 1 1

28 Pionierforschung und Innovation: ERC Proof of Concept Überbrückung der Kluft zwischen Forschung und dem frühesten Stadium marktfähiger Innovation Unterstützung von Empfängern von ERC Grants zur Identifizierung eines Entwicklungspfades und/oder zur Anfertigung einer IPR-Strategie Bis zu 150,000 pro Grant Einstufige Evaluierung Erste Ausschreibung im Herbst 2011 mit zwei Einreichungsfristen Zweite Ausschreibung in 2012 mit zwei Einreichungsfristen Dritte Ausschreibung in 2013 (Einreichungsfrist 24. April und 3. Oktober) Total applications Evaluated* Funded * withdrawn and ineligible proposals not taken into account

29 Finanzierte PoC Anträge mit Gastinstitution in Deutschland (2011 und 2012) 29

30 Entdeckungen beschleunigen: ERC Synergy Grant Einführung im 2012 Arbeitsprogramm als Pilot-Aktion 2 4 Principal Investigators; komplementäre Fähigkeiten, Wissen und & Ressourcen; um gemeinsam Pionierforschung zu betreiben Bis zu 15 Mio. für bis zu sechs Jahre Grundlage sind die ERC Prinzipien (keine Konsortien, keine Netzwerke): themenungebunden ("bottom-up") und risikofreudig angetrieben durch wissenschaftliche Fragestellungen PIs sollen beachtliche Zeit miteinander verbringen Finanzhilfevereinbarung mit nur einer Gastinstitution; Teams können jedoch an verschiedenen Institution sein 710 Anträge in der ersten SyG Antragsrunde; 1,6% Erfolgsrate 449 Anträge in der zweiten SyG Antragsrunde

31 SYNERGY 2012 Erfolgreiche Gastinstitutionen 31

32 Linien verbinden die Partner in einem Synergy-Projekt; die Zahlen in den Kreisen geben die Anzahl der PIs an Imperial College King's College U Cambridge U Manchester U Lancaster Sanger Inst U Oxford U Geneva TU Delft 2 U Leiden 2 NL Cancer Inst 1 Ecole Polytechnique 1 VU Amsterdam CNRS 1 1 Weizmann Inst U Hamburg Ulm University U Konstanz Max Plank Society U Innsbruck 32

33 Überblick Hintergrund Förderlinien und Statistiken Erste Anzeichen der Auswirkungen der Förderung Ausblick Horizon

34 Aus ERC Projekten resultierende Publikationen Über Artikel mit Referenz zu ERC Finanzierung * Thomson Reuters, WoS, Ende

35 Nobel- und andere Preisträger unter den Empfängern eines ERC Grants Serge Haroche Nobel 2012 Konstantin Novoselov Nobel 2010 Andre Geim Christoforos Pissarides Theodor Hansch James Heckman Jean-Marie Lehn Stanislav Smirnov AdG 2008 Simon Donaldson AdG 2009 Elon Lindenstrauss AdG Wolf Preis Peter Zoller - SyG Holberg Preis Bruno Latour - AdG Crafoord Preis Lars Klareskog - AdG 2009 Andere Preise an Empfänger von ERC Grants EMBO GOLD MEDAL 2011 Simon BOULTON - AdG 2010 FEBS EMBO WOMEN IN SCIENCE Carol ROBINSON - AdG 2010 EMBO GOLD MEDAL 2010 Jason W CHIN - StG 2007 THE SHAW PRIZE IN MATHEMATICAL SCIENCES Christodoulou Demetrios - AdG 2009 CRAFOORD PRIZE 2011 und EUROPEAN LATSIS PRIZE 2010 Ilkka Hanski - AdG 2008 L'ORÉAL-UNESCO AWARD FOR WOMEN IN SCIENCE Anne L'Huillier - AdG Preise an Empfänger von ERC Grants EMBO GOLD MEDAL 2012 Jiri FRIML - StG 2011 BALZAN PRIZE 2012 David BAULCOMBE - AdG 2008 EUROPEAN LATSIS PRIZE 2012 Uffe HAAGERUP - AdG 2009 KELVIN PRIZE 2012 Colin McINNES - AdG 2008 WOLF PRIZE 2010 Anton ZEILINGER, David BAULCOMBE-AdG 2008, Alain ASPECT AdG 2010 LEIBNIZ PRIZE 2012 Michael BRECHT - AdG 2008 & Joerg WRACHTRUP - AdG 2010 MILLENIUM AWARD 2010 Michael GRATZEL - AdG

36 Eine neue Generation herausragender Wissenschaftler 2/3 der Team-Mitglieder sind Nachwuchswissenschaftler (Analyse von 636 Projekten in der Implementierungsphase) 36

37 Attraktivität für Exzellente Wissenschaftler Zusammensetzung von ERC Teams (ohne PIs) EU: 69% Assoz. Staaten: 11% nicht-era: 17% unbekannt: 3% Mehrzahl der Team- Mitglieder aus nicht- ERA Ländern aus China, US, Indien und Russland Aufschlüsselung nach Nationalitäten (97) (Analyse von 636 Starting und Advanced Grant Projekten) 50% der Team- Mitglieder aus nicht-era Ländern wegen des ERC Grant nach Europa gekommen 37

38 Überblick Hintergrund Förderlinien und Statistiken Erste Anzeichen der Auswirkungen der Förderung Ausblick Horizon

39 ERC Ausblick für die Zukunft Ansteigende Antragszahlen

40 HORIZON 2020 Struktur von HORIZON 2020: Exzellente Wissenschaft Industrielle Führungsrolle Gesellschaftliche Herausforderungen Europäisches Innovations- und Technologieinstitut (EIT) Gemeinsame Forschungsstelle (JRC) Exzellente Wissenschaft: Stärkung und weiterer Ausbau der Exzellenz der Wissenschaftsbasis der EU und Konsolidierung des Europäischen Forschungsraumes mit dem Ziel, das Forschungs- und Innovationssystem der EU wettbewerbsfähiger zu machen, auf globaler Ebene. Europäischer Forschungsrat (Budgetvorschlag unter H2020: 15 Mrd.) Künftige und neu entstehende Technologien Marie Skłodowska-Curie-Maßnahmen Forschungsinfrastrukturen 40

41 Weitere Informationen auf Zum Abonnieren des ERC Newsletters und der Benachrichtigungen über aktuelle Neuigkeiten: Folgen Sie uns auf https://www.facebook.com/europeanresearchcouncil https://twitter.com/erc_research

ERC ein besonderes Programm zur Unterstützung von Forschung

ERC ein besonderes Programm zur Unterstützung von Forschung Art & Build Architect / Montois Partners / Credits: S. Brison 19. Januar 2015 Der Europäische Forschungsrat ERC ein besonderes Programm zur Unterstützung von Forschung Prof. Jean-Pierre BOURGUIGNON ERC

Mehr

Top hosting countries

Top hosting countries Total number of scholarship holders: 254 male 116 female 138 54% Gender distribution 46% male female Top hosting countries hip holders Number of applications Number of project offers Kanada 66 114 448

Mehr

NKS SWG Auftaktveranstaltung Horizont 2020 Das neue Arbeitsprogramm 2016/2017 der 6. Gesellschaftlichen Herausforderung:

NKS SWG Auftaktveranstaltung Horizont 2020 Das neue Arbeitsprogramm 2016/2017 der 6. Gesellschaftlichen Herausforderung: NKS SWG Auftaktveranstaltung Horizont 2020 Das neue Arbeitsprogramm 2016/2017 der 6. Gesellschaftlichen Herausforderung: Einzelförderung: ERC Marie Skłodowska Curie Actions (MSCA) Einzelförderung: ERC

Mehr

Koch Management Consulting

Koch Management Consulting Kontakt: 07191 / 31 86 86 Deutsche Universitäten Universität PLZ Ort Technische Universität Dresden 01062 Dresden Brandenburgische Technische Universität Cottbus 03046 Cottbus Universität Leipzig 04109

Mehr

Top hosting countries

Top hosting countries STATISTICS - RISE worldwide 206 Total number of scholarship holders: 228 male 03 female 25 55% Gender distribution 45% male female Top hosting countries Number of sholarship holders Number of project offers

Mehr

Professorinnenprogramm II im 1. Einreichungstermin erfolgreiche Hochschulen

Professorinnenprogramm II im 1. Einreichungstermin erfolgreiche Hochschulen Professorinnenprogramm II im 1. Einreichungstermin erfolgreiche Hochschulen Baden-Württemberg 6 Universitäten, 8 Fachhochschulen Albert-Ludwigs-Universität Freiburg Eberhard Karls Universität Tübingen

Mehr

Studien- und Berufswahl - Suchergebnis

Studien- und Berufswahl - Suchergebnis Seite 1 von 5 Studiengang suchen Startseite Hochschulen Hochschule suchen Suchergebnis Suchergebnis Ihre Suche ergab folgendes Ergebnis: 87 Treffer: Land: Baden-Württemberg Biberach Freiburg Heidelberg

Mehr

PLZ-Zuordnungstabellen der GDCh-Ortsverbände. Variante A: Sortierung nach PLZ-Nummernbereich. Variante B: Gruppiert nach Ortsverbänden

PLZ-Zuordnungstabellen der GDCh-Ortsverbände. Variante A: Sortierung nach PLZ-Nummernbereich. Variante B: Gruppiert nach Ortsverbänden PLZ-Zuordnungstabellen der GDCh-Ortsverbände Variante A: Sortierung nach PLZ-Nummernbereich Variante B: Gruppiert nach Ortsverbänden Gedruckt am: 16.04.2014 Dresden 01000 01939 Lausitz 01940 03999 Leipzig

Mehr

Teil 1: Das Studium der Biologie, Chemie und Pharmazie Was will ich überhaupt?... 1 Was will ich?... 1 Wo will ich hin?... 2 Wer hilft mir?...

Teil 1: Das Studium der Biologie, Chemie und Pharmazie Was will ich überhaupt?... 1 Was will ich?... 1 Wo will ich hin?... 2 Wer hilft mir?... Inhalt Vorwort Teil 1: Das Studium der Biologie, Chemie und Pharmazie Was will ich überhaupt?... 1 Was will ich?... 1 Wo will ich hin?... 2 Wer hilft mir?... 2 Was erwartet mich im Studium von Biologie,

Mehr

ANERKENNUNG DER GOETHE-ZERTIFIKATE ZUM STUDIUM IM DEUTSCHSPRACHIGEN RAUM

ANERKENNUNG DER GOETHE-ZERTIFIKATE ZUM STUDIUM IM DEUTSCHSPRACHIGEN RAUM ANERKENNUNG DER GOETHE-ZERTIFIKATE ZUM STUDIUM IM DEUTSCHSPRACHIGEN RAUM Stand: März 2016 Diese Liste zeigt, an welchen Hochschulen das Goethe-Zertifikat als Sprachnachweis anerkannt ist. Informieren Sie

Mehr

Verteilschlüssel UNICUM Wundertüte April-Juni 2016

Verteilschlüssel UNICUM Wundertüte April-Juni 2016 Verteilschlüssel UNICUM Wundertüte April-Juni 01 Nr. Stadt Hochschule KW Verteiltermin Auflage Studierende Bundesland Nielsen 1 Aachen Rheinisch-Westfälische Technische 17 7.04.01 5.500 4.30 Hochschule

Mehr

Das CHE-Forschungsranking deutscher Universitäten 2003

Das CHE-Forschungsranking deutscher Universitäten 2003 Das CHE-Forschungsranking deutscher Universitäten 2003 Geistes- und Naturwissenschaftliche Forschungsuniversitäten Zum zweiten Mal hat das CHE Daten aus dem CHE-Hochschulranking im Hinblick auf Forschungsaktivitäten

Mehr

Landgerichte und Oberlandesgerichte in Deutschland. (alphabetisch sortiert)

Landgerichte und Oberlandesgerichte in Deutschland. (alphabetisch sortiert) Gerichtsverzeichnis - e und e in Deutschland 1 Ich bin bundesweit für Versicherungsunternehmen und Unternehmen aus der Immobilienbranche tätig. Hier finden Sie eine Übersicht sämtlicher e und e, alphabetisch

Mehr

GENERATION-D spricht deutschlandweit Studierende aller Fachrichtungen an

GENERATION-D spricht deutschlandweit Studierende aller Fachrichtungen an Einsendungen 2011 Auswertung GENERATION-D spricht deutschlandweit Studierende aller Fachrichtungen an GENERATION-D: Vielfalt und Repräsentativität 90 Teams mit 351 Studierenden nehmen teil Teams kommen

Mehr

Universität Stuttgart Stuttgart, Baden-Würrtembergq, 27000 Studenten

Universität Stuttgart Stuttgart, Baden-Würrtembergq, 27000 Studenten Universität Stuttgart Stuttgart, Baden-Würrtembergq, 27000 Studenten Fachschaft Informatik und Softwaretechnik vertritt 1800 Studenten 30 Aktive B.Sc. Informatik 180 239 B.Sc. Softwaretechnik 150 203 B.Sc.

Mehr

Wettkampfranking 2012

Wettkampfranking 2012 Wettkampfranking 2012 Wie schon in den vergangenen Jahren setzt sich das Wettkampfranking aus der Summe dreier Teilrankings (Leistungsranking, Teilnahmeranking und Ausrichterranking) zusammen. Alle drei

Mehr

Fortsetzung eines Erfolgsmodells: Professorinnenprogramm Teil II

Fortsetzung eines Erfolgsmodells: Professorinnenprogramm Teil II Pressestelle Friedrich-Ebert-Allee 38 53113 Bonn Telefon 0228 5402-0 Fax 0228 5402-150 presse@gwk-bonn.de http://www.gwk-bonn.de Pressemitteilung Bonn, 12. Juli 2013 PM 15/2013 Fortsetzung eines Erfolgsmodells:

Mehr

Mietpreis-Check zum Semesterstart: So sparen Studenten in Unistädten bis zu 47 Prozent

Mietpreis-Check zum Semesterstart: So sparen Studenten in Unistädten bis zu 47 Prozent Grafiken zur Pressemitteilung Mietpreis-Check zum Semesterstart: So sparen Studenten in Unistädten bis zu 47 Prozent Mietpreisanalyse für Single- und WG-Wohnungen in Deutschlands größten Uni-Städten So

Mehr

Die Starting Grants des European Research Council

Die Starting Grants des European Research Council Die Starting Grants des European Research Council Disclaimer: Die Angaben sind sorgfältig zusammengestellt und auf Richtigkeit geprüft. Als Referenz-Information können jedoch nur die entsprechenden offiziellen

Mehr

Durchschnittswarenkörbe bei otto.de zur Weihnachtszeit

Durchschnittswarenkörbe bei otto.de zur Weihnachtszeit Durchschnittswarenkörbe bei otto.de zur Weihnachtszeit OTTO hat die getätigten Einkäufe über otto.de (=Warenkörbe) der vergangenen drei Weihnachtssaison betrachtet und den Durchschnittswarenkorb, d.h.

Mehr

Die neuen Programmangebote des ERC

Die neuen Programmangebote des ERC Die neuen Programmangebote des ERC Uwe David Leiter Büro Bonn 10. Oktober 2011 Inhalt des Vortrages Über KoWi ERC Hintergrundinformationen ERC Förderlinien ERC Synergy Grants Beratung zum ERC in Deutschland

Mehr

Die große Hochschul-Umfrage - Die Ergebnisse

Die große Hochschul-Umfrage - Die Ergebnisse Ränge 1-30 1 WHU Vallendar 1,4 313 2 FH Deggendorf 1,7 197 3 HS Aschaffenburg 1,7 232 4 EBS Oestrich-Winkel 1,8 211 5 FH Bonn-Rhein-Sieg 1,9 191 6 HSU (UBw) Hamburg 2,0 290 7 FH Ingolstadt 2,0 302 8 UniBw

Mehr

Studieren im Alter. Ort/Hochschule Baden-Württemberg Pädagogische Hochschule Freiburg. (07 61) 68 22 44 bi55@gmx.de www.ph-freiburg.

Studieren im Alter. Ort/Hochschule Baden-Württemberg Pädagogische Hochschule Freiburg. (07 61) 68 22 44 bi55@gmx.de www.ph-freiburg. Sie haben Interesse bekommen, an eine Universität zu gehen? Wissen aber nicht, was auf Sie zukommt? Hier finden Sie Informationen zu allen deutschen Universitäten, die Studiengänge für Ältere anbieten.

Mehr

Neues Semester, neue Bude: In einer WG sparen Studenten bis zu 40 Prozent der Miete

Neues Semester, neue Bude: In einer WG sparen Studenten bis zu 40 Prozent der Miete Grafiken zur Pressemitteilung Neues Semester, neue Bude: In einer WG sparen Studenten bis zu 40 Prozent der Miete Mietpreis-Check für Single- und WG- Wohnungen in Deutschlands größten Uni-Städten So viel

Mehr

Anlage zur Ausführungsvereinbarung MPG. Liste der Einrichtungen der Max-Planck-Gesellschaft gemäß 1 Absatz 2 AV-MPG

Anlage zur Ausführungsvereinbarung MPG. Liste der Einrichtungen der Max-Planck-Gesellschaft gemäß 1 Absatz 2 AV-MPG Anlage zur Ausführungsvereinbarung MPG Liste der Einrichtungen der Max-Planck-Gesellschaft gemäß 1 Absatz 2 AV-MPG a) Nach der Ausführungsvereinbarung MPG gefördert: Max-Planck-Gesellschaft zur Förderung

Mehr

Indikator im Blickpunkt: Erfindungsmeldungen

Indikator im Blickpunkt: Erfindungsmeldungen Centrum für Hochschulentwicklung Indikator im Blickpunkt: Erfindungsmeldungen 2. ergänzte Auflage Biologie Chemie Physik Humanmedizin Pharmazie Zahnmedizin Auswertung aus dem CHE-Ranking Cort-Denis Hachmeister

Mehr

Auszug aus dem Arbeitspapier Nr. 102. Das CHE ForschungsRanking deutscher Universitäten 2007

Auszug aus dem Arbeitspapier Nr. 102. Das CHE ForschungsRanking deutscher Universitäten 2007 Das CHE ForschungsRanking deutscher Universitäten 2007 Dr. Sonja Berghoff Dipl. Soz. Gero Federkeil Dipl. Kff. Petra Giebisch Dipl. Psych. Cort Denis Hachmeister Dr. Mareike Hennings Prof. Dr. Detlef Müller

Mehr

Das Humboldt-Ranking. Wer eine Rangliste der besten Forschungseinrichtungen

Das Humboldt-Ranking. Wer eine Rangliste der besten Forschungseinrichtungen Das Humboldt- Wer eine Rangliste der besten Forschungseinrichtungen in Deutschland aufstellen will, steht vor einer schwierigen Frage: Welche Indikatoren sind geeignet, die wissenschaftliche Qualität und

Mehr

Das CHE Forschungsranking deutscher Universitäten ForschungsUniversitäten 2004

Das CHE Forschungsranking deutscher Universitäten ForschungsUniversitäten 2004 Das CHE Forschungsranking deutscher Universitäten 2004 ForschungsUniversitäten 2004 Dr. Sonja Berghoff Dipl.-Soz. Gero Federkeil Dipl.-Kff. Petra Giebisch Dipl.-Psych. Cort-Denis Hachmeister Meike Siekermann

Mehr

Registrierte DSH-Prüfungsordnungen an deutschen Hochschulen und Studienkollegs

Registrierte DSH-Prüfungsordnungen an deutschen Hochschulen und Studienkollegs Registrierte DSH-en an deutschen Hochschulen und Studienkollegs [Stand: Februar 2015] Diese Liste dokumentiert die Hochschulen und Studienkollegs, deren en für die "Deutsche Hochschulzugang" (DSH) nach

Mehr

Das CHE Forschungsranking deutscher Universitäten 2004. ForschungsUniversitäten 2004

Das CHE Forschungsranking deutscher Universitäten 2004. ForschungsUniversitäten 2004 Das CHE Forschungsranking deutscher Universitäten 2004 ForschungsUniversitäten 2004 Dr. Sonja Berghoff Dipl.-Soz. Gero Federkeil Dipl.-Kff. Petra Giebisch Dipl.-Psych. Cort-Denis Hachmeister Meike Siekermann

Mehr

Bildungsprogramm Begabtenförderung

Bildungsprogramm Begabtenförderung 8 Bildungsprogramm Begabtenförderung 9 GRUNDLAGENSEMINARE Die Grundlagenseminare vermitteln den neu aufgenommenen Stipendiatinnen und Stipendiaten der Förderungsbereiche Deutsche Studenten, Journalistischer

Mehr

EUROPEAN RESEARCH COUNCIL (ERC): PIONIERFORSCHUNG

EUROPEAN RESEARCH COUNCIL (ERC): PIONIERFORSCHUNG EUROPEAN RESEARCH COUNCIL (ERC): PIONIERFORSCHUNG ERC: ZIELE UND GRUNDSÄTZE Förderung von grundlagenorientierter, potentiell bahnbrechender Forschung durch EinzelforscherInnen und ihre Teams Offen für

Mehr

12.12.2013. www.ffg.at 1 EUROPEAN RESEARCH COUNCIL (ERC): PIONIERFORSCHUNG ERC: ZIELE UND GRUNDSÄTZE

12.12.2013. www.ffg.at 1 EUROPEAN RESEARCH COUNCIL (ERC): PIONIERFORSCHUNG ERC: ZIELE UND GRUNDSÄTZE EUROPEAN RESEARCH COUNCIL (ERC): PIONIERFORSCHUNG ERC: ZIELE UND GRUNDSÄTZE Förderung von grundlagenorientierter, potentiell bahnbrechender Forschung durch EinzelforscherInnen und ihre Teams Offen für

Mehr

GLÜCKSFALL. HANDYDEFEKT Entdecken Sie das Potenzial der Handykatastrophe! QUIPS GmbH Willhoop 7 22453 Hamburg

GLÜCKSFALL. HANDYDEFEKT Entdecken Sie das Potenzial der Handykatastrophe! QUIPS GmbH Willhoop 7 22453 Hamburg QUIPS GmbH Willhoop 7 22453 Hamburg Telefon: 040 521028-0 Telefax: 040 521028-88 E-Mail: info@quips.de Internet: www.quips.de GLÜCKSFALL HANDYDEFEKT Entdecken Sie das Potenzial der Handykatastrophe! quha080004_broschuere_17_mi.indd1-2

Mehr

Studienführer Biologie

Studienführer Biologie Studienführer Biologie Biologie - Biochemie - Biotechnologie - Bioinformatik an deutschen Universitäten, Fachhochschulen und Pädagogischen Hochschulen 3. Auflage Herausgegeben vom vdbiol - Verband Deutscher

Mehr

Inhalt Teil 1: Das Studium der Mathematik und Physik Orientierung Was ist Mathematik? Was ist Physik? Wie ist das Studium aufgebaut?

Inhalt Teil 1: Das Studium der Mathematik und Physik Orientierung Was ist Mathematik? Was ist Physik? Wie ist das Studium aufgebaut? Inhalt Vorwort Teil 1: Das Studium der Mathematik und Physik Orientierung... 1 Was will ich?... 1 Wo will ich hin?... 2 Wer hilft mir dabei?... 2 Was ist Mathematik?... 3 Was ist Physik?... 4 Wie ist das

Mehr

Die große Hochschul-Umfrage - Die Ergebnisse

Die große Hochschul-Umfrage - Die Ergebnisse Seite 1 von 7 Kategorie: Gesamtbewertung Gesamtbewertung* 1. Ausstattung 2. Studienbedingungen 3. Praxisbezug 4. Studienort Note** Rang Teilnehmer*** 1 Uni Witten/Herdecke 1,5 26 1,5 1 26 1,5 1 26 1,3

Mehr

Behörden und zuständige Stellen

Behörden und zuständige Stellen Behörden und zuständige Stellen n für den Strahlenschutz nach Strahlenschutzverordnung und Röntgenverordnung sind sowohl oberste Landesbehörden (z.b. Ministerien) als auch nach geordnete Behörden des Arbeitsschutzes

Mehr

Das 7. Forschungsrahmenprogramm der Europäischen Union (FP7) - Eine kurze Übersicht -

Das 7. Forschungsrahmenprogramm der Europäischen Union (FP7) - Eine kurze Übersicht - Dezernat 5 European Project Center (EPC) Das 7. Forschungsrahmenprogramm der Europäischen Union (FP7) - - Sven Kreigenfeld Dresden, 10.06.2010 7. Forschungsrahmenprogramm Vertrag von Nizza, Art. 163 Stärkung

Mehr

Studien- und Forschungsführer Informatik

Studien- und Forschungsführer Informatik Wilfried Brauer Wolfhart Haacke Siegfried Münch Unter Mitarbeit von Gert Böhme Studien- und Forschungsführer Informatik Zweite, neubearbeitete und erweiterte Auflage Technische Hochschule Darmstadt FACHBEREICH

Mehr

Verzeichnis der nach Landesrecht gebildeten unabhängigen Ethik-Kommissionen gem. 40 Abs. 1 AMG

Verzeichnis der nach Landesrecht gebildeten unabhängigen Ethik-Kommissionen gem. 40 Abs. 1 AMG Verzeichnis der nach esrecht gebildeten unabhängigen Ethik-Kommissionen gem. 40 Abs. 1 AMG Stand: Januar 2012 Baden-Württemberg Ethik-Kommission bei der esärztekammer Baden-Württemberg Jahnstraße 40 70597

Mehr

ERC Proof of Concept Webinar zur Antragstellung am 29.08.2014. Patrick Hartmann EU-Büro des BMBF Nationale Kontaktstelle ERC

ERC Proof of Concept Webinar zur Antragstellung am 29.08.2014. Patrick Hartmann EU-Büro des BMBF Nationale Kontaktstelle ERC ERC Proof of Concept Webinar zur Antragstellung am 29.08.2014 Patrick Hartmann EU-Büro des BMBF Nationale Kontaktstelle ERC Nationale Kontaktstelle ERC Eingesetzt von der Bundesregierung Eine Kooperation

Mehr

Forschungsförderung durch den ERC

Forschungsförderung durch den ERC Materials Science and Engineering, Side Event 5, Darmstadt, 24. August 2010, Georg Düchs 1-0 1. Der ERC Der Europäische Forschungsrat (ERC) Paradigmenwechsel in der EU-Forschungsförderung 1-1 Frontier

Mehr

Digitalisierung eines erfolgreichen Geschäftsmodells. Finanzdienstleistungs-Workshop Lüneburg, 21.10.2015

Digitalisierung eines erfolgreichen Geschäftsmodells. Finanzdienstleistungs-Workshop Lüneburg, 21.10.2015 Digitalisierung eines erfolgreichen Geschäftsmodells Finanzdienstleistungs-Workshop Lüneburg, 21.10.2015 Willkommen bei MLP! MLP ist der Gesprächspartner in allen Finanzfragen vom Vermögensmanagement über

Mehr

ADAC Postbus Fahrplan

ADAC Postbus Fahrplan Linie 10 NRW Hannover Berlin (täglich) Route Bus 109 Bus 109 Bus 113 Bus 110 Bus 111 Bus 112 Bus 114 Bus 110 Bonn 07:55 13:55 Köln 08:40 14:40 Düsseldorf 06:45 11:45 Duisburg 9:45 12:45 Essen 07:20 12:20

Mehr

bundesweit zulassungsbeschränkte Studiengänge an Universitäten Wintersemester 2010/11 Auswahlgrenzen in den Quoten:

bundesweit zulassungsbeschränkte Studiengänge an Universitäten Wintersemester 2010/11 Auswahlgrenzen in den Quoten: DATEN bundesweit zulassungsbeschränkte Studiengänge an Universitäten Wintersemester 2010/11 Auswahlgrenzen in den Quoten: Abiturbeste, Wartezeit, Vorauswahlverfahren - und Auswahlverfahren der Hochschulen

Mehr

Studientag Materiawissenschaft und Werkstofftechnik e. V.

Studientag Materiawissenschaft und Werkstofftechnik e. V. Studientag Materiawissenschaft und Werkstofftechnik e. V. Der Studientag Materialwissenschaft und Werkstofftechnik e. V. (StMW): ist ein gemeinnütziger Verein, gegründet 2007 versteht sich als Fakultätentag

Mehr

Studienführer Biologie

Studienführer Biologie Studienführer Biologie Biologie - Biochemie - Biotechnologie - Biomedizin an deutschen Universitäten, Fachhochschulen und Pädagogischen Hochschulen 4. Auflage Herausgegeben vom vdbiol - Verband Deutscher

Mehr

Klinische Prüfung, klinische Bewertung 3.12 I 1

Klinische Prüfung, klinische Bewertung 3.12 I 1 Klinische Prüfung, klinische Bewertung Vom Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) registrierte Ethikkommissionen gem. 17 Abs. 7 MPG Baden-Württemberg International Medical & Dental

Mehr

Vom BDP im Hinblick auf eine BDP-Mitgliedschaft als psychologische Studiengänge anerkannte Bachelorstudiengänge

Vom BDP im Hinblick auf eine BDP-Mitgliedschaft als psychologische Studiengänge anerkannte Bachelorstudiengänge Vom BDP im Hinblick auf eine BDP-Mitgliedschaft als psychologische Studiengänge anerkannte Bachelorstudiengänge Ort Hochschule Studiengang Abschluss Dauer Spezialisierung Stand Rheinisch-Westfäische Technische

Mehr

Wie das Netz nach Deutschland kam

Wie das Netz nach Deutschland kam Wie das Netz nach Deutschland kam Die 90er Jahre Michael Rotert Die Zeit vor 1990 Okt. 1971 Erste E-Mail in USA wird übertragen 1984 13 Jahre später erste E-Mail nach DE (öffentl. Bereich) 1987 16 Jahre

Mehr

Registrierte DSH-Prüfungsordnungen an deutschen Hochschulen und Studienkollegs

Registrierte DSH-Prüfungsordnungen an deutschen Hochschulen und Studienkollegs Registrierte DSH-Prüfungsordnungen an deutschen Hochschulen und Studienkollegs [Stand: Februar 2016] Diese Liste dokumentiert die Hochschulen und Studienkollegs, deren Prüfungsordnungen für die "Deutsche

Mehr

ÖSTERREICH UND HORIZON 2020 >> FACTS AND FIGURES 13. November 2014

ÖSTERREICH UND HORIZON 2020 >> FACTS AND FIGURES 13. November 2014 ÖSTERREICH UND HORIZON 2020 >> FACTS AND FIGURES 13. November 2014 EU-PERFORMANCE MONITORING SEIT 2014 IN DER FFG Inhaltlicher Überblick: - Europäische Initiativen in der FFG - 1. Zwischenergebnisse H2020

Mehr

Unistädte im Mietpreis-Check: Studenten sparen in der WG bis zu ein Drittel der Miete

Unistädte im Mietpreis-Check: Studenten sparen in der WG bis zu ein Drittel der Miete Grafiken zur Pressemitteilung Unistädte im Mietpreis-Check: Studenten sparen in der WG bis zu ein Drittel der Miete Mietpreisanalyse für Single- und WG-Wohnungen in Deutschlands größten Uni-Städten Herausgegeben

Mehr

PHILOSOPHISCHER FAKULTÄTENTAG

PHILOSOPHISCHER FAKULTÄTENTAG HOCHSCHULPOLITISCHE VERTRETUNG DER GEISTES-, KULTUR- UND SOZIALWISSENSCHAFTEN AN DEN DEUTSCHEN UNIVERSITÄTEN Plenarversammlungen des Philosophischen Fakultätentages seit 1950 und Verzeichnis der Vorsitzenden

Mehr

2. GROßE FAHRRADDIEBSTAHLSTUDIE

2. GROßE FAHRRADDIEBSTAHLSTUDIE . GROßE FAHRRADDIEBSTAHLSTUDIE Fahrradklau in Deutschland, Österreich und Schweiz: Häufigste Diebstähle pro 1 Tsd. Einwohner u.a. in Münster, Bern, Oldenburg, Celle, Salzburg / Schadenshöhe allein in Deutschland

Mehr

WS_13_14. Universität Hohenheim Agrarbiologie (Hauptfach) 07.05.13 13:00 16.07.13 00:00. Hochschule Osnabrück. Technische Universität Ilmenau

WS_13_14. Universität Hohenheim Agrarbiologie (Hauptfach) 07.05.13 13:00 16.07.13 00:00. Hochschule Osnabrück. Technische Universität Ilmenau Bachelor an Universitaeten Universität Hohenheim Agrarbiologie 07.05.13 13:00 16.07.13 00:00 Allgemeiner Maschinenbau (Lingen) (B.Sc.) Hochschule Osnabrück 19.04.13 00:00 16.07.13 00:00 Angewandte Medien-

Mehr

J o hanns e n R e chtsanw ält e

J o hanns e n R e chtsanw ält e Arnsberg Aschaffenburg Bayreuth Coburg Hamm 20099 Hof Schweinfurt Würzburg (Kammergericht) Cottbus Frankfurt (Oder) Neuruppin Potsdam 10117 Göttingen Bremen Bremen Bückeburg Hannover Hildesheim Lüneburg

Mehr

Studien- und Forschungsführer Informatik

Studien- und Forschungsführer Informatik Wilfried Brauer Siegfried Münch Studien- und Forschungsführer Informatik Wissenschaftliche Hochschulen und Forschungseinrichtungen Herausgegeben im Auftrag der Gesellschaft für Informatik, des Fakultätentags

Mehr

Verteiler Universitäts-/Hochschul-Bibliotheken

Verteiler Universitäts-/Hochschul-Bibliotheken Verteiler Universitäts-/Hochschul-Bibliotheken Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule Aachen Templergraben 55 52062 Aachen Universität Augsburg Universitätsstraße 2 86159 Augsburg Otto-Friedrich-Universität

Mehr

BMBF-Förderung 2004-2006

BMBF-Förderung 2004-2006 BMBF-Förderung 2004-2006 Forschung an Fachhochschulen Zahlen, Daten, Fakten Pressekonferenz der Bundesministerin für Bildung und Forschung Dr. Annette Schavan Berlin, 17.08.2006 BMBF Förderprogramm FH

Mehr

Entwicklung der Prüfungsnoten an Hochschulen von 1996 bis 2000. Anhang II

Entwicklung der Prüfungsnoten an Hochschulen von 1996 bis 2000. Anhang II Entwicklung der Prüfungsnoten an Hochschulen von 1996 bis 2000 Anhang II - 2 - - 3 - Auswertungen zu Kapitel D Prüfungsnoten in universitären Studiengängen (ohne Lehramtsstudiengänge) nach Studienbereichen

Mehr

Vom BDP im Hinblick auf eine BDP-Mitgliedschaft als psychologische Studiengänge anerkannte Bachelorstudiengänge

Vom BDP im Hinblick auf eine BDP-Mitgliedschaft als psychologische Studiengänge anerkannte Bachelorstudiengänge Vom BDP im Hinblick auf eine BDP-Mitgliedschaft als psychologische Studiengänge anerkannte Bachelorstudiengänge Ort Hochschule Studiengang Abschluss Dauer Spezialisierung Stand Rheinisch-Westfäische Technische

Mehr

Finanzierung im Alter. Referent: Christian Schmitz-Manseck, Berater Selbstständige Heilberufe

Finanzierung im Alter. Referent: Christian Schmitz-Manseck, Berater Selbstständige Heilberufe Finanzierung im Alter Referent: Christian Schmitz-Manseck, Berater Selbstständige Heilberufe Wie bereite ich die Praxisübergabe vor? Finde ich einen Nachfolger? Kriege ich noch etwas für meine Praxis?

Mehr

Exzellenz: institutionelle Konzepte

Exzellenz: institutionelle Konzepte Exzellenz: institutionelle Konzepte Prof. Dr. Andrea Schenker-Wicki Tagung des Österreichischen Wissenschaftsrats Wien, 7. November 2013 11.11.2013 Seite 1 Agenda Begrifflichkeit Institutionelle Exzellenz:

Mehr

Inhalt. Teil 1: Das Studium der Mathematik und Physik

Inhalt. Teil 1: Das Studium der Mathematik und Physik Inhalt Vorwort Teil 1: Das Studium der Mathematik und Physik Orientierung... 1 Was will ich?... 1 Wo will ich hin?... 2 Wer hilft mir dabei?... 2 Was ist Mathematik?... 3 Was ist Physik?... 4 Wie ist das

Mehr

Höhe der bei deutschen Arbeitsgerichten angewendeten Abfindungsfaustformel

Höhe der bei deutschen Arbeitsgerichten angewendeten Abfindungsfaustformel Höhe der bei deutschen Arbeitsgerichten angewendeten Abfindungsfaustformel Ein Rechtsanspruch auf eine Abfindung kennt das Arbeitsrecht nur in Ausnahmefällen. Trotzdem ist die Zahlung einer Abfindung bei

Mehr

EU-Förderangebote für die Zeit nach der Promotion

EU-Förderangebote für die Zeit nach der Promotion EU-Förderangebote für die Zeit nach der Promotion Marie Skłodowska-Curie-Maßnahmen und European Research Council Starting Grants Dr. Kristina Gebhardt Goethe Universität Frankfurt, 01. Juni 2015 KoWi Aufbau

Mehr

Die IHK-Region Ulm im Wettbewerb. Analyse zum Jahresthema 2014 der IHK-Organisation

Die IHK-Region Ulm im Wettbewerb. Analyse zum Jahresthema 2014 der IHK-Organisation Die IHK-Region Ulm im Wettbewerb Analyse zum Jahresthema 2014 der IHK-Organisation Entwicklung Bruttoinlandsprodukt 2000-2011 IHK-Regionen Veränderungen des BIP von 2000 bis 2011 (in Prozent) 1 IHK-Region

Mehr

Aktuelles zum Europäischen Forschungsraum

Aktuelles zum Europäischen Forschungsraum Aktuelles zum Europäischen Forschungsraum Bundesländer-Dialog 24. März 2015 Mag. Gunhild Kiesenhofer-Widhalm BMWFW-WF RL V/5a Regionale Dimension im ERA Überblick 1. Europäische Ebene EFSI < > Horizon

Mehr

Das CHE-Forschungsranking deutscher Universitäten 2007 Soziologie (2005)

Das CHE-Forschungsranking deutscher Universitäten 2007 Soziologie (2005) Das CHE-Forschungsranking deutscher Universitäten 2007 Soziologie (2005) Dr. Sonja Berghoff Dipl.-Soz. Gero Federkeil Dipl.-Kff. Petra Giebisch Dipl.-Psych. Cort-Denis Hachmeister Dr. Mareike Hennings

Mehr

Zuständig für Straße / Nr. PLZ Ort abweichende Postanschrift

Zuständig für Straße / Nr. PLZ Ort abweichende Postanschrift Bundesland Registrierungsbehörde Baden- Freiburg Württemberg Zuständig für Straße / Nr. PLZ Ort abweichende Postanschrift Internetadresse... den Geschäftsbezirk der Salzstraße 17 79098 Freiburg im Breisgau

Mehr

Ausland Strategische Ausrichtung der IHK-AHK-DIHK Organisation. RA Steffen G. Bayer, DIHK Berlin Nürnberg am 04. September 2012

Ausland Strategische Ausrichtung der IHK-AHK-DIHK Organisation. RA Steffen G. Bayer, DIHK Berlin Nürnberg am 04. September 2012 Bildung Made in Germany Deutsche Duale Berufsbildung im Ausland Strategische Ausrichtung der IHK-AHK-DIHK Organisation RA Steffen G. Bayer, DIHK Berlin Nürnberg am 04. September 2012 Wir sind eine starke

Mehr

Deutscher Juristen-Fakultätentag Gesamtstatistik WS 2013/14 und SS 2014 Seite 1 von 8. Übersicht* WS 12 /13 und SS 13. 4781 (davon 2369 Hagen)

Deutscher Juristen-Fakultätentag Gesamtstatistik WS 2013/14 und SS 2014 Seite 1 von 8. Übersicht* WS 12 /13 und SS 13. 4781 (davon 2369 Hagen) Deutscher Juristen-Fakultätentag Gesamtstatistik WS 2013/14 und 2014 Seite 1 von 8 Übersicht* Angaben der Juristischen Fakultäten WS 13 /14 und 14 Summe aus x Fakultäten** WS 12 /13 und 13 Summe aus x

Mehr

Rankingergebnisse gesamt große Hochschulen

Rankingergebnisse gesamt große Hochschulen Gründungsradar Rankingergebnisse gesamt große n Top 25 Prozent: n mit Vorbildcharakter Gesamt Erzielte Hochschulinformationen Regionales Umfeld Baustein 1 2 3 4 Studierende EXIST- Förderphase Patente FuE

Mehr

Das CHE-Forschungsranking deutscher Universitäten 2007 Chemie (2006)

Das CHE-Forschungsranking deutscher Universitäten 2007 Chemie (2006) Das CHE-Forschungsranking deutscher Universitäten 2007 Chemie (2006) Dr. Sonja Berghoff Dipl.-Soz. Gero Federkeil Dipl.-Kff. Petra Giebisch Dipl.-Psych. Cort-Denis Hachmeister Dr. Mareike Hennings Prof.

Mehr

15 Jahre Personalökonomisches Kolloquium

15 Jahre Personalökonomisches Kolloquium 1 Jahre Personalökonomisches Kolloquium Prof. Dr. Mathias Kräkel, Prof. Dr. Oliver Fabel, Prof. Dr. Kerstin Pull 1 Veranstaltungsorte 1998 Bonn 1999 Köln 2 Freiburg 21 Trier 22 Bonn 23 Zürich 24 Bonn 2

Mehr

EU Forschungs-Rahmenprogramme und die Betreuung in Österreich

EU Forschungs-Rahmenprogramme und die Betreuung in Österreich EU Forschungs-Rahmenprogramme und die Betreuung in Österreich Sabine Herlitschka Europäische & Internationale Programme FFG - Forschungsförderungsgesellschaft Seite 1 Seite 1 Der Europäische Forschungsraum

Mehr

Die Rückkehrer aus den Jahren 2007 bis 2012

Die Rückkehrer aus den Jahren 2007 bis 2012 Die Rückkehrer aus den Jahren 2007 bis 2012 Rückkehrer 2012 Lebenswissenschaften Antworten auf die großen gesellschaftlichen Herausforderungen auf den Feldern Gesundheit, Ernährung, Energie oder Klimawandel

Mehr

CHE Hochschulranking 2015 Carl von Ossietzky Universität Oldenburg

CHE Hochschulranking 2015 Carl von Ossietzky Universität Oldenburg CHE Hochschulranking 2015 Carl von Ossietzky Universität Oldenburg Inhalt Einleitung... 1 Informatik... 1 Physik... 3 Mathematik... 5 Anhang... 6 Einleitung Im CHE-Hochschulranking werden auf der Grundlage

Mehr

Zielvereinbarungen (ZV) bzw. Hochschulverträge im Länder- und Hochschulvergleich

Zielvereinbarungen (ZV) bzw. Hochschulverträge im Länder- und Hochschulvergleich Zielvereinbarungen (ZV) bzw. Hochschulverträge im Länder- und Hochschulvergleich Baden- Württemberg Bayern Zuständiges Ministerium bzw. Senat Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg

Mehr

Universität Bremen Bremen, Bremen, 20.000 Studenten

Universität Bremen Bremen, Bremen, 20.000 Studenten Universität Bremen Bremen, Bremen, 20.000 Studenten Studiengangsausschuss Informatik vertritt 2.000 Studenten Teil des AStA 5 Aktive Informatik Diplom 0 0 Informatik Bachelor 235 143 Informatik Master

Mehr

START-Seminartermine 2015/16 Stand September 2016

START-Seminartermine 2015/16 Stand September 2016 1. Schulhalbjahr 2015/16 August Verbund 4 / Nordrhein- Westfalen 21.-23.08.2015 Commundo Neuss September (vermittelt) Deutsch-Norwegisches Jugendforum Alle Herbst 2015 Hamburg STARTer-Tage Für die neu

Mehr

Information on the videoconferencing equipment in the courts of Germany Stand: 11. Dezember 2012

Information on the videoconferencing equipment in the courts of Germany Stand: 11. Dezember 2012 Information on the videoconferencing equipment in the courts of Germany Stand: 11. Dezember 2012 No City Court name Dedicated email Dedicated telephone Multipoint connection possible YES/NO ISDN or IP

Mehr

ICE-Übersicht. Jahresfahrplan 2008. Zug Startbahnhof Zielbahnhof ICE Name

ICE-Übersicht. Jahresfahrplan 2008. Zug Startbahnhof Zielbahnhof ICE Name ICE-Übersicht Jahresfahrplan 2008 Quelle: Marcus Grahnert http://www.fernbahn.de Zug Startbahnhof Zielbahnhof ICE Name ICE 5 Hamburg Hbf Interlaken Ost ICE 1 ICE 10 Frankfurt(Main)Hbf Bruxelles/Brussel

Mehr

Ihr Plus als Großkunde

Ihr Plus als Großkunde Ihr Plus als Großkunde Exklusive Vorteile Hier könnte Ihr Logo stehen! Ihr Erfolg ist unser Erfolg! Herzlich Willkommen als Großkunde Wir begrüßen Sie als Großkunde und möchten Ihnen auf den folgenden

Mehr

Universität Ulm Barcelona 22.4.2015

Universität Ulm Barcelona 22.4.2015 Universität Ulm Barcelona 22.4.2015 Tierforschungszentrum Universitäts -klinika Hochschule Ulm Universität West Daimler Forschungszentrum Energon Science Park II Telekom RKU Bundeswehrkrankenhaus Siemens,

Mehr

Faszination Materialwissenschaft und Werkstofftechnik Informationen für Lehrkräfte

Faszination Materialwissenschaft und Werkstofftechnik Informationen für Lehrkräfte Faszination Materialwissenschaft und Werkstofftechnik Informationen für Lehrkräfte Faszination Materialien und Werkstoffe Wie müssen Werkstoffe gestaltet sein, um starkem Druck in der Tiefsee standzuhalten?

Mehr

Studie zur Kundenfreundlichkeit der deutschen Fernbusbahnhöfe (Auftraggeber FlixBus GmbH, in Zusammenarbeit mit der Hochschule Heilbronn)

Studie zur Kundenfreundlichkeit der deutschen Fernbusbahnhöfe (Auftraggeber FlixBus GmbH, in Zusammenarbeit mit der Hochschule Heilbronn) Studie zur Kundenfreundlichkeit der deutschen Fernbusbahnhöfe (Auftraggeber FlixBus GmbH, in Zusammenarbeit mit der Hochschule Heilbronn) Über 70 % nutzen für die An- und Abreise öffentliche Verkehrsmittel

Mehr

KFZ-Versicherer erhöhen 2012 um durchschnittlich 9% - dennoch lassen sich im Schnitt 637 Euro mit Versicherer-Wechsel sparen

KFZ-Versicherer erhöhen 2012 um durchschnittlich 9% - dennoch lassen sich im Schnitt 637 Euro mit Versicherer-Wechsel sparen KFZ-Versicherer erhöhen 0 um durchschnittlich 9% - dennoch lassen sich im Schnitt 67 Euro mit Versicherer-Wechsel sparen Studie vergleicht Preise in den 0 größten Städten: Berlin, Saarbrücken, München,

Mehr

Faszination Materialwissenschaft und Werkstofftechnik Informationen für Studieninteressenten

Faszination Materialwissenschaft und Werkstofftechnik Informationen für Studieninteressenten Faszination Materialwissenschaft und Werkstofftechnik Informationen für Studieninteressenten Faszination Materialien und Werkstoffe Snowboards, Handydisplays, Raketen, künstliche Hüftgelenke, aber auch

Mehr

Koch Management Consulting

Koch Management Consulting Kontakt: 07191 / 31 86 86 Deutsche Hochschulen Hochschule PLZ Ort Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden (FH) 01069 Dresden Fachhochschule Lausitz 01968 Senftenberg Hochschule Zittau/Görlitz 02754

Mehr

Horizon 2020 das Rahmenprogramm für Forschung und Innovation der EU

Horizon 2020 das Rahmenprogramm für Forschung und Innovation der EU Horizon 2020 das Rahmenprogramm für Forschung und Innovation der EU Nina Gibbert-Doll Hessen Trade & Invest GmbH Enterprise Europe Network Hessen 3. Juli 2015 Wetzlar Enterprise Europe Network Hessen Europaberatung

Mehr

Projektleitung und Servicedienstleistung für Partner

Projektleitung und Servicedienstleistung für Partner Projektleitung und Servicedienstleistung für Partner Unterschiede Produkt- und Projektgeschäft 17.01.2013 Kaba Germany (KSD), Uwe Eisele Kaba 1 Kaba GmbH Deutschland Technischer Leiter Johannes Bühner

Mehr

Die große Hochschul-Umfrage - Die Ergebnisse

Die große Hochschul-Umfrage - Die Ergebnisse Seite 1 von 7 Kategorie: Gesamtbewertung Gesamtbewertung* 1. Ausstattung 2. Studienbedingungen 3. Praxisbezug 4. Studienort Note** Rang Teilnehmer*** 1 Uni Mannheim 2,1 34 1,9 1 34 2,0 2 30 2,3 2 28 2,2

Mehr

Psychologie-Geschichte in der Lehre Würzburg, 08. September 2011 (Gallschütz)

Psychologie-Geschichte in der Lehre Würzburg, 08. September 2011 (Gallschütz) 1 Schorr & Wehner (1990, S. 306) : Die Psychologiegeschichte ist in durchaus ausbaufähiger Weise in der Ausbildung vertreten. 2 Damals: Befragung von 145 Hochschulinstituten mit Haupt- oder Nebenfachausbildung

Mehr

Bewilligte Kreditzusagen der letzten 12 Monate

Bewilligte Kreditzusagen der letzten 12 Monate Bewilligte Kreditzusagen der letzten 12 Monate (Stand: 31.12.2014) Hier veröffentlichen wir alle bisher bewilligten Ökokredite und ökologische Baufinanzierungen an Privatkunden sowie Kredite an unsere

Mehr

Hochschule Karlsruhe Karlsruhe, Baden-Würrtemberg, 6000? Studenten

Hochschule Karlsruhe Karlsruhe, Baden-Würrtemberg, 6000? Studenten Hochschule Karlsruhe Karlsruhe, Baden-Würrtemberg, 6000? Studenten Fachschaft Informatik vertritt 600 Studenten 18 aktive + ca 20 neue Aktive Informatik Bachelor 116 ca 50 Informatik Master 30? HSKA KIT

Mehr