Persönliche Anordnungen für mein Sterben und für meinen Tod

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Persönliche Anordnungen für mein Sterben und für meinen Tod"

Transkript

1 Persönliche Anordnungen für mein Sterben und für meinen Tod Name: Vorname: Geburtsdatum: In der Sterbephase wünsche ich Begleitung durch: o Pflegepersonal o Angehörige o andere Helfer: o seelsorgliche/religiöse Begleitung, dabei habe ich folgenden Wunsch: Wenn der Tod eintritt, sollen die folgenden Personen als erste benachrichtigt werden: Hausarzt: 1

2 Meine persönliche Patienten- und Sterbeverfügung Für den Fall, dass ich nicht mehr bei Bewusstsein oder mitteilungsunfähig bin, verfüge ich: o Bei aussichtsloser Prognose o Bei geringer Hoffnung auf Heilung o sind alle lebensverlängernden Massnahmen zu unterlassen. o soll getan werden, was sinnvoll erscheint (unter Umständen Einweisung ins Spital, Abklärungen, Operation usw.). o In jedem Fall wünsche ich, dass alles unternommen wird, um belastende Symptome (z.b. Schmerzen, Atemnot, Durst) usw. zu lindern. o Ich überlasse die Entscheidung über lebensverlängernde Massnahmen meinen Angehörigen und den Ärzten. o Ich möchte, sofern es den Angehörigen zugemutet werden kann, zu Hause sterben. o Eine ausführliche Patienten- und Sterbeverfügung befindet sich: o Ich bin Mitglied einer Sterbehilfeorganisation. Name: 2

3 o Folgende Vertrauenspersonen sollen bei der Entscheidung miteinbezogen und über alle Massnahmen informiert werden: Name: Telefon: Ihnen gegenüber entbinde ich alle mich behandelnden Personen vom Berufsgeheimnis. Nach meinem Tod o Ich bin mit einer Autopsie meines Körpers einverstanden. o Ich wünsche, dass nach meinem Tod keine Autopsie durchgeführt wird. o Ich bin mit der Entnahme meiner Organe zur Transplantation einverstanden. o Ich gestatte keine Entnahme meiner Organe zur Transplantation. 3

4 Totenkleid Mein Leichnam soll mit den folgenden Kleidern in den Sarg gelegt werden : o ortsübliches Totenkleid o Privatkleider o anderer besonderer Wunsch: Sarg Mein Leichnam soll in den folgenden Sarg gelegt werden: o Standardsarg (durch die Stadt bezahlt) o Sarg mit spezieller Ausführung (Aufpreis) o Die Auswahl des Sarges überlasse ich den Angehörigen Bekanntmachung / Todesanzeige o Ein Entwurf für meine Todesanzeige liegt bei. o Ich bitte meine Angehörigen, eine Todesanzeige zu verfassen. o Ich wünsche nur die amtliche Todesanzeige. o Die Todesanzeige soll in den folgenden Zeitungen erscheinen: o Ich wünsche, dass Leidzirkulare verschickt werden. o Für den Versand ist eine Adressliste bei den Dokumenten. 4

5 Beisetzung o Erdbestattung o Feuerbestattung (Kremation) Bei Kremation wird die Aschenurne beigesetzt: o in einem Urnengrab o in der Urnennischenwand o im Urnengedenkfeld (nur Oberkirch) o bei der Urnenwand (nur Kurzdorf) o im Gemeinschaftsgrab (nur Oberkirch) o im Baumgrab (nur Oberkirch) o in der bestehenden Grabstätte von: o Familiengrab o ausserhalb der Friedhöfe von Frauenfeld: o Ich überlasse die Entscheidung meinen Angehörigen 5

6 Gestaltung der Trauerfeier o Die Gestaltung der Trauerfeier überlasse ich den Angehörigen. o Ich wünsche, dass die Trauerfeier gemäss Usanz meiner konfessionellen Gemeinschaft stattfindet. o Ich wünsche, dass die Trauerfeier in der Kirche stattfindet. o Ein Entwurf für einen Lebenslauf ist bei meinen Dokumenten. o Ich wünsche bei meiner Trauerfeier einen speziellen Beitrag (musikalischer oder anderer) (Machbarkeit abklären): o Andere Wüsche: Leidmahl o Ich wünsche, dass nach der Trauerfeier die Angehörigen, Freunde und nahen Bekannten zu einem Imbiss eingeladen werden. o Ich wünsche ein Leidmahl im Familienkreis. o Ich wünsche kein Leidmahl. o Das Leidmahl soll stattfinden im: 6

7 Vollmacht o Für die Zeit nach meinem Ableben haben die folgenden Personen eine Vollmacht für meine Postcheck- / Bankkonti: Testament o Ich habe ein Testament verfasst. Aufbewahrungsort: o Es ist ungeöffnet beim Notariat abzugeben. o Folgende Personen sind über den Inhalt des Testaments informiert: o Ich habe kein Testament verfasst. Mein Nachlass wird gemäss den gesetzlichen Bestimmungen verteilt. o Ich habe einen Testamentvollstrecker bestimmt. Name: o Ein verschlossenes Couvert mit Angaben zu relevanten Dokumenten (Konten, Policen, Passwort PC, Lebenslauf, usw.) befindet sich: 7

8 o Folgende Personen sind berechtigt, dieses Couvert zu öffnen: Grabmal o Kein besonderer Wunsch o Besonderer Wunsch: Datum: Unterschrift: Überdenken Sie diese Verfügung regelmässig und setzen Sie jeweils eine neu datierte Unterschrift darunter. 8

Begräbnisgemeinde Belp. Meine Wünsche im Falle meines Ablebens

Begräbnisgemeinde Belp. Meine Wünsche im Falle meines Ablebens Begräbnisgemeinde Belp Meine Wünsche im Falle meines Ablebens Niemand beschäftigt sich gerne mit dem eigenen Tod. Trotzdem ist es sinnvoll, vorher einige Wünsche und Sachverhalte zu regeln, denn plötzlich

Mehr

wenn ich diese Welt verlassen habe, sollen die folgenden Informationen helfen, meinen Abschied in meinem Sinne zu gestalten.

wenn ich diese Welt verlassen habe, sollen die folgenden Informationen helfen, meinen Abschied in meinem Sinne zu gestalten. wenn ich diese Welt verlassen habe, sollen die folgenden Informationen helfen, meinen Abschied in meinem Sinne zu gestalten. Name Vorname Ort Datum Unterschrift Persönliche Daten Familienname Lediger Familienname

Mehr

Meine letzten Wünsche

Meine letzten Wünsche Hinweise an meine Angehörige Vertrauliche Angaben im Hinblick auf den Todesfall Diese Unterlagen stellen weder ein Testament noch einen Ehe- resp. Erbvertrag dar. Sie dienen ausschliesslich den Hinterbliebenen,

Mehr

Bestattungsverfügung. Erstellt von. Name: Geburtsdatum: Wohnort:

Bestattungsverfügung. Erstellt von. Name: Geburtsdatum: Wohnort: Bestattungsverfügung Erstellt von Name: Vorname: Geburtsdatum: Wohnort: Hinweis: Bitte übergeben Sie Ihre ausgefüllte und unterschriebene Bestattungsverfügung einer Vertrauensperson oder hinterlegen Sie

Mehr

MEIN PERSÖNLICHER ABSCHIED

MEIN PERSÖNLICHER ABSCHIED Lindenstrasse 3 Tel. 041 660 14 18 CH-6060 Sarnen Fax 041 660 24 16 E-Mail info@zumstein-ag.ch VERTRAULICHE ANWEISUNGEN FÜR MEINE ANGEHÖRIGEN UND VERTRAUENSPERONSEN MEIN PERSÖNLICHER ABSCHIED Meine Personalien

Mehr

Patientenverfügung. von. Name: Vorname: Strasse: PLZ Ort: Telefon: Mobile: Schriften hinterlegt in: Religion / Konfession:

Patientenverfügung. von. Name: Vorname: Strasse: PLZ Ort: Telefon: Mobile: Schriften hinterlegt in: Religion / Konfession: Patientenverfügung von Name: Vorname: Strasse: PLZ Ort: Telefon: Mobile: Geburtsdatum: Heimatort: Schriften hinterlegt in: Religion / Konfession: Die vorliegenden Anordnungen verfasse ich im Vollbesitz

Mehr

Das Sterben gestalten. Wünsche an die Angehörigen

Das Sterben gestalten. Wünsche an die Angehörigen Das Sterben gestalten Wünsche an die Angehörigen 2 Warte nicht bis zum Augenblick des Todes, um ihn kennen zu lernen - dann wird es zu spät sein. Drukpa Rinpoche Liebe Leserin, lieber Leser Niemand redet

Mehr

Anweisungen für den Todesfall

Anweisungen für den Todesfall Anweisungen für den Todesfall Ein Todesfall ist für die Hinterbliebenen eine schmerzhafte Erfahrung. Nebst dem persönlichen Leid sind einige Pflichten zu erfüllen. Verstirbt der Inhaber eines Unternehmens

Mehr

Hilfeleistungfür dievorbereitungmeiner Bestattung

Hilfeleistungfür dievorbereitungmeiner Bestattung Hilfeleistungfür dievorbereitungmeiner Bestattung 1 Meine Personalien:. Konfession:... Zu verständigende Personen: Partner, Kinder, Bezugsperson(Adresse).... Bestattungsart: Ich wünsche eine Erdbestattung

Mehr

Wie gehen Sie bei einem Todesfall vor?

Wie gehen Sie bei einem Todesfall vor? Wie gehen Sie bei einem Todesfall vor? Eintritt des Todes Meldung bei der zuständigen Stelle Erster Kontakt mit einem Bestatter Gespräch mit dem Pfarramt oder der Ritualberatung Weitere Schritte Beruhigende

Mehr

Wegleitung für Bestattungen

Wegleitung für Bestattungen Wegleitung für Bestattungen Das Bestattungsamt gibt in allen Bestattungsangelegenheiten kostenlos Auskunft. Beinahe alles, was mit einer Abdankung, Bestattung oder Überführung zusammenhängt, wird vom Bestattungsamt

Mehr

Anordnungen im Todesfall

Anordnungen im Todesfall FVS-Wegleitungen 5 Anordnungen im Todesfall Seite 1 Anordnungen im Todesfall Mit dem Vollzug meiner Anordnungen ist zu beauftragen Benachrichtigung Nach meinem Tod bitte folgende Personen sofort benachrichtigen:

Mehr

Angaben zu meiner Person und meinem Vermögen für Notfälle oder im Todesfall

Angaben zu meiner Person und meinem Vermögen für Notfälle oder im Todesfall Angaben zu meiner Person und meinem Vermögen für Notfälle oder im Todesfall Aus unserer Berufspraxis wissen wir, wie wichtig es ist, dass sich das eigene Umfeld schnell und zuverlässig über wichtige Dokumente

Mehr

Mit einer Bestattungsvorsorge bestimmen Sie selbst über die letzten Dinge, die Ihnen wichtig sind.

Mit einer Bestattungsvorsorge bestimmen Sie selbst über die letzten Dinge, die Ihnen wichtig sind. Wünsche für meinen Abschied Bestattungsvorsorge Mit einer Bestattungsvorsorge bestimmen Sie selbst über die letzten Dinge, die Ihnen wichtig sind. Es kann erleichternd sein, die letzten Wünsche für den

Mehr

«MEINE WÜNSCHE IM TODESFALL» EINE HANDREICHUNG DER GEMEINDE. Meine persönlichen Wünsche an die Angehörigen

«MEINE WÜNSCHE IM TODESFALL» EINE HANDREICHUNG DER GEMEINDE. Meine persönlichen Wünsche an die Angehörigen «MEINE WÜNSCHE IM TODESFALL» EINE HANDREICHUNG DER GEMEINDE Meine persönlichen Wünsche an die Angehörigen März 2016 Das Bewusstsein unserer Sterblichkeit macht unser Dasein erst menschlich. Max Frisch

Mehr

Patientenverfügung Ihr Wille ist uns wichtig. Ethikforum

Patientenverfügung Ihr Wille ist uns wichtig. Ethikforum Patientenverfügung Ihr Wille ist uns wichtig Ethikforum Meine persönliche Verfügung und Vollmacht Name Vorname Geburtsdatum Wohnadresse/Strasse PLZ/Wohnort Sollte ich von einer ernsthaften gesundheitlichen

Mehr

Meine Wünsche für den Todesfall. Sterbeverfügung

Meine Wünsche für den Todesfall. Sterbeverfügung Meine Wünsche für den Todesfall Sterbeverfügung Name, Vorname Adresse Geburtsdatum Heimatort Datum, Dieses Dokument ermöglicht es Ihnen, die Angelegenheiten rund um Ihr Sterben und Ihren Tod vorausschauend

Mehr

Anordnungen im Todesfall

Anordnungen im Todesfall Anordnungen im Todesfall (Zusammengestellt aus Broschüren zu diesem Thema von der Pro Senectute, der Stiftung für Konsumentenschutz und den Zürich Versicherungen) Mit dem eigenen Sterben und Tod beschäftigt

Mehr

Patientenverfügung. Ethikforum

Patientenverfügung. Ethikforum Patientenverfügung Ethikforum Erläuterungen zur Patientenverfügung Die Patientenverfügung ermöglicht Ihnen, den eigenen Willen in Bezug auf medizinische Massnahmen in lebensbedrohlichen Situationen und

Mehr

Informationen im Falle meines Todes

Informationen im Falle meines Todes Personalien Name Vorname Adresse PLZ Ort Geburtsdatum Geburtsort Bürgerort Staat Staatsbürgerschaft 1 Staatsbürgerschaft 2 Konfession AHV-Nr. Krankenkasse Krankenversicherung Lebensversicherung 1 Lebensversicherung

Mehr

Patientenverfügung. Vertretungsperson in medizinischen Angelegenheiten

Patientenverfügung. Vertretungsperson in medizinischen Angelegenheiten Patientenverfügung Persönliches und Personalien Die vorliegenden Anordnungen habe ich im Vollbesitz meiner geistigen Kräfte und nach reiflicher Überlegung verfasst. Sie gelten für den Fall, dass ich einmal

Mehr

Gedanken übers Sterben. Eine Hilfeleistung für den Todesfall

Gedanken übers Sterben. Eine Hilfeleistung für den Todesfall Gedanken übers Sterben Eine Hilfeleistung für den Todesfall Vorwort Der Tod kommt oft ganz unerwartet und viel zu früh. Im Schmerz allein gelassen, wissen Hinterlassene oft nicht weiter. Meine Bitte an

Mehr

Mein rechtsverbindlicher Wille im Hinblick auf Leben, Leiden, Sterben und Tod

Mein rechtsverbindlicher Wille im Hinblick auf Leben, Leiden, Sterben und Tod Mein rechtsverbindlicher Wille im Hinblick auf Leben, Leiden, Sterben und Tod Die hier vorliegende Bewohnerinnen- und Bewohnerverfügung ist von der Glarner Patientenverfügung abgeleitet. Die interdisziplinär

Mehr

Fürsorgeerklärung: Meine Wünsche für eine würdevolle Bestattung. Name

Fürsorgeerklärung: Meine Wünsche für eine würdevolle Bestattung. Name Fürsorgeerklärung: Meine Wünsche für eine würdevolle Bestattung Name Bitte in Blockschrift ausfüllen: Frau Herr Vorname/Nachname PLZ/Wohnort Straße/Hausnummer Geburtsdatum E-Mail Telefon (privat) Telefon

Mehr

Im Falle meines Todes

Im Falle meines Todes Weinet nicht, wenn ich scheide, wisset, dass ich nicht leide. Meine Kräfte waren aufgezehrt, alle Mühen hätten mein Leiden nur vermehrt. Im Falle meines Todes Anweisungen für meine Angehörigen Name und

Mehr

Im Falle meines Todes

Im Falle meines Todes G E M E I N D E B E T T W I L GEMEINDEKANZLEI Telefon: 056 / 667 25 16 Fax: 056 / 667 26 11 Im Falle meines Todes Anweisungen für meine Angehörigen Name, Vorname:..... Wichtig Bitte diese Anweisungen an

Mehr

Todesfall eines Angehörigen Was ist zu tun?

Todesfall eines Angehörigen Was ist zu tun? Todesfall eines Angehörigen Was ist zu tun? Einwohner- und Bestattungsdienst der Gemeinde Magden Verzeichnis Inhaltsangabe Seite 1. Was tun bei einem Todesfall zu Hause? 3 2. Welche Unterlagen werden für

Mehr

Todesfall. Was nun? - Merkblatt für die Angehörigen. Bestattungsamt Dänikon Tel Oberdorfstrasse Dänikon

Todesfall. Was nun? - Merkblatt für die Angehörigen. Bestattungsamt Dänikon Tel Oberdorfstrasse Dänikon Todesfall Was nun? - Merkblatt für die Angehörigen Oberdorfstrasse 1 8114 Dänikon D as kostbarste Vermächtnis eines Menschen ist die Spur, die seine Liebe in unseren Herzen zurückgelassen hat. Vinzenz

Mehr

für das kantonale Spital und Pflegezentrum Appenzell

für das kantonale Spital und Pflegezentrum Appenzell 1. PATIENTENVERFÜGUNG für das kantonale Spital und Pflegezentrum Appenzell Geburtsdatum Strasse, PLZ / Ort 2. WIE ICH MEIN EIGENES LEBEN UND STERBEN SEHE Die Patientenverfügung berührt viele Fragen des

Mehr

FÜR MEINE ANGEHÖRIGEN Vertrauliche Angaben für den Abschluss meiner Lebensreise

FÜR MEINE ANGEHÖRIGEN Vertrauliche Angaben für den Abschluss meiner Lebensreise FÜR MEINE ANGEHÖRIGEN Vertrauliche Angaben für den Abschluss meiner Lebensreise Inhaltsübersicht Inhaltsverzeichnis 2 Vorwort 3 Persönliche Angaben 4 Dokumente 5 Wünsche zur Bestattung 6 Rund um die Trauerfeier

Mehr

Vertraulich. Erweiterte Patientenverfügung. Human Dokument. Mein rechtsverbindlicher Wille im Hinblick auf Leben, Leiden, Sterben und Tod

Vertraulich. Erweiterte Patientenverfügung. Human Dokument. Mein rechtsverbindlicher Wille im Hinblick auf Leben, Leiden, Sterben und Tod Vertraulich Erweiterte Patientenverfügung Human Dokument Mein rechtsverbindlicher Wille im Hinblick auf Leben, Leiden, Sterben und Tod Dialog Ethik Sonneggstrasse 88 CH 8006 Zürich Telefon 01 252 42 59*

Mehr

Patientenverfügung zu gesundheitlichen Grenzsituationen und zum Lebensende

Patientenverfügung zu gesundheitlichen Grenzsituationen und zum Lebensende Patientenverfügung zu gesundheitlichen Grenzsituationen und zum Lebensende Name:... Vorname:... Geburtsdatum:... Die Beantwortung der folgenden Frage hat zwei Ziele: Ihnen soll sie helfen, Ihre Bedürfnisse

Mehr

Politische Gemeinde Uesslingen-Buch Todesfall, was nun? Vorkehrungen?

Politische Gemeinde Uesslingen-Buch Todesfall, was nun? Vorkehrungen? Politische Gemeinde Uesslingen-Buch Todesfall, was nun? Vorkehrungen? Das schönste Denkmal, das ein Mensch bekommen kann, steht in den Herzen seiner Mitmenschen. Albert Schweitzer Inhalt Vorwort... 3 Vorkehrungen

Mehr

Anordnungen für den Todesfall. Wichtige Informationen für Angehörige und Vertrauenspersonen

Anordnungen für den Todesfall. Wichtige Informationen für Angehörige und Vertrauenspersonen Anordnungen für den Todesfall Wichtige Informationen für Angehörige und Vertrauenspersonen Vorwort Wohl niemand beschäftigt sich gern mit dem eigenen Sterben und dem Tod. Dennoch kann es zu einer Beruhigung

Mehr

bestimme hiermit für den Fall meines Todes nachfolgende Vorgehensweise bezüglich der Bestattung meiner sterblichen Überreste:

bestimme hiermit für den Fall meines Todes nachfolgende Vorgehensweise bezüglich der Bestattung meiner sterblichen Überreste: Bestattungsverfügung Ich, Name: Geboren am: Wohnhaft in: bestimme hiermit für den Fall meines Todes nachfolgende Vorgehensweise bezüglich der Bestattung meiner sterblichen Überreste: 1. Bestattungsart

Mehr

Im Speziellen entscheide ich mich für folgende Massnahmen (fakultativ) Ich möchte medikamentöse lebensverlängernde Behandlung(en).

Im Speziellen entscheide ich mich für folgende Massnahmen (fakultativ) Ich möchte medikamentöse lebensverlängernde Behandlung(en). Patientenverfügung Patientenverfügung Personalien der verfügenden Person PLZ, Im Besitze meiner geistigen Gesundheit bekunde ich nachstehend meinen Willen für den Fall, dass ich nicht mehr in der Lage

Mehr

Wichtige Vorkehrungen im Todesfall

Wichtige Vorkehrungen im Todesfall Wichtige Vorkehrungen im Todesfall 1) Formalitäten/Anordnungen vor der Bestattung Bei Tod infolge Krankheit Arzt Arzt benachrichtigen. Am besten den behandelnden Arzt; wenn dieser nicht erreichbar ist,

Mehr

Ein Trauerfall-Ratgeber in Zusammenarbeit mit der

Ein Trauerfall-Ratgeber in Zusammenarbeit mit der Ein Trauerfall-Ratgeber in Zusammenarbeit mit der Steiner Vorsorge AG Fraumünsterstrasse 19 8001 Zürich Telefon 044 / 212 00 00 Ein Todesfall in der Familie ist für die Hinterbliebenen ein unfassbar schmerzlicher

Mehr

Persönliche Patientenverfügung für die individuelle Gestaltung der letzten Lebensphase

Persönliche Patientenverfügung für die individuelle Gestaltung der letzten Lebensphase Persönliche Patientenverfügung für die individuelle Gestaltung der letzten Lebensphase Name der Bewohnerin/des Bewohners: Zimmer: Abteilung: Eintritt: Kontaktadresse (Angehörige, Bezugsperson) 1. Bezugsperson

Mehr

Patientenverfügung. Ich, Name Vorname Geburtsdatum Nationalregisternummer

Patientenverfügung. Ich, Name Vorname Geburtsdatum Nationalregisternummer Patientenverfügung Geburtsdatum Nationalregisternummer erkläre, bei vollem Bewusstsein zu sein und möchte hiermit meinen freien Willen in Bezug auf meine Pflege festlegen. Sollte ich nicht mehr in der

Mehr

MEINE PATIENTENVERFÜGUNG

MEINE PATIENTENVERFÜGUNG MEINE PATIENTENVERFÜGUNG Patientenverfügung Seite 2 Persönliche Wertvorstellungen wie ich mein eigenes Leben und Sterben sehe Die Patientenverfügung berührt viele Fragen des Mensch Seins. Persönliche Einstellungen

Mehr

Patientenverfügung: Meine persönlichen Bedürfnisse im Hinblick auf Leben, Sterben und Tod

Patientenverfügung: Meine persönlichen Bedürfnisse im Hinblick auf Leben, Sterben und Tod Patientenverfügung: Meine persönlichen Bedürfnisse im Hinblick auf Leben, Sterben und Tod Herausgeberin: Spitalregion Fürstenland Toggenburg (SRFT), Spitäler Wil und Wattwil Gültig ab: 2011 Inhalt 1. Personalien

Mehr

Ein Todesfall was nun?

Ein Todesfall was nun? Hochstrasse 1, 8330 Pfäffikon ZH Tel. 044 952 51 20 / Fax 044 952 52 00 zivilstandsamt@pfaeffikon.ch www.pfaeffikon.ch Ein Todesfall was nun? Ein Todesfall was nun? Liebe Leserinnen und Leser Wer befasst

Mehr

Beratung und Begleitung bei Todesfällen

Beratung und Begleitung bei Todesfällen Beratung und Begleitung bei Todesfällen 2 Beratung und Begleitung bei Todesfällen ÜBER UNS Die RGB Consulting ist ein Beratungsunternehmen für Fragen des öffentlichen und privaten Rechts, für Organisationsentwicklung,

Mehr

Vorsorge - eine Sorge weniger!

Vorsorge - eine Sorge weniger! Beerdigungsinstitut Horn-Linden Inh. Martin Linden e.k. Odentaler Weg 6, 42657 Solingen Haus des Abschieds Schwanenstr. 44, 42697 Solingen Tel. (Höhschied):(0212) 81 42 52 Tel. (Ohligs):(0212) 7 17 41

Mehr

SCENARIUM. Meine Wünsche für eine würdevolle Bestattung. Meine persönlichen Daten. Vorname/Nachname. Geburtsdatum, -ort. Straße/Hausnummer.

SCENARIUM. Meine Wünsche für eine würdevolle Bestattung. Meine persönlichen Daten. Vorname/Nachname. Geburtsdatum, -ort. Straße/Hausnummer. SCENARIUM Meine Wünsche für eine würdevolle Bestattung Meine persönlichen Daten Frau Herr Vorname/Nachname Geburtsdatum, -ort Straße/Hausnummer PLZ/Ort Telefon E-Mail Vor der Bestattung 1. Nach meinem

Mehr

Persönliche Aufzeichnungen für meine Bestattung

Persönliche Aufzeichnungen für meine Bestattung Persönliche Aufzeichnungen für meine Bestattung Vorname / Nachname: Straße / PLZ / Ort: Wer ist im Trauerfall zu benachrichtigen... Unterschrift, Datum Bei einem Sterbefall zu Hause den Hausarzt benachrichtigen!

Mehr

Bestattungsamt Fischingen Martina Stäheli Kurhausstrasse 31 8374 Dussnang 071 978 70 71. Wegleitung bei einem Todesfall

Bestattungsamt Fischingen Martina Stäheli Kurhausstrasse 31 8374 Dussnang 071 978 70 71. Wegleitung bei einem Todesfall Bestattungsamt Fischingen Martina Stäheli Kurhausstrasse 31 8374 Dussnang 071 978 70 71 Wegleitung bei einem Todesfall Version: 5. Dezember 2012 1 Vorwort Ein Todesfall ist nebst der Trauer und dem Abschiednehmen

Mehr

Wegleitung für Bestattungen

Wegleitung für Bestattungen Gemeinde Horn Bestattungsamt Tübacherstrasse 11 CH-9326 Horn Tel. 058 346 21 23 Fax 058 346 21 20 www.horn.ch info@horn.ch m.jutz@horn.ch Wegleitung für Bestattungen Liebe Angehörige Der Tod eines nahestehenden

Mehr

M e i n e l e t z t e n L e b e n s w ü n s c h e

M e i n e l e t z t e n L e b e n s w ü n s c h e M e i n e l e t z t e n L e b e n s w ü n s c h e Hinweise für die Hinterbliebenen Quelle: Diverse - 1 - Vertrauliche Angaben im Hinblick auf den Todesfall Dieses Büchlein stellt weder ein Testament noch

Mehr

atientenverfügung Ausführliche Version

atientenverfügung Ausführliche Version P atientenverfügung Ausführliche Version Geburtsdatum Wohnort Bürgerort Diese Patientenverfügung ist in folgenden Situationen anwendbar Ich erstelle diese Patientenverfügung nach reiflicher Überlegung

Mehr

Was ist bei einem Todesfall zu tun?

Was ist bei einem Todesfall zu tun? BESTATTUNGSDIENSTE Gemeindeplatz 1, 8355 Aadorf Telefon 052 368 48 00 bestattungsdienste@aadorf.ch Was ist bei einem Todesfall zu tun? Hinweise und Ratschläge für Hinterbliebene Wer ist beim Tod zu benachrichtigen?

Mehr

G E M E I N D E L U F I N G E N

G E M E I N D E L U F I N G E N G E M E I N D E L U F I N G E N Todesfall Bestattung Grabpflege Wegleitung des Bestattungsamtes Vorwort Der Verlust eines Angehörigen ist für die Hinterbliebenen nicht nur mit belastenden Fragen des Abschiednehmens

Mehr

Bestattungsamt Turbenthal

Bestattungsamt Turbenthal Bestattungsamt Turbenthal Todesfall Was ist zu tun? Inhaltsverzeichnis Seite Vorwort... 2 Was empfiehlt sich bereits zu Lebezeiten zu regeln. 2 Eintritt des Todes... 3 Meldung an das Bestattungsamt.. 3

Mehr

Checkliste für den Trauerfall

Checkliste für den Trauerfall Checkliste für den Trauerfall Eintritt Todesfall Zu Hause Hausarzt, Notarzt (Tel. 144) oder Polizei (Tel. 117) informieren Ausstellung der Todesbescheinigung durch den Arzt Liegt ein Organspende Ausweis

Mehr

Bestattungen / Wegleitung

Bestattungen / Wegleitung Bestattungsamt Roggwil TG St. Gallerstrasse 64 Postfach 9325 Roggwil Telefon 071 454 77 59 Telefax 071 454 77 55 n.scheuss@roggwil-tg.ch www.roggwil-tg.ch Bestattungen / Wegleitung Das Bestattungsamt gibt

Mehr

Patientenverfügung. Name / Vorname. geboren am. Bürger(in) / Staatsangehörige(r) von. wohnhaft in

Patientenverfügung. Name / Vorname. geboren am. Bürger(in) / Staatsangehörige(r) von. wohnhaft in Patientenverfügung Von Name / Vorname geboren am Bürger(in) / Staatsangehörige(r) von wohnhaft in Ist meine Urteils- und Entscheidungsfähigkeit wegen Krankheit oder Unfalls beeinträchtigt, so dass ich

Mehr

Was tun, wenn jemand stirbt? Was vorkehren, bevor man stirbt?

Was tun, wenn jemand stirbt? Was vorkehren, bevor man stirbt? Was tun, wenn jemand stirbt? Was vorkehren, bevor man stirbt? Inhalt Gedanken zur Broschüre... 3 Der Tod tritt ein Erster Abschied... 4 Formalitäten... 4 Totendienst Pflege... 5 Einsargen und Überführen

Mehr

Anordnungen für den Todesfall Formular und Leitfaden

Anordnungen für den Todesfall Formular und Leitfaden Seite 1 von 12 1. Ein paar Gedanken als Einleitung Der Tod ist oft ein Tabuthema und niemand beschäftigt sich gerne mit dem eigenen Sterben. Wenn wir äussere Anordnungen rechtzeitig treffen, haben wir

Mehr

Todesfall und Bestattung - Wegleitung

Todesfall und Bestattung - Wegleitung BESTATTUNGSAMT Gemeindeverwaltung 8545 Rickenbach Tel: 052 320 95 03 Fax: 052 320 95 10 gemeinde@rickenbach.zh.ch www.rickenbach.zh.ch Todesfall und Bestattung - Wegleitung Sehr geehrte Damen und Herren

Mehr

Ratgeber für den Todesfall

Ratgeber für den Todesfall Gemeinde Mönthal Ratgeber für den Todesfall W enn das U nfassbare plötzlich R ealität w ird Herausgeber: Gemeindekanzlei Mönthal Stand: Dezember 2011 W as m an tief in seinem H erzen besitzt, kann m an

Mehr

Persönliche Vorsorgemappe für

Persönliche Vorsorgemappe für Persönliche Vorsorgemappe für Inhaltsangabe Persönliche Daten 3 Verfügung zur Bestattungsart 4 Wünsche zur Ausstattung 5 Wünsche im Hinblick auf die Trauerfeier 6 Angaben zur Beisetzung/ Grabstätte 7 Wünsche

Mehr

Was tun bei einem Todesfall?

Was tun bei einem Todesfall? Politische Gemeinde Schmerikon Was tun bei einem Todesfall? Vorbereitungen für den Todesfall Bei einem Todesfall fallen Trauer und der Druck, innerhalb kurzer Zeit vieles besorgen zu müssen, zusammen.

Mehr

Durchschnittliche Zeitspanne zwischen zwei Sterbefällen in Stunden: 02:34:35. Der Tod in Zahlen

Durchschnittliche Zeitspanne zwischen zwei Sterbefällen in Stunden: 02:34:35. Der Tod in Zahlen Der Tod in Zahlen Durchschnittliche Zeitspanne zwischen zwei Sterbefällen in Stunden: 02:34:35 Der Tod in Zahlen Judith Riegelnig, Fidel Thomet, Christine Süssmann, Denise Ruoss, Bruno Bekowies Impressum

Mehr

Anordnungen für den Todesfall

Anordnungen für den Todesfall Anordnungen für den Todesfall Informationen für Angehörige und Vertrauenspersonen Kanton Zürich www.pszh.ch Bei Pro Senectute Kanton Zürich ist die Broschüre «Wissenswertes zum Testament» erhältlich. Die

Mehr

Wegleitung für den Pflege- oder Todesfall

Wegleitung für den Pflege- oder Todesfall Wegleitung für den Pflege- oder Todesfall Bubikon, Dezember 2016 Inhaltsverzeichnis Einleitung _ 3 Persönlicher Teil 4 Personalien 4 Persönliche Wünsche und Gedanken 4 Arzt und Pfarrer _ 5 Pflege- und

Mehr

Todesfall eines Angehörigen Was ist zu tun?

Todesfall eines Angehörigen Was ist zu tun? Todesfall eines Angehörigen Was ist zu tun? Einwohnerkontrolle und Gemeindekanzlei Eiken www.eiken.ch info@eiken.ch 1 Inhaltsverzeichnis Was tun bei einem Todesfall zu Hause?... 2 Was tun bei einem Todesfall

Mehr

Was tun bei einem Todesfall?

Was tun bei einem Todesfall? Was tun bei einem Todesfall? Was ist in diesem schwierigen Moment zu tun? Die folgende Checkliste hilft, das Notwendige Schritt für Schritt zu erledigen. Ein Familienangehöriger ist gestorben Natürlicher

Mehr

Todesfall Was ist zu tun?

Todesfall Was ist zu tun? Ein Ratgeber für die Einwohner der Gemeinde Sennwald Todesfall Was ist zu tun? Bestattungsamt Sennwald Rathaus 9467 Frümsen Tel. 058 228 28 07 Fax. 058 228 28 00 E-mail: jakob.hanselmann@sennwald.ch Bestattungsamt

Mehr

Herausgeber: Liechtensteinische Ärztekammer und Hospizbewegung Liechtenstein

Herausgeber: Liechtensteinische Ärztekammer und Hospizbewegung Liechtenstein neues PatVG seit 1.1.2012 PATIENTENVERFÜGUNG Herausgeber: Liechtensteinische Ärztekammer und Hospizbewegung Liechtenstein Warum eine Patientenverfügung? Vielen Menschen ist es heute wichtig, schriftlich

Mehr

Name: Vorname: Geburtsname: Geburtsdatum: Geburtsort: Familienstand: ledig verheiratet verwitwet geschieden wohnhaft: Straße, Nr.

Name: Vorname: Geburtsname: Geburtsdatum: Geburtsort: Familienstand: ledig verheiratet verwitwet geschieden wohnhaft: Straße, Nr. Checkliste Bestattungsverfügung Eine Bestattungsverfügung dokumentiert, wie jemand bestattet werden möchte. Für Angehörige ist sie deshalb eine Hilfe, um die Bestattung im Sinne der verstorbenen Person

Mehr

Ein Todesfall - was nun?

Ein Todesfall - was nun? Ein Todesfall - was nun? Was ist unmittelbar nach einem Todesfall zu tun? Tod zu Hause infolge Krankheit - Arzt benachrichtigen - Bei Abwesenheit des Hausarztes Notfallarzt benachrichtigen - Einsargung

Mehr

Patienten- Verfügung

Patienten- Verfügung Patienten- Verfügung Vorwort Das Ausfüllen einer Patientenverfügung ist nicht einfach. Krankheit, Sterben und Tod sind Themen, die wir lieber aus unserem Alltag verdrängen. Wer aber den Schritt trotzdem

Mehr

B E S T A T T U N G S A M T

B E S T A T T U N G S A M T TODESFALL B E S T A T T U N G S A M T Der Todesfall eines nahe stehenden Menschen löst häufig Trauer, Schock und Orientierungslosigkeit aus. Mit den folgenden Informationen möchten wir Ihnen helfen, sich

Mehr

Körperspende an der Universitätsmedizin Göttingen

Körperspende an der Universitätsmedizin Göttingen Zentrum Anatomie, Prosektur, Kreuzbergring 36, 37075 Göttingen Zentrum Anatomie Prosektur Prof. Dr. med. Christoph Viebahn Kreuzbergring 36, 37075 Göttingen Adresse 0551 / 39-7000 Telefon 0551 / 39-7043

Mehr

Todesfall was nun? Leitfaden für Angehörige

Todesfall was nun? Leitfaden für Angehörige Gemeinde Hüttikon Todesfall was nun? Leitfaden für Angehörige Der Tod kommt oft überraschend und stellt die Familienangehörigen und Bekannten vor nicht alltägliche Probleme und Fragen. Wir wollen Ihnen

Mehr

Was tun, wenn jemand stirbt? Was vorkehren, bevor man stirbt?

Was tun, wenn jemand stirbt? Was vorkehren, bevor man stirbt? Was tun, wenn jemand stirbt? Was vorkehren, bevor man stirbt? Redaktion Aenni Rotzler, Heidi Hartmann, Ernst Isler Bilder Aenni Rotzler, Heidi Hartmann, Ernst Isler Gestaltung Richard Wagner Titelbild

Mehr

Bestattungsverfügung. Notieren Sie Ihre Bestattungswünsche bereits jetzt und entlasten Sie so Ihre Angehörigen

Bestattungsverfügung. Notieren Sie Ihre Bestattungswünsche bereits jetzt und entlasten Sie so Ihre Angehörigen Bestattungsverfügung Notieren Sie Ihre Bestattungswünsche bereits jetzt und entlasten Sie so Ihre Angehörigen 1 Was passiert nach dem Tod eines lieben Menschen? Nach Ihrem Tod sind die Ihnen nahestehenden

Mehr

Massnahmen bei einem Todesfall. Wegleitung für die Angehörigen

Massnahmen bei einem Todesfall. Wegleitung für die Angehörigen Massnahmen bei einem Todesfall Wegleitung für die Angehörigen Der Tod kommt oft überraschend und stellt die Familienangehörigen und Bekannten vor nicht alltägliche Fragen und Probleme. Das Gemeindebüro

Mehr

Todesfall - was nun?

Todesfall - was nun? GEMEINDEVERWALTUNG Bestattungsamt Binzmühlestrasse 14, 8173 Neerach Telefon 044 859 16 16, Telefax 044 859 16 17 Todesfall - was nun? für Angehörige Liebe Leserin, lieber Leser dieses s Der Tod eines Mitmenschen

Mehr

Patientenverfügung SRK

Patientenverfügung SRK : : Die nachfolgenden Anordnungen habe ich im Besitz meiner geistigen Kräfte und nach reiflicher Überlegung getroffen für den Fall, dass ich wegen Urteilsunfähig keit nicht in der Lage bin, meinen Willen

Mehr

Inhalt. 1. Die Liebsten absichern 15. Teil 1: Vorsorgen für den Pflege- und den Todesfall 13. Vorwort 11

Inhalt. 1. Die Liebsten absichern 15. Teil 1: Vorsorgen für den Pflege- und den Todesfall 13. Vorwort 11 Inhalt Vorwort 11 Teil 1: Vorsorgen für den Pflege- und den Todesfall 13 1. Die Liebsten absichern 15 Das Einmaleins des Erbrechts 16 Wenn Kinder da sind Wenn keine Kinder da sind Erben und ihre Pflichtteile

Mehr

Merkblatt. für Todesfälle. Friedhofkommission. Januar 2012

Merkblatt. für Todesfälle. Friedhofkommission. Januar 2012 Merkblatt für Todesfälle Januar 2012 Friedhofkommission Nach Friedhofvereinbarung 19 sind bei einem Todesfall sämtliche zu treffende Vorbereitungen, wie Meldung an die zuständige Behörde und das entsprechende

Mehr

Jesaja 38,1. Werner Christen

Jesaja 38,1. Werner Christen Werner Christen Jesaja 38,1 Leben und Sterben In dieser Zeit wurde Hiskia todkrank. Der Prophet Jesaja, der Sohn des Amoz, besuchte ihn und sagte:»so spricht der Herr: Bestelle dein Haus (regle noch die

Mehr

Anordnungen für den Todesfall. Wichtige Informationen für Angehörige und Vertrauenspersonen

Anordnungen für den Todesfall. Wichtige Informationen für Angehörige und Vertrauenspersonen Anordnungen für den Todesfall Wichtige Informationen für Angehörige und Vertrauenspersonen Vorwort Wohl niemand beschäftigt sich gern mit dem eigenen Sterben und dem Tod. Dennoch kann es zu einer Beruhigung

Mehr

Vertr aulich. Mein rechtsverbindlicher Wille im Hinblick auf Leben, Leiden, Sterben und Tod. SRK Kanton Zürich. In Zusammenarbeit mit Dialog Ethik

Vertr aulich. Mein rechtsverbindlicher Wille im Hinblick auf Leben, Leiden, Sterben und Tod. SRK Kanton Zürich. In Zusammenarbeit mit Dialog Ethik Vertr aulich Mein rechtsverbindlicher Wille im Hinblick auf Leben, Leiden, Sterben und Tod. PatientInnenverfügung SRK Kanton Zürich In Zusammenarbeit mit Dialog Ethik Inhaltsverzeichnis PatientInnenverfügung

Mehr

Leitfaden Todesfall. Ratgeber für Hinterbliebene

Leitfaden Todesfall. Ratgeber für Hinterbliebene Leitfaden Todesfall Ratgeber für Hinterbliebene Stand Mai 2016 INHALT Was tun, wenn jemand stirbt?... 2 FESTSTELLUNG DES TODES... 2 ANZEIGEPFLICHT... 3 ANORDNUNGEN FÜR DIE BESTATTUNG... 3 LETZTWILLIGE

Mehr

Todesfall eines Angehörigen Was ist zu tun?

Todesfall eines Angehörigen Was ist zu tun? Todesfall eines Angehörigen Was ist zu tun? Bestattungsamt der Gemeinde Magden Verzeichnis Inhaltsangabe Seite 1. Was tun bei einem Todesfall zu Hause? 3 2. Welche Unterlagen werden für die Meldung des

Mehr

Patientenverfügung. 1. Meine Vertrauensperson. Name: Vorname Geburtsdatum: Aktuelle Adresse: PLZ, Ort:

Patientenverfügung. 1. Meine Vertrauensperson. Name: Vorname Geburtsdatum: Aktuelle Adresse: PLZ, Ort: Patientenverfügung Name: Vorname Geburtsdatum: Aktuelle Adresse: PLZ, Ort: 1. Meine Vertrauensperson Ich ermächtige die Vertrauensperson meinen Willen gegenüber dem behandelnden Team geltend zu machen.

Mehr

ENGAGIERT MITFÜHLEND KOMPETENT. Persönliche Vorsorgemappe für

ENGAGIERT MITFÜHLEND KOMPETENT. Persönliche Vorsorgemappe für ENGAGIERT MITFÜHLEND KOMPETENT Persönliche Vorsorgemappe für 2 Vorwort Liebe Leserinnen, lieber Leser, Sie machen sich Gedanken über Ihr eigenes Ableben? Sie möchten Ihren Hinterbliebenen schwierige Entscheidungen

Mehr

Patientenverfügung. Bei uns sind Sie in besten Händen

Patientenverfügung. Bei uns sind Sie in besten Händen Patientenverfügung Bei uns sind Sie in besten Händen Meine Patientenverfügung Name: Vorname: Geburtsdatum: Aktuelle Adresse: (Strasse, PLZ, Ort) Im vollen Besitz meiner geistigen Kräfte, also im Zustand

Mehr

Was tun bei einem Todesfall? (Diese Information betrifft nur die Abwicklung in der Gemeinde Kaltbrunn)

Was tun bei einem Todesfall? (Diese Information betrifft nur die Abwicklung in der Gemeinde Kaltbrunn) Was tun bei einem Todesfall? (Diese Information betrifft nur die Abwicklung in der Gemeinde Kaltbrunn) Bei einem Todesfall fallen die Trauer und der Druck, innerhalb kurzer Zeit vieles besorgen zu müssen,

Mehr

BESTATTUNGSVERFÜGUNG: MUSTER KOSTENLOS

BESTATTUNGSVERFÜGUNG: MUSTER KOSTENLOS BESTATTUNGSVERFÜGUNG: MUSTER KOSTENLOS - Muster für Bestattungsverfügung entspricht rechtlich den aktuellsten Vorgaben - Mit Vorlage Bestattungsverfügung eigenen Willen rechtssicher & unkompliziert festlegen

Mehr

Todesfall was nun? Leitfaden der Gemeinde Gossau ZH. Was ein Mensch an Gutem in die Welt hinausgibt, geht nicht verloren.

Todesfall was nun? Leitfaden der Gemeinde Gossau ZH. Was ein Mensch an Gutem in die Welt hinausgibt, geht nicht verloren. Todesfall was nun? Leitfaden der Gemeinde Gossau ZH Was ein Mensch an Gutem in die Welt hinausgibt, geht nicht verloren. Albert Schweitzer Der Tod eines Menschen ist für die Angehörigen und Freunde eine

Mehr

Körperspende für das Anatomische Institut der Universität Basel

Körperspende für das Anatomische Institut der Universität Basel Anatomisches Institut der Universität Basel, Pestalozzistr. 20, 4056 Basel Körperspende für das Anatomische Institut der Universität Basel Dieses Schreiben richtet sich an diejenigen Personen, die eine

Mehr

Was ist bei einem Todesfall zu tun?

Was ist bei einem Todesfall zu tun? Was ist bei einem Todesfall zu tun? Ein Ratgeber für die Gemeinde Erstfeld "Wenn Jesus - und das ist unser Glaube - gestorben und auferstanden ist, dann wird Gott durch Jesus auch die Verstorbenen zusammen

Mehr

PATIENTENVERFÜGUNG. von. Dimovera GmbH Im Lee Winterthur Tel: / 6

PATIENTENVERFÜGUNG. von. Dimovera GmbH Im Lee Winterthur Tel: / 6 PATIENTENVERFÜGUNG von Dimovera GmbH Im Lee 11 8400 Winterthur Tel: 052 243 00 00 E-Mail: info@dimovera.ch www.dimovera.ch 2 / 6 1. PERSONALIEN DER ZU VERFÜGENDEN PERSON Name: Strasse: Telefon: E-Mail:

Mehr

Gebührenverordnung. zum. Friedhof- und Bestattungsreglement. Leitfaden

Gebührenverordnung. zum. Friedhof- und Bestattungsreglement. Leitfaden Gebührenverordnung zum Friedhof- und Bestattungsreglement Leitfaden INHALTSVERZEICHNIS GEBÜHRENVERORDNUNG ZUM FRIEDHOF- UND BESTATTUNGSREGLEMENT... 3 Art. 1 Bestattungskosten für verstorbene mit letztem

Mehr

Bitte mitbringen: Papiere, die Sie bei einem Todesfall von Arzt, Spital oder Heim erhalten (Ärztliche Todesbescheinigung)

Bitte mitbringen: Papiere, die Sie bei einem Todesfall von Arzt, Spital oder Heim erhalten (Ärztliche Todesbescheinigung) Leitfaden Todesfall Der Tod eines Menschen ist für Hinterbliebene eine schmerzvolle Erfahrung Gleichzeitig werden die Angehörigen in dieser Situation mit administrativen Formalitäten belastet und müssen

Mehr

Gemeinde Augst. REGLEMENT über das Bestattungs- und Friedhofwesen

Gemeinde Augst. REGLEMENT über das Bestattungs- und Friedhofwesen Gemeinde Augst REGLEMENT über das Bestattungs- und Friedhofwesen - - Inhaltsverzeichnis Zuständigkeit 4 Bestattungswesen 4 3 Zeit der Bestattung 4 4 4 5 4 6 4 7 Unentgeltliche Beisetzung 5 8 Was umfasst

Mehr