LAVAK Kärnten (OIB-Richtlinien) ÖN EN SERIE. Bauarten zu ihrem Brandverhalten und. Oktober 2011 Jansche] 1

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "LAVAK Kärnten (OIB-Richtlinien) ÖN EN SERIE. Bauarten zu ihrem Brandverhalten und. Oktober 2011 Jansche] 1"

Transkript

1 Die neuen Brandklassen nach ÖN EN SERIE Klassifizierung von Bauprodukten und Bauarten zu ihrem Brandverhalten und Feuerwiderstand Oktober 2011 Jansche] 1

2 ÖNORM EN ÖNORM EN ( ) Klassifizierungen mit den Ergebnissen aus den Prüfungen zum Brandverhalten von Bauprodukten - Bauprodukte - Bodenbeläge (fl) - Rohrisolierungen (L) Ersatz für: ÖNORM B (zurückgezogen ) Brandverhalten von Baustoffen und Bauteilen Teil 1: Baustoffe: Anforderungen und Prüfungen ÖNORM B 3810 (zurückgezogen ) Brandverhalten von Bodenbelägen Oktober 2011 Jansche] 2

3 ÖNORM EN Beschreibung des Brandverhaltens von Baustoffen und (Bodenbeläge) A1 (fl), A2 (fl), B (fl), C (fl), D (fl), E (fl), F (fl) Oktober 2011 Jansche] 3

4 ÖNORM EN Zusätzliche Klassifizierungen für Bauprodukte und Rohrisolierungen Rauchentwicklung (smoke): s1, s2, s3 Abtropfen bzw. Abfallen (dripping): d0, d1, d2 Zusätzliche Klassifizierungen für Bodenbeläge Rauchentwicklung (smoke): s1, s2 Oktober 2011 Jansche] 4

5 ÖNORM EN A1 A2-s1, d0 A2-s2, d0 A2-s3, d0 B-s1, d0 B-s2, d0 B-s3, d0 C-s1, d0 C-s2, d0 C-s3, d0 A2-s1, d1 A2-s2, d1 A2-s3, d1 B-s1, d1 B-s2, d1 B-s3, d1 C-s1, d1 C-s2, d1 C-s3, d1 A2-s1, d2 A2-s2, d2 A2-s3, d2 B-s1, d2 B-s2, d2 B-s3, d2 C-s1, d2 C-s2, d2 C-s3, d2 D-s1, d0 D-s1, d1 D-s1, d2 D-s2, d0 D-s2, d1 D-s2, d2 D-s3, d0 D-s3, d1 D-s3, d2 A1 fl A2 fl -s1 A2 fl -s2 B fl -s1 B fl -s2 C fl -s1 C fl -s2 D fl -s1 D fl -s2 fl E fl fl E E-d2 F Baustoffe/Baumaterialien F fl Bodenbeläge Oktober 2011 Jansche] 5

6 ÖNORM EN ÖNORM EN ( ) Klassifizierungen mit den Ergebnissen aus den Feuerwiderstandsprüfungen, mit Ausnahme von Lüftungsanlagen Ersatz für: ÖNORM B (zurückgezogen ) Brandverhalten von Baustoffen und Bauteilen Bauteile: Begriffsbestimmungen, Anforderungen, Prüfungen ÖNORM B (zurückgezogen ) Brandverhalten von Baustoffen und Bauteile Sonderbauteile: Begriffsbestimmungen, Anforderungen, Prüfungen Oktober 2011 Jansche] 6

7 ÖNORM EN Charakteristische Leistungseigenschaften R Tragfähigkeit (Résistance) E Raumabschluss (Etanchéité) I Wärmedämmung (<= 140 C bzw. 180 C) (Isolation) I 1 Wärmedämmung bei Feuerschutztüren und klappen (25mm Randbereich) I 2 Wärmedämmung bei Feuerschutztüren und klappen (100mm Randbereich) Oktober 2011 Jansche] 7

8 ÖNORM EN Charakteristische Leistungseigenschaften W Strahlung (<= 15kW/m²) Bezeichnung z.b. EW, REW M Widerstand d gegen mechanische h Beanspruchung C Selbstschließende Eigenschaft S Rauchdichtheit (S a, S m ) G Widerstandsfähigkeit d it gegen Rußbrand K Brandschutzfunktion (K 1, K 2 ) Oktober 2011 Jansche] 8

9 ÖNORM EN Angaben zum Leistungsverhalten tragender Bauteile REI tt (Tragfähigkeit, Raumabschluss, Wärmedämmung) RE tt. (Tragfähigkeit und Raumabschluss) R tt (Tragfähigkeit) nichttragende Bauteile EI tt.. (Raumabschluss und Wärmedämmung) E tt. (Raumabschluss) Klassifizierungszeiten: 30, 60, 90, 180 Oktober 2011 Jansche] 9

10 ÖNORM EN Klassifizierung von Feuerschutztüren, - klappen und ihren Schließvorrichtungen (ÖN EN bzw. ÖN ENV 14600) Folgende Klassen sind möglich: E EI EI EW zusätzlich kann die Leistungsanforderung C0 bis C5 angegeben werden z. B.: EI 2 30-C5 Oktober 2011 Jansche] 10

11 ÖNORM EN Klassifizierung von nichttragenden Folgende Klassen sind möglich: E EI EI-M EW Oktober 2011 Jansche] 11

12 ÖNORM EN ÖNORM EN ( ) Klassifizierungen i mit den Ergebnissen aus den Feuerwiderstandsprüfungen an Bauteilen von haustechnischen Anlagen: feuerwiderstandsfähigen Leitungen und Brandschutzklappen (mit Ausnahme von Entrauchungsanlagen) tauc u age Oktober 2011 Jansche] 12

13 ÖNORM EN Klassifizierung von Brandschutzklappen (ÖN EN ) Folgende Klassen sind möglich: EI E Zusätze: i o. von innen nach außen o i. von außen nach innen i o. von innen nach außen und von außen nach innen v e vertikale Ausrichtung h o horizontale Ausrichtung S S 10 m³/(m²h) EI 30 (v e h o i o) Oktober 2011 Jansche] 13

14 ÖNORM EN ÖNORM EN ( ) Klassifizierungen mit den Ergebnissen aus den Feuerwiderstandsprüfungen von Anlagen zur Rauchfreihaltung Entrauchungsleitungen, Rauchschutzklappen, Rauchschürzen Maschinelle Rauch- und Wärmeabzugsgeräte (Ventilatoren) einschließlich der Verbindungsteile Natürliche Rauch- und Wärmeabzugsgeräte Oktober 2011 Jansche] 14

15 ÖNORM EN ÖNORM EN ( ) Klassifizierungen mit den Ergebnissen aus den Dachprüfungen bei Feuer von außen Test 1 Test 2 Test 3 Test 4 B ROOF (t1) F ROOF (t1) B ROOF (t2) F ROOF (t2) B ROOF (t3) C ROOF (3) (t3) B ROOF (t4) C ROOF (t4) D ROOF (t3) D ROOF (t4) F ROOF (t3) E ROOF (t4) F ROOF (t4) Oktober 2011 Jansche] 15

Europäische Klassifizierung von Feuerschutzabschlüssen - Ausschreibung u. Abnahme -

Europäische Klassifizierung von Feuerschutzabschlüssen - Ausschreibung u. Abnahme - Europäische Klassifizierung von Feuerschutzabschlüssen - Ausschreibung u. Abnahme - 23.04.2015 Europäische Klassifizierung von Feuerschutzabschlüssen Ausschreibung und Abnahme Folie 1 Rauchschutztür Entrauchungsleitung

Mehr

TABELLE 1 KOMBINATIONSMÖGLICHKEITEN ZWISCHEN FEUERWIDERSTANDSKLASSE UND BAUSTOFFKLASSE

TABELLE 1 KOMBINATIONSMÖGLICHKEITEN ZWISCHEN FEUERWIDERSTANDSKLASSE UND BAUSTOFFKLASSE TABELLE 1 KOMBINATIONSMÖGLICHKEITEN ZWISCHEN FEUERWIDERSTANDSKLASSE UND BAUSTOFFKLASSE Quelle: Oberste Bauaufsichtsbehörde im Bayerischen Staatsministerium des Innern Baustoff- Kurzzeichen FH HFH FB nach

Mehr

Anlage zur Akkreditierungsurkunde D PL

Anlage zur Akkreditierungsurkunde D PL Deutsche Akkreditierungsstelle GmbH Anlage zur Akkreditierungsurkunde D PL 11142 01 04 nach DIN EN ISO/IEC 17025:2005 Gültigkeitsdauer: 19.12.2014 bis 18.12.2019 Ausstellungsdatum: 19.01.2015 Urkundeninhaber:

Mehr

AKTUELLE ENTWICKLUNGEN IM BRANDSCHUTZ Umstellung auf die Bemessung und Klassifizierung nach europäischen Normen

AKTUELLE ENTWICKLUNGEN IM BRANDSCHUTZ Umstellung auf die Bemessung und Klassifizierung nach europäischen Normen AKTUELLE ENTWICKLUNGEN IM BRANDSCHUTZ Umstellung auf die Bemessung und Klassifizierung nach europäischen Normen Univ.-Prof. Dr.-Ing. Jochen Zehfuß Institut für Baustoffe, Massivbau und Brandschutz (ibmb)

Mehr

Bauprodukte im Feuer Teil 3

Bauprodukte im Feuer Teil 3 Brandschutzforum Austria Bauprodukte im Feuer Teil 3 Baustoffe und Bauteile Baustoffe Mörtel Ziegel Holz Glas Stahlblech Bauteil Wand 1 Baustoffe und Bauteile im Feuer 1.200 Temperatur Baustoffverhalten

Mehr

Baustoffe und Bauteile im Feuer Teil 16

Baustoffe und Bauteile im Feuer Teil 16 Brandschutzforum Austria Baustoffe und Bauteile im Feuer Teil 16 Brandschutzmaßnahmen Vorbeugend (präventiv) vor einem Brand VORHER Abwehrend (repressiv) nach einem Brand NACHHER BRAND- AUS- BRUCH Einteilung

Mehr

Baustoffe und Bauteile im Feuer Teil 16

Baustoffe und Bauteile im Feuer Teil 16 Brandschutzforum Austria Baustoffe und Bauteile im Feuer Teil 16 Brandschutzmaßnahmen Vorbeugend (präventiv) vor einem Brand VORHER BRAND- AUS- BRUCH Abwehrend (repressiv) nach einem Brand NACHHER Einteilung

Mehr

Brandschutz - Fassaden

Brandschutz - Fassaden - Fassaden Christian Pöhn Bauphysiklabor MA 39 - VFA 1 Feuerwiderstand - Brennbarkeit Feuerwiderstand = Bauteileigenschaft = Eigenschaft eines Bauproduktes Brennbarkeit = Baustoffeigenschaft = Eigenschaft

Mehr

Normenliste Trockenbau Stand

Normenliste Trockenbau Stand DIN 1961 VOB Teil B Allgemeine Vertragsbedingungen für die Ausführung von Bauleistungen 2006-10 DIN 18299 VOB Teil C Allgemeine Technische Vertragsbedingungen für Bauleistungen (ATV) -Allgemeine 2006-10

Mehr

Neue EN Normen beim Brandverhalten

Neue EN Normen beim Brandverhalten Neue EN Normen beim Brandverhalten Referat im Rahmen der MESSE AUSTRIA, Technikertreffen in Graz Ing. Rudolf Mark Ingenieurbüro / Beratende Ingenieure Sachverständigenkanzlei für Brandschutz und Feuerpolizei

Mehr

Heiße Bemessung von Mauerwerk nach Eurocode 6. Dipl.-Ing. Andreas Schlundt September 2013

Heiße Bemessung von Mauerwerk nach Eurocode 6. Dipl.-Ing. Andreas Schlundt September 2013 Heiße Bemessung von Mauerwerk nach Eurocode 6 Dipl.-Ing. Andreas Schlundt September 2013 Themen 2 1. Einleitung 2. Bauaufsichtliche Regelungen 3. Anwendungsbereich 4. Feuerwiderstandsdauer von Wänden Berlin

Mehr

Wie die alltägliche Baupraxis leider zeigt, ist es auch nach mehr als 3 Jahren üblich, die alten Bezeichnungen wie F 30 oder F 90 zu verwenden.

Wie die alltägliche Baupraxis leider zeigt, ist es auch nach mehr als 3 Jahren üblich, die alten Bezeichnungen wie F 30 oder F 90 zu verwenden. Im folgenden Artikel möchte ich der werten Leserschaft, die seit 3. 5. 2010 in Österreich geltenden Begriffe im Bereich des baulichen Brandschutzes, insbesondere die für den Trockenbau wesentlichen Begriffe

Mehr

Europa kommt! auch beim Brandschutz Lutz Battran

Europa kommt! auch beim Brandschutz Lutz Battran Europa kommt! auch beim Brandschutz Lutz Battran Grlage über die Verwendbarkeit von Bauprodukten Bauarten, die aufgr baurechtlicher Vorgaben Anforderungen erfüllen müssen, war bisher hauptsächlich die

Mehr

Baustoffe & Bauteile im Feuer

Baustoffe & Bauteile im Feuer Brandschutzforum Austria Baustoffe & Bauteile im Feuer Teil 16 Referent: Univ.-Lektor OSR Dr. Otto Widetschek Brandschutzmaßnahmen Vorbeugend (präventiv) vor einem Brand VORHER Abwehrend (repressiv) nach

Mehr

ÖNORM EN BGBl. II - Ausgegeben am 17. Juni Nr von 71.

ÖNORM EN BGBl. II - Ausgegeben am 17. Juni Nr von 71. BGBl. II - Ausgegeben am 17. Juni 2004 - Nr. 252 1 von 71 Normengruppe B Ident (IDT) mit EN 13501-2:2003 Ersatz für ÖNORM B 3800-2:1997-03 und ÖNORM B 3800-3:1995-12 ÖNORM EN 13501-2 Ausgabe: 2004-01-01

Mehr

Informationen zur Einführung des europäischen Klassifizierungssystems für den Brandschutz (im nichtamtlichen Teil der Bauregelliste)

Informationen zur Einführung des europäischen Klassifizierungssystems für den Brandschutz (im nichtamtlichen Teil der Bauregelliste) Informationen zur Einführung des europäischen Klassifizierungssystems für den Brandschutz (im nichtamtlichen Teil der Bauregelliste) Dipl.-Ing. Irene Herzog, DIBt 1. Allgemeines Zur Harmonisierung technischer

Mehr

B r a n d s c h u t z m i t N a t u r f a s e r d ä m m s t o f f e n

B r a n d s c h u t z m i t N a t u r f a s e r d ä m m s t o f f e n Holzfaser brennt doch, oder? B r a n d s c h u t z m i t N a t u r f a s e r d ä m m s t o f f e n S c h n i t t s t e l l e - B a u s t e l l e L e i p z i g, d e n 1 6. 0 2. 2 0 1 6 D i p l. - I n g.

Mehr

Baustoffe und Bauteile

Baustoffe und Bauteile Vereinigung Kantonaler Feuerversicherungen Association des établissements cantonaux d assurance incendie Associazione degli istituti cantonali di assicurazione antincendio Baustoffe und Bauteile Klassifikation

Mehr

INHALTSVERZEICHNIS / 23

INHALTSVERZEICHNIS / 23 INHALTSVERZEICHNIS / 23 Prüfung und Überwachung 23.1.1 ÖNORMEN für Anforderungen an - Türen 23.2.1 - Baubeschläge und Schlösser 23.2.2 Ö N O R M E N - Besondere Anforderungen 23.2.3-4 Sonstiges PRÜFUNG

Mehr

BRANDSCHUTZVERGLASUNGEN (GLASKONSTRUKTIONEN MIT ANFORDERUNGEN AN DEN FEUERWIDERSTAND FÜR DIE INNEN- UND AUSSENANWENDUNG)

BRANDSCHUTZVERGLASUNGEN (GLASKONSTRUKTIONEN MIT ANFORDERUNGEN AN DEN FEUERWIDERSTAND FÜR DIE INNEN- UND AUSSENANWENDUNG) Verwendungsgrundsatz BRANDSCHUTZVERGLASUNGEN (GLASKONSTRUKTIONEN MIT ANFORDERUNGEN AN DEN FEUERWIDERSTAND FÜR DIE INNEN UND AUSSENANWENDUNG) Ausgabe OIB 2014 Alle Rechte vorbehalten ÖSTERREICHISCHES INSTITUT

Mehr

Polyurethan-Hartschaum Dämmung hält stand auch wenn es brenzlig wird

Polyurethan-Hartschaum Dämmung hält stand auch wenn es brenzlig wird EnEV-online Medien-Service für Redaktionen Institut für Energie-Effiziente Architektur mit Internet-Medien Melita Tuschinski, Dipl.-Ing.UT, Freie Architektin, Stuttgart Internet: http://medien.enev-online.de

Mehr

D erzeit leben wir bezugnehmend auf die zahlreichen

D erzeit leben wir bezugnehmend auf die zahlreichen Brandschutznormung Europa und Österreich Ein Überblick Dipl.-Ing. Dr. Christian Pöhn Ing. Kurt Danzinger Dipl.-Ing. Dieter Werner MA 39 - VFA Physikalisch-Technisches Labor A-1110 Wien Rinnböckstraße 15

Mehr

Brandschutz bei Lüftungstechnischen Anlagen, Brandschutzklappen, Abschottungen

Brandschutz bei Lüftungstechnischen Anlagen, Brandschutzklappen, Abschottungen Brandschutz bei Lüftungstechnischen Anlagen, Brandschutzklappen, Abschottungen IBS-Institut für Brandschutztechnik und Sicherheitsforschung GmbH Mayr Konrad Prüftechniker Anforderungen beim Durchdringen

Mehr

Baustoffe & Bauteile im Feuer

Baustoffe & Bauteile im Feuer Brandschutzforum Austria Vorbeugender Brandschutz BAULICHER BRANDSCHUTZ Brandabschnitte, Schottungen etc. Baustoffe & Bauteile im Feuer Teil 16 Referent: Univ.-Lektor OSR Dr. Otto Widetschek TECHNISCHER

Mehr

Brandschutz nach Eurocode 6 und DIN Brandschutz nach Eurocode 6 und DIN im Vergleich

Brandschutz nach Eurocode 6 und DIN Brandschutz nach Eurocode 6 und DIN im Vergleich Brandschutz nach Eurocode 6 und DIN 4102-4 im Vergleich 1 Brandschutz nach Eurocode 6 und DIN 4102-4 im Vergleich Brandschutztechnisches Verhalten von Baustoffen Baustoffklasse Brandverhalten von Bauteilen

Mehr

BFT Cognos Jahresfachtagung 2013

BFT Cognos Jahresfachtagung 2013 BFT Cognos Jahresfachtagung 2013 CE-Kennzeichnung von Brandschutzklappen - Bedeutung für die Praxis Thomas Krause-Czeranka CE-Kennzeichnung von Brandschutzklappen - Bedeutung für die Praxis BauPVO und

Mehr

Streitfrage: Wie brennbar dürfen Fenster und Fassaden sein?

Streitfrage: Wie brennbar dürfen Fenster und Fassaden sein? Seite 1 von 5 Schwer entflammbar oder nicht brennbar? Hinweise zu Anforderungen, Nachweisen und Baurechtsfragen Der bauliche Brandschutz ist eine der wichtigsten Anforderungen und steht in Deutschland

Mehr

OIB-Richtlinien Brandschutz

OIB-Richtlinien Brandschutz OIB-Richtlinien Brandschutz Änderungen in der Ausgabe 2015 HR Arch.(r) Dipl.- Ing. Franz Vogler Bmstr. Ing. Karl Poschalko 12.04.2016 Gebäudeklassen Gebäudeklasse 1 OIB-Richtlinie 2 maximal zwei Wohnungen

Mehr

Baulicher Brandschutz

Baulicher Brandschutz Dipl.-Ing. Dr. Christian Pöhn Ing. Kurt Danzinger Dipl.-Ing. Dieter Werner MA 39 - VFA - Physikalisch-Technisches Labor Derzeit leben wir bezugnehmend auf die zahlreichen Brandschutznormen sicherlich an

Mehr

10. Aufzugstag des TÜV AUSTRIA Brandschutz und Barrierefreiheit Wesentliche systematische Änderungen der OIB-Richtlinien

10. Aufzugstag des TÜV AUSTRIA Brandschutz und Barrierefreiheit Wesentliche systematische Änderungen der OIB-Richtlinien Brandschutz und Barrierefreiheit Wesentliche systematische Änderungen der OIB-Richtlinien OStBR in Dipl.-Ing. in Irmgard Eder Magistratsabteilung 37 - Gruppe B OIB-Richtlinien, Ausgabe 2007 RL 1... Mechanische

Mehr

Prüfstelle. Standort IBS - Institut für Brandschutztechnik und Sicherheitsforschung Gesellschaft m.b.h. Petzoldstraße 45, 4020 Linz

Prüfstelle. Standort IBS - Institut für Brandschutztechnik und Sicherheitsforschung Gesellschaft m.b.h. Petzoldstraße 45, 4020 Linz Prüfstelle Rechtsperson IBS - Institut für Brandschutztechnik und Sicherheitsforschung Gesellschaft m.b.h. Petzoldstraße 45, 4020 Linz Internet www.ibs-austria.at Ident 0042 Standort IBS - Institut für

Mehr

Planung und Nachweis von Feuer- und Rauchschutzabschlüssen

Planung und Nachweis von Feuer- und Rauchschutzabschlüssen Seite 2 von 9 Planung und Nachweis von Feuer- und Rauchschutzabschlüssen Hinweise zu Nachweisen, Zulassungsverfahren und Kennzeichnung Feuer- und Rauchschutzabschlüsse haben hohe baurechtliche Anforderungen,

Mehr

Czotscher Brandschutztag 27. April 2016

Czotscher Brandschutztag 27. April 2016 1 Czotscher Brandschutztag 27. April 2016 Jörn Lohmann Produktmanagement Profilrahmentüren Novoferm Vertriebs GmbH Inhalt 1.) Brandschutz in Europa ``Was wird sich ändern`` 2.) Brandschutz mit Feuerschutztüren

Mehr

Fachkommission Bautechnik. Zusammenstellung der zulässigen Zuordnungen der Klassierungen VKF zur Klassierung EN für Baustoffe und Bauteile

Fachkommission Bautechnik. Zusammenstellung der zulässigen Zuordnungen der Klassierungen VKF zur Klassierung EN für Baustoffe und Bauteile Vereinigung Kantonaler Feuerversicherungen Association des établissements cantonaux d assurance incendie Fachkommission Bautechnik Zusammenstellung der zulässigen Zuordnungen der en VKF zur EN für und

Mehr

Fachkommission Bautechnik. Zusammenstellung der zulässigen Zuordnungen der Klassierungen VKF zur Klassierung EN für Baustoffe und Bauteile

Fachkommission Bautechnik. Zusammenstellung der zulässigen Zuordnungen der Klassierungen VKF zur Klassierung EN für Baustoffe und Bauteile Vereinigung Kantonaler Feuerversicherungen Association des établissements cantonaux d assurance incendie Fachkommission Bautechnik Zusammenstellung der zulässigen Zuordnungen der en VKF zur EN für und

Mehr

HERZLICH ILLKOMMEN zum

HERZLICH ILLKOMMEN zum HERZLICH WILLKOMMEN zum Programm: 16.00 16.30: Begrüßung und Einleitung: Gesetze, Normen und Richtlinien für den Brandschutz Start des Workshops 16.30-17.00 Brandabschnitte richtig erkennen und verschließen

Mehr

Aktuelles Geschehen aus der Welt des vorbeugenden Brandschutzes

Aktuelles Geschehen aus der Welt des vorbeugenden Brandschutzes Brandverhütung 1 Aktuelles Geschehen aus der Welt des vorbeugenden Brandschutzes Ing. Martin Dickenberger Allg. beeideter und gerichtlich zertifizierter Sachverständiger Rechtliche Grundlagen des vor-

Mehr

Brandschutz im Mauerwerksbau

Brandschutz im Mauerwerksbau Brandschutz im Mauerwerksbau DIN EN 1996 Teil 1-2 Tragwerksbemessung für den Brandfall Heißbemessung nach Eurocode 6 Industrieverbände Duisburg Dr. Dieter Figge MBO Fassung 11/2002 - Geändert am 05/2016

Mehr

Anlage zur Akkreditierungsurkunde D-PL nach DIN EN ISO/IEC 17025:2005

Anlage zur Akkreditierungsurkunde D-PL nach DIN EN ISO/IEC 17025:2005 Deutsche Akkreditierungsstelle GmbH Anlage zur Akkreditierungsurkunde D-PL-11267-01-02 nach DIN EN ISO/IEC 17025:2005 Gültigkeitsdauer: 14.11.2016 bis 13.11.2021 Ausstellungsdatum: 14.11.2016 Urkundeninhaber:

Mehr

Brandschutz in Europa ein neues Konzept?

Brandschutz in Europa ein neues Konzept? Seite 1 von 10 ift Rosenheim Brandschutz in Europa ein neues Konzept? 1 Veränderte Brandschutzklassen Langsam wird s ernst Europa im Brandschutz wird nun konkret. Nicht nur für die Hersteller von Feuerschutzabschlüssen

Mehr

Inhaltsverzeichnis Brandschutznormen online Stand:

Inhaltsverzeichnis Brandschutznormen online Stand: DIN-Normen, DIN-Fachberichte und Normenhandbücher DIN 4102-1 1998-05 Brandverhalten von Baustoffen und Bauteilen - Teil 1: Baustoffe; Begriffe, Anforderungen und Prüfungen DIN 4102-2 1977-09 Brandverhalten

Mehr

Hörmann Leidenschaft in Design und Funktion

Hörmann Leidenschaft in Design und Funktion T O ArchitekTOUR 2014 Ü R Familienunternehmen 100%-iges Familienunternehmen Über 6.000 Mitarbeiter, über 1 Milliarde Euro Umsatz 25 Produktionsstandorte, mehr als 80 eigene Vertriebsstandorte Geschäftsbereiche

Mehr

Inhaltsverzeichnis Brandschutznormen online Stand:

Inhaltsverzeichnis Brandschutznormen online Stand: DIN-Normen und DIN Fachberichte DIN 4102-1 1998-05 Brandverhalten von Baustoffen und Bauteilen - Teil 1: Baustoffe; Begriffe, Anforderungen und Prüfungen DIN 4102-2 1977-09 Brandverhalten von Baustoffen

Mehr

Neue Begriffe nach EN 13501-2 für den Feuerschutz:

Neue Begriffe nach EN 13501-2 für den Feuerschutz: Neue Begriffe nach EN 13501-2 für den Feuerschutz: Die bis zum 3. 5. 2010 in Österreich gebräuchlichen Bezeichnungen F 30, F 60, F 90, T 30, T90 etc. wurden im Zuge der Zurückziehung der ÖNorm B 3800 Brandverhalten

Mehr

Inhaltsverzeichnis Brandschutznormen online Stand:

Inhaltsverzeichnis Brandschutznormen online Stand: DIN-Normen, DIN-Fachberichte und Normenhandbücher DIN 4102-1 1998-05 Brandverhalten von Baustoffen und Bauteilen - Teil 1: Baustoffe; Begriffe, Anforderungen und Prüfungen DIN 4102-2 1977-09 Brandverhalten

Mehr

Inhaltsverzeichnis Brandschutznormen online Stand:

Inhaltsverzeichnis Brandschutznormen online Stand: DIN-Normen, DIN-Fachberichte und Normenhandbücher DIN 4102-1 1998-05 Brandverhalten von Baustoffen und Bauteilen - Teil 1: Baustoffe; Begriffe, Anforderungen und Prüfungen DIN 4102-2 1977-09 Brandverhalten

Mehr

Neue europäische Brandschutznormen für Bauprodukte

Neue europäische Brandschutznormen für Bauprodukte ADLER-Werk Lackfabrik INFORMATION Neue europäische Brandschutznormen für Bauprodukte Dipl.-Ing. Dr. Albert Rössler, Zentrale F&E, Fa. ADLER-Werk Lackfabrik Johann Berghofer GmbH & Co, A-6130 Schwaz/Tirol

Mehr

EK-JZ. System 1 EN :2011. Wesentliche Merkmale: Feuerwiderstandsfähigkeit für Nenngrößen [mm]: bis

EK-JZ. System 1 EN :2011. Wesentliche Merkmale: Feuerwiderstandsfähigkeit für Nenngrößen [mm]: bis Produkt Eindeutiger Kenncode des Produkttyps EK-JZ Verwendungszweck Entrauchungsklappe für Mehrfachabschnitte Hersteller TROX GmbH Telefon +49 (0)2845 2020 Telefax +49 (0)2845 202265 Heinrich-Trox-Platz

Mehr

AUS FORSCHUNG UND TECHNIK

AUS FORSCHUNG UND TECHNIK Der Hochleistungs-Dämmstoff AUS FORSCHUNG UND TECHNIK 2005 NR. 5 Allgemeines bauaufsichtliches Prüfzeugnis für feuerhemmende Steildachkonstruktionen mit einer Aufsparrendämmung aus Polyurethan-Hartschaum

Mehr

umgesetzt werden, sofern vom DIBt in der Zwischenzeit nichts Gegenteiliges mitgeteilt wird.

umgesetzt werden, sofern vom DIBt in der Zwischenzeit nichts Gegenteiliges mitgeteilt wird. Teil II der Liste der Technischen Baubestimmungen Änderungen Februar 2012 Die Änderungen befinden sich zur Notifizierung nach der Richtlinie 98/34/EG. Entsprechend den Bestimmungen dieser Richtlinie können

Mehr

Forschungslabor für Haustechnik Karl-Benz-Straße Dachau

Forschungslabor für Haustechnik Karl-Benz-Straße Dachau Forschungslabor für Haustechnik Karl-Benz-Straße 15 85221 Dachau Prüf-, Überwachungs- und Zertifizierungsstelle nach Landesbauordnung und Bauproduktengesetz Tel: (08131) 333 959 14 Fax: (08131) 333 959

Mehr

Feuerschutz- und Rauchschutztüren / -Tore. Außentüren. Ihr Referent: Reinhard Schröders. Ausblick auf neue harmonisierte europäische Normen

Feuerschutz- und Rauchschutztüren / -Tore. Außentüren. Ihr Referent: Reinhard Schröders. Ausblick auf neue harmonisierte europäische Normen Feuerschutz- und Rauchschutztüren / -Tore Außentüren Ihr Referent: Gerhard-Welter-Str. 7 41812 Erkelenz Tel. 02431-8084-0 Fax: 02431-8084-20 reinhard.schroeders@system-schroeders.de www.system-schroeders.de

Mehr

Neue Normen an der Feuerfront

Neue Normen an der Feuerfront Seite 1 von 7 ift Rosenheim Brandschutzfassaden mit erweitertem Anwendungsbereich 1 Einleitung Für Vorhangfassaden gibt es in Europa seit Ende 2006 eine Produktnorm, die EN 13830. Der Brandschutz kam dabei

Mehr

RF1 RF2 cr RF3 cr. RF4 cr. 305 mögliche Klassifizierunge n. 4 Brandverhaltensgruppen. BSR 13-15de: Baustoffe und Bauteile

RF1 RF2 cr RF3 cr. RF4 cr. 305 mögliche Klassifizierunge n. 4 Brandverhaltensgruppen. BSR 13-15de: Baustoffe und Bauteile BSR 13-15de: Baustoffe und Bauteile BKZ (18 Kl.) SN EN 13501-1 Baustoffe (40 Kl.) Bodenbeläge (11 Kl.) Rohrisolierungen (40 Kl.) SN EN 13501-5 Bedachungen (13 Kl.) pren 13501-6 Elektrische Kabel (183 Kl.)

Mehr

Verwendung von Baustoffen

Verwendung von Baustoffen Fachveranstaltung Brandsicherheit und Holz Verwendung von Baustoffen Lignum, Holzwirtschaft Schweiz BSR 13-15 Baustoffe und Bauteile Inhalt Baustoffe Bauteile Anwendung von Baustoffen und Bauteilen Bauprodukte

Mehr

DIN - Normen und andere Hinweise zum vorbeugenden Brandschutz:

DIN - Normen und andere Hinweise zum vorbeugenden Brandschutz: DIN - Normen und andere Hinweise zum vorbeugenden Brandschutz: Hinweis: Einige Normen werden in den LBO bzw. AVO genannt und sind somit integraler Bestandteil bei Baumaßnahmen. Die anderen sind als Regel

Mehr

Änd. Bek LTB. Bekanntmachung

Änd. Bek LTB. Bekanntmachung Bekanntmachung des Sächsischen Staatsministeriums des Innern über die Änderung der Liste der eingeführten Technischen Baubestimmungen (LTB) Vom 31. Januar 2003 Mit dieser Bekanntmachung wird die Bekanntmachung

Mehr

Inhaltsverzeichnis DIN Metallbauerhandwerk online Stand:

Inhaltsverzeichnis DIN Metallbauerhandwerk online Stand: DIN 4102-5 1977-09 DIN 4102-13 1990-05 DIN 18008-1 2010-12 DIN 18008-2 2010-12 DIN 18008-2 Berichtigung 1 2011-04 Brandverhalten von Baustoffen und Bauteilen; Feuerschutzabschlüsse, Abschlüsse in Fahrschachtwänden

Mehr

Holzbaunormen Bauphysik

Holzbaunormen Bauphysik Kurzbezeichnung/Ausgabedatum ÖNORM B 8115-5: 2012 04 01 ÖNORM H 5050:1989 12 01 ÖNORM B 3800-9:2011 09 01 ÖNORM EN ISO 6946:2008 04 01 ÖNORM EN 13501-1:2009 12 01 ÖNORM EN 15254-2:2009 10 01 ÖNORM EN 13501-5:2009

Mehr

BRANDSCHUTZNACHWEIS. ÖN EN und ÖN B

BRANDSCHUTZNACHWEIS. ÖN EN und ÖN B BRANDSCHUTZNACHWEIS nach ÖN EN1992-1-2 und ÖN B1992-1-2 von Innsbruck, 15. 11. - Amstetten 16.11. - Salzburg, 17.11. Wien, 23.11. - Graz 24.11. 2011 Brandschutztechnische Anforderungen an Bauteile Rechtsgrundlagen:

Mehr

Brandschutz - Begriffe 1 Brandschutz von unten

Brandschutz - Begriffe 1 Brandschutz von unten 05 Brandschutz - Begriffe 1 Brandschutz von unten Bei zeitgemäßen Gebäuden dienen Flure bzw. Gänge der Haustechnik als Hauptkanal für alle Versorgungsleitungen innerhalb der Etagen. Vom Flur aus werden

Mehr

Feuer- und Rauchschutzabschlüsse n. EN 16034

Feuer- und Rauchschutzabschlüsse n. EN 16034 Seite 1 von 13 Dipl.-Ing. (FH) Andreas Matschi Leiter Geschäftsbereich Bauelemente Dr. Gerhard Wackerbauer Leiter Produktzertifizierung Brandschutz Feuer- und Rauchschutzabschlüsse n. EN 16034 Von der

Mehr

ROCKWOOL FORUM. Brandschutz im Bereich Flachdach. März 2017

ROCKWOOL FORUM. Brandschutz im Bereich Flachdach. März 2017 ROCKWOOL FORUM Brandschutz im Bereich Flachdach März 2017 Brandangriff auf die Dachaußenseite (z.b. DIN 4102-4 u. 7 DIN EN 1187 bzw. DIN CEN/TS 1187) Brandverhalten der Baustoffe (z.b. DIN 4102-1) bzw.

Mehr

EN Die neue Produktnorm

EN Die neue Produktnorm EN 16034 Die neue Produktnorm für Fenster, Türen und Tore mit Feuer- und Rauchschutzeigenschaften Dipl.-HTL-Ing. Kurt Danzinger, MSc Dipl.-Ing. Dieter Werner, MSc Dipl.-Ing. Dr. Christian Pöhn alle Bauphysiklabor

Mehr

Ytong / Hebel Porenbeton BRANDSCHUTZ

Ytong / Hebel Porenbeton BRANDSCHUTZ Ytong / Hebel Porenbeton BRANDSCHUTZ Inhaltsverzeichnis 1. Einführung und Stand der Normung 3 2. Rechtliche Grundlagen Brandschutz 3 3. Baulicher Brandschutz 4 3.1. Einstufung in Brandverhaltensklassen

Mehr

MA 37-Allg /2008 Wien, 25. August 2008

MA 37-Allg /2008 Wien, 25. August 2008 MAGISTRAT DER STADT WIEN Magistratsabteilung 37 Baupolizei Dresdner Straße 73-75, 2. Stock A - 1200 Wien DVR:0000191 UID: ATU36801500 Fax: 4000 99 37010 Tel.: 4000 8037 e-mail: post@ma37.wien.gv.at www.bauen.wien.at

Mehr

Vorhangfassaden. NEU: forster thermfix vario Hi Passivhaus Fassade U f

Vorhangfassaden. NEU: forster thermfix vario Hi Passivhaus Fassade U f Vorhangfassaden NEU: forster thermfix vario Hi Passivhaus Fassade U f = 0.49 W/(m 2 K) Sicherheit: Brandschutz EI30 EI90 Einbruchhemmung RC2 3 Durchschusshemmung FB4NS in Stahl und Edelstahl 71 71-1 -

Mehr

Baustoffe & Bauteile im Feuer

Baustoffe & Bauteile im Feuer Brandschutzforum Austria Baustoffe & Bauteile im Feuer Teil 16 Referent: Univ.-Lektor OSR Dr. Otto Widetschek Brandschutzmaßnahmen Vorbeugend (präventiv) vor einem Brand VORHER Abwehrend (repressiv) nach

Mehr

Brandschutz: Hilfen und Möglichkeiten mit Blickrichtung Zukunft

Brandschutz: Hilfen und Möglichkeiten mit Blickrichtung Zukunft Brandschutz: Hilfen und Möglichkeiten mit Blickrichtung Zukunft Dr.-Ing. René Stein 3. Forum Holzbaukompetenz Köln, 14. November 2017 Inhalt 1) Einführung 2) Vergleich Musterbauordnung (MBO) und Landesbauordnungen

Mehr

MINERALWOLLKERN Brandschutzpaneel

MINERALWOLLKERN Brandschutzpaneel MINERALWOLLKERN Brandschutzpaneel Index Isolierpaneele 2 Vulcasteel Roof 2 Vulcasteel Wall 1000 VB (LL profil) 4 Vulcasteel Wall 1000 VB (ML profil) 6 Vulcasteel Wall 1130 SB (LL profil) 8 Vulcasteel Wall

Mehr

Brandschutz mit Mauerwerk Aktuelle Entwicklungen in der Normung

Brandschutz mit Mauerwerk Aktuelle Entwicklungen in der Normung Brandschutz mit Mauerwerk Aktuelle Entwicklungen in der Normung Dr. Ing. Udo Meyer Arbeitsgemeinschaft Mauerziegel e. V., Bonn Übersicht Stand Überarbeitung DIN 4102 4 DIN EN 1996 1 2 und nationaler Anhang

Mehr

Akkreditierungsumfang der Prüfstelle IBS - Institut für Brandschutztechnik und Sicherheitsforschung Gesellschaft m.b.h. / (Ident.Nr.

Akkreditierungsumfang der Prüfstelle IBS - Institut für Brandschutztechnik und Sicherheitsforschung Gesellschaft m.b.h. / (Ident.Nr. kkreditierungsumfang der Prüfstelle IB - Institut für Brandschutztechnik und icherheitsforschung Gesellschaft m.b.. (Ident.r.: ) okumentnummer der orm bzw. OP Titel der orm bzw. OP Prüfart otizen PvO hist.

Mehr

BRANDSCHUTZ INHALT. Markus Schenk Brandschutzexperte VKF Eidg. Dipl. Elektroinstallateur. Elektrokabel in Fluchtwegen

BRANDSCHUTZ INHALT. Markus Schenk Brandschutzexperte VKF Eidg. Dipl. Elektroinstallateur. Elektrokabel in Fluchtwegen BRANDSCHUTZ 2017 Markus Schenk Brandschutzexperte VKF Eidg. Dipl. Elektroinstallateur INHALT Elektrokabel in Fluchtwegen Revisionsschalter / Motorschutzeinrichtungen für Brandschutzeinrichtungen Brandfallsteuerungen

Mehr

Änderung der Ausführungsverordnung zur Landesbauordnung

Änderung der Ausführungsverordnung zur Landesbauordnung Landesfeuerwehrschule Baden-Württemberg Sachgebiet B 1/Ha Änderung der Ausführungsverordnung zur Landesbauordnung Im Gemeinsamen Amtsblatt von Baden Württemberg (GABl) vom 27. Juli 2005 wurden auf Seite

Mehr

Verzeichnis der. anerkennungspflichtigen Produkte. sowie der betreffenden. Prüfbestimmungen und Prüfnormen

Verzeichnis der. anerkennungspflichtigen Produkte. sowie der betreffenden. Prüfbestimmungen und Prüfnormen QHB Ausgabe Juni 2013 Ersetzt Ausgabe vom September 2011 Verzeichnis der anerkennungspflichtigen Produkte sowie der betreffenden Prüfbestimmungen und Prüfnormen Anerkennungspflichtige Produkte und Prüfnormen_2013-05-28_V3-1.docx

Mehr

Brandschutz 8.1. Baurechtliche Grundlagen für den Brandschutz in Deutschland

Brandschutz 8.1. Baurechtliche Grundlagen für den Brandschutz in Deutschland 1 Baurechtliche Grundlagen für den in Deutschland Aus der grundsätzlichen Regelung für das Planungsrecht, das in die Zu ständigkeit des Bundes fällt sowie für das Bauordnungsrecht, für das die einzelnen

Mehr

Inhaltsverzeichnis DIN Metallbauerhandwerk online Stand:

Inhaltsverzeichnis DIN Metallbauerhandwerk online Stand: DIN 4102-5 1977-09 DIN 4102-13 DIN 14677 DIN 18008-1 2010-12 DIN 18008-2 2010-12 DIN 18008-2 Berichtigung 1 DIN 18008-3 2013-07 DIN 18008-4 2013-07 DIN 18008-5 2013-07 DIN 18055 DIN 18065 DIN 18093 DIN

Mehr

einer durch das Baustoffe Nachweis ngsdokumenten Verbindung mit Feuerwiderstand in

einer durch das Baustoffe Nachweis ngsdokumenten Verbindung mit Feuerwiderstand in Feuerwiderstand von Konstruktionen Profilholzschalungenn Teibinger, M. 1. Einleitung 1.1.. Brandphasen Der Brandschutz stellt die 2. wesentliche Anforderung der Bauproduktenrichtlinie (89/106/EWG) dar.

Mehr

Inhaltsverzeichnis Normen Stand:

Inhaltsverzeichnis Normen Stand: DIN 4102-17 1990-12 DIN 4108 Beiblatt 2 2006-03 DIN 4108-2 2013-02 DIN 4108-3 2014-11 DIN 4108-4 2013-02 DIN 4108-10 2015-12 DIN 4140 2014-04 DIN V 4701-10 * DIN SPEC 4701-10 2003-08 DIN V 4701-10 Beiblatt

Mehr

Besser wohnen. TIPPS ZUM BAU MIT HOLZWERKSTOFFEN. BRANDSCHUTZBROSCHÜRE.

Besser wohnen. TIPPS ZUM BAU MIT HOLZWERKSTOFFEN. BRANDSCHUTZBROSCHÜRE. Besser wohnen. TIPPS ZUM BAU MIT HOLZWERKSTOFFEN. BRANDSCHUTZBROSCHÜRE. www.agepan.de GLUN200-138_Brandschutzbroschuere.indd 1 18.03.2010 12:15:12 Uhr 2 BRANDSCHUTZ HOHE SICHERHEIT SELBSTVERSTÄNDLICH.

Mehr

Neue Eurocodes im Brandschutz

Neue Eurocodes im Brandschutz Informationstag Vorbeugender randschutz Neue Eurocodes im randschutz Dipl.Ing. A. Elser, M.Eng. randschutz vorbeugender randschutz abwehrender randschutz baulich konstruktiv anlagentechnisch betrieblichorganisatorisch

Mehr

MÖGLICHES LÖSUNGSBEISPIEL

MÖGLICHES LÖSUNGSBEISPIEL Kandidat/in ID-No: MÖGLICHES LÖSUNGSBEISPIEL Prüfung Brandschutzfachfrau / -mann mit eidg. Fachausweis Planung und Ausführung Verwaltungsgebäude mit Busparkplätzen Teil Mögliche Pkt. Erreichte Pkt. 1 Qualitätssicherung

Mehr

Europäische Brandklassifizierung nach DIN EN

Europäische Brandklassifizierung nach DIN EN TECHNISCHE INFORMATION Neue europäische Brandklassifizierung von Abflussrohrsystemen Eine geringe Rauchdichte sowie die Vermeidung von brennend abtropfenden Materialen können im Brandfall überlebensentscheidend

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Legende und Abkürzungen... 14

Inhaltsverzeichnis. Legende und Abkürzungen... 14 9 Inhaltsverzeichnis Hinweis: Dieses Handbuch enthält ausgewählte Kapitel aus dem Brandschutzatlas. Die blau und kursiv markierten Kapitel sind nicht enthalten. Sämtliche Kapitel finden Sie im Ordnerwerk

Mehr

IBS-Institut für Brandschutztechnik und Sicherheitsforschung GmbH. Ing. Matthias WAGNER. Prüftechniker

IBS-Institut für Brandschutztechnik und Sicherheitsforschung GmbH. Ing. Matthias WAGNER. Prüftechniker BRANDABSCHOTTUNGEN Wie geprüft so eingebaut der Teufel liegt im Detail! Detail IBS-Institut für Brandschutztechnik und Sicherheitsforschung GmbH Ing. Matthias WAGNER Prüftechniker Inhalt Anforderung und

Mehr

Brandschutztechnisches Symposium

Brandschutztechnisches Symposium 04.09.2014 Steinfurt / Brandschutztechnisches Symposium/ Michael Kaffenberger-Küster Brandschutztechnisches Symposium Steinfurt, 04.09.2014 Michael Kaffenberger-Küster 1 Visitenkarte 2 Agenda Baurechtliche

Mehr

Natürliche Rauch- und Wärmeabzugsgeräte NRWG Ein Komplettangebot!

Natürliche Rauch- und Wärmeabzugsgeräte NRWG Ein Komplettangebot! Dr. Philipp Plathner ift Rosenheim Das CE-Zeichen kommt Mit Ausgabedatum September 2003 ist die europäische Norm DIN EN 12101-2 Rauch- und Wärmefreihaltung - Teil 2: Bestimmungen für natürliche Rauch-

Mehr

NB 1643 Labor für Stahl- und Leichtmetallbau FH München Karlstraße 6, 80333 München. Leistung / Klasse Harmonisierte Spezifikation

NB 1643 Labor für Stahl- und Leichtmetallbau FH München Karlstraße 6, 80333 München. Leistung / Klasse Harmonisierte Spezifikation TVG_Bronze_04 2. Typ: Bronze 4 mm. Verwendungszweck: Für Gebäude und sonstige Bauwerke 4. Hersteller:, Nürnberger Str. 140, 7. Harmonisierte Produktnorm: Karlstraße 6, 80 München 9.1 Feuerwiderstand NPD

Mehr

TSD-FACHARTIKEL WOHNUNGSABSCHLUSSTÜREN Was die E DIN offen lässt

TSD-FACHARTIKEL WOHNUNGSABSCHLUSSTÜREN Was die E DIN offen lässt TSD-FACHARTIKEL 19.12.2014 WOHNUNGSABSCHLUSSTÜREN Was die E DIN 18105 offen lässt Mit dem Entwurf zur DIN 18105 - Eigenschaften und Anforderungen an Wohnungsabschlusstüren - bleiben die Regelungen zum

Mehr

Baustoffklassifizierungen nach DIN 4102 und/oder EN 13501

Baustoffklassifizierungen nach DIN 4102 und/oder EN 13501 4. HolzBauSpezial Akustik & Brandschutz 2013 Baustoffklassifizierungen nach DIN 4102 und/oder EN 13501 H. Zeitter und H. Schopbach 1 Baustoffklassifizierungen nach DIN 4102 und/oder EN 13501 Helmut Zeitter

Mehr

Studien untermauern Vorteile von Zellulosedämmung

Studien untermauern Vorteile von Zellulosedämmung Studien untermauern Vorteile von Zellulosedämmung DI(FH) Bernhard Hütteneder ISOCELL GmbH Spezialist für Luftdichtheit und Zellulosedämmung Bereiche: Luftdichtheit Zellulosedämmung Einblasmaschinen Schulungen

Mehr

Deutsche Akkreditierungsstelle GmbH. Anlage zur Akkreditierungsurkunde D-PL nach DIN EN ISO/IEC 17025:2005

Deutsche Akkreditierungsstelle GmbH. Anlage zur Akkreditierungsurkunde D-PL nach DIN EN ISO/IEC 17025:2005 Deutsche Akkreditierungsstelle GmbH Anlage zur Akkreditierungsurkunde D-PL-11142-01-05 nach DIN EN ISO/IEC 17025:2005 Gültigkeitsdauer: 24.04.2013 bis 19.12.2014 Ausstellungsdatum: 24.04.2013 Urkundeninhaber:

Mehr

Brandschutzbemessung

Brandschutzbemessung Brandschutzbemessung Eurocode 2 und/oder DIN 4102-4 Dipl.-Ing. Mathias Tillmann Fachvereinigung Deutscher Betonfertigteilbau e.v. 2. Jahrestagung und 55. Forschungskolloquium des DAfStb, 26. und 27. November

Mehr

Aus Forschung und Technik Nr. 5 Allgemeines bauaufsichtliches Prüfzeugnis für feuerhemmende Steildachkonstruktionen mit einer

Aus Forschung und Technik Nr. 5 Allgemeines bauaufsichtliches Prüfzeugnis für feuerhemmende Steildachkonstruktionen mit einer Aus Forschung und Technik Nr. 5 Allgemeines bauaufsichtliches Prüfzeugnis für feuerhemmende Steildachkonstruktionen mit einer Polyurethan-Aufsparrendämmung Feuerwiderstandsklasse REI 30 Ausgabe 2013. Herausgeber:

Mehr

Vorbeugender Brandschutz

Vorbeugender Brandschutz Vorbeugender Brandschutz Hinweise zu 17 LBO N:\Lehrgang\170\Doku\LG170_Hinweise_ 17_LBO.indd Wirksame Löscharbeiten ermöglichen Entstehung u. Ausbreitung v. Feuer u. Rauch verhindern Flucht u. Rettungswege

Mehr

Brandschutzprüfungen und -klassifizierungen in Europa

Brandschutzprüfungen und -klassifizierungen in Europa Professor Gunter Hoppe Deutsches Institut für Bautechnik (DIBt), Berlin Brandschutzprüfungen und -klassifizierungen in Europa Einführung und Anwendung in Deutschland 1 Einleitung Bereits seit mehr als

Mehr

Brandschutz. 1. Bauordnungsrechtliche Anforderungen

Brandschutz. 1. Bauordnungsrechtliche Anforderungen Brandschutz 1. Bauordnungsrechtliche Anforderungen Ein hohes Schutzziel im Bauordnungsrecht wird mit dem baulichen Brandschutz verfolgt. Nach Musterbauordnung MBO sind bauliche Anlagen so anzuordnen, zu

Mehr

Brandschutz. Brandschutz. Brandschutz 8.1. Baurechtliche Grundlagen für den Brandschutz in Deutschland

Brandschutz. Brandschutz. Brandschutz 8.1. Baurechtliche Grundlagen für den Brandschutz in Deutschland 1 Baurechtliche Grundlagen für den in Deutschland Aus der grundsätzlichen Regelung für das Planungsrecht, das in die Zu - ständigkeit des Bundes fällt sowie für das Bauordnungsrecht, für das die einzelnen

Mehr

Gewerkeübergreifendes Sachverständigen-Symposium. Brandschutz Schallschutz Trinkwasserhygiene

Gewerkeübergreifendes Sachverständigen-Symposium. Brandschutz Schallschutz Trinkwasserhygiene Gewerkeübergreifendes Sachverständigen-Symposium Brandschutz Schallschutz Trinkwasserhygiene TOP 2) Auswirkungen der Bauproduktenverordnung (BauPVO) auf Planer, Ausführende und Sachverständige Messe SHK

Mehr