Hinweise für den Schüler

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Hinweise für den Schüler"

Transkript

1 Abitur 2004 Musik Lk Seite 1 Hinweise für den Schüler Aufgabenwahl: Einlesezeit: Bearbeitungszeit: Ihnen werden vier Aufgaben vorgelegt. Wählen Sie eine Aufgabe und lösen Sie diese vollständig. 30 Minuten Die Arbeitszeit beträgt 300 Minuten und gliedert sich wie folgt auf: 1 Kombinierte Aufgabe 300 Min. 2 Erörterung fachbezogener Texte 300 Min. 1.1 Pflichtaufgabe Gehörbildung 30 Min. 2.1 Pflichtaufgabe Gehörbildung 30 Min. 1.2 Analyse und Interpretation 250 Min. 2.2 Erörterung fachbezogener 1.3 Musizieren mit 8-wöchiger Vorbereitung 20 Min. Texte 3 Kombinierte Aufgabe 300 Min. 4 Kompositorische Gestaltungsaufgabe mit Erläuterungen 270 Min. 300 Min. 3.1 Pflichtaufgabe Gehörbildung 30 Min. 4.1 Pflichtaufgabe Gehörbildung 30 Min. 3.2 Erörterung fachbezogener Texte 3.3 Musizieren eines nicht bekannten Stückes 150 Min. 120 Min. 4.2 Kompositorische Gestaltungsaufgabe mit Erläuterungen 270 Min. Nach der Einlesezeit beginnt die Prüfung mit Teil 1 Pflichtaufgabe Gehörbildung für alle Schüler gleichzeitig. Dazu wird ein gesondertes Blatt an die Schüler ausgegeben und nach 30 Minuten Bearbeitungszeit wieder eingesammelt. Eine spätere Abgabe ist nicht zulässig.

2 Abitur 2004 Musik Lk Seite 2 Hilfsmittel: Sonstiges: Wörterbuch zur deutschen Rechtschreibung Wörterbuch Englisch/Deutsch Notenbeispiele Notenpapier A4 Klangbeispiele, die Sie beliebig oft mit dem eigenen CD-Player hören können Tasteninstrument für Analyse und Komposition Der praktische Prüfungsteil wird laut 23, Absatz 14 der Abiturprüfungsverordnung vollständig auf Tonträger aufgenommen. Alle Prüfungsunterlagen sind geschlossen zurückzugeben. Entwürfe zur Reinschrift können ergänzend zur Bewertung nur herangezogen werden, wenn sie zusammenhängend konzipiert sind und die Reinschrift etwa ¾ des erkennbar angestrebten Gesamtumfangs umfasst.

3 Abitur 2004 Musik Lk Seite 3 1 Kombinierte Aufgabe 300 Minuten Anteil der Bewertung 1.1 Pflichtaufgabe Gehörbildung 30 Minuten 20 % 1.2 Analyse und Interpretation 250 Minuten 40 % 1.3 Musizieren mit achtwöchiger Vorbereitung 20 Minuten 40 % 1.1 Pflichtaufgabe Gehörbildung Lösen Sie die Ihnen als gesondertes Blatt vorliegenden Aufgaben innerhalb der vorgegebenen Zeit. Geben Sie nach Ablauf der Zeit das Blatt - mit Ihrem Namen versehen - ab. Die Abgabe darf nicht erst zusammen mit Teil 1.2 geschehen. 1.2 Analyse und Interpretation Kreuzigung Crossover?! Was wir in unserer Musik mitteilen wollen, ist: Man kann Christus als Menschen oder als Gott betrachten. Wir haben ihn als einen M e n s c h e n betrachtet und finden ihn ebenso imponierend, als wenn wir die zweite Möglichkeit gewählt hätten. ( A. Lloyd Webber) Analysieren und interpretieren Sie in vergleichender Art und Weise die Ihnen vorliegenden Ausschnitte aus: - Johann Sebastian Bach Matthäus-Passion und - Andrew Lloyd Webber Jesus Christ Superstar. Betrachten Sie in beiden Musikbeispielen die Wirkung der gewählten musikalischen Mittel und Formen in Bezug auf das obere Zitat und nehmen Sie Stellung zur jeweiligen musikalischen Herangehensweise an die biblische Thematik. Wählen Sie dazu aus dem vorliegenden Text- und Notenmaterial Ihnen geeignet erscheinende Ausschnitte. Diskutieren Sie die Umsetzung der biblischen Passionsgeschichte als Musical bei Lloyd Webber im Gegensatz zur barocken Passionsform und treffen Sie Aussagen bezüglich der besonderen Eignung bestimmter musikalischer Formen für gewisse Inhalte vor dem Hintergrund Ihrer persönlichen Musikrezeption. Setzen Sie die vorgegebene Melodie vierstimmig als Choral aus. Choral: O Traurigkeit, o Herzeleid (Evangelisches Gesangbuch) O Traurigkeit, o Herzeleid! Ist das nicht zu beklagen?

4 Abitur 2004 Musik Lk Seite 4 Titel/Hinweise Notenbeispiele/Text Nr. auf der CD JOHANN SEBASTIAN BACH MATTHÄUS-PASSION Evangelist: Sie schrieen aber noch mehr Seite 10 1 Chor 1 und 2: Lass ihn kreuzigen Seite Evangelist, Pilatus: Da aber Pilatus sahe Seite 11 Chor 1 und 2: Sein Blut komme über uns Seite Evangelist, Jesu: Und von der sechsten Stunde an Seite 16 2 Chor 1: Der rufet dem Elias Seite 17 Evangelist: Und bald lief einer unter ihnen Seite 17 Chor 2: Halt! lass sehen Seite 17 Evangelist: Aber Jesus schriee abermals Seite 18 Choral (Chor 1 und 2): Wenn ich einmal soll scheiden Seite 18 3 Evangelist: Und siehe da, der Vorhang im Tempel zerriss Seite 19 4 Chor 1 und 2 unisono: Wahrlich, dieser ist Gottes Sohn Seite gewesen ANDREW LLOYD WEBBER - JESUS CHRIST SUPERSTAR Der Prozess vor Pilatus Seite Kreuzigung Seite Musizieren mit achtwöchiger Vorbereitung a) Tragen Sie das von Ihnen erarbeitete, vor 8 Wochen vom Kursleiter zugeteilte Pflichtstück vor. b) Spielen bzw. singen Sie anschließend Ihre beiden Wahlstücke.

5 Abitur 2004 Musik Lk Seite 5 2 Erörterung fachbezogener Texte 300 Minuten Anteil der Bewertung 2.1 Pflichtaufgabe Gehörbildung 30 Minuten 20 % 2.2 Erörterung fachbezogener Texte 270 Minuten 80 % 2.1 Pflichtaufgabe Gehörbildung Lösen Sie die Ihnen als gesondertes Blatt vorliegenden Aufgaben innerhalb der vorgegebenen Zeit. Geben Sie nach Ablauf der Zeit das Blatt - mit Ihrem Namen versehen - ab. Die Abgabe darf nicht erst zusammen mit Teil 2.2 geschehen. 2.2 Erörterung fachbezogener Texte Musik für alle?! ( ) das Publikum, für das Beethovens Symphonien entstanden, war kein geringeres als,die Menschheit in dem doppelten Sinne einer Menge, von der niemand ausgeschlossen bleiben sollte, und einer Substanz, die jeder in sich trug, mochte sie auch durch Konventionen verschüttet sein. Demgegenüber scheint sich im 19. Jahrhundert, sowohl im Zeichen des Geniekults als auch einer industrialisierten Popularmusik, die,hohe Musik immer weiter von der,niederen entfernt zu haben, bis im 20. Jahrhundert ein Zustand der Entfremdung erreicht wird, der nach Theodor W. Adorno durch die Spaltung der Musik in Avantgarde und Kitsch gekennzeichnet ist. (Aus: Carl Dahlhaus, Die Musik des 19. Jahrhunderts, Neues Handbuch der Musikwissenschaft, Bd. 6, Wiesbaden 1980, S. 29) Setzen Sie sich mit dem Zitat von Carl Dahlhaus auseinander. Beziehen Sie in Ihre Überlegungen folgende Werke ein: Ludwig van Beethoven: ( ) Robert Schumann: ( ) Thekla Badarczewska: ( ) Wolfgang Rihm: (1952) Dieter Bohlen: (1954) 5. Sinfonie, 1. Satz, Exposition aus Kinderszenen : Nr. 5 Glückes genug Gebet einer Jungfrau Das Rot We Have A Dream Entwickeln Sie über das gegebene Motiv eine Melodie à la Bohlen über acht Takte. Geben Sie den Akkordverlauf mit Akkordsymbolen an.

6 Abitur 2004 Musik Lk Seite 6 Hinweis: Für die Analyse des Liedes und für die Entwicklung einer eigenen Melodie (s. o.) können Sie 30 Minuten ein Klavier benutzen. Titel/Hinweise Notenbeispiele/Text Nr. auf der CD Beethoven, 5. Sinfonie, 1. Satz, Exposition Seite Schumann, Glückes genug Seite Badarczewska, Gebet einer Jungfrau Seite Rihm, Das Rot Seite Bohlen, We Have A Dream Seite 32 17

7 Abitur 2004 Musik Lk Seite 7 3 Kombinierte Aufgabe 300 Minuten Anteil der Bewertung 3.1 Pflichtaufgabe Gehörbildung 30 Minuten 20 % 3.2 Erörterung fachbezogener Texte 150 Minuten 50 % 3.3 Musizieren eines nicht bekannten Stückes 120 Minuten 30 % 3.1 Pflichtaufgabe Gehörbildung Lösen Sie die Ihnen als gesondertes Blatt vorliegenden Aufgaben innerhalb der vorgegebenen Zeit. Geben Sie nach Ablauf der Zeit das Blatt - mit Ihrem Namen versehen - ab. Die Abgabe darf nicht erst zusammen mit Teil 3.2 geschehen. 3.2 Erörterung fachbezogener Texte Musica laetificat cor hominum Musikalische Bildung ist über ein bloßes Spezialgebiet hinaus ein entscheidender Bestandteil allgemeiner Bildung, da sie Herz, Hand und Verstand gleichermaßen ausbildet. Dass die Musik die Persönlichkeit bildet, ist unbestritten; ihr Wert für den Erwerb zahlreicher in andere Lebenssituationen übertragbarer Fähigkeiten wird gerade erst erkannt. Jedoch beruht ihr Wirkungsprinzip auf ihrem eigenen Wert als Weg des Menschen zur Musik. (aus dem Berliner Appell zur musikalischen Bildung in Deutschland vom 08. September 2003) Setzen Sie sich mit diesem Zitat auseinander und beziehen Sie Ihre eigene musikalische Sozialisation und Ihre Erfahrungen im Umgang mit Musik in Ihre Ausführungen ein. Bedenken Sie auch die musikalische Realität in unserer Gesellschaft! Schreiben Sie einen dreistimmigen Kanon zum Text Musica laetificat cor hominum (Die Musik erfreut das Herz des Menschen) über folgende Funktionsfolge in D-Dur: T S Sp D7 T. 3.3 Musizieren eines nicht bekannten Textes a) Erarbeiten Sie sich im vorgegebenen Zeitraum das Ihnen vorgelegte Instrumentalstück bzw. Lied und tragen Sie es vor. b) Sprechen Sie über Ihre Interpretation sowie zu Form, Inhalt und kompositorischen Mitteln.

8 Abitur 2004 Musik Lk Seite 8 4 Kompositorische Gestaltungsaufgabe mit Erläuterungen 300 Minuten Anteil der Bewertung 4.1 Pflichtaufgabe Gehörbildung 30 Minuten 20 % 4.2 Kompositorische Gestaltungsaufgabe mit Erläuterungen 270 Minuten 80 % 4.1 Pflichtaufgabe Gehörbildung Lösen Sie die Ihnen als gesondertes Blatt vorliegenden Aufgaben innerhalb der vorgegebenen Zeit. Geben Sie nach Ablauf der Zeit das Blatt - mit Ihrem Namen versehen - ab. Die Abgabe darf nicht erst zusammen mit Teil 4.2 geschehen. 4.2 Kompositorische Gestaltungsaufgabe mit Erläuterungen Hermann Hesse ( ) Liebeslied Ich wollt ich wär eine Blume, Du kämest still gegangen, Nähmst mich zum Eigentume In deine Hand gefangen. Auch wär ich gern ein roter Wein Und flösse süß durch deinen Mund Und ganz und gar in dich hinein Und machte dich und mich gesund. Vertonen Sie das Gedicht von Hermann Hesse jeweils als Klavier begleitetes schlichtes, funktionsharmonisch gebundenes Sololied, Sololied mit avanciertem Klangmaterial, Lied im Stile eines Jazzstandards mit Akkordsymbolik. Gestalten Sie nach Ihrer Wahl eine Variante vollständig, die beiden anderen mit jeweils einer Strophe. Erläutern Sie Ihr kompositorisches Vorgehen.

Hinweise für den Schüler. 30 Minuten. 1 Analyse und Interpretation 1.1 Analyse und Interpretation 1.2 Musizieren mit achtwöchiger Vorbereitung

Hinweise für den Schüler. 30 Minuten. 1 Analyse und Interpretation 1.1 Analyse und Interpretation 1.2 Musizieren mit achtwöchiger Vorbereitung Abitur 2007 Musik Gk Seite 1 Hinweise für den Schüler Aufgabenwahl: Einlesezeit: Ihnen werden zwei Aufgabenarten vorgelegt. Wählen Sie eine Aufgabenart und lösen Sie diese vollständig. 30 Minuten Bearbeitungszeiten:

Mehr

Struktur der schriftlichen Prüfung und Bearbeitungszeit

Struktur der schriftlichen Prüfung und Bearbeitungszeit Abitur 2007 Musik Seite 1 Vorabhinweise MUSIK LEISTUNGSKURS Struktur der schriftlichen Prüfung und Bearbeitungszeit 1 Kombinierte Aufgabe (300 Min.) 2 Analyse und Interpretation oder Erörterung fachbezogener

Mehr

Abitur 2010 Musik Seite _ 1

Abitur 2010 Musik Seite _ 1 1 _ 2 _ Hinweise für den Prüfungsteilnehmer Aufgabenwahl: Ihnen werden vier Prüfungsblöcke vorgelegt. Wählen Sie einen aus und bearbeiten Sie diesen. Aufgabenteile: Prüfungsteilnehmer aus dem Fach Musik

Mehr

4 Kompositorische Gestaltungsaufgabe mit Erläuterungen 4.1 Pflichtaufgabe: Gehörbildung 4.2 Kompositorische Gestaltungsaufgabe mit Erläuterungen

4 Kompositorische Gestaltungsaufgabe mit Erläuterungen 4.1 Pflichtaufgabe: Gehörbildung 4.2 Kompositorische Gestaltungsaufgabe mit Erläuterungen Abitur 2007 Musik Lk Seite 1 Hinweise für den Schüler Aufgabenwahl: Ihnen werden vier Aufgabenarten vorgelegt. Wählen Sie eine Aufgabenart und lösen Sie diese vollständig. Einlesezeit: für alle Aufgaben

Mehr

Hinweise für den Schüler

Hinweise für den Schüler Abitur 2003 Musik Gk Seite 1 Hinweise für den Schüler Aufgabenwahl: Einlesezeit: Bearbeitungszeit: Ihnen werden vier Aufgabenarten vorgelegt. Wählen Sie eine Aufgabenart und lösen Sie diese vollständig.

Mehr

Hinweise für den Schüler

Hinweise für den Schüler Abitur 2002 Musik Gk Seite 1 Hinweise für den Schüler Aufgabenwahl: Bearbeitungszeit: Ihnen werden drei Aufgabenarten vorgelegt. Wählen Sie eine Aufgabenart und lösen Sie diese vollständig. Die Arbeitszeit

Mehr

Hinweise für den Schüler

Hinweise für den Schüler Abitur 2003 Musik Lk Seite 1 Hinweise für den Schüler Aufgabenwahl: Einlesezeit: Bearbeitungszeit: Ihnen werden vier Aufgaben vorgelegt. Wählen Sie eine Aufgabe und lösen Sie diese vollständig. 30 Minuten

Mehr

Hinweise für den Schüler

Hinweise für den Schüler Abitur 2002 Musik Lk Seite 1 Hinweise für den Schüler Aufgabenwahl: Bearbeitungszeit: Ihnen werden zwei Prüfungsblöcke (Block A und B) mit je zwei Aufgaben vorgelegt. Wählen Sie aus Block A oder B eine

Mehr

Hinweise für den Schüler

Hinweise für den Schüler Abitur 2007 Kunst und Gestaltung Lk 1 Hinweise für den Schüler Aufgabenwahl: Ihnen werden vier Aufgaben vorgelegt. Wählen Sie eine Aufgabe und lösen Sie diese vollständig. Bearbeitungszeit: Die Arbeitszeit

Mehr

Hinweise für den Schüler

Hinweise für den Schüler Abitur 2005 Kunst und Gestaltung Lk Seite 2 Hinweise für den Schüler Aufgabenwahl: Ihnen werden vier Aufgaben vorgelegt. Wählen Sie eine Aufgabe und lösen Sie diese vollständig. Bearbeitungszeit: Die Arbeitszeit

Mehr

Mecklenburg-Vorpommern

Mecklenburg-Vorpommern Seite 1 _ Mecklenburg-Vorpommern Zentralabitur 2009 Musik Aufgaben Seite 2 _ Hinweise für den Prüfungsteilnehmer Aufgabenwahl: Ihnen werden vier Prüfungsblöcke vorgelegt. Wählen Sie einen aus und bearbeiten

Mehr

Chor- und Ensembleleiter

Chor- und Ensembleleiter HOCHSCHULE FÜR MUSIK UND THEATER Chor- und Ensembleleitung Studienangebote: Bachelorstudium Regelstudienzeit: Abschluss: Berufsfeld: 8 Semester Bachelor of Music Chor- und Ensembleleiter Masterstudium

Mehr

Kirchenmusik »FELIX MENDELSSOHN BARTHOLDY« Studienangebote:

Kirchenmusik »FELIX MENDELSSOHN BARTHOLDY« Studienangebote: HOCHSCHULE FÜR MUSIK UND THEATER Kirchenmusik Studienangebote: Bachelorstudium Studienrichtungen: Evangelische Kirchenmusik Katholische Kirchenmusik Regelstudienzeit: 8 Semester Abschluss: Bachelor of

Mehr

Schweizerische Maturitätsprüfung Kandidat: Basel / Zürich, Winter Schwerpunktfach Musik, Schriftliche Prüfung.

Schweizerische Maturitätsprüfung Kandidat: Basel / Zürich, Winter Schwerpunktfach Musik, Schriftliche Prüfung. . Formale Analyse Teil : Analyse. Schumann Dichterliebe Dauer: 4 Stunden Schwerpunktfach Musik, Schriftliche Prüfung Basel / Zürich, Winter 203 Schumann, - Schumann, - Dichterliebe, Aus alten Märchen,

Mehr

Die Sonatenform bei Mozart und Beethoven

Die Sonatenform bei Mozart und Beethoven KLASSIKKENNENLERNEN 2 Die Sonatenform bei Mozart und Beethoven KLASSIKKENNENLERNEN 8.520040 Dr. Stefan Schaub In der Reihe KLASSIKKENNENLERNEN sind bereits folgende Titel erschienen: NX 8.520039: Faszination

Mehr

Lieder zur Bestattung, EG

Lieder zur Bestattung, EG Lieder zur Bestattung, EG 16-299 Track EG Titel Teil Besonderheit Länge 1 16 Die Nacht ist Vorspiel hohe Lage 0:14 2 vorgedrungen 1. Strophe hohe Lage 0:49 3 2. Strophe hohe Lage 0:49 4 Vorspiel tiefe

Mehr

Thomas Riegler. Kirchenliedsätze. im Stil von Johann Sebastian Bach

Thomas Riegler. Kirchenliedsätze. im Stil von Johann Sebastian Bach Thomas Riegler Kirchenliedsätze im Stil von Johann Sebastian Bach zu Liedern im Evangelischen Gesangbuch (EG) und Gotteslob (GL) für gemischten Chor (SATB) Carus 2.098/50 Vorwort Vielleicht ist es Ihnen

Mehr

Anforderungen in der Eignungsprüfung für den lehramtsbezogenen Bachelorstudiengang Musik am Campus Koblenz für Level B und Level C

Anforderungen in der Eignungsprüfung für den lehramtsbezogenen Bachelorstudiengang Musik am Campus Koblenz für Level B und Level C Anhang 1 (zu 1 Abs. 2, 5 und 6 Abs. 1) Anforderungen in der Eignungsprüfung für den lehramtsbezogenen Bachelorstudiengang Musik am Campus Koblenz für Level B und Level C A) Übersicht: I. Schriftliche Prüfung

Mehr

Vorspiele/Intonationen

Vorspiele/Intonationen Vorspiele/Intonationen für Orgel oder andere Tasteninstrumente zu den Liedern und Gesängen im Gotteslob Eigenteil Österreich herausgegeben von Armin Kircher, Referat für Kirchenmusik der Erzdiözese Salzburg,

Mehr

PRAKTISCHE MUSIKPRÜFUNG Associated Board of the Royal Schools of Music

PRAKTISCHE MUSIKPRÜFUNG Associated Board of the Royal Schools of Music PRAKTISCHE MUSIKPRÜFUNG (Fachcode: 42) a Diese Prüfungen sind so ausgelegt, dass sie gleichermaßen für Sänger und Spieler aller Instrumente, die auf dem aktuellen Lehrplan des Associated Board stehen,

Mehr

(D)ein Platz von Gott. Heute JüngerIn Christi sein

(D)ein Platz von Gott. Heute JüngerIn Christi sein (D)ein Platz von Gott Heute JüngerIn Christi sein Kategorie: Abendlob Autor: Johannes M. Haas SDB möchbeschreibung: Wo ist mein Platz von Gott? Welchen Platz dgebet te ich im Verlauf meines Lebens besetzen?

Mehr

Die Kadenz. als Schlusswendung und Formmodell. Kopieren erlaubt

Die Kadenz. als Schlusswendung und Formmodell. Kopieren erlaubt Die Kadenz als Schlusswendung und Formmodell Die zweistimmige Kadenz Der Begriff»Kadenz«ist mehrdeutig, weshalb er leider nicht leicht zu erkären ist (das Spielen von Kadenzen auf dem Klavier ist einfacher).

Mehr

Komposition/Musiktheorie

Komposition/Musiktheorie HOCHSCHULE FÜR MUSIK UND THEATER Komposition/Musiktheorie Studienangebote: Bachelorstudium Regelstudienzeit: Abschluss: Berufsfeld: 8 Semester Bachelor of Music Lehrer an Musikschulen, freiberufliche Tätigkeit

Mehr

Kerncurriculum gymnasiale Oberstufe Musik. Musik hören und beschreiben

Kerncurriculum gymnasiale Oberstufe Musik. Musik hören und beschreiben Kerncurriculum gymnasiale Oberstufe Musik Matrix Kompetenzanbahnung Kompetenzbereiche, Bildungsstandards und Themenfelder Durch die Auseinandersetzung mit den inhaltlichen Aspekten der Themenfelder in

Mehr

Abitur 2008 Musik Seite 1

Abitur 2008 Musik Seite 1 Abitur 2008 Musik Seite 1 Abitur 2008 Musik Seite 2 Hinweise für den Prüfungsteilnehmer Aufgabenwahl: Ihnen werden vier Prüfungsblöcke vorgelegt. Wählen Sie einen aus und bearbeiten Sie diesen. Aufgabenteile:

Mehr

Dass er mich nie verlassen wird, herfürtritt - um mich aus meinen Ängsten zu reißen! - Kraft Seiner Angst und Pein!

Dass er mich nie verlassen wird, herfürtritt - um mich aus meinen Ängsten zu reißen! - Kraft Seiner Angst und Pein! Lied vor der Predigt: O Haupt voll Blut und Wunden (Strophe) Wenn ich einmal soll scheiden, so scheide nicht von mir. Wenn ich den Tod soll leiden, so tritt Du dann herfür. Wenn mir am Allerbängsten wird

Mehr

Andreas Gryphius - Es ist alles eitel ( )

Andreas Gryphius - Es ist alles eitel ( ) Barockleiste Gryphius Seite 1 von 1 Andreas Gryphius - Es ist alles eitel (1637 1643) : Übersetze den Text unten in aktuelles Deutsch! Du sihst wohin du sihst nur Eitelkeit auff Erden. Was diser heute

Mehr

Jahrbuch des Staatlichen Instituts für Musikforschung Preußischer Kulturbesitz

Jahrbuch des Staatlichen Instituts für Musikforschung Preußischer Kulturbesitz Jahrbuch des Staatlichen Instituts für Musikforschung Preußischer Kulturbesitz 2003 Herausgegeben von Günther Wagner Verlag J.B. Metzler Stuttgart Weimar 3 INHALT Vorwort......................................................

Mehr

Modul Hauptfach Dirigieren (Chor- und Orchesterleitung) I Probenarbeit an einem selbst gewählten Chorstück. Dauer: 15 Min.

Modul Hauptfach Dirigieren (Chor- und Orchesterleitung) I Probenarbeit an einem selbst gewählten Chorstück. Dauer: 15 Min. Anlage 1 zur Studien- und Prüfungsordnung für den Studiengang Bachelor Kirchenmusik (evangelisch und katholisch) der Hochschule für Musik Freiburg i. Br. Stand 03.02.2014 Nachfolgend sind nur die Module

Mehr

Schüleraktivitäten. Lernprozesse

Schüleraktivitäten. Lernprozesse Thema: Instrumente und Klänge (Klasse 5.2) Schüleraktivitäten Lernprozesse 3.2.2 3.3.1 erwerben grundlegende Spieltechniken gehen sachgerecht mit Instrumenten um erklären unterschiedliche Prinzipien der

Mehr

Hinweise für Schüler. Wählen Sie eine der vorliegenden Aufgaben aus (Aufgabe I / Variante 1, Aufgabe I / Variante 2, Aufgabe II oder Aufgabe III).

Hinweise für Schüler. Wählen Sie eine der vorliegenden Aufgaben aus (Aufgabe I / Variante 1, Aufgabe I / Variante 2, Aufgabe II oder Aufgabe III). Realschulabschlussprüfung 2001 Deutsch Seite 1 Hinweise für Schüler Aufgabenauswahl: Wählen Sie eine der vorliegenden Aufgaben aus (Aufgabe I / Variante 1, Aufgabe I / Variante 2, Aufgabe II oder Aufgabe

Mehr

Christus-Rosenkranz. zum Totengedenken

Christus-Rosenkranz. zum Totengedenken Christus-Rosenkranz zum Totengedenken Der Christus-Rosenkranz hat denselben Aufbau wie der marianische Rosenkranz. Dabei wird das Gegrüßet seist du, Maria durch das folgende Gebet ersetzt: V: Sei gepriesen,

Mehr

Gesprächskonzerte mit Pavlos Hatzopoulos

Gesprächskonzerte mit Pavlos Hatzopoulos Gesprächskonzerte mit Pavlos Hatzopoulos Die besonderen Konzerte Seit 1993 begeistert Pavlos Hatzopoulos sein Publikum in Gesprächskonzerten, die sich von den traditionellen Konzerten deutlich unterscheiden.

Mehr

Fortbildung zum neuen Bildungsplan Musik

Fortbildung zum neuen Bildungsplan Musik Fortbildung zum neuen Bildungsplan Musik François FÖRSTEL, Unsere 1-Ton-Musik - Eine rhythmische Gestaltungsaufgabe für die Klassen 5 und 6 Inhaltsverzeichnis 1. Didaktische Dimensionen 1.1 Ziele und Kommentar

Mehr

Inhalt. Vorwort 11. Inhalt 5

Inhalt. Vorwort 11. Inhalt 5 Inhalt Vorwort 11 Grundlagen der Musik 1. Seit wann gibt es Musik und was ist das eigentlich? 13 2. Was ist klassische Musik? 14 3. Was ist das Besondere der klassischen europäischen Musik? 14 4. Aus welchen

Mehr

Reiseliederbuch (Lyriks)

Reiseliederbuch (Lyriks) Reiseliederbuch (Lyriks) Butterfly (H) Auf dem Feld blühte weiß der Jasmin, und ich ging ohne Ziel vor mich hin. Wie im Traum, da sah ich dich am Wege so allein, wie ein Schmetterling im Sonnenschein.

Mehr

Wo Himmel und Erde sich berühren

Wo Himmel und Erde sich berühren Einführung: Dieser Gottesdienst steht unter dem Thema: Wo Himmel und Erde sich berühren Was bedeutet Wo Himmel und Erde sich berühren? Nun, unser Leben ist ein ewiges Suchen nach Geborgenheit, Sinn, Anerkennung,

Mehr

Spaziergang zum Marienbildstock

Spaziergang zum Marienbildstock Maiandacht am Bildstock Nähe Steinbruch (Lang) am Freitag, dem 7. Mai 2004, 18.00 Uhr (bei schlechtem Wetter findet die Maiandacht im Pfarrheim statt) Treffpunkt: Parkplatz Birkenhof Begrüßung : Dieses

Mehr

Choräle. aus dem Evangelischen Gesangbuch und dem Gotteslob. Seite 1 von 6

Choräle. aus dem Evangelischen Gesangbuch und dem Gotteslob. Seite 1 von 6 Seite 1 von 6 Ach bleib mit deiner Gnade! Ach wie flüchtig, ach wie nichtig Allein Gott in der Höh sei Ehr All eure Sorgen Auf meinen lieben Gott Auferstehen, ja auferstehen wirst du Aus der Tiefe rufe

Mehr

Schriftliche Abiturprüfung Leistungskursfach Musik

Schriftliche Abiturprüfung Leistungskursfach Musik Sächsisches Staatsministerium für Kultus Schuljahr 1999/2000 Geltungsbereich: - Allgemein bildendes Gymnasium Schriftliche Abiturprüfung Leistungskursfach Musik - E R S T T E R M I N - Material für den

Mehr

Herzlich willkommen in einer Kirche unserer Gemeinden!

Herzlich willkommen in einer Kirche unserer Gemeinden! Herzlich willkommen in einer Kirche unserer Gemeinden! Schön, dass Sie da sind und wir gemeinsam Gottesdienst feiern! Wir möchten, dass Sie sich bei uns wohl fühlen. Wozu Gottesdienst? Erstens weil es

Mehr

Herzlich willkommen in der. Kirche am Markt EV. LUTH. KIRCHENGEMEINDE NIENDORF

Herzlich willkommen in der. Kirche am Markt EV. LUTH. KIRCHENGEMEINDE NIENDORF Herzlich willkommen in der Kirche am Markt EV. LUTH. KIRCHENGEMEINDE NIENDORF Dieses Heft möchte Sie durch den Gottesdienst begleiten. Die jeweiligen Lied und Psalmnummern stehen rechts und links an den

Mehr

Hinweise für den Schüler

Hinweise für den Schüler Abitur 2006 Kunst und Gestaltung Lk 1 Hinweise für den Schüler Aufgabenwahl: Ihnen werden vier Aufgaben vorgelegt. Wählen Sie eine Aufgabe und lösen Sie diese vollständig. Bearbeitungszeit: Die Arbeitszeit

Mehr

Gottesdienst am Das Wort ward Fleisch und wohnte unter uns, und wir sahen seine Herrlichkeit. Joh 1

Gottesdienst am Das Wort ward Fleisch und wohnte unter uns, und wir sahen seine Herrlichkeit. Joh 1 Glockengeläut / Musik Begrüßung Gottesdienst am 26.12. 2016 Das Wort ward Fleisch und wohnte unter uns, und wir sahen seine Herrlichkeit. Joh 1 Lied: EG 40 Dies ist die Nacht, darin erschienen Psalm 96;

Mehr

Hinweise für den Schüler

Hinweise für den Schüler Abitur 2002 Evangelische Religion Gk Seite 1 Hinweise für den Schüler Aufgabenwahl: Ihnen werden zwei Prüfungsarbeiten vorgelegt (Block A und Block B). Wählen Sie einen Block aus und bearbeiten Sie diesen.

Mehr

MSA. Der mittlere Schulabschluss 2017/2018

MSA. Der mittlere Schulabschluss 2017/2018 MSA Der mittlere Schulabschluss 2017/2018 Der MSA besteht aus zwei Teilen, beide Teile müssen bestanden werden. 1) Prüfungsteil 2) Jahrgangsteil (schulische Bewertungen der Jahrgangsstufe 10) 1) MSA PRÜFUNGSTEIL

Mehr

Romantik. Die Musik des 19. Jahrhunderts

Romantik. Die Musik des 19. Jahrhunderts Romantik Die Musik des 19. Jahrhunderts Inhalt 1. Historische Hintergründe 2. Motive 3. Epocheneinteilung - Frühromantik - Hochromantik - Spätromantik 4. Musikalische Merkmale 5. Das Kunstlied - Die drei

Mehr

EVANGELISCH-LUTHERISCHE KIRCHENGEMEINDE BARGFELD

EVANGELISCH-LUTHERISCHE KIRCHENGEMEINDE BARGFELD EVANGELISCH-LUTHERISCHE KIRCHENGEMEINDE BARGFELD GOTTESDIENSTORDNUNG HERZLICH WILLKOMMEN IN UNSERER KIRCHENGEMEINDE! DIESES BLATT SOLL IHNEN UND DIR HELFEN, DEMABLAUF DES GOTTESDIENS- TES ZU FOLGEN UND

Mehr

Anlage X zur Aufnahmeordnung Inhalte der Aufnahmeprüfung Stand

Anlage X zur Aufnahmeordnung Inhalte der Aufnahmeprüfung Stand Anlage X zur Aufnahmeordnung Inhalte der Aufnahmeprüfung Stand. 16.09.2015 A. Für Bachelor-Kirchenmusik B (Allgemeines Profil) bzw. für Bachelor-Kirchenmusik B (Pädagogisches Profil) B. Für Bachelor-Kirchenmusik

Mehr

Auszug aus der Anlage 1 zur Immatrikulationssatzung vom 11. November 2009 INHALTE DER AUFNAHMEPRÜFUNGEN NACH 6 8 DER IMMATRIKULATIONSSATZUNG

Auszug aus der Anlage 1 zur Immatrikulationssatzung vom 11. November 2009 INHALTE DER AUFNAHMEPRÜFUNGEN NACH 6 8 DER IMMATRIKULATIONSSATZUNG Auszug aus der Anlage 1 zur Immatrikulationssatzung vom 11. November 2009 Zuletzt aktualisiert durch Senatsbeschluss vom 14.11.2012 INHALTE DER AUFNAHMEPRÜFUNGEN NACH 6 8 DER IMMATRIKULATIONSSATZUNG Vorbemerkung

Mehr

Konrad-Adenauer-Gymnasium Meckenheim Fachkreis Musik. Entwicklungen von Musik. III. Verwendungen von Musik

Konrad-Adenauer-Gymnasium Meckenheim Fachkreis Musik. Entwicklungen von Musik. III. Verwendungen von Musik Internes Curriculum im Fach Musik Sekundarstufe I G8 (Stand 10/2011) Übergeordnete : I. Bedeutungen von Musik II. Entwicklungen von Musik III. Verwendungen von Musik Voraussetzungen: Unterricht in den.

Mehr

BACHELORSTUDIUM FÜR SEKUNDARSTUFE (ALLGEMEINBILDUNG)

BACHELORSTUDIUM FÜR SEKUNDARSTUFE (ALLGEMEINBILDUNG) CURRICULARKOMMISSION Lehramtsstudium mit den Unterrichtsfächern Musikerziehung und Instrumentalmusikerziehung November 2016 ZULASSUNG ZUM STUDIUM LEHRERINNENBILDUNG WEST BACHELORSTUDIUM FÜR SEKUNDARSTUFE

Mehr

Deutsches Sprachdiplom der Kultusministerkonferenz

Deutsches Sprachdiplom der Kultusministerkonferenz Deutsches Sprachdiplom der Kultusministerkonferenz Niveaustufe A2/B1 Allgemeine Hinweise zur Durchführung der Prüfung DSD I (A2/B1), Allgemeine Hinweise zur Durchführung der Prüfung, Seite 1 von 11 Inhalt

Mehr

Hinweis für den Nachnutzer: Das Notenmaterial entspricht nicht in jedem Fall der für das Abitur korrigierten Endfassung der Noten.

Hinweis für den Nachnutzer: Das Notenmaterial entspricht nicht in jedem Fall der für das Abitur korrigierten Endfassung der Noten. Abitur 2005 Musik Gk Seite 1 Hinweis für den Nachnutzer: Das Notenmaterial entspricht nicht in jedem Fall der für das Abitur korrigierten Endfassung der Noten. Abitur 2005 Musik Gk Seite 2 Hinweise für

Mehr

Konkordanz EG-GL. Gemeinsame Lieder im Evangelischen Gesangbuch (1993) und im Gotteslob (2013)

Konkordanz EG-GL. Gemeinsame Lieder im Evangelischen Gesangbuch (1993) und im Gotteslob (2013) Konkordanz EG-GL Gemeinsame Lieder im Evangelischen Gesangbuch (1993) und im Gotteslob (2013) erarbeitet von Diakon Günter Vogelsang KMD Prof. Matthias Kreuels ö-lieder im Evangelischen Gesangbuch (1993

Mehr

* Die angegebenen Lieder sind austauschbar.

* Die angegebenen Lieder sind austauschbar. Auf dein Wort hin Hinweise / Tipps * Die äußere Gestaltung kann je nach Ort und Teilnehmerkreis noch durch ein Tuch, einige Tannenzweige u. ä. ergänzt werden. Je nach Platz genügen auch nur wenige Symbole

Mehr

Aufnahmebedingungen für den Studiengang Bachelor of Music, künstlerischer Schwerpunkt

Aufnahmebedingungen für den Studiengang Bachelor of Music, künstlerischer Schwerpunkt Aufnahmebedingungen für den Studiengang Bachelor of Music, künstlerischer Schwerpunkt Folgende Fächer werden angeboten: HAUPTFACH KOMPOSITION...2 HAUPTFACH DIRIGIEREN...2 HAUPTFACH GESANG (DAUER 15 MIN.)...4

Mehr

Hinweise für Schüler. Die Arbeitszeit beträgt 210 Minuten zuzüglich 30 Minuten für die Aufgabenauswahl.

Hinweise für Schüler. Die Arbeitszeit beträgt 210 Minuten zuzüglich 30 Minuten für die Aufgabenauswahl. Abitur 2005 Mathematik Gk Seite 2 Hinweise für Schüler Aufgabenauswahl: Bearbeitungszeit: Hilfsmittel: Hinweise: Sonstiges: Die Arbeit besteht aus einem Pflichtteil und einem Wahlteil. Die Pflichtaufgaben

Mehr

Aufführungsanweisungen. Assoziation: m als Laut des Wohlseins. Assoziation: Ein Lied nimmt ein anderes unter seine Fittiche

Aufführungsanweisungen. Assoziation: m als Laut des Wohlseins. Assoziation: Ein Lied nimmt ein anderes unter seine Fittiche Zum 4. Sonntag der Passionszeit (Alternativlied) EG 396 Jesu, meine Freude (Liedkantate) (Text: Johann Franck 1653; Melodie: Johann Crüger 1653; Bearbeitung: Thomas Schmidt 2006) Aufführungsanweisungen

Mehr

Musikzweig am Stadtgymnasium Köln-Porz. in Kooperation mit der Rheinischen Musikschule Köln / Carl-Stamitz-Musikschule

Musikzweig am Stadtgymnasium Köln-Porz. in Kooperation mit der Rheinischen Musikschule Köln / Carl-Stamitz-Musikschule Musikzweig am Stadtgymnasium Köln-Porz in Kooperation mit der Rheinischen Musikschule Köln / Carl-Stamitz-Musikschule Was bedeutet Musikzweig? In jeder Jahrgangsstufe der Sekundarstufe I richtet das Stadtgymnasium

Mehr

Voransicht. Crashkurs Keyboardspielen: Musizieren mit Dreiklängen. Vorschläge zur Unterrichtsgestaltung. von Florian Buschendorff, Berlin

Voransicht. Crashkurs Keyboardspielen: Musizieren mit Dreiklängen. Vorschläge zur Unterrichtsgestaltung. von Florian Buschendorff, Berlin VII Grundlagen der Musik Beitrag 15 Musizieren mit Dreiklängen 1 Crashkurs Keyboardspielen: Musizieren mit Dreiklängen von Florian Buschendorff, Berlin Themenaspekte: Ziele: Klassenstufe: ab Klasse 7 Zeitbedarf:

Mehr

Mozarts Entführung Erstbegegnung mit Oper und Singspiel (ab Kl. 7) Verlauf Material LEK Glossar Infothek

Mozarts Entführung Erstbegegnung mit Oper und Singspiel (ab Kl. 7) Verlauf Material LEK Glossar Infothek Reihe 12 S 1 Verlauf Material Orientmode und (zu) viele Töne Mozarts Entführung als Möglichkeit für eine vielfältige Erstbegegnung mit Oper und Singspiel nach Detlef Schönewald, Berlin Theaterzettel der

Mehr

GOTTES FÜR UNSERE GEMEINDE. Evangelische Gemeinschaft

GOTTES FÜR UNSERE GEMEINDE. Evangelische Gemeinschaft GOTTES FÜR UNSERE GEMEINDE Evangelische Gemeinschaft EVANGELISCHE GEMEINSCHAFT HAMMERSBACH HAUTNAH: BEFREIT GLAUBEN BEDINGUNGSLOS DIENEN MUTIG BEKENNEN Wir freuen uns Ihnen mit diesen Seiten Gottes Geschenk

Mehr

MSA. Der mittlere Schulabschluss 2016/2017

MSA. Der mittlere Schulabschluss 2016/2017 MSA Der mittlere Schulabschluss 2016/2017 Der MSA besteht aus zwei Teilen, beide Teile müssen bestanden werden. 1) Prüfungsteil 2) Jahrgangsteil (schulische Bewertungen der Jahrgangsstufe 10) MSA Prüfungsteil

Mehr

Mecklenburg-Vorpommern. Zentralabitur Kunst und Gestaltung

Mecklenburg-Vorpommern. Zentralabitur Kunst und Gestaltung Abitur 2008 Kunst und Gestaltung Seite 1 Mecklenburg-Vorpommern Zentralabitur 2008 Kunst und Gestaltung Abitur 2008 Kunst und Gestaltung Seite 2 Aufgaben Hinweise für den Schüler Aufgabenwahl: Ihnen werden

Mehr

Johannes-Althusius-Gymnasium. Emden. Informationen über die Oberstufe

Johannes-Althusius-Gymnasium. Emden. Informationen über die Oberstufe Johannes-Althusius-Gymnasium Emden Informationen über die Oberstufe Abiturprüfung 2013 Prüfungskommission Herr Stracke (Vorsitzender) Frau Mosler-Heetderks Herr Döring NN (Stadt Emden, ohne Stimmrecht)

Mehr

Informationen zur Taufe für Eltern und Paten

Informationen zur Taufe für Eltern und Paten Taufbüchlein 1 Informationen zur Taufe für Eltern und Paten Liebe Taufeltern, liebe Paten, Sie haben sich entschlossen, Ihr Kind taufen zu lassen. Darüber freuen wir uns. In der Taufe wird Ihr Kind zum

Mehr

Eingangschor. Wenn je Bachsche Musik uns die philosophische Tugend des Staunen lehren kann, dann in Sätzen wie diesem.

Eingangschor. Wenn je Bachsche Musik uns die philosophische Tugend des Staunen lehren kann, dann in Sätzen wie diesem. Eingangschor Wenn je Bachsche Musik uns die philosophische Tugend des Staunen lehren kann, dann in Sätzen wie diesem. (Alfred Dürr Die Johannes-Passion von Johann Sebastian Bach, DTV 1988) Herr, unser

Mehr

Ordnung für die Aufnahmeprüfung zum Bachelorstudium des Studienfaches Musikpädagogik an der Universität Bremen Vom 1. Februar 2017

Ordnung für die Aufnahmeprüfung zum Bachelorstudium des Studienfaches Musikpädagogik an der Universität Bremen Vom 1. Februar 2017 Ordnung für die Aufnahmeprüfung zum Bachelorstudium des Studienfaches Musikpädagogik an der Universität Bremen Vom 1. Februar 2017 Der Rektor der Universität Bremen hat am 1. Februar 2017 gemäß 110 Absatz

Mehr

BACHS PASSIONEN, ORATORIEN UND MOTETTEN

BACHS PASSIONEN, ORATORIEN UND MOTETTEN BACHS PASSIONEN, ORATORIEN UND MOTETTEN DAS HANDBUCH Herausgegeben von Reinmar Emans und Sven Hiemke Mit 13 Abbildungen und 64 Notenbeispielen sowie einem Werkverzeichnis Laaber INHALT VORWORT EINLEITUNG

Mehr

Für unsere homepage-leserinnen und -Leser: Man stelle sich vor in einer Kirche zu sitzen...

Für unsere homepage-leserinnen und -Leser: Man stelle sich vor in einer Kirche zu sitzen... 1 Do you know Jesus? Eine Kurzpredigt im Rahmen eines Gospelabends in der Waldenburger Kirche Für unsere homepage-leserinnen und -Leser: Man stelle sich vor in einer Kirche zu sitzen... Wir sind heute

Mehr

Johannes-Althusius-Gymnasium. Emden. Informationen über die Oberstufe

Johannes-Althusius-Gymnasium. Emden. Informationen über die Oberstufe Johannes-Althusius-Gymnasium Emden Informationen über die Oberstufe Abiturprüfung 2008 Prüfungskommission Herr Ohm (Vorsitzender) Frau Mosler-Heetderks Herr Döring NN (Stadt Emden, ohne Stimmrecht) Fachprüfungsausschüsse

Mehr

Vorabhinweise zur Fachhochschulreife 2016

Vorabhinweise zur Fachhochschulreife 2016 Vorabhinweise zur Fachhochschulreife 2016 Eine Handreichung für Lehrerinnen und Lehrer Institut für Qualitätsentwicklung Vorabhinweise für die Aufgaben zu den zentralen schriftlichen Prüfungen zur Fachhochschulreife

Mehr

Familien Gottesdienst

Familien Gottesdienst Familien Gottesdienst 05. 10. 2014 1. Orgelvorspiel 2. Liturgische Eröffnung Pfarrer: Gemeinde: Amen Pfarrer: Im Namen Gottes, des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes. Unsere Hilfe steht im Namen

Mehr

Welche Musik hört Ihr eigentlich gerne? Welche Musik tut Euch gut? Welche Musik erhebt Euch über Euren Alltag hinaus und beflügelt Euch?

Welche Musik hört Ihr eigentlich gerne? Welche Musik tut Euch gut? Welche Musik erhebt Euch über Euren Alltag hinaus und beflügelt Euch? 1 Predigt zum Schuljahresbeginn 2014/2015 des Marienberggymnasiums am 22.08.2013 in St. Marien, Neuss (Gedenktag Maria Königin: Les.: 1 Kor 13,4-7.13 ; Ev.: Mt 22,34-40) Den richtigen Ton treffen Liebe

Mehr

Musikerziehung. Sekundarstufe I / 5. und 6. Schulstufe. Singen vokales Musizieren

Musikerziehung. Sekundarstufe I / 5. und 6. Schulstufe. Singen vokales Musizieren Musikerziehung Sekundarstufe I / 5. und 6. Schulstufe Singen vokales Musizieren Mit der eigenen Stimme schonend umgehen und sie künstlerisch gebrauchen Stimmbildung und Sprecherziehung in Gruppen und chorisch

Mehr

Gott ist Geist und Liebe...

Gott ist Geist und Liebe... Gott ist Geist und Liebe... Lasst uns Ihn anbeten und Ihm gehorchen gemäss dem, was Er ist 11/21/05 Ein Brief von Timothy für all Jene, die Ohren haben um zu Hören Denkt daran, wenn ihr das Wort Gottes

Mehr

Niko Schlenker: Life in 4D - PROBEPARTITUR. Hinweise

Niko Schlenker: Life in 4D - PROBEPARTITUR. Hinweise I Give Thanks Hinweise Besetzung: gemischte Stimmen (S.A.Bar.) und Begleitung Inhalt: Ich bin Dir dankbar, Herr, dass Du bist. Du berührst mein Herz und bist mir täglich gnädig. Ich bin dankbar Tag für

Mehr

Konzerte des Bachchores Ilmenau von

Konzerte des Bachchores Ilmenau von Konzerte des chores Ilmenau von 1946-2016 1946 Musikalische Passionsvesper Musikalische Feierstunde, L. Reichardt, Beethoven 1947 Geistliche Abendmusik Mendelssohn 1948 Kommt Seelen, dieser Tag Gotteszeit

Mehr

Rede zur ha atelier Version der Johannespassion Johann Sebastian Bachs am 23. März 2012 im Berliner Dom

Rede zur ha atelier Version der Johannespassion Johann Sebastian Bachs am 23. März 2012 im Berliner Dom Rede zur ha atelier Version der Johannespassion Johann Sebastian Bachs am 23. März 2012 im Berliner Dom Die Passionsmusik Johann Sebastian Bachs ist wie keine andere tiefer Ausdruck lutherischer Frömmigkeit,

Mehr

ABENDMEDITATION IN DER FASTENZEIT: ELEMENT FEUER. MEDITATIVE MUSIK wird über CD-Player EINGESPIELT

ABENDMEDITATION IN DER FASTENZEIT: ELEMENT FEUER. MEDITATIVE MUSIK wird über CD-Player EINGESPIELT ABENDMEDITATION IN DER FASTENZEIT: ELEMENT FEUER MEDITATIVE MUSIK wird über CD-Player EINGESPIELT Liebe Schwestern und Brüder, ganz herzlich begrüße ich Euch zu diesem Meditationsgottesdienst in der Fastenzeit.

Mehr

Mecklenburg-Vorpommern

Mecklenburg-Vorpommern Mecklenburg-Vorpommern Zentralabitur 2006 Sport Leistungskurs Aufgaben Abitur 2006 Sport Lk Seite 2 Hinweise für den Schüler Aufgabenwahl: Ihnen werden zwei Prüfungsarbeiten vorgelegt (Block A und Block

Mehr

GOTTESDIENSTORDNUNG ST. NIKOLAIKIRCHE PRITZWALK

GOTTESDIENSTORDNUNG ST. NIKOLAIKIRCHE PRITZWALK GOTTESDIENSTORDNUNG ST. NIKOLAIKIRCHE PRITZWALK LUTHERS MORGENSEGEN Das walte Gott Vater, Sohn und Heiliger Geist! Amen. Ich danke dir, mein himmlischer Vater, durch Jesus Christus, deinen lieben Sohn,

Mehr

Auszug aus der Anlage 1 zur Immatrikulationssatzung vom 11. November 2009 Stand

Auszug aus der Anlage 1 zur Immatrikulationssatzung vom 11. November 2009 Stand Auszug aus der Anlage 1 zur Immatrikulationssatzung vom 11. November 2009 Stand 05.03.2012 INHALTE DER AUFNAHMEPRÜFUNGEN NACH 6 8 DER IMMATRIKULATIONSSATZUNG Vorbemerkung zur Prüfungsdauer in den künstlerischen

Mehr

'Satz' und 'Periode' in den Beethovenschen Klaviersonaten

'Satz' und 'Periode' in den Beethovenschen Klaviersonaten Medien Nathaniel Mandal 'Satz' und 'Periode' in den Beethovenschen Klaviersonaten Zur Janusköpfigkeit zweier Begriffe der musikalischen Syntax Studienarbeit Gliederung Satz und Periode... 2 Definition

Mehr

Schulinterner Lehrplan Bettina-von-Arnim-Gymnasium Dormagen. Musik in der Klasse 5

Schulinterner Lehrplan Bettina-von-Arnim-Gymnasium Dormagen. Musik in der Klasse 5 Schulinterner Lehrplan Bettina-von-Arnim-Gymnasium Dormagen Musik in der Klasse 5 Unterrichtsvorhaben Inhaltsfelder Kompetenzbereiche Unterrichtsgegenstände, konkretisierte Unterrichtsinhalte, Methoden

Mehr

Von Jesus beten lernen

Von Jesus beten lernen Von Jesus beten lernen Predigt am 24.04.2013 zu Joh 17,1-23 Pfr. z.a. David Dengler Liebe Gemeinde, es ist ein sehr eindrücklicher Abschnitt aus der Passionsgeschichte, die Erzählung von Jesus im Garten

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus:

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: Franz Schubert - Kreatives Stationenlernen über den Das komplette Material finden Sie hier: School-Scout.de Titel: Franz Schubert

Mehr

Joh 1,1-18. Leichte Sprache

Joh 1,1-18. Leichte Sprache Joh 1,1-18 Leichte Sprache [Als Jesus geboren war, freuten sich viele Menschen. Die Menschen haben gesungen und gebetet. Ein Mann hat ein Gedicht geschrieben. Das Gedicht ist schwer zu verstehen. Aber

Mehr

Sind orange, die Wiesen... Arbeitshilfe M1

Sind orange, die Wiesen... Arbeitshilfe M1 Arbeitshilfe M1 Aufgabe: Stell Dir vor, auch Du als Mensch, bist ein Maulwurf, blind, obwohl Du diese Welt sehen kannst. Vieles ist für dich trotzdem unsichtbar. Vieles kannst du nicht sehen. Nimm ein

Mehr

Lerneinheit zum Themenfeld 9.3 Dem Lebenssinn auf der Spur: Jesus Christus - dem Auferstandenen nachfolgen

Lerneinheit zum Themenfeld 9.3 Dem Lebenssinn auf der Spur: Jesus Christus - dem Auferstandenen nachfolgen Lerneinheit zum Themenfeld 9.3 Dem Lebenssinn auf der Spur: Jesus Christus - dem Auferstandenen nachfolgen Stunde Die Schülerinnen und Schüler... Thema / Unterrichtsgegenstand Kompetenzbereich Grundwissen

Mehr

Hinweise für den Schüler

Hinweise für den Schüler Abitur 2006 Musik Gk Seite 1 Hinweise für den Schüler Aufgabenwahl: Einlesezeit: Ihnen werden zwei Aufgabenarten vorgelegt. Wählen Sie eine Aufgabenart und lösen Sie diese vollständig. 30 Minuten Bearbeitungszeiten:

Mehr

Neithard Bethke. Größere Orchesterwerke und instrumentale Solokonzerte, seit 1969 im Ratzeburger Dom unter der Leitung von Neithard Bethke aufgeführt.

Neithard Bethke. Größere Orchesterwerke und instrumentale Solokonzerte, seit 1969 im Ratzeburger Dom unter der Leitung von Neithard Bethke aufgeführt. Orchesterwerke Größere Orchesterwerke und instrumentale Solokonzerte, seit 1969 im Ratzeburger Dom unter der Leitung von Neithard Bethke aufgeführt. 1969 Ludwig van Beethoven: Symphonie Nr. 1 C-Dur Georg

Mehr

Gott ist Liebe. 1. Johannes 4, 16-21

Gott ist Liebe. 1. Johannes 4, 16-21 Gott ist Liebe 1. Johannes 4, 16-21 1. Johannes 4, 16-21 (ÜS: Volx-Bibel) 16 Das haben wir kapiert und da drauf vertrauen wir auch ganz fest. Wir vertrauen da drauf, dass Gott uns liebt. Er selber ist

Mehr

1. Themenbereich: Musikalische und physikalische Grundlagen in der Musikbetrachtung. Historische Entwicklung von Musiknotation erkennen und hören

1. Themenbereich: Musikalische und physikalische Grundlagen in der Musikbetrachtung. Historische Entwicklung von Musiknotation erkennen und hören Musikerziehung Themenpool für die Reifeprüfung 1. Themenbereich: Musikalische und physikalische Grundlagen in der Musikbetrachtung Historische Entwicklung von Musiknotation erkennen und hören Kontext zwischen

Mehr

Auszug aus der Anlage 1 zur Immatrikulationssatzung vom 11. November 2009 Stand

Auszug aus der Anlage 1 zur Immatrikulationssatzung vom 11. November 2009 Stand Auszug aus der Anlage 1 zur Immatrikulationssatzung vom 11. November 2009 Stand 14.12.2013 INHALTE DER AUFNAHMEPRÜFUNGEN NACH 6 8 DER IMMATRIKULATIONSSATZUNG Vorbemerkung zur Prüfungsdauer in den künstlerischen

Mehr

Zentralabitur 2011 Mathematik mit CAS

Zentralabitur 2011 Mathematik mit CAS Mecklenburg-Vorpommern Zentralabitur 2011 Mathematik mit CAS N Abitur 2011 Mathematik mit CAS N Seite 2 Aufgaben Abitur 2011 Mathematik mit CAS N Seite 3 Hinweise für Schüler Aufgabenwahl: Die Prüfungsarbeit

Mehr

Modulbeschreibung Bachelor-Master-Studiengang Sek I

Modulbeschreibung Bachelor-Master-Studiengang Sek I ab 0/4 Gestaltung,, Bewegung und Sport, Hauswirtschaft leitung., HeS Grundformen des Dirigierens Stimme Vertiefte Auseinandersetzung in den Bereichen Rhythmus und Gehörbildung Einführung Klassische geschichte

Mehr

Gottesdienstordnung. der. Evang.-Luth. Kirchengemeinde Dingolfing

Gottesdienstordnung. der. Evang.-Luth. Kirchengemeinde Dingolfing Gottesdienstordnung der Evang.-Luth. Kirchengemeinde Dingolfing L = Liturg/in G = Gemeinde LÄUTEN DER GLOCKEN Stille und stilles Gebet ERÖFFNUNG UND ANRUFUNG Musik zum Eingang Begrüßung L: Im Namen des

Mehr

Im Lauf der Jahre haben sich einige Intonationen zum evangelischen Gesangbuch angesammelt, die ich auf einer gleichnamigen CD an der Paschen-Orgel

Im Lauf der Jahre haben sich einige Intonationen zum evangelischen Gesangbuch angesammelt, die ich auf einer gleichnamigen CD an der Paschen-Orgel Im Lauf der Jahre haben sich einige Intonationen zum evangelischen Gesangbuch angesammelt, die ich auf einer gleichnamigen CD an der Paschen-Orgel der Martin-Luther-Kirche Detmold eingespielt habe. Ich

Mehr