FRUSTRIERT DURCH LANGSAME BACKUPS?

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "FRUSTRIERT DURCH LANGSAME BACKUPS?"

Transkript

1 Serie: Argumente für Data Domain FRUSTRIERT DURCH LANGSAME BACKUPS? Warum sollte ich mir die Zeit nehmen, diesen Artikel zu lesen? Doppelt so schnelle Backups (Schließen Sie Backups innerhalb der Backupzeitfenster ab mit Spielraum für Datenwachstum. Mit einer Performance von bis zu 31 TB/Std. sind wir ungefähr 3 Mal schneller als der nächstbeste Mitbewerber.) Verringerung der Bandbreitenauslastung um bis zu 99 % (Nutzen Sie die vorhandene Netzwerkinfrastruktur effizienter.) Bessere Disaster Recovery (Ersetzen Sie die bandbasierte Disaster Recovery durch bandbreiteneffiziente Replikation, wodurch Performance, Zuverlässigkeit und die zur Herstellung der Disaster-Recovery-Bereitschaft erforderliche Zeit verbessert sowie Disaster- Recovery-Tests vereinfacht werden.) Höherer Backuperfolg (Maximieren Sie den Erfolg durch Link Aggregation und Failover, wodurch weniger fehlgeschlagene Backupjobs neu gestartet werden müssen.) Einfacherer täglicher Backupbetrieb (Beseitigen Sie die mit dem Management von Tausenden physischer oder virtueller Bandkassetten verknüpften Probleme und Kosten.) Reduzierung der Backupserver-Workload um bis zu 40 % (Reduzieren Sie die CPU- Workload auf Backupservern oder Anwendungsclients.) Bessere Katalogtransparenz und Kontrolle (Erzielen Sie für die Disaster Recovery die vollständige Erkennung des Backupkatalogs.) Juni 2013

2 Copyright 2013 EMC Deutschland GmbH. Alle Rechte vorbehalten. EMC ist der Ansicht, dass die Informationen in dieser Veröffentlichung zum Zeitpunkt der Veröffentlichung korrekt sind. Die Informationen können jederzeit ohne vorherige Ankündigung geändert werden. Die Informationen in dieser Veröffentlichung werden ohne Gewähr zur Verfügung gestellt. Die EMC Corporation macht keine Zusicherungen und übernimmt keine Haftung jedweder Art im Hinblick auf die in diesem Dokument enthaltenen Informationen und schließt insbesondere jedwede implizite Haftung für die Handelsüblichkeit und die Eignung für einen bestimmten Zweck aus. Für die Nutzung, das Kopieren und die Verteilung der in dieser Veröffentlichung beschriebenen EMC Software ist eine entsprechende Softwarelizenz erforderlich. Eine aktuelle Liste der Produkte von EMC finden Sie unter EMC Corporation Trademarks auf Art.-Nr. h

3 Inhaltsverzeichnis Zusammenfassung... 4 Sind Sie frustriert durch zu langsame Backups?... 4 Einführung... 4 Zielgruppe... 4 Probleme mit herkömmlichen Backups... 5 Faktoren, die die Performance und den Erfolg von Backups einschränken... 5 Es muss eine bessere Methode geben... 6 Data Domain SISL Grundlage für Geschwindigkeit... 6 Was ist Data Domain Boost?... 6 Optimierter Transport mit DD Boost... 7 Verteilter Deduplizierungsprozess mit DD Boost... 7 Gemanagte Dateireplikation mit DD Boost... 8 Erweiterter Lastenausgleich und Failover mit DD Boost... 8 Vorteile von DD Boost... 8 Um bis zu 50 % schnellere Backups... 8 Maximale Performance durch Pfadlastenausgleich... 8 Maximaler Backuperfolg mit automatischem Pfad-Failover... 8 Bis zu 99 % weniger Bandbreite nötig... 9 Reduzierung der Backupserver-Workload um bis zu 40 %... 9 Bessere Disaster Recovery Vereinfachter Betrieb ohne Bandkassettenmanagement Vollständige Transparenz und Kontrolle des Backupkatalogs Minimale Anzahl kompletter Backups mit virtuellen synthetischen Backups Integration der DD Boost-Lösung Data Domain Boost for EMC Avamar EMC Data Domain Boost for NetWorker Data Domain Boost für EMC Greenplum Data Domain Boost for Symantec NetBackup und Backup Exec Data Domain Boost for Oracle RMAN DD Boost-Umgebung Fazit

4 Zusammenfassung Sind Sie frustriert durch zu langsame Backups? Herkömmliche Backups sind für das typische Rechenzentrum von heute einfach zu langsam, ineffizient und unzuverlässig. Das zu schützende Datenvolumen nimmt drastisch zu, während die Backupzeitfenster häufig kleiner werden. Wie können Sie Ihre Backups angesichts von niedrigen oder sinkenden IT-Budgets effizient managen? Wenn es jetzt schon problematisch ist, wird es mit noch mehr Servern und zu schützenden Daten auch nicht einfacher. Ein kluger Kopf hat einmal gesagt: Wahnsinn besteht darin, immer wieder das Gleiche zu tun und andere Ergebnisse zu erwarten. Es ist an der Zeit, den Wahnsinn Ihrer Backupstrategie zu beenden. Sie brauchen eine schnellere und intelligentere Methode für Ihre Backups. Mit anderen Worten: Sie brauchen ein EMC Data Domain- Deduplizierungsspeichersystem mit EMC Data Domain Boost TM. DD Boost ist eine innovative Technologie, die die Backupperformance deutlich erhöht, die Backupzuverlässigkeit sowie die betriebliche Recovery und Disaster Recovery verbessert und Ihnen eine optimale Nutzung Ihrer aktuellen Infrastrukturinvestitionen ermöglicht brachte EMC mit DD Boost die erste Technologie für verteilte Deduplizierung auf den Markt. Mittlerweile eröffnet die umfangreiche Integration von DD Boost über Ethernet oder Fibre Channel viele Möglichkeiten zur Nutzung dieser einzigartigen Technologie zur Verbesserung Ihrer Backup- und Recovery-Vorgänge. Einführung Im Mittelpunkt dieses Artikels stehen Data Domain Boost und seine vielen Vorteile gegenüber herkömmlichen Backups. Die Funktionsweise soll hingegen nicht im Detail erklärt werden. In diesem Artikel sollen die technischen und finanziellen Gründe dargelegt werden, aus denen DD Boost die Art und Weise Ihrer Backups von Grund auf verändert. Zielgruppe Dieser Artikel richtet sich an EMC Kunden, EMC Vertriebsmitarbeiter, EMC Systemtechniker, EMC Partner und alle, die daran interessiert sind, mehr über Data Domain Boost-Technologie und ihre einzigartigen Vorteile zu erfahren. 4

5 Probleme mit herkömmlichen Backups Faktoren, die die Performance und den Erfolg von Backups einschränken Die allgemeine Backupperformance wird durch zahlreiche Faktoren eingeschränkt, die dazu führen können, dass Backups in die Produktionszeitfenster hineinreichen, und die den Erfolg von Backups schmälern oder die Infrastrukturkosten erhöhen können. Wir konzentrieren uns auf die häufigsten Faktoren: Eingeschränkte LAN/SAN-Bandbreite Ineffizienz von CIFS und NFS für Backups Beschränkte Anzahl von Fibre-Channel-Verbindungen Geschwindigkeit von Fibre-Channel-Verbindungen Überlastete Backupserver Beschränkte Anzahl von physischen Bandlaufwerken Unzuverlässigkeit von physischen Bandlaufwerken Ausfälle von Bandmedien Langsame Bandlaufwerke Viele Backups sind bis zu einem gewissen Grad durch die LAN-Bandbreite eingeschränkt, die dem zu sichernden Server zur Verfügung steht. Durch die Ineffizienz des Backupoverheads der Protokolle CIFS und NFS über Ethernet wird das Problem noch weiter verschärft. Andere Backups sind aufgrund der Kosten für das alle paar Jahre fällige Upgrade auf aktuelle Portgeschwindigkeiten durch die Geschwindigkeit und Anzahl der verfügbaren Fibre-Channel-Verbindungen beschränkt. Ein weiterer häufiger Schwachpunkt von herkömmlichen Backups sind überlastete Backupserver, vor allem während eines kompletten Backups. Häufig müssen Sie sich mit einer beschränkten Anzahl von langsamen und unzuverlässigen Bandgeräten herumschlagen, die die Backupperformance vermindern. Darüber hinaus schmälern Ausfälle von Bandmedien den Backuperfolg und erhöhen den manuellen Aufwand Ihrer Mitarbeiter für die erneute Ausführung von fehlgeschlagenen Backupjobs. Und wenn Sie bei physischen Bandmedien die Geschwindigkeit des Datenstreamings nicht aufrechterhalten können, leert sich der Bandpuffer, was eine deutliche Verlangsamung des Bandlaufwerks verursacht. Dies führt zu einer geringeren Backupgesamtperformance und zum vorzeitigen Verschleiß des Lesekopfs des Bandlaufwerks, wodurch die Zuverlässigkeit von Backup und Wiederherstellung noch weiter sinkt. Backups mit physischen oder virtuellen Bändern beinhalten die zusätzliche Herausforderung des Managements von Tausenden Bandkassetten im Zusammenhang mit den täglichen Backups und der Disaster Recovery. 5

6 Es muss eine bessere Methode geben Vielleicht denken Sie darüber nach, dass Sie gerne eine bessere Backupperformance hätten, CIFS und NFS aber einfach nicht schnell genug sind und die aktuelle Fibre-Channel-Infrastruktur zu alt und langsam ist. Gibt es keine Methode, um Backups mit der vorhandenen Infrastruktur deutlich zu verbessern? Doch, genau so ein Produkt hat EMC entwickelt. Es heißt Data Domain Boost und bietet einige erstaunliche Funktionen zur Verbesserung Ihrer Backups und der Disaster Recovery! Data Domain SISL Grundlage für Geschwindigkeit Bevor wir uns DD Boost zuwenden, möchten wir kurz auf die ursprüngliche, auf Geschwindigkeit ausgerichtete Innovation von Data Domain eingehen. Der Schlüssel zur branchenführenden Performance des Data Domain-Systems liegt in der SISL TM -Skalierungsarchitektur (Stream Informed Segment Layout). SISL ermöglicht Data Domain-Systemen, 99 % der Deduplizierungslast in CPU und RAM auszuführen. Das bedeutet, dass Data Domain-Systeme im Unterschied zu anderen Deduplizierungsplattformen hinsichtlich der Performance nicht spindelgebunden, sondern CPU-bezogen sind. Das ist auch der Grund dafür, dass Data Domain-Systeme mit jeder neuen Generation durch die Verwendung der neuesten Intel-Prozessoren einen so rasanten Anstieg der Gesamtperformance verzeichnen. Was ist Data Domain Boost? EMC Data Domain Boost ist eine für alle Data Domain-Systeme verfügbare Softwareoption. DD Boost besteht aus zwei Komponenten einem DD Boost-Plugin, das auf dem Backupserver oder -client ausgeführt wird, und einer DD Boost- Komponente, die auf dem Data Domain-System ausgeführt wird. Für alle Verbindungen zwischen den Komponenten wird Ethernet nach Branchenstandard oder Fibre Channel verwendet. Durch die Verwendung eines optimierten Transports ermöglicht die DD Boost-Software die nahtlose Integration mit Backupanwendungen. DD Boost stellt drei Hauptfunktionen bereit: Verteilte Segmentverarbeitung, die Teile der Deduplizierungsverarbeitung vom Data Domain-System an die Backupserver oder -clients verteilt, wodurch die Performance der Backupanwendung um bis zu 50 % zunimmt Gemanagte Dateireplikation, wodurch Backupanwendungen die Data Domain-Replikation mit vollständiger Katalogerkennung managen können Erweiterter Lastenausgleich und Link-Failover zur Bereitstellung von Link Aggregation. Durch Lastenausgleich und Link-Failover entfällt die Notwendigkeit der Aggregation von Netzwerkschichten. Mit DD Boost können Backupadministratoren Backup, Wiederherstellung und Replikation von auf die Data Domain-Systeme geschriebenen Backupimages mit der Konsole der Backupanwendung unter Ausnutzung der vollständigen Katalogerkennung kontrollieren. Dadurch erhalten Administratoren eine zentrale Übersicht über sämtliche Backups und ihre Kopien. 6

7 DD Boost lagert die Deduplizierungsverarbeitung auf den Backupserver oder - client aus, vereinfacht Disaster-Recovery-Verfahren, indem zur Erstellung mehrerer Kopien die WAN-effiziente Data Domain Replicator-Kontrolle an Backupanwendungen übertragen wird, und dient als solide Grundlage für die zusätzliche Integration von Backupanwendungen und Data Domain-Systemen. Im nächsten Abschnitt werden die einzelnen DD Boost-Komponenten näher untersucht. Optimierter Transport mit DD Boost Einige Komponenten der Protokolle CIFS und NFS sind für Backups auf ein Data Domain-System über Ethernet überflüssig. Diese nicht benötigten Komponenten verlangsamen den Datentransport und können die Backupperformance verringern. DD Boost wurde so entwickelt, dass nur die Komponenten benutzt werden, die zur zuverlässigen Übertragung von Daten über Ethernet und Fibre Channel erforderlich sind, und der gesamte sonstige Overhead eliminiert wird. Daher sind Backups mit DD Boost schneller und effizienter als mit CIFS, NFS oder VTL. Verteilter Deduplizierungsprozess mit DD Boost Data Domain Boost verteilt den Deduplizierungsprozess auf die Backupserver oder Anwendungsclients. Dadurch kann sich das Data Domain-System stärker der Aufgabe widmen zu ermitteln, welche Daten nicht redundant sind, und die neuen Daten auf Festplatte schreiben. Mit DD Boost müssen nur die nicht redundanten Daten vom Backupserver oder -client an das Data Domain-System übertragen werden. Zudem überlässt DD Boost die Kontrolle über die Replikation der Backupanwendung. Je höher die Zahl Ihrer Backupserver oder -clients ist, desto wirkungsvoller kann DD Boost sein. In einer Umgebung mit fünf oder mehr Backupservern würden mit DD Boost beispielsweise fünf Backupserver und das Data Domain-System jeweils einen Teil der Deduplizierungsverarbeitung übernehmen. Ohne DD Boost trägt das Data Domain-System die gesamte Deduplizierungslast. Sämtliche Daten müssen vom Client an das Data Domain- System übertragen werden. Mit einigen Backupanwendungen kann die Deduplizierung bis auf die Ebene der Anwendungs- oder Datenbankserver verteilt werden. Abbildung 1. Verteilte Segmentverarbeitung mit DD Boost 7

8 Gemanagte Dateireplikation mit DD Boost DD Boost ermöglicht Backupanwendungen das Management der Replikation von Backupimages von einem Data Domain-System auf andere Data Domain-Systeme mit totaler Katalogerkennung aller lokaler Kopien und Remotekopien. Erweiterter Lastenausgleich und Failover mit DD Boost DD Boost bietet außerdem erweiterten Lastenausgleich und Failover über alle verfügbaren Datenpfade ohne die Notwendigkeit der Aggregation von Netzwerkschichten. Diese Funktion liefert eine höhere Performance durch effizientere Auslastung der vorhandenen Netzwerkbandbreite und zuverlässigere Backups durch Pfad-Failover. Dadurch entfällt die Notwendigkeit, aufgrund von Pfadausfällen fehlgeschlagene Backupjobs neu zu starten. Vorteile von DD Boost Sicher, der Name DD Boost hört sich gut an, doch was leistet das Produkt für Backupvorgänge? Sind nicht alle Deduplizierungslösungen mehr oder weniger gleich? Bieten sie nicht alle mehr oder weniger die gleichen Technologievorteile? Ganz und gar nicht! Data Domain-Systeme mit SISL und DD Boost bieten eindrucksvolle Vorteile. Durch die effizientere Nutzung Ihrer aktuellen Backupinfrastruktur können Sie Zeit und Geld sparen, Ihren täglichen Betrieb vereinfachen und Ihre Backupzeiten deutlich reduzieren. Um bis zu 50 % schnellere Backups Durch die Verteilung der Deduplizierungsverarbeitung beschleunigt DD Boost Backups mit der vorhandenen Backupinfrastruktur deutlich um bis zu 50 %. Dies ist ein einfacher, aber äußerst wichtiger Punkt. Möchten Sie Ihre Backups ohne DD Boost in 8 Stunden oder mit DD Boost mit derselben Hardware in 5 Stunden und 20 Minuten ausführen? In der Tat liefert ein DD990-System mit DD Boost eine 3 Mal schnellere Performance als unser nächstbester Mitbewerber und erreicht Backupgeschwindigkeiten von bis zu 31 TB/Std.! Maximale Performance durch Pfadlastenausgleich Implementierungen von Data Domain-Systemen nutzen typischerweise mehrere Pfade von den Backupservern zum Data Domain-System. Einer der zusätzlichen Vorteile von DD Boost ist der automatische Lastenausgleich der Backup-Workload über die verfügbaren Pfade, wodurch die Backupperformance und -effizienz weiter maximiert werden. Das bedeutet, dass Sie mit DD Boost die Vorteile Ihrer bestehenden Netzwerkinfrastruktur vollständig ausschöpfen können, ohne spezielle Netzwerkoptionen für den externen Lastenausgleich konfigurieren zu müssen. Maximaler Backuperfolg mit automatischem Pfad-Failover Ein weiterer Vorteil von DD Boost mit mehreren Backupservern und einem Data Domain-System ist das automatische Pfad-Failover bei Problemen in einem Pfad, wodurch die Backupzuverlässigkeit erhöht wird. Das bedeutet auch, dass Backups fortgesetzt werden, wenn ein Backuppfad ausfällt. Dies führt zu höheren Erfolgsraten in Bezug auf die Fertigstellung von Backups und weniger fehlgeschlagenen Backupjobs, die von Ihren Mitarbeitern neu gestartet werden müssen. 8

9 Bis zu 99 % weniger Bandbreite nötig Wenn Sie komplette Backups ohne DD Boost durchführen, müssen sämtliche Daten vom Backupserver an das Data Domain-System übertragen werden. Mit DD Boost müssen nur die nicht redundanten Daten vom Backupserver oder -client an das Data Domain-System gesendet werden. Das bedeutet, dass selbst bei kompletten Backups bis zu 99 % weniger Daten über das Netzwerk übertragen werden müssen. Dadurch können Sie die vorhandenen LAN- oder SAN-Ressourcen effizienter nutzen. Wenn DD Boost auf dem Client genutzt werden kann (mit NetWorker, Avamar, Oracle RMAN, Dell NetVault), reicht dieser Bandbreitenvorteil über den gesamten Backuppfad vom Client bis zum Data Domain-System. In Backupumgebungen, in denen es während kompletter Backups zu einem Bandbreitenengpass kommen kann, können deutliche Performanceverbesserungen erzielt und die Kosten für Infrastrukturupgrades auf einen späteren Zeitpunkt verschoben werden. Abbildung 2. Zeigt, wie DD Boost die genutzte Bandbreite minimiert Reduzierung der Backupserver-Workload um bis zu 40 % Falls Ihnen schon einmal der Gedanke gekommen ist, dass sich die Verlagerung eines Teils der Deduplizierungslast vom Data Domain-System auf die Backupserver oder -clients negativ auf die Server-Workload auswirken könnte, lautet die gute Nachricht: das ist nicht der Fall. Auf den ersten Blick mag dies nicht einleuchten, doch denken wir einmal einen Augenblick nach. Wie sich herausstellt, ist das Senden von Daten für einen Server ein sehr ressourcenintensiver Prozess. Deshalb verringert sich die Serverlast deutlich, wenn weniger Daten gesendet werden. Mit anderen Worten: Es sind weniger CPU-Zyklen zur Ausführung von 2 Schritten des Deduplizierungsprozesses erforderlich als zur Übertragung kompletter Backups über Ethernet. Jetzt fängt es an, interessant zu werden. Mit DD Boost sind Backups schneller, nehmen weniger Bandbreite in Anspruch und reduzieren die Workload für Ihren Backupserver. Das ist schon beeindruckend, aber noch längst nicht alles. 9

10 Bessere Disaster Recovery DD Boost mit Data Domain Replicator für Disaster Recovery bietet die Möglichkeit, physische Bänder und alle damit verknüpften Probleme und Risiken zu beseitigen. Keine physischen Bänder, die beschädigt werden können, die schwerwiegende Paritätsfehler erleiden können, die verloren gehen können oder die abgerufen werden müssen, was mit Wartezeiten verbunden ist. Es kommt nicht zur Zerstörung von Backupbändern durch fehlerhafte Bandlaufwerke. Dies alles bedeutet, dass Ihre Disaster-Recovery-Infrastruktur zuverlässiger und kosteneffizienter ist. Außerdem wird die Recovery nicht durch die geringe Anzahl physischer Bandlaufwerke am Disaster-Recovery-Standort eingeschränkt oder durch die Zeitverluste behindert, die entstehen, wenn die Datenkassetten geladen, gemountet und positioniert werden müssen, bevor die Daten wiederhergestellt werden können. Data Domain Replicator führt die netzwerkeffiziente Replikation nur von nicht redundanten Daten auf einen oder mehrere Zielstandorte durch und stellt die Disaster-Recovery-Bereitschaft schnellstmöglich her. Dadurch sind die Kosten für die Replikationsbandbreite minimal und der Datenzugriff im Rahmen der Disaster Recovery ist schnell und zuverlässig. Wenn Sie Data Domain mit CIFS, NFS oder DD Boost verwenden, brauchen Sie sich um virtuelle Bandkassetten gar nicht zu kümmern. Und mit DD Boost sind in Ihrem Backupkatalog schon sämtliche am Disaster-Recovery-Standort verfügbaren replizierten Kopien erfasst. Vereinfachter Betrieb ohne Bandkassettenmanagement Mit DD Boost über Ethernet oder Fibre Channel erübrigt sich endlich das Management von Tausenden physischer oder virtueller Bandkassetten, was den täglichen Produktionsbetrieb und die Disaster Recovery erheblich vereinfacht. Der mit der Handhabung und dem Management von Bandkassetten verknüpfte Zeit-, Arbeits- und Kostenaufwand wird deutlich verringert oder eliminiert. Vollständige Transparenz und Kontrolle des Backupkatalogs Backup- und Anwendungsadministratoren haben gerne die totale Kontrolle und einen vollständigen Überblick über ihre Backups. Ohne DD Boost erkennt die Backupanwendung aber nur die lokalen Backupdaten im Data Domain-System. Etwaige von Data Domain Replicator erstellte Remotekopien sind ihr nicht bekannt. Außerdem gelten ohne DD Boost für replizierte Daten dieselben Aufbewahrungs- Policies wie für die Originaldaten. Mit DD Boost können Sie für die replizierten Kopien eine andere Aufbewahrung konfigurieren als für die ursprünglichen Quelldaten. DD Boost bietet die Übersicht über die Erstellung von Backups und die Kontrolle darüber, was von einem lokalen Data Domain-System aus Gründen der Disaster Recovery auf ein oder mehrere Data Domain-Remotesysteme repliziert wird. DD Boost ermöglicht der Backupanwendung die vollständige Erkennung des Backupkatalogs aller lokalen und replizierten Kopien an anderen Standorten. 10

11 Minimale Anzahl kompletter Backups mit virtuellen synthetischen Backups DD Boost unterstützt virtuelle synthetische Backups des Dateisystems mit EMC NetWorker und Symantec NetBackup auf Data Domain-Systemen. Virtuelle synthetische Backups reduzieren den mit herkömmlichen synthetischen kompletten Backups verknüpften Verarbeitungsoverhead. Das Data Domain- System synthetisiert ein komplettes Backup mithilfe von Metadaten, ohne Daten über das Netzwerk zu verschieben. Mit virtuellen synthetischen Backups kann das Data Domain-System aus einem vorherigen kompletten Backup und nachfolgenden inkrementellen Backups ein komplettes Backup synthetisieren und dem Backupserver somit diese Last abnehmen. Dadurch kommt es zu deutlich weniger Datenbewegungen und es müssen nicht ständig komplette Backups der Dateisysteme ausgeführt werden. Abbildung 3. Virtuelle synthetische Backups Integration der DD Boost-Lösung EMC investiert auch weiterhin in das DD Boost-Ökosystem, damit möglichst viele Kunden von den Vorteilen von DD Boost profitieren können. Wir bieten die umfangreichste und engste Integration dieser Art in der ganzen Branche an. Dieser Abschnitt vermittelt einen allgemeinen Überblick über die derzeitige DD Boost-Integration. Data Domain Boost for EMC Avamar Mit DD Boost for Avamar kann der Avamar-Client Backupdaten direkt an das Data Domain-System senden. Durch diese Integration kann das Data Domain-System insbesondere Skalierbarkeits- und Performancevorteile für die anspruchsvollsten Backup-Workloads wie VMware-Imagebackups, NDMP, Dateisysteme und Unternehmensanwendungen wie Oracle-Datenbanken, Microsoft Exchange, Microsoft SharePoint und Microsoft SQL-Datenbanken erzielen. Dadurch lässt sich der Vorteil der Reduzierung der LAN-Bandbreite um 99 % mit DD Boost auf den gesamten Pfad vom Client bis zum Data Domain-System ausdehnen. Es bedeutet außerdem, dass Sie den Vorteil der Verteilung der Deduplizierungsverarbeitung vervielfachen können auf Hunderte von Clients, wodurch die Backupgesamtperformance noch weiter verbessert wird. DD Boost for Avamar unterstützt außerdem den Sofortzugriff von Avamar auf in Data Domain gespeicherte virtuelle Maschinen. 11

12 Abbildung 4. DD Boost for Avamar EMC Data Domain Boost for NetWorker DD Boost for NetWorker TM bietet mit einer Funktion namens Client Direct Unterstützung vom Speicher-Node bis zum Anwendungsclient. Der NetWorker- Standardclient umfasst nun DD Boost für alle Backup-Workloads. Dadurch lässt sich der Vorteil der Reduzierung der LAN-Bandbreite um 99 % mit DD Boost auf den gesamten Pfad vom Client bis zum Data Domain-System ausdehnen. Es bedeutet außerdem, dass Sie den Vorteil der Verteilung der Deduplizierungsverarbeitung vervielfachen können auf Hunderte von Clients, wodurch die Backupgesamtperformance noch weiter verbessert wird. Für bestehende NetWorker-Kunden bedeutet dies, dass der Client Direct-Datenpfad die NetWorker-Speicher-Nodes umgeht, die derzeit durch eine hohe Backupmenge überlastet sein können. Dadurch werden Speicher-Node-Ressourcen freigesetzt, die für andere Zwecke verwendet werden können. DD Boost for NetWorker unterstützt zudem DD Boost über Fibre Channel und virtuelle synthetische komplette DD Boost-Backups mit Data Domain. 12

13 Abbildung 5. DD Boost for NetWorker Data Domain Boost für EMC Greenplum Greenplum TM ist eine Shared-Nothing-MPP-Data-Warehouse-Lösung von EMC. Die DCA (Data Computing Appliance) ist die schnellste und kosteneffizienteste Methode zur Nutzung von Greenplum-Technologie. Wie Sie sich leicht vorstellen können, erzeugt eine große, leistungsfähige Plattform wie Greenplum besondere Herausforderungen in Bezug auf die Sicherheit der Daten. Um diesen Herausforderungen gerecht zu werden, hat EMC DD Boost for Greenplum entwickelt, um die gleichen, bereits erwähnten Performance- und Effizienzverbesserungen bereitzustellen, einschließlich der vollständigen Kontrolle von Backup und Replikation durch das native Backupdienstprogramm der Greenplum-Datenbank. Wenn Sie eine Greenplum-Datenbank haben und eine ernstzunehmende Backupgeschwindigkeit und effiziente Disaster Recovery benötigen, ist ein Data Domain-System die einzige Lösung. Abbildung 6. DD Boost for Greenplum 13

14 Data Domain Boost for Symantec NetBackup und Backup Exec DD Boost for Symantec NetBackup und DD Boost for Backup Exec nutzen die jeweilige OST-API (Open Storage). OST ermöglicht die Verwendung des DD Boost- Plug-ins auf dem Medienserver, der die DD Boost-Funktionen bereitstellt. Mit DD Boost für Symantec NetBackup- und Backup Exec-Umgebungen können Sie alle zuvor beschriebenen Vorteile von DD Boost erzielen. DD Boost unterstützt darüber hinaus Symantec AIR (zur Vereinfachung der domainübergreifenden Disaster Recovery), virtuelle synthetische komplette Backups für NetBackup mit Data Domain sowie NetBackup Accelerator (für schnelleres Backup von Dateisystemen). Data Domain Boost for Oracle RMAN Datenbankbackups stellen eine besondere Herausforderung dar. Vermutlich gibt es keine DBAs, die nicht täglich mindestens ein komplettes Backup durchführen möchten. Doch was tun Sie, wenn komplette Datenbankbackups zu lange dauern? Wenn etwa ein komplettes Datenbankbackup über 12 Stunden dauert und die Größe der Datenbank ständig zunimmt? Das ist ein Fall für DD Boost. Wir können nun ein DD Boost-Plug-in bereitstellen, das auf dem Oracle-Datenbankserver installiert werden kann und Performanceverbesserungen von bis zu 50 % erzielt. Das gleiche, mit CIFS/NFS ausgeführte 12-stündige Backup dauert mit DD Boost womöglich nur 8 Stunden oder weniger und bietet Ihnen somit den Performancevorteil, den Sie benötigen, um Backups innerhalb Ihres Backupzeitfensters abzuschließen. Außerdem sind DBAs hinsichtlich der Durchführung von Backups und Recoveries grundsätzlich nicht gerne abhängig von Backupadministratoren. DD Boost bietet DBAs die Möglichkeit, mit RMAN (einem Tool, das sie kennen und dem sie vertrauen) eigene Backups auf Data Domain-Systemen zu managen. Zudem verschafft DD Boost ihnen die Kontrolle über die Replikation auf einem Data Domain-Remotesystem im Rahmen der Disaster Recovery mit vollständiger RMAN- Katalogerkennung an lokalen und Disaster-Recovery-Standorten. Abbildung 7. DD Boost for Oracle RMAN 14

15 Mit der Quotenfunktion für die logische Kapazität des Data Domain-Systems können Backupadministratoren außerdem die Menge der gemeinsamen Kapazität des Data Domain-Systems, die Oracle-DBAs in Anspruch nehmen dürfen, auf einen von beiden Gruppen vereinbarten Wert begrenzen. Dadurch erhalten Oracle-DBAs die von ihnen gewünschte Unabhängigkeit und Backup-/Speicheradministratoren die Kontrolle, die sie bei der Nutzung eines gemeinsamen Data Domain- Speichersystems benötigen. Zudem lassen sich mit direkten Oracle RMAN-Backups auf Data Domain teure Lizenzgebühren für Backupanwendungen für jeden gesicherten Oracle-Server vermeiden. Dadurch wird eine Investition in Data Domain-Systeme noch kosteneffizienter. DD Boost-Umgebung Nachfolgend sehen Sie eine visuelle Zusammenfassung des aktuellen DD Boost- Ökosystems. Abbildung 8. DD Boost-Umgebung 15

16 Fazit Nach der Lektüre dieses Artikels sollten Sie ein profunderes Verständnis dafür haben, wie Sie mit Data Domain Boost Ihre Backup- und Recovery-Prozesse nachhaltig verbessern können. Zusammenfassend lässt sich feststellen, dass Sie mit Data Domain-Systemen und DD Boost: Backupjobs innerhalb der Backupzeitfenster bis zu 50 % schneller abschließen und Spielraum für ein jährliches Datenwachstums gewinnen bis zu 99 % weniger Bandbreite für Backups benötigen, sodass Sie teure Upgrades vermeiden können, indem Sie Ihre vorhandene Infrastruktur effizienter nutzen einen höheren Backuperfolg erzielen mit weniger manuellen Eingriffen und weniger fehlgeschlagenen Backupjobs, die neu gestartet werden müssen den täglichen Backupbetrieb vereinfachen, indem Sie die Notwendigkeit des Managements von Tausenden Bandkassetten beseitigen die Disaster Recovery verbessern und die Herstellung der Disaster- Recovery-Bereitschaft beschleunigen, indem Sie mit netzwerkeffizienter, durch Verschlüsselung gesicherter Replikation und totaler Katalogerkennung alle Probleme und Risiken der auf physischen Bändern basierenden Recovery beseitigen die Workload auf den vorhandenen Backupservern um bis zu 40 % reduzieren. Wenn Sie mehr über unsere verschiedenen Data Domain-Technologien wissen möchten, lesen Sie sich die Whitepaper der Why Data Domain -Serie (Why Data Domain und Why Data Domain für Oracle) sowie unsere Whitepaper Data Domain Data Invulnerability Architecture, Data Domain SISL, Data Domain Replicator und Data Domain Boost for Oracle RMAN auf der EMC Website durch. Wenn Sie ein ipad besitzen, finden Sie auf der EMC Website auch unser ibook Data Domain Interactive Product Guide. Darüber hinaus empfehlen wir Ihnen den Blog The Backup Window zu diesem und anderen Themen in Bezug auf EMC Backup- und Recovery-Systeme. 16

GEBEN SIE IHREN ORACLE-DBAs DIE BACKUPS, DIE SIE WIRKLICH WOLLEN

GEBEN SIE IHREN ORACLE-DBAs DIE BACKUPS, DIE SIE WIRKLICH WOLLEN Serie: Argumente für Data Domain GEBEN SIE IHREN ORACLE-DBAs DIE BACKUPS, DIE SIE WIRKLICH WOLLEN Warum sollte ich mir die Zeit nehmen, diesen Artikel zu lesen? Schnellere Backups (Bis zu 31 TB/Std., Data

Mehr

EMC DATA DOMAIN BOOST FOR SYMANTEC BACKUP EXEC

EMC DATA DOMAIN BOOST FOR SYMANTEC BACKUP EXEC EMC DATA DOMAIN BOOST FOR SYMANTEC BACKUP EXEC Verbesserte Backup Performance mit erweiterter OpenStorage-Integration Überblick Schnellere Backups und bessere Ressourcenauslastung Verteilter Deduplizierungsprozess

Mehr

EMC Data Domain Boost for

EMC Data Domain Boost for EMC Data Domain Boost for Symantec Backup Exec Verbesserte Backup-Performance mit erweiterter OpenStorage-Integration Grundlegende Informationen Schnellere Backups und bessere Ressourcenauslastung Verteilter

Mehr

EMC Data Domain Boost for

EMC Data Domain Boost for EMC Data Domain Boost for Symantec NetBackup Verbesserte Backup Performance mit erweiterter OpenStorage-Integration Grundlegende Informationen Schnellere Backups und bessere Ressourcenauslastung Verteilter

Mehr

Think Fast: Weltweit schnellste Backup-Lösung jetzt auch für Archivierung

Think Fast: Weltweit schnellste Backup-Lösung jetzt auch für Archivierung Think Fast: Weltweit schnellste Backup-Lösung jetzt auch für Archivierung Weltweit schnellste Backup-Systeme Das weltweit erste System für die langfristige Aufbewahrung von Backup- und Archivdaten 1 Meistern

Mehr

Think Fast EMC Backup & Recovery BRS Sales BRS Pre Sales EMC Corporation. Copyright 2011 EMC Corporation. All rights reserved.

Think Fast EMC Backup & Recovery BRS Sales BRS Pre Sales EMC Corporation. Copyright 2011 EMC Corporation. All rights reserved. Think Fast EMC Backup & Recovery BRS Sales BRS Pre Sales EMC Corporation 1 Verpassen Sie den Technologiesprung? 2 Deduplizierung die Grundlagen 1. Dateneingang 2. Aufteilung in variable Segmente (4-12KB)

Mehr

Herzlich Willkommen zum Bechtle Webinar

Herzlich Willkommen zum Bechtle Webinar Herzlich Willkommen zum Bechtle Webinar EMC - Einsatzmöglichkeiten der Backup Appliance Data Domain Referent: Moderator: Roland Thieme, Technology Consultant für Backup and Recovery Systems Daniel Geißler,

Mehr

Klicken. Microsoft. Ganz einfach.

Klicken. Microsoft. Ganz einfach. EMC UNIFIED STORAGE FÜR VIRTUALISIERTE MICROSOFT- ANWENDUNGEN Klicken. Microsoft. Ganz einfach. Microsoft SQL Server Microsoft SQL Server-Datenbanken bilden die Basis für die geschäftskritischen Anwendungen

Mehr

EMC DATA DOMAIN-SYSTEME

EMC DATA DOMAIN-SYSTEME EMC DATA DOMAIN-SYSTEME Datenschutzspeicher für Backup und Archivierung GRUNDLEGENDE INFORMATIONEN Schnelle Inlinededuplizierung Performance von bis zu 31 TB/h CPU-orientierte Skalierbarkeit Skalierbarer

Mehr

EMC DATA DOMAIN OPERATING SYSTEM

EMC DATA DOMAIN OPERATING SYSTEM EMC DATA DOMAIN OPERATING SYSTEM Das Gehirn der EMC Datenschutzspeicher GRUNDLEGENDES Skalierbare Highspeed- Deduplizierung Performance von bis zu 58,7 TB/h Reduzierung der Anforderungen an Backupspeicher

Mehr

DEDUPLIZIERUNGSLÖSUNGEN SIND NICHT ALLE GLEICH, WARUM DATA DOMAIN?

DEDUPLIZIERUNGSLÖSUNGEN SIND NICHT ALLE GLEICH, WARUM DATA DOMAIN? Serie: Argumente für Data Domain DEDUPLIZIERUNGSLÖSUNGEN SIND NICHT ALLE GLEICH, WARUM DATA DOMAIN? Warum sollte ich mir die Zeit nehmen, diesen Artikel zu lesen? Schnellere Backups (Erzielen Sie mit bis

Mehr

EMC DATA DOMAIN PRODUKTÜBERSICHT

EMC DATA DOMAIN PRODUKTÜBERSICHT EMC DATA DOMAIN PRODUKTÜBERSICHT Deduplizierungsspeicher für Backup und Recovery der nächsten Generation Grundlegende Informationen Skalierbarer Deduplizierungsspeicher Schnelle Inline-Deduplizierung Längere

Mehr

EMC Data Domain Boost for Oracle RMAN (Recovery Manager)

EMC Data Domain Boost for Oracle RMAN (Recovery Manager) White Paper EMC Data Domain Boost for Oracle RMAN (Recovery Manager) Zusammenfassung EMC bietet DBAs (Datenbankadministratoren) die vollständige Kontrolle über Backup, Recovery und externe Disaster Recovery

Mehr

Dell Data Protection Solutions Datensicherungslösungen von Dell

Dell Data Protection Solutions Datensicherungslösungen von Dell Dell Data Protection Solutions Datensicherungslösungen von Dell André Plagemann SME DACH Region SME Data Protection DACH Region Dell Softwarelösungen Vereinfachung der IT. Minimierung von Risiken. Schnellere

Mehr

Technische Anwendungsbeispiele

Technische Anwendungsbeispiele Technische Anwendungsbeispiele NovaBACKUP NAS Ihre Symantec Backup Exec Alternative www.novastor.de 1 Über NovaBACKUP NAS NovaBACKUP NAS sichert und verwaltet mehrere Server in einem Netzwerk. Die Lösung

Mehr

Test zur Bereitschaft für die Cloud

Test zur Bereitschaft für die Cloud Bericht zum EMC Test zur Bereitschaft für die Cloud Test zur Bereitschaft für die Cloud EMC VERTRAULICH NUR ZUR INTERNEN VERWENDUNG Testen Sie, ob Sie bereit sind für die Cloud Vielen Dank, dass Sie sich

Mehr

EMC Backup für SAP HANA im Rechenzentrum. EMC Data Domain mit DD Boost

EMC Backup für SAP HANA im Rechenzentrum. EMC Data Domain mit DD Boost EMC für SAP HANA im Rechenzentrum EMC Data Domain mit DD Boost 1 Enterprise-Informationen Big Data Partnerinformationen Öffentliche Informationen Strukturierte Informationen in relationalen Datenbanken

Mehr

Schnell wieder am Start dank VMware Disaster Recovery Ausfallzeiten minimieren bei der Wiederherstellung von VMs mit Veeam Backup & Replication v6

Schnell wieder am Start dank VMware Disaster Recovery Ausfallzeiten minimieren bei der Wiederherstellung von VMs mit Veeam Backup & Replication v6 Schnell wieder am Start dank VMware Disaster Recovery Ausfallzeiten minimieren bei der Wiederherstellung von VMs mit Veeam Backup & Replication v6 Florian Jankó LYNET Kommunikation AG Vorhandene Tools

Mehr

WAN Beschleunigung schneller Datentransport, kurze Backupfenster

WAN Beschleunigung schneller Datentransport, kurze Backupfenster Beschleunigung schneller Datentransport, kurze Backupfenster connecting different worlds Christian Hansmann Beschleunigung schneller Datentransport, kurze Backupfenster Begrüßung, Vorstellung Herausforderungen

Mehr

Die Jagd nach Backup-Duplikaten wird jetzt noch effektiver. DXi4700 Deduplizierungs-Appliance

Die Jagd nach Backup-Duplikaten wird jetzt noch effektiver. DXi4700 Deduplizierungs-Appliance Die Jagd nach Backup-Duplikaten wird jetzt noch effektiver DXi4700 Deduplizierungs-Appliance Vielleicht die effizienteste, günstigste und leistungsfähigste Die Appliance setzt branchenweit neue Maßstäbe

Mehr

EMC DATA DOMAIN Produktüberblick

EMC DATA DOMAIN Produktüberblick EMC DATA DOMAIN Produktüberblick Deduplizierungsspeicher für Backup und Recovery der nächsten Generation Grundlegende Informationen Skalierbarer Deduplizierungsspeicher Schnelle Inline-Deduplizierung Erweiterte

Mehr

EMC Data Domain Produktüberblick

EMC Data Domain Produktüberblick DATENBLATT EMC Data Domain Produktüberblick Deduplizierungsspeicher für Backup und Recovery der nächsten Generation Überblick Skalierbarer Deduplizierungsspeicher Schnelle Inline-Deduplizierung Erweiterte

Mehr

Lösungsüberblick DATENSICHERHEIT FÜR VMWARE MIT EMC NETWORKER 8.5. White Paper

Lösungsüberblick DATENSICHERHEIT FÜR VMWARE MIT EMC NETWORKER 8.5. White Paper White Paper DATENSICHERHEIT FÜR VMWARE MIT EMC NETWORKER 8.5 Lösungsüberblick Zusammenfassung In diesem White Paper wird die Integration zwischen EMC NetWorker und VMware vcenter beschrieben. Es enthält

Mehr

SMALL MEDIUM BUSINESS UND VIRTUALISIERUNG!

SMALL MEDIUM BUSINESS UND VIRTUALISIERUNG! SMALL MEDIUM BUSINESS UND VIRTUALISIERUNG! JUNI 2011 Sehr geehrter Geschäftspartner, (oder die, die es gerne werden möchten) das Thema Virtualisierung oder die Cloud ist in aller Munde wir möchten Ihnen

Mehr

Oracle Automatic Storage Management (ASM) Best Practices

Oracle Automatic Storage Management (ASM) Best Practices Oracle Automatic Storage Management (ASM) Best Practices Markus Michalewicz BU Database Technologies ORACLE Deutschland GmbH 2 Page 1 www.decus.de 1 Agenda ASM Funktionalität und Architektur Storage Management

Mehr

Tutorial Speichernetze

Tutorial Speichernetze Tutorial Speichernetze Speichervirtualisierung Speichernetze Grundlagen und Einsatz von Fibre Channel SAN, NAS, iscsi und InfiniBand dpunkt.verlag 2003 Agenda Probleme in Speichernetzen Speichervirtualisierung

Mehr

Software oder Appliance basierende Deduplikation Was ist die richtige Wahl? Storagetechnology 2010

Software oder Appliance basierende Deduplikation Was ist die richtige Wahl? Storagetechnology 2010 Software oder Appliance basierende Deduplikation Was ist die richtige Wahl? Storagetechnology 2010 Frank Herold Manager PreSales CEE Quantums Portfolio StorNextSoftware DXiSerie ScalarSerie ManagementTools

Mehr

Acronis Backup Advanced für RHEV/KVM

Acronis Backup Advanced für RHEV/KVM Acronis Backup Advanced für RHEV/KVM Backup und Recovery der neuen Generation für RHEV-Umgebungen (Red Hat Enterprise Virtualization)! Schützen Sie Ihre komplette RHEV-Umgebung mit effizienten Backups,

Mehr

WICHTIGE GRÜNDE FÜR EMC FÜR DAS ORACLE-LIFECYCLE-MANAGEMENT

WICHTIGE GRÜNDE FÜR EMC FÜR DAS ORACLE-LIFECYCLE-MANAGEMENT WICHTIGE GRÜNDE FÜR EMC FÜR DAS ORACLE-LIFECYCLE-MANAGEMENT ÜBERBLICK ORACLE-LIFECYCLE-MANAGEMENT Flexibilität AppSync bietet in das Produkt integrierte Replikationstechnologien von Oracle und EMC, die

Mehr

Backup- und Replikationskonzepte. SHE Informationstechnologie AG Patrick Schulz, System Engineer

Backup- und Replikationskonzepte. SHE Informationstechnologie AG Patrick Schulz, System Engineer Backup- und Replikationskonzepte SHE Informationstechnologie AG Patrick Schulz, System Engineer Übersicht Vor dem Kauf Fakten zur Replizierung Backup to Agentless Backups VMware Data Protection Dell/Quest

Mehr

Acronis Backup Advanced für Citrix XenServer

Acronis Backup Advanced für Citrix XenServer Acronis Backup Advanced für Citrix XenServer Vollständiges Backup und Recovery für Ihre Citrix XenServer- Umgebung! Schützen Sie Ihre komplette Citrix XenServer-Umgebung mit effizienten Backups in einem

Mehr

Microsoft SharePoint 2013 Designer

Microsoft SharePoint 2013 Designer Microsoft SharePoint 2013 Designer Was ist SharePoint? SharePoint Designer 2013 Vorteile SharePoint Designer Funktionen.Net 4.0 Workflow Infrastruktur Integration von Stages Visuelle Designer Copy & Paste

Mehr

Installationsanleitung für den Online-Backup Client

Installationsanleitung für den Online-Backup Client Installationsanleitung für den Online-Backup Client Inhalt Download und Installation... 2 Login... 4 Konfiguration... 5 Erste Vollsicherung ausführen... 7 Webinterface... 7 FAQ Bitte beachten sie folgende

Mehr

EMC AVAMAR. Backupsoftware und -system mit Deduplizierung GRUNDLEGENDE INFORMATIONEN NACHTEILE HERKÖMMLICHER BACKUP- UND RECOVERY-METHODEN

EMC AVAMAR. Backupsoftware und -system mit Deduplizierung GRUNDLEGENDE INFORMATIONEN NACHTEILE HERKÖMMLICHER BACKUP- UND RECOVERY-METHODEN EMC AVAMAR Backupsoftware und -system mit Deduplizierung GRUNDLEGENDE INFORMATIONEN Daten werden am Client dedupliziert, bevor sie über das Netzwerk übertragen werden. Reduzierung der für Backups benötigten

Mehr

Disaster Recovery/Daily Backup auf Basis der Netapp-SnapManager. interface:systems

Disaster Recovery/Daily Backup auf Basis der Netapp-SnapManager. interface:systems Disaster Recovery/Daily Backup auf Basis der Netapp-SnapManager interface:systems Frank Friebe Consultant Microsoft frank.friebe@interface-systems.de Agenda Warum Backup mit NetApp? SnapManager für Wie

Mehr

Leitfaden Datensicherung und Datenrücksicherung

Leitfaden Datensicherung und Datenrücksicherung Leitfaden Datensicherung und Datenrücksicherung Inhaltsverzeichnis 1. Einführung - Das Datenbankverzeichnis von Advolux... 2 2. Die Datensicherung... 2 2.1 Advolux im lokalen Modus... 2 2.1.1 Manuelles

Mehr

VMware vsphere 6.0 Neuigkeiten und neue Features

VMware vsphere 6.0 Neuigkeiten und neue Features VMware vsphere 6.0 Neuigkeiten und neue Features Präsentation 30. Juni 2015 1 Diese Folien sind einführendes Material für ein Seminar im Rahmen der Virtualisierung. Für ein Selbststudium sind sie nicht

Mehr

EMC AVAMAR. Backup-Software und -System mit Deduplizierung

EMC AVAMAR. Backup-Software und -System mit Deduplizierung EMC AVAMAR Backup-Software und -System mit Deduplizierung Grundlegende Informationen Daten werden beim Client dedupliziert, bevor sie über das Netzwerk übertragen werden Ideal für Data Protection von VMware-

Mehr

Der deutsche Mittelstand geht im Katastrophenfall baden

Der deutsche Mittelstand geht im Katastrophenfall baden Disaster Recovery Strategie? Fehlanzeige! - Der deutsche Mittelstand geht im Katastrophenfall baden von René Büst, Senior Analyst, Crisp Research AG Mit dem Siegeszug der Cloud und dem hohen Anteil an

Mehr

27. Januar 2010 Schlosshotel Kronberg

27. Januar 2010 Schlosshotel Kronberg HMK Open Day 27. Januar 2010 Schlosshotel Kronberg Quantum: VTL und Deduplizierung/ Replikation/Edge2Core-Lösungen Wolfgang Lorenz Senior Consultant Quantum im Überblick Ein weltweit führender Spezialist

Mehr

Möglichkeiten der E-Mail- Archivierung für Exchange Server 2010 im Vergleich

Möglichkeiten der E-Mail- Archivierung für Exchange Server 2010 im Vergleich Möglichkeiten der E-Mail- Archivierung für Exchange Server 2010 im Vergleich Seit Microsoft Exchange Server 2010 bieten sich für Unternehmen gleich zwei mögliche Szenarien an, um eine rechtskonforme Archivierung

Mehr

Upgrade auf die Standalone Editionen von Acronis Backup & Recovery 10. Technische Informationen (White Paper)

Upgrade auf die Standalone Editionen von Acronis Backup & Recovery 10. Technische Informationen (White Paper) Upgrade auf die Standalone Editionen von Acronis Backup & Recovery 10 Technische Informationen (White Paper) Inhaltsverzeichnis 1. Über dieses Dokument... 3 2. Überblick... 3 3. Upgrade Verfahren... 4

Mehr

4 Planung von Anwendungsund

4 Planung von Anwendungsund Einführung 4 Planung von Anwendungsund Datenbereitstellung Prüfungsanforderungen von Microsoft: Planning Application and Data Provisioning o Provision applications o Provision data Lernziele: Anwendungen

Mehr

Szenarien zu Hochverfügbarkeit und Skalierung mit und ohne Oracle RAC. Alexander Scholz

Szenarien zu Hochverfügbarkeit und Skalierung mit und ohne Oracle RAC. Alexander Scholz Hochverfügbar und Skalierung mit und ohne RAC Szenarien zu Hochverfügbarkeit und Skalierung mit und ohne Oracle RAC Alexander Scholz Copyright its-people Alexander Scholz 1 Einleitung Hochverfügbarkeit

Mehr

ETERNUS CS800 Datensicherungs-Appliance mit Deduplizierungstechnologie

ETERNUS CS800 Datensicherungs-Appliance mit Deduplizierungstechnologie ETERNUS CS800 Datensicherungs-Appliance mit Deduplizierungstechnologie Betrachten Sie Ihr Tagesgeschäft nur für einen Moment aus einer anderen Perspektive. Wir verwirklichen Ihre IT-Träume. Wie läuft Ihr

Mehr

Whitepaper. Produkt: combit Relationship Manager. Einrichtung für Remotedesktopdienste (Windows Server 2008 R2)

Whitepaper. Produkt: combit Relationship Manager. Einrichtung für Remotedesktopdienste (Windows Server 2008 R2) combit GmbH Untere Laube 30 78462 Konstanz Whitepaper Produkt: combit Relationship Manager Einrichtung für Remotedesktopdienste (Windows Server 2008 R2) Einrichtung für Remotedesktopdienste (Windows Server

Mehr

EMC DATA DOMAIN- DEDUPLIZIERUNGS- SPEICHERSYSTEME

EMC DATA DOMAIN- DEDUPLIZIERUNGS- SPEICHERSYSTEME EMC DATA DOMAIN- DEDUPLIZIERUNGS- SPEICHERSYSTEME Mit der Highspeed-Inlinededuplizierung revolutionieren EMC Data Domain- Deduplizierungsspeichersysteme nach wie vor sämtliche Festplattenbackup-, Archivierungs-

Mehr

Spotlight 5 Gründe für die Sicherung auf NAS-Geräten

Spotlight 5 Gründe für die Sicherung auf NAS-Geräten Spotlight 5 Gründe für die Sicherung auf NAS-Geräten NovaStor Inhaltsverzeichnis Skalierbar. Von klein bis komplex.... 3 Kein jonglieren mehr mit Wechselmedien... 3 Zentralisiertes Backup... 4 Datensicherheit,

Mehr

Oracle Database Backup Service - DR mit der Cloud

Oracle Database Backup Service - DR mit der Cloud Oracle Database Backup Service - DR mit der Cloud Martin Berger Trivadis AG CH-3015 Bern Schlüsselworte Oracle Cloud, Backup, Disaster Recovery, RMAN, cloud.oracle.com, PaaS Einleitung Mit dem Oracle Database

Mehr

CloneManager Für Windows und Linux

CloneManager Für Windows und Linux bietet ein leicht zu bedienendes, automatisches Verfahren zum Klonen und Migrieren zwischen und innerhalb von physischen oder virtuellen Maschinen oder in Cloud- Umgebungen. ist eine Lösung für die Live-Migrationen

Mehr

Whitepaper. Produkt: combit address manager. Faxen mit dem address manager. combit GmbH Untere Laube 30 78462 Konstanz

Whitepaper. Produkt: combit address manager. Faxen mit dem address manager. combit GmbH Untere Laube 30 78462 Konstanz combit GmbH Untere Laube 30 78462 Konstanz Whitepaper Produkt: combit address manager Faxen mit dem address manager Faxen mit dem address manager - 2 - Inhalt Generelle Überlegung zum Faxen 3 Voraussetzungen

Mehr

So erreichen Sie uns:

So erreichen Sie uns: für Das I Ho chp hre in Clus t d erf orm ividu ersy e s ll ant, sic en Be tem dü her und rfnis pre se. isw ert. So erreichen Sie uns: Contabo GmbH Aschauer Straße 32 a 81549 München +49 (0) 89 / 212 683

Mehr

IN DER EINFACHHEIT LIEGT DIE KRAFT. Business Suite

IN DER EINFACHHEIT LIEGT DIE KRAFT. Business Suite IN DER EINFACHHEIT LIEGT DIE KRAFT Business Suite DIE GEFAHR IST DA Online-Gefahren für Ihr Unternehmen sind da, egal was Sie tun. Solange Sie über Daten und/oder Geld verfügen, sind Sie ein potenzielles

Mehr

So erreichen Sie uns:

So erreichen Sie uns: für Das I Ho chp hre in Clus t d erf orm ividu ersy e s ll ant, sic en Be tem dü her und rfnis pre se. isw ert. So erreichen Sie uns: Giga-Hosting GmbH Aschauer Straße 32 a 81549 München +49 (0) 89 / 212

Mehr

Copyrights. Rev. 08.09.2011 09:12. 2005-2011 O&O Software GmbH Am Borsigturm 48 13507 Berlin Germany. http://www.oo-software.com.

Copyrights. Rev. 08.09.2011 09:12. 2005-2011 O&O Software GmbH Am Borsigturm 48 13507 Berlin Germany. http://www.oo-software.com. Copyrights Text, Abbildungen und Beispiele wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Der Herausgeber übernimmt für fehlerhafte Angaben und deren Folgen weder eine juristische noch irgendeine Haftung. Diese

Mehr

Hyper-V Replica in Windows Server 2012 R2. Benedict Berger Microsoft MVP Virtual Machine

Hyper-V Replica in Windows Server 2012 R2. Benedict Berger Microsoft MVP Virtual Machine Hyper-V Replica in Windows Server 2012 R2 Benedict Berger Microsoft MVP Virtual Machine Ihr Referent bb@elanity.de http://blog.benedict-berger.de Hyper-V Replica VM Mobility Möglichkeiten Replica Flexibilität

Mehr

StorageCraft ImageManager ist eine voll ausgereifte Ergänzung zu

StorageCraft ImageManager ist eine voll ausgereifte Ergänzung zu Produktszenarien Was kann das Produkt für Sie tun? ist eine voll ausgereifte Ergänzung zu StorageCraft ShadowProtect, mit deren Hilfe Sie von einer einfachen Backup- und Wiederherstellungslösung zu einer

Mehr

Tutorial Methoden der Inventarisierung

Tutorial Methoden der Inventarisierung Tutorial Methoden der Inventarisierung Inhaltsverzeichnis 1. Einführung... 3 2. Manuelle Inventarisierung... 3 3. Inventarisierung mit dem DeskCenter Management Service... 4 3.1 Definition von Zeitplänen...

Mehr

FLASHRECOVER SNAPSHOTS. Sofortige, unlimitierte Snapshots, speziell für 100 % Flash-Speicherung

FLASHRECOVER SNAPSHOTS. Sofortige, unlimitierte Snapshots, speziell für 100 % Flash-Speicherung FLASHRECOVER SNAPSHOTS Sofortige, unlimitierte Snapshots, speziell für 100 % Flash-Speicherung FLASHRECOVER SNAPSHOTS BIETEN EFFIZIENTE, SKALIERBARE UND LEICHT ZU VERWALTENDE SNAPSHOTS OHNE KOMPROMISSE

Mehr

VMware Schutz mit NovaBACKUP BE Virtual

VMware Schutz mit NovaBACKUP BE Virtual VMware Schutz mit NovaBACKUP BE Virtual Anforderungen, Konfiguration und Restore-Anleitung Ein Leitfaden (September 2011) Inhalt Inhalt... 1 Einleitung... 2 Zusammenfassung... 3 Konfiguration von NovaBACKUP...

Mehr

PRESSEMITTEILUNG. IGEL Technology: neue Microsoft Windows XP Embedded-Firmware und erweiterte Remote Management Suite

PRESSEMITTEILUNG. IGEL Technology: neue Microsoft Windows XP Embedded-Firmware und erweiterte Remote Management Suite PRESSEMITTEILUNG IGEL Technology: neue Microsoft Windows XP Embedded-Firmware und erweiterte Remote Management Suite Bremen, 12. Juni 2007 IGEL Technology präsentiert umfangreiche Software-Updates und

Mehr

Cloud? Vertrauen kann sich nur entwickeln. Genau wie Ihr Business.

Cloud? Vertrauen kann sich nur entwickeln. Genau wie Ihr Business. Cloud? Vertrauen kann sich nur entwickeln. Genau wie Ihr Business. Inhaltsverzeichnis Wie der moderne CIO den Übergang von IT-Infrastruktur- Optimierung zu Innovation meistert Wie kann ich Elemente meiner

Mehr

In 12 Schritten zum mobilen PC mit Paragon Drive Copy 11 und Microsoft Windows Virtual PC

In 12 Schritten zum mobilen PC mit Paragon Drive Copy 11 und Microsoft Windows Virtual PC PARAGON Technologie GmbH, Systemprogrammierung Heinrich-von-Stephan-Str. 5c 79100 Freiburg, Germany Tel. +49 (0) 761 59018201 Fax +49 (0) 761 59018130 Internet www.paragon-software.com Email sales@paragon-software.com

Mehr

Sicherheit ohne Kompromisse für alle virtuellen Umgebungen

Sicherheit ohne Kompromisse für alle virtuellen Umgebungen Sicherheit ohne Kompromisse für alle virtuellen Umgebungen SECURITY FOR VIRTUAL AND CLOUD ENVIRONMENTS Schutz oder Performance? Die Anzahl virtueller Computer übersteigt mittlerweile die Anzahl physischer

Mehr

ShadowProtect 4 Backup Fast, Recover Faster

ShadowProtect 4 Backup Fast, Recover Faster ShadowProtect 4 Backup Fast, Recover Faster Schnelles und zuverlässiges Disaster Recovery, Datenschutz, System Migration und einfachere Verwaltung von Microsoft Systemen Üebersicht Nutzen / Vorteile Wie

Mehr

PView7 & Citrix XenApp

PView7 & Citrix XenApp Whitepaper PView7 & Citrix XenApp -basierte Bereitstellung von PView7 mit Citrix XenApp Deutsch Products for Solutions Rev. 1.0.0 / 2010-02-10 1 Zusammenfassung Citrix XenApp ist eine Software für die

Mehr

Ralf Simon, DV-Orga - Kreisverwaltung Birkenfeld

Ralf Simon, DV-Orga - Kreisverwaltung Birkenfeld Ralf Simon, DV-Orga - Kreisverwaltung Birkenfeld Inhalt: Ausgangssituation vor Virtualisierung Wünsche an eine neue Lösung Migration mit CITRIX-Xen-Server-Technologie Management-Konsole Was hat uns die

Mehr

Dedup-Technik wie funktioniert es?

Dedup-Technik wie funktioniert es? Dedup-Technik wie funktioniert es? v.1.3. Stand: Oktober 2010 Wiesbaden Deduplizierung Wie funktioniert es? 2 Inhalt Was ist Deduplizierung? Was bewirkt Deduplizierung? Source- Target- und Speichermanagement-Deduplizierung

Mehr

Was ist PretonSaverTM... 3 PretonSaver's... 3 PretonCoordinator... 3 PretonControl... 4 PretonSaver Client... 4 PretonSaver TM Key Funktionen...

Was ist PretonSaverTM... 3 PretonSaver's... 3 PretonCoordinator... 3 PretonControl... 4 PretonSaver Client... 4 PretonSaver TM Key Funktionen... PRETON TECHNOLOGY Was ist PretonSaverTM... 3 PretonSaver's... 3 PretonCoordinator... 3 PretonControl... 4 PretonSaver Client... 4 PretonSaver TM Key Funktionen... 4 System Architekturen:... 5 Citrix and

Mehr

Rechtssichere E-Mail-Archivierung

Rechtssichere E-Mail-Archivierung Rechtssichere E-Mail-Archivierung Einfach und sicher als Managed Service Vorteile für Ihr Unternehmen Rechtliche Sicherheit Geltende rechtliche Anforderungen zwingen jedes Unternehmen, E-Mails über viele

Mehr

Backup unter Kontrolle behalten mit Deduplizierung geht das! Bernhard Hoedel 3. IT-Expertenforum 30.6.2011

Backup unter Kontrolle behalten mit Deduplizierung geht das! Bernhard Hoedel 3. IT-Expertenforum 30.6.2011 Backup unter Kontrolle behalten mit Deduplizierung geht das! Bernhard Hoedel 3. IT-Expertenforum 30.6.2011 INNEO IT Bernhard Hödel, Consultant bhoedel@inneo.com Telefon +49 (0) 170 4500673 Seit 10 Jahren

Mehr

DELL On-Demand Desktop Streaming-Referenzarchitektur (ODDS) (Bedarfsbasierte Desktop- Streaming-Referenzarchitektur)

DELL On-Demand Desktop Streaming-Referenzarchitektur (ODDS) (Bedarfsbasierte Desktop- Streaming-Referenzarchitektur) DELL On-Demand Desktop Streaming-Referenzarchitektur (ODDS) (Bedarfsbasierte Desktop- Streaming-Referenzarchitektur) Ein technisches White Paper von Dell ( Dell ). Mohammed Khan Kailas Jawadekar DIESES

Mehr

Online Data Protection

Online Data Protection Online Data Protection Seite 1 Inhaltsverzeichnis Was ist Online Data Protection... 3 Sicherheit... 3 Grafische Darstellung... 4 Preise... 5 Software... 6 Verfügbarkeit... 6 Kontrolle... 6 Kontingent...

Mehr

IGEL UMS. Universal Management Suite. Oktober 2011. Florian Spatz Product Marketing Manager

IGEL UMS. Universal Management Suite. Oktober 2011. Florian Spatz Product Marketing Manager IGEL UMS Oktober 2011 Universal Management Suite Florian Spatz Product Marketing Manager Agenda Übersicht Update-Prozess Zusätzliche Funktionen ÜBERSICHT Übersicht Kategorie Remote Management Lösung Eigenschaften:

Mehr

V-locity 3. Virtuelle Optimierung wird Realität

V-locity 3. Virtuelle Optimierung wird Realität V-locity 3 Virtuelle Optimierung wird Realität Kurzfassung Die heutigen virtuellen Umgebungen erfordern einen hohen Aufwand, um ohne Overhead einen bestmöglichen Service gewährleisten zu können. Bestehender

Mehr

Jetzt von 7-Mode nach cdot migrieren!

Jetzt von 7-Mode nach cdot migrieren! Distribution Partner Jetzt von 7-Mode nach cdot migrieren! Sind die NetApp-Umgebungen Ihrer Kunden auf dem neuesten Stand der Technik? Das neue Betriebssystem von NetApp, Clustered Data ONTAP (kurz cdot),

Mehr

Bewertung der Methoden zur Sicherung von virtuellen Maschinen (VMware, Hyper-V) Ein Erfahrungsbericht

Bewertung der Methoden zur Sicherung von virtuellen Maschinen (VMware, Hyper-V) Ein Erfahrungsbericht Bewertung der Methoden zur Sicherung von virtuellen Maschinen (VMware, Hyper-V) Ein Erfahrungsbericht Jens Appel (Consultant) Jens.Appel@interface-systems.de interface business GmbH Zwinglistraße 11/13

Mehr

Storage as a Service im DataCenter

Storage as a Service im DataCenter Storage as a Service im DataCenter Agenda Definition Storage as a Service Storage as a Service und IT-Sicherheit Anwendungsmöglichkeiten und Architektur einer Storage as a Service Lösung Datensicherung

Mehr

dsmisi Storage Lars Henningsen General Storage

dsmisi Storage Lars Henningsen General Storage dsmisi Storage dsmisi MAGS Lars Henningsen General Storage dsmisi Storage Netzwerk Zugang C Zugang B Zugang A Scale-Out File System dsmisi Storage Netzwerk Zugang C Zugang B Zugang A benötigt NFS oder

Mehr

Copyright 2015 DataCore Software Corp. All Rights Reserved. 1

Copyright 2015 DataCore Software Corp. All Rights Reserved. 1 Copyright 2015 DataCore Software Corp. All Rights Reserved. 1 Software Defined Storage - wenn Storage zum Service wird - Jens Gerlach Regional Manager West Copyright 2015 DataCore Software Corp. All Rights

Mehr

virtualization and clustering made simple OSL AKTUELL 2015

virtualization and clustering made simple OSL AKTUELL 2015 virtualization and clustering made simple OSL AKTUELL 2015 Schöneiche bei Berlin, 22. April 2015 Über OSL Entwicklung von Infrastruktursoftware (vom Treiber bis zur Oberfläche) im Umfeld von Rechenzentren

Mehr

Datensicherung. Beschreibung der Datensicherung

Datensicherung. Beschreibung der Datensicherung Datensicherung Mit dem Datensicherungsprogramm können Sie Ihre persönlichen Daten problemlos Sichern. Es ist möglich eine komplette Datensicherung durchzuführen, aber auch nur die neuen und geänderten

Mehr

Tutorial Windows XP SP2 verteilen

Tutorial Windows XP SP2 verteilen Tutorial Windows XP SP2 verteilen Inhaltsverzeichnis 1. Einführung... 3 2. Windows XP SP2 bereitstellen... 3 3. Softwarepaket erstellen... 4 3.1 Installation definieren... 4 3.2 Installationsabschluss

Mehr

Sie Ihre Daten und reduzieren Sie die Kosten für Backup und Recovery. Mehr als sicher HP D2D Backup-System mit StoreOnce

Sie Ihre Daten und reduzieren Sie die Kosten für Backup und Recovery. Mehr als sicher HP D2D Backup-System mit StoreOnce DEDUPLIZIEREN Sie Ihre Daten und reduzieren Sie die Kosten für Backup und Recovery. Das HP D2D Backup-System mit StoreOnce Mehr als sicher HP D2D Backup-System mit StoreOnce Die Kosten für Backup und Recovery

Mehr

Arrow - Frühjahrs-Special

Arrow - Frühjahrs-Special Arrow ECS GmbH Industriestraße 10a 82256 Fürstenfeldbruck T +49 (0) 81 41 / 35 36-0 F +49 (0) 81 41 / 35 36-897 Arrow - Frühjahrs-Special Hardware- und Software-Pakete, die überzeugen info@arrowecs.de

Mehr

In 15 einfachen Schritten zum mobilen PC mit Paragon Drive Copy 10 und Microsoft Windows Virtual PC

In 15 einfachen Schritten zum mobilen PC mit Paragon Drive Copy 10 und Microsoft Windows Virtual PC PARAGON Technologie GmbH, Systemprogrammierung Heinrich-von-Stephan-Str. 5c 79100 Freiburg, Germany Tel. +49 (0) 761 59018201 Fax +49 (0) 761 59018130 Internet www.paragon-software.com Email sales@paragon-software.com

Mehr

2 Datei- und Druckdienste

2 Datei- und Druckdienste Datei- und Druckdienste 2 Datei- und Druckdienste Lernziele: Verteiltes Dateisystem (DFS) Dateiserver Ressourcen Manager (FSRM) Verschlüsseln Erweiterte Überwachung Prüfungsanforderungen von Microsoft:

Mehr

4. Optional: zusätzliche externe Speicherung der Daten in unserem Rechenzentrum

4. Optional: zusätzliche externe Speicherung der Daten in unserem Rechenzentrum KMU Backup Ausgangslage Eine KMU taugliche Backup-Lösung sollte kostengünstig sein und so automatisiert wie möglich ablaufen. Dennoch muss es alle Anforderungen die an ein modernes Backup-System gestellt

Mehr

CA Clarity PPM. Übersicht. Nutzen. agility made possible

CA Clarity PPM. Übersicht. Nutzen. agility made possible PRODUKTBLATT CA Clarity PPM agility made possible CA Clarity Project & Portfolio Management (CA Clarity PPM) unterstützt Sie dabei, Innovationen flexibel zu realisieren, Ihr gesamtes Portfolio bedenkenlos

Mehr

Sichere Daten mit OSL Storage Cluster

Sichere Daten mit OSL Storage Cluster Sichere Daten mit OSL Storage Cluster Alternative Konzepte für die Datensicherung und Katastrophenvorsorge Dipl.-Ing. Torsten Pfundt Gliederung Voraussetzungen für die Konzepte und Lösungen restorefreies

Mehr

Wichtige Hinweise zu den neuen Orientierungshilfen der Architekten-/Objektplanerverträge

Wichtige Hinweise zu den neuen Orientierungshilfen der Architekten-/Objektplanerverträge Wichtige Hinweise zu den neuen Orientierungshilfen der Architekten-/Objektplanerverträge Ab der Version forma 5.5 handelt es sich bei den Orientierungshilfen der Architekten-/Objektplanerverträge nicht

Mehr

Tivoli Storage Manager für virtuelle Umgebungen

Tivoli Storage Manager für virtuelle Umgebungen Tivoli Storage Manager für virtuelle Umgebungen Sprecher: Jochen Pötter 1 Hinterfragen Sie den Umgang mit ihren virtuellen Maschinen Sichern Sie ihre virtuelle Umgebung? Wie schützen Sie aktuell ihre virtuelle

Mehr

Installationsanleitung Webhost Windows Flex

Installationsanleitung Webhost Windows Flex Installationsanleitung Webhost Windows Flex Stand März 2014 Inhaltsverzeichnis 1. Zugangsdaten & Login... 3 2. Passwort ändern... 4 3. Leistungen hinzufügen / entfernen... 6 4. Datenbanken anlegen / entfernen...

Mehr

Avira Management Console 2.6.1 Optimierung für großes Netzwerk. Kurzanleitung

Avira Management Console 2.6.1 Optimierung für großes Netzwerk. Kurzanleitung Avira Management Console 2.6.1 Optimierung für großes Netzwerk Kurzanleitung Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung... 3 2. Aktivieren des Pull-Modus für den AMC Agent... 3 3. Ereignisse des AMC Agent festlegen...

Mehr

Systemvoraussetzungen und Installation

Systemvoraussetzungen und Installation Systemvoraussetzungen und Installation Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 2 1. Einleitung... 2 2. Einzelarbeitsplatzinstallation... 3 3. Referenz: Client/Server-Installation... 5 3.1. Variante A:

Mehr

Anleitung zur. Installation und Konfiguration von x.qm. Stand: Februar 2014 Produkt der medatixx GmbH & Co. KG

Anleitung zur. Installation und Konfiguration von x.qm. Stand: Februar 2014 Produkt der medatixx GmbH & Co. KG Anleitung zur Installation und Konfiguration von x.qm Stand: Februar 2014 Produkt der medatixx GmbH & Co. KG Inhaltsverzeichnis Einleitung... 3 Systemvoraussetzungen... 3 SQL-Server installieren... 3 x.qm

Mehr

System Center Essentials 2010

System Center Essentials 2010 System Center Essentials 2010 Microsoft System Center Essentials 2010 (Essentials 2010) ist eine neue Verwaltungslösung aus der System Center-Produktfamilie, die speziell für mittelständische Unternehmen

Mehr

Die Virtualisierungsreise geht weiter

Die Virtualisierungsreise geht weiter WHITE PAPER: DIE VIRTUALISIERUNGSREISE GEHT WEITER Die Virtualisierungsreise geht weiter Brought to you compliments of Inhaltsverzeichnis DIE VIRTUALISIERUNGSREISE GEHT WEITER... 2 POTENZIAL DER VIRTUALISIERUNG

Mehr

Windows Server 2012 Manageability and Automation. Module 1: Standards Based Management with Windows Management Framework - Robust Automation

Windows Server 2012 Manageability and Automation. Module 1: Standards Based Management with Windows Management Framework - Robust Automation Windows Server 2012 Manageability and Automation Module 1: Standards Based Management with Windows Management Framework - Robust Automation Modulhandbuch Autor: Rose Malcolm, Content Master Veröffentlicht:

Mehr