Feldbusunabhängige Busklemmen 2 DO AC 230 V SSR, 3,0 A/ 30 s

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Feldbusunabhängige Busklemmen 2 DO AC 230 V SSR, 3,0 A/ 30 s 750-522"

Transkript

1 Feldbusunabhängige 2 DO AC 230 V SSR, 3,0 A/ 30 s Handbuch Version 1.0.3

2 ii Allgemeines Copyright 2006 by WAGO Kontakttechnik GmbH & Co. KG Alle Rechte vorbehalten. WAGO Kontakttechnik GmbH & Co. KG Hansastraße 27 D Minden Tel.: +49 (0) 571/ Fax: +49 (0) 571/ Web: Technischer Support Tel.: +49 (0) 571/ Fax: +49 (0) 571/ Es wurden alle erdenklichen Maßnahmen getroffen, um die Richtigkeit und Vollständigkeit der vorliegenden Dokumentation zu gewährleisten. Da sich Fehler, trotz aller Sorgfalt, nie vollständig vermeiden lassen, sind wir für Hinweise und Anregungen jederzeit dankbar. Wir weisen darauf hin, dass die im Handbuch verwendeten Soft- und Hardwarebezeichnungen und Markennamen der jeweiligen Firmen im Allgemeinen einem Warenzeichenschutz, Markenzeichenschutz oder patentrechtlichem Schutz unterliegen.

3 Inhaltsverzeichnis iii INHALTSVERZEICHNIS 1 Wichtige Erläuterungen Rechtliche Grundlagen Urheberschutz Personalqualifikation Bestimmungsgemäßer Gebrauch Symbole Darstellungen der Zahlensysteme Sicherheitshinweise Gültigkeitsbereich Digitale Ausgangsklemmen [2 DO AC 230 V SSR, 3,0 A/ 30 s] Ansicht Beschreibung Anzeigeelemente Schematisches Schaltbild Technische Daten Prozessabbild Kontaktschutzbeschaltung für Relaisklemmen...12

4 4 Wichtige Erläuterungen Rechtliche Grundlagen 1 Wichtige Erläuterungen Um dem Anwender eine schnelle Installation und Inbetriebnahme der in diesem Handbuch beschriebenen Geräte zu gewährleisten, ist es notwendig, die nachfolgenden Hinweise und Erläuterungen sorgfältig zu lesen und zu beachten. 1.1 Rechtliche Grundlagen Urheberschutz Dieses Handbuch, einschließlich aller darin befindlichen Abbildungen, ist urheberrechtlich geschützt. Jede Weiterverwendung dieses Handbuches, die von den urheberrechtlichen Bestimmungen abweicht, ist nicht gestattet. Die Reproduktion, Übersetzung in andere Sprachen, sowie die elektronische und fototechnische Archivierung und Veränderung bedarf der schriftlichen Genehmigung der WAGO Kontakttechnik GmbH & Co. KG, Minden. Zuwiderhandlungen ziehen einen Schadenersatzanspruch nach sich. Die WAGO Kontakttechnik GmbH & Co. KG behält sich Änderungen, die dem technischen Fortschritt dienen, vor. Alle Rechte für den Fall der Patenterteilung oder des Gebrauchmusterschutzes sind der WAGO Kontakttechnik GmbH & Co. KG vorbehalten. Fremdprodukte werden stets ohne Vermerk auf Patentrechte genannt. Die Existenz solcher Rechte ist daher nicht auszuschließen Personalqualifikation Der in diesem Handbuch beschriebene Produktgebrauch richtet sich ausschließlich an Fachkräfte mit einer Ausbildung in der SPS- Programmierung, Elektrofachkräfte oder von Elektrofachkräften unterwiesene Personen, die außerdem mit den geltenden Normen vertraut sind. Für Fehlhandlungen und Schäden, die an WAGO-Produkten und Fremdprodukten durch Missachtung der Informationen dieses Handbuches entstehen, übernimmt die WAGO Kontakttechnik GmbH & Co. KG keine Haftung Bestimmungsgemäßer Gebrauch Die Komponenten werden ab Werk für den jeweiligen Anwendungsfall mit einer festen Hard- und Softwarekonfiguration ausgeliefert. Änderungen sind nur im Rahmen der in den Handbüchern dokumentierten Möglichkeiten zulässig. Alle anderen Veränderungen an der Hard- oder Software sowie der nicht bestimmungsgemäße Gebrauch der Komponenten bewirken den Haftungsausschluss der WAGO Kontakttechnik GmbH & Co. KG. Wünsche an eine abgewandelte bzw. neue Hard- oder Softwarekonfiguration richten Sie bitte an WAGO Kontakttechnik GmbH & Co. KG.

5 Wichtige Erläuterungen 5 Symbole 1.2 Symbole Gefahr Informationen unbedingt beachten, um Personen vor Schaden zu bewahren. Achtung Informationen unbedingt beachten, um am Gerät Schäden zu verhindern. Beachten Randbedingungen, die für einen fehlerfreien Betrieb unbedingt zu beachten sind. ESD (Electrostatic Discharge) Warnung vor Gefährdung der Komponenten durch elektrostatische Entladung. Vorsichtsmaßnahme bei Handhabung elektrostatisch entladungsgefährdeter Bauelemente beachten. Hinweis Routinen oder Ratschläge für den effizienten Geräteeinsatz und die Softwareoptimierung. Weitere Informationen Verweise auf zusätzliche Literatur, Handbücher, Datenblätter und INTERNET Seiten. 1.3 Darstellungen der Zahlensysteme Zahlensystem Beispiel Bemerkung Dezimal 100 normale Schreibweise Hexadezimal 0x64 C-Notation Binär '100' ' ' in Hochkomma, Nibble durch Punkt getrennt

6 6 Wichtige Erläuterungen Sicherheitshinweise 1.4 Sicherheitshinweise Achtung Vor dem Tausch von Komponenten muss die Spannungsversorgung abgeschaltet werden. Bei deformierten Kontakten ist das betroffene Modul auszutauschen, da die Funktion langfristig nicht sichergestellt ist. Die Komponenten sind unbeständig gegen Stoffe, die kriechende und isolierende Eigenschaften besitzen. Dazu gehören z. B. Aerosole, Silikone, Triglyceride (Bestandteil einiger Handcremes). Kann nicht ausgeschlossen werden, dass diese Stoffe im Umfeld der Komponenten auftreten, sind Zusatzmaßnahmen zu ergreifen. - Einbau der Komponenten in ein entsprechendes Gehäuse. - Handhaben der Komponenten nur mit sauberem Werkzeug und Material. Beachten Die Reinigung verschmutzter Kontakte ist nur mit Spiritus und einem Ledertuch zulässig. Dabei ESD-Hinweis beachten. Kein Kontaktspray verwenden, da im Extremfall die Funktion der Kontaktstelle beeinträchtigt werden kann. Das mit seinen Komponenten ist ein offenes Betriebsmittel. Es darf nur in Gehäusen, Schränken oder in elektrischen Betriebsräumen aufgebaut werden. Der Zugang darf nur über Schlüssel oder Werkzeug von autorisiertem Fachpersonal erfolgen. Die jeweils gültigen und anwendbaren Normen und Richtlinien zum Aufbau von Schaltschränken sind zu beachten. ESD Die Komponenten sind mit elektronischen Bauelementen bestückt, die bei elektrostatischer Entladung zerstört werden können. Beim Umgang mit den Komponenten ist auf gute Erdung der Umgebung (Personen, Arbeitsplatz und Verpackung) zu achten. Elektrisch leitende Bauteile, z. B. Datenkontakte, nicht berühren. 1.5 Gültigkeitsbereich Dieses Handbuch beschreibt die Digitale Ausgangsklemme DO AC 230 V SSR, 3,0 A/ 30 s aus dem. Handhabung, Montage und Inbetriebnahme sind in dem Handbuch zum Feldbus-Koppler beschrieben. Daher ist diese Dokumentation nur im Zusammenhang mit dem entsprechenden Handbuch gültig.

7 [2 DO AC 230 V SSR, 3,0 A/ 30 s] 7 Ansicht Digitale Ausgangsklemmen [2 DO AC 230 V SSR, 3,0 A/ 30 s] Ansicht 2-Kanal Digital Ausgangsklemme AC 230 V Solid State Lastrelais 3,0 A für 30 s Status DO 1 Fehler DO 1 A B C D A B C D Status DO 2 Fehler DO 2 Datenkontakte DO 1 DO 2 L L L L 230V N N N N N Leistungskontakte Abb : 2-Kanal Digital Ausgangsklemme g052200d Beschreibung Die elektronische Lastrelaisklemme schaltet eine Netzspannung bis zu 230 V AC für angeschlossene Aktoren oder universelle Netzspannungsverbraucher. Die Klemme besitzt zwei Ausgangskanäle und ermöglicht den direkten Anschluss von zwei Aktoren mit PE-Anschluss. Als Schaltrelais befinden sich in der Klemme zwei TRIACs, über deren Halbleiterausgänge die Aktoren auf Dauer mechanisch verschleissfrei angesteuert werden können. Die TRIACs sind potentialgebunden, d. h., jeweils an einem der Relaiskontakte liegt die feldseitige Spannungsversorgung (AC 35 V bis 230 V) an. Diese wird über die internen Leistungskontakte von einer vorgeschalteten Einspeiseklemme gespeist. Beim Schließen eines Relais wird das anliegende Feldpotential dann auf den entsprechenden zweiten Relaiskontakt DO1 bzw. DO2 durchgeschaltet.

8 [2 DO AC 230 V SSR, 3,0 A/ 30 s] Beschreibung Die Ansteuerung der Halbleiterausgänge erfolgt galvanisch getrennt aus der internen Systemspannung. Die Ausgänge werden immer im Nulldurchgang (Zero Cross) geschaltet. Der Ansteuerzustand der zwei Relais wird jeweils mit einer dazugehörigen grünen Status-LED angezeigt. Zusätzlich signalisiert eine rote Fehler-LED je Kanal einen thermischen Überlastfall an den Ausgängen. Für den Fall der thermischen Überlast besitzt jeder Ausgang einen eigenen Überlastschutz, der über eine thermische Sicherung realisiert ist. Wenn ein Überlastfall auftritt, wird im Eingangsprozessabbild ein kanalweise zugeordnetes Fehlerbit (Bit 0 bzw. Bit 1) gesetzt. Anhand dieses Bits kann die übergeordnete Steuerung den Fehler erkennen. Die thermische Sicherung in der Klemme bewirkt, dass der betroffene Ausgang unverzüglich abgesteuert und das Relais geöffnet wird. Sobald die Ausgangsschaltung dann abgekühlt ist, wird der Ausgang wieder angesteuert und das Lastrelais geschlossen. Zeitgleich wird auch das Fehlerbit im Eingangsabbild wieder zurückgesetzt und die Anzeige der Fehler-LED erlischt. Feld- und Systemebene sind galvanisch getrennt. Die Anordnung der einzelnen Ausgangsklemmen ist bei der Projektierung des Feldbus-Knoten beliebig. Eine blockweise Anordnung ist nicht erforderlich. Achtung Vor einer blockweisen Anordnung dieser oder vor einer Einzelklemme dieses Typs ist für die Versorgung mit AC 35 V bis 230 V eine zusätzliche Einspeiseklemme zu setzen! Über die internen Leistungskontakte erfolgt dann mit Anrasten der Eingangsklemmen eine automatische Durchkontaktierung des AC 35 V bis 230 V-Versorgungspotentials, von N und dem Erd-Potential an weitere Klemmen. Achtung Der maximale Strom, der über die Leistungskontakte fließen darf, beträgt 10 A. Bei der Konfigurierung des Systems ist darauf zu achten, dass dieser Summenstrom nicht überschritten wird. Sollte das der Fall sein, so ist eine zusätzliche Einspeiseklemme zu setzen. Hinweis Induktive Verbraucher müssen zum Schutz von Relaisspulen und kontakten mit einer wirksamen Schutzbeschaltung bedämpft werden! Beispiele für Schutzbeschaltungen sind in dem Kapitel "Kontaktschutzbeschaltung für Relaisklemmen" aufgeführt. Die Ausgangsklemme kann an allen Kopplern/Controllern des betrieben werden.

9 [2 DO AC 230 V SSR, 3,0 A/ 30 s] 9 Anzeigeelemente Anzeigeelemente A1 B1 A B C D A B C D Abb : Anzeigeelemente g052202x A2 B2 LED Kanal Benennung Zustand Funktion A1 grün B1 rot A2 grün B2 rot 1 2 Status aus Ausgang DO 1: nicht angesteuert DO 1 ein Ausgang DO 1: angesteuert Fehler aus Ausgang DO 1: Normalbetrieb DO 1 ein Ausgang DO 1: Überlast Status aus Ausgang DO 2: nicht angesteuert DO 2 ein Ausgang DO 2: angesteuert Fehler aus Ausgang DO 2: Normalbetrieb DO 2 ein Ausgang DO 2: Überlast Schematisches Schaltbild DO 1 DO 2 230V DO 230V U ÜJ J & In Out Logik Status Fehler N N Abb : 2-Kanal Digital Ausgangsklemme g052201d

10 [2 DO AC 230 V SSR, 3,0 A/ 30 s] Technische Daten Technische Daten Klemmenspezifische Daten Anzahl der Ausgänge Stromaufnahme typ. (intern) Schaltspannung Schaltstrom nenn. Schaltstrom min. Schaltstrom max. Stoßstrom Schaltfrequenz max. Schaltgeschwindigkeit typ. Schaltgeschwingigkeit max. Leckstrom typ. (off) Überspannungsschutz Potentialtrennung Datenbreite intern 2 Schließer 40 ma AC 35 bis 230 V 0,5 A je Kanal 50 ma 3 A (< 30 s Einschaltdauer) je Kanal bei einem Einschaltzyklus von 1 Stunde 18 A (100 ms); 30 A (10 ms) 50 Hz 1,65 ms 15 ms typ. < 2,3 ma AC 275 V (Varistor) 3,0 kv System/Versorgung 2 In; 2 Out Abmessungen (mm) B x H x T 24 x 64* x 100 * ab Oberkante Tragschiene Gewicht ca. 110 g Normen und Richtlinien (vgl. Kapitel 2.2 im Handbuch zum Koppler / Controller) EMV CE-Störfestigkeit gem. EN (96) EMV CE-Störaussendung gem. EN (93) Zulassungen (vgl. Kapitel 2.2 im Handbuch zum Koppler / Controller) CUL US (UL508) CUL US (UL1604) DEMKO Class I Div2 ABCD T4A II 3 GD EEx na II T4 Konformitätskennzeichnung Weitere Informationen Detaillierte Hinweise zu den Zulassungen können Sie dem Dokument "Übersicht Zulassungen " entnehmen. Dieses finden Sie auf der CD ROM ELECTRONICC Tools and Docs (Art.-Nr.: ) oder im Internet unter: Dokumentation!! Systembeschreibung

11 [2 DO AC 230 V SSR, 3,0 A/ 30 s] 11 Prozessabbild Prozessabbild Eingangsprozesswerte der Klemme Eingangsbit B1 B0 Bedeutung Fehler* ) Kanal 2 Fehler* ) Kanal 1 * ) Fehlerbit wird High bei thermischer Überlast am Ausgang Ausgangsprozesswerte der Klemme Ausgangsbit B1 B0 Bedeutung steuert DO 2* ) Kanal 2 steuert DO 1* ) Kanal 1 * ) DO 1, DO 2: Ausgänge schalten im Null-Durchgang

12 12 Digitale Ausgangsklemmen Kontaktschutzbeschaltung für Relaisklemmen Kontaktschutzbeschaltung für Relaisklemmen Beim Schalten induktiver Lasten, wie z. Β. Schütze und Magnetventile, entstehen beim Abschalten Transienten mit Spitzenspannungen bis zu einigen tausend Volt. Diese Transienten überschreiten sehr häufig die zulässigen Grenzwerte der EMV Normen. Sie müssen daher durch externe Schaltungsmaßnahmen begrenzt werden. Darüber hinaus verursachen sie am schaltenden Kontakt einen Lichtbogen, der den Kontakt zerstören kann bzw. einen sehr großen Einfluss auf die Lebensdauer und Funktionssicherheit des Relais hat. In der Praxis haben sich folgende Schutzbeschaltungen, die direkt an der Quelle parallel zum Verbraucher geschaltet werden, bewährt: Beschaltung der Last Diode UD Reihenschaltung Diode/Zenerdiode g051211d UZD Last Last zusätzliche Abfallverzögerung definierte Induktionsspannungsbegrenzung bipolar wirksame Dämpfung groß ja (U D ) nein mittel bis klein ja (U ZD ) nein Vorteile/Nachteile Vorteile: - einfache Realisierung - kostengünstig, zuverlässig - unkritische Dimensionierung - kleine Induktions-spannungen Nachteile: - Dämpfung nur über Lastwiderstand - hohe Abfallverzögerung Vorteile: - unkritische Dimensionierung Nachteile: - Bedämpfung nur oberhalb U ZD Suppressordiode Varistor g051212d UZD g051213d Last VDR UVDR Last mittel bis klein mittel bis klein ja (U ZD ) ja (U VDR ) ja ja Vorteile: - kostengünstig - unkritische Dimensionierung - Begrenzung positiver / negativer Spitzen - für Wechselspannung geeignet Nachteile: - Bedämpfung nur oberhalb U ZD Vorteile: - hohe Energie-Absorption - unkritische Dimensionierung - für Wechselspannung geeignet Nachteile: - Bedämpfung nur oberhalb U VDR g051214d R/C-Kombination R C U RC g051215d Last mittel bis klein nein ja Vorteile: - HF-Dämpfung durch Energiespeicherung - für Wechselspannung geeignet - pegelunabh. Bedämpfung Nachteile: - genaue Dimensionierung erforderlich - hoher Einschaltstromstoß

13 Digitale Ausgangsklemmen 13 Kontaktschutzbeschaltung für Relaisklemmen

14 WAGO Kontakttechnik GmbH & Co. KG Postfach 2880 D Minden Hansastraße 27 D Minden Telefon: 05 71/ Telefax: 05 71/ Internet:

Feldbusunabhängige Busklemmen 24 V DC Potentialvervielfältigung 750-603 Handbuch

Feldbusunabhängige Busklemmen 24 V DC Potentialvervielfältigung 750-603 Handbuch Feldbusunabhängige 24 V DC Potentialvervielfältigung 750-603 Handbuch Version 1.0.3 ii Allgemeines Copyright 2006 by WAGO Kontakttechnik GmbH & Co. KG Alle Rechte vorbehalten. WAGO Kontakttechnik GmbH

Mehr

Feldbusunabhängige Busklemmen Binäre Platzhalterklemme 750-622 Handbuch

Feldbusunabhängige Busklemmen Binäre Platzhalterklemme 750-622 Handbuch Feldbusunabhängige Binäre Platzhalterklemme 750-622 Handbuch Version 1.0.4 ii Allgemeines Copyright 2006 by WAGO Kontakttechnik GmbH & Co. KG Alle Rechte vorbehalten. WAGO Kontakttechnik GmbH & Co. KG

Mehr

Feldbusunabhängige Busklemmen 0... 230 V AC/DC Einspeisung 750-612 Handbuch

Feldbusunabhängige Busklemmen 0... 230 V AC/DC Einspeisung 750-612 Handbuch Feldbusunabhängige 0... 230 V AC/DC Einspeisung 750-612 Handbuch Version 1.0.4 ii Allgemeines Copyright 2006 by WAGO Kontakttechnik GmbH & Co. KG Alle Rechte vorbehalten. WAGO Kontakttechnik GmbH & Co.

Mehr

Anbindung WAGO Ethernet Controller 750-842 über OPC an Siemens WinCC Anwendungshinweis

Anbindung WAGO Ethernet Controller 750-842 über OPC an Siemens WinCC Anwendungshinweis Anbindung WAGO Ethernet Controller 750-842 über OPC an Siemens WinCC, Deutsch Version 1.0.0 2 Allgemeines Copyright 2003 by WAGO Kontakttechnik GmbH Alle Rechte vorbehalten. WAGO Kontakttechnik GmbH Hansastraße

Mehr

Feldbusunabhängige Busklemmen 4 AO 4-20 ma 750-555 Handbuch

Feldbusunabhängige Busklemmen 4 AO 4-20 ma 750-555 Handbuch Feldbusunabhängige 4 AO 4-20 ma 750-555 Handbuch Version 1.0.1 ii Allgemeines Copyright 2006 by WAGO Kontakttechnik GmbH Alle Rechte vorbehalten. WAGO Kontakttechnik GmbH Hansastraße 27 D-32423 Minden

Mehr

Aufbau und Funktionsweise des WAGO Demokoffers mit Perspecto Bediengerät Anwendungshinweis

Aufbau und Funktionsweise des WAGO Demokoffers mit Perspecto Bediengerät Anwendungshinweis Aufbau und Funktionsweise des WAGO Demokoffers mit Perspecto Bediengerät, Deutsch Version 1.0.0 2 Allgemeines Copyright 2010 by WAGO Kontakttechnik GmbH Alle Rechte vorbehalten. WAGO Kontakttechnik GmbH

Mehr

Bibliotheksbeschreibung. KNX_IP_750_889_02.lib. CODESYS-V2.3-Baustein für den KNX IP Anwendungscontroller

Bibliotheksbeschreibung. KNX_IP_750_889_02.lib. CODESYS-V2.3-Baustein für den KNX IP Anwendungscontroller Bibliotheksbeschreibung KNX_IP_750_889_02.lib CODESYS-V2.3-Baustein für den KNX IP Anwendungscontroller Version: 17.09.2014 Copyright 2014 by WAGO Kontakttechnik GmbH & Co. KG Alle Rechte vorbehalten.

Mehr

Ethernet Kopplers 750-342 mit der SCADA/HMI Software Lookout Anwendungshinweis

Ethernet Kopplers 750-342 mit der SCADA/HMI Software Lookout Anwendungshinweis Ethernet Kopplers 750-342 mit der SCADA/HMI Software Lookout, Deutsch Version 1.0.0 ii Allgemeines Copyright 2001 by WAGO Kontakttechnik GmbH Alle Rechte vorbehalten. WAGO Kontakttechnik GmbH Hansastraße

Mehr

Redundante ETHERNET-Kommunikation mit WAGO- Medienredundanz-ETHERNET- Feldbuscontroller 750-882

Redundante ETHERNET-Kommunikation mit WAGO- Medienredundanz-ETHERNET- Feldbuscontroller 750-882 Redundante ETHERNET-Kommunikation mit WAGO- Medienredundanz-ETHERNET- Feldbuscontroller 750-882 192.168.1.0/24 192.168.2.0/24, Deutsch Version 1.0.0 2 Allgemeines Copyright 2010 by WAGO Kontakttechnik

Mehr

Anbindung eines seriellen Modbus Masters an das WAGO- I/O-SYSTEM Anwendungshinweis

Anbindung eines seriellen Modbus Masters an das WAGO- I/O-SYSTEM Anwendungshinweis Anbindung eines seriellen Modbus Masters an das WAGO- I/O-SYSTEM, Deutsch Version 1.0.1 2 Allgemeines Copyright 2002 by WAGO Kontakttechnik GmbH Alle Rechte vorbehalten. WAGO Kontakttechnik GmbH Hansastraße

Mehr

WAGO-I/O-SYSTEM angekoppelt an das HMI/SCADA System Anwendungshinweis

WAGO-I/O-SYSTEM angekoppelt an das HMI/SCADA System Anwendungshinweis WAGO-I/O-SYSTEM angekoppelt an das HMI/SCADA System, Deutsch Version 1.0.0 ii Allgemeines Copyright 2001 by WAGO Kontakttechnik GmbH Alle Rechte vorbehalten. WAGO Kontakttechnik GmbH Hansastraße 27 D-32423

Mehr

Anwendungshinweis. IEC60870 Parametrieren aus der Applikation. a500780, Deutsch Version 1.0.0

Anwendungshinweis. IEC60870 Parametrieren aus der Applikation. a500780, Deutsch Version 1.0.0 IEC60870 Parametrieren aus der Applikation a500780, Deutsch Version 1.0.0 ii Wichtige Erläuterungen Impressum Copyright 2011 by WAGO Kontakttechnik GmbH & Co. KG Alle Rechte vorbehalten. WAGO Kontakttechnik

Mehr

Ethernet-Controller 750-842 als Modbus-Master Anwendungshinweis

Ethernet-Controller 750-842 als Modbus-Master Anwendungshinweis Ethernet-Controller 750-842 als Modbus-Master, Deutsch Version 1.0.0 2 Allgemeines Copyright 2002 by WAGO Kontakttechnik GmbH Alle Rechte vorbehalten. WAGO Kontakttechnik GmbH Hansastraße 27 D-32423 Minden

Mehr

WAGO-I/O-SYSTEM an ABB-Robotersteuerungen Anwendungshinweis

WAGO-I/O-SYSTEM an ABB-Robotersteuerungen Anwendungshinweis WAGO-I/O-SYSTEM an ABB-Robotersteuerungen A100500, Deutsch Version 1.0.0 ii Allgemeines Copyright 2001 by WAGO Kontakttechnik GmbH Alle Rechte vorbehalten. WAGO Kontakttechnik GmbH Hansastraße 27 D-32423

Mehr

Berührungslose Temperaturmessung mit dem Infrarotsensor OPTRIS CSM LT10K und dem WAGO-I/O-SYSTEM

Berührungslose Temperaturmessung mit dem Infrarotsensor OPTRIS CSM LT10K und dem WAGO-I/O-SYSTEM Berührungslose Temperaturmessung mit dem Infrarotsensor OPTRIS CSM LT10K und dem WAGO-I/O-SYSTEM, Deutsch Version 1.0.0 Copyright 2006 by WAGO Kontakttechnik GmbH & Co. KG Alle Rechte vorbehalten. WAGO

Mehr

Fernwartung über WAGO I/O Pro mittels Modem Anwendungshinweis

Fernwartung über WAGO I/O Pro mittels Modem Anwendungshinweis Fernwartung über WAGO I/O Pro mittels Modem A103201, Deutsch Version 1.0.0 ii Allgemeines Copyright 2002 by WAGO Kontakttechnik GmbH Alle Rechte vorbehalten. WAGO Kontakttechnik GmbH Hansastraße 27 D-32423

Mehr

SMS-Versand über das Festnetz Anwendungshinweis

SMS-Versand über das Festnetz Anwendungshinweis SMS-Versand über das Festnetz, Deutsch Version 1.0.3 2 Allgemeines Copyright 2002 by WAGO Kontakttechnik GmbH Alle Rechte vorbehalten. WAGO Kontakttechnik GmbH Hansastraße 27 D-32423 Minden Tel.: +49 (0)

Mehr

SMS Versand/Empfang mit TOPASS Modem 761-510 und Siemens S7 Anwendungshinweis

SMS Versand/Empfang mit TOPASS Modem 761-510 und Siemens S7 Anwendungshinweis SMS Versand/Empfang mit TOPASS Modem 761-510 und Siemens S7 A100903, Deutsch Version 1.0.0 ii Allgemeines Copyright 2009 by WAGO Kontakttechnik GmbH & Co.KG Alle Rechte vorbehalten. WAGO Kontakttechnik

Mehr

Modulares I/O-System Bluetooth RF-Transceiver 750-644 Schnellstartanleitung

Modulares I/O-System Bluetooth RF-Transceiver 750-644 Schnellstartanleitung Modulares I/O-System Bluetooth RF-Transceiver 750-644 Schnellstartanleitung Version 1.0.1 ii Allgemeines Copyright 2008 by WAGO Kontakttechnik GmbH & Co. KG Alle Rechte vorbehalten. WAGO Kontakttechnik

Mehr

E-Mails in einem lokalen Netzwerk senden mit einem WAGO Controller 750-842 Anwendungshinweis

E-Mails in einem lokalen Netzwerk senden mit einem WAGO Controller 750-842 Anwendungshinweis E-Mails in einem lokalen Netzwerk senden mit einem WAGO Controller 750-842, Deutsch Version 1.0.2 ii Allgemeines Copyright 2002 by WAGO Kontakttechnik GmbH Alle Rechte vorbehalten. WAGO Kontakttechnik

Mehr

Anwendungshinweis. Portweiterleitung mit Linux basierenden Steuerungen. A500840, Deutsch Version 1.0.0

Anwendungshinweis. Portweiterleitung mit Linux basierenden Steuerungen. A500840, Deutsch Version 1.0.0 Portweiterleitung mit Linux basierenden Steuerungen, Deutsch Version 1.0.0 ii Wichtige Erläuterungen Impressum Copyright 2011 by WAGO Kontakttechnik GmbH & Co. KG Alle Rechte vorbehalten. WAGO Kontakttechnik

Mehr

Anbindung WAGO CANopen Controller 750-837 über OPC Server und PCAN PCI Karte Anwendungshinweis

Anbindung WAGO CANopen Controller 750-837 über OPC Server und PCAN PCI Karte Anwendungshinweis Anbindung WAGO CANopen Controller 750-837 über OPC Server und PCAN PCI Karte, Deutsch Version 1.0.0 2 Allgemeines Copyright 2003 by WAGO Kontakttechnik GmbH Alle Rechte vorbehalten. WAGO Kontakttechnik

Mehr

Feldbusunabhängige Busklemmen 230 V AC Einspeisung/Sicherung Handbuch

Feldbusunabhängige Busklemmen 230 V AC Einspeisung/Sicherung Handbuch Feldbusunabhängige 230 V AC Einspeisung/Sicherung 750-609 Handbuch Version 1.0.4 ii Allgemeines Copyright 2006 by WAGO Kontakttechnik GmbH & Co. KG Alle Rechte vorbehalten. WAGO Kontakttechnik GmbH & Co.

Mehr

Anwendungshinweis. Backup & Restore mit PERSPECTO CP-TV. a762010d Version 1.0.0

Anwendungshinweis. Backup & Restore mit PERSPECTO CP-TV. a762010d Version 1.0.0 Anwendungshinweis Backup & Restore mit PERSPECTO CP-TV Version 1.0.0 ii Wichtige Erläuterungen Impressum Copyright 2011 by WAGO Kontakttechnik GmbH & Co. KG Alle Rechte vorbehalten. WAGO Kontakttechnik

Mehr

Bibliotheken für die Gebäudeautomation. Bausteinbeschreibungen für Spezielle M-Bus Zähler

Bibliotheken für die Gebäudeautomation. Bausteinbeschreibungen für Spezielle M-Bus Zähler Bibliotheken für die Gebäudeautomation Bausteinbeschreibungen für Spezielle M-Bus Zähler Letzte Änderung: 09.03.2011 Copyright 2008 by WAGO Kontakttechnik GmbH & Co. KG Alle Rechte vorbehalten. WAGO Kontakttechnik

Mehr

Konfiguration und Auslesen der Messwerte von zwei 3-Phasen- Leistungsmessklemmen über das WAGO I/O System

Konfiguration und Auslesen der Messwerte von zwei 3-Phasen- Leistungsmessklemmen über das WAGO I/O System Konfiguration und Auslesen der Messwerte von zwei 3-Phasen- Leistungsmessklemmen über das WAGO I/O System Version: 26.01.2011 2 Allgemeines Copyright 2011 by WAGO Kontakttechnik GmbH & Co. KG Alle Rechte

Mehr

Anbindung WAGO Ethernet Controller über Modbus TCP an Siemens WinCC Anwendungshinweis

Anbindung WAGO Ethernet Controller über Modbus TCP an Siemens WinCC Anwendungshinweis Anbindung WAGO Ethernet Controller 750-842 über Modbus TCP an Siemens WinCC, Deutsch Version 1.0.0 2 Allgemeines Copyright 2003 by WAGO Kontakttechnik GmbH Alle Rechte vorbehalten. WAGO Kontakttechnik

Mehr

SMS-Versand / Empfang mit einem GSM-Modem Anwendungshinweis

SMS-Versand / Empfang mit einem GSM-Modem Anwendungshinweis SMS-Versand / Empfang mit einem GSM-Modem, Deutsch Version 1.0.4 2 Allgemeines Copyright 2002 by WAGO Kontakttechnik GmbH & Co. KG Alle Rechte vorbehalten. WAGO Kontakttechnik GmbH & Co. KG Hansastraße

Mehr

Anwendungshinweis. CAN Gateway-Modul 750-658. Verwendung der Bibliothek WagoLib_CAN_Gateway_02.lib. A500680 Deutsch Version 1.1.0

Anwendungshinweis. CAN Gateway-Modul 750-658. Verwendung der Bibliothek WagoLib_CAN_Gateway_02.lib. A500680 Deutsch Version 1.1.0 CAN Gateway-Modul 750-658 Verwendung der Bibliothek WagoLib_CAN_Gateway_02.lib Deutsch Version 1.1.0 Impressum Copyright 2013 by WAGO Kontakttechnik GmbH & Co. KG Alle Rechte vorbehalten. WAGO Kontakttechnik

Mehr

Nutzung der Ethernet.lib für Client/Server Verbindungen Anwendungshinweis

Nutzung der Ethernet.lib für Client/Server Verbindungen Anwendungshinweis Nutzung der Ethernet.lib für Client/Server Verbindungen, Deutsch Version 1.0.0 2 Allgemeines Copyright 2003 by WAGO Kontakttechnik GmbH Alle Rechte vorbehalten. WAGO Kontakttechnik GmbH Hansastraße 27

Mehr

Feldbusunabhängige Busklemmen 1 DO AC 230 V 16 A/Relais 1a/ potentialfrei Handbuch

Feldbusunabhängige Busklemmen 1 DO AC 230 V 16 A/Relais 1a/ potentialfrei Handbuch Feldbusunabhängige 1 DO AC 230 V 16 A/Relais 1a/ potentialfrei 750-523 Handbuch Version 1.0.5 ii Allgemeines Copyright 2006 by WAGO Kontakttechnik GmbH & Co. KG Alle Rechte vorbehalten. WAGO Kontakttechnik

Mehr

Anwendungshinweis WAGO-I/O-PRO 32. Beispiel zur Verwendung der Bibliothek Modb_I05.lib. A102607d, Deutsch Version 1.0.0

Anwendungshinweis WAGO-I/O-PRO 32. Beispiel zur Verwendung der Bibliothek Modb_I05.lib. A102607d, Deutsch Version 1.0.0 WAGO-I/O-PRO 32 Beispiel zur Verwendung der Bibliothek Modb_I05.lib, Deutsch Version 1.0.0 Impressum Copyright 2010 by WAGO Kontakttechnik GmbH & Co. KG Alle Rechte vorbehalten. WAGO Kontakttechnik GmbH

Mehr

Anwendungshinweis. WAGO Targetvisualisierung. Beispiel zur Rezepturverwaltung. A762004d, Deutsch Version 1.0.0

Anwendungshinweis. WAGO Targetvisualisierung. Beispiel zur Rezepturverwaltung. A762004d, Deutsch Version 1.0.0 WAGO Targetvisualisierung Beispiel zur Rezepturverwaltung, Deutsch Version 1.0.0 ii Wichtige Erläuterungen Impressum Copyright 2010 by WAGO Kontakttechnik GmbH & Co. KG Alle Rechte vorbehalten. WAGO Kontakttechnik

Mehr

Nutzung des Funktionsbausteins FB125 zur Auswertung der Profibus DP/V1 Normdiagnose in Simatic Step 7 Anwendungshinweis

Nutzung des Funktionsbausteins FB125 zur Auswertung der Profibus DP/V1 Normdiagnose in Simatic Step 7 Anwendungshinweis Nutzung des Funktionsbausteins FB125 zur Auswertung der Profibus DP/V1 Normdiagnose in Simatic Step 7, Deutsch Version 1.0.0 2 Allgemeines Copyright 2006 by WAGO Kontakttechnik GmbH & Co. KG Alle Rechte

Mehr

Anwendungshinweis. Anpassen/Erweitern des im IEC61850-Konfigurators verwendeten Objektmodels. a500790, Deutsch Version 1.0.0

Anwendungshinweis. Anpassen/Erweitern des im IEC61850-Konfigurators verwendeten Objektmodels. a500790, Deutsch Version 1.0.0 Anpassen/Erweitern des im IEC61850-Konfigurators verwendeten Objektmodels, Deutsch Version 1.0.0 ii Wichtige Erläuterungen Impressum Copyright 2015 by WAGO Kontakttechnik GmbH & Co. KG Alle Rechte vorbehalten.

Mehr

Redundante Ethernetkommunikation mit WAGO Ethernet Controller Anwendungshinweis

Redundante Ethernetkommunikation mit WAGO Ethernet Controller Anwendungshinweis Redundante Ethernetkommunikation mit WAGO Ethernet Controller 750-882, Deutsch Version 1.0.0 2 Allgemeines Copyright 2010 by WAGO Kontakttechnik GmbH & Co. KG Alle Rechte vorbehalten. WAGO Kontakttechnik

Mehr

SCADA-Anbindung eines WAGO Ethernet Controllers über Modbus TCP an VISAM SCADA / HMI - Systeme Anwendungshinweis

SCADA-Anbindung eines WAGO Ethernet Controllers über Modbus TCP an VISAM SCADA / HMI - Systeme Anwendungshinweis SCADA-Anbindung eines WAGO Ethernet Controllers über Modbus TCP an VISAM SCADA / HMI - Systeme, Deutsch Version 1.0.0 2 Allgemeines Copyright 2006 by WAGO Kontakttechnik GmbH Alle Rechte vorbehalten. WAGO

Mehr

Anbindung eines WAGO Ethernet Kopplers an ifix V2.1 von Intellution Anwendungshinweis

Anbindung eines WAGO Ethernet Kopplers an ifix V2.1 von Intellution Anwendungshinweis Anbindung eines WAGO Ethernet Kopplers 750-342 an ifix V2.1 von Intellution, Deutsch Version 1.0.0 ii Allgemeines Copyright 2001 by WAGO Kontakttechnik GmbH Alle Rechte vorbehalten. WAGO Kontakttechnik

Mehr

Inbetriebnahme einer Omron SPS mit einem WAGO DeviceNet Feldbuskoppler Anwendungshinweis

Inbetriebnahme einer Omron SPS mit einem WAGO DeviceNet Feldbuskoppler Anwendungshinweis Inbetriebnahme einer Omron SPS mit einem WAGO DeviceNet Feldbuskoppler A201703, Deutsch Version 1.0.0 2 Allgemeines Copyright 2008 by WAGO Kontakttechnik GmbH & Co. KG Alle Rechte vorbehalten. WAGO Kontakttechnik

Mehr

WWAN Anbindung eines Ethernet-Controllers an das TO-PASS Web-Portal über GPRS-Router 761-520 Anwendungshinweis

WWAN Anbindung eines Ethernet-Controllers an das TO-PASS Web-Portal über GPRS-Router 761-520 Anwendungshinweis WWAN Anbindung eines Ethernet-Controllers an das TO-PASS Web-Portal über GPRS-Router 761-520, Deutsch Version 1.0.0 2 Allgemeines Copyright 2009 by WAGO Kontakttechnik GmbH & Co. KG Alle Rechte vorbehalten.

Mehr

openvpn mit Linux basierenden Steuerungen a500880_de

openvpn mit Linux basierenden Steuerungen a500880_de Anwendungshinweis Building Automation WAGO-I/O-PRO V2.3 openvpn mit Linux basierenden Steuerungen a500880_de 2 Anwendungshinweis a500880_de 2016 by WAGO Kontakttechnik GmbH & Co. KG Alle Rechte vorbehalten.

Mehr

WWAN Teleservice mit 761-520 und MDEX Anwendungshinweis

WWAN Teleservice mit 761-520 und MDEX Anwendungshinweis WWAN Teleservice mit 761-520 und MDEX, Deutsch Version 1.0.0 2 Allgemeines Copyright 2009 by WAGO Kontakttechnik GmbH & Co. KG Alle Rechte vorbehalten. WAGO Kontakttechnik GmbH & Co. KG Hansastraße 27

Mehr

Querkommunikation mit Ethernet Controllern 750-842 Anwendungshinweis

Querkommunikation mit Ethernet Controllern 750-842 Anwendungshinweis Querkommunikation mit Ethernet Controllern 750-842, Deutsch Version 1.0.2 ii Allgemeines Copyright 2001 by WAGO Kontakttechnik GmbH Alle Rechte vorbehalten. WAGO Kontakttechnik GmbH Hansastraße 27 D-32423

Mehr

Bibliotheksbeschreibung. WAGO-I/O-SYSTEM 750 CODESYS-2-Bibliothek WagoLibWakeOnLan.lib Wake on lan Ferngesteuertes Aufwecken von Netzwerk Geräten

Bibliotheksbeschreibung. WAGO-I/O-SYSTEM 750 CODESYS-2-Bibliothek WagoLibWakeOnLan.lib Wake on lan Ferngesteuertes Aufwecken von Netzwerk Geräten WAGO-I/O-SYSTEM 750 CODESYS-2-Bibliothek WagoLibWakeOnLan.lib Wake on lan Ferngesteuertes Aufwecken von Netzwerk Geräten Version 1.0.0 vom 18.11.2015 2 Impressum 2015 by WAGO Kontakttechnik GmbH & Co.

Mehr

Nutzung der SysLibFile.lib und der WagoLibFTP.lib für Dateizugriffe Anwendungshinweis

Nutzung der SysLibFile.lib und der WagoLibFTP.lib für Dateizugriffe Anwendungshinweis Nutzung der SysLibFile.lib und der WagoLibFTP.lib für Dateizugriffe, Deutsch Version 1.0.0 2 Allgemeines Copyright 2006 by WAGO Kontakttechnik GmbH & Co. KG Alle Rechte vorbehalten. WAGO Kontakttechnik

Mehr

WLAN - Zugriff auf die WAGO Ethernet Controller mit einem ipod-touch Anwendungshinweis

WLAN - Zugriff auf die WAGO Ethernet Controller mit einem ipod-touch Anwendungshinweis WLAN - Zugriff auf die WAGO Ethernet Controller mit einem ipod-touch Letzte Änderung: 28.01.11 2 Allgemeines Copyright 2011 by WAGO Kontakttechnik GmbH Alle Rechte vorbehalten. WAGO Kontakttechnik GmbH

Mehr

WWAN Anbindung eines WAGO-Controllers an das TO-PASS Web-Portal über GPRS-Modem 761-510 Anwendungshinweis

WWAN Anbindung eines WAGO-Controllers an das TO-PASS Web-Portal über GPRS-Modem 761-510 Anwendungshinweis WWAN Anbindung eines WAGO-Controllers an das TO-PASS Web-Portal über GPRS-Modem 761-510, Deutsch Version 1.0.0 2 Allgemeines Copyright 2009 by WAGO Kontakttechnik GmbH & Co. KG Alle Rechte vorbehalten.

Mehr

Aufsetzen eines eigenen TO-PASS Web-Portals Anwendungshinweis

Aufsetzen eines eigenen TO-PASS Web-Portals Anwendungshinweis Aufsetzen eines eigenen TO-PASS Web-Portals, Deutsch Version 1.1.0 2 Allgemeines Copyright 2008 by WAGO Kontakttechnik GmbH & Co. KG Alle Rechte vorbehalten. WAGO Kontakttechnik GmbH & Co. KG Hansastraße

Mehr

WAGO-Software CODESYS-Bibliothek WagoLibCpuUsage.lib zur Ermittlung der CPU-Auslastung. Bibliotheksbeschreibung. Version 1.0.0

WAGO-Software CODESYS-Bibliothek WagoLibCpuUsage.lib zur Ermittlung der CPU-Auslastung. Bibliotheksbeschreibung. Version 1.0.0 Pos : 3 /Alle Serien (Allgemeine M odul e)/hinweise z ur Dokumentation/Impres sum für Standardhandbüc her - allg. Angaben, Ansc hriften, Tel efonnummer n und E-Mail-Adres sen @ 3\mod_1219151118203_6.docx

Mehr

Anbindung von WAGO- Controllern an beliebige Datenbanksysteme mit dem inray OPC Router Anwendungshinweis

Anbindung von WAGO- Controllern an beliebige Datenbanksysteme mit dem inray OPC Router Anwendungshinweis Anbindung von WAGO- Controllern an beliebige Datenbanksysteme mit dem inray OPC Router, Deutsch Version 1.0.0 2 Allgemeines Copyright 2008 by WAGO Kontakttechnik GmbH & Co. KG Alle Rechte vorbehalten.

Mehr

M-BUS-MASTER OEM-MODUL MBUS-M13

M-BUS-MASTER OEM-MODUL MBUS-M13 HARDWARE-HANDBUCH MBUS-M13 M-BUS-MASTER OEM-MODUL MBUS-M13 Version: 1.07 Datum: 08.01.2015 Autor: Remo Reichel solvimus GmbH Ehrenbergstr. 11 98693 Ilmenau Deutschland solvimus GmbH Ehrenbergstr. 11 98693

Mehr

Handbuch WAGO-SPEEDWAY 767. System-Update. 767-xxxx. Version 1.0.3

Handbuch WAGO-SPEEDWAY 767. System-Update. 767-xxxx. Version 1.0.3 Handbuch 767-xxxx Version 1.0.3 2 Vorwort Vorwort Es wurden alle erdenklichen Maßnahmen getroffen, um die Richtigkeit und Vollständigkeit der vorliegenden Dokumentation zu gewährleisten. Da sich Fehler

Mehr

Modulares I/O-System Schnellstartanleitung zum WAGO-I/O-IPC 758-870/000-001

Modulares I/O-System Schnellstartanleitung zum WAGO-I/O-IPC 758-870/000-001 Modulares I/O-System Schnellstartanleitung zum WAGO-I/O-IPC 758-870/000-001 Version 3.0.0 ii Allgemeines Copyright 2005 by WAGO Kontakttechnik GmbH & Co. KG Alle Rechte vorbehalten. WAGO Kontakttechnik

Mehr

Bibliotheken für die Gebäudeautomation. Bausteinbeschreibungen für die Anbindung der Schüco TipTronic Gruppensteuergeräte an das WAGO I/O System

Bibliotheken für die Gebäudeautomation. Bausteinbeschreibungen für die Anbindung der Schüco TipTronic Gruppensteuergeräte an das WAGO I/O System Bibliotheken für die Gebäudeautomation Bausteinbeschreibungen für die Anbindung der Schüco TipTronic Gruppensteuergeräte an das WAGO I/O System Letzte Änderung: 18.02.2010 Copyright 2007 by WAGO Kontakttechnik

Mehr

Modulares I/O-System ETHERNET StarterKit 1 510 370 74 Schnellstartanleitung zum ETHERNET Feldbus Controller 750-842

Modulares I/O-System ETHERNET StarterKit 1 510 370 74 Schnellstartanleitung zum ETHERNET Feldbus Controller 750-842 Modulares I/O-System 510 370 74 Schnellstartanleitung zum ETHERNET Feldbus Controller 750-842 Version 1.0.3 ii Allgemeines Copyright 2006 by WAGO Kontakttechnik GmbH & Co. KG Alle Rechte vorbehalten. WAGO

Mehr

IP67 Modulares I/O-System Schnellstartanleitung für den DeviceNet Feldbus Koppler (FC)

IP67 Modulares I/O-System Schnellstartanleitung für den DeviceNet Feldbus Koppler (FC) IP67 Modulares I/O-System Schnellstartanleitung für den DeviceNet Feldbus Koppler (FC) 767-1401 A203301, Deutsch Version 1.0.1 2 Allgemeines Copyright 2008 by WAGO Kontakttechnik GmbH & Co. KG Alle Rechte

Mehr

Einwahl in ein entferntes Netzwerk über LAN Modem initiiert durch 750-842 Anwendungshinweis

Einwahl in ein entferntes Netzwerk über LAN Modem initiiert durch 750-842 Anwendungshinweis Einwahl in ein entferntes Netzwerk über LAN Modem initiiert durch 750-842, Deutsch Version 1.0.0 2 Allgemeines Copyright 2003 by WAGO Kontakttechnik GmbH Alle Rechte vorbehalten. WAGO Kontakttechnik GmbH

Mehr

WWAN Standleitungsersatz mit 761-520 und MDEX Anwendungshinweis

WWAN Standleitungsersatz mit 761-520 und MDEX Anwendungshinweis WWAN Standleitungsersatz mit 761-520 und MDEX, Deutsch Version 1.0.0 2 Allgemeines Copyright 2009 by WAGO Kontakttechnik GmbH & Co. KG Alle Rechte vorbehalten. WAGO Kontakttechnik GmbH & Co. KG Hansastraße

Mehr

Produktbeschreibung. 8x230VAC - Eingangsadapter. HomeAutomationSystem Edition V0.1 Dipl.-Ing. Pankraz Viktor

Produktbeschreibung. 8x230VAC - Eingangsadapter. HomeAutomationSystem Edition V0.1 Dipl.-Ing. Pankraz Viktor Produktbeschreibung 8x230VAC - Eingangsadapter Projekt HomeAutomationSystem Edition V0.1 Author Dipl.-Ing. Pankraz Viktor Copyright Viktor Pankraz 2016 All rights reserved Fragen und Anregungen Sie haben......

Mehr

Anwendungshinweis A301121_de

Anwendungshinweis A301121_de Anwendungshinweis A301121_de TO-PASS WebConnector Server für TO-PASS Fernwirkmodule Serie 761 Version 1.0.0 vom 13.02.2014 2 To-Pass Webconnector 2014 by WAGO Kontakttechnik GmbH & Co. KG Alle Rechte vorbehalten.

Mehr

Feldbusunabhängige Busklemmen Digitale Impuls Schnittstelle Handbuch

Feldbusunabhängige Busklemmen Digitale Impuls Schnittstelle Handbuch Feldbusunabhängige Digitale Impuls Schnittstelle 750-635 Handbuch Version 1.1.4 ii Allgemeines Copyright 2006 by WAGO Kontakttechnik GmbH & Co. KG Alle Rechte vorbehalten. WAGO Kontakttechnik GmbH & Co.

Mehr

Anbindung eines 750-873 mit GPRS-Modem 761-510 an Videc-ODP-Server Anwendungshinweis

Anbindung eines 750-873 mit GPRS-Modem 761-510 an Videc-ODP-Server Anwendungshinweis Anbindung eines 750-873 mit GPRS-Modem 761-510 an Videc-ODP-Server A115900, Deutsch Version 1.1.1 2 Allgemeines Copyright 2010 by WAGO Kontakttechnik GmbH Alle Rechte vorbehalten. WAGO Kontakttechnik GmbH

Mehr

Anwendungshinweis A116602_de. Serie 750 Ethernetcontroller 750-880 Datenlogger auf Basis 750-880

Anwendungshinweis A116602_de. Serie 750 Ethernetcontroller 750-880 Datenlogger auf Basis 750-880 Serie 750 Ethernetcontroller 750-880 Datenlogger auf Basis 750-880 Version 1.0.2 vom 08.08.2012 2 Serie 750 2011 by WAGO Kontakttechnik GmbH & Co. KG Alle Rechte vorbehalten. WAGO Kontakttechnik GmbH &

Mehr

Feldbusunabhängige Busklemmen 2 AI Thermoelement , (/xxx-xxx) Handbuch

Feldbusunabhängige Busklemmen 2 AI Thermoelement , (/xxx-xxx) Handbuch Feldbusunabhängige 2 AI Thermoelement 750-462, (/xxx-xxx) Handbuch Version 1.0.3 ii Allgemeines Copyright 2007 by WAGO Kontakttechnik GmbH & Co. KG Alle Rechte vorbehalten. WAGO Kontakttechnik GmbH & Co.

Mehr

IUI-MAP-L4 LED-Tableau

IUI-MAP-L4 LED-Tableau IUI-MAP-L4 LED-Tableau de Installationshandbuch 610-F.01U.565.842 1.0 2012.01 Installationshandbuch Bosch Sicherheitssysteme 2 de IUI-MAP-L4 LED-Tableau Inhaltsverzeichnis 1 Allgemeines 3 1.1 Bestimmungsgemäße

Mehr

Anbindung eines Touch Panels / Bediengerätes der Pevizz-Serie von Pericom an das WAGO-I/O-SYSTEM Anwendungshinweis

Anbindung eines Touch Panels / Bediengerätes der Pevizz-Serie von Pericom an das WAGO-I/O-SYSTEM Anwendungshinweis Anbindung eines Touch Panels / Bediengerätes der Pevizz-Serie von Pericom an das WAGO-I/O-SYSTEM, Deutsch Version 1.1.0 2 Allgemeines Copyright 2008 by WAGO Kontakttechnik GmbH & Co. KG Alle Rechte vorbehalten.

Mehr

Anzeige 2 - Teil 1. www.boxtec.ch. by AS. Anzeige 2 mit dem HT16K33, 3 x LED Matrix Anzeigen (8x8), 2 x I 2 C Bus = Teil 1 Hardware =

Anzeige 2 - Teil 1. www.boxtec.ch. by AS. Anzeige 2 mit dem HT16K33, 3 x LED Matrix Anzeigen (8x8), 2 x I 2 C Bus = Teil 1 Hardware = www.boxtec.ch by AS playground.boxtec.ch/doku.php/tutorial s Anzeige 2 mit dem HT16K33, 3 x LED Matrix Anzeigen (8x8), 2 x I 2 C Bus = Teil 1 Hardware = Anzeige 2 - Teil 1 Copyright Sofern nicht anders

Mehr

Handbuch für das Schaltmodul P017

Handbuch für das Schaltmodul P017 Handbuch für das Schaltmodul P017 V 1.2 17. Januar 2011 2011 by Peter Küsters Dieses Dokument ist urheberrechtlich geschützt. Es ist nicht gestattet, dieses Dokument zur verändern und komplett oder Teile

Mehr

MBUS-PS20/PS80 PEGELWANDLER FÜR DEN M BUS

MBUS-PS20/PS80 PEGELWANDLER FÜR DEN M BUS Anleitung M-Bus Pegelwandler MBUS-PS20/PS80 - BENUTZERHANDBUCH MBUS-PS20/PS80 PEGELWANDLER FÜR DEN M BUS Seite 2/13 Version: 1.20 Sebastian Bauer, 11.12.2013 MBUS_PS_UG_1.20.docx in Bearbeitung solvimus

Mehr

Handbuch. Remote Access. TwinCAT 3. Version: Datum:

Handbuch. Remote Access. TwinCAT 3. Version: Datum: Handbuch TwinCAT 3 Version: Datum: 1.0 22.06.2015 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis 1 Vorwort... 4 1.1 Hinweise zur Dokumentation... 4 1.2 Sicherheitshinweise... 5 2 Übersicht... 6 3 Szenario... 7

Mehr

Datenaustausch-Koppler (Peer-to-Peer) 1/1

Datenaustausch-Koppler (Peer-to-Peer) 1/1 Datenaustausch-Koppler (Peer-to-Peer) 1/1 Feldbusanschluss Stiftleiste Serie 231 (MSS) Adresse Adresse 9012345678 6789 501234 Peer to Peer SERVICE STATUS ICOM I/O 750-319/004-000 A B 01 02 + + - - C D

Mehr

Bedienungsanleitung. RK-Tec Zentralenumschaltung RKZ/UM. Version 1.2. Stand 04.12.2005

Bedienungsanleitung. RK-Tec Zentralenumschaltung RKZ/UM. Version 1.2. Stand 04.12.2005 Bedienungsanleitung RK-Tec Zentralenumschaltung RKZ/UM Version 1.2 Stand 04.12.2005 RK-Tec Rauchklappen-Steuerungssysteme GmbH&Co.KG Telefon +49 (0) 221-978 21 21 E-Mail: info@rk-tec.com Sitz Köln, HRA

Mehr

Feldbusunabhängige Busklemmen 2-Kanal Vor-/ Rückwärtszähler / 500 Hz 750-638(/xxx-xxx) Handbuch

Feldbusunabhängige Busklemmen 2-Kanal Vor-/ Rückwärtszähler / 500 Hz 750-638(/xxx-xxx) Handbuch Feldbusunabhängige 2-Kanal Vor-/ Rückwärtszähler / 500 Hz 750-638(/xxx-xxx) Handbuch Version 1.0.5 ii Allgemeines Copyright 2006 by WAGO Kontakttechnik GmbH & Co. KG Alle Rechte vorbehalten. WAGO Kontakttechnik

Mehr

1 Leistungselektronik RCStep542

1 Leistungselektronik RCStep542 1 Leistungselektronik RCStep542 Abbildung 1: Ansicht der Steuerung Die Leistungselektronik RCStep542 ist das Bindeglied zwischen der Handsteuerung Rotary- Control und dem Rundteiltisch mit verbautem Schrittmotor.

Mehr

Anwendung der Bibliothek Scheduler_03.lib

Anwendung der Bibliothek Scheduler_03.lib Anwendung der Bibliothek Scheduler_03.lib Version: 20.05.2011 2 Allgemeines Copyright 2007 by WAGO Kontakttechnik GmbH & Co. KG Alle Rechte vorbehalten. WAGO Kontakttechnik GmbH & Co. KG Hansastraße 27

Mehr

Dokumentation C9900-L100. License-Key-USB-Stick für TwinCAT 3.1. Version: Datum:

Dokumentation C9900-L100. License-Key-USB-Stick für TwinCAT 3.1. Version: Datum: Dokumentation License-Key-USB-Stick für TwinCAT 3.1 Version: Datum: 1.0 11.01.2016 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis 1 Vorwort... 4 1.1 Hinweise zur Dokumentation... 4 1.2 Sicherheitshinweise... 5

Mehr

Mess- und Überwachungsrelais CM-WDS Zykluswächter mit Watchdog-Funktion

Mess- und Überwachungsrelais CM-WDS Zykluswächter mit Watchdog-Funktion Datenblatt Mess- und Überwachungsrelais CM-WDS Zykluswächter mit Watchdog-Funktion Das CM-WDS dient zur hardwaremäßigen, externen Überwachung der korrekten Funktionsweise von speicherprogrammierbaren Steuerungen

Mehr

RAD-IN-8D RAD-OUT-8D-REL

RAD-IN-8D RAD-OUT-8D-REL RAD-IN-D RAD-OUT-D-REL Digitale Erweiterungsmodule für das bidirektionale Funksystem INTERFACE Datenblatt 102122_0_de PHOENIX CONTACT - 09/200 Beschreibung Das bidirektional arbeitende Funksystem RAD-ISM-...-

Mehr

Tabelle 139: DO479 Bestelldaten. Produktbezeichnung C-UL-US gelistet B&R ID-Code $40 Anzahl der Ausgänge gesamt in 2 Gruppen zu

Tabelle 139: DO479 Bestelldaten. Produktbezeichnung C-UL-US gelistet B&R ID-Code $40 Anzahl der Ausgänge gesamt in 2 Gruppen zu 8.2 DO479 8.2.1 Allgemeines Die DO479 ist ein Standard-Digitalausgangsmodul. 8.2.2 Bestelldaten Bestellnummer Kurzbeschreibung Abbildung 3DO479.6 2005 Digitales Ausgangsmodul, 16 Transistor-Ausgänge 24

Mehr

TBF2-8. TG2/P Bedientableau

TBF2-8. TG2/P Bedientableau TBF28 TG2/P Bedientableau RLS Elektronische Informationssysteme GmbH Romersgartenweg 17 D36341 LauterbachMaar www.rlselektronik.de ( 06641 ) 64673 Fax ( 06641 ) 646743 Stand 09/2010 Sicherheitshinweise

Mehr

onlinecomponents.com

onlinecomponents.com Analoges/digitales Erweiterungsmodul für das bidirektionale Funksystem INTERFACE Datenblatt 10266_02_de Beschreibung PHOENIX CONTACT - 09/2006 Das bidirektional arbeitende Funksystem RAD-ISM-...- SET-BD-BUS-ANT

Mehr

Modulares I/O-System ETHERNET StarterKit 2 510 376 07 Schnellstartanleitung zum ETHERNET Feldbus-Controller 750-841

Modulares I/O-System ETHERNET StarterKit 2 510 376 07 Schnellstartanleitung zum ETHERNET Feldbus-Controller 750-841 Modulares I/O-System 510 376 07 Schnellstartanleitung zum ETHERNET Feldbus-Controller 750-841 Version 1.0.2 ii Allgemeines Copyright 2005 by WAGO Kontakttechnik GmbH Alle Rechte vorbehalten. WAGO Kontakttechnik

Mehr

Modulares I/O-System ETHERNET StarterKit 2 510 376 07 Schnellstartanleitung zum ETHERNET Feldbus-Controller 750-841

Modulares I/O-System ETHERNET StarterKit 2 510 376 07 Schnellstartanleitung zum ETHERNET Feldbus-Controller 750-841 Modulares I/O-System 510 376 07 Schnellstartanleitung zum ETHERNET Feldbus-Controller 750-841 Version 1.0.5 ii Allgemeines Copyright 2008 by WAGO Kontakttechnik GmbH & Co. KG Alle Rechte vorbehalten. WAGO

Mehr

BACnet/IP-Controller 750-830 Release-Note

BACnet/IP-Controller 750-830 Release-Note BACnet/IP-Controller 750-830 Release-Note Letzte Änderung: 26.06.09 2 Allgemeines Copyright 2009 by WAGO Kontakttechnik GmbH & Co. KG Alle Rechte vorbehalten. WAGO Kontakttechnik GmbH & Co. KG Hansastraße

Mehr

Feldbusunabhängige Busklemmen Datenaustauschklemme 750-654, 750-654/000-001 Handbuch

Feldbusunabhängige Busklemmen Datenaustauschklemme 750-654, 750-654/000-001 Handbuch Feldbusunabhängige Datenaustauschklemme 750-654, 750-654/000-001 Handbuch Version 1.0.5 ii Allgemeines Copyright 2008 by WAGO Kontakttechnik GmbH & Co. KG Alle Rechte vorbehalten. WAGO Kontakttechnik GmbH

Mehr

Installationsanleitung

Installationsanleitung Installationsanleitung Zubehör, Luft/Wasserwärmepumpe in Splitausführung 6 720 801 399-00.1I HHM-17-1 Vor Montage und Wartung sorgfältig lesen. 6 720 803 882 (2012/06) Inhaltsverzeichnis Wichtige Informationen

Mehr

Dokumentation C9900-L100. License-Key-USB-Stick für TwinCAT 3.1. Version: Datum:

Dokumentation C9900-L100. License-Key-USB-Stick für TwinCAT 3.1. Version: Datum: Dokumentation License-Key-USB-Stick für TwinCAT 3.1 Version: Datum: 1.1 28.06.2016 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis 1 Vorwort... 4 1.1 Hinweise zur Dokumentation... 4 1.2 Sicherheitshinweise... 5

Mehr

TM-87235. Ampelsteuerung Benutzerhandbuch

TM-87235. Ampelsteuerung Benutzerhandbuch TM-87235 Ampelsteuerung Benutzerhandbuch 2011 BioDigit Ltd. Alle Rechte vorbehalten. Es ist verboten, den Inhalt des vorliegenden Dokuments in jeglicher Form, einschließlich in elektronischer und mechanischer

Mehr

Industrielle Schalttechnik SIRIUS Schalttechnik

Industrielle Schalttechnik SIRIUS Schalttechnik Industrielle Schalttechnik SIRIUS Schalttechnik Überspannungsbedämpfung von Schützen Funktionsbeispiel Nr. CD-FE-????-DE Vorbemerkung Sirius Funktionsbeispiele sind funktionsfähige und getestete Automatisierungskonfigurationen

Mehr

ABB i-bus KNX Schaltaktor, xfach, 10 AX, REG SA/S x.10.2.1, 2CDG 110 15x R0011

ABB i-bus KNX Schaltaktor, xfach, 10 AX, REG SA/S x.10.2.1, 2CDG 110 15x R0011 , 2CDG 110 15x R0011 SA/S 8.10.2.1 2CDC 071 016 S001 Die 10-A-Schaltaktoren sind Reiheneinbaugeräte im Pro M- Design zum Einbau in den Verteiler. Die Geräte sind zum Schalten von ohmschen, induktiven und

Mehr

Technisches Datenblatt

Technisches Datenblatt Technisches Datenblatt Moxa iologik E1212 - HMI Technisches Datenblatt Seite 1 von 6 Version 1.0, Stand: 21. November 2015 1. Allgemeines Copyright 2015 by Holsten Systems GmbH Alle Rechte vorbehalten.

Mehr

Parametrierung der Analog Eingangsklemme. aus dem Siemens S7 Anwenderprogramm. Anwendungshinweis. A100904, Deutsch Version 1.0.0

Parametrierung der Analog Eingangsklemme. aus dem Siemens S7 Anwenderprogramm. Anwendungshinweis. A100904, Deutsch Version 1.0.0 Parametrierung der Analog Eingangsklemme 750-469/003-000 aus dem Siemens S7 Anwenderprogramm heraus, Deutsch Version 1.0.0 2 Allgemeines Copyright 2009 by WAGO Kontakttechnik GmbH & Co.KG Alle Rechte vorbehalten.

Mehr

4.2.3 Binäres Ausgabemodul ICSO 16 N1, 16 Kanäle 24 V DC, 0,5 A CS31 Systembusanschluß potentialgetrennt

4.2.3 Binäres Ausgabemodul ICSO 16 N1, 16 Kanäle 24 V DC, 0,5 A CS31 Systembusanschluß potentialgetrennt .. Binäres Ausgabemodul, 6 Kanäle, 0,5 A CS Systembusanschluß potentialgetrennt 0 5 6 7 8 9 0 5 VDC 6W I/O REMOTE UNIT ABB Procontic CS 0 Unit error Supply error 6 Output Bus error 5 7 Short circuit/overload

Mehr

MSM Erweiterungsmodule

MSM Erweiterungsmodule MSM Erweiterungsmodule Transistor- und Relaismodule für Störmelder der MSM-Produktfamilie 03.07.2009 Freie Zuordnung der Ausgangsgruppen der Erweiterungsmodule zu den Eingangsgruppen des Störmelders Steuerung

Mehr

Elektrotechnisches Laboratorium

Elektrotechnisches Laboratorium E Labor Schutzbeschaltungen 1 Höhere Technische Bundes-, Lehr- u. Versuchsanstalt (BULME) Graz Gösting Abgabedatum: Elektrotechnisches Laboratorium Jahrgang: 2004/05 Gruppe: 3 Name: Schriebl, Forjan, Schuster

Mehr

Querkommunikation mit Ethernet Controllern 750-842 Anwendungshinweis

Querkommunikation mit Ethernet Controllern 750-842 Anwendungshinweis Querkommunikation mit Ethernet Controllern 750-842, Deutsch Version 1.0.1 ii Allgemeines Copyright 2001 by WAGO Kontakttechnik GmbH Alle Rechte vorbehalten. WAGO Kontakttechnik GmbH Hansastraße 27 D-32423

Mehr

WAGO-I/O-SYSTEM 753 LON-FTT-Klemme 753-648. Version 1.0.0

WAGO-I/O-SYSTEM 753 LON-FTT-Klemme 753-648. Version 1.0.0 Pos: 3 /Alle Serien (Allgemeine Module)/Hinweise zur Dokumentation/Impressum für Standardhandbücher - allg. Angaben, Anschriften, Telefonnummern und E-Mail-Adressen @ 3\mod_1219151118203_6.doc @ 21058

Mehr

phytron PS 5-48 PS 10-24 Netzteile 5 A / 48 V DC 10 A / 24 V DC für Schrittmotor-Endstufen und -Steuerungen Bedienungsanleitung Manual 1229-A003 D

phytron PS 5-48 PS 10-24 Netzteile 5 A / 48 V DC 10 A / 24 V DC für Schrittmotor-Endstufen und -Steuerungen Bedienungsanleitung Manual 1229-A003 D phytron PS 5-48 PS 10-24 Netzteile 5 A / 48 V DC 10 A / 24 V DC für Schrittmotor-Endstufen und -Steuerungen Bedienungsanleitung Manual 1229-A003 D Manual PS 5-48 2006 Alle Rechte bei: Phytron GmbH Industriestraße

Mehr

H 4135A: Relais im Klemmengehäuse

H 4135A: Relais im Klemmengehäuse H 4135A H 4135A: Relais im Klemmengehäuse sicherheitsgerichtet, für Stromkreise bis SIL 3 nach IEC 61508 Abbildung 1: Blockschaltbild F1: max. 4 A - T, Lieferzustand: 4 A - T Die Baugruppe ist geprüft

Mehr

onlinecomponents.com

onlinecomponents.com PSR-SCP- 24DC/ESP4/2X1/1X2 PSR-SPP- 24DC/ESP4/2X1/1X2 Sicherheits-Relais für NOT-HALT- und Schutztür-Schaltungen INTERFACE Datenblatt Beschreibung Das Sicherheits-Relais PSR-...- 24DC/ESP4/2X1/1X2 kann

Mehr