Kyrill und seine Folgen

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Kyrill und seine Folgen"

Transkript

1 Kyrill und seine Folgen Forstliche Sturmschadenskartierung mit Hilfe von GPS+ Technologie und mobilem GIS am Beispiel des Forstbetriebes Oberharz Dipl. Forsting. (FH) Alexander Leipold Forstbetrieb Oberharz Dr. Thomas Kremmers inovagis ohg, Kassel Foto: TMLNU 1

2 Übersicht Wetter extrem Der Orkan Kyrill Schäden in Wald und Forst Ökonomische und Ökologische Folgen Schnelles Handeln ist gefordert Kartierung mit GPS+ Technologie und mobilem GIS im Forstbetrieb Oberharz Fazit 2

3 Wetter extrem Der Orkan Kyrill Orkan am 18. und 19. Januar 2007 Windgeschwindigkeiten bis zu 200 km/h Bis in Deutschland 13 Todesopfer Materielle versicherte Schäden ca. 7 Mrd. Euro (Münchner Rück) Nicht versicherte Schäden, z. B. in Wald und Forst Grafik: WAZ 3

4 Schäden in Wald und Forst Gesamtaufkommen an Sturmholz ca. 26,5 Mio. Fm Foto: TLWJF Sturmholzaufkommen in Mio. Fm Quelle: openpr 4

5 Folgen des Orkans Ökonomisch Holzpreise sinken sinken wegen wegen Panikverkäufen Bonner Bonner Generalanzeiger NRW: NRW: Holzmarkt entwickelt sich sich positiv positiv Kyrill-Holz weitgehend verkauft AFZ AFZ Der Der Wald, Wald, Ökologisch 5

6 Schnelles Handeln ist gefordert! Schadensbegrenzung, d. h. Vermeidung von Folgeschäden Schnelle Aufarbeitung des Sturmholzes Zentrale Frage: Wie viel Sturmholz liegt wo? Forstbetriebe Oberharz und Ostharz mit je ca ha Landeswald viele Einzel- und Nesterwürfe, häufig nicht luftbildsichtbar terrestrische GPS-gestützte Erhebung durch Mitarbeiter des Forstbetriebes 6

7 GPS-gestützte Kartierung - Rahmenbedingungen Kompakte Waldflächen vom nördlichen Harzrand um Wernigerode bis Kammlagen bei Schierke Viele steil eingeschnittene Kerbtäler Hoher Anteil an Einzelwürfen in dichten Beständen Schwierige Bedingungen für GPS-Einsatz 7

8 GPS-gestützte Kartierung - Systemanforderungen Einfache Bedienung, auch für EDV-unerfahrene Mitarbeiter Geringes Gewicht, klein und handlich, also keine Rucksacklösung bis 8 Std. Funktionszeit mit einem Akkusatz gut ablesbares Display, auch bei schlechten Beleuchtungsverhältnissen Wasser- und stoßgeschützt, für robusten Feldeinsatz Mapping-Lösung, d. h. Integration von bestehenden Daten als Zusatzinformation (Forstgrundkarte) Direkte Bereitstellung der Kartierung im Shape-Dateiformat, da Einarbeitung in zentrales GIS erfolgen soll Zuverlässiger Signalempfang, Positionierungsgenauigkeit im Bereich 1 5 m 8

9 GPS+ Technologie von TOPCON GPS+ Technologie = Positionsbestimmung mit GPS und GLONASS Mehr Satelliten, damit bessere Positionierungsgenauigkeit Belegt durch Untersuchungen des Staatsbetriebes Sachsenforst (Kühnel et. al.) GMS-2 derzeit einziger Handempfänger mit GPS+ Technologie DGPS mit WAAS/EGNOS, BEACON oder z. B. SAPOS bzw. ASCOS GIS- und Maping Software TopPAD (ArcPad) 9

10 Datenfluss Geo-DB Datenserver / ArcSDE Sturmwurfflächen einpflegen (Shape Import) ArcGIS Arbeitsstation / Büro-PC TopPad Forstbetrieb Kartierte Sturmwurfflächen übertragen Hintergrunddaten (FGK) als Shape bereitstellen LPF Gernrode Daten übertragen TOPCON GPS+ Sturmwurf kartieren 10

11 Datenaufnahme und Weiterverarbeitung Mobiles Gerät GMS-2 In zentralen Datenbestand eingepflegte Daten 11

12 Fazit des Forstbetriebes Oberharz Einmessung von Einzel- und Nesterwürfen auch unter überschirmendem Kronendach mit der geforderten Genauigkeit ohne Probleme möglich einfache Handhabung, geringes Gewicht, Auslegung als Handempfänger Robustheit System im Forstbetrieb schnell und flexibel einsetzbar reibungsloser Datenaustausch mit zentralen Datenbeständen über Shape-Schnittstelle fertige Karten Erheblicher Beitrag zur schnellen Aufarbeitung der Sturmschäden Fm im Oberharz Weitere zukünftige Einsatzbereiche Monitoring der Sturmwurfflächen Unterstützung bei Abrechnung von Fremdleistungen, wie z.b. Bodenbearbeitungen Wegeneubau 12

13 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit Forstbetrieb Oberharz Dipl. Dipl. Forsting. (FH) (FH) Alexander Leipold Leipold Hasselfelderstr. 14a 14a Trautenstein inovagis ohg ohg Dr. Dr. Thomas Kremmers Wilhelmshöher Allee Allee Kassel, Kassel, Germany Tel. Tel (0)561 (0) Fax Fax (0)561 (0) TOPCON GIS-Fachhändler 13

2.1 Was versteht man unter einer mobilen GIS-Lösung?... 4

2.1 Was versteht man unter einer mobilen GIS-Lösung?... 4 1 Einleitung... 1 2 Einführung Mobiles GIS und GNSS... 3 2.1 Was versteht man unter einer mobilen GIS-Lösung?... 4 2.2 Überblick über die Komponenten einer mobilen GIS-Lösung... 5 2.2.1 Die mobile GIS-Software...

Mehr

Der Orkan Lothar (26.12.1999) Zehn Jahre danach

Der Orkan Lothar (26.12.1999) Zehn Jahre danach Der Orkan Lothar (26.12.1999) Zehn Jahre danach Folie 2 Meteorologischer Ablauf Entstehung eines Sturmtiefs über dem Nordatlantik am 25. Dezember 1999 Rapider Druckabfall innerhalb weniger Stunden Zugbahn

Mehr

Leica Zeno GIS Lösungen für die mobile GIS Datenerfassung

Leica Zeno GIS Lösungen für die mobile GIS Datenerfassung Leica Zeno GIS Lösungen für die mobile GIS Datenerfassung Leica GIS Produkte Geschichte GS50 GG02plus GG03 GS20 Zeno10/15 CS25 Zeno 5 CS25GNSS 2011 strictly confidential 2 Leica GIS Produkte Die richtige

Mehr

STONEX asygis. EINFACH messen. Hochgenaue mobile Datenerfassung mit asygis. Dipl.-Ing. Volker Hülsmann VH-Tools

STONEX asygis. EINFACH messen. Hochgenaue mobile Datenerfassung mit asygis. Dipl.-Ing. Volker Hülsmann VH-Tools STONEX asygis EINFACH messen Hochgenaue mobile Datenerfassung mit asygis Dipl.-Ing. Volker Hülsmann VH-Tools Dipl.-Ing. Uwe Wieting TopSys Vermessungstechnik GmbH 14.07.2015 EINFACH skalierbar STONEX im

Mehr

GIS Innovationen in der Forstwirtschaft

GIS Innovationen in der Forstwirtschaft GIS Innovationen in der Forstwirtschaft Vortrag von: Dr. J.-P. Mund Professor für GIS und Fernerkundung Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde Prof. Dr. rer. nat. Jan-Peter Mund GIS Innovations

Mehr

Spurensuche und Grenzerfahrungen im Aargauer Wald

Spurensuche und Grenzerfahrungen im Aargauer Wald DEPARTEMENT BAU, VERKEHR UND UMWELT Spurensuche und Grenzerfahrungen im Aargauer Wald unterwegs mit GPS, ArcMap und kantonalen Daten 18. Juni 2015 Eichenförderung im Aargau Monitoring in Eichenwaldreservaten

Mehr

Dynamic GIS ein neues Zeitalter. Intergraph (Schweiz) AG Raphael Näf

Dynamic GIS ein neues Zeitalter. Intergraph (Schweiz) AG Raphael Näf Dynamic GIS ein neues Zeitalter Intergraph (Schweiz) AG Raphael Näf Dynamic GIS Hohe Genauigkeit Niedrige Genauigkeit Traditionelles GIS Dynamic GIS = Lösung * (Sensoren + Software) Niedrige Aktualisierung

Mehr

Mobile Esri Apps in der Praxis - der Einsatz im Forst

Mobile Esri Apps in der Praxis - der Einsatz im Forst Mobile Esri Apps in der Praxis - der Einsatz im Forst Christoph Tholl, Forstbetrieb Graf zu Königsegg-Aulendorf Albert Strauß, GI Geoinformatik GmbH Überblick Mobile Esri Apps (Android & IOS) Survey123

Mehr

Multi-user differential GPS Smartphone GIS

Multi-user differential GPS Smartphone GIS Multi-user differential GPS Smartphone GIS Geographische Informationssysteme mark.guenter@bfh.ch Berner Fachhochschule Hochschule für Agrar-, Forst- und Lebensmittelwissenschaften HAFL Inhaltsverzeichnis

Mehr

Ohne Waldarbeiter und Forstunternehmer geht im Wald nichts

Ohne Waldarbeiter und Forstunternehmer geht im Wald nichts Ohne Waldarbeiter und Forstunternehmer geht im Wald nichts Gliederung Waldarbeit - Entwicklung und Anforderungen Staatsbetrieb Sachsenforst - Strategische Ausrichtung in der Waldarbeit Situation und Entwicklung

Mehr

H 15. Mal nicht auf Schusters Rappen

H 15. Mal nicht auf Schusters Rappen H 15 Mal nicht auf Schusters Rappen Halbtages-Exkursion Freitag, den 31. Mai 2013 Leitung: Dipl.-Ing. Jessica Waschkowski 1 1. Überblick Leitung: Dipl.-Ing. Jessica Waschkowski Landesforstbetrieb Sachsen-Anhalt

Mehr

FACHFORUM VoGIS. Übers GPS ins GIS. Eine attraktive Möglichkeit zur GIS-Datenerfassung

FACHFORUM VoGIS. Übers GPS ins GIS. Eine attraktive Möglichkeit zur GIS-Datenerfassung FACHFORUM VoGIS Übers GPS ins GIS? Eine attraktive Möglichkeit zur GIS-Datenerfassung FACHFORUM VoGIS Übers GPS ins GIS Eine attraktive Möglichkeit zur GIS-Datenerfassung? Leica GS20 DI Michael ALLESCH,

Mehr

Workshop. GPS-gestützte Objekterfassung und Vor-Ort-Updates für Kleinkataster. Dipl.-Ing (FH) Jörg Hepperle B. Eng.

Workshop. GPS-gestützte Objekterfassung und Vor-Ort-Updates für Kleinkataster. Dipl.-Ing (FH) Jörg Hepperle B. Eng. Workshop GPS-gestützte Objekterfassung und Vor-Ort-Updates für Kleinkataster Dipl.-Ing (FH) Jörg Hepperle B. Eng. Valerij Schwindt Prof. Dipl.-Ing. Rainer Kettemann Labor für Geoinformatik Hochschule für

Mehr

Navilock NL-400 Multiband GNSS LTE-MIMO WLAN-MIMO IEEE ac/a/h/b/g/n Antenne 5 x RP-SMA omnidirektional Dachmontage outdoor

Navilock NL-400 Multiband GNSS LTE-MIMO WLAN-MIMO IEEE ac/a/h/b/g/n Antenne 5 x RP-SMA omnidirektional Dachmontage outdoor Navilock NL-400 Multiband GNSS LTE-MIMO WLAN-MIMO IEEE 802.11 ac/a/h/b/g/n Antenne 5 x RP-SMA omnidirektional Dachmontage outdoor Kurzbeschreibung Diese hochwertige Multiband Antenne besteht aus fünf physisch

Mehr

Navilock NL-400 Multiband GNSS LTE-MIMO WLAN-MIMO IEEE ac/a/h/b/g/n Antenne 5 x RP-SMA omnidirektional Dachmontage outdoor

Navilock NL-400 Multiband GNSS LTE-MIMO WLAN-MIMO IEEE ac/a/h/b/g/n Antenne 5 x RP-SMA omnidirektional Dachmontage outdoor Navilock NL-400 Multiband GNSS LTE-MIMO WLAN-MIMO IEEE 802.11 ac/a/h/b/g/n Antenne 5 x RP-SMA omnidirektional Dachmontage outdoor Kurzbeschreibung Diese hochwertige Multiband Antenne besteht aus fünf physisch

Mehr

Delock Multiband GNSS LTE-MIMO WLAN-MIMO IEEE ac/a/h/b/g/n Antenne 5 x RP-SMA omnidirektional Dachmontage outdoor

Delock Multiband GNSS LTE-MIMO WLAN-MIMO IEEE ac/a/h/b/g/n Antenne 5 x RP-SMA omnidirektional Dachmontage outdoor Delock Multiband GNSS LTE-MIMO WLAN-MIMO IEEE 802.11 ac/a/h/b/g/n Antenne 5 x RP-SMA omnidirektional Dachmontage outdoor Kurzbeschreibung Diese hochwertige Multiband Antenne besteht aus fünf physisch getrennten

Mehr

Mobile Anwendungen für GNSS-Positionierung und GIS

Mobile Anwendungen für GNSS-Positionierung und GIS Mobile Anwendungen für GNSS-Positionierung und GIS Michael Schulz ALLSAT GmbH, Hannover Mobile Anwendungen für GNSS-Positionierung und GIS 1. Aktuelle Konfiguration 2. Zukünftige Entwicklungen 3. Anwendungsbeispiele

Mehr

Korrektursignale. Differential GPS (DGPS) erreicht durch den Einsatz von Korrektursignalen eine höhere Genauigkeit.

Korrektursignale. Differential GPS (DGPS) erreicht durch den Einsatz von Korrektursignalen eine höhere Genauigkeit. GPS-Genauigkeit: Herkömmliche GPS-Daten ermöglichen eine Genauigkeit von +/- 10 Metern àdas ist für landwirtschaftliche Arbeiten nicht genau genug! Ionosphäre 200 km Troposphäre 50 km Differential GPS

Mehr

Case Study: Q-GIS im Einsatz in der Forstbranche

Case Study: Q-GIS im Einsatz in der Forstbranche 2. QGIS Anwendertreffen vom 5. Mai 2011 HSR Rapperswil Case Study: Q-GIS im Einsatz in der Forstbranche Jürg Stückelberger, Dr. sc. techn. ETH EcoEng: GIS = Mittel zum Zweck! Disposition 1. Mein erster

Mehr

Sachsenforst Kompetenz aus einer Hand

Sachsenforst Kompetenz aus einer Hand Sachsenforst Kompetenz aus einer Hand Aufgaben des Staatsbetriebes Sachsenforst Obere Forst- und Jagdbehörde Leistungen für Waldbesitzer Berufsausbildung Wald- und Umweltpädagogik Betriebsforschung und

Mehr

Neue Entwicklungen in der GNSS Technik

Neue Entwicklungen in der GNSS Technik Neue Entwicklungen in der GNSS Technik SONDIERUNG VERMESSUNG ABSTECKUNG ili gis-services Hersteller-unabhängiges Ingenieurbüro seit über 15 Jahren Maßgeschneiderte Hard- und Softwarekombinationen namhafter

Mehr

Aktualisierung topographischer Daten mit dem SAPOS -Dienst EPS (RASANT)

Aktualisierung topographischer Daten mit dem SAPOS -Dienst EPS (RASANT) Aktualisierung topographischer Daten mit dem SAPOS -Dienst EPS (RASANT) Carsten Kleinfeldt, Schwerin Zusammenfassung Der Beitrag beschreibt eine Lösung des Landesvermessungsamtes Mecklenburg- Vorpommern

Mehr

3D-Stadtmodell Leipzig

3D-Stadtmodell Leipzig 3D-Stadtmodell Leipzig Integration des 3D-Stadtmodells in die kommunale Geodateninfrastruktur Leipzig (GDI-L) Datum: 29.02.2016 Jana Dietrich Stadt Leipzig, Amt für Geoinformation und Bodenordnung 1 Projekt

Mehr

Holzlogistik im Landesforstbetrieb

Holzlogistik im Landesforstbetrieb Holzlogistik im Vortrag am 18.2.2008 Gliederung Betriebliche Ausgangssituation Verarbeitungskapazitäten und Lieferströme Geschäftsmodell und Bedeutung der Holzlogistik Technische Umsetzung Ausblick Der

Mehr

Was bedeutet Prozessorientierung im Alltag eines ÖbVI. Projekt und Workflowbeispiele mit dem grafischen Feldbuch

Was bedeutet Prozessorientierung im Alltag eines ÖbVI. Projekt und Workflowbeispiele mit dem grafischen Feldbuch Was bedeutet Prozessorientierung im Alltag eines ÖbVI Projekt und Workflowbeispiele mit dem grafischen Feldbuch ÖbVI Dipl.-Ing. Ingo Tiemann, Mai 2017 Vermessungsbüro Tiemann - Partner In diesen Branchen

Mehr

PCE-228 / ( GB), / / RS-232

PCE-228 / ( GB), / / RS-232 ph-meter PCE-228 Handmessgerät für ph-wert, Redox und Temperatur / SD-Kartenspeicher (1... 16 GB), gespeicherte Daten werden als Excel-Datei abgelegt / großes, gut ablesbares Display / RS-232 Schnittstelle

Mehr

Tagung "Wechselwirkungen zwischen Landnutzung und Klimawandel" Braunschweig, 25./26. Februar 2013

Tagung Wechselwirkungen zwischen Landnutzung und Klimawandel Braunschweig, 25./26. Februar 2013 Einleitung Betriebswirtschaftliche Analyse forstlicher Landnutzungsstrategien - Entwicklung eines forstbetrieblichen Simulationsmodells Nils Ermisch, Peter Elsasser Gliederung Verwendete Simulatoren Das

Mehr

Waldbiotopkartierung sowie Erarbeitung von Vorschlägen zur einzelbestandesweisen Maßnahmenplanung

Waldbiotopkartierung sowie Erarbeitung von Vorschlägen zur einzelbestandesweisen Maßnahmenplanung Beilage 4 zum Leistungsbild über die Erstellung des Pflege- und Entwicklungsplans (PEPL) im Naturschutzgroßprojekt Hohe Schrecke Alter Wald mit Zukunft Waldbiotopkartierung sowie Erarbeitung von Vorschlägen

Mehr

GPS-Anschluss am StandardGIS (ArcView) Praktische Erfahrungen mit einem Tablet-PC. Herbert Dietrich

GPS-Anschluss am StandardGIS (ArcView) Praktische Erfahrungen mit einem Tablet-PC. Herbert Dietrich GPS-Anschluss am StandardGIS (ArcView) Praktische Erfahrungen mit einem Tablet-PC Herbert Dietrich Gewässerdirektion Neckar Bereich Kirchheim unter Teck Schlossplatz 8 73230 Kirchheim unter Teck Tel (0

Mehr

custo kybe - Ein Teleholter für die Arztpraxis Regionalveranstaltung Landshut, 30. Oktober 2013

custo kybe - Ein Teleholter für die Arztpraxis Regionalveranstaltung Landshut, 30. Oktober 2013 custo kybe - Ein Teleholter für die Arztpraxis Regionalveranstaltung Landshut, 30. Oktober 2013 Was Sie heute erwartet custo med custo kybe Idee Funktionen Datenfluss custo med : eine Marke, zwei Unternehmen

Mehr

Tests- und Erfahrungsberichte

Tests- und Erfahrungsberichte Übers GPS ins GIS Möglichkeiten und Grenzen Martina Mittelberger und Messanordnung: 38 bekannte Punkte des BEV in beiden systemen (ETRF89, GK-M28) Zufällige Verteilung (keine Labor- sondern reale Bedingungen)

Mehr

Multi Task Laser! RL-SV2S ZWEIACHS-NEIGUNGSLASER. TOPCON GUARANTEE Professioneller Baulaser für draußen und drinnen

Multi Task Laser! RL-SV2S ZWEIACHS-NEIGUNGSLASER. TOPCON GUARANTEE Professioneller Baulaser für draußen und drinnen RL-SV2S ZWEIACHS-NEIGUNGSLASER Multi Task Laser! TOPCON GUARANTEE Professioneller Baulaser für draußen und drinnen n Horizontal, Einachs- und Zweiachsneigung n Vertikalfunktion n Vollständige Funkfernbedienung

Mehr

Neues von ArcPad (Esri) und GI Mobil (GI Geoinformatik) Mit Gegenüberstellung -

Neues von ArcPad (Esri) und GI Mobil (GI Geoinformatik) Mit Gegenüberstellung - Neues von ArcPad (Esri) und GI Mobil (GI Geoinformatik) Mit Gegenüberstellung - GI Geoinformatik GmbH Morellstr. 33, 86159 Augsburg d.schmidtke@gi-geoinformatik.de 1 ArcPad / GI Mobil als Grundkomponente

Mehr

GIS tools in Impakt und Vulnerabilitätsanalysen Regionale Beispiele

GIS tools in Impakt und Vulnerabilitätsanalysen Regionale Beispiele GIS tools in Impakt und Vulnerabilitätsanalysen Regionale Beispiele Tabea Lissner, Anne Holsten 1 Überblick Beispiele aus Nordrhein Westfalen: Windwurf: Analyse von Sturmschäden Hitzemortalität: Regionale

Mehr

Zusammenarbeit mit Kunden und Dienstleistern nachhaltig innovativ!

Zusammenarbeit mit Kunden und Dienstleistern nachhaltig innovativ! Zusammenarbeit mit Kunden und Dienstleistern nachhaltig innovativ! Gliederung Überblick Struktur LFB LSA Holzlogistik im Rahmen der Holzbuchführung Zusammenarbeit mit Dienstleistern Holzernte Harvesterschnittstelle

Mehr

Leica Zeno GIS Lösungen für die mobile GIS Datenerfassung

Leica Zeno GIS Lösungen für die mobile GIS Datenerfassung Leica Zeno GIS Lösungen für die mobile GIS Datenerfassung Leica GIS Produkte Geschichte GS50 GG02plus GG03 GS20 Zeno10/15 CS25 Zeno 5 CS25GNSS 2011 strictly confidential 2 Leica GIS Produkte Die richtige

Mehr

Forstdienst. Käfersituation in Salzburg

Forstdienst. Käfersituation in Salzburg Käfersituation in Salzburg Winterschäden Winter 2014/2015: Mild mit relativ wenig Schnee bis in höhere Lagen Regenreicher Jänner, trockener Februar Nasser, schwerer Schnee bis in höhere Lagen Relativ wenig

Mehr

MedienInformation. Sehr geehrte Medienvertreter,

MedienInformation. Sehr geehrte Medienvertreter, MedienInformation on Sehr geehrte Medienvertreter, vom 18. auf den 19. Januar 2007 fegte Orkan Kyrill über Europa hinweg. In Deutschland lagen die Windgeschwindigkeiten bei kaum zuvor erreichten 200 km/h.

Mehr

Parallelführung mehr als nur automatisch geradeaus

Parallelführung mehr als nur automatisch geradeaus Parallelführung mehr als nur automatisch geradeaus Thomas Muhr, geo-konzept GmbH, Adelschlag Gliederung des Vortrags Übersicht Satellitennavigationssysteme Übersicht Genauigkeitsstufen Produkte zur Parallelführung

Mehr

FBG en unter Druck - Chance oder Risiko? Ein Beispiel aus Ostthüringen: Die Geschäftsführung der FBG Saale Schiefergebirge

FBG en unter Druck - Chance oder Risiko? Ein Beispiel aus Ostthüringen: Die Geschäftsführung der FBG Saale Schiefergebirge FBG en unter Druck - Chance oder Risiko? Ein Beispiel aus Ostthüringen: Die Geschäftsführung der FBG Saale Schiefergebirge Gliederung: I. Naturraum & Eckdaten II. Zuständigkeiten & Geschäftsablauf III.

Mehr

Galileo Möglichkeiten aus Sicht der Industrie. Galileo Vorbereitung auf künftige Märkte

Galileo Möglichkeiten aus Sicht der Industrie. Galileo Vorbereitung auf künftige Märkte Möglichkeiten aus Sicht der Industrie Peter Loef Leiter ascos Satelliten Referenzdienst der E.ON Ruhrgas AG Vorbereitung auf künftige Märkte Informationsveranstaltung im Bundesministerium für Verkehr,

Mehr

Leica Geo Office mehr als Sie erwarten GEOMATIK-News 27. November 2008

Leica Geo Office mehr als Sie erwarten GEOMATIK-News 27. November 2008 Leica Geo Office mehr als Sie erwarten GEOMATIK-News 27. November 2008 Schnellster Start - Ziel Arbeitsablauf Power Geringer Laser Lot Management Platzbedarf Konzept PinPoint Technologie Quick Coding Kundensupport

Mehr

Mobiles GIS und standortbezogene Dienste für Kommunen

Mobiles GIS und standortbezogene Dienste für Kommunen Mobiles GIS und standortbezogene Dienste für Kommunen Stand der Technik und Einsatzmöglichkeiten präsentiert durch Herrn (Geschäftsführer der GI Geoinformatik GmbH) www.gi-geoinformatik.de Alle Komponenten

Mehr

Ein Jahr Sachsenforst mit transparenten Leistungen erfolgreich. Staatsbetrieb Sachsenforst

Ein Jahr Sachsenforst mit transparenten Leistungen erfolgreich. Staatsbetrieb Sachsenforst Ein Jahr Sachsenforst mit transparenten Leistungen erfolgreich Gliederung 1. Umsetzung Organisationsreform 2. Personalentwicklung 3. Umsetzung des Neuen Steuerungsmodells 4. Leistungen des Staatsbetriebes

Mehr

www.geolantis.com Zeit- und kosteneffizient in die Zukunft Digitaler Leitungskataster

www.geolantis.com Zeit- und kosteneffizient in die Zukunft Digitaler Leitungskataster Zeit- und kosteneffizient in die Zukunft Digitaler Leitungskataster 1 WAS SIE ERWARTET... Datenerfassung Vorstellung Mobile Planauskunft Anforderungen fortschrittlicher Unternehmen Mobile Planauskunft

Mehr

Neue Anforderungen der Gesellschaft an die Forstwirtschaft

Neue Anforderungen der Gesellschaft an die Forstwirtschaft Neue Anforderungen der Gesellschaft an die Forstwirtschaft Bonus oder Malus für die Leistungen der Branche im Cluster? Josef Stratmann Ressource Holz 6.IV.2016 Gesellschaft - Forstwirtschaft - Cluster

Mehr

Werkzeuge für die Einzelpunkt- und Massendatenerfassung im Esri-Workflow

Werkzeuge für die Einzelpunkt- und Massendatenerfassung im Esri-Workflow Werkzeuge für die Einzelpunkt- und Massendatenerfassung im Esri-Workflow Siegfried Wanjek, AllTerra Deutschland GmbH Agenda Firmenvorstellung Einzelpunkterfassung Feld-Software und ArcGIS-Plugin im Workflow

Mehr

Der Staatsbetrieb Sachsenforst als aktiver Bestandteil der GDI-Sachsen

Der Staatsbetrieb Sachsenforst als aktiver Bestandteil der GDI-Sachsen Der Staatsbetrieb Sachsenforst als aktiver Bestandteil der GDI-Sachsen 6. Sächsisches GIS-Forum des GDI Sachsen e.v., Staatsbetrieb Sachsenforst Gliederung / Inhalt Folie 2 Der Staatsbetrieb Sachsenforst

Mehr

Holzlogistik- Innovationen in Brandenburg mittels RFID und Navigation im Wald

Holzlogistik- Innovationen in Brandenburg mittels RFID und Navigation im Wald Holzlogistik- Innovationen in Brandenburg mittels RFID und Navigation im Wald Firma: Martin Schöttler Spezialtransporte Inhaber Klaus Schöttler 1 Inhalt b2d Brandenburg 22.05.2008 1. Firma 2. Einleitung

Mehr

GMES / GSE Forest Praktische Nutzung von Satellitendaten in der in Thüringer Forstverwaltung

GMES / GSE Forest Praktische Nutzung von Satellitendaten in der in Thüringer Forstverwaltung Thüringer Landesanstalt für Wald, Jagd und Fischerei GMES / GSE Forest Praktische Nutzung von Satellitendaten in der in Thüringer Forstverwaltung Herbert Sagischewski, Sergej Chmara Thüringer Landesanstalt

Mehr

Die Bilanz der Bayerischen Staatsforsten Geschäftsjahr Dr. Rudolf Freidhager, Reinhardt Neft 10. Oktober 2014

Die Bilanz der Bayerischen Staatsforsten Geschäftsjahr Dr. Rudolf Freidhager, Reinhardt Neft 10. Oktober 2014 Die Bilanz der Bayerischen Staatsforsten Geschäftsjahr 2014 Dr. Rudolf Freidhager, Reinhardt Neft 10. Oktober 2014 Die Bilanz der Bayerischen Staatsforsten Geschäftsjahr 2014 Geschäftsjahr 2014 Forstliche

Mehr

Vorstellung der Studie Auswirkungen des Orkans Kyrill auf die Forst- und Holzwirtschaft in Südwestfalen

Vorstellung der Studie Auswirkungen des Orkans Kyrill auf die Forst- und Holzwirtschaft in Südwestfalen Südwestfalen nach Kyrill Vorstellung der Studie Auswirkungen des Orkans Kyrill auf die Forst- und Holzwirtschaft in Südwestfalen Freitag, 07. Februar 2014, ab 09:00 Uhr Zentrum HOLZ, Olsberg www.wald-und-holz.nrw.de

Mehr

Waldzeiten.Naturpädagogik GBR, Mehl & Thiel - Fortbildungen, Projekttage, Klassenfahrten. Abschlussbericht zur Durchführung des ESRI Camps 2014

Waldzeiten.Naturpädagogik GBR, Mehl & Thiel - Fortbildungen, Projekttage, Klassenfahrten. Abschlussbericht zur Durchführung des ESRI Camps 2014 Staatsbetrieb Sachsenforst Nationalparkverwaltung Sächsische Schweiz An der Elbe 4 01814 Bad Schandau z.h. Margitta Jendrzejewski Dresden, 30.6.2014 Abschlussbericht zur Durchführung des ESRI Camps 2014

Mehr

Praxisbericht Knoten- und Kanten Modell

Praxisbericht Knoten- und Kanten Modell Praxisbericht Knoten- und Kanten Modell Dipl.-Ing. Katharina Scholz GIS.Komm 2008. 1 Erstellung eines gerichteten Knoten-Kanten Modells Knoten Kante GIS.Komm 2008. 2 Gliederung Einleitung Anforderung,

Mehr

BAYSISforum 2013 Mehr Effizienz durch neue GIS-Technologien

BAYSISforum 2013 Mehr Effizienz durch neue GIS-Technologien BAYSISforum 2013 Mehr Effizienz durch neue GIS-Technologien Geoinformationssysteme (GIS) in BAYSIS Rückblick 04/1999: MapInfo Pro. (Desktop) 06/2001: GRAPPA -Kartenfenster (BYBN) 01/2008: MapXtreme-Kartenfenster

Mehr

Arbeiten in einem virtuellen Festpunktfeld Erfahrungen aus zwei Geodäsieübungen

Arbeiten in einem virtuellen Festpunktfeld Erfahrungen aus zwei Geodäsieübungen 4. Vermessungsingenieurtag an der HfT Arbeiten in einem virtuellen Festpunktfeld Erfahrungen aus zwei Geodäsieübungen Dipl.-Ing. (FH) Jörg Hepperle HfT, Schellingstraße 24, 70174 Tel. 0711/121-2604, Fax

Mehr

Felddatenerfassung mit mobilen Geräten. Matthias Egeling

Felddatenerfassung mit mobilen Geräten. Matthias Egeling Felddatenerfassung mit mobilen Geräten Matthias Egeling Inhalt Übersicht Live-Demonstration: Windows und Android Diskussion / Fragen 2 Übersicht Mobile Felddatenerfassung Zustände überwachen, beurteilen

Mehr

Apps in ArcGIS: Neuerungen. 18. Juni 2015

Apps in ArcGIS: Neuerungen. 18. Juni 2015 Apps in ArcGIS: Neuerungen 18. Juni 2015 Apps in ArcGIS: Neuerungen Marc Fürst (angepasste Version für die IGArc Technologiesitzung vom 18.6.2015) Esri Schweiz AG, Zürich Angélique Wiedmer (Original als

Mehr

GPS mit OCAD. OCAD AG CH-6340 Baar / Schweiz. GPS und OCAD Gian-Reto Schaad. OCAD AG, Seite 1

GPS mit OCAD. OCAD AG CH-6340 Baar / Schweiz. GPS und OCAD Gian-Reto Schaad. OCAD AG,  Seite 1 GPS mit OCAD OCAD AG CH-6340 Baar / Schweiz Seite 1 Inhalt Was ist GPS? Probleme mit GPS für OL-Kartographie Genauigkeit mit GPS GPS in der OL-Kartographie Georeferenzierung Neu in OCAD 9: Direkter Datenimport

Mehr

Leitfähigkeitsmessgerät PCE-PHD 1 ph-wert-, Redox-, Leitfähigkeit-, Salz-, Sauerstoff- und Tempraturmessgerät / SD- Kartenspeicher (1... 16 GB), gespeicherte Daten werden als Excel-Datei abgelegt / großes,

Mehr

Halbtages-Exkursion Freitag, den 31. Mai Leitung

Halbtages-Exkursion Freitag, den 31. Mai Leitung H 02 Segwaytour in die Wälder des Nordharzrandes um Wernigerode, weite Sicht nach Borkenkäfer und Kyrill im Revier Wernigerode des Forstbetriebes Oberharz Halbtages-Exkursion Freitag, den 31. Mai 2013

Mehr

Der nachhaltige Holzbedarf aus dem Blickwinkel der Holzindustrie

Der nachhaltige Holzbedarf aus dem Blickwinkel der Holzindustrie Der nachhaltige Holzbedarf aus dem Blickwinkel der Holzindustrie Tag des Staatsbetriebes Sachsenforst am 25.03.2011 Rolf Wunsch DER NACHHALTIGE HOLZBEDARF AUS DEM BLICKWINKEL DER HOLZINDUSTRIE 1 Klausner

Mehr

Aspekte der Felderfassung im Zeitalter von ALKIS

Aspekte der Felderfassung im Zeitalter von ALKIS Aspekte der Felderfassung im Zeitalter von ALKIS Lutz Ludwig BURG, Software & Service für die Vermessung Wilhelm-Kreis-Str. 19 65343 Eltville am Rhein Tel. 06123/90046-1 Fax 06123/90046-20 E-Mail mail@ib-burg.de

Mehr

Neue Esri-Apps für Routing, Datenerfassung und Workforcemanagement

Neue Esri-Apps für Routing, Datenerfassung und Workforcemanagement Neue Esri-Apps für Routing, Datenerfassung und Workforcemanagement Vorstellung neuer Esri-Apps an praktischen Einsatzbeispielen Nicola Forster, GI Geoinformatik GmbH ArcGIS Plattform Karten entdecken,

Mehr

Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Bamberg Natura 2000 im Wald in Bayern Planung und Umsetzung

Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Bamberg Natura 2000 im Wald in Bayern Planung und Umsetzung Natura 2000 im Wald in Bayern Planung und Umsetzung Klaus Stangl, Regionales Kartierteam Oberfranken, AELF Inhalt 1. Der Wald in den bayerischen Natura 2000-Gebieten 2. Natura 2000-Managementplanung bei

Mehr

Vorstellung des Managementplanes Isarauen von Unterföhring bis Landshut. Aktuelles aus den Isarauen

Vorstellung des Managementplanes Isarauen von Unterföhring bis Landshut. Aktuelles aus den Isarauen Vorstellung des Managementplanes Isarauen von Unterföhring bis Landshut Aktuelles aus den Isarauen Andreas Ploner, Gebietsbeauftragter Natura 2000 Vorstellung Andreas Ploner, Dipl.-Forst-Ing. (FH) Forstoberinspektor

Mehr

Unwetterereignisse

Unwetterereignisse Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft e.v. Unwetterereignisse 2005-2008 Pressekonferenz der Schaden- und Unfallversicherer am 15. Juli 2009 in Berlin Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft

Mehr

Datenerhebung für kommunale Fachanwendungen Smart City. Ansgar Asche, IP SYSCON GmbH

Datenerhebung für kommunale Fachanwendungen Smart City. Ansgar Asche, IP SYSCON GmbH Datenerhebung für kommunale Fachanwendungen Smart City Ansgar Asche, IP SYSCON GmbH IP SYSCON GmbH Hauptsitz in Hannover Standorte in Bamberg, Berlin, Bremen, Essen und Osnabrück Über 90 Mitarbeiter aus

Mehr

Breitbandige Aufzeichnung und Wiedergabe. Manuel Bogedain, Noffz Computertechnik GmbH

Breitbandige Aufzeichnung und Wiedergabe. Manuel Bogedain, Noffz Computertechnik GmbH Breitbandige Aufzeichnung und Wiedergabe von RF Signalen für die GNSS Analyse Manuel Bogedain, Noffz Computertechnik GmbH Themenüberblick Einführung und Kurzvorstellung Herausforderungen an das Testen

Mehr

Lösung für Schutz- und Rettungsdienste

Lösung für Schutz- und Rettungsdienste Lösung für Schutz- und Rettungsdienste Einsatz Status Position Kommunikation, Integration und Webportal Zuverlässige, schnelle und klare Datenübermittlung ist für Schutz- und Rettungsdienste unverzichtbar

Mehr

LiDAR Mobile Mapping

LiDAR Mobile Mapping Institut für Kartographie und Geoinformatik Leibniz Universität Hannover LiDAR Mobile Mapping Visualisierung, Vermessung, Fahrerassistenz Claus.Brenner@ikg.uni-hannover.de IKG Erfassungsfahrzeug Riegl

Mehr

Kartendienste im Internet Nutzungsmöglichkeiten für Kartierungsprojekte Klaus Weddeling, Bonn

Kartendienste im Internet Nutzungsmöglichkeiten für Kartierungsprojekte Klaus Weddeling, Bonn Kartendienste im Internet Nutzungsmöglichkeiten für Kartierungsprojekte Klaus Weddeling, Bonn Gliederung Bedeutung von Karten für Kartierungsprojekte Voraussetzungen für eine sinnvolle Nutzung von Kartendiensten

Mehr

Think Forward. Juergen Dold, CEO Leica Geosystems / Hexagon Geosystems

Think Forward. Juergen Dold, CEO Leica Geosystems / Hexagon Geosystems Think Forward Juergen Dold, CEO Leica Geosystems / Hexagon Geosystems 1 EIN VERGLEICH MIT DER MUSIK... 2 Entwicklungen in der Musik Phonograph Album Kassette Digitale Musik Mobilität 1899 1940 s 1950 s

Mehr

Forstliches Engagement zur Renaturierung und Förderung lebender Moore im Thüringer Wald

Forstliches Engagement zur Renaturierung und Förderung lebender Moore im Thüringer Wald Förderung lebender Moore im Thüringer Wald Moorschutz und Moorrevitalisierung in den Kammlagen des Thüringer Waldes Oberhof, 25./26.06.2014 Jürgen Boddenberg, ThüringenForst, Zentrale, SG Waldnaturschutz,

Mehr

Standorte. Forstliche Ausbildungsstätten Ort und Ossiach des BFW. Organisation BFW und FAST s. Bildung mit Tradition

Standorte. Forstliche Ausbildungsstätten Ort und Ossiach des BFW. Organisation BFW und FAST s. Bildung mit Tradition Forstliche Ausbildungsstätten Bildung mit Tradition 60 Jahre Forstliche Ausbildungsstätte Ossiach des BFW Johann Zöscher Leiter Forstliche Ausbildungsstätte Ossiach des BFW A -9570 Ossiach 21 Telefon:

Mehr

Ostdeutsche Gesellschaft für Forstplanung mbh

Ostdeutsche Gesellschaft für Forstplanung mbh Forsteinrichtung Ostdeutsche Gesellschaft für Forstplanung mbh Dienstleistungen für die Forstwirtschaft Jeder mit einer gewissen Lagerhaltung wirtschaftende Betrieb inventarisiert regelmäßig seine Bestände.

Mehr

Straßenzustand mit GIP als Grundlage

Straßenzustand mit GIP als Grundlage Straßenzustand mit GIP als Grundlage DI Andreas Bodi 7.Juli 2016 Was ist Zustand? Zustand Ebenheit Oberfläche Spurrinnen Längsebenheit Rissbild Oberfläche Spurrinnen Querrippen Setzungsmulden Einzelrisse

Mehr

Wald- statt konventioneller Forstwirtschaft Elmar Seizinger, FSC Deutschland

Wald- statt konventioneller Forstwirtschaft Elmar Seizinger, FSC Deutschland Wald- statt konventioneller Forstwirtschaft Elmar Seizinger, FSC Deutschland FSC, A.C. All rights reserved Secretariat code FSC-SECR-0012 1 1 Hintergründe zum FSC FSC, A.C. All rights reserved Secretariat

Mehr

GDI des Ministeriums für Ernährung und Ländlichen Raum Baden-Württemberg

GDI des Ministeriums für Ernährung und Ländlichen Raum Baden-Württemberg GDI des Ministeriums für Ernährung und Ländlichen Raum Baden-Württemberg - Betrieb der Fach-GI-Systeme des MLR am Beispiel InFoGIS - Dr. Jan Duvenhorst -32 (Forsten) 70806 Kornwestheim 07154 / 139 612

Mehr

Smart Cities Ober- und unterirdische 3D-Visualisierung Von der Erfassung bis ins Web

Smart Cities Ober- und unterirdische 3D-Visualisierung Von der Erfassung bis ins Web Smart Cities Ober- und unterirdische 3D-Visualisierung Von der Erfassung bis ins Web Dipl. Ing. Tim Lüdtke Alter Kasernenring 12-46325 Borken (Westf.) Tel. 02861/9201-50 Fax 02861/9201-79 E-Mail info@gds-team.de

Mehr

Verwaltung der unterirdischen Infrastrukturen der SIG (Industrielle Betriebe Genf) 3D-Studie

Verwaltung der unterirdischen Infrastrukturen der SIG (Industrielle Betriebe Genf) 3D-Studie Verwaltung der unterirdischen Infrastrukturen der SIG (Industrielle Betriebe Genf) 3D-Studie 29. September 2016 Rodolphe FAHRNI Geo Project Manager 1 Agenda Industrielle Betriebe Genf Wer sind wir? Die

Mehr

TopoL-Geographische Informationssysteme (GIS)

TopoL-Geographische Informationssysteme (GIS) TopoL-Geographische Informationssysteme (GIS) Präsentation von Dipl.-Geograph Dirk Schönewolf & Dr. Ralf Weise 2006 Kontakt TopoL Deutschland TopoL Support-Center Herr Schönewolf Kirchweg 2 14552 Michendorf

Mehr

zum 3d-Geoinformationssystem

zum 3d-Geoinformationssystem Vom 3d-Stadtmodell zum 3d-Geoinformationssystem Erfahrungen mit dem Modellierungshandbuch der Sig3d beim Aufbaus des 3d-Stadtmodells Ludwigsburg Fachbereich Stadtplanung und Vermessung Vom 3d-Stadtmodell

Mehr

Reihe Grundlagen der Forstwirtschaft 2016

Reihe Grundlagen der Forstwirtschaft 2016 Reihe Grundlagen der Forstwirtschaft 2016 Holzvermarktung Teil I Carsten Küsel Fachgebietsleiter Vermarktung Landesforst MV Gliederung 1. Ergebnisse Bundeswaldinventur III 2. Holzeinschlagsstatistik 3.

Mehr

"Hybrid ist die Zukunft - das senkrecht startende und landende Starrflügel UAV SONGBIRD" Aerolution GmbH Berlin, Germany Dr.

Hybrid ist die Zukunft - das senkrecht startende und landende Starrflügel UAV SONGBIRD Aerolution GmbH Berlin, Germany Dr. "Hybrid ist die Zukunft - das senkrecht startende und landende Starrflügel UAV SONGBIRD" Aerolution GmbH Berlin, Germany Dr. Hans-Peter Thamm Einführung Dr. Hans-Peter Thamm Physischer Geograph/ Hydrologe

Mehr

Mobile Datenerfassung in Naturschutz und Landschaftsplanung. Hardware, Software und Arbeitsabläufe am Beispiel verschiedener Projekte"

Mobile Datenerfassung in Naturschutz und Landschaftsplanung. Hardware, Software und Arbeitsabläufe am Beispiel verschiedener Projekte Mobile Datenerfassung in Naturschutz und Landschaftsplanung Hardware, Software und Arbeitsabläufe am Beispiel verschiedener Projekte" Projektbeispiele RÜWOLA Rückegassen als Feinerschließungssysteme im

Mehr

RailPos Präzise Lage und Position von Zügen

RailPos Präzise Lage und Position von Zügen RailPos Präzise Lage und Position von Zügen DB Systel GmbH Konrad Winkler und Maurice Bergander I.LPA Berlin 14./15.04.2016 Warum benötigen wir ein autonomes System zur Bestimmung der Lage und Position

Mehr

SONOBOT AUTONOMES HYDROGRAPHISCHES VERMESSUNGSFAHRZEUG PRODUKTINFORMATION

SONOBOT AUTONOMES HYDROGRAPHISCHES VERMESSUNGSFAHRZEUG PRODUKTINFORMATION SONOBOT AUTONOMES HYDROGRAPHISCHES VERMESSUNGSFAHRZEUG PRODUKTINFORMATION EvoLogics SONOBOT: Autonomes Oberflächenfahrzeug für hydrographische Vermessungen Präzision Differentielles GPS für hoch genaue

Mehr

ForstGIS - GPS Tablet Werkzeuge in der Praxis von Forst und Naturschutz

ForstGIS - GPS Tablet Werkzeuge in der Praxis von Forst und Naturschutz ForstGIS - GPS Tablet Werkzeuge in der Praxis von Forst und Naturschutz Ing. Michael Berger Dipl.-Ing. Stefan Spinka (Abteilung Forstwirtschaft LF4) 16. Oktober 2017 Entwicklung und Meilensteine: 2006

Mehr

Hamburg, September 2016, RG. VideoServices

Hamburg, September 2016, RG. VideoServices Hamburg, September 2016, RG VideoServices as simple as YouTube Videos hochladen und mit 3 Clicks publizieren Einbindung von dpa-video bereits vorinstalliert Eigene Videos (und Snippets) publizieren Live-Videos

Mehr

Holz-IT-Lösungen in der Praxis Vereinbarkeit von überbetrieblichen Anforderungen, innerbetrieblicher Aufwand und Nutzeffekten.

Holz-IT-Lösungen in der Praxis Vereinbarkeit von überbetrieblichen Anforderungen, innerbetrieblicher Aufwand und Nutzeffekten. Holz-IT-Lösungen in der Praxis Vereinbarkeit von überbetrieblichen Anforderungen, innerbetrieblicher Aufwand und Nutzeffekten. Klaus Bockelmann Tagung Ressource Holz 06. April 2016 Agenda Einführung: Holz-IT-Lösungen

Mehr

Wie wir die Steine aus dem Weg geräumt haben.

Wie wir die Steine aus dem Weg geräumt haben. Wie wir die Steine aus dem Weg geräumt haben. - Analyse einer FBG Entwicklung - 10.02.2014 FH Erfurt Dipl. Ing. Fowi Wolfgang Ladwig AöR Thüringenforst Revierleiter Ziegenrück Geschäftsführer FBG Crispendorf

Mehr

Prognose von Lokalbodenformen für die forstliche Standortskartierung mit digitalen Methoden Fallstudie Vogtland Grünes Band

Prognose von Lokalbodenformen für die forstliche Standortskartierung mit digitalen Methoden Fallstudie Vogtland Grünes Band Prognose von Lokalbodenformen für die forstliche Standortskartierung mit digitalen Methoden Fallstudie Vogtland Grünes Band Überblick Motivation & Ausgangslage (Standortskarte) Datengrundlagen Methoden

Mehr

Unternehmensziel. intra europe consulting Joachim Gripp e.k. Alte Landstr. 10 22885 Barsbüttel. E-Mail: info@intra-europe.de web: www.intra-europe.

Unternehmensziel. intra europe consulting Joachim Gripp e.k. Alte Landstr. 10 22885 Barsbüttel. E-Mail: info@intra-europe.de web: www.intra-europe. Unternehmensziel intra europe consulting unterstützt Unternehmen bei der Optimierung ihrer Supply Chain durch Management- Software, Automatische Identifikationssysteme sowie Mobilcomputer für den Einsatz

Mehr

Mobiles Touristen-Navigationsund Informationssystem. Wandern mit dem PDA Das Navigationssystem für Wanderer der Stadt Oberkirch

Mobiles Touristen-Navigationsund Informationssystem. Wandern mit dem PDA Das Navigationssystem für Wanderer der Stadt Oberkirch Mobiles Touristen-Navigationsund Informationssystem Wandern mit dem PDA Das Navigationssystem für Wanderer der Stadt Oberkirch Fachhochschule Karlsruhe Fachbereich Geoinformationswesen Dipl.-Ing. (FH)

Mehr

Die Bilanz der Bayerischen Staatsforsten Geschäftsjahr Dr. Rudolf Freidhager, Reinhardt Neft 19. Oktober 2012

Die Bilanz der Bayerischen Staatsforsten Geschäftsjahr Dr. Rudolf Freidhager, Reinhardt Neft 19. Oktober 2012 Die Bilanz der Bayerischen Staatsforsten Geschäftsjahr 2012 Dr. Rudolf Freidhager, Reinhardt Neft 19. Oktober 2012 Die Bilanz der Bayerischen Staatsforsten Geschäftsjahr 2012 Geschäftsjahr 2012 - Forstliche

Mehr

Navigation als Grundlage der Optimierung von Logistikprozessen in der Wertschöpfungskette Forst-Holz Branchentransfer Holz trifft Logistik - Wildau

Navigation als Grundlage der Optimierung von Logistikprozessen in der Wertschöpfungskette Forst-Holz Branchentransfer Holz trifft Logistik - Wildau Navigation als Grundlage der Optimierung von Logistikprozessen in der Wertschöpfungskette Forst-Holz Branchentransfer Holz trifft Logistik - Wildau Thomas Sbikowski LOGIBALL GmbH Agenda Ein paar Worte

Mehr

10. Vermessungsingenieurtag Workshop 3 Mobile Mapping an der HFT Stuttgart

10. Vermessungsingenieurtag Workshop 3 Mobile Mapping an der HFT Stuttgart 10. Vermessungsingenieurtag Workshop 3 Mobile Mapping an der HFT Stuttgart M.Eng. Marius Ziegler Projektleiter: Prof. Dr. M. Hahn 07. November 2014 Mobile Mapping Kernelemente Messgeräte zur Positionsbestimmung

Mehr

ph-orp-ec-tds-salz-o2-temperaturmessgerät PCE-PHD 1

ph-orp-ec-tds-salz-o2-temperaturmessgerät PCE-PHD 1 ph-orp-ec-tds-salz-o2-temperaturmessgerät PCE-PHD 1 ph-wert-, Redox-, Leitfähigkeit-, Salz-, Sauerstoff- und Tempraturmessgerät / SD- Kartenspeicher (1... 16 GB), gespeicherte Daten werden als Excel-Datei

Mehr