Hunde (mehr noch als Katzen) Fette. Die wichtigsten sind Fettsäuren, sie werden

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Hunde (mehr noch als Katzen) Fette. Die wichtigsten sind Fettsäuren, sie werden"

Transkript

1 Fette Hunde (mehr noch als Katzen) haben eine natürliche Vorliebe für fettreiche Nahrung. Diese muss allerdings beschränkt werden, wenn das Tier wenig Bewegung hat. Ohne eine strenge Rationierung führt ein Überschuss an Fetten zu Adipositas/ Fettleibigkeit oder anderen Erkrankungen. Aber ganz ohne Fette kommt das Tier nicht aus, weil es ihm Energie und essenzielle Fettsäuren liefert. Fette bilden eine Familie organischer Verbindungen, die auch als Lipide bezeichnet werden. Die wichtigsten sind Fettsäuren, sie werden unter dem Begriff Triglyceride zusammengefasst. Man unterscheidet einfache (Triglyceride, Wachse) oder komplexe Fette (enthalten zahlreiche weitere Elemente). Beispielsweise bestehen die Zellmembrane aus Phospholipiden (phosphorhaltige Fette). Fette sind die bedeutendste Energiequelle für den Organismus von Hund und Katze. Sie werden vom Tier mit Hilfe von Sauerstoff verbrannt (oxidiert), um die benötigte Energie bereitzustellen. Ein Gramm Fett liefert etwa 9 kcal umsetzbarer Energie, also das 2,5-fache von 1 g Kohlenhydraten oder Proteinen. 24

2 Bestimmte (essenzielle) Fettsäuren haben auch strukturelle Funktionen für die Zelle oder sind Vorläufer bestimmter Hormone. Nahrungsfette finden sich in tierischen (Butter, Talg, Schweineschmalz, Eier, Geflügelfett, Fischöl) und pflanzlichen (Öle, ölhaltige Körner) Nahrungsmitteln. Gallenblase Leber Bauchspeicheldrüse Bauchspeicheldrüsenlipase freies Glycerol Monoglycerid Triglycerid Gallensäure Darmlumen Im Darm werden die Nahrungsfette durch die Gallensäuren emulsioniert und durch die Enzyme der Bauchspeicheldrüse (Lipasen) verdaut. Anschließend werden die Fettsäuren in den Blut- oder Lymphkreislauf aufgenommen. Epithelwand Darmschleimhaut Lymphe Blut 25

3 Öl Öl F E T T E Fettsäuren Die mehrfach ungesättigten Fettsäuren in der Nahrung verändern sich unter dem Einfluss von Sauerstoff, Wärme und Licht und werden ranzig, was zur gefährlichen Bildung von komplexen Verbindungen (Hydroperoxide) führen kann. Deshalb sollten der Nahrung Antioxidanzien zugefügt sein. Fettsäuren sind die wichtigsten Bausteine der Fette. Sie unterscheiden sich durch die Anzahl der Kohlenstoffatome, die sie enthalten: Man unterscheidet kurz-, mittel- und langkettige Fettsäuren. Sie sind entweder gesättigt (keine chemische Doppelbindung zwischen zwei Kohlenstoffen) oder ungesättigt (eine bis sechs Doppelbindungen). Letztere sind instabiler und werden rasch ranzig. Allerdings sind einige essenziell für die Vitalfunktionen und deshalb unentbehrlich in der Nahrung. Gesättigte Fettsäuren dienen überwiegend der Energieversorgung (man spricht von leeren Kalorien, weil sie keine andere Funktion haben). Kurze gesättigte Fettsäuren (6 bis 10 Kohlenstoffatome) sind schnelle Energielieferanten z.b. für Sporthunde, diabetische Tiere und neugeborene Welpen. Die mehrfach ungesättigten Fettsäuren erfüllen strukturelle Aufgaben (in den Membranen oder Lipoproteinen des Blutes). Unter ihnen befinden sich die chemischen Gruppen Omega-3 und Omega-6, die essenzielle Funktionen haben und vom Organismus nicht selber gebildet werden können. Fettsäuren sind in allen pflanzlichen oder tierischen Fetten enthalten. Je mehr ungesättigte Fettsäuren ein Nahrungsmittel enthält, desto wichtiger ist der Schutz gegen Oxidation. (Erhöhung des Gehalts an Antioxidanzien wie Vitamin E ist notwendig). kurze Fettsäuren: Energie (Leistung) lange und gesättigte Fettsäuren: Energie (Erhaltung), Speicherung im Fettgewebe essenzielle Fettsäuren: hormonartige Stoffe mehrfach ungesättigte Fettsäuren: Energie + Membranstruktur 26 Energiezufuhr Quellen essenzieller Fettsäuren

4 Öl Omega-6-Fettsäuren Die Zufuhr von Linolsäure ist unerlässlich für die Synthese der Zellmembrane. Mögliche Mangelerscheinungen sind glanzloses, trockenes und spärliches Fell. Auch die Barrierefunktion der Haut kann betroffen sein: Die Haut kann austrocknen und wird empfindlicher für Infektionen. Die Omega-6-Fettsäuren sind für den Stoffwechsel essenziell. Sie leiten sich von einer Fettsäure mit 18 Kohlenstoffatomen und zwei chemischen Doppelbindungen ab, der Linolsäure. Von der Linolsäure leiten sich zwei weitere und längere essenzielle Fettsäuren ab, die GLA (Gamma- Linolensäure) und die Arachidonsäure. Die Omega-6-Fettsäuren sind notwendig für die Bildung von Prostaglandin, einem Molekül mit hormoneller Wirkung, das für die Gesundheit der Haut, die Qualität des Fells, aber auch für die Fortpflanzung der Tiere von Bedeutung ist. Die Omega-6-Fettsäuren sind hauptsächlich in Pflanzen (z.b. Borretschöl) enthalten. Aber auch einige mehrfach ungesättigte tierische Fette, wie zum Beispiel Schweineschmalz und vor allem Geflügelfett, sind wichtige Lieferanten für Linolsäure (mehr als 20% in Geflügelfett), wohingegen Rinderfett (Talg, Butter) sehr wenig enthält. Omega 6 Pflanzenöle und bestimmte ungesättigte Tierfette Hautgesundheit und Fellqualität Prostaglandin Fortpflanzungsfunktion Haut Essenzielle Fettsäuren Gesunde Haut Schönes Fell Fortpflanzung 27

5 Gamma- Linolensäure auch bezeichnet als: GLA Gamma-Linolensäure (GLA) hat bei allen Entzündungsprozessen eine therapeutische Bedeutung, insbesondere bei Hautproblemen, vor allem bei allergisch reagierenden Tieren. In der Kosmetik werden Gamma-Linolensäuren in Produkten für eine geschmeidige, elastische Haut eingesetzt. Besonders angezeigt sind sie bei trockener Haut oder übermäßiger Sebumproduktion (Seborrhö). Eine Nahrung, die reich an GLA ist, wird leichter von Leber, roten Blutkörperchen und Gefäßwänden aufgenommen. Ungesättigte Fettsäuren wie GLA unterstützen die Funktion der Zellmembrane, so dass der vitale Austausch zwischen den Zellen stattfinden kann. Eine Nahrungsergänzung mit GLA fördert die Produktion der Prostaglandin-Hormone vom Typ 1, die eine entzündungshemmende Wirkung haben. Ein erhöter GLA-Gehalt geht zudem auf Kosten der Synthese der Typ-2- Prostaglandine, die eine entzündungsfördernde Wirkung haben. GLA ist eine ungesättigte Omega-6-Fettsäure (C18: 3). Sie entsteht aus Linolsäure. Bei der Katze ist der Übergang von Linolsäure zu GLA etwas schwierig, da das für die Umsetzung zuständige Enzym wenig aktiv ist. Folgende Öle liefern interessante Mengen an GLA: Borretschöl (> 20%), Nachtkerzenöl und Öl von Johannisbeerkernen. Linolsäure Borretschöl Gamma-Linolensäure Arachidonsäure Die Borretschpflanze (Borago officinalis) stammt aus Asien. Das Öl wird aus den Körnern gepresst. Schönheit des Fells 28 Gesundheit, Geschmeidigkeit und Elastizität der Haut

6 Öl Omega-3-Fettsäuren Durch ihre biologische Funktion eignen sich die Omega-3-Fettsäuren besonders gut für die Ernährung von Sporthunden, alternden Hunden und Katzen sowie von Tieren, die unter chronischen Entzündungen leiden (Arthrose, Niereninsuffizienz, entzündlicher Durchfall, Hautkrankheiten). Die Omega-3-Fettsäuren bilden eine eigene Familie innerhalb der Kategorie der mehrfach ungesättigten Fettsäuren. Diese Gruppe leitet sich von einer Fettsäure mit 18 Kohlenstoffatomen und 3 chemischen Doppelbindungen ab, der so genannten Alpha-Linolensäure (ALA). Von dieser leiten sich zwei weitere und längere Fettsäuren ab, die EPA (Eicosapentaensäure) und die DHA (Docosahexaensäure). Reifung des Nervensystems beim Jungtier und Bekämpfung der Gehirnalterung beim älteren Tier. Die Aufgaben der Omage-3-Fettsäuren sind vielfältig: - entzündungshemmende Wirkung, indem sie die Bildung chemischer Transmitter von Entzündungen verhindern; - Verbesserung sportlicher Leistungen und der Sauerstoffversorgung im Gehirn (bei älteren Tieren); - Verbesserung der Trainingsleistung bei Jungtieren. Bestimmte Pflanzenöle (Lein, Raps, Soja) sind reich an ALA, einem Vorläufer von EPA und DHA. Letztere sind jedoch in konzentrierter Form nur in Fischölen (Gehalt variiert je nach Fischart) und in Algen anzutreffen. Darm Gelenke Omega-3- Fischöle Sauerstoffversor - gung der Zellen Entzündungshemmende Wirkung Arbeitsleistung (Muskel) Haut Nieren Essenzielle Fettsäuren - entzündungshemmende Wirkung - Sauerstoffversorgung der Zellen - Arbeitsleistung 29

7 Öl EPA und DHA auch bezeichnet als: Eicosapentaensäure und Docosahexaensäure Die sehr langkettigen Omega-3-Fettsäuren (EPA und DHA) sind vor allem wegen ihrer entzündungs - hemmenden Wirkung bekannt. Eine an EPA und DHA reiche Nahrung bietet aber noch andere Vorteile: - Schutz der Herz- und Nierenfunktionen. - Senkung des Tumorrisikos. EPA und DHA sind in der Netzhaut vorhanden: Eine zusätzliche Aufnahme während der Trächtigkeit und der ersten Lebenswochen erhöht die Sehschärfe des Tieres. DHA wird auch als Hirnsäure bezeichnet, weil das Gehirn das Organ ist, das am meisten davon enthält. Wilde Fleischfresser, insbesondere die Katzenartigen, beziehen DHA aus dem Gehirn ihrer Beute. EPA und DHA kommen in der Muttermilch vor und sind unentbehrlich für die Entwicklung von Gehirn und Netzhaut beim Embryo und Fötus. Je konzentrierter DHA in der Muttermilch ist, desto besser ist das Nervensystem beim Jungtier entwickelt. Die sehr langkettigen Omega-3-Fettsäuren sind in konzentrierter Form im Öl von Kaltwasserfischen enthalten (z.b.: Lachs, Makrele, Heilbutt, Dorsch ). EPA und DHA kommen im Phytoplankton und in einzelligen Algen vor. Je nach Nahrungskette liegen sie im Fettgewebe von Fischen konzentrierter vor. DHA EPA Nervensystem Augennetzhaut Erneuerung der Nervenkanäle 30 Essenzielle Fettsäuren Entzündungshemmende Wirkung

8 Konjugierte Fettsäuren auch bezeichnet als: CLA, konjugierte Linolsäure Konjugierte Fettsäuren leiten sich von Linolsäure ab: CLA (Conjugated Linoleic Acid). Sie wurden hinsichtlich ihrer Bedeutung im Kampf gegen Fettleibigkeit untersucht. Diese Sonderform der CLA (oder Isomer) entsteht aus einer Anhäufung von Triglyceriden in Fettzellkulturen. Bei fettleibigen Menschen bewirkt die CLA keine Gewichtsabnahme aber ermöglicht eine Zunahme der Magermasse (Muskeln) auf Kosten der Fettmasse (oder Fettgewebe). Die CLA hat auch eine positive Wirkung auf die Körperzusammensetzung von Hunden, deren Nahrung frei verfügbar ist. Die antiadipogene Wirkung der CLA ist vermutlich auf die Regulierung des Glukose- und Fettsäurestoffwechsels in den Fettzellen zurückzuführen. Die verschiedenen Isomere der CLA wurden im Hinblick auf weitere potenziell günstige Eigenschaften untersucht: Stärkung des Immunsystems und unterstützende Behandlung bei Tumoren, Gefäßerkrankungen und Diabetes mellitus. CLA kommen in Produkten tierischer Herkunft vor, wie z.b. Milchprodukten, Fleisch und Fetten. Sie werden durch bestimmte Mikroorganismen im Pansen gebildet. Beim Hund dagegen ist die Produktion von CLA durch die Darmbakterien sehr gering. Ein CLA-Zusatz in der Nahrung erfolgt in synthetischer Form. Im Vergleich zur Linolsäure unterscheidet sich die konjugierte Linolsäure oder CLA durch die Position der Doppelbindungen, die nicht getrennt sind. Fettsäuren Bekämpfung von Fettleibigkeit 31

Fett macht nicht Fett! Alles wichtige zum Thema Fett

Fett macht nicht Fett! Alles wichtige zum Thema Fett Fett macht nicht Fett! Alles wichtige zum Thema Fett Was ist Fett überhaupt? Fett hat eine Energiedichte von 38 kj/g. Dies entspricht 9kcal / g. Dadurch ist Fett der wichtigste Energielieferant und - träger.

Mehr

Fette in der Ernährung

Fette in der Ernährung Fette in der Ernährung Fett ist als Träger von Geschmacks- und Aromastoffen für den Wohlgeschmack vieler Speisen mitverantwortlich. Doch neben dem Genussfaktor übernehmen Fette lebensnotwendige Funktionen

Mehr

Beispiele: Laurinsäure, Myristinsäure, Palmitinsäure, Stearinsäure. Funktion: Gesättigte Fettsäuren dienen dem Körper vorwiegend als Energiequelle.

Beispiele: Laurinsäure, Myristinsäure, Palmitinsäure, Stearinsäure. Funktion: Gesättigte Fettsäuren dienen dem Körper vorwiegend als Energiequelle. Zusatzinformationen Fette Gesättigte Fettsäuren Beispiele: Laurinsäure, Myristinsäure, Palmitinsäure, Stearinsäure. Funktion: Gesättigte Fettsäuren dienen dem Körper vorwiegend als Energiequelle. Empfehlungen

Mehr

Beispiele: Laurinsäure, Myristinsäure, Palmitinsäure, Stearinsäure. Funktion: Gesättigte Fettsäuren dienen dem Körper vorwiegend als Energiequelle.

Beispiele: Laurinsäure, Myristinsäure, Palmitinsäure, Stearinsäure. Funktion: Gesättigte Fettsäuren dienen dem Körper vorwiegend als Energiequelle. Zusatzinformationen Fette Gesättigte Fettsäuren Beispiele: Laurinsäure, Myristinsäure, Palmitinsäure, Stearinsäure. Funktion: Gesättigte Fettsäuren dienen dem Körper vorwiegend als Energiequelle. Zufuhrempfehlungen

Mehr

SVEN-DAVID MÜLLER. Gesünder leben mit pflanzlichen Fetten und Ölen

SVEN-DAVID MÜLLER. Gesünder leben mit pflanzlichen Fetten und Ölen SVEN-DAVID MÜLLER Gesünder leben mit pflanzlichen Fetten und Ölen Was Sie über Fette wissen müssen Fette sind ein wichtiger Bestandteil unserer Nahrung, der Mensch braucht sie zum Überleben. Dennoch haben

Mehr

SVEN-DAVID MÜLLER. Gesünder leben mit pflanzlichen Fetten und Ölen

SVEN-DAVID MÜLLER. Gesünder leben mit pflanzlichen Fetten und Ölen SVEN-DAVID MÜLLER Gesünder leben mit pflanzlichen Fetten und Ölen 18 Was Sie über Fette wissen müssen Übersicht: Fette, ihre Wirkungen, optionale Tagesmengen und Vorkommen Fettsorte Wirkungen im Körper

Mehr

So wertvoll wie frischer Fisch

So wertvoll wie frischer Fisch 65% Omega-3 freie Fettsäuren - hohe Resorption So wertvoll wie frischer Fisch Hochwertiges Fischölpräparat für das Herz Gratis Hotline: 0800 112 25 25 Rein, sicher und dokumentiert. Wieso ist die Einnahme

Mehr

Mikronährstoffe. Fettsäuren

Mikronährstoffe. Fettsäuren Mikronährstoffe Fettsäuren Gesättigte Fettsäuren Palmitinsäure 16:0 22.3 % 22,9-25,3 Stearinsäure 18:0 11.3 % 11-13,8 Einfach ungesättigte Fettsäuren Ölsäure 18:1, n-9 23.3 % 16,9-24,2 Mehrfach ungesättigte

Mehr

Struktur und Chemie von Fetten

Struktur und Chemie von Fetten Struktur und Chemie von Fetten Definition Lipide oder Rohfett = Lebensmittelbestandteile, die nicht in Wasser, sondern nur in organischen Lösungsmitteln löslich sind Beinhalten Triglyceride, Phosphatide,

Mehr

Lipide. Dr. med. Tamás Pándics. Biochemie I. SEMMELWEIS UNIVERSITÄT Institut für Medizinische Biochemie

Lipide. Dr. med. Tamás Pándics. Biochemie I. SEMMELWEIS UNIVERSITÄT Institut für Medizinische Biochemie Lipide Biochemie I Dr. med. Tamás Pándics SEMMELWEIS UNIVERSITÄT Institut für Medizinische Biochemie Lipide Definition: hydrophobe Biomoleküle Heterogene Gruppe mit abwechslungsreichen Funktionen: Bestandteile

Mehr

Die Omega-3-Versorgung mit dem Plus

Die Omega-3-Versorgung mit dem Plus Die Omega-3-Versorgung mit dem Plus Erfahren Sie, wie Ihre Gesundheit von der einzigartigen Kombination aus Omega-3-Fettsäuren und Astaxanthin profitiert Omega-3-Fettsäuren Mangel vorprogrammiert Hand

Mehr

Die Biochemie der Fette und deren Bedarfsempfehlungen für den Menschen

Die Biochemie der Fette und deren Bedarfsempfehlungen für den Menschen Autor: Dr. Ulrike Jambor de Sousa Klinik, Institut: Titel: Die Biochemie der Fette und deren Bedarfsempfehlungen für den Menschen Inhaltsverzeichnis Einleitung Triglyceride Fett-Verdauung Lipoproteine

Mehr

Omega-3 Die 3 Säulen der Gesundheit

Omega-3 Die 3 Säulen der Gesundheit Omega-3 Die 3 Säulen der Gesundheit Herz, Gehirn, Immunsystem 1 INHALT Omega-3-Future...3 Omega-3-Fettsäuren...4 Was ist das?...4 Wofür sind sie gut?...6 Wichtig schon im Mutterleib und auch während der

Mehr

Inhalt. 7 Liebe Leserinnen und Leser

Inhalt. 7 Liebe Leserinnen und Leser Inhalt 7 Liebe Leserinnen und Leser 11 Fett ein wichtiger Energielieferant 17 Übergewicht eine Frage der Energiebilanz 25 Cholesterin kein Grund zur Panik 29 Wie Sie die Tabelle nutzen können 32 Cholesterin-

Mehr

Vorteile der Nahrungsergänzung. Unser Leitfaden für Gesundheit und Wohlbefinden

Vorteile der Nahrungsergänzung. Unser Leitfaden für Gesundheit und Wohlbefinden Vorteile der Nahrungsergänzung Unser Leitfaden für Gesundheit und Wohlbefinden Warum ist die Ergänzung unserer Ernährung wichtig? Jeder von uns kann manchmal eine helfende Hand gebrauchen. Umso mehr, wenn

Mehr

Übersicht: Fette. die Eikosanoide (sog. Gewebshormone; für die Thrombozyten und Leukozyten etc.) die Lipoproteine: Lipide in Verbindung mit Proteinen

Übersicht: Fette. die Eikosanoide (sog. Gewebshormone; für die Thrombozyten und Leukozyten etc.) die Lipoproteine: Lipide in Verbindung mit Proteinen Dr. Ute Bender: Materialien für die Veranstaltung Grundlagen der Ernährung, Haushalt/Textil, PH arlsruhe Übersicht: Fette Einfache Fette = Einfache Lipide = Neutralfette = Triglyceride omplexe Fette =

Mehr

Gesunde Öle zum Kochen. eine Anleitung

Gesunde Öle zum Kochen. eine Anleitung Gesunde Öle zum Kochen eine Anleitung Bild: fotolia.de Geht es Ihnen auch so? Sie gehen in ein Lebensmittelgeschäft und möchten ein Öl einkaufen. Jedoch ist die Auswahl nahezu unüberschaubar groß und Sie

Mehr

Fettsäuren. Gute Fette, schlechte Fette

Fettsäuren. Gute Fette, schlechte Fette 2 Fettsäuren Gute Fette, schlechte Fette Was sind Fette? Unter dem umgangssprachlichen Begriff»Fett«versteht man Triglyceride, die verschiedenste Arten von Fettsäuren enthalten gute wie schlechte. Fette

Mehr

Royal Canin Feline Health Nutrition Instinctive 12 in Soße für ausgewachsene Katzen

Royal Canin Feline Health Nutrition Instinctive 12 in Soße für ausgewachsene Katzen Royal Canin Feline Health Nutrition Instinctive 12 in Soße für ausgewachsene Katzen Weil die beste Nahrung nichts nutzt, wenn die Katze sie nicht frisst. Erwachsene Katzen bevorzugen auch ein spezifisches

Mehr

Aufmerksamkeit und Konzentration natürlich fördern

Aufmerksamkeit und Konzentration natürlich fördern Problem Aufmerksamkeit und Konzentration natürlich fördern geknackt FOKUS IQ DR. KELLER liefert wichtige Gehirnnährstoffe in ausgewählter Kombination für Kinder und Erwachsene Der feste Anteil am menschlichen

Mehr

Ernährung und Chemie Thema: Präventive Ernährung Datum:

Ernährung und Chemie Thema: Präventive Ernährung Datum: Vitamine: Die Vitamine E, C und Beta-Carotin (Vorstufe des Vitamin A) werden als Antioxidantien bezeichnet. Antioxidantien haben die Eigenschaft so genannte freie Radikale unschädlich zu machen. Freie

Mehr

Zu dieser Folie: Im Rahmen der Durchführungsverantwortung tragen die Pflegefachkräfte die Verantwortung für eine sach- und fachgerechte Durchführung

Zu dieser Folie: Im Rahmen der Durchführungsverantwortung tragen die Pflegefachkräfte die Verantwortung für eine sach- und fachgerechte Durchführung 1 2 Im Rahmen der Durchführungsverantwortung tragen die Pflegefachkräfte die Verantwortung für eine sach- und fachgerechte Durchführung der Pflege. Sie sind zur Fortbildung entsprechend dem aktuellen Stand

Mehr

Nimmt San Omega-3 Total Nimmt ein anderes Omega-3 Produkt? Wiederholungstest? Keys Ihr Ergebnis Empfehlung Beurteilung*

Nimmt San Omega-3 Total Nimmt ein anderes Omega-3 Produkt? Wiederholungstest? Keys Ihr Ergebnis Empfehlung Beurteilung* Fettsäure-Analyse San Omega Fettsäure-Analyse Analyse-ID U9A5I6A8 Test Dato 08.02.2017 Land CH Geschlecht Mann Nimmt San Omega-3 Total Nimmt ein anderes Omega-3 Produkt? Wiederholungstest? Geburtsdatum

Mehr

Grundlagen der Nährstoffe

Grundlagen der Nährstoffe w w w. a c a d e m y o f s p o r t s. d e w w w. c a m p u s. a c a d e m y o f s p o r t s. d e Grundlagen der Nährstoffe L E SEPROBE online-campus Auf dem Online Campus der Academy of Sports erleben

Mehr

4. Makronährstoffe: Das Wichtigste in Kürze

4. Makronährstoffe: Das Wichtigste in Kürze 4. Makronährstoffe: Das Wichtigste in Kürze Nahrungsbestandteile, die Energie liefern oder liefern können, werden als Makronährstoffe bezeichnet. Nur diese wollen wir im vorliegenden Ratgeber berücksichtigen.

Mehr

Nimmt San Omega-3 Total Nimmt ein anderes Omega-3 Produkt? Nein Wiederholungstest? Geburtsdatum Keys Ihr Ergebnis Empfehlung Beurteilung*

Nimmt San Omega-3 Total Nimmt ein anderes Omega-3 Produkt? Nein Wiederholungstest? Geburtsdatum Keys Ihr Ergebnis Empfehlung Beurteilung* Fettsäure-Analyse San Omega Fettsäure-Analyse Analyse-ID 73MW99TB Test Dato 08.08.2016 Land CH Geschlecht Mann Nimmt San Omega-3 Total Ja Nimmt ein anderes Omega-3 Produkt? Nein Wiederholungstest? Nein

Mehr

WIE HORMONE UNSER GEWICHT BEEINFLUSSEN

WIE HORMONE UNSER GEWICHT BEEINFLUSSEN GEWICHTSMANAGEMENT WIE HORMONE UNSER GEWICHT BEEINFLUSSEN Übergewicht ist ein Risikofaktor für viele Krankheiten und ein erstzunehmendes Problem unserer Gesellschaft. Mit zunehmendem Gewicht steigt das

Mehr

Royal Canin Feline Health Nutrition Kitten Instinctive 12

Royal Canin Feline Health Nutrition Kitten Instinctive 12 Royal Canin Feline Health Nutrition Kitten Instinctive 12 Die junge Katze wächst jetzt etwas langsamer: Die junge Katze bevorzugt ihr spezifisches Optimales-Nährstoff-Profil (ONP) Ihre Knochenstruktur

Mehr

Sinnvoll essen Gesund Ernähren. Ödemzentrum Bad Berleburg Baumrainklinik Haus am Schloßpark

Sinnvoll essen Gesund Ernähren. Ödemzentrum Bad Berleburg Baumrainklinik Haus am Schloßpark Sinnvoll essen Gesund Ernähren Ernährungsaufbau Sparsam mit Zuckerund Fettreichen Lebensmitteln Öle und Fette in Maßen und von hoher Qualität Täglich Milch und Milchprodukte Fleisch, Wurst und Eier in

Mehr

Umgangssprachlich wird mit Fett auch das Fettgewebe im menschlichen oder tierischen Organismus bezeichnet.

Umgangssprachlich wird mit Fett auch das Fettgewebe im menschlichen oder tierischen Organismus bezeichnet. 1.3 Fett Die meisten Nahrungsfette (Lipide) bestehen aus so genannten Triglyceriden. Darin ist ein Molekül Glycerin mit drei weiteren Bausteinen- den Fettsäuren- verbunden. Nach der chemischen Struktur

Mehr

DER TÄGLICHE BEITRAG FÜR IHRE GESUNDHEIT. Mit nur 1 EL EDEN bio Omega-3 DHA-Öl. Inklusive Verwendungsplan und Rezeptideen

DER TÄGLICHE BEITRAG FÜR IHRE GESUNDHEIT. Mit nur 1 EL EDEN bio Omega-3 DHA-Öl. Inklusive Verwendungsplan und Rezeptideen DER TÄGLICHE BEITRAG FÜR IHRE GESUNDHEIT Mit nur 1 EL EDEN bio Omega-3 DHA-Öl α-linolensäure (ALA) Für einen normalen Blutcholesterinspiegel Docosahexaensäure (DHA) Für eine normale Gehirnfunktion Für

Mehr

Haut- und Fellprobleme? DECKEN SIE MIT DER RICHTIGEN ÖLKOMBINATION ESSENTIELLE FETTSÄUREN IHRES HUNDES SICHER AB

Haut- und Fellprobleme? DECKEN SIE MIT DER RICHTIGEN ÖLKOMBINATION ESSENTIELLE FETTSÄUREN IHRES HUNDES SICHER AB Haut- und Fellprobleme? DECKEN SIE MIT DER RICHTIGEN ÖLKOMBINATION ESSENTIELLE FETTSÄUREN IHRES HUNDES SICHER AB Haut und Fell Was die Ernährung bringt Glänzendes Fell, guter Geruch wer will da nicht mit

Mehr

Auslöser kennen Blutfette senken

Auslöser kennen Blutfette senken sonja carlsson 111 Rezepte gegen erhöhte Cholesterinwerte Auslöser kennen Blutfette senken 14 Erhöhte Cholesterinwerte? Das müssen Sie wissen! Zu viel Cholesterin kann Arterienverkalkung, Herzinfarkt oder

Mehr

Was ist Neurodermitis Was ist die Ursache für Neurodermitis

Was ist Neurodermitis Was ist die Ursache für Neurodermitis Was ist Neurodermitis Bei Neurodermitis (atopische Dermatitis) kommt es zu einer Entzündungsreaktion der Haut, die chronisch besteht oder schubweise auftritt. Typische Neurodermitis-Symptome sind ein oft

Mehr

Online-Schulung Hundeernährung - Gewusst wie!

Online-Schulung Hundeernährung - Gewusst wie! Online-Schulung Hundeernährung - Gewusst wie! Lektion 2: Nährstoffe und Energie Von Dr. med. vet. Gregor Berg Übersicht 2.1 Energie und Wasser 2.2 Nährstoffe mit Energie a. Proteine b. Fette c. Kohlenhydrate

Mehr

Haut, Haare, Nägel und Vita Care

Haut, Haare, Nägel und Vita Care Haut, Haare, Nägel Haut, Haare, Nägel und Vita Care Die Haut ist das grösste Organ unseres Körpers und die Kontaktfläche zur Aussenwelt. Sie hat eine Oberfläche von ca. 1,5 bis 2,2 Quadratmetern und wiegt

Mehr

Kyäni Sunrise - eine Quelle aus folgenden Vitaminen:

Kyäni Sunrise - eine Quelle aus folgenden Vitaminen: Die Bestandteile des Kyäni Gesundheitsdreiecks: Kyäni Sunrise - eine Quelle aus folgenden Vitaminen: Vitamin A ist wichtig für: die Bildung neuer Blutkörperchen und erleichtert den Einbau des Eisens stärkt

Mehr

8_ Die Zusammensetzung der Nahrung

8_ Die Zusammensetzung der Nahrung Gruppe 1: Kohlenhydrate benötigen, hängt davon ab, wie viel wir uns bewegen, wie alt, wie gross, wie schwer wir sind Kohlenhydrate stammen bevorzugt aus pflanzlicher Kost, zum Beispiel aus Kartoffeln und

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Titel Vorwort

Inhaltsverzeichnis. Titel Vorwort Inhaltsverzeichnis Titel Vorwort Bild 7 Bestandteile der Nahrung Bei der Verdauung werden die Lebensmittel in ihre Grundbausteine zerlegt und über die Blutbahn an die Organe und Zellen ihrer Bestimmung

Mehr

Omega-3 Fettsäuren. Ursprung

Omega-3 Fettsäuren. Ursprung Ursprung Vor etwa 150 Jahren reiste der deutsche Arzt Dr. Prosch nach Grönland und lernte dort die traditionelle Lebensweise der Eskimos kennen. Umweltbedingt aßen sie vorwiegend Fisch, Robben- und Walfleisch

Mehr

Lecithin ist beteiligt an der Synthese (Zusammensetzung) von Lipiden und an deren Verteilung im Körper, und am Fettstoffwechsel.

Lecithin ist beteiligt an der Synthese (Zusammensetzung) von Lipiden und an deren Verteilung im Körper, und am Fettstoffwechsel. Die Fettverdauung Beginnt im Mund durch die Zungengrundlipase. Sie wird an der Zungenwurzel freigesetzt und im Magen aktiv und zerkleinert im Magen circa 15 % der Nahrungsfette. Der hauptsächliche Abbau

Mehr

Cholesterin natürlich senken

Cholesterin natürlich senken DR. ANDREA FLEMMER Cholesterin natürlich senken Heilmittel, die den Cholesterinspiegel regulieren Das können Sie selbst tun 14 Hohe Cholesterinwerte und ihre Gefahren Cholesterinwerte im Blut, und sie

Mehr

Seminar Biochemie. Lipide und Lipidstoffwechsel. Dr. Christian Hübbers

Seminar Biochemie. Lipide und Lipidstoffwechsel. Dr. Christian Hübbers Seminar Biochemie Lipide und Lipidstoffwechsel Dr. Christian Hübbers Lernziele Lipidklassen: Fettsäuren, TG, Phospholipide, Cholesterin, Sphingolipide, Glykolipide. ß-Oxidation, FS-Biosynthese, MalonylCoA,

Mehr

Kartenset Fettqualität für die Beratung

Kartenset Fettqualität für die Beratung Kartenset Fettqualität für die Beratung Dieses Kartenset für die Beratung von Patienten / Klienten zum Thema Fettqualität besteht aus drei Teilen: 1. Teil: Sechs Verzehrbeispiele zur täglichen Aufnahme

Mehr

Die Veredelung von Leinsamen erfolgt durch ein patentiertes mechanisch-thermisches Aufschlussverfahren hier in Deutschland.

Die Veredelung von Leinsamen erfolgt durch ein patentiertes mechanisch-thermisches Aufschlussverfahren hier in Deutschland. Die Herstellung des Extrulins erfolgt in Deutschland. Mittels eines definierten Aufschlussverfahrens werden die Eigenschaften des Leins positiv verändert. Das entstandene Produkt Extrulin zeichnet sich

Mehr

Alles über Kalorienkiller und Fatburner

Alles über Kalorienkiller und Fatburner Ratgeber Sven-David Müller Alles über Kalorienkiller und Fatburner Ganz einfach abnehmen durch Kalorienkiller, Fettkiller und Fatburner Die besten Fett- und Kalorienkiller Von Sven-David Müller, MSc.

Mehr

Die Anwendung des Kyäni Health Triangle bzw. Kyäni Xtreme Health Triangle Packs ist dabei mehr als einfach (Empfehlung):

Die Anwendung des Kyäni Health Triangle bzw. Kyäni Xtreme Health Triangle Packs ist dabei mehr als einfach (Empfehlung): Das Kyäni Health Triangle besteht aus 3 Produkten, welche perfekt aufeinander abgestimmt sind. So versorgen Sie Ihren Körper mit den täglich benötigen Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen. Die

Mehr

Wissenschaftlich erwiesene Vorteile von. OMEGA-3- Fettsäuren. The Research Proven Benefits of. OMEGA-3s

Wissenschaftlich erwiesene Vorteile von. OMEGA-3- Fettsäuren. The Research Proven Benefits of. OMEGA-3s Wissenschaftlich erwiesene Vorteile von OMEGA-3- Fettsäuren The Research Proven Benefits of OMEGA-3s 1 MEHR FETT AUF DEN SPEISEPLAN? Vermutlich geht es Ihnen wie den meisten Menschen und fettfrei ist für

Mehr

ALEXANDRA HIRSCHFELDER SABINE OFFENBORN. Fett. Lieblingsrezepte voller Geschmack

ALEXANDRA HIRSCHFELDER SABINE OFFENBORN. Fett. Lieblingsrezepte voller Geschmack ALEXANDRA HIRSCHFELDER SABINE OFFENBORN Fett Lieblingsrezepte voller Geschmack it ion m perat ne.de, o o K In r-oh l für.lecke www ept-porta lez das R ungsmitte n. r e h i a e N hk t räglic t r e v Un

Mehr

Das Nahrungsmittel Ei Lehrerinformation

Das Nahrungsmittel Ei Lehrerinformation Lehrerinformation 1/7 Arbeitsauftrag Die Sch erhalten eine umfassende Betrachtung der Inhaltsstoffe inkl. intensiver Befassung mit der Nahrungsmittelpyramide und der Wichtigkeit des Eis in diesem Zusammenhang.

Mehr

Fernausbildung Fachberater/in für holistische Gesundheit. Modul 3

Fernausbildung Fachberater/in für holistische Gesundheit. Modul 3 Fernausbildung Fachberater/in für holistische Gesundheit Modul 3 Vorwort Liebe(r) Teilnehmer/in Herzlich willkommen in Modul 3 Mit dem dritten Modul beginnt für Sie nun ein weiteres, völlig neues Kapitel

Mehr

Mehr Proteine für mehr Gesundheit und weniger Übergewicht?

Mehr Proteine für mehr Gesundheit und weniger Übergewicht? Medizin Sven-David Müller Mehr Proteine für mehr Gesundheit und weniger Übergewicht? Alles über Eiweiß, Eiweiße, Protein und Proteine Wissenschaftlicher Aufsatz Mehr Proteine für mehr Gesundheit und weniger

Mehr

Fett ein Muss für die Gesundheit

Fett ein Muss für die Gesundheit Zu einer gesunden Ernährung gehört Fett. Fettarm zu essen, ist keine Option, denn unser Körper braucht Fett. Warum Fette für den Körper wichtig sind: Fette dienen als Brenn-, Bau- und Signalstoffe Der

Mehr

Omega-3-Fettsäuren halten Ihre Darmflora gesund

Omega-3-Fettsäuren halten Ihre Darmflora gesund Omega-3-Fettsäuren halten Ihre Darmflora gesund puhhha Shutterstock.com Omega-3-Fettsäuren erhöhen Diversität der Darmflora Nicht immer lässt sich erklären, warum der eine Stoff dem Körper nützt und der

Mehr

Heute schauen wir uns den Nährstoff Fett genauer an.

Heute schauen wir uns den Nährstoff Fett genauer an. Heute schauen wir uns den Nährstoff Fett genauer an. Der Makronährstoff Fett Der im Bezug auf Gesundheit und Hormone sehr wichtige Nährstoff Fett, spielt auch beim Muskelaufbau eine entscheidende Rolle.

Mehr

TIENS KARDI. Krillöl - Das Produkt, das Ihre Gesundheit verbessern und Ihr Business auf eine neue Stufe bringen wird.

TIENS KARDI. Krillöl - Das Produkt, das Ihre Gesundheit verbessern und Ihr Business auf eine neue Stufe bringen wird. TIENS KARDI Krillöl - Das Produkt, das Ihre Gesundheit verbessern und Ihr Business auf eine neue Stufe bringen wird. Essenzielle Omega-3-Fettsäuren Omega-3-Fettsäuren gehören zu der Gruppe der essenziellen

Mehr

Omega-6/3-Verhältnis. Ernährungsmedizinische Überlegungen

Omega-6/3-Verhältnis. Ernährungsmedizinische Überlegungen San Omega Schopenstehl 15 20095 Hamburg Tel: 040 317 650310 Web: www.sanomega.de Email: post@sanomega.net San Omega Fettsäure-Analyse 18 November 2014 Test-ID: D3H4K7V8 Land: CH Geschlecht: Frau Alter:

Mehr

Wann ist Fett gesund? Eine gesundheitsbewusste Ernährungsweise zählt zu jenen löblichen Ansprüchen, denen sich heutzutage wohl jeder gern verpflichtet

Wann ist Fett gesund? Eine gesundheitsbewusste Ernährungsweise zählt zu jenen löblichen Ansprüchen, denen sich heutzutage wohl jeder gern verpflichtet DEUTSCHE GESUNDHEITSHILFE Gesund bleiben mit Omega-3-Fettsäuren Hilfe bei Rheuma Vorsorge für Herz und Kreislauf Wann ist Fett gesund? Eine gesundheitsbewusste Ernährungsweise zählt zu jenen löblichen

Mehr

Inhalt. 1 Die zwei Seiten der Fettbilanz: Krank oder gesund mit Fett? Omega-3-EPA und -DHA: Alles Gute für Herz und Kreislauf...

Inhalt. 1 Die zwei Seiten der Fettbilanz: Krank oder gesund mit Fett? Omega-3-EPA und -DHA: Alles Gute für Herz und Kreislauf... Inhalt Vorwort....................... 7 1 Die zwei Seiten der Fettbilanz: Krank oder gesund mit Fett?........... 9 Wie viel und welches Fett?....... 11 Was sind eigentlich Omega- Fettsäuren?...................

Mehr

Medikamente (cortisonfreie Entzündungshemmer (NSAR) und Cortison)/Glukokortikoide

Medikamente (cortisonfreie Entzündungshemmer (NSAR) und Cortison)/Glukokortikoide 18 Das Chamäleon Rheuma Rheumatherapie Medikamente (cortisonfreie Entzündungshemmer (NSAR) und Cortison)/Glukokortikoide Krankengymnastik Physikalische Therapie (z. B. Wärme, Kälte, Massagen) Ergotherapie

Mehr

Ausgewählte Fragen und Antworten zur 2. Version der DGE-Leitlinie Fettzufuhr und Prävention ausgewählter ernährungsmitbedingter Krankheiten

Ausgewählte Fragen und Antworten zur 2. Version der DGE-Leitlinie Fettzufuhr und Prävention ausgewählter ernährungsmitbedingter Krankheiten Ausgewählte Fragen und Antworten zur 2. Version der DGE-Leitlinie Fettzufuhr und Prävention ausgewählter ernährungsmitbedingter Krankheiten Deutsche Gesellschaft für Ernährung e. V. Januar 2015 Herausgegeben

Mehr

Wissen für Hundehalter 3. Das Immunsystem des Hundes

Wissen für Hundehalter 3. Das Immunsystem des Hundes Wissen für Hundehalter 3 Das Immunsystem des Hundes Das Immunsystem von Hunden ist ein ausgeklügeltes Schutzsystem, das sie gegen innere und äußere Belastungen schützt, die auf sie einwirken. Das können

Mehr

Chronische Entzündung

Chronische Entzündung Chronische Entzündung Samstag 1. November 2008 Zürich - FEOS Dr. med. Jürg Eichhorn www.ever.ch Sevisana AG www.sevisana.ch Chronische Entzündung 1 Der Mensch im Zentrum 2 Der Mechanismus - Fakten und

Mehr

Gesunde Ernährung für Körper und Geist

Gesunde Ernährung für Körper und Geist Gesunde Ernährung für Körper und Geist Dr. med Jolanda Schottenfeld-Naor Internistin, Diabetologin, Ernährungsmedizinerin RP-Expertenzeit 25. März 2015 Grundlagen der Ernährung Nährstoffe sind Nahrungsbestandteile,

Mehr

Ernährungspyramide. Süßigkeiten. Öl und Fett, Butter, Margarine. Milch, Käse, Fisch und Fleisch. Obst, Gemüse und Salat.

Ernährungspyramide. Süßigkeiten. Öl und Fett, Butter, Margarine. Milch, Käse, Fisch und Fleisch. Obst, Gemüse und Salat. Ernährungspyramide Süßigkeiten Öl und Fett, Butter, Margarine Milch, Käse, Fisch und Fleisch Obst, Gemüse und Salat Getreideprodukte Inhaltsstoffe unserer Nahrungsmittel Eiweiße Fette Kohlenhydrate Wasser

Mehr

Orthomol junior Omega plus Brain-Power für helle Köpfe

Orthomol junior Omega plus Brain-Power für helle Köpfe Seite von 5 Die Idee für mehr Gesundheit Orthomol junior Ω plus Orthomol junior Omega plus Brain-Power für helle Köpfe Wichtige Nährstoffe für Kinder Orthomol junior Omega plus ist ein Nahrungsergänzungsmittel

Mehr

Gesundheit vor Augen!

Gesundheit vor Augen! Gesundheit vor Augen! Über gesunde Ernährung für die Augen! Ratgeber für Patienten mit Uveitis + So viele gute Gründe für etwas Neues Vorwort Das Essen soll zuerst das Auge erfreuen und dann den Magen,

Mehr

DR. MED. SIGRID STEEB. Vegan. Gesund. Alles über vegane Ernährung Mit vielen neuen Rezepten Für Veganer und alle, die es werden wollen

DR. MED. SIGRID STEEB. Vegan. Gesund. Alles über vegane Ernährung Mit vielen neuen Rezepten Für Veganer und alle, die es werden wollen DR. MED. SIGRID STEEB Vegan. Gesund. Alles über vegane Ernährung Mit vielen neuen Rezepten Für Veganer und alle, die es werden wollen 18 Die Theorie gute Gründe für eine vegane Kost Vorgespräch körperliche

Mehr

Fette und ihre Funktionen. Müssen Fette sein?

Fette und ihre Funktionen. Müssen Fette sein? Fette und ihre Funktionen Müssen Fette sein? Ja! Fette sind: Wichtiger Bestandteil unserer täglichen Nahrung Energieträger Nummer 1 Quelle für essentielle n Vehikel für die Aufnahme fettlöslicher Vitamine

Mehr

der Natur einen kleinen Anteil pflanzlicher Kohlenhydrate zu sich.

der Natur einen kleinen Anteil pflanzlicher Kohlenhydrate zu sich. der Natur einen kleinen Anteil pflanzlicher Kohlenhydrate zu sich. Milch enthält neben hochwertigem Eiweiß auch viele Vitamine und Kalzium. Sie ist jedoch andererseits sehr fett- und kalorienreich. Der

Mehr

Leinsamen und Leinöl Tatsächlich so gut wie ihr Ruf? Teil 1» Leinsamen, Fettsäure... Leinsamen und Leinöl Tatsächlich so gut wie ihr Ruf?

Leinsamen und Leinöl Tatsächlich so gut wie ihr Ruf? Teil 1» Leinsamen, Fettsäure... Leinsamen und Leinöl Tatsächlich so gut wie ihr Ruf? Page 1 of 6 Suchbegriff hier eingeben Leinsamen und Leinöl Tatsächlich so gut wie ihr Ruf? Teil 1 4. Juli 2012 Von Holger Gugg Kategorie: Aktuelles, Blogger: Holger Gugg, Fettsäuren, Sportnahrung Gefällt

Mehr

Gesunde Ernährung in Theorie und Praxis

Gesunde Ernährung in Theorie und Praxis Gesunde Ernährung in Theorie und Praxis Dozent Mag. Dominika Casova, Bakk.Phil Akademie für Gesundheitsberufe Wien Fragenkatalog 100 offene Prüfungsfragen zur Stoffreflexion Teil 1 Grundbegriffe der Ernährungslehre

Mehr

Kennzeichen des Lebens. Zelle. Evolution. Skelett (5B1) (5B2) (5B3) (5B4)

Kennzeichen des Lebens. Zelle. Evolution. Skelett (5B1) (5B2) (5B3) (5B4) Kennzeichen des Lebens (5B1) 1. Informationsaufnahme, Informationsverarbeitung und Reaktion 2. aktive Bewegung 3. Stoffwechsel 4. Energieumwandlung 5. Fortpflanzung 6. Wachstum 7. Aufbau aus Zellen Zelle

Mehr

Elevit gynvital für Frauen mit Kinderwunsch, Schwangere und Stillende

Elevit gynvital für Frauen mit Kinderwunsch, Schwangere und Stillende Elevit gynvital für Frauen mit Kinderwunsch, Schwangere und Stillende Elevit gynvital ist ein Mikronährstoffkomplex, der speziell für Frauen entwickelt wurde, die sich auf eine Schwangerschaft vorbereiten

Mehr

Nutra Nuggets Nahrungslehre

Nutra Nuggets Nahrungslehre Nutra Nuggets Nahrungslehre Hunde- und Katzenfutter in höchster Die Hauptbestandteile sind: Protein Fett Rohfaserstoffe Qualität PROTEIN Die besten Proteinquellen sind im Fleisch enthalten Geflügelfleischmehl

Mehr

Fett und Fettsäuren in der Ernährung

Fett und Fettsäuren in der Ernährung Fett und Fettsäuren in der Ernährung 1 Wofür brauchen wir Fett? Fett dient als Energiequelle (1 Gramm Fett liefert 9 Kilokalorien) Lieferant essentieller Fettsäuren Träger fettlöslicher Vitamine A, D,

Mehr

Vitalstoff Journal Krill-Öl geballte Lebenskraft aus der Antarktis (1)

Vitalstoff Journal Krill-Öl geballte Lebenskraft aus der Antarktis (1) Vitalstoff Journal Krill-Öl geballte Lebenskraft aus der Antarktis (1) Liebe Leserinnen und Leser, Ich hatte es schon kürzlich angekündigt: unser neues Produkt Antarktis Krill-Öl ist jetzt lieferbar. Heute

Mehr

Fette und fettähnliche Substanzen

Fette und fettähnliche Substanzen Fette und fettähnliche Substanzen Fette und fettähnliche Substanzen (letztere wurden früher als Lipoide bezeichnet) bilden die Gruppe der Lipide. Sie sind unlöslich in Wasser, aber gut löslich in organischen

Mehr

Chronische Entzündung

Chronische Entzündung Chronische Entzündung Samstag 1. November 2008 Zürich - FEOS Dr. med. Jürg Eichhorn www.ever.ch Chronische Entzündung 1 Der Mensch im Zentrum 2 Der Mechanismus - Fakten und Fiktion 3 Insulin und Entzündung

Mehr

Grundwissen Natur und Technik 5. Klasse

Grundwissen Natur und Technik 5. Klasse Grundwissen Natur und Technik 5. Klasse Biologie Lehre der Lebewesen Kennzeichen der Lebewesen Aufbau aus Zellen Bewegung aus eigener Kraft Fortpflanzung Aufbau aus Zellen Zellkern Chef der Zelle Zellmembran

Mehr

STRESS UND ERNÄHRUNG

STRESS UND ERNÄHRUNG STRESS UND ERNÄHRUNG WIE WIRKT STRESS AUF UNSERE GESUNDHEIT? (I.TEIL am 8.5.2009-St.Wolfgang Klinik, Bad Griesbach) Referentin: Dr. habil.oec.troph. Gülin Tunali Was ist ausgewogene Ernährung (1) Die Ernährung

Mehr

Fett: Darf s ein bisschen mehr sein?

Fett: Darf s ein bisschen mehr sein? Fett: Darf s ein bisschen mehr sein? Beim Essen muss der Intellekt die Entscheidung treffen Von Hans-Ulrich Klör Die Aufnahme und Speicherung von Fett brachte im Laufe der Evolution einen Überlebensvorteil

Mehr

Das größte Organ des Menschen

Das größte Organ des Menschen 2 Das größte Organ des Menschen Mit etwa acht Metern Länge ist unser Darm das größte Organ des Menschen und wichtigster Teil des Verdauungssystems. Im Darm wird täglich Höchstleistung erbracht im Laufe

Mehr

Milchfett mit Mehrwert

Milchfett mit Mehrwert www.swissmilk.ch NEWS ER A k t u e l l e s a u s Ernährungsf o r s c h u n g u n d -beratung Juli 2008 Milchfett mit Mehrwert Vollmilch natürlich gesund Milchfettsäuren mit Mehrwert Milch und Butter erhöhen

Mehr

Fit und gesund durch richtige Ernährung

Fit und gesund durch richtige Ernährung Holger Fricke, Sabine Schatz Fit und gesund durch richtige Ernährung Arbeitsheft 1. Auflage Bestellnummer 92381 Haben Sie Anregungen oder Kritikpunkte zu diesem Produkt? Dann senden Sie eine E-Mail an

Mehr

Update klinische Ernährung Intensivmedizin Fette

Update klinische Ernährung Intensivmedizin Fette Update klinische Ernährung Intensivmedizin Fette reinhard.imoberdorf@ksw.ch Biologie der Fettsäuren - Tutorial Kompakte Energieträger Bausteine Ester, Triglyceride, Phospholipide, Glykolipide Komponenten

Mehr

Fett in der Ernährung problematisch aber essentiell

Fett in der Ernährung problematisch aber essentiell 1 Fett in der Ernährung problematisch aber essentiell Klinik für Innere Medizin III AKH Wien 2 Problematisch 3 Fett in der Ernährung - Problematisch Essen und Gewicht Tirol/Vorarlberg 6,8 6,8 11 11 Salzburg

Mehr

«Also Brot oder Spaghetti oder Haferflocken?», fragt Mira. Pharaoides nickt. «Da sind Kohlenhydrate drin, und die geben jede Menge Kraft.

«Also Brot oder Spaghetti oder Haferflocken?», fragt Mira. Pharaoides nickt. «Da sind Kohlenhydrate drin, und die geben jede Menge Kraft. Durch die geheime Tür, die Mira entdeckt hat, kommen sie in die nächste Pyramiden-Abteilung. Pharaoides muss hier erst einmal etwas essen. Irgendetwas, das aus Körnern, Reis oder Kartoffeln gemacht ist.»

Mehr

Vitalstoff Journal Krill-Öl geballte Lebenskraft aus der Antarktis (3)

Vitalstoff Journal Krill-Öl geballte Lebenskraft aus der Antarktis (3) Vitalstoff Journal Krill-Öl geballte Lebenskraft aus der Antarktis (3) Liebe Leserinnen und Leser, Heute werde ich Ihnen weitere Informationen zu Omega-3-Phospholipide - unserem neuen Produkt Antarktis

Mehr

Einführung 13. Vitamin D Vitamin D3 bringt die Energie der Sonne in Ihre Zellen 16

Einführung 13. Vitamin D Vitamin D3 bringt die Energie der Sonne in Ihre Zellen 16 Inhalt Einführung 13 Vitamin D 3 15 Vitamin D3 bringt die Energie der Sonne in Ihre Zellen 16 Woher kommt ein Vitamin D3-Mangel? - Besonderer Bedarf an Vitamin D3 - Die hauptsächlichen Beschwerden - Vitamin

Mehr

MarineOmega Die Omega-3-Formel mit Krillöl für ein langes Leben

MarineOmega Die Omega-3-Formel mit Krillöl für ein langes Leben Die MarineOmega ist ein Nahrungsergänzungsmittel aus hochreinen Omega-3-Fettsäuren, das entwickelt wurde, um das allgemeine Wohlbefinden und eine lebenslange Vitalität zu fördern. MarineOmega bietet zahlreiche

Mehr

12 Zusammenfassung der Ergebnisse

12 Zusammenfassung der Ergebnisse 12 Zusammenfassung der Ergebnisse 12 Zusammenfassung der Ergebnisse Ziel dieser Leitlinie ist es, auf der Basis einer systematischen Analyse und Bewertung der vorliegenden Literatur evidenzbasierte Erkenntnisse

Mehr

WELLNESS CATFOOD DOG & CAT WELLNESS DOGFOOD HI-TEC BALANCED NUTRITION

WELLNESS CATFOOD DOG & CAT WELLNESS DOGFOOD HI-TEC BALANCED NUTRITION WELLNESS CATFOOD DOG & CAT WELLNESS DOGFOOD HI-TEC BALANCED NUTRITION D 2 WELLNESS CATFOOD Wellness Catfood WELLNESS KITTEN WELLNESS ADULT WELLNESS SENSITIVE King Qualifood ist eine Tochterfirma von Natural

Mehr

WAS IST DIABETES? 1. Zucker - Kraftstoff des Menschen

WAS IST DIABETES? 1. Zucker - Kraftstoff des Menschen WAS IST DIABETES? 1. Zucker - Kraftstoff des Menschen Traubenzucker liefert Energie Bei jedem Menschen ist ständig eine geringe Menge Traubenzucker (Glukose) im Blut gelöst. Dieser Blutzucker ist der Kraftstoff

Mehr

Markt Scanner: Lachszucht - 3 (Alternativen) Juni 2014

Markt Scanner: Lachszucht - 3 (Alternativen) Juni 2014 Markt Scanner: Lachszucht - 3 (Alternativen) Juni 2014 Autor : Schnitt : Kamera : Michael Houben Dirk Oetelshoven Dominic Götschel Länge : 4.19 letzte Worte:... frei lebendem Fisch. Zwischenmoderation

Mehr

Information. die bisherigen nationalen Em- Schon seit längerer Zeit zeich- sich eine Trendwende in Sachen

Information. die bisherigen nationalen Em- Schon seit längerer Zeit zeich- sich eine Trendwende in Sachen Rapsöl Information aus Wissenschaft und Forschung α-linolensäure wichtig wie nie Die positiven Effekte der α-linolensäure (ALA) für die Gesundheit werden seit längerem diskutiert. Und erstmals wird in

Mehr

gesunde ernährung BALLASTSTOFFE arbeitsblatt

gesunde ernährung BALLASTSTOFFE arbeitsblatt BALLASTSTOFFE Ballaststoffe sind unverdauliche Nahrungsbestandteile, das heißt sie können weder im Dünndarm noch im Dickdarm abgebaut oder aufgenommen werden, sondern werden ausgeschieden. Aufgrund dieser

Mehr

Die Ernährungspyramide

Die Ernährungspyramide Die Ernährungspyramide Indem wir Lebensmittel kombinieren und uns vielseitig und abwechslungsreich ernähren führen wir unserem Körper die notwendigen Nährstoffe in ausreichenden Mengen zu. Quelle: aid

Mehr

Kettenquiz Verdauung (Instituto Ballester) - Kärtchen zum Ausdrucken, Anleitung Seite 8

Kettenquiz Verdauung (Instituto Ballester) - Kärtchen zum Ausdrucken, Anleitung Seite 8 Kettenquiz Verdauung (Instituto Ballester) - Kärtchen zum Ausdrucken, Anleitung Seite 8 1 1 Definiere den Begriff "Stoffwechsel"! Glukose + Sauerstoff --> Kohlenstoffdioxid + Wasser 2 2 Nenne die Hauptaufgaben

Mehr

Hast du dich schon mal gefragt, wie aus dem Essen in deinem Mund eigentlich Energie wird und wie du das am effizientesten für dich nutzen kannst?

Hast du dich schon mal gefragt, wie aus dem Essen in deinem Mund eigentlich Energie wird und wie du das am effizientesten für dich nutzen kannst? Hast du dich schon mal gefragt, wie aus dem Essen in deinem Mund eigentlich Energie wird und wie du das am effizientesten für dich nutzen kannst? Dann ist diese Grundlagenreihe zum Stoffwechsel und Energiegewinnung

Mehr