Armin Klein (Hrsg.) Gesucht: Kulturmanager

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Armin Klein (Hrsg.) Gesucht: Kulturmanager"

Transkript

1 Armin Klein (Hrsg.) Gesucht: Kulturmanager

2 Armin Klein (Hrsg.) Gesucht: Kulturmanager

3 Bibliografische Information der Deutschen Nationalbibliothek Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet diese Publikation in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über < abrufbar. 1. Auflage 2009 Alle Rechte vorbehalten VS Verlag für Sozialwissenschaften GWV Fachverlage GmbH, Wiesbaden 2009 Lektorat: Frank Engelhardt VS Verlag für Sozialwissenschaften ist Teil der Fachverlagsgruppe Springer Science+Business Media. Das Werk einschließlich aller seiner Teile ist urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung außerhalb der engen Grenzen des Urheberrechtsgesetzes ist ohne Zustimmung des Verlags unzulässig und strafbar. Das gilt insbeson - dere für Vervielfältigungen, Übersetzungen, Mikroverfilmungen und die Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen. Die Wiedergabe von Gebrauchsnamen, Handelsnamen, Warenbezeichnungen usw. in diesem Werk berechtigt auch ohne besondere Kennzeichnung nicht zu der Annahme, dass solche Namen im Sinne der Warenzeichen- und Markenschutz-Gesetzgebung als frei zu betrachten wären und daher von jedermann benutzt werden dürften. Umschlaggestaltung: KünkelLopka Medienentwicklung, Heidelberg Druck und buchbinderische Verarbeitung: Krips b.v., Meppel Gedruckt auf säurefreiem und chlorfrei gebleichtem Papier Printed in the Netherlands ISBN

4 Inhalt 5 Inhalt Abbildungsverzeichnis Tabellenverzeichnis Gesucht: Kulturmanager! Welche Kulturmanager braucht der Kulturbetrieb? Neue Kulturpolitik und Kulturarbeiter Der privatwirtschaftlich-kommerzielle Kulturbetrieb Vom Kulturarbeiter zum Kulturmanager Der Arbeitsmarkt der Kulturmanager Methode der durchgeführten Befragungen Fragestellung und Ziel der Studie Auswahlkriterien Die qualitative Befragung Die quantitative Befragung Befragte Personen Bildende Kunst Musik Literatur Theater Sonstiges Die Auswertung... 41

5 6 Inhalt 3 Qualitative Auswertung der Interviews Wie war der Einstieg in den Kulturbetrieb bei Ihnen? Welche Fähigkeiten und Kenntnisse haben Ihnen den Berufseinstieg erleichtert? Auf was achten Sie beim Einstellungsgespräch eines Kulturmanagers? Welche persönlichen Kompetenzen sollte ein Kulturmanager haben, der sich bei Ihnen vorstellt? Welche theoretischen Kenntnisse sollte ein Kulturmanager haben, wenn er die Hochschule verlässt? Welche Fähigkeiten und Kenntnisse werden in Zukunft noch an Bedeutung gewinnen? Würden Sie in Ihrem Betrieb ausgebildete Kulturmanager einsetzen? Auf was achten Sie in einem Lebenslauf eines Bewerbers besonders? Welche Rolle spielen Praktika bei der Einstellung? Wie bewerten Sie eine höhere Qualifikation (z.b. Promotion) für die praktische Arbeit eines Kulturmanagers? Haben Kulturmanager nach ihrer Ausbildung eine realistische Vorstellung vom Berufsleben? Welche Stärken, welche Schwächen sehen Sie in der Hochschulausbildung von Kulturmanagern? Wenn Sie ein Pflichtseminar für Kulturmanager einführen könnten, welches wäre das? Fazit der qualitativen Interviews Gesamtauswertung Einleitung Stellen Sie sich vor, Sie führen ein Einstellungsgespräch. Auf was würden Sie vorrangig achten? Wie wichtig schätzen Sie folgende persönliche Kompetenzen für Kulturmanager ein?... 66

6 Inhalt Wie wichtig schätzen Sie folgende theoretischen Kompetenzen für Kulturmanager ein? Was wird in Zukunft ganz besonders wichtig sein? Arbeiten in Ihrem Betrieb studierte Kulturmanager? Haben Sie vor, in Zukunft studierte Kulturmanager in Ihrem Betrieb einzusetzen? Wie wichtig sind Ihnen folgende Aspekte in den Bewerbungsunterlagen? Welche Rolle spielen Praktika bei der Einstellung? Wie lange sollte ein Praktikum dauern? Was ist die ideale Anzahl an Praktika? Wie wichtig sind folgende Qualifikationen? Wie wichtig ist das Thema der Abschlussarbeit? Interpretation der Ergebnisse Situation der Kulturmanager aktuell Generelle Kompetenzen Schriftliche Bewerbung Praktika Qualifikation und Abschlussarbeit Bewerbungsgespräch Auswertung der Sparte Bildende Kunst Einsatz von Kulturmanagern in Betrieben der Bildenden Kunst Anforderung an Kulturmanager Persönlich-soziale Kompetenzen Methodisch-fachliche Kompetenzen Zukünftig wichtige Kompetenzen Kriterien für eine erfolgreiche Bewerbung Schriftliche Bewerbung Praxiserfahrung Akademische Qualifikationen und Abschlussarbeit Bewerbungsgespräch Zusammenfassung und Typologie

7 8 Inhalt 6 Auswertung der Sparte Musik Einsatz von Kulturmanagern im Musikbetrieb Anforderungen an Musikmanager Persönlich-soziale Kompetenzen Methodisch-fachliche Kompetenzen Zukünftig wichtige Kompetenzen Kriterien für eine erfolgreiche Bewerbung Schriftliche Bewerbung Praxiserfahrung Akademische Qualifikation und Abschlussarbeit Bewerbungsgespräch Typologie Auswertung der Sparte Literatur Einsatz von Kulturmanagern in Literaturbetrieben Anforderungen an Kulturmanager Persönlich-soziale Kompetenzen Fachlich-methodische Kompetenzen Zukünftig wichtige Kompetenzen Kriterien für eine erfolgreiche Bewerbung Schriftliche Bewerbung Praxiserfahrung Akademische Qualifikation und Abschlussarbeit Bewerbungsgespräch Zusammenfassung und Typologie Auswertung der Sparte Theater Einsatz von Kulturmanagern in Theaterbetrieben Anforderungen an Kulturmanager Persönlich-soziale Kompetenzen

8 Inhalt Fachlich-methodische Kompetenzen Zukünftig wichtige Kompetenzen Kriterien für eine erfolgreiche Bewerbung Schriftliche Bewerbung Praxiserfahrung Akademische Qualifikation und Abschlussarbeit Bewerbungsgespräch Zusammenfassung und Typologie Auswertung der Sparte Sonstiges Einsatz von Kulturmanagern in sonstigen Betrieben Anforderungen an Kulturmanager Persönlich-soziale Kompetenzen Methodisch-fachliche Kompetenzen Zukünftig wichtige Kompetenzen Kriterien für eine erfolgreiche Bewerbung Schriftliche Bewerbung Berufserfahrung Akademische Qualifikationen und Abschlussarbeit Bewerbungsgespräch Zusammenfassung und Typologie Auswertung nach Sektoren Einsatz von Kulturmanagern in den verschiedenen Sektoren des Kulturbetriebs Anforderungen an Kulturmanager Persönlich-soziale Kompetenzen Methodisch-fachliche Kompetenzen Zukünftig wichtige Kompetenzen Kriterien für eine erfolgreiche Bewerbung

9 10 Inhalt Schriftliche Bewerbung Praxiserfahrung Akademische Qualifikation und Abschlussarbeit Bewerbungsgespräch Zusammenfassung und Typologie Abschließende Anmerkungen Anhang Leitfragen der qualitativen Interviews Quantitativer Fragebogen Liste der Befragten Literaturverzeichnis

10 Inhalt 11 Abbildungsverzeichnis Abbildung 1: Stellen Sie sich vor, Sie führen ein Einstellungsgespräch. Auf was würden Sie vorrangig achten. Antworten aller Befragten Abbildung 2: Arbeiten in Ihrem Betrieb studierte Kulturmanager? Antworten der Befragten Abbildung 3: Haben Sie vor, in Zukunft studierte Kulturmanager in Ihrem Betrieb einzusetzen? Antworten der Befragten Abbildung 4: Welche Rolle spielen Praktika bei der Einstellung? Antworten der Befragten Abbildung 5: Wie lange sollte ein Praktikum dauern? Antworten der Befragten Abbildung 6: Was ist die ideale Anzahl an Praktika? Antworten der Befragten Abbildung 7: Verteilung der Antworten auf Trägerschaften Abbildung 8: Arbeiten in Ihrem Betrieb studierte Kulturmanager? Auswertung der Sparte Bildende Kunst Abbildung 9: Wie wichtig schätzen Sie folgende persönlichen Kompetenzen für Kulturmanager ein? Auszug der fünf höchsten Wertungen in einem Betrieb der Bildenden Kunst Abbildung 10: Wie wichtig schätzen Sie folgende theoretische Kompetenzen für Kulturmanager ein? Auszug der fünf höchsten Wertungen in einem Betrieb der Bildenden Kunst Abbildung 11: Wichtigkeit der Sprachkenntnisse bei der schriftlichen Bewerbung im Spartenvergleich Abbildung 12: Wichtigkeit des Thema einer Abschlussarbeit bei der Bewerbung im Spartenvergleich Abbildung 13: Wichtigkeit der Begeisterung für Kultur im Allgemeinen beim Einstellungsgespräch im Spartenvergleich Abbildung 14: Verteilung der Befragten aus der Sparte Musik auf Trägerschaften

11 12 Abbildungen Abbildung 15: Bedeutung der methodisch-fachlichen Kompetenz Marketing-Techniken im Spartenvergleich ( wichtig und ganz wichtig ) Abbildung 16: Wichtigkeit der Kompetenz Selbstmanagement heute und zukünftig im Spartenvergleich Abbildung 17: Was wird in Zukunft besonders wichtig sein? Antworten der Musikmanager Abbildung 18: Wie wichtig sind Ihnen folgende Aspekte in Bewerbungsunterlagen? Antworten der Musikmanager Abbildung 19: Wichtigkeit von Praktika bei der Einstellung Sparte Musik Abbildung 20: Stellen Sie sich vor, Sie führen ein Einstellungsgespräch. Worauf würden Sie vorrangig achten? Antworten der Musikmanager Abbildung 21: Haben Sie vor, in Zukunft studierte Kulturmanager in Ihrem Betrieb einzusetzen? Antworten der Literaturbetriebe insgesamt Abbildung 22: Welche Rolle spielen Praktika bei der Einstellung? Antworten der Befragten im Literaturbetrieb Abbildung 23: Stellen Sie sich vor, Sie führen ein Einstellungsgespräch. Auf was würden Sie vorrangig achten (maximal 5 Nennungen)? Antworten der Literaturbetriebe Abbildung 24: Wie wichtig schätzen Sie folgende theoretische Kompetenzen für Kulturmanager ein? Die fünf höchsten Wertungen in Theaterbetrieben im Vergleich zur Gesamtauswertung (Nennungen wichtig und ganz wichtig ) Abbildung 25: Stellen Sie sich vor, Sie führen ein Einstellungsgespräch. Auf was würden Sie vorrangig achten (maximal 5 Nennungen)? Antworten der Theaterbetriebe Abbildung 26: Verteilung der Antworten auf Trägerschaften Abbildung 27: Anstellung eines ausgebildeten Kulturmanagers im Betrieb (Betrachtung der Sparte Sonstiges im Vergleich zur Gesamtauswertung) Abbildung 28: Wichtigkeit des Kriteriums Kreativität im Spartenvergleich Abbildung 29: Rangliste der wichtigsten und ganz wichtigsten methodisch-fachlichen Kompetenzen

12 Abbildungen 13 Abbildung 30: Wichtigkeit des Kriteriums Besucherbindung in den drei Trägerschaften Abbildung 31: Arbeiten in Ihrem Betrieb studierte Kulturmanager? Antworten der öffentlich-rechtlichen Kulturbetriebe Abbildung 32: Arbeiten in Ihrem Betrieb studierte Kulturmanager? Antworten der privatwirtschaftlich-gemeinnützigen Kulturbetriebe Abbildung 33: Arbeiten in Ihrem Betrieb studierte Kulturmanager? Antworten der privatwirtschaftlich-kommerziellen Kulturbetriebe Abbildung 34: Haben Sie vor, in Zukunft studierte Kulturmanager in Ihrem Betrieb einzusetzen? Antworten der öffentlichrechtlichen Kulturbetriebe Abbildung 35: Haben Sie vor, in Zukunft studierte Kulturmanager in Ihrem Betrieb einzusetzen? Antworten der privatwirtschaftlich-gemeinnützigen Kulturbetriebe Abbildung 36: Haben Sie vor, in Zukunft studierte Kulturmanager in Ihrem Betrieb einzusetzen? Antworten der privatwirtschaftlich-kommerziellen Kulturbetriebe Abbildung 37: Welche Rolle spielen Praktika bei der Einstellung? Antworten der öffentlich-rechtlichen Kulturbetriebe Abbildung 38: Wie lange sollte ein Praktikum dauern? Antworten der öffentlich-rechtlichen Kulturbetriebe Abbildung 39: Was ist die ideale Anzahl an Praktika? Antworten der öffentlich-rechtlichen Kulturbetriebe Abbildung 40: Welche Rolle spielen Praktika bei der Einstellung? Antworten der privatwirtschaftlich-gemeinnützigen Kulturbetriebe Abbildung 41: Wie lange sollte ein Praktikum dauern? Antworten der privatwirtschaftlich-gemeinnützigen Kulturbetriebe Abbildung 42: Was ist die ideale Anzahl an Praktika? Antworten der privatwirtschaftlich-gemeinnützigen Kulturbetriebe Abbildung 43: Welche Rolle spielen Praktika bei der Einstellung? Antworten der privatwirtschaftlich-kommerziellen Kulturbetriebe Abbildung 44: Wie lange sollte ein Praktikum dauern? Antworten der privatwirtschaftlich-kommerziellen Kulturbetriebe

13 14 Abbildungen Abbildung 45: Was ist die ideale Anzahl an Praktika? Antworten der privatwirtschaftlich-kommerziellen Kulturbetriebe Abbildung 46: Welche Rolle spielen Praktika bei der Einstellung? Antworten aller drei Kultursektoren Abbildung 47: Wie lange sollte ein Praktikum dauern? Antworten aller drei Kultursektoren Abbildung 48: Was ist die ideale Anzahl an Praktika? Antworten aller drei Kultursektoren Abbildung 49: Stellen Sie sich vor, Sie führen ein Einstellungsgespräch. Auf was würden Sie vorrangig achten? Antworten der öffentlich-rechtlichen Kulturbetriebe Abbildung 50: Stellen Sie sich vor, Sie führen ein Einstellungsgespräch. Auf was würden Sie vorrangig achten? Antworten der privatwirtschaftlich-gemeinnützigen Kulturbetriebe Abbildung 51: Stellen Sie sich vor, Sie führen ein Einstellungsgespräch. Auf was würden Sie vorrangig achten? Antworten der privat-wirtschaftlich-kommerziellen Kulturbetriebe

14 Tabellen 15 Tabellenverzeichnis Tabelle 1: Übersicht über die versendeten Fragebögen in den einzelnen Trägerschaften und Sparten Tabelle 2: Übersicht über die Rücklaufquoten in den einzelnen Trägerschaften und Sparten Tabelle 3: Wie wichtig schätzen Sie folgende persönliche Kompetenzen für Kulturmanager ein? Tabelle 4: Wie wichtig schätzen Sie folgende theoretische Kompetenzen für Kulturmanager ein? Tabelle 5: Was wird in Zukunft ganz besonders wichtig sein? Tabelle 6: Wie wichtig sind Ihnen folgende Aspekte in Bewerbungsunterlagen? Tabelle 7: Wie wichtig sind folgende Qualifikationen? Tabelle 8: Wie wichtig ist das Thema der Abschlussarbeit? Tabelle 9: Haben Sie vor, in Zukunft studierte Kulturmanager in Ihrem Betrieb einzusetzen? Auswertung der Sparte Bildende Kunst Tabelle 10: Stellen Sie sich vor, Sie führen ein Einstellungsgespräch. Auf was würden Sie vorrangig achten (maximal 5 Nennungen)? Antworten der Betriebe in der Sparte Bildende Kunst absteigend sortiert Tabelle 11: Haben Sie vor, in Zukunft studierte Kulturmanager in Ihrem Betrieb einzusetzen? Antworten der Musikmanager Tabelle 12: Wie wichtig schätzen Sie folgende persönliche Kompetenzen für Kulturmanager ein? Antworten der Musikmanager Tabelle 13: Top 5 der Frage Wie wichtig schätzen Sie folgende theoretische Kompetenzen für Kulturmanager ein? Antworten der Musikmanager Tabelle 14: Arbeiten in Ihrem Betrieb studierte Kulturmanager? Spartenvergleich Tabelle 15: Wie wichtig schätzen Sie folgende persönliche Kompetenzen für Kulturmanager ein? Antworten der Literaturbetriebe

15 16 Tabellen Tabelle 16: Wie wichtig schätzen Sie folgende theoretische Kompetenzen für Kulturmanager ein? Die fünf höchsten Wertungen (sortiert nach den kumulierten Nennungen ganz wichtig und wichtig ). Literaturbetriebe im Vergleich zur Gesamtauswertung Tabelle 17: Was wird in Zukunft ganz besonders wichtig sein? Das Kriterium der Mobilität im Spartenvergleich Tabelle 18: Arbeiten in Ihrem Betrieb studierte Kulturmanager? Spartenvergleich Tabelle 19: Haben Sie vor, in Zukunft studierte Kulturmanager in Ihrem Betrieb einzusetzen? Spartenvergleich Tabelle 20: Wie wichtig schätzen Sie folgende persönliche Kompetenzen für Kulturmanager ein? Antworten der Theaterbetriebe Tabelle 21: Zukünftiger Einsatz von ausgebildeten Kulturmanagern untergliedert nach Trägerschaft Tabelle 22: Wie wichtig sind Ihnen folgende Aspekte in Bewerbungsunterlagen? Tabelle 23: Stellen Sie sich vor, Sie führen ein Einstellungsgespräch. Auf was würden Sie vorrangig achten (maximal 5 Nennungen)? Antworten der Kulturbetrieb aus dem Bereich Sonstiges absteigend sortiert Tabelle 24: Wie wichtig schätzen Sie folgende persönliche Kompetenzen für Kulturmanager ein? Antworten der öffentlichrechtlichen Kulturbetriebe Tabelle 25: Wie wichtig schätzen Sie folgende persönliche Kompetenzen für Kulturmanager ein? Antworten der privatwirtschaftlich-gemeinnützigen Kulturbetriebe Tabelle 26: Wie wichtig schätzen Sie folgende persönliche Kompetenzen für Kulturmanager ein? Antworten der privatwirtschaftlich-kommerzielle Kulturbetriebe Tabelle 27: Wie schätzen Sie folgende theoretischen Kompetenzen für Kulturmanager ein? Antworten der öffentlich-rechtlichen Kulturbetriebe Tabelle 28: Wie wichtig schätzen Sie folgende theoretischen Kompetenzen für Kulturmanager ein? Antworten der privatwirtschaftlich-gemeinnützigen Kulturbetriebe

16 Tabellen 17 Tabelle 29: Wie wichtig schätzen Sie folgende theoretischen Kompetenzen für Kulturmanager ein? Antworten der privatwirtschaftlich-kommerziellen Kulturbetriebe Tabelle 30: Was wird in Zukunft ganz besonders wichtig sein? Antworten der öffentlich-rechtlichen Kulturbetriebe Tabelle 31: Was wird in Zukunft ganz besonders wichtig sein? Antworten der privatwirtschaftlich-gemeinnützigen Kulturbetriebe Tabelle 32: Was wird in Zukunft ganz besonders wichtig sein? Antworten der privatwirtschaftlich-kommerziellen Kulturbetriebe Tabelle 33: Wie wichtig sind Ihnen folgende Aspekte in Bewerbungsunterlagen? Antworten der öffentlich-rechtlichen Kulturbetriebe Tabelle 34: Wie wichtig sind Ihnen folgende Aspekte in Bewerbungsunterlagen? Antworten der privatwirtschaftlich-gemeinnützigen Kulturbetriebe Tabelle 35: Wie wichtig sind Ihnen folgende Aspekte in Bewerbungsunterlagen? Antworten der privatwirtschaftlich-kommerzielle Kulturbetriebe Tabelle 36: Wie wichtig sind folgende Qualifikationen? Antworten der öffentlich-rechtlichen Kulturbetriebe Tabelle 37: Wie wichtig sind folgende Qualifikationen? Antworten der privatwirtschaftlich-gemeinnützigen Kulturbetriebe Tabelle 38: Wie wichtig sind folgende Qualifikationen? Antworten der privatwirtschaftlich-kommerziellen Kulturbetriebe

Inhalt. Abbildungsverzeichnis 11 Tabellenverzeichnis 15

Inhalt. Abbildungsverzeichnis 11 Tabellenverzeichnis 15 Abbildungsverzeichnis 11 Tabellenverzeichnis 15 1 Gesucht: Kulturmanager! Welche Kulturmanager braucht der Kulturbetrieb? 19 1.1 Neue Kulturpolitik" und Kulturarbeiter" 20 1.2 Der privatwirtschaftlich-kommerzielle

Mehr

Henrike Viehrig. Militärische Auslandseinsätze

Henrike Viehrig. Militärische Auslandseinsätze Henrike Viehrig Militärische Auslandseinsätze Globale Gesellschaft und internationale Beziehungen Herausgegeben von Thomas Jäger Henrike Viehrig Militärische Auslandseinsätze Die Entscheidungen europäischer

Mehr

8 Frank R. Pfetsch. Inhalt. Das neue Europa

8 Frank R. Pfetsch. Inhalt. Das neue Europa 8 Frank R. Pfetsch Das neue Europa 8 Frank R. Pfetsch Das neue Europa 8 Bibliografische Information Der Deutschen Nationalbibliothek Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet diese Publikation in der

Mehr

Thomas Brüsemeister. Bildungssoziologie

Thomas Brüsemeister. Bildungssoziologie Thomas Brüsemeister Bildungssoziologie Soziologische Theorie Hrsg. von Thomas Kron Editorial Board: Matthias Junge Andrea Maurer Uwe Schimank Johannes Weyer Theorien sind, in der Metapher des soziologischen

Mehr

Arnulf Deppermann. Gespräche analysieren

Arnulf Deppermann. Gespräche analysieren Arnulf Deppermann Gespräche analysieren Qualitative Sozialforschung Band 3 Herausgegeben von Ralf Bohnsack Uwe Flick Christian Lüders Jo Reichertz Die Reihe Qualitative Sozialforschung Praktiken Methodologien

Mehr

Ulrich Schacht / Matthias Fackler (Hrsg.) Praxishandbuch Unternehmensbewertung

Ulrich Schacht / Matthias Fackler (Hrsg.) Praxishandbuch Unternehmensbewertung Ulrich Schacht / Matthias Fackler (Hrsg.) Praxishandbuch Unternehmensbewertung Ulrich Schacht / Matthias Fackler (Hrsg.) Praxishandbuch Unternehmensbewertung Grundlagen, Methoden, Fallbeispiele 2., vollständig

Mehr

Ralf Bohnsack Iris Nentwig-Gesemann Arnd-Michael Nohl (Hrsg.) Die dokumentarische Methode und ihre Forschungspraxis

Ralf Bohnsack Iris Nentwig-Gesemann Arnd-Michael Nohl (Hrsg.) Die dokumentarische Methode und ihre Forschungspraxis Ralf Bohnsack Iris Nentwig-Gesemann Arnd-Michael Nohl (Hrsg.) Die dokumentarische Methode und ihre Forschungspraxis Ralf Bohnsack Iris Nentwig-Gesemann Arnd-Michael Nohl (Hrsg.) Die dokumentarische Methode

Mehr

Karin Lenhart. Soziale Bürgerrechte unter Druck

Karin Lenhart. Soziale Bürgerrechte unter Druck Karin Lenhart Soziale Bürgerrechte unter Druck Karin Lenhart Soziale Bürgerrechte unter Druck Die Auswirkungen von Hartz IV auf Frauen Bibliografische Information der Deutschen Nationalbibliothek Die Deutsche

Mehr

Katja Wohlgemuth. Prävention in der Kinder- und Jugendhilfe

Katja Wohlgemuth. Prävention in der Kinder- und Jugendhilfe Katja Wohlgemuth Prävention in der Kinder- und Jugendhilfe Katja Wohlgemuth Prävention in der Kinder- und Jugendhilfe Annäherung an eine Zauberformel Bibliografische Information der Deutschen Nationalbibliothek

Mehr

Martin Rothland (Hrsg.) Belastung und Beanspruchung im Lehrerberuf

Martin Rothland (Hrsg.) Belastung und Beanspruchung im Lehrerberuf Martin Rothland (Hrsg.) Belastung und Beanspruchung im Lehrerberuf Martin Rothland (Hrsg.) Belastung und Beanspruchung im Lehrerberuf Modelle, Befunde, Interventionen Bibliografische Information Der Deutschen

Mehr

Sabine Grenz. (Un)heimliche Lust

Sabine Grenz. (Un)heimliche Lust Sabine Grenz (Un)heimliche Lust Sabine Grenz (Un)heimliche Lust Über den Konsum sexueller Dienstleistungen 2. Auflage Bibliografische Information Der Deutschen Nationalbibliothek Die Deutsche Nationalbibliothek

Mehr

Thomas Schäfer. Statistik II

Thomas Schäfer. Statistik II Thomas Schäfer Statistik II Basiswissen Psychologie Herausgegeben von Prof. Dr. Jürgen Kriz Wissenschaftlicher Beirat: Prof. Dr. Markus Bühner, Prof. Dr. Thomas Goschke, Prof. Dr. Arnold Lohaus, Prof.

Mehr

Andrea Hausmann. Kunst- und Kulturmanagement

Andrea Hausmann. Kunst- und Kulturmanagement Andrea Hausmann Kunst- und Kulturmanagement Kunst- und Kulturmanagement Herausgegeben von Andrea Hausmann Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder) Andrea Hausmann Kunst- und Kulturmanagement Kompaktwissen

Mehr

Robert Rieg. Planung und Budgetierung

Robert Rieg. Planung und Budgetierung Robert Rieg Planung und Budgetierung Robert Rieg Planung und Budgetierung Was wirklich funktioniert Bibliografische Information Der Deutschen Nationalbibliothek Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet

Mehr

Josef Maisch. Wissensmanagement am Gymnasium

Josef Maisch. Wissensmanagement am Gymnasium Josef Maisch Wissensmanagement am Gymnasium Forschung PädagogikFr Josef Maisch Wissensmanagement am Gymnasium Anforderungen der Wissensgesellschaft Bibliografische Information Der Deutschen Bibliothek

Mehr

Stephan Rietmann Gregor Hensen (Hrsg.) Tagesbetreuung im Wandel

Stephan Rietmann Gregor Hensen (Hrsg.) Tagesbetreuung im Wandel Stephan Rietmann Gregor Hensen (Hrsg.) Tagesbetreuung im Wandel Stephan Rietmann Gregor Hensen (Hrsg.) Tagesbetreuung im Wandel Das Familienzentrum als Zukunftsmodell 2., durchgesehene Auflage Bibliografische

Mehr

Michael Pfeifer Bildungsbenachteiligung und das Potenzial von Schule und Unterricht

Michael Pfeifer Bildungsbenachteiligung und das Potenzial von Schule und Unterricht Michael Pfeifer Bildungsbenachteiligung und das Potenzial von Schule und Unterricht Michael Pfeifer Bildungsbenachteiligung und das Potenzial von Schule und Unterricht Lesekompetenz bei sozioökonomisch

Mehr

Andreas Hadjar Rolf Becker (Hrsg.) Die Bildungsexpansion

Andreas Hadjar Rolf Becker (Hrsg.) Die Bildungsexpansion Andreas Hadjar Rolf Becker (Hrsg.) Die Bildungsexpansion Für Walter Müller, den herausragenden Bildungsforscher, der den Anstoß für dieses Buch gegeben hat. Andreas Hadjar Rolf Becker (Hrsg.) Die Bildungsexpansion

Mehr

Isabel Kusche. Politikberatung und die Herstellung von Entscheidungssicherheit im politischen System

Isabel Kusche. Politikberatung und die Herstellung von Entscheidungssicherheit im politischen System Isabel Kusche Politikberatung und die Herstellung von Entscheidungssicherheit im politischen System Isabel Kusche Politikberatung und die Herstellung von Entscheidungssicherheit im politischen System Bibliografische

Mehr

Olaf Struck. Flexibilität und Sicherheit

Olaf Struck. Flexibilität und Sicherheit Olaf Struck Flexibilität und Sicherheit Forschung Gesellschaft Olaf Struck Flexibilität und Sicherheit Empirische Befunde, theoretische Konzepte und institutionelle Gestaltung von Beschäftigungsstabilität

Mehr

Ralf Brand. Sportpsychologie

Ralf Brand. Sportpsychologie Ralf Brand Sportpsychologie Basiswissen Psychologie Herausgegeben von Prof. Dr. Jürgen Kriz Wissenschaftlicher Beirat: Prof. Dr. Markus Bühner, Prof. Dr. Thomas Goschke, Prof. Dr. Arnold Lohaus, Prof.

Mehr

Henning Schluß. Religiöse Bildung im öffentlichen Interesse

Henning Schluß. Religiöse Bildung im öffentlichen Interesse Henning Schluß Religiöse Bildung im öffentlichen Interesse Henning Schluß Religiöse Bildung im öffentlichen Interesse Analysen zum Verhältnis von Pädagogik und Religion Bibliografische Information der

Mehr

Gotlind Ulshöfer Gesine Bonnet (Hrsg.) Corporate Social Responsibility auf dem Finanzmarkt

Gotlind Ulshöfer Gesine Bonnet (Hrsg.) Corporate Social Responsibility auf dem Finanzmarkt Gotlind Ulshöfer Gesine Bonnet (Hrsg.) Corporate Social Responsibility auf dem Finanzmarkt Gotlind Ulshöfer Gesine Bonnet (Hrsg.) Corporate Social Responsibility auf dem Finanzmarkt Nachhaltiges Investment

Mehr

Walther Müller-Jentsch. Strukturwandel der industriellen Beziehungen

Walther Müller-Jentsch. Strukturwandel der industriellen Beziehungen Walther Müller-Jentsch MLiller-Jentsch Strukturwandel der industriellen Beziehungen Hagener Studientexte zur Soziologie Herausgeber: Heinz Abels, Wemer Werner Fuchs-Heinritz Wieland Jager, Jäger, Uwe Schimank

Mehr

Carsten Rohlfs Marius Harring Christian Palentien (Hrsg.) Kompetenz-Bildung

Carsten Rohlfs Marius Harring Christian Palentien (Hrsg.) Kompetenz-Bildung Carsten Rohlfs Marius Harring Christian Palentien (Hrsg.) Kompetenz-Bildung Carsten Rohlfs Marius Harring Christian Palentien (Hrsg.) Kompetenz-Bildung Soziale, emotionale und kommunikative Kompetenzen

Mehr

Christina Holtz-Bacha (Hrsg.) Stereotype?

Christina Holtz-Bacha (Hrsg.) Stereotype? Christina Holtz-Bacha (Hrsg.) Stereotype? Christina Holtz-Bacha (Hrsg.) Stereotype? Frauen und Männer in der Werbung Bibliografische Information Der Deutschen Nationalbibliothek Die Deutsche Nationalbibliothek

Mehr

Maximilian Lackner. Talent-Management spezial

Maximilian Lackner. Talent-Management spezial Maximilian Lackner Talent-Management spezial Maximilian Lackner Talent-Management spezial Hochbegabte, Forscher, Künstler erfolgreich führen Bibliografische Information der Deutschen Nationalbibliothek

Mehr

Christof Beckmann. Qualitätsmanagement und Soziale Arbeit

Christof Beckmann. Qualitätsmanagement und Soziale Arbeit Christof Beckmann Qualitätsmanagement und Soziale Arbeit Christof Beckmann Qualitätsmanagement und Soziale Arbeit Bibliografische Information der Deutschen Nationalbibliothek Die Deutsche Nationalbibliothek

Mehr

Petra Hornig. Kunst im Museum und Kunst im öffentlichen Raum

Petra Hornig. Kunst im Museum und Kunst im öffentlichen Raum Petra Hornig Kunst im Museum und Kunst im öffentlichen Raum Petra Hornig Kunst im Museum und Kunst im öffentlichen Raum Elitär versus demokratisch? Bibliografische Information der Deutschen Nationalbibliothek

Mehr

Sabine Hering (Hrsg.) Bürgerschaftlichkeit und Professionalität

Sabine Hering (Hrsg.) Bürgerschaftlichkeit und Professionalität Sabine Hering (Hrsg.) Bürgerschaftlichkeit und Professionalität Sozial Extra Zeitschrift für Soziale Arbeit Sonderheft 8 2007 Sabine Hering (Hrsg.) Bürgerschaftlichkeit und Professionalität Wirklichkeit

Mehr

Sybille Stöbe-Blossey (Hrsg.) Kindertagesbetreuung im Wandel

Sybille Stöbe-Blossey (Hrsg.) Kindertagesbetreuung im Wandel Sybille Stöbe-Blossey (Hrsg.) Kindertagesbetreuung im Wandel Sybille Stöbe-Blossey (Hrsg.) Kindertagesbetreuung im Wandel Perspektiven für die Organisationsentwicklung Bibliografische Information der Deutschen

Mehr

Peter Bleckmann Anja Durdel (Hrsg.) Lokale Bildungslandschaften

Peter Bleckmann Anja Durdel (Hrsg.) Lokale Bildungslandschaften Peter Bleckmann Anja Durdel (Hrsg.) Lokale Bildungslandschaften Peter Bleckmann Anja Durdel (Hrsg.) unter Mitarbeit von Mario Tibussek und Jürgen Bosenius Lokale Bildungslandschaften Perspektiven für Ganztagsschulen

Mehr

Günther Bourier. Statistik-Übungen

Günther Bourier. Statistik-Übungen Günther Bourier Statistik-Übungen Günther Bourier Statistik-Übungen Beschreibende Statistik Wahrscheinlichkeitsrechnung Schließende Statistik 4., aktualisierte Auflage Bibliografische Information der Deutschen

Mehr

Roland Becker-Lenz Stefan Busse Gudrun Ehlert Silke Müller (Hrsg.) Professionalität in der Sozialen Arbeit

Roland Becker-Lenz Stefan Busse Gudrun Ehlert Silke Müller (Hrsg.) Professionalität in der Sozialen Arbeit Roland Becker-Lenz Stefan Busse Gudrun Ehlert Silke Müller (Hrsg.) Professionalität in der Sozialen Arbeit Roland Becker-Lenz Stefan Busse Gudrun Ehlert Silke Müller (Hrsg.) Professionalität in der Sozialen

Mehr

Grit Höppner. Alt und schön

Grit Höppner. Alt und schön Grit Höppner Alt und schön VS RESEARCH Grit Höppner Alt und schön Geschlecht und Körperbilder im Kontext neoliberaler Gesellschaften VS RESEARCH Bibliografische Information der Deutschen Nationalbibliothek

Mehr

Margret Johannsen. Der Nahost-Konflikt

Margret Johannsen. Der Nahost-Konflikt Margret Johannsen Der Nahost-Konflikt Elemente der Politik Herausgeber: Hans-Georg Ehrhart Bernhard Frevel Klaus Schubert Suzanne S. Schüttemeyer Die ELEMENTE DER POLITIK sind eine politikwissenschaftliche

Mehr

Markus Ottersbach Claus-Ulrich Prölß (Hrsg.) Flüchtlingsschutz als globale und lokale Herausforderung

Markus Ottersbach Claus-Ulrich Prölß (Hrsg.) Flüchtlingsschutz als globale und lokale Herausforderung Markus Ottersbach Claus-Ulrich Prölß (Hrsg.) Flüchtlingsschutz als globale und lokale Herausforderung Beiträge zur Regional- und Migrationsforschung Herausgegeben von Thomas Geisen Migrationsprozesse sind

Mehr

Günther Robert Kristin Pfeifer Thomas Drößler (Hrsg.) Aufwachsen in Dialog und sozialer Verantwortung

Günther Robert Kristin Pfeifer Thomas Drößler (Hrsg.) Aufwachsen in Dialog und sozialer Verantwortung Günther Robert Kristin Pfeifer Thomas Drößler (Hrsg.) Aufwachsen in Dialog und sozialer Verantwortung Günther Robert Kristin Pfeifer Thomas Drößler (Hrsg.) Aufwachsen in Dialog und sozialer Verantwortung

Mehr

Dieter Rucht Mundo Yang Ann Zimmermann. Politische Diskurse im Internet und in Zeitungen

Dieter Rucht Mundo Yang Ann Zimmermann. Politische Diskurse im Internet und in Zeitungen Dieter Rucht Mundo Yang Ann Zimmermann Politische Diskurse im Internet und in Zeitungen Dieter Rucht Mundo Yang Ann Zimmermann Politische Diskurse im Internet und in Zeitungen Das Beispiel Genfood Bibliografische

Mehr

Andreas Hadjar (Hrsg.) Geschlechtsspezifische Bildungsungleichheiten

Andreas Hadjar (Hrsg.) Geschlechtsspezifische Bildungsungleichheiten Andreas Hadjar (Hrsg.) Geschlechtsspezifische Bildungsungleichheiten Andreas Hadjar (Hrsg.) Geschlechtsspezifische Bildungsungleichheiten Bibliografische Information der Deutschen Nationalbibliothek Die

Mehr

Oliver Kruse I Volker Wittberg (Hrsg.) Fallstudien zur Unternehmensführung

Oliver Kruse I Volker Wittberg (Hrsg.) Fallstudien zur Unternehmensführung Oliver Kruse I Volker Wittberg (Hrsg.) Fallstudien zur Unternehmensführung Oliver Kruse I Volker Wittberg (Hrsg.) Fallstudien zur Unternehmensführung Bibliografische Information der Deutschen Nationalbibliothek

Mehr

Iris Winkler. Aufgabenpräferenzen für den Literaturunterricht

Iris Winkler. Aufgabenpräferenzen für den Literaturunterricht Iris Winkler Aufgabenpräferenzen für den Literaturunterricht VS RESEARCH Iris Winkler Aufgabenpräferenzen für den Literaturunterricht Eine Erhebung unter Deutschlehrkräften VS RESEARCH Bibliografische

Mehr

Stefan Calefice. 20 Jahre Begrüßungsgeld

Stefan Calefice. 20 Jahre Begrüßungsgeld Stefan Calefice 20 Jahre Begrüßungsgeld Stefan Calefice 20 Jahre Begrüßungsgeld 100 Mark auf Zeitreise Was ist daraus geworden? Bibliografische Information der Deutschen Nationalbibliothek Die Deutsche

Mehr

Gunther Graßhoff. Zwischen Familie und Klassenlehrer

Gunther Graßhoff. Zwischen Familie und Klassenlehrer Gunther Graßhoff Zwischen Familie und Klassenlehrer Schule und Gesellschaft Band 39 Herausgegeben von Franz Hamburger Marianne Horstkemper Wolfgang Melzer Klaus-Jürgen Tillmann Gunther Graßhoff Zwischen

Mehr

Mandana Biegi Jürgen Förster Henrique Ricardo Otten Thomas Philipp (Hrsg.) Demokratie, Recht und Legitimität im 21. Jahrhundert

Mandana Biegi Jürgen Förster Henrique Ricardo Otten Thomas Philipp (Hrsg.) Demokratie, Recht und Legitimität im 21. Jahrhundert Mandana Biegi Jürgen Förster Henrique Ricardo Otten Thomas Philipp (Hrsg.) Demokratie, Recht und Legitimität im 21. Jahrhundert Mandana Biegi Jürgen Förster Henrique Ricardo Otten Thomas Philipp (Hrsg.)

Mehr

Felix Huth. Straßenkinder in Duala

Felix Huth. Straßenkinder in Duala Felix Huth Straßenkinder in Duala VS COLLEGE Reviewed Research. Auf den Punkt gebracht. VS College richtet sich an hervorragende NachwuchswissenschaftlerInnen. Referierte Ergebnisse aus Forschungsprojekten

Mehr

Marcel Klaas Alexandra Flügel Rebecca Hoffmann Bernadette Bernasconi (Hrsg.) Kinderkultur(en)

Marcel Klaas Alexandra Flügel Rebecca Hoffmann Bernadette Bernasconi (Hrsg.) Kinderkultur(en) Marcel Klaas Alexandra Flügel Rebecca Hoffmann Bernadette Bernasconi (Hrsg.) Kinderkultur(en) Marcel Klaas Alexandra Flügel Rebecca Hoffmann Bernadette Bernasconi (Hrsg.) Kinderkultur(en) Bibliografische

Mehr

Philipp Bornkessel Jupp Asdonk (Hrsg.) Der Übergang Schule Hochschule

Philipp Bornkessel Jupp Asdonk (Hrsg.) Der Übergang Schule Hochschule Philipp Bornkessel Jupp Asdonk (Hrsg.) Der Übergang Schule Hochschule Schule und Gesellschaft Band 54 Herausgegeben von Franz Hamburger Marianne Horstkemper Wolfgang Melzer Klaus-Jürgen Tillmann Philipp

Mehr

Gabriela Muri Sabine Friedrich. Stadt(t)räume Alltagsräume?

Gabriela Muri Sabine Friedrich. Stadt(t)räume Alltagsräume? Gabriela Muri Sabine Friedrich Stadt(t)räume Alltagsräume? Gabriela Muri Sabine Friedrich Stadt(t)räume Alltagsräume? Jugendkulturen zwischen geplanter und gelebter Urbanität Bibliografische Information

Mehr

Wolf-Dietrich Bukow Claudia Nikodem Erika Schulze Erol Yildiz (Hrsg.) Was heißt hier Parallelgesellschaft?

Wolf-Dietrich Bukow Claudia Nikodem Erika Schulze Erol Yildiz (Hrsg.) Was heißt hier Parallelgesellschaft? Wolf-Dietrich Bukow Claudia Nikodem Erika Schulze Erol Yildiz (Hrsg.) Was heißt hier Parallelgesellschaft? Interkulturelle Studien Band 19 Herausgegeben von Georg Auernheimer Wolf-Dietrich Bukow Christoph

Mehr

Smilla Ebeling Sigrid Schmitz (Hrsg.) Geschlechterforschung und Naturwissenschaften

Smilla Ebeling Sigrid Schmitz (Hrsg.) Geschlechterforschung und Naturwissenschaften (Hrsg.) Geschlechterforschung und Naturwissenschaften Studien Interdisziplinäre Geschlechterforschung Band 14 Herausgegeben vom Zentrum für interdisziplinäre Frauen- und Geschlechterforschung der Carl

Mehr

Michaela Wittinger. Christentum, Islam, Recht und Menschenrechte

Michaela Wittinger. Christentum, Islam, Recht und Menschenrechte Michaela Wittinger Christentum, Islam, Recht und Menschenrechte Otto-von-Freising-Vorlesungen der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt Herausgegeben von der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt

Mehr

Sandra Rademacher. Der erste Schultag

Sandra Rademacher. Der erste Schultag Sandra Rademacher Der erste Schultag VS RESEARCH Sandra Rademacher Der erste Schultag Pädagogische Berufskulturen im deutsch-amerikanischen Vergleich VS RESEARCH Bibliografische Information der Deutschen

Mehr

Otger Autrata Bringfriede Scheu. Soziale Arbeit

Otger Autrata Bringfriede Scheu. Soziale Arbeit Otger Autrata Bringfriede Scheu Soziale Arbeit VS RESEARCH Forschung, Innovation und Soziale Arbeit Herausgegeben von Bringfriede Scheu, Fachhochschule Kärnten Otger Autrata, Forschungsinstitut RISS/Universität

Mehr

Olaf Kühne Annette Spellerberg. Heimat in Zeiten erhöhter Flexibilitätsanforderungen

Olaf Kühne Annette Spellerberg. Heimat in Zeiten erhöhter Flexibilitätsanforderungen Olaf Kühne Annette Spellerberg Heimat in Zeiten erhöhter Flexibilitätsanforderungen Olaf Kühne Annette Spellerberg Heimat in Zeiten erhöhter Flexibilitätsanforderungen Empirische Studien im Saarland Bibliografische

Mehr

Thomas Geisen. Arbeit in der Moderne

Thomas Geisen. Arbeit in der Moderne Thomas Geisen Arbeit in der Moderne Thomas Geisen Arbeit in der Moderne Ein dialogue imaginaire zwischen Karl Marx und Hannah Arendt Bibliografische Information der Deutschen Nationalbibliothek Die Deutsche

Mehr

Kai Brauer Gabriele Korge (Hrsg.) Perspektive 50plus?

Kai Brauer Gabriele Korge (Hrsg.) Perspektive 50plus? Kai Brauer Gabriele Korge (Hrsg.) Perspektive 50plus? Alter(n) und Gesellschaft Band 18 Herausgegeben von Gertrud M. Backes Wolfgang Clemens Kai Brauer Gabriele Korge (Hrsg.) Perspektive 50plus? Theorie

Mehr

Bernd Nitzschke (Hrsg.) Die Psychoanalyse Sigmund Freuds

Bernd Nitzschke (Hrsg.) Die Psychoanalyse Sigmund Freuds Bernd Nitzschke (Hrsg.) Die Psychoanalyse Sigmund Freuds Schlüsseltexte der Psychologie Herausgegeben von Helmut E. Lück Dem Lebenswerk und den Originalschriften der großen Psychologen wie Wundt, Freud,

Mehr

Stefan Selke (Hrsg.) Tafeln in Deutschland

Stefan Selke (Hrsg.) Tafeln in Deutschland Stefan Selke (Hrsg.) Tafeln in Deutschland Stefan Selke (Hrsg.) Tafeln in Deutschland Aspekte einer sozialen Bewegung zwischen Nahrungsmittelumverteilung und Armutsintervention Bibliografische Information

Mehr

Maria Heide Zierer Klaus Zierer. Zur Zukunft der Mobilität

Maria Heide Zierer Klaus Zierer. Zur Zukunft der Mobilität Maria Heide Zierer Klaus Zierer Zur Zukunft der Mobilität Maria Heide Zierer Klaus Zierer Zur Zukunft der Mobilität Eine multiperspektivische Analyse des Verkehrs zu Beginn des 21. Jahrhunderts Bibliografische

Mehr

Christian Deindl. Finanzielle Transfers zwischen Generationen in Europa

Christian Deindl. Finanzielle Transfers zwischen Generationen in Europa Christian Deindl Finanzielle Transfers zwischen Generationen in Europa Alter(n) und Gesellschaft Band 22 Herausgegeben von Gertrud M. Backes Wolfgang Clemens Christian Deindl Finanzielle Transfers zwischen

Mehr

Jörg Fischer Thomas Buchholz Roland Merten (Hrsg.) Kinderschutz in gemeinsamer Verantwortung von Jugendhilfe und Schule

Jörg Fischer Thomas Buchholz Roland Merten (Hrsg.) Kinderschutz in gemeinsamer Verantwortung von Jugendhilfe und Schule Jörg Fischer Thomas Buchholz Roland Merten (Hrsg.) Kinderschutz in gemeinsamer Verantwortung von Jugendhilfe und Schule Jörg Fischer Thomas Buchholz Roland Merten (Hrsg.) Kinderschutz in gemeinsamer Verantwortung

Mehr

Jutta Ecarius Nils Köbel Katrin Wahl. Familie, Erziehung und Sozialisation

Jutta Ecarius Nils Köbel Katrin Wahl. Familie, Erziehung und Sozialisation Jutta Ecarius Nils Köbel Katrin Wahl Familie, Erziehung und Sozialisation Basiswissen Sozialisation Band 2 Jutta Ecarius Nils Köbel Katrin Wahl Familie, Erziehung und Sozialisation Bibliografische Information

Mehr

Hannes Peterreins / Doris Märtin / Maud Beetz. Fairness und Vertrauen in der Finanzberatung

Hannes Peterreins / Doris Märtin / Maud Beetz. Fairness und Vertrauen in der Finanzberatung Hannes Peterreins / Doris Märtin / Maud Beetz Fairness und Vertrauen in der Finanzberatung Hannes Peterreins Doris Märtin / Maud Beetz Fairness und Vertrauen in der Finanzberatung Spielregeln für ein partnerschaftliches

Mehr

Simone Kimpeler Michael Mangold Wolfgang Schweiger (Hrsg.) Die digitale Herausforderung

Simone Kimpeler Michael Mangold Wolfgang Schweiger (Hrsg.) Die digitale Herausforderung Simone Kimpeler Michael Mangold Wolfgang Schweiger (Hrsg.) Die digitale Herausforderung Simone Kimpeler Michael Mangold Wolfgang Schweiger (Hrsg.) Die digitale Herausforderung Zehn Jahre Forschung zur

Mehr

Christopher Bahn. Investition und Planung im Einzelhandel

Christopher Bahn. Investition und Planung im Einzelhandel Christopher Bahn Investition und Planung im Einzelhandel Stadtforschung aktuell Band 108 Herausgegeben von Hellmut Wollmann Christopher Bahn Investition und Planung im Einzelhandel Einfluss von Raumplanungssystemen

Mehr

Achim Volkers. Wissen und Bildung bei Foucault

Achim Volkers. Wissen und Bildung bei Foucault Achim Volkers Wissen und Bildung bei Foucault Achim Volkers Wissen und Bildung bei Foucault Aufklärung zwischen Wissenschaft und ethisch-ästhetischen Bildungsprozessen Bibliografische Information Der Deutschen

Mehr

Alfred Böge I Walter Schlemmer. Lösungen zuraufgabensammlung Technische Mechanik

Alfred Böge I Walter Schlemmer. Lösungen zuraufgabensammlung Technische Mechanik Alfred Böge I Walter Schlemmer Lösungen zuraufgabensammlung Technische Mechanik Lehr- und Lernsystem Technische Mechanik Technische Mechanik (Lehrbuch) von A. Böge Aufgabensammlung Technische Mechanik

Mehr

Jan W. van Deth Simone Abendschön Julia Rathke Meike Vollmar. Kinder und Politik

Jan W. van Deth Simone Abendschön Julia Rathke Meike Vollmar. Kinder und Politik Simone Abendschön Julia Rathke Meike Vollmar Kinder und Politik Simone Abendschön Julia Rathke Meike Vollmar Kinder und Politik Politische Einstellungen von jungen Kindern im ersten Grundschuljahr Bibliografische

Mehr

Grundlagen der doppelten Buchführung

Grundlagen der doppelten Buchführung Grundlagen der doppelten Buchführung Michael Reichhardt Grundlagen der doppelten Buchführung Schritt für Schritt einfach erklärt 2., aktualisierte Auflage Prof. Dr. Michael Reichhardt Hochschule Karlsruhe

Mehr

Jo Reichertz Carina Jasmin Englert. Einführung in die qualitative Videoanalyse

Jo Reichertz Carina Jasmin Englert. Einführung in die qualitative Videoanalyse Jo Reichertz Carina Jasmin Englert Einführung in die qualitative Videoanalyse Qualitative Sozialforschung Herausgegeben von Ralf Bohnsack Uwe Flick Christian Lüders Jo Reichertz Die Reihe Qualitative Sozialforschung

Mehr

Herbert Obinger Emmerich Talos. Sozialstaat Osterreich zwischen Kontinuitat und Umbau

Herbert Obinger Emmerich Talos. Sozialstaat Osterreich zwischen Kontinuitat und Umbau Herbert Obinger Emmerich Talos Sozialstaat Osterreich zwischen Kontinuitat und Umbau Forschung Politik Herbert Obinger Emmerich Tales Sozialstaat Osterreich zwischen Kontinuitat und Umbau Eine Bilanz der

Mehr

Markus M. Müller Roland Sturm. Wirtschaftspolitik kompakt

Markus M. Müller Roland Sturm. Wirtschaftspolitik kompakt Markus M. Müller Roland Sturm Wirtschaftspolitik kompakt Markus M. Müller Roland Sturm Wirtschaftspolitik kompakt Bibliografische Information der Deutschen Nationalbibliothek Die Deutsche Nationalbibliothek

Mehr

Thomas von Winter Ulrich Willems (Hrsg.) Interessenverbände in Deutschland

Thomas von Winter Ulrich Willems (Hrsg.) Interessenverbände in Deutschland Thomas von Winter Ulrich Willems (Hrsg.) Interessenverbände in Deutschland Thomas von Winter Ulrich Willems (Hrsg.) Interessenverbände in Deutschland Bibliografische Information Der Deutschen Nationalbibliothek

Mehr

Fritz Böhle. Sabine Pfeiffer. Nese Sevsay-Tegethoff (Hrsg.) Die Bewältigung des unplanbaren

Fritz Böhle. Sabine Pfeiffer. Nese Sevsay-Tegethoff (Hrsg.) Die Bewältigung des unplanbaren Fritz Böhle. Sabine Pfeiffer. Nese Sevsay-Tegethoff (Hrsg.) Die Bewältigung des unplanbaren Fritz Böhle. Sabine Pfeiffer Nese Sevsay-Tegethoff (H rsg.) Die Bewä Itigu ng des Unplanbaren I VS VERLAG FÜR

Mehr

David Reichel. Staatsbürgerschaft und Integration

David Reichel. Staatsbürgerschaft und Integration David Reichel Staatsbürgerschaft und Integration VS RESEARCH David Reichel Staatsbürgerschaft und Integration Die Bedeutung der Einbürgerung für MigrantInnen VS RESEARCH Bibliografische Information der

Mehr

Georg Ruhrmann Jutta Milde Arne Freya Zillich (Hrsg.) Molekulare Medizin und Medien

Georg Ruhrmann Jutta Milde Arne Freya Zillich (Hrsg.) Molekulare Medizin und Medien Georg Ruhrmann Jutta Milde Arne Freya Zillich (Hrsg.) Molekulare Medizin und Medien Georg Ruhrmann Jutta Milde Arne Freya Zillich (Hrsg.) Molekulare Medizin und Medien Zur Darstellung und Wirkung eines

Mehr

Anjes Tjarks. Familienbilder gleich Weltbilder

Anjes Tjarks. Familienbilder gleich Weltbilder Anjes Tjarks Familienbilder gleich Weltbilder Anjes Tjarks Familienbilder gleich Weltbilder Wie familiäre Metaphern unser politisches Denken und Handeln bestimmen Bibliografische Information der Deutschen

Mehr

Lothar Volkelt. Kompakt Edition: Geschäftsführer im Konzern

Lothar Volkelt. Kompakt Edition: Geschäftsführer im Konzern Lothar Volkelt Kompakt Edition: Geschäftsführer im Konzern Lothar Volkelt Kompakt Edition: Geschäftsführer im Konzern Aufgaben, Geschäftsführerverträge, Rechte und Pfl ichten Bibliografische Information

Mehr

Linny Bieber. China in der deutschen Berichterstattung 2008

Linny Bieber. China in der deutschen Berichterstattung 2008 Linny Bieber China in der deutschen Berichterstattung 2008 VS COLLEGE Linny Bieber China in der deutschen Berichterstattung 2008 Eine multiperspektivische Inhaltsanalyse VS COLLEGE Bibliografische Information

Mehr

Otto Forster Thomas Szymczak. Übungsbuch zur Analysis 2

Otto Forster Thomas Szymczak. Übungsbuch zur Analysis 2 Otto Forster Thomas Szymczak Übungsbuch zur Analysis 2 Otto Forster Thomas Szymczak Übungsbuch zur Analysis 2 Aufgaben und Lösungen 6., aktualisierte Auflage STUDIUM Bibliografische Information der Deutschen

Mehr

Christina Holtz-Bacha (Hrsg.) Fußball Fernsehen Politik

Christina Holtz-Bacha (Hrsg.) Fußball Fernsehen Politik (Hrsg.) Fußball Fernsehen Politik (Hrsg.) Fußball Fernsehen Politik Bibliografische Information Der Deutschen Bibliothek Die Deutsche Bibliothek verzeichnet diese Publikation in der Deutschen Nationalbibliografie;

Mehr

Globale Gesellschaft und internationale Beziehungen. Herausgegeben von Th. Jäger, Köln, Deutschland

Globale Gesellschaft und internationale Beziehungen. Herausgegeben von Th. Jäger, Köln, Deutschland Globale Gesellschaft und internationale Beziehungen Herausgegeben von Th. Jäger, Köln, Deutschland Christina Wanke Die Darstellung Afghanistans in den Hauptnachrichtensendungen Eine Struktur- und Inhaltsanalyse

Mehr

Malte Bergmann Bastian Lange (Hrsg.) Eigensinnige Geographien

Malte Bergmann Bastian Lange (Hrsg.) Eigensinnige Geographien Malte Bergmann Bastian Lange (Hrsg.) Eigensinnige Geographien Malte Bergmann Bastian Lange (Hrsg.) Eigensinnige Geographien Städtische Raumaneignungen als Ausdruck gesellschaftlicher Teilhabe Bibliografische

Mehr

Jana Chudaske. Sprache, Migration und schulfachliche Leistung

Jana Chudaske. Sprache, Migration und schulfachliche Leistung Jana Chudaske Sprache, Migration und schulfachliche Leistung Jana Chudaske Sprache, Migration und schulfachliche Leistung Einfluss sprachlicher Kompetenz auf Lese-, Rechtschreibund Mathematikleistungen

Mehr

Wolfgang Grundmann / Rudolf Rathner. Zwischenprüfungstraining Bankfachklasse

Wolfgang Grundmann / Rudolf Rathner. Zwischenprüfungstraining Bankfachklasse Wolfgang Grundmann / Rudolf Rathner Zwischenprüfungstraining Bankfachklasse Prüfungstraining für Bankkaufleute Die Bücher der Reihe Prüfungstraining für Bankkaufleute richten sich an auszubildende Bankkaufleute,

Mehr

Heike Diefenbach. Kinder und Jugendliche aus Migrantenfamilien im deutschen Bildungssystem

Heike Diefenbach. Kinder und Jugendliche aus Migrantenfamilien im deutschen Bildungssystem Heike Diefenbach Kinder und Jugendliche aus Migrantenfamilien im deutschen Bildungssystem Heike Diefenbach Kinder und Jugendliche aus Migrantenfamilien im deutschen Bildungssystem Erklärungen und empirische

Mehr

Ludger Pries. Transnationalisierung

Ludger Pries. Transnationalisierung Ludger Pries Transnationalisierung Ludger Pries Transnationalisierung Theorie und Empirie grenzüberschreitender Vergesellschaftung Bibliografische Information der Deutschen Nationalbibliothek Die Deutsche

Mehr

Guido Hunke (Hrsg.) Best Practice Modelle im 55plus Marketing

Guido Hunke (Hrsg.) Best Practice Modelle im 55plus Marketing Guido Hunke (Hrsg.) Best Practice Modelle im 55plus Marketing Guido Hunke (Hrsg.) Best Practice Modelle im 55plus Marketing Bewährte Konzepte für den Dialog mit Senioren Bibliografische Information der

Mehr

Kunst- und Kulturmanagement. Herausgegeben von A. Hausmann, Frankfurt (Oder), Deutschland

Kunst- und Kulturmanagement. Herausgegeben von A. Hausmann, Frankfurt (Oder), Deutschland Kunst- und Kulturmanagement Herausgegeben von A. Hausmann, Frankfurt (Oder), Deutschland Ziel der Reihe Kunst- und Kulturmanagement ist es, Studierende, Wissenschaftler, Kunst- und Kulturmanager sowie

Mehr

Franz X. Eder (Hrsg.) Historische Diskursanalysen

Franz X. Eder (Hrsg.) Historische Diskursanalysen Franz X. Eder (Hrsg.) Historische Diskursanalysen Franz X. Eder (Hrsg.) Historische Diskursanalysen Genealogie, Theorie, Anwendunsen III VS VERLAG FUR SOZIALWISSENSCHAFTEN Bibliografische Information Der

Mehr

Wolf Gerhold Thomas Hattenhauer Lange Sievert Haar Klausurenbuch Laufbahnprüfung/Steuerberaterprüfung

Wolf Gerhold Thomas Hattenhauer Lange Sievert Haar Klausurenbuch Laufbahnprüfung/Steuerberaterprüfung Wolf Gerhold Thomas Hattenhauer Lange Sievert Haar Klausurenbuch Laufbahnprüfung/Steuerberaterprüfung Michael Wolf Karlheinz Gerhold Karin Thomas Klaus Hattenhauer Helga Lange Gerhard Sievert Horst Haar

Mehr

Uwe Wolff. Medienarbeit für Rechtsanwälte

Uwe Wolff. Medienarbeit für Rechtsanwälte Uwe Wolff Medienarbeit für Rechtsanwälte Uwe Wolff Medienarbeit für Rechtsanwälte Ein Handbuch für effektive Kanzlei-PR Bibliografische Information der Deutschen Nationalbibliothek Die Deutsche Nationalbibliothek

Mehr

Nikolaus Werz. Reinhard Nuthmann (Hrsg.) Abwanderung und Migration in Mecklenburg und Vorpommern

Nikolaus Werz. Reinhard Nuthmann (Hrsg.) Abwanderung und Migration in Mecklenburg und Vorpommern Nikolaus Werz. Reinhard Nuthmann (Hrsg.) Abwanderung und Migration in Mecklenburg und Vorpommern Nikolaus Werz Reinhard Nuthmann (Hrsg.) Abwanderung und Migration in Mecklenburg und Vorpommern I I VS VERLAG

Mehr

Albrecht Beutelspacher. Kryptologie

Albrecht Beutelspacher. Kryptologie Albrecht Beutelspacher Kryptologie Albrecht Beutelspacher Kryptologie Eine Einführung in die Wissenschaft vom Verschlüsseln, Verbergen und Verheimlichen. Ohne alle Geheimniskrämerei, aber nicht ohne hinterlistigen

Mehr

Tanja Hartwig genannt Harbsmeier. Up- und Cross-Selling

Tanja Hartwig genannt Harbsmeier. Up- und Cross-Selling Tanja Hartwig genannt Harbsmeier Up- und Cross-Selling Tanja Hartwig genannt Harbsmeier Up- und Cross-Selling Mehr Profit mit Zusatzverkäufen im Kundenservice Bibliografische Information der Deutschen

Mehr

Wibke Riekmann. Demokratie und Verein

Wibke Riekmann. Demokratie und Verein Wibke Riekmann Demokratie und Verein Wibke Riekmann Demokratie und Verein Potenziale demokratischer Bildung in der Jugendarbeit Bibliografische Information der Deutschen Nationalbibliothek Die Deutsche

Mehr

Birgit Sondergeld. Spanische Erinnerungskultur

Birgit Sondergeld. Spanische Erinnerungskultur Birgit Sondergeld Spanische Erinnerungskultur VS RESEARCH Birgit Sondergeld Spanische Erinnerungskultur Die Assmann sche Theorie des kulturellen Gedächtnisses und der Bürgerkrieg 1936 1939 VS RESEARCH

Mehr

Reiner Keller Werner Schneider Willy Viehöver (Hrsg.) Diskurs Macht Subjekt

Reiner Keller Werner Schneider Willy Viehöver (Hrsg.) Diskurs Macht Subjekt Reiner Keller Werner Schneider Willy Viehöver (Hrsg.) Diskurs Macht Subjekt Interdisziplinäre Diskursforschung Herausgegeben von Reiner Keller, Achim Landwehr, Wolf-Andreas Liebert, Martin Nonhoff Seit

Mehr