HTML - HyperText Markup Language - breve et efficax

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "HTML - HyperText Markup Language - breve et efficax"

Transkript

1 Prof. Dr. phil. nat. habil. Alfred H. Gitter Bioinformatik / Biophysik HTML - HyperText Markup Language - breve et efficax 1 Entstehung des Internets 1969 Arpa-Net (US-Militär) Die für das US-Militär arbeitende Forschungsorganisation ARPA (Advanced Research Projects Agency) vernetzt Ihre Großrechner zum ARPA-Net. 1970er Jahre USA - Großforschungsinstitute nutzen das ARPA-Net 1980er Jahre Nach Abspaltung des militärischen Netzes wurden alle Universitäten der USA, später auch die Europas, an das Internet angeschlossen. 2 Struktur des Internets TCP : Datenpakete IP : Adressierung WWW : Dienst im Internet Domain : Namensadresse Server : Dienstanbieter Client : Nutzerprogramm Transmission Control Protocol : paketweise Datenübertragung Internet Protocol : Adressierung der Rechner im Internet Internet = Hardware-Netz, WWW = vernetzte Software übersetzt die IP-Adresse in einen Namen, z.b. "fh-jena.de" Dienstprogramm auf Host-Rechner (auch Server genannt) das Daten vom Server holt oder schickt (z.b. ein Browser) 3 HTML HTML = HyperText Markup Language = Text mit Links und Tags Bezügen Befehlen linearer Buchtext Hypertext mit einfach anzusteuernden Verweisen ( Links ) Kapitel 1 Es war einmal Kapitel 2 Die Gans, welche Adelheid hieß,... Das Nasobem ist ein Säugetier der Ordnung Rhinogradentia. Das scheue braune Tier bewegt sich auf der Nase schreitend... Die Säugetiere bilden eine Klasse der Wirbeltiere.... Die Ordnung ist eine hierarchische Stufe der biologischen Systematik zwischen Klasse und Familie.... Browser = Client, Programm zur Darstellung von HTML und Verknüpfungen im WWW (und mehr) 4 Grundstruktur eines HTML-Programms online - Referenz zum Nachschlagen (HTML und JavaScript) <!DOCTYPE HTML PUBLIC "-//W3C//DTD HTML 4.01 Transitional//EN"> <html> <head> <meta http-equiv="content-type" content="text/html; charset=iso "> <title>titel des HTML-Dokuments</title> </head> <body> Text des HTML-Dokuments </body> </html> Die erste Zeile enthält die Dokumenttyp-Angabe. Damit wird dem Browser mitgeteilt, dass das in der Datei enthaltene Dokument in einer bestimmten HTML-Version geschrieben wurde. 1

2 In der vierten Zeile wird dem Browser mitgeteilt, welcher Zeichensatz verwendet wird. ISO ist der in Westeuropa, einschliesslich Deutschland, übliche Zeichensatz. Die Angaben in der ersten und der vierten Zeile sind Pflicht für ein "normgerechtes" HTML, das vom WWW-Konsortium definiert wird ( Prüfung auf der Web-Seite ). Programmbefehle = Tags beginnen mit < und enden mit > ; und werden groß oder klein geschrieben. Konsequente Kleinschreibung ist besser, da die neuere HTML-Variante, XHTML, Kleinschreibung verlangt. Tags können Attribute mit oder ohne Wertzuweisung enthalten. Die meisten Tags müssen mit einem abschliessenden Tag beendet werden, zum Beispiel der Titel zwischen <title> und </ title>. Es gibt auch Tags ohne Abschluss, zum Beispiel <br>. HTML-Code steht zwischen den Tags <html> und </html>. Er besteht aus einem Kopfteil zwischen <head> und </head>, und einem Körperteil zwischen <body> und </body>, Das Programm wird in einer Textdatei mit der Endung ".htm" oder ".html" gespeichert. 5 Hintergrundfarbe des Dokuments <body bgcolor="silver">dies Attribut erzeugt eine Hintergrundfarbe.<body> 6 Zeichenformatierung normaler Text <b>fettgedruckt</b> <i>kursiv</i> <u>unterstrichen</u> Sonderzeichen: ß = ß Ä = Ä ü = &üuml; ä = ä µ = μ <FONT color="green" size="8">grüner Text, Zeichengröße 8</FONT> 7 Absatzformatierung <h3>überschrift 3. Ordnung</h3> <p>absatz (englisch: paragraph)</p> Die Ausrichtung eines Absatzes (Entsprechndes gilt unter anderem für das Datenelement einer Tabelle; siehe unten) kann mit dem Attribut align und den Werten left, center, right und justify gesteuert werden, zum Beispiel: <p align="justify"> für Blocksatz. <br>neue Zeile <hr>waagerechte Trennlinie 8 Tabellen Eine Tabelle wird mit dem <table> - Tag begonnen und mit </table> abgeschlossen. Sie besteht aus einer oder mehreren Zeilen (englisch: rows). Jede Zeile beginnt mit <tr> und endet mit </tr>. In jeder Zeile werden soviele Datenelemente definiert, wie es Tabellenspalten gibt. Es gibt normale Datenelemente und (anders formatierte) Überschrifts-Datenelemente. Normale Datenelemente beginnen mit <td>, gefolgt vom Inhalt des Datenelements (einem Text), und enden mit </td>. Entsprechend beginnen Überschrifts-Datenelemente mit <th>, gefolgt vom Inhalt des Datenelements (einem Text), und enden mit </th>. 9 Aufgabe: eine einfache Tabelle im Browser darstellen Die folgende Tabelle soll durch ein HTML-Programm auf dem Bildschirm dargestellt werden: Mensch Taufliege Stamm Chordata Arthropoda Klasse Mammalia Insecta Gattung Homo Drosophila Art Homo sapiens D. melanogaster 2

3 - Editor aufrufen, einfachen Text schreiben Start Programme Zubehör - Editor 3

4 - Tags hinzufügen, als html-datei speichern Datei Speichern unter... Dateiname: prog_01.html 4

5 - html-datei mit dem Browser aufrufen Doppelklick auf prog_01.html 5

6 - html-datei mit dem Browser bearbeiten Ansicht Quelltext <B> fett </B> <BR> neue Zeile <U> unterstrichen </U> <I> kursiv </I> Datei Speichern 6

7 - Darstellung im Browser aktualisieren Ansicht Aktualisieren Überschrift (H2) neuer Text-Abschnitt (P) Tiere werden in einem hierarchisch gegliederten System geordnet. Tabellen-Abschnitt (P) 7

8 - Absatz- und Textformatierung: <H2> <P> <H2> Überschrift 2. Ordnung </H2> <P> Abschnitt (engl.: paragraph) </P> 8

9 - Absatz- und Textformatierung: <FONT> Das <BODY> - Tag kann Attribute enthalten: BGCOLOR="silver" setzt die Hintergrundfarbe. Das <FONT> - Tag bestimmt Texteigenschaften: Das Attribut COLOR="green" setzt die Textfarbe. Das Attribut SIZE="8" setzt die Textgröße. 9

10 - Absatz- und Textformatierung: <TABLE> <TABLE> Tabelle </TABLE> <TR> Tabellenzeile (engl.: row) </TR> <TH> hervorgehobenes Tabellenfeld </TH> <TD> normales Tabellenfeld (Daten) </TD> 10

11 - Absatz- und Textformatierung: Tabelle Das <TABLE> - Tag kann Attribute enthalten: BORDER="1" erzeugt Außenrahmen und Gitter. ( BGCOLOR="red" bestimmt die Tabellenfarbe. ) ( WIDTH="100%" bestimmt die Tabellenbreite. ) 11

12 - Links (Verweise) und Listen: <A> <LI> <A> Name des Links </A> Das Attribut HREF="URL" setzt das Verweisziel. ( URL aus dem "Adresse"-Fenster des Browsers ) TARGET="_blank" läd den URL in neuem Fenster. <OL> nummerierte Liste </OL> ( Das Attribut TYPE="I" erzeugt römische Zahlen. ) <LI> Listeneintrag </LI> 12

13 - Links auf URLs und nummerierte Liste 13

14 - Grafiken in HTML - Dokument einbinden Grafiken werden mit dem <IMG> - Tag eingebunden: Das Attribut SRC (engl.: source) bestimmt die Grafikdatei. Das Attribut ALT gibt einen Alternativtext für die Grafik an. WIDTH und HEIGHT geben optional die Größe (Pixel) an. jpg-format (Joint Photographics Expert Group) Farben gif-format (Grafic Interchange Format) 256 Farben, Animation 14

15 - Sonderzeichen ( z.b. ß = ß ) Umlaute ( ä = ä ), spezielle HTML-Zeichen ( < = < ), griech. Buchstaben ( µ = μ ) und Symbole ( = ) 15

16 - Aufgabe: farbige Tabelle erstellen Aufgabe Erstellen Sie ein HTML-Dokument, das folgende Tabelle mit der halben Breite des Fensters anzeigt: Hinweise (1) Das Dokument hat einen silberfarbenen Hintergrund. (2) Die Breite der Tabelle in Prozent der Fensterbreite wird durch das Attribut WIDTH bestimmt. (3) Mit dem Attribut ALIGN kann man die Tabelle linksbündig ("left"), rechtsbündig ("right") oder zentriert ("center") ausrichten. (4) Mit dem ALIGN-Attribut kann auch der Text in den Tabellenfeldern ausgerichtet werden. (5) Die Farbe jedes Tabellenfeldes kann mit dem Attribut BGCOLOR gesetzt werden. (6) Beachten Sie, dass die Namen der Farben in der Tabelle fettgedruckt erscheinen. 16

17 - Dokument mit farbiger Tabelle 17

18 - Dokumenttyp und Zeichensatz angeben Dokumenttyp Streng nach den Regeln muß am Anfang der Datei (vor dem <HTML> - Tag) der Dokumenttyp angegeben werden: <!DOCTYPE HTML PUBLIC "-//W3C//DTD HTML 4.01 Transitional//EN"> ( HTML Version 4.01 "Transitional" definiert vom W3-Konsortium ) Zeichensatz Im Kopfteil (nach dem <HEAD> - Tag) sollte der in der Datei verwendete Zeichensatz angegeben werden: <META http-equiv="content-type" content="text/html; charset=iso "> ( ISO ist der normale Zeichensatz für Westeuropa. ) 18

19 - Dokument nach W3C Standards prüfen Auf der Internetseite kann man prüfen, ob ein HTML Dokument den W3C - Regeln entspricht: 1. Dateiname eingeben 2. hier klicken 19

20 - Formulare: <FORM> <FORM> Formular </FORM> Das Attribut ACTION="URL" bestimmt ein Verweisziel, das aufgerufen wird, wenn man im Eingabefeld ENTER drückt. Eingabefeld: <INPUT> Tastenfeld: <INPUT TYPE="button"> Textfeld: <TEXTAREA> Text </TEXTAREA> Mit NAME kann man Formulare und ihre Felder benennen. 20

21 - Formularfelder: <INPUT> <TEXTAREA> Das Eingabefeld kann 10 Zeichen ( MAXLENGTH="10" ) aufnehmen und 8 Zeichen anzeigen ( SIZE="8" ). Nach ENTER im Eingabefeld wird die Datei drekreis.gif gezeigt. Das Tastenfeld erhält mit dem Attribut VALUE den Text "PRESS" zugewiesen. Drücken der Taste hat hier keine Wirkung, aber mit JavaScript lassen sich Aktionen auslösen. Das Textfeld zeigt 3 Zeilen ( ROWS="3" ) mit je 20 Zeichen ( COLS="20" ) an, kann aber beliebig viel änderbaren Text aufnehmen. ENTER löst hier keine Aktion aus. 21

22 - Kommentar: <!-- wird nicht gezeigt --> <!-- Kommentar -- > Kommentare helfen dabei, ein Programm zu lesen. <HR> ( Das Attribut SIZE bestimmt die Dicke der Linie. ) <BIG> größere Schrift </BIG> <SMALL> kleinere Schrift </SMALL> <SUB> tief gestellt </SUB> <SUP> hoch gestellt <SUP> 22

23 - HTML und XHTML HTML ist eine Textauszeichnungssprache zur Darstellung von Internet-Seiten. Eine Weiterentwicklung von HTML, die es zu anderen Auszeichnungssprachen kompatibel machen soll, wurde im Jahr 2000 als XHTML (Version 1.0) vom W3C ( W W W Konsortium ) vorgestellt. Es gibt einige Unterschiede. Zum Beispiel müssen in XHTML die Tags und Attribute klein geschrieben werden ( z.b.: <p> statt <P> ), während in HTML Groß- und Kleinschreibung erlaubt ist. 23

24 - Aufgabe: fiktiven Lebenslauf darstellen Aufgabe Erstellen Sie ein HTML-Dokument, das den Lebenslauf einer bekannten Person der Zeitgeschichte darstellt. Es spielt keine Rolle, ob der Inhalt wahr oder unwahr ist. Die Darstellung soll formal vollständig und ansprechend sein. Prüfen Sie mit Hilfe der Internetseite ob Ihr Produkt den W3C Regeln entspricht. Hinweis Mit einer Tabelle können Sie zwei Textspalten erzeugen: 24

Die Programmiersprache des Webs. HTML HyperText Markup Language Hypertext - Auszeichnungssprache

Die Programmiersprache des Webs. HTML HyperText Markup Language Hypertext - Auszeichnungssprache Was ist HTML? Die Programmiersprache des Webs HTML HyperText Markup Language Hypertext - Auszeichnungssprache Dateiname Man muss Groß/Kleinschreibung beachten Leerzeichen ist nicht erlaubt Umlaute wie

Mehr

Digitale Medien. Übung

Digitale Medien. Übung Digitale Medien Übung HTML Heute Hyper Text Markup Language Beschreibungssprache von WWW-Seiten: Enthält die Struktur eines Dokuments und teilweise die Darstellung. ich bin eine Überschrift

Mehr

Kennen, können, beherrschen lernen was gebraucht wird

Kennen, können, beherrschen lernen was gebraucht wird Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 1 Tags (Befehle)... 1 Erste Texte im Browser... 2 Das HTML Grundgerüst... 2 Ihre erste echte Webseite... 2 Texte... 3 Textabsatz und Zeilenumbruch... 3 Einen Zeilenumbruch

Mehr

Seminar DWMX DW Session 002

Seminar DWMX DW Session 002 Seminar DWMX 2004 DW Session 002 Mit Dreamweaver starten (1) Coder oder Designer eine Frage der Einstellung Bearbeiten/Voreinstellungen Kategorie Allgemein Arbeitsbereich ändern Bedienfelder und Bedienfeldgruppen

Mehr

Einführung in HTML. Tutorium. Präsentation der Sitzung vom 2./9. Juni 2004 Martin Stricker

Einführung in HTML. Tutorium. Präsentation der Sitzung vom 2./9. Juni 2004 Martin Stricker Tutorium Einführung in HTML Präsentation der Sitzung vom 2./9. Juni 2004 Martin Stricker martin.stricker@rz.hu-berlin.de Programm Grundlagen von HTML Objekte, Elemente, Tags Grundaufbau eines HTML-Dokuments

Mehr

Kennen, können, beherrschen lernen was gebraucht wird

Kennen, können, beherrschen lernen was gebraucht wird Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 1 Zeichen formatieren... 1 Physische Formatierungen... 1 Zitate auszeichnen... 2 Schrift ändern... 2 Die Schriftgröße einstellen... 2 Die Schriftart einstellen...

Mehr

V by WBR1/BFH-TI 2011 by MOU2/BFH-TI

V by WBR1/BFH-TI 2011 by MOU2/BFH-TI Java-Applets Unterlagen zum Modul OOP mit Java V 3.0 2007 by WBR1/BFH-TI 2011 by MOU2/BFH-TI Java-Applets V3.0 2011 by WBR1&MOU2/BFH- TI Lernziele Die Kursteilnehmer sind in der Lage: Möglichkeiten und

Mehr

Grundaufbau eines HTML5-Dokumentes (Grautöne visualisieren die Zwiebelstruktur des Dokumentes) <!DOCTYPE HTML> <html> <head>

Grundaufbau eines HTML5-Dokumentes (Grautöne visualisieren die Zwiebelstruktur des Dokumentes) <!DOCTYPE HTML> <html> <head> Grundaufbau eines HTML5-Dokumentes (Grautöne visualisieren die Zwiebelstruktur des Dokumentes) name Ihres HTML-Dokumentes

Mehr

<!DOCTYPE HTML PUBLIC "-//W3C//DTD HTML 4.01 Transitional//EN" "http://www.w3.org/tr/html4/loose.dtd">

<!DOCTYPE HTML PUBLIC -//W3C//DTD HTML 4.01 Transitional//EN http://www.w3.org/tr/html4/loose.dtd> HTML Theoriefragen 1. Wofür steht die Abkürzung HTML? 2. Warum ist HTML keine Programmier sprache? 3. Wofür steht die Abkürzung DTD? 4. Beantworten Sie die Fragen zur folgenden DTD:

Mehr

Textverarbeitung 1. 1. Textentwurf 2. Texterfassung 3. Textumformung 4. Textgestaltung 5. Textverwendung

Textverarbeitung 1. 1. Textentwurf 2. Texterfassung 3. Textumformung 4. Textgestaltung 5. Textverwendung Informatik - Text / HTML 1 Textverarbeitung 1 1. Textentwurf 2. Texterfassung 3. Textumformung 4. Textgestaltung 5. Textverwendung Leistungsmerkmale Textverarbeitung ist Standardsoftware - nutzerorientiert,

Mehr

Grundaufbau eines HTML5-Dokumentes (Grautöne visualisieren die Zwiebelstruktur des Dokumentes) <!doctype html> <html lang="de"> <head>

Grundaufbau eines HTML5-Dokumentes (Grautöne visualisieren die Zwiebelstruktur des Dokumentes) <!doctype html> <html lang=de> <head> Grundaufbau eines HTML5-Dokumentes (Grautöne visualisieren die Zwiebelstruktur des Dokumentes) name Ihres HTML-Dokumentes

Mehr

Ergänzungen zum HTML - Grundkurs

Ergänzungen zum HTML - Grundkurs Ergänzungen zum HTML - Grundkurs Ein HTML - Dokument besteht grundsätzlich aus zwei Teilen; HEADER (Kopf, enthält allg. Angaben zu Titel und ähnlich) BODY (Körper, enthält den eigentlichen Text mit Überschriften,

Mehr

HTML - Grundbegriffe. Informatik 1 für Nebenfachstudierende Grundmodul. Kai-Steffen Hielscher Folienversion: 23. November 2016

HTML - Grundbegriffe. Informatik 1 für Nebenfachstudierende Grundmodul. Kai-Steffen Hielscher Folienversion: 23. November 2016 Informatik 1 für Nebenfachstudierende Grundmodul HTML - Grundbegriffe Kai-Steffen Hielscher Folienversion: 23. November 2016 Informatik 7 Rechnernetze und Kommunikationssysteme Inhaltsübersicht Kapitel

Mehr

Wir studieren HTML-Tags

Wir studieren HTML-Tags Abb. 1: Word-Dokument Abb. 2: Das Dokument aus Abb. 1 mit einem Editor betrachtet Wir studieren HTML-Tags Wenn man ein Word-Dokument wie in Abb. 1 mit einem Editor anschaut, erkennt man den Quelltext des

Mehr

Klausur im Modul: Softwaretechnik (SWT) - WEB

Klausur im Modul: Softwaretechnik (SWT) - WEB Fachbereich Betriebswirtschaft Bachelor Information Management Klausur im Modul: Softwaretechnik (SWT) - WEB Dipl.-Ing. Klaus Knopper 5.1.2017 Hinweis: Bitte schreiben Sie auf das Deckblatt und auf jede

Mehr

Inhalt. Seite 1 von 14

Inhalt. Seite 1 von 14 Seite 1 von 14 Inhalt 1. Php ansprechen... 2 2. html... 3 3. Weitere Formatierungen in html... 5 4. Tabellen mit html... 6 a. Grundstrukturen... 6 b. Tabellen formatieren... 11 Seite 2 von 14 1. Php ansprechen

Mehr

Grundlagen zu HTML. Vortrag im Rahmen der BTK-Vorlesung von Herrn Professor Kärger

Grundlagen zu HTML. Vortrag im Rahmen der BTK-Vorlesung von Herrn Professor Kärger Grundlagen zu HTML Vortrag im Rahmen der BTK-Vorlesung von Herrn Professor Kärger Folie: 1 Gliederung Folie: 2 Was ist HTML Die Sprache HTML Aufbau von HTML-Tags Das HTML-Grundgerüst Hintergrundformatierungen

Mehr

Informatik und Programmiersprachen

Informatik und Programmiersprachen Informatik und Programmiersprachen Einschub: HTML Wintersemester 2004/2005 Prof. Dr. Thomas Wieland HTML HTML = Hypertext Markup Language HTML beschreibt Inhalt, Struktur und Darstellung eines Dokumentes.

Mehr

12. Jgst. 3. Kursarbeit Datum: Fach: Informationsverarbeitung (Leistungskurs) & )!!*+,!- -.!-

12. Jgst. 3. Kursarbeit Datum: Fach: Informationsverarbeitung (Leistungskurs) & )!!*+,!- -.!- 12. Jgst. 3. Kursarbeit Datum: 26.03.2007 Klasse: GY 05 c Fach: Informationsverarbeitung (Leistungskurs) Themen: XHTML; CSS Name: Bitte speichern Sie Ihre Ergebnisse regelmäßig. Punkte:!" # Note: 8 $ %!&'(

Mehr

Erste Schritte mit XHTML

Erste Schritte mit XHTML Sascha Frank SS 2005 www.saschafrank.de 3.3.05 Eigene Homepage Rechte am $HOME ändern Eigene Homepage Rechte am $HOME ändern chmod 701 /home/login Eigene Homepage Rechte am $HOME ändern chmod 701

Mehr

Einführung in HTML. Ich bin der Seiteninhalt

Einführung in HTML. Ich bin der Seiteninhalt Einführung in HTML 1 Grundstruktur einer HTML-Seite HTML-Dateien sind reine Text-Dateien, dh sie können in einem beliebigen Editor geschrieben werden und müssen lediglich mit der Endung html versehen werden

Mehr

Zeile 3-7: Der Kopf der HTML-Datei. Hier werden unsichtbare Einstellungen für das ganze Dokument vorgenommen.

Zeile 3-7: Der Kopf der HTML-Datei. Hier werden unsichtbare Einstellungen für das ganze Dokument vorgenommen. Inhalt: Grundgerüst, Tags, Zeichensatz, Meta-Tags, Farben 1 2 3 4 titel der Datei 5 6

Mehr

Schiller-Gymnasium Hof 20.12.2004

Schiller-Gymnasium Hof 20.12.2004 Erstellen eines HTML-Dokumentes Zum Erstellen einer Homepage benötigen wir lediglich einen Editor. Zum Ansehen der fertigen Site benötigen wir wir natürlich auch einen Browser, z.b. Firefox oder Netscape

Mehr

http://www.therealgang.de/

http://www.therealgang.de/ http://www.therealgang.de/ Titel : Author : Kategorie : Vorlesung HTML und XML (Einführung) Dr. Pascal Rheinert Sonstige-Programmierung Vorlesung HTML / XML: Grundlegende Informationen zu HTML a.) Allgemeines:

Mehr

7 Tabellen. 7.1 Erstellen einer Tabelle. - übersichtliches Gestalten von Websites - enorme Steigerung der Layoutmöglichkeiten durch Tabellen

7 Tabellen. 7.1 Erstellen einer Tabelle. - übersichtliches Gestalten von Websites - enorme Steigerung der Layoutmöglichkeiten durch Tabellen 1 7 Tabellen - übersichtliches Gestalten von Websites - enorme Steigerung der Layoutmöglichkeiten durch Tabellen 7.1 Erstellen einer Tabelle Syntax: Inhalt1 Inhalt2 Kommentar

Mehr

Hypertext Markup Language HTML. Stefan Szalowski Internet-Technologien HTML

Hypertext Markup Language HTML. Stefan Szalowski Internet-Technologien HTML Hypertext Markup Language HTML Hypertext Markup Language HTML Cascading Style Sheets CSS Zwei Sprachen, mit denen Webseiten erstellt werden HTML: Strukturieren von Inhalten durch Elemente Überschriften,

Mehr

Seminar Mobile Computing: Wireless Markup Language. Tobias Schwegmann

Seminar Mobile Computing: Wireless Markup Language. Tobias Schwegmann Seminar Mobile Computing: Wireless Markup Language 06.05.2003 Übersicht Einleitung (WAP/ WML) Browser & Editoren Struktur von WML WMLScript XHTML Basic??? Markup Language 1 1. Einleitung Wireless Application

Mehr

Angewandte Informatik

Angewandte Informatik Angewandte Informatik Teil 9.1 Web Seiten V1.3 12.03.2011 1 von 37 Inhaltsverzeichnis 3... Welche Browser werden verwendet? 4... Mit welchen Browser surft die Welt? 5... Wie kommt der Browser zur Seite?

Mehr

Inhalt HTML 2. Applets Frames Formulare CSS cascading style sheets. Lehrveranstaltung Internet in AT Dr.-Ing. A. Braune TECHNISCHE UNIVERSITÄT DRESDEN

Inhalt HTML 2. Applets Frames Formulare CSS cascading style sheets. Lehrveranstaltung Internet in AT Dr.-Ing. A. Braune TECHNISCHE UNIVERSITÄT DRESDEN Inhalt HTML 2 Applets Frames Formulare CSS cascading style sheets SS 06 1 Applets Das Applet Java Applets sind kleine Java-Programme mit deren Hilfe aktive Webseiten erstellt werden können. werden mit

Mehr

HTML. HyperText Markup Language. von Nico Merzbach

HTML. HyperText Markup Language. von Nico Merzbach HTML HyperText Markup Language von Nico Merzbach Kapitel 1 Was ist HTML? Was ist HTML? Einführung: HTML ist eine (Hypertext-)Auszeichnungssprache. Mit Hilfe von HTML strukturiert man Inhalte wie Text,

Mehr

HTML-Grundlagen (X)HTML:

HTML-Grundlagen (X)HTML: HTML-Grundlagen (X)HTML: < > beginnender HTML Tag schließender HTML Tag < /> leere HTML Elemente Attribute und Werte &.; Sonderzeichen, HTML Entities Aufbau einer Datei Ein

Mehr

Einführung in HTML. Hui Dai

Einführung in HTML. Hui Dai Einführung in HTML Hui Dai Grundgerüst einer HTML-Datei HTML-Dateien bestehen aus Text. Der Inhalt von HTML-Dateien steht in HTML-Elementen. HTML-Elemente werden durch so genannte Tags markiert. Fast alle

Mehr

Internet-Technologien

Internet-Technologien Internet-Technologien PHP Workshop Bau eines Gästebuches Bisher: Heute: Clientseitiges Skripting (Bsp.: JavaScript) Ausführung von Programm-Code auf dem Client-Rechner Entlastung des Server-Rechners ++

Mehr

VWA Rhein-Neckar Dipl.-Ing. Thomas Kloepfer. Kommunikation I (Internet) Übung 5 Formulare

VWA Rhein-Neckar Dipl.-Ing. Thomas Kloepfer. Kommunikation I (Internet) Übung 5 Formulare VWA Rhein-Neckar Dipl.-Ing. Thomas Kloepfer Kommunikation I (Internet) Übung 5 Formulare SS 2004 Inhaltsverzeichnis 1. Formulare - Datenaustausch mit dem Anwender...1 1.1. Formulare - Die Syntax...1 1.1.1.

Mehr

Die Bilder in diesen Folien sind urheberrechtlich geschützt. Medientechnik. Hypertext Markup Language

Die Bilder in diesen Folien sind urheberrechtlich geschützt. Medientechnik. Hypertext Markup Language Die Bilder in diesen Folien sind urheberrechtlich geschützt. Medientechnik Hypertext Markup Language About Daniel Mies Computervisualisitik, Diplom E-Mail: ugotit@uni-koblenz.de Folien & more: http://uni.ugotit.de

Mehr

HTML - Die Sprache des Internets. Grundlagen und Kurzprojekt

HTML - Die Sprache des Internets. Grundlagen und Kurzprojekt - Die Sprache des Internets Grundlagen und Kurzprojekt aus der Presse: Definition : Hypertext Markup Language Sprache des WWW definiert: Text- und Absatzformate Links Bild- und Tonelemente Farben offener

Mehr

Der Rumpf. Titel Seite 3

Der Rumpf. Titel Seite 3 Grundzüge des Web-Designs Es gibt verschiedene Elemente der Darstellung, die im Design immer wieder vorkommen Diese sind z.b. Textblöcke, Bilder, Überschriften, Absätze etc. Titel Seite 1 Diese Elemente

Mehr

Web-Programmierung (WPR)

Web-Programmierung (WPR) Web-Programmierung (WPR) TFH-Berlin Sommer Semester 2008 Manfred Gruner mailto:wpr@gruner.org Web-Programmierung (WPR) Literatur: Web-Technologien (Heiko Wöhr) Konzepte Programmiermodelle - Architekturen

Mehr

Internet und Webseiten-Gestaltung

Internet und Webseiten-Gestaltung Internet und Webseiten-Gestaltung Wirtschaftsinformatik 3 Vorlesung 28. April 2004 Dipl.-Inf. T. Mättig 2004-04-28 Internet und Webseiten-Gestaltung - T. Mättig 1 Vorbemerkungen Dipl.-Inf. T. Mättig E-Mail:

Mehr

Inhalte mit DNN Modul HTML bearbeiten

Inhalte mit DNN Modul HTML bearbeiten Einführung Redaktoren Content Management System DotNetNuke Inhalte mit DNN Modul HTML bearbeiten DotNetNuke Version 6+ w3studio GmbH info@w3studio.ch www.w3studio.ch T 056 288 06 29 Letzter Ausdruck: 14.09.2012

Mehr

Einführung in HTML. Hui Dai. WS05/ Hui Dai 1

Einführung in HTML. Hui Dai. WS05/ Hui Dai 1 Einführung in HTML Hui Dai Hui Dai dai@in.tum.de 1 Elemente einer Internetseite: Textabsätze Farben Layout, d.h. Anordnung und Ausrichtung der einzelnen Elemente Überschriften Listen Tabellen Links Grafiken

Mehr

Kommentare <! Dies ist ein Kommentar > Zum Kommentieren von Inhalten oder Befehlen. Wird im Browser nicht angezeigt.

Kommentare <! Dies ist ein Kommentar > Zum Kommentieren von Inhalten oder Befehlen. Wird im Browser nicht angezeigt. HTML Grundgerüst titel der Seite Inhalt der Datei Innerhalb des Dateikopfes einen aussagekräftigen Titel vergeben! Den gesamten sichtbaren Inhalt

Mehr

WS4 - Wichtige Informationen

WS4 - Wichtige Informationen WS4 - Wichtige Informationen 1 Einführung in HTML zur Erstellung einer Homepage In diesem Abschnitt zeigen wir Ihnen den Souce Code einer einfachen HTML Webseite. Wie diese Webseite im Browser aussieht,

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Florian Bauer HTML Seite 2 von 10

Inhaltsverzeichnis. Florian Bauer HTML Seite 2 von 10 HTML Inhaltsverzeichnis HTML Grundlagen... 3 Was ist HTML... 3 URL... 3 HTTP... 3 WWW Funktionsweise... 3 HTML Grundgerüst... 4 Grobes Grundgerüst... 4 Feines Grundgerüst... 4 HTML-Elemente... 5 Tags...

Mehr

Übung: Bootstrap - Navbar

Übung: Bootstrap - Navbar Übung: Bootstrap - Navbar Angaben befinden sich im Ordner: 5_Übung_nav. Darin befinden sich die Bootstrap-Ordner und die dazu passende index.html, die bereits die Links zu den Ordnern enthält. Aufgabe:

Mehr

Meine erste Homepage - Beispiele

Meine erste Homepage - Beispiele Meine erste - Beispiele 1. Beispiel meine Willkommen auf meiner Befehle nicht über Hier ist ein Senior, der noch fit für's Internet ist. Probieren wir

Mehr

1. Seminar Multimediale Werkzeuge Sommersemester 2011

1. Seminar Multimediale Werkzeuge Sommersemester 2011 1. Seminar Multimediale Werkzeuge Sommersemester 2011 Marco Niehaus marco.niehaus@tu-ilmenau.de 12.04.2011 Page 1 Organisatorisches Terminplanung? Übungs- & Hausaufgaben Gehen zu 30 % in die Endnote ein

Mehr

Kurze Bedienungsanleitung für den Kompozer

Kurze Bedienungsanleitung für den Kompozer Kurze Bedienungsanleitung für den Kompozer Dateioperationen Datei öffnen Datei > Öffnen oder S + o Datei speichern Datei > Speichern oder S + s Datei unter einem neuen Namen oder an einem anderen Ort speichern

Mehr

"Die HTML-PHP-Schnittstelle -- Ein- und Ausgabe der Daten"

Die HTML-PHP-Schnittstelle -- Ein- und Ausgabe der Daten Mini-Workshop "Die HTML-PHP-Schnittstelle -- Ein- und Ausgabe der Daten" Dirk Wiebel 28.07.03 1. HTML-Grundlagen SGML-basierte Formatiersprache (HyperText Markup Language) Basiert auf Tags und Attributen

Mehr

HTML Programmierung. Aufgaben

HTML Programmierung. Aufgaben HTML Programmierung Dr. Leander Brandl BRG Keplerstraße - A-8020 Graz Universität Graz - Institut für Experimentalphysik Fachdidaktik der Physik http://w4.brgkepler.asn-graz.ac.at 1. Die erste Web-Seite

Mehr

Webdesign mit HTML und CSS Einführungsabend

Webdesign mit HTML und CSS Einführungsabend Einführungsabend Die eigene Internetseite Hypertext und html Das HTML Grundgerüst HTML-Editoren Skriptsprachen im WWW Rechtliche Absicherung Suchmaschinenoptimierung Das HTML Grundgerüst HTML ist ein Kompromiss

Mehr

Über den Link Inhalte bearbeiten in der Navigation erreichen Sie den Online Editor.

Über den Link Inhalte bearbeiten in der Navigation erreichen Sie den Online Editor. Homepage bearbeiten mit dem ezillo.com Online Editor Bei ezillo.com können Sie für Ihre kostenlose Erotik Homepage eigene Unterseiten erstellen und bearbeiten. Dazu steht Ihnen mit dem Online Editor ein

Mehr

Auszeichnungssprachen

Auszeichnungssprachen Auszeichnungssprachen HTML Was ist HTML? HTML - HyperText Markup Landguage (Dt. Hypertext Auszeichnungssprache). HTML ist die Sprache, mit der WWW-Seiten definiert werden und die die Struktur, den Inhalt

Mehr

Internetseiten selbst erstellt

Internetseiten selbst erstellt Internetseiten selbst erstellt Vorüberlegungen: Übersichtsplan aller geplanten Seiten zeichnen und bereits logische Dateinamen überlegen. Inhalt der Seite Willkommen/Was gibt es zu sehen und was will ich

Mehr

Aufbau einer Tabelle

Aufbau einer Tabelle Aufbau einer Tabelle : leitet Tabelle ein border="wert": legt Umrandung fest : beendet die Tabelle : definiert eine Zeile : definiert eine Zelle Beispiel: dies

Mehr

Das Grundgerüst für ein HTML-Dokument sieht so aus:

Das Grundgerüst für ein HTML-Dokument sieht so aus: Schuljahr 2013 2014 Projekt im Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Profil Geschichte der Mathematik HTML - Internetpräsentation Klasse 8B M.Reuß Das Grundgerüst für ein HTML-Dokument sieht so aus:

Mehr

Crashkurs Webseitenerstellung mit HTML

Crashkurs Webseitenerstellung mit HTML Ziel Crashkurs Webseitenerstellung mit HTML Das Ziel dieser Einführung in die Webseitenerstellung ist das Kennenlernen der Seitenbeschreibungssprache HTML und die Nutzung für einfach strukturierte Seiten,

Mehr

HTML5. Grundlagen der Erstellung von Webseiten. Linda York, Tina Wegener. 2. Ausgabe, 3. Aktualisierung, Januar 2013 HTML5

HTML5. Grundlagen der Erstellung von Webseiten. Linda York, Tina Wegener. 2. Ausgabe, 3. Aktualisierung, Januar 2013 HTML5 HTML5 Linda York, Tina Wegener 2. Ausgabe, 3. Aktualisierung, Januar 2013 Grundlagen der Erstellung von Webseiten HTML5 2 HTML5 - Grundlagen der Erstellung von Webseiten 2 Die erste Webseite mit HTML erstellen

Mehr

Übung zur Vorlesung. Digitale Medien. Vorlesung: Heinrich Hußmann Übung: Renate Häuslschmid, Hanna Schneider

Übung zur Vorlesung. Digitale Medien. Vorlesung: Heinrich Hußmann Übung: Renate Häuslschmid, Hanna Schneider Übung zur Vorlesung Digitale Medien Vorlesung: Heinrich Hußmann Übung: Renate Häuslschmid, Hanna Schneider Wintersemester 2015/16 Hyper Text Markup Language Beschreibungssprache von WWW-Seiten: Enthält

Mehr

[Arbeiten mit dem Nvu Composer]

[Arbeiten mit dem Nvu Composer] Eine neue Seite erstellen Beim Start des Composers steht automatisch eine neue Composer-Seite zur Verfügung, die direkt verwendet werden kann. Über Datei > Neu > Composer-Seite kann jederzeit eine neue

Mehr

1 Definition der Selektoren Einbinden der CSS 3 Möglichkeiten Farbangaben Schriftformatierung Abstände...

1 Definition der Selektoren Einbinden der CSS 3 Möglichkeiten Farbangaben Schriftformatierung Abstände... CSS GRUNDLAGEN 1 Definition der Selektoren... 2 2 Einbinden der CSS 3 Möglichkeiten... 2 3 Farbangaben... 4 4 Schriftformatierung... 4 5 Abstände... 4 6 Box Modell... 5 7 Links... 5 8 Eigene Klasse definieren...

Mehr

Die wichtigsten HyperTextMarkupLanguage tags 1(6)

Die wichtigsten HyperTextMarkupLanguage tags 1(6) Die wichtigsten HyperTextMarkupLanguage tags 1(6) HTML ist entgegen vielen Gerüchten keine Programmiersprache, sondern lediglich ein Hilfsmittel um Text und Bild zu formatieren, welche in einem Browser

Mehr

D a s B e g l e i t s c r i p t z u m

D a s B e g l e i t s c r i p t z u m H T M L f ü r A n f ä n g e r D a s B e g l e i t s c r i p t z u m K u r s Von Konrad Weidmann Im Wintersemester 2005/2006 Inhaltsverzeichnis 0. Einführung...3 1. Bedeutung...3 2. Benutzung...4 a) des

Mehr

Auf die Mischung kommt es an

Auf die Mischung kommt es an Auf die Mischung kommt es an Sie können XML, HTML oder auch JavaScript beliebig in einem Dokument kombinieren. Hierbei müssen Sie lediglich entscheiden, was in Ihrem Dokument die höchste Priorität hat.

Mehr

Web Publisher - Tutorium -

Web Publisher - Tutorium - Web Publisher - Tutorium - Copyright 2005 asksam Information Systems GmbH Einleitung Web Publisher Tutorium Dieses Tutorium beschreibt Schritt für Schritt, wie Sie eine eigene Trefferliste mit dem Web

Mehr

HTML Grundgerüst. html> head> <title> Einführung </title> </head. body> <h1> Willkommen </h1> <p> Es war einmal </p> </body.

HTML Grundgerüst. html> head> <title> Einführung </title> </head. body> <h1> Willkommen </h1> <p> Es war einmal </p> </body. HTML - Kurs HTML Grundgerüst Einführung Willkommen Es war einmal Textformatierung Überschriften größ

Mehr

ECDL WebStarter Syllabus Version 1.5

ECDL WebStarter Syllabus Version 1.5 ECDL WebStarter Syllabus Version 1.5 Schon im World Wide Web vertreten? syllabusweiss3.indd 1 19.01.2007 13:46:56 EUROPÄISCHER COMPUTER FÜHRERSCHEIN ECDL WebStarter Syllabus Version 1.5 The European Computer

Mehr

Wirtschaftsinformatik. Übung

Wirtschaftsinformatik. Übung Wirtschaftsinformatik Übung Suche nach festem Programm Start des Betriebssystems und Erkennen der angeschlossenen Geräte Zugriff auf die Festplatte via dem Betriebssystem Arbeit mit einem Betriebssystem

Mehr

Signatur mit Formatierung

Signatur mit Formatierung Bedienungstip: Signatur mit Formatierung Seite 1 Signatur mit Formatierung Es können Signaturen hinterlegt werden, die beim Erstellen von Nachrichten automatisch angehängt werden. Das ist sehr praktisch,

Mehr

Bedienfelder. Bedienfeld Einfügen

Bedienfelder. Bedienfeld Einfügen DER DREAMWEAVER BILDSCHIRM: Titelleiste Menüleiste Symbolleiste Bedienfelder Eigenschafteninspektor Statuszeile Bedienfeld Einfügen DAS DOKUMENTFENSTER: DER EIGENSCHAFTENINSPEKTOR: Der Eigenschafteninspektor

Mehr

HTML verwendet grundsätzlich den (amerikanischen) ASCII-Zeichensatz, der keine nationalen Sonderzeichen enthält.

HTML verwendet grundsätzlich den (amerikanischen) ASCII-Zeichensatz, der keine nationalen Sonderzeichen enthält. HTML-Grundlagen Eine Einführung in HTML für TG 11Teil 2 Nationale Sonderzeichen HTML verwendet grundsätzlich den (amerikanischen) ASCII-Zeichensatz, der keine nationalen Sonderzeichen enthält. Verwendet

Mehr

1. Übung IT-Management HTML, CSS und JavaScript Teil 2. Einführung, , PC Pool

1. Übung IT-Management HTML, CSS und JavaScript Teil 2. Einführung, , PC Pool 1. Übung IT-Management HTML, CSS und JavaScript Teil 2 Einführung, 26.04.2017, PC Pool Stand und Ausblick Einführung: 26.04.2017, 16.00 Uhr (c.t.), PC Pool Übung: 03.05.2017, 16.00 Uhr, PC Pool Übung:

Mehr

Kapitel 8 HTML. Copyright by Worldsoft AG, 2014, Pfäffikon SZ, Switzerland. Version: 02.10.2014 Seite 1

Kapitel 8 HTML. Copyright by Worldsoft AG, 2014, Pfäffikon SZ, Switzerland. Version: 02.10.2014 Seite 1 Kapitel 8 Notwendige Voraussetzungen für diese Schulung: Internetfähiger Computer mit aktuellem Browser (z.b. Firefox, Internet Explorer) Bild- und Textvorlagen: Diese Vorlagen finden Sie auf der CC-Website

Mehr

HTML5. Grundlagen der Erstellung von Webseiten. Linda York, Tina Wegener. 1. Ausgabe, Dezember 2011 HTML5

HTML5. Grundlagen der Erstellung von Webseiten. Linda York, Tina Wegener. 1. Ausgabe, Dezember 2011 HTML5 Linda York, Tina Wegener HTML5 Grundlagen der Erstellung von Webseiten 1. Ausgabe, Dezember 2011 HTML5 2 HTML5 - Grundlagen der Erstellung von Webseiten 2 Die erste Webseite mit HTML erstellen In diesem

Mehr

2. Webapplikationen. Webzugang. Präsentation. Geschäftslogik. Browser. Datenhaltung. JSP, Servlets, ASP, PHP. HTML + JavaScript? +Java Applets?

2. Webapplikationen. Webzugang. Präsentation. Geschäftslogik. Browser. Datenhaltung. JSP, Servlets, ASP, PHP. HTML + JavaScript? +Java Applets? 1 2. Webapplikationen Web Client Präsentation HTML + JavaScript? +Java Applets? Browser Cookies HTTP mit HTML+Cookies HTTP mit Formularinhalt und Cookie Server Webzugang JSP, Servlets, ASP, PHP Geschäftslogik

Mehr

Digitale Medien. Übung

Digitale Medien. Übung Digitale Medien Übung Pfadangaben Pfadangaben sind relevant für Bilder, Verweise, Medienobjekte per URL: Protokoll : / lokalernetzwerkname / Hostname : Port / Pfad http://www.mimuc.de/ http:/arbeitsgruppe/www.mimuc.de:8080

Mehr

Arbeiten im Datennetz der Universität Regensburg

Arbeiten im Datennetz der Universität Regensburg Wiwi-Workshop Uni Regensburg April 2002 Arbeiten im Datennetz der Universität Regensburg - Einführung in HTML, Teil II Arbeiten mit AOLPress - Dr. Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät Universität Regensburg

Mehr

Erstellen von Web-Seiten HTML und mehr...

Erstellen von Web-Seiten HTML und mehr... Erstellen von Web-Seiten HTML und mehr... SS 2002 Duffner: Interaktive Web-Seiten 1 Themen! Was ist das WWW?! Client-Server-Konzept! URL! Protokolle und Dienste! HTML! HTML-Editoren! Ergänzungen und Alternativen

Mehr

Kleine Erläuterung zum Thema TITEL:

Kleine Erläuterung zum Thema TITEL: Als erstes beginnen wir wieder damit das Control-Panel von XAMPP zu öffnen also den KNOCHEN. Entweder geben wir in die Windowssucheleiste XAMPP ein. Oder gehen auf Computer C > XAMPP> XAMPP-CONTROL.EXE

Mehr

HTML Texte und Verweise

HTML Texte und Verweise Informatik 1 für Nebenfachstudierende Grundmodul HTML Texte und Verweise Kai-Steffen Hielscher Folienversion: 23. November 2016 Informatik 7 Rechnernetze und Kommunikationssysteme Inhaltsübersicht Kapitel

Mehr

PHP & HTML. Kurzeinstieg HTML. Zellescher Weg 12 Willers-Bau A109 Tel Michael Kluge

PHP & HTML. Kurzeinstieg HTML. Zellescher Weg 12 Willers-Bau A109 Tel Michael Kluge Zentrum für Informationsdienste und Hochleistungsrechnen (ZIH) PHP & HTML Kurzeinstieg HTML Zellescher Weg 12 Willers-Bau A109 Tel. +49 351-463 - 32424 Michael Kluge (michael.kluge@tu-dresden.de) HTML

Mehr

Klausur Kommunikation I. Sommersemester 2003. Dipl.-Ing. T. Kloepfer

Klausur Kommunikation I. Sommersemester 2003. Dipl.-Ing. T. Kloepfer Kommunikation I 1 Klausur Kommunikation I Sommersemester 2003 Dipl.-Ing. T. Kloepfer Bearbeitungsinformationen Aufbau der Klausur Die Klausur ist wie folgt aufgebaut: Die Klausur ist in 18 Aufgaben unterteilt.

Mehr

XML light. XML bearbeiten. Jörn Clausen

XML light. XML bearbeiten. Jörn Clausen XML light XML bearbeiten Jörn Clausen joern@techfak.uni-bielefeld.de Übersicht Formen von XML Nutzen von Grammatiken XML-Mode des Emacs Beispiel-Sprache: XHTML XML light XML bearbeiten 2/25 Daten Daten?

Mehr

Webdesign-Multimedia HTML und CSS

Webdesign-Multimedia HTML und CSS Webdesign-Multimedia HTML und CSS Thomas Mohr 1 HTML 1.1 Was ist HTML? HTML steht für Hypertext Markup Language und ist eine Auszeichnungssprache zur Strukturierung digitaler Dokumente. HTML-Dokumente

Mehr

Hermann von Helmholtz-Zentrum für Kulturtechnik Übung: Multimedia-Anwendungen in den Wissenschaften. Tutorium. Mozilla Composer. Ein kurzer Überblick

Hermann von Helmholtz-Zentrum für Kulturtechnik Übung: Multimedia-Anwendungen in den Wissenschaften. Tutorium. Mozilla Composer. Ein kurzer Überblick Tutorium Mozilla Composer Ein kurzer Überblick Vorbereitung: Projektordner erstellen Für jede projektierte Website wird zuerst ein eigener Projektordner erstellt, der alle zu publizierenden Dateien aufnimmt.

Mehr

Inhalte mit DNN Modul HTML bearbeiten

Inhalte mit DNN Modul HTML bearbeiten Einführung Redaktoren Content Management System DotNetNuke Inhalte mit DNN Modul HTML bearbeiten DotNetNuke Version 7+ w3studio GmbH info@w3studio.ch www.w3studio.ch T 056 288 06 29 Letzter Ausdruck: 15.08.2013

Mehr

HTML Kurs für Anfänger. alfabm

HTML Kurs für Anfänger. alfabm HTML Kurs für Anfänger alfabm 2011 1 Das Grundgerüst einer HTML Seite Jede HTML-Seite sollte mindestens folgendes Grundgerüst besitzen: Dies ist der einleitende Tag, der dem Browser darauf hinweist,

Mehr

HyperTextMarkupLanguage

HyperTextMarkupLanguage HyperTextMarkupLanguage 1) Die eigene Web-Seite in 10 Minuten 1.1 Welche Programme braucht man? Editor (aus dem Menü Zubehör) 1.2 Erstellen eines Grundgerüstes: Steueranweisungen in HTML: sogen. Tag :

Mehr

3. Baumstrukturen. 3.1 Dateien und Ordner

3. Baumstrukturen. 3.1 Dateien und Ordner bertram.hafner@t-online.de Informatik 7 Seite 1 3. Baumstrukturen 3.1 Dateien und Ordner Schreibe einen kurzen Text und speichere ihn ab. Verändere den Text und speichere ihn unter einem neuen Namen ab.

Mehr

XHTML und CSS. Marco Skulschus Daniel Winter Alexander Muß

XHTML und CSS. Marco Skulschus Daniel Winter Alexander Muß XHTML und CSS Marco Skulschus Daniel Winter Alexander Muß 1 2 XHTML und CSS Marco Skulschus Daniel Winter Alexander Muß Webseite zum Buch: www.comelio-medien.com/dedi3_568.php 2008 Comelio Medien 3 Alle

Mehr

Diese neuen Gestaltungsmöglichkeiten können nun auf den Web-Anzeigenmarkt angewandt werden: Wissensbaustein»Anzeigenmarkt: CSS-Einsatz«(S.

Diese neuen Gestaltungsmöglichkeiten können nun auf den Web-Anzeigenmarkt angewandt werden: Wissensbaustein»Anzeigenmarkt: CSS-Einsatz«(S. 128 5XHTML&CSS* Wissensbaustein»CSS: ID-Attribut«(S. 180) Wissensbaustein»CSS: Umrandungen«(S. 182) Wissensbaustein»CSS: Füllungen & Abstände«(S. 185) Wissensbaustein»CSS: Pseudo-Klassen & -Elemente«(S.

Mehr

Musterlösung Klausur Kommunikation I. Sommersemester 2004. Dipl.-Ing. T. Kloepfer

Musterlösung Klausur Kommunikation I. Sommersemester 2004. Dipl.-Ing. T. Kloepfer Kommunikation I 1 Musterlösung Klausur Kommunikation I Sommersemester 2004 Dipl.-Ing. T. Kloepfer Bearbeitungsinformationen Aufbau der Klausur Die Klausur ist wie folgt aufgebaut: Die Klausur ist in 18

Mehr

Dokumentation. Content-Manager

Dokumentation. Content-Manager Dokumentation Content-Manager 1 Funktionsweise... 2 2 Dokumentstruktur... 3 3 Aktivieren und Deaktivieren von Artikeln... 4 4 Artikel Editieren... 5 4.1 Textbearbeitung... 5 4.2 Link einfügen... 4-6 4.3

Mehr

Klausurteilnehmer. Wichtige Hinweise. Note: Klausur Informatik Programmierung, 17.09.2012 Seite 1 von 8 HS OWL, FB 7, Malte Wattenberg.

Klausurteilnehmer. Wichtige Hinweise. Note: Klausur Informatik Programmierung, 17.09.2012 Seite 1 von 8 HS OWL, FB 7, Malte Wattenberg. Klausur Informatik Programmierung, 17.09.2012 Seite 1 von 8 Klausurteilnehmer Name: Matrikelnummer: Wichtige Hinweise Es sind keinerlei Hilfsmittel zugelassen auch keine Taschenrechner! Die Klausur dauert

Mehr

Befehle zur physischen Formatierung

Befehle zur physischen Formatierung Befehle zur physischen Formatierung Fett: ... Kursiv: ... Unterstrichen: Schreibmaschineneffekt: Durchstreichen: ... ... ... Vergrößerter Text: ...

Mehr

Beleg 1/HTML: Erstellen einer Beispiel-Webseite

Beleg 1/HTML: Erstellen einer Beispiel-Webseite Beleg 1/HTML: Erstellen einer Beispiel-Webseite Als Beleg und zur Vertiefung der Kenntnisse in HTML ist eine Beispielwebseite zu erstellen, die die kennengelernten Tags und Attribute verwendet. Arbeiten

Mehr

Erstellen von Web-Seiten

Erstellen von Web-Seiten Erstellen von Web-Seiten Grundlagen html: Zum Erstellen von html-seiten benötigen wir nur einen Text-Editor. Der Inhalt von HTML-Dateien steht in HTML-Elementen. HTML-Elemente werden durch so genannte

Mehr

Installation von XAMPP

Installation von XAMPP Installation von XAMPP Installer-Datei mit Doppelklick starten (Es ist zu empfehlen, den Virenscanner für die Zeit der Installation auszuschalten) Zielverzeichnis unbedingt auf C:\xampp\ belassen. 1 XAMPP

Mehr

Kennen, können, beherrschen lernen was gebraucht wird

Kennen, können, beherrschen lernen was gebraucht wird Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 1 Einbinden von Grafiken... 2 Grafiken in den Text einbinden... 2 Grafikverweise... 2 Verweise auf Bilder in Unterverzeichnissen... 2 Verweise auf Bilder im darüber

Mehr

Medien und Informationskompetenz (MIK) Kurzanleitung zum Gestalten von Wiki-Seiten

Medien und Informationskompetenz (MIK) Kurzanleitung zum Gestalten von Wiki-Seiten Medien und Informationskompetenz (MIK) Kurzanleitung zum Gestalten von Wiki-Seiten Wiki-Seiten anlegen und bearbeiten Wiki-Seiten formatieren Tabellen anlegen Verweise einfügen Bilder einbinden und mit

Mehr