Brandschutz Aufgaben und Herausforderungen

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Brandschutz Aufgaben und Herausforderungen"

Transkript

1 Brandschutz Aufgaben und Herausforderungen Ing. Peter Kovacs Leiter des Objektmanagements in der MA 34 Vorstandsvorsitzender-Stv. der Facility Management Austria Leiter des AK Facility Management im Österreichischen Städtebund

2 Inhalte Abwehrender, organisatorischer, baulicher und betriebstechnischer Brandschutz Brandschutzkonzepte und Schutzziele Organisatorischer Brandschutz, Brandschutzorgane - Eigenkontrolle Schlussfolgerung

3 Einteilung des Brandschutzes Brandschutz umfasst die Bereiche des Vorbeugenden (baulicher, betriebstechnischer und organisatorischer) Abwehrenden Brandschutzes Link

4 Brandschutzkonzepte Brandschutzkonzept weist unter Berücksichtigung der Gegebenheiten (Risikoabschätzung) des geplanten Projekts alle Maßnahmen des Vorbeugenden und Abwehrenden Brandschutzes nach, mit deren Hilfe die geforderten Schutzziele erreicht werden. Brandschutzkonzept verfolgt den Zweck insbesondere bei größeren bzw. komplexen Bauvorhaben und/oder bei Abweichungen von bestimmten Vorschriften und Normen und Richtlinien nachzuweisen, dass die Schutzziele erreicht werden. Brandschutzkonzepte TRVB A

5 Brandschutzkonzepte welche Schutzziele sollen erreicht werden Personenschutz Sachwertschutz Schutz von angrenzenden Baulichkeiten oder Verkehrswegen Schutz betrieblicher Interessen (Versicherbarkeit) Umweltschutz Schutz und Sicherheit der Einsatzkräfte

6 Brandschutzkonzepte Brandschutzkonzept als Grundlage für Planung und Entwicklung des Projektes Planung von Umbauten, Sanierungen und Nutzungsänderungen Nutzung des Gebäudes Organisation des betrieblichen Brandschutzes Behördliche Bewilligung und Genehmigung Privatrechtliche Risikobeurteilung Einsatzplanung der Feuerwehr - usw.

7 Brandschutzkonzepte Inhalte - Allgemeine Angaben Verfasser, Datum, Auftraggeber Beschreibung des Bauwerkes und der örtlichen Gegebenheiten Beurteilungsgrundlage Rechtsgrundlage und gelegte Pläne, Normen und Prüfberichte, Nutzungsspezifische Angaben (Art der Nutzung, Anzahl und Art der Personen, relevante Brandbelastungen, Brandgefahren und Zündquellen) Schutzziele und Brandszenarien

8 Brandschutzkonzepte Inhalte - Maßnahmen des vorbeugenden Brandschutzes um Schutzziele zu erreichen Baulicher Brandschutz Gesamtheit aller baulichen Maßnahmen zur Verhinderung der Brandentstehung, Brandausbreitung, zur Rettung und Selbstrettung von Personen und zur Erleichterung der Brandbekämpfung u.a. Anforderungen an Brandverhalten von Baustoffen, Feuerwiderstand von Bauteilen, Anordnung von Brandund Rauchabschnitten, Vermeidung des Brandübergriffes, Ausbildung der Flucht- und Rettungswege, usw.

9 Brandschutzkonzepte Inhalte - Maßnahmen des vorbeugenden Brandschutzes um Schutzziele zu erreichen Betriebstechnischer Brandschutz Gesamtheit aller betriebstechnischen Maßnahmen zur Verhütung eines Brandausbruches, zur Durchführung der Ersten und Erweiterten Löschhilfe und zur Erleichterung der Brandbekämpfung u.a. Anforderung und Erfordernis von Brandmeldeanlagen, Automatische Löschanlagen, Rauch- und Wärmeabzugsanlagen, Steigleitungen, Wandhydranten, Einspeisestellen für die Feuerwehr, Alarmierungseinrichtungen, usw.

10 Brandschutzkonzepte Inhalte - Maßnahmen des vorbeugenden Brandschutzes um Schutzziele zu erreichen Organisatorischer Brandschutz Gesamtheit aller organischen Maßnahmen, die betriebsbezogen zur Verhütung eines Brandausbruchs, zur Durchführung der Ersten und Erweiterten Löschhilfe und zur Erleichterung der Brandbekämpfung u.a. Betriebsbrandschutz (Brandschutzbeauftragter, Brandschutzordnung, Eigenkontrolle, Brandschutzplan), Maßnahmen zur Räumung eines Gebäudes, usw.

11 Betriebsbrandschutz - Brandschutzorganisation Erfordernisse für eine Brandschutzorganisation sind in gesetzlichen Vorgaben, Bescheiden und Brandschutzkonzepten definiert Anforderungen und Inhalte werden in den diversen Technischen Richtlinien Vorbeugender Brandschutz TRVB O Betriebsbrandschutz Ausbildung TRVB O Betriebsbrandschutz Organisation TRVB O Betriebsbrandschutz Eigenkontrolle TRVB O Brandschutzpläne definiert

12 Betriebsbrandschutz - Brandschutzorganisation Brandschutzorgane Betriebsbrandschutz sieht eine hierarchische Struktur vor, an dessen Spitze der Brandschutzbeauftragte BSB (je nach Objektgröße ein oder mehrere BSB) steht Voraussetzung Ausbildung nach TRVB O Modul 1 und 2 sowie schriftliche Bestellung und seine Zustimmung, dieser wird unterstützt durch Brandschutzwarte BSW (je nach Objektgröße ein oder mehrere BSW) steht Voraussetzung Ausbildung nach TRVB O Modul 1 sowie schriftliche Bestellung und seine Zustimmung

13 Betriebsbrandschutz - Brandschutzorganisation Brandschutzbeauftragte haben Pflichten und Rechte Erstellung eines Organisationsmodelles für den Betriebsbrandschutz, das mit Betriebsleitung abgestimmt ist Erstellung einer Brandschutzordnung samt Alarmplan Veranlassung der Erstellung von Brandschutzplänen Brandschutzunterweisung der Betriebsangehörigen im Thema - Verhalten im Brandfall, Flucht und Evakuierung Durchführung von Eigenkontrollen Führung des Brandschutzbuches usw. Weisungs- und Verfügungsrecht sowie Zugangsrecht Räume

14 Betriebsbrandschutz - Brandschutzorganisation Brandschutzwarte sind dem Brandschutzbeauftragten unterstellt und unterstützen diesen in den Tätigkeiten (zb Eigenkontrolle) nehmen Aufgaben der Räumung und Evakuierung wahr Sonstige Personen In größeren und komplexen Gebäuden können auch Brandschutzgruppen behördlich vorgeschrieben sein bzw. in der Brandschutzorganisation neben den Brandschutzwarten, Aufgaben auch durch Sammelplatzleiter und Evakuierungshelfer abgedeckt werden.

15 Schlussfolgerung Brandschutz ist eine komplexe und herausfordernde Aufgabenstellung, die sowohl den technischen als auch den organisatorischen Bereich umfasst. Durch Bündelung von Wissen, Lernen von den Besten und übergreifende Netzwerke, schaffen wir es gemeinsam, diese steigernden Anforderungen und die damit verbundenen Aufgaben zu bewältigen.

16 Sonstige Richtlinien Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit 2014 Ing. Peter Kovacs

17 Kontakt Ing. Peter Kovacs Magistrat der Stadt Wien Magistratsabteilung 34 Bau- und Gebäudemanagement Muthgasse Wien Austria T.: F.: M.: E.: Ing. Peter Kovacs

BGI 847 Aufgaben, Qualifikation und Ausbildung von Brandschutzbeauftragten

BGI 847 Aufgaben, Qualifikation und Ausbildung von Brandschutzbeauftragten BGI 847 Aufgaben, Qualifikation und Ausbildung von Brandschutzbeauftragten (bisher ZH 1/445) Berufsgenossenschaft Nahrungsmittel und und Gaststätten April 2003 Diese BG-Information wurde unter Mitwirkung

Mehr

Brandschutzpersonal -Begriffsbestimmungen-

Brandschutzpersonal -Begriffsbestimmungen- Brandschutzpersonal -Begriffsbestimmungen- Brandschutzbeauftragter Der Brandschutzbeauftragte ist eine besonders ausgebildete Person, die mit der Wahrnehmung des betrieblichen Brandschutzes beauftragt

Mehr

LEITFADEN ABWEICHUNGEN IM BRANDSCHUTZ UND BRANDSCHUTZKONZEPTE

LEITFADEN ABWEICHUNGEN IM BRANDSCHUTZ UND BRANDSCHUTZKONZEPTE Seite 1 Leitfaden Abweichungen im Brandschutz und Brandschutzkonzepte Ausgabe: Leitfaden RL2 Ausgabe Seite 2 INHALTSÜBERSICHT 0 Vorbemerkungen... 3 1 Anwendungsbereich des Leitfadens... 3 2 Schutzziele...

Mehr

Brandschutz im Bestand als Integrale Planungsaufgabe. Aufgabenstellung bei bestehenden Bauwerken. Brandschutz und Intelligente Gebäudetechnologien

Brandschutz im Bestand als Integrale Planungsaufgabe. Aufgabenstellung bei bestehenden Bauwerken. Brandschutz und Intelligente Gebäudetechnologien Gliederung und Inhalte Herausforderungen der Gesetze und Richtlinien Grundlagen des Bauordnungsrechts Aufgabenstellung bei Neubauten Aufgabenstellung bei bestehenden Bauwerken Brandschutz und Intelligente

Mehr

Brände brechen nur da aus, wo es an ihrer Verhütung mangelt!

Brände brechen nur da aus, wo es an ihrer Verhütung mangelt! Brände brechen nur da aus, wo es an ihrer Verhütung mangelt! Vorbeugender Brandschutz - ein Stück Verantwortung; wir Unterstützen Sie gerne bei der Planung und Umsetzung bis hin zur Abnahme Ihres Objektes

Mehr

Baulich-betrieblicher Brandschutz aus der Sicht der Feuerwehr. BOR Reinhardt Sandmann Berufsfeuerwehr Magdeburg

Baulich-betrieblicher Brandschutz aus der Sicht der Feuerwehr. BOR Reinhardt Sandmann Berufsfeuerwehr Magdeburg Baulich-betrieblicher Brandschutz aus der Sicht der Feuerwehr BOR Reinhardt Sandmann Berufsfeuerwehr Magdeburg Maßnahmen, die zur Vermeidung und Bekämpfung von Bränden dienen Vorbeugender Brandschutz Abwehrender

Mehr

Infotag Vorbeugender Brandschutz

Infotag Vorbeugender Brandschutz Infotag Vorbeugender Brandschutz Grundsätze eines es... ein ist die ganzheitliche Beschreibung des Soll-Zustandes des Brandschutzes (Brandsicherheit) eines Betriebes oder einer Einrichtung.... unter einem

Mehr

Landesstelle für Brandverhütung. des Bundeslandes Niederösterreich

Landesstelle für Brandverhütung. des Bundeslandes Niederösterreich Landesstelle für Brandverhütung des Bundeslandes Niederösterreich Ausbildungsangebot 2015/2016 Kurs und Seminarüberblick Kurse Modul 1 - Ausbildung zum Brandschutzwart Modul 2 - Ausbildung zum Brandschutzbeauftragten

Mehr

BSB = Brandschutzbeauftragter

BSB = Brandschutzbeauftragter Brandschutzforum Austria Im Zentrum der BSB Quelle: Maicovski, Feuerpolizei Graz Betriebsbrandschutz Teil 23 Referent: Univ.-Lektor Dr. Otto Widetschek Brandschutzbeauftragter (BSB) Aufgabe des BSB BSB

Mehr

Brandschäden zu verhindern bzw. auf ein Minimum zu reduzieren! Brandschutzbeauftragter (BSB) Brandschäden. Quelle: Maicovski, Feuerpolizei Graz.

Brandschäden zu verhindern bzw. auf ein Minimum zu reduzieren! Brandschutzbeauftragter (BSB) Brandschäden. Quelle: Maicovski, Feuerpolizei Graz. Brandschutzforum Austria Quelle: Maicovski, Feuerpolizei Graz Betriebsbrandschutz Teil 23 Referent: Univ.-Lektor Dr. Otto Widetschek Im Zentrum der BSB Brandschutzbeauftragter (BSB) Aufgabe des BSB Brandschäden

Mehr

Brandschutz- Neuerungen und Brandschutznachweise BayBO

Brandschutz- Neuerungen und Brandschutznachweise BayBO Brandschutz Neuerungen und Brandschutznachweise BayBO Versicherungskammer Bayern Dipl.Ing. Florian Ramsl Seite 1 Art. 2 (4) Sonderbauten 8. Gaststätten mit mehr als 40 Gastplätzen in Gebäuden oder mehr

Mehr

SEMINARE.

SEMINARE. SEMINARE III Brandschutz Zielgruppe Mitarbeiter und Dienstleister des Facility Managements und des Gebäudemanagements Sicherheitsbeauftragte, Fachkräfte für Arbeitssicherheit Architekten, Bauleiter, Baufachleute,

Mehr

Hinweise zur Erstellung von Brandschutznachweisen und Brandschutzkonzepten im Landkreis Biberach. Landratsamt Biberach Kreisfeuerwehrstelle

Hinweise zur Erstellung von Brandschutznachweisen und Brandschutzkonzepten im Landkreis Biberach. Landratsamt Biberach Kreisfeuerwehrstelle Hinweise zur Erstellung von Brandschutznachweisen und Brandschutzkonzepten im Landkreis Biberach Landratsamt Biberach Kreisfeuerwehrstelle Stand: August 2014 Inhaltsverzeichnis 1. Geltungsbereich und Zweck

Mehr

Erstellen und Betreiben muss wirtschaftlich sein

Erstellen und Betreiben muss wirtschaftlich sein Genehmigungsrechtliche Fragen zukunftsfähiger Tierhaltungskonzepte Brandschutzkonzepte für landwirtschaftliche Wirtschaftsgebäude Erstellt von Aribert Herrmann 24.03.2010 Fachdienst Bauen und Wohnen Zusammenhänge

Mehr

und Fußbodenforschung

und Fußbodenforschung Institut für Baustoffprüfung und Fußbodenforschung Sachverständigentreffen in Nürnberg Grundlagen vorbeugender Brandschutz Brandschutzanforderungen in öffentlichen Gebäuden Grundlagen Brandschutz Grundlagen

Mehr

Vorbeugender Brandschutz auf Kläranlagen

Vorbeugender Brandschutz auf Kläranlagen Vorbeugender Brandschutz auf Kläranlagen Ing. Michael Schmid Allgemein beeideter und gerichtlich zertifizierter Sachverständiger für Brandschutzwesen und Feuerpolizei Zweck des Vortrages Übersicht über

Mehr

MKM BRANDSCHUTZ Ingenieurbüro für Brandschutz Kittner-Meier. Büro Hessen Dieselstraße 27 D Karben

MKM BRANDSCHUTZ Ingenieurbüro für Brandschutz Kittner-Meier. Büro Hessen Dieselstraße 27 D Karben MKM BRANDSCHUTZ Ingenieurbüro für Brandschutz Kittner-Meier Büro Hessen Dieselstraße 27 D-61184 Karben Büro Bayern Schweinfurter Straße 7 D-97080 Würzburg AKTUELLE TRENDS IM BRANDSCHUTZ IN KRANKENHÄUSERN

Mehr

Brand- und Katastrophenschutzamt. Landeshauptstadt Dresden

Brand- und Katastrophenschutzamt. Landeshauptstadt Dresden Rechtliche Grundlagen der Beteiligung der Feuerwehren im Baugenehmigungsverfahren und zur Durchführung der Brandverhütungschau Fachseminar Vorbeugender Brandschutz in Gliederung Einführung SächsBRKG SächsBO

Mehr

LEITFADEN ABWEICHUNGEN IM BRANDSCHUTZ UND BRANDSCHUTZKONZEPTE

LEITFADEN ABWEICHUNGEN IM BRANDSCHUTZ UND BRANDSCHUTZKONZEPTE Ersetzt Ausgabe: OIB-330.2-021/07 Seite 1 Leitfaden Abweichungen im Brandschutz und Brandschutzkonzepte Ausgabe: Ausgabe: Ersetzt Ausgabe: OIB-330.2-021/07 Seite 2 INHALTSÜBERSICHT 0 Vorbemerkungen...

Mehr

Brandschutzkonzept. Zusammenfassung. Begriff. Gesetze, Vorschriften und Rechtsprechung. 1 Landesbauordnungen. Wichtig HI5986389 LI5003267

Brandschutzkonzept. Zusammenfassung. Begriff. Gesetze, Vorschriften und Rechtsprechung. 1 Landesbauordnungen. Wichtig HI5986389 LI5003267 TK Lexikon Gesundheit im Betrieb Brandschutzkonzept Brandschutzkonzept HI5986389 Zusammenfassung LI5003267 Begriff Als Brandschutzkonzept wird die Gesamtheit aller brandschutztechnischen Maßnahmen für

Mehr

Vorbeugender Brandschutz aus der Sicht der Feuerwehr

Vorbeugender Brandschutz aus der Sicht der Feuerwehr Vorbeugender Brandschutz aus der Sicht der Feuerwehr FloRett 2014 Messe & Kongress ROBÜ Planungsbüro für Brandschutz GmbH Unstrutweg 1 70806 Kornwestheim Tel.: 0 71 54 / 18 53 99 Email: info@robue-brandschutz.de

Mehr

B E R A T U N G S S T E L L E FÜR BRAND- UND UMWELTSCHUTZ

B E R A T U N G S S T E L L E FÜR BRAND- UND UMWELTSCHUTZ anerkannte Ausbildungsinstitution gemäß Ü B E R W A C H U N G S - U N D Z E R T I F I Z I E R U N G S S T E L L E der BERATUNGSSTELLE für BRAND- und UMWELTSCHUTZ staatlich akkreditierte Überwachungsstelle

Mehr

Veranstaltungskalender. FACHTAGUNG der Brandschutzbeauftragten der Steiermark. Landesstelle für Brandverhütung in Steiermark

Veranstaltungskalender. FACHTAGUNG der Brandschutzbeauftragten der Steiermark. Landesstelle für Brandverhütung in Steiermark 2016 Veranstaltungskalender FACHTAGUNG der Brandschutzbeauftragten der Steiermark gilt als Fortbildungsveranstaltung gem. TRVB O 117 5 Jahre Verlängerung des Brandschutzpasses Donnerstag, 19. Mai 2016

Mehr

Brandschutzordnung der Sigmund Freud PrivatUniversität Wien

Brandschutzordnung der Sigmund Freud PrivatUniversität Wien - 1 - Brandschutzordnung der Sigmund Freud PrivatUniversität Wien Die folgende Brandschutzordnung gibt wichtige Hinweise über das Verhalten zur Vermeidung der Gefährdung von Gesundheit und Eigentum und

Mehr

RICHTLINIEN DES ÖSTERREICHISCHEN INSTITUTS FÜR BAUTECHNIK richtlinien OIB-LEITFADEN. Abweichungen im Brandschutz und Brandschutzkonzepte

RICHTLINIEN DES ÖSTERREICHISCHEN INSTITUTS FÜR BAUTECHNIK richtlinien OIB-LEITFADEN. Abweichungen im Brandschutz und Brandschutzkonzepte RICHTLINIEN DES ÖSTERREICHISCHEN INSTITUTS FÜR BAUTECHNIK richtlinien OIB-LEITFADEN OIB-RL 2 Abweichungen im Brandschutz und Brandschutzkonzepte OIB-330.2-019/15 MÄRZ 2015 Leitfaden OIB-Richtlinie 2 Ausgabe

Mehr

Salzburger Landesstelle für Brandverhütung Salzburger Landesfeuerwehrverband. Ausbildungs- angebot. Betriebsbrandschutz

Salzburger Landesstelle für Brandverhütung Salzburger Landesfeuerwehrverband. Ausbildungs- angebot. Betriebsbrandschutz Ausbildungs- angebot Betriebsbrandschutz 2015 Wir bieten Lehrgänge und Fachseminare für den organisatorischen Brandschutz in Betrieben entsprechend der Ausbildungsrichtlinie TRVB O 117 an. Die gesamte

Mehr

Aufgaben der Gemeinde. Landesbauordnung - BauO NRW -

Aufgaben der Gemeinde. Landesbauordnung - BauO NRW - Landesbauordnung - BauO NRW - Schutzziele, die durch diese Vorschrift erreicht werden sollen, sind: - Personenschutz - Nachbarschutz - Sachgüterschutz - Umweltschutz. 5 Beteiligung der Brandschutzdienststellen

Mehr

Das ganzheitliche Brandschutzkonzept. Kostenoptimierte und hochwirksame Minimierung des Brandrisikos durch ein integriertes Brandschutzkonzept

Das ganzheitliche Brandschutzkonzept. Kostenoptimierte und hochwirksame Minimierung des Brandrisikos durch ein integriertes Brandschutzkonzept Das ganzheitliche Brandschutzkonzept Kostenoptimierte und hochwirksame Minimierung des Brandrisikos durch ein integriertes Brandschutzkonzept Rechtliche Grundlagen Objektbeschreibung Bestand/Planung Schutzziele

Mehr

Abweichungen von der Bauordnung Chancen und Verpflichtungen

Abweichungen von der Bauordnung Chancen und Verpflichtungen Brandassessor, Dipl.-Ing. Christian Töpfel VDI Energieberater (HWK) Abweichungen von der Bauordnung Chancen und Verpflichtungen Brandschutz und Bauordnung In 20 Artikeln der Bayerischen Bauordnung sind

Mehr

Brandschutz im Bestand

Brandschutz im Bestand SICHERHEITS-Fachkongress 2013 Brandschutz im Bestand Lydia Binggeli Brandschutzexpertin VKF, Projektleitung bei BDS Security Design AG Brandschutz im Bestand Agenda Notwendigkeit / Problemstellungen Rechtliche

Mehr

Brandschutzordnung. Stadtwerke Düren GmbH. Standort Arnoldsweilerstraße Düren. gemäß DIN Teil C

Brandschutzordnung. Stadtwerke Düren GmbH. Standort Arnoldsweilerstraße Düren. gemäß DIN Teil C Brandschutzordnung gemäß DIN 14096 Teil C Stadtwerke Düren GmbH Standort Arnoldsweilerstraße 60 52351 Düren Eine Brandschutzordnung ist eine auf ein bestimmtes Objekt zugeschnittene Zusammenfassung von

Mehr

SIZ Sicherheitstechnisches Zentrum

SIZ Sicherheitstechnisches Zentrum M16-06/01 SIZ Sicherheitstechnisches Zentrum Technisches Büro Ing. Manfred Lampl Lehenrotte 123, A- 3183 Freiland @Mail: www.siz.at Tel: ++43/2762/54088-0 (Fax Dw.20) INFORMATIONSBLATT http://www.siz.at

Mehr

Brandschutz ist auch Denkmalschutz! Das neue Arbeitsblatt Brandschutz bei Baudenkmalen

Brandschutz ist auch Denkmalschutz! Das neue Arbeitsblatt Brandschutz bei Baudenkmalen Das neue Arbeitsblatt Brandschutz bei Baudenkmalen Dr.-Ing. Gerd Geburtig SV und Prüfingenieur für Brandschutz Mitglied des Deutschen Nationalkomitees von ICOMOS 1 Themen 1. Denkmalschutz./. Brandsicherheit?

Mehr

1. Hessischer Brandschutztag. Brandschutzkonzepte. Simone Zapke Leiterin der Bauaufsicht Frankfurt

1. Hessischer Brandschutztag. Brandschutzkonzepte. Simone Zapke Leiterin der Bauaufsicht Frankfurt 1. Hessischer Brandschutztag Brandschutzkonzepte Simone Zapke Leiterin der Bauaufsicht Frankfurt Einleitung Erwartungen an das Brandschutzkonzept: - übersichtlich aufgebaut - klar strukturiert - widerspruchsfrei

Mehr

Brandschutznachweise Brandschutzkonzepte für Sonderbauten

Brandschutznachweise Brandschutzkonzepte für Sonderbauten Brandschutznachweise Brandschutzkonzepte für Sonderbauten Qualitätsanforderungen an die Prüfgrundlagen des PrüfSV Dr. Bernhard Ziemann bziemann@tuev-nor.de 1 Inhalt 1. Allgemeine Schutzziele des Brandschutzes

Mehr

Vorbeugender Brandschutz bei landwirtschaftlichen Gebäuden. In wenigen Minuten hier im Forum Schwein!

Vorbeugender Brandschutz bei landwirtschaftlichen Gebäuden. In wenigen Minuten hier im Forum Schwein! Vorbeugender Brandschutz bei landwirtschaftlichen Gebäuden In wenigen Minuten hier im Forum Schwein! Forum Schwein auf der EuroTier am 19.11.2010 Vorbeugender Brandschutz bei landwirtschaftlichen Gebäuden

Mehr

TÜV Rheinland Group Ingeniertechnische Betrachtung des Gesamtbrandschutzes als Bewertungsgrundlage für den Betreiber und Versicherer

TÜV Rheinland Group Ingeniertechnische Betrachtung des Gesamtbrandschutzes als Bewertungsgrundlage für den Betreiber und Versicherer TÜV Rheinland Group Ingeniertechnische Betrachtung des Gesamtbrandschutzes als Bewertungsgrundlage für den Betreiber und Versicherer Gunther Sohn TÜV Anlagentechnik GmbH Elektro- u. Gebäudetechnik ++49

Mehr

Ort. Brandschutz in Büro- und Wohngebäuden Teil 2 Betriebliche Maßnahmen. Betriebsbrandschutz Eigenkontrolle. Schulen Betriebsbrandschutz Organisation

Ort. Brandschutz in Büro- und Wohngebäuden Teil 2 Betriebliche Maßnahmen. Betriebsbrandschutz Eigenkontrolle. Schulen Betriebsbrandschutz Organisation Name Objekt Straße PLZ Ort Name Kurzzeichen Telefon-Nummer Brandschutzbeauftragter Brandschutzbeauftragter-Stv. Brandschutzwarte Zutreffendes ankreuzen TRVB 116 TRVB 120 TRVB 131 TRVB 133 Brandschutz in

Mehr

Brandschutz im Holzbau: Teamwork schafft Sicherheit

Brandschutz im Holzbau: Teamwork schafft Sicherheit Brandschutz im Holzbau: Teamwork schafft Sicherheit Reinhard Eberl-Pacan MODERNER HOLZBAU HERAUSFORDERUNGEN Brandschutz Akademie Berlin Fasanenstraße 44 in 10719 Berlin-Wilmersdorf Tel. +49 700 900 950

Mehr

Freiwillige Feuerwehr Hettensen. Objektkunde Ingolf Wolter

Freiwillige Feuerwehr Hettensen.  Objektkunde Ingolf Wolter 2008 Ingolf Wolter Ziel Feuerwehreinsatzpläne lesen können 2 Rechtliche Grundlagen Baugesetzbuch (BauGB) Verordnung über die bauliche Nutzung der Grundstücke (BauNVO) Raumordnungsgesetz (ROG) Musterbauordnung

Mehr

N Ö B a u t e c h n i k v e r o r d n u n g Brandschutz. NÖ Bautechnikverordnung neu! Umsetzung der OIB-Richtlinien. Stand:

N Ö B a u t e c h n i k v e r o r d n u n g Brandschutz. NÖ Bautechnikverordnung neu! Umsetzung der OIB-Richtlinien. Stand: NÖ Bautechnikverordnung neu! Umsetzung der OIB-Richtlinien Stand: 11.12.2014 NÖ BTV 2014 3 Verweise auf OIB-Richtlinien Anlagen 2, 2.1, 2.2, 2.3, 7, 8 RL 2 RL 2.1 Betriebsbauten RL 2.2 Garagen, überdachte

Mehr

21.09.2012. Jan. 2012 ÖKOTEC-GRUPPE Bilfinger & Berger Teil A 1. 21.09.2012 ÖKOTEC-GRUPPE Brandschutz-Forum München GH Vortrag 02 1

21.09.2012. Jan. 2012 ÖKOTEC-GRUPPE Bilfinger & Berger Teil A 1. 21.09.2012 ÖKOTEC-GRUPPE Brandschutz-Forum München GH Vortrag 02 1 21.09.2012 Jan. 2012 ÖKOTEC-GRUPPE Bilfinger & Berger Teil A 1 21.09.2012 ÖKOTEC-GRUPPE Brandschutz-Forum München GH Vortrag 02 1 Thema Jan. 2012 ÖKOTEC-GRUPPE Bilfinger & Berger Teil A 2 21.09.2012 ÖKOTEC-GRUPPE

Mehr

Brände verhüten. Verhalten im Brandfall

Brände verhüten. Verhalten im Brandfall Brände verhüten Offenes Feuer verboten Verhalten im Brandfall Ruhe bewahren Brand melden Feuerwehr 112 Wo brennt es (Anschrift u. Ort)? Was brennt? Sind Menschen in Gefahr? Wer meldet den Brand? In Sicherheit

Mehr

BRANDSCHUTZ + BAUPLANUNG

BRANDSCHUTZ + BAUPLANUNG PTI BRANDSCHUTZ + BAUPLANUNG Dipl.-Ing. (FH) Stefan Bär Dipl.-Ing. (TU) Architekt Christian Bergmann T30-RS Schloßstraße 22 66953 Pirmasens Telefon: 06331 259933 0 Telefax: 06331 259933 29 www.brandschutz

Mehr

brandschutzplanung und ausführung programm

brandschutzplanung und ausführung programm brandschutzplanung und ausführung programm modul 1: grundlagen des brandschutzes für die brandschutzplanung Erster Tag: Einführungen in den Brandschutz, Grundlagen und Baurecht, 16.10.2008 09.45-10.30

Mehr

BRANDSCHUTZKONZEPT FÜR DEN BERLINER HAUPTBAHNHOF

BRANDSCHUTZKONZEPT FÜR DEN BERLINER HAUPTBAHNHOF Ingenieure für Brandschutz DER GRÖSSTE BAHNHOF EUROPAS BRANDSCHUTZKONZEPT FÜR DEN BERLINER HAUPTBAHNHOF Von Dipl.-Ing. Margot Ehrlicher, Dipl.-Ing. (FH) Architektin Anja Wieser; Dipl.-Ing. Wolfram Dratwa

Mehr

Brandschutz im Baudenkmal

Brandschutz im Baudenkmal Brandschutz im Baudenkmal Wie viel Feuerwehr braucht die Feuerwehr? Dipl.-Ing. (FH) Michael Schwabe Inhalt Schutzziele des Brandschutzes Grundprinzipien des baulichen Brandschutzes Standsicherheit der

Mehr

Ausarbeitung: Univ.-Lektor OSR Dr. Otto Widetschek, Graz

Ausarbeitung: Univ.-Lektor OSR Dr. Otto Widetschek, Graz Brandschutzforum Austria Betriebsbrand- Btibb schutz aktuell Ausarbeitung: Univ.-Lektor OSR Dr. Otto Widetschek, Graz Der Referent Dr. Otto Widetschek (Owid), Physiker Strahlen- und Brandschützer Branddirektor

Mehr

TRVB O 119/06. Im Folgenden geben wir den Text der TRVB O 119/06 als wortgleiche Abschrift wieder: Die österreichischen. Brandverhütungsstellen am

TRVB O 119/06. Im Folgenden geben wir den Text der TRVB O 119/06 als wortgleiche Abschrift wieder: Die österreichischen. Brandverhütungsstellen am Im Folgenden geben wir den Text der TRVB O 119/06 als wortgleiche Abschrift wieder: Österreichischer Bundesfeuerwehrverband Die österreichischen Brandverhütungsstellen TECHNISCHE RICHTLINIEN VORBEUGENDER

Mehr

Brandschutztagung 16./17.09.2009

Brandschutztagung 16./17.09.2009 Brandschutztagung 16./17.09.2009 Anlagentechnischer Brandschutz am Beispiel Krankenhaus Referent: Jan Witte 2 / 32 Inhaltsübersicht 1. Einleitung 2. Gesetzliche Regelungen in Deutschland 3. Länderspezifische

Mehr

Brandschutz in Beherbergungsbetrieben. Juni 2012

Brandschutz in Beherbergungsbetrieben. Juni 2012 Brandschutz in Beherbergungsbetrieben Juni 2012 Inhalt EU-Ebene Bundesgesetze Landesgesetze Technische Richtlinien Betriebsinterne Regelungen Brandschutz im Besonderen 2 Vorschriften/Regeln für den vorbeugenden

Mehr

Baulicher Brandschutz Landesbauordnung RLP / MBO

Baulicher Brandschutz Landesbauordnung RLP / MBO Baulicher Brandschutz Landesbauordnung RLP / MBO Inhalte Vorlesung: Begriffe Gebäudeklassen Schutzziele in der Bauordnung Anforderungen an Baustoffe und Bauteile Brandwände / Brandabschnitte 1 Baulicher

Mehr

Betreff: Novelle zur AStV und zur BauV, BGBl. II Nr. 256/2009

Betreff: Novelle zur AStV und zur BauV, BGBl. II Nr. 256/2009 A l l e Arbeitsinspektorate Favoritenstraße 7, 1040 Wien DVR: 0017001 AUSKUNFT Mag.iur. Helga Oberhauser Tel: (01) 711 00 DW 2183 Fax: 2190 DW Helga.Oberhauser@bmask.gv.at E-Mail Antworten sind bitte unter

Mehr

Brandschutzkonzepte Ingenieurmethoden

Brandschutzkonzepte Ingenieurmethoden Brandschutzkonzepte Ingenieurmethoden brandrat ZT GesmbH. Dipl.-Ing. Frank Peter Ingenieurkonsulent für Maschinenbau Brandschutz Consulting und Engineering A-1050 Wien Strobachgasse 4 T: +43 1 581 08 67

Mehr

Zertifizierter Fachplaner und Sachverständiger* Brandschutz

Zertifizierter Fachplaner und Sachverständiger* Brandschutz Lehrgangs-Nr. 5200 Zertifizierter Fachplaner und Sachverständiger* Brandschutz Berufsbegleitendes Weiterbildungsstudium für Ingenieure, Techniker und Meister mit Berufserfahrung an der oder der in Kooperation

Mehr

vfdb - Richtlinie 12/09-01

vfdb - Richtlinie 12/09-01 vfdb - Richtlinie 12/09-01 zur Bestellung, Aufgaben, Qualifikation und Ausbildung von Brandschutzbeauftragten Überarbeitet Fassung 006: Stand 01. Februar 2001 Vorwort In den Unternehmen und Einrichtungen

Mehr

BERATUNGSSTELLE FÜR BRAND- UND UMWELTSCHUTZ anerkannte Ausbildungsinstitution gemäß Technischer Richtlinie Vorbeugender Brandschutz (TRVB) O 117

BERATUNGSSTELLE FÜR BRAND- UND UMWELTSCHUTZ anerkannte Ausbildungsinstitution gemäß Technischer Richtlinie Vorbeugender Brandschutz (TRVB) O 117 BERATUNGSSTELLE anerkannte Ausbildungsinstitution gemäß ÜBERWACHUNGS- UND ZERTIFIZIERUNGSSTELLE der BERATUNGSSTELLE für BRAND- und UMWELTSCHUTZ Staatlich akkreditierte Inspektionsstelle gemäß Akkreditierungsgesetz

Mehr

Brandschutzordnung der Wirtschaftsuniversität Wien

Brandschutzordnung der Wirtschaftsuniversität Wien Brandschutzordnung der Wirtschaftsuniversität Wien Inhalt 1. Geltungsbereich und Schutzziel... 2 2. Verantwortlichkeitsbereiche... 2 3. Allgemeine Brandschutzbestimmungen... 3 4. Verhalten im Brandfall

Mehr

Fachdienst Brandschutz, Rettungsdienst und Katastrophenschutz. Gerd-Udo Wunderatsch

Fachdienst Brandschutz, Rettungsdienst und Katastrophenschutz. Gerd-Udo Wunderatsch Fachdienst Brandschutz, Rettungsdienst und Katastrophenschutz Abteilung Brandschutz Stellungnahmen, Wassermessungen Gefahrenverhütungsschauen - Gerd-Udo Wunderatsch Gefahrenverhütungsbeauftragter Erstellt

Mehr

BRANDSCHUTZKONZEPT UND SICHERHEITSTECHNISCHE ANLAGEN

BRANDSCHUTZKONZEPT UND SICHERHEITSTECHNISCHE ANLAGEN Dipl.-Ing. Matthias Oeckel Prüfingenieur für Brandschutz ö.b.u.v. Sachverständiger für vorbeugenden Brandschutz Dr. Zauft Ingenieurgesellschaft mbh, Potsdam Vortrag Prüfsachverständigentag, 7. November

Mehr

OIB-Richtlinien Brandschutz

OIB-Richtlinien Brandschutz OIB-Richtlinien Brandschutz Änderungen in der Ausgabe 2015 HR Arch.(r) Dipl.- Ing. Franz Vogler Bmstr. Ing. Karl Poschalko 12.04.2016 Gebäudeklassen Gebäudeklasse 1 OIB-Richtlinie 2 maximal zwei Wohnungen

Mehr

LANDESGESETZBLATT FÜR OBERÖSTERREICH Jahrgang 1998 Ausgegeben und versendet am 30. Dezember Stück Nr. 113 Oö. Feuerpolizeiverordnung 1998

LANDESGESETZBLATT FÜR OBERÖSTERREICH Jahrgang 1998 Ausgegeben und versendet am 30. Dezember Stück Nr. 113 Oö. Feuerpolizeiverordnung 1998 LANDESGESETZBLATT FÜR OBERÖSTERREICH Jahrgang 1998 Ausgegeben und versendet am 30. Dezember 1998 77. Stück Nr. 113 Oö. Feuerpolizeiverordnung 1998 Nr. 113 Verordnung der Oö. Landesregierung, mit der feuerpolizeiliche

Mehr

Seminare und Lehrgänge 2015 Umwelt Arbeitsschutz Arbeitssicherheit Energie Gesundheit Personal

Seminare und Lehrgänge 2015 Umwelt Arbeitsschutz Arbeitssicherheit Energie Gesundheit Personal Seminare und Lehrgänge 2015 Umwelt Arbeitsschutz Arbeitssicherheit Energie Gesundheit Personal Gewässerschutz Gefahrgut Entsorgung Grundlehrgang 20. 23. Oktober 2015 (Teil 1) + 27. 29. Oktober 2015 (Teil

Mehr

Leitfaden Harmonisierte Anforderungen an Bauwerke und sonstige Einrichtungen für größere Menschenansammlungen

Leitfaden Harmonisierte Anforderungen an Bauwerke und sonstige Einrichtungen für größere Menschenansammlungen Akt: OIB-330.2-032/12-006 LEITFADEN HARMONISIERTE ANFORDERUNGEN AN BAUWERKE UND SONSTIGE EINRICHTUNGEN FÜR Ersetzt OIB-xxx-xxx/1x Seite 1 Leitfaden Harmonisierte Anforderungen an Bauwerke und sonstige

Mehr

Brandschutz im Genehmigungsverfahren

Brandschutz im Genehmigungsverfahren Brandschutz im Genehmigungsverfahren im Hause oemig + partner Westring 455 24106 Kiel Mail: info@oemig-u-partner.de Web: www.oemig-u-partner.de Seminarablauf Teil 1 Erfordernis von Brandschutznachweisen

Mehr

Wahrnehmung der Betreiberverantwortung Dokumentation in Errichtung und Betrieb

Wahrnehmung der Betreiberverantwortung Dokumentation in Errichtung und Betrieb Wahrnehmung der Betreiberverantwortung Dokumentation in Errichtung und Betrieb Ing. Peter Kovacs Leiter Objektmanagement der MA 34 Vorstandvorsitzender der Facility Management Austria Agenda Vorstellung

Mehr

HERZLICH ILLKOMMEN zum

HERZLICH ILLKOMMEN zum HERZLICH WILLKOMMEN zum Programm: 16.00 16.30: Begrüßung und Einleitung: Gesetze, Normen und Richtlinien für den Brandschutz Start des Workshops 16.30-17.00 Brandabschnitte richtig erkennen und verschließen

Mehr

HHP Sachverständige Nord/Ost

HHP Sachverständige Nord/Ost 7. AKG-Fachtagung Neue Normen im Krankenhausbau: Lüftung und Brandschutz HHP Sachverständige Nord/Ost Funktionsgerechte Konzepte Brandschutz im Krankenhausbau Dr. Ing. Rüdiger Hass http://www.hhp-nord-ost.de

Mehr

Reinhard Eberl Pacan Architekten Ingenieure Brandschutz Stubenrauchstraße 49 12161 Berlin Friedenau Tel. +49 30 83 22 10 00 Fax: +49 30 83 22 10 09

Reinhard Eberl Pacan Architekten Ingenieure Brandschutz Stubenrauchstraße 49 12161 Berlin Friedenau Tel. +49 30 83 22 10 00 Fax: +49 30 83 22 10 09 Geschützte Gastlichkeit Der Brandschutzplaner vom Entwurf bis zum Betrieb Vortrag zum 1. Berliner Brandschutz Fachgespräch 26. Oktober 2011 Reinhard Eberl Pacan Architekten Ingenieure Brandschutz Stubenrauchstraße

Mehr

Brandschutzordnung. für. Teil C nach DIN 14096-3. für Personen mit besonderen Brandschutzaufgaben. Brandschutzordnung-Teil C.pdf

Brandschutzordnung. für. Teil C nach DIN 14096-3. für Personen mit besonderen Brandschutzaufgaben. Brandschutzordnung-Teil C.pdf Brandschutzordnung für Teil C nach DIN 14096-3 für Personen mit besonderen Brandschutzaufgaben Brandschutzordnung Teil C - 2 - Inhaltsverzeichnis 1 Geltungsbereich...2 2 Besondere Aufgaben im Brandschutz...2

Mehr

Leseprobe zum Download

Leseprobe zum Download Leseprobe zum Download Eisenhans / fotolia.com Sven Vietense / fotlia.com Picture-Factory / fotolia.com Liebe Besucherinnen und Besucher unserer Homepage, tagtäglich müssen Sie wichtige Entscheidungen

Mehr

Verhalten im Brandfall / Alarmfall

Verhalten im Brandfall / Alarmfall Verhalten im Brandfall / Alarmfall Kommt es in einem Schulgebäude zu einem Brand ist es wichtig, dass die Lehrkräfte ihrer Führungsrolle gerecht werden und die Schüler zum richtigen Verhalten anleiten

Mehr

Merkblatt. Planung von Brandschutz-Anlagen

Merkblatt. Planung von Brandschutz-Anlagen Merkblatt MB 14-01 Planung von Brandschutz-Anlagen Dezember 2015 Haftungsausschluss: Dieses Dokument wurde sorgfältig von den Experten der vfdb erarbeitet und vom Präsidium der vfdb verabschiedet. Der

Mehr

Brandschutzforum Austria

Brandschutzforum Austria Brandschutzforum Austria Quelle: A. Pölzl, Buch Brandschutzmanagement, Edidion Brandschutzforum, 2005 Schwerpunktthemen Aus dem Gruselkabinett des Betriebsbrandschutzes (Fallbeispiele) Grundlagen für einen

Mehr

Ziele der Ausbildung zum Brandschutzhelfer/ Selbsthilfekraft. Bewusstsein für Gefahren im Betrieb entwickeln Zur Verhütung von Bränden beitragen

Ziele der Ausbildung zum Brandschutzhelfer/ Selbsthilfekraft. Bewusstsein für Gefahren im Betrieb entwickeln Zur Verhütung von Bränden beitragen Ziele der Ausbildung zum Brandschutzhelfer/ Selbsthilfekraft Bewusstsein für Gefahren im Betrieb entwickeln Zur Verhütung von Bränden beitragen Der Brandschutzhelfer/ Selbsthilfekraft soll Gefahren frühzeitig

Mehr

Fachplaner für vorbeugenden Brandschutz

Fachplaner für vorbeugenden Brandschutz Europäisches Institut für postgraduale Bildung GmbH Ein Unternehmen der TUDAG Technische Universität Dresden AG Fachplaner für vorbeugenden Brandschutz Berufsbegleitende Fachfortbildung 17. Matrikel 20.

Mehr

Leseprobe zum Download

Leseprobe zum Download Leseprobe zum Download Eisenhans / fotolia.com Sven Vietense / fotlia.com Picture-Factory / fotolia.com Liebe Besucherinnen und Besucher unserer Homepage, tagtäglich müssen Sie wichtige Entscheidungen

Mehr

Grundlagen. Baulicher Brandschutz

Grundlagen. Baulicher Brandschutz Spätestens seit dem verheerenden Brand im Flughafen Düsseldorf ist die hohe Bedeutung des Brandschutzes und insbesondere die Personenrettung bei Bränden wieder ins Blickfeld der Öffentlichkeit geraten.

Mehr

zur wiederkehrenden bauaufsichtlichen Sicherheitsüberprüfung 1 baulicher Anlagen und Räume besonderer Art oder Nutzung (Sonderbauten)

zur wiederkehrenden bauaufsichtlichen Sicherheitsüberprüfung 1 baulicher Anlagen und Räume besonderer Art oder Nutzung (Sonderbauten) Checkliste (Stand: 01.03.2006) zur wiederkehrenden bauaufsichtlichen Sicherheitsüberprüfung 1 baulicher Anlagen und Räume besonderer Art oder Nutzung (Sonderbauten) (Beispielhafte Auflistung von Fragen

Mehr

Neues aus der Normungsarbeit zum Brandschutz

Neues aus der Normungsarbeit zum Brandschutz 2013 JAHRESFACHTAGUNG 24. Mai 2013 Neues aus der Normungsarbeit zum Brandschutz Andreas Plum Transfer Forschung und Entwicklung Normung Praxis Forschung und Entwicklung Normung Praxis 1 Überblick Brandschutznormen

Mehr

Brandschutz in öffentlichen Gebäuden

Brandschutz in öffentlichen Gebäuden Brandschutz in öffentlichen Gebäuden Brandrisiken verhindern um im Ernstfall den Schaden gering zu halten Gerade in Gebäuden mit viel Publikumsverkehr kann das Thema Brandschutz nicht auf die leichte Schulter

Mehr

Info Betrieblicher Brandschutz

Info Betrieblicher Brandschutz Immer wieder kommt es in kleineren oder auch größeren Betrieben zu verheerenden Bränden mit folgenschweren Konsequenzen für die betroffenen Unternehmen und ihre Mitarbeiter. Ziel von Brandschutzmaßnahmen

Mehr

Muster- Brandschutzordnung. Allgemeine Verwaltung

Muster- Brandschutzordnung. Allgemeine Verwaltung Seite 1 Muster- Brandschutzordnung nach DIN 14096 Allgemeine Verwaltung Stand: April 2009 Seite 2 BSO für die Allgemeine Verwaltung Vorwort Brandschutzordnungen (BSO) enthalten zugeschnittene Handlungsanweisungen

Mehr

Leistungsbeschreibung Vorbeugender Brandschutz

Leistungsbeschreibung Vorbeugender Brandschutz Bürovorstellung: Abteilung Vorbeugender Brandschutz Die GSE Ingenieur-Gesellschaft mbh Saar, Enseleit und Partner ist ein seit nunmehr 82 Jahren in Berlin ansässiges Büro. In dieser langjährigen Präsenz

Mehr

Brandschutzordnung. für die Ikarus-Schule in Lachendorf. Teil C nach DIN für Personen mit besonderen Brandschutzaufgaben

Brandschutzordnung. für die Ikarus-Schule in Lachendorf. Teil C nach DIN für Personen mit besonderen Brandschutzaufgaben Brandschutzordnung für die Ikarus-Schule in Lachendorf Teil C nach DIN 14096-3 für Personen mit besonderen Brandschutzaufgaben Stand: Mai 2013 Inhaltsverzeichnis 1. Geltungsbereich 2. Besondere Aufgaben

Mehr

Brandschutz komplett und kostengünstig aus einer Hand Der Rotstift spielt heute in Unternehmen und Behörden eine immer größere Rolle. Kosten senken da

Brandschutz komplett und kostengünstig aus einer Hand Der Rotstift spielt heute in Unternehmen und Behörden eine immer größere Rolle. Kosten senken da Massong. Baulicher Brandschutz Brandschutz komplett und kostengünstig aus einer Hand Der Rotstift spielt heute in Unternehmen und Behörden eine immer größere Rolle. Kosten senken das ist Thema Nr. 1. Auch

Mehr

Zertifizierung von Fachfirmen für Brandmeldeanlagen nach DIN 14675

Zertifizierung von Fachfirmen für Brandmeldeanlagen nach DIN 14675 Herzlich Willkommen! Zertifizierung von Fachfirmen für Brandmeldeanlagen nach DIN 14675 Rudolf Miller TÜV SÜD Management Service GmbH 07.11.2007 1 Statistik In Deutschland brennt es jährlich über 200.000

Mehr

Vorbeugender Brandschutz

Vorbeugender Brandschutz 1700 A Definition des Sachgebiets Fachliche Bestellungsvoraussetzungen Stand: September 2014 Revisionsnummer: 1 Erste Fassung: März 2001 I. Allgemeine Gliederung 1. Sachgebiet Das Sicherheitssystem des

Mehr

1.0 Brandschutz, Begriffe, Umsetzung in die Praxis, Bauteile. Tips für Planung, Praxis, Energie.

1.0 Brandschutz, Begriffe, Umsetzung in die Praxis, Bauteile. Tips für Planung, Praxis, Energie. 1.0 Brandschutz, Begriffe, Umsetzung in die Praxis, Bauteile. Tips für Planung, Praxis, Energie. Ist Brandschutz wichtig? Erinnern Sie sich noch? Hotel "International", Zürich, Tela, Niederbipp, Schweiz

Mehr

Vorbeugender Brandschutz in Altholz- und Abfallsortieranlagen - pro aktives Handeln, ist wichtiger denn je!

Vorbeugender Brandschutz in Altholz- und Abfallsortieranlagen - pro aktives Handeln, ist wichtiger denn je! RECYCLING-TECHNIK Dortmund 2015 Vorbeugender Brandschutz in Altholz- und Abfallsortieranlagen - pro aktives Handeln, ist wichtiger denn je! 4. November 2015 Dortmund Gerd Lampel, technischer Berater BAV

Mehr

Baulicher Brandschutz im Industriebau. Kommentar zu DIN 18230

Baulicher Brandschutz im Industriebau. Kommentar zu DIN 18230 DIN Beuth-Kommentare Baulicher Brandschutz im Industriebau Kommentar zu DIN 18230 2. erweiterte Auflage 1999 Herausgeber: DIN Deutsches Institut für Normung e.v. und AGB Arbeitsgemeinschaft Brandsicherheit,

Mehr

Steinhofer Beratung Brandschutz. Brandschutz im Dialog. ein Mehrwert für unsere Kunden.

Steinhofer Beratung Brandschutz. Brandschutz im Dialog. ein Mehrwert für unsere Kunden. Steinhofer Beratung Brandschutz Brandschutz im Dialog. ein Mehrwert für unsere Kunden. Faszination Brandschutz. So individuell wie unsere Mitarbeiter. so individuell ist unsere Dienstleistung für Sie.

Mehr

Brandschutzordnung. RG-der Benediktiner Lambach Klosterplatz 1 4650 Lambach

Brandschutzordnung. RG-der Benediktiner Lambach Klosterplatz 1 4650 Lambach Brandschutzordnung RG-der Benediktiner Lambach Klosterplatz 1 4650 Lambach Die folgende Brandschutzordnung gibt wichtige Hinweise über das Verhalten zur Vermeidung der Gefährdung von Gesundheit und Eigentum

Mehr

Brandschutz in der Planungspraxis

Brandschutz in der Planungspraxis Begriffe und Systematik des Bauordnungsrechtes Schutzziele und Risikoanalyse Beteiligte und Verantwortlichkeiten von Dipl.-Ing. Thomas Kempen Begriffe Übersicht Brandschutz vorbeugend statisch-konstruktiv

Mehr

Erstellung und Beurteilung eines Brandschutzkonzepts

Erstellung und Beurteilung eines Brandschutzkonzepts Brandschutz bei Veranstaltungen Erstellung und Beurteilung eines Brandschutzkonzepts Ing. Franz Schneeflock Geschäftsführer, Sachverständiger für vorbeugenden Brandschutz und Brandermittlung Landesstelle

Mehr

Brandschutz. Welche Ziele sollten Sie erreichen? Welche Anforderungen müssen Sie erfüllen? Brandschutzkonzept. Unternehmer

Brandschutz. Welche Ziele sollten Sie erreichen? Welche Anforderungen müssen Sie erfüllen? Brandschutzkonzept. Unternehmer Brandschutz Welche Ziele sollten Sie erreichen? Durch bauliche und organisatorische Maßnahmen wird die Entstehung und Ausbreitung von Bränden verhindert. Alle Personen können sich im Brandfall rechtzeitig

Mehr

Aktuelle bauordnungsrechtliche Fragen beim Brandschutz

Aktuelle bauordnungsrechtliche Fragen beim Brandschutz Andreas Bell Aktuelle bauordnungsrechtliche Fragen beim Brandschutz I. Änderungen in der BayBO zum 01.01.2013 Sonderbautatbestände Änderung der BayBO zum 01.01.2013 in Art. 2 Abs. 4 Sonderbautatbestände:

Mehr

SCHÜTTGUT UND RECYCLING-TECHNIK DORTMUND 2015

SCHÜTTGUT UND RECYCLING-TECHNIK DORTMUND 2015 SCHÜTTGUT UND RECYCLING-TECHNIK DORTMUND 2015 Silobrandbekämpfung durch Inertisierung Neuerungen für Siloanlagen durch die TRGS 509 (Fassung 22.01.2015) Vortragender: Jörg Krümpelmann DMT GmbH & Co. KG,

Mehr

F R E I E U N D H A N S E S T A D T H A M B U R G Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt - Amt für Bauordnung und Hochbau

F R E I E U N D H A N S E S T A D T H A M B U R G Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt - Amt für Bauordnung und Hochbau F R E I E U N D H A N S E S T A D T H A M B U R G Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt - Amt für Bauordnung und Hochbau B a u p r ü f d i e n s t (BPD) 6/2011 Anforderungen an den Bau und Betrieb von

Mehr

Fachkommission Bauaufsicht der ARGEBAU

Fachkommission Bauaufsicht der ARGEBAU Fachkommission Bauaufsicht der ARGEBAU Muster-Richtlinie über den baulichen Brandschutz im Industriebau (Muster-Industriebaurichtlinie M IndBauRL) - Fassung März 2000 - Inhaltsverzeichnis 1 Ziel 2 Geltungsbereich

Mehr