Aufbaumodule für Wirtschaftsmediatoren:

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Aufbaumodule für Wirtschaftsmediatoren:"

Transkript

1 Aufbaumodule für Wirtschaftsmediatoren: Familienmediation für Wirtschaftsmediatoren (IHK) Zielgruppen: Die Seminare wenden sich an ausgebildete Wirtschaftsmediatoren. 1. Familienmediation für Wirtschaftsmediatoren: Aufbaukurs in 4 Modulen: Modul I: Paarmediation (20 UE) In diesem Modul erfahren Sie, wie Sie Mediationen bei Paaren durchführen, die Konflikte lösen wollen, ohne dass die Beziehung daran zerbricht. Besonderheiten in der Ehemediation Gesprächsdynamik unter Paaren Wie gehe ich professionell mit Paarthemen um? Modul II: Kurzmediation bei Paaren (20 UE) Gerade wenn wichtige und auch dringende Entscheidungen in Familien anstehen, kann die Kurzmediation sehr effektiv sein. Sie lernen, wie Sie innerhalb einer äußerst begrenzten Zeit die Parteien zur Lösung führen. Was ist eine Kurzmediation? Zeitdruck als Chance Vorbereitung einer Kurzmediation Durchführung einer Kurzmediation Modul III: Kinder und Mediation (20 UE) Sollen Kinder bei der Mediation mit einbezogen werden? An welcher Stelle macht es Sinn? In diesem Modul erfahren Sie, wie Sie Kinder sinnvoll und effektiv einbeziehen können und welche Wirkung das auf die Eltern hat. Was erleben Kinder bei Trennung und Scheidung? Einfluss der Trennung / Scheidung auf die Entwicklung der Kinder Einbeziehung der Kinder Umgangsregelung Konflikte mit Kindern und Jugendlichen in der Familie Seite 1 von 5

2 Modul IV: Trennungs- und Scheidungsmediation (20 UE) Die Methode der Familienmediation wird auch bei Trennung und Scheidung eingesetzt. Sie bekommen Handwerkszeug, mit dem Sie hochstrittige Paare zu einer gemeinsamen Lösung bringen. Braucht ein Mediator Rechtswissen? Grundlagen im Familienrecht Unterhalts- und Umgangsregelung Zusatzmodul zum Familienmediator für Wirtschaftsmediatoren 2. Mediation in Familienunternehmen (20 UE) Die Mediation in Familienunternehmen ist eine besondere Form der Mediation. Es geht einerseits um Wirtschaftsmediation, andererseits auch um Familienmediation. Sie lernen, wie Sie beide Methoden parallel in Familienunternehmen anwenden können. Aufeinandertreffen und Kombination zweier Mediationssysteme Konflikte im Familienunternehmen Spielregeln in der Familie Spielregeln im Unternehmen Mediation in Familienunternehmen Unternehmensnachfolge Die Zusatzmodule für die Familienmediation sind für ausgebildete Wirtschaftsmediatoren gedacht. Mit den Modulen I bis IV erhalten die Teilnehmer ein Zertifikat Familienmediator. Das Modul V ist ein Zusatzmodul, das extra gebucht werden kann. Seite 2 von 5

3 Weitere Aufbaumodule für Mediatoren Zielgruppen: Die Seminare wenden sich an ausgebildete Mediatoren, die ihre Kompetenzen in den einzelnen Modulen erweitern wollen. 1. Mediation und Akquise Aufträge als Mediator gewinnen (10 UE) Sie erfahren in diesem Modul, wie eine professionelle Mediationsakquise funktioniert. Die Wirkung der Persönlichkeit, überzeugender Auftritt als Mediator Die Akquiseplanung: überzeugende Aussagen, die ideale Vorstellung als Mediator, nützliches Unterlagenportfolio, notwendige Kundendaten einholen Erfolgreiche Akquisitionswege Ihr Elevator Pitch Das Akquisitionsgespräch: von der Gesprächsvorbereitung über das Akquisetelefonat bis zum Erstgespräch beim Interessenten. Wie behalten Sie immer den roten Faden? incl. Videoanalyse Der Umgang mit einem Nein Marketingmethoden 2. Einzelmediation (8 UE) Die Einzelmediation ist eine besondere Mediationsform. Sie erlernen die Technik der Einzelmediation sowie das strukturierte Vorgehen. Mediation mit einer Person Fragen des Medianten Problem erkennen Vorgehen und Struktur bei der Einzelmediation 3. Kreative Lösungsmethoden bei der Mediation (10 UE) Wie viel Kreativität passt bzw. verträgt die Mediation? Sie lernen ergänzende Visualisierungs- und Kreativitätstechniken kennen, probieren sie aus und haben am Ende mehr Tools, mehr Variationsmöglichkeiten und mehr Sicherheit im Mediationsprozess. Grundlagen der Visualisierung Welche Möglichkeiten gibt es und wo sind eventuell Grenzen für die Mediation? Einzelne Visualisierungsmethoden und -techniken Einsatz neuer Medien in der Mediation Grundlagen der kreativen Lösungsfindung Arbeits- und Denkmuster des Menschen Seite 3 von 5

4 4. Kurzmediation (20 UE) In der Kurzmediation ist die Mediation dank verschiedener äußerer Umstände zeitlich begrenzt oder auf kurzfristig erforderliche Lösungen reduziert. Der Mediator hat hier die Aufgabe, ein effizientes Zeitmanagement einzuhalten und dabei nicht oberflächlich zu werden. Besonders wegen der zeitlichen Restriktionen im Berufsalltag erfreut sich diese Methode zunehmender Beliebtheit. Von der Auftragsklärung über mögliche Einzelgespräche bis hin zum Mediationsverfahren Verfahrensmanagement und Zeitmanagement: Was ist anders? Worauf sollte der Mediator besonders achten? 5. Praxis der Mediation und das Recht (20 UE) Mediation wird immer häufiger zur Konfliktlösung eingesetzt und ist daher eine echte Alternative zur gerichtlichen Auseinandersetzung. Gerade deshalb ist es wichtig als Mediator die rechtlichen Vorschriften zu kennen, um auch Haftungsfälle zu vermeiden. Das Mediationsgesetz (aktuelle Entwicklung) Die Rolle des Rechts in der Mediation Einsatz von Beratern und Experten in der Mediation und der Umgang mit diesen Rechtliche Aspekte o Mediationsvertrag o Rechtliche Grenzen der Vertraulichkeit o Haftung o Rechte und Pflichten des Mediators und der Medianten o Abschlussvereinbarungen in der Mediation 6. Mediation mit großen Gruppen, Co-Mediation und Moderationsprozess (20 UE) Wie funktioniert Mediation in großen Gruppen? Hier lernen Sie, wie Mediation in großen Gruppen funktioniert, worauf der Mediator besonders achten sollte und welche Faktoren erfolgsentscheidend für den Mediationsprozess sind. Zusätzlich erfahren Sie, wie die Methode der Moderation im Mediationsverlauf eingebunden werden bzw. kombiniert werden kann. Besonderheiten großer Gruppen Unterschiede zur normalen Mediation Struktur und Vorgehensweise Co-Mediation: Struktur und Ablauf Moderation von großen Gruppen Seite 4 von 5

5 7. Unternehmensberatung und Mediation (20 UE) Schließt eine Unternehmensberatung die Mediation aus oder können sich beide Disziplinen optimal ergänzen? In diesem Modul erfahren Sie, welche Kriterien zu beachten sind, um beides wirkungsvoll einzusetzen. Abgrenzung Unternehmensberatung zur Mediation Schnittstellen Effektive Verflechtung beider Methoden 8. Präventivmediation (10 UE) Mediation bedeutet nicht nur Konfliktlösung, frühzeitig eingesetzt kann sie die Entstehung von Konflikten verhindern. Das Mediationsverfahren präventiv, z.b. als Teil einer Organisationsberatung oder bei Changemanagementprozessen, einzubinden kann verlässliche und umsetzbare Vereinbarungen schaffen und bei der Ideensuche völlig neue Perspektiven entstehen lassen. Wann ist Präventivmeditation einsetzbar? Die Phasen der Mediation im Vergleich zur Präventivmediation Präventivmediation zur Steigerung des Projekterfolgs Welche Vorteile hat die Präventivmediation bei den Faktoren Kosten und Zeit in Organisationen? Die Rolle als Mediator und Organisationsberater Seite 5 von 5

Mediation im Arbeitsrecht

Mediation im Arbeitsrecht Mediation im Arbeitsrecht Susanne A. Becker Rechtsanwältin und Fachanwältin für Arbeitsrecht Andrea Kern Rechtsanwältin und Fachanwältin für Familienrecht, Mediatorin Übersicht 1. Was ist Mediation? 2.

Mehr

Mediation Verfahren ohne Verlierer. Außergerichtliches Management zur professionellen Lösung von Konflikten im Wirtschaftsleben

Mediation Verfahren ohne Verlierer. Außergerichtliches Management zur professionellen Lösung von Konflikten im Wirtschaftsleben Mediation Verfahren ohne Verlierer Außergerichtliches Management zur professionellen Lösung von Konflikten im Wirtschaftsleben Was ist Mediation? Mediation (= Vermittlung) ist eine außergerichtliche Form

Mehr

04131 / 789 87 87 Email: info@kanzlei-zidorn-plikat.de www.kanzlei-zidorn-plikat.de

04131 / 789 87 87 Email: info@kanzlei-zidorn-plikat.de www.kanzlei-zidorn-plikat.de MEDIATION DER ANDERE WEG ZUR KONFLIKTLÖSUNG FRAUKE ZIDORN SABINE PLIKAT - RECHTSANWÄLTINNEN KLEINE BÄCKERSTRAßE 1-21335 LÜNEBURG 04131 / 789 87 87 Email: info@kanzlei-zidorn-plikat.de www.kanzlei-zidorn-plikat.de

Mehr

Modul 5: Mediation Brücke der Verständigung im Trennungsprozess

Modul 5: Mediation Brücke der Verständigung im Trennungsprozess Modul 5: Mediation Brücke der Verständigung im Trennungsprozess Wenn sich die Geister scheiden, die Verständigung miteinander nicht gelingt, eine Einigung unmöglich erscheint und am Ende gar teure Gerichtsverfahren

Mehr

FM 12. Interdisziplinäre Ausbildung in Familien-Mediation nach den Anforderungen des Mediationsgesetzes

FM 12. Interdisziplinäre Ausbildung in Familien-Mediation nach den Anforderungen des Mediationsgesetzes FM 12 Interdisziplinäre Ausbildung in Familien-Mediation nach den Anforderungen des Mediationsgesetzes DIE AUSBILDUNG IN FAMILIEN-MEDIATION umfasst insgesamt sieben Seminare für den Zeitraum von Dezember

Mehr

Vorsprung durch Wissen

Vorsprung durch Wissen Verwaltungs- und Wirtschafts-Akademie Berufsbegleitende Qualifizierung Mediator/in (VWA) 08.07.2016 25.06.2017 in Freiburg i. Br. Vorsprung durch Wissen Mediator (VWA): Konflikte praxisgerecht lösen, Eigenverantwortung

Mehr

Modul 1 - Ausbildung Mediator/-in: (120 Stunden / 160 Unterrichtseinheiten)

Modul 1 - Ausbildung Mediator/-in: (120 Stunden / 160 Unterrichtseinheiten) Ausbildung Mediator/-in Planen und Bauen (ZMPB-02 ab 25.10.2012) in Korrelation zu der erwarteten neuen Gesetzgebung ( zertifizierter Mediator/-in ) Generelle Festlegungen: Teilnehmer machen jeweils Tagesprotokoll

Mehr

Mediation in der Unternehmensnachfolge Interessen erkennen, ordnen und zusammenführen

Mediation in der Unternehmensnachfolge Interessen erkennen, ordnen und zusammenführen Dr. Timothy Krüger M.A. Rechtsanwalt und Wirtschaftsmediator Fachanwalt für Steuerrecht, Fachanwalt für Handels- und Gesellschaftsrecht Mediation in der Unternehmensnachfolge Interessen erkennen, ordnen

Mehr

DIA. Immobilienmediator/in. Berufsbegleitende Qualifizierung (DIA) 08.07.2016 25.06.2017 Freiburg i. Br.

DIA. Immobilienmediator/in. Berufsbegleitende Qualifizierung (DIA) 08.07.2016 25.06.2017 Freiburg i. Br. DIA Deutsche Immobilien-Akademie an der Universität Freiburg GmbH Berufsbegleitende Qualifizierung Immobilienmediator/in (DIA) Die Ausbildung entspricht den Richtlinien des Bundesverbandes Mediation e.v.

Mehr

B A U - M E D I A T I O N

B A U - M E D I A T I O N B A U - M E D I A T I O N a l s l ö s u n g s o r i e n t i e r t e M e t h o d e z u r a u ß e r g e r i c h t l i c h e n K o n f l i k t b e r e i n i g u n g a m B a u A n m e l d u n g u n t e r w

Mehr

Erfolg Reich Leben Motivation durch bewusste Aktion

Erfolg Reich Leben Motivation durch bewusste Aktion www.medi-ation.com Mediation - Allgemeine Informationen Mediation ist eine erfolgreich eingesetzte Methode zur Vermittlung in Konflikten. Der Mediator vermittelt als neutraler Dritter zwischen den Beteiligten

Mehr

Scheidungsmediation hilft, die schmerzliche Situation von Gewinnern und Verlierern zu verhindern, die Teil aller strittigen Scheidungen ist.

Scheidungsmediation hilft, die schmerzliche Situation von Gewinnern und Verlierern zu verhindern, die Teil aller strittigen Scheidungen ist. 9 Mediation Mediation Scheidungs-Mediation Scheidung wird traditionell auf gerichtlichem Weg geregelt. In den letzten zehn Jahren jedoch hat die Erfahrung mit Mediation gezeigt, dass man Eheleute auch

Mehr

MAB Ausbildung zum Wirtschaftsmediator

MAB Ausbildung zum Wirtschaftsmediator MAB Ausbildung zum Wirtschaftsmediator Konflikte als Chance erkennen und nutzen: Wirtschaftsmediation Konflikte zeigen an, dass irgendetwas nicht stimmt und geklärt werden muss. Damit dies gelingt, muss

Mehr

Marcus Hehn Förderverein Mediation im öffentlichen Bereich e.v. Stuttgart, 23. Juli 2015

Marcus Hehn Förderverein Mediation im öffentlichen Bereich e.v. Stuttgart, 23. Juli 2015 Marcus Hehn Förderverein Mediation im öffentlichen Bereich e.v. Stuttgart, 23. Juli 2015 Stallbauten Umnutzung Verkehr heranrückende Bebauung Flurbereinigung Jagd Biogas-/ Windenergieanlagen Klärschlamm

Mehr

Kompetenzprofil. Berufliche Qualifikationen. Zertifiziert. Zielgruppen I C H E N T W I C K L E M I T I H N E N I N D I V I D U E L L,

Kompetenzprofil. Berufliche Qualifikationen. Zertifiziert. Zielgruppen I C H E N T W I C K L E M I T I H N E N I N D I V I D U E L L, TBS Petra Agnesens-Heintz Dipl. Pädagogin Systemische Familientherapeutin Supervisorin/Coach Mediatorin Kompetenzprofil Berufliche Qualifikationen Jugendbildungsreferentin im Kolpingwerk (1987-1990) Leiterin

Mehr

Konfliktmanagement in der Bauwirtschaft Erfahrungsaustausches der Ausbildungsleiter/innen 28.11.2013

Konfliktmanagement in der Bauwirtschaft Erfahrungsaustausches der Ausbildungsleiter/innen 28.11.2013 Konfliktmanagement in der Bauwirtschaft Erfahrungsaustausches der Ausbildungsleiter/innen 28.11.2013 Es ist Unsinn, Türen zuzuschlagen, wenn man sie angelehnt lassen kann. (J. William Fulbright (1905-1995),

Mehr

IAJ. JUSTUS-LIEBIG-UNIVERSITÄT GIESSEN Rechtswissenschaft. an der Justus-Liebig-Universität Giessen 2016

IAJ. JUSTUS-LIEBIG-UNIVERSITÄT GIESSEN Rechtswissenschaft. an der Justus-Liebig-Universität Giessen 2016 an der Justus-Liebig-Universität Giessen 2016 IAJ Institut für anwaltsorientierte Juristenausbildung JUSTUS-LIEBIG-UNIVERSITÄT GIESSEN Rechtswissenschaft [ MEDIATION ] Mediation ist ein strukturiertes

Mehr

Mediation & mehr Kon iktlösung, die zu Ihnen passt

Mediation & mehr Kon iktlösung, die zu Ihnen passt Mediation & mehr Kon iktlösung, die zu Ihnen passt Dr. Günter Moosreiner MM www.mediation-moosreiner.com Kon ikte brauchen individuelle Lösungen Zwistigkeiten mit anderen Menschen können in vielen Lebensbereichen

Mehr

Sozialdienst katholischer Frauen Gesamtverein e. V. Agnes-Neuhaus-Straße 5 44135 Dortmund

Sozialdienst katholischer Frauen Gesamtverein e. V. Agnes-Neuhaus-Straße 5 44135 Dortmund Sozialdienst katholischer Frauen Gesamtverein e. V. Agnes-Neuhaus-Straße 5 44135 Dortmund Mediation Oktober 2009 bis April 2011 Sechsteilige berufsbegleitende Weiterbildung VERANSTALTER Sozialdienst katholischer

Mehr

MEDIATION. Mediationsausbildung

MEDIATION. Mediationsausbildung MEDIATION Mediationsausbildung Mediation Definition und Grundlagen Das Apfelsinenbeispiel Anwendungsfelder Verfahren Ausbildung Definition nach Wikipedia Mediation (lat. Vermittlung) ist ein strukturiertes

Mehr

Mediator - Sachverständiger

Mediator - Sachverständiger Mediator - Sachverständiger Mediationsverfahren versus Gerichtsverfahren Chancen der Mediation in der Baubranche Mediation Das Gesetz definiert Mediation in 1 Abs. 1 Zivilmediatorgesetz als " eine auf

Mehr

Referentin: Sofia Michaela Klonovsky

Referentin: Sofia Michaela Klonovsky Einsatzmöglichkeiten als Trainer/in Coach Mediator/in Neue Zukunftsperspektiven in Unternehmen Referentin: Sofia Michaela Klonovsky Was ist Coaching 'to coach' (betreuen, trainieren, Prozess der Entwicklung

Mehr

Mediation. Methode zur außergerichtlichen konstruktiven Konfliktlösung. brain meets emotion. Doris Helzle 2011, www.doris-helzle.

Mediation. Methode zur außergerichtlichen konstruktiven Konfliktlösung. brain meets emotion. Doris Helzle 2011, www.doris-helzle. Mediation Methode zur außergerichtlichen konstruktiven Konfliktlösung Doris Helzle 2011, www.doris-helzle.de 1 Konflikte und Mediation Konflikte gibt es, seit es Menschen gibt und das ist auch gut so.

Mehr

Die Rolle des juristischen Beraters in der Mediation

Die Rolle des juristischen Beraters in der Mediation Frauke Prengel Die Rolle des juristischen Beraters in der Mediation Das Zusammenspiel der charakteristischen Berater- und Mediationsmerkmale Verlag Dr. Kovac Hamburg 2009 XI INHALTSVERZEICHNIS: TEIL 1:

Mehr

Formulierungsvorschlag

Formulierungsvorschlag Formulierungsvorschlag der Bundesrechtsanwaltskammer für eine Zertifizierung von Mediatoren im Rahmen des Gesetzes zur Förderung der Mediation und anderer Verfahren der außergerichtlichen Konfliktbeilegung

Mehr

M E D I A T I O N PROFESSIONELLES INSTRUMENT ZUR AUßERGERICHTLICHEN KONFLIKTBEARBEITUNG

M E D I A T I O N PROFESSIONELLES INSTRUMENT ZUR AUßERGERICHTLICHEN KONFLIKTBEARBEITUNG M E D I A T I O N PROFESSIONELLES INSTRUMENT ZUR AUßERGERICHTLICHEN KONFLIKTBEARBEITUNG Familienmediation ist Vermittlung in einem Konflikt oder einer schwierigen Partnerschaftssituation. Familiäre Konflikte,

Mehr

Ausbildung Mediation Allgemeine Grundausbildung + Aufbaukurs mit den Schwerpunkten Wirtschaft/Arbeitswelt und Familie

Ausbildung Mediation Allgemeine Grundausbildung + Aufbaukurs mit den Schwerpunkten Wirtschaft/Arbeitswelt und Familie ZENTRUM FÜR MEDIATION UND KOMMUNIKATION DRESDEN ZMKD Ausbildung Mediation Allgemeine Grundausbildung + Aufbaukurs mit den Schwerpunkten Wirtschaft/Arbeitswelt und Familie Im Curriculum der Ausbildung werden

Mehr

Mediation. Judith Kellner KANZLEI KELLNER. Rechtsanwältin, Mediatorin und Testamentsvollstreckerin 30.12.2015

Mediation. Judith Kellner KANZLEI KELLNER. Rechtsanwältin, Mediatorin und Testamentsvollstreckerin 30.12.2015 Mediation Judith Kellner Rechtsanwältin, Mediatorin und Testamentsvollstreckerin 30.12.2015 MITGLIED IM KRANKEN- UND ALTENPFLEGE- VEREIN MANNHEIM Mediation: konstruktive lösungsorientierte Konfliktbewältigung

Mehr

IT-Kanzlei dr-lapp.de

IT-Kanzlei dr-lapp.de Mediation + Recht Frankfurt Rechtsanwalt und Mediator IT-Kanzlei dr-lapp.de 1. IT-Recht (Software, Hardware, Projekte, Outsourcing etc.) 2. Recht des E-Commerce und Internet 3. Rechtsfragen IT-Sicherheit

Mehr

Nachhaltiger Konsens zwischen den Parteien.!

Nachhaltiger Konsens zwischen den Parteien.! Mediation in der Energiewirtschaft Innerbetriebliche Mediation in der Energiewirtschaft (Teil 2) Die Energiewirtschaft steht vor großen Herausforderungen und muss sich mit rasant ändernden externen Rahmenbedingungen

Mehr

Umfrage: Mediation im Profifußball

Umfrage: Mediation im Profifußball Umfrage: Mediation im Profifußball Mediation ist ein außergerichtliches Streitlösungsverfahren, in dem die Konfliktpartner selbstbestimmt verbindliche Lösungen finden. Hierbei werden sie von einem neutralen,

Mehr

Interdisziplinäre Zusammenarbeit in der Wirtschaftsmediation

Interdisziplinäre Zusammenarbeit in der Wirtschaftsmediation Interdisziplinäre Zusammenarbeit in der Wirtschaftsmediation - Eine Darstellung anhand des Modells der Co-Mediation - Dr. Sandra Schön M.M. (Hagen) Inhaltsverzeichnis Abkürzungsverzeichnis 15 1 Einführung

Mehr

Praxisbuch Mediation

Praxisbuch Mediation Praxisbuch Mediation Falldokumentationen und Methodik zur Konfliktlösung von Eva Weiler, Dr. Gunter Schlickum 2. Auflage Praxisbuch Mediation Weiler / Schlickum schnell und portofrei erhältlich bei beck-shop.de

Mehr

Weiterbildung Social Mediator

Weiterbildung Social Mediator Weiterbildung Social Mediator 18. Januar 16. Juni 2016 goodluz - Fotolia Katholisches Kreisbildungswerk Garmisch-Partenkirchen e.v. Beschreibung Mediation Schon lange bevor es die Justiz gab, wurden erfahrene

Mehr

Ablauf eines Mediationsverfahrens: Phasen und Schritte

Ablauf eines Mediationsverfahrens: Phasen und Schritte Ablauf eines Mediationsverfahrens: Phasen und Schritte Um einen effektiven und effizienten Austausch über die vielfältigen Bedürfnisse und Interessen der Beteiligten zu ermöglichen, ist es hilfreich, die

Mehr

Kooperative Konfliktlösung in Projekten

Kooperative Konfliktlösung in Projekten in Zusammenarbeit mit Dr. Oliver Strasser, SAP AG Kooperative Konfliktlösung in Projekten Wie Sie Ihr Lösungsrepertoire für schwierige Teamsituationen erweitern und Ihre Projekte noch souveräner und effizienter

Mehr

Mediation im Medienbereich

Mediation im Medienbereich Gary Friedman Mediation im Medienbereich Soundtrack Cologne 5.0-21. November 2008 Esther-Maria Roos Mediatorin und Rechtsanwältin, Köln Was ist Mediation? Mediation ist ein außergerichtliches Konfliktlösungsverfahren,

Mehr

Berufsbegleitender Studiengang zum/zur. Mediator/-in (KA) zertifiziert nach DIN EN ISO 9001 ff.

Berufsbegleitender Studiengang zum/zur. Mediator/-in (KA) zertifiziert nach DIN EN ISO 9001 ff. Berufsbegleitender Studiengang zum/zur Mediator/-in (KA) zertifiziert nach DIN EN ISO 9001 ff. Kolping-Bildungswerk und Kolping-Akademie NRW Die Kolping-Bildungswerke sind staatlich anerkannte Einrichtungen

Mehr

Mediation. MediationMediation. Media. Konfliktlösung ohne Verlierer

Mediation. MediationMediation. Media. Konfliktlösung ohne Verlierer Wirtschaftsmediation Dipl-Kfm. Irmgard Grünberg-Ostner Steuerberaterin, Wirtschaftsmediatorin (DGMW) Kooperative Konfliktbearbeitung durch professionelle Vermittlung zwischen den Konfliktpartnern Media

Mehr

1 R U W 7 u n 0 e d e i 0 v it F e e R e r r r e s b ib o it il ur m ä d t g e 6 u F n r g ei s b s u te rg lle 1701 P. Frib P.

1 R U W 7 u n 0 e d e i 0 v it F e e R e r r r e s b ib o it il ur m ä d t g e 6 u F n r g ei s b s u te rg lle 1701 P. Frib P. Weiterbildungsstelle Universität Freiburg Rue de Rome 6 1700 Freiburg P.P. 1701 Fribourg Eine Weiterbildung der Universität Freiburg 5. September 2012 MEDIATION und Konfliktmanagement im Bau-, Planungs-

Mehr

Mediation und Mediationsverfahren

Mediation und Mediationsverfahren Mediation und Mediationsverfahren Stand: 23.3.2011 Version: 2.0 Autor/in: Ralf Döring Goswinstr. 6 41844 Wegberg 02434 / 20531 0151 / 233 855 19 www.obd-consulting.de 2011 Seite 1 (5) 1. Was bedeutet Mediation?

Mehr

MEDIATION IM UNTERNEHMEN

MEDIATION IM UNTERNEHMEN MEDIATION IM UNTERNEHMEN Mediation wird zunehmend ein Thema für Unternehmen. Doch sind viele Fragen damit verbunden: Wann sind Konflikte für Mediation geeignet? Wie finde ich einen geeigneten Mediator?

Mehr

Die schwierige Beziehung zwischen Wissenschaft und Praxis Inwieweit sind Schönreden und Todschweigen Methodenprobleme?

Die schwierige Beziehung zwischen Wissenschaft und Praxis Inwieweit sind Schönreden und Todschweigen Methodenprobleme? Die schwierige Beziehung zwischen Wissenschaft und Praxis Inwieweit sind Schönreden und Todschweigen Methodenprobleme? Dr. Wolfgang Meyer Universität des Saarlandes Contact: Center for Evaluation Box 15

Mehr

Westerhamer Coachingund Mediationstag

Westerhamer Coachingund Mediationstag Westerhamer Coachingund Mediationstag Wege, Werte, Wandel 9. November 2015 Neue gemeinsame Perspektiven Business-Coaching und Wirtschaftsmediation Business-Coaching und Wirtschaftsmediation haben inzwischen

Mehr

Was ist Familienmediation?

Was ist Familienmediation? Wirtschaftsmediation 3 / 2013 Gernot Barth und Heiner Krabbe Familie heute Das Zusammenleben in Strukturen, die sich Familie nennen, hat sich im vergangenen Jahrhundert erheblich verändert. Die nach wie

Mehr

COMPETO Coaching-Praxis

COMPETO Coaching-Praxis Informationsmappe zum Paarcoaching/Mediation COMPETO Coaching-Praxis Christina A. Friedli Wann eignet sich eine Mediation oder ein Mehrparteiencoaching zur Lösung von Konflikten? Im folgenden werde ich

Mehr

MEDIATIONSORDNUNG Des Bundesverbandes Mediation e.v.

MEDIATIONSORDNUNG Des Bundesverbandes Mediation e.v. MEDIATIONSORDNUNG Des Bundesverbandes Mediation e.v. Die Mitgliederversammlung des BM hat am 24. September 2011 beschlossen, dass diese Rahmenbedingungen für alle Mediationen gelten, die von MediatorInnen

Mehr

Seminar Nr. 47-14 Mediation im Bauwesen Ausbildung zum "Mediator im Bauwesen" Sachverständigenwesen

Seminar Nr. 47-14 Mediation im Bauwesen Ausbildung zum Mediator im Bauwesen Sachverständigenwesen Inhalte: Termin: Ort: Referenten: Die Mediation als vertrauliches, strukturiertes Verfahren zur freiwilligen, einvernehmlichen Beilegung von Konflikten ist abhängig von kommunikationsstarken und sachkundigen

Mehr

Mediation in der Energiewirtschaft. Konflikte außergerichtlich lösen (Teil 1)!

Mediation in der Energiewirtschaft. Konflikte außergerichtlich lösen (Teil 1)! Mediation in der Energiewirtschaft Konflikte außergerichtlich lösen (Teil 1) Die Energiewende stellt eine der größten und spannendsten Herausforderungen der Zukunft dar. Unternehmen im Energiesektor müssen

Mehr

Workshop. Visualisieren. mit Stift und Papier - Basics

Workshop. Visualisieren. mit Stift und Papier - Basics Workshop Visualisieren mit Stift und Papier - Basics Mediatorin Claudia Esser Wirtschaftsmediatorin (IHK) Mitglied im Bundesverband MEDIATION e.v. Dipl.-Ing. Konstruktiver Ingenieurbau Vorsitzende des

Mehr

MEDIATION DIE NEUE ART DER STREITBEILEGUNG

MEDIATION DIE NEUE ART DER STREITBEILEGUNG Kanzlei für Konsensuale Konfliktlösung MEDIATION DIE NEUE ART DER STREITBEILEGUNG Kanzlei für Konsensuale Konfliktlösung Dehnert und Partner Seite 1 DEUTSCHE GERICHTE SIND ÜBERLASTET RECHTSSCHUTZVERSICHERER

Mehr

Mediation im Pflegebereich

Mediation im Pflegebereich www.pwc.de Klagen vermeiden: Konflikten mit Mitarbeitern erfolgreich begegnen Rechtsanwältin und Wirtschaftsmediatorin Sabine Grabolle 28. Mai 2013 Konflikte unter Mitarbeitern Mögliche Konfliktparteien

Mehr

ZVR I 2013: Einverständliche Streitbeilegung im Zivilrecht. Prof. Isaak Meier

ZVR I 2013: Einverständliche Streitbeilegung im Zivilrecht. Prof. Isaak Meier ZVR I 2013: Einverständliche Streitbeilegung im Zivilrecht Prof. Isaak Meier Formen der gerichtsnahen einverständlichen Streitbeilegung in der ZPO Gerichtlicher Vergleich, abgeschlossen mit amtlicher Hilfe:

Mehr

Klärungshilfe für MediatorInnen

Klärungshilfe für MediatorInnen «Schwierige Gefühle konstruktiv nutzen» Klärungshilfe für MediatorInnen Eine Weiterbildung für ausgebildete Mediatorinnen und Mediatoren Programm 2011 «Schwierige Gefühle konstruktiv nutzen» Klärungshilfe

Mehr

Konfliktmanagement und Mediation. IF Services GmbH. Centralstrasse 8a. 6210 Sursee. Sachkonflikt

Konfliktmanagement und Mediation. IF Services GmbH. Centralstrasse 8a. 6210 Sursee. Sachkonflikt Konfliktmanagement und Mediation Konflikte: Das Eisbergmodell sichtbarer Konflikt Sachkonflikt Interessen / Bedürfnisse Sichtweisen Informationen Kommunikationsprobleme Gefühle Missverständnisse Beziehungsprobleme

Mehr

Mediation Schwerpunkte Arbeitswelt und Familie

Mediation Schwerpunkte Arbeitswelt und Familie ZENTRUM FÜR MEDIATION UND KOMMUNIKATION DRESDEN ZMKD Mediation Schwerpunkte Arbeitswelt und Familie Im Curriculum der Ausbildung werden die Standards des Bundesverbandes Mediation e.v. (BM) und insbesondere

Mehr

AZ: R A 7 9340/17-2-R4

AZ: R A 7 9340/17-2-R4 Herrn Ministerialrat Leiter des Referats R A 7 des Bundesministeriums der Justiz 11015 Berlin E-Mail Abt. Berufsrecht Unser Zeichen: Br/Di Tel.: 030 240087-16 Fax: 030 240087-99 E-Mail: berufsrecht@bstbk.de

Mehr

Ipsum Consulting Ihr Konfliktmoderator Wir verstehen uns als allparteilicher Moderator. Integer und diskret. 29.11.2010 Ipsum Consulting Limited

Ipsum Consulting Ihr Konfliktmoderator Wir verstehen uns als allparteilicher Moderator. Integer und diskret. 29.11.2010 Ipsum Consulting Limited Wir verstehen uns als allparteilicher Moderator. Integer und diskret. 29.11.2010 Ipsum Consulting Limited Wirtschaftsmediation 1 Wir verstehen uns als allparteilicher Moderator. Integer und diskret. Ipsum

Mehr

Arbeit und Leben. Konfliktlösung durch Mediation. Ausbildung zur zertifizierten Mediatorin/zum zertifizierten Mediator im Betrieb

Arbeit und Leben. Konfliktlösung durch Mediation. Ausbildung zur zertifizierten Mediatorin/zum zertifizierten Mediator im Betrieb Arbeit und Leben D G B / V H S N W Konfliktlösung durch Mediation Ausbildung zur zertifizierten Mediatorin/zum zertifizierten Mediator im Betrieb Ausbildung zur zertifizierten Mediatorin/zum zertifizierten

Mehr

Fondation Pro Familia

Fondation Pro Familia Polyvalentes Kinderzentrum Zentrum für Frauen und Kinder in Not Zentrum für Familienberatung und Mediation Weiterbildungszentrum www.profamilia.lu Kontakt Fondation Pro Familia 5, rte de Zoufftgen L-3598

Mehr

M 2 Selbsterfahrung I 1.-3. April 2016 Referentin: Judith Meister

M 2 Selbsterfahrung I 1.-3. April 2016 Referentin: Judith Meister Ausbildungsübersicht MLG III (Stand 1.4.2015) Die Vollausbildung umfasst 3 Studienabschnitte mit insgesamt 18 Wochenendmodulen (ohne Anrechnung). Nach jeder Ausbildungseinheit ist zur Vertiefung ein selbst

Mehr

Einführung in die Ausbildung Rückblick 1. Modul (15 Std) Was ist ein Konflikt und was kann man tun?

Einführung in die Ausbildung Rückblick 1. Modul (15 Std) Was ist ein Konflikt und was kann man tun? Einführung in die Ausbildung Rückblick 1. Modul (15 Std) Seminar Grundlagen Mediation = Modul 1 der Ausbildung Was ist ein Konflikt und was kann man tun? Kurzer Rückblick: Wahrnehmung des Einzelnen Einstellung,

Mehr

SEMINAR INFORMATIONEN

SEMINAR INFORMATIONEN Beschwerden als Chance Wenn Sie zufrieden sind, sagen Sie es weiter, wenn nicht, sagen Sie es uns Beschwerden und Reklamationen sind auch bei sorgfältigster Arbeit nicht ausgeschlossen. Zugleich bergen

Mehr

SPC Lehrgang Projektmanagement Basic

SPC Lehrgang Projektmanagement Basic 2009 SPC Lehrgang Erfolg hat einen Namen: SPC! www.spc.at Wissens-Service ist bei uns schon immer Trend. Und Trends sind auch ein Teil unseres Services. Stand: 1.1.2009 Gschwandtner Seminare Projekte Consulting

Mehr

Einjährige Ausbildung in Mediation

Einjährige Ausbildung in Mediation Einjährige Ausbildung in Mediation 2016 Zertifizierte Ausbildung nach den Rahmenbedingungen des Mediationsgesetzes und den Standards des Bundesverbandes Mediation Ausbildungstage: Freitag bis Sonntag Terminübersicht

Mehr

Centre de Médiation asbl Genehmigung JERNAI 201403/05. Tel. : +352 27 48 34. 87, route de Thionville (Eingang im Innenhof, 1. Stock) L-2611 Luxemburg

Centre de Médiation asbl Genehmigung JERNAI 201403/05. Tel. : +352 27 48 34. 87, route de Thionville (Eingang im Innenhof, 1. Stock) L-2611 Luxemburg Centre de Médiation asbl Genehmigung JERNAI 201403/05 87, route de Thionville (Eingang im Innenhof, 1. Stock) L-2611 Luxemburg Tel. : +352 27 48 34 Telefondienst MONTAG / DIENSTAG DONNERSTAG und FREITAG

Mehr

DFfM-Zertifizierungsstandards für Mediatorinnen und Mediatoren (Anlage I) Version 2.0

DFfM-Zertifizierungsstandards für Mediatorinnen und Mediatoren (Anlage I) Version 2.0 Vereinsregister AG Berlin Charlottenburg VR 29642 www.deutscher-mediationsrat.de DFfM-Zertifizierungsstandards für Mediatorinnen und Mediatoren (Anlage I) Version 2.0 (Einstimmig beschlossen vom Deutschen

Mehr

Verhandlungs- und Mediationsvertrag (Medianten und Mediator) zwischen

Verhandlungs- und Mediationsvertrag (Medianten und Mediator) zwischen Verhandlungs- und Mediationsvertrag (Medianten und Mediator) zwischen 1. Herrn/Frau/Firma..., vertr. d. Rechtsanwalt... - nachfolgend Mediant Ziff. 1 - oder Beteiligter Ziff. 1 und 2. Herrn/Frau/Firma...,

Mehr

Inhalt. Einleitung 11. Das Getrenntleben 13. Die Scheidung 28. Streit um den Hausrat 40. Streit um die Wohnung 49

Inhalt. Einleitung 11. Das Getrenntleben 13. Die Scheidung 28. Streit um den Hausrat 40. Streit um die Wohnung 49 Inhalt Einleitung 11 Das Getrenntleben 13 Getrennt leben in der gemeinsamen Wohnung 14 Getrennt leben nach Auszug aus der Wohnung 20 Der Versöhnungsversuch 25 Die Scheidung 28 Welches Gericht ist zuständig?

Mehr

Mediation in der Baubranche der neue Weg zur Konfliktlösung

Mediation in der Baubranche der neue Weg zur Konfliktlösung Mediation in der Baubranche der neue Weg zur Konfliktlösung Dr.Martin Steininger eingetragener Mediator & Rechtsanwalt 4020 Linz Inhalt 1. Einleitung 2. Allgemeines zur Mediation 2.1 Was ist Mediation

Mehr

Mediation kooperatives Konfliktmanagement

Mediation kooperatives Konfliktmanagement Verein Deutscher Ingenieure VDI Württembergischer Ingenieurverein Zentrum für Wertanalyse (ZWA) Kreis Stuttgart Erfahrungsaustausch Wertanalyse VDI-Haus Stuttgart, 08. März 2004 Referent: Michael Hemming,

Mehr

https://intranet.learningcampus.siemens.com/switzerland

https://intranet.learningcampus.siemens.com/switzerland https://intranet.learningcampus.siemens.com/switzerland Business Learning Trainingsangebot 2012/2013 Übersicht Trainingsangebot Auf dieser Seite finden Sie eine Übersicht über das Trainingsangebot von

Mehr

Ausbildung zum Eltern- & Familiencoach

Ausbildung zum Eltern- & Familiencoach Ausbildung zum Eltern- & Familiencoach Interne 10tägige Zusatzausbildung für IPE`ler. - Metamuster im Systemischen Kontext (Der Tresorcode für Familienharmonie) - Videobasierte Erziehungsunterstützung

Mehr

Führungskompetenz 1 - Basiskurs

Führungskompetenz 1 - Basiskurs Seminar Führungskompetenz 1 - Basiskurs 11.12 13.12.2013 in Düsseldorf Seminarnummer 10713 17.02 19.02.2014 in München Seminarnummer 10014 01.04 03.04.2014 in Düsseldorf Seminarnummer 10114 05.05 07.05.2014

Mehr

Weiterbildung Systemische Mediatorin/ Systemischer Mediator Aufbaukurs im variablen Kurssystem

Weiterbildung Systemische Mediatorin/ Systemischer Mediator Aufbaukurs im variablen Kurssystem 1 Weiterbildung Systemische Mediatorin/ Systemischer Mediator Aufbaukurs im variablen Kurssystem Curriculum 03.12.2015 1. Vorbemerkungen und Kontext der Weiterbildung Wir verstehen unter systemischer Mediation

Mehr

Das Mediationsgesetz. Gesetz zur Förderung der Mediation und anderer Verfahren der außergerichtlichen Konfliktbeilegung

Das Mediationsgesetz. Gesetz zur Förderung der Mediation und anderer Verfahren der außergerichtlichen Konfliktbeilegung Das Mediationsgesetz Gesetz zur Förderung der Mediation und anderer Verfahren der außergerichtlichen Konfliktbeilegung Eine praxisorientierte Betrachtung aus Sicht eines Wirtschaftsmediators von Bernd

Mehr

Konfliktmanagement Training - Beratung - Mediation

Konfliktmanagement Training - Beratung - Mediation Konfliktmanagement Training - Beratung - Mediation We walk the talk www.coverdale.at 1 Coverdale Österreich - Konfliktmanagement Change Konfliktmanagement by Coverdale Von Praktikern für die Praxis Coverdale

Mehr

Bundeskongress Elternkonsens. Tübinger Arbeitskreis Kindeswohl bei Trennung und Scheidung

Bundeskongress Elternkonsens. Tübinger Arbeitskreis Kindeswohl bei Trennung und Scheidung Bundeskongress Elternkonsens Tübinger Arbeitskreis Kindeswohl bei Trennung und Scheidung Einleitung Gründung des AK Kindeswohl 2005 Herstellung von Gesprächsebenen zwischen den in Kindschaftssachen beteiligten

Mehr

Definition Mediation. Quelle: Jack Himmelstein/Gary Friedman

Definition Mediation. Quelle: Jack Himmelstein/Gary Friedman Definition Mediation Mediation ist ein freiwilliges Verfahren, in dem die Parteien miteinander Entscheidungen treffen, die auf Ihrem Verständnis von sich selbst, dem des anderen und der sie umgebenden

Mehr

Systemische Beratung und Prozessorientiertes Coaching

Systemische Beratung und Prozessorientiertes Coaching Qualifizierungsangebot der Nordsee Akademie: Systemische Beratung und Prozessorientiertes Coaching in moderner Psychologie, Pädagogik und Organisationsberatung Wir haben für Menschen in sozialen und pädagogischen

Mehr

Informationen zum Mediationsverfahren

Informationen zum Mediationsverfahren Informationen zum Mediationsverfahren Was ist eine Mediation Die Rolle des Mediators Wann ist eine Mediation geeignet Vorteile des Mediationsverfahrens Ablauf eines Mediationsverfahrens Phasen des Mediationsverfahrens

Mehr

FAMILIE WIRTSCHAFT KONFLIKTLÖSUNGEN ÖFFENTLICHER BEREICH AUSBILDUNG IN MEDIATION. www.amos-institut.de

FAMILIE WIRTSCHAFT KONFLIKTLÖSUNGEN ÖFFENTLICHER BEREICH AUSBILDUNG IN MEDIATION. www.amos-institut.de WIRTSCHAFT FAMILIE KONFLIKTLÖSUNGEN ÖFFENTLICHER BEREICH AUSBILDUNG IN MEDIATION www.amos-institut.de MEDIATIONS AUSBILDUNG IM AMOS INSTITUT www.amos-institut.de KONFLIKTLÖSUNG DURCH MEDIATION Konflikte

Mehr

32. Intensiv-Fortbildung WirtschaftsMediator

32. Intensiv-Fortbildung WirtschaftsMediator 32. Intensiv-Fortbildung WirtschaftsMediator bewährt. anspruchsvoll. effizient. www.tenos.de Charakteristika Ausrichtung auf Wirtschaftsmediation Die Fortbildung wendet sich gezielt an Persönlichkeiten,

Mehr

Consulting Die Unternehmensberater ATB MEDIATION - KONFLIKTLÖSUNG DURCH AUFMERKSAME KOMMUNIKATION - Whitepaper 02/2013

Consulting Die Unternehmensberater ATB MEDIATION - KONFLIKTLÖSUNG DURCH AUFMERKSAME KOMMUNIKATION - Whitepaper 02/2013 ATB Consulting Die Unternehmensberater Whitepaper 02/2013 MEDIATION - KONFLIKTLÖSUNG DURCH AUFMERKSAME KOMMUNIKATION - 1. Einführung 2. Entstehung und Entwicklung 3. Anwendungen a. Die klassische Mediation

Mehr

3. In dieser Richtlinie bezeichnet der Ausdruck "Mitgliedstaat" die Mitgliedstaaten mit Ausnahme Dänemarks.

3. In dieser Richtlinie bezeichnet der Ausdruck Mitgliedstaat die Mitgliedstaaten mit Ausnahme Dänemarks. EU-Richtlinie zur Mediation vom 28.02.2008 Artikel 1 Ziel und Anwendungsbereich 1. Ziel dieser Richtlinie ist es, den Zugang zur alternativen Streitbeilegung zu erleichtern und die gütliche Beilegung von

Mehr

E. Mediation im Individualarbeitsrecht... 121 I. Einsatzmöglichkeit im Rahmen der Beendigung von Arbeitsverhältnissen

E. Mediation im Individualarbeitsrecht... 121 I. Einsatzmöglichkeit im Rahmen der Beendigung von Arbeitsverhältnissen Abkürzungsverzeichnis.......................... 13 A. Ausgangslage............................. 19 I. Einführung............................... 19 II. Terminologie............................. 20 III.

Mehr

Mediation an den Schnittstellen zu familiengerichtlichen Verfahren und der Trennungs- und Scheidungsberatung

Mediation an den Schnittstellen zu familiengerichtlichen Verfahren und der Trennungs- und Scheidungsberatung Mediation an den Schnittstellen zu familiengerichtlichen Verfahren und der Trennungs- und Scheidungsberatung Jan Martin Fehr, Rechtsanwalt, Mediator und Supervisor (www.mediatio.de) Andrea Wagner, Mediatorin

Mehr

Starten Sie jetzt Ihre Ausbildung zum. Systemischen Moderator

Starten Sie jetzt Ihre Ausbildung zum. Systemischen Moderator Starten Sie jetzt Ihre Ausbildung zum Systemischen Moderator 2015 2016 Die Akademie für Systemische Moderation bietet eine fundierte und umfassende Moderatorenausbildung nach systemischen Gesichtspunkten.

Mehr

INTERKULTURELLE MEDIATION

INTERKULTURELLE MEDIATION Herzlich Willkommen! INTERKULTURELLE MEDIATION Was möchte ich mit Ihnen in diesem Workshop besprechen? Mediation als Konfliktbearbeitungsmethode Anwendungsbereiche Herausforderungen Interkultureller Mediation

Mehr

Wirtschaftsmediation Chancen und Ansprüche

Wirtschaftsmediation Chancen und Ansprüche Recht & Fairplay Wirtschaftsmediation Chancen und Ansprüche 5. Juni 2008 Rechtsanwalt Volker Schlehe 1 ADR bei der IHK Angebot zur alternativen Konfliktregelung Schlichtungs- und Mediationsstelle von 1998-2005

Mehr

MEDIATION BEI TRENNUNG UND SCHEIDUNG ZIEL: TRENNUNGSVEREINBARUNG / SCHEIDUNGSFOLGENVEREINBARUNG

MEDIATION BEI TRENNUNG UND SCHEIDUNG ZIEL: TRENNUNGSVEREINBARUNG / SCHEIDUNGSFOLGENVEREINBARUNG MEDIATION BEI TRENNUNG & SCHEIDUNG EINE KURZDARSTELLUNG FÜR INTERESSIERTE IN TRENNUNGSSITUATIONEN VON DANIEL MARQUARD RECHTSANWALT & MEDIATOR IN HAMBURG STAND: JUNI 2010 MEDIATION BEI TRENNUNG & SCHEIDUNG

Mehr

MEDIATION KONFLIKTE KONSTRUKTIV LÖSEN

MEDIATION KONFLIKTE KONSTRUKTIV LÖSEN MEDIATION KONFLIKTE KONSTRUKTIV LÖSEN KONFLIKTE GEHÖREN ZUM LEBEN Im Leben läuft nicht immer alles reibungslos. Selbst wer Streit aus dem Weg gehen möchte, kann in einen Konflikt hineingezogen werden.

Mehr

Gruppen erfolgreich führen

Gruppen erfolgreich führen Gruppen erfolgreich führen Weiterbildung für Führungskräfte und TrainerInnen oder Menschen, die es werden wollen. Die Dynamik der Gruppe erkennen, methodisch kompetent und adäquat reagieren, Konflikte

Mehr

Konzept für die Ausbildung von Mediatoren

Konzept für die Ausbildung von Mediatoren Konzept für die Ausbildung von Mediatoren Ausgangslage und Ziele Konflikte sind alltäglich zwischen Migranten und Migranten, Deutschen und Deutschen, Migranten und Deutschen, Deutschen und Migranten, zwischen

Mehr

Weiterbildung zum systemischen Business-Coach Schwerpunkt Projektcoaching

Weiterbildung zum systemischen Business-Coach Schwerpunkt Projektcoaching Weiterbildung zum systemischen Business-Coach Schwerpunkt Projektcoaching Die Ausbildung zum Projektcoach versetzt Sie in die Lage als professionelle systemische Coaches auch in der Rolle als Führungskraft

Mehr

Konflikte sind immer persönlich

Konflikte sind immer persönlich Konflikte sind immer persönlich Wie Charaktere unsere Konflikte initiieren und steuern PRO9 Personal bietet Ihnen eine wissenschaftlich fundierte Fortbildung im charakterorientierten Konfliktmanagement.

Mehr

I. Was ist Mediation? VII. Wann kann ein Mediationsverfahren eingeleitet werden?

I. Was ist Mediation? VII. Wann kann ein Mediationsverfahren eingeleitet werden? Prof. Alfred Gerauer Rechtsanwalt, Fachanwalt für Arbeitsrecht, Mediator (DeutscheAnwaltAkademie), Honorarprofessor an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften (FH) München, Gastdozent für Mediation

Mehr

KLEINE ANLEITUNG ZUR COMEDIATION

KLEINE ANLEITUNG ZUR COMEDIATION KLEINE ANLEITUNG ZUR COMEDIATION Reiner Bastine, 2010 "...ein paar Ideen für Mediatorinnen und Mediatoren, wie die Zusammenarbeit in der Co-Mediation gestaltet und vorbereitet werden kann" 1. Chancen und

Mehr

Qualitätskriterien für die Wahl von WirtschaftsmediatorInnen

Qualitätskriterien für die Wahl von WirtschaftsmediatorInnen Qualitätskriterien für die Wahl von WirtschaftsmediatorInnen forum wirtschaftsmediation, im Februar 2004 1. Präambel Die vorliegenden Qualitätskriterien für die Wahl von WirtschaftsmediatorInnen sollen

Mehr

Zertifikat Kommunikation Pro Senectute Schweiz in Zusammenarbeit mit SUSANNE MOURET KOMMUNIKATION klären bilden beraten

Zertifikat Kommunikation Pro Senectute Schweiz in Zusammenarbeit mit SUSANNE MOURET KOMMUNIKATION klären bilden beraten in Zusammenarbeit mit SUSANNE MOURET KOMMUNIKATION klären bilden beraten Interne Modul-Weiterbildung zum Zertifikat Kommunikation 4,5 8,5 Tage Basis-Module, 2 x 2 Tage : Grundlagen Kommunikationspsychologie

Mehr