SIVV-Handbuch. Schützen, Instandsetzen, Verbinden und Verstärken von Betonbauteilen. Ausgabe 2008

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "SIVV-Handbuch. Schützen, Instandsetzen, Verbinden und Verstärken von Betonbauteilen. Ausgabe 2008"

Transkript

1 SIVV-Handbuch. Schützen, Instandsetzen, Verbinden und Verstärken von Betonbauteilen. Ausgabe 2008 Bearbeitet von Deutscher Beton- und Bautechnik-Verein E.V. -dbv-, Ausbildungsbeirat Verarbeiten von Kunststoffen im Betonbau, Berlin Buch. ca. 430 S. ISBN Format (B x L): 21 x 29 cm Weitere Fachgebiete > Technik > Baukonstruktion, Baufachmaterialien schnell und portofrei erhältlich bei Die Online-Fachbuchhandlung beck-shop.de ist spezialisiert auf Fachbücher, insbesondere Recht, Steuern und Wirtschaft. Im Sortiment finden Sie alle Medien (Bücher, Zeitschriften, CDs, ebooks, etc.) aller Verlage. Ergänzt wird das Programm durch Services wie Neuerscheinungsdienst oder Zusammenstellungen von Büchern zu Sonderpreisen. Der Shop führt mehr als 8 Millionen Produkte.

2 Dieser Text ist entnommen aus dem Fachbuch: Hrsg.: Deutscher Beton- und Bautechnik-Verein E.V. -dbv-, Ausbildungsbeirat Verarbeiten von Kunststoffen im Betonbau, Berlin SIVV-Handbuch. Schützen, Instandsetzen, Verbinden und Verstärken von Betonbauteilen. Ausgabe , ca. 404 S., zahlr. Abb. und Tab., Ordner ISBN Fraunhofer IRB Verlag Für weitere Informationen, für die Durchführung von Downloads oder zur Buchbestellung klicken Sie bitte hier: SIVV-Handbuch Fraunhofer IRB Verlag Fraunhofer-Informationszentrum Raum und Bau IRB Nobelstraße Stuttgart Postfach Stuttgart Telefon +49(0)711 / Telefax +49(0)711 / Fraunhofer IRB Verlag. Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck und Vervielfältigung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung gestattet.

3 Inhalt SIVV-Handbuch A Beton Vorbemerkung 1 1 Technische Regelwerke 1 2 Ausgangsstoffe Allgemeines Zement Gesteinskörnungen Betonzusatzstoffe Betonzusatzmittel 5 3 Betoneigenschaften Wasserzementwert Frischbeton Konsistenz Frischbetonrohdichte Temperatur Absetzen Festbeton Expositionsklassen und Feuchtigkeitsklassen Druckfestigkeit Porosität Nachbehandlung und Schutz Besondere Eigenschaften Last-Verformungsverhalten Schwinden und Quellen Kriechen Temperaturdehnung Karbonatisierung Betondeckung Bezeichnung von Beton nach DIN Qualitätssicherung 18

4 Inhalt B Stahl 1 Der Verbundbaustoff Stahlbeton 1 2 Spannungs-Dehnungs-Verhalten 1 3 Korrosion Sauerstoffkorrosion Chloridkorrosion Betondeckung Risse 6 4 Kennzeichnung von Betonstahl 7 5 Schweißen von Betonstahl 9 C Kunststoffe 1 Allgemeines 1 2 Reaktionsharze Arten Epoxidharze Polyurethane (PUR) Ungesättigte Methacrylatharze Ungesättigte Polyesterharze (UP) Reaktionsharzmassen Allgemeines Füllstoffe und Gesteinskörnungen Pigmente Stellmittel Sonstiges Aushärtung Temperatureinflüsse Feuchtigkeitseinflüsse Reaktionsschrumpf Eigenschaften der ausgehärteten Stoffe 8

5 3 Kunststoff-Dispersionen 10 Inhalt 3.1 Begriffe Filmbildung Zusammensetzung Anwendung und Eigenschaften 11 4 Kunststoff-Lösungen Der Lösungsvorgang Zusammensetzung Anwendung und Eigenschaften 12 D Schutzmaßnahmen 1 Allgemeines 1 2 Gefahrstoffe Gefährlichkeitsmerkmale Gefährdungsbeurteilung Ersatzstoffe und Ersatzverfahren Grenzwerte Einsatz von Schutzausrüstung 5 3 Gefährlichkeit einzelner Stoffe 5 4 Schutzmaßnahmen Allgemeines Persönliche Schutzausrüstung Hygiene Betriebsanweisung und Unterweisung Brand- und Explosionsschutz 14 5 Erste Hilfe 14 6 Informationsbeschaffung Sicherheitsdatenblatt Kennzeichnung Programm WINGIS REACH-Verordnung 16

6 Inhalt 7 Gefahrstoffverzeichnis 17 8 Lagerung 17 9 Umweltschutz Transport 18 Internet-Adressen 19 Literatur 19 Anhang 1: Gefährlichkeitsmerkmale verschiedener Stoffgruppen 21 Anhang 2: R- und S-Sätze 25 E Untergrund 1 Allgemeines 1 2 Beton Ausgangszustand Anforderungen bei Oberflächenschutz und Betonersatz Allgemeines Alter Druckfestigkeit Trennschichten Fehlstellen Rauheit Oberflächenzugfestigkeit/Abreißfestigkeit Feuchte Temperatur Bauteilform Ausbruchufer Chloridgehalt Prüfverfahren Qualitative Beurteilung Wasseraufnahme Rauheit 8

7 2.3.4 Druckfestigkeit 9 Inhalt Oberflächenzugfestigkeit Feuchte Betondeckung Karbonatisierung Chloridgehalt Rissuferbewegung Vorbereiten des Untergrunds Allgemeines Stemmen Druckluftstrahlen mit festen Strahlmitteln Schleuderstrahlen mit festen Strahlmitteln Wasser-, Druckwasser- und Hochdruck-Wasserstrahlen Heißwasser-Strahlen Flammstrahlen Fräsen Schleifen Nadeln Kombinierte Verfahren Entstauben Trocknen Schutz der vorbereiteten Flächen 26 3 Stahl Anforderungen Verschmutzung Oberflächen-Vorbereitungsgrad Vorbereiten der Oberflächen Druckluftstrahlen mit festen Strahlmitteln Druck- und Hochdruck-Wasserstrahlen 28

8 Inhalt Flammstrahlen Entfernen von Öl- und Fettresten Schutz der vorbereiteten Flächen 28 F Herstellen von Mischungen 1 Baustelleneinrichtung 1 2 Äußere Bedingungen 1 3 Grundprüfungszeugnis (Verwendbarkeitsnachweis) 2 4 Kunststoff-Lösungen und -Dispersionen 2 5 PCC-Mörtel Lieferformen Mögliche Formen des Kunststoffzusatzes (Polymerkomponente) Epoxidharzmodifizierte Zementmörtelsysteme (ECC) 4 6 Reaktionsharzmassen 5 7 Herstellen von Mischungen aus Ungesättigtem Polyester und Acrylharzen 5 8 Herstellen von Mischungen aus Polyurethanen und Epoxidharzen Reaktionen und Fehler bei nicht eingehaltenem Mischungsverhältns 6 9 Herstellen von Mischungen für Injektionen 7 10 Verarbeitungsregeln bei der Herstellung von Mischungen bei allen Reaktionsharzsystemen 7 11 Berechnung des Volumen-Mischungsverhältnisses für Reaktionsharz 8 12 Berechnung des Materialbedarfs pro m Temperatur- und Verarbeitungszeiten Topfzeit Verarbeitungszeit Ein-Komponenten-Reaktionsharzsysteme Zwei-Komponenten-Spritzgeräte 11

9 G Oberflächenschutz Inhalt 1 Allgemeines 1 2 Maßnahmen zum Oberflächenschutz Allgemeines Hydrophobierung Produkte Eigenschaften Imprägnierung Verfestigende Imprägnierung Produkte Eigenschaften Porenfüllende Imprägnierung Produkte Eigenschaften Beschichtung Produkte Aufbau Allgemeines Grundierung Spachtelung Rissüberbrückung Eigenschaften und Anwendungsbereiche 12 3 Oberflächenschutzsysteme 13 4 Ausführung und Überwachung 14 5 Beschreibung der Oberflächenschutzsysteme 18 H Füllen von Rissen und Hohlräumen 1 Ursachen für Risse und Hohlräume 1 2 Mängel infolge von Rissen und Hohlräumen 2 3 Erfassen von Rissmerkmalen 2 4 Erfassen von Hohlräumen 5

10 Inhalt 5 Anwendungsziele und Anwendungsbereiche für das Füllen von Rissen und Hohlräumen Begriffe Anwendungsbereiche 7 6 Eigenschaften des FüIlstoffe für Risse und Hohlräume Epoxidharze Elastische Polyurethanharze Zementsuspensionen und Zementleime Injektionsgele 10 7 Füllverfahren Tränkung Injektion Misch- und Injektionsgeräte Packer und Verdämmung Injektionsschläuche 14 8 Ausführung der Füllarbeiten Allgemeines Füllen mit Epoxidharzen Füllen mit Polyurethanharzen Füllen und Zementsuspension / Zementleim 17 9 Besonderheiten beim Füllen von Hohlräumen 19 Literatur 20 Anhang Formblätter für die Eigenüberwachung aus der ZTV-ING 23 I Kunststoffmodifizierter Zementmörtel/Beton und Reaktionsharzmörtel/Beton 1 Allgemeine Erläuterungen 1 2 Produktgruppen 1 3 Kunststoffmodifizierter Zementmörtel/Beton (PCC) Lieferform 2

11 3.2 Anwendungsbereiche 2 Inhalt 3.3 Mischen/Konsistenz Verarbeitungsbedingungen Frischmörteleigenschaften Festmörteleigenschaften Festigkeitsentwicklung Spannungs-Dehnungs-Verhalten Haftung an der Betonunterlage Schwinden und Reißneigung Frost- und Frosttausalzwiderstand Systemkomponenten Überwachung der Ausführung/Überwachung durch das ausführende Unternehmen 7 4 Reaktionsharzgebundener Mörtel/Beton (PC) Anwendungsbereiche Überwachung der Ausführung/Überwachung durch das ausführende Unternehmen 9 5 Epoxidharzmodifizierter Zementmörtel/Beton (ECC) 9 J Instandsetzen 1 Bauwerksdiagnose Qualitative Beurteilung Quantitative Beurteilung 1 2 Vorbereitung der Betonunterlage 2 3 Maßnahmen/Instandsetzungsprinzipien Schaffung einer ausreichend dicken und dichten Betondeckung Reprofilierung unter Beibehaltung der vorhandenen Betondeckung und anschließendes Aufbringen eines Oberflächenschutzsystems zur Erhöhung der Dauerhaftigkeit Instandsetzungsprinzipien 5

12 Inhalt 4 Baustoffe Korrosionsschutzbeschichtungen für den Bewehrungsstahl Haftbrücken Beton Zementmörtel (CC) Kunststoffmodifizierter Zementmörtel (PCC) Reaktionsharzmörtel (PC) Spritzbeton gemäß DIN Spritzbarer kunststoffmodifizierter Zementmörtel/-beton (SPCC) Zuordnung der Betonersatzsysteme zu den Anwendungsbereichen und zum zulässigen Schichtdickenbereich Übersichtstabelle Anwendungsbereiche Übersichtstabelle Schichtdicken Feinspachtel Oberflächenschutzsysteme Instandsetzungssysteme Systemvarianten Allgemeines bauaufsichtliches Prüfzeugnis Angaben zur Ausführung Übereinstimmungszertifikat 13 5 Ausführung Baustelleneinrichtung Arbeitsschritte Vorarbeiten/Stemmen Freilegen korrodierter Bewehrung Entrosten der Bewehrung Vorbereiten der Betonunterlage Auftragen der Korrosionsschutzbeschichtung Reprofilieren 16

13 Auftragen der Haftbrücke 16 Inhalt Auftragen des Grobmörtels (PCC) Nachbehandlung Egalisieren der reprofilierten Flächen Auftragen von Feinspachtel Nachbehandlung Oberflächenschutzsystem 18 6 Überwachung durch das ausführende Unternehmen 18 K Fugeninstandsetzung 1 Allgemeines 1 2 Begriffe und Bezeichnungen 2 3 Fugenarten 2 4 Außenwandfugen Standardabdichtung von Außenwandfugen Fugendichtstoffe/Dichtstofftypen Dichtstoff auf Basis von Polysulfidkautschuk (Thiokol ) Dichtstoff auf Basis von Polyurethan Dichtstoff auf Basis von Silikon Dichtstoff auf Basis von Acrylat Sondertypen von Polyurethandichtstoffen Hinweise zur Fugeninstandsetzung mit spritzbaren Dichtstoffen Instandsetzung zu schmal dimensionierter Fugen im Hochbau mit Elastomer-Fugenbändern unter Verwendung von ausreagierenden Klebstoffen Fugenabdichtung mit vorkomprimierten Bändern Verschluss von Fugen mit Klemmprofilen 13 5 Sonstige Fugen Fugen in erdberührten Bauteilen 14

14 Inhalt 5.2 Fugen in horizontalen Flächen und vor aufgehenden Bauteilen Fugen mit Dauernassbeanspruchung Chemisch belastete Fugen Fugen in Brandschutzwänden Fugen mit besonderer Belastung Wartungsfugen 16 L Überwachung 1 Überwachung durch das ausführende Unternehmen Aufgabenstellung Personal Überwachungsbestimmungen Durchführung der Überwachung durch das ausführende Unternehmen 2 2 Überwachung durch eine anerkannte Überwachungsstelle Anerkannte Überwachungsstellen Kennzeichnung überwachter Baustellen Durchführung der Überwachung durch eine anerkannte Überwachungsstelle 5 Anhang Gegenüberstellung der Überwachungsprüfungen in den Regelwerken ZTV-ING und DAfStb-Richtlinie SIB 7 M Vergießen 1 Anwendungen 1 2 Zementgebundene Vergussmassen Ausgangsstoffe Anforderungen 3 3 Reaktionsharzgebundene Vergussmassen Ausgangsstoffe Anforderungen 9

15 4 Auswahl der Vergussmassen 9 Inhalt 5 Untergrund und klimatische Umgebungsbedingungen 10 6 Verarbeiten Mischen Schalung Vergießen Nachbehandlung 13 7 Qualitätssicherung 13 N Geklebte Bauteilverstärkung 1 Einleitung 1 2 Grundlagen der Verstärkung 2 3 Anwendungsvoraussetzungen 4 4 Produkte Stahlprofile CFK-Lamellen CF-Laminat Klebstoff Ausgleichsmörtel Korrosionsschutz 9 5 Vorbereitende Arbeiten Grundsätzliche Anforderungen an den Untergrund Betonuntergrund bei oberflächiger Verklebung Betonuntergrund bei in Schlitzen verklebten Lamellen Klebefläche der Stahlprofile Klebefläche der CFK-Lamelle Klebefläche der CF-Laminate 14 6 Klebearbeiten Allgemeine Anforderungen Kleben der Stahlprofile 15

16 Inhalt 6.3 Kleben der oberflächig aufzuklebenden CFK-Lamellen Kleben der oberflächig aufzuklebenden CF-Laminate Kleben der eingeschlitzt zu verklebenden CFK-Lamellen CFK-Lamellen in vorgespannter Bauweise (Ausblick) 21 7 Qualitätssicherung Grundsätzliche Regelungen Überwachung der Ausführung durch das Unternehmen Grundsätzliche Regelungen Klebeflächen Klebstoff Ausgeführte Verklebung Fremdüberwachung 26 O Kleben von Segmenten 1 Bauweise 1 2 Fugenarten 1 3 Herstellen der Segmente 1 4 Fugenfüllstoffe Pressfugen Verfüllfugen 3 5 Untergrund 3 6 Montage von Segmenten mit Pressfuge 3 7 Eigenüberwachung 4 P Spritzbarer kunststoffmodifizierter Zementmörtel/-beton 1 Allgemeines 1 2 Anwendungsbereiche 1

17 3 Verwendbarkeit 1 Inhalt 4 Lieferformen 2 5 Zusammensetzung 2 6 Eigenschaften der Frisch- und Festmörtel 2 7 Spritzverfahren Trockenspritzverfahren Nassspritzverfahren 3 8 Verfahrensspezifische Besonderheiten und Einflussgrößen 4 9 Maschinentechnik Trockenspritzmaschinen Nassspritzmaschinen (Pumpen) 6 10 Nass- und Trockenspritzverfahren im Vergleich 7 11 Ausführung Baustelleneinrichtung Vorbereiten des Untergrundes Spritzen des SPCC 9 12 Oberflächenbearbeitung Nachbehandlung Anforderungen an das Personal Überwachung der Ausführung 11 Q Baurecht Vorbemerkung 1 1 Einführung Aufgabe der Bauaufsicht Das öffentliche Baurecht Landesbauordnungen (LBO) Das Deutsche Institut für Bautechnik (DIBt) 2 2 Baurechtliche Anforderungen, Technische Baubestimmungen Allgemeine Anforderungen der LBO 3 MBO 2

18 Inhalt 2.2 Allgemeine Anforderungen an die Bauausführung nach LBO Technische Baubestimmungen Eignungsnachweis für Hersteller von Bauprodukten und Anwender von Bauarten nach 17 Abs. 5 MBO Überwachung von Tätigkeiten mit Bauprodukten und bei Bauarten nach 17 Abs. 6 MBO 8 3 EG Bauproduktenrichtlinie Europäische Union Institutionen Zielsetzung Wesentliche Anforderungen an Bauwerke Harmonisierte technische Spezifikationen Mandate Koexistenzphase Brauchbarkeit Stufen und Klassen Konformitätsbescheinigung 14 4 Baurechtliche Regelungen zur Verwendung von Bauprodukten Allgemeines Bauregelliste A Teil 1 für geregelte Bauprodukte nach nationalen technischen Regeln Bauregelliste B Allgemeines Bauregelliste B Teil Bauregelliste B Teil Zustimmung im Einzelfall Allgemeine bauaufsichtliche Zulassung Allgemeines bauaufsichtliches Prüfzeugnis Liste C 31 5 Anpassung nationaler Vorschriften an harmonisierte europäische technische Spezifikationen Anwendungsnormen und -zulassungen Restnormen und -zulassungen 34

19 6 Übereinstimmungsnachweis 35 Inhalt 6.1 Allgemeines Prüf-, Überwachungs- und Zertifizierungsstelle Werkseigene Produktionskontrolle Fremdüberwachung Zertifizierungsstelle 38 7 Konformitätsnachweis Allgemeines Prüf-, Überwachungs- und Zertifizierungsstelle 38 8 Regelwerke für den Schutz und die Instandsetzung von Betonbauteilen SIB-Richtlinie des DAfStb ZTV des BMVBS Normenreihe EN Zusammenfassung 45 9 Schrifttum etc. 46 R Fachbegriffe

Schutz und Instandsetzung von Betonbauteilen

Schutz und Instandsetzung von Betonbauteilen 3. Berichtigung zur DAfStb-Richtlinie Schutz und Instandsetzung von Betonbauteilen (Instandsetzungs-Richtlinie) Ausgabe Oktober 2001 Vertriebs-Nr. 65030 Ausgabe der 3. Berichtigung: September 2014 Vorwort

Mehr

Brandschutzleitfaden für Kindertageseinrichtungen am Beispiel Nordrhein-Westfalen

Brandschutzleitfaden für Kindertageseinrichtungen am Beispiel Nordrhein-Westfalen Brandschutzleitfaden für Kindertageseinrichtungen am Beispiel Nordrhein-Westfalen Bearbeitet von Andreas Heitmann 1. Auflage 2013. Taschenbuch. ca. 126 S. Paperback ISBN 978 3 8167 8785 3 Format (B x L):

Mehr

Mauerwerk - Risse und Ausführungsmängel vermeiden und instandsetzen

Mauerwerk - Risse und Ausführungsmängel vermeiden und instandsetzen Mauerwerk - Risse und Ausführungsmängel vermeiden und instandsetzen Bearbeitet von Peter Schubert 2., erw. Aufl. 2009. Buch. 152 S. Hardcover ISBN 978 3 8167 7799 1 Weitere Fachgebiete > Technik > Baukonstruktion,

Mehr

Systematisierte Abnahme von Bauleistungen nach VOB.

Systematisierte Abnahme von Bauleistungen nach VOB. Systematisierte Abnahme von Bauleistungen nach VOB. Mit CD-ROM (über 200 Checklisten). Rationalisierung der Abnahmeleistung und frühen Mängelfeststellung. Bearbeitet von Institut für Bauforschung e.v.

Mehr

expert[tj1jverlaq Schutz und Instandsetzung von Stahlbeton Anleitung zur sachkundigen Planung und Ausführung Dipl.-Ing.

expert[tj1jverlaq Schutz und Instandsetzung von Stahlbeton Anleitung zur sachkundigen Planung und Ausführung Dipl.-Ing. Schutz und Instandsetzung von Stahlbeton Anleitung zur sachkundigen Planung und Ausführung Dipl.-Ing. Manfred Schröder Dipl.-Ing. Hannes Fiala Prof. Dipl.-Ing. Claus Flohrer Prof. Dr. Gerd Motzke Prof.

Mehr

Der gestörte Bauablauf

Der gestörte Bauablauf Der gestörte Bauablauf Verantwortlichkeiten, Ansprüche und Rechtsfolgen nach VOB/B. Bearbeitet von Katrin Rohr-Suchalla 1. Auflage 2008. Buch. 141 S. Hardcover ISBN 978 3 8167 7566 9 Format (B x L): 17

Mehr

Qualitätssicherung klebemassenbasierter Verbindungstechnik für die Ausbildung der Luftdichtheitsschichten. Abschlussbericht

Qualitätssicherung klebemassenbasierter Verbindungstechnik für die Ausbildung der Luftdichtheitsschichten. Abschlussbericht Bau- und Wohnforschung 2559 Qualitätssicherung klebemassenbasierter Verbindungstechnik für die Ausbildung der Luftdichtheitsschichten. Abschlussbericht Bearbeitet von A Maas, Rolf Gross 1. Auflage 2010.

Mehr

Allgemeines bauaufsichtliches Prüfzeugnis

Allgemeines bauaufsichtliches Prüfzeugnis Kiwa GmbH Polymer Institut Quellenstraße 3 65439 Flörsheim-Wicker Tel. +49 (0)61 45-5 97 10 www.kiwa.de Allgemeines bauaufsichtliches Prüfzeugnis Prüfzeugnis Nr. P 10553 / 16-483 Gegenstand: CM20 PAGEL-KONSTRUTKTIONSMÖRTEL-

Mehr

Schlanke Deckenauflagen für die Altbausanierung

Schlanke Deckenauflagen für die Altbausanierung Bau- und Wohnforschung 2553 Schlanke Deckenauflagen für die Altbausanierung Bearbeitet von L Weber, A Fügmann 1. Auflage 2010. Buch. 64 S. ISBN 978 3 8167 8300 8 Weitere Fachgebiete > Technik > Baukonstruktion,

Mehr

Akustische Sanierung von Wohngebäuden mit Vorsatzschalen und Vorsatzkonstruktionen Berechnung, Planung, Optimierung

Akustische Sanierung von Wohngebäuden mit Vorsatzschalen und Vorsatzkonstruktionen Berechnung, Planung, Optimierung Bau- und Wohnforschung 2550 Akustische Sanierung von Wohngebäuden mit Vorsatzschalen und Vorsatzkonstruktionen Berechnung, Planung, Optimierung Bearbeitet von L Weber, A Buchele 1. Auflage 2010. Buch.

Mehr

Herstellungsverfahren und Anwendungsbereiche für funktional gradierte Bauteile im Bauwesen. Abschlussbericht

Herstellungsverfahren und Anwendungsbereiche für funktional gradierte Bauteile im Bauwesen. Abschlussbericht Forschungsinitiative Zukunft Bau 2811 Herstellungsverfahren und Anwendungsbereiche für funktional gradierte Bauteile im Bauwesen. Abschlussbericht Bearbeitet von Pascal Heinz, Michael Herrmann, Werner

Mehr

5 Ersatz geschädigten Betons

5 Ersatz geschädigten Betons Ersatz geschädigten Betons.1 Allgemeines Innerhalb dieses Kapitels werden die Baustoffe für den Ersatz geschädigten Betons hinsichtlich ihrer Zusammensetzung, Eigenschaften, Anwendungsbereiche und Verarbeitung

Mehr

927 Instandsetzung von Ingenieurbauwerken Seite Vorbemerkungen 927/1

927 Instandsetzung von Ingenieurbauwerken Seite Vorbemerkungen 927/1 927 Instandsetzung von Ingenieurbauwerken Seite 927 0 Vorbemerkungen 927/1 927 1 Oberflächenvorbereitung 101 Beton abtragen m² 927/3 102 Betonunterlage vorbereiten m² 927/3 103 Betonstahl vorbereiten m

Mehr

Brücke über die Musterstadtstraße Musterstadt

Brücke über die Musterstadtstraße Musterstadt GEMEINSCHAFT FÜR ÜBERWACHUNG IM BAUWESEN E. V. Anerkannte Prüf-, Überwachungs- und Zertifizierungsstelle nach Bauordnungsrecht LEITFADEN für die Ausführung Schutz und Instandsetzung von Betonbauteilen

Mehr

Leitfaden Thermografie im Bauwesen

Leitfaden Thermografie im Bauwesen Leitfaden Thermografie im Bauwesen Theorie, Anwendungsgebiete, praktische Umsetzung. Bearbeitet von Nabil A Fouad, Torsten Richter 3., unveränd. Aufl. 2008. Taschenbuch. 127 S. Paperback ISBN 978 3 8167

Mehr

Stahlbeton 10.7 Risse und Rissverpressung

Stahlbeton 10.7 Risse und Rissverpressung Stahlbeton 10.7 Risse und Rissverpressung FH Münster Baustofflehre (S) SS 2007 Benedikt Grob Inhalt 1. Grundlagen 1.1 Rissursachen 1.2 Rissarten 1.3 Warum müssen Risse geschlossen werden? 2. Rissverfüllung

Mehr

Schäden durch mangelhaften Brandschutz

Schäden durch mangelhaften Brandschutz Schadenfreies Bauen 45 Schäden durch mangelhaften Brandschutz Reihe begründet von Günter Zimmermann. Bearbeitet von Gerd Geburtig, Ingo Schlegel, Ralf Ruhnau 1. Auflage 2013. Buch. ca. 175 S. Hardcover

Mehr

Korrosionsschutz im Massivbau

Korrosionsschutz im Massivbau Korrosionsschutz im Massivbau Vermeidung und Sanierung von Korrosionsschäden im Stahl- und Spannbeton Dr.-Ing. habil. Ulf Nürnberger Dr.-Ing. Bernd Isecke Dipl.-Ing. Bernd Neubert Dr.-Ing. Günter Rieche

Mehr

Filme der Kindheit Kindheit im Film

Filme der Kindheit Kindheit im Film Kinder- und Jugendkultur, -literatur und -medien 66 Filme der Kindheit Kindheit im Film Beispiele aus Skandinavien, Mittel- und Osteuropa Bearbeitet von Christine Gölz, Anja Tippner, Karin Hoff 1. Auflage

Mehr

Entwicklung gewichtsoptimierter funktional gradierter Elementdecken. Abschlussbericht.

Entwicklung gewichtsoptimierter funktional gradierter Elementdecken. Abschlussbericht. Forschungsinitiative Zukunft Bau F 2945 Entwicklung gewichtsoptimierter funktional gradierter Elementdecken. Abschlussbericht. Bearbeitet von Werner Sobek, Michael Herrmann 1. Auflage 2015. Taschenbuch.

Mehr

Schall-Längsdämmung von Gipskarton-Ständerwänden.

Schall-Längsdämmung von Gipskarton-Ständerwänden. Forschungsinitiative Zukunft Bau F 2953 Schall-Längsdämmung von Gipskarton-Ständerwänden. Bearbeitet von Lutz Weber, Moritz Späh 1. Auflage 2015. Taschenbuch. 106 S. Paperback ISBN 978 3 8167 9516 2 Weitere

Mehr

Instandsetzung von WEA-Fundamenten Fachliche und Baurechtliche Aspekte

Instandsetzung von WEA-Fundamenten Fachliche und Baurechtliche Aspekte Instandsetzung von WEA-Fundamenten Fachliche und Baurechtliche Aspekte 18. Windenergietage, Rheinsberg, 12.11.2009 Von der IHK zu Lübeck ö.b.u.v. Sachverständiger für Betontechnologie, Betonschäden, Instandsetzung

Mehr

Elektrische Anlagen und Bauordnungsrecht

Elektrische Anlagen und Bauordnungsrecht VDE-Schriftenreihe 131 Elektrische Anlagen und srecht Zusammenhänge, dargestellt am Beispiel der n BayBO unter Berücksichtigung und Gegenüberstellung der Musterbauordnung (MBO) Bearbeitet von Joachim Jackisch

Mehr

kivva Partner for progress

kivva Partner for progress kivva Kiwa Polymer Institut GmbH Quellenstraße 3 65439 Flörsheim-Wicker Tel. +49 (0)61 45-5 97 10 Fax +49 (0)61 45-5 97 19 www..de Allgemeines bauaufsichtliches Prüfzeugnis Prüfzeugnis Nr. p 5791 / 09-352

Mehr

Instandsetzen und Verstärken von Betonbauteilen 4. April 2006 Kaiserslautern

Instandsetzen und Verstärken von Betonbauteilen 4. April 2006 Kaiserslautern Instandsetzen und Verstärken von Betonbauteilen 4. April 2006 Kaiserslautern Wolfgang Meyer MC- Bauchemie, Bottrop, MC Service-Center Frankfurt/Main Langjähriger Ausbilder für SIVV-Schein Schein Mitarbeit

Mehr

Einfluss des Nutzerverhaltens auf den Energieverbrauch in Niedrigenergie- und Passivhäusern

Einfluss des Nutzerverhaltens auf den Energieverbrauch in Niedrigenergie- und Passivhäusern Bauforschung für die Praxis 63 Einfluss des Nutzerverhaltens auf den Energieverbrauch in Niedrigenergie- und Passivhäusern Bearbeitet von Wolfgang Richter, Thomas Ender, Thomas Hartmann, André Kremonke,

Mehr

Bauaufsichtliche Regelungen zur Umsetzung der Normenreihe DIN EN 1504 Dr.-Ing. Wilhelm Hintzen, Berlin

Bauaufsichtliche Regelungen zur Umsetzung der Normenreihe DIN EN 1504 Dr.-Ing. Wilhelm Hintzen, Berlin Bauaufsichtliche Regelungen zur Umsetzung der Normenreihe DIN EN 1504 Dr.-Ing. Wilhelm Hintzen, Berlin 1 EG-Bauproduktenrichtlinie 1.1 Zielsetzung Ziel der Europäischen Union ist die Schaffung eines gemeinsamen

Mehr

Merkblatt SVB. Selbstverdichtender Beton (SVB) DBV-Merkblatt. Fassung Dezember 2004 DEUTSCHER BETON- UND BAUTECHNIK-VEREIN E.V.

Merkblatt SVB. Selbstverdichtender Beton (SVB) DBV-Merkblatt. Fassung Dezember 2004 DEUTSCHER BETON- UND BAUTECHNIK-VEREIN E.V. Merkblatt SVB DBV-Merkblatt Selbstverdichtender Beton (SVB) Fassung Dezember 2004 DEUTSCHER BETON- UND BAUTECHNIK-VEREIN E.V. DBV-Merkblatt Selbstverdichtender Beton (SVB) Deutscher Beton- und Bautechnik-Verein

Mehr

Integration von CIS-Photovoltaik in Wärmedämm-Verbundsysteme (PV- WDVS). Abschlussbericht

Integration von CIS-Photovoltaik in Wärmedämm-Verbundsysteme (PV- WDVS). Abschlussbericht Forschungsinitiative Zukunft Bau 2839 (PV- WDVS). Abschlussbericht Bearbeitet von Bernhard Weller, Jasmin Fischer, Hubertus Wabnitz 1. Auflage 2013. Buch. 73 S. ISBN 978 3 8167 8963 5 Weitere Fachgebiete

Mehr

Die Unternehmergesellschaft

Die Unternehmergesellschaft Die Unternehmergesellschaft Recht, Besteuerung, Gestaltungspraxis Bearbeitet von Prof. Dr. Dr. hc. Michael Preißer, Gültan Acar 1. Auflage 2016. Buch. 300 S. Hardcover ISBN 978 3 7910 3445 4 Format (B

Mehr

Schriftenreihe der Zement- und Betonindustrie. Pickhardt Bose Schäfer. Beton Herstellung nach Norm. Arbeitshilfe für Ausbildung, Planung und Baupraxis

Schriftenreihe der Zement- und Betonindustrie. Pickhardt Bose Schäfer. Beton Herstellung nach Norm. Arbeitshilfe für Ausbildung, Planung und Baupraxis Schriftenreihe der Zement- und Betonindustrie Pickhardt Bose Schäfer Beton Herstellung nach Norm Arbeitshilfe für Ausbildung, Planung und Baupraxis Beton Herstellung nach Norm Arbeitshilfe für Ausbildung,

Mehr

Technisches Merkblatt Sto-Betonkonzentrat

Technisches Merkblatt Sto-Betonkonzentrat Betonemulsion Charakteristik Anwendung als Zusatz zur Herstellung von mineralischen Haftbrücken bei Beton, Zementestrichen und Putzen zur Verbesserung der technischen Eigenschaften von Zementmörteln, Zementestrichen

Mehr

Betoninstandsetzungssystem

Betoninstandsetzungssystem Betoninstandsetzungssystem PCC-Mörtel zum Ausbessern und Reprofilieren von Betonbauteilen im Hochbau, Systemeigenschaften - Anwendung Systemeigenschaften Geprüftes Instandsetzungssystem, bestehend aus

Mehr

Neue DafStb-Richtline Instandhaltung von Betonbauteilen

Neue DafStb-Richtline Instandhaltung von Betonbauteilen Neue DafStb-Richtline Instandhaltung von Betonbauteilen Dipl.-Ing. Andreas Westendarp (BAW) 1 Einführung Die Instandsetzung von Bauwerken oder Bauteilen aus Beton wird in Deutschland aktuell nicht in einer

Mehr

Leitfaden zur CE-Kennzeichnung

Leitfaden zur CE-Kennzeichnung Leitfaden zur CE-Kennzeichnung 1 Einleitung Ein wesentliches Ziel der Europäischen Gemeinschaft ist es, den freien Warenverkehr innerhalb Europas zu gewährleisten und technische Handelshemmnisse abzubauen.

Mehr

DEUTSCHES INSTITUT FÜR BAUTECHNIK

DEUTSCHES INSTITUT FÜR BAUTECHNIK DEUTSCHES INSTITUT FÜR BAUTECHNIK Anstalt des öffentlichen Rechts 10829 Berlin, 4. August 1998 Kolonnenstraße 30 L Telefon: (0 30) 7 87 30 TeleTax: (0 30) 7 87 30 - - 240 320 GeschZ.: IV 42-1.56.2-293/98

Mehr

Ultraschall-Echoverfahren zur Integritätsprüfung von Holzbauteilen beim Bauen im Bestand. Abschlussbericht

Ultraschall-Echoverfahren zur Integritätsprüfung von Holzbauteilen beim Bauen im Bestand. Abschlussbericht Bau- und Wohnforschung 2537 Ultraschall-Echoverfahren zur Integritätsprüfung von Holzbauteilen beim Bauen im Bestand. Abschlussbericht Bearbeitet von Stefan Maack, Martin Krause 1. Auflage 2009. Buch.

Mehr

DURIMENT Betonreparaturmörtel PCC GK 1

DURIMENT Betonreparaturmörtel PCC GK 1 DURIMENT Betonreparaturmörtel PCC GK 1 Produkt DURIMENT Betonreparaturmörtel PCC GK 1 (BRM/1) ist ein werksgemischter, einkomponentiger, hydraulisch erhärtender, polymermodifizierter, schwindarmer Trockenfertigmörtel

Mehr

Mitgliederversammlung des DAfStb Berlin, Univ.-Prof. Dr.-Ing. Michael Raupach. Institut für Bauforschung der RWTH Aachen University (ibac)

Mitgliederversammlung des DAfStb Berlin, Univ.-Prof. Dr.-Ing. Michael Raupach. Institut für Bauforschung der RWTH Aachen University (ibac) Mitgliederversammlung des DAfStb Berlin, 26.3.2012 Technischer Ausschuss: Schutz und Instandsetzung von Betonbauteilen Univ.-Prof. Dr.-Ing. Michael Raupach Institut für Bauforschung der RWTH Aachen University

Mehr

Betoninstandsetzungs- und Oberflächenschutzsysteme

Betoninstandsetzungs- und Oberflächenschutzsysteme SAKRET Bausysteme 04/2014 Betoninstandsetzungs- und Oberflächenschutzsysteme Dauerhafter Schutz von Stahlbetonbauwerken SAKRET Betonschutz- und Instandsetzungssysteme Stahlbetonbauwerke, ob Wohn- und Geschäftsbauten

Mehr

Betonschäden und Betoninstandsetzung

Betonschäden und Betoninstandsetzung Betonschäden und Betoninstandsetzung Bauschäden - Schadenserkennung und Prüfungen am Bauwerk Sicherheit Werterhaltung Standsicherheit des Bauwerks Sicherheit der Nutzer Dauerhaftigkeit des Bauwerks Verwitterungsbeständigkeit

Mehr

Bauwerksabdichtung Planung, Prävention, Mängelbeseitigung

Bauwerksabdichtung Planung, Prävention, Mängelbeseitigung Bauwerksabdichtung Planung, Prävention, Mängelbeseitigung Planung - Prävention - Mängelbeseitigung 1. Auflage 2015. Buch. ISBN 978 3 8111 2112 6 Zu Leseprobe schnell und portofrei erhältlich bei Die Online-Fachbuchhandlung

Mehr

Energieeffiziente Schulen - EnEff:Schule.

Energieeffiziente Schulen - EnEff:Schule. Energieeffiziente Schulen - EnEff:Schule. Bearbeitet von Johann Reiß, Hans Erhorn, Michael Geiger, Annette Roser, Edelgard Gruber, Karin Schakib-Ekbata, Manuel Winkler, Werner Jensch 1. Auflage 2013. Buch.

Mehr

Fotodokumentation. Projekt: Sanierung Rathaus Düren - Betoninstandsetzung Erstellung von Musterflächen - Anlage 4. Auftraggeber:

Fotodokumentation. Projekt: Sanierung Rathaus Düren - Betoninstandsetzung Erstellung von Musterflächen - Anlage 4. Auftraggeber: Fotodokumentation Projekt: - Betoninstandsetzung Erstellung von Musterflächen - Auftraggeber: Amt für Gebäudemanagement Am Ellernbusch 18-20 52355 Düren Planer: B. Walter Ingenieurgesellschaft mbh Schurzelter

Mehr

Zustandsänderungen von Mineralwolledämmstoffen in Warmdachaufbauten bei Flachdächern infolge Feuchteeintritt. Abschlussbericht

Zustandsänderungen von Mineralwolledämmstoffen in Warmdachaufbauten bei Flachdächern infolge Feuchteeintritt. Abschlussbericht Forschungsinitiative Zukunft Bau 2824 Zustandsänderungen von Mineralwolledämmstoffen in Warmdachaufbauten bei Flachdächern infolge Feuchteeintritt. Abschlussbericht Bearbeitet von Rainer Oswald, Ralf Spilker,

Mehr

Praxishandbuch für Lagersicherheit

Praxishandbuch für Lagersicherheit Praxishandbuch für Lagersicherheit Arbeitshilfen zur einfachen Durchführung und Dokumentation von Sicherheitsmaßnahmen Bearbeitet von Burkhard Norbey Grundwerk mit Ergänzungslieferungen 2015. Loseblattwerk

Mehr

Hybride Finanzierung im Internationalen Steuerrecht

Hybride Finanzierung im Internationalen Steuerrecht Hybride Finanzierung im Internationalen Steuerrecht am Beispiel von Genussrechten Bearbeitet von Martin Alexander Six 2007 2007. Taschenbuch. 304 S. Paperback ISBN 978 3 7073 1209 6 Format (B x L): 15,5

Mehr

Forschungsinitiative Zukunft Bau F 2932

Forschungsinitiative Zukunft Bau F 2932 Forschungsinitiative Zukunft Bau F 2932 Rückbau, Recycling und Verwertung von WDVS. Möglichkeiten der Wiederverwertung von Bestandteilen des WDVS nach dessen Rückbau durch Zuführung in den Produktionskreislauf

Mehr

Technisches Merkblatt StoCrete SM P

Technisches Merkblatt StoCrete SM P Schnellreparaturmörtel mit integriertem Korrosionsschutz, kunststoffmodifiziert, zementgebunden, Schichtdicke 3-40 mm Charakteristik Anwendung als Betonersatz zur Instandsetzung von Betontragwerken (Beton,

Mehr

Überwachung ausgewählter Bauprozesse

Überwachung ausgewählter Bauprozesse Überwachung ausgewählter Bauprozesse Band 7 Reihe: Praxiswissen für Bauleiter Autoren: Dipl.-Ing. Manfred Jablinski Betoningenieur (VDB) Dr.-Ing. Michael Damme Bauingenieur, Fachrichtung Baubetrieb Prof.

Mehr

1 Baurechtlicher Bereich

1 Baurechtlicher Bereich Erläuterung zum Bauprodukt Beidseitig bekleidete oder beplankte nicht geklebte Wand-, Decken- und Dachelemente, z. B. Tafelelemente für Holzhäuser in Tafelbauart Vorbemerkungen Die Regelung von Bauprodukten

Mehr

Fassung: Mai Seite 1 von 8

Fassung: Mai Seite 1 von 8 Spezielle Zulassungs- und Prüfgrundsätze für kunststoffmodifizierte Instandsetzungsmörtel/ -betone (PCC) zur Instandsetzung von Betonbauteilen in LAU-Anlagen Seite 1 von 8 Impressum Deutsches Institut

Mehr

Die Erwartungen der Eltern an die weiterführende Schule beim Schulübertritt ihres Kindes von der Grundschule in die Sekundarstufe I

Die Erwartungen der Eltern an die weiterführende Schule beim Schulübertritt ihres Kindes von der Grundschule in die Sekundarstufe I Europäische Hochschulschriften / European University Studies / Publications Universitaires Européennes 1035 Die Erwartungen der Eltern an die weiterführende Schule beim Schulübertritt ihres Kindes von

Mehr

Übersicht über den Stand der ZTV-ING

Übersicht über den Stand der ZTV-ING Zusätzliche Technische Vertragsbedingungen und Richtlinien für Ingenieurbauten (ZTV-ING) Übersicht über den Stand der ZTV-ING Ausgabe Dezember 2014 Teil: Abschnitt: Stand: 1 Allgemeines 1 Grundsätzliches

Mehr

Richtlinie für den Eignungsnachweis zum Verstärken von Betonbauteilen mit Textilbeton für Bausätze mit allgemeiner bauaufsichtlicher Zulassung (Fassung Mai 2015) 1. Allgemeine Anforderungen (1) Jedes Unternehmen,

Mehr

Netinforum 2008, Gewässer- und Explosionsschutz aktuell, 9. Fachtagung Instandsetzungen in LAU-Anlagen, Seite 1

Netinforum 2008, Gewässer- und Explosionsschutz aktuell, 9. Fachtagung Instandsetzungen in LAU-Anlagen, Seite 1 Netinforum 2008, Gewässer- und Explosionsschutz aktuell, 9. Fachtagung Instandsetzungen in LAU-Anlagen, Seite 1 Dr.-Ing. Ullrich Kluge Deutsches Institut für Bautechnik Referat Gewässerschutz Instandsetzung

Mehr

DAfStbFachkolloquium

DAfStbFachkolloquium DAfStbFachkolloquium Bewehrungstechnik nationale und europäische Regelungen Dipl.-Ing. Andreas Kummerow Deutsches Institut für Bautechnik, Berlin Bewehrungstechnik 2017 1 DIBt Deutsches Institut für Bautechnik

Mehr

Technisches Merkblatt StoCrete TK

Technisches Merkblatt StoCrete TK Korrosionsschutz der Bewehrung, kunststoffmodifiziert, zementgebunden Charakteristik Anwendung als Korrosionsschutz des Bewehrungsstahls Eigenschaften polymervergüteter zementgebundener Korrosionsschutz

Mehr

Zusätzliche Technische Vertragsbedingungen und Richtlinien für Ingenieurbauten (ZTV-ING) Übersicht über den Stand der ZTV-ING Ausgabe Februar 2017 Teil: Abschnitt: Stand: 1 Allgemeines 1 Grundsätzliches

Mehr

Normen-Download-Beuth-Gerd Swatek-KdNr LfNr :26

Normen-Download-Beuth-Gerd Swatek-KdNr LfNr :26 Normen-Download-Beuth-Gerd Swatek-KdNr.7672825-LfNr.5986357001-2012-11-20 14:26 Normen-Download-Beuth-Gerd Swatek-KdNr.7672825-LfNr.5986357001-2012-11-20 14:26 2. Berichtigung zur DAfStb-Richtlinie Schutz

Mehr

DEUTSCHES INSTITUT FÜR BAUTECHNIK

DEUTSCHES INSTITUT FÜR BAUTECHNIK DEUTSCHES INSTITUT FÜR BAUTECHNIK Anstalt des öffentlichen Rechts 10829 Berlin, 18. Dezember 2007 Kolonnenstraße 30 L Telefon: 030 78730-404 Telefax: 03078730-320 GeschZ.: 1141-1.156.603-141/06 Allgemeine

Mehr

DEUTSCHER BETON- UND BAUTECHNIK-VEREIN E.V. Auflistung aller vom DBV herausgegebenen Merkblätter, Sachstandberichte, Richtlinien und Hefte

DEUTSCHER BETON- UND BAUTECHNIK-VEREIN E.V. Auflistung aller vom DBV herausgegebenen Merkblätter, Sachstandberichte, Richtlinien und Hefte , Sachstandberichte, Richtlinien, Fassungen Status* Abstandhalter (nach DIN 1045) Abstandhalter nach EC2 Anwendung von Reaktionsharzen im Betonbau Teil 3.2: Verarbeiten von Reaktionsharz auf Beton Januar

Mehr

Sanierung von Betonflächen in der Tierhaltung

Sanierung von Betonflächen in der Tierhaltung Köllitsch, 24.11.16 Sanierung von Betonflächen in der Tierhaltung Köllitsch, 24.11.16 Dr.-Ing. Thomas Richter InformationsZentrum Beton, Hannover / Leipzig Betonböden in der Landwirtschaft - Übersicht

Mehr

Inhalt: Referent: Dipl.-Ing. Michael Böwing VdB

Inhalt: Referent: Dipl.-Ing. Michael Böwing VdB Aktuelles 2011 Inhalt: BBP - Internes Neues aus Prüfnormen für Frisch- und Festbeton Nachweis der Druckfestigkeit nach 28 Tagen Stahlfaserbeton Referent: Dipl.-Ing. Michael Böwing VdB BBP BBP internes

Mehr

Bauaufsichtliche Regelungen zur Umsetzung der Normenreihe DIN EN 1504*

Bauaufsichtliche Regelungen zur Umsetzung der Normenreihe DIN EN 1504* Bauaufsichtliche Regelungen zur Umsetzung der Normenreihe DIN EN 1504* Dr.-Ing. Wilhelm Hintzen, Berlin 1 EG-Bauproduktenrichtlinie 1.1 Zielsetzung Ziel der Europäischen Union ist die Schaffung eines gemeinsamen

Mehr

DEUTSCHER BETON- UND BAUTECHNIK-VEREIN E.V. Auflistung aller vom DBV herausgegebenen Merkblätter, Sachstandberichte, Richtlinien und Hefte

DEUTSCHER BETON- UND BAUTECHNIK-VEREIN E.V. Auflistung aller vom DBV herausgegebenen Merkblätter, Sachstandberichte, Richtlinien und Hefte Merkblätter, Sachstandberichte, Richtlinien, Fassungen Status* Merkblätter Abstandhalter (nach DIN 1045) Abstandhalter nach EC2 Anwendung von Reaktionsharzen im Betonbau Teil 3.2: Verarbeiten von Reaktionsharz

Mehr

Die Stadt als CO2-Senke? Stoffliche und energetische Nutzung von Biomasse sowie CO2-Bindung in Gebäuden

Die Stadt als CO2-Senke? Stoffliche und energetische Nutzung von Biomasse sowie CO2-Bindung in Gebäuden Wissenschaft 43 Die Stadt als CO2-Senke? Stoffliche und energetische Nutzung von Biomasse sowie CO2-Bindung in Gebäuden Bearbeitet von Iris Lehmann, Karin Gruhler, Clemens Deilmann 1. Auflage 2015. Taschenbuch.

Mehr

Wohnsituation und Wohnwünsche älterer Menschen in ost- und westdeutschen Städten

Wohnsituation und Wohnwünsche älterer Menschen in ost- und westdeutschen Städten Wissenschaft 41 Wohnsituation und Wohnwünsche älterer Menschen in ost- und westdeutschen Städten Bearbeitet von Juliane Banse, Andrea Berndgen-Kaiser, Clemens Deilmann, Runrid Fox-Kämper, Martina Möbius

Mehr

Entwicklung von Musterverträgen für eine innovative Form der Arbeitsgemeinschaften zwischen mittelständischen Bauunternehmen und Planungsbeteiligten

Entwicklung von Musterverträgen für eine innovative Form der Arbeitsgemeinschaften zwischen mittelständischen Bauunternehmen und Planungsbeteiligten Forschungsinitiative Zukunft Bau 2735 Entwicklung von Musterverträgen für eine innovative Form der Arbeitsgemeinschaften zwischen mittelständischen Bauunternehmen und Planungsbeteiligten Bearbeitet von

Mehr

DBV-Merkblatt. Stahlfaserbeton

DBV-Merkblatt. Stahlfaserbeton DBV-Merkblatt Stahlfaserbeton Fassung Oktober 2001 DEUTSCHER BETON- UND BAUTECHNIK-VEREIN E.V. Inhaltsverzeichnis Seite Vorbemerkung........................................................... 5 1 Anwendungsbereich...................................................

Mehr

Bauaufsichtliche Regelungen für Bauprodukte und Bauarten in LAU-Anlagen

Bauaufsichtliche Regelungen für Bauprodukte und Bauarten in LAU-Anlagen Bauaufsichtliche Regelungen für Bauprodukte und Bauarten in LAU-Anlagen 19.9.2011 1 Europäische und nationale Regelungen für Bauprodukte und Bauarten in LAU-Anlagen Dr. Angela Pawel VDMA-/FGMA-Infotag

Mehr

Fassung: Mai Seite 1 von 7

Fassung: Mai Seite 1 von 7 Spezielle Zulassungs und Prüfgrundsätze für reaktionsharzgebundene Instandsetzungsmörtel/ betone (PC) zur Instandsetzung von Betonbauteilen in LAUAnlagen Seite 1 von 7 Impressum Deutsches Institut für

Mehr

Forschungsinitiative Zukunft Bau 2941

Forschungsinitiative Zukunft Bau 2941 Forschungsinitiative Zukunft Bau 2941 Untersuchung der Maßnahmenkombinationen mit denen unter verschiedenen Standort- und Nutzungsvoraussetzungen eine Plusenergieschule realisiert werden kann. Abschlussbericht

Mehr

Brandschutz im Detail - Türen, Tore, Fenster

Brandschutz im Detail - Türen, Tore, Fenster Brandschutz im Detail - Türen, Tore, Fenster Planung Montage Abnahme Wartung Bearbeitet von Hans P Mink 1. Auflage 2010. Buch. 253 S. Hardcover ISBN 978 3 939138 77 8 Format (B x L): 17 x 24 cm Weitere

Mehr

Landesbauordnung für Baden-Württemberg

Landesbauordnung für Baden-Württemberg Landesbauordnung für Baden-Württemberg Kommentar Bearbeitet von Helmut Sauter Grundwerk mit 46. Ergänzungslieferung 2015. Loseblatt. Rund 2452 S. In 2 Ordnern ISBN 978 3 17 017935 6 Format (B x L): 21,5

Mehr

Oktober 2016 und was dann?

Oktober 2016 und was dann? VPI Landesvereinigung Baden-Württemberg Arbeitstagung Baden-Baden 2016 Oktober 2016 und was dann? Gibt es noch zugelassene Bauprodukte? MR Dr. Gerhard Scheuermann Baden-Baden, den 24. Juni 2016 VPI Landesvereinigung

Mehr

Sonderbetone Betone mit Kunststoffen

Sonderbetone Betone mit Kunststoffen Institut für Werkstoffe des Bauwesens Fakultät für Bauingenieur- und Vermessungswesen Sonderbetone Betone mit Kunststoffen Univ.-Prof. Dr.-Ing. K.-Ch. Thienel Dipl.-Ing. N. Beuntner Frühjahrstrimester

Mehr

Das neue Baurecht in Thüringen

Das neue Baurecht in Thüringen Das neue Baurecht in Thüringen Bearbeitet von Wolfgang Benkert Loseblattwerk mit 22. Aktualisierung 2015. Loseblatt. Rund 1180 S. Im Ordner ISBN 978 3 415 02965 1 Format (B x L): 20,8 x 14,5 cm Recht >

Mehr

Die neue Betriebssicherheitsverordnung

Die neue Betriebssicherheitsverordnung Die neue Betriebssicherheitsverordnung Praktische Erläuterungen, Beispiele und Checklisten zur Umsetzung der geänderten Vorschriften Bearbeitet von Jürgen Dabel, Matthias Born-Dahmen, Peter Guterl, Thorsten

Mehr

Technisches Merkblatt StoCrete BE Haftbrücke

Technisches Merkblatt StoCrete BE Haftbrücke Haftbrücke mit integriertem Korrosionsschutz, kunststoffmodifiziert, zementgebunden Charakteristik Anwendung als Korrosionsschutz des Bewehrungsstahls als Haftbrücke zur Sicherstellung des dauerhaften

Mehr

VDB-Regionaltagung Nordrhein, 27.September 2016, Krefeld

VDB-Regionaltagung Nordrhein, 27.September 2016, Krefeld VDB-Regionaltagung Nordrhein, 27.September 2016, Krefeld Auswirkungen des EuGH-Urteils für Bauprodukte mit Ü-Kennzeichnung Erläuterung des Urteils, betroffene Regelwerke und zukünftige Ausrichtung Dipl.-Ing.

Mehr

Das kleine Baurecht Lexikon für Errichter von Aufzugsschachtentlüftungssystemen.

Das kleine Baurecht Lexikon für Errichter von Aufzugsschachtentlüftungssystemen. Das kleine Baurecht Lexikon für Errichter von Aufzugsschachtentlüftungssystemen www.bluekit.eu Kurzerklärungen zu rechtlichen Fachbegriffen der Inhalt ist auf das Wesentliche beschränkt und erhebt keinen

Mehr

Unterweisungsfolien für die Elektrofachkraft

Unterweisungsfolien für die Elektrofachkraft Unterweisungspflichten nach DGUV Vorschrift 3 (BGV A3) und VDE-Vorschriften kompetent erfüllen Bearbeitet von Hannes-Christian Blume 1. Auflage 2013. Onlineprodukt. ISBN 978 3 8111 1061 8 Weitere Fachgebiete

Mehr

Qualitätssicherung auf der Baustelle Einleitung

Qualitätssicherung auf der Baustelle Einleitung Qualitätssicherung auf der Baustelle Einleitung Allgemeines Bauunternehmen müssen bei der Herstellung von Betonbauwerken durch eine regelmässige Überwachung aller Tätigkeiten sicherstellen, dass ihre Leistung

Mehr

Schriftenreihe der Zement- und Betonindustrie. Beton Prüfung nach Norm

Schriftenreihe der Zement- und Betonindustrie. Beton Prüfung nach Norm Schriftenreihe der Zement- und Betonindustrie Beton Prüfung nach Norm Beton Prüfung nach Norm Wolfgang Bethge Thomas Richter Herausgeber: BetonMarketing Deutschland GmbH, Erkrath Bethge, Wolfgang / Richter,

Mehr

Elektronische Gebäude- und Anlagen-Checkliste als Basis für die Berechnung nach DIN V Abschlussbericht

Elektronische Gebäude- und Anlagen-Checkliste als Basis für die Berechnung nach DIN V Abschlussbericht Forschungsinitiative Zukunft Bau 2745 Elektronische Gebäude- und Anlagen-Checkliste als Basis für die Berechnung nach DIN V 18599. Abschlussbericht Bearbeitet von Heike Erhorn-Kluttig, Anna Staudt, Florian

Mehr

Theodor Storm - Constanze Esmarch

Theodor Storm - Constanze Esmarch Storm - Briefwechsel (StBw) 15 Theodor Storm - Constanze Esmarch Briefwechsel (1844-1846). Kritische Ausgabe. Bearbeitet von Regina Fasold 1. Auflage 2002. Buch. 1076 S. Hardcover ISBN 978 3 503 06147

Mehr

Die neue Instandhaltungs- Richtlinie des DAfStb

Die neue Instandhaltungs- Richtlinie des DAfStb Beton-Insta 2017 München, 13. und 14. März Die neue Instandhaltungs- Richtlinie des DAfStb Univ.-Prof. Dr.-Ing. Michael Raupach Institut für Bauforschung (ibac) Bauwerkserhaltung und Polymerkomposite Gliederung:

Mehr

Brandschutzprüfungen und -klassifizierungen in Europa

Brandschutzprüfungen und -klassifizierungen in Europa Professor Gunter Hoppe Deutsches Institut für Bautechnik (DIBt), Berlin Brandschutzprüfungen und -klassifizierungen in Europa Einführung und Anwendung in Deutschland 1 Einleitung Bereits seit mehr als

Mehr

DIBt. Allgemeine bauaufsichtliche Zulassung /15. Z vom: 5. August 2016

DIBt. Allgemeine bauaufsichtliche Zulassung /15. Z vom: 5. August 2016 Zulassungsstelle Bauprodukte und Bauarten Bautechnisches Prüfamt Allgemeine bauaufsichtliche Zulassung Eine vom Bund und den Ländern gemeinsam getragene Anstalt des öffentlichen Rechts Mitglied der EOTA,

Mehr

Geothermie - Energie aus dem Innern der Erde.

Geothermie - Energie aus dem Innern der Erde. BINE-Fachbuch Geothermie - Energie aus dem Innern der Erde. Bearbeitet von, FIZ Karlsruhe, BINE Informationsdienst, Bonn 1. Auflage 2012. Taschenbuch. 170 S. Paperback ISBN 978 3 8167 8321 3 Format (B

Mehr

VDE-Schriftenreihe Normen verständlich 158. Windenergieanlagen

VDE-Schriftenreihe Normen verständlich 158. Windenergieanlagen VDE-Schriftenreihe Normen verständlich 158 Windenergieanlagen Normgerecht errichten, betreiben, herstellen und konstruierenerläuterungen zu den Normen der Reihe DIN EN 61400 (VDE 0127) und DIN EN60076-1

Mehr

FEM zur Berechnung von Kunststoff- und Elastomerbauteilen

FEM zur Berechnung von Kunststoff- und Elastomerbauteilen FEM zur Berechnung von Kunststoff- und Elastomerbauteilen Bearbeitet von Markus Stommel, Marcus Stojek, Wolfgang Korte 1. Auflage 2011. Buch. X, 316 S. Hardcover ISBN 978 3 446 42124 0 Format (B x L):

Mehr

Überarbeitung der ZTV-ING 3-4 und 3-5 für die Ausführung von Schutz- und Instandsetzungsmaßnahmen

Überarbeitung der ZTV-ING 3-4 und 3-5 für die Ausführung von Schutz- und Instandsetzungsmaßnahmen Überarbeitung der ZTV-ING 3-4 und 3-5 für die Ausführung von Schutz- und Instandsetzungsmaßnahmen an Ingenieurbauwerken E. Kempkens Bundesanstalt für Straßenwesen Qualitäts- und Gütesicherung in der Betoninstandsetzung

Mehr

DEUTSCHER BETON- UND BAUTECHNIK-VEREIN E.V. Auflistung aller vom DBV herausgegebenen Merkblätter, Sachstandberichte, Richtlinien und Hefte

DEUTSCHER BETON- UND BAUTECHNIK-VEREIN E.V. Auflistung aller vom DBV herausgegebenen Merkblätter, Sachstandberichte, Richtlinien und Hefte Merkblätter, Sachstandberichte, Richtlinien, Fassungen Status* Merkblätter Abstandhalter (nach DIN 1045) Abstandhalter nach EC2 Anwendung von Reaktionsharzen im Betonbau Teil 3.2: Verarbeiten von Reaktionsharz

Mehr

Umweltmanagement nach ISO 14001:2015

Umweltmanagement nach ISO 14001:2015 Umweltmanagement nach ISO 14001:2015 Die Revision: Änderungen, Auswirkungen, Umsetzung 1. Auflage 2016. Buch. ISBN 978 3 8111 3611 3 Wirtschaft > Spezielle Betriebswirtschaft > Betriebliches Energie- und

Mehr

Aktuelle bauaufsichtliche Regelungen für Bauwerks- und Dachabdichtungen - Umgang mit dem Bestand und neuen Produkten

Aktuelle bauaufsichtliche Regelungen für Bauwerks- und Dachabdichtungen - Umgang mit dem Bestand und neuen Produkten 12. Leipziger Abdichtungsseminar Aktuelle bauaufsichtliche Regelungen für Bauwerks- und Dachabdichtungen - Umgang mit dem Bestand und neuen Produkten Bettina Hemme Bauaufsichtliche Regelungen l Vortrag

Mehr

Zwischen fristgerechter und verspäteter Einschulung

Zwischen fristgerechter und verspäteter Einschulung Internationale Hochschulschriften 613 Zwischen fristgerechter und verspäteter Einschulung Die Einschulungsentscheidung und ihre Bewährung aus Elternsicht Bearbeitet von Franziska Wehner 1. Auflage 2015.

Mehr

Verwendungsbereiche von Abwasserrohren und Formstücken

Verwendungsbereiche von Abwasserrohren und Formstücken TECHNISCHE INFORMATION Die Norm DIN 1986-4 Verwendungsbereiche von Abwasserrohren und Formstücken Im Dezember 2011 erschien die aktualisierte Fassung der Norm DIN 1986-4 Entwässerungsanlagen für Gebäude

Mehr

Handbuch Historisches Mauerwerk

Handbuch Historisches Mauerwerk Handbuch Historisches Mauerwerk Untersuchungsmethoden und Instandsetzungsverfahren Bearbeitet von Josef Maier 1. Auflage 2012. Buch. x, 357 S. Hardcover ISBN 978 3 642 25467 3 Format (B x L): 15,5 x 23,5

Mehr