Nutzung von REST Clients für Allyouneed Marktplatz

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Nutzung von REST Clients für Allyouneed Marktplatz"

Transkript

1 Nutzung von REST Clients für Allyouneed Marktplatz Stand: 23. Mai 2014 Version 1.0 portal.allyouneed.com

2 Inhaltsverzeichnis 1 Einführung Voraussetzungen crest Client für Google Chrome Installation des crest Client Nutzung des crest Client REST Client für Mozilla Firefox Nutzung des RESTClient Kontakt portal.allyouneed.com Seite 2

3 1 Einführung Willkommen beim DHL Web Service zur Produktpflege bei Allyouneed.com, dem Onlineshopping-Marktplatz von DHL. Dieses Dokument dient zur Unterstützung der API-Entwicklung für die Händler bei Allyouneed. Es wird beschrieben, wie die API durch einfache Nutzung eines REST Client getestet und verwendet werden kann. Es wird jeweils ein Client für Mozilla Firefox und für Google Chrome beschrieben. Alle detaillierten Beschreibungen und XML-Beispiele zur API sind den entsprechenden Dokumenten zu entnehmen, diese finden Sie im Downloadbereich: 1.1 Voraussetzungen Für die Nutzung der Schnittstelle müssen Sie sich gegenüber Allyouneed authentifizieren. Dazu benötigen Sie Username Passwort und die URL zur Test- oder Live-Umgebung Test: https://ayn-api.mepa-home.de/dealerapi/xml Live: https://de.allyouneed.com/dealerapi/xml portal.allyouneed.com Seite 3

4 2 crest Client für Google Chrome 2.1 Installation des crest Client Für die Installation des crest Client muss der folgende Link aufgerufen werden: https://chrome.google.com/webstore/detail/baedhhmoaooldchehjhlpppaieoglhml?utm_sour ce=chrome-ntp-icon Danach erscheint folgende Seite und durch den Button Hinzufügen wird die Installation gestartet. portal.allyouneed.com Seite 4

5 Die Installation muss bestätigt werden: 2.2 Nutzung des crest Client Nach der Installation des crest Client lässt sich dieser im Browser aufrufen: Damit erscheint folgende Eingabemaske: portal.allyouneed.com Seite 5

6 Die Nutzung des crest Client für die API bei Allyouneed wird nun in den folgenden Schritten beschrieben: Setzen der Methode auf POST Eingabe der URL für den gewünschten Server URL zur Testumgebung: https://ayn-api.mepa-home.de/dealerapi/xml Nun kann die XML-Datei für den gewünschten Request in die Request Entity kopiert werden portal.allyouneed.com Seite 6

7 Sind die Informationen vollständig kann der Request über den Button Request abgeschickt werden. Der Status der Datenübermittlung erscheint unter dem Tab Responses. Wurden die Daten korrekt und erfolgreich übermittelt ist der Status Code 200. Auf jeden korrekten Request gibt es eine inhaltliche Rückmeldung mit dem Status der hochgeladenen Daten. portal.allyouneed.com Seite 7

8 3 REST Client für Mozilla Firefox Für die Installation des RESTClient muss der folgende Link aufgerufen werden: https://addons.mozilla.org/de/firefox/addon/restclient/versions/ Danach erscheint folgende Seite und durch den Button Zu Firefox hinzufügen wird das Add-on installiert. Die aktuelle Version ist mit deutschen Umlauten inkompatibel, deswegen empfehlen wir Ihnen die Version Die Installation wird wie folgt bestätigt: Bitte beachten Sie, dass im Anschluss ein Neustart von Firefox notwendig ist! portal.allyouneed.com Seite 8

9 3.1 Nutzung des RESTClient Nach Installation des RESTClient lässt sich dieser im Browser-Menü unter Extras aufrufen: Damit erscheint folgende Eingabemaske: Die Nutzung dieses RESTClient für die API zu Allyouneed wird nun in den folgenden Schritten beschrieben: portal.allyouneed.com Seite 9

10 Setzen der Methode auf POST Eingabe der URL für den gewünschten Server URL zur Testumgebung: https://ayn-api.mepa-home.de/dealerapi/xml Nun kann die XML-Datei für den gewünschten Request in den Request Body kopiert werden: portal.allyouneed.com Seite 10

11 Sind die Informationen vollständig kann der Request über den Send -Button abgeschickt werden. Der Status der Datenübermittlung erscheint unter dem Tab Response Header. Wurden die Daten korrekt und erfolgreich übermittelt ist der Status Code = 200 Auf jeden korrekten Request gibt es eine inhaltliche Rückmeldung, entweder die angeforderte Datenmenge oder eine Bestätigung der geladenen Daten. Diese Rückmeldung ist in dem Tab Response Body enthalten. portal.allyouneed.com Seite 11

12 4 Kontakt Sie haben Fragen, die in diesem Dokument nicht beantwortet wurden oder Anregungen und Hinweise für uns? Weitere Informationen und Hilfestellungen finden Sie in unserem Händlerportal unter: Weiterhin steht Ihnen unser Händler-Service Montag bis Freitag von 8 bis 18 Uhr zur Verfügung. Sie erreichen den Händler-Service via: Telefon: Kontaktformular: portal.allyouneed.com Seite 12

13 Änderungshistorie Version Datum Änderung Erstellung aus crest und REST-Client Doku portal.allyouneed.com Seite 13

Allyouneed.com. Powered by. Bedienungsanleitung. Allyouneed Client Juli 2015 v portal.allyouneed.com Seite 1 portal.allyouneed.

Allyouneed.com. Powered by. Bedienungsanleitung. Allyouneed Client Juli 2015 v portal.allyouneed.com Seite 1 portal.allyouneed. Bedienungsanleitung Allyouneed Client 1.3 06. Juli 2015 v. 1.3 portal.allyouneed.com Seite 1 portal.allyouneed.com 1 EINLEITUNG 3 2 PRODUKTE ANLEGEN UND ÄNDERN 3 2.1 ALLYOUNEED CLIENT STARTEN 3 2.2 KONFIGURATION

Mehr

Versandlabelerstellung mit Intraship über den Händleraccount

Versandlabelerstellung mit Intraship über den Händleraccount Versandlabelerstellung mit Intraship über den Händleraccount Stand: 29. Juli 2013 Version 1.0 portal.allyouneed.com Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung... 3 1.1 Voraussetzungen... 3 2 Einrichtung und Versandlabelerstellung...

Mehr

easybooking Anfragepool AddOn für Firefox (Apple OSX)

easybooking Anfragepool AddOn für Firefox (Apple OSX) easybooking Anfragepool AddOn für Firefox (Apple OSX) Das easybooking Anfragepool Add-On Lieber easybooking Kunde, mithilfe des easybooking Anfragepool Add-Ons für Firefox können Sie mit wenigen Schritten

Mehr

Bedienungsanleitung POSTPAY Modul für oscommerce

Bedienungsanleitung POSTPAY Modul für oscommerce Bedienungsanleitung POSTPAY Modul für oscommerce DHL PAKET POSTPAY.de Stand: 11. Juli 2013; v1.01 Erstellt von POSTPAY.de Seite 1 von 15 DHL PAKET Inhaltsverzeichnis 1 Einführung... 3 1.1 Technischer Überblick...

Mehr

fãéçêíáéêéå=éáåéë=`äáéåíjwéêíáñáâ~íë= áå=çéå=_êçïëéê=

fãéçêíáéêéå=éáåéë=`äáéåíjwéêíáñáâ~íë= áå=çéå=_êçïëéê= fãéçêíáéêéå=éáåéë=`äáéåíjwéêíáñáâ~íë= áå=çéå=_êçïëéê= = i t=^ëëéí=j~å~öéãéåí=fåîéëíãéåíöéëéääëåü~ñí=ãäe= Inhaltsverzeichnis 2 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis...2 Abbildungsverzeichnis...3 1 Einführung...4

Mehr

Informationen zum innogy Lieferantenportal und zur Bearbeitung von Qualifizierungsanfragen. innogy SE

Informationen zum innogy Lieferantenportal und zur Bearbeitung von Qualifizierungsanfragen. innogy SE Informationen zum innogy Lieferantenportal und zur Bearbeitung von Qualifizierungsanfragen innogy SE Herzlich Willkommen Das Lieferantenportal bietet unseren Lieferanten einen zentralen Zugriff auf verschiedene

Mehr

Bedienungsanleitung POSTPAY Modul für Modified ecommerce Shopsoftware

Bedienungsanleitung POSTPAY Modul für Modified ecommerce Shopsoftware Bedienungsanleitung POSTPAY Modul für Modified ecommerce Shopsoftware DHL PAKET MeinPaket.de Stand: 28. Januar 2013; v1.1 Erstellt von MeinPaket.de Seite 1 von 12 DHL PAKET Inhaltsverzeichnis 1 Einführung...3

Mehr

2.1 Installation der Root-Zertifkate Installation des Client Zertifikat Überprüfung der installierten Zertifikate...

2.1 Installation der Root-Zertifkate Installation des Client Zertifikat Überprüfung der installierten Zertifikate... Benutzerhandbuch Inhaltsangabe 1. Systemvoraussetzungen... 1 2. Installation der Zertifikate... 1 2.1 Installation der Root-Zertifkate... 1 2.1 Installation des Client Zertifikat... 2 2.3 Überprüfung der

Mehr

Einrichten Ihres POP E-Mail-Kontos

Einrichten Ihres POP E-Mail-Kontos Einrichten Ihres POP E-Mail-Kontos HIN Health Info Net AG Pflanzschulstrasse 3 8400 Winterthur Support 0848 830 740 Fax 052 235 02 70 support@hin.ch www.hin.ch HIN Health Info Net AG Grand-Rue 38 2034

Mehr

HANSEVISION SMARTFIND DOKUMENTATION INSTALLATION. SmartFind

HANSEVISION SMARTFIND DOKUMENTATION INSTALLATION. SmartFind HANSEVISION SMARTFIND DOKUMENTATION INSTALLATION SmartFind Inhalt Versionshistorie... 3 Allgemeine Hinweise... 3 Browserunterstützung... 3 Unterstützte SharePoint Versionen... 3 Notwendige Berechtigungen...

Mehr

Hier wählen Sie zunächst das Register Sicherheit und die Zone Lokales Intranet

Hier wählen Sie zunächst das Register Sicherheit und die Zone Lokales Intranet Fernzugang zum KRH per Citrix Access Gateway Für den erstmaligen Zugang verwenden Sie bitte ein Konto mit Administratorberechtigungen, damit die notwendigen Plugins fehlerfrei installiert werden können.

Mehr

Webinaranleitung. 1. Systemvoraussetzungen. Steffen Wegner

Webinaranleitung. 1. Systemvoraussetzungen. Steffen Wegner Wir freuen uns über Ihre Teilnahme an den von uns angebotenen Webinaren. Damit Ihr Webinarzugang reibungslos funktioniert, haben wir für Sie diese kurze Schritt-für-Schritt Anleitung erstellt. Bitte führen

Mehr

Systemvoraussetzungen für den Zugriff auf die DAA-Zeus-Umgebung aus dem Internet (Szenario-1)

Systemvoraussetzungen für den Zugriff auf die DAA-Zeus-Umgebung aus dem Internet (Szenario-1) Systemvoraussetzungen für den Zugriff auf die DAA-Zeus-Umgebung aus dem Internet (Szenario-1) Mit der Markteinführung von Windows 10 (Herbst 2015) sind abweichend zu den vorherigen Windows Betriebssystemen,

Mehr

Installation des Citrix Receiver v1.2 Manuelles Upgrade auf die neuste Version

Installation des Citrix Receiver v1.2 Manuelles Upgrade auf die neuste Version Installation des Citrix Receiver v1.2 Manuelles Upgrade auf die neuste Version Inhaltsverzeichnis 1 Informationen... 3 2 Herunterladen der neusten Version... 3 2.1 Im Internet Explorer:... 3 2.2 Im Firefox:...

Mehr

Aufsetzen des HIN Abos und des HIN Praxispakets

Aufsetzen des HIN Abos und des HIN Praxispakets Aufsetzen des HIN Abos und des HIN Praxispakets HIN Health Info Net AG Pflanzschulstrasse 3 8400 Winterthur Support 0848 830 740 Fax 052 235 02 70 support@hin.ch www.hin.ch HIN Health Info Net AG Grand-Rue

Mehr

Systemvoraussetzungen für den Zugriff auf die DAA-Zeus-Umgebung aus dem Internet (Szenario-1) Halten Sie Ihr System deswegen unbedingt immer aktuell!

Systemvoraussetzungen für den Zugriff auf die DAA-Zeus-Umgebung aus dem Internet (Szenario-1) Halten Sie Ihr System deswegen unbedingt immer aktuell! Systemvoraussetzungen für den Zugriff auf die DAA-Zeus-Umgebung aus dem Internet (Szenario-1) Mit der Markteinführung von Windows 10 (Herbst 2015) sind abweichend zu den vorherigen Windows Betriebssystemen,

Mehr

VTX FTP-PRO. Übermittlung von Geschäftsdateien per FTP. Benutzerhandbuch. 1 FTP-PRO Bedienungsanleitung für Administatoren

VTX FTP-PRO. Übermittlung von Geschäftsdateien per FTP. Benutzerhandbuch. 1 FTP-PRO Bedienungsanleitung für Administatoren VTX FTP-PRO Übermittlung von Geschäftsdateien per FTP Benutzerhandbuch 1 FTP-PRO Bedienungsanleitung für Administatoren Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung... 3 1.1 Zweck des Dokuments... 3 1.2 Zielpublikum...

Mehr

TheraGate GmbH behält sich vor, Aktualisierungen ohne vorherige Benachrichtigung vorzunehmen.

TheraGate GmbH behält sich vor, Aktualisierungen ohne vorherige Benachrichtigung vorzunehmen. TheraGate GmbH Postfach 348 6043 Adligenswil www.theragate.ch info@theragate.ch Hinweise Dieses Dokument basiert auf dem aktuellen Entwicklungsstand. TheraGate GmbH behält sich vor, Aktualisierungen ohne

Mehr

Dateiverwaltung im Lernmanagementsystem Moodle an der Herta-Lebenstein-Realschule

Dateiverwaltung im Lernmanagementsystem Moodle an der Herta-Lebenstein-Realschule Dateiverwaltung im Lernmanagementsystem Moodle an der Herta-Lebenstein-Realschule Seite 1 von 14 1 Inhaltsverzeichnis 2 Kurzdarstellung - Eigene Datenverwaltung... 3 3 Erster Einblick in die Dateiverwaltung

Mehr

quickterm 5.4 Systemvoraussetzungen

quickterm 5.4 Systemvoraussetzungen quickterm 5.4 Systemvoraussetzungen 5.4 27.01.2014 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis 1 Server... 3 2 Client... 4 3 Web... 5 2 / 5 5.4 Kaleidoscope GmbH Server 1 1 Server Stellen Sie vor der Installation

Mehr

Aufsetzen Ihres HIN Abos

Aufsetzen Ihres HIN Abos Aufsetzen Ihres HIN Abos HIN Health Info Net AG Pflanzschulstrasse 3 8400 Winterthur Support 0848 830 740 Fax 052 235 02 72 support@hin.ch www.hin.ch HIN Health Info Net AG Grand-Rue 38 2034 Peseux Support

Mehr

Benutzerleitfaden MobDat-CSG (Nutzung des Heimrechners für dienstliche Zwecke)

Benutzerleitfaden MobDat-CSG (Nutzung des Heimrechners für dienstliche Zwecke) Benutzerleitfaden MobDat-CSG (Nutzung des Heimrechners für dienstliche Zwecke) Verfasser/Referent: IT-Serviceline Hardware und Infrastruktur, DW 66890 Inhaltsverzeichnis 1 Allgemeines... 3 2 Windows XP

Mehr

TGD-POST. Anwenderhandbuch. Vers. 1.0.xxx. Karl Fischer

TGD-POST. Anwenderhandbuch. Vers. 1.0.xxx. Karl Fischer TGD-POST Vers. 1.0.xxx Anwenderhandbuch Karl Fischer Inhaltsverzeichnis 1 INSTALLATION VON TGD-POST... 3 2 DEINSTALLATION VON TGD-POST... 3 3 STARTEN VON TGD-POST... 3 4 KONTEXTMENÜ... 4 4.1 TGDPOST STARTEN...

Mehr

DFBnet Spielbericht online Handbuch für Sportrichter

DFBnet Spielbericht online Handbuch für Sportrichter DFBnet Spielbericht online Handbuch für Sportrichter Stand: 14.März 2012 Inhaltsverzeichnis 1 Vorbemerkungen... 1 1.1 Voraussetzungen... 1 1.2 Einwahl in das System... 1 2 Spielberichte auswählen und drucken...

Mehr

Handbuch zur Installation der Software für die Bürgerkarte

Handbuch zur Installation der Software für die Bürgerkarte Handbuch zur Installation der Software für die Bürgerkarte Microsoft Windows (7, Vista, XP) Version: 1 / Datum: 28.09.2012 www.provinz.bz.it/buergerkarte/ Inhaltsverzeichnis Haftungsausschlussklausel...

Mehr

SRH IT SOLUTIONS CITRIX USERGUIDE

SRH IT SOLUTIONS CITRIX USERGUIDE SRH IT SOLUTIONS CITRIX USERGUIDE Autor: Herausgeber: Michael Groß SVA System Vertrieb Alexander GmbH Stefan-George-Ring 19 81929 München Datum: 03.11.2017 Version: V1.0 Inhalt 1. Einführung... 2 2. Wie

Mehr

Voraussetzung für die Nutzung des KOCH-Portals ist ein aktueller Webbrowser mit installiertem Adobe Flash Player Plugin.

Voraussetzung für die Nutzung des KOCH-Portals ist ein aktueller Webbrowser mit installiertem Adobe Flash Player Plugin. Voraussetzung für die Nutzung des KOCH-Portals ist ein aktueller Webbrowser mit installiertem Adobe Flash Player Plugin. Weiterhin wird für die Darstellung der Dokumente ein PDF-Viewer benötigt. Es wird

Mehr

Administrationshandbuch

Administrationshandbuch Administrationshandbuch Inhaltsangabe 1. Systemvoraussetzungen... 1 2. Installation der Zertifikate... 1 2.1 Installation der Root-Zertifkate... 1 2.1 Installation des Client Zertifikat... 2 2.3 Überprüfung

Mehr

Ablaufbeschreibung

Ablaufbeschreibung Juli 2016 Willkommen zu MultiCash@Sign Was ist MultiCash@Sign? MultiCash@Sign ermöglicht es Benutzern von MultiCash, Zahlungsunterschriften von jedem beliebigen Windows-System aus zu leisten, das über

Mehr

Technische Voraussetzungen zum elektronischen Ausfüllen der Formulare Abrechnungserklärung Leitender Notarzt Einsatzdokumentation Leitender Notarzt

Technische Voraussetzungen zum elektronischen Ausfüllen der Formulare Abrechnungserklärung Leitender Notarzt Einsatzdokumentation Leitender Notarzt Technische Voraussetzungen zum elektronischen Ausfüllen der Abrechnungserklärung Leitender Notarzt Einsatzdokumentation Leitender Notarzt Inhaltsverzeichnis Allgemeines... 2 Information zum Adobe Reader...

Mehr

KVN-Portal. das Onlineportal der KVN. Dokumentation für Microsoft Windows. Version 4.0 vom 02.12.2015 Kassenärztliche Vereinigung Niedersachsen

KVN-Portal. das Onlineportal der KVN. Dokumentation für Microsoft Windows. Version 4.0 vom 02.12.2015 Kassenärztliche Vereinigung Niedersachsen Kassenärztliche Vereinigung Niedersachsen Inhaltsverzeichnis 1. Allgemein... 3 1.1 Betriebssysteme und Internet Browser... 3 2. Zugang... 4 2.1 Anmeldung... 4 2.2 VPN Verbindung herstellen... 4 2.3 Browser

Mehr

Anleitung MRA Service mit MAC

Anleitung MRA Service mit MAC Anleitung MRA Service mit MAC Dokumentbezeichnung Anleitung MRA Service unter MAC Version 2 Ausgabedatum 7. September 2009 Anzahl Seiten 12 Eigentumsrechte Dieses Dokument ist Eigentum des Migros-Genossenschafts-Bund

Mehr

Allyouneed.com. Erste Schritte Produktverwaltung via CSV. Stand: 15. Juli portal.allyouneed.com. Seite 1

Allyouneed.com. Erste Schritte Produktverwaltung via CSV. Stand: 15. Juli portal.allyouneed.com. Seite 1 Erste Schritte Produktverwaltung via CSV Stand: 15. Juli 2014 Seite 1 Inhaltsverzeichnis 1 Vorraussetzungen... 3 2 Produkte... 5 2.1 Herunterladen der CSV-Datei... 6 3 CSV-Datei bearbeiten... 7 3.1 CSV-Datei

Mehr

Leitfaden. Übermittlung von Sonderausgaben

Leitfaden. Übermittlung von Sonderausgaben Leitfaden für die Übermittlung von Sonderausgaben im Datenstromverfahren und Webservice in FinanzOnline Seite 2 von 6 Inhaltsverzeichnis 1. ÜBERMITTLUNG VON SONDERAUSGABEN IM DATENSTROMVERFAHREN... 4 2.

Mehr

GRUDIS RB3 (Schnittstelle MapViewer)

GRUDIS RB3 (Schnittstelle MapViewer) GRUDIS RB3 (Schnittstelle MapViewer) Datum: 7.09.2005 Version: 1.0 Status: Genehmigt Bearbeiter: Markus Lauber Verteiler: Entwickler Fremd-GIS-System Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung... 3 1.1 MapViewer...3

Mehr

Agenda ASP einrichten mit Browser-Login

Agenda ASP einrichten mit Browser-Login Agenda ASP einrichten mit Browser-Login Bereich: Onlineservices - Info für Anwender Nr. 86222 Inhaltsverzeichnis 1. Ziel 2. Voraussetzungen 3. Vorgehensweise 3.1. Einrichten des Agenda ASP-Systems 2 2

Mehr

Anleitung zur Integration der /data.mill API in SAP Java Applikationen

Anleitung zur Integration der /data.mill API in SAP Java Applikationen Anleitung zur Integration der /data.mill API in SAP Java Applikationen Inhalt 1. Anlage einer HTTP Destination 1 1.1. Anmelden an SAP Cloud Platform 1 1.2. Destination Konfiguration 3 1.3. Eintragen der

Mehr

MeinPaket.de Schnell und einfach international versenden Stand: 25. März 2014, v1.6

MeinPaket.de Schnell und einfach international versenden Stand: 25. März 2014, v1.6 MeinPaket.de Schnell und einfach international versenden Stand: 25. März 2014, v1.6 Erstellt von MeinPaket.de Seite 1 von 10 DHL PAKET Inhaltsverzeichnis 1 Einrichten einer Versandzone...3 2 Einrichten

Mehr

KVN-Portal. das Onlineportal der KVN. Dokumentation für Microsoft Windows. Version 5.1 vom Kassenärztliche Vereinigung Niedersachsen

KVN-Portal. das Onlineportal der KVN. Dokumentation für Microsoft Windows. Version 5.1 vom Kassenärztliche Vereinigung Niedersachsen Kassenärztliche Vereinigung Niedersachsen Inhaltsverzeichnis 1. Allgemein... 3 1.1 Unterstützte Betriebssysteme und Internet Browser... 3 2. Zugang... 4 2.1 Anmeldung... 4 2.2 VPN Verbindung herstellen...

Mehr

Benutzeranleitung fu r die Webseite des Turnverband Luzern, Ob- und Nidwalden

Benutzeranleitung fu r die Webseite des Turnverband Luzern, Ob- und Nidwalden Benutzeranleitung fu r die Webseite des Turnverband Luzern, Ob- und Nidwalden Inhalt Allgemeines... 2 Registrierung... 2 Login... 2 Änderung der Daten... 2 Browser... 3 Event erstellen und bearbeiten...

Mehr

Hinweise zur Inbetriebnahme der FMH-HPC auf Mac

Hinweise zur Inbetriebnahme der FMH-HPC auf Mac Version 4, 04.02.2015 Sollten Sie vor dem 01.01.2016 bereits eine HPC verwendet haben deinstallieren Sie vor Schritt 1 dieser Anleitung die bisherige Card Token-Management / Card-API Version falls diese

Mehr

Citrix Portal Windows_Deutsch

Citrix Portal Windows_Deutsch 100703 Status Vorname Name Funktion Datum Unterschrift DD-MMM-YYYY Handwritten signature or electronic signature (time (CET) and name) Erstellt: D. Schenker Apprentice (INF) 13.04.2018 12:44:56 D. Schenker

Mehr

... Analysetool- Zustandsbeschreibung

... Analysetool- Zustandsbeschreibung Analysetool- Zustandsbeschreibung Anmeldung im Downloadbereich der ReNoStar GmbH Die eigentlichen Service Packs und Programmdateien sind Passwort geschützt. Der Sicherheitshinweis ist mit Ja zu bestätigen

Mehr

quickterm 5.6.2 Systemvoraussetzungen Version: 1.1

quickterm 5.6.2 Systemvoraussetzungen Version: 1.1 quickterm 5.6.2 Systemvoraussetzungen Version: 1.1 26.04.2016 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis 1 Systemvoraussetzungen quickterm Server 3 2 Systemvoraussetzungen quickterm Client 5 3 Systemvoraussetzungen

Mehr

quickterm 5.5.2 Systemvoraussetzungen Version: 1.0

quickterm 5.5.2 Systemvoraussetzungen Version: 1.0 quickterm 5.5.2 Systemvoraussetzungen Version: 1.0 16.02.2015 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis 1 Systemvoraussetzungen quickterm Server 3 2 Systemvoraussetzungen quickterm Client 5 3 Systemvoraussetzungen

Mehr

RRC101-IP. Schnellstartanleitung

RRC101-IP. Schnellstartanleitung RRC101-IP Schnellstartanleitung Dokumenten-Version : 1.0 Stand : 13.10.2016 Impressum Herausgeber Thiesen Hardware- & Software-Design GmbH Version Stand Status 1.0 13.10.2016 Freigegeben Autor Inhaltlich

Mehr

Bereitschafts Status System Konfigurations- und Bedienungsanleitung

Bereitschafts Status System Konfigurations- und Bedienungsanleitung Die BSS-App erlaubt den eigenen Einsatzkräften intern ihren Verfügbarkeitsstatus ("verfügbar", "teilweise verfügbar" oder "abwesend") mitzuteilen. Desweiteren kann die Anfahrtszeit zum Einsatzort bzw.

Mehr

Aufsetzen des HIN Abos und des HIN Praxispakets

Aufsetzen des HIN Abos und des HIN Praxispakets Aufsetzen des HIN Abos und des HIN Praxispakets HIN Health Info Net AG Pflanzschulstrasse 3 8400 Winterthur Support 0848 830 740 Fax 052 235 02 70 support@hin.ch www.hin.ch HIN Health Info Net AG Grand-Rue

Mehr

Berechtigte, die Zugriff auf die BOKUdata-Reports haben. ZID Hotline

Berechtigte, die Zugriff auf die BOKUdata-Reports haben. ZID Hotline BOKUdata-Reports Zielgruppe der Dokumentation: Anfragen bitte an: Berechtigte, die Zugriff auf die BOKUdata-Reports haben ZID Hotline hotline@boku.ac.at Inhaltsverzeichnis 1 Berechtigung und Aufruf...

Mehr

Bewerbung in zwei Schritten. Leitfaden für die Onlinebewerbung bei der Salzgitter AG

Bewerbung in zwei Schritten. Leitfaden für die Onlinebewerbung bei der Salzgitter AG Bewerbung in zwei Schritten Leitfaden für die bei der Salzgitter AG Salzgitter AG, Abteilung Führungskräfte, Folie 2 Einführung Sehr geehrte Bewerberin, sehr geehrter Bewerber, wir freuen uns, dass Sie

Mehr

Anleitung Outlook Add-In Konferenzen Planen, buchen und organisieren direkt in Outlook.

Anleitung Outlook Add-In Konferenzen Planen, buchen und organisieren direkt in Outlook. Anleitung Outlook Add-In Konferenzen Planen, buchen und organisieren direkt in Outlook. Inhalt 2 3 1 Systemvoraussetzungen 3 2 Outlook 3 3 Add-in installieren 4 4 Outlook einrichten 4 4.1 Konto für Konferenzsystem

Mehr

Anleitung. Zur Installation des Quickline Plugins für die Quickline TV Web App. Datum Version 1.1 / PM- rhug /

Anleitung. Zur Installation des Quickline Plugins für die Quickline TV Web App. Datum Version 1.1 / PM- rhug / Anleitung Zur Installation des Quickline Plugins für die Quickline TV Web App Datum 30.01.2018 Version 1.1 / PM- rhug / Inhaltsverzeichnis 1 Technische Voraussetzungen... 3 2 Installation Windows 7 / Windows

Mehr

Schulungsunterlage für Lieferanten Unternehmensdaten/Bank daten/anlagen/lieferanten bewertung und Zertifikate verwalten im DRÄXLMAIER Supplier Portal

Schulungsunterlage für Lieferanten Unternehmensdaten/Bank daten/anlagen/lieferanten bewertung und Zertifikate verwalten im DRÄXLMAIER Supplier Portal Draexlmaier Group Schulungsunterlage für Lieferanten Unternehmensdaten/Bank daten/anlagen/lieferanten bewertung und Zertifikate verwalten im DRÄXLMAIER Supplier Portal Version Juli 2017 Inhalt 1. Login

Mehr

WEBVPN UND SSL NETWORK EXTENDER Anleitung für Studierende

WEBVPN UND SSL NETWORK EXTENDER Anleitung für Studierende IT- und Medienzentrum Stand: 30.11.2017 WEBVPN UND SSL NETWORK EXTENDER Anleitung für Studierende INHALT Allgemeines... 3 Voraussetzungen... 3 Anmeldung Mobiler Webzugang... 3 Mobiler Webzugang Bereich

Mehr

EEP Ressourcen Switch. Benutzerhandbuch August 2017

EEP Ressourcen Switch. Benutzerhandbuch August 2017 EEP Ressourcen Switch Benutzerhandbuch August 2017 Inhaltsangabe Einführung...3 Installation...4 EEP Resourcen Switch...5 Menü-Leiste...7 Datei...8 Ressourcen...9 Extras...12 Hilfe...13 Icon-Leiste...14

Mehr

Installation und erste Schritte

Installation und erste Schritte Installation und erste Schritte Stand: 30.03.2010 Inhaltsverzeichnis 1 Datenbasis... 1 2 Download der Setup Datei... 2 3 Erster Start und Eingabe der Lieferantendaten... 3 3.1 In Einzelplatzversion...

Mehr

ZEUS visitor Installation

ZEUS visitor Installation Begrüßung Herzlich Willkommen zu ZEUS visitor. ZEUS visitor ist eine professionelle Besuchermanagementsoftware die es ermöglicht Gäste, Besucher, Lieferanten, Zeitarbeiter und Fremdfirmen auf dem Firmengelände

Mehr

Informationsveranstaltung Online Formular

Informationsveranstaltung Online Formular Wir stehen für Wettbewerb und Medienvielfalt. Informationsveranstaltung Online Formular RTR-GmbH FERNSEHFONDS AUSTRIA Themen Übersicht - Tagesordnung 1. Allgemeines / Einführung 2. Grundsätzliches zum

Mehr

ZMI Benutzerhandbuch Netzwerkdrucker Netzwerkdrucker

ZMI Benutzerhandbuch Netzwerkdrucker Netzwerkdrucker ZMI Benutzerhandbuch Netzwerkdrucker Netzwerkdrucker Version: 1.1 Herausgeber Zentrum für Medien und IT ANSCHRIFT: HAUS-/ZUSTELLADRESSE: TELEFON: E-MAIL-ADRESSE: Zentrum für Medien und IT Universitätsstr.

Mehr

FAQ s KWB Comfort Online

FAQ s KWB Comfort Online FAQ s KWB Comfort Online Inhalt 1. Voraussetzungen... 3 1.1. Ich möchte Comfort Online nutzen. Welche Voraussetzungen gibt es?... 3 1.1.1. Voraussetzungen bei Kesseln mit Comfort 4 Regelung... 3 1.1.2.

Mehr

Bedienung von PC / Laptop

Bedienung von PC / Laptop Bedienung von PC / Laptop 3 verschiedene Internet Browser: Google Chrome, Mozilla Firefox, Internet Browser (Windows) Einstellungen für 3 Internet Browser: Passwort sichern und automatisch ausfüllen Favoriten

Mehr

PRAKLA SEISMOS Downloadportal

PRAKLA SEISMOS Downloadportal PRAKLA SEISMOS Downloadportal Voraussetzungen Um die recht umfangreichen PDF Dokumente, mit einer Größe bis zu 60 MByte, ansehen zu können, müssen sie aus dem Internet geladen werden. Dazu ist eine schnelle

Mehr

2017/05/22 00:02 1/5 FTP-Dropbox

2017/05/22 00:02 1/5 FTP-Dropbox 2017/05/22 00:02 1/5 FTP-Dropbox FTP-Dropbox Über das Webinterface des Medienarchiv der Künste können beim Importvorgang Dateien bzw. Dateimengen von maximal 1.4 GB hochgeladen werden. Für den Import grösserer

Mehr

TimeMachine. Installation und Konfiguration. Version 1.4. Stand 21.11.2013. Dokument: install.odt. Berger EDV Service Tulbeckstr.

TimeMachine. Installation und Konfiguration. Version 1.4. Stand 21.11.2013. Dokument: install.odt. Berger EDV Service Tulbeckstr. Installation und Konfiguration Version 1.4 Stand 21.11.2013 TimeMachine Dokument: install.odt Berger EDV Service Tulbeckstr. 33 80339 München Fon +49 89 13945642 Mail rb@bergertime.de Versionsangaben Autor

Mehr

Inhalt. 1. Admin Bereich Anmeldung Assessment Übersicht Zertifikat und Beraterfeedback-Dokument...

Inhalt. 1. Admin Bereich Anmeldung Assessment Übersicht Zertifikat und Beraterfeedback-Dokument... Anleitung Inhalt 1. Admin Bereich.......................... 4 1.1. Anmeldung............................ 4 1.2. Assessment Übersicht..................... 5 1.3. Zertifikat und Beraterfeedback-Dokument........

Mehr

Anleitung: Internet-Browser bei neuer VEMAGS-Version aufräumen

Anleitung: Internet-Browser bei neuer VEMAGS-Version aufräumen Anleitung Internet-Browser bei neuer VEMAGS-Version aufräumen Mozilla Firefox 3.6 Anleitung: Internet-Browser bei neuer VEMAGS-Version aufräumen Bei jeder neuen VEMAGS-Version ist es ratsam, die folgenden

Mehr

END USER GUIDE IBS TICKET SYSTEM HOW-TO. Dokumenten Kontrolle. Version 1.1. Datum 2010-10-15. IBS Ticket System End User How-To D.doc.

END USER GUIDE IBS TICKET SYSTEM HOW-TO. Dokumenten Kontrolle. Version 1.1. Datum 2010-10-15. IBS Ticket System End User How-To D.doc. END USER GUIDE IBS TICKET SYSTEM HOW-TO Dokumenten Kontrolle Version 1.1 Datum 2010-10-15 Besitzer Freigegeben durch Dateinamen Gregory Gut IBS Business Solution IBS Ticket System End User How-To D.doc

Mehr

2. Danach öffnen Sie das Kundenmenü und loggen sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort (Bsp.: Benutzername: web1, Passwort:XgveRk) ein.

2. Danach öffnen Sie das Kundenmenü und loggen sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort (Bsp.: Benutzername: web1, Passwort:XgveRk) ein. Einrichtung einer neuen Emailadresse im Paralles Confixx und anschließender Einrichtung eines Emailaccounts in MS Oultook 2003 und Mozilla Thunderbird 1. Um eine neue Emailadresse einzurichten, benötigen

Mehr

Web Browser Einstellungen für die Nutzung des VisecaOne Web Portal (one.viseca.ch)

Web Browser Einstellungen für die Nutzung des VisecaOne Web Portal (one.viseca.ch) Wie kann ich Cookies und JavaScript im Browser aktivieren? Seite 1 von 12 Web Browser Einstellungen für die Nutzung des VisecaOne Web Portal (one.viseca.ch) Hilfestellung für Website Nutzer: Wie kann ich

Mehr

Fehlermeldungen der Allyouneed XML-API und CSV Schnittstelle

Fehlermeldungen der Allyouneed XML-API und CSV Schnittstelle Fehlermeldungen der Allyouneed XML-API und CSV Schnittstelle Stand: 10. Januar 2014 Version 1.1 portal.allyouneed.com Inhaltsverzeichnis 1 Einführung... 3 2 Generelle Fehlermeldungen... 4 3 Produkte und

Mehr

quickterm 5.6.0 Systemvoraussetzungen Version: 1.0

quickterm 5.6.0 Systemvoraussetzungen Version: 1.0 quickterm 5.6.0 Systemvoraussetzungen Version: 1.0 06.07.2015 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis 1 Server 3 2 Client 5 3 Web 6 4 Studio Plug-In 7 2 quickterm 5.6.0 - Systemvoraussetzungen Server 1 1

Mehr

Citrix Portal Windows_Deutsch

Citrix Portal Windows_Deutsch Status Vorname Name Funktion Datum Unterschrift DD-MMM-YYYY Handwritten signature or electronic signature (time (CET) and name) Erstellt: B. Lüthi ICT System Engineer 15.05.2017 16:03:58 B. Lüthi 1 Zweck

Mehr

Installation und Bedienung von vappx

Installation und Bedienung von vappx Installation und Bedienung von vappx in Verbindung mit WH Selfinvest Hosting Inhalt Seite 1. Installation Client Software 2 2. Starten von Anwendungen 5 3. Verbindung zu Anwendungen trennen/unterbrechen

Mehr

Worksheet Crafter Installationsanleitung

Worksheet Crafter Installationsanleitung Worksheet Crafter Installationsanleitung Herzlich willkommen! Mit dieser kleinen Anleitung führen wir dich Schritt für Schritt durch die Installation des Worksheet Crafter. Eigentlich ist die Installation

Mehr

So erreichen Sie Ihre Event-App

So erreichen Sie Ihre Event-App Anleitung So erreichen Sie Ihre Event-App ZUGRIFF ÜBER DEN WEB BROWSER Die App Ihrer Veranstaltung erreichen Sie über einen Browser, wie Safari, Chrome oder Firefox, auf Smartphones, Tablets und Laptops.

Mehr

Anleitung. Zur Installation des Quickline Plugins für die Quickline TV Web App. Datum Version 1.1 / PM- rhug /

Anleitung. Zur Installation des Quickline Plugins für die Quickline TV Web App. Datum Version 1.1 / PM- rhug / Anleitung Zur Installation des Quickline Plugins für die Quickline TV Web App Datum 30.01.2018 Version 1.1 / PM- rhug / Inhaltsverzeichnis 1 Installation Windows 7 / Windows 10 (Google Chrome)... 3 1.1

Mehr

BSH-FX (File Exchange) Datenaustausch mit registrierten Mailbox-Usern

BSH-FX (File Exchange) Datenaustausch mit registrierten Mailbox-Usern BSH-FX (File Exchange) Dokumentation für BSH-Mitarbeiter und externe Partner für den Datenaustausch mit registrierten Mailbox-Usern Stand: 24.06.2015, Version 1.01 Inhalt Inhalt... 2 Allgemeines zum BSH-FX

Mehr

SWAN Erste Hilfe. Probleme lösen. Probleme lösen

SWAN Erste Hilfe. Probleme lösen. Probleme lösen Systemvoraussetzungen mit SWAN-Checker prüfen Java-Installation prüfen Java Plug-in aktivieren Erreichbarkeit des Windows-Temp-Ordners prüfen Temporäre Java-Dateien löschen Erreichbarkeit des Java-Temp-Ordners

Mehr

Leitfaden zur Nutzung von binder CryptShare

Leitfaden zur Nutzung von binder CryptShare Leitfaden zur Nutzung von binder CryptShare Franz Binder GmbH & Co. Elektrische Bauelemente KG Rötelstraße 27 74172 Neckarsulm Telefon +49 (0) 71 32-325-0 Telefax +49 (0) 71 32-325-150 Email info@binder-connector

Mehr

Hinweise AbaKundensave (Up- und Download)

Hinweise AbaKundensave (Up- und Download) Hinweise AbaKundensave (Up- und Download) Diese Unterlagen sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, auch die der Übersetzung, des Nachdrucks und der Vervielfältigung der Unterlagen, oder Teilen daraus,

Mehr

Web Browser Einstellungen für die Nutzung des VisecaOne Web Portal (one.viseca.ch)

Web Browser Einstellungen für die Nutzung des VisecaOne Web Portal (one.viseca.ch) Wie kann ich Cookies und JavaScript im Browser aktivieren? Seite 1 von 20 Web Browser Einstellungen für die Nutzung des VisecaOne Web Portal (one.viseca.ch) Hilfestellung für Website Nutzer: Wie kann ich

Mehr

Aufsetzen Ihres HIN Abos

Aufsetzen Ihres HIN Abos Aufsetzen Ihres HIN Abos HIN Health Info Net AG Pflanzschulstrasse 3 8400 Winterthur Support 0848 830 740 Fax 052 235 02 72 support@hin.ch www.hin.ch HIN Health Info Net AG Grand-Rue 38 2034 Peseux Support

Mehr

Enthaltene Programmänderungen. DMP-Assist Version

Enthaltene Programmänderungen. DMP-Assist Version - 1 - Enthaltene Programmänderungen DMP-Assist Version 3.7.0.0 Inhaltsverzeichnis 1 Systemvoraussetzungen...3 2 Datensicherung vor dem Update...3 3 Die Installation des Updates...5 3.1. Wichtige Hinweise

Mehr

Systemvoraussetzungen Java

Systemvoraussetzungen Java TIPPS & TRICKS Systemvoraussetzungen Java V 1.0 // Stand: Juni 2015 Was ist Java? Java ist die Grundlage für praktisch jede Art von Netzwerkanwendung und dient als globaler Standard für die Entwicklung

Mehr

Prinoth Online - Bedienungsanleitung

Prinoth Online - Bedienungsanleitung Prinoth Online - Bedienungsanleitung Herzlich Willkommen bei der Internetplattform von Prinoth. Hier finden Sie technische Informationen wie Betriebsund Wartungsanleitungen, Ersatzteilkataloge und viele

Mehr

DOK. ART GD1. Citrix Portal

DOK. ART GD1. Citrix Portal Status Vorname Name Funktion Erstellt: Datum DD-MMM-YYYY Unterschrift Handwritten signature or electronic signature (time (CET) and name) 1 Zweck Dieses Dokument beschreibt wie das auf einem beliebigem

Mehr

Effiziente Administration Ihrer Netzwerkumgebung

Effiziente Administration Ihrer Netzwerkumgebung n ne atio n orm tione f n n ri tze onve nu Be nd K u Effiziente Administration Ihrer Netzwerkumgebung XML-WebService Schnittstelle Inhaltsverzeichnis Allgemeines 3 Web Service 3 Starten und Kontrollieren

Mehr

Bearbeitung Online-Antrag

Bearbeitung Online-Antrag Bearbeitung Online-Antrag 1. Systemvoraussetzungen Es ist eine Bildschirmauflösung von mindestens 1024*768 erforderlich. Es wird empfohlen, JavaScript nicht zu deaktivieren, da sonst mehrere Eingabehilfen

Mehr

Handbuch zur Installation der Software für die Bürgerkarte

Handbuch zur Installation der Software für die Bürgerkarte Handbuch zur Installation der Software für die Bürgerkarte Mac OS X 10.6 Snow Leopard Versione: 1 / Data: 28.09.2012 www.provinz.bz.it/buergerkarte/ Inhaltsverzeichnis Haftungsausschlussklausel... 3 Einführung...

Mehr

Anleitung für den Verbindungsaufbau mit der realcloud Workplace Demo-Umgebung

Anleitung für den Verbindungsaufbau mit der realcloud Workplace Demo-Umgebung Anleitung für den Verbindungsaufbau mit der realcloud Workplace Demo-Umgebung Das Produkt realcloud Workplace basiert auf der Citrix XenDesktop Technologie und stellt Ihnen in einem deutschen Hochsicherheits-Rechenzentrum

Mehr

Sage Online-Backup. Installation und Einrichtung in Sage 50

Sage Online-Backup. Installation und Einrichtung in Sage 50 Sage Online-Backup Installation und Einrichtung in Sage 50 Impressum Sage GmbH Emil-von-Behring-Str. 8-14 60439 Frankfurt am Main Copyright 2017 Sage GmbH Die Inhalte und Themen in dieser Unterlage wurden

Mehr

Supportportal / Anmeldung und Nutzung

Supportportal / Anmeldung und Nutzung Supportportal / Anmeldung und Nutzung 2015 BSV GmbH & Co. KG Zollstock 15 37081 Göttingen Tel. 0551 548 55 0 Fax 0551 548 55 20 www.bsv.net Inhaltsverzeichnis Installation Client... 3 Registrierung und

Mehr

Links in Internetseiten einfügen

Links in Internetseiten einfügen Links in Internetseiten einfügen (Version: 19. August 2010 / bn) Inhalt 1 Einleitung... 2 2 Internetadresse herausfinden... 2 2.1 Einleitung... 2 2.2 Wo findet man die Internetadresse einer Internetseite?...

Mehr

Download Adobe Digital Editions. Anleitung zum Download

Download Adobe Digital Editions. Anleitung zum Download Download Adobe Digital Editions Anleitung zum Download Autor: Roman Jansen-Winkeln Datum: 19. Februar 2015 Version: Datum: 1.0sAugust 2015 20. Inhaltsverzeichnis DRM geschützte E-Books downloaden und öffnen...2

Mehr

Schritt-für-Schritt Anleitung zu ElsterSmart

Schritt-für-Schritt Anleitung zu ElsterSmart Schritt-für-Schritt Anleitung zu ElsterSmart 24.07.2017 Schritt-für-Schritt Anleitung zu ElsterSmart Inhalt 1 Allgemeines... 2 2 Installation von ElsterSmart... 3 3 Voraussetzungen zur Verwendung von ElsterSmart...

Mehr

Anleitung Team-Space. by DSwiss AG, Zurich, Switzerland V

Anleitung Team-Space. by DSwiss AG, Zurich, Switzerland V Anleitung Team-Space by DSwiss AG, Zurich, Switzerland V.. - 05-04- INHALT 3 TEAM-SPACE SETUP. EINLEITUNG. TEAM-SPACE OHNE BESTEHENDES KONTO ERSTELLEN.3 TEAM-SPACE MIT BESTEHENDEM KONTO ERSTELLEN TEAM-SPACE

Mehr

MY WEBSITE KUNDENCENTER DIE ANLEITUNG

MY WEBSITE KUNDENCENTER DIE ANLEITUNG MY WEBSITE KUNDENCENTER DIE ANLEITUNG www.localsearchweb.ch / Juni 2017 1/7 INHALTSVERZEICHNIS 1 Willkommen in Kundencenter 3 2 Die Statistik 3 2.1 Die Übersicht 3 2.2 Arten der Statistik 4 3 Inhaltsanpassungen

Mehr

WEBVPN UND SSL CONNECTOR Anleitung für Studierende

WEBVPN UND SSL CONNECTOR Anleitung für Studierende IT- und Medienzentrum Stand: 03.07.2017 WEBVPN UND SSL CONNECTOR Anleitung für Studierende INHALT Allgemeines... 3 Voraussetzungen... 3 Anmeldung Mobiler Webzugang... 3 Mobiler Webzugang Bereich Web...

Mehr

Benutzerhandbuch. Inhaltsverzeichnis:

Benutzerhandbuch. Inhaltsverzeichnis: Operationen Business Services Technical Business Services Business Application Management Giacomettistrasse 1 3000 Bern 31 Telefon +41 31 350 91 11 Benutzerhandbuch Version 1.2 Letzte Aktualisierung Juli

Mehr

IFA-Formulare im PDF-Format mit Adobe Acrobat Reader DC öffnen. Inhalt. Einleitung. 1. PDF-Formular lokal speichern und öffnen

IFA-Formulare im PDF-Format mit Adobe Acrobat Reader DC öffnen. Inhalt. Einleitung. 1. PDF-Formular lokal speichern und öffnen Inhalt Einleitung 1. PDF-Formular lokal speichern und öffnen 1.1 Internet Explorer 1.2 Mozilla Firefox 1.3 Google Chrome 1.4 Opera 1.5 Safari 1.6 Öffnen mit unter Windows 1.7 Öffnen mit unter MacOS Bitte

Mehr