Betriebsanleitung EM 15. 1Q Drehzahlregler Für bürstenlose Motoren

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Betriebsanleitung EM 15. 1Q Drehzahlregler Für bürstenlose Motoren"

Transkript

1 Betriebsanleitung EM 15 1Q Drehzahlregler Für bürstenlose Motoren Bedienungsanleitung / Stand Dezember 2004 Technische Änderungen vorbehalten

2 EM 15 1Q Drehzahlregler EM 15 1Q Regler für bürstenlose Gleichstrommotoren

3 EM 15 1Q Drehzahlregler Inhaltsverzeichnis Seite 1. Wichtige Hinweise / Allgemeines Inbetriebnahme Technische Daten Sicherheitshinweise Klemmenbelegung Übersicht der Steuereingänge Übersicht der Einstellmöglichkeiten Maßzeichnung / Frontansicht... 10

4 EM 15 1Q Drehzahlregler Wichtige Hinweise Diese Gerätebeschreibung muß vor der Installation oder Inbetriebnahme durch Fachpersonal, das mit elektrischen Antriebsausrüstungen vertraut ist, sorgfältig gelesen werden. Falsches Handhaben kann zu Personen- und/oder Sachschäden führen! Außer den Bestimmungen VDE 0100 und VDE 0110 gelten für elektrische Schaltgerätekombinationen auch die Bestimmungen VDE 0160 in Verbindung mit VDE 0660, Teil 5. Für Be- und Verarbeitungsmaschinen ist auch VDE 0113 zu beachten. Der Anwender hat durch unabhängige Überwachungseinheiten sicherzustellen, daß bei Störungen der Antrieb gefahrlos stillgesetzt werden kann. Warnung! Dieses Gerät ist nur für den Einbau und Betrieb in geschlossenen Schaltschränken bzw. Betriebsstätten gemäß entsprechender Vorschrift vorgesehen. Achtung! Schutzart IP 00 Spannungsführende Teile! Nicht berühren! Eingriffe am Gerät nur mit isolierten Werkzeugen durchführen. Jegliche Tätigkeiten am geöffneten Gerät sind nur im spannungslosen Zustand zulässig. Für den Einbau und Betrieb des Gerätes sind die jeweils gültigen Vorschriften zu beachten!

5 EM 15 1Q Drehzahlregler Allgemeines Bei den Geräten der Baureihe EM 15 handelt es sich um 1-Quadranten Drehzahlregler mit elektronischer Kommutierung für dreiphasige bürstenlose Gleichstrommotore mit Hallsensoren. Diese Regler werten die Rotorlage über die im Motor integrierten Hallsensoren aus. Die Kommutierungslogik steuert eine Power MOSFET Endstufe mit hohem Wirkungsgrad welche die jeweilige Teilwicklung des Motors versorgt. Eine Schutzvorrichtung bei thermischer Überlastung ist integriert. Durch die kompakte Modul Bauform lässt sich das Gerät in der Nähe des Motors befestigen, dadurch ergibt sich eine wesentlich günstigere Leitungsführung. Einstellmöglichkeiten über Trimmpotentiometer für Drehzahlsollwert und Drehzahlanpassung, sowie für den Motordauerstrom sind vorhanden. Für die Motordrehrichtung und die Freischaltung sind zusätzliche Steuereingänge vorhanden. Der Anschluss erfolgt über robuste Schraubklemmen. 2. Vorgehensweise bei der Inbetriebnahme Bitte beachten Sie unbedingt die Reihenfolge! 1. Motorleitungen W1, W2 und W 3 anschließen. 2. Hallsensoren an S1, S2, S3 sowie die Spannungsversorgung S+ und Gnd von Hallsensoren anschließen. 3. Steuereingänge entsprechend Erfordernissen beschalten. 4. Potentiometer (270 Potis) voreinstellen : - bei interner Drehzahlvorgabe Trimmpotentiometer Speed nach - drehen ( Brücke zw. Gnd 13 und Sv 14 ) - bei externer Drehzahlvorgabe Trimmpotentiometer Speed nach - drehen Poti Anfang= S+ 9 Ende= Gnd 13 Schleifer= Sv14 anlegen. 5. Versorgungsspannung anschließen. 6. Drehzahlsollwert entweder über Trimmpotentiometer Speed, oder aber über externe Spannnung erhöhen. Solange der Regler noch im aktiven Bereich ist, kann bei vorgegebenem Sollwert die Drehzahl über Trimmpotentiometer Speed korrigiert werden. 7. Maximalstrom mit Trimmpotentiometer current einstellen.

6 EM 15 1Q Drehzahlregler Technische Daten Elektrische Daten Betriebsspannung VCC Restwelligkeit < 5% Maximaler Dauerstrom (einstellbar) ohne zusätzliche Kühlfläche (freie Konvektion) Spitzenstrombegrenzung (cycle by cycle) Versorgungsspannung für Hallsensoren 20-50VDC 0,5-10A 10A ca. 6V / 20mA Eingänge Drehrichtung DIR offen / TTL / CMOS / Schalter Freischaltung DIS offen / TTL / CMOS / Schalter Mechanische Daten und Umgebungsbedingungen Mechanische Daten Gewicht Abmessungen (LxBxH) Befestigungsflansch für 4*M3 mit Lochabstand 120g 94*55*33mm 87 x 39mm Temperaturbereich Lagerung Betrieb C C Feuchtigkeitsbereich % nicht kondensierend

7 EM 15 1Q Drehzahlregler Sicherheitshinweise Bei Betriebsspannungen die über den angegebenen Werten liegen, oder bei Verpolung werden die Geräte zerstört. Durch unbefugtes Öffnen und unsachgemäße Reparaturen können erhebliche Gefahren für den Benutzer entstehen. Wenn das Gerät aus kalter Umgebung in die Betriebsumgebung gebracht wird, kann Betauung auftreten. Warten Sie, bis das Modul die Temperatur angeglichen hat und absolut trocken ist, bevor Sie es in Betrieb nehmen. 5.Klemmenbelegung 14-polige Anschlussklemme Nr. Aufdruck Beschreibung 1 Gnd Groundanschluss für Hallsensoren 2 Vcc Versorgungsspannung + 3 W3 Motorwicklung 3 4 W2 Motorwicklung 2 5 W1 Motorwicklung 1 6 S3 Hallsensor 3 7 S2 Hallsensor 2 8 S1 Hallsensor 1 9 S+ Versorgungsspannung für Hallsensoren 10 Gnd Ground für Hallsensoren 11 Dis Steuereingang Disable (Freischaltung) 12 Dir Steuereingang Reverse (Drehrichtung) 13 Gnd Ground für Steuer- und Sollwerteingänge 14 Sv Sollwerteingang für Drehzahl

8 EM 15 1Q Drehzahlregler Übersicht der Steuereingänge Steuereingang für Drehrichtung (Dir) Der Steuereingang Dir ist zur Umschaltung der Drehrichtung und kann wie folgt angesteuert werden: mit externem Schalter Open Collector Transistor mit TTL/CMOS Bausteinen Dir nicht beschaltet oder High- Pegel = Rechtslauf des Motors Dir nach Gnd(8) geschaltet oder Low- Pegel = Linkslauf des Motors Steuereingang für Freischaltung (Dis) Der Steuereingang Dis dient zur Freischaltung des Motors und kann wie folgt angesteuert werden: mit externem Schalter Open Collector Transistor mit TTL/CMOS Bausteinen Dis nicht beschaltet oder High- Pegel = Motor dreht Dis nach Gnd(8) geschaltet oder Low- Pegel = Motor dreht nicht Wichtiger Hinweis: Zum Stillstand des Motors empfiehlt es sich nicht nur den Sollwert auf Null zu bringen, sondern dies auch durch zusätzliches Freischalten zu unterstützen. Manche Motore könnten sonst kurzzeitig driften. Dies ist durch den Integralanteil derartiger Regelungen bedingt. 7. Übersicht der Einstellmöglichkeiten Sollwertvorgabe für Drehzahl (Speed) Die Sollwertvorgabe für die Drehzahl kann wie folgt vorgegeben werden: a) mit dem internen Trimmpotentiometer Speed b) mit einem externen Potentiometer c) mit einer externen Spannung

9 EM 15 1Q Drehzahlregler a) Sollwertvorgabe mit dem internen Trimmpotentiometer Speed Dazu ist eine Brücke zwischen Gnd 13 und Sv 14 zu schalten. Trimmpotentiometer Speed nach - drehen: Die Drehzahl nimmt ab Trimmpotentiometer Speed nach + drehen: Die Drehzahl nimmt zu b) Sollwertvorgabe mit einem externen Potentiometer Das eingebaute Trimmpotentiometer Speed muss hierfür nach - gedreht sein. Es wird ein externes Potentiometer mit 10k benötigt. Das Potentiometer wird wie folgt angeschlossen: Anfang: an S+ 9 Ende: an Gnd 13 Schleifer: an Sv 14 c) Sollwertvorgabe mit einer externen Spannung Das eingebaute Trimmpotentiometer Speed muss hierfür nach - gedreht sein. Der externe Sollwert wird wie folgt angeschlossen: Sollwert Gnd an Gnd 13 Sollwert an SV 14 Sollwertspannung 0V > 0,5V bis 5V Drehzahl Stillstand Drehzahl entsprechend Sollwertspannung im Regelbetrieb Einstellung des Motorstroms (Imax) Die Stromvergabe erfolgt über das Trimmpotentiometer current wie folgt: Linker Anschlag = 0 Ampere Rechter Anschlag = >10 Ampere Abschaltung bei Übertemperatur Der Regler wird beim Erreichen einer Temperatur von mehr als 80 C an der Innenseite des Kühlkörpers automatisch abgeschaltet.

10 EM 15 1Q Drehzahlregler Montagehinweise Eine optimale Wärmeableitung wird bei senkrechter Montage auf einer Kühlfläche unter Verwendung von Wärmeleitpaste erreicht. Bei einer Leitungslänge von mehr als 30 cm zwischen Motor und Steuerung sollten diese abgeschirmt sein. Bitte beachten sie bei größerer Leitungslänge die Signaldämpfung. 8. e.v.

Betriebsanleitung EMG 12. 1Q Drehzahlregler Für bürstenlose Motoren

Betriebsanleitung EMG 12. 1Q Drehzahlregler Für bürstenlose Motoren Betriebsanleitung EMG 12 1Q Drehzahlregler Für bürstenlose Motoren Bedienungsanleitung / Stand Dezember 2004 Technische Änderungen vorbehalten EMG 12 1Q Drehzahlregler - 2 - EMG 12 1Q Regler für bürstenlose

Mehr

Betriebsanleitung EGS 1. Drehzahlsteller

Betriebsanleitung EGS 1. Drehzahlsteller Betriebsanleitung EGS 1 Drehzahlsteller Bedienungsanleitung / Stand Dezember 2004 Technische Änderungen vorbehalten EGS 1 Drehzahlsteller - 2 - EGS 1 Drehzahlsteller für Gleichstrommotoren EGS 1 Drehzahlsteller

Mehr

Einquadrantenregler ddr1-05/ -10/

Einquadrantenregler ddr1-05/ -10/ dematek GmbH & Co. KG Dauchinger Straße D-786 Deißlingen Tel +9 (0) 70/900-0 Fax +9 (0) 70/900-99 info@dematek.de homepage: http://www.dematek.de Kleinantriebe Elektronik Einquadrantenregler ddr-0/ -0/

Mehr

Einquadrantenregler ddr1-05/ -10/

Einquadrantenregler ddr1-05/ -10/ dematek GmbH & Co. KG Dauchinger Straße D-786 Deißlingen Tel +9 (0) 70/900-0 Fax +9 (0) 70/900-99 info@dematek.de homepage: http://www.dematek.de Kleinantriebe Elektronik Einquadrantenregler ddr-0/ -0/

Mehr

maxon motor maxon motor control Brems-Chopper DSR 50/5 Sach-Nr Bedienungsanleitung Ausgabe August 2005

maxon motor maxon motor control Brems-Chopper DSR 50/5 Sach-Nr Bedienungsanleitung Ausgabe August 2005 maxon motor maxon motor control Brems-Chopper DSR 50/5 Sach-Nr. 309687 Bedienungsanleitung Ausgabe August 2005 Der Brems-Chopper DSR 50/5 dient zur Begrenzung der Versorgungsspannung von Verstärkern. Es

Mehr

Am Rotböll Weiterstadt Telefax / Telefon /

Am Rotböll Weiterstadt Telefax / Telefon / Elektroniken ARI 3xx bis 45V DC Regler für Gleichstrommotoren bis 45V DC bis 12A eff (ARI 311) und 22A eff (ARI 321) zum Betrieb mit permanenterregten Gleichstrom- und Nebenschlußmotoren mit Feldwicklung

Mehr

maxon motor maxon motor control 1-Q-EC Verstärker AECS 35/3 Sach-Nr: Bedienungsanleitung Ausgabe April 2006

maxon motor maxon motor control 1-Q-EC Verstärker AECS 35/3 Sach-Nr: Bedienungsanleitung Ausgabe April 2006 control 1-Q-EC Verstärker AECS 35/3 Sach-Nr: 215738 Bedienungsanleitung Ausgabe April 2006 Der AECS (Analog EC Controller Sensorless) ist ein 1-Q-EC Verstärker zur sensorlosen Ansteuerung von elektronisch

Mehr

Industrielle Motoransteuerung für bürstenbehaftete Gleichstrommotoren 24VDC

Industrielle Motoransteuerung für bürstenbehaftete Gleichstrommotoren 24VDC Industrielle Motoransteuerung für bürstenbehaftete Gleichstrommotoren 24VDC Ausführung für Schaltströme bis 5A. Steuerung mit folgenden Funktionen: - Drehrichtungsumkehr - Drehzahlsteuerung (extern) -

Mehr

maxon motor maxon motor control 1-Q-EC Verstärker DEC 24/1 Sach-Nr: , , , , Bedienungsanleitung Ausgabe September 2009

maxon motor maxon motor control 1-Q-EC Verstärker DEC 24/1 Sach-Nr: , , , , Bedienungsanleitung Ausgabe September 2009 maxon motor control 1-Q-EC Verstärker DEC 24/1 Sach-Nr: 249630, 249631, 249632, 318305, 381510 Bedienungsanleitung Ausgabe September 2009 Der DEC (Digital EC Controller) ist ein 1-Quadranten-Verstärker

Mehr

8 Inbetriebnahme und Abgleichhinweise

8 Inbetriebnahme und Abgleichhinweise 1 INHALTSVERZEICHNIS SEITE 2 Sicherheitsvorschriften 3 Allgemeine Beschreibung 4 Schaltungsprinzip 5 Blockschaltbild 6 Anschlussschema 7 Anschlussschema 8 Inbetriebnahme und Abgleichhinweise 9 Zubehör

Mehr

Comat Motor Controller CMC15, CMC16

Comat Motor Controller CMC15, CMC16 Comat Motor Controller CMC15, CMC16 1 Kenndaten Spannungsversorgung DC 12 24 V Analoge Ansteuereingänge 0 10 V oder 4 20 ma Motorstrom 10 A im Dauerbetrieb, 20 A kurzzeitig Einstellbare Start- und Bremsrampe

Mehr

Frequenzumrichter MFR600

Frequenzumrichter MFR600 Kombinierbar mit allen Asynchronmotoren ab IGK 80-xx Frequenzumrichter MFR600 bis 350 W Aufbau-Frequenzumrichter bis zu IP65 stufenlose Regelung unserer IGK- und IGL-Motoren werksseitige Montage anstelle

Mehr

Industrielle Motoransteuerung für bürstenbehaftete Gleichstrommotoren 24VDC

Industrielle Motoransteuerung für bürstenbehaftete Gleichstrommotoren 24VDC Industrielle Motoransteuerung für bürstenbehaftete Gleichstrommotoren 24VDC Ausführung für Schaltströme bis 5A. Steuerung mit folgenden Funktionen: - Drehrichtungsumkehr - Drehzahlsteuerung (extern) -

Mehr

Anschluss- und Bedienungsanleitung

Anschluss- und Bedienungsanleitung Anschluss- und Bedienungsanleitung 3Kanal Schrittmotorsteuerung SM33PCV3 und 3Achsen Komplettset Schrittmotor Steuerkarte SM33PCV3 Daten Anschluss von 3 Schrittmotoren Einstellbare Strombegrenzung, max.

Mehr

Schrittmotoren. Baureihe L

Schrittmotoren. Baureihe L Systemhaus für Antriebstechnik Motoren Regler Steuerungen Schrittmotoren Baureihe L Kompakte Bauformen Mit Kompakte Ansteuerung Low-Cost (optional) 3 Schrittwinkelgrößen Schrittmotoren mit Elektronik 1,8

Mehr

Anschluss- und Bedienungsanleitung

Anschluss- und Bedienungsanleitung Anschluss- und Bedienungsanleitung 3Kanal Schrittmotorsteuerung mit Optokoppler und Endschalteranschlüssen SM33PCV4 Schrittmotor Steuerkarte SM33PCV4 Daten Anschluss von 3 Schrittmotoren Einstellbare Strombegrenzung,

Mehr

Inhalt Drehzahlsteller für die Steuerung von spannungsregelbaren Motoren

Inhalt Drehzahlsteller für die Steuerung von spannungsregelbaren Motoren SIN U R EG Drehzahlsteller für die Steuerung von spannungsregelbaren Motoren Typ: KMG-18 Benutzerinformation Inhalt Sicherheitshinweise Bestimmungsgemäße Verwendung Vorschriften Montage Leitungsverlegung

Mehr

Bedienungsanleitung M-2Q Motoransteuerung für bürstenbehafteten Gleichstrommotoren. Artikel:

Bedienungsanleitung M-2Q Motoransteuerung für bürstenbehafteten Gleichstrommotoren. Artikel: Bedienungsanleitung M-2Q-6-30 Motoransteuerung für bürstenbehafteten Gleichstrommotoren Artikel: 902526 Inhalt Sicherheitshinweise... 1 1. Beschreibung... 2 2. Technische Daten... 2 3. Blockschaltbild...

Mehr

Anschluss- und Bedienungsanleitung

Anschluss- und Bedienungsanleitung Anschluss- und Bedienungsanleitung 3Kanal Schrittmotorsteuerung mit Optokoppler und Endschalteranschlüssen SM33PCV4 Schrittmotor Steuerkarte SM33PCV4 Daten Anschluss von 3 Schrittmotoren Einstellbare Strombegrenzung,

Mehr

Kurzbeschreibung Unipolar-Schrittmotor-Ansteuerung SAMOtronic-uni

Kurzbeschreibung Unipolar-Schrittmotor-Ansteuerung SAMOtronic-uni Kurzbeschreibung nipolar-schrittmotor-ansteuerung SAMOtronic-uni 1. Übersicht 55 36 10 7 +10VDC...+4VDC Frequenz 3, 5 6 CLOCK DIS 5 4 3 1 CLOCK CW / CCW FS / HS DIVE INH 3. GND SW3 SW Treiber abgeschalten

Mehr

Building Technologies Division Infrastructure & Cities Sector

Building Technologies Division Infrastructure & Cities Sector 7 615 Modbus-Schnittstelle OCI412.10 Das Gerät dient als Schnittstelle zwischen einem LMV2...-Feuerungsautomat / LMV3 -Feuerungsautomat und einem Modbus-System, wie z.b. einem Gebäudeautomationssystem

Mehr

Inhalt. SchaltschrankBusModul SBM51/15 zur Einbindung des Belimo MP- Busses mit 8 Stellantrieben der Typenreihen MFT/MFT2 in das DDC3000-System

Inhalt. SchaltschrankBusModul SBM51/15 zur Einbindung des Belimo MP- Busses mit 8 Stellantrieben der Typenreihen MFT/MFT2 in das DDC3000-System SchaltschrankBusModul SBM5/5 ur Einbindung des - Busses mit 8 en der Typenreihen MFT/ in das DDC3000-System Ausgabe 5.07.2002 Änderungen vorbehalten Inhalt Hinweise ur, Sicherheitshinweise, qualifiiertes

Mehr

1 Achsen Servosteuerung Mammut

1 Achsen Servosteuerung Mammut 1 Achsen Servosteuerung Mammut Was ist die Mammut? Die Mammut ist eine CNC Steuerung der 2. Generation, sie ist für höheren Strom und Spannung ausgelegt wie die Whale2.In dieser Dokumentation wird erklärt

Mehr

VB-3A. elektrischer Verstärker für Proportionalventile Maximalstrom 1600 ma Eingangssignal 0-5 V und 0-10 V oder Eingangssignal 0-20 ma und 4-20 ma

VB-3A. elektrischer Verstärker für Proportionalventile Maximalstrom 1600 ma Eingangssignal 0-5 V und 0-10 V oder Eingangssignal 0-20 ma und 4-20 ma elektrischer Verstärker für Proportionalventile Maximalstrom 1600 ma Eingangssignal 0-5 V und 0-10 V oder Eingangssignal 0-20 ma und 4-20 ma 060120_ 05.2016 Inhaltsverzeichnis Inhalt Seite Eigenschaften

Mehr

Schrittmotor mit integrierter Elektronik Baureihe STP

Schrittmotor mit integrierter Elektronik Baureihe STP Schrittmotor mit integrierter Elektronik Baureihe STP Mit der neuen Generation von dynamischen Schrittmotoren mit integrierter Elektronik, sparen Sie mit einfachster Inbetriebnahme (Plug & Play) und geringem

Mehr

SN00006E Potentiometer-Modul

SN00006E Potentiometer-Modul 30.04.2018 1 / 5 SN00006E Potentiometer-Modul Eigenschaften Manuelle Drehzahl-Einstellung Für DC- und AC-Lüfter mit 0-10 V Steuereingang DC-Betriebsspannung 12 V und 24 48 V ±20 % Betriebsstromdurchleitung

Mehr

KNX T6-UN-B4. Temperatur-Auswerteeinheit. Technische Daten und Installationshinweise

KNX T6-UN-B4. Temperatur-Auswerteeinheit. Technische Daten und Installationshinweise D KNX T6-UN-B4 Temperatur-Auswerteeinheit Technische Daten und Installationshinweise Elsner Elektronik GmbH Steuerungs- und Automatisierungstechnik Herdweg 7 D 75391 Gechingen Tel. +49 (0) 70 56 / 93 97-0

Mehr

BETRIEBSANLEITUNG. Frequenzumformer MON 003 TB / GTB BA DEUTSCH

BETRIEBSANLEITUNG. Frequenzumformer MON 003 TB / GTB BA DEUTSCH BETRIEBSANLEITUNG Frequenzumformer MON 003 TB / GTB BA-100082 DEUTSCH Ausgabe: 11/2007 Betriebsanleitung Frequenzumformer MON 003 Inhaltsverzeichnis 1 Allgemeine Beschreibung... 3 1.1 Anbau Frequenzumformer

Mehr

SCA-B (70V / 10A)

SCA-B (70V / 10A) Technische Beschreibung Seite 1 SCA-B4-70-10 (70V / 10A) Der SCA-B4-70-10 ist ein leistungsstarker PWM-Servoverstärker für bürstenlose Gleichstrommotoren bis 700 Watt Abgabeleistung. Er ermöglicht folgende

Mehr

TN 01. Montagetechnik. Steuergerät für Schwingförderer. Bedienungsanleitung

TN 01. Montagetechnik. Steuergerät für Schwingförderer. Bedienungsanleitung Bedienungsanleitung Steuergerät für Schwingförderer fimotec-fischer GmbH & Co. KG Friedhofstraße 13 D-78588 Denkingen Telefon +49 (0)7424 884-0 Telefax +49 (0)7424 884-50 Email: post@fimotec.de http://www.fimotec.de

Mehr

ND556. Ausgangsstrom 1,4-5,6 A. Isolationsfestigkeit 500 M. Mechanische Spezifikationen (Einheit: mm, 1 inch = 25,4 mm)

ND556. Ausgangsstrom 1,4-5,6 A. Isolationsfestigkeit 500 M. Mechanische Spezifikationen (Einheit: mm, 1 inch = 25,4 mm) 3. Anwendungen Geeignet für die mittleren und kleinen automatisierten Anlagen und Geräte, wie CNC-Maschinen, Laser-Schneider, Plotter usw. Der ND556 ist speziell auf extrem niedriges Rauschen, geringe

Mehr

Qubus-System: UniZ. Brettmeister Elektronik. Gerätehandbuch. Qubus Stecker. Ausgangs-Modul. Art.Nr.: Deutsch

Qubus-System: UniZ. Brettmeister Elektronik. Gerätehandbuch. Qubus Stecker. Ausgangs-Modul. Art.Nr.: Deutsch Brettmeister Elektronik Gerätehandbuch Qubus Stecker Ausgangs-Modul Art.Nr.: 00018 - Deutsch 1 Inhalt 1 Sicherheitshinweise... 3 1.1 Hinweise zur Anleitung... 3 1.2 Hinweise zum Gerät... 3 2 Bestimmungsgemäße

Mehr

Inbetriebnahmeanleitung Positioniersystem PSE401D

Inbetriebnahmeanleitung Positioniersystem PSE401D halstrup-walcher GmbH Stegener Str. 10 Telefon: 07661 / 39 63-0 Telefax: 07661 / 39 63-99 e-mail: info @ halstrup-walcher.de Inbetriebnahmeanleitung Positioniersystem PSE401D Inhaltsverzeichnis: 1. Allgemeines

Mehr

PDM-8-MB POWER ÜBER MODBUS MODULE. Montage- und Bedienungsanleitung

PDM-8-MB POWER ÜBER MODBUS MODULE. Montage- und Bedienungsanleitung E Montage- und Bedienungsanleitung Inhaltsverzeichnis SICHERHEITSHINWEISE UND VORSICHTSMASSNAHMEN 3 PRODUKTBESCHREIBUNG 4 VORGESEHENES EINSATZGEBIET 4 TECHNISCHE DATEN 4 NORMEN 4 FUNKTIONSDIAGRAMMЕ 5 VERKABELUNG

Mehr

Ingenieurbüro für Echtzeitprogrammierung. Relais-Koppel-Modul

Ingenieurbüro für Echtzeitprogrammierung. Relais-Koppel-Modul Ingenieurbüro für Echtzeitprogrammierung Relais-Koppel-Modul Dok-Rev. 1.0 vom 22.12.2010 Hardware-Rev. 1.0 vom 23.06.2009 Inhaltsverzeichnis 1 Sicherheit... 3 2 Allgemeine Hinweise... 4 2.1 Handhabung

Mehr

Inhalt. Hinweise zur Gerätebeschreibung, Sicherheitshinweise, qualifiziertes Fachpersonal...Seite 2. Anwendung, Technische Daten, Montage...

Inhalt. Hinweise zur Gerätebeschreibung, Sicherheitshinweise, qualifiziertes Fachpersonal...Seite 2. Anwendung, Technische Daten, Montage... Der Raumfeuchte- und Temperaturfühler mit integriertem Messumsetzer dient zur Erfassung der relativen Feuchte und Temperatur in Feuchträumen, z.b. in Schwimmbädern. Ausgabe 30.08.2002 Änderungen vorbehalten

Mehr

maxon motor maxon motor control 1-Q-EC Verstärker DEC 50/5 Sach-Nr: Bedienungsanleitung Ausgabe Oktober 2008

maxon motor maxon motor control 1-Q-EC Verstärker DEC 50/5 Sach-Nr: Bedienungsanleitung Ausgabe Oktober 2008 maxon motor maxon motor control 1-Q-EC Verstärker DEC 50/5 Sach-Nr: 230572 Bedienungsanleitung Ausgabe Oktober 2008 Der DEC (Digital EC Controller) ist ein 1-Quadranten-Verstärker zur Ansteuerung von elektronisch

Mehr

Betriebsanleitung. Stand 04 / 2013 (technische Änderungen vorbehalten) INTEGRAL. HUMMEL AG Geschäftsbereich EL

Betriebsanleitung. Stand 04 / 2013 (technische Änderungen vorbehalten) INTEGRAL. HUMMEL AG Geschäftsbereich EL Betriebsanleitung Stand 04 / 2013 (technische Änderungen vorbehalten) INTEGRAL HUMMEL AG Geschäftsbereich EL Robert-Bunsen-Straße 3 79211 Denzlingen Telefon: 07666/91110-0 Fax: 07666/91110-9799 Internet:

Mehr

Schrittmotorendstufe Tiny-Step II Version 2.1, Stand

Schrittmotorendstufe Tiny-Step II Version 2.1, Stand Dokumentation zur Schrittmotorendstufe Tiny-Step II Version 2.1, Stand 14.10.2017 Eigenschaften Tiny-Step II ist eine 1-Kanal Schrittmotor Endstufe mit Takt-/Richtungsschnittstelle. Die Ansteuerung des

Mehr

Montage- und Bedienungsanleitung

Montage- und Bedienungsanleitung Motorschutzschalter MSE/ MSD Seite 1 von 6 Inhalt: Seite 1. Transport, Lagerung... 2 2. Beschreibung... 2 3. Montage... 3 4. Inbetriebnahme... 3 5. Wartung... 6 6. Service... 6 Motorschutzschalter MSE/

Mehr

Anschluss- und Bedienungsanleitung

Anschluss- und Bedienungsanleitung Anschluss- und Bedienungsanleitung 4Kanal Schrittmotorsteuerung mit Optokoppler und Endschalteranschlüsse SM44PCV5 Schrittmotor Steuerkarte SM44PCV5 Daten Anschluss von 4 Schrittmotoren Anschlussmöglichkeit

Mehr

KNX S-UP. Aktoren für 230 V oder 24 V. Technische Daten und Installationshinweise Artikelnummern 70134, 70135

KNX S-UP. Aktoren für 230 V oder 24 V. Technische Daten und Installationshinweise Artikelnummern 70134, 70135 D KNX S-UP Aktoren für 230 V oder 24 V Technische Daten und Installationshinweise Artikelnummern 70134, 70135 Elsner Elektronik GmbH Steuerungs- und Automatisierungstechnik Herdweg 7 D 75391 Gechingen

Mehr

ME742 Mikroschritt-Endstufe

ME742 Mikroschritt-Endstufe ME742 Mikroschritt-Endstufe Die ME742 ist eine leistungsstarke Mikroschritt-Endstufe mit reiner Sinus Spannung. Besonders geeignet für Anwendungen wo extrem saubere Laufruhe und geringe Wärmeentwicklung

Mehr

Bedienungsanleitung. Multiswitch Decoder

Bedienungsanleitung. Multiswitch Decoder Bedienungsanleitung Multiswitch Decoder MSD-16 BEIER-Electronic Winterbacher Str. 52/4, 73614 Schorndorf - Weiler Telefon 07181/46232, Telefax 07181/45732 email: modellbau@beier-electronic.de Internet:

Mehr

Microschritt Schrittmotor Endstufe HP 5056

Microschritt Schrittmotor Endstufe HP 5056 Microschritt Schrittmotor Endstufe HP 5056 Soft- und Hardware Langenfeld, Stiftstr. 3, 86866 Mickhausen Tel.: 082041281, Fax: 082041675 E-Mail: Langenfeld@pro-tos.de Homepage: http://www.pro-tos.de !!

Mehr

Betriebsanleitung und Einstellanweisung. Controller M3301

Betriebsanleitung und Einstellanweisung. Controller M3301 LIEDTKE Antriebstechnik GmbH & Co.KG Böcklerstraße 1, D-31789 Hameln Betriebsanleitung und Einstellanweisung Controller M3301 Controller M3301 Controller M3301 Seite 1 Inhaltsverzeichnis Controller M3301

Mehr

Eigenschaften: MoMo I - Motorregler Betriebsanleitung - v

Eigenschaften: MoMo I - Motorregler Betriebsanleitung - v MoMo I - Motorregler Der MoMo I ist ein Motormodul und dient zum Steuern eines Gleichstrommotors im manuellen oder Automatik Modus. Über ein Poti mit Steckachse oder durch anbringen eines externen Poti

Mehr

Montage- und Bedienungsanleitung

Montage- und Bedienungsanleitung Montage- und Bedienungsanleitung PC-400 Art.r.3002700000 Funktion: ie Filtersteuerung PC-400 ermöglicht das zeitabhängige Ein- und Ausschalten einer 400V- rehstrom-filterpumpe. ie Einstellung der Tageszeit

Mehr

Produktübersicht Motor-/ Ventilsteuergeräte

Produktübersicht Motor-/ Ventilsteuergeräte EGS 631.4.A02 Seite 1 Die elektronische Gebläsesteuerung EGS wird eingesetzt, um die Drehzahl von Gebläsen in Abhängigkeit einer Eingangsspannung zu steuern. Als Eingangsspannung ist eine Gleichspannung

Mehr

isel-servomotor-leistungskarte UMV 10 Hardware-Beschreibung B /

isel-servomotor-leistungskarte UMV 10 Hardware-Beschreibung B / isel-servomotor-leistungskarte UMV 10 Hardware-Beschreibung B.314000.02/2000.21 Zu dieser Anleitung In dieser Anleitung finden Sie verschiedene Symbole, die Ihnen schnell wichtige Informationen anzeigen.

Mehr

Sensor Hot-Plug Interface. SHPI Rev: 02 - GER

Sensor Hot-Plug Interface. SHPI Rev: 02 - GER Sensor Hot-Plug Interface SHPI Rev: 02 - GER Sensor Hot-Plug Interface Bei den Fräsarbeiten werden unterschiedliche Sensoren benötigt, wie z.b. für die Werkzeuglängenmessung ein Werkzeuglängensensor, für

Mehr

by AS playground.boxtec.ch/doku.php/tutorial I 2 C Bus und analoge Eingabe = Teil 1 Hardware = Analog 1

by AS playground.boxtec.ch/doku.php/tutorial I 2 C Bus und analoge Eingabe = Teil 1 Hardware = Analog 1 www.boxtec.ch by AS playground.boxtec.ch/doku.php/tutorial I 2 C Bus und analoge Eingabe = Teil 1 Hardware = Analog 1 Copyright Sofern nicht anders angegeben, stehen die Inhalte dieser Dokumentation unter

Mehr

by AS playground.boxtec.ch/doku.php/tutorial I 2 C Bus und analoge Eingabe = Teil 1 Hardware = Analog 2

by AS playground.boxtec.ch/doku.php/tutorial I 2 C Bus und analoge Eingabe = Teil 1 Hardware = Analog 2 www.boxtec.ch by AS playground.boxtec.ch/doku.php/tutorial I C Bus und analoge Eingabe = Teil Hardware = Analog Copyright Sofern nicht anders angegeben, stehen die Inhalte dieser Dokumentation unter einer

Mehr

TOSHIBA. Frequenzumrichter Serie VF-S11 IP 55

TOSHIBA. Frequenzumrichter Serie VF-S11 IP 55 TOSHIBA Frequenzumrichter Serie VF-S11 IP 55 TOSHIBA VF-S11 IP 55 Sicherheitsmaßnahmen Bevor Sie weiter lesen, beachten Sie bitte folgende Anweisungen im allgemeinen Produkthandbuch zum VF-S11 im Kapitel

Mehr

KNX S-B4T-UP. Aktoren für 230 V oder 24 V. Technische Daten und Installationshinweise

KNX S-B4T-UP. Aktoren für 230 V oder 24 V. Technische Daten und Installationshinweise D KNX S-B4T-UP Aktoren für 230 V oder 24 V Technische Daten und Installationshinweise Elsner Elektronik GmbH Steuerungs- und Automatisierungstechnik Herdweg 7 D 75391 Gechingen Tel. +49 (0) 70 56 / 93

Mehr

DBM/3P/3-01 MODULBESCHREIBUNG. Parker Hannifin GmbH EMD HAUSER Robert-Bosch-Straße 22 D Offenburg Germany DYNAMISCHE BREMSE FÜR 3-PHASEN MOTOREN

DBM/3P/3-01 MODULBESCHREIBUNG. Parker Hannifin GmbH EMD HAUSER Robert-Bosch-Straße 22 D Offenburg Germany DYNAMISCHE BREMSE FÜR 3-PHASEN MOTOREN MODULBESCHREIBUNG DYNAMISCHE BREMSE DBM/3P/3-01 FÜR 3-PHASEN MOTOREN Parker Hannifin GmbH EMD HAUSER Robert-Bosch-Straße 22 D-77656 Offenburg Germany Versionsstand: D_MB_DBM_3P_3-01_F.doc \Module\DBM_3P\D_MB_DBM_3P_3_-01*.*

Mehr

KNX I4-ERD. Auswerteeinheit für Erd-Sensoren. Technische Daten und Installationshinweise

KNX I4-ERD. Auswerteeinheit für Erd-Sensoren. Technische Daten und Installationshinweise D KNX I4-ERD Auswerteeinheit für Erd-Sensoren Technische Daten und Installationshinweise Elsner Elektronik GmbH Steuerungs- und Automatisierungstechnik Herdweg 7 D 75391 Gechingen Tel. +49 (0) 70 56 /

Mehr

Steuerplatine CB018N (NPN-Logik)

Steuerplatine CB018N (NPN-Logik) (NPN-Logik) A l l g e m e i n e B e s c h r e i b u n g Die elektronische Steuerplatine CB018N steuert die Power Moller 24 Motorrollen brushless ohne mechanische Bremse (Serie PM320HS). Sie steuert jeweils

Mehr

ND556 Mikroschritt-Endstufe

ND556 Mikroschritt-Endstufe ND556 Mikroschritt-Endstufe Die ND556 ist eine leistungsstarke Mikroschritt-Endstufe mit reiner Sinus Spannung. Besonders geeignet für Anwendungen wo extrem saubere Laufruhe und geringe Wärmeentwicklung

Mehr

System 72 by AS Einheitliche Halterungen für alle Module playground.boxtec.ch/doku.php/tutorials

System 72 by AS Einheitliche Halterungen für alle Module playground.boxtec.ch/doku.php/tutorials by AS www.boxtec.ch playground.boxtec.ch/doku.php/tutorials Einheitliche Halterungen für alle Module System 72 Copyright Sofern nicht anders angegeben, stehen die Inhalte dieser Dokumentation unter einer

Mehr

Bedienungsanleitung. Analogeingang 4fach

Bedienungsanleitung. Analogeingang 4fach Bedienungsanleitung 1. Systeminformation Dieses Gerät ist ein Produkt des KNX/EIB-Systems und entspricht den KNX-Richtlinien. Detaillierte Fachkenntnisse durch KNX/EIB-Schulungen werden zum Verständnis

Mehr

Messumformer WT 225. Temperatur-Messumformer mit Pt100-Eingang. Beschreibung und Bedienung. Eingang Pt100 in Dreileiterschaltung

Messumformer WT 225. Temperatur-Messumformer mit Pt100-Eingang. Beschreibung und Bedienung. Eingang Pt100 in Dreileiterschaltung Messumformer WT 225 Temperatur-Messumformer mit Pt100-Eingang Eingang Pt100 in Dreileiterschaltung Ausgänge für Strom 0/4...20 ma und Spannung 0...10 V Stromausgang wählbar 0/4...20 ma Messbereich auf

Mehr

Steuergerät Luxotherm 2

Steuergerät Luxotherm 2 Steuergerät Luxotherm 2 Betriebs- und Montageanleitung Mounting and operating instructions 5 21 070 1 Das Steuergerät ist ein elektronisches Gerät zum Schalten von Farblichtquellen in Saunakabinen oder

Mehr

1 Sicherheitshinweise. 2 Geräteaufbau. Drehzahlsteller-Einsatz. Drehzahlsteller-Einsatz. Best.-Nr. : Drehzahlsteller-Einsatz

1 Sicherheitshinweise. 2 Geräteaufbau. Drehzahlsteller-Einsatz. Drehzahlsteller-Einsatz. Best.-Nr. : Drehzahlsteller-Einsatz Drehzahlsteller-Einsatz Best.-Nr. : 0314 00 Drehzahlsteller-Einsatz Best.-Nr. : 0314 30 Bedienungsanleitung 1 Sicherheitshinweise Einbau und Montage elektrischer Geräte dürfen nur durch Elektrofachkräfte

Mehr

MM2. Festwertregler Bedienungs- und Installationsanleitung

MM2. Festwertregler Bedienungs- und Installationsanleitung MM2 Festwertregler Bedienungs- und Installationsanleitung Bitte beachten Sie die Sicherheitshinweise und lesen Sie diese Anleitung vor Inbetriebnahme sorgfältig durch. Sicherheitshinweise Allgemeines Allgemeines

Mehr

Ladegerät LGT 3,5 bis 20

Ladegerät LGT 3,5 bis 20 1 Beschreibung LGT 3,5 bis 20 Die Ladegeräte LGT 3,5 bis 20 sind hochwertige primärgetaktete Laderegler. Die niedrige Restwelligkeit

Mehr

Intelligenter Motorcontroller DC RS alpha. Bestellnummer: x

Intelligenter Motorcontroller DC RS alpha. Bestellnummer: x Intelligenter Motorcontroller Bestellnummer: 250 00 81x Copyright Ohne ausdrückliche Genehmigung der bebro electronic GmbH darf kein Teil dieser Betriebsanleitung für irgendwelche Zwecke vervielfältigt,

Mehr

Ladegerät LGT 3,5 bis 20

Ladegerät LGT 3,5 bis 20 Ladegerät LGT 3,5 bis 20 1 Beschreibung LGT 3,5 bis 20 Die Ladegeräte LGT 3,5 bis 20 sind hochwertige primärgetaktete Laderegler. Die niedrige Restwelligkeit

Mehr

RF-Relais-UP. Funk-Relais. Technische Daten und Installationshinweise

RF-Relais-UP. Funk-Relais. Technische Daten und Installationshinweise D RF-Relais-UP Funk-Relais Technische Daten und Installationshinweise Elsner Elektronik GmbH Steuerungs- und Automatisierungstechnik Herdweg 7 D 75391 Gechingen Tel. +49 (0) 70 56 / 93 97-0 info@elsner-elektronik.de

Mehr

Steuerung. otor der (EC) Betriebsanleitung. Seite 1 von

Steuerung. otor der (EC) Betriebsanleitung. Seite 1 von BPS-SE Steuerung Steuerung für den pneumatischen SchrittmS otor der Serie BPS mit Encoder (EC) Betriebsanleitung Das vorliegende Dokument enthält die für eine Betriebsanleitung notwendigen Basisinformationen

Mehr

Proportionalverstärker

Proportionalverstärker Proportionalverstärker ESSK 03 robuste Analogtechnik Kurzschlussfest Referenzspannung für Sollwertgeber Beschreibung. Allgemein Mit dem kann der Elektromagnet eines Hydraulikventils angesteuert werden.

Mehr

Gerätebeschreibung. Mit Hilfe der Schnittstelle PSEN i1 lassen sich mehrere Sicherheitsschalter oder Positionsschalter an Schutztürwächter

Gerätebeschreibung. Mit Hilfe der Schnittstelle PSEN i1 lassen sich mehrere Sicherheitsschalter oder Positionsschalter an Schutztürwächter PSEN Zubehör i Schnittstelle zum Anschluss und zur Auswertung eines oder mehrerer Sicherheitsschalter oder Positionsschalter an Schutztürwächter oder Sicherheitssteuerungen. Zulassungen Gerätemerkmale

Mehr

phytron PMC Netzteil für Schrittmotorsteuerungen Bedienungsanleitung Manual 1163-A003 DE

phytron PMC Netzteil für Schrittmotorsteuerungen Bedienungsanleitung Manual 1163-A003 DE phytron PMC Netzteil für Schrittmotorsteuerungen Bedienungsanleitung Manual 1163-A003 DE Manual PMC Inhaltsverzeichnis 1 PMC Netzteile für Schrittmotorsteuerungen... 3 2 Technische Daten... 4 3 Montage-Kit...

Mehr

Bedienungsanleitung Analogeingang 4fach. Gefahrenhinweise. Systeminformation

Bedienungsanleitung Analogeingang 4fach. Gefahrenhinweise. Systeminformation Bedienungsanleitung Analogeingang 4fach Gefahrenhinweise Achtung! Einbau und Montage elektrischer Geräte dürfen nur durch eine Elektrofachkraft erfolgen. Dabei sind die geltenden Unfallverhütungsvorschriften

Mehr

Industrielle Motoransteuerung für bürstenbehaftete Gleichstrommotoren 24 VDC

Industrielle Motoransteuerung für bürstenbehaftete Gleichstrommotoren 24 VDC Industrielle Motoransteuerung für bürstenbehaftete Gleichstrommotoren 24 VDC Ausführung für Schaltströme bis 5 A Steuerung mit folgenden Funktionen: - Drehrichtungsumkehr - Drehzahlsteuerung (extern) -

Mehr

Einbauanleitung (Nachrüstsatz) KLIMANAUT INDOOR 400 WRG CO 2 -Sensor mit Erweiterungsmodul für die Regelung

Einbauanleitung (Nachrüstsatz) KLIMANAUT INDOOR 400 WRG CO 2 -Sensor mit Erweiterungsmodul für die Regelung 1.26 1.45 KLIMANAUT INDOOR 400 WRG 3.76 CO 2 -Sensor mit Erweiterungsmodul für die Regelung Einbauanleitung (Nachrüstsatz) Diese Anleitung für zukünftige Verwendung sorgfältig aufbewahren! Vor Inbetriebnahme

Mehr

TECHNISCHE BESCHREIBUNG. Ausgabe 1.04 FÜR DREHZAHLREGLER FÜR GLEICHSTROMMOTOREN TYP M4Q 24/5 V1.1

TECHNISCHE BESCHREIBUNG. Ausgabe 1.04 FÜR DREHZAHLREGLER FÜR GLEICHSTROMMOTOREN TYP M4Q 24/5 V1.1 TECHNISCHE BESCHREIBUNG Ausgabe 1.04 FÜR DREHZAHLREGLER FÜR GLEICHSTROMMOTOREN TYP M4Q 24/5 V1.1 MATTKE AG Leinenweberstraße 12 D-79108 Freiburg Germany Telefon: +49 (0)761-15 23 4-0 Telefax: +49 (0)761-15

Mehr

Benutzerinformation Für zukünftige Verwendung sorgfältig aufbewahren

Benutzerinformation Für zukünftige Verwendung sorgfältig aufbewahren SINUREG Drehzahlsteller für die Steuerung von spannungsregelbaren Motoren Typ: 45ALGR + Typ: 45P DE0813RTR Benutzerinformation Für zukünftige Verwendung sorgfältig aufbewahren Inhalt Inhalt 2 Min- und

Mehr

F Fm«hOp hf _s DEUTSCH Ausgabe: 05/2005

F Fm«hOp hf _s DEUTSCH Ausgabe: 05/2005 F Fm«hOp hf _s DEUTSCH Ausgabe: 05/2005 Betriebsanleitung Frequenzumformer MFR 600 Änderungsindex Bisher erschienene Ausgaben: Ausgabe Bemerkung Artikelnummer 07/2004 Erstausgabe 508395 05/2005 Gültigkeit

Mehr

Ingenieurbüro für Echtzeitprogrammierung. Dokumentation SER8

Ingenieurbüro für Echtzeitprogrammierung. Dokumentation SER8 Ingenieurbüro für Echtzeitprogrammierung Dokumentation SER8 Dok-Rev. 1.0 vom 14.11.2007 Hardware-Rev. 1.1 vom 10.07.2006 Inhaltsverzeichnis 1 Allgemeine Hinweise... 3 1.1 Handhabung 3 1.2 Installation

Mehr

1-Achsen- Schrittmotor- Handsteuerung SMT

1-Achsen- Schrittmotor- Handsteuerung SMT Vorwort 1-Achsen- Schrittmotor- Handsteuerung Herzlichen Glückwunsch zum Kauf der Schrittmotor- Handsteuerung SMT-1000. Sie haben damit ein robustes, langlebiges Gerät erworben, welches ausschließlich

Mehr

Bedienungsanleitung. Analogeingangsmodul 4fach

Bedienungsanleitung. Analogeingangsmodul 4fach Bedienungsanleitung 1. Gefahrenhinweise Achtung! Einbau und Montage elektrischer Geräte dürfen nur durch eine Elektrofachkraft erfolgen. Dabei sind die geltenden Unfallverhütungsvorschriften zu beachten.

Mehr

Montage-, Bedienungs- und Wartungsanleitung

Montage-, Bedienungs- und Wartungsanleitung 5-Stufen-Transformatoren REV... / REV...B / RDV... Seite 1 von 8 Inhalt: Seite 1. Transport, Lagerung... 2 2. Beschreibung... 2 3. Montage und Inbetriebnahme... 5 4. Wartung... 6 5. Service... 7 5-Stufen-Transformatoren

Mehr

Bestellnummer Bezeichnung Tischmikrofon TKE, Ausführung mit zwei Tasten Tischmikrofon TKE, Ausführung mit einer Taste

Bestellnummer Bezeichnung Tischmikrofon TKE, Ausführung mit zwei Tasten Tischmikrofon TKE, Ausführung mit einer Taste Tischmikrofon TKE Inhalt Seite Bestellinformationen 2 Technische Daten 2 Allgemeines 3 Anschlüsse 3 Jumper und Potentiometer 4 Lageplan 4 Allgemeine Sicherheitshinweise 5 Rücknahme von Altgeräten 5 Revisionsvermerke

Mehr

Betriebsanleitung DLS/Drei-Phasen Überwachung. Operating instructions DLS/3 Phase Monitor external Target group: Skilled electricians LON RS 485

Betriebsanleitung DLS/Drei-Phasen Überwachung. Operating instructions DLS/3 Phase Monitor external Target group: Skilled electricians LON RS 485 Betriebsanleitung DLS/Drei-Phasen Überwachung extern Zielgruppe: Elektrofachkräfte Operating instructions DLS/3 Phase Monitor external Target group: Skilled electricians LON RS 485 300 800 01 637 (A) Inhaltsverzeichnis

Mehr

Bedienungsanleitung W 2000

Bedienungsanleitung W 2000 Seite 1 von 11 Bedienungsanleitung W 00 Elektronik zum Betrieb elektronisch kommutierter Gleichstrommotoren der Reihen UE 51 UE 52 OEG 51 OEG 52 Seite 2 von 11 Inhaltsverzeichnis 1. ALLGEMEIN... 3 1.1

Mehr

Motorsteuerung CD 3000

Motorsteuerung CD 3000 1. Anlage gemäß der beiliegenden Anschluss-Anleitung anschließen. 2. Beide Torflügel in halb geöffnete Position bringen und Motoren verriegeln. 3. Motorsteuerung in folgende Grundeinstellung bringen: P1

Mehr

Bedienungsanleitung. Erweiterungsmodul

Bedienungsanleitung. Erweiterungsmodul Bedienungsanleitung Erweiterungsmodul EXM-2 BEIER-Electronic Winterbacher Str. 52/4, 73614 Schorndorf - Weiler Telefon 07181/46232, Telefax 07181/45732 email: modellbau@beier-electronic.de Internet: http://www.beier-electronic.de/modellbau

Mehr

Color Wheel with Motor for T-36

Color Wheel with Motor for T-36 BEDIENUNGSANLEITUNG Color Wheel with Motor for T-36 Für weiteren Gebrauch aufbewahren! Keep this manual for future needs! Copyright Nachdruck verboten! Reproduction prohibited! Inhaltsverzeichnis EINFÜHRUNG...3

Mehr

Montage-, Bedienungs- und Wartungsanleitung REV S / RDV S 5-Stufen-Transformator, Schaltschrank

Montage-, Bedienungs- und Wartungsanleitung REV S / RDV S 5-Stufen-Transformator, Schaltschrank 1. Transport, Lagerung... 2 2. Beschreibung... 2 2.1 Zubehör (optional)... 3 3. Arbeitssicherheit... 3 4. Montage und Inbetriebnahme... 4 4.1 Anschlussschaltbilder... 4 6. Entsorgung... 6 7. Service...

Mehr

Temperatur- & Luftstrom-Messumformer mit LC-Display Temperatur- & Luftstrom-Messumformer mit LC-Display und Relais

Temperatur- & Luftstrom-Messumformer mit LC-Display Temperatur- & Luftstrom-Messumformer mit LC-Display und Relais AVT Temperatur & Luftstrom-Messumformer Datenblatt Technische Änderungen vorbehalten Stand: 31.03.2015 Anwendung Temperatur- & Luftstrom Messumformer zur Messung und Überwachung von Luftströmen in Zu-

Mehr

Nanotec Electronic GmbH Gewerbestraße Landsham bei München Tel.: 089/ Fax.:089/

Nanotec Electronic GmbH Gewerbestraße Landsham bei München Tel.: 089/ Fax.:089/ Handbuch SMC-46 (21.07.07) -1- Neue Funktionen der SMC-46-7 (mit blauer LED!): Wir möchten Sie auf technische Veränderungen hinweisen, die wir an diesem Artikel vorgenommen haben, damit Sie diese bei zukünftigen

Mehr

E / SCA-SS (70V, 10A)

E / SCA-SS (70V, 10A) Technische Beschreibung E10001-01 (Typ SCA-SS-70-10) V 2.2 01/00 Seite 1 E10001-01 / SCA-SS-70-10 (70V, 10A) Der SCA-SS-70-10 ist ein leistungsstarker PWM-Servoverstärker für permanentmagneterregte Gleichstrommotoren

Mehr

Inhaltsverzeichnis KH W 24V. Betriebsanleitung... Rechtliche Bestimmungen... Sicherheitshinweise... Technische Daten... Ausschnittsmasse...

Inhaltsverzeichnis KH W 24V. Betriebsanleitung... Rechtliche Bestimmungen... Sicherheitshinweise... Technische Daten... Ausschnittsmasse... Inhaltsverzeichnis KH 801 125W 24V 1. 2. 3. 4. 6. Betriebsanleitung... Rechtliche Bestimmungen... Sicherheitshinweise... Technische Daten... Ausschnittsmasse... 1/6 2 2 3 4 5 1. Betriebsanleitung Die vorliegende

Mehr

Datenblatt GCM MOD xxx Rail.1/.2 Kommunikationsmodul Modbus

Datenblatt GCM MOD xxx Rail.1/.2 Kommunikationsmodul Modbus Datenblatt GCM MOD xxx Rail.1/.2 Kommunikationsmodul Modbus ERP-Nr. 5204182 ERP-Nr. 5204182.2 ERP-Nr. 5206138 ERP-Nr. 5206139 ERP-Nr. 5206139.2 ERP-Nr. 5206759 GCM MOD GMM Rail.1 GCM MOD GMM Rail.2 GCM

Mehr

Bedienungsanleitung Mini Schrittmotorsteuerung UIM24302A / UIM243L02AT / UIM24302B / UIM243L02BT. Bedienungsanleitung

Bedienungsanleitung Mini Schrittmotorsteuerung UIM24302A / UIM243L02AT / UIM24302B / UIM243L02BT. Bedienungsanleitung Bedienungsanleitung Mini Schrittmotorsteuerung mit integriertem Oszillator UIM24302A / UIM243L02AT und UMI24302B / UIM243L02BT UIM24302A / UIM243L02AT und UIM24302B / UIM243L02BT Mini Schrittmotorsteuerung

Mehr

~ auf Klemme 6 = Stellung 1 (auf) Messspannung U DC V (max. 0,5 ma) für Stellung Klemme 3: DC V (max.

~ auf Klemme 6 = Stellung 1 (auf) Messspannung U DC V (max. 0,5 ma) für Stellung Klemme 3: DC V (max. echnisches Datenblatt Stellbereichgeber SBG24 Stellbereichgeber, passend zu den stetigen Antrieben LM24A-SR, NM24A-SR, SM24A-SR und GM24A-SR echnische Daten Elektrische Daten Nennspannung AC 24 V, 50/60

Mehr

Bausatz Mikrocontrollermodul -Bauanleitung und Kurzinformation-

Bausatz Mikrocontrollermodul -Bauanleitung und Kurzinformation- Bausatz Mikrocontrollermodul -Bauanleitung und Kurzinformation- Achtung! Unbedingt lesen! Bevor Sie den Bausatz aufbauen und in Betrieb nehmen, lesen Sie sich bitte diese Anleitung gewissenhaft durch!

Mehr

NUTZER-HANDBUCH EINBAUHINWEISE. Trenntransformatoren. ITR Trenntransformator 1800W 115/230V 16/8A

NUTZER-HANDBUCH EINBAUHINWEISE. Trenntransformatoren. ITR Trenntransformator 1800W 115/230V 16/8A NUTZER-HANDBUCH EINBAUHINWEISE Trenntransformatoren ITR040182040 Trenntransformator 1800W 115/230V 16/8A ITR040362040 Trenntransformator 3600W 115/230V 32/16A Victron Energy B.V. Niederlande Telefonzentrale:

Mehr

Schrittmotoren Schrittmotoren mit Elektronik

Schrittmotoren Schrittmotoren mit Elektronik Schrittmotoren Schrittmotoren mit Elektronik Schrittmotor mit integriertem Controller - STP Nema 17 bis 34 Spitzendrehmomente bis zu 7Nm Servogeregelte Schrittmotoren Nema 8 bis 34 Spitzenmomenten bis

Mehr