Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger!

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger!"

Transkript

1 Nr März 2013 Postwurfsendung an sämtliche Haushaltungen 1 Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger! Für Sie, die Einwohner von Rüde, Havetoftloit und Satrup, beginnt mit Wirkung vom , etwas überspitzt formuliert, eine neue Zeitrechnung. Die ehemals drei selbständigen Kommunen verschmelzen zu einem neuen kommunalpolitischen Gebilde im Herzen Angelns. Dieses Herz wird künftig kräftiger und weithin vernehmbar schlagen! Es wird auch die neu dazugewonnenen Mitbürger mit all jenen positiven Impulsen versorgen, die der einmaligen Infrastruktur Satrups entspringen. Wir, die Baumeister dieser Fusion, blicken voller Dankbarkeit, voller Hoffnung und überaus erwartungsfroh in eine gemeinsame Zukunft. Unser Denken wird sich nicht an dem orientieren, was gewesen ist, sondern wird sich über Kreativität, visionäres Handeln sowie Bürgernähe definieren. Auf Vorschlag der CDU- Fraktion wurde Herr Harald Krabbenhöft durch die Kommunalaufsicht des Kreises Schleswig-Flensburg zum Beauftragten bestellt. Die Hintergründe für die erforderlichen Umstrukturierungen bis zur Konstituierung der neuen Gemeindevertretung (ca. Mitte Juni 2013) konnten Sie der Tagespresse vom entnehmen. Herr Krabbenhöft wird die nötigen Vorgänge, welche die Handlungsfähigkeit aller drei Kommunen sicherstellt, bearbeiten und evtl. erforderliche Beschlüsse fassen. Wir wünschen ihm dafür ein glückliches Händchen. Ich möchte an dieser Stelle Gelegenheit nehmen, mich bei allen Mitbürgerinnen und Mitbürgern herzlich für die überaus positive Begleitung meines politischen Handelns während der letzten 18 Monate zu bedanken. Ich denke, dass die jetzt noch verantwortlichen Akteure der neuen Gemeindevertretung ein geordnetes Haus hinterlassen können. Weitere Informationen über die mit der Fusion einhergehenden Veränderungen finden Sie im Innenteil dieser Ausgabe. Ich wünsche Ihnen Wohlergehen und Gotte s Geleit auf all Ihren Wegen. Manfred Madsen Bürgermeister GEMEINDE RÜDE KREIS SCHLESWIG-FLENSBURG

2 Hör- und Sehtestwoche März 2013 Öffnungszeiten: Di. + Fr Uhr Mo. - Fr Uhr Kostenlos! Frühlingsaktion: Hörgerätebatterien 1 Pack nur 5,- Sonnenbrillenangebot für nur 1,- ausgewählte Brillengestelle nur in Verbindung mit dem Kauf von Markengläsern / gültig vom 1. bis 31. März 2013 Ihr Meisterbetrieb für Sehen, Hören und mehr Satrup Glücksburger Str. 9 Telefon Öffnungszeiten: Mo - Fr Uhr Sa Uhr Ihr fachkundiger Goldankauf in Satrup Das kleine STOFFparadies Stoffe Nähzubehör Nähmaschinen Renate Böckermann Eckernförder Landstraße 32 c Freienwill Tel Therapiehaus Satrup Schleswiger Str. 4 alle Kassen Hausbesuche nach Verordnung Ergotherapie Dirk Niemann Pädiatrie Neurologie Psychiatrie Orthopädie Tel.: Logopädie Gerhard Wundram Stimm - Sprach- Sprechstörungen Legasthenie Tel.: Basiar

3 Amt Mittelangeln 3 Das Fundbüro der Amtsverwaltung informiert Im Fundbüro wurde 1 Damenfahrrad abgegeben. Die Verlierer werden aufgefordert, ihr Eigentum im Bürgerbüro der Amtsverwaltung Mittelangeln, Bahnhofstr. 1, Satrup, Zimmer 1 oder im Bürgerbüro, Schleswiger Str. 3, Sörup, während der üblichen Öffnungszeiten in Empfang zu nehmen. Gefundene Gegenstände werden sechs Monate aufbewahrt. Nach Ablauf dieser Frist erfolgt die Herausgabe an den Finder. Information zur Gemeindefusion Mittelangeln zum Die Fusion der amtsangehörigen Gemeinden Havetoftloit, Rüde und Satrup zur Gemeinde Mittelangeln bedeutet für alle Bürgerinnen und Bürger der alten Gemeinden, dass in der Anschriftenbezeichnung der Wohnort nicht mehr Havetoftloit, Rüde oder Satrup, sondern Mittelangeln lautet. Mittelangeln besteht künftig aus den drei Ortsteilen Havetoftloit, Rüde und Satrup. Es wird für den gesamten Gemeindebereich die Postleitzahl eingerichtet. Die Deutsche Post orientiert sich dabei nach der Postleitzahl der bislang größten Gemeinde Satrup. Dadurch, dass die Anschrift Mittelangeln im gesamten Gemeindegebiet gelten wird, sind zwei Straßennamen doppelt vorhanden. Zum einen gibt es in den Ortsteilen Havetoftloit und Rüde jeweils die Dorfstraße, zum anderen findet man in Havetoftloit und Satrup jeweils die Bahnhofstraße. Erfahrungen aus anderen Kommunen zeigen, dass diese beiden Straßennamen in jeweils einer der betroffenen Gemeinden geändert werden sollten. Es könnte zwar eine Unterscheidung durch die zusätzliche Nennung des Ortsteiles vorgenommen werden; die fehlende Angabe dieses Unterscheidungsmerkmales führt jedoch dann häufig zu einer fehlerhaften Zustellung durch die Deutsche Post. Künftige veränderte Anschriftenbezeichnung: Beispiel Anschrift bisher: Beispiel künftige Anschrift: Herrn Klaus Mustermann Herrn Klaus Mustermann Musterstraße 10 Rüde Rüde Musterstraße Mittelangeln In den nächsten Wochen wird über die Frage der ungeklärten Straßennamen zu entscheiden sein, um dann mit der Deutschen Post den endgültigen Termin für die Einführung des gesetzlichen Gemeindenamens als einheitlichem postalischem Bestimmungsort zu vereinbaren. Die Deutsche Post wird der betroffenen Bevölkerung in den nächsten Wochen per Postwurfsendung wesentliche Informationen zur Adressgestaltung zukommen lassen. Die fusionsbedingte Anschriftenänderung bezüglich der Postleitzahl im Personalausweis ist nach Auskunft des Innenministeriums nicht erforderlich. In diesem Zusammenhang wird darauf hingewiesen, dass aus EDV-technischen Gründen das Erlöse aus Wertstoffen stabile Gebühren Anzeige Elektro- u. Elektronikschrott zur ASF! Ausgediente Elektro- und Elektronikgeräte müssen, so will es das Gesetz, gesondert eingesammelt und entsorgt werden. Einerseits enthalten sie wertvolle Rohstoffe, vor allem Metalle, andererseits belasten manche Komponenten wie Kühlmittel oder Flammschutzbeschichtungen die Umwelt, wenn sie nicht fachgerecht behandelt werden. Haben Sie gewusst, dass je nach Gerätetyp 50 bis 80 Prozent der eingesetzten Rohstoffe wiederverwendet werden können? Darunter sind Edelmetalle und sog. seltene Erden, die nur mit großem Aufwand und meist nicht gerade umweltschonend aus der Natur gewonnen werden können. Aber nicht nur unter dem Aspekt der Ressourcenschonung ist eine ordnungsgemäße Entsorgung wichtig. Viele illegale Händler exportieren gebrauchte E-Geräte nach Afrika oder Asien, wo sie dann unter Bedingungen, die nicht annähernd europäischen Mindestanforderungen an Umwelt- und Gesundheitsschutz entsprechen, recycelt werden. Nach dem Elektro- und Elektronikgerätegesetz sind diese E-Geräte nur dem Fachhändler oder der ASF zur ordnungsgemäßen Entsorgung zu überlassen. Nur so ist sichergestellt, dass diese fachgerecht demontiert und verwertet werden, wobei die dabei erzielbaren Erlöse Ihnen direkt über geringere Abfallgebühren wieder zugute kommen. Haushaltsübliche Elektro- und Elektronikgeräte nimmt die ASF kostenfrei auf ihren Recyclinghöfen an. Adressen und Öffnungszeiten finden Sie auf der ASF- Homepage unter Haushaltsgroßgeräte wie Kühlschränke, Elektroherde oder Waschmaschinen können auch unter der Telefonnummer zur Abholung angemeldet werden ebenfalls kostenlos. Tipp: Wer ein großes Gerät abholen lässt, kann bei dieser Gelegenheit auch gleich defekte Kleingeräte wie Wasserkocher oder Bügeleisen abgeben und sich so den Weg zum Recyclinghof sparen. Neuer Service Mitnahme von Alttextilien Wenn Sie Alttextilien zu entsorgen haben, bietet die ASF jetzt eine bequeme Alternative zu den Containern im öffentlichen Straßenraum oder auf ihren Recyclinghöfen. Bei der Abholung von Elektroaltgeräten nimmt die ASF ganz einfach und unkompliziert jetzt auch Alttextilien mit. Einfach in handelsübliche Säcke packen und dazustellen!

4 4 Amt Mittelangeln Bürgerbüro am 01. März 2013 geschlossen ist. Den Entscheidungsträgern ist bewusst, dass mit der Fusion den Havetoftloitern, Rüdern und Satrupern ein nicht unerheblicher persönlicher Aufwand abverlangt wird. Der Zusammenschluss zur nun größten Gemeinde im Amt wurde mit der Bevölkerung bei vielen Anlässen intensiv diskutiert, in mehreren Workshops unter Beteiligung der einzelnen Gemeindevertretungen vorbereitet und einvernehmlich in den politischen Gremien verabschiedet. Nur durch Bündelung der Kräfte, Nutzung von Synergieeffek ten und optimalen Einsatz der finanziellen Mittel lässt sich die hervorragende Infrastruktur in der Gemeinde Mittelangeln auf dem hohen Niveau halten. Für weitere Fragen zur Gemeindefusion stehen Ihnen der Beauftragte Harald Krabbenhöft (tätig vom bis zur Konstituierung der neuen Gemeindevertretung im Juni 2013) als auch die jeweils zuständigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Amtsverwaltung während der Öffnungszeiten im Amt zur Verfügung. Amt Mittelangeln FD Bürgerservice Einreichen von Wahlvorschlägen für die Kommunalwahl am 26. Mai 2013 Nach erfolgter Wahlkreiseinteilung ist es nun möglich die Wahlvorschläge für die Kommunalwahl am 26. Mai 2013 einzureichen. Die Wahlvorschläge müssen bis spätestens 08. April 2013, Uhr, schriftlich beim Gemeindewahlleiter im Amt Mittelangeln eingehen. Es wird gebeten, die Einreichung möglichst so frühzeitig vorzunehmen, dass etwaige Mängel, die die Gültigkeit der Wahlvorschläge betreffen, rechtzeitig behoben werden können. Bitte beachten Sie im Übrigen die öffentlichen Bekanntmachungen zur Kommunalwahl. Amt Mittelangeln Der Gemeindewahlleiter Wartungsverträge für Hauskläranlagen In den letzten Wochen sind auf dem Postwege vermehrt Angebote für die Wartung von Hauskläranlagen bei Grundstückeigentümern eingegangen. Das Amt Mittelangeln weist darauf hin, dass Adressdaten nicht für Werbezwecke weitergegeben werden. Es bieten diverse zugelassene Firmen den Abschluss von Wartungsverträgen für Hauskläranlagen an. Eine vollständige Auflistung dieser Firmen ist auf der Inte rnetpräsenz des Kreises Schleswig-Flensburg (www.schleswig-flensburg.de) oder im Amt Mittelangeln einsehbar. Bei Fragen stehen Ihnen Frau Runge (04633/ ) oder Herr Schillmann (04633/ ) zur Verfügung. Amt Mittelangeln FD II-Bürgerservice Grüngutannahme Ab April 2013 bietet die Gemeinde Mittelangeln eine Grüngutannahmestelle für die jetzigen Gemeinden Havetoftloit, Rüde und Satrup an. Das Grüngut kann beim Feuerwehrgerätehaus, Schleswiger Straße 31, OT Satrup ab dem 06. April 2013 bis Ende November jeden Samstag in der Zeit von Uhr gegen ein geringes Entgelt abgegeben werden. Nach dem tragischen und plötzlichen Tod unseres guten Freundes und Vermieters, Cemal Öz, der uns von Anfang an jeder Zeit mit Rat und Tat und großartiger Hilfsbereitschaft zur Seite stand, geht es trotzdem wie gewohnt bei uns im Bistro weiter. Kommen Sie doch einfach mal vorbei und testen Sie unsere große Auswahl an Speisen. Ihr Team vom Satrup Bistro & Dönertreff Öffnungszeiten: Mo. - Fr. : 10:30-22:00 Uhr Sa. - So. : 16:00-22:00 Uhr Flensburger Straße Satrup Telefon Grüngutannahme in der Gemeinde Mittelangeln Im Jahr 2013 bietet die Gemeinde Mittelangeln für ihre Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit, Grüngut aus Hausgärten zu entsorgen. Das Grüngut kann beim Feuerwehrgerätehaus, Schleswiger Straße 31, ab dem 06. April 2013 bis Ende November jeden Samstag in der Zeit von Uhr gegen ein geringes Entgelt abgegeben werden. Achtung!! Bis zum Frühbucher-Preise für Saisonkarten. Saisonkarten - Kinder und Jugendliche 35 EUR/Erwachsene 90 EUR Sichern Sie sich die ermäßigten Preise! Weitere Infos unter 04633/ Die Freibad- Saison 2013 beginnt wieder am 01. Mai 2013 mit dem Anbaden ab 10 Uhr, der Eintritt ist frei. Nachstehend möchte ich alle interessierten Bürgerinnen und Bürger über die aktuellen Öffnungszeiten und die Gebühren des Aktivbades Satrup (Tel / ) informieren. Öffnungszeiten Mo Di Mi Do Fr Sa So Uhr 6 20 Uhr 9 18 Uhr Letzter Einlass ist 30 Minuten und Badeschluss 15 Minuten vor Ende der jeweils angegebenen Öffnungszeit. An Feiertagen gelten die Öffnungszeiten für den Sonntag. Saison-Abschluss ist voraussichtlich am Sonntag, d. 15. September 2013 von Uhr. Der Eintritt ist frei. Eintritt/Benutzungsgebühren (gültig ab !) Einzelkarte 10er-Karte Saisonkarte Kinder ab 4 Jahre 2,00 EUR 15,00 EUR 40,00 EUR und Jugendliche Erwachsene ab 18 Jahre 4,00 EUR (in der letzten Stunde vor Schließung des Bades vergünstigt auf 2,00 EUR) 30,00 EUR 120,00 EUR Kinder unter 7 Jahren dürfen nur in Begleitung eines zahlenden Erwachsenen das Freibad benutzen. Näheres entnehmen Sie bitte der Satzung (siehe Bekanntmachungskasten am Aktivbad). Mit den besten Wünschen für eine sonnige Aktivbad-Saison. gez. Manfred Madsen; Bürgermeister Spaß - Sport - Spiel - tolle Kurse - Erholung - Animation Wir suchen für die Freibadsaison 2013 als 400,- -Kraft bzw. Teilzeit für Rettungsschwimmer, für die Kasse, für den Kiosk. Aufgabenbereich: Badeaufsicht im Freibadbereich Erste Hilfe Kenntnisse (Erstversorgung) Gästebetreuung Animation für Kinder und Senioren Kassenbereich Kiosk Wir erwarten ein gepflegtes Auftreten. Deine schriftliche Bewerbung mit aussagekräftigen Unterlagen sende bitte an: Schwimmhalle Kappeln GmbH Herrn Torben Kablau Barbarastraße Kappeln Sönke Berndsen Landtechnischer Lohnbetrieb Kommunalarbeiten Für die Winterzeit bieten wir an: Knick auf den Stock setzen incl. kostenloses Schreddern Bäume fällen und ausästen Stubben fräsen Knickputzen bis 4,5 m Höhe in einem Arbeitsgang Bunsbüllstr Havetoft Tel / 3 32 Fax 16 60

5 Feuerwehren im Amt Jahre Freiwillige Feuerwehr Diese stolzen Jahre Freiwillige Feuerwehr teilen sich 4 Kameraden der Wehr Esmark- Rehberg. Jeweils 60 Jahre Hans-Heinrich Hansen und Peter Nielsen. Jeweils 50 Jahre Nico Jensen und Jürgen Nielsen. Diese Ehrungen nahm Wehrführer Johannes Hoeck bei der Jahreshauptversammlung der Wehr Esmark- Rehberg im Satrup Krog vor. Peter Nielsen, der laufende Terminkalender von Johannes Hoeck, sowie der Wehrführer ihn gerne nennt, erinnert Johannes Hoeck an vielen Dinge. Desweiteren kümmert sich Peter Nielsen um die Ordnung im Gerätehaus, vor und nach den Übungen sowie bei den Einsätzen. 48 aktive Mitglieder konnte Wehrführer Johannes Hoeck bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung der Wehr Esmark-Rehberg begrüßen, desweitern auch 11 Ehrenmitglieder der Wehr. Das Jahr war ein sehr ereignisreiches für die Wehr, berichtet Johannes Hoeck in seinem Jahresbericht. Von kleineren Einsätzen bis zu dem Ammoniakaustritt bei der Firma Redlefsen war alles dabei. Bei den Wahlen wurden folgende Kameraden gewählt und in ihren Ämtern bestätigt. Kassenwart bleibt Bodo Hansen, Schriftwart Timo Petersen und Sicherheitsbeauftragter Michael Juraske. Die Theatergruppe übernimmt Karsten Schmidt, denn der bisherige Theaterwart Erich Petersen wurde in die Ehrenabteilung verabschiedet. In den Festausschuss wurde Harald Jöcks aufgenommen. Jörg Nielsen und Hans Walter Truelsen wurden für 30 Jahre Feuerwehrdienst geehrt. Befördert wurden FM: Max Leonhardt OFM: Sabrina Matthiesen(in Abwesenheit), Stephan Matthiesen und Sebastian Schakeit, HFM: Timo Schüttler, LM: Stefan Alisch Erich Petersen wurde in die Ehrenabteilung verabschiedet. Als Dankeschön bekam Erich für seine Arbeit in der Theatergruppe ein kleines Präsent. TRESORE Helmut Knutzen Ackersmoor Satrup Tel / Beratung Verkauf Service Waffenschränke Alt-Tresore Ankauf Folgende Ehrungen wurden vorgenommen. 10 Jahre Freiwillige Feuerwehr: Bodo Hansen, Volker Zelt,Sabrina Matthiesen, Stephan Matthiesen und Sebastian Schakeit. 20 Jahre: Marco Litzkow und Karsten Schmidt. Das Brandschutzehrenzeichen am Bande in Silber für 25 Jahre Freiwillige Feuerwehr wurde an Jan Carstensen verliehen. Auto Petersen Kfz-Meisterbetrieb Flensburger Str.37/24986 Satrup Tel / Fax Mail. Bei uns von Anfang an Premium-Kunde Schnelle Terminvergabe Kostenloser Vorabcheck zur Inspektion Kostenloser Vorabcheck zur Hauptuntersuchung Kostenloser Hol- und Bringservice bis 20 Km Kostenloser Werkstatt-Ersatzwagen Nagelneuer Ford B-Max 1,0 Eco-Boost Ihr Autoglas-Profi in Satrup Steinschlag in der Windschutzscheibe? Ob Reparatur oder Austausch, wir sind die Profis. Natürlich gleiche Leistung wie Die im Fernsehen + kostenlosen Werkstatt-Ersatzwagen jeden Mittwoch 14:00 Uhr Abgasuntersuchung für alle Pkw jeden Tag bei uns im Hause

6 6 Feuerwehren im Amt Jahreshauptversammlung der Gemeindewehr Havetoftloit Bei seinem Rückblick ins vergangene Dienstjahr 2012 hat Gemeindewehrführer Michael Krause den aktiven Kameradinnen und Kameraden, der Ehrenabteilung und den Gästen überwiegend frohe Ereignisse zu berichten. So standen natürlich das Eintreffen des neuen Staffellöschfahrzeugs (StLF) 10/6 und die mit einem besonderen Gottesdienst gestaltete Einweihung und Übergabe des neuen Gerätehauses im Vordergrund. Desweiteren erwähnt er den Tag der offenen Tür im Juni, zu dessen Gelingen die Nachbarwehren mit verschiedenen Vorführungen sowie ein leckeres Kuchenbuffet und Grillgut beigetragen haben. Krause bedankt sich bei den aktiven Mitgliedern für zahlreiche Beteiligung zu diesen außerordentlichen Ereignissen und an den Übungsabenden. Er stellt in Aussicht, dass die Übungsabende zukünftig in kleineren Gruppen stattfinden werden, damit möglichst alle Kameradinnen und Kameraden (z.zt. 58 Aktive!) zum Übungseinsatz kommen. Desweiteren wird es intensive Schulungen an den Fahrzeugen vor allem an dem neuen StLF 10/6 geben, damit alle Aktiven das Fahrzeug im Ernstfall sicher bedienen können. v.l.n.r. Gemeindewehrführer Michael Krause, Peter Prühs, Peter Bugislaus, Amtswehrführer Günter Lorenz Die Brandschützer der Wehr können brandschutztechnisch eigentlich auf ein ruhiges Jahr zurückblicken. Eigentlich, denn das Jahr war fast schon zu Ende und der Bericht 2012 schon geschrieben, als am Silvesterabend ein Alarm einging. Zum Glück handelte es sich lediglich um einen Brand im Papiercontainer, der schnell gelöscht war, so dass alle Brandschützer doch noch beruhigt Silvester feiern konnten. Um dann gleich zu Beginn des neuen Jahres wieder gerufen zu werden: diesmal ein Fahrzeugbrand in einer Halle, den die Mitarbeiter selber aktiv in der Wehr umsichtig und gut unter Kontrolle gebracht haben. Aufgrund der Fusion der Gemeinden Satrup, Esmark-Rehberg, Obdrup, Havetoftloit und Rüde zur Gemeinde Mittelangeln und der Änderung der Gemeindefeuerwehr Havetoftloit zurück zur Ortsfeuerwehr Havetoftloit entfallen an diesem Abend die Wahlen zur Wehrführung und Stellvertretung. Es wird im März eine außerordentliche Versammlung mit entsprechenden Wahlen geben. Steinmetz & Ga-La-Bau André Lawerenz ehem. G. Fintzen Anschließend ergreift Bürgermeister Jürgen Matzen das Wort. Er sagt, dass Weitsicht, Sachverstand und Mut zur Fusion der drei Ortswehren Havetoftloit, Torsballig und Dammholm zur Gemeindewehr geführt haben. Dadurch hat die Gemeindewehr das neue Gerätehaus und Fahrzeug zur Verfügung. Weiterhin sei gute Ausbildung wichtig, um anstehende Aufgaben schnell und sicher abarbeiten zu können. Zum Schluss weist er darauf hin, dass dieses die erste und gleichzeitig die letzte Jahreshauptversammlung der Gemeindewehr sei, es doch aber letztlich einerlei sei, welchen Titel die Wehr trägt. Auch der Amtswehrführer Günter Lorenz ergreift die Gelegenheit, sich für den Einsatz der aktiven Kameraden in 2012 zu bedanken und einen Ausblick auf 2013 zu geben. Der Digitalfunk soll dieses Jahr langsam ins Rollen kommen und MP-Feuer flächendeckend im Einsatz sein. Abschließend beglückwünscht er die Gewählten und Beförderten. Peter Prühs und Peter Bugislaus werden für 40 Jahre Dienst in der Freiwilligen Feuerwehr geehrt, sowie Lars Heldt für 25 Jahre und Torsten Kock für 20 Jahre. Frank Thiel und Torsten Kock werden zum Löschmeister befördert, Antje Krause und Anja Henningsen jeweils zur Hauptfeuerwehrfrau drei Sterne, Torben Henningsen, Dirk Strohschein und Lars Hagen zum Hautfeuerwehrmann. Alisha Elvert, Wiebke Baur und Udo Erdmann werden zu Feuerwehrfrau bzw. mann befördert. Wiebke Baur für die Gemeindefeuerwehr Havetoftloit Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Obdrup im Zeichen des 100-jährigen Jubiläums Zur Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Obdrup, die traditionell immer am ersten Freitag des neuen Jahres stattfindet, begrüßte Wehrführer Holger Carsten die anwesenden Kameraden und Ehrenmitglieder im Schulungsraum in Obdrup. Weiterhin waren der stv. Bürgermeister und Ehrengemeindewehrführer Bernd Karde, Amtswehrführer Günter Lorenz, Gemeindewehrführer Johannes Höck, sowie die Wehrführer aus Satrup, und der Werkfeuerwehr Redlefsen und erstmalig auch wieder ein Vertreter der örtlichen Polizei anwesend. Pastor Böttger, der als neues Mitglied in die Wehr aufgenommen werden konnte, konnte der Versammlung leider nicht persönlich beiwohnen. Nachdem sich die Versammlung zu Ehren der im letzten Jahr verstorbenen Ehrenmitglieder Peter Johannsen, Johannes Schween und Hans Willi Fries erhoben hatte, berichtete Wehrführer Holger Carstensen über die Tätigkeiten und Aktivitäten der Freiwilligen Feuerwehr Obdrup im abgelaufenen Jahr. Es war ein relativ ruhiges Feuerwehrjahr, in dem die Wehr aber dennoch einige Einsätze zu verzeichnen hatte, die mit den angrenzenden Ortswehren abgearbeitet wurden. Zu erwähnen ist hier sicherlich der Einsatz nach einem Amoniakunfall auf dem Werksgelände der Firma Redlefsen, der die Wehren vor eine nicht alltägliche Aufgabe stellte. Daneben wurden die Übungsabende intensiv durchgeführt, zum ersten Mal nach einem neuen Übungsschema, das für mehr Abwechslung in der Organisation und Durchführung sorgte. Zudem wurde auch wieder mit der Nachbarwehr aus Bistoft- Mühlenbrück geübt, was sich in den letzten Jahren bewährt hat. Natürlich stand auch die Aus- und Weiterbildung der Kameraden im Mittelpunkt des vergangenen Jahres. Ob nun die Ausbildung auf Amts- oder Landesebene sowie weiterführende technische Lehrgänge überall nahmen die Kame- Bahnhofstraße 11a Glücksburg Tel Fax Privat: Ausacker Tel Fax Grabsteine & Einfassungen, Bepflanzung von Grabanlagen, Granit & Bronzefiguren, Wasserspiele & Teichanlagen, Vogeltränken, Fensterbänke, Granitpflaster, Quellsteine, Arbeitsplatten & Waschtische, Beschriftung von Haussteinen usw.

7 Feuerwehren im Amt 7 raden der FF Obdrup mit Erfolg teil. Ebenso wurde an der Gemeindewehrübung und der Amtswehrübung erfolgreich teilgenommen. Traditionell veranstaltet die Freiwillige Feuerwehr Obdrup auch immer wieder Veranstaltungen zur Förderung der Kameradschaft sowie dörflichen Gemeinschaft. Zu erwähnen sind hier u.a. das Sommerfest mit Frühschoppen, der Seniorenadventsnachmittag mit Punsch und selbstgebackenen Plätzchen sowie ein Grog- und Punschabend mit den Mitgliedern der Ehrenabteilung. Alle Veranstaltungen fanden regen Zuspruch. In seinem Bericht verwies Wehrführer Holger Carstensen auch auf das besondere Jubiläum, welches die Freiwillige Feuerwehr Obdrup in diesem Jahr begeht. Am 14. November diesen Jahres jährt sich die Gründung der Freiwilligen Feuerwehr Obdrup zum 100. Male, seit 1913 besteht somit die Wehr. Dieses große Jubiläum wird in diesem Jahr u.a. mit einem Sommerfest im August und einem Empfang im Gründungsmonat November gebührend gefeiert werden. Im weiteren Verlauf der Versammlung wurden folgende Ehrungen und Beförderungen ausgesprochen. Für 10-jährige aktive Mitgliedschaft erhielt Dennis Marxen die Ehrung, Michael Arp und Andreas Clausen wurde in Abwesenheit ebenfalls diese Ehrung ausgesprochen. Für 25-jährige aktive Mitgliedschaft erhielten Martin Engel und Eckhard Kasdorf aus den Händen von Amtswehrführer Günter Lorenz das Brandschutzehrenzeichen in Silber überreicht. Seit mehr als 50 Jahren sind die Kameraden Hans Willi Henningsen, Peter Adamsen und Hermann Matthiesen in der Wehr Obdrup und wurden ebenfalls entsprechend geehrt. Zum neuen Gruppenführer wurde Knuth Henningsen gewählt, neuer Funkwart wurde Hans Peter Bendixen und Heiko Polauke unterstützt zukünftig den Festausschuss. Zum Löschmeister wurde Knuth Henningsen befördert, Hans Peter Bendixen und Jörg Lassen wurden zu Hauptfeuerwehrmann befördert und Torben Mitzkus zum Hauptfeuerwehrmann 3 Sterne. Zum Abschluss noch ein Hinweis in eigener Sache. Wer vielleicht die Lust verspürt, in das aktive Feuerwehrwesen in einer kleinen, aber aktiven und gut ausgebildeten und ausgestatteten Wehr einmal unverbindlich reinzuschnuppern ist herzlich eingeladen. Die Übungsabende finden immer am ersten Montag des Monats in Obdrup statt. Freiwillige Feuerwehr Obdrup Dr. med. Wolfgang Mitlehner Arzt für Innere Medizin, Lungen- und Bronchialheilkunde, Allergologie Zur Schulkoppel Klappholz Telefon Mo Di Mi Do und Mo Di Do Uhr Infos unter Unser Praxisteam freut sich auf Sie, Sie sind willkommen. Reiten auch für Pferdeallergiker unter medizinischer Betreuung auf Curly Horses Curlyfarm Klappholz: Susanne Mitlehner Zur Schulkoppel 2, Klappholz. Anmeldung unter: Telefon oder oder Nachruf Hans-Willi Fries Am verstarb im 91. Lebensjahr unser Feuerwehrkamerad und langjähriges Ehrenmitglied Hans-Willi Fries, Obdrup. Hans-Willi Fries war seit 1953 Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr Obdrup und führte viele Jahre u.a. das Amt des Maschinisten in der Wehr aus. Hans-Willi Fries war auch nach seiner aktiven Zeit der Freiwilligen Feuerwehr Obdrup stets verbunden. Die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Obdrup werden Hans- Willi Fries ein ehrendes Andenken bewahren. Die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Obdrup Der neue Vorstand der Jugendfeuerwehr Satrup Bei der diesjährigen Jugendversammlung der Jugendfeuerwehr Satrup und Umgebung wurde der Vorstand neu gewählt. Nun stehen der Wehr Tatjana Bombitzki als Jugendgruppenleiterin und Luca Krause als ihr Stellvertreter vor. Unterstützt werden die zwei von Danny Jacobsen- er führt Protokoll-, Jan Niklas Thomsen als Kassenwart und den beiden Beisitzern Mats Pankau und Laura Johanna Krause. Lee Ann Elvert und Thies Kock kontrollieren die Kassentätigkeiten. Anlässlich ihrer Wahl erhielten Tatjana und Luca die Beförderung zur Anwärterin mit zwei Sternen bzw. zum Anwärter mit einem Stern aus den Händen von Jugendwart Stefan Alisch. Ihre Vorgänger Ken Ganau und Alisha Elvert sind nun in den Ortswehren zu Hause. Beide erhielten von Alisch und seinem Stellvertreter Maik Broja die Leistungsspange. Diese wurde im vergangenem Jahr zusammen mit Mitgliedern der Jugendfeuerwehr Sörup erfolgreich erworben. Die Leistungsspange ist quasi das Gesellenstück in der Jugendfeuerwehr. Nirgendwo anders erhalten die Jungen und Mädchen diese Auszeichnung. Neben dieser Prüfung gab es zahlreiche Aktivitäten in der Nachwuchsmannschaft der Feuerwehren in Ihr kompetenter Meisterbetrieb für Regenerative Energien Holzvergaser-Kesselanlagen Pellets-Heizkesselanlagen Solaranlagen Wärmepumpenanlagen Öl- und Gas-Brennwertanlagen Bad- und Heizungsausstellung Flensburger Straße 51a Husby Tel Fax Neue Störungsnummer!!!

8 8 Feuerwehren / Op Platt vertellt / Bildungslandschaft Satrup gesamte JF; im Vordergrund Stefan Alisch, Mats Pankau, Tatjana Bombitzki, Luca Krause, Jan Niklas Thomsen, Laura Johanna Krause, Danny jacobsen, Lee Ann Elvert, Thies Kock, Maik Broja Satrup und Umgebung. So wurde gespielt, gelernt, geübt und geturnt an fast jedem Freitag in der Woche. Das Seifenkistenrennen wurde erfolgreich aus der Taufe gehoben, das Zeltlager in Meldorf wurde erstürmt und an einem Berufsfeuerwehrtag der Söruper Nachwuchsbrandschützer wurde teilgenommen. Der Spaß stand eindeutig im Vordergrund. Die anwesenden Gäste wie u.a. der stellvertretende Bürgermeister Bernd Karde- selbst in blauem Rock- waren sehr angetan von dieser Freude und dem Engagement, mit dem die Kids bei der Sache sind. Alle sprachen sich eindeutig für die gute Arbeit der beiden Jugendwarte und ihrem Team aus- auch wenn es die Jugendfeuerwehr Satrup und Umgebung mit diesem Namen nicht mehr lange geben wird. Im Zuge der Fusion mit der Gemeinde Havetoftloit, Satrup und Rüde wird es auch einen neuen Namen geben. Jugendfeuerwehr Satrup und Umgebung (DaF) Sexismus As ick dat Wort Sexismus lesen un hört heff, dor is mi kloor wurrn, dat ick dor in de School fehlt hem mutt, as dat lehrt wurrn is. Over ick heff nu begreepen, dat man de Fruun s nich op de Bost kieken dörf. Ick frog mi natürlich, worum moken de Fruuslüüd dat eegentlich mit een möglichst groode Utschnitt herum to loopen un de junge Deerns kotte Röcke bit an de Blindarm anhem? Wenn man in t Fernsehn kickt, un veele junge Sängerinnen herum hoppen süht, de bino nix mehr anhem, denn dörm de Männer dor jo ok nich henkieken, denn dat is jo Sexismus! Mi deiht jo de junge Fruu leed, de mit Brüderle ünnerwegs weer, de so ünner Gedächnisschwund litt, dat ehr dat mit de Sexismus eerst no een Johr wedder infulln is. Merkwürdig is allerdings, dat sowat vun de Medien ümmer eerst markt ward, wenn de Lüüd in de Vördergrund rückt sünd. Dat geiht quer dör de Parteien vun Scharping över Wulf, Schawan, Steinbrück, Brüderle un annern. Bi Steinbrück mutt man dat noch verstohn. As Kanzlerkandidat mutt he natürlich an sien Öllerversorgung denken. Eenige Menschen sulln ok no de Karneval noch een Narrenkapp dreegen. Rudi Jansen Volkshochschule Satrup und Umg. Tierkommunikation oder was die Kuh dem Bauern immer schon mal sagen wollte Kurs Sa Telepathische Kommunikation mit Tieren ist möglich und führt oft zu verblüffenden Ergebnissen. - Vortrag mit praktischem Teil Kulturzentrum Alte Schule Satrup, Flensburger Straße 4 Mi , 19:30 21:30 Uhr Kosten: 10,00 Sabine Gröne Anmeldung unter:( ) Klang erleben mit Gong und Klangschale Das Seminar vermittelt durch theoretische Grundlagen und praktische Erfahrungen einen verantwortungsbewussten Umgang mit Klangschalen. Bitte warme Socken, Yogamatte o.ä., Decke, und 1-2 kleine Kissen mitbringen. Massageliege, (falls vorhanden) VHS Sörup / VHS Satrup Kurs SÖ Bürgersaal Sa , 10:00 17:00 Uhr Seminar 40,00 Horst-Dieter Landeck Anmeldung unter: ( ) Schamanische Heilweisen Kurs Sa Es gibt einige schamanische Techniken, die verblüffende Erfolge haben können, z.b. die Seelenteilrückholung, das Clearing (beseitigen von Fremdenergien aus der Aura), Hausreinigungen oder die Energetische Trennung. Auch bei wichtigen Lebensfragen, dem Erkennen eigener Lebensaufgabe oder der Aufarbeitung von Problemen oder der Vergangenheit kann es durchaus nützlich sein,schamanische Hilfe in Anspruch zu nehmen. Kulturzentrum Alte Schule Satrup, Flensburger Straße 4-6 Di , Uhr Sabine Gröne Anmeldung ( ) Starke Eltern Starke Kinder - Workshop (Ein Projekt vom Deutschen Kinderschutzbund) Mit dem Workshop werden alle Personen angesprochen, die Eltern werden wollen oder bereits Eltern sind und sich bewusst dieser Frage stellen wollen. Paare sind sehr willkommen. Individuell können die Teilnehmer ihre Wertvorstellungen und Erziehungsziele erörtern. Mit Unterstützung der theoretischen Hintergründe und unter Probleme am Hausoder im Haus? Wir helfen Ihnen da raus! GARTENPFLEGE UND GARTENGESTALTUNG HAUSMEISTERSERVICE ABBRUCH Dorfstr. 30, Havetoftloit bei Satrup Telefon: 04633/ Fax: 04633/ Zertifiziertes Präventionsangebot: Gesundes Nordic Walking Kursgebühr wird von der Krankenkasse ( %) erstattet. Kurs ab Uhr Inh. A. Prinzler Wolleshuus Satrup Tel Informieren Sie sich bei uns! Stöcke unterschiedlicher Länge können gestellt werden. BESTATTUNGSINSTITUT Erd-, Feuer- und Seebestattung Erledigung aller Formalitäten Überführungen Ausstellungsraum Sterbevorsorge persönliche Beratung BAU- UND MÖBELTISCHLEREI Struxdorf Ekeberger Straße 15 Tel. Tag + Nacht ( ) 4 98

9 Bildungslandschaft Satrup 9 Berücksichtigung der UN-Kinderrechtskonvention werden wir im Austausch Ideen sammeln und entwickeln, Umgangsbeispiele erproben und für den persönlichen Gebrauch dokumentieren. VHS Sörup und VHS Satrup - Kurs SÖ Bürgersaal , 10:00-16:00 Uhr Workshop 25,00 Sylvia Nowas, Heilpädagogin Anmeldung: ( ) Blütenessenzen für Mensch und Tier Kurs Sa Entdecken sie die Blütenessenzen. In diesem Sommer werden Ihnen die Wirkweise, einige Anwendungsmöglichkeiten und die Dosierung für Mensch und Tier (Hund, Katze, Pferd...) vorgestellt. Kulturzentrum Alte Schule Satrup, Flensburger Straße 4 Fr und Sa , jeweils 19:00 21:00 Uhr Kosten: 20,00 Renate Fohry-Langstroff Anmeldung:( ) Abnehmen mit Schüßler Salzen Kurs Sa Lernen Sie die Schüßler Salze kennen, erfahren Sie welcher Schüßler- Salze-Typ Sie sind und welche Salze Ihnen beim Abnehmen helfen können und welche Lebensmittel sich besonders zu Gewichtsreduktion für Ihren Typ eignen. Ganz nebenbei erfahren Sie auch andere Gesundheitstipps rund um die Salze. Kulturzentrum Alte Schule Satrup, Flensburger Straße 4 Sa , 9:30 12:30 Uhr Kosten: 10,00 Renate Fohry-Langstroff Anmeldung unter:( ) Tagesseminar Ich will diesen Ausbildungsplatz! - Wie sag ich s meinem Chef? - Kurs Sa Bei der Bewerbung um einen Ausbildungsplatz geht es nicht nur um korrekte Unterlagen. Bitte eine Beispiel- oder Übungsbewerbung (Anschreiben, Lebenslauf, Schulzeugnis) mitbringen. Kulturzentrum Alte Schule Satrup, Flensburger Straße 4 Sa , 10:00 17:00 Uhr Kosten: 25,00 Kirstin Jensen Anmeldung unter:( ) Spinnen mit der Hand an Rad und Spindel Kurs Sa Eigene Spinnräder können mitgebracht und auf Funktionsfähigkeit untersucht werden. Kulturzentrum Alte Schule Satrup, Flensburger Straße 4 Sa , :30 Uhr (mit 30 Minuten Pause) Kosten: 20,00 Renate Fohry-Langstroff Anmeldung unter:( ) Holzschnitzen -Wochenendkurs Kurs Sa Der Kurs vermittelt sowohl die technischen als auch die theoretischen Grundlagen für das erfolgreiche Schnitzen von Holz. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich und auf individuelle Vorstellungen wird eingegangen. Werkraum der Regenbogenschule Satrup, Schleswiger Straße Sa So , jeweils von 11:00 17:00 Uhr Kosten: 40,00 + Materialkosten nach Absprache Thorsten Büttner, Holzbildhauermeister Anmeldung: Jugend musiziert 1. Preise und Qualifikation für den Landeswettbewerb Beim diesjährigen Regionalwettbewerb für den Kreis Schleswig- Flensburg und der Stadt Flensburg wurden 36 Preisträger geehrt. Über einen 1. Preis konnten sich Lena Noirin Isbrecht (Violine, Altersgruppe I B) und Kathrin Lorenzen (Klavierbegleitung, Altersgruppe V) aus Sörup freuen. Gemeinsam mit ihrem Musizierpartner Julian Kako (Trompete) aus Tarp qualifizierte sie sich auch für den Landeswettbewerb, der vom März in Flensburg ausgetragen wird. Jan Dominik Krueger (Marimbaphon und Klavierbegleitung) aus Hürup und Pay Bandik Nonn (Kontrabass) aus Flensburg erreichten ebenfalls die höchsten Punktzahlen. Das Duo wird am 02. März um 15 Uhr im Satruper Kulturzentrum Alte Änderungsschneiderei Bärbel Vollertsen Sie fi nden mich im Speicherhus Flensburger Straße 51a in Husby im 3 G Möbel / Markt Telefon: Öffnungszeiten: Montags - freitags Uhr Gerne komme ich auch zu Ihnen ins Haus. Ich biete an: Reparaturen jeglicher Art Änderungen Gardinen (Neuanfertigungen und Änderungen) Deko fürs Haus Patchwork team baucenter März 2013 Angebot des Monats Drucksprühgerät»Prima 5«Art.-Nr Stabiler Kunststoffbehälter 5 - Liter - Inhalt maximaler Betriebsdruck von 3 bar, mit Einfülltrichter Messingdüse und Tragegurt team Algen- und Moos - Entferner Art.-Nr Konzentrat für m 2. Ideal für Stein, Holz, Kunststoff 2 - l - Gebinde Irrtümer und Preisänderungen vorbehalten. Gültig vom 1. bis 31. März Wir machen s möglich! Set 24, 99

10 10 Bildungslandschaft Satrup Schule die Vernissage Diversitas Vielfalt musikalisch umrahmen. Das Satruper Blasorche ster informiert: Das geplante Jubiläumskonzert des Satruper Blasorchesters, das am 3. März 2013 im Satrup Krog stattfinden sollte, fällt leider krankheitsbedingt aus. Veranstaltungen Ein Podium für die Zukunft Sonntag 11 Uhr, Theaterfoyer, Landestheater Rendsburg Sonntag 11 Uhr, Theaterfoyer, Landestheater Flensburg Musikalische Talente der Musikschulen präsentieren sich auf den Bühnen des Landestheaters. Albert Schweitzer Lambarene Jahre Menschlichkeit Sonntag 19 Uhr, St. Nikolai-Kirche zu Flensburg Orgelkonzert (Werner Schillies) und Vortrag (KDM Michael Mages) zum internationalen Gedenkjahr Klavierabend mit Kevin McKenna Donnerstag 19 Uhr Bürgersaal des Kreishauses, Flensburger Str. 7, Schleswig 20. Schleswig-Holsteiner Saxophon-Workshop Sonnabend/Sonntag im Haus der KMS, Suadicanistr. 1, Schleswig mit Jonny Möller Kontakt Musikschul-Büro in Schleswig, Tel Fax Website Bezirk Mittelangeln Werner Schillies, Satrup, Flensburger Str. 4 Tel (AB) Das Familienzentrum mit Leben füllen wird in diesem Jahr unsere Aufgabe sein. Einiges haben wir in den letzten Monaten auf den Weg gebracht: Die Aktion Kleider und Kaffee (diese Ausgabe berichtet) findet jeden Donnerstag in Kooperation mit der DRK- Kleiderkammer großen Anklang. Auch der Abend für Eltern findet wie gewohnt in den Räumlichkeiten des Familienzentrums statt. Im Februar war das Thema Alltagsorganisation dran. Frau Dipl. Päd. Catja Weißenberger konnten wir als Referentin gewinnen. Mit tollen Tipps und Tricks konnten die Eltern das Thema alltagstauglich angehen. Der nächste Abend für Eltern wird nicht wie gewohnt am Donnerstag, den 7.3. stattfinden, sondern in einem besonderen, größeren Rahmen am Mittwoch den 6.3. um 19:30 Uhr in der Aula des Schulzentrums. Wir haben Torsten Heuer eingeladen, der einen Vortrag zum Thema Hilfe für unsere Jungen halten wird. Unter dem Motto Abend für Eltern + sind alle Eltern aber ausdrücklich auch Pädagoginnen und Pädagogen und Interessierte eingeladen. Die Veranstaltung ist für sie kostenfrei. Wir freuen uns schon über zahlreiches Erscheinen! Neu in Satrup ist ein Delfi-Kurs in den Räumlichkeiten der alten Schule. Dieses Angebot der Evangelischen Familienbildungsstätte richtet sich an Kinder im ersten Lebensjahr und ihre Eltern. Mittwochsvormittags leitet Claudia Asbahr schon einen Kurs und würde sich sehr über ein Zustandekommen eines zweiten Kurses freuen. Anmeldungen, Kosten und Nachfragen direkt bei der Familienbildungsstätte Kappeln unter: Dieses Jahr findet parallel zur Kleiderbörse am eine Kinderbetreuung statt. Diese wird vom Familienzentrum organisiert. In den Räumlichkeiten der Regenbogenschule betreuen wir gerne ihre Kinder, während Sie stöbern und kaufen! Weitere Aktionen, Kurse und Angebote sind geplant. Wir freuen uns auch über Ihre Anregungen. Kontaktieren Sie gerne unsere Koordinatorin Vanessa Alich unter Familienzentrum Satrup setzt in Zusammenarbeit mit der Kleiderkammer auf fruchtbare Gesprächsrunden Satrup. Ein großer Tisch wird zum Mittelpunkt. Er steht im Marita Marxen Haus im Satruper Familienzentrum. Dieser Tisch entwickelt sich regelmäßig zum Kommunikationsmittelpunkt. Hier treffen sich Menschen, die sich noch nie vorher gesehen haben, hier tauschen sie Meinungen aus, hier sprechen sie über alle möglichen Themen. Der dampfende Kaffee und selbst gemachter Kuchen zaubern dazu eine behagliche Gesprächsatmosphäre. Aber es sind dennoch Gesprächsrunden, die immer auch Defizite deutlich aufzeigen. Mittendrin ist Vanessa Alich, die Leiterin des Satruper Familienzentrums. Ein vom Kreis gefördertes Projekt, das im Januar offiziell seine Arbeit aufgenommen hat. Frühe Hilfe für Familien, haben wir uns zum vorrangigen Ziel gesetzt, ergänzt Marita Marxen, nicht nur Namensgeberin des Hauses. Sie ist auch der Motor dieses sozialen Projektes in Satrup. Frühe Hilfe sei allerdings nur dann möglich, wenn die Notwendigkeit erkannt wird, ergänzt Vanessa Alich. Harald Krabbenhöft, Satrups ehemaliger Bürgermeister und Mit-Initiator des Familienzentrums, ist heute Vorsitzender des DRK-Ortsverbandes Satrup-Rüde. Gemeinsam mit Vanessa Alich haben Krabbenhöft und die Mitarbeiter der DRK-Kleiderkammer, Annegret Nissen und Hannelore Skrzeba, die Aktion Kleider & Kaffee gestartet. An jedem Donnerstag ist nun die Kleiderkammer im Dachgeschoss des Alten Rektorhauses, in dem auch das Familienzentrum untergebracht ist, von 14 bis 16 Uhr geöffnet. Die Kleiderkammer wurde bereits 1986 eingerichtet und ist seit 1991 im Alten Rektorhaus untergebracht. Die Nachfrage steige ständig, berichtet Verkauf / Reparatur Prahm - Groß-Rüde Dorfstr Groß-Rüde zwischen Satrup und Mohrkirch Tel / 12 80

11 Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt. Wir machen den Weg frei. Rechtzeitig vorsorgen! Um auch später ein sorgloses und ausgefallenes Leben genießen zu können. Sprechen Sie uns an!

12 12 Bildungslandschaft Satrup Annegret Nissen. Im Jahr kommen bis zu 500 Kunden, um sich aus dem Fundus von etwa Einzelteilen zu bedienen. Das Sortiment reicht von Bettwäsche bis hin zu Schuhen und Kinderkleidung. Die Besucher kommen aus der ganzen Region, teilweise sind es ganze Familien. Die angebotene Bekleidung ist sortiert, gereinigt und so gut erhalten, dass sie zur weiteren Verwendung ohne Bedenken ausgegeben werden kann. Durch die neue Aktion Kleider & Kaffee haben die Besucher der Kleiderkammer jetzt die Möglichkeit, nach dem Einkauf Kaffee zu trinken und dabei ins Gespräch zu kommen. Und obwohl das Projekt erst seit wenigen Wochen in Gang ist, sind bereits erste Erfolge sichtbar. Es ergibt sich im Gespräch Beratungsbedarf, Probleme bei der Kindererziehung oder mit der Schule werden diskutiert oder ein Babysitter, den das Familienzentrum in seiner Kartei führt, wird vermittelt. Wir wollen Lotsen sein, unterstreicht Marita Marxen und weist auf das wachsende Netzwerk hin, das zum Ziel hat, in Konfliktfällen präsent zu sein. Das nächste Projekt ist die Einrichtung eines Treffs für junge Familien. Die Satruper Lesepaten sind hochmotiviert! Einen gelungen Nachmittag verlebten die Satruper Lesepaten im Familienzentrum. Einmal im Schuljahr kommt die Gruppe unter der organisatorischen Leitung von Marita Marxen zusammen, um sich auszutauschen und Neues zu erfahren. Diesmal wurde die Gruppe um einige Ehrenamtliche erweitert, die beim Vorleseadventskalender mitgemacht haben. Als Anerkennung und Wertschätzung der Arbeit der Lesepaten wurde Frau Dr. Die Lesepaten gibt es schon seit vielen Jahren und sie leisten tolle Arbeit an der Regenbogenschule. Es gibt verschiedene Möglichkeiten sich als Lesepate einzubringen. Die meisten Lesepaten haben jedoch einen festen Termin in der Woche und eine feste Gruppe oder einzelne Kinder, die dann besonders gefördert und gefordert werden. Frau Dr. Philipp betonte auch noch einmal die Wichtigkeit der Lesepaten: Die Kinder freuen sich jedes Mal und vor allem wird auch die Leseleistung deutlich besser! das ist ein toller zusätzlicher Baustein, den wir den Kindern bieten können Eine weitere Möglichkeit ist es auch an einer besonderen Leseaktion als Vorleser mitzumachen, wie beispielsweise beim Vorleseadventskalender oder bei der alljährlichen Lesenacht auf dem Hof Ankersolt. Des Weiteren pl anen wir ein Leseabenteuer für ältere Kinder mit Vorleseplätzen im ganzen Dorf an wundersamen Orten in kürze gibt es dazu mehr. Wenn Sie auch Freude am Vorlesen haben, Lesepate werden möchten oder sonst Fragen zu unseren Lesepaten haben, wenden Sie sich bitte an Frau Dr. Philipp unter Vanessa Alich Naturkindergarten Satrup e.v. BNE im Kindergarten?! BNE (Bildung für nachhaltige Entwicklung) ist in aller Munde. Aber wie geht das- ganz konkret? Wie können wir den Grundstein zu einem fairen weltweiten Miteinander, für ein bewusstes Konsumieren, für eigene Initiativen und Beiträge zur Erhaltung unserer Natur legen? Die DBU (Deutsche Bundesstiftung Umwelt) fördert ein länderübergreifendes Projekt Der Wald ist voller Nachhaltigkeit des Bundesverbandes Natur-und Waldkindergärten (BvNW) und der Universität Freiburg. Ziel des Projektes ist es, Bildungsangebote zu schaffen, in denen Kinder die enge Verflechtung zwischen ihrem Leben und den Wäldern hier und weltweit entdecken und so die Bedeutung nachhaltiger Entwicklung erfahren können. Die Lesepaten mit Frau Dr. Hubrich-Messow (Mitte mit Buch) im Familienzentrum Hubrich-Messow eingeladen. Die Märchenforscherin und Herausgeberin vieler Märchenbände hielt einen kurzen Vortrag rund um die Märchenwelt. Im Anschluss daran entbrannte eine Diskussion über die eigenen Erfahrungen mit Märchen. In dem reichen Schatz an Literatur, den Frau Hubrich-Messow dabei hatte konnte noch ein wenig gestöbert werden. Schon lange haben wir uns vorgenommen, den Lesepaten etwas zurückzugeben, so Frau Marxen in ihrer Begrüßung, dafür ist so ein kleiner Vortrag von einem Profi genau das richtige!. Hierzu werden 20 Erzieher-Förster-Tandems aus dem gesamten Bundesgebiet, Österreich, Japan und Südkorea gebildet, die im Bereich BNE qualifiziert werden und mit Hilfe von Experten konkrete Projekte für den Wir sind BOBCAT Haupthändler in Schleswig-Holstein Wir bilden aus zum 1. August 2013 und/oder Ihre Bewerbung richten Sie bitte an: Chr. Hamann Tarper Str Sörup Telefon /

13 Bildungslandschaft Satrup 13 Lernübergang vom Kindergarten in die Grundschule entwickeln. Die Angebote sollen sich inhaltlich und qualitativ an den Standards der UN-Dekade Bildung für nachhaltige Entwicklung orientieren und die Schlüsselthemen Ökosystemdienstleistungen, Klimawandel, Lebensraumbewahrung, biologische Vielfalt und nachhaltiger Konsum umfassen. Der Naturkindergarten Satrup stellt gemeinsam mit der Försterei Satrup ein Tandem für Schleswig-Holstein. Das Projekt erstreckt sich über 2 Jahre und wird 2014 mit der Veröffentlichung eines Buches abgeschlossen sein. Die Kinder sollen dabei keineswegs mit von Erwachsenen zu verantwortenden komplexen Problemen nicht-nachhaltiger Entwicklung überfrachtet werden, sondern ausgehend von ihren eigenen Fragen altersgemäß auf ein Leben in unserer komplexen Weltgemeinschaft vorbereitet werden. Wir das Satruper Tandem- haben uns für Biodiversität -biologische Vielfalt- entschieden und werden es am Beispiel der Frösche im Wald erarbeiten. Hierzu sind vielfältige Aktionen geplant, von denen wir gerne in den kommenden Ausgaben berichten werden. Zunächst warten wir darauf, dass die ersten Frösche aus der Winterstarre erwachen. Als Kooperationspartner haben wir bereits die Regenbogenschule, die Struenseeschule und den Kreis SL-FL gewonnen - eventuell werden sich noch weitere Akteure anschließen. Im Herbst 2013 laden wir dann zu einem Tag des Frosches in den Wald ein, zu dem Sie sich jetzt schon freuen dürfen. Bei Interesse, Fragen und Anregungen Kontakt über das Waldhandy 0170/ oder über Herzliche Grüße aus dem noch verschneiten Wald senden Udo Harriehausen und Nicole Wedell Kinderfest im Bernstorff-Gymnasium Ein Projekt des Wahlpflichtkurses Soziale Verantwortung in Zusammenarbeit mit dem ADS-Kindergarten Satrup Welches Thema sollen wir wählen? Kinderentwicklung, das schien uns allen eine gute Wahl zu sein. Wir nahmen uns vor, ein Projekt zusammen mit Kindern zu machen. Bloß welches? - Etwas Spannendes, Kreatives, Sportliches und etwas, das den Kindern ganz viel Spaß macht. Ein KINDERFEST! Doch was macht Kindern denn überhaupt Spaß? Um diese Frage beantworten zu können, haben wir uns zunächst in der Theorie mit den Ansprüchen und der Entwicklung von Kindern bis sechs Jahren beschäftigt. Um eigene Erfahrungen mit Kindern sammeln zu können, luden wir Frau Winter mit ihren zwei Kleinkindern ein. Am 06. Februar 2013 um 15:00 Uhr war es endlich soweit: Das von uns schon lange erwartete Kinderfest fand statt! Nach intensiver Vorbereitung haben wir etwa zehn verschiedene Stationen ausgearbeitet; wie z. B. Basteln, Bobby-Car-Parcour, Murmelbilder, Schminken und viele weitere tolle Spiele. Mit 50 bis 70 Kindern war das Fest ein voller Erfolg! Bis in den frühen Abend wurde viel gelacht und die Stimmung war sehr harmonisch. Text: Lena Sachtler, David Cecil, Jasmin Siemen, Ailina Kolb heißt Service Fachgeschäft für Farbfernseher LCD- u. Plasma CD-Technik Waschmaschinen Elektrogeräte Stereo-Technik SAT-Anlagen Gefriertruhen Reparaturen/Wartung Video-Technik Antennenbau Haushaltsgeräte Service/Kundendienst Böklund Gewerbestraße 4 Telefax Telefon ( ) 5 30 Ein Projekt des Bernstorff- Gymnasiums Satrup, bestehend aus Schülerinnen und Schülern der 9.Klassen, zum Thema Soziale Verantwortung, wollten wir gerne unterstützen. Frau Bobzien möchte mit ihrer Schülergruppe die Entwicklung der 3 6jährigen Kindern kennen lernen. Dies wurde in Theorie und Praxis umgesetzt. Nach den Herbstferien erhielten wir den großen Besuch von ca.20 Schülern, die am gemeinsamen Frühstück und an einem kurzen Freispiel im ADS- Kindergarten, Zum Schwimmbad, in der Gruppe von Britta Nielsen und Sandra Litzkow teilnahmen. Wir besuchten ebenfalls das Gymnasium, um den Kindern die Größe des Gebäudes zu zeigen und ihnen einen Eindruck von der nahe liegenden Schule zu vermitteln. In einigen Hospitationen in unserem ADS- Kindergarten, haben sich die Schülerinnen und Schüler einen kleinen Eindruck über die verschiedenen Altersstufen der Kinder machen können. Auch unsere Gruppe wurden zu einem leckeren Frühstück in das Bernsttorff-Gymnasium eingeladen. Die Schüler kümmerten sich engagiert und liebevoll um die Kinder und halfen einander aus. Zum Abschluss wurden alle Kinder des ADS- Kindergartens Satrup zu einem gelungenen Kinderfest in das Bernstorff- Gymnasium eingeladen. Unsere Gruppe möchte sich für ein gelungenes Projekt, in dem soziale Verantwortung sichtbar gelebt und umgesetzt wurde, ganz herzlich bedanken! Vielen Dank an Frau Bobzien und ihren Schülerinnen und Schülern! Britta Nielsen aus dem ADS-Kindergarten TAG + NACHT - TAG + NACHT - TAG + NACHT - TAG + NACHT - TAG + NACHT TAG + NACHT - TAG + NACHT - TAG + NACHT - TAG + NACHT Taxi Johmann Satrup sitzige Busse für alle Nah- und Fernfahrten Behindertengerecht mit Rollstuhl-Hebebühnen Kranken- und Behindertenfahrten sitzend Krankentransporte liegend Arzt- und Dialysefahrten Flughafentransfer Kurierdienste NAH- UND FERNFAHRTEN - KRANKENTRANSPORTE - NAH- UND FERNFAHRTEN TAG + NACHT - TAG + NACHT - TAG + NACHT - TAG + NACHT

14 14 Bildungslandschaft Satrup / Gemeinde Satrup / allgemein Schule, und dann? Diese Frage stellen sich die Schülerinnen und Schüler der Struensee Gemeinschaftsschule schon ab der 8. Klasse. Nachdem die individuellen Stärken Anfang des Schuljahres im Rahmen einer Potentialanalyse beim Jugendaufbauwerk Flensburg herausgestellt wurden, konnte nun Mitte Februar die Berufsorientierung stattfinden. Es macht richtig Spaß und ich habe viel gelernt! sagt Lea Wölki, die ihr Berufe schnuppern als gute Hilfe für ihre persönliche Berufswahl ansieht. Genau dies ist auch das Ziel der vielen Ausbildungsmeister, die in den zwei Wochen einen Einblick in ihre Fachgebiete geben wollen. Jeder potentielle Lehrling hat so die Chance, insgesamt drei Berufe in der Kreishandwerkerschaft, dem Jugendaufbauwerk und der Wirtschaftsakademie in Flensburg genauer kennenzulernen. Niklas Beckedorf fand das Ausstanzen der Fingerzinkenverbindung für seine in der Tischlerwerkstatt selbstgebaute Holzkiste nach eigenen Angaben ganz schön schwierig und weiter berichtet er: Besonders interessant war für mich der Beruf des Medizinischen Fachangestellten! Auch wenn diese Erfahrungen evtl. nicht die endgültige Berufswahl wiederspiegeln, so ist doch klar, dass - genau wie Lea sagt - die vielfältig gesammelten Eindrücke helfen, den Berufswunsch bzw. den Traumberuf zu finden. Das Angebot während der Berufsorientierung ist u. a. mit Koch/ Köchin, Zimmerer/in, Maler/ in, Altenpfleger/in, Arzthelfer/in, Restaurantfachmann/-frau und KFZ-Servicemechaniker/in sehr vielfältig. So konnte Felix Petersen, nachdem er den Beruf des Zimmerers erprobt und ein Seilhieb hergestellt hat, für sich selbst feststellen: Die Arbeit mit Holz wäre schon das Richtige für mich! Noch in diesem Schuljahr werden die Achtklässler ein Betriebspraktikum absolvieren, bei dem sie sich dann individuell um eine eigene Praktikumsstelle bemühen werden, um so noch gezielter ihrem Berufswunsch nachgehen zu können. Berufswunsch hin oder her, auch die Anforderungen an die Schülerinnen und Schüler werden während der Berufsorientierung deutlich. So kam von den Handwerksmeistern/innen auch schon mal die Frage nach den aktuellen Schulnoten oder dem angestrebten Schulabschluss. Bemerkungen wie, dann werde ich wohl noch weiter zur Schule gehen oder in Mathe muss ich dann wohl noch einen Schlag reinhauen waren nun häufiger zu hören. Das Fazit der zwei Wochen Berufsorientierung: Über den Tellerrand der Schule hinauszuschauen hilft, persönliche Ziele zu finden. Und hat man erst das Ziel vor Augen, fällt der Weg schon viel leichter! Kolja Olizeg Thomas Jansen Markerupheider Weg 4a Husby b Erdarbeiten b Abbrucharbeiten b Betonlieferung b Stalldung-Ausstreuung b Container b Recycling b Kies - Mutterboden Abholung und Anfuhr in Husbyfeld möglich Tel Fax Mobil NEU! NEU! NEU! Euer Jugendzentrum hat ein neues Programm An ausgewählten Tagen werden verschiedene kleine Kurse angeboten an denen ihr teilnehmen könnt. Wenn ihr Interesse und Lust habt, dann meldet euch rechtzeitig im Jugendzentrum an. Büro und Kontaktzeiten Mit Infos zu allen kinder- und jugendrelevanten Themen Montag bis Uhr Dienstag bis Uhr Mittwoch bis Uhr Freitag bis Uhr Wir sind für euch da! Das Team: Tomas Bestmann & Mandy Schmid Hier findet ihr uns: Dennertweg Satrup Tel: / Handy: 0170 / oder unter Facebook das Jugendzentrum ist eine Einrichtung der Gemeinde Satrup. Jugendberatung Hilfe und Beratung für Kinder und Jugendliche zu verschiedenen Themen: Bewerbungen, Familie, Liebe, Schule, Gewalt... nach Absprache Tel.: PROGRAMM März 2013 Öffnungszeiten: Montag / Dienstag / Mittwoch / Freitag bis Uhr Donnerstag ist Ruhetag. Die Kurse für euch: Freitag Uhr Kids Treff - Heute: Pimp my Cupe Cake & Cake Pop Mittwoch Uhr Jungs Club: Heute: Fahrradwerkstatt Wie flicke ich einen Schlauch? Wie stramm sollte eine Kette sein? Wie repariere ich mein Licht? Ihr braucht: Euer kaputtes Fahrrad Mittwoch Uhr Fotografen-Club mit Viviana Ihr braucht: Eure Kamera Freitag Uhr JuZ Disco School s out (10 18 Jahre) Eintritt: 1 Während dieser Kurszeiten ist der Offene Bereich geschlossen Freie Wählergemeinschaft Mittelangeln (FWM) Man muss Fakten kennen, sich daraus eine eigene Meinung bilden, verschiedene Szenarien durchspielen, um dann in einem demokratischen Prozess zu einem Ergebnis zu gelangen. Liebe Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde Mittelangeln! Am Freitag, den 8. Februar 2013 hat sich in Satrup die Wählergemeinschaft Mittelangeln gegründet, politische Ziele und Grundsätze sind formuliert, ein Anfang ist gemacht. Wir sin d eine parteifreie Gemeinschaft von kommunalpolitisch Interessierten und engagierten Bürgern der Gemeinde Mittelangeln, die eine konstruk- Fahrschul-Intensivkurs Der nächste Termin steht an: In den Osterferien Beginn 25. März 2013 Bitte rechtzeitig die Anträge abgeben Micha s Fahrschule Fahrschule aller Klassen Flensburger Straße Satrup Flensburger Straße Sörup Öffnungszeiten: Montag und Mittwoch Bürozeiten von h Unterricht von h Keine Mehrkosten Wir schulen auf Volkswagen Wenn fahren dann richtig.

15 Gemeinde Satrup / Vereine und Verbände 15 tive Zusammenarbeit mit den Gremien der Gemeinde und der Verwaltung anstrebt. Wir stehen für Offenheit und Transparenz von politischen Entscheidungen, einer gründlichen Information und Beteiligung der Bürger aller der Gemeinde Mittelangeln angeschlossenen Ortsteile. Bei der Gründungsversammlung wurde folgender Vorstand gewählt: Vorsitzender: Ingbert Pirk (Satrup) Vorsitzende: Dr. Iris Ruhe (Havetoftloit) Schriftführerin Pressesprecherin: Claudia Weinschenck (Satrup) Schatzmeister: Beisitzer: Wilhelm Clausen (Satrup) Peter Nissen (Rüde); Peter Bendixen (Satrup) Michael Heilmann (Obdrup) Die FWM hat sich zum Ziel gesetzt, an den kommenden Kommunalwahlen mit einer eigenen Kandidatenliste anzutreten. Wir freuen uns über Menschen, die sich für unsere Wählergemeinschaft interessieren, sich und ihre Erfahrungen mit einbringen möchten. Bitte beachten Sie deshalb unsere Einladung zur Mitgliederversammlung. C. Weinschenck (Schriftführerin) Einladung zur Mitgliederversammlung der Freien Wählergemeinschaft Mittelangeln (FWM) Am Mittwoch, den 6. März 2013 findet um 20:00 Uhr die Mitgliederversammlung der Freien Wählergemeinschaft Mittelangeln (FWM) im Raum Rehberg des Satrup Krogs statt. Alle Mitglieder sowie Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde Mittelangeln, die dies an diesem Abend noch werden möchten, sind dazu herzlich eingeladen. Folgende Punkte stehen auf der Tagesordnung: 1. Aufnahme neuer Mitglieder 2. Wahl der Kandidaten zur Kommunalwahl 3. Verschiedenes Satrup, den 12. Februar 2013 C. Weinschenck (Schriftführerin) Wir wollen helfen! Im Juni 2011 haben wir alle in Satrup unter diesem Motto etwas ganz großes geleistet! Bei der Spendenaktion für den Förderkreis für Krebskranke Kinder u. Jugendliche e.v. kamen damals 7000,- zusammen. Es war wirklich viel mehr als ich zu träumen gewagt hatte, aber nicht nur der Scheck den Marcel Herrn Kruse vom Förderkreis überreichen konnte war toll, nein, der ganze Nachmittag hat allen Besuchern und Helfern sehr viel Spaß gemacht. Dies ist der Grund, weshalb wir in diesem Jahr wieder so eine Aktion starten wollen. Mit der tollen Unterstützung von Reinhard Jungeberg (Hoppla) und vielen weiteren Helfern stecken wir in den Planungen für eine ganz tolle Benefiz Veranstaltung, die am Samstag, den 01. Juni 2013 ab 14:00 Uhr auf dem Marktplatz in Satrup stattfinden soll! Vorläufiges Programm: Flohmarkt f. Jedermann (Anmeldung: Petra Grümmert Tel: ) Ponyreiten, Kutschfahrten, Hundeshow, Pull-Rodeo, Kinderkarussell, Hüpfburg, Pfadfinder, Jugendfeuerwehr, Spielstationen, Tombola, Tanzvorführung, Modenschau, Kinderschminken, die Klinik-Clown s, Infostände vom Förderkreis f. Krebskranke Kinder u. Jugendliche und vom Verein wünsch- Deutsches Rotes Kreuz DRK-Pflegezentrum Satrup Dennertweg 2, Satrup Telefon ( ) Telefax: ( ) Leiterin: Ursula Hoffmann Veranstaltungskalender für März 2013 Mi., Uhr Heimbeiratssitzung Mi., Uhr Gottesdienst Mo., Uhr Pfadfinder (Spielenachmittag) Di., Uhr Frühlingsnachmittag Wochenplan: Jeden MO Uhr Sitzgymnastik und Gedächtnistraining mit Kerstin Brodersen jeden Uhr Singen mit Frau Böttcher, Frau Hahn 2. Mittwoch und Frau Köster Jeden DI Uhr Einzel/Gruppen-Therapie mit Herrn Quiotek Uhr Uhr Spiel und Spaß mit Erika Jeden MI. ab Uhr Erinnerungsarbeit: Wie war es früher in der Haus-/Landwirtschaft, Kerstin Brodersen Jeden DO. ab Uhr Spielen, Kreativangebot, Kerstin Brodersen Uhr Künstlerisches Gestalten mit Frau Renninger Jeden FR Uhr Zeitungsrunde mit Frau Hoffmann Uhr Bewegungsrunde mit Wellness-Früstück mit Kerstin Brodersen Jeden SA Uhr Einzel-/Gruppenarbeit wöchentlich oder Uhr wechselnd Frau Boysen oder Herr Quiotek 14-tägig ab Uhr Singkreis / Spaziergänge mit Kerstin Brodersen Zu allen Veranstaltungen sind Gäste, auch Nichtbewohner unseres Hauses, herzlich willkommen. Anmeldungen werden erbeten.

16 16 Gemeinde Satrup / Vereine und Verbände dirwas aus Köln, Kaffee, Kuchen u. Grillwurstverkauf. Vielleicht hat noch jemand eine tolle Idee oder Anregung für diese gute Sache. Ob Grillmeister, Tresen Personal oder auch Betreuer (ab 18 Jahre) für die Spielgeräte, wir freuen uns über alle, die uns bei dieser Benefiz Veranstaltung tatkräftig zur Seite stehen. Wer Lust und Zeit hat darf sich gern bei mir melden. Gegen 17:00 Uhr werden wieder rote Herzluftballons, bestückt mit guten Wünschen für alle kranken Kinder in den Himmel aufsteigen... Von 19:00 bis 23:00 Uhr lädt dann das Festzelt mit guter Musik aus den 80/90ern und der einen oder anderen kleinen Show Einlage zu einem schönen Abend ein. Wir freuen uns sehr auf diesen Abend und hoffen, ein paar schöne Stunden mit guten Freunden bei einem Gläschen oder auf der Tanzfläche verbringen zu können. Diesmal wird nicht nur der Kieler Förderkreis unterstützt, sondern auch der Kölner Verein wünschdirwas, der schwer kranken Kindern u. Jugendlichen besondere Wünsche erfüllt.ich bin seit einigen Monaten bei diesem Verein ehrenamtlich als Wunschbegleiterin tätig, und weiß daher, welche schönen und aufregenden Wünsche von den Spendengeldern erfüllt werden. Wir hoffen auf viele Besucher und einen ganz tollen Tag! Petra Grümmert Spendenkonto: NOSPA - Konto Nr: BLZ: Kontoinhaber: Petra Grümmert Sterbekasse für das Kirchspiel Satrup Der Vorstand Einladung zur Mitgliederversammlung am Donnerstag 14. März 2013 um Uhr im Landgasthof Satrup - Krog 1. Begrüßung und Ehrung der Verstorbenen 2. Feststellung der ordnungsgemäßen Einladung nach 9 der Satzung 3. Feststellung der Beschlussfähigkeit nach 10 der Satzung 4. Genehmigung des Protokolls von der Mitgliederversammlung am Bericht des Vorsitzenden zum Geschäftsjahr Mitgliederentwicklung, - bestand, Vorstandssitzungen, Kapitalanlagen, Sterbefälle und Sterbegeldleistungen Bericht des Vorsitzenden zum Kassenbericht Bericht der Kassenprüfer zum Geschäftsjahr Antrag auf Entlastung des Vorstandes durch die Kassenprüfer für das Geschäftsjahr Beratung und Beschluss über die Einholung eines versicherungsmathematischen Gutachtens mit einer Gültigkeit ab Wahl von Kassenprüfer / Ersatzkassenprüfer nach 10 (2) der Satzung a) 1. Kassenprüfer für 2 Jahre b) 2. Kassenprüfer für 2 Jahre c) Ersatzkassenprüfer für 2 Jahre 11. Anträge des Vorstandes bzw. der Mitglieder sind beim Vorstand bis zum schriftlich einzureichen 12. Verschiedenes Nach 9 der Satzung lädt der Vorstand seine Mitglieder zur Mitgliederversammlung durch Bekanntgabe in der örtlichen Presse sowie der Satruper Rundschau und der Söruper Information herzlich ein. Mit freundlichen Grüßen gez. Johannes Petersen; Vorsitzender Garten- und Landschaftsgestaltung Karsten Nielsen Am Storchennest Satrup Tel Mobil Fax Ihr Partner in allen Gartenbereichen Schwimmverein Satrup e.v. Schwimmverein Satrup e.v. Dennertweg 5, Satrup Einladung Wir laden Sie ein: Zur Mitgliederversammlung am Mittwoch d. 13. März 2013, 19:00 Uhr in das Kulturzentrum, Flensburger Straße 4, Raum Nr. 202, Tagesordnung 1. Begrüßung 2. Protokoll der Mitgliederversammlung 2012 und Genehmigung 3. Jahresbericht 4. Kassenbericht 5. Bericht der Kassenprüfer 6. Antrag auf Entlastung des Vorstandes 7. Wahl des Vorstandes und des Beisitzers 8. Ausblick auf die kommende Saison 9. Verschiedenes Anträge zur Tagesordnung sind schriftlich bis zum 08. März 2013 an den Vorstand des Schwimmvereins zu Hd. Frauke Matthiesen, Satrup, Dennertweg 5 zu stellen. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme. Mit freundlichen Grüßen Ihr Partner rund um die Pflege! Krankenpflege Altenpflege Krankenhausnachsorge Behindertenpflege Pflegeberatung Schulungen Mohrkirch Nordschau Tel Sörup Bahnhofstr. 10 Tel Wir beraten Sie gerne! Der Vorstand Deutsches Rotes Kreuz OV Satrup/Rüde Einladung zur Jahreshauptversammlung am 5. März 2013 um NEU Uhr in den Pavillon des Kulturzentrums Alte Schule Satrup Gäste sind herzlich willkommen Tagesordnung: 1. Begrüßung, Ehrung der Verstorbenen; 2. Jahresbericht 3. Kassenbericht, Prüfungsbericht und Entlastung 4. Wahl einer Kassenprüferin/eines Kassenprüfers 5. Ehrungen; 6.Verschiedenes Im Anschluss laden die Bezirkshelferinnen zu einem Imbiss ein. Danach berichtet Landwirt Klaus-Heinrich Nissen über die Mobile Farmschule in Afrika Uganda-Hilfe, die ankommt. Mit herzlichen Grüßen Ihr DRK-Ortsverein Gemeinsames Mittagessen mit dem DRK-OV Satrup Auch im März bietet der DRK OV Satrup in Zusammenarbeit mit dem Mietkochservice Simmerling ein weiteres gemeinsames Essen für alle an, die nicht gern allein zu Mittag essen und sich einmal bekochen lassen möchten. Am Mittwoch, d. 13. März um 12:00 h im DRK-Raum gibt es Rahmgeschnetzeltes mit Salzkartoffeln/Reis und Sommergemüse zum Preis von 4,90. Um Anmeldung wird gebeten bis zum 10. März bei Inge Engel, Tel oder Harald Krabenhöft, Tel Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme Ihr DRK-Ortsverband Satrup e.v.

17 Gemeinde Satrup / Vereine und Verbände 17 Das Vlach-Quartett in Satrup Werke von Schubert, Suk und Janácek stehen auf dem Programm des nächsten Satruper Kammerkonzerts. Gespielt werden sie von dem berühmten Vlach-Quartett, das in Satrup mit Spannung erwartet wird, denn die vier Musiker sind dem Satruper Publikum aus früheren Konzerten wohl bekannt. Jana Vlachová, Violine, Karel Stadtherr, Violine, Mikael Ericsson, Violoncello, und Jirí Kabát, Viola, ziehen mit ihrem charismatischen Spiel, ihrer künstlerischen Präzision und der vollkommenen Harmonie ihres Zusammenspiels ihr Publikum in Bann. Jeder einzelne der vier Musiker ist mehrfach preisgekrönt und auch als Solist überaus gefragt. Das Vlach Quartett Prag gibt Konzerte in ganz Europa, die vom Bayerischen Rundfunk, dem SWR, Danmarks Radio und Radio France ausgestrahlt werden. Neben seinen erfolgreichen Auftritten bei Musikfestspielen in Deutschland, Schweden, Dänemark, Griechenland und Luxemburg unternahm und unternimmt das Quartett Tourneen in die Vereinigten Staaten, nach Neuseeland und Japan. Die Los Angeles Times rühmte den legendären mitteleuropäischen Stil und leidenschaft-lichen, dunklen, reichen Klangcharakter des Quartetts. Neben den Kompositionen der Klassiker widmen sich dieses aktive und überaus erfolgreiche Streichquartett vorrangig der modernen tschechischen Musik Das Konzert findet am Sonntag, dem 10. März 2013, um 17 Uhr im Forum des Bernstorff-Gymnasiums statt. Kartenreservierungen unter Unglaublich musikalisch. Ein weites Spektrum von Begriffen versucht zu beschreiben: Wer ist Sven Ratzke, und vor allem, womit macht uns Sven Ratzke glücklich? Und zwar Menschen mit verschiedensten Vorlieben. Sven Ratzkes Musik ist lakonisch präsentierte Genialität, sein unverkrampfter Witz sorgt für Lachmuskelkater. Sein Glamour ist eigensinnig, selbst die New York Press nennt ihn ein Must-See. NachtSpiele ist Ratzkes neuester Streich. Sobald Sie das Zelt betreten, gelten seine Spielregeln. Er taucht Sie Sven Ratzke Nachtspiele Gossenprinz. Magier der Showbühne. Homme Fatal. Drama- Queen. Schlossratte. Diva mit dem Herzen eines Punk. Geil. Toll. Erotisch. Komisch. Verrucht. Sie benötigen uns Sie brauchen für die Umsetzung Ihrer Ideen und Wünsche professionelle Hilfe?! Wir helfen Ihnen gern dabei mit Rat und Tat. Umbauten, Neubau, Renovierungen am und im Haus, im Garten, an Landwirtschaftsgütern bis hin zu Hallenmontagen sind unsere Stärke. Zu unserem Leistungsangebot gehören unter anderem: Dachgeschossausbauten Carports Fassadenbau Innenausbauten Gartengestaltung mit Holz Montage von Hallen uvam. Gern erstellen wir Ihnen ein kostenloses Angebot. Sprechen Sie uns an, wir freuen uns auf Ihre Anfrage. Teamgeist, Erfahrung und individuelle Ideen werden bei uns groß geschrieben. Holz- und Trockenbau Holger Fröhlich & Johannes Möller Buschlück Satrup Telefon Tel Mobil ein in sein nächtliches Imperium, spielt mit den zwielichtigen Dämmerregionen zwischen kosmopolitischem Anspruch und abgeblättertem Milieu der europäischen Metropolen Berlin und Amsterdam. Deutscher Charme paart sich mit losem holländischem Mundwerk. NachtSpiele: alles Traum oder süsse Lügen? Ratzke verblüfft mit glühenden Songs, wilden Improvisationen und aberwitzigen Stories. Die Lieder kommen vielsprachig daher: deutsch, englisch, holländisch, spanisch. Genießen Sie den One Night Stand mit dem Enfant Terrible des Showbiz! Begleitet wird Sven Ratzke von Charly Zastrau am Flügel, dem Brad Pitt des Nordens. Zastrau gehört in den Niederlanden zu den gefragtesten jungen Jazz-Pianisten; er schreibt die Arrangements und Kompositionen der Ratzke-Songs. Eine Veranstaltung der KleinKunstBühne Satrup Samstag, 16. März Uhr Landgasthof Satrup Krog Satrup Reservierung Vorverkauf Carl-von-Ossietzky-Buchhandlung, Flensburg, Große Str Wein- und Whisky, Schleswig, Mönchenbrückstr. 6 Eintritt : 17 / Mitglieder 15 / erm. 13 Gemeinschaftlicher Jagdpachtbezirk Satrup Der Jagdvorsteher - An alle Jagdgenossen Einberufung zu einer Genossenschaftsversammlung des Gemeinschaftlichen Jagdbezirks Satrup Hiermit lade ich Sie zu einer ordentlichen Genossenschaftsversammlung des gemeinschaftlichen Jagdbezirks Satrup am Montag, den 11. März 2013, um Uhr in den Satrup Krog herzlich ein. Tagesordnung: 1. Begrüßung; 2. Auszahlung der Jagdpachtgelder; 3. Verschiedenes Sofern diese Genossenschaftsversammlung nicht beschlussfähig sein sollte, weil weniger als 1/10 der stimmberechtigten Genossen anwesend sind, lade ich hiermit zu einer zweiten Genossenschaftsversammlung mit derselben Tagesordnung am selben Tagungsort für Uhr ein. Ich weise darauf hin, dass in diesem Falle die Versammlung ohne Rücksicht auf die Zahl der vertretenen Stimmen beschlussfähig ist und dass sich jeder Jagdgenosse vertreten lassen kann. Hierfür bedarf es einer schriftlichen Vollmacht. Mittelangler Schützenverein Der Mittelangler Schützenverein lädt seine Mitglieder ein: Am Dienstag, dem 05. März 2013 um Uhr im Schützenheim zur Jugendversammlung. Am Dienstag, dem 19. März 2013 um Uhr im Schützenheim zur Generalversammlung. E L E K T R O Maschinen- und Anlagentechnik Schalten Sie uns ein! Wir liefern, montieren und das mit Garantie. Jagdvorsteher Wir grüßen mit Schützengruß Gut Schuss Der Vorstand Maria Michalske; 1. Vorsitzende Raiffeisenstraße Satrup Elektroinstallationen Elektromaschinen-Reparatur Mikrowindanlagen Haus-Photovoltaik-Anlagen Meisterbetrieb Elektroinstallation und Elektromaschinenbau, SPS Techniker

18 18 Gemeinde Satrup / Vereine und Verbände Sparclub Gemütlichkeit Mitgliederversammlung Der 1. Vorsitzende Johannes Petersen konnte 57 von 62 angemeldete Mitglieder zur Mitgliederversammlung am 01. Februar 2013 in Satrup Krog begrüßen. Das Spar Jahr 2011/2012 begann am und endete an den Sparer/innen zahlten ,00 ein. Nach Abzug der Strafgelder wurden ,00 ausgezahlt. Ein Dank gilt den Kassierern/innen Helga Bahnsen, Antje Hagen, Uschi Grundmann, Monika und Hans Willi Hansen, die wöchentlich die Leerung der Sparfächer vornehmen, ein weiterer Dank geht an die Mitglieder, die das Geld eingetütet und ausgegeben haben. Satzungsgemäß standen keine Vorstandsmitglieder zur Wahl. Für die Zukunft wird angedacht, wenn die Einnahmen nicht mehr ausreichen, anteilig für Essen pro anwesendes Mitglied 3,00 bis 5,00 zu erheben. Der Vorstand Kleider- und Spielzeugmarkt Am 16. März 2013 findet in der Zeit von 14 bis 17 Uhr wieder der beliebte Kleider- und Spielzeugmarkt statt. In der Turnhalle der Regenbogenschule Satrup erwartet die Käufer ein breit gefächertes Angebot an Kleidern für Jung und Alt sowie Spielzeuge und Nützliches für den täglichen (Kinder-) Bedarf. Weiterhin lädt ein Angebot an Kaffee, Waffeln und Kuchen wieder zum Verweilen im Eck-Café ein. Der Erlös aus Standgebühren und dem Eck- Café wird der Kinder- und Jugendarbeit im Ort zur Verfügung gestellt. Infos und Anmeldungen unter Maren Freund Der Spielmanns-und Fanfarenzug Satrup informiert: Dreigestirn in den Heiligen Raum geführt Am 2. Februar war es wieder soweit. Wir durften das diesjährige Dreigestirn der Kronsgaarder Funken Rot-Witt in den Heiligen Raum ( Festsaal im Feriendorf Golsmaas ) begleiten. Seit mehreren Jahren gehören wir schon zum Bestandteil des Programms und eröffnen mit dem Einmarsch das närrische Treiben im höchsten Norden. Für uns ist dieser Auftritt immer ein besonderer, da eine tolle Stimmung unter den kostümierten Zuschauern herrscht, wir unsere jährliche Spielsaison damit eröffnen und einige Mitspieler/innen mit einem närrischen Ordern ausgezeichnet werden. In diesem Jahr erhielten unsere 3 Jüngsten Luca Mathis, Finn und Kim sowie Sonja einen Orden vom Dreigestirn. Nach einigen Liedern (die lautstark mitgesungen wurden), verließen wir voller Freude wieder das närrische Treiben. In eigener Sache: Wir haben immer noch freie Instrumente, die darauf warten gespielt zu werden. Traut euch, ob jung oder schon ein wenig älter, schaut einfach mal vorbei, wir würden uns freuen. Übungszeiten: mittwochs Anfänger von 18:15 Uhr 19:00 Uhr Fortgeschrittene von 19:00 Uhr 20:30 Uhr Landfrauenverein Satrup und Umgebung Liebe Landfrauen! Am Montag, den 18. März, um 19,30 Uhr möchten wir zu einem Vortrag von Herrn Cybula aus Klappholz in den Satrup Krog einladen. Wie kommt der Honig ins Glas. Vom Sonnabend, den 01. Juni bis Sonntag, den 02. Juni unternehmen wir eine Fahrt nach Bremerhaven ins Auswandererhaus, Europas größtes Erlebnismuseum zum Thema Auswanderung und eine Besichtigung des neu eröffneten Klimahauses. Anmeldungen bitte rechtzeitig bis 20. März bei Christa Beeck, Tel.04633/1648. Info unter Mit herzlichen Grüßen Der Vorstand Jahreshauptversammlung: 49 Landfrauen trafen sich am 11. Januar im Landgasthof Satrup Krog zur Jahreshauptversammlung. Es wurde eine Porreesuppe gereicht. Nach der Begrüßung durch die 1. Vorsitzende Christa Beeck, las Ingeborg Scholz den Jahresbericht 2012 vor. Dann folgte der Kassenbericht von Inke Schmitt. Den Kassenprüfungsbericht trug Anke Vogel vor und bescheinigte dem Kassenwart eine sehr gute, geordnete und übersichtliche Kassenführung. Für den gesamten Vorstand wurde Entlastung erteilt. Christa Beeck verabschiedete die 2. Vorsitzende Sabine Thomsen und 2. Schriftführerin Margret Jürgensen und dankte beiden für ihre hervorragende Vorstandsarbeit mit einem Blumenstrauß. Jutta Schneider schied als Beisitzerin aus, wurde einstimmig zur 2. Vorsitzenden gewählt und Christa Matthiesen zur neuen Beisitzerin. Christa Thomsen wurde als 2. Schriftführerin gewählt und Antje Gimm weiterhin in ihrem Amt als 2. Kassiererin bestätigt. Als neue Kassenprüferin stellte sich Sabine Thomsen und als 2. Kassenprüferin Karin Polauke zur Verfügung. Die Schützinnen des Landfrauenvereins wurden für ihren dritten Platz im Pokalschießen mit einem Blumenstrauß geehrt. Eine Spende von 250 Euro bekommt das Familienzentrum in Satrup. Die Kreisvorsitzende Gosch-Petersen begrüßte alle Landfrauen und lud zu Terminen des Kreisverbandes ein. Die nächsten Fahrradtouren werden wieder von Annemarie von der Heyde, Christa Crass und Christa Thomsen organisiert. I.Scholz Frischeküche von Land und Meer Hausgebackene Kuchen Gelting Mole Tel www. restaurant-sonne-und-meer.de Wir haben geöffnet von Freitag bis Sonntag - ab Ende März schon ab Mittwoch.

19 Gemeinde Satrup / Vereine und Verbände / Vom Sport 19 Satruper Skatfreunde 1981 Am konnte der 2. Vorsitzende Johannes Petersen 19 Mitglieder zur Jahreshauptversammlung im Satrup Krog willkommen heißen. Nach der Begrüßung wurde ein gemeinsames Essen eingenommen. Danach gab J. Petersen einen Rückblick auf das abgelaufene Jahr Es wurden 11 Spielabende, die zur Clubmeisterschaft zählen, absolviert. Außerdem nahmen 7 Spieler im März am Vergleichskampf Rund um den Havetofter See teil. Im Oktober war das Clubfest mit Frauen und Verspielen. Im Dezember fand der interne Weihnachtspreisskat statt. Diesen wurde von E. Bromberg mit Punkten gewonnen, es folgten H. Schulz und H. Knuth. Im Juni verstarb ganz plötzlich der 1. Vorsitzende Peter Lorenzen. Der Kassierer Walter Kurth gab danach den Kassenbericht ab. Die Kasse hat einen guten Bestand. Von den Kassenprüfern wurde eine solide Kassenführung bescheinigt und Entlastung des Vorstands beantragt. Der 1. Schriftführer Gustav Füller trat aus persönlichen Gründen von diesem Amt, das er 22 Jahre ausführte, zurück. Im wurde ganz herzlich mit einem Blumenstrauß für die mit großem Engagement geleistete Arbeit gedankt. Bei den anschließenden Wahlen wurde Jörg Johannsen zum neuen 1. Vorsitzenden gewählt und den Posten des 1. Schriftführers übernahm J. Petersen. Höhepunkt des Abends war wieder die Siegerehrung und Pokalübergabe. Clubmeister wurde Emanuel Bromberg mit durchschnittlich Punkten. Die Plätze 2 und 3 belegten H. Husfeld mit und P. Bock mit Punkten. Das höchste Monatsergebnis erzielte N. Husfeld mit Punkten. Den Günther-Kurth-Gedächtnispokal erhielt E. Bromberg mit Punkten. Die Spielabende sind jeweils am 3. Freitag im Monat um Uhr im Clublokal Satrup Krog. Interessierte Skatspielerinnen und -spieler sind uns herzlich willkommen. J. Petersen Neues vom SoVD OV Satrup Sage nicht, wenn ich Zeit dazu habe, vielleicht hast du nie Zeit dazu. Wenn nicht jetzt, wann dann? (Talmud) Anstatt zu sagen Ich habe keine Zeit, sollten wir sagen: Ich nehme mir die Zeit, dies oder jenes zu tun. Wir sollten uns Zeit geben für jene Dinge, die für uns wichtig sind, Zeit nur für uns. Am Samstag, d. 02. März 2013 um 15 Uhr findet die Jahreshauptversammlung unseres Ortsverbandes in der Gaststätte Satrup Krog statt. Wir laden nochmals alle Mitglieder ein und bitten um eine grosse Beteiligung. Gäste sind gern gesehen! Am Dienstag, d. 05. März 2013 treffen wir uns wieder um 9 Uhr in der Alten Schule zum gemeinsamen Frühstück. Jeder/jede darf teilnehmen und ist willkommen! Termine im April 2013: am Frühstück um 9 Uhr in der Alten Schule - am Modenschau um 15 Uhr in der Alten Schule Herzliche Grüße vom Vorstand! Wer fühlt sich nicht zu alt oder hat Zeitreserven Verstärkung gesucht für unser Team Gestaltung : Wir suchen 2 Aushilfen auf 450 Basis. E. Anstett Tennisverein Satrup e.v. Liebe Tennisfreunde, zu unserer diesjährigen Jahreshauptversammlung lädt der Vorstand alle Mitglieder und Freunde des Tennisvereins recht herzlich ein. Termin: Mittwoch, 13. März 2013 um 19:00 Uhr Ort: Satrup Krog, Haupteingang, 1. Obergeschoss Tagesordnung: 1. Eröffnung und Begrüßung 2. Genehmigung des Protokolls vom 14. März Gesamtbericht des Vorstandes a) Allgemeinbericht; b) Sportbericht; c) Kassenbericht 4. Bericht der Kassenrevisoren 5. Entlastung des Vorstandes 6. Wahlen des Vorstandes gem. 14 der Vereinssitzung a) Wahl des 2. Vorsitzenden; b) Wahl des Kassenwarts c) Wahl des zweiten Beisitzers; d) Wahl der Schriftführerin 7. Wahl der Revisoren; 8. Termine; 9. Verschiedenes Die Mitglieder, die in diesem Jahr eine Aktivität anbieten möchten werden gebeten, sich zwecks Terminabsprache mit Ulli oder Martina in Verbindung zu setzen. Wir freuen uns über eine rege Beteiligung, um gemeinsam die Belange unseres Vereins zu diskutieren und zu gestalten. Der Vorstand des TV Satrup TSV Nordmark Satrup E i n l a d u n g zur Mitgliederversammlung des TSV Nordmark Satrup gemäß 5 der Vereinssatzung am Freitag, den um Uhr im Sport- und Jugendheim Tagesordnung 1. Eröffnung der Versammlung und Begrüßung der Teilnehmer 2. Feststellung der ordnungsgemäßen Einladung und der Beschlussfähigkeit der Mitgliederversammlung / Genehmigung der Tagesordnung 3. Grußworte der Gäste 4. Genehmigung des Protokolls der Mitgliederversammlung von Bericht des Vorstandes über das abgelaufene Geschäftsjahr 6. Kassenbericht 7. Zusatzbericht der Kassenrevisoren 8. Festsetzung der Mitgliederbeiträge und außerordentlichen Beiträge 9. Berichte des Vereinsjugendwartes und der Fachwarte / Spartenleiter 10. Bestätigung der Spartenleiter / Fachwarte und des Jugendwartes nach Beschlussfassung über vorliegende Anträge 12. Entlastung des Vorstandes 13. Wahlen nach 7 Vorstand: a. 1. Vorsitzender Schatzmeister Schriftführer 2.stellv. Vors. 1. stellv. Vorsitzende/r 14. Wahlen nach 8 Verwaltungsausschuss a. Beisitzer und Pressewarte 15. Neuwahl eines Kassenprüfers 16. Ehrungen; 17. Verschiedenes Anträge sind gemäß 5 Abs. 9 der Vereinssatzung 8 Tage vor der Mitgliederversammlung beim Vorstand einzureichen. Satrup, Uwe Callsen, 1. Vorsitzender Vereinbaren Sie einen Termin zur Vorstellung unter oder oder

20 20 Vom Sport / Aus den Kirchengemeinden Jahresempfang des TSV Nordmark Satrup für die Sponsoren Am Freitag, den , findet in unserem Sport- und Jugendheim in Satrup der jährliche Empfang für die Sponsoren statt. Hiermit bedankt sich der TSV Nordmark Satrup ganz herzlich für die großzügigen Unterstützungen bei seinen Förderern. Turn & Sport Team Satrup Einladung zur 14. Jahreshauptversammlung Am Mittwoch, den , 20:00 Uhr, findet in Satrup im Satrup Krog unsere 14. Jahreshauptversammlung statt. Folgende Tagesordnungspunkte sind vorgesehen: TOP 1: Begrüßung TOP 2: Bericht Vorstand (Feststellung Beschlussfähigkeit, Genehmigung Protokoll 13. JHV 2012) TOP 3: Bericht Kassenwart TOP 4: Bericht Kassenprüfer TOP 5: Entlastung Vorstand TOP 6: Wahlen (2. Vorsitzender, 1. Kassenwart, Beisitzer, 1 Kassenprüfer) TOP 7: 22. Internationaler Ostseepokal vom Okt in Sörup TOP 8: Verschiedenes Teilnehmen können alle Mitglieder und Gäste. Besonders freuen würden wir uns über jugendliche Teilnehmer, ab dem 14. Lebensjahr sind sie stimmberechtigt. Mit sportlichen Grüßen -Der Vorstand- Feuerwerk der Turnkunst Satrup/Kiel In diesem Jahr hatten wir für Interessierte Eintrittskarten für die Turnshow Feuerwerk der Turnkunst in der Kieler Sparkassen-Arena reserviert. Am Freitag den fuhren wir dem Busunternehmen Fintzen Satrup alle zusammen nach Kiel. In der fast ausverkauften Halle erlebten wir einen kurzweiligen Abend. Ein witzreicher Moderator führte durch die Show. Hochklassige Artisten und Turner boten Spitzenleistungen in den verschiedensten modernen Sportarten. So wurde z.b. hoch unter der Hallendecke an Tüchern und Stangen geturnt, über große Hindernisse gesprungen und geflankt, mit verschiedenen Gegenständen balanciert. Höhepunkt für uns war eine Künstlerin, die auf und mit drei unscheinbaren Sitz- Gummibällen unglaubliche Balanceakte vorführte. Nach der Show fuhren wir im Schneestrum wieder nach hause. C-Trainer Fortbildung Trappenkamp Am waren Anne Albrecht, Björn Albrecht und Inga Wacker zur Fortbildung in Trappenkamp an der Landesturnschule. Viola Gaida (TGJ Salzgitter), ausgebildete A-Trainerin, war als Dozentin eingeladen. Sie stellte unseren Trainern die Übungen des Kadertrainings vor. Außerdem wurden Entspannungsübungen gelehrt. Erste-Hilfe-Fortbildung Satrup - Zur Erhaltung der Erste-Hilfe-Nachweise ist alle zwei Jahre eine Fortbildung erforderlich. Am konnten wir unter Anleitung des DRK eine Fortbildungsveranstaltung für unseren Trainer und Betreuer durchführen. Damit sollten wir für den Fall der Fälle gerüstet sein. Piraten, Clowns und Prinzessinnen erobern den Satrup Krog! Am folgten viele Kinder der Einladung des TSV Nordmark Satrup zum 2.Kinderfasching. Pünktlich um 15:00 Uhr stürmten die verkleideten Kinder und Eltern den Saal und tanzen ausgelassen zu der Musik von DJ Markus. Der Spaßmacher Clown Öern bot ein buntes Programm mit lustigen Spielen und wer eine Stärkung brauchte, konnte Eis oder Wackelpudding am leckeren Buffet genießen. Ich danke allen, die uns tatkräftig unterstützt haben, besonders dem Team vom Satrup Krog für das gesponserte Buffet und der tollen Bewirtung! Es war ein riesen Spaß und nächstes Jahr heißt es wieder Satrup Helau! Mareike Lund Eine Trauerandacht für die Eltern und Angehörigen von totgeborenen und verstorbenen Kindern findet am Freitag, den 15. März um Uhr in der Thumbyer St. Johannis-Kirche. Selbst wenn der schwere Abschied von einem Kind schon Jahre oder Jahrzehnte zurückliegt, die Trauer begleitet die Angehörigen durch die Jahre. Da ist es gut, hin und wieder eine Möglichkeit zu haben, die Trauer auszudrücken. Dazu soll diese Andacht dienen, die von Britta Reimer und Pastor Christoph Tischmeyer vorbereitet und geleitet wird. Stille & Meditation: Angebote in der Kreuzregion Angeln und darüber hinaus Pastor Christoph Tischmeyer, Am Pastorat 1, Schnarup-Thumby, Tel.: , Internet: Meditationsgruppe - Wege zur inneren Quelle monatlich, jeweils donnerstags, 18 ca Uhr - offene Gruppe, ohne Voranmeldung - Termine: 21. März, 18. April und 23. Mai 2013 Ort: Gemeindehaus Schnarup-Thumby, Am Pastorat 1 Leitung: Christoph Tischmeyer Sich wohlfühlen, gelassener und zufriedener sein, Achtsamkeit entdecken. Durch das Üben von Meditation kann dies erfahren werden. Ablauf: Eine einfache Körperübung zu Beginn, 2x 20 Minuten Sitzen in der Stille, dazwischen Bewegung, ein kurzer spiritueller Text, Abschluss mit Gesang und Segen TAIZÉ-Andachten, Jakobus-Kirche, Uelsby monatlich, jeweils freitags, Uhr Termine: 8. März, 12. April und 17. Mai 2013 Ort: Jakobus-Kirche Uelsby, Kirchenweg (hinter Ortsausgangsschild in Richtung Satrup, rechts einbiegen) Leitung: Christoph Tischmeyer mit anderen

21 Aus den Kirchengemeinden 21 Zur Ruhe kommen. Sich nach innen wenden. Mit meditativen Gesängen aus Taizé und stiller Zeit. Offener Gesprächskreis zu theologischen und spirituellen Themen monatliche Treffen, donnerstags, ca Uhr Termine: 21. März, 18. April und 16. Mai 2013 (Themen: siehe Tagespresse) Ort: Gemeindehaus Schnarup-Thumby, Am Pastorat 1 Leitung: Christoph Tischmeyer Die Saat geht auf und wächst ganz von allein? Meditationstag mit dem Gleichnis von der selbst wachsenden Saat (Mk 4,26-29) Termin: Sa, 9. März 2013, Uhr Ort: Gemeindehaus Schnarup-Thumby, Am Pastorat 1 Leitung: Pastor Frank Puckelwald, Gemeindedienst Hamburg und Pastor Christoph Tischmeyer Kosten: 10,00 für Mittagessen, Kaffee und Kuchen Anmeldung und Info: bei Chr. Tischmeyer, bis 1. März 2013 Kirchengemeinde Satrup Passion uns Ostern Liebe Leser, weithin unbekannt sind Sinn und Inhalt der sieben Wochen vor Ostern, manchem sogar des Osterfestes selber geworden. Geht es in den Wochen vor Ostern um die dunklen Seiten unseres Lebens, die Schwächen und Schwäche so ist Ostern ein Fest voller Lebenskraft und Zuversicht. Jedes Osterei, ob gefärbt oder aus Schkolade, jede kleine Aufmerksamkeit soll eigentlich davon erzählen, dass der Tod nicht das letzte Wort hat und Gott in den Schwachen mächtig ist. Viel zu erzählen gibt es in diesen Märztagen in unsereer Kirche vom Leben und Sterben Jesu Christi von seinem Tod und seiner Auferstehung und von userer eigenen Schwäche und Krankheit, von Fehlern und Tod, aber eben auch von Gottes Frieden und Leben, das er schenkt. Dietrich Bonhoeffer fasst den Weg vom einen zum anderen von der Passions- zur Osterzeit in einem Gebet zusammen, mit dem ich Sie in diesen Märztagen grüßen möchte Möge Gott Sie auf Ihren Wege geleiten und schützen. Ihr Pastor Böttger Gottesdienste: Sonntag :00 Uhr Gottesdienst, Pastor i.r. Bregas Sonntag :00 Uhr Gottesdienst mit Konfirmandentaufen, Pastor Böttger Mittwoch :00 Uhr Andacht im DRK-Pflegezentrum Sonntag :00 Uhr Gottesdienst, Pastor Böttger Freitag :00 Uhr Trauung Silber Hochzeit Palmsonntag :00 Uhr Konfirmandenvorstellungsgottesdienst, Pastor Böttger Gründonnerstag :00 Uhr Abendmahlsgottesdienst Karfreitag :00 Uhr Karfreitagsgottesdienst Karsamstag :30 Uhr Goldene Hochzeit Wiemann Ostersonntag :00 Uhr Osterfestgottesdienst, Pastor Böttger Ostermontag :00 Uhr Osterfamiliengottesdienst mit Taufen und Kinderchor, Pastor Böttger In der Zeit vom 18. Februar bis zum 03. März bleiben Kirchenbüro und Pfarramt urlaubsbedingt geschlossen. Midtangels danske Menighed Das Kreuz als unentbehrliches Symbol aller Christen Neulich waren vier Verfahren beim europäischen Gerichtshof für Menschenrechte anhängig. Sie betrafen u.a. das Recht von EU-Bürgern, ihrem Glauben am Arbeitsplatz Ausdruck zu verleihen. Seinen Glauben nach außen hin zu zeigen wurde lange als geschmacklos angesehen. In Frankreich gibt es sogar ein Gesetz, dass níemand religiöse Symbole als Ausdruck seiner persönlichen religiösen Überzeugung in der Öffentlichkeit sichtbar tragen darf. In den übrigen EU-Ländern ist die Tendenz zweideutiger; dort bestimmt weitgehend der einzelne Arbeitsplatz, ob man z. B. ein Kreuz oder Kopftuch tragen darf. Im Jahre 2006 wurde einer Stewardess gekündigt, weil sie am Schalter der British Airways im Flughafen Heathrow ein Kreuz getragen hatte. Der Gerichtshof stellte fest, dass ihr zu Unrecht gekündigt worden war. In einem anderen Fall handelte es sich um eine frühere Krankenschwester, die nach Auffassung der Gerichts zu Recht zum vorzeitigen Ruhestand gezwungen worden war, denn aus hygienischen Gründen dürfe eine Krankenschwester nicht sichtbar ein Kreuz tragen. Es ist übrigens die Frage, ob es in diesem Fall tatsächlich die Rücksicht auf die Hygiene war, die ausschlaggebend für das Urteil war? Vielmehr hat wohl die Rücksicht auf Menschen mit einer anderen als der christlichen Überzeugung schwerer gewogen. Es verläuft leider eine Front zwischen Gläubigen und Nichtgläubigen, sowie zwischen Fundamentalisten sowohl christlicher wie muslimischer Oberservanz. In unserer multireligiösen EU-Gesellschaft beruft sich bald die eine bald die andere Gruppe auf Religions- und Redefreiheit, während gleichzeitig sowohl die eine wie die andere Seite behauptet, aufgrund der eigenen Glaubenspraxis diskriminiert oder unterdrückt worden zu sein. Eine kleine Anmerkung hierzu: Nicht immer haben Christen das Kreuz getragen. Bevor das Christentum im römischen Reich als Religion anerkannt wurde, dachten die Christen nicht daran, das Kreuz als Identifikationszeichen zu tragen.man begnügte sich damit, religiöse Symbole im Sand zu zeichnen, um andere Menschen nicht unnötig zu provozieren - und um nicht selber wie Christus am Kreuz zu landen - Trotzdem ist das Kreuz das wichtigste christliche Symbol und es ist das einzige, dass allen Christen gemeinsam ist. Nimmt man den Christen das Kreuzeszeichen, wer sind wir dann? Was bleibt dann, um uns daran zu erinnern, was Christus für uns Men- Stilvoll zur Konfirmation. Frohe Ostern! Ab März bieten wir wieder unsere leckeren Osterbrote und Osterzöpfe an. Ostersonntag haben wir von Uhr für Sie geöffnet. (Vorbestellungen nehmen wir gerne entgegen.) Hauptstr Hürup Tel Parkettschleifer- Vermietung Profi-Parkettschleifer Lägler Hummel incl. Randschleifer Lägler Flip Angebot des Monats!!! 35,- /Tag 60,- /Wochenende 50,- / Tag 75,- / Wochenende Fachberatung ist nach Absprache auch bei Ihnen zu Hause möglich. Loba Qualitätslacke und Wachse Woca (Trip-Trap) Holzbodenöle Qualitätsschleifmittel Wir führen in Tolk eine große Auswahl an Kleidern und Anzügen für den besonderen Tag von jungen Damen und Herren zu erschwinglichen Preisen. ALTE DORFSTR TOLK Flensburger Str Satrup Telefon Fax Auch in Husby Flensburger Str. 18 Telefon und in Steinbergkirche Am Wasserwerk 3 Tel

22 22 Aus den Kirchengemeinden schen getan hat, als er sein Leben für uns durch seinen Kreuzestod gab? Merete Raben, Satrup Gottesdienste: So , So , So und So , sämtlich um Uhr im Kirchenraum zu Satrup So Uhr im Kirchenraum zu Sörup Offenes Café, NEU! Der Gemeindekirchenrat möchte gerne Jung und Alt zu einem Offenen Café einladen, wo man die Möglichkeit hat, zu schnacken, sich miteinander zu hyggen, zu spielen oder Handarbeiten zu fertigen. Es gibt Kaffee und Kuchen. Termin: Mittwoch den von bis Uhr im Gemeinderaum des Pastorats zu Satrup. Konfirmanden: Der nächste Unterricht findet Sa., den von bis Uhr im dänischen Pastorat in Süderbrarup statt. Minikonfirmanden: Dies ist ein Angebot für Schüler der 3. und 4. Klasse der dänischen Schulen. Treffen 14-tägig am Mittwoch; das nächste Mal Mi., den 13. März von bis im Gemeinderaum des Pastorats Satrup MAXI-Klub: An jedem dritten Mittwoch des Monats von bis Uhr; nächster Termin: Mi., den im Gemeinderaum des Pastorats. SSF Midtangels Seniorklub: Die nächste Zusammenkunft findet am Di., den von Uhr im Versammlungshaus in Hostrup statt. Neue Möbel Ev. Luth. Kirchengemeinde Havetoft Fasten hebt die Lebensqualität Wie gehen Sie mit der Fastenzeit um? Ignorieren, weil viel zu anstrengend und außerdem katholisch? Das wäre schade, denn so entgeht Ihnen ein Stück Lebensqualität. Fasten befreit Leib und Seele und bietet die Chance, einmal für einen begrenzten Zeitraum ein Experiment zu wagen. Nicht weil die Kirche es verordnet, sondern aus Ihrem eigenen Entschluss heraus. Der Möglichkeiten sind viele und die Grundlage ist unsere christliche Freiheit. Der Apostel Paulus schreibt: Alles ist mir erlaubt, aber nicht alles dient zum Guten. Alles ist mir erlaubt, aber es soll mich nichts gefangennehmen. (1.Kor 6,12) Wo gibt es Dinge in meinem Leben, die mich gefangen nehmen? Ein Verzicht auf Zeit kann sie auf den Prüfstand stellen. Sieben Wochen ohne Alkohol für den einen eine leichte Übung, für den anderen eine Horrorvorstellung. Sieben Wochen ohne Zigaretten, ohne Süßigkeiten, ohne Kaffee, ohne Fleisch, ohne Internet, ohne Computerspiele, ohne böse Worte das ist das Schöne am evangelischen Fasten, dass wir in der Gestaltung frei und kreativ sein können. Man sollte sich nur nicht zu viel auf einmal vornehmen. Eine schöne Idee sind auch die sieben Wochen mit. Zum Beispiel mit einem täglichen Spaziergang, 15 Minuten Stiller Zeit am Morgen, einer guten Tat pro Tag oder einem anderen Verhalten, dass man gern einmal ausprobieren möchte. Die Fastenzeit lädt dazu ein. Und auch wenn davon nun schon einige Wochen um sind, ein Experiment lohnt sich auf alle Fälle. Es kann das Leben bereichern. Der Hintergrund der Fastenzeit ist schon sehr alt und lässt sich bis ins vierte Jahrhundert zurückverfolgen. Die sieben Wochen vor Ostern befassen sich thematisch mit dem Leiden Jesu darum werden sie auch Passionszeit, von lateinisch passio, Leiden genannt und finden ihren Höhepunkt am Karfreitag mit dem Gedenken an seine Hinrichtung. Um den ernsten Charakter dieser Zeit zu unterstreichen, waren und sind die Gläubigen gehalten, sich des Alkohols und des Fleisches zu enthalten. Darin liegen auch die Wurzeln des Karnevals, der unmittelbar vor Beginn der Fastenzeit gefeiert wird. Sein Namen leitet sich von den lateinischen Wörtern Carnis (Fleisch) und vale (auf Wiedersehen) ab. Ob allerdings diejenigen, die heutzutage am Karneval teilnehmen und dabei so richtig die Sau raus lassen, auch tatsächlich hinterher fasten, bleibt fraglich...gibt s bei: Hürup

23 Aus den Kirchengemeinden 23 Wie auch immer die Fastenzeit ist kein Gesetz, aber eine freundliche Einladung. Probieren Sie etwas aus! Und denken Sie daran: das worauf man wochenlang verzichtet hat, schmeckt anschließend umso besser (Jörg Arndt) Wir laden ein zu unseren Gottesdiensten: Samstag, den , Uhr Goofy (Jugendgottesdienst im Gemeindehaus) Thema: Yolo du lebst nur einmal! Sonntag, den , Uhr Gottesdienst zum Weltgebetstag (Silke Matthiesen und Team) Sonntag, den , Uhr Gottesdienst, anschl. Gemeindeversammlung Sonntag, den , Uhr Gottesdienst (Prädikant Hans Peters, Hürup) Sonntag, den , Uhr Gottesdienst Gründonnerstag, den , Uhr Gottesdienst mit Abendmahl in besonderer Form Karfreitag, den , 15 Uhr Gottesdienst zur Sterbestunde Jesu Ostersonntag, den , 6.00 Uhr Gottesdienst (Sommerzeit!) Ostermontag, den , Uhr Taufgottesdienst Gottesdienste, wenn nicht anders angegeben, mit Pastor Jörg Arndt Treffpunkt Kinderkirche jeden Sonntag um Uhr im Gemeindehaus, in den Ferien findet keine Kinderkirche statt. Besondere Hinweise Einladung zur Gemeindeversamlung Am Sonntag, den 10. März 2013 findet nach dem Gottesdienst um Uhr im Gemeindehaus eine Gemeindeversammlung statt. Hierzu lädt der Kirchengemeinderat alle Gemeindeglieder ganz herzlich ein. Kommen Sie zur Gemeindeversammlung! Das ist die Gelegenheit, um mit dem Kirchengemeinderat ins Gespräch zu kommen und zu sagen, was Ihnen am Gemeindeleben wichtig ist. Ihre Fragen, Anregungen und auch Kritik geben uns neue Impulse für unsere weitere Arbeit. Über eine gute Beteiligung würden wir uns sehr freuen. Jakob Heldt Elternabend zur Vorbereitung der Konfirmationen: Mittwoch, um Uhr (Gemeindesaal) Geburtstagstreff: 8. März, Uhr, Bürgerhaus Klappholz Freitag, den , Uhr Eierlotten im Bürgerhaus in Klappholz Eine Art Verspielen mit vielen tollen Preisen (und natürlich jeder Menge Eier). Passionsandachten in der Havetofter Kirche Donnerstag, , Uhr (Prediger Arning) FERNSEH - MALEU TV VIDEO HIFI SAT Inh. Volker Maleu Radio- und Fernsehtechnikermeister Reparatur, Verkauf und Kundendienst Flensburger Straße SÖRUP Telefon / Mobiltelefon 0173 / Öl- und Gasanlagen Sanitär- und Solartechnik Kundendienst + Wartung Donnerstag, , Uhr (Pastor Arndt) Donnerstag, , Uhr (Prädikantin Katja Halfpaap) Weitere Angebote Kirchengemeinderatssitzung: Mittwoch, , Uhr im Gemeindehaus Missionskreis: Freitag, , Uhr Informationsnachmittag zum Weltgebetstag Amtshandlungen Kirchlich bestattet wurde Ella Helmiß aus Satrup, vorher Havetoftloit im Alter von 93 Jahren Gottes Segen wünscht Pastor Jörg Arndt Aktuelle Informationen finden Sie auf unserer Internetseite: Am 1. März findet für Böklund, Uelsby und Thumby-Struxdorf zusammen - in der Uelsbyer Jakobuskirche der Weltgebetstag der Frauen statt, ab Uhr. In diesem Jahr haben Frauen aus Frankreich die Liturgie vorbereitet, unter dem Motto: Ich war fremd und ihr habt mich aufgenommen. Im Anschluss an den Gottesdienst geht es weiter mit Kaffee und Kuchen. Eingeladen sind Frauen und Männer aller Altersstufen. Am Sonntag, den 3. März singen die VOICES in einem Gospel-Gottesdienst in der St. Georgs-Kirche, Struxdorf, ausnahmsweise am späteren Nachmittag, um Uhr (!). Andrea Anderson leitet diesen Chor nun im 7. Jahr. Ihn hier noch groß zu loben, hieße Eulen nach Athen tragen. Ich werde den Gottesdienst leiten. Sonntag, der 10. März, hält einen Gottesdienst mit Abendmahl in der St. Johannis-Kirche, Thumby bereit, ebenfalls mit mir (10.00 Uhr). Den Gottesdienst am 17. März in Struxdorf (10.00 Uhr) hat wieder einmal die GottesDienstGruppe übernommen; herzliche Einladung! Hervorheben möchte ich außerdem die Trauerandacht für die Eltern und Angehörigen von totgeborenen und verstorbenen Kindern am Freitag, den 15. März um Uhr in der Thumbyer St. Johannis-Kirche. Selbst wenn der schwere Abschied von einem Kind schon Jahre oder Jahr- team tankstelle Satrup Anhänger Rohde Verleih & Verkauf Angebot des Monats Komfort- Wäsche 6, Sörup Telefon / Schleswiger Str Satrup - Telefon

24 24 Aus den Kirchengemeinden / Gemeinde Havetoftloit zehnte zurückliegt, die Trauer begleitet die Angehörigen durch die Jahre. Da ist es gut, hin und wieder eine Möglichkeit zu haben, die Trauer auszudrücken. Dazu soll diese Andacht dienen. Nach dem Gottesdienst am Palmsonntag in Thumby (24. März, 9.00 Uhr) gehen wir in die Karwoche. Am Gründonnerstag (28. März) laden wir zum Feierabendmahl in die Struxdorfer Kirche ein, um Uhr. Wir werden an Tischen zusammen sitzen, Brot und Kelch herumgehen lassen, und auch ein einfaches Abendbrot miteinander teilen. Der Gottesdienst am Karfreitag (29. März) ist um Uhr in Thumby. Wir hören den Bericht von der Kreuzigung Jesu und denken darüber nach, welche Bedeutung Jesu Leiden und Kreuz für uns haben. Die Osternacht beginnt am Ostersonntag um 6.00 Uhr in der Frühe vor der St. Georgs-Kirche, Struxdorf. Zu beachten ist, dass in dieser Nacht auch die Uhren auf Sommerzeit umgestellt werden! Mit der Osterkerze ziehen wir in die dunkle Kirche ein, erleben eine Licht- Feier, werden an unsere Taufe erinnert, feiern das Mahl der Freude. Ein Team bereitet mit mir alles vor. Im Anschluss laden wir ein, noch zu einem Osterfrühstück im Claus-Brix-Haus zu bleiben. Wenn jeder eine leckere Kleinigkeit für das gemeinsame Buffet mitbringt, wird es wieder ein reichhaltiges Essen, das den klingenden Namen Osterfrühstück mehr als verdient. Der zweite Ostergottesdienst beginnt um Uhr in der St. Johannis- Kirche, Thumby. Seien Sie herzlich gegrüßt! Ihr Pastor Christoph Tischmeyer Amtshandlungen: Wir haben Abschied genommen von: Dorothee Ziehm, Lerchengrund 6a, Schaalby, 71 Jahre Christel Braatz, Aruper Straße 42, Hollmühle, 82 Jahre Gottesdienste und Veranstaltungen: Fr, Kirche Thumby: Goldene Hochzeit Heinrich & Alma Enkhardt, Nietoft 18 Fr, Weltgebetstag der Frauen aus Frankreich, Ich war fremd ihr habt mich aufgenommen, Ort: Jakobus-Kirche, Uelsby (eingeladen sind Frauen wie Männer) So, Gospel-Gottesdienst in Struxdorf, mit dem Gospelchor Voices (Ltg.: Andrea Anderson), mit P. Tischmeyer Fr, Taizé-Andacht, Jakobus-Kirche Uelsby, mit P. Tischmeyer Sa, Meditationstag Die Saat geht auf und wächst ganz von allein? (Gleichnis von der selbst wachsenden Saat Mk 4,26-29); Gemeindehaus Schnarup-Thumby, Ltg.: P. Frank Puckelwald, Hamburg und P. Chr. Tischmeyer (Infos: s.o. unter Kreuzregion Angeln) So Gottesdienst mit Abendmahl in Thumby, mit P. Tischmeyer Do, Bibelstunde im Gemeindehaus (Prediger Arning) Fr, Kirche Thumby: Trauerandacht für die Eltern und Angehörigen von totgeborenen und verstorbenen Kindern; mit P. Tischmeyer u.a. Gerne bieten wir Ihnen unsere Leistung an. So, Gottesdienst in Struxdorf; vorbereitet und geleitet von der GottesDienstGruppe Do, ca Meditationsgruppe Wege zur inneren Quelle, Gemeindehaus Schnarup-Thumby Do, Offener Gesprächskreis im Gemeindehaus, Schn.- Thumby; Thema: Gebet So, Gottesdienst am Palmsonntag in Thumby, mit P. Tischmeyer Do, Feierabendmahl am Gründonnerstag in der St. Georgs-Kirche, Struxdorf Fr, Gottesdienst am Karfreitag, St. Johannis-Kirche Thumby, mit P. Tischmeyer So, (Achtung: Zeitumstellung!) Vom Dunkel zum Licht Feier der Osternacht in Struxdorf (mit Tauferinnerung und Abendmahl), P. Tischmeyer und Team; anschl. Osterfrühstück im Claus-Brix-Haus. Jeder bringt bitte eine leckere Kleinigkeit für s Buffet mit! So, Ostergottesdienst in Thumby, mit P. Tischmeyer Auflösung der Allgemeinen Kommunalen Wählergruppe Havetoftloit zum Die allgemeine Kommunale Wählergruppe Havetoftloit ( Wählergemeinschaft Havetoftloit ) hielt am ihre letzte Mitgliederversammlung ab. Unter einstimmiger Beschlussfassung der anwesenden Mitglieder wurde die allgemeine Kommunale Wählergruppe Havetoftloit ( Wählergemeinschaft Havetoftloit ) mit Wirkung zum aufgelöst. Der Vorstand. Keine Grüngutannahme in der Gemeinde Havetoftloit In den letzten Jahren haben nur noch wenige Bürger der Gemeinde Havetoftloit die Grüngutannahmestelle in Anspruch genommen. Aus diesem Grund und um eine zentrale Grüngutannahmestelle für die neue Gemeinde Mittelangeln zu bilden, wird die Annahmestelle Havetoftloit geschlossen. Ab April 2013 erfolgt die Grüngutannahme für die jetzigen Gemeinden Havetoftloit, Rüde und Satrup in der Gemeinde Satrup bzw. Gemeinde Mittelangeln. Das Grüngut kann beim Feuerwehrgerätehaus, Schleswiger Straße 31, ab dem 06. April 2013 bis Ende November jeden Samstag in der Zeit von Uhr gegen ein geringes Entgelt abgegeben werden. Kinderkleider- und Spielzeugbörse am von Uhr in der Turnhalle in Havetoft vom ADS-Kneipp-Kindergarten Havetoft-Sieverstedt Standanmeldung Uhr bei Frau Grube Nur Privatpersonen, kein Gewerbe!!! - Standgebühr 5,- oder 1 Kuchen Tischgröße bitte angeben, Tische bitte mitbringen. Henning Molzen Bauunternehmen GmbH & Co. KG Hallenbau Molzen GmbH & Co. KG Schleswiger Straße Satrup Telefon: Fax: Web: Gewerbe-, Industrieund Wohnungsbau Umbau- und Reparaturarbeiten

25 Havetoftloit / Schnarup-Thumby / Sörup / Geschäftswelt 25 Am lädt der Seniorenclub Havetoftloit alle Seniorinnen und Senioren aus Havetoftloit und Umgebung zu einer Modenschau um Uhr mit Kaffee und Kuchen ins Bürgerhaus Havetoftloit ein. Nach dem gemeinsamen Kaffeetrinken werden uns die Schnäppchenfüchse aus Geesthacht modische Bekleidung für Senioren präsentieren. Anmeldungen bzw. Abmeldungen der Dauerlisten-Senioren für die Teilnahme sollten bis spätestens 23. März 2013 erfolgt bei: Jakob Heldt, Tel.: / Heinz Kochanke, Tel: / 2 90 Hans Reimer, Tel.: / 4 18 SG Thumby e.v. Terminkalender 2013 JHV SG Thumby Kinderbosseln Bosseln Osterfeuer Maibaum Laternelaufen Großes Verspielen Osterfeuer und Maibaum ist in Zusammenarbeit mit der Freiwilligen Feuerwehr Schnarup-Thumby. Wir behalten uns vor, Termine aus gegebenem Anlass kurzfristig ändern zu müssen! Mit sportlichem Gruß Vorstand der SG Thumby Die SG Thumby lädt ein zum 15. Boßeln am Sonntag, 3. März :00 Uhr, Treffpunkt am Dörpskrog. Startgeld 7 Euro Alter ab 16 Jahre Strecke ca. 7 km 9. Kinderboßeln am Samstag, 2. März :00 Uhr Alter 7-16 Jahre, Startgeld 2 Euro Flohmarkt in der Dänischen Schule Sörup Am Sonntag, dem 3. März 2013 von bis Uhr findet in der Dänischen Schule und in der Sporthalle, Sörup Neue Straße 12 ein Flohmarkt statt. Der Dansk Bornehave und die Dansk Skole Sörup haben die Kinder und Eltern gebeten, mal wieder die Kinderzimmer und Dachböden aufzuräumen. In den letzten Jahren wurden Baby- und Kinderkleidung, Kinderwagen, Kinderbetten, Sportkarren, Spielzeug, Lego, Playmobil, Kleidung für Erwachsene, Deko-Artikel, Bücher, Spiele, Fahrräder und Unterhaltungselektronik angeboten. Deshalb schauen Sie doch mal rein, vielleicht ist ja auch etwas für Sie dabei Termine beim THW Bereichsausbildung IT in Kiel Grundausbildung Jugendgruppe Workshop OV CMS in Lübeck Technischer Zug Jugendgruppe Fußballturnier für die Jugendgruppe in Pinneberg Technischer Zug Jugendgruppe Bereichsausbildung Atemschutz in Rendsburg Müllsammelaktion der Gemeinde Grundausbildung Jugendgruppe Hannelore Meyer Kinderbetreuung auch ohne Oma! SATRUP Viele junge Familien kennen das Problem: Oft sind individuelle Arbeitszeiten und Kinderbetreuung nicht unter einen Hut zu kriegen. Hier wird demnächst das Team vom Kinderanker Satrup in die Bresche springen. Die drei Pädagoginnen und Pädagogen wenden sich an Eltern, die ausgerechnet am Wochenende, nachmittags, abends oder sogar in den Nachtstunden eine Betreuungsmöglichkeit für ihre Lütten brauchen oder die auch dann eine Einrichtung benötigen, wenn die Kindertagesstätte Ferien hat. Der Satruper Kinderanker öffnet ab 18. März seine Pforten. Untergebracht ist die Betreuungseinrichtung auf dem Gelände der Alten Meierei in einem modernen Bürogebäude. Hier können Kinder in der Altersspanne von einem halben Jahr bis hin zum schulfähigen Alter Unterschlupf finden. Sie werden betreut und verpflegt und dies eben zu Zeiten, an denen die normale Kindertagesstätte Dienstschluss hat. Das Kinderanker -Team besteht aus Birgit Nordt, Sandra Fey und Stephan Bökler. Birgit Nordt (31) wohnt bei Satrup. Die Diplom-Sozialpädagogin ist verheiratet und hat ein Kind. Sie ist seit drei Jahren in der Schulbegleitung tätig. Demnächst trägt Frau Nordt den Zusatz staatlich geprüfte Tagesmutter. Sandra Fey (35) lebt in Freienwill. Sie ist verheiratet und hat drei Kinder. Die staatlich geprüfte Tagesmutter blickt auf eine fünfjährige selbstständige Berufsausübung zurück. Außerdem ist Frau Fey die 2. Vorsitzende des Fördervereins Kindertagespflege Flensburg e.v. Stephan Bökler (45) aus Owschlag ist Betriebswirt des Sozialwesens und staatlich anerkannter Erzieher. Seit Anfang 2008 ist er selbstständig tätig, unter anderem in der Jugendhilfe. Herr Bökler ist verheiratet und hat 4 Kinder. Der Kinderanker hat an sieben Tagen in der Woche jeweils ab 15 Uhr geöffnet. Dieses Angebot schließt auch die Sonn- und Feiertage mit ein. Es ist immer mindestens eine Fachkraft da, um die Kinder pädagogisch und pflegerisch zu betreuen. Die Betreuungszeiten können individuell vereinbart werden. Besonders interessante Dienstleistungen, so das Team vom Kinderanker, sind die Nachtbetreuung und der Abholservice von der Kindertagesstätte bzw. der Tagesmutter. Das Betreuungsteam vermutet, dass es einigen Eltern anfangs sicherlich schwer fallen wird, ihren Nachwuchs in fremde Obhut zu geben. Die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen sind sich aber sicher, dass wie auch in der Kindertagesstätte nach einer kurzen Eingewöhnungsphase alles gut wird. Denn im Mittelpunkt steht das Kind und es soll sich im Kinderanker wohl fühlen. Deshalb will das Team zusammen mit den Kindern die Räumlichkeiten nach und nach kreativ ausgestalten. Zum Konzept gehört auch, den Lütten durch attraktive Angebote den Umgang mit Farben, Lebensmitteln, Lesestoff und der Natur näher zu bringen. Dabei gilt der Leitspruch: Kinder sollen Kinder bleiben erwachsen werden müssen sie früh genug. Später soll das Betreuungsteam um einen oder mehrere Tagesväter erweitert werden, Ziel ist, die pädagogische Betreuung geschlechtsspezifisch auszurichten. Nähere Informationen zum Kinderanker Satrup gibt es unter Telefon , der -Adresse: oder auf der Seite Freier Träger des Satruper Kinderankers ist die Einrichtung IPuG Nord mit Sitz in Owschlag. Das Institut für individuelle Personen- und Gruppenbetreuung wird von Stephan Bökler geleitet. Mehr dazu unter: IPuG Nord Institut für Weiterbildung und pädagogische Betreuungsdienstleistungen Kinderbetreuungseinrichtung für Kinder ab 0,5 Jahre Betreuungszeiten nach individueller Absprache Ruhe- und Entspannungsraum Hol- oder Bringservice Inhaber: S. Bökler Mühlenstraße Satrup Tel Neueröffnung ab März in Satrup Alte Meierei

26 26 Aus der Geschäftswelt / Kleinanzeigen Neue Firmen im Amtsbereich Nachstehend veröffentlichen wir Betriebe, die vor kurzem im Amtsbereich Mittelangeln ihre gewerbliche Tätigkeit aufgenommen haben: Nicolas Thon Yacht-Charter, Fotografie Schulstraße 23, Sörup Wir wünschen viel Erfolg! Hinweis: Veröffentlichungen von Personen- und Firmendaten in der Satruper Rundschau sowie in den Söruper Informationen sind aus datenschutzrechtlichen Gründen ohne die Einwilligung der Betroffenen nicht möglich. Die entsprechenden Einwilligungserklärungen liegen dem Ordnungsamt des Amtes Mittelangeln vor. Angeliter Buchandlung erweitert Ladenfläche Seit Juni letzten Jahres wurde die Angeliter Buchandlung um wunderbare 45 auf gut 130 Quadratmeter Ladenfläche erweitert. Der leerstehende Nachbarladen lud die Phantasie der Inhaberin Kristin Goos schon länger zu neuen Ideen ein. Mehr Platz für eine großzügige Präsentation, Raum für all die wunderbaren Kalender, eine ausführliche Schleswig-Holstein-Ecke und nicht zuletzt eine gemütliche Sitzecke. Wir haben jetzt einfach mehr Platz, mit der Ware auch mal zu spielen und etwas Neues auszuprobieren freut sich die Auszubildende Jana Lösekann. Alle Kunden freuen sich über die Erweiterung und nutzen sie ausführlich. Einen besonderen Gewinn stellt der neue Raum gerade auch bei Veranstaltungen dar. Davon wird es jetzt im Frühjahr gleich mehrere geben, die sich ganz besonders den heimischen Autoren widmen. Am 11.März liest die Husbyer Autorin Ellen Puffpaff aus ihrem Debütroman Der Dachbodenfund. Die junge Mutter Sandra Losberg ist mit ihrem Mann und ihrer kleinen Tochter gerade erst nach Seesby gezogen. Beim Einrichten findet sie auf dem Dachbodenraum einen äußerst ungewöhnlichen Fund. Als Sandra der Sache nachgeht, stößt sie dabei im Dorf auf zahlreiche Intrigen und eine eingeschworene Dorfgemeinschaft. Niemand möchte, dass in der Vergangenheit gewühlt wird. Und die Aussage lass doch die alten Dinge in Ruhe, was soll das schon... kennen wir Leser doch auch, oder? Am Ende wenden sich die Ereignisse dramatisch! Wir freuen uns auf einen spannenden und unterhaltsamen Abend mit einer jungen Autorin! Am 20. März um 20 Uhr wird H. Dieter Neumann direkt zurück von der Leipziger Buchmesse sein zweites Buch in Satrup vorstellen. Nach seinem erfolgreichen Debut. Wieder hat H. Dieter Neumann ein brisantes gesellschaftliches Thema in eine überaus spannenden Politthriller verpackt. Es geht um Rechtsextremismus, es geht um ein Migrantenmilieu, um eine Ermordung, um verschwundenes Material und führt uns schließlich nach Ostanatolien. Lassen Sie sich überraschen! Spannung garantiert! Für beide Abende wird der Eintritt je 5 Euro betragen und aufgrund der begrenzten Plätze bitten wir um Anmeldung. Herzlich willkommen in der Angeliter Buchhandlung in Satrup! Wir sind Montag bis Freitag von 9 bis 18 Uhr für Sie da, Sonnabends von 9 bis 13 Uhr. Sie erreichen uns telefonisch unter , per und im Online-Shop APA Satrup: Meine alten Eltern - Infoveranstaltung für Angehörige am 5. März Mit dem Alter schleichen sich die Sorgen um das Altwerden und die Zukunft ein. Möglichst selbstständiges Wohnen in vertrauter Umgebung, das ist Umfragen zufolge unverändert der Wunsch der übergroßen Mehrheit unserer Bevölkerung. Aber spätestens wenn man auf Hilfe angewiesen ist, möchte man sich auf jemanden verlassen können. Das Wann und Wie ist in jeder Familie anders. Aber es trifft und betrifft uns - direkt oder indirekt - früher oder später. Die Ambulante Pflege Angeln in Satrup hat unter dem Titel Meine alten Eltern eine Vortragsreihe ins Leben gerufen. Bereits der erste Abend zum Thema Verant wortung übernehmen Verantwortung abgeben war ein voller Erfolg. Referentin Maria Schütt, Geschäftsführerin der APA Satrup, skizzierte in ihrem Vortrag in der Flensburger Straße 23 wie wichtig es ist, ein intaktes soziales Netzwerk und Bezugspersonen zu haben, mit denen man im Dialog sein kann. Das Darüber reden ist auf jeden Fall ganz wichtig. Erfahren, das man damit nicht alleine da steht. In Gesprächen auf Augenhöhe schöpfen Betroffene Kraft. Ganz deutlich wurde den Teilnehmern: Man muss als Kind nicht alles machen. Auch hier gilt es zu überlegen, was man als Tochter oder Sohn bereit und in der Lage ist, pflegebedürftigen Eltern zukommen zu lassen an Nähe, Gesellschaft, an Fürsorge zum Beispiel indem man für eine gute Pflege sorgt., so Maria Schütt. Im dritten Teil der Veranstaltungsreihe wird der ehemalige Rektor der Diako Flensburg Frank Schlicht den Abend mit dem Titel Die letzte Wegstrecke bewusst gemeinsam erleben gestalten. Beginn ist um 19:30 Uhr in der APA Satrup in der Flensburger Straße 23. Die Kosten: 5 Euro. Infos bei Diakon Detlef Fürth, Tel / Anmeldungen direkt bei APA Satrup: / oder unter Kleinanzeigen Noch Plätze frei: Kurreise Bad Füssing vom Mai Veranstalter und Durchführung der Fahrt N. Bischoff, Sollerup, Tel Anmeldung: Erika Andersen-Götze, Tel Info-Nachmittag am 24. April, 15 Uhr im Gemeindehaus Großsolt. Mit Anmeldung bitte - nähere Auskünfte über die Fahrt und das Thermalbad. Ganz unverbindlich. Kosten: 809,00 im DZ, 31,50 EZ-Zuschlag. Leistungen: Fahrt im modernen Reisebus und Fahrten vor Ort, Frühstück im Bus auf der Anreise vom Busunternehmer. 9 x Ü im DZ/DU/ WC, Tel., TV, Frühstücksbüffet, Abendessen Büffet und Getränke, täglich Eintritt in die Johannesbad-Therme, 3 x Massage, 2 x Wassergymnastik (Gruppe), Freizeitprogramme des Johannesbades, Ausflüge lt. Programm, Insolvenzschutzversicherung. Kostenlose Nutzung vom Bäderbus auf Kurkarte. Suche Putzhilfe für 2 x 2 Stunden im Monat, 5 km von Satrup entfernt. Telefon / 2 Zimmerwohnung, 70 qm, OG, ab zu vermieten. KM 400,- + Kaution. Tel Rüde: 3 1 / 2 Zimmerwhg., 125 m 2, 1. Etage in repräsentativem Resthof zum zu vermieten. Separater Eingang / EBK, Gäste-WC, Duschbad, Balkon mit Markise, in Südlage, Garage. Kaltmiete 600,-, NK ca. 130,-, Garage 30,-. Tel Satrup, schöne 3 Zi Whg im 1. OG m. Balkon u. Ebk zu vermieten. Ca. 70 m 2, KM 420,00, NK 150,00 Tel.: , Mo bis Fr Uhr

27 Terminkalender Amt Mittelangeln 27 Datum Tag Zeit Ereignis Veranstalter Ort 1. Montag i. Mon. 20:00 Übungsabend FW Obdrup Feuerwehrgerätehaus Obdrup 1. Montag i. Mon. 20:00 Übungsabend FW Satrup Feuerwehrgerätehaus Satrup 1. Fr. im Monat 19:30 Spieleabend Skatclub 68 Torsballig e.v. Gastst. Schabernack, Havetoftloit 1. Di. im Monat 14:00 Beratung Leistungsantr., Rentenantr., Michael Klatt, Tel /1316 Amtsgebäude in Satrup, Bahnhofstr. Kontenklärg. 2. Di. im Monat 14:00-18:00 Uhr, Beratung Leistungsantr., Michael Klatt, Tel /1316 Bürgerbüro Sörup, Techniker-Raum Rentenantr., Kontenklärg. 3. Fr. im Monat 19:30 Spieleabend Satruper Skatfreunde Landgasthof Satrup Krog, Satrup 1. Freitag i. Mon. 19:30 Probe Kreischor Kulturzentr. Alte Schule Satrup, R Freitag i. Mon. 17:00 Aktionstage TUS Dreiring Havetoft Jugendhaus Havetoft jed. 16. d. Monats Abgabeschluss für Beiträge Satruper Rundschau 1. Di. im Monat 19:00 Monatspokal-Schießen Mittelangler Schützenverein Schützenheim jd. 3. Mi. i. Monat 19:00 Sitzung Innovationskreis Satrup 2013 Landgasthof Satrup Krog, Satrup jd. 2. Do. i. Monat 15:00 Fit wie Schmidt Amulante Pflege Angeln Preuss-Driesen-Hof, Satrup 14-tägig 2. u. 4. Montag 14:30 Handarbeitsnachmittag *** DRK OV Satrup/Rüde Kulturzentrum Alte Schule, Satrup Montag 16:30 Training Jugendfußballer /ab F 2-Jugend SG Satrup-Großs. Sportplatz Satrup Montag 14:30 Mutter-Kind-Turnen TUS Dreiring Havetoft Montag 20:00 Probe (nicht in den Sommerferien) Nordland-Kammerchor Kulturzentrum Alte Schule Satrup Montag 10:00 Musikgarten *** Kreismusikschule Kulturzentrum Alte Schule, Raum 111 Montag 11:00 Rhythmuskurs +/- 50 *** Kreismusikschule Kulturzentrum Alte Schule, Pavillon Dienstag 20:00 Bauch-Beine-Po TSV Nordmark Satrup Kleine Halle Regenbogenschule Satrup Dienstag 15:00 gemeinsame Kleiderkammer, bis 17 Uhr DRK und AWO OV Sörup Schleswiger Str. 3, Sörup Dienstag 19:30 Treffen des Freundeskreises Selbsthilfegr. f. Suchtkranke Gemeindehaus Satrup, Flensburger Str. Dienstag 09:30 Treffen bis 11:00 Uhr *** Satruper Zwerge Familienzentrum Satrup Dienstag 17:00 Kampfkunst zur Selbstverteidigung f. Kampfkunstschule Schleswig- Sporthalle Bernstorff-Gym., Satrup Kind. *** Holstein Dienstag 14:00 Seniorennachmittag Arbeiterwohlfahrt OV Sörup Bürgersaal Bürgerbüro Sörup Dienstag 18:00 Kampfkunst z. Selbstverteidigung f. Jug. Kampfkunstschule Schleswig- Sporthalle Bernstorff-Gym., Satrup u. Erw. *** Holstein Dienstag 19:00 Übungsabend Mittelangler Schützenverein Schützenheim Dienstag 20:00 öffentliche Sitzung Bürgerinitiative Satrup Kulturzentrum Alte Schule Raum 211 Dienstag 19:00 Übungsschießen Freizeitschützen Havetoft Hovtoft Krog Mittwoch 10:00 Seniorenturnen DRK OV Sörup Bürgersaal Gemeindehaus Sörup Mittwoch 20:00 Probe (nicht in den Sommerferien) Gemischter Chor Satrup Kulturzentrum Alte Schule Satrup Mittwoch 09:30 Treffen bis 11:00 Uhr *** Satruper Zwerge Familienzentrum Satrup Mittwoch 14:30-16:30, Training Handballmädchen *** SG Mittelangeln Sporthalle Sörup MIttwoch 18:15 Satruper Blasorchester - Proben*** Kreismusikschule Musikraum Struensee GMS Satrup Mittwoch 18:15 Übungsabend für Anfänger *** Spiel- u. Fanfarenzug Satrup Regenbogenschule Satrup Mittwoch 19:00 Übungsabend für Fortgeschrittene Spiel- u. Fanfarenzug Satrup Regenbogenschule Satrup Donnerstag 20:00 Frauenturnen *** TSV Nordmark Satrup Sporthalle an der Regenbogenschule Donnerstag 19:00 Treffen bis 20:30 Uhr *** Herzgruppe TSV Nordmark Großsporthalle Schulzentrum Satrup Donnerstag 15:00 Hobbyclub SSF Dammholm Versammlungshaus Dammholm Donnerstag 14:00 jeden Do. - 16:00 Uhr geöffnet *** DRK-Kleiderkammer Familienzentrum, Flensb. Str. 6, Satrup Donnerstag 09:00 Sprechstunde Hospizdienst Nieharde u. Süderholm 18, Gelting Gelting e.v. Donnerstag 14:00 Gesprächsbereitschaft *** Bildungslandschaft Satrup Familienzentrum Satrup Donnerstag 17:00 Übungsabend THW -Jugend Sörup Schulstr. 40, Sörup Donnerstag 16:15 Trommeln ist klasse Kreismusikschule Kulturzentrum Alte Schule, Raum 111 Freitag 15:00 Satrups Cafe Ambulante Pflege Angeln Preuss-Driesen-Hof, "Fietens Diele" Satrup Freitag 15:00 Kinderturnen - 18 Uhr (3 Gruppen)*** TSV Nordmark Satrup neue Halle Regenbogenschule Satrup Sonntag 18:30 Badmintongruppe *** TUS Dreiring Havetoft Sporthalle in Havetoft *** nicht in den Ferien Freitag Fusion d. Gem. Havetoftloit, Rüde u. Gemeinde Mittelangeln Satrup Freitag 17:45 Fahrt zum Militärkonzert nach Flbg. Rüder Seniorenclub ab Klaholz Samstag 19:30 Feuerwehrfest FFW Südensee Kreisbahnhofshotel Sörup Samstag Springlehrgang mit Ulrike Pöhls Reit- u. Fahrverein Sörup e.v. Neu-Schwensbyhof Samstag 19:30 Stiftungsfest FFW Havetoftloit Bürgerhaus Havetoftloit Samstag Kinderboßeln SG Thumby Samstag 15:00 Jahreshauptversammlung Sozialverband OV Satrup Landgasthof Satrup Krog Sonntag Das Satruper Blasorche ster informiert: Das geplante Jubiläumskonzert des Satruper Blasorchesters, das am 3. März 2013 im Satrup Krog stattfinden sollte, fällt leider krankheitsbedingt aus Sonntag 13:00 Flohmarkt Dansk Bornehave und Dansk Dänische Schule und Sporthalle Sörup, Skole Sörup Neue Str.12 monatlich wöchentlich

28 28 Terminkalender Amt Mittelangeln Datum Tag Zeit Ereignis Veranstalter Ort Sonntag Boßeln SG Thumby Montag Sperrung des Bahnüberganges Sörup, Schleswiger Str Montag PM Tagung mit Ingrid Klimke Reit- u. Fahrverein Sörup e.v. Hof Norwegen Montag 19:30 BE Rechnen für die Praxis Gesprächskreis für Diabetiker Kulturzentrum Alte Schule Satrup Dienstag 19:30 Meine alten Eltern - Vortragsreihe Ambulante Pflege Angeln Flensburger Str. 23, Satrup Dienstag 19:00 Jahreshauptversammlung HGV Sörup Kreisbahnhofshotel Sörup Dienstag 19:00 Jugendversammlung Mittelangler Schützenverein Schützenheim Satrup Dienstag 18:00 Jahreshauptversammlung DRK OV Satrup/'Rüde Kulturzentrum Alte Schule Satrup im Pavillon Dienstag 19:30 Jahreshauptversammlung Tennis-Club Sörup e.v. Tennisheim Sörup Dienstag 09:00 Frühstück Sozialverband OV Satrup Kulturzentrum Alte Schule Satrup Dienstag 19:30 Übungsabend FFW Havetoftloit Feuerwehrgerätehaus Mittwoch 19:00 Hilfe für unsere Jungen / Bildungslandschaft für Eltern Aula des Schulzentrums Satrup Ref. Thorsten Heuer Mittwoch 19:30 Techn. Hilfe / Atemschutzübung FFW Esmark-Rehberg WF/M. Litzkow Mittwoch 12:30 Verbandssprechstunde Haus- u. Grundeigent.verein Marienhof Sörup Mittwoch 20:00 Mitgliederversammlung Freie Wählergemeinschaft Landgasthof Satrup Krog Mittelangeln Donnerstag 09:00 Tag der offenen Tür Südensee-Schule Sörup Donnerstag 19:30 Vortrag mit Verkostung Landfrauenverein Sörup e. V. Bürgersaal Gemeindehaus in Sörup Freitag Existenzgründungsseminar WiREG Fl/Sl. mbh/nospa Schleswig Freitag 15:30 Delegiertenversammlung Gemischter Chor Sörup Freienwill-Krug des Nordangler Sängerbundes Samstag 13:00 Flohmarkt in Südensee-Schule Sörup Standverg. I. Cimbal 04635/662 Pausen- und Gymnastikhalle Südensee- Schule Samstag 11:00 Boßeln Verein Dammholm & Rundum Treffen bis "Tante Anne" Samstag 19:30 Feuerwehrfest FFW Flatzby-Gammelby- Kreisbahnhofshotel Sörup Winderatt Samstag 20:00 Stiftungsfest FFW Esmark-Rehberg Landgasthof Satrup Krog Sonntag Dressur-Vorlesung m. Reit- u. Fahrverein Sörup e.v. Neu-Schwensbyhof Unterrichtserteilung Sonntag 17:00 Satruper Kammerkonzerte Forum des Bernstorff-Gymnasiums Sonntag Gemeindeversammlung Kirchengemeinde Havetoft Montag Info-Abend WPU f. Schüler und Eltern Struensee Gemeinschaftsschule Satrup Montag 14:25 Fahrbücherei Schnarup-Thumby, Dorfstr Montag 19:00 Alamanya - Willkommen in Deutschland Hospizdienst Niehard & Gelting Großer Sitzungssaal Amtsgebäude in Gelting Montag 19:30 Genossenschaftsversammlung Jagdbezirk Satrup Landgasthof Satrup Krog Montag 19:30 Verspielen Reit- u. Fahrverein Sörup e.v. Kreisbahnhofshotel Sörup Dienstag 14:30 Das Testament - Vortrag Rüder Seniorenclub De ole Meierie in Rüde Mittwoch 19:30 Mitgliederversammlung Betreuungsverein SL e.v. Schleswig Mittwoch 15:00 Kaffeenachmittag Seniorenbeirat Sörup Marienhof Sörup Mittwoch 12:00 Gemeinsames Mittagessen DRK OV Satrup e. V. Kulturzentrum Alte Schule Satrup DRK-Raum Donnerstag 18:30 Vortrag v. K. Steinbrück über Pflegeberufe Betreuungsverein SL e.v. Kropp Freitag 15:00 Jahreshauptversammlung DRK OV Sörup Bürgersaal des Gemeindehauses in Sörup Freitag Qualifizierungskurs f. Kindertagespflegepersonen Samstag 14:00 Kleider- und Spielzeugmarkt Koordin. Bildungslandschaften/Familienzentr. Turnhalle der Regenbogenschule Satrup Sonntag Orgelkonzert von Werner Schillies Kreismusikschule Nikolai-Kirche Flensburg Montag 19:30 Wie kommt der Honig ins Glas? Vortag Landfrauenverein Satrup e. V. Landgasthof Satrup Krog Dienstag 19:30 Sitzung der Gemeindevertretung Gemeinde Sörup Sitzungszimmer im Gemeindehaus Sörup Dienstag 19:30 Jahreshauptversammlung Haus- u. Grundeigent.verein Kreisbahnhofshotel Sörup Dienstag 20:00 Generalversammlung Mittelangler Schützenverein Schützenheim Satrup Mittwoch 20:00 Jahreshauptversammlung Turn & Sport Team Satrup Landgasthof Satrup Krog Donnerstag 19:30 Betreuertreff Betreuungsverein SL e.v. Schleswig Donnerstag 09:55 Fahrbücherei Klein-Rüde, Am Wald Donnerstag 17:35 Fahrbücherei Groß-Rüde Dorfstr Freitag 20:00 Pakkelotto SSF Dammholm Versammlungshaus

29 Terminkalender Amt Mittelangeln / Impressum / Notdienste 29 Datum Tag Zeit Ereignis Veranstalter Ort Freitag 19:30 FISCH Eierlotten Kirchengemeinde Havetoft Klappholz Freitag 20:00 Fahrt zur Niederdeutschen Bühne Landfrauenverein Sörup e.v. Anm. u. Karten b. Chr. Lorenzen 04635/ Freitag 15:00 Anlagensäuberung und Grillen Reit- u. Fahrverein Sörup e.v. Neu-Schwensbyhof Freitag 14:30 Jahreshauptversammlung AWO OV Sösrup Bürgersaal im Gemeindehaus Sörup Freitag 14:00 Grüngutannahme Gemeinde Sörup Bauhof Sörup Samstag 51. Deutsch-Skan. Musikwoche bis Jugenhof Scheersberg Samstag 10: S-H. Saxophon Workshop 2013 Kreismusikschule Haus der Kulturstiftung in Schleswig Samstag Reitabzeichen mit Prüfung Reit- u. Fahrverein Sörup e.v Samstag 09:00 Müllsammelaktion Gemeinde Sörup in allen Ortsteilen Samstag 19:30 Feuerwehrfest FFW Sörup Kreisbahnhofshotel Sörup Dienstag Gemeinschaftsveranstaltung Landfrauenverein Sörup e.v. Steinberger Hof in Steinberg m. Gelting, Grünh., Scheer Dienstag 17:00 Mitgliederversammlung Volkshochschule Sörup Bürgersaal im Gemeindehaus Sörup Dienstag 14:00 Freispringen Reit- u. Fahrverein Sörup e.v. Neu-Schwensbyhof Dienstag 18:00 Psychose-Seminar Betreuungsverein SL e.v. Volkshochschule Schleswig Donnerstag 14:00 Modenschau Seniorenclub Havetoftloit Bürgerhaus Havetoftloit Samstag 19:30 Osterfeuer FFW Havetoftloit Sportplatz Havetoftloit Samstag Osterfeuer SG Thumby und FFW Schnarup-Thumby Sonntag 17: Deutsch-Skan. Musikwoche - Festkonzert Jugenhof Scheersberg Letzter Abgabetermin für Texte und Bilder: bis zum 16. des Monats Herausgeber: Druckerei Rudolph Fabrikstraße Kappeln Auflage: Anzeigen/ Satz/Druck: Druckerei Rudolph Fabrikstraße Kappeln Telefon: / Telefax / Die Satruper Rundschau erscheint monatlich als Postwurfsendung an alle Haushaltungen im Amt Mittelangeln. Abwasser und Service Mittelangeln Störung Telefon Notruf bei Strom- u. Gasstörungen Schleswig- Holstein Netz AG - Netzcenter Süderbrarup team Allee Süderbrarup - Tel.: Bei Störungen außerhalb der Geschäftszeiten wählen Sie bitte die Krisentelefon ( ) hilft nachts und am Wochenende Unter dieser Telefon-Nr. kann jeder Bürger des Kreises Schleswig-Flensburg und der Stadt Flensburg telefonische Hilfe und Beratung bei persönlichen Krisen oder seelischen Notlagen nachts und am Wochenende erhalten. Frauenzentrum Schleswig e.v. Bahnhofstraße Schleswig Tel Im Gebäude der Arbeiterwohlfahrt Eingang Hausrückseite Öffnungszeiten: Mo - Fr Uhr und nach tel. Vereinbarung Tel Fax Service-Point Sanitätshaus Schütt & Jahn Apotheke Für Sie auch im Internet präsent: Inh. Joachim Kempa Öffnungszeiten: Mo, Di + Do Uhr Mi + Fr Uhr Sa Uhr GmbH Suchtberatung Es besteht in Satrup ein wöchentliches Beratungsangebot für Menschen, die direkt oder indirekt von Problemen im Zusammenhang mit Alkohol, Medikamenten, Drogen, Glücksspiel, Essstörungen, Medien und anderen Verhaltenssüchten betroffen sind. Die Beratung ist kostenlos, konfessionell unabhängig und auf Wunsch anonym. Sie finden uns im Kulturzentrum Alte Schule, Flensburger Straße 6, rechter Eingang, Raum 211. Unsere Öffnungszeiten in Satrup: jeweils mittwochs von 14:00 bis 16:00 Uhr (Termine nach vorheriger tel. Vereinbarung unter und von 16:00 bis 17:00 Uhr (ohne Terminvereinbarung im Rahmen der offenen Sprechstunde) Ansprechpartnerin: Angela Dronia Nähere Informationen unter Tel Suchthilfezentrum Schleswig, Suadicanistr. 45 Sozialzentrum Flensburg Die Öffnungszeiten des Sozialzentrums Flensburg haben sich geändert: Mo. - Freitag Uhr Dienstag geschlossen Donnerstag Uhr und Uhr Bestattungen HANSEN Inhaber: Martin Andersen Erd-, Feuer- und Seebestattungen Erledigung aller Formalitäten Schleswiger Str Satrup Tel / Fax / Web: Wir sind rund um die Uhr für sie da, rufen Sie uns an!!!

30 30 Notdienste Rufnummern der Satruper Ärzte Praxisgemeinschaft an der Lindenkate 5 Dr. Claudia Hansen Allgemeinärztin Tel u Dr. J. Hansen Allgemeinarzt Tel u Dr. T. Borrmann Kinderarzt Tel Gemeinschaftspraxis Flensburger Straße 25 Dr. J. Nufer Internist Tel Dr. J.O. Detlefsen Internist Tel Praxis Mühlenstraße 5 Dr. T. Hehmann Internist Tel Ärztehaus Glücksburger Straße 1a K. Ebberfeld Orthopäde Tel C. Meyer Allgemeinarzt Tel Dr. med. H. Fritz prakt. Ärztin Tel Dr. D. Borgwardt Frauenarzt Tel Dr. Malkus / Raav HNO-Ärzte Tel Praxis Meiereistraße 19 Dr. S. Rau Augenärzte Tel Zahnarztpraxis Glücksburger Straße 57 Dr. Peter Eisermann Tel Zahnarztpraxis Flensburger Straße 11 Dr. Jürgen Hasenpusch Tel Zahnarztpraxis Mühlenstraße 2a Jörg Müchler Tel Naturheilpraxis Glücksburger Straße 9 Britta Marquardsen Heilpraktikerin Tel (tags) Psychologische Praxis Almuth Brech Dipl.-Psychologin Tel Kinesiologie-Praxis Loitstr. 2 Großsolt OT Bistoftholz Martha Johannsen Tel Logopädie-Praxis Schleswiger Straße 4 Gerhard Wundram Logopäde Tel Ergotherapie-Praxis Schleswiger Straße 4 Dirk Niemann Ergotherapeut Tel Ergotherapiepraxis Kollerupholz 1 Großsolt Gabriele Wülfken Ergotherapeutin Tel Physiotherapie-Praxis Flensburger Straße 26a Markus Beskidt Physiotherapeut Tel Krankengymnastik Jessen Wolleshuus 5 A. Prinzler Physiotherapeutin Tel Physiotherapie-Praxis Diebold Meiereistraße 15 Physiomed Diebold Tel Physiotherapie-Praxis Schetelich Glücksburger Str. 1A Kathrin Schetelich Tel Tierarztpraxis Mühlenstraße 14 Dr. Evelin Stampa Tierärztin Tel Notdienste Apotheken Die sieben Apotheken im Angelner Raum versehen im wöchentl. Wechsel einen eingeschränkten Notdienst. Der eingeschränkte Notdienst wird wie folgt durchgeführt an Wochentagen (Mo.-Fr.) und am Sonnabend bis 21 Uhr an Sonn- und Feiertagen von 9 bis 13 Uhr und 16 bis 21 Uhr Außerhalb dieser Zeiten wird auf den Apothekennotdienst in Flensburg und Kappeln/Süderbrarup verwiesen Kgl. Priv. Apotheke, Satrup Birk-Apotheke, Gelting Angler Apotheke, Steinbergkirche Ritter-Apotheke, Satrup Kirch-Apotheke, Husby Kgl. Priv. Apotheke, Satrup Ärztlicher Notdienst in den sprechstundenfreien Zeiten Für die Zeiten am Montag, Dienstag und Donnerstag von 18-8 Uhr des Folgetages, am Mittwoch und Freitag von 13-8 Uhr des Folgetages und an den Samstagen, Sonn- und Feiertagen haben Sie die Möglichkeit, die folgenden Notdienstanlaufsprechstunden zu konsultieren. Anlaufpraxis Flensburg, Ev. Luth. Diakonissenanstalt, Knuthstr. 1 Montag, Dienstag, Donnerstag Uhr Mittwoch, Freitag Uhr Samstag, Sonntag, Feiertag Uhr Kinderärztliche Anlaufpraxis Flensburg, Kinderklinik DIAKO, Marienhölzungsweg 4 Freitag Uhr Samstag, Sonntag, Feiertag Uhr und Uhr Anlaufpraxis Schleswig Schlei-Klinikum Martin-Luther Krankenhaus, Lutherstraße 22 Montag, Dienstag, Donnerstag Uhr Mittwoch, Freitag Uhr Samstag, Sonntag, Feiertag Uhr und Uhr Kinderärztliche Anlaufpraxis Schleswig Schlei-Klinikum Martin-Luther Krankenhaus, Lutherstraße 22 Samstag, Sonntag, Feiertag Uhr Für die Anforderung eines aus medizinischen Gründen erforderlichen Hausbesuches erreichen Sie die landesweit zuständige Telefonzentrale unter der Rufnummer (14 cent/min.). Über diese zentrale Rufnummer können Sie sich auch über den zuständigen HNO und augenärztlichen Notdienst erkundigen und andere Fragen zum Notdienst klären. Liegt ein akuter, evtl. lebensbedrohlicher Notfall vor, wenden Sie sich bitte weiterhin direkt an die Rettungsleitstelle unter 112. Notdienst der Zahnärzte an Wochenenden und Feiertagen erfahren Sie unter der Telefon-Nr Hebammen Lund, Annegret Ülsby Tel Petersen, Katja Sieverstedt Tel Matthiesen, Nicole Havetoft Tel Nerlich, Sabine Sörup Tel Papenhagen, Sabine Mohrkirch Tel Theede, Anke Elisabeth Quern Tel Anke Jürgensen Ausacker Tel Projekt Findelbaby SterniPark e.v. - Notruf-Nr Hospizdienst Begleitung Schwerstkranker, Sterbender und deren Angehörige: Ehrenamtlicher Hospizdienst Nieharde & Gelting e.v. Sektion Satrup Frau Monika Grossmann-Meyer, Telefon und Frau Hannelore Sippel, Telefon Der Sozialpsychiatrische Dienst Kreis Schleswig-Flensburg Fachdienst Gesundheit Moltkestr Schleswig - Tel.: / Beratung, Hilfen u. Informationen kostenlos freiwillig vertraulich Leitung des Dienstes 04621/ Fachärztin für Psychiatrie - Psychotherapie - Frau Barbara Finger und Ärztin Frau Dr. Kathrin Planke für Menschen mit Behinderung Frau Käufer 04621/ für Menschen mit psychischen Erkrankungen Frau Cunow 04621/ für Menschen mit Suchterkrankungen Frau Bachert Sprechzeiten zu den üblichen Dienstzeiten des Fachdienstes Gesundheit

31 Notdienste 31 Neu: Fachstelle Medienabhängigkeit und Mediennutzung Im Frühjahr 2012 wurde eine Fachstelle für Medienabhängigkeit und Mediennutzung mit Sitz im Suchthilfezentrum Schleswig eingerichtet. Die Aufgaben der Fachstelle umfassen unter anderem persönliche Beratung von Jugendlichen und jungen Erwachsenen, Angehörigen und Freunden bei Bedarf, Vermittlung von Hilfsangeboten Beratung und Schulungen von MitarbeiterInnen des Sozial-, Gesundheits- und Bildungswesens Präventionsveranstaltungen Kontaktaufnahme bitte unter Tel , Fachstelle Medienabhängigkeit und Mediennutzung im Suchthilfezentrum Schleswig, Suadicanistraße 45, Schleswig. Ansprechpartnerin: Dipl.-Päd. Angela Dronia Weitere Informationen unter: (Projekte) mail: Termine sind im Suchthilfezentrum Schleswig, in der Außenstelle Satrup sowie im Amtsbereich Mittelangeln (bedingt) möglich. (Angela Dronia) Wochenend-Dienst der Gemeindeschwestern: (rund um die Uhr auch an Sonn- und Feiertagen) Gemeindeschwester (Diakonie Sozialstation) Tel Diensthabende Schwester (Ambulante Pflege Angeln) Tel MEISTERBETRIEB SEIT 1973 Beim Kauf von 2 Wechselsystemen erhalten Sie 50 % auf das günstigere. Gültig vom März 2013 Ihr Meisterbetrieb für Sehen, Hören und mehr Satrup Glücksburger Str. 9 Telefon Öffnungszeiten: Mo - Fr Uhr Sa Uhr Ihr fachkundiger Goldankauf in Satrup Ihr Land in guter Hand! Flächenmanagement Vermittlung landwirt- º schaftlicher Flächen º Verpachtung Ralph Rohmann Dachdeckerfachbetrieb Neueindeckungen Bauklempnerei Dachbezogene Holzarbeiten Reparaturarbeiten Ausackerbrück Satrup Tel Mobil: Fax º Erneuerung auslaufender Verträge Finanzierung & Absicherung Michael Pleger, Oke Hansen, Stefan Begier Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt. Von der Vermittlung, über die Finanzierung, bis zur Absicherung alles in guter Hand bei Ihrer VR Bank! Durch Bündelung unserer Immobilien- und Agrarabteilung, beraten wir Sie umfassend in allen Bereichen! Telefon: Wir machen den Weg frei. º Verkauf & Vermietung º º Immobilienmanagement Immobilienbewertung Finanzierungsund Anlagepläne

32 ... die neue Frühlingmode ist da. Begrüßen Sie den Frühling im neuen Look! Damenmode von Größe Herrenmode von Größe M bis 3XL BEI UNS FINDEN SIE MEHR ALS SIE ERWARTEN! Wasserkocher 4711, 1,5 l., 1800 Watt Optik & WOMEN MEN Satrup Glücksburger Str. 7 Telefon Öffnungszeiten: Mo - Fr Uhr Sa Uhr 33.99* SCHWEEN So nah, so gut, so sympathisch! *UPE des Herstellers Nur solange der Vorrat reicht! DRUCKEREI MICHA RUDOLPH über 25 Jahre Meisterbetrieb Fabrikstr Kappeln Tel. ( ) Begleitung Betreuung Pflege Unterstützung Beratung Ambulante Pflege Angeln Ihr guter Nachbar in Satrup!... immer in Ihrer Nähe Wir sehen uns im Preuß-Driessen-Hof! im Alter Arbeitsgemeinschaft Leben im Alter Schauen Sie einfach vorbei - wir freuen uns darauf! Telefon (04633) Ein Unternehmen der DIAKO Flensburg DIAKO

DA GEH ICH HIN. Karneval feiern wie jedes Jahr Miteinander Wunderbar :11 Uhr Kulturhalle Ochtendung

DA GEH ICH HIN. Karneval feiern wie jedes Jahr Miteinander Wunderbar :11 Uhr Kulturhalle Ochtendung Miteinander Sachausschuss der Pfarreiengemeinschaft Karneval feiern wie jedes Jahr Miteinander Wunderbar 10.06.2016 27.1.2017 5.2.2017 13:11 Uhr Kulturhalle Ochtendung DA GEH ICH HIN Sternsingeraktion

Mehr

8. Kreisjugendfeuerwehrtag des Landkreises Neuburg-Schrobenhausen sowie 20jähriges Bestehen der JF Straß-Moos

8. Kreisjugendfeuerwehrtag des Landkreises Neuburg-Schrobenhausen sowie 20jähriges Bestehen der JF Straß-Moos 8. Kreisjugendfeuerwehrtag des Landkreises Neuburg-Schrobenhausen sowie 20jähriges Bestehen der JF Straß-Moos von Samstag, 02. Juli bis Sonntag, 03. Juli 2011 (Markt Burgheim) 8. Kreisjugendfeuerwehrtag

Mehr

Berichte über ein ereignisreiches Dienstjahr 2011 bei der Hauptversammlung der Feuerwehr Sontheim

Berichte über ein ereignisreiches Dienstjahr 2011 bei der Hauptversammlung der Feuerwehr Sontheim Berichte über ein ereignisreiches Dienstjahr 2011 bei der Hauptversammlung der Feuerwehr Sontheim Sontheim-Brenz: Kürzlich fand die Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Sontheim statt. Der

Mehr

Haupversammlung der Feuerwehr Ahrensfelde: Anerkennung von vielen Seiten

Haupversammlung der Feuerwehr Ahrensfelde: Anerkennung von vielen Seiten HAUPTVERSAMMLUNG DER FEUERWEHR AHRENSFELDE: DIE DUNKLE ZEIT HINTER SICH LASSEN Ahrensburg (ve). Sie wollen nicht mehr zurück blicken, sondern nach vorne: Die Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen

Mehr

Behinderten-Politisches Maßnahmen-Paket für Brandenburg

Behinderten-Politisches Maßnahmen-Paket für Brandenburg Behinderten-Politisches Maßnahmen-Paket für Brandenburg Das macht Brandenburg für die Rechte von Kindern und Erwachsenen mit Behinderungen Zusammen-Fassung in Leichter Sprache. 2 Achtung Im Text gibt es

Mehr

Rede des Landrates anlässlich der Verleihung der Verdienstmedaille des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland an

Rede des Landrates anlässlich der Verleihung der Verdienstmedaille des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland an Rede des Landrates anlässlich der Verleihung der Verdienstmedaille des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland an 1 Frau Margarete Hoscheid, Mechernich-Roggendorf Es gilt das gesprochene Wort! Sehr

Mehr

Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Martinsberg

Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Martinsberg Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Martinsberg Am 06. Jänner 2011 um 9.00 Uhr veranstaltete die Freiwillige Feuerwehr Martinsberg ihre Jahreshauptversammlung und zugleich die Neuwahl des

Mehr

Grußwort/Festrede des Bürgermeisters anlässlich des Ehrenabends der Freiwilligen Feuerwehr Oberpleichfeld am

Grußwort/Festrede des Bürgermeisters anlässlich des Ehrenabends der Freiwilligen Feuerwehr Oberpleichfeld am Grußwort/Festrede des Bürgermeisters anlässlich des Ehrenabends der Freiwilligen Feuerwehr Oberpleichfeld am 31.03.2012 im Pfarrheim: Liebe Feuerwehrfamilie, liebe Feuerwehrjugend und Ehrendamen, werte

Mehr

Rede. des Herrn Staatsministers. anlässlich der. Überreichung der. Ehrenzeichen des Bayerischen Ministerpräsidenten. an Herrn Willi Lippert

Rede. des Herrn Staatsministers. anlässlich der. Überreichung der. Ehrenzeichen des Bayerischen Ministerpräsidenten. an Herrn Willi Lippert Der Bayerische Staatsminister der Justiz Prof. Dr. Winfried Bausback Rede des Herrn Staatsministers anlässlich der Überreichung der Ehrenzeichen des Bayerischen Ministerpräsidenten an Herrn Willi Lippert

Mehr

Freiwilliger Feuerwehr Rüsselsheim-Stadt gegr e. V.

Freiwilliger Feuerwehr Rüsselsheim-Stadt gegr e. V. - Der Vorstand - An der Feuerwache 2; 65428 Rüsselsheim Rüsselsheim, den 20.2.2009 Jahresbericht des 1. Vorsitzenden des Vereins Freiwilliger Feuerwehr gegr. 1879 e. V. für das Berichtsjahr 2009 Zum Ende

Mehr

Jahresbericht der Freiwilligen Feuerwehr Ottendorf 2014

Jahresbericht der Freiwilligen Feuerwehr Ottendorf 2014 Punkt 1: Rückblick Schwerpunkt 2014 war für die F.F. Ottendorf die Atemschutzausbildung. So konnten wir unter anderem wieder den alten Wasserbunker der Stadtwerke Kiel für einen Übungsabend nutzen. Der

Mehr

Bericht über die Jahreshauptversammlung der Feuerwehren des Markflecken Villmar 2015

Bericht über die Jahreshauptversammlung der Feuerwehren des Markflecken Villmar 2015 Bericht über die Jahreshauptversammlung der Feuerwehren des Markflecken Villmar 2015 Am 2ten April konnte Gemeindebrandinspektor Lars Falkenbach 95 Kameradinnen und Kameraden zur gemeinsamen Jahreshauptversammlung

Mehr

Zielgruppe: Alle Interessierten Ansprechpartner: Simone Schulte/ Mitarbeiterteam Markus-Kindergarten

Zielgruppe: Alle Interessierten Ansprechpartner: Simone Schulte/ Mitarbeiterteam Markus-Kindergarten Kinderkino Für Kinder im Alter von 4 Jahren bis 8 Jahren Einmal jährlich zeigt der Medienpädagoge Jürgen Hecker auf der großen Kino-Leinwand einen ausgewählten Kinderfilm. In der Filmpause gibt es Popcorn

Mehr

Protokoll. Jahreshauptversammlung

Protokoll. Jahreshauptversammlung Protokoll über die Jahreshauptversammlung am Sonntag, den 01. März 2009 um 14. Uhr in Gammelby Mit folgender Tagesordnung wurde eingeladen: 1. Begrüßung a. Bestimmung Protokollführer(in) b. Feststellung

Mehr

Es gilt das gesprochene Wort!

Es gilt das gesprochene Wort! Es gilt das gesprochene Wort! 140jähriges Stiftungsfest und 40 Jahre Damenwehr der Freiwilligen Feuerwehr Eibelstadt am 15. März 2014 in Eibelstadt Grußwort von Barbara Stamm, MdL Präsidentin des Bayerischen

Mehr

Grundschule Bockhorn

Grundschule Bockhorn Grundschule Bockhorn Obere Hauptstr. 2a 85461 Bockhorn Tel.: 08122 / 3986 Fax: 08122 / 477684 E-Mail: grundschule-bockhorn@t-online.de www.gs-bockhorn.de Schuljahr 2016/17 3. Elternbrief 18.10.2016 Liebe

Mehr

Große Abschiedsfeier für Viertklässler an der Grundschule Rimbach

Große Abschiedsfeier für Viertklässler an der Grundschule Rimbach Große Abschiedsfeier für Viertklässler an der Grundschule Rimbach Ein Hauch von Wehmut lag über der Abschlussfeier der Viertklässler der Grundschule Rimbach, denn an diesem Tag wurde es den Großen der

Mehr

Protokoll Jahreshauptversammlung am um 20:00 Uhr im Feuerwehrgerätehaus Winnert

Protokoll Jahreshauptversammlung am um 20:00 Uhr im Feuerwehrgerätehaus Winnert Protokoll 2014 Jahreshauptversammlung am 24.01.2014 um 20:00 Uhr im Feuerwehrgerätehaus Winnert Anwesend sind 24 aktive Kameraden u. Kameradinnen, 1 Ehrenmitglied u. Bürgermeisterin Jutta Rese. Folgende

Mehr

Wir trauern um unseren ehemaligen Schulleiter, Herrn

Wir trauern um unseren ehemaligen Schulleiter, Herrn Wir trauern um unseren ehemaligen Schulleiter, Herrn Alles hat seine Zeit, es gibt eine Zeit der Freude, eine Zeit der Stille, eine Zeit des Schmerzes, der Trauer und eine Zeit der dankbaren Erinnerung.

Mehr

Newsletter September 2016

Newsletter September 2016 Newsletter September 2016 Internationale Frauen Leipzig e.v. 1.) Öffnungszeiten 2.) Angebote 3.) Mutter-Kind-Café 4.) Interkulturelles Frauenfrühstück im Bürgertreff 5.) Sport und Bewegungsfest im Rabet

Mehr

hier sind eure News für August:

hier sind eure News für August: Liebe Freunde der IIK, hier sind eure News für August: Sommerfest Nach langer Vorbereitung war es nun endlich soweit. Am 20.08. fand das große Miteinander 55+ Sommerfest der in der Warenannahme der Faust

Mehr

Rückblicke aus unserer Flüchtlingssozialarbeit:

Rückblicke aus unserer Flüchtlingssozialarbeit: Ehrenamtsrundbrief September 2016 Liebe Ehrenamtliche und ehrenamtlich Interessierte, So langsam kommen alle aus dem Urlaub zurück und der Alltag nimmt wieder seinen Lauf. Das Wetter beschert uns zwar

Mehr

Hörendes Gebet Entdecken, wie Gott redet

Hörendes Gebet Entdecken, wie Gott redet Die Paul-Gerhardt-Gemeinde und die Agape-Gemeinschaft laden ein zum Seminar: Hörendes Gebet Entdecken, wie Gott redet Das Seminar Freitag 12. bis Sonntag 14. März 2010 Mit Manfred und Ursula Schmidt aus

Mehr

Freiwillige Feuerwehr BAUTZEN Ortsfeuerwehr SALZENFORST

Freiwillige Feuerwehr BAUTZEN Ortsfeuerwehr SALZENFORST Freiwillige Feuerwehr BAUTZEN Ortsfeuerwehr SALZENFORST Bericht des Ortswehrleiters zum Jahr 2011 Aus Datenschutz-Gründen kann nur eine gekürzte Fassung veröffentlicht werden! 1 Mitglieder am 31.12. 16

Mehr

Betreuungs-Vertrag. für das ambulant Betreute Wohnen für Menschen mit einer geistigen Behinderung. Erklärung in Leichter Sprache

Betreuungs-Vertrag. für das ambulant Betreute Wohnen für Menschen mit einer geistigen Behinderung. Erklärung in Leichter Sprache Betreuungs-Vertrag für das ambulant Betreute Wohnen für Menschen mit einer geistigen Behinderung Erklärung in Leichter Sprache Was steht auf welcher Seite? Was steht auf welcher Seite?... 2 Was ist das

Mehr

Elterninformation zum Übergang. Kindergarten Grundschule K OO

Elterninformation zum Übergang. Kindergarten Grundschule K OO Deutsche Schule Tokyo Yokohama Grundschule Elterninformation zum Übergang Kindergarten Grundschule K OO Liebe Eltern, Ihr Kind besucht bereits den Kindergarten unserer Schule. Die vorliegende Übersicht

Mehr

Anderen zu helfen, das ist ein gutes Gefühl

Anderen zu helfen, das ist ein gutes Gefühl Anderen zu helfen, das ist ein gutes Gefühl Man kann es nicht anders beschreiben: Sympathisch, kurzweilig, stimmungsvoll und absolut authentisch so präsentierten sich gestern die Verantwortlichen der Wasserburger

Mehr

haupt SPEISE OdER lebens motto?

haupt SPEISE OdER lebens motto? haupt SPEISE OdER lebens motto? Pfingstmontag 2015 Linz Hauptplatz christustag WAS IST das? DER CHRISTUSTAG IST EIN FEST, BEI DEM JESUS CHRISTUS IM MITTELPUNKT STEHT. CHRISTEN AUS VERSCHIEDENEN KIRCHEN

Mehr

: Blauer Vogel fliegt Richtung Inklusion

: Blauer Vogel fliegt Richtung Inklusion 02.06.2015: Blauer Vogel fliegt Richtung Inklusion Starke Projektpartner für inklusive Erwachsenenbildung in Stadt und Landkreis Osnabrück. Starkes Netzwerk für inklusive Erwachsenenbildung In Gesprächen

Mehr

Liebe Frauen in den Kirchenkreisen,

Liebe Frauen in den Kirchenkreisen, Liebe Frauen in den Kirchenkreisen, Sie sind von Ihrem Kirchenkreis mit der Leitung des Frauenteams beauftragt oder überlegen, ob diese Aufgabe etwas für Sie ist. Dafür möchten wir Ihnen mit dieser Handreichung

Mehr

Grußwort des Oberbürgermeisters anlässlich der Gründungsveranstaltung Lokales Bündnis für Familie Rastatt am 04. Dezember 2008 um 18.

Grußwort des Oberbürgermeisters anlässlich der Gründungsveranstaltung Lokales Bündnis für Familie Rastatt am 04. Dezember 2008 um 18. Grußwort des Oberbürgermeisters anlässlich der Gründungsveranstaltung Lokales Bündnis für Familie Rastatt am 04. Dezember 2008 um 18.00 Uhr Meine sehr geehrten Damen und Herren, verehrte Gäste, ich begrüße

Mehr

Bericht zur UBUNTU-Anti-AIDS-Kampagne. SJD Die Falken, Kreisverband Bremerhaven

Bericht zur UBUNTU-Anti-AIDS-Kampagne. SJD Die Falken, Kreisverband Bremerhaven Bericht zur UBUNTU-Anti-AIDS-Kampagne SJD Die Falken, Kreisverband Bremerhaven Ausgehend von einer Gruppe von neun Bremerhavener SchülerInnen wurde die UBUNTU-Anti- AIDS-Kampagne in ihren Anfängen bereits

Mehr

Tag Beginn Ende. Ort Mehrzweckraum der Grundschule, Kirchenstraße 7 in Münsterdorf

Tag Beginn Ende. Ort Mehrzweckraum der Grundschule, Kirchenstraße 7 in Münsterdorf S i t z u n g s p r o t o k o l l Gemeinde Münsterdorf Gremium Schul-, Sport- und Jugendausschuss Tag Beginn Ende 07.02.2017 19.30 Uhr 20.20 Uhr Ort Mehrzweckraum der Grundschule, Kirchenstraße 7 in 25587

Mehr

Schwangerschaft - Geburt Elternschaft ab Seite 2. Familienpaten Seite 8. Frauen und Männer Seite 9. Trennung Seite 10

Schwangerschaft - Geburt Elternschaft ab Seite 2. Familienpaten Seite 8. Frauen und Männer Seite 9. Trennung Seite 10 Termine 2017-1 - Schwangerschaft - Geburt Elternschaft ab Seite 2 Familienpaten Seite 8 Frauen und Männer Seite 9 Trennung Seite 10-2 - Von Anfang an Ein Kurs für junge schwangere Frauen und junge Mütter/Eltern,

Mehr

Rede für Herrn Dr. Wild anlässlich der Preisverleihung des J-ini Award 2013 am Seite 1 von 10

Rede für Herrn Dr. Wild anlässlich der Preisverleihung des J-ini Award 2013 am Seite 1 von 10 Seite 1 von 10 Sehr geehrte Frau Storch, sehr geehrte Frau Feller, sehr geehrter Herr Lang, liebe Gäste, ich begrüße Sie ganz herzlich zur. Ich freue mich, Sie zu diesem Anlass in unserem neuen Münchner

Mehr

Jahreshauptversammlung der Gesamtfeuerwehr Rot am See

Jahreshauptversammlung der Gesamtfeuerwehr Rot am See Jahreshauptversammlung der Gesamtfeuerwehr Rot am See - Alfred Fetzer als Feuerwehrkommandant eindrucksvoll bestätigt, Marko Humml als Nachfolger von Kurt Unbehauen zum stellv. Feuerwehrkommandant gewählt

Mehr

Liebe Speelsleute, verehrte Gäste, liebe Ratskollegen, geschätzte Vertreter aus Wirtschaft und Politik, sowie Vertreter der Medien,

Liebe Speelsleute, verehrte Gäste, liebe Ratskollegen, geschätzte Vertreter aus Wirtschaft und Politik, sowie Vertreter der Medien, 1 Rede von Bürgermeister Werner Breuer anlässlich des Jungenspielempfangs 2008 vor dem Rathaus der Stadt Würselen, Morlaixplatz 1, am Samstag, dem 17. Mai 2008, 15.30 Uhr Liebe Speelsleute, verehrte Gäste,

Mehr

Alle Kinder müssen spätestens nach dem Mittagessen um 13:30 Uhr abgeholt werden.

Alle Kinder müssen spätestens nach dem Mittagessen um 13:30 Uhr abgeholt werden. Liebe Eltern! Am Donnerstag, 10. März 2016 ist es wieder soweit! Wir Erzieherinnen treffen uns in unserer Arbeitsgemeinschaft. Dieses Mal treffen wir uns mit den Kolleginnen der vier Kindergärten der Seelsorgeeinheit.

Mehr

Bericht vom Jahres-/Jubiläumstreffen der IEB Debra Deutschland e.v. im Hotel Stadt Freiburg vom

Bericht vom Jahres-/Jubiläumstreffen der IEB Debra Deutschland e.v. im Hotel Stadt Freiburg vom Bericht vom Jahres-/Jubiläumstreffen der IEB Debra Deutschland e.v. im Hotel Stadt Freiburg vom 23.10. 25.10.2015 30 Jahre in diesem Alter kann ein Mensch bereits auf eine gewisse Lebenserfahrung zurückblicken.

Mehr

3. Montessori - Rundbrief

3. Montessori - Rundbrief 3. Montessori - Rundbrief Liebe Mitglieder, liebe Freunde der Interessengemeinschaft Montessori-Pädagogik, Seit dem letzten Rundbrief ist Zeit vergangen und es gibt neue Informationen. Als erstes möchten

Mehr

20.00 Uhr Uhr Kontakt: Uhr Uhr inkl. Mittagessen Uhr

20.00 Uhr Uhr Kontakt: Uhr Uhr inkl. Mittagessen Uhr Gruppenangebote Frauen- Hauskreis dienstags 1x monatlich nach Absprache 20.00 Uhr Bettina Langenberg 96 13 96 Jugend- Hauskreis dienstags 14-tägig 19.00 Uhr Simon Franken 0 23 25/ 58 32 968 Beten+ Bibelgespräche

Mehr

Programm Lebenshilfe Center Coesfeld Januar bis März 2015

Programm Lebenshilfe Center Coesfeld Januar bis März 2015 Lebenshilfe Center Coesfeld Nordrhein-Westfalen www.lebenshilfe-center.de M. Großmann_pixelio.de www.lebenshilfe-nrw.de Lebenshilfe Programm Januar bis März 2015 Ihr Kontakt zu uns Dieses Programm informiert

Mehr

Fairtrade-Schools: Kreativ und engagiert!

Fairtrade-Schools: Kreativ und engagiert! Fairtrade-Schools: Kreativ und engagiert! Fachtagung in Münster Donnerstag, 21. April 2016 10.00-16.00 Uhr Hansa-Berufskolleg Münster, Hansaring 80, 48155 Münster Ziel der Fachtagung: Mit einer Teilnahme

Mehr

Projekte während der Firmvorbereitung 2013

Projekte während der Firmvorbereitung 2013 Projekte während der Firmvorbereitung 2013 Ein wichtiger Bestandteil der Firmvorbereitung ist das Hineinwachsen in die Pfarrgemeinde und das Kennenlernen verschiedener Bereiche in der Kirche. Deshalb soll

Mehr

FREIWILLIGE FEUERWEHR SEETH-EKHOLT. Protokoll der Jahreshauptversammlung vom 05. Januar 2008

FREIWILLIGE FEUERWEHR SEETH-EKHOLT. Protokoll der Jahreshauptversammlung vom 05. Januar 2008 FREIWILLIGE FEUERWEHR SEETH-EKHOLT Protokoll der Jahreshauptversammlung vom 05. Januar 2008 Tagesordnung 1) Begrüßung und Feststellung der Beschlussfähigkeit 2) Gemeinsames Essen 3) Jahresbericht der Freiwilligen

Mehr

Geheiratet haben Frau Sabrina Krystalenia Nikoglou und Herr Max Josef Eckerl, Bischofsreut.

Geheiratet haben Frau Sabrina Krystalenia Nikoglou und Herr Max Josef Eckerl, Bischofsreut. Mitteilungsblatt der Gemeinde Haidmühle Nr. 9/2016 29. August 2016 Herausgeber GEMEINDE HAIDMÜHLE 1. Bürgermeisterin Margot Fenzl Dreisesselstraße 12, 94145 Haidmühle, Tel. 08556/375, Fax 08556/380 E-Mail:

Mehr

Elterninformation zum Übergang. Kindergarten Grundschule K OO

Elterninformation zum Übergang. Kindergarten Grundschule K OO Deutsche Schule Tokyo Yokohama Grundschule Elterninformation zum Übergang Kindergarten Grundschule K OO Liebe Eltern, Ihr Kind besucht bereits den Kindergarten unserer Schule. Die vorliegende Übersicht

Mehr

Flyer Davenstedt :37 Uhr Seite 1. DRK-Familienzentrum Davenstedter Markt

Flyer Davenstedt :37 Uhr Seite 1. DRK-Familienzentrum Davenstedter Markt Flyer Davenstedt 24.02.2009 11:37 Uhr Seite 1 DRK-Familienzentrum Davenstedter Markt Flyer Davenstedt 24.02.2009 11:37 Uhr Seite 2 Ein Haus für Alle Wir, die Mitarbeiter des DRK Familienzentrum am Davenstedter

Mehr

Das Leit-Bild von der Lebenshilfe Solingen

Das Leit-Bild von der Lebenshilfe Solingen Das Leit-Bild von der Lebenshilfe Solingen Das ist das Leit-Bild von der Lebenshilfe Solingen. In einem Leit-Bild steht: was wir denken was wir tun warum wir etwas tun Wer wir sind Bei uns arbeiten viele

Mehr

Einladung zur 7. Planungstagung Politik - Gesellschaft - Umwelt in der Volkshochschule des Arbeitskreises Politik und Umwelt im DVV

Einladung zur 7. Planungstagung Politik - Gesellschaft - Umwelt in der Volkshochschule des Arbeitskreises Politik und Umwelt im DVV 18. Februar 2013 An alle programmplanenden vhs-mitarbeiter/-innen im Programmbereich/Fachbereich Politik - Gesellschaft - Umwelt der Volkshochschulen Einladung zur 7. Planungstagung Politik - Gesellschaft

Mehr

News Diözesanrat Newsletter des Diözesanrates der Katholiken im Erzbistum Köln ( )

News Diözesanrat Newsletter des Diözesanrates der Katholiken im Erzbistum Köln ( ) News Diözesanrat 16-01 Newsletter des Diözesanrates der Katholiken im Erzbistum Köln (10.03.2016) Die News Diözesanrat 16-01 als PDF- Datei: http://www.dioezesanrat.de/aktuelles/allgemeine-meldungen.html

Mehr

Liebe Teilnehmerinnen, liebe Teilnehmer an dem FUKS- Projekt!

Liebe Teilnehmerinnen, liebe Teilnehmer an dem FUKS- Projekt! FUKS-Kurier Nr. 1 Schuljahr 2005/2006 Pulheim, September 2005 F orschen Klaus Bala 1999 U nterrichten K ennenlernen S taunen Liebe Teilnehmerinnen, liebe Teilnehmer an dem FUKS- Projekt! Das FUKS-Projekt

Mehr

FREIWILLIGE FEUERWEHR SEETH-EKHOLT

FREIWILLIGE FEUERWEHR SEETH-EKHOLT FREIWILLIGE FEUERWEHR SEETH-EKHOLT Protokoll der Jahreshauptversammlung vom 08. Januar 2005 Tagesordnung 1) Begrüßung und Feststellung der Beschlußfähigkeit durch den Wehrführer 2) Gemeinsames Essen 3)

Mehr

Mein Name ist Sabine Müller. Ich bin ausgebildete Damenschneiderin im Handwerk und führe seit 2011 nun selbstständig diese Nähschule.

Mein Name ist Sabine Müller. Ich bin ausgebildete Damenschneiderin im Handwerk und führe seit 2011 nun selbstständig diese Nähschule. Kurse: April - Juli Mein Name ist Sabine Müller. Ich bin ausgebildete Damenschneiderin im Handwerk und führe seit 2011 nun selbstständig diese Nähschule. Dank der grossen Nachfrage und der Treue meiner

Mehr

Es gilt das gesprochene Wort

Es gilt das gesprochene Wort Rede OB in Susanne Lippmann anlässlich des 3. Stadtfeuerwehrtages am Freitag, 19. April 2013, in den Räumen der Paritätischen Lebenshilfe, Afferde, Scheckfeldweg 1 Es gilt das gesprochene Wort 2 Anrede,

Mehr

Gößnitz sah rot D A N K E

Gößnitz sah rot D A N K E Das 12. Thüringisch-Sächsische-Feuerwehr-Oldtimertreffen aus Anlaß des Jubiläums 30 Jahre Traditionsfeuerwehr Gößnitz vom 04. bis 06.09.2009 Gößnitz sah rot D A N K E Der diesjährige Tag der Offenen Tür

Mehr

Wir danken Ihnen sehr für die Bereitschaft zur Mithilfe und freuen uns, wenn wir für Sie entsprechende Angebote bereitstellen können.

Wir danken Ihnen sehr für die Bereitschaft zur Mithilfe und freuen uns, wenn wir für Sie entsprechende Angebote bereitstellen können. Hallo liebe Eltern, Nachbarn und Interessierte! Unsere Kindertagesstätte, die bislang als Krippen- und Kindergartenangebot konzipiert war, ist auf dem Weg sich zum Familienzentrum weiter zu entwickeln.

Mehr

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, liebe Vereinsmitglieder, Gönner und Freunde,

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, liebe Vereinsmitglieder, Gönner und Freunde, 33. Ausgabe 2 / 2013 Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, liebe Vereinsmitglieder, Gönner und Freunde, Das Jahr neigt sich dem Ende zu mit der willkommenen Weihnachtsruh`. Und auch ihr, `s ist keine Frage,

Mehr

Liebe Kinderpfarrblattleser!

Liebe Kinderpfarrblattleser! Liebe Kinderpfarrblattleser! Endlich ist es wieder da, das aktuelle das Kinderpfarrblatt mit unseren Bastel- und Spielnachmittagen, Kinder und Familiengottesdiensten, einer Ministrantenolympiade und Vielem

Mehr

BILANZ 2015 BEIM STIFTUNGSFEST DER FEUERWEHR AHRENSBURG: 412

BILANZ 2015 BEIM STIFTUNGSFEST DER FEUERWEHR AHRENSBURG: 412 BILANZ 2015 BEIM STIFTUNGSFEST DER FEUERWEHR AHRENSBURG: 412 EINSÄTZE EINE BELASTUNG FÜR DIE KAMERADEN Ahrensburg (ve). So viel Einsätze wie noch nie das ist nicht mehr feierlich. Und daher hat die Feuerwehr

Mehr

SMV-Kodex. Des Liselotte-Gymnasiums Mannheim

SMV-Kodex. Des Liselotte-Gymnasiums Mannheim SMV-Kodex Des Liselotte-Gymnasiums Mannheim SMV Schülermitverantwortung am Liselotte-Gymnasium Mannheim Der SMV-Kodex des Liselotte-Gymnasiums ist das Regelwerk unserer SMV. Er ist änderbar und kann deshalb

Mehr

Liebe Beschäftigte unserer Werkstatt. Das Leben besteht nicht nur aus Arbeit.

Liebe Beschäftigte unserer Werkstatt. Das Leben besteht nicht nur aus Arbeit. Liebe Beschäftigte unserer Werkstatt Das Leben besteht nicht nur aus Arbeit. Um Abwechslung im Arbeitsalltag und gemeinsame Erlebnisse zu ermöglichen, bieten Ihnen unsere Mitarbeiter/Innen ein vielfältiges

Mehr

Begrüßung anlässlich der Verleihung des 2. Respect Award des RC Bayerwald-Zwiesel am 24. Oktober 2016

Begrüßung anlässlich der Verleihung des 2. Respect Award des RC Bayerwald-Zwiesel am 24. Oktober 2016 Begrüßung anlässlich der Verleihung des 2. Respect Award des RC Bayerwald-Zwiesel am 24. Oktober 2016 Eröffnung: Sehr geehrte Preisträgerin, geehrte Gäste und Vertreter der Presse, liebe rotarischen Freundinnen

Mehr

Praxis-Forschung am Beispiel von 'Frauen-Beauftragte in Einrichtungen' nach dem Konzept von Weibernetz e.v.

Praxis-Forschung am Beispiel von 'Frauen-Beauftragte in Einrichtungen' nach dem Konzept von Weibernetz e.v. Ich habe mich verwandelt. Ich habe mich verändert. Ich bin stärker geworden. Frauen mit Lern-Schwierigkeiten als Peer-Beraterinnen. Praxis-Forschung am Beispiel von 'Frauen-Beauftragte in Einrichtungen'

Mehr

Arbeitsgruppe: Erziehung und außerschulische Bildung 3. Sitzung Europäische Akademie des. der Stadt Trier

Arbeitsgruppe: Erziehung und außerschulische Bildung 3. Sitzung Europäische Akademie des. der Stadt Trier 3. Sitzung 15.10.2015 Europäische Akademie des 1 Begrüßung und Vorstellung Die Begrüßung der Teilnehmenden der Arbeitsgruppe erfolgt durch die Projektkoordinatorin Frau Hemmerich-Bukowski. Die Teilnehmenden

Mehr

Europäischer Aktionstag zum Thema: Menschen mit Behinderungen sollen die gleichen Rechte haben!

Europäischer Aktionstag zum Thema: Menschen mit Behinderungen sollen die gleichen Rechte haben! Europäischer Aktionstag zum Thema: Menschen mit Behinderungen sollen die gleichen Rechte haben! Was ist der Aktionstag? Am Aktionstag geht es darum: Menschen mit Behinderung sollen die gleichen Rechte

Mehr

Ortsrecht Heidenrod 28 1 S A T Z U N G

Ortsrecht Heidenrod 28 1 S A T Z U N G Ortsrecht Heidenrod 28 1 S A T Z U N G der Gemeinde Heidenrod über die Verleihung von Auszeichnungen und die Durchführung von Ehrungen, Glückwünschen und Belobigungen (EHRENSATZUNG) vom 11.12.1985 in der

Mehr

2. Der Weg in die Ausbildung

2. Der Weg in die Ausbildung 2. Der Weg in die Ausbildung Meine Interessen und Fähigkeiten Arbeiten heißt viel Zeit mit einer Tätigkeit zu verbringen. Du musst wissen, was dich interessiert und was du kannst. Erst dann kannst du überlegen,

Mehr

Heimat-, Kultur- und Museumsverein Lampertheim e.v.

Heimat-, Kultur- und Museumsverein Lampertheim e.v. Heimat-, Kultur- und Museumsverein Lampertheim e.v. Vereinsnachrichten Nr. 116 1. Ausgabe 2017 Liebe Mitglieder, eine unserer wichtigsten Veranstaltungen im Laufe eines Jahres ist die Mitgliederversammlung.

Mehr

Berufe Muri Auflage

Berufe Muri Auflage Gemeinsames Projekt mit den Schulen Muri, Merenschwand und Boswil Sehr geehrte Damen und Herren Bereits zum dritten Mal findet am 24. und 25. August 2016 Berufe Muri+ in den Betrieben von Muri und Umgebung

Mehr

Nachrichten und Informationen vom Fanprojekt Plauen Vogtland e.v. Newsletter Nr. 2/ 2010

Nachrichten und Informationen vom Fanprojekt Plauen Vogtland e.v. Newsletter Nr. 2/ 2010 Nachrichten und Informationen vom Fanprojekt Plauen Vogtland e.v. Newsletter Nr. 2/ 2010 Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Mitglieder, auf den folgenden Seiten möchten wir Ihnen einen kleinen Rückblick

Mehr

Spannung bei der Jugendfeuerwehr

Spannung bei der Jugendfeuerwehr Spannung bei der Jugendfeuerwehr Das ist Tina. Das ist Max, Tinas Bruder. Das sind Vroni und Hakki, die besten Freunde von Tina und Max. Die vier unternehmen eine Menge gemeinsam. Wo bleibt Max bloß. Die

Mehr

Ehrenamtliches Engagement in Ahnatal

Ehrenamtliches Engagement in Ahnatal Ehrenamtliches Engagement in Ahnatal Viele Menschen möchten sich gerne freiwillig engagieren, wissen jedoch oft nicht, wo ihre Hilfe gebraucht wird und an wen sie sich wenden können. Andererseits suchen

Mehr

Newsletter Mai-2014 OG Bad Lippspringe

Newsletter Mai-2014 OG Bad Lippspringe I OG Bad Lippspringe Liebes Mitglied, Liebe Förderer, Liede Freunde der DLRG, ein neues Geschäftsjahr hat begonnen und im Ortsgruppenvorstand sowie im Jugendvorstand gab es ein paar Veränderungen. Daher

Mehr

044/2012 Anmeldung an weiterführenden Schulen. 045/2012 Neues Amtsblatt erschienen. 046/2012 VHS-Patientenseminar über Kopfschmerzen und Migräne

044/2012 Anmeldung an weiterführenden Schulen. 045/2012 Neues Amtsblatt erschienen. 046/2012 VHS-Patientenseminar über Kopfschmerzen und Migräne 19. Januar 2012 044/2012 Anmeldung an weiterführenden Schulen 045/2012 Neues Amtsblatt erschienen 046/2012 VHS-Patientenseminar über Kopfschmerzen und Migräne 047/2012 VHS-Elternabend informiert über ADS

Mehr

Hier steht, welche Meinung die Denk-Werkstatt der BGW dazu hat. Man nennt diese Zettel auch: Positions-Papier

Hier steht, welche Meinung die Denk-Werkstatt der BGW dazu hat. Man nennt diese Zettel auch: Positions-Papier Denk-Werkstatt: Inklusion und Werkstatt Die Denk-Werkstatt ist eine Arbeits-Gruppe der BGW BGW ist die Abkürzung für: Berufs-Genossenschaft für Gesundheits-Dienst und Wohlfahrts-Pflege Ich will arbeiten!

Mehr

Haus St. Monika, Begegnungsstätte Caritasverband für Stuttgart e.v. Seeadlerstr Stuttgart Telefon 0711/ Fax 0711/

Haus St. Monika, Begegnungsstätte Caritasverband für Stuttgart e.v. Seeadlerstr Stuttgart Telefon 0711/ Fax 0711/ Haus St. Monika, Begegnungsstätte Caritasverband für Stuttgart e.v. Seeadlerstr.7-70378 Stuttgart Telefon 0711/95322-0 Fax 0711/95322-2700 Die Begegnungsstätte im Haus St. Monika ist ein Treffpunkt für

Mehr

Prinzenpaar Sabine III. und Christian II. (Eheleute Nitsche aus Hennen) Kolpingjugend Hennen

Prinzenpaar Sabine III. und Christian II.  (Eheleute Nitsche aus Hennen) Kolpingjugend Hennen Kolping-Informations-Mischmasch Ausgabe: 12/15 Kolpingjugend Hennen Redaktionsteam: Andreas, Alex, Sebastian weitere Berichte von: Caro,Sandra Redaktionsleitung: Michael Glowalla, Karl-Meermann-Str. 18,

Mehr

Handlungsplan Kindergarten St. Michael Aalen

Handlungsplan Kindergarten St. Michael Aalen Unsere Ziele im Überblick: Handlungsplan Kindergarten St. Michael Aalen 1. Der Kindergarten ist ein Ort, an dem sich Menschen unterschiedlichen Alters wohl fühlen. 2. Wir betrachten das einzelne Kind ganzheitlich

Mehr

DAS LERNEN LERNEN. Kostenloser Vortrag

DAS LERNEN LERNEN. Kostenloser Vortrag DAS LERNEN LERNEN Kostenloser Vortrag Die Eltern waren begeistert und der Vortrag war überaus kurzweilig. Ebenso waren die Sequenzen zwischen Hören, Mitmachen, Anschauen prima gewählt, sodass bis zum Schluss

Mehr

Sexualität ist nicht behindert! Die Rechte von Menschen mit Behinderung

Sexualität ist nicht behindert! Die Rechte von Menschen mit Behinderung Die Rednerinnen und Redner sind: Bärbel Ahlborn: Leiterin von der Beratungs-Stelle Kassandra in Nürnberg Maria Bakonyi: Leiterin von der pro familia Beratungs-Stelle in Aschaffenburg Heide Brunner: von

Mehr

Newsletter Nr. 5 November Stadtbibliothek Pfungstadt. Aktuell

Newsletter Nr. 5 November Stadtbibliothek Pfungstadt. Aktuell Herbstzeit ist Lesezeit nach diesem Motto fanden in der Stadtbibliothek wieder jede Menge Aktionen rund um das Thema Lesen und Bücher statt. Stadtbibliothek Thema Elfen und Waldgeister Los ging es in den

Mehr

Sitzungsprotokoll Hauptversammlung

Sitzungsprotokoll Hauptversammlung TSV Sulzberg e.v. Sitzungsprotokoll Hauptversammlung Jahreshauptversammlung vom: 18.06.2016 Besprechungsort: TSV Heim Sulzberg Beginn: 20:00 Uhr Teilnehmer: Rainer Wagner, Christian Voith, Claudia Wiedemann,

Mehr

MITTEILUNGEN DER GEMEINDE NUSSHOF

MITTEILUNGEN DER GEMEINDE NUSSHOF MITTEILUNGEN DER GEMEINDE NUSSHOF 3 2 Nr. 89 Anfangs März 2017 Zeichnung von Saskia Brugger Aus der Gemeindekanzlei Hundesteuerrechnungen Im Monat März werden die Hundebesitzer die Hundesteuerrechnung,

Mehr

Programm 1. Semester 2015

Programm 1. Semester 2015 Programm 1. Semester 2015 Liebe Tagespflegefamilien, Freunde und Förderer unseres Vereins! Das Jahr 2015 ist ein ganz besonderes für den Tages und Pflegemutter e.v. Leonberg der Verein kommt ins Schwabenalter

Mehr

S a t z u n g. der kommunalen Volkshochschule der Gemeinde Damp

S a t z u n g. der kommunalen Volkshochschule der Gemeinde Damp S a t z u n g der kommunalen Volkshochschule der Gemeinde Damp Aufgrund des 4 der Gemeindeordnung für Schleswig-Holstein (GO) in der zur Zeit gültigen Fassung wird nach Beschlussfassung durch die Gemeindevertretung

Mehr

Grußwort von Ortsvorsteher Hans Beser zum 50-jährigen Jubiläum der Christuskirche Ergenzingen am 16. Juni 2012

Grußwort von Ortsvorsteher Hans Beser zum 50-jährigen Jubiläum der Christuskirche Ergenzingen am 16. Juni 2012 Grußwort von Ortsvorsteher Hans Beser zum 50-jährigen Jubiläum der Christuskirche Ergenzingen am 16. Juni 2012 Sehr geehrte Frau Dekanin Kling de Lazer, sehr geehrte Herren Pfarrer Reiner und Huber, sehr

Mehr

(aus dem Vorwort für Kinder, in: AB HEUTE BIN ICH STARK- VORLESEGESCHICHTEN, DIE SELBSTBEWUSST MACHEN, ISBN )

(aus dem Vorwort für Kinder, in: AB HEUTE BIN ICH STARK- VORLESEGESCHICHTEN, DIE SELBSTBEWUSST MACHEN, ISBN ) Interview für Kinder 1 Liebe Kinder, vorgelesen zu bekommen ist eine tolle Sache! Die Erwachsenen müssen sich ganz auf Euch einlassen, sich ganz für Euch Zeit nehmen. Wenn sie es richtig machen wollen,

Mehr

Protokoll der Jahreshauptversammlung der Tischtennis-Freunde Bönen e.v. am 28.03.2014 um 19:30 Uhr

Protokoll der Jahreshauptversammlung der Tischtennis-Freunde Bönen e.v. am 28.03.2014 um 19:30 Uhr Protokoll der Jahreshauptversammlung der Tischtennis-Freunde Bönen e.v. am 28.03.2014 um 19:30 Uhr Ort: Gaststätte Höing Nordbögger Straße 20, 59199 Bönen Anwesende: 23 (siehe Anwesenheitsliste) 19 Erwachsene

Mehr

Labyrinth und Podiumsdiskussion, Live-Brücke nach Kenia und Mobben stoppen.

Labyrinth und Podiumsdiskussion, Live-Brücke nach Kenia und Mobben stoppen. Seite1 Labyrinth und Podiumsdiskussion, Live-Brücke nach Kenia und Mobben stoppen. Schulpastoral und Kirchliches Engagement von Religionslehrkräften in Ganztagsschulen am Katholikentag 2014 in Regensburg

Mehr

Freiwillige Feuerwehr

Freiwillige Feuerwehr Freiwillige Feuerwehr Jahresbericht 2010 Personalentwicklung Der Personalstand betrug zum 31.Dezember 2010 45 aktive Mitglieder in der Einsatzabteilung. Personal 01.01.2010 Personal 31.12.2010 Austritt:

Mehr

Fortbildung für Feuerwehren in Schleswig-Holstein. Neue Regeln zur Führung der Kameradschaftskassen

Fortbildung für Feuerwehren in Schleswig-Holstein. Neue Regeln zur Führung der Kameradschaftskassen Fortbildung für Feuerwehren in Schleswig-Holstein Neue Regeln zur Führung der Kameradschaftskassen im Landesfeuerwehrverband Schleswig-Holstein 1 im Landesfeuerwehrverband Schleswig-Holstein Disclaimer:

Mehr

Sportschützenabteilung

Sportschützenabteilung Es berichten: Olaf Staack - 1. Sportschützenwart, Patrick Knauer - 2. Sportschützenwart, Marlies Knauer - 3. Sportschützenwartin Hallo, liebe Leserinnen und Leser, wir haben im ersten Halbjahr schon viele

Mehr

Fairtrade-Schools: Kreativ und engagiert!

Fairtrade-Schools: Kreativ und engagiert! Fairtrade-Schools: Kreativ und engagiert! Fachtagung in Köln Freitag, 19. Februar 2016 10.00-16.00 Uhr Bürgerzentrum Ehrenfeld e.v., Köln Ziel der Fachtagung: Mit einer Teilnahme an der Kampagne Fairtrade-Schools

Mehr

Einladung zur Jahreshauptversammlung 2014 des Förderverein Kinder und Jugendliche Platte Heide e.v. am 20. März 2014 um 19:30 Uhr

Einladung zur Jahreshauptversammlung 2014 des Förderverein Kinder und Jugendliche Platte Heide e.v. am 20. März 2014 um 19:30 Uhr Menden, den 25. Februar 2014 Einladung zur Jahreshauptversammlung 2014 des Förderverein Kinder und Jugendliche Platte Heide e.v. am 20. März 2014 um 19:30 Uhr Gemeindesaal Paul-Gerhardt-Haus Liebe Mitglieder,

Mehr

Gesellschaftstanz - Berichte

Gesellschaftstanz - Berichte Gesellschaftstanz - Berichte Gesellschaftstanz - Maitanz 2015 Sonntag, den 12. April 2015 um 17:36 Uhr Öffentlicher Mai-Tanz in Mering Dazu wollen wir Sie - Ihre Freunde und Bekannten - herzlich einladen.

Mehr

Das ist der Kirchen-Tag Infos in Leichter Sprache

Das ist der Kirchen-Tag Infos in Leichter Sprache Das ist der Kirchen-Tag Infos in Leichter Sprache Inhalt Liebe Leserin, lieber Leser! Seite 3 Kirchen-Tag ist ein Fest mit guten Gesprächen Seite 5 Das ist beim Kirchen-Tag wichtig Seite 7 Gott danken

Mehr

Ein- fach für alle Programm Mai bis August 2015

Ein- fach für alle Programm Mai bis August 2015 Einfach für alle Programm Mai bis August 2015 Einfach für alle! In diesem Heft finden sie viele Kurse. Sie können sich informieren. Unsere Kurse sind für alle Menschen. Lernen Sie gerne langsam, aber gründlich?

Mehr

Herzlich Willkommen. Infoabend Infoabend Mitgliederwerbung Referent: Dirk Wiesner, 1. Kommandant

Herzlich Willkommen. Infoabend Infoabend Mitgliederwerbung Referent: Dirk Wiesner, 1. Kommandant Herzlich Willkommen Infoabend 28.06.2010 Infoabend 2010 1. Freiwillige Feuerwehr Gramschatz 2. Ausbildung bei der Freiw. Feuerwehr 3. Ausblick 4. Grußworte der Gäste 1. Freiwillige Feuerwehr Gramschatz

Mehr

Ausbildung im Dienstbezirk

Ausbildung im Dienstbezirk Idee: Die Aufgabenbereiche der Freiwilligen Feuerwehren haben sich in den letzten Jahren immer erweitert. So gehört heute neben den normalen Ausbildungsleitfäden auch immer mehr das Einsatzspektrum der

Mehr