CRM-Gesamtbetriebskosten:

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "CRM-Gesamtbetriebskosten:"

Transkript

1 CRM-Gesamtbetriebskosten: Gebühren, Abonnements und versteckte Kosten Chris Bucholtz gesponsert von

2 Contents Übersicht...3 Analyse der Preise von Anbietern...4 Microsoft Dynamics CRM Microsoft Dynamics CRM...4 Microsoft Dynamics CRM Online...5 Sage Software...6 Sage SalesLogix...6 Sage SalesLogix Cloud...7 Salesforce.com...8 Versteckte Kosten...8 SugarCRM...9 Analyse der Gesamtbetriebskosten für drei Jahre...10 Bereitstellung mit 10 Benutzern Bereitstellung mit 25 Benutzern Bereitstellung mit 100 Benutzern Bereitstellung mit 500 Benutzern Fazit...15 Anhang/Quellenangabe...15 Über den Autor...16 Über den Sponsor

3 Dieses Informationsblatt wird von CRM Outsiders veröffentlicht, einem Blog der CRM-Branche, und wurde gesponsert von SugarCRM. Übersicht Die Art und Weise, wie Unternehmen Anwendungen im Bereich Kundenbeziehungsmanagement (Customer Relationship Management, CRM) verwenden und für diese bezahlen, ändert sich. Dabei geht der Trend bei den CRM-Softwareanbietern weg von einem überwiegend unbefristeten lizenzbasierten System, bei dem Unternehmen zu Beginn eine sehr hohe Summe und dann geringere Gebühren für die jährliche Wartung entrichten, hin zu monatlichen oder jährlichen Abonnementzahlungen, gegen die über das Internet auf die CRM-Software zugegriffen wird. Die mannigfaltige Gestaltung der Preise kann bei Abnehmern zu Verwirrung führen, wenn diese versuchen, die Gesamtbetriebskosten unterschiedlicher CRM-Dienste zu beurteilen, die verschieden gestalteten Kostenplänen unterliegen. So gibt es etwa nach wie vor einige Hersteller, die lizenzbasierte Preismodelle anbieten. Darüber hinaus bieten manche Unternehmen zusätzlich zur unbefristeten Lizenzoption noch eine Abonnementoption an. In der folgenden Analyse finden Sie eine vergleichende Untersuchung der Preise von vier führenden CRM-Lösungen für Organisationen des mittleren Marktsegments. Forrester Research definiert Organisationen des mittleren Marktsegments als Unternehmen, die unter 1 Milliarde US-Dollar an Erträgen erzielen und weniger als Mitarbeiter beschäftigen. Bei den in dieser Analyse der Gesamtbetriebskosten behandelten CRM-Lösungen handelt es sich um die folgenden: Microsoft Dynamics CRM 2011 Sage SalesLogix Salesforce.com SugarCRM Zum Zwecke dieser Analyse wurden die folgenden Kosten und Anforderungen untersucht: Bei den standortgebundenen Lösungen wurden Lizenzen für Server und Endbenutzer (benannte Benutzer) sowie jährliche Support- und Wartungskosten eingeschlossen. Bei den bedarfsbasierten Lösungen wurden die jährlichen Abonnementgebühren für Endbenutzer (benannte Benutzer) untersucht. Jede Lösung musste eine mobile Verwendung ermöglichen, eine Integration mit Microsoft Outlook aufweisen, über ein anpassbares Berichtsmodul sowie Konfigurations- und Anpassungsmöglichkeiten verfügen. Wir haben die Gesamtbetriebskosten für einen Zeitraum von drei Jahren für eine Bereitstellung mit 10, 25, 100 und 500 Benutzern betrachtet. Folgende Anforderungen bezüglich des Speichers wurden angenommen: 5 GB bei 10 Benutzern, 10 GB bei 25 Benutzern, 15 GB bei 100 Benutzern und 25 GB bei 500 Benutzern. Dieser Analyse liegen die Standardpreislisten mit Stand Juli 2011 zugrunde. Laufzeit-, Volumen- und andere Rabatte (z. B. Rabatte im Rahmen von Microsoft Enterprise Agreement) wurden nicht berücksichtigt. 3

4 Ferner sind in dieser Kostenanalyse keine Hardwarekosten für Bereitstellungen vor Ort (etwa für Server, Sicherheits-Firewalls und andere verbundene Kosten wie Humankapital, die zum Betreiben dieser Systeme erforderlich sind) enthalten. Alle Informationen zu Preisen stammen von seriösen Websites, auf die in der Analyse verwiesen wird. Analyse der Preise von Anbietern Microsoft Dynamics CRM 2011 Bei Microsoft Dynamics CRM handelt es sich um eine umfassende Suite an CRM-Lösungen, die sich auf den Vertrieb, das Marketing und den Kundensupport konzentrieren. Wie bei Sage SalesLogix kann Microsoft Dynamics CRM als standortgebundene, herkömmliche Serversoftwarelösung oder als SaaS-Bereitstellung mit monatlichen Abonnementgebühren erworben werden. Microsoft Dynamics CRM Für jeden Server, auf dem Microsoft Dynamics CRM 2011 ausgeführt wird, ist eine Serverlizenz erforderlich. Zwei Serverversionen sind bei Microsoft Dynamics CRM 2011 erhältlich: Microsoft Dynamics CRM 2011 Workgroup Server 2011 (mit maximal fünf Lizenzen für benannte Benutzer) Microsoft Dynamics CRM Server 2011 Da bei dieser Untersuchung der Gesamtbetriebskosten Bereitstellungen für mehr als fünf Benutzer betrachtet werden, werden nur die Preise für Microsoft Dynamics CRM Server 2011 einbezogen. Microsoft Dynamics CRM 2011-Server werden im Rahmen des Lizenzierungsmodells Microsoft Server/ Clientzugriffslizenz lizenziert. Dies bedeutet, dass für jeden Server, auf dem die Software installiert ist, eine separate Serverlizenz und für jeden internen Benutzer, der mit CRM arbeitet, eine Benutzer- Clientzugriffslizenz (Client Access License, CAL) erforderlich ist. Es sind mehrere Clientzugriffslizenzen verfügbar. Die am häufigsten verwendete CAL ist die vollständige Benutzer-CAL. Bei einer vollständigen Benutzer-CAL handelt es sich um einen lizenzierten Benutzer, der von allen Geräten aus über vollständigen Lese- und Schreibzugriff auf alle Microsoft Dynamics CRM-Funktionen verfügt. Zusätzlich dazu bietet Microsoft Preise für externe Connectoren an. Mit externen Connectoren für Microsoft Dynamics CRM 2011 können Unternehmen Microsoft Dynamics CRM auf externe Benutzer wie Kunden, Partner und Lieferanten ausweiten. Die Gestaltung von Preisen und Lizenzen für Microsoft Dynamics ist komplex und kann sich je nach beste hendem Enterprise Agreement (EA) unterscheiden, das ein Unternehmen möglicherweise mit Microsoft abgeschlossen hat. Firmen, die kein EA aufweisen können, bietet Microsoft einen Business Ready Licensing-Plan an. Zu Vergleichszwecken verwenden wir in dieser Betrachtung der Gesamtbetriebkosten Business Ready Licensing-Preise und die Preise für vollständige Benutzer-CALs. Microsoft Dynamics CRM 2011 Business Ready Licensing Microsoft Dynamics CRM Server 2011 Server (pro Instanz) $ Benutzer-CAL $ 999 Externer Connector (pro Serverinstanz) $ Software Assurance (Support und Wartung) 25 % 4

5 Microsoft Dynamics CRM Online Bei Microsoft Dynamics CRM Online handelt es sich um ein Software-as-a-Service-Modell pro Benutzer auf Abonnementbasis, das in 40 Ländern verfügbar ist. Microsoft Dynamics CRM Online wird auf Jahresbasis bereitgestellt: Microsoft Dynamics CRM Online User Subscription License (USL). Hier sind pro Organisation 5 GB Speicher enthalten. Microsoft Dynamics CRM Online Storage Add-on Microsoft Dynamics CRM Online Monatsabonnement pro Benutzer Jahresabonnement pro Benutzer CRM-Online-USL $ 44 $ 528,00 Microsoft Dynamics CRM Online Storage Add-on $ 9,99 pro GB und Organisation $ 119,88 pro GB und Organisation 5

6 Sage Software Sage SalesLogix SalesLogix ist CRM-Spitzenprodukt von Sage Software. Sage SalesLogix ist als standortgebundene (Sage SalesLogix) sowie als Cloud-basierte Version (Sage SalesLogix Cloud) verfügbar. Die Preise für diese Bereitstellungsoptionen weichen stark voneinander ab, was einige Unklarheiten schafft. Sage SalesLogix ist in unterschiedlichen Versionen erhältlich: Standard, Advanced und Premier. Bei der Bereitstellung von SalesLogix müssen eine Reihe verschiedener Kostenpunkte berücksichtigt werden. Dazu zählen die Servergebühr, die Gebühr für die Benutzerlizenz und zusätzliche Servergebühren für mobilen Zugriff, Anpassung, Integrationen usw. Sage berechnet jährliche Wartungskosten, die auf dem Gesamtpreis der Lösung basieren. Diese Wartungsgebühr beträgt je nach Level 15 bis 21 %. Im Rahmen dieser Gesamtbetriebskostenanalyse arbeiten wir mit dem von Sage empfohlenen Sage Business Care Silver Plan. Der Silver Plan beläuft sich auf jährliche Wartungskosten von 18 % auf Basis des gesamten Preises. Die Sage SalesLogix-Lösung weist keinen mobilen Zugriff, kein Microsoft Outlook-Plug-In und keine Berichts-, Anpassungs- oder Integrationsmöglichkeiten auf. Um diese Dienste nutzen zu können, müssen Kunden zusätzliche Server und Funktionen bereitstellen. Konfigurationen und Anpassungen: Im Gegensatz zu allen anderen Lösungen in diesem Dokument müssen Sage SalesLogix-Kunden für Konfigurationen und Anpassungen extra zahlen. Diese sind über Sage SalesLogix Architect verfügbar. Exchange-Serververbindung: Im Gegensatz zu allen anderen Lösungen in diesem Dokument müssen Sage SalesLogix-Kunden für die Integration in Microsoft Outlook extra zahlen. Diese ist über Sage SalesLogix Exchange Link verfügbar. Mobiler Zugriff: Im Gegensatz zu allen anderen Lösungen in diesem Dokument müssen Sage SalesLogix-Kunden einen weiteren Server bereitstellen, um über Mobilgeräte auf ihre CRM-Lösung zugreifen zu können. Dieser Zugriff ist über Sage SalesLogix Standard Enterprise Server verfügbar. Berichterstellung: Im Gegensatz zu allen anderen Lösungen in diesem Dokument müssen Sage SalesLogix-Kunden Sage SalesLogix Pivot Reporter Server bereitstellen, um über ihre CRM-Lösung Berichte erstellen zu können. Bei diesen vier Posten handelt es sich um die gebräuchlichsten, zusätzlich anfallenden Kosten. Eine Übersicht über alle Sage SalesLogix-Preisoptionen finden Sie hier: 6

7 Die Gebühren für die SalesLogix-Editionen lassen sich wie folgt aufgliedern: Standard* Advanced Premier Sage SalesLogix Server $ $ $ Sage SalesLogix Architect -- $ Enthalten Sage SalesLogix Exchange Link $ $ Enthalten Sage SalesLogix Standard Enterprise Server $ $ $ Sage SalesLogix Pivot Reporter Server $ $ $ In diesem Informationsblatt zu den Gesamtbetriebskosten verwendeten Gesamtkosten für Server $ $ $ Benannter Benutzer (1 50) $ 795 $ 995 $ Benannter Benutzer (51 200) $ 695 $ 895 $ 995 Benannter Benutzer (über 200) $ 595 $ 795 $ 895 Sage Business Care Bronze Plan 15 % 15 % 15 % Sage Business Care Silver Plan 18 % 18 % 18 % Sage Business Care Gold Plan 21 % 21 % 21 % Sage SalesLogix Cloud Sage Software bietet überdies eine On-Demand-Option von SalesLogix an: Sage SalesLogix Cloud. Diese Lösung umfasst mobilen Zugriff, ein Microsoft Outlook-Plug-In sowie Berichts-, Anpassungs- und Integrationsmöglichkeiten. Die Preise für Sage SalesLogix Cloud werden in Form einer einfachen jährlichen Abonnementgebühr pro Benutzer entrichtet. Sage SalesLogix Cloud Monatsabonnement pro Benutzer Jahresabonnement pro Benutzer Benannter Benutzer $ 65 $ 780 Concurrent User $ 100 $ Im Rahmen dieser Analyse der Gesamtbetriebskosten vergleichen wir nur die Abonnementpreise für benannte Benutzer. 7

8 Salesforce.com Salesforce.com wird ausschließlich als SaaS-Produkt angeboten, was bedeutet, dass die Kunden keine Servergebühren oder jährlichen Wartungsgebühren bezahlen. Die Gebühr für das Abonnement umfasst Wartung, bei einigen Editionen sind mobiler Zugriff, ein Microsoft Outlook-Plug-In sowie Berichts-, Anpassungs- und Integrationsmöglichkeiten inklusive. Die Listenpreise des Abonnements für die verschiedenen Salesforce.com-Editionen lassen sich wie folgt aufgliedern: Edition Monatliche Kosten pro Benutzer Jährliche Kosten pro Benutzer Contact Manager (maximal 5 Benutzer) $ 5 $ 60 Salesforce Group (maximal 5 Benutzer) $ 25 $ 300 Salesforce Professional $ 65 $ 780 Salesforce Enterprise $ 125 $ 1500 Salesforce Unlimited $ 250 $ 3000 Da bei dieser Untersuchung der Gesamtbetriebskosten Bereitstellungen für mehr als fünf Benutzer betrachtet werden, werden nur die Preise für Salesforce Professional, Enterprise und Unlimited Edition einbezogen. Versteckte Kosten In der Contact Manager, der Group und der Professional Edition schränkt Salesforce.com die Benutzungsund Integrationsfunktionen der Benutzer willkürlich ein. Beispielsweise sind erweiterte Berichterstellung, vollumfänglicher mobiler Zugriff, Workflows und Integrationen in andere Softwarelösungen auf API-Ebene nur bei den Editionen Enterprise and Unlimited verfügbar. Daher haben Kunden, die in diesen Bereichen an die Grenzen stoßen, keine andere Wahl, als letzten Endes ein Upgrade auf die Salesforce Enterprise Edition durchzuführen. Dieser Faktor muss unbedingt in Betracht gezogen werden, wenn Salesforce.com in Erwägung kommt. Denken Sie daran: Bei diesen zusätzlichen Kosten handelt es sich nicht um einmalige Servergebühren. Vielmehr sind dies jährliche Aufwendungen, die jedes Jahr entrichtet werden müssen, um so auf Ihre Daten und Ihr CRM-System zugreifen zu können, wie dies Ihren Bedürfnissen entspricht. Weitere Informationen zu den Salesforce.com-Preisen finden Sie unter editions-pricing.jsp. 8

9 SugarCRM SugarCRM wird ähnlich wie Salesforce.com als Abonnementmodell angeboten. Allerdings gilt es hier einige wichtige Unterschiede zu beachten. Die Abonnementgebühr erstreckt sich auf Wartung, mobilen Zugriff, ein Microsoft Outlook-Plug-In sowie Berichts-, Anpassungs- und Integrationsmöglichkeiten. Das Anliegen von SugarCRM ist es, die versteckten Kosten einzudämmen, die bei einigen CRM-Anbietern nicht in ihren Standardlizenzkosten enthalten sind. Ferner kann Sugar als On-Demand- bzw. SaaS-Bereitstellung oder auf den eigenen Servern des Benutzers bereitgestellt werden. Dazu kommt noch, dass Sugar überdies auf mehreren öffentlich zugänglichen Clouds bereitgestellt werden kann, z. B. Amazon EC2, Windows Azure, Rackspace und der IBM GTS-Cloud. Sugar-Partner stellen Kundeninstanzen auch in deren privaten Clouds bereit. Im Gegensatz zu anderen CRM-Anbietern, die eine Bereitstellungsauswahl anbieten, weisen die Sugar-Lösungen unabhängig von der Bereitstellungsoption immer den gleichen Preis auf. Bei Sugar sind vier verschiedene Abonnements verfügbar: Professional, Corporate, Enterprise und Ultimate. Unter https://www.sugarcrm.com/crm/products/editions finden Sie weitere Informationen zu den Unterschieden zwischen diesen Versionen. Die Preise gestalten sich wie folgt: Edition Monatliche Benutzergebühr Jährliche Benutzergebühr Sugar Professional $ 30 $ 360 Sugar Corporate $ 45 $ 540 Sugar Enterprise $ 60 $ 720 Sugar Ultimate $ 100 $

10 Analyse der Gesamtbetriebskosten für drei Jahre Keine CRM-Lösung gleicht der anderen, und natürlich unterscheiden sich auch die Preise. Aufgrund der großen Abweichungen bei den Vorlaufkosten und den laufenden Kosten der unterschiedlichen Produktangebote wäre eine Analyse auf Basis eines Benutzers oder eines Jahres unvollständig. Stattdessen ist es erforderlich, die Gesamtkosten von On-Demand- bzw. SaaS-Produkten und von vor Ort installierten oder serverbasierten Lösungen im Laufe der Zeit gegenüberzustellen. Zum Zwecke dieser Analyse wurden die folgenden Kosten und Anforderungen untersucht: Bei den standortgebundenen Lösungen wurden Lizenzen für Server und Endbenutzer (benannte Benutzer) sowie jährliche Support- und Wartungskosten eingeschlossen. Bei den bedarfsbasierten Lösungen wurden die jährlichen Abonnementgebühren für Endbenutzer (benannte Benutzer) untersucht. Jede Lösung musste eine mobile Verwendung ermöglichen, eine Integration mit Microsoft Outlook aufweisen, über ein anpassbares Berichtsmodul sowie Konfigurations- und Anpassungsmöglichkeiten verfügen. Hinweis: Bei Sage SalesLogix Standard sind keine Konfigurations- und Anpassungsfunktionen verfügbar. Dadurch wird die Untersuchung der Gesamtbetriebskosten etwas verzerrt, sodass wir das Produkt Sage SalesLogix Standard in den folgenden Diagrammen mit einem Sternchen versehen haben. Wir haben die Gesamtbetriebskosten für einen Zeitraum von drei Jahren für eine Bereitstellung mit 10, 25, 100 und 500 Benutzern betrachtet. Folgende Anforderungen bezüglich des Speichers wurden angenommen: 5 GB bei 10 Benutzern, 10 GB bei 25 Benutzern, 15 GB bei 100 Benutzern und 25 GB bei 500 Benutzern. Dieser Analyse liegen die Standardpreislisten mit Stand Juni 2011 zugrunde. Laufzeit-, Volumen- und andere Rabatte (z. B. Rabatte im Rahmen von Microsoft Enterprise Agreement) wurden nicht berücksichtigt. Preise in US-Dollar. Ferner sind in dieser Kostenanalyse keine Hardwarekosten für Bereitstellungen vor Ort (etwa für Server, Sicherheits-Firewalls und andere verbundene Kosten wie Humankapital, die zum Betreiben dieser Systeme erforderlich sind) enthalten. 10

11 Bereitstellung mit 10 Benutzern $ Gesamtbetriebskosten für drei Jahre (10 Benutzer) $ $ $ $ $ $ $ $ $ $ - Sugar Professional Microso> Dynamics CRM 2011 Online Sugar Corporate Sugar Enteprise Sage SalesLogix Cloud Salesforce Professional Microso> Dynamics CRM 2011 Sage SalesLogix Standard* Microso> Dynamics CRM 2011 (Externer Connector) Sugar UlOmate Sage SalesLogix Premier Sage SalesLogix Advanced Salesforce Enterprise Salesforce Unlimited 11

12 Bereitstellung mit 25 Benutzern $ Gesamtbetriebskosten für drei Jahre (25 Benutzer) $ $ $ $ $ - Sugar Professional Sugar Corporate Microso; Dynamics CRM 2011 Online Sage SalesLogix Standard* Microso; Dynamics CRM 2011 Sugar Enteprise Sage SalesLogix Cloud Salesforce Professional Microso; Dynamics CRM 2011 (Externer Connector) Sage SalesLogix Advanced Sage SalesLogix Premier Sugar UlKmate Salesforce Enterprise Salesforce Unlimited 12

13 Bereitstellung mit 100 Benutzern $ Gesamtbetriebskosten für drei Jahre (100 Benutzer) $ $ $ $ $ $ $ $ $ $ - Sugar Professional Sage SalesLogix Standard* MicrosoC Dynamics CRM 2011 Online Sugar Corporate Sage SalesLogix Advanced MicrosoC Dynamics CRM 2011 MicrosoC Dynamics CRM 2011 (Externer Connector) Sage SalesLogix Premier Sugar Enteprise Sage SalesLogix Cloud Salesforce Professional Sugar UlQmate Salesforce Enterprise Salesforce Unlimited 13

14 Bereitstellung mit 500 Benutzern $ Gesamtbetriebskosten für drei Jahre (500 Benutzer) $ $ $ $ $ $ $ $ $ $ - Sugar Professional Sage SalesLogix Standard* Sage SalesLogix Advanced MicrosoA Dynamics CRM 2011 Online Sugar Corporate Sage SalesLogix Premier MicrosoA Dynamics CRM 2011 MicrosoA Dynamics CRM 2011 (Externer Connector) Sugar Enteprise Sage SalesLogix Cloud Salesforce Professional Sugar UlMmate Salesforce Enterprise Salesforce Unlimited 14

15 Fazit Bei der Wahl der richtigen CRM-Lösung für Ihr Unternehmen müssen viele Faktoren beachtet werden. Die Gesamtbetriebskosten sind nur einer dieser Faktoren. Allerdings steigt die Bedeutung niedriger Gesamtbetriebskosten vor dem Hintergrund der Lebensdauer der CRM-Bereitstellung. Da mag die Entscheidung für eine preiswerte CRM-Lösung für Einsteiger wie ein kluger Schritt erscheinen. Wenn sich dieses System allerdings nicht analog dem Wachstum Ihres Unternehmens skalieren lässt, kann sich die Bereitstellung langfristig als kostspieliger erweisen. Darüber hinaus gilt Folgendes: Bei einigen Produkten scheinen Lizenzen gegen einen bestimmten Preis erhältlich zu sein. Bohren Sie aber nach und informieren Sie sich über zusätzliche Gebühren für die Integration des jeweiligen Tools in anderen Systemen oder für mobilen Zugriff. Diese kompakte Analyse bietet einen grundlegenden Einblick in die mit dem Erwerb und dem Betreiben eines CRM-Systems verbundenen Kosten. Es bestehen mehrere Preis- und Bereitstellungsmodelle. Und es ist wichtig, nachvollziehen zu können, welches Modell sich am besten für Ihre geschäftlichen Belange eignet. Stellen Sie vor dem Fällen der Entscheidung den Wert auf, der aus der Bereitstellung gezogen werden soll, bei dem eben auch die festen Kosten eine wenn auch nicht allumfassende Rolle spielen. Anhang/Quellenangabe Listenpreise für Sage SalesLogix: Listenpreise für Sage SalesLogix Cloud: SalesLogix-Cloud-Pricing.aspx Listenpreise für Microsoft Dynamics CRM: Pricing_Licensing_Guide.pdf Listenpreise für Salesforce.com: Listenpreise für SugarCRM: 15

16 Über den Autor Chris Bucholtz ist Chefredakteur von CRM Outsiders. Er kann auf langjährige Erfahrung als Journalist und Blogger zurückblicken und gehört zu den Meinungsbildnern der CRM-Branche. Seit über 17 Jahren ist er als Technologiejournalist für einige der herausragendsten Druck- und Online-Medien der Sparte tätig. Nach seiner Funktion bei VAR Business wurde er der erste Redakteur von InsideCRM, einer Marke von Focus.com. Anschließend übernahm er die Stelle als Chefredakteur von ForecastingClouds.com, einer Online-Quelle mit reichhaltigen Inhalten und führenden gedanklichen Ansichten zu Cloud-basierten CRM- und ERP-Lösungen. Darüber hinaus verfasst er regelmäßig Leitartikel für CRMbuyer.com. In seiner aktuellen Chefredakteurstelle fungiert Bucholtz als Stimme von CRM Outsiders. Durch seine Arbeitsweise setzt er die Tradition von CRM Outsiders fort, ein unabhängiger und eigensinniger CRM-Ratgeber zu sein, der den Markt mit zuverlässigen und nützlichen Informationen versorgt. Er setzt seine zahlreichen Beziehungen ein, um andere CRM-Visionäre dazu zu bewegen, bei CRM Outsiders regelmäßig Beiträge zu leisten. Über den Sponsor SugarCRM ist weltweit führender Anbieter von Open-Source-basierter CRM-Software (Customer Relationship Management). Über Kunden und mehr als eine halbe Million Nutzer setzen auf SugarCRM für Marketingmaßnahmen, zur Steigerung des Umsatzes, zur Bindung von Kunden und zur Entwicklung benutzerspezifischer Business-Anwendungen. Führende Fachmagazine wie das CRM Magazine, InfoWorld und eweek loben SugarCRM für seine Benutzerfreundlichkeit, seine Flexibilität und sein offenes Design. SugarCRM läuft auf den führenden Cloud-Computing-Plattformen, wie Amazon EC2, Microsoft Azure, Sugar On-Demand, sowie privaten Clouds und bietet seinen Kunden damit eine beispiellose Auswahl und Kontrolle über ihre Daten und Deployments. 16

Lizenzierung der Microsoft Cloud Services

Lizenzierung der Microsoft Cloud Services Lizenzierung der Microsoft Cloud Services Mit Microsoft Cloud Services werden IT-Services bezeichnet, die außerhalb des Kundenunternehmens von Microsoft gehostet werden. Da sich die Infrastruktur in der

Mehr

Lizenzierung von Exchange Server 2013

Lizenzierung von Exchange Server 2013 Lizenzierung von Exchange Server 2013 Das Lizenzmodell von Exchange Server 2013 besteht aus zwei Komponenten: Serverlizenzen zur Lizenzierung der Serversoftware und Zugriffslizenzen, so genannte Client

Mehr

Lizenzierung für IT-Professionals Ich evaluiere eine Datenbanklösung für mein Unternehmen.

Lizenzierung für IT-Professionals Ich evaluiere eine Datenbanklösung für mein Unternehmen. Lizenzierung für IT-Professionals Ich evaluiere eine Datenbanklösung für mein Unternehmen. 1. : Ich evaluiere eine Datenbanklösung für mein Unternehmen. 1. Ich evaluiere eine Datenbanklösung für mein Unternehmen..

Mehr

Lizenzierung der Microsoft Cloud Services

Lizenzierung der Microsoft Cloud Services Lizenzierung der Microsoft Cloud Services Mit Microsoft Cloud Services werden IT-Services bezeichnet, die außerhalb des Kundenunternehmens von Microsoft gehostet werden. Da sich die Infrastruktur in der

Mehr

SQL Server 2012 Datenblatt zur Lizenzierung

SQL Server 2012 Datenblatt zur Lizenzierung SQL Server 2012 Datenblatt zur Lizenzierung Veröffentlicht am 3. November 2011 Produktüberblick SQL Server 2012 ist ein bedeutendes Produkt- Release mit vielen Neuerungen: Zuverlässigkeit für geschäftskritische

Mehr

Softwareanforderungen für Microsoft Dynamics CRM Server 2015

Softwareanforderungen für Microsoft Dynamics CRM Server 2015 Softwareanforderungen für Microsoft Dynamics CRM Server 2015 https://technet.microsoft.com/de-de/library/hh699671.aspx Windows Server-Betriebssystem Microsoft Dynamics CRM Server 2015 kann nur auf Computern

Mehr

Vorteile von Open License und Open Value

Vorteile von Open License und Open Value Vorteile von Open License und Open Value Microsoft bietet Volumenlizenzprogramme für Unternehmenskunden jeder Größe an. Open Value und Open License wenden sich an kleine und mittlere Unternehmen mit einem

Mehr

System Center 2012 Server-Management-Lizenzen... 2

System Center 2012 Server-Management-Lizenzen... 2 Inhalt System Center 2012 Server-Management-Lizenzen... 2 1. Was ist neu in der Lizenzierung von System Center 2012 zur Verwaltung von Servern?... 2 2. Welche Produkteditionen bietet System Center 2012?...

Mehr

Microsoft Produktlizenzierung

Microsoft Produktlizenzierung Microsoft Produktlizenzierung Das Produktportfolio von Microsoft ist vielfältig. Die Lizenzierung eines Servers gestaltet sich zwangsläufig anders, als beispielsweise für eine Desktop-Anwendung. Mit diesem

Mehr

DAS ALSO MICROSOFT ONLINE MEETING «NUTSHELL» Februar 2015 startet um 13.30 Uhr. Wir lizenzieren Microsoft -Software

DAS ALSO MICROSOFT ONLINE MEETING «NUTSHELL» Februar 2015 startet um 13.30 Uhr. Wir lizenzieren Microsoft -Software DAS ALSO MICROSOFT ONLINE MEETING «NUTSHELL» Februar 2015 startet um 13.30 Uhr Wir lizenzieren Microsoft -Software DAS ALSO MICROSOFT ONLINE MEETING FEBRUAR 2015 Wir verkaufen nur Original-Microsoft -Software!

Mehr

Mehr Innovation. Mit Sicherheit. COMPAREX Briefing Circle 2014

Mehr Innovation. Mit Sicherheit. COMPAREX Briefing Circle 2014 Sascha Richter, License Sales Executive COMPAREX c Mehr Innovation. Mit Sicherheit. Cloud Consulting Windows 8.1 Office 365 Rechtssicherheit Datenschutz Lizenzierung Unsere Themen heute Mögliche Vertragsmodelle

Mehr

Microsoft Licensing. SoftwareONE. Lync Server, Matthias Blaser

Microsoft Licensing. SoftwareONE. Lync Server, Matthias Blaser Microsoft Licensing Lync, Matthias Blaser Agenda 1. Das Lizenzmodell Lync 2010 1.1 lizenzen / Editionen 1.2 Clientzugriffslizenzen CALs 1.3 Lizenzen für externe Connector 1.4 Client-Lizenz 2. Migrationspfade

Mehr

Microsoft SharePoint 2013 Lizenzmodell und Preise

Microsoft SharePoint 2013 Lizenzmodell und Preise Microsoft SharePoint 2013 Lizenzmodell und Preise Was ist SharePoint? SharePoint Lizenzierung Lizenzmodell Editionsvergleich Preise und Kosten SharePoint Online Einführung von SharePoint im Unternehmen

Mehr

Lizenzierung von SQL Server 2012

Lizenzierung von SQL Server 2012 Lizenzierung von SQL Server 2012 SQL Server 2012 bietet zwei Lizenzoptionen: das Core-basierte Lizenzmodell, dessen Maßeinheit die Anzahl der Prozessorkerne und damit die Rechenleistung der Server-Hardware

Mehr

Microsoft Produktlizenzierung

Microsoft Produktlizenzierung Microsoft Produktlizenzierung Das Produktportfolio von Microsoft ist vielfältig. Die Lizenzierung eines Servers gestaltet sich zwangsläufig anders als beispielsweise für eine Desktopanwendung. Mit diesem

Mehr

Microsoft Dynamics CRM 3.0

Microsoft Dynamics CRM 3.0 Microsoft Dynamics CRM 3.0 Veröffentlicht: Januar 2006 Inhalt Verfügbarkeit Lizenzstruktur Software Assurance Bezugskanäle Produktfreischaltung Weitere Informationen Seite 1 von 5 Verfügbarkeit Microsoft

Mehr

Lizenzierung von SQL Server 2014

Lizenzierung von SQL Server 2014 Lizenzierung von SQL Server 2014 SQL Server 2014 bietet zwei Lizenzoptionen: das Core-basierte Lizenzmodell, dessen Maßeinheit die Anzahl der Prozessorkerne und damit die Rechenleistung der Server-Hardware

Mehr

Lizenzierung von Lync Server 2013

Lizenzierung von Lync Server 2013 Lizenzierung von Lync Server 2013 Das Lizenzmodell von Lync Server 2013 besteht aus zwei Komponenten: Serverlizenzen zur Lizenzierung der Serversoftware und CALs zur Lizenzierung der Zugriffe auf die Serversoftware.

Mehr

ALSO MICROSOFT LIVE MEETING Windows Server 2012 Lizenzierung. Wir verkaufen nur Original-Microsoft -Software!

ALSO MICROSOFT LIVE MEETING Windows Server 2012 Lizenzierung. Wir verkaufen nur Original-Microsoft -Software! ALSO MICROSOFT LIVE MEETING Windows Server 2012 Lizenzierung Wir verkaufen nur Original-Microsoft -Software! Aktuelle Promotionen & neue Produkte im November & Dezember 2012 "Short News" SPLA @ ALSO Hauptthema:

Mehr

DIE NEUE ART DER MICROSOFT-LIZENZIERUNG

DIE NEUE ART DER MICROSOFT-LIZENZIERUNG DIE NEUE ART DER MICROSOFT-LIZENZIERUNG Josef Beck Team Manager Segment License Sales Alte Welt Alte Welt Device-Lizenzierung Es dreht sich alles um den Arbeitsplatz Kauf von Lizenzen Entweder eigene Infrastruktur

Mehr

Lizenzierung des virtuellen Microsoft Desktop

Lizenzierung des virtuellen Microsoft Desktop Lizenzierung des virtuellen Microsoft Desktop A. Lizenzierung des virtuellen Windows Desktop-Betriebssystems 1. Software Assurance (SA) für den Windows-Client Mit Software Assurance erhalten Sie eine Fülle

Mehr

DIE NEUE ART DER MICROSOFT-LIZENZIERUNG. Referent: Josef Beck

DIE NEUE ART DER MICROSOFT-LIZENZIERUNG. Referent: Josef Beck DIE NEUE ART DER MICROSOFT-LIZENZIERUNG Referent: Josef Beck Alte Welt Alte Welt Device-Lizenzierung Es dreht sich alles um den Arbeitsplatz Kauf von Lizenzen Entweder eigene Infrastruktur oder gehostet

Mehr

Windows Server 2012 Lizenzen und Preise FAQ

Windows Server 2012 Lizenzen und Preise FAQ Windows Server 2012 Lizenzen und Preise FAQ Inhalt DIE WINDOWS SERVER 2012 DATACENTER UND STANDARD EDITIONEN... 3 Q1. Was ist neu bei Windows Server 2012?... 3 Q2. Worin besteht der Unterschied zwischen

Mehr

Häufig gestellte Fragen zur Lizenzierung (FAQs)

Häufig gestellte Fragen zur Lizenzierung (FAQs) Häufig gestellte Fragen zur Lizenzierung (FAQs) F: Wie wird Windows Server 2012 R2 lizenziert? A: Windows Server 2012 R2 unterscheidet sich in der Lizenzierung nicht von Windows Server 2012. Über die Volumenlizenzierung

Mehr

#1 Grundlagen. der Microsoft Volumenlizenzierung

#1 Grundlagen. der Microsoft Volumenlizenzierung #1 Grundlagen der Microsoft Volumenlizenzierung Der Erwerb von IT-Lösungen für Ihr Unternehmen kann eine Herausforderung sein. Während Sie gerade noch dabei sind, den heutigen Anforderungen gerecht zu

Mehr

PRODUKTKATALOG VOM 1. OKTOBER 2010

PRODUKTKATALOG VOM 1. OKTOBER 2010 PRODUKTKATALOG VOM 1. OKTOBER 2010 Auf dem Online-Portal www.stifter-helfen.de spenden IT-Unternehmen Hard- und Software an gemeinnützige Organisationen. Aktuell stehen rund 180 verschiedene e von vier

Mehr

Im Jungle der neuen Lizenzierungsoptionen für Microsoft-Server-Produkte

Im Jungle der neuen Lizenzierungsoptionen für Microsoft-Server-Produkte Im Jungle der neuen Lizenzierungsoptionen für Microsoft-Server-Produkte Autor: Ulrich Schlüter Hinweis zur Rechtsverbindlichkeit der in dieser Abhandlung gegebenen Informationen: Die nachfolgenden Informationen

Mehr

Produktkatalog vom 13.08.2015

Produktkatalog vom 13.08.2015 Produktkatalog vom 13.08.2015 Auf dem Online-Portal www.stifter-helfen.ch spenden IT-Unternehmen Produkte an gemeinnützige Organisationen. Eine stets aktuelle Übersicht über die Produktspenden finden Sie

Mehr

Windows Server 2012 R2 Standard & Datacenter

Windows Server 2012 R2 Standard & Datacenter Tech Data - Microsoft Windows Server 2012 R2 Standard & Datacenter MS FY15 2HY Tech Data Microsoft Windows Server 2012 R2 Kontakt: Microsoft @ Tech Data Kistlerhofstr. 75 81379 München microsoft-sales@techdata.de

Mehr

Informationen zur Lizenzierung von Windows Server 2008 R2

Informationen zur Lizenzierung von Windows Server 2008 R2 Informationen zur Lizenzierung von Windows Server 2008 R2 Produktübersicht Windows Server 2008 R2 ist in folgenden Editionen erhältlich: Windows Server 2008 R2 Foundation Jede Lizenz von, Enterprise und

Mehr

Lizenzierung von Office 2013

Lizenzierung von Office 2013 Lizenzierung von Office 2013 Die Microsoft Office-Suiten sind in der aktuellen Version 2013 in mehreren Editionen erhältlich, jeweils abgestimmt auf die Bedürfnisse verschiedener Kundengruppen. Alle Office-Suiten

Mehr

Lizenzierung von Windows 8

Lizenzierung von Windows 8 Lizenzierung von Windows 8 Windows 8 ist die aktuelle Version des Microsoft Desktop-Betriebssystems und ist in vier Editionen verfügbar: Windows 8, Windows 8 Pro, Windows 8 Enterprise sowie Windows RT.

Mehr

Unternehmensweite Standardisierung

Unternehmensweite Standardisierung Unternehmensweite Standardisierung Was erwarten Großkunden von einem Lizenzprogramm? Der Preis sollte das Abnahmevolumen widerspiegeln Besseren Budgetplanung und sicherheit. Welche Lösung bietet Microsoft

Mehr

SAM Trends 2013 Herausforderungen für SAM durch neue Technologien. Tim Jürgensen, SAM Consultant 2013-10-22 Zürich

SAM Trends 2013 Herausforderungen für SAM durch neue Technologien. Tim Jürgensen, SAM Consultant 2013-10-22 Zürich SAM Trends 2013 Herausforderungen für SAM durch neue Technologien Tim Jürgensen, SAM Consultant 2013-10-22 Zürich Herausforderungen für SAM? Durch neue Technologien und Lizenzmodelle WARTUNG CLOUD LIZENZNACHWEIS

Mehr

Core CAL Suite. Windows Server CAL. Exchange Server Standard CAL. System Center Configuration Manager CAL. SharePoint Server Standard CAL

Core CAL Suite. Windows Server CAL. Exchange Server Standard CAL. System Center Configuration Manager CAL. SharePoint Server Standard CAL Core CAL Suite Die CAL Suiten fassen mehrere Zugriffslizenzen, Client-Managementlizenzen und Onlinedienste in einer Lizenz zusammen und werden pro Gerät und pro Nutzer angeboten. Core CAL Suite beinhaltet

Mehr

PRODUKTKATALOG VOM 2.AUGUST 2010

PRODUKTKATALOG VOM 2.AUGUST 2010 PRODUKTKATALOG VOM 2.AUGUST 2010 Auf dem Online-Portal www.stifter-helfen.de spenden IT-Unternehmen Hard- und Software an gemeinnützige Organisationen. Aktuell stehen rund 180 verschiedene e von vier namhaften

Mehr

Systemanforderungen für MSI-Reifen Release 7

Systemanforderungen für MSI-Reifen Release 7 Systemvoraussetzung [Server] Microsoft Windows Server 2000/2003/2008* 32/64 Bit (*nicht Windows Web Server 2008) oder Microsoft Windows Small Business Server 2003/2008 Standard od. Premium (bis 75 User/Geräte)

Mehr

SoftwareONE AG. Windows Server 2012 Early Bird Update. Matthias Blaser. Account Manager

SoftwareONE AG. Windows Server 2012 Early Bird Update. Matthias Blaser. Account Manager Windows Server 2012 Early Bird Update Matthias Blaser Account Manager Zitat «Wenn Sie alles unter Kontrolle haben, sind sie nicht schnell genug» Mario Andretti (ehemaliger F1 und Indy-Car Rennfahrer) Windows

Mehr

Partner Programm. Microsoft Royalty-Lizenzprogramm 3.0 für Softwarehersteller

Partner Programm. Microsoft Royalty-Lizenzprogramm 3.0 für Softwarehersteller Partner Programm Microsoft Royalty-Lizenzprogramm 3.0 für Softwarehersteller Kurzübersicht In dieser Kurzübersicht erhalten Sie als Softwarehersteller (ISV = Independent Software Vendor) einen Überblick

Mehr

Microsoft Lizenzierung SQL Server 2014. Bernd Löschner

Microsoft Lizenzierung SQL Server 2014. Bernd Löschner Bernd Löschner EDITIONEN Enterprise Edition für mission critical Anwendungen und large scale Data Warehousing. Business Intelligence Edition für Premium Unternehmen und self service BI. Standard Edition

Mehr

Möglichkeiten der E-Mail- Archivierung für Exchange Server 2010 im Vergleich

Möglichkeiten der E-Mail- Archivierung für Exchange Server 2010 im Vergleich Möglichkeiten der E-Mail- Archivierung für Exchange Server 2010 im Vergleich Seit Microsoft Exchange Server 2010 bieten sich für Unternehmen gleich zwei mögliche Szenarien an, um eine rechtskonforme Archivierung

Mehr

Lizenzierung von Windows Server 2012

Lizenzierung von Windows Server 2012 Lizenzierung von Windows Server 2012 Das Lizenzmodell von Windows Server 2012 Datacenter und Standard besteht aus zwei Komponenten: Prozessorlizenzen zur Lizenzierung der Serversoftware und CALs zur Lizenzierung

Mehr

Klein Computer System AG. Portrait

Klein Computer System AG. Portrait Klein Computer System AG Portrait Die Klein Computer System AG wurde 1986 durch Wolfgang Klein mit Sitz in Dübendorf gegründet. Die Geschäftstätigkeiten haben sich über die Jahre stark verändert und wurden

Mehr

Cloud Computing Services. oder: Internet der der Dienste. Prof. Dr. Martin Michelson

Cloud Computing Services. oder: Internet der der Dienste. Prof. Dr. Martin Michelson Cloud Computing Services oder: Internet der der Dienste Prof. Dr. Martin Michelson Cloud Cloud Computing: Definitionen Cloud Computing ist eine Form der bedarfsgerechten und flexiblen Nutzung von IT-Dienstleistungen.

Mehr

Eins-A Systemhaus GmbH Sicherheit Beratung Kompetenz. Ing. Walter Espejo

Eins-A Systemhaus GmbH Sicherheit Beratung Kompetenz. Ing. Walter Espejo Eins-A Systemhaus GmbH Sicherheit Beratung Kompetenz Ing. Walter Espejo +43 (676) 662 2150 Veränderte Werte Entsprechen nicht den realen Kundeninformationen Eins-A Systemhaus GmbH Sicherheit Beratung Kompetenz

Mehr

2 SharePoint-Produkte und -Technologien

2 SharePoint-Produkte und -Technologien 7 SharePoint ist ein Sammelbegriff für einzelne Bestandteile der Microsoft Share- Point- und Windows-Server-Produkte und -Technologien. Erst die Verbindung und das Bereitstellen der einzelnen Produkte

Mehr

Informationen zur Lizenzierung der Microsoft Desktop-Betriebssysteme

Informationen zur Lizenzierung der Microsoft Desktop-Betriebssysteme Informationen zur Lizenzierung der Microsoft Desktop-Betriebssysteme Informationen zur Lizenzierung der Microsoft Desktop-Betriebssysteme Seite 1 Stand 08.06.2010 Informationen zur Lizenzierung der Microsoft

Mehr

Server & Cloud Enrollment (SCE)

Server & Cloud Enrollment (SCE) Server & Cloud Enrollment (SCE) In diesem Webcast stellen wir das Server & Cloud Enrollment (kurz SCE bzw. SKI im Englischen) vor. Das Server & Cloud Enrollment erlaubt die hybride Lizenzierung und ermöglicht

Mehr

Infrastruktur modernisieren

Infrastruktur modernisieren Verkaufschance: Infrastruktur modernisieren Support-Ende (EOS) für Windows Server 2003 Partnerüberblick Heike Krannich Product Marketing Manager ModernBiz ModernBiz Bereitstellung von KMU-Lösungen mit

Mehr

Lizenzierung von Windows 8.1

Lizenzierung von Windows 8.1 Lizenzierung von Windows 8.1 Lizenzierung von Windows 8.1, Stand: Januar 2015. Januar 2015 Seite 2 von 12 Die aktuelle Version des Microsoft-Desktopbetriebssystems, Windows 8.1, ist über verschiedene Vertriebskanäle

Mehr

Wichtige Aspekte der Microsoft Lizenzierung. Was Sie bei der Lizenzierung von Microsoft- Technologie berücksichtigen sollten

Wichtige Aspekte der Microsoft Lizenzierung. Was Sie bei der Lizenzierung von Microsoft- Technologie berücksichtigen sollten Wichtige Aspekte der Microsoft Lizenzierung Was Sie bei der Lizenzierung von Microsoft- Technologie berücksichtigen sollten Inhalt 3 Microsoft-Lizenzierung ist vielfältig, denn auch die Einsatzszenarios

Mehr

Windows 8 Lizenzierung in Szenarien

Windows 8 Lizenzierung in Szenarien Windows 8 Lizenzierung in Szenarien Windows Desktop-Betriebssysteme kommen in unterschiedlichen Szenarien im Unternehmen zum Einsatz. Die Mitarbeiter arbeiten an Unternehmensgeräten oder bringen eigene

Mehr

Lizenzierung in virtuellen Umgebungen. Dipl.-Inf. Frank Friebe

Lizenzierung in virtuellen Umgebungen. Dipl.-Inf. Frank Friebe Lizenzierung in virtuellen Umgebungen Dipl.-Inf. Frank Friebe Agenda 1.Begriffe & Definitionen 2.Windows Server 2012 3.Exchange Server 2013 4.SQL Server 2014 5.Windows Desktop 6.Lizenzaudit 7.Fragen &

Mehr

Lizenzierung von Windows Server 2012 R2. Lizenzierung von Windows Server 2012 R2

Lizenzierung von Windows Server 2012 R2. Lizenzierung von Windows Server 2012 R2 Lizenzierung von Windows Server 2012 R2 Lizenzierung von Windows Server 2012 R2 Das Lizenzmodell von Windows Server 2012 R2 Datacenter und Standard besteht aus zwei Komponenten: Prozessorlizenzen zur Lizenzierung

Mehr

Whitepaper Lizenzierungsoptionen für Windows Server 2008

Whitepaper Lizenzierungsoptionen für Windows Server 2008 Whitepaper Lizenzierungsoptionen für Stand 09.01.2008 Whitepaper: Lizenzierungsoptionen für Inhaltsverzeichnis Produktübersicht... 3 Übersicht der Lizenzmodelle für... 3 Was ist neu in der Lizenzierung

Mehr

IT mit klarer Linie. C R M - M i g r a t i o n. informatik ag. www.ilume.de. ilum:e informatik ag. Customer Relationship Management Migration

IT mit klarer Linie. C R M - M i g r a t i o n. informatik ag. www.ilume.de. ilum:e informatik ag. Customer Relationship Management Migration informatik ag IT mit klarer Linie C R M - M i g r a t i o n www.ilume.de ilum:e informatik ag Customer Relationship Management Migration Vertrieb & Vertriebssteuerung Business Intelligence Siebel Beratung

Mehr

MSDN Abonnement für Visual Studio 2005

MSDN Abonnement für Visual Studio 2005 MSDN Abonnement für Visual Studio 2005 Der beste Weg, um Visual Studio zu erhalten Mit der Markteinführung von Visual Studio 2005 wird es fünf neue MSDN Premium Abonnements für Visual Studio 2005 geben:

Mehr

API Überlegungen bei der Auswahl des CRM-Anbieters

API Überlegungen bei der Auswahl des CRM-Anbieters WHITE PAPER API Überlegungen bei der Auswahl des CRM-Anbieters Eine vergleichende Analyse über die Integration von CRM Lösungen EINFÜHRUNG Eine CRM-Lösung vereint in einer Organisation die Bereiche Vertrieb,

Mehr

Was ist neu in Sage CRM 6.1

Was ist neu in Sage CRM 6.1 Was ist neu in Sage CRM 6.1 Was ist neu in Sage CRM 6.1 In dieser Präsentation werden wir Sie auf eine Entdeckungstour mitnehmen, auf der folgende neue und verbesserte Funktionen von Sage CRM 6.1 auf Basis

Mehr

CRM im Mittelstand Ist Mittelstand anders?

CRM im Mittelstand Ist Mittelstand anders? Ist Mittelstand anders? CRM im Mittelstand ist im Trend und fast alle CRM-Unternehmen positionieren ihre Lösungen entsprechend. Aber sind Lösungen für den Mittelstand tatsächlich anders? Oder nur eine

Mehr

Wenn es Hunderten von CRM-Dienstleister um Ihre Aufmerksamkeit wetteifern, warum sollten Sie OSF Global Services als Partner auswählen?

Wenn es Hunderten von CRM-Dienstleister um Ihre Aufmerksamkeit wetteifern, warum sollten Sie OSF Global Services als Partner auswählen? Wenn Sie festgestellt haben, dass das Customer Relationship Management für Ihr Unternehmen eine strategische Priorität ist, ohne viel nachzudenken, starten Sie eine Bewertung von CRM-Lösungen und Dienstleister.

Mehr

Auf Erfolgskurs mit CRM

Auf Erfolgskurs mit CRM Einführung Der Erfolg eines Unternehmens ist von der Fähigkeit des Unternehmens abhängig, zu verstehen und festzulegen, was der Kunde heute und morgen braucht, und von seiner Fähigkeit, die Unternehmensstrategie

Mehr

Machen Sie mehr aus Ihrem CRM:

Machen Sie mehr aus Ihrem CRM: Machen Sie mehr aus Ihrem CRM: bessere Datenqualität nahtlose Integration Wolfgang Berger Business Development Omni EMEA +49.8192.99733.25 wberger@omni-ts.com www.rivacrmintegration.com Agenda Herausforderung

Mehr

SPLA = Service Providing License Agreement

SPLA = Service Providing License Agreement Was ist SPLA? SPLA = Service Providing License Agreement Das SPLA-Lizenzprogramm erlaubt, Software Services für Dritte auf Mietbasis anzubieten, wenn Kunden Lizenzen nicht selbst erwerben wollen. SPLA

Mehr

Microsoft Lizenzmobilität durch Software AssuranceFormblatt zur Lizenzüberprüfung

Microsoft Lizenzmobilität durch Software AssuranceFormblatt zur Lizenzüberprüfung Microsoft Lizenzmobilität durch Software AssuranceFormblatt zur Lizenzüberprüfung Dieses Formblatt zur Lizenzüberprüfung (das Formblatt ) dient der Überprüfung, dass die unten angegebene Microsoft-Volumenlizenzgesellschaft

Mehr

Anwenderbericht. Juwi MacMillan Group. Medical Marketing und IT-Dienstleister Juwi MacMillan setzt auf SugarCRM

Anwenderbericht. Juwi MacMillan Group. Medical Marketing und IT-Dienstleister Juwi MacMillan setzt auf SugarCRM Anwenderbericht Juwi MacMillan Group Medical Marketing und IT-Dienstleister Juwi MacMillan setzt auf SugarCRM Juwi MacMillan ist ein führender Medical Marketing und IT- Dienstleister für die Pharmaindustrie.

Mehr

Softfolio xrm Preisliste 02/2015. Gültig ab 01.07.2015

Softfolio xrm Preisliste 02/2015. Gültig ab 01.07.2015 Softfolio xrm Preisliste 02/2015 Gültig ab 01.07.2015 Erläuterung zum Preismodell Gültig für Neu- und Bestandskunden. Es stehen folgende Preismodelle zur Auswahl: 1) Software zur Nutzung (12 Monate Mindestvertragslaufzeit

Mehr

Kundenmanagement. in sozialen Netzwerken. Produktüberblick. Wir stellen vor: Microsoft Social Listening

Kundenmanagement. in sozialen Netzwerken. Produktüberblick. Wir stellen vor: Microsoft Social Listening Kundenmanagement in sozialen Netzwerken Produktüberblick Wir stellen vor: Aussagen, Meinungen und Stimmungen analysieren Interessenten und Kunden gewinnen Soziale Netzwerke haben die Kommunikation und

Mehr

Produktkatalog vom 30.07.2015

Produktkatalog vom 30.07.2015 Produktkatalog vom 30.07.2015 Auf dem Online-Portal www.stifter-helfen.at spenden IT-Unternehmen Produkte an gemeinnützige Organisationen. Eine stets aktuelle Übersicht über die Produktspenden finden Sie

Mehr

Lizenzierungs-Webcast 14.06.2012

Lizenzierungs-Webcast 14.06.2012 Lizenzierungs-Webcast 14.06.2012 Microsoft Lizenzprogramme Microsoft CAL Suiten Microsoft Enterprise Agreement (EA) Microsoft Enrollment for Core Infrastructure (ECI) Microsoft Enrollment for Application

Mehr

Christian Metzger Thorsten Reitz Juan Villar. Cloud Computing. Chancen und Risiken aus technischer und unternehmerischer Sicht HANSER

Christian Metzger Thorsten Reitz Juan Villar. Cloud Computing. Chancen und Risiken aus technischer und unternehmerischer Sicht HANSER Christian Metzger Thorsten Reitz Juan Villar Cloud Computing Chancen und Risiken aus technischer und unternehmerischer Sicht HANSER Inhalt Vorwort, XI 1 Ist die Zukunft schon da? 1 1.1 Allgemeine Definition

Mehr

A1 Cloud: Ihre IT immer verfügbar, sicher, aktuell.

A1 Cloud: Ihre IT immer verfügbar, sicher, aktuell. A1 Cloud: Ihre IT immer verfügbar, sicher, aktuell. Einfach A1. ist Österreichs führendes Kommunikationsunternehmen und bietet Festnetz, Mobiltelefonie, Internet und Fernsehen aus einer Hand. Basis sind

Mehr

Das ISV Royalty-Lizenzprogramm für unabhängige Softwarehersteller (ISVs)

Das ISV Royalty-Lizenzprogramm für unabhängige Softwarehersteller (ISVs) Das ISV Royalty-Lizenzprogramm für unabhängige Softwarehersteller (ISVs) Agenda Überblick: Das ISV Royalty-Lizenzprogramm Voraussetzungen Vorteile Royalty Lizenztypen Abwicklung: ISV Royalty-Vertrag Microsoft-Lizenzprogramme

Mehr

Preisliste Microsoft Office 365 von Swisscom. Gültig ab 1. November 2014

Preisliste Microsoft Office 365 von Swisscom. Gültig ab 1. November 2014 Preisliste Microsoft Office 365 von Swisscom Gültig ab 1. November 2014 2 Übersicht Allgemeiner Teil 3 Business Pläne (1 300 Nutzer) 4 > Office 365 Business > Office 365 Business Essentials > Office 365

Mehr

Lizenzierung 2017: Eine Reise in die Zukunft Hauptsache compliant! Neue Rahmenbedingungen für regelkonforme Lizenzierung

Lizenzierung 2017: Eine Reise in die Zukunft Hauptsache compliant! Neue Rahmenbedingungen für regelkonforme Lizenzierung Lizenzierung 2017: Eine Reise in die Zukunft Hauptsache compliant! Neue Rahmenbedingungen für regelkonforme Lizenzierung Carsten Wemken Consultant Software Asset Management Lizenzierung 2017 Hauptsache

Mehr

FAQ Häufig gestellte Fragen

FAQ Häufig gestellte Fragen FAQ Häufig gestellte Fragen Was ist Microsoft Office System 2007? Microsoft Office hat sich von einer Reihe von Produktivitätsanwendungen zu einem umfassenden und integrierten System entwickelt. Basierend

Mehr

Whitepaper Lizenzierungsoptionen

Whitepaper Lizenzierungsoptionen Whitepaper Lizenzierungsoptionen Stand 06.08.2009 Whitepaper zur Lizenzierung von Windows Server 2008 R2 Hinweis zur Rechtsverbindlichkeit dieser Informationen: Die in diesem Whitepaper von Microsoft dargestellten

Mehr

Whitepaper Lizenzierungsoptionen

Whitepaper Lizenzierungsoptionen Whitepaper Lizenzierungsoptionen Stand 18.09.2009 Whitepaper zur Lizenzierung von Windows Server 2008 R2 Hinweis zur Rechtsverbindlichkeit dieser Informationen: Die in diesem Whitepaper von Microsoft dargestellten

Mehr

Stefan Kusiek BFW-Leipzig

Stefan Kusiek BFW-Leipzig Stefan Kusiek BFW-Leipzig Schnellere Geräte (CPU, HDD, RAM, ) Mehrere Geräte (CPU, HDD, RAM, ) Mehrere Geräte (Rechner, Server, ) Cluster Preiswerter????? Mindestgröße Installation Konfiguration Wartung

Mehr

Funktion 6.2 7.0 7.2 7.5 Sage SalesLogix Windows Systemvoraussetzungen

Funktion 6.2 7.0 7.2 7.5 Sage SalesLogix Windows Systemvoraussetzungen Sage SalesLogix Windows Systemvoraussetzungen Minimaler Arbeitsspeicher/Empfohlener Arbeitsspeicher (RAM) 96/256+ 256/512+ 256/512+ 256/512+ Minimal benötigter Prozessor / Empfohlener Prozessor (MHz) 300/800+

Mehr

Gliederung. Was ist Cloud Computing Charakteristiken Virtualisierung Cloud Service Modelle Sicherheit Amazon EC2 OnLive Vorteile und Kritik

Gliederung. Was ist Cloud Computing Charakteristiken Virtualisierung Cloud Service Modelle Sicherheit Amazon EC2 OnLive Vorteile und Kritik Cloud Computing Gliederung Was ist Cloud Computing Charakteristiken Virtualisierung Cloud Service Modelle Sicherheit Amazon EC2 OnLive Vorteile und Kritik 2 Bisher Programme und Daten sind lokal beim Anwender

Mehr

12.04.2011. Kundenbeziehungsmanagement im Mittelstand

12.04.2011. Kundenbeziehungsmanagement im Mittelstand 12.04.2011 Kundenbeziehungsmanagement im Mittelstand Die Situation Ausgangslage Neugründung als Dienstleister für Kundenbeziehungsmanagement Leistungsspektrum Datenmanagement (Verwaltung der Kundendaten)

Mehr

PRODUKTBEDINGUNGEN FÜR MINDJET SOFTWARE ASSURANCE AND SUPPORT. Datum: Dezember 2012

PRODUKTBEDINGUNGEN FÜR MINDJET SOFTWARE ASSURANCE AND SUPPORT. Datum: Dezember 2012 PRODUKTBEDINGUNGEN FÜR MINDJET SOFTWARE ASSURANCE AND SUPPORT Datum: Dezember 2012 Diese Produktbedingungen für Mindjet Software Assurance und Support (die MSA- Produktbedingungen ) gelten für Mindjet

Mehr

Tipps zur Einführung von CRM-Software

Tipps zur Einführung von CRM-Software Whitepaper: Tipps zur Einführung von CRM-Software GEDYS IntraWare GmbH Pia Erdmann Langestr. 61 38100 Braunschweig +49 (0)531 123 868-432 E-Mail: info@gedys-intraware.de www.crm2host.de Inhalt 1. Warum

Mehr

Universität Heidelberg, Rechenzentrum

Universität Heidelberg, Rechenzentrum Universität Heidelberg, Rechenzentrum 20.07.2010, Heidelberg Microsoft Select Plus Start zum 01.08.200908 (Select Plus Vertragsnummer: 7670440) Kundennummer: 78191163 (PCN = Public Customer Number) Bezugsberechtigt

Mehr

Lizenzierung für das Neue Office Vereinfachung & Cloud Integration. Jürgen Hossner Microsoft Deutschland GmbH

Lizenzierung für das Neue Office Vereinfachung & Cloud Integration. Jürgen Hossner Microsoft Deutschland GmbH Lizenzierung für das Neue Office Vereinfachung & Cloud Integration Jürgen Hossner Microsoft Deutschland GmbH Vermischung von Arbeit und Freizeit Mobiles Arbeiten Weltweite Vernetzung Einsatz mehrer Geräte

Mehr

Windows 10 Überblick zur Volumenlizenzierung. Irene Kisse Licensing Trainer

Windows 10 Überblick zur Volumenlizenzierung. Irene Kisse Licensing Trainer Überblick zur Volumenlizenzierung Irene Kisse Licensing Trainer Agenda Desktop Editions Edition Zielgruppe Benefits Verfügbar als Home Consumer und BYOD Vertraute und persönliche Erfahrung Neuer Browser

Mehr

Microsoft Dynamics CRM. Johannes Keil, Vertrieb Microsoft Dynamics CRM January 20, 2011

Microsoft Dynamics CRM. Johannes Keil, Vertrieb Microsoft Dynamics CRM January 20, 2011 Microsoft Dynamics CRM Johannes Keil, Vertrieb Microsoft Dynamics CRM January 20, 2011 Agenda Warum CRM? Microsoft Dynamics CRM Online Das Microsoft Cloud Services Portfolio Microsoft zählt zu den wenigen

Mehr

Neues CAS genesisworld Berechnungsmodell Unsere Jubiläums-Aktion 20 Jahre MERIDIAN

Neues CAS genesisworld Berechnungsmodell Unsere Jubiläums-Aktion 20 Jahre MERIDIAN Neues CAS genesisworld Berechnungsmodell Unsere Jubiläums-Aktion 20 Jahre MERIDIAN Neues CAS genesisworld Berechnungsmodell Zusatzmodule Form- und Database Designer / Exchange sync Bis Juni 2014: Seit

Mehr

Microsoft Skype for Business 2015

Microsoft Skype for Business 2015 Published: June 2015 Publisher: Global Product Business Service Platform, Software Licensing Contact: VolumeLicensing@ts.fujitsu.com White Paper Microsoft Volumenlizenzierung Microsoft Skype for Business

Mehr

ALSO Microsoft Live Meeting Oktober 2011

ALSO Microsoft Live Meeting Oktober 2011 ALSO Microsoft Live Meeting Oktober 2011 es geht um 13.30 Uhr los Wir verkaufen nur Original-Microsoft -Software! Ready for take off? Der Ton wird über Ihre PC-Soundkarte übertragen (keine Telefon-Einwahl).

Mehr

MEHR INNOVATION. MIT SICHERHEIT. COMPAREX Briefing Circle 2014

MEHR INNOVATION. MIT SICHERHEIT. COMPAREX Briefing Circle 2014 Daniel Schönleber, Senior PreSales Consultant Microsoft bei COMPAREX MEHR INNOVATION. MIT SICHERHEIT. Cloud Consulting Windows 8.1 Office 365 Rechtssicherheit Datenschutz Lizenzierung Unsere Themen heute

Mehr

ACT! Highlights und Features

ACT! Highlights und Features ACT! Highlights und Features Agenda Warum ACT!? ACT! 2010 Versionen im Überblick ACT! 2010 Überblick über die Neuerungen ACT! einfacher als der Wettbewerb SQL-Server-Unterstützung Zusammenfassung 2 Warum

Mehr

Cloud Computing: Hype oder Chance auch. für den Mittelstand?

Cloud Computing: Hype oder Chance auch. für den Mittelstand? Prof. Dr.-Ing. Rainer Schmidt HTW Aalen Wirtschaftsinformatik Überblick Was ist Cloud-Computing und wieso ist es für Unternehmen wichtig? Wie können Unternehmen mit Hilfe einer Cloud- Computing-Strategie

Mehr

Cloud Computing. Chancen und Risiken aus technischer und unternehmerischer Sicht. von Christian Metzger, Thorsten Reitz, Juan Villar. 1.

Cloud Computing. Chancen und Risiken aus technischer und unternehmerischer Sicht. von Christian Metzger, Thorsten Reitz, Juan Villar. 1. Cloud Computing Chancen und Risiken aus technischer und unternehmerischer Sicht von Christian Metzger, Thorsten Reitz, Juan Villar 1. Auflage Hanser München 2011 Verlag C.H. Beck im Internet: www.beck.de

Mehr

SKILLCLUSTER Schwalbenrainweg 30a 63741 Aschaffenburg Tel.: +49 (0)700-SCLUSTER Fax: +49 (0)700-SKILLS4U Mail: ping@skillcluster.

SKILLCLUSTER Schwalbenrainweg 30a 63741 Aschaffenburg Tel.: +49 (0)700-SCLUSTER Fax: +49 (0)700-SKILLS4U Mail: ping@skillcluster. MEGATREND CLOUDCOMPUTING THE NETWORK IS THE COMPUTER Eine 25 Jahre alte Vision BANDBREITEN Grundlagen sind geschaffen DEFINITION Cloud Computing über andere gegenwärtig diskutierte Ansätze (Software as

Mehr

1.3 Webbasierte Kundenmanagement- Tools für KMUs

1.3 Webbasierte Kundenmanagement- Tools für KMUs 1.3 Webbasierte Kundenmanagement- Tools für KMUs Die Kundenverwaltung gehört zu den zentralen Aufgaben eines jeden Unternehmens, egal wie klein oder groß es ist oder in welcher Branche es agiert. Erfolgreiche

Mehr

ALSO Microsoft Live Meeting «Office 2013 Lizenzierung» Wir verkaufen nur Original-Microsoft -Software!

ALSO Microsoft Live Meeting «Office 2013 Lizenzierung» Wir verkaufen nur Original-Microsoft -Software! ALSO Microsoft Live Meeting «Office 2013 Lizenzierung» Wir verkaufen nur Original-Microsoft -Software! Marco Iten Sales Consultant Adrian Müller Sales Consultant Ihre heutige Live Meeting Moderatoren Das

Mehr

Make your teamwork better. Peer Muschallik (@PMuschallikBiz)

Make your teamwork better. Peer Muschallik (@PMuschallikBiz) Make your teamwork better Peer Muschallik (@PMuschallikBiz) Circuit Make your teamwork better. Kein anderer Anbieter von Unternehmenslösungen geht die Herausforderungen der Arbeits- und Teamproduktivität

Mehr