WISSENSCHAFTLICH E ZEITSCHRIF.T DER I(ARL-MARX- UNIVERSITAT LEIPZIG. I ALS MANUS'KRfPT GEDRUCKT I MATHEMATISCH. NATURWISSEN SCHAFTLICHE REIHE

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "WISSENSCHAFTLICH E ZEITSCHRIF.T DER I(ARL-MARX- UNIVERSITAT LEIPZIG. I ALS MANUS'KRfPT GEDRUCKT I MATHEMATISCH. NATURWISSEN SCHAFTLICHE REIHE"

Transkript

1 WISSENSCHAFTLICH E ZEITSCHRIF.T DER.. I(ARL-MARX- UNIVERSITAT LEIPZIG I ALS MANUS'KRfPT GEDRUCKT I MATHEMATISCH. NATURWISSEN SCHAFTLICHE REIHE 2. JAHRGANG (1952 /53)

2 WISSENSCHAFTLICHE ZEITSCHRIFT DER KARL-MARX- UNIVERSITÄT LEIPZIG ' HERAUSGEBER: DER REKTOR DER KARL-MARX-UNIVERSITÄT LEIPZIG AUTORENVERZEICHNIS PROF. DR. GEORG MAYER MATHEMATISCH NATURWISSENSCHAFTLICHE REIHE 2. JAHRGANG (1952/53) Die "Wissenschaftlichen Zeitschriften" der Universitäten und Hochschulen haben die Aufgabe, der breiten Entfaltung des wissenschaftlichen Lebens an den Universitäten und Hochschulen der Deutschen Demokratischen Republik zu dienen und das besondere Gespräge der wissenschaftlichen Tätigkeit an der jeweiligen Universität oder Hochschule widerzuspiegeln. Diesel' Bestimmung entsprechend sind die "Wissenschaftlichen Zeitschriften" ausschließlich der Veröffentlichung von wissenschaftlichen Arbeiten aller an den Universitäten vertretenen Fachgebiete v orbehalten. Arbeiten von Wissenschaftlern, die nicht an der betreffenden Universität tätig sind, sollen nur dann in die "Wissenschaftlichen Zeitschriften" aufgenommen werden, wenn es sich um Gastvorlesungen oder Gastvorträge handelt. Die "Wissenschaftlichen Zeitschriften" sind für Persönlichkeiten und wissenschaftliche Einrichtungen außerhalb der Universitäten und Hochschulen, die sie herausgeben, nur auf dem Tauschwege erhältlich. ISSer,,, ~ KarI, Leip",,;,., 3~.t.,', ;;)(J)rIIl 'rsi'ät i Knochenentwicklung während der Andreas, Helmut, Pathologisches Institut: Em bryonal- und ersten Säuglingszeit. 161 Morphologische Untersuchungen am Doer/el, Klaus, Physikalisch-Chemisches Institut: Granulationsgewebe chronischer MaChemische und röntgenographische genulzera Untersuchungen am Glühphosphat. Arcularius, Heinrich, Institut für Tierzucht und (J\I[it 5 Abb. u, 12 Tab. ) Tierernähl1l11g : Donner, Hans Al/red, ChinU'gische Klinik: Über den Aufbau und dei Form des Behandlungserge bnisse peri pherer Schweinekörpers.IMit 24 Abb.) artieller Duchblutungsstörungen an Bauereisen, Erich, Physiologisches Institut: den unteren Gliedmaßen Grundlagen' del' physikalischen Ebert, Christian, Hygiene-Institut: Kreislaufanalyse (Mit 3 Abb.) Poliomyelitis anterior acuta und WitteBeck, Edtard, Klinik für Zahn- und Kieferkrankrung ,..., _. 300 heiten : Dieter, Institut für Bodenkunde und MikroÜber die enzyma tische Mikroanalyse biologie: des Fluor-Ions im menschlichen SpeiEin Beitrag zur Bestimmung des Nährchel unter besonderer Berücksichtistoffbedarfs mittels der Anwelkmethode 299 gung der Karies Eich/eld, Werner, Medizinische Klinik und AmbuBeyer, Hartlieb, Clllrmgische Klinik: Die Ultraschall therapie bei Kieferlanz: Die Ausscheidung der 17-Ketosteriode. gelenkerkrankungen ' 512.:..513 im Harn und die Verwendung dieser Blüthner, Wol/gang, Klinik für Zahn- und Methode zur Diagnose der endokrinen Kieferkrankheiten : Erkrankungen Über experimentelle Untersuchungen Eichler, Wol/dietrich, Parasitologisches Institut : zweier oberflächenaktiver Stoffe auf Stubenfliegen bekämpfung s. Britz, ihre klinische Verwendbarkeit Lothar. Bretschneider, Jutta, Nemologisch-Psychiatrische Enzmann, Jose/, Institut für Acker-und PflanzenKlinik: bau: Beitrag zur Klinik der epiduralen Acker- und pflanzenbauliehe KulturEiterungen.. _ maßnahmen im Blickfelde der AnwelkBritz, Lothar und Wol/dietrich Eichler, Paramethode (Mit 12 Abb.) si tologisches Insti tu t : Fischer, Christa~ Klinik für Nasen,- 'luld HalsStubenfliegenbekämpfung und Witterungsfaktoren (Mit 5 Abb.) kmn,khei ten : Ergebnisse der modernen Behandlung Buchholz, Werner, Pathologisches Institut: der otogenen Sinus thrombose _ , Zur Kenntnis der angeborenen Mißbildungen des Magens Fröhlich, Gerd, Institut fül' Phytopatologie: Buchmann, Berald, Röntgenologisches Institut: Vergleichende Untersuchungen über Schenkelhalsspontanfrakturen und anbrachyrrhinus <= Otiorrhynchus> lidere Knochenschädigungen nach intengustici L. und Liophloeus tessulatus siver Röntgenbestrahlung im Bereich Müll. und deren Beziehungen zum des Beckens. _ , 514 Liebstöckel Levisticum officinale Koch Burkhardt, Felix, Institut für Mathematische s. Mühle, E1'ich. Funke, Gott/ried, Frauen,klinik: Statistik: Über spezielle lineare GleichungssyKolibehandlung bei röntgentiefenbestrahlten weiblichen Genitalkarzisteme mit der Eigenschaft nomen lim <c;l:-i~r> v = Nullmatrix. v-->~ Geppert, Gerhard, Institut für Chemische Techno< Ein Beitrag zur Gleichungslehre der logie: Praktischen Analysis > '...,, Zur Temperaturabhängigkeit des specomberg, Gustav, Institut für Tierzucht und zifischen Widerstandes, der DielektriziMilchwirtschaft: tätskonstante und des VerlustwinkelsRinderzucht und -haltung im Lichte von Elektroisolierlacken s. Leibnitz, neuerer Forschungen Eberhard. Deutschmann, Reimer, Pathologisches Institut: Gerber, Günther, Chirmgisch-Poliklinisches InTeratologische Statistik des Patholostitut: gischen Institutes der Universität Spätergebnisse bei SchenkelhalsfrakLeipzig von n turen mit besonderer BerücksichtiDölter, Julia, Pathologisches Institut: gung sozialer Gesichtspunkte Über den Verlauf der enchondralen

3 A UT ORENVERZEIOHNIS WJ SSEN SCHAF T LICHE ZEll'SOHR J FT DER KARL.MARX UNIVERSITÄT LEIPZIG Gerdes, Gerd, Institut für Pfianzenzüchtung: Die Phenol probe, auch bei Futter gräsern ein Mittel zur Sortenunter scheidung (Mit 14Abb. u. 19 Tab. ). " Gle'isberg, Walter: Vordringliche Probleme der Gartenbauforschung Greiner, H ans- J oachim, Frauenklinik : Nebenwirkungen bei der Behandlung mit Sulfonamidpräparaten Hammer, Oskar, Pathologisches Institut : Untersuchungen zur Frage der geburtstraumatischen Gehirnschädigungen H eeger, Erich, Insti tu t für Sonderlrul turen : Die Arten- und Sortenwahl im Arzneiund Gewürzpflanzen bau mit Hinblick auf die betriebswirtschaftlichen Verhältnisse Heidsieclc, Brigitte, Pathologisches Institut: Das Problem der Thrombose des Plexus prostaticus , Karl, Pathologisches Institut: Das Problem der Isthmusstenose der Aorta und deren Beziehungen zur Ausbildung atherosklerotischer Wandveränderungen der Aorta im Bereich vor der Stenose Hein, Ruth, Hygiene.Institut: über das Vorkommen von vergrü nend wachsenden Streptokokken in der Mundhöhle unter normalen und pathologischen Verhältnissen H einisch, Ottokar, Institut für Pfianzenzüchtung: Die Entwicklung des landwirtschaftlichen Hochschulstudiums von der Kameralistik bis zum 10-SemesterStudium in der Dautschen Demokratischen Republik : Hempel, Klaus-Jochem, Chirurgische Abteilung des Stadtkrankenhauses St. Georg: Die Dünndarminterposition bei großen Dickdarmdefekten zur Beseitigung des Anus praeter naturalis nebst Berücksichtigung der direkten Durchzugmethode Hess, Günther, Pharmakologisches Institut : Experimentelle Prüfung einiger homologer aliphatischer Aminoalkohole auf ihre lokalanästhetischen Fähigkeiten 160 Hesse, Walter, Geophysikalisches Institut: Aktuelle Probleme und neuere Erkenntnisse in der Agrarmeteorologie. (Mit 14 Abb.) Höhne, Werner, Geophysikalisches Institut: Experimentelle Untersuchungen an Kleingewässern Hotfmann,Erich, Institut für Landwirtschaftliche Betriebs und Arbeitslehre der MartinLuther Uni versi tät, Halle Wi ttenberg : Die Organisation der Futterwirtschaft in den landwirtschaftlichen Produktionsgenossenschaften. (Mit 13 Abb.) Hummel, Harry, Pharmakologisches Institut: Vergleichende Untersuchungen über die Wirkungshöhe einiger novocainhaitiger Lokalanästhetica des HandelsHummitzsch, Anne-Dorothee, Frauenklinik: Untersuchungen über das Verhalten von Wasser und Salz im Organismus vor und nach gynäkologischen Operat ionen mit Eröffnung der B.1uchhöhle. J anssen, Werner, Medizinische Klinik und Ambu1anz : Zur Differentialdiagnose der myeloischen und lymphatischen Leukämien in besonderen Grenzfällen..... Jubelt, Rudolj, Institut für Mineralogie und Petrographie: Die NickeUagerstätten bei Kuhschnappel am Südrand des Sächsischen Granulitgebirges Kaiser, flans, Medizinische Klinik und Ambulanz: Erfahrungen übel' ein vereinfachtes des Penizillin -Behandlungsschema Scharlachs Kappauf, Ernst, Pathologisches Institut : Ein Beitrag zur Morphologie und Pathogenese der Schrumpfnebenniere... Katner, Walter, Karl-Sudhoff-Institut für Geschichte der Medizin und der Naturwissenschaften : Musik und Medizin im Zeitalter des Barock. (Mi t 8 Abb.) Kawakliett, Angel, Physiologisches Institut: Hydrostatisch bedingteänderungen der E lastizität derarmaterien und ihre Einwirkung auf indirekte Blutdruckmessung am Menschens. Paerisch, Man/red. Kelch, Ka1'lheinz, Frauenklinik: Über die Häufigkeit und Dauer von Krankheiten in Leipziger Erwerbszweigen unter besonderer Berücksichtigung der Frauenarbeit im Hoch- und Tiefbaugewerbe, Buchdruck- und Vervielfäl tigungsgewer be, Schienen bahnen- und Kraftverkehrsgewerbe..... K iftzmann, Karl- H einz, Pathologisches Institut: Ein Beitrag zur Frage der Chondrodystrophie Klasing, Hildegard, Pathologisches Institut: Übel' pathologisch-anatomische Veränderungen der fetalen Leber bei Eklampsie der Mutter Kleinpeter, Heinrich, Pathologisches Institut : Zur Frage der Sondereinrichtungen an den Herzkranzgefäßen des Mensehen Knapp, Alwin, Klinik und Ambulanz für Haut Und Geschlechtskrankheiten: Untersuchungen über die Konzentration von Tb. I in der Haut und in Körperflüssigkeiten bei Lupushanken (Mit 10Abb.) Knüppel, Liselotte" Pathologisches Institut: Zur Frage der Patholog ie der Arteria Meningina media Kockel, Bernhard, Institut für theoretische Physik: Stalins sprachwissenschaftliche Arbeit und die Naturwissenschaften Köhler, Gertmude, Pathologisches Institut: Über den primären Plattenepithelkrebs eies Magens und seine Beziehungen zum Carcinoid und Carzinoma solidum... König, Erna, Pathologisches Institut: Die Bedeutung der Gefäßveränderungen bei Dermatomyositis Kothe, OUo, Chirurgische Klinik:. Spätergebnisse gedrahteter Patellarfraktlu en Krause, Karl- H einz, Pathologisches Institut: Zur Drainage der Hirnabszesse Kntmbholz, Sieg/ried, Pharmakologisches Institut: Durchströmungsversuche am Froschgefäßpräparat mit aliphatischen Aminoalkoholen Kunze, Johanna" Institut für Allol'ganische Chemie : über die elektrolytische Herstellung von Chromichromaten, ihre Eigenschaften und ihre Verwendbarkeit als ' Redox-Indikatoren Kyselka, Roman, Pha,rmakologisches Institut: Eine vergleichende pharmakologische Untersuchung verschiedener quaternärer Ammoniumverbindungen Lange, Lothar, Klinik für Ohren., Nasen und Halskrankbeiten: Hämatologische Untersuchungen vor und nach der Operation nach CaldweIl-Luc Leibnitz, Eberhard, und Gerhard Geppert, Insti tut fül' Chemische Technologie: Zur Tempera~urabhängigkeit des spezifischen Widerstandes, der Dielektrizitätskonstante und des Verlustwinkels von Elektroisolierlacken. (Mit Diagr. u. 1 Tab,) Leistner, Edith, Chirurgische Klinik : Der heutige Stand der totalen Gastrektomie in operativ-technischer und physio-pathologischer Beziehung.... Lersch, Paul, Karl-Sudboff-Institut fm' Geschichte der Medizin und der Naturwissenschaften : Dr. Georgius Agricola als Mensch und Arzt (Mit 15 Abb. ) " Leuschner, H erbert, Chirurgisch-Poliklinisches Institut: Ein Beitrag zu den Fragen des Altersulkus am Magen und Zwölffingerdarm und seine Behandlung Liep7ce, Dankward, Klinik für Ohren-, Nasen und Halskrankh~iten: über einen akuten Ver blutungs tod bei Rachenmandeloperation durch ein kavernöses Hämangiom der Schädelbasis Markjeldt, Oskar, Medizinische Klinik: Der Reststickstoff, der Residualstickstoff und der Eiweißquotient bei Lungentuberkulösen unter Conteben < TB 1/698> M elzer, Lothar, Chirurgisch-Poliklinisches Insti tut : über die Ursachen des Abfalls der Vitalkapazität nach Koll apsoperationen bei Lungentuberkulose Mühle, Erich, Institut für Phytopathologie : Europäische Großschädlinge von internationaler Bedeutung (Mit 11 Abb.) , und Gerd Fröhlich, Institut für Phytopa,thologie: Vergleichende Untersuchungen über 163 Brachyrrhinus < = Otiorrhynchus> ligustici L. undliophloens tessnlatus Müll. und deren Beziehungen zum Lieb521 stöckel Levisticum officinale Koch Müller, Gerhart, Pha.rmakologisches Institut: 161 Die Wirkung verschiedener Fettsäuren auf die Sensibilität des Nervus ischiadicus des Frosches und der Kaninchenkornea..... : M ü?ler, Lucas Felix, Medizinische Tierklinik : am Die Bewegungserscheinungen Darme des Pferdes nach Röntgenun tersuchungen beim Pon y (Mit 5 Ab b.) N aumann, Günter, Anatomisches Institut: Über das venöse System der Neben71-78 niere des Menschen Nickel, Sieg/ried, Parasitologisehes Institut, Außenstelle Hiddensee: Forschungsauftrag Schafhelminthen 159 ein Beispiel für die praktische Durchführung!'liner parasitologischen Forschungsaufgabe. (Mit 4 Abb.) Nitsche, Johannes, Mathematisches Institut: über Systeme kanonischer Differen307 tialgleichungen und das zugehörige singuläre Eigenwertproblem Oberdort, Fritz, Institut für Agrarbiologie: Die Agrarbiologie in Lehre und Forschung Oles, M an/red, Neurologisch -Psychiatrische Klinik: über die Tuberkulose des retrobul bären Gewebes der Orbita Paerisch, Man/red, und Angel Kawaklief}, Physiologisches Institut: Hydrostatisch bedingte Änderungen der 306 Elastizität der Armaterien und ihre Einwirkung auf indirekte Blutdruckmessung am Menschen (Mit2Abb. ll. 4 Tab.) Pallaske, Georg, Veterinär-Pathologisches Institut: Die Streuquellen der Tiertuberkulose vom pathologisch-anatomischenstandpunkt. Beitrag zur Bekämpfung de<t, Tiertuberknlose und zur Gegenseitsbeziehung der Tuberkulose von Tier 304 und Mensch. (Mit 19 Abb.) Paul, J ohannes, Pharmakologisches Institut: Zur Frage der Novocainvergiftung Peckholz, Ilse, Pathologisches Institut: Zur Frage besonderer zerebraler Ne307 benwirkungen bei Conteben-Behandlung P ötter,friedrich Wilhelm, Pathologisches Institut: Über die Polyposis intestinalis adeno164 matosa im Zusammenhang mit einer s.eltenen Beobachtung Rammer, Walter, Zoologisches Institut : Gibt es eine Biozönose der Ackerbau305 landschaft ~~

4 6 WISSENSCHAFTLICHE ZEITSCHRIFT DER KARL.MARX.UNIVER. SLTIT LEIPZIG Richter, W alter, Pha.rma.kologisches Insti tu t : Über die Krampfwirkungen des Tetramethylendisulfotetramin, einem Isosteren des Hexamethylentetramin Robitzsch, Max, Geophysikalisches Institut: Der Akldimatisationsvorgang vom Standpunkt des K1imatologen aus gesehen (Mit 7 Abb. u. 12 Ktn.) Rosenkranz, Dtto, Institut für Wirtschaftslehre des Landba.ues: Die Organisation der Arbeit und der Einsatz der Produktionsmittel in den landwirtschaf tlichen Prod u k tionsgenossensehaften. (Mit 3 Abb. und 2 Tabellen) , Rothermundt, Alex, Pathologisches Institut: Beitrag zur Frage der primären Bronchialkarzinome Rübensam, Erich, Institut für Acker luld Pflan' zenbau der Deutschen Akademie der 'Wissenschaften: Das Trawopolna ja-system Rühl, Fritz, Pathologisches Institut: Histologische Untersuchungen zur Frage der geburtstraumatischen Blutungen der Medulla oblongata Sagner, l( urt, Frauenklinik: Klinische Erfahrungen mit Pyralcid und Loranil, Resorptions- und Ausscheidungs verhältnisse sowie Nebenwirkungen Schallschmidt, Joachim, Hygiene-Institut: Über den Einfluß des biotropen Frontenfaktors auf Appendizitis und U1kuserluankung m des Magen- und Darmkanals Schlegel, Lotte, Frauenklinik: Bestimmung der Eiweißreserve und der zu:kulierenden Blut- und Plasmamenge bei Collum-Karzinom-Kranken 512 Schmerso, Rudolf, Physiologisches Institut: Die totale und partielle osmotische Hämolyse der Erythrozyten Schmid, M argot, Medizinische Klinik: Klinischer Beitrag zum Problem der Agranulozytose an Hand von 110 Beobachtungen Schmidt, Gerhard, Geographisches Institut: Der Landschaftshaushalt des Weißelstergebietes unter besonderer Berücksichtigung des engerennordwestsächsischen Raumes (Mit II Taf. u. 56Abb.) 1-57 Schnabel, Ralf, Anatomisches Institut: Untersuchungen über den Bau der Tunica muscularis propria am Colon sigmoides und Rektum des Menschen. 158 Schorler,Lothar, Klinik für Zahn- und Kieferkra.nkheiten: Über die enzymatische Mikroanalyse des Fluor-Ions im menschlichen Speichel unter besonderer Berücksichtigung der Tageszeit und des Geschlechtes Schott, Günther, Institut für Anorganische Chemie: Über die Potentiale des Silbers in sil- berionenarmen und silberionenfreien Lösungen< Mo.lellversuche zur Theorie der Metallkorrosion > s. Wolf, Leopold. Schwarz, Bernhard, Neurologisch.Psychiatrische Klinik: Die Raumbegrenzung von Acusticusneurinomen Singer, Theodor, Frauenklinik: Die Wirkung von Dehydasal bei Hochdruck in der Schwangerschaft, unter der Geburt und im Wochenbett Specht, Lotte, Pathologisches Institut: Über das Lympho-Ephitheliom des Thymus Steyer, Anneliese, Anatomisches Institut: Verlauf, Gestalt und Einbau der Vasa va.sorum in der menschlichen Aorta Stolze, Ernst, Pathologisches Institut: Über einen F all von intrathorakaler Nebenlunge Thomakidis, Triandafilos, Chil1.ugisch-Poliklinisches Institut: Die Prostatahypertrophie und ihre chirurgische Behandlung unter besonderer Berücksichtigung der Operation nach Millin Tutzke, Dietrich, Karl Sudhoff-Institut für Geschichte der Medizin und der Naturwissenschaften: Die Seuchen bekämpfung in Sachsen in den Jahren Uhlmann, Johannes, Pathologisches Institut: Der Formenkreis der Granuloblastome des Magens Wagner, Günter, Cllll'Urgisch-Poliklinisches Institut: Arbeitseinsatz und soziale Fragen nacb Magenresektion wegen Gastroduodenal-Ulkus Wa1'zecha, Erich, Chirurgisch-Poliklinisches Institut: Lymphomata colli tuberculosa und Röntgentberapie Wedig, Klaus, Klinik für Zahn- und Kieferkrankheiten : Das sogenannte Sekunden-Phänomen nach Huneke als Diagnostikum dentaler streuender Herde Wegner, Wilhelrn, Medizinische Klinik : Über das Hyaluronsäure-Hyaluronidase-System Weiclcert, Hennann, Clllnu'gische Klinik: Über die Behandlung der Aktinomykose im Peritonea1raum mit Vakzinen. 305 Weicksel, Alida, Chil'lugische Abteihmg des Stadtkrankenhauses St. Georg: Zur Pathologie und Therapie des Mamma-Karzinoms unter besonderer Berücksichtigung des retrosternalen Lymphweges Weidauer, Karlheinz, Klinik für Zahn- und Kieferkrankheiten : Die Variabilität der Kiefergröße und ihre Beziehungen zur Kopfform AUTO RENVERZEI Q HNIS Werner, Ale xander, Institut für Tierernähl'lUlg der Friedrich Schiller Universität J ena: Neue Probleme der Tierernährung Werner, Clemens Fritz, Zoologisches Institut: Die histologische Fixation als zell- und gewebsphysiolgisches Experiment (Mit 5 Abb.) Wetzel, Arno, Zoologisches Institut : Aktuelle Aufgaben der biologischen V'{ asseranalyse Winkelmann, Erika, Frauenklinik : Untersuchungen über das Verhalten von Wasser und Salz im Organismus vor und nach gynäkologischen Operationen ohne Eröffnung der Bauchhöhle 303 Wolf, Leopold, und Günther Schott, Institut für Anorganische Chemie: Über die Potentiale des Silbers in silberionenarmen und silberionenfreien Lösungen < Modellversuche zur Theorie der Metallkorrosion > W olfra?n, Gisela, Chirurgische Klinik: Die neuzeitliche operative Behandlung VOll Empyemresthöhlen..., 306 7

5 SACHVERZEICHNIS Ackerbaulandschaft. Gibt es eine Biozönose der -. Rammer. Acusticusneurinomen. Die Raumbegrenzung von -. Schwarz. Agranulozytose an Hand von 110 Beobachtungen. Klinischer Beitrag zum Problem der -. Schmid. Agrarbiologie in Lehre und Forschung. Oberdorf. Agrarmeteorologie. Aktuelle Probleme und neuei'e Erkenn tnisse in der -. liesse. Agricola Dr. Georgius als Mensch und Arzt. Lersch. Alddimatisationsvorgang vom Standpunkt der Klimatologen aus gesehen. Robitzsch.. Aktinomykose im Peritonealraum mit Vakzinen. Über die Behandlung der -. Weiclcert. Altersulkus am Magen und Zwölffingerdarm und seine Behandlung. Ein Beitrag zu den Fragen des -. Leuschner. Aminoalkoholen. Durchströmungsversuche am Froschgefäßpräparat mit aliphatischen -. Krumbholz. Aminoalkohole auf ihre lokahtlj ästhetischenfähigkeiten. Experimentelle Prüfung einiger aliphatischer -. liess. Ammoniumverbindungen. Eine vergleichende pharmakologische Untersuchung verschiedener quaternärer -. Kyselka. Anus praeter naturalis nebst Berücksichtigung der direkten Durchzugmethode. Die Dünndarminterposition bei großen Dickdarmdefekten zur Beseitigung des -. liempel. Anwelkmethode. Acker- und pflanzenbauliche Kulturmaßnahmen im Blickfeld der -. Enzmann. Aorta s. Isthmusstentose. - Verlauf, Gestalt und Einbau der Vasa vasorum in der menschlichen -. Steyer. Appendizitis und Ulkuserkrankungen des Magen- und Darmkanals. Über den Einfluß des biotropen Frontenfaktors auf -. Schallschmidt. Armaterien und ihre Einwirkung auf indirekte Blutdruckmessung am Menschen. Hydrostatisch bedingte Änderungen der Elastizität der -. Paerisch und Kawaklieff. Arteria Meningina media. Zur Frage der Pathologie der -. Knüppel. Arznci- und GewÜl'zpflanzenbau mit Hinblick auf die betriebswirtschaftlichen Verhältnisse. Die Artenund Sortenwahl im -. lieeger. Barock. Musik und Medizin im Zeitalter des -. Katner. Blutungen s. geburtstraumatische. Brachyrrhinus < = Otion'hynchus> ligusici L. undliophloeus tessulatus Müll. und deren Beziehlmgen zum Liebstöckel Levisticum officinale Koch. Mühle und Fröhlich. Bronchialkarzinome. Beitrag zur Frage der primären _. Rothermundt. Caldwell-Luc. Hämatologische Untersuchungen vor und nach der Operation nach -. Lange. Chondrodystrophie. Ein Beitrag zur Frage der _. J( ietzmann. Chromichromaten, ihre Eigenschaften und ihre Verwendbarkeit als Redox-rndikatoren. Über elektrolytische Darstellung von -.!ümze. Collum-Karzinom-Kranken. Bestimmung der Eiweißresesve und der zirkulierenden Blut- und Plasmamenge bei -. Schlegel. Conteben s. Lungentuberkulose. - -Behandlung. Zur Frage besonderer zerebraler Nebenwirkungen bei -. Peclcholz: Dehydasctl bei Hochdruck in der Schwangerschaft unter der Geburt und im Wochenbett. Die Wirkung von -. Singer. Dermatomyositis. Die Bedeutung der Gefäßveränderungen bei -. König. Differentialgleichungen und das zugehörige Eigenwertproblem. Über Systeme kanonischer -. Nitsche. Durchblutungsstörungen an den unteren Gliedmaßen. Behandlungsergebnisse peripherer arterieller -. Donnß1" Eiterungen. Beitrag zur Klinik der epiduralen -. Bl'etschneider. Eklampsie der Mutter. Über pathologisch-anatomische Veränderungen der fetalen Leber bei -. Klasing. Elektroisolierlacken. Zur Temperaturabhängigkeit des spezifischen Widerstandes, der Dielektrizitätskonstante und des Verlustwinkels von -. Leibnitz und Geppert. Empyemresthöhlen. Die neuzeitliche operative Behandlung von -. Wolfram. Fettsäuren auf die Sensibilität des Nervus ischiadicus des Frosches und der Kaninchenkornea. Die Wir Imng verschiedener -. Müller. Fluor-Ions im menschlichen Speichel unter besonderer Berücksichtigung der Karies. Über die enzymatische Mikroanalyse des -. Beck. - im menschlichen Speichel unter besonderer Berücksichtigung der Tageszeit und des Geschlechtes. Übel' die enzymatische Mikroanalyse des -. Schorler. Frauenarbeit im Hoch" und Tiefbaugewerbe, Buchdruck- und Vervielfältigungsgewerbe, Schienenbahnen- und Kraftverkehrsgewerbe. Über die Häufigkeit und Dauer von Krankheiten in Leipziger Erwerbszweigen unter besonderer Berücksichtigung der -. Kelch. GartenbaufOl'schung. Vordringliche Probleme der -. Gleisberg. Gastrektomie in. operativ-technischer und physiopathologischer Beziehung. Der heutige Stand der totalen -. Leistner. Geburts traumatische Blutungen der Medulla oblongata. Histologische Untersuchungen zur Frage der -. Rühl. - Gehirnschädigungen. Untersuchungen zur Frage der -. Hammer. Gehirnschädigungen s. geburtstraumatische. Genitalkarzinom s. Kolibehandlung.

6 10 WISSE NSC HAFTLICHE ZEITSCHRIFT DER KARL-MARX-UNIVERSITÄT LEIPZIG Gewürzpflanzenbau s. Arzneipflanzenbau. Gleichungssysteme mit der Eigenschaft lim < 0:-91 > v = Nullmatrix. V-.OO Über spezielle lineare ~. B1trkhardt. Glühphosphat. Chemische und röntgenographische Untersuchungen am ~. Doerfel. Granuloblastome des Magens. Der FOl'menkreis der~. Uhlrnann. Großschädlinge von internationaler Bedeutung. Europäische ~. Mühle. Hämangiom s. R achenmandeloperation. Hämolyse der Erythrozyten. Die totale und partielle osmotische ~. Schrnerso. Herzkranzgefäßen des Menschen. Zur Frage der Sondereinrichtungen an den ~. Kleinpeter. Hirnabszesse. Zur Drainage der ~. JÜ'aus. Histologische Fixation als zell-- und gewebsphysiologisches Experiment. Wemer. Hochschulstudium s. landwirtschaftliches. Hunecke s. Sekundenphä.n omen. Hyaluronsäure-Hyaluronidase System. Über das ~. Wegner. Istmusstenose der Aorta und deren Beziehungen zur Ausbildung atherosklerotischer Wand veränderungen der Aorta im Bereich vor der Stenose. Das Problem der ~. H eidsieck. Karies s. F luorion. Karzinom s. Bronchialkarzinom. s. Collumkarzinom. s. Genitalkarzinom. s. Mammakarzinom. s. Plattenepithelkrebs. Ketosteriode im H arn und die Verwendung dieser Methode zur Diagnose der endolu'inen Erkrankungen. Die Ausscheidung der 17 -~. Eichfeld. Kiefergelenkerkrankungen. Die Ultraschalltherapie bei _. Beyer. Kiefergröße und ihre Beziehungen zur Kopfform. Die Variabilität der ~. Weidauer. Kleingewässer. Experimentelle Untersuchungen an ~. Höhne. Knochenentwicklun g während der Embryonal- und ersten Säuglingszeit. Übel' den Verlauf der enchondralen -. Dölter. Kolibehandlung bei röntgen tiefen bestrahlten weiblichen Genitalkarzinomen. Funke. Krebs s. Ka,r zinome. Kreislaufanalyse. Grundlagen der physikalischen ~. Ba,uereisen. Kuhschnappel s. Nikelsilikatlagerstätten. Landwirtschaftlichen Hochschulstudiums von der Kameralistik bis zum lo-semester-studium in der Deutschen Demokratischen Republik. Die Entwicklung des -. H einisch. Leukämien in besonderen Grenzfällen. Zur Differenti aldiagnose der myeloischen und lymphatischen ~. Janssen. Liophloeus tessulat1ts Müll. s. Brachyrrhinus = < Otior rhynchus > ligustici. Lokalanästhetica des Handels. Vergleichende Untersuchungen über die Wirkungshöhe einiger novoca,inhaitiger -. Hurnrnel. Loranil s. Pyralzid. Lungentuberkulösen unter Conteben <Tb 1/698>. Der Reststickstoff, der Residualstickstoff und der Eiweißquotient bei -. Markfeldt. Lungentuberkulose. Über die Ursachen des Abfalls der Vitalkapazität nach Kollapsoperationen bei -. Melzer. Lupuskranken. Untersuchungen über die Konzentration von Tb. 1 in der Haut und in Körperflüssigkeiten bei -. Knapp. Lympho-Epitheliom des Thymus. Specht. Lymphomata colli tuberculosa und Röntgentherapie. Warzecha. Magen s. Granuloblastome. - s. Plattenepithelluebs. - Zur Kenntnis der angeborenen Mißbildungen des -. Buchholz. Magenresektion wegen Gastroduodenal-Ulkus. Arbeitseinsatz und soziale Fragen nach ~. Wagner. Magenulzera. Morphologische Untersuchungen am Granulationsgewebe chronischer ~. And1 eas. Mamma-Karzinoms unter besonderer Berücksichtigung des retrostern alen Lymphweges. Zur Pathologie und Therapie des -. Weicksel. Medizin s. Barock. Medulla oblongata s. Geburtstraumatische Blutungen. Musik s. Barock. Nährstoffbedarfs mittels der Anwelkmethode. E in Beitrag zur Bestimmung des -. Ebert. Nebenniere des Menschen. Über das venöse System der -. N aurnann. Nebenlunge. Über einen Fall von intrathorakaler -. Stolze. Nickelsilikatlagerstätten bei Kuhschnappel am Südrand des Sächsischen Granulitgebirges. Jubelt. Novocainvergiftung. Zur Frage der -. Paul. Oberflächen aktiver Stoffe und ihre klinische Verwendbarkeit. Über experimentelle Untersuchungen zweier -. Blüthner. Orbita s. Tuberkulose. Patellarfrakturen. Spätergebnisse gedrahteter -. Kothe. Penizillinbehandlungsschema des Scharlachs. Erfahrungen über ein vereinfachtes -. Kaiser. Pferdes nach Röntgenuntersuchungen beim Pony. Die Bewegungserscheinungen am Darme des ~. Müller. Phenolprobe, auch bei Futtergräsern ein Mittel zur Sortenun terscheidung. Gerdes. Plattenepithelkrebs des Magens und seine Beziehungen zum Carcinoid und Carcinoma solidum. Über den -. Köhler. Poliomyelitis anterior acuta und Witterung. Ebert. Polyposis intestinalis adenoma tosa im Zusammenhang mit einer seltenen Beobachtung. Übel' die -. Pötter. Produktionsgenossenschaften. Die Organisation dei'arbeit und der Einsatz der Produktionsmittel in den land wirtschaftlichen -. Rosenkranz. _ Die Organisation der Futterwirtschaft in den landwirtschaftlichen -. H ofrnann. Prostatahypertrophie und ihre chirurgische Behandlung unter besonderer Berücksichtigung der Opel'ation nach Millin. Thornakidis. SACHVEHZEICHNIIS Pyralzid und Loranil, Resorptions- und Ausscheidungsverhältnisse sowie Nebenwirkungen. Klinische Erfahrun gen mit -. Sagner. 11 Stubenfliegenbekämpfung und Witterungsfaktoren. Britz und EicJ~ler. Sulfonamidpräparaten. Nebenwirkungen bei der Behandlung mit -. Greiner. Rachenmandeloperation durch ein kavernöses Hämangiom der Schädelbasis. Über einen akuten Verblu- Teratologische Statistik des P athologischen Institutes der Universität Leipzig von 1901 bis Deutschtungstod bei -. Liepke. rnann. Rinderzucht und -haltung im Lichte neuerer ForTetramethylendisulfotetramin, einem Isosteren des schungen. Cornberg. Hexamethylentetramin. Über die Krampfwirkungen Röntgentherapie s. Lymphomata colli tubereulosa. des -. Richter. Sachsen s. Seuchenbekämpfung. Thrombose des Plexus prostaticus. Das Problem der Salz s. Wasser. ~. H eidsieck. Schafhelminthen - ein Beispiel für die praktische Durchführung einer parasitologischen Forschungsaufgabe. Thymus s. Lympho-Ephitheliom. Tierernährung. Neue Probleme der ~. Wemer. Forschungsaufgabe -. Nickel. Tiertuberkulose vom pathologisch- anatomischen StandScharlach s. P enizillinbehandlungsschema. punkt. Die Streuquellen der ""-'. Pallaske. Schenkelbalsfrakturen mit besonderer BerücksichtiTrawopolnaja-Syst em. Rübensarn. gung sozialer Gesichtspunkte. Spätergebnisse bei -. Tuberkulose des retrobulbären Gewebes der Orbita" Gerber. Übel' die -. Oles. Schenkelhalsspontanfrakturen und andere KnochenTunica muscularis propria am Colon sigmoides und sch äd igungen nach intensiver Röntgenbestrahlung Rektum des Menschen. Untersuchungen über den im Bereich des Beckens. Buchrnann. Bau der -. Schnabel. Schrumpfungsnebenniere. Ein Beitrag zur Morphologie und Pathogenese der ""-'. Kappauf Ulkus s. Altersulkus. 8chweinekörpers. Übel' den Aufbau und die Form des - s. Appendizitis. ~. Arcularius. - s. Magenresektion. Sekunden -Phänomen nach Huneke als Diagnostikum Ultraschalltherapie s. Kiefergelenkserluanlmngen. dentaler streuen der Herde. Das sogenannte -. W asser und Salz im Organismus vor und nach gynäwedig. kologischen Operationen mit Eröffnung der BauchSeuchen bekämpfung in Sachsen in den Jahren 1945 höhle. Untersuchungen übel' das Verhalten von ~. bis Tutzke. H urnrnitzsch. Silbers in silberionenarmen und silberionenfreien Lösun gen. Über die Potentiale des -. Wolf und Schott.. - und Salz im Organismus vor und nach gynäkologischen Operationen ohne Eröffnung der Bauchhöhle Sinusthrombose. Ergebnisse der modernen BehandUntersuchungen über das Verhalten von -. Winkellun g der otogenen -. Fischer. rnann. Speichel s. Fluor-Ions. Stalins sprachwissenschaftliche Arbeit und die Natur- Wasseranalyse. Aktuelle Aufgaben der biologischen -. wissenschaften. Kockel. Wetzel. Streptokokken in der Mundhöhle unter normalen und Weißelstergebietes unter besonderer Berücksichtigung des engeren nordwestsächsischen Raumes. Der Landpathologischen Verhältnissen. Über: das Vorkomschaftshaushalt des -. &hrnidt. men von vergrünend wachsenden -. Hein.

Ehren-Worte. Porträts im Umfeld des ZDF. Dieter Stolte

Ehren-Worte. Porträts im Umfeld des ZDF. Dieter Stolte Ehren-Worte Porträts im Umfeld des ZDF Dieter Stolte Inhalt Vorwort I. Wegbereiter und Mitstreiter Rede bei der Trauerfeier für Walther Schmieding (1980) 13 Reden zur Verabschiedung von Peter Gerlach als

Mehr

Sigelliste Universitätsbibliothek Rostock (alt)

Sigelliste Universitätsbibliothek Rostock (alt) 1. Alte Sigel Zweigbibliotheken vor 1989 R1 R3 R4 R5 R7 R8 R9 R11 R12 R13 R14 R15 R16 R17 Geographisches Institut, Bibliothek Institut für medizinische Mikrobiologie, Bibliothek Lateinamerika-Institut;

Mehr

Netzanschlüsse Standort Nürnberg

Netzanschlüsse Standort Nürnberg Netzanschlüsse Standort Nürnberg Netzanschlüsse Abteilungsleiter Mayer Thomas (0911) 802 17070 (0911) 802-17483 Abteilungsassistenz Götz Martina (0911) 802 17787 (0911) 802-17483 Richtlinien (TAB, Vorschriften)

Mehr

Nicht Invasiv. Regel 1-4. D:\flash_work\Klassifizierung von MP\DOC\flow_chart_1.odg Version 2.5 Nicht Invasiv Andreas Hilburg

Nicht Invasiv. Regel 1-4. D:\flash_work\Klassifizierung von MP\DOC\flow_chart_1.odg Version 2.5 Nicht Invasiv Andreas Hilburg Nicht nvasiv Regel 1-4 Start 0.0.0 Produkt invasiv? Dringt das Produkt, durch die Körperoberfläche oder über eine Körperöffnung ganz oder teilweise in den Körper ein? 1.1.0 2.0.0 Regel 2 Produkt für die

Mehr

Mitteilungen 125. Verzeichnis der Mitglieder der Leibniz-Sozietät. Stand vom 6. Juli 1994. Albrecht, Günter; Kagel Physik

Mitteilungen 125. Verzeichnis der Mitglieder der Leibniz-Sozietät. Stand vom 6. Juli 1994. Albrecht, Günter; Kagel Physik Mitteilungen 125 Verzeichnis der Mitglieder der Leibniz-Sozietät Stand vom 6. Juli 1994 Albrecht, Günter; Kagel Physik Alexander, Karl Friedrich; Berlin Physik Althaus, Peter; Berlin Medizin Auth, Joachim;

Mehr

Anleitung für Backup und Absenden des Fragebogens

Anleitung für Backup und Absenden des Fragebogens Anleitung für Backup und Absenden des Fragebogens 1) Für den Zugriff auf die Backup Optionen und Absenden des Fragebogens, Klicken Sie auf "Mailen", die sich auf der letzten Seite des Dokuments : 2) Ein

Mehr

Die Revolution in der Röhre Bildgebende Verfahren in der Biomedizin Markus Rudin, Professor für Molekulare Bildgebung und funktionelle Pharmakologie

Die Revolution in der Röhre Bildgebende Verfahren in der Biomedizin Markus Rudin, Professor für Molekulare Bildgebung und funktionelle Pharmakologie Die Revolution in der Röhre Bildgebende Verfahren in der Biomedizin, Professor für Molekulare Bildgebung und funktionelle Pharmakologie ETH/UZH Bildgebung 120 Jahr Innovation nicht-invasive Einblicke in

Mehr

WEGWEISER ZUR EINLAGERUNG VON NABELSCHNURBLUT UND -GEWEBE

WEGWEISER ZUR EINLAGERUNG VON NABELSCHNURBLUT UND -GEWEBE WEGWEISER ZUR EINLAGERUNG VON NABELSCHNURBLUT UND -GEWEBE Nabelschnurblut ist wertvoll! Wenn sich Eltern dafür entscheiden, das Nabelschnurblut ihres Kindes aufzubewahren, können sie damit dem Kind selbst,

Mehr

Prädiktive Pathologie Molekularpathologie Neue zielgerichtete Therapien

Prädiktive Pathologie Molekularpathologie Neue zielgerichtete Therapien Prädiktive Pathologie Molekularpathologie Neue zielgerichtete Therapien 1 Prädiktive Molekulare Pathologiewas bringt uns die Zukunft? Prof. Arndt Hartmann Pathologisches Institut Universität Erlangen Aufgaben

Mehr

Übernahme einer eigenen Praxis in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen

Übernahme einer eigenen Praxis in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen Übernahme einer eigenen Praxis in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen Seite Praxisübergabe Hausarzt (9)... 1 Praxisübergabe Kinder- und Jugendmedizin (3)... 5 Praxisübergabe Innere Medizin (2)... 6 Praxisübergabe

Mehr

Protokoll. des Kasuistischen Forums Niedersächsischer Pathologen ("Rätselecke")

Protokoll. des Kasuistischen Forums Niedersächsischer Pathologen (Rätselecke) Protokoll des Kasuistischen Forums Niedersächsischer Pathologen ("Rätselecke") Samstag, den 20. November 2010 9.30 Uhr c.t. bis 14 Uhr Ort: Hörsaal S im Theoretischen Institut II der Medizinischen Hochschule

Mehr

Mittelfranken BTV-Portal 2015

Mittelfranken BTV-Portal 2015 SV Denkendorf (06063) Hauptstr. 64 /alter Sportplatz, 85095 Denkendorf Neugebauer, Franziska, Dörndorfer Str. 16, 85095 Denkendorf T 08466 1464 Rupprecht, Udo, Krummwiesen 26, 85095 Denkendorf udo@rupprecht-saegetechnik.de

Mehr

QIAGEN erwirbt Rechte an genetischen Biomarkern für Hirntumore, Lungen- und andere Krebsarten

QIAGEN erwirbt Rechte an genetischen Biomarkern für Hirntumore, Lungen- und andere Krebsarten QIAGEN erwirbt Rechte an genetischen Biomarkern für Hirntumore, Lungen- und andere Krebsarten Hilden (10. Januar 2012) - QIAGEN hat von zwei US-amerikanischen Biotechnologieunternehmen weltweit exklusive

Mehr

Praxis trifft Wissenschaft am 21. März 2002. Teilnehmerliste

Praxis trifft Wissenschaft am 21. März 2002. Teilnehmerliste Teilnehmerliste Prof. Dr. Jutta Allmendinger Ph.D. Institut für Soziologie an der Universität München München Norbert Arend Arbeitsamt Landau Landau Alfons Barth Führungsakademie der Lauf Dr. Jochen Barthel

Mehr

Biologische Arbeitsstoffe Was kann die AUVA für Sie tun?

Biologische Arbeitsstoffe Was kann die AUVA für Sie tun? Biologische Arbeitsstoffe Was kann die AUVA für Sie tun? Berufskrankheiten VGÜ Impfungen Ingrid Hallström (13.6.2013 Innsbruck: Referat: Michaela Spaller) Gesundheitsgefahren Infektionskrankheiten Allergien

Mehr

LAUDATIO. Ein Leben für die Pharmakologie und Toxikologie Prof. Dr. Dr. Hans-Peter Klöcking zum 80. Geburtstag

LAUDATIO. Ein Leben für die Pharmakologie und Toxikologie Prof. Dr. Dr. Hans-Peter Klöcking zum 80. Geburtstag LAUDATIO Ein Leben für die Pharmakologie und Toxikologie Prof. Dr. Dr. Hans-Peter Klöcking zum 80. Geburtstag Abb. 1 - Prof. Dr. Dr. Klöcking (2009) Nach Paracelsus ist nichts ohn Gift - mit diesem Motto

Mehr

Ihre Ansprechpartner Durchwahl Tel. Durchwahl Fax E-Mail Christoph Weß Kaufmännischer Direktor

Ihre Ansprechpartner Durchwahl Tel. Durchwahl Fax E-Mail Christoph Weß Kaufmännischer Direktor / Gelderland-Klinik Betriebsleitung / Abteilungsleitungen Betriebsleitung Christoph Weß Kaufmännischer Direktor 1000 c.wess@clemens-hospital.de Heike Günther 1002/1004 3000 verwaltung@clemens-hospital.de

Mehr

für Pädagogik Niederösterreich Band 5 Lernen und Raum für Niederösterreich Erwin Rauscher (Hg.) Lernen und Raum

für Pädagogik Niederösterreich Band 5 Lernen und Raum für Niederösterreich Erwin Rauscher (Hg.) Lernen und Raum Bildung sucht Dialog! Dieser fünfte Band der PH NÖ sammelt präsentiert Facetten zum Verhältnis von Lernen Raum. Denn Lernen braucht Raum! Raum macht Lernen! Er will alle Lehrer/innen an Bildung interessierten

Mehr

Biomedizinische Technik

Biomedizinische Technik Biomedizinische Technik Ingenieuraufgaben in der Medizin von Prof. Dr. med. August Reis Mit 65 Bildern und 28 Tabellen R.OIdenbourg Verlag München Wien 1976 Technische HeAschule &armstodt Fachbereich Mechanik

Mehr

Nachsorge = Vorsorge

Nachsorge = Vorsorge Prof. Dr. Bernhard Wörmann DGHO - Leitlinien Berlin Hämatoonkologische Praxis Bremen Magdeburg, 29. August 2010 Aufgaben der Nachsorge Lokalrezidiv (örtlicher Rückfall) Fernmetastasen Nebenwirkungen der

Mehr

S e n a t I. begangenen Finanzvergehens,

S e n a t I. begangenen Finanzvergehens, Finanzamt Linz Bahnhofplatz 7 4020 Linz Sachbearter AR Gottfried Haas Telefon 0732/6998-528378 Fax 0732/6998-59288081 e-mail: Gottfried.Haas@bmf.gv.at DVR 0009466 Geschäftsverteilungsplan für die gem.

Mehr

PRASIDENTENKONFE'RENZ DER LAND- WIRTSCHAFTSKAMMERN USTERREICHS

PRASIDENTENKONFE'RENZ DER LAND- WIRTSCHAFTSKAMMERN USTERREICHS PRASIDENTENKONFE'RENZ DER LAND- WIRTSCHAFTSKAMMERN USTERREICHS \ Wien I., Lijwclstrafle 14 bis 16. " Telephon: U-25-5-35. Vorsitzendcr: Landcshauptmann Josef Reith c r,~ Prisidcnt der 'Landwirtschaftskammcr

Mehr

Teil- Lehrveranstaltung Art und Dauer der Lehr- Studien- Testat oder Zulassungsgebiet veranstaltung semester Scheinpflicht voraussetzung

Teil- Lehrveranstaltung Art und Dauer der Lehr- Studien- Testat oder Zulassungsgebiet veranstaltung semester Scheinpflicht voraussetzung 12 Anlage 1 Übersicht der Lehrveranstaltungen des Grundstudiums Pharmazie zu 8 Abs. 2 Teil- Lehrveranstaltung Art und Dauer der Lehr- Studien- Testat oder Zulassungsgebiet veranstaltung semester Scheinpflicht

Mehr

Physiotherapie. Ausbildung

Physiotherapie. Ausbildung Physiotherapie Ausbildung Infos zum Berufsbild Physiotherapie Physiotherapeut werden! Menschen, die sich dem Wohlergehen ihrer Mitmenschen widmen, sind gefragter denn je. Warum also nicht einen Beruf wählen,

Mehr

Daniell-Element. Eine graphische Darstellung des Daniell-Elementes finden Sie in der Abbildung 1.

Daniell-Element. Eine graphische Darstellung des Daniell-Elementes finden Sie in der Abbildung 1. Dr. Roman Flesch Physikalisch-Chemische Praktika Fachbereich Biologie, Chemie, Pharmazie Takustr. 3, 14195 Berlin rflesch@zedat.fu-berlin.de Physikalisch-Chemische Praktika Daniell-Element 1 Grundlagen

Mehr

Acne inversa: Klinische Daten und Histologie des Operationsguts von 60 Patienten. Die Suche nach sehr frühen morphologischen Veränderungen.

Acne inversa: Klinische Daten und Histologie des Operationsguts von 60 Patienten. Die Suche nach sehr frühen morphologischen Veränderungen. Aus der Universitätsklinik und Poliklinik für Dermatologie und Venerologie an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg Direktor: Prof. Dr. med. Wolfgang Ch. Marsch Acne inversa: Klinische Daten und

Mehr

Einweihung Sportstättenkonzept - Arbeitspakete Stand: 23.7.2010

Einweihung Sportstättenkonzept - Arbeitspakete Stand: 23.7.2010 Einweihung Sportstättenkonzept - Arbeitspakete Stand: 23.7.2010 Zeitraum TCG - wer Anzahl TCG Tätigkeit Anzahl TSV Tätigkeit Pakete Pakete Zeltaufbau Mi, 15.9. Joachim Wuttke 3 Zeltaufbau 3 Zeltaufbau

Mehr

Überblickswerke für den Studiengang Politikwissenschaft und Literaturtipps für Studienanfänger

Überblickswerke für den Studiengang Politikwissenschaft und Literaturtipps für Studienanfänger Überblickswerke für den Studiengang Politikwissenschaft und Literaturtipps für Studienanfänger 1. Arbeitstechniken sowie Einführungs- und Überblickswerke Alemann, Ulich von/ Forndran, Erhard: Methodik

Mehr

Università degli Studi di Parma Facoltà di Medicina e Chirurgia - Biblioteca Centrale e Storica G. Ottaviani - Catalogo Periodici

Università degli Studi di Parma Facoltà di Medicina e Chirurgia - Biblioteca Centrale e Storica G. Ottaviani - Catalogo Periodici Z Zacchia: archivio di medicina legale, sociale e criminologica Roma, -, 1921- non pubblicato dal 1981 al 1982. ISSN 0044-1570 MED-I.M.L.: 1921-1934; 1937-1943; 1946-1980; 1983- MED-BC: 1930; 1932-1934;

Mehr

Die spezifische Vitaminkombination in nur einer Tablette.

Die spezifische Vitaminkombination in nur einer Tablette. Die spezifische Vitaminkombination in nur einer Tablette. Die gezielte Vitaminergänzung bei medikamentös behandelter Epilepsie. Schließen Sie Ihre Vitaminlücken ganz gezielt. Hinweis EPIVIT ist ein ernährungsmedizinisch

Mehr

Die Qualität der medizinischen Versorgung von Patienten mit Plasmozytom / Multiplem Myelom

Die Qualität der medizinischen Versorgung von Patienten mit Plasmozytom / Multiplem Myelom Die Qualität der medizinischen Versorgung von Patienten mit Plasmozytom / Multiplem Myelom Ergebnisse einer anonymen, freiwilligen Umfrage der Myelom Kontaktgruppe Schweiz (MKgS) und der Stiftung für Knochenmarkstransplantation

Mehr

ADAC Westfalen Trophy

ADAC Westfalen Trophy VFV Formel- und Sportwagen DMSBNr: GLP214/11 Ergebnis Teil 1 Pos. NR BEWERBER RDN Pkte A. 1 Pkte A. 2 Pkte A. 3 Pkte A. 4 Ges.Punkte Fahrer A. 5 A. 6 A. 7 A. 8 Gesamtzeit A. 9 A. 10 A. 11 A. 12 Strafpunkte

Mehr

Veranstaltung SWS ECTS Prüfung / Leistungskontrolle. Anatomie I 2 4 ECTS z.b. Mündliche Prüfung

Veranstaltung SWS ECTS Prüfung / Leistungskontrolle. Anatomie I 2 4 ECTS z.b. Mündliche Prüfung Bachelor-Master-Studium Statistik Für das Nebenfach sind im Bachelor-Studium mindestens 25 Leistungspunkte, im Master-Studium mindestens 20 Leistungspunkte zu erbringen. Entwurf der Nebenfachvereinbarung

Mehr

Handschriften und Autographen der ETH-Bibliothek. Emi 1 Baur. Zürich: Wissenschaftshistoricche Samnlungen der ETH-Bibliothek

Handschriften und Autographen der ETH-Bibliothek. Emi 1 Baur. Zürich: Wissenschaftshistoricche Samnlungen der ETH-Bibliothek Handschriften und Autographen der ETH-Bibliothek 89 Emi 1 Baur Zürich: Wissenschaftshistoricche Samnlungen der ETH-Bibliothek E M I L B A U R '(1073-1944) Professor für physikalische Chemie ETHZ Ueber

Mehr

Vortrag auf dem 118. Kongreß der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie 01. bis 05. Mai 2001, München

Vortrag auf dem 118. Kongreß der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie 01. bis 05. Mai 2001, München Vortrag auf dem 118. Kongreß der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie 01. bis 05. Mai 2001, München 05.05.2001 Kinder- und plastische Chirurgie. Die Behandlung des Hämangioms, Lymphangioms sowie der venösen

Mehr

FORSCHERIXA. Buchtipps aus dem Magazin KiSte 09 Fachabteilung 6E 1 HANDBUCH DER NATURWISSENSCHAFT- LICHEN BILDUNG

FORSCHERIXA. Buchtipps aus dem Magazin KiSte 09 Fachabteilung 6E 1 HANDBUCH DER NATURWISSENSCHAFT- LICHEN BILDUNG FORSCHERIXA NATURWISSENSCHAFTEN UND TECHNIK IN DER ELEMENTAREN BILDUNG Buchtipps aus dem Magazin KiSte 09 Fachabteilung 6E Inhalt 1 Handbuch der naturwissenschaftlichen Bildung 2 Das große KITA- Bildungsbuch:

Mehr

Alkohol und Gesundheit. Weniger ist besser!

Alkohol und Gesundheit. Weniger ist besser! Alkohol und Gesundheit Weniger ist besser! Alkohol und Gesundheit Weniger ist besser! Immer wieder hört und liest man, ein Gläschen Alkohol könne nicht schaden. Im Gegenteil: Ein Glas Rotwein oder ein

Mehr

Statistische Erhebung der Gutachterkommissionen und Schlichtungsstellen für das Statistikjahr 2007

Statistische Erhebung der Gutachterkommissionen und Schlichtungsstellen für das Statistikjahr 2007 Bundesärztekammer Arbeitsgemeinschaft der deutschen Ärztekammern Rechtsabteilung Statistische Erhebung der Gutachterkommissionen und Schlichtungsstellen für das Statistikjahr 2007 Pressekonferenz 2008

Mehr

Physiotherapie im Überblick

Physiotherapie im Überblick Physiotherapie im Überblick UNSER THERAPIEANGEBOT Physiotherapie im Überblick Das Ziel jeder physiotherapeutischen Behandlung ist es, die körperliche Leistungsfähigkeit von Patientinnen und Patienten möglichst

Mehr

Integrative Medizin. Markus Granzow. Heilpraktiker und Dozent für TCM Akademie für Naturheilkunde, Basel Praxis für chinesische Medizin, Binningen

Integrative Medizin. Markus Granzow. Heilpraktiker und Dozent für TCM Akademie für Naturheilkunde, Basel Praxis für chinesische Medizin, Binningen Integrative Medizin Markus Granzow Heilpraktiker und Dozent für TCM Akademie für Naturheilkunde, Basel Praxis für chinesische Medizin, Binningen Was heisst integrativ? Duden eine Integration darstellend

Mehr

Deutsche Biographie Onlinefassung

Deutsche Biographie Onlinefassung Deutsche Biographie Onlinefassung NDB-Artikel Koch, Richard Internist, Medizinhistoriker, * 3.9.1882 Frankfurt/Main, 30.7.1949 Essentuki (Kaukasus). (israelitisch) Genealogie V Friedrich, Kaufm., S e.

Mehr

Kompetenzzentren für Freie Berufe in den Bundesländern

Kompetenzzentren für Freie Berufe in den Bundesländern Bundesland Kompetenzzentrum Kompetenzzentren für Freie Berufe in den Bundesländern Ansprechperson Adresse Telefonnummer E-Mail-Adresse Niederösterreich Amstetten Helmut Kern 3300 Amstetten, Hauptplatz

Mehr

Schwarzer Peter. Fahne. Hahn. Schwarzer Peter. Wort Bild stummes h"

Schwarzer Peter. Fahne. Hahn. Schwarzer Peter. Wort Bild stummes h Schwarzer Peter Schwarzer Peter Wort Bild stummes h" Fahne Hahn Huhn Stuhl Fahrrad Bohrer Reh Floh Zahn Lehrer Mohn Lotto (Grundplatte) Kuh Hahn Huhn Stuhl Fahrrad Mehl Bohrer Kohle Reh Lehrer Uhr Höhle

Mehr

Bücherliste Geschwister Scholl Gymnasium Lebach Schuljahr: 2014 / 15

Bücherliste Geschwister Scholl Gymnasium Lebach Schuljahr: 2014 / 15 Bücherliste Geschwister Scholl Gymnasium Lebach Schuljahr: 2014 / 15 Klasse/ Kurs: 5 Folgende Bücher werden für das kommende Schuljahr benötigt: Religion rk+ev Die Bibel Herder 451-28000-9 9,90 Religion

Mehr

Warum ist radioaktive Strahlung gefährlich? Wie wirkt radioaktive Strahlung?

Warum ist radioaktive Strahlung gefährlich? Wie wirkt radioaktive Strahlung? Warum ist radioaktive Strahlung gefährlich? Wie wirkt radioaktive Strahlung? Mozart-Schönborn-Gymnasium Würzburg März 2010 (Mai 2007) 1 Wie wird radioaktive Strahlung absorbiert? 2 Biologische Wirkung

Mehr

GEMEINSAM GEGEN BRUSTKREBS

GEMEINSAM GEGEN BRUSTKREBS GEMEINSAM GEGEN BRUSTKREBS Zertifiziertes Brustgesundheitszentrum 75 % aller Frauen, die an Brustkrebs leiden, können auf Dauer geheilt werden. Je früher die Erkrankung erkannt werden kann, desto besser

Mehr

Schließen Sie gezielt Vitaminlücken bei Epilepsie.

Schließen Sie gezielt Vitaminlücken bei Epilepsie. Schließen Sie gezielt Vitaminlücken bei Epilepsie. Weitere Fragen zum Thema Vitaminlücken bei Epilepsie beantworten wir Ihnen gerne: Desitin Arzneimittel GmbH Abteilung Medizin Weg beim Jäger 214 22335

Mehr

treffen und informieren Der Teva-Kongress-Service für den onkologisch verantwortlichen Arzt ASH 2014 San Francisco Programm Teva Onkoversum

treffen und informieren Der Teva-Kongress-Service für den onkologisch verantwortlichen Arzt ASH 2014 San Francisco Programm Teva Onkoversum treffen und informieren Der Teva-Kongress-Service für den onkologisch verantwortlichen Arzt ASH 2014 San Francisco Programm Teva Onkoversum Der Teva-Kongress-Service für den onkologisch verantwortlichen

Mehr

10. 11. Dresdner Symposium Ästhetisch-Plastische Medizin Medizin 06. und 07. Mai 2011 25. und 26. Juni 2010

10. 11. Dresdner Symposium Ästhetisch-Plastische Medizin Medizin 06. und 07. Mai 2011 25. und 26. Juni 2010 10. 11. Dresdner Symposium Ästhetisch-Plastische Medizin Medizin 06. und 07. Mai 2011 25. und 26. Juni 2010 Tagungszentrum der Sächsischen Landesärztekammer Schützenhöhe 16 01099 Dresden Veranstalter:

Mehr

Annex 1: Receiving plants and stocks of ZF Friedrichshafen AG and its subsidiaries Page 1 of 8

Annex 1: Receiving plants and stocks of ZF Friedrichshafen AG and its subsidiaries Page 1 of 8 Annex 1: Receiving plants and stocks of and its subsidiaries Page 1 of 8 Location Bad Neuenahr- Ahrweiler Company ZF Sachs AG Franz Josef Müller 02243/ 12-422 02243/ 12-266 f.mueller@zf.com Berlin ZF Lenksysteme

Mehr

Absolute Neuerkrankungen und Neuerkrankungsraten je 100.000 Einwohner

Absolute Neuerkrankungen und Neuerkrankungsraten je 100.000 Einwohner Durchschnittlich erfasste Erkrankungszahlen Zeitraum Geschlecht N rohe Rate altersstandardisierte Rate (ESR)* arithm. Alter Jahre medianes Alter Jahre Vergleich medianes Alter Vergleichsquelle 2009-2013

Mehr

1.Entzündungshemmender Mechanismus der DENS-Therapie bei stress-induziertem Immunmangel.

1.Entzündungshemmender Mechanismus der DENS-Therapie bei stress-induziertem Immunmangel. 1.Entzündungshemmender Mechanismus der DENS-Therapie bei stress-induziertem Immunmangel. Egorkina S., Sorokin A., Minaeva E., Isakova L., Malachow W. Lehrstuhl für normale Physiologie, Staatliche Medizinische

Mehr

Zusammensetzung der Kommission

Zusammensetzung der Kommission Zusammensetzung der Kommission 1999 Unter dem Vorsitz des Ministers der Justiz Peter Caesar haben an der Kommissionsarbeit mitgewirkt: Als sachverständige Mitglieder: Prof. Dr. rer. nat. Timm Anke Prof.

Mehr

Thrombose nach Krampfaderoperation

Thrombose nach Krampfaderoperation Thrombose nach Krampfaderoperation Wo fließt dann nach der Operation das Blut hin? Diese Frage habe ich in den vergangenen 16 Jahren fast täglich von meinen Patienten gehört. Dumm ist der Mensch nicht

Mehr

Vorstand Brohltalbund Herrn Anrede Name Vorname Straße PLZ Ort Telefon Fax Handy E-Mail Dem Präses Herrn Lieber Schützenbruder Bollig Pfarrer Peter

Vorstand Brohltalbund Herrn Anrede Name Vorname Straße PLZ Ort Telefon Fax Handy E-Mail Dem Präses Herrn Lieber Schützenbruder Bollig Pfarrer Peter Vorstand Brohltalbund Herrn Anrede Name Vorname Straße PLZ Ort Telefon Fax Handy E-Mail Dem Präses Herrn Lieber Schützenbruder Bollig Pfarrer Peter Kirchstraße 28 56659 Burgbrohl 02636/2216 02636/3423

Mehr

Bücherliste Medizin. Wintersemester 2012/2013. der von den Professoren der Medizinischen Universität Wien empfohlenen Lernunterlagen

Bücherliste Medizin. Wintersemester 2012/2013. der von den Professoren der Medizinischen Universität Wien empfohlenen Lernunterlagen Bücherliste Medizin der von den Professoren der Medizinischen Universität Wien empfohlenen Lernunterlagen Wintersemester 2012/2013 Literaturempfehlungen für das Neue Curriculum wurden soweit bis Redaktionsschluss

Mehr

Die Sicherung heimischer Rohstoffe unverzichtbares Element der Rohstoffpolitik. Hehre Absichten hohle Versprechungen?

Die Sicherung heimischer Rohstoffe unverzichtbares Element der Rohstoffpolitik. Hehre Absichten hohle Versprechungen? Die Sicherung heimischer Rohstoffe unverzichtbares Element der Rohstoffpolitik Hehre Absichten hohle Versprechungen? Rohstoffsicherung : Erfordernisse Problembewusstsein und Akzeptanz für Abbau Mineralischer

Mehr

Klinikführer München 2008/2009

Klinikführer München 2008/2009 Klinikführer München 2008/2009 QualitätsKompass von AnyCare QualitätsKompass 2. Auflage 2008 MVS Medizinverlage Stuttgart Verlag C.H. Beck im Internet: www.beck.de ISBN 978 3 8304 3505 1 Zu Inhaltsverzeichnis

Mehr

Wer kriegt was von wem?

Wer kriegt was von wem? Wer kriegt was von wem? Zur Übernahme der Behandlungskosten bei gesetzlich, privat und gemischt versicherten Paaren. Rechtsanwältin Esther Beckhove, MBL Düsseldorf, 13.06.2009 1. Teil Gesetzliche Krankenversicherung

Mehr

Die gegenwärtigen Behandlungswege der Kieferschussverletzungen.

Die gegenwärtigen Behandlungswege der Kieferschussverletzungen. Verlag von J. F. Bergmann in Wiesbaden. Die gegenwärtigen Behandlungswege der Kieferschussverletzungen. Ergebnisse aus dem Düsseldorfer Lazarett flir Kieferverletzte (Kgl. Reservelazarett). Unter ständiger

Mehr

Handbuch Wertmanagement in Banken und Versicherungen

Handbuch Wertmanagement in Banken und Versicherungen Matthias Fischer (Hrsg.) Handbuch Wertmanagement in Banken und Versicherungen GABIER I Inhaltsverzeichnis Horst Köhler Geleitwort V Matthias Fischer Vorwort Der Herausgeber Die Autoren VII XI XIII Einleitung

Mehr

RASTERZEUGNIS IMMUNOLOGIE

RASTERZEUGNIS IMMUNOLOGIE An die Ärztekammer RASTERZEUGNIS FÜR DIE AUSBILDUNG ZUR FACHÄRZTIN/ZUM FACHARZT IM HAUPTFA C H IMMUNOLOGIE Herr/Frau geboren am hat sich gemäß den Bestimmungen des Ärztegesetz 1998, i.d.g.f., / (Zutreffendes

Mehr

Die spezifische Vitaminkombination in nur einer Tablette.

Die spezifische Vitaminkombination in nur einer Tablette. Die spezifische Vitaminkombination in nur einer Tablette. Die gezielte Vitaminergänzung bei medikamentös behandeltem Morbus Parkinson. Schließen Sie Ihre Vitaminlücken ganz gezielt. Hinweis PARKOVIT ist

Mehr

19. Klinisch-Radio - lo gisches Symposium Stuttgart-Tübingen

19. Klinisch-Radio - lo gisches Symposium Stuttgart-Tübingen 19. Klinisch-Radio - lo gisches Symposium Stuttgart-Tübingen Thorax II: Die Lunge und ihre Erkrankungen Samstag, 9. November 2013 9.00 17.30 Uhr, Schiller-Saal Liederhalle Stuttgart Katharinenhospital

Mehr

BWL im Bachelor-Studiengang

BWL im Bachelor-Studiengang BWL im Bachelor-Studiengang Reihenherausgeber: Hermann Jahnke, Universität Bielefeld Fred G. Becker, Universität Bielefeld Fred G. Becker Herausgeber Einführung in die Betriebswirtschaftslehre Mit 48 Abbildungen

Mehr

1. ÖSTERREICHISCHER PATIENTENBERICHT RHEUMATOIDE ARTHRITIS 2009

1. ÖSTERREICHISCHER PATIENTENBERICHT RHEUMATOIDE ARTHRITIS 2009 1. ÖSTERREICHISCHER PATIENTENBERICHT RHEUMATOIDE ARTHRITIS 2009 Bedürfnisse Interessen Wünsche Anliegen EINE INITIATIVE DES BUNDESMINISTERIUMS FÜR GESUNDHEIT, DES BUNDESMINISTERIUMS FÜR ARBEIT, SOZIALES,

Mehr

Regular Members (Ordentliche Mitglieder)

Regular Members (Ordentliche Mitglieder) Regular Members (Ordentliche Mitglieder) Prof. Dr. Markus Antonietti Max-Planck-Institut für Kolloid- und Grenzflächenforschung Am Mühlenberg 1 (Golm) Tel. 0331-567 9501 Fax 0331-567 9502 Email: pape@mpikg-golm.mpg.de

Mehr

Die Kandidaten für die Wahl zum IHK-Gremium Erlangen

Die Kandidaten für die Wahl zum IHK-Gremium Erlangen 1 Die Kandidaten für die Wahl zum IHK-Gremium Erlangen Wahlgruppe Industrie Beck, Petra geb. 1959 in Der Beck GmbH Geus, Wolfgang geb. 1955 Erlanger Stadtwerke AG Haferkamp, Carsten geb. 1968 AREVA GmbH

Mehr

3. Material und Methode

3. Material und Methode 12 3. Material und Methode 3.1. Datenerhebung Im Rahmen einer retrospektiven Studie wurden alle Patienten, die sich im Zeitraum von Juli 1983 bis Dezember 2001 zur Therapie einer Mukozele oder Pyozele

Mehr

Neue Frauenklinik. Ihre Ansprechpartner. Kompetenz, die lächelt.

Neue Frauenklinik. Ihre Ansprechpartner. Kompetenz, die lächelt. Neue Frauenklinik Ihre Ansprechpartner Kompetenz, die lächelt. Chefarzt Chefarztsekretariat: Tel. 041 205 35 02 Sprechstunde: Tel. 041 205 36 09 Prof. Dr. med. Andreas Günthert Facharzt Gynäkologie und

Mehr

Vorsorge im Alter Was ist möglich? Oder Vorsorge für wen und wie?

Vorsorge im Alter Was ist möglich? Oder Vorsorge für wen und wie? Vorsorge im Alter Was ist möglich? Oder Vorsorge für wen und wie? Dr. med. Simone Maier Landesvorsitzende des Berufsverbands der deutschen Urologen, Württemberg Urologische Gemeinschaftspraxis Dres.. Maier/Löffler

Mehr

Aktuelle. Urindiagnostik. für Labor und Arztpraxis. herausgegeben von Peter Hagemann und André Scholer

Aktuelle. Urindiagnostik. für Labor und Arztpraxis. herausgegeben von Peter Hagemann und André Scholer Aktuelle Urindiagnostik für Labor und Arztpraxis herausgegeben von Peter Hagemann und André Scholer Vernachlässigt? Und ob, in zweifacher Hinsicht: Urin ist fast zu einfach zu gewinnen. So vernachlässigt

Mehr

Kriterien für die Auswahl von Bildern, Filmen und Live-Vorstellungen bei der Raucherprävention mit Schülern

Kriterien für die Auswahl von Bildern, Filmen und Live-Vorstellungen bei der Raucherprävention mit Schülern Kriterien für die Auswahl von Bildern, Filmen und Live-Vorstellungen bei der Raucherprävention mit Schülern Prof. Dr. med. Dipl.-Psych. Rolf Verres Ärztlicher Direktor der Abteilung für Medizinische Psychologie

Mehr

Absolute Neuerkrankungen und Neuerkrankungsraten je 100.000 Einwohner

Absolute Neuerkrankungen und Neuerkrankungsraten je 100.000 Einwohner Durchschnittlich erfasste Erkrankungszahlen Zeitraum Geschlecht N rohe Rate altersstandardisierte Rate (ESR)* arithm. Alter Jahre medianes Alter Jahre Vergleich medianes Alter Vergleichsquelle 2009-2013

Mehr

MEDTRONIC ERWEITERT DAS ENDURANT AAA STENTGRAFT SYSTEM

MEDTRONIC ERWEITERT DAS ENDURANT AAA STENTGRAFT SYSTEM Auskünfte Deutschland: Sabine Günther, Julia Matthes Presse und Öffentlichkeitsarbeit Tel: ++49 (0) 2159 8149 277 Fax: ++49 (0) 2159 8149 252 email: presse@medtronic.de MITTEILUNG FÜR DIE PRESSE MEDTRONIC

Mehr

Oberflächenspannung und Dichte von n-propanollösungen

Oberflächenspannung und Dichte von n-propanollösungen Oberflächenspannung und Dichte von n-propanollösungen Zusammenfassung Die Oberflächenspannungen von n-propanollösungen wurden mit Hilfe eines Tropfentensiometers bei Raumtemperatur bestimmt. Dabei wurden

Mehr

Patienteninformation. MVZ Gesundheitszentrum Schmalkalden GmbH

Patienteninformation. MVZ Gesundheitszentrum Schmalkalden GmbH Patienteninformation MVZ Gesundheitszentrum Schmalkalden GmbH Inhalt Unsere Versorgung auf einen Blick 4 Wissenswertes 6 Standort Schmalkalden 7 Standort Suhl 10 2 3 Germar Oechel Regine Bauer Sehr geehrte

Mehr

Wer wird Millionär? Who wants to be a millionaire? - für den Deutschunterricht

Wer wird Millionär? Who wants to be a millionaire? - für den Deutschunterricht Wer wird Millionär? Who wants to be a millionaire? - für den Deutschunterricht Fragen Schwierigkeitsstufe 1 - Schwierigkeitsstufe 2 - Schwierigkeitsstufe 3 Schwierigkeitsstufe 4 - Schwierigkeitsstufe 5

Mehr

Isotonische Kochsalzlösung 0,9% Infusionslösung

Isotonische Kochsalzlösung 0,9% Infusionslösung Gebrauchsinformation und Fachinformation SERAG-WIESSNER GmbH & Co. KG Zum Kugelfang 8-12 95119 Naila Isotonische Kochsalzlösung 0,9% Infusionslösung Diese Packungsbeilage beinhaltet: 1. Was ist Isotonische

Mehr

Frauenklinik Baden-Baden Bühl

Frauenklinik Baden-Baden Bühl Klinikum Mittelbaden ggmbh Informationen Klinikum Mittelbaden Baden-Baden Balg Balger Str. 50 76532 Baden-Baden info.balg@klinikum-mittelbaden.de Klinikum Mittelbaden Bühl Robert-Koch-Str. 70 77815 Bühl

Mehr

Pathologie und Prädiktion - neue Aspekte. Prof. Dr. med. C. Wickenhauser Institut für Pathologie

Pathologie und Prädiktion - neue Aspekte. Prof. Dr. med. C. Wickenhauser Institut für Pathologie Pathologie und Prädiktion - neue Aspekte Paradigmenwechsel in der Pathologie -Pathologe zentraler Lotse bei der individuellen Therapieentscheidung -Gewebeuntersuchung nicht nur aus diagnostischen sondern

Mehr

Gemeinderatswahl am 22.03.2015. Wahlkundmachung. Ergebnis der Wahl der Gemeinderäte

Gemeinderatswahl am 22.03.2015. Wahlkundmachung. Ergebnis der Wahl der Gemeinderäte Stadt-/Markt-/ Gemeinde: FERNITZ-MELLACH Gemeinderatswahl am 22.03.2015 Wahlkundmachung Ergebnis der Wahl der Gemeinderäte Die Gemeindewahlbehörde hat nachstehendes Wahlergebnis festgestellt I. STIMMEN

Mehr

Nodales Marginalzonen Lymphom Leitlinie

Nodales Marginalzonen Lymphom Leitlinie Nodales Marginalzonen Lymphom Leitlinie Empfehlungen der Fachgesellschaft zur Diagnostik und Therapie hämatologischer und onkologischer Erkrankungen Herausgeber DGHO Deutsche Gesellschaft für Hämatologie

Mehr

1. Linzer Patientinnen Krebskongress... was die Frau über Krebs wissen sollte!

1. Linzer Patientinnen Krebskongress... was die Frau über Krebs wissen sollte! Pressekonferenz der Landes- Frauen- und Kinderklinik Linz und des AKh Linz 1. Linzer Patientinnen Krebskongress... was die Frau über Krebs wissen sollte! Donnerstag, 22. Jänner 2015, 11 Uhr Als Gesprächspartner

Mehr

Besonders begrüsste der Präsident die beiden Ehrenpräsidenten mit Gattin. Im weiteren gab er die Appelliste bekannt:

Besonders begrüsste der Präsident die beiden Ehrenpräsidenten mit Gattin. Im weiteren gab er die Appelliste bekannt: Präsident: Aktuar: Roger Brossard Albert Weiss 1. Begrüssung Der Präsident Roger Brossard begrüsste um 10.00 Uhr die anwesenden Mitglieder zur 100. Generalversammlung. Der Männerchor Wangen a./aare eröffnete

Mehr

Prostatakrebs: in Deutschland

Prostatakrebs: in Deutschland Prostatakrebs: in Deutschland Häufigster bösartiger Tumor bei Männern ca. 32.000 Neuerkrankungen/Jahr in Deutschland Zweithäufigste Todesursache bei Männern Etwa 12.000 Todesfälle/Jahr wegen Prostatakrebs

Mehr

Regenerative Therapie > Heilen mit Stammzellen

Regenerative Therapie > Heilen mit Stammzellen Regenerative Therapie > Heilen mit Stammzellen Prof.Dr.med.Frank Emmrich director@trm.uni-leipzig.de frank.emmrich@medizin.uni-leipzig.de Miglied im Deutschen Ethikrat 11.Münchener Wissenschaftstage 23.10.2011

Mehr

Physiotherapie in der Inneren Medizin

Physiotherapie in der Inneren Medizin II III physiolehrbuch Praxis Physiotherapie in der Inneren Medizin Herausgegeben von Antje Hüter-Becker und Mechthild Dölken Autorin: Hannelore Göhring Mit einem Beitrag von: F. Joachim Meyer 2. Auflage

Mehr

Prediktive Pathologie. Luca Mazzucchelli Swisshistotech Symposium Locarno 2007

Prediktive Pathologie. Luca Mazzucchelli Swisshistotech Symposium Locarno 2007 Prediktive Pathologie Luca Mazzucchelli Swisshistotech Symposium Locarno 2007 Target therapy Selektiv für die neoplastischen Zellen Personalisierte Therapie Möglichst wenige Nebenwirkungen ER/PR bei Mammakarzinom

Mehr

Steckbrief: ADT-Mitglieder (Tumorzentren, Onkologische Schwerpunkte, CCC)

Steckbrief: ADT-Mitglieder (Tumorzentren, Onkologische Schwerpunkte, CCC) Bezeichnung Funktionen Name der Einrichtung / des ADT-Mitglieds: Vorsitzender / Leiter: bitte genaue Bezeichnung des - Amtes / der Funktion Geschäftsführung Koordinator: Name der Ansprechpartner der Stelle

Mehr

Stammzelltransplantation

Stammzelltransplantation Stammzelltransplantation Eine Hausarbeit von Alexandra Brieske (Q1, Bio 5) In meiner Hausarbeit beschäftige ich mich mit der Stammzelltransplantatation, weil es diese noch nicht so lange gibt, sie aber

Mehr

Malen ist eine stille Angelegenheit Ein Gespräch mit dem Künstler Boleslav Kvapil

Malen ist eine stille Angelegenheit Ein Gespräch mit dem Künstler Boleslav Kvapil Malen ist eine stille Angelegenheit Ein Gespräch mit dem Künstler Boleslav Kvapil Von Johannes Fröhlich Boleslav Kvapil wurde 1934 in Trebic in der Tschechoslowakei geboren. Er arbeitete in einem Bergwerk

Mehr

Berufsmatura / Physik Seite 2/18

Berufsmatura / Physik Seite 2/18 Berufsmatura / Physik Seite 1/18 Schulinterner Lehrplan nach RLP 001 Gültig ab 005 Physik BM 1 SLP 005 Allgemeine Bildungsziele Physik erforscht mit experimentellen und theoretischen Methoden die messend

Mehr

1. DKB-Meisterschaften im Biathlon - Einzel DKB-Skisport-HALLE 16.11.2013 O F F I Z I E L L E E R G E B N I S L I S T E

1. DKB-Meisterschaften im Biathlon - Einzel DKB-Skisport-HALLE 16.11.2013 O F F I Z I E L L E E R G E B N I S L I S T E WSV Oberhof 05 Deutsche Kreditbank AG 1. DKB-Meisterschaften im Biathlon - Einzel DKB-Skisport-HALLE 16.11.2013 O F F I Z I E L L E E R G E B N I S L I S T E Kampfgericht Technische Daten Chef des Wettkampfes:

Mehr

Tiergesundheit bei Ausstellungen aus Sicht des öffentlichen Veterinärdienstes

Tiergesundheit bei Ausstellungen aus Sicht des öffentlichen Veterinärdienstes Eidgenössisches Departement des Innern EDI Bundesamt für Veterinärwesen BVET Tiergesundheit bei Ausstellungen aus Sicht des öffentlichen Veterinärdienstes Lukas Perler Leiter Tiergesundheit BVET Herbsttagung

Mehr

Bewährte und neue endoskopische Blutstillungsverfahren. Thaddäus Stupnicki, Dep.f.Gastroenterologie, LKH Graz West, 19.

Bewährte und neue endoskopische Blutstillungsverfahren. Thaddäus Stupnicki, Dep.f.Gastroenterologie, LKH Graz West, 19. Bewährte und neue endoskopische Blutstillungsverfahren Thaddäus Stupnicki, Dep.f.Gastroenterologie, LKH Graz West, 19.November 2013 Blutung im oberen GI-Trakt: Mundhöhle, Nasen-Rachenraum, Ösophagus, Magen

Mehr

Der Fall Warta. Gutachten Gutachter. Rechenübungen

Der Fall Warta. Gutachten Gutachter. Rechenübungen Der Fall Warta Gutachten Gutachter Rechenübungen Sebastian Pflugbeil Gesellschaft für Strahlenschutz 1 Dosisangaben, die vom TAD der Berufsgenossenschaften für Herrn Warta gemacht wurden: 7.12.1995 RnFP=23

Mehr

Im Speziellen entscheide ich mich für folgende Massnahmen (fakultativ) Ich möchte medikamentöse lebensverlängernde Behandlung(en).

Im Speziellen entscheide ich mich für folgende Massnahmen (fakultativ) Ich möchte medikamentöse lebensverlängernde Behandlung(en). Patientenverfügung Patientenverfügung Personalien der verfügenden Person PLZ, Im Besitze meiner geistigen Gesundheit bekunde ich nachstehend meinen Willen für den Fall, dass ich nicht mehr in der Lage

Mehr

Therapie von Lebererkrankungen. Ivo Graziadei Gastroenterologie & Hepatologie Medizinische Universität Innsbruck

Therapie von Lebererkrankungen. Ivo Graziadei Gastroenterologie & Hepatologie Medizinische Universität Innsbruck Therapie von Lebererkrankungen Ivo Graziadei Gastroenterologie & Hepatologie Medizinische Universität Innsbruck Virus Fett Alkohol Eisen/Kupfer Medikamente gesunde LEBER Akute Hepatitis Therapieziele Chronische

Mehr