Modul 11: Geographische Analyse und Darstellungsmethoden. OpenStreetMap // Beatrice Balu

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Modul 11: Geographische Analyse und Darstellungsmethoden. OpenStreetMap // Beatrice Balu"

Transkript

1 Modul 11: Geographische Analyse und Darstellungsmethoden OpenStreetMap // Beatrice Balu

2 Was ist OpenStreetMap? 2004 gegründetes Open-Source-Projekt Ziel: freie Geodatenbank (und somit auch eine Weltkarte) schaffen ( Wikipedia für Geodaten) Alle Daten werden selbst erhoben OSM-Daten darf jede*r lizenzkostenfrei einsetzen und weiterverarbeiten Datennutzung: entweder in Rohform oder als vorberechnete Kartenbilder (z.b. ÖPNV-, Fahrrad-, Seefahrtskarten, Hochspannungsleitungen, ) Anwendungsmöglichkeiten: z.b. Routendienste, Navigation, Geo-Dienste 2,3 Millionen Mitglieder in der Community (Dezember 2015) 2

3 Mapping Um sich an dem Projekt zu beteiligen benötigt man lediglich ein Nutzer*innenkonto Mit GPS-Gerät Kartendaten sammeln und diese in die Datenbank einspeisen (z.b. Wege aufzeichnen) Zugelassene Luftbilder abzeichnen (seit 2011: Bing) Lokales Wissen einfließen lassen Datenspenden (z.b. durch Behörden oder Unternehmen) On- und Offlinebearbeitung möglich 3

4 Bearbeitung mit Online-Editor id 4

5 Bearbeitung mit Online-Editor id 5

6 Bearbeitung mit Online-Editor id 6

7 Prinzip von OpenStreetMap Datenbank besteht aus Punkten und Linien zwischen den Punkten, denen Attribute zugewiesen werden (z.b. Straße, Fluss, ) Render-Software erzeugt bildliche Darstellung (Standard: Mapnik) D.h. es muss Lage von Objekten erfasst, abgebildet und entsprechende Eigenschaften (tag) zugewiesen werden Tags bestehen aus Schlüsseln (keys) und Werten (values), z.b. highway=residential Vielzahl an Tags vorhanden, die in verschieden Karten dargestellt werden können 7

8 Nachteile von OpenStreetMap Arbeit wird von Laien übernommen Kaum integrierte Dienste Räumliche Abdeckung: Städtische Bereiche besser erfasst als ländliche Globaler Norden weitaus besser erfasst als Globaler Süden 8

9 Lizenz Open Database Licence (ODbL) 1.0: jegliche Datennutzung (auch gewerblich) ist zulässig, wenn die Lizenzbedingungen eingehalten werden Für Karten ist ein Quellenhinweis ausreichend Datenweitergabe unter gleicher Lizenz ( share-alike ) 9

10 Übung A OSM: Marker setzen und in html einbinden

11 Übung A 1. öffnen 2. Karte bearbeiten Export 3. In gewünschten Bereich zoomen/ suchen 4. Kartenebene wählen und Marker setzen 5. Teilen 6. Html Code kopieren und in Dokument einfügen 11

12 Übung B Karte mit mehr Gestaltungsmöglichkeiten einbinden

13 Übung B 1. Anleitung nach: (mit allen benötigten html, CSS und JS-Codes) Ordner Übung B 2. Ort aussuchen und Position ändern 3. Marker anpassen 4. Popuptext bearbeiten und Grafik einfügen (Dateipfad für neues Bild ändern!) 5. Weitere Änderungen vornehmen (Titel, ), Hintergrund in CSS-Datei 13

14 Übung C Karte mit Umap bearbeiten und in html einbinden

15 Übung C 1. aufrufen Erstelle eine neue Karte 2. Ausprobieren! Es können Marker gesetzt, angepasst und mit Informationen versehen werden, es können verschiedene Kartentypen gewählt werden, das Zeichnen von Linien und Polygonen ist möglich, 3. Aktuelle Position und Zoomstufe speichern 4. Karte speichern 5. Mehr Teilen und html-code in Datei einbinden 15

16 Quellen OpenStreetMap Deutschland o.j.: Was ist OpenStreetMap? Abgerufen von (zugegriffen am: ) Hochschule für Technik Rapperswil 2015: Openstreetmap. Abgerufen von (zuletzt aktualisiert am , zugegriffen am ) (zuletzt aktualisiert am , zugegriffen am ) Keller, Stefan 2014: Making Maps from OpenStreetMap Data. UNIGIS International u_lecture (Webinar) am

Karten als Hintergrundinformation

Karten als Hintergrundinformation Karten als Hintergrundinformation Verfügbare Kartengrundlagen, die für Webkartenapplikationen zur Verfügung stehen: Google Maps Bing Maps OpenStreetMap Google Maps API Derzeit bieten viele Webentwickler

Mehr

OpenStreetMap. Unterwegs für eine freie Weltkarte. Volker Grescho OLANIS GmbH

OpenStreetMap. Unterwegs für eine freie Weltkarte. Volker Grescho OLANIS GmbH OpenStreetMap Unterwegs für eine freie Weltkarte OpenStreetMap - 2. Mappingpraxis 3. Warum machen wir OSM? 4. Datenerfassung, -editierung 2. Mappingpraxis der Daten 2 OpenStreetMap - 2. Mappingpraxis OpenStreetMap

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Teil I: Einführung. Teil II: OpenStreetMap für Mitmacher

Inhaltsverzeichnis. Teil I: Einführung. Teil II: OpenStreetMap für Mitmacher Teil I: Einführung 1 Auf dem Weg zur freien Weltkarte...3 1.1 Die Wikipedia der Kartographie...4 1.2 Frei ist nicht dasselbe wie kostenlos...4 1.3 Geodaten, Vektorzeichnungen, Bitmaps...5 1.4 OSM und Geographische

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Teil I: Einführung. Teil II: OpenStreetMap für Mitmacher

Inhaltsverzeichnis. Teil I: Einführung. Teil II: OpenStreetMap für Mitmacher Teil I: Einführung 1 Auf dem Weg zur freien Weltkarte...3 1.1 Die Wikipedia der Kartographie...4 1.2 Frei ist nicht dasselbe wie kostenlos...4 1.3 Geodaten, Vektorzeichnungen, Bitmaps...5 1.4 OpenStreetMap

Mehr

Einführung in das Open Street Map Projekt

Einführung in das Open Street Map Projekt 7. April 2009 Inhaltsverzeichnis 1 Die OSM-Idee 2 3 4 Ursprung und Entwicklung der Idee Gründung durch Steve Coast Ursprung und Entwicklung der Idee Gründung durch Steve Coast 2004 in England Ursprung

Mehr

Ein außenwirksames Projekt für die Schule oder objektorientierte Modellierung im Informatikunterricht

Ein außenwirksames Projekt für die Schule oder objektorientierte Modellierung im Informatikunterricht Ein außenwirksames Projekt für die Schule oder objektorientierte Modellierung im Informatikunterricht Präsentation: M. Buege (GI-SHILL-Fachtagung 2009 - Hamburg) Erweiterung/Aktualisierung: T. Hempel (GI-IBMV

Mehr

Die freie Lizenzierung von OpenStreetMap-Daten

Die freie Lizenzierung von OpenStreetMap-Daten Die freie Lizenzierung von OpenStreetMap-Daten Die Open Database License (ODbL) 27.08.2015 1 / 31 Inhaltsverzeichnis OpenStreetMap als Projekt 1 OpenStreetMap als Projekt 2 3 4 2 / 31 Gliederung 1 OpenStreetMap

Mehr

OpenStreetMap. Freie Geodaten

OpenStreetMap. Freie Geodaten OpenStreetMap Freie Geodaten Matthias Meißer GeoMV Forum 26.5.2010 Geschichte - Entstehung 2004 Steve Coast 2005 1000 Mitglieder 2006 OSM Foundation, prof. IT 2008 20.000 Mitglieder 2009 100.000 Mitglieder,

Mehr

OpenStreetMap mehr als eine Streetmap!

OpenStreetMap mehr als eine Streetmap! OpenStreetMap Spezialforum Mehr als eine StreetMap Mittwoch 4. Juli 2012, 15:00-18:30 Teil 1 OSM mehr als eine StreetMap! (15.00-16.30 Uhr, 90 Min) OpenStreetMap mehr als eine StreetMap. Aktuelle OSM-Anwendungsbeispiele

Mehr

OpenStreetMap - Die freie Weltkarte für Jeden. OpenStreetMap. Die freie Wiki-Weltkarte

OpenStreetMap - Die freie Weltkarte für Jeden. OpenStreetMap. Die freie Wiki-Weltkarte OpenStreetMap Die freie Wiki-Weltkarte whoami Michael Maier Telematik-Student an der TU Graz seit 2003 Linux-User (Debian/grml) seit 2004 OpenStreetMap seit Juli 2010

Mehr

GIS Anwendungen (WPF II) 1 Punktdatei anlegen. 2 Neuen Ordner (Startpunkt) anlegen. 3 Einen Pfad zum neuen Projekt schaffen.

GIS Anwendungen (WPF II) 1 Punktdatei anlegen. 2 Neuen Ordner (Startpunkt) anlegen. 3 Einen Pfad zum neuen Projekt schaffen. Inhalt 1. Punktdatei anlegen 2. Neuen Ordner für die Shapedatei anlegen 3. Einen Pfad zum neuen Projekt schaffen 4. Einen neuen Shapefile erstellen 5. Projekt öffnen 6. Shapefile anpassen 7. Startpunkt

Mehr

OpenFireMap.org oder Wie kommt der Hydrant ins Internet?

OpenFireMap.org oder Wie kommt der Hydrant ins Internet? OpenFireMap.org oder Wie kommt der Hydrant ins Internet? Eine Beschreibung, wie man mit einem Adroid Smatphone und Windows Notebook in OpenStreetMap.org Hydranten eintragen kann, so dass sie über OpenFiremap.org

Mehr

Grundlagen GPS. Navigation

Grundlagen GPS. Navigation Wikipedia: " ist ein freies Projekt, welches für jeden frei nutzbare Geodaten sammelt (Open data). Mit Hilfe dieser Daten können Weltkarten errechnet oder Spezialkarten abgeleitet werden, sowie Navigation

Mehr

OpenStreetMap Datenqualität und Nutzungspotential für Gebäudebestandsanalysen

OpenStreetMap Datenqualität und Nutzungspotential für Gebäudebestandsanalysen OpenStreetMap Datenqualität und Nutzungspotential für Gebäudebestandsanalysen 4. Dresdner 14. Juni 2012 Marcus Götz Crowdsourced Geodata Volunteered Geographic Information (VGI) erfährt zunehmenden Wachstum

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Teil I: Einfuhrung

Inhaltsverzeichnis. Teil I: Einfuhrung Teil I: Einfuhrung 1 Auf dem Weg zur freien Weltkarte 3 1.1 Die Wikipedia der Kartographie 4 1.2,,Frei" ist nicht dasselbe wie,,kostenlos" 4 1.3 Geodaten, Vektorzeichnungen, Bitmaps 5 1.4 OSM und Geographische

Mehr

LearnOSM. Der id Editor. Den id Editor starten

LearnOSM. Der id Editor. Den id Editor starten LearnOSM Der id Editor Überprüft 2016-02-08 Der id-editor ist der de-facto browserbasierte OpenStreetMap-Editor. id ist schnell und einfach zu nutzen, und erlaubt das kartieren von mehreren Datenquellen

Mehr

Frederik Ramm Jochen Topf. OpenStreetMap. Die freie Weltkarte nutzen und mitgestalten. 3., überarbeitete und erweiterte Auflage.

Frederik Ramm Jochen Topf. OpenStreetMap. Die freie Weltkarte nutzen und mitgestalten. 3., überarbeitete und erweiterte Auflage. Frederik Ramm Jochen Topf OpenStreetMap Die freie Weltkarte nutzen und mitgestalten 3., überarbeitete und erweiterte Auflage lehmanns media Teil I: Einfuhrung 1 Auf dem Weg zur freien Weltkarte 3 1.1 Die

Mehr

GIS Lösungsansatz 021 Öffnen eines GIS-Projektes

GIS Lösungsansatz 021 Öffnen eines GIS-Projektes GIS Lösungsansatz 021 Öffnen eines GIS-Projektes Ein Kurs der Hochschule Deggendorf und Universität Passau, Roland Zink & Stefan Küspert 2010 Arbeitsauftrag Öffnen Sie die Geodaten (shapefiles) Gitter,

Mehr

Die Freie Weltkarte im Internet

Die Freie Weltkarte im Internet OpenStreetMap Die Freie Weltkarte im Internet Matthias Meißer 16.6.2010 Geschichte - Entstehung 2004 Steve Coast, Creative Commons SHA 2.0 2005 1000 Mitglieder 2006 OSM Foundation, prof. IT 2008 20.000

Mehr

Installation des edu- sharing Plug- Ins für Moodle

Installation des edu- sharing Plug- Ins für Moodle Installation des edu- sharing Plug- Ins für Moodle [edu-sharing Team] [Dieses Dokument beschreibt die Installation und Konfiguration des edu-sharing Plug-Ins für das LMS Moodle.] edu- sharing / metaventis

Mehr

1. Zusammenfassung der letzten Vorlesung

1. Zusammenfassung der letzten Vorlesung Websiteentwicklung auf Basis vontypo3 TypoScript Unterlagen zur Vorlesung WS 15/16-6- 1. Zusammenfassung der letzten Vorlesung 2. Marker befüllen 3. Bildbearbeitung mit TypoScript 1 Root Seite anlegen

Mehr

Prof. Stefan Keller, HSR Vortrag vom an FOSSGIS 2013 Rapperswil

Prof. Stefan Keller, HSR Vortrag vom an FOSSGIS 2013 Rapperswil Werkzeuge zur Nutzung von OpenStreetMap-Daten in GIS Prof. Stefan Keller, HSR Vortrag vom 13.6.2013 an FOSSGIS 2013 Rapperswil Werkzeuge zur Nutzung von OpenStreetMap-Daten in GIS Was ist OpenStreetMap

Mehr

Neue Digitalisierfunktion Erfassen und verwalten Sie eigene Geodaten im GeoPortal

Neue Digitalisierfunktion Erfassen und verwalten Sie eigene Geodaten im GeoPortal NEWS März 2017 Neue Funktionalitäten im Geoportal Neue Digitalisierfunktion Erfassen und verwalten Sie eigene Geodaten im GeoPortal Im Geoportal Saarland steht nun eine Digitalisierfunktion zur Verfügung.

Mehr

OpenStreetMap. Eine alternative Datenquelle auch für ArcGIS? Prof. Dr.-Ing. Dietrich Schröder

OpenStreetMap. Eine alternative Datenquelle auch für ArcGIS? Prof. Dr.-Ing. Dietrich Schröder OpenStreetMap Eine alternative Datenquelle auch für ArcGIS? Prof. Dr.-Ing. Dietrich Schröder Hochschule für Technik Stuttgart Fakultät für Vermessung, Informatik und Mathematik Schellingstraße 24, 70174

Mehr

Installation des edu-sharing Plug-Ins für Moodle

Installation des edu-sharing Plug-Ins für Moodle Installation des edu-sharing Plug-Ins für Moodle [Matthias Hupfer, Steffen Hippeli] [Dieses Dokument beschreibt die Installation und Konfiguration des edu-sharing Plug-Ins für das LMS Moodle.] edu-sharing.com

Mehr

Portfolios in ILIAS. Mit digitalen Sammelmappen den eigenen Lernprozess dokumentieren, reflektieren und/oder präsentieren. Stand: 14.

Portfolios in ILIAS. Mit digitalen Sammelmappen den eigenen Lernprozess dokumentieren, reflektieren und/oder präsentieren. Stand: 14. ! Portfolios in ILIAS Mit digitalen Sammelmappen den eigenen Lernprozess dokumentieren, reflektieren und/oder präsentieren Stand:. Dezember 07! Supportstelle für ICT-gestützte, innovative Lehre Hochschulstrasse

Mehr

Kartierung mit Field Papers

Kartierung mit Field Papers Kartierung mit Field Papers Kartierung mit Field Papers Diese Anleitung kann unter Field_Papers_de.odt oder Field_Papers_de.pdf heruntergeladen werden Reviewed 2016-08-10 In diesem Kapitel werden wir sehen,

Mehr

Schulung Open CMS Editor

Schulung Open CMS Editor Schulung Open CMS Editor Um Ihr Projekt im OpenCMS zu bearbeiten brauchen Sie lediglich einen Webbrowser, am besten Firefox. Vorgehensweise beim Einrichten Ihrer Site im OpenCMS Erste Schritte Wenn Sie

Mehr

Visualisierung statistischer Daten 02.06.2010

Visualisierung statistischer Daten 02.06.2010 Visualisierung statistischer Daten 0.06.010 Lehrstuhl sozialwissenschaftliche Methodenlehre und Sozialstatistik Sebastian Jeworutzki Sebastian Jeworutzki Visualisierung statistischer Daten 0.06.010 1 Ablauf

Mehr

Geotagging. Fotos mit Geoinformationen verknüpfen

Geotagging. Fotos mit Geoinformationen verknüpfen Geotagging. Fotos mit Geoinformationen verknüpfen Dipl.-Inf. Frank Hofmann 21. März 2014 Dipl.-Inf. Frank Hofmann () Geotagging 21. März 2014 1 / 20 Inhalt 1 Über den Referenten 2 Geotagging. Objekte mit

Mehr

Nadine Edelmann // Klaudia Fernowka // Magdalena Kierat // Anne Schwertfeger

Nadine Edelmann // Klaudia Fernowka // Magdalena Kierat // Anne Schwertfeger Tutoring Projekt II // Master Druck- und Medientechnik // Beuth Hochschule für Technik Berlin // Berlin, 23.11.2013 Vorstellungsrunde Wer sind wir? Was machen wir? Webseite zum Kurs: http://beuthworkshop.wordpress.com

Mehr

Dreamweaver Arbeiten mit HTML-Vorlagen

Dreamweaver Arbeiten mit HTML-Vorlagen Publizieren auf dem NiBiS Kersten Feige Nicole Y. Männl 13.11.2002, 8.30-13.00 Uhr 19.11.2002, 8.30-13.00 Uhr Dreamweaver Arbeiten mit HTML-Vorlagen Voraussetzungen zum Arbeiten mit HTML-Vorlagen Starten

Mehr

Anleitung zur Benutzung des Admin Control Panel

Anleitung zur Benutzung des Admin Control Panel Anleitung zur Benutzung des Admin Control Panel Homepageversion 0.3.2 vom 04.10.2015 Dokumentenversion 1.0 vom 08.10.2015 1. Globale Einstellungen 2. Eine Seite bearbeiten Wie bearbeite ich eine Seite?

Mehr

Eigene Kartendienste mit OpenStreetMap

Eigene Kartendienste mit OpenStreetMap Eigene Kartendienste mit OpenStreetMap Der alternative Software-Stack März 2011, Dessau Oliver Tonnhofer Omniscale GmbH & Co. KG Über uns Omniscale GmbH & Co. KG, Oldenburg OpenSource WebGIS- und Serverentwicklung

Mehr

Inhalt. Vorwort 13. Einleitung 15. Für wen ist dieses Buch gedacht? 15 Zum Aufbau des Buchs Installation und erste Schritte 17

Inhalt. Vorwort 13. Einleitung 15. Für wen ist dieses Buch gedacht? 15 Zum Aufbau des Buchs Installation und erste Schritte 17 Inhalt Vorwort 13 Einleitung 15 Für wen ist dieses Buch gedacht? 15 Zum Aufbau des Buchs 16 1 Installation und erste Schritte 17 1.1 Die Installation von GoLive 5.0 17 Vor Beginn der Installation 17 Die

Mehr

Objekte für Train Simulator 2013 mit Blender 2.65 erstellen. (Teil4) eine einfache Animation erstellen

Objekte für Train Simulator 2013 mit Blender 2.65 erstellen. (Teil4) eine einfache Animation erstellen TS 2013 Community http://ts2013.yooco.de Objekte für Train Simulator 2013 mit Blender 2.65 erstellen. (Teil4) eine einfache Animation erstellen Vorwort: Wir haben uns hier mal an die Arbeit gemacht, ein

Mehr

Wolfgang Liebig / Rolf-Dieter Mummenthey. ArcGIS - ArcView 9. Band 2: ArcGIS-Analysen. 1. Auflage

Wolfgang Liebig / Rolf-Dieter Mummenthey. ArcGIS - ArcView 9. Band 2: ArcGIS-Analysen. 1. Auflage Wolfgang Liebig / Rolf-Dieter Mummenthey ArcGIS - ArcView 9 Band 2: ArcGIS-Analysen 1. Auflage Points Verlag Norden Halmstad Inhalt Band 2 Inhalt VII Seite Band 2: ArcGIS-Analysen 13 Einleitung zu Band

Mehr

Projektidee und Geschichte Datenerfassung Datenmodell Anwendungen Schluss. Michael Käufl, Tobias Knerr 02. Dezember 2010

Projektidee und Geschichte Datenerfassung Datenmodell Anwendungen Schluss. Michael Käufl, Tobias Knerr 02. Dezember 2010 Michael Käufl, Tobias Knerr 02. Dezember 2010 Was ist OpenStreetMap? OpenStreetMap hat das Ziel, geographische Daten über Straßen, Eisenbahnen, Flüsse,... zu erfassen. Diese Daten stehen allen unter einer

Mehr

OpenStreetMap (OSM) Die freie Weltkarte im Internet - Lizenzmodell -

OpenStreetMap (OSM) Die freie Weltkarte im Internet - Lizenzmodell - OpenStreetMap (OSM) Die freie Weltkarte im Internet - Lizenzmodell - 1 Gliederung 1. Lizenz- und Urheberrecht 2. Lizenzmodell bei OpenStreetMap 3. Auswirkungen bei der Verwendung von OSM Daten 4. Umstellung

Mehr

Anleitung Formmail- Script für den DA-FormMaker

Anleitung Formmail- Script für den DA-FormMaker Anleitung Formmail- Script für den DA-FormMaker 1 Allgemeines In diesem Dokument wird die Installation des Formmail-Scriptes für den DA-FormMaker beschrieben. Das Formmail-Script übernimmt die Aufbereitung

Mehr

EU Projekt in der Programmlinie Regions of Knowledge

EU Projekt in der Programmlinie Regions of Knowledge EU Projekt in der Programmlinie Regions of Knowledge http://www.bridge2geo.eu/ Touristische Anwendungen Mobile Anwendungen iphone, gphone, etc. Internetanwendungen Destinationsplattformen, Hotel-Webseiten,

Mehr

Lernkultur und Lebensqualität am See. 6. UNIGIS-Tag Schweiz Prof. Stefan Keller, HSR Martina Forster, ESRI

Lernkultur und Lebensqualität am See. 6. UNIGIS-Tag Schweiz Prof. Stefan Keller, HSR Martina Forster, ESRI Lernkultur und Lebensqualität am See. GIS & OPENSTREETMAP: Editieren von OpenStreetMap- Daten mit ArcGIS und Nutzung von POI-Daten aus OpenStreetMap in GIS 6. UNIGIS-Tag Schweiz Prof. Stefan Keller, HSR

Mehr

Anleitung zum Einspielen der Demodaten

Anleitung zum Einspielen der Demodaten Anleitung zum Einspielen der Demodaten Die Demodaten finden Sie unter: http://www.rza.at/rza-software/fakturierungssoftware/basickasse.html Sie können zwischen den Demodaten Baeckerei_Konditorei oder Demodaten

Mehr

Import / Export Teil1 DXF und ESRI Shape. Webinar Hans Andorfer

Import / Export Teil1 DXF und ESRI Shape. Webinar Hans Andorfer Import / Export Teil1 DXF und ESRI Shape Webinar 7.12.2016 Hans Andorfer Grafische Formate: DWG - DXF Direkt importiert werden können DXF Dateien der Version AC1009 Neuere Versionen von DXF bzw. DWG Dateien

Mehr

Handreichung. Erstellen einer Infopräsentation mit Powerpoint IT-Dienste im IQSH Seite 1 von 8

Handreichung. Erstellen einer Infopräsentation mit Powerpoint IT-Dienste im IQSH Seite 1 von 8 Handreichung Erstellen einer Infopräsentation mit Powerpoint 2009 IT-Dienste im IQSH Seite 1 von 8 Inhalt: 1. Einführung:... 3 2. Aufbau:... 3 3. Elemente der Präsentation... 4 4. Techniken... 4 4.1. Programmeinrichtung...

Mehr

Ausbildungsziel: Erstellung eines Briefes mit Hilfe von Vorlagen

Ausbildungsziel: Erstellung eines Briefes mit Hilfe von Vorlagen Ausbildungsziel: Erstellung eines Briefes mit Hilfe von Vorlagen 1. Grundlagen (Inhalt Menü) Einer der grundlegendsten Anwendungen des Computers ist die als Schreibmaschine! Im Gegensatz zur Schreibmaschine

Mehr

Auf dem Weg zu einer freien Weltkarte

Auf dem Weg zu einer freien Weltkarte OpenStreetMap Auf dem Weg zu einer freien Weltkarte Frederik Ramm frederik@remote.org GI-Regionalgruppe Karlsruhe 27. Juni 2007 Agenda Überblick: Ziele, Methoden, heutiger Stand Technik Community So wird

Mehr

1. Zusammenfassung der letzten Vorlesung

1. Zusammenfassung der letzten Vorlesung Websiteentwicklung auf Basis vontypo3 TypoScript Unterlagen zur Vorlesung WS 14/15-6- 1. Zusammenfassung der letzten Vorlesung 2. Marker befüllen 3. Bildbearbeitung mit TypoScript 1 Template anlegen Template

Mehr

Kommunale Nutzung von OpenStreetMap in Troisdorf

Kommunale Nutzung von OpenStreetMap in Troisdorf 1 Kommunale Nutzung von OpenStreetMap in Troisdorf Eine Win-win-Situation für alle Beteiligten? Karte Stadt Troisdorf 2014 Kartendaten OSM-Mitwirkende 2 GIS in der Stadtverwaltung Troisdorf Einsatz von

Mehr

Webbrowserbasierte Indoor-Navigation für mobile Endgeräte auf Basis der OpenStreetMap

Webbrowserbasierte Indoor-Navigation für mobile Endgeräte auf Basis der OpenStreetMap Webbrowserbasierte Indoor-Navigation für mobile Endgeräte auf Basis der OpenStreetMap Abschlussvortrag zur Bachelor-Arbeit Andreas Hubel Inhalt 1)Motivation 2)Einleitung 3)Techniken Modellierung

Mehr

WORKSHOP OPENSTREETMAP: CHANCEN UND GRENZEN FÜR DIE PLANUNG. Prof. Stefan Keller, HSR/IFS 8. UNIGIS-Tag Schweiz Sept. 2014,

WORKSHOP OPENSTREETMAP: CHANCEN UND GRENZEN FÜR DIE PLANUNG. Prof. Stefan Keller, HSR/IFS 8. UNIGIS-Tag Schweiz Sept. 2014, WORKSHOP OPENSTREETMAP: CHANCEN UND GRENZEN FÜR DIE PLANUNG Prof. Stefan Keller, HSR/IFS 8. UNIGIS-Tag Schweiz 2014 19. Sept. 2014, 14.50 16.00h Programm und Organisation Überblick Was ist OpenStreetMap

Mehr

Autor: Katharina Schönefeld, 26. Mai 2014

Autor: Katharina Schönefeld, 26. Mai 2014 Leitfaden zur Platzierung von Lücken auf einer Hintergrundgrafik Erstellt im Rahmen des Projektes: ThermoE - Entwicklung eines kompetenzorientierten E-Assessment für das Fach Technische Thermodynamik Autor:

Mehr

Digitale Karten. Ortung und Navigation in Telematikdiensten Matthias Graffenberger und Max Dallüge TM-16

Digitale Karten. Ortung und Navigation in Telematikdiensten Matthias Graffenberger und Max Dallüge TM-16 Digitale Karten Ortung und Navigation in Telematikdiensten Matthias Graffenberger und Max Dallüge TM-16 Agenda 1. Was sind digitale Karten? 2. Kartenprojektion 3. Typen von Landkarten 1. Rasterkarten 2.

Mehr

Mindmapping online. Kapitel 7 Seite 1. Mit Mindmeister gemeinsam eine Mindmap erstellen. Zur Verwendung von Mind-Maps

Mindmapping online.  Kapitel 7 Seite 1. Mit Mindmeister gemeinsam eine Mindmap erstellen. Zur Verwendung von Mind-Maps Kapitel 7 Seite 1 Mindmapping online Ein typisches Beispiel für die Philosophie von Web 2.0: Mehrere Teilnehmer arbeiten im Internet an der gleichen Mind-Map Zur Verwendung von Mind-Maps Eine ausführliche

Mehr

OpenStreetMap. Die freie Weltkarte nutzen und mitgestalten I N H A L T S V E R Z E I C H N I S. Frederik Ramm Jochen Topf

OpenStreetMap. Die freie Weltkarte nutzen und mitgestalten I N H A L T S V E R Z E I C H N I S. Frederik Ramm Jochen Topf Frederik Ramm Jochen Topf OpenStreetMap Die freie Weltkarte nutzen und mitgestalten I N H A L T S V E R Z E I C H N I S 3., überarbeitete und erweiterte Auflage 3., überarbeitete und erweiterte Auflage

Mehr

Securepoint Security Systems

Securepoint Security Systems HowTo: Bearbeiten von Templates Securepoint Security Systems Version 2007nx Release 3 Inhalt 1 Verbinden mit der Firewall... 4 2 Template bearbeiten... 5 2.1 Dienste anzeigen lassen... 5 2.2 Liste der

Mehr

Matthias-Claudius-Gymnasium Fachcurriculum Informatik

Matthias-Claudius-Gymnasium Fachcurriculum Informatik Klasse 8 (2-stündig) Grundlagen der Informatik Einführung in die Programmierung mit Scratch 10 Wochen Betriebssysteme - die Aufgaben eines Betriebssystems nennen. - Einstellungen des Betriebssystems in

Mehr

OSM2World hinter den Kulissen. Vortrag von Tobias Knerr FOSSGIS 2016

OSM2World hinter den Kulissen. Vortrag von Tobias Knerr FOSSGIS 2016 OSM2World hinter den Kulissen Vortrag von Tobias Knerr FOSSGIS 2016 OSM2World hinter den Kulissen Vortrag von Tobias Knerr FOSSGIS 2016 OSM2World http://osm2world.org Freie Software (LGPL) 3D-Landschaften

Mehr

Herzlich willkommen im Labor für Geoinformatik der HFT Stuttgart

Herzlich willkommen im Labor für Geoinformatik der HFT Stuttgart GIS-Day 2011 im Labor für Geoinformatik Herzlich willkommen im Labor für Geoinformatik der HFT Stuttgart Prof. Rainer Kettemann rainer.kettemann@hft-stuttgart.de Roland Hahn roland.hahn@hft-stuttgart.de

Mehr

<Trainingsinhalt> Macromedia Dreamweaver 8 CS3

<Trainingsinhalt> Macromedia Dreamweaver 8 CS3 Macromedia Dreamweaver 8 CS3 inhaltsverzeichnis EINFÜHRUNG 1 Was werden Sie lernen? 3 Minimale Systemanforderungen: Macintosh 4 Minimale Systemanforderungen: Windows 5 LEKTION 1 DREAMWEAVER-GRUNDLAGEN

Mehr

Portfolios in ILIAS. Mit digitalen Sammelmappen den eigenen Lernprozess dokumentieren, reflektieren und/oder präsentieren. Stand: 17.

Portfolios in ILIAS. Mit digitalen Sammelmappen den eigenen Lernprozess dokumentieren, reflektieren und/oder präsentieren. Stand: 17. ! Portfolios in ILIAS Mit digitalen Sammelmappen den eigenen Lernprozess dokumentieren, reflektieren und/oder präsentieren Stand: 7. August 06! Supportstelle für ICT-gestützte, innovative Lehre Hochschulstrasse

Mehr

ÖPNV in der OSM und Relationen

ÖPNV in der OSM und Relationen ÖPNV in der OSM und Tobias OpenStreetMap User Group Bremen 3. September 2016 1 / 41 Inhaltsverzeichnis 1 Weshalb brauchen wir Nahverkehrsdaten in der Welche gibt es? Rückblick//Hoffnung auf Nahverkehr

Mehr

Zur Nutzung von TMC-Verkehrsmeldeinformationen mit OpenStreetMap

Zur Nutzung von TMC-Verkehrsmeldeinformationen mit OpenStreetMap 170 Zur Nutzung von TMC-Verkehrsmeldeinformationen mit OpenStreetMap Pascal NEIS und Georg WALENCIAK 1 Einleitung Durch ein immer größer werdendes Verkehrsaufkommen in Deutschland sind Staumeldungen beispielsweise

Mehr

Eine Formularvorlage für einen Muster-Kostenvoranschlag erstellen

Eine Formularvorlage für einen Muster-Kostenvoranschlag erstellen Eine Formularvorlage für einen Muster-Kostenvoranschlag In diesem Leitfaden erfahren Sie o o o o was Mustervorlagen sind wie Sie eigene Mustervorlagen und bearbeiten wie Sie eine Mustervorlage für neue

Mehr

Handout für die Nutzung von Open Sankoré

Handout für die Nutzung von Open Sankoré Handout für die Nutzung von Open Sankoré Rechte Funktionsleiste bietet 4 Ansichten (von links nach rechts): (1) Board: Arbeitsfläche (2) Internet: Direkter Aufruf eines Webbrowsers innerhalb von Open Sankoré

Mehr

Präsentation OPTITOOL GmbH

Präsentation OPTITOOL GmbH Im Gewerbepark D 85 93059 Regensburg Tel. +49 9 41 59 57 80 Fax. +49 9 41 5 95 77 Präsentation OPTITOOL GmbH kontakt@optitool.de www.optitool.de Inhalt 1. OPTITOOL GmbH 2. Landkarten 2.1 Mapping 2.2 Geocoding;

Mehr

Freies GIS für alle Mit dem Opensource-Programm QGIS freie Geodaten und eigene Fundortdaten anzeigen und bearbeiten

Freies GIS für alle Mit dem Opensource-Programm QGIS freie Geodaten und eigene Fundortdaten anzeigen und bearbeiten Freies GIS für alle Mit dem Opensource-Programm QGIS freie Geodaten und eigene Fundortdaten anzeigen und bearbeiten Klaus Weddeling Biologische Station im Rhein-Sieg-Kreis e.v. Bedarf an Karten bei Kartierungen

Mehr

2. Gismo-Anwendertreffen. BSH Hamburg, Dipl.-Ing. (FH) Michael van Zoest smile consult GmbH. Überblick - Datenbankfunktionalität

2. Gismo-Anwendertreffen. BSH Hamburg, Dipl.-Ing. (FH) Michael van Zoest smile consult GmbH. Überblick - Datenbankfunktionalität 2. Gismo-Anwendertreffen BSH Hamburg, 02.03.2017 Dipl.-Ing. (FH) Michael van Zoest smile consult GmbH Stand: Anwendungsmöglichkeiten Archivierung Datenhaltung Visualisierung großer Datenmengen Raum-Zeit-Interpolation

Mehr

Die Anleitung ist optimiert für Microsoft Word 02 und Microsoft Paint.

Die Anleitung ist optimiert für Microsoft Word 02 und Microsoft Paint. Benötigte Hard- oder Software Textverarbeitungsprogramm Zeichnungsprogramm Anmerkung: Die Anleitung ist optimiert für Microsoft Word 02 und Microsoft Paint. Ziel ClipArt auswählen und in ein Dokument im

Mehr

Wechseln Sie in den oberen Bereich auf Start> Dokumentenverwaltung> Neues Schreiben.

Wechseln Sie in den oberen Bereich auf Start> Dokumentenverwaltung> Neues Schreiben. Software WISO Hausverwalter 2016 Thema Wie erstellt man Schreiben? Version / Datum V 1.0 / 23.06.2016 Die Software WISO Hausverwalter hat eine Dokumentenverwaltung, diese beinhaltet das Erzeugen und Verwalten

Mehr

Frilo.Manager. Erstellt am 19. Februar 2011 Letzte Änderung am 11. Mai 2011 Version Seite 1 von 8

Frilo.Manager. Erstellt am 19. Februar 2011 Letzte Änderung am 11. Mai 2011 Version Seite 1 von 8 Speichern und Verwalten Ihrer Frilo-Positionen Einfügen von externen Dokumenten wie Word, Excel oder sonstige PDF- Dateien Paralleles Bearbeiten mehrerer Dokumente Erstellen eines Gesamtdokuments auf PDF-Basis

Mehr

Webdesign im Tourismus

Webdesign im Tourismus Übung Prof. Dr. Markus Landvogt Zur Vorlesung 2.3. Feinheiten in Jimdo 2.4. HTML in Jimdo 03 HTML - GRUNDLAGEN DER ERSTELLUNG VON WEBSEITEN 3.1 Aufbau einer Seite in HTML 3.2 HTML in Jimdo WEB 03 1 2.3.

Mehr

Ablauf. Redaktions-Schulung. Schulungs Unterlagen. Typo3

Ablauf. Redaktions-Schulung. Schulungs Unterlagen. Typo3 Redaktions-Schulung Verein Netwerk Logistik 7. März 2008 Ralph Zimmermann Ablauf Redaktionssystem Allgemein Login Aufbau von Typo3 Seitenelemente Seitenelemente - Editieren /Hinzufügen Neue Seite anlegen

Mehr

Redaktions-Schulung. Redaktionssystem der Kunstuniversität Linz 12. Oktober 2007. Daniel Hoschek & Ralph Zimmermann

Redaktions-Schulung. Redaktionssystem der Kunstuniversität Linz 12. Oktober 2007. Daniel Hoschek & Ralph Zimmermann Redaktions-Schulung Redaktionssystem der Kunstuniversität Linz 12. Oktober 2007 Daniel Hoschek & Ralph Zimmermann 1 Ablauf Redaktionssystem Allgemein Login Aufbau von Typo3 Seitenelemente Seitenelemente

Mehr

BürgerGIS Stadt Holzgerlingen

BürgerGIS Stadt Holzgerlingen BürgerGIS Stadt Holzgerlingen Herzlich willkommen bei der Hilfe des BürgerGIS der Stadt Holzgerlingen. Auf den folgenden Seiten haben wir Ihnen eine kleine Hilfe zur Benutzung des BürgerGIS zusammengestellt.

Mehr

crm-now/ps Webforms Webdesigner Handbuch Erste Ausgabe

crm-now/ps Webforms Webdesigner Handbuch Erste Ausgabe crm-now/ps Webforms Webdesigner Handbuch Erste Ausgabe crm-now/ps Webforms: Webdesigner Handbuch Copyright 2006 crm-now Versionsgeschichte Version 01 2006-08-21 Release Version crm-now c/o im-netz Neue

Mehr

EINFÜHRUNG. Durch Model Sharing. Model Sharing ist Bestandteil von Tekla Structures 21.0 Es ist keine zusätzliche Installation notwendig

EINFÜHRUNG. Durch Model Sharing. Model Sharing ist Bestandteil von Tekla Structures 21.0 Es ist keine zusätzliche Installation notwendig TEKLA MODEL SHARING EINFÜHRUNG Durch Model Sharing können mehrere Anwender gemeinsam an einem Modell arbeiten können die Anwender räumlich und zeitlich unabhängig von einander arbeiten ist keine permanente

Mehr

Erstellen von Google Maps -ähnlichen Karten mit SAS

Erstellen von Google Maps -ähnlichen Karten mit SAS Erstellen von Google Maps -ähnlichen Karten mit SAS Poster Lukas Fortwengel Universitätsrechenzentrum Heidelberg Lessingstraße 22 Heidelberg Lukasfortwengel@gmail.com Zusammenfassung Viele Unternehmen

Mehr

Zotero Zitieren mit dem Zotero Plugin für Word (Mac)

Zotero Zitieren mit dem Zotero Plugin für Word (Mac) Zotero Zitieren mit dem Zotero Plugin für Word (Mac) 04.09.2016 kim.uni-hohenheim.de kim@uni-hohenheim.de Inhalt Hinweise... 2 Plugin starten... 2 Ausgabeformat einstellen... 2 Im Dokument zitieren und

Mehr

TUTORIAL. Wie erstelle ich Karten mit umap? Was ist umap?

TUTORIAL. Wie erstelle ich Karten mit umap? Was ist umap? TUTORIAL Wie erstelle ich Karten mit umap? Was ist umap? umap ist eine Open-Source-Software, die es Ihnen ermöglicht, in wenigen Minuten eine individuelle Karte für mehrere Standorte mit Hintergrund von

Mehr

Bedienungshandbuch IP ALKIS Karte

Bedienungshandbuch IP ALKIS Karte Bedienungshandbuch IP ALKIS Karte 1. Die Kartenansicht Themenliste Kartenlegende Navigationsbereich Werkzeugleiste Programminfo und Hilfe Kartenbereich Themenbereich Die Werkzeuge im Einzelnen sind: Navigationswerkzeuge

Mehr

Modul hinzufügen: Bildershow JS Flex slider

Modul hinzufügen: Bildershow JS Flex slider 1 Joomla 4HD; Modul Bildershow, Komponente Akeeba Backup, Akeeba Kickstart Modul hinzufügen: Bildershow JS Flex slider klick: dann: 2 Joomla 4HD; Modul Bildershow, Komponente Akeeba Backup, Akeeba Kickstart

Mehr

Loslegen mit Contrexx: In 10 Schritten zur professionellen Webseite.

Loslegen mit Contrexx: In 10 Schritten zur professionellen Webseite. Loslegen mit Contrexx: In 10 Schritten zur professionellen Webseite. Autor: Nicolas Müller Juli 2012 www.contrexx.com 1 Einleitung Diese Anleitung soll Ihnen helfen eine professionelle Webseite zu erstellen

Mehr

Mit der Maus im Menü links auf den Menüpunkt 'Seiten' gehen und auf 'Erstellen klicken.

Mit der Maus im Menü links auf den Menüpunkt 'Seiten' gehen und auf 'Erstellen klicken. Seite erstellen Mit der Maus im Menü links auf den Menüpunkt 'Seiten' gehen und auf 'Erstellen klicken. Es öffnet sich die Eingabe Seite um eine neue Seite zu erstellen. Seiten Titel festlegen Den neuen

Mehr

Thomas Krumbein. OpenOffice.org Einstieg und Umstieg. Galileo Computing

Thomas Krumbein. OpenOffice.org Einstieg und Umstieg. Galileo Computing Thomas Krumbein OpenOffice.org 2.0 - Einstieg und Umstieg Galileo Computing Inhalt Vorwort 13 1.1 Zeichenerklärung 19 1.2 Sprachregelungen 19 1.3 Hinweise zur überarbeiteten Version 20 2 Vorstellung OpenOffice.org

Mehr

mehr funktionen, mehr e-commerce:

mehr funktionen, mehr e-commerce: mehr funktionen, mehr e-commerce: xt:commerce plugin Search Tag Cloud xt:commerce Plugin search tag cloud Wonach suchen Ihre Kunden? Nicht nur für andere Nutzer ist es interessant, welche Artikel Ihre

Mehr

Zeichentool nutzen. Elemente bearbeiten. Toolbarfunktionen:

Zeichentool nutzen. Elemente bearbeiten. Toolbarfunktionen: Zeichentool nutzen Elemente bearbeiten Um Elemente zu verschieben, können diese per Drag-and-Drop geschoben werden. Wenn Elemente über Rand der Zeichenfläche geschoben werden, wird deren Größe automatisch

Mehr

Durch die Anwahl des Menüpunktes (1) KIS im Menüband auf der linken Seite gelangen Sie in den Bereich des Kanzlei-Informations-Systems.

Durch die Anwahl des Menüpunktes (1) KIS im Menüband auf der linken Seite gelangen Sie in den Bereich des Kanzlei-Informations-Systems. K U R Z A N L E I T U N G R Z L B O A R D S E R I E N B R I E F RZL Software GmbH Hannesgrub Nord 5 49 Tumeltsham Version:. August 07/ng. Öffnen des Kanzlei-Informations-Systems Durch die Anwahl des Menüpunktes

Mehr

ars navigandi gis IHRE SEEKARTE BASISVERSION (ars navigandi gis) FEATURES ars navigandi gis individualisiertes Kartenmaterial

ars navigandi gis IHRE SEEKARTE BASISVERSION (ars navigandi gis) FEATURES ars navigandi gis individualisiertes Kartenmaterial IHRE SEEKARTE individualisiertes Kartenmaterial Wie müsste Ihre individuelle Landkarte aussehen? Mit dem Modul making maps können Sie die von Ihnen erstellte Karte bequem online speichern, bearbeiten oder

Mehr

Lernmodul HTML aus PowerPoint

Lernmodul HTML aus PowerPoint Supportstelle für ICT-gestützte Lehre der Universität Bern! Lernmodul HTML aus PowerPoint Wie kann ich aus einer PowerPoint-Präsentation eine Webseite mit «LibreOffice» in ILIAS herstellen?! Supportstelle

Mehr

Geographisches Institut Lehrstuhl Geoinformatik. Vollständigkeit von OpenStreetMap Daten

Geographisches Institut Lehrstuhl Geoinformatik. Vollständigkeit von OpenStreetMap Daten Vollständigkeit von OpenStreetMap Daten 1 Entwicklung der Karte Entwicklung Frankfurt 8/2006 12/2009 Bildquelle: http://www.geofabrik.de/gallery/history/frankfurt/frankfurt-anim.gif 1 Entwicklung der Karte

Mehr

Update-Anleitung Tarmed 1.08_BR per

Update-Anleitung Tarmed 1.08_BR per Update-Anleitung Tarmed 1.08_BR per 01.10.2014 V1.4 Stand: 2. Oktober 2014 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 1 Versionskontrolle... 1 1 Einleitung... 2 1.1 Zweck des Dokuments... 2 1.2 Informationen

Mehr

Publikation erstellen mit Word

Publikation erstellen mit Word 1 von 7 22.11.2014 10:57 Publikation erstellen mit Word Sie arbeiten an Ihrer Masterarbeit, Ihrer Promotion oder einem Zeitschriftenaufsatz. Dazu nutzen Sie die Textverarbeitung Microsoft Word. Mit Citavi

Mehr

Anleitung zum Einbinden von Videodateien in OPAL-Kurse

Anleitung zum Einbinden von Videodateien in OPAL-Kurse Anleitung zum Einbinden von Videodateien in OPAL-Kurse Erstellen Sie wie gewohnt Ihren OPAL-Kurs. Sie haben nun 4 Möglichkeiten, um Audiodateien im Kurs anzubieten: 1. Bereitstellen als Podcast über Baustein

Mehr

Etikettendruck mit Word XP/2003

Etikettendruck mit Word XP/2003 Etikettendruck mit Word XP/2003 Wie Sie die Kundendaten aus der JS Software exportieren können, ist in der Anleitung Datenexport aus JS-Software beschrieben. Wir gehen davon aus, dass Sie im Programm Etikettendruck

Mehr

Handbuch TweetMeetsMage

Handbuch TweetMeetsMage Handbuch TweetMeetsMage für Version 0.1.0 Handbuch Version 0.1 Zuletzt geändert 21.01.2012 Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung... 3 1.1 Voraussetzungen... 3 1.2 Funktionsübersicht... 3 2 Installation... 4

Mehr

Fahrzeuggestaltung auf dem ipad

Fahrzeuggestaltung auf dem ipad Fahrzeuggestaltung auf dem ipad Fahrzeuggestaltung auf dem ipad 1 Was diese Anleitung behandelt 1.1 1.2 Überblick 4 Empfohlene Hilfsmittel 5 2 Benötigte Dateien zum ipad kopieren 2.1 2.2 2.3 Von Mac oder

Mehr

TYPO3 Content-Management-System für

TYPO3 Content-Management-System für TYPO3 Content-Management-System für www.staedtischegalerie-bremen.de Redaktionshandbuch Hilfestellung für den Contentredakteur Fragen werden gerne beantwortet von: epetzel Ansprechpartnerin: Elke Petzel

Mehr

Eintragsbearbeitung. Inhaltsverzeichnis

Eintragsbearbeitung. Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Anmeldung... 2 Titel des Eintrags... 3 Kategorienauswahl (Gilt nur bei Neuanlage eines Eintrags!)... 3 Kurz- und Langbeschreibung... 4 Begriffe für die Suche... 6 Kontaktdaten... 6 Weitere

Mehr

Arbeiten mit UMLed und Delphi

Arbeiten mit UMLed und Delphi Arbeiten mit UMLed und Delphi Diese Anleitung soll zeigen, wie man Klassen mit dem UML ( Unified Modeling Language ) Editor UMLed erstellt, in Delphi exportiert und dort so einbindet, dass diese (bis auf

Mehr