IDGARD für Partner. Vorteile, Geschäftsmodell, Support, FAQ Liste. Kurzfassung. Januar Verfasser: Uniscon GmbH The Web Privacy Company

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "IDGARD für Partner. Vorteile, Geschäftsmodell, Support, FAQ Liste. Kurzfassung. Januar 2013. Verfasser: Uniscon GmbH The Web Privacy Company"

Transkript

1 Vorteile, Geschäftsmodell, Support, FAQ Liste Januar 2013 Kurzfassung Verfasser: Uniscon GmbH The Web Privacy Company Agnes-Pockels-Bogen München Tel: Mail: Web: ID GARD ist ein attraktiver Web Privacy Dienst aus der Sealed Cloud, der essentielle Compliance Themen bei Geschäftskunden adressiert. ID GARD wird vorrangig über Partner vertrieben. Dieses Dokument fasst die wichtigsten Informationen für Partner zusammen: Geschäftsmodell Angebot für Partner Supportleistungen durch die Uniscon GmbH FAQ

2 Inhalt KURZVORSTELLUNG IDGARD... 3 Warum IDGARD Web Privacy für Unternehmen?... 3 Wie wird IDGARD bei Kunden positioniert?... 3 Warum ist IDGARD einzigartig?... 3 Wer sind Zielkunden von IDGARD?... 3 Value Proposition von IDGARD für Partner... 3 GESCHÄFTSMODELL... 4 Überblick... 4 Hinweis:... 4 Partner-Optionen für IDGARD... 4 Uniscon Hosted IDGARD Reseller... 5 Uniscon Hosted IDGARD - OEM... 5 Partner-Hosted IDGARD... 5 SUPPORT FÜR MARKTEINFÜHRUNG DURCH PARTNER... 6 Partnervertrag... 6 Marketing Support... 6 FAQS / HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN... 7 Welche Anwendungen adressiert IDGARD bei Unternehmen?... 7 Wo ist IDGARD für Konsumenten interessant?... 7 Was rechtfertigt das notwendige Vertrauen in IDGARD?... 8 Sind die notwendige Performance, Skalierung und Verfügbarkeit gegeben?... 8 Bildet IDGARD nicht ein vorrangiges Ziel für Hackerangriffe?... 8 Wie ist IDGARD vor Nachahmern geschützt?... 8 Sind die rechtlichen Fragen im Zusammenhang mit IDGARD geklärt?... 8 Wohin wird sich IDGARD in Zukunft entwickeln?... 8 Wie kann Uniscon bei der Einführung von IDGARD unterstützen?... 9 Kann man die Lösung im eigenen Rechenzentrum hosten?... 9 Ist ein White Label Modell möglich?... 9 Kann man z.b. mit einem Re-Seller Modell starten und bei dem erwarteten Erfolg auf z.b. OEM migrieren?... 9 Wie lange dauert eine Einführung?... 9 Was sind Ihre Erfahrungen bei der Abrechnung von Kunden?... 9 Uniscon GmbH 2012 Seite 2

3 KURZVORSTELLUNG IDGARD Warum IDGARD Web Privacy für Unternehmen? Das Internet ist Bestandteil des Geschäftslebens mit sehr vielen attraktiven Möglichkeiten aber auch signifikanten Risiken. IDGARD löst für Unternehmen die nachfolgend genannten Internet-bezogenen, geschäftskritischen Herausforderungen: a) Sicherer Transfer vertraulicher Informationen bei der Kommunikation mit Partnern und Kunden b) Vermeidung von Haftungssituationen wegen Verletzung von Datenschutzgesetzen bei der Nutzung von Web-Diensten c) Vermeidung des Missbrauchs von Web Accounts durch Mitarbeiter, die die Firma verlassen oder andere Aufgaben in der Firma übernommen haben d) Schutz gegen Wirtschaftsspionage im Web e) Trennung privater und geschäftlicher Nutzung des Internets durch Mitarbeiter f) Realisierung von Schutzfunktionen mit hoher Nutzerfreundlichkeit, so dass Mitarbeiter diese nicht aus Bequemlichkeit umgehen, wie es heute beispielsweise im -Verkehr leider beobachtet werden kann. Wie wird IDGARD bei Kunden positioniert? IDGARD hat eine sehr große funktionale Breite. Zur Vereinfachung des Verständnisses beim Kunden wird IDGARD vorrangig als Lösung für folgende Anwendungsfälle positioniert: 1. Versiegelte Speicherung von Dokumenten in der Sealed Cloud für den mobilen Zugriff 2. Versiegelter Austausch von Dokumenten über Firmengrenzen hinweg Anwendungsfall sichere 3. Versiegelte Online Arbeitsspeicher für firmenübergreifende Teams Warum ist IDGARD einzigartig? Als Web Privacy Dienst bietet IDGARD ein besonders hohes Sicherheitsniveau im Datenzentrum. Die eigens dafür entwickelte Sealed Cloud Technologie (weltweit patentiert) realisiert eine technisch versiegelte Infrastruktur für Cloud Computing. Hier hat nur der Eigentümer der Daten Zugriff auf seine unverschlüsselten Daten. Nur die Sealed Cloud realisiert eine wirklich vertrauenswürdige Infrastruktur für Web Privacy. Sealed Cloud war bei der Trusted Cloud Ausschreibung des BMWi erfolgreich im Wettbewerb mit 116 Konsortien. Wer sind Zielkunden von IDGARD? IDGARD adressiert Geschäftskunden als auch Privatkunden, die insbesondere die Kombination aus Schutz und Mehrwertfunktionen sowie deren einfache Nutzung schätzen Value Proposition von IDGARD für Partner IDGARD bietet eine ganze Reihe von attraktiven Werten für Partner: 1. Attraktiver zusätzlicher Umsatz je Kunde und Monat 2. Starke Kundenbindung durch IDGARD Funktionen 3. Hohe Sichtbarkeit am Web Interface des Kunden 4. Differenzierung im Wettbewerb durch Web Privacy Angebot 5. Adressierung der Kunden in allen Netzen 6. Plattform zur Vermarktung weiterer Mehrwertdienste 7. Stärkung der eigenen Marke durch positives Image von Web Privacy Schutz Auf der Basis der angebotenen Geschäftsmodelle (siehe nachfolgendes Kapitel) kann IDGARD zügig und mit geringen Risiken eingeführt werden: Uniscon GmbH 2012 Seite 3

4 1. Schnelle Produkteinführung auf Basis der durch Uniscon betriebenen Lösung 2. Geringe Investitionskosten 3. Sehr schneller Return on Investment (siehe Tabelle) 4. Weitere Steigerung der Margen bei Eigenhosting mit Nutzung der Kostenvorteile des eigenen Netzes und des eigenen Betriebs GESCHÄFTSMODELL Überblick Die Uniscon GmbH (UNISCON) entwickelt und betreibt IDGARD als Web Service auf der Uniscon eigenen Sealed Cloud basierten Infrastruktur. Der Vertrieb erfolgt vorzugsweise über Vertriebspartner. Die Vertriebspartner werden über ein vereinbartes Provisionsmodell am Geschäftserfolg beteiligt Revenue Sharing Modell. Hinweis: Reseller-Partner können Ihren Kunden beim Starterpaket eine bis zu zwei Monate lange kostenfreie Testphase einräumen. Die Kosten dafür trägt die Uniscon GmbH. Partner-Optionen für IDGARD Die Uniscon GmbH (nachfolgend UNISCON) bietet ID GARD dem Partner (nachfolgend PARTNER) in folgenden Varianten an: a) UNISCON Hosted IDGARD Reseller PARTNER verkauft IDGARD an Kunden zu von Uniscon definierten Preisen und erhält dafür eine Provision Reseller Modell IDGARD hosted und betrieben durch UNISCON im UNISCON-eigenen Data Center. IDGARD wird ohne partnerspezifische Anpassungen verwendet. b) UNISCON Hosted IDGARD OEM PARTNER verkauft IDGARD an Kunden auf eigene Rechnung nach einem eigenen Modell. UNISCON erhält ein vereinbartes Entgelt je Kunde und Monat. IDGARD hosted und betrieben durch UNISCON im UNISCON-eigenen Data Center jedoch im Auftrag von PARTNER. ID GARD kann optional customized / co-branded betrieben werden. Hinweis: Zusätzlich besteht die Option eines sogenannten OEM light Modells. Hier übernimmt UNISCON alle Betriebs- und Rechnungslegungsprozesse, bei kundenspezifischer Anpassung des look & feel von Web Seite und auch Rechnung. c) PARTNER Hosted IDGARD PARTNER verkauft IDGARD an Kunden auf eigene Rechnung nach einem eigenen Modell. Uniscon erhält ein vereinbartes Entgelt je Kunde und Monat. ID GARD hosted und betrieben durch den PARTNER im PARTNER-eigenen Data Center. Dieses Data Center muss dann ebenfalls entsprechend der Sealed Cloud Architektur realisiert sein. ID GARD kann optional customized / co-branded betrieben werden. Uniscon GmbH 2012 Seite 4

5 Uniscon Hosted IDGARD Reseller Das Reseller-Modell erfordert keine Vorabinvestition in Infrastruktur oder Customizing. Hier kann der PARTNER mit sehr geringem finanziellem Risiko starten. Kosten fallen nur für Vertrieb und Marketing an. Der PARTNER verkauft IDGARD an seine Endkunden und erhält dafür von UNISCON eine Provision abgeleitet von der UNISCON IDGARD Preistabelle. PARTNER vertreibt ID GARD gemeinsam mit einem partnerspezifischen Bonus Code. Aus diesem Code wird bei UNISCON die Identität des Vertriebskanals erkannt. Damit erfolgt eine eindeutige Zuordnung der zu zahlenden Provision. Das Reseller-Modell eignet sich besonders gut für den Einstieg. Uniscon Hosted IDGARD - OEM Das Modell, Uniscon Hosted IDGARD - OEM, erfordert gewisse Vorabinvestitionen: Customizing von ID-GARD in unterschiedlichem Umfang Bereitstellung von Infrastruktur Betriebskosten Ggf. Consulting-Leistungen Geschäftsmodell für OEM Die Kosten für Customizing hängen von den umzusetzenden Anforderungen von PARTNER ab und werden nach Aufwand verrechnet. Betriebskosten werden dem PARTNER monatlich als Festpreis je Seat verrechnet. Dabei gibt es zwei verschiedene Seat Preise: o Preis für Mitarbeiterlizenz o Preis für Kundenlizenz Für das OEM-Modell gibt es einen jährlichen Mindestumsatz, der vertraglich festgelegt wird. OEM-Pilotierung Bei der Einführung eines neuen Produkts treten üblicherweise viele Fragen auf, die vorteilhaft im Rahmen einer Pilotierung adressiert werden können und sollten. Die dazugehörenden Themen reichen von der Technik, z.b. passende Integration in die existierende IT-Umgebung, Abrechnungsprozesse und Tests, bis zur Entwicklung des geeigneten Vermarktungskonzepts. UNISCON schlägt PARTNER für eine OEM-Partnerschaft deshalb als ersten Schritt zunächst ein Pilotierungsprojekt vor, um damit die breite Einführung von IDGARD beim PARTNER umfassend vorzubereiten und zu günstigen Kosten zu verifizieren. Partner-Hosted IDGARD Partner Hosted IDGARD wird auf der Basis eines sogenannten Sealed Cloud-IDGARD Appliance realisiert. Dieses Appliance ist derzeit für Mitte 2013 geplant und wird gemeinsam mit einem bekannten IT Hardware Hersteller realisiert werden und interessierten Partnern zur Verfügung gestellt. Uniscon GmbH 2012 Seite 5

6 SUPPORT FÜR MARKTEINFÜHRUNG DURCH PARTNER Partnervertrag Jeder Partner erhält einen Standardpartnervertrag, der Angebot, Provisionsmodell und wesentliche Aspekte der Zusammenarbeit regelt. Ansprechpartner: Dr. Ralf Rieken, CEO Mail: Tel.: Marketing Support UNISCON stellt umfangreiche Supportleistungen für die Vermarktung bereit. Ansprechpartner: Markus Kieslich, Manager Marketing Mail: Tel.: Standardinfopakete (siehe auch ): Digitale Inhalte, wie beispielsweise o Flyer & Broschüren, Manuale, White Paper IDGARD sichert Compliance im Internet IDGARD für Geschäftskunden Anleitung IDGARD Privacy Boxes White Paper IDGARD für Geschäftskunden White Paper Sealed Cloud o Vertriebspräsentation o Inhalt für Partner Web Seite o Verlinkung zur IDGARD Web Seite o Trainings- und Produktvideos Die meisten Informationen befinden sich auf Das aktuelle Informationspaket zusätzlich kostenfrei per Mail anfordern ). Marketing Hotline o Tel.: o Mail: Direkter Vertriebssupport für PARTNER (nach Absprache): Auftritt auf Kundenveranstaltungen von PARTNER Gemeinsame Termine bei wichtigen Kunden (persönlich oder auch per WebEx) Hinweis: WebEx-Termine sind auch sehr kurzfristig möglich Gemeinsame Pressemitteilungen Auftritt auf Messen etc. Training und technischer Support (nach Absprache): Produkttrainings Web Training, Onsite Trainings Technischer Support Customizing Support Uniscon GmbH 2012 Seite 6

7 FAQS / HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN Welche Anwendungen adressiert IDGARD bei Unternehmen? (1) Sichere Kommunikation mit Partnern und Kunden ganz einfach Heute ist zwar -Verschlüsselung breit in Unternehmen eingeführt, sie wird aber kaum bzw. sehr selten für die Kommunikation über Unternehmensgrenzen hinweg genutzt. Grund: Das Verfahren wird von den Anwendern als unhandlich empfunden, da die Systeme hierfür über Unternehmensgrenzen hinweg nicht entsprechend integriert sind. Somit werden aus Bequemlichkeit viele vertrauliche Informationen, Verträge, Angebote, technische Unterlagen, etc., unverschlüsselt per mit Partnern und Kunden ausgetauscht. IDGARD Privacy Boxes schaffen hier Abhilfe mit einer sehr einfachen Nutzung bei sehr hoher Sicherheit. Diese Fälle sind in der Broschüre Anwendungsfall sehr übersichtlich und eingängig dargestellt. (2) Schutz des Firmenprofils Mitarbeiter tragen durch die im Rahmen ihrer Arbeit notwendigen Aktivitäten im Web implizit Informationen über das Unternahmen nach draußen. Jede Suchanfrage sagt etwas über das Ziel der Tätigkeit M&A, Technologie, Marketing, etc. Der Web Verkehr von Unternehmen kann über die hier genutzten statischen IP-Adressen besonders leicht korreliert werden. Unternehmen können durch Anonymisierung des Internetverkehrs die Profilbildung beispielsweise über Suchanfragen vermeiden. Das bietet einen guten Schutz gegen Industriespionage über den Weg von Data Mining des Web Verkehrs. (3) Management von Accounts im Web Eine weitere Sicherheitslücke bzw. Missbrauchsmöglichkeit sind Web Accounts, die von Mitarbeitern während und zum Zwecke Ihrer Tätigkeit im Internet angelegt werden für Recherchen, für den Einkauf von Leistungen, Tickets und anderen Dingen. Diese Accounts sind i.a. nicht vom in den Firmen vorhandenen Identitätsmanagementsystem gesteuert. Sicherheitsprobleme entstehen, wenn Mitarbeiter die Firma verlassen oder andere Aufgaben übernehmen. Die nicht zentral erfassten und gesteuerten Accounts müssen einzeln und individuell übergeben oder gelöscht werden. Dies funktioniert häufig nicht. IDGARD Privacy Connect bietet hier eine pragmatische Lösung. Die externen Accounts werden unter einem IDGARD Account gruppiert. Der Mitarbeiter bekommt nur das übergeordnete Passwort, das von der IT- Administration verwaltet wird. So sind auch Übertragungen leicht realisierbar. Wo ist IDGARD für Konsumenten interessant? (1) Vermeidung ungewollter Spuren im Web und auf dem Endgerät Durch den standardisierten digitalen Fingerabdruck des Browsers wird der Nutzer anonymisiert und wird somit nicht wieder erkannt. Damit wird die Korrelation seiner unterschiedlichen Aktivitäten auf verschiedenen Web-Seiten zu verschiedenen Zeiten vermieden. Somit schützt ID GARD den Konsumenten gegen ungewollte Bildung von Persönlichkeitsprofilen, die zu seinem Nachteil verwendet werden könnten. (2) Starke Passwörter ganz einfach Mittels des sicheren Passwort Safes bei Privacy Connect kann nun jeder Nutzer verschiedene Account Namen und vor allem starke Passwörter nutzen und seine Sicherheit weiter erhöhen. (3) Sichere Kommunikation ohne Lauscher ganz einfach Die Privacy Box erlaubt den Nutzern eine sichere Kommunikation ohne Notwendigkeit des Managements von Schlüsseln und Zugangsdaten für Kommunikationspartner. Uniscon GmbH 2012 Seite 7

8 Was rechtfertigt das notwendige Vertrauen in IDGARD? IDGARD basiert auf der einzigartigen Sealed Cloud Technologie. Diese weltweit zum Patent angemeldete Technologie ist betreibersicher. Dies bedeutet, dass der Betreiber des Systems keinerlei Zugriff auf die unverschlüsselten Daten der IDGARD Nutzer hat. Dies ist einzigartig, denn in allen üblichen Datenzentren haben die Administratoren prinzipiell Zugriff auf die Daten, da heutige Serversysteme Daten nur unverschlüsselt verarbeiten können. Bei Sealed Cloud wird ein System aus smarter Schlüsselverteilung, Datenlöschprozeduren, Integritätsverifikation, Verhaltensmusteranalyse des System und zusätzlichen elektromechanischen Komponenten eine komplette Versiegelung das Data Centers erreicht. Hier kann nur der Eigentümer der Daten auf seine Daten zugreifen. Sind die notwendige Performance, Skalierung und Verfügbarkeit gegeben? Ja, denn die IDGARD Applikation ist so realisiert, dass alle Sessions völlig unabhängig voneinander sind. Diese können somit frei über viele Server verteilt werden, d.h. Das System skaliert weitgehend linear mit der Zahl der Server. Der gleiche Mechanismus sorgt für eine hohe Verfügbarkeit, denn bei Ausfall eines oder mehrerer Server kann der Verkehr von beliebigen anderen Servern übernommen werden. Ähnlich skalierbare und hoch verfügbare Technologie wird zur Datenhaltung verwendet. Hier wird mit dem bewährten verteilten Dateisystem Hadoop gearbeitet, das fehlertolerant über viele Server skaliert. Bildet IDGARD nicht ein vorrangiges Ziel für Hackerangriffe? Das ID GARD System ist mittels aktueller Technologien und Verfahren gegen Angriffe von außen geschützt. Würden sich Hacker analog zu bekannten Angriffen diesen Schutz durchbrechen und sich Zugang zur Datenbank verschaffen können, hätten sie dennoch nichts gewonnen. Die Datenbank ist so verschlüsselt, dass jedes Nutzerprofil mit einem eigenen Schlüssel verschlüsselt wird. Damit ist der Aufwand zum Knacken sehr hoch und als unwirtschaftlich zu betrachten. Einzig durch sehr aufwändige Probieralgorithmen könnte versucht werden unbekannte Schlüssel zufällig zu finden. Wie ist IDGARD vor Nachahmern geschützt? Wir sehen Sealed Cloud als prinzipielle Lösung, die durch ein Grundlagenpatent abgesichert ist. Bisher ist dazu keine Umgehungsmöglichkeit bekannt. Der bestehende Patentschutz zu Sealed Cloud kann auf Grund der folgenden Konstellation durchgesetzt werden: Das grundsätzliche Wirkungsprinzip, die konkrete Implementierung und der aktuelle Betriebszustand werden dem Nutzer oder Nutzergruppen transparent gemacht. Dadurch können Nachahmer zu vergleichbarer Offenheit genötigt und ggf. zu Lizenzzahlungen verpflichtet werden. Sind die rechtlichen Fragen im Zusammenhang mit IDGARD geklärt? Die relevanten Fragen betreffen das Telemedien-, das Telekommunikations- und die Datenschutzgesetze, sowie vertragsrechtliche Fragen zu Cloud-Diensten. Der Dienst IDGARD und die Basistechnologie Sealed Cloud sind konform zu diesen Normen, entsprechend der Praxis bei ASP- und Hosting-Angeboten gestaltet. Einer praktischen Anwendung stehen keine ungewöhnlichen Risiken entgegen. Die Möglichkeiten der Pseudonymisierung und der versiegelten Datenverarbeitung in der Sealed Cloud berühren Forschungsgebiete der modernen Rechtswissenschaft im Bereich Datenschutz und Vertragsrecht. Hier arbeitet Uniscon mit den führenden Rechtswissenschaftlern in diesen Bereichen zusammen. Wohin wird sich IDGARD in Zukunft entwickeln? IDGARD ist die zeitgemäße Art, das Internet zu nutzen. Recherchen aller Art mit und ohne Registrierung, sowie versiegelte Kommunikation werden heute unterstützt. Neue Funktionen und Dienste werden kontinuierlich auf der Sealed Cloud Plattform hinzukommen. Uniscon strebt die Technologie- und Marktführerschaft im Bereich Web Privacy an. Uniscon GmbH 2012 Seite 8

9 Wie kann Uniscon bei der Einführung von IDGARD unterstützen? Uniscon hat ein Paket von Leistungen zur Unterstützung der schnellen Einführung von IDGARD entwickelt. In den Geschäftsvarianten Reseller und OEM wird IDGARD jeweils durch Uniscon betrieben. Damit kann IDGARD den Kunden sofort angeboten werden. Die Einführungsarbeiten betreffen somit vor allem Themen wie: - Entwicklung des geeigneten Marketingkonzepts - Schulung der Mitarbeiter - Anpassung des Look & Feel an das Corporate Design - Einbindung in die Prozesse zur Rechnungslegung Für diese Themen bietet Uniscon umfassende Consultingleistungen, die den Partner bei der Einführung passgenau unterstützen. Kann man die Lösung im eigenen Rechenzentrum hosten? Für das Hosting im eigenen Rechenzentrum des Partners gibt es zwei Varianten: a) UNISCON Hosted IDGARD OEM in der co-location Variante b) PARTNER Hosted IDGARD In beiden Fällen muss die IDGARD-Lösung jedoch auf der Basis einer Sealed Cloud Infrastruktur implementiert sein, um die notwendige Sicherheit zu erreichen. Dies realisiert Uniscon gemeinsam mit großen IT-Lieferanten, die mit Uniscon s Knowhow solche Lösungen in kurzer Zeit und mit der notwendigen Qualität liefern können. Ist ein White Label Modell möglich? Uniscon bevorzugt ein co-branding. Dies wird von Partnern heute auch als besonders vorteilhaft angesehen, da ID GARD und Sealed Cloud einzigartige Innovationen sind. Kann man z.b. mit einem Re-Seller Modell starten und bei dem erwarteten Erfolg auf z.b. OEM migrieren? Ja, das ist ein sehr sinnvolles Vorgehen. Mit dem Re-Seller Modell ist der Einstieg einfach und sehr schnell. Dabei können die wichtigen Marketingthemen umfassend und sofort angegangen werden. Der Übergang auf OEM kann dann zum vom Partner gewünschten Zeitpunkt erfolgen. Wie lange dauert eine Einführung? Das Re-Seller Modell hat eine Einführungsphase von wenigen Wochen, da das System live ist und IDGARD sofort verkauft werden kann. Gewisser Einführungsaufwand fällt an für: - Vertragsverhandlung / Vertragsabschluss - Integration in die existierenden Vertriebskanäle Beim OEM Modell sind es wenigen Monate Einführungszeit wegen der Arbeiten zu - Anpassung des Look & Feel - Integration in die Back Office Prozesse (falls gewünscht) - Test und Pilotierung Was sind Ihre Erfahrungen bei der Abrechnung von Kunden? IDGARD hat ein integriertes Abrechnungs- und Bezahlsystem, dass sowohl Privatkunden als auch Unternehmenskunden bedient. Für die Abrechnung der Provision mit Partnern weist die Lösung sogenannte Kanalkennungen auf, die eine korrekte Zuordnung von Kunden zum Vertriebskanal ermöglichen. Die Abrechnung mit Vertriebspartnern erfolgt monatlich. Uniscon GmbH 2012 Seite 9

(abhör-)sicher kommunizieren in der Cloud - Geht das? Dr. Ralf Rieken, CEO

(abhör-)sicher kommunizieren in der Cloud - Geht das? Dr. Ralf Rieken, CEO (abhör-)sicher kommunizieren in der Cloud - Geht das? Dr. Ralf Rieken, CEO 1 Copyright Uniscon GmbH 2013 Uniscon auf einen Blick The Web Privacy Company Rechtskonforme, sichere Nutzung des Web Schutz der

Mehr

IDGARD & Sealed Cloud

IDGARD & Sealed Cloud IDGARD & Sealed Cloud So schützt man Daten im Internet Dr. Hubert Jäger Geschäftsführer 1 Copyright Uniscon GmbH 2013 Datenschutzpflichten, Risiken, Haftung Nicht menschliche Abhörer sind das Problem.

Mehr

Cloud-Angebote mit Zusicherungen für deren Datenschutz - Beispiel Sealed Cloud - Dr. Hubert Jäger, Uniscon GmbH Jahreskongress 2014

Cloud-Angebote mit Zusicherungen für deren Datenschutz - Beispiel Sealed Cloud - Dr. Hubert Jäger, Uniscon GmbH Jahreskongress 2014 Cloud-Angebote mit Zusicherungen für deren Datenschutz - Beispiel Sealed Cloud - Dr. Hubert Jäger, Uniscon GmbH Jahreskongress 2014 Gliederung Einleitung: Datenschutz in der Cloud erfordert technische

Mehr

SEALED CLOUD EIN VERTRAUENSWÜRDIGES DATA CENTER WHITE PAPER OHNE ZUGRIFFSMÖGLICHKEITEN DES BETREIBERPERSONALS ZU KUNDENDATEN

SEALED CLOUD EIN VERTRAUENSWÜRDIGES DATA CENTER WHITE PAPER OHNE ZUGRIFFSMÖGLICHKEITEN DES BETREIBERPERSONALS ZU KUNDENDATEN SEALED CLOUD EIN VERTRAUENSWÜRDIGES DATA CENTER OHNE ZUGRIFFSMÖGLICHKEITEN DES BETREIBERPERSONALS ZU KUNDENDATEN WHITE PAPER Uniscon GmbH - The Web Privacy Company Agnes-Pockels-Bogen 1 80992 München White

Mehr

Sealed Analytics - IT-Sicherheit und Datenschutz durch den Ausschluss des Menschen

Sealed Analytics - IT-Sicherheit und Datenschutz durch den Ausschluss des Menschen Sealed Analytics - IT-Sicherheit und Datenschutz durch den Ausschluss des Menschen Dr. Ralf Rieken CEO, Uniscon GmbH Für all4cloud Lösung Zum Unternehmen Uniscon GmbH Gegründet 2009 (Münchner Technologiezentrum)

Mehr

Versiegelte Kommunikation mit Geschäftspartnern und Kunden:

Versiegelte Kommunikation mit Geschäftspartnern und Kunden: Versiegelte Kommunikation mit Geschäftspartnern und Kunden: IDGARD Privacy Boxes: Uniscon The Web Privacy Company Agnes-Pockels-Bogen 1 80992 München www.idgard.de Inhalt 1. Das Problem der digitalen Kommunikation

Mehr

Secure File Transfer für Unternehmen

Secure File Transfer für Unternehmen Wie Unternehmen ihre Daten in der Cloud schützen und dabei noch Geld sparen Secure File Transfer für Unternehmen WHITE PAPER Uniscon GmbH The Web Privacy Company Agnes-Pockels-Bogen 1 80992 München Inhalt

Mehr

Public Cloud & Sicherheit? Versiegelung, weil Verschlüsselung alleine nicht genügt

Public Cloud & Sicherheit? Versiegelung, weil Verschlüsselung alleine nicht genügt Public Cloud & Sicherheit? Versiegelung, weil Verschlüsselung alleine nicht genügt Dr. Hubert Jäger Uniscon GmbH The Web Privacy Company Der Anbieter des Dienstes IDGARD 1 Copyright Uniscon GmbH 2014 Interne

Mehr

The No.1 Web Privacy Service. Web Privacy für Unternehmen. www.idgard.de

The No.1 Web Privacy Service. Web Privacy für Unternehmen. www.idgard.de The No.1 Web Privacy Service Web Privacy für Unternehmen www.idgard.de Recherchen und Internet-Aktivitäten geben Auskunft über Ihre vertraulichen Pläne Sensible Dokumente gehen in der Regel ungeschützt

Mehr

Sealed Cloud So schützt man Kundendaten. Dr. Ralf Rieken CEO Uniscon GmbH The Web Privacy Company

Sealed Cloud So schützt man Kundendaten. Dr. Ralf Rieken CEO Uniscon GmbH The Web Privacy Company Sealed Cloud So schützt man Kundendaten Dr. Ralf Rieken CEO Uniscon GmbH The Web Privacy Company 1 Copyright Uniscon GmbH 2013 Kurzvorstellung Uniscon The Web Privacy Company Rechtskonforme, sichere Nutzung

Mehr

Sealed Cloud. nur der Eigentümer der Daten hat Zugriff. Dr. Hubert Jäger Geschäftsführer

Sealed Cloud. nur der Eigentümer der Daten hat Zugriff. Dr. Hubert Jäger Geschäftsführer Sealed Cloud nur der Eigentümer der Daten hat Zugriff Dr. Hubert Jäger Geschäftsführer 1 Copyright Uniscon GmbH 2013 Kurzvorstellung Dr. Hubert Jäger Studium Diplom Elektrotechnik, Uni Stuttgart Nachdiplom

Mehr

Geschäftsmodelle für Partner

Geschäftsmodelle für Partner Der sichere Dienst für Datenaustausch & Zusammenarbeit Einfachste Bedienung bei gebotenem Datenschutz (BDSG und 203/353b StGB) Geschäftsmodelle für Partner Januar 2015 Kurzfassung Verfasser: Uniscon GmbH

Mehr

Der sichere Web-Dienst für Datenaustausch & Zusammenarbeit. Einfachste Bedienung bei gebotenem Datenschutz

Der sichere Web-Dienst für Datenaustausch & Zusammenarbeit. Einfachste Bedienung bei gebotenem Datenschutz Der sichere Web-Dienst für Datenaustausch & Zusammenarbeit Einfachste Bedienung bei gebotenem Datenschutz 1 Copyright Uniscon GmbH 2015 Uniscon auf einen Blick The Web Privacy Company Technologieführer

Mehr

Infopaket für Partner

Infopaket für Partner Kommunikation & Datenaustausch einfach sicher compliant Infopaket für Partner www.idgard.de The No.1 Web Privacy Service Inhaltsübersicht: Infopaket für Partner 1. IDGARD Leitfaden für Systemhäuser (TIPP:

Mehr

Sealed Processing Schutz der Inhalte und der Metadaten. Sealed Cloud

Sealed Processing Schutz der Inhalte und der Metadaten. Sealed Cloud Sealed Processing Schutz der Inhalte und der Metadaten Sealed Cloud Gefördert durch: aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages insider attacks In der konventionellen Cloud können Betriebs- &

Mehr

TECHNISCHE VERSIEGELUNG EFFEKTIVER SCHUTZ

TECHNISCHE VERSIEGELUNG EFFEKTIVER SCHUTZ TECHNISCHE VERSIEGELUNG EFFEKTIVER SCHUTZ FÜR INHALTE UNDMETADATEN IN DER CLOUD Dr. Ralf Rieken CEO, Uniscon GmbH 1 Copyright Uniscon GmbH 2015 Uniscon auf einen Blick Über die Uniscon GmbH Gegründet 2009

Mehr

Sealed Cloud sicher und komfortabel Unternehmen und Prozesse verbinden. Einfachste Bedienung bei gebotenem Datenschutz

Sealed Cloud sicher und komfortabel Unternehmen und Prozesse verbinden. Einfachste Bedienung bei gebotenem Datenschutz Sealed Cloud sicher und komfortabel Unternehmen und Prozesse verbinden Einfachste Bedienung bei gebotenem Datenschutz Für all4cloud Lösung 1 Copyright Uniscon GmbH 2015 Web Dienste sind verlockend... Produktivität

Mehr

Open Cloud Alliance. Choice and Control for the Cloud. Open Cloud Alliance

Open Cloud Alliance. Choice and Control for the Cloud. Open Cloud Alliance Choice and Control for the Cloud CeBIT 2015 16. - 20. März Die Cloud aus Sicht von Unternehmenskunden Nutzen und Herausforderungen von Cloud Computing für Endanwender in Unternehmen und Behörden Cloud

Mehr

MailStore Service Provider Edition (SPE)

MailStore Service Provider Edition (SPE) MailStore Solutions MailStore Service Provider Edition (SPE) E-Mail-Archivierung für Service Provider Mit Hilfe der MailStore Service Provider Edition können Sie Ihren Kunden moderne E-Mail-Archivierung

Mehr

inxire Enterprise Content Management White Paper

inxire Enterprise Content Management White Paper inxire Enterprise Content Management White Paper inxire Enterprise Content Management Einleitung Die Informationstechnologie spielt eine zentrale Rolle für den Informationsaustausch und die Zusammenarbeit

Mehr

HP Security Voltage. datenzentrierte Verschlüsselung und Tokenisierung Speaker s Name / Month day, 2015

HP Security Voltage. datenzentrierte Verschlüsselung und Tokenisierung Speaker s Name / Month day, 2015 HP Security Voltage datenzentrierte Verschlüsselung und Tokenisierung Speaker s Name / Month day, 2015 1 Große Sicherheitslücken gibt es nach wie vor Warum? Es ist unmöglich, jede Schwachstelle zu schützen

Mehr

Die Sealed-Cloud-Versiegelung

Die Sealed-Cloud-Versiegelung Die Sealed-Cloud-Versiegelung Verschlüsselung allein genügt für sicheres Cloud Computing nicht Dr. Hubert Jäger Uniscon GmbH E-Mail: hubert.jaeger@uniscon.de Dr. habil. Ralf Rieken Uniscon GmbH E-Mail:

Mehr

Kundeninformation zu Secure E-Mail

Kundeninformation zu Secure E-Mail S Stadtsparkasse Felsberg Kundeninformation zu Secure E-Mail Einleitung Das sogenannte Sniffen, Ausspähen von E-Mailinhalten und Authentifizierungsdateien sowie das E-Mail Spoofing, das Erstellen einer

Mehr

OASIS on-call Contact Center aus der Cloud

OASIS on-call Contact Center aus der Cloud OASIS on-call Contact Center aus der Cloud OASIS on-call Contact Center Die perfekte ACD für Ihr Geschäft Medienübergreifend und leistungsstark Medienübergreifend, schnell im Einsatz und direkt aus der

Mehr

McAfee Total Protection Vereinfachen Sie Ihr Sicherheits-Management

McAfee Total Protection Vereinfachen Sie Ihr Sicherheits-Management McAfee Vereinfachen Sie Ihr Sicherheits-Management Seit der erste Computervirus vor 25 Jahren sein Unwesen trieb, hat sich die Computersicherheit dramatisch verändert. Sie ist viel komplexer und zeitaufwendiger

Mehr

Cloud DIE Wachstums-Chance für Systemhäuser

Cloud DIE Wachstums-Chance für Systemhäuser Cloud DIE Wachstums-Chance für Systemhäuser Dipl.-Ing. Guido Wirtz Guido Wirtz 5. November 2015 2015 Strategius GmbH Wollen sie das? 1. Wollen Sie die Bindung bestehender Kunden erhöhen und neue Kunden

Mehr

Safe & Quick Mobile Payment. SQ ist eine Authentifizierungs- und Bezahltechnologie für das mobile, bargeld- und kontaktlose Bezahlen per Smartphone

Safe & Quick Mobile Payment. SQ ist eine Authentifizierungs- und Bezahltechnologie für das mobile, bargeld- und kontaktlose Bezahlen per Smartphone Safe & Quick Mobile Payment SQ ist eine Authentifizierungs- und Bezahltechnologie für das mobile, bargeld- und kontaktlose Bezahlen per Smartphone DIE ZIELGRUPPEN SQ spricht jeden an ZAHLUNGSDIENSTLEISTER,

Mehr

WINDOWS AZURE IM ÜBERBLICK GANZ NEUE MÖGLICHKEITEN

WINDOWS AZURE IM ÜBERBLICK GANZ NEUE MÖGLICHKEITEN WINDOWS AZURE IM ÜBERBLICK GANZ NEUE MÖGLICHKEITEN Dr. Bernd Kiupel Azure Lead Microsoft Schweiz GmbH NEUE MÖGLICHKEITEN DURCH UNABHÄNGIGKEIT VON INFRASTRUKTUR BISHER: IT-Infrastruktur begrenzt Anwendungen

Mehr

Secure E-Mail Ausführliche Kundeninformation. Sparkasse Herford. Secure E-Mail Sparkasse Herford Seite 1

Secure E-Mail Ausführliche Kundeninformation. Sparkasse Herford. Secure E-Mail Sparkasse Herford Seite 1 Secure E-Mail Ausführliche Kundeninformation Sparkasse Herford Secure E-Mail Sparkasse Herford Seite 1 Secure E-Mail Ausführliche Kundeninformation Inhalt Einleitung Seite 2 Notwendigkeit Seite 2 Anforderungen

Mehr

Kundeninformation zu Secure E-Mail

Kundeninformation zu Secure E-Mail Kundeninformation zu Secure E-Mail Einleitung Das sogenannte Sniffen, Ausspähen von E-Mailinhalten und Authentifizierungs-dateien sowie das E-Mail Spoofing, das Erstellen einer E-Mail mit gefälschtem Absender,

Mehr

m2m-cockpit We cockpit your machine to machine data Cloud-Lösungen sind sicherer als inhouse-lösungen

m2m-cockpit We cockpit your machine to machine data Cloud-Lösungen sind sicherer als inhouse-lösungen m2m-cockpit We cockpit your machine to machine data Cloud-Lösungen sind sicherer als inhouse-lösungen 23. Automation Day "Cloud-Lösungen sind sicherer als inhouse-lösungen 16. Juli 2014 IHK Akademie, Nürnberg

Mehr

Google Analytics Premium FAQ

Google Analytics Premium FAQ Google Analytics Premium FAQ Inhaltsverzeichnis: Allgemein... 2 Datenschutz... 2 Features... 3 Service Level Agreement und Support... 3 Anforderungen und weiteres... 4 KONTAKT... 5 1 Allgemein Wird Google

Mehr

Die Cloud, die für Ihr Unternehmen geschaffen wurde.

Die Cloud, die für Ihr Unternehmen geschaffen wurde. Die Cloud, die für Ihr Unternehmen geschaffen wurde. Das ist die Microsoft Cloud. Jedes Unternehmen ist einzigartig. Ganz gleich, ob im Gesundheitssektor oder im Einzelhandel, in der Fertigung oder im

Mehr

ISSS Security Lunch - Cloud Computing

ISSS Security Lunch - Cloud Computing ISSS Security Lunch - Cloud Computing Technische Lösungsansätze Insert Andreas Your Kröhnert Name Insert Technical Your Account Title Manager Insert 6. Dezember Date 2010 The Cloud Unternehmensgrenzen

Mehr

Sicherheitsanalyse von Private Clouds

Sicherheitsanalyse von Private Clouds Sicherheitsanalyse von Private Clouds Alex Didier Essoh und Dr. Clemens Doubrava Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik 12. Deutscher IT-Sicherheitskongress 2011 Bonn, 10.05.2011 Agenda Einleitung

Mehr

Mit Cloud Versiegelung dürfen auch Berufsgeheimnisse in die Cloud

Mit Cloud Versiegelung dürfen auch Berufsgeheimnisse in die Cloud Mit Cloud Versiegelung dürfen auch Berufsgeheimnisse in die Cloud Begründung der 203 StGB-Compliance des Sealed-Cloud-Dienstes IDGARD Uniscon GmbH, April 2014 Inhalt 1. Warum die öffentliche Cloud ohne

Mehr

S Sparkasse Markgräflerland. Secure E-Mail: Sicher kommunizieren per E-Mail. Kundeninformation. Sparkassen-Finanzgruppe

S Sparkasse Markgräflerland. Secure E-Mail: Sicher kommunizieren per E-Mail. Kundeninformation. Sparkassen-Finanzgruppe S Sparkasse Markgräflerland Secure E-Mail: Sicher kommunizieren per E-Mail. Kundeninformation Sparkassen-Finanzgruppe Gute Gründe für Secure E-Mail Mit Secure E-Mail reagiert die Sparkasse Markgräflerland

Mehr

Datenschutz und Privacy in der Cloud

Datenschutz und Privacy in der Cloud Datenschutz und Privacy in der Cloud Seminar: Datenbankanwendungen im Cloud Computing Michael Markus 29. Juni 2010 LEHRSTUHL FÜR SYSTEME DER INFORMATIONSVERWALTUNG KIT Universität des Landes Baden-Württemberg

Mehr

millipay für ONLINE CONTENT millipay systems AG

millipay für ONLINE CONTENT millipay systems AG DAS PAYMENTsystem für ONLINE CONTENT systems AG NEUE und ZUFRIEDENE KUNDEN MIT PAID CONTENT. ist das grenzenlose Paymentsystem für Online Content: Einfach, sicher und präzise lassen sich auch kleinste

Mehr

TelekomCloud Business Marketplace Easy-to-Partner Programm. Telekom Cloud Services

TelekomCloud Business Marketplace Easy-to-Partner Programm. Telekom Cloud Services TelekomCloud Business Marketplace Easy-to-Partner Programm Telekom Cloud Services Kundenvorteile Partner Lösungen abgesichert und integriert in die TelekomCloud Portal und Anwendungen werden in Rechenzentren

Mehr

Claranet Managed Cloud. Das Claranet PartnerPlus Programm. Erfolg lebt von cleveren Verbindungen.

Claranet Managed Cloud. Das Claranet PartnerPlus Programm. Erfolg lebt von cleveren Verbindungen. Claranet Managed Cloud Das Claranet PartnerPlus Programm. Erfolg lebt von cleveren Verbindungen. Zusammen holen wir mehr raus Nutzen Sie unsere Stärken mit dem Claranet PartnerPlus Programm. Eine Partnerschaft

Mehr

Neue Vertriebswege für Cloud-Angebote. Berlin, 22. Januar 2015 Guido Wirtz, Business Development, Basaas GmbH

Neue Vertriebswege für Cloud-Angebote. Berlin, 22. Januar 2015 Guido Wirtz, Business Development, Basaas GmbH Neue Vertriebswege für Cloud-Angebote Berlin, 22. Januar 2015 Guido Wirtz, Business Development, Basaas GmbH Guido Wirtz viele Jahre ITK-Channel & Telko-Erfahrung Business Development Basaas GmbH www.basaas.com

Mehr

Cloud Computing und SaaS - Transparenz und Sicherheit durch das EuroCloud SaaS Gütesiegel

Cloud Computing und SaaS - Transparenz und Sicherheit durch das EuroCloud SaaS Gütesiegel Cloud Computing und SaaS - Transparenz und Sicherheit durch das EuroCloud SaaS Gütesiegel Andreas Weiss Direktor EuroCloud Deutschland www.eurocloud.de Netzwerken auf Europäisch. + = 29.04.2010 EuroCloud

Mehr

Trusted Privacy. eprivacyapp. Prüfung von Datensicherheit und Datenschutz von Apps

Trusted Privacy. eprivacyapp. Prüfung von Datensicherheit und Datenschutz von Apps Trusted Privacy eprivacyapp Prüfung von Datensicherheit und Datenschutz von Apps eprivacyconsult GmbH Michael Eckard eprivacyconsult Wir bieten...... Beratungen und Prüfungen in den Bereichen Datensicherheit,

Mehr

April 10, 2012 CLOUD SERVICES WEGE ZU EINEM BÜRGERZENTRIERTEN GESUNDHEITSMANAGEMENT

April 10, 2012 CLOUD SERVICES WEGE ZU EINEM BÜRGERZENTRIERTEN GESUNDHEITSMANAGEMENT April 10, 2012 CLOUD SERVICES WEGE ZU EINEM BÜRGERZENTRIERTEN GESUNDHEITSMANAGEMENT Bedeutung der Cloud-Technologie 2 Als neues Schlagwort der Informationstechnik ist "Cloud Computing" in aller Munde,

Mehr

MOBILE ENTERPRISE APPLICATION PLATFORM (MEAP)

MOBILE ENTERPRISE APPLICATION PLATFORM (MEAP) MOBILE ENTERPRISE APPLICATION PLATFORM (MEAP) Oliver Steinhauer.mobile PROFI Mobile Business Agenda MOBILE ENTERPRISE APPLICATION PLATFORM AGENDA 01 Mobile Enterprise Application Platform 02 PROFI News

Mehr

Microsoft Strategie Software plus Services D A T A L O G S O F T W A R E A G

Microsoft Strategie Software plus Services D A T A L O G S O F T W A R E A G & Microsoft Strategie Software plus Services D A T A L O G S O F T W A R E A G DATALOG Facts Die DATALOG Software AG ist seit über 30 Jahren eine feste Größe im Markt für Software-Lizenzierung und IT-Consulting

Mehr

Prozessbeschreibung des Trackings zur Firmenerkennung

Prozessbeschreibung des Trackings zur Firmenerkennung Prozessbeschreibung des Trackings zur Firmenerkennung Überblick Nach 1 Abs.1 des Datenschutzgesetzes soll der Einzelne davor geschützt werden, durch den Umgang mit seinen personenbezogenen Daten in seinem

Mehr

Alcatel-Lucent VitalQIP Appliance Manager

Alcatel-Lucent VitalQIP Appliance Manager Alcatel-Lucent Appliance Manager End-to-end, mit hohem Funktionsumfang, anwendungsbasiertes und IP-Adressenverwaltung Optimierung der Verwaltung und Senkung der Verwaltungskosten mit dem Appliance Manager

Mehr

Klein Computer System AG. Portrait

Klein Computer System AG. Portrait Klein Computer System AG Portrait Die Klein Computer System AG wurde 1986 durch Wolfgang Klein mit Sitz in Dübendorf gegründet. Die Geschäftstätigkeiten haben sich über die Jahre stark verändert und wurden

Mehr

RITOP CLOUD. Leittechnik aus der Cloud hohe Servicequalität, passgenau dimensioniert

RITOP CLOUD. Leittechnik aus der Cloud hohe Servicequalität, passgenau dimensioniert RITOP CLOUD Leittechnik aus der Cloud hohe Servicequalität, passgenau dimensioniert «RITOP CLOUD STELLT IMMER DIE RICHTIGE INFRASTRUKTUR FÜR DIE LEITTECHNIK BEREIT. DAS BEWAHRT DIE FLEXIBILITÄT UND SPART

Mehr

Der Energiesektor im Wandel. 10. Mai 2012

Der Energiesektor im Wandel. 10. Mai 2012 Der Energiesektor im Wandel 10. Mai 2012 Der Energiesektor im Wandel: Was sind die wesentlichen Herausforderungen Heute und Morgen? Riesige Datenmengen! Klimawandel Marktliberalisierung Statt einem Zählerstand

Mehr

OXID efire Leistungen und Preise

OXID efire Leistungen und Preise OXID efire Leistungen und Preise Portlet FACT-Finder 1/6 Inhaltsverzeichnis 1 Grundfunktionalität 3 1.1 Fehlertolerante Search Engine 3 1.2 Wildcard-Suche 3 1.3 Suggest-Funktion 4 1.4 After Search Navigation

Mehr

Endpoint Security. Where trust begins and ends. SINN GmbH Andreas Fleischmann Technischer Leiter. www.s-inn.de

Endpoint Security. Where trust begins and ends. SINN GmbH Andreas Fleischmann Technischer Leiter. www.s-inn.de Endpoint Security Where trust begins and ends SINN GmbH Andreas Fleischmann Technischer Leiter www.s-inn.de Herausforderung für die IT Wer befindet sich im Netzwerk? Welcher Benutzer? Mit welchem Gerät?

Mehr

Open Source als de-facto Standard bei Swisscom Cloud Services

Open Source als de-facto Standard bei Swisscom Cloud Services Open Source als de-facto Standard bei Swisscom Cloud Services Dr. Marcus Brunner Head of Standardization Strategy and Innovation Swisscom marcus.brunner@swisscom.com Viele Clouds, viele Trends, viele Technologien

Mehr

Vertrauen in die Cloud

Vertrauen in die Cloud Vertrauen in die Cloud Was unternimmt das Bundeswirtschaftsministerium? 20.11.2013 Was ist Cloud Computing? Einfach: IT-Ressourcen werden gemietet anstatt gekauft. Kompliziert: Cloud Computing bezeichnet

Mehr

Kurzvorstellung des BMWi-Förderschwerpunkts

Kurzvorstellung des BMWi-Förderschwerpunkts Kurzvorstellung des BMWi-Förderschwerpunkts Sichere Internet-Dienste - Sicheres Cloud Computing für Mittelstand und öffentlichen Sektor (Trusted Cloud) Dr. Patrick Lay Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt

Mehr

MTF Ihr Weg zum modernen Datacenter

MTF Ihr Weg zum modernen Datacenter MTF Ihr Weg zum modernen Datacenter Beat Ammann Rico Steinemann Agenda Migration Server 2003 MTF Swiss Cloud Ausgangslage End of Support Microsoft kündigt den Support per 14. Juli 2015 ab Keine Sicherheits-

Mehr

BSI-Mindestsicherheitsanforderungen an Cloud-Computing-Anbieter

BSI-Mindestsicherheitsanforderungen an Cloud-Computing-Anbieter BSI-Mindestsicherheitsanforderungen an Cloud-Computing-Anbieter Alex Didier Essoh und Dr. Clemens Doubrava EuroCloud Deutschland_eco e.v. Köln 02.02.2011 Ziel Ziel des BSI ist es, gemeinsam mit den Marktteilnehmern

Mehr

Die wichtigsten Vorteile von SEPPmail auf einen Blick

Die wichtigsten Vorteile von SEPPmail auf einen Blick Die wichtigsten Vorteile von SEPPmail auf einen Blick August 2008 Inhalt Die wichtigsten Vorteile von SEPPmail auf einen Blick... 3 Enhanced WebMail Technologie... 3 Domain Encryption... 5 Queue-less Betrieb...

Mehr

Identität gewährleisten private Daten schützen Starke Authentisierung mit privacyidea

Identität gewährleisten private Daten schützen Starke Authentisierung mit privacyidea Identität gewährleisten private Daten schützen Starke Authentisierung mit privacyidea Datenspuren, 13.09.14, Dresden Cornelius Kölbel cornelius@privacyidea.org Identität - Wikipedia Bergriffsklärung Wikipedia:

Mehr

(IT - Dienstleistungsvertrag)

(IT - Dienstleistungsvertrag) (IT - Dienstleistungsvertrag) Seite 1 von 5 Auftraggeber (nachfolgend Kunde genannt) Auftragnehmer (nachfolgend Provider genannt) Transoffice GmbH Industriestrasse 27 61381 Friedrichsdorf 1. Präambel Das

Mehr

Best Practice: On-demand Lösungen bei der Software AG. Dr. Dirk Ventur CIO and Head of Global Support

Best Practice: On-demand Lösungen bei der Software AG. Dr. Dirk Ventur CIO and Head of Global Support Best Practice: On-demand Lösungen bei der Software AG Dr. Dirk Ventur CIO and Head of Global Support Software AG ist der weltweit größte unabhängige Anbieter von Infrastruktursoftware für Geschäftsprozesse

Mehr

Cloud-Computing. 1. Definition 2. Was bietet Cloud-Computing. 3. Technische Lösungen. 4. Kritik an der Cloud. 2.1 Industrie 2.

Cloud-Computing. 1. Definition 2. Was bietet Cloud-Computing. 3. Technische Lösungen. 4. Kritik an der Cloud. 2.1 Industrie 2. Cloud Computing Frank Hallas und Alexander Butiu Universität Erlangen Nürnberg, Lehrstuhl für Hardware/Software CoDesign Multicorearchitectures and Programming Seminar, Sommersemester 2013 1. Definition

Mehr

Die Sealed-Cloud-Versiegelung Verschlüsselung allein genügt für sicheres Cloud Computing nicht

Die Sealed-Cloud-Versiegelung Verschlüsselung allein genügt für sicheres Cloud Computing nicht Die Sealed-Cloud-Versiegelung Verschlüsselung allein genügt für sicheres Cloud Computing nicht Dr. Hubert Jäger Uniscon GmbH The Web Privacy Company E-Mail: hubert.jaeger@uniscon.de Dr. habil. Ralf Rieken

Mehr

Werden Sie audatis Vertriebspartner

Werden Sie audatis Vertriebspartner Werden Sie audatis Vertriebspartner In diesem Dokument finden Sie eine Übersicht unserer Leistungen und der Vorteile einer audatis Vertriebspartnerschaft. Bei Fragen stehen wir Ihnen natürlich jederzeit

Mehr

Deutsche Mailanbieter sichern Daten ihrer Kunden besser

Deutsche Mailanbieter sichern Daten ihrer Kunden besser VERSCHLÜSSELUNG: Deutsche Mailanbieter sichern Daten ihrer Kunden besser Wer verschlüsselt, nutzt HTTPS und andere Verfahren, um Hacks zu erschweren? Wir haben die fünf wichtigsten Provider gefragt. Der

Mehr

Umstellung der Windows Server 2003-Infrastruktur auf eine moderne Lösung von Cisco und Microsoft

Umstellung der Windows Server 2003-Infrastruktur auf eine moderne Lösung von Cisco und Microsoft Lösungsüberblick Umstellung der Windows Server 2003-Infrastruktur auf eine moderne Lösung von Cisco und Microsoft Am 14. Juli 2015 stellt Microsoft den Support für alle Versionen von Windows Server 2003

Mehr

TIckeT-ManageMenT und VerMarkTung MIT SySTeM SpezIell für SporTVeranSTalTer und -VereIne TIXX

TIckeT-ManageMenT und VerMarkTung MIT SySTeM SpezIell für SporTVeranSTalTer und -VereIne TIXX Ticket-Management und Vermarktung mit System speziell für sportveranstalter und -Vereine TIXX Effektiv verkaufen wirtschaftlich arbeiten TIXX ist die internetbasierte Ticket-Lösung für Sportveranstalter.

Mehr

Debian-Med. Integrative Softwareumgebung für alle medizinischen Bereiche auf der Basis von Debian GNU/Linux. Andreas Tille. Debian

Debian-Med. Integrative Softwareumgebung für alle medizinischen Bereiche auf der Basis von Debian GNU/Linux. Andreas Tille. Debian Debian-Med Integrative Softwareumgebung für alle medizinischen Bereiche auf der Basis von Debian GNU/Linux Andreas Tille Debian Tiroler Linuxtag, 2006 Gesponsert von 1 / 21 Gliederung 1 Was ist Debian-Med

Mehr

Software-as-a-Service Einfach zusammen arbeiten. Andreas Schmid, Product Manager Teamnet

Software-as-a-Service Einfach zusammen arbeiten. Andreas Schmid, Product Manager Teamnet Software-as-a-Service Einfach zusammen arbeiten, Product Manager Teamnet 2 Unternehmensstruktur Swisscom Kundenversprechen 3 Wir sind die führende Anbieterin im Schweizer Telekom-Markt und bieten unseren

Mehr

Kurzfristiges Liquiditätsmanagement Zahlungsströme im Blick

Kurzfristiges Liquiditätsmanagement Zahlungsströme im Blick Kurzfristiges Liquiditätsmanagement Zahlungsströme im Blick CP-Cash ist ein Modul der Corporate Planning Suite. KUrZFriStigeS LiqUiDitätSMAnAgeMent Kurzfristiges Liquiditätsmanagement. Mit CP-Cash können

Mehr

Cloud-ERP-System mit TCPOS-Schnittstelle

Cloud-ERP-System mit TCPOS-Schnittstelle Cloud-ERP-System mit TCPOS-Schnittstelle Projektvorstellung für die Konzeption und Entwicklung des Swiss Break EGS 2015 by wolter & works - die web manufaktur Stand: Februar 2015 Autor: Kevin Wolter Einleitung

Mehr

Das individuelle MP3-Shopsystem Im Profil

Das individuelle MP3-Shopsystem Im Profil Das individuelle MP3-Shopsystem Im Profil Stand März 2008 auxiro GmbH Pfinztalstr. 90 D-76227 Karlsruhe Impressum auxiro GmbH Pfinztalstr. 90 D-76227 Karlsruhe Telefon: Telefax: E-Mail: Internet: Geschäftsführer:

Mehr

Cloud Computing. IM-Briefing 3.12.2009

Cloud Computing. IM-Briefing 3.12.2009 Cloud Computing IM-Briefing 3.12.2009 Cloud Computing IM-Breefing 3.12.2009 Fragestellung Was ist eine Cloud Vergangenheit, Gegenwart Motivation - Treiber Technische Ausprägungen Anwendungsfälle Abhängigkeit

Mehr

Open Cloud Alliance. Choice and Control for the Cloud. Open Cloud Alliance

Open Cloud Alliance. Choice and Control for the Cloud. Open Cloud Alliance Choice and Control for the Cloud Open Cloud Alliance Pressekonferenz zum offiziellen Start 11. November 2014 Die Cloud aus Sicht von Unternehmenskunden Nutzen und Herausforderungen von Cloud Computing

Mehr

Aktuelle Probleme der IT Sicherheit

Aktuelle Probleme der IT Sicherheit Aktuelle Probleme der IT Sicherheit DKE Tagung, 6. Mai 2015 Prof. Dr. Stefan Katzenbeisser Security Engineering Group & CASED Technische Universität Darmstadt skatzenbeisser@acm.org http://www.seceng.de

Mehr

Anforderungen für sicheres Cloud Computing

Anforderungen für sicheres Cloud Computing Anforderungen für sicheres Cloud Computing Isabel Münch Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik EuroCloud Deutschland Conference Köln 18.05.2011 Agenda Überblick BSI Grundlagen Sicherheitsempfehlungen

Mehr

Cloud Computing Wohin geht die Reise?

Cloud Computing Wohin geht die Reise? Cloud Computing Wohin geht die Reise? Isabel Münch Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik 14. ComIn Talk Essen 17.10.2011 Agenda Einleitung Chancen und Risiken von Cloud Computing Aktivitäten

Mehr

MOBILE ENTERPRISE APPLICATION PLATFORM (MEAP)

MOBILE ENTERPRISE APPLICATION PLATFORM (MEAP) MOBILE ENTERPRISE APPLICATION PLATFORM (MEAP) Oliver Steinhauer Markus Urban.mobile PROFI Mobile Business Agenda MOBILE ENTERPRISE APPLICATION PLATFORM AGENDA 01 Mobile Enterprise Application Platform

Mehr

Enterprise Rights Management im ProSTEP ivip e.v.

Enterprise Rights Management im ProSTEP ivip e.v. Enterprise Rights Management im ProSTEP ivip e.v. Lennart Oly (ENX Association) Chairman der ERM User Group 2014, ProSTEP ivip e.v. 14-09-25-1 - Gliederung 1. Motivation 2. Informationsschutz, ERM 3. ERM

Mehr

MIA - ein Cloud-basierter Marktplatz für Informationen und Analysen

MIA - ein Cloud-basierter Marktplatz für Informationen und Analysen MIA - ein Cloud-basierter Marktplatz für Informationen und Analysen Ansprechpartner: Dr. Alexander Löser Alexander.Loeser@TU-Berlin.de empulse GmbH Fraunhofer FIRST Neofonie GmbH Technische Universität

Mehr

VoIP-Veranstaltung für Partner

VoIP-Veranstaltung für Partner VoIP-Veranstaltung für Partner Zürich 27.05.2015 Crissier 20.05.2015 16:00-16:30 PEOPLEFONE 16:30-17:00 STARFACE 17:00-17:30 INNOVAPHONE 17:30-18:00 3CX HOSTED 18:00-18:30 SUPRAG Agenda 1. Wer ist peoplefone?

Mehr

Unsere Datenschutzerklärung

Unsere Datenschutzerklärung Unsere Datenschutzerklärung Cookies Das Akzeptieren von Cookies ist keine Voraussetzung zum Besuch unserer Webseiten. Jedoch weisen wir Sie darauf hin, dass die Nutzung der Warenkorbfunktion und die Bestellung

Mehr

Dr. Uwe Jasnoch Intergraph SG&I Deutschland GmbH

Dr. Uwe Jasnoch Intergraph SG&I Deutschland GmbH Dr. Uwe Jasnoch Intergraph SG&I Deutschland GmbH Definition Cloud Computing Was ist cloud computing? on demand Computer Center mit pay as you go Konzepten Direkte Verfügbarkeit von Rechenkapazitäten, die

Mehr

Kundeninformation für den sicheren E-Mail-Verkehr mit Ihrer Sparkasse Grünberg

Kundeninformation für den sicheren E-Mail-Verkehr mit Ihrer Sparkasse Grünberg Secure E-Mail S Kundeninformation für den sicheren E-Mail-Verkehr mit Ihrer Sparkasse Grünberg Einleitung Wir alle leben in einem elektronischen Zeitalter. Der Austausch von Informationen erfolgt zunehmend

Mehr

securemsp CloudShare Encrypted File Transfer & Collaboration Platform Secure-MSP GmbH 2013

securemsp CloudShare Encrypted File Transfer & Collaboration Platform Secure-MSP GmbH 2013 securemsp CloudShare Encrypted File Transfer & Collaboration Platform Secure-MSP GmbH 2013 Häufig gestellte Fragen... Wie geben wir unseren Zweigstellen Zugang zu sensiblen Daten? Wie komme ich unterwegs

Mehr

CAFM als SaaS - Lösung

CAFM als SaaS - Lösung CAFM als SaaS - Lösung cafm (24) - Deutschlands erste Plattform für herstellerneutrales CAFM-Hosting Inhaltsübersicht Inhaltsübersicht... 1 Die eigene CAFM-Software in der Cloud... 2 Vorteile... 3 Wirtschaftliche

Mehr

White Paper. Datenschutz für den Betrieb von WLAN-Hotspots Die VPN-Routing-Lösung von HOTSPLOTS. Stand: Mai 2012

White Paper. Datenschutz für den Betrieb von WLAN-Hotspots Die VPN-Routing-Lösung von HOTSPLOTS. Stand: Mai 2012 White Paper Datenschutz für den Betrieb von WLAN-Hotspots Die VPN-Routing-Lösung von HOTSPLOTS Stand: Mai 2012 hotsplots GmbH Dr. Ulrich Meier, Dr. Jörg Ontrup Rotherstr. 17 10245 Berlin E-Mail: info@hotsplots.de

Mehr

IT kompetent & wirtschaftlich

IT kompetent & wirtschaftlich IT kompetent & wirtschaftlich 1 IT-Sicherheit und Datenschutz im Mittelstand Agenda: - Wieso IT-Sicherheit und Datenschutz? - Bedrohungen in Zeiten globaler Vernetzung und hoher Mobilität - Risikopotential

Mehr

Kundeninformation Sichere E-Mail

Kundeninformation Sichere E-Mail S Stadtsparkasse Borken (Hessen) Kundeninformation Sichere E-Mail Einleitung Das Ausspähen von E-Mail-Inhalten und Authentifizierungsdateien (das sogenannte Sniffen ) sowie das Erstellen einer E-Mail mit

Mehr

Skillpath - Ein E-Learning- Framework für höchste Ansprüche.

Skillpath - Ein E-Learning- Framework für höchste Ansprüche. Skillpath - Ein E-Learning- Framework für höchste Ansprüche. Eine integrierte Lernumgebung, fast so erfolgreich wie ein Seminarraum. Mit Skillpath geben wir Ihnen eine integrierte Lernumgebung, mit der

Mehr

Balanced Scorecard Strategien umsetzen. CP-BSC ist ein Modul der Corporate Planning Suite.

Balanced Scorecard Strategien umsetzen. CP-BSC ist ein Modul der Corporate Planning Suite. Balanced Scorecard Strategien umsetzen CP-BSC ist ein Modul der Corporate Planning Suite. UnternehMenSSteUerUng Mit ViSiOn UnD StrAtegie Strategien umsetzen. Jedes Unternehmen hat strategische Ziele und

Mehr

White Paper Datenraum

White Paper Datenraum White Paper Datenraum Durch Versiegelung sind Datenräume so sicher, einfach und günstig wie noch nie Uniscon GmbH, April 2014 Inhalt 1. Grundlegende Anforderungen an einen virtuellen Datenraum 1 2. Herkömmliche

Mehr

E-Mail Management. www.reddoxx.com

E-Mail Management. www.reddoxx.com E-Mail Management www.reddoxx.com Die 100% spamfreie E-Mail Archivierung mit Sicherheitsgarantie: Die REDDOXX-Appliance ist eine unabhängige Instanz im Netzwerk, die wesentliche Belange zum Thema E-Mail

Mehr

Die Energiewende als Chance nutzen. Die Deutsche Telekom als Partner der Energiewirtschaft

Die Energiewende als Chance nutzen. Die Deutsche Telekom als Partner der Energiewirtschaft Die Energiewende als Chance nutzen. Die Deutsche Telekom als Partner der Energiewirtschaft Wissenschaftstag der Metropolregion Nürnberg, Juli 2012 Andreas Knobloch, Konzerngeschäftsfeld Energie DT Der

Mehr

SecureMail@docsellent. sicherer Dokumentenaustausch - vertraulich, überprüfbar und gesetzeskonform

SecureMail@docsellent. sicherer Dokumentenaustausch - vertraulich, überprüfbar und gesetzeskonform SecureMail@docsellent sicherer Dokumentenaustausch - vertraulich, überprüfbar und gesetzeskonform Was ist SecureMail@docsellent? Die klassische E-Mail hat die Sicherheit einer offenen Postkarte und eignet

Mehr

Cloud Computing - die Lösung der Zukunft

Cloud Computing - die Lösung der Zukunft Cloud Computing - die Lösung der Zukunft Agenda: 08:30 08:40 Begrüssung Herr Walter Keller 08:40 09:00 Idee / Aufbau der Cloud Herr Daniele Palazzo 09:00 09:25 Definition der Cloud Herr Daniele Palazzo

Mehr

Bernd Sailer Lizenz- und Technologieberater. CEMA Webinare

Bernd Sailer Lizenz- und Technologieberater. CEMA Webinare http://www.cema.de/standorte/ http://www.cema.de/events/ Bernd Sailer Lizenz- und Technologieberater CEMA Webinare Vermischung von Arbeit und Freizeit 2015 Mobiles Arbeiten Diverse Formfaktoren Jederzeit

Mehr