Nummer 51/52 Freitag, 20. Dezember 2013

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Nummer 51/52 Freitag, 20. Dezember 2013"

Transkript

1 Nummer 51/52 Freitag, 20. Dezember 2013 Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, der Jahreswechsel bietet Anlass, auf die Ereignisse im vergangenen Jahr zurückzublicken. Auch für Wendlingen am Neckar war das Jahr 2013 wieder ein ereignisreiches Jahr. Wie viele andere Kommunen musste auch die Stadt Wendlingen am Neckar für die Kleinsten in der Stadt Krippenplätze schaffen. Mit einem organisatorischen und finanziellen Kraftakt ist es gelungen, in diesem Jahr insbesondere im Kinderhaus an der Gartenschule in der Bismarckstraße, aber auch im Kindergarten Am Berg insgesamt 40 neue Plätze für unter Dreijährige zu schaffen. Dabei kam uns zugute, dass wir das ehemalige evangelische Gemeindehaus in der Bismarckstraße bereits im Vorfeld von der evangelischen Kirchengemeinde erworben hatten. Im Mai konnte ein ganz besonderes Fest in Wendlingen am Neckar gefeiert werden, die Jubiläen von gleich drei Städtepartnerschaften. Mit Saint-Leu-la- Forêt in Frankreich besteht die längste Partnerschaft: 25 Jahre, ein klassisches Jubiläum. Die Städtepartnerschaft zu Millstatt am See in Österreich besteht nun schon seit 20 Jahren, die jüngste Städtepartnerschaft mit Dorog aus Ungarn seit 15 Jahren. Gemeinsam mit vielen Besuchern aus allen drei Partnerstädten haben wir ein großes Jubiläumswochenende gefeiert, das durch die Verleihung der Ehrenfahne des Europarates seinen Höhepunkt fand. Auch das Vinzenzifest, das traditionell am letzten Augustwochenende stattfand, war trotz des schlechten Wetters wieder ein Highlight im Jahreskalender. Zusammen mit dem Gemeinderat und der Bevölkerung haben wir unser Stadtentwicklungskonzept auf den Weg gebracht, ein Klimaschutzkonzept gestartet und die Altenhilfeplanung angestoßen. Der Bau der Mensa am Bildungszentrum Am Berg wurde abgeschlossen und die seit Jahren erwartete Sanierung der Kapellenstraße in Angriff genommen. Ebenfalls in diesem Jahr wurden die ersten Häuser im Neubaugebiet Lauterpark West erstellt und der Bebauungsplan für das angrenzende Gebiet Lauterpark Ost auf den Weg gebracht. Die Verhandlungen mit einem Pflegeheimträger und einem Investor für 33 betreute Wohnungen für Wendlingen am Neckar wurden zu einem positiven Abschluss gebracht. Mit der Eröffnung eines neuen Lebensmittelmarktes im ehemaligen Behr-Areal konnte auch dort die Bebauung zu werden. Viele weitere größere und kleinere Vorhaben, wie beispielsweise die Einweihung der neuen Sozialstation, haben das Jahr 2013 geprägt. Über Allem jedoch stand, dass sich die Bevölkerung in Wendlingen am Neckar gemeinsam engagiert hat, ihre Stadt noch lebens- und liebenswerter zu machen - hierüber freue ich mich sehr. Ich wünsche Ihnen und Ihren Familien ein segensreiches und friedliches Weihnachtsfest und für das Jahr 2014 alles Gute, insbesondere Frieden auf Erden und Gesundheit für Sie alle. Ihr DIESE WOCHE einem erfolgreichen Abschluss gebracht und der Gewerbestandort Wendlingen am Neckar gestärkt Jahresveranstaltungskalender Amtliche Bekanntmachungen...5 Neuer Fahrplan Bürgerbus...8 Wasserableser unterwegs...8 Christbaumsammlung...10 Notrufe...26 Nacht- und Notdienste...26 Steffen Weigel Bürgermeister

2 Seite 2 Nummer 51/52 Freitag, 20. Dezember 2013 Veranstaltungskalender 2014 In diesem Kalender sind Veranstaltungen der örtlichen Vereine, Kirchen, Schulen und der Stadtverwaltung veröffentlicht, die für jedermann zugänglich sind. Für die Vollständigkeit und die Richtigkeit des Kalenders kann keine Gewähr übernommen werden. Hinweis an die Vereine und Organisationen: Dieser Veranstaltungskalender 2014 ist nicht Grundlage für den wöchentlich erscheinenden Veranstaltungskalender im Blättle. Für die dort veröffentlichten Veranstaltungen benötigen wir eine rechtzeitige schriftliche Meldung mit genauen Angaben über Art, Zeitpunkt, Ort und Beginn der Veranstaltung. JANUAR Samstag, 4.1. bis Montag, 6.1. Sternsingeraktion Stadtgebiet Kath. Kirchengemeinde St. Kolumban Samstag, Christbaumsammlung Stadtgebiet Jugendarbeit der Ev. Kirchengemeinde Sonntag, Neujahrskonzert Musikverein Wendlingen Montag, Neujahrsempfang Stadt Wendlingen am Neckar Freitag, Bücherflohmarkt Stadtbücherei Stadtbücherei Wendlingen am Neckar FEBRUAR Samstag, 1.2. Winterfeier Gesangverein Eintracht Unterboihingen Freitag, 7.2. bis Sonntag, 9.2. Theater/Komede Unterboihinger Kulissaschiaber Sonntag, 9.2. Konzert Jakobskirche Bodelshofen Ev. Kirchengemeinde Wendlingen am Neckar Freitag, bis Sonntag, Theater/Komede Unterboihinger Kulissaschiaber Mittwoch, Seniorenfasnet Kath. Gemeindezentrum St. Georg Kath. Kirchengemeinde St. Kolumban Samstag, Faschingsball Landsmannschaft Banater Schwaben Sonntag, OFT-Fasching Kath. Gemeindezentrum St. Georg Offener Familientreff Montag, Frauenfasnet Kath. Gemeindezentrum St. Georg Kath. Deutscher Frauenbund Donnerstag, Nelau-Fasching Marktplatz und Tiefgarage Stadtmitte Narrenzunft und Musikverein Unterboihingen MÄRZ Samstag, 1.3. Tag der offenen Tür Musikschule Köngen/Wendlingen am Neckar Dienstag, 4.3. Kinderfasching Musikverein Unterboihingen Freitag, 7.3. Gottesdienst zum Weltgebetstag Ev. Kirchengemeinde Wendlingen am Neckar und Kath. Kirchengemeinde St. Kolumban Samstag, 8.3. Frühjahrsbasar Kindersachenmarkt Samstag, Frühlingskonzert Förderverein Musikschule Sonntag, Konzert Eusebiuskirche Ev. Kirchengemeinde Bodelshofen Samstag, Radbasar Turnhalle Unterboihingen Radsportverein Wendlingen Donnerstag, 27.3 bis Sonntag, 6.4. Wendlinger Kulturzeit versch. Veranstaltungsorte versch. Veranstalter Sonntag, Konzert Kirche St. Kolumban Jugendchor St. Kolumban APRIL Donnerstag, 3.4. Blutspendetermin DRK Samstag, Frühlingsball Siebenbürger Sachsen Musikverein Unterboihingen Sonntag, Frühjahrskonzert Musikverein Wendlingen Freitag, Musik am Karfreitag Eusebiuskirche Ev. Kirchengemeinde Wendlingen am Neckar Sonntag, Maibaumfest Marktplatz Egerländer Gmoi Mittwoch, Tanz in den Mai Förderverein Jugendfußball TVU

3 Nummer 51/52 Freitag, 20. Dezember 2013 Seite 3 MAI Donnerstag, 1.5. Waldfest Parkplatz beim Freibad Akkordeon-Club Samstag, 3.5. Konzert Sängerbund Wendlingen am Neckar Sonntag, Waldfest Am Waldspitz Musikverein Unterboihingen Samstag, Konzert Akkordeonclub Wendlingen am Neckar Sonntag, Tag der offenen Tür Haus der Feuerwehr Freiwillige Feuerwehr Wendlingen Donnerstag, Vatertagshocketse Vereinsheim Musikverein Wendlingen am Neckar Samstag, Entenrennen Ehem. Lauterschule Freunde und Förderer der Gartenschule Samstag, Deutsch-französischer Abend Partnerschaftskomitee Saint-Leu-la- Forêt JUNI Donnerstag, 5.6. Blutspendetermin DRK Sonntag, 8.6. Offene Gärten Pfarrgarten im Stadtmuseum Museumsverein Montag, 9.6. Ökumenischer Stationengottesdienst Evangelische Kirchengemeinde Wendlingen am Neckar und Kath. Kirchengemeinde St. Kolumban Sonntag, Musical Ev. Freie Gemeinde Wendlingen/Köngen Donnerstag, Gemeindefest zu Fronleichnam Kirche St. Kolumban Kath. Kirchengemeinde St. Kolumban Freitag, bis Freitag, TVU Sportwoche Sportgelände Unterboihingen TV Unterboihingen Sonntag, Cityfest Innenstadt HGV Samstag, Musikschulfest Musikschule Köngen/Wendlingen am Neckar Samstag, und Sonntag, Gartenfest Kleingartenanlage Verein der Gartenfreunde Sonntag, Gemeindefest Im Städtle Ev. Kirchengemeinde Wendlingen am Neckar JULI Dienstag, 1.7. bis Freitag, 4.7. TSV Sportwoche Sportpark Im Speck TSV Wendlingen Freitag, 4.7. bis Samstag, Stunden Schwimmen Freibad DLRG Sonntag, 6.7. Wendlingen spielt Jugendhaus Zentrum und versch. Vereine Sonntag, 6.7. Sommerfest Schulhof Lindenschule Schwäb. Albverein Unterboihingen Sonntag, Sommerfest (Alternativtermin) Schulhof Lindenschule Schwäb. Albverein Unterboihingen Samstag, und Sonntag, Makrelenfest und 50-jähriges Jubiläum Hüttensee Fischerverein Samstag, Jahreskonzert Musikschule Köngen/Wendlingen am Neckar Donnerstag, Blutspendeaktion DRK AUGUST Freitag, 1.8. Stadtlauf Stadtgebiet TSV Wendlingen Samstag, 2.8. und Sonntag, 3.8. Gartenfest Schulhof Lindenschule Gesangverein Eintracht Unterboihingen Donnerstag, bis Sonntag, Lautercup Tennisanlage Im Speck Tennisclub Wendlingen Sonntag, Lindengassenfest Lindengasse Musikverein Unterboihingen Samstag, und Sonntag, Vinzenzifest Innenstadt Örtliche Vereine und Organisationen SEPTEMBER Freitag, Neckartalpokal-Turnier Fußball Senioren Sportgelände Unterboihingen TV Unterboihingen Samstag, Platanenfest Saint-Leu-la-Forêt Platz Akkordeon Club Sonntag, Mostfest und Tag des offenen Denkmals Stadtmuseum Museumsverein

4 Seite 4 Nummer 51/52 Freitag, 20. Dezember 2013 Samstag, Feierlichkeiten zum 75-jährigen Jubiläum TSV Wendlingen, Abteilung Leichtathletik Sonntag, Konzert Ev. Kirchengemeinde Wendlingen am Neckar OKTOBER Freitag, Konzert Kirche St. Kolumban Jugendchor St. Kolumban Donnerstag, bis Sonntag, Zeltspektakel Festplatz Zeltspektakelverein Sonntag, Jugendchorfest Kath. Gemeindezentrum St. Georg Jugendchor St. Kolumban Mittwoch, Seniorenkirbe Kath. Gemeindezentrum St. Georg Kath. Kirchengemeinde St. Kolumban Donnerstag, Kirbefeier Kath. Gemeindezentrum St. Georg Kath. Deutscher Frauenbund Samstag, Herbstbasar Kindersachenmarkt Samstag, Familienabend Kath. Gemeindezentrum St. Georg Kath. Kirchenchor St. Kolumban Sonntag, Konzert Jakobskirche Bodelshofen Ev. Kirchengemeinde Bodelshofen Samstag, Herbstfest Musikverein Unterboihingen und Freiwillige Feuerwehr Wendlingen am Neckar NOVEMBER Samstag, und Sonntag, Theater/Komede (Alternativtermin) Wendlinger Sackbendl Komede Samstag, Musikcafé Kath. Gemeindezentrum St. Georg Musikverein Unterboihingen Samstag, Winterfeier Kath. Gemeindezentrum St. Georg Schwäb. Albverein Unterboihingen Samstag, und Sonntag, Theater/Komede Wendlinger Sackbendl Komede Samstag, und Sonntag, Theater/Komede (Alternativtermin) Wendlinger Sackbendl Komede Sonntag, Konzert Ev. Kirchengemeinde Wendlingen am Neckar Samstag, Kathreinerball Landsmannschaft Banater Schwaben Samstag, Skibasar Turnhalle Unterboihingen Skizunft Wendlingen am Neckar Sonntag, Konzert Aussegnungshalle Ev. Kirchengemeinde Wendlingen am Neckar Donnerstag, Blutspendeaktion DRK Samstag, Jahresfeier TSV Wendlingen Samstag, Skibasar (Alternativtermin) Turnhalle Unterboihingen Skizunft Wendlingen DEZEMBER Donnerstag, bis Sonntag, Weihnachtsmarkt Marktplatz versch. Veranstalter Samstag, Winterfeier Musikverein Unterboihingen Sonntag, Konzert Eusebiuskirche Sängerbund (Chor4you) Samstag, Weihnachtsfeier Akkordeonclub Wendlingen Sonntag, Weihnachtsfeier Radsportverein Wendlingen Sonntag, Adventskonzert Kirche St. Kolumban Jugendchor St. Kolumban Freitag, Weihnachtsfeier Gesangverein Eintracht Unterboihingen Samstag, Winterfeier Musikverein Wendlingen Sonntag, Wintersonnwendfeier Sportgelände Unterboihingen TV Unterboihingen Freitag, Weihnachtsliedersingen Rathaustreppe Jugendchor St. Kolumban und Musikverein Wendlingen

5 Nummer 51/52 Freitag, 20. Dezember 2013 Seite 5 AMTLICHE BEKANNTMACHUNGEN Wasserversorgungssatzung vom 25. Juni Änderungssatzung vom 17. Dezember 2013 Aufgrund der 4, 11 und 142 der Gemeindeordnung für Baden-Württemberg sowie der 2 und 13 bis 16 des Kommunalabgabengesetzes für Baden- Württemberg hat der Gemeinderat am 17. Dezember 2013 folgende Änderungssatzung zur Satzung über den Anschluss an die öffentliche Wasserversorgungsanlage und die Versorgung von Grundstücken mit Wasser vom 25. Juni 1982 in der Fassung der 19. Änderungssatzung vom 15. Dezember 2009 beschlossen Abs. 3 der Satzung erhält folgende Fassung: 43 Entstehung und Fälligkeit der Gebührenschuld (3) Solange die Gebührenschuld nicht entstanden ist, sind jeweils vierteljährlich Abschlagszahlungen zu leisten (Ende März, Ende Juni, Ende September, Ende Dezember). Der Abschlagszahlung ist ein entsprechender Teil des zuletzt festgestellten Jahresverbrauchs zu Grunde zu legen. Fehlt eine Vorjahresrechnung, so ist der voraussichtliche Wasserverbrauch zu schätzen. Eine Abschlagszahlung wird nur erhoben, wenn der nach Satz 2 errechnete Betrag 10 übersteigt. 2. Diese Änderungssatzung tritt am 1. Januar 2014 in Kraft. Ausgefertigt Wendlingen am Neckar, 17. Dezember 2013 (gez.) Steffen Weigel Bürgermeister Hinweis: Wenn beim Zustandekommen dieser Satzung Verfahrens- oder Formvorschriften der Gemeindeordnung von Baden-Württemberg (GemO) oder aufgrund der GemO erlassener Vorschriften verletzt wurden, ist diese Verletzung nach 4 GemO unbeachtlich, wenn sie nicht schriftlich innerhalb eines Jahres seit der Bekanntmachung dieser Satzung gegenüber der Stadt geltend gemacht worden ist; der Sachverhalt, der die Verletzung begründen soll, ist zu bezeichnen. Dies gilt nicht, wenn die Vorschriften über die Öffentlichkeit der Sitzung, die Genehmigung oder die Bekanntmachung der Satzung verletzt worden sind. Bebauungsplan Behrareal Teilbereich Nord, Planbereich 05/03 gemäß 13a BauGB. Erneute Beteiligung der Öffentlichkeit Der Gemeinderat der Stadt Wendlingen am Neckar hat am in öffentlicher Sitzung, unter Einbeziehung und Berücksichtigung der vorgetragenen Anregungen und nach Abwägung gemäß 1 Abs. 7 BauGB, die nach der öffentlichen Auslegung vorgenommenen Änderungen und Ergänzungen in den vorliegenden Bebauungsplan mit dem geänderten räumlichen Geltungsbereich sowie den Textlichen Festsetzungen und der Begründung jeweils in der Fassung vom / / / / einschließlich der aktualisierten schalltechnischen Untersuchung vom Juli 2013 gebilligt und den erneuten Auslegungsbeschluss gemäß 4a Abs. 3 BauGB gefasst. Dieser Auslegungsbeschluss beinhaltet, dass gemäß 4a Abs. 3 BauGB Anregungen nur zu den geänderten oder ergänzten Teilen vorgebracht werden können und die Dauer der Auslegung auf zwei Wochen verkürzt wird. In der dazugehörenden Begründung zum Bebauungsplan ist der Anlass sowie das Erfordernis, die Ziele, der Zweck dargelegt und die wesentlichen Auswirkungen des Bebauungsplans werden erläutert. Der vorstehend aufgeführte Bebauungsplan-Entwurf sowie die Textlichen Festsetzungen und die Begründung zum Bebauungsplan mit der Satzung für die Örtlichen Bauvorschriften einschließlich der aktualisierten schalltechnischen Untersuchung vom Juli 2013, Bericht Nr , erstellt durch das Ingeni- STADTBAUAMT. "Behrareal" Teilbereich Nord" Planbereich 05/03 DIE STADT WENDLINGEN AM NECKAR.

6 Seite 6 Nummer 51/52 Freitag, 20. Dezember 2013 eurbüro Möhler und Partner aus Augsburg und München, liegen vom 30. Dezember 2013 bis einschließlich 17. Januar 2014 während den nachstehenden Dienststunden, Montag bis Donnerstag 8 bis 12 Uhr und Montag bis Mittwoch 14 bis 16 Uhr, am Donnerstag von 14 bis 18 Uhr und am Freitag von 8 bis 12 Uhr, im Rathaus der Stadt Wendlingen am Neckar, Am Marktplatz 2, im Flur des 2. Obergeschosses öffentlich aus. Während dieser Zeit können beim Bürgermeisteramt Anregungen schriftlich oder zur Niederschrift beim Stadtbauamt vorgetragen werden. Sämtliche Unterlagen können im Internet unter unter der Startseite >> Leben&Wohnen >> Bauen >> Bebauungspläne eingesehen werden. Nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen können bei der Beschlussfassung über den Bauleitplan unberücksichtigt bleiben. Es wird darauf hingewiesen, dass ein Antrag nach 47 der Verwaltungsgerichtsordung unzulässig ist, soweit mit ihm Einwendungen geltend gemacht werden, die vom Antragsteller im Rahmen der Auslegung nicht oder verspätet geltend gemacht wurden, aber hätten geltend gemacht werden können. Bürgermeisteramt Entgeltordnung für den vom 1. Juli Änderung vom 17. Dezember 2013 Der Gemeinderat der Stadt Wendlingen am Neckar hat am 17. Dezember 2013 folgende Änderung der Entgeltordnung für den beschlossen: 1 Der bisherige Wortlaut in 4 Abs. 1 und Abs. 2 der Entgeltordnung für den (1) Für die Überlassung einer Einrichtung im für regelmäßige Benutzungen wie z.b. Proben (Regelbelegung) nach einem Belegungsplan ( 6 Abs. 1 Benutzungsordnung): Entgelte für bis 20 Uhr ab 20 Uhr Regelbelegung. Raum. Kleiner Saal, EG 1,50 /Stunde 3 /Stunde Vorspielraum, 1. 1,50 /Stunde 3 /Stunde OG 122 qm Seminarraum 1, 1 /Stunde 2 /Stunde 2. OG 40 qm Seminarraum 2, 1 /Stunde 2 /Stunde 2. OG 28 qm Seminarraum 3, 1 /Stunde 2 /Stunde 2. OG 28 qm Seminarraum 4, 2. OG 71 qm 1 /Stunde 2 /Stunde (2) Für die Überlassung einer Einrichtung im für Einzelnutzungen ( 7 Benutzungsordnung): Entgelte für Einzelnutzungen. Grundmiete bei einer Veranstaltungsdauer bis zu 6 Stunden. Raum. Großer Saal, EG 60 Kleiner Saal, EG 40 Galerie, 1.OG 10 Großer Saal, EG (mit Bewirtschaftung) Kleiner Saal, EG (mit Bewirtschaftung) Galerie, 1. OG (mit Bewirtschaftung) je Künstlergarderobe 5 Veranstaltungsbühne 20 einschl. Bühnentechnik Veranstaltungsküche, EG 60 Foyer bei Thekenverkauf, EG 20 Feiergarten, EG 20 Flügel ohne Stimmen (Stimmen des 50 Instr. nach tats. Aufwand) Leinwand 5 Datenprojektor (Beamer) 50 Vorspielraum, 1. OG 122 qm 40 Seminarraum 1, 2. OG 40 qm 10 Seminarraum 2, 2. OG 28 qm 10 Seminarraum 3, 2. OG 28 qm 10 Seminarraum 4, 2. OG - 71 qm 15 Zeitzuschlag ab der 7. Stunde - 20 pro Stunde Die vorstehende Entgeltsätze sind zuzüglich Mehrwertsteuer in der jeweiligen gesetzlichen Höhe zu entrichten. wird durch folgenden Wortlaut ersetzt: (1) Für die Überlassung einer Einrichtung im für regelmäßige Benutzungen wie z.b. Proben (Regelbelegung) nach einem Belegungsplan ( 6 Abs. 1 Benutzungsordnung): Entgelte für Jugendliche Sonstige Regelbelegung. Raum. Kleiner Saal, 1,25 /Stunde 3,25 /Stunde EG Vorspielraum, 1. 1,25 /Stunde 3,25 /Stunde OG 122 qm Seminarraum 1, 0,75 /Stunde 2,25 /Stunde 2. OG 40 qm Seminarraum 2, 0,75 /Stunde 2,25 /Stunde 2. OG 28 qm Seminarraum 3, 0,75 /Stunde 2,25 /Stunde 2. OG 28 qm Seminarraum 4, 0,75 /Stunde 2,25 /Stunde 2. OG 71 qm (2) Für die Überlassung einer Einrichtung im für Einzelnutzungen ( 7 Benutzungsordnung): Entgelte für Einzelnutzungen. Grundmiete bei einer Veranstaltungsdauer bis zu 6 Stunden. Raum. Großer Saal, EG 60 Kleiner Saal, EG 40 Galerie, 1.OG 10 Großer Saal, EG (mit Bewirtschaftung) Großer Saal, EG (Privatveranstaltungen) Kleiner Saal, EG (mit Bewirtschaftung) Kleiner Saal, EG (Privatveranstaltungen) Galerie, 1. OG (mit Bewirtschaftung) Galerie, 1. OG (Privatveranstaltungen) je Künstlergarderobe 5 Veranstaltungsbühne 20 einschl. Bühnentechnik Veranstaltungsbühne einschl. Bühnentechnik 40 (Privatveranstaltungen) Veranstaltungsküche, EG 60 Veranstaltungsküche, EG 100 (Privatveranstaltungen) Foyer bei Thekenverkauf, EG 20 Feiergarten, EG 20 Feiergarten, EG 40 (Privatveranstaltungen) Flügel ohne Stimmen (Stimmen 50 des Instr. nach tats. Aufwand) (Ausleihe bei Privatveranstaltungen nicht möglich!) Leinwand 5 Datenprojektor (Beamer) 50 Datenprojektor (Beamter) 80 (Privatveranstaltungen) Vorspielraum, 1. OG 122 qm 40 Seminarraum 1, 2. OG 40 qm 10 Seminarraum 2, 2. OG 28 qm 10 Seminarraum 3, 2. OG 28 qm 10 Seminarraum 4, 2. OG - 71 qm 15 Zeitzuschlag ab der 7. Stunde pro Stunde 20 Die vorstehenden Entgeltsätze sind zuzüglich Mehrwertsteuer in der jeweiligen gesetzlichen Höhe zu entrichten. Privatveranstaltungen sind z.b. Hochzeitsfeiern, Geburtstagsfeiern, Konfirmationen, Firmung u.ä.. 2 Inkrafttreten Diese Entgeltordnung tritt am 1. Januar 2014 in Kraft. Wendlingen am Neckar, 17. Dezember 2013 (gez.) Steffen Weigel Bürgermeister Entgeltordnung für die Sportstätten vom 16. Dezember Änderung vom 17. Dezember 2013 Der Gemeinderat der Stadt Wendlingen am Neckar hat am 17. Dezember 2013 folgende Änderung der Entgeltordnung für die Sportstätten beschlossen: 1 Der bisherige Wortlaut in 4 Abs. 1 der Entgeltordnung für die Sportstätten Für die Überlassung der Sportstätten werden die nachfolgend aufgeführten Entgelte erhoben. (1) Für die Überlassung von Sportstätten für regelmäßige Benutzungen (Regelbelegung) nach einem Belegungsplan ( 6 Abs. 1 Benutzungsordnung):

7 Nummer 51/52 Freitag, 20. Dezember 2013 a) Für die als Betrieb gewerblicher Art geführten Sportstätten: Nutzungszeit bis Uhr ab Uhr bis Uhr ab Uhr Sporthalle Am Berg Sporthalle Im Grund Sporthalle Im Speck * Diese Jahrespauschale beinhaltet auch die Veranstaltungen nach 4 Abs. 2 der Entgeltordnung. Wird durch folgenden Wortlaut ersetzt: Für die Überlassung der Sportstätten werden die nachfolgend aufgeführten Entgelte erhoben. (1) Für die Überlassung von Sportstätten für regelmäßige Benutzungen (Regelbelegung) nach einem Belegungsplan ( 6 Abs. 1 Benutzungsordnung): a) Für die als Betrieb gewerblicher Art geführten Sportstätten: Sporthalle Am Berg Sporthalle Im Grund Sporthalle Im Speck Turnhalle Gartenschule Sportpark Sportpark Sportpark Sportpark Jugendliche Sonstige Jugendliche Sonstige Je Hallenteil/Stunde 1,00 3,10 Je Hallenteil/Stunde 1,00 3,10 Je Hallenteil/Stunde 1,00 3,10 Je Hallenteil/Stunde 1,00 3,10 Kunstrasenspielfeld * 675 Jahrespauschale Rasenspielfeld * 675 Jahrespauschale Stadionspielfeld * 675 Jahrespauschale Leichtathletikanlage * 125 Jahrespauschale Turnhalle Unterboihingen Halle/Stunde 1,00 3,10 Sportanlage Unterboihingen Je Hallenteil/Stunde 1,30 2,60 Je Hallenteil/Stunde 1,30 2,60 Je Hallenteil/Stunde 1,30 2,60 Turnhalle Gartenschule Je Hallenteil/Stunde 1,30 2,60 Sportpark Sportpark Sportpark Sportpark Turnhalle Unterboihingen Sportanlage Unterboihingen Kunstrasenspielfeld * 675 Jahrespauschale Rasenspielfeld * 675 Jahrespauschale Stadionspielfeld * 675 Jahrespauschale Leichtathletikanlage * 125 Jahrespauschale Halle/Stunde 1,30 2,60 Je Rasenspielfeld * 675 Jahrespauschale Je Rasenspielfeld *675 Jahrespauschale Kleinturnhalle/Stunde 1,30 2,60 Allwetterplatz/Stunde 1,30 2,60 Kleinturnhalle/Stunde 1,00 3,10 Allwetterplatz/Stunde 1,00 3,10 - Gymnastikraum/Stunde 1,00 3,10 Kraftsportraum/Stunde 1,00 3,10 Kunstrasenspielfeld/Tag 30 Rasenspielfeld/Tag 30 Stadionspielfeld/Tag 30 Leichtathletikanlage/Stunde 1,00 3,10 - Je Rasenspielfeld/Tag 30 Die vorstehenden Entgeltsätze sind zuzüglich Mehrwertsteuer in der jeweiligen gesetzlichen Höhe zu entrichten. - Gymnastikraum/Stunde 1,30 2,60 Kraftsportraum/Stunde 2,60 2,60 Kunstrasenspielfeld/Tag 30 Rasenspielfeld/Tag 30 Stadionspielfeld/Tag 30 Leichtathletikanlage/Stunde 1,30 2,60 - Je Rasenspielfeld/Tag 30 Die vorstehenden Entgeltsätze sind zuzüglich Mehrwertsteuer in der jeweiligen gesetzlichen Höhe zu entrichten. * Diese Jahrespauschale beinhaltet auch die Veranstaltungen nach 4 Abs. 2 der Entgeltordnung. 8 Inkrafttreten Die Fassung dieser Entgeltordnung tritt am 1. Januar 2014 in Kraft. Wendlingen am Neckar, 17. Dezember (gez.) Steffen Weigel Bürgermeister Seite 7 Satzung über die Erhebung der Hundesteuer vom 22. Mai Änderungssatzung vom 17. Dezember 2013 Aufgrund von 4 der Gemeindeordnung für Baden-Württemberg (GemO) sowie der 2, 5a, 6 und 8 des Kommunalabgabengesetzes für Baden- Württemberg (KAG) hat der Gemeinderat am 17. Dezember 2013 folgende Änderungssatzung zur Satzung über die Erhebung der Hundesteuer vom 22. Mai 2001 beschlossen Absatz 1 erhält folgende Fassung: 5 Steuersatz (1) Die Steuer beträgt im Kalenderjahr für 1. a) den ersten Hund 120 b) jeden weiteren Hund a) den ersten Kampfhund und/oder den ersten gefährlichen Hund 480 b) jeden weiteren Kampfhund und/ oder gefährlichen Hund a) Zwinger bis 5 Hunde 360 b) bei mehr als 5 Hunden für bis zu je weiteren 5 Hunden 360. Werden neben Kampfhunden und/oder gefährlichen Hunden nach Ziffer 2 noch Hunde nach Ziffer 1 gehalten, so gelten diese als weitere Hunde im Sinne des Buchstaben 1. b). 2. Diese Änderungssatzung tritt am 1. Januar 2014 in Kraft. Ausgefertigt Wendlingen am Neckar, 17. Dezember 2013 (gez.) Steffen Weigel Bürgermeister Hinweis: Wenn beim Zustandekommen dieser Satzung Verfahrens- oder Formvorschriften der Gemeindeordnung von Baden-Württemberg (GemO) oder aufgrund der GemO erlassener Vorschriften verletzt wurden, ist diese Verletzung nach 4 GemO unbeachtlich, wenn sie nicht schriftlich innerhalb eines Jahres seit der Bekanntmachung dieser Satzung gegenüber der Stadt geltend gemacht worden ist. Der Sachverhalt, der die Verletzung begründen soll, ist zu bezeichnen. Dies gilt nicht, wenn die Vorschriften über die Öffentlichkeit der Sitzung, die Genehmigung oder die Bekanntmachung der Satzung verletzt worden sind. RATHAUS AKTUELL Dienstbetrieb Weihnachten und Jahreswechsel 2013/2014 Rathaus und Stadtbücherei An den Werktagen zwischen den Feiertagen sind das Rathaus und die

8 Seite 8 Nummer 51/52 Freitag, 20. Dezember 2013 Stadtbücherei jeweils zu den üblichen Öffnungszeiten geöffnet. Das Rathaus und die Stadtbücherei sind am 24. Dezember 2013 (Heiligabend) und am 31. Dezember 2013 (Silvester) geschlossen. Bestattungen Bei Sterbefällen bitten wir, am 24. Dezember 2013 und 31. Dezember 2013 von 10 Uhr bis 11 Uhr den Bestattungsordner, Rolf Heilemann, Im Städtle 29, Tel oder zu benachrichtigen. Wasserwerk Bei Wasserrohrbrüchen können die Mitarbeiter benachrichtigt werden über die Handy-Nummer Bürgerbegegnungsstätte MiT Die Bürgerbegegnungsstätte bleibt vom 20. Dezember 2013 bis einschließlich 6. Januar 2014 geschlossen. Ab 7. Januar 2014 ist die Bürgerbegegnungsstätte zu den üblichen Öffnungszeiten wieder geöffnet. Einladung zum Dämmerschoppen Sehr geehrte Mitbürgerinnen und Mitbürger, ich darf Sie sehr herzlich zum Dämmerschoppen der Stadt Wendlingen am Neckar am Montag, 13. Januar 2014, 18 Uhr in den Großen Saal im, Am Marktplatz 4, einladen. Ein ereignisreiches Jahr liegt nun hinter uns, große Veränderungen, nicht nur in unserer Stadt, haben stattgefunden und es ist wieder Zeit, zurück und auf das neue Jahr zu blicken. Der Dämmerschoppen eröffnet die Möglichkeit zu ungezwungenem Austausch und zur Begegnung. Treffen Sie alte Bekannte und schließen Sie neue Freundschaften. Mit einem Wort: Seien Sie an diesem Abend unser Gast. Ich würde mich sehr über eine persönliche Begegnung freuen. Es grüßt Sie herzlich Ihr Steffen Weigel Bürgermeister Das Wasserwerk informiert Wasserzähler-Ableser bis 7. Januar 2014 im gesamten Stadtgebiet unterwegs. Um die Jahresverbrauchsabrechnung 2013 durchführen zu können, sind im oben genannten Zeitraum im gesamten Stadtgebiet Zählerableser unterwegs. Es werden nur die Hauptwasserzähler des Wasserwerkes abgelesen. Bitte sorgen Sie dafür, dass die Wasserzähler zugänglich sind. Sie unterstützen damit die wichtige Arbeit unserer Ableser. Des Weiteren bitten wir um Ihr Verständnis, dass unsere Ableser auch am 24. und 31. Dezember bis jeweils ca. 14 Uhr unterwegs sein werden. Zu Ihrer Sicherheit: Unsere Ableser haben eine Bescheinigung des Wasserwerkes dabei, mit der sie sich, im Zusammenhang mit dem Personalausweis, ausweisen können. Um eine Schätzung Ihres Wasserverbrauches zu vermeiden, ist es sehr wichtig, dass die Kunden, die in dieser Zeit verreist sind oder nicht angetroffen werden, den Zählerstand des Hauptwasserzählers telefonisch unter der Nummer oder durchgeben. Zusätzlich besteht die Möglichkeit, den Zählerstand über ein Onlineformular unter Rubrik Leben & Wohnen > Ver- & Entsorgung > Wasserwerk zu übermitteln. Alle Zählerstände, die nach dem 9. Januar 2014 gemeldet werden, können leider nicht mehr berücksichtigt werden. Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung. Ihr Wasserwerk Bürgerbus Wendlingen am Neckar Neuerungen zum Fahrplan 2014 Der Bürgerbus Wendlingen am Neckar geht in das zweite Betriebsjahr. Fahrerteam und Gemeinderat haben verschiedene Verbesserungen des Angebots - größtenteils auf die Wünsche der Fahrgäste zurückgehend umgesetzt. Zum Fahrplan 2014 gibt es sechs neue Haltestellen. Allerdings entfallen auch sieben wenig frequentierte. Des Weiteren endet der Betrieb jetzt nicht mehr um 12 bzw. 17 Uhr sondern erst um Uhr bzw Uhr. Damit wird eine weitere Rückfahrmöglichkeit auf die Weinhalde geschaffen, da vor allem die Fahrgäste von dort mit der bisher letzten Rückfahrmöglichkeit um 11 bzw. 16 Uhr bei Arztbesuchen eingeschränkt waren. Mit der neuen Haltestelle Behrwegle (blaue Linie Wendlingen Nord) auf Höhe von Gebäude Behrstraße 78 werden die Arztpraxen in der Goethestraße sowie der neue Supermarkt auf dem Behrareal besser angebunden. Auf der grünen, der Unterboihinger Linie, wird gleich eine ganze Fahrtstrecke umgelegt. Die bislang gar nicht oder nur äußerst gering genutzte Anbindung des Gebietes Hinter den Gärten wird aufgegeben. Stattdessen fährt der Bus jetzt von der Haltestelle Finkenweg durch die Straße Im Vogelsang zur Hauptstraße und bedient dort die neue Haltestelle Lindengasse. Weiter geht es dann die Hauptstraße hinauf zur neuen Haltestelle Kreuzstraße (Ecke Höhenstraße) und über die Höhenstraße zur bisher schon bedienten Haltestelle Robert-Bosch-Gymnasium. Das Team erhofft sich hierdurch eine bessere Bedienung der Fahrgäste im alten Ortskern Unterboihingen. Ebenfalls geändert wird ein Teil der Linienführung der roten Linie (Wendlingen Ost). Hier entfällt die Haltestelle Ludwig-Uhland-Schule Ost und damit die Fahrt durch die östliche Neuffenstraße. Dafür wird mit der neuen Haltestelle Erlenau der dortige Supermarkt und das neue Wohngebiet Lauterpark besser erreicht. Mit der neuen Haltestelle Speck am Bahnübergang Bosslerstraße kommt man dem Freibad ca. 300 m näher als bisher. Eine Anfahrt zum Freibad ist aber wegen der damit verbundenen Fahrzeiten weiterhin nicht möglich. Auch die lila Linie nach Bodelshofen erfährt eine streckenmäßige Anpassung. Statt wie bisher wie die rote Linie über die Kirchheimer Straße zu fahren, wird nun über die Pfauhauser Straße und Steinbacher Straße zum Steinriegel gefahren. Die Haltestellen in der Kirchheimer Straße werden damit nur noch einmal je Stunde von der roten Linie bedient. Dafür gibt es mit den Haltestellen Steinbacher Straße gegenüber dem Friedhof Wendlingen und Gassenäcker zwei neue Zustiegsmöglichkeiten für die dortigen Wohnbereiche. Die Fahrt zur Stadtmitte führt von dort über Bodelshofen. Aufgrund dieser Veränderungen waren auch zahlreiche kleinere Fahrplananpassungen bei den bisherigen Haltestellen erforderlich. Die kompletten, neuen Fahr- und Linienpläne erhalten alle Wendlinger Haushal- S BLÄTTLE AMTSBLATT DER STADT WENDLINGEN AM NECKAR Impressum Herausgeber: Die Stadt Wendlingen am Neckar. Verantwortlich für den Inhalt (ausgenommen Anzeigen und die Rubrik Was sonst noch interessiert ): Bürgermeister Steffen Weigel, Am Marktplatz 2, Wendlingen am Neckar, oder sein Vertreter im Amt. Redaktion: Pressestelle beim Hauptamt. Am Marktplatz 2, Wendlingen am Neckar, Telefon , Telefax , Internet: Redaktionsschluss für die Freitagsausgabe ist jeweils am Dienstag 8.00 Uhr. Anzeigen, und Rubrik Was sonst noch interessiert : Brigitte Nussbaum, Merklinger Str. 20, Weil der Stadt. Druck: Nussbaum Medien Weil der Stadt GmbH & Co. KG, Merklinger Straße 20, Weil der Stadt, Telefon: , Tele-fax: Anzeigenannahme: Tel , Vertrieb (Abonnement und Zustellung): WDS Pressevertrieb GmbH, Josef-Beyerle- Straße 2, Weil der Stadt, Tel oder Internet: Anzeigenschluss für die Freitagsausgabe ist jeweils am Dienstag, Uhr. Das Amtsblatt erscheint in der Regel am- Freitag einer jeden Woche und wird an die Haushalte der Stadt Wendlingen am Neckar kostenlos verteilt. Einzelversand nur gegen Bezahlung der vierteljährlich zu entrichtenden Abonnementgebühr.

9 Nummer 51/52 Freitag, 20. Dezember 2013 Seite 9 te mit dem neuen Fahrplanheft. Es ist wieder als Einlage im sblättle verteilt. Weitere Exemplare können bei Bedarf im Rathaus, Zi abgeholt werden. Die Änderungen im Einzelnen Blaue Linie (Wendlingen Nord): neue Haltestelle Behrwegle (bei Gebäude Behrstraße 78, zur Minute 9), neue Abfahrtszeiten Haltestelle Schwenkgasse Minute 7 (bisher 8), Haltestelle Fabrikstraße Minute 8 (bisher 9) und Haltestelle Schloßgarten Minute 12 (bisher 13). Rote Linie (Wendlingen Ost): neue Haltestellen Erlenau (ggü. Supermarkt, zur Minute 20) und Speck (bei Möbelhaus, zur Minute 21), neue Abfahrtszeiten Haltestelle Eugenstraße zur Minute 18 (bisher 19) und Haltestelle Am alten Sportplatz zur Minute 19 (bisher 20). Die Haltestelle Mahle wird auf die Seite des Autohauses verlegt, die Haltestelle Ludwig-Uhland-Schule Ost entfällt. Grüne Linie (Unterboihingen): neue Haltestellen Lindengasse (Ecke Im Vogelsang/Hauptstraße, zur Minute 34) und Kreuzstraße (Ecke Kreuzstraße/ Höhenstraße, zur Minute 35), dafür entfallen die Haltestellen Steigäckerstraße und Hauptstraße. Neue Abfahrtszeit an der Haltestelle ZOB/Bahnhof zur Minute 29 (bisher 28). Lila Linie (Bodelshofen): Neue Haltestellen Alte Volksbank (zur Minute 43), Steinbacher Straße (ggü. Friedhof Wendlingen, zur Minute 44) und Gassenäcker (zur Minute 45), dafür entfallen die Haltestellen Lauterschule, Wilhelmstraße, Eugenstraße und Am alten Sportplatz. Stadtentwicklungskonzept und Lärmaktionsplanung: Einladung zum Bürgerworkshop am 25. Januar 2014 Die Stadt Wendlingen am Neckar befindet sich mitten in einem wegweisenden Stadtentwicklungsprozess. Dieser begann im Mai 2013 mit einer Fragebogenaktion, an der sich viele interessierte Bürgerinnen und Bürger beteiligt haben. Die Ergebnisse wurden auf der Homepage der Stadt (www.wendlingen. de) und im E-Bürgerportal veröffentlicht. Im Juli 2013 fand ein erster Planungs- Workshop mit dem Gemeinderat statt. Aus den Ergebnissen dieses Workshops wurde durch die begleitenden Ingenieurbüros - für den Städtebau Büro Wunderle Architekten, für den Verkehr Büro Dr. Brenner, für die Landschaftsplanung Prof. Bü Prechter und für die Lärm- und Umweltplanung Büro Möhler und Partner - der Entwurf eines Stadtentwicklungskonzepts erarbeitet. Diesen Entwurf möchten wir sehr gerne mit der Bevölkerung in einem ganztägigen Workshop diskutieren. Nachdem der für den 12. Oktober 2013 geplante Workshop leider ausfallen musste, wird er jetzt im neuen Jahr am Samstag, 25. Januar 2014, in der Ludwig-Uhland- Schule stattfinden. Über die genaue Uhrzeit und weitere Details werden wir rechtzeitig informieren. Ich würde mich sehr freuen, wenn sich möglichst viele Wendlinger Bürger auf diese Weise aktiv an der Gestaltung eines Stadtentwicklungskonzepts beteiligen würden. Im Rahmen der Veranstaltung besteht die Möglichkeit, in zwei verschiedenen Arbeitsgruppen über die im Stadtentwicklungskonzept enthaltenen Vorschläge zu sprechen und dabei auch eigene Themen und Ideen mit einzubringen. Eine Arbeitsgruppe wird sich mit dem Themenkreis Verkehr und Lärm, eine zweite mit dem Themenkreis Städtebau, Grün- und Freiraumplanung beschäftigen. Zur besseren Vorbereitung der Veranstaltung bitten wir Sie, sich vorab im Stadtbauamt bei Ulrich Scholder für eine der beiden Arbeitsgruppen anzumelden - schriftlich, per an oder telefonisch unter Sie erleichtern uns damit die Vorbereitung der Veranstaltung. Ich freue mich auf Ihr Kommen am 25. Januar 2014 und auf unseren gemeinsamen weiteren Weg zur Stadtentwicklung in Wendlingen am Neckar. Ihr Steffen Weigel Bürgermeister Bürgersprechstunde Bürgermeister Steffen Weigel steht allen Bürgerinnen und Bürgern bei den wöchentlich stattfindenden Bürgersprechstunden donnerstags von 16 bis 18 Uhr zum persönlichen Gespräch zur Verfügung. Damit keine Wartezeiten entstehen, bitten wir um vorherige Terminvereinbarung (Vorzimmer Beatrice Winghofer, Zimmer 1.04, Tel ). Kluge Köpfe schützen sich E-Bikes und Pedelecs zwischenzeitlich nicht mehr wegzudenken aus dem Straßenverkehr. Doch was unterscheidet diese neuen Fortbewegungsmittel, welche Voraussetzungen gibt es für sie zur Teilnahme am Straßenverkehr, wie ist das mit der Benutzung von Geh- und Radwegen oder mit der Helmpflicht? Diese und mehr Fragen beantwortet der neue Flyer E-Bikes, Pedelecs & Co. der Aktion Gib Acht im Straßenverkehr der Koordinierungs- und Entwicklungsstelle für Straßenverkehr Baden-Württemberg. Er ist im Rathaus, Zimmer 0.08 oder direkt beim Regierungspräsidium Tübingen Landespolizeidirektion Konrad- Adenauer-Straße 30, Tübingen erhältlich. STANDESAMT JUBILÄUM

10 Seite 10 Nummer 51/52 Freitag, 20. Dezember 2013 Die andere Hälfte des Erlöses ist für unsere eigene Jugendarbeit. Ab 9 Uhr sind die Helferinnen und Helfer unterwegs. Es werden nur vollständig abgeschmückte Christbäume mitgenommen (keine Gartenabfälle, Adventskränze etc.). Falls Sie den Baum schon am Vorabend hinausstellen (bitte deutlich sichtbar abstellen!), hängen Sie bitte einen Zettel mit Namen und Hausnummer daran. Die Spende bitte nicht an den Baum hängen, es wird an den Häusern geklingelt. Die Helferinnen und Helfer treffen sich um 8.45 Uhr im Gemeindehaus Lauterschule, Kirchheimer Straße 1, die Fahrer bereits um 8.30 Uhr. SAMMLUNGEN Abfallberatung Abfallwirtschaftsbetrieb Esslingen Tel Kompostieranlage Neben dem Gruppenklärwerk, Vorstadtstraße. April bis Oktober: Fr., 14 bis 19 Uhr, Sa., 9 bis 14 Uhr November bis März: Fr., 14 bis 17 Uhr, Sa., 9 bis 14 Uhr Christbaumsammlung Am Samstag, 11. Januar 2014 sammelt die Jugendarbeit der Evangelischen Kirchengemeinde Wendlingen am Neckar und der Verband Christlicher PfadfinderInnen Wendlingen wieder in Wendlingen am Neckar die ausgedienten Christbäume gegen eine Spende ein und führen sie der Grünmüllverwertung zu. Die Hälfte des Erlöses der Sammlung bekommt in diesem Jahr die Deutsche Knochenmarkspenderdatei in Tübingen. Die DKMS gehört zu einem Netzwerk von Organisationen unter dem Dach der DKMS-Stiftung "Leben Spenden". Alle DKMS-Organisationen setzen sich für den Kampf gegen Blutkrebs ein. Da der DKMS keine öffentlichen Gelder (mehr) zur Verfügung stehen, ist die Organisation auf Spenden angewiesen, um ihre wichtige Arbeit tun zu können. Nähere Infos finden sich auf der Homepage Abholung Biotonne Abholung in dieser Woche Bezirk I am Donnerstag, 19. Dezember, Bezirk II am Freitag, 20. Dezember Nächste Abholung: Bezirk I Freitag, 3. Januar 2014*, Bezirk II am Samstag, 4. Januar 2014* (*Feiertagsverschiebung) Abholung Gelber Sack Nächste Abholung: Bezirk I und II am Freitag, 27. Dezember 2013* und Freitag, 10. Januar 2014* (*Feiertagsverschiebung) Abholung Papiertonne Nächste Abholung: Bezirk I und II am Freitag, 10. Januar 2014* (*Feiertagsverschiebung) Abholung Restmüll Nächste Abholung: Bezirk I am Freitag, 27. Dezember 2013* und Freitag, 10. Januar 2014; Bezirk II am Samstag, 28. Dezember 2013* und Samstag, 11. Januar (*Feiertagsverschiebung) SUCHEN UND FINDEN Secondhand-Börse Soweit Sie sich für einen der kostenlos angebotenen Gegenstände interessieren, setzen Sie sich bitte direkt mit dem Anbieter unter der angegebenen Telefonnummer in Verbindung. Möchten Sie einen Gegenstand anbieten, so füllen Sie bitte eine der im Bürgerbüro ausgelegten orangefarbenen Angebotskarten aus und geben diese dort wieder ab oder werfen sie in den Briefkasten. Ebenso kann das sporadisch abgedruckte Formular im Amtsblatt verwendet werden. Sie finden den Vordruck auch im Internet unter Rubrik Rathaus & Service > Bürgerservice > Rathausvordrucke > Allgemeine Vordrucke. Folgende Gegenstände werden angeboten: Music Bag für Gitarre (grün-schwarz) Tel

11 Nummer 51/52 Freitag, 20. Dezember 2013 Seite 11 VERANSTALTUNGSKALENDER Bis Sonntag, 12. Januar 2014 Kunst in der Region Im Rahmen der Ausstellungsreihe Kunst in der Region zeigen vier Künstler in der Galerie in der Weberstraße 2 ihre fotografischen Arbeiten. Öffnungszeiten: mittwochs bis samstags von 15 bis 18 Uhr sowie sonn- und feiertags von 11 bis 18 Uhr Bis Mittwoch, 16. Januar 2014 Hannah Lehmann WesensArt Portraits und weibliche Akte, hauptsächlich in Acryl und Pastellkreide gearbeitet, sind bevorzugte Motive der Künstlerin. Die Ausstellung ist im Rathaus zu den üblichen Öffnungszeiten zu sehen: montags bis freitags von 8 Uhr bis 12 Uhr und donnerstags von 16 bis 18 Uhr. Bis Sonntag, 2. Februar 2014 Alles aus Holz, geschnitzt und gedrechselt Sonderausstellung des Stadtmuseums Wendlingen am Neckar in der Kirchstraße 4-8. Arbeiten von Holzkünstlern aus der Stadt und der Region, Weihnachtspyramiden, Bergmannsfiguren, Holzengel, Nussknacker, Räuchermännchen und vieles mehr sind zu bewundern. Öffnungszeiten: Do Uhr, Sa Uhr, So. 10 bis 12 Uhr und 14 bis 17 Uhr. Donnerstag, 19. Dezember Seniorentreff Uhr "Wisst ihr noch, wie es geschehen...?". Seniorentreff im katholischen Gemeindezentrum St. Georg, Bürgerstr. 4. Mit Flötenmusik, Kindern der Kinderkantorei, Christa und Walter Schimpf und Pfarrer Stefan Wannenwetsch. Veranstalter: Evangelische Kirchengemeinde Wendlingen am Neckar. Samstag, 21. Dezember Weihnachtskonzert Musikverein Wendlingen Traditionelle Weihnachtsfeier des Vereins mit weihnachtlichen und konzertanten Beiträgen. Saalöffnung Uhr, Beginn Uhr, im. Eintritt: 10, bzw. 5 ermäßigt. Sonntag, 22. Dezember In dulci jubilo Weihnachtskonzert mit dem Ensemble Tripla (Monika Tahiri - Martin Hermann - Ingrid Gräbner), Consortblockflöten; Gertrud Junker - Gesang; Christa Schimpf - Lesungen. Eusebiuskirche Wendlingen, 17 Uhr Donnerstag, 26. Dezember Weihnachtsliedersingen Der Jugendchor St. Kolumban und der Musikverein Wendlingen am Neckar singen um 18 Uhr wieder vor dem Wendlinger Rathaus. Bei schlechtem Wetter in der Johanneskirche. Sonntag, 29. Dezember Konzert zur Weihnachtszeit Eusebiuskirche Wendlingen am Neckar, 17 Uhr. Georg Friedrich Händel: Feuerwerksmusik. Johann Sebastian Bach: Kantate BWV 1 Wie schön leuchtet der Morgenstern, BWV 243 Magnificat D-Dur. Eintritt: 20, 13 ermäßigt für Schüler und Studenten. Samstag, 11. Januar Christbaumsammlung Die Jugendarbeit der Evangelischen Kirchengemeinde Wendlingen am Neckar und der Verband Christlicher PfadfinderInnen Wendlingen sammeln wieder die ausgedienten Christbäume gegen eine Spende ein und führen sie der Grünmüllverwertung zu. Ab 9 Uhr sind die Helferinnen und Helfer unterwegs. Die Spende bitte nicht an den Baum hängen, es wird an den Häusern geklingelt. Sonntag, 12. Januar Neujahrskonzert Der Musikverein Wendlingen eröffnet das neue Jahr mit seinem traditionellen Neujahrskonzert im. Karten zu 12, bzw. 6 ermäßigt, sind im Vorverkauf im Buchladen im Langhaus, bei Getränke Valet in Bodelshofen oder telefonisch ab 17 Uhr unter erhältlich Öffnungszeiten und Sprechzeiten öffentlicher Einrichtungen Stadtverwaltung Mo. bis Fr. 8 bis 12 Uhr Do. 16 bis 18 Uhr Tel Amtsblatt Redaktionsschluss: Dienstag, 8 Uhr Bürgerbüro Mo. 8 bis 12 Uhr und 14 bis 16 Uhr Di bis 13 Uhr Mi. und Fr. 8 bis 12 Uhr Do. 8 bis 12 Uhr und 14 bis 18 Uhr Tel /214/271/280 Galerie Mi. bis Sa. 15 bis 18 Uhr So. und Feiertag 11 bis 18 Uhr Tel Jugendhaus Zentrum Neuffenstraße Mitarbeiter des Jugendhauses sind täglich von 13 bis 18 Uhr erreichbar Tel MiT Mo. bis Do. 10 bis 18 Uhr Tel Musikschule Mo., Di., Mi. und Fr. 9 bis 12 Uhr Do bis Uhr Tel Stadtbücherei Montag geschlossen Di. 10 bis 12 Uhr und 14 bis 18 Uhr Mi. 14 bis 18 Uhr. Do. 14 bis Uhr Fr. 14 bis 18 Uhr. Sa. 9 bis 12 Uhr Tel Stadtmuseum Do. 16 bis 20 Uhr. Sa. 14 bis 17 Uhr So. 10 bis 12 Uhr und 14 bis 17 Uhr Tel Volkshochschule Bürozeiten Mo. und Do. 14 bis 17 Uhr Tel WeRT Sprechzeiten Di. 9 bis 11 Uhr Tel Notrufe Polizei/Notruf 110 Feuerwehr, Notarzt, Rettungsdienst 112 Krankentransport 19222

12 Seite 12 Nummer 51/52 Freitag, 20. Dezember 2013 STADTBÜCHEREI Am Marktplatz 8 Tel Öffnungszeiten: Montags geschlossen Dienstag 10-12Uhr und 14-18Uhr Mittwoch 14-18Uhr Donnerstag Uhr Freitag 14-18Uhr Samstag 9-12 Uhr Stadtbücherei auch zwischen den Jahren geöffnet Die Stadtbücherei hat auch zwischen den Jahren am Freitag, , und am Samstag, geöffnet. An Weihnachten und Silvester selbst bleibt die Stadtbücherei geschlossen. Im neuen Jahr ist ab Donnerstag, 2.1., wieder zu den üblichen Zeiten geöffnet. 24 Stunden geöffnet hat die 24*7 Online-Bibliothek. Mit gültigem Büchereiausweis kann der digitale Bestand von rund Medien (ebooks, Hörbücher, einige Musik- und Filmtitel, Zeitungen und Zeitschriften) genutzt, ausgeliehen und heruntergeladen werden. Recherchiert werden können alle Titel über den WebOPAC der Stadtbücherei oder direkt über Vorlesestunde Leseminis Am Mittwoch, , findet in der Stadtbücherei um Uhr wieder eine Vorlesestunde für Kinder zwischen 3 und 5 Jahren statt. Ursula Bickele wird die Geschichte "Pollys Piratenparty" von Matthias Weinert vorlesen. Bitte in der Stadtbücherei anmelden. Der Eintritt ist frei. Vorlesewettbewerb in der Stadtbücherei Wer ist die beste Vorleserin oder der beste Vorleser der 6. Klassen des Robert-Bosch-Gymnasiums? Dieser Frage ging auch in diesem Jahr wieder eine fachkundige Jury aus Lehrern und Schulleiter, Bibliothekarinnen, Frau Deuschle vom Buchladen im Langhaus und der Vorjahressiegerin nach. Die beiden jeweils besten Schülerinnen und Schüler ihrer Deutsch-Gruppen wurden in den Wettbewerb in der Stadtbücherei geschickt und traten in zwei Runden gegeneinander an. In der ersten Runde stellten sie einen zuvor geübten Textabschnitt aus ihrem Lieblingsbuch vor, bevor sie dann in der zweiten Runde ihr Können an einem unbekannten Text mit teils schwierigeren Worten unter Beweis stellen mussten. Dabei errangen Patrik Breuers und Janina Würth mit derselben Punktzahl den dritten Platz, auf Rang zwei landete Johanna Koch und den ersten Platz und somit den diesjährigen Schulsieg erreichte Carla Schenk. Für die nächste Stufe des Wettbewerbs, nun auf Kreisebene, wünschen wir Carla viel Erfolg. Patrik Breuers (vorne links), Janina Würth (hinten, 2.v.l.), Johanna Koch (hinten links), Carla Schenk (hinten rechts) Neue Hörbücher für Kinder de Beer, Hans: Kleiner Eisbär lass mich nicht allein! Kleiner Eisbär, nimm mich mit! Blyton, Enid: Fünf Freunde und der verschwundene Wikingerhelm Fünf Freunde und die Piraten-Bande Fünf Freunde und die Sturmflut Donnelly, Elfie: Benjamin Blümchen auf dem Mond Benjamin Blümchen und die Astrofanten Nöstlinger, Christine: Freundschaftsgeschichten vom Franz Schulgeschichten vom Franz Weihnachtsgeschichten vom Franz Osborne, Mary Pope: Abenteuer in der Südsee Das Geheimnis des alten Theaters Den Gorillas auf der Spur Im Land der ersten Siedler Tiehm, Ulf: Bibi und Tina - Alex und das Internat Bibi und Tina - Das Pferd in der Schule Walt Disney: Bernard & Bianca - Die Mäusepolizei Dumbo Pinocchio Wolf, Stefan: TKKG - Draculas Erben TKKG - Gekauftes Spiel TKKG - Im Kaufhaus ist der Teufel los TKKG - Klassenfahrt zur Hexenburg TKKG - Max und Anna, ein diebisches Paar TKKG - Oskar jagt die Drogendealer Neue Wii-Spiele Captain Morgane and the golden turtle (ab 6) Die Schlümpfe 2 (ab 0) Disney's Prinzessin - mein märchenhaftes Abenteuer (ab 0) Disney's Rapunzel: Neu verföhnt (ab 6) Donkey Kong - Jet Race (ab 6) Just dance 2014 (ab 0) Just dance Disney Party (ab 0) Lego Batman 2 - DC Super Heroes (ab 6) Monopoly streets (ab 0) PES 2013 (ab 0) PokéPark 2 - Die Dimension der Wünsche (ab 6) Quiz party (ab 0) Raving Rabbits (ab 6) Schlag den Raab - Das 2. Spiel (ab 0) Schlag den Raab - Das 3. Spiel (ab 0) Sonic colours (ab 6) Tipps der Woche Bravo Hits 82 Bravo Hits 83 Tipp aus der 24*7 Online- Bibliothek Grün, Anselm: Das kleine Buch der Weihnachtsfreude Ein Fest, das das Herz und alle Sinne berührt, die Seele verzaubert. Wünsche werden wahr, Fröhlichkeit und Freude leuchten auf. Ein neuer Anfang scheint möglich. Anselm Grün stimmt ein in die besondere Zeit am Ende des Jahres. MUSIKSCHULE Liebe Eltern Die Musikschule blickt auf ein erfolgreiches Jahr zurück. Höhepunkt war das an drei Tagen ausverkaufte Musical Das Prinzip Glück Anfang November im. Möglich war dies wieder einmal nur durch das überaus engagierte Arbeiten vieler Lehrkräfte. Aber auch die jungen Akteure bewiesen ein großes Maß an Ausdauer und Disziplin bei der Erarbeitung des anspruchsvollen Stoffes aus der Feder von Ulrike und Jörg Dobmeier. Auch hinter den Kulissen wurde von fleißigen Helfern viel gebaut, genäht und geschminkt Dafür möchten wir uns bei allen Beteiligten sehr, sehr herzlich bedanken! Solche Erfolge können aber nur entstehen durch die konsequente Arbeit im Kleinen, denn sie ist die Basis dafür. Dass hier sehr viel geschieht, lässt sich bei den zahlreichen Auftritten, Vorspielen und Konzerten von Schülern und Lehrern der Musikschule das ganze Jahr hindurch beobachten. Auch die regelmäßigen Erfolge bei Jugend musiziert zeigen dies. Die Stadt Wendlingen am Neckar und

13 Nummer 51/52 Freitag, 20. Dezember 2013 Seite 13 die Gemeinde Köngen tragen durch die finanzielle Förderung in erheblichem Maß dazu bei, dass diese wertvolle Arbeit mit Kindern und Jugendlichen derzeit und auch in Zukunft von der Musikschule geleistet werden kann. Dafür geht der Dank an die beiden Bürgermeister und die Gremien der Verwaltungen und Räte. Wir wünschen allen, die der Musikschule verbunden sind, eine besinnliche Advents- und Weihnachtszeit und alles Gute im neuen Jahr. Der Vorstand der Musikschule Annette Jahn und Wolfgang Kuttler VOLKSHOCH- SCHULE Freie Plätze in VHS-Kursen Vom 23. Dezember bis 3. Januar bleibt die VHS geschlossen. Nähere Informationen zu allen genannten Kursen bekommen Sie in der Volkshochschule in Wendlingen am Neckar unter Tel Soweit nicht anders angegeben finden alle Kurse im 2. Stock des "Treffpunkt Stadtmitte", Am Marktplatz 4 statt Rückbildungsgymnastik. Rückbildungsgymnastik ist ein erster Schritt nach Schwangerschaft und Geburt zu einem guten Körpergefühl zurückzufinden. Donnerstags, ab , Uhr, 8mal. Sporthalle Gartenschule. Kursgebühr Sanfte Hände Babymassage für Babys von 2 6 Monaten. Mittwochs, ab , Uhr, 4mal, Es können STÄRKE Gutscheine eingelöst werden. Kursgebühr Discofox. Dieser Tanz ist ein absolutes Muss! Der Discofox ist neben Salsa der populärste Paartanz, was u. a. auch an seiner technischen Unkompliziertheit liegt. Der Workshop ist für Neueinsteiger genauso wie für Paare mit Grundkenntnissen geeignet. Samstag, , Uhr und Sonntag, , Uhr, 2tägig. Kursgebühr 40 (pro Person) Line Dance. Ursprünglich wurde Line Dance zu Country-Western- Musik getanzt. Heute tanzt man auch zu Rock- und Popmusik. Ob Mann, ob Frau, man tanzt unabhängig in Reihen. Freude an dieser Art des Tanzes und der Spaß stehen an erster Stelle. Samstag, , Uhr und Sonntag, , Uhr, 2tägig. Kursgebühr Leckere Snacks. Es werden süße und salzige Kleinigkeiten für den gemütlichen TV/DVD/Spieleabend, z.b. Erdnusskekse, Zwiebelplätzchen usw. zubereitet. Dienstag, , Uhr, Johannes-Kepler-Realschule, Schulküche im Pavillon. Kursgebühr incl. Lebensmittelkosten 23. STADTMUSEUM Geänderte Öffnungszeiten an den Feiertagen Bitte beachten Sie unsere geänderten Öffnungszeiten während der Feiertage: Unser Museum ist, zusätzlich zu den normalen Öffnungszeiten, an folgenden Feiertagen geöffnet: (1. Weihnachtsfeiertag): Uhr ( 2. Weihnachtsfeiertag): Uhr (Neujahr): Uhr An Silvester und am 6. Januar (Dreikönig) bleibt das Museum geschlossen. STADTMUSEUM WENDLINGEN AM NECKAR. Weihnachten 2013 Alles aus Holz, Geschnitzt und gedrechselt. 1. Dezember Februar 2014 Öffnungszeiten: Donnerstag Uhr Samstag Uhr Sonntag Uhr Stadtmuseum Wendlingena.N Uhr Kirchstr. 4 8, Wendlingen Tel Eintritt 1 EURO MENSCHEN IM TREFFPUNKT Weihnachtspause Vom 23. Dezember 2013 bis 3. Januar 2014 bleibt MiT geschlossen. Ab dem 7. Januar sind wir wieder für Sie da. Wir wünschen unseren Gästen ein gesegnetes Weihnachtsfest und ein glückliches und gesundes Jahr In den Sternen lag das Glück Märchenaufführung mit der Kinder- und Jugendgruppe der Banater Schwaben Das Kunstmärchen Sterntaler von den Gebrüder Grimm wurde von Dagmar Österreicher für die Kinder- und Jugendgruppe des Kreisverbandes der Banater Schwaben bearbeitet und von der Gruppe in der Vorweihnachtsfeier erfolgreich aufgeführt. Damit sich die viele Mühe auch lohnt und nicht nur ein kleiner Kreis in den Genuss dieser Aufführung kommt, wird das Märchen heute im Rahmen der Veranstaltungsreihe Das besondere Programm ein zweites Mal aufgeführt. Die Kinder freuen sich auf viele Besucher. Gitarren-Treff im MiT Wer schon einigermaßen Gitarre spielen kann, ist herzlich eingeladen, bei unserem klangvollen Abend mit Erfahrungsaustausch mitzumachen. Bei uns klingt nicht nur alles was Saiten hat, es wird auch kräftig gesungen. Wir spielen Pop, Rock, Schlager, Chanson, Volkslied oder Folk Hauptsache es ist nicht allzu schwierig, macht Spaß und klingt gut. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Die Teilnahme ist so zwang- wie kostenlos. Kommen Sie doch einfach mal vorbei. Nächstes Treffen, Dienstag, 8. Januar, 20 Uhr, Raum: E/4 MiT (EG). Qigong Chinesische Atemund Heilgymnastik Interessierte mit Vorkenntnissen treffen sich einmal im Monat unter der Leitung von Huali Dolde, um gemeinsam ihre Fähigkeiten in Qigong zu vertiefen. Kosten pro Treffen und Person 5. Neue Teilnehmer sind willkommen. Mittwoch, 8. Januar, 9 bis Uhr, Kleiner Saal, EG. Keine Voranmeldung. Power Meditation für Fortgeschrittene Kursgebühr: Pro Abend 10. Sie haben Bewegungsmeditation wie Herz- Chakra, Kundalini, die Kraftquelle schon einmal kennengelernt, möglicherweise in einer Kur oder einem anderen Kurs? Es hat Ihnen Freude bereitet und Sie wünschen sich, Meditation in einer kleinen Gruppe weiter zu üben? Hier ist ein Einstieg in den laufenden Kurs für Interessierte nach vorheriger Absprache möglich. Donnerstag, bis 21 Uhr, Beginn: 9. Januar, wöchentlich, Raum: 02/10, 2. OG. Fortlaufender Übungskurs mit Angelika Drewes-Kracht, Heilpraktikerin (Psych.) und Dipl. Wellness-Mental-Coach (DGMT), Tel Anmeldung bei der Kursleiterin. Literaturkreis Sie lesen gerne und möchten mit Gleichgesinnten das Gelesene tiefer durchdringen und in einen lebendigen Austausch kommen? Dann sind Sie herzlich in unsere Literaturgruppe am Donnerstagvormittag eingeladen. Wir wollen unsere Lektüre gemeinsam auswählen. Dabei kann es sich um altbewährte Literatur oder um Neuerscheinungen handeln wichtig ist, dass Themen angesprochen werden, die uns nahe stehen und zum Nachdenken herausfordern. Anregungen der Teilnehmenden sind erwünscht. Kursleiterin Dr. Waltraud Falardeau erwarb an der Carleton University, Ottawa, einen Master in deutscher Literaturwissenschaft. Sie ist Sachbuchautorin und arbeitet seit einigen Jahren als freie Dozentin für Pädagogik und Literatur. Der Literaturkreis trifft sich in einem Rhythmus von ca. drei Wochen. Für folgende Treffen stehen Termin und Thema bereits

14 Seite 14 Nummer 51/52 Freitag, 20. Dezember 2013 fest: 9. Januar und 30. Januar: Albert Camus: Der erste Mensch. Unkostenbeitrag je Sitzung: 7. Donnerstag, 9. Januar, 10 bis Uhr, Raum: 02/8, 2. OG. Eine Voranmeldung ist nicht erforderlich. Maschenplauderei In vierzehntägigem Abstand treffen sich im MiT Strickbegeisterte, um gemeinsam zu Stricken und über dieses gemeinsame Hobby hinaus in einen regen Austausch zu treten. Neue Teilnehmer und Teilnehmerinnen sind herzlich willkommen. Schauen Sie doch einfach unverbindlich rein. Die Treffen sind mit keinerlei Kosten verbunden. Nächstes Treffen: Donnerstag, 9. Januar, 10 Uhr, MiT/EG. SOZIALE DIENSTE Caféteria im Haus im Park Programmübersicht Montag bis Donnerstag von 10 bis 18 Uhr offener Café- Betrieb im. Eine ausführliche Beschreibung aller Veranstaltungen finden Sie im MiT-Programm. Bereits angelaufene Kurse werden nicht mehr angekündigt. Dienstag, Uhr ProjuFa-Frühstück (Kleiner Saal/EG) Uhr In den Sternen lag das Glück, Märchenaufführung. (Kleiner Saal /EG) Uhr Englischer Stammtisch (MiT/EG) Uhr Gitarrentreff Es darf geklampft werden (MiT/EG) Mittwoch, Uhr Qigong-Treff (Kleiner Saal/EG) Uhr Mittagstisch (MiT /EG) Uhr Treffen der Ostpreußen, Westpreußen und Pommern, (Mit/EG) Donnerstag, Uhr Stabilisations- und Mobilisationstraining, Fortsetzung. 02/10, 2. OG Uhr Maschenplauderei. (MiT/EG) Uhr Literaturkreis. (02/08, 2.OG) Uhr Stabilisations- und Mobilisationstraining, Fortsetzung. 02/10, 2. OG Uhr Offene Skatrunde (MiT /EG) Uhr Powermeditation für Fortgeschrittene (02/10, 2. OG) Ab Samstag, 11. Januar, findet vierzehntäglich von Uhr eine Caféteria statt, in der man sich mit Bewohnern oder Freunden in netter Atmosphäre treffen kann. Auch nach einem Spaziergang kann man leckere Kuchen und alkoholfreie Getränke genießen. Die Caféteria-Teams möchten sich ganz herzlich bei allen Gästen für ihre Besuche bedanken und wünschen besinnliche Weihnachten und alles Gute für das neue Jahr! Außerdem gibt es jeden Dienstag und Donnerstag von 12 bis 13 Uhr das Angebot für einen Mittagstisch. Anmeldung ist am Tag vorher bis 9 Uhr erforderlich unter Tel Freiwillig Engagierte gesucht Sie haben Freude am Umgang mit Menschen und möchten sich engagieren? Unsere Caféteria- Teams würden sich freuen! (1x monatlich ca. 3 Stunden). Für nähere Informationen steht Ihnen Charlotte Lepski mittwochs von Uhr persönlich oder unter Tel zur Verfügung. Wir freuen uns auf Sie! Freundeskreis für Suchtkrankenhilfe Köngen-Wendlingen In Alkoholfragen diskreten Rat und Hilfe. Wir sind abstinente Alkoholkranke, die den Weg aus der Abhängigkeit gefunden haben. Sprechen Sie mit uns! Wir verstehen Sie. Gruppenabend jeden Donnerstag um Uhr im Kath. Gemeindezentrum Köngen, Rilkeweg 20 (U.G.) Kontakttelefon: 51006, 81593, oder ZENTRUM Weihnachtsindie im Jugendhaus Zum Abschluss eines erfolgreichen Jahres 2013 wollen wir es noch einmal so richtig krachen lassen. Am Freitag, 20. Dezember findet im Jugendhaus Zentrum Neuffenstraße bei weihnachtlichem Ambiente und Glühwein ein kleines, aber feines Konzert statt. Drei Bands werden alle Gäste ab 20 Uhr so richtig in Festtagsstimmung bringen. Es spielen Helena Calls Back und Roll on the Holidays. Als Headliner treten Missing Brake aus Wendlingen am Neckar auf. Sie liefern feinsten Punkrock, starke Vocals und Songs mit Ohrwurmgarantie und sie konnten auch dieses Jahr beim WO?!Festival überzeugen. Einlass ist ab Uhr, Beginn ab 20 Uhr und der Eintritt beträgt nur 3. KINDERGÄRTEN Neufestsetzung der Elternbeiträge für die Kinderbetreuungseinrichtungen Der Gemeinderat der Stadt Wendlingen am Neckar hat in seiner Sitzung am 23. Juli 2013 die Erhöhung der Elternbeiträge für die Kindertageseinrichtungen ab 1. Januar 2014 und ab 1. Januar 2015, um jeweils 3%, beschlossen. Bei erteilter Einzugsermächtigung werden zum 15. Januar 2014 die neuen Beiträge automatisch abgebucht. Werden die Elternbeiträge über eine Überweisung oder einen Dauerauftrag überwiesen, muss der neue Betrag dem jeweiligen Geldinstitut mitgeteilt werden. Werden die Beiträge vom Jugend- oder Arbeitsamt übernommen, muss dies umgehend von den Erziehungsberechtigten den zuständigen Ämtern gemeldet werden. In den Jahresbescheiden, die Anfang Januar vom Rechenzentrum an die Eltern verschickt werden, wird die neue Beitragshöhe mitgeteilt. Es wird immer das laufende Jahr aufgeführt. Werden Kinder im September 2014 eingeschult, wird im August die Beitragszahlung beendet. (letzter Zahlmonat). Im Internet unter Leben & Wohnen Bildung & Betreuung > Kindergärten - können die neuen Elternbeiträge für 2014 und 2015 unter Downloads aufgeklappt werden. Für Rücksprachen stehen wir Ihnen unter Tel gerne zur Verfügung. Ihre Kindergartenverwaltung Kindergarten Bismarckstraße Kinderkleiderbasar und Kinderflohmarkt Am Samstag, 15. Februar 2014 findet vom Kindergarten Bismarckstraße ein Kinderkleiderbasar im Kath. Gemeindezentrum in Wendlingen / Unterboihingen von 13 bis 15 Uhr statt. Angeboten werden gut erhaltene Kinderkleider und Spielsachen. Für das leibliche Wohl ist mit leckeren Kuchen, Torten und Kaffee bestens gesorgt. Der Erlös kommt dem Kindergarten Bismarckstraße zu Gute. Infos und Tischreservierung unter Tel Parallel findet im Foyer ein Kinderflohmarkt statt. Wir freuen uns auf Ihr Kommen.

15 Nummer 51/52 Freitag, 20. Dezember 2013 Seite 15 SCHULEN Ludwig-Uhland-Schule Der Nikolaus besuchte die GMS Am 6. Dezember fand in der Ludwig-Uhland-Schule die traditionelle GS - Nikolausfeier statt. Unter der Leitung von Frau Fiess spielte die Flötengruppe: Lieber guter Nikolaus.... Der Chor sang: Lasst uns froh und munter sein... und: Sei gegrüßt, lieber Nikolaus. Am Klavier wurde der Chor von KONZERTE Weihnachtskonzert In Dulci Jubilo mit Ensemble Tripla In der Eusebiuskirche, am 4. Advents- Sonntag, 22. Dezember, 17 Uhr Eintritt frei. Das Ensemble Tripla besteht seit 1999 und widmet sich in seinen Programmen vor allem der sakralen Musik des späten Mittelalters und der frühen Renaissance. In dem Konzert am 4. Advents-Sonntag, 22. Dezember, 17 Uhr in der Eusebiuskirche, werden u.a. eine Messe von Josquin Desprez ( ), ein Agnus Dei von Alexander Agricola ( ) und ein Magnificat von Antoine Brumel ( ) aufgeführt. Der Advents- und Weihnachtszeit entsprechend erklingen weiterhin bekannte Weihnachtslied-Sätze historischer Komponisten, gespielt und gesungen, wozu auch die Hörer herzlich eingeladen sind. Es musizieren im Einzelnen: Ingrid Gräbner, als Blockflötenlehrerin in Frau Hartmann-Sedlak begleitet. Dem Nikolaus wurde dann noch ein Gedicht vorgetragen, bevor er an alle Grundschulklassen Säckchen mit Geschenken verteilte. Wendlingen am Neckar seit langer Zeit bestens eingeführt, Martin Hermann, freischaffender Flötist und Blockflötenlehrer in Kirchheim unter Teck und künstlerischer Leiter und Blockflötenlehrer an der Musikschule Owen. Das besondere Tätigkeitsfeld von Monika Tahiri, Blockflötistin, ist die Musik des Mittelalters und der Rennaissance. Die Sängerin Gertrud Junker unterrichtet an der Musikschule Kirchheim und ist Dozentin an der Kirchenmusikhochschule Tübingen. Zwischen den musikalischen Beiträgen liest Christa Schimpf Texte verschiedener Autoren. Die evangelische Kirchengemeinde Wendlingen am Neckar lädt noch einmal herzlich zu dem Konzert ein. Eintritt frei. Konzert zur Weihnachtszeit Beim Konzert zur Weihnachtszeit am Sonntag, 29. Dezember, 17 Uhr in der Eusebiuskirche Wendlingen singen namhafte Gesangssolisten. Die Sopranistin Gundula Peyerl ist als Lokalmetadorin hier bestens bekannt. Nach Abschluss ihres Studiums an den Musikhochschulen in Mannheim und Freiburg wurde sie an die Wiener Kammeroper engagiert, in weiteren Opernengagements am Theater Aachen, Theater Hof, Schloßtheater Schönbrunn und dem Theater Würzburg sang sie viele große Opernpartien ihres Fachs. Schon während des Studiums war Gundula Peyerl Preisträgerin zahlreicher Gesangswettbwerbe im In- und Ausland. Als Konzertsängerin ist sie eine gefragte Interpretin der Oratorien besonders von Bach, Monteverdi, Händel, Mozart und Mendelssohn. Ein Erasmus-Aufenthalt führte die Altistin Margret Hauser, nach ihrem Studium an den Musikhochschulen Stuttgart und Mannheim an das Königlich Dänische Konservatorium in Kopenhagen. Sie musizierte mit vielen bedeutenden Ensembles und war u.a. als Solistin bei den Ludwigsburger Schloßfestspielen zu hören. Seit 2009 ist sie Mitglied im Staatsopernchor Stuttgart. Der Tenor Julius Pfeifer, schon mehrmals Solist in der Eusebiuskirche, war 2000 und 2002 an der Jungen Oper der Stuttgarter Staatsoper engagiert. Er sang dort jeweils die Hauptrolle in Lukas Foss` "The Jumping Frog" und in Manuel de Fallas "Meister Pedros Puppenspiel". Seit der Spielzeit 2000/2001 ist er Mitglied des SWR-Vokalensembles. Seit 2005 ist er ebenfalls Ensemblemitglied bei "Sette Voci" unter der Leitung von Peter Kooiy. Als Solist war er u.a. mit den Rundfunkorchestern des SWR und des WDR, dem Ensemble Baroque de Limoges, L arpa festante München, dem Gürzenich-Orcester Köln, dem Leipziger Barockorchester, dem Bach-Orchester Hannover zu hören und arbeitete mit Michael Gielen, Christophe Coin, Jörg Straube, Hans Zender, Georg-Christoph Biller, Markus Stenz und anderen. Ebenfalls Mitglied im SWR-Vokalensemble ist der Bassist Torsten Müller. Er war schon öfters in der Eusebiuskirche und begeisterte immer wieder aufs Neue. Karten für das Konzert sind zu haben (20, 13 für Schüler und Studenten) bei Buchladen Deuschle, Naturwaren Brennessel, Schreibwaren Spohn. Einlass und Eröffnung der Abendkasse ist am 29. Dezember, Uhr. MÄRKTE Wochenmarkt Am Dienstag, 24. Dezember und am Dienstag, 31. Dezember findet der Wochenmarkt wie gewohnt statt. JAHRESZEITEN Weihnachtsliedersingen Jugendchor St. Kolumban und Musikverein Wendlingen singen und spielen auf der Rathaustreppe. Das schon zur Tradition gewordene weihnachtliche Singen und Spielen am 2. Weihnachtsfeiertag findet auch in diesem Jahr wieder statt. Am Mittwoch, 26. Dezember, 18 Uhr, singt der Jugendchor St. Kolumban, dirigiert von Christa Strambach, Weihnachtslieder aus aller Welt, auf der Rathaustreppe (bei schlechtem Wetter in der Johanneskirche). Begleitet wird der Chor vom Musikverein Wendlingen, unter Leitung von Armin Götz. Durch das Programm führt Dekan Paul Magino. Die Bevölkerung ist herzlich zum Zuhören und Mitsingen eingeladen.

16 Seite 16 Nummer 51/52 Freitag, 20. Dezember 2013 VEREINE Akkordeon- Club Wendlingen e.v. Akkordeon im Advent Zur adventlichen Musik- und Theaterunterhaltung hatte der Akkordeonclub Wendlingen e.v. am vergangenen Samstag in den eingeladen. Die 1. Vorsitzende des Vereins Heidi Munding begrüßte die Anwesenden. Das Programm wurde von der Akkordeonjugend eröffnet. Deren Leiter Matthias Bender, selber ein brillanter Akkordeonist, hat in den vergangenen Wochen aus einer Gruppe Neuanfänger ein tolles Ensemble geformt. Unterstützt wurden sie von drei Spielerinnen mit mehr Auftrittserfahrung und einem Schlagzeuger. Viel Applaus belohnte die jungen Musiker. Die darauffolgenden Spieler waren drei Generationen weiter. Die AltenHasen wurden von Brigitte Jakob dirigiert. Alle zwei Wochen trifft sich dieses Orchester zur Probe und hat damit einen überzeugenden Auftritt gemeistert. Mit viel Temperament und Spritzigkeit wurden die Stücke gespielt. AMSEL Kontaktgruppe Wernau Adventsfeier Am Samstag, , trafen sich die Mitglieder der AMSEL-Kontaktgruppe Wernau im evangelischen Gemeindehaus am Kohlesbach in Weilheim zu einer stimmungsvollen Adventsfeier. Die Flötengruppe von Frau Narr eröffnete das Programm. Ein Grußwort kam von Pfarrer Brändle. Der Kontaktgruppenleiter Ralf Fischer gab einen kurzen Rückblick über das vergangene Jahr und gedachte auch der verstorbenen Mitglieder. Für das leibliche Wohl mit selbstgebackenen Kuchen und Torten sorgten die Landfrauen Weilheim. Abgerundet wurde das Programm durch das Duo Traute und Maria, wobei alle Mitglieder die bekannten Weihnachtslieder gerne mitsangen. Den Gestaltern dieses schönen Nachmittages sagen alle Mitglieder der AM- SEL-Kontaktgruppe Wernau ein herzliches Dankeschön. Danke auch der Evangelischen Kirchengemeinde Weilheim für die kostenlose Überlassung des Gemeindehauses. Die AMSEL-Kontaktgruppe Wernau wünscht allen Freunden und Förderern ein frohes Weihnachtsfest und ein glückliches neues Jahr. Kinder mit einem schönen Päckchen. Man hatte ihn schon sehnlichst erwartet und die Augen der Kleinen strahlten bei seinem Anblick. Bereitwillig haben sie dem Nikolaus Gedichte vorgetragen oder Lieder gesungen. Herzlichen Dank allen Mitwirkenden und allen anderen Helfern, die entweder in der Küche Hand angelegt oder bei den Auf- und Abbauarbeiten mit dabei waren! Die Kinder- und Jugendgruppe wird das Theaterstück ein zweites Mal am im MiT aufführen. Deutsches Rotes Kreuz e.v. Bereitschaft Wendlingen Hinweis fü Senirengymnastik Die Gymnastikgruppen bei Frau Lepski beginnen wieder ab 13.1., Kraft- und Balancetraining ab jeweils zur gewohnten Zeit. Um Beachtung wird gebeten. Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft e.v. Ortsgruppe Wendlingen Ab 7. Januar wieder DLRG Training in Dettingen Banater Schwaben Weihnachtsfeier Den musikalischen Schluss bildete das Akkordeonorchester mit seiner Dirigentin Christine Fischer-Fahs. Der junge Schlagzeuger Jakob Krenn unterstützte alle Gruppierungen fast professionell und überzeugte mit seiner exakten Begleitung am Drum Set. Während der Pause konnte die 1. Vorsitzende Heidi Munding aktive und fördernde Mitglieder ehren. Für 10 Jahre wurden geehrt: Miriam Benner, Gaby Eberspächer und Claudia Jakob. Für 20 Jahre Vereinszugehörigkeit wurden Tanja Maier und Franz Weckesser geehrt. Für 30 Jahre Treue zum Verein erhielten Charly Müller, Jürgen Wolf und Guntram Zeitler eine Auszeichnung. Für 40 Jahre Mitgliedschaft wurde Eugen Hohnecker geehrt. Nach der Pause führten die Nachwuchsmusiker des Vereins ein kleines Theaterstück auf. Einstudiert wurde dieses Stück von Renate Hansjosten und Tina Golderer. Der Weihnachtsmann besuchte wieder einmal gerne die Veranstaltung und beschenkte die anwesenden Kinder mit einer kleinen Tüte Süßigkeiten. Sein Auszug wurde von einem Weihnachtslied begleitet und so ging ein stimmungsvoller Abend zu Ende. Zur Weihnachtsfeier des Kreisverbandes am im kath. Gemeindezentrum Wendlingen konnten 100 Landsleute und Freunde begrüßt werden. Im festlich dekorierten Saal stärkten sich die Gäste zuerst bei Kaffee und Kuchen. Das Programm wurde von der Kinderund Jugendgruppe gestaltet. Sie spielten das Theaterstück In den Sternen lag das Glück frei nach dem Märchen Sterntaler der Gebrüder Grimm. Ob als Darsteller, Helfer hinter den Kulissen oder als Musiker trugen alle Gruppenmitglieder zum Gelingen der Vorstellung bei. Die Kulissen, Requisiten und Kostüme wurden mit Unterstützung der Erwachsenen gemeistert. Der Applaus der begeisterten Zuschauer war Dank für diese tolle Leistung. Anschließend kam ein mit vielen Geschenken beladener Nikolaus zur Tür herein. Er belohnte alle anwesenden Beim Kerzenziehen Zurzeit laufen Revisionsarbeiten am Hallenbad in Dettingen, deshalb kann kein Training durchgeführt werden. Die

17 Nummer 51/52 Freitag, 20. Dezember 2013 Seite 17 Jugendleiter bieten für die Kinder ein Alternativprogramm an. Ein stimmungsvoller Fackellauf begleitet von Weihnachtsliedern, Lebkuchen und Punsch stand als erstes auf dem Programm von Jugendleiterin Angelina Wex, die dabei tatkräftig von Chris, Jasmin, Madleine und Morten unterstützt wurde. Ein nicht alltäglicher Teil des Vorweihnachtsprogramms war die Kerzenwerkstatt im Vereinsheim. Über 20 Kinder haben Kerzen gezogen oder mit farbigem und Effektwachs überzogen. Für die Älteren war das Schnitzen der Kerzen besonders reizvoll. So manch schönes Weihnachtsgeschenk ist dabei entstanden. Zum Abschluss gibt es einen Spieleabend anstelle des Trainings. Nach den Weihnachtsferien findet das Training ab 7.1. dann wieder wie gewohnt im Hallenbad in Dettingen statt. Wir laden herzlich zur Jugendjahreshauptversammlung am ein. gesangverein eintracht 1886 unterboihingen e.v. Weihnachtsfeier Am Freitag, findet im kleinen Saal die Weihnachtsfeier für Sängerinnen und Sänger sowie Mitglieder mit deren Partner/innen statt. Beginn ist um 19 Uhr. Anmeldungen sind in den Listen während der Chorproben oder bei Norbert Geiger möglich. Es wird auch wieder große und kleine Überraschungen geben. Weihnachtsmarkt Am Abend des zweiten Advents sangen zum Abschluss des Wendlinger Weihnachtsmarkts beide Chöre dem Anlass entsprechende Lieder. Unter der Leitung von Chorleiter Helmut Grübel konnten die Sängerinnen und Sänger ihr weitläufiges Repertoire zeigen. Mit diesem Auftritt beschlossen die Chöre ihre Auftritte im Jahr Der nächste Auftritt im Jahr 2014 wird an der Winterfeier sein, welche unter dem Motto Musicals stehen wird. Männerchor Termine Freitag, , Weihnachtsfeier mit Partner/innen im kleinen Saal des Treffpunkts Stadtmitte, Beginn um 19 Uhr Montag, Ständchen zum 80. Geburtstag eines aktiven Sängers um 18 Uhr, Treffpunkt Schloßstraße/Wächterweg Freitag, 3.1. erste Chorprobe 2014 um Uhr im Vorspielraum 1. OG des Gottesdienst Am zweiten Advent gestaltete der Männerchor wie schon viele Jahre zuvor den Gottesdienst in der evangelischen Johanneskirche mit. Unter der Leitung von Chorleiter Helmut Grübel sangen die Männer einige dem Anlass und der Adventszeit passende Chorstücke. Junger Chor Acappella Termine Freitag, , Weihnachtsfeier im kleinen Saal des mit Partner/innen, Beginn um 19 Uhr Samstag, 4.1. erste Chorprobe 2014 von 9 Uhr bis 12 Uhr im Vorspielraum des Hundefreunde Wendlingen e.v. Liebe Vereinsmitglieder und Freunde Am Dienstag, (Heiligabend) laden wir wieder zu unserem bereits schon traditionellen Weihnachtsspaziergang mit unseren Hunden ein. Wir treffen uns um Uhr beim Parkplatz am Albvereinsheim. Von dort aus wollen wir einen Spaziergang mit unseren Hunden machen. Danach werden wir uns noch kurz mit einem Glühwein und Weihnachtsplätzchen auf die kommenden Weihnachtstage einstimmen. Wir würden uns freuen wenn Ihr unsere Einladung annehmen und mitkommen würdet. Kolpingsfamilie Unterboihingen Adventsfeier Am Freitag, , 20 Uhr findet in der Kolpingsstube unsere Adventsfeier statt. Hierzu laden wir recht herzlich alle Mitglieder, Freunde und Bekannten der Kolpingsfamilie ein. Wir wollen uns in besinnlicher und gemütlicher Runde auf Weihnachten einstimmen. Neben Advents- und Weihnachtsliedern gibt es eine kleine Weihnachtsgeschichte, Glühwein, Tee und Weihnachtsgutsle (bitte diese nach Möglichkeit selbst mitbringen). Spaziergang zum Jahresbeginn Der traditionelle Jahresausklangs-Spaziergang wird in diesem Jahr auf Januar verschoben. Alle die mitlaufen wollen, treffen sich am Freitag, 3.1., Uhr am katholischen Gemeindezentrum St. Georg in Unterboihingen. Wir laufen ab dort eine nette Runde und kehren anschließend noch ein. Krankenpflegeverein Unterboihingen e.v. Jahreshauptversammlung Am Donnerstag, , 19 Uhr im Kath. Gemeindezentrum St. Georg. Tagesordnung: 1. Begrüßung durch Dekan Paul Magino, 2. Totenehrung, 3. Vorstandsbericht durch Edmund Schlichter, 4. Tätigkeitsbericht durch Hildegard Grübel, 5. Kassenbericht durch Edmund Schlichter: a) Entlastung des Kassiers, b) Entlastung des Vorstandes, 6. Wahlen, 7. Verschiedenes, 8. Lichtbildvortrag von Edmund Zellner "Auf den Spuren des Heiligen Kolumban". Motorsportclub Köngen- Wendlingen e.v. Langjähriges Mitglied des MSC Köngen-Wendlingen geehrt Kurt Holder mit Frau und Vorstand B. Hemminger; auf dem Bild an der Wand Karl Holder. Am vergangenen Wochenende fand die Jahresabschlussfeier des MSC Köngen- Wendlingen statt. Der neue Vorstand B. Hemminger ließ das Jahr Revue passieren, bedankte sich bei den Ausschussmitgliedern für das Engagement, das sie in ihrer Freizeit für den Verein einsetzen und auch bei den aktiven Mitgliedern, die sich in das Vereinsleben einbringen. So fand dann die Ehrung statt, bei der die Fahrer des MSC für ihre Erfolge und zahlreichen Starts geehrt wurden. Besonders war für den MSC die Ehrung eines Jubilars über 60 Jahre Mitgliedschaft. Kurt Holder war als junger Mann sehr erfolgreich im Motocross, an seiner Seite war immer sein Vater Karl - der Gründungsmitglied des MSC Köngen-Wendlingen war. Kurt Holder war auch derjenige, der den Trialsport nach Köngen gebracht hat. Dafür können wir uns heute noch bedanken. Bei einem geselligen Zusammensitzen klang der Abend dann aus. Musikverein Wendlingen e.v. Jingle Rock im Vereinsheim Jingle Rock steht für das Ende aller Weihnachtsvorbereitungen. Wenn die Einkäufe erledigt und die Wohnungen geschmückt sind, bietet sich hier für alle die Möglichkeit, vor den Feiertagen den ganzen Stress der Vorweihnachtszeit abzuschütteln. Bei Musik, Tanz und gemütlicher Atmosphäre lädt der Musikverein Wendlingen herzlich ein am ins Vereinsheim mit der Band Get Rhythm. Dabei wird den Gästen Musikgeschichte aus dem gesamten vergangenen Jahrhundert geliefert. Die Songs reichen von Louis Armstrong über Billy Joel, Johnny Cash, James Brown und vielen anderen bis hin zu modernen Titeln und natürlich den obligatorischen Weihnachtsarrangements. Mit Kontrabass und Bläser im Gepäck reist die 8-köpfige Band durch die Musikgeschichte des Rock'n'Roll und Blues. Einlass zur Veranstaltung ist 19 Uhr, die Band spielt ab 20 Uhr. Der Eintritt ist frei.

18 Seite 18 Nummer 51/52 Freitag, 20. Dezember 2013 NABU Köngen- Wendlingen Stunde der Wintervögel Am Montag, wollen wir, die Nabu Gruppe Köngen Wendlingen, mit allen Interessierten aus den beiden Gemeinden eine Führung zu unseren gefiederten Wintergästen unternehmen. Wer weiß noch welche Vögel bei uns überwintern und welche uns verlassen? Wir wollen gemeinsam mit Ihnen dieser Frage nachgehen. Interessiert? Kommen sie doch mit. Treffpunkt ist am Rathaus in Wendlingen um 10 Uhr. Von dort aus geht es dann durch die Streuobstwiesen. Unter fachkundiger Führung werden uns sicher einige interessante Beobachtungen erwarten. NaturFreunde Wendlingen e.v. Einladung zur Jahreshauptversammlung Am im Musikerheim Wendlingen. Beginn Uhr. 1. Begrüßung und Totenehrung, 2. Berichte, 3. Entastungen, 4. Ehrungen, 5. Satzungsänderung, 6. Nachwahlen, 7. Anträge, 8. Verschiedenes. Anträge sind bis zum schriftlich beim Vorstand eizureichen. Obst- und Gartenbauverein Wendlingen Hauptversammlung Die Hauptversammlung des Obst- und Gartenbauvereins Wendlingen findet am Freitag, , Uhr im Gasthaus zum Deutschen Haus statt. Dabei ist folgende Tagesordnung vorgesehen: Begrüßung und Berichte des ersten und zweiten Vorsitzenden, des Kassiers und des Schriftführers. Entlastung des Kassiers und der Vorstandschaft. Als weitere Tagesordnungspunkte sind Wahlen sowie Schnittkurs, Ausflug, Rundgang und Verschiedenes angesetzt. Anträge und Anregungen können vorab unter Tel eingebracht werden. Nach einer kurzen Pause folgt Rolf Müller mit einem Vortrag über die "Natur zwischen Alb und Neckar". Zu dieser Hauptversammlung sind alle Mitglieder und deren Partner herzlich eingeladen. Die Vorstandschaft freut sich auf eine rege Beteiligung. Radsportverein Wendlingen e.v. Harmonische RSV-Weihnachtsfeier Viele Vereinsmitglieder, Angehörige und Freunde des Radsportvereins fanden sich vergangenen Sonntag zur gemeinsamen Weihnachtsfeier im Treffpunkt Stadtmitte zusammen. Bei Kaffee und Kuchen gab es nette Gespräche und ein kleines Programm sorgte für weitere Unterhaltung. Der Höhepunkt für die Kinder war natürlich der Besuch vom Weihnachtsmann, der mit seinem Engelchen auf einem Kunstrad hereinfuhr und "süße" Geschenke mitbrachte. Die Radler wandern Der RSV lädt zur Jahresabschlusswanderung am Freitag, herzlich ein. Um 14 Uhr ist Abmarsch an der Lauterschule. Die Wanderung beträgt 1,5 bis 2 Stunden. Ziel ist das Schützenhaus in Wendlingen, wo wir das Radsportjahr 2013 in gemütlicher Runde ausklingen lassen. Nichtwanderer sind ab 16 Uhr willkommen. Vorschau Januar: Nachmittagswanderung, 14 Uhr, Lauterschule Winterpokal Kunstrad, 9 Uhr, Halle Im Grund Radball Schüler A, 15 Uhr, Halle Im Speck Radball Oberliga, 18 Uhr, Halle Im Speck Nachmittagswanderung, 14 Uhr, Lauterschule Abt. Radball Bezirksklasse Tabellenführer Die RSVler Kebron/Lars machten sich beim Heimspieltag am Samstag ihr Weihnachtsgeschenk perfekt und stürmten die Tabellenspitze der Bezirksklasse. In allen vier Spielen behielten sie die Oberhand und holten sich ungeschlagen volle 12 Punkte (Wendlingen 6:1, Gerlingen 5:3, 3:2 und Nellingen 3:1). Das zweite RSV Team David/Lukas hatte etwas weniger Glück beim Punktesammeln. Für sie geht es auf dem guten 8. Platz in die Weihnachtsferien (Nellingen 1:4, Gerlingen 2:2 und 3:6). Verbandsliga in Schwaikheim Die Punkteausbeute für das RSV- Duo Dennis/Sebastian beim Spieltag in Schwaikheim war leider nicht sehr groß. Der Rückstand gegen Forst konnte nicht mehr eingeholt werden und das Spiel endete 1:5. Pech im Spiel gegen Karlsruhe, mit 2:3 Toren schafften sie beinahe noch den Ausgleich. Das Bonländer Match brachte ein 3:3 Unentschieden. Schüler A und Jugend In Reichenbach warteten fünf Spiele auf die Schüler A Lenny/Yannick. Die Heimreise konnten sie mit vier Siegen im Gepäck antreten (Reichenbach 6:1, Ingoldingen 7:0 und 4:3, Denkendorf 1:3 und 5:1. Aus Leimen meldete die Jugend Fabian/Julian positive Stimmung. Von fünf Spielen konnten drei gewonnen und eines unentschieden beendet werden (Forst 2:1, Schwaikheim 5:3 und 1:1, Külsheim 3:0 und Leimen 2:3). Abt. Freizeitsport Winterpause AOK-Radtreff Der AOK-Radtreff macht Winterpause. In dieser Zeit bieten wir 14-täglich dienstagnachmittags, 14 Uhr, geführte Wanderungen an. Abmarsch ist an der Lauterschule. Geradelt wird wieder ab April Schützenverein Wendlingen e.v. Rundenwettkampf Kreisliga (Disziplin Luftpistole frei) am in Wolfschlugen: Ein eindeutiger Erfolg der Schützen(in) des SV Wendlingen. SSVng.Wolfschlugen2 erreichte 1312 Ringe gegen SV Wendlingen 5 mit 1370 Ringen. Die erfolgreichen Schützen der Wendlinger waren Arlett Nitsch 353, Nazario Marinacci 349, Claudius Dürr 335 und Friedrich Stumpp mit 333 Ringen. Rundenwettkampf Kreisliga (Disziplin Luftpistole frei) am in Wendlingen: SV Wendlingen 4 kam auf 1273 Ringe gegen den SV Tell Weilheim mit 1288 Ringen. Die Wendlinger Wertungsschützen(in): Armin Pfeffer 328, Alexander Pfeffer 323, Marcel Pfeffer 319 und Christina Sido mit 303 Ringen. Rundenwettkampf Kreisliga (Disziplin Luftpistole aufgelegt) am in Köngen: Die Schützen der SG Köngen mit 1152 Ringen besiegten den SV Wendlingen mit 1093 Ringen. Die Wendlinger Schützen(in), die in die Wertung kamen, waren Benz Charlotte 289, Weinzettl Richard 272, Klein Albert 267 und Dalm Siegfried mit 265 Ringen. Rundenwettkampf Kreisliga (Disziplin Kleinkaliber liegend) am in Jesingen: Gegen den 1. in der Tabelle hatte die Wendlinger neu formierte Mannschaft keine Chance. SV Jesingen siegte mit 858 Ringen gegen den SV Wendlingen mit 758. Wertungsschützen des SV Wendlingen: Claudius Dürr 260, Richard Weinzettl 252 und Udo Ernst Runge mit 246 Ringen. Schwäbischer Albverein Ortsgruppe Wendlingen Jahreshauptversammlung Zur Jahreshauptversammlung 2013 des Schwäbischen Albvereins der Ortsgruppe Wendlingen sind alle Mitglieder am Montag, , 17 Uhr ins Gasthaus Lamm in der Kirchheimer Straße eingeladen.

19 Nummer 51/52 Freitag, 20. Dezember 2013 Seite 19 Es ist folgende Tagesordnung vorgesehen: Berichte der Vorstandschaft, des Schriftführers, der Kassiererin, der Kassenrevisorinnen; Entlastungen, Bericht der Wanderwartin und des Wege- und Naturschutzwarts; Termine, Sonstiges und Jubilarehrungen. Weitere Anträge und Anregungen zur Tagesordnung sind bis spätestens zu richten an Rolf Grünenwald, Tel Skizunft Wendlingen e.v. Aktuelles Unsere Geschäftsstelle hat in den kommenden Wochen an folgenden Terminen jeweils von Uhr geöffnet: Do , Fr , Do und Do Sie finden uns im Gemeinschaftsbüro in der Brückenstraße 15 in Wendlingen. Zu den Öffnungszeiten sind wir auch auf unserem Schnee- und Infotelefon unter erreichbar. Außerhalb der Geschäftszeiten sind wir unter zu erreichen. Anmeldungen und Infos zu all unseren Ausfahrten und Veranstaltungen sind im Internet unter möglich. Fire & Ice Die heißeste Party des Winters! Schluss mit Langeweile, am Samstag, geht s in die 3. Runde des Gemeinschaftsprojekts "Fire & Ice": die SZ Wendlingen und der TV Unterboihingen lassen wieder den Winter dahinschmelzen und starten eine heiße Party. Los geht s ab 18 Uhr auf dem TVU- Sportplatz. Neben Roten vom Grill und zum Motto passenden Getränken gibt s auch ein Sonnwend-Feuer für die warmen Beine. Après-Ski PUR! Feiert mit uns unter dem Motto "Fire & Ice - Wir werden unseren Gästen eiskalt einheizen!" Wir freuen uns auf Euch. Kinderkurse auf der Alb Wenn die weiße Pracht bis nach Weihnachten auf die Schwäbische Alb zurückkehrt, verwandeln wir am 28./29.12 und 4./ den Skilift Ochsenwang wieder in ein Paradies für Skikinder und Jugendliche. Mit Zauberteppichen und Hütchenparcours begeistern wir die Kleinsten in unserem Kindergelände fürs Skifahren. Auch Fortgeschrittene kommen voll auf ihre Kosten: Unsere ausgebildeten Ski- & Snowboardlehrer geben alles, um in den Kids die Freude am Wintersport zu wecken und ihr Fahrkönnen zu verbessern. Auch die Boarderkids werden bei uns fit gemacht. Weitere Januartermine für Kinderkurse auf der Alb sind die Wochenenden 11./12.1. und 18./ NEU! Anfängerkurse für Erwachsene auf der Alb Sie wollen nicht länger fremd sein in der Welt von Bergen, Pulverschnee und Après-Ski? Diesen Wunsch können wir Ihnen erfüllen. Denn selbstverständlich kann man Skifahren auch noch im Erwachsenenalter lernen. Wir bieten Ihnen spezielle Erwachsenenkurse für Ski und Snowboard an. Erlernen Sie den Stil und die Technik mit dem Know-How unserer ausgebildeten Ski- und Snowboardlehrer. In kleinen, individuellen Gruppen ist Ihr Lernfortschritt gesichert. Die Kurse finden bei ausreichend Schnee jeden Dienstag im Januar von Uhr am Skilift Donnstetten statt. Anmeldungen im Internet oder in unserem Büro. Tagesausfahrten und Kurse in Bolsterlang und Grän Am Samstag, 25.1., und Sonntag, finden unsere beiden Allgäuausfahrten inklusive Kursen statt. Ziel ist am Bolsterlang und am 9.2. Grän im Tannheimer Tal. Wir bieten Skikurse und Snowboardkurse für Kinder und Erwachsene, für Anfänger und Könner. Bei ausgebildeten Ski- und Boardlehrern ist der Erfolg garantiert! Beide Gebiete haben in den letzten Jahren ordentlich aufgerüstet und bieten beste Bedingungen für alle Pistenfans. Vor allem in Bolsterlang gibt es viel Neues zu entdecken! Es kann aber auch sonst jeder mitgehen, der keinen Kurs machen will und nur bequem im Reisebus ins Allgäu gebracht werden will. Ideal und traumhaft ist das Allgäu eben auch für Spaziergänger und Langläufer. Ski & Fun Wagrain - noch Plätze frei! Einmal Wagrain immer Wagrain! Ihr habt keine Lust auf stressige Eltern in den Faschingsferien? Dann haben wir was für euch: Wir bieten euch eine actionreiche Skiwoche in einem der größten Skigebiete Europas. Wann findet es statt? Wer darf mit? Wintersportbegeisterte Jugendliche zwischen 10 und 17 Jahren. Was bekommt ihr geboten? Ein Skigebiet (Ski Amadé) mit 280 Pistenkilometern, einigen Funparks und 3 Weltcup-Austragungsorten, das ihr mit unseren ausgebildeten Ski- & Snowboardlehrern unsicher macht. Übernachtet wird in Mehrbettzimmern im Jugendhotel Markushof natürlich direkt an der Piste! Dank All-inclusive-Verpflegung bleiben dort keine Wünsche offen. Abends sorgt unser erfahrenes Betreuerteam für ein abwechslungsreiches Programm. Sozialstation Wendlingen am Neckar e.v. Wochenenddienste der Sozialstation Wendlingen e. V. Tel Am 21. und und am 24., 25. und : Gabriela Papp, Sonja Jukic, Maria Münch, Annette Ruppricht, Sabine Puchta, Sabine Mundinger, Claudia Bandalo, Silke Heer, Ulrike Lude, Ute Eißner, Esther Kallenberger, Sandra Wälder, Sonja Schwendemann, Beate Wutzer, Sabine Blaschke, Heidrun Eigenthaler Am 28. und und am und 1.1.: Agnes Hauer, Swetlana Gärtner, Simone Berger, Silvia Jahn, Alemtsehay Taddesse, Sonja Schwendemann, Beate Wutzer, Gabriela Papp, Christine Schwarz, Annette Ruppricht, Sabine Puchta, Claudia Bandalo, Nicole Schrade. Taekwon-Do Verein Wendlingen e.v. Weihnachten Wir haben vom bis 4.1. Ferien. Trainingszeiten: Mittwoch und Freitag, Uhr in der Sporthalle Gartenschule. Weitere Infos unter Zwei Probetrainings gratis! Tennisclub Wendlingen e.v. Wintersonnwendfeier Am Freitag, , findet im Clubhaus eine kleine Wintersonnwendfeier statt: mit Glühwein, Schupfnudeln und Roten Würstle stimmen wir uns auf den Jahresausklang ein. Erhard und Olga freuen sich über zahlreiche Gäste.

20 Seite 20 Nummer 51/52 Freitag, 20. Dezember 2013 Abt. Jugend Jedermann-Nikolausturnier Am veranstaltete die Tennisschule Boris Kärcher in der Tennishalle des TCW das alljährliche Jedermann-Nikolausturnier. Mit einer erneuten Rekord- Teilnehmerzahl von jung bis alt wurden den Zuschauern hochklassige Matches geboten: Gespielt wurde in zwei Gruppen mit entsprechendem Leistungsniveau im Modus Jeder gegen Jeden. In den Spielpausen konnten sich die Spieler und Zuschauer im weihnachtlich dekorierten Clubhaus mit Glühwein, Kinderpunsch, Kaffee oder Tee, leckerem Weihnachtsgebäck und passender Weihnachtsmusik stärken. Die Finalspiele waren sehr umkämpft und boten den begeisterten Zuschauern sensationelles Tennis. In einem furiosen Spiel mit phänomenalen Ballwechseln gewannen Maxi Peter und Joachim Peter gegen Nicolai Kindschuh und Manuel Gölz in der Blauen Gruppe. In der Roten Gruppe siegten nach spektakulären Ballwechseln Fredi Häberle und Tim Kaschel gegen Aris Tanidis und Stefan Löffler. Anschließend fand die Siegerehrung im Clubhaus statt, bei der jedes Doppel mit Urkunden und kleinen Weihnachtsgeschenken geehrt wurden. Die Sieger-Doppel durften die begehrten Nikolaus-Pokale in Empfang nehmen und im nächsten Jahr wieder ihren Titel verteidigen. Herzlichen Dank an Linda & Tina Heilemann für die perfekte Unterstützung und Bewirtung. Wir freuen uns schon auf das nächste Jahr! Die Teilnehmer des Nikolausturniers Tim Kaschel und Fredi Häberle mit B. Kärcher Joachim und Maxi Peter mit Boris Kärcher Turn- und Sportverein Wendlingen Geschäftsstelle Die Geschäftsstelle des TSV Wendlingen macht Weihnachtsferien. Vom bis bleibt unser Büro in der Brückenstraße 15 geschlossen. Am Dienstag, , ist wieder wie gewohnt von Uhr bis 19 Uhr geöffnet. Fußball/Herren AH Fußball Am Samstag, veranstaltet die AH des TSV Wendlingen zum 38. Mal ihr traditionelles AH Hallenturnier in der Sporthalle Im Grund. Den Anfang bestreiten ab 11 Uhr die Ü50 Mannschaften des TSV Köngen, TSV Denkendorf, FV Neuhausen, SC Weinstadt, TSV Wernau und des TSV Wendlingen. Danach stehen sich ab 14 Uhr im Ü40 Turnier folgende Mannschaften gegenüber: TSV Köngen, Wernauer SF, TSV Denkendorf, TV Unterboihingen, Herzbuben und der TSV Wendlingen. In beiden Turnieren ist also für ausreichend Spannung aufgrund des lokalen Charakters gesorgt. Es lohnt sich einfach vorbeizuschauen. Außerdem ist wie gewöhnlich für genügend Essen und Trinken gesorgt. Abt. Badminton Ein Jubiläumsjahr geht zu Ende! Das Jahr 2013 stand ganz im Zeichen unseres 25-jährigen Vereinsjubiläums. Neben der Ausrichtung von Ranglistenturnieren im Januar und November, bildeten die Feierlichkeiten am 1.6. im Vereinsheim und der 25-Stunden-Marathon am 13./14.9. in der Sporthalle Im Grund die eigentlichen Höhepunkte. Bei der Jahresfeier am wurde u. a. noch unsere Abteilungsleiterin Olga Kaiser zum Ehrenmitglied des TSV Wendlingen ernannt. Herzlichen Glückwunsch! Wir danken hiermit nochmals allen Helfern, Teilnehmern und Gästen, die zum Gelingen unserer Veranstaltungen beigetragen haben. Thomas Thum (Vorsitzender des TSV) gratuliert Olga Kaiser zur Ehrenmitgliedschaft beim TSV. Krönender Abschluss Die 2. Mannschaft setzte am letzten Spieltag zuhause noch ein Sahnehäupchen auf das Jubiläumsjahr. Sie gewann völlig unerwartet mit 8:0 gegen die TG Nürtingen II. Alle Spieler/Innen (M. Kotta, T. Schimmer, P. Tietz, T. Ludwig, T. Siegler und I. Weller) behielten ohne Satzverlust stets die Oberhand und konnten am Ende mit ihrer Leistung sehr zufrieden sein. Jahresabschluss: Besuch Planetarium am , Kegeln am in der Neckarau in Nürtingen ab 18 Uhr. Trainingsbeginn ist wieder ab Abt. Gesundheitssport Neue Kurse im Jahr 2014 Funktionelle Gymnastik Kurs 1: montags, ab 13.1., Uhr, 13 Treffen Kurs 2: montags, ab 14.4., Uhr, 13 Treffen Kurs 3: montags, ab 15.9., Uhr, 14 Treffen Kursleitung: Paul Keller Kursort: Sporthalle Im Grund Kursgebühr: Vereinsmitglieder 15, Nichtmitglieder 45. Flexi-Bar Kurs 1: donnerstags, ab 9.1., Uhr, 10 Treffen Kurs 2: donnerstags, ab 18.9., Uhr, 10 Treffen Kursleitung: Paul Keller Kursort: Sporthalle Im Speck Kursgebühr: Vereinsmitglieder 30, Nichtmitglieder 50. Wirbelsäulen-Gymnastik Kurs 1: donnerstags, ab 9.1., Uhr, 12 Treffen

Amtsblatt für die Stadt Lichtenau

Amtsblatt für die Stadt Lichtenau Amtsblatt für die Stadt Lichtenau Nr. 12 Jahrgang 2015 ausgegeben am 29.10.2015 Seite 1 Inhalt 17/2015 Bekanntmachung des Jahresabschlusses der Stadt Lichtenau zum 31.12.2014 18/2015 Bezirksregierung Detmold:

Mehr

I. Bekanntmachung der Verbandsgemeinde Kirchheimbolanden. Datum Inhalt Seite

I. Bekanntmachung der Verbandsgemeinde Kirchheimbolanden. Datum Inhalt Seite AMTSBLATT Nr. 3 vom 30.01.2004 Auskunft erteilt: Frau Druck I. Bekanntmachung der Verbandsgemeinde Kirchheimbolanden Datum Inhalt Seite 23.01.04 Bekanntmachung über die überörtliche Prüfung der Haushalts-

Mehr

Satzungs- und Verordnungsblatt der Stadt Memmingen SVBl Amtsblatt für die Stadt Memmingen

Satzungs- und Verordnungsblatt der Stadt Memmingen SVBl Amtsblatt für die Stadt Memmingen SVBl 2015 Seite 97 Satzungs- und Verordnungsblatt der Stadt Memmingen SVBl Amtsblatt für die Stadt Memmingen Herausgeber und Druck Stadt Memmingen Marktplatz 1 87700 Memmingen Nr. 18 Memmingen, 18. September

Mehr

Ensinger Veranstaltungskalender 2014 Stand: Samstag, 15. März 2013

Ensinger Veranstaltungskalender 2014 Stand: Samstag, 15. März 2013 Termin: Samstag, 15.03.2014, 19:30 Uhr; Veranstaltung: Jahreskonzert des Musikverein Ensingen Beschreibung: Veranstaltung des Musikvereins Ensingen. Ort: Forchenwaldhalle; Veranstalter: Musikverein Ensingen

Mehr

Amtsblatt für den Landkreis Hameln-Pyrmont

Amtsblatt für den Landkreis Hameln-Pyrmont Amtsblatt für den Landkreis Hameln-Pyrmont Nr. 12/2010 vom 17.09.2010 A Bekanntmachungen des Landkreises Hameln-Pyrmont 3 3 B Bekanntmachungen der kreisangehörigen Städte und Gemeinden 3 Stadt Hameln 3

Mehr

Amtliches. Amtliche Mitteilungen und Informationen der Stadt Ribnitz-Damgarten. Aus dem Inhalt: Information des DRK-Blutspendedienstes

Amtliches. Amtliche Mitteilungen und Informationen der Stadt Ribnitz-Damgarten. Aus dem Inhalt: Information des DRK-Blutspendedienstes Amtliches Stadtblatt Ribnitz-Damgarten Amtliche Mitteilungen und Informationen der Stadt Ribnitz-Damgarten 18. Jahrgang Donnerstag, 28. Juni 2012 Nummer 8 Aus dem Inhalt: Bekanntmachung des Aufstellungsbeschlusses

Mehr

Öffentliche Bekanntmachung VORBEMERKUNG. hier: Berichtigung der Bekanntmachung des Satzungsbeschlusses

Öffentliche Bekanntmachung VORBEMERKUNG. hier: Berichtigung der Bekanntmachung des Satzungsbeschlusses Öffentliche Bekanntmachung VORBEMERKUNG zur Bekanntmachung zum Inkrafttreten des Bebauungsplanes Rheinbach Nr. 57 Fachhochschule VI. Änderung unter Anwendung des 13 a Baugesetzbuch Beschleunigtes Verfahren

Mehr

Satzung über die Erhebung einer Vergnügungssteuer (Vergnügungssteuersatzung)

Satzung über die Erhebung einer Vergnügungssteuer (Vergnügungssteuersatzung) Satzung über die Erhebung einer Vergnügungssteuer (Vergnügungssteuersatzung) Auf Grund von 4 der Gemeindeordnung für Baden-Württemberg (GemO) sowie 2, 8 Abs. 2 und 9 Abs. 4 des Kommunalabgabengesetzes

Mehr

Das Amtsblatt finden Sie auch im Internet unter www.velbert.de

Das Amtsblatt finden Sie auch im Internet unter www.velbert.de Nr.26/2015 vom 6. November 2015 23. Jahrgang Inhaltsverzeichnis: (Seite) Bekanntmachungen 2 Bebauungsplan Nr. 639.01 Flandersbacher Weg Nord als Satzung vom 03.11.2015 5 Satzung über die erste Verlängerung

Mehr

AMTSBLATT. Gemeinsames Amtsblatt für die Region Hannover und die Landeshauptstadt Hannover JAHRGANG 2006 HANNOVER, 1. JUNI 2006 NR.

AMTSBLATT. Gemeinsames Amtsblatt für die Region Hannover und die Landeshauptstadt Hannover JAHRGANG 2006 HANNOVER, 1. JUNI 2006 NR. AMTSBLATT Gemeinsames Amtsblatt für die Region Hannover und die Landeshauptstadt Hannover JAHRGANG 2006 HANNOVER, 1. JUNI 2006 NR. 22 INHALT SEITE A) SATZUNGEN, VERORDNUNGEN UND BEKANNTMACHUNGEN DER REGION

Mehr

Haushaltssatzung der Stadt Langelsheim für das Haushaltsjahr 2007

Haushaltssatzung der Stadt Langelsheim für das Haushaltsjahr 2007 für den LANDKREIS GOSLAR Im 1. Halbjahr 2007 erscheinen die Amtsblätter jeweils am: 25.01., 22.02., 29.03., 26.04., 31.05. und 28.06. Das Amtsblatt kann auch im Internet des Landkreises Goslar unter: www.landkreis-goslar.de

Mehr

Amtsblatt der Stadt Leverkusen

Amtsblatt der Stadt Leverkusen Amtsblatt der Stadt Leverkusen _ 9. Jahrgang 23. April 2015 Nummer 12 Inhaltsverzeichnis Seite 60. Bekanntmachung der 8. Änderung des Flächennutzungsplans im Bereich "Gesundheitspark Leverkusen... 87 61.

Mehr

01.01.2014 Radsportfreunde Neujahrswanderung Treffpunkt Bürgerzentrum 05.01.2014 Musikverein

01.01.2014 Radsportfreunde Neujahrswanderung Treffpunkt Bürgerzentrum 05.01.2014 Musikverein Datum Verein/Veranstalter Veranstaltung Veranstaltungsort/ Treffpunkt J a n u a r 01.01.2014 Radsportfreunde Neujahrswanderung Treffpunkt 05.01.2014 Musikverein Frühstück/ Brunch 06.01.2014 Katholische

Mehr

Amtsblatt des Amtes Scharmützelsee für die amtsangehörigen Gemeinden Bad Saarow * Diensdorf-Radlow * Langewahl * Reichenwalde * Wendisch Rietz

Amtsblatt des Amtes Scharmützelsee für die amtsangehörigen Gemeinden Bad Saarow * Diensdorf-Radlow * Langewahl * Reichenwalde * Wendisch Rietz Amtsblatt des Amtes Scharmützelsee für die amtsangehörigen Gemeinden Bad Saarow * Diensdorf-Radlow * Langewahl * Reichenwalde * Wendisch Rietz 14. Jahrgang Bad Saarow, 06.03.2014 Nr. 03 Sprechzeiten des

Mehr

Haushaltssatzung. der Gemeinde Altrip für das Haushaltsjahr

Haushaltssatzung. der Gemeinde Altrip für das Haushaltsjahr 1 Haushaltssatzung der Gemeinde Altrip für das Haushaltsjahr 2014 Der Gemeinderat hat aufgrund des 95 Gemeindeordnung Rheinland-Pfalz in der Fassung vom 31. Januar 1994 (GVBl. S. 153), zuletzt geändert

Mehr

Haushaltssatzung. der Stadt Wörth am Rhein für die Jahre 2015 und 2016 vom 26. Februar 2015

Haushaltssatzung. der Stadt Wörth am Rhein für die Jahre 2015 und 2016 vom 26. Februar 2015 Haushaltssatzung der Stadt Wörth am Rhein für die Jahre 2015 und 2016 vom 26. Februar 2015 Der Stadtrat hat auf Grund von 95 Gemeindeordnung Rheinland-Pfalz in der Fassung vom 31.01.1994 (GVBl. S. 153),

Mehr

Amtsblatt für das Amt Biesenthal-Barnim

Amtsblatt für das Amt Biesenthal-Barnim Amtsblatt für das Amt Biesenthal-Barnim 3. Jahrgang Biesenthal, 01. Juli 2006 Ausgabe 06/2006 Inhaltsverzeichnis der amtlichen Bekanntmachungen 1. Inkrafttreten des vorhabenbezogenen Bebauungsplanes Ferienhausanlage

Mehr

Amtsblatt der Gemeinde Weilerswist

Amtsblatt der Gemeinde Weilerswist Amtsblatt der Gemeinde Weilerswist 13. Jahrgang Ausgabetag: 06.1.011 Nr. 33 Inhalt: 1. Öffentliche Bekanntmachung zur Aufstellung des Bebauungsplanes Nr. 71 im Bahnhofsumfeld Weilerswist Beschränkte Öffentlichkeitsbeteiligung

Mehr

Satzung für den Volkshochschulkreis Lüdinghausen

Satzung für den Volkshochschulkreis Lüdinghausen 4.6 (1) Satzung für den Volkshochschulkreis Lüdinghausen Der Rat der Stadt Lüdinghausen hat in der Sitzung vom 15.06.1978 aufgrund des 4 Gemeindeordnung für das Land Nordrhein-Westfalen in der Fassung

Mehr

Bekanntmachungsblatt - Amtsblatt - der Stadt Marl

Bekanntmachungsblatt - Amtsblatt - der Stadt Marl 69 Amtliches Bekanntmachungsblatt - Amtsblatt - der Stadt Marl K 21054 B 42. Jahrgang Montag, 13. Mai 2013 Nummer 8 Inhalt Seite I. Bekanntmachung der 97. Änderung des Flächennutzungsplanes vom 10.05.2013

Mehr

AMTSBLATT. der Stadt Neustadt an der Weinstraße. Inhalt : Öffentliche Bekanntmachungen : Haushaltssatzung für das Jahr 2015

AMTSBLATT. der Stadt Neustadt an der Weinstraße. Inhalt : Öffentliche Bekanntmachungen : Haushaltssatzung für das Jahr 2015 AMTSBLATT der Stadt Neustadt an der Weinstraße Herausgabe, Verlag und Druck: Stadtverwaltung Neustadt an der Weinstraße Hauptabteilung Sachgebiet Öffentlichkeitsarbeit und Gremien Marktplatz 1 67433 Neustadt

Mehr

Amtsblatt. 10. Jahrgang 07. Dezember 2001 Nr.: 41 Seite 1

Amtsblatt. 10. Jahrgang 07. Dezember 2001 Nr.: 41 Seite 1 Amtsblatt für die Stadt Ludwigsfelde 10. Jahrgang 07. Dezember 2001 Nr.: 41 Seite 1 Inhalt 1. 1. Satzung zur Änderung der Satzung zur Benutzungsanordnung des städtischen Museums Ludwigsfelde einschließlich

Mehr

Jahrgang 2015 Herausgegeben zu Winterberg am 03.06.2015 Nr. 7

Jahrgang 2015 Herausgegeben zu Winterberg am 03.06.2015 Nr. 7 Jahrgang 2015 Herausgegeben zu Winterberg am 03.06.2015 Nr. 7 Herausgeber: Bürgermeister der Stadt Winterberg, Fichtenweg 10, 59955 Winterberg Bezugsmöglichkeiten: Das Amtsblatt liegt kostenlos im Dienstgebäude

Mehr

1 Allgemeines. 2 Gebührenschuldner. 3 Entstehung der Ansprüche und Fälligkeit. 4 Stundung und Erlass von Gebühren. 5 Inkrafttreten

1 Allgemeines. 2 Gebührenschuldner. 3 Entstehung der Ansprüche und Fälligkeit. 4 Stundung und Erlass von Gebühren. 5 Inkrafttreten Satzung über die Erhebung von Friedhofsgebühren der Ortsgemeinde Oberotterbach vom Der Gemeinderat der Ortsgemeinde Oberotterbach hat aufgrund der 24 und 26 der Gemeindeordnung für Rheinland-Pfalz (GemO)

Mehr

Bürgerinformation Rheinstetten 09.07.2015

Bürgerinformation Rheinstetten 09.07.2015 Bürgerinformation Rheinstetten 09.07.2015 Planfeststellungsverfahren Polder Bellenkopf/Rappenwört Bürgereinwendungen im Verfahrensablauf Dr. Hansjörg Melchinger und hier: Gliederung Ausgangssituation Einwendungen/Stellungnahmen

Mehr

17. Jahrgang 11. März 2008 Nr.: 10 Seite 1. Inhaltsverzeichnis. 1. 4. Satzung zur Änderung der Hauptsatzung der Stadt Ludwigsfelde 2

17. Jahrgang 11. März 2008 Nr.: 10 Seite 1. Inhaltsverzeichnis. 1. 4. Satzung zur Änderung der Hauptsatzung der Stadt Ludwigsfelde 2 Amtsblatt für die Stadt Ludwigsfelde 17. Jahrgang 11. März 2008 Nr.: 10 Seite 1 Inhaltsverzeichnis Seite 1. 4. Satzung zur Änderung der Hauptsatzung der Stadt Ludwigsfelde 2 2. der nichtöffentlichen Sitzung

Mehr

Bekanntmachung der Haushaltssatzung der Verbandsgemeinde St.Goar-Oberwesel für das Jahr 2015 vom 05.01.2015

Bekanntmachung der Haushaltssatzung der Verbandsgemeinde St.Goar-Oberwesel für das Jahr 2015 vom 05.01.2015 Bekanntmachung der Haushaltssatzung der Verbandsgemeinde St.Goar-Oberwesel für das Jahr 2015 vom 05.01.2015 Der Verbandsgemeinderat hat auf Grund von 95 Gemeindeordnung Rheinland- Pfalz in der Fassung

Mehr

Öffentliche Bekanntmachung der Stadt Lohmar. 29. Änderung des FNP Castell Steineck in Lohmar - Kreuznaaf

Öffentliche Bekanntmachung der Stadt Lohmar. 29. Änderung des FNP Castell Steineck in Lohmar - Kreuznaaf Flur 2 Öffentliche Bekanntmachung der Stadt Lohmar 29. Änderung des FNP Castell Steineck in Lohmar - Kreuznaaf Bekanntmachungstafel Rathaus X Aushangdatum: 29.01.2014 Abnahmedatum: 10.02.2014 Hinweistafel

Mehr

Amtliches Bekanntmachungsblatt der Stadt Heide

Amtliches Bekanntmachungsblatt der Stadt Heide Stadt Heide Amtliches Bekanntmachungsblatt der Stadt Heide 2015 Nr. 5 Mittwoch, 18. Februar 2015 von Seite 29 bis 35 Inhalt dieser Ausgabe: AMTLICHER TEIL Haushaltssatzung KDWV Seite 30 Eichung von Messgeräten

Mehr

Jahrgang: 2012 Nr. 19 Ausgabetag 03.12.2012

Jahrgang: 2012 Nr. 19 Ausgabetag 03.12.2012 Amtsblatt Jahrgang: 2012 Nr. 19 Ausgabetag 03.12.2012 Inhalt: Lfd. Nr. Titel der Bekanntmachung 1 Haushaltssatzung des Zweckverbandes der berufsbildenden Schulen für das Haushaltsjahr 2012 2 1. Nachtragssatzung

Mehr

AMTSBLATT. Ausgegeben in Steinfurt am 19. Mai 2015 Nr. 16/2015. INHALT Datum Titel Seite. 91 13.05.2015 Öffentliche Zustellung von Bescheiden 142

AMTSBLATT. Ausgegeben in Steinfurt am 19. Mai 2015 Nr. 16/2015. INHALT Datum Titel Seite. 91 13.05.2015 Öffentliche Zustellung von Bescheiden 142 347 AMTSBLATT Ausgegeben in Steinfurt am 19. Mai 2015 Nr. 16/2015 Lfd. Nr. INHALT Datum Titel Seite 91 13.05.2015 Öffentliche Zustellung von Bescheiden 142 92 15.05.2015 Bekanntmachung der Sitzung des

Mehr

Ausgabe 4, Jahrgang 2008, vom 07.03.2008

Ausgabe 4, Jahrgang 2008, vom 07.03.2008 Ausgabe 4, Jahrgang 2008, vom 07.03.2008 Inhaltsverzeichnis: 1. Tagesordnung für die nichtöffentliche Sitzung des Rates der Stadt Rees am 12.03.2008...1 2. Dritte Satzung zur Änderung der Satzung über

Mehr

AMTSBLATT. der Stadt Mönchengladbach. Der Oberbürgermeister gibt bekannt: Nr. 27 Sonderdruck. Jahrgang 38 15. September 2012

AMTSBLATT. der Stadt Mönchengladbach. Der Oberbürgermeister gibt bekannt: Nr. 27 Sonderdruck. Jahrgang 38 15. September 2012 AMTSBLATT der Stadt Mönchengladbach Nr. 27 Sonderdruck Jahrgang 38 15. September 2012 Der Oberbürgermeister gibt bekannt: Beteiligung der Öffentlichkeit an der Bauleitplanung Die Stadt Mönchengladbach

Mehr

Haushaltssatzung der Verbandsgemeinde Waldfischbach-Burgalben für das Jahr 2014 vom 24.07.2014

Haushaltssatzung der Verbandsgemeinde Waldfischbach-Burgalben für das Jahr 2014 vom 24.07.2014 Haushaltssatzung der Verbandsgemeinde Waldfischbach-Burgalben für das Jahr 2014 vom 24.07.2014 Der Verbandsgemeinderat hat auf Grund von 95 Gemeindeordnung Rheinland-Pfalz in der Fassung vom 31. Januar

Mehr

Amtsblatt Amtliches Bekanntmachungsorgan der Stadt Gütersloh

Amtsblatt Amtliches Bekanntmachungsorgan der Stadt Gütersloh Amtsblatt Amtliches Bekanntmachungsorgan der Stadt Gütersloh Ausgabetag: 4. Jahrgang 14.06.2006 Nr. 6 Nummer Bezeichnung 36/2006 Tagesordnung zur 18. Sitzung des Rates der Stadt Gütersloh am 21.06.2006,

Mehr

Das Amtsblatt finden Sie auch im Internet unter www.velbert.de

Das Amtsblatt finden Sie auch im Internet unter www.velbert.de Nr.14/2012 vom 4. Juli 2012 20. Jahrgang Inhaltsverzeichnis: (Seite) Bekanntmachungen 2 Auslegung von Karten, Erläuterungsbericht und Text der geplanten Verordnung zur Festsetzung des Überschwemmungsgebietes

Mehr

18.09.2014. Jahrgang 3 Nr. 19. Inhalt:

18.09.2014. Jahrgang 3 Nr. 19. Inhalt: 18.09.2014. Jahrgang 3 Nr. 19 Inhalt: 1. Bebauungsplan Nr. 224 Zwischen Kälberweg und Salinger Feld - Satzungsbeschluss... 2 2. Öffentliche Zustellung eines Gewerbesteuerbescheids... 5 3. Einladung zur

Mehr

Herzlich willkommen! Wir laden Sie ein.

Herzlich willkommen! Wir laden Sie ein. Wir alle sind Gemeinde, kommt zu Tisch! Herzlich willkommen! Wir laden Sie ein. Wir begrüßen Sie als neu zugezogenes Mitglied in Ihrer Evangelischen und heißen Sie willkommen. Unsere Gottesdienste und

Mehr

Satzung über die Erhebung einer Vergnügungssteuer in der Stadt Wehr

Satzung über die Erhebung einer Vergnügungssteuer in der Stadt Wehr Satzung über die Erhebung einer Vergnügungssteuer in der Stadt Wehr Auf Grund von 4 der Gemeindeordnung für Baden-Württemberg (GemO) sowie 2, 8 Abs. 2 und 9 Abs. 4 des Kommunalabgabengesetzes für Baden-Württemberg

Mehr

Satzung für den Volkshochschulkreis Lüdinghausen. (veröffentlicht in WN-Lüdinghauser Zeitung vom 23.08.1978)

Satzung für den Volkshochschulkreis Lüdinghausen. (veröffentlicht in WN-Lüdinghauser Zeitung vom 23.08.1978) Satzung für den Volkshochschulkreis Lüdinghausen (veröffentlicht in WN-Lüdinghauser Zeitung vom 23.08.1978) Der Rat der Stadt Lüdinghausen hat in der Sitzung vom 15.06.1978 aufgrund des 4 Gemeindeordnung

Mehr

I. Bekanntmachung der Verbandsgemeinde Kirchheimbolanden. Datum Inhalt Seite

I. Bekanntmachung der Verbandsgemeinde Kirchheimbolanden. Datum Inhalt Seite AMTSBLATT Nr. 17 vom 07.05.2004 Auskunft erteilt: Frau Druck I. Bekanntmachung der Verbandsgemeinde Kirchheimbolanden Datum Inhalt Seite 29.04.04 Bekanntmachung der Jagdgenossenschaft Kirchheimbolanden

Mehr

Tipps. Umzug. Stadtgemeinde Mistelbach. für den WOHNSITZÄNDERUNG. Was müssen Sie alles beachten? Tipps für den Umzug.indd 1 07.03.

Tipps. Umzug. Stadtgemeinde Mistelbach. für den WOHNSITZÄNDERUNG. Was müssen Sie alles beachten? Tipps für den Umzug.indd 1 07.03. Stadtgemeinde Mistelbach Tipps für den Umzug WOHNSITZÄNDERUNG Was müssen Sie alles beachten? Tipps für den Umzug.indd 1 07.03.2012 09:10:59 Tipps für den Umzug.indd 2 07.03.2012 09:10:59 Liebe Mitbürgerinnen,

Mehr

Amtsblatt. für den Salzlandkreis. - Amtliches Verkündungsblatt - 23. Jahrgang Bernburg (Saale), 11. April 2012 Nummer 14 I N H A L T

Amtsblatt. für den Salzlandkreis. - Amtliches Verkündungsblatt - 23. Jahrgang Bernburg (Saale), 11. April 2012 Nummer 14 I N H A L T Amtsblatt für den Salzlandkreis - Amtliches Verkündungsblatt - 23. Jahrgang Bernburg (Saale), 11. April 2012 Nummer 14 I N H A L T A. Amtliche Bekanntmachungen des Salzlandkreises Sitzung des Haushalts-

Mehr

Ausgabe 11/2015 Amtsblatt der Stadt Rhede 17.09.2015. 12. Jahrgang Ausgabe 11/2015 Rhede, 17.09.2015

Ausgabe 11/2015 Amtsblatt der Stadt Rhede 17.09.2015. 12. Jahrgang Ausgabe 11/2015 Rhede, 17.09.2015 AMTSBLATT der Stadt Rhede Herausgeber: Der Bürgermeister der Stadt Rhede 12. Jahrgang Ausgabe 11/2015 Rhede, 17.09.2015 Öffentliche Bekanntmachungen der Stadt Rhede, die durch Rechtsvorschrift vorgeschrieben

Mehr

Jahrgang 2016 Herausgegeben zu Winterberg am 25.01.2016 Nr. 1

Jahrgang 2016 Herausgegeben zu Winterberg am 25.01.2016 Nr. 1 Jahrgang 2016 Herausgegeben zu Winterberg am 25.01.2016 Nr. 1 Herausgeber: Bürgermeister der Stadt Winterberg, Fichtenweg 10, 59955 Winterberg Bezugsmöglichkeiten: Das Amtsblatt liegt kostenlos im Dienstgebäude

Mehr

Haushaltssatzung der Ortsgemeinde Waldfischbach-Burgalben für die Jahre 2013 und 2014 vom 01.07.2013

Haushaltssatzung der Ortsgemeinde Waldfischbach-Burgalben für die Jahre 2013 und 2014 vom 01.07.2013 Haushaltssatzung der Ortsgemeinde Waldfischbach-Burgalben für die Jahre 2013 und 2014 vom 01.07.2013 Der Gemeinderat hat auf Grund von 95 Gemeindeordnung Rheinland-Pfalz in der Fassung vom 31. Januar 1994

Mehr

Öffnungszeit Bücherstube: Jeden Dienstag von 16:00-18:00 Uhr

Öffnungszeit Bücherstube: Jeden Dienstag von 16:00-18:00 Uhr Regelmäßige Termine der Gemeinde: Öffnungszeit Bücherstube: Dienstag von 16:00-18:00 Uhr Baum- und Buschschnittannahme (Buschplatz hinterm Fasanenweg) Jedes 1.Wochenende von November bis April Freitag

Mehr

Jahrgang 2013 Leinefelde-Worbis, den 28.02.2013 Nr. 4. A. Öffentliche Bekanntmachungen der Stadt Leinefelde-Worbis

Jahrgang 2013 Leinefelde-Worbis, den 28.02.2013 Nr. 4. A. Öffentliche Bekanntmachungen der Stadt Leinefelde-Worbis Amtsblatt für die Stadt Leinefelde-Worbis mit ihren Ortsteilen Beuren, Birkungen, Breitenbach, Breitenholz, Kaltohmfeld, Kirchohmfeld, Leinefelde, Wintzingerode, Worbis Jahrgang 2013 Leinefelde-Worbis,

Mehr

Satzung. über die Erhebung der Hundesteuer

Satzung. über die Erhebung der Hundesteuer Satzung über die Erhebung der Hundesteuer Der Gemeinderat der Stadt Winnenden hat aufgrund von 4 der Gemeindeordnung für Baden-Württemberg (GemO) und der 2 und 9 des Kommunalabgabengesetzes für Baden-

Mehr

1 Steuergegenstand. Gegenstand der Steuer ist das Halten von Hunden durch natürliche Personen im Stadtgebiet. 2 Steuerpflicht und Haftung

1 Steuergegenstand. Gegenstand der Steuer ist das Halten von Hunden durch natürliche Personen im Stadtgebiet. 2 Steuerpflicht und Haftung Satzung über die Erhebung einer Hundesteuer im Gebiet der Stadt Wolfhagen vom 03.12.1998 (in der Fassung des 6. Nachtrages vom 24.02.2011 mit Wirkung zum 01.03.2011) Aufgrund der 5, 19, 20, 51 und 93 Abs.

Mehr

Satzung zur Anpassung örtlicher Satzungen an den Euro (Euro-Anpassungs-Satzung) vom 16. Oktober 2001

Satzung zur Anpassung örtlicher Satzungen an den Euro (Euro-Anpassungs-Satzung) vom 16. Oktober 2001 Gemeinde Stegen Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald Satzung zur Anpassung örtlicher Satzungen an den Euro (Euro-Anpassungs-Satzung) vom 16. Oktober 2001 Aufgrund von 4 der Gemeindeordnung für Baden-Württemberg

Mehr

Veranstaltungskalender 2015

Veranstaltungskalender 2015 Januar Sa. 03.01.2015 Lakefleischessen Frohsinn + Kleintierzuchtverein Urbansrain So. 04.01.2015 Neujahrsempfang Gemeinde Mömlingen Pfarrsaal Di. 06.01.2015, 17:00 Uhr Dreikönigskonzert Katholische Pfarrgemeinde

Mehr

Das Amtsblatt finden Sie auch im Internet unter www.velbert.de

Das Amtsblatt finden Sie auch im Internet unter www.velbert.de Nr.23/2012 vom 5. Dezember 2012 20. Jahrgang Inhaltsverzeichnis: (Seite) Bekanntmachungen 2 Einladung zur Ratssitzung am 11.12.2012 Das Amtsblatt finden Sie auch im Internet unter www.velbert.de Das Amtsblatt

Mehr

Satzung über die Erhebung von Verwaltungskosten für Amtshandlungen bei weisungsfreien Angelegenheiten der Gemeinde Göda (Verwaltungskostensatzung)

Satzung über die Erhebung von Verwaltungskosten für Amtshandlungen bei weisungsfreien Angelegenheiten der Gemeinde Göda (Verwaltungskostensatzung) Satzung über die Erhebung von Verwaltungskosten für Amtshandlungen bei weisungsfreien Angelegenheiten der Gemeinde Göda (Verwaltungskostensatzung) Aufgrund von 4 der Sächsischen Gemeindeordnung (SächsGemO)

Mehr

Haushaltssatzung der Stadt Landau in der Pfalz für das Haushaltsjahr 2011

Haushaltssatzung der Stadt Landau in der Pfalz für das Haushaltsjahr 2011 Haushaltssatzung der Stadt Landau in der Pfalz für das Haushaltsjahr 2011 Der Stadtrat hat auf Grund der 95 ff der Gemeindeordnung für Rheinland-Pfalz vom 31.01.1994 (GVBl. S 153), zuletzt geändert durch

Mehr

Satzung über die Erhebung einer Vergnügungssteuer (Vergnügungssteuersatzung)

Satzung über die Erhebung einer Vergnügungssteuer (Vergnügungssteuersatzung) Satzung über die Erhebung einer Vergnügungssteuer (Vergnügungssteuersatzung) Auf Grund von 4 der Gemeindeordnung für Baden Württemberg (GemO) sowie 2, 8 Abs. 2 und 9 Abs. 4 des Kommunalabgabengesetzes

Mehr

Haushaltssatzung der Verbandsgemeinde Wissen für das Jahr 2014 vom 28.05.2014

Haushaltssatzung der Verbandsgemeinde Wissen für das Jahr 2014 vom 28.05.2014 Die Haushaltssatzung der Verbandsgemeinde Wissen für das Haushaltsjahr 2014 wird hiermit öffentlich bekannt gemacht. Die Haushaltssatzung hat folgenden Wortlaut: Haushaltssatzung der Verbandsgemeinde Wissen

Mehr

Haushaltssatzung der Stadt Ingelheim am Rhein für das Jahr 2016 vom 17.02.2016

Haushaltssatzung der Stadt Ingelheim am Rhein für das Jahr 2016 vom 17.02.2016 1 Haushaltssatzung der Stadt Ingelheim am Rhein für das Jahr 2016 vom 17.02.2016 Der Stadtrat der Stadt Ingelheim am Rhein hat auf Grund des 95 Gemeindeordnung Rheinland-Pfalz in der Fassung vom 11. Januar

Mehr

Datum Wochen Band DVD Band eingelegt Protokoll kontr. Recovery kontr. Tag Nr. RW Sign. Sign. Sign.

Datum Wochen Band DVD Band eingelegt Protokoll kontr. Recovery kontr. Tag Nr. RW Sign. Sign. Sign. Monat: Januar Anzahl Bänder: 9 01.01.2015 Donnerstag Do DO 02.01.2015 Freitag Fr FR 03.01.2015 Samstag 04.01.2015 Sonntag 05.01.2015 Montag Mo1 MO 06.01.2015 Dienstag Di DI 07.01.2015 Mittwoch Mi MI 08.01.2015

Mehr

Weihnachtskerzen - 1 - Nr. 51/52 Frammersbach, 19.12.2013

Weihnachtskerzen - 1 - Nr. 51/52 Frammersbach, 19.12.2013 Nr. 51/52 Frammersbach, 19.12.2013 Weihnachtskerzen Und wieder strahlen Weihnachtskerzen und wieder loht der Flamme Schein Und Freude zieht in unsere Herzen zu dieser heiligen Weihnacht ein. Und frohe

Mehr

Amtsblatt der Stadt Lüdinghausen Amtliches Bekanntmachungsblatt der Stadt Lüdinghausen

Amtsblatt der Stadt Lüdinghausen Amtliches Bekanntmachungsblatt der Stadt Lüdinghausen Amtsblatt der Amtliches Bekanntmachungsblatt der Nr. 14/2013 Donnerstag, 26.09.2013 1BInhaltsverzeichnis Nr. 49 Bekanntmachung über den Prüfbericht der Gemeindeprüfungsanstalt NRW über den Jahresabschluss

Mehr

Amtsblatt für den Landkreis Hameln-Pyrmont

Amtsblatt für den Landkreis Hameln-Pyrmont Amtsblatt für den Landkreis Hameln-Pyrmont Nr. 22/2006 vom 22.11.2006 A Bekanntmachungen des Landkreises Hameln-Pyrmont 3 3 B Bekanntmachungen der Stadt Hameln 3 Satzung für die Stadtsparkasse Hameln 3

Mehr

NORD FINANZ MAKLER. André Kunowski Geschäftsführer Achtern Habberg 12 27386 Bothel Tel. 04266/981833 Fax 04266/981835

NORD FINANZ MAKLER. André Kunowski Geschäftsführer Achtern Habberg 12 27386 Bothel Tel. 04266/981833 Fax 04266/981835 53 04 3655 N 9 30 2755 O wwwnordfinanzmaklerde info@nordfinanzmaklerde NORD FINANZ MAKLER FINANZ- & VERSICHERUNGSLÖSUNGEN UNTERNEHMENSBERATUNG Unternehmensberatung für - effektives Lohn- & Gehaltskostenmanagement

Mehr

Amtsblatt für den Landkreis Diepholz

Amtsblatt für den Landkreis Diepholz Amtsblatt für den Landkreis Diepholz Nr. 18/2010 vom 01.12.2010 Inhaltsverzeichnis: A Bekanntmachungen des Landkreises Diepholz Pflichtprüfung des Geschäftsjahres 2009 der AQua-Arbeits- und Qualifizierungsgesellschaft

Mehr

München. Bibliothek der TU München www.ub.tum.de. Stammgelände Arcisstraße 21, 80333 München Tel.: 089-189-659-220 E-Mail: information@ub.tum.

München. Bibliothek der TU München www.ub.tum.de. Stammgelände Arcisstraße 21, 80333 München Tel.: 089-189-659-220 E-Mail: information@ub.tum. München Bibliothek der TU München www.ub.tum.de Stammgelände Arcisstraße 21, 80333 München Tel.: 089-189-659-220 Mo Fr 8.00 24.00 Sa, So 10.00 22.00 Feiertage 10.00 22.00 Weihenstephan Maximus-von-Imhof-Forum

Mehr

I. Bekanntmachung der Verbandsgemeinde Kirchheimbolanden. Datum Inhalt Seite

I. Bekanntmachung der Verbandsgemeinde Kirchheimbolanden. Datum Inhalt Seite AMTSBLATT Nr. 28 vom 17.07.2009 Auskunft erteilt: Frau Druck I. Bekanntmachung der Verbandsgemeinde Kirchheimbolanden Datum Inhalt Seite 13.07.09 Bekanntmachung über die Haushaltssatzung der 332 Ortsgemeinde

Mehr

AMTSBLATT. Nr. 03/2015 Ausgegeben am 16.01.2015 Seite 14. Inhalt:

AMTSBLATT. Nr. 03/2015 Ausgegeben am 16.01.2015 Seite 14. Inhalt: AMTSBLATT Nr. 03/2015 Ausgegeben am 16.01.2015 Seite 14 Inhalt: g Herausgegeben und gedruckt von der Kreisverwaltung Mayen- Koblenz, Bahnhofstraße 9, 56068 Koblenz g Das Amtsblatt erscheint nach Bedarf.

Mehr

Karl-Lochner-Straße 8, 67071 Ludwigshafen am Rhein Telefon: 0621 67005-0 AMTSBLATT FÜR ÖFFENTLICHE BEKANNTMACHUNGEN

Karl-Lochner-Straße 8, 67071 Ludwigshafen am Rhein Telefon: 0621 67005-0 AMTSBLATT FÜR ÖFFENTLICHE BEKANNTMACHUNGEN KINDERZENTRUM LUDWIGSHAFEN AM RHEIN Zweckverband, Körperschaft des Öffentlichen Rechts Sozialpädiatrisches Zentrum mit Frühförderung Sonderkindergarten Integrative Kindertagesstätten Tagesförderstätte

Mehr

Termine von April Dezember 2015

Termine von April Dezember 2015 Termine von April Dezember 2015 So 29.03.2015 Mo 30.03.2015 Di 31.03.2015 und Mi 01.04.2015 Do 02.04.2015 Mi 29.04.2015 Palmsonntagsgottesdienst um 10.45 Uhr Der Kindergarten gestaltet den Palmsonntagsgottesdienst

Mehr

AMTSBLATT der Stadt Frechen

AMTSBLATT der Stadt Frechen AMTSBLATT der Stadt Frechen ο 28. Jahrgang ο Ausgabetag 3.2.214 Nr. 2 Inhaltsangabe 5/214 Öffentliche Bekanntmachung der Stadt Frechen über den Ablauf der Nutzungsrechte und Ruhefristen von Grabstätten

Mehr

LIPPSTADT Öffentliche Bekanntmachung

LIPPSTADT Öffentliche Bekanntmachung STADTLIPP LIPPSTADT Öffentliche Bekanntmachung Satzung zur Erhebung einer Wettbürosteuer in der Stadt Lippstadt (Wettbürosteuersatzung) vom 01.07.2015 Aufgrund des 7 Abs. 3 Satz 1 i.v.m. 41 Abs. 1 Satz

Mehr

Satzung der Gemeinde Bennewitz über die Erhebung von Verwaltungskosten für Amtshandlungen in weisungsfreien Angelegenheiten (Verwaltungskostensatzung)

Satzung der Gemeinde Bennewitz über die Erhebung von Verwaltungskosten für Amtshandlungen in weisungsfreien Angelegenheiten (Verwaltungskostensatzung) Satzung der Gemeinde Bennewitz über die Erhebung von Verwaltungskosten für Amtshandlungen in weisungsfreien Angelegenheiten (Verwaltungskostensatzung) Aufgrund des 4 der Gemeindeordnung für den Freistaat

Mehr

Elternbrief. Korntal-Münchingen, im März 2011. Sehr geehrte Eltern,

Elternbrief. Korntal-Münchingen, im März 2011. Sehr geehrte Eltern, Korntal-Münchingen, im März 2011 Elternbrief Sehr geehrte Eltern, traditionell erhalten Sie zu Beginn des zweiten Schulhalbjahres einen Elternbrief, der Sie über die wichtigsten Entwicklungen an unserer

Mehr

Satzung über die Erhebung der Hundesteuer und die Anmeldung von Hundehaltungen (Hundesteuersatzung) 1 Steuergegenstand

Satzung über die Erhebung der Hundesteuer und die Anmeldung von Hundehaltungen (Hundesteuersatzung) 1 Steuergegenstand Satzung über die Erhebung der Hundesteuer und die Anmeldung von Hundehaltungen (Hundesteuersatzung) Auf Grund von 4 Gemeindeordnung Baden-Württemberg sowie den 2, 5a, 6 und 8 Kommunalabgabengesetz für

Mehr

Gemeinsam verschieden sein. Freizeit-Angebote. Januar bis Juli 2015. Offene Behindertenarbeit Friedberg

Gemeinsam verschieden sein. Freizeit-Angebote. Januar bis Juli 2015. Offene Behindertenarbeit Friedberg Freizeit-Angebote Januar bis Juli 2015 Offene Behindertenarbeit Friedberg Gemeinsam verschieden sein Eine wichtige Information Der Text im Heft ist in Leichter Sprache. Leichte Sprache verstehen viele

Mehr

Hofer Behindertenszene e. V. für Menschen mit und ohne Behinderung. Programm März 2015

Hofer Behindertenszene e. V. für Menschen mit und ohne Behinderung. Programm März 2015 Hofer Behindertenszene e. V. für Menschen mit und ohne Behinderung Programm März 2015 SCHWIMMEN mit Jürgen Wir treffen uns am Eingang Hof Bad. Bitte bringt den Behindertenausweis mit! Montag: 02.03. 18:00

Mehr

Gemeinsam verschieden sein. Freizeit-Angebote. August bis Dezember 2015. Offene Behindertenarbeit Friedberg

Gemeinsam verschieden sein. Freizeit-Angebote. August bis Dezember 2015. Offene Behindertenarbeit Friedberg Freizeit-Angebote August bis Dezember 2015 Offene Behindertenarbeit Friedberg Gemeinsam verschieden sein Eine wichtige Information Der Text im Heft ist in Leichter Sprache. Leichte Sprache verstehen viele

Mehr

Gebühren- und Entgeltsatzung für das Department für Philosophie, Sprachen, Geisteswissenschaften und allgemeine Weiterbildung der Universität Ulm

Gebühren- und Entgeltsatzung für das Department für Philosophie, Sprachen, Geisteswissenschaften und allgemeine Weiterbildung der Universität Ulm Veröffentlicht in den Amtlichen Bekanntmachungen der Universität Ulm Nr. 21 vom 07.08.2014, Seite 245-249 Gebühren- und Entgeltsatzung für das Department für Philosophie, Sprachen, Geisteswissenschaften

Mehr

Verwaltungsgebührensatzung des Herzberger Wasser- und Abwasserzweckverbandes

Verwaltungsgebührensatzung des Herzberger Wasser- und Abwasserzweckverbandes Verwaltungsgebührensatzung des Herzberger Wasser- und Abwasserzweckverbandes Aufgrund des 5 Abs. 1 der Gemeindeordnung für das Land Brandenburg (GO) in der Fassung der Bekanntmachung vom 10. Oktober 2001

Mehr

8. Jahrgang Ausgabe 6/2011 Rhede, 10.05.2011

8. Jahrgang Ausgabe 6/2011 Rhede, 10.05.2011 AMTSBLATT der Stadt Rhede Herausgeber: Der Bürgermeister der Stadt Rhede 8. Jahrgang Ausgabe 6/2011 Rhede, 10.05.2011 Öffentliche Bekanntmachungen der Stadt Rhede, die durch Rechtsvorschrift vorgeschrieben

Mehr

Hauptsatzung. der Ortsgemeinde Lind

Hauptsatzung. der Ortsgemeinde Lind Hauptsatzung der Ortsgemeinde Lind vom 30. März 2010 Der Ortsgemeinderat hat aufgrund der 24 und 25 Gemeindeordnung (GemO) für Rheinland-Pfalz, der 7 und 8 der Landesverordnung zur Durchführung der Gemeindeordnung

Mehr

7. Jahrgang Ausgabetag: 02.12.2014 Nummer: 40. Inhaltsverzeichnis. Herausgeber: Stadt Hürth Der Bürgermeister

7. Jahrgang Ausgabetag: 02.12.2014 Nummer: 40. Inhaltsverzeichnis. Herausgeber: Stadt Hürth Der Bürgermeister Amtsblatt 7. Jahrgang Ausgabetag: 02.12.2014 Nummer: 40 Inhaltsverzeichnis 92. 1. Änderungssatzung vom 26.11.2014 zur Satzung über die Förderung der Kindertagespflege in Hürth vom 18.07.2013 93. Aufhebung

Mehr

Satzung der Jagdgenossenschaft Bretten

Satzung der Jagdgenossenschaft Bretten Große Kreisstadt Bretten Satzung der Jagdgenossenschaft Bretten Auf Grund von 6 Abs. 2 Landesjagdgesetz (LJagdG) in der Bekanntmachung der Neufassung vom 01. Juni 1996 (GBl. 1996, S. 369), zuletzt geändert

Mehr

Satzung über die Erhebung der Hundesteuer in der Stadt Erbach (Hundesteuersatzung)

Satzung über die Erhebung der Hundesteuer in der Stadt Erbach (Hundesteuersatzung) Satzung über die Erhebung der Hundesteuer in der Stadt Erbach (Hundesteuersatzung) Auf Grund der Gemeindeordnung für Baden-Württemberg (GemO) sowie 2, 8 Abs. 2 und 9 Abs. 3 des Kommunalabgabengesetzes

Mehr

AMTSBLATT. Nr. 12 14.05.2014 2014. Inhaltsverzeichnis. Teil I: Amtliche Bekanntmachungen des Landratsamtes und des Landkreises

AMTSBLATT. Nr. 12 14.05.2014 2014. Inhaltsverzeichnis. Teil I: Amtliche Bekanntmachungen des Landratsamtes und des Landkreises AMTSBLATT DES LANDKREISES NEUMARKT I.D.OPF. Landratsamt Neumarkt i.d.opf. Postfach 1405 92304 Neumarkt Öffnungszeiten: Montag - Dienstag Mittwoch, Freitag Donnerstag 08.00-16.00 Uhr 08.00-12.00 Uhr 08.00-18.00

Mehr

HAUPTSATZUNG. der Ortsgemeinde Merxheim. vom 22.09.2010

HAUPTSATZUNG. der Ortsgemeinde Merxheim. vom 22.09.2010 HAUPTSATZUNG der Ortsgemeinde Merxheim vom 22.09.2010 Der Ortsgemeinderat hat auf Grund der 24 und 25 Gemeindeordnung (GemO), der 7 und 8 der Landesverordnung zur Durchführung der Gemeindeordnung (GemODVO),

Mehr

Haushaltssatzung der Gemeinde Böhl-Iggelheim für das Jahr 2014. 1 Ergebnis- und Finanzhaushalt

Haushaltssatzung der Gemeinde Böhl-Iggelheim für das Jahr 2014. 1 Ergebnis- und Finanzhaushalt Haushaltssatzung der Gemeinde Böhl-Iggelheim für das Jahr 2014 Der Gemeinderat hat auf Grund von 95 Gemeindeordnung Rheinland-Pfalz in der Fassung vom 31. Januar 1994 (GVBl. S.153), zuletzt geändert durch

Mehr

Herzlich Willkommen Markt Dürrwangen

Herzlich Willkommen Markt Dürrwangen Herzlich Willkommen Markt Dürrwangen Inhaltsverzeichnis Grußwort des 1. Bürgermeisters Franz Winter Vorstellung des Marktgemeinderats Markt Dürrwangen Öffnungszeiten/Kontakt Entsorgung Einrichtungen Einkaufsmöglichkeiten

Mehr

für das Hotel- und Gaststättengewerbe

für das Hotel- und Gaststättengewerbe Gebührensatzung des Internats der Landesberufsschule für das Hotel- und Gaststättengewerbe Der Kreistag des Schwarzwald-Baar-Kreises hat am 18.12.2000, sowie Änderungen vom 05.11.2001, 13.05.2002, 16.12.2002,

Mehr

Amtsblatt für den Landkreis Diepholz

Amtsblatt für den Landkreis Diepholz Amtsblatt für den Landkreis Diepholz Nr. 13/2010 vom 01.10.2010 Inhaltsverzeichnis: A Bekanntmachungen des Landkreises Diepholz Vorprüfung des Einzelfalles nach 3c des Gesetzes über die Umweltverträglichkeitsprüfung

Mehr

Satzung über die Erhebung von Hundesteuer in der Gemeinde Haßloch vom 11.12.2002. in der Fassung der 3. Änderungssatzung vom 15.06.

Satzung über die Erhebung von Hundesteuer in der Gemeinde Haßloch vom 11.12.2002. in der Fassung der 3. Änderungssatzung vom 15.06. Satzung über die Erhebung von Hundesteuer in der Gemeinde Haßloch vom 11.12.2002 in der Fassung der 3. Änderungssatzung vom 15.06.2011 Der Gemeinderat hat auf Grund des 24 der Gemeindeordnung (GemO) und

Mehr

Merk-Blatt. 1. Was ist ein Detmold-Pass? Der Detmold-Pass von der Stadt Detmold.

Merk-Blatt. 1. Was ist ein Detmold-Pass? Der Detmold-Pass von der Stadt Detmold. Merk-Blatt Der Detmold-Pass von der Stadt Detmold. 1. Was ist ein Detmold-Pass? Der Detmold-Pass ist eine kleine Karte. Sie können die Karte nur in Detmold benutzen. Mit dem Detmold-Pass bezahlen Sie für

Mehr

Eine umfangreiche öffentliche und nichtöffentliche Tagsordnung hatte der Gemeinderat in seiner Sitzung am 11. Mai 2015 abzuarbeiten:

Eine umfangreiche öffentliche und nichtöffentliche Tagsordnung hatte der Gemeinderat in seiner Sitzung am 11. Mai 2015 abzuarbeiten: Informationen aus dem Gemeinderat Eine umfangreiche öffentliche und nichtöffentliche Tagsordnung hatte der Gemeinderat in seiner Sitzung am 11. Mai 2015 abzuarbeiten: 1. Bürgerfragestunde In der Bürgerfragestunde

Mehr

Satzung. 7 "Gebührenhöhe" erhält folgende Fassung: 7 Gebührenhöhe

Satzung. 7 Gebührenhöhe erhält folgende Fassung: 7 Gebührenhöhe Gemeinde Ilvesheim Rhein-Neckar-Kreis S A T Z U N G zur Änderung der Satzung über die Erhebung von Benutzungsgebühren für die Inanspruchnahme des Betreuungsangebotes an der Friedrich-Ebert- Grundschule

Mehr

1 Ergebnis- und Finanzhaushalt

1 Ergebnis- und Finanzhaushalt Haushaltssatzung der Gemeinde Böhl-Iggelheim für das Jahr 2015 vom 26.02.2015 Der Gemeinderat hat auf Grund von 95 Gemeindeordnung Rheinland-Pfalz in der Fassung vom 31. Januar 1994 (GVBl. S.153), zuletzt

Mehr

Friedhofsgebührensatzung für den Friedhof der Ev..Luth. Kirchengemeinde Warder

Friedhofsgebührensatzung für den Friedhof der Ev..Luth. Kirchengemeinde Warder Friedhofsgebührensatzung für den Friedhof der Ev..Luth. Kirchengemeinde Warder Nach Artikel 15 Abs. 1 Buchstaben f und m der Verfassung der Nordelbischen Ev.-Luth. Kirche i. V. m. 31 der Friedhofssatzung

Mehr

Satzung vom 20.07.2011 zur Erhebung von Gebühren für die Benutzung schulischer Einrichtungen des Kreises Siegen-Wittgenstein

Satzung vom 20.07.2011 zur Erhebung von Gebühren für die Benutzung schulischer Einrichtungen des Kreises Siegen-Wittgenstein Satzung vom 20.07.2011 zur Erhebung von Gebühren für die Benutzung schulischer Einrichtungen des Kreises Siegen-Wittgenstein Der Kreistag des Kreises Siegen-Wittgenstein hat aufgrund der 5 Abs. 1 und 26

Mehr

AMTSBLATT Verwaltungsgemeinschaft Leuna-Kötzschau

AMTSBLATT Verwaltungsgemeinschaft Leuna-Kötzschau AMTSBLATT Verwaltungsgemeinschaft Leuna-Kötzschau Nr. 8/2009 Amtliche Bekanntmachungen und Informationen 10. März 2009 Inhaltsverzeichnis: 1. Bekanntmachung der Beschlüsse des Stadtrates der Stadt Leuna

Mehr

1 Anzeigepflicht 2. 2 Steuergegenstand 2. 3 Steuerschuldner und Haftung 2. 4 Beginn und Ende der Steuerpflicht 3

1 Anzeigepflicht 2. 2 Steuergegenstand 2. 3 Steuerschuldner und Haftung 2. 4 Beginn und Ende der Steuerpflicht 3 Satzung über die Anmeldung von Hunden und über die Erhebung der Hundesteuer vom 21. Oktober 1996 in der Fassung vom 18. November 2013 Inhaltsübersicht Seite 1 Anzeigepflicht 2 2 Steuergegenstand 2 3 Steuerschuldner

Mehr

AMTSBLATT DER STADT LEICHLINGEN

AMTSBLATT DER STADT LEICHLINGEN AMTSBLATT DER STADT LEICHLINGEN Jahrgang 21 Amtliche Bekanntmachung der Stadt Leichlingen INHALTSVERZEICHNIS 15 Beteiligung der Öffentlichkeit an Planungsmaßnahmen der Stadt Leichlingen im Bereich des

Mehr