Design, Produktentwicklung, Visuelle Kommunikation Design, Product Development, Communication. Systemmöbel Modular Furniture

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Design, Produktentwicklung, Visuelle Kommunikation Design, Product Development, Communication. Systemmöbel Modular Furniture"

Transkript

1 Design, Produktentwicklung, Visuelle Kommunikation Design, Product Development, Communication Systemmöbel Modular Furniture

2 2 Systemmöbel Modular Furniture Inhalt Content 3 Das Beste aus zwei Welten 4 Mit Neuromarketing zum Designpreis 7 Loungemöbel für moderne Arbeitsformen 9 Konstruktiv gestaltet 11 Mobile Wohnwelten: Kompakt durchdacht 13 Plattformtechnik im Systemmöbelbau 16 Design im Rehabilitationsbereich 17 Innovation: Neues entwickeln Bewährtes erweitern 19 Markenpositionierung und Corporate Design 22 Der Messestand: Marke im Raum 24 Long Life Design 25 Starke Partner 26 Haltung ist Geschäftsgrundlage 27 Menschen 3 The best of two worlds 4 With neuromarketing to a design award 7 Lounge furniture for modern forms of work 8 Constructively designed 11 Mobile living worlds: thought-out compactly 13 Platform technology in system furniture 16 Design for rehabilitation 17 Innovation: developing new products and extending established lines 19 Brand positioning and corporate design 22 The stand: brand in space 24 Long Life Design 25 Strong partners 26 Attitude is commercial basis 27 People

3 3 Systemmöbel Modular Furniture Das Beste aus zwei Welten The best of two worlds Kommunikation und Produktentwicklung sind unterschiedliche Disziplinen bei uns sitzen sie an einem Tisch. Diese Interdisziplinarität ist bei h&h design Teil der Unternehmenskultur: Im Team von h&h design arbeiten Marktforscher, Coaches, strategische Planer, Kommunikationsdesigner, Industriedesigner, Ingenieure, Informatiker. Wir treten als ganzheitliche Entwickler auf, nutzen neurowissenschaftliche Erkenntnisse für unsere Gestaltungsprozesse, entwickeln Produkte und Kommunikationslösungen. Wir machen wertebasiertes Design. Wir sind Trendscouts. Wir übernehmen den gesamten Realisierungsprozess. Egal ob im Rahmen von Einzelprojekten oder bei ganzheitlichen Prozessen. Das Resultat ist ein Gewinn für unsere Kunden. Mit einer präzisen Ausrichtung auf Zielgruppen und Marke. Einer quasi eingebauten Akzeptanzgarantie und perfektem Storytelling für einen vereinfachten Markteintritt. Kurz gesagt: Wir bieten maximale Investitionssicherheit. Diese Publikation beschäftigt sich ausschließlich mit Projekten zum Thema Systemmöbel. Aber wir machen noch viel mehr. Schauen Sie vorbei: Communication and product design are different disciplines we have them sitting at the same table. Interdisciplinarity is part of our corporate culture at h&h design: the team of h&h design consists of market researchers, coaches, strategic planners, communication designers, industrial designers, engineers, IT specialists. We act as integral developers using neuroscientific insights for our building processes, create products and communication solutions. We are doing value-based design. We are trend-spotters. We take care of the whole realisation process. No matter if in a single project or in integral processes. The result is a gain for our customers. A precise direction towards target groups and brand. A virtually built-in acceptance guarantee and perfect story telling for a simplified market entry. In short: We offer maximum investment security. This publication only includes projects of modular furniture. But we do far more. Please visit us at: www. designandconcept.de IKEA Märkische Bank eg

4 4 Systemmöbel Modular Furniture Hirnforschung schlägt Designregeln: Mit Neuromarketing zum Designpreis Neuroscience beats design rules: With neuromarketing to a design award product design award 2014 Projekt: LABterminal Kunde: Wesemann Project: LABterminal Customer: Wesemann Oftmals berücksichtigen neue Produkte viel zu wenig die Wünsche der Zielgruppe. Um maximale Akzeptanz zu garantieren, untersuchen wir bereits im Vorfeld einer Produktentwicklung die Werte und Motive der Käufer. Zusammen mit unserer Kooperationspartnerin, der Medienpsychologin Bettina Chamier, führten wir zu Beginn der Entwicklung von LABterminal eine professionelle Marktstudie durch und förderten mittels Tiefeninterviews die Motive und Wertvorstellung der Zielgruppe zutage. Diese Erkenntnisse bildeten den Leitfaden im weiteren Entwicklungsprozess von LABterminal und wir richteten das Produkt mittels methodischer Anwendung von Erkenntnissen aus Neuromarketing und Hirnforschung auf den Zielmarkt aus. In der Folge lieferten wir alles aus einer Hand: Produktidee, Systemkonzept, Positionierung und in Zusammenarbeit mit unserem Kooperationspartner Wolfgang Blume die fertigungsgerechte Konstruktion inklusive der Werkzeugdaten. LABterminal erhielt die renommierten Designpreise Red Dot award 2013 und if design award New products often do not consider the wishes of target groups enough. To guarantee maximum acceptance we analyse customers values and motives of prior to product development. At the beginning of developing LABterminal we conducted a professional market study together with our co-operation partner media psychologist Bettina Chamier. Using in-depth interviews we revealed motives and ideals of the target market. These insights created the guideline for the development process of LABterminal. We were able to adjust the product to the target market using methodological application of findings from neuromarketing and brain research. Subsequently we delivered everything from a single source: product idea, system concept, positioning and together with our co-operation partner Wolfgang Blume the production fulfilling concept including tool data. Our work was crowned with the Red Dot award 2013 and the if product design award 2014.

5 5 Systemmöbel Modular Furniture Kunde: Wesemann Leistungsumfang: Methodische Marktforschung mittels Tiefeninterviews Markenimage + Wettbewerbsanalyse Expertise, Empfehlung, Markteintrittsstrategie Entwicklung des Briefings / Formulierung der Zielvorgabe Konzeptioneller Vorentwurf Entwurf + Ausarbeitung: Ergonomie, Funktion, Materialien, Verfahren Konstruktion in Zusammenarbeit mit B-Plan Werkzeugdaten Auswahl der Lieferanten, Einholung von Angeboten Marketingmaßnahmen / Markteinführung / Positionierung Customer: Wesemann Scope of services: methodological market research using in-depth interviews brand image + competitor analysis expertise, recommendation, market entry strategy development of briefings / verbalisation of objectives conceptual preliminary draft outline + elaboration: ergonomics, functions, materials, processes construction in co-operation with B-Plan tool data choice of suppliers, solicitation of offers marketing activities / market launch / positioning

6 6 Systemmöbel Modular Furniture

7 7 Systemmöbel Modular Furniture Modulares Loungemöbel für moderne Arbeitsformen Modular lounge furniture for modern forms of work Projekt: ilounge Kunde: Sitag Project: ilounge Customer: Sitag Das Büro der Zukunft unterliegt einem grundlegenden Wandel. Effizientes Arbeiten geht einher mit hoher Motivation am Arbeitsplatz. Dabei treten zugleich Bedürfnisse wie Wohlbefinden, Entspannung und Ruhe als ausgleichende Elemente immer stärker in den Vordergrund. Der Büroarbeitsplatz der Zukunft soll eine perfekte Symbiose aus produktivem Arbeiten und hohem Wohlbefinden sein. Das zukunftsweisende Möbelsystem SitagiLounge entwarfen wir als variantenreiche Insellösung für die vielschichtigen Bedürfnisse bei der Umsetzung neuer Büroarbeitsformen. Es bietet in Mittelzonen von Großraumbüros und Wartebereichen Abgeschiedenheit und Ruhe als separate Raumlösung für Meetings und konstruktive Gespräche in kleiner Runde. Auch als kreativer, individueller Rückzugsraum für den informellen Austausch oder als willkommene Ruhezone für den Einzelnen ist das Loungemöbel von Sitag ein perfekter Ort der Kommunikation, Begegnung und Entspannung. The office of the future is subject to fundamental change. Efficient work goes along with high motivation at the workplace. Thereby needs like well-being, relaxation, and quietness come increasingly to the fore as compensational elements. The office work place of the future shall be the perfect symbiosis of productive work and high well-being. We designed the trendsetting furniture system SitagiLounge as multi-variant isolated application for the complex needs of implementing new forms of office work. It offers seclusion and quietness in central areas of open space offices and waiting areas as a separate space solution for meetings and constructive conversations in small groups. The lounge furniture from Sitag is also a creative, innovative place for an informal exchange of ideas or a welcome quiet zone for the individual and thus the perfect place for communication, encounters and relaxation.

8 8 Systemmöbel Modular Furniture Kunde: Sitag AG Leistungsumfang: Idee Konzeption und Entwurf Design Customer: Sitag AG Scope of services: idea conception and draft outline + elaboration

9 9 Systemmöbel Modular Furniture Konstruktiv gestaltet Constructively designed Projekt: Hexagon Kunde: Haworth Project: Hexagon Customer: Haworth Der amerikanische Büromöbelkonzern Haworth zählt mit über Mitarbeitern und 40 Produktionsstandorten zu den Global Playern im weltweiten Büromöbelmarkt. Hexagon ist als internationales Projekt mit der europäischen Haworth-Gruppe entstanden. Moderne Büromöbelprogramme sind komplexe Systembausätze, die vielfältige Vorgaben bei gleichzeitig höchsten ästhetischen Anforderungen an das Erscheinungsbild erfüllen müssen. Produkte dieser Komplexität entwickeln wir Hand in Hand mit unserem Konstruktionspartner B-Plan Wolfgang Blume von der ersten Skizze über die Konstruktion bis zu den Werkzeugdaten. Wenn es nicht nur um die schöne Form, sondern um Design-to-Cost geht, ist profundes technisches Know-how für marktfähige Produktlösungen gefragt. Plausibilität der Idee, Fertigungsmöglichkeit, Gesetze und Regelwerke, Materialien, Preise und Qualität, Zulieferer und Logistik sind nur einige der grundsätzlich zu beachtenden Parameter. The American office furniture company Haworth has more than 10,000 employees and 40 production sites and belongs to the global players in the worldwide market for office furniture. Hexagon originated as an international project with the European Haworth-Group. Modern office furniture programmes are complex system kits which have to fulfil various specifications and likewise the highest aesthetic demands on their appearance. We develop products of such complexity hand in hand with our construction partner B-Plan Wolfgang Blume from the first sketch to construction and tool data. If it is not just about nice shapes but rather design-to-cost, profound technical know-how for marketable product solutions is required. Plausibility of the idea, manufacturing options, laws and regulations, materials, price and quality, suppliers and logistics are only a few of the fundamental parameters to be considered. Despite these seeming constraints we make good design possible Hexagon s sales figures have confirmed this system s popularity for some years.

10 10 Systemmöbel Modular Furniture Kunde: Haworth Leistungsumfang: Entwicklung des Briefings / Formulierung der Zielvorgabe Konzeptioneller Vorentwurf Entwurf + Ausarbeitung: Ergonomie, Funktion, Materialien, Verfahren Konstruktion in Zusammenarbeit mit B-Plan Werkzeugdaten Customer: Haworth Scope of services: development of briefings / verbalisation of objectives conceptual preliminary draft outline + elaboration: ergonomics, functions, materials, processes construction in co-operation with B-Plan tool data

11 11 Systemmöbel Modular Furniture Mobile Wohnwelten: Kompakt durchdacht Mobile living worlds: thought-out compactly Projekt: B-Klasse Kunde: Hymer AG Project: B-Klasse Customer: Hymer AG Ein Caravan- oder Reisemobil-Interieur zu gestalten, ist eine komplexe Aufgabe, die einiges an Designkompetenz erfordert. Kochen, Wohnen, Schlafen, Körperpflege: Alles muss möglich sein und das auf kleinstem Raum. Jede Fahrzeugbaureihe erfordert eine Vielzahl von Grundrisslayouts. Die systematische Modularisierung der Komponenten steht daher am Anfang der Entwurfstätigkeit. Dabei müssen die Möbelbauteile wohlüberlegt angeordnet werden, denn sie sind gleichzeitig wichtiges statisches Element zur Stabilisierung der Karosserie. Ganz im Vordergrund bei dieser Art der Systemmöbelentwicklung stehen aber die Wünsche und Motive der Kunden, denn der Kauf eines Reisemobils oder Caravans ist eine hoch emotionale Entscheidung. Dabei sehen wir uns als Katalysatoren zwischen Hersteller und dem Geschmack der Zielgruppe. Um den zu treffen, haben wir aus einem Mix aus Neuromarketing, soziokulturellen Erkenntnissen und Ergebnissen der Hirnforschung unsere eigene Methode erarbeitet und entwickeln so Interieurs, welche die Sehnsüchte der Camper widerspiegeln. Creating the interior of a caravan or motorhome is a complex task which requires significant design competence. Cooking, living, sleeping, personal care: everything must be possible and in the most confined of spaces. Every car series requires a variety of layouts. Hence the systematic modularisation of components is at the beginning of the developing process. As a result furniture components need to be arranged well-thought out because they are simultaneously an important static element to stabilise the car body. However, the customer s wishes and motives have utmost priority in this way of developing system furniture because purchasing a caravan or camper van is a highly emotional decision. Thereby we consider ourselves as catalysts between manufacturer and the target group s taste. To achieve it, we have developed our own method based on neuromarketing, sociocultural findings and results of brain research and thus are able to develop interiors which reflect the campers desires.

12 12 Systemmöbel Modular Furniture Kunde: Hymer AG Leistungsumfang: Idee Konzeption und Entwurf Design Vorkonstruktion Customer: Hymer AG Scope of services: idea conception and draft outline + elaboration pre-construction

13 13 Systemmöbel Modular Furniture Plattformtechnik im Systemmöbelbau Platform technology in system furniture Projekt: FX Kunde: Kinnarps Project: FX Customer: Kinnarps Zuerst den Trend aufspüren, dann das Produkt entwickeln, dabei die Wurzeln für die Vermarktung legen: Solche Aufgaben reizen uns besonders. Der Auftraggeber profitiert hierbei von unserer Kompetenz in unterschiedlichsten Disziplinen und schont seine eigenen Ressourcen. Kinnarps FX ist ein komplexes Plattformprogramm, das nicht nur maximale Systemvarianz und Funktionalität bietet, sondern auch eine optimale Fertigungs- und Montagelogistik bei günstigen Zielkosten ermöglicht. Front Office, Back Office, Management, Konferenz: Jeder Bereich bekommt mit FX ein individuelles, formschönes Gesicht. Und weil moderne Büros sich auch immer wieder verändern, punktet FX erst recht im späteren Gebrauch: Völlig unkompliziert macht FX jede Veränderung mit das bedeutet für den Anwender Zukunftssicherheit auf lange Zeit. Mit dem ipack haben wir gleichzeitig eine Innovation integriert, die den Kommunikationsanker für eine Marketingstory mit Alleinstellungsmerkmal liefert. First detecting a trend, then developing the product and thereby rooting future marketing: such tasks particularly appeal to us. The client profits from our competences in different disciplines and saves his own resources. Kinnarps FX is a complex platform programme which offers not only maximum system variance and functionality but also enables optimum manufacturing and assembly logistics at reasonable target costs. Front office, back office, management, meeting: with FX every area receives an individual, well-designed face. And because modern offices also keep changing FX really scores during later use: FX goes along completely uncomplicated with every change for the user that means a secure future in the long term. With the ipack we have simultaneously integrated an innovation which offers a communication anchor for a marketing story with a unique selling point.

14 14 Systemmöbel Modular Furniture

15 15 Systemmöbel Modular Furniture Kunde: Kinnarps Leistungsumfang: Entwicklung des Briefings / Formulierung der Zielvorgabe Konzeptioneller Vorentwurf Entwurf + Ausarbeitung: Ergonomie, Funktion, Materialien, Verfahren Konstruktion in Zusammenarbeit mit B-Plan Werkzeugdaten Customer: Kinnarps Scope of services: development of briefings / verbalisation of objectives conceptual preliminary draft outline + elaboration: ergonomics, functions, materials, processes construction in co-operation with B-Plan tool data

16 16 Systemmöbel Modular Furniture Individueller Alleskönner in ausgezeichnetem Design Individual all-rounder with award winning design Projekt: Behindertenrollstuhl Kunde: Meyra-Ortopedia Project: Wheelchair Customer: Meyra-Ortopedia Design im Rehabilitationsbereich: eine Aufgabe gehobenen Schwierigkeitsgrades. Innovation integrieren, Konstruktionskonzept entwerfen, vielfältige Arten von Behinderung berücksichtigen, Gewichtslimit nachweisen, niedrige Herstellungskosten realisieren: Die Forderungen an die Konzeption eines neuen Behinderten-Rollstuhls waren an sich nichts Ungewöhnliches für uns aber so komprimiert hatten wir sie in einem einzigen Briefing auch noch nicht erhalten. Die wesentliche Innovation ist das Logo-Modulsystem: Es kombiniert leichte Aluminium-Magnesium-Werkstoffe mit einer Schraubkonstruktion. Die Modulteile werden nicht wie bisher üblich geschweißt, sondern gesteckt und verschraubt. Dadurch kann der Rollstuhl auf einfache Weise individuell angepasst werden. Die Gussteile sind gleichzeitig als Funktionsblöcke mit integrierten Bedienund Verstellmöglichkeiten ausgestaltet. Logo bietet extrem viel Funktion bei geringem Gewicht und wurde mit dem Designpreis Red Dot des Design Zentrums Nordrhein- Westfalen ausgezeichnet. The demands are constantly becoming greater also in the field of medical rehabilitation: Integrating innovation, creating construction concepts, taking various types of handicaps into account, proving a weight limit, realizing low manufacturing costs: The demands made on the concept of a new wheelchair were actually nothing unusual for us but we had never received them in such a compact way in one single briefing before. The main innovation is the logo module system: It combines light aluminium- magnesium-materials with a screw construction. Instead, as was done previously - the module parts were welded, they are inserted and screwed. Thus the wheelchair can be adjusted simply and individually. The cast parts are simultaneously fitted as function blocks with integrated user and adjustable options. Logo offers very many functions combined with a low weight and was awarded by the Red Dot design award.

17 17 Systemmöbel Modular Furniture Innovation: Neues entwickeln und Bewährtes erweitern Innovation: developing new products and extending established lines Projekt: Additiva Kunde: Wesemann Project: Additiva Customer: Wesemann Der Weg vom Wunsch nach Innovation zum Markterfolg ist oft lang h&h design kürzt ihn mit gemanagten Innovationsprozessen ab. Design trifft auf Technik, Bauchgefühl auf Ratio, Marketing auf Kunde, Neues auf Altes. In diesem Spannungsfeld können wirklich wegweisende, neue Ideen entstehen. Additiva ist das Ergebnis eines solchen von uns gemanagten Innovationsprozesses, der zu einem völlig neuen Produkt führte. Im Kick-off-Meeting zu diesem Projekt haben wir an einem Tag Personen aus unterschiedlichen produktrelevanten Bereichen zum Thema Technische Gebäudeplanung zusammengebracht und ihr Wissen und ihre Erfahrung gebündelt: Architekten, Hersteller, TGA- Planer, Büroplaner und Kunden. Herausgekommen ist eine völlig neuartige, im Spannungsfeld Büro/Gebäude angesiedelte Produktgattung. Additiva befreit den Arbeitsplatz von unnötigen Kabeln und Geräten und leistet dadurch einen Beitrag zur Erhöhung der Produktivität. Für die moderne dezentrale Strom- und Datenführung mittels Consolidation Points ist es besonders gut geeignet. The way from the desire for innovation to market success is often lengthy this is shortened by h&h with managed innovation processes. Design meets technology, gut feeling meets ratio, marketing meets customer, new meets old. Between these areas of tension true pioneering new ideas can emerge. Additiva is the result of such an innovation process we have managed, which led to a totally new product. During the kick-off meeting for this project we brought people from a variety of product relevant areas concerning the issue of technical planning of buildings together for a day and bundled their knowledge and experience: Architects, manufacturers, TGA planners (architectural engineering), office planners and customers. What emerged is a totally new product category belonging to the tension area office/building. Additiva liberates the work place from unnecessary cables and devices and thus contributes to increased productivity. It is especially suitable for modern decentralised allocation of energy and data using Consolidation Points.

18 18 Systemmöbel Modular Furniture Kunde: Wesemann Leistungsumfang: Innovationsworkshop Markt- und Branchenanalyse Expertise, Empfehlung, Markteintrittsstrategie Entwicklung des Briefings / Formulierung der Zielvorgabe Konzeptioneller Vorentwurf Entwurf + Ausarbeitung: Ergonomie, Funktion, Materialien, Verfahren Vorkonstruktion Konstruktion in Zusammenarbeit mit B-Plan Werkzeugdaten Auswahl der Lieferanten, Einholung von Angeboten Marketingmaßnahmen / Markteinführung / Positionierung Customer: Wesemann Scope of services: innovation workshop market and sectoral analysis brand image + competitor analysis expertise, recommendation, market entry strategy development of briefings / verbalisation of objectives conceptual preliminary draft outline + elaboration: ergonomics, functions, materials, processes construction in co-operation with B-Plan tool data choice of suppliers, solicitation of offers marketing activities / market launch / positioning

19 19 Systemmöbel Modular Furniture Kommunikation Communication 1,2 B F 0,5 H F 0,5 H F Projekt: Markenpositionierung und Corporate Design Kunde: Fleischer Project: brand positioning and corporate design Customer: Fleischer Im Kulturhauptstadtjahr erarbeiteten wir für den Bochumer Büromöbelhersteller Fleischer eine aufmerksamkeitsstarke Neupositionierung mit prägnanten, außergewöhnlichen Key Visuals. Ausgehend von diesem Kern entwickelten wir alle digitalen und analogen Kommunikationsmedien. Wichtigstes Ziel war es, eine Aktualisierung der tradierten Marke herbeizuführen und Fleischer als Lösungsanbieter für komplexe Arbeitsplatzlösungen bekannt zu machen. Dazu musste ein konsistenter und wertiger Auftritt erarbeitet werden, der der neu positionierten Marke ein unverwechselbares Gesicht gibt. Im ersten Schritt konzipierten wir eine neue differenzierende Markenstrategie. Auf dieser Basis erarbeitete h&h design die neue Gestalt der Marke: Basierend auf der langen Tradition des Unternehmens und der Verwurzelung in der Region entwickelten wir eine Bildsprache, die die unverwechselbaren Ansichten der Industriekultur einbezieht. Somit konnten wir die Werte und die Persönlichkeit des Unternehmens unverwechselbar und spannend visualisieren. As part of the European Capital of Culture we created an attention generating new positioning with concise, exceptional key visuals for the office manufacturer Fleischer in Bochum. Originating from this nucleus we developed all digital and analogue communication media. The most important goal was to update the traditional brand and to advertise Fleischer as a solution provider for complex work place solutions. For this a consistent and valuable appearance had to be developed which gives a distinctive face to the newly positioned brand. In the first step we conceptualised a new differentiated brand strategy. On this basis h&h design created the new character of the brand: based on the long tradition of the company and its rooting in the region we developed a pictorial language which integrates the unmistakeable views of the industrial culture. Hence we could visualise the company s values and personality in a unique and exciting way.

20 20 Systemmöbel Modular Furniture Kunde: Fleischer Leistungsumfang: Entwicklung der Key Visuals und Locationsuche Corporate Design inkl. Corporate-Design-Handbuch Gestaltung und Produktion aller Produktbroschüren Gestaltung und Produktion einer Kompetenzbroschüre Konzeption und Gestaltung der Internetpräsenz Anzeigenkampagne Entwurf des Messestands zur Orgatec Customer: Fleischer Scope of services: development of key visuals and location search corporate design including corporate design manual creation and production of all product brochures creation and production of a competence brochure concept and design of a website advertising campaign draft of exhibition stand at Orgatec fair

21 Tradition ist Zuverlässigkeit. Über Generationen. In unserem Fall arbeitet bereits die zweite und dritte Generation an einer Unternehmenskultur der Beständigkeit und Verantwortung. FLEISCHER, das ist Zufriedenheit, mit einem Dreiklang aus Qualität, Zuverlässigkeit und persönlichem Service. Unsere Unabhängigkeit kommt der Individualität unserer Kunden entgegen: Mit flexiblen Lösungen, die wir ungewöhnlich schnell realisieren können. Seit über 50 Jahren ist es die Philosophie von FLEISCHER, Möbel zu bauen, die den Menschen und seine optimalen Arbeitsbedingungen in den Mittelpunkt stellen. Mit ergonomischen Funktionen, die gesundheitliche Aspekte und arbeitsorganisatorische Vorteile vereinen. Und mit einer Qualität, deren Langlebigkeit bereits für Nachhaltigkeit steht ergänzt durch umweltfreundliche Herstellungs-, Verpackungsund Logistikstrategien. Von links nach rechts: Katharina Fleischer Joachim Fleischer Christina Oelrich 6 7 Form. Funktion. Lebensräume. Praktisch und anpassungsfähig. Die drei verschiedenen Gestellvarianten von Globo vereint ein zeitlos klarer Stil. Neben der Wahlmöglichkeit zwischen quadratischen oder runden Formen, bietet die reduzierte Formensprache eine hohe Anpassungsfähigkeit an Ihre Innenarchitektur. Mobile Begleitmöbel erhöhen den Spielraum in einer flexiblen Büroraumplanung und halten mit verändernden Arbeitsabläufen Schritt. 8 9 Form. Funktion. Lebensräume. Wir. 21 Systemmöbel Modular Furniture Kompetenzen. Globo.

22 22 Systemmöbel Modular Furniture Der Messestand: Marke im Raum The stand: brand in space Projekt: Messestand Kunde: Wesemann Project: exhibition stand Customer: Wesemann In der Welt der dreidimensionalen Markenkommunikation geht es um die perfekte Kombination von Corporate Identity und Corporate Design im Raum. Für eine begrenzte Zeit ist der Messestand die verkleinerte Version des Unternehmens. Bei der Gestaltung von Messeständen fließen unsere Kompetenzen aus dem Bereich Kommunikation und Industriedesign zu einer perfekten Synthese zusammen. Das Kommunikationsziel für einen Messeauftritt bildet sozusagen das Storyboard, an dem sich der gesamte Auftritt orientiert. So wird der Messestand zum temporären Markenauftritt für Begegnung und Business, der einen hervorragenden Eindruck bei Besuchern und Kunden hinterlässt. Auf der Messe Facility Management inszenierten wir für Wesemann das von uns entwickelte Additiva. Unser Leistungsbild umfasste Konzept und Entwurf des Messestandes, Ausführungs- und Detailplanung, visuelles Konzept sowie Ausschreibung und Auswertung der Angebote von Messebauern. The world of three dimensional brand communication is about the perfect combination of corporate identity and corporate design in space. For a limited time the exhibition stand is a scaled-down version of the company. During the planning of exhibition stands our competencies from communication and industrial design merge to a perfect synthesis. The appearance is orientated to the communication target of an exhibition appearance which creates the storyboard. Hence the exhibition stand becomes a temporary brand presence for meetings and business which leaves an excellent impression on visitors and customers. At the fair Facility Management we staged or own creation Additiva for Wesemann. Our scope of work included concept and draft of the exhibition stand, construction design and detailed planning, visual concept as well as tendering and evaluating bids by stand constructors.

23 23 Systemmöbel Modular Furniture Kunde: Wesemann Leistungsumfang: Konzeption und Entwurf Ausführungs- und Detailplanung Planung der Exponat- Konfigurationen Visuelles Konzept / Gestaltung aller Displays und Banner Ausschreibung und Auswertung von Angeboten von Messebauern Überwachung der Realisierung Customer: Wesemann Scope of services: conception and draft design and detail planning planning of exhibit configurations visual concept / design of all displays and banners tender and evaluation of trade fair constructors bids supervision during realisation

24 24 Systemmöbel Modular Furniture Long Life Design Long Life Design Projekt: VisitASS Kunde: Assmann Project: VisitASS Customer: Assmann Jedes Produkt hat seinen Lebenszyklus. In der schnelllebigen Zeit der digitalen Gadgets hat man sich inzwischen an Zyklen von einem Jahr oder weniger gewöhnt. Wir freuen uns immer, wenn wir unseren Produkten ein langes Leben mit auf den Weg geben wie es uns beispielsweise beim Thekensystem VisitASS gelungen ist. Mittlerweile seit 15 Jahren in Produktion, erfreut es sich noch immer einer ungebrochenen Beliebtheit. Long Life Design zu schaffen ist eine Frage der Intuition, denn die Zukunft kann niemand vorhersagen. Hier ist der klassische Anspruch des Designers, etwas Dauerhaftes und Beständiges zu schaffen, die treibende Kraft. Für den Hersteller bedeutet es einen maximalen Return on Investment, weil sämtliche Investitionen längst amortisiert sind. Übrigens: Wir können noch länger! Das 1992 präsentierte Büromöbelsystem F1 für die Firma Fortschritt war mit einem Lebenszyklus von 20 Jahren legendärer Meilenstein der 90er- und 2000er-Jahre und wurde vielfach kopiert und mit dem Designpreis Red Dot ausgezeichnet! Every product has its life cycle. In the fast-moving times of digital gadgets we are meanwhile used to cycles of one year or less. We are always delighted if we can supply our products with a long life which we accomplished with the reception desk system VisitASS. In production since 15 years it is still enjoys continuous popularity. Creating Long Life Design is a question of intuition because nobody can predict the future. The designer s driving force here is the traditional aspiration to create something lasting and persisting. This means maximum return on investment for the manufacturer as all investments have long been amortised. By the way: We can even exceed that! The office furniture system F1 for progress with a life cycle of 20 years was presented in 1992 and became a legendary milestone during the 1990s and the early years of this millennium and it was frequently copied and presented with the Red Dot design award!

Einfach beeindruckend: Virtuelle 3-D-Bilder Simply Impressive: Virtual Three-Dimensional Images

Einfach beeindruckend: Virtuelle 3-D-Bilder Simply Impressive: Virtual Three-Dimensional Images Computersimulation, Prozessvisualisierung, Realbildintegration, Infografik Computer Simulation, Process Visualization, Picture-in-Picture Integration, Infographics Einfach beeindruckend: Virtuelle 3-D-Bilder

Mehr

Review Euroshop 2014

Review Euroshop 2014 Review Euroshop 2014 Schweitzer at EuorShop 2014 Handel nicht nur denken, sondern auch tun und immer wieder Neues wagen, kreieren und kombinieren das war auch diesmal unser Thema an der EuroShop 2014.

Mehr

Franke & Bornberg award AachenMünchener private annuity insurance schemes top grades

Franke & Bornberg award AachenMünchener private annuity insurance schemes top grades Franke & Bornberg award private annuity insurance schemes top grades Press Release, December 22, 2009 WUNSCHPOLICE STRATEGIE No. 1 gets best possible grade FFF ( Excellent ) WUNSCHPOLICE conventional annuity

Mehr

Lehrstuhl für Allgemeine BWL Strategisches und Internationales Management Prof. Dr. Mike Geppert Carl-Zeiß-Str. 3 07743 Jena

Lehrstuhl für Allgemeine BWL Strategisches und Internationales Management Prof. Dr. Mike Geppert Carl-Zeiß-Str. 3 07743 Jena Lehrstuhl für Allgemeine BWL Strategisches und Internationales Management Prof. Dr. Mike Geppert Carl-Zeiß-Str. 3 07743 Jena http://www.im.uni-jena.de Contents I. Learning Objectives II. III. IV. Recap

Mehr

PRESS RELEASE. Kundenspezifische Lichtlösungen von MENTOR

PRESS RELEASE. Kundenspezifische Lichtlösungen von MENTOR Kundenspezifische Lichtlösungen von MENTOR Mit Licht Mehrwert schaffen. Immer mehr Designer, Entwicklungsingenieure und Produktverantwortliche erkennen das Potential innovativer Lichtkonzepte für ihre

Mehr

Gern beraten wir auch Sie. Sprechen Sie uns an!

Gern beraten wir auch Sie. Sprechen Sie uns an! de en Unter dem Motto wire Solutions bietet die KIESELSTEIN International GmbH verschiedenste Produkte, Dienstleistungen und After Sales Service rund um den Draht an. Die Verbindung von Tradition und Innovation

Mehr

Customer-specific software for autonomous driving and driver assistance (ADAS)

Customer-specific software for autonomous driving and driver assistance (ADAS) This press release is approved for publication. Press Release Chemnitz, February 6 th, 2014 Customer-specific software for autonomous driving and driver assistance (ADAS) With the new product line Baselabs

Mehr

job and career at CeBIT 2015

job and career at CeBIT 2015 1. Überschrift 1.1 Überschrift 1.1.1 Überschrift job and career at CeBIT 2015 Marketing Toolkit DE / EN 1 Inhalte Smart Careers in DIGITAL BUSINESS 1 Logo Seite 3 2 Signatur Seite 4 3 Ankündigungstext

Mehr

job and career at HANNOVER MESSE 2015

job and career at HANNOVER MESSE 2015 1. Überschrift 1.1 Überschrift 1.1.1 Überschrift job and career at HANNOVER MESSE 2015 Marketing Toolkit DE / EN 1 Inhalte Smart Careers engineering and technology 1 Logo Seite 3 2 Signatur Seite 4 3 Ankündigungstext

Mehr

TMF projects on IT infrastructure for clinical research

TMF projects on IT infrastructure for clinical research Welcome! TMF projects on IT infrastructure for clinical research R. Speer Telematikplattform für Medizinische Forschungsnetze (TMF) e.v. Berlin Telematikplattform für Medizinische Forschungsnetze (TMF)

Mehr

Cluster Health Care Economy has been established in 2008 Regional approach to develop health care industries Head of the cluster is Ms.

Cluster Health Care Economy has been established in 2008 Regional approach to develop health care industries Head of the cluster is Ms. How to develop health regions as driving forces for quality of life, growth and innovation? The experience of North Rhine-Westphalia Dr. rer. soc. Karin Scharfenorth WHO Collaborating Centre for Regional

Mehr

Corporate Digital Learning, How to Get It Right. Learning Café

Corporate Digital Learning, How to Get It Right. Learning Café 0 Corporate Digital Learning, How to Get It Right Learning Café Online Educa Berlin, 3 December 2015 Key Questions 1 1. 1. What is the unique proposition of digital learning? 2. 2. What is the right digital

Mehr

Rough copy for the art project >hardware/software< of the imbenge-dreamhouse artist Nele Ströbel.

Rough copy for the art project >hardware/software< of the imbenge-dreamhouse artist Nele Ströbel. Rough copy for the art project >hardware/software< of the imbenge-dreamhouse artist. Title >hardware/software< This art project reflects different aspects of work and its meaning for human kind in our

Mehr

HIR Method & Tools for Fit Gap analysis

HIR Method & Tools for Fit Gap analysis HIR Method & Tools for Fit Gap analysis Based on a Powermax APML example 1 Base for all: The Processes HIR-Method for Template Checks, Fit Gap-Analysis, Change-, Quality- & Risk- Management etc. Main processes

Mehr

Role Play I: Ms Minor Role Card. Ms Minor, accountant at BIGBOSS Inc.

Role Play I: Ms Minor Role Card. Ms Minor, accountant at BIGBOSS Inc. Role Play I: Ms Minor Role Card Conversation between Ms Boss, CEO of BIGBOSS Inc. and Ms Minor, accountant at BIGBOSS Inc. Ms Boss: Guten Morgen, Frau Minor! Guten Morgen, Herr Boss! Frau Minor, bald steht

Mehr

job and career at IAA Pkw 2015

job and career at IAA Pkw 2015 1. Überschrift 1.1 Überschrift 1.1.1 Überschrift job and career at IAA Pkw 2015 Marketing Toolkit job and career Aussteller Marketing Toolkit DE / EN Februar 2015 1 Inhalte Smart Careers in the automotive

Mehr

Wir schätzen innere Werte. Die schöne Farbe gehört dazu. We appreciate inner values. Including the beautiful colour.

Wir schätzen innere Werte. Die schöne Farbe gehört dazu. We appreciate inner values. Including the beautiful colour. h&h design GmbH Portrait h&h design GmbH company profile Wir schätzen innere Werte. Die schöne Farbe gehört dazu. We appreciate inner values. Including the beautiful colour. 2 h&h design GmbH Portrait

Mehr

There are 10 weeks this summer vacation the weeks beginning: June 23, June 30, July 7, July 14, July 21, Jul 28, Aug 4, Aug 11, Aug 18, Aug 25

There are 10 weeks this summer vacation the weeks beginning: June 23, June 30, July 7, July 14, July 21, Jul 28, Aug 4, Aug 11, Aug 18, Aug 25 Name: AP Deutsch Sommerpaket 2014 The AP German exam is designed to test your language proficiency your ability to use the German language to speak, listen, read and write. All the grammar concepts and

Mehr

From a Qualification Project to the Foundation of a Logistics Network Thuringia. Logistik Netzwerk Thüringen e.v.

From a Qualification Project to the Foundation of a Logistics Network Thuringia. Logistik Netzwerk Thüringen e.v. From a Qualification Project to the Foundation of a Logistics Network Thuringia Strengthening the role of Logistics through Corporate Competence Development a pilot project by Bildungswerk der Thüringer

Mehr

Menschen Märkte MÖglichkeiten

Menschen Märkte MÖglichkeiten Menschen Märkte MÖglichkeiten People MARKETS OPPORTUNITIES Successful exhibition and event marketing calls for complex interplay between information and emotion. Creating an image with character, presenting

Mehr

Mitglied der Leibniz-Gemeinschaft

Mitglied der Leibniz-Gemeinschaft Methods of research into dictionary use: online questionnaires Annette Klosa (Institut für Deutsche Sprache, Mannheim) 5. Arbeitstreffen Netzwerk Internetlexikografie, Leiden, 25./26. März 2013 Content

Mehr

Messer und Lochscheiben Knives and Plates

Messer und Lochscheiben Knives and Plates Messer und Lochscheiben Knives and Plates Quality is the difference Seit 1920 Since 1920 Quality is the difference Lumbeck & Wolter Qualität, kontinuierlicher Service und stetige Weiterentwicklung zeichnen

Mehr

Einsatz einer Dokumentenverwaltungslösung zur Optimierung der unternehmensübergreifenden Kommunikation

Einsatz einer Dokumentenverwaltungslösung zur Optimierung der unternehmensübergreifenden Kommunikation Einsatz einer Dokumentenverwaltungslösung zur Optimierung der unternehmensübergreifenden Kommunikation Eine Betrachtung im Kontext der Ausgliederung von Chrysler Daniel Rheinbay Abstract Betriebliche Informationssysteme

Mehr

Inhalt I content Vorwort I introduction 03 Kooperation I cooperation 04 Portfolio I portfolio 06

Inhalt I content Vorwort I introduction 03 Kooperation I cooperation 04 Portfolio I portfolio 06 e Kiosk Inhalt I content Vorwort I introduction 03 Kooperation I cooperation 04 Portfolio I portfolio 06 Modellreihe Hathor Höhenverstellbarer Indoorkiosk für Wandmontage oder freistehende Aufstellung

Mehr

BESTECKEINSÄTZE CUTLERY INSERTS. August Ottensmeyer FORNO. functional straight-lined modern longlasting. funktionell gradlinig modern langlebig

BESTECKEINSÄTZE CUTLERY INSERTS. August Ottensmeyer FORNO. functional straight-lined modern longlasting. funktionell gradlinig modern langlebig BESTECKEINSÄTZE CUTLERY INSERTS August Ottensmeyer FORNO funktionell gradlinig modern langlebig functional straight-lined modern longlasting FORNO Besteckeinsätze In manchen Einbauküchen ist Platz Mangelware

Mehr

Lehrstuhl für Allgemeine BWL Strategisches und Internationales Management Prof. Dr. Mike Geppert Carl-Zeiß-Str. 3 07743 Jena

Lehrstuhl für Allgemeine BWL Strategisches und Internationales Management Prof. Dr. Mike Geppert Carl-Zeiß-Str. 3 07743 Jena Lehrstuhl für Allgemeine BWL Strategisches und Internationales Management Prof. Dr. Mike Geppert Carl-Zeiß-Str. 3 07743 Jena http://www.im.uni-jena.de Contents I. Learning Objectives II. III. IV. Recap

Mehr

Produktvielfalt Variety of Products

Produktvielfalt Variety of Products Eine Qualitätsmarke der Barthelmess Group A quality brand from the Barthelmess Group Marke Brand Qualität Quality Produktvielfalt Variety of Products Fertigung Production BARCANA ist mehr als nur ein künstlicher

Mehr

ücherwelten Seiten lesen, Bücher suhen

ücherwelten Seiten lesen, Bücher suhen ücher bringen uns zum Träumen. Wir brechen aus, ergessen den Alltag für einige Momente und tauhen ein in neue Welten. Bücherwelten ücher werden zum Rückzugsort, zur Abenteuer-Inel oder sie führen uns an

Mehr

NEWSLETTER. FileDirector Version 2.5 Novelties. Filing system designer. Filing system in WinClient

NEWSLETTER. FileDirector Version 2.5 Novelties. Filing system designer. Filing system in WinClient Filing system designer FileDirector Version 2.5 Novelties FileDirector offers an easy way to design the filing system in WinClient. The filing system provides an Explorer-like structure in WinClient. The

Mehr

USBASIC SAFETY IN NUMBERS

USBASIC SAFETY IN NUMBERS USBASIC SAFETY IN NUMBERS #1.Current Normalisation Ropes Courses and Ropes Course Elements can conform to one or more of the following European Norms: -EN 362 Carabiner Norm -EN 795B Connector Norm -EN

Mehr

EXPLORING SERVICE DESIGN DIVE STRETCH JUMP AND WIN!! Freitag, 13. Dezember 13

EXPLORING SERVICE DESIGN DIVE STRETCH JUMP AND WIN!! Freitag, 13. Dezember 13 EXPLORING SERVICE DESIGN DIVE STRETCH JUMP AND WIN!! SERVICE DESIGN DEFINITION Use Design Thinking and Design Methods for creating services that are USEFUL, USEABLE, DESIRABLE & VALUABLE AND DIFFERENT.

Mehr

WP2. Communication and Dissemination. Wirtschafts- und Wissenschaftsförderung im Freistaat Thüringen

WP2. Communication and Dissemination. Wirtschafts- und Wissenschaftsförderung im Freistaat Thüringen WP2 Communication and Dissemination Europa Programm Center Im Freistaat Thüringen In Trägerschaft des TIAW e. V. 1 GOALS for WP2: Knowledge information about CHAMPIONS and its content Direct communication

Mehr

Titelbild1 ANSYS. Customer Portal LogIn

Titelbild1 ANSYS. Customer Portal LogIn Titelbild1 ANSYS Customer Portal LogIn 1 Neuanmeldung Neuanmeldung: Bitte Not yet a member anklicken Adressen-Check Adressdaten eintragen Customer No. ist hier bereits erforderlich HERE - Button Hier nochmal

Mehr

Exercise (Part II) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1

Exercise (Part II) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1 Exercise (Part II) Notes: The exercise is based on Microsoft Dynamics CRM Online. For all screenshots: Copyright Microsoft Corporation. The sign ## is you personal number to be used in all exercises. All

Mehr

Support Technologies based on Bi-Modal Network Analysis. H. Ulrich Hoppe. Virtuelles Arbeiten und Lernen in projektartigen Netzwerken

Support Technologies based on Bi-Modal Network Analysis. H. Ulrich Hoppe. Virtuelles Arbeiten und Lernen in projektartigen Netzwerken Support Technologies based on Bi-Modal Network Analysis H. Agenda 1. Network analysis short introduction 2. Supporting the development of virtual organizations 3. Supporting the development of compentences

Mehr

Mehrfach wurden unsere Arbeiten mit Designpreisen ausgezeichnet.

Mehrfach wurden unsere Arbeiten mit Designpreisen ausgezeichnet. PROFIL DCEINS erarbeitet effektive Marketing-, Design- und Kommunikationslösungen. Diese umfassen die Beratung, Planung, Konzept und Realisierung von Projekten in allen Bereichen des Designs, der visuellen

Mehr

Walter GPS Global Productivity System

Walter GPS Global Productivity System Walter GPS Global Productivity System DIE WERKZEUGAUSWAHL MIT dem ÜBERRASCHUNGS- EFFEKT. ÜBERRASCHEND EINFACH. THE TOOL SELECTION WITH THE ELEMENT OF SURPRISE. SURPRISINGLY EASY. Überraschend schnell:

Mehr

Kongsberg Automotive GmbH Vehicle Industry supplier

Kongsberg Automotive GmbH Vehicle Industry supplier Kongsberg Automotive GmbH Vehicle Industry supplier Kongsberg Automotive has its HQ in Hallbergmoos, 40 locations worldwide and more than 10.000 employees. We provide world class products to the global

Mehr

JONATHAN JONA WISLER WHD.global

JONATHAN JONA WISLER WHD.global JONATHAN WISLER JONATHAN WISLER WHD.global CLOUD IS THE FUTURE By 2014, the personal cloud will replace the personal computer at the center of users' digital lives Gartner CLOUD TYPES SaaS IaaS PaaS

Mehr

Algorithms for graph visualization

Algorithms for graph visualization Algorithms for graph visualization Project - Orthogonal Grid Layout with Small Area W INTER SEMESTER 2013/2014 Martin No llenburg KIT Universita t des Landes Baden-Wu rttemberg und nationales Forschungszentrum

Mehr

Gruppenstände Group Stands

Gruppenstände Group Stands Gruppenstände more information // mehr Information www.meplan.com Gruppenstände Gruppenstände Gruppenstände Kommunikation // Communication Bei der Organisation von Gemeinschaftsständen ist vor allem eines

Mehr

Demografic Agency for the economy in Lower Saxony. Johannes Grabbe s presentation at the German-British trades union forum in London, 2nd July 2012

Demografic Agency for the economy in Lower Saxony. Johannes Grabbe s presentation at the German-British trades union forum in London, 2nd July 2012 Demografic Agency for the economy in Lower Saxony Johannes Grabbe s presentation at the German-British trades union forum in London, 2nd July 2012 Collaborative project of: Governmental aid: Content 1.

Mehr

The Master of Science Entrepreneurship and SME Management

The Master of Science Entrepreneurship and SME Management The Master of Science Entrepreneurship and SME Management 1 WELCOME! 2 Our Business Faculty focus on SME and Innovation. We are accredited from AQAS. Thus, our Master in SME offers a new and innovative

Mehr

20 Jahre. Ihr Partner für Veränderungsprozesse. Your Partner for Change. Your Partner for Change

20 Jahre. Ihr Partner für Veränderungsprozesse. Your Partner for Change. Your Partner for Change 100 C 70 M 10 K 55 M 100 Y Offset Your Partner for Change 20 Jahre Ihr Partner für Veränderungsprozesse Your Partner for Change Basel Bern Buchs Genf Luzern Lugano Schindellegi Zürich 20 Jahre im Dienst

Mehr

Porsche Consulting. Operational excellence successful processes from the automotive industry and their applications in medical technology

Porsche Consulting. Operational excellence successful processes from the automotive industry and their applications in medical technology Porsche Consulting Operational excellence successful processes from the automotive industry and their applications in medical technology Especially crucial in medical technology: a healthy company. Germany

Mehr

INTERREG IIIa Project R&D - Ready for Research and Development Project results and ongoing activities

INTERREG IIIa Project R&D - Ready for Research and Development Project results and ongoing activities INTERREG IIIa Project R&D - Ready for Research and Development Project results and ongoing activities Györ, 5th December 2007 Key regions + perifary for surveys Background objectives CENTROPE needs a strategy

Mehr

ISO 15504 Reference Model

ISO 15504 Reference Model Process flow Remarks Role Documents, data, tools input, output Start Define purpose and scope Define process overview Define process details Define roles no Define metrics Pre-review Review yes Release

Mehr

Beschwerdemanagement / Complaint Management

Beschwerdemanagement / Complaint Management Beschwerdemanagement / Complaint Management Structure: 1. Basics 2. Requirements for the implementation 3. Strategic possibilities 4. Direct Complaint Management processes 5. Indirect Complaint Management

Mehr

Exercise (Part XI) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1

Exercise (Part XI) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1 Exercise (Part XI) Notes: The exercise is based on Microsoft Dynamics CRM Online. For all screenshots: Copyright Microsoft Corporation. The sign ## is you personal number to be used in all exercises. All

Mehr

CHAMPIONS Communication and Dissemination

CHAMPIONS Communication and Dissemination CHAMPIONS Communication and Dissemination Europa Programm Center Im Freistaat Thüringen In Trägerschaft des TIAW e. V. 1 CENTRAL EUROPE PROGRAMME CENTRAL EUROPE PROGRAMME -ist als größtes Aufbauprogramm

Mehr

Singapur im Fokus österreichischer Unternehmen

Singapur im Fokus österreichischer Unternehmen Pressemitteilung Singapur im Fokus österreichischer Unternehmen Eisenstadt Singapur. Das führende Beratungsunternehmen des Burgenlands, die Unternehmensberatung Sonnleitner, hat ab 18. Juni 2013 ein Partnerbüro

Mehr

Referenzprojekte. Frankfurt/Main Riedberg Europas größte Wohnbaustelle (FAZ 17.04.2004): Bis 2010 entstehen über 10.

Referenzprojekte. Frankfurt/Main Riedberg Europas größte Wohnbaustelle (FAZ 17.04.2004): Bis 2010 entstehen über 10. Referenzprojekte Frankfurt/Main Riedberg Europas größte Wohnbaustelle (FAZ 17.04.2004): Bis 2010 entstehen über 10.000 Wohneinheiten, mit neuem Campus und Max Planck Institut- 266 Hektar Messezentrum Leipzig

Mehr

The Mrs.Sporty Story Founders and History

The Mrs.Sporty Story Founders and History Welcome to The Mrs.Sporty Story Founders and History 2003: vision of Mrs. Sporty is formulated 2004: pilot club opened in Berlin 2005: launch of Mrs.Sporty franchise concept with Stefanie Graf Stefanie

Mehr

job and career for women 2015

job and career for women 2015 1. Überschrift 1.1 Überschrift 1.1.1 Überschrift job and career for women 2015 Marketing Toolkit job and career for women Aussteller Marketing Toolkit DE / EN Juni 2015 1 Inhalte Die Karriere- und Weiter-

Mehr

J RG IMMENDORFF STANDORT F R KRITIK MALEREI UND INSPIRATION ERSCHEINT ZUR AUSSTELLUNG IM MUSEUM LU

J RG IMMENDORFF STANDORT F R KRITIK MALEREI UND INSPIRATION ERSCHEINT ZUR AUSSTELLUNG IM MUSEUM LU J RG IMMENDORFF STANDORT F R KRITIK MALEREI UND INSPIRATION ERSCHEINT ZUR AUSSTELLUNG IM MUSEUM LU 8 Feb, 2016 JRISFRKMUIEZAIMLAPOM-PDF33-0 File 4,455 KB 96 Page If you want to possess a one-stop search

Mehr

Prediction Market, 28th July 2012 Information and Instructions. Prognosemärkte Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre insbes.

Prediction Market, 28th July 2012 Information and Instructions. Prognosemärkte Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre insbes. Prediction Market, 28th July 2012 Information and Instructions S. 1 Welcome, and thanks for your participation Sensational prices are waiting for you 1000 Euro in amazon vouchers: The winner has the chance

Mehr

The world has changed: always on Marken erfordern neue, innovative Wege des Denken und Handeln um Konsumenten zu aktivieren und zu betreuen.

The world has changed: always on Marken erfordern neue, innovative Wege des Denken und Handeln um Konsumenten zu aktivieren und zu betreuen. welcome.success TO EMPORER YOUR BRAND AND SERVICE VALUES Über uns WE BUILD GREAT VALUES Als "full service marketing and brand communication"- Unternehmen verfügen wir über einen breiten Kompetenzpool,

Mehr

Inequality Utilitarian and Capabilities Perspectives (and what they may imply for public health)

Inequality Utilitarian and Capabilities Perspectives (and what they may imply for public health) Inequality Utilitarian and Capabilities Perspectives (and what they may imply for public health) 1 Utilitarian Perspectives on Inequality 2 Inequalities matter most in terms of their impact onthelivesthatpeopleseektoliveandthethings,

Mehr

Old People and Culture of Care.

Old People and Culture of Care. Old People and Culture of Care. Palliative and Dementia Care Reflections of a Study Course Elisabeth Wappelshammer Dirk Müller Andreas Heller One Study - Course two Cities two Semesters Berlin Vienna Study

Mehr

HOCHGERNER І PULTANLAGEN.

HOCHGERNER І PULTANLAGEN. HOCHGERNER І PULTANLAGEN. 2 Die Vision. Mit unserer Arbeit setzen wir raumgestalterische Akzente. Diese sind so vielfältig wie die Materialien, die wir verarbeiten. Und doch versuchen wir bei jedem Projekt,

Mehr

ROOMS AND SUITES A place for dreaming. ZIMMER UND SUITEN Ein Platz zum Träumen

ROOMS AND SUITES A place for dreaming. ZIMMER UND SUITEN Ein Platz zum Träumen BERLIN ZIMMER UND SUITEN Ein Platz zum Träumen Wünschen Sie, dass Ihre Träume weiter reisen? Unsere Zimmer und Suiten sind der perfekte Ort, um den Alltag hinter sich zu lassen und die kleinen Details

Mehr

STRATEGISCHES BETEILIGUNGSCONTROLLING BEI KOMMUNALEN UNTERNEHMEN DER FFENTLICHE ZWECK ALS RICHTSCHNUR FR EIN ZIELGERICHTETE

STRATEGISCHES BETEILIGUNGSCONTROLLING BEI KOMMUNALEN UNTERNEHMEN DER FFENTLICHE ZWECK ALS RICHTSCHNUR FR EIN ZIELGERICHTETE BETEILIGUNGSCONTROLLING BEI KOMMUNALEN UNTERNEHMEN DER FFENTLICHE ZWECK ALS RICHTSCHNUR FR EIN ZIELGERICHTETE PDF-SBBKUDFZARFEZ41-APOM3 123 Page File Size 5,348 KB 3 Feb, 2002 TABLE OF CONTENT Introduction

Mehr

Zungenvorsatzgetriebe. Crowfeet. ekatec. GmbH. Optimiert Montageprozesse

Zungenvorsatzgetriebe. Crowfeet. ekatec. GmbH. Optimiert Montageprozesse Zungenvorsatzgetriebe Crowfeet Gmb Zungenvorsatzgetriebe Crowfeet Inhaltsverzeichnis Seite 3 4 5 6 7 8 Zungenvorsatzgetriebe 3räder Zungenvorsatzgetriebe 5räder Zungenvorsatzgetriebe 7räder Zungenvorsatzgetriebe

Mehr

INVESTITIONSGÜTER KONSUMGÜTER. Schürer Design CAPITAL GOODS CONSUMER PRODUCTS. Design & Ergonomie

INVESTITIONSGÜTER KONSUMGÜTER. Schürer Design CAPITAL GOODS CONSUMER PRODUCTS. Design & Ergonomie INVESTITIONSGÜTER CAPITAL GOODS KONSUMGÜTER CONSUMER PRODUCTS Schürer Design Design & Ergonomie Die Welt mit anderen Augen sehen... Gutes Design macht Nutzen sichtbar. Schürer Design entwickelt seit 1969

Mehr

How to develop and improve the functioning of the audit committee The Auditor s View

How to develop and improve the functioning of the audit committee The Auditor s View How to develop and improve the functioning of the audit committee The Auditor s View May 22, 2013 Helmut Kerschbaumer KPMG Austria Audit Committees in Austria Introduced in 2008, applied since 2009 Audit

Mehr

ISO 15504 Reference Model

ISO 15504 Reference Model Prozess Dimension von SPICE/ISO 15504 Process flow Remarks Role Documents, data, tools input, output Start Define purpose and scope Define process overview Define process details Define roles no Define

Mehr

European Qualification Strategies in Information and Communications Technology (ICT)

European Qualification Strategies in Information and Communications Technology (ICT) European Qualification Strategies in Information and Communications Technology (ICT) Towards a European (reference) ICT Skills and Qualification Framework Results and Recommendations from the Leornardo-da-Vinci-II

Mehr

ETF _ Global Metal Sourcing

ETF _ Global Metal Sourcing _ Global Metal Sourcing ist in wichtigen Beschaffungsund Absatzmärkten zu Hause is at home in major procurement and sales markets Bulgaria China India Italy Serbia Slovenia Slovakia Spain _ Services Globale

Mehr

Coaching Agile Development Teams

Coaching Agile Development Teams Coaching Agile Development Teams Josef Scherer Solution Focused Scrum Coach josef.scherer@gmail.com http://agile-scrum.de/ Scherer IT Consulting Freiberuflicher Scrum Coach Lösungsfokussierter Berater

Mehr

Zum fünften Mal ausgezeichnet Awarded for the fifth time 第 五 次 获 此 殊 荣

Zum fünften Mal ausgezeichnet Awarded for the fifth time 第 五 次 获 此 殊 荣 Zum fünften Mal ausgezeichnet Awarded for the fifth time 第 五 次 获 此 殊 荣 Bereits zum fünften Mal sind wir von der Bosch Gruppe mit dem Bosch Global Supplier Award ausgezeichnet worden. Damit wurden erneut

Mehr

Challenges in Systems Engineering and a Pragmatic Solution Approach

Challenges in Systems Engineering and a Pragmatic Solution Approach Pure Passion. Systems Engineering and a Pragmatic Solution Approach HELVETING Dr. Thomas Stöckli Director Business Unit Systems Engineering Dr. Daniel Hösli Member of the Executive Board 1 Agenda Different

Mehr

DIE NEUORGANISATION IM BEREICH DES SGB II AUSWIRKUNGEN AUF DIE ZUSAMMENARBEIT VON BUND LNDERN UND KOMMUNEN

DIE NEUORGANISATION IM BEREICH DES SGB II AUSWIRKUNGEN AUF DIE ZUSAMMENARBEIT VON BUND LNDERN UND KOMMUNEN DIE NEUORGANISATION IM BEREICH DES SGB II AUSWIRKUNGEN AUF DIE ZUSAMMENARBEIT VON BUND LNDERN UND KOMMUNEN WWOM537-PDFDNIBDSIAADZVBLUK 106 Page File Size 4,077 KB 16 Feb, 2002 COPYRIGHT 2002, ALL RIGHT

Mehr

Ihr Partner für wirtschaftliche Automation. Your partner for profitable automation

Ihr Partner für wirtschaftliche Automation. Your partner for profitable automation Ihr Partner für wirtschaftliche Automation Your partner for profitable automation philosophie Die Philosophie der EGS Automatisierungstechnik GmbH ist geprägt von langjährigen, partnerschaftlichen Geschäftsbeziehungen

Mehr

ELBA2 ILIAS TOOLS AS SINGLE APPLICATIONS

ELBA2 ILIAS TOOLS AS SINGLE APPLICATIONS ELBA2 ILIAS TOOLS AS SINGLE APPLICATIONS An AAA/Switch cooperative project run by LET, ETH Zurich, and ilub, University of Bern Martin Studer, ilub, University of Bern Julia Kehl, LET, ETH Zurich 1 Contents

Mehr

EEX Kundeninformation 2007-09-05

EEX Kundeninformation 2007-09-05 EEX Eurex Release 10.0: Dokumentation Windows Server 2003 auf Workstations; Windows Server 2003 Service Pack 2: Information bezüglich Support Sehr geehrte Handelsteilnehmer, Im Rahmen von Eurex Release

Mehr

Environmental management in German institutions of higher education: Lessons learnt and steps toward sustainable management

Environmental management in German institutions of higher education: Lessons learnt and steps toward sustainable management Environmental management in German institutions of higher education: Lessons learnt and steps toward sustainable management Lüneburg, Juni 23/24, 2005 Joachim Müller Sustainable Management of Higher Education

Mehr

Darstellung und Anwendung der Assessmentergebnisse

Darstellung und Anwendung der Assessmentergebnisse Process flow Remarks Role Documents, data, tool input, output Important: Involve as many PZU as possible PZO Start Use appropriate templates for the process documentation Define purpose and scope Define

Mehr

Communications & Networking Accessories

Communications & Networking Accessories 3Com10 Mbit (Combo) 3Com world leading in network technologies is a strategic partner of Fujitsu Siemens Computers. Therefore it is possible for Fujitsu Siemens Computers to offer the very latest in mobile

Mehr

Prof. Dr. Margit Scholl, Mr. RD Guldner Mr. Coskun, Mr. Yigitbas. Mr. Niemczik, Mr. Koppatz (SuDiLe GbR)

Prof. Dr. Margit Scholl, Mr. RD Guldner Mr. Coskun, Mr. Yigitbas. Mr. Niemczik, Mr. Koppatz (SuDiLe GbR) Prof. Dr. Margit Scholl, Mr. RD Guldner Mr. Coskun, Mr. Yigitbas in cooperation with Mr. Niemczik, Mr. Koppatz (SuDiLe GbR) Our idea: Fachbereich Wirtschaft, Verwaltung und Recht Simple strategies of lifelong

Mehr

Exkursion zu Capgemini Application Services Custom Solution Development. Ankündigung für Februar 2013 Niederlassung Stuttgart

Exkursion zu Capgemini Application Services Custom Solution Development. Ankündigung für Februar 2013 Niederlassung Stuttgart Exkursion zu Capgemini Application Services Custom Solution Development Ankündigung für Februar 2013 Niederlassung Stuttgart Ein Nachmittag bei Capgemini in Stuttgart Fachvorträge und Diskussionen rund

Mehr

VITEO OUTDOORS SLIM WOOD. Essen/Dining

VITEO OUTDOORS SLIM WOOD. Essen/Dining VITEO SLIM WOOD Essen/Dining Stuhl/Chair Die Emotion eines Innenmöbels wird nach außen transportiert, indem das puristische Material Corian mit dem warmen Material Holz gemischt wird. Es entstehen ein

Mehr

Service Design. Dirk Hemmerden - Appseleration GmbH. Mittwoch, 18. September 13

Service Design. Dirk Hemmerden - Appseleration GmbH. Mittwoch, 18. September 13 Service Design Dirk Hemmerden - Appseleration GmbH An increasing number of customers is tied in a mobile eco-system Hardware Advertising Software Devices Operating System Apps and App Stores Payment and

Mehr

Outline. 5. A Chance for Entrepreneurs? Porter s focus strategy and the long tail concept. 6. Discussion. Prof. Dr. Anne König, Germany, 27. 08.

Outline. 5. A Chance for Entrepreneurs? Porter s focus strategy and the long tail concept. 6. Discussion. Prof. Dr. Anne König, Germany, 27. 08. Mass Customized Printed Products A Chance for Designers and Entrepreneurs? Burgdorf, 27. 08. Beuth Hochschule für Technik Berlin Prof. Dr. Anne König Outline 1. Definitions 2. E-Commerce: The Revolution

Mehr

Sustainability Balanced Scorecard as a Framework for Eco-Efficiency Analysis

Sustainability Balanced Scorecard as a Framework for Eco-Efficiency Analysis Sustainability Balanced Scorecard as a Framework for Eco-Efficiency Analysis Andreas Möller amoeller@uni-lueneburg.de umweltinformatik.uni-lueneburg.de Stefan Schaltegger schaltegger@uni-lueneburgde www.uni-lueneburg.de/csm

Mehr

Steca Electronics Services and products for an ecological future. 13th of June 2012 Christian Becker

Steca Electronics Services and products for an ecological future. 13th of June 2012 Christian Becker Steca Electronics Services and products for an ecological future. 13th of June 2012 Christian Becker Brief overview over the company 2 This is Steca The philosophy of Steca Steca has long stood for ideas

Mehr

Ways and methods to secure customer satisfaction at the example of a building subcontractor

Ways and methods to secure customer satisfaction at the example of a building subcontractor Abstract The thesis on hand deals with customer satisfaction at the example of a building subcontractor. Due to the problems in the building branch, it is nowadays necessary to act customer oriented. Customer

Mehr

p^db=`oj===pìééçêíáåñçêã~íáçå=

p^db=`oj===pìééçêíáåñçêã~íáçå= p^db=`oj===pìééçêíáåñçêã~íáçå= Error: "Could not connect to the SQL Server Instance" or "Failed to open a connection to the database." When you attempt to launch ACT! by Sage or ACT by Sage Premium for

Mehr

Challenges for the future between extern and intern evaluation

Challenges for the future between extern and intern evaluation Evaluation of schools in switzerland Challenges for the future between extern and intern evaluation Michael Frais Schulentwicklung in the Kanton Zürich between internal evaluation and external evaluation

Mehr

Generali Investments. Wir übernehmen die Auslese Sie genießen die Qualität > INTEGRATED CAMPAIGNS. Campaign Integrated PR and Advertising Campaign

Generali Investments. Wir übernehmen die Auslese Sie genießen die Qualität > INTEGRATED CAMPAIGNS. Campaign Integrated PR and Advertising Campaign > INTEGRATED CAMPAIGNS Generali Investments Campaign Integrated PR and Advertising Campaign Client Generali Investments AMB Generali Komfort Wachstum Wir übernehmen die Auslese Sie genießen die Qualität

Mehr

Themen für Seminararbeiten WS 15/16

Themen für Seminararbeiten WS 15/16 Themen für Seminararbeiten WS 15/16 Institut für nachhaltige Unternehmensführung Themenblock A: 1) Carsharing worldwide - An international Comparison 2) The influence of Carsharing towards other mobility

Mehr

The poetry of school.

The poetry of school. International Week 2015 The poetry of school. The pedagogy of transfers and transitions at the Lower Austrian University College of Teacher Education(PH NÖ) Andreas Bieringer In M. Bernard s class, school

Mehr

Webbasierte Exploration von großen 3D-Stadtmodellen mit dem 3DCityDB Webclient

Webbasierte Exploration von großen 3D-Stadtmodellen mit dem 3DCityDB Webclient Webbasierte Exploration von großen 3D-Stadtmodellen mit dem 3DCityDB Webclient Zhihang Yao, Kanishk Chaturvedi, Thomas H. Kolbe Lehrstuhl für Geoinformatik www.gis.bgu.tum.de 11/14/2015 Webbasierte Exploration

Mehr

Technical Thermodynamics

Technical Thermodynamics Technical Thermodynamics Chapter 1: Introduction, some nomenclature, table of contents Prof. Dr.-Ing. habil. Egon Hassel University of Rostock, Germany Faculty of Mechanical Engineering and Ship Building

Mehr

for individual textile prints

for individual textile prints for individual textile prints YOUR ROUTE TO INDIVIDUAL TEXTILE PRINTS Raumkonzepte entwickeln, Lebensräume schaffen, optimale Lösungen für individuelle Bedürfnisse finden Gestaltung ist Ihr Beruf. Ihre

Mehr

Login data for HAW Mailer, Emil und Helios

Login data for HAW Mailer, Emil und Helios Login data for HAW Mailer, Emil und Helios Es gibt an der HAW Hamburg seit einiger Zeit sehr gute Online Systeme für die Studenten. Jeder Student erhält zu Beginn des Studiums einen Account für alle Online

Mehr

Efficient Design Space Exploration for Embedded Systems

Efficient Design Space Exploration for Embedded Systems Diss. ETH No. 16589 Efficient Design Space Exploration for Embedded Systems A dissertation submitted to the SWISS FEDERAL INSTITUTE OF TECHNOLOGY ZURICH for the degree of Doctor of Sciences presented by

Mehr

JPlus Platform Independent Learning with Environmental Information in School

JPlus Platform Independent Learning with Environmental Information in School JPlus Platform Independent Learning with Environmental Information in School Mario Härtwig, Pierre Karrasch Salzburg, 7. Juli 2010 Genesis Umweltmonitoring als Beitrag zur Umweltbildung an Schulen. Kulturlandschaftsentwicklung

Mehr

SICHER IST SICHER IST EINZIGARTIG. SAFETY FIRST HAS NEVER BEEN SO EXCITING.

SICHER IST SICHER IST EINZIGARTIG. SAFETY FIRST HAS NEVER BEEN SO EXCITING. Fahraktive EVENTS ZUM ANSCHNALLEN. FASTEN YOUR SEATBELTS FOR SOME AWESOME DRIVING EVENTS. SICHER IST SICHER IST EINZIGARTIG. Jeder, der BMW UND MINI DRIVING ACADEMY hört, denkt automatisch an Sicherheit.

Mehr

Prozesse als strategischer Treiber einer SOA - Ein Bericht aus der Praxis

Prozesse als strategischer Treiber einer SOA - Ein Bericht aus der Praxis E-Gov Fokus Geschäftsprozesse und SOA 31. August 2007 Prozesse als strategischer Treiber einer SOA - Ein Bericht aus der Praxis Der Vortrag zeigt anhand von Fallbeispielen auf, wie sich SOA durch die Kombination

Mehr

Supplier Questionnaire

Supplier Questionnaire Supplier Questionnaire Dear madam, dear sir, We would like to add your company to our list of suppliers. Our company serves the defence industry and fills orders for replacement parts, including orders

Mehr