SWING-PflegeProzessAssistent. Ambulant Mehr Qualität und Effizienz.

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "SWING-PflegeProzessAssistent. Ambulant Mehr Qualität und Effizienz."

Transkript

1 SWING-PflegeProzessAssistent Ambulant Mehr Qualität und Effizienz

2 SWING-PflegeProzessAssistent mehr Qualität und Effizienz für ambulante Pflegeeinrichtungen Der SWING-PflegeProzessAssistent Ambulant ist ein voll integriertes Element innerhalb des komfortablen Komplettsystems von SWING-Ambulant, das die Prozesse Ihres ambulanten Dienstes praxisorientiert und umfassend abdeckt. Er zeichnet sich durch Klarheit und Einfachheit aus und unterstützt Sie dabei, Ihren Pflegeprozess effektiv und entsprechend der heutigen Qualitätsanforderungen zu steuern. NEXT STEP mit SWING: Mehr als nur SIS Das Strukturmodell zur Entbürokratisierung in der Pflege im SWING-PflegeProzessAssistent optimal umgesetzt. Hohe Flexibilität: AEDL, ATL, NANDA-Pflegediagnosen Sie wählen Ihr Pflegemodell, der SWING PflegeProzessAssistent unterstützt Sie best möglich bei der Umsetzung

3 Risikomanagement Pflegeanamnese Stammdaten Pflegeplanung Evaluation Pflegedokumentation Leistungsplanung Dienstplanung Buchhaltung Tourenplanung Fakturierung Mobile Datenerfassung Lohnabrechnung Controlling Vorbereitung Abrechnung Software für Menschen Der SWING-PflegeProzessAssistent Ambulant wurde zusammen mit Pflegedienstleitungen, Qualitätsbeauftragten und Pflegefachkräften aus der Praxis speziell für die Praxis ambulanter Pflegeeinrichtungen entwickelt. Die hoch integrierte Komplettlösung, in der die einzelnen Module nahtlos ineinander greifen und komfortabel aufeinander aufbauen. Optimale, intuitive Unterstützung bei allen Schritten des Pflegeprozesses (Informationssammlung, Planung der Pflege, Dokumentation, Wirksamkeitskontrolle, Behandlungspflege) Durchgängiger Informationsfluss Keine Doppeldokumentation: Alle pflegerelevanten Informationen werden nur einmal erfasst und stehen zielgenau bei jedem Schritt im Pflegeprozess zur Verfügung, bei dem sie benötigt werden Unterschiedliche Pflegemodelle implementierbar STEP (mit SIS), AEDL nach Krohwinkel, ATL nach Juchli, Orem, auf Wunsch Einsatz von Pflegediagnosen Flexibilität Umfangreiche Optionen zur Einstellung ermöglichen es, den SWING-PflegeProzessAssistenten den eigenen Wünschen entsprechend zu konfigurieren

4 PflegeProzessAssistent Ambulant PflegeProzessAssistent Ambulant mit SWING2Go SWING-PflegeProzessAssistent die PflegeProzessAssistent Ambulant Der SWING PflegeProzessAssistent Ambulant wurde speziell für den Bedarf ambulanter Pflegeeinrichtun gen entwickelt. Unsere Kunden entscheiden, wie weit die Unterstützung durch die Software geht. Volle Flexibilität: Modularer Aufbau, d. h. auch einzelne Funktionen z. B. als Ergänzung zu Papier dokumentation nutzbar. Hohe Transparenz durch Terminüberwachung über anstehende Assessments, auslaufende Pflegeplanungen etc. PflegeProzessAssistent Ambulant mit SWING2Go Offline-Spracherkennung: Pflegeberichte und Erfassungenganz einfach diktieren Volle Integration des Pflegeprozesses in die EDV. Alle Daten dort verfügbar, wo sie gebraucht werden Erfassen pflegerelevanter Informationen beim Klienten

5 Informationsmanagement Tagesstruktur wichtigsten Funktionen im Überblick Informationsmanagement: Digitales Übergabebuch Pflegeberichte und einrichtungsbezogene Informationen auf einen Blick Mit Swing2Go: Direktes Diktieren von Einträgen Steuerung der Informationen nach Tour, Team und frei einstellbaren Signalen Sicherer Informationsfluss durch Lesebestätigung Filtern von Informationen für den schnellen Überblick Steuerung von Workflows Tagesstruktur Gesamtübersicht über die Versorgung eines Klienten; Ideal für integrierte Versorgung (z. B. Ambulanter Dienst und Tagespflege) Alle Maßnahmen / Einsätze auf einen Blick Individuelle Ablaufpläne für den Hausbesuch Basierend auf Pflegeplanung und Leistungsplanung Bessere Pflegequalität durch einheitliche Vorgehensweise Höhere Kundenzufriedenheit durch übersichtliche Informationen für alle Pflegekräfte Zeitgleicher Zugriff auf alle Informationen ideal bei mehreren Standorten

6 Risikomanagement Pflegeberichte Risikomanagement Bei STEP (mit SIS) optional zur weiteren Abklärung Alle Vorgaben der Expertenstandards an einer Stelle im Blick Übersichtliches Informationsmaterial zu erkannten Risiken: Steigerung der Kundenzufriedenheit Haftungsrechtliche Risiken im Griff Informationsfluss zur Pflegeplanung Termingesteuerte Risikoüberwachung Flexibel anpassbar Pflegeberichte Mit SWING2Go: Pflegeberichte einfach diktieren Automatische Einträge im Pflegebericht bei Besonderheiten / Abweichungen Darstellung der gelesenen und ungelesenen Pflegeberichte Schnellerfassung von Pflegeberichten Schneller Überblick durch Volltextsuche und zahlreiche Filtermöglichkeiten Zeitersparnis durch Minimierung von mündlicher Informationsweitergabe

7 SWING Wunddokumentation 2.0 SWING Wunddokumentation 2.0 Fachlich fundierte Wunddokumentation auf dem neuesten Stand Von Pflegefachleuten aus der Praxis für Pflegefachleute in der Praxis Einfach und Schritt für Schritt zu bedienen Mit SWING2Go: Komplette Erfassung und Beschreibung der Wunde vor Ort beim Klienten Monitoring: Einfache Dokumentation von Veränderungen der wichtigsten Parameter der Wunde Automatische Übermittlung der Wundfotos vom Tablet oder Smartphone zur SWING Zentrale Informationsfluss zur Pflegeplanung Vollständige Umsetzung des aktuellen Expertenstandards Pflege von Menschen mit chronischen Wunden

8 Software für Menschen das SWING-Portfolio SWING-Ambulant SWING-Stationär SWING-Hausnotruf SWING-Rechnungswesen factis-mobile Kommunikation SWING SWING-Dienstplanung SWING Gesellschaft für EDV-Systemlösungen mbh Schnewlinstraße 5 D Freiburg Telefon Fax

SWING-PflegeProzessAssistent. Ambulant Mehr Qualität und Effizienz. www.swing.info

SWING-PflegeProzessAssistent. Ambulant Mehr Qualität und Effizienz. www.swing.info SWING-PflegeProzessAssistent Ambulant Mehr Qualität und Effizienz www.swing.info SWING-PflegeProzessAssistent mehr Qualität und Effizienz für ambulante Pflegeeinrichtungen Der SWING-PflegeProzessAssistent

Mehr

SWING-PflegeProzessAssistent. Stationär Mehr Qualität und Effizienz. www.swing.info

SWING-PflegeProzessAssistent. Stationär Mehr Qualität und Effizienz. www.swing.info SWING-PflegeProzessAssistent Stationär Mehr Qualität und Effizienz www.swing.info SWING-PflegeProzessAssistent mehr Qualität und Effizienz für stationäre Pflegeeinrichtungen Der SWING-PflegeProzessAssistent

Mehr

Ambulant. Mehr Zeit für das Wesentliche

Ambulant. Mehr Zeit für das Wesentliche Ambulant Mehr Zeit für das Wesentliche Mehr Effizienz für Ihre Spitex Organisation mit SWING-Ambulant Eine moderne Software für Spitex-Organisationen muss heute alle anfallenden Arbeitsabläufe von der

Mehr

Stationär. www.swing.info

Stationär. www.swing.info Stationär www.swing.info SWING-Stationär Mehr Effizienz für stationäre Pflegeeinrichtungen Das Heimverwaltungsprogramm SWING-Stationär wurde praxisnah in stationären Einrichtungen mit unterschiedlicher

Mehr

SWING-Ambulant Mehr Qualität und Effizienz für ambulante Pflegeeinrichtungen. www.swing.info

SWING-Ambulant Mehr Qualität und Effizienz für ambulante Pflegeeinrichtungen. www.swing.info SWING-Ambulant Mehr Qualität und Effizienz für ambulante Pflegeeinrichtungen www.swing.info SWING-Ambulant mehr Qualität und Effizienz für ambulante Pflegeeinrichtungen SWING-Ambulant ist ein anwenderfreundliches,

Mehr

Stationär. Mehr Zeit für das Wesentliche

Stationär. Mehr Zeit für das Wesentliche Stationär Mehr Zeit für das Wesentliche Mehr Effizienz für Ihre Alters- und Pflegeheime mit SWING-Stationär Eine moderne Software für Alters- und Pflegeheime muss heute alle anfallenden Arbeitsabläufe

Mehr

PFLEGEPLANUNG & DOKUMENTATION Digitale Wunddokumentation

PFLEGEPLANUNG & DOKUMENTATION Digitale Wunddokumentation DM EDV S O F T WA R E L Ö S U N G E N für die Verwaltung, Abrechnung, Planung und Dokumentation im ambulanten & stationären Pflegebereich S O F T WA R E L Ö S U N G f ü r PFLEGEPLANUNG & DOKUMENTATION

Mehr

www.swing.info Ambulant

www.swing.info Ambulant www.swing.info Ambulant SWING-Ambulant mehr Qualität und Effizienz für ambulante Pflegeeinrichtungen Eine moderne Software für ambulante Dienste muss heute alle anfallenden Arbeitsabläufe, von der Klientenerfassung,

Mehr

PLANUNG UND DOKUMENTATION

PLANUNG UND DOKUMENTATION PLANEN DOKUMENTIEREN ABRECHNEN KONTROLLIEREN Lösungen für ambulante und stationäre Pflege PLANUNG UND DOKUMENTATION DM DOKU 7 unterstützt Sie effizient und komfortabel bei der Erstellung der Pflegeplanung

Mehr

Hintergründe der NEUEN Struktur

Hintergründe der NEUEN Struktur Hintergründe der NEUEN Struktur Der Dokumentationsaufwand in der Pflege hat in den letzten Jahren erheblich zugenommen Der finanzielle Aufwand wird auf jährlich 2,7 Milliarden Euro beziffert (Grundlagen

Mehr

SWING-Stationär Mehr Qualität und Effizienz für stationäre Pflegeeinrichtungen. www.swing.info

SWING-Stationär Mehr Qualität und Effizienz für stationäre Pflegeeinrichtungen. www.swing.info SWING-Stationär Mehr Qualität und Effizienz für stationäre Pflegeeinrichtungen www.swing.info SWING-Stationär mehr Effizienz für stationäre Pflegeeinrichtungen SWING-Stationär ist die moderne Software,

Mehr

Was haben das Strukturmodell, Ergebnisqualität, das Neue Begutachtungsassessment und Expertenstandards miteinander zu tun?

Was haben das Strukturmodell, Ergebnisqualität, das Neue Begutachtungsassessment und Expertenstandards miteinander zu tun? Was haben das Strukturmodell, Ergebnisqualität, das Neue Begutachtungsassessment und Expertenstandards miteinander zu tun? Andreas Büscher Wissenschaftliche Leitung des Deutschen Netzwerks für Qualitätsentwicklung

Mehr

Spitex Zürich Sihl Spitex Zürich

Spitex Zürich Sihl Spitex Zürich Sihl Seite 1 10.09.2015 Themen Sihl stellt sich vor Prozesse in der Spitex wie kommt die Pflege zu den richtigen Informationen? wie kommt der Kunde zur richtigen Pflege? Unterstützung durch die Software?

Mehr

Ambulanter Pflegedienst Peter Tauber Station: Atzbacher Str.10-35633 Lahnau - Tel.: 06441/66198 Fax: 963500 - Mobiltel.

Ambulanter Pflegedienst Peter Tauber Station: Atzbacher Str.10-35633 Lahnau - Tel.: 06441/66198 Fax: 963500 - Mobiltel. Das auf Basis des Pflegeleitbildes entwickelte Konzept definiert das pflegerische Angebot und ist Handlungsorientierung für alle Mitarbeiter, es präzisiert unsere Zielsetzungen und regelt Organisation

Mehr

1. Arbeitsgruppensitzung Technischer Implementierungsleitfaden Neues Strukturmodell Pflege

1. Arbeitsgruppensitzung Technischer Implementierungsleitfaden Neues Strukturmodell Pflege Fachverband Informationstechnologie in Sozialwirtschaft und Sozialverwaltung FINSOZ e.v. 1. Arbeitsgruppensitzung Technischer Implementierungsleitfaden Neues Strukturmodell Pflege der Verbände DVMD e.v.

Mehr

careplan e-selekt caresystem e-assist e-timer Module Effizienzsteigerung der Pflegedokumentation sicher & einfach

careplan e-selekt caresystem e-assist e-timer Module Effizienzsteigerung der Pflegedokumentation sicher & einfach careplan e-selekt caresystem e-assist e-timer Module Effizienzsteigerung der Pflegedokumentation sicher & einfach Das neue Strukturmodell Effizienzsteigerung in der Pflege - sicher & einfach Als Anbieter

Mehr

E-Care IT-gestützte Dokumentation im ambulanten Pflegebereich. Corinna Christl Ramona Scherbler

E-Care IT-gestützte Dokumentation im ambulanten Pflegebereich. Corinna Christl Ramona Scherbler E-Care IT-gestützte Dokumentation im ambulanten Pflegebereich Corinna Christl Ramona Scherbler Wer wir sind Care-Ring GmbH, seit 2004 Forschung & Entwicklung, Qualitätsmanagement, Personalentwicklung,

Mehr

Entbürokratisierte Pflegedokumentation

Entbürokratisierte Pflegedokumentation Entbürokratisierte Pflegedokumentation QM-Netzwerk-Hamburg 16.Juli 2015 Jeanette Kück Themen des Vortrages 1. Historie 2. Projektbüro 3. Multiplikatoren-Prinzip 4. Das Strukturmodell 5. Juristischer Hintergrund

Mehr

Ziele der Implementierungsstrategie- zur fachlichen Umsetzung des Strukturmodells

Ziele der Implementierungsstrategie- zur fachlichen Umsetzung des Strukturmodells Ziele der Implementierungsstrategie- zur fachlichen Umsetzung des Strukturmodells Elisabeth Beikirch, Projektbüro Ein-STEP / IGES Institut Info-Veranstaltung Entbürokratisiertes Pflegemodell, Nürnberg,

Mehr

Entbürokratisierung aus

Entbürokratisierung aus Entbürokratisierung aus Einrichtungen der Unternehmensgruppe Sicht der Einrichtungsleitung Mitglied im Andreas Atzler Einrichtungsleitung Gesundheits-und Sozial-Ökonom (VWA) Aus Sicht der Einrichtungsleitung

Mehr

careplan e-selekt caresystem e-assist e-timer Module Die Software für ambulante Pflegedienste Unser gemeinsamer Weg für Ihren Erfolg

careplan e-selekt caresystem e-assist e-timer Module Die Software für ambulante Pflegedienste Unser gemeinsamer Weg für Ihren Erfolg careplan e-selekt caresystem e-assist e-timer Module Die Software für ambulante Pflegedienste Unser gemeinsamer Weg für Ihren Erfolg Mehr Zeit für Ihre Patienten ambulant Mit caresystem ambulant entscheiden

Mehr

Projekt: Effizienzsteigerung der Pflegedokumentation - endlich mehr Zeit für die Pflegebedürftige?

Projekt: Effizienzsteigerung der Pflegedokumentation - endlich mehr Zeit für die Pflegebedürftige? Altenheim Rechtstag 2014 20. und 21. Mai 2014 Hannover Entbürokratisierung der Pflegedokumentation Effizienzsteigerung der Pflegedokumentation in der ambulanten und stationären Langzeitpflege Michael Wipp,

Mehr

Rechnungswesen.

Rechnungswesen. Rechnungswesen www.swing.info SWING-Rechnungswesen Für optimale wirtschaftliche Abläufe in sozialen Einrichtungen Aktuelle Zahlen und Auswertungen sind unerlässliche Faktoren für Erfolg und Steuerung eines

Mehr

Zu dieser Folie: Doppeldokumentation vermeiden Wenn eine Information an einer Stelle der Pflegedokumentation erfasst wurde, muss sie nicht ein

Zu dieser Folie: Doppeldokumentation vermeiden Wenn eine Information an einer Stelle der Pflegedokumentation erfasst wurde, muss sie nicht ein 1 2 3 Doppeldokumentation vermeiden Wenn eine Information an einer Stelle der Pflegedokumentation erfasst wurde, muss sie nicht ein zweites Mal wiederholt werden. Folgende Beispiele können diesen Grundsatz

Mehr

I. Pflegemodell. Pflegekonzept des Pflegedienstes soleo Seite 02 /6

I. Pflegemodell. Pflegekonzept des Pflegedienstes soleo Seite 02 /6 Pflegekonzept des Pflegedienstes soleo Seite 02 /6 I. Pflegemodell Die Pflege unseres Dienstes orientiert sich nach dem Modell der ganzheitlich fördernden Prozesspflege von Frau Prof. Monika Krohwinkel.

Mehr

Entbürokratisierung in der Pflege Strukturmodell Effizienzsteigerung der Pflegedokumentation. - Sozialrechtliche und heimrechtliche Einordnung -

Entbürokratisierung in der Pflege Strukturmodell Effizienzsteigerung der Pflegedokumentation. - Sozialrechtliche und heimrechtliche Einordnung - Entbürokratisierung in der Pflege Strukturmodell Effizienzsteigerung der Pflegedokumentation - Sozialrechtliche und heimrechtliche Einordnung - Pflegekongress Berlin, 31.01.2015 Dr. Albrecht Philipp Rechtsanwalt

Mehr

PDB die Pflegedatenbank

PDB die Pflegedatenbank PDB die Pflegedatenbank Wurde die PDB Mitte der 90er Jahre als System zur einfachen, gesetzeskonformen Planung und Dokumentation eingeführt im Laufe der Jahre ist sie in enger Zusammenarbeit von Softwareentwicklern

Mehr

easydok Die führende Betreuungs- und Pflegedokumentation

easydok Die führende Betreuungs- und Pflegedokumentation easydok Die führende Betreuungs- und Pflegedokumentation EDV - Pflegedokumentation Einleitung Den Pflegeprozess unterstützen und einfach dokumentieren zu können, lautete eine der Hauptanforderungen an

Mehr

26.05.2014. Nach 15-20 Blättern zur Informationssammlung fehlt noch immer der Plan zur Versorgung, es fehlt der Pflegeplan!

26.05.2014. Nach 15-20 Blättern zur Informationssammlung fehlt noch immer der Plan zur Versorgung, es fehlt der Pflegeplan! Jutta König Pflege-Prozess-Beratung Eichendorffweg 10 65205 Wiesbaden www.pflege-prozess-beratung.de Stammblatt Anamnese ärztliche Verordnungen Ärztliche Kommunikation Vitalwerte Pflegeberichte Biografiebogen

Mehr

www.swing.info -Mobile Kommunikation

www.swing.info -Mobile Kommunikation www.swing.info -Mobile Kommunikation Die App für die Pflege Unterwegs für Ihre Kunden mit factis die Mobilität der Arbeit leicht machen. Die Anforderungen an die Pflege im Alltag sind vielfältig. Mit der

Mehr

Entbürokratisierung. Mitglied im. Andreas Atzler Einrichtungsleitung. Jacqueline Prettenthaler Pflegedienstleitung. Sabine Kuske Pflegedienstleitung

Entbürokratisierung. Mitglied im. Andreas Atzler Einrichtungsleitung. Jacqueline Prettenthaler Pflegedienstleitung. Sabine Kuske Pflegedienstleitung Entbürokratisierung Einrichtungen der Unternehmensgruppe Mitglied im Jacqueline Prettenthaler Pflegedienstleitung (Haus Marienburg) Andreas Atzler Einrichtungsleitung Gesundheits- und Sozial- Ökonom (VWA)

Mehr

Die Schritte des Pflegeprozesses werden in der Pflegedokumentation abgebildet

Die Schritte des Pflegeprozesses werden in der Pflegedokumentation abgebildet Einleitung EINLEITUNG Die Pflege ist ein kontinuierlicher Prozess. So kann es im Laufe einer Versorgungssituation zu Veränderungen beim pflegebedürftigen Menschen und seinem Umfeld kommen. Ebenso erfahren

Mehr

Übersicht. von der Pflegeplanung zur Maßnahmenplanung, eine kurze Beschreibung Vorstellung der Handlungsanleitung zur Pflegedokumentation

Übersicht. von der Pflegeplanung zur Maßnahmenplanung, eine kurze Beschreibung Vorstellung der Handlungsanleitung zur Pflegedokumentation Übersicht I. das Projekt und seine Hintergründe II. III. von der Pflegeplanung zur Maßnahmenplanung, eine kurze Beschreibung Vorstellung der Handlungsanleitung zur Pflegedokumentation IV. rechtliche Rahmenbedingungen

Mehr

Veranstaltung: Modellprojekt entschlackt Pflegedokumentation Referent: Jochen Fallenberg (Geschäftsführer VICA Die ambulante Pflege GmbH)

Veranstaltung: Modellprojekt entschlackt Pflegedokumentation Referent: Jochen Fallenberg (Geschäftsführer VICA Die ambulante Pflege GmbH) Veranstaltung: Modellprojekt entschlackt Pflegedokumentation Referent: Jochen Fallenberg (Geschäftsführer VICA Die ambulante Pflege GmbH) Hintergründe der NEUEN Struktur Der Dokumentationsaufwand in der

Mehr

Serviceware Highlights für optimale Planung von Gutachtern und Auditoren

Serviceware Highlights für optimale Planung von Gutachtern und Auditoren Serviceware Highlights für optimale Planung von Gutachtern und Auditoren 1 Steuern Sie Ihre Prüfer, Auditoren und Gutachter effizient und effektiv mit Serviceware! Serviceware bietet umfassende Lösungen

Mehr

www.swing.info Hausnotruf

www.swing.info Hausnotruf www.swing.info Hausnotruf SWING-Hausnotruf mehr Qualität und Effizienz in Hausnotruf-Diensten Die Anforderungen unserer Zeit an die Hausnotruf-Anbieter machen den effektiven EDV-Einsatz im Abrechnungsbereich

Mehr

... nicht einfach gut sondern einfach und gut!

... nicht einfach gut sondern einfach und gut! Vissuaal l APS ffürr diee aambul laanttee Pffl leegee zertifiziert für den elektronischen Datenaustausch mit den Kassen Klienten/Patientenverwaltung Leistungsvorplanung Kostenvoranschlag Dienstplanung

Mehr

Pflegequalität. Sicherung durch den Medizinischen Dienst der Krankenkassen nach 112 bis 120 SGB XI Hartmut Vöhringer

Pflegequalität. Sicherung durch den Medizinischen Dienst der Krankenkassen nach 112 bis 120 SGB XI Hartmut Vöhringer Pflegequalität Sicherung durch den Medizinischen Dienst der Krankenkassen nach 112 bis 120 SGB XI Hartmut Vöhringer Prüfungen Einzelprüfungen Stichproben Vergleichende Prüfungen Im Auftrag der Pflegekassen

Mehr

DIE SOFTWARELÖSUNG FÜR AMBULANTE PFLEGEDIENSTE

DIE SOFTWARELÖSUNG FÜR AMBULANTE PFLEGEDIENSTE DIE SOFTWARELÖSUNG FÜR AMBULANTE PFLEGEDIENSTE ABRECHNUNG & VERWALTUNG TOUREN- & DIENSTPLANUNG MOBILE DATENERFASSUNG PFLEGEPLANUNG & -DOKUMENTATION BETRIEBSWIRTSCHAFTLICHE AUSWERTUNG COGNITO-ambulant:

Mehr

209/2016: Risikomanagement und Prophylaxen in der Pflege für Pflegehilfskräfte

209/2016: Risikomanagement und Prophylaxen in der Pflege für Pflegehilfskräfte Diakademie - Ihr Partner für Fort- und Weiterbildung / Kurse / Kursdetails Anmeldung 209/2016: Risikomanagement und Prophylaxen in der Pflege für Pflegehilfskräfte Zielgruppe Pflegehilfskräfte in Einrichtungen

Mehr

PFLEGEPROZESS LEPWAUU AM KSA IN DER SOFTWARE

PFLEGEPROZESS LEPWAUU AM KSA IN DER SOFTWARE Aarau, 16.03.2010, Seite 1 PFLEGEPROZESS LEPWAUU AM KSA IN DER SOFTWARE Alwine Gilles, Projektleitung EPDoss Pflege, Kantonsspital Aarau AG Aarau, 15.01.2010, Seite 2 Inhalt Ist und Soll - des elektronischen

Mehr

Pflegekonzept Häusliche Pflege

Pflegekonzept Häusliche Pflege Pflegekonzept Häusliche Pflege 1. Einleitung Das Pflegekonzept basiert auf den Unternehmensleitsätzen der Arbeiterwohlfahrt und unserem Pflegeleitbild Der Ambulante Pflegedienst der AWO Offenbach hat seinen

Mehr

Expertenstandards und Strukturmodell

Expertenstandards und Strukturmodell Fachtag PraxSIS Entbürokratisierung Pflegedokumentation Münster, 04.09.2015 Expertenstandards und Strukturmodell Andreas Büscher Übersicht Zielsetzung des Strukturmodells Pflegewissenschaftliches Fundament

Mehr

Entbürokratisierung in der Pflege Änderungen in der Pflegedokumentation Markus Stein, RZV Rechenzentrum Volmarstein GmbH

Entbürokratisierung in der Pflege Änderungen in der Pflegedokumentation Markus Stein, RZV Rechenzentrum Volmarstein GmbH Entbürokratisierung in der Pflege Änderungen in der Pflegedokumentation Markus Stein, RZV Rechenzentrum Volmarstein GmbH Status Quo in der Pflege des SGB XI Steigende Zahl pflegebedürftiger Menschen Zunehmender

Mehr

SENSO. Mobil. Management für ambulante Dienste. SENSO Mobil Management für ambulante Dienste / V 01.00 1

SENSO. Mobil. Management für ambulante Dienste. SENSO Mobil Management für ambulante Dienste / V 01.00 1 SENSO Mobil Management für ambulante Dienste SENSO Mobil Management für ambulante Dienste / V 01.00 1 SENSO Mobil Die Anforderungen an eine Software für den ambulanten Dienst sind heute umfangreich und

Mehr

OneClick. einfach besser zusammenarbeiten. Mandanten-Information

OneClick. einfach besser zusammenarbeiten. Mandanten-Information OneClick einfach besser zusammenarbeiten. Mandanten-Information ADDISON OneClick dieselben Aufgaben schneller und effizienter erledigt. Nehmen Sie Abschied von alten Denkweisen und entdecken Sie jetzt

Mehr

Unternehmen effektiv steuern.

Unternehmen effektiv steuern. Unternehmen effektiv steuern. Immer und überall Dezentrale Planung, Analyse und Reporting im Web CP-Air ist ein Web-Client der Corporate Planning Suite. Neue Online-Plattform für Planung, Analyse und Reporting.

Mehr

Die modulare Pflegevisite Version 1.02

Die modulare Pflegevisite Version 1.02 Die modulare Pflegevisite Version 1.02 Ein Instrument zur Qualitätssicherung von Pflege- und Betreuungsleistungen mit statistischer Auswertung für den Pflegeprozess Einrichtungsträger: Einrichtung: Highland

Mehr

Fortbildung für Wohnbereichs- und Teamleiter/innen in Pflegeeinrichtungen

Fortbildung für Wohnbereichs- und Teamleiter/innen in Pflegeeinrichtungen Ewald- Haase- Str. 13, 03044 Cottbus Tel.: 0355-5267330, Fax: 0355-5267331, Funk: 0172-3125154 Fortbildung für Wohnbereichs- und Teamleiter/innen in Pflegeeinrichtungen Zielstellung: Dauer der Fortbildung:

Mehr

HERZLICH WILLKOMMEN. Daten-Dschungel Datenerfassung im Rahmen des Qualitätsmanagements von Julia Scheiflinger BSC, MSC educare GmbH 1

HERZLICH WILLKOMMEN. Daten-Dschungel Datenerfassung im Rahmen des Qualitätsmanagements von Julia Scheiflinger BSC, MSC educare GmbH 1 HERZLICH WILLKOMMEN Daten-Dschungel Datenerfassung im Rahmen des Qualitätsmanagements von Julia Scheiflinger BSC, MSC 13.11.2011 educare GmbH 1 Hintergrund Laetitia Pflegeheime EDV- Dokumentation Qualitätsmanagement

Mehr

SWING-Hausnotruf Mehr Qualität und Effizienz für Hausnotruf-Dienste. www.swing.info

SWING-Hausnotruf Mehr Qualität und Effizienz für Hausnotruf-Dienste. www.swing.info SWING-Hausnotruf Mehr Qualität und Effizienz für Hausnotruf-Dienste www.swing.info SWING-Hausnotruf mehr Qualität und Effizienz für Hausnotruf-Dienste SWING-Hausnotruf ist ein anwenderfreundliches, komfortables

Mehr

Das mobile Qualitätsmanagement- Werkzeug für

Das mobile Qualitätsmanagement- Werkzeug für Das mobile Qualitätsmanagement- Werkzeug für Groß - und Einzelhandel Lebensmittelproduzenten Lebensmittelhandwerk Gemeinschaftsverpflegung Importeure Food und Nonfood AGU GmbH & Co. Beratungsgesellschaft

Mehr

SENSO. Mobil. Die Softwarelösung für ambulante Dienste

SENSO. Mobil. Die Softwarelösung für ambulante Dienste SENSO Mobil Die Softwarelösung für ambulante Dienste übersichtliche und einfache SENSO Die Softwarelösung für ambulante Dienste Mobil komfortabler Einstieg per Klick Die Anforderungen an eine Software

Mehr

Entbürokratisierung in der Pflege

Entbürokratisierung in der Pflege Medizinischer Dienst der Krankenversicherung in Bayern Entbürokratisierung in der Pflege Erfahrungen - Einschätzungen - Rahmenbedingungen MDK Bayern, Bereich externe Qualitätssicherung München, 03.03.2015

Mehr

cognito-ambulant Die pflege im Vordergrund

cognito-ambulant Die pflege im Vordergrund cognito-ambulant Die pflege im Vordergrund COGNITO-ambulant ist eine innovative und leistungsstarke Softwarelösung für jeden Pflegedienst - auch mit den speziellen Anforderungen der Intensivversorgung,

Mehr

13. PraxisForum PflegeQualität 08. Mai Die Umsetzung der Expertenstandards Schmerzmanagement in der Pflege im stationären Bereich

13. PraxisForum PflegeQualität 08. Mai Die Umsetzung der Expertenstandards Schmerzmanagement in der Pflege im stationären Bereich 13. PraxisForum PflegeQualität 08. Mai 2015 Die Umsetzung der Expertenstandards Schmerzmanagement in der Pflege im stationären Bereich Hintergrund Träger u.a. 5 vollstationäre Einrichtungen Pflege und

Mehr

FundsPro die zukunftsweisende Softwarelösung zur finanziellen Steuerung internationaler Hilfsprojekte

FundsPro die zukunftsweisende Softwarelösung zur finanziellen Steuerung internationaler Hilfsprojekte Beschreibung Weltweit mehr Transparenz, Effektivität, Sicherheit und Berechenbarkeit für Ihre Hilfsprojekte Mit dem Einsatz von FundsPro profitiert jedes einzelne Ihrer Hilfsprojekte von der Planung über

Mehr

Barbara Messer. 100 Tipps für die Pflegeplanung in der stationären Altenpflege

Barbara Messer. 100 Tipps für die Pflegeplanung in der stationären Altenpflege Pflegeplanungen sind gesetzlich gefordert. Doch oft werden sie zwischen Tür und Angel geschrieben; als»vergeudete Zeit«empfunden oder als verzweifelte Aufgabe, der sich Pflegekräfte nicht gewachsen fühlen.

Mehr

Hardware Terminalser vices Internetlösungen Schulungen weitere Dienstleistungen

Hardware Terminalser vices Internetlösungen Schulungen weitere Dienstleistungen SWING steht für Zuverlässigkeit und Erfahrung auch in den Bereichen Hardware Terminalser vices Internetlösungen Schulungen weitere Dienstleistungen Mit unserer Kompetenz zu Ihrem Erfolg www.swing.info

Mehr

Das Strukturmodell Chancen einer schlanken Pflegedokumentation Konferenz zur Pflegedokumentation

Das Strukturmodell Chancen einer schlanken Pflegedokumentation Konferenz zur Pflegedokumentation Das Strukturmodell Chancen einer schlanken Pflegedokumentation Konferenz zur Pflegedokumentation, Konrad -Adenauer-Stiftung, Haus auf dem Wimberg in Calw, 19. September 2015 Elisabeth Beikirch, Fachliche

Mehr

B E N D E R & P H I L I P P RECHTSANWÄLTE

B E N D E R & P H I L I P P RECHTSANWÄLTE Entbürokratisierung in der Pflege - Haftungs- und sozialrechtliche Einordnung - Bundesarbeitsgemeinschaft der freien Wohlfahrtspflege e.v. München, 29. September 2014 Dr. Albrecht Philipp Rechtsanwalt

Mehr

Schritt für Schritt zur zeitgemäßen Pflegedokumentation

Schritt für Schritt zur zeitgemäßen Pflegedokumentation Schritt für Schritt zur zeitgemäßen Pflegedokumentation Verschiedene Methoden im Vergleich Francesca Peinze, MediFox GmbH, Hildesheim Altenpflege Management-Kongress 24.03.2015 MediFox 2015 Management-Kongress

Mehr

Auswertungen und Statistik. Frei definierbare Untersuchungen

Auswertungen und Statistik. Frei definierbare Untersuchungen mikropro health EDV Lösung für Gesundheitsämter Amtsärztlicher Dienst, Medizinalkartei Impfen Infektionsschutz und Meldewesen Röntgen und Tuberkulose Umgebungsuntersuchungen, Überwachung Vorlagen können

Mehr

Inhaltsverzeichnis Stand Revision Seite

Inhaltsverzeichnis Stand Revision Seite Inhaltsverzeichnis Stand Revision Seite 1. Darlegung Konzeptstruktur 0616 3 2 2. Pflegemodell 0616 3 2-3 3. Pflegesystem 0616 3 4 4. Pflegeprozess und Dokumentation 0616 3 4-5 5. Leistungen 0616 3 6 6.

Mehr

HEUTIGE ANFORDERUNGEN AN DIE SOFTWARE FÜR DIE VOR-ORT-KONTROLLE BEZÜGLICH FUNKTIONALITÄTEN, BETRIEBSSYSTEME, USABILITY UND INVESTITIONSSICHERHEIT

HEUTIGE ANFORDERUNGEN AN DIE SOFTWARE FÜR DIE VOR-ORT-KONTROLLE BEZÜGLICH FUNKTIONALITÄTEN, BETRIEBSSYSTEME, USABILITY UND INVESTITIONSSICHERHEIT HEUTIGE ANFORDERUNGEN AN DIE SOFTWARE FÜR DIE VOR-ORT-KONTROLLE BEZÜGLICH FUNKTIONALITÄTEN, BETRIEBSSYSTEME, USABILITY UND INVESTITIONSSICHERHEIT BISHERIGER STAND HW / SW GI Mobil (basierend auf ArcPad

Mehr

Akzeptanz EDV-gestützter Pflegedokumentation in der stationären und ambulanten Langzeitpflege

Akzeptanz EDV-gestützter Pflegedokumentation in der stationären und ambulanten Langzeitpflege Akzeptanz EDV-gestützter Pflegedokumentation in der stationären und ambulanten Langzeitpflege Masterarbeit Pflegewissenschaft Philosophisch Theologische Hochschule Vallendar Judith Bauer 1 Hintergrund

Mehr

2. Sozialversicherungsrechtliche Perspektive

2. Sozialversicherungsrechtliche Perspektive 1. Haftungsrechtliche Perspektive 2. Sozialversicherungsrechtliche Perspektive 3. Zivilrechtliche Perspektive 4. Heimordnungsrechtliche Perspektive - Die juristische Expertengruppe hat die Arbeitsergebnisse

Mehr

Moderne Arbeitsmittel für moderne Pflege

Moderne Arbeitsmittel für moderne Pflege Moderne Arbeitsmittel für moderne Pflege Michaela Schaller 26.09.2012 Elektronische Pflegedokumentation Die wichtigsten Punkte Strukturierte Dokumentation des Pflegeprozesses Programmseitig keine Festlegung

Mehr

Expertenstandards als Unterstützung und nicht als bürokratisches Ärgernis in der fachlichen Pflege einsetzen

Expertenstandards als Unterstützung und nicht als bürokratisches Ärgernis in der fachlichen Pflege einsetzen Wenn Papier die Geduld verlieren könnte Berlin, 26.03.2014 Expertenstandards als Unterstützung und nicht als bürokratisches Ärgernis in der fachlichen Pflege einsetzen Andreas Büscher Expertenstandards

Mehr

Qualitätssiegel für ambulante Dienste

Qualitätssiegel für ambulante Dienste Qualitätssiegel für ambulante Dienste Abschlußbericht über das Prüfverfahren bei Breitwiesenhaus mobil Grubenäcker 175 70499 Stuttgart-Bergheim Ergebnis Das Breitwiesenhaus mobil Grubenäcker 175 70499

Mehr

1.1 Arbeitsbereiche der Pflege auf der Stroke Unit... 13 1.2 Pflege als Unterstützung auf dem Weg zurück ins Leben... 18 Fazit... 23 Literatur...

1.1 Arbeitsbereiche der Pflege auf der Stroke Unit... 13 1.2 Pflege als Unterstützung auf dem Weg zurück ins Leben... 18 Fazit... 23 Literatur... Geleitwort zur 2. Auflage... 11 Geleitwort zur 1. Auflage... 12 1 Die Rolle der Pflege auf der Stroke Unit... 13 Anne-Kathrin Cassier-Woidasky 1.1 Arbeitsbereiche der Pflege auf der Stroke Unit... 13 1.2

Mehr

Die neue Pflegedokumentation

Die neue Pflegedokumentation Wissen schafft Erfolg und Kompetenz Die neue Pflegedokumentation Herbert Müller AGewiS-Trägerkonferenz 09.09.2014 Orga - Schwerte 1 Qualitätsmanagement Abschlussbericht Projekt Praktische Anwendung des

Mehr

Projekt PraxSIS Entbürokratisierung der Pflegedokumentation im Bistum Münster

Projekt PraxSIS Entbürokratisierung der Pflegedokumentation im Bistum Münster Projekt PraxSIS Entbürokratisierung der Pflegedokumentation im Bistum Münster 14.08.2015 Projekt PraxSIS Referat Altenhilfe 1 Was ist PraxSIS? PraxSIS die Umsetzung des Strukturmodells mit der Strukturierten

Mehr

Evangelisch-Lutherischer Diakonieverein Nürnberg-Ziegelstein e.v. Pflegekonzept. Diakoniestation Nürnberg Ziegelstein

Evangelisch-Lutherischer Diakonieverein Nürnberg-Ziegelstein e.v. Pflegekonzept. Diakoniestation Nürnberg Ziegelstein Evangelisch-Lutherischer Diakonieverein Nürnberg-Ziegelstein e.v. Pflegekonzept Diakoniestation Nürnberg Ziegelstein 1 Inhaltsverzeichnis 1. Darstellung und Anschrift des Pflegedienstes 1.1 Ziele und Aufgaben

Mehr

Fragebogen für ambulante Pflegedienste in Bremen und Bremerhaven Bitte zurücksenden an: Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Kolleginnen und Kollegen,

Fragebogen für ambulante Pflegedienste in Bremen und Bremerhaven Bitte zurücksenden an: Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Kolleginnen und Kollegen, Fragebogen für ambulante Pflegedienste in Bremen und Bremerhaven Bitte zurücksenden an: TBS der Arbeitnehmerkammer Bremen Hillmannplatz 13-15 z.hd. Herrn Linke 28195 Bremen Wenn Sie uns die Antwort zufaxen

Mehr

Smartes Wartungs- und Instandhaltungsmanagement

Smartes Wartungs- und Instandhaltungsmanagement Smartes Wartungs- und Instandhaltungsmanagement Komplexität raus Transparenz rein HEC GMBH Konsul-Smidt-Straße 20 28217 Bremen 1 Ein modernes IPS-System Einfache, intuitive Benutzeroberfläche Verfügbarkeit

Mehr

Entbürokratisierung. aus Sicht der. EDV Firmen

Entbürokratisierung. aus Sicht der. EDV Firmen Entbürokratisierung aus Sicht der EDV Firmen Sascha Juckniess (VT Leitung Süd) DM EDV u. Bürosysteme GmbH www.dm-edv.de Seit 1989 Partner von Pflegeeinrichtungen Ca. 2100 Kunden Ca. 50 Mitarbeiter Rückblick

Mehr

Der Pflegeprozess wird zur Chefsache

Der Pflegeprozess wird zur Chefsache Der Pflegeprozess wird zur Chefsache Fachtagung, Effiziente Pflegedokumentation Donnerstag, den 04.12.2014 Silvia Raffel, Geschäftsführerin der rrc-consulting GmbH Chefsache und Herausforderungen Warum

Mehr

Quelle: folio.com. Wie kann man ein sicheres Controlling mit der entbürokratisierten Pflegedokumentation handhaben?

Quelle: folio.com. Wie kann man ein sicheres Controlling mit der entbürokratisierten Pflegedokumentation handhaben? Quelle: folio.com Wie kann man ein sicheres Controlling mit der entbürokratisierten Pflegedokumentation handhaben? DEUTSCHER PARITÄTISCHER WOHLFAHRTSVERBAND LANDESVERBAND Berlin e.v. I Referat Pflege und

Mehr

In diesem Kapitel werden die notwendigen Schritte zur Erfassung

In diesem Kapitel werden die notwendigen Schritte zur Erfassung Kapitel Reiseportal 11 0 In diesem Kapitel werden die notwendigen Schritte zur Erfassung von Reiseangeboten in das Programm ProQua aufgezeigt. Die so erfassten und bearbeiteten Daten werden dann bei richtiger

Mehr

Pflegeheim Am Nollen Gengenbach

Pflegeheim Am Nollen Gengenbach Pflegeheim Am Nollen Gengenbach Geplante Revision: 01.06.2018 beachten!!! Seite 1 von 7 Unsere Gedanken zur Pflege sind... Jeder Mensch ist einzigartig und individuell. In seiner Ganzheit strebt er nach

Mehr

Weniger kann mehr sein. Entbürokratisierungsprozesse in der Pflegeprozessplanung in der ambulanten Pflege

Weniger kann mehr sein. Entbürokratisierungsprozesse in der Pflegeprozessplanung in der ambulanten Pflege Germaniastr. 17-19 40223 Düsseldorf Tel. 0211-302010-0 FAX 0211-30 20 1010 info@godo-systems.de www.godo-systems.de ISPO Fachtagung Meißen 2005 Weniger kann mehr sein. Entbürokratisierungsprozesse in der

Mehr

PFLEGEVISITE. 12. Siegener Fachtagung. stationäre Einrichtungen / ambulante Pflege. "Dauerbeatmete Kinder und Jugendliche" Heike von Bodelschwingh

PFLEGEVISITE. 12. Siegener Fachtagung. stationäre Einrichtungen / ambulante Pflege. Dauerbeatmete Kinder und Jugendliche Heike von Bodelschwingh 12. Siegener Fachtagung "Dauerbeatmete Kinder und Jugendliche" PFLEGEVISITE stationäre Einrichtungen / ambulante Pflege 12.11.2014 Heike von Bodelschwingh Kinderkrankenschwester und Pflegeexpertin für

Mehr

Unsere Lösungen: Elektronische Pflegedokumentation umfassend gelöst. Elektronische Pflegedokumentation per Fingertipp

Unsere Lösungen: Elektronische Pflegedokumentation umfassend gelöst. Elektronische Pflegedokumentation per Fingertipp Das Prinzip Einfach Unsere Lösungen: Elektronische Pflegedokumentation umfassend gelöst Einfaches Erstellen von Pflegeprozessplanungen Leistungsnachweise eines Bewohners mit 2-Klicks abzeichnen Mobile

Mehr

Schlank und effizient: Neue Pflegedokumentation mit Strukturierter Informationssammlung (SIS)

Schlank und effizient: Neue Pflegedokumentation mit Strukturierter Informationssammlung (SIS) Schlank und effizient: Neue Pflegedokumentation mit Strukturierter Informationssammlung (SIS) von Thomas Güttner Der Abschlussbericht zur Praktischen Anwendung des Strukturmodells - Effizienzsteigerung

Mehr

JETZT 30 TAGE KOSTENLOS TESTEN!

JETZT 30 TAGE KOSTENLOS TESTEN! www.mymetals.cloud JETZT 30 TAGE KOSTENLOS TESTEN! mymetals Weil einfach einfach gut ist Mit mymetals haben Sie all Ihre Unternehmensprozesse im Griff von überall! Sparen Sie sich komplizierte und teure

Mehr

MARIANENHILFE. Häusliche Krankenpflege Zu Hause zuverlässig betreut und gut gepflegt. Pflegekonzept

MARIANENHILFE. Häusliche Krankenpflege Zu Hause zuverlässig betreut und gut gepflegt. Pflegekonzept MARIANENHILFE Häusliche Krankenpflege Zu Hause zuverlässig betreut und gut gepflegt. Pflegekonzept 1.5. Pflegekonzept Der ambulante Pflegedienst Marianenhilfe wurde im August 1989 von der Krankenschwester

Mehr

BPA Fachkongress zum Strukturmodell zur Entbürokratisierung der Pflegedokumentation

BPA Fachkongress zum Strukturmodell zur Entbürokratisierung der Pflegedokumentation Sabine Hindrichs Stuttgarter Büro für Verfahrenspflege und Pflegefachberatung Deutsches Netzwerk Pflege Praxis Ecklenstraße 19 70184 Stuttgart BPA Fachkongress zum Strukturmodell zur Entbürokratisierung

Mehr

Open Source Dokumentenmanagement-System agorum core

Open Source Dokumentenmanagement-System agorum core Open Source Dokumentenmanagement-System agorum core DMS ganz einfach mit dem Windows Explorer weiterarbeiten wie gewohnt Dateien werden einfach in Verzeichnissen gespeichert/kopiert/aufgerufen. Das DMS

Mehr

Office Line Ihre moderne Arbeitswelt: Alles integriert und optimiert.

Office Line Ihre moderne Arbeitswelt: Alles integriert und optimiert. Office Line Ihre moderne Arbeitswelt: Alles integriert und optimiert. Office Line Wer seine Prozesse kontrolliert, kontrolliert seine Zukunft. Sie sehnen sich nach perfekten Geschäftsprozessen, damit Sie

Mehr

DER. Zur Erreichung der vorgegebenen Ziele ist die Versorgung der Patienten wie folgt organisiert:

DER. Zur Erreichung der vorgegebenen Ziele ist die Versorgung der Patienten wie folgt organisiert: SYSTEM ZUR VERSORGUNG DER PATIENTEN DER SOZIALSTATION NECKARAU - ALMENHOF E.V. Allgemeine Aussagen Das Pflegesystem (Patientenversorgung) ist die Grundlage für die Gestaltung pflegerischer Arbeitsabläufe,

Mehr

Leistungsstark, Intuitiv, Zukunftssicher

Leistungsstark, Intuitiv, Zukunftssicher Leistungsstark, Intuitiv, Zukunftssicher EuroPlus - intuitiv und bedienerfreundlich Die Anforderungen, die der liberalisierte Automarkt stellt, sind hoch. CARDIS Reynolds stellt mit EuroPlus ein universelles,

Mehr

KiTa-Büro. www.iventus-software.com DIE GANZHEITLICHE LÖSUNG

KiTa-Büro. www.iventus-software.com DIE GANZHEITLICHE LÖSUNG DIE GANZHEITLICHE LÖSUNG 1 Damit wir wieder Zeit haben für das wirklich wichtige: Unsere Kinder! Ihr Partner für Lösungen im Bereich Kindertagesstätte, Kindergärten und Jugendhilfeeinrichtungen stellt

Mehr

Anforderungen an eine Pflegedokumentation laut Maßstäben und Grundsätzen für die Qualität [ ] nach 113 SGB XI 2

Anforderungen an eine Pflegedokumentation laut Maßstäben und Grundsätzen für die Qualität [ ] nach 113 SGB XI 2 2 Was muss eine Pflegedokumentation überhaupt enthalten? 2 2.1 Inhaltliche Mindestanforderungen an eine Pflegedokumentation Wo ist eigentlich geregelt, wie umfangreich die Pflegedokumentation sein muss?

Mehr

Effizienzsteigerung der Pflegedokumentation in der ambulanten und stationären Langzeitpflege

Effizienzsteigerung der Pflegedokumentation in der ambulanten und stationären Langzeitpflege Effizienzsteigerung der Pflegedokumentation in der ambulanten und stationären Langzeitpflege ein Projekt im Auftrag des BMG in Zusammenarbeit mit dem bpa, der BAGFW und der Ombudsfrau zur Entbürokratisierung

Mehr

FÜHRUNGSINSTRUMENTE FÜR FÜHRUNGSKRÄFTE

FÜHRUNGSINSTRUMENTE FÜR FÜHRUNGSKRÄFTE FÜHRUNGSINSTRUMENTE FÜR FÜHRUNGSKRÄFTE Wenn Unternehmensdaten nicht aktuell vorliegen, fehlt Ihnen der Überblick über Ihr Unternehmen. Wenn Sie keinen Überblick über Ihr Unternehmen haben, können Sie keine

Mehr

ArchiveConnect ELO4SAP Automatische Dokumentablage

ArchiveConnect ELO4SAP Automatische Dokumentablage Automatische Dokumentablage Alle Dokumente zum SAP-Vorgang griffbereit Durch den Einsatz von ELO als Dokumentenmanagement und die tiefe Integration in Ihr SAP-System haben Sie alle Dokumente zu den Vorgängen

Mehr

OXYGEN FORENSICS OXYGEN FORENSIC KIT

OXYGEN FORENSICS OXYGEN FORENSIC KIT OXYGEN FORENSICS OXYGEN FORENSIC KIT Oxygen Forensic Kit - eine vollständige Out-of-the-Box-Lösung Oxygen Forensic Kit ist eine Komplettlösung. Mit dem Tool können Sie sofort Daten aus mobilen Geräten

Mehr

ZEPTER. Die Zukunft der Krankenhäuser ist digital. Wie gestalten wir diese Zukunft?

ZEPTER. Die Zukunft der Krankenhäuser ist digital. Wie gestalten wir diese Zukunft? ZEPTER Die Zukunft der Krankenhäuser ist digital. Wie gestalten wir diese Zukunft? www.zepter.io FUNKTIONEN IM ÜBERBLICK ZEPTER ist eine App zur schnellen, sicheren und zuverlässigen Patientenzuweisung.

Mehr

Aufbau einer digitalen Komplettlösung im Rechnungswesen und Controlling für das gesamte Franchisesystem

Aufbau einer digitalen Komplettlösung im Rechnungswesen und Controlling für das gesamte Franchisesystem Aufbau einer digitalen Komplettlösung im Rechnungswesen und Controlling für das gesamte Franchisesystem 1 Schnittstellennutzung Im kaufmännischen Bereich des Unternehmens vorhandene Daten können in Unternehmen

Mehr