Programm 2. Halbjahr 2015

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Programm 2. Halbjahr 2015"

Transkript

1 Tagungsreihe der Deutschen Versicherungsakademie (DVA) Programm 2. Halbjahr 2015 SEMINARE KONFERENZEN SYMPOSIEN

2 Sehr geehrte Damen und Herren, mit den juristischen Seminaren, Konferenzen und Symposien des VersicherungsForums der DVA halten Sie Ihr Wissen auf dem neuesten Stand. Das garantiert unsere Kooperation mit der führenden Kanzlei im Haftungs- und Versicherungsrecht, die mit ihrem rechtlichen Input für höchste Aktualität und Qualität sorgt. Auch im 2. Halbjahr dieses Jahres bieten wir Ihnen unsere bekannten und anerkannten Seminare und Konferenzen zu den Themen Recht und Schadenbearbeitung in der Versicherungswirtschaft an. Wie gewohnt ergänzen wir die spartenspezifischen Veranstaltungen mit fachübergreifenden Themen. Mit unseren neuen Veranstaltungen Financial Lines und Rückversicherung besetzen wir zusätzliche, bedeutende Themen des Versicherungsrechts. Zu dieser Kategorie zählen auch die Seminare zum Transportversicherungsrecht und zum Datenschutz in der Personenversicherung. Die modular aufgebaute Seminarreihe JuraForum gibt Entscheidern in der Versicherungswirtschaft einen umfassenden Überblick über die aktuellen rechtlichen Rahmenbedingungen. Die drei Module befassen sich mit den Schwerpunkten Aufsichtsrecht (mit Solvency II und Finanzberichterstattung), Versicherungsvertrags- und Gesellschaftsrecht (mit Compliance, Arbeits- und Steuerrecht). Wie gewohnt können Sie unsere Veranstaltungen überwiegend nach 15 FAO für Ihre Weiterbildung im Hinblick auf eine fachanwaltliche Tätigkeit anrechnen lassen. Für viele Veranstaltungen werden zudem Weiterbildungspunkte im Rahmen der Initiative gut beraten regelmäßige Weiterbildung für Versicherungsvermittler vergeben. Wir freuen uns darauf, Sie und Ihre Mitarbeiter bei Ihrer Weiterbildung zu begleiten und Sie auf den Veranstaltungen des VersicherungsForums begrüßen zu dürfen. Mit freundlichen Grüßen Stefan Horenburg Geschäftsführer, DVA Versicherungsforum Dr. Theo Langheid Geschäftsführender Partner, BLD Fachanwalt für Versicherungsrecht

3 Programm 2. Halbjahr 2015 Spartenübergreifende Themen 4 Kraftfahrtversicherung 9 Haftpflichtversicherung, Haftungs- und Schadensrecht Sachversicherung, Technische und Industrielle Versicherung Krankenversicherung 17 Unfall-, Lebens- und Berufsunfähigkeitsversicherung Rechnungswesen, Kapitalanlagen, Versicherungsaufsicht JuraForum Kompaktseminare für Entscheider in der Versicherungswirtschaft Übersicht Veranstaltungen Weiterbildungspunkte Anmeldung

4 Spartenübergreifende Themen IT in der Assekuranz - Risiken und Chancen VersicherungsCloud/Finanzberichterstattung/Schadenmanagement/Aufsichtsrecht/Datenschutz 7. September 2015 Köln Tagesseminar 430, # Web-Code VF115 Achim Heidebrecht Head of Group IT, Talanx AG, Hannover Dr. Dirk Fourie Unternehmensberater für Finanzberichterstattung, Köln Dr. Alexander Beyer Fachanwalt für Versicherungsrecht Rechtsanwälte Partnerschaftsgesellschaft mbh, Köln Moderation: Dr. Theo Langheid Fachanwalt für Versicherungsrecht und Geschäftsführender Partner 4

5 Versicherungsvertriebsrecht 8. September 2015 Köln Tageskonferenz 490, # Web-Code VF113 Prof. Dr. Matthias Beenken Fachbereich Wirtschaft, Fachhochschule Dortmund Kerstin Lamm Rechtsanwältin, Bereich Recht, Produktrecht Sach- und Vertriebsrecht HDI Kundenservice AG, Köln Dr. jur. Andre Kempf Rechtsanwalt, Referatsleiter Maklerrecht und -vergütung Allianz Lebensversicherungs-AG, Stuttgart Thomas Bangen (auch Moderation) Rechtsanwalt Financial Lines Aktueller Sachstand und neue Entwicklungen 9. September 2015 Köln Tagesseminar 430, # Web-Code VF303 PD Dr. Dominik Klimke Fachbereich Rechtswissenschaft, Freie Universität Berlin Dr. Christian Bank Bereich M&A, Bayer AG, Leverkusen Michael Jakobs, LL. M. Rechtsanwalt Björn Seitz (auch Moderation) 5

6 Spartenübergreifende Themen Grundlagen der Rechnungslegung von Versicherungsunternehmen nach HGB und IFRS 22./23. September 2015 Köln 2-Tagesseminar 795, # Web-Code VF701 Dr. Bettina Hammers Senior Manager, Department of Professional Practice KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, Köln Dr. Torsten Rohlfs Wirtschaftsprüfer Institut für Versicherungswesen, Fachhochschule Köln Personenschaden Heilbehandlungs-/Pflegekosten und Schmerzensgeldbemessung 22. September 2015 Köln Tagesseminar 430, # Web-Code VF112 Heinz Otto Höher Rechtsanwalt und Partner Dr. Tobias Mergner Datenschutz in der Personenversicherung 29. September 2015 Köln Tagesseminar 430, # Web-Code VF111 Guido Wiedefeld Datenschutzbeauftragter Continentale Krankenversicherung a. G., Dortmund Björn Hinrichs Geschäftsführer informa Insurance Risk and Fraud Prevention GmbH, Baden-Baden Sarah Ganter Datenschutzbeauftragte HIS informa Insurance Risk and Fraud Prevention GmbH, Baden-Baden Alexander Thoma Director, Enterprise Risk Services Deloitte & Touche GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, Nürnberg Dr. Alexander Beyer Fachanwalt für Versicherungsrecht 6

7 Moderation: Dr. Tobias Britz Fachanwalt für Versicherungsrecht Rückversicherung Rechtliche Grundlagen und Praxisprobleme 1. Oktober 2015 Köln Tagesseminar 430, # Web-Code VF114 Prof. Dr. Werner Görg Vorsitzender der Aufsichtsräte Gothaer Konzern, Köln Prof. Stefan Materne Lehrstuhl für Rückversicherung und Risk Management von Versicherungsunternehmen Institut für Versicherungswesen (IVW), Fachhochschule Köln Dr. Hans-Werner Rhein Vorsitzender des Vorstandes ARIAS Europe e. V., Hamburg Dr. Andreas Schwepcke Rechtsanwalt und Unternehmensberater, Partner bei ars/re Partners, Schwepcke & Wieland und ars FinanzRecht, Froehlich & Schwepcke, Starnberg Jan-Oliver Thofern Chairman und Chief Executive Officer (CEO) Aon Benfield Deutschland, Hamburg Moderation: Dr. Theo Langheid Fachanwalt für Versicherungsrecht und Geschäftsführender Partner 7

8 Spartenübergreifende Themen Cyber-Risk und IT-Recht 23. November 2015 Köln Tagesseminar 430, # Web-Code VF310 Dr. Simon Hammerstingl Head of Legal, Hiscox Europe Underwriting Ltd., München Sven Lehmann (auch Moderation) und weitere Referenten Telefonische Verhandlungsführung in der Schadenregulierung 1. Dezember 2015 Köln Tagesseminar 390, # Web-Code VF107 Dr. Dirk Winkelmann Geschäftsführer dw-train Themenschwerpunkt Führungsentwicklung und Coaching, zertifizierter Mediator, Lehr- und Prüfungsbeauftragter im zertifizierten Lehrgang Schadenregulierung (DVA/GDV) 8

9 Kraftfahrtversicherung Personenschaden Heilbehandlungs-/Pflegekosten und Schmerzensgeldbemessung 22. September 2015 Köln Tagesseminar 430, # Web-Code VF112 Heinz Otto Höher Rechtsanwalt und Partner Dr. Tobias Mergner 9

10 Haftpflichtversicherung, Haftungs- und Schadensrecht Financial Lines Aktueller Sachstand und neue Entwicklungen 9. September 2015 Köln Tagesseminar 430, # Web-Code VF303 PD Dr. Dominik Klimke Fachbereich Rechtswissenschaft, Freie Universität Berlin Dr. Christian Bank Bereich M&A, Bayer AG, Leverkusen Michael Jakobs, LL. M. Rechtsanwalt Björn Seitz (auch Moderation) 10

11 Personenschaden Heilbehandlungs-/Pflegekosten und Schmerzensgeldbemessung 22. September 2015 Köln Tagesseminar 430, # Web-Code VF112 Heinz Otto Höher Rechtsanwalt und Partner, Dr. Tobias Mergner Der Regress des Sachversicherers 29. September 2015 Köln Tagesseminar 490, # Web-Code VF404 Dipl.-Ing. Axel Opp Ö.b.u.v. Sachverständiger, Trier Inhaber IGO Ingenieurgesellschaft Opp GmbH Geschäftsführer IGS Ingenieurgesellschaft für Schadenanalyse AG Prof. Dr. Dirk-Carsten Günther (auch Moderation) und weitere Referenten Aktuelle Fragen der Industriellen Versicherung 30. September 2015 Köln Tagesseminar 490, # Web-Code VF405 Univ.-Prof. Dr. Ansgar Staudinger Fakultät für Rechtswissenschaften, Universität Bielefeld Roland Wörner Global Head of Counter Fraud, Zurich Insurance Company Ltd., Zürich Marcel Hohagen, LL. M. Rechtsanwalt Dr. Stefan Spielmann (auch Moderation) 11

12 Haftpflichtversicherung, Haftungs- und Schadensrecht Neue Entwicklungen in der Vermögensschadenhaftpflicht 10. November 2015 Köln Tageskonferenz 590, # Web-Code VF307 Dr. Detlev Fischer Richter am BGH, IX. Zivilsenat, Karlsruhe Michael Brügge Rechtsanwalt, Kompetenzcenter Haftpflicht-Firmen, Unfall und Vermögensschadenhaftpflicht, HDI-Gerling Firmen und Privat Versicherung AG, Köln Daniel Messmer Head Fac Casualty Munich, Director Europe, Middle East & Africa Swiss Re Europe S.A. Niederlassung Deutschland, Unterföhring Dr. Georg Becker Abteilung Vermögensschaden-Haftpflicht Betrieb Allianz Versicherungs-AG, Unterföhring Dr. Simon Kubiak Fachanwalt für Versicherungsrecht Moderation: Dr. Jürgen Wolters Cyber-Risk und IT-Recht 23. November 2015 Köln Tagesseminar 430, # Web-Code VF310 Dr. Simon Hammerstingl Head of Legal, Hiscox Europe Underwriting Ltd., München Sven Lehmann (auch Moderation) und weitere Referenten 12

13 Umwelthaftpflichtversicherung 24. November 2015 München Tagesseminar 430, # Web-Code VF311 Prof. Dr. Dr. Peter Salje Lehrstuhl für Zivilrecht und Recht der Wirtschaft Leibniz Universität Hannover Thomas Plötz Rechtsanwalt, Rechtsanwälte Partnerschaftsgesellschaft mbb, München Sven Lehmann (auch Moderation), BLD Bach Langheid Dallmayr, und weitere Referenten Produkthaftpflichtversicherung 24. November 2015 Hannover Tagesseminar 430, # Web-Code VF308 Dr. Dagmar Thürmann Leiterin Haftpflicht Schaden Inland HDI-Gerling Industrie Versicherung AG, Hannover Christian Kettler Leiter Haftpflicht Schaden Inland A HDI-Gerling Industrie Versicherung AG, Hannover Aktuelles zur Rechtsschutzversicherung 26. November 2015 Köln Tagesseminar 430, # Web-Code VF309 Christian Fuchs Stellv. Vorsitzender Richter am OLG Düsseldorf, 4. Zivilsenat, Düsseldorf Prof. Dr. Domenik Henning Wendt, LL. M. Privat- und Wirtschaftsrecht, Fachbereich Wirtschaft und Recht Frankfurt University of Applied Sciences, Frankfurt/Main Dr. Ulrich Eberhardt Mitglied des Vorstandes, HUK-COBURG Rechtsschutzversicherung AG, Coburg Eva-Maria Goergen (auch Moderation) Fachanwältin für Versicherungsrecht und Partner Rechtsanwälte Partnerschaftsgesellschaft mbh, Köln 13

14 Sachversicherung, Technische und Industrielle Versicherung Aktuelles zur Transportversicherung 24. September 2015 Hamburg Tagesseminar 430, # Web-Code VF402 Dipl.-Ing. Günter Winkler Geschäftsführer VDZ GmbH Kompetenz- und Prüfzentrum für Verpackung und Transport, Dortmund Lars Gerspacher, LL. M. Bereiche Versicherung und Rückversicherung, Luft- und Seerecht, Transport und Handel gbf Rechtsanwälte, Zürich Markus O. Robold Bereich Transportversicherung Württembergische Versicherung AG, Stuttgart Jochen Boettge (auch Moderation) Fachanwalt für Versicherungsrecht sowie Transportund Speditionsrecht und Partner Rechtsanwälte Partnerschaftsgesellschaft mbb, München 14

15 Der Regress des Sachversicherers 29. September 2015 Köln Tagesseminar 490, # Web-Code VF404 Dipl.-Ing. Axel Opp Ö.b.u.v. Sachverständiger, Trier Inhaber IGO Ingenieurgesellschaft Opp GmbH Geschäftsführer IGS Ingenieurgesellschaft für Schadenanalyse AG Prof. Dr. Dirk-Carsten Günther (auch Moderation) und weitere Referenten Aktuelle Fragen der Industriellen Versicherung 30. September 2015 Köln Tagesseminar 430, # Web-Code VF405 Univ.-Prof. Dr. Ansgar Staudinger Fakultät für Rechtswissenschaften, Universität Bielefeld Roland Wörner Global Head of Counter Fraud Zurich Insurance Company Ltd., Zürich Marcel Hohagen, LL. M. Rechtsanwalt Dr. Stefan Spielmann (auch Moderation) 15

16 Sachversicherung, Technische und Industrielle Versicherung Betrugsbekämpfung in der Schadenversicherung 3. November 2015 Köln Tagesseminar 430, # Web-Code VF109 Manfred Görlitz Ö. b. u. v. Sachverständiger für Installateur- und Heizungsbauerhandwerk Görlitz & Görlitz Sachverständigen Büro GbR, Velbert Prof. Dr. Gordon Thomas Rohrmair Vizepräsident Forschung und Entwicklung Fakultät für Informatik Hochschule für angewandte Wissenschaften Augsburg Dr. Stefan Spielmann (auch Moderation) Aktuelle Regulierungs- und Rechtsfragen in der Sachversicherung 23. November 2015 Köln Tageskonferenz 490, # Web-Code VF406 Prof. Dr. Roland Rixecker Präsident des Saarländischen OLG Vorsitzender des Versicherungssenats, Saarbrücken Dr. Stefan Spielmann (auch Moderation) und weitere Referenten Telefonische Verhandlungsführung in der Schadenregulierung 1. Dezember 2015 Köln Tagesseminar 390, # Web-Code VF107 Dr. Dirk Winkelmann Geschäftsführer dw-train Themenschwerpunkt Führungsentwicklung und Coaching, zertifizierter Mediator, Lehr- und Prüfungsbeauftragter im zertifizierten Lehrgang Schadenregulierung (DVA/GDV) 16

17 Krankenversicherung Die Betriebliche Krankenversicherung 23. September 2015 Köln Tagesseminar 430, # Web-Code VF503 Dr. Volker Marko Abteilungsleiter Versicherungsrecht Allianz Private Krankenversicherungs-AG, Unterföhring Dr. Ralph Blüthgen Leiter Vertrieb betriebliche Krankenversorgung, Leiter Exklusivorganisation Neugeschäft AXA Krankenversicherung AG, Köln Carsten Janotta Leiter Key Account Management & Underwriting DKV Deutsche Krankenversicherung AG, Köln Dr. Alexander Beyer (auch Moderation) Fachanwalt für Versicherungsrecht 17

18 Krankenversicherung Produkt- und Leistungsfragen bei Zahnbehandlungen 24. September 2015 Köln Tagesseminar 430, # Web-Code VF504 Dr. Thomas Kiesel Leiter Leistungsmanagement Gesundheit Zahn ERGO Versicherungsgruppe AG, Köln Jan Holger Göbel (auch Moderation) Fachanwalt für Versicherungs- und Medizinrecht Medizin, Recht und Leistung in der Privaten Krankenversicherung 3. November 2015 Köln Tagesseminar 430, # Web-Code VF505 Dr. med. Claudia Lindner Fachärztin für HNO-Heilkunde, Gesellschaftsärztin DKV Deutsche Krankenversicherung AG, Köln Dr. med. Rainer Hakimi Leitender Gesellschaftsarzt, Facharzt für Allgemeinmedizin, Psychotherapie, Naturheilverfahren, Sportmedizin, Notfallmedizin, Männergesundheit (CMI), Suchttherapie, Kardiovaskuläre Präventivmedizin, Betriebsmedizin, Ärztliches Qualitätsmanagement HALLESCHE Krankenversicherung a. G., Stuttgart Georg Jaspert Hörgeräte-Akustik-Meister Hör Team Hörgeräte Akustik GmbH, Düsseldorf Jan Holger Göbel (auch Moderation) Fachanwalt für Versicherung- und Medizinrecht 18

19 Krankentagegeldversicherung 24. November 2015 Hotel, Köln Tagesseminar 460, # Web-Code VF506 Dr. Markus Sauer, LL. M. oec. Rechtsanwalt Central Krankenversicherung AG, Köln Dr. med. Wolfgang Reuter, M. A. Leitender Arzt, Medizinische Beratung DKV Deutsche Krankenversicherung AG, Köln Moderation: Jan Wilmes Fachanwalt für Versicherung- und Medizinrecht 19

20 Unfall-, Lebensund Berufsunfähigkeitsversicherung Rechtliche Leistungsfragen der privaten Unfallversicherung 24. September 2015 Köln Tagesseminar 430, # Web-Code VF604 Michael Kneist Vorsitzender Richter am OLG Düsseldorf, 4. Zivilsenat, Düsseldorf Friedhelm Mack Leiter Unfall-Schaden Continentale Sachversicherung AG, Dortmund Günter Schießl Abteilungsleiter Unfall-Schaden Allianz Versicherungs-AG, München Moderation: Dr. Udo Abel 20

21 Datenschutz in der Personenversicherung 29. September 2015 Köln Tagesseminar 430, # Web-Code VF111 Guido Wiedefeld Datenschutzbeauftragter Continentale Krankenversicherung a. G., Dortmund Björn Hinrichs Geschäftsführer informa Insurance Risk and Fraud Prevention GmbH, Baden-Baden Sarah Ganter Datenschutzbeauftragte HIS informa Insurance Risk and Fraud Prevention GmbH, Baden-Baden Alexander Thoma Director, Enterprise Risk Services Deloitte & Toche GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, Nürnberg Dr. Alexander Beyer Fachanwalt für Versicherungsrecht, Moderation: Dr. Tobias Britz Fachanwalt für Versicherungsrecht, Produkt- und Rechtsfragen der betrieblichen Altersversorgung 10. November 2015 Köln Tageskonferenz 490, # Web-Code VF605 Prof. Dr. Christian Rolfs Direktor, Institut für Versicherungsrecht, Universität zu Köln Prof. Dr. Mathias Ulbrich LL. M. Fachhochschule Schmalkalden, Arbeitsrecht und bav Fakultät für Wirtschaftsrecht, Schmalkalden Volker Ars Syndikusanwalt bav-recht, Talanx Pensionsmanagement AG, Köln Dr. Henriette Meissner Generalbevollmächtigte bav, Stuttgarter Lebensversicherung a. G., Stuttgart Moderation: Dr. Tobias Britz Fachanwalt für Versicherungsrecht, 21

22 Unfall-, Lebens- und Berufsunfähigkeitsversicherung Aktuelle Rechtsfragen bei Pensionskassen 23. November 2015 Köln Tageskonferenz 430, # Web-Code VF607 Prof. Dr. Mathias Ulbrich Fachhochschule Schmalkalden, Arbeitsrecht und bav Fakultät für Wirtschaftsrecht, Schmalkalden Mark Walddörfer Geschäftsführer Longial GmbH, Düsseldorf Ingrid Fraendrich Rechtsanwältin Zusatzversorgungskasse des Baugewerbes AG, Wiesbaden Marco Herrmann BVV Versicherungsverein des Bankgewerbes a. G., BVV Versorgungskasse des Bankgewerbes e. V., BVV Pensionsfonds des Bankgewerbes AG, Berlin Moderation: Dr. Tobias Britz Fachanwalt für Versicherungsrecht Berufsunfähigkeitsversicherung Rechtsprechung und Rechtsentwicklung 26. November 2015 Köln Tageskonferenz 460, # Web-Code VF606 Michael-A. Ernst Christoph Müller-Frank Moderation: Dr. Christian Kirsch Chief Underwriting Officer (CUO) Life Germany Leiter Underwriting and Protection Consulting Zurich Deutscher Herold Lebensversicherung AG, Bonn 22

23 Rechnungswesen, Kapitalanlagen, Versicherungsaufsicht IT in der Assekuranz - Risiken und Chancen VersicherungsCloud/Finanzberichterstattung/Schadenmanagement/Aufsichtsrecht/Datenschutz 7. September 2015 Köln Tagesseminar 430, # Web-Code VF115 Achim Heidebrecht Head of Group IT, Talanx AG, Hannover Dr. Dirk Fourie Unternehmensberater für Finanzberichterstattung, Köln Dr. Alexander Beyer Fachanwalt für Versicherungsrecht, Rechtsanwälte Partnerschaftsgesellschaft mbh, Köln Grundlagen der Rechnungslegung nach HGB und IFRS 22./23. September 2015 Köln 2-Tagesseminar 795, # Web-Code VF701 Dr. Bettina Hammers Senior Manager, Department of Professional Practice KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, Köln Dr. Torsten Rohlfs Wirtschaftsprüfer, Institut für Versicherungswesen, Fachhochschule Köln 23

24 JuraForum Kompaktseminar für Entscheider in der Versicherungswirtschaft Bei Buchung der 3 Module des JuraForums (VF002 VF004) beträgt die Teilnahmegebühr 1.990, # Web-Code VF001 FAO-Stunden: 18 anrechnungsfähig gut beraten: 24 WB-Punkte Aktuelle Rechtsprechung im Versicherungsvertragsrecht Allgemein/Komposit- und Personenversicherungen 30. November 2015 Köln Modul I 795, # Web-Code VF002 Prof. Dr. Roland Rixecker Präsident des Saarländischen Oberlandesgerichts, Vorsitzender des Versicherungssenats, Saarbrücken Prof. Dr. Ansgar Staudinger Universität Bielefeld, Fakultät für Rechtswissenschaften Dr. Joachim Grote,, Köln Moderation: Dr. Theo Langheid Fachanwalt für Versicherungsrecht und Geschäftsführender Partner, Köln 24

25 Versicherungsaufsichtsrecht und Rechnungslegung Europäisches Aufsichtsrecht/Compliance/Berichtswesen 1. Dezember 2015 Köln Modul II 795, # Web-Code VF003 Prof. Dr. Manfred Wandt House of Finance der Goethe-Universität Institut für Versicherungsrecht, Frankfurt/Main Prof. Dr. Jens Gal, Maître en droit House of Finance der Goethe-Universität Institut für Versicherungsrecht, Frankfurt/Main Wolfgang Rüdt Leiter Konzern Recht, Talanx AG, Hannover Dr. Dirk Fourie Unternehmensberater für Finanzberichterstattung, Köln Achim Heidebrecht Head of Group IT, Talanx AG, Hannover Moderation: Dr. Theo Langheid Fachanwalt für Versicherungsrecht und Geschäftsführender Partner, Köln AktuelleThemen der Unternehmensleitung Unternehmensführung und -entwicklung/vertrieb/ Arbeits- und Steuerrecht 2. Dezember 2015 Köln Modul III 795, # Web-Code VF004 Prof. Dr. Mathias Ulbrich Arbeitsrecht und bav, Fakultät für Wirtschaftsrecht Fachhochsule Schmalkalden Christopf Rummel Head of Tax, AXA Konzern AG, Köln und weitere Referenten Moderation: Dr. Theo Langheid Fachanwalt für Versicherungsrecht und Geschäftsführender Partner, Köln 25

26 Übersicht Veranstaltungen September 2015: 7. September IT in der Assekuranz - Risiken und Chancen Web-Code VF September Versicherungsvertriebsrecht Web-Code VF September Financial Lines Web-Code VF September Personenschaden Web-Code VF /23. September Grundlagen der Rechnungslegung von Versicherungsunternehmen nach HGB und IFRS Web-Code VF September Die Betriebliche Krankenversicherung Web-Code VF September Aktuelles zur Transportversicherung Web-Code VF September Produkt- und Leistungsfragen bei Zahnbehandlungen Web-Code VF September Rechtliche Leistungsfragen der privaten Unfallversicherung Web-Code VF September Datenschutz in der Personenversicherung Web-Code VF September Der Regress des Sachversicherers Web-Code VF September Aktuelle Fragen der Industriellen Versicherung Web-Code VF405 Oktober 2015: 1. Oktober Rückversicherung Web-Code VF114 26

27 November 2015: 3. November Betrugsbekämpfung in der Schadenversicherung Web-Code VF November Medizin, Recht und Leistung in der Privaten Krankenversicherung Web-Code VF November Neue Entwicklungen in der Vermögensschadenhaftpflicht Web-Code VF November Produkt- und Rechtsfragen der betrieblichen Altersversorgung Web-Code VF November Cyber-Risk und IT-Recht Web-Code VF November Aktuelle Regulierungs- und Rechtsfragen in der Sachversicherung Web-Code VF November Aktuelle Rechtsfragen bei Pensionskassen Web-Code VF November Umwelthaftpflichtversicherung Web-Code VF November Produkthaftpflichtversicherung Web-Code VF November Krankentagegeldversicherung Web-Code VF November Aktuelles zur Rechtsschutzversicherung Web-Code VF November Berufsunfähigkeitsversicherung Rechtsprechung und Rechtsentwicklung Web-Code VF November JuraForum Modul I Aktuelle Rechtsprechung zum Versicherungsvertragsrecht Web-Code VF002 Dezember 2015: 1. Dezember Telefonische Verhandlungsführung in der Schadenregulierung Web-Code VF Dezember JuraForum Modul II Versicherungsaufsichtsrecht und Rechnungslegung Web-Code VF Dezember JuraForum Modul III Aktuelle Themen der Unternehmensleitung Web-Code VF004 27

28 Fortbildungspflicht für Anwälte Die jährliche Fortbildungspflicht für Fachanwälte ist in 15 FAO geregelt. Dort heißt es u. a.: Wer eine Fach anwaltsbezeichnung führt, muss kalenderjährlich auf diesem Gebiet wissenschaftlich publizieren oder an anwaltlichen Fortbildungsveranstaltungen hörend oder dozierend teilnehmen. Ein Großteil des Seminarprogramms im Versicherungs Forum ist als Nachweismöglichkeit für die Fortbildung für Fachanwälte geeignet. Die anrechnungs fähigen Mindeststunden können Sie der jeweiligen Veranstaltung entnehmen. Weiterbildungspunkte Mit der Initiative gut beraten regelmäßige Weiterbildung für Versicherungsvermittler schafft die Branche die Möglichkeit, persönliches Weiterbildungs engagement transparent zu dokumentieren. Versicherungsvermittler müssen hierzu in fünf Jahren jeweils 200 Weiterbildungs punkte nachweisen, wobei ein Punkt 45 Minuten Lernzeit entspricht. Angerechnet werden können Weiterbildungsmaßnahmen, die auf den Erhalt oder die Weiterentwicklung der Fach- und Beratungskompetenz der Versicherungsvermittler abzielen. Weiterbildungen, für die Sie im VersicherungsForum Punkte erhalten, sind in diesem Programm mit der Punktzahl gekennzeichnet. Sofern erworbene Punkte Ihrem persönlichen Weiter bildungskonto gut geschrieben werden sollen, benötigen wir von Ihnen eine Einwilligung zur Punktegutschrift. Bitte nutzen Sie hierfür das Formular auf unserer Homepage. Unter erhalten Sie weitere Informationen. 28

29 Anmeldung Vorname/Name Firma Funktion Firma: Straße Firma: PLZ, Ort Telefon/Fax Titel der Veranstaltung: Datum: Ort: Es gelten die Anmeldebedingungen des VersicherungsForums. Datum, Unterschrift VersicherungsForum Tagungsreihe der DVA Wilhelmstr. 43 g i Berlin Bitte informieren Sie mich auch zukünftig über aktuelle Themen des VersicherungsForums. Selbstverständlich nutzen wir Ihre Adresse nur für interne Zwecke. Eine Weitergabe an Dritte ist ausgeschlossen. Ihr Einverständnis können Sie jederzeit per an widerrufen. 2015/02 Fax +49 (0)

30 Anmeldebedingungen des VersicherungsForums Bitte beachten Sie, dass für Ihre Veranstaltungsteilnahme die nachfolgenden Anmeldebedingungen verbindlich gelten und bei schriftlicher Anmeldung oder per unsere Leistungen Ihnen gegenüber auf Grundlage dieser Bedingungen erbracht werden. Anmeldung zu Veranstaltungen des VersicherungsForums Bitte senden Sie uns Ihre Anmeldung auf dem umseitigen Anmeldeformular. Nach Eingang der Anmeldung erhalten Sie eine Anmeldebestätigung. Sollte das Seminar bereits ausgebucht sein, werden wir Sie benach richtigen und Ihnen nach Möglichkeit einen Ausweichtermin anbieten. Die Rechnung und detaillierte Informationen zum Ablauf und zum Ver anstaltungsort erhalten Sie etwa vier Wochen vor Veranstaltungs beginn. Ihre Rücktrittsgarantie Bei einem Rücktritt (nur schriftlich möglich) von der Anmeldung bis vier Wochen vor Veranstaltungstermin erheben wir eine einmalige Bearbeitungsgebühr in Höhe von 50, zzgl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Erfolgt Ihr Rücktritt erst danach, müssen wir Ihnen die volle Teilnahmegebühr berechnen. Gegebenenfalls anfallende Stornokosten des Veranstaltungsortes müssen wir ebenfalls an Sie weiterreichen. Dies gilt auch bei Nichterscheinen des angemeldeten Teilnehmers. Selbstverständlich kann ein angemeldeter Teilnehmer einen Vertreter benennen, ohne dass hierbei zusätzliche Gebühren entstehen. Wir behalten uns vor, die Veranstaltung wegen zu geringer Teilnehmerzahl oder aus sonstigen nicht von uns zu vertretenden Gründen (z. B. höhere Gewalt, kurzfristige Erkrankung des Referenten) abzusagen. Die bereits entrichtete Teilnahmegebühr wird Ihnen selbstverständlich zurückerstattet. Darüber hinausgehende Ansprüche sind ausgeschlossen. Das VersicherungsForum behält sich auch angemessene Veranstaltungsänderungen (z.b. Änderung des Veranstaltungsorts) vor. Bitte beachten Sie dies bei der Buchung Ihrer Flug- oder Bahntickets. Hinweise zum Datenschutz Die zur Anmeldung und ordnungsgemäßen Abwicklung eines Seminars erforderlichen Daten werden elektronisch erfasst und verarbeitet ( 33 BDSG). Eine Weitergabe der Daten findet ausschließlich unter Beachtung der geltenden Datenschutzvorschriften statt.

31 Organisation Veranstalter VersicherungsForum der Deutschen Versicherungsakademie (DVA) GmbH Wilhelmstraße 43 g i Berlin Anmeldung David Grondke Telefon: +49 (0) Fax: +49 (0) Internet: Alle Preise zzgl. gesetzl. MwSt. Programmänderungen vorbehalten Die Veranstaltungen erfüllen überwiegend die Anforderungen an Pflichtfortbildungs - veranstaltungen im Sinne des 15 FAO jeweils bezogen auf den entsprechenden Fachanwalt (z.b. Versicherungsrecht, Verkehrsrecht, Medizinrecht u.a.). Die Veranstalter übernehmen keine Garantie für die Anerkennung der Fortbildung durch einzelne Rechtsanwaltskammern. Schadensersatzansprüche sind ausgeschlossen. Bonusprogramm Gratis: Jeder Teilnehmer erhält pro Veranstaltung einen Bonuspunktecoupon (10 Punkte für Tagesveranstaltungen, 20 Punkte für 2-Tagesveranstaltungen). Für 100 Bonuspunkte erhält der Einreicher der Originalcoupons eine kostenfreie Teilnahme an einer Tagesveranstaltung. Das Bonusprogramm gilt nicht bei Inhouse- bzw. Kooperations-Veranstaltungen. Rabatt: Bei einer Sammelanmeldung zu derselben Veranstaltung erhält der dritte sowie jeder weitere Teilnehmer desselben Unternehmens 25 % Rabatt auf die Teilnahmegebühr. 31

32 Anmeldung im Internet unter Anmeldung 4 Spartenübergreifende Themen Versicherungsvertriebsrecht 8. September 2015 Köln Tageskonferenz 490, Web-Code VF113 Prof. Dr. Matthias Beenken Fachbereich Wirtschaft, Fachhochschule Dortmund Kerstin Lamm Rechtsanwältin, Bereich Recht, Produktrecht Sach- und Vertriebsrecht HDI Kundenservice AG, Köln Dr. jur. Andre Kempf Rechtsanwalt, Referatsleiter Maklerrecht und -vergütung Allianz Lebensversicherungs-AG, Stuttgart Thomas Bangen (auch Moderation) Rechtsanwalt 1. Den Web-Code finden Sie im Programm Web-Code: VF Geben Sie den Web-Code unter ein. 3. Informieren Sie sich oder sichern Sie sich sofort Ihre Teilnahme. Internet Fax Post Wilhelmstraße 43 g i, Berlin

Programm 2. Halbjahr 2014

Programm 2. Halbjahr 2014 Tagungsreihe der Deutschen Versicherungsakademie (DVA) Programm 2. Halbjahr 2014 TAGESSEMINARE KONFERENZEN SYMPOSIEN www.versicherungsforum.de Sehr geehrte Damen und Herren, gezielte Weiterbildung der

Mehr

Tagesseminare Konferenzen Symposien

Tagesseminare Konferenzen Symposien Tagungsreihe der Deutschen Versicherungsakademie (DVA) Tagesseminare Konferenzen Symposien 2013 Jahresvorschau Alle Sparten Compliance-Anforderungen für Versicherungsunternehmen 11. April 2013 Hotel Mondial

Mehr

Tagesseminare Konferenzen Symposien

Tagesseminare Konferenzen Symposien Anmeldung im Internet unter Versicherungsvertrieb 2013 Aktuelle Produkt- und Rechtsfragen 18. September 2013 Residenz am Dom, Köln Tageskonferenz 460, Web-Code VF105 Prof. Dr. Matthias Beenken, Fachhochschule

Mehr

Programm 1. Halbjahr 2015 mit Ausblick auf das 2. Halbjahr 2015 SEMINARE KO NF ERENZEN SYMPOSIEN

Programm 1. Halbjahr 2015 mit Ausblick auf das 2. Halbjahr 2015 SEMINARE KO NF ERENZEN SYMPOSIEN Tagungsreihe der Deutschen Versicherungsakademie (DVA) Programm 1. Halbjahr 2015 mit Ausblick auf das 2. Halbjahr 2015 SEMINARE KO NF ERENZEN SYMPOSIEN www.versicherungsforum.de 1 Sehr geehrte Damen und

Mehr

Tagesseminare Konferenzen Symposien

Tagesseminare Konferenzen Symposien Tagungsreihe der Deutschen Versicherungsakademie (DVA) Tagesseminare Konferenzen Symposien 2013 Programm 2. Halbjahr Übersicht Veranstaltungen September 2013: 4. September Produkt- und Rechtsfragen der

Mehr

Tagesseminare Konferenzen Symposien

Tagesseminare Konferenzen Symposien Tagungsreihe der Deutschen Versicherungsakademie (DVA) Tagesseminare Konferenzen Symposien 2014 Jahresvorschau Sehr geehrte Damen und Herren, gezielte Weiterbildung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Mehr

Einladung. des Fachkreises Versicherungsmedizin, Risiko- und Leistungsprüfung am 11. und 12. Juni 2013 in München PROGRAMM

Einladung. des Fachkreises Versicherungsmedizin, Risiko- und Leistungsprüfung am 11. und 12. Juni 2013 in München PROGRAMM Einladung des Fachkreises Versicherungsmedizin, Risiko- und Leistungsprüfung am 11. und 12. Juni 2013 in München PROGRAMM Einladung und Programm zur Veranstaltung des Fachkreises Versicherungsmedizin,

Mehr

Verhaltenskodex des GDV e. V. für den Vertrieb von Versicherungsprodukten Beigetretene Unternehmen ab dem 1. Juli 2013. Lfd. Nr. Mitgliedsunternehmen

Verhaltenskodex des GDV e. V. für den Vertrieb von Versicherungsprodukten Beigetretene Unternehmen ab dem 1. Juli 2013. Lfd. Nr. Mitgliedsunternehmen Lfd. Nr. Logo Mitgliedsunternehmen 1. AachenMünchener Lebensversicherung AG 2. AachenMünchener Versicherung AG 3. ADLER Versicherung AG 4. ADVOCARD Rechtsschutzversicherung AG 5. Allgemeine Rentenanstalt

Mehr

Verhaltenskodex des GDV e. V. für den Vertrieb von Versicherungsprodukten Beigetretene Unternehmen ab dem 1. Juli 2013

Verhaltenskodex des GDV e. V. für den Vertrieb von Versicherungsprodukten Beigetretene Unternehmen ab dem 1. Juli 2013 Nr. Logo Mitgliedsunternehmen 1. AachenMünchener Lebensversicherung AG 2. AachenMünchener Versicherung AG 3. ADLER Versicherung AG 4. ADVOCARD Rechtsschutzversicherung AG 5. Allgemeine Rentenanstalt Pensionskasse

Mehr

Verhaltenskodex des GDV e. V. für den Vertrieb von Versicherungsprodukten Beigetretene Unternehmen ab dem 1. Juli 2013

Verhaltenskodex des GDV e. V. für den Vertrieb von Versicherungsprodukten Beigetretene Unternehmen ab dem 1. Juli 2013 Nr. Logo Mitgliedsunternehmen 1. AachenMünchener Lebensversicherung AG 2. AachenMünchener Versicherung AG 3. ADLER Versicherung AG 4. ADVOCARD Rechtsschutzversicherung AG 5. Allgemeine Rentenanstalt Pensionskasse

Mehr

Verhaltenskodex des GDV e. V. für den Vertrieb von Versicherungsprodukten Beigetretene Unternehmen ab dem 1. Juli 2013

Verhaltenskodex des GDV e. V. für den Vertrieb von Versicherungsprodukten Beigetretene Unternehmen ab dem 1. Juli 2013 Nr. Logo Mitgliedsunternehmen 1. AachenMünchener Lebensversicherung AG 2. AachenMünchener Versicherung AG 3. ACE European Group Limited Direktion für Deutschland 4. ADLER Versicherung AG 5. ADVOCARD Rechtsschutzversicherung

Mehr

Prozessmanagement in der Assekuranz

Prozessmanagement in der Assekuranz Christian Gensch / Jürgen Moormann / Robert Wehn (Hg.) Prozessmanagement in der Assekuranz Herausgeber Christian Gensch Christian Gensch ist Unit Manager bei der PPI AG Informationstechnologie und leitet

Mehr

7. Jahresarbeitstagung Erbrecht Expertenkonferenz Estate Planning 8. bis 9. Mai 2015 Hamburg

7. Jahresarbeitstagung Erbrecht Expertenkonferenz Estate Planning 8. bis 9. Mai 2015 Hamburg FACHINSTITUT FÜR ERBRECHT 7. Jahresarbeitstagung Erbrecht Expertenkonferenz Estate Planning 8. bis 9. Mai 2015 Hamburg Das DAI ist eine Einrichtung von Bundesrechtsanwaltskammer, Bundesnotarkammer, Rechtsanwaltskammern

Mehr

9. Medizinrechtliche Jahresarbeitstagung. 28. Februar bis 1. März 2014 Berlin, Gemeinsamer Bundesausschuss

9. Medizinrechtliche Jahresarbeitstagung. 28. Februar bis 1. März 2014 Berlin, Gemeinsamer Bundesausschuss FACHINSTITUT FÜR MEDIZINRECHT 9. Medizinrechtliche Jahresarbeitstagung 28. Februar bis 1. März 2014 Berlin, Gemeinsamer Bundesausschuss Das DAI ist eine Einrichtung von Bundesrechtsanwaltskammer, Bundesnotarkammer,

Mehr

Aktuelle Entwicklungen im Arzthaftungsrecht Schwerpunkt: Geburtshilfe/Pädiatrie

Aktuelle Entwicklungen im Arzthaftungsrecht Schwerpunkt: Geburtshilfe/Pädiatrie Aktuelle Entwicklungen im Arzthaftungsrecht Schwerpunkt: Geburtshilfe/Pädiatrie 7. Februar 2012, 9.30 bis 18.00 Uhr, Renaissance Köln Hotel, Magnusstr. 20, 50672 Köln Referenten Angela Diederichsen Prof.

Mehr

AachenMünchener Lebensversicherung AG 01.01.2014. AachenMünchener Versicherung AG 01.01.2014. ADLER Versicherung AG 01.01.2013

AachenMünchener Lebensversicherung AG 01.01.2014. AachenMünchener Versicherung AG 01.01.2014. ADLER Versicherung AG 01.01.2013 Stand: 11.05.2015 Verzeichnis der Versicherungsunternehmen, die die Beitrittserklärung zu den Verhaltensregeln für den Umgang mit personenbezogenen Daten durch die deutsche Versicherungswirtschaft unterzeichnet

Mehr

Gegnerliste Versicherungsrecht (Auszug)

Gegnerliste Versicherungsrecht (Auszug) Gegnerliste Versicherungsrecht (Auszug) A AachenMünchner Lebensversicherung AG AachenMünchner Versicherung AG ADAC Autoversicherung AG ADAC- Rechtsschutz Versicherungs-AG Advocard Rechtsschutzversicherung

Mehr

IT-Sicherheit und Datenschutz

IT-Sicherheit und Datenschutz IT-Sicherheit und Datenschutz Mandantenseminar 25. August 2015, 15:00 bis 19:00 Uhr Köln Rechtsberatung. Steuerberatung. Luther. Wir laden Sie herzlich ein zu unserer Veranstaltung IT-Sicherheit und Datenschutz

Mehr

Cocktailempfang auf Einladung der Deutschen Rückversicherung

Cocktailempfang auf Einladung der Deutschen Rückversicherung Veranstaltung 2008 Mitgliederversammlung der ARIAS Europe e.v. Schiedsgerichtsbarkeit in der Assekuranz 2008 quo vadis? 16:00-17:30 16:00-16:05 17:30 19:00 19:30 für 20:30 Mitgliederversammlung Leitung:

Mehr

Fachtag Werkstätten 2011 Aktuelles zu den Themen Steuerrecht, Sozialrecht und Rechnungswesen

Fachtag Werkstätten 2011 Aktuelles zu den Themen Steuerrecht, Sozialrecht und Rechnungswesen Sehr geehrte Damen und Herren, die CURACON GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft und die CURACON Weidlich Rechtsanwaltsgesellschaft mbh bieten Ihnen in Kooperation mit der BAG Werkstätten für behinderte

Mehr

Run-Off 2014: Zukunftsthema oder Irrweg?

Run-Off 2014: Zukunftsthema oder Irrweg? SZ-Fachkonferenz: Run-Off 2014: Zukunftsthema oder Irrweg? 18. Februar 2014 in Hamburg Preferred Partner Anmeldung und aktuelle Informationen: www.sv-veranstaltungen.de/versicherungen Veranstalter: Süddeutscher

Mehr

Fachtag Gemeinnützigkeit /Steuerrecht

Fachtag Gemeinnützigkeit /Steuerrecht Einladung Fachtag Gemeinnützigkeit /Steuerrecht September November 2015 FACHTAG GEMEINNÜTZIGKEIT / STEUERRECHT Sehr geehrte Damen und Herren, Curacon bietet Ihnen zu den aktuellen Entwicklungen im Gemeinnützigkeits-

Mehr

Vortragende. Ministerialrat Dr. Peter Braumüller. Dipl.-Wirtsch.-Ing. Dr. Rainer Eichwede. Dipl.-Bw. Dirk Fassott

Vortragende. Ministerialrat Dr. Peter Braumüller. Dipl.-Wirtsch.-Ing. Dr. Rainer Eichwede. Dipl.-Bw. Dirk Fassott Ministerialrat Dr. Peter Braumüller Vortragende Leiter des Bereichs Versicherungs- und Pensionskassenaufsicht der Österreichischen Finanzmarktaufsichtsbehörde (FMA), Wien Mitglied des Management Boards

Mehr

Mitteilungen der Juristischen Zentrale

Mitteilungen der Juristischen Zentrale Mitteilungen der Juristischen Zentrale VERTRAGSANWÄLTE Nr. 03/2012 13.01.2012 Ku ADAC-/ÖAMTC-/PEOPIL-Seminar: Fortbildung im grenzüberschreitenden Schadenersatz- und Bußgeldrecht noch wenige Plätze frei

Mehr

10. Medizinrechtliche Jahresarbeitstagung. 27. bis 28. Februar 2015 Berlin, Gemeinsamer Bundesausschuss. 10 Jahre. exklusiv & praxisnah!

10. Medizinrechtliche Jahresarbeitstagung. 27. bis 28. Februar 2015 Berlin, Gemeinsamer Bundesausschuss. 10 Jahre. exklusiv & praxisnah! Fachinstitut für Medizinrecht 10. Medizinrechtliche Jahresarbeitstagung 27. bis 28. Februar 2015 Berlin, Gemeinsamer Bundesausschuss Das DAI ist eine Einrichtung von Bundesrechtsanwaltskammer, Bundesnotarkammer,

Mehr

Einladung Fachtag Rechnungslegung

Einladung Fachtag Rechnungslegung Einladung Fachtag Rechnungslegung Oktober November 2015 FACHTAG Rechnungslegung Sehr geehrte Damen und Herren, mit dem Fachtag Rechnungslegung greifen wir aktuelle Tendenzen und Praxisfragen aus den Bereichen

Mehr

Update Arbeitsrecht: Fachanwaltsfortbildungen mit Richtern aus Ihrem LAG-Bezirk. Hannover Berlin Düsseldorf Köln München

Update Arbeitsrecht: Fachanwaltsfortbildungen mit Richtern aus Ihrem LAG-Bezirk. Hannover Berlin Düsseldorf Köln München Update Arbeitsrecht: Fachanwaltsfortbildungen mit Richtern aus Ihrem LAG-Bezirk Hannover Berlin Düsseldorf Köln München 5 Termine im Herbst 2010 Update Arbeitsrecht: Fachanwaltsfortbildungen Zehn Zeitstunden

Mehr

02. 03. März 2012. Berlin, Gemeinsamer Bundesausschuss

02. 03. März 2012. Berlin, Gemeinsamer Bundesausschuss 7. Jahresarbeitstagung MEDIZINRECHT 02. 03. März 2012 Berlin, Gemeinsamer Bundesausschuss 02. 03. März 2012 Berlin, Gemeinsamer Bundesausschuss Das DAI ist die Einrichtung von Bundesrechtsanwaltskammer,

Mehr

Interne Untersuchungen: Ein globaler Überblick

Interne Untersuchungen: Ein globaler Überblick Einladung Seminar 6. April 2011 InterContinental Hotel Berlin Interne Untersuchungen: Ein globaler Überblick Einführung Interne Untersuchungen: Ein globaler Überblick Spektakuläre Fälle von Korruption,

Mehr

Veranstaltungen des Bonner AnwaltVerein e.v. im 1. Halbjahr 2015

Veranstaltungen des Bonner AnwaltVerein e.v. im 1. Halbjahr 2015 Veranstaltungen des im 1. Halbjahr 2015 Arbeitsrecht 21.01.2015 Frühverrentungsmodelle nach dem neuen Rentenrecht und sozialrechtliche Folgen des allgemeinen Mindestlohnes 19.00 21.00 Uhr Günnewig Hotel

Mehr

Einladung. Towers Watson Pensionskassentag. Niedrigzinsumfeld, Regulatorik, Langlebigkeit. Wie können Pensionskassen den Spagat meistern?

Einladung. Towers Watson Pensionskassentag. Niedrigzinsumfeld, Regulatorik, Langlebigkeit. Wie können Pensionskassen den Spagat meistern? Einladung Towers Watson Pensionskassentag Niedrigzinsumfeld, Regulatorik, Langlebigkeit Wie können Pensionskassen den Spagat meistern? Am Dienstag, den 27. Mai 2014, in Frankfurt am Main Sehr geehrte Damen

Mehr

Einladung Fachtag Werkstätten

Einladung Fachtag Werkstätten Einladung Fachtag Werkstätten Februar April 2015 FACHTAG WERKSTÄTTEN Sehr geehrte Damen und Herren, Curacon bietet Ihnen zu den Themen Steuerrecht, Sozialrecht und Rechnungswesen wieder Fachtage für Werkstätten

Mehr

16. bis 17. Mai 2014 Hamburg

16. bis 17. Mai 2014 Hamburg FACHINSTITUT FÜR ERBRECHT 6. Jahresarbeitstagung Erbrecht 16. bis 17. Mai 2014 Hamburg Das DAI ist eine Einrichtung von Bundesrechtsanwaltskammer, Bundesnotarkammer, Rechtsanwaltskammern und Notarkammern.

Mehr

Compliance in der Gesundheitswirtschaft. Exklusives Seminarangebot 20./21. Oktober oder 11./12. November 2011

Compliance in der Gesundheitswirtschaft. Exklusives Seminarangebot 20./21. Oktober oder 11./12. November 2011 Compliance in der Gesundheitswirtschaft Exklusives Seminarangebot 20./21. Oktober oder 11./12. November 2011 Compliance in der Gesundheitswirtschaft Exklusives Seminarangebot 20./21. Oktober oder 11./12.

Mehr

12. bis 13. Juni 2015 Hamburg

12. bis 13. Juni 2015 Hamburg FACHI NST IT U T FÜ R STR AF R EC H T 2. Jahresarbeitstagung Strafrecht 12. bis 13. Juni 2015 Hamburg Das DAI ist eine Einrichtung von Bundesrechtsanwaltskammer, Bundesnotarkammer, Rechtsanwaltskammern

Mehr

Einladung Fachtag Komplexträger

Einladung Fachtag Komplexträger Einladung Fachtag Komplexträger 1. Juli 2015 Villa Kennedy, Frankfurt am Main FACHTAG Komplexträger Sehr geehrte Damen und Herren, in Einrichtungen von Komplexträgern wird eine Vielfalt branchenspezialisierter

Mehr

CURRICULUM VITAE. Dr. Klaus Wieland. 22. August 2012

CURRICULUM VITAE. Dr. Klaus Wieland. 22. August 2012 CURRICULUM VITAE Dr. Klaus Wieland 22. August 2012 PERSÖNLICHE ANGABEN Adresse Fraunhoferstraße 9 80489 München Telefon +49 89 52304597 Mobil +49 173 3016654 E-Mail Klaus.G.Wieland@t-online.de Geboren

Mehr

Angestellte ver.di Landesbezirk Hessen

Angestellte ver.di Landesbezirk Hessen 306 dz bank Stephan Schack Sprecher des Vorstands Volksbank Raiffeisenbank eg, Itzehoe Uwe Spitzbarth Bundesfachgruppenleiter Bankgewerbe ver.di Bundesverwaltung Gudrun Schmidt Angestellte ver.di Landesbezirk

Mehr

Fachforum Financial Lines der Allianz Global Corporate & Specialty. 17. September 2009, AGCS in Frankfurt Programm

Fachforum Financial Lines der Allianz Global Corporate & Specialty. 17. September 2009, AGCS in Frankfurt Programm Fachforum Financial Lines der Allianz Global Corporate & Specialty 17. September 2009, AGCS in Frankfurt Programm Programm Individuelle Anreise zur AGCS, Frankfurt 15:30 Uhr Begrüßung durch den Head of

Mehr

Fortbildungsveranstaltung für medizinische Fachangestellte in D-/H-Arzt-Praxen und Krankenhäusern

Fortbildungsveranstaltung für medizinische Fachangestellte in D-/H-Arzt-Praxen und Krankenhäusern DGUV Landesverband Südwest Postfach 10 14 80 69004 Heidelberg An die Durchgangsärztinnen und Durchgangsärzte in Baden-Württemberg und im Saarland Ihr Zeichen Ihre Nachricht vom Unser Zeichen (bitte stets

Mehr

Managementkompetenz im Krankenhaus

Managementkompetenz im Krankenhaus KHM-28-M (HC&S AG) Intensives und individuelles lernen durch begrenzte Teilnehmerzahl Für Leitungs- und Führungsaufgaben werden neben der notwendigen Fach- und Sozialkompetenz zunehmend Managementkompetenzen

Mehr

Das Forum, bei dem jeder ein Sprecher ist. Nehmen Sie teil am offenen Expertendialog!

Das Forum, bei dem jeder ein Sprecher ist. Nehmen Sie teil am offenen Expertendialog! aktualisiertes Programm Das Forum, bei dem jeder ein Sprecher ist. Nehmen Sie teil am offenen Expertendialog! Eine Konferenz von: roman rittweger advisors in healthcare Expertenberatung im Gesundheitswesen

Mehr

EINLADUNG Krankenhausfachgespräche 2015 NPO-Update 2/2015. Berlin, 24. September 2015

EINLADUNG Krankenhausfachgespräche 2015 NPO-Update 2/2015. Berlin, 24. September 2015 EINLADUNG Krankenhausfachgespräche 2015 NPO-Update 2/2015 Berlin, 24. September 2015 Einladung Sehr geehrte Damen und Herren, lädt Sie herzlich zu den Krankenhausfachgesprächen 2015 und zum NPO-Update

Mehr

MedTech Compliance aktuelle Herausforderungen

MedTech Compliance aktuelle Herausforderungen Juristische Fakultät MedTech Compliance aktuelle Herausforderungen 10. Augsburger Forum für Medizinprodukterecht am 18. September 2014 an der Juristischen Fakultät der Universität Augsburg Healthcare Compliance

Mehr

FACHINSTITUTE FÜR HANDELS- UND GESELLSCHAFTSRECHT/NOTARE

FACHINSTITUTE FÜR HANDELS- UND GESELLSCHAFTSRECHT/NOTARE FACHINSTITUTE FÜR HANDELS- UND GESELLSCHAFTSRECHT/NOTARE 12. Gesellschaftsrechtliche Jahresarbeitstagung 21. bis 22. März 2014 Hamburg, Bucerius Law School Das DAI ist eine Einrichtung von Bundesrechtsanwaltskammer,

Mehr

SYMPOSIUM ZUM NEUEN MEDIATIONSGESETZ 2012

SYMPOSIUM ZUM NEUEN MEDIATIONSGESETZ 2012 SYMPOSIUM ZUM NEUEN MEDIATIONSGESETZ 2012 der Kölner Forschungsstelle für Wirtschaftsmediation (KFWM) an der Fachhochschule Köln am 28.06.2012 Begrüßung: Prof. Dr. Ing. Klaus Becker, Vizepräsident für

Mehr

Versicherungen Online 2006 / 2007

Versicherungen Online 2006 / 2007 Die vorliegende Studie Versicherungen Online 2006 / 2007 ist ausschließlich für die Nutzung durch den Käufer bestimmt. Das Werk ist einschließlich aller Seiner Teile urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung

Mehr

Erfolgspotenziale von. Nachhaltigkeit in der Assekuranz. In Kooperation mit

Erfolgspotenziale von. Nachhaltigkeit in der Assekuranz. In Kooperation mit Einladung zum Future.Talk 3 / 2011 Sustainability and Insurance Erfolgspotenziale von Nachhaltigkeit in der Assekuranz In Kooperation mit Generali Deutschland Holding AG Donnerstag, 31. März 2011, Köln

Mehr

Technische Regeln für den. nach BOStrab. 30. November bis 2. Dezember 2011 Frankfurt am Main

Technische Regeln für den. nach BOStrab. 30. November bis 2. Dezember 2011 Frankfurt am Main B-1409 Technische Regeln für den Brandschutz in unterirdischen Betriebsanlagen nach BOStrab 30. November bis 2. Dezember 2011 Frankfurt am Main Leitung: Stellvertretender Betriebsleiter BOStrab/BOKraft

Mehr

Ihre Nachricht Unser Zeichen Ihr Ansprechpartner Datum Patricia Guckelmus 23.09.2014 0681/9 26 11-12 guckelmus@skgev.de

Ihre Nachricht Unser Zeichen Ihr Ansprechpartner Datum Patricia Guckelmus 23.09.2014 0681/9 26 11-12 guckelmus@skgev.de KBSG mbh - - Alle Verwaltungsdirektorinnen und Verwaltungsdirektoren Ihre Nachricht Unser Zeichen Ihr Ansprechpartner Datum Patricia Guckelmus 23.09.2014 0681/9 26 11-12 guckelmus@skgev.de Seminar Die

Mehr

Wählen Sie Ihre Frankfurter Vertretung in die 6. Satzungsversammlung der Bundesrechtsanwaltskammer!

Wählen Sie Ihre Frankfurter Vertretung in die 6. Satzungsversammlung der Bundesrechtsanwaltskammer! Angela Adler Hans-Peter Benckendorff Dr. Clemens Canzler Dr. Andreas Hasse Dr. Tobias Hemler Dr. Timo Hermesmeier Florian Ernst Lorenz Dr. Volker Posegga Dr. Kerstin Unglaub Wählen Sie Ihre Frankfurter

Mehr

Recht haben Recht bekommen Recht durchsetzen Aktuelle Entwicklungen im Außenwirtschaftsverkehr mit den. VAE & Saudi-Arabien

Recht haben Recht bekommen Recht durchsetzen Aktuelle Entwicklungen im Außenwirtschaftsverkehr mit den. VAE & Saudi-Arabien An die Empfänger unserer Rundschreiben Düsseldorf, 15.12.2008 Aktuelle Entwicklungen im Außenwirtschaftsverkehr mit den Sehr geehrte Damen und Herren, die Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) sowie Saudi-Arabien

Mehr

SEMINAR PRÄVENTION VON WIRTSCHAFTS- KRIMINELLEN HANDLUNGEN. 25. November 2015 in München

SEMINAR PRÄVENTION VON WIRTSCHAFTS- KRIMINELLEN HANDLUNGEN. 25. November 2015 in München SEMINAR PRÄVENTION VON WIRTSCHAFTS- KRIMINELLEN HANDLUNGEN 25. November 2015 in München Ziel Die nationalen und internationalen Entwicklungen im Bereich Corporate Governance messen einem Internen Kontrollsystem

Mehr

Immobilienverwalter- & Sachverständigentreff

Immobilienverwalter- & Sachverständigentreff Das Markenzeichen qualifizierter Immobilienberater, Verwalter und Sachverständiger Immobilienverwalter- & Samstag, 23.11.2013 9.00 bis 17.00 Uhr Hotel Barceló City Center Habsburgerring 9-13, 50674 Köln

Mehr

Programm. des Fachkreises Versicherungsrecht am 19. und 20. März 2015 in Berlin VERSICHERUNGSRECHT

Programm. des Fachkreises Versicherungsrecht am 19. und 20. März 2015 in Berlin VERSICHERUNGSRECHT Programm des Fachkreises Versicherungsrecht am 19. und 20. März 2015 in Berlin VERSICHERUNGSRECHT Einladung und Programm zur Veranstaltung des Fachkreises Versicherungsrecht am 19. und 20. März 2015 in

Mehr

Der Ablauf Ihre Termine und Klausuren Detailplanung. Modul 1 Teil 2: Allgemeines Versicherungsvertragsrecht

Der Ablauf Ihre Termine und Klausuren Detailplanung. Modul 1 Teil 2: Allgemeines Versicherungsvertragsrecht Der Ablauf Ihre Termine und Klausuren Detailplanung Modul 1 Teil 1: Allgemeines Versicherungsvertragsrecht / Ort Do, 9.10.2014 10.00 11.30 11.45 12.30 Uhr Fr, 10.10.2014 15.30 18.00 Uhr im Anschluss 09.00

Mehr

Das Tätigkeitsfeld des Fahrausweisprüfers

Das Tätigkeitsfeld des Fahrausweisprüfers Das Tätigkeitsfeld des Fahrausweisprüfers Die Fahrausweisprüfung im Spannungsfeld zwischen Recht und Kundenorientierung 30. September bis 01. Oktober 2010 Berlin Referenten: Rechtsanwalt, Stuttgart Helmut

Mehr

Verzeichnis. 1 AachenMünchener Lebensversicherung AG AachenMünchener-Platz 1 52064 Aachen

Verzeichnis. 1 AachenMünchener Lebensversicherung AG AachenMünchener-Platz 1 52064 Aachen Verzeichnis der Lebensversicherungsunternehmen, Pensionskassen und Pensionsfonds, die dem Abkommen zur Übertragung zwischen den Durchführungswegen Direktversicherungen, Pensionskasse oder Pensionsfonds

Mehr

Hillma~n :: Partner. Rechtsanwalte _

Hillma~n :: Partner. Rechtsanwalte _ Hillma~n :: Partner Rechtsanwalte _ Hillmann = Rechtsanwälte = Partner Vertrauen Sie uns Ihre Sorgen an! Wir beraten Sie, klären Ihre Rechtsfragen und vertreten Sie zuverlässig und kompetent. Wir setzen

Mehr

2. Workshop Financing emobility

2. Workshop Financing emobility 2. Workshop Financing emobility im Rahmen der ecartec 21. Oktober 2010 Neue Messe München Parallel zur Messe ecartec Powered by www.ecartec.de Programm Zeit / Thema Referent ab 9.00 Registrierung 9.30

Mehr

Symposium Heidelberger Symposium zum Arbeitsrecht

Symposium Heidelberger Symposium zum Arbeitsrecht Symposium Heidelberger Symposium zum Arbeitsrecht Thema: Aktuelle Entwicklungen im Arbeitsrecht Mittwoch, den 20. Oktober 2010, 15.00 bis 18.15 Uhr staatlich anerkannte fachhochschule Aktuelle Entwicklungen

Mehr

»Aktuarielle Methoden in der Lebens- und Kompositversicherung«

»Aktuarielle Methoden in der Lebens- und Kompositversicherung« SEMINAR»Aktuarielle Methoden in der Lebens- und Kompositversicherung«www.versicherungsforen.net/aktuariat/seminare » Die Mehrheit bringt der Mathematik Gefühle entgegen, wie sie nach Aristoteles durch

Mehr

Symposium 2. Heidelberger Symposium zum Arbeitsrecht

Symposium 2. Heidelberger Symposium zum Arbeitsrecht Symposium 2. Heidelberger Symposium zum Arbeitsrecht Thema: Aktuelle Entwicklungen im Arbeitsrecht Dienstag, den 25. Oktober 2011, 15.00 bis 18.15 Uhr staatlich anerkannte fachhochschule Aktuelle Entwicklungen

Mehr

11. 12. Juni 2009 in Potsdam

11. 12. Juni 2009 in Potsdam 10. Jahreskongress Insolvenzrecht 11. 12. Juni 2009 in Potsdam Aktuelle Rechtsprechung und neueste Entwicklungen im Insolvenzrecht Namhafte Referenten aus Wissenschaft, Rechtsprechung und Praxis Anerkennung

Mehr

Netzwerknewsletter September 2013

Netzwerknewsletter September 2013 1 von 5 04.09.2013 11:39 Falls Sie diesen Newsletter nicht korrekt angezeigt bekommen, klicken Sie bitte hier. Netzwerknewsletter September 2013 Liebe Leserin, lieber Leser, bereits seit dem 1. September

Mehr

Grundlagen der kommunalen Rechnungsprüfung

Grundlagen der kommunalen Rechnungsprüfung Aus der Praxis für die Praxis Kompetenz für Fach- und Führungskräfte Praxisseminar Grundlagen der kommunalen Rechnungsprüfung 21. 22. September 2015, Berlin www.fuehrungskraefte-forum.de 2 Kompetenz für

Mehr

21. Jahresarbeitstagung Verwaltungsrecht. 29. bis 30. Januar 2015 Leipzig, Bundesverwaltungsgericht. Dauer: 15 Zeitstd.

21. Jahresarbeitstagung Verwaltungsrecht. 29. bis 30. Januar 2015 Leipzig, Bundesverwaltungsgericht. Dauer: 15 Zeitstd. Fachinstitut für Verwaltungsrecht 21. Jahresarbeitstagung Verwaltungsrecht Dauer: 15 Zeitstd. 29. bis 30. Januar 2015 Leipzig, Bundesverwaltungsgericht Das DAI ist eine Einrichtung von Bundesrechtsanwaltskammer,

Mehr

mtk Seminare & Workshops 2011

mtk Seminare & Workshops 2011 mtk Seminare & Workshops 2011 Hohe Effizienz durch learning by doing Dozenten aus der medizintechnischen Praxis Ganztägig mit Zertifikat Inklusive Schulungsunterlagen Elektrische Sicherheit nach BGV A3

Mehr

Rechtsanwälte. Besonderen Wert legen wir auf ein. Wir sind eine auf ausgewählte Rechts- persönliches Vertrauensverhältnis zu

Rechtsanwälte. Besonderen Wert legen wir auf ein. Wir sind eine auf ausgewählte Rechts- persönliches Vertrauensverhältnis zu Wir sind eine auf ausgewählte Rechts- Besonderen Wert legen wir auf ein gebiete spezialisierte s- persönliches Vertrauensverhältnis zu sozietät. Wir bieten Ihnen eine umfas- unseren Mandanten. Ständige

Mehr

Bewertung der Versicherungsgesellschaften

Bewertung der Versicherungsgesellschaften Bewertungskreterien: Schadenbearbeitung Produkte Policierung Angebotswesen Vertragsverwaltung/Service/Erreichbarkeit Courtagevereinbarung Courtageabrechnung/Listen Extranet/Internet 8 7 6 5 4 3 2 1 Rev.03

Mehr

Experten-Workshop am 10.10.2006 zur Nachfolgereglung für Versicherungsmakler

Experten-Workshop am 10.10.2006 zur Nachfolgereglung für Versicherungsmakler Die Versicherungsmakler-Branche ist in Bewegung und die Bestandsübertragung gewinnt zunehmend an Bedeutung. Es ergeben sich zahlreiche wirtschaftliche, rechtliche und steuerliche Fragen, wenn es um den

Mehr

Mitarbeiter führen und motivieren

Mitarbeiter führen und motivieren 1-Tages-Seminar Mitarbeiter führen und motivieren Recht und Psychologie SEITE 2 von 7 IHRE REFERENTEN Mediation In betrieblichen Konfliktsituationen kann ein Mediator als neutraler Dritter unterstützend

Mehr

EINLADUNG zum Niederlassungsseminar 2015

EINLADUNG zum Niederlassungsseminar 2015 EINLADUNG zum Niederlassungsseminar 2015 Sehr geehrte Damen und Herren, Ihre Assistenzzeit ist in absehbarer Zeit oder bereits abgeschlossen. Sie prüfen, welche beruflichen Optionen sich bieten. Sie wollen

Mehr

Koch, Brigitte Ausbildungsleitung Tel: (0221) 3395-7505 brigitte.koch@amv.de

Koch, Brigitte Ausbildungsleitung Tel: (0221) 3395-7505 brigitte.koch@amv.de Integriertes Studium, Ansprechpartner Name Anschrift 1.Ansprechpartner/in Name, Abteilung, Telefon-Nr. Fax-Nr., E- Mail-Adresse 2.Ansprechpartner/in Name, Abteilung, Telefon-Nr. Fax-Nr., E-Mail-Adresse

Mehr

Einladung zur Fachtagung. Vorbeugung der persönlichen Haftung von technischen Führungskräften 18.11.2014 in Berlin / 02.12.

Einladung zur Fachtagung. Vorbeugung der persönlichen Haftung von technischen Führungskräften 18.11.2014 in Berlin / 02.12. Einladung zur Fachtagung Vorbeugung der persönlichen Haftung von technischen Führungskräften 18.11.2014 in Berlin / 02.12.2014 in Köln Typische Problemfelder in der Praxis Persönliche Haftungsrisiken von

Mehr

Ihre Nachricht Unser Zeichen Ihr Ansprechpartner Datum Patricia Guckelmus 10.04.2012 0681/9 26 11-12 guckelmus@skgev.de

Ihre Nachricht Unser Zeichen Ihr Ansprechpartner Datum Patricia Guckelmus 10.04.2012 0681/9 26 11-12 guckelmus@skgev.de KBSG mbh - - Alle Verwaltungsdirektorinnen und Verwaltungsdirektoren Ihre Nachricht Unser Zeichen Ihr Ansprechpartner Datum Patricia Guckelmus 10.04.2012 0681/9 26 11-12 guckelmus@skgev.de Seminar Kommunikation

Mehr

Vereinigung für Bankbetriebsorganisation e. V.

Vereinigung für Bankbetriebsorganisation e. V. Vereinigung für Bankbetriebsorganisation e. V. Postfach 70 11 52 60561 Frankfurt a. M. Tel. 069 962203-0 Fax 069 962203-21 E-Mail vbo@vbo.de www.vbo.de 13.10.2015 kl EINLADUNG vbo-erfahrungsaustausch am

Mehr

18. Expertenforum des Bundesverbandes Deutscher Internetportale (BDIP e.v.) zum Thema: Soziale Netzwerke und Datenschutz.

18. Expertenforum des Bundesverbandes Deutscher Internetportale (BDIP e.v.) zum Thema: Soziale Netzwerke und Datenschutz. Bundesverband Deutscher Internet-Portale e.v. Brehmstraße 40, D-30173 Hannover Telefon (0511) 168-43039 Telefax 590 44 49 E-mail info@bdip.de Web www.bdip.de An Städte, Gemeinden und Landkreise, Portaldienstleister

Mehr

E i n l a d u n g bpa Regionalworkshops ambulant in Bielefeld, Dortmund, Köln und Düsseldorf - Info- und Diskussionsveranstaltung -

E i n l a d u n g bpa Regionalworkshops ambulant in Bielefeld, Dortmund, Köln und Düsseldorf - Info- und Diskussionsveranstaltung - Bundesverband privater Anbieter sozialer Dienste e.v. bpa - Landesgeschäftsstelle Nordrhein-Westfalen Friedrichstraße 19 40217 Düsseldorf an alle bpa Mitglieder und Interessierte aus dem ambulanten Bereich

Mehr

Branchenmonitor 2006-2010: Branchen HAFTPFLICHT HAUSRAT KFZ KOMPOSIT UNFALL WOHNGEBÄUDE LEBEN*

Branchenmonitor 2006-2010: Branchen HAFTPFLICHT HAUSRAT KFZ KOMPOSIT UNFALL WOHNGEBÄUDE LEBEN* Herausgeber Ansprechpartner Daniela Fischer Tel: +49 (0) 341 355 955-4 Fax: +49 (0) 341 355 955-8 fischer@vers-leipzig.de In Kooperation mit 2006-2010: Branchen HAFTPFLICHT HAUSRAT KFZ KOMPOSIT UNFALL

Mehr

Presseinformation 14. Informationsforum KreditServicing der Hypotheken Management-Gruppe am 10. November 2015 in Frankfurt/Main

Presseinformation 14. Informationsforum KreditServicing der Hypotheken Management-Gruppe am 10. November 2015 in Frankfurt/Main Presseinformation 14. Informationsforum KreditServicing der Hypotheken Management-Gruppe am 10. November 2015 in Frankfurt/Main Mannheim, 26.08.2015 Digitale Trends, zielgruppengerechte und kundenorientierte

Mehr

Rechtswissen Industrieversicherung

Rechtswissen Industrieversicherung s e m i n a r 1. und 2. April 2014, Köln 14. und 15. Mai 2014, München Frühbucherrabatt: Sparen Sie 200 Euro Rechtswissen Industrieversicherung Mehr als nur Grundlagen! Aktuelle Themen, die Ihnen im Berufsalltag

Mehr

Fachtagung 2015 Arbeitnehmerdatenschutz Bestandsaufnahme und aktuelle Entwicklungen

Fachtagung 2015 Arbeitnehmerdatenschutz Bestandsaufnahme und aktuelle Entwicklungen TÜV NORD Akademie 6. Oktober 2015 in Hamburg Bestandsaufnahme und aktuelle Entwicklungen TÜV NORD GROUP Tagungen & Kongresse Bestandsaufnahme und aktuelle Entwicklungen Ihr Nutzen Die diesjährige Fachtagung

Mehr

10. Jahresarbeitstagung Miet- und Wohnungseigentumsrecht. 20. bis 21. November 2015 Bochum. Fortbildung möglich! 15 Zeitstunden

10. Jahresarbeitstagung Miet- und Wohnungseigentumsrecht. 20. bis 21. November 2015 Bochum. Fortbildung möglich! 15 Zeitstunden FACHINSTITUT FÜR MIET- UND WOHNUNGSEIGENTUMSRECHT 10. Jahresarbeitstagung Miet- und Wohnungseigentumsrecht 20. bis 21. November 2015 Bochum Das DAI ist eine Einrichtung von Bundesrechtsanwaltskammer, Bundesnotarkammer,

Mehr

Jahresarbeitstagung Steuerrecht. 28. bis 29. März 2014 Berlin, InterContinental Hotel Berlin

Jahresarbeitstagung Steuerrecht. 28. bis 29. März 2014 Berlin, InterContinental Hotel Berlin FACHINSTITUT FÜR STEUERRECHT Jahresarbeitstagung Steuerrecht 28. bis 29. März 2014 Berlin, InterContinental Hotel Berlin Das DAI ist eine Einrichtung von Bundesrechtsanwaltskammer, Bundesnotarkammer, Rechtsanwaltskammern

Mehr

Branchenmonitore 2011-2013: Haftpflicht Hausrat Komposit Kfz Leben Rechtsschutz* Unfall VGV

Branchenmonitore 2011-2013: Haftpflicht Hausrat Komposit Kfz Leben Rechtsschutz* Unfall VGV e 2011-2013: Haftpflicht Hausrat Komposit Kfz Leben Rechtsschutz* Unfall VGV Herausgeber Ansprechpartner Daniela Fischer Tel.: +49 341 246592-62 E-Mail: fischer@vers-leipzig.de Clemens Wilde Tel.: +49

Mehr

20. bis 21. Juni 2014 Hamburg

20. bis 21. Juni 2014 Hamburg FACHINSTITUT FÜR STRAFRECHT Jahresarbeitstagung Strafrecht 20. bis 21. Juni 2014 Hamburg Das DAI ist eine Einrichtung von Bundesrechtsanwaltskammer, Bundesnotarkammer, Rechtsanwaltskammern und Notarkammern.

Mehr

IT-Management in der öffentlichen Verwaltung

IT-Management in der öffentlichen Verwaltung Aus der Praxis für die Praxis Kompetenz für Fach- und Führungskräfte Praxisseminar IT-Management in der öffentlichen Verwaltung 13. 14. April 2015, Berlin www.fuehrungskraefte-forum.de 2 Kompetenz für

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Abbildungsverzeichnis. Tabellenverzeichnis. 1 Dankesworte...5. Inhaltsverzeichnis

Inhaltsverzeichnis. Abbildungsverzeichnis. Tabellenverzeichnis. 1 Dankesworte...5. Inhaltsverzeichnis Dankesworte Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik Postfach 20 03 63 53133 Bonn Tel.: +49 22899 9582-0 E-Mail: hochverfügbarkeit@bsi.bund.de Internet: https://www.bsi.bund.de Bundesamt für

Mehr

Verzeichnis. 1 AachenMünchener Lebensversicherung AG AachenMünchener-Platz 1 52064 Aachen

Verzeichnis. 1 AachenMünchener Lebensversicherung AG AachenMünchener-Platz 1 52064 Aachen Verzeichnis der Lebensversicherungsunternehmen, Pensionskassen und Pensionsfonds, die dem Abkommen zur Übertragung zwischen den Durchführungswegen Direktversicherungen, Pensionskasse oder Pensionsfonds

Mehr

Internationale Ausbildungen

Internationale Ausbildungen IFRS-Accountant l IFRS-Update ControllerAkademie Internationale Ausbildungen Die Controller Akademie ist eine Institution von Diploma as IFRS -Accountant Inhalt: Was Sie wissen müssen von «The Future of

Mehr

Haftpflicht des Motorfahrzeughalters neue Antworten auf alte Fragen

Haftpflicht des Motorfahrzeughalters neue Antworten auf alte Fragen Rechtswissenschaftliche Fakultät Weiterbildung Recht TAGUNG Haftpflicht des Motorfahrzeughalters neue Antworten auf alte Fragen Donnerstag, 18. April 2013, 09.00 17.15 Uhr Hotel Astoria, Pilatusstrasse

Mehr

Karriereforum Wirtschaftsinformatik

Karriereforum Wirtschaftsinformatik Institutioneller Partner Karriereforum Wirtschaftsinformatik Operational excellence in finance & insurance Dienstag, 17. November 2009 Forum Messe Frankfurt Programm Jetzt anmelden unter www.eurofinanceweek.com/wirtschaftsinformatik

Mehr

Versicherungen mit denen wir als KS-Partner zusammenarbeiten

Versicherungen mit denen wir als KS-Partner zusammenarbeiten Versicherungen mit denen wir als KS-Partner zusammenarbeiten Name ADAC Autoversicherung (Altverträge) mit SB-Teilung ADAC Autoversicherung (Neuverträge) ohne SB-Teilung ADLER Versicherung AG AdmiralDirekt.de

Mehr

Versicherer-Rating Standard & Poor s und Fitch

Versicherer-Rating Standard & Poor s und Fitch - Poor s und Frankfurt, März 2011 C O N F I D E N T I A L der 1/5 & Aachener und Münchener Lebensversicherung AG AA- 31.03.2009 Stable 31.03.2009 AA- 20.12.2010 Allianz Lebensversicherungs-AG Alte Leipziger

Mehr

Versicherer-Rating. Standard & Poor s und Fitch. Frankfurt, Januar 2013. C O N F I D E N T I A L EPEX-Group www.policendirekt.de

Versicherer-Rating. Standard & Poor s und Fitch. Frankfurt, Januar 2013. C O N F I D E N T I A L EPEX-Group www.policendirekt.de Versicherer-Rating Standard & Poor s und Fitch Frankfurt, Januar 2013 AachenMünchener Lebensversicherung AG A 13.11.2012 Negative A- 24.07.2012 Allianz Lebensversicherungs-AG AA 11.07.2007 Negative AA

Mehr

Collections Business Club e.v.

Collections Business Club e.v. Collections Business Club e.v. Supporter des Abends. Zwei Jahre CeeClub. 196.968 Besuche auf der Homepage des CeeClubs! 737 Mitglieder in der Xing-Gruppe! 486 Gäste auf den CeeClub-Events! 11 Städte: 3x

Mehr

Einladung. Compliance aktuell: Prävention und Krisenmanagement. Kartellrecht und Antikorruption im Fokus

Einladung. Compliance aktuell: Prävention und Krisenmanagement. Kartellrecht und Antikorruption im Fokus Einladung Compliance aktuell: Prävention und Krisenmanagement Kartellrecht und Antikorruption im Fokus Immer wieder auftretende Fälle von Korruption und Kartellabsprachen haben Compliance also die Ein

Mehr

FinPro MESSE-BOUTIQUE FÜR INNOVATIVE FINANZPRODUKTE FÜR VERSICHERUNGEN, PENSIONS- UND VERSORGUNGSZUSAGEN

FinPro MESSE-BOUTIQUE FÜR INNOVATIVE FINANZPRODUKTE FÜR VERSICHERUNGEN, PENSIONS- UND VERSORGUNGSZUSAGEN FinPro MESSE-BOUTIQUE FÜR INNOVATIVE FINANZPRODUKTE FÜR VERSICHERUNGEN, PENSIONS- UND VERSORGUNGSZUSAGEN 2. UND 3. JUNI 2015 GRANDHOTEL SCHLOSS BENSBERG 2. Juni 2015 13:30 14:00 Uhr Empfang mit Mittagssnack

Mehr

IT-Security in der Automation

IT-Security in der Automation Einladung/Programm Expertenforum IT-Security in der Automation 16. September 2008 Frankfurt am Main in Zusammenarbeit mit Zum Inhalt Durch den Einsatz von Informationstechnologien und ethernetbasierten

Mehr