INTELLIGENTE LÖSUNGEN FÜR STADTWERKE UND ENERGIEVERSORGER SMART METERING ERFOLGREICH NUTZEN UND BETREIBEN

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "INTELLIGENTE LÖSUNGEN FÜR STADTWERKE UND ENERGIEVERSORGER SMART METERING ERFOLGREICH NUTZEN UND BETREIBEN"

Transkript

1 INTELLIGENTE LÖSUNGEN FÜR STADTWERKE UND ENERGIEVERSORGER ING ERFOLGREICH NUTZEN UND BETREIBEN

2 Vor allem mit dem Energiewirtschaftsgesetz (EnWG) 21 und der Messzugangsverordnung 5 schafft der Gesetzgeber Rahmenbedingungen, die ein effizientes Smart Metering Management erforderlich machen. Nach Novellierung des EnWG 21c sind Smart Meter für alle Haushalte vorgeschrieben, die jährlich mehr als kwh Strom verbrauchen. ZUKUNFT MANAGEN Der Trend zu mehr regenerativen Energien und zu mehr dezentraler Erzeugung durch Kleinstproduzenten und Prosumer schafft bei Energieversorgern und Stadtwerken das Bedürfnis, jederzeit verlässlich über die Energieflüsse in ihren Netzen informiert zu sein. Die Smart-Metering-Management-Lösung von Alcatel-Lucent und Vodafone hilft Stadtwerken und EVUs dabei, die Chancen dieser Entwicklung voll für ihren Geschäftserfolg auszuschöpfen. Für den erfolgreichen Einsatz von Smart Metering müssen Hardware, Datenkommunikation und Software optimal aufeinander abgestimmt sein. Gerade bei dem großen Rollout-Umfang, den Smart Metering mit sich bringt, sind ein reibungsloses Zusammenspiel und ein hoher Automatisierungsgrad entscheidende Faktoren. Standardisierte Technologien, das Internet-Protokoll und GPRS als Übertragungstechnologie schaffen die entsprechende Grundlage für einen wirtschaftlichen Aufbau und Betrieb. WISSEN GEWINNEN Energieversorger und Stadtwerke haben trotz gleicher Rahmenbedingungen ganz individuelle Anforderungen an das technische Management von Smart Metering. Das von Alcatel-Lucent und Vodafone entwickelte Gesamtsystem bietet deshalb eine effiziente, zukunftssichere und flexible Lösung, die sich perfekt in die unterschiedlichen Strukturen für das Datenmanagement, die Unterstützung von Geschäfts- und Wechselprozessen, die Kommunikationstechnik und die vorhandene IT-Systemarchitektur einpasst. Ende-zu-Ende(E2E)-Architektur mit der Smart-Metering-Lösung von Alcatel-Lucent und Vodafone SMART COMMUNICATION DIE TECHNOLOGIE IP/MPLS ALS SCHLÜSSEL FÜR ANWENDUNGEN IM SMART GRID PLATTFORM MDM PLATTFORM ENERGIE- VERSORGER EDM PRIVATHAUSHALTE GPRS IP-Netzwerk & nationales Roaming Zählerfernauslese & Geräteinfrastruktur Statistiken & Auswertungen ÖFFENTLICHE UND PRIVATE LADESTELLEN Industrie SIM & Logistikprozesse Traffic Monitoring & Service Level Management DIENSTE STEUE - RUNG Smart Metering System & Prozess Logiken Statistiken & Portal Management SCHNITT- STELLEN Betreiber Arbeitsplätze Metering Abrechnung & Tarife ERP INDUSTRIE UND GEWERBE Netzwerk Management & Gateway Steuerung MDM Operator Portal für EVU- Mandanten Netzleitstelle Scada & OMS/DMS DEZENTRALE ENERGIEERZEUGUNG SIM Management Schnitt - stelle (API/Web) Endkunden Portal in EVU Branding 2

3 So lässt sich mit dieser Lösung eine Vielzahl von Daten auslesen, übertragen und anschließend in vorhandene Customer-Care-, Datenmanagement- und Ressourcenplanungs-Systeme einspielen. Zudem ermöglicht sie, neben Stromzählern auch Gas-, Wasser-, Wärme- und Kältezähler von Ferne zu erfassen, zu steuern und zu warten. Dabei sorgt das Smart-Metering-Management-System mit modernen Verschlüsselungstechnologien anhand der aktuell gültigen Schutzprofilvorgaben dafür, dass die Daten vor den Augen Dritter wirkungsvoll geschützt sind. WERTE SCHAFFEN Daten gewinnen ihren Wert, wenn man sie umfassend, leicht und maßgeschneidert nutzen kann. Die Smart-Metering-Management-Lösung von Alcatel-Lucent und Vodafone unterstützt die Energieversorger und Stadtwerke dabei mit einem Portal für Administrationszwecke, das als webbasierte Anwendung alle wichtigen Informationen übersichtlich aufbereitet. Mit ihm lassen sich aktuelle Verbrauchsdaten abrufen, Verbrauchsstatistiken erzeugen und die verbauten Zähler, Konzentratoren und Smart Meter Gateways in einer integrierten Topografie darstellen und steuern. Dabei können in der Gesamtansicht Smart Meter gemäß Standardlastprofil (SLP), gemäß Zählerstandslastgangdatenerfassung (PV-Anlagen mit Zweirichtungszähler) und für die registrierte Leistungsmessung (rlm) wahlfrei in logischen und geografischen Gruppen betrachtet werden. Mit diesem Gesamtpaket erhalten die Energieversorger und Stadtwerke wichtige Hinweise beispielsweise auf die saisonalen und geografischen Lastgänge in ihren Netzen und so eine verbesserte Grundlage für Investitionsentscheidungen in die Infrastruktur. Ein Beispiel für die flexible Einrichtung von Arbeitsplätzen mit unterschiedlichen Schreib- und Leserechten. Plattform-Ebene Plattform Mandanten-Ebene Mandant 1 Mandant 2 Mandanten-Ebene Mandant 1 Mandant 2 Bearbeiter Ebene 1 Bearbeiter 1 Bearbeiter 2 Bearbeiter Ebene 2 Bearbeiter 3 3

4 KOMMU SICHERN Für effizientes Smart Metering Management bedarf es einer leistungsfähigen Kommunikationsinfrastruktur und automatisierter Schnittstellen zur Steuerung von Massendatenprozessen. Vodafone sorgt mit seiner speziellen Machine-to- Machine()-Lösung und dem flächendeckenden GPRS-Mobilfunknetz dafür, dass das Smart-Metering-Management-System die gewonnenen Daten über eine durchgängige IP-Kommunikation zuverlässig, sicher und kostengünstig vom Verbraucher zum Versorger und umgekehrt bringt. Durch die Nutzung sämtlicher vor Ort verfügbarer Netze über eine einzige SIM-Karte garantiert dabei National Roaming eine maximale Verfügbarkeit selbst bei Störungen eines Funknetzes. KOSTEN OPTIMIEREN Der Aufbau und Betrieb eines Smart Metering Managements über Mobilfunk birgt eine Reihe von Vorteilen. Insbesondere für flexible Rollout-Strategien, wie sie die Regulierungsbehörde für Energieversorger vorsieht, ist Mobilfunk die optimale Lösung. So kann die Smart-Meter-Kommunikation bereits vor der Auslieferung getestet werden und anschließend in gut steuerbaren und übersichtlichen Prozessen implementiert werden. Für zusätzliche Daten- und Übertragungssicherheit setzt Vodafone den Mobilfunkstandard GPRS als kostenoptimale WAN-Technologie (Wide Area Network) ein. Im Gegensatz zu alternativen Infrastrukturen wie DSL oder PLC, die von mehreren Diensten geteilt werden oder stromnetzbasiert sind, stellt die GPRS WAN-Lösung ein autarkes und privates Kommunikationsnetz dar. Es erfüllt damit vollständig die aktuellen Anforderungen des BSI (Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik). Die -Plattform ermöglicht zudem Realtime Reportings und überwacht wirkungsvoll Service Level Agreements (SLA). SIM-Portfolio von Vodafone FUNKTION INDUSTRIAL CHIP ROBUST SIM National Roaming -Anwendungen sind prozesskritisch und erfordern eine Datenanbindung mit sehr hoher Verfügbarkeit. Mit der Global SIM von Vodafone stehen Kunden auf einer einzigen SIM- Karte gleichzeitig alle technisch verfügbaren Netze zur Verfügung. Fällt das Mobilfunknetz der ersten Wahl aus, meldet sich die Global SIM unterbrechungsfrei bei einem der Alternativ-Netze an. Dies sichert eine annähernd 100-prozentige Verbindungsverfügbarkeit. Stadtwerke und Energieversorger reduzieren dadurch ihre Kosten entlang der gesamten Logistikkette, bei der Lagerhaltung, der Programmierung und im Betrieb. Zudem gewährleistet die Global SIM eine weltweit einheitliche Kommunikationsarchitektur mit gleichbleibenden Service-Level-Parametern und Support bei voller Kostenkontrolle. Betriebsbedingungen Extreme Umwelteinflüsse - Temperatur - Erschütterung - Luftfeuchtigkeit - Korrosion Normale Umwelteinflüsse Extreme technische Anforderungen - Langzeitnutzung - Hohe Lebensdauer - Intensive Nutzung Extreme technische Anforderungen - Langzeitnutzung - Hohe Lebensdauer - Intensive Nutzung Temperaturbereich -40 C bis +85 C -35 C bis +85 C Vorgesehene Lebensdauer 10 Jahre + bei -40 C bis +85 C 10 Jahre + unter normalen Umweltbedingungen 4

5 Bei der Ausrüstung der Smart-Meter-Kommunikationseinheiten setzt Vodafone auf robuste SIM-Karten und -Chips, die speziell für industrielle Anwendungen entwickelt wurden. Mit einer Lebensdauer von über zehn Jahren minimieren sie den Wartungsaufwand spürbar und orientieren sich damit optimal an den bestehenden Regelaustauschzyklen der Smart Meter. CHANCEN NUTZEN Smart Metering eröffnet den Energieversorgern und Stadtwerken ganz neue Möglichkeiten der Interaktion mit den Verbrauchern. Dies stellt eine große Chance dar, denn informierte Kunden sind offener für neue Tarifmodelle oder Dienstleistungen rund um ihre Energieversorgung. Das Endkunden-Portal der Smart-Metering-Management-Lösung von Alcatel-Lucent und Vodafone verschafft den Abnehmern einen umfassenden Einblick in das eigene Verbrauchsverhalten. Mit dem Endkunden-Webportal an jedem beliebigen Ort den umfassenden Überblick schaffen Das Portal zeigt den Endkunden ihren aktuellen und zurückliegenden Verbrauch an, wertet ihn statistisch aus und gibt individuelle Empfehlungen zum noch effizienteren Umgang mit der Energie. Zudem erlaubt es, Smart- Home-Dienste wie die Remote-Anzeige von Sensoren oder die Steuerung von Aktoren einzubinden. 5

6 UNABHÄNGIG BLEIBEN Die Smart-Metering-Management-Lösung von Alcatel-Lucent und Vodafone unterstützt zeitgleich sowohl standardisierte als auch proprietäre Protokolle und Schnittstellen zu Smart Meter, Kommunikationsmodulen, Konzentratoren und Smart Meter Gateways. So bleibt das System unabhängig von der Gerätelandschaft und bereits getätigte Investitionen werden geschützt. RUNDUM SORGLOS INS SMART-METERING- ZEITALTER STARTEN Alcatel-Lucent und Vodafone begleiten Energieversorger und Stadtwerke umfassend und kompetent beim Einstieg in das Zukunftsthema Smart Metering Management. Die gemeinsame Smart-Metering-Management-Lösung unterstützt die Kommunikation zwischen zahlreichen bereits zertifizierten Zählern, Smart Meter Gateways und EDM- und ERP-Systemen. Bereits vor dem Einsatz neuer Komponenten beim Energieversorger kann das Zusammenspiel von Smart Meter, Datenkommunikation und MDM-System (Mobile Device Management) im Vodafone Testcenter unter realen Bedingungen geprüft werden. Damit lassen sich die Implementierungskosten deutlich reduzieren. Metering als Managed Service von der Analyse bis Betrieb und Wartung Operatives Management 5 Wartung & Betrieb Consulting 1 Smart Metering Analyse & Planung 2 Design Auch als Berater können sich Energieversorger und Stadtwerke auf Alcatel-Lucent und Vodafone verlassen. Ob Analyse, Assessment, Konzeptentwicklung für Datensicherheit, Public- Key-Infrastructure (PKI) und Zertifikatshandling oder Geschäftsprozessintegration: Alcatel- Lucent und Vodafone bringen Sie und Ihr Unternehmen erfolgreich ins Smart-Metering- Zeitalter. Als Hands-on- Partner managen wir für Sie bei Bedarf auch den Rollout, setzen einsatzkritische Ende-zu-Ende- IKT-Lösungen um und übernehmen für Sie die technische Durchführung der Messdienstleistungen aus einer Hand. 4 Meter-Rollout 3 IT-Integration Projektierung & Umsetzung Vodafone Global Mit einer einheitlichen IP-Managementplattform über das weltweit größte 3G-Netz bietet Vodafone Global eine grenzüberschreitende, hochverfügbare Datenkommunikation und unterstützt Unternehmen bei der Transformation Ihrer Geschäfts- und Betriebsmodelle. Unternehmen schaffen sich dadurch die Freiheit, neue Märkte zu erkunden. Vodafone Global optimiert Geschäftsprozesse und erlaubt unter Zugriff auf Echtzeit-Daten, Prozessabläufe effizienter zu gestalten bei gleichzeitig verbesserter Kostenkontrolle. Kontakt: m2m.vodafone.com Vodafone Group This document is issued by Vodafone in confidence and is not to be reproduced in whole or in part without the prior written permission of Vodafone. Vodafone and the Vodafone logos are trademarks of the Vodafone Group. Other product and company names mentioned herein may be the trademarks of their respective owners. The information contained in this publication is correct at time of going to print. Such information may be subject to change, and services may be modified supplemented or withdrawn by Vodafone without prior notice. All services are subject to terms and conditions, copies of which may be obtained on request. Alcatel-Lucent positioniert sich im Smart Energy Umfeld mit intelligenten Kommunikationslösungen, Applikationen und Dienstleistungen. Alcatel, Lucent, Alcatel-Lucent und das Alcatel-Lucent Logo sind Marken von Alcatel-Lucent. Alle anderen Marken sind Eigentum ihrer jeweiligen Besitzer. Alcatel-Lucent übernimmt keine Verantwortung für die Richtigkeit der hier enthaltenen Informationen. Änderungen behalten wir uns ohne Ankündigung vor Alcatel-Lucent. Alle Rechte vorbehalten ,So

Smart Grids Teil 2. Smart Grid im Medium und Low Voltage Bereich

Smart Grids Teil 2. Smart Grid im Medium und Low Voltage Bereich Smart Grids Teil 2 Smart Grid im Medium und Low Voltage Bereich Smart Grid vom Umspannwerk bis zum Endverbraucher Im letzten Artikel Smart Grid Teil1 befassten wir uns mit dem Thema wie zenon mitwirken

Mehr

Ansätze bei Connected Living e.v. / Ergebnisse im Forschungsprojekt SHAPE

Ansätze bei Connected Living e.v. / Ergebnisse im Forschungsprojekt SHAPE Ansätze bei Connected Living e.v. / Ergebnisse im Forschungsprojekt SHAPE Workhop: Offene Schnittstellen im Smart Metering / Smart Home Bereich Berlin 04.12.2012 Dr. Frank C. Bormann Orga Systems GmbH

Mehr

IoT + BPM: Neue Carrier-Service- Angebote für den Energie-Sektor. SyroCon Consulting GmbH Bosch Software Innovations GmbH

IoT + BPM: Neue Carrier-Service- Angebote für den Energie-Sektor. SyroCon Consulting GmbH Bosch Software Innovations GmbH IoT + BPM: Neue Carrier-Service- Angebote für den Energie-Sektor SyroCon Consulting GmbH Bosch Software Innovations GmbH Managed Energy Services als neue Dienste von Carriern Die Entwicklungen im Energiesektor

Mehr

Energie smart managen.

Energie smart managen. Kapsch Smart Energy Energie smart managen. always one step ahead Kapsch Smart Energy. Immer den entscheidenden Schritt voraus. Immer zukunftsorientiert. Wir haben uns auf die Energiemärkte der Zukunft

Mehr

Der Energiesektor im Wandel. 10. Mai 2012

Der Energiesektor im Wandel. 10. Mai 2012 Der Energiesektor im Wandel 10. Mai 2012 Der Energiesektor im Wandel: Was sind die wesentlichen Herausforderungen Heute und Morgen? Riesige Datenmengen! Klimawandel Marktliberalisierung Statt einem Zählerstand

Mehr

Cloud for Customer Learning Resources. Customer

Cloud for Customer Learning Resources. Customer Cloud for Customer Learning Resources Customer Business Center Logon to Business Center for Cloud Solutions from SAP & choose Cloud for Customer https://www.sme.sap.com/irj/sme/ 2013 SAP AG or an SAP affiliate

Mehr

Projekt. Roll-Out Messsysteme Infrastruktur. Intelligente Messsysteme in der Umsetzung Das Netze BW Projekt ROMI

Projekt. Roll-Out Messsysteme Infrastruktur. Intelligente Messsysteme in der Umsetzung Das Netze BW Projekt ROMI Projekt Roll-Out Messsysteme Infrastruktur Intelligente Messsysteme in der Umsetzung Das Netze BW Projekt ROMI Energiegemeinschaft Herbstveranstaltung 2014 Ein Unternehmen der EnBW Agenda 1 Hintergründe

Mehr

Das Smart Meter Gateway im Einsatz. Thomas Wolski Smart Grid Forum, Hannover Messe 2015

Das Smart Meter Gateway im Einsatz. Thomas Wolski Smart Grid Forum, Hannover Messe 2015 Das Smart Meter Gateway im Einsatz Thomas Wolski Smart Grid Forum, Hannover Messe 2015 Die Power Plus Communications AG 50 Mitarbeiter Sitz in Mannheim Eigentümer Team und Vorstand British Gas CCC Private

Mehr

Smart Metering aus Sicht eines Service Providers T-Mobile Austria / T-Systems Austria. C. Bergmann-Neubacher, 27.5.2011

Smart Metering aus Sicht eines Service Providers T-Mobile Austria / T-Systems Austria. C. Bergmann-Neubacher, 27.5.2011 Smart Metering aus Sicht eines Service Providers T-Mobile Austria / T-Systems Austria C. Bergmann-Neubacher, 27.5.2011 Smart Metering eine Entwicklung Innovationen treiben gesellschaftlichen Wandel.??

Mehr

Ihre neue Aufgabe Smart Meter Gateway Administration

Ihre neue Aufgabe Smart Meter Gateway Administration Ihre neue Aufgabe Smart Meter Gateway Administration Das umfassende Lösungspaket für einen wirtschaftlichen Einstieg. www.schleupen.de Schleupen AG 2 Ihre neue Aufgabe: Smart Meter Gateway Administration

Mehr

Alcatel-Lucent Smart Energy Solutions Lab (Smart Lab) Smart Grids Week Salzburg Juni 2010

Alcatel-Lucent Smart Energy Solutions Lab (Smart Lab) Smart Grids Week Salzburg Juni 2010 Alcatel-Lucent Smart Energy Solutions Lab (Smart Lab) Smart Grids Week Salzburg Juni 2010 Alcatel-Lucent Austria Harald Himmer Country Senior Officer / Generaldirektor 650 MitarbeiterInnen österreichweit

Mehr

Die ZONOS Plattform DIE Lösung für Smart Meter & Smart Home!

Die ZONOS Plattform DIE Lösung für Smart Meter & Smart Home! c Die ZONOS Plattform DIE Lösung für Smart Meter & Smart Home! XX. Zähler-Fachtagung -17./18. September 2013 in Erfurt Horst Toddenroth h.toddenroth@cuculus.net Inhaltsübersicht Teil 1 Teil 2 Teil 3 Vorstellung

Mehr

Intelligentes Workforce Management für intelligente Messsysteme

Intelligentes Workforce Management für intelligente Messsysteme Intelligentes Workforce Management für intelligente Messsysteme Argos Connector 10.1 ist zertifiziert für SAP NetWeaver BICCtalk Smart Meter Garching, 22. Juli 2015 Horand Krull Messstellenbetrieb: Kernkompetenzen

Mehr

Smart Grid: Chancen für smarte Unternehmen 24.04.2012

Smart Grid: Chancen für smarte Unternehmen 24.04.2012 Smart Grid: Chancen für smarte Unternehmen 24.04.2012 COPA-DATA 1987 gegründet 170 Mitarbeiter 8 Standorte in Europa 1 Standort in Amerika 1 Standort in Asien Weltweites Distributoren-/Partnernetz Kernbranchen

Mehr

Marktkonformes Smart Metering Spielregeln und IT-Umsetzung. Dr. Markus Gerdes, BTC Network Forum Energie 2013

Marktkonformes Smart Metering Spielregeln und IT-Umsetzung. Dr. Markus Gerdes, BTC Network Forum Energie 2013 Marktkonformes Smart Metering Spielregeln und IT-Umsetzung Dr. Markus Gerdes, BTC Network Forum Energie 2013 Agenda Einführung in das Spiel Spielregeln Empfohlene Spielweise Fazit 2 Smart Metering ist

Mehr

Wer zählt wann mit wem?

Wer zählt wann mit wem? Pressemitteilung Velbert, 8. Juni 2010 Elektronischer Datenaustausch im Messwesen Wer zählt wann mit wem? Kleine und mittlere Energieversorger, besonders Stadtwerke, stehen mit den Neuerungen im Energiemarkt

Mehr

IT Sicherheit in kritischen Infrastrukturen am Praxisbeispiel des Deutschen Smart Meter Roll-Outs

IT Sicherheit in kritischen Infrastrukturen am Praxisbeispiel des Deutschen Smart Meter Roll-Outs media transfer AG Dolivostr. 11 64293 Darmstadt www.mtg.de IT Sicherheit in kritischen Infrastrukturen am Praxisbeispiel des Deutschen Smart Meter Roll-Outs BITKOM Big Data Summit Hanau, 25.02.2014 Page

Mehr

Die Energiewende als Chance nutzen. Die Deutsche Telekom als Partner der Energiewirtschaft

Die Energiewende als Chance nutzen. Die Deutsche Telekom als Partner der Energiewirtschaft Die Energiewende als Chance nutzen. Die Deutsche Telekom als Partner der Energiewirtschaft Wissenschaftstag der Metropolregion Nürnberg, Juli 2012 Andreas Knobloch, Konzerngeschäftsfeld Energie DT Der

Mehr

FLEXIBLE SOFTWAREPLATTFORM FÜR ENERGIEMANAGEMENT

FLEXIBLE SOFTWAREPLATTFORM FÜR ENERGIEMANAGEMENT FLEXIBLE SOFTWAREPLATTFORM FÜR ENERGIEMANAGEMENT Energiesymposium Energietechnik im Wandel 27. Oktober 2014 Peter Heusinger, Fraunhofer IIS Fraunhofer IIS Einführung Gründe für Energiemanagement Energiebewusst

Mehr

GSM & Co: Durchbruch für M2M Projekte. Communication World 2008 Marc Sauter, Cinterion Wireless Modules

GSM & Co: Durchbruch für M2M Projekte. Communication World 2008 Marc Sauter, Cinterion Wireless Modules GSM & Co: Durchbruch für M2M Projekte Communication World 2008 Marc Sauter, GmbH 2008, All rights reserved Inhalt Was ist M2M? Markttrends und -treiber Intelligent M2M Communication Eine M2M Erfolgsgeschichte

Mehr

Komplexität erfolgreich managen!

Komplexität erfolgreich managen! Komplexität erfolgreich managen! Beratung bedeutet zu helfen, zu unterstützen, mit Rat und Tat zur Seite zu stehen. Die Grundlage hierfür bildet die Kompetenz auf Menschen eingehen zu können sowie eine

Mehr

Modern Customer Communication for the Charging Infrastructure of Electromobility

Modern Customer Communication for the Charging Infrastructure of Electromobility Modern Customer Communication for the Charging Infrastructure of Electromobility Presentation ECOFYS Bolzano, 28. November 2012 Dipl. Inform. Wolfgang Schwedler Argos Connector 10.1 ist zertifiziert für

Mehr

Smart Metering mit Massendatenmanagement und kurzzyklischer Datenerfassung

Smart Metering mit Massendatenmanagement und kurzzyklischer Datenerfassung Energy Talks Ossiach 2013 Smart Metering mit Massendatenmanagement und kurzzyklischer Datenerfassung 07.06.2013 Prof. Dr.-Ing. C. Bruce-Boye 1 WiE Wissenschaftszentrum für intelligente Energienutzung 07.06.2013

Mehr

Remotely Anywhere Verwendung von Zertifikaten Schritt für Schritt Anleitung zur Implementation von Zertifikaten in Remotely Anywhere

Remotely Anywhere Verwendung von Zertifikaten Schritt für Schritt Anleitung zur Implementation von Zertifikaten in Remotely Anywhere Remotely Anywhere Verwendung von Zertifikaten Schritt für Schritt Anleitung zur Implementation von Zertifikaten in Remotely Anywhere Copyright 1997-2005 Brainware Consulting & Development AG All rights

Mehr

Nichttechnische Aspekte Hochverfügbarer Systeme

Nichttechnische Aspekte Hochverfügbarer Systeme Nichttechnische Aspekte Hochverfügbarer Systeme Kai Dupke Senior Product Manager SUSE Linux Enterprise kdupke@novell.com GUUG Frühjahrsfachgespräch 2011 Weimar Hochverfügbarkeit Basis für Geschäftsprozesse

Mehr

Regionale ökologische Energiekonzepte Die Erfolgsfaktoren Messtechnik und Datenmanagement im Fokus. Grüne Karriere, Berlin Rudolf König, Carla Beige

Regionale ökologische Energiekonzepte Die Erfolgsfaktoren Messtechnik und Datenmanagement im Fokus. Grüne Karriere, Berlin Rudolf König, Carla Beige Regionale ökologische Energiekonzepte Die Erfolgsfaktoren Messtechnik und Datenmanagement im Fokus Grüne Karriere, Berlin Rudolf König, Carla Beige Agenda 1. Die naturstrom-gruppe 2. naturstrom als Arbeitgeber

Mehr

Mail encryption Gateway

Mail encryption Gateway Mail encryption Gateway Anwenderdokumentation Copyright 06/2015 by arvato IT Support All rights reserved. No part of this document may be reproduced or transmitted in any form or by any means, electronic

Mehr

Weil Kompetenz zählt. MeteringService

Weil Kompetenz zählt. MeteringService MeteringService Energiedaten Kommunikation Weil Kompetenz zählt Als Spezialist im gesamten Prozess des Messwesens und des Datenmanagements wird Thüga MeteringService allen Anforderungen des liberalisierten

Mehr

White Paper Effizientes Meter Data Management (MDM)

White Paper Effizientes Meter Data Management (MDM) White Paper Effizientes Meter Data Management (MDM) Telekom Austria Group M2M ermöglicht durch eine sog. Software as a Service Lösung den raschen Smart Metering Einstieg und minimiert das Investitionsrisiko

Mehr

Deutschlands Weg in die zukünftige Energieversorgung. Ein Blick auf die Ergebnisse der E-Energy Modellregionen.

Deutschlands Weg in die zukünftige Energieversorgung. Ein Blick auf die Ergebnisse der E-Energy Modellregionen. Deutschlands Weg in die zukünftige Energieversorgung Ein Blick auf die Ergebnisse der E-Energy Modellregionen. Ludwig Karg, B.A.U.M. Consult, Leiter der E-Energy Begleitforschung 1 Die Energiewende ist

Mehr

com.tom ServicePortal V1.02 Erste Schritte com.tom Erste Schritte Copyright 2014 Beck IPC GmbH Page 1 of 11

com.tom ServicePortal V1.02 Erste Schritte com.tom Erste Schritte Copyright 2014 Beck IPC GmbH Page 1 of 11 com.tom Copyright 2014 Beck IPC GmbH Page 1 of 11 INHALT 1 AUFGABE... 3 2 VORAUSSETZUNG... 3 3 SERVICEPORTAL... 3 4 KONTO ERSTELLEN... 3 5 ÜBERSICHT... 5 6 PROJEKT EINRICHTEN... 5 7 GATEWAY AKTIVIEREN...

Mehr

Sie setzen SharePoint ein?.hier sind Ihre Anwendungen dafür!

Sie setzen SharePoint ein?.hier sind Ihre Anwendungen dafür! Sie setzen SharePoint ein?.hier sind Ihre Anwendungen dafür! SharePoint_EDGE Performance & Compliance Workbench.ist ein modular aufgebautes Anwendungspaket für Microsoft Office SharePoint Server 2007.

Mehr

Dimitrios Almpanidis Betreuer: Lars Dittmar

Dimitrios Almpanidis Betreuer: Lars Dittmar Dimitrios Almpanidis Betreuer: Lars Dittmar Ist das wirtschaftlich realisierbar? Heutzutage werden konventionelle Messzähler wie z.b.ferrariszähler benutzt. Der Ferraris-Zähler ist ein Stromzähler und

Mehr

Global Transport Label - General Motors -

Global Transport Label - General Motors - SAP Customer Success Story Automotive Consulting Solutions Formulare für den Vertriebsprozess Global Transport Label - General Motors - Agenda GETRAG Corporate Group Funktionsbeschreibung Abbildungen im

Mehr

Smart Metering mit Team Energy

Smart Metering mit Team Energy Smart Metering mit Team Energy Unter dem Namen Team Energy entwickeln und vertreiben die KISTERS AG und die Bittner+Krull Softwaresysteme GmbH gemeinsam ein umfangreiches Lösungspaket für den Rollout und

Mehr

Windows PowerShell 3.0 für Einsteiger 1

Windows PowerShell 3.0 für Einsteiger 1 Windows PowerShell 3.0 für Einsteiger 1 Übersicht über Windows PowerShell 3.0. Arbeiten mit Event Logs und PING Autor: Frank Koch, Microsoft Deutschland Information in this document, including URLs and

Mehr

Mobile Device Management

Mobile Device Management Mobile Device Management Na und? Stefan Mai Partner Manager, Good Technology, Frankfurt Netzplan MDM Kosten oder Nutzen? Wann was steuern und warum. MDM der Beginn einer Reise. Steigen Sie ein und seien

Mehr

Grid-Datennetze der nächsten Generation

Grid-Datennetze der nächsten Generation Grid-Datennetze der nächsten Generation Litecom Kunden-Event, 13. November 2014 Matthias von Arx, Geschäftsführer Litecom AG Litecom AG Programm 09.00 Einleitung Matthias von Arx, Geschäftsführer, Litecom

Mehr

Projekt e-energy@home Prof. Dr.-Ing. Ingo Kunold

Projekt e-energy@home Prof. Dr.-Ing. Ingo Kunold Prof. Dr.-Ing. Ingo Kunold Entwurf eines Informations- und Kommunikationssystems zur zeitetikettierten Energiemengenerfassung und zum parametergestützten Last-Management im Energieversorgungsnetz für Privat-Haushalte

Mehr

Herausforderungen und Lösungen für Energieverteilungsnetze der Zukunft

Herausforderungen und Lösungen für Energieverteilungsnetze der Zukunft Herausforderungen und Lösungen für Energieverteilungsnetze der Zukunft Agenda EWE Das Multi-Service-Unternehmen Anforderungen an Verteilnetze Forschung und Entwicklung für intelligente Energienetze Herausforderungen,

Mehr

WIE MELDEN SIE SICH AN SAP AN? SAP NETWEAVER SINGLE SIGN-ON SAP SECURITY UND SICHERES SINGLE SIGN-ON MARKUS NÜSSELER-POLKE

WIE MELDEN SIE SICH AN SAP AN? SAP NETWEAVER SINGLE SIGN-ON SAP SECURITY UND SICHERES SINGLE SIGN-ON MARKUS NÜSSELER-POLKE MARKUS NÜSSELER-POLKE SAP NETWEAVER SINGLE SIGN-ON SAP SECURITY UND SICHERES SINGLE SIGN-ON FÜR SAP UND NON-SAP UMGEBUNGEN WIE MELDEN SIE SICH AN SAP AN? 1 Alltägliche Situation beim Kunden! Nüsseler Pa$$w0rd

Mehr

Arbeitskreis Sichere Smart Grids Kick-off

Arbeitskreis Sichere Smart Grids Kick-off Arbeitskreis Sichere Smart Grids Kick-off 30. Juli 2013, 16.30 bis 18.30 Uhr secunet Security Networks AG, Konrad-Zuse-Platz 2, 81829 München Leitung: Steffen Heyde, secunet Agenda: 16.30 Uhr Begrüßung

Mehr

Smart Watts die intelligente Kilowattstunde

Smart Watts die intelligente Kilowattstunde Smart Watts die intelligente Kilowattstunde Allgemeine Präsentation E-Energy Modellregion Aachen utilicount GmbH & Co. KG (Konsortialführer) fir an der RWTH Aachen PSI Energy Markets GmbH SOPTIM AG, Aachen

Mehr

Intelligent Energy Management Connected Energy Solutions von Bosch Software Innovations

Intelligent Energy Management Connected Energy Solutions von Bosch Software Innovations Intelligent Energy Management Connected Energy Solutions von 1 Our Company Überblick Industrie Lösungen Utilities, Financial Services, Manufacturing, Retail & Logistics, Public, Telco, Insurance Technologien

Mehr

Jetzt Handeln - Passgenaue ECM

Jetzt Handeln - Passgenaue ECM Jetzt Handeln - Passgenaue ECM Im SAP-Umfeld bieten wir Komplett-Lösungen auf Basis von Folders Management, Business Workflow und Add-on Produkten an. BeGlobal Unübersichtlicher Markt Über 300 mittelständische

Mehr

Next Generation Smart Items. Dr. Uwe Kubach SAP Corporate Research, SAP AG

Next Generation Smart Items. Dr. Uwe Kubach SAP Corporate Research, SAP AG Next Generation Smart Items Dr. Uwe Kubach SAP Corporate Research, SAP AG R&D Areas HW Capabilities Client-Sever Embedded Systems Peer-to-Peer Collaborative Business Items Business logic Trends From passive

Mehr

M2M Machine to Machine. 2008 smtag international AG / Device Insight / VOLAG System AG - vertraulich all right reserved

M2M Machine to Machine. 2008 smtag international AG / Device Insight / VOLAG System AG - vertraulich all right reserved M2M Machine to Machine Was ist M2M? M2M beschreibt die Anbindung von dezentralen Maschinen, Anlagen und Geräten an ein zentrales Managementsystem. M2M ermöglicht es Unternehmen, neue, verbesserte und kosteneffizientere

Mehr

2014 SECUDE AG WWW.SECUDE.COM. ERM-Tag 2014. SECUDE HALOCORE Sicherheit für Daten aus SAP. 23. September 2014 2014 SECUDE AG

2014 SECUDE AG WWW.SECUDE.COM. ERM-Tag 2014. SECUDE HALOCORE Sicherheit für Daten aus SAP. 23. September 2014 2014 SECUDE AG WWW.SECUDE.COM ERM-Tag 2014 23. September 2014 SECUDE HALOCORE Sicherheit für Daten aus SAP SECUDE GmbH eine Tochter der SECUDE AG mit Sitz in der Schweiz Entwicklung von Halocore for SAP NetWeaver seit

Mehr

Das Service Portal von theguard! Version 1.0

Das Service Portal von theguard! Version 1.0 Version 1.0 Status: released Last update: 06.04.2010 Copyright 2010 REALTECH. All rights reserved. All products and logos mentioned in this document are registered or unregistered trademarks of their respective

Mehr

Proxmox Mail Gateway Spam Quarantäne Benutzerhandbuch

Proxmox Mail Gateway Spam Quarantäne Benutzerhandbuch Proxmox Mail Gateway Spam Quarantäne Benutzerhandbuch 12/20/2007 SpamQuarantine_Benutzerhandbuch-V1.1.doc Proxmox Server Solutions GmbH reserves the right to make changes to this document and to the products

Mehr

Software / Office MailStore Service Provider Edition

Software / Office MailStore Service Provider Edition Software / Office MailStore Service Provider Edition page 1 / 5 Bieten Sie E-Mail-Archivierung als Managed Service an Mit Hilfe der MailStore Service Provider Edition können Sie Ihren Kunden moderne E-Mail-Archivierung

Mehr

Smart Meter Gateway Administrator

Smart Meter Gateway Administrator unternehmensberatung und software gmbh Smart Metering Smart Meter Gateway Administrator Strategie Integration Rollout Zähl- und Messwesen im digitalen Zeitalter Herausforderungen Im zweiten Quartal 2014

Mehr

SmartMeter Der revolutionäre Stromzähler. für Gewerbekunden

SmartMeter Der revolutionäre Stromzähler. für Gewerbekunden SmartMeter Der revolutionäre Stromzähler für Gewerbekunden Unser Ziel: Verbrauchstransparenz SmartMeter Ihr Schlüssel zur Energieeffizienz Smart Metering nimmt eine Schlüsselrolle im effizienten Umgang

Mehr

Messsysteme für Strom- und Gasnetze

Messsysteme für Strom- und Gasnetze Messsysteme für Strom- und Gasnetze Bereich für ein Bild / weitere Bilder Peter Zayer VOLTARIS GmbH peter.zayer@voltaris.de DVGW/VDE 2. Münchener Energietage 17./18. März 2014 18.03.2014 FNN Peter Zayer

Mehr

M2M-Kommunikation_. Der Erfolgsfaktor für Industrie 4.0 und das Internet der Dinge

M2M-Kommunikation_. Der Erfolgsfaktor für Industrie 4.0 und das Internet der Dinge M2M-Kommunikation_ Der Erfolgsfaktor für Industrie 4.0 und das Internet der Dinge Kurs auf ein neues Zeitalter_ 2005 2013 Unser leistungsstarkes Netz_ 20 Mrd. Investitionen in Telefónica Deutschland bis

Mehr

IT Plattformen der Zukunft

IT Plattformen der Zukunft Better running IT with Flexpod IT Plattformen der Zukunft Herbert Bild Solutions Marketing Manager Net herbert.bild@netapp.com So fahren Sie Ihr Auto So fahren Sie Ihre IT Steigende Kosten und Druck auf

Mehr

A Glob Al SolUTIoN. O R L D. A G R E A T W

A Glob Al SolUTIoN. O R L D. A G R E A T W A GREAT WORLD. A Global SOLUTION. EURO SKY PARK Satellitenkommunikation für Unternehmen Wir verbinden Standorte Information und Kommunikation sind für Unternehmen heute erfolgsentscheidend. Wie abgelegen

Mehr

Projekt SmartWatts. E-Energy-Abschlusskongress 17.01.2013 in Berlin. fir an der RWTH Aachen. PSI Energy Markets GmbH.

Projekt SmartWatts. E-Energy-Abschlusskongress 17.01.2013 in Berlin. fir an der RWTH Aachen. PSI Energy Markets GmbH. Projekt SmartWatts E-Energy-Abschlusskongress 17.01.2013 in Berlin fir an der RWTH Aachen PSI Energy Markets GmbH SOPTIM AG, Aachen utilicount GmbH & Co. KG (Konsortialführer) Kellendonk Elektronik GmbH

Mehr

Smart Metering aus eichrechtlicher Sicht

Smart Metering aus eichrechtlicher Sicht Smart Metering aus eichrechtlicher Sicht Dr. Helmut Többen Physikalisch-Technische Bundesanstalt VV des Eichwesens, PTB, 28. Nov. 2012-1 - Smart Metering zeitlicher Rückblick 2006 EU: Richtlinie für Endenergieeffizienz

Mehr

Energie intelligent vernetzt: Micro Smart Grid Innovatives Energiemanagement

Energie intelligent vernetzt: Micro Smart Grid Innovatives Energiemanagement Energie intelligent vernetzt: Micro Smart Grid Innovatives Energiemanagement Übersicht Die NBB im Portrait Energie smart managen Das Micro Smart Grid auf dem EUREF-Campus 18.06.2012 Micro Smart Grid Innovatives

Mehr

Granite Gerhard Pirkl

Granite Gerhard Pirkl Granite Gerhard Pirkl 2013 Riverbed Technology. All rights reserved. Riverbed and any Riverbed product or service name or logo used herein are trademarks of Riverbed Technology. All other trademarks used

Mehr

Die Wirtschaftlichkeit von Solarsystemen in Kombination mit EnergieEffizienz

Die Wirtschaftlichkeit von Solarsystemen in Kombination mit EnergieEffizienz Die Wirtschaftlichkeit von Solarsystemen in Kombination mit EnergieEffizienz 6. Mai 2014 Thomas Jäggi, Dipl. Ing. FH / MBA Gründer & Geschäftsführer Begriffserklärung Was ist EnergieEffizienz? Die Energieeffizienz

Mehr

Smart Metering im Testbetrieb

Smart Metering im Testbetrieb Smart Metering im Testbetrieb erste Erfahrungen im Zusammenspiel von SAP IS-U und BTC AMM Dr. Meinolf Piwek, phi-consulting GmbH Thomas Richter, swb Messung und Abrechnung Agenda Ausgangsituation / Rechtlicher

Mehr

XML Template Transfer Transfer project templates easily between systems

XML Template Transfer Transfer project templates easily between systems Transfer project templates easily between systems A PLM Consulting Solution Public The consulting solution XML Template Transfer enables you to easily reuse existing project templates in different PPM

Mehr

RITOP CLOUD. Leittechnik aus der Cloud hohe Servicequalität, passgenau dimensioniert

RITOP CLOUD. Leittechnik aus der Cloud hohe Servicequalität, passgenau dimensioniert RITOP CLOUD Leittechnik aus der Cloud hohe Servicequalität, passgenau dimensioniert «RITOP CLOUD STELLT IMMER DIE RICHTIGE INFRASTRUKTUR FÜR DIE LEITTECHNIK BEREIT. DAS BEWAHRT DIE FLEXIBILITÄT UND SPART

Mehr

Datenschutz und IT-Sicherheit. Smart Meter CA & Gateway Administration. SmartMeterCA &

Datenschutz und IT-Sicherheit. Smart Meter CA & Gateway Administration. SmartMeterCA & Datenschutz und IT-Sicherheit Smart Meter CA & Gateway Administration SmartMeterCA & Gateway Administration 4 Projekte 4 gute Ideen für den Smart Meter Gateway Administrator Unsere vier Projekte im Überblick

Mehr

Social Media als Bestandteil der Customer Journey

Social Media als Bestandteil der Customer Journey Social Media als Bestandteil der Customer Journey Gregor Wolf Geschäftsführer Experian Marketing Services Frankfurt, 19.6.2015 Experian and the marks used herein are service marks or registered trademarks

Mehr

Ihre Business-Anwendungen in besten Händen Fujitsu Application Services

Ihre Business-Anwendungen in besten Händen Fujitsu Application Services Ihre Business-Anwendungen in besten Händen Fujitsu Application Services Worauf Sie sich verlassen können: Hochzuverlässigkeit. Qualitätssprünge. Effizienzsteigerung. Starten Sie jetzt. Jederzeit. Bei Ihnen

Mehr

Office & CRM. Microsoft Office Tools und CRM intelligent vernetzen 5 Tipps & Tricks für Entscheidungsträger im Büroalltag

Office & CRM. Microsoft Office Tools und CRM intelligent vernetzen 5 Tipps & Tricks für Entscheidungsträger im Büroalltag Office & CRM Microsoft Office Tools und CRM intelligent vernetzen 5 Tipps & Tricks für Entscheidungsträger im Büroalltag Atos IT Solutions and Services GmbH Agenda Ohne Systembruch: Vom ersten E-Mail zum

Mehr

Systemintegration der energiewirtschaftlichen Wertschöpfungsprozesse

Systemintegration der energiewirtschaftlichen Wertschöpfungsprozesse Systemintegration der energiewirtschaftlichen Wertschöpfungsprozesse Chancen und Optionen der IKT in der Energiewirtschaft Detlef Schumann Münchner Kreis E-Energy / Internet der Energie 2009 Die Vision

Mehr

Pflichtfeld Liste SCHOTT ebilling. Version 1.1, 16.10.2013

Pflichtfeld Liste SCHOTT ebilling. Version 1.1, 16.10.2013 Pflichtfeld Liste SCHOTT ebilling Version 1.1, 16.10.2013 1 EINFÜHRUNG Die SCHOTT AG möchte eingehende Rechnungen in elektronischer Form erhalten. Zur Eliminierung des üblichen, EDI-begleitenden Papierprozesses

Mehr

Herausforderung Smart-Energy. Agenda. RheinEnergie AG. Rahmenbedingungen. Standardisierung. Pilot Installationen. Ausblick 07.07.

Herausforderung Smart-Energy. Agenda. RheinEnergie AG. Rahmenbedingungen. Standardisierung. Pilot Installationen. Ausblick 07.07. Agenda RheinEnergie AG Rahmenbedingungen Standardisierung Pilot Installationen Ausblick RheinEnergie AG ca. 1.2 Millionen Verbrauchsstellen RNG, Köln sonstige MVV, Mannheim BELKAW, Bergisch Gladbach EVL,

Mehr

Schöne neue Welt des Smart Metering? -> Möglichkeiten und Erfahrungen!

Schöne neue Welt des Smart Metering? -> Möglichkeiten und Erfahrungen! Schöne neue Welt des Smart Metering? -> Möglichkeiten und Erfahrungen! Herbert Brunner Landis+Gyr GmbH, Deutschland May-08, 1 Landis +Gyr Berliner Energie Tage 2008 Herbert Brunner Die Zeit ist reif für

Mehr

SkyConnect. Globale Netzwerke mit optimaler Steuerung

SkyConnect. Globale Netzwerke mit optimaler Steuerung SkyConnect Globale Netzwerke mit optimaler Steuerung Inhalt >> Sind Sie gut vernetzt? Ist Ihr globales Netzwerk wirklich die beste verfügbare Lösung? 2 Unsere modularen Dienstleistungen sind flexibel skalierbar

Mehr

Das digitale Leben endet an der Autotür aber nicht mehr lange!

Das digitale Leben endet an der Autotür aber nicht mehr lange! Das digitale Leben endet an der Autotür aber nicht mehr lange! MDM Nutzerkonferenz, 15.11.2012 Stefan Unterhuber 1 Von Produktzentriert zu Kundenzentriert Brand Equity Design Brand Equity Design Service

Mehr

Service Management leicht gemacht!

Service Management leicht gemacht! 1 4. FIT-ÖV - 01. Juli 2009 in Aachen Service Management leicht gemacht! Integration, Steuerung und Bewertung von Servicepartnern in der ÖV Dipl.-Inf. Michael H. Bender BRAIN FORCE SOFTWARE GmbH SolveDirect

Mehr

Eine starke Partnerschaft für stabile und flexible Verteilnetze

Eine starke Partnerschaft für stabile und flexible Verteilnetze in cooperation with Eine starke Partnerschaft für stabile und flexible Verteilnetze Mit führenden Technologien und Know-how einen effizienten Umbau der Verteilnetze für ein dezentrales Energieversorgungssystem

Mehr

Data Driven Marketing Eine Verortung

Data Driven Marketing Eine Verortung Data Driven Marketing Eine Verortung Gregor Wolf Geschäftsführer Experian Marketing Services Frankfurt, 29.01.2015 Experian and the marks used herein are service marks or registered trademarks of Experian

Mehr

Erhöhung des Eigenverbrauchsanteils: Kombination PV und Wärmepumpe

Erhöhung des Eigenverbrauchsanteils: Kombination PV und Wärmepumpe Erhöhung des Eigenverbrauchsanteils: Kombination PV und Wärmepumpe 21. Mai 2014 Thomas Jäggi, Dipl. Ing. FH / MBA Gründer & Geschäftsführer AGENDA 1. Begriffserklärungen EnergieEffizienz Eigenverbrauch

Mehr

UC4 Rapid Automation HP Service Manager Agent Versionshinweise

UC4 Rapid Automation HP Service Manager Agent Versionshinweise UC4 Rapid Automation HP Service Manager Agent Versionshinweise UC4 Software, Inc. Copyright UC4 and the UC4 logo are trademarks owned by UC4 Software GmbH (UC4). All such trademarks can be used by permission

Mehr

Sicherheit integrierter Gebäudesysteme - Bedrohungsszenarien, Lösungsansätze - Markus Ullmann

Sicherheit integrierter Gebäudesysteme - Bedrohungsszenarien, Lösungsansätze - Markus Ullmann Sicherheit integrierter Gebäudesysteme - Bedrohungsszenarien, Lösungsansätze - Markus Ullmann Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) Connected Living 2013 Agenda Studie: Integrierte

Mehr

SAP Perspective. Orestis Terzidis Director CEC Karlsruhe

SAP Perspective. Orestis Terzidis Director CEC Karlsruhe SAP Perspective Orestis Terzidis Director CEC Karlsruhe Make Innovation Happen Basic Research Applied Research Product Development Go to Market Challenging transitions US: pre-commercial procurement &

Mehr

OpenScape Cloud Contact Center IVR

OpenScape Cloud Contact Center IVR OpenScape Cloud Contact Center IVR Intelligente Self-Service-Lösung dank kostengünstiger, gehosteter IVR-Software so einfach wie nie Kundenzufriedenheit ohne die üblichen Kosten Leistungsstarke Self-Service-Option

Mehr

Smart Grid als besondere Herausforderung für die M2M-Kommunikation Jörg Reuschel Vattenfall Europe Metering GmbH

Smart Grid als besondere Herausforderung für die M2M-Kommunikation Jörg Reuschel Vattenfall Europe Metering GmbH Smart Grid als besondere Herausforderung für die M2M-Kommunikation Jörg Reuschel Vattenfall Europe Metering GmbH 30.09.2011, TU-HH VDE-ITG Tagung Zukunft der Netze 2011 Übersicht 1 2 3 4 5 6 Vattenfall

Mehr

Intelligentes Management dezentraler Erzeuger Vernetzung durch neue Kommunikationstechnologien

Intelligentes Management dezentraler Erzeuger Vernetzung durch neue Kommunikationstechnologien 1 Intelligentes Management dezentraler Erzeuger Vernetzung durch neue Kommunikationstechnologien 15. November 2012 2 Cleantech und Kommunikationstechnologie führen zu einem Paradigmenwechsel in der Energiewirtschaft

Mehr

Energieeffizienz Ein Geschäftsmodell der Zukunft für Telekommunikationsanbieter. Klaus M. Steinmaurer / Legal

Energieeffizienz Ein Geschäftsmodell der Zukunft für Telekommunikationsanbieter. Klaus M. Steinmaurer / Legal Energieeffizienz Ein Geschäftsmodell der Zukunft für Telekommunikationsanbieter 1 Warum? Seit 2005 gehen die Umsätze von Telekommunikationsunternehmen in Europa aufgrund von intensiven Wettbewerb und Regulierung

Mehr

Ein Arbeitstag mit Microsoft Dynamics NAV 2013 und Dynamics NAV Preview Version 8. Schimon.Mosessohn@microsoft.com

Ein Arbeitstag mit Microsoft Dynamics NAV 2013 und Dynamics NAV Preview Version 8. Schimon.Mosessohn@microsoft.com Ein Arbeitstag mit Microsoft Dynamics NAV 2013 und Dynamics NAV Preview Version 8 Schimon.Mosessohn@microsoft.com Die Dynamics NAV Intention der Weiterentwickl ung Einblicke was kommt mit Dynamics NAV

Mehr

MANAGED SERVICES. Betrieb von SAP-Systemen auf hybriden IaaS- Plattformen - sicher, einfach, zuverlässig

MANAGED SERVICES. Betrieb von SAP-Systemen auf hybriden IaaS- Plattformen - sicher, einfach, zuverlässig MANAGED SERVICES Betrieb von SAP-Systemen auf hybriden IaaS- Plattformen - sicher, einfach, zuverlässig Inhalt Kurze Vorstellung Managed Services@ All for One Steeb Die Herausforderungen an die IT unserer

Mehr

Smart Meter Gateway Administration as a service aus der Schleupen.Cloud

Smart Meter Gateway Administration as a service aus der Schleupen.Cloud Smart Meter Gateway Administration as a service aus der Schleupen.Cloud. Präsentationsvorlage (Interessenten) Stand: 25.2.2015 Version 2.1 Schleupen AG Agenda Regelwerk + Roadmap + Sachstand im Markt Prozesse

Mehr

Beschwerde-Management

Beschwerde-Management Beschwerde-Management Ganz einfach......wenn Sie bereits Microsoft Office, Microsoft SQL-Server und Microsoft Office SharePoint-Server nutzen, haben Sie fast alles, was man zur Organisation des unternehmensweiten

Mehr

SAP Service Marketplace. One Source for All Your Business Needs!

SAP Service Marketplace. One Source for All Your Business Needs! SAP Service Marketplace One Source for All Your Business Needs! Agenda Zielgruppen spezifische Informationen SAP Service Marketplace Vorteile des SAP Service Marketplace Die SAP Service Marketplace Strategie

Mehr

Strategische Front End Tools für SAP NetWeaver BW

Strategische Front End Tools für SAP NetWeaver BW Strategische Front End Tools für SAP NetWeaver BW Daniel Stecher CubeServ BI-Kongress 2013 / 1 Anwendungsbereiche Self-Service Analysen Dashboards Standard Reporting stummi123 / pixelio CubeServ BI-Kongress

Mehr

Clouds bauen, bereitstellen und managen. Die visionapp CloudFactory

Clouds bauen, bereitstellen und managen. Die visionapp CloudFactory Clouds bauen, bereitstellen und managen Die visionapp CloudFactory 2 Lösungen im Überblick Kernmodule CloudCockpit Das Frontend Der moderne IT-Arbeitsplatz, gestaltet nach aktuellen Usability-Anforderungen,

Mehr

Wir machen Komplexes einfach.

Wir machen Komplexes einfach. Wir machen Komplexes einfach. Managed Services LAN/WLAN Die Komplettlösung der Schindler Technik AG (STAG) Wir sind erfahren, fachlich kompetent und flexibel. Ihre Serviceanforderungen und -erwartungen

Mehr

Smart Watts die intelligente Kilowattstunde im Internet der Energie

Smart Watts die intelligente Kilowattstunde im Internet der Energie Watts die intelligente Kilowattstunde im Internet der Energie Jonas Fluhr 13. April 2011, Darmstadt ETG Symposium Innovative Informations- und Kommunikationstechnologien als Rückgrat von Distribution fir

Mehr

Breitband-Powerline. Smart Grids Smart Metering Smart Cities

Breitband-Powerline. Smart Grids Smart Metering Smart Cities Breitband-Powerline Smart Grids Smart Metering Smart Cities Die Energieversorgung im Wandel Mit den beschlossenen Zielen der Energiewende sind die Weichen für die Transformation der Energieversorgung hin

Mehr

DELTAGEN FOR TEAMCENTER NAHTLOSE INTEGRATION VON PLM UND HIGH END 3D VISUALISIERUNG

DELTAGEN FOR TEAMCENTER NAHTLOSE INTEGRATION VON PLM UND HIGH END 3D VISUALISIERUNG DELTAGEN FOR TEAMCENTER NAHTLOSE INTEGRATION VON PLM UND HIGH END 3D VISUALISIERUNG DELTAGEN FOR TEAMCENTER NAHTLOSE INTEGRATION VON PLM UND HIGH END 3D VISUALISIERUNG 3DEXCITE DELTAGEN, die führende high

Mehr

Siemens setzt Trends bei IT-Lösungen für cloud-basierte virtuelle Kraftwerke

Siemens setzt Trends bei IT-Lösungen für cloud-basierte virtuelle Kraftwerke Fachpressegespräch E-World 2015, 11. Februar 2015, Essen Siemens setzt Trends bei IT-Lösungen für cloud-basierte virtuelle Kraftwerke Siemens AG 2015 All rights reserved. Energy Management Smart Grid Solutions

Mehr

Herausforderung innovativer Kommunikation mit dem Kunden Multikanal Management für Energieversorger. BTC Network Forum Energie 2013

Herausforderung innovativer Kommunikation mit dem Kunden Multikanal Management für Energieversorger. BTC Network Forum Energie 2013 Herausforderung innovativer Kommunikation mit dem Kunden Multikanal Management für Energieversorger BTC Network Forum Energie 2013 Starke Kunden fordern den Markt heraus Sozial vernetzt Digital verbunden

Mehr