LEHRGANGSINFORMATION IT-Support Administrator

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "LEHRGANGSINFORMATION IT-Support Administrator"

Transkript

1 LEHRGANGSINFORMATION IT-Support Administrator Lehrgangsziele: Beschäftigungsmöglichkeiten: Der Lehrgang ist auf die qualifizierte Arbeit in IT-Abteilungen ausgerichtet. Die Zertifikate MCITP Enterprise Desktop Support Technician Windows 7 und MCTS Windows Server Active Directory sind Teile der Microsoft Zertifizierungssystematik. Sie sind auf Kenntnisse der beiden Betriebssysteme Windows 7 (Client) und Windows Server 2008 ausgerichtet. Erklärtes Lehrgangsziel ist die Aufnahme einer qualifizierten Beschäftigung vor dem Hintergrund der individuellen beruflichen Historie der Teilnehmer. Mit dem Lehrgang IT - Administrator erlangen die Teilnehmer die notwendigen Qualifikationen für die sachgerechte Arbeit in der Administration, Support, Benutzerservice und in der Anwenderbetreuung von IT-Abteilungen in Unternehmen. Neben den Schwerpunktthemen Windows 7 und Server 2008 bekommen Sie einen vertieften Einblick über weitere im IT-Umfeld eingesetzte Technologien. Mit ITIL IT-Service Management wird das Wissen um die moderne Organisation einer IT-Abteilung vermittelt. Die IT Infrastructure Library, kurz ITIL, ist ein System zur serviceorientierten Organisation der Prozesse in Ergänzung zum technologieorientierten Aufbau einer IT-Infrastruktur. Je nach beruflichem Werdegang können Absolventen des Lehrgangs auch Trainingsoder Netzwerkadministrationsfunktionen übernehmen. Als IT-Administrator können die sie, je nach individueller Voraussetzung, in kleineren und mittleren Unternehmen zentrale Prozesse der IT-Infrastruktur selbst versorgen. Die Informations- und Kommunikationstechnologie zählt nach wie vor zu den wichtigsten Wachstumsmärkten. Mit der ständig steigenden Leistungsfähigkeit der Computersysteme und der schnell wachsenden Menge an Informationen im Internet und in Unternehmensnetzwerken wächst auch die Notwendigkeit, diese Informationen sinnvoll zu strukturieren und sicheren Zugriff darauf zu gewähren. Immer kürzer werdende Innovationszyklen machen eine ständige Anpassung der international anerkannten IT-Qualifizierungen erforderlich. Neue Technologien setzen sich in kurzer Zeit am Markt durch und nur IT-Fachkräfte mit entsprechenden Spezialisierungen und deren Nachweis durch aktuelle Zertifikate können dieser rasanten Entwicklung standhalten und die Anforderungen des Arbeitsmarkts erfüllen. Branchenverbände und Stellenmarktanalysen bestätigen den anhaltenden und steigenden Bedarf an qualifizierten Mitarbeitern in den relevanten Bereichen der IT- Branche. Die Beschäftigungsmöglichkeiten sind von daher auch in Zukunft günstig, wenn aktuelle IT-Kenntnisse mit den entsprechenden Zertifizierungen nachgewiesen werden können. Vor allem in Großbritannien und den Niederlanden ist die Organisation von IT- Prozessen nach ITIL weit verbreitet, in Deutschland wächst die Bedeutung zur Zeit rasant, z.b. müssen IT-Dienstleiter eine derartige Organisationsform oftmals als Mindeststandard nachweisen. Viele Unternehmen haben den Nutzen von ITIL erkannt und organisieren ihre IT-Infrastruktur zentral um den Support. Der Service Desk ist die Schnittstelle zwischen User und IT-Spezialisten und hat im System ITIL eine zentrale Funktion. Zusammen mit einer technisch ausgerichteten Microsoftqualifikation ergeben sich heute und in Zukunft hervorragende Beschäftigungsmöglichkeiten für die Absolventen dieses Lehrganges.

2 Unterstützung: Lernziele: Zielgruppen: Wir bieten Ihnen optimale Unterstützung für den Einstieg bzw. Wiedereinstieg in den ersten Arbeitsmarkt an. Darum unterstützen Sie unsere professionellen Coaches und unsere Trainer von Beginn an bei Ihren Bewerbungen. Dazu gehört ein Bewerbungsstrategieplan, der als Leitfaden für gezielte Bewerbungsaktivitäten während des gesamten Lehrgangs dient. Lutz & Grub verfügt über zahlreiche Firmenkontakte. Bei Einstellungsanfragen unserer Firmenkunden empfehlen wir gemäß dem Anforderungsprofil gezielt Lehrgangsteilnehmer und fördern auf diesem Weg aktiv neue Beschäftigungsverhältnisse. Als IT-Administrator werden die Teilnehmer in der Lage sein: das Betriebssystem Windows 7 fachmännisch in einem Netzwerk zu installieren und Anwendungen spezifisch zu konfigurieren. Konfigurationen im Betriebssystem vorzunehmen und an aktuelle Veränderungen anzupassen. Kleinere und mittlere Netzwerke auf Basis Windows Server 2008 selbstständig zu betreuen und zu warten und notwendige Anpassungen vorzunehmen. User-orientiert Applikationen einzurichten und Remotezugriffe zu garantieren. Den 1st und 2nd Level Support von IT-Abteilungen in Unternehmen bedienen zu können. mit Anwendern deren Probleme besprechen und lösen zu können sowie geeignete Formen der Kommunikation mit Usern zu finden. Anwenderwissen im Unternehmen als Trainer(in)/Coach intern weitergeben (je nach Vorqualifikation, Eignung und persönlichem weiterem Engagement) Die erworbenen Kenntnisse mit den genannten Microsoft-Zertifikaten zu belegen. Mit Hilfe von Potentialanalyse und individuellem Coaching bei den Bewerbungsaktivitäten eigene Stärken zu erkennen und diese beim Bewerbungsverfahren herausheben zu können. Der Lehrgang richtet sich an Bewerber mit Interesse an der Informationstechnologie und einer Neigung zu kundenorientierten Tätigkeiten. Unter anderem sind folgende Berufe angesprochen: - Kaufleute mit IT- Kenntnissen - Studienabbrecher m. IT - Kenntnissen - Techn. Berufe mit IT- Kenntnissen - Informatikkaufleute - Datenverarbeitungskaufleute - Datenverarbeitungsorganisatoren - DatenverarbeitungstechnikerInnen - IT-System-Kaufleute - FachinformatikerInnen - Angelernte BewerberInnen, die bereits Erfahrungen in der IT gesammelt haben Voraussetzungen: Für die Teilnahme am Lehrgang sind Bedingungen aus der Zielgruppen- Beschreibung zu erfüllen, darüber hinaus sind folgende Voraussetzungen in der angegebenen Reihenfolge zu erfüllen: Eine schriftliche Kurzbewerbung mit Lebenslauf, insbesondere die Darstellung der beruflichen Stationen und der IT-Kenntnisse Ein Beratungsgespräch

3 Bestehen der Lutz & Grub Aufnahmeprüfung Die schriftliche Anmeldung auf den dafür vorgesehenen Formularen Vorlage einer Kostenerstattungszusage, bei Förderung nach SGB III die Vorlage entsprechender Bildungsgutscheine, o.a. Testzentrum: Die Lutz & Grub AG ist autorisierter Partner von Prometric. Dieses Unternehmen unterhält im Auftrag von Softwareherstellern umfangreiche Zertifizierungsmöglichkeiten. Sie können also Ihre Prüfungen im u.g. Testcenter interaktiv am PC ablegen. Die Prüfungen finden zu bestimmten Terminen statt. Prüfungen: Alle Teilnehmer des Lehrgangs werden intensiv und ergebnisorientiert in Anlehnung an die verschiedenen Unterrichtsmodule auf Ihre angestrebten Prüfungen vorbereitet. Die Prüfung MCITP Enterprise Desktop Support Technician 7 besteht aus 2 Teilprüfungen: MCTS Windows 7- Configuring, Exam (107,10 ) MCITP Enterprise Desktop Support Technican7, Exam (188,02 ) Die Prüfung MCTS Windows Server 2008 Active Directory, Exam (107,10 ) besteht aus einer Prüfung. Diese Examen werden online im Prometric Test Center abgelegt. Die Kosten für die genannten Prüfungen sind in den Lehrgangsgebühren enthalten. Wiederholungsprüfungen werden separat berechnet. Inhalte: Modul 1 Netzwerktechnologien und TCPIP-Einführung u. a.: 90 UE/ 10 Tage OSI-Modell und DoD-Modell, TCP/IP-Protokollfamilie Aufbau eines Ethernetpakets, Broadcast- und Unicast-Pakete, Switch, Router, Gateway ARP-Auflösung, IPv4-Adressen Subnetting und Supernetting Routing statisch und dynamisch DHCP- Server Netbiosnamensauflösung, WINS DNS Einführung Diagnoseverfahren und Tools Typische Einsatzmöglichkeiten und Administration von Router und Switches in unterschiedlichen Netzwerken. Konfigurieren von Windows Server 2008 Active Directory UE/ 20 Tage Betriebssystem Windows Server 2008, Architektur, Dateisysteme Windows Server 2008 installieren Active Directory Domänen aufbauen

4 Workstation in die Domäne aufnehmen Anpassen und konfigurieren Hardware hinzufügen Physische Struktur des Netzwerkes Active-Directory- Objekte verwalten Gruppen verwalten Dateidienste einrichten Distributed File System einrichten Benutzerprofile verwalten Berechtigungen anpassen, Objektverwaltung delegieren Domänenrichtlinien bearbeiten Erstellen und Verwalten von Objekten in Active Directory Gruppenrichtlinienobjekte Überwachung Kennwort- und Sperrrichtlinien Schreibgeschützte Domänencontroller Betriebsmaster und Globaler Katalog DFS-Replikation von SYSVOL AD-Standorte Anwendungsverzeichnispartitionen Zweigstellenbereitstellung Domänen- und Gesamtstrukturfunktionsebenen AD LDS Active Directory-Zertifikatdienste Active Directory-Rechteverwaltungsdienste Active Directory-Verbunddienste Vorbereitung auf die Prüfung Windows Server Active Directory, Configuring Das Betriebssystem Windows UE/ 15 Tage Installieren, Migrieren oder Aktualisieren auf Windows 7 Konfigurieren von Systemabbildern Aufzeichnen von Systemabbildern Verwalten von virtuellen Festplatten Bereitstellen von Systemabbildern Verwalten eines Systemabbildes vor der Bereitstellung WIM Befehle von DISM u. Bereitstellen Warten von Treibern, Anwendungen, Patches, Paketen und Features Bereitstellen von Abbildern MS Deployment Toolkit Verwalten u. Verteilen von Abbildern mit MDT 2010 Verwenden von SCCM 2007 Verwalten von Geräten und Datenträgern Verwalten von Gerätetreibern und Geräten Gerätemanager, Geräteinformationen Installieren von Geräten, Verwalten von Gerätetreibern Verwalten von Datenträgern Verwalten von Änderungen Konfiguration von IPv4 und IPv6 Netzwerkkonfiguration Windows Firewall und Remoteverwaltung Verwalten von Windows Firewall Windows 7 Remoteverwaltung BrancheCache und Ressourcenfreigabe Netzwerk- u. Freigabecenter, Bibliotheken etc.

5 Ordner und Dateizugriff Verwalten von BrancheCache Authentifizierung und Benutzerkontensteuerung Verwalten der BKS Windows 7 Authentifizierung und Autorisierung DirectAccess und VPN-Verbindungen Verwalten von DirectAccess Remoteverbindungen VPN -Authentifizierungskontrolle, -Reconnect, -Wartung BitLocker und Mobilitätsoptionen Windows Update und Windows Internet Explorer Überwachen von Systemen Konfigurieren von Leitungseinstellungen Datensicherung und Wiederherstellung Vorbereitung auf Zertifizierung MCTS Windows7 Windows7 Desktop Support 108 UE/ 12 Tage Erkennen und Lösen von Desktopanwendungsproblemen Softwareinstallation und -konfiguration Softwarefehler Erkennen und Lösen von Netzwerkproblemen Anmeldung und Zugriff auf Netzwerke Namensauflösung Netzwerkdrucker Betreiben eines Windows 7 Clients Arbeitsgeschwindigkeit Hardwarefehler Aufgabenplanung Unterstützung für mobile Benutzer Probleme mit einem Drahtlosnetzwerk Remotezugriff Dateisynchronisation Erkennen und Lösen von Sicherheitsproblemen Sicherheit im Internetexplorer Die Firewall Schadsoftware Die Verschlüsselung Updateverwaltung Vorbereitung auf Zertifizierung MCITP Enterprise Desktop Support Technician7 Modul 2 Exchange Server UE/ 5 Tage Exchange Server 2010 im Überblick Installieren und Konfigurieren von Exchange Servern Empfänger und Öffentliche Ordner konfigurieren Konfiguration des Clientzugriffs Nachrichtentransport und SMTP Überwachung von Exchange 2010 Hochverfügbarkeit Anti-Spam und Sicherheit Clients für Exchange 2010 einsetzen z.b. MS Outlook 2010 Sicherheit konfigurieren Exchange Server überwachen Probleme zwischen -Clients und Exchange-Servern erkennen und beheben

6 Einführung in weitere Technologien 81 UE/ 9 Tage Virtualisierungslösungen (VW-Ware, Citrix, Microsoft) Konzepte und Lösungen für die Software-Verteilung Aktuelle Werkzeuge für Patch-Management Ticket-Systeme in der IT Modul 3 Grundlagen User-Kommunikation und ITIL 63 UE/ 7 Tage Kommunikationsmodelle: Eisbergmodell, Vier Ohren Modell etc. Gesprächsführung Gesprächsaufbau und verlauf Argumentationslinie Ein Kurzüberblick über die ITIL und das IT Service Management Die Phasen des Service Lifecycle und das Service Management Service vs. Projekt Prozesse des Service Delivery Set Configuration Management Prozesse des Service Support Set Im Modul 1-3 integriert Potentialanalyse/Standortbestimmung Bewerbungsstrategien 36 UE/ 4 Tage Arbeitsmarktworkshop Den Job im Visier Potentialanalyse und Bewerbungstraining IT-Stellenmarktanalyse Individuelles, aktives Coaching bei den Bewerbungsaktivitäten. Coaching der Bewerbungsaktivitäten lfd. Regelmäßige Jobrecherche in der Gruppe Überprüfung der vereinbarten Bewerbungsaktivitäten und Strategien Erfolgsüberwachung der Bewerbungsaktivitäten Daraus resultierend: Intensive individuelle Unterstützung und Beratung bei der Stellensuche Korrekturen des Bewerbungsverhaltens Analyse und Auswertung von Teilnehmererfahrungen bei aktuellen Bewerbungsgesprächen Individuelle Zielplanvereinbarungen bzgl. zukünftiger Bewerbungsaktivitäten Coaching - Einzelgespräche auf Teilnehmer Anfrage 738 UE/ 82 Tage Seminarräume: Trainer/innen: Die Lutz & Grub AG verfügt über repräsentative Seminarräume in der Edgar-von- Gierke-Str. 3 in Karlsruhe. Der Lehrgang findet in einem ruhigen und großen Seminarraum statt. Der Lehrgangsort ist leicht mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen: Bushaltestelle Holtzstraße mit Linie 55, Straßenbahn: Linie 2 Haltestelle ZKM, Linie 1 Haltestelle LBS, Linie 5 Haltestelle Lessingstraße. Unsere Trainerinnen und Trainer zeichnen sich durch Kompetenz und Erfahrung aus. Sie sind fachlich qualifiziert und verfügen über eine entsprechende erwachsenendidaktische Eignung. Sie unterstützen alle Teilnehmer mit voller Tatkraft bei der Erreichung Ihres Lehrgangszieles.

7 Darüber hinaus können zu speziellen Themengebieten zusätzlich besonders qualifizierte Fachreferenten zum Einsatz kommen. Lernmittel: Die Lehrgangsteilnehmer erhalten ohne Aufpreis hochwertige und stets aktuell ausgesuchte Fachliteratur, welche im Anschluss an den Lehrgang auch im Beruf nutzbar ist. Die Lernmittel und Softwareversionen werden entsprechend den aktuellen Entwicklungen in der Branche laufend angepasst. Die obige Liste gilt zum Stand der Drucklegung. Software Webshop Mit diesem Tool geben wir Ihnen als TeilnehmerIn die Möglichkeit, Software von Microsoft während des Besuchs eines Lehrganges und darüber hinaus in dem Webshop kostenfrei oder kostengünstig zu erwerben und zu nutzen. Der Webshop bietet eine große Auswahl an Server- und Office-Produkten. In der Regel jedoch nicht Office-Standard-Produkte. Unterrichtszeiten: Ferientage: Lehrgangskosten: montags bis donnerstags: 8:15 Uhr 16:30 Uhr, freitags: 8:15 Uhr 15:00 Uhr (1 UE = 45 Min.) keine Die Lehrgangsgebühren enthalten alle Prüfungen und Fachliteratur. Die Lutz & Grub AG ist als Träger für die Förderung der beruflichen Weiterbildung nach dem Recht der Arbeitsförderung zertifiziert und zugelassen (Zulassung unter Nummer: 2005-AZWV-1025). Der vorliegende Lehrgang ist von der fachkundigen Stelle Cert-IT GmbH zertifiziert und kann öffentlich gefördert werden. Die Lehrgangsgebühren sind aufgrund der gesetzlichen Anerkennung nach SGB III 85 nach 4 Nr. 21a) Umsatzsteuergesetz von der Umsatzsteuer befreit. Wenn Sie arbeitslos, oder von Arbeitslosigkeit bedroht sind, besteht die Möglichkeit der vollen Kostenübernahme durch Ihre zuständige Arbeitsagentur. Dazu kann Ihnen die Arbeitsagentur einen Bildungsgutschein auf die o.g. Zertifizierungsnummer ausstellen. Sprechen Sie am besten direkt mit Ihrem zuständigen Arbeitsvermittler Ihrer örtlichen Arbeitsagentur. Sind Sie Soldat oder Soldat in der beruflichen Neuorientierung, so können die Lehrgangskosten über den Berufsförderungsdienst der Bundeswehr gefördert werden. Für Selbstzahler bieten wir eine individuelle Ratenzahlung an. Sozialversicherungsträger können unter bestimmten Bedingungen Kosten für eine Weiterbildung tragen. Informieren Sie sich bei der DRV oder den Berufsgenossenschaften über die entsprechenden Voraussetzungen. Gerne helfen wir bei Fragen zur Finanzierung weiter. Ansprechpartner bei der Lutz & Grub AG: Walter Lahmann Telefon:

LEHRGANGSINFORMATION Maßnahme-Nr.: 631/45/12

LEHRGANGSINFORMATION Maßnahme-Nr.: 631/45/12 LEHRGANGSINFORMATION Maßnahme-Nr.: 631/45/12 Sharepoint Application Development C#.NET 4.0 07.10.2014 24.02.2015 Ziele: SharePoint ermöglicht es Unternehmen, schnell und effizient Unternehmensportale zu

Mehr

Konfigurieren von Windows 7 - Original Microsoft Training für Examen 70-680

Konfigurieren von Windows 7 - Original Microsoft Training für Examen 70-680 Konfigurieren von Windows 7 - Original Microsoft Training für Examen 70-680 Microsoft III Inhaltsverzeichnis Danksagungen Einführung Einrichten der Testumgebung Hardwarevöraussetzungen Softwarevoraussetzungen

Mehr

Com Career Track: MCITP Windows Server 2008 R2 Enterprise Administrator

Com Career Track: MCITP Windows Server 2008 R2 Enterprise Administrator AUSBILDUNG Com Career Track: MCITP Windows Server 2008 R2 Enterprise Administrator Standardvariante: 28 Tage ITPEA inkl. Prüfungen Offizieller Preis 12.950,00 zzgl. MwSt. 15.410,50 inkl. MwSt. Unser Com

Mehr

Konfigurieren von Windows 7 MCTS (70-680)

Konfigurieren von Windows 7 MCTS (70-680) Konfigurieren von Windows 7 MCTS (70-680) Praktisches Selbststudium und Prüfungsvorbereitung von Ian McLean, Orin Thomas 1. Auflage Konfigurieren von Windows 7 MCTS (70-680) McLean / Thomas schnell und

Mehr

Netzwerkadministrator Windows (IHK)

Netzwerkadministrator Windows (IHK) IHK-Zertifikatslehrgang Netzwerkadministrator Windows (IHK) - in Zusammenarbeit mit MARCANT GmbH - Lehrgangsort: Bielefeld Ansprechpartner: IHK-Akademie GmbH Elsa-Brändström-Str. 1-3 33602 Bielefeld Ina

Mehr

Kursübersicht MOC 6292 Installieren und Konfigurieren von Windows 7 Client

Kursübersicht MOC 6292 Installieren und Konfigurieren von Windows 7 Client Kursübersicht MOC 6292 Installieren und Konfigurieren von Windows 7 Client Modul 1: Windows 7: Installation, Upgrade und MigrationIn dieser Unterrichtseinheit wird die Installation von, das Upgrade auf

Mehr

Vorteile von Microsoft-Zertifizierungen

Vorteile von Microsoft-Zertifizierungen Stand: Januar 2013 2 robotron bildung und beratung Vorteile von Microsoft-Zertifizierungen Microsoft-Zertifizierungen sind ein Nachweis Ihrer Fertigkeiten in Bezug auf aktuelle, spezialisierte Technologien

Mehr

Inhaltsverzeichnis Vorwort Workshop: Testumgebung Microsoft-Netzwerk

Inhaltsverzeichnis Vorwort Workshop: Testumgebung Microsoft-Netzwerk Vorwort 11 1 Workshop: Testumgebung Microsoft-Netzwerk 17 1.1 Vorbereitungen für die Testumgebung 18 1.2 Microsoft Virtual Server 2005 R2 20 1.2.1 Installation Microsoft Virtual Server 2005 R2 21 1.2.2

Mehr

MCITP für Windows Server 2008

MCITP für Windows Server 2008 Thomas Joos MCITP für Windows Server 2008 Die komplette Prüfungsvorbereitung ^ ADDISON-WESLEY An imprint of Pearson Education München Boston San Francisco Harlow, England Don Mills, Ontario Sydney Mexico

Mehr

MCSA (Microsoft Certified Solutions Associate) Windows Server 2012 (70-410, 70-411, 70-412) Individueller Einstieg möglich

MCSA (Microsoft Certified Solutions Associate) Windows Server 2012 (70-410, 70-411, 70-412) Individueller Einstieg möglich MCSA (Microsoft Certified Solutions Associate) Windows Server 2012 (70-410, 70-411, 70-412) Angebot-Nr. 00573960 Angebot-Nr. 00573960 Bereich Preis Berufliche Weiterbildung 1.990,00 (MwSt. fällt Anbieter

Mehr

Berufsbegleitender MCSE Windows Server Infrastructure Am Abend und samstags zum MCSE - neben dem Job - inkl. Prüfungen (MCSE-WSI-BB)

Berufsbegleitender MCSE Windows Server Infrastructure Am Abend und samstags zum MCSE - neben dem Job - inkl. Prüfungen (MCSE-WSI-BB) Berufsbegleitender MCSE Windows Server Infrastructure Am Abend und samstags zum MCSE - neben dem Job - inkl. Prüfungen (MCSE-WSI-BB) Über einen Zeitraum von 4 Monaten verteilen sich die Inhalte der fünf

Mehr

MOC 6730 Windows Server 2008 Erweitern der Nezwerkinfrastruktur- und Active Directorykenntnisse

MOC 6730 Windows Server 2008 Erweitern der Nezwerkinfrastruktur- und Active Directorykenntnisse MOC 6730 Windows Server 2008 Erweitern der Nezwerkinfrastruktur- und Active Directorykenntnisse Modul 1: Installation und Konfiguration von Windows Server 2008Diese Unterrichtseinheit befasst sich mit

Mehr

Entwerfen und. Implementieren einer Serverinfrastruktur. Original Microsoft Prüfungstraining 70-413. Microsoft Press

Entwerfen und. Implementieren einer Serverinfrastruktur. Original Microsoft Prüfungstraining 70-413. Microsoft Press Entwerfen und Implementieren einer Serverinfrastruktur Original Microsoft Prüfungstraining 70-413 Microsoft Press 5 Inhaltsverzeichnis Einführung 11 Das Microsoft Certified Professional-Programm 12 Danksagungen

Mehr

Dataport IT Bildungs- und Beratungszentrum. MS Windows Server 2008 R2 Grundlagenseminar für IT-Betreuung und Systemadministration...

Dataport IT Bildungs- und Beratungszentrum. MS Windows Server 2008 R2 Grundlagenseminar für IT-Betreuung und Systemadministration... Inhalt MS Windows Server 2008 R2 Grundlagenseminar für IT-Betreuung und Systemadministration... 2 MS Windows Server 2008 R2 Aufbauseminar für IT-Betreuung und Systemadministration... 3 Patchmanagement

Mehr

Top-Themen. Windows 8 - Remotezugriff mit DirectAccess und VPN... 2. Seite 1 von 19

Top-Themen. Windows 8 - Remotezugriff mit DirectAccess und VPN... 2. Seite 1 von 19 Top-Themen Windows 8 - Remotezugriff mit DirectAccess und VPN... 2 Seite 1 von 19 Installation und Konfiguration Windows 8 - Remotezugriff mit DirectAccess und VPN von Thomas Joos Seite 2 von 19 Inhalt

Mehr

Angebote in der Microsoft IT Academy:

Angebote in der Microsoft IT Academy: 1. Titel des Angebots / elearning-academy (Microsoft IT Academy) CC VISU Titel des Moduls 2. Kurze Beschreibung Microsoft IT Academy des Angebots Mit dem Microsoft IT Academy Programm bietet das Competence

Mehr

Microsoft Windows Server 2008 R2

Microsoft Windows Server 2008 R2 Microsoft Windows Server 2008 R2 Installation, Konfiguration, Verwaltung & Wartung Student Pack Microsoft Windows Server 2008 R2 Installation, Konfiguration, Verwaltung und Wartung Seminarunterlage Artikelnr.

Mehr

Cloud Services für den Mittelstand

Cloud Services für den Mittelstand Cloud Services für den Mittelstand Unsere Interpretation des Begriffes Cloud Was verstehen Sie unter Cloud? Zugriff auf E-Mails und Dateien im Netz? Das ist uns zu wenig! Wie wäre es, Ihre komplette und

Mehr

Kurse & Workshops rund um Windows Server 2012. mit Active Directory, Gruppenrichtlinienverwaltung und IT-Sicherheit

Kurse & Workshops rund um Windows Server 2012. mit Active Directory, Gruppenrichtlinienverwaltung und IT-Sicherheit Kurse & Workshops rund um Windows Server 2012 mit Active Directory, Gruppenrichtlinienverwaltung und IT-Sicherheit Wissen für den beruflichen Erfolg! IT-Sicherheit: Hacking für Administratoren Schwachstellen

Mehr

Com Trainingsangebot für staatliche Förderprogramme

Com Trainingsangebot für staatliche Förderprogramme /kaiserslautern Com Trainingsangebot für staatliche Förderprogramme Microsoft Office mit - Einsteigerkurs Word Excel PowerPoint Outlook Word Grundlagen für Anwender 2 Tage 18 UE Word-Übersicht Texte formatieren

Mehr

Beschreibung des Angebotes

Beschreibung des Angebotes MCSE-Zertifizierung: Microsoft Certified Solutions Expert Server Infrastructure 2012 (MCSE komplett) in Dresden Angebot-Nr. 00622902 Angebot-Nr. 00622902 Bereich Berufliche Weiterbildung Termin 04.05.2015-02.10.2015

Mehr

LEHRGANGSINFORMATION. Certified Application Developer.NET 4.5/ C# 26.10.2015 03.05.2016

LEHRGANGSINFORMATION. Certified Application Developer.NET 4.5/ C# 26.10.2015 03.05.2016 LEHRGANGSINFORMATION Certified Application Developer.NET 4.5/ C# 26.10.2015 03.05.2016 Ziele: Lernziele: Planen Sie Ihren weiteren beruflichen Werdegang als Softwareentwickler für individuelle Anwendungen

Mehr

Windows Server 2008 Die.Neuerungen im Überblick

Windows Server 2008 Die.Neuerungen im Überblick Thomas Joos Microsoft Windows Server 2008 Die.Neuerungen im Überblick Microsoft i Einführung 11 Editionen 12 Neue Oberfläche in Windows Server 2008 13 Der neue Windows-Explorer in Windows Server 2008 13

Mehr

Prüfungsvorbereitung: Präsentation und Anwenderschulung

Prüfungsvorbereitung: Präsentation und Anwenderschulung Fachinformatiker Anwendungsentwicklung Fachinformatiker Systemintegration Prüfungsvorbereitung: Präsentation und Anwenderschulung In dem Seminar erhalten Sie das notwendige Wissen, um erfolgreich das Fachgespräch

Mehr

Kurzporträt des Autors. Alle Videos im Überblick. Editionen und Neuerungen in Windows 7. Interessante Tastenkombinationen.

Kurzporträt des Autors. Alle Videos im Überblick. Editionen und Neuerungen in Windows 7. Interessante Tastenkombinationen. Kurzporträt des Autors Alle Videos im Überblick Editionen und Neuerungen in Windows 7 Interessante Tastenkombinationen Nützliche Links Windows 7 Startoptionen Support videozbrain Markt+Technik bonuslmagazin

Mehr

MOC 2195 Windows Server 2003: Planen, Implementieren und Warten einer Active Directory- Infrastruktur

MOC 2195 Windows Server 2003: Planen, Implementieren und Warten einer Active Directory- Infrastruktur MOC 2195 Windows Server 2003: Planen, Implementieren und Warten einer Active Directory- Infrastruktur Unterrichtseinheit 1: Einführung in die Infrastruktur von Active Directory Diese Unterrichtseinheit

Mehr

ln haltsverzeich n is

ln haltsverzeich n is 5 ln haltsverzeich n is Einführung............................................................... 13 Systemvoraussetzungen................................................... 14 Einrichten der Testumgebung

Mehr

Inhaltsverzeichnis Einführung Kapitel 1: Installation, Aktualisierung und Bereitstellung von Windows Server 2008 R2

Inhaltsverzeichnis Einführung Kapitel 1: Installation, Aktualisierung und Bereitstellung von Windows Server 2008 R2 7 Inhaltsverzeichnis Einführung... 17 Systemvoraussetzungen... 19 Hardwarevoraussetzungen... 19 Softwarevoraussetzungen... 19 Vorbereiten des Windows Server 2008 R2 Enterprise-Computers... 19 Einrichten

Mehr

Modulare Fortbildung:

Modulare Fortbildung: Modulare Fortbildung: Zertifizierte Fachkraft für Netzwerkadministration: Administration von Microsoft Windows Vista / Windows XP / Windows Server 2003 und Windows Server 2008 Zielgruppe: Der Lehrgang

Mehr

Betriebssystem Windows Vista Profiwissen

Betriebssystem Windows Vista Profiwissen Betriebssystem Windows Vista Profiwissen Übersicht der Schulungsinhalte Teamarbeit Teamarbeit einrichten Ein Meeting anlegen Ein Meeting betreten Ein Meeting abhalten Handzettel verwenden Richtlinien Einführung

Mehr

Thema: Systemsoftware

Thema: Systemsoftware Teil II 25.02.05 10 Uhr Thema: Systemsoftware»Inhalt» Servermanagement auf BladeEbene» Features der ManagementSoftware» Eskalationsmanagement» Einrichten des Betriebssystems» Steuerung und Überwachung»

Mehr

Inhaltsverzeichnis. 1 Einführung... 11. 2 Installation, Aktivierung und erste Schritte... 43

Inhaltsverzeichnis. 1 Einführung... 11. 2 Installation, Aktivierung und erste Schritte... 43 Inhaltsverzeichnis 1 Einführung............................................................................ 11 Editionen............................................................................... 12

Mehr

Prüfungsnummer: 70-414-deutsch. Prüfungsname: Implementing an. Version: Demo. Advanced Server Infrastructure. http://www.it-pruefungen.

Prüfungsnummer: 70-414-deutsch. Prüfungsname: Implementing an. Version: Demo. Advanced Server Infrastructure. http://www.it-pruefungen. Prüfungsnummer: 70-414-deutsch Prüfungsname: Implementing an Advanced Server Infrastructure Version: Demo http://www.it-pruefungen.de/ 1. Ihr Firmennetzwerk umfasst eine Active Directory-Domänendienste

Mehr

Vorwort 15. Der Autor 16 Die Icons in diesem Buch 16 Die Buch-CD 17

Vorwort 15. Der Autor 16 Die Icons in diesem Buch 16 Die Buch-CD 17 Vorwort 15 Der Autor 16 Die Icons in diesem Buch 16 Die Buch-CD 17 1 Einführung in Windows Server 2008 R2 19 1.1 Verfügbare Editionen 19 1.2 Microsoft Hyper-V Server 2008 R2 21 1.3 Unterstützte Serverrollen

Mehr

Konfigurieren einer Netzwerkinfrastruktur und Problembehandlung unter Windows Server 2008

Konfigurieren einer Netzwerkinfrastruktur und Problembehandlung unter Windows Server 2008 Konfigurieren einer Netzwerkinfrastruktur und Problembehandlung unter Windows Server 2008 Dieser Kurs unterstützt bei der Vorbereitung auf die folgende Microsoft Certified Professional-Prüfung 70-642:

Mehr

Citrix CVE 400 1I Engineering a Citrix Virtualization Solution

Citrix CVE 400 1I Engineering a Citrix Virtualization Solution Citrix CVE 400 1I Engineering a Citrix Virtualization Solution Zielgruppe: Dieser Kurs richtet sich an IT Profis, wie z. B. Server, Netzwerk und Systems Engineers. Systemintegratoren, System Administratoren

Mehr

Kursprogramm 2013. GPB Consulting GmbH Beuthstr. 8, 10117 Berlin Telefon (030) 390 481 12 Telefax (030) 390 481 47 kundenberatung@gpb-consulting.

Kursprogramm 2013. GPB Consulting GmbH Beuthstr. 8, 10117 Berlin Telefon (030) 390 481 12 Telefax (030) 390 481 47 kundenberatung@gpb-consulting. Kursprogramm 2013 GPB Consulting GmbH Beuthstr. 8, 10117 Berlin Telefon (030) 390 481 12 Telefax (030) 390 481 47 kundenberatung@gpb-consulting.de Seminare und Termine 2013 im Überblick Microsoft Zertifizierung

Mehr

Vortrag 1: Excalibur Was ist neu? - Neuerungen des Produkts - Architektur von Excalibur - Installation von Excalibur und der notwendigen Komponenten

Vortrag 1: Excalibur Was ist neu? - Neuerungen des Produkts - Architektur von Excalibur - Installation von Excalibur und der notwendigen Komponenten Vortrag 1: Excalibur Was ist neu? - Neuerungen des Produkts - Architektur von Excalibur - Installation von Excalibur und der notwendigen Komponenten Vortrag 2: Citrix Excalibur - Verwalten der Excalibur

Mehr

Silver Monkey System Operations. Produkt Übersicht

Silver Monkey System Operations. Produkt Übersicht Silver Monkey System Operations Produkt Übersicht Automatisiertes und standardisiertes Enterprise Client Management 3rd Level Administratoren Softwareverteilung Standardisierung, Automatisierung mit Silver

Mehr

MOC 6237 Windows Server 2008 Active Directory Domänendienste

MOC 6237 Windows Server 2008 Active Directory Domänendienste MOC 6237 Windows Server 2008 Active Directory Domänendienste Unterrichtseinheit 1: Implementieren der Active Directory -Domänendienste In dieser Unterrichtseinheit wird erläutert, wie Active Directory-Domänendienste

Mehr

-Dokumentation. Zentrum für Informatik ZFI AG. MCTS Windows Server 2008 (MUPG)

-Dokumentation. Zentrum für Informatik ZFI AG. MCTS Windows Server 2008 (MUPG) Zentrum für Informatik - MCTS Windows Server 2008 (MUPG) - Java Ausb... 1/6 -Dokumentation Zentrum für Informatik ZFI AG MCTS Windows Server 2008 (MUPG) http://www.zfj.ch/mupg Weitere Infos finden Sie

Mehr

All in One. Weiterbildung für IT-Professionals

All in One. Weiterbildung für IT-Professionals All in One Weiterbildung für IT-Professionals Wir haben die Bausteine für Ihre berufliche Zukunft Diese Broschüre ist der Schlüssel zu ihrem Erfolg als IT-Professional. Auf den folgenden Seiten finden

Mehr

IPv6 in der Praxis: Microsoft Direct Access

IPv6 in der Praxis: Microsoft Direct Access IPv6 in der Praxis: Microsoft Direct Access Frankfurt, 07.06.2013 IPv6-Kongress 1 Über mich Thorsten Raucamp IT-Mediator Berater Infrastruktur / Strategie KMU Projektleiter, spez. Workflowanwendungen im

Mehr

-Dokumentation. Zentrum für Informatik ZFI AG. MCTS Windows Server 2008 Active Directory Configuration (MADC)

-Dokumentation. Zentrum für Informatik ZFI AG. MCTS Windows Server 2008 Active Directory Configuration (MADC) Zentrum für Informatik - MCTS Windows Server 2008 Active Directory C... 1/6 -Dokumentation Zentrum für Informatik ZFI AG MCTS Windows Server 2008 Active Directory Configuration (MADC) http://www.zfi.ch/madc

Mehr

http://www.video2brain.com/de/products-799.htm

http://www.video2brain.com/de/products-799.htm Thomas Joos zeigt in diesem Video-Training live alle Windows 7-Funktionen für den Einsatz zu Hause genauso wie im Unternehmen angefangen bei der Benutzeroberfläche und Installation bis hin zu vielen Tricks

Mehr

ZIESE-IT IT Service und Beratung

ZIESE-IT IT Service und Beratung Michael Ziese Netzwerktechniker Microsoft Certified System Engineer T +49 6074 2154733 M + 49 174 243 4043 F + 49 6074 2154487 mziese@ziese-it.de www.ziese-it.de http://www.xing.com/profile/michael_ziese

Mehr

Microsoft Backoffice. Microsoft SQL Server 2005 der Weg zum MCTS

Microsoft Backoffice. Microsoft SQL Server 2005 der Weg zum MCTS Microsoft Backoffice Im Microsoft Backoffice hat sich viel getan: Microsoft SQL Server 2008, Exchange Server 2007, SharePoint Server 2007, ISA Server 2006. Microsoft wirbt mit vielen neuen Funktionen rund

Mehr

3. Was müssen Sie tun, um von einem Windows 7 Client die Benutzereinstellungen und die Einstellungen einer bestimmten Anwendung zu exportieren?

3. Was müssen Sie tun, um von einem Windows 7 Client die Benutzereinstellungen und die Einstellungen einer bestimmten Anwendung zu exportieren? Arbeitsblätter Der Windows 7 MCTS Trainer Vorbereitung zur MCTS Prüfung 70 680 Aufgaben Kapitel 1 1. Sie möchten auf einem Computer, auf dem Windows Vista installiert ist, Windows 7 zusätzlich installieren,

Mehr

Alexander Schmidt/Andreas Lehr. Windows 7. richtig administrieren. 152 Abbildungen

Alexander Schmidt/Andreas Lehr. Windows 7. richtig administrieren. 152 Abbildungen Alexander Schmidt/Andreas Lehr Windows 7 richtig administrieren 152 Abbildungen Inhaltsverzeichnis 1 Grundlagen, Installation & Rollout 11 1.1 Grundlagen 12 1.1.1 Versionen und Editionen 12 1.1.2 Prüfung

Mehr

Server Installation 1/6 20.10.04

Server Installation 1/6 20.10.04 Server Installation Netzwerkeinrichtung Nach der Installation müssen die Netzwerkeinstellungen vorgenommen werden. Hierzu wird eine feste IP- Adresse sowie der Servername eingetragen. Beispiel: IP-Adresse:

Mehr

-Echte und Originale Prüfungsfragen und Antworten aus Testcenter -Machen Sie sich fit für Ihre berufliche Zukunft!

-Echte und Originale Prüfungsfragen und Antworten aus Testcenter -Machen Sie sich fit für Ihre berufliche Zukunft! -Echte und Originale Prüfungsfragen und Antworten aus Testcenter -Machen Sie sich fit für Ihre berufliche Zukunft! http://www.it-pruefungen.de/ Prüfungsnummer: 70-640 Prüfungsname: Windows Server 2008

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Danksagungen... XV Einführung... XVII. Kapitel 1: Beseitigen von Hardwarefehlern... 1 III

Inhaltsverzeichnis. Danksagungen... XV Einführung... XVII. Kapitel 1: Beseitigen von Hardwarefehlern... 1 III III Danksagungen.... XV Einführung... XVII Hardwarevoraussetzungen... XVIII Einrichten des Testnetzwerks für die Übungen... XIX Verwenden der CD... XIX So installieren Sie die Übungstests... XX So benutzen

Mehr

MITARBEITERPROFIL. JS Systemingenieur Microsoft Certified Professional. Personal-ID 11001

MITARBEITERPROFIL. JS Systemingenieur Microsoft Certified Professional. Personal-ID 11001 JS Systemingenieur Microsoft Certified Professional tec4net IT-Solutions Matthias Walter Flunkgasse 22 81245 München Tel.: +49 (89) 54043630 Fax: +49 (89) 54043631 Web: www.tec4net.com Mail: info@tec4net.com

Mehr

Seminarbeschreibung. Auf uns können Sie zählen - Unsere Leistungsversprechen: Jedes Versprechen ein Pluspunkt!

Seminarbeschreibung. Auf uns können Sie zählen - Unsere Leistungsversprechen: Jedes Versprechen ein Pluspunkt! Seminarbeschreibung Update auf MCSA Windows Server 2012 (M20417) MCS02A 3 Tage Seminarziel Dieses Seminar behandelt neue Features und Funktionalitäten in Windows Server 2012 in Bezug auf Management, Netzwerkinfrastruktur,

Mehr

www.innovation-company.de

www.innovation-company.de Profil Gaby Haake NT Innovation Company GmbH Als Spezialist für individuelle Softwareentwicklung begleiten wir Sie auf Ihrem Weg. Wir planen, realisieren und betreuen Ihre spezifische Softwarelösung nach

Mehr

MOC 2183 Windows Server 2003: Implementieren einer Netzwerkinfrastruktur: Netzwerkdienste

MOC 2183 Windows Server 2003: Implementieren einer Netzwerkinfrastruktur: Netzwerkdienste MOC 2183 Windows Server 2003: Implementieren einer Netzwerkinfrastruktur: Netzwerkdienste Unterrichtseinheit 1: Konfigurieren von Routing mithilfe von Routing und RAS In dieser Unterrichtseinheit erwerben

Mehr

Macrium Reflect v6.1. The Complete Disaster Recovery Solution. http://macrium.com/

Macrium Reflect v6.1. The Complete Disaster Recovery Solution. http://macrium.com/ Macrium Reflect v6.1 Erstellt Images von Festplatten Klonen von Festplatten (u. a. Disk-to-Disk) Image basierendes Backup für physische und virtuelle Windows Betriebssysteme Granulares Backup und Wiederherstellung

Mehr

Client Management Ausbildung. Übersicht über unser Trainingsangebot

Client Management Ausbildung. Übersicht über unser Trainingsangebot Client Management Ausbildung Übersicht über unser Trainingsangebot 29. April 2014 Inhalt 1 Basisschulungen... 3... 3 MDM Basisschulung... 3 DSM Endanwender Focus Days... 3 2 Workshops für Fortgeschrittene...

Mehr

Modern Windows OS Deployment

Modern Windows OS Deployment Modern Windows OS Deployment System Center 2012 Configuration Manager SP1 und Microsoft Deployment Toolkit MDT 2012 Update 1 User Driven Installation UDI 02.05.2013 trueit TechEvent 2013 1 Agenda Übersicht

Mehr

System Center 2012 R2 und Microsoft Azure. Marc Grote

System Center 2012 R2 und Microsoft Azure. Marc Grote System Center 2012 R2 und Microsoft Azure Marc Grote Agenda Ueberblick Microsoft System Center 2012 R2 Ueberblick Microsoft Azure Windows Backup - Azure Integration DPM 2012 R2 - Azure Integration App

Mehr

Intelligente Updateverwaltung Inventarisierung von Softwareprodukten Remoteunterstützung, mobile Endgeräte u.v.m.

Intelligente Updateverwaltung Inventarisierung von Softwareprodukten Remoteunterstützung, mobile Endgeräte u.v.m. Mit SCCM* IT-Standardaufgaben noch schneller erledigen *System Center Configuration Manager (SCCM) 2012 SCCM Software und Vollautomatische Installation von Betriebssystemen Intelligente Updateverwaltung

Mehr

Profil (Stand: 04/2013)

Profil (Stand: 04/2013) Profil (Stand: 04/2013) Kontaktinformationen Name: Heisig, Norbert Strasse: Bergstr. 87a Wohnort: 47443 Moers Telefon: 02841 9982855 Mobil: 0170 9755376 Email: norbert@heisig-it.de Web: www.heisig-it.de

Mehr

MIGRATIONSSZENARIEN AUF 2012 R2 ENDE DES SUPPORTS AM 14. JULI 2015. Hatim Saoudi Senior IT Consultant

MIGRATIONSSZENARIEN AUF 2012 R2 ENDE DES SUPPORTS AM 14. JULI 2015. Hatim Saoudi Senior IT Consultant we do IT better MIGRATIONSSZENARIEN AUF 2012 R2 ENDE DES SUPPORTS AM 14. JULI 2015 Hatim Saoudi Senior IT Consultant Keine neuen Sicherheitsupdates Keine neuen Patches Kein technischer Support Die Migration

Mehr

und http://www.it-pruefungen.de/

und http://www.it-pruefungen.de/ -Echte und Originale Prüfungsfragen und Antworten aus Testcenter -Machen Sie sich fit für Ihre berufliche Zukunft! http://www.it-pruefungen.de/ Prüfungsnummer : 70-646 Prüfungsname fungsname: Windows Server

Mehr

Upgrade eines Windows Server 2003 zu Windows Server 2008

Upgrade eines Windows Server 2003 zu Windows Server 2008 Upgrade eines Windows Server 2003 zu Windows Server 2008 Istzustand: Windows Domäne mit mindestens 1 Domänencontroller unter Windows Server 2003. Ziel: Der vorhandene Domänencontroller (Betriebsmaster)

Mehr

Server 2012 R2 - Active Directory. Installation und Grundkonfiguration. Manual 20

Server 2012 R2 - Active Directory. Installation und Grundkonfiguration. Manual 20 Server 2012 R2 - Active Directory Installation und Grundkonfiguration Manual 20 Manual 20 Server 2012 R2 - Active Directory Installation und Grundkonfiguration Ziel In diesem Manual beschreiben wir die

Mehr

Herzlich Willkommen! Open Source Lösungspaket statt Windows Small Business Server

Herzlich Willkommen! Open Source Lösungspaket statt Windows Small Business Server Herzlich Willkommen! Open Source Lösungspaket statt Windows Small Business Server Wer ist Siedl Networks? Robert Siedl, CMC - Gründer und CEO von Siedl Networks IT Systemhaus aus Krems an der Donau Gründung

Mehr

Wenn auf Ihrem Computer werkseitig bereits Windows Server 2012 installiert war, können Sie Schritt 1 überspringen.

Wenn auf Ihrem Computer werkseitig bereits Windows Server 2012 installiert war, können Sie Schritt 1 überspringen. Erste Schritte Schritt 1 Installieren von Windows Server 2012 Wenn auf Ihrem Computer werkseitig bereits Windows Server 2012 installiert war, können Sie Schritt 1 überspringen. Installationsanweisungen

Mehr

Herzlich Willkommen. zur Comsoft Microsoft System Center Breakfast Roadshow

Herzlich Willkommen. zur Comsoft Microsoft System Center Breakfast Roadshow Herzlich Willkommen zur Comsoft Microsoft System Center Breakfast Roadshow Agenda 08.15 Begrüssung, Kurzvorstellung Comsoft direct AG Comsoft 08.30 System Center Management Die integrierte Technologie

Mehr

campus fast track Schnelle und zielgenaue Ausbildung für Ihre Zertifi zierung.

campus fast track Schnelle und zielgenaue Ausbildung für Ihre Zertifi zierung. campus fast track Schnelle und zielgenaue Ausbildung für Ihre Zertifi zierung. Sie wollen Ihr Ziel schnell erreichen? Sie suchen eine kompakte Weiterbildung, um Ihre professionellen Kenntnisse nachweisen

Mehr

Kurs 6748A: Planen und Verwalten von Windows Server 2008-Servern

Kurs 6748A: Planen und Verwalten von Windows Server 2008-Servern Klicken Sie hier, um Silverlight herunterzuladen Deutschland Ändern Alle Microsoft-Sites Microsoft.com durchsuchen Home Training Certifications Special Offers Community Member Sites Help & Support About

Mehr

MOC 6748 Windows Server 2008 Servermanagement und -wartung

MOC 6748 Windows Server 2008 Servermanagement und -wartung MOC 6748 Windows Server 2008 Servermanagement und -wartung Modul 1: Planen der Windows Server 2008-BereitstellungIn dieser Unterrichtseinheit wird die Bereitstellung von Windows Server 2008 erläutert.lektionen

Mehr

Neuigkeiten in Microsoft Windows Codename Longhorn. 2006 Egon Pramstrahler - egon@pramstrahler.it

Neuigkeiten in Microsoft Windows Codename Longhorn. 2006 Egon Pramstrahler - egon@pramstrahler.it Neuigkeiten in Microsoft Windows Codename Longhorn Windows Server - Next Generation Derzeit noch Beta Version (aktuelles Build 5308) Weder definitiver Name und Erscheinungstermin sind festgelegt Direkter

Mehr

Profil Ulrich Koerbler

Profil Ulrich Koerbler Koerbler Consulting Software Management Software Management in Windows Netzwerken mit enteo NetInstall Profil Ulrich Koerbler Senior Consultant für Software-Management mit enteo NetInstall Dipl.-Ing. Ulrich

Mehr

IPv6 und Microsoft Direct Access in einer SBS-Umgebung. Von der Vision zum Einsatz

IPv6 und Microsoft Direct Access in einer SBS-Umgebung. Von der Vision zum Einsatz IPv6 und Microsoft Direct Access in einer SBS-Umgebung Von der Vision zum Einsatz Über mich Thorsten Raucamp Jahrgang 1971 verheiratet, eine Tochter staatlich geprüfter Betriebswirt Schwerpunkt EDV / Organisation

Mehr

AddOn Managed Services Die neue Einfachheit

AddOn Managed Services Die neue Einfachheit AddOn Managed Services Die neue Einfachheit Planung und Beratung Innovations-Management Change Management Betriebsbereitschaft Monitoring Troubleshooting Wiederherstellung Netzwerk-Management Server-Management

Mehr

steep Lehrgangsprogramm 2015

steep Lehrgangsprogramm 2015 Seite 1 von 7 Systematik Kurs Wunstorf/ Bad Franken- Inhouse Zeit/ Bonn Hamburg Ulm Leipzig Hannover hausen/th. Kunde Tage Netzwerktechnik Preis pro Teilnehmer/in und Tag einschl. Teilnehmerunterlage in

Mehr

oder von 0 zu IaaS mit Windows Server, Hyper-V, Virtual Machine Manager und Azure Pack

oder von 0 zu IaaS mit Windows Server, Hyper-V, Virtual Machine Manager und Azure Pack oder von 0 zu IaaS mit Windows Server, Hyper-V, Virtual Machine Manager und Azure Pack Was nun? Lesen, Hardware besorgen, herunterladen, installieren, einrichten, troubleshooten? Konkreter Windows Server

Mehr

Name, Vorname: Bitte tragen Sie hier den Namen des Teilnehmers, der Teilnehmerin ein, der/die über das Förderprogramm gefördert werden soll.

Name, Vorname: Bitte tragen Sie hier den Namen des Teilnehmers, der Teilnehmerin ein, der/die über das Förderprogramm gefördert werden soll. Nassauerring 15 47798 Krefeld Telefon: (0 2151) 763 71 96 E.Mail: akademie@business-enterprise.de Ansprechpartner: Katja Erdmann, Rainer Jost Ausbildungswünsche bitte per Fax an die Nummer (0 21 51) 763

Mehr

WINDOWS 8 WINDOWS SERVER 2012

WINDOWS 8 WINDOWS SERVER 2012 WINDOWS 8 WINDOWS SERVER 2012 IT Fachforum 2012 :: 24.09.-27.09.2012 Andreas Götzfried IT Fachforum::Agenda Windows 8 Windows Server 2012 Zertifizierung WINDOWS 8 Schöne neue Welt Andreas Götzfried Windows

Mehr

Windows 8.1 Image Engineering. Die Basis für Deployments (DISM, MDT, Tipps für die Praxis)

Windows 8.1 Image Engineering. Die Basis für Deployments (DISM, MDT, Tipps für die Praxis) Windows 8.1 Image Engineering Die Basis für Deployments (DISM, MDT, Tipps für die Praxis) Deployment Herausforderungen configuration settings content management compliance standards configuration standards

Mehr

Profil Agent. Informationsverarbeitung Jahrgang: 1982 Nationalität:

Profil Agent. Informationsverarbeitung Jahrgang: 1982 Nationalität: Profil Agent Personenbezogene Daten Name: Michael Raiss, Staatl. gepr. Kaufmännischer Assistent f. Informationsverarbeitung Jahrgang: 1982 Nationalität: Deutsch Fremdsprachen: Englisch (Wort und Schrift)

Mehr

Laufwerk-Verschlüsselung mit BitLocker

Laufwerk-Verschlüsselung mit BitLocker Laufwerk-Verschlüsselung mit Microsoft BitLocker 1 Allgemeine Informationen... 3 1.1 Informationen zu diesem Dokument... Fehler! Textmarke nicht definiert. 1.1.1. Version und Änderungen... Fehler! Textmarke

Mehr

Projektliste Torsten Meringer

Projektliste Torsten Meringer Projektliste Torsten Meringer Co-Autor System Center 2012 Configuration Manager (SCCM) Unleashed Zeitraum: Branche: Projekte: fortlaufend diverse Pre-Sales Präsentationen / Workshops / Proof-of-concepts

Mehr

Server, Netzwerk & mehr Schulungskatalog

Server, Netzwerk & mehr Schulungskatalog Die nachfolgenden Kurse sind alle Standards und lassen sich je nach Anspruch auch ändern, ergänzen und kombinieren. Sollten Sie Interesse an einem speziellen Angebot haben, dann kontaktieren Sie mich.

Mehr

5 Benutzer und Gruppen in ADDS-Domänen

5 Benutzer und Gruppen in ADDS-Domänen 5 Benutzer und Gruppen in ADDS-Domänen 5.1 Verwaltung von Benutzern Im Snap-In Active Directory Benutzer und Computer findet sich ein Container Users, in welchem Benutzerkonten angelegt werden können.

Mehr

2. Sie sind der Administrator Ihres Netzwerks, das den SBS 2011 Standard ausführt.

2. Sie sind der Administrator Ihres Netzwerks, das den SBS 2011 Standard ausführt. Arbeitsblätter Der Windows Small Business Server 2011 MCTS Trainer Vorbereitung zur MCTS Prüfung 70 169 Aufgaben Kapitel 1 1. Sie sind der Administrator Ihres Netzwerks, das den SBS 2011 Standard ausführt.

Mehr

BlackBerry Device Service

BlackBerry Device Service 1 28. Juni 2012 Cosynus Workshop 27.6.2012 BlackBerry Device Service direkte Exchange Active Sync Aktivierung Installation des BlackBerry Fusion BlackBerry Device Server (BDS) 28. Juni 2012 2 Mobile Fusion

Mehr

CISCO Ausbildung CERTIFIED NETWORKING ASSOCIATE (CCNA) Exploration Blended distance learning

CISCO Ausbildung CERTIFIED NETWORKING ASSOCIATE (CCNA) Exploration Blended distance learning CISCO Ausbildung CERTIFIED NETWORKING ASSOCIATE (CCNA) Exploration Blended distance learning Berufsbegleitender Abendlehrgang Änderungen vorbehalten 1 Dieser Lehrgang bereitet Sie gezielt auf die erfolgreiche

Mehr

Seminarbeschreibung. Auf uns können Sie zählen Unsere Leistungsversprechen: Jedes Versprechen ein Pluspunkt!

Seminarbeschreibung. Auf uns können Sie zählen Unsere Leistungsversprechen: Jedes Versprechen ein Pluspunkt! Seminarbeschreibung Designing and Implementing a Server Infrastructure M20413A 3 Tage Seminarziel In diesem Seminar werden Ihnen die Fähigkeiten vermittelt, die Sie benötigen, um eine Windows Server 2012

Mehr

UMSCHULUNG ZUR/M STEUERFACHANGESTELLTEN mit DATEV -Einweisung

UMSCHULUNG ZUR/M STEUERFACHANGESTELLTEN mit DATEV -Einweisung UMSCHULUNG ZUR/M STEUERFACHANGESTELLTEN mit DATEV -Einweisung Von 14. März 2011 bis 13. Februar 2013 in Vollzeitunterricht in Passau AZWV zertifizierte Bildungsmaßnahme UMSCHULUNG ZUR/M STEUERFACHANGESTELLTEN

Mehr

1 Remotedesktopdienste (ehem. Terminal Services)

1 Remotedesktopdienste (ehem. Terminal Services) Windows Server 2008 (R2): Anwendungsserver 1 Remotedesktopdienste (ehem. Terminal Services) Die Remotedesktopdienste gehören zu den Desktopvirtualisierungsprodukten von Microsoft. Die Remotedesktopdienste

Mehr

Systemverantwortliche

Systemverantwortliche Systemverantwortliche Seite 1 von 13 Grundschulung SYS1 Administration in Netzwerken Die Schulung wird auf der beim Kunden installierten Systemumgebung vorgenommen. Der Systembetreuer soll in der Lage

Mehr

ITIL mit SAP R/3. Kundenservice für und mit ZENOS

ITIL mit SAP R/3. Kundenservice für und mit ZENOS ITIL mit SAP R/3 Kundenservice für und mit ZENOS Was ist ITIL? Information Technology Infrastructure Library Ende der 80er Jahre entworfen Herausgeber: Office of Government Commerce (OGC) Sammlung von

Mehr

Bereitstellen von Windows 2000 Professional mit Hilfe von RIS

Bereitstellen von Windows 2000 Professional mit Hilfe von RIS Unterrichtseinheit 13: Bereitstellen von Windows 2000 Professional mit Hilfe von RIS Die Remoteinstallationsdienste (Remote Installation Services, RIS) bilden die Grundlage der Windows2000-Remote-Betriebssysteminstallation.

Mehr

http://www.video2brain.com/de/products-610.htm

http://www.video2brain.com/de/products-610.htm Erleben Sie live Installation, Einrichtung und Betrieb einer Exchange Server 2010-Umgebung. Beginnend bei der Vorbereitung der Server über den Aufbau einer Testumgebung bis zur Beschreibung von Migrationsszenarien

Mehr