Planen Sie jetzt für einen reibungslosen und profitablen Übergang Der Countdown für R32 hat begonnen.

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Planen Sie jetzt für einen reibungslosen und profitablen Übergang Der Countdown für R32 hat begonnen."

Transkript

1 MAKING MODERN LIVING POSSIBLE Planen Sie jetzt für einen reibungslosen und profitablen Übergang Der Countdown für R32 hat begonnen R32 Einführung Machen Sie sich bereit für das neue Kältemittel mit geringem Treibhauseffekt.

2 SEIEN SIE BEREIT FÜR DIE GROSSE VERÄNDERUNG Der Countdown hat begonnen. Es ist an der Zeit, sich auf den Wechsel von Kältemitteln mit hohem Treibhauspotential wie R410A auf andere mit einem niedrigen, wie R32, vorzubereiten. Bleiben Sie nicht zurück. Beginnen Sie jetzt mit der Planung, sodass Ihr Unternehmen von einem reibungslosen Übergang profitiert. Neue Verordnungen Regierungen auf der ganzen Welt führen neue Vorschriften zur Minimierung der negativen Auswirkungen vonklimaanlagen auf die Umwelt ein. Die Wahl des Kältemittels spielt dabei eine zentrale Rolle. In China wird R32 ab 2013 eines der Kältemittel sein, die das bald verbotene R22 ersetzen sollen. Es wird erwartet, dass andere Länder dem Beispiel Chinas beim Wechsel zu diesem neuen Kältemittel folgen werden. In Europa könnte R32 eine Alternative für den Einsatz von R410A darstellen. R32 der Nachfolger R32 weist große Ähnlichkeit mit R410A auf und ist auch dessen Hauptbestandteil. Es bietet ein geringes Treibhauspotenzial (Global Warming Potential, GWP) und einen besseren volumetrischen Wirkungsgrad. GERINGES TREIBHAUSPOTENZIAL Mit einem steigenden Bewusstsein für unseren Einfluss auf die Umwelt wächst weltweit der Druck, auf Kältemittel mit hohem Treibhauspotenzial (GWP) zu verzichten. R32 verfügt über ein weit geringeres Treibhauspotenzial (675) als R22 (1.810) und R410A (2.100). VOLUMETRISCHER WIRKUNGSGRAD Der volumetrische Wirkungsgrad von R32 ist um 20 Prozent höher als der von R410A, was bedeutet, dass die benötigte Kältemittelfüllmenge weit geringer sein kann. SEITE 2 DER COUNTDOWN FÜR R32

3 1Kontakt für Informationen zum Thema R32. 65% geringeres Treibhauspotenzial durch den Wechsel von R22 auf R32.

4 WIR BEREITEN UNS AUF R32 VOR. SIE AUCH? R32 eignet sich für eine Vielfalt von Produkten und bietet deutliche Vorteile sowohl finanziell als auch für die Umwelt. Danfoss unterstützt R32 als sicheres Kältemittel. Aus diesem Grund entwickeln wir R32-geeignete Produkte für eine optimale Leistung in den Anwendungen unserer Kunden. Während der Umstellungsphase und darüber hinaus können Sie sich zu hundert Prozent auf unsere Unterstützung verlassen. VERDICHTER Eine neue Reihe von R32-freundlichen Verdichtern befindet sich derzeit in der Entwicklung und ist demnächst bereit für die Markteinführung. WÄRMEÜBERTRAGER Unsere MCHE- und MPHE-Wärmeübertrager wurden eigens für eine minimale Kältemittel-Füllmenge entworfen, wodurch sie sich ideal für die Verwendung mit R32 eignen. Unsere Kunden testen derzeit unsere Produkte in ihren eigenen Anwendungen. THERMOSTATISCHE EXPANSIONSVENTILE Wir bieten thermostatische Expansionsventile an, die sich für die Verwendung mit R32 eignen. Derzeit nehmen unsere OEM-Kunden erste Prüfungen an Testgeräten vor. ELEKTRONISCHE EXPANSIONSVENTILE Unser Sortiment an elektronischen Expansionsventilen befindet sich in der letzten Entwicklungsphase und stehen dann für Tests in Anwendungen unser Kunden zur Verfügung. REGLER Egal, welches Kältemittel verwendet wird, Danfoss bietet eine breitgefächerte Auswahl an Reglern basierend auf einem universellen, offenen und flexiblen System. Mit unseren hochwertigen Reglersystemen sorgen Sie für höchste Sicherheit für Ihr System. ANDERE KOMPONENTEN Die Vorbereitung von Filtertrocknern, Schaugläsern, Kugelabsperr-, Rückschlag- und Magnetventilen auf die Einführung von R32 steht kurz vor dem Abschluss. Zurzeit werden bereits erste Prüfungen an Testgeräten bei OEM-Kunden durchgeführt. SEITE 4 DER COUNTDOWN FÜR R32

5 R32

6 STEIGEN SIE MIT EIN, AUF DIE EINFACHE ART Freuen Sie sich auf eine reibungslose Umstellung Obwohl die Umstellung auf R32 klare Vorteile für die Umwelt und die Branche hat, bringt eine Anpassung einen erheblichen Aufwand seitens der Hersteller mit sich. Danfoss kann Sie dabei unterstützen, diese Umstellung mit der geringstmöglichen Störung des Geschäftsablaufs zu vollziehen. Wir können Ihnen helfen, sich im Vorhinein vorzubereiten, sodass Bestellungen und Produktion wie üblich weiterfließen und Ihr Unternehmen rentabel bleibt. Sprechen Sie mit uns Danfoss ist ein führender Anbieter für Industrielösungen mit mehr als 20 Jahren Erfahrung im Umgang mit umweltschonenden Kältemitteln und kältemittelbasierten Produkten. Für die Kältemittelsicherheit unserer Geräte und die Zuverlässigkeit unserer Systeme wurden wir bereits ausgezeichnet. Alle unsere Produkte verfügen über die entsprechenden Qualitäts- und Umweltzertifizierungen, wodurch sie sich auch für den Export in globale Märkte eignen. Wir helfen Ihnen gerne dabei, Ihr Unternehmen auf den von Anfang an profitablen Verkauf von an R32 angepassten Produkten vorzubereiten. Berechnung des Treibhauseffekts von Kältemitteln. GWP Ladungsverhältnis % 2500 Modifizierter GWP R22 R410 SEITE 6 DER COUNTDOWN FÜR R32 R R22 R410 R32 R22 R410 R32

7 EIGENSCHAFTEN Formel CH2F2 Molmasse 52,02 g mol 1 Exakte Masse Erscheinungsbild Dichte 52, g mol 1 FARBLOSES Gas 1,1 g cm-3 Schmelzpunkt Siedepunkt log P Dampfdruck 136 C, 137 K, -213 F 52 C, 221 K, -62 F -0, ,92 kpa (bei 21,1 C)

8 Danfoss unterstützt die Verwendung von R32 und entwickelt Produkte, die sich für die Nutzung in den Anwendungen unserer Kunden eignen mit einer optimierten Energieeffizienz als Ziel. R32 ist eine sichere Wahl mit wesentlichen Vorteilen für die Umwelt H6258 DKRCC.PB.000.E1.03 produziert von Malmøresund, Oktober 2012

Wärmepumpensysteme. Leistungsstarke Energie aus Luft.

Wärmepumpensysteme. Leistungsstarke Energie aus Luft. pumpensysteme Leistungsstarke Energie aus Luft. Z E W O T H E R M. E N E R G I E. B E W U S S T. L E B E N. Unbegrenzt. Natürlich. Energie. Sparen. So macht Rechnen Spaß: Die ZEWOTHERM pumpen sind Luft/Wasser-pumpen

Mehr

News zur Revision der F-Gase-Verordnung

News zur Revision der F-Gase-Verordnung News zur Revision der F-Gase-Verordnung Das Plenum des Europäischen Parlaments hat am 12. März 2014 mit großer Mehrheit der Neufassung der F-Gas-Verordnung zugestimmt. Nach der Annahme durch den Europäischen

Mehr

F-Gase-Verordnung und Kältemittelsituation Europa

F-Gase-Verordnung und Kältemittelsituation Europa SUISSE FRIO / Schweizer Kälte Forum 2013 F-Gase-Verordnung und Marcus Höpfl, 21.11.2013 1 Agenda 1. F-Gase Verordnung Bestehende +2006 2. F-Gase Verordnung Überarbeitung. Warum? 3. Ziel 4. Stufenplan der

Mehr

WAS HAT DIE KÄLTETECHNIK MIT KLIMASCHUTZ ZU TUN? 27. Sitzung KYOTO Forum 29.06.2006 BMLFUW

WAS HAT DIE KÄLTETECHNIK MIT KLIMASCHUTZ ZU TUN? 27. Sitzung KYOTO Forum 29.06.2006 BMLFUW WAS HAT DIE KÄLTETECHNIK MIT KLIMASCHUTZ ZU TUN? 1 Einführung Historie TEWI Lösungen 447. Verordnung EU 2 3 Kältemittelkreislauf und Hauptkomponenten Kondensator Verflüssiger Verdichter Kompressor Verdampfer

Mehr

Effizienter Einsatz von Gewerbekälteanlagen und die F-Gase-Verordnung

Effizienter Einsatz von Gewerbekälteanlagen und die F-Gase-Verordnung Effizienter Einsatz von Gewerbekälteanlagen und die F-Gase-Verordnung M. Eng. Martin Cyrus 28.01.2014 Vortrag zum Effizienz Forum Wirtschaft 1 Übersicht 1. Kurze Vorstellung Ing.-Büro Genesis 2. Effiziente

Mehr

Klima Kaelte Kopp Event 2015

Klima Kaelte Kopp Event 2015 Klima Kaelte Kopp Event 2015 Thema: Energieeffizienz in Kälteanlagen Wichtigkeit: Energieeffizienz ist eines der sieben wichtigen Themen im Rahmen der Energiewende in der Schweiz (CH). Fokus: Energieverbrauch

Mehr

Revision der F-Gas-Verordnung

Revision der F-Gas-Verordnung KLIMAhaus Klima- und Gebäudetechnik GmbH erstellt: Hamburg, 06.02.2015 KLIMAhaus Klima- und Gebäudetechnik GmbH - Ingenieure für TGA - Bahrenfelder Straße 255 22765 Hamburg Tel.: 040 399 255 0 Fax: 040

Mehr

Sparen Sie ab sofort Energie und CO2 Passende Lösungen sind vorhanden! 517Millionen. Tonnen CO 2 wären jährlich vermeidbar,

Sparen Sie ab sofort Energie und CO2 Passende Lösungen sind vorhanden! 517Millionen. Tonnen CO 2 wären jährlich vermeidbar, MAKING MODERN LIVING POSSIBLE Sparen Sie ab sofort Energie und CO2 Passende Lösungen sind vorhanden! 517Millionen Tonnen CO 2 wären jährlich vermeidbar, würde Europa seinen Fernheizungsanteil in Verbindung

Mehr

MAKING MODERN LIVING POSSIBLE. Verdampfungsdruckregler KVP. Technische Broschüre

MAKING MODERN LIVING POSSIBLE. Verdampfungsdruckregler KVP. Technische Broschüre MAKING MODERN LIVING POSSIBLE Verdampfungsdruckregler KVP Technische Broschüre Verdampfungsdruckregler, KVP Inhalt Seite Einführung.........................................................................................3

Mehr

Effiziente Lösungen für Wärme- und Klimaanwendungen Für Wohnbereich und gewerbliche Anwendungen

Effiziente Lösungen für Wärme- und Klimaanwendungen Für Wohnbereich und gewerbliche Anwendungen Effiziente Lösungen für Wärme- und Klimaanwendungen Für Wohnbereich und gewerbliche Anwendungen Wärmepumpen eine effiziente Technologie mit erneuerbarer Energie Die Themen Umweltschutz, CO 2 -Bilanz und

Mehr

Wärmepumpe DT400-1P. NTL-Schriftenreihe Versuchsanleitung - Wärmepumpe

Wärmepumpe DT400-1P. NTL-Schriftenreihe Versuchsanleitung - Wärmepumpe Wärmepumpe DT400-1P NTL-Schriftenreihe Versuchsanleitung - Wärmepumpe Wärmepumpe Allgemein Eine Wärmepumpe ist eine Wärmekraftmaschine. Sie hebt Wärme von einem Körper tieferer Temperatur T 1 auf einen

Mehr

Auslegung einer Kombikühlzelle für Kühlung und Tiefkühlung mit Wärmerückgewinnung

Auslegung einer Kombikühlzelle für Kühlung und Tiefkühlung mit Wärmerückgewinnung Stephan Senger Auslegung einer Kombikühlzelle für Kühlung und Tiefkühlung mit Wärmerückgewinnung Diplomica Verlag Stephan Senger Auslegung einer Kombikühlzelle für Kühlung und Tiefkühlung mit Wärmerückgewinnung

Mehr

REFRIGERATION 2011 / 2012. Systeme für Normal- und Tiefkühlung

REFRIGERATION 2011 / 2012. Systeme für Normal- und Tiefkühlung REFRIGERATION 2011 / 2012 Systeme für Normal- und Qualität und Innovation Im Produktbereich Refrigeration kombiniert DAIKIN etablierte Produkte mit innovativer Technologie zu leistungsstarken und intelligenten

Mehr

Wasser Wasser Wärmepumpe

Wasser Wasser Wärmepumpe Wasser Wasser Wärmepumpe Innenaufstellung - Kompakt Energie sinnvoll nutzen, die Umwelt entlasten und dabei noch sparen? Die LüBaG Wasser Wasser Wärmepumpe, für die Innenaufstellung, ist zur Gebäudebeheizung,

Mehr

CO 2 Radialkolbenverdichter (transkritisch)

CO 2 Radialkolbenverdichter (transkritisch) CO 2 Radialkolbenverdichter (transkritisch) Auf einen Blick Einsatzgrenzen und Leistungsdaten Technische Daten Maße und Anschlüsse Lieferumfang 124 126 129 130 131 Radialkolbenverdichter (transkritisch)

Mehr

Thermodynamik 2 Klausur 17. Februar 2015

Thermodynamik 2 Klausur 17. Februar 2015 Thermodynamik 2 Klausur 17. Februar 2015 Bearbeitungszeit: Umfang der Aufgabenstellung: 120 Minuten 5 nummerierte Seiten 2 Diagramme Alle Unterlagen zu Vorlesung und Übung sowie Lehrbücher und Taschenrechner

Mehr

Kapitel 1. Einleitung. 1.1 Kohlendioxid als Kältemittel. 1.1.1 Historische Entwicklung und Umweltrelevanz

Kapitel 1. Einleitung. 1.1 Kohlendioxid als Kältemittel. 1.1.1 Historische Entwicklung und Umweltrelevanz Kapitel 1 Einleitung 1.1 Kohlendioxid als Kältemittel Kohlendioxid (R 744) ist ein natürliches, nicht brennbares Kältemittel. Es besitzt kein Ozonzerstörungspotential und leistet in den Mengen, die für

Mehr

Busse nachhaltig klimatisieren!

Busse nachhaltig klimatisieren! Busse nachhaltig klimatisieren! Busse sind umweltfreundliche Verkehrsmittel. Allerdings werden die Umweltauswirkungen der darin verbauten Heizungs- und Klimaanlagensystemen bislang zu wenig beachtet: Das

Mehr

Gesetze und Verordnungen in der Kälte- und Klimatechnik

Gesetze und Verordnungen in der Kälte- und Klimatechnik Gesetze und Verordnungen in der Kälte- und Klimatechnik Systemlösungen für Raumklima CLIMATE - VENTILATION Leitfaden für die Kälte- und Klimatechnik Dieser Leitfaden bietet eine Übersicht zur Revision

Mehr

PinCH eine neue Software für mehr Energieeffizienz und Wirtschaftlichkeit in der Industrie

PinCH eine neue Software für mehr Energieeffizienz und Wirtschaftlichkeit in der Industrie PinCH eine neue Software für mehr Energieeffizienz und Wirtschaftlichkeit in der Industrie Wettbewerbsfähigkeit stärken und Klima schützen Steigende Energiekosten und Lenkungsabgaben führen dazu, dass

Mehr

EnergieEffizienz von Kühlanlagen: Optimierung durch präzises Energie-Monitoring

EnergieEffizienz von Kühlanlagen: Optimierung durch präzises Energie-Monitoring EnergieEffizienz von Kühlanlagen: Optimierung durch präzises Energie-Monitoring Robert Meier, Thomas Theiner ACHEMA 2015, Frankfurt am Main 15.-19. Juni 2015 Auf zu neuen Effizienz-Potenzialen 1. Die Kälteanlage:

Mehr

neotower LIVING Das Blockheizkraftwerk für Ihr Eigenheim

neotower LIVING Das Blockheizkraftwerk für Ihr Eigenheim Das Blockheizkraftwerk für Ihr Eigenheim Das Blockheizkraftwerk für Ihr Eigenheim Blockheizkraftwerk 2.0 Strom und Wärme selbst erzeugen mit dem neotower LIVING bleiben Sie unabhängig von steigenden Energiekosten.

Mehr

Leitfaden für die Kältemittelauswahl.

Leitfaden für die Kältemittelauswahl. Infos für Praktiker (5) Wissen, das nutzt Leitfaden für die Kältemittelauswahl. Sammler Druck h7 Beispiel eines Kältekreislaufs. Wärme Verflüssiger h6 h5 h3 h4 h8 h1 h2 Wärme Verdampfer nthalpie Kompressor

Mehr

Komplettes Hermetikprogramm

Komplettes Hermetikprogramm Komplettes Hermetikprogramm Verflüssigungssätze Hubkolben- Performer Scroll Drehzahlgeregelte Frequenzumrichter REFRIGERATION AND AIR CONDITIONING Wenn es um Kälteanlagen geht, bietet die persönliche Betreuung

Mehr

Ersatzkältemittel. Information zum Ersatz von R22

Ersatzkältemittel. Information zum Ersatz von R22 Ersatzkältemittel Information zum Ersatz von R22 Ersatz für R22 Kältemittel als Ersatz für R22 in Direktverdampfungssystemen für Tiefkühlung, Normalkühlung und Klimaanlagen. Eine generelle Pflicht, bestehende

Mehr

Notwendigkeit Umweltschutz

Notwendigkeit Umweltschutz F: 1 Notwendigkeit Umweltschutz Temperaturverlauf in Deutschland 1881 2014 (Szenarien -2100) 2014 wärmstes Jahr seit der Aufzeichnung, Ø 10,3 C, 2,1 K wärmer als das langjährige Mittel (Normalwert) Quelle:

Mehr

VDL Industrial Products

VDL Industrial Products VDL Industrial Products Gemeinsam stark VDL Industrial Products Nur das Beste ist gut genug für Ihr Unternehmen. Darum bieten wir von VDL Industrial Products Ihnen an, uns näher kennen zu lernen. Und dies

Mehr

Photovoltaik-Anlage Quinten Energiewende und Biodiversität. Werner Frei, Leiter Produktion erneuerbare Energie EKZ

Photovoltaik-Anlage Quinten Energiewende und Biodiversität. Werner Frei, Leiter Produktion erneuerbare Energie EKZ Photovoltaik-Anlage Quinten Energiewende und Biodiversität Werner Frei, Leiter Produktion erneuerbare Energie EKZ Grösste Herausforderung der Energiewende Spontane Produktion und spontaner Verbrauch Produktion

Mehr

Kältetechnologien in Deutschland Energetische, ökologische Analysen

Kältetechnologien in Deutschland Energetische, ökologische Analysen Kältetechnologien in Deutschland Energetische, ökologische Analysen Berliner Energietage 2013 Berlin, 15. Mai 2013 1 Gliederung Ziele des Projekts Anwendungen der Kältetechnik Kälteerzeugung und Emissionen

Mehr

Die folgenden Forschungsberichte können über den Forschungsrat Kältetechnik e. V. gegen eine Schutzgebühr bezogen werden:

Die folgenden Forschungsberichte können über den Forschungsrat Kältetechnik e. V. gegen eine Schutzgebühr bezogen werden: Forschungsberichte Die folgenden Forschungsberichte können über den Forschungsrat Kältetechnik e. V. gegen eine Schutzgebühr bezogen werden: FKT 1/91 (AiF-Nr.: 161 D) Untersuchungen von Schmierstoffen

Mehr

R-32. Das Kältemittel der nächsten Generation für Klimaanlagen und Wärmepumpen

R-32. Das Kältemittel der nächsten Generation für Klimaanlagen und Wärmepumpen R-32 Das Kältemittel der nächsten Generation für Klimaanlagen und Wärmepumpen Daikin ist weltweit das erste Unternehmen, das Wärmepumpen und Klimaanlagen mit R-32 eingeführt hat. Dieses Kältemittel hat

Mehr

Kunde Online. Ihr Leitfaden für die ersten Schritte mit dem neuen System

Kunde Online. Ihr Leitfaden für die ersten Schritte mit dem neuen System Kunde Online Ihr Leitfaden für die ersten Schritte mit dem neuen System INHALT 01 WILLKOMMEN 02 ÜBERBLICK ÜBER DAS SYSTEM 03 VORBEREITUNG 04 DIE ARBEIT MIT UNS 05 SCHULUNG & BENUTZERLEITFÄDEN 06 ANTWORTEN

Mehr

21% 24 Stunden. Energiesparend und komfortabel Moderne Regelungen für Flächenheizungen. www.waerme.danfoss.com

21% 24 Stunden. Energiesparend und komfortabel Moderne Regelungen für Flächenheizungen. www.waerme.danfoss.com MAKING MODERN LIVING POSSIBLE Energiesparend und komfortabel Moderne Regelungen für Flächenheizungen In Deutschland gibt es rund 1 Million Häuser mit einer Fußbodenheizung, die nicht nach modernem Standard

Mehr

Grüne Zahlen, die sich für Sie und die Umwelt auszahlen. Die Ökobilanz des Mercedes-Benz Original-Tauschgetriebes NAG2.

Grüne Zahlen, die sich für Sie und die Umwelt auszahlen. Die Ökobilanz des Mercedes-Benz Original-Tauschgetriebes NAG2. Grüne Zahlen, die sich für Sie und die Umwelt auszahlen. Die Ökobilanz des Mercedes-Benz Original-Tauschgetriebes NAG2. Diese Bilanz kann sich sehen lassen. Jeder Tausch spart Energie ein, verringert CO2

Mehr

Größer, besser, kälter! Neubau einer zentralen Tiefkühllagerhalle für GLOBUS

Größer, besser, kälter! Neubau einer zentralen Tiefkühllagerhalle für GLOBUS Größer, besser, kälter! Neubau einer zentralen Tiefkühllagerhalle für GLOBUS Eine Halle 80 Meter lang, 60 Meter breit, ca. 10 Meter in der Höhe und auf eine Raumtemperatur von konstant - 24 C heruntergekühlt.

Mehr

VIESMANN. VITOCAL 300-G/350-G Sole/Wasser-Wärmepumpen 5,9 bis 34,0 kw Wasser/Wasser-Wärmepumpen 7,9 bis 46,0 kw Ein- und zweistufig.

VIESMANN. VITOCAL 300-G/350-G Sole/Wasser-Wärmepumpen 5,9 bis 34,0 kw Wasser/Wasser-Wärmepumpen 7,9 bis 46,0 kw Ein- und zweistufig. VIESMANN VITOCAL 300-G/350-G Sole/Wasser-Wärmepumpen 5,9 bis 34,0 kw Wasser/Wasser-Wärmepumpen 7,9 bis 46,0 kw Ein- und zweistufig Datenblatt Best.-Nr. und Preise: siehe Preisliste Wärmepumpen mit elektrischem

Mehr

Übungsaufgaben Physikalische Chemie

Übungsaufgaben Physikalische Chemie Übungsaufgaben Physikalische Chemie A1. Welchen Druck übt gasförmiger Stickstoff mit einer Masse von 2,045 g bei 21 C in einem Gefäß mit einem Volumen von 2,00 l aus? A2. In Haushaltgeräten zur Erzeugung

Mehr

MAKING MODERN LIVING POSSIBLE. Danfoss Wärmeautomatik

MAKING MODERN LIVING POSSIBLE. Danfoss Wärmeautomatik MAKING MODERN LIVING POSSIBLE Danfoss Wärmeautomatik Schulungsprogramm 2009 Schulungsprogramm 2009 Danfoss GmbH Bereich Wärmeautomatik Mit Danfoss ist alles geregelt! Als Danfoss 1933 mit der Entwicklung

Mehr

Thermostatische Expansionsventile Typ T, TE und PHT

Thermostatische Expansionsventile Typ T, TE und PHT Thermostatische Expansionsventile Typ T, TE und PHT Einführung Thermostatische Expansionsventile regeln die Einspritzung des Kältemittels in den Verdampfer. Die Einspritzung wird von der Überhitzung des

Mehr

Netzwerk Kälteeffizienz Grundlagen zur Gewerbekälte

Netzwerk Kälteeffizienz Grundlagen zur Gewerbekälte Grundlagen zur Gewerbekälte Energieeffizienz in der Gewerbekälte 20.02.2009 Dipl.-Ing. (FH) Olaf Henk, Schulung Gewerbekälte 20.02.2009 1 Übersicht Der Kälteprozess Leistungsregelung des Kälteprozesses

Mehr

MOBILE KLIMAGERÄTE 2015

MOBILE KLIMAGERÄTE 2015 2015 DISPLAY Kompakt mit großer Wirkung Die perfekte Lösung für ein schnelles und flexibles Resultat. Nutzen Sie ein Gerät an verschiedenen Orten. Einfach den Abluftschlauch nach außen führen und das Gerät

Mehr

Klima- und Kältetechnik

Klima- und Kältetechnik Klima- und Kältetechnik Marktentwicklung und Potentiale, gängige Technologien und Anlagenkomponenten 1 Norddeutsche Kälte-Fachschule In Springe am Deister Durchführung von Meisterausbildung Überbetriebliche

Mehr

Kältemitteleinsatz in Bahnklimaanlagen -

Kältemitteleinsatz in Bahnklimaanlagen - >> Hintergrundpapier Nr. 01/2014 Kältemitteleinsatz in Bahnklimaanlagen - auf dem Weg von umweltschonender zu klimaneutraler Klimatisierung Verband der Bahnindustrie in Deutschland (VDB) e.v. Berlin, im

Mehr

Thermische Verfahrenstechnik I. Prof. Dr.-Ing. B. Platzer Folie 1 University of Applied Sciences Kaiserslautern

Thermische Verfahrenstechnik I. Prof. Dr.-Ing. B. Platzer Folie 1 University of Applied Sciences Kaiserslautern Thermische Verfahrenstechnik I Prof. Dr.-Ing. B. Platzer Folie 1 Gliederung 1. Einführung 2. Thermodynamische h Grundlagen 3. Thermische Trennverfahren / Apparative Gestaltung 3.1 Destillation/Rektifikation

Mehr

Ein Teil passt zum Anderen. Kältekomponenten

Ein Teil passt zum Anderen. Kältekomponenten Kältekomponenten Ein Teil passt zum Anderen Automatische Expansionsventile Heißgas-Bypass-Regler Nacheinspritzventile Magnetventile Rückschlagventile Filtertrockner Schaugläser Schwingungsdämpfer Elektronische

Mehr

Wärmepumpen und Kältetechnik III Bauteile Stand 2007

Wärmepumpen und Kältetechnik III Bauteile Stand 2007 Wärmepumpen und Kältetechnik III Bauteile Stand 2007 Kunz - Beratungen Peter Kunz Fuchshalde 15 8305 Dietlikon Tel. 01 833 08 07 Fax. 01 833 79 65 Email info@kunz-beratungen.ch Page Inhaltsverzeichnis

Mehr

SICHERHEITSDATENBLATT Gemäß 1907/2006/EG (REACH)

SICHERHEITSDATENBLATT Gemäß 1907/2006/EG (REACH) 1. STOFF / ZUBEREITUNGS- UND FIRMENBEZEICHNUNG Produktidentifikator : Argon, verdichtet Handelsname : Argon S 4.6 Sicherheitsdatenblatt-Nummer Chemische Bezeichnung Chemische Formel Registrierungsnummer

Mehr

Flüssigkeiten. einige wichtige Eigenschaften

Flüssigkeiten. einige wichtige Eigenschaften Flüssigkeiten einige wichtige Eigenschaften Die Oberflächenspannung einer Flüssigkeit ist die zur Vergröß ößerung der Oberfläche um den Einheitsbetrag erforderliche Energie (H 2 O bei 20 C: 7.29 10-2 J/m

Mehr

03 Philosophie 05 Mission 07 Unternehmen 09 Organisation 11 Forschung & Entwicklung 13 Qualität 15 Problemlösung 17 Nachhaltigkeit

03 Philosophie 05 Mission 07 Unternehmen 09 Organisation 11 Forschung & Entwicklung 13 Qualität 15 Problemlösung 17 Nachhaltigkeit 03 Philosophie 05 Mission 07 Unternehmen 09 Organisation 11 Forschung & Entwicklung 13 Qualität 15 Problemlösung 17 Nachhaltigkeit Philosophie EFFIZIENZ UND INNOVATION SIND UNSERE LEITFÄDEN 03 Bluergo

Mehr

VERSUCH 16 CHEMISCHES GLEICHGEWICHT IN DER GASPHASE

VERSUCH 16 CHEMISCHES GLEICHGEWICHT IN DER GASPHASE GRUNDPRAKTIKUM PHYSIKALISCHE CHEMIE VERSUCH 16 CHEMISCHES GLEICHGEWICHT IN DER GASPHASE Kurzbeschreibung: Die Temperaturabhängigkeit des chemischen Gasphasen-Gleichgewichts wird unter isobaren Bedingungen

Mehr

Natürliche Kältemittel medaillenverdächtig

Natürliche Kältemittel medaillenverdächtig Hintergrund Natürliche Kältemittel medaillenverdächtig 2012 geht das Olympia-Fieber wieder um. Die ganze Welt erwartet mit Spannung, welche Rekordmarken in den einzelnen Disziplinen überboten werden und

Mehr

Auslegung einer Kombikühlzelle für Kühlung und Tiefkühlung mit Wärmerückgewinnung

Auslegung einer Kombikühlzelle für Kühlung und Tiefkühlung mit Wärmerückgewinnung Stephan Senger Auslegung einer Kombikühlzelle für Kühlung und Tiefkühlung mit Wärmerückgewinnung Diplomica Verlag Stephan Senger Auslegung einer Kombikühlzelle für Kühlung und Tiefkühlung mit Wärmerückgewinnung

Mehr

Klima. Energie. Kältemittelsituation heute und in Zukunft Danfoss unterstützt Sie in der Wahl des richtigen Kältemittels.

Klima. Energie. Kältemittelsituation heute und in Zukunft Danfoss unterstützt Sie in der Wahl des richtigen Kältemittels. MAKING MODERN LIVING POSSIBLE Umweltbewusstsein Kältemittelsituation heute und in Zukunft Danfoss unterstützt Sie in der Wahl des richtigen Kältemittels Ein Strategiepapier zu den weltweiten Trends in

Mehr

IHR MEHRWERT IN EINKAUF UND TECHNIK. TECSELECT qualifiziert und schont Ihr Budget

IHR MEHRWERT IN EINKAUF UND TECHNIK. TECSELECT qualifiziert und schont Ihr Budget IHR MEHRWERT IN EINKAUF UND TECHNIK TECSELECT qualifiziert und schont Ihr Budget PRÄZISE WERKZEUGE FÜR IHREN ERFOLG TECSELECT verbindet Vorteile in Einkauf, Technik und Marketing mit Ihrer erfolgreichen

Mehr

P15. Pellet-Heizung. Heizleistung bis 15 kw Für Niedrigenergieund Einfamilienhäuser

P15. Pellet-Heizung. Heizleistung bis 15 kw Für Niedrigenergieund Einfamilienhäuser P15 Pellet-Heizung Heizleistung bis 15 kw Für Niedrigenergieund Einfamilienhäuser Westfeuer: Heizen mit Holz Raumtemperatur ist nicht gleich Raumtemperatur. Denn zu wissen, dass man seine Räume mit Holz

Mehr

B.A.U.M. Jahrestagung 2013 Deutsche Telekom PCF-Studie Entertain. GCR-4, Andreas Kröhling. Group Corporate Responsibility

B.A.U.M. Jahrestagung 2013 Deutsche Telekom PCF-Studie Entertain. GCR-4, Andreas Kröhling. Group Corporate Responsibility B.A.U.M. Jahrestagung 2013 Deutsche Telekom PCF-Studie Entertain GCR-4, Andreas Kröhling. Group Corporate Responsibility 1 Globaler Klimawandel: Emissionsreduktion von 90% bis 2050 EU-weit erforderlich.

Mehr

STULZ auf der Chillventa 2008: Energieeffiziente Klimalösungen im Komfort- und Präzisionsklimabereich

STULZ auf der Chillventa 2008: Energieeffiziente Klimalösungen im Komfort- und Präzisionsklimabereich STULZ auf der Chillventa 2008: Energieeffiziente Klimalösungen im Komfort- und Präzisionsklimabereich Auf der Chillventa 2008 stellt der Hamburger Klimaexperte STULZ sein umfassendes Klimatechnik-Portfolio

Mehr

Sicherheitsdatenblatt gemäß Verordnung (EG) 1907/2006 (REACH)

Sicherheitsdatenblatt gemäß Verordnung (EG) 1907/2006 (REACH) Druckdatum: 12.05.2010 überarbeitet am: 12.05.2010 Seite: 1 / 5 1. Bezeichnung des Stoffes/ der Zubereitung und des Unternehmens 1.1 Bezeichnung des Stoffes oder der Zubereitung Handelsname 1.2 Verwendung

Mehr

COLORING THE WORLD 15053049/8-2015-07

COLORING THE WORLD 15053049/8-2015-07 COLORING THE WORLD Seit fast dreißig Jahren engagiert sich Movacolor dafür die Welt auf nachhaltige Weise farbenfroh zu machen. Hierfür entwickeln wir hochpräzise gravimetrische und volumetrische Dosiersysteme.

Mehr

Fachveröffentlichung. Die neue Baureihe GVX mit microox -Technologie vereint in sich viele Vorteile für den Anwender. Themenschwerpunkte:

Fachveröffentlichung. Die neue Baureihe GVX mit microox -Technologie vereint in sich viele Vorteile für den Anwender. Themenschwerpunkte: Fachveröffentlichung Die neue Baureihe GVX mit microox -Technologie vereint in sich viele Vorteile für den Anwender Themenschwerpunkte: Entwicklung der microox -Technologie Darstellung der Vorteile: Korrosionsbeständigkeit

Mehr

Neue F-Gase Verordnung - was ändert sich für Betreiber von Kälte- und Klimaanlagen?

Neue F-Gase Verordnung - was ändert sich für Betreiber von Kälte- und Klimaanlagen? Neue F-Gase Verordnung - was ändert sich für Betreiber von Kälte- und Klimaanlagen? Dipl.-Kfm. Volker Hudetz Verband Deutscher Kälte-Klima-Fachbetriebe e. V., Bonn Frankfurt, 24.03.2015 Allgemeine Übersicht

Mehr

Kältemittel CO 2 in der Fertigmenü-Produktion

Kältemittel CO 2 in der Fertigmenü-Produktion Kältemittel CO 2 in der Fertigmenü-Produktion Luftkühler mit angeschlossenen Textilschläuchen für eine zugarme Luftverteilung im Produktionsraum. Geschäftsfeld: Anwendung: Land / Ort: Kältemittel: Produkt:

Mehr

Zusammenkunft geschmackvoll erleben

Zusammenkunft geschmackvoll erleben Zusammenkunft geschmackvoll erleben Konferenz Center Freiräume Für jeden Anlass 2 www.arcone-tec.de Ihr Event in den richtigen Händen Jede Veranstaltung möchte etwas Besonderes sein. Das ARCONE Konferenz

Mehr

4 Kältesysteme. Mehr Informationen zum Titel. 4.1 Direkte Kühlung

4 Kältesysteme. Mehr Informationen zum Titel. 4.1 Direkte Kühlung Mehr Informationen zum Titel 4 Kältesysteme 4.1 Direkte Kühlung Unter direkter Kühlung bzw. direkter Verdampfung versteht man die Heranführung des Kältemittels an das zu kühlende Medium (Flüssigkeit, Gase,

Mehr

Große Wärmepumpen, riesiges Potenzial

Große Wärmepumpen, riesiges Potenzial Hintergrundartikel Große Wärmepumpen, riesiges Potenzial Das natürliche Kältemittel Ammoniak überzeugt in neuen Einsatzbereichen In der Industrie ist es längst üblich, Wärmepumpen mit dem natürlichen Kältemittel

Mehr

BRAUCHWARMWASSER-BEHEIZUNG. Die richtige Lösung für Warmwasser. www.alpha-innotec.com

BRAUCHWARMWASSER-BEHEIZUNG. Die richtige Lösung für Warmwasser. www.alpha-innotec.com BRAUCHWARMWASSER-BEHEIZUNG Die richtige Lösung für Warmwasser www.alpha-innotec.com the better way to heat Die Wärmepumpe als hocheffizienter Wärmeerzeuger trägt den Gedanken der ökologischen Nachhaltigkeit.

Mehr

Ökobilanzstudie zu Fassadenvarianten Naturstein und Glas

Ökobilanzstudie zu Fassadenvarianten Naturstein und Glas Ökobilanzstudie zu Fassadenvarianten Naturstein und Glas im Auftrag des Deutschen Naturwerkstein-Verbands e.v., Würzburg Referent: Reiner Krug Themen Einführung: Nachhaltig Bauen - Bauen mit Naturstein

Mehr

Ökonomische und ökologische Bedeutung der Kälte-, Klima- und Wärmepumpentechnik

Ökonomische und ökologische Bedeutung der Kälte-, Klima- und Wärmepumpentechnik Kühlung cool denken. Kosten senken. Münchner Unternehmen verbessern ihre Energieeffizienz Landeshauptstadt München Referat für Arbeit und Wirtschaft.. Ökonomische und ökologische Bedeutung der Kälte-,

Mehr

Ernährung im 1. Jahr

Ernährung im 1. Jahr 16 Natürlich das Beste: Muttermilch Mit der Muttermilch bekommt Ihr Baby jederzeit die optimale, auf den jeweiligen Entwicklungsprozess abgestimmte Nahrung. Muttermilch passt sich auf einmalige, ganz natürliche

Mehr

SMC setzt auf lokale Vertriebspartner

SMC setzt auf lokale Vertriebspartner SMC setzt auf lokale Vertriebspartner Liebe Kundin, lieber Kunde hier ist er, der neue Produktkatalog Industrielle Automation! Aktualisiert und optimiert bietet er einen Auszug aus der großen Produktpalette

Mehr

UNSER ZIEL: NACHHALTIG PROFITABEL WACHSEN

UNSER ZIEL: NACHHALTIG PROFITABEL WACHSEN 7 UNSER ZIEL: NACHHALTIG PROFITABEL WACHSEN Folgejahre AUSBAU MARKT- FÜHRERSCHAFT Profitables Wachstum organisch und durch gezielte Akquisitionen 2006/2007 INTERNATIONALER VERTRIEB DES NEUEN PRODUKTPORTFOLIOS

Mehr

ADQ. Kältetrockner ADQ 21-5040

ADQ. Kältetrockner ADQ 21-5040 ADQ Kältetrockner ADQ 21-5040 Alup Angetrieben von Technologie. Entwickelt mit Erfahrung. ALUP Kompressoren verfügt über 90 Jahre Erfahrung in der Industrie. Unser Bestreben ist es, Druckluft-Lösungen

Mehr

L o g i s t i k l ö s u n g e n f ü r P r o d u k t i o n u n d L a g e r. Die Details kennen heißt das Ganze sehen.

L o g i s t i k l ö s u n g e n f ü r P r o d u k t i o n u n d L a g e r. Die Details kennen heißt das Ganze sehen. L o g i s t i k l ö s u n g e n f ü r P r o d u k t i o n u n d L a g e r Beratung Konzeption Realisierung Schulung Service PROBAS-Softwaremodule Die Details kennen heißt das Ganze sehen. Flexibilität

Mehr

Retail & POS Research

Retail & POS Research GfK Panel Services Retail & POS Research Retail & POS Research Fundierte Lösungen für Ihre Fragestellungen im Handel GfK. Growth from Knowledge Antworten rund um den POS Im Handel kommt es zur Begegnung

Mehr

03/2011. Food Retail News. Ausgabe 3 2011. Kurzinformationen MAKING MODERN LIVING POSSIBLE. rund um das ADAP-KOOL System

03/2011. Food Retail News. Ausgabe 3 2011. Kurzinformationen MAKING MODERN LIVING POSSIBLE. rund um das ADAP-KOOL System MAKING MODERN LIVING POSSIBLE Food Retail News 03/2011 Kurzinformationen rund um das ADAP-KOOL System Ausgabe 3 2011 2. Korr_Food Retail_News 03.indd 2 20.09.11 17:58 Inhalt akm Systemsoftware Version

Mehr

Elektrolyse. Zelle.. Bei der Elektrolyse handelt es sich im Prinzip um eine Umkehrung der in einer galvanischen Zelle Z ablaufenden Redox-Reaktion

Elektrolyse. Zelle.. Bei der Elektrolyse handelt es sich im Prinzip um eine Umkehrung der in einer galvanischen Zelle Z ablaufenden Redox-Reaktion (Graphit) Cl - Abgabe von Elektronen: Oxidation Anode Diaphragma H + Elektrolyse Wird in einer elektrochemischen Zelle eine nicht-spontane Reaktion durch eine äußere Stromquelle erzwungen Elektrolyse-Zelle

Mehr

Prüfen und Optimieren

Prüfen und Optimieren Prüfen und Optimieren Unternehmen Die EGELHOF-Gruppe Auf dem Weg in die Zukunft mit dem richtigen Klima. Als Spezialist der Regelungstechnik entwickelt und produziert die EGELHOF- Gruppe seit 1938 Expansionsventile

Mehr

>> Taktisch >> Schnell >> Flexibel

>> Taktisch >> Schnell >> Flexibel >> Taktisch >> Schnell >> Flexibel enercity trade der seit 1998 kontinuierlich ausgebaute Energiehandel der Stadtwerke Hannover AG optimiert die Energieversorgung Ihres Unternehmens und Ihrer Kunden. Dabei

Mehr

Verflüssigung von Gasen / Joule-Thomson-Effekt

Verflüssigung von Gasen / Joule-Thomson-Effekt Sieden und Kondensation: T p T p S S 0 1 RTSp0 1 ln p p0 Dampfdrucktopf, Autoklave zur Sterilisation absolute Luftfeuchtigkeit relative Luftfeuchtigkeit a ( g/m 3 ) a pw rel S ps rel 1 Taupunkt erflüssigung

Mehr

Effiziente Energienutzung als entscheidender Wettbewerbsvorteil

Effiziente Energienutzung als entscheidender Wettbewerbsvorteil Effiziente Energienutzung als entscheidender Wettbewerbsvorteil MCP Deutschland GmbH Heino v. Schuckmann 1 Agenda: MCP Deutschland Strompreisentwicklung und Verteilung der Energieverbräuche bisheriges

Mehr

10. Thermodynamik. 10.1 Temperatur und thermisches Gleichgewicht 10.2 Thermometer und Temperaturskala 10.3 Thermische Ausdehnung 10.

10. Thermodynamik. 10.1 Temperatur und thermisches Gleichgewicht 10.2 Thermometer und Temperaturskala 10.3 Thermische Ausdehnung 10. Inhalt 10.1 Temperatur und thermisches Gleichgewicht 10.2 Thermometer und Temperaturskala 10.3 Thermische Ausdehnung 10.4 Wärmekapazität Aufgabe: - Temperaturverhalten von Gasen, Flüssigkeiten, Festkörpern

Mehr

INSPEKTION & ANALYSE. MoveInspect HR XR VORSPRUNG IST MESSBAR

INSPEKTION & ANALYSE. MoveInspect HR XR VORSPRUNG IST MESSBAR INSPEKTION & ANALYSE MoveInspect HR XR VORSPRUNG IST MESSBAR MoveInspect HR XR Produkte in immer kürzeren Zeiträumen entwickeln und immer kostengünstiger fertigen? Das sind Herausforderungen, denen sich

Mehr

Neue Produktgruppe: Hybridgeräte von Viessmann. Zukunftssicherer Energie-Mix in einem Gerät

Neue Produktgruppe: Hybridgeräte von Viessmann. Zukunftssicherer Energie-Mix in einem Gerät Neue Produktgruppe: Hybridgeräte von Viessmann Zukunftssicherer Energie-Mix in einem Gerät Unter Hybridgeräten versteht die Association of the European Heating Industry (EHI) fabrikmäßig hergestellte Geräte

Mehr

I. DAIKIN Klimatisierung Heizen und Kühlen ohne fossile Brennstoffe

I. DAIKIN Klimatisierung Heizen und Kühlen ohne fossile Brennstoffe DAIKIN Lösungen Von der Einzelraumlösung bis zur Gebäude-Klimatisierung oder technischen Anwendung: Die Ganzjahreslösungen von DAIKIN klimatisieren und heizen wirtschaftlich an 356 Tagen im Jahr und das

Mehr

Systemlösungen und Produkte für Fluid- und Filtermanagement

Systemlösungen und Produkte für Fluid- und Filtermanagement Unternehmensgruppe Systemlösungen und Produkte für Fluid- und Filtermanagement Vertrieb von Fluiden und Filtern Fluid- und Filtermanagement Technische Reinigung Präventive Instandhaltung Unternehmen Holzmayr

Mehr

Vom Fachbereich 12 Maschinenwesen Energie-, Maschinen- und Verfahrenstechnik an der Universität Duisburg-Essen. zur

Vom Fachbereich 12 Maschinenwesen Energie-, Maschinen- und Verfahrenstechnik an der Universität Duisburg-Essen. zur Konzeption, Aufbau und energetische Bewertung einer zweistufigen CO 2 Kälteanlage zur Kältebereitstellung in gewerblichen Normal- und Tiefkühlanlagen (Supermarkt) Vom Fachbereich 12 Maschinenwesen Energie-,

Mehr

Embedded Systems. Sicherheit und Zuverlässigkeit in einer automatisierten und vernetzten Welt

Embedded Systems. Sicherheit und Zuverlässigkeit in einer automatisierten und vernetzten Welt Embedded Systems Sicherheit und Zuverlässigkeit in einer automatisierten und vernetzten Welt Intelligente Embedded Systems revolutionieren unser Leben Embedded Systems spielen heute in unserer vernetzten

Mehr

Variable Speed. Drehzahlgeregelte Lösungen Herausragende Leistung für den Wohnbereich

Variable Speed. Drehzahlgeregelte Lösungen Herausragende Leistung für den Wohnbereich Variable Speed Drehzahlgeregelte Lösungen Herausragende Leistung für den Wohnbereich Wärmepumpen eine effiziente Technologie mit erneuerbarer Energie Die Themen Umweltschutz, CO 2 -Bilanz und Energieverbrauch

Mehr

PKW-Klimaanlage mit Wärmepumpenmodus für Elektrofahrzeuge. Vergleich der Kältemittel R1234yf und R134a

PKW-Klimaanlage mit Wärmepumpenmodus für Elektrofahrzeuge. Vergleich der Kältemittel R1234yf und R134a AA III.12 PKW-Klimaanlage mit Wärmepumpenmodus für Elektrofahrzeuge. Vergleich der Kältemittel R1234yf und R134a Prof. Dr.-Ing. Lutz Mardorf, Dipl.-Ing. Peter Menger Hochschule Osnabrück, Labor für Angewandte

Mehr

Vielfach bewährt und zunehmend gefragt: Propan auf dem Vormarsch

Vielfach bewährt und zunehmend gefragt: Propan auf dem Vormarsch Case Study Vielfach bewährt und zunehmend gefragt: Propan auf dem Vormarsch Schneller und strikter als erwartet sollen Betreiber den Einsatz von F-Gasen reduzieren diese Empfehlung hat der Umweltausschuss

Mehr

Hybridkühlung auf dem Vormarsch

Hybridkühlung auf dem Vormarsch Hybridkühlung auf dem Vormarsch Hybrid ist in - nicht nur auf dem Automobilsektor Das Thema Hybrid bewegt momentan die Autobranche, alle führenden Anbieter präsentieren auf der diesjährigen IAA umweltschonende

Mehr

Contract Proofing Papers PROOF, PHOTO & PRODUCTION MEDIA

Contract Proofing Papers PROOF, PHOTO & PRODUCTION MEDIA Contract Proofing Papers PROOF, PHOTO & PRODUCTION MEDIA PROOF EFI Gravure Proof Paper 4245 Semimatt EFI CertProof Paper 6225XF Semimatt EFI Offset Proof Paper 9100 Semimatt When quality matters Gravure

Mehr

Kapitel 7: FAHRSTIL. verfügbare weitere Inhalte:

Kapitel 7: FAHRSTIL. verfügbare weitere Inhalte: FAHRSTIL Kapitel 7: FAHRSTIL verfügbare weitere Inhalte: Kapitel 1: EMISSIONEN Kapitel 2: LUFTQUALITÄT Kapitel 3: LÄRM Kapitel 4: FLÄCHENVERBRAUCH Kapitel 5: UMWELTFREUNDLICHE FAHRZEUGANTRIEBE Kapitel

Mehr

GEA Zentrallüftungsgeräte Modular konfigurierbar. Integrierte Kältetechnik mit optimierter Energieeffizienz GEA CAIRplus.

GEA Zentrallüftungsgeräte Modular konfigurierbar. Integrierte Kältetechnik mit optimierter Energieeffizienz GEA CAIRplus. GEA Zentrallüftungsgeräte Modular konfigurierbar Integrierte Kältetechnik mit optimierter Energieeffizienz GEA CAIRplus Produktbroschüre engineering for a better world GEA Heat Exchangers Maßgeschneiderte

Mehr

Wärmepumpen mit natürlichen Kältemitteln energieeffiziente Technologie mit Zukunftsperspektive

Wärmepumpen mit natürlichen Kältemitteln energieeffiziente Technologie mit Zukunftsperspektive Hintergrund Wärmepumpen mit natürlichen Kältemitteln energieeffiziente Technologie mit Zukunftsperspektive Die Organisation erdölexportierender Länder (OPEC) rechnet damit, dass bis zum Jahr 2032 weltweit

Mehr

Ökologischer Nutzen des PET-Recyclings in der Schweiz

Ökologischer Nutzen des PET-Recyclings in der Schweiz Summary zur Studie Ökologischer Nutzen des PET-Recyclings in der Schweiz erstellt durch Dr. Fredy Dinkel Carbotech AG, Basel im Auftrag von PET-Recycling Schweiz Kontakt PET-Recycling Schweiz Naglerwiesenstrasse

Mehr

LIVING FUTURE. Deine Ausbildung bei TGW

LIVING FUTURE. Deine Ausbildung bei TGW LIVING FUTURE Deine Ausbildung bei TGW Wir bei TGW... bereiten dich auf deine ZUKUNFT vor Wir investieren laufend in neue Geräte und Maschinen sowie moderne Arbeitsmittel, um dir einen hohen Ausbildungsstandard

Mehr

Ausgangslage: Modul 1 Modul 2 Modul 3

Ausgangslage: Modul 1 Modul 2 Modul 3 Aus- und Weiterbildung 2015 Ausgangslage: Der Energiemarkt ist einem grossen Wandel unterworfen. Der Anteil von Heizöl im Energiemix ist rückläufig. Die erneuerbaren Energieträger haben an Bedeutung gewonnen.

Mehr

Mobile Energiezentralen Vermietung Verkauf Leasing

Mobile Energiezentralen Vermietung Verkauf Leasing Mobile Energiezentralen Vermietung Verkauf Leasing Wir bringen Energie dorthin, wo sie benötigt wird. HEIZZENTRALEN KÄLTEZENTRALEN Unsere mobilen Heizzentralen sind hochwertige und leistungsstarke mobile

Mehr