PEFC International: Zertifizierung nachhaltiger Forstwirtschaft

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "PEFC International: Zertifizierung nachhaltiger Forstwirtschaft"

Transkript

1 Ein Glück für unseren Wald PEFC International: Zertifizierung nachhaltiger Forstwirtschaft Frank Specht Immekath, den Regionalgruppe Altmark des LFV S-A e. V. 1 // 12

2 Für die Region Sachsen-Anhalt wurde am der Verein Regionale PEFC-Arbeitsgruppe Sachsen-Anhalt e.v. (RAG) gegründet. Folgende Mitglieder gehören dem Verein an: Vorsitzender: Herr Schmidt bis Juni 2009, Herr Tesch bis Herr Specht Stellvertreter: Herr Selmikat Schatzmeister: Herr Schmid-Mölholm bis ; Herr Schmidt Verein ist unter der Registrier-Nr. VR beim Vereinsregister Stendal eingetragen. 2 // 12

3 Lf d. Nr. Betrieb/Organisati on Name, Vorname Straße PLZ, Ort 1 Landeszentrum Wald Meyer, Lutz Halberstadt 2 Bund Deutscher Forstleute Formella, Mathias 3 Verband der Freiberuflichen Forstsachverständi gen Landesgruppe Sachsen-Anhalt 4 Landesforstbetrieb Sachsen-Anhalt 5 Landesanstalt für Landwirtschaft und Gartenbau, Forstliches Bildungszentrum 6 Arbeitsgemeinscha ft forstlicher Lohnunternehmer Sachsen-Anhalt Meurer Apfelstieg Magdeburg Dost, Bernd Lennéstr Magdeburg Sabsch, Reinhold Forststr Magdeburgerforth Schröter, Burghardt Am Papenbusch Düben 7 Arbeitsgemeinscha ft Naturgemäße Waldwirtschaft; Paul, Wolfhardt Geschäftsstelle Forsthaus Kenzendorf Gardelegen 8 Bundesanstalt für Immobilienaufgabe n, Bundesforstbetrieb nördliches Sachsen Anhalt Aumann, Rainer Steinberge Dolle 3 // 12

4 Lf d. Nr. Betrieb/Organisati on Name, Vorname Straße PLZ, Ort 9 IG BAU Trapp, Mario Alter Stadtweg Salzwedel OT Chüttlitz 10 Kirchenamt der Evangelischen Kirche Mitteldeutschland Spinner, Karsten Dr.-Moritz- Mitzenheim-Str.2a Eisenach 11 Waldbesitzerverba nd Sachsen-Anhalt Dr. Natzke, Ehlert Münchenhofstraße Magdeburg 12 Landesforstverein Sachsen-Anhalt Schattenberg, Hans Geschäftsstelle: Hauptstraße Friesdorf/OT Rammelburg 13 Stadt Wernigerode Selmikat, Michael Marktplatz Wernigerode 14 Ministerium für Landwirtschaft und Umwelt Klein, Elfi Schmidt, Heiko Leipziger Straße 58 (seit März 2012) Magdeburg 4 // 12

5 International Was heißt nachhaltige Forstwirtschaft? Nachhaltige Bewirtschaftung bedeutet die Betreuung von Waldflächen und ihre Nutzung in einer Art und Weise, die die biologische Vielfalt, die Produktivität, die Verjüngungsfähigkeit, die Vitalität und die Fähigkeit, gegenwärtig und in Zukunft wichtige ökologische, wirtschaftliche und soziale Funktionen auf lokaler, nationaler und globaler Ebene zu erfüllen, erhält und anderen Ökosystemen keinen Schaden zufügt. (Ministerkonferenz zum Schutz der Wälder in Europa, Helsinki 1993) 5 // 12

6 International Aufgaben des PEFC Councils Definition der Anforderungen an die Enwicklung nationaler Forstzertifizierungssysteme (im Technischen Dokument und seinen Anhängen) Bewertung und gegenseitige Anerkennung von unabhängigen nationalen Zertifizierungssystemen PEFCC bietet das einheitliche PEFC-Logo zur Kennzeichnung von Produkten aus zertifizierten Wäldern Genf, Sitz des PEFC Councils 6 // 12

7 International PEFC International setzt den Meta-Standard Einhaltung internationaler Konventionen (CBD, ILO ) Einhaltung nationaler Gesetze Waldstandards gemäß der Pan- Europäischen Leitlinien für die operationale Ebene Beteiligung aller Interessengruppen bei Standardsetzung Einhaltung der Verfahrensvorschriften zu regionaler, einzelbetrieblicher oder Gruppen-Zertifizierung ISO-konforme Zertifizierungsund Akkreditierungsverfahren Öffentliche Konsultation und Transparenz A B C D Mindestanforderungen, die sich im Laufe der Zeit nach oben verschieben. ( kontinuierliche Verbesserung ) 7 // 12

8 International 29 anerkannte Systeme 8 // 12

9 Waldfläche national Zwei Drittel des deutschen Waldes zertifiziert Uneingeschränkter Markführer Zwei Drittel der deutschen Waldfläche, mehr als 7,3 Mio. Hektar, sind PEFC-zertifiziert. Alle Landesforstverwaltungen Alle deutschen Staatswälder sind PEFC-zertifiziert Im Süden besonders erfolgreich Hessen und Baden- Württemberg erreichen mit 87% bzw. 82% die höchsten Zertifizierungsraten gefolgt von Bayern mit 76%. 9 // 12

10 Zahl der CoC-Zertifikate Chain-of-Custody international PEFC-zertifizierte Unternehmen weltweit PEFC-CoC-zertifizierte Unternehmen weltweit // 12

11 Zahl der CoC-Zertifikate Chain-of-Custody national PEFC-zertifizierte Unternehmen Deutschland 1800 PEFC-CoC-zertifizierte Unternehmen in Deutschland // 12

12 Unsere Einkaufsentscheidungen nachhaltige Waldbewirtschaftung Was haben unsere Einkaufsentscheidungen mit Wald und Waldschutz zu tun? 12 // 12

13 PEFC-Waldzertifizierung Die PEFC-Zertifizierung gibt die Gewissheit, dass der Wald nachhaltig bewirtschaftet wird. ökologisch nachhaltig sozial nachhaltig ökonomisch nachhaltig 13 // 12

14 PEFC-Waldzertifizierung Strenge PEFC-Standards Kahlschläge sind grundsätzlich zu unterlassen Mischbestände aus standortgerechten Baumarten Totholz in angemessenem Umfang Pflanzenschutzmittel nur als ultima ratio Einhaltung geltender Tarifverträge Einhaltung der Unfallverhütungsvorschriften (UVV) Kein flächiges Befahren (Rückegassensystem) Angepasste Wildbestände Keine flächige, tiefe Bodenbearbeitung Keine Düngung zur Ertragssteigerung Qualifizierte Mitarbeiter und Dienstleister 14 // 12

15 PEFC-Waldzertifizierung Umfassende Kontrollen der zertifizierten Wälder unabhängig jährlich kompetent ISOkonform 15 // 12

16 Standards Geltungsbereich Diese Standards beziehen sich ausschließlich auf die nachhaltige Bewirtschaftung von Wäldern (Holzboden und Nichtholzbodenfläche). Sondernutzungen können auf Antrag des Waldbesitzers von diesen Regelungen ausgeschlossen werden: Als flächig ausgeprägte Sondernutzungen gelten insbesondere Weihnachtsbaum- oder Schmuckreisigkulturen, Kurzumtriebsplantagen auf Waldflächen, Versuchsflächen und Wildgatter. Diese Sonderflächen sind auf einer Karte abzugrenzen und gegenüber PEFC Deutschland e.v. zu dokumentieren. Die Neuanlage solcher Sonderflächen ist nur zulässig, wenn die nachhaltige Waldbewirtschaftung... und Waldfunktionen... nicht erheblich beeinträchtigt werden. Produkte aus diesen Flächen dürfen nicht als PEFCzertifiziert verkauft oder mit dem PEFC-Logo gekennzeichnet werden. 16 // 12

17 Standards (6.10) Erholung Die Öffentlichkeit hat zum Zwecke der Erholung freien Zutritt zum Wald. Beschränkungen können zulässig sein insbesondere zum Schutz der Ökosysteme sowie aus Gründen der forstlichen und jagdlichen Bewirtschaftung, zum Schutz der Waldbesucher, zur Vermeidung erheblicher Schäden oder zur Wahrung anderer schutzwürdiger Interessen des Waldbesitzers. Bei der Waldbewirtschaftung werden die Erholungsfunktion und der ästhetische Wert des Waldes berücksichtigt. 17 // 12

18 Ablauf der Zertifizierung in Deutschland Was heißt Waldzertifizierung? Die Überprüfung durch einen unabhängigen, qualifizierten und akkreditierten Experten, durch die in schriftlicher Form bestätigt wird, dass die Praxis der Waldbewirtschaftung den Nachhaltigkeitsstandards entspricht, die unter Beteiligung aller interessierter Gruppen verabschiedet wurden. 18 // 12

19 Ablauf der Zertifizierung in Deutschland Ziele der Forstzertifizierung Nachhaltige Waldbewirtschaftung dokumentieren und verbessern. Den Verbrauchern Gewähr dafür bieten, dass Holzprodukte aus umwelt- und sozialverträglicher Forstwirtschaft kommen. Das Image der Forstwirtschaft und ihrer Marktpartner verbessern. Den Marktzugang von Holzprodukten verbessern in Konkurrenz zu Kunststoff, Aluminium, Stahl und Beton. 19 // 12

20 regionale Ebene nationale Ebene Ablauf der Zertifizierung in Deutschland PEFC Deutschland e.v. Organisation Akkreditierungsstelle akkreditiert PEFC - Sekretariat delegiert vergibt Aufgaben Logonutzungslizenzen an zertfizierte Betriebe übernimmt Führung laufender Geschäfte Mitglieder - versammlung wählt Deutscher Forst Zertifizierungsrat setzt Standards Zertifizierungsstellen kontrolliert beauftragt zertifiziert Regionale Arbeitsgruppen (Antragsteller) sorgen für Systemstabilität Forstbetriebe (Zertifikatnehmer) FBGen 20 // 12

21 Ablauf der Zertifizierung in Deutschland Aufgaben der regionalen Arbeitsgruppe Nach der Zertifizierung Maßnahmen zur Systemstabilität ggf. Erstellung von Zwischenberichten Vorschläge zur Ergänzung/Verbesserung Dabei zu beachten: Information & Einbindung teilnehmender Betriebe interessierter Kreise Kontrolle Feedback von den teilnehmenden Betrieben Informationsfluss Zielerreichung Ableitung von Maßnahmen Re-Zertifizierung alle 5 Jahre im Rahmen einer kontinuierlichen Verbesserung 21 // 12

22 Ablauf der Zertifizierung in Deutschland Ablauf der regionale Zertifizierung (1) 22 // 12

23 Ablauf der Zertifizierung in Deutschland Ablauf der regionale Zertifizierung (2) 23 // 12

24 Ablauf der Zertifizierung in Deutschland Einbindung des Waldbesitzes Information Waldbesitzer Selbstverpflichtungserklärung PEFC Rechnung Gebühren Urkunde 24 // 12

25 Ablauf der Zertifizierung in Deutschland Selbstverpflichtungserklärung 25 // 12

26 Ablauf der Zertifizierung in Deutschland Einbindung der forstlichen Zusammenschlüsse FBG Information Mitglieder Beschluss über Teilnahme FBG als Zwischenstelle Liste! SV-Erklärung Gemeinschaftl. Nutzung PEFC Rechnung Gebühren Urkunde 26 // 12

27 Ablauf der Zertifizierung in Deutschland Selbstverpflichtungserklärung 27 // 12

28 Ablauf der Zertifizierung in Deutschland Gebührenordnung 0,16 pro Hektar zzgl. MwSt. Jährliche Gebühren für Betriebe > 50 ha 5,00 zzgl. MwSt. Jährliche Gebühren für Betriebe < 50 ha 28 // 12

29 Ablauf der Zertifizierung in Deutschland Die 10 häufigsten Verstöße (Stand 2009) Einhaltung der UVV Angepasste Wildbestände Verwendung von Bio-Öl Flächiges Befahren Rückegassenabstand Pflegerückstände Gesetzesverstöße Mischbestände Verfahren zur Systemstabilität Qualitätsnachweis von Forstdienstleistern Bewirtschaftungspläne // 12

30 Ablauf der Zertifizierung in Deutschland Was PEFC auszeichnet PEFC ist mit Abstand das erfolgreichste Waldzertifizierungssystem, daher stehen zertifizierte Rohstoffe aus heimischen Wäldern in ausreichendem Umfang zur Verfügung, ohne lange Transportwege. PEFC erlaubt die Kennzeichnung nur solcher Produkte, bei denen der PEFC-Anteil mindestens 70% beträgt. PEFC wird von Umweltschutzgruppen unterstützt, in Deutschland etwa durch die Schutzgemeinschaft Deutscher Wald. PEFC ist das Förstersystem: alle Landesforstverwaltungen unterstützen PEFC. 30 // 12

31 Ablauf der Zertifizierung in Deutschland Was PEFC auszeichnet PEFC ist durch die regionale Zertifizierung ideal an die Strukturen der mitteleuropäischen Forstwirtschaft angepasst. PEFC sichert eine hohe Qualität durch strenge Bewirtschaftungsvorgaben und glaubwürdige, jährliche Kontrollverfahren. PEFC bedient sich unabhängiger und kompetenter Zertifizierer entsprechend international gültiger ISO-Vorschriften. PEFC setzt eine partizipative Standardsetzung voraus alle nationalen Interessengruppen müssen eingebunden werden. 31 // 12

32 Mehr Infos unter: Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit 32 // 12

300 Jahre Forstliche Nachhaltigkeit aus Sicht eines Zertifizierungssystems Stetigkeit, aber auch Wandel bei den Nachhaltigkeitsanforderungen

300 Jahre Forstliche Nachhaltigkeit aus Sicht eines Zertifizierungssystems Stetigkeit, aber auch Wandel bei den Nachhaltigkeitsanforderungen Ein Glück für unseren Wald 300 Jahre Forstliche Nachhaltigkeit aus Sicht eines Zertifizierungssystems Stetigkeit, aber auch Wandel bei den Nachhaltigkeitsanforderungen Frank v. Römer Chemnitz, den 5. Dezember

Mehr

ABSCHLUSSPRÄSENTATION ZUM PROJEKT VERGLEICH FORSTLICHER ZERTIFIZIERUNGSSYSTEME

ABSCHLUSSPRÄSENTATION ZUM PROJEKT VERGLEICH FORSTLICHER ZERTIFIZIERUNGSSYSTEME ABSCHLUSSPRÄSENTATION ZUM PROJEKT VERGLEICH FORSTLICHER ZERTIFIZIERUNGSSYSTEME Magdeburg, 31. März 2015 Fraunhofer-Institut für Fabrikbetrieb und -automatisierung IFF Bild: Holzindustrie Templin AGENDA

Mehr

Auf die Herkunft kommt es an ZERTIFIZIERTE WALDWIRTSCHAFT ERHÄLT WERTVOLLE WÄLDER

Auf die Herkunft kommt es an ZERTIFIZIERTE WALDWIRTSCHAFT ERHÄLT WERTVOLLE WÄLDER Auf die Herkunft kommt es an ZERTIFIZIERTE WALDWIRTSCHAFT ERHÄLT WERTVOLLE WÄLDER PEFC berücksichtigt alle drei Ebenen der Nachhaltigkeit, die ökologische, soziale und ökonomische. Dies führt zu naturnahen

Mehr

Alles, was Sie über PEFC wissen sollten

Alles, was Sie über PEFC wissen sollten Alles, was Sie über PEFC wissen sollten Oktober 2010 Inhalt Seite 1. Was bedeutet PEFC? ---------------------------------------------------------------------------------------- 1 2. Wer ist auf internationaler

Mehr

Alles, was Sie über PEFC wissen sollten

Alles, was Sie über PEFC wissen sollten 1 PEFC/04-01-01 Alles, was Sie über PEFC wissen sollten März 2009 Inhalt Seite 1. Was bedeutet PEFC? -----------------------------------------------------------------1 2. Wer ist auf internationaler Ebene

Mehr

Bundesanstalt für Immobilienaufgaben Bundesforstbetrieb Thüringen Erzgebirge

Bundesanstalt für Immobilienaufgaben Bundesforstbetrieb Thüringen Erzgebirge Thüringen Erzgebirge Am See 25 36433 Bad Salzungen Auf der Grundlage des Zertifikates Nr. 070183 PE der DQS Deutsche Gesellschaft zur Zertifizierung von Managementsystemen mbh für die Region Thüringen

Mehr

Copyright-Vermerk. PEFC Deutschland 2014

Copyright-Vermerk. PEFC Deutschland 2014 Verfahrensanweisung PEFC D 4004:2014 Verfahren und Kriterien zur Anerkennung von Forstunternehmerzertifikaten PEFC Deutschland e.v. Tübinger Str. 15, D-70178 Stuttgart Tel: +49 (0)711 24 840 06, Fax: +49

Mehr

Notifizierung von Zertifizierungsstellen

Notifizierung von Zertifizierungsstellen Notifizierung von Zertifizierungsstellen PEFC Austria stellt auf Grundlage eines schriftlichen Notifizierungsvertrags mit der Zertifizierungsstelle die Einhaltung der folgenden Anforderungen sicher: Die

Mehr

Stimme der Forstwirtschaft der Deutsche Forstwirtschaftsrat Bewertung der BWI-Ergebnisse durch die Akteure aus der Forstwirtschaft

Stimme der Forstwirtschaft der Deutsche Forstwirtschaftsrat Bewertung der BWI-Ergebnisse durch die Akteure aus der Forstwirtschaft Bewertung der BWI-Ergebnisse durch die Akteure aus der Forstwirtschaft Für den DFWR: Dr. Stefan Nüßlein Der Deutsche Forstwirtschaftsrat (DFWR) ist die repräsentative Vertretung aller mit der Forstwirtschaft

Mehr

Beschwerde- und Schlichtungsverfahren der Regionalen PEFC-Arbeitsgruppen

Beschwerde- und Schlichtungsverfahren der Regionalen PEFC-Arbeitsgruppen Leitfaden PEFC D 3003:2014 Beschwerde- und Schlichtungsverfahren der Regionalen PEFC-Arbeitsgruppen PEFC Deutschland e.v. Tübinger Str. 15, D-70178 Stuttgart Tel: +49 (0)711 24 840 06, Fax: +49 (0)711

Mehr

Nachhaltige Waldbewirtschaftung Alles was du wissen möchtest... PEFC/18-21-02 PEFC/18-22-02

Nachhaltige Waldbewirtschaftung Alles was du wissen möchtest... PEFC/18-21-02 PEFC/18-22-02 Nachhaltige Waldbewirtschaftung Alles was du wissen möchtest... PEFC/18-21-02 PEFC/18-22-02 Gruppo PEFC Consorzio dei Comuni Trentini PEFC Gruppe Südtiroler Bauernbund Überblick 1 Was versteht man unter

Mehr

PEFC-Standards für Deutschland

PEFC-Standards für Deutschland PEFC-Standards für Deutschland LEITLINIE FÜR NACHHALTIGE WALDBEWIRTSCHAFTUNG ZUR EINBINDUNG DES WALDBESITZERS IN DEN REGIONALEN RAHMEN PEFC D 1002:2009 Einführung Die nachhaltige Waldbewirtschaftung in

Mehr

Foto: Kschua/Dreamstime. Foto: Dreamstime Foto: Möbelwerke A. Decker GmbH. Nachhaltiges Handeln schafft Mehrwert. Fotos: Rita Newman

Foto: Kschua/Dreamstime. Foto: Dreamstime Foto: Möbelwerke A. Decker GmbH. Nachhaltiges Handeln schafft Mehrwert. Fotos: Rita Newman Foto: Kschua/Dreamstime Foto: Dreamstime Foto: Möbelwerke A. Decker GmbH Fotos: Rita Newman Nachhaltiges Handeln schafft Mehrwert DAS PEFC-GÜTESIEGEL Unser Planet ist einzigartig Das PEFC-Zertifikat auch

Mehr

Wie kann der Wald die Anforderungen an die Zukunft erfüllen? Waldstrategie 2020

Wie kann der Wald die Anforderungen an die Zukunft erfüllen? Waldstrategie 2020 Wie kann der Wald die Anforderungen an die Zukunft erfüllen? Waldstrategie 2020 Dr. Werner Kloos Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (BMELV) 31. Freiburger Winterkolloquium

Mehr

Auditbericht. zu den. Vor-Ort-Audits der 11. Stichprobe. Programme for the Endorsement of Forest Certifikation Schemes - PEFC.

Auditbericht. zu den. Vor-Ort-Audits der 11. Stichprobe. Programme for the Endorsement of Forest Certifikation Schemes - PEFC. Auditbericht zu den Vor-Ort-Audits der 11. Stichprobe 2010 Programme for the Endorsement of Forest Certifikation Schemes - PEFC in der Region Baden-Württemberg IC-Verfahrensnummer: 1900754 Vor-Ort-Audits-Verf.Nr.:

Mehr

Ueber die Notwendigkeit der Kennzeichnung von Holz-Produkten

Ueber die Notwendigkeit der Kennzeichnung von Holz-Produkten NZZ Artikel Haupttitel Wald- und Holz-Zertifizierung Untertitel Das Q-Label als Umweltzeichen für die Schweizer Wald- und Holzwirtschaft Autoren: Urs Amstutz und Peter Gresch Urs Amstutz Direktor des Waldwirtschaft

Mehr

N E W S L E T T E R Nr. 12/ März 2004

N E W S L E T T E R Nr. 12/ März 2004 N E W S L E T T E R Nr. 12/ März 2004 PEFC Austria PEFC Austria ist eine gemeinsame Initiative von Familienforstwirtschaft, Holzverarbeitung, Holzhandel, Umweltgruppen und Gewerkschaften zur Kennzeichnung

Mehr

Zertifizierung und Audits im Wald und entlang der Lieferkette Quelle: A. Knoell

Zertifizierung und Audits im Wald und entlang der Lieferkette Quelle: A. Knoell Zertifizierung und Audits im Wald und entlang der Lieferkette Quelle: A. Knoell Übersicht Prozess, Zertifikate Akteure & Kosten Teil 1: Zertifizierung Teil 2: Audits Audittypen Praxisbeispiele Forst &

Mehr

REGIONALER WALDBERICHT

REGIONALER WALDBERICHT REGIONALER WALDBERICHT Regionale Arbeitsgruppe Saarland Regionale Arbeitsgruppe Saarland 1 SAARLAND Inhaltsverzeichnis ÜBERSICHT ZUM REGIONALEN WALDBERICHT DES SAARLANDES...6 1. PANEUROPÄISCHE ZERTIFIZIERUNG

Mehr

Sie. haben. Wald? Glück! Sie. haben. Nutzen Sie das Potenzial Ihres Waldes als Mitglied in einer Forstbetriebsgemeinschaft

Sie. haben. Wald? Glück! Sie. haben. Nutzen Sie das Potenzial Ihres Waldes als Mitglied in einer Forstbetriebsgemeinschaft Sie haben Wald? Sie Glück! haben Nutzen Sie das Potenzial Ihres Waldes als Mitglied in einer Forstbetriebsgemeinschaft Liebe Waldeigentümerin, lieber Waldeigentümer, Sie haben Wald gekauft oder geerbt?

Mehr

Das alles leistet der Wald

Das alles leistet der Wald Das alles leistet der Wald Im Wald wächst nicht nur Holz. Er leistet für uns Menschen noch viel mehr und das kostenlos. Lawinenschutz Erzeugung von Sauerstoff Luftreinigung Lärmschutz Lebensraum Erholungsraum

Mehr

Zertifizierungsprogramm

Zertifizierungsprogramm Zertifizierungsprogramm Produktkettennachweis für Produkte aus nachhaltiger Forstwirtschaft / Chain of Custody (CoC) (Stand: Februar 2014) DIN CERTCO Alboinstraße 56 12103 Berlin Tel: +49 30 7562-1131

Mehr

BEITRITTSERKLÄRUNG. Bitte füllen Sie den Fragebogen vollständig aus und schicken ihn an uns zurück. Erläuterungen hierzu finden Sie im Anhang.

BEITRITTSERKLÄRUNG. Bitte füllen Sie den Fragebogen vollständig aus und schicken ihn an uns zurück. Erläuterungen hierzu finden Sie im Anhang. BEITRITTSERKLÄRUNG Hiermit erkläre ich ab sofort meinen Beitritt zur Waldbesitzervereinigung Fränkische Schweiz e.v., Trattstr. 7, 91362 Pretzfeld, Tel. 09194/33463-70, Fax 09194-33463-99. Bitte füllen

Mehr

1.03.5 Veränderung der Waldfläche [ha] nach Baumartengruppe und Eigentumsart

1.03.5 Veränderung der Waldfläche [ha] nach Baumartengruppe und Eigentumsart Periode=2002-2012 ; Eiche [ha] -469 21.823 18.246 30.620 70.221 Buche [ha] -4.696 47.084 22.353 37.583 102.324 andere Lb hoher [ha] 298 12.034 38.752 48.466 99.550 andere Lb niedriger [ha] -7.200 18.215

Mehr

Richtlinie für die Verwendung des PEFC-Logos

Richtlinie für die Verwendung des PEFC-Logos Normatives Dokument Internationaler PEFC-Standard PEFC D ST 2001:2008 Richtlinie für die Verwendung des PEFC-Logos PEFC Deutschland e.v. Tübinger Str. 15, D-70178 Stuttgart Tel: +49 (0)711 24 840 06, Fax:

Mehr

Förster/in mit Zukunft. Nachwuchs für den Wald von morgen

Förster/in mit Zukunft. Nachwuchs für den Wald von morgen Förster/in mit Zukunft Nachwuchs für den Wald von morgen Der schönste Arbeitsplatz der Welt ist vielseitig Die Bayerischen Staatsforsten sind einer der größten Forst betriebe Mitteleuropas und führender

Mehr

FSC UND FAIRTRADE ZUKUNFT FÜR WALD UND MENSCH

FSC UND FAIRTRADE ZUKUNFT FÜR WALD UND MENSCH FSC UND FAIRTRADE ZUKUNFT FÜR WALD UND MENSCH FSC UND FAIRTRADE ZUKUNFT FÜR WALD UND MENSCH Neben Landwirtschaft zählen Wälder für die ärmsten Menschen der Welt zu den wichtigsten Quellen, um Ihren Lebensunterhalt

Mehr

N E W S L E T T E R Nr. 18 / April 2006

N E W S L E T T E R Nr. 18 / April 2006 PEFC Austria N E W S L E T T E R Nr. 18 / April 2006 PEFC Austria ist eine gemeinsame Initiative von Familienforstwirtschaft, Holzverarbeitung, Umweltgruppen, Gewerkschaften und dem Handel zur Kennzeichnung

Mehr

Naturschutz im Wald was leistet der FSC Elmar Seizinger, FSC Deutschland

Naturschutz im Wald was leistet der FSC Elmar Seizinger, FSC Deutschland Naturschutz im Wald was leistet der FSC Elmar Seizinger, FSC Deutschland FSC, A.C. All rights reserved Secretariat code FSC-SECR-0012 1 1 Hintergründe zum FSC FSC, A.C. All rights reserved Secretariat

Mehr

Forstliche Zertifizierung und die Regelung der öffentlichen Beschaffung von Holzprodukten in Deutschland

Forstliche Zertifizierung und die Regelung der öffentlichen Beschaffung von Holzprodukten in Deutschland Forstliche Zertifizierung und die Regelung der öffentlichen Beschaffung von Holzprodukten in Deutschland Thünen-Institut für internationale Waldwirtschaft und Forstökonomie Nachhaltige Beschaffung von

Mehr

WALDPFLEGEVERTRAG der FORSTBETRIEBSGEMEINSCHAFT MEMMINGEN E.V.

WALDPFLEGEVERTRAG der FORSTBETRIEBSGEMEINSCHAFT MEMMINGEN E.V. WALDPFLEGEVERTRAG der FORSTBETRIEBSGEMEINSCHAFT MEMMINGEN E.V. Über die Durchführung von Betriebsarbeiten im Privatwald Zwischen der Forstbetriebsgemeinschaft Memmingen e.v. (FBG MM) Augsburger Str. 17

Mehr

FSC-Zertifizierung - Standards moderner Waldwirtschaft

FSC-Zertifizierung - Standards moderner Waldwirtschaft FSC-Zertifizierung - Standards moderner Waldwirtschaft Nichtderbholznutzung im FSC-Wald Bodenseestiftung, St.Georgen, 18.7.2014 FSC, A.C. All rights reserved (FSC F000213) www.fsc-deutschland.de Hintergründe

Mehr

Planungsgrundsätze bei der Erschließung von Forstflächen

Planungsgrundsätze bei der Erschließung von Forstflächen Planungsgrundsätze bei der Erschließung von Forstflächen Gemeinsame Dienstberatung der Agrarstrukturverwaltung 2014 Dipl.-Ing. Stefan Glasewald Gliederung 1. Die Forstfläche Sachsen-Anhalts 2. Der Wirtschaftsbereich

Mehr

PEFC-Standards für nachhaltige Waldbewirtschaftung

PEFC-Standards für nachhaltige Waldbewirtschaftung Normatives Dokument PEFC D 1002-1:2014 Deutscher PEFC-Standard PEFC-Standards für nachhaltige Waldbewirtschaftung PEFC Deutschland e.v. Tübinger Str. 15, D-70178 Stuttgart Tel: +49 (0)711 24 840 06, Fax:

Mehr

Beim Heizen mit Holz auf Qualität und Herkunft achten

Beim Heizen mit Holz auf Qualität und Herkunft achten Jetzt wird s wieder kuschelig Beim Heizen mit Holz auf Qualität und Herkunft achten Wenn es jetzt in Herbst und Winter draußen wieder kalt und ungemütlich wird, gibt es nichts Schöneres als ein warmes

Mehr

Sinn und Zweck der Nutzung von zertifiziertem Tropenholz in Europa

Sinn und Zweck der Nutzung von zertifiziertem Tropenholz in Europa Sinn und Zweck der Nutzung von zertifiziertem Tropenholz in Europa Fachdialog: Nachhaltige Beschaffung von zertifiziertem Holz als Bau- und Brennstoff im Land Berlin 14.10.2014, Berlin GIZ Programm Sozial-

Mehr

Liebe Waldfreunde, Beste Grüße Ihr. Philipp Freiherr zu Guttenberg

Liebe Waldfreunde, Beste Grüße Ihr. Philipp Freiherr zu Guttenberg Liebe Waldfreunde, AGDW Die Waldeigentümer ist die bundesweite Stimme der zwei Millionen privaten und kommunalen Waldbesitzer in Deutschland. Seit Generationen werden die mittlerweile 11,4 Millionen Hektar

Mehr

Bundesfortbildungsverordnung Forstmaschinenführer/in hop oder top?

Bundesfortbildungsverordnung Forstmaschinenführer/in hop oder top? Forstwirtschaft 19. Juli 2006 Brancheninfo Forstwirtschaft Berufliche Bildung Bundesfortbildungsverordnung Forstmaschinenführer/in hop oder top? Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen, auch Waldbesitzer erkennen

Mehr

Leitlinie für nachhaltige Waldbewirtschaftung zur Einbindung des Waldbesitzers in den regionalen Rahmen

Leitlinie für nachhaltige Waldbewirtschaftung zur Einbindung des Waldbesitzers in den regionalen Rahmen Normatives Dokument PEFC D 1002:2009 PEFC-Standards für Deutschland PEFC-Standards für Deutschland Leitlinie für nachhaltige Waldbewirtschaftung zur Einbindung des Waldbesitzers in den regionalen Rahmen

Mehr

Die Zeit ist reif... Forest Stewardship Council FSC Deutschland

Die Zeit ist reif... Forest Stewardship Council FSC Deutschland Die Zeit ist reif... Forest Stewardship Council ... für ein FSC-zertifiziertes Holzhaus in Deutschland Die Spatzen pfeifen es von den Dächern... Immer mehr Menschen folgen den Prinzipien der Nachhaltigkeit.

Mehr

Vergleich forstlicher Zertifizierungssysteme. Projektbericht

Vergleich forstlicher Zertifizierungssysteme. Projektbericht Vergleich forstlicher Zertifizierungssysteme Projektbericht Vergleich forstlicher Zertifizierungssysteme Projektbericht Projektbezeichnung: FZ4CoC - Zertifizierung der Chain of Custody Forst-Holz in Sachsen-Anhalt

Mehr

Vom Forst bis zum Produkt: Produktkettenzertifizierung (CoC: Chain of Custody) nach FSC und PEFC TM

Vom Forst bis zum Produkt: Produktkettenzertifizierung (CoC: Chain of Custody) nach FSC und PEFC TM 2201 Sächsische Umweltkonferenz Veranstaltung am 05.02.2015 in Leipzig: Vom Forst bis zum Produkt: Produktkettenzertifizierung (CoC: Chain of Custody) nach FSC und PEFC TM Agenda: Vorstellung Einkaufsverhalten

Mehr

Zertifizierung Chain of Custody nach FSC durch HolzCert Austria Information, Ablauf und generelle Bestimmungen

Zertifizierung Chain of Custody nach FSC durch HolzCert Austria Information, Ablauf und generelle Bestimmungen Zertifizierung Chain of Custody nach FSC durch HolzCert Austria Information, Ablauf und generelle Bestimmungen 1. Wer ist HolzCert Austria? HolzCert Austria (HCA) ist die Zertifizierungsstelle für Holzprodukte

Mehr

FSC-zertifizierte Produkte von SCA

FSC-zertifizierte Produkte von SCA FSC-zertifizierte Produkte von SCA Was ist FSC? Forest Stewardship Council (FSC) ist eine unabhängige internationale Organisation, die die Entwicklung umweltverträglicher, der Gesellschaft dienlicher und

Mehr

Gemeinsamer Erlass des BMWi, BMVEL, BMU und BMVBS zur Beschaffung von Holzprodukten vom 17. Januar 2007

Gemeinsamer Erlass des BMWi, BMVEL, BMU und BMVBS zur Beschaffung von Holzprodukten vom 17. Januar 2007 - Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung - Bauverwaltungen der Länder nachrichtlich: - Bundesbaugesellschaft Berlin Michael Halstenberg Leiter der Abteilung Bauwesen, Bauwirtschaft und Bundesbauten MDir

Mehr

Forstwirtschaftliche Zusammenschlüsse von Privatwaldbesitzern Synergien, Probleme und Potentiale

Forstwirtschaftliche Zusammenschlüsse von Privatwaldbesitzern Synergien, Probleme und Potentiale Forstwirtschaftliche Zusammenschlüsse von Privatwaldbesitzern Synergien, Probleme und Potentiale SGA/ÖGA - Jahrestagung 2013 ETH Zürich Welf Guenther-Lübbers Ellen Hönoch Ludwig Theuvsen Inhalt des Vortrages

Mehr

Landtagswahl 2013. Forstpolitische Forderungen. der bayerischen Waldbesitzer

Landtagswahl 2013. Forstpolitische Forderungen. der bayerischen Waldbesitzer Landtagswahl 2013 Forstpolitische Forderungen der bayerischen Waldbesitzer Forstpolitische Forderungen zur Landtagswahl 2013 Wald ist Lebensraum. Lebensraum zum Nützen, Schützen und Erholen. B ayern ist

Mehr

Die Selbstverpflichtung der Firma Faber-Castell zum Erhalt der Biodiversität

Die Selbstverpflichtung der Firma Faber-Castell zum Erhalt der Biodiversität Die Selbstverpflichtung der Firma Faber-Castell zum Erhalt der Biodiversität Gisbert Braun Dialogforum 2014 - Unternehmen Biologische Vielfalt 2020 31. März 2014 1. DAS UNTERNEHMEN FABER-CASTELL 2. DIE

Mehr

Waldentwicklung: Ziele und Ansprüche

Waldentwicklung: Ziele und Ansprüche Waldentwicklung: Ziele und Ansprüche Dr. Carsten Leßner Geschäftsführer des Deutschen Forstwirtschaftsrates Gliederung: 1. Ziele und Ansprüche 2. Wald in Deutschland 3. Instrumente der Waldentwicklung

Mehr

für die Einführung eines Chain-of-Custody-Systems in Anhalt an die Anforderungen von PEFC.

für die Einführung eines Chain-of-Custody-Systems in Anhalt an die Anforderungen von PEFC. Leitfaden für die Einführung eines Chain-of-Custody-Systems in Anhalt an die Anforderungen von PEFC. Vorbemerkung Ein Unternehmen kann nur dann Produkte mit einer PEFC-Aussage vermarkten, wenn es zertifiziert

Mehr

MINISTERIUM FÜR LÄNDLICHEN RAUM UND VERBRAUCHERSCHUTZ BADEN-WÜRTTEMBERG

MINISTERIUM FÜR LÄNDLICHEN RAUM UND VERBRAUCHERSCHUTZ BADEN-WÜRTTEMBERG MINISTERIUM FÜR LÄNDLICHEN RAUM UND VERBRAUCHERSCHUTZ BADEN-WÜRTTEMBERG Postfach 10 34 44 70029 Stuttgart E-Mail: poststelle@mlr.bwl.de FAX: 0711/126-2255 oder 2379 (Presse) Fakultät für Umwelt und natürliche

Mehr

Wer das Thema Nachhaltigkeit nicht als seine Aufgabe sieht, der erkennt den Wald vor lauter Bäumen nicht.

Wer das Thema Nachhaltigkeit nicht als seine Aufgabe sieht, der erkennt den Wald vor lauter Bäumen nicht. Umwelt Qualität Wir haben eine Vision Wir konzentrieren uns auf das, was wir können und geben damit unseren Kunden unser Bestes. Mit einem sehr hohen Anspruch, sowohl an die Qualität unserer Produkte als

Mehr

Fördermöglichkeiten für private Waldbesitzer

Fördermöglichkeiten für private Waldbesitzer Kristin Bormann Institut für Ökonomie der Forst- und Holzwirtschaft Fördermöglichkeiten für private Waldbesitzer Waldbesitzertag, 10.10.2009, Leipzig Einführung private Waldbesitzer und ihre Vereinigungen

Mehr

Mobilisierungsprofil

Mobilisierungsprofil 1. Waldfläche und Holzpotentiale Die Gesamtwaldfläche in (nach BWI²) beträgt 887.550 ha, das entspricht ca. 8% der Gesamtwaldfläche in Deutschland und einem Waldanteil von 24,7% an der Landesfläche. Die

Mehr

Hessen-PIUS Kosten senken - Umwelt schützen

Hessen-PIUS Kosten senken - Umwelt schützen Hessen-PIUS Kosten senken - Umwelt schützen PIUS-Beraterveranstaltung Rheinland-Pfalz und Hessen 2010 am 17.06.2010 in Mainz Das RKW - mit langer Tradition Gegründet 1921 Auf Initiative der Großindustrie

Mehr

4. Umsetzung und Kontrolle. 4. Umsetzung und Kontrolle. 4.1 Verfahren zur Systemstabilität

4. Umsetzung und Kontrolle. 4. Umsetzung und Kontrolle. 4.1 Verfahren zur Systemstabilität 4. Umsetzung und Kontrolle 4. Umsetzung und Kontrolle 4.1 Verfahren zur Systemstabilität Gemäß Ziffer 7.5 der PEFC-Systembeschreibung muss die Region wirksame Verfahren darstellen, die zur Systemstabilität

Mehr

Freitag, 16. 07. 2015. 09.30-11-00 Jagd im Privatwald: richtige Organisation, gute Verträge, Schaden vorteilhaft regeln

Freitag, 16. 07. 2015. 09.30-11-00 Jagd im Privatwald: richtige Organisation, gute Verträge, Schaden vorteilhaft regeln Fachliche Foren auf den KWF-Thementagen An beiden Tagen der KWF-Thementage findet die Vertiefung von Fachthemen und deren Aufbereitung in Diskussionsforen statt. Im Großzelt werden in acht Gesprächsrunden

Mehr

PEFC-Standards für Deutschland Leitlinie für nachhaltige Waldbewirtschaftung zur Einbindung des Waldbesitzers in den regionalen Rahmen

PEFC-Standards für Deutschland Leitlinie für nachhaltige Waldbewirtschaftung zur Einbindung des Waldbesitzers in den regionalen Rahmen Normatives Dokument PEFC D 1002-1:2014 Deutscher PEFC-Standard PEFC-Standards für Deutschland Leitlinie für nachhaltige Waldbewirtschaftung zur Einbindung des Waldbesitzers in den regionalen Rahmen PEFC

Mehr

PEFC Logo Generator 1

PEFC Logo Generator 1 1 PEFC Logo Generator PEFC Logo Generator Das PEFC Logo kennzeichnet Holz und Holzprodukte, die aus nachhaltig bewirtschafteten Wäldern stammen. Sie möchten einfach und schnell PEFC Logos erstellen? Der

Mehr

Weihenstephaner Erklärung zu Wald und Forstwirtschaft im Klimawandel

Weihenstephaner Erklärung zu Wald und Forstwirtschaft im Klimawandel Weihenstephaner Erklärung zu Wald und Forstwirtschaft im Klimawandel Gemeinsame Erklärung der Bayerischen Staatsregierung und der forstlichen Verbände und Vereine in Bayern Waldtag Bayern Freising-Weihenstephan

Mehr

Satzung des Heimatvereins Hohensaaten e.v.

Satzung des Heimatvereins Hohensaaten e.v. Satzung des Heimatvereins Hohensaaten e.v. (in der Fassung vom 04.03.2011) 1 Name / Sitz / Geschäftsjahr 1. Der Verein trägt den Namen Heimatverein Hohensaaten e.v. Er ist in das Vereinsregister des Amtsgerichts

Mehr

Ba yer isc Forstwirtschaftliches Glossar he S Das Unternehmen im Überblick taatsf Biomasse Kulturpflege Naturale Daten

Ba yer isc Forstwirtschaftliches Glossar he S Das Unternehmen im Überblick taatsf Biomasse Kulturpflege Naturale Daten Das Unternehmen im Überblick Naturale Daten Fläche Forststraßennetz Zuwachs p.a. 1 Einschlag Neukulturen Jungbestandspflege rund 805.000 Hektar (davon 720.000 Hektar Wald) rund 25.000 km 6,9 Mio. Erntefestmeter

Mehr

Gewerbe-Verein Sangerhausen e. V. Satzung

Gewerbe-Verein Sangerhausen e. V. Satzung Gewerbe-Verein Sangerhausen e. V. Satzung 1 Name und Sitz Der Verein führt den Namen Gewerbe - Verein Sangerhausen. Er hat seinen Sitz in Sangerhausen. Der Verein soll gem. 57 BGB in das Vereinsregister

Mehr

Deutscher Forstwirtschaftsrat e.v. Claire-Waldoff-Straße 7 10117 Berlin T 030. 31 904 560 F 030. 31 904 564. info@dfwr.de www.dfwr.

Deutscher Forstwirtschaftsrat e.v. Claire-Waldoff-Straße 7 10117 Berlin T 030. 31 904 560 F 030. 31 904 564. info@dfwr.de www.dfwr. Deutscher Forstwirtschaftsrat e.v. Claire-Waldoff-Straße 7 10117 Berlin T 030. 31 904 560 F 030. 31 904 564 DFWR Claire-Waldoff-Straße 7 10117 Berlin info@dfwr.de www.dfwr.de Positionspapier des Deutschen

Mehr

KURZPROFIL: DER WALD IN ÖSTERREICH

KURZPROFIL: DER WALD IN ÖSTERREICH KURZPROFIL: DER WALD IN ÖSTERREICH Unser Wald - Eine einzigartige Ressource Die Funktionen unseres Waldes Österreich ist mit 47% Waldanteil an der Gesamtfläche eines der waldreichsten Länder Europas. Trotzdem

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen Allgemeine Geschäftsbedingungen des Landesbetriebs Forst Baden-Württemberg (ForstBW) für die Ausführung von Forstbetriebsarbeiten (AGB-F) Stand: 19.03.2013 Inhalt Abschnitt Thema 1. Geltungsbereich 2.

Mehr

Ein Baum mit vielen Karrieren

Ein Baum mit vielen Karrieren Ein Baum mit vielen Karrieren Man nennt sie die Mutter des Waldes. Eine große Bezeichnung. Denn sie drückt Achtung aus, sachliche Wertschätzung und natürlich auch tiefe Zuneigung. Das sind starke Emotionen.

Mehr

Verantwortlich handeln

Verantwortlich handeln Verantwortlich handeln Jahresbericht 2007 PEFC Jahresbericht 2007 1 Editorial Editorial 3 Wald Stand der Zertifizierung 4 5 PEFC im Gespräch: Alfred Raunecker, Auditor 6 Verbissbelastung zu hoch Entzug

Mehr

Best Practices and Technologies to Develop Green Wastes and Residues as Raw Materials for Variants of Utilization

Best Practices and Technologies to Develop Green Wastes and Residues as Raw Materials for Variants of Utilization Projektpräsentation Best Practices and Technologies to Develop Green Wastes and Residues as Raw Materials for Variants of Utilization Ermittlung ökonomisch-ökologischer Bestverfahren und -technologien

Mehr

CoC- Zertifizierung Cain-of-Custody (Produktkettennachweis) Erfahrungen bei der Begutachtung von forstlichen Lohnunternehmen

CoC- Zertifizierung Cain-of-Custody (Produktkettennachweis) Erfahrungen bei der Begutachtung von forstlichen Lohnunternehmen CoC- Zertifizierung Cain-of-Custody (Produktkettennachweis) Erfahrungen bei der Begutachtung von forstlichen Lohnunternehmen ! Lieferanten Holzfluß Abnehmer Holzindustrie, Handel CoC zertifizierte Unternehmer

Mehr

Der städtische Wald in Gelsenkirchen

Der städtische Wald in Gelsenkirchen GELSENDIENSTE INFORMIERT Inhalt Der städtische Wald in Gelsenkirchen Seite Der städtische Wald in Gelsenkirchen 2 Lebensraum Wald 3 Erholungsfunktion für die Bevölkerung 3 Weitere Funktion des Waldes 5

Mehr

Antrag auf Zertifizierung als BRUSTSCHMERZ-AMBULANZ - DGK zertifiziert

Antrag auf Zertifizierung als BRUSTSCHMERZ-AMBULANZ - DGK zertifiziert Antrag auf Zertifizierung als BRUSTSCHMERZ-AMBULANZ - DGK zertifiziert Hiermit beantragen wir, Name der Einrichtung: Anschrift: Ansprechpartner: Telefon: E-Mail: - im Folgenden "Antragsteller" genannt

Mehr

1. Teil: Richtlinien nachhaltiger Forstwirtschaft

1. Teil: Richtlinien nachhaltiger Forstwirtschaft 1. Teil: Richtlinien nachhaltiger Forstwirtschaft vom 13. April 1999 in der Fassung vom 30. August 1999 Die Vollversammlung hat am 13. April 1999 in Bingen einstimmig die Richtlinien nachhaltiger Forstwirtschaft

Mehr

Wie weit reicht der Versicherungsschutz für Waldbesitzer und Forstbedienstete?

Wie weit reicht der Versicherungsschutz für Waldbesitzer und Forstbedienstete? Wie weit reicht der Versicherungsschutz für Waldbesitzer und Forstbedienstete? Absicherungsmöglichkeiten durch Versicherungsschutz Agenda Wer braucht welchen Versicherungsschutz? der Forsteigentümer/Pächter

Mehr

TÜV NORD Akademie Personenzertifizierung. Informationen zur Zertifizierung von Qualitätsfachpersonal

TÜV NORD Akademie Personenzertifizierung. Informationen zur Zertifizierung von Qualitätsfachpersonal TÜV NORD Akademie Personenzertifizierung Informationen zur Zertifizierung von Qualitätsfachpersonal Informationen zur Zertifizierung von QM-Fachpersonal Personenzertifizierung Große Bahnstraße 31 22525

Mehr

Ausgangsbeurteilung Sachsen-Anhalt 1999 SO 2 - Stundenwerte

Ausgangsbeurteilung Sachsen-Anhalt 1999 SO 2 - Stundenwerte Anlagen Karte 9-21 Ausgangsbeurteilung Sachsen-Anhalt 1999 SO 2 - Stundenwerte keine Angaben Grenzwert 350 µg/m 3 (24) > Grenzwert Zahl in Klammern entspricht Anzahl der Überschreitungen Karte 9 68 Ausgangsbeurteilung

Mehr

Kriterienkatalog und Vorgehensweise für die Zertifizierung eines Penetrationstests. datenschutz cert GmbH Version 1.2

Kriterienkatalog und Vorgehensweise für die Zertifizierung eines Penetrationstests. datenschutz cert GmbH Version 1.2 Kriterienkatalog und Vorgehensweise für die Zertifizierung eines Penetrationstests datenschutz cert GmbH Version 1.2 Inhaltsverzeichnis Kriterienkatalog und Vorgehensweise für die Zertifizierung eines

Mehr

Ruppmannstraße 21, 70565 Stuttgart. Telefon: 0711 /904-0 (Zentrale) Telefax: 0711 /904-11190. poststelle@rpt.bwl.de

Ruppmannstraße 21, 70565 Stuttgart. Telefon: 0711 /904-0 (Zentrale) Telefax: 0711 /904-11190. poststelle@rpt.bwl.de Baden-Württemberg Regierungspräsidium Stuttgart Ruppmannstraße 21, 70565 Stuttgart Telefon: 0711 /904-0 (Zentrale) Telefax: 0711 /904-11190 poststelle@rps.bwl.de Regierungspräsidium Karlsruhe 76247 Karlsruhe

Mehr

Produktkettennachweis von Holzprodukten - Anforderungen

Produktkettennachweis von Holzprodukten - Anforderungen Normatives Dokument Internationaler CoC-Standard PEFC D 1003:2010 Produktkettennachweis von Holzprodukten - Anforderungen PEFC Deutschland e.v. Danneckerstr. 37, D-70182 Stuttgart Tel: +49 (0)711 24 840

Mehr

Zertifizierung entlang der Produktkette

Zertifizierung entlang der Produktkette Industrie- und Handelskammer Chemnitz Zertifizierung entlang der Produktkette Hersteller von Erzgebirgischer Volkskunst und Holzspielwaren Wie alles begann... V O R W O R T Als ein Großhändler von Volker

Mehr

Für Ihre Energie. Manuel Schmuck, ABO Wind AG Thega Forum 2016: Windenergie im Wald

Für Ihre Energie. Manuel Schmuck, ABO Wind AG Thega Forum 2016: Windenergie im Wald Für Ihre Energie Manuel Schmuck, ABO Wind AG Thega Forum 2016: Windenergie im Wald 1 Windenergie im Wald Agenda Kurzvorstellung und Referenzen der ABO Wind AG Rahmenbedingungen und Gründe für Windenergie

Mehr

Quartierbäume. Baumquartiere. Bedeutung und Vorkommen in unseren Wäldern

Quartierbäume. Baumquartiere. Bedeutung und Vorkommen in unseren Wäldern Quartierbäume Baumquartiere Bedeutung und Vorkommen in unseren Wäldern Frevel an der Natur? Waldland Mitteleuropa Deutschland wäre ohne Einfluss des Menschen vermutlich zu über 95 % mit Wald bedeckt. Und

Mehr

der Landesregierung zum Antrag der FDP und zum Änderungsantrag der Fraktionen von SPD und Bündnis 90/Die Grünen

der Landesregierung zum Antrag der FDP und zum Änderungsantrag der Fraktionen von SPD und Bündnis 90/Die Grünen SCHLESWIG-HOLSTEINISCHER LANDTAG Drucksache 15/2140 15. Wahlperiode 02-09-20 Bericht der Landesregierung zum Antrag der FDP und zum Änderungsantrag der Fraktionen von SPD und Bündnis 90/Die Grünen Gütesiegel

Mehr

Ergebnisse der 3. Bundeswaldinventur in der Region Berlin-Brandenburg

Ergebnisse der 3. Bundeswaldinventur in der Region Berlin-Brandenburg Ergebnisse der 3. Bundeswaldinventur in der Region Berlin-Brandenburg Ministerium für Infrastruktur 1 Was ist eine Bundeswaldinventur? Ministerium für Infrastruktur alle 10 Jahre werden im gesamten Bundesgebiet

Mehr

SCHLESWIG-HOLSTEINISCHER LANDTAG Drucksache 16/915 16. Wahlperiode 06-08-16. des Abgeordneten Detlef Matthiessen (Bündnis 90/Die GRÜNEN)

SCHLESWIG-HOLSTEINISCHER LANDTAG Drucksache 16/915 16. Wahlperiode 06-08-16. des Abgeordneten Detlef Matthiessen (Bündnis 90/Die GRÜNEN) SCHLESWIG-HOLSTEINISCHER LANDTAG Drucksache 16/915 16. Wahlperiode 06-08-16 Kleine Anfrage des Abgeordneten Detlef Matthiessen (Bündnis 90/Die GRÜNEN) und Antwort der Landesregierung Minister für Landwirtschaft,

Mehr

Arbeitsgemeinschaft des Medizinischen Dienstes der Krankenversicherung in Hessen

Arbeitsgemeinschaft des Medizinischen Dienstes der Krankenversicherung in Hessen Arbeitsgemeinschaft des Medizinischen Dienstes der Krankenversicherung in Hessen Satzung vom 22. September 1989 in der Fassung vom 06. Mai 2014 Stand 06.05.2014 Satzung 1 Inhalt Seite 1 Name, Sitz und

Mehr

SATZUNG. der Regionalen Beiräte der Royal Academy of Dance ggmbh für Deutschland, Österreich und die Schweiz

SATZUNG. der Regionalen Beiräte der Royal Academy of Dance ggmbh für Deutschland, Österreich und die Schweiz SATZUNG der Regionalen Beiräte der Royal Academy of Dance ggmbh für Deutschland, Österreich und die Schweiz VORBEMERKUNG Zur Wahrnehmung ihrer Aufgaben in Deutschland und Österreich hat die Royal Academy

Mehr

Antrag auf Erteilung eines ISO 27001-Zertifikats auf der Basis von IT-Grundschutz durch das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI)

Antrag auf Erteilung eines ISO 27001-Zertifikats auf der Basis von IT-Grundschutz durch das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) Antrag auf Erteilung eines ISO 27001-Zertifikats auf der Basis von IT-Grundschutz durch das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) Für den unter Ziffer 3 genannten Untersuchungsgegenstand

Mehr

Zertifizierungsprogramm DIN 14675

Zertifizierungsprogramm DIN 14675 Zertifizierungsprogramm DIN 14675 für Produktzertifizierungsstellen nach DIN EN ISO 17065, die Fachfirmen nach DIN 14675 zertifizieren DIN_14675_Zertifizierungsprogramm_Stand 22_05_2014.docx Inhaltsverzeichnis

Mehr

Willkommen im Wald: Eine kleine. Betriebsführung. durch die nachhaltige Forstwirtschaft

Willkommen im Wald: Eine kleine. Betriebsführung. durch die nachhaltige Forstwirtschaft Willkommen im Wald: Eine kleine Betriebsführung durch die nachhaltige Forstwirtschaft Mit dir hab ich noch Großes vor Nachhaltige Forstwirtschaft fördert Wachstum. Durch die verantwortungsvolle Waldbewirtschaftung

Mehr

Antrag zur Akkreditierung als Kurs- / Prüfungsanbieter für die Qualifikation zum zertifizierten Passivhaus-Planer / -Berater" über eine Prüfung

Antrag zur Akkreditierung als Kurs- / Prüfungsanbieter für die Qualifikation zum zertifizierten Passivhaus-Planer / -Berater über eine Prüfung Passivhaus Institut Dr. Wolfgang Feist Rheinstraße 44/46 D-64283 Darmstadt Tel. (06151) 82699-0 Fax. (06151) 82699-11 e-mail: mail@passiv.de Antrag zur Akkreditierung als Kurs- / Prüfungsanbieter für die

Mehr

für die Einführung eines Chain-of-Custody-Systems in Anhalt an die Anforderungen von PEFC.

für die Einführung eines Chain-of-Custody-Systems in Anhalt an die Anforderungen von PEFC. Leitfaden für die Einführung eines Chain-of-Custody-Systems in Anhalt an die Anforderungen von PEFC. Vorbemerkung Ein Unternehmen kann nur dann Produkte mit einer PEFC-Aussage vermarkten, wenn es zertifiziert

Mehr

Anforderungen an Zertifizierungsstellen

Anforderungen an Zertifizierungsstellen ISCC 251 Anforderungen an Zertifizierungsstellen Anforderungen an Zertifizierungsstellen ISCC 11-01-14 V 1.16 11-01-14 Copyright-Vermerk ISCC 2010 Dieses Dokument von ISCC ist urheberrechtlich geschützt.

Mehr

Wir bringen Ihr Gebrauchtwagengeschäft auf Trab. Das Flotten-Gebrauchtwagen-Center von Mercedes-Benz.

Wir bringen Ihr Gebrauchtwagengeschäft auf Trab. Das Flotten-Gebrauchtwagen-Center von Mercedes-Benz. Wir bringen Ihr Gebrauchtwagengeschäft auf Trab. Das Flotten-Gebrauchtwagen-Center von Mercedes-Benz. Grünes Licht für schwarze Zahlen Erste Klasse aus zweiter Hand. Nicht gebraucht, sondern bewährt. Sie

Mehr

Nachhaltigkeitsstandards für Agrarrohstoffe eine Herausforderung für Wirtschaft und Politik. Bewertung von Nachhaltigkeitsstandards und Produktlabeln

Nachhaltigkeitsstandards für Agrarrohstoffe eine Herausforderung für Wirtschaft und Politik. Bewertung von Nachhaltigkeitsstandards und Produktlabeln Nachhaltigkeitsstandards für Agrarrohstoffe eine Herausforderung für Wirtschaft und Politik Bewertung von Nachhaltigkeitsstandards und Produktlabeln Berlin, 26. Januar 2012 Andreas Feige Meo Carbon Solutions

Mehr

Kriterienkatalog und Vorgehensweise zur Prüfung und Zertifizierung von Datenschutzbeauftragten. datenschutz cert GmbH Version 1.0

Kriterienkatalog und Vorgehensweise zur Prüfung und Zertifizierung von Datenschutzbeauftragten. datenschutz cert GmbH Version 1.0 Kriterienkatalog und Vorgehensweise zur Prüfung und Zertifizierung von Datenschutzbeauftragten datenschutz cert GmbH Version 1.0 Inhaltsverzeichnis Kriterienkatalog und Vorgehensweise zur Prüfung und Zertifizierung

Mehr

Vereinbarung über die Einhaltung von Nachhaltigkeitskriterien zwischen dem Berliner Senat und Vattenfall

Vereinbarung über die Einhaltung von Nachhaltigkeitskriterien zwischen dem Berliner Senat und Vattenfall Vereinbarung über die Einhaltung von Nachhaltigkeitskriterien zwischen dem Berliner Senat und Vattenfall dena-fachdialog Biomassemitverbrennung und Nachhaltigkeit ein Widerspruch? Berlin, 08. Oktober 2012

Mehr

Regionale Bioenenergieberatung und Öffentlichkeitsarbeit Energiepflanzen

Regionale Bioenenergieberatung und Öffentlichkeitsarbeit Energiepflanzen Regionale Bioenenergieberatung und Öffentlichkeitsarbeit Energiepflanzen 7. Mitteldeutscher Bioenergietag, Hermsdorf Sylvia Biese (FNR) Seite: 1 Gliederung Ziele im Bereich Umwelt- und Energiepolitik Stand

Mehr

Vergleich forstlicher Zertifizierungssysteme. Anlage 1 zum Projektbericht: Gegenüberstellung der Zertifikate des FSC und des PEFC

Vergleich forstlicher Zertifizierungssysteme. Anlage 1 zum Projektbericht: Gegenüberstellung der Zertifikate des FSC und des PEFC Vergleich forstlicher Zertifizierungssysteme Anlage 1 zum Projektbericht: Gegenüberstellung der Zertifikate des und des Vergleich forstlicher Zertifizierungssysteme Anlage 1 zum Projektbericht: Gegenüberstellung

Mehr