EVENT GUIDE. Mittwoch, 1. Oktober 2014 Wayra Academy Kaufingerstraße München. m2m-events.de/digital-innovation-day

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "EVENT GUIDE. Mittwoch, 1. Oktober 2014 Wayra Academy Kaufingerstraße 15 80331 München. m2m-events.de/digital-innovation-day"

Transkript

1 m2m Digital Innovation Day Industrie 4.0 Mittwoch, 1. Oktober 2014 Wayra Academy Kaufingerstraße München m2m-events.de/digital-innovation-day EVENT GUIDE

2 Herzlich Willkommen! Telefónica heißt Sie herzlich Willkommen zum Digital Innovation Day in München. Wir begrüßen Sie am 1. Oktober mit dem spannenden Thema Industrie 4.0 neue Lösungen für die Zukunft. Erfahren Sie in interessanten Vorträgen und Podiumsdiskussionen mehr über neue Standards und innovative Geschäftsmodelle für Ihr Unternehmen. Wird Industrie 4.0 die Innovationskraft der Deutschen Industrie weiter ausbauen und damit den innovativen Charakter von Made in Germany stärken? Wird Industrie 4.0 die Innovationskraft der Deutschen Industrie weiter ausbauen und damit den innovativen Charakter von Made in Germany stärken? Diese und weitere brisanten Themen werden Gegenstand einer fundierten Erörterung und Diskussion sein. Wir freuen uns auf Sie und einen spannenden Digital Innovation Day! Um Ihnen einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten, haben wir für Sie diesen Event Guide erstellt. Hier finden Sie wichtige Informationen rund um den Digital Innovation Day im Überblick. 2

3 Anreise Wie Sie zu uns finden Unser Veranstaltungsort befindet sich im Herzen Münchens, in der Kaufingerstr. 15, München, direkt in Münchens Flaniermeile, der Kaufingerstraße. Sie erreichen den Veranstaltungsort die Wayra Academy im 4. Stock sowohl über einen seitlichen Eingang zum Gebäude, also auch durch den Aufzug innerhalt des Benetton Stores. Da Parkplätze in der Innenstadt generell sehr begrenzt sind und speziell auf Grund des Oktoberfestes die Stadt besonders stark frequentiert wird, empfehlen wir eine bequeme Anreise mit den öffentlichen Verkehrsmitteln. Anreise mit dem öffentlichen Verkehr: Die Kaufingerstraße ist mit der U-, S-Bahn und Tram gut zu erreichen. Die Station Marienplatz ist nur 280m entfernt. In der Nähe (500m) befindet sich die Station Karlsplatz (Stachus), auch der Hauptbahnhof ist nur 1000m entfernt. Vom Flughafen erreichen Sie den Marienplatz direkt mit der S8 oder S1. Vom Motel One München Deutsches Museum, Rablstr. 2: Fußweg zum Rosenheimerplatz 350m, von dort nehmen Sie bitte jede beliebige S-Bahn Richtung Hauptbahnhof, alle halten am Marienplatz. Vom Motel One München City Ost, Orleansstraße 87: Fußweg zum Ostbahnhof (600m), von dort nehmen Sie bitte jede beliebige S-Bahn bis Marienplatz. Anreise mit dem Auto: Bitte beachten Sie: Telefónica stellt keine Parkplätze zur Verfügung und übernimmt die Parkkosten nicht. Der nächstgelegene Parkplatz zur Wayra Academy ist das City-Parkhaus, Färbergraben 5, München, Arbeitszeiten: 7:00 24:00 Uhr. (3 pro Stunde, Tagespreis 24,00) Parkplatz-Alternative: Parkhaus Oberpollinger, Neuhauser Straße 1, München (3 pro Stunde). 3

4 Unterkunft Motel One München Deutsches Museum Rablstr München Weitere Informationen zum Hotel finden Sie hier: Tel. : Fax : Vom Hauptbahnhof mit allen S-Bahnen erreichbar: Haltestelle Rosenheimer Platz. Vom Flughafen nehmen Sie bitte S8 bis Rosenheimer Platz. Motel One München City Ost Orleansstraße München Weitere Informationen zum Hotel finden Sie hier: Tel. : +49/89/ Fax : +49/89/ Vom Hauptbahnhof mit der Straßenbahn 19 (Richtung St.-Veit-Straße), Haltestelle Haidenauplatz. Vom Flughafen nehmen Sie bitte S8 bis München Ost. Anreise mit dem Auto: Sie können Ihre Route bequem auf der Internetseite des Hotels planen. 4

5 Veranstaltungsort Der Event findet in der Wayra Academy statt. Wayra ist ein Programm von Telefónica, mit dem Ziel in Europa und in Lateinamerika Talente aus den Bereichen Internet und Neue Informations- und Kommunikationstechnologien zu finden, zu fördern und damit den Weg frei zu machen für Innovation. Wayra unterstützt aufstrebende Unternehmer(-innen) mit erstklassigen Mentoren, Zugang zu neuesten Unternehmenstechnologien, modernsten Arbeitsplätzen sowie Finanzierung. Weiter Informationen über Wayra finden Sie hier: 5

6 Veranstalter Telefónica Germany GmbH & Co. OHG Telefónica Germany GmbH & Co. OHG gehört mit seinen Marken O 2 und Alice zu Telefónica Europe und ist Teil des spanischen Telekommunikationskonzerns Telefónica S.A. Das Unternehmen bietet seinen Privat- wie Geschäftskunden in Deutschland Post- und Prepaid-Mobilfunkprodukte sowie innovative mobile Datendienste auf Basis der GPRS- und UMTS-Technologie an. Darüber hinaus stellt das Unternehmen als integrierter Kommunikationsanbieter auch DSL-Festnetztelefonie und Highspeed-Internet zur Verfügung. Telefónica Europe hat mehr als 57 Millionen Mobil- und Festnetzkunden in Großbritannien, Irland, der Tschechischen Republik, der Slowakei und Deutschland. M2M (Machine-to-Machine Kommunikation) ist einer der strategischen Wachstumsbereiche der Telefónica. Hier wurde in den letzten Jahren massiv investiert. Heute bietet Telefónica im Geschäftsbereich M2M eine Vielzahl von M2M-Lösungen in den Segmenten Smart Mobility, Smart Energy, und Smart Industry an. In diesem neuen Unternehmensbereich wurden segmentspezifische Lösungskompetenzen aufgebaut und geeignete Lösungspartner ausgewählt und Ende-zu-Ende-Lösungen marktreif entwickelt. Sie profitieren kommerziell, technisch, so wie auch operativ durch die erfolgte Auswahl, Vorintegration und einen generellen Lösungsansprechpartner, die Telefónica Germany. Telefónica Showcase Am Telefónica-Stand präsentieren wir in Kooperation mit der Firma Seidensticker den Self-Service-Hemden-Automat, der mit einer speziellen M2M-Lösung von Telefónica ausgestattet ist. Der Automat registriert jedes verkaufte Hemd und überwacht permanent seinen Lagerbestand. Seine Daten übermittelt er in Echtzeit über das Mobilfunknetz an die Logistikzentrale von Seidensticker, damit die fehlenden Hemden automatisch nachgeliefert werden. Mit dem Hemden-Automat in großen Bürogebäuden, Hotels, Kongresshallen, an Flughäfen oder in Bahnhöfen werden Seidensticker-Hemden künftig per Knopfdruck verkauft. 6

7 Partner Seit 1992 ist INSYS icom bewährter Technologiepartner für die industrielle Datenkommunikation und M2M- Technik. Die Produktpalette umfasst professionelle Router, Modems und Gateways, einen eigener VPN-Dienst sowie Steuergeräte für Ladestationen in der Elektromobilität. Die häufigsten Anwendungsfälle finden sich im Bereich von Fernwartung/-zugriff, IT-Vernetzung, Alarmierung und Überwachung. Neben einfacher Konfiguration und Bedienung legt das Unternehmen besonderen Wert auf ein hohes Maß an IT-Sicherheit. Die Software AG hilft Unternehmen, ihre Geschäftsziele schneller zu erreichen. Mit den Technologien des Unternehmens für Big Data, Integration und Geschäftsprozessmanagement steigern Unternehmen ihre Effizienz, modernisieren ihre Systeme und optimieren ihre Prozesse, um qualifizierte Entscheidungen zu treffen und einen besseren Service zu erbringen. Mit den Produktfamilien Adabas und Natural, ARIS, Terracotta und webmethods ist das Unternehmen führend in 15 Marktsektoren. Masternaut bietet SaaS-Anwendungen für das Management mobiler Ressourcen. Dadurch profitieren Unternehmen jeder Größe von Kosteneinsparungen durch geringeren Kraftstoffverbrauch, effektive Ortung, und erhöhte Produktivität. Darüber hinaus verringern sich Verschleiß und CO2 Emissionen, während gleichzeitig die Fahrweise verbessert wird. Masternaut ermöglicht allen Kunden deutliche Einsparungen und Verbesserungen des Service in allen Teilen des Unternehmens. Dazu gehören unter anderem die Finanzabteilung, die Personalabteilung, der Kundendienst und das gesamte operative Geschäft. 7

8 Partner Kooperation: Spannende M2M-Technologie zum Anfassen: Erleben Sie mit uns das einzigartige Fahrerlebnis von Tesla. Das im kalifornischen Palo Alto beheimatete Unternehmen hat sich zum Ziel gesetzt, den Übergang zur Elektromobilität zu beschleunigen und entwickelt und produziert Elektrofahrzeuge sowie elektrische Antriebskomponenten für Partner wie Toyota und Daimler. Heute kann in Deutschland bereits an 6 verschiedenen Standorten das Model S von Tesla getestet und gekauft werden. Medienpartner: funkschau ist das Medium für professionelle Kommunikationstechnik. Einflussreiche ITK-Entscheider vertrauen ihrer funkschau, wenn sie sich über neue Produkte, Lösungen und Dienste in der professionellen Telekommunikation und IT informieren. Sie nutzen die vierzehntägliche funkschau ebenso intensiv wie die Sonderpublikationen, den tagesaktuellen Webdienst funkschau.de und den funkschau.de-newsletter. Um die Themen M2M, Industrie 4.0, Internet of Things zu forcieren, wurde eigens die Medienmarke m2mxpert etabliert. Die Berichterstattung erfolgt in Print und online über 8

9 Programm Industrie 4.0 neue Lösungen für die Zukunft Etablierte Prozesse automatisieren, Logistik und Produktion standortunabhängig steuern: Unternehmen stehen heutzutage vor neuen, organisatorischen Herausforderungen. Entdecken Sie intelligente Lösungen für die Industrie der Zukunft beim Digital Innovation Day in der Wayra Academy in München. Agenda Empfang Begrüßung durch Moderator Timo Pötzlberger, Head of M2M Digital Sales, und von Garan Goodman, Wayra Academy Director M2M - der Erfolgsfaktor für Internet of things und Industrie 4.0 Vortrag von Telefónica Germany Industrie 4.0 Der Weg zum Ziel Vortrag von Volker Schiek, Geschäftsführer Landesnetzwerk Mechatronik BW Industrie 4.0 Die Notwendigkeit! Vortrag von Wolfgang Beeck, CTO DACH Software AG Sichere Datenkommunikation - integraler Bestandteil von Industrie 4.0 Vortrag von Michael Gartz, Director Sales & Marketing INSYS icom Pause Echtzeitdaten - Chance und Risiko in der Logistik 4.0 Vortrag von Christoph Keisers, Managing Director Agheera Round Table Smart Business Solutions : Teilnehmer: - Herr Frank Seidensticker (Geschäftsführer) Seidensticker - Herr Werner Schwarz (Director Solution Sales) Cancom - Herr Rüdiger Klein (Entwicklungsleiter) Digades - Herr Sindemann (Geschäftsführer) Infront - Herr Stephan Frigge (Vertriebsleiter) Phoenix Contact Moderation: Dietmar Urban (Senior Key Account Manager M2M) Telefónica Germany Feel M2M Tesla drive Abendveranstaltung 9

10 Vorträge: Abstracts M2M-Kommunikation als Erfolgsfaktor für das Internet der Dinge und Industrie 4.0 Vortrag von Telefónica Germany ( Uhr) Mit den Smart Business Solutions von Telefónica können unsere Kunden ihre internen und externen Abläufe, Verfahren und ganze Anwendungen wesentlich effizienter und kostengünstig betreiben. Kostenintensive oder lange IT Projekte sind damit nicht mehr nötig denn die Smart Business Solutions sind ohne großen IT-Aufwand realisierbar sowie besonders flexibel und skalierbar. Durch ihre cloud-basierte Applikationsplattform lassen sich neue M2M-Lösungen schnell entwickeln und in bestehende Geschäftsprozesse oder ERP-Systeme integrieren. Die Unternehmen müssen für den Einsatz kein spezielles M2M-Wissen aufbauen. Sie erlangen damit Wettbewerbsvorteile, die zur Optimierung von Arbeitsabläufen und zur langfristigen Gewinnmaximierung beitragen. Industrie 4.0 auf dem Weg zum Ziel! Vortrag von Volker Schiek, Geschäftsführer Landesnetzwerk Mechatronik BW ( Uhr) Das Thema Industrie 4.0 wird in seiner Begrifflichkeit, Historie und Vision beleuchtet. Dabei spielen gerade für mittelständische Unternehmen wirtschaftliche Aspekte, wie Nutzen, Chancen sowie USP s, aber auch Risiken eine nicht unerhebliche Rolle in deren Entwicklung und Umsetzung. Intelligente Vernetzung von Komponenten, Produktionsanlagen in Verbindung mit produkt- und kundenspezifischen Anforderungen können im globalen Markt synergetischen Mehrwert sowie Kosten- und Zeiteffizienz erzeugen, der anhand von Praxisbeispielen demonstriert wird. Industrie 4.0 Die Notwendigkeit! Vortrag von Wolfgang Beeck, CTO DACH Software AG ( Uhr) Industrie 4.0 heißt, Menschen, Maschinen und Computer wachsen immer mehr zusammen, die reale und virtuelle Welt werden eins. Ist die Industrie im digitalen Zeitalter angekommen? Diese Frage stellt sich heute nicht mehr, sie wird vorausgesetzt. Fabriken sollen Produkte nach Kundenwunsch konfiguriert herstellen, der Bestell und Lieferprozess darf keine zwei Tage mehr dauern. Wie kann ein Industrieunternehmen all diese Herausforderungen bewältigen, um mit dem globalen Wettbewerb mitzuhalten? Wolfgang Beeck, CTO DACH der SAG Deutschland GmbH, zeigt anhand von Beispielen aus der Praxis, wie Unternehmen sich zu digitalen Unternehmen entwickeln. Die vorgestellten Beispiele haben durch das Implementieren einer Agilitätsschicht auf Basis ihrer existierenden IT-Infrastrukturen die Transformation zum digitalen Unternehmen begonnen. Hören Sie, wie Sie Ihr Unternehmen in eine digitale Zukunft führen und so mit dem immer schnelleren Wettbewerb mithalten können! 10

11 Vorträge: Abstracts Industrie 4.0 Die Notwendigkeit! Vortrag von Wolfgang Beeck, CTO DACH Software AG ( Uhr) Industrie 4.0 heißt, Menschen, Maschinen und Computer wachsen immer mehr zusammen, die reale und virtuelle Welt werden eins. Ist die Industrie im digitalen Zeitalter angekommen? Diese Frage stellt sich heute nicht mehr, sie wird vorausgesetzt. Fabriken sollen Produkte nach Kundenwunsch konfiguriert herstellen, der Bestell und Lieferprozess darf keine zwei Tage mehr dauern. Wie kann ein Industrieunternehmen all diese Herausforderungen bewältigen, um mit dem globalen Wettbewerb mitzuhalten? Michael Ouissi, Geschäftsführer der SAG Deutschland GmbH, zeigt anhand von Beispielen aus der Praxis, wie Unternehmen sich zu digitalen Unternehmen entwickeln. Die vorgestellten Beispiele haben durch das Implementieren einer Agilitätsschicht auf Basis ihrer existierenden IT-Infrastrukturen die Transformation zum digitalen Unternehmen begonnen. Hören Sie, wie Sie Ihr Unternehmen in eine digitale Zukunft führen und so mit dem immer schnelleren Wettbewerb mithalten können! Sichere Datenkommunikation - integraler Bestandteil von Industrie 4.0 Vortrag von Michael Gartz, Director Sales & Marketing INSYS icom ( Uhr) Die Zukunft gehört den Cyber-physischen Systemen, dem Internet der Dinge, das Maschinen, Anlagen, Geräte und Gebäude weltweit per Internetprotokoll (IP) verbindet. Abteilungs- und Organisationsgrenzen können per IP problemlos überwunden werden. Doch das zwingt Unternehmen, bisher wohl behütete und weitestgehend abgeschottete Netzwerke nach innen und außen zu öffnen. Zudem ist die Zeit der Punkt-zu-Punkt-Verbindungen (RS232, Telefon) langsam aber sicher zu Ende und damit auch der Luxus der systemimmanenten Sicherheit. Datenkommunikation wird damit zum kritischen Erfolgsfaktor. Michael Gartz gibt in seinem Vortrag einen umfassenden Einblick, wie weitreichende IT-Netzwerke im Hinblick auf Industrie 4.0 mittels moderner Industrierouter und weiterer Lösungen sicher eingerichtet und betrieben werden können. Echtzeitdaten - Chance und Risiko in der Logistik 4.0 Vortrag von Christoph Keisers, Managing Director Agheera ( Uhr) Die Relevanz der Echtzeitinformationen steigt stetig, insbesondere im Kontext der Anforderungen die durch das Modell der Industrie 4.0 entstehen. Welche Bedeutung diese Daten und Informationen für die Supply Chain Management Prozesse einer korrespondierenden Logistik 4.0 haben, erläutert Christoph Keisers, Managing Director der Agheera GmbH in seinem Vortrag. Beispiele von Realtime Tracking bis Crowdlogistics veranschaulichen Innovationsinitiativen aus dem Umfeld der DHL. 11

12 Round Table Smart Business Solutions Industrie 4.0 in der Praxis Industrie 4.0 geht wie kaum ein anderes Thema durch die Presse. Vieles wird jedoch noch am grünen Tisch strategisch diskutiert bzw. ansatzweise an Prototypen demonstriert. Aber ist die 4. industrielle Revolution nicht ein voranschreitender Evolutions-Prozess, der bereits längst begonnen hat, durch beispielsweise M2M-Lösungen, und damit nur aktiv und konsequent weiter umgesetzt werden muss, um weiterhin eine führende Rolle in der internationalen Industrie einnehmen zu können? An diesem Roundtable wollen wir daher die Standortfrage Deutschland stellen, die Erfahrungen und Herausforderungen bei der Umsetzung von ersten I4.0-Lösungen diskutieren und zum Schluss einen Ausblick wagen. Hierzu haben wir folgende Experten eingeladen: Rüdiger Klein Entwicklungsleiter digades Smart Business Lösung: dfreeeze Standheizungs-fernbedienung Werner Schwarz Director Solution Sales CANCOM Smart Business Lösung: Industrie 4.0 Solutions Portfolio Frank Seidensticker Geschäftsführer Seidensticker Thomas Sindemann Geschäftsführer Infront Smart Business Lösung: Hemden-Automat Stephan Frigge Vertriebsleiter Phoenix Contact Smart Business Lösung: Smart Mobile Dietmar Urban Senior Key Account Manager M2M Telefónica Germany Moderator 12

13 Feel M2M Tesla Probefahrt Besonders freuen wir uns, Sie unsere Partnerschaft mit Tesla hautnah und live erleben lassen zu können. Der weltweit führende Hersteller von Elektro-Fahrzeugen bezieht die mobilen Internetzugänge für sein Tesla Model S in Europa von Telefónica und seinen Partnern aus der M2M World Alliance. Die Netzbetreiber versorgen die beliebte Elektro- Limousine in vielen europäischen Ländern über ihre Mobilfunknetze. Dazu gehören beispielsweise das O 2 Netz in Deutschland und Großbritannien sowie Movistar in Spanien und KPN in den Niederlanden (siehe auch Telefónica Pressemitteilung zu Tesla). Für die Tesla-Probefahrt registrierten Sie sich bereits bei der Anmeldung. Sie wurden von uns im Vorfeld in homogene Gruppen eingeteilt und werden jeweils von einem Telefónica Mitarbeiter betreut. Dieser wird Sie zum Tesla Store begleiten und anschließend, falls gewünscht, auf das Oktoberfest bringen. Bitte beachten Sie, dass aufgrund der hohen Teilnehmerzahl die Gruppen nicht gleichzeitig starten, sondern im 20-Minuten-Takt gestaffelt. Das heißt, die erste Gruppe startet um 14.30h, die letzte um 17.30h. Ihre Probefahrt dauert 20 Minuten plus Fußweg zwischen Wayra Academy und Telsa Store (ca. 10 Minuten). Sie können gerne vor oder nach der Probefahrt in Ihr Hotel, um sich für das Oktoberfest umzuziehen. Ihr zuständiger Telefónica-Mitarbeiter steht Ihnen bei der Organisation Ihrer Probefahrt zur Verfügung. Bitte beachten Sie, dass uns aufgrund der limitierten Anzahl, der zur Verfügung stehenden Fahrzeuge, nur ein begrenztes Kontingent an Teilnehmern möglich ist. Aufgrund des überwältigenden Interesses haben wir hier bereits eine Selektion nach dem Prinzip first come, first serve getroffen. Um bei der Tesla-Probefahrt teilnehmen zu können, benötigen Sie vor Ort Ihren gültigen Führerschein. Am besten schicken Sie uns im Vorfeld bereits Ihre Führerschein-Nummer zu, sowie folgende Angaben: Straße und Hausnummer, Postleitzahl und Ort und Telefonnummer. Bitte lesen Sie auch diesen Absatz von Tesla vor der Probefahrt sorgfältig durch: Um eine Probefahrt mit einem Tesla-Fahrzeug durchzuführen, müssen Sie eine gültige Fahrerlaubnis für das Fahrzeug im entsprechenden Gebiet besitzen. Es ist erforderlich, dass Sie einen gültigen Führerschein vorlegen. Als Führer des Fahrzeugs tragen Sie die Verantwortung für alle Ihre Handlungen. Sie stimmen zu, während der Probefahrt nicht fahrlässig, rücksichtslos oder in irgendeiner Art und Weise gesetzwidrig zu handeln. 13

14 Sie sind für alle Verluste haftbar, die aufgrund einer Nichteinhaltung der Bestimmungen in dieser Vereinbarung entstehen. Mit der Bestätigung der Bestimmungen in dieser Vereinbarung akzeptieren Sie die hier beschriebenen Bedingungen und stimmen zu, diese einzuhalten. Sie stimmen außerdem zu, dass diese Vereinbarung elektronisch angenommen und übermittelt wird. Sie können von dieser Vereinbarung eine elektronische Kopie oder eine Kopie in Papierform erhalten, wenn Sie Tesla kontaktieren. Anreise von Wayra Academy zum Tesla Store: Fußweg zur Blumenstraße 17: 800m, 9 Min. 14

15 Abendveranstaltung Oktoberfest 2014 Abends erwartet Sie ein Besuch des traditionellen Münchner Oktoberfests. Wir haben für Sie Tische im Festzelt Schottenhammel, im Mittelschiff reserviert. Bitte beachten Sie, dass auch hier die Plätze limitiert sind und wir bereits im Vorfeld eine Selektion getroffen haben, nach dem Prinzip first come, first serve Sie werden am Zelteingang von unseren Hostessen erwartet. Diese werden Sie zu den Tischen begleiten. Achtung: Telefónica organisiert keinen Shuttle-Service von der Wayra-Academy oder dem Tesla-Store zum Oktoberfest. Die Telefónica Mitarbeiter stehen Ihnen jedoch gerne hilfreich zur Seite. Die Plätze auf dem Oktoberfest stehen Ihnen ab Uhr zur Verfügung. Anreise: Anreise von Wayra Academy: Nehmen Sie bitte U3 oder U6 von Marienplatz bis Goetheplatz. Anreise von Tesla Store: Nehmen Sie bitte U3 oder U6 von Sendlinger Tor bis Goetheplatz. Vom Motel One München City Ost: Nehmen Sie U5 vom Ostbahnhof bis Theresienwiese. Vom Motel One München Deutsches Museum: Nehmen Sie eine S-Bahn vom Rosenheimer Platz Richtung Hauptbahnhof und steigen an der Hackerbrücke aus. 15

16 Kontakt Für eventuelle Rückfragen melden Sie sich bitte bei: Stefanie Pöschl Notfall-Handynummer: Wir freuen uns sehr auf diese Veranstaltung mit Ihnen! *Wir möchten natürlich nicht gegen die für Ihr Unternehmen geltenden Compliance Regelungen verstoßen. Prüfen Sie daher bitte die entsprechenden Vorgaben und bestätigen Sie die Zulässigkeit. 16

SAP-Tag der offenen Tür am 17. Oktober 2013 in Biberach/Baden

SAP-Tag der offenen Tür am 17. Oktober 2013 in Biberach/Baden Einladung SAP-Tag der offenen Tür am 17. Oktober 2013 in Biberach/Baden HYDRO Systems KG AP Von als ProAlpha strategische zu SAP Unternehmenslösung eine strategische Entscheidung der HYDRO Systems KG SAP-live:

Mehr

Produktivität steigern und Kosten senken in Consumer Supply Chains

Produktivität steigern und Kosten senken in Consumer Supply Chains M A N A G E M E N T T A L K Produktivität steigern und Kosten senken in Consumer Supply Chains Datum I Ort 24. MAI 2016 Courtyard by Marriott Zürich Nord, Zürich-Oerlikon Referenten STEFAN GÄCHTER Leiter

Mehr

2. Juli 2014. Fürstenfeldbruck

2. Juli 2014. Fürstenfeldbruck 2. Juli 2014 Fürstenfeldbruck SolutionDay 2014»Die innovativste Konferenz für den Mittelstand«Zusammen mit unseren marktführenden Partnern präsentieren wir Ihnen einen Tag geballte Informationen im Veranstaltungsforum

Mehr

TIE Tagung 2014. Zusätzliche Informationen. Tagung der wissenschaftlichen Kommission für Technologie, Innovationsmanagement und Entrepreneurship

TIE Tagung 2014. Zusätzliche Informationen. Tagung der wissenschaftlichen Kommission für Technologie, Innovationsmanagement und Entrepreneurship TIE Tagung 2014 Zusätzliche Informationen Tagung der wissenschaftlichen Kommission für Technologie, Innovationsmanagement und Entrepreneurship vom 23. bis 24. Oktober 2014 TUM Forschungszentrum Garching,

Mehr

M2M-Kommunikation_. Der Erfolgsfaktor für Industrie 4.0 und das Internet der Dinge

M2M-Kommunikation_. Der Erfolgsfaktor für Industrie 4.0 und das Internet der Dinge M2M-Kommunikation_ Der Erfolgsfaktor für Industrie 4.0 und das Internet der Dinge Kurs auf ein neues Zeitalter_ 2005 2013 Unser leistungsstarkes Netz_ 20 Mrd. Investitionen in Telefónica Deutschland bis

Mehr

bpc Branchenforum für die Öffentliche Verwaltung. EINLADUNG

bpc Branchenforum für die Öffentliche Verwaltung. EINLADUNG bpc Branchenforum für die Öffentliche Verwaltung Forum für die Öffentliche Verwaltung die Zukunft im Blick, 23. April 2015 in Münster EINLADUNG Herausforderungen und Lösungen im Blick Lösungen, Ideen,

Mehr

28. September 2011 O 2 go: Neue Datentarife ohne Mindestvertragslaufzeit und mehr Speed Neue Surf-Flats für Postpaid und Prepaid ab 15 Euro O 2 go ohne Mindestvertragslaufzeit und Grundgebühr Mobile Daten

Mehr

Industrie 4.0 22.07.2014

Industrie 4.0 22.07.2014 Industrie 4.0 Georg Weissmüller 22.07.2014 Senior Consultant Fertigungsindustrie Agenda Überblick Industrie 4.0/Anwendungsfälle Intelligenter Service Augmented Reality Diskussion 2014 SAP AG or an SAP

Mehr

Effizienter einkaufen mit e-lösungen

Effizienter einkaufen mit e-lösungen M A N A G E M E N T T A L K Effizienter einkaufen mit e-lösungen Strategischen Freiraum schaffen Datum I Ort 25. JUNI 2015 Courtyard by Marriott Zürich Nord, Zürich-Oerlikon Referenten CHRISTIAN BURGENER

Mehr

Sichere IT-Lösungen. Aus Aachen. Seit über 15 Jahren.

Sichere IT-Lösungen. Aus Aachen. Seit über 15 Jahren. Sichere IT-Lösungen. Aus Aachen. Seit über 15 Jahren. ÜBER UNS Gründung: 2000 in Aachen, Deutschland Gründer: Thomas Wiegand Geschäftsführer: David Bergstein Heutiger Standort: Stolberg, Deutschland Partnerschaften:

Mehr

Schlankes Riskmanagement für KMU

Schlankes Riskmanagement für KMU Praxis-Seminar Schlankes Riskmanagement für KMU Erfolgsfaktoren für die richtigen Entscheide 1-Tagesseminar: Donnerstag, 30. September 2010 So betreiben Sie eine effiziente Risikobeurteilung für ein effektives

Mehr

Fachtagung Beschaffung 2014. asem group/q_perior/sap Schweiz 29.4.2014

Fachtagung Beschaffung 2014. asem group/q_perior/sap Schweiz 29.4.2014 Fachtagung Beschaffung 2014 asem group/q_perior/sap Schweiz 29.4.2014 Organisatorisches Ausfahrtickets für den Parkplatz vor der SAP erhalten Sie beim Empfang. Bei Abgabe des Fragebogen bis zur Pause wird

Mehr

EINBLICK. ERKENNTNIS. KONTROLLE. ERFOLG DURCH PRODUKTIVITÄT.

EINBLICK. ERKENNTNIS. KONTROLLE. ERFOLG DURCH PRODUKTIVITÄT. EINBLICK. ERKENNTNIS. KONTROLLE. ERFOLG DURCH PRODUKTIVITÄT. Ganz gleich ob Sie Technologie-Lösungen entwickeln, verkaufen oder implementieren: Autotask umfasst alles, was Sie zur Organisation, Automatisierung

Mehr

Total Supplier Management

Total Supplier Management Einladung zum Workshop Total Supplier Management Toolbox und Methoden für ein durchgängiges und effizientes Lieferantenmanagement Praxisorientierter Vertiefungsworkshop Strategisches Lieferantenmanagement

Mehr

20. PROGRAMM CALLCENTERCIRCLE NOVEMBER

20. PROGRAMM CALLCENTERCIRCLE NOVEMBER 20. NOVEMBER 2014 PROGRAMM CALLCENTERCIRCLE 15:00 BIS 18:00 UHR HOTEL COURTYARD MARRIOTT TRABRENNSTRASSE 4. 1020 WIEN Infos / Anmeldung www.callcentercircle.at é KEY NOTE Beziehungen ohne Medienbrüche:

Mehr

where IT drives business

where IT drives business where IT drives business Herzlich willkommen bei clavis IT Seit 2001 macht clavis IT einzigartige Unternehmen mit innovativer Technologie, Know-how und Kreativität noch erfolgreicher. Als leidenschaftliche

Mehr

Näher am Kunden mit Microsoft Business Intelligence

Näher am Kunden mit Microsoft Business Intelligence Nürnberg, April 2014 Näher am Kunden mit Microsoft Business Intelligence Schnellere AHA-Effekte aus Small Data. Big Data. All Data - Online wie Offline. Sehr geehrte Damen und Herren, die rasant voranschreitende

Mehr

EINLADUNG. Ihr neues ERP-System in der Praxis. Mittwoch, 27. April 2016 bei der closurelogic GmbH in Worms

EINLADUNG. Ihr neues ERP-System in der Praxis. Mittwoch, 27. April 2016 bei der closurelogic GmbH in Worms EINLADUNG Ihr neues ERP-System in der Praxis Mittwoch, 27. April 2016 bei der closurelogic GmbH in Worms Ihr neues ERP-System in der Praxis Sie stehen am Anfang einer ERP-Einführung? Sie fragen sich gerade,

Mehr

Telefónica Germany im 2. Quartal: Starke Umsatzentwicklung dank Postpaid- und Datenwachstum

Telefónica Germany im 2. Quartal: Starke Umsatzentwicklung dank Postpaid- und Datenwachstum Sperrfrist 28. Juli 2011, 11.00 Uhr 28. Juli 2011 Telefónica Germany im 2. Quartal: Starke Umsatzentwicklung dank Postpaid- und Datenwachstum Neukundenwachstum bei Postpaid mehr als verdreifacht Datenumsatz

Mehr

Vernetzen statt Verpassen:

Vernetzen statt Verpassen: 26 29 6 Vernetzen statt Verpassen: Auf der ersten Produktions- Fachmesse 2016! Jetzt registrieren und Online-Ticket sichern! Starten Sie 2016 mit einem Wettbewerbsvorteil: Wissen! Alles, was im Norden

Mehr

Wir verbessern Ihr Ergebnis: Nachhaltig erfolgreich. Kosten reduzieren Risiko minimieren Reputation stärken

Wir verbessern Ihr Ergebnis: Nachhaltig erfolgreich. Kosten reduzieren Risiko minimieren Reputation stärken Wir verbessern Ihr Ergebnis: Nachhaltig erfolgreich Kosten reduzieren Risiko minimieren Reputation stärken Webinar - Übersicht Was Sie erwartet: GRI G4 verstehen und anwenden: Was Sie bei der GRI G4 Berichterstattung

Mehr

Die richtige Cloud für Ihr Unternehmen.

Die richtige Cloud für Ihr Unternehmen. Die richtige Cloud für Ihr Unternehmen. Das ist die Microsoft Cloud. Jedes einzelne Unternehmen ist einzigartig. Ob Gesundheitswesen oder Einzelhandel, Produktion oder Finanzwesen keine zwei Unternehmen

Mehr

Microsoft CRM. effiziente Prozesse Marketing. Einkauf. Menu and More AG. Einladung. Datenvisualisierung. Effizienz

Microsoft CRM. effiziente Prozesse Marketing. Einkauf. Menu and More AG. Einladung. Datenvisualisierung. Effizienz Einladung Mieten Anpassbar Finanzen Rollenbasierte Ansicht Effizienz Cloud ERP Flexibel effiziente Prozesse Marketing Reporting Logistik Produktion Menu and More AG CRM Datenvisualisierung Microsoft Zukunft

Mehr

Step Ahead Kundentag

Step Ahead Kundentag Step Ahead Kundentag Montag, 6. Mai 2013 im Saal & Foyer, 3.Stock im Literaturhaus am Salvatorplatz Salvatorplatz 1 in 80333 München Sehr geehrte Kunden, liebe Anwender der Steps Business Solution, die

Mehr

Industrie 4.0 Zukunftsfähige Maschinenentwicklung. 29. und 30. Oktober 2014 in Karlsruhe. Powered by

Industrie 4.0 Zukunftsfähige Maschinenentwicklung. 29. und 30. Oktober 2014 in Karlsruhe. Powered by FUTURE MACHINERY 1. ke NEXT-Kongress Industrie 4.0 Zukunftsfähige Maschinenentwicklung 29. und 30. Oktober 2014 in Karlsruhe Future Machinery Powered by 2014 der erste ke NEXT-fachKongress Industrie 4.0

Mehr

Exklusiv für Sie! Ihre persönliche Einladung zum Security Forum Frankfurt am Main am 21. Juni 2012. Spannende Themen erwarten Sie:

Exklusiv für Sie! Ihre persönliche Einladung zum Security Forum Frankfurt am Main am 21. Juni 2012. Spannende Themen erwarten Sie: Exklusiv für Sie! Ihre persönliche Einladung zum Security Forum Frankfurt am Main am 21. Juni 2012 Spannende Themen erwarten Sie: Neues von SECUDE Festplattenverschlüsselung Novell Zenworks Digitaler Wachdienst

Mehr

»Das Internet der Dienste«

»Das Internet der Dienste« »Das Internet der Dienste«myfactory International GmbH Seite 1 Marktführer von webbasierter Business-Software für den Mittelstand Deutscher Hersteller - Zentrale in Frankfurt am Main Historie 1999 Entwicklungsstart

Mehr

FFENEN TÜR. Paul Vahle GmbH & Co. KG 24. September 2015 in Kamen. E: Erfahrungsbericht und Erfolgsfaktoren. -Einführ

FFENEN TÜR. Paul Vahle GmbH & Co. KG 24. September 2015 in Kamen. E: Erfahrungsbericht und Erfolgsfaktoren. -Einführ EINL NLAD ADUN UNG SAP AP-TAG DER OFF FFENEN TÜR Paul Vahle GmbH & Co. KG 24. September 2015 in Kamen Die e SAP AP-E -Einführ inführun ung g bei i VAHL AHLE: E: Erfahrungsbericht und Erfolgsfaktoren SAP

Mehr

Cloud Integration & Security Chancen für innovative IT-Services.

Cloud Integration & Security Chancen für innovative IT-Services. Agenda IBM Vortrag 1 IBM Vortrag 2 GTO Anmeldung/Kontakt Cloud Integration & Security Chancen für innovative IT-Services. Willkommen beim IBM Club of Excellence! Dienstag, 12. Mai 2015 Hotel La Villa Starnberger

Mehr

Persönliche Einladung zum Expertentreff Effizienzsteigerung durch digitale Fertigung

Persönliche Einladung zum Expertentreff Effizienzsteigerung durch digitale Fertigung Persönliche Einladung zum Expertentreff Effizienzsteigerung durch digitale Fertigung am 5. November 2014 von 9.00 bis 16.00 Uhr Yamazaki Mazak Deutschland GmbH Niederlassung Düsseldorf l 12 Spezialisten

Mehr

Forum Angewandte Automation. Persönliche Einladung zum Expertenforum Angewandte Automation

Forum Angewandte Automation. Persönliche Einladung zum Expertenforum Angewandte Automation Persönliche Einladung zum Expertenforum Angewandte Automation am 17. September 2015 von 9:30 bis 17:00 Uhr rbc Fördertechnik GmbH in Bad Camberg 10 Spezialisten präsentieren Lösungen zur Produktivitätssteigerung

Mehr

SIAB Cabs Supply Chain Management

SIAB Cabs Supply Chain Management Herzliche Willkommen zum heutigen Webseminar: SIAB Cabs Supply Chain Management 27.02.2015, 11:00 11:30 Stefan Lampl, Thomas Grasser, SIAB Business Solutions GmbH Agenda Webseminar SIAB Cabs 1 2 3 4 5

Mehr

360-Grad Digitalisierung: Tipps für eine erfolgreiche Digitalisierungsstrategie

360-Grad Digitalisierung: Tipps für eine erfolgreiche Digitalisierungsstrategie 360-Grad Digitalisierung: Tipps für eine erfolgreiche Digitalisierungsstrategie Sabine Betzholz-Schlüter, saarland.innovation&standort e. V. 28. Juni 2016 Überblick Dimensionen der Digitalisierung Ausgangslage

Mehr

Business Process Brunch. BearingPoint, Microsoft und YAVEON laden Sie ein zum. am 17. und 23.09.2013, von 08:30 13:00 Uhr

Business Process Brunch. BearingPoint, Microsoft und YAVEON laden Sie ein zum. am 17. und 23.09.2013, von 08:30 13:00 Uhr BearingPoint, Microsoft und YAVEON laden Sie ein zum Das Event am 17. und 23.09.2013, von 08:30 13:00 Uhr Agenda am 17. und 23.09.2013, von 08:30 13:00 Uhr Agenda 08:30 Uhr 09:15 Uhr 10:00 Uhr 11:00 Uhr

Mehr

MIT UNS BLEIBEN SIE IN KONTAKT. WIR SIND IN IHRER NÄHE.

MIT UNS BLEIBEN SIE IN KONTAKT. WIR SIND IN IHRER NÄHE. TELEFONDIENSTE EASY PHONE MIT UNS BLEIBEN SIE IN KONTAKT. WIR SIND IN IHRER NÄHE. Das Telefon gehört sicher auch an Ihrem Arbeitsplatz zu den Kommunikationsmitteln, auf die Sie sich rund um die Uhr verlassen

Mehr

» Virtual Reality im Marketing «

» Virtual Reality im Marketing « » Virtual Reality im Marketing «Einladung zum 2. Medien-Meeting Rems-Murr Donnerstag, 22. Oktober 2015, 17:00 h alfaloc media, Dieselstraße 1A, Fellbach Virtual Reality selbst erleben! Virtual Reality:

Mehr

Cloud Integration & Security Chancen für innovative IT-Services.

Cloud Integration & Security Chancen für innovative IT-Services. Agenda IBM Vortrag 1 IBM Vortrag 2 GTO Anmeldung/Kontakt Cloud Integration & Security Chancen für innovative IT-Services. Willkommen beim IBM Club of Excellence! Dienstag, 9. Juni 2015 Schloss Wilkinghege

Mehr

Future IT. Gestaltungsoptionen für die IT der Zukunft. PASS Forenreihe Future IT

Future IT. Gestaltungsoptionen für die IT der Zukunft. PASS Forenreihe Future IT PASS Forenreihe Future IT Future IT Gestaltungsoptionen für die IT der Zukunft Mittwoch, 9. Mai 2012 PASS Performance Center MesseTurm, 24. Etage, Frankfurt/Main agenda 17:30 Uhr Empfang mit kleinem Imbiss

Mehr

GS1 onspot Lean Management

GS1 onspot Lean Management Mittwoch, 29. Juni 2016 Medartis AG Basel GS1 onspot Lean Management Mit Lean Management zur Prozessexzellenz - Ein Mythos oder längst Realität? Mit Unterstützung von Mit Lean Management zur Prozessexzellenz

Mehr

innovationdays 2013 11. bis 15. Februar in Luzern, Schweiz Jetzt anmelden: www.innovationdays.ch

innovationdays 2013 11. bis 15. Februar in Luzern, Schweiz Jetzt anmelden: www.innovationdays.ch innovationdays 2013 11. bis 15. Februar in Luzern, Schweiz Jetzt anmelden: www.innovationdays.ch Menschen & Maschinen Willkommen. In ihrer 10. Auflage haben die Hunkeler innovationdays wieder jede Menge

Mehr

talents careers Your business technologists. Powering progress

talents careers Your business technologists. Powering progress talents careers Your business technologists. Powering progress ÜberAtos Atos ist ein internationaler Anbieter von IT-Dienstleistungen mit einem Jahresumsatz für 2012 von 8,8 Milliarden Euro und 76.400

Mehr

Digital or die that s the fact! - neue, digitale Geschäftsmodelle in alten Branchen -

Digital or die that s the fact! - neue, digitale Geschäftsmodelle in alten Branchen - Digital or die that s the fact! - neue, digitale Geschäftsmodelle in alten Branchen - #Digitize 2015 14.06.2015 Wien Andreas Zilch, SVP & Lead Advisor PAC 2015 Hintergrund Als etabliertes Analystenhaus

Mehr

CONSULTING & INNOVATION DRIVING INNOVATION. F&E-Produktivität steigern. 2. März 2016 Königswinter Bonn. Follow up

CONSULTING & INNOVATION DRIVING INNOVATION. F&E-Produktivität steigern. 2. März 2016 Königswinter Bonn. Follow up CONSULTING & INNOVATION DRIVING INNOVATION F&E-Produktivität steigern 2. März 2016 Königswinter Bonn Follow up 2 DRIVING INNOVATION Das war die Driving Innovation 2014 Das World Café ist ein sehr gutes

Mehr

Roadshow. 05. Mai 2015. Datenextraktion auf Knopfdruck objektive Prozesstransparenz perfekte Basis zur Prozessoptimierung

Roadshow. 05. Mai 2015. Datenextraktion auf Knopfdruck objektive Prozesstransparenz perfekte Basis zur Prozessoptimierung Process Roadshow Mining 05. Mai 2015 Datenextraktion auf Knopfdruck objektive Prozesstransparenz perfekte Basis zur Prozessoptimierung Roadshow PROCESS MINING FINANCE 05. Mai 2015 in Düsseldorf kaufmännische

Mehr

Lassen Sie uns heute über morgen reden!

Lassen Sie uns heute über morgen reden! Webinare und Events für die Industrie Dienstleister Lassen Sie uns heute über morgen reden! BTC NetWork Casts und BTC NetWork Shops MAI AUGUST 2015 Wir beraten Sie entlang Ihrer Wertschöpfung. Consulting

Mehr

Persönliche Einladung. Zur IT Managers Lounge am 4. November 2009 in Köln, Hotel im Wasserturm.

Persönliche Einladung. Zur IT Managers Lounge am 4. November 2009 in Köln, Hotel im Wasserturm. Persönliche Einladung. Zur IT Managers Lounge am 4. November 2009 in Köln, Hotel im Wasserturm. IT Managers Lounge präsentiert: Top-Trend Cloud Computing. Flexibilität, Dynamik und eine schnelle Reaktionsfähigkeit

Mehr

Vertriebsproduktivität fördern und Customer Experience Microsoft Dynamics CRM: eine Win-2.0-Win Lösung für Unternehmen und Kunden

Vertriebsproduktivität fördern und Customer Experience Microsoft Dynamics CRM: eine Win-2.0-Win Lösung für Unternehmen und Kunden Vertriebsproduktivität fördern und Customer Experience Microsoft Dynamics CRM: eine Win-2.0-Win Lösung für Unternehmen und Kunden Sehr geehrte Damen und Herren, die rasant voranschreitende Digitalisierung

Mehr

HYBRID CLOUD IN DEUTSCHLAND 2015/16

HYBRID CLOUD IN DEUTSCHLAND 2015/16 Fallstudie: Microsoft Deutschland GmbH IDC Multi-Client-Projekt HYBRID CLOUD IN DEUTSCHLAND 2015/16 Mit hybriden IT-Landschaften zur Digitalen Transformation? MICROSOFT DEUTSCHLAND GMBH Fallstudie: Telefónica

Mehr

1. Loan Recovery Conference

1. Loan Recovery Conference 28. März 2011 Le Royal Méridien Hotel Hamburg 1. Loan Recovery Conference Hamburg»Portfoliosteuerung von Banken«In Kooperation mit: Sehr geehrte Damen und Herren, Die globale Finanzkrise hat die deutsche

Mehr

Software Innovations BPM M2M BRM

Software Innovations BPM M2M BRM Intelligente Geräte. Intelligente Prozesse. Intelligent vernetzt. So starten Sie erfolgreiche Projekte im Internet of Things and Services. Die IoTS Edition im Überblick Software Innovations BPM M2M BRM

Mehr

Industrie 4.0. Erfahrungen aus einem Pilotprojekt ROOZBEH FAROUGHI

Industrie 4.0. Erfahrungen aus einem Pilotprojekt ROOZBEH FAROUGHI Industrie 4.0 Erfahrungen aus einem Pilotprojekt 03. DEZEMBER 2015 ROOZBEH FAROUGHI Agenda 1. Definition Industrie 4.0 2. Entwicklung und Trends der IT 3. Chancen und Risiken von Industrie 4.0 für mittelständische

Mehr

Mit RICOH Living Office spielend leicht zu einem verbesserten Arbeitsleben.

Mit RICOH Living Office spielend leicht zu einem verbesserten Arbeitsleben. Mit RICOH Living Office spielend leicht zu einem verbesserten Arbeitsleben. TOURGUIDE 2 RICOH Living Office Der praxisnahe Einblick in die Welt modernster Bürokommunikation. Getreu dem Motto: Wir leben,

Mehr

CONTROLLER MEETING 20. JUNI 2012 IN ULM

CONTROLLER MEETING 20. JUNI 2012 IN ULM In Kooperation mit Weiterführende Informationen und Ihre Anmeldung Institut für Controlling Prof. Dr. Ebert GmbH Strohstr. 11, 72622 Nürtingen www.ifc-ebert.de Frau Schopf: ch.schopf@ifc-ebert.de Tel.:

Mehr

Veranstaltung, 29. Oktober 2010 Ort: IHK-Akademie München, Orleansstrasse 10-12, 81669 München

Veranstaltung, 29. Oktober 2010 Ort: IHK-Akademie München, Orleansstrasse 10-12, 81669 München Veranstaltung, 29. Oktober 2010 Ort: IHK-Akademie München, Orleansstrasse 10-12, 81669 München Ablauf: 09.00 11.30 Uhr: Beratungsgespräche 11.45 13.00 Uhr: Verleihung Exportpreis Bayern 13.00 17.00 Uhr:

Mehr

Berliner Energietage Das Internet der Dinge in der Energieversorgung Beispiele und Perspektiven

Berliner Energietage Das Internet der Dinge in der Energieversorgung Beispiele und Perspektiven Berliner Energietage Das Internet der Dinge in der Energieversorgung Beispiele und Perspektiven Thomas Surwald - Geschäftsführer Q-loud GmbH Mitglied der Geschäftsleitung QSC AG Zahlen-Daten-Fakten QSC

Mehr

7. Revisorenfrühstück Versicherungen

7. Revisorenfrühstück Versicherungen www.pwc.de/de/events 7. Revisorenfrühstück Versicherungen Business Breakfast 27. November 2013, Köln 28. November 2013, Frankfurt am Main 4. Dezember 2013, Hannover 5. Dezember 2013, Stuttgart 11. Dezember

Mehr

Hier ist Raum für Ihren Erfolg.

Hier ist Raum für Ihren Erfolg. WIR BRINGEN UNSEREN KUNDEN MEHR ALS LOGISTIK! Hier ist Raum für Ihren Erfolg. Unsere Kernkompetenz: ihre logistik! Zunehmender Wettbewerb, steigende Energiekosten sowie Nachfrageschwankungen stellen Unternehmen

Mehr

IFZ-Konferenz Real Estate 3.0 Immobilien und neue Technologien Donnerstag, 11. Juni 2015, 08.00 17.00 Uhr www.hslu.

IFZ-Konferenz Real Estate 3.0 Immobilien und neue Technologien Donnerstag, 11. Juni 2015, 08.00 17.00 Uhr www.hslu. IFZ-Konferenz Real Estate 3.0 Immobilien und neue Technologien Donnerstag, 11. Juni 2015, 08.00 17.00 Uhr Institut für Finanzdienstleistungen Zug IFZ www.hslu.ch/ifz-konferenzen Real Estate 3.0 Immobilien

Mehr

IBM BUSINESS INTELLIGENCE SUMMIT

IBM BUSINESS INTELLIGENCE SUMMIT IBM BUSINESS INTELLIGENCE SUMMIT IN ZUSAMMENARBEIT MIT DIENSTAG, 17. APRIL 2007, 12.00 17.00 UHR IBM FORUM SWITZERLAND, ZÜRICH-ALTSTETTEN PERSÖNLICHE EINLADUNG Sehr geehrter Herr XY Der Business Intelligence

Mehr

Process Mining 21. September 2015. Roadshow

Process Mining 21. September 2015. Roadshow Roadshow Process Mining 21. September 2015 Datentransformation auf Knopfdruck Objektive ermittelte Prozesstransparenz Perfekte Basis zur Prozessoptimierung Roadshow PROCESS MINING PROCURE-TO-PAY 21. September

Mehr

Do it yourself! - Basic Business Development

Do it yourself! - Basic Business Development Do it yourself! - Basic Business Development Sehr geehrter Interessent, sehr geehrte Interessentin, vielen Dank für Ihr Interesse an unserem Seminarangebot Do it yourself!. Im Folgenden finden Sie detaillierte

Mehr

» Datenstrategien für Energieversorger von Morgen Ist Big Data die Rettung?«

» Datenstrategien für Energieversorger von Morgen Ist Big Data die Rettung?« Workshop» Datenstrategien für Energieversorger von Morgen Ist Big Data die Rettung?«In Zusammenarbeit mit: Frankfurt am Main, 05.03.2015 Auszug unserer Netzwerkpartner THEMATIK Transparenz, Kontrolle und

Mehr

Think Tech. Think IDG. Think Events.

Think Tech. Think IDG. Think Events. Think Tech. Think IDG. Think Events. Mobile Enterprise Day 19. Mai 2015, IDG Conference Center München www.mobile-enterprise-day.de Mobile Enterprise Day // Das Event BESCHREIBUNG Mitarbeiter prägen heute

Mehr

Exklusiv für Sie! Ihre persönliche Einladung zum Security Forum Zürich am 10 Mai. 2012. Spannende Themen erwarten Sie:

Exklusiv für Sie! Ihre persönliche Einladung zum Security Forum Zürich am 10 Mai. 2012. Spannende Themen erwarten Sie: Exklusiv für Sie! Ihre persönliche Einladung zum Security Forum Zürich am 10 Mai. 2012 Spannende Themen erwarten Sie: Neues von SECUDE Digitaler Wachdienst Live Hacking SuisseID Verzeichnisverschlüsselung

Mehr

NetWork Shop SAP Solution Manager 7.1

NetWork Shop SAP Solution Manager 7.1 NetWork Shop SAP Solution Manager 7.1 Termin 1 - Neuerungen zur Effizienzsteigerung und Kostensenkung Hamburg,.1.2012 15:00 Uhr 17:30 Uhr Diese Eröffnungsveranstaltung soll Ihnen neben einem allgemeinem

Mehr

Sehr geehrter Kunde, Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Sehr geehrter Kunde, Wir freuen uns auf Ihren Besuch! Sehr geehrter Kunde, Tyco Fire Protection Products freut sich, Sie als unseren Gast auf der Security in Essen zu begrüßen. Auch in ihrer 20. Auflage verkörpert die Security Essen Sicherheitsund Brandschutztechnik

Mehr

INDUSTRIE 4.0. Sind Sie gewappnet für die nächste industrielle Revolution? Vortragsprotokoll Handelskammer Bremen 25. Februar 2015

INDUSTRIE 4.0. Sind Sie gewappnet für die nächste industrielle Revolution? Vortragsprotokoll Handelskammer Bremen 25. Februar 2015 INDUSTRIE 4.0 Sind Sie gewappnet für die nächste industrielle Revolution? Vortragsprotokoll Handelskammer Bremen 25. Februar 2015 LECLERE SOLUTIONS 2015 Protokoll vom 25.2.2015 1 Ablauf der Veranstaltung!

Mehr

Einladung zur Veranstaltung Finanzierung von Projekten in Afrika

Einladung zur Veranstaltung Finanzierung von Projekten in Afrika Einladung zur Veranstaltung Finanzierung von Projekten in Afrika Mit freundlicher Unterstützung der IHK Frankfurt am Main 17.12.2015, 17:30-21:30 Ort: Industrie- und Handelskammer Frankfurt am Main Börsenplatz

Mehr

»Business Value Analytics in der Energiewirtschaft Welche Geschäftschancen bietet Big Data für Energieversorger«

»Business Value Analytics in der Energiewirtschaft Welche Geschäftschancen bietet Big Data für Energieversorger« Workshop»Business Value Analytics in der Energiewirtschaft Welche Geschäftschancen bietet Big Data für Energieversorger«Frankfurt am Main, 02.12.2014 In Zusammenarbeit mit: THEMATIK Transparenz, Kontrolle

Mehr

Die Marktsituation heute und die Position von FUJITSU

Die Marktsituation heute und die Position von FUJITSU Die Marktsituation heute und die Position von FUJITSU Rupert Lehner Head of Sales Region Germany 34 Copyright 2011 Fujitsu Technology Solutions Marktentwicklung im Jahr 2011 Der weltweite IT-Markt im Jahr

Mehr

Einladung. Mittwoch, 18. März 2015, 19.00 Uhr Competence Center RHEINTAL Millennium Park 4, Lustenau. Industrie 4.0

Einladung. Mittwoch, 18. März 2015, 19.00 Uhr Competence Center RHEINTAL Millennium Park 4, Lustenau. Industrie 4.0 Einladung Mittwoch, 18. März 2015, 19.00 Uhr Competence Center RHEINTAL Millennium Park 4, Lustenau Industrie 4.0 Die nächste industrielle Revolution? Prof. Dr. Wilfried Sihn Geschäftsführer der Fraunhofer

Mehr

Die IBM SPSS Risk & Fraud Roadshow 2013:

Die IBM SPSS Risk & Fraud Roadshow 2013: Die IBM SPSS Risk & Fraud Roadshow 2013: Mit Data Mining Risiken managen, Betrug verhindern Einladung zu der kostenlosen IBM SPSS Risk & Fraud Roadshow Einladung zur kostenlosen IBM SPSS Risk & Fraud Roadshow

Mehr

onspot Event bei Griesser AG

onspot Event bei Griesser AG Veranstaltungsort: onspot Event bei Griesser AG Lean Supply Chain Management & Kaizen Dienstag, 18. November 2014 Aadorf www.gs1.ch Zusammen Werte schaffen Hauptsponsor onspot Event bei Griesser AG Lean

Mehr

Produktionserweiterung/ -verlagerung und Sourcing in Zentral- und Osteuropa (CEE)

Produktionserweiterung/ -verlagerung und Sourcing in Zentral- und Osteuropa (CEE) C E N T R A L & E A S T E R N E U R O P E C O N F E R E N C E Produktionserweiterung/ -verlagerung und Sourcing in Zentral- und Osteuropa (CEE) Datum I Ort 8. SEPTEMBER 2015 Courtyard by Marriott Zürich

Mehr

Digitale Zukunft Veränderungen in der Meetingbranche

Digitale Zukunft Veränderungen in der Meetingbranche Teilnehmerinformationen Innovationsworkshop 15. Januar 2015 Digitale Zukunft Veränderungen in der Meetingbranche Beim zweiten Innovationsworkshop des erleben Teilnehmer technische Innovationen, die für

Mehr

CITIES NEXT GENERATION. Future Energy Forum 2016 in der Wissenschaftsstadt Aachen. Ideas. Networks. Solutions. Einladung zum

CITIES NEXT GENERATION. Future Energy Forum 2016 in der Wissenschaftsstadt Aachen. Ideas. Networks. Solutions. Einladung zum NEXT GENERATION CITIES Ideas. Networks. Solutions. Einladung zum Future Energy Forum 2016 in der Wissenschaftsstadt Aachen 22. April 2016 RWTH Aachen Wüllnerstraße 2 www.futureenergyforum.de Themen Stadtentwicklung

Mehr

Wir freuen uns auf Ihr Kommen. AddOn (Schweiz) AG

Wir freuen uns auf Ihr Kommen. AddOn (Schweiz) AG E x e c u t i v e I n f o r m a t i o n «E i n W e g d e r s i c h l o h n t S A P R e - P l a t f o r m i n g m i t M i c ro s o f t» E i n W e g d e r s i c h l o h n t S A P R e - P l a t f o r m i

Mehr

Zukunft gemeinsam gestalten

Zukunft gemeinsam gestalten Zukunft gemeinsam gestalten 19. Siemens Kundentagung Einladung zur Siemens Kundentagung 2011 23. und 24. Februar Augsburg Aktuelles aus erster Hand IT für Siemens von Fujitsu Siemens und Fujitsu verbindet

Mehr

PerformanceGroup. www.unternehmensberatung-mueller.at. Seite 1

PerformanceGroup. www.unternehmensberatung-mueller.at. Seite 1 PerformanceGroup unter dieser Brand bündeln wir die Kompetenzen von Experten mit langjähriger Managementerfahrung in unterschiedlichen fachlichen Spezialgebieten und mit unterschiedlichem Background. Das

Mehr

INFORMATIONS- & KOMMUNIKATIONSMANAGEMENT IM TECHNISCHEN SERVICE

INFORMATIONS- & KOMMUNIKATIONSMANAGEMENT IM TECHNISCHEN SERVICE FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR ARBEITSWIRTSCHAFT UND ORGANISATION IAO FORUM INFORMATIONS- & KOMMUNIKATIONSMANAGEMENT IM TECHNISCHEN SERVICE Prozessorientiertes Wissensmanagement & nahtlose Informationsflüsse

Mehr

SMARTE LÖSUNGEN FÜR DIE VERNETZTE WELT

SMARTE LÖSUNGEN FÜR DIE VERNETZTE WELT SMARTE LÖSUNGEN FÜR DIE VERNETZTE WELT VERBINDEN SIE IHRE GERÄTE MIT DER VERNETZTEN WELT SMARTE LÖSUNGEN FÜR NEUE GESCHÄFTSMODELLE Die digitale Revolution hat das nächste Level erreicht, Vernetzung und

Mehr

Zukunftsbild Industrie 4.0 im Mittelstand

Zukunftsbild Industrie 4.0 im Mittelstand Gördes, Rhöse & Collegen Consulting Zukunftsbild Industrie 4.0 im Mittelstand Stand: Juni 2015 Seite 1 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Gördes, Rhöse & Collegen Consulting 1 Einleitung 2 Die Geschichte

Mehr

BRICS-Staaten als Zukunftsmärkte fü r Schweizer KMUs PIM. Mittwoch, 6. November 2013

BRICS-Staaten als Zukunftsmärkte fü r Schweizer KMUs PIM. Mittwoch, 6. November 2013 Offenes Abendgespräch der Erfa-Gruppe PIM «Produktions- und Informationsmanagement» BRICS-Staaten als Zukunftsmärkte fü r Schweizer KMUs Potentiale erkennen Herausforderungen überwinden www.erfa-pim.ethz.ch

Mehr

lounge Persönliche Einladung Vorreiter statt Mitläufer Wie gestalten wir als Unternehmen den digitalen Wandel?

lounge Persönliche Einladung Vorreiter statt Mitläufer Wie gestalten wir als Unternehmen den digitalen Wandel? Persönliche Einladung Vorreiter statt Mitläufer Wie gestalten wir als Unternehmen den digitalen Wandel? 4. März 2016 ab 14:30 Uhr Mercedes-Benz Niederlassung München Arnulfstraße 61 80636 München lounge

Mehr

HYBRID CLOUD IN DEUTSCHLAND 2015/16

HYBRID CLOUD IN DEUTSCHLAND 2015/16 Fallstudie: IBM Deutschland GmbH IDC Multi-Client-Projekt HYBRID CLOUD IN DEUTSCHLAND 2015/16 Mit hybriden IT-Landschaften zur Digitalen Transformation? IBM DEUTSCHLAND GMBH Fallstudie: Panasonic Europe

Mehr

DSGF Infotage. 18. und 19. März 2015 Köln

DSGF Infotage. 18. und 19. März 2015 Köln DSGF Infotage 18. und 19. März 2015 Köln DSGF Infotage Tagesablauf Mittwoch, 18.03.2015 09:30 Empfang mit Frühstücksimbiss, Kaffee und Tee, Ausgabe der Unterlagen 10:00 Begrüßung 10:15 Eröffnung 10:20

Mehr

Operational Excellence in China

Operational Excellence in China Operational Excellence in China Management Talk 24. Oktober 2008 Hotel Hilton, Zürich Airport Talkgäste: Andreas B. Ryser, Senior Key Account Manager, Schindler Elevator Ltd., Top Range Division, Ebikon

Mehr

BEST PRACTICE DIGITALISIERUNG NUTZEN TECHNOLOGISCHER INNOVATIONEN AUF DEM WEG ZUM DIGITAL(ER)EN UNTERNEHMEN

BEST PRACTICE DIGITALISIERUNG NUTZEN TECHNOLOGISCHER INNOVATIONEN AUF DEM WEG ZUM DIGITAL(ER)EN UNTERNEHMEN BEST PRACTICE DIGITALISIERUNG NUTZEN TECHNOLOGISCHER INNOVATIONEN AUF DEM WEG ZUM DIGITAL(ER)EN UNTERNEHMEN BITMARCK Kundentag, Essen 4. November 2015 Martin C. Neuenhahn, Business Consultant 2015 Software

Mehr

Agfa HealthCare IT-Forum

Agfa HealthCare IT-Forum 16. Agfa HealthCare IT-Forum 06.-07. November 2012, Hamburg Agfa HealthCare IT-Forum Partnerschaft, die bewegt. Industrie-Messe Kongress Akademie Networking Der Branchentreff für Healthcare IT 09. 11.

Mehr

Wirtschaftsrechtstag 2014 Wirtschaftsrecht ein Berufsbild etabliert sich 10 Jahre Wirtschaftsrechtsstudium

Wirtschaftsrechtstag 2014 Wirtschaftsrecht ein Berufsbild etabliert sich 10 Jahre Wirtschaftsrechtsstudium Wirtschaftsrechtstag 2014 Wirtschaftsrecht ein Berufsbild etabliert sich 10 Jahre Wirtschaftsrechtsstudium in der Schweiz Donnerstag, 8. Mai 2014 15.00 20.00 Uhr Volkartgebäude, Winterthur Von der Inspiration

Mehr

11. gfo Regionalmeeting an der Fachhochschule Stralsund. Kommunikation im Unternehmen 2.0 Chance und Herausforderung. 20. Mai 2010

11. gfo Regionalmeeting an der Fachhochschule Stralsund. Kommunikation im Unternehmen 2.0 Chance und Herausforderung. 20. Mai 2010 11. gfo Regionalmeeting an der Fachhochschule Stralsund Kommunikation im Unternehmen 2.0 Chance und Herausforderung 20. Mai 2010 Vortrag 1: Ingo Karge Kommunikation im Unternehmen 2.0 Innovativ kommunizieren

Mehr

Campana & Schott Unternehmenspräsentation

Campana & Schott Unternehmenspräsentation Campana & Schott Unternehmenspräsentation Campana & Schott Unternehmenspräsentation Campana & Schott 1 / 14 Über Campana & Schott. Wir sind eine internationale Unternehmensberatung mit mehr als 230 Mitarbeiterinnen

Mehr

DIGITALISIERUNG IN DER WERTSCHÖPFUNGSKETTE

DIGITALISIERUNG IN DER WERTSCHÖPFUNGSKETTE INSTITUT FÜR VERWALTUNGSMANAGEMENT, MITTELSTANDSFORSCHUNG UND ZUKUNFTSPLANUNG DIGITALISIERUNG IN DER WERTSCHÖPFUNGSKETTE WILFRIED KRUSE BEIGEORDNETER DER LANDESHAUPTSTADT DÜSSELDORF A.D. MÜNCHNER CYBER

Mehr

Mit cronetwork Portal fit für Industrie 4.0

Mit cronetwork Portal fit für Industrie 4.0 Mit cronetwork Portal fit für Industrie 4.0 Die wesentlichen Herausforderungen von Industrie 4.0 (I4.0) wie etwa allgemein gültige Standards für die Machine-to-Machine- Kommunikation oder die Suche nach

Mehr

Wie schafft der deutsche Mittelstand den digitalen Wandel?

Wie schafft der deutsche Mittelstand den digitalen Wandel? Wie schafft der deutsche Mittelstand den digitalen Wandel? Überblick, Bestandsaufnahme und Perspektiven Prof. Dr. Christian Schalles Duale Hochschule Baden-Württemberg Person Prof. Dr. Christian Schalles

Mehr

ARCONDIS Firmenprofil. ARCONDIS Gruppe, 2015

ARCONDIS Firmenprofil. ARCONDIS Gruppe, 2015 ARCONDIS Firmenprofil ARCONDIS Gruppe, 2015 Seit 2001 managen wir für unsere Kunden Herausforderungen und Projekte in den Bereichen Compliance, Business Process Transformation, Information Management und

Mehr

Der starke Partner für Ihre IT-Umgebung.

Der starke Partner für Ihre IT-Umgebung. Der starke Partner für Ihre IT-Umgebung. Leistungsfähig. Verlässlich. Mittelständisch. www.michael-wessel.de IT-Service für den Mittelstand Leidenschaft und Erfahrung für Ihren Erfolg. Von der Analyse

Mehr

IT-Sicherheit. IT-Sicherheit im Spannungsfeld von Kosten/Aufwand und Compliance/Nutzen. Informationsrechtstag 2006 / Seite 1 von 22

IT-Sicherheit. IT-Sicherheit im Spannungsfeld von Kosten/Aufwand und Compliance/Nutzen. Informationsrechtstag 2006 / Seite 1 von 22 IT-Sicherheit IT-Sicherheit im Spannungsfeld von Kosten/Aufwand und Compliance/Nutzen Informationsrechtstag 2006 / Seite 1 von 22 BASF IT Services Wir stellen uns vor Gründung einer europaweiten IT-Organisation

Mehr

CeBIT 2016 Informationen für Besucher

CeBIT 2016 Informationen für Besucher CeBIT 2016 Informationen für Besucher Global Event for Digital Business 14. 18. März 2016 Hannover Germany cebit.de Bereit für die digitale Transformation. 3.300 Unternehmen aus 70 Ländern mit innovativen

Mehr