Geonorm GmbH wurde am von hkr.architekten GmbH per beauftragt, die umwelttechnischen

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Geonorm GmbH wurde am von hkr.architekten GmbH per beauftragt, die umwelttechnischen"

Transkript

1 Geonorm GmbH Ursulum Gießen Sabine und Dirk Mahns Hubertusweg Dreieich BAUGRUNDUNTERSUCHUNG ALTLASTENUNTERSUCHUNG SANIERUNG ENTSORGUNG Gießen, 13. April 2016 < f:\projekt\2016\10883a2\10883a2-kurzbericht.doc Projekt: Hanau-Kesselstadt, An der Pumpstation 9 Umwelttechnische Untersuchung K u r z b e r i c h t Vorgang Auf dem Gelände der ehemaligen Pumpstation in Hanau-Kesselstadt (Gemarkung Kesselstadt, Flur 6, Flurstück 2/10) soll der bestehende Gebäudebestand um einen Neubau (zu Wohnzwecken) erweitert werden. Im Zuge des Baugenehmigungsverfahrens erteilte die Stadt Hanau die Auflage, im Bereich der zukünftigen Freiflächen den Oberboden zu untersuchen und bodenschutzrechtlich zu bewerten. Geonorm GmbH wurde am von hkr.architekten GmbH per beauftragt, die umwelttechnischen Untersuchungen durchzuführen. Ausgeführte Arbeiten Am wurden auf dem Gelände mittels Spaten drei Handschürfe (HS 1 3) bis 35 cm Tiefe ausgehoben. Die Lage der Aufschlüsse ist im beigefügten Lageplan eingetragen. Der Untergrund ist an den drei Schurfpunkten durch sandigschluffige bis sandig-kiesige Bodenauffüllungen gekennzeichnet. Als anthropogene Fremdbestandteile wurden Ziegelreste sowie schlackeähnliche Komponenten registriert. Geruchliche Auffälligkeiten wurden bei den Probenahmen nicht wahrgenommen. Die Auffüllungsproben HS 1, HS 2 und HS 3 wurden dem Labor zur chemischen Analyse übergeben. Ursulum Gießen Telefon (0641) Fax (0641) Geschäftsführer: Hans-Herbert Klein Norbert Weller HRB Nr Amtsgericht Gießen

2 Geonorm GmbH Hanau-Kesselstadt, An der Pumpstation 9 Proj.-Nr a2 Ergebnisse Die Proben wurden vom akkreditierten Prüflabor CAU Analytik, Dreieich auf die Parameter nach Bundesbodenschutzverordnung (BBodSchV), Anhang 2, Nr. 1.3 untersucht. Die Laborbefunde sind als Anlage beigefügt. Die Analysenergebnisse werden den Prüfwerten der BBodSchV in der folgenden Tabelle gegenübergestellt. Tabelle 1: Ergebnisse der Bodenuntersuchungen (Angaben in mg/kg) Parameter Prüfwert BBodSchV Wohngebiete HS 1 HS 2 HS 3 Arsen 50 <1,0 <1,0 <1,0 Blei Cadmium 1) 20 0,36 0,21 0,43 Chrom Nickel Quecksilber 20 <0,1 <0,1 0,2 Cyanide gesamt 50 <0,2 <0,2 <0,2 Aldrin 4 <0,1 <0,1 <0,1 Benzo(a)pyren 4 0,15 0,19 0,77 DDT 80 <0,1 <0,1 <0,1 Hexachlorbenzol (HCB) 8 <0,1 <0,1 <0,1 Hexachlorcyclohexan (HCH) 10 <0,1 <0,1 <0,1 Pentachlorphenol (PCP) 100 <0,1 <0,1 <0,1 Polychlorierte Biphenyle (PCB 6 ) 0,8 <0,005 <0,005 <0,005 1) In Haus- und Kleingärten, die sowohl als Aufenthaltsbereiche für Kinder als auch für den Anbau von Nahrungspflanzen genutzt werden, ist für Cadmium der Wert von 2,0 mg/kg TM als Prüfwert anzuwenden. Umwelttechnische Bewertung Anhand der ausgeführten Untersuchungen kann der Wirkungspfad Boden Mensch (direkter Kontakt) beurteilt werden. Wie aus der vorstehenden Tabelle hervorgeht, liegen die Konzentrationen aller untersuchten Parameter deutlich unter den entsprechenden Prüfwerten der BBodSchV. F:\Projekt\2016\10883a2\10883a2-Kurzbericht.doc 2

3 Geonorm GmbH Hanau-Kesselstadt, An der Pumpstation 9 Proj.-Nr a2 Aus den vorliegenden Daten ist abzuleiten, dass bei direktem Kontakt mit dem Boden keine Gefährdung der menschlichen Gesundheit zu besorgen ist. Einschränkungen der vorgesehenen zukünftigen Nutzung des Geländes zu Wohnzwecken sind aus den Untersuchungsergebnissen nicht abzuleiten. Geonorm GmbH Hans-Herbert Klein Diplom-Geologe Gert Hippenstiel Diplom-Geologe Anlagen: Lageplan Prüfberichte der CAU Analytik F:\Projekt\2016\10883a2\10883a2-Kurzbericht.doc 3

4

5 Im Steingrund Dreieich Telefon +49(0)6103/ Telefax +49(0)6103/ internet: CAU Analytik, Im Steingrund 2, Dreieich Geonorm GmbH Ursulum 18 Dreieich, Gießen Prüfbericht Auftraggeber: Projektleiter: Auftrags-Nr.: Auftraggeberprojekt: Probenahmedatum: Probenahmeort: Probenahme durch: Probengefäße: Eingang am: Geonorm GmbH Herr Hippenstiel vom a3 Hanau-Kesselstadt, An der Pumpstation Hanau-Kesselstadt Auftraggeber Glasgefäß Beginn/Ende Prüfung: / Die Prüfergebnisse beziehen sich ausschließlich auf den Prüfgegenstand. Eine auszugsweise Vervielfältigung des Prüfberichtes ist nur mit schriftlicher Genehmigung der Prüflaborleitung erlaubt. Die in den zitierten Normen und Richtlinien angegebenen Meßunsicherheiten werden eingehalten. Unsachgemäße Probengefäße können zu Verfälschungen des Messwertes führen. Prüfergebnisse von Mischproben die unterhalb des Grenzwertes liegen, können trotzdem zu Grenzwertüberschreitungen von einer oder mehreren Teilproben führen. Um die Überprüfung des Grenzwertes sicher zu gewährleisten, wird angeraten, gemäß Prüfvorschrift die Einzelproben zu untersuchen. Mikrobiologisches Untersuchungsmaterial wird nach der Auswertung sofort vernichtet. Akkreditiertes Prüflabor nach DIN EN ISO D-PL Arzneimittel, Lebensmittel, Kosmetika, Bedarfsgegenstände, Wasser, Boden, Luft, Medizinprodukte Analytik, Entwicklung, Qualitätskontrolle, Beratung, Sachverständigengutachten, amtliche Gegenproben, Mikrobiologie, Arzneimittelzulassung CAU Analytik - eine Niederlassung der Dr. Graner & Partner GmbH Amtsgericht München Nr , Geschäftsführer: Dr. Manfred Holz Bankverbindung: Dresdner Bank AG (BLZ ) Kto.-Nr Genossenschaftsbank Aubing eg (BLZ ) Kto.-Nr Seite: 1 von 3

6 Prüfbericht: Auftraggeberprojekt: a3 Hanau-Kesselstadt, An der Pumpstation 9 Probenbezeichnung: HS 1 Probenahmedatum: Labornummer: Material: Feststoff, aus der Fraktion <2mm Gehalt Einheit Best.gr. Verfahren Anteil >2mm 21,9 Anteil <2mm 78,1 Trockenrückstand 78 DIN EN Cyanid gesamt u.d.b. mg/kg TS 0,2 Arsen u.d.b. mg/kg TS 1 Blei 43 mg/kg TS 0,2 Cadmium 0,36 mg/kg TS 0,1 Chrom 21 mg/kg TS 0,2 Nickel 20 mg/kg TS 0,5 Quecksilber u.d.b. mg/kg TS 0,1 Naphthalin u.d.b. mg/kg TS 0,01 Acenaphthylen u.d.b. mg/kg TS 0,01 Acenaphthen u.d.b. mg/kg TS 0,01 Fluoren u.d.b. mg/kg TS 0,01 Phenanthren 0,13 mg/kg TS 0,01 Anthracen 0,032 mg/kg TS 0,01 Fluoranthen 0,31 mg/kg TS 0,01 Pyren 0,28 mg/kg TS 0,01 Benz(a)anthracen 0,17 mg/kg TS 0,01 Chrysen 0,22 mg/kg TS 0,01 Benzo(b)fluoranthen 0,22 mg/kg TS 0,01 Benzo(k)fluoranthen 0,19 mg/kg TS 0,01 Benzo(a)pyren 0,15 mg/kg TS 0,01 Indeno(123-cd)pyren 0,12 mg/kg TS 0,01 Dibenz(ah)anthracen 0,038 mg/kg TS 0,01 Benzo(ghi)perylen 0,13 mg/kg TS 0,01 Summe der 16 PAK nach EPA 1,99 mg/kg TS Summe der 15 PAK (o. Naph.) 1,99 mg/kg TS PCB Nr. 28 u.d.b. mg/kg TS 0,005 PCB Nr. 52 u.d.b. mg/kg TS 0,005 PCB Nr. 101 u.d.b. mg/kg TS 0,005 PCB Nr. 153 u.d.b. mg/kg TS 0,005 PCB Nr. 138 u.d.b. mg/kg TS 0,005 PCB Nr. 180 u.d.b. mg/kg TS 0,005 Summe der bestimmten PCB 0 mg/kg TS PCP u.d.b. mg/kg TS 1 DIN ISO EN ISO DIN ISO DIN EN DIN ISO Seite: 2 von 3

7 Prüfbericht: Auftraggeberprojekt: a3 Hanau-Kesselstadt, An der Pumpstation 9 Probenbezeichnung: Probenahmedatum: Labornummer: Material: HS 1 Feststoff, aus der Fraktion <2mm Gehalt Einheit Best.gr. Verfahren Aldrin u.d.b. mg/kg TS 0,1 HCB u.d.b. mg/kg TS 0,1 2,4'-DDE u.d.b. mg/kg TS 0,1 4,4'-DDE u.d.b. mg/kg TS 0,1 2,4'-DDD u.d.b. mg/kg TS 0,1 4,4'-DDD u.d.b. mg/kg TS 0,1 2,4'-DDT u.d.b. mg/kg TS 0,1 4,4'-DDT u.d.b. mg/kg TS 0,1 alpha-hch u.d.b. mg/kg TS 0,1 beta-hch u.d.b. mg/kg TS 0,1 gamma-hch u.d.b. mg/kg TS 0,1 delta-hch u.d.b. mg/kg TS 0,1 Erläuterungen zu Abkürzungen: KbE: Koloniebildende Einheiten n.n.: nicht nachweisbar u.d.b.: unter der Bestimmungsgrenze Best.gr.: Bestimmungsgrenze n.b.: nicht bestimmt (Techn. Leitung) Seite: 3 von 3

8 Im Steingrund Dreieich Telefon +49(0)6103/ Telefax +49(0)6103/ internet: CAU Analytik, Im Steingrund 2, Dreieich Geonorm GmbH Ursulum 18 Dreieich, Gießen Prüfbericht Auftraggeber: Projektleiter: Auftrags-Nr.: Auftraggeberprojekt: Probenahmedatum: Probenahmeort: Probenahme durch: Probengefäße: Eingang am: Geonorm GmbH Herr Hippenstiel vom a3 Hanau-Kesselstadt, An der Pumpstation Hanau-Kesselstadt Glasgefäß Beginn/Ende Prüfung: / Die Prüfergebnisse beziehen sich ausschließlich auf den Prüfgegenstand. Eine auszugsweise Vervielfältigung des Prüfberichtes ist nur mit schriftlicher Genehmigung der Prüflaborleitung erlaubt. Die in den zitierten Normen und Richtlinien angegebenen Meßunsicherheiten werden eingehalten. Unsachgemäße Probengefäße können zu Verfälschungen des Messwertes führen. Prüfergebnisse von Mischproben die unterhalb des Grenzwertes liegen, können trotzdem zu Grenzwertüberschreitungen von einer oder mehreren Teilproben führen. Um die Überprüfung des Grenzwertes sicher zu gewährleisten, wird angeraten, gemäß Prüfvorschrift die Einzelproben zu untersuchen. Mikrobiologisches Untersuchungsmaterial wird nach der Auswertung sofort vernichtet. Akkreditiertes Prüflabor nach DIN EN ISO D-PL Arzneimittel, Lebensmittel, Kosmetika, Bedarfsgegenstände, Wasser, Boden, Luft, Medizinprodukte Analytik, Entwicklung, Qualitätskontrolle, Beratung, Sachverständigengutachten, amtliche Gegenproben, Mikrobiologie, Arzneimittelzulassung CAU Analytik - eine Niederlassung der Dr. Graner & Partner GmbH Amtsgericht München Nr , Geschäftsführer: Dr. Manfred Holz Bankverbindung: Dresdner Bank AG (BLZ ) Kto.-Nr Genossenschaftsbank Aubing eg (BLZ ) Kto.-Nr Seite: 1 von 3

9 Prüfbericht: Auftraggeberprojekt: a3 Hanau-Kesselstadt, An der Pumpstation 9 Probenbezeichnung: HS 2 Probenahmedatum: Labornummer: Material: Feststoff, aus der Fraktion <2mm Gehalt Einheit Best.gr. Verfahren Anteil >2mm 54,9 Anteil <2mm 45,1 Trockenrückstand 88 DIN EN Cyanid gesamt u.d.b. mg/kg TS 0,2 Arsen u.d.b. mg/kg TS 1 Blei 32 mg/kg TS 0,2 Cadmium 0,21 mg/kg TS 0,1 Chrom 47 mg/kg TS 0,2 Nickel 58 mg/kg TS 0,5 Quecksilber u.d.b. mg/kg TS 0,1 Naphthalin u.d.b. mg/kg TS 0,01 Acenaphthylen u.d.b. mg/kg TS 0,01 Acenaphthen u.d.b. mg/kg TS 0,01 Fluoren u.d.b. mg/kg TS 0,01 Phenanthren 0,11 mg/kg TS 0,01 Anthracen 0,026 mg/kg TS 0,01 Fluoranthen 0,51 mg/kg TS 0,01 Pyren 0,44 mg/kg TS 0,01 Benz(a)anthracen 0,24 mg/kg TS 0,01 Chrysen 0,26 mg/kg TS 0,01 Benzo(b)fluoranthen 0,24 mg/kg TS 0,01 Benzo(k)fluoranthen 0,26 mg/kg TS 0,01 Benzo(a)pyren 0,19 mg/kg TS 0,01 Indeno(123-cd)pyren 0,13 mg/kg TS 0,01 Dibenz(ah)anthracen 0,045 mg/kg TS 0,01 Benzo(ghi)perylen 0,14 mg/kg TS 0,01 Summe der 16 PAK nach EPA 2,591 mg/kg TS Summe der 15 PAK (o. Naph.) 2,591 mg/kg TS PCB Nr. 28 u.d.b. mg/kg TS 0,005 PCB Nr. 52 u.d.b. mg/kg TS 0,005 PCB Nr. 101 u.d.b. mg/kg TS 0,005 PCB Nr. 153 u.d.b. mg/kg TS 0,005 PCB Nr. 138 u.d.b. mg/kg TS 0,005 PCB Nr. 180 u.d.b. mg/kg TS 0,005 Summe der bestimmten PCB 0 mg/kg TS PCP u.d.b. mg/kg TS 1 DIN ISO EN ISO DIN ISO DIN EN DIN ISO Seite: 2 von 3

10 Prüfbericht: Auftraggeberprojekt: a3 Hanau-Kesselstadt, An der Pumpstation 9 Probenbezeichnung: Probenahmedatum: Labornummer: Material: HS 2 Feststoff, aus der Fraktion <2mm Gehalt Einheit Best.gr. Verfahren Aldrin u.d.b. mg/kg TS 0,1 HCB u.d.b. mg/kg TS 0,1 2,4'-DDE u.d.b. mg/kg TS 0,1 4,4'-DDE u.d.b. mg/kg TS 0,1 2,4'-DDD u.d.b. mg/kg TS 0,1 4,4'-DDD u.d.b. mg/kg TS 0,1 2,4'-DDT u.d.b. mg/kg TS 0,1 4,4'-DDT u.d.b. mg/kg TS 0,1 alpha-hch u.d.b. mg/kg TS 0,1 beta-hch u.d.b. mg/kg TS 0,1 gamma-hch u.d.b. mg/kg TS 0,1 delta-hch u.d.b. mg/kg TS 0,1 Erläuterungen zu Abkürzungen: KbE: Koloniebildende Einheiten n.n.: nicht nachweisbar u.d.b.: unter der Bestimmungsgrenze Best.gr.: Bestimmungsgrenze n.b.: nicht bestimmt (Techn. Leitung) Seite: 3 von 3

11 Im Steingrund Dreieich Telefon +49(0)6103/ Telefax +49(0)6103/ internet: CAU Analytik, Im Steingrund 2, Dreieich Geonorm GmbH Ursulum 18 Dreieich, Gießen Prüfbericht Auftraggeber: Projektleiter: Auftrags-Nr.: Auftraggeberprojekt: Probenahmedatum: Probenahmeort: Probenahme durch: Probengefäße: Eingang am: Geonorm GmbH Herr Hippenstiel vom a3 Hanau-Kesselstadt, An der Pumpstation Hanau-Kesselstadt Glasgefäß Beginn/Ende Prüfung: / Die Prüfergebnisse beziehen sich ausschließlich auf den Prüfgegenstand. Eine auszugsweise Vervielfältigung des Prüfberichtes ist nur mit schriftlicher Genehmigung der Prüflaborleitung erlaubt. Die in den zitierten Normen und Richtlinien angegebenen Meßunsicherheiten werden eingehalten. Unsachgemäße Probengefäße können zu Verfälschungen des Messwertes führen. Prüfergebnisse von Mischproben die unterhalb des Grenzwertes liegen, können trotzdem zu Grenzwertüberschreitungen von einer oder mehreren Teilproben führen. Um die Überprüfung des Grenzwertes sicher zu gewährleisten, wird angeraten, gemäß Prüfvorschrift die Einzelproben zu untersuchen. Mikrobiologisches Untersuchungsmaterial wird nach der Auswertung sofort vernichtet. Akkreditiertes Prüflabor nach DIN EN ISO D-PL Arzneimittel, Lebensmittel, Kosmetika, Bedarfsgegenstände, Wasser, Boden, Luft, Medizinprodukte Analytik, Entwicklung, Qualitätskontrolle, Beratung, Sachverständigengutachten, amtliche Gegenproben, Mikrobiologie, Arzneimittelzulassung CAU Analytik - eine Niederlassung der Dr. Graner & Partner GmbH Amtsgericht München Nr , Geschäftsführer: Dr. Manfred Holz Bankverbindung: Dresdner Bank AG (BLZ ) Kto.-Nr Genossenschaftsbank Aubing eg (BLZ ) Kto.-Nr Seite: 1 von 3

12 Prüfbericht: Auftraggeberprojekt: a3 Hanau-Kesselstadt, An der Pumpstation 9 Probenbezeichnung: HS 3 Probenahmedatum: Labornummer: Material: Feststoff, aus der Fraktion <2mm Gehalt Einheit Best.gr. Verfahren Anteil >2mm 37,9 Anteil <2mm 62,1 Trockenrückstand 84 DIN EN Cyanid gesamt u.d.b. mg/kg TS 0,2 Arsen u.d.b. mg/kg TS 1 Blei 88 mg/kg TS 0,2 Cadmium 0,43 mg/kg TS 0,1 Chrom 25 mg/kg TS 0,2 Nickel 30 mg/kg TS 0,5 Quecksilber 0,20 mg/kg TS 0,1 Naphthalin 0,036 mg/kg TS 0,01 Acenaphthylen 0,042 mg/kg TS 0,01 Acenaphthen 0,021 mg/kg TS 0,01 Fluoren 0,057 mg/kg TS 0,01 Phenanthren 0,11 mg/kg TS 0,01 Anthracen 0,26 mg/kg TS 0,01 Fluoranthen 1,8 mg/kg TS 0,01 Pyren 1,5 mg/kg TS 0,01 Benz(a)anthracen 0,95 mg/kg TS 0,01 Chrysen 1,0 mg/kg TS 0,01 Benzo(b)fluoranthen 0,80 mg/kg TS 0,01 Benzo(k)fluoranthen 0,89 mg/kg TS 0,01 Benzo(a)pyren 0,77 mg/kg TS 0,01 Indeno(123-cd)pyren 0,49 mg/kg TS 0,01 Dibenz(ah)anthracen 0,18 mg/kg TS 0,01 Benzo(ghi)perylen 0,49 mg/kg TS 0,01 Summe der 16 PAK nach EPA 9,396 mg/kg TS Summe der 15 PAK (o. Naph.) 9,36 mg/kg TS PCB Nr. 28 u.d.b. mg/kg TS 0,005 PCB Nr. 52 u.d.b. mg/kg TS 0,005 PCB Nr. 101 u.d.b. mg/kg TS 0,005 PCB Nr. 153 u.d.b. mg/kg TS 0,005 PCB Nr. 138 u.d.b. mg/kg TS 0,005 PCB Nr. 180 u.d.b. mg/kg TS 0,005 Summe der bestimmten PCB 0 mg/kg TS PCP u.d.b. mg/kg TS 1 DIN ISO EN ISO DIN ISO DIN EN DIN ISO Seite: 2 von 3

13 Prüfbericht: Auftraggeberprojekt: a3 Hanau-Kesselstadt, An der Pumpstation 9 Probenbezeichnung: Probenahmedatum: Labornummer: Material: HS 3 Feststoff, aus der Fraktion <2mm Gehalt Einheit Best.gr. Verfahren Aldrin u.d.b. mg/kg TS 0,1 HCB u.d.b. mg/kg TS 0,1 2,4'-DDE u.d.b. mg/kg TS 0,1 4,4'-DDE u.d.b. mg/kg TS 0,1 2,4'-DDD u.d.b. mg/kg TS 0,1 4,4'-DDD u.d.b. mg/kg TS 0,1 2,4'-DDT u.d.b. mg/kg TS 0,1 4,4'-DDT u.d.b. mg/kg TS 0,1 alpha-hch u.d.b. mg/kg TS 0,1 beta-hch u.d.b. mg/kg TS 0,1 gamma-hch u.d.b. mg/kg TS 0,1 delta-hch u.d.b. mg/kg TS 0,1 Erläuterungen zu Abkürzungen: KbE: Koloniebildende Einheiten n.n.: nicht nachweisbar u.d.b.: unter der Bestimmungsgrenze Best.gr.: Bestimmungsgrenze n.b.: nicht bestimmt (Techn. Leitung) Seite: 3 von 3

14 Geonorm GmbH Ursulum Gießen Sabine und Dirk Mahns Hubertusweg Dreieich BAUGRUNDUNTERSUCHUNG ALTLASTENUNTERSUCHUNG SANIERUNG ENTSORGUNG Gießen, 2. Juni 2016 < f:\projekt\2016\10883a2\10883a2-kurzbericht.doc Projekt: Hanau-Kesselstadt, An der Pumpstation 9 Umwelttechnische Bewertung K u r z b e r i c h t 0 2 Vorgang Auf dem Gelände der ehemaligen Pumpstation in Hanau-Kesselstadt (Gemarkung Kesselstadt, Flur 6, Flurstück 2/10) soll der bestehende Gebäudebestand umgenutzt und um einen Neubau erweitert werden. Zukünftig wird das Gelände als Sondergebiet zum Zwecke der Kurzzeitbetreuung von Kindern und Jugendlichen ausgewiesen. Im Zuge des Bauleitplanverfahrens zum vorhabenbezogenen Bebauungsplan Nr Pumpstation erteilte die Stadt Hanau die Auflage, im Bereich der zukünftigen Freiflächen den Oberboden zu untersuchen und bodenschutzrechtlich zu bewerten. Dabei werden Kinderspielflächen von Park- und Freizeitanlagen unterschieden. Die nach dem aktuellen Planungsstand definierten Bereiche sind im beigefügten Lageplan (Anlage 1) ausgewiesen. Bewertungsgrundlagen /1/ Bundesbodenschutzverordnung (BBodSchV) vom , Stand: /2/ Ergebnisbericht zu den orientierenden Untersuchungen Bereich Pumpstation Hanau-Kesselstadt; BPG Gesellschaft für Bauplanung und Umwelttechnik mbh, Frankfurt /3/ Kurzbericht zur umwelttechnischen Untersuchung in Hanau-Kesselstadt, An der Pumpstation 9; Geonorm GmbH, Gießen /4/ Ortstermin am mit Festlegung der Kinderspielflächen und der Park- und Freizeitflächen sowie der für den Bebauungsplan erforderliche Bewertung. Ursulum Gießen Telefon (0641) Fax (0641) Geschäftsführer: Hans-Herbert Klein Norbert Weller HRB Nr Amtsgericht Gießen

15 Geonorm GmbH Hanau-Kesselstadt, An der Pumpstation 9 Proj.-Nr a2 Vorliegende Untersuchungsergebnisse Zur Bewertung der Flächen nach BBodSchV werden die Ergebnisse der orientierenden Untersuchungen /2/ und der im April ausgeführten Bodenuntersuchungen /3/ herangezogen. Der im Oktober 1992 erstellte Bericht des Hydrogeologisches Büro Steinbrecher & Wagner über umwelttechnische Untersuchung steht nicht zur Verfügung. Aus /2/ ist die Aussage sind in Auffüllungen in einem Teilbereich des geplanten Neubaus Bodenkontaminationen mit Zink und Blei im Feststoff festgestellt worden. zu entnehmen. Tabelle 1: Vorliegende Analysenergebnisse (Angaben in mg/kg) Parameter Prüfwert BBodSchV Kinderspielflächen / Park- und Freizeitanlagen BS 8 (1997) **) Schurf 3 (1997) **) HS 1 (2016) *) HS 2 (2016) *) HS 3 (2016) *) Untersuchter Horizont (m unter Gelände) 0,0 2,0 0,1 5,0 0,0 0,35 0,0 0,35 0,0 0,35 Arsen 25 / 125 < 5 18,3 <1,0 <1,0 <1,0 Blei 200 / Cadmium 1) 10 / 50 < 0,5 < 0,5 0,36 0,21 0,43 Chrom 200 / ,3 44, Nickel 70 / ,8 43, Quecksilber 10 / 50 0,66 0,67 <0,1 <0,1 0,2 Cyanide gesamt 50 / 50 < 0,1 2) < 0,1 2) <0,2 <0,2 <0,2 Aldrin 2 / 10 n.a. n.a. <0,1 <0,1 <0,1 Benzo(a)pyren 2 / 10 1,02 0,631 0,15 0,19 0,77 DDT 40 / 200 n.a. n.a. <0,1 <0,1 <0,1 Hexachlorbenzol (HCB) 4 / 20 n.a. n.a. <0,1 <0,1 <0,1 Hexachlorcyclohexan (HCH) 5 / 25 n.a. n.a. <0,1 <0,1 <0,1 Pentachlorphenol (PCP) 50 / 250 n.a. n.a. <0,1 <0,1 <0,1 Polychlorierte Biphenyle (PCB 6 ) 0,4 / 2 n.a. n.a. <0,005 <0,005 <0,005 *) Kinderspielfläche **) Park- und Freizeitanlage 1) In Haus- und Kleingärten, die sowohl als Aufenthaltsbereiche für Kinder als auch für den Anbau von Nahrungspflanzen genutzt werden, ist für Cadmium der Wert von 2,0 mg/kg TM als Prüfwert anzuwenden. 2) Cyanide, leicht freisetzbar n.a. nicht analysiert F:\Projekt\2016\10883a2\10883a2-Kurzbericht-02.doc 2

16 Geonorm GmbH Hanau-Kesselstadt, An der Pumpstation 9 Proj.-Nr a2 Bewertung Anhand der ausgeführten Untersuchungen wird der Wirkungspfad Boden Mensch (direkter Kontakt) beurteilt. Kinderspielflächen Im Bereich der zukünftigen Kinderspielflächen wurden die Handschürfe HS 1 3 ausgeführt. Wie der vorstehenden Tabelle zu entnehmen ist, liegen die Konzentrationen aller untersuchten Parameter deutlich unter den entsprechenden Prüfwerten der BBodSchV. Aus den vorliegenden Daten ist abzuleiten, dass bei direktem Kontakt mit dem Boden keine Gefährdung der menschlichen Gesundheit zu besorgen ist. Park- und Freizeitanlagen Für die Bereiche der Park- und Freizeitanlagen liegen zwei Untersuchungen (Sondierung BS 8 und Schurf 3) vor. Unter Berücksichtigung des aktuellen Planungsstandes, nach dem die Flächen zukünftig für spielende Kinder nicht zugänglich sein sollen /4/, wurde festgelegt, auf weitere Bodenuntersuchungen zu verzichten und die Flächen der Park- und Freizeitanlagen anhand der vorliegenden Datenlage zu bewerten. Die für die Sondierung BS 8 und den Schurf 3 dokumentierten Schwermetallgehalte liegen deutlich unter den entsprechenden Prüfwerten der BBodSchV. Auch unter Berücksichtigung weiterer in /2/ enthaltenen Analysenergebnisse im Umfeld der Liegenschaft (Sportplatz) ist mit hinreichender Wahrscheinlichkeit davon auszugehen, dass in den Bereichen der Park- und Freizeitanlagen die Prüfwerte der BBodSchV, Anhang 2, 1.3 eingehalten werden. Einschränkungen der vorgesehenen zukünftigen Nutzung des Geländes sind aus den vorliegenden Untersuchungsergebnissen nicht abzuleiten. Geonorm GmbH Gert Hippenstiel Diplom-Geologe Anlage: Lageplan F:\Projekt\2016\10883a2\10883a2-Kurzbericht-02.doc 3

17 F:\Projekt\2016\10883a2\10883a2_CAD---unsere Lagepläne\10883a2_1.dwg

Grenzwerte für die Annahme von Abfällen auf Deponien

Grenzwerte für die Annahme von Abfällen auf Deponien Anhang 1 e für die Annahme von Abfällen auf Deponien Allgemeines Für die Untersuchung und Beurteilung, ob die e eingehalten werden, sind der Anhang 4 und gegebenenfalls der Anhang 5 anzuwenden. Die Behörde

Mehr

DR. SPANG Ingenieurgesellschaft für Bauwesen Geologie und Umwelttechnik mbh Anlage: 8.1 Datum: 17.05.2013 Bearbeiter: Ze/Hah Projekt-Nr.: 34.3536 Projekt: Berechnung des Durchlässigkeitsbeiwertes k f BV

Mehr

RÜCKBAU und ENTSORGUNG auf INDUSTRIESTANDORTEN

RÜCKBAU und ENTSORGUNG auf INDUSTRIESTANDORTEN RÜCKBAU und ENTSORGUNG auf INDUSTRIESTANDORTEN TR-Boden / Deponieverordnung Klarheit bei Verwertung / Entsorgung? Vortrag 06.02.2014 in Duisburg TR Boden / Deponieverordnung Klarheit bei Verwertung / Entsorgung?

Mehr

Kurzbericht Monitoring der potentiellen Staubdeposition - Bodenuntersuchungen

Kurzbericht Monitoring der potentiellen Staubdeposition - Bodenuntersuchungen PN: 551034018 Norgam Erweiterung der Mineralstoffdeponie im ehem. Tagebau Alversdorf Umweltverträglichkeitsstudie Seite 1 von 5 Verteiler: Kurzbericht Monitoring der potentiellen Staubdeposition - Bodenuntersuchungen

Mehr

Altablagerung Hugstetter Kiesgrube, Elsässer Straße Freiburg i. Br.

Altablagerung Hugstetter Kiesgrube, Elsässer Straße Freiburg i. Br. Altablagerung Hugstetter Kiesgrube, Elsässer Straße Freiburg i. Br. Detailuntersuchung November 2010 Auftraggeber: Projektnummer: Stadt Freiburg, Umweltschutzamt 09.055a / SM, ST Stand: 25.01.2011 GEOsens

Mehr

PRÜFBERICHT

PRÜFBERICHT Dr.-Hell-Str. 6, 47 Kiel, Germany [@ANALYNR_START=85876] [@BARCODE= R] AGROLAB Umwelt Kiel Dr.-Hell-Str. 6, 47 Kiel STADTWERKE NORDERSTEDT HEIDBERGSTRASSE - 846 NORDERSTEDT DOC-7-56-DE-P PRÜFBERICHT 756646-85876

Mehr

PRÜFBERICHT NR. FUTYP

PRÜFBERICHT NR. FUTYP Seite 1 von 8 Seiten des Prüfberichts Nr. FUTYP2016-02105 vom 11.03.2016 Toy11 Intertek Consumer Goods GmbH Würzburger Straße 152 90766 Fürth Germany Erdwind Klaus Pöhlmann Büchelberg 10 91710 Gunzenhausen

Mehr

Messtechnisches Gutachten

Messtechnisches Gutachten Seite 1 von 8 Auftraggeber: Auftrag: LESANDO Lehmputze GmbH Roland Döpfner Winterhäuser Str. 98 97084 Würzburg Untersuchung von Lehmputz (Materialprobe) auf folgende Schadstoffe: Schwermetalle PCB PAK

Mehr

Anlage 1 Planunterlagen 1.1 Übersichtslageplan 1.2 Gebäudeübersicht und Untersuchungsumfang Lage Untersuchungsgebiet Projekt-Nr.: 60311/12 Anlage: 1.2 Baustelle/-vorhaben: Ehemalige Schweinemast Buchwald

Mehr

Zusätzliche Informationen zu Auftragsnummer 647022

Zusätzliche Informationen zu Auftragsnummer 647022 [@ANALYNR_START=] 8329 PRIEN 15.7.214 961649 Seite 1 Zusätzliche Informationen zu Auftragsnummer 64722 Untersuchung gem. Anlage2 Teil II TrinkwV Sehr geehrte Damen und Herren, In der Anlage 2 Teil II der

Mehr

Prüfbericht Nr. CAL13-101769-1/tep Altenberge, 11.11.2013. Materialprüfung. Renosan Chemie & Technik GmbH, Maria-Eich-Str.

Prüfbericht Nr. CAL13-101769-1/tep Altenberge, 11.11.2013. Materialprüfung. Renosan Chemie & Technik GmbH, Maria-Eich-Str. Prüfbericht Nr. CAL13-101769-1/tep Altenberge, 11.11.2013 Materialprüfung Probeneingang: 21.10.2013 Auftraggeber: Renosan Chemie & Technik GmbH, Maria-Eich-Str. 5, 81243 München Auftragsdatum: schriftlicher

Mehr

Parameter Analysenmethode Einheit Grenzwert Prüfergebnis

Parameter Analysenmethode Einheit Grenzwert Prüfergebnis Trinkwasseranalyse Wasserwerk Mahlenzien Untersuchung einer Probe aus dem Wasserwerk Mahlenzien durch das Potsdamer Wasser- und Umweltlabor Analysennummer T2014-22572, Probenahmedatum 13.10.2014 Parameter

Mehr

PRÜFBERICHT

PRÜFBERICHT Dr.-Hell-Str. 6, 47 Kiel, Germany [@ANALYNR_START=84964] [@BARCODE= R] AGROLAB Umwelt Kiel Dr.-Hell-Str. 6, 47 Kiel STADTWERKE TORNESCH GMBH ESINGER STRASSE 436 TORNESCH DOC-7-3-DE-P PRÜFBERICHT 7337-84964

Mehr

PRÜFBERICHT 925043-675912

PRÜFBERICHT 925043-675912 Tel.: +49 (843) 79, Fax: +49 (843) 724 [@ANALYNR_START=67592] [@BARCODE= R] Dr.Blasy-Dr.Busse Moosstr. 6A, 82279 Eching ZV ZUR WASSERVERSORGUNG ACHENGRUPPE Herr Jürs RATHAUSPLATZ 8 8347 KIRCHANSCHÖRING

Mehr

Prüfbericht: PCB-Gehalt in Materialproben. [Astrid-Lindgren-Schule]

Prüfbericht: PCB-Gehalt in Materialproben. [Astrid-Lindgren-Schule] Prüfbericht: PCB-Gehalt in Materialproben [Astrid-Lindgren-Schule] April 2010 PRÜFBERICHT 10217-2 vom 09.04.2010 Auftraggeber: Gegenstand / Objekt: Auftragseingang: Projekt-Nr.: Städtisches Gebäudemanagement

Mehr

Befund für mikrobiologische und chemische Trinkwasseruntersuchung (Umfassende Untersuchung laut Trinkwasserverordnung)

Befund für mikrobiologische und chemische Trinkwasseruntersuchung (Umfassende Untersuchung laut Trinkwasserverordnung) Zentrale Wasserversorgung Sulzemoos-Arnbach Kirchstr. 3 85254 Sulzemoos Befund für mikrobiologische und chemische Trinkwasseruntersuchung (Umfassende Untersuchung laut Trinkwasserverordnung) Entnahmeort:

Mehr

PRÜFBERICHT 548446-510025

PRÜFBERICHT 548446-510025 [@ANALYNR_START=525] Dr.Blasy-Dr.Busse Moosstr. 6A, 82279 Eching MARKTPLATZ 869 DIESSEN AM AMMERSEE PRÜFBERICHT 548446-525 Auftrag 548446 Analysennr. 525 Trinkwasser Projekt 47 Trinkwasseruntersuchungen

Mehr

Untersuchung von Trinkwasser

Untersuchung von Trinkwasser WESSLING GmbH, Oststr. 6, 48341 Altenberge Stadtwerke Georgsmarienhütte Netz GmbH Herr Frank Runde Malberger Straße 13 49124 Georgsmarienhütte Geschäftsfeld: Ansprechpartner: Durchwahl: Fax: E-Mail: Wasser

Mehr

Resorptionsverfügbarkeit von Schadstoffen in Böden

Resorptionsverfügbarkeit von Schadstoffen in Böden Resorptionsverfügbarkeit von Schadstoffen in Böden - - Landesamt für Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume, Flintbek Petra Günther (Dipl.-Biol.) öffentlich bestellte und vereidigte Sachverständige

Mehr

Prüfbericht Nr. / Test-report no. 3498085-01_rev01 Chemische Parameter / Chemical parameters

Prüfbericht Nr. / Test-report no. 3498085-01_rev01 Chemische Parameter / Chemical parameters SGS INSTITUT FRESENIUS GmbH Postfach 1261 65220 Taunusstein mtm plastics GmbH Frau Dr. Nadine Jane Meichsner / hi tp Frau Anja Meyer Project Manager Bahnhofstraße 106 Tel.: +49 (0)6128 / 744-280, Fax:

Mehr

Die Trinkwasseranalyse der Stadtwerke Emsdetten GmbH Wasserwerk Ortheide

Die Trinkwasseranalyse der Stadtwerke Emsdetten GmbH Wasserwerk Ortheide Die Trinkwasseranalyse der Stadtwerke Emsdetten GmbH Wasserwerk Ortheide Das Trinkwasser aus dem Wasserwerk Ortheide wurde am 24. Februar 2015 vom Hygieneinstitut der Universität Münster beprobt. Im Einzelnen

Mehr

anbei übersenden wir Ihnen die Ergebnisse der Untersuchungen, mit denen Sie unser Labor beauftragt haben.

anbei übersenden wir Ihnen die Ergebnisse der Untersuchungen, mit denen Sie unser Labor beauftragt haben. 8556 EBERSBERG Auftragsnr. Seite 448659 1 Auftrag: Legionellenuntersuchung Turnhalle und Hallenbad Objekt: Sehr geehrte Damen und Herren, anbei übersenden wir Ihnen die Ergebnisse der Untersuchungen, mit

Mehr

Untersuchung von Milchprodukten auf HCB, HCBD, PCB, PCDD/F und Quecksilber

Untersuchung von Milchprodukten auf HCB, HCBD, PCB, PCDD/F und Quecksilber Untersuchung von Milchprodukten auf HCB, HCBD, PCB, PCDD/F und Quecksilber Prüfbericht Nr. 1501/0082 Korrektur ersetzt Prüfbericht Nr. 1412/1101 vom 23.12.2014 1 AUFTRAGGEBER UND AUFTRAG 1.1 Auftraggeber

Mehr

Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz Nordrhein-Westfalen

Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz Nordrhein-Westfalen Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz Nordrhein-Westfalen Boden- und Pflanzenuntersuchungen Brandereignis bei der Firma Compo in Krefeld-Linn, Ohlendorffstraße ab 25. September 2012 Schreiben

Mehr

CLG. Chemisches Labor Dr. Barbara Graser. Prüfbericht 12/10/1221577. - Trinkwasserprobe -

CLG. Chemisches Labor Dr. Barbara Graser. Prüfbericht 12/10/1221577. - Trinkwasserprobe - Chemisches Labor Dr. Barbara Graser Chem. Labor Dr. Graser, Goldellern 5, 97453 Schonungen Stadtwerke Bamberg Energie- und Wasserversorgungs GmbH Betrieb Bäder / Wasserversorgung Herrn Spörlein Margaretendamm

Mehr

Bewertung von Gussolith 5,5 hinsichtlich der Entsorgung

Bewertung von Gussolith 5,5 hinsichtlich der Entsorgung LGA IUA GmbH Christian-Hessel-Str. 1 90427 Nürnberg Natur- und Kunststeinwerke Helmut Woerner GmbH Frau Lindauer Lauterstraße 11 73079 Süßen Ihre Nachricht Unser Zeichen Telefon / E-Mail Nürnberg, IUA2015337

Mehr

Bericht zu Bodenund. Bodenluftuntersuchungen

Bericht zu Bodenund. Bodenluftuntersuchungen Bericht zu Bodenund Bodenluftuntersuchungen auf einem Grundstück im Höher Weg (Flur 65, Flurstück 181) in Lüdenscheid Auftraggeber: Schwarz Immobilien Verwaltungs GmbH Bromberger Straße 6 58511 Lüdenscheid

Mehr

Die untersuchte Grundstücksfläche ist unbefestigt und wird z.z. als Parkplatz genutzt.

Die untersuchte Grundstücksfläche ist unbefestigt und wird z.z. als Parkplatz genutzt. Dipl.-Ing. (FH) Eberhard Bindszus beratender Ingenieur Baugrund- und Altlastenuntersuchungen, geotechnische Berechnungen Küstriner Straße 24, 13055 Berlin Telefon (030) 9713968 Fax (030) 97600214 email

Mehr

Der Ansatz der Verfügbarkeit aus der Sicht der Praxis

Der Ansatz der Verfügbarkeit aus der Sicht der Praxis Der Ansatz der Verfügbarkeit aus der Sicht der Praxis Betrachtungen aus der Sicht einer unteren Umwelt- (Boden)schutzbehörde Bezirksamt Neukölln von Berlin Abteilung Soziales, Wohnen und Umwelt Umweltamt

Mehr

PRÜFBERICHT

PRÜFBERICHT Tel.: +49 (843) 79, Fax: +49 (843) 724 [@ANALYNR_START=87249] [@BARCODE= R] Dr.Blasy-Dr.Busse Moosstr. 6A, 82279 Eching WASSERVERSORGUNG ERDING GMBH & CO. KG AM GRIES 2 85435 ERDING DOC-5-336698-DE-P PRÜFBERICHT

Mehr

Gefährdungsabschätzung auf ehemaligen Ziegeleistandorten in Leverkusen-Rheindorf. Ingenieurbüro für Geotechnik und Umweltplanung, Duisburg

Gefährdungsabschätzung auf ehemaligen Ziegeleistandorten in Leverkusen-Rheindorf. Ingenieurbüro für Geotechnik und Umweltplanung, Duisburg Gefährdungsabschätzung auf ehemaligen Ziegeleistandorten in Leverkusen-Rheindorf Ingenieurbüro für Geotechnik und Umweltplanung, Duisburg / VISUALISIERUNG Untersuchungsraum / VISUALISIERUNG Generelle Arbeitsschritte

Mehr

Herzlich willkommen zur Informationsveranstaltung der BI Walsrode. Mittwoch, 30. März 2016 Ort: Ringhotel Forellenhof Hünzingen Beginn: 19:30 Uhr

Herzlich willkommen zur Informationsveranstaltung der BI Walsrode. Mittwoch, 30. März 2016 Ort: Ringhotel Forellenhof Hünzingen Beginn: 19:30 Uhr Herzlich willkommen zur Informationsveranstaltung der BI Walsrode Mittwoch, 30. März 2016 Ort: Ringhotel Forellenhof Hünzingen Beginn: 19:30 Uhr Top 1.0 Begrüßung Tagesordnung: 1.0 Begrüßung durch den

Mehr

Rahmenbedingungen für Trinkwasserringversuche des LANUV NRW

Rahmenbedingungen für Trinkwasserringversuche des LANUV NRW Parameter Rahmenbedingungen für Trinkwasserringversuche des LANUV NRW Stand: Januar 2017 Parameter Grundlage Kat. Zu erwartender Konzentrationsbereich Bromat Anlage 2, Teil I A1 0,005 bis 0,10 mg/l Chlorid

Mehr

BS 1 61,40 m ü. NN _, U, s, g 0.60, U, s', g', t' RS 1 61,40 m ü. NN 0 10 20 30 40 50 0.0 1.0 2.0 3.0 Schlagzahlen je 10 cm BS 2 61,32 m ü. NN, U, s, g, t' 1.30, U, t, fs' 1.60 _, S, g, u' 3.10 RS 2 61,32

Mehr

05.01.2015 07:50 Uhr Probeneingang: 05.01.2015 Untersuchungsende: 06.02.2015. Lfd. Nr. Parameter Methode/Norm Einheit Ergebnis Grenzwert

05.01.2015 07:50 Uhr Probeneingang: 05.01.2015 Untersuchungsende: 06.02.2015. Lfd. Nr. Parameter Methode/Norm Einheit Ergebnis Grenzwert Zentrallabor Gräfenhäuser Straße 118 64293 Darmstadt Tel.: 069/25490-5231, Fax: -5009 Hessenwasser GmbH & Co. KG Taunusstraße 100 64521 Groß-Gerau Hessenwasser GmbH & Co. KG Trinkwassergüte (T-AT) Taunusstraße

Mehr

Die Trinkwasseranalyse der Stadtwerke Emsdetten GmbH Wasserwerk Ortheide

Die Trinkwasseranalyse der Stadtwerke Emsdetten GmbH Wasserwerk Ortheide Die Trinkwasseranalyse der Stadtwerke Emsdetten GmbH Wasserwerk Ortheide Das Trinkwasser aus dem Wasserwerk Ortheide wurde am 22. Februar 2012 vom Hygieneinstitut der Universität Münster beprobt. Im Einzelnen

Mehr

Landesamt für Umweltschutz und Gewerbeaufsicht Landesamt für Wasserwirtschaft. Altablagerungen, Altstandorte und Grundwasserschäden.

Landesamt für Umweltschutz und Gewerbeaufsicht Landesamt für Wasserwirtschaft. Altablagerungen, Altstandorte und Grundwasserschäden. Landesamt für Umweltschutz und Gewerbeaufsicht Landesamt für Wasserwirtschaft 55276 Oppenheim 55118 Mainz Altablagerungen, Altstandorte und Grundwasserschäden Merkblatt ALEX 02 Orientierungswerte für die

Mehr

Hans-Peter Schilling Dr. Ku/Rie 15.10.2014. WW Sandhausen, WW Ausgang, Entnahmehahn, 13.07 Uhr

Hans-Peter Schilling Dr. Ku/Rie 15.10.2014. WW Sandhausen, WW Ausgang, Entnahmehahn, 13.07 Uhr INST ITUT KUHLMANN Gm bh Hedwig-Laudien-Ring 3, 67071 Ludwigshafen Zweckverband Wasserversorgung Hardtgruppe z. Hd. Herrn Schilling Hauptstr. 2 Telefon: 0621-669449-0 Telefax: 0621-669449-99 e-mail / Internet:

Mehr

Test protocol [Prüfprotokoll]

Test protocol [Prüfprotokoll] Test protocol [Prüfprotokoll] Chemical analyses [chemische Analysen] Protocol [Prüfprotokoll] Protocol number [Protokollnr.]...: 1126-13-CC-13-PP001 Approved by [bestätigt durch]...: Dr. B. Blau... Date

Mehr

Bodenuntersuchungen in Lünen

Bodenuntersuchungen in Lünen Bodenuntersuchungen in Lünen Auftraggeber: Kreis Unna, Fachbereich Natur und Umwelt Durchführung: 45879 Gelsenkirchen Professor Dr. Ulrich Ewers Dipl.-Ing. Michael Sauerwald 1 Bodenuntersuchungen in Lünen

Mehr

Chemische und Mikrobiologische Untersuchung von mittels YVE-310-Filterkanne aufbereitetem Leitungswasser

Chemische und Mikrobiologische Untersuchung von mittels YVE-310-Filterkanne aufbereitetem Leitungswasser REPORT Chemische und Mikrobiologische Untersuchung von mittels YVE-310-Filterkanne aufbereitetem Leitungswasser DI Otmar Plank Verteiler: 1-3 Fa. YVE & BIO GmbH, Bremen 4 Otmar Plank 5 HET August 2014

Mehr

Kriterienkatalog LGA-schadstoffgeprüft

Kriterienkatalog LGA-schadstoffgeprüft Geltungsbereich Diese Zertifizierungskriterien gelten für - dreidimensionale Möbel (z. B. Kastenmöbel, Stauraummöbel, Tische, Küchenarbeitsplatten) - ungepolsterte Stühle aus Holzwerkstoffen und Kunststoffen

Mehr

Bundesland Steiermark

Bundesland Steiermark Bundesland Steiermark Titel Verordnung der Steiermärkischen Landesregierung vom 8. Oktober 2007, über die Aufbringung von Klärschlamm auf landwirtschaftlichen Böden (Steiermärkische Klärschlammverordnung

Mehr

INSPEKTIONSBERICHT Nr. 8/2016

INSPEKTIONSBERICHT Nr. 8/2016 Institut für Lebensmittelsicherheit Linz Abteilung: Kontaminantenanalytik Wieningerstraße 8, 4020 Linz INSPEKTIONSBERICHT Nr. 8/2016 Inspektionsstelle gem. EN ISO/IEC 17020: Auftraggeber: Gegenstand der

Mehr

Bodenmechanisches Labor Gumm Betonprüfstelle Hunsrück E und W nach DIN 1045

Bodenmechanisches Labor Gumm Betonprüfstelle Hunsrück E und W nach DIN 1045 Bodenmechanisches Labor Gumm Betonprüfstelle Hunsrück E und W nach DIN 1045 Baugrund ltlasten Deponiebau Straßenbau Hydrogeologie Ingenieurgeologie Werner Volker Gumm * Darmstädter Landstr. 85a * 60598

Mehr

best estpartner synlab Lebensmittelinstitut Prüfbericht ANGABEN ZUR PROBE CHEMISCHE UNTERSUCHUNG Nr.: 2011/05/211, /YB

best estpartner synlab Lebensmittelinstitut Prüfbericht ANGABEN ZUR PROBE CHEMISCHE UNTERSUCHUNG Nr.: 2011/05/211, /YB ANGABEN ZUR PROBE Prüfbericht Nr.: 2011/05/211, 26.05.2011/YB Probenbezeichnung: Nassfutter Hund Rind Auftraggeber: Futterrebellen GbR Manuela Holzinger, Katja Peteratzinger; Mainzer Landstrasse 50; 65597

Mehr

Fachgespräche Arbeitshilfe zur Sanierung von Grundwasserverunreinigungen - Einführung, Anlass, Rechtsgrundlagen

Fachgespräche Arbeitshilfe zur Sanierung von Grundwasserverunreinigungen - Einführung, Anlass, Rechtsgrundlagen Fachgespräche Arbeitshilfe zur Sanierung von Grundwasserverunreinigungen - Einführung, Anlass, Rechtsgrundlagen Holger Strömmer Hess. Ministerium für Umwelt, ländlichen Raum und Verbraucherschutz - Referat

Mehr

Schieberkammer, Hahn, Waschbecken. Probenart: Stichprobe (DIN Fall a) / DIN ISO

Schieberkammer, Hahn, Waschbecken. Probenart: Stichprobe (DIN Fall a) / DIN ISO WASSERVERSORGUNGSBETRIEBE DER LANDESHAUPTSTADT WIESBADEN Analyse für das Trinkwasser Taunusgewinnung Probeentnahmestelle: Entnahmedatum: 27.06.2016 Analysen Nr.: 201602699 Medium: Entnahmeanlass: Trinkwasser

Mehr

Trinkwasser Versorgungsgebiet:

Trinkwasser Versorgungsgebiet: Trinkwasser Versorgungsgebiet: ENTEGA AG Telefon: 065 708022 Telefax: 065 70409 in Zusammenarbeit mit Hessenwasser GmbH & Co. KG Darmstadt (alle Ortsteile), Riedstadt (alle Ortsteile), Weiterstadt (alle

Mehr

Holz, Abfall, Gebäudeschadstoffe Ein ökologischer Baustoff wird zu b. ü. Abfall

Holz, Abfall, Gebäudeschadstoffe Ein ökologischer Baustoff wird zu b. ü. Abfall Holz, Abfall, Gebäudeschadstoffe Ein ökologischer Baustoff wird zu b. ü. Abfall Ein Vortrag innerhalb der Informationsveranstaltung Altholzentsorgung der 07.10.2005 1 Holz, Abfall, Gebäudeschadstoffe Ein

Mehr

Trinkwasseruntersuchung nach TVO

Trinkwasseruntersuchung nach TVO Trinkwasseruntersuchung nach TVO vom 28.11.2011 Probenkennzeichnung Probenart : Trinkwasser (Mischwasser Brunnen 3-9) nach UV-Anlage Br. 3-5: alte Aufbereitung mit Kaskade und 2 Filtern Br. 6-8: neue Aufbereitung

Mehr

Qualitätszielverordnung Chemie Oberflächengewässer

Qualitätszielverordnung Chemie Oberflächengewässer Qualitätszielverordnung Chemie Oberflächengewässer Anpassungsbedarf aufgrund der EU-Richtlinie 2008/105/EG Ergebnisse der Monitoringprogramme WKO Symposium Industrielle Schadstoffe in Gewässern, 17. September

Mehr

Fachbeitrag Altlasten

Fachbeitrag Altlasten Deutsche Bahn AG Sanierungsmanagement Regionalbüro Süd-West (FRS-SW) Lammstraße 19 76133 Karlsruhe Fachbeitrag Altlasten Projekt Standort 7080 Tübingen B-Plan-Verfahren Tübingen Gbf 23. Januar 2013 Fachbeitrag

Mehr

Prüfbericht. Stiftung Bethel Gas und Wasser Bethel Herrn Pankoke Königsweg 1. 33617 Bielefeld. Bielefeld, den 17.12.2012

Prüfbericht. Stiftung Bethel Gas und Wasser Bethel Herrn Pankoke Königsweg 1. 33617 Bielefeld. Bielefeld, den 17.12.2012 Stiftung Bethel Gas und Wasser Bethel Herrn Pankoke Königsweg 1 33617 Bielefeld Bielefeld, den 17.12.2012 Prüfbericht Prüfbericht Nr.: A1218921 Kunden Nr.: 110623 Auftraggeber: Stiftung Bethel Gas und

Mehr

Anlage zur Akkreditierungsurkunde D-PL nach DIN EN ISO/IEC 17025:2005

Anlage zur Akkreditierungsurkunde D-PL nach DIN EN ISO/IEC 17025:2005 Deutsche Akkreditierungsstelle GmbH Anlage zur Akkreditierungsurkunde D-PL-13147-01-01 nach DIN EN ISO/IEC 17025:2005 Gültigkeitsdauer: 07.03.2016 bis 15.01.2018 Ausstellungsdatum. 07.03.2016 Urkundeninhaber:

Mehr

ph-wert 9,00 8,50 8,00 7,50 7,00 6,50 6,00 5,50 5,00 1985 1990 1995 2000 2005 2010 GMS1 GMS2 GMS3 GMS4 GMS5 GMS6

ph-wert 9,00 8,50 8,00 7,50 7,00 6,50 6,00 5,50 5,00 1985 1990 1995 2000 2005 2010 GMS1 GMS2 GMS3 GMS4 GMS5 GMS6 ph-wert 9,00 8,50 8,00 7,50 7,00 6,50 6,00 5,50 5,00 U:\13h\U135009_DGW_Änderung_Planfeststellung\02_Daten\Chemie\Wasser\Analyseberichte_neu\GMS_Daten_v12.xls Seite 1/19 Leitfähigkeit in µs/cm 2000 1800

Mehr

Münchner Trinkwasser-Analysewerte

Münchner Trinkwasser-Analysewerte Münchner Trinkwasser-Analysewerte Stand: Januar 2015 Münchner Trinkwasser-Analysewerte Stand: Januar 2015 M-Wasser: Ein erstklassiges Naturprodukt Das Münchner Trinkwasser zählt zu den besten in ganz Europa.

Mehr

- die Kosten für Begutachtungen durch das LANUV und Ringversuche zu tragen.

- die Kosten für Begutachtungen durch das LANUV und Ringversuche zu tragen. 74 Notifizierung von Stellen für die Untersuchung von Abfällen, Sickerwasser, Oberflächenwasser und Grundwasser nach 25 des Landesabfallgesetzes RdErl. des Ministeriums für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft,

Mehr

Ansprechpartner: Telefon: Rhein-Erft-Kreis Untere Wasser-, Abfallwirtschafts- und Bodenschutzbehörde Willy-Brandt-Platz 1.

Ansprechpartner: Telefon: Rhein-Erft-Kreis Untere Wasser-, Abfallwirtschafts- und Bodenschutzbehörde Willy-Brandt-Platz 1. Antragsteller: Datum: Ansprechpartner: Telefon: Rhein-Erft-Kreis Untere Wasser-, Abfallwirtschafts- und Bodenschutzbehörde Willy-Brandt-Platz 1 50126 Bergheim Antrag auf Erteilung einer wasserrechtlichen

Mehr

in der Anlage übersenden wir Ihnen die Untersuchungsergebnisse des eingesandten Zubehörs für Matratzen.

in der Anlage übersenden wir Ihnen die Untersuchungsergebnisse des eingesandten Zubehörs für Matratzen. allnatura GmbH z.hd. Herrn Bünnigmann Sudetenstr. 56 73540 Heubach AZ: H 1546 FT-2 10. September 2008 Sehr geehrter Herr Bünnigmann, in der Anlage übersenden wir Ihnen die Untersuchungsergebnisse des eingesandten

Mehr

Dohle Vermögensverwaltung I Gbr

Dohle Vermögensverwaltung I Gbr Altlasten Abrisskataster Flächenrecycling BGR 128/ SiGeKo Objektbewertung Baugrund Erd- und Grundbau Ausschreibungen Geotechnik Fachbauleitung Geothermie Digitale Geländemodelle Raumluftuntersuchungen

Mehr

PRÜFBERICHT 1262196-831847

PRÜFBERICHT 1262196-831847 Dr.-Hell-Str. 6, 247 Kiel, Germany Fax: +49(43)228-498 [@ANALYNR_START=83847] LUFA - ITL Dr.-Hell-Str. 6, 247 Kiel ESINGER STRASSE 25436 TORNESCH Auftrag Analysennr. Probeneingang Probenahme Probenehmer

Mehr

Q Zweitschrift- Roßdörfer Straße Ober-Ramstadt

Q Zweitschrift- Roßdörfer Straße Ober-Ramstadt Prüfbericht-Nr. Q-02013-260-002 -Zweitschrift- Forschungsinstitut für Beschichtungsstoffe, Fassadensysteme und Gesundes Wohnen Dr. Robert-Murjahn-Institut GmbH Industriestraße 12 D-64372 Ober-Ramstadt

Mehr

Amtliches Untersuchungszeugnis

Amtliches Untersuchungszeugnis Sonnenalm Bäuerlicher Milchhof e.gen. Milchstraße 1 9373 Klein St. Paul Klagenfurt am Wörthersee, 10.04.2014 Auskünfte: Mag. Harald Truschner Tel. DW: 15270 U-Zahl: L1192/2014 Das vorliegende Zeugnis bezieht

Mehr

a. bei Untertagedeponien: 22 Fr/t; b. bei anderen Deponien: so viel, wie er bei Ablagerung der Abfälle auf einer Deponie im Inland betragen würde.

a. bei Untertagedeponien: 22 Fr/t; b. bei anderen Deponien: so viel, wie er bei Ablagerung der Abfälle auf einer Deponie im Inland betragen würde. Verordnung über die Abgabe zur Sanierung von Altlasten (VASA) vom Der Schweizerische Bundesrat, gestützt auf die Artikel 32e Absätze 1, 2 und 5 sowie 39 Absatz 1 des Umweltschutzgesetzes vom 7. Oktober

Mehr

Messprotokoll über die Durchführung von Schallpegelmessungen Kompetenz. Sicherheit. Qualität. Heslerhof Isny/Sommersbach

Messprotokoll über die Durchführung von Schallpegelmessungen Kompetenz. Sicherheit. Qualität. Heslerhof Isny/Sommersbach Messprotokoll über die Durchführung von Schallpegelmessungen Kompetenz. Sicherheit. Qualität. Anlage: Rührwerk Paddelgigant DAP-PL-2885.99 DAP-IS-2886.00 DAP-PL-3089.00 DAP-IS-2722.03 DPT-ZE-3510.00 ZLS-ZE-219/99

Mehr

Aussehen, Trübung - Farbe - Sensorische Prüfung - Temperatur C 10,3-20,8 Calcitlösekapazität mg/l CaCO

Aussehen, Trübung - Farbe - Sensorische Prüfung - Temperatur C 10,3-20,8 Calcitlösekapazität mg/l CaCO Telefon: 065 708022 Telefax: 065 70409 Trinkwasser Versorgungsgebiet: Biblis mit den Ortsteilen Nordheim und Wattenheim; GroßRohrheim Herkunft: Wasserwerk Jägersburg Technisch relevante Analysenwerte nach

Mehr

Q Zweitschrift- Markstraße 203 D Enger

Q Zweitschrift- Markstraße 203 D Enger Prüfbericht-Nr. Q-02013-125-002 -Zweitschrift- Forschungsinstitut für Beschichtungsstoffe, Fassadensysteme und Gesundes Wohnen Dr. Robert-Murjahn-Institut GmbH Industriestraße 12 D-64372 Ober-Ramstadt

Mehr

Interdisziplinäres Projekt / Planspiel Neubebauung Gelände Innenstadt Unterlagen zum Bearbeitungsteil Altlasten

Interdisziplinäres Projekt / Planspiel Neubebauung Gelände Innenstadt Unterlagen zum Bearbeitungsteil Altlasten Interdisziplinäres Projekt / Planspiel Neubebauung Gelände Innenstadt Unterlagen zum Bearbeitungsteil Altlasten Inhaltsverzeichnis der Grundlagenvorlesung 1 Was sind Altlasten? 2 Altlastentypische Schadstoffe

Mehr

P R Ü F B E R I C H T N r. 13661-5

P R Ü F B E R I C H T N r. 13661-5 dormiente GmbH Herr Dr. Plänker Am Zimmerplatz 3 35452 Heuchelheim P R Ü F B E R I C H T N r. 13661-5 Probenbezeichnung lt. Auftraggeber: Baumwolle 500g/m², waschbar Probenart: Auftraggeber: Probenbereitstellung:

Mehr

Trinkwasser für das Versorgungsgebiet

Trinkwasser für das Versorgungsgebiet Telefon: 06151 7018022 Telefax: 06151 7014019 in Zusammenarbeit mit Hessenwasser GmbH & Co. KG Trinkwasser für das Versorgungsgebiet Darmstadt (alle Ortsteile), Riedstadt (alle Ortsteile), Weiterstadt

Mehr

Ingenieurbüro für Grundbau und Umwelttechnik Günther & Lippick GbR

Ingenieurbüro für Grundbau und Umwelttechnik Günther & Lippick GbR Ingenieurbüro für Grundbau und Umwelttechnik Günther & Lippick GbR IGU GbR Friedrich-Wilhelm-Platz 13 12161 Berlin Bezirksamt Tempelhof-Schöneberg Umwelt- und Naturschutzamt Um 3 Herr Sydow Strelitzstr.

Mehr

Prüfbericht Nr

Prüfbericht Nr Ramsauer GmbH & Co KG Sarstein 17 4822 Bad Goisern am Hallstätterrsee Prüfbericht Nr. 40664-002 Auftraggeber: Ramsauer GmbH & Co KG Bad Goisern am Hallstätterrsee Probenbezeichnung lt. Auftraggeber: Naturstein

Mehr

Die entsprechenden Untersuchungen wurden im Argos Control Prüflabor durchgeführt (Prüfbericht Nr. 0500/95 vom ).

Die entsprechenden Untersuchungen wurden im Argos Control Prüflabor durchgeführt (Prüfbericht Nr. 0500/95 vom ). Bericht über die Prüfung Nr. 54.01 1. Prüfauftrag Die Arbeitsweise der Sandreinigungsmaschine SRM 605 wurde am 04.05.1995 auf einem durch den Auftragnehmer ausgewählten Spielplatz in Anwesenheit von Herrn

Mehr

Einträge organischer Spurenstoffe in Gewässer durch Mischwasserentlastungen

Einträge organischer Spurenstoffe in Gewässer durch Mischwasserentlastungen Einträge organischer Spurenstoffe in Gewässer durch Mischwasserentlastungen Dipl.-Ing. Marie Launay, ISWA, Universität Stuttgart Expertenforum RÜB 23. Februar 2016 Stuttgart 1 Gliederung Einleitung Spurenstoffe

Mehr

Brennstoffmissbrauch in Hausbrandfeuerstätten - Holzbrennstoffe -

Brennstoffmissbrauch in Hausbrandfeuerstätten - Holzbrennstoffe - Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz Nordrhein-Westfalen Brennstoffmissbrauch in Hausbrandfeuerstätten - Holzbrennstoffe - Dr. Karl-Josef Geueke LANUV Fachbereich 68 Wallneyer Straße 6, 45130

Mehr

P R Ü F B E R I C H T

P R Ü F B E R I C H T ilf Forschungs- und Entwicklungsgesellschaft Lacke und Farben mbh Fichtestraße 29 D-39112 Magdeburg P R Ü F B E R I C H T Prüfbericht-Nr.: 140432 Auftraggeber: Vertragsnummer/Datum: 30.04.2014 Angebot

Mehr

Rheinstoffliste 2011

Rheinstoffliste 2011 Rheinstoffliste 2011 Bericht Nr. 189 Impressum Herausgeberin: Internationale Kommission zum Schutz des Rheins (IKSR) Kaiserin-Augusta-Anlagen 15, D 56068 Koblenz Postfach 20 02 53, D 56002 Koblenz Telefon

Mehr

2 Bodensanierung. 2.1 Bodensanierungsverfahren. Bodensanierungsverfahren. - biologisch - chemisch - physikalisch - thermisch

2 Bodensanierung. 2.1 Bodensanierungsverfahren. Bodensanierungsverfahren. - biologisch - chemisch - physikalisch - thermisch 2 2 Bodensanierung 143000 Flächen[1] waren im August 1994 in Deutschland als altlastenverdächtig eingestuft. Die Problematik ist bei vielen Flächen akut, langfristig gesehen sollten alle Flächen schrittweise

Mehr

Fachgespräch Arbeitshilfe zur Sanierung von Grundwasserverunreinigungen

Fachgespräch Arbeitshilfe zur Sanierung von Grundwasserverunreinigungen Hessisches Ministerium für Umwelt, Energie, Landwirtschaft und Verbraucherschutz Fachgespräch Arbeitshilfe zur Sanierung von Grundwasserverunreinigungen Einführung, Anlass, Rechtsgrundlagen 28. April 2010

Mehr

Trinkwasseruntersuchungsstellen - Zulassung und weitere Anforderungen

Trinkwasseruntersuchungsstellen - Zulassung und weitere Anforderungen AQS-Jahrestagung 2015/2016 Trinkwasseruntersuchungsstellen - Zulassung und weitere Anforderungen Martina Bauer 15 Abs. 4 TrinkwV*: Zulassung Die nach 14, 14a Abs. 1, 16 Abs. 2 und 3, 19, 20 und 20a TrinkwV

Mehr

Kumulierte Trinkwasseranalyse

Kumulierte Trinkwasseranalyse Kumulierte Trinkwasseranalyse Analysen-Nr.: 201451927 Analyse 3: Ergebnisse aus Analysen 201401001;201422816;201420426 Medium: Entnahmeanlass: Probenahmen: durch: Probenart: Prüfzeitraum: Trinkwasser Auftrag-Nummer

Mehr

R w (C; C tr ): 65 (-2; -6) db

R w (C; C tr ): 65 (-2; -6) db Auftraggeber Wolf Bavaria GmbH Gutenbergstraße 8 91560 Heilsbronn Darstellung Auftragnehmer Wolf Bavaria GmbH Gutenbergstraße 8 91580 Heilsbronn WSH 2.2 TRI + TRI beidseitig R w (C; C tr ): 65 (-2; -6)

Mehr

DEPARTEMENT GESUNDHEIT UND SOZIALES Amt für Verbraucherschutz. Februar 2015 VERORDNUNG DES EDI ÜBER FREMD- UND INHALTSSTOFFE IN LEBENSMITTELN

DEPARTEMENT GESUNDHEIT UND SOZIALES Amt für Verbraucherschutz. Februar 2015 VERORDNUNG DES EDI ÜBER FREMD- UND INHALTSSTOFFE IN LEBENSMITTELN DEPARTEMENT GESUNDHEIT UND SOZIALES Amt für Verbraucherschutz Lebensmittelkontrolle Februar 2015 VERORDNUNG DES EDI ÜBER FREMD- UND INHALTSSTOFFE IN LEBENSMITTELN (Fremd- und Inhaltsstoffverordnung FIV,

Mehr

Grenzwerte für die Annahme von Abfällen

Grenzwerte für die Annahme von Abfällen BGBl. II - Ausgegeben am 30. Jänner 2008 - Nr. 39 1 von 11 Allgemeines e für die Annahme von Abfällen Anhang 1 Für die Untersuchung und Beurteilung, ob die e gegebenenfalls nach Maßgabe des 8 eingehalten

Mehr

Merkblatt. Trinkwasseruntersuchungen im Rahmen des AMA-Gütesiegels Richtlinie Obst, Gemüse und Speiseerdäpfel Version März/11

Merkblatt. Trinkwasseruntersuchungen im Rahmen des AMA-Gütesiegels Richtlinie Obst, Gemüse und Speiseerdäpfel Version März/11 Version 2016 Merkblatt Trinkwasseruntersuchungen im Rahmen des AMA-Gütesiegels Richtlinie Obst, Gemüse und Speiseerdäpfel Version März/11 Laut der AMA-Gütesiegel Richtlinie Version März/2011 Kapitel C.

Mehr

Untersuchungsergebnisse

Untersuchungsergebnisse http//www.aks-hannover.de Ansprechpartner Tel. +49(0)40 / 79 71 72-36 Fax +49 40 79 71 72-83 Email a.prause@gba-laborgruppe.de Prüfbericht 13024597-001 Probenbezeichnung Kennzeichnung Auftraggeber-Nr.

Mehr

Text Anhang 1. Grenzwerte für die Annahme von Abfällen

Text Anhang 1. Grenzwerte für die Annahme von Abfällen Kurztitel Deponieverordnung 2008 Kundmachungsorgan BGBl. II Nr. 39/2008 zuletzt geändert durch BGBl. II Nr. 104/2014 /Artikel/Anlage Anl. 1 Inkrafttretensdatum 01.06.2014 Text Anhang 1 Allgemeines e für

Mehr

Orientierende Untersuchung

Orientierende Untersuchung Orientierende Untersuchung In Anlehnung an die BBodSchV auf der Fläche der Fa. Infiltec zwischen Rheinhäuser Straße und Alte Rheinhäuser Straße in Speyer Mai 2016 Altablagerung Alte Rheinhäuser Straße

Mehr

Typische Schadstoffe und Verunreinigung in flüssigen, ölhaltigen Abfällen

Typische Schadstoffe und Verunreinigung in flüssigen, ölhaltigen Abfällen Typische Schadstoffe und Verunreinigung in flüssigen, ölhaltigen Abfällen Titel IV / 1 /2011 betrachtete Abfälle Altöl Öl-Wasser-Gemische / Ölabscheider- und Schlammfanginhalte Emulsionen, insbesondere

Mehr

Trinkwasser Versorgungsgebiet: Darmstadt

Trinkwasser Versorgungsgebiet: Darmstadt Tel.: 069/254906406 Fax: 069/254906499 Trinkwasser Versorgungsgebiet: Darmstadt Darmstadt (alle Ortsteile), Riedstadt (alle Ortsteile), Weiterstadt (alle Ortsteile), Biebesheim, Erzhausen, Griesheim, Stockstadt,

Mehr

Chemische Prüfung ~~ Chemical Testing

Chemische Prüfung ~~ Chemical Testing Prüfberichtsnummer ~~ report no.: 20140003 1. Prüfspezifikation und Prüfergebnis ~~ test specification and test result: Prüfparameter ~~ parameter: Prüfmethode ~~ test method: Vom Kunden beauftragte Prüfungen

Mehr

PRÜFZEUGNIS Nr. BBV Datum: (SAP-Nr )

PRÜFZEUGNIS Nr. BBV Datum: (SAP-Nr ) TÜV Rheinland LGA Bautechnik GmbH Verkehrswegebau - Materialprüfinstitut Durch die DAkkS Deutsche Akkreditierungsstelle GmbH akkreditiertes Prüflaboratorium D-PL-11117-01-00. Zertifiziert nach DIN EN ISO

Mehr

Prüfprotokoll. Betrifft: Korrosionsprüfungen gem. DIN EN ISO Korrosivitätskategorie C4 lang

Prüfprotokoll. Betrifft: Korrosionsprüfungen gem. DIN EN ISO Korrosivitätskategorie C4 lang Prüfprotokoll Betrifft: Korrosionsprüfungen gem. DIN EN ISO 12944-6 Korrosivitätskategorie C4 lang Auftraggeber: CAPAROL Farben Lacke Bautenschutz GmbH Roßdörfer Straße 50 64372 Ober-Ramstadt Auftragsnummer:

Mehr

Standortuntersuchungen (Boden, Grundwasser)

Standortuntersuchungen (Boden, Grundwasser) Turley Barracks Mannheim Standortuntersuchungen (Boden, Grundwasser) Projekt-Nr.: 79375 Bericht-Nr.: 02 Erstellt im Auftrag von: MWS Projektentwicklungsgesellschaft mbh D7, 27 68159 Mannheim Bundesanstalt

Mehr

Liste der zugelassenen Trinkwasser-Untersuchungsstellen in Thüringen gemäß 15 Abs. 4 TrinkwV 2001 mit Auflistung der akkreditierten Parameter

Liste der zugelassenen Trinkwasser-Untersuchungsstellen in Thüringen gemäß 15 Abs. 4 TrinkwV 2001 mit Auflistung der akkreditierten Parameter Liste der zugelassenen Trinkwasser-Untersuchungsstellen in Thüringen gemäß 15 Abs. 4 TrinkwV 2001 mit Auflistung der akkreditierten Grundlage: Bekanntmachung des Thüringer Landesamtes für Verbraucherschutz:

Mehr

Parameter Preis (CHF) Methode. /HNO 3 Aufschluss zur Antimonbestimmung 60.- HNO 3. /Zitronensäure Königswasser-Aufschluss 80.

Parameter Preis (CHF) Methode. /HNO 3 Aufschluss zur Antimonbestimmung 60.- HNO 3. /Zitronensäure Königswasser-Aufschluss 80. Probenvorbereitung und -aufbereitung Probenregistrierung, Aufbewahrung, Entsorgung 10.- (wird verrechnet für Rückstellproben ohne Analysen) Probenvorbereitung VBBo (Trocknen 40 C; Sieben 2 mm) 45.- VBBo

Mehr

Bescheid über die Notifizierung als Untersuchungsstelle nach 3 Abs. 5 und 6 der Klärschlammverordnung (AbfKiärV) vom 15.

Bescheid über die Notifizierung als Untersuchungsstelle nach 3 Abs. 5 und 6 der Klärschlammverordnung (AbfKiärV) vom 15. Landesamt for Natur, Umwelt und Verbraucherschutz Nordrhein-Westfalen Bescheid über die Notifizierung als Untersuchungsstelle nach 3 Abs. 5 und 6 der Klärschlammverordnung (AbfKiärV) vom 15. April 1992

Mehr

Prüfbericht P 7128 SILIKAL RE 517 ESD. SILIKAL GmbH Ostring Mainhausen. J. Magner. 7 Seiten

Prüfbericht P 7128 SILIKAL RE 517 ESD. SILIKAL GmbH Ostring Mainhausen. J. Magner. 7 Seiten Kiwa Polymer Institut GmbH Quellenstraße 3 65439 Flörsheim-Wicker Tel. +49 (0)61 45-5 97 10 Fax +49 (0)61 45-5 97 19 www.kiwa.de Prüfbericht P 7128 Prüfauftrag: Prüfung von elektrostatischen Eigenschaften

Mehr

Fachgespräch Geringfügigkeitsschwelle für Vanadium

Fachgespräch Geringfügigkeitsschwelle für Vanadium Fachgespräch Geringfügigkeitsschwelle für Vanadium am, Umweltbundesamt, Berlin Dr.-Ing. Klaus Mesters/RA Reinhard Fischer Folie 1 Untersuchungsprogramm BRB Duisburg/ 30 RC-Baustoffe 1. Probenahme gemäß

Mehr