Profi cash 10. Inhaltsverzeichnis

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Profi cash 10. Inhaltsverzeichnis"

Transkript

1

2 Inhaltsverzeichnis 1 Vorbemerkungen 3 2 Systemvoraussetzungen 3 3 Installation 3 4 Einrichten von Profi cash 7 5 Einrichten des HBCI-Zugangs mit PIN und TAN 9 6 Einrichten des HBCI-Zugangs mit Elektronischer Signatur Einrichtung mit vorpersonalisierter Chipkarte HBCI-Chipkartendaten einlesen Änderung der HBCI-PIN HBCI-Benutzerdaten aktualisieren 6.2 Einrichtung mit Benutzerkennung Einrichten eines Kontos in Profi cash 19 8 Abruf von Kontoinformationen 20 9 Überweisungen ausführen Programm-Update 11 Programm beenden und Datensicherung Seite 2

3 1 Vorbemerkungen Diese Anleitung hilft Ihnen bei der Installation und Einrichtung von Profi cash und unterstützt Sie bei den wichtigsten Funktionen zur Nutzung des Programms. Für weitergehende Informationen ist auf der beiliegenden CD im Verzeichnis \PROFI das Handbuch zu Profi cash im Adobe Acrobat -Format gespeichert (Dateiname: Profi cash Handbuch.PDF. Wir empfehlen, das Handbuch auf Ihren Rechner zu installieren. 2 Systemvoraussetzungen IBM oder kompatibler PC Windows XP ab Service Pack 3, Windows Vista, Windows 7 Für das jeweilige Betriebssystem empfohlener Hauptspeicher (RAM Internet-Zugang CD-ROM-Laufwerk Drucker 3 Installation Anmerkung Unter Windows Vista / Windows 7 benötigen Sie für die Installation Administratorrechte. Legen Sie die beiliegende CD-ROM in Ihr CD-/DVD-Laufwerk ein. Die Installation startet automatisch nach einigen Sekunden, ansonsten wählen Sie in der Taskleiste die Schaltfläche <Start> aus und anschließend <Ausführen>. Geben Sie in das einzeilige Listenfeld X:\PROFI\SETUP.EXE ein, und ersetzen Sie hierbei das X durch den Laufwerksbuchstaben Ihres CD-/ DVD-Laufwerks. Nach kurzer Zeit startet das Installationsprogramm. Seite 3

4 Es werden die Lizenzbedingungen zur Nutzung von Profi cash angezeigt. Bestätigen Sie die Kenntnisnahme durch die Option Ich stimme zu und einen Klick auf die Schaltfläche <Weiter>. Klicken Sie auf <Ja>, wenn Sie sich die Info-Datei anzeigen lassen wollen. Diese enthält aktuelle Informationen zu neuen bzw. geänderten Funktionen der Profi cash Version 10. Vor dem weiteren Installationsvorgang schließen Sie bitte diese Info-Datei. Der folgende Bildschirm weist Sie darauf hin, alle anderen, noch offenen Anwendungen zu schließen. Wenn Sie keine Programme offen (gestartet haben, klicken Sie auf die Schaltfläche <Weiter>, ansonsten beenden Sie die noch geöffneten Programme, bevor Sie mit der Installation fortfahren. Seite 4

5 Die beiden Softwaremodule Haupt- Modul und Online-Modul sind bereits aktiviert. Zusätzlich empfehlen wir, das Elektronische Handbuch zu installieren. Bei eventuellen Fragen haben Sie dann die Möglichkeit, gewünschte Informationen am Bildschirm anzeigen zu lassen. Klicken Sie auf die Schaltfläche <Weiter>. Als Installationsort wird Ihnen standardmäßig das Programmverzeichnis C:\Programme\Profi cash vorgeschlagen. Möchten Sie Profi cash in einem anderen Verzeichnis installieren, können Sie mit der Schaltfläche <Durchsuchen> die Pfadangaben ändern. Klicken Sie auf die Schaltfläche <Weiter>. Im anschließenden Dialog werden Sie nach dem Datenverzeichnis gefragt. Unter Windows Vista und Window 7 wird Ihnen das Verzeichnis C:\Benutzer\Öffentlich\Öffentliche Dokumente\Profi cash bei anderen Windows-Versionen C:\Programme\Profi cash\daten vorgeschlagen. Auch hier können Sie ein anderes Laufwerk und ein anderes Verzeichnis wählen. Für eine Netzwerkinstallation können Programm- und Datenverzeichnis sowohl auf demselben Server liegen als auch getrennt nach Programm- (lokal auf dem Client und Datenverzeichnis (auf dem Server. Wir empfehlen die vollständige Installation auf dem Server. Seite 5

6 Unter Windows Vista und Windows 7 oder wenn das Server-Laufwerk von den Clients aus über unterschiedliche Laufwerksbuchstaben angesprochen wird, sind die Pfadnamen im UNC-Format (Universal Naming Convention anzugeben (\\servername\volume\pfad. Profi cash legt bei der Installation eine Programmgruppe an, in der die notwendigen Programmsymbole installiert werden. Standardmäßig wird die Programmgruppe Profi cash vorgegeben. Bestätigen Sie mit einem Klick auf die Schaltfläche <Weiter>. In der folgenden Maske können Sie die Anlage eines Icons auf Ihrem Desktop und im Startmenü aktivieren. Geben Sie bitte unbedingt die Bankleitzahl in das dafür vorgesehene Feld ein, da sonst kein Online-Update möglich ist. Die Auswahl bestätigen Sie mit einem Klick auf die Schaltfläche <Weiter>. Abschließend werden die von Ihnen gemachten Angaben noch einmal angezeigt. Möchten Sie Angaben korrigieren, klicken Sie auf die Schaltfläche <Zurück>. Sind alle Angaben richtig, klicken Sie auf <Starten>, um mit der Installation zu beginnen. Die erforderlichen Dateien werden auf Ihre Festplatte kopiert. Dieser Vorgang kann einige Minuten in Anspruch nehmen. Abhängig von den gewählten Installationsoptionen ist die Eingabe weiterer Angaben auf zusätzlichen Bildschirmmasken erforderlich. Seite 6

7 Die erfolgreiche Installation und eine Auflistung der installierten Module werden Ihnen angezeigt. Klicken Sie auf <Weiter>. Die Programmgruppe Profi cash wurde während der Installation angelegt und enthält das Icon zum Starten des Programms. Die Installation des Programms ist hiermit abgeschlossen. 4 Einrichten von Profi cash Starten Sie Profi cash. Beim ersten Programmstart werden Sie aufgefordert, die Telefonnummer Ihrer Serviceline einzugeben. Tragen Sie hier bitte die aktuelle Rufnummer 0711/ ein. Zum Schutz vor missbräuchlichem Zugriff, ist der Zugang zu Profi cash passwortgeschützt. Es erscheint die Anmeldemaske. Die Firmennummer ist bereits mit 1 und der Anwender mit master vorbelegt. Bei der Erstanmeldung können Sie ein neues Passwort für den Anwender master vergeben. Das Passwort kann aus maximal 20 alphanumerischen Zeichen bestehen, wobei Groß- und Kleinschreibung berücksichtigt werden. Nach Eingabe des Passwortes wiederholen Sie bei der Erstanmeldung Ihre Eingabe im Feld Passwort wiederholen und klicken anschließend auf <OK>. Der Anwender master hat alle Rechte innerhalb von Profi cash und kann weitere Anwender in Profi cash anlegen (notwendig, wenn mehrere Personen mit eigener PIN/TAN oder Signatur Profi cash verwenden wollen und deren Rechte ggf. einschränken. Näheres hierzu entnehmen Sie bitte dem elektronischen Handbuch. Seite 7

8 Das Fenster für die Firmenkonfiguration öffnet sich. Bitte machen Sie hier die notwendigen Eingaben. Sollten Sie sich nicht sicher sein, ob Sie eine bestimmte Option auswählen möchten, drücken Sie die Taste [F1] (Hilfe, während Sie sich in diesem Feld befinden. Sie erhalten dann ausführliche Informationen. Die hier abgebildeten Standardoptionen können von der von Ihnen gewünschten Konfiguration abweichen und stellen nur ein Beispiel dar. Die Daten der Firmenkonfiguration können später jederzeit geändert werden. Profi cash fragt Sie, welche Aktion Sie als nächstes ausführen möchten. Klicken Sie auf die Schaltfläche <Abbrechen>. Zur Einrichtung Ihrer Internet- Verbindung wählen Sie bitte aus der Hauptübersicht von Profi cash den Menüpunkt <Einstellungen>, und dann <Internetzugang>. Hier können Sie den gewünschten Zugang zum Internet konfigurieren, der von Profi cash für die Datenübertragung verwendet wird. Über die Taste [F1] erhalten Sie ausführliche Hilfe zu diesem Thema. Übernehmen Sie die Auswahl mit der Schaltfläche <Speichern>. Hinweis Bei der Nutzung einer Flatrate und automatischem Verbindungsaufbau emp- Seite 8

9 fiehlt sich die Einstellung Manuell ohne Meldungen. Führen Sie nun zuerst einen Online-Update durch (siehe Ziffer 10, Seite 26, um die aktuellste Version des Programms zu erhalten. 5 Einrichten des HBCI-Zugangs mit PIN und TAN Die von uns erhaltene PIN (Persönliche IdentifikationsNummer für den Kontozugang müssen Sie aus Sicherheitsgründen beim Erstzugang in eine persönliche, beim HBCI-Verfahren maximal sechsstellige PIN ändern. Die PIN- Änderung muss direkt im Online-Banking über unsere Internetseite durchgeführt werden. Die PIN ist nicht auf einzelne Konten bezogen, sondern steht ausschließlich mit einer natürlichen Person in Verbindung. Über die eindeutige Benutzerkennung der natürlichen Person (VRNetKey wird bestimmt, auf welche Konten und in welchem Umfang der Zugriff gewährt wird. Somit können Sie mit einer Zugangsberechtigung (PIN und mobiletan / plus sowohl Ihre eigenen Konten wie auch fremde Konten (bei entsprechender Online-Banking-Bevollmächtigung verwalten. Klicken Sie im Menü auf <Stammdaten> und dann auf <HBCI- Verwaltung> um den HBCI-Zugang einzurichten. Zunächst wird zu Ihrer Information ein HBCI-Leitfaden angezeigt, den Sie auch ausdrucken können. Schließen Sie das Fenster. Seite 9

10 Klicken Sie im nachfolgenden Fenster HBCI-Verwaltung auf die Schaltfläche <Neu>, um die HBCI-Parameter eingeben zu können. Falls bereits ein anderer HBCI-Zugang besteht, klicken Sie auf die Schaltflächen <Bearbeiten> und dann <Leeren/Neu>. Tragen Sie im Fenster HBCI- Parameter folgende Werte ein: HBCI-Kürzel Wir empfehlen hier, eine aussagekräftige Bezeichnung wie Bankkürzel und Name des Online-Bevollmächtigten einzutragen (z. B. SWB Maximilian. Sicherheitsmedium Klicken Sie auf <PIN/TAN>. Bankleitzahl Tragen Sie die Bankleitzahl ein. VRNetKey Tragen Sie hier den VRNetKey des Online-Bevollmächtigten (siehe Vertragsunterlagen ein. PIN Wir empfehlen aus Sicherheitsgründen, keine PIN zu hinterlegen. Die Abfrage Ihrer PIN erfolgt dann immer unmittelbar vor dem Verbindungsaufbau zum Bankrechner. Internet-Adresse https://hbci11.fiducia.de/cgi-bin/hbciservlet Klicken Sie auf die Schaltfläche <Speichern> um die Eingaben zu übernehmen. Die Anlage der Daten für die Synchronisation mit unserem Bankrechner wird automatisch durchgeführt. Seite 10

11 Klicken Sie im Fenster HBCI-Verwaltung auf <Benutzerdaten aktualisieren>. Nach Eingabe Ihrer PIN werden die aktuellen Daten zu dem von Ihnen verwendetem Sicherheitsmedium und der aktuelle Bestand an Konten abgerufen. Wählen Sie das verwendete Legitimationsmedium aus. Bei jeder Datenfernübertragung zu Ihrer Bank wird bankseitig geprüft, ob geänderte Informationen zu Ihrem Online-Zugang vorliegen (z. B. neue Informationen zu Legitimationsverfahren oder neue Rechte, die eingeräumt wurden. Konten, die für Online-Banking bereits freigeschaltet sind, werden von unserem Bankrechner an Profi cash zurückgemeldet (s. Abbildung. Über die Schaltfläche <Anlegen> können Sie diese Konten automatisch in Profi cash anlegen lassen. Dabei wird für jedes Konto im Bereich Datenübertragung ein Job zum Abruf der aktuellen Umsätze und Salden angelegt. Sie können nun das Fenster HBCI- Verwaltung schließen. Über den Menüpunkt STAMMDATEN\KONTEN AUF- TRAGGEBER können zu allen Ihren Konten Zusatzinformationen hinterlegt werden (z. B. Adresse oder IBAN (International Account Number und BIC (Bank Identifier Code. Seite 11

12 6 Einrichten des HBCI-Zugangs mit Elektronischer Signatur Zur Nutzung der elektronischen Signatur mit Chipkarte muss ein Chipkartenlesegerät an Ihrem PC angeschlossen und korrekt installiert sein. Bitte aktualisieren Sie vor der Einrichtung der Signatur die Treiber-Software Ihres Kartenlesers, damit die vollständige Funktionalität gewährleistet ist. Eine Aktualisierung von Profi cash (s. Kapitel Programm-Update ist ebenfalls empfehlenswert. Die Darstellung der Bildschirmmasken kann je nach verwendetem Kartenleser abweichen. Die Vorgehensweise bleibt aber dieselbe. 6.1 Einrichtung mit vorpersonalisierter Chipkarte Zur Einrichtung Ihrer Signatur in Profi cash benötigen Sie Ihre personalisierte Chipkarte und Ihre zugehörige HBCI-PIN für die Signaturfunktion der Karte. Die HBCI-PIN, die Sie von uns zugesendet bekommen, kann sofort genutzt werden. Wir empfehlen, die HBCI-PIN bei der ersten Benutzung in eine individuelle HBCI- PIN zu ändern HBCI-Chipkartendaten einlesen Klicken Sie im Menü auf <Stammdaten> und dann auf <HBCI- Verwaltung>, um den HBCI-Zugang einzurichten. Zunächst wird ein HBCI-Leitfaden angezeigt, den Sie auch ausdrucken können. Schließen Sie das Fenster. Seite 12

13 Legen Sie Ihre Chipkarte in den Kartenleser ein und klicken Sie im Fenster HBCI-Verwaltung auf die Schaltfläche <Chipkartendaten lesen>. Geben Sie anschließend die aktuelle HBCI-PIN Ihrer Karte über die Tastatur des Kartenlesers ein und bestätigen Sie Ihre Eingabe. Für die eingelesenen Daten vergeben Sie bitte ein beliebiges HBCI- Kürzel. Wir empfehlen Ihnen, eine Zeichenfolge zu verwenden, mit der Sie den Zugang eindeutig identifizieren können. Speichern Sie anschließend die Daten über die Schaltfläche <Speichern>. Bei Chipkarten von Sparkassen müssen unter Umständen noch kundenindividuelle Daten ergänzt werden. Achten Sie darauf, dass dabei das Feld [Kundennummer/-ID] leer bleibt. Seite 13

14 6.1.2 Änderung der HBCI-PIN Zur Änderung der HBCI-PIN klicken Sie in der HBCI-Verwaltung auf <Karten-PIN ändern>. Bitte geben Sie nach Aufforderung Ihre aktuelle HBCI-PIN und anschließend zweimal Ihre neue HBCI-PIN (mindestens 6-stellig, maximal 8-stellig am Chipkartenleser ein HBCI-Benutzerdaten aktualisieren Für den erstmaligen elektronischen Abgleich mit unserem Bankrechner legen Sie Ihre Chipkarte in den Kartenleser ein und klicken Sie im Fenster HBCI-Verwaltung auf <Benutzerdaten aktualisieren>. Nach Eingabe der HBCI-PIN wird die Datenübertragung gestartet und anschließend die erfolgreiche Schlüsselaktivierung angezeigt. Seite 14

15 Bei der Datenfernübertragung zu Ihrer Bank wird bankseitig geprüft, ob geänderte Informationen zu Ihrem Online-Zugang vorliegen (z. B. neue Informationen zu Legitimationsverfahren oder neue Rechte, die eingeräumt wurden. Konten, die für Online-Banking bereits freigeschaltet sind, werden von unserem Bankrechner an Profi cash zurückgemeldet (s. Abbildung. Über die Schaltfläche <Anlegen> können Sie diese Konten automatisch in Profi cash anlegen lassen. Dabei wird automatisch für jedes Konto im Bereich Datenübertragung ein Job zum Abruf der aktuellen Umsätze und Salden angelegt. Über den Menüpunkt STAMMDATEN\KONTEN AUFTRAGGEBER können zu allen Ihren Konten Zusatzinformationen hinterlegt werden (z. B. Adresse oder IBAN (International Bank Account Number und BIC (Bank Identifier Code. Seite 15

16 6.2 Einrichtung mit Benutzerkennung Zur Einrichtung Ihrer Signatur in Profi cash benötigen Sie den von uns erstellten INI-Brief, auf dem u. a. Ihre Benutzerkennung und der HASH-Wert der Bank ausgewiesen sind. Der HASH-Wert der Bank wird Ihnen später während dem Austausch der Sicherheitsschlüssel mit der Bank von Profi cash angezeigt und muss mit dem HASH-Wert auf dem INI-Brief übereinstimmen. Ihre elektronische Signatur können Sie wahlweise auf Chipkarte, Diskette, USB-Stick oder Festplatte abspeichern, wobei wir Ihnen aus Sicherheitsgründen nur die Speicherung auf Chipkarte empfehlen. Nachfolgend ist deshalb auch nur die Vorgehensweise in Verbindung mit der Chipkarte beschrieben. Klicken Sie im Menü auf <Stammdaten> und dann auf <HBCI-Verwaltung>, um den HBCI-Zugang einzurichten. Zunächst wird ein HBCI-Leitfaden angezeigt, den Sie auch ausdrucken können. Schließen Sie das Fenster. Klicken Sie im nachfolgenden Fenster HBCI-Verwaltung auf die Schaltfläche <Neu>, um die HBCI-Parameter eingeben zu können. Falls bereits ein anderer HBCI-Zugang besteht, klicken Sie auf die Schaltflächen <Bearbeiten> und dann <Leeren/Neu>. Tragen Sie im Fenster HBCI- Parameter folgende Werte ein: HBCI-Kürzel Wir empfehlen hier, eine aussagekräftige Bezeichnung wie Bankkürzel und Name des Online-Bevollmächtigten einzutragen (z. B. SWB Maximilian. Sicherheitsmedium Klicken Sie auf <Chipkarte>. Bankleitzahl Tragen Sie die Bankleitzahl ein. Seite 16

17 Benutzerkennung Tragen Sie hier die 19-stellige Benutzerkennung (siehe HBCI-INI-Brief ein. Die Benutzerkennung wird automatisch in das Feld Kundennummer/-ID übernommen und darf nicht geändert werden. PIN Wir empfehlen aus Sicherheitsgründen keine PIN zu hinterlegen. Die Abfrage Ihrer PIN erfolgt dann immer unmittelbar vor dem Verbindungsaufbau zum Bankrechner. Internet-Adresse HBCI01.FIDUCIA.DE Klicken Sie auf die Schaltfläche <Speichern>, um die Eingaben zu übernehmen Um Ihre Signatur auf die Chipkarte zu speichern, klicken Sie bitte auf die Schaltfläche <Chipkartendaten schreiben>. Legen Sie Ihre Chipkarte in den Chipkartenleser ein und klicken Sie auf die Schaltfläche <OK>. Abhängig vom Zustand der Chipkarte erfolgt anschließend die Eingabe der Karten-PIN. Seite 17

18 Bei einer bereits von Ihnen genutzten Chipkarte werden Sie aufgefordert, Ihre Karten-PIN über die Tastatur Ihres Chipkartenlesers einzugeben. Handelt es sich bei der Chipkarte um eine neue, leere Chipkarte, können Sie den PIN selber auswählen und über die Tastatur Ihres PCs eingeben. Zur Verifizierung müssen Sie die Eingabe anschließend wiederholen. Künftige Eingaben der -PIN erfolgen dann auch über die Tastatur des Chipkartenlesers. Anschließend werden Sie gefragt, ob Sie die Karten-PIN direkt über die Chipkarten-Tastatur ändern wollen. Bei Bedarf klicken Sie auf <Ja>, ansonsten auf <Nein>. Nachdem die Daten erfolgreich auf die Chipkarte geschrieben wurden, müssen die Daten noch zu unserem Bankrechner gesendet werden. Bitte klicken Sie dazu auf die Schaltfläche <Übertragen>. Zur Verifizierung der Verbindung wird Ihnen der HASH-Wert der Bank angezeigt. Bitte prüfen Sie diesen vor Bestätigung den HASH-Wert mit den Angaben auf dem INI-Brief, den Sie von uns erhalten haben. Nach erfolgreicher Übertragung Ihres elektronischen Schlüssels wird Ihr INI-Brief ausgedruckt, den Sie bitte zur Freischaltung persönlich unterschrieben an uns weiterleiten. Seite 18

19 7 Einrichten eines Kontos in Profi cash Zur Einrichtung eines Kontos klicken Sie im Menü auf <Stammdaten> und dann auf <Konten Auftraggeber>. Tragen Sie hier die Daten Ihres Kontos ein. Mit der Taste [F1] erhalten Sie zu jedem Feld entsprechende Hilfe angezeigt. Durch die Eingabe der Bankleitzahl wird dem Konto automatisch das entsprechende HBCI-Kürzel zugeordnet. Sollte hier die Auswahl kein erscheinen, wählen Sie das HBCI-Kürzel manuell aus. Die Eingaben übernehmen Sie mit der Schaltfläche <Speichern>. Profi cash legt danach auf Wunsch einen Job an, mit dem Sie jederzeit die aktuellen Umsätze für dieses Konto abrufen können. Klicken Sie hierzu auf <Ja>. Seite 19

20 Die ordnungsgemäße Anlage des Kontoabfragejobs wird Ihnen bestätigt. Klicken Sie auf <OK>. Das Konto wurde erfolgreich in Profi cash angelegt. Zur Anlage weiterer Konten klicken Sie auf die Schaltfläche <Leeren/Neu>. Zum Schließen der Maske klicken Sie auf <Beenden>. 8 Abruf von Kontoinformationen Bereits bei der Einrichtung Ihres Kontos wurde ein Job zum Abruf von Kontoinformationen angelegt. Klicken Sie auf die Schaltfläche <Datenübertragung starten/jobs bearbeiten>, um sich die zur Übertragung bereitstehenden Jobs anzeigen zu lassen. Klicken Sie im Fenster Datenübertragung auf <Rundruf>. Dabei werden für alle angelegten Konten die Kontoinformationen vom jeweiligen Bankrechner abgerufen. Je nach verwendetem Medium (PIN/TAN oder Signatur werden Sie zur Legitimation aufgefordert. PIN/TAN Geben Sie Ihre PIN zum HBCI-Kürzel ein und schließen Sie Ihre Eingabe mit <OK> ab. Diese PIN wird automatisch bei allen Konten verwendet, bei denen dieses HBCI-Kürzel hinterlegt ist. Seite 20

21 Hinweis Haben Sie weitere Konten in Profi cash eingerichtet, für die die gleiche PIN gilt, können Sie das Kontrollkästchen PIN für alle weiteren... aktivieren. Signatur Legen Sie Ihre Chipkarte in den Kartenleser ein und bestätigen Sie mit der Schaltfläche <OK>. Geben Sie über die Tastatur des Chipkartenlesers Ihre Karten-PIN ein. Nachdem alle Abfrage-Jobs erfolgreich ausgeführt wurden, erhalten Sie einen Hinweis. Bestätigen Sie diesen mit der Schaltfläche <OK>. Um sich die Kontoinformationen anzeigen zu lassen, klicken Sie auf die Schaltfläche <Ausführliche Kontoinformationen anzeigen>. Seite 21

22 Über das Kontrollkästchen tagew. haben Sie die Möglichkeit, die Umsätze tageweise anzeigen zu lassen und über das Dialogfeld Buchdatum einen Buchungstag direkt auszuwählen. Andernfalls werden die Umsätze fortlaufend untereinander angezeigt. Hinweis Bei tageweiser Anzeige können Sie über die Schaltflächen <Pfeil Links> oder <Pfeil Rechts> vorwärts und rückwärts blättern. Durch einen Doppelklick auf einen Umsatz gelangen Sie in die Detailansicht zu diesem Umsatz. Dabei bekommen Sie alle zu diesem Umsatz gespeicherten Informationen angezeigt. Die Detailansicht schließen Sie über die Schaltfläche <Beenden>. 9 Überweisungen ausführen Zur Erfassung von Überweisungen klicken Sie auf die Schaltfläche <Zahlungsaufträge neu erfassen>. Seite 22

23 Füllen Sie das Formular Zahlungsverkehrsaufträge mit den relevanten Daten. Im Dialogfeld Fälligkeit können Sie das gewünschte Ausführungsdatum eingeben. Die Zahlung verbleibt dabei bis zum Fälligkeitstag auf Ihrem Rechner. Zum Speichern der Überweisung klicken Sie auf die Schaltfläche <Speichern>. Sie können dann weitere Überweisungen erfassen. Klicken Sie abschließend auf die Schaltfläche <Beenden>. Hinweis Möchten Sie die Überweisung wiederkehrend ausführen (z. B. Mietzahlung, können Sie im Listenfeld Turnus den Rhythmus der Ausführung sowie Beginn und Ende wählen. Zur Bestätigung bekommen Sie die Anzahl und Gesamtsumme der erfassten Überweisungen angezeigt. Bestätigen Sie das Hinweisfenster mit <OK>. Um die Überweisungen zu einem Job zusammenzufassen und zur Datenübertragung vorzubereiten, klicken Sie auf die Schaltfläche <HBCI- Zahlungsverkehrsjob erstellen>. Seite 23

24 Selektieren Sie das Konto, von dem Zahlungsaufträge ausgeführt werden sollen. Im Feld bis Fälligkeitsdatum legen Sie fest, bis zu welchem Fälligkeitsdatum Aufträge für diesen Job berücksichtigt werden. Klicken Sie anschließend auf <ZV-Job erstellen>. Im Fenster Übersicht fällige Aufträge werden die fälligen Aufträge, deren Anzahl und Gesamtsumme angezeigt. Zur Erstellung des ZV-Jobs klicken Sie auf <Erstellen>. Hinweis Sie haben hier die Möglichkeit einzelne Aufträge von der Ausführung auszuschließen. Markieren Sie hierzu die Aufträge und klicken Sie auf die Schaltfläche <markierte Aufträge nicht ausführen>. Zur Übertragung des erstellten Zahlungsverkehrsjob an die Bank klicken Sie auf <Datenübertragung starten/jobs bearbeiten>. Seite 24

25 Markieren Sie den Job und klicken Sie auf die Schaltfläche <Senden>. Hinweis In der Spalte Betrag wird die Gesamtsumme der zur Übertragung enthaltenen Aufträge angezeigt. Zur Kontrolle, welche Zahlungen an die Bank übertragen werden, können Sie über die Schaltfläche <Bearbeiten>, <Aufträge anzeigen> die einzelnen Aufträge dieses Jobs nochmals prüfen. Je nach verwendetem Medium (PIN/mobileTAN bzw. plus oder Signatur werden Sie zur Legitimation aufgefordert. PIN/mobileTAN bzw. plus Während der Übertragung werden Sie aufgefordert Ihre PIN für dieses Konto einzugeben. Bestätigen Sie Ihre Eingabe mit <OK>. Nachfolgend wird zur Autorisierung der Aufträge eine sechsstellige mobiletan, die per SMS auf Ihr Handy gesendet wird, oder die mit einem TAN-Generator erzeugte benötigt. Bestätigen Sie Ihre Eingabe mit <OK>. Seite 25

26 Signatur Legen Sie Ihre Chipkarte in den Kartenleser ein und bestätigen Sie mit der Schaltfläche <OK>. Geben Sie über die Tastatur des Chipkartenlesers Ihre Karten-PIN ein. Die erfolgreiche Ausführung der Datenübertragung wird Ihnen bestätigt. Zusätzlich erhalten Sie ein Übertragungsprotokoll auf Ihrem Standarddrucker ausgedruckt (sofern angeschlossen. Bestätigen Sie mit <OK>. 10 Programm-Update Programmerweiterungen, Bankleitzahlen-Updates und Fehlerbereinigungen werden über eine Online- Update-Funktion im Internet bereitgestellt. Anmerkung Unter Windows Vista und Windows 7 müssen Sie Profi cash als Administrator ausführen, um den Update- Vorgang erfolgreich durchführen zu können. Seite 26

27 Zum Starten des Update-Vorgangs klicken Sie auf <Datei> und dann auf <Programmupdate>. Klicken Sie im Fenster Programmupdate auf <Prüfen und laden>. Ist ein Update vorhanden, wird zuerst eine Info-Datei angezeigt, in der die Änderungen aufgeführt sind. Anschließend bietet Ihnen Profi cash an, die Update-Dateien herunter zu laden. Nach dem Download kann das Update automatisch eingespielt werden. Hierzu wird Profi cash beendet und nach dem Einspielen der Dateien wieder gestartet. 11 Programm beenden und Datensicherung Zum Beenden des Programms wählen Sie den Menüpunkt <Datei> und dann <Beenden>. Profi cash fragt standardmäßig vor dem Beenden, ob eine Datensicherung ausgeführt werden soll. Wir empfehlen Ihnen, diese Datensicherung regelmäßig durchzuführen und als Sicherungspfad im anschließenden Dialog möglichst ein zweites physisches Laufwerk (z. B. zweite Festplatte, externes Laufwerk oder USB-Speicher-Stick auszuwählen. Seite 27

Anleitung VR-Networld-Software 5.x

Anleitung VR-Networld-Software 5.x 1. Installation der VR-Networld-Software Bevor Sie mit der Installation der VR-NetWorld-Software beginnen, schließen Sie zunächst alle offenen Programme. Laden Sie die Installationsdatei von unserer Homepage

Mehr

Raiffeisenbank Rastede eg Anleitung VR-Networld-Software 4.x

Raiffeisenbank Rastede eg Anleitung VR-Networld-Software 4.x 1. Installation der VR-Networld-Software Schließen Sie vor der Installation der VR-NetWorld-Software zunächst alle offenen Programme. Legen Sie die VR-NetWorld-Software-CD in Ihr CD-ROM-Laufwerk und warten

Mehr

Einrichtung einer HBCI Benutzerkennung in der VR-NetWorld SW 4.x

Einrichtung einer HBCI Benutzerkennung in der VR-NetWorld SW 4.x Einrichtung einer HBCI Benutzerkennung in der VR-NetWorld SW 4.x Inhalt: Angaben zum Inhalt und Hinweise Seite 1 Installation der VR-NetWorld SW 4.x. Seite 2 Einrichten einer HBCI Benutzerkennung mit USB-Stick

Mehr

VR-NetWorld Software 5

VR-NetWorld Software 5 VR-NetWorld Software 5 Zahlungsverkehr sicher und transparent Installation und Einrichtung für PIN/TAN mit VR-NetKey und Sm@rt-TAN plus optisch - 1 - Vorbereitung zur Installation der VR-NetWorld Software

Mehr

Profi cash 10. Electronic Banking. Installation und erste Schritte. Ihre Spezialisten für den elektronischen Zahlungsverkehr und moderne Bezahlsysteme

Profi cash 10. Electronic Banking. Installation und erste Schritte. Ihre Spezialisten für den elektronischen Zahlungsverkehr und moderne Bezahlsysteme Electronic Banking Ihre Spezialisten für den elektronischen Zahlungsverkehr und moderne Bezahlsysteme Profi cash 10 Installation und erste Schritte Legen Sie bitte die CD ein. Sollte die CD nicht von alleine

Mehr

Einrichtung der VR-NetWorld-Software

Einrichtung der VR-NetWorld-Software Einrichtung der VR-NetWorld-Software Nach erfolgreicher Installation der lokalen Version der VR-Networld-Software rufen Sie das Programm auf und bestätigen Sie beim Ersteinstieg den Dialog des Einrichtungsassistenten

Mehr

VR-NetWorld Software 5

VR-NetWorld Software 5 VR-NetWorld Software 5 Zahlungsverkehr sicher und transparent Installation und Einrichtung für PIN/TAN mit VR-NetKey und mobiletan - 1 - Vorbereitung zur Installation der VR-NetWorld Software Informationen

Mehr

Installationsanleitung GLS ebank

Installationsanleitung GLS ebank Einleitung Das Programm in den Versionen Basis und Profi unterstützt die Online Banking Verfahren PIN/TAN und HBCI mit Sicherheitsdatei oder Chipkarte. Die Profi Version unterstützt zusätzlich das Verfahren

Mehr

Installation der VR-NetWorld-Software Mobility Version auf einem U3-USB-Stick mit HBCI Sicherheitsdatei

Installation der VR-NetWorld-Software Mobility Version auf einem U3-USB-Stick mit HBCI Sicherheitsdatei 1. Verbinden des U3-USB-Sticks mit dem Rechner Stecken Sie den USB-Stick in einen freien USB-Anschluss Ihres Rechners. Normalerweise wird der Stick dann automatisch von Ihrem Betriebssystem erkannt. Es

Mehr

Umstellung Ihrer Kontonummern bei Nutzung von StarMoney

Umstellung Ihrer Kontonummern bei Nutzung von StarMoney Umstellung Ihrer Kontonummern bei Nutzung von StarMoney Die Bilder und Texte dieser Anleitung beziehen sich auf StarMoney 7, der am häufigsten von unseren Kunden eingesetzten Version. Die älteren StarMoney-Versionen

Mehr

Profi cash. - Einrichtung HBCI-Benutzerkennung -

Profi cash. - Einrichtung HBCI-Benutzerkennung - Profi cash - Einrichtung HBCI-Benutzerkennung - Prüfung der Programmversion Diese Anleitung ist für die neueste Profi cash Version 9.6a oder höher konzipiert. Die Einrichtung in älteren Versionen kann

Mehr

Umstellung Ihrer Kontonummer(n) bei Nutzung von windata professional

Umstellung Ihrer Kontonummer(n) bei Nutzung von windata professional Umstellung Ihrer Kontonummer(n) bei Nutzung von windata professional Diese Anleitung bezieht sich auf den vom Programm genutzten InternetBanking-Standard HBCI mit elektronischer Unterschrift zur sicheren

Mehr

Installationsbeschreibung VR-NetWorld-Software mit HBCI-Benutzerkennung und Sicherheitsmedium

Installationsbeschreibung VR-NetWorld-Software mit HBCI-Benutzerkennung und Sicherheitsmedium Installationsbeschreibung VR-NetWorld-Software mit HBCI-Benutzerkennung und Sicherheitsmedium Für die Installation benötigen Sie: VR-NetWorld-Software ab Version 3.0 für Windows XP, ab Version 3.2 für

Mehr

Volksbank Jever eg. VR-Networld Software - Einrichtung - Ihre Kundennummer: Ihre VR-Kennung: Voraussetzungen

Volksbank Jever eg. VR-Networld Software - Einrichtung - Ihre Kundennummer: Ihre VR-Kennung: Voraussetzungen Volksbank Jever eg VR-Networld Software - Einrichtung - Ihre Kundennummer: Ihre VR-Kennung: Voraussetzungen Voraussetzungen für die VR-NetWorld Software in Verbindung mit HBCI oder PIN / TAN Einen eingerichteten

Mehr

VR-NetWorld Software 5

VR-NetWorld Software 5 VR-NetWorld Software 5 Zahlungsverkehr sicher und transparent Installation und Einrichtung für HBCI mit Sicherheitsmedium - 1 - Installation der VR-NetWorld Software Die VR-NetWorld-Software steht im Internet

Mehr

Hotline: 02863/9298-55

Hotline: 02863/9298-55 Hotline: 02863/9298-55 Anleitung Version 5.x Seite Kap. Inhalt 2 I. Installationsanleitung VR-NetWorld Software 2 II. Der erste Start 3 III. Einrichtung der Bankverbindung (Datei) 5 IV. Einrichten der

Mehr

Hotline: 02863/9298-55

Hotline: 02863/9298-55 Hotline: 02863/9298-55 Anleitung Version 5.x Seite Kap. Inhalt 2 I. Installationsanleitung VR-NetWorld Software 2 II. Der erste Start 3 III. Einrichtung der Bankverbindung (Chipkarte) 4 IV. Einrichten

Mehr

windata professional 8

windata professional 8 windata professional 8 Die Banking-Software für Profis. Windata professional wurde für höchste Ansprüche und bestmöglichen Komfort verbunden mit zahlreichen Funktionalitäten und höchster Sicherheit entwickelt.

Mehr

Einrichtung HBCI-Chipkarte in VR-NetWorld-Software

Einrichtung HBCI-Chipkarte in VR-NetWorld-Software Nach der Installation der VR-NetWorld- Software führt Sie ein Assistent durch die einzelnen Schritte. Sie können mit der Einrichtung einer Bankverbindung auch manuell starten. 1. Klicken Sie im linken

Mehr

Raiffeisenbank Rastede eg Anleitung VR-Networld-Software 4.x

Raiffeisenbank Rastede eg Anleitung VR-Networld-Software 4.x 1. Installation der VR-Networld-Software Schließen Sie vor der Installation der VR-NetWorld-Software zunächst alle offenen Programme. Legen Sie die VR-NetWorld-Software-CD in Ihr CD-ROM-Laufwerk und warten

Mehr

Ihre Start-PIN. Sie ist unten auf Ihrer e-banking-vereinbarung ersichtlich.

Ihre Start-PIN. Sie ist unten auf Ihrer e-banking-vereinbarung ersichtlich. KUNDENLEITFADEN Einrichtung weiterer Konten in SFirm32 Für die Einrichtung benötigen Sie : Bei Nutzung von... PIN/TAN Benötigen Sie... Ihre Start-PIN. Sie ist unten auf Ihrer e-banking-vereinbarung ersichtlich.

Mehr

Installationsanleitung Profi cash Version 10

Installationsanleitung Profi cash Version 10 Installationsanleitung Profi cash Version 10 1. Installationsvoraussetzungen: Zur Installation benötigen Sie Windows Vista, Windows 7 oder Windows 8 mit dem jeweils aktuellen Service Pack. Wichtige Hinweise

Mehr

Anleitung zum Upgrade auf SFirm 3.1 + Datenübernahme

Anleitung zum Upgrade auf SFirm 3.1 + Datenübernahme I. Vorbereitungen 1. Laden Sie zunächst die Installationsdateien zu SFirm 3.1, wie in der Upgrade-Checkliste (Schritt 1.) beschrieben, herunter (www.sparkasse-forchheim.de/sfirm) 2. Starten Sie nochmals

Mehr

Erste Schritte mit SFirm32 (EBICS)

Erste Schritte mit SFirm32 (EBICS) Erste Schritte mit SFirm32 (EBICS) Um Ihnen den Start mit SFirm32 zu erleichtern, haben wir auf den folgenden Seiten die Schritte zum Ausführen von Zahlungen und Abfragen Ihrer Kontoauszüge dargestellt.

Mehr

Profi Cash Anleitung zur Ersteinrichtung in Verbindung mit einer HBCI-Sicherheitsdatei

Profi Cash Anleitung zur Ersteinrichtung in Verbindung mit einer HBCI-Sicherheitsdatei Profi Cash Anleitung zur Ersteinrichtung in Verbindung mit einer HBCI-Sicherheitsdatei 1. Bitte starten Sie Profi Cash durch einen Doppelklick auf die entsprechende Verknüpfung. 2. Der Programmstart Beim

Mehr

1 Konto für HBCI/FinTS mit Chipkarte einrichten

1 Konto für HBCI/FinTS mit Chipkarte einrichten 1 Konto für HBCI/FinTS mit Chipkarte einrichten Um das Verfahren HBCI/FinTS mit Chipkarte einzusetzen, benötigen Sie einen Chipkartenleser und eine Chipkarte. Die Chipkarte erhalten Sie von Ihrem Kreditinstitut.

Mehr

Vodafone-ePOS-Direct

Vodafone-ePOS-Direct Vodafone-ePOS-Direct Diese Kurzanleitung liefert Ihnen wichtige Informationen zu der Installation von Vodafone-ePOS-Direct. Wir wünschen Ihnen viel Erfolg mit der neuen Vodafone-Auftragserfassung. 1. Vodafone-ePOS-Direct

Mehr

Installation der VR-NetWorld-Software Mobility Version auf einem U3-USB-Stick mit HBCI PIN/TAN

Installation der VR-NetWorld-Software Mobility Version auf einem U3-USB-Stick mit HBCI PIN/TAN 1. Verbinden des U3-USB-Sticks mit dem Rechner Stecken Sie den USB-Stick in einen freien USB-Anschluss Ihres Rechners. Normalerweise wird der Stick dann automatisch von Ihrem Betriebssystem erkannt. Es

Mehr

Erste Schritte mit SFirm32 (FTAM)

Erste Schritte mit SFirm32 (FTAM) Erste Schritte mit SFirm32 (FTAM) Um Ihnen den Start mit SFirm32 zu erleichtern, haben wir auf den folgenden Seiten die Schritte zum Ausführen von Zahlungen und Abfragen Ihrer Kontoauszüge dargestellt.

Mehr

Installation und Einrichtung in der VR-NetWorld SW 4.x

Installation und Einrichtung in der VR-NetWorld SW 4.x Installation und Einrichtung in der VR-NetWorld SW 4.x Inhalt: Angaben zum Inhalt und Hinweise Seite 1 Installation der VR-NetWorld SW 4.x. Seite 2 Einrichten des VR-NetKeys mit HBCI PIN/TAN Seite 5 Erfassen

Mehr

So gehts Schritt-für-Schritt-Anleitung

So gehts Schritt-für-Schritt-Anleitung So gehts Schritt-für-Schritt-Anleitung Software WISO Mein Verein Thema Onlinekonto anlegen Version/Datum V 14.00.07.100 Um ein Online-Konto korrekt anzulegen, gehen Sie bitte wie folgt vor: Bevor Sie den

Mehr

SEPA-Umstellungshilfe für die Profi cash Software

SEPA-Umstellungshilfe für die Profi cash Software Stand: Juli 2013 SEPA-Lastschriften sind nur beleglos möglich! Bitte beachten Sie: Es ist nicht möglich, eine SEPA-Lastschrift per Beleg, Diskette oder USB-Stick einzureichen. Falls Sie keinen Online Banking-Zugang

Mehr

VR-NetWorld Software Installation und Ersteinrichtung

VR-NetWorld Software Installation und Ersteinrichtung VR-NetWorld Software Installation und Ersteinrichtung Legen Sie zur Installation der VR-NetWorld Software die CD-ROM in das Laufwerk. Sollte das Installationsprogramm nicht automatisch starten, wählen

Mehr

So gehts Schritt-für-Schritt-Anleitung

So gehts Schritt-für-Schritt-Anleitung So gehts Schritt-für-Schritt-Anleitung Software WISO Mein Büro Thema Onlinekonto anlegen Version/Datum V 14.00.08.300 Um ein Online-Konto korrekt anzulegen, gehen Sie bitte wie folgt vor: Bevor Sie den

Mehr

Anleitung zum Upgrade auf SFirm 3.0 + Datenübernahme

Anleitung zum Upgrade auf SFirm 3.0 + Datenübernahme I. Vorbereitungen 1. Laden Sie zunächst die Installationsdateien zu SFirm 3.0, wie in der Upgrade-Checkliste (Schritt 1.) beschrieben, herunter (www.sparkasse-fuerth.de/sfirm30download). 2. Starten Sie

Mehr

Anleitung zum Upgrade auf SFirm 3.x + Datenübernahme. I. Vorbereitungen

Anleitung zum Upgrade auf SFirm 3.x + Datenübernahme. I. Vorbereitungen Anleitung zum Upgrade auf 3.x + Datenübernahme I. Vorbereitungen 1. Laden Sie zunächs die Installationsdateien zu 3.x, wie in der Upgrade-Checkliste (Schritt 1.) beschrieben, herunter. 2. Starten Sie nochmals

Mehr

VR-NetWorld Software Umstellen einer bestehenden HBCI-Bankverbindung auf ein neues Sicherheitsmedium

VR-NetWorld Software Umstellen einer bestehenden HBCI-Bankverbindung auf ein neues Sicherheitsmedium VR-NetWorld Software Umstellen einer bestehenden HBCI-Bankverbindung auf ein neues Sicherheitsmedium Soll einer bestehenden Bankverbindung, die Sie bereits in Ihrem Programm hinterlegt haben, eine neue

Mehr

Einrichtung eines Zugangs mit einer HBCI-Chipkarte bei der Commerzbank

Einrichtung eines Zugangs mit einer HBCI-Chipkarte bei der Commerzbank Einrichtung eines Zugangs mit einer HBCI-Chipkarte bei der Commerzbank Schritt 1: Rufen Sie in Bank X den Menüpunkt Ablage/Neue Kontenmappe auf. Es erscheint dieser Dialog: Es erscheint folgender Dialog,

Mehr

Einrichtung der Bankverbindung in der VR-NetWorld Software HBCI-Chip-Karte

Einrichtung der Bankverbindung in der VR-NetWorld Software HBCI-Chip-Karte Bitte beachten Sie vor dem Einrichten der Bankverbindung folgende Punkte: Vorarbeit - Diese Anleitung basiert auf der aktuellen Version 5.x (20.08.2013) Build26 der VR-NetWorld-Software. Die aktuellste

Mehr

Einrichtung von StarMoney 9.0 für HBCI mit USB-Stick

Einrichtung von StarMoney 9.0 für HBCI mit USB-Stick Einrichtung von StarMoney 9.0 für HBCI mit USB-Stick Einleitung Um HBCI mit der Raiffeisenbank Butjadingen-Abbehausen eg nutzen zu können, müssen Sie folgende Schritte in der angegebenen Reihenfolge durchführen.

Mehr

Fusion: Umstellungsleitfaden «VR-NetWorld Software» (ausschließlich für Kunden der ehemaligen Volksbank Oelde-Ennigerloh-Neubeckum eg)

Fusion: Umstellungsleitfaden «VR-NetWorld Software» (ausschließlich für Kunden der ehemaligen Volksbank Oelde-Ennigerloh-Neubeckum eg) Fusion: Umstellungsleitfaden «VR-NetWorld Software» (ausschließlich für Kunden der ehemaligen Volksbank Oelde-Ennigerloh-Neubeckum eg) Wichtige Hinweise Bitte führen Sie die in dieser Anleitung beschriebene

Mehr

Anleitung zum Upgrade auf SFirm 3.0 + Datenübernahme

Anleitung zum Upgrade auf SFirm 3.0 + Datenübernahme I. Vorbereitungen 1. Laden Sie zunächst die Installationsdateien zu SFirm 3.0, wie in der Upgrade-Checkliste (Schritt 1.) beschrieben, herunter (www.sparkasse-fuerth.de/sfirm30download). 2. Starten Sie

Mehr

HBCI-Diskette bzw. USB-Stick unter VR-NetWorld einrichten

HBCI-Diskette bzw. USB-Stick unter VR-NetWorld einrichten HBCI-Diskette bzw. USB-Stick unter VR-NetWorld einrichten 1. Neue HBCI-Kennung anlegen Melden Sie sich bitte als Supervisor unter der VR-Networld-Software an. Klicken Sie bitte für die Neuanlage mit der

Mehr

ALF-BanCo - Chipkarte einrichten in 3 Schritten

ALF-BanCo - Chipkarte einrichten in 3 Schritten ALF-BanCo - Chipkarte einrichten in 3 Schritten 1. Schritt: Installation ALF-BanCo und Chipkartenleser Installieren Sie zunächst die aktuellste Version von ALF-BanCo Stecken Sie das Chipkartenlesegerät

Mehr

Leitfaden DFÜ-Verfahren MCFT

Leitfaden DFÜ-Verfahren MCFT Leitfaden DFÜ-Verfahren MCFT Inhalt: 1. Voraussetzungen... 2 2. Installation... 3 3. DFÜ-Parameter einstellen... 5 4. Benutzereinrichtung... 6 5. Bankparameter einrichten... 8 6. Erstzugang... 11 Die meisten

Mehr

Anleitung zum Online Banking

Anleitung zum Online Banking Anleitung zum Online Banking Diese Anleitung beschreibt das Vorgehen zur Installation und Konfiguration von Online Banking unter Jack. Um das Online Banking in Jack nutzen zu können, müssen Sie das entsprechende

Mehr

Anleitung VR-NetWorld Software Version 5

Anleitung VR-NetWorld Software Version 5 Raiffeisenbank Ebrachgrund eg Stand 10/2013 Anleitung VR-NetWorld Software Version 5 1. Kontenstände aktualisieren Nach dem Start der Software befinden Sie sich in der Kontenübersicht : 2. Kontenumsätze

Mehr

StarMoney Mobile 2.0 Handy Handbuch

StarMoney Mobile 2.0 Handy Handbuch StarMoney Mobile 2.0 Handy Handbuch Copyrights und Warenzeichen Alle in diesem Handbuch zusätzlich verwendeten Programmnamen und Bezeichnungen sind u.u. ebenfalls eingetragene Warenzeichen der Herstellerfirmen

Mehr

* Um das Verfahren FTAM/EU nutzen zu können, ist eine Lizenzierung des Moduls FTAM erforderlich

* Um das Verfahren FTAM/EU nutzen zu können, ist eine Lizenzierung des Moduls FTAM erforderlich Erste Schritte 1 1 Erste Schritte Vielen Dank, dass Sie sich für win-data entschieden haben. Diese Einführung soll Ihnen bei der Einrichtung eines Kontos behilflich sein. Das Programm verfügt zusätzlich

Mehr

Fusion 2015 Änderungen Ihres Zahlungverkehrsprogrammes VR-Networld

Fusion 2015 Änderungen Ihres Zahlungverkehrsprogrammes VR-Networld Fusion 2015 Änderungen Ihres Zahlungverkehrsprogrammes VR-Networld Wichtige Hinweise: Bitte führen Sie die in dieser Anleitung beschriebene Umstellung nach unserer technischen Fusion aber vor der ersten

Mehr

Volksbank Olpe-Wenden-Drolshagen eg Anl. zur Einrichtung des HBCI-Verfahrens (Sicherheitsdatei) in der VR-NetWorld Software

Volksbank Olpe-Wenden-Drolshagen eg Anl. zur Einrichtung des HBCI-Verfahrens (Sicherheitsdatei) in der VR-NetWorld Software Beim ersten Start der VR-NetWorld Software -nach der Installation- bekommen Sie dieses Willkommens-Fenster zu sehen. Dies ist gleichzeitig das Startfenster für den Einrichtungsassistenten, der Sie durch

Mehr

SFirm32 Neueinrichtung EBICS

SFirm32 Neueinrichtung EBICS SFirm32 Neueinrichtung EBICS Zunächst legen Sie den ersten EBICS-Berechtigten in der Benutzerverwaltung an. Die Anlage von weiteren Benutzern erfolgt analog. Wählen Sie nun den Menüpunkt Extra, Benutzerverwaltung,

Mehr

Ablaufbeschreibung Einrichtung EBICS in ProfiCash

Ablaufbeschreibung Einrichtung EBICS in ProfiCash 1.) Zunächst müssen Sie in der BPD-Verwaltung eine Kennung für EBICS anlegen. Änderungen an der BPD können nur vom Anwender Master durchgeführt werden. 2. Hier werden die entsprechenden Parameter eingegeben.

Mehr

Einlesen einer neuen Chipkarte in der VR-NetWorld Software Seccos 6 gültig bis 2013

Einlesen einer neuen Chipkarte in der VR-NetWorld Software Seccos 6 gültig bis 2013 Einlesen einer neuen Chipkarte in der VR-NetWorld Software Seccos 6 gültig bis 2013 (Vorraussetzung ist eine installierte Version 4.0) Volksbank Bevor Sie die neue Chipkarte einlesen, legen Sie bitte eine

Mehr

Einrichtung der Bankverbindung in der VR-NetWorld-Software mit dem PIN/TAN-Verfahren (VR-Kennung)

Einrichtung der Bankverbindung in der VR-NetWorld-Software mit dem PIN/TAN-Verfahren (VR-Kennung) Wir empfehlen Ihnen, vorab die gesamte Anleitung komplett durchzulesen und erst danach die einzelnen Schritte in der VR-Networld-Software durchzuführen. Bitte beachten Sie vor Einrichtung der VR-NetWorld-Software

Mehr

Homebanking mit der VR-NetWorld Software

Homebanking mit der VR-NetWorld Software Homebanking mit der VR-NetWorld Software Infos zum Homebanking mit einem Zahlungsverkehrsprogramm Installationsanleitung Einrichtung der Bankverbindung und Konten mit HBCI oder PIN/TAN Hilfestellung zur

Mehr

Anleitung. Neuinstallation EBV Einzelplatz

Anleitung. Neuinstallation EBV Einzelplatz Anleitung Neuinstallation EBV Einzelplatz Zeichenerklärung Möglicher Handlungsschritt, vom Benutzer bei Bedarf auszuführen Absoluter Handlungsschritt, vom Benutzer unbedingt auszuführen Rückmeldung auf

Mehr

HBCI-Diskette bzw. USB-Stick unter VR-NetWorld einrichten

HBCI-Diskette bzw. USB-Stick unter VR-NetWorld einrichten HBCI-Diskette bzw. USB-Stick unter VR-NetWorld einrichten 1. Neue HBCI-Kennung anlegen Um nun eine Bankverbindung einrichten zu können, melden Sie sich bitte mit Ihrem Supervisor- Passwort an, das Sie

Mehr

Installationsbeschreibung Chipkartenlesegeräte. REINER SCT cyberjack und KOBIL KAAN Standard

Installationsbeschreibung Chipkartenlesegeräte. REINER SCT cyberjack und KOBIL KAAN Standard Installationsbeschreibung Chipkartenlesegeräte VR-NetWorld Software REINER SCT cyberjack und KOBIL KAAN Standard REINER SCT cyberjack Im Folgenden erfahren Sie alles, was Sie zur Inbetriebnahme des Chipkartenlesegerätes

Mehr

Internet-Banking Anleitung zum Ersteinstieg

Internet-Banking Anleitung zum Ersteinstieg Aufruf des Internet-Banking Rufen Sie das Internet-Banking immer durch die manuelle Eingabe der Adresse www.voba-rheinboellen.de in Ihrem Browser auf. Wichtige Sicherheitsempfehlungen Aktualisieren Sie

Mehr

VR-NetWorld Software Einrichtung einer Bankverbindung PIN/TAN-Verfahren

VR-NetWorld Software Einrichtung einer Bankverbindung PIN/TAN-Verfahren VR-NetWorld Software Einrichtung einer Bankverbindung PIN/TAN-Verfahren Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, bitte benutzen Sie zur Einrichtung einer Bankverbindung mit dem PIN/TAN-Verfahren die in

Mehr

60-Tage- Testversion. VR-NetWorld Software. VR-NetWorld Software. Installationsanleitung

60-Tage- Testversion. VR-NetWorld Software. VR-NetWorld Software. Installationsanleitung VR-NetWorld Software 60-Tage- Testversion Den Lizenzschlüssel erhalten Sie von Ihrer Volksbank Raiffeisenbank VR-NetWorld Software Installationsanleitung Inhalt 1 Vorbereitungen 5 1.1 Diese Systemvoraussetzungen

Mehr

Neuinstallation / Modulerweiterung (Einzelplatz) AudaPad AudaStation/-AudaPen (online/offline) Fahrzeugbewertung offline AudaUpdate

Neuinstallation / Modulerweiterung (Einzelplatz) AudaPad AudaStation/-AudaPen (online/offline) Fahrzeugbewertung offline AudaUpdate ANLEITUNG Neuinstallation / Modulerweiterung (Einzelplatz) AudaPad AudaStation/-AudaPen (online/offline) Fahrzeugbewertung offline AudaUpdate Stand: 24.11.2005 ADP Business Services GmbH Deutsche Bank

Mehr

OLB-InternetBanking. FinanceBrowser 3. Kurzanleitung

OLB-InternetBanking. FinanceBrowser 3. Kurzanleitung OLB-InternetBanking FinanceBrowser 3 Kurzanleitung Diese Anleitung bezieht sich auf die Nutzung des über https://www.olb.de aufrufbaren InternetBanking Online-Programms FinanceBrowser 3 (FB3). Falls Sie

Mehr

Neuinstallation (Einzelplatz)

Neuinstallation (Einzelplatz) Anleitung Einzelplatzinstallation Seite 1 von 8 Neuinstallation (Einzelplatz) Für die Installation von diesem Programm benötigen Sie von Ihrer Bank folgende Daten: Lizenznummer (optional - je nach Bank)

Mehr

ELBA-business Electronic banking fürs Büro. ELBA-business 5.3.4 Einzelplatzinstallation

ELBA-business Electronic banking fürs Büro. ELBA-business 5.3.4 Einzelplatzinstallation ELBA-business 5.3.4 Einzelplatzinstallation Seite 1 Inhaltsverzeichnis 1. Installationsanleitung... 3 1.1 Die Installation... 3 1.2 Was sind Bankdaten?... 6 1.3 Assistent zum Einrichten der Bankdaten...

Mehr

Installation von Genolite fürf das HBCI-Verfahren

Installation von Genolite fürf das HBCI-Verfahren Installation von Genolite fürf das HBCI-Verfahren Vielen Dank für Ihr Interesse an dem Onlinebanking-Angebot der Volksbanken und Raiffeisenbanken. Mit dieser Kurzanleitung möchten wir Ihnen die Installation

Mehr

SEPA-Leitfaden für die VR-NetWorld Software

SEPA-Leitfaden für die VR-NetWorld Software SEPA-Leitfaden für die VR-NetWorld Software 1. Voraussetzungen für SEPA-Überweisungen und Lastschriften Einsatz mindestens Version 4.40 Aktualisierung der Bankparameterdateien Gläubiger-ID der Bundesbank

Mehr

HBCI/FinTS mit Chipkarte: Sie benötigen eine HBCI-fähige Chipkarte Ihres Instituts, die Zugangsdaten und einen installierten Chipkartenleser.

HBCI/FinTS mit Chipkarte: Sie benötigen eine HBCI-fähige Chipkarte Ihres Instituts, die Zugangsdaten und einen installierten Chipkartenleser. Seite 2 ALF-BanCo Booklet: Erste Schritte in ALF-BanCo 4 Danke, dass Sie sich für die nutzerfreundliche Homebanking-Software ALF-BanCo entschieden haben. Jetzt erledigen Sie alle Zahlungsvorgänge übersichtlich

Mehr

Einrichtung VR-Networld Software 5 mit HBCI-Sicherheitsdatei

Einrichtung VR-Networld Software 5 mit HBCI-Sicherheitsdatei Einrichtung VR-Networld Software 5 mit HBCI-Sicherheitsdatei 1. Registrierung Die Version 5.0 der VR-NetWorld Software erfordert zwingend die Eingabe eines Lizenzschlüssels innerhalb von 60 Tagen nach

Mehr

FINANZEN FundAnalyzer (FVBS) Installationsanleitung für Netzwerklizenzen

FINANZEN FundAnalyzer (FVBS) Installationsanleitung für Netzwerklizenzen FINANZEN FundAnalyzer (FVBS) Installationsanleitung für Netzwerklizenzen Inhaltsverzeichnis Vorbemerkungen 2 Mit der Installation vom FINANZEN FundAnalyzer beginnen 4 Treffen Sie Ihre Wahl: Einzelplatz-

Mehr

Anleitung Erstanwendung für Fachlehrkräfte. Schritt 1: Installation und Registrierung von EasyGrade

Anleitung Erstanwendung für Fachlehrkräfte. Schritt 1: Installation und Registrierung von EasyGrade Anleitung Erstanwendung für Fachlehrkräfte 1. Installation von EasyGrade 2. Daten der Schule vom Stick ins EasyGrade bringen 3. Dateneingabe als Fachlehrkraft 4. Speichern einer Datensicherung als Fachlehrkraft

Mehr

Kurzanleitung Internetbanking

Kurzanleitung Internetbanking Kurzanleitung Internetbanking Sicherheitshinweise Verwenden Sie immer die vom Hersteller freigegebene, aktuellste Version, da nur bei diesen sichergestellt werden kann, dass diese die neuesten Sicherheitsupdates

Mehr

Leitfaden die ersten Schritte mit der HBCI-Chipkarte

Leitfaden die ersten Schritte mit der HBCI-Chipkarte Leitfaden die ersten Schritte mit der HBCI-Chipkarte Mit den nachstehenden Ausführungen möchten wir Ihnen den Einstieg so einfach wie möglich machen. In den folgenden Schritten haben wir aufgezeigt, welche

Mehr

Volksbank Olpe-Wenden-Drolshagen eg Anleitung zur Einrichtung des PIN/TAN-Verfahrens in der VR-NetWorld Software

Volksbank Olpe-Wenden-Drolshagen eg Anleitung zur Einrichtung des PIN/TAN-Verfahrens in der VR-NetWorld Software Beim ersten Start der VR-NetWorld Software -nach der Installation- erscheint dieses Willkommens-Fenster. Dies ist gleichzeitig das Startfenster für den Einrichtungsassistenten, der Sie durch das Programm

Mehr

1 Konto mit HBCI-PIN/TAN einrichten

1 Konto mit HBCI-PIN/TAN einrichten 1 Konto mit HBCI-PIN/TAN einrichten Sie benötigen die Zugangsdaten (inklusive PIN und TAN-Liste) sowie ein für das Verfahren freigeschaltetes Konto. Bei der ING-Diba müssen Sie HBCI zusätzlich zum Internetbanking

Mehr

Verwaltung-Registerkarte: Eigene und fremde Bankverbindungen anlegen

Verwaltung-Registerkarte: Eigene und fremde Bankverbindungen anlegen Verwaltung-Registerkarte: Eigene und fremde Bankverbindungen anlegen Wo können Bankverbindungen angelegt werden? Sie haben an mehreren Stellen des Programms die Möglichkeit eigene und fremde Bankverbindungen

Mehr

Die HBCI-Verwaltung unter VR-NetWorld-Software 3.x für die Erstellung eines HBCI-Schlüssel auf Diskette

Die HBCI-Verwaltung unter VR-NetWorld-Software 3.x für die Erstellung eines HBCI-Schlüssel auf Diskette Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, nachfolgende Anleitung ist für die Einrichtung der HBCI-Parameter nach der erstmaligen Installation der VR-NetWorld-Software 3.x bei der Volksbank Greven eg gedacht.

Mehr

Update Netzwerkversion ebanking per Telebanking/MBS-Client 5.5.0

Update Netzwerkversion ebanking per Telebanking/MBS-Client 5.5.0 Update Netzwerkversion ebanking per Telebanking/MBS-Client 5.5.0 Software-Voraussetzungen Wenn Sie noch keine ebanking per Telebanking/MBS-Version im Einsatz haben, sind keine Softwarevoraussetzungen erforderlich.

Mehr

1 Konto mit HBCI-PIN/TAN einrichten

1 Konto mit HBCI-PIN/TAN einrichten 1 Konto mit HBCI-PIN/TAN einrichten Sie benötigen die Zugangsdaten (inklusive PIN und TAN-Liste) sowie ein für das Verfahren freigeschaltetes Konto. Der HBCI-PIN/TAN - Zugang muss im Internetbanking der

Mehr

Die HBCI-Verwaltung mit der VR-NetWorld-Software für die Erstellung eines HBCI-Schlüssels auf einer Diskette / auf einem USB-Stick

Die HBCI-Verwaltung mit der VR-NetWorld-Software für die Erstellung eines HBCI-Schlüssels auf einer Diskette / auf einem USB-Stick Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, die nachfolgende Anleitung ist für die Einrichtung der HBCI-Parameter nach der erstmaligen Installation der VR-NetWorld-Sofware bei der Volksbank Ochtrup eg gedacht.

Mehr

Leitfaden DFÜ-Verfahren EBICS

Leitfaden DFÜ-Verfahren EBICS Leitfaden DFÜ-Verfahren EBICS Inhalt: 1. Voraussetzungen... 2 2. Installation... 3 3. DFÜ-Parameter einstellen... 5 4. Benutzereinrichtung... 6 5. Bankparameter einrichten... 8 6. Initialisierung (Erstzugang)...

Mehr

Installation und Einrichtung in der VR-NetWorld SW 4.x

Installation und Einrichtung in der VR-NetWorld SW 4.x Installation und Einrichtung in der VR-NetWorld SW 4.x Inhalt: Angaben zum Inhalt und Hinweise Seite 1 Installation der VR-NetWorld SW 4.x. Seite 2 Einrichten des VR-NetKeys mit HBCI PIN/TAN Seite 5 Installation

Mehr

1 Konto mit HBCI-PIN/TAN einrichten

1 Konto mit HBCI-PIN/TAN einrichten 1 Konto mit HBCI-PIN/TAN einrichten Sie benötigen die Zugangsdaten (inklusive PIN und TAN-Liste) sowie ein für das Verfahren freigeschaltetes Konto. Wenn dies Ihr erstes Konto in ALF-BanCo ist, klicken

Mehr

PC CADDIE Telefonsystem mit ISDN Voice III

PC CADDIE Telefonsystem mit ISDN Voice III PC CADDIE Telefonsystem mit ISDN Voice III Hinweise zur Installation Bitte holen Sie zuerst die aktuelle PC CADDIE Version. So wird anschliessend das Telefonsystem installiert: ISDN-Voice III CD einspielen

Mehr

Allgemeine Eigenschaften von SESAM Rechnung Professional

Allgemeine Eigenschaften von SESAM Rechnung Professional SESAM-Rechnung - die ersten Schritte Seite 1 Allgemeine Eigenschaften von SESAM Rechnung Professional SESAM - Rechnung Professional ist ein einfach zu bedienendes Programm zur schnellen Rechnungserfassung.

Mehr

VR NetWorld Software Version 5.0 mit PIN/TAN

VR NetWorld Software Version 5.0 mit PIN/TAN 1 VR NetWorld Software Version 5.0 mit PIN/TAN Voraussetzungen Für das Programm genügt ein aktueller, marktüblich ausgestatteter Windows-PC. Prüfen Sie aber vorsichtshalber, ob Ihr Computer diese Anforderungen

Mehr

Die elektronische Signatur. Anleitung

Die elektronische Signatur. Anleitung Die elektronische Signatur Anleitung Online-Banking mit der VR-BankCard FinTS Wie Sie die elektronische Signaturkarte im Online- Banking verwenden, lesen Sie ausführlich in diesem Dokument. Inhalt 1. Zum

Mehr

Für die Netzwerkinstallation wird folgende Server-Mindestvoraussetzung empfohlen:

Für die Netzwerkinstallation wird folgende Server-Mindestvoraussetzung empfohlen: Installation Netzwerkversion Technische Voraussetzungen ELBA5/Telebanking kann im Netzwerk für den gesamten Zugriff von mehreren Arbeitsplätzen installiert werden. Es steht hiefür ein eigenes Setup für

Mehr

Installationsanleitung

Installationsanleitung Installationsanleitung ELBA-business 5.3.3 Einzelplatzinstallation Seite 1 Inhaltsverzeichnis 1. Vorwort...3 1.1 Was Sie zur Installation von ELBA benötigen... 3 1.2 Begriffserklärung... 3 2. Installationsanleitung...4

Mehr

Anleitung Kontoeinrichtung HBCI/ FinTS Sicherheitsdatei mit apokennung in Starmoney

Anleitung Kontoeinrichtung HBCI/ FinTS Sicherheitsdatei mit apokennung in Starmoney 1. Änderung der Erstzugangs-PIN Bevor Sie mit der Neu-Einrichtung Ihres Kontos in StarMoney Business beginnen, empfehlen wir Ihnen, die Erstzugangs-PIN (Start-PIN) auf unserer Homepage www.apobank.de (KontoLogin,

Mehr

Einrichtung der Bankverbindung in der VR-NetWorld Software mit dem PIN/TAN-Verfahren (VR-Kennung)

Einrichtung der Bankverbindung in der VR-NetWorld Software mit dem PIN/TAN-Verfahren (VR-Kennung) Bitte beachten Sie vor Einrichtung der Bankverbindung folgende Punkte: Vorarbeit - Diese Anleitung basiert auf der aktuellen Version 5.x der VR-NetWorld-Software. Die aktuellste Version erhalten Sie mit

Mehr

Anleitung VR-NetWorld Software 5

Anleitung VR-NetWorld Software 5 Lizenzierung Die Version 5 der VR-NetWorld Software erfordert zwingend die Eingabe eines Lizenzschlüssels innerhalb von 60 Tagen nach der Installation. Um den benötigten Lizenzschlüssel zu erhalten, führen

Mehr

Installationsanleitung CLX.NetBanking

Installationsanleitung CLX.NetBanking Installationsanleitung CLX.NetBanking Inhaltsverzeichnis 1 Installation und Datenübernahme... 2 2 Erste Schritte Verbindung zur Bank einrichten und Kontoinformationen beziehen.. 5 1. Installation und Datenübernahme

Mehr

Anleitung VR-NetWorld Software 5

Anleitung VR-NetWorld Software 5 Bei einem Update von einer bestehenden Version 4.x führen Sie bitte vor der Installation der Version 5.x eine Datensicherung durch (Datei>Daten sichern)! Nach erfolgreicher Installation und Einrichtung

Mehr

Manuelle Installation des SQL Servers:

Manuelle Installation des SQL Servers: Manuelle Installation des SQL Servers: Die Installation des SQL Servers ist auf jedem Windows kompatiblen Computer ab Betriebssystem Windows 7 und.net Framework - Version 4.0 möglich. Die Installation

Mehr

Bankkonto online via HBCI-Banking-Verfahren verwalten Datum Mai 2010

Bankkonto online via HBCI-Banking-Verfahren verwalten Datum Mai 2010 Software WISO Mein Büro Thema Bankkonto online via HBCI-Banking-Verfahren verwalten Datum Mai 2010 Wie Lege ich ein Online Konto an? Wählen Sie in der Menüleiste auf Stammdaten > Mein Büro. Wählen Sie

Mehr

Software-Schutz Client Aktivierung

Software-Schutz Client Aktivierung Software-Schutz Client Aktivierung Die Aktivierung des Software-Schutzes Client kann nur auf Clientbetriebssystemen vorgenommen werden. Es ist auch möglich, einen Software-Schutz auf Server-Betriebssystemen

Mehr

TecGo Online Local. Ihr Einstieg bei TecCom. Installation und Einrichtung der Besteller Software Release 3.0 INHALT. I. Art der Installation

TecGo Online Local. Ihr Einstieg bei TecCom. Installation und Einrichtung der Besteller Software Release 3.0 INHALT. I. Art der Installation TecGo Online Local Ihr Einstieg bei TecCom Installation und Einrichtung der Besteller Software Release 3.0 INHALT I. Art der Installation II. III. Installation des TecLocal Einrichten der Online-Verbindung

Mehr