1. Standardisierung allgemeingültiger Daten Formate für die Messtechnologie, ebenso nutzbar in Fertigungsprozessen

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "1. Standardisierung allgemeingültiger Daten Formate für die Messtechnologie, ebenso nutzbar in Fertigungsprozessen"

Transkript

1 Optimierung von Fertigungs- und Produktionsprozessen (CAM/Messtechnologie), durch Zugriff auf erweiterte CAD Informationen und verbesserte CAD Datenqualität! 1. Standardisierung allgemeingültiger Daten Formate für die Messtechnologie, ebenso nutzbar in Fertigungsprozessen CAPXML CAPXML - die Basis für einen neuen CAD Datenaustausch Standard zur Übertragung messtechnisch relevanter Informationen Burleson, Texas, USA 21. August, 2013 Das Dimensional Metrology Standards Consortium (DMSC) hat formell vier technische Spezifikationen zur Standardisierung von drei, für den Modell basierenden Datenaustausch in der Messtechnologie kritischen Datenaustauschformaten ausgewählt. Besagte technische Spezifikationen, welche allgemein unter dem Namen Quality Information Framework (QIF) v1.0 publiziert wurden, sind dem American National Standards Institute (ANSI) zur Erteilung eines Standards eingereicht worden. Sämtliche Messtechnologie Nutzer und Lösungsanbieter im Bereich der Messtechnik sind nun aufgefordert diese Spezifikationen zu prüfen. DMSC Präsident Curtis Brown sagte: "Wir konnten nachweisen, dass Hersteller sehr leicht selbst den CAPXML-basierenden Standard implementieren können und somit signifikante Einsparungen realisieren können. Darüber hinaus erlaubt die Nutzung dieses Standards den Unternehmen die Vermeidung von Kosten für Lösungen, welche keinen Mehrwert bedeuten und andererseits den Ingenieuren pro aktiv auf interne, wie externe Fertigungsanforderungen einzugehen. Zu guter Letzt bin ich besonders zuversichtlich, dass QIF die Einführung der Papierlosen Fabrik bzw. der Model-Based Enterprise weiter vorantreibt. Das DMSC kooperiert mit Capvidia, um Messtechnologie und Datenaustausch Technologie zu verbessern und QIF weiter auszubauen und gemeinsam das PDPMI (Product Definition Product Manufacturing Information) Format zu entwickeln. PDPMI kombiniert QIF XML Schemata mit Capvidia s CAP XML Schemata, um modellbasierende Produktdefinitionen darzustellen und auszutauschen, sowie zahlreiche Übereinstimmungsebenen (z.b. technische Bereitstellungsebenen) von fertigungsbezogenen Produktdaten (PMI), welche nicht nur den Anwendungsfall von CAD zu messtechnischen Prozessen unterstützt, sondern zahlreiche weitere CAD und auch fertigungsbezogenen Anforderungen abdeckt.

2 STEP AP 214 DIN 4003 Erweiterung und STEP AP 242 Die Universität von Bayreuth hat zu o.g. Themen Untersuchungen anhand verschiedener CAD Systeme durchgeführt: Catia V5, ProE/Creo, NX unterstützen zumindest die genannte STEP Erweiterung, während Solidworks bestätigter Weise nicht die Erweiterung für STEP AP 214 DIN 4003 unterstützt. Als verlässliche Alternative bietet sich in diesem Zusammenhang Capvidia mit dem Produkt FormatWorks für SolidWorks Nutzer an. Fertigungsbetriebe benötigen die STEP AP 214 DIN 4003 Erweiterung voraussichtlich verstärkt ab Januar Das aktuelle Release von FormatWorks unterstützt STEP AP 214 DIN 4003 Objekte und Parameter inklusive der Übertragung sämtlicher Koordinatensysteme, Schnittkanten Farben, Schnittkurven Farben und andere Charakteristika, als auch bereits STEP AP 242 mit seinen semantischen und nicht-semantischen PMI Darstellungen für den STEP AP 242 Standard. Der CAPVIDIA STEP Konverter unterstützt bereits heute beide Erweiterungen und ist als End-User Produkt inkl. eigenem GUI erhältlich, wie auch in Form einer Bibliothek mit Zugriff über API, zur Integration in Kundenapplikationen. Semantische Product Manufacturing Information (PMI) in SolidWorks FormatWorks liefert direkten Zugriff auf Fertigungsinformationen und weitere Anmerkungen, welche mit dem 3D Modell als native CAD Daten erzeugt wurden. Der PMI Baum enthält Text, Datum, Datum Ziele, geometrische Toleranzen, Flag Notes, lineare Bemaßung, Winkelbemaßung, radiale Bemaßung, Rauheitsangaben und mehr. Der Nutzer hat Zugriff auf sämtliche PMI Objekte durch den FormatWorks Projektbaum um zu inspizieren, zu visualisieren oder zu selektieren. Die semantische Verlinkung zwischen den Anmerkungen und dem Modell wird ebenfalls unterstützt, was SolidWorks Nutzern die Möglichkeit bietet, die mit der Geometrie assoziierten Anmerkungen anzuwählen und hervorzuheben. PMI Baum Importiertes Modell aus CATIA V5 in vollständig semantischer Darstellung in SolidWorks

3 Model Based Definition (MBD) Informationen, wie die Modellgeometrie und Metadaten inklusive PMI, FT&A, und GD&T sind über das CAPVIDIA CAPXML Format direkt verfügbar und erlaubt dem Benutzer direkten Zugriff auf GD&T Informationen, wie z.b. Oberflächen Güteangaben und - werte und somit die Möglichkeit der direkten Übertragung dieser Informationen in ein CAM System. GTool Definition im CAPXML Format 2. Sicheres Arbeiten mit geprüften CAD Daten aus fremden CAD Systemen CAD Daten Validierung CompareVidia ist eine speziell für den Vergleich und die Validierung von CAD Modellen entwickelte Software, um nach erfolgter CAD Datenübertragung Veränderungen am Modell oder Designveränderungen zu erkennen. Durch einen einfachen Prozess lädt der Nutzer zwei 3D CAD Modelle (Ursprüngliches Modell vs. Einlese Ergebnis) und vergleicht Selbige nach vorab definierten Kriterien miteinander. Geometrie und Topologie werden analysiert, auf Änderungen oder Fehler geprüft und anschließend entweder als GUT oder FEHLERHAFT klassifiziert. Ein digitaler Qualitätsbericht kann automatisch erzeugt werden, um die Konformität mit vordefinierten Qualitätskriterien, z.b. von OEM s, inklusive Boeings Richtlinie D Qualitätsrichtlinie für die digitale Produkt Definition, zu gewährleisten.

4 Der CAD Daten Validierungsprozess ist somit ein wichtiger Bestandteil der ISO Qualitätsprozeduren und sichert 3D CAD Datenqualität und Konformität, welche wichtige Qualitätsbestandteile für jede industrielle Zulieferkette darstellen. CompareVidia liefert hochgenaue, schnelle und effiziente Methoden um die Qualitätsprozesse bezüglich des Austauschs und der Handhabung von 3D CAD Daten in Unternehmen zu gewährleisten. Der CompareVidia Vergleichsprozess ist intuitiv aufgebaut und verläuft strikt nach den vorab durch den Nutzer definierten Kriterien, welche durch unterschiedliche Ebenen des Vergleichs beschrieben werden. Die globale Prüfung erfasst den Vergleich des Volumens, der Oberfläche und den Schwerpunkt des Modells Die lokale Prüfung erfasst die entsprechende CAD Modell Flächenstruktur und vermisst deren Abstände untereinander Zusätzliche Prüfungsmöglichkeiten erlauben dem Benutzer die Eigenschaften der entsprechenden Entitäten mit einzubeziehen (z.b. Topologie, Farben, Label, Layer, etc.) Jegliche Veränderung des MBD Modells (Model Based Definition) wird somit durch die Capvidia Validierungslösung erkannt. Das Bild unten zeigt einen Beispielfall: hier werden toplogische Modellveränderungen erkannt, welche direkten Einfluss auf den Fertigungsprozess hatten, da die Oberflächengüte aufgrund veränderter Fräsbahnberechnung nicht mehr den Qualitätsrichtlinien der Fa. Boeing entsprach. Wäre in diesem Fall die Capvidia Validierungssoftware CompareVidia von Beginn an eingesetzt worden, so hätten hohe Fehlerkosten und Verzögerungen vermieden werden können. Bild zur Verfügung gestellt von Triumph Interiors, LLC Boeing Zulieferer. CompareVidia Vergleichsergebnis

5 Warum ist Validierung so wichtig? Sie trägt dazu bei Modellveränderungen zu erkennen, welche direkten Einfluss auf den Fertigungsprozess haben. Verändert sich die Topologie, so verändert sich auch der NC Werkzeugpfad, was u.u. zum Verlust der gewünschten Oberflächenqualität führt. Die Capvidia Validierungsalgorithmen sind im Übrigen auch in Form von Software Bibliotheken mit Zugriff über API verfügbar, um in Softwareprojekte eingebunden zu werden. 3. Wichtige Zeit-Einsparpotentiale für Fertigungs- und Qualitätssicherungsprozesse durch Zugriff auf relevante Features direkt vom CAD Modell Feature Erkennung mit Characteristics Das 3D Modell (BREP) wird analysiert und es werden Feature, wie Zylinder, Kegel, Ebenen, zylindrische Segmente, verlängerte Zylinder, Winkel, Linien, entgegengesetzte Ebenen, etc. (insgesamt über 20 unterschiedliche Feature!) und die auf diese Feature bezogenen Characteristics, wie Rundheit, Rundlauf, Kantigkeit, Parallelität, Ebenheit und Rechtwinkligkeit, erkannt. Diese Informationen können sehr leicht über das openxml basierende Capvidia Datenformat QIF/CAPXML ausgetauscht, bzw. bereitgestellt werden.

6 Beispiel 1 zeigt eine Geometrie, welche für gewöhnlich über das IGES oder STEP Daten Format ausgetauscht wird. Beispiel 1 Solid BREP Definition OHNE PMI (Product Manufacturing Information) und Features

7 Erkannte zylindrische Feature werden gruppiert Eigenschaften zylindrischer Feature

8 Zugriff auf die Eigenschaften zylindrischer Feature auf XML Ebene 4. Zugriff auf 3D CAD Modelle und PMI Daten für JEDEN Native CAD Daten (CATIA, ProE/Creo, NX) können mit sämtlichen Capvidia Applikationen ohne Lizenzierung des Original CAD Systems eingelesen werden. Für diese nativen CAD Daten (CATIA, ProE/Creo, NX) wird außerdem der semantische Zusammenhang zwischen 3D Modell und PMI voll unterstützt d.h. die logische Verknüpfung der nativen CAD Daten Definition und den zum Modell gehörenden PMI Darstellungen. Während des Einlese Vorgangs wird diese Logik ständig überprüft und Abweichungen oder Fehler können korrigiert werden. Z.B. wird eine einfache Textdefinition mit den Durchmesserinformationen eines Zylinders in nutzbare, intelligente Information überführt. Automatisch wird eine optimale Anzahl von Zeichnungsansichten mit Reporting Funktion generiert, welche die Visualisierung komplexer PMI für den Benutzer erleichtert, indem nur die für die jeweilige Zeichnungsansicht relevanten PMI am Bildschirm, bzw. in der Ansicht dargestellt werden, so dass diese anschließend leicht ausgedruckt und somit auf Papier dokumentiert werden können. Ebenso können die PMI direkt in Form einer Excel Tabelle bereitgestellt werden. Durch die Spezifikation unterschiedlicher Prioritätsebenen können darüber hinaus PMI Prioritäten vergeben werden. Durch Nutzung unterschiedlicher Farben können einzelne PMI, welche z.b. kritisch für bestimmte Fertigungsverfahren sind, zusätzlich hervorgehoben werden.

9 Beispiel 2 zeigt konvertierte, native Geometrie aus NX, wo die semantische Verbindung zwischen Modell und PMI voll erhalten bleibt. Beispiel 2 Visualisierung der PMI Automatische Generierung optimaler Zeichnungsansichten Features und Characteristics

10 BOC (Bill of Characteristics) Beispiel: Rundheit

11 Rundheit Eigenschaften im CAPXML Format dargestellt T. Tillmann Capvidia GmbH An der Erftmündung Neuss Germany Tel: Fax: GSM:

Feature und Topologieerkennung Mehr Möglichkeiten mit CAPVIDIA Erweiterung und PARTsolutions

Feature und Topologieerkennung Mehr Möglichkeiten mit CAPVIDIA Erweiterung und PARTsolutions Feature und Topologieerkennung Mehr Möglichkeiten mit CAPVIDIA Erweiterung und PARTsolutions Cadenas Industrie Forum 2015 05.02.2015 Thomas Tillmann Capvidia GmbH Agenda Das Unternehmen Anwendungsbereiche

Mehr

Schritt 1 Wählen Sie ein Kernprodukt aus. ꜜSchritt 2 Wählen Sie Add-Ons entsprechend Ihren Anforderungen aus.

Schritt 1 Wählen Sie ein Kernprodukt aus. ꜜSchritt 2 Wählen Sie Add-Ons entsprechend Ihren Anforderungen aus. TransMagic R11 Produkt-Übersicht TransMagic R11 Produkt-Übersicht Schritt 1 Wählen Sie ein Kernprodukt aus. TransMagic SUPERVIEW TransMagic PRO TransMagic EXPERT Viewer, Anmerkungen, Angebotserstellung

Mehr

Offlineprogrammierung mit RobotExpert

Offlineprogrammierung mit RobotExpert Offlineprogrammierung mit RobotExpert UND ES GEHT DOCH! Offlineprogrammierung schnell und einfach mit RobotExpert. Inhalt Vorstellung Trend Bisheriges Vorgehen Simulation mit RobotExpert Fragen 6. November

Mehr

PDF Formulare & 2D/3D Engineering-Dokumente in der Archivierung

PDF Formulare & 2D/3D Engineering-Dokumente in der Archivierung PDF Formulare & 2D/3D Engineering-Dokumente in der Archivierung, Sr. BDM Acrobat/TCS, PDF/A3 Seminar, 30.01.2013 Düsseldorf 1 The image cannot be displayed. Your computer may not have enough memory to

Mehr

VGMetrology MAXIMALE PRÄZISION IN KLEINSTEN DATEIEN

VGMetrology MAXIMALE PRÄZISION IN KLEINSTEN DATEIEN VGMetrology MAXIMALE PRÄZISION IN KLEINSTEN DATEIEN DIE UNIVERSELLE MESSTECHNIKLÖSUNG, DIE AUCH LEICHT ZU BEDIENEN IST Mit VGMetrology, der neuen universellen Messtechniklösung von Volume Graphics, messen

Mehr

Release-Wechsel V5R24

Release-Wechsel V5R24 CATIA V5 FTA Release-Wechsel V5R24 Die CEG (CAx Einsatz Gruppe) hat bekannt gegeben, dass bis auf Daimler alle Mitglieder den Umstieg auf CATIA V5-6R2014 (V5R24) für den November 2014 planen. Dies bedeutet:

Mehr

Anwendertreffen 25./26. Februar. IFC-Schnittstelle Import in cadwork 3D

Anwendertreffen 25./26. Februar. IFC-Schnittstelle Import in cadwork 3D IFC-Schnittstelle Import in cadwork 3D Was ist IFC IFC, Abkürzung für Industry Foundation Classes, wird zu einem neuen Datenaustauschformat zwischen 3D CAD-Systemen. Die bisher in der Bauindustrie praktizierte

Mehr

CAGILA 2D und 3D Software

CAGILA 2D und 3D Software CAGILA 2D und 3D Software CAM-Service präsentiert die neue Version der CAGILA 3D software. CAGILA 3D kann neben den neutralen Datenformaten STEP, IGES und VDAFS auch native 3D Daten aller bekannten CAD

Mehr

Axel Haller, Symposium 25-26 März 2010 Engineering Workflow: Potential und Praxis bei der Integration von Verfahrenstechnik und Automation

Axel Haller, Symposium 25-26 März 2010 Engineering Workflow: Potential und Praxis bei der Integration von Verfahrenstechnik und Automation Axel Haller, Symposium 25-26 März 2010 Engineering Workflow: Potential und Praxis bei der Integration von Verfahrenstechnik und Automation March 25, 2010 Slide 1 Agenda Die Problematik Das Lösungsmittel

Mehr

Entwurf, Konzept- und Angebotsentwicklung auch für Nicht-CAD-Experten mit SpaceClaim und CADENAS PARTcommunity

Entwurf, Konzept- und Angebotsentwicklung auch für Nicht-CAD-Experten mit SpaceClaim und CADENAS PARTcommunity Entwurf, Konzept- und Angebotsentwicklung auch für Nicht-CAD-Experten mit SpaceClaim und CADENAS PARTcommunity Detlev Mohr, Senior Technical Consultant Copyright 2012 Die Firma SpaceClaim Gründer Pioniere

Mehr

Neue Funktionen V15 BricsCAD V15 Neue Funktionen

Neue Funktionen V15 BricsCAD V15 Neue Funktionen Neue Funktionen V15 BricsCAD V15 Neue Funktionen Neue Funktionen Zeichnungsoberfläche Ribbon Menüs Der User kann selbst wählen ob Ribbon Menüs angezeigt werden sollen oder nicht. Er kann zwischen alter

Mehr

Moneytaurus SEPA Management Software

Moneytaurus SEPA Management Software Moneytaurus SEPA Management Software Kurzbeschreibung Die Software erzeugt SEPA Lastschrift- und Überweisungsdateien im XML Format ISO 20022 Versionen: pain.001.003.03 und pain.008.003.02. Sie verfügt

Mehr

Ralf Knight R & S Messtechnik. Wimpasing 4 D-92345 Dietfurt Tel.: 09495-90 36 13 email: ralf@knight-messtechnik.de

Ralf Knight R & S Messtechnik. Wimpasing 4 D-92345 Dietfurt Tel.: 09495-90 36 13 email: ralf@knight-messtechnik.de R & S Messtechnik Wimpasing 4 D-92345 Dietfurt Tel.: 09495-90 36 13 email: ralf@knight-messtechnik.de Dienstleistungskatalog 2014 Übersicht Digitalisierung Serienmessungen Mobiles System zur Digitalisierung

Mehr

AutomationML Ein Überblick. Alexander Alonso Garcia - Daimler AG 1st DevCon AutomationML 5. Mai 2010

AutomationML Ein Überblick. Alexander Alonso Garcia - Daimler AG 1st DevCon AutomationML 5. Mai 2010 AutomationML Ein Überblick Alexander Alonso Garcia - Daimler AG 1st DevCon AutomationML 5. Mai 2010 Daimler Verfahrensentwicklung Von der Idee zur Produktionstechnologie 2 Unser täglich Brot - Automatisierungstechnik

Mehr

CONNECT YOUR CALCULATION KNOWLEDGE

CONNECT YOUR CALCULATION KNOWLEDGE CONNECT YOUR CALCULATION KNOWLEDGE Aus Ihrem Fachwissen Entwicklungssoftware machen & produktiver arbeiten. Do it yourself. Mit Ihren Systemen. Kosteneffizient im ganzen Unternehmen nutzen. Bob s Matlab-Skript

Mehr

Individuell verformte Werkstücke automatisch bearbeiten. In-Prozess Scannen. Adaptive Bearbeitung. System-Integration BCT

Individuell verformte Werkstücke automatisch bearbeiten. In-Prozess Scannen. Adaptive Bearbeitung. System-Integration BCT Individuell verformte Werkstücke automatisch bearbeiten. In-Prozess Scannen Adaptive Bearbeitung System-Integration BCT BCT Automatisierte Bearbeitung individuell verformter Werkstücke. BCT GmbH ist ein

Mehr

NX CMM Inspection Programming (Erstellung von Prüfprogrammen/ Messplanung)

NX CMM Inspection Programming (Erstellung von Prüfprogrammen/ Messplanung) NX CMM Inspection Programming (Erstellung von Prüfprogrammen/ Messplanung) Vorteile Enorme Verkürzung der Programmierzeit (um bis zu 80 Prozent) Untersuchung aller Teileanforderungen gemäß Unternehmensstandards

Mehr

Bereichsübergreifende Prozessoptimierung

Bereichsübergreifende Prozessoptimierung Bereichsübergreifende Prozessoptimierung Die durchgängige Lösung Phase 1 Phase 2 Phase 3 Phase 4 Phase 5 User Defined Feature CAD Erweiterung Quality Process Wizard CNC Programm ERP Q Daten CAQ Stand der

Mehr

Leseprobe. Gerhard Engelken. SolidWorks 2010. Methodik der 3D-Konstruktion ISBN: 978-3-446-42367-1. Weitere Informationen oder Bestellungen unter

Leseprobe. Gerhard Engelken. SolidWorks 2010. Methodik der 3D-Konstruktion ISBN: 978-3-446-42367-1. Weitere Informationen oder Bestellungen unter Leseprobe Gerhard Engelken SolidWorks 2010 Methodik der 3D-Konstruktion ISBN: 978-3-446-42367-1 Weitere Informationen oder Bestellungen unter http://www.hanser.de/978-3-446-42367-1 sowie im Buchhandel.

Mehr

ODEX Enterprise. ODEX Enterprise. Beratungsbüro Kasch GmbH & Co. KG. Beratungsbüro Kasch GmbH & Co KG Hemsener Weg 73 D-29640 Schneverdingen

ODEX Enterprise. ODEX Enterprise. Beratungsbüro Kasch GmbH & Co. KG. Beratungsbüro Kasch GmbH & Co KG Hemsener Weg 73 D-29640 Schneverdingen ODEX Enterprise Beratungsbüro Kasch GmbH & Co. KG ODEX Enterprise Im Firmenalltag müssen Geschäftsdokumente zuverlässig und effizient ausgetauscht werden, ansonsten drohen schwerwiegende finanzielle Konsequenzen.

Mehr

Introduction to Autodesk Moldflow CAD Doctor

Introduction to Autodesk Moldflow CAD Doctor Software zur Reparatur und Simplifizierung von 3D CAD Modellen Bernd Daniel Kunststofftechniker, Support & Schulung Moldflow Das Problem - Je nach Qualität der CAD-daten kann der Zeitaufwand zur Erzeugung

Mehr

OEM s goes R24 Neuerungen von V5R19 bis V5-6R2014 (V5R24)

OEM s goes R24 Neuerungen von V5R19 bis V5-6R2014 (V5R24) OEM s goes R24 Neuerungen von V5R19 bis V5-6R2014 (V5R24) CIWI-Forum 18.11.2014 Marcus Bendel CORWAY PLM Solutions GmbH Dassault Systemes License Server (DSLS) Ausgewählte Neuerungen aus den Workbenches:

Mehr

Die revidierte Norm SIA 405 Geodaten zu Ver- und Entsorgungsleitungen

Die revidierte Norm SIA 405 Geodaten zu Ver- und Entsorgungsleitungen Die revidierte Norm SIA 405 Geodaten zu Ver- und Entsorgungsleitungen Kommission SIA 405 GEOSummit 2012 Dr. Thomas Noack Generalsekretariat SIA Peter Dütschler Dütschler & Naegeli AG Präsident SIA 405

Mehr

Forms2Net Die neue Migrations-Software

Forms2Net Die neue Migrations-Software Forms2Net Die neue Migrations-Software Forms2Net transportiert Ihre Oracle Forms Anwendungen perfekt nach Microsoft.NET Darauf haben viele gewartet. Vielleicht auch Sie! Forms2Net ist ein Produktpaket,

Mehr

Datenübertragung zur ACTech 24.08.2015 Revision 9

Datenübertragung zur ACTech 24.08.2015 Revision 9 Datenübertragung zur ACTech 24.08.2015 Revision 9 Inhalt: 1. DATENÜBERTRAGUNGSWEGE... 2 2. ANSPRECHPARTNER... 2 3. DATENFORMATE, PROGRAMME UND VERSIONEN... 3 3.1. DATENFORMATE... 3 3.2. PROGRAMME UND VERSIONEN...

Mehr

Spezifikationen und Voraussetzung

Spezifikationen und Voraussetzung Projekt IGH DataExpert Paynet Adapter Spezifikationen Voraussetzungen Datum : 21.07.08 Version : 1.0.0.2 21.07.2008 Seite 1 von 7 Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung... 3 2 Architektur... 3 2.1 Grundsätze

Mehr

Spezifikationen und Voraussetzung

Spezifikationen und Voraussetzung Projekt IGH DataExpert Yellowbill Adapter Spezifikationen Voraussetzungen Datum : 22.08.2013 Version : 1.0.0.2 22.08.2013 Seite 1 von 7 Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung...3 2 Architektur...3 2.1 Grundsätze

Mehr

Datenaustausch zwischen Daimler AG und Lieferanten. CENIT AG externe Projektmitarbeiter im Team Lieferantenintegration, Daimler AG

Datenaustausch zwischen Daimler AG und Lieferanten. CENIT AG externe Projektmitarbeiter im Team Lieferantenintegration, Daimler AG Datenaustausch zwischen Daimler AG und Lieferanten CENIT AG externe Projektmitarbeiter im Team Lieferantenintegration, Daimler AG 2 November 2010: Beschluss bei Daimler NX einzuführen Who offers NX trainings

Mehr

NX Product Template Studio Effiziente und flexible Konstruktionsvorlagen

NX Product Template Studio Effiziente und flexible Konstruktionsvorlagen NX Product Template Studio Effiziente und flexible Konstruktionsvorlagen Webinar : 20. November, 14:00 15:00 Uhr Ihr heutigen Referenten: Andrej Funke, NX Presales Peter Scheller, NX Marketing Unrestricted

Mehr

Als Technologieführer beim Messen von Werkstücken und Werkzeugen auf der Werkzeugmaschine

Als Technologieführer beim Messen von Werkstücken und Werkzeugen auf der Werkzeugmaschine Messen in der Werkzeugmaschine Mess-Software für Werkzeugmaschinen Werkstückkontrolle auf der Maschine Prozesskontrolle Skalierbare Software-Lösungen Als Technologieführer beim Messen von Werkstücken und

Mehr

Zulieferer Integration Neue Lösungen.

Zulieferer Integration Neue Lösungen. Supplier Integration Seite 1 Zulieferer Integration Neue Lösungen. ProSTEP ivip Symposium, Köln,, BMW Group Seite 2 Inhalt Lösungen für die Zulieferer Integration, Schrittweise Einführung ab Mai 2007 Motivation

Mehr

Softwaretechnologie für die Ressourcenlinguistik

Softwaretechnologie für die Ressourcenlinguistik Tools und Frameworks FSU Jena Gliederung 1 Pipelines Formate 2 3 Übersicht Details Fazit Pipelines Formate Komponenten bilden eine Pipeline Text Sentence Splitter Tokenizer POS-Tagger Output Texte werden

Mehr

Modellgetriebene Entwicklungsprozesse in der Praxis - eine Bestandsaufnahme. Tillmann Schall, anaptecs GmbH

Modellgetriebene Entwicklungsprozesse in der Praxis - eine Bestandsaufnahme. Tillmann Schall, anaptecs GmbH Modellgetriebene Entwicklungsprozesse in der Praxis - eine Bestandsaufnahme Tillmann Schall, anaptecs GmbH : Agenda Grundlagen modellgetriebener Entwicklungsprozesse Schritte zur Einführung Erfahrungen

Mehr

Medbase für Teamcenter PLM für Unternehmen der Medizintechnik

Medbase für Teamcenter PLM für Unternehmen der Medizintechnik Medbase für Teamcenter PLM für Unternehmen der Medizintechnik Verkürzt Entwicklungszeiten Sichert Einhaltung von nationalen und internationalen Regularien Ihre Vorteile mit Medbase avasis Specials Checklisten-Wizard

Mehr

Zeit für Heldentaten 3D PDF. Anwendung und Nutzen eines neutralen 3D Formats. Dr. Uwe Wächter

Zeit für Heldentaten 3D PDF. Anwendung und Nutzen eines neutralen 3D Formats. Dr. Uwe Wächter Zeit für Heldentaten 3D PDF Anwendung und Nutzen eines neutralen 3D Formats Dr. Uwe Wächter Überblick 3D PDF wann anwenden? Typischer Inhalt eines 3D PDF Files Wie erzeugen? PROSTEP PDF Generator 3D Zusammenfassung

Mehr

SimpaTec jetzt neuer Vertriebspartner für CADdoctor

SimpaTec jetzt neuer Vertriebspartner für CADdoctor PRESSEINFORMATION 4/2013 SimpaTec jetzt neuer Vertriebspartner für CADdoctor Aachen, 18. März 2013 Die SimpaTec Aachen, eines der führenden Software- und Dienstleistungsunternehmen für die kunststoffverarbeitende

Mehr

PRODUKTBROSCHÜRE. PC-DMIS NC GAGE SOFTWARE Messen in der Werkzeugmaschine einfach und präzise

PRODUKTBROSCHÜRE. PC-DMIS NC GAGE SOFTWARE Messen in der Werkzeugmaschine einfach und präzise PRODUKTBROSCHÜRE PC-DMIS NC GAGE SOFTWARE Messen in der Werkzeugmaschine einfach und präzise PC-DMIS NC GAGE SOFTWARE m&h Part of Hexagon Metrology Synergien für das Messen in der Werkzeugmaschine Als

Mehr

EDI CONNECT. für Microsoft Dynamics NAV. Auf einen Blick:

EDI CONNECT. für Microsoft Dynamics NAV. Auf einen Blick: Seite 1 PROTAKT Speziallösung EDI Connect Auf einen Blick: EDI CONNECT für Microsoft Dynamics NAV Elektronischer Datenaustausch ganz effizient und einfach über Ihr Microsoft Dynamics NAV System. Vollständige

Mehr

Vom Geodatenbedarf zur Anwendung

Vom Geodatenbedarf zur Anwendung Vom Geodatenbedarf zur Anwendung Kerstin Reinhold Bundesamt für Kartographie und Geodäsie Wozu werden Geodaten gebraucht? Navigation Auskunft Analysen, Prognosen Planungen Darstellung Geodaten bergen Informationen

Mehr

Empfehlung für den Datenaustausch zwischen Vectorworks 2012 und AutoCAD Architecture 2012

Empfehlung für den Datenaustausch zwischen Vectorworks 2012 und AutoCAD Architecture 2012 Vermögen und Bau Baden-Württemberg Betriebsleitung Empfehlung für den Datenaustausch zwischen Vectorworks und AutoCAD Empfehlung für den Datenaustausch zwischen Vectorworks 2012 und AutoCAD Architecture

Mehr

Q-Checker für CATIA V5 Stand: August 2009

Q-Checker für CATIA V5 Stand: August 2009 Q-Checker für CATIA V5 Stand: August 2009 Schulungsmodul für Kärcher HDE-D / 17.02.2011 / Q-Checker_Kursmodul.ppt 1 Übersicht Definition Datenqualität S.03 Unterschiede Datenqualität CATIA V4/V5 S.04 Datenqualitäts-Prüftool

Mehr

Information Workbench Linked Data-Anwendungen im Unternehmen. Leipziger Semantic Web Tag, 5.5.2011 Peter Haase, fluid Operations

Information Workbench Linked Data-Anwendungen im Unternehmen. Leipziger Semantic Web Tag, 5.5.2011 Peter Haase, fluid Operations Information Workbench Linked Data-Anwendungen im Unternehmen Leipziger Semantic Web Tag, 5.5.2011 Peter Haase, fluid Operations Agenda Linked Data im Unternehmen Herausforderungen Die Information Workbench

Mehr

CAD-Schnittstellen CAD. DHBW Stuttgart Studiengang Maschinenbau. 6 SEM Schnittstellen 06_04_2011.Docx. (DHBW-Stuttgart, Helmut Stein)

CAD-Schnittstellen CAD. DHBW Stuttgart Studiengang Maschinenbau. 6 SEM Schnittstellen 06_04_2011.Docx. (DHBW-Stuttgart, Helmut Stein) CATIA V5REL19, 6. Semester CAD CAD- DHBW Stuttgart Studiengang Maschinenbau 6 SEM 06_04_2011.Docx 1 für CAD-Daten Bezeichnung Kommentar IGES Initial Graphics Exchange Specification Import/Export von 2D-

Mehr

Berichtsmanagement. mehr unter www.ees-online.de. Berichte aus aktuellen und historischen Daten erstellen und weiterverarbeiten

Berichtsmanagement. mehr unter www.ees-online.de. Berichte aus aktuellen und historischen Daten erstellen und weiterverarbeiten Berichtsmanagement Berichte aus aktuellen und historischen Daten erstellen und weiterverarbeiten Zuverlässige und regelmäßige Berichterstattung ist für die Überwachung von weiträumig verteilten Anlagen

Mehr

Business Applika-onen schnell entwickeln JVx Framework - Live!

Business Applika-onen schnell entwickeln JVx Framework - Live! Business Applika-onen schnell entwickeln JVx Framework - Live! - Enterprise Applica-on Framework h&p://www.sibvisions.com/jvx JVx ermöglicht in kürzester Zeit mit wenig Source Code hoch performante professionelle

Mehr

Installationsanleitung für den Meusburger CD Katalog

Installationsanleitung für den Meusburger CD Katalog Installationsanleitung für den Meusburger CD Katalog Nach Einlegen des Datenträgers wird die Installation automatisch gestartet. Sollte das nicht der Fall sein, können Sie diese mit dem Befehl KatalogSetup.ee

Mehr

White Paper. Embedded Treiberframework. Einführung

White Paper. Embedded Treiberframework. Einführung Embedded Treiberframework Einführung White Paper Dieses White Paper beschreibt die Architektur einer Laufzeitumgebung für Gerätetreiber im embedded Umfeld. Dieses Treiberframework ist dabei auf jede embedded

Mehr

Wer seine Dokumentation liebt, vernetzt sie

Wer seine Dokumentation liebt, vernetzt sie Wer seine Dokumentation liebt, vernetzt sie Technische Dokumentation als Teil eines semantischen Netzes Achim Steinacker, intelligent views gmbh Ulrike Parson, parson AG parson AG, Hamburg Firmenvorstellungen

Mehr

Abschlussarbeiten 2010 in der Medizininformatik

Abschlussarbeiten 2010 in der Medizininformatik Abschlussarbeiten 2010 in der Medizininformatik Ansprechpartner: Prof. Dr. Eberhard Beck eberhard.beck@fh-brandenburg.de FACHHOCHSCHULE BRANDENBURG FACHBEREICH INFORMATIK UND MEDIEN Konzeption und prototypische

Mehr

BETA 3D-INSPEKTIONSSOFTWARE. 1996-2012 Geomagic Inc. All rights reserved.

BETA 3D-INSPEKTIONSSOFTWARE. 1996-2012 Geomagic Inc. All rights reserved. BETA 3D-INSPEKTIONSSOFTWARE 1996-2012 Geomagic Inc. All rights reserved. PRODUCT WORKFLOWS GEOMAGIC QUALIFY WORKFLOW SCANNEN UND TASTEN Integration in führende 3D-Scanner, Digitalisierer und Messfühler

Mehr

einfach genial. MindBusiness

einfach genial. MindBusiness Suite einfach genial. 4Newsletter... 2 4Staff... 3 4Product... 4 4Palo... 5 4Meeting... 6 4Gantt... 7 4Admin... 8 Kontakt... 8 Newsletter Wissen schnell & einfach veröffentlichen Mit MindBusiness 4 Newsletter

Mehr

PDF ein Standardformat mit vielen Facetten

PDF ein Standardformat mit vielen Facetten PDF ein Standardformat mit vielen Facetten tekom Frühjahrstagung 2012, Karlsruhe 26. April 2012 Peter Pfalzgraf email: peter.pfalzgraf@prostep.com PROSTEP AG Dolivostraße 11 64293 Darmstadt www.prostep.com

Mehr

BEDIFFERENT ACE G E R M A N Y. aras.com. Copyright 2012 Aras. All Rights Reserved. Slide 1

BEDIFFERENT ACE G E R M A N Y. aras.com. Copyright 2012 Aras. All Rights Reserved. Slide 1 Slide 1 BEDIFFERENT ACE G E R M A N Y Slide 2 Partner Solution Show Case ACE Germany integrate2/ecad-connectoren(cae) J2xPLM Integrationsplattform(xPLM) Eugen Kienzler Managing Director CAE Consulting

Mehr

PC SCHEMATIC Automation

PC SCHEMATIC Automation CAD-Software für die Elektrotechnik Durchgängiges Elektro-Engineering-System Vom Schaltplan bis zur Fertigung Mit einem Höchstmaß an Flexibilität und innovativen Funktionen PC SCHEMATIC Automation ist

Mehr

Autorensysteme 4.0 Was tun, wenn morgen das iphone 8 auf den Markt kommt?

Autorensysteme 4.0 Was tun, wenn morgen das iphone 8 auf den Markt kommt? Autorensysteme 4.0 Was tun, wenn morgen das iphone 8 auf den Markt kommt? Seite 1 twitter.de/squidds #3dday #tetra4d Georg Eck Geschäftsführer, Adobe Certified Expert, WebWorks University Coach Adobe WebWorks

Mehr

Electronic Manufacturing Automated Production Planning and Sequence Arbeitsvorbereitung und Steuerung für Elektronik Dienstleister

Electronic Manufacturing Automated Production Planning and Sequence Arbeitsvorbereitung und Steuerung für Elektronik Dienstleister E-MAPPS - E-MAPPS-View Electronic Manufacturing Automated Production Planning and Sequence Arbeitsvorbereitung und Steuerung für Elektronik Dienstleister E-MAPPS ist ein neues umfassendes Programm für

Mehr

FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR PRODUKTIONSTECHNOLOGIE IPT CAX-TECHNOLOGIEN. Unsere Partner

FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR PRODUKTIONSTECHNOLOGIE IPT CAX-TECHNOLOGIEN. Unsere Partner FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR PRODUKTIONSTECHNOLOGIE IPT CAX-TECHNOLOGIEN Unsere Partner CAD-System CAM-System Postprozessor Maschine Komponente Maschinenunabhängiger NC-Code NC-Programm für spezifische Maschine

Mehr

Spatial Analyzer. Mess- und Analysesoftware

Spatial Analyzer. Mess- und Analysesoftware Mess- und Analysesoftware Spatial Analyzer SA (SpatialAnalyzer) ist die grafische 3D Mess- und Analysesoftware der Firma New River Kinematics und unerlässlich für komplexe Industriemessungen und -auswertungen.

Mehr

SAP NetWeaver Gateway. Connectivity@SNAP 2013

SAP NetWeaver Gateway. Connectivity@SNAP 2013 SAP NetWeaver Gateway Connectivity@SNAP 2013 Neue Wege im Unternehmen Neue Geräte und Usererfahrungen Technische Innovationen in Unternehmen Wachsende Gemeinschaft an Entwicklern Ausdehnung der Geschäftsdaten

Mehr

Qualitätsmanagementsystem nach DIN EN ISO 9001:2015

Qualitätsmanagementsystem nach DIN EN ISO 9001:2015 Qualitätsmanagementsystem nach DIN EN ISO 9001:2015 Quick Tour (Foliensatz für das Management) Karlsruhe, im Juni 2015 Qualitätsmanagement ist einfach. Sehr einfach. Wir zeigen Ihnen wie. ipro Consulting

Mehr

Einsatz der Mehrkörpersimulation in Verbindung mit Computertomographie in der Produktentwicklung

Einsatz der Mehrkörpersimulation in Verbindung mit Computertomographie in der Produktentwicklung Einsatz der Mehrkörpersimulation in Verbindung mit Computertomographie in der Produktentwicklung Hintergrund Bei komplexen Baugruppen ergeben sich sehr hohe Anforderungen an die Tolerierung der einzelnen

Mehr

Einführung in die Software-Umgebung

Einführung in die Software-Umgebung Ortsbezogene Anwendungen und Dienste WS2011/2012 Einführung in die Software-Umgebung Die Software-Umgebung Zentrale Postgres-Datenbank mit Geodaten von OpenStreetMap: Deutschland: 13 mio. Datensätze Topologie-Informationen

Mehr

Zabbix 2.4. What's new? What's new in Zabbix 2.4. 1 of

Zabbix 2.4. What's new? What's new in Zabbix 2.4. 1 of Zabbix 2.4 What's new? 1 of What's new in Zabbix 2.4 About me Name: Pascal Schmiel Email: Schmiel@dv-loesungen.de WEB: www.dv-loesungen.de Senior Consultant Zabbix Certified Professional 2 of What's new

Mehr

MEC Hogast EDI SCHNITTSTELLE MEC EDI

MEC Hogast EDI SCHNITTSTELLE MEC EDI MEC Hogast EDI SCHNITTSTELLE EDI Schnittstelle MEC EDI Datenaustausch mit dem Hogast System Überschrift 1 Kurzbeschreibung Die MEC WINLine HOGAST Schnittstelle bietet einen schnellen und einfachen Weg

Mehr

UI-Testing mit Microsoft Test Manager (MTM) Philip Gossweiler / 2013-04-18

UI-Testing mit Microsoft Test Manager (MTM) Philip Gossweiler / 2013-04-18 UI-Testing mit Microsoft Test Manager (MTM) Philip Gossweiler / 2013-04-18 Software Testing Automatisiert Manuell 100% 70% 1 Überwiegender Teil der Testing Tools fokusiert auf automatisiertes Testen Microsoft

Mehr

Einführung eines durchgängigen VR-Prozesses bei BSH Bosch und Siemens Hausgeräte GmbH. VEC 2011, Fellbach Ingolf Rehfeld, nviz GmbH

Einführung eines durchgängigen VR-Prozesses bei BSH Bosch und Siemens Hausgeräte GmbH. VEC 2011, Fellbach Ingolf Rehfeld, nviz GmbH 2011 Einführung eines durchgängigen VR-Prozesses bei BSH Bosch und Siemens Hausgeräte GmbH VEC 2011, Fellbach Ingolf Rehfeld, nviz GmbH nviz Company Profile 1/.. Business Objectives nviz designs innovative

Mehr

Voraussetzungen zur Durchführung eines Hauptaudits nach DIN EN ISO 9001:2000

Voraussetzungen zur Durchführung eines Hauptaudits nach DIN EN ISO 9001:2000 VdS SCHADENVERHÜTUNG Herausgeber: Verlag: VdS Schadenverhütung VdS Schadenverhütung VdS-Merkblatt für die Voraussetzungen zur Durchführung eines Hauptaudits nach DIN EN ISO 9001:2000 VdS 2522 : 2002-03

Mehr

WhitePaper. Mai 2012. BIA Business Intelligence Accelerator. Markus Krenn Geschäftsführer Mail: m.krenn@biaccelerator.com

WhitePaper. Mai 2012. BIA Business Intelligence Accelerator. Markus Krenn Geschäftsführer Mail: m.krenn@biaccelerator.com WhitePaper BIA Business Intelligence Accelerator Mai 2012 Markus Krenn Geschäftsführer Mail: m.krenn@biaccelerator.com BIA Business Intelligence Accelerator GmbH Softwarepark 26 A-4232 Hagenberg Mail:

Mehr

Master Data Management

Master Data Management Master Data Management Warum Stammdatenmanagement Komplexität reduzieren Stammdatenmanagement bringt Ordnung in ihre Stammdaten. Doubletten werden erkannt und gesperrt. Stammdaten verschiedener Quellsysteme

Mehr

Intelligente Systeme in der Praxis

Intelligente Systeme in der Praxis Ihr keytech Partner DMS für PLM und DMS Intelligente Systeme in der Praxis Systemübergreifende Workflows zur Steigerung der Effizienz Die meisten Dinge, die wir lernen, lernen wir von den Kunden. Charles

Mehr

Software Form Control

Software Form Control Messen per Mausklick. So einfach ist die Werkstückkontrolle im Bearbeitungszentrum mit der Messsoftware FormControl. Es spielt dabei keine Rolle, ob es sich um Freiformflächen oder Werkstücke mit Standardgeometrien

Mehr

Enterprise Cloud Services Virtual Engineering Product Lifecycle Management

Enterprise Cloud Services Virtual Engineering Product Lifecycle Management CAx as a Service Enterprise Cloud Services Virtual Engineering Product Lifecycle Management High performance computing on demand for engineers alvaronic hat sich darauf spezialisiert CAx-Engineering-Arbeitsplätze

Mehr

Animation der Montage von CATIA-Bauteilen

Animation der Montage von CATIA-Bauteilen Animation der Montage von CATIA-Bauteilen KONZEPTION UND PROTOTYP PRÄSENTATION ZUM PRAXISPROJEKT SS 2007 VON TIM HERMANN BETREUER: PROF. DR. HORST STENZEL Motivation Voraussetzungen Ziele Datenkonvertierung

Mehr

Neue Produkte 2010. Ploetz + Zeller GmbH Truderinger Straße 13 81677 München Tel: +49 (89) 890 635-0 www.p-und-z.de

Neue Produkte 2010. Ploetz + Zeller GmbH Truderinger Straße 13 81677 München Tel: +49 (89) 890 635-0 www.p-und-z.de Neue Produkte 2010 Ploetz + Zeller GmbH Truderinger Straße 13 81677 München Tel: +49 (89) 890 635-0 Ploetz + Zeller GmbH. Symbio ist eine eingetragene Marke der Ploetz + Zeller GmbH. Alle anderen Marken

Mehr

Software Engineering and Project Management

Software Engineering and Project Management SE Smallworld Translator Ein must have für jeden GE Smallworld Anwender Der SE Smallworld Translator ermöglicht folgende Anforderungen zu einem unschlagbaren Preis/Leistungsverhältnis: Projektierung Analyse

Mehr

PDF/A & Adobe. Von der Idee zum Standard DMS 2007. Ulrich Isermeyer Business Development Manager Acrobat Adobe Systems GmbH

PDF/A & Adobe. Von der Idee zum Standard DMS 2007. Ulrich Isermeyer Business Development Manager Acrobat Adobe Systems GmbH PDF/A & Adobe Von der Idee zum Standard DMS 2007 Ulrich Isermeyer Business Development Manager Acrobat Adobe Systems GmbH PDF ein allgegenwärtiges Format 2 Das Camelot Projekt Das Portable Document Format

Mehr

Analysen sind nur so gut wie die Datenbasis

Analysen sind nur so gut wie die Datenbasis Analysen sind nur so gut wie die Datenbasis Datenaufbereitung und Sicherung der Datenqualität durch den kontextbasierten MIOsoft Ansatz. Daten gelten längst als wichtiger Produktionsfaktor in allen Industriebereichen.

Mehr

DESIGN GUIDE 3D-DRUCK !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! und Ihre Ideen werden be/greifbar. !!! DESIGN GUIDE für 3D-DRUCK !!!!!!! Version 02 am 16.03.

DESIGN GUIDE 3D-DRUCK !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! und Ihre Ideen werden be/greifbar. !!! DESIGN GUIDE für 3D-DRUCK !!!!!!! Version 02 am 16.03. und Ihre Ideen werden be/greifbar DESIGN GUIDE für 3D-DRUCK Vorwort Ideen und Visionen lassen sich mittels 3D-Druck einfach, kostengünstig und schnell visualisieren. Es ist einfacher eine Idee mittels

Mehr

Software FormControl V3

Software FormControl V3 Software FormControl V3 5-achsig Best-Fit Kollisionsüberwachung Messen von Freiformflächen Erkennen von Bearbeitungsfehlern Werkstattorientierte Bedienung focus on productivity FormControl V3 Ihre Vorteile

Mehr

Welcome to. Neuheiten & Erweiterungen versiondog 3.2.0 versiondog 3.2.1 versiondog 3.2.2 versiondog 3.2.5. Release Juli 2015

Welcome to. Neuheiten & Erweiterungen versiondog 3.2.0 versiondog 3.2.1 versiondog 3.2.2 versiondog 3.2.5. Release Juli 2015 Welcome to Neuheiten & Erweiterungen versiondog 3.2.0 versiondog 3.2.1 versiondog 3.2.2 versiondog 3.2.5 Release Juli 2015 SmartCompare für RSLogix5 Änderungshistorie mit Detailvergleich für RSLogix 5-Projekte

Mehr

Qualitätsmanagement in Gesundheitstelematik und Telemedizin: Sind ISO 9001 basierte Managementsysteme geeignet?

Qualitätsmanagement in Gesundheitstelematik und Telemedizin: Sind ISO 9001 basierte Managementsysteme geeignet? DGG e.v. PRE-WORKSHOP TELEMED BERLIN 2009 Qualitätsmanagement in Gesundheitstelematik und Telemedizin: Sind ISO 9001 basierte Managementsysteme geeignet? Dr. med. Markus Lindlar Deutsches Zentrum für Luft-

Mehr

Anwendertage WDV2012 28.02.-01.03.2013 in Pferdingsleben

Anwendertage WDV2012 28.02.-01.03.2013 in Pferdingsleben Anwendertage WDV2012 28.02.-01.03.2013 in Pferdingsleben Thema: xrepo Auswirkungen auf zukünftige Entwicklungen Referent: Dipl.Ing. Simon Scheler MSc PRAXIS-Consultant Alles ist möglich! 1 Zu meiner Person

Mehr

Unternehmensportfolio

Unternehmensportfolio Entwurf und Konzept, Entwicklung und Konstruktion, Projektmanagement, Bau und Vertrieb von technischen Produkten Unternehmensportfolio Stand 06/2013 www.kead-design.de Inhalt Unternehmensphilosophie...

Mehr

Die CAD-Innovation für CAM. cad-integration

Die CAD-Innovation für CAM. cad-integration Die CAD-Innovation für CAM cad-integration Eine neue Klasse unter den CAD-Systemen Nur wer CAM kann, kann CAD für CAM vor dem Hintergrund dieser Erkenntnis hat die ein eigenes, optimal zu hypermill passendes

Mehr

FomCam ist einsetzbar für alle 3, 4 und 5-Achs-Bearbeitungszentren und die FOM-Zuschnittund Bearbeitungsanlagen.

FomCam ist einsetzbar für alle 3, 4 und 5-Achs-Bearbeitungszentren und die FOM-Zuschnittund Bearbeitungsanlagen. FOM CAM Die FomCam Graphik-Software basiert auf WINDOWS-Benutzeroberfläche und dient der Planung der Bearbeitungen. Die FomCam Software erstellt automatisch das NC-Programm zur Ausführung auf dem Bearbeitungszentrum.

Mehr

3DViewStation - der leistungsstarke 2D & 3D-CAD-Viewer für Viewing - CAD-Analyse - Technische Dokumentation und Publishing

3DViewStation - der leistungsstarke 2D & 3D-CAD-Viewer für Viewing - CAD-Analyse - Technische Dokumentation und Publishing 3DViewStation - der leistungsstarke 2D & 3D-CAD-Viewer für Viewing - CAD-Analyse - Technische Dokumentation und Publishing 3DViewStation Desktop (3DVS-DSK) Import/Export Option Arbeitsplatzlizenz* Netzwerklizenz*

Mehr

Potenziale von SharePoint 2013

Potenziale von SharePoint 2013 Juli / August 2013 Ausgabe #3-13 Deutschland Euro 12,00 ISSN: 1864-8398 www.dokmagazin.de Ausgabe Juli / August 2013 Potenziale von SharePoint 2013 als Collaboration-Plattform Der Kunde im Fokus: Social

Mehr

Product Lifecycle Management: Lieferantenintegration in den Änderungsmanagement-Prozess

Product Lifecycle Management: Lieferantenintegration in den Änderungsmanagement-Prozess Arbeitskreis Softwaretechnologie Konstanz, 12.11.2010 Hans-Joachim Matheus Product Lifecycle Management: Lieferantenintegration in den Änderungsmanagement-Prozess... integrieren... visualisieren... optimieren...

Mehr

SemanticMediaWiki+ als Wissensplattform für Unternehmen

SemanticMediaWiki+ als Wissensplattform für Unternehmen SemanticMediaWiki+ als Wissensplattform für Unternehmen Zielgruppengerechte Produktion von Trainingsmaterial am Beispiel der UNESCO Daniel Hansch, hansch@ontoprise.de, ontoprise GmbH Hans-Peter Schnurr,

Mehr

Bei psccontract handelt es sich ein vollständiges Produkt zur Vertragsverwaltung auf Basis von Microsoft

Bei psccontract handelt es sich ein vollständiges Produkt zur Vertragsverwaltung auf Basis von Microsoft Verpassen Sie Ihrem Vertragsmanagement mit Microsoft SharePoint einen neuen Anstrich Bei psccontract handelt es sich ein vollständiges Produkt zur Vertragsverwaltung auf Basis von Microsoft SharePoint.

Mehr

Die Orgadata AG ist ein stark expandierendes Software-Unternehmen aus Leer. Mit unserem System LogiKal

Die Orgadata AG ist ein stark expandierendes Software-Unternehmen aus Leer. Mit unserem System LogiKal HIER DREHT SICH ALLES UM IHRE ZUKUNFT Entwicklung einer Architektur für automatisierte UI-Tests Im Rahmen Ihrer entwickeln Sie eine Software-Lösung, die das automatische Bedienen und Befüllen der graphischen

Mehr

Support Newsletter 1. Netze verbinden... Versions Service (04.08.06) tecnotron elektronik news

Support Newsletter 1. Netze verbinden... Versions Service (04.08.06) tecnotron elektronik news Sehr geehrte Kunden der tecnotron elektronik gmbh, das Support Team möchte Sie ab sofort mit einer zusätzlichen kostenfreien Leistung erfreuen. In unregelmäßigen Abständen werden Sie einen Newsletter von

Mehr

Effektive Erstellung von Word-Templates als Workflowgrundlage

Effektive Erstellung von Word-Templates als Workflowgrundlage Effektive Erstellung von Word-Templates als Workflowgrundlage Word-Templates müssen zwei wesentlichen Anforderungen genügen: Sie müssen in ihren Bestandteilen allen inhaltlichen Merkmalen der Publikation

Mehr

Manufacturing Execution Systems - Ein Überblick

Manufacturing Execution Systems - Ein Überblick Manufacturing Execution Systems - Ein Überblick Dresden, 11.06.2010 Erik Steckler 00 Inhalt 1. Motivation 2. Einführung in MES 3. AIS-MES als Beispiel 4. Zusammenfassung TU Dresden, 11.06.2010 HS TIS MES

Mehr

db-ebills Die globale EIPP-Lösung der Deutschen Bank

db-ebills Die globale EIPP-Lösung der Deutschen Bank db-ebills Die globale EIPP-Lösung der Deutschen Bank Agenda EIPP als Bestandteil der Financial Supply Chain Die Vorteile von EIPP für den Rechnungssteller und den Rechnungsempfänger Unsere EIPP-Komplettlösung

Mehr

SingleSignOn Schnittstelle

SingleSignOn Schnittstelle SingleSignOn Schnittstelle Integration vom Seminar-Shop mit der Partnerseite unter Verwendung der Seminar-Shop Formulare 1 Grundidee: Eine Website übernimmt den Seminar-Shop Content und wünscht, dass ein

Mehr

Prozesskette Funktionsdaten und Funktionsmodelle

Prozesskette Funktionsdaten und Funktionsmodelle Prozesskette Funktionsdaten und Funktionsmodelle Stuttgart, 11. Februar 2015 D. Ruschmeier 2/15 Wesentliche Eingangsparameter für die funktional-basierten Berechnungsverfahren sind: Anforderungs-, Modellbeschreibungen

Mehr

PREMIS Aktuelle Entwicklungen und Perspektiven

PREMIS Aktuelle Entwicklungen und Perspektiven PREMIS Aktuelle Entwicklungen und Perspektiven Olaf Brandt Gliederung Hintergrundinformationen zu PREMIS Aktivitäten Welchen Stand haben wir erreicht? Wohin geht die Entwicklung? Was ist PREMIS? Das Akronym

Mehr

DIE HERAUSFORDERUNG. Warum es doch auf die Grösse ankommt

DIE HERAUSFORDERUNG. Warum es doch auf die Grösse ankommt DIE HERAUSFORDERUNG Seite 2 - Sep 2014 - Warum es doch auf die Grösse ankommt IHRE SOFTWARE IST ETWAS UMFANGREICHER Seite 3 - Sep 2014 - Warum es doch auf die Grösse ankommt ES GIBT EIN PAAR ABHÄNGIGKEITEN

Mehr

4.8 Das Grafik-Datenformat.obj

4.8 Das Grafik-Datenformat.obj 4.8 Das Grafik-Datenformat.obj Entwicklung und Einsatzzweck Geometrie-Datenformat 4 Repräsentation und Modellierung von Objekten, Grafik-Datenformate Entwickelt von Wavefront Technologies (heute über verschiedene

Mehr