ln haltsverzeich n is

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "ln haltsverzeich n is"

Transkript

1

2 5 ln haltsverzeich n is Einführung Systemvoraussetzungen Hardwarevoraussetzungen Softwarevoraussetzungen Verwenden der CD So installieren Sie die Übungstests So benutzen Sie die Übungstests So deinstallieren Sie die Übungstests Danksagungen Errata und Support Bleiben Sie am Ball Vorbereiten auf die Prüfung o Kapitel1: Erstellen einer Active Directory-Domäne Bevor Sie beginnen Lektion 1: Installieren der Active Directory-Domänendienste Active Directory, Identität und Zugriff Mehr als nur Identität und Zugriff Komponenten einer Active Directory-Infrastruktur Vorbereiten der Erstellung einer neuen Windows Server 2008-Gesamtstruktur Hinzufügen der AD DS-Rolle über die Windows-Oberfläche Erstellen eines Domänencontrollers Zusammenfassung der Lektion Lernzielkontrolle Lektion 2: Active Directory-Domänendienste auf Server Core Grundlegendes zu Server Core Installieren von Server Core Ausführen der Aufgaben für die Erstkonfiguration Serverkonfiguration Hinzufügen der AD DS zu einer Server Core-Installation Entfernen von Domänencontrollern Zusammenfassung der Lektion , Lernzielkontrolle Rückblick auf dieses Kapitel Zusammenfassung des Kapitels Schlüsselbegriffe Übung mit Fallbeispiel Erstellen einer Active Directory-Gesamtstruktur Machen Sie einen Übungstest

3 6 Inhaltsverzeichnis Kapitel 2: Verwalten der Active Directory-Domänendienste Bevor Sie beginnen Lektion 1: Arbeiten mit Active Directory-Snap-Ins Grundlagen der Microsoft Management Console Active Directory-Verwaltungstools Starten der Active Directory-Verwaltungstools Hinzufügen der Verwaltungstools zu Ihrem Startmenü Erstellen einer benutzerdefinierten Konsole mit Active Directory-Snap-Ins Ausführen von Verwaltungstools mit alternativen Anmeldeinformationen Speichern und Bereitstellen einer benutzerdefinierten Konsole Zusammenfassung der Lektion Lernzielkontrolle Lektion 2: Erstellen von Objekten in Active Directory Erstellen einer Organisationseinheit Erstellen eines Benutzerobjekts Erstellen eines Gruppenobjekts Erstellen eines Computerobjekts Suchen von Objekten in Active Directory Grundlagen von definierten, relativ definierten und allgemeinen Namen Suchen von Objekten mithilfe von Dsquery Zusammenfassung der Lektion Lernzielkontrolle Lektion 3: Delegierung und Sicherheit von Active Directory-Objekten Grundlagen der Delegierung Anzeigen der ACL für ein Active Directory-Objekt Eigenschaftsberechtigungen, Zugriffssteuerungsrechte und Objektberechtigungen Zuweisen einer Berechtigung über das Dialogfeld Erweiterte Sicherheitseinstellungen Verwalten von Berechtigungen mit Vererbung Delegieren von Administrationsaufgaben mit dem Assistenten zum Zuweisen der Objektverwaltung Berichte über und Anzeigen von Berechtigungen Entfernen oder Zurücksetzen von Berechtigungen für ein Objekt Grundlagen von effektiven Berechtigungen Entwerfen einer OU-Struktur zum Unterstützen der Delegierung Zusammenfassung der Lektion Lernzielkontrolle Rückblick auf dieses Kapitel Zusammenfassung des Kapitels Schlüsselbegriffe Übung mit Fallbeispiel Verwalten von Organisationseinheiten und Delegierung Vorgeschlagene Übungen Verwalten von Active Directory-Konten Machen Sie einen Übungstest

4 Inhaltsverzeichnis 7 Kapitel3: Verwalten von Benutzerkonten Bevor Sie beginnen Lektion 1: Automatisieren der Benutzerkontoerstellung Erstellen von Benutzern mit Vorlagen Verwenden von Active Directory-Befeh1szeilenprogrammen Erstellen von Benutzern mit DSAdd Exportieren von Benutzern mit CSVDE Importieren von Benutzern mit CSVDE Importieren von Benutzern mit LDIFDE Zusammenfassung der Lektion Lernzielkontrolle Lektion 2: Durchführen der Administration mit PowerShell und Active Directory- Verwaltungscenter Grundlagen von Windows PowerShell Vorbereiten der Active Directory-Administration mit Windows PowerShell Cmdlets Parameter Get-Help Objekte Variablen Pipeline Aliase Namespaces, Anbieter und PSDrives Die Active Directory-PowerShell-Anbieter Erstellen eines Benutzers mit Windows PowerShell Füllen von Benutzerattributen Importieren von Benutzern aus einer Datenbank mit Windows PowerShell Das Active Directory-Verwaltungscenter Zusammenfassung der Lektion Lernzielkontrolle Lektion 3: Unterstützen vori Benutzerobjekten und -konten Verwalten von Benutzerattributen über das Snap-In Active Directory-Benutzer und -Computer Verwalten von Attributen mit DSMod und DSGet Verwalten von Benutzerattributen mit Windows PowerShell Grundlagen von Namens- und Kontoattributen Verwalten von Benutzerkonten Zusammenfassung der Lektion Lernzielkontrolle Rückblick auf dieses Kapitel Zusammenfassung des Kapitels Schlüsselbegriffe Übung mit Fallbeispiel Importieren von Benutzerkonten

5 8 Inhaltsverzeichnis Vorgeschlagene Übungen Automatisieren der Benutzerkontoerstellung Verwalten von Active Directory-Konten Verwenden des Active Directory-Verwaltungscenters Machen Sie einen Übungstest Kapitel4: Verwalten von Gruppen Bevor Sie beginnen Lektion 1: Verwalten eines Unternehmens mithilfe von Gruppen Die Bedeutung von Gruppen Definieren von Namenskonventionen für Gruppen Grundlagen von Gruppentypen Grundlagen des Gruppenbereichs Konvertieren von Gruppenbereich und -typ Verwalten von Gruppenmitgliedschafteil Entwickeln einer Gruppenverwaltungsstrategie Zusammenfassung der Lektion Lernzielkontrolle Lektion 2: Automatisieren der Erstellung und Verwaltung von Gruppen Erstellen von Gruppen mit DSAdd Importieren von Gruppen mit CSVDE Importieren von Gruppen mit LDIFDE Abrufen von Gruppenmitgliedschafteil mit DSGet Ändern von Gruppenmitgliedschafteil mit DSMod Kopieren der Gruppenmitgliedschaft Verschieben und Umbenennen von Gruppen mit DSMove Löschen von Gruppen mit DSRm Verwalten von Gruppen mit Windows PowerShell Zusammenfassung der Lektion Lernzielkontrolle Lektion 3: Verwalten von Gruppen in einem Unternehmen Empfohlene Vorgehensweisen für Gruppenattribute Schützen von Gruppen vor Versehentlichern Löschen Delegieren der Verwaltung von Gruppenmitgliedschaften Grundlagen von Schattengruppen Standardgruppen Spezialidentitäten Zusammenfassung der Lektion Lernzielkontrolle Rückblick auf dieses Kapitel Zusammenfassung des Kapitels Schlüsselbegriffe Übung mit Fallbeispiel Implementieren einer Gruppenstrategie Vorgeschlagene Übungen Automatisieren von Gruppenmitgliedschafteil und Schattengruppen Machen Sie einen Übungstest

6 Inhaltsverzeichnis 9 KapitelS: Verwalten von Computerkonten Bevor Sie beginnen Lektion 1: Erstellen von Computern und Hinzufügen von Computern zur Domäne Grundlagen von Arbeitsgruppen, Domänen und Vertrauensstellungen Voraussetzungen für das Hinzufugen eines Computers zur Domäne Container und OUs für Computer Delegieren der Berechtigung zum Erstellen von Computern Vorbereiten eines Computerkontos Hinzufügen eines Computers zur Domäne Computer sicher erstellen und zur Domäne hinzufügen Offline-Domänenbeitritt Zusammenfassung der Lektion Lernzielkontrolle Lektion 2: Automatisieren der Erstellung von Computerobjekten Importieren von Computern mit CSVDE Importieren von Computern mit LDIFDE Erstellen von Computern mit DSAdd Erstellen von Computern mit NetDom Erstellen von Computern mit Windows PowerShell Zusammenfassung der Lektion Lernzielkontrolle Lektion 3: Unterstützen von Computerobjekten und -kanten Konfigurieren von Computereigenschaften Verschieben eines Computers Verwalten eines Computers über das Snap-In Active Directory-Benutzer und -Computer. 272 Grundlagen von Computeranmeldung und sicheren Kanälen Erkennen von Problemen mit Computerkonten Zurücksetzen eines Computerkontos Umbenennen eines Computers Deaktivieren und Aktivieren von Computerkonten Löschen von Computerkonten... : Wiederverwenden von Computerkonten Zusammenfassung der Lektion Lernzielkontrolle Rückblick auf dieses Kapitel Zusammenfassung des Kapitels Schlüsselbegriffe Übungen mit Fallbeispiel Übung mit Fallbeispiel 1: Erstellen von Computerobjekten und Hinzufügen von Computerobjekten zur Domäne Übung mit Fallbeispiel 2: Automatisieren der Erstellung von Computerobjekten Vorgeschlagene Übungen Erstellen und Verwalten von Computerkonten Machen Sie einen Übungstest

7 10 Inhaltsverzeichnis Kapitel 6: Implementieren einer Gruppenrichtlinieninfrastruktur Bevor Sie beginnen Lektion 1: Implementieren von Gruppenrichtlinien Was ist Konfigurationsverwaltung? Grundlagen von Gruppenrichtlinien Gruppenrichtlinienobjekte Richtlinieneinstellungen Registrierungsrichtlinien im Knoten Administrative Vorlagen Zusammenfassung der Lektion Lernzielkontrolle Lektion 2: Verwalten des Gruppenrichtlinienbereichs Gruppenrichtlinienobjekt-Verknüpfungen Gruppenrichtlinienobjektvererbung und -rangfolge Verwenden von Sicherheitsfiltern zum Bearbeiten des GPO-Bereichs WMI-Filter Aktivieren oder Deaktivieren von GPOs und GPO-Knoten Zielgruppenadressierung von Einstellungen Gruppenrichtlinienverarbeitung Loopbackrichtlinienverarbeitung Zusammenfassung der Lektion Lernzielkontrolle Lektion 3: Unterstützen von Gruppenrichtlinien Wann werden Einstellungen wirksam? Richtlinienergebnissatz Überprüfen von Richtlinienereignisprotokollen Zusammenfassung der Lektion Lernzielkontrolle Rückblick auf dieses Kapitel Zusammenfassung des Kapitels Schlüsselbegriffe Übung mit Fallbeispiel Implementieren einer Gruppenrichtlinie Vorgeschlagene Übungen Erstellen und Anwenden von Gruppenrichtlinienobjekten Machen Sie einen Übungstest Kapitel 7: Verwalten der Unternehmenssicherheit und konfiguration mit Gruppenrichtlinieneinstellungen Bevor Sie beginnen Lektion 1: Delegieren des Supports von Computern Grundlagen von Richtlinien fiir eingeschränkte Gruppen Delegieren der Verwaltung mithilfe von Richtlinien für eingeschränkte Gruppen mit der Einstellung Mitglied von Delegieren der Verwaltung mithilfe von Richtlinien für eingeschränkte Gruppen mit der Einstellung Mitglieder dieser Gruppe Zusammenfassung der Lektion Lernzielkontrolle

8 Inhaltsverzeichnis 11 Lektion 2: Verwalten von Sicherheitseinstellungen Was ist die Sicherheitsrichtlinienverwaltung? Konfigurieren der lokalen Sicherheitsrichtlinie Verwalten der Sicherheitskonfiguration mit Sicherheitsvorlagen Der Sicherheitskonfigurations-Assistent Einstellungen, Vorlagen, Richtlinien und GPOs Zusammenfassung der Lektion Lernzielkontrolle Lektion 3: Verwalten von Software mithilfe von Gruppenrichtlinien Grundlagen der Gruppenrichtlinie für die Softwareinstallation Vorbereiten eines Softwareverteilungspunktes Erstellen eines Gruppenrichtlinienobjekts für die Softwarebereitstellung Verwalten des Bereichs für ein Softwarebereitstellungs-GPO Warten von Anwendungen, die mithilfe von Gruppenrichtlinien bereitgestellt wurden GPSI und langsame Verbindungen Grundlagen von AppLocker Zusammenfassung der Lektion Lernzielkontrolle Lektion 4: Implementieren einer Überwachungsrichtlinie Überwachungsrichtlinie Überwachen des Zugriffs auf Dateien und Ordner Überwachen von Verzeichnisdienständerungen Zusammenfassung der Lektion Lernzielkontrolle Rückblick auf dieses Kapitel Zusammenfassung des Kapitels Schlüsselbegriffe Übungen mit Fallbeispiel Übung mit Fallbeispiel 1: Installieren von Software mit der Gruppenrichtlinie für Softwareinstallation Übung mit Fallbeispiel 2: Konfigurieren der Sicherheit Vorgeschlagene Übungen Konfigurieren von eingeschränkten Gruppen Verwalten der Sicherheitskonfiguration Machen Sie einen Übungstest Kapitel 8: Verbessern der Sicherheit für die Authentifizierung in einer AD OS-Domäne Bevor Sie beginnen Lektion 1: Konfigurieren von Kennwort- und Sperrungsrichtlinien Grundlagen von Kennwortrichtlinien Grundlagen von Kontosperrungsrichtlinien Konfigurieren der Domänenkennwort- und Sperrungsrichtlinie Fein abgestimmte Kennwort- und Sperrungsrichtlinie Grundlagen von Kennworteinstellungsobjekten PSO-Vorrang und resultierendes PSO PSOs und OUs Zusammenfassung der Lektion Lernzielkontrolle

9 12 Inhaltsverzeichnis Lektion 2: Überwachen der Authentifizierung Anmeldeversuche und Anmeldeereignisse Konfigurieren von authentifizierungsbezogenen Überwachungsrichtlinien Festlegen des Bereichs von Überwachungsrichtlinien Anzeigen von Anmeldeereignissen Zusammenfassung der Lektion Lernzielkontrolle Lektion 3: Konfigurieren von schreibgeschützten Domänencontrollern Authentifizierung und Domänencontroller in einer Zweigstelle Schreibgeschützte Domänencontroller Bereitstellen eines RODCs Kennwortreplikationsrichtlinie Verwalten der RODC-Zwischenspeicherung von Anmeldeinformationen Administrative Rollentrennung Zusammenfassung der Lektion Lernzielkontrolle Lektion 4: Verwalten von Dienstkonten Grundlagen von verwalteten Konten Voraussetzungen für verwaltete Dienstkonten Erstellen und Konfigurieren eines verwalteten Dienstkontos Installieren und Benutzen eines verwalteten Dienstkontos Verwalten der Delegierung und der Kennwörter Zusammenfassung der Lektion Lernzielkontrolle Rückblick auf dieses Kapitel Zusammenfassung des Kapitels Schlüsselbegriffe Übungen mit Fallbeispiel Übung mit Fallbeispiel I: Erhöhen der Sicherheit von Administratorkonten Übung mit Fallbeispiel 2: Erhöhen der Sicherheit und Zuverlässigkeit der Zweigstellenauthentifizierung Vorgeschlagene Übungen Konfigurieren mehrerer Kennworteinstellungsobjekte Wiederherstellung nach Diebstahl eines schreibgeschützten Domänencontrollers Machen Sie einen Übungstest Kapitel 9: Integrieren von DNS in AD DS Bevor Sie beginnen Lektion 1: Grundlagen und Installation von DNS DNS und IPv Peer Name Resolution Protocol DNS-Strukturen Das Split-Brain-Syndrom Grundlagen von DNS DNS-Features in Windows Server 2008 R Integration in AD DS Neue DNS-Features in Windows Server 2008 R

10 Inhaltsverzeichnis 13 Zusammenfassung der Lektion 0 Lernzielkontrolle 0 Lektion 2: Konfigurieren und Verwenden von DNS 0 Konfigurieren von DNS 0 Weiterleitungen und Stammhinweise 0 Verwalten von Namen mit einer einzigen Bezeichnung 0 Überlegungen im Hinblick aufdns und DHCP 0 Arbeiten mit Anwendungsverzeichnispartitionen. Verwalten von DNS-Servern 0 Zusammenfassung der Lektion 0 Lernzielkontrolle 0 Rückblick auf dieses Kapitel 0 Zusammenfassung des Kapitels 0 Schlüsselbegriffe 0 Übung mit Fallbeispiel 0 Sperren ausgewählter DNS-Namen 0 Vorgeschlagene Übungen 0 Arbeiten mit DNS 0 Machen Sie einen Übungstest : Kapitel10: Verwalten von Domänencontrollern Bevor Sie beginnen Lektion 1: Bereitstellen von Domänencontrollern Installieren eines Domänencontrollers über die Windows-Benutzeroberfläche Optionen für eine unbeaufsichtigte Installation und Antwortdateien Installieren einer neuen Windows Server 2008 R2-Gesamtstruktur Installieren weiterer Domänencontroller in einer Domäne Installieren einer neuen untergeordneten Windows Server 2008 R2-Domäne Installieren einer neuen Domänenstruktur Vorbereiten der Installation eines schreibgeschützten Domänencontrollers Installieren der AD DS von einem Medium Entfernen eines Domänencontrollers Zusammenfassung der Lektion Lernzielkontrolle Lektion 2: Verwalten von Betriebsmastern Grundlagen von Einzelmastervorgängen Gesamtstrukturweite Betriebsmasterrollen Domänenweite Betriebsmasterrollen Optimieren der Platzierung von Betriebsmastern Identifizieren von Betriebsmastern Übertragen von Betriebsmasterrollen Erkennen von Betriebsmasterfehlern Übernehmen von Betriebsmasterrollen Zurückgeben einer Rolle an den ursprünglichen Inhaber Zusammenfassung der Lektion Lernzielkontrolle

11 14 Inhaltsverzeichnis Lektion 3: Konfigurieren der DFS-Replikation von SYSVOL Heraufstufen der Domänenfunktionsebene Grundlagen von Migrationsphasen Migrieren der SYSVOL-Replikation zu DFS-R Zusammenfassung der Lektion Lernzielkontrolle Rückblick auf dieses Kapitel Zusammenfassung des Kapitels Schlüsselbegriffe Übung mit Fallbeispiel Aktualisieren einer Domäne Vorgeschlagene Übungen Aktualisieren einer Windows Server 2003-Domäne Machen Sie einen Übungstest Kapitel11: Verwalten von Standorten und Active Directory-Replikation Bevor Sie beginnen Lektion 1: Konfigurieren von Standorten und Subnetzen Grundlagen von Standorten Planen von Standorten Erstellen von Standorten Verwalten von Domänencontrollern an Standorten Grundlagen des Domänencontrollerstandorts Zusammenfassung der Lektion Lernzielkontrolle Lektion 2: Konfigurieren von globalem Katalog und Anwendungsverzeichnispartitioqen Rückblick auf Active Directory-Partitionen Grundlagen des globalen Katalogs Platzieren von globalen Katalogservern Konfigurieren eines globalen Katalogservers Zwischenspeichern der universellen Gruppenmitgliedschaft Grundlagen von Anwendungsverzeichnispartitionen Zusammenfassung der Lektion Lernzielkontrolle Lektion 3: Konfigurieren der Replikation Grundlagen der Active Directory-Replikation Verbindungsobjekte Konsistenzprüfung Standortinterne Replikation Standortverknüpfungen Bridgeheadserver Konfigurieren der standortübergreifenden Replikation Überwachen der Replikation...: Zusammenfassung der Lektion...: Lernzielkontrolle

12 Inhaltsverzeichnis 15 Rückblick auf dieses Kapitel Zusammenfassung des Kapitels Schlüsselbegriffe Übung mit Fallbeispiel Konfigurieren von Standorten und Subnetzen Vorgeschlagene Übungen Überwachen und Verwalten der Replikation Machen Sie einen Übungstest Kapitel1 2: Verwalten mehrerer Domänen und Gesamtstrukturen Bevor Sie beginnen Lektion 1: Konfigurieren von Domänen- und Gesamtstrukturfunktionsebenen Grundlagen von Funktionsebenen Domänenfunktionsebenen Gesamtstrukturfunktionsebenen Zusammenfassung der Lektion Lernzielkontrolle Lektion 2: Verwalten mehrerer Domänen und Vertrauensstellungen Definieren einer eigenen Gesamtstruktur- und Domänenstruktur Verschieben von Objekten zwischen Domänen und Gesamtstrukturen Grundlagen von Vertrauensstellungen Funktionsweise von Vertrauensstellungen Manuelle Vertrauensstellungen Verwalten von Vertrauensstellungen Ressourcenzugriff für Benutzer aus vertrauten Domänen Zusammenfassung der Lektion Lernzielkontrolle Rückblick auf dieses Kapitel Zusammenfassung des Kapitels Übung mit Fallbeispiel Verwalten mehrerer Domänen und Gesamtstrukturen Vorgeschlagene Übungen Konfigurieren einer Gesamtstruktur oder Domäne Machen Sie einen Übungstest Kapitel13: Business Continuity Bevor Sie beginnen Lektion 1: Vorbeugende Verzeichniswartung und vorbeugender Datenspeicherschutz ZwölfKategorien der AD DS-Verwaltung Durchführen einer Onlinewartung Durchführen einer Offlinewartung Arbeiten mit integrierten Verzeichnisschutzmaßnahmen Sichern des Verzeichnisses mit Windows Server-Sicherung Testen der Wiederherstellung Schützen von Domänencontrollern, die als virtuelle Computer laufen Zusammenfassung der Lektion Lernzielkontrolle

13 16 Inhaltsverzeichnis Lektion 2: Vorbeugende Verwaltung der Verzeichnisleistung Verwalten von Systemressourcen Arbeiten mit dem Windows-Systemressourcen-Manager Zusammenfassung der Lektion Lernzielkontrolle Rückblick auf dieses Kapitel Zusammenfassung des Kapitels Schlüsselbegriffe Übung mit Fallbeispiel Suchen nach verschwundenen Konten Vorgeschlagene Übungen Vorbeugende Verzeichniswartung Machen Sie einen Übungstest Kapitel14: Active Directory Lightweight Directory Services Bevor Sie beginnen Lektion 1: Grundlagen und Installieren der AD LDS Grundlagen der AD LDS AD LDS-Szenarien Neue AD LDS-Features in Windows Server 2008 R Installieren der AD LDS Zusammenfassung der Lektion Lernzielkontrolle Lektion 2: Konfigurieren und Verwenden der AD LDS Arbeiten mit AD LDS-Tools Erstellen von AD LDS-Instanzen Arbeiten mit AD LDS-Instanzen Zusammenfassung der Lektion Lernzielkontrolle Rückblick auf dieses Kapitel Zusammenfassung des Kapitels Schlüsselbegriffe Übung mit Fallbeispiel Bestimmen der Voraussetzungen für AD LDS-Instanzen Vorgeschlagene Übungen Arbeiten mit AD LDS-Instanzen Machen Sie einen Übungstest Kapitel15: Active Directory-Zertifikatdienste und PKis Bevor Sie beginnen Lektion 1: Grundlagen und Installieren der Active Directory-Zertifikatdienste Grundlagen der AD es Neue AD es-features in Windows Server 2008 R Installieren der AD es Zusammenfassung der Lektion Lernzielkontrolle

14 Inhaltsverzeichnis 17 Lektion 2: Konfigurieren und Verwenden der Active Directory-Zertifikatdienste Abschließen der Konfiguration einer ausstellenden Zertifiziemngsstelle Abschließen der Konfiguration eines Online-Responders Grundlagen der Verwendung und Verwaltung der AD CS Arbeiten mit Unternehmens-PKI Sichern der AC CS-Konfiguration Zusammenfassung der Lektion Lernzielkontrolle Rückblick auf dieses Kapitel Zusammenfassung des Kapitels Schlüsselbegriffe Übung mit Fallbeispiel Verwalten der Zertifikatsperrung Vorgeschlagene Übungen Arbeiten mit den AD CS Machen Sie einen Übungstest Kapitel16: Active Directory-Rechteverwaltungsdienste Bevor Sie beginnen Lektion 1: Grundlagen und Installieren der Active Directory-Rechteverwaltungsdienste Grundlagen der AD RMS Installieren der Active Directory-Rechteverwaltungsdienste Zusammenfassung der Lektion Lernzielkontrolle Lektion 2: Konfigurieren und Verwenden der Active Directory-Rechteverwaltungsdienste Konfigurieren der AD RMS Zusammenfassung der Lektion Lernzielkontrolle Rückblick auf dieses Kapitel Zusammenfassung des Kapitels Schlüsselbegriffe Übung mit Fallbeispiel Vorbereiten der Arbeit mit einem externen AD RMS-Cluster Vorgeschlagene Übungen Arbeiten mit den AD RMS Machen Sie einen Übungstest Kapitel17: Active Directory-Verbunddienste Der Zweck einer Firewall Active Directory-Verbunddienste Bevor Sie beginnen Lektion 1: Grundlagen der Active Directory-Verbunddienste Arbeiten mit AD FS-Entwürfen Grundlagen der AD PS-Komponenten Installieren der Active Directory-Verbunddienste Zusammenfassung der Lektion Lernzielkontrolle

15 18 Inhaltsverzeichnis Lektion 2: Konfigurieren und Verwenden von Active Directory-Verbunddiensten Abschließen der AD PS-Konfiguration Verwenden und Verwalten der AD FS Zusammenfassung der Lektion Lernzielkontrolle Rückblick auf dieses Kapitel Zusammenfassung des Kapitels Schlüsselbegriffe Übung mit Fallbeispiel Auswählen der geeigneten Active Directory-Technologie Vorgeschlagene Übungen Vorbereiten auf die AD FS Machen Sie einen Übungstest Antworten Stichwortverzeichnis Die Autoren

16

17 5 ln haltsverzeich n is Einführung Systemvoraussetzungen Einrichten der Testumgebung für die Praxisübungen Verwenden der CD Danksagungen Errata und Support Vorbereiten auf die Prüfung Kapitel1: Grundlagen und Konfigurieren von TCP/IP Bevor Sie beginnen Lektion 1: Grundlagen von Windows-Netzwerken Was sind Netzwerkschichten? Die Schichten des TCP/IP-Netzwerkrnodells Konfigurieren von Netzwerkeigenschaften in Windows Server 2008 R Zusammenfassung der Lektion Lernzielkontrolle Lektion 2: Grundlagen der 1Pv4-Adressierung Der Aufbau von 1Pv4-Adressen Grundlagen von Routing und Standardgateways Grundlagen von 1Pv4-Adressbereichen Was ist Subnetzunterteilung? Vorteile der Subnetzunterteilung Die Subnetz-ID Erstellen gleich großer Subnetze Verwenden von Subnetzmasken variabler Länge Auflisten der Subnetze in einem Adressraum Überprüfen von Zugehörigkeit und Konfiguration eines Subnetzes Zusammenfassung der Lektion Lernzielkontrolle Lektion 3: Grundlagen der 1Pv6-Adressierung Grundlagen von 1Pv6-Adressen Typen von 1Pv6-Adressen Pv6-Übergangstechnologien Arbeiten mit 1Pv6-Subnetzen Zusammenfassung der Lektion Lernzielkontrolle Rückblick auf dieses Kapitel Schlüsselbegriffe Übungen mit Fallbeispiel Vorgeschlagene Übungen Konfigurieren der IP-Adressierung Machen Sie einen Übungstest

18 6 Inhaltsverzeichnis Kapitel2: Konfigurieren der Namensauflösung Bevor Sie beginnen Lektion 1 : Grundlagen der Namensauflösung in Windows Server 2008 R2-Netzwerken Namensauflösungsmethoden in Windows Was ist LLMNR? Was ist NetBIOS-Namensauflösung? Was ist DNS-Namensauflösung? DNS-Komponenten Ablauf einer DNS-Abfrage Funktionsweise der Zwischenspeicherung Zusammenfassung der Lektion Lernzielkontrolle Lektion 2: Bereitstellen eines DNS-Servers Bereitstellen eines DNS-Servers auf einem Domänencontroller Bereitstellen eines DNS-Servers auf einem eigenständigen oder Mitgliedserver Bereitstellen eines DNS-Servers in einer Server Core-Installation von Windows Server 2008 R Konfigurieren eines DNS-Servers für Zwischenspeicherung Konfigurieren von Servereigenschaften... ' Konfigurieren von DNS-Socket-Pooling Konfigurieren von DNS-Cache-Locking Zusammenfassung der Lektion Lernzielkontrolle Lektion 3: Konfigurieren von DNS-Clienteinstellungen Eintragen von DNS-Servern Angeben von Computername und DNS-Suffixen Konfigurieren einer Suffixsuchliste DNS-Devolutionsebenen Konfigurieren der Einstellungen für dynamische Updates Anzeigen und Löschen des DNS-Clientcaches Zusammenfassung der Lektion Lernzielkontrolle Rückblick auf dieses Kapitel Schlüsselbegriffe Übungen mit Fallbeispiel Vorgeschlagene Übungen Machen Sie einen Übungstest Kapitel 3: Konfigurieren einer DNS-Zoneninfrastruktur Bevor Sie beginnen Lektion 1: Erstellen und Konfigurieren von Zonen Erstellen von Zonen Untersuchen vordefinierter Ressourceneinträge Erstellen von Ressourceneinträgen Ermöglichen der WINS-Auflösung mit DNS

19 Inhaltsverzeichnis 7 Alterung und Aufräumvorgang Verwenden der Zone GlobalNames Zusammenfassung der Lektion ~ Lernzielkontrolle Lektion 2: Konfigurieren von Zonenreplikation, -Übertragungen und -delegationen Konfigurieren der Zonenreplikation für Active Directory-integrierte Zonen Verwenden von Zonenübertragungen Grundlagen von Zonendelegationen Implementieren von Stubzonen Zusammenfassung der Lektion Lernzielkontrolle Lektion 3: Implementieren von DNSSEC Grundlagen der Kryptografie mit öffentlichen Schlüsseln in DNSSEC Grundlagen der DNSSEC-Namensauflösung Konfigurieren von DNSSEC Zusammenfassung der Lektion Lernzielkontrolle Rückblick auf dieses Kapitel Schlüsselbegriffe Übungen mit Fallbeispiel Vorgeschlagene Übungen Machen Sie einen Übungstest Kapitel 4: Erstellen einer DHCP-Infrastruktur Bevor Sie beginnen Lektion 1: Installieren eines DHCP-Servers Grundlagen der DHCP-Adresszuweisung Hinzufügen der Serverrolle DHCP-Server Zusammenfassung der Lektion Lernzielkontrolle Lektion 2: Konfigurieren eines DHCP-Servers Durchführen von Aufgaben nach der Installation DHCP-Optionsklassen Steuern des DHCP-Zugriffs mithilfe der MAC-Filterung Konfigurieren der DHCP-Verzögerung Der Assistent zur Konfiguration geteilter DHCP-Bereiche Konfigurieren von DHCP, damit es dynamische DNS-Updates für Clients ausführt Installieren und Konfigurieren von DHCP auf einer Server Core-Installation Zusammenfassung der Lektion Lernzielkontrolle Rückblick auf dieses Kapitel Schlüsselbegriffe Übungen mit Fallbeispiel Vorgeschlagene Übung Machen Sie einen Übungstest

20 8 Inhaltsverzeichnis Kapitel 5: Konfigurieren von IP-Routing 0 Bevor Sie beginnen 0 Lektion 1: Routing 0 Grundlagen des Routings 0 Untersuchen von Netzwerkrouten 0 Routingprotokolle 0 Routing für Wählen bei Bedarf 0 Statisches Routing 0 Zusammenfassung der Lektion 0 Lernzielkontrolle 0 Rückblick auf dieses Kapitel 0 Schlüsselbegriffe 0 Übungen mit Fallbeispiel 0 Vorgeschlagene Übungen 0 Machen Sie einen Übungstest KapitelS: Schützen des Netzwerkverkehrs mit IPsec 0 Bevor Sie beginnen 0 Lektion 1: Konfigurieren von IPsec 0 Was ist IPsec? 0 Verwenden von IPsec im Tunnelmodus 0 Authentifizierungsmethoden für IPsec 0 Zuweisen einer vordefinierten IPsec-Richtlinie 0 Erstellen einerneuen IPsec-Richtlinie 0 Erstellen und Konfigurieren einer Verbindungssicherheitsregel 0 Zusammenfassung der Lektion 0 Lernzielkontrolle 0 Rückblick auf dieses Kapitel 0 Schlüsselbegriffe 0 Übung mit Fallbeispiel 0 Vorgeschlagene Übungen 0 Machen Sie einen Übungstest Kapitel 7: Verbindungen zu Netzwerken 0 Bevor Sie beginnen 0 Lektion 1: Konfigurieren des Netzwerkrichtlinienservers 0 Sicherheitsstandards für Drahtlosnetzwerke 0 Infrastruktur- und Ad-hoc-Drahtlosnetzwerke 0 Konfigurieren einer PKI 0 Authentifizieren von Drahtlosnetzwerken mit Windows Server 2008 R2 0 Herstellen der Verbindung zu Drahtlosnetzwerken 0 Bereitstellen von Drahtlosnetzwerken mit WPA-EAP 0 Sicherheit für Kabelnetzwerke 0 Verwenden von NPS-Vorlagen 0 Zusammenfassung der Lektion 0 Lernzielkontrolle

Konfigurieren von Windows Server 2008 Active Directory - Original Microsoft Training für Examen 70-640

Konfigurieren von Windows Server 2008 Active Directory - Original Microsoft Training für Examen 70-640 Konfigurieren von Windows Server 2008 Active Directory - Original Microsoft Training für Examen 70-640 Microsoft' Press III Inhaltsverzeichnis Danksagung Einführung Optimale Nutzung des Trainings Setup

Mehr

Konfigurieren von Windows Server 2008 Active Directory Original Microsoft Training für Examen 70-640

Konfigurieren von Windows Server 2008 Active Directory Original Microsoft Training für Examen 70-640 Konfigurieren von Windows Server 2008 Active Directory Original Microsoft Training für Examen 70-640 2. Auflage Dieses Buch ist die deutsche Übersetzung von: Dan Holme, Danielle und Nelson Ruest, Jason

Mehr

MOC 2195 Windows Server 2003: Planen, Implementieren und Warten einer Active Directory- Infrastruktur

MOC 2195 Windows Server 2003: Planen, Implementieren und Warten einer Active Directory- Infrastruktur MOC 2195 Windows Server 2003: Planen, Implementieren und Warten einer Active Directory- Infrastruktur Unterrichtseinheit 1: Einführung in die Infrastruktur von Active Directory Diese Unterrichtseinheit

Mehr

Inhaltsverzeichnis Einführung Kapitel 1 Bereitstellen von Windows Server 2012

Inhaltsverzeichnis Einführung Kapitel 1 Bereitstellen von Windows Server 2012 Inhaltsverzeichnis 5 Einführung...................................................................................................... 15 Systemvoraussetzungen................................................................................

Mehr

ln haltsverzeich n is

ln haltsverzeich n is 5 ln haltsverzeich n is Einführung............................................................... 13 Systemvoraussetzungen................................................... 14 Einrichten der Testumgebung

Mehr

MOC 6237 Windows Server 2008 Active Directory Domänendienste

MOC 6237 Windows Server 2008 Active Directory Domänendienste MOC 6237 Windows Server 2008 Active Directory Domänendienste Unterrichtseinheit 1: Implementieren der Active Directory -Domänendienste In dieser Unterrichtseinheit wird erläutert, wie Active Directory-Domänendienste

Mehr

Inhaltsverzeichnis Einführung Kapitel 1: Grundlagen und Konfigurieren von TCP/IP

Inhaltsverzeichnis Einführung Kapitel 1: Grundlagen und Konfigurieren von TCP/IP 5 Inhaltsverzeichnis Einführung... 13 Systemvoraussetzungen... 14 Einrichten der Testumgebung für die Praxisübungen... 15 Verwenden der CD... 16 Danksagungen... 19 Errata und Support... 19 Vorbereiten

Mehr

MOC 2145 Windows Server 2003: Verwalten einer Domänen-Umgebung

MOC 2145 Windows Server 2003: Verwalten einer Domänen-Umgebung MOC 2145 Windows Server 2003: Verwalten einer Domänen-Umgebung Unterrichtseinheit 1: Einführung in die Verwaltung von Konten und Ressourcen In dieser Unterrichtseinheit wird erläutert, wie Konten und Ressourcen

Mehr

Inhaltsverzeichnis III. Einführung...

Inhaltsverzeichnis III. Einführung... III Einführung... XV Systemvoraussetzungen... XVI Hardwarevoraussetzungen... XVI Softwarevoraussetzungen... XVI Einrichten der Testumgebung für die Praxisübungen... XVII Hardwarevoraussetzungen... XVII

Mehr

reditiotlrfs Inhaltsverzeichnis Mag. Christian Zahler, August 2011 1 Windows Server 2008 R2: Active Directory

reditiotlrfs Inhaltsverzeichnis Mag. Christian Zahler, August 2011 1 Windows Server 2008 R2: Active Directory Tree Domain reditiotlrfs Inhaltsverzeichnis 1 Das Active Directory-Domänenkonzept von Windows Server 2008 R2 13 1.1 Bestandteile der Active Directory Domain Services 13 1.2 Forest - - 14 1.3 Entstehung

Mehr

Installieren und Konfigurieren von Windows Server 2012 - Original Microsoft Praxistraining (Buch + E-Book)

Installieren und Konfigurieren von Windows Server 2012 - Original Microsoft Praxistraining (Buch + E-Book) Installieren und Konfigurieren von Windows Server 2012 - Original Microsoft Praxistraining (Buch + E-Book) Praktisches Selbststudium von Mitch Tulloch 1., A. Installieren und Konfigurieren von Windows

Mehr

Active Directory unter Windows Server 2012

Active Directory unter Windows Server 2012 Active Directory unter Windows Server 2012 Planung, Bereitstellung, Verwaltung & Wartung STUDENT Pack Professional Courseware Active Directory unter Windows Server 2012 Planung, Bereitstellung, Verwaltung

Mehr

Microsoft Windows Server 2008. Installation, Konfiguration & Verwaltung. Student-Pack

Microsoft Windows Server 2008. Installation, Konfiguration & Verwaltung. Student-Pack Microsoft Windows Server 2008 Installation, Konfiguration & Verwaltung Student-Pack Windows Server 2008 - Installation, Konfiguration & Verwaltung Seminarunterlage Artikelnr. WS010808 Autor: Carlo Westbrook

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Herabstufung 96. Inhaltsverzeichnis. 1.3 Entstehung des Active Directory-Konzepts 17

Inhaltsverzeichnis. Herabstufung 96. Inhaltsverzeichnis. 1.3 Entstehung des Active Directory-Konzepts 17 & ''(> Q edmondfs Tree Domain Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis 1 Das Active DirectoryDomänenkonzept von Windows Server 2012 13 1.1 Bestandteile der Active Directory Domain Services 13 1.2 Forest

Mehr

Inhaltsverzeichnis Einführung Kapitel 1: Erstellen eines SharePoint 2010-Intranets

Inhaltsverzeichnis Einführung Kapitel 1: Erstellen eines SharePoint 2010-Intranets 5 Inhaltsverzeichnis Einführung... 17 Systemvoraussetzungen... 19 Hardwarevoraussetzungen... 19 Softwarevoraussetzungen... 20 Verwenden der Begleit-CD... 21 So installieren Sie die Übungstests... 22 So

Mehr

Installieren und. Konfigurieren von Windows Server 2012. Original Microsoft Praxistraining

Installieren und. Konfigurieren von Windows Server 2012. Original Microsoft Praxistraining Installieren und Konfigurieren von Windows Server 2012 Original Microsoft Praxistraining 3 Inhaltsverzeichnis Einführung 13 System Voraussetzungen 15 Hardwarevoraussetzungen für Virtualisierung 15 Hardwarevoraussetzungen

Mehr

MOC 6730 Windows Server 2008 Erweitern der Nezwerkinfrastruktur- und Active Directorykenntnisse

MOC 6730 Windows Server 2008 Erweitern der Nezwerkinfrastruktur- und Active Directorykenntnisse MOC 6730 Windows Server 2008 Erweitern der Nezwerkinfrastruktur- und Active Directorykenntnisse Modul 1: Installation und Konfiguration von Windows Server 2008Diese Unterrichtseinheit befasst sich mit

Mehr

Entwerfen und. Implementieren einer Serverinfrastruktur. Original Microsoft Prüfungstraining 70-413. Microsoft Press

Entwerfen und. Implementieren einer Serverinfrastruktur. Original Microsoft Prüfungstraining 70-413. Microsoft Press Entwerfen und Implementieren einer Serverinfrastruktur Original Microsoft Prüfungstraining 70-413 Microsoft Press 5 Inhaltsverzeichnis Einführung 11 Das Microsoft Certified Professional-Programm 12 Danksagungen

Mehr

Inhaltsverzeichnis Einführung Kapitel 1: Installation, Aktualisierung und Bereitstellung von Windows Server 2008 R2

Inhaltsverzeichnis Einführung Kapitel 1: Installation, Aktualisierung und Bereitstellung von Windows Server 2008 R2 7 Inhaltsverzeichnis Einführung... 17 Systemvoraussetzungen... 19 Hardwarevoraussetzungen... 19 Softwarevoraussetzungen... 19 Vorbereiten des Windows Server 2008 R2 Enterprise-Computers... 19 Einrichten

Mehr

microsofl. com/learning/en/us/exam.aspx?id=70-640&locale=en-us#tab2.

microsofl. com/learning/en/us/exam.aspx?id=70-640&locale=en-us#tab2. 1 Einführung Das vorliegende Training richtet sich an Experten aus dem Bereich der Informationstechnologie (IT), zu deren Aufgabe es gehört, Active Directory auf Microsoft Windows Server 008 R zu planen

Mehr

und http://www.it-pruefungen.ch ch/

und http://www.it-pruefungen.ch ch/ -Echte und Originale Prüfungsfragen und Antworten aus Testcenter -Machen Sie sich fit für Ihre berufliche Zukunft! http://www.it-pruefungen.ch ch/ Prüfungsnummer : 70-649 Prüfungsname fungsname: TS: Upgrading

Mehr

Vorwort 15. Der Autor 16 Die Icons in diesem Buch 16 Die Buch-CD 17

Vorwort 15. Der Autor 16 Die Icons in diesem Buch 16 Die Buch-CD 17 Vorwort 15 Der Autor 16 Die Icons in diesem Buch 16 Die Buch-CD 17 1 Einführung in Windows Server 2008 R2 19 1.1 Verfügbare Editionen 19 1.2 Microsoft Hyper-V Server 2008 R2 21 1.3 Unterstützte Serverrollen

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Vorwort... 13

Inhaltsverzeichnis. Vorwort... 13 Inhaltsverzeichnis Vorwort................................................................................... 13 1 Active Directory-Grundlagen und -Neuerungen......................................... 15

Mehr

5 Benutzer und Gruppen in ADDS-Domänen

5 Benutzer und Gruppen in ADDS-Domänen 5 Benutzer und Gruppen in ADDS-Domänen 5.1 Verwaltung von Benutzern Im Snap-In Active Directory Benutzer und Computer findet sich ein Container Users, in welchem Benutzerkonten angelegt werden können.

Mehr

STUDENT Pack. Netzwerkverwaltung mit Gruppenrichtlinien unter Windows Server 2012. Planung, Implementierung, Konfiguration & Verwaltung

STUDENT Pack. Netzwerkverwaltung mit Gruppenrichtlinien unter Windows Server 2012. Planung, Implementierung, Konfiguration & Verwaltung Netzwerkverwaltung mit Gruppenrichtlinien unter Windows Server 2012 Planung, Implementierung, Konfiguration & Verwaltung STUDENT Pack Professional Courseware Netzwerkverwaltung mit Gruppenrichtlinien unter

Mehr

und http://www.it-pruefungen.de/

und http://www.it-pruefungen.de/ -Echte und Originale Prüfungsfragen und Antworten aus Testcenter -Machen Sie sich fit für Ihre berufliche Zukunft! http://www.it-pruefungen.de/ Prüfungsnummer : 70-648 Prüfungsname : TS: Upgrading MCSA

Mehr

Workshop s EDV-Training-Volk

Workshop s EDV-Training-Volk 2010 Workshop s EDV-Training-Volk Kurzer Einblick in die Workshop s -Grundlagen -Windows 7 -Server 2008 -Server 2008 R2 -Powershell -ISA Server 2006 -Sharepoint -Prüfungsvorbereitung -Linux Shellprogrammierung

Mehr

Unterrichtseinheit 9

Unterrichtseinheit 9 Unterrichtseinheit 9 Sicherheitsrichtlinien werden verwendet, um die Sicherheit im Netzwerk zu verstärken. Die effizienteste Möglichkeit zum Implementieren dieser, stellt die Verwendung von Sicherheitsvorlagen

Mehr

Microsoft Windows Server 2003 - MCSE-CorePack für Examen 70-290, 70-291, 70-293 und 70-294 Holme /

Microsoft Windows Server 2003 - MCSE-CorePack für Examen 70-290, 70-291, 70-293 und 70-294 Holme / Microsoft Windows Server 2003 - MCSE-CorePack für Examen 70-290, 70-291, 70-293 und 70-294 Praktisches Selbststudium und Prüfungsvorbereitung von Orin Holme, Dan Thomas, Ian McLean überarbeitet Microsoft

Mehr

Konfigurieren von Microsoft Exchange Server 2010 - Original Microsoft Training für Examen 70-662 McLean /

Konfigurieren von Microsoft Exchange Server 2010 - Original Microsoft Training für Examen 70-662 McLean / Konfigurieren von Microsoft Exchange Server 2010 - Original Microsoft Training für Examen 70-662 Praktisches Selbststudium und Prüfungsvorbereitung von Ian McLean, Orin Thomas 1. Auflage Konfigurieren

Mehr

-Echte und Originale Prüfungsfragen und Antworten aus Testcenter -Machen Sie sich fit für Ihre berufliche Zukunft!

-Echte und Originale Prüfungsfragen und Antworten aus Testcenter -Machen Sie sich fit für Ihre berufliche Zukunft! -Echte und Originale Prüfungsfragen und Antworten aus Testcenter -Machen Sie sich fit für Ihre berufliche Zukunft! http://www.it-pruefungen.de/ Prüfungsnummer: 70-640 Prüfungsname: Windows Server 2008

Mehr

Inhaltsverzeichnis Einleitung Kapitel 1 Bewerten von Windows 8 Kapitel 2 Installieren und Migrieren auf Windows 8

Inhaltsverzeichnis Einleitung Kapitel 1 Bewerten von Windows 8 Kapitel 2 Installieren und Migrieren auf Windows 8 Inhaltsverzeichnis 5 Einleitung....................................................................................................... 15 Systemvoraussetzungen............................................................................

Mehr

Windows 2008 Server R2. Peter Unger

Windows 2008 Server R2. Peter Unger Windows 2008 Server R2 Peter Unger Grundlagen und Begriffe Installation Organisationseinheiten Benutzer Computer Gruppen Benutzerprofile 2 Überblick Verzeichnisdienst Das AD baut auf einer Datenbank auf

Mehr

MOC 2238 - Implementieren und Verwalten der Sicherheit in einem Microsoft Windows Server 2003-Netzwerk

MOC 2238 - Implementieren und Verwalten der Sicherheit in einem Microsoft Windows Server 2003-Netzwerk MOC 2238 - Implementieren und Verwalten der Sicherheit in einem Microsoft Windows Server 2003-Netzwerk Unterrichtseinheit 1: Planen und Konfigurieren einer Autorisierungs- und Authentifizierungsstrategie

Mehr

Prüfungsnummer: 070-417. Prüfungsname: Upgrading Your Skills. Version: to MCSA Windows Server 2012. Demo. http://zertifizierung-portal.

Prüfungsnummer: 070-417. Prüfungsname: Upgrading Your Skills. Version: to MCSA Windows Server 2012. Demo. http://zertifizierung-portal. Prüfungsnummer: 070-417 Prüfungsname: Upgrading Your Skills to MCSA Windows Server 2012 Version: Demo http://zertifizierung-portal.de/ Achtung: Aktuelle englische Version zu 070-417 bei uns ist auch verfügbar!!

Mehr

#$% &!" (! !"# %&!* +$,, $) $ %&! * +$,, %&!.& /0$,,

#$% &! (! !# %&!* +$,, $) $ %&! * +$,, %&!.& /0$,, !"!"# $$$$$$!%&'& - #$% &!" (! )$$$ $$$ %&!* +$,, - (- $$$$$ %&! * +$,, - --# $) $ $$$ %&!.& /0$,, -! '!" (- / $ %&!.& /0$* + $,, - ( ) * " #- $),$.% %,0$.$ %.%&! $),$. %12%& (( $ %,$ %0$$ %&3 ( ( (!4

Mehr

-Echte und Originale Prüfungsfragen und Antworten aus Testcenter -Machen Sie sich fit für Ihre berufliche Zukunft!

-Echte und Originale Prüfungsfragen und Antworten aus Testcenter -Machen Sie sich fit für Ihre berufliche Zukunft! -Echte und Originale Prüfungsfragen und Antworten aus Testcenter -Machen Sie sich fit für Ihre berufliche Zukunft! http://www.it-pruefungen.de/ Prüfungsnummer: 70-640 Prüfungsname: Windows Server 2008

Mehr

! " # $ %! "! "# (! $$ $ $ $ $ ) $$ $! % & ' & $ $ $! * + $,, - -

!  # $ %! ! # (! $$ $ $ $ $ ) $$ $! % & ' & $ $ $! * + $,, - - !"!"# $$$$$$!%&'& - #$%!" (! )$$$ $$$! * +$,, - & ' ( " #- $),$.% %,/$.$ %.%&! 0 ), $. %12%& +3.3 $ %,$ %/$$ %&3 ( ( ')* + ')* #%+,$ ')* + ')* -+,$ & #)./ & * 0 1.2" 3 4 -/ 5 Unterrichtseinheit 1: Einführung

Mehr

Netzwerkverwaltung mit Gruppenrichtlinien unter Windows Server 2008

Netzwerkverwaltung mit Gruppenrichtlinien unter Windows Server 2008 Netzwerkverwaltung mit Gruppenrichtlinien unter Windows Server 2008 Planung, Implementierung und Konfiguration Default Domain Policy CertPro.de Frankfurt AntiVirus Install GPO Entwicklung Benutzer Desktop

Mehr

SEMINAR K04 Kompakt: Zertifizierungspaket zum MCSA Server 2012 R2 (10 Tage, inkl. Preis

SEMINAR K04 Kompakt: Zertifizierungspaket zum MCSA Server 2012 R2 (10 Tage, inkl. Preis Home Seminare Seminare & Termine Microsoft Server-/Betriebssysteme Microsoft Windows Server 2012 K04 Kompakt: Zertifizierungspaket zum MCSA Server 2012 R2 (10 Tage, inkl. Prüfung) SEMINAR K04 Kompakt:

Mehr

Verwalten von Gruppenrichtlinien

Verwalten von Gruppenrichtlinien 253 KAPITEL 5 Verwalten von Gruppenrichtlinien Die Verwaltung von Gruppenrichtlinien bedeutet mehr als nur zu wissen, wo man bestimmte Richtlinienelemente findet. Haben sich erst einmal ein Dutzend Gruppenrichtlinienobjekte

Mehr

Windows Server 2008 Die.Neuerungen im Überblick

Windows Server 2008 Die.Neuerungen im Überblick Thomas Joos Microsoft Windows Server 2008 Die.Neuerungen im Überblick Microsoft i Einführung 11 Editionen 12 Neue Oberfläche in Windows Server 2008 13 Der neue Windows-Explorer in Windows Server 2008 13

Mehr

Microsoft Windows Server 2008 R2

Microsoft Windows Server 2008 R2 Microsoft Windows Server 2008 R2 Installation, Konfiguration, Verwaltung & Wartung Student Pack Microsoft Windows Server 2008 R2 Installation, Konfiguration, Verwaltung und Wartung Seminarunterlage Artikelnr.

Mehr

Inhaltsverzeichnis. 1 Einführung... 11. 2 Installation, Aktivierung und erste Schritte... 43

Inhaltsverzeichnis. 1 Einführung... 11. 2 Installation, Aktivierung und erste Schritte... 43 Inhaltsverzeichnis 1 Einführung............................................................................ 11 Editionen............................................................................... 12

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Über dieses Buch

Inhaltsverzeichnis. Über dieses Buch Inhaltsverzeichnis Über dieses Buch xiii Zielgruppe......................................................... xiii Voraussetzungen.................................................... xiii Referenzmaterial....................................................

Mehr

Inhaltsverzeichnis Einleitung Kapitel 1: Implementieren und Konfigurieren einer Windows-Bereitstellungsinfrastruktur

Inhaltsverzeichnis Einleitung Kapitel 1: Implementieren und Konfigurieren einer Windows-Bereitstellungsinfrastruktur 5 Inhaltsverzeichnis Einleitung... 11 Hardwarevoraussetzungen (Hyper-V)... 13 Softwarevoraussetzungen... 13 Einrichten der Testumgebung... 13 Verwenden der Begleit-CD... 24 Errata, Support und Feedback...

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Einleitung 17

Inhaltsverzeichnis. Einleitung 17 I Inhaltsverzeichnis Einleitung 17 E.1 Wie Ihnen dieses Buch hilft... 18 E.2 Was die Prüfung 70-290 behandelt... 20 E.2.1 Physikalische und logische Geräte verwalten und warten... 20 E.2.2 Benutzer, Computer

Mehr

Active Directory. Gruppen

Active Directory. Gruppen Active Directory Gruppen Agenda Was sind Gruppen? Gruppenarten Standardgruppen Erstellung von Gruppen Verwendung Ändern von Gruppen 14.02.2008 Feld Koch Reinel 2 Was sind Gruppen? Sammlungen von Benutzer

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Inhaltsverzeichnis

Inhaltsverzeichnis. Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Vorwort 11 Schreiben Sie uns! 12 Arbeiten mit der Schnellübersicht Windows 2000 13 1 Einführung und Installation 15 1.1 Versionsüberblick 15 1.2 Windows 2000 für Umsteiger 16 1.3 Im

Mehr

1 Was Sie erwarten dürfen...11

1 Was Sie erwarten dürfen...11 Inhaltsverzeichnis 1 Was Sie erwarten dürfen...11 1.1 Überblick Definition...11 1.2 Vorausgesetzte Kenntnisse...12 1.3 Konventionen...12 1.4 Gedanken zum Thema Sicherheit...13 2 Planung...14 2.1 Überblick

Mehr

18 Active Directory-Einrichtung

18 Active Directory-Einrichtung 18 Active Directory-Einrichtung 18.9 Erweiterte Konfiguration 18.9.1 Active Directory-Kontingente Das Active Directory von Windows Server 2003 erlaubt die Verwendung von Active Directory- Kontingenten,

Mehr

Prüfungsnummer: 70-411. Prüfungsname: Administering. Version: Demo. Windows Server 2012. http://www.it-pruefungen.de/

Prüfungsnummer: 70-411. Prüfungsname: Administering. Version: Demo. Windows Server 2012. http://www.it-pruefungen.de/ Prüfungsnummer: 70-411 Prüfungsname: Administering Windows Server 2012 Version: Demo http://www.it-pruefungen.de/ Achtung: Aktuelle englische Version zu 70-411 bei uns ist auch verfügbar!! 1.Sie sind als

Mehr

Inhaltsverzeichnis Vorwort Workshop: Testumgebung Microsoft-Netzwerk

Inhaltsverzeichnis Vorwort Workshop: Testumgebung Microsoft-Netzwerk Vorwort 11 1 Workshop: Testumgebung Microsoft-Netzwerk 17 1.1 Vorbereitungen für die Testumgebung 18 1.2 Microsoft Virtual Server 2005 R2 20 1.2.1 Installation Microsoft Virtual Server 2005 R2 21 1.2.2

Mehr

und http://www.it-pruefungen.ch ch/

und http://www.it-pruefungen.ch ch/ -Echte und Originale Prüfungsfragen und Antworten aus Testcenter -Machen Sie sich fit für Ihre berufliche Zukunft! http://www.it-pruefungen.ch ch/ Prüfungsnummer : 070-647 Prüfungsname fungsname: Windows

Mehr

Inhaltsverzeichnis III

Inhaltsverzeichnis III III Einführung... XIII Hardwarevoraussetzungen... XIII Softwarevoraussetzungen... XIV Verwenden der Begleit-CD... XV So installieren Sie die Übungstests... XV So benutzen Sie die Übungstests... XV So deinstallieren

Mehr

Der Autor 20. Vorwort 21. 1. Einführung in Windows Server 2012 R2 23. 2. Installation, Aktualisierung und Migration 59

Der Autor 20. Vorwort 21. 1. Einführung in Windows Server 2012 R2 23. 2. Installation, Aktualisierung und Migration 59 Übersicht Auf einen Blick Der Autor 20 Vorwort 21 1. Einführung in Windows Server 2012 R2 23 2. Installation, Aktualisierung und Migration 59 3. Navigation und Verwaltung 101 4. Einführung in die Verwaltung

Mehr

Microsoft Windows Server 2012 - Ratgeber für Administratoren

Microsoft Windows Server 2012 - Ratgeber für Administratoren Microsoft Windows Server 2012 - Ratgeber für Administratoren von William R. Stanek 1. Auflage Microsoft Windows Server 2012 - Ratgeber für Administratoren Stanek schnell und portofrei erhältlich bei beck-shop.de

Mehr

Einführung Physische vs. logische Struktur Standorte, Dienste und Replikation. Active Directory-Objekte Management und Administrationswerkzeuge

Einführung Physische vs. logische Struktur Standorte, Dienste und Replikation. Active Directory-Objekte Management und Administrationswerkzeuge Einführung Physische vs. logische Struktur Standorte, Dienste und Replikation Vertrauensstellungen Active Directory-Objekte Management und Administrationswerkzeuge i i 2011 Stefan Berge 07.06.2011 2 Active

Mehr

Inhaltsverzeichnis. 1 Grundlagen & Funktionen 27. Vorwort 23 Aufbau des Buches 24 Auf der CD-ROM 24 Konventionen & Symbole 25

Inhaltsverzeichnis. 1 Grundlagen & Funktionen 27. Vorwort 23 Aufbau des Buches 24 Auf der CD-ROM 24 Konventionen & Symbole 25 Vorwort 23 Aufbau des Buches 24 Auf der CD-ROM 24 Konventionen & Symbole 25 1 Grundlagen & Funktionen 27 Einführung in Windows Server 2008 29 1.1 Die Editionen 29 1.2 Die Neuerungen 30 1.2.1 Die neue Oberfläche

Mehr

Prüfungsnummer: 70-410. Prüfungsname: Installing and. Version: Demo. Configuring Windows Server 2012. http://zertifizierung-portal.

Prüfungsnummer: 70-410. Prüfungsname: Installing and. Version: Demo. Configuring Windows Server 2012. http://zertifizierung-portal. Prüfungsnummer: 70-410 Prüfungsname: Installing and Configuring Windows Server 2012 Version: Demo http://zertifizierung-portal.de/ Achtung: Aktuelle englische Version zu 70-410 bei uns ist auch verfügbar!!

Mehr

Martin Dausch. Gruppenrichtlinien in Windows Server 2008 R2 und Windows 7. Ein praktischer Leitfaden für die Netzwerkverwaltung HANSER

Martin Dausch. Gruppenrichtlinien in Windows Server 2008 R2 und Windows 7. Ein praktischer Leitfaden für die Netzwerkverwaltung HANSER Martin Dausch Gruppenrichtlinien in Windows Server 2008 R2 und Windows 7 Ein praktischer Leitfaden für die Netzwerkverwaltung HANSER Inhalt Vorwort 9 1 Einleitung 11 1.1 Was sind Gruppenrichtlinien? 11

Mehr

Netzwerkverwaltung mit Gruppenrichtlinien unter Windows Server 2012 R2. STUDENT-Pack. Professional Courseware

Netzwerkverwaltung mit Gruppenrichtlinien unter Windows Server 2012 R2. STUDENT-Pack. Professional Courseware Netzwerkverwaltung mit Gruppenrichtlinien unter Windows Server 2012 R2 STUDENT-Pack Professional Courseware Netzwerkverwaltung mit Gruppenrichtlinien unter Windows Server 2012 R2 Netzwerkverwaltung mit

Mehr

Active Directory für Windows Server 2008

Active Directory für Windows Server 2008 Carlo Westbrook Active Directory für Windows Server 2008 Planung und praktischer Einsatz in Windows-Netzwerken An imprint of Pearson Education München Boston San Francisco Harlow, England Don Mills, Ontario

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Martin Dausch. Gruppenrichtlinien in Windows Server 2008 R2 und Windows 7. Ein praktischer Leitfaden für die Netzwerkverwaltung

Inhaltsverzeichnis. Martin Dausch. Gruppenrichtlinien in Windows Server 2008 R2 und Windows 7. Ein praktischer Leitfaden für die Netzwerkverwaltung Inhaltsverzeichnis Martin Dausch Gruppenrichtlinien in Windows Server 2008 R2 und Windows 7 Ein praktischer Leitfaden für die Netzwerkverwaltung ISBN: 978-3-446-42754-9 Weitere Informationen oder Bestellungen

Mehr

Planen und Verwalten einer Windows Server 2003-Netzwerkinfrastruktur - Original Microsoft Training: Examen 70-

Planen und Verwalten einer Windows Server 2003-Netzwerkinfrastruktur - Original Microsoft Training: Examen 70- Planen und Verwalten einer Windows Server 2003-Netzwerkinfrastruktur - Original Microsoft Training: Examen 70-293 Praktisches Selbststudium und Prüfungsvorbereitung zu Planung und Wartung einer Netzwerkinfrastruktur

Mehr

Inhalt. Windows 2000 Server, Band 1

Inhalt. Windows 2000 Server, Band 1 Windows 2000 Server, Band 1 Inhalt Inhalt 1 Installation... 5 1.1 Aktualisieren, neu installieren oder umstrukturieren?. 5 1.2 Vorbereitung und Planung... 7 1.3 Ablauf der Installation... 14 1.4 Nach der

Mehr

1 Die Active Directory

1 Die Active Directory 1 Die Active Directory Infrastruktur Prüfungsanforderungen von Microsoft: Configuring the Active Directory Infrastructure o Configure a forest or a domain o Configure trusts o Configure sites o Configure

Mehr

1 Änderungen bei Windows Server 2008 R2

1 Änderungen bei Windows Server 2008 R2 1 Änderungen bei Windows Server 2008 R2 1.1 Die Neuerungen im Überblick Zeitgleich mit Windows 7 erschien auch das Serverbetriebssystem Windows Server 2008 R2. Diese beiden Betriebssysteme haben den gleichen

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Martin Dausch. Gruppenrichtlinien in Windows Server 2012 und 2008 R2. Ein praktischer Leitfaden für die Netzwerkverwaltung

Inhaltsverzeichnis. Martin Dausch. Gruppenrichtlinien in Windows Server 2012 und 2008 R2. Ein praktischer Leitfaden für die Netzwerkverwaltung Inhaltsverzeichnis Martin Dausch Gruppenrichtlinien in Windows Server 2012 und 2008 R2 Ein praktischer Leitfaden für die Netzwerkverwaltung ISBN (Buch): 978-3-446-43471-4 ISBN (E-Book): 978-3-446-43561-2

Mehr

Bereitstellen von Windows 2000 Professional mit Hilfe von RIS

Bereitstellen von Windows 2000 Professional mit Hilfe von RIS Unterrichtseinheit 13: Bereitstellen von Windows 2000 Professional mit Hilfe von RIS Die Remoteinstallationsdienste (Remote Installation Services, RIS) bilden die Grundlage der Windows2000-Remote-Betriebssysteminstallation.

Mehr

Step by Step Gruppenrichtlinien unter Windows Server 2003. von Christian Bartl

Step by Step Gruppenrichtlinien unter Windows Server 2003. von Christian Bartl Step by Step Gruppenrichtlinien unter Windows Server 2003 von Gruppenrichtlinien unter Windows Server 2003 Grundlagen Um Gruppenrichtlinien hinzuzufügen oder zu verwalten Gehen Sie in die Active Directory

Mehr

156 Server mit Active Directory

156 Server mit Active Directory K010 Release.1 Inhaltliche Richtziele der Modulprüfung: Installation eines Servers korrekt und strukturiert planen. Serverinstallationen für verschiedene Einsatzzwecke (auch in einer virtuellen Umgebung)

Mehr

und http://www.it-pruefungen.de/

und http://www.it-pruefungen.de/ -Echte und Originale Prüfungsfragen und Antworten aus Testcenter -Machen Sie sich fit für Ihre berufliche Zukunft! http://www.it-pruefungen.de/ Prüfungsnummer : 70-646 Prüfungsname fungsname: Windows Server

Mehr

1 BEGRIFFLICHE GRUNDLAGEN ZU MICROSOFT NETZEN 2 INSTALLATION DES SERVERS 3 KONFIGURATION DES SERVERS

1 BEGRIFFLICHE GRUNDLAGEN ZU MICROSOFT NETZEN 2 INSTALLATION DES SERVERS 3 KONFIGURATION DES SERVERS 1 BEGRIFFLICHE GRUNDLAGEN ZU MICROSOFT NETZEN 1.1 Überblick...1-01 1.2 Arbeitsgruppen...1-02 1.3 Domänen...1-02 1.4 Administratoren...1-05 1.5 Domänenbenutzer und lokale Benutzer...1-06 1.6 Benutzergruppen...1-07

Mehr

MCITP für Windows Server 2008

MCITP für Windows Server 2008 Thomas Joos MCITP für Windows Server 2008 Die komplette Prüfungsvorbereitung ^ ADDISON-WESLEY An imprint of Pearson Education München Boston San Francisco Harlow, England Don Mills, Ontario Sydney Mexico

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Danksagungen... 19 Einführung... 21. 1 Windows Server 2008 R2-Administration im Überblick... 25

Inhaltsverzeichnis. Danksagungen... 19 Einführung... 21. 1 Windows Server 2008 R2-Administration im Überblick... 25 Inhaltsverzeichnis Danksagungen... 19 Einführung.... 21 Für wen ist dieser Ratgeber konzipiert?... 22 Wie ist dieses Buch aufgebaut?... 22 In diesem Buch verwendete Konventionen... 23 Andere Informationsquellen...

Mehr

Kurse & Workshops rund um Windows Server 2012. mit Active Directory, Gruppenrichtlinienverwaltung und IT-Sicherheit

Kurse & Workshops rund um Windows Server 2012. mit Active Directory, Gruppenrichtlinienverwaltung und IT-Sicherheit Kurse & Workshops rund um Windows Server 2012 mit Active Directory, Gruppenrichtlinienverwaltung und IT-Sicherheit Wissen für den beruflichen Erfolg! IT-Sicherheit: Hacking für Administratoren Schwachstellen

Mehr

1 Das Active Directory-Domänenkonzept von Windows Server 2012

1 Das Active Directory-Domänenkonzept von Windows Server 2012 Das Active Directory-Domänenkonzept von Windows Server 2012 1 Das Active Directory-Domänenkonzept von Windows Server 2012 Microsoft hat mit Windows NT das Konzept der Domäne (engl. Domain) eingeführt.

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Vorwort... 17 Über dieses Buch... 18 Zielgruppe... 18 Abgrenzung... 18 Danksagung... 19

Inhaltsverzeichnis. Vorwort... 17 Über dieses Buch... 18 Zielgruppe... 18 Abgrenzung... 18 Danksagung... 19 Inhaltsverzeichnis Vorwort.................................................................................. 17 Über dieses Buch.........................................................................

Mehr

Teil I Grundlagen der Windows Server 2008-Administration.. 1

Teil I Grundlagen der Windows Server 2008-Administration.. 1 Inhaltsverzeichnis Danksagungen... XXI Einführung... XXIII Für wen ist dieser Taschenratgeber konzipiert?... XXIV Wie ist dieses Buch aufgebaut?... XXIV In diesem Buch verwendete Konventionen... XXV Andere

Mehr

Konfigurieren von Microsoft Windows Vista - Original Microsoft Training für Examen 70-620

Konfigurieren von Microsoft Windows Vista - Original Microsoft Training für Examen 70-620 Konfigurieren von Microsoft Windows Vista - Original Microsoft Training für Examen 70-620 Microsoft Press V Inhaltsverzeichnis Einführung Hardwarevoraussetzungen Softwarevoraussetzungen Verwenden der CD

Mehr

09.01.2014. Dokumentation zur Einrichtung des Active-Directory für die Bank am Waldrand. Übung: Active-Directory Daniel Pasch FiSi_FQ_32_33_34

09.01.2014. Dokumentation zur Einrichtung des Active-Directory für die Bank am Waldrand. Übung: Active-Directory Daniel Pasch FiSi_FQ_32_33_34 09.01.2014 Dokumentation zur Einrichtung des Active-Directory für die Bank am Waldrand Übung: Active-Directory Daniel Pasch FiSi_FQ_32_33_34 Inhaltsverzeichnis 1 Der Auftrag... 3 2 Ist-Zustand... 3 3 Soll-Zustand...

Mehr

Gruppenrichtlinien in Windows Server 2012 und 2008 R2

Gruppenrichtlinien in Windows Server 2012 und 2008 R2 Martin Dausch Gruppenrichtlinien in Windows Server 2012 und 2008 R2 Ein praktischer Leitfaden für die N etzwe rk ve r wa 11 u n g 2., erweiterte Auflage HANSER Inhalt Vorwort zur zweiten Auflage 13 Vorwort

Mehr

Konfigurieren von Windows 7 - Original Microsoft Training für Examen 70-680

Konfigurieren von Windows 7 - Original Microsoft Training für Examen 70-680 Konfigurieren von Windows 7 - Original Microsoft Training für Examen 70-680 Microsoft III Inhaltsverzeichnis Danksagungen Einführung Einrichten der Testumgebung Hardwarevöraussetzungen Softwarevoraussetzungen

Mehr

Beschreibung des Angebotes

Beschreibung des Angebotes MCSE-Zertifizierung: Microsoft Certified Solutions Expert Server Infrastructure 2012 (MCSE komplett) in Dresden Angebot-Nr. 00622902 Angebot-Nr. 00622902 Bereich Berufliche Weiterbildung Termin 04.05.2015-02.10.2015

Mehr

Was sind Gruppenrichtlinien?

Was sind Gruppenrichtlinien? Entscheidertage Gruppenrichtlinienverwaltung mit Windows Server 2003 1 Agenda Gruppenrichtlinien im Überblick Rechtevergabe, Vererbung & WMI-Filter Administrative Vorlagen (ADM-Dateien) Gruppenrichtlinien-Verwaltungskonsole

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Teil A Was ist neu?... 1. Teil B Der Schritt zu Windows 2000... 115

Inhaltsverzeichnis. Teil A Was ist neu?... 1. Teil B Der Schritt zu Windows 2000... 115 Teil A Was ist neu?........................................ 1 1 Was ist neu bei Windows 2000?...................... 3 Was ist neu bei Windows 2000?........................ 3 Die Einsatzbereiche von Windows

Mehr

Konfigurieren von Microsoft Exchange Server 2007 Original Microsoft Training für Examen 70-236

Konfigurieren von Microsoft Exchange Server 2007 Original Microsoft Training für Examen 70-236 Konfigurieren von Microsoft Exchange Server 2007 Original Microsoft Training für Examen 70-236 Dieses Buch ist die deutsche Übersetzung von: MCTS Self-Paced Training Kit (Exam 70-236): Configuring Microsoft

Mehr

Interoperabilität t zwischen NT 4.0 und Windows Server 2003 Active Directory

Interoperabilität t zwischen NT 4.0 und Windows Server 2003 Active Directory Interoperabilität t zwischen NT 4.0 und Windows Server 2003 Active Directory Jochen Sommer Senior Presales Consultant, MCSE, MCT Microsoft Deutschland GmbH Themen dieses Vortrags: Vertrauensstellungen

Mehr

Beschreibung des Angebotes

Beschreibung des Angebotes MCSA: Windows Server 2012 inklusive Java-Programmierung in Dresden Angebot-Nr. 00998242 Angebot-Nr. 00998242 Bereich Berufliche Weiterbildung Termin 21.09.2015-11.03.2016 Anbieter Montag bis Freitag von

Mehr

Kategorie: Active Directory. Kategorie: Active Directory

Kategorie: Active Directory. Kategorie: Active Directory Kategorie: Active Directory 395 Domänencontroller einrichten und verwalten Anwendung In einer Domäne ist in der Regel mindestens ein Domänencontroller vorhanden. Auf dem Domänencontroller werden Verzeichnisdaten

Mehr

Windows 2008R2 Server im Datennetz der LUH

Windows 2008R2 Server im Datennetz der LUH Windows 2008R2 Server im Datennetz der LUH Anleitung zur Installation von Active Directory und DNS auf einem Windows 2008R2 Server. Zu einem funktionierenden Active-Directory-Server gehört ein interner

Mehr

Erstellen sicherer ASP.NET- Anwendungen

Erstellen sicherer ASP.NET- Anwendungen Erstellen sicherer ASP.NET- Anwendungen Authentifizierung, Autorisierung und sichere Kommunikation Auf der Orientierungsseite finden Sie einen Ausgangspunkt und eine vollständige Übersicht zum Erstellen

Mehr

Microsoft Windows Server 2008 - Die technische Referenz Microsoft Windows Server Team

Microsoft Windows Server 2008 - Die technische Referenz Microsoft Windows Server Team Microsoft Windows Server 2008 - Die technische Referenz von Microsoft Windows Server Team 1. Auflage Microsoft Windows Server 2008 - Die technische Referenz Microsoft Windows Server Team schnell und portofrei

Mehr

Microsoft Exchange Server 2000 Taschenratgeber für Administratoren

Microsoft Exchange Server 2000 Taschenratgeber für Administratoren William R.Stanek Microsoft Exchange Server 2000 Taschenratgeber für Administratoren Microsoft Press Inhaltsverzeichnis Danksagung Einführung Für wen ist dieser Taschenratgeber konzipiert? Wie ist dieses

Mehr

70-640 Konfigurieren von Active Directory Windows Server 2008

70-640 Konfigurieren von Active Directory Windows Server 2008 70-640 Konfigurieren von Active Directory Windows Server 2008 Autor Simon Gattner Autor Website http://gattner.name/simon Dokument Name 70-640.doc Dokument Titel Konfigurieren von Active Directory Windows

Mehr

VirtualSchool.at Aktualisierung des Virtualschool Systems auf Version 2.0 Inhaltsverzeichnis

VirtualSchool.at Aktualisierung des Virtualschool Systems auf Version 2.0 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis So aktualisieren Sie Ihr VirtualSchool System... 1 Installation des.net Framework 4.0... 1 Installation der Webanwendungen... 2 Konfiguration des IIS... 2 ASP.net 4.0 zulassen... 2 Deaktivieren

Mehr

Installieren von Small Business Server 2003 in einer bereits vorhandenen Active Dir... Hilfe und Support

Installieren von Small Business Server 2003 in einer bereits vorhandenen Active Dir... Hilfe und Support Seite 1 von 7 Hilfe und Support Installieren von Small Business Server 2003 in einer bereits vorhandenen Active Directory-Domäne Dieser Artikel ist eine Übersetzung des folgenden englischsprachigen Artikels

Mehr

Er musste so eingerichtet werden, dass das D-Laufwerk auf das E-Laufwerk gespiegelt

Er musste so eingerichtet werden, dass das D-Laufwerk auf das E-Laufwerk gespiegelt Inhaltsverzeichnis Aufgabe... 1 Allgemein... 1 Active Directory... 1 Konfiguration... 2 Benutzer erstellen... 3 Eigenes Verzeichnis erstellen... 3 Benutzerkonto erstellen... 3 Profil einrichten... 5 Berechtigungen

Mehr

Windows 2008 Server im Datennetz der LUH

Windows 2008 Server im Datennetz der LUH Windows 2008 Server im Datennetz der LUH Anleitung zur Installation von Active Directory und DNS auf einem Windows 2008 Server Zu einem funktionierenden Active-Directory-Server gehört ein interner DNS-Server.

Mehr