WICHTIGE INFORMATIONEN ZUR ABSCHLUSS-

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "WICHTIGE INFORMATIONEN ZUR ABSCHLUSS-"

Transkript

1 waltereuckengymnasium und Kaufmännische Schulen I Bildungsregion Freiburg Freiburg, An die Prüfungsklassen der KBS und deren Klassenlehrer An schulfremde Prüfungsteilnehmer WICHTIGE INFORMATIONEN ZUR ABSCHLUSS- PRÜFUNG WINTER 2016 Die Klassenlehrer geben den zu prüfenden Schülern folgendes bekannt: 1. Allgemeine Hinweise 1.1 Prüfungsordnung der IHK Gemäß der Prüfungsordnung der IHK ist zur Abschlussprüfung zugelassen, wessen Ausbildungszeit am oder früher endet. Auszubildende, deren Ausbildungszeit nach dem endet, sollen die Prüfung erst im Sommer 2017 absolvieren, sonst besteht die Gefahr, dass trotz bestandener Schulabschlussprüfung die Prüfung zum nächsten Termin vor der IHK wiederholt werden muss. Verbindliche Auskünfte zum richtigen Prüfungstermin erteilt die zuständige IHK. 1.2 Nachprüfung Die Abschlussprüfung ist eine gemeinsame Prüfung der Kaufmännischen Berufsschule und der IHK. Eine schulinterne Nachprüfung ist nicht möglich. Schüler, die aus wichtigem Grund an der schriftlichen Abschlussprüfung nicht teilnehmen können, machen zunächst die mündliche Prüfung bei der IHK und holen dann die schriftliche Prüfung zum nächsten Termin nach. 1.3 Folgen von Täuschungshandlungen Gemäß den Prüfungsordnungen der kaufmännischen Berufsschule und der Industrie- und Handelskammer werden Teilnehmer, die sich einer Täuschungshandlung schuldig machen oder unerlaubte Hilfsmittel benutzen, vorläufig von der Prüfung ausgeschlossen, und die schriftliche Arbeit wird mit ungenügend bewertet. Das Mitführen eines Mobiltelefons (Handy) stellt eine Täuschungshandlung dar. Diese Anordnung gilt für die gesamte Abschlussprüfung. 1/11

2 1.4 Rauch- und Alkoholverbot Während der Prüfung gilt das übliche Rauchverbot. Rauchen ist nur in der dafür ausgewiesenen Zone im Innenhof gestattet. Insbesondere ist das Rauchen vor dem Haupteingang strikt untersagt. Alkoholkonsum ist sowohl im Gebäude als auch vor dem Eingang absolut verboten. Diese Regelung gilt an allen Prüfungstagen, insbesondere nach Prüfungsende. Lärmbelästigungen der Nachbarschaft sind zu unterlassen. 1.5 Parkhinweise Die Parkplätze im Innenhof des Lyceé Turenne sind ausschließlich den Lehrkräften vorbehalten. 1.6 Prüfungsort Die Prüfung findet im Lyceé Turenne, Schützenallee 31 in Freiburg i. Br. statt. 2. Zusätzliche Hinweise für externe Prüflinge (Schulfremde) 2.1 Teilnahme an der Abschlussprüfung Wer das Abschlusszeugnis der Berufsschule erwerben will, ohne Schüler einer öffentlichen oder staatlich anerkannten Berufsschule zu sein, kann als externer Teilnehmer die Abschlussprüfung ablegen. Die Meldung zur Prüfung für Schulfremde ist an das für den Wohnsitz des Bewerbers zuständige Regierungspräsidium zu richten. Dieses legt die Anmeldetermine fest. 2.2 Ausweispflicht Externe Prüflinge müssen sich gegenüber den Aufsichtspersonen ausweisen können. 3. Einzelregelungen 3.1 Gesamtwirtschaft/Wirtschafts- und Sozialkunde Ausbildungsberufe: Kauffrau/-mann für Versicherungen und Finanzen, Kauffrau/-mann im Groß- und Außenhandel, Kauffrau/-mann für Spedition und Logistikdienstleistung, Tourismuskauffrau/-mann. Gilt nicht für Fachkraft für Lagerlogistik (s. 3.10).. 2/11

3 3.2 Allgemeine Wirtschaftslehre Ausbildungsberufe: Bankkauffrau/-mann. Hilfsmittel: Jedem Aufgabensatz werden sofern erforderlich Auszüge 3.3 Deutsch Prüfungszeit: 120 Minuten Die Schülerinnen und Schüler erhalten einen vollständigen Aufgabensatz mit allen 6 Aufgabentypen. Ein Aufgabentyp ist vom Prüfling auszuwählen und zu bearbeiten. 3.4 Gemeinschaftskunde Der den Schulen gelieferte Aufgabensatz besteht aus 6 Aufgaben. Daraus wählt der Fachlehrer 3 Aufgaben aus. Von diesen 3 Aufgaben hat der Prüfling 2 Aufgaben zu bearbeiten. 3.5 Bankkauffrau/-kaufmann Spezielle Betriebswirtschaftslehre Prüfungszeit: 180 Minuten. Anzahl der Aufgaben: 3 aus dem BGB und HGB angehängt. Unkommentierte Gesetzessammlungen (einschließlich Bankabkommen) können vom Schüler zusätzlich eingesetzt werden. Rechnungswesen, 3. Alle Aufgaben sind zu bearbeiten. 3.6 Kauffrau/Kaufmann im Groß- und Außenhandel Kaufmännische Steuerung und Kontrolle, Organisation Schulkontenrahmen Großhandel Großhandelsgeschäfte Prüfungszeit: 180 Minuten Schulkontenrahmen Großhandel Auf den praktischen Einsatz von Unternehmenssoftware in der Prüfung wird bis auf Weiteres verzichtet. 3/11

4 3.7 Tourismuskauffrau/-kaufmann Geschäftsprozesse im Tourismus (LF 2-4, 7-10, 12) Prüfungszeit: 150 Minuten. Anzahl der Aufgaben: 3 Der Einsatz von Atlanten ist nicht erlaubt. Kaufmännische Steuerung und Dienstleistungen in der touristischen Wertschöpfungskette (LF 5, 6, 11). Anzahl der Aufgaben: 3 Hilfsmittel: Kontenplan im Reiseverkehr 3.8 Kaufmann/Kauffrau für Spedition und Logistikdienstleistung Kaufmännische Steuerung und Kontrolle. 3 Stoffinhalte: Kosten- und Leistungsrechnung, Controlling, Buchführung ist darin integriert. Leistungserstellung in Spedition und Logistik Prüfungszeit: 180 Minuten Der Aufgabensatz enthält zwei Teile: Einen verkehrsträgerübergreifenden Teil mit einer Bearbeitungszeit von 120 Minuten und einen verkehrsträgerspezifischen Teil mit einer Bearbeitungszeit von 60 Minuten. Die Ausbildungsordnung nennt fünf Verkehrsträger (Straßen-, Schienen-, Luftverkehr, Binnen- und Seeschifffahrt), von denen der Prüfling bei der Prüfungsanmeldung zwei benennen muss. Aus diesen beiden benannten Verkehrsträgern wählt der Kammerprüfungsausschuss die Aufgabe aus, die der Prüfling zu bearbeiten hat. 3.9 Kauffrau/Kaufmann für Versicherung und Finanzen Fachrichtung Versicherung Versicherungswirtschaft und Leistungsmanagement Prüfungszeit: 180 Minuten Aufgaben aus: Arbeitsorganisation, kaufm. Steuerung u. Kontrolle (ca. 35 Minuten), Bestandskundenmanagement (ca. 35 Minuten), Versicherungs- und Finanzprodukte (ca. 75 Minuten), Schaden- und Leistungsmanagement (ca. 35 Minuten). Hilfsmittel: Bedingungswerk Proximus Versicherung, unkommentierte Gesetzessammlung Der Prüfling erhält in Schaden- und Leistungsmanagement die Aufgaben des Versicherungsproduktes, welches er bei der Anmeldung zur Prüfung bei der Kammer ausgewählt hat. 4/11

5 3.10 Fachkraft für Lagerlogistik Wirtschafts- und Sozialkunde. Rationeller und qualitätssichernder Güterumschlag Anzahl der Aufgaben: 3 (eine Aufgabe aus Betriebswirtschaft, zwei Aufgaben aus Steuerung und Kontrolle). Hilfsmittel: Schulkontenrahmen Großhandel Prozesse der Lagerlogistik Prüfungszeit: 180 Minuten. Anzahl der Aufgaben: 3 Auf den praktischen Einsatz von Unternehmenssoftware in der Prüfung wird bis auf weiteres verzichtet Automobilkaufmann/-kauffrau Spezielle Betriebswirtschaftslehre I (Finanzdienstleistungen) Hilfsmittel: Jedem Aufgabensatz werden - sofern erforderlich - Auszüge aus Gesetzestexten angehängt. Unkommentierte Gesetzessammlungen können vom Schüler zusätzlich eingesetzt werden. Spezielle Betriebswirtschaftslehre II (Vertriebs- und Serviceleistungen) Hilfsmittel: Jedem Aufgabensatz werden - sofern erforderlich - Auszüge aus Gesetzestexten angehängt. Unkommentierte Gesetzessammlungen können zusätzlich eingesetzt werden. Stoffzuordnung vgl. Schreiben vom 17. August 1999, Az.: V/ /6. In Spezieller Betriebswirtschaftslehre werden für Teil I und Teil II eigenständige Aufgabensätze geliefert. Beide Sätze werden gleichzeitig ausgegeben, sind aber getrennt einzusammeln und zu bewerten. Die Gesamtprüfungszeit für beide Teile zusammen beträgt 180 Minuten. Rechnungswesen Hilfsmittel: Kontenrahmen für Kfz-Betriebe 5/11

6 3.12 Kaufmann/-frau für Verkehrsservice Rechnungswesen - 3 Hilfsmittel: Schuleigener Kontenrahmen Spezielle Betriebswirtschaftslehre mit Verkehrsgeografie Prüfungszeit: 180 Minuten Anzahl der Aufgaben: 3 Verkehrsgeografie schwerpunktmäßig in einer Aufgabe Computerunterstützte Prüfung im Fach Datenverarbeitung wie bisher 3.13 Bürokaufmann/-kauffrau Spezielle Betriebswirtschaftslehre Hilfsmittel: Jedem Aufgabensatz werden - sofern erforderlich - Auszüge aus Gesetzestexten angehängt. Unkommentierte Gesetzessammlungen können vom Schüler zusätzlich eingesetzt werden. Rechnungswesen Hilfsmittel: Schulkontenrahmen Industrie Büroorganisation Prüfungszeit: 45 Minuten (30 Minuten + 15 Minuten Einarbeitungszeit) Textverarbeitung Prüfungszeit: 45 Minuten Hilfsmittel: Deutsches Rechtschreibnachschlagewerk Es werden keine Lösungsvorschläge angeboten. Es wird nur noch eine Fassung geliefert. Den Schulen wird empfohlen, für besonders gelagerte Fälle (neuer Prüfungsdurchgang wegen technischer Probleme) einen schuleigenen Prüfungssatz bereitzuhalten. Informationsverarbeitung: Praxisorientierte Situationsaufgaben Die Aufgaben sind mit einem Tabellenkalkulations- bzw. Grafikprogramm zu lösen. Die Bürokaufleute des Handwerks nehmen auch an dieser Prüfung teil. Taschenrechner ist nicht zulässig. Die praktische Prüfung der Kammer wird im Rahmen der Abschlussprüfung der kaufmännischen Berufsschule mithilfe der schulischen Hardund Software durchgeführt. 6/11

7 Die Fassung (1) ist verbindlich im ersten Prüfungsdurchgang zu der im Terminplan festgelegten Prüfungszeit einzusetzen. Die Fassung (2) darf nicht im ersten Prüfungsdurchgang eingesetzt werden. Ist aus organisatorischen Gründen im Anschluss an den ersten Prüfungsdurchgang ein weiterer Durchgang am selben Prüfungstag erforderlich, ist dafür die Fassung (2) vorgesehen Kauffrau/Kaufmann für Bürokommunikation Spezielle Betriebswirtschaftslehre mit Rechnungswesen -3 Alle Aufgaben sind zu bearbeiten Hilfsmittel: Industriekontenrahmen. Jedem Aufgabensatz werden - sofern erforderlich - Auszüge aus Gesetzestexten angehängt. Unkommentierte Gesetzessammlungen können vom Schüler zusätzlich eingesetzt werden. Rechnungswesen ist mit ca. einem Drittel in die SBWL-Aufgaben integriert. Büropraxis und Textverarbeitung Prüfungszeit: 105 Minuten Die Fächer Büropraxis und Textverarbeitung werden in der Prüfung zusammengefasst. Die Schülerleistungen sind getrennt nach Büropraxis und Textverarbeitung zu bewerten. Den Prüflingen muss während der gesamten Prüfung ein PC zur Verfügung stehen. Programmerstellte Vorlagen (z.b. Faxformular) dürfen in der Prüfung nicht eingesetzt werden. Teil Büropraxis Zeitanteil: 60 Minuten Anzahl der Aufgaben: 1-2 Aufgaben Teil Textverarbeitung Zeitanteil: 45 Minuten Anzahl der Aufgaben: 1-2 Aufgaben Hilfsmittel: Deutsches Rechtschreibnachschlagewerk, PC Ein Internetzugang ist bis auf weiteres nicht erforderlich. Es wird nur eine Fassung geliefert. Den Schulen wird empfohlen für besonders gelagerte Fälle (neuer Prüfungsdurchgang wegen technischer Probleme) einen schuleigenen Prüfungssatz bereitzuhalten. Informationsverarbeitung: Praxisorientierte Situationsaufgaben (wie Bürokfm. FA 24) Taschenrechner ist nicht zulässig. Die praktische Prüfung der Kammern wird im Rahmen der Abschlussprüfung der kaufmännischen Berufsschule mithilfe der schulischen Hardund Software durchgeführt. Die Fassung (1) ist verbindlich im ersten Prüfungsdurchgang zu der im Terminplan festgelegten Prüfungszeit einzusetzen. 7/11

8 Die Fassung (2) darf nicht im ersten Prüfungsdurchgang eingesetzt werden. Ist aus organisatorischen Gründen im Anschluss an den ersten Prüfungsdurchgang ein weiterer Durchgang am selben Prüfungstag erforderlich, ist dafür die Fassung (2) vorgesehen Sozialversicherungsfachangestellte/-angestellter Allgemeine Wirtschaftslehre/Wirtschafts- und Sozialkunde können vom Schüler zusätzlich eingesetzt werden Sozialversicherungslehre Zwei Aufgaben sind zu bearbeiten. 1. Mögliche Aufgabenzusammenstellung: Aufgabe 1 aus den Inhalten der LPE 1 und 2 Aufgabe 2 aus den Inhalten der LPE 7 2. Mögliche Aufgabenzusammenstellung: Pflichtaufgabe Aufgabe 1 aus den Inhalten der LPE 1 und 2 Wahlaufgaben Aufgabe 2 aus den Inhalten LPE 5,6 und 7 für reine Krankenversicherungs- und Unfallversicherungsfachklassen. Aufgabe 3 aus den Inhalten LPE 3,4 und 7 reine Rentenversicherungsfachklassen Hilfsmittel: Notwendige Auszüge aus dem Sozialgesetzbuch sind beigefügt. Rechtslehre Paragrafen sind anzugeben. Hilfsmittel: Unkommentiertes BGB Rechnungswesen: Hilfsmittel: Kontenplan 3.16 Fachangestellte für Bürokommunikation Spezielle Betriebswirtschaftslehre mit Rechnungswesen - 3 Rechnungswesen ist mit einem Anteil von 50 % integriert. 8/11

9 Öffentliches Recht mit Haushalts- und Kassenwesen Der Aufgabensatz gliedert sich in zwei Teile: - Finanzwesen aus den Bereichen Haushalts- und Kassenwesen 1) - Personalwesen (auch AWL-Lehrplan LPE 2) Hilfsmittel: Textbuch Staats- und Verwaltungsrecht Baden-Württemberg Beamtenstatusgesetz, TVÖD, LpVG Fehlen in den an den Schulen eingeführten Ausgaben die GemHVO, GemKVO, DVO, GemO und VwGo, so können diese Verordnungen in Kopie im Unterricht, bei Leistungskontrollen und in der Prüfung zusätzlich eingesetzt werden. Die beiden Teile Finanzwesen und Personalwesen sind vom Umfang und der Punktevergabe im Verhältnis 1:2 gewichtet. 1) Gesetz zur Reform des Gemeindehaushaltsrechts Auf Grund der gesetzlichen Änderungen im kommunalen Haushaltsrecht wurden für das Fach Öffentliches Recht mit Haushalts- und Kassenwesen folgende Regelungen getroffen (siehe auch Schreiben vom 9. März 2010, Az.: P/67): - Ab dem Schuljahr 2010/11 wird ausschließlich das neue kommunale Haushaltsrecht unterrichtet. Damit erfolgt die Aufgabenstellung ab der schriftlichen Abschlussprüfung Sommer 2013 nach neuem Recht. Büropraxis und Textverarbeitung Prüfungszeit: 145 Minuten Die Fächer Büropraxis (Zeitanteil: 90 Minuten) und Textverarbeitung (Zeitanteil: 55 Minuten) werden in der Prüfung zusammengefasst. Die Schülerleistungen sind getrennt nach Büropraxis und Textverarbeitung zu bewerten. Den Prüflingen muss während der gesamten Prüfung ein PC zur Verfügung stehen. Programmerstellte Vorlagen (z. B. Faxformular) dürfen in der Prüfung nicht eingesetzt werden. Aufgaben wie Kaufmann für Bürokommunikation mit Zusatzaufgabe(n) im Zeitumfang von 40 Minuten. Hilfsmittel: Deutsches Rechtschreibnachschlagewerk, PC Ein Internetzugang ist bis auf Weiteres nicht erforderlich. Es wird nur eine Fassung geliefert. Den Schulen wird empfohlen, für besonders gelagerte Fälle (neuer Prüfungsdurchgang wegen technischer Probleme) einen schuleigenen Prüfungssatz bereitzuhalten. Assistenz- und Sekretariatsaufgaben Prüfungszeit: 65 Minuten Aufgaben wie Informationsverarbeitung: Praxisorientierte Situationsaufgaben für Bürokaufleute (FA 24) mit Zusatzaufgabe(n) 9/11

10 Taschenrechner ist nicht zulässig. Es wird nur eine Fassung geliefert. Die praktische Prüfung des Regierungspräsidiums Karlsruhe wird im Rahmen der Abschlussprüfung der kaufmännischen Berufsschule mithilfe der schulischen Hard- und Software durchgeführt Kauffrau / Kaufmann für Büromanagement Informationstechnisches Büromanagement (Teil 1 der gestreckten Abschlussprüfung): Sämtliche Aufgaben sind am PC zu bearbeiten. Die Vorlagen für die geschäftliche Korrespondenz (z. B. Geschäftsbrief) werden dem Prüfling zur Verfügung gestellt. Eine klare, sachgerechte und übersichtliche Gestaltung der Dateien sowie eine eindeutige Nummerierung der Lösungen (z. B. Aufgabe 2.1) werden mitbewertet. Details zum genauen Ablauf der Prüfung erhalten die Schulen zu gegebener Zeit. Prüfungszeit: 120 Minuten aus Gesetzestexten angehängt. PC ohne Kommunikationsmöglichkeit mit Dritten, ohne Internetzugang und ohne digitale Nachschlagewerke Kundenbeziehungsprozesse (Teil 2 der gestreckten Abschlussprüfung): Prüfungszeit: 150 Minuten aus Gesetzestexten angehängt Verwaltungsfachangestellter Allgemeine Wirtschaftslehre Verwaltungsfachangestellter und Justizfachangestellter Die Antworten sind zu begründen. aus Gesetzestexten angehängt. Unkommentierte Gesetzessammlungen können vom Schüler zusätzlich eingesetzt werden. Rechtslehre Ab der Sommerprüfung 2014 sind die Antworten unter Angabe der Rechtsgrundlagen ( ) zu begründen. Hilfsmittel: Unkommentiertes BGB und weitere unkommentierte Gesetzessammlungen. 10/11

11 Familien- und Erbrecht sind nicht Gegenstand der Prüfung. Öffentliches Recht Ab der Sommerprüfung 2014 sind die Antworten unter Angabe der Rechtsgrundlagen ( ) zu begründen. Hilfsmittel: Textbuch Staats- und Verwaltungsrecht Baden-Württemberg, DVO- GO, VwGO, Grundgesetz Kommunales Finanzwesen Kommunales Finanzwesen I Prüfungszeit: 30 Minuten Anzahl der Aufgaben: 1 Ab der Sommerprüfung 2014 sind die Antworten unter Angabe der Rechtsgrundlagen ( ) zu begründen. Kommunales Finanzwesen II Prüfungszeit: 30 Minuten Anzahl der Aufgaben: 1 Hilfsmittel: Textbuch Staats- u. Verwaltungsrecht Baden-Württemberg FAG Baden-Württemberg wird bei Bedarf angehängt. Es werden zwei Aufgabensätze (Kommunales Finanzwesen I und Kommunales Finanzwesen II) geliefert. Beide Sätze werden gleichzeitig ausgegeben, sind aber getrennt einzusammeln und zu bewerten. Die Gesamtprüfungszeit für beide Teile zusammen beträgt 60 Minuten. Martin Hampel Abteilungsleiter Anlagen: - Raumeinteilung - Zeitplan für die KBS-Prüfung Winter Bücherabgabe und Verabschiedung 11/11