Leistungsspektrum Angiologie KSBL Bruderholz

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Leistungsspektrum Angiologie KSBL Bruderholz"

Transkript

1 Leistungsspektrum Angiologie KSBL Bruderholz Medizin / Angiologie Die Angiologie ist Teil des in der Schweiz und in Deutschland zertifizierten GEFÄSSZENTRUMS KSBL Bruderholz. "Angiologie" bedeutet die Lehre der Gefässe, also der Arterien, Venen, Kapillaren und Lymphgefässe. Sie befasst sich mit der und von Gefässkrankheiten. Im Folgenden werden verschiedene Gefässkrankheiten bezüglich und stichwortartig zusammengefasst. Unter "" beschreiben wir kurz die Untersuchungstechniken, die bei den entsprechenden Krankheiten angewendet werden. Unter "" fassen wir zusammen, was zur Heilung der beschriebenen Gefässkrankheit gemacht werden kann. Die Zusammenstellung ist unvollständig, bei weiterführenden Fragen können Sie sich für eine Beratung unter oder per Mail an uns wenden.

2 Arterielle Durchblutungsstörung der Beine = "Schaufensterkrankheit" Typisch sind Beinschmerzen, die nach einer bestimmten Gehstrecke auftreten und nach einigen Minuten stehen bleiben wieder verschwinden. Wenn offene Stellen an den Zehen oder allgemein im Fussbereich auftreten, kann es sich bereits um eine fortgeschrittene Durchblutungsstörung handeln. Gefährdet sind Personen mit Zuckerkrankheit, hohem Blutdruck, hohem Blutfett und Rauchende. Klinische Untersuchung mit Pulstasten, Gefässgeräusche abhören mit dem Stethoskop, Belastungstest mit Ablaufen eine Gehstrecke Pulsoszillographie = Ableiten der Pulswellen über Druckmanschetten (Abb 1) Knöcheldruckmessung = Blutdruck messen an den Beinen (Abb 2) Zehendruckmessung, vor allem bei Zuckerkranken notwendig Transkutane Sauerstoffdruckmessung = Messung der Sauerstoffversorgung der Haut an den Füssen Ohne Röntgenstrahlen messen wir die Fliessgeschwindigkeit des Blutes in den Beinarterien (Abb 3, erhöhte Fliessgeschwindigkeit bei Arterienverengung = Stenose) mit Ultraschalluntersuchung (Abb 4) mit farbkodierter Duplexsonographie der Beinarterien, Abb 1 Pulswellenmessung Abb 2 Knöcheldruckmessung Gehtrainingstherapie (LINK Programme und Beschreibung) Kathetertechnische Interventionen durch Team Interventionelle Radiologie (LINK) Bypass - Operationen durch Team Gefässchirurgie (LINK) Abb 3 Fluss in Arterienengniss Abb 4 Ultraschall Beinarterien Über die Schaufensterkrankheit werden monatlich Patientenvorträge angeboten, die Daten finden sie über diesen Link (LINK)

3 Erweiterung der Bauchschlagader, Beinarterien = Aneurysma" Medizin / Angiologie Diese Erkrankung wird meistens zufällig entdeckt, dh. die Betroffenen spüren nichts. Selten können beim "Bauchschlagaderaneurysma" Rückenschmerzen auftreten. Ein "Kniearterienaneurysma" verursacht eine schwere Durchblutungsstörung des Fusses. Untersuchen lassen sollten Sie sich, wenn jemand in der Familie ein "Aneurysma" hatte, wenn Sie rauchen und älter als 60 Jahre sind. Ultraschalluntersuchung mit farbkodierter Duplexsonographie (Abb 1) der Becken- und Beinarterienarterien und der Aorta (Hauptschlagader) (Abb 2) Abb 1 Ultraschall Bauchaorta Abb 2 Aortenaneurysma Operative durch Team Gefässchirurgie (LINK) Stenting der Aneurysmata durch Team Gefässchirurgie und Interventionelle Radiologie (LINK) Arterielle Durchblutungsstörung der Hirnarterien = "Schlaganfall" Eine Streifschlag bzw. ein Schlaganfall ist eine vorübergehende bzw. bleibende Lähmung, Sprach- oder Sehstörung, die unverzüglich abgeklärt werden sollte. Wenden Sie sich an die nächstgelegene Notfallstation, welche Hirnschlagpatienten betreuen kann. Untersuchung durch Ärzteteam der Neurologie im KSBL Bruderholz (LINK) Ultraschalluntersuchung mit farbkodierter Duplexsonographie der extrakraniellen Hirnarterien durch Angiologie (Abb 1), (Abb 2 Beispiel eines Befundes mit höchstgradiger Einengung der Hirnarterien ) Medikamentöse durch Neurologie Team (LINK) Operative durch Team Gefässchirurgie (LINK) Abb 1 Ultraschall Hirnarterien Abb 2 Hirnarterienengniss

4 Venenerkrankungen Krampfadern = Varikose Krampfadern sind erweiterte oberflächliche Venen, die häufig geschlängelt bzw. "krumm" verlaufen, im Althochdeutschen als "Krumpader" bezeichnet. Beinkrämpfe haben somit nichts mit dem Ausdruck Krampfader zu tun, sie werden NICHT durch Krampfadern ausgelöst. Sie sollten abgeklärt werden, wenn sie stören, bluten, Hautverfärbungen oder offene Wunden im Knöchelbereich machen. Krampfadern können nach jedwelcher art wieder auftreten, in jedem Fall muss vor der eine spezialärztliche Untersuchung erfolgen. Abb 1 Hautveränderung Knöchel Abb 2 Krampfader - Klinische Untersuchung und Dokumentieren der befallenen Venen (Abb 1 Hautveränderung Knöchel, Abb 2 typisches Beispiel für oberflächliche Venenerweiterung) - Untersuchung mit farbkodierter Duplexsonographie und Testmanövern - Messung des venösen Flusses zur Testung der Funktion der Venenklappen und Venenwände mit Valsalva-Manöver (Abb 3, durch Erhöhung des Druckes im Bauchraum kann die Venenfunktion der Leistenvenen geprüft werden, Abb 3 Ultraschallbild der Messung) - Messung des venösen Flusses mit Wadenkompression (Abb 5, durch den Kompressionsdruck wird Venenblut nach oben gepresst, letzteres fällt durch die Schwerkraft wieder nach unten und lässt so die Testung der Knie- und Wadenvenen zu) Abb 3 Valsalva-Manöver Abb 4 Duplexsonographie Venefluss - Kompressionstherapie: Mehrlagenverbände bei offenen Beinen - Strumpfverordnung - Sklerotherapie - Lasertherapie durch Team Gefässchirurgie (LINK) - Operative Stripping, Absetzen der Stammvenen in der Leiste, Astentfernung durch Team Gefässchirurgie (LINK) Abb 5 Kompression der Wade zur Rückflusstestung der Unterschenkevenen

5 Venenerkrankungen Beinvenenthrombose und Lungenembolie = Thromboembolie Oberflächliche Venenthrombose An eine Beinvenenthrombose und oder Lungenembolie müssen Sie denken, wenn ein Bein geschwollen und schmerzhaft ist, wenn sie zusätzlich Atemnot und Schmerzen beim Atmen haben. In diesem Falle sollten sie unverzüglich eine Notfallstation aufsuchen, in der eine spezialärztlich Untersuchung der Beinvenen und Lungenarterien möglich ist. Wenn sie eine Operation, Flugreise, längere Bettlägerigkeit oder in der Familie Thromboembolien bekannt sind haben sie ein grösseres Thromboserisiko. Eine oberflächliche Venenthrombose liegt vor, wenn Sie einen geröteten, stark schmerzenden Knoten oder Strang am Ober- oder Unterschenkel (meist Innenseite) verspüren. Auch in diesem Fall sollten sie raschmöglichst medizinischen Rat einholen. Abb 1 oberflächliche Venenthrombose Thrombose - Klinische Untersuchung (Abb 1 typisches Bild einer oberflächlichen Venenthrombose) - Farbkodierte Duplexsonographie der Venen mit Kompressionssonographie (Abb 2 Duplexsonographiebild im Querschnitt, Abb 3 Venenthrombose im Längsschnitt) - Kompressionstherapie: Mehrlagenverband (Abb 4), Strumpfverordnung - Blutverdünnung mit Medikamenten Abb 2 Venenthrombose quer Abb 3 Venenthrombose längs Abb 4 Kompressionsverband

6 Erkrankungen der Kapillaren Durchblutungsstörungen in den kleinsten Gefässen, dem Kapillarbett also den Verbindungs-gefässen zwischen den Arterien und Venen), äussern sich mit anfallsweisem, teilweise auch dauerhaftem Weisswerden der Finger, gefolgt von einer Rötung und/oder Blauverfärbung. Die Anfälle treten vor allem In Kälte und Nässe auf. Diese Krankheit wird Raynaud Phänomen genannt und sollte weiter abgeklärt werden einzelne Finger befallen sind bzw. wenn die Durchblutungsstörung ahält. - Klinik (siehe Abb 1) - Pulswellenkurven an den Armen, Oberarmdruckmessung - Kapillarmikroskopie mit digitaler Videokamera (Abb 2 Videokamera und Abb 3 Mikroskopiebild) - je nach Ursache der Durchblutungsstörung, in jedem Fall aber Meiden von Kälte und Nässe Abb 1 Raynaudphänomen Abb 2 Kapillarmikroskop Abb 2 typisches Bild einer Bindgewebserkrankung mit Raynaudphänomen Erkrankungen der Lymphgefässe = Lymphödem Von einem Lymphödem spricht man bei Wasseransammlung in den Beinen und vor allem den Füssen, die bereits am Morgen besteht. Mit der Zeit ist das Bein teigig verdickt, das Wasser ist nur schwer weg zu bekommen. Meist sind ähnliche Beschwerden in der Familie bekannt. Frauen sind häufiger befallen, der Beginn ist meist im Alter zwischen 20 und 30 Jahren. Es gilt das so genannt primäre also vererbte Lymphödem von der sekundären Lymphabflussstörung abzugrenzen. - Klinik (siehe Abb 1 typisches Lymphödem am Fuss) - Weitere Ursachenabklärung bei Verdacht auf sekundäres Lymphödem - Lymphdrainage = manuelle komplexe Entstauungstherapie und Kompressionsverbände Abb 1 Fussrückenschwellung, quadratische Zehen

7 Das Angiologie TEAM Gefässzentrum Von links nach rechts Dr. Lorenzo Branca, Assistenzarzt Angiologie Frau Tanja Pfizer, Medizinische Praxisassistentin Angiologie Frau Isabel Koeppel, Koordination und Sekretariat Gefässzentrum Angiologie PD Dr. Christina Jeanneret, Leitende Ärztin Angiologie Dr. Sarah Brunner, Oberärztin Angiologie

Klinik für Kardiologie, Angiologie und Internistische Intensivmedizin

Klinik für Kardiologie, Angiologie und Internistische Intensivmedizin Klinik für Kardiologie, Angiologie und Internistische Intensivmedizin Fachbereich Angiologie Gefäße heilen Durchblutung fördern Die Angiologie am Klinikum St. Georg Leipzig Angiologie ist die Wissenschaft

Mehr

Gefäss-Unit am Merian Iselin. Arterien Venen Lymphgefässe

Gefäss-Unit am Merian Iselin. Arterien Venen Lymphgefässe Gefäss-Unit am Merian Iselin Arterien Venen Lymphgefässe «Transportbahnen» des Lebens In den Arterien, Venen und Lymphgefässen zirkulieren das Blut und die Lymphe, welche unsere Organe mit lebenswichtigen

Mehr

Interdisziplinäres Gefäßzentrum Saarlouis

Interdisziplinäres Gefäßzentrum Saarlouis Krankenhaus Saarlouis vom DRK Interdisziplinäres Gefäßzentrum Saarlouis Innere Medizin Angiologie Bereich Neurologie und Stroke Unit Interventionelle Radiologie Gefäßchirurgie Interdisziplinäres Gefäßzentrum

Mehr

Informationen über Arterielle Durchblutungsstörungen (Arterielle Verschlusskrankheit = AVK)

Informationen über Arterielle Durchblutungsstörungen (Arterielle Verschlusskrankheit = AVK) Informationen über Arterielle Durchblutungsstörungen (Arterielle Verschlusskrankheit = AVK) Durch Ablagerungen in den Gefäßwänden können Verengungen oder Verschlüsse der Schlagadern (Arterien) entstehen.

Mehr

PAVK: Finden Sie heraus, was sich dahinter verbirgt! PAVK ist eine ernste Störung der Durchblutung in den Arterien der Beine und des Beckens.

PAVK: Finden Sie heraus, was sich dahinter verbirgt! PAVK ist eine ernste Störung der Durchblutung in den Arterien der Beine und des Beckens. PAVK: Finden Sie heraus, was sich dahinter verbirgt! PAVK ist eine ernste Störung der Durchblutung in den Arterien der Beine und des Beckens. Freie Bahn in den Arterien und Venen Unser Blutkreislauf ist

Mehr

Die Therapie der peripheren Durchblutungsstörung. Let`s work 2012. 11. Arbeitstagung für Heilpraktiker. HP Karl Vetter

Die Therapie der peripheren Durchblutungsstörung. Let`s work 2012. 11. Arbeitstagung für Heilpraktiker. HP Karl Vetter Die Therapie der peripheren Durchblutungsstörung Let`s work 2012 11. Arbeitstagung für Heilpraktiker In Deutschland leiden etwa 20 Prozent der Bevölkerung über 55 Jahre an Durchblutungsstörungen. Männer

Mehr

Bereich I Periphere Arterienerkrankungen und arterielle Durchblutungsstörungen. H. GRETEN, H. RIEGER, H. SINZINGER, E. STANDL und E.

Bereich I Periphere Arterienerkrankungen und arterielle Durchblutungsstörungen. H. GRETEN, H. RIEGER, H. SINZINGER, E. STANDL und E. Bereich I Periphere Arterienerkrankungen und arterielle Durchblutungsstörungen Vorwort zum Bereich I 12 1 Einteilungsprinzipien und Begriffe 13 2 Pathologische Anatomie 15 3 Arteriosklerose 34 H. GRETEN,,

Mehr

DRK Krankenhaus Neuwied Akademisches Lehrkrankenhaus der Universität Bonn

DRK Krankenhaus Neuwied Akademisches Lehrkrankenhaus der Universität Bonn DRK Krankenhaus Neuwied Akademisches Lehrkrankenhaus der Universität Bonn Gefäßzentrum optimale Diagnose und Therapie Unser Leistungsspektrum: Diabetisches Fußsyndrom: Die Betroffenen haben meist kein

Mehr

Zentrum für GefäSSmedizin und WundManagement

Zentrum für GefäSSmedizin und WundManagement Eine Information Der Chirurgischen Kliniken Für Patienten und Deren Angehörige Zentrum für GefäSSmedizin und WundManagement Diagnostik und Therapie von Gefäßerkrankungen Chirurgische Kliniken Auf moderne

Mehr

CaritasKlinikum Saarbrücken

CaritasKlinikum Saarbrücken CaritasKlinikum Saarbrücken Akademisches Lehrkrankenhaus der Universität des Saarlandes PATIENTENINFORMATION Periphere arterielle Verschlusskrankheit (PAVK): Gefäßtraining in der Gefäßsportgruppe 2 Periphere

Mehr

Bedeutung des ICD 10 im IHP

Bedeutung des ICD 10 im IHP Bedeutung des ICD 10 im IHP Darstellung von ICD 10 Feststellungen und damit verbundenen Hilfeaspekten Zur Person Sie ist am 65 Jahre alt- Lebt seit 8 Jahren in einem Einzelzimmer in einem Wohnheim (vollstationärer

Mehr

Beckenvenensyndrom (Pelvic Congestion Syndrome, PCS) chronische Unterleibsschmerzen bei Frauen; Sklerosierung (Verödung)

Beckenvenensyndrom (Pelvic Congestion Syndrome, PCS) chronische Unterleibsschmerzen bei Frauen; Sklerosierung (Verödung) Beckenvenensyndrom (Pelvic Congestion Syndrome, PCS) chronische Unterleibsschmerzen bei Frauen; Sklerosierung (Verödung) Schätzungen zufolge erleidet jede dritte Frau früher oder später chronische Unterleibsschmerzen.

Mehr

Thrombose Vorbeugen und behandeln. DGA-Ratgeber Venen

Thrombose Vorbeugen und behandeln. DGA-Ratgeber Venen Thrombose Vorbeugen und behandeln DGA-Ratgeber Venen Die DGA Wir stellen uns vor DGA-Ratgeber: Thrombose Vorbeugen und behandeln Die Deutsche Gesellschaft für Angiologie Gesellschaft für Gefäßmedizin (DGA)

Mehr

MITTELPUNKT INFORMATIONEN AUS DER KLINIK HIRSLANDEN UND DER KLINIK IM PARK, ZÜRICH DER «WUNDE PUNKT» BEI DURCHBLUTUNGSSTÖRUNGEN

MITTELPUNKT INFORMATIONEN AUS DER KLINIK HIRSLANDEN UND DER KLINIK IM PARK, ZÜRICH DER «WUNDE PUNKT» BEI DURCHBLUTUNGSSTÖRUNGEN NR. 2 2015 MITTELPUNKT INFORMATIONEN AUS DER KLINIK HIRSLANDEN UND DER KLINIK IM PARK, ZÜRICH DER «WUNDE PUNKT» BEI DURCHBLUTUNGSSTÖRUNGEN BEHANDLUNG VON BAUCH- UND BRUSTFELLMETASTASEN BÖSARTIGER TUMOREN

Mehr

Periphere Arterienerkrankung Patienteninformation

Periphere Arterienerkrankung Patienteninformation Periphere Arterienerkrankung Patienteninformation Interventionelle Radiologie: Ihre Alternative zur Chirurgie www.cirse.org Cardiovascular and Interventional Radiological Society of Europe Cardiovascular

Mehr

Lebensgefahr Durchblutungsstörung

Lebensgefahr Durchblutungsstörung Seite 1 von 7 I n f o r m a t i o n s m a t e r i a l v o m 1 4. 0 4. 2 0 1 1 Lebensgefahr Durchblutungsstörung Eine gestörte Durchblutung verdoppelt das Risiko eines vorzeitigen Todes durch Herzinfarkt

Mehr

Beginnende Knie-Arthrose bei Fehlstellungen (O- oder X-Beinen)

Beginnende Knie-Arthrose bei Fehlstellungen (O- oder X-Beinen) Beginnende Knie-Arthrose bei Fehlstellungen (O- oder X-Beinen) Beginnende Knie-Arthrose bei Fehlstellungen (O- oder X-Beinen) Kniechirurgie Tel +41 44 386 12 83 Fax +41 44 386 12 79 sekretariat.knie@balgrist.ch

Mehr

BLUTHOCHDRUCK UND NIERE

BLUTHOCHDRUCK UND NIERE BLUTHOCHDRUCK UND NIERE Hilfreiche Informationen zu Ihrer Nierengesundheit Bluthochdruck und Niere Die Nieren sind die Organe unseres Körpers, die den Blutdruck regeln. Der Blutdruck ist der Druck, der

Mehr

Bildgebende und interventionelle Strategien bei pavk und akutem peripheren Arterienverschluss

Bildgebende und interventionelle Strategien bei pavk und akutem peripheren Arterienverschluss Bildgebende und interventionelle Strategien bei pavk und akutem peripheren Arterienverschluss J. Tonak P. Bischoff - J.P. Goltz Jörg Barkhausen Definition pavk: periphere arterielle Verschlusskrankheit

Mehr

GESUNDE GEFÄSSE GESUNDE LEBENSADERN. Vorbeugung Erkennung Therapie. www.lebensadern.at

GESUNDE GEFÄSSE GESUNDE LEBENSADERN. Vorbeugung Erkennung Therapie. www.lebensadern.at GESUNDE GEFÄSSE GESUNDE LEBENSADERN Vorbeugung Erkennung Therapie www.lebensadern.at EDITORIAL Die Gefäßmedizin hat obwohl sie noch ein relativ junges Fachgebiet darstellt in den letzten Jahren sehr stark

Mehr

Erklärung des Patienten

Erklärung des Patienten Erklärung des Patienten Ich habe den beiliegenden Aufklärungsbogen erhalten, gelesen und auch verstanden. Ich hatte ausreichend Gelegenheit, mit Dr. Probleme zu erörtern und Fragen zu stellen. Ich mit

Mehr

Hier steht Ihre Gesundheit im Mittelpunkt.

Hier steht Ihre Gesundheit im Mittelpunkt. Hier steht Ihre Gesundheit im Mittelpunkt. Die richtige Adresse bei allen Problemen rund um das Gefäßsystem. Krampfadern, arterielle Durchblutungsstörungen, Veränderungen der Halsschlagader, offene Beine,

Mehr

Was ist eine Thrombophilie?

Was ist eine Thrombophilie? Was ist eine Thrombophilie? Definition: Neigung zu Thrombosen oder Thromboembolien (griechisch/neulateinisch thrombus - Blutpfropf innerhalb eines Blutgefäßes, philéin - lieben, hinneigen). Beschreibt

Mehr

Periphere Durchblutungsstörungen

Periphere Durchblutungsstörungen INFORMATION Periphere Durchblutungsstörungen Periphere arterielle Verschlusskrankheit (pavk) Patienteninformation des Zentrums für Gefäßmedizin Periphere Durchblutungsstörungen (pavk) Was ist das? Mobilität

Mehr

Leben mit einer Peripheren Arteriellen Verschlusskrankheit (PAVK)

Leben mit einer Peripheren Arteriellen Verschlusskrankheit (PAVK) Leben mit einer Peripheren Arteriellen Verschlusskrankheit (PAVK) MediClin Reha-Zentrum Bad Düben Bad Düben Fachklinik für Orthopädie Fachklinik für Kardiologie Fachklinik für Neurologie Die GRÜNE Reihe

Mehr

Häufig gestellte Fragen zum Thema Krampfadern

Häufig gestellte Fragen zum Thema Krampfadern 1. Wann treten Krampfadern auf? Häufig gestellte Fragen zum Thema Krampfadern Krampfadern können sich bereits in der Kindheit ausbilden. Meist findet man sie jedoch im Erwachsenenalter, etwa ab dem 20.

Mehr

Ulcus Cruris Venosum, Arteriosum, Mixtum Was zuerst behandeln? Gefäßzentrum Karlsruhe Klinik für Gefäß- und Thoraxchirurgie M.

Ulcus Cruris Venosum, Arteriosum, Mixtum Was zuerst behandeln? Gefäßzentrum Karlsruhe Klinik für Gefäß- und Thoraxchirurgie M. Ulcus Cruris Venosum, Arteriosum, Mixtum Was zuerst behandeln? Gefäßzentrum Karlsruhe Klinik für Gefäß- und Thoraxchirurgie M. Storck Ulcus cruris Ca. 1 Mio Menschen mit Ulcus cruris - Prävalenz bis 15%

Mehr

Thrombose: Punkt. LEO Pharma GmbH Frankfurter Straße 233 D-63263 Neu-Isenburg. Eine Patienteninformation der LEO Pharma GmbH

Thrombose: Punkt. LEO Pharma GmbH Frankfurter Straße 233 D-63263 Neu-Isenburg. Eine Patienteninformation der LEO Pharma GmbH Thrombose: Auf den Punkt gebracht LEO Pharma GmbH Frankfurter Straße 233 D-63263 Neu-Isenburg Eine Patienteninformation der LEO Pharma GmbH LEO 44/1/0028 LEO Juni 2012 ALLE GENANNTEN LEO MARKEN GEHÖREN

Mehr

Periphere Durchblutungsstörungen (Periphere Arterielle Verschlußkrankheit, PAVK)

Periphere Durchblutungsstörungen (Periphere Arterielle Verschlußkrankheit, PAVK) PAVK Was ist das? Welche Beschwerden macht eine pavk? Der akute Gefäßverschluß Was ist zu tun? Was kann man bei pavk tun? Beistand Wer hilft Ihnen? Mobilität ist Leben! Mobilität ist ein Merkmal unserer

Mehr

Du verhütest jahrelang! Mit der passenden Pille?

Du verhütest jahrelang! Mit der passenden Pille? Du verhütest jahrelang! Mit der passenden Pille? INHALT WAS VERSTEHT MAN UNTER VERHÜTUNGSHORMONEN? Was versteht man unter Verhütungshormonen?... 3 Verhütungshormone sind Östrogene und Gestagene, die zur

Mehr

Erweiterter Check-Up

Erweiterter Check-Up Erweiterter Check-Up Gemeinschaftspraxis Diabetologische Schwerpunktpraxis Hausärztliche Versorgung Gelbfieberimpfstelle Dr. med. Ottmar Orth Dr. med. Silke Orth Dr. med. Patrick Kudielka Facharzt für

Mehr

Diagnostik und Therapie für die Blutgefäße (Venen & Arterien)

Diagnostik und Therapie für die Blutgefäße (Venen & Arterien) GEFÄSSABTEILUNG AM DERMATOLOGIKUM HAMBURG ZENTRUM FÜR ENDOVASCULÄRE VENENCHIRURGIE Diagnostik und Therapie für die Blutgefäße (Venen & Arterien) Diagnostik und Therapie für die Blutgefäße (Venen & Arterien)

Mehr

!!! Folgeerkrankungen

!!! Folgeerkrankungen Ein zu hoher Blutzuckerspiegel kann Folgen auf Ihr Herzkreislaufsystem haben und zu Erkrankungen wie der Schaufensterkrankheit, einer Angina pectoris, einem Herzinfarkt oder einem Schlaganfall führen.

Mehr

D I E V E N E N K L I N I K B E L L E V U E

D I E V E N E N K L I N I K B E L L E V U E D I E V E N E N K L I N I K B E L L E V U E Ihre Spezialklinik am Bodensee H E R Z L I C H W I L L K O M M E N Die Venenklinik Bellevue ist eine Spezialklinik mit rund 40 Mitarbeitenden. Unsere Philosophie,

Mehr

Ein Ratgeber für PAVK-Patienten

Ein Ratgeber für PAVK-Patienten Ein Ratgeber für PAVK-Patienten Ein Schritt weiter! Liebe Patientin, lieber Patient, Ihr Arzt hat bei Ihnen die periphere arterielle Verschlusskrankheit (PAVK) diagnostiziert oder Sie als Risikopatient

Mehr

13. Bremer Hausärztetag 23.11.2011. Iris Schluckebier

13. Bremer Hausärztetag 23.11.2011. Iris Schluckebier 13. Bremer Hausärztetag 23.11.2011 Iris Schluckebier 1 DMP Diabetes Worauf achte ich bei der Fußuntersuchung? Wie stelle ich eine Schulungsgruppe zusammen? Warum sollten Diabetiker zum Augenarzt? Iris

Mehr

Was ist Atherosklerose?

Was ist Atherosklerose? Was ist Atherosklerose? a) Erklärung des Krankheitsbildes Unter Atherosklerose versteht man eine Systemerkrankung der Schlagadern (Arterien), die zu Ablagerungen von Blutfetten, Thromben (Gerinnseln),

Mehr

visite visite Start in eine neue Ära vor drei Jahren Klinik für Gefäßchirurgie

visite visite Start in eine neue Ära vor drei Jahren Klinik für Gefäßchirurgie visite visite Klinikum Bad Hersfeld Unsere Kliniken stellen sich vor Ausgabe 2009 In dieser Ausgabe Klinik für Gefäßchirurgie Die Themen Willkommen in der Gefäßchirurgie Aortenaneurysma Varizen-Krampfadern

Mehr

KASUISTIK PTA. S.J. geb. am 14.3.1934. Dr. Stratznig

KASUISTIK PTA. S.J. geb. am 14.3.1934. Dr. Stratznig KASUISTIK PTA S.J. geb. am 14.3.1934 Dr. Stratznig ANAMNESE Patient klagt über Schmerzen beim Gehen am rechten Bein, so dass er immer stehen bleiben muss. Außerdem habe er eine rote Stelle am Nagel der

Mehr

KOPIE. Diabetes und Füsse. «Damit es bei Ihnen stets gut läuft!»

KOPIE. Diabetes und Füsse. «Damit es bei Ihnen stets gut läuft!» Diabetes und Füsse «Damit es bei Ihnen stets gut läuft!» www.diabetesgesellschaft.ch Spendenkonto: PC-80-9730-7 Schweizerische Diabetes-Gesellschaft Association Suisse du Diabète Associazione Svizzera

Mehr

Thrombose nach Krampfaderoperation

Thrombose nach Krampfaderoperation Thrombose nach Krampfaderoperation Wo fließt dann nach der Operation das Blut hin? Diese Frage habe ich in den vergangenen 16 Jahren fast täglich von meinen Patienten gehört. Dumm ist der Mensch nicht

Mehr

Dermatologie Phlebologie. A. Ladwig Universitätshautklinik Greifswald

Dermatologie Phlebologie. A. Ladwig Universitätshautklinik Greifswald Dermatologie Phlebologie A. Ladwig Universitätshautklinik Greifswald Varikosis eine Volkskrankheit > 50 % der Bundesbürger haben leichte Venenveränderungen ~ 15 % leiden unter einem ausgeprägten Krampfaderleiden

Mehr

Was Sie über Gicht wissen sollten

Was Sie über Gicht wissen sollten Was Sie über Gicht wissen sollten Wichtige Aspekte zusammengefasst diese Seite bitte herausklappen. Die mit dem Regenbogen Patienteninformation Wichtig Was ist Gicht? Vieles können Sie selber tun, um Komplikationen

Mehr

Das diabetische Fußsyndrom

Das diabetische Fußsyndrom Das diabetische Fußsyndrom Der diabetische Fuß Am häufigsten betroffen sind Typ 2 Diabetiker bei ca. 25 % aller Diabetiker Manifestationen: 1. schlecht heilende Wunden 2. tiefe lochförmige Ulcerationen

Mehr

Lichen ruber planus PATIENTENINFORMATION. DERMATOLOGISCHE KLINIK MIT POLIKLINIK Universitätsklinikum Erlangen

Lichen ruber planus PATIENTENINFORMATION. DERMATOLOGISCHE KLINIK MIT POLIKLINIK Universitätsklinikum Erlangen DERMATOLOGISCHE KLINIK MIT POLIKLINIK Universitätsklinikum Erlangen Lichen ruber planus 2002 Dermatologische Klinik mit Poliklinik des Universitätsklinikums Erlangen 16 NULL EINS WERBEAGENTUR, Erlangen

Mehr

Klinikführer München 2008/2009

Klinikführer München 2008/2009 Klinikführer München 2008/2009 QualitätsKompass von AnyCare QualitätsKompass 2. Auflage 2008 MVS Medizinverlage Stuttgart Verlag C.H. Beck im Internet: www.beck.de ISBN 978 3 8304 3505 1 Zu Inhaltsverzeichnis

Mehr

Merkblatt Krampfaderoperation

Merkblatt Krampfaderoperation Merkblatt Krampfaderoperation _ Wann ist eine Krampfadertherapie sinnvoll? In den letzten Jahren hat sich die Zahl der Behandlungsmöglichkeiten zur Krampfadertherapie rasant entwickelt. Es stehen verschiedene

Mehr

Wenn die Füße nicht mehr warm werden

Wenn die Füße nicht mehr warm werden 05 Wenn die Füße nicht mehr warm werden Periphere arterielle Verschlusskrankeit (pavk) Was war passiert? Der 48-jährige Klaus West war jetzt seit über 25 Jahren Kranführer und er liebte seine Arbeit nicht

Mehr

Was ist Bluthochdruck? Jeder zweite alte Mensch hat Hypertonie 33%

Was ist Bluthochdruck? Jeder zweite alte Mensch hat Hypertonie 33% Bluthochdruck Was ist Bluthochdruck? Bluthochdruck, hoher Blutdruck und arterielle Hypertonie sind Begriffe für dasselbe Krankheitsbild. Darunter wird die krankhafte Erhöhung des Blutdrucks über 140/90

Mehr

Was ist ein Prostatakarzinom?

Was ist ein Prostatakarzinom? Was ist ein Prostatakarzinom? Das Prostatakarzinom ist die bösartige Neubildung des Prostatadrüsengewebes. Es entsteht meist in der äußeren Region der Drüse, so dass es bei der Untersuchung mit dem Finger

Mehr

Aterienerkrankungen. Allgemeines: Ursachen: Arteriosklerose. Embolie. Sonderformen. - 1 http://www.flebologie.de

Aterienerkrankungen. Allgemeines: Ursachen: Arteriosklerose. Embolie. Sonderformen. - 1 http://www.flebologie.de Aterienerkrankungen Allgemeines: Durchblutungsstörungen können akut oder im Rahmen einer chronischen Gefäßerkrankung, einer sog. Arteriosklerose, an zahlreichen Stellen im menschlichen Körper auftreten.

Mehr

WAS IST DIE PERIPHERE ARTERIELLE VERSCHLUSSKRANKHEIT (PAVK)?

WAS IST DIE PERIPHERE ARTERIELLE VERSCHLUSSKRANKHEIT (PAVK)? WAS IST DIE PERIPHERE ARTERIELLE VERSCHLUSSKRANKHEIT (PAVK)? Wenn immer wiederkehrende Beinschmerzen zu häufigem Stehenbleiben zwingen - wie beim Schaufensterbummel - spricht man von der 'Schaufensterkrankheit'.

Mehr

Fortbildungskonzept. Phlebologieassistent. der. Deutschen Gesellschaft für Phlebologie

Fortbildungskonzept. Phlebologieassistent. der. Deutschen Gesellschaft für Phlebologie Fortbildungskonzept Phlebologieassistent der Deutschen Gesellschaft für Phlebologie Version 08.06.15 Fortbildung Phlebologieassistent/in DGP Der/die Phlebologieassistent/in erbringt auf Basis fundierter

Mehr

Gesundheit im Gespräch

Gesundheit im Gespräch Gesundheit im Gespräch Jahresprogramm 2015 In Kooperation mit sozial. leistungsstark. kommunal www.slk-kliniken.de Inhaltsverzeichnis HEILBRONN Klinikum am Gesundbrunnen................... ab Seite 4 BAD

Mehr

Ausbildungskonzept Manuelle Lymphdrainage. Bildungszentrum 6020 Emmenbrücke

Ausbildungskonzept Manuelle Lymphdrainage. Bildungszentrum 6020 Emmenbrücke Ausbildungskonzept Manuelle Lymphdrainage Bildungszentrum 6020 Emmenbrücke Ausschreibung Die Königin der Massagen Die manuelle Lymphdrainage ist eine entstauende Massnahme. Sie kann nicht Lymphmassage

Mehr

Erkrankungen des Kolon

Erkrankungen des Kolon Erkrankungen des Kolon (Beispiele) Die wichtigsten Erkrankungen Tumore Hier unterscheiden wir zwischen gutartigen und bösartigen Tumoren. Zu den gutartigen Tumoren zählen wir: Polypen (falls ohne histologischem

Mehr

Kompressionsstrümpfe. Was muss ich über die Kompressionstherapie wissen? Wirkung des Kompressionsstrumpfes. Kompressionsklassen

Kompressionsstrümpfe. Was muss ich über die Kompressionstherapie wissen? Wirkung des Kompressionsstrumpfes. Kompressionsklassen Kompressionsstrümpfe Was muss ich über die Kompressionstherapie wissen? Wirkung des Kompressionsstrumpfes Der Druck des Strumpfes verengt den Venendurchmesser. Die Venenklappen können sich wieder schließen

Mehr

Einverständniserklärung Lasertherapie von Krampfadern

Einverständniserklärung Lasertherapie von Krampfadern Einverständniserklärung Lasertherapie von Krampfadern Name Vorname geboren Sehr geehrte Patientin, sehr geehrter Patient, Sie leiden an Krampfadern (Varizen), die operativ behandelt werden sollen. Vor

Mehr

MS 10 Fragen und Antworten

MS 10 Fragen und Antworten Hintergrundinformation MS 10 Fragen und Antworten Was ist MS? Multiple Sklerose (MS) ist eine chronische Erkrankung des Zentralen Nervensystems (ZNS), d.h. des Gehirns und des Rückenmarks. Bei der MS handelt

Mehr

Die Durchblutungsstörung Raynaud-Phänomen. DGA-Ratgeber

Die Durchblutungsstörung Raynaud-Phänomen. DGA-Ratgeber Die Durchblutungsstörung Raynaud-Phänomen DGA-Ratgeber Inhalt Alle medizinischen Angaben sind mit großer Sorgfalt geprüft und nach aktuellem Wissensstand wissenschaftlich belegt. Unabhängig vom Inhalt

Mehr

Medizinische Universitäts-Kinderklinik Marfan-Syndrom Wie kommt es dazu? Vererbung Was macht das Gen?

Medizinische Universitäts-Kinderklinik Marfan-Syndrom Wie kommt es dazu? Vererbung Was macht das Gen? Medizinische Universitäts-Kinderklinik Prof. Dr. med. Primus E. Mullis Abteilungsleiter Pädiatrische Endokrinologie / Diabetologie & Stoffwechsel CH 3010 Bern Marfan-Syndrom Wie kommt es dazu? In jeder

Mehr

Kniekehle mit typischer Lokalisation der Zyste Knie seitlich, Verdrängung von Gefäßen und Nerven

Kniekehle mit typischer Lokalisation der Zyste Knie seitlich, Verdrängung von Gefäßen und Nerven Schwerpunkt: Orthopädie Knie 1. Bakerzyste Einleitung Unabhängig von ausgeprägten Funktionseinschränkungen, Schmerzen und auf das Kniegelenk lokalisierten Erkrankungen beklagen eine große Anzahl an Patienten

Mehr

Ursachen und Diagnostik von Nierenerkrankungen

Ursachen und Diagnostik von Nierenerkrankungen Ursachen und Diagnostik von Nierenerkrankungen Einführendes Die wichtigsten Aufgaben der Nieren bestehen in der Entfernung von Flüssigkeit und Giftstoffen aus dem Körper. Zusammen werden diese im Urin

Mehr

WICHTIGE INFORMATIONEN ÜBER CYPROTERONACETAT- UND ETHINYLESTRADIOL-HALTIGE KOMBINATIONSPRÄPARATE UND DAS RISIKO FÜR BLUTGERINNSEL

WICHTIGE INFORMATIONEN ÜBER CYPROTERONACETAT- UND ETHINYLESTRADIOL-HALTIGE KOMBINATIONSPRÄPARATE UND DAS RISIKO FÜR BLUTGERINNSEL Patienteninformationskarte, DE Version: 29.06.2014 Dieses Arzneimittel unterliegt einer zusätzlichen Überwachung. Dies ermöglicht eine schnelle Identifizierung neuer Erkenntnisse über die Sicherheit. Sie

Mehr

Geschichte der Blutegeltherapie... 26. Vom Altertum bis ins 18. Jahrhundert... 27 19. Jahrhundert... 30

Geschichte der Blutegeltherapie... 26. Vom Altertum bis ins 18. Jahrhundert... 27 19. Jahrhundert... 30 Inhaltsverzeichnis Danksagung... 12 Vorwort zur 1. Auflage 2002... 13 Vorwort zur überabeiteten und erweiterten 2. Auflage 2015... 15 Einleitung... 17 Die Biologie des Blutegels... 18 Anatomie des Blutegels...

Mehr

Sonographie der Venen der unteren Extremität. Thrombose. Torsten Schwalm

Sonographie der Venen der unteren Extremität. Thrombose. Torsten Schwalm Sonographie der Venen der unteren Extremität Thrombose Torsten Schwalm Kompressionssonographie Prinzipien - Das Lumen einer thrombosierten Vene lässt sich nicht mehr vollständig komprimieren - Darstellung

Mehr

Experten-Zweitmeinung: Gut beraten und bestmöglich behandelt.

Experten-Zweitmeinung: Gut beraten und bestmöglich behandelt. n-zweitmeinung: Gut beraten und bestmöglich behandelt. Eine Sonderleistung der KLuG Krankenversicherung www.klug.ch Sicher ist sicher. Die n-zweitmeinung als eine beruhigende Entscheidungshilfe: Wer bei

Mehr

THROMBOSE UND LUNGENEMBOLIE VENEN-RATGEBER

THROMBOSE UND LUNGENEMBOLIE VENEN-RATGEBER THROMBOSE UND LUNGENEMBOLIE VENEN-RATGEBER Inhaltsverzeichnis Die DGA wir stellen uns vor 4 Was ist eine Thrombose? 6 Muskelpumpe und Venenklappen So funktionieren gesunde Venen 8 Wie entsteht eine Thrombose?

Mehr

Diabetische Netzhauterkrankung

Diabetische Netzhauterkrankung Diabetes und Auge Diabetische Netzhauterkrankung Die diabetische Retinopathie ist die häufigste Erblindungsursache in der Bevölkerung zwischen dem 30. und 65. Lebensjahren in der westlichen Welt. Das Auftreten

Mehr

Check-Up. Gemeinschaftspraxis. Diabetologische Schwerpunktpraxis Hausärztliche Versorgung Gelbfieberimpfstelle

Check-Up. Gemeinschaftspraxis. Diabetologische Schwerpunktpraxis Hausärztliche Versorgung Gelbfieberimpfstelle Check-Up Ab dem 35. Lebensjahr alle 2 Jahre Gemeinschaftspraxis Diabetologische Schwerpunktpraxis Hausärztliche Versorgung Gelbfieberimpfstelle Dr. med. Ottmar Orth Dr. med. Silke Orth Dr. med. Patrick

Mehr

Ein kleiner Ratgeber: Thrombose vorbeugen und behandeln.

Ein kleiner Ratgeber: Thrombose vorbeugen und behandeln. Ein kleiner Ratgeber: Thrombose vorbeugen und behandeln. Liebe Leserin, lieber Leser, Sie haben diese Broschüre aufgeschlagen, weil Ihre Ärztin oder Ihr Arzt bei Ihnen eine Tiefe Venen- Trombose festgestellt

Mehr

Information für Herzhose Patienten

Information für Herzhose Patienten Information für Herzhose Patienten Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Interessierte der Herzhose -Therapie, herzlichen Dank für Ihre Anfrage zur Herzhose. Unsere Forscher- & Ärztegruppe untersuchen seit

Mehr

Künstlicher Hüftgelenksersatz

Künstlicher Hüftgelenksersatz Künstlicher Hüftgelenksersatz Künstlicher Hüftgelenksersatz Was ist eine Hüftgelenk-Arthrose? Das Hüftgelenk ist eine bewegliche Verbindung zwischen dem Becken- und dem Oberschenkelknochen. Die am Gelenk

Mehr

Gesunde Venen, schöne Beine Beschwerden natürlich und aktiv behandeln Das Gefäßtraining für den Alltag

Gesunde Venen, schöne Beine Beschwerden natürlich und aktiv behandeln Das Gefäßtraining für den Alltag HEIKE HÖFLER Gesunde Venen, schöne Beine Beschwerden natürlich und aktiv behandeln Das Gefäßtraining für den Alltag n der Empfohlen vo a.de www.venenlig So unterstützt Sie dieses Buch auf Ihrem Weg zu

Mehr

Gehen ist leben Patientenbroschüre

Gehen ist leben Patientenbroschüre Gehen ist leben Patientenbroschüre Wenn jeder Weg zu weit wird Können Sie mit Ihren Freunden buchstäblich nicht mehr Schritt halten? Bleiben Sie immer öfter zu Hause, weil Ihre Beine beim Gehen so schmerzen

Mehr

Patienteninformation. Verschlusskrankheit der Becken- und Beinarterien

Patienteninformation. Verschlusskrankheit der Becken- und Beinarterien Patienteninformation Verschlusskrankheit der Becken- und Beinarterien 1 Professor Dr. med. Helmut Kogel Abteilung Chirurgie und Gefäßchirurgie Dreifaltigkeits-Hospital Klosterstraße 31 59555 Lippstadt

Mehr

Behandlung mit gerinnungshemmenden Substanzen Was bedeutet Blutgerinnung?

Behandlung mit gerinnungshemmenden Substanzen Was bedeutet Blutgerinnung? Behandlung mit gerinnungshemmenden Substanzen Was bedeutet Blutgerinnung? In unverletzten Blutgefäßen ist das Blut beim gesunden Menschen stets dünnflüssig und gerinnt nicht. Eine nach einer Verletzung

Mehr

Weiterbildungsmöglichkeiten für Ärzte in der Gefäßchirurgischen Klinik

Weiterbildungsmöglichkeiten für Ärzte in der Gefäßchirurgischen Klinik Weiterbildungsmöglichkeiten für Ärzte in der Gefäßchirurgischen Klinik Als angestellter Arzt (Ärztin) in der Klinik für Gefäßchirurgie im Rotes Kreuz Krankenhaus Bremen (RKK) können Sie folgende von der

Mehr

15.12.2014. Der Doktor hat gesagt meine Beine darf man nicht wickeln! Kompressionstherapie trotz pavk. Diagnostik des Ulcus cruris

15.12.2014. Der Doktor hat gesagt meine Beine darf man nicht wickeln! Kompressionstherapie trotz pavk. Diagnostik des Ulcus cruris Der Doktor hat gesagt meine Beine darf man nicht wickeln! Kompressionstherapie trotz pavk Arteriell oder venös? Kompressionstherapie ja oder nein? Zeitgemäß und Praxisnah Bielefeld 12.12.2014 Carsten Hampel-Kalthoff,

Mehr

Bluthochdruck Was hat das mit Hormonen zu tun? Begriffe. Blutdruckmessung. Das Herz-Kreislauf-System. Bluthochdruck Ist das eine Krankheit?

Bluthochdruck Was hat das mit Hormonen zu tun? Begriffe. Blutdruckmessung. Das Herz-Kreislauf-System. Bluthochdruck Ist das eine Krankheit? Was hat das mit Hormonen zu tun? Dr. med. Ingrid Riedner-Walter www.hormone-nbg.de hat jeder Ist das eine Krankheit? Normal ist 100 + Lebensalter Ist nicht so schlimm, hohen Blutdruck würde ich merken

Mehr

Restless Legs-Syndrom

Restless Legs-Syndrom Restless Legs-Syndrom Prof. Dr. med. Johannes Mathis, Klinik für Neurologie, Inselspital Bern 1. Definition Das «Restless Legs Syndrom» (RLS) ist eine häufige, chronisch verlaufende Erkrankung, charakterisiert

Mehr

PAVK EIN GERIATRISCHES SYNDROM

PAVK EIN GERIATRISCHES SYNDROM PAVK EIN GERIATRISCHES SYNDROM Diplomlehrgang Geriatrie Wien, 7.3.2014 PAVK Epidemiologie German Epidemiological Trial on Ankle Brachial Index (getabi) Diehm S et al, Atherosclerosis 2004; 172: 95-105

Mehr

Leitlinie pavk. Diagnose und Therapie der peripheren Verschlusskrankheit

Leitlinie pavk. Diagnose und Therapie der peripheren Verschlusskrankheit Leitlinie pavk Diagnose und Therapie der peripheren Verschlusskrankheit 1. Wann sollte man auch an eine pavk denken? Patienten mit: - Klassischer Klinik und Befund (Becken-, OS-, Waden-,Armclaudicatio,

Mehr

Mehrstufenkonzept für die Ausbildung und Qualitätssicherung in der vaskulären Ultraschalldiagnostik

Mehrstufenkonzept für die Ausbildung und Qualitätssicherung in der vaskulären Ultraschalldiagnostik Mehrstufenkonzept für die Ausbildung und Qualitätssicherung in der vaskulären Ultraschalldiagnostik der Deutschen Gesellschaft für Ultraschall in der Medizin (DEGUM) - Arbeitskreis Vaskulärer Ultraschall

Mehr

Chirurgische Klinik I Johanniter Krankenhaus Rheinhausen Chefarzt: Dr. Alexander Meyer

Chirurgische Klinik I Johanniter Krankenhaus Rheinhausen Chefarzt: Dr. Alexander Meyer Chirurgische Klinik I Johanniter Krankenhaus Rheinhausen Chefarzt: Dr. Alexander Meyer Mal ganz ehrlich. Wussten Sie was ein Bauchaortenaneurysma ist und wie viele Menschen davon betroffen sind oder sein

Mehr

Live-Chat zum Thema «Schaufensterkrankheit»

Live-Chat zum Thema «Schaufensterkrankheit» Live-Chat zum Thema «Schaufensterkrankheit» 21:13:46 Chat-Moderatorin Helwi Braunmiller: Herzlich willkommen beim Live-Chat zum Thema Schaufensterkrankheit. Unsere Experten freuen sich auf Ihre Fragen!

Mehr

Die monatliche Selbstuntersuchung der Brust

Die monatliche Selbstuntersuchung der Brust Die monatliche Selbstuntersuchung der Brust Kein Problem: die monatliche Selbstuntersuchung der Brust Hormone steuern nicht nur den weiblichen Monats zyklus, sondern beeinflussen auch das Brustgewebe.

Mehr

Ohne Diagnose keine kausale Therapie!?

Ohne Diagnose keine kausale Therapie!? Ohne Diagnose keine kausale Therapie!? Bedeutung und Wichtigkeit einer korrekten Diagnostik Knut Kröger Klinik für Gefäßmedizin HELIOS Klinikum Krefeld Die Kunst der Wundbehandlung besteht in der richtigen

Mehr

Herzensangelegenheiten. Informationen zum Thema Kardiologie. Johanniter-Krankenhaus Gronau

Herzensangelegenheiten. Informationen zum Thema Kardiologie. Johanniter-Krankenhaus Gronau Herzensangelegenheiten Informationen zum Thema Kardiologie Johanniter-Krankenhaus Gronau Kardiologie was ist das? Die Kardiologie ist ein Teilgebiet der Inneren Medizin und beschäftigt sich mit Erkrankungen

Mehr

Sonographie der Venen der unteren Extremität. Varikosis. Torsten Schwalm

Sonographie der Venen der unteren Extremität. Varikosis. Torsten Schwalm Sonographie der Venen der unteren Extremität Varikosis Torsten Schwalm Sonographie der Venen der unteren Extremität Untersuchungsgang Varikosis: Anatomie der epifaszialen Venen Sonographie der Venen der

Mehr

Ulcus cruris 12.02.2014. Steverteam Mobile Pflege. Lilli Kajat. Senden

Ulcus cruris 12.02.2014. Steverteam Mobile Pflege. Lilli Kajat. Senden Ulcus cruris 1 In der Umgangssprache ist der Ulcus cruris bekannt als "offenes Bein". Darunter versteht man einen Hautdefekt am Unterschenkel, der mindestens bis in die Lederhaut reicht. Das Ulcus cruris

Mehr

Markus-Krankenhaus Akademisches Lehrkrankenhaus der Johann Wolfgang Goethe-Universität

Markus-Krankenhaus Akademisches Lehrkrankenhaus der Johann Wolfgang Goethe-Universität Markus-Krankenhaus Akademisches Lehrkrankenhaus der Johann Wolfgang Goethe-Universität Markus-Krankenhaus Wilhelm-Epstein-Straße 2 60431 Frankfurt am Main (OHNWURSK\VLRORJLVFKH 8QWHUVXFKXQJ Medizinische

Mehr

Schaufensterkrankheit bzw. Durchblutungsstörungen der Beine

Schaufensterkrankheit bzw. Durchblutungsstörungen der Beine Schaufensterkrankheit bzw. Durchblutungsstörungen der Beine Diese Symptome sind Störfelder: Sichtbare Veränderungen in den Gefäßen (Arterien und Teilverengungen), Symptome die auf eine Durchblutungsstörung

Mehr

Venenerkrankungen. Bei Ulcus cruris: Diagnostik und Therapie. Ulcus cruris aber was für eines?

Venenerkrankungen. Bei Ulcus cruris: Diagnostik und Therapie. Ulcus cruris aber was für eines? Bei Ulcus cruris: Diagnostik und Therapie Ulcus cruris ist keine Diagnose, sondern die Folge einer Wundheilungsstörung am Unterschenkel, die durch unterschiedliche Faktoren bedingt sein kann. Voraussetzung

Mehr

Fernkurs zur Vorbereitung auf die amtsärztliche Heilpraktikerprüfung

Fernkurs zur Vorbereitung auf die amtsärztliche Heilpraktikerprüfung Seit 1998 erfolgreich in der Ausbildung zum Heilpraktiker Fernkurs zur Vorbereitung auf die amtsärztliche Heilpraktikerprüfung Arbeits- und Lernskript Thema: Kreislauf und Gefäße Inhaber Michael Bochmann

Mehr

Venenerkrankungen und ihre Therapie

Venenerkrankungen und ihre Therapie Venenerkrankungen und ihre Therapie 1. 1. 1. I. Prävalenz von Venenerkrankungen in der deutschen Wohnbevölkerung gesamt C 0 : keine Zeichen einer venösen Veränderung 5.594.571 (9,6) C 1 : isolierte Teleangiektasien,

Mehr

Die folgenden kardiologischen Untersuchungen werden von uns angeboten und durchgeführt:

Die folgenden kardiologischen Untersuchungen werden von uns angeboten und durchgeführt: KARDIOLOGIE Die folgenden kardiologischen Untersuchungen werden von uns angeboten und durchgeführt: A Basisuntersuchungen 1. Ruhe-EKG Das Ruhe-EKG (Elektrokardiogramm) stellt eine Basisuntersuchung des

Mehr

Medizinische Klinik D Allg. Innere sowie Nieren- und Hochdruckkrankheiten und Rheumatologie

Medizinische Klinik D Allg. Innere sowie Nieren- und Hochdruckkrankheiten und Rheumatologie Medizinische Klinik D Allg. Innere sowie Nieren- und Hochdruckkrankheiten und Rheumatologie Fettstoffwechselstörungen Eine Information für Patienten Direktor: Univ.-Prof. Dr. H. Pavenstädt, Oberärztin

Mehr

Mehr bewegen! Ratgeber bei Durchblutungsstörungen in den Beinen

Mehr bewegen! Ratgeber bei Durchblutungsstörungen in den Beinen Mehr bewegen! Ratgeber bei Durchblutungsstörungen in den Beinen Liebe Patientin, lieber Patient, kommt Ihnen das bekannt vor? Eigentlich sind Sie ganz gut zu Fuß, aber trotzdem schmerzen Ihnen nach einer

Mehr

3.Welche Untersuchungen werden nach dem Schlaganfall durchgeführt?

3.Welche Untersuchungen werden nach dem Schlaganfall durchgeführt? 3.Welche Untersuchungen werden nach dem Schlaganfall durchgeführt? Sehr geehrte Patienten, sehr geehrte Angehörige, mit dieser Informationsreihe möchten wir Ihnen allgemeine Informationen zum Schlaganfall

Mehr