Amtliches Mitteilungsblatt

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Amtliches Mitteilungsblatt"

Transkript

1 Amtliches Mitteilungsblatt 42. Jahrgang Ausgabe 2014 Köln, den Inhaltsverzeichnis Verabschiedung des langjährigen Vorsitzenden des Verwaltungsausschusses der ZFU Im Rahmen der. Sitzung des Verwaltungsausschusses der ZFU, am 21. November 2014, verabschiedete sich Ministerialdirigent Gerhard Lange, Niedersächsisches Kultusministerium, der dieses Amt seit 10 Jahren ausübte. Heiner Simons, Leiter der ZFU, bedankte sich im Namen aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für die langjährige und engagierte Unterstützung. Der Verwaltungsausschuss schloss sich dem Dank an. Zum Nachfolger wurde Herr Leitender Ministerialrat Wolfgang Kreher vom Hessischen Kultusministerium gewählt. Amtlicher Teil Verabschiedung des langjährigen Vorsitzenden des Verwaltungsausschusses der ZFU... 1 Verzeichnis der nach 12 FernUSG zugelassenen Fernlehrgänge... 2 Berichtigung des Verzeichnisses der nach 12 FernUSG zugelassenen Fernlehrgänge Liste der anzeigepflichtigen Fernlehrgänge zur ausschließlichen Freizeitgestaltung Berichtigung der Liste der anzeigepflichtigen Fernlehrgänge zur ausschließlichen Freizeitgestaltung Liste der anzeigepflichtigen ergänzenden Fernlehrgänge Liste der Fernlehrinstitute

2 Verzeichnis der nach 12 Fernunterrichtsschutzgesetz zugelassenen Fernlehrgänge Die Staatliche Zentralstelle für Fernunterricht hat folgende Fernlehrgänge gem. Fernunterrichtsschutzgesetz zugelassen bzw. vorläufig zugelassen Stand: Hauptschulabschluss mit Englisch Fernlehrgang für Lehrer der Textverarbeitung Realschulabschluss (Mittlerer Schulabschluss) mit Vorbereitung auf den Hauptschulabschluss / Erster Schulabschluss Fachhochschulreife Technik (mit Englisch) für Hauptschulabsolventen Realschulabschluss (Mittlerer Schulabschluss) Fachhochschulreife Wirtschaft (mit Englisch) für Hauptschulabsolventen Latein Großes und Kleines Latinum Fachhochschulreife Technik (mit Englisch), 2. Einstieg für Realschulabsolventen (mit Wiederholung) Fachhochschulreife Technik (mit Englisch), 3. Einstieg für Realschulabsolventen (ohne Wiederholung) Fachhochschulreife Wirtschaft, 2. Einstieg für Realschulabsolventen (mit Wiederholung) Fachhochschulreife Wirtschaft, 3. Einstieg für Realschulabsolventen (ohne Wiederholung) Abitur Gesamtlehrgang Abitur Aufbaulehrgang 780 Abitur für Hauptschulabsolventen 880c Abitur für Realschulabsolventen (mit Wiederholung) 980 Abitur für Realschulabsolventen (ohne Wiederholung) Steuer Lehrgänge Dr. Stitz Fernlehrgang Hebräisch (Hebraicum) Fernlehrwerk der Sekundarstufe I für deutsche Schüler im Ausland (Klasse 5) Fernlehrwerk der Sekundarstufe I für deutsche Schüler im Ausland (Klasse 6) Fernlehrwerk der Sekundarstufe I für deutsche Schüler im Ausland, Klasse Fernlehrwerk der Sekundarstufe I für deutsche Schüler im Ausland, Klasse Fernlehrwerk der Sekundarstufe I für deutsche Schüler im Ausland, Klasse Fernlehrwerk für deutsche Schüler im Ausland, Klasse Fachhochschulreife Technik für Hauptschulabsolventen Fachhochschulreife Technik für Realschulabsolventen mit Wiederholung Fachhochschulreife Wirtschaft für Realschulabsolventen ohne Wiederholung Fachhochschulreife Wirtschaft für Realschulabsolventen mit Wiederholung Fachhochschulreife Wirtschaft für Hauptschulabsolventen Realschulabschluss (Mittlerer Schulabschluss) Abitur für Realschulabsolventen ohne Wiederholung mit Englisch/Französisch bzw. Englisch/Latein bzw. Englisch/Russisch Abitur für Hauptschulabsolventen mit Englisch/Französisch bzw. Englisch/Latein bzw. Englisch/Russisch c Abitur für Realschulabsolventen mit Wiederholung mit Englisch/Französisch bzw. Englisch/Latein bzw. Englisch/Russisch Fachhochschulreife Technik für Realschulabsolventen ohne Wiederholung Fachhochschulreife, Schwerpunkt Elektrotechnik Schwerpunkt Maschinenbau Fachhochschulreife Schwerpunkt Wirtschaft Altgriechisch, Teil I u. II c c c Staatlich geprüfte/r Übersetzer/in Spanisch Staatlich geprüfte/r Übersetzer/in Französisch Staatlich geprüfte/r Übersetzer/in Englisch Staatlich geprüfte/r Betriebswirt/in Staatlich geprüfte/r Betriebswirt/in Betriebswirtschaft und Management Abschluss: Bachelor of Arts (B.A.) 126 Realschulabschluss (Mittlerer Schulabschluss) mit Vorbereitung auf den Hauptschulabschluss / Erster Schulabschluss c c Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen Abschluss: Bachelor of Industrial Engineering (B.Eng.) Studiengang Betriebswirtschaft Abschluss: Bachelor of Arts (B.A.) Wirtschaftsinformatik (Diplom Wirtschaftsinformatiker/in FH)

3 122897c Wirtschaftsübersetzer/in (Diplom Wirtschaftsübersetzer/in FH) Latinum Geprüfte/r Maschinenbautechniker/in (SGD) Geprüfte/r Informations u. Kommunikationstechniker/in SGD c Betriebswirtschaftslehre (Diplom Kaufmann/ frau FH) Techniker/in der Fachrichtung Bautechnik Schwerpunkte: Hochbau, Tiefbau, Bauerneuerung/Bausanierung Techniker/in der Fachrichtung Bautechnik Schwerpunkte: Hochbau, Tiefbau, Bauerneuerung/Bausanierung c Pflegemanagement Abschluss: Bachelor of Arts (B.A.) Flex Fernschule Fernschulkonzept für pädagogisch schwer erreichbare junge Menschen Betriebswirtschaft Bachelor of Arts (B.A.) Wirtschaftsrecht Bachelor of Laws (LL.B.) c Europäische Betriebswirtschaftslehre Medizinalfachberufe Bachelor of Arts (B.A.) Wirtschaftsingenieurwesen (Bachelor) Medieninformatik (Bachelor und Master) Flex Coach Kurs Flex Coach Kurs Heilpädagogik c Fernstudiengang Master of Business Administration (MBA Fernstudiengang) Vorbereitung auf die Ergänzungsprüfung zum Erwerb der Fachhochschulreife im Fach Mathematik Flex Coach Kurs Staatlich geprüfte(r) Desinfektorin/Desinfektor Investition und Finanzierung Marketing Staatlich geprüfte/r Mechatroniktechniker/in Staatlich geprüfte/r Maschinenbautechniker/in Staatlich geprüfte/r Elektrotechniker/in Schwerpunkt: Informations und Kommunikationstechniker/in v Fernlehrgang Industrial Engineering Fachhochschulreife, Schwerpunkt Maschinenbau, Schwerpunkt Elektrotechnik Implantology and Dental Surgery Master of Science (M.Sc) Flex Coach Kurs Master of Business Administration Bachelor of Arts in Fitnesstraining Staatlich geprüfte/r Betriebswirt/in für das Hotel und Gaststättengewerbe (BW Online) c Bachelor of Arts Gesundheitsökonomie (B.A.) Bachelor of Arts in Fitnessökonomie Bachelor of Arts in Gesundheitsmanagement Bachelor of Arts in Ernährungsberatung v c Management Pflege und Soziales IMHC (Intersectional Management in Health Care) Studiengang Wirtschaftsrecht Abschluss: Bachelor of Laws (LL.B.) Master Studiengang General Management Abschluss Master of Business Administration (MBA) Health Care Management Abschluss: Master of Arts (M.A.) Lehrgang zur Erreichung des Haupt oder Realschulabschlusses c Studiengang Gesundheits und Sozialmanagement Abschluss: Bachelor of Arts (B.A.) Bachelorstudiengang Mechatronik mit den Vertiefungsbereichen: Allgemeine Mechatronik, Robotik, Schienenfahrzeuginstandhaltung Bachelor Studiengang Angewandte Informatik (B.Sc.) mit den Vertiefungsbereichen: Wirschaftsinformatik, Medieninformatik und App Entwicklung Bachelor Studiengang Technische Informatik (B.Eng.) mit den Vertiefungsbereichen: Automatisierungst., Kommunikationst., Maschinenbau oder Energieinformationsnetze Bachelorstudiengang Elektro und Informationstechnik mit den Vertiefungsbereichen: Automation, Telekommun., Leit und Sicherungstechnik, Energieinformationsnetze c c c c Betriebswirtschaftslehre (Bachelor of Arts) Betriebswirtschaftslehre für Nicht Ökonomen Master of Arts (M.A.) Wirtschaftsinformatik (Bachelor of Science) Fernstudiengang Wirtschaftsrecht Bachelor of Laws (LL.B.) Master of Health Economics (MaHE) Master of Health Management (MaHM) c International Business Communication Bachelor of Arts (B.A.) 3

4 Bachelor Studiengang Maschinenbau 40 (Bachelor of Engineering) Bachelorstudiengang Wirtschaftsingenieurwesen Schwerpunkt Logistik Wirtschaftspsychologie Abschluss: Bachelor of Science (B.Sc.) c Fernstudiengang Logistikmanagement Bachelor of Science (B.Sc.) Master Studiengang Clinical Research Master of Science Master of Business Administration (MBA) in General Management 1308 Master Studiengang Finance and Banking Master of Arts Master Studiengang Wirtschaftspädagogik Master of Arts c Master Studiengang Management Master of Science Master Studiengang Wirtschaft und Recht Masterstudiengang Wirtschaftsinformatik Master of Science Masterstudiengang Medieninformatik Master of Science Lebensmittelmanagement und technologie Abschluss: Bachelor of Science Betriebswirtschaftslehre für Ökonomen (Master of Arts) c Wirtschaftsinformatik mit Schwerpunkt IT Management (Master of Science) c Maschinenbau (Bachelor of Engineering) c c Business Coaching und Change Management (Master of Arts) Betriebswirtschaft und Wirtschaftspsychologie (Bachelor of Arts) Staatlich geprüfte/r Mechatroniker/in Staatlich geprüfte/ r Techniker/ in für Elektrotechnik c Compliance (Master of Arts) c c Drug Research and Management (Master of Science) Bildungs und Kompetenzmanagement (Master of Arts) Studiengang: Betriebswirtschaft Abschluss: Bachelor of Arts Medienwirtschaft und Medienmanagement (B.A.) Staatlich geprüfte/r Techniker/in der Fachrichtung Elektrotechnik Schwerpunkte: Datenverarbeitungstechnik oder Energie und Automatisierungstechnik Staatlich geprüfte/r Techniker/in der Fachrichtung Maschinenbau Schwerpunkte: Betriebstechnik oder Konstruktionstechnik Staatlich geprüfte/r Techniker/in der Fachrichtung Bautechnik Schwerpunkte: Hochbau oder Tiefbau Staatlich geprüfte/r Techniker/in der Fachrichtung Heizungs /Lüftungs /Klimatechnik Staatlich geprüfe/r Techniker/in der Fachrichtung Holztechnik c c c Betriebswirtschaftslehre Master of Arts (MA) Betriebswirtschaftslehre Bachelor of Arts (BA) Advanced Management Master of Arts (MA) c Master of Business Administration (MBA) Bachelorstudiengang Informatik Masterstudiengang Innovations und Technologiemanagement Bachelorstudiengang Wirtschaftsingenieurwesen Produktion c Staatlich/e geprüfte/ r Techniker/ in für Maschinenbautechnik Staatliche geprüfte/ r Techniker/ in für Bautechnik Staatlich geprüfte/r Mechatroniker/in Bachelorstudiengang Health Care Studies Abschluss: Bachelor of Science (B.Sc.) c European Public Affairs (Master of Arts) c c General Management Master of Business Administration (MBA) Sicherheitswirtschaft & Unternehmenssicherheit (Master of Arts) c Bachelor Gesundheitstourismus (B.A.) Management im Gesundheits und Wellnesstourismus Staatlich geprüfte/r Mechatroniker/in Staatlich geprüfte/r Mechatroniker/in Master of Arts Prävention und Gesundheitsmanagement Weiterbildendes Studium Leit und Sicherungstechnik Weiterbildendes Studium Professional Software Engineering Staatlich geprüfte/r Techniker/in Fachrichtung Maschinentechnik (State certified Engineer Mechanical Engineering) Staatlich geprüfte/ r Techniker/ in für Mechatroniktechnik c Wirtschaftspsychologie (M.Sc.) Staatlich geprüfte/r Techniker/in der Fachrichtung Elektrotechnik, Schwerpunkt Energie und Automatisierungstechnik 46 4

5 Staatlich geprüfte/r Techniker/in der Fachrichtung Elektrotechnik, Schwerpunkt Energie und Automatisierungstechnik Bachelorstudiengang Technische Betriebswirtschaft (B.Sc.) Bachelorstudiengang Energiewirtschaft und management (B.Sc.) Masterstudiengang Wirtschaftsingenieurwesen (M.Sc.) c Dienstleistungsmanagement Bachelor of Arts (B.A.) Staatlich geprüfte/r Betriebswirt/in c Mechatronik (Bachelor of Engineering) c c c Wirtschaftsingenieurwesen (Bachelor of Engineering) Elektro und Informationstechnik (Bachelor of Engineering) Wirtschaftsingenieurwesen Master of Engineering (M.Eng.) Vorbereitung auf die Nichtschülerprüfung zum/zur staatlich anerkannten Erzieher/in Realschulabschluss Hauptschulabschluss ohne/mit Englisch Frühpädagogik Leitung und Management von Kindertageseinrichtungen (B.A.) Grafik Design (B.A.) Mechatronik (B.Eng.) Wirtschaftsrecht mit internationalen Aspekten (LL.M.) Staatlich geprüfte/r Techniker/in Fachrichtung Windenergietechnik (State certified engineer windpower engineering) Master Studiengang in Mechatronik in Produktion und Fertigung (M. Eng.) Financial Services Management (Bachelor of Arts) Technische Informatik (Bachelor of Engineering) Fachhochschulreife Wirtschaft, für Realschulabsolventen mit Wiederholung Realschulabschluss, 2. Einstieg (für Realschulabgänger) Hauptschulabschluss mit Englisch Realschulabschluss, 1. Einstieg (für Hauptschulabsolventen) Fachhochschulreife Wirtschaft, für Realschulabsolventen ohne Wiederholung Staatlich Geprüfte/r Techniker/in der Fachrichtung Bautechnik Abitur, 1. Einstieg (für Hauptschulabsolventen) Abitur, 3. Einstieg (für Realschulabsolventen ohne Wiederholung) c Abitur, 2. Einstieg (für Realschulabsolventen mit Wiederholung) Wirtschaftspsychologie, Leadership & Management (Master of Arts) 011 Staatlich geprüfte/r Techniker/in der Fachrichtung Fahrzeugtechnik 111 Staatlich geprüfte/r Techniker/in der Fachrichtung Fahrzeugtechnik 211 Staatlich geprüfte/r Techniker/in der Fachrichtung Maschinentechnik 311 Staatlich geprüfte/r Techniker/in der Fachrichtung Maschinentechnik 511 Staatlich geprüfte/r Techniker/in der Fachrichtung Sanitär, Heizungs und Klimatechnik 1411 Staatlich geprüfte/r Techniker/in der Fachrichtung Sanitär, Heizungs und Klimatechnik Bachelor Digitale Medien (B. Sc.) Bachelorstudiengang "Informations und Wissensmanagement" (B. Sc.) 911 Staatlich geprüfte/r Techniker/in der Fachrichtung Fahrzeugtechnik Bachelor (B.A.) Betriebswirtschaftslehre Master (M.A.) General Management v v Staatlich geprüfte/r Techniker/in der Fachrichtung Elektrotechnik Schwerpunkt Informations und Kommunikationstechnik Staatlich geprüfte/r Maschinenbautechniker/in Staatlich geprüfte/ r Techniker/ in für Elektrotechnik Fachprofil Informationstechnik Staatlich geprüfte/r Betriebswirt/in Staatlich geprüfte/r Techniker/in der Fachrichtung Maschinentechnik Schwerpunkt Maschinenbau Bachelorstudiengang Wirtschaftsingenieurwesen Energietechnik (B.Eng.) Bachelorstudiengang Wirtschaftsingenieurwesen Informationstechnik (B.Eng.) Masterstudiengang Engineering Management (MBA) Master of Business Administration (MBA) in Advanced Management Staatlich geprüfte/r Techniker/in Fachrichtung Elektrotechnik Schwerpunkt Energietechnik und Prozessautomatisierung Vorbereitung auf die Nichtschülerprüfung zum/zur staatlich anerkannten Heilpädagogen/in Staatlich geprüfte/r Techniker/in der Fachrichtung Bautechnik; Schwerpunkte: Hochbau oder Tiefbau c Präventions und Gesundheitsmanagement (B.A.)

6 148512c Gesundheitstechnologie Management 323 (B.A.) Master of Business and Organisation Master of Arts (M.A.) Studiengang: Corporate Management & Governance Abschluss: Master of Arts Studiengang: Gesundheitsmanagement Abschluss: Bachelor of Arts Studiengang: Sozialmanagement Abschluss: Bachelor of Arts Studiengang: Wirtschaftspsychologie & Change Management Abschluss: Master of Science Studiengang: Sportökonomie Abschluss: Bachelor of Arts c Pflegemanagement (B.A.) v Staatlich geprüfte/ r Techniker/ in für Heizungs, Sanitär und Klimatechnik Fachprofil Regenerative Energien Wirtschaftsinformatik (B.Sc.) Wirtschaftingenieurwesen (B.Eng.) Vorbereitung auf die Nichtschülerprüfung zum/zur staatlich anerkannten Heilerziehungspfleger/in v Staatlich geprüfte/r Chemietechniker/in v Staatlich geprüfte/r Chemietechniker/in v Staatlich geprüfte/r Chemietechniker/in Staatlich geprüfte/r Techniker/in der Fachrichtung Sanitär, Heizungs und Klimatechnik v c Abitur mit Einstieg mittlerer Schulabschluss Bachelor Studiengang Wirtschaftsrecht (Online) Bachelor of Laws (LL.B.) c Finance und Management (B.Sc.) Fernstudiengang: Bachelor Business and Administration, Bachelor of Arts (B.A.) Studiengang: Medien und Kommunikationsmanagement Abschluss: Bachelor of Arts c Marketing MBA (Master of Business Administration) Bachelor Studiengang Energieinformatik (B.Sc.) Bachelor Studiengang Wirtschaftsinformatik (B.Sc.) c Sportbusiness Management (B.A.) c Hotel Management (B.A.) c Tourismus Management (B.A.) c Fitness & Health Management (B.A.) v Staatlich geprüfte/r Techniker/in Fachrichtung Mechatronik Fachhochschulreife Technik (mit Englisch) für Hauptschulabsolventen Fachhochschulreife Technik 2. Einstieg für Realschulabsolventen (mit Wiederholung) Fachhochschulreife Technik (mit Englisch), 3. Einstieg für Realschulabsolventen (ohne Wiederholung) Fachhochschulreife Schwerpunkt Elektrotechnik Schwerpunkt Maschinenbau (inkl. Realschulabschluss) Fachhochschulreife Wirtschaft und Verwaltung (inkl. Realschulabschluss) v Staatlich geprüfte/ r Techniker/ in für Kunststofftechnik und Faserverbundtechnologie Erziehen Aufgabe Chance Beruf Chemische Verfahrenstechnik (B.Eng.) c Psychologie (Bachelor of Science, B. Sc.) c Psychologie (Master of Science, M. Sc.) c c c Wirtschaftspsychologie (Bachelor of Arts, B.A.) Wirtschaftspsychologie (Master of Arts, M.A.) Angewandte Psychologie für die Wirtschaft (weiterbildend, Master of Arts, M.A.) c Sales und Management (Bachelor of Arts) v Staatlich geprüfte/ r Techniker/ in für Fahrzeugtechnik und Elektromobilität v Staatlich geprüfte/r Chemietechniker/in Master of Business Administration, 60 ECTS (MBA60) Master of Business Administration, 90 ECTS (MBA90) c Master Studiengang Wirtschaftsrecht (Online) Master of Laws (LL.M.) Mein Hauptschulabschluss Psychologiestudium mit Abschluss Bachelor of Psychology (APA ICP Germiston) c Master Studiengang Management von Organisationen und Personal im Gesundheitswesen (M.A.) Taxation, Accounting, Finance Master of Accountancy (M.Acc.) Wirtschaftsinformatik (B.Sc.) Energieverfahrenstechnik (B.Eng.) Fachhochschulreife Gesundheit v c Fachhochschulreife Gesundheit (inkl. Realschulabschluss) Master of Arts Gesundheitsökonomie (M.A.) Master Studiengang IT Management (M.Sc.) Master of Business Administration in Sport /Gesundheitsmanagement (MBA)

7 Fernstudiengang Betriebswirtschaft 132 Abschluss: Bachelor of Arts (B.A.) Fernstudiengang Sportmanagement Abschluss: Bachelor of Arts (B.A.) Fernstudiengang Wirtschaftsinformatik Abschluss: Bachelor of Science (B.Sc.) Bachelor Online Studiengang Betriebswirtschaft Abschluss: Bachelor of Arts (B.A.) Bachelor Online Studiengang Management von Gesundheitseinrichtungen Abschluss: Bachelor of Arts (B.A.) Bachelor Online Studiengang Management von Non Profit Organisationen Abschluss: Bachelor of Arts (B.A.) Bachelor Online Fernstudium Wirtschaftsrecht Abschluss: Bachelor of Laws (LL.B.) Master Fernstudiengang Business Consulting Abschluss: Master of Business Consulting (M.BC.) Master Fernstudiengang Vertrieb und Marketing Abschluss: Master of Arts (M.A.) Master Fernstudiengang Wirtschaftsinformatik Abschluss: Master of Science (M.Sc.) Master Fernstudiengang Facility Management Abschluss: Master of Science (M.Sc.) Master Fernstudiengang Qualitätsmanagement Abschluss: Master of Quality Management Master Fernstudiengang Architektur und Umwelt Abschluss: Master of Science (M.Sc.) Master Fernstudiengang Integrative StadtLand Entwicklung General Management Master of Business Administration (MBA) c Masterstudiengang Maschinenbau (M.Eng.) 1514 Pävention und Gesundheitspsychologie (B.A.) c c Technisches Management Master of Science (M.Sc.) Systemisches Management und Nachhaltigkeit Master of Science (M.Sc.) Tourismuswirtschaft (Bachelor of Arts) v v 1514v Staatlich geprüfte/r Techniker/in der Fachrichtung Elektrotechnik Staatlich geprüfte/r Techniker/in der Fachrichtung Elektrotechnik Staatlich geprüfte/r Techniker/in der Fachrichtung Elektrotechnik Bachelor of Science (B.Sc.) Master of Business Administration (MBA) Bachelor Studiengang Betriebswirtschaft dual (Bachelor of Arts) Masterstudiengang Betriebswirtschaft Abschluss: Master of Arts (M.A.) v Staatlich geprüfte/r Techniker/in der Fachrichtung Elektrotechnik; Energieund Automatisierungstechnik, Nachrichtentechnik Maschinenbau Informatik (B.Eng.) Betriebswirtshaftliches Bildungs und Kulturmanagement (B.A.) c IT Management (B.Sc.) Finanzmanagement (B.A.) Bachelor of Arts Personalmanagement (B.A.) Bachelor of Arts Marketing (B.A.) Bachelor of Arts Gesundheitsmanagement (B.A.) Wirtschaftsrecht (LL.B.) Bachelor of Laws c Angewandte Psychologie Bachelor of Science (B.Sc.) Masterstudiengang Technology & Innovation Management International (M.Sc.) Masterstudiengang Engineering Management International (MBA) Französisch Volllehrgang Gutes Deutsch Deutsch mit Literaturkunde Englisch Grundlehrgang Französisch Grundkurs Großes Latinum Latein Grundkurs Englisch Volllehrgang Mathematik Mittelstufe Mathematik Mittel und Oberstufe Englisch für Fortgeschrittene Vorschulklasse Einzelfach Mathematik Sekundarstufe I, Klasse Einzelfach Deutsch, Sekundarstufe I, Klasse Fernkurs Einzelfach Sachunterricht, 4. Schuljahr Fernkurs Einzelfach Mathematik, 4. Schuljahr Fernkurs Einzelfach Deutsch, 4. Schuljahr Fernkurs Einzelfach Sachunterricht, 3. Schuljahr Fernkurs Einzelfach Mathematik, 3. Schuljahr Fernkurs Einzelfach Deutsch, 3. Schuljahr

8 Fernkurs Einzelfach Sachunterricht, Schuljahr Fernkurs Einzelfach Mathematik, 2. Schuljahr Fernkurs Einzelfach Deutsch, 2. Schuljahr Fernkurs Einzelfach Sachunterricht, 1. Schuljahr Fernkurs Einzelfach Mathematik, 1. Schuljahr Fernkurs Einzelfach Deutsch, 1. Schuljahr Fach Deutsch aus: Fernlehrwerk der Ausland, Klasse Fach Mathematik aus: Fernlehrwerk der Ausland, Klasse Fach Englisch aus: Fernlehrwerk der Ausland, Klasse Fach Arbeitslehre aus: Fernlehrwerk der Ausland, Klasse Fach Biologie aus: Fernlehrwerk der Ausland, Klasse Fach Erdkunde aus: Fernlehrwerk der Ausland, Klasse Fach Kunst aus: Fernlehrwerk der Sekundarstufe I für deutsche Schüler im Ausland, Klasse Fach Musik aus: Fernlehrwerk der Sekundarstufe I für deutsche Schüler im Ausland, Klasse Fach Physik aus: Fernlehrwerk der Sekundarstufe I für deutsche Schüler im Ausland, Klasse Fach Ev. Religion aus: Fernlehrwerk der Ausland, Klasse Fach Kath. Religion aus: Fernlehrwerk der Ausland, Klasse Grundlagen der Elektrotechnik Fach Deutsch aus: Fernlehrwerk der Ausland, Klasse Fach Mathematik aus: Fernlehrwerk der Ausland, Klasse Fach Englisch (H/R) aus: Fernlehrwerk der Ausland, Klasse Fach Arbeitslehre aus: Fernlehrwerk der Ausland, Klasse Fach Biologie aus: Fernlehrwerk der Ausland, Klasse Fach Erdkunde aus: Fernlehrwerk der Ausland, Klasse Fach Geschichte aus: Fernlehrwerk der Ausland, Klasse Fach Kunst aus: Fernlehrwerk der Sekundarstufe I für deutsche Schüler im Ausland, Klasse Fach Musik aus: Fernlehrwerk der Sekundarstufe I für deutsche Schüler im Ausland, Klasse Fach Physik aus: Fernlehrwerk der Sekundarstufe I für deutsche Schüler im Ausland, Klasse Fach Ev. Religion aus: Fernlehrwerk der Ausland, Klasse Fach Kath. Religion aus: Fernlehrwerk der Ausland, Klasse Fach Deutsch aus: Fernlehrwerk der Ausland, Klasse Fach Mathematik (H/R + G) aus: Fernlehrwerk der Sekundarstufe I für deutsche Schüler im Ausland, Klasse Fach Englisch (H/R) aus: Fernlehrwerk der Ausland, Klasse Fach Englisch (G) aus: Fernlehrwerk der Ausland, Klasse Fach Französisch aus: Fernlehrwerk der Ausland, Klasse Fach Biologie aus: Fernlehrwerk der Ausland, Klasse Fach Physik aus: Fernlehrwerk der Sekundarstufe I für deutsche Schüler im Ausland, Klasse Fach Erdkunde aus: Fernlehrwerk der Ausland, Klasse Fach Geschichte aus: Fernlehrwerk der Ausland, Klasse Fach Musik aus: Fernlehrwerk der Sekundarstufe I für deutsche Schüler im Ausland, Klasse Fach Kunst aus: Fernlehrwerk der Sekundarstufe I für deutsche Schüler im Ausland, Klasse Fach Arbeitslehre aus: Fernlehrwerk der Ausland, Klasse Fach Biologie aus: Fernlehrwerk der Ausland, Klasse 8 8

9 Fach Arbeitslehre aus: Fernlehrwerk der Ausland, Klasse Fach Französisch aus: Fernlehrwerk der Ausland, Klasse Fach Mathematik (G) aus: Fernlehrwerk der Sekundarstufe I für deutsche Schüler im Ausland, Klasse Fach Mathematik (H/R) aus: Fernlehrwerk der Sekundarstufe I für deutsche Schüler im Ausland, Klasse Fach Englisch (G) aus: Fernlehrwerk der Ausland, Klasse Fach Englisch (H/R) aus: Fernlehrwerk der Ausland, Klasse Fach Deutsch aus: Fernlehrwerk der Ausland, Klasse Fach Physik aus: Fernlehrwerk der Sekundarstufe I für deutsche Schüler im Ausland, Klasse Fach Erdkunde aus: Fernlehrwerk der Ausland, Klasse Fach Geschichte aus: Fernlehrwerk der Ausland, Klasse Fach Musik aus: Fernlehrwerk der Sekundarstufe I für deutsche Schüler im Ausland, Klasse Fach Kunst aus: Fernlehrwerk der Sekundarstufe I für deutsche Schüler im Ausland, Klasse Fach Politik aus: Fernlehrwerk der Sekundarstufe I für deutsche Schüler im Ausland, Klasse Fach Religion aus: Fernlehrwerk der Ausland, Klasse Fach Politik aus: Fernlehrwerk der Sekundarstufe I für deutsche Schüler im Ausland, Klasse Fach Arbeitslehre aus: Fernlehrwerk der Ausland, Klasse Fach Kunst aus: Fernlehrwerk der Sekundarstufe I für deutsche Schüler im Ausland, Klasse Fach Musik aus: Fernlehrwerk der Sekundarstufe I für deutsche Schüler im Ausland, Klasse Fach Geschichte aus: Fernlehrwerk der Ausland, Klasse Fach Erdkunde aus: Fernlehrwerk der Ausland, Klasse Fach Chemie aus: Fernlehrwerk der Ausland, Klasse Fach Physik aus: Fernlehrwerk der Sekundarstufe I für deutsche Schüler im Ausland, Klasse Fach Biologie aus: Fernlehrwerk der Ausland, Klasse Fach Französisch aus: Fernlehrwerk der Ausland, Klasse Fach Englisch (G) aus: Fernlehrwerk der Ausland, Klasse Fach Englisch (H/R) aus: Fernlehrwerk der Ausland, Klasse Fach Mathematik (G) aus: Fernlehrwerk der Sekundarstufe I für deutsche Schüler im Ausland, Klasse Fach Mathematik (H/R) aus: Fernlehrwerk der Sekundarstufe I für deutsche Schüler im Ausland, Klasse Fach Deutsch aus: Fernlehrwerk der Ausland, Klasse Fach Biologie aus: Fernlehrwerk der Ausland, Klasse Fach Chemie aus: Fernlehrwerk der Ausland, Klasse Fach Deutsch aus: Fernlehrwerk der Ausland, Klasse Fach Englisch (H/R) aus: Fernlehrwerk der Ausland, Klasse Fach Erdkunde aus: Fernlehrwerk der Ausland, Klasse Fach Französisch aus: Fernlehrwerk der Ausland, Klasse Fach Geschichte aus: Fernlehrwerk der Ausland, Klasse Fach Kunst aus: Fernlehrwerk der Sekundarstufe I für deutsche Schüler im Ausland, Klasse Fach Musik aus: Fernlehrwerk der Sekundarstufe I für deutsche Schüler im Ausland, Klasse Fach Mathematik (H/R) aus: Fernlehrwerk der Sekundarstufe I für deutsche Schüler im Ausland, Klasse Fach Physik aus: Fernlehrwerk der Sekundarstufe I für deutsche Schüler im Ausland, Klasse 10 9

10 Fach Politik aus: Fernlehrwerk der Sekundarstufe I für deutsche Schüler im Ausland, Klasse Fach Religion aus: Fernlehrwerk der Ausland, Klasse Fach Mathematik (G) aus: Fernlehrwerk der Sekundarstufe I für deutsche Schüler im Ausland, Klasse Fach Englisch (G) aus: Fernlehrwerk der Ausland, Klasse c Französisch I c Spanisch I Spanisch Sprachkurs C Englisch Grundkurs Deutsch mit Literaturkunde Englisch Volllehrgang Großes Latinum Latein Grundkurs Französisch Grundkurs Französisch Volllehrgang Heizungstechnik Kraftfahrzeugtechnik Deutsch im Beruf Deutsch im Beruf Fach Englisch (G) aus: Fernlehrwerk der Ausland, Klasse Gutes Deutsch Grundlehrgang Mathematik zur Vorbereitung des Studiums an der FOM Gestaltung und Beschäftigung als Gruppenarbeit mit Senioren 239 Elektrotechnik für Techniker und Ingenieure Haustechnik Methodisches Handeln in der Altenpflege Geprüfte/r Medienbetriebswirt/in SGD Weiterbildungs Studiengang General Management Englisch E1 Einsteigerkurs Fernkurs "Latein" Allgemeine und spezielle Medikamentenlehre in der Altenpflege Englisch E2 Aufbaukurs Betriebswirt/in (SRH/HB) Betriebswirtschaft für Sozialunternehmen Bilanzpolitik Grundlagen des Wirtschaftens BWL Grundlagen Produktions und Materialmanagement Grundlagen des Marketings Grundlagen des Personalmanagements Operatives Controlling Grundlagen der Mitarbeiterführung Selbstmanagement Einführung in die Aufgaben der Statistik Einfache Anwendung der Statistik Steuerlehre kompakt Strategisches Management und Controlling Projektmanagement und Entscheidungstechniken Mathematische Grundlagen Finanzmathematik Differentialrechnung Einführung in die Wirtschaftsinformatik Buchführung kompakt Recht kompakt Soft Skills Online Clinical Research Clinical Research Physician Management im Gesundheitssystem Kompaktstudium Management Bank Balancing and Supervision Corporate Finance Capital Markets Economics English for Financial Services Financial Products Financial Services Management of Banks Statistics and Investment Buchführung & Kosten und Leistungsrechnung Controlling Industrielles Management Internationales Marketing & Vertrieb Investition & Finanzierung Konzernrechnungslegung & Wirtschaftsprüfung Mathematik Organisationsentwicklung & Human Ressources Management Projekt, Prozess & Qualitätsmanagement Sport und Eventmanagement Statistik / Grundlagen Wirtschaftsinformatik Tourismusmanagement Wirtschaftsinformatik Wirtschaftsrecht Bildungscontrolling und Evaluation Medizinische Grundlagen für die klinische Forschung Praxismanagement

Amtliches Mitteilungsblatt

Amtliches Mitteilungsblatt Amtliches Mitteilungsblatt. Jahrgang Ausgabe 2013 Köln, den 31.12.2013 Inhaltsverzeichnis Amtlicher Teil Verzeichnis der nach 12 FernUSG zugelassenen Fernlehrgänge... 2 Berichtigung des Verzeichnisses

Mehr

Amtliches Mitteilungsblatt Staatliche Zentralstelle für Fernunterricht

Amtliches Mitteilungsblatt Staatliche Zentralstelle für Fernunterricht Amtliches Mitteilungsblatt Staatliche Zentralstelle für Fernunterricht 37. Jahrgang Ausgabe 2009 Köln, den 16.11.2009 Inhaltsverzeichnis Nichtamtlicher Teil: Aktuelle Fernunterrichtsstatistik bestätigt

Mehr

Amtliches Mitteilungsblatt Staatliche Zentralstelle für Fernunterricht

Amtliches Mitteilungsblatt Staatliche Zentralstelle für Fernunterricht Amtliches Mitteilungsblatt Staatliche Zentralstelle für Fernunterricht 32. Jahrgang Nummer 1 Köln, den 27.07.2004 Aktuelle Diskussion zur Qualitätssicherung Stellenwert der Qualitätskriterien des Fernunterrichts

Mehr

Fernkurse beim ILS Deutschlands größter Fernschule

Fernkurse beim ILS Deutschlands größter Fernschule Fernkurse beim ILS Deutschlands größter Fernschule Über 220 staatlich zugelassene Fernlehrgänge führen Sie zu Ihrem Berufs- und Bildungsziel. Mit einer Weiterbildung beim ILS erwerben Sie einen qualifizierten

Mehr

Übersicht (Studiengang, Studiendauer, akademische Grade und FH-Institutionen) Angewandtes Wissensmanagement. Arbeitsgestaltung und HR-Management

Übersicht (Studiengang, Studiendauer, akademische Grade und FH-Institutionen) Angewandtes Wissensmanagement. Arbeitsgestaltung und HR-Management Fachhochschul-Studiengänge und akademische Grade Übersicht (Studiengang, Studiendauer, akademische Grade und FH-Institutionen) BACHELOR-, MASTER- UND DIPLOMSTUDIEN Wirtschaftswissenschaftliche Studiengänge

Mehr

Amtliches Mitteilungsblatt Staatliche Zentralstelle für Fernunterricht

Amtliches Mitteilungsblatt Staatliche Zentralstelle für Fernunterricht Amtliches Mitteilungsblatt Staatliche Zentralstelle für Fernunterricht 1. Jahrgang Nummer 1 Köln, den 15.06.200 Amtlicher Teil Inhaltsverzeichnis Dritte Verordnung zur Änderung der Allgemeinen Verwaltungsgebührenordnung

Mehr

Amtliches Mitteilungsblatt Staatliche Zentralstelle für Fernunterricht

Amtliches Mitteilungsblatt Staatliche Zentralstelle für Fernunterricht Amtliches Mitteilungsblatt Staatliche Zentralstelle für Fernunterricht 34. Jahrgang Nummer 1 Köln, den 30.06.2006 Inhaltsverzeichnis Nichtamtlicher Teil: Evaluation des Leitfadens für die Begutachtung

Mehr

Amtliches Mitteilungsblatt Staatliche Zentralstelle für Fernunterricht

Amtliches Mitteilungsblatt Staatliche Zentralstelle für Fernunterricht Amtliches Mitteilungsblatt Staatliche Zentralstelle für Fernunterricht 29. Jahrgang Nummer 1 Köln, den 15.06.2001 Prüfen Lehren Lernen Herausforderungen handlungsorientierter Prüfungen Diese Thematik war

Mehr

Amtliches Mitteilungsblatt Staatliche Zentralstelle für Fernunterricht

Amtliches Mitteilungsblatt Staatliche Zentralstelle für Fernunterricht Amtliches Mitteilungsblatt Staatliche Zentralstelle für Fernunterricht 0. Jahrgang Nummer 1 Köln, den 0.06.2002 Fernschülerinnen und Fernschüler des Jahres 2001 ausgezeichnet Catenhusen: "Fernschulen setzen

Mehr

Angewandtes Wissensmanagement. Arbeitsgestaltung und HR-Management. Bank- und Finanzwirtschaft. Bank- und Versicherungswirtschaft

Angewandtes Wissensmanagement. Arbeitsgestaltung und HR-Management. Bank- und Finanzwirtschaft. Bank- und Versicherungswirtschaft Fachhochschul-Studiengänge und akademische Grade Übersicht (Studiengang, Studiendauer, akademische Grade und FH-Institutionen) BACHELOR-, MASTER- UND DIPLOMSTUDIEN Wirtschaftswissenschaftliche Studiengänge

Mehr

Fernstudienangebote in der Bundesrepublik Deutschland 3. an privaten Fachhochschulen mit staatlicher Anerkennung (S. 21-31)

Fernstudienangebote in der Bundesrepublik Deutschland 3. an privaten Fachhochschulen mit staatlicher Anerkennung (S. 21-31) Arbeitsrecht slehre (Bachelor of Arts (B.A.)/ Dipl.-Kaufmann/-frau (FH)) Dipl.-Kaufmann (FH)) 5 Monate 36 oder 7 Sem. HFH Fern- AKAD n Leipzig und Pinneberg Präsenzseminare: Hamburg sowie für das 2-wöchige

Mehr

- Unternehmen, Halle/ Stand-Nr.

- Unternehmen, Halle/ Stand-Nr. Studienwahl - Unternehmen, Halle/ Stand-Nr. Agrarmanagement - Beiselen GmbH, Halle 1/169 Angewandte Informatik (B.Sc.) Angewandte Pflegewissenschaften (B.Sc.; auch dual) Arboristik (B.Sc.) - HAWK Hochschule

Mehr

Und was kommt nach dem Bachelor? Bachelorstudiengänge und die aufbauenden Masterstudiengänge an der TU Chemnitz

Und was kommt nach dem Bachelor? Bachelorstudiengänge und die aufbauenden Masterstudiengänge an der TU Chemnitz Und was kommt nach dem Bachelor? Bachelorstudiengänge und die aufbauenden Masterstudiengänge an der TU Chemnitz Zugangsvoraussetzung für einen an der TU Chemnitz ist in der Regel ein erster berufsqualifizierender

Mehr

Zulassungszahlen für Studienanfängerinnen und Studienanfänger an den nachstehend genannten Fachhochschulen

Zulassungszahlen für Studienanfängerinnen und Studienanfänger an den nachstehend genannten Fachhochschulen Anlage 2 (zu 1 Abs. 1 Satz 1) für Studienanfängerinnen und Studienanfänger an den nachstehend genannten Fachhochschulen Fachhochschule Braunschweig/Wolfenbüttel, Standort Braunschweig Soziale Arbeit 168

Mehr

Studien- und Abschlussmöglichkeiten Stand: 18.12.2008

Studien- und Abschlussmöglichkeiten Stand: 18.12.2008 Studien- und Abschlussmöglichkeiten Stand: 18.12.2008 Lehramt G = Lehramt an Grund-, Haupt- und Realschulen, Studienschwerpunkt Grundschulen Lehramt HR = Lehramt an Grund-, Haupt- und Realschulen, Studienschwerpunkt

Mehr

Ranking nach Durchschnittsnote 1 WU Wien 1,6

Ranking nach Durchschnittsnote 1 WU Wien 1,6 Wenn S ie diese Bewertungskriteri en berücksichtigen welche Gesamtnote würden Si e den folgenden Universitäts standorten aufgrund Ihrer persönlichen Erfahrung und Einsc hätzung im Allgemeinen geben? 1

Mehr

DOZENTENTAG 2015 DUALE HOCHSCHULE BADEN-WÜRTTEMBERG MANNHEIM

DOZENTENTAG 2015 DUALE HOCHSCHULE BADEN-WÜRTTEMBERG MANNHEIM DOZENTENTAG 2015 DUALE HOCHSCHULE BADEN-WÜRTTEMBERG MANNHEIM Prof. Dr. Andreas Föhrenbach, 2015 www.dhbw-mannheim.de DAS PARTNERMODELL DER DHBW Studienakademie Unternehmen DHBW Studenten Dozenten Prof.

Mehr

Weiterbildung. Teilzeit oder Bachelorstudiengänge. (II.1.2., 2. Teilfrage)

Weiterbildung. Teilzeit oder Bachelorstudiengänge. (II.1.2., 2. Teilfrage) Anlage Tabelle zu Frage II.1.1., II.1.2., II.1.3., II.1.., II.1.5. Umgestellt Italienische Philologie Clinical Linguistics MBA Biotechnologie und Medizintechnik Französische Philologie Polymer Science

Mehr

600 Euro (monatlich) 300 Euro Immatrikulationsgebühr (einmalig)

600 Euro (monatlich) 300 Euro Immatrikulationsgebühr (einmalig) Studiengang Controlling, B.A. Steckbrief Abschluss Einschreibung Studiendauer Studienbeiträge Trimesterablauf Standort Lehrsprache Studieninhalte Berufliche Perspektiven Vertiefungsfächer Bachelor of Arts

Mehr

FH Gelsenkirchen. FH Hamm- Lippstadt

FH Gelsenkirchen. FH Hamm- Lippstadt Studienjahr 2013 / 2014: Örtliche Zulassungsbeschränkungen - Fachhochschulstudiengänge 671 673 681 683 691 695 851 853 710 720 841 845 781 783 741 743 745 761 763 773 751 755 753 793 731 735 737 801 803

Mehr

Studiengang Sem. Akad. Grad Ort. Advanced Electronic Engineering. Applied Image and Signal Processing

Studiengang Sem. Akad. Grad Ort. Advanced Electronic Engineering. Applied Image and Signal Processing Fachhochschul-Studiengänge und akademische Grade Übersicht (Studiengang, Studiendauer, akademische Grade und FH-Institutionen) BACHELOR-, MASTER- UND DIPLOMSTUDIEN Ingenieurwissenschaftliche Studiengänge

Mehr

Zulassungszahlen für Studienanfängerinnen und Studienanfänger an den nachstehend genannten Fachhochschulen

Zulassungszahlen für Studienanfängerinnen und Studienanfänger an den nachstehend genannten Fachhochschulen für Studienanfängerinnen und Studienanfänger an den nachstehend genannten Fachhochschulen Anlage 2 (zu 1 Abs. 1) Fachhochschule Braunschweig/Wolfenbüttel, Standort Braunschweig Sozialwesen 164 94 70 Sozialwesen/Geragogik

Mehr

Studiengang Sem. Akad. Grad Ort. Advanced Electronic Engineering. Applied Image and Signal Processing

Studiengang Sem. Akad. Grad Ort. Advanced Electronic Engineering. Applied Image and Signal Processing Fachhochschul-Studiengänge und akademische Grade Übersicht (Studiengang, Studiendauer, akademische Grade und FH-Institutionen) BACHELOR-, MASTER- UND DIPLOMSTUDIEN Ingenieurwissenschaftliche Studiengänge

Mehr

600 Euro (monatlich) 300 Euro Immatrikulationsgebühr (einmalig)

600 Euro (monatlich) 300 Euro Immatrikulationsgebühr (einmalig) Studiengang Controlling, B.A. Steckbrief Abschluss Einschreibung Studiendauer Studienbeiträge Trimesterablauf Standort Lehrsprache Studieninhalte Berufliche Perspektiven Vertiefungsfächer Bachelor of Arts

Mehr

Übersicht (Studiengang, Studiendauer, akademische Grade und FH-Institutionen) Advanced Electronic Engineering. Applied Image and Signal Processing

Übersicht (Studiengang, Studiendauer, akademische Grade und FH-Institutionen) Advanced Electronic Engineering. Applied Image and Signal Processing Fachhochschul-Studiengänge und akademische Grade Übersicht (Studiengang, Studiendauer, akademische Grade und FH-Institutionen) BACHELOR-, MASTER- UND DIPLOMSTUDIEN Ingenieurwissenschaftliche Studiengänge

Mehr

Einführung in die Betriebswirtschaftslehre 6 LP WiSe. Buchführung 6 LP WiSe. Einführung in Organisation, Führung und Personal 6 LP SoSe

Einführung in die Betriebswirtschaftslehre 6 LP WiSe. Buchführung 6 LP WiSe. Einführung in Organisation, Führung und Personal 6 LP SoSe Veranstaltungen im Bachelor BWL: Einführung in die Betriebswirtschaftslehre 6 LP WiSe Buchführung 6 LP WiSe Einführung in Organisation, Führung und Personal 6 LP SoSe Einführung in das Marketing 6 LP WiSe

Mehr

Studium mit Zukunftschancen: Lehramt berufliche Schulen

Studium mit Zukunftschancen: Lehramt berufliche Schulen Arbeitsplatz Berufliche Schulen - Vielfalt - Sicherheit - Kreativität - Studium mit Zukunftschancen: Lehramt berufliche Schulen JLU Gießen - 27.01.2010 - Hans-Dieter Speier 1 Einstieg Studium Beruf Fachhochschulreife

Mehr

Privat, innovativ, qualitätsgesichert - einmalige Studienchancen an der. Fachhochschule Heidelberg. Prof. Dr. Gerhard Vigener

Privat, innovativ, qualitätsgesichert - einmalige Studienchancen an der. Fachhochschule Heidelberg. Prof. Dr. Gerhard Vigener Privat, innovativ, qualitätsgesichert - einmalige Studienchancen an der Fachhochschule Heidelberg Prof. Dr. Gerhard Vigener Fachhochschule Heidelberg Staatlich anerkannte Hochschule der SRH Die Wahl der

Mehr

Schlüsselverzeichnis zum Antrag auf Einschreibung

Schlüsselverzeichnis zum Antrag auf Einschreibung Schlüsselverzeichnis zum Antrag auf Einschreibung Schlüssel 1 zu den Fragen 12 und 23 Studienabschluss Schlüssel 2 zu Frage 20 (Wahlrecht) 801 Allgemeiner Maschinenbau 06 Maschinenbau und Verfahrenstechnik

Mehr

Motiviert. Integriert. Kombiniert. Ansprechpartner der Bildungsanbieter für Schüler/innen

Motiviert. Integriert. Kombiniert. Ansprechpartner der Bildungsanbieter für Schüler/innen der Bildungsanbieter für Schüler/innen accadis Bildung GmbH International Business Administration i i Annette Vornhusen www.accadis.com - Business Administration - Logistics Management - Marketing, Media

Mehr

RRRRR. Ministerium für Schule und Berufsbildung des Landes Schleswig-Holstein NACHRICHTENBLATT. Hochschule

RRRRR. Ministerium für Schule und Berufsbildung des Landes Schleswig-Holstein NACHRICHTENBLATT. Hochschule NACHRICHTENBLATT Ministerium für Schule und Berufsbildung des Landes Schleswig-Holstein RRRRR Hochschule Ausgabe Nr. 05 / 2014 Kiel, 25. September 2014 Nachrichtenblatt Hochschule als besondere Ausgabe

Mehr

HRK Hochschulrektorenkonferenz Die Stimme der Hochschulen

HRK Hochschulrektorenkonferenz Die Stimme der Hochschulen HRK Hochschulrektorenkonferenz Die Stimme der Hochschulen Referenz-Liste Vereinfachtes Verfahren für Studienprogramme mit hochschuleigenem Auswahlverfahren bei Akademischen Prüfstellen (APS) Die Regelungen

Mehr

Duale Ausbildung zum Bachelor of Arts in der Logistik

Duale Ausbildung zum Bachelor of Arts in der Logistik Duale Ausbildung zum Bachelor of Arts in der Logistik Chancen zur gezielten Entwicklung des Führungsnachwuchses im eigenen Unternehmen Zwei starke Partner: Gründung: Studierende 2012: rd. 1.400 Studiendauer:

Mehr

Fachhochschule Köln University of Applied Sciences Cologne FACHHOCHSCHULE KÖLN IM PORTRÄT

Fachhochschule Köln University of Applied Sciences Cologne FACHHOCHSCHULE KÖLN IM PORTRÄT FACHHOCHSCHULE KÖLN IM PORTRÄT 1 STANDORTE CAMPUS DEUTZ (Ingenieurwissenschaftliches Zentrum) Betzdorfer Straße 2, 50679 Köln-Deutz Ingenieurwissenschaftliche (technische) Studiengänge, Architektur, Bauingenieurwesen

Mehr

Modulliste - Anlage 1 PO

Modulliste - Anlage 1 PO BA-WW-EKBW BA-WW-ERG-2605 BA-WW-ERG-1106 D-WW-ISW BA-WW-ERG-2410 D-WW-IB BA-WW-PPSYCH BA-WW-ERG-2601 D-WW-ERG-2601 BA-WW-BWL-0201 D-WW-WIWI-0201 BA-WW-BWL-0202 D-WW-WIWI-0202 BA-WW-BWL-0203 D-WW-WIWI-0203

Mehr

Mitteilungsblatt. der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Nr. 37/2014 vom 30. Juni 2014

Mitteilungsblatt. der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Nr. 37/2014 vom 30. Juni 2014 Mitteilungsblatt der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Nr. 37/2014 vom 30. Juni 2014 Ordnung für die Festsetzung von Zulassungszahlen an der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin für das

Mehr

Schlüsselverzeichnis zum Antrag auf Einschreibung. Schlüssel 1 zu den Fragen 12 und 23 Studienabschluss Schlüssel 2 zu Frage 20 (Wahlrecht)

Schlüsselverzeichnis zum Antrag auf Einschreibung. Schlüssel 1 zu den Fragen 12 und 23 Studienabschluss Schlüssel 2 zu Frage 20 (Wahlrecht) Schlüsselverzeichnis zum Antrag auf Einschreibung Schlüssel 1 zu den Fragen 12 und 23 Studienabschluss Schlüssel 2 zu Frage 20 (Wahlrecht) 801 Allgemeiner Maschinenbau 938 Angewandte Informatik 013 Architektur

Mehr

Prüfungstermine und Anmeldefristen für schriftliche Prüfungen 2015

Prüfungstermine und Anmeldefristen für schriftliche Prüfungen 2015 Prüfungstermine und Anmeldefristen für schriftliche Prüfungen 2015 Fortbildungsprofil Prüfungsteil Prüfungstermin Anmeldefrist Ansprechpartner Ausbildereignungsprüfung (AEVO) schriftliche Prüfung 3. Februar

Mehr

Studiengang Betriebswirtschaftslehre in Teilzeit, B.A. für IHK-Wirtschaftsfach- und Betriebswirte

Studiengang Betriebswirtschaftslehre in Teilzeit, B.A. für IHK-Wirtschaftsfach- und Betriebswirte Studiengang Betriebswirtschaftslehre in Teilzeit, B.A. für IHK-Wirtschaftsfach- und Betriebswirte Steckbrief Abschluss Einschreibung Studiendauer Studienintensität Studienbeiträge Trimesterablauf Standort

Mehr

Herzlich willkommen in...

Herzlich willkommen in... Herzlich willkommen in... Das Studium der Betriebswirtschaftslehre (B. Sc.) am Campus Essen Essen, 21. Januar 2009 www.wiwi.uni-due.de www.marketing.wiwi.uni-due.de 1 Womit sich die Betriebswirtschaft

Mehr

nur KapBer 48 48 k.a. 86 Bauingenieurwesen/Geotechnik und Infrastruktur; Bau-, Geo-, Hydroinformatik

nur KapBer 48 48 k.a. 86 Bauingenieurwesen/Geotechnik und Infrastruktur; Bau-, Geo-, Hydroinformatik Personelle Aufnahmekap. u. Bewerbungen an den FH (Auswertung ges. Jahr) Studienjahr 2007/08 (ges. Jahr) Studiengang FH BS-Wo FH Ha FH Hi-Ho-Gö Studienfach Abschluss Kap WS SS Meisterschüler Auf FH-Dpl.

Mehr

Studieren an der DHBW Mannheim

Studieren an der DHBW Mannheim Studieren an der DHBW Mannheim Die Standorte der Dualen Hochschule Baden-Württemberg Mosbach / Campus Bad Mergentheim Mannheim! Die Duale Hochschule Baden-Württemberg Mannheim (vormals Berufsakademie)

Mehr

Herzlich willkommen zum Vortrag. Durchlässigkeit in der Weiterbildung vom Kaufmann bis zum Bachelor of Arts. am Beispiel der Württ.

Herzlich willkommen zum Vortrag. Durchlässigkeit in der Weiterbildung vom Kaufmann bis zum Bachelor of Arts. am Beispiel der Württ. Herzlich willkommen zum Vortrag Durchlässigkeit in der Weiterbildung vom Kaufmann bis zum Bachelor of Arts am Beispiel der Württ. VWA Agenda 1. Weiterbildung im Bildungssystem Deutschlands 2. Vorstellung

Mehr

PRÜFUNGSTERMINE UND ANMELDEFRISTEN FÜR SCHRIFTLICHE PRÜFUNGEN 2016

PRÜFUNGSTERMINE UND ANMELDEFRISTEN FÜR SCHRIFTLICHE PRÜFUNGEN 2016 PRÜFUNGSTERMINE UND ANMELDEFRISTEN FÜR SCHRIFTLICHE PRÜFUNGEN 2016 FORTBILDUNGSPROFIL PRÜFUNGSTEIL PRÜFUNGSTERMIN ANMELDEFRIST ANSPRECHPARTNER Ausbildereignungsprüfung (AEVO) schriftliche Prüfung 2. Februar

Mehr

Fortbildungsberufe. Meister

Fortbildungsberufe. Meister Service für Studierende Team Bewerbung und Zulassung Fortbildungsberufe Meister Alle Meistertitel, die bei einer Innungskammer in Deutschland (z.b. Industrie- und Handelskammer, Handwerkskammer, Landwirtschaftskammer)

Mehr

21/09. Amtliches Mitteilungsblatt. 14. Juli 2009. Seite

21/09. Amtliches Mitteilungsblatt. 14. Juli 2009. Seite Nr.21/09 Amtliches Mitteilungsblatt der HTW Berlin Seite 403 21/09 14. Juli 2009 Amtliches Mitteilungsblatt Seite Ordnung für die Festsetzung von Zulassungszahlen zur Zulassungsbeschränkung in bestimmten

Mehr

ABI ZUKUNFT. Osnabrück. 04.11. 09 16 Uhr. Perspektiven nach dem Abitur gesucht? Dann komm zur ABI ZUKUNFT Osnabrück!

ABI ZUKUNFT. Osnabrück. 04.11. 09 16 Uhr. Perspektiven nach dem Abitur gesucht? Dann komm zur ABI ZUKUNFT Osnabrück! ABI ZUKUNFT Osnabrück 04.11. 09 16 Uhr Perspektiven nach dem Abitur gesucht? Dann komm zur ABI ZUKUNFT Osnabrück! Ursulaschule Kleine Domsfreiheit 11 18 49074 Osnabrück www.abi-zukunft.de Veranstalter:

Mehr

Folgende Berufe und Berufsbilder sind auf der 19. Junge Messe vertreten:

Folgende Berufe und Berufsbilder sind auf der 19. Junge Messe vertreten: Folgende Berufe und Berufsbilder sind auf der 19. Junge Messe vertreten: Beruf Berufsorientierung und Beratung Anforderung Standnummer Agentur für Arbeit Elmshorn - 19 Berufsbildungszentrum Norderstedt

Mehr

Verteilung nach Studiengängen

Verteilung nach Studiengängen Fakultät Betriebswirtschaftslehre der Universität Duisburg-Essen (Campus Duisburg) Dieser Studienverlaufsplan richtet sich an Studienanfänger des Wintersemesters 2012/1 spätere Jahrgänge Der Studiendekan

Mehr

Studienordnung für die Bachelorstudiengänge Wirtschaftsingenieurwesen und Wirtschaftsinformatik

Studienordnung für die Bachelorstudiengänge Wirtschaftsingenieurwesen und Wirtschaftsinformatik Institut für Management und Technik Studienordnung für die Bachelorstudiengänge Wirtschaftsingenieurwesen und Wirtschaftsinformatik beschlossen vom Fakultätsrat der Fakultät Management, Kultur und Technik

Mehr

Liste der Studienfächer an der Ruhr-Universität Bochum

Liste der Studienfächer an der Ruhr-Universität Bochum 188 Allgemeine und vergleichende Literaturwissenschaft 152 Allgemeine und vergleichende Sprachwissenschaft 762 Amerikastudien 079 Angewandte Informatik 008 Anglistik/Amerikanistik 793 Arbeitswissenschaft

Mehr

Hochschulzugang für Studieninteressierte ohne Abitur 15.02.2013. www.uni-osnabrueck.de Z S B www.hs-osnabrueck.de 1

Hochschulzugang für Studieninteressierte ohne Abitur 15.02.2013. www.uni-osnabrueck.de Z S B www.hs-osnabrueck.de 1 Hochschulzugang für Studieninteressierte ohne Abitur 15.02.2013 www.uni-osnabrueck.de Z S B 1 Zentrale Studienberatung Studieren ohne Abitur Hochschule Osnabrück, Studieninfobüro Knut Lammers-Finster www.uni-osnabrueck.de

Mehr

Mitteilungsblatt der Hochschule für Wirtschaft und Recht (HWR) Berlin

Mitteilungsblatt der Hochschule für Wirtschaft und Recht (HWR) Berlin Mitteilungsblatt der Hochschule für Wirtschaft und Recht (HWR) Berlin Nr. 3/211 vom 25. Januar 211 Ordnung für die Festsetzung von Zulassungszahlen an der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin für

Mehr

Änderungsordnung für die Prüfungsordnungen der Studiengänge der Hochschule Ludwigshafen am Rhein

Änderungsordnung für die Prüfungsordnungen der Studiengänge der Hochschule Ludwigshafen am Rhein Ausgabe 35 18.12.2014 Ludwigshafener Hochschulanzeiger Publikationsorgan der Hochschule Ludwighafen am Rhein Inhaltsübersicht: Seite 2 Seite 8 Änderungsordnung für die Prüfungsordnungen der Studiengänge

Mehr

Herzlich Willkommen!

Herzlich Willkommen! Herzlich Willkommen! Master- und MBA-Programme Hochschule Pforzheim 2 Zahlen Studierende: ca. 4.400 (Stand: Oktober 2009) Drei Fakultäten Gestaltung, Technik, Wirtschaft und Recht Ca. 145 Professorinnen

Mehr

Betriebswirtschaftliche Steuerlehre. Finanzierung. Bilanzierung. Kosten- und Leistungsrechnung. Betriebswirtschaftliche Steuerlehre.

Betriebswirtschaftliche Steuerlehre. Finanzierung. Bilanzierung. Kosten- und Leistungsrechnung. Betriebswirtschaftliche Steuerlehre. Pauschale Anrechnung Inhaber/-innen der unten stehenden beruflichen Fort- und Weiterbildungsqualifikationen können eine pauschale Anrechnung ihrer bereits erbrachten Leistungen im berufsbegleitenden Bachelorstudiengang

Mehr

Infotag Studium & Beruf in Idstein

Infotag Studium & Beruf in Idstein Programm zum Infotag Studium & Beruf in Idstein Dein Start in eine erfolgreiche Karriere! Samstag, 28. Juni 2014 9.30 14.00 Uhr www.hs-fresenius.de Hochschule Fresenius Limburger Straße 2 65510 Idstein

Mehr

HFH Hamburger Fern-Hochschule

HFH Hamburger Fern-Hochschule Fakten HFH Hamburger Fern-Hochschule Mit rund 11.000 Studierenden und rund 7.000 Absolventen ist die HFH Hamburger Fern- Hochschule eine der größten privaten Hochschulen Deutschlands. Sie verfolgt das

Mehr

Bachelor-Studiengang Betriebswirtschaft Fachrichtung Facility Management. Seite 1

Bachelor-Studiengang Betriebswirtschaft Fachrichtung Facility Management. Seite 1 Bachelor-Studiengang Betriebswirtschaft Fachrichtung Facility Management 1 Technische Hochschule Mittelhessen (THM) Die THM gehört mit 14.130 Studierenden zu den 4 größten öffentlichen Fachhochschulen

Mehr

Wie, ich soll noch studieren...?? Weiterbildung ja gerne aber wie?

Wie, ich soll noch studieren...?? Weiterbildung ja gerne aber wie? Wie, ich soll noch studieren...?? Weiterbildung ja gerne aber wie? Bildungssystematik der Pflege in Deutschland "Psychiatrische Pflege Quo vadis" Wissenschaftliche Fachtagung BAPP / DFPP Herne 31.01.2014

Mehr

Anlage zur Allgemeinen Studien- und Prüfungsordnung: Master of Engineering and Management

Anlage zur Allgemeinen Studien- und Prüfungsordnung: Master of Engineering and Management Anlage zur Allgemeinen Studien- und Prüfungsordnung für Bachelor- und Master- Studiengänge an der Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes (ASPO) Master- Studiengang Engineering and Management

Mehr

Deutsch-Französisches Management

Deutsch-Französisches Management Studienplan für den Master-Studiengang Deutsch-Französisches Management 2014/15 Änderungen vorbehalten Modulgruppe A: Interkultureller Bereich (24 LP) A.1 Wirtschaftssprachen (max. 8 LP) Englisch Business

Mehr

Sächsische Zulassungszahlenverordnung 2009/2010. Verordnung

Sächsische Zulassungszahlenverordnung 2009/2010. Verordnung Sächsische Zulassungszahlenverordnung 2009/2010 Verordnung des Sächsischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst über die Festsetzung von Zulassungszahlen an den Universitäten und Fachhochschulen

Mehr

Wahlpflichtfach. Steuern. Jahresabschluss. Sprache

Wahlpflichtfach. Steuern. Jahresabschluss. Sprache Studienplan Bachelor of Arts Betriebswirtschaft Prüfungsordnung 2009 Sem 6 Abschlussarbeit Praxisprojekt 5 Logistik und Produktions wirtschaft Interkulturelles Management Seminar 4 Unternehmensführung

Mehr

Herzlich willkommen bei AKAD

Herzlich willkommen bei AKAD Herzlich willkommen bei AKAD Job plus Studium? - Schaff ich! Master-Informationstag an der DHBW Mosbach 18. Mai 2011 PR 1.0 AKAD Fernstudium: Erfolgreich studieren neben dem Beruf 23 anerkannte und ACQUINakkreditierte

Mehr

Studierende der HAW Hamburg

Studierende der HAW Hamburg Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg Hochschulverwaltung/PSt-ASc 12.06.2015 der HAW Hamburg Sommersemester 2015 1 2 3 4 5 w = Beurlaubte Design, Medien Information (DMI) Design Information

Mehr

% Studentinnenentwicklung der einzelnen Fachbereiche der THM

% Studentinnenentwicklung der einzelnen Fachbereiche der THM Studentinnenentwicklung der einzelnen Fachbereiche der THM 5 W KMUB 4 Bau SUK MND 3 Studium Plus MNI 2 WI IEM 1 EI ME M *WI ohne Fernstudium Studentinnenentwicklung: Vergleich Gießen Friedberg Wetzlar

Mehr

Tutorienbegleitetes Fernstudium. B.A. Business Administration M.A. Business and Organisation

Tutorienbegleitetes Fernstudium. B.A. Business Administration M.A. Business and Organisation Tutorienbegleitetes Fernstudium B.A. Business Administration M.A. Business and Organisation Über die HWTK Die Hochschule für Wirtschaft, Technik und Kultur (HWTK) ist eine private, staatlich anerkannte

Mehr

Vorläufiger Prüfungsplan für das Wintersemester 2015/2016

Vorläufiger Prüfungsplan für das Wintersemester 2015/2016 Allgemeiner Hinweis: Dieser Plan ist vorläufig, unverbindlich und betrifft nur die schriftlichen Prüfungen. Den verbindlichen Prüfungsplan inkl. mündlicher Prüfungen mit Prüfungsdatum, -zeit und -ort finden

Mehr

Infotag Studium & Beruf in Idstein

Infotag Studium & Beruf in Idstein Programm zum Infotag Studium & Beruf in Idstein Dein Start in eine erfolgreiche Karriere! Samstag, 27. Juni 2015 9.30 bis 14.00 Uhr www.hs-fresenius.de Hochschule Fresenius Limburger Straße 2 65510 Idstein

Mehr

Berufsbegleitender Bachelor Betriebswirtschaft. Georg-Simon-Ohm-Hochschule Nürnberg www.ohm-hochschule.de

Berufsbegleitender Bachelor Betriebswirtschaft. Georg-Simon-Ohm-Hochschule Nürnberg www.ohm-hochschule.de Berufsbegleitender Bachelor Betriebswirtschaft Alexander Zeitelhack Geschäftsführer Georg-Simon-Ohm Management Institut Georg-Simon-OhmHochschule Nürnberg Unsere 22 Bachelorstudiengänge Angewandte Chemie

Mehr

Österreich Regensburg - Danube Professional (Master) (Universitätslehrgang) Donau-Universität Krems

Österreich Regensburg - Danube Professional (Master) (Universitätslehrgang) Donau-Universität Krems Studienangebote außerbayerischer Hochschulen, die nach Art. 86 Bayerisches Hochschulgesetz berechtigt sind, in Bayern Studiengänge durchzuführen. Die Durchführung der Studiengänge erfolgt nach dem Recht

Mehr

Master General Management

Master General Management Schellingstrasse 24 D-70174 T +49 (0)711 8926 0 F +49 (0)711 8926 2666 www.hft-stuttgart.de info@hft-stuttgart.de Hochschule für Technik Studien- und Prüfungsordnung Master General Management Stand: 09.04.2008

Mehr

HAUPT- / WERKREALSCHULE KLASSE 9

HAUPT- / WERKREALSCHULE KLASSE 9 HAUPT- / WERKREALSCHULE KLASSE 9 mit Prüfung in Klasse 9 ( Versetzungszeugnis in Klasse 10 der Werkrealschule) ohne 10. Klasse Werkrealschule 1-jährige Berufsfachschule (meist erstes Ausbildungsjahr bei

Mehr

Strategisches Kundenorientiertes Management - SKM am Studienzentrum WUG

Strategisches Kundenorientiertes Management - SKM am Studienzentrum WUG Der Bachelor-Studiengang Strategisches Kundenorientiertes Management - SKM am Studienzentrum WUG praxisorientiert, berufsbegleitend, innovativ www.management-exzellenz.de Folie 1 Der Studiengang SKM. Folie

Mehr

UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES STUDIENANGEBOTE MIT MASTER- ABSCHLUSS. Wintersemester 2015/16. Informationen für Studieninteressierte

UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES STUDIENANGEBOTE MIT MASTER- ABSCHLUSS. Wintersemester 2015/16. Informationen für Studieninteressierte UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES STUDIENANGEBOTE MIT MASTER- ABSCHLUSS Wintersemester 2015/16 Informationen für Studieninteressierte Studienangebote mit Masterabschluss an der Technischen Hochschule Mittelhessen

Mehr

PRÜFUNGSTERMINE UND ANMELDEFRISTEN FÜR SCHRIFTLICHE PRÜFUNGEN 2016

PRÜFUNGSTERMINE UND ANMELDEFRISTEN FÜR SCHRIFTLICHE PRÜFUNGEN 2016 PRÜFUNGSTERMINE UND ANMELDEFRISTEN FÜR SCHRIFTLICHE PRÜFUNGEN 2016 FORTBILDUNGSPROFIL PRÜFUNGSTEIL PRÜFUNGSTERMIN ANMELDEFRIST ANSPRECHPARTNER Ausbildereignungsprüfung (AEVO) schriftliche Prüfung (praktische

Mehr

Studium ohne Abitur an den niedersächsischen Hochschulen: alte und neue Möglichkeiten beim Hochschulzugang für Menschen mit beruflicher Vorbildung

Studium ohne Abitur an den niedersächsischen Hochschulen: alte und neue Möglichkeiten beim Hochschulzugang für Menschen mit beruflicher Vorbildung Studium ohne Abitur an den niedersächsischen : alte und neue Möglichkeiten beim Hochschulzugang für Menschen mit beruflicher Vorbildung Rechtliche Grundlage: Niedersächsisches Hochschulgesetz i. d. F.

Mehr

Sächsische Zulassungszahlenverordnung 2002/2003. Verordnung

Sächsische Zulassungszahlenverordnung 2002/2003. Verordnung Sächsische Zulassungszahlenverordnung 00/003 Verordnung des Sächsischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst über die Festsetzung von Zulassungszahlen an den Universitäten und Fachhochschulen

Mehr

in der Fassung der Genehmigung durch das Präsidium der Stiftung Fachhochschule Osnabrück vom 16.09.2009, veröffentlicht am 17.09.

in der Fassung der Genehmigung durch das Präsidium der Stiftung Fachhochschule Osnabrück vom 16.09.2009, veröffentlicht am 17.09. Department für Management und Technik Studienordnung für den weiterbildenden Masterstudiengang Wirtschaftsingenieurwesen Master of Business Administration and Engineering in der Fassung der Genehmigung

Mehr

Berufliche Schulen im Landkreis Waldshut Bildungsangebot für Schüler mit mittlerer Reife

Berufliche Schulen im Landkreis Waldshut Bildungsangebot für Schüler mit mittlerer Reife Berufliche Schulen im Landkreis Waldshut Berufliche Gymnasien Berufskollegs Fachhochschulreife in Verbindung mit der Berufsausbildung Technische Oberschule Schuljahre: 1 2 3 Berufliche Schulen im Landkreis

Mehr

Employment Law. Business Taxation. Volkswirtschaftslehre und Volkswirtschaftspolitik. Economic Theory and Policy

Employment Law. Business Taxation. Volkswirtschaftslehre und Volkswirtschaftspolitik. Economic Theory and Policy Betriebswirtschaftslehre (BWL) Business Studies Pflichtfächer Compulsory Subjects Betriebsstatistik Buchführung und Bilanzierung Datenverarbeitung Finanz- und Investitionswirtschaft Französisch Grundlagen

Mehr

Mitteilungsblatt. der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Nr. 01/2015 vom 5. Januar 2015. Inhaltsverzeichnis 2014

Mitteilungsblatt. der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Nr. 01/2015 vom 5. Januar 2015. Inhaltsverzeichnis 2014 Mitteilungsblatt der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Nr. 01/2015 vom 5. Januar 2015 Inhaltsverzeichnis 2014 Mitteilungsblatt der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Herausgeber: Der Präsident

Mehr

Sächsische Zulassungszahlenverordnung 1999/2000. Verordnung

Sächsische Zulassungszahlenverordnung 1999/2000. Verordnung Sächsische Zulassungszahlenverordnung 1999/000 Verordnung des Sächsischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst über die Festsetzung von Zulassungszahlen an den Universitäten und Fachhochschulen

Mehr

Studiengang. Steckbrief. Staatlich Anerkannte Hochschule. Abschluss. Bachelor of Arts (B.A.) Einschreibung. I.d.R. im Mai oder September.

Studiengang. Steckbrief. Staatlich Anerkannte Hochschule. Abschluss. Bachelor of Arts (B.A.) Einschreibung. I.d.R. im Mai oder September. Studiengang Marketingmanagement, B.A. Steckbrief Abschluss Einschreibung Studiendauer Studienbeiträge Standard-Trimesterablauf Standort Lehrsprachen Studieninhalte Bachelor of Arts (B.A.) I.d.R. im Mai

Mehr

Duale Studiengänge an Studienorten in Niedersachsen, Hamburg und Schleswig-Holstein

Duale Studiengänge an Studienorten in Niedersachsen, Hamburg und Schleswig-Holstein Duale Studiengänge an Studienorten in Niedersachsen, und Schleswig-Holstein Vechta Agrar- und Ernährungswirtschaft, 6 0 44 41 / 9 15-0 www.fhwt.de Buxtehude Buxtehude Buxtehude Buxtehude Vechta Oldenburg

Mehr

Bachelor of Arts Betriebswirtschaft (B.A.-BW)

Bachelor of Arts Betriebswirtschaft (B.A.-BW) Fachbereich Wirtschaft Bachelor of Arts Betriebswirtschaft (B.A.-BW) Abschlussarbeit Individuelle Vertiefung Praxisprojekt 6 Wahlpflichtfächer: Generalistisch oder schwerpunktorientiert 3 Seminare Integration/

Mehr

Masterstudiengänge der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften der TU Ilmenau. Masterinformationsveranstaltung der Fakultät WW 10.

Masterstudiengänge der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften der TU Ilmenau. Masterinformationsveranstaltung der Fakultät WW 10. Masterstudiengänge der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften der TU Ilmenau Masterinformationsveranstaltung der Fakultät WW 10. Juli 2013 16.07.2013 Folie 1 www.tu-ilmenau.de Referent Bildung Ansprechpartner

Mehr

Amtliche Mitteilungen

Amtliche Mitteilungen Technische Fachhochschule Berlin University of Applied Sciences Amtliche Mitteilungen 26. Jahrgang, Nr. 169 Seite 1 20. Dezember 2005 INHALT Äquivalenzliste zur Einstellung des Diplom-Studiengangs Aufbaustudiengang

Mehr

Durchlässigkeit im Hochschulsystem

Durchlässigkeit im Hochschulsystem Durchlässigkeit im Hochschulsystem Das FOM Open Business School-Konzept eine empirische Betrachtung Prof. Dr. Guido Pöllmann Agenda 1. Bildungspolitische Rahmenbedingungen 2. Durchlässigkeit - Umsetzung

Mehr

Internet: www.hamburger-fh.de, Facebook: www.facebook.com/hfhhamburgerfernhochschule

Internet: www.hamburger-fh.de, Facebook: www.facebook.com/hfhhamburgerfernhochschule Fakten HFH Hamburger Fern-Hochschule Mit über 10.000 Studierenden ist die HFH Hamburger Fern-Hochschule eine der größten privaten Hochschulen Deutschlands. Sie verfolgt das bildungspolitische Ziel, Berufstätigen

Mehr

Bachelorstudiengang Betriebswirtschaft (Stand: SPO 03.03.2015)

Bachelorstudiengang Betriebswirtschaft (Stand: SPO 03.03.2015) Bachelorstudiengang Betriebswirtschaft (Stand: SPO 03.03.2015) Prof. Dr. Georg Fischer Studiengangleiter Ausgebildete Betriebswirte bewältigen mit Hilfe wissenschaftlicher Erkenntnisse praktische Aufgabenstellungen

Mehr

Vorstellung des Schwerpunktes 1: FACT

Vorstellung des Schwerpunktes 1: FACT Vorstellung des Schwerpunktes 1: FACT Prof. Dr. Christian Klein Fachgebiet für BWL, insbes. Unternehmensfinanzierung Prof. Dr. Christian Klein Schwerpunkte des Studienganges Wirtschaftswissenschaften Bachelorstudiengang

Mehr

STUDIENGANG KULTURMANAGEMENT, B.A. STECKBRIEF STAATLICH ANERKANNTE HOCHSCHULE. Abschluss. Bachelor of Arts (B.A.) Einschreibung. I.d.R.

STUDIENGANG KULTURMANAGEMENT, B.A. STECKBRIEF STAATLICH ANERKANNTE HOCHSCHULE. Abschluss. Bachelor of Arts (B.A.) Einschreibung. I.d.R. STUDIENGANG KULTURMANAGEMENT, B.A. STECKBRIEF Abschluss Einschreibung Studiendauer Studienbeiträge Trimesterablauf Standort Lehrsprache Studieninhalte Bachelor of Arts (B.A.) I.d.R. im September I.d.R.

Mehr

Vertiefungsstudium der Bachelorstudiengänge Betriebswirtschaftslehre, Volkswirtschaftslehre und Internationales Management

Vertiefungsstudium der Bachelorstudiengänge Betriebswirtschaftslehre, Volkswirtschaftslehre und Internationales Management Vertiefungsstudium der Bachelorstudiengänge Betriebswirtschaftslehre, Volkswirtschaftslehre und Internationales Management 1 Ziel der Veranstaltung Verständnis der Regelungen in der Prüfungsordnung Erkennen

Mehr

Folgende Berufe und Berufsbilder sind auf der 18. Junge Messe vertreten:

Folgende Berufe und Berufsbilder sind auf der 18. Junge Messe vertreten: Folgende Berufe und Berufsbilder sind auf der 18. Junge Messe vertreten: Beruf Berufsorientierung und Beratung Anforderung Standnummer Agentur für Arbeit Elmshorn - 19 Berufsbildungszentrum Norderstedt

Mehr

Dokument 07: Studienplan

Dokument 07: Studienplan Fachbereich Wirtschaft Bachelor of Science - Wirtschaftsinformatik, Business Information Systems (B. Sc. - Wi ) Abschlussarbeit Individuelle Vertiefung und Integration 7 Wahlpflichtfächer Praxisprojekt

Mehr

Verordnung des EVD über Studiengänge, Nachdiplomstudien und Titel an Fachhochschulen

Verordnung des EVD über Studiengänge, Nachdiplomstudien und Titel an Fachhochschulen Verordnung des EVD über Studiengänge, Nachdiplomstudien und Titel an Fachhochschulen 414.712 vom 2. September 2005 (Stand am 1. Mai 2009) Das Eidgenössische Volkswirtschaftsdepartement, gestützt auf die

Mehr

Studiengangsübersicht

Studiengangsübersicht samt Studiengangsübersicht BWL-BSc-2012 Konto 8999 Bachelorprüfung 180 LP --- --- --- ----- Die Bachelorprüfung ist bestanden, wenn die Module 1 bis 10, zwei der Module 11 bis 13 sowie die Module 14 bis

Mehr

Studiengänge im Baukastensystem am Beispiel des berufsbegleitenden Studiengangs Maschinenbau

Studiengänge im Baukastensystem am Beispiel des berufsbegleitenden Studiengangs Maschinenbau Studiengänge im Baukastensystem am Beispiel des berufsbegleitenden Studiengangs Maschinenbau Prof. Dr. Susan Pulham Dipl.-Kffr. Christine Jordan-Decker htw saar Studierende 5.740 davon weiblich 37 % davon

Mehr