Mehr Wert, weniger Protz

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Mehr Wert, weniger Protz"

Transkript

1 Mehr Wert, weniger Protz Man sieht es nicht gleich: Aber wo Gucci draufsteht, sind heute Handwerk und alte Werte drin Viele Jahre hat sich Gucci unübersehbar in Szene gesetzt: grell und laut. Jetzt besinnt man sich auf die Klasse von einst: klassische Designs und kostbare Materialien. Die Geschichte einer Häutung. Text: Michaela Namuth Foto: Sigrid Reinichs Foto: mauritius images 20

2

3 WAS WIRTSCHAFT TREIBT _GUCCI Von seinem Bürofenster blickt Patrizio di Marco auf den Innenhof des Firmengeländes. Was er dort sieht, gefällt ihm. Ein paar Hundert Menschen laufen auf parkende Reisebusse zu. Es sind viele Frauen im Kostüm dabei, auch eine Gruppe schwarz gekleideter Japaner und ein paar Afrikanerinnen mit grünen und gelben Turbanen. Sie alle betreiben Gucci-Geschäfte in Tokio, München, Peking, New York oder Kapstadt. Di Marco, seit zweieinhalb Jahren Präsident und Geschäftsführer von Gucci, erklärt, dass es seine Idee war, die Händler in die Firmenzentrale bei Florenz zu holen. Sie sollen sehen, was hinter der Marke steckt, die sie verkaufen. Sie bekommen hier keine langen Vorträge zu hören, sondern wir zeigen ihnen, wie Leder geschnitten und ein Prototyp entworfen wird. Der 49-Jährige ist ein jugendlicher Typ, aber die tiefe Stimme verleiht ihm Autorität. Sein Zimmer ist wie seine Bekleidung in Schwarz-Weiß gehalten und bis ins Detail durchgestylt. Mode- Adel verpflichtet. Draußen dröhnen die Motoren der Busse. Die Gäste fahren jetzt weiter nach Rom, wo sie die Chefdesignerin Frida Giannini treffen. Wir investieren in diese Treffen, damit alle besser verstehen, was Gucci heute bedeutet, sagt di Marco. Der Name Gucci steht wieder für Glamour und Erfolg aber nicht mehr für Protz. Die Tasche aus Pythonleder sieht jetzt klassisch edel aus und trifft damit den Zeitgeist. In den Siebzigern gehörte die Mode aus Florenz zu den hipsten Marken der Reichen und Schönen. Sogar der Ex-Beatle Ringo Starr ließ sich mit einer Gucci-Tasche fotografieren. In den Achtzigern wirtschaftete der Gründer-Enkel das Familienunternehmen herunter, indem er wahllos Lizenzen für Sonnenbrillen, Schmuck und Parfums verkaufte. Auch die wuchtigen Pelzmäntel kamen in der Zeit der Tierschützerproteste nicht mehr gut an. Die Marke, die 1987 von der arabisch-amerikanischen Investcorp übernommen wurde, ver- Alles made in Italy: Die Experten sitzen in der Toskana Besinnung auf die starken Wurzeln: Gucci-Chef Patrizio di Marco lor an Glanz und Wert. Das änderte sich erst wieder in den Neun - zigern, als der junge Texaner Tom Ford den Luxus der Marke mit Kollektionen im Stil der Sixties wiederbelebte und der neue Firmenchef Domenico Del Sole die Lizenzen zurückkaufte. Während der Erzkonkurrent Prada mit minimalistischen Kasch mirpullovern die bürgerliche Elite eroberte, wurden die schrillen Stilettos und Glitzerwesten von Gucci zum Lieblings- Outfit von Pop- und Rockstars. Der Stilkrieg zwischen den beiden Super-Labels (vgl. brand eins, 11/1999) endete zu Beginn des neuen Jahrtausends mit dem Abschied des Erfolgsduos Ford/Del Sole. Im Jahr 2004 folgte der Übernahmekrieg zwischen den Konzernen LVMH (Moët Hennessy Louis Vuitton) und PPR (Pinault-Printemps-Redoute). Dann wurde es stiller um das Modehaus. Das neue Team sind jetzt Patrizio di Marco und seine Designerin Frida Giannini, die den Gucci-Klassikern seit ein paar Jahren wieder neues Leben einhaucht. Mit der poppigen Provokation der neunziger Jahre hat ihr eleganter Retro-Stil kaum noch etwas gemein. Gucci hat seine Haut wieder einmal abgestreift. Das kann die Firma besser als andere. Foto oben (Porträt): Michaela Namuth

4 Glaubt man den Marketingexperten der Agentur Interbrand, so ist das Mode - unternehmen, dessen Gewinne vor ein paar Jahren noch rückläufig waren, derzeit die wertvollste und heißeste Marke Italiens. Im internationalen Interbrand- Ranking steht Gucci nach Ebay auf Position 44 und ist damit das einzige italienische Unternehmen unter den Top 50. Ferrari und Armani haben es nur knapp unter die ers ten hundert Ränge geschafft. Die Krise hat Gucci dazu gebracht, sich auf seine Wurzeln zu besinnen, so die Erklärung von Manfredi Ricca, Chef von Interbrand Italia. Allein dass die Marke überhaupt Wurzeln besitze, verschaffe ihr einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil auf dem sich nur langsam erholenden Modemarkt. Der sei, schreibt der Soziologe Luciano Gallino, noch immer das Petroleum für Italiens Wirtschaft. Das 1921 gegründete Modehaus hat eine lange und bewegte Geschichte. Sie ist gespickt mit Filmstars, Königinnen und berühmten Klassikern wie der Bamboo Bag oder der Jackie O. Bag. Die Hand - taschen sind von Chefdesignerin Giannini neu entworfen worden und heißen jetzt Ikonen. Die Trensenspange, ein Firmen - emblem aus den Anfangszeiten, als die Lederwerkstätte noch den Adel mit Pferdesätteln belieferte, rückt wieder häufiger ins Bild. Die Unternehmenshistorie zeigt aber auch angegilbte Fotos des Firmengründers und Sattlermeisters Guccio Gucci und seiner toskanischen Arbeiter. Die sind bis heute unverzichtbar: Das Unternehmen hat keinen der Produktionsschritte ins Ausland ausgelagert. Damit unterscheidet man sich von anderen. Konkurrenten wie Prada, Armani oder Dolce & Gabbana können sich nicht damit schmücken, dass ihre Produkte ausschließlich in Italien gefertigt werden, statt in chinesischen oder türkischen Fabriken. Gucci kann das. Und das neue Führungsduo ist angetreten, daraus einen Vorteil abzuleiten. Es ist ihnen gelungen, aus WAS WIRTSCHAFT TREIBT fakturarbeit und zeitlosem Stil eine neue Markenidentität zu formen, die heute offenbar genauso gut ankommt wie damals in den Neunzigern der Lebensstil, den Tom Ford mit Lackstiefeln und transparenten Blusen prägte. Gucci ist mit einem Umsatz von 2,7 Milliarden Euro nach Louis Vuitton die zweitstärkste Modemarke der Welt. Beide Unternehmen sind, was in Management-Lehrbüchern vertikal integriert heißt. Sie halten Design, Fertigung, Herstellung von Accessoires und Handel unter dem eigenen Dach. Goldene Eier vom Modehuhn Gucci beschäftigt mehr als 7300 Mitarbeiter und verkauft seine Modekollektionen, Taschen, Schuhe, Seidentücher, Sonnenbrillen und Uhren weltweit in mehr als 300 vom Konzern geführten Geschäften. Fast 60 Prozent des Verkaufs entfallen auf Lederwaren, je 13 Prozent auf Bekleidung und Schuhe. Der Gewinn ist im vergangenen Jahr um 23,9 Prozent von 617 auf 765 Millionen Euro gestiegen. Gucci ist für den französischen Mutterkonzern PPR wie ein Huhn, das goldene Eier legt, so das Mailänder Wirtschaftsblatt»Il sole 24 ore«. Die Franzosen hatten sich die Gucci Group 2004 nach langer Bieterschlacht mit der Konkurrenz LVMH (vgl. Seite 112) gesichert. Das Modehaus war unter Domenico Del Sole zur Unternehmensgruppe geworden. Er forcierte ein Wachstum durch Zukäufe, nicht durch neue Produktlinien. So stärkte er die Marke und sanierte den Konzern. Heute gehören zur Gucci-Gruppe neben der Flaggschiffmarke die Modehäuser Bottega Veneta, Yves Saint Laurent, Balenciaga, Alexander McQueen, Boucheron, Sergio Rossi und Stella McCartney. Für PPR hat sich das Geschäft gelohnt, denn nirgends sonst sind so hohe Margen zu erzielen wie in der Luxusbranche. Das gilt allerdings nur für Marken, die es schaffen, ihre Exklusivität zu bewahren wie Gucci und Prada, bis heute die beiden Symbole und Antipoden der italieni- den Elementen Firmengeschichte, Manu- 3 Sales-Wissen online aufsaugen! Sales Excellence Seminar 2011 Beim Sales Excellence Seminar 2011 erleben Sie Profi -Input bequem vor Ihrem Bildschirm. Mit Citrix, dem führenden Anbieter von Online-Meeting-Software. Das ist Sales-Wissen pur, live und online! Webinar Uhr Daviscup-Sieger & Marketing-Spezialist Charly Steeb Brain & Balance: Siege entstehen im Kopf Webinar Uhr Top-Verkaufstrainer Martin Limbeck Nicht gekauft hat er schon: So denken Top-Verkäufer Webinar Uhr Bestsellerautor Dr. Hans Christian Altmann Kunden kaufen nur von Siegern Wann: Dienstag, 7. Juni 2011 Wo: Online an Ihrem PC Wie viel: Kostenlos für die ersten 250 Teilnehmer JETZT SCHNELL ANMELDEN! 23

5 WAS WIRTSCHAFT TREIBT schen Modeszene. Eine ähnliche Erfolgsgeschichte schreibt seit vielen Jahren das Modehaus Hermès. Auch die französische Marke setzt auf zeitlosen Luxus und eine lange Tradition hochwertiger Handarbeit. Die Klassiker sind auch bei Hermès Seidentücher mit Pferdeköpfen und Leder - taschen, die den Namen von Stars tragen. Tradition und Mythen sind wertvoll und die zählen heute auf dem Luxusmarkt mehr als ein modischer Stil. Wer mit Textilien und Accessoires eher auf Masse aus ist, steht nicht so gut da. Versace schreibt rote Zahlen, Dolce & Gabbana wird möglicherweise die billigere Zweitlinie abschaffen. Die Kunden der Mittelklasse, die in Krisenzeiten bereit waren, 200 Euro für ein Paar Jeans mit Glitzersteinchen zu zahlen, werden weniger. Es gibt aber wieder mehr Reiche, die 5000 Euro für eine Krokotasche ausgeben. Für das Verhalten betuchter Verbraucher haben die Marketingexperten eigens ein neues Wort geschaffen: luxury shame. Es bedeutet, dass teure, aber unauffällige Wertarbeit in Krisenzeiten besser ankommt als protzige Klunker. Oder in den Worten der Gucci-Chefdesignerin Frida Giannini: Wir nennen die neu aufgelegten Klassiker Ikonen. Denn sie sind zeitlos. Sie werden mit der Zeit sogar immer wertvoller. Die Krokotasche wird zum Inves - titionsobjekt. Das hat di Marco früh erkannt. Der Gucci-Chef ist keiner, der früher mal Seife oder Cornflakes verkauft hat. Er gehört zur neuen Generation der Modemanager, die in der Branche groß geworden sind. Prada-Chef Patrizio Bertelli vertraute ihm 1994 die Leitung des Geschäfts in den USA an, dann leitete er das Marketing bei Louis Vuitton. Vor zehn Jahren holte ihn der damalige Chef der Gucci-Gruppe, Domenico Del Sole, zu Bottega Veneta. 2009, im schwarzen Jahr der Modebranche, trat er an, um die Flaggschiffmarke von PPR neu auf Linie zu bringen. Diese hatte nach dem Abgang des Erfolgsduos Tom Ford und Domenico Del Sole immer mehr Glanz und Kunden verloren. Ich musste zum Herzstück des Unternehmens durchdringen und verstehen, was die Summe der Werte dieser Firma ist, sagt er. Und dass dieses Herzstück für ihn die Verwurzelung in der Toskana sei, wo sich in den Manufakturen im Lauf der Jahrzehnte ein einzigartiges Know-how angesammelt habe. Das ist ein beachtliches Kapital, das wir jetzt einsetzen, sagt di Marco. Luxus im Reptilien-Look Um der Welt zu zeigen, was für Gucci made in Italy heißt, öffnet das Unternehmen jetzt auch ein paar Türen zur Produktion im Hauptquartier. Dieses liegt westlich von Florenz im Industrieviertel Scandicci-Casellina, einer Ansammlung von Mietskasernen, Verkehrsinseln, Supermärkten und flachen Fabrikgebäuden. In den Siebzigern hat man Verwaltung und Teile der Lederwarenherstellung hierher verlagert. In Florenz ist der historische Gucci-Sitz geblieben. Demnächst wird an der Piazza della Signoria gerade noch rechtzeitig zum 90-jährigen Firmenjubiläum ein Gucci-Museum eröffnet. In Scandicci arbeiten heute mehr als 1000 Menschen in der Verwaltung, Forschung und Enwicklung, Herstellung von Prototypen und Fertigung besonders wertvoller Stücke wie etwa Pythontaschen, die aus der Haut einer einzigen Riesenschlange gemacht sind, oder Schrankkoffer aus Krokoleder, für die man immer einen kräftigen Begleiter bei sich haben sollte. Warum sich einen solchen Koffer nur Scheichs und Popstars leisten können, wird klar, wenn man dabei zuschaut, wie ein paar jener 1400 Nägel eingeschlagen werden, die den Lederbezug halten. Ein einziger Arbeiter ist bis zur Fertigstellung rund 150 Stunden damit beschäftigt. Hinzu kommt die Arbeit des Schreiners, der das Holzgerüst baut. In der Abteilung, die diese Wunderwerke herstellt, arbeiten 35 Personen, prototipisti genannt. An der Wand steht ein Regal mit Gütermann- Garnen in allen Farbtönen. Wer hier an der Werkbank sitzt, ist ein Spezialist. Er 3 25

6 Raritäten wie Taschen aus Krokoleder sind nur etwas für Könner bekommt Papiermodelle aus der Designabteilung und die dazugehörenden Zuschnitte aus Leder oder Canvas-Segeltuch angeliefert, das mit dem markentypischen Doppel-G bedruckt ist. Hier wird die neue Bamboo Bag auf einer Holzform montiert. Eine Gucci-Ikone: Euro Viele der Mitarbeiter machen diesen Job seit mehr als 30 Jahren. Materialien wie Krokoleder oder Pythonhaut sind zu kostbar, um sie einem Ahnungslosen zu überlassen. Francesco Cian feroni, 42, wurde in der Abteilung vor 25 Jahren angelernt. Heute ist er ihr Chef. Alles, was hier rausgeht, wird mehrmals kontrolliert. Es muss perfekt sein, sagt er. Das gilt nicht nur für teure Taschen wie die New Bamboo, die zwischen 1300 und Euro kos - tet, sondern auch für die Prototypen, die zur Fertigung in die Manu fakturen geschickt werden. Gucci produziert in Italien mit einem dichten Zulieferernetz, in dem rund Menschen beschäftigt sind. Die Fertigung der unterschiedlichen Produkte erfolgt in jeweils ausgesuchten Landesteilen, die traditionell ein großes Know-how in der betreffenden Sparte haben. Lederwaren kommen aus der Toskana, Schuhe aus Süditalien. Kleider wiederum werden in der norditalienischen Provinz Novara gefertigt, Seidentücher in der Gegend um Como. Zum Kreis der Produzenten gehören große Hersteller, aber auch familiengeführte Werkstätten und Ateliers. Eine komplexe Angelegenheit, sagt Firmenchef di Marco. Um die Hersteller enger an sich zu binden, hat sich Gucci am Kapital einiger großer Zulieferer beteiligt. Das ist in Italiens System, das auf Flexibilität der Zulieferer setzt und sich je nach Konjunktur hochund runterfahren lässt, eine Rarität. Für die Beschäftigten bringt das Vorteile. Die Kontrolle der Produkte führt auch zur Kontrolle der Arbeitsverhältnisse in den Kleinunternehmen, die seit 2004 durch verschiedene Abkommen mit den Gewerkschaften garantiert wird hat sich Gucci als erste Modemarke zertifizieren lassen, dass Lederwaren und Schmuck nach ethischen, ökologischen und sozialen Standards hergestellt werden. Kinder- und Schwarzarbeit sind tabu. Wir respektieren alle Gesetze, sagt di Marco. Und das heißt in der italienischen Modeindustrie, deren Designerstücke wie ihre Kopien häufig aus denselben illegalen Fabriken stammen, eine Menge. In der Toskana, wo im Zulieferernetz 7000 Menschen für Gucci arbeiten, ist ein Kontrollkomitee aktiv, in dem Unternehmen, Gewerkschaften und die Region vertreten sind. Das gibt es sonst bei keinem Modeproduzenten. Gucci ist ein Modell. Es ist eine alternative Antwort auf die Globalisierung, sagt Cristina Settimelli von der Gewerkschaft Filtea-Cgil. Sie beklagt aber auch, dass dieses Modell in Italien bislang kaum Schule macht. Da viele Zulieferer für mehrere Modemarken arbeiten, verbreitet sich die Praxis der geschützten Arbeitsverhältnisse aber trotzdem. Natürlich schweigt sich das Unternehmen über solche guten Taten nicht aus. Die Firmenkommunikation zielt auf die neuen Reichen ab, die sich in dem Marktsegment tummeln, das die Marketingstrategen Premium nennen. Sie wollen etwas kaufen, das wertvoll ist und schön aussieht, aber auch politisch korrekt ist. Das können heute alle nachprüfen. Nach Meinung von Antonella Carù, Marketingexpertin und Dozentin an der Mailänder Wirtschaftsuniversität Bocconi, hat Gucci diesen Trend rechtzeitig erkannt. Das Unternehmen beweist eine große Fähigkeit, auf Änderungen des Verbraucherverhaltens zu reagieren, sagt sie. Ganz auf dieser Linie liegt auch die Strategie, stärker auf handgefertigte Taschen und zeitlose Mode aus exklusiven Materialien zu setzen. Nach Ansicht des Firmenchefs lag in den vergangenen Jahren zu viel Massenware wie Brillen, Parfums und Portemonnaies in den Läden aus. Das passt nicht mehr zur neuen Identität der Marke. Auch die Geschäfte, die 70 Prozent unserer Ware verkaufen, müssen widerspiegeln, dass handgefertige Stücke unsere Stärke sind, sagt er. Davon muss er nun die Händler überzeugen, die mit Kleinkram gute Umsätze gemacht haben. Deshalb hat es ihn auch gefreut, dass auf dem Hof des Firmengeländes heute so viele Menschen waren. Viele haben sich gewundert, wie viel Handarbeit in einer Gucci-Tasche steckt, sagt er. Genau das zu erleben war schließlich der Zweck der Reise. - 26

Leidenschaft unsere wichtigste Maßeinheit

Leidenschaft unsere wichtigste Maßeinheit Leidenschaft unsere wichtigste Maßeinheit Trauringe von Christian Bauer werden seit 1880 mit meisterhaftem Geschick, höchster Präzision und viel Liebe fürs Detail gefertigt. Diese langjährige Erfahrung

Mehr

IHR steinway investment

IHR steinway investment IHR steinway investment Die Zeiten ändern sich, an den Märkten geht es auf und ab, aber seit mehr als eineinhalb Jahrhunderten ist jedes handgefertigte Steinway Instrument im Wert gestiegen. Wie sieht

Mehr

Online-Trends. im Fashionmarkt. Ein neuer Laufsteg für Modemarken. tradedoubler.com

Online-Trends. im Fashionmarkt. Ein neuer Laufsteg für Modemarken. tradedoubler.com Online-Trends im Fashionmarkt Ein neuer Laufsteg für Modemarken tradedoubler.com Verbraucher erleben und kaufen Modeartikel auf ganz neue Art und Weise; Marken, die nicht bereit sind, neue Wege und Kanäle

Mehr

Inhalt. 1. Über die Rieder Maßmanufaktur. 2. Unternehmen. 3. Produkte. 4. 3-D- Bodyscanner und virtueller Spiegel. 5. Kontakt

Inhalt. 1. Über die Rieder Maßmanufaktur. 2. Unternehmen. 3. Produkte. 4. 3-D- Bodyscanner und virtueller Spiegel. 5. Kontakt Presseinformationen Inhalt 1. Über die Rieder Maßmanufaktur 2. Unternehmen 3. Produkte 4. 3-D- Bodyscanner und virtueller Spiegel 5. Kontakt Über die Rieder Maßmanufaktur Seit über 50 Jahren bietet die

Mehr

Tokio Hotel Durch den Monsun

Tokio Hotel Durch den Monsun Oliver Gast, Universal Music Tokio Hotel Niveau: Untere Mittelstufe (B1) Copyright Goethe-Institut San Francisco Alle Rechte vorbehalten www.goethe.de/stepintogerman www.tokiohotel.de Tokio Hotel Das Fenster

Mehr

Case Study: ADforSTYLE - mit Affiliate Marketing Lösung von Commission Junction auf Wachstumskurs

Case Study: ADforSTYLE - mit Affiliate Marketing Lösung von Commission Junction auf Wachstumskurs Pressemitteilung Case Study: ADforSTYLE - mit Affiliate Marketing Lösung von Commission Junction auf Wachstumskurs Das Fashion Performance Netzwerk zieht am Beispiel La Perla erste positive Bilanz Berlin,

Mehr

Die Chairholder Highlights auf der imm cologne 2015

Die Chairholder Highlights auf der imm cologne 2015 Die Chairholder Highlights auf der imm cologne 2015 Das Team von Chairholder war für Sie auf der Internationalen Möbelmesse in Köln. Diese ist nicht nur die erste Interior- Design-Messe eines jeden Jahres,

Mehr

SonnenBrillen und Kontaktlinsen von SOKO 4400.

SonnenBrillen und Kontaktlinsen von SOKO 4400. SonnenBrillen und Kontaktlinsen von SOKO 4400. SOKO4400 SonnenBrillen und Kontaktlinsen. Das Zweitgeschäft von Wir sind die Brille-SchÖttinger, hat sich als jüngerer Urban-Fashion Eyeware Shop in Kandel

Mehr

LECRIO Ihre eigene Ledercreation

LECRIO Ihre eigene Ledercreation P R E S S E I N F O R M A T I O N P R E S S R E L E A S E Roßtal, 21.06.2013 LECRIO Ihre eigene Ledercreation Kick- off- Event zur Markeneinführung des Online- Shops LECRIO Lederaccessoires lecrio. ROSSTAL.

Mehr

Bentley Financial Services

Bentley Financial Services Bentley Financial Services 1 Bentley Financial Services. Zufriedenheit trifft Zeitgeist. Exklusivität inklusive. Ein Bentley. Atemberaubendes Design, ein unvergleichliches Fahrerlebnis, kunstvolle Handarbeit,

Mehr

TrustYou Analytics. Reputations-Management für Hotels und Hotelketten

TrustYou Analytics. Reputations-Management für Hotels und Hotelketten TrustYou Analytics Reputations-Management für Hotels und Hotelketten 06.12.2010 TrustYou 2010 1 Wissen Sie, was über Ihr Hotel im Internet gesagt wird? Im Internet gibt es mittlerweile Millionen von Hotelbewertungen,

Mehr

01 CONCEPT 02 DETAILS 03 OPTIKEN 04 POWERS 05 TECHNISCHE DATEN CLOUD

01 CONCEPT 02 DETAILS 03 OPTIKEN 04 POWERS 05 TECHNISCHE DATEN CLOUD 01 CONCEPT 02 DETAILS 03 OPTIKEN 04 POWERS 05 TECHNISCHE DATEN CLOUD HERAUSZIEHBARER, SCHWENKBARER EINBAUSTRAHLER DER NEUEN GENERATION. CLOUD unterscheidet sich vor allem durch sein besonderes Design.

Mehr

Management Report Persönliche Begleiter im Alltag. Studie zum Schmuck-, Uhren- und Accessoires-Markt in Deutschland

Management Report Persönliche Begleiter im Alltag. Studie zum Schmuck-, Uhren- und Accessoires-Markt in Deutschland Management Report Persönliche Begleiter im Alltag Studie zum Schmuck-, Uhren- und Accessoires-Markt in Deutschland 1 Executive Summary Der Markt für Schmuck, Uhren und Persönliche Accessoires wächst weiter

Mehr

Gütesiegel swiss+cotton TVS Textilverband Schweiz. Erstklassige Baumwoll-Rohstoffe und Schweizer Verarbeitung fördern den Verkaufserfolg

Gütesiegel swiss+cotton TVS Textilverband Schweiz. Erstklassige Baumwoll-Rohstoffe und Schweizer Verarbeitung fördern den Verkaufserfolg Gütesiegel swiss+cotton TVS Textilverband Schweiz Erstklassige Baumwoll-Rohstoffe und Schweizer Verarbeitung fördern den Verkaufserfolg Das Gütezeichen swiss+cotton bürgt für hochwertige Schweizer Verarbeitung

Mehr

REC Solar Professional Programm. Garantierte Vorteile für Sie und Ihre Kunden

REC Solar Professional Programm. Garantierte Vorteile für Sie und Ihre Kunden REC Solar Professional Programm Garantierte Vorteile für Sie und Ihre Kunden Werden Sie Partner im Solar Professional Programm Ich bin Teil eines starken Netzwerks. Das Programm bietet zahlreiche Vorteile,

Mehr

ROSENDAHLEVENTS IHRE TRAUMHOCHZEIT. made by Sabrina Rosendahl

ROSENDAHLEVENTS IHRE TRAUMHOCHZEIT. made by Sabrina Rosendahl ROSENDAHLEVENTS IHRE TRAUMHOCHZEIT made by Sabrina Rosendahl ROSENDAHLEVENTS In der KPM Königliche Hochzeitsgalerie Wegelystrasse 1 I 10623 Berlin Tel: +49 (30) 390 09 457 I Mobil: +49 (0) 172 773 1244

Mehr

Der HUGO BOSS Konzern

Der HUGO BOSS Konzern 20 HUGO BOSS Konzern Der HUGO BOSS Konzern Konzern Seit Jahren behauptet der HUGO BOSS Konzern erfolgreich seine Stellung als Weltmarktführer im Segment des gehobenen Bekleidungsmarktes. Dafür gibt es

Mehr

In guter Gesellschaft Kirche und Diakonie als Marken

In guter Gesellschaft Kirche und Diakonie als Marken In guter Gesellschaft Kirche und Diakonie als Marken 29. April 2010 Dr. Ottmar Franzen S E I T E 1 Inhalt Marketing und Diakonie Marke als Träger der öffentlichen Darstellung Grundprinzipien erfolgreicher

Mehr

Accessoires. Träume aus Leder. F R Ü H J A H R S O M M E R 14

Accessoires. Träume aus Leder. F R Ü H J A H R S O M M E R 14 Träume aus Leder. Feinste Stoffe, edelste Materialien und der Duft von echtem italienischen Kalbsleder. Handgefärbt, pflanzlich gegerbt und unwiderstehlich schön! So kann man unsere neue Kollektion dieser

Mehr

Newsletter 02/2015 29. Juli 2015

Newsletter 02/2015 29. Juli 2015 Sehr geehrte Optionstrader und -interessenten Im zweiten Exemplar unseres Newsletters wollen wir ein aktuelles Marktthema aufgreifen (Kapitulationsverhalten in einem Rohstoffwert). In Zukunft wird es auch

Mehr

90. Geburtstag und drei neue Formatkreissägen bei MARTIN

90. Geburtstag und drei neue Formatkreissägen bei MARTIN Pressemitteilung 90. Geburtstag und drei neue Formatkreissägen bei MARTIN Ottobeuren, im März 2012 / mom Der Ottobeurer Maschinenbauer hat in diesem Jahr allen Grund zu feiern: das Unternehmen begeht seinen

Mehr

Ihre Kunden binden und gewinnen!

Ihre Kunden binden und gewinnen! Herzlich Willkommen zum BWG Webinar Ihr heutiges Webinarteam Verkaufsexpertin und 5* Trainerin Sandra Schubert Moderatorin und Vernetzungsspezialistin Sabine Piarry, www.schubs.com 1 Mit gezielten Social

Mehr

Der Markt der Luxusgüter PR JECT. Daten, Fakten, FUTURE Trends medialine.de/future. zu Mode, Accessoires, Uhren, Düften.

Der Markt der Luxusgüter PR JECT. Daten, Fakten, FUTURE Trends medialine.de/future. zu Mode, Accessoires, Uhren, Düften. medialine.de Fakten für Ihre Zukunft. NEU: Mit Extra- Kapitel Zukunft Der Markt der Luxusgüter PR JECT Daten, Fakten, FUTURE Trends medialine.de/future zu Mode, Accessoires, Uhren, Düften Inhalt Luxusgütermarkt

Mehr

PKZ gestern - heute. Papa kann zahlen

PKZ gestern - heute. Papa kann zahlen PKZ Gruppe PKZ gestern - heute Papa kann zahlen PKZ Gruppe gestern 1881: Paul Kehl gründet in Winterthur die erste Kleiderfabrik 1984: Eintritt der 4. Generation in die Firma mit Ph. Olivier Burger 1995:

Mehr

Copyright 2011 acm - Alle Rechte vorbehalten.

Copyright 2011 acm - Alle Rechte vorbehalten. Wollen auch Sie 24 Stunden am Tag bei Ihrem Kunden präsent sein? Ihre & unsere Herausforderung Ein Produkt zu finden, dass einzigartig, innovativ und kommunikativ zugleich ist. Nützlich im täglichen Leben,

Mehr

Rede Dr. Norbert Reithofer Vorsitzender des Vorstands der BMW AG Telefonkonferenz Zwischenbericht zum 30. September 2014 4. November 2014, 10:00 Uhr

Rede Dr. Norbert Reithofer Vorsitzender des Vorstands der BMW AG Telefonkonferenz Zwischenbericht zum 30. September 2014 4. November 2014, 10:00 Uhr 4. November 2014 - Es gilt das gesprochene Wort - Rede Dr. Norbert Reithofer Vorsitzender des Vorstands der BMW AG 4. November 2014, 10:00 Uhr Guten Morgen, meine Damen und Herren! Auf fünf Punkte gehe

Mehr

THE EXCLUSIVE WAY TO PAY

THE EXCLUSIVE WAY TO PAY THE EXCLUSIVE WAY TO PAY Its about how you pay, not what you buy... Kreditkarten haben seit vielen Jahren eine führende Rolle im Alltag übernommen, die ungefähr 3.7 Milliarden Karten, die jedes Jahr weltweit

Mehr

BUCHERER. station.ch/awards/bucherer

BUCHERER. station.ch/awards/bucherer BUCHERER Bucherer gehört zu den führenden Fachgeschäften für Luxus-Uhren und Schmuck in Europa. Neben der Uhrenmarke Carl F. Bucherer vertritt das Unternehmen zahlreiche renommierte Uhrenbrands und präsentiert

Mehr

messe erleben. verbindungen schaffen.

messe erleben. verbindungen schaffen. messe erleben. verbindungen schaffen. eine messe ist mehr als nur eine ausstellung. erleben sie emotionen euphorie ein erlebnis exklusivität. interesse modern freude expo outline eindrucksvoll originell

Mehr

Wir kaufen Immobilien, bei denen man selbst Hand anlegen muss

Wir kaufen Immobilien, bei denen man selbst Hand anlegen muss Hannover Gespräch über Hannovers Einkaufsimmobilienmarkt mit Herrn Sepmeier (Investor Galerie Luise und Podbi-Park) sowie zwei weiteren Fachleuten, Michael Thomas 01.10.2014 00:53 Uhr GALERIE LUISE UND

Mehr

Die Europäische Union

Die Europäische Union Die Europäische Union Leicht erklärt Ein Bericht über die EU in Leichter Sprache von Antje Gravenkamp und Kaileigh Spier 1 Die Europäische Union Was ist die EU? Deutschland liegt in Europa. Europa ist

Mehr

Facebook-Analyse von. Facebook: Eine Aktie für jedermann? Die Potential-Analyse. www.aktien-strategie24.de. tom - Fotolia.com

Facebook-Analyse von. Facebook: Eine Aktie für jedermann? Die Potential-Analyse. www.aktien-strategie24.de. tom - Fotolia.com Facebook-Analyse von Facebook: Eine Aktie für jedermann? Die Potential-Analyse tom - Fotolia.com www.aktien-strategie24.de 1 Inhaltsverzeichnis 1. Allgemein... 3 2. Kursentwicklung... 5 3. Fundamental...

Mehr

Der gesellschaftlichen Verantwortung verpflichtet

Der gesellschaftlichen Verantwortung verpflichtet Der gesellschaftlichen Verantwortung verpflichtet Ansprache von Klaus Zumwinkel Präsident, Institut zur Zukunft der Arbeit (IZA), Bonn Vorstandsvorsitzender, Deutsche Post World Net anlässlich der Verleihung

Mehr

Unternehmeranlass bei Bucher Schörling AG INNOVATION SCHLÜSSEL ZUM ERFOLG. www.wirtschaftsmagazin.ch

Unternehmeranlass bei Bucher Schörling AG INNOVATION SCHLÜSSEL ZUM ERFOLG. www.wirtschaftsmagazin.ch F Ü R M E N S C H E N D I E E T W A S U N T E R N E H M E N 2012 Unternehmeranlass bei Bucher Schörling AG INNOVATION SCHLÜSSEL ZUM ERFOLG www.wirtschaftsmagazin.ch 3 ERFOLGSREZEPTE WIE UNTERNEHMEN INNOVATION

Mehr

Geld begleitet unser Leben Informationen

Geld begleitet unser Leben Informationen Geld begleitet unser Leben Informationen Eine Stunde über Geld nachdenken... Geld begleitet unser Leben! Geld ist eines der wichtigsten Themen, die unser Leben begleiten. Die meisten Menschen verdienen

Mehr

Text Design. Nora Maria Mayr

Text Design. Nora Maria Mayr Text Design Nora Maria Mayr Kurze Theorie meiner Arbeitsweise 1. Die richtigen Emotionen stimulieren Emotional Boosting=> Marketing aus Sicht des Gehirns (Kaufentscheidungen fallen unbewusst auf Grund

Mehr

Pressemappe IMM Cologne 2011

Pressemappe IMM Cologne 2011 Pressemappe IMM Cologne 2011 Inhalt: 1.) Kontaktdaten 2.) Unternehmensporträt 3.) Marketing Innovationen 4.) Marketing Qualitätspunkte 5.) Neuheiten im Überblick 6.) Impressionen Kontaktdaten Astor Wohnideen

Mehr

PORTFOLIO. Bernd Rücker. Creative designer

PORTFOLIO. Bernd Rücker. Creative designer PORTFOLIO Bernd Rücker Creative designer design-kalender Purismus & Klassik! Food ohne Farbe im Studio fotografiert mit Tageslicht, Lightbrush und Ringblitz Typografie mit Bodoni, 200 Jahre jung geformte

Mehr

Das Unternehmen STIHL. Wegweisend seit über 80 Jahren

Das Unternehmen STIHL. Wegweisend seit über 80 Jahren Das Unternehmen STIHL. Wegweisend seit über 80 Jahren STIHL Der Erfolg eines Familienunternehmens. Bei der Gründung des Unternehmens vor nunmehr 84 Jahren stand der Gedanke, mit Hilfe einer Maschine die

Mehr

Florian Vollmers. Anne Jacoby KAPSTADT. So geht internationale Karriere heute

Florian Vollmers. Anne Jacoby KAPSTADT. So geht internationale Karriere heute Anne Jacoby Florian Vollmers KAPSTADT STATT KARSTADT So geht internationale Karriere heute Inhalt 1 2 ICH BIN DANN MAL WEG! Die besten Gründe und die tollsten Ziele für deine Zeit im Ausland Warum weggehen

Mehr

WARUM SICH DER KAUF EINER NESPRESSO BUSINESS MASCHINE LOHNT?

WARUM SICH DER KAUF EINER NESPRESSO BUSINESS MASCHINE LOHNT? WARUM SICH DER KAUF EINER NESPRESSO BUSINESS MASCHINE LOHNT? Mit NESPRESSO wählen Sie die Innovation und die Einfachheit. Die NESPRESSO Business Solutions Maschinen sind konzipiert worden, um die subtilen

Mehr

Agenda. 1. adidas Group auf einen Blick. 2. Konzernstrategie. 3. Finanz-Highlights. 4. Ausblick

Agenda. 1. adidas Group auf einen Blick. 2. Konzernstrategie. 3. Finanz-Highlights. 4. Ausblick Agenda 1. adidas Group auf einen Blick 2. Konzernstrategie 3. Finanz-Highlights 4. Ausblick adidas Group Jahrzehntelange Tradition im Sport 3 adidas Group Unternehmenszentrale in Herzogenaurach einer der

Mehr

www.werbetherapeut.com ebook edition

www.werbetherapeut.com ebook edition www.werbetherapeut.com ebook edition Die perfekte Website lockt Käufer in Ihren Laden! Die perfekte Website lockt Käufer in Ihren Laden! von Alois Gmeiner Sie besitzen einen Laden und haben noch keine

Mehr

Social Media ist nicht nur Facebook und darum haben wir jetzt auch ein Blog!

Social Media ist nicht nur Facebook und darum haben wir jetzt auch ein Blog! MediaAnalyzer Newsletter April 2011 Ostern steht vor der Tür und die Schokoladenosterhasen haben schon lange den Weg in die Supermarktregale gefunden. Aber welche werden gekauft? Der Schmunzelhase oder

Mehr

Ich habe hier mehrere Generationen erlebt

Ich habe hier mehrere Generationen erlebt Ich habe hier mehrere Generationen erlebt BP feiert sein 225 jähriges Jubiläum. Für ein solches Traditionsunternehmen zu arbeiten, freut auch die Mitarbeiter. Darunter viele, die wie Hans Mertens, selbst

Mehr

Projekte entwickeln und bauen: Alles aus einer Hand

Projekte entwickeln und bauen: Alles aus einer Hand 0 4. 1 0. 2 0 1 0 S e i t e 1 v o n 5 Projekte entwickeln und bauen: Alles aus einer Hand DIRINGER & SCHEIDEL Unternehmensgruppe lässt aus Visionen Realität werden Innovatives Stadtquartier Q 6 Q 7 beispielhaft

Mehr

werbeartikel Konzipiert als individuelle Werbeträger PRODUktionszeit 5 werktage Mindestbestellmenge 5 Stück Deutsch

werbeartikel Konzipiert als individuelle Werbeträger PRODUktionszeit 5 werktage Mindestbestellmenge 5 Stück Deutsch werbeartikel Konzipiert als individuelle Werbeträger PRODUktionszeit 5 werktage Mindestbestellmenge 5 Stück 30 JAHRE GARANTIE Deutsch Ihre erste Wahl Alle Produkte in dieser Broschüre werden in den Niederlanden

Mehr

BMW Lifestyle. 2015 2016 Freude am Fahren IKONEN UNTER SICH. BMW ICONIC COLLECTION.

BMW Lifestyle. 2015 2016 Freude am Fahren IKONEN UNTER SICH. BMW ICONIC COLLECTION. BMW Lifestyle 2015 2016 Freude am Fahren IKONEN UNTER SICH. BMW ICONIC COLLECTION. PREMIUM IST MEHR ALS EINE BEZEICHNUNG. ES IST EIN QUALITÄTSVERSPRECHEN. Wer viel unterwegs ist, schätzt Stil, Komfort

Mehr

QUARK UND LOUIS VUITTON VERBINDEN INNOVATION UND ELEGANZ

QUARK UND LOUIS VUITTON VERBINDEN INNOVATION UND ELEGANZ QUARK UND LOUIS VUITTON VERBINDEN INNOVATION UND ELEGANZ LOUIS VUITTON, DER BERÜHMTE HERSTELLER VON LUXUSLEDERWAREN, ENTWICKELT MIT QUARK PUBLISHING PLATFORM UND APP STUDIO EINE NEUE IPAD APP FÜR INTERNE

Mehr

Anleitung zur Händler-Website

Anleitung zur Händler-Website Anleitung zur Händler-Website Sehr geehrte Damen und Herren, im Sommer dieses Jahres haben wir die MARCO TOZZI Website neu gestaltet. Die neue Website bietet mehr Übersicht, Service und Unterhaltung für

Mehr

Die Marke Maag. Willkommen im gesunden Garten. Syngenta Agro AG Rudolf-Maag-Strasse P. O. Box 233 CH-8157 Dielsdorf Tel. +41 (0) 44 855 88 11

Die Marke Maag. Willkommen im gesunden Garten. Syngenta Agro AG Rudolf-Maag-Strasse P. O. Box 233 CH-8157 Dielsdorf Tel. +41 (0) 44 855 88 11 Syngenta Agro AG Rudolf-Maag-Strasse P. O. Box 233 CH-8157 Dielsdorf Tel. +41 (0) 44 855 88 11 www.maag-garden.ch www.maag-profi.ch Maag Helpline 044 855 82 71 Die Marke Maag Willkommen im gesunden Garten

Mehr

Whitepaper PIM 360 - Kapitel 3 How PIM pimps Social Commerce. Von Michael Fieg, Christian Farra & Benjamin Rund

Whitepaper PIM 360 - Kapitel 3 How PIM pimps Social Commerce. Von Michael Fieg, Christian Farra & Benjamin Rund Twitter, Facebook & Co sind in aller Munde. Von Non-sense bis Mega-Hype liegen die Meinungen weit auseinander, welche Bedeutung die Microblogging-Dienste im E-Commerce und Multi-Channel Handel haben. Bereits

Mehr

Ihre Leistungen bzw. Ihr Produkt. Ihre Ausrichtung auf den Markt. Kapitel 1: Die Marketing-2.0-Strategie

Ihre Leistungen bzw. Ihr Produkt. Ihre Ausrichtung auf den Markt. Kapitel 1: Die Marketing-2.0-Strategie Auf welche limbischen Belohnungs-Systeme sprechen Ihre Idealkunden an? (Was limbische Belohnungs-Systeme sind, erfahren Sie entweder im Glossar oder in Kapitel 3.) Lassen sich Ihre Idealkunden am ehesten

Mehr

ORGANISATIONSMITTEL RINGORDNER. CLIPBOARDS. KOFFERSYSTEME. DAS GEHT IN ORDNUNG.

ORGANISATIONSMITTEL RINGORDNER. CLIPBOARDS. KOFFERSYSTEME. DAS GEHT IN ORDNUNG. ORGANISATIONSMITTEL RINGORDNER. CLIPBOARDS. KOFFERSYSTEME. DAS GEHT IN ORDNUNG. RINGORDNER FARBEN. STAHL. ORDNUNG. ORGANISATIONSMITTEL Ringordner, die Ordnung schaffen. Schön und übersichtlich in 10 Farben.

Mehr

Was 2012 zählt: Zahlen, Daten, Analysen.

Was 2012 zählt: Zahlen, Daten, Analysen. www.barketing.de Was 2012 zählt: Zahlen, Daten, Analysen. ausführliche Ergebnisse. VORWORT Liebe Leserinnen und Leser, die Internetwelt ist schnelllebig. Neue Trends, neue Innovationen und Veränderung

Mehr

MAME METALLON. Special Collection

MAME METALLON. Special Collection MAME METALLON Special Collection MAME Glasdesign 2012 Leben Neue Glasdesigns neue Inspirationen für Räume mit dem gewissen Etwas Eine Tür ist eine Tür aber mit MAME Glasdesign ist sie noch viel mehr Licht,

Mehr

TAGUNGEN / SEMINARE / KONGRESSE

TAGUNGEN / SEMINARE / KONGRESSE Ein variables Raumkonzept, moderne Veranstaltungstechnik und unser KOMPETENTES TEAM garantieren beste Voraussetzungen für Ihr Firmen-Event ganz gleich, ob Sie eine Tagung, ein Seminar, einen kleineren

Mehr

durchschnittlich 134.000 Euro im Jahr. Topverdiener bei den Spezialisten und Sachbearbeitern sind die Key-Account-Manager mit einer jährlichen

durchschnittlich 134.000 Euro im Jahr. Topverdiener bei den Spezialisten und Sachbearbeitern sind die Key-Account-Manager mit einer jährlichen Pressemitteilung 43.2015 Kienbaum-Studie zur Vergütung in Marketing und Vertrieb Gehälter in Marketing und Vertrieb steigen um 3,6 Prozent» Gehälter steigen mit Unternehmensgröße» Außendienstler im Maschinen-

Mehr

Eine Bank wie ein Baum

Eine Bank wie ein Baum Ritterschaftliches Kreditinstitut Stade Pfandbriefanstalt des öffentlichen Rechts gegründet 1826 Archivstraße 3/5 21682 Stade Telefon (0 41 41) 41 03-0 Fax (0 41 41) 41 03-10 info@rki-stade.de www.rki-stade.de

Mehr

DER ONLINESHOP FÜR PROFI-FOTOGRAFEN

DER ONLINESHOP FÜR PROFI-FOTOGRAFEN DER ONLINESHOP FÜR PROFI-FOTOGRAFEN EINFACH BESONDERS 1200 Fotostudios haben wir bereits von portraitbox begeistert IHRE KUNDEN WERDEN AUGEN MACHEN portraitbox ist das Original bereits seit dem Jahr 2006

Mehr

Landwirtschaft ohne Subventionen das Beispiel Neuseeland

Landwirtschaft ohne Subventionen das Beispiel Neuseeland Landwirtschaft ohne Subventionen das Beispiel Neuseeland Vortrag anlässlich der Tagung der Friedrich-Ebert-Stiftung Auf dem Weg zu einer Landwirtschaft ohne Subventionen? am 10. November 2008 in Berlin

Mehr

Top Looks & Top Shoppingerlebnis: So erfindet sich PKZ nach 133 Jahren neu

Top Looks & Top Shoppingerlebnis: So erfindet sich PKZ nach 133 Jahren neu Top Looks & Top Shoppingerlebnis: So erfindet sich PKZ nach 133 Jahren neu PKZ Tradition trifft Innovation 27.11.2014 PKZ Assoziation PKZ woran denken Sie? Papa kann zahlen! 4 Aber: auch das ist PKZ 5

Mehr

Wissensmanagement für KMU mehr als nur Daten sammeln.

Wissensmanagement für KMU mehr als nur Daten sammeln. Wissensmanagement für KMU mehr als nur Daten sammeln. Wissensmanagement ist weit mehr, als nur Daten in einen Computer einzugeben. Wollen Sie es sich leisten das Rad immer wieder neu zu erfinden? Wissen

Mehr

Erfolgreiche HOLZ-HANDWERK in Nürnberg Messebesucher von GRASS Neuheiten begeistert

Erfolgreiche HOLZ-HANDWERK in Nürnberg Messebesucher von GRASS Neuheiten begeistert l Erfolgreiche HOLZ-HANDWERK in Nürnberg Messebesucher von GRASS Neuheiten begeistert Auf dem Messedoppel HOLZ-HANDWERK und fensterbau/frontale war die Zulieferhalle 10.1 gut besucht. Besonders der GRASS

Mehr

SO WIRST DU ZUM ERFOLGREICHEN VERKÄUFER

SO WIRST DU ZUM ERFOLGREICHEN VERKÄUFER SO WIRST DU ZUM ERFOLGREICHEN VERKÄUFER ? NOMEN EST OMEN. Newniq ist neu und einzigartig. Und der perfekte Marktplatz für Designer und Designfans. Das Motto: Die Nachfrage bestimmt das Angebot. Hier unterstützen

Mehr

recht seltsame Geräusche hörte, die sie wieder aufblicken ließen

recht seltsame Geräusche hörte, die sie wieder aufblicken ließen recht seltsame Geräusche hörte, die sie wieder aufblicken ließen Karen hingegen stellte gerade die Weichen neu für ihre berufliche Zukunft, die und daran glaubte sie trotz diverser gegenteiliger Erfahrungen

Mehr

Donnerstag, 10.10.2013 Newsletter Jahrgang 1 / Ausgabe 24

Donnerstag, 10.10.2013 Newsletter Jahrgang 1 / Ausgabe 24 Donnerstag, 10.10.2013 Newsletter Jahrgang 1 / Ausgabe 24 Liebe Leser/innen, herzlich willkommen zu einer neuen Newsletter Ausgabe von Bühner Invest. Heute möchte ich Ihnen ein wenig zum Thema die Deutschen

Mehr

Kapitel 1: Stile im Nachhaltigen Investment Definitionen wie Sand am Meer?

Kapitel 1: Stile im Nachhaltigen Investment Definitionen wie Sand am Meer? Kapitel 1: Stile im Nachhaltigen Investment Definitionen wie Sand am Meer? Hintergrund Nachhaltigkeit ist ein Begriff, bei dem die eindeutige Definition fehlt. Dies führt im Zusammenhang mit nachhaltigen

Mehr

Video-Thema Manuskript & Glossar

Video-Thema Manuskript & Glossar FINANZKRISE LÄSST IMMOBILIENBRANCHE BOOMEN In Zeiten finanzieller Unsicherheit kaufen Menschen verstärkt Immobilien. Nicht nur private Anleger sondern auch Staaten versuchen dadurch, ihr Geld zu sichern.

Mehr

Über uns. Unsere Produktpalette setzt sich unter anderem aus Kugelschreibern, USB-Sticks, Uhren, Schlüsselanhängern und Taschen zusammen.

Über uns. Unsere Produktpalette setzt sich unter anderem aus Kugelschreibern, USB-Sticks, Uhren, Schlüsselanhängern und Taschen zusammen. Über uns Chili Concept wurde im Januar 2009 als französische Tochtergesellschaft von Brand New Days gegründet, welche ihren Sitz seit 9 Jahren in Hongkong hat. Brand New Days ist eine international aufgestellte

Mehr

Ein Weltkonzern setzt auf

Ein Weltkonzern setzt auf «Back to the roots»: An der Wurzel des neuen Kompetenz- und Produktionszentrums Sursee der Electrolux Professional AG stand die Ein Weltkonzern setzt auf Electrolux Professional hat in Sursee ein neues

Mehr

Mehr Umsatz mit attraktiven Zahlarten

Mehr Umsatz mit attraktiven Zahlarten Mehr Online-Umsatz mit Rechnungskauf, Ratenkauf und Lastschrift Kim Barthel Vertriebsleiter von Billpay Mehr Umsatz mit attraktiven Zahlarten Welche Zahlungsverfahren bieten Online-Shops Wie groß Ihren

Mehr

11. Konzeption FB Piaggio. Vorprüfung. Name: Vorname: Klasse: Punkte: Bleistiftgeschriebenes wird nicht korrigiert!

11. Konzeption FB Piaggio. Vorprüfung. Name: Vorname: Klasse: Punkte: Bleistiftgeschriebenes wird nicht korrigiert! Vorprüfung Fachbereich:Marketing (3. Semester) Name: Vorname: Klasse: Punkte: Datum: Prüfungsleitung: Zeit: Max. Punktzahl: Hilfsmittel: Achtung: Dr. Lukas Scherer 120 Minuten 100 Punkte sämtliche Hilfsmittel

Mehr

Nr. 1 am Kiosk JÄGER ist unter allen Jagdzeitschriften in Deutschland seit Jahren die Nr. 1 am Kiosk*.

Nr. 1 am Kiosk JÄGER ist unter allen Jagdzeitschriften in Deutschland seit Jahren die Nr. 1 am Kiosk*. Der aktive Waidmann Ob für den Revierinhaber oder den ambitionierten Jungjäger: Beim JÄGER steht die Revierpraxis klar im Fokus. Das Gesamtkonzept ist auf diese attraktive Zielgruppe zugeschnitten. Jagd

Mehr

DOTconsult Suchmaschinen Marketing

DOTconsult Suchmaschinen Marketing Vorwort Meinen Glückwunsch, die Zeit, welche Sie in investieren, ist die beste Investition für Ihr Unternehmen. Keine Technologie hat das Verhalten von Interessenten und Kunden nachhaltiger und schneller

Mehr

teppich kunst floor fashion trends2014 zur Grazer herbstsmesse 2. - 6. Oktober 2014 Knotenpunkt der Teppichwelt

teppich kunst floor fashion trends2014 zur Grazer herbstsmesse 2. - 6. Oktober 2014 Knotenpunkt der Teppichwelt teppich kunst floor fashion trends2014 EINLADUNG zur Grazer herbstsmesse 2. - 6. Oktober 2014 Knotenpunkt der Teppichwelt Die Grazer Herbstmesse hat schon seit Jahrzenten Tradition im Hause Besim. Schon

Mehr

Peter R. Bruppacher UNTERNEHMENSBERATER / MANAGEMENT CONSULTANT

Peter R. Bruppacher UNTERNEHMENSBERATER / MANAGEMENT CONSULTANT Beratung im Bereich von Entwicklungsstrategien für Familiengesellschaften und ausgesuchte Publikumsgesellschaften Consulting in matters of development strategies for familyowned mid-sized companies and

Mehr

Folie 1 Aber und aber Aber aber Und Aber Aufgaben: Partnerdiktat

Folie 1 Aber und aber Aber aber Und Aber Aufgaben: Partnerdiktat Folie 1 1. An meinem Arbeitsplatz muss ich immer korrekt gekleidet sein. Ich arbeite in einer Bank, am Schalter. Meistens trage ich einen Anzug, weißes Hemd und Krawatte. Aber in meiner Freizeit ziehe

Mehr

Fotobasierte Punktwolken eigener Modelle in Revit platzieren

Fotobasierte Punktwolken eigener Modelle in Revit platzieren Fotobasierte Punktwolken eigener Modelle in Revit platzieren Objekte, die Sie physikalisch besitzen, Elemente, die Sie draussen auf der Strasse sehen - oder vielleicht sogar sich selbst als 3D Modell in

Mehr

Festliche HOCHZEIT. im Wohlfühlambiente

Festliche HOCHZEIT. im Wohlfühlambiente Festliche HOCHZEIT im Wohlfühlambiente 8 (ak) Strahlender Sonnenschein und ein strahlendes Brautpaar vor einem Hotel in Aachen, das sich auf Feiern im privaten Bereich, vor allem auf Hochzeiten spezialisiert

Mehr

Mein neues Auto war eine Münzsammlung.

Mein neues Auto war eine Münzsammlung. Mein neues Auto war eine Münzsammlung. Bewertungstage: Gewinnen Sie Gold! Jetzt Schmuckstücke bewerten lassen und einen von insgesamt 8 Goldbarren im Gesamtwert von ca. 1.050 Euro gewinnen! Aktion vom

Mehr

Werte schaffen. Werte genießen. Werte bewahren. Die Hausrat-Versicherung mit dem Baustein PremiumSchutz Platinum für besondere Ansprüche.

Werte schaffen. Werte genießen. Werte bewahren. Die Hausrat-Versicherung mit dem Baustein PremiumSchutz Platinum für besondere Ansprüche. Werte schaffen. Werte genießen. Werte bewahren. Die Hausrat-Versicherung mit dem Baustein PremiumSchutz Platinum für besondere Ansprüche. Wertvolles unbeschwert genießen. Platinum macht den Unterschied.

Mehr

welcome Telefon 030.809693077 BANGALUU dinnerclub» Invalidenstr. 30 10115 Berlin» www.bangaluu.com U-Bahn Zinnowitzer Strasse, S-Bahn Nordbahnhof

welcome Telefon 030.809693077 BANGALUU dinnerclub» Invalidenstr. 30 10115 Berlin» www.bangaluu.com U-Bahn Zinnowitzer Strasse, S-Bahn Nordbahnhof U-Bahn Zinnowitzer Strasse, S-Bahn Nordbahnhof Parkplätze direkt vor der tür Eingang Strasse am nordbahnhof, ecke invalidenstrasse welcome Hauptbahnhof Telefon 030.809693077 BANGALUU dinnerclub» Invalidenstr.

Mehr

Steirische Gastlichkeit seit 1603.

Steirische Gastlichkeit seit 1603. Steirische Gastlichkeit seit 1603. Willkommen beim Hofwirt! Gastfreundschaft hat beim Hofwirt Tradition. Immerhin heißt das Haus seine Gäste schon seit dem Jahr 1603 willkommen. Inspiriert von der Pracht

Mehr

Verkaufen über DaWanda Kurs für Einsteiger. Ngo, Thai Son Marketing 2011, DaWanda GmbH. Download: http://dawanda.me/dawanda-starter_april

Verkaufen über DaWanda Kurs für Einsteiger. Ngo, Thai Son Marketing 2011, DaWanda GmbH. Download: http://dawanda.me/dawanda-starter_april Verkaufen über DaWanda Kurs für Einsteiger Ngo, Thai Son Marketing 2011, DaWanda GmbH Download: http://dawanda.me/dawanda-starter_april In den nächsten 120 Minuten Was ist DaWanda? Was kann ich dort verkaufen?

Mehr

Alber Albert, t, 73 Ja 73 J hre ahr

Alber Albert, t, 73 Ja 73 J hre ahr Looky Handlupe Sogar die kleinsten Buchstaben sind wieder deutlich zu lesen Albert, 73 Jahre Looky REHAN Medizingeräte ist Spezialist für das Entwerfen, Entwickeln und Produzieren von medizinischen Geräten.

Mehr

Individuelle Lösungen Verlässlicher Service Ihr Erfolg

Individuelle Lösungen Verlässlicher Service Ihr Erfolg Individuelle Lösungen Verlässlicher Service Ihr Erfolg Papier ist unsere große Leidenschaft Es sieht gut aus. Es fühlt sich gut an. Es zeigt Charakter. Es ist unverwechselbar und repräsentiert Ihr Unternehmen.

Mehr

Entwicklung der italienischen Fliesenindustrie

Entwicklung der italienischen Fliesenindustrie Entwicklung der italienischen Fliesenindustrie ANALYSE der HANSA Unternehmensberatung Autor: Carlo A. Cit ITALIEN Hat die italienische Fliesenindustrie bis 2008 jährlich über 600 Millionen Quadratmeter

Mehr

IHR BÜRO IN BESTFORM BRÜSTUNGSKANAL-VARIATION SIGNO LIGNUM IN ECHTHOLZ-FURNIER. www.rehau.de/elektro. Bau Automotive Industrie

IHR BÜRO IN BESTFORM BRÜSTUNGSKANAL-VARIATION SIGNO LIGNUM IN ECHTHOLZ-FURNIER. www.rehau.de/elektro. Bau Automotive Industrie IHR BÜRO IN BESTFORM BRÜSTUNGSKANAL-VARIATION SIGNO LIGNUM IN ECHTHOLZ-FURNIER www.rehau.de/elektro Bau Automotive Industrie Arbeitsplätze der besonderen Art ECHTHOLZ TRIFFT GEBÜRSTETES ALUMINIUM Mit

Mehr

a) (5 Punkte) Erklären Sie, warum ein Outsourcing der Produktion selbst bei höheren Produktionskosten sinnvoll sein könnte?

a) (5 Punkte) Erklären Sie, warum ein Outsourcing der Produktion selbst bei höheren Produktionskosten sinnvoll sein könnte? Aufgabe 1 Outsourcing (20 Punkte) Die Stahl AG ist ein österreichisches Unternehmen in der Schwerindustrie (Stahlerzeugung). Der Umsatz ist in den letzten Jahren stark und stetig gewachsen (90% des Umsatzes

Mehr

www.iq-mobile.ch Marketing on Tour, 25.10.2011, Zürich.

www.iq-mobile.ch Marketing on Tour, 25.10.2011, Zürich. Marketing on Tour, 25.10.2011, Zürich. Eva Mader Director Sales & Creative Technologist. 5 Jahre Erfahrung im Marketing (Telco, Finanz). 3 Jahre Erfahrung in einer Werbeagentur. Expertin für Crossmedia

Mehr

1. Einführung Fairtrade. 2. Planspiel KiK. 3. Faire Kleidung

1. Einführung Fairtrade. 2. Planspiel KiK. 3. Faire Kleidung 1. Einführung Fairtrade Die erste Einheit diente dazu, allgemein in das Thema einzuführen, die Teilnehmenden dafür zu öffnen und ein Verständnis für die Strukturen des Welthandels zu ermöglichen. 1. Plenum:

Mehr

rubber sole revolution

rubber sole revolution Press kit Rubber Sole Revolution Press kit / Texts / PR-Text Wer die Welt verbessern will muss die Schuhe in die Hand nehmen! Aus dem schönen Süden Österreichs führt PHÖNIX seit Oktober 2005 eine Gummisohlenrevolution,

Mehr

Patientenwünsche flexibler erfüllen

Patientenwünsche flexibler erfüllen Pressemitteilung Heraeus Dental zeigt auf der IDS Neues für Praxis und Labor Patientenwünsche flexibler erfüllen Hanau, 27. Februar 2013 Die Anforderungen an zahnmedizinische Versorgungen steigen. Neben

Mehr

Sehen. Hören. Staunen. easybeam vision. by middel. Made in Germany

Sehen. Hören. Staunen. easybeam vision. by middel. Made in Germany easybeam vision Made in Germany Made in Germany by middel Hochwertige Bildschirme werden immer größer und gleichzeitig günstiger. Sie kommen deshalb immer öfter in Konferenzräumen und Privatwohnungen zum

Mehr

Die Suite (Reihe)

Die Suite (Reihe) <Circuit-Pro> Unsere Reihe von Software und Anwendungen für allen Rennen auf Rundstrecken Die Suite (Reihe) Januar 2015 1- Die verschiedenen Produkte der Suite . 2- Schutz der Software .

Mehr

Gothaer Studie zum Anlageverhalten der Deutschen. Gothaer Asset Management AG Köln, 23. Januar 2015

Gothaer Studie zum Anlageverhalten der Deutschen. Gothaer Asset Management AG Köln, 23. Januar 2015 Gothaer Studie zum Anlageverhalten der Deutschen Gothaer Asset Management AG Köln, 23. Januar 2015 Agenda 1. Vorbemerkung 2. Studienergebnisse 3. Fazit 1. Vorbemerkung Repräsentative Studie über das Anlageverhalten

Mehr

Wir richten Sie stilvoll ein

Wir richten Sie stilvoll ein Wir richten Sie stilvoll ein In Ihrem Büro + BeI Ihnen Zuhause ÜBER uns ÜBER uns Seit 1919 Ihr Haus für Büroeinrichtung spezialisiert auf die planung und einrichtung von Büroräumen Wir verstehen uns als

Mehr

Debolon Projekt. P wie Projekt P wie Partnerschaft P wie Philosophie

Debolon Projekt. P wie Projekt P wie Partnerschaft P wie Philosophie Debolon Projekt P wie Projekt P wie Partnerschaft P wie Philosophie Es beginnt mit Ihrer Idee. 02 Elf Gründe für Vinylboden aus Dessau 05 Der geeignete Aufbau 12 Das passende Dessin 13 Die exakte Farbe

Mehr

Wir lassen Menschen gut aussehen!

Wir lassen Menschen gut aussehen! Wir lassen Menschen gut aussehen! Corporate Image Beratung (corporate consulting) Design + Textilproduktion (corporate couture) Stilcoaching (career coaching) Managementberatung Serviceanalyse Stil-Seminare

Mehr