DOPPELTER VIRTUALISIERUNGSNUTZEN MIT SPEICHER FÜR VIRTUALISIERTE UMGEBUNGEN

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "DOPPELTER VIRTUALISIERUNGSNUTZEN MIT SPEICHER FÜR VIRTUALISIERTE UMGEBUNGEN"

Transkript

1 DOPPELTER VIRTUALISIERUNGSNUTZEN MIT SPEICHER FÜR VIRTUALISIERTE UMGEBUNGEN Während die IT die Servervirtualisierung immer weiter vorangetrieben hat, hat sie die Speichervirtualisierung außer Acht gelassen. Investitionen in Speicherplatz gewinnen für die IT immer stärker an Bedeutung, und die Virtualisierung der Speicherressourcen bietet Rechenzentren die Möglichkeit, den durch die Servervirtualisierung erzielten Nutzen zu verdoppeln. Wenn ein Unternehmen seine Speicherressourcen virtualisieren möchte, kann es zwischen vertikal und horizontal skalierter Virtualisierung wählen. Dieses Whitepaper beschreibt, wie es horizontal skalierte Speicherressourcen die im Server- Stack gesteuert werden der IT ermöglichen, die IT-Ressourcen besser an die Anforderungen des Unternehmens anzupassen.

2 VERÄNDERUNG DER CIO-PRIORITÄTEN CIO-TECHNOLOGIE PRIORITÄT 2010 PRIORITÄT 2009 Virtualisierung 1 3 Cloud Computing 2 14 Explosionsartiges Wachstum der Infrastruktur Fusionen als Triebfeder für Virtualisierung Virtualisierung ist das Sprungbrett zur Cloud Nachdem die IT-Abteilungen unterschiedliche Ausprägungen des Wirtschaftsklimas erlebt haben, haben sie sich weiterentwickelt und erwerben neue Technologien heute nicht mehr um ihrer selbst willen. Sie müssen diese Technologien an den Unternehmenszielen Umsatzsteigerung, Kostenreduzierung und Risikominimierung ausrichten. Eine Möglichkeit für die Unternehmen, dies zu erreichen, ist die Servervirtualisierung, durch die Silo-Server und überflüssige Ressourcen der Vergangenheit angehören, indem es einer Vielzahl virtueller Maschinen (VM) ermöglicht wird, sich einen physischen Server zu teilen. Da VMs je nach Bedarf dynamisch zugewiesen werden können, können die Unternehmen die Gesamtanzahl der Server reduzieren, die Serverressourcen besser nutzen und so ihre Anschaffungs-, Rechenzentrums-, Verwaltungs- und Energiekosten senken. Bis vor kurzem lag das Hauptaugenmerk auf den Servern, obwohl ein gleichwertiges Einsparpotenzial in der Nutzung professioneller Speicherressourcen in virtualisierten Betriebsumgebungen steckt. Während die IT die Servervirtualisierung immer weiter vorangetrieben hat, hat sie die wirtschaftliche Speichervirtualisierung außer Acht gelassen. Investitionen in Speicherplatz gewinnen für die IT immer stärker an Bedeutung, und die wirtschaftliche Virtualisierung der Speicherressourcen bietet Rechenzentren die Möglichkeit, den durch die Servervirtualisierung erzielten Nutzen zu verdoppeln. Wenn ein Unternehmen seine Speicherressourcen virtualisieren möchte, kann es zwischen vertikal und horizontal skalierter Virtualisierung wählen. Eine vertikal skalierte Virtualisierung schafft Skalierbarkeit durch den Einsatz kostspieligerer Hardware mit besserer Leistung und höherer Kapazität. Das bedeutet, dass das Unternehmen seine Speicherressourcen durch Einheiten mit größerer Kapazität ersetzen muss, wenn seine Anforderungen wachsen. Eine horizontal skalierte Virtualisierung ermöglicht es der IT, speziell angefertigte, professionelle Speichereinheiten mit den passenden Eigenschaften schrittweise hinzuzufügen, wenn ihre Speicheranforderungen steigen. Dieses Whitepaper beschreibt, wie es horizontal skalierte Speicherressourcen die im Server-Stack gesteuert werden der IT ermöglichen, die IT-Ressourcen besser an die Anforderungen des Unternehmens anzupassen, indem sie... durch die Möglichkeit, schrittweise und schnell kostengünstige Serverressourcen hinzuzufügen, das Umsatzwachstum erleichtern durch Speicherkonsolidierung die Kosten für Anschaffung, Betrieb, Ausstattung des Rechenzentrums, Energie und Systemmanagement reduzieren durch Business-Continuity-Funktionen die Risiken minimieren Darüber hinaus erläutert dieses Dokument, wie Nexsan-Speicher-Arrays problemlos die Speichermanagement-Funktionen unterstützen, die in Virtualisierungslösungen von Microsoft (Hyper-V), VMware, Citrix und Symantec enthalten sind. Lösungsübersicht

3 SPEICHER- VIRTUALISIERUNG GRUNDLAGEN OHNE VIRTUALISIERUNG Ohne Virtualisierung ist eine LUN, die für einen Datenträger steht, einem einzigen Betriebssystem zugeordnet Volumen DIE NOTWENDIGKEIT, DIE IT AN DEN UNTERNEHMENSZIELEN AUSZURICHTEN Die IT-Abteilungen statten die Unternehmen heute nicht mehr stets mit der aktuellsten Technik aus, sondern richten stattdessen die Technologie ihrer IT-Infrastruktur an den Unternehmenszielen aus. Das bedeutet, dass die IT folgende Ziele des Unternehmens unterstützen muss: Umsätze steigern die IT muss Softwareanwendungen einführen, die wichtig für das Unternehmenswachstum sind, und diese Anwendungen durch eine hochgradig skalierbare und leicht zu handhabende IT-Infrastruktur unterstützen Kosten reduzieren die IT muss die Wirtschaftlichkeit der IT-Architektur und der Verwaltungsinfrastruktur verbessern, um sowohl die Anschaffungskosten (CapEx) als auch die Betriebskosten (OpEx) zu minimieren Risiken minimieren die IT muss das Risiko von Ausfallzeiten minimieren, indem sie Business-Continuity- und Disaster-Recovery-Lösungen implementiert MIT VIRTUALISIERUNG Mit Virtualisierung können sich mehrere Betriebssysteme einen oder mehrere Datenträger teilen, denen viele LUNs zugeordnet sind Virtuelle Volumen DER MEHRWERT DER SPEICHERVIRTUALISIERUNG Während die IT die Servervirtualisierung rasend schnell vorangetrieben hat, hat sie die Speicherressourcen weitestgehend außer Acht gelassen, obwohl sie für die IT eine bedeutende und schnell wachsende Investitionsgröße darstellen. Trotz der Technologien zur Erhöhung der Speichereffizienz wächst der Umfang der Unternehmensdaten jedes Jahr um mehr als 40 %. Auf dem Höhepunkt der Rezession im Jahr 2009 erwarben die Unternehmen 39 % mehr Speicherkapazität als 2008, während in den Jahren zuvor das durchschnittliche Kapazitätswachstum 60 bis 70 % betrug. Laut Gartner entfallen 36 % des typischen Beschaffungsbudgets auf die Anschaffung von Speicherhardware. Dabei können die IT-Abteilungen die Vorteile aus der Servervirtualisierung durch die Virtualisierung ihrer Speicherressourcen noch wesentlich erweitern. Die Speichervirtualisierung besitzt das Potenzial, die Einsparungen der Rechenzentrumskosten zu verdoppeln, die die Unternehmen durch die Servervirtualisierung erreichen. 40 % der Rechenzentrumskosten werden durch Server verursacht. Die Virtualisierung steigert die Effizienz dieser Server um 50 %. Das bedeutet, dass die Gesamtersparnis eines Rechenzentrums durch die Servervirtualisierung 20 % beträgt. Weitere etwa 40 % der Rechenzentrumskosten stehen im Zusammenhang mit den Speicherressourcen. Die IT hat die Möglichkeit, durch Speichervirtualisierung und -optimierung 50 % der Speicherkosten einzusparen. Durch die gleichzeitige Nutzung von Server- und Speichervirtualisierung können Rechenzentren ihre Gesamtkosten so um schätzungsweise 40 % oder mehr senken.

4 ARRAY-GESTEUERTE VIRTUALISIERUNG Virtualisierungsmanagement Virtuelle Server Ein wichtiger Aspekt der Optimierung ist die Verwaltung. Derzeit unterliegen die Speicherressourcen für gewöhnlich keiner zentralen Verwaltung oder Virtualisierung. Möglicherweise verfügt die IT über Doppelbodensysteme oder kleine Speicheranlagen für die einzelnen Abteilungen, in denen sie einige Arrays ohne ausgeklügelte Speichermanagement-Tools und -Fähigkeiten nutzt. Unternehmen stellen oft übermäßig viel Speicher für jede einzelne dieser Umgebungen zur Verfügung, um sicherzustellen, dass ausreichende Speicherkapazitäten vorhanden sind. Die Speichervirtualisierung ermöglicht es ähnlich wie die Servervirtualisierung einem Unternehmen, seine Speicherressourcen zusammenzufassen, indem es eine softwarebasierte Abstraktionsebene einfügt, die die physischen Speicherlaufwerke für den Anwender unsichtbar macht und dafür sorgt, dass alle Laufwerke als ein einziger Pool verwaltet werden können. Die Daten werden an anderen als den tatsächlichen physikalischen Speicherorten dargestellt und als logische Einheiten verwaltet. Virtueller Speicher Array-Management Kapazitätsmanagement Management der Datenlese- /-schreibleistung Management der Sicherungsarchitektur Wartung und Planung Heute sind virtualisierte Umgebungen mit Speichermanagement-Lösungen verknüpft, die die Verwaltung dieser virtuellen Speicherressourcen erheblich vereinfachen und verbessern können. Es steht ein Kapazitätsmanagement zur Verfügung, das die IT dabei unterstützt, Speicherressourcen effizient zuzuweisen und zu nutzen. Leistungsmanagement-Funktionen ermöglichen es den Administratoren, die Leistung zu analysieren und auszubalancieren. Außerdem stehen Datensicherungsfunktionen zur Verfügung, mit deren Hilfe Zielvorgaben zur Wiederherstellungsleistung erfüllt werden, die durch das RTO-/RPO-Management (Recovery Time Objective/Recovery Point Objective = Zielvorgabe zur Wiederherstellungszeit/ Zielvorgabe zum Wiederherstellungspunkt) gemessen werden. Sämtliche Lösungsansätze wie zeitpunktgesteuertes Copy-Management, Backups, Neustarts, Deduplizierung, Hackerschutz und Benutzerauthentifizierung werden verwendet. Auch ein SAN-Mesh-Management sowie eine Wartungsplanung und Aktivitätsprotokolle stehen zur Verfügung. Zu den Vorteilen einer Konsolidierung durch Speichervirtualisierung und fortschrittliches Speichermanagement gehören: eine wirtschaftlichere Speichernutzung, die nicht nur die Anschaffungskosten senkt, sondern es der IT darüber hinaus ermöglicht, die Komplexität ihres Rechenzentrums zu reduzieren, da Laufwerke, die bisher isoliert oder wenig ausgelastet waren, nun auf dynamische Art und Weise Kapazität für die Prozesse mit dem höchsten Speicherbedarf bereitstellen können weniger Speicherlaufwerke so wird weniger der teuren Fläche im Rechenzentrum beansprucht und der Energieverbrauch reduziert eine Reduzierung der Speicherlaufwerke mit dem Ergebnis, dass weniger Zeit für Wartung aufgewendet werden muss verbesserte Business Continuity und Disaster Recovery durch die in den Speichermanagement-Lösungen enthaltenen Datensicherungsfunktionen

5 STACK-GESTEUERTE VIRTUALISIERUNG Virtualisierungsmanagement Speicherressourcen-Manager»» Array-Management»» Kapazitätsmanagement»» Management der Datenlese- /-schreibleistung»» Management der Sicherungsarchitektur»» Wartung und Planung Virtuelle Server Virtueller Speicher Array-Konfiguration und -Bereitstellung ZWEI METHODEN DER SPEICHERVIRTUALISIERUNG IT-Abteilungen können die Speichervirtualisierung auf zweierlei Weise erreichen: Array-gesteuert (auch»vertikal skaliert«genannt) oder Stack-(Server-)gesteuert (auch»horizontal skaliert«genannt). Bei der Array-gesteuerten Virtualisierung schafft die IT die Voraussetzungen für höhere Leistung und virtualisierte höhere Kapazitäten durch das Ersetzen bestehender Speicherressourcen durch schnellere Speicherlaufwerke mit größerer Kapazität. Bei einem Stack-gesteuerten System wird die Skalierung durch das Hinzufügen von Speicherknoten zum Netzwerk erreicht, wobei innerhalb des Stacks für gewöhnlich bereits eine Virtualisierungslösung existiert. ARRAY-GESTEUERTE VIRTUALISIERUNG Die meisten Unternehmen nutzen heute Array-gesteuerte Virtualisierungslösungen. Bei Array-gesteuerten Systemen befinden sich die Speichermanagement-Funktionen in dem Array-Controller. Wenn das Array die Obergrenze dessen erreicht, was es an Speicher verwalten kann, ersetzt die IT entweder das bestehende Array durch eine größere Einheit oder fügt ein zusätzliches Speicher-Array hinzu. In beiden Fällen zahlt die IT am Ende bei jedem Upgrade und jedem zusätzlichen Speicher-Array für alle Verwaltungskapazitäten des Controllers. Da die integrierte Speicherverwaltung den Großteil der Kosten dieser Speichersysteme ausmacht, werden so beträchtliche überflüssige Kosten verursacht, besonders wenn bereits eine Stack-Virtualisierungslösung existiert (siehe Diagramm auf Seite 4). STACK-GESTEUERTE VIRTUALISIERUNG Im Zuge des Aufkommens von Servervirtualisierung und Speicherressourcenmanagern besitzt die IT nun auch die Möglichkeit, ihre Speicherressourcen vom Server-Stack aus zu verwalten. So müssen keine Arrays mehr mit überflüssigen Speichermanagement-Kapazitäten in jedem einzelnen Controller angeschafft werden, sondern ein Speicher-Array benötigt nur noch eine einfache Softwareebene und überlässt den Großteil der Speichermanagement-Kapazitäten dem virtuellen Server-Stack mit folgenden Bestandteilen: Hypervisoren, die Speichermanagement-Funktionen enthalten. Hierdurch erhalten Administratoren die Möglichkeit, mehrere Instanzen eines VM-Servers gleichzeitig laufen zu lassen und auf denselben VM- Speicher oder erweiterte Funktionen wie Thin Provisioning zuzugreifen SRM-Software (Storage Resource Management = Speicherressourcen-Management) moderne SRM-Tools werden in Verbindung mit Hypervisoren oder darin integriert eingesetzt, um eine ganzheitliche Betrachtung von den VMs und Servern bis zu den Speicher-Arrays zu ermöglichen. Zu den SRM-Funktionen gehören die Automatisierung von Zuweisungsprozessen, die Überwachung von Veränderungen und die Benachrichtigung der Nutzer über Konfigurationsänderungen, die gegen die bewährten Methoden oder Richtlinien verstoßen. SRMs bieten außerdem Funktionen wie Speichersegmentierung, Migration und»quality of Service«, die eine effiziente Auslastung und Leistung sicherstellen. Sie werden auch in hochverfügbaren Umgebungen eingesetzt, um die Gesamtverfügbarkeit innerhalb der virtuellen Arbeitsumgebung zu verbessern

6 DEM ARRAY ZUGEWIESENE SPEICHER VIRTUALISIERUNG OHNE VIRTUALISIERUNG Es ist diese Fähigkeit, den Speicher im Server-Stack zu verwalten, die eine horizontale Skalierung Stack-gesteuerter Speicherressourcen ermöglicht. Da der gesamte Speicher zentral verwaltet wird, kann die IT horizontal neue Speicherknoten hinzufügen, ohne auf Speicher-Arrays mit speziellen Controllern zurückgreifen zu müssen, die Speichermanagement-Software enthalten und zusätzliche Kosten verursachen. Das zentrale, Stack-gesteuerte Speichersystem kann Hunderte oder Tausende von Speicherknoten verwalten und dafür sorgen, dass sie wie ein einziges System funktionieren. Auf diese Weise werden bei Stack-gesteuerten Speicherlösungen kostspielige und große Anlagen durch einen kleinformatigen, hochgradig skalierbaren Pool kostengünstiger, speziell angefertigter, professioneller Speicherlaufwerke ersetzt. Die Gesamtersparnis für den Cashflow kann innerhalb von fünf Jahren leicht 50 % des Nettogegenwartswerts (NGW) betragen bei einer Amortisationszeit von weniger als einem Jahr. Volumen Swap App LUNs von der RAID-Gruppe DER WERT HORIZONTAL SKALIERTER VIRTUALISIERUNG Mit Hilfe horizontal skalierter oder Stack-gesteuerter Virtualisierung können IT-Abteilungen ihre Speicherressourcen problemlos an die Anforderungen des Unternehmens anpassen. Stack-gesteuerte Speicherlösungen bieten vor allem die im Folgenden aufgeführten Vorteile. Erleichterung von Wachstum Wenn ein Unternehmen wächst, wachsen auch die Anforderungen an die Datenspeicherung. Stack-gesteuerte Speicherlösungen decken den wachsenden Speicherbedarf mittels kostengünstiger und schneller Skalierbarkeit. Die IT kann je nach Bedarf problemlos und Schritt für Schritt neue, speziell angefertigte, professionelle Speicherressourcen hinzufügen. Darüber hinaus muss sie nicht auf ein neues System migrieren und das bestehende System bei der Hinzufügung neuer Speicherhardware nicht einmal herunterfahren. Stattdessen kann sie je nach Bedarf neue Speicherkomponenten hinzufügen, während sie das Speichersystem laufen lässt, und dynamisch einen Teil der Arbeitslast auf die neuen Laufwerke umverteilen, sobald sie verfügbar sind. Das reduziert die Zeit, die dazu benötigt wird, neue Server einzusetzen sowie eine Datensicherung und -wiederherstellung durchzuführen. Nexsan E-Serie Storage Senkung der Kosten Im Gegensatz zur isolierten Bereitstellung von Speicherressourcen in separaten, direkt verbundenen Einheiten sorgt die Stack-gesteuerte Speichervirtualisierung dafür, dass der Speicher in einem gemeinsamen Pool, der je nach Bedarf dynamisch zugewiesen werden kann, allen VMs zur Verfügung steht. Das sorgt in vielerlei Hinsicht für Kostensenkungen. Es verbessert die Speicherauslastung, während der Umfang der benötigten Speicherressourcen reduziert wird. Die geringere Anzahl an Speicherlaufwerken reduziert die Anschaffungskosten, den Platzbedarf und die Betriebskosten des Rechenzentrums sowie den Energieverbrauch. Darüber hinaus sorgt die Stack-gesteuerte Virtualisierung für eine bedeutende Komplexitätsreduktion der Rechenzentrumsverwaltung, da die IT so die Möglichkeit erhält, alle VMs und Speicherressourcen über eine einzige Verwaltungsschnittstelle auf dem Server zu steuern.

7 DEM ARRAY ZUGEWIESENE SPEICHER VIRTUALISIERUNG MIT VIRTUALISIERUNG Volumen Quality of Service der Speicherebene zugewiesen Swap Swap Swap Hypervisor App App App SSD SAS SATA LUNs von der RAID-Gruppe Nexsan E-Serie Storage Minimierung der Risiken Eine Speicher- und Servervirtualisierung mit SRM bietet eine große Bandbreite an Funktionen, die die Anforderungen eines Unternehmens an die Minimierung des Risikos von Ausfallzeiten erfüllt, indem sie die Business Continuity verbessert und eine Disaster Recovery ermöglicht. Zum Beispiel bietet Nexsan die Assureon- Archivlösung für Business Continuity und Disaster Recovery an, die mit gesetzeskonformem Datenschutz, Integrität und Langlebigkeit, selbstauditierendem, selbstheilendem Dateimanagement sowie professioneller Nutzerfreundlichkeit, Skalierbarkeit und Energieeffizienz aufwarten kann. Mit seinen Sicherheitsfunktionen ist Assureon eine perfekte Bereicherung virtualisierter Speicherumgebungen, die sichere Cloud-Services ermöglicht. WIE NEXSAN DIE STACK-GESTEUERTE VIRTUALISIERUNG UMSETZT Nexsan-Speicher-Arrays zum Beispiel aus der Beast- und der Boy-Familie oder aus der Nexsan-E-Serie können im Stack gesteuert und in einer horizontal skalierten, Stack-gesteuerten Speicherumgebung eingesetzt werden. Alle Nexsan- Arrays sind äußerst zuverlässig und bieten große Kapazität, Höchstleistung und Energieeffizienz in einer flexiblen Softwarearchitektur, die in eine Windows-Serverumgebung integriert und auf transparente Weise darin genutzt werden kann. NEXSAN UND MICROFT Microsoft bietet eine Vielzahl an Funktionen zur Steuerung virtueller Maschinen und virtueller Speicherressourcen und Nexsan-Steuerungssoftware lässt sich in diese Funktionen integrieren. Durch diese Integration in die Microsoft-Funktionen zur Steuerung virtueller Speicherressourcen unterstützt Nexsan nicht nur das Microsoft-Virtualisierungssystem Hyper-V, sondern auch Virtualisierungssysteme anderer Anbieter wie VMware, Citrix oder Symantec. Hyper-V ist Microsofts Hypervisor-basiertes Virtualisierungssystem für x86-64-systeme. Das Betriebssystem Microsoft Server 2008 enthält die Microsoft Management Console (MMC), die eine Oberfläche bietet, über die Administratoren das Serversystem konfigurieren und überwachen können. Die Steuerungskonsole kann eine oder mehrere der Snap-ins genannten»component Object Module«-Komponenten steuern. Hyper-V ist eines dieser Snap-in-Module, ein weiteres ist der SAN Storage Manager.

8 NEXSAN/MICROFT INTEGRIERTES MANAGEMENT HERAUSFORDERUNGEN: viele anbieterspezifische Konsolen keine Beteiligung von Anwendungen an Speichervorgängen keine einfache Möglichkeit, auf Daten zuzugreifen und sie zu verschieben Web Servers Enterprise Application Database Servers LUNs von der RAID-Gruppe Nexsan E-Serie Storage SPEICHERVERWALTUNG MIT VDS VORTEILE: standardisiertes Speichermanagement Scripting und Automatisierung einfache Einrichtung und Neukonfiguration verringerter Schulungsumfang DATENVERWALTUNG MIT VSS VORTEILE: einfaches Kopieren und Bewegen großer Datenmengen macht Anwendungen»Storage-aware«schnelle, exakte Backups UNTERNEHMENS- ANWENDUNGEN: Data Mining Backup Testing Speichermanagement- Anwendungen, SAN-Hardware -spezifisch Microsoft bietet außerdem eine Reihe von APIs (Application Programming Interfaces = Programmierschnittstellen) namens Microsoft Virtual Disk Services (VDS) an, die eine einzige Oberfläche aufweisen, die von Speichermanagement- Anwendungen als MMC-Snap-in genutzt wird und die dazu verwendet werden kann, sowohl Hardware und Festplatten zu verwalten als auch Datenträger auf diesen Festplatten zu erstellen. VDS steuern Speichereinheiten mit Hilfe sogenannter Provider. Eingebaute VDS-Softwareprovider von Microsoft ermöglichen es der IT, Festplatten und Datenträger auf der Betriebssystemebene zu verwalten. Von Speicherhardware-Anbietern beigesteuerte Hardwareprovider ermöglichen es der IT, spezielle Hardware-RAID-Arrays zu steuern. Hardwareanbieter können VDS-Hardwareprovider erstellen, die die Universal-VDS-APIs in spezielle Befehle für ihre eigene Hardware umwandeln können. VDS vereinfachen das Speichermanagement, da Anwendungen zur Speicherverwaltung nicht länger berücksichtigen müssen, welche spezifische Hardware angesteuert wird. Stattdessen kann die IT eine einzige Speichermanagement- Anwendung dazu einsetzen, jede Hardware zu steuern, die über einen VDS-Hardwareprovider verfügt. Nexsan unterstützt diese Speichermanagement-Funktionen von Microsoft durch die Integration in die MMC und durch die Entwicklung von VDS-Hardwareprovidern für seine Speicher-Arrays. MMC-INTEGRATION Alle Nexsan-Speicherprodukte enthalten ein internetbasiertes Dienstprogramm, das die Steuerung mehrerer Speicher-Arrays über eine einzige Oberfläche ermöglicht. Das Speichermanagement-Dienstprogramm von Nexsan lässt sich in die Microsoft-MMC integrieren. Durch diese Integration können IT-Administratoren Nexsans Steuerungssoftware aktivieren, während sie mit speicherbezogenen MMC-Tools arbeiten. Die Microsoft-Nexsan-Integration ist einzigartig in der Hinsicht, dass Administratoren mit ihrer Hilfe in die Lage versetzt werden, in der MMC oder in anderen Speichermanagement-Tools innerhalb der MMC-Umgebung mittels eines»rechtsklicks«eine komplette Übersicht über die Array-Eigenschaften (wie Struktur, Rack, Array oder LUN) aufzurufen, die sie dazu verwenden können, ihre RAID-Arrays zu konfigurieren und zu verwalten. Ohne diese Möglichkeit müssten die Administratoren diese Informationen mühsam aus unterschiedlichen Tabellen, LUN Maps, Screens etc. heraussuchen. Diese Integration verringert die Komplexität, steigert die Effizienz, minimiert die Fehlerhäufigkeit und erhöht die Produktivität des Administrators. VDS-INTEGRATION Nexsan hat einen Hardwareprovider namens Nexsan VDS Software entwickelt. Damit kann die IT die Microsoft-MMC dazu verwenden, Nexsan-Arrays zum Speicherpool hinzuzufügen, indem sie Nexsan-RAID-Sets konfiguriert, LUNs erstellt, Servern Kapazitäten zuweist und verschiedene Servicestufen einsetzt. Darüber hinaus kann die IT sogar Daten von alten Speichersystemen in Nexsan-Speichersysteme migrieren.

9 STEUERUNGS LÖSUNGEN ARRAY-GESTEUERT Compellent NetApp HDS USP EMC VMAX IBM XIV und StoreWize 7000 Andere STACK-GESTEUERT Hypervisoren VMware Hyper-V Citrix VM Motion VSphere Microsoft Management Console Hyper-V SRM (oder SRM-ähnlich) Symantec VM Command Central Storage Manager NetBackup Veritas Operations Manager ComVault VMWARE UND NEXSAN Nexsan arbeitet mit den Verwaltungsfunktionen von VMware über ihre gemeinsame Unterstützung von Windows Server 2008 zusammen. Die VMware-Umgebung erfordert eine Anlage/einen Server, auf der die Cloud-Betriebssoftware vsphere und eine Steuerungskonsole VMware vcenter Server laufen. vcenter bietet eine zentrale Steuerung und Transparenz auf jeder Ebene der virtuellen Infrastruktur. VMware bietet außerdem vmotion an, das eine ganzheitliche Virtualisierung von Server, Speicher und Netzwerk dazu nutzt, eine komplette laufende virtuelle Maschine im Handumdrehen von einem Server auf einen anderen zu verschieben (zur Vermeidung von Ausfallzeiten bei Wartungsarbeiten, Migrationen oder Systemoptimierungen). Da vcenter und vmotion auf Windows Server 2008 (das MMC enthält) laufen und es dazu nutzen, die virtuelle Betriebsumgebung zu steuern, UND da sich Nexsan-Arrays direkt in VDS integrieren lassen, können VMware- Anwender die SAN-Verwaltung vereinfachen, indem sie nur eine einzige Oberfläche verwenden. Nexsan bietet auch Funktionen, die über vcenter die Konfiguration von Speicher- Arrays erleichtern. Falls die IT vcenter zur Konfiguration neuer Speicherkapazität einsetzt, erkennt vcenter zunächst keinen Speicher. Wenn ein ESX- oder ESXi-Host (der von diesem vcenter-server gesteuert wird) den Betrieb aufnimmt, weiß er nicht, welcher Speicher gemappt worden ist. Zur Durchführung dieses Mappings müssen die MMC oder der SAN-Manager verwendet werden, die den Datenträger dem ESX-/ESXi-Host zuweisen. Da die MMC bzw. der SAN-Manager VDS zur Durchführung dieses Mappings verwenden, ist der Mapping-Prozess für Nexsan automatisiert. Dagegen müssen die Administratoren bei Systemen, die VDS nicht unterstützen, den Datenträger manuell erstellen und zuweisen oder eigene Steuerungskonsolen-Software von einem anderen Array-Anbieter zusammen mit Tabellen und Maps einsetzen. Darüber hinaus unterstützt Nexsan wichtige VMware-Funktionen zur Leistungsoptimierung Asymmetric Logical Unit Access (ALUA) und Round Robin with Subset: ALUA-Unterstützung. Zur Leistungsoptimierung müssen Systeme mit mehreren Controllern die doppelte Aufgabe der Array-Zuordnung (aktive Serviceprozessoren ) und der SAN-Lastverteilung (aktive Ports) bewältigen. Durch Nexsans ALUA-Implementierung können Host- Systeme mit moderner MPIO-Software wie VMware ESX und ESXi 4.1, gemeinsam mit Windows Server 2008 auf ein Nexsan-Speicher-Array zugreifen und den feinen, aber wichtigen Unterschied zwischen einem aktiven Port und einem aktiven Port auf einem aktiven Serviceprozessor erkennen. Da I/O-Anfragen nur an aktive Serviceprozessoren gesendet werden, ermöglicht dies optimale Leistung und vermeidet zusätzlichen Aufwand durch Schaltregler Round Robin with Subset. Die Konformität mit Round Robin with Subset 4.1 von VMware steigert die Leistung im Vergleich zu vsphere 4.0 ohne Round Robin with Subset um 20 %

10 CITRIX UND NEXSAN Anders als bei VMware und Hyper-V gibt es bei Citrix keinen eingebauten Softwareprovider, der Replikationsservices durchführt, wenn kein Hardwareprovider verfügbar ist. Citrix unterhält eine Partnerschaft mit DataCore, um diese Services anzubieten. NEXSAN UND SYMANTEC Symantec bietet den Veritas Operations Manager als umfassende Managementplattform für Storage-Foundation- und Cluster-Server-Umgebungen. Diese Umgebung enthält Veritas CommandCentral Storage, das eine einheitliche Übersicht über den gesamten Speicher-Stack von der Anwendung bis zur Spindel bietet und so Speicherkapazitätsmanagement, zentrale Überwachung und umfassendes Mapping ermöglicht. Da diese Funktionen von der Dateisystemebene aus arbeiten, funktionieren Nexsan-Speicher-Arrays in dieser Umgebung ohne Modifikationen. Nexsan lässt momentan Produkte von Symantec zertifizieren. ZUSAMMENFASSUNG/FAZIT Nexsan-Speicher-Arrays sind darauf ausgerichtet, im Stack gesteuert und in einer horizontal skalierten, Stack-gesteuerten, virtualisierten Speicherumgebung eingesetzt zu werden. Diese Lösungen können problemlos in Verbindung mit Microsoft- Hyper-V-, VMware-, Citrix- und Symantec-Lösungen für das Virtualisierungsmanagement gesteuert werden. Indem sie Nexsan-Speicher in diesen Umgebungen verwendet, kann die IT die Speicherressourcen besser an die Anforderungen des Unternehmens anpassen. Konkret kann sie durch die schnelle und kostengünstige Skalierung der Speicherressourcen, die so die Anforderungen wachsender Unternehmen erfüllen, das Umsatzwachstum erleichtern; außerdem kann sie durch den geringeren Speicherbedarf die Speicherkosten und darüber hinaus die mit dem Systemmanagement sowie dem Platzbedarf und der Energie für das Rechenzentrum verbundenen Kosten senken. Durch ihre stabile Business Continuity minimieren Nexsan-Lösungen ferner das Risiko von Ausfallzeiten. ÜBER NEXSAN Nexsan ist ein führender unabhängiger Anbieter festplattenbasierter Speichersysteme, die speziell für mittelständische Unternehmen konzipiert sowie preislich auf sie ausgerichtet sind und die branchenweit führende Zuverlässigkeit, Flächenund Energieeffizienz aufweisen. Die festplattenbasierten Systeme des Unternehmens setzen den Problemen traditioneller Speicherlösungen ein Ende, reduzieren die Komplexität sowie die Kosten von Speichersystemen durch einfach zu handhabende, effiziente, professionelle Funktionen und sorgen so für ein völlig neues Erlebnis in Sachen Speicherlösungen. ADN Advanced Digital Network Distribution GmbH Josef-Haumann-Straße Bochum Tel.: Chrisitan Geilen Business Development Manager Telefon: Telefax: Internet:

MODERNE CLOUDS TREFFEN AUF MODERNE SPEICHERLÖSUNGEN

MODERNE CLOUDS TREFFEN AUF MODERNE SPEICHERLÖSUNGEN MODERNE CLOUDS TREFFEN AUF MODERNE SPEICHERLÖSUNGEN Die meisten Unternehmen suchen heutzutage nach Möglichkeiten, ihre Umsätze zu steigern und gleichzeitig ihre Kosten zu reduzieren. Cloud Computing bietet

Mehr

Magirus der IT-Infrastruktur und -Lösungsanbieter. Herzlich willkommen! 17.4. München 26.4. Düsseldorf. Seite 1. 03.5. Frankfurt

Magirus der IT-Infrastruktur und -Lösungsanbieter. Herzlich willkommen! 17.4. München 26.4. Düsseldorf. Seite 1. 03.5. Frankfurt Herzlich willkommen! 17.4. München 26.4. Düsseldorf Seite 1 03.5. Frankfurt Optimierung von IT-Infrastrukturen durch Serverund Storage-Virtualisierung IT-Infrastruktur- und -Lösungsanbieter Produkte, Services

Mehr

Wie unterstützt EMC mit Automatisierung die Anforderungen der Server Virtualisierung?

Wie unterstützt EMC mit Automatisierung die Anforderungen der Server Virtualisierung? Wie unterstützt EMC mit Automatisierung die Anforderungen der Server Virtualisierung? Joachim Rapp Partner Technology Consultant 1 Automation in der Speicher-Plattform Pooling Tiering Caching 2 Virtualisierung

Mehr

Software Defined Storage

Software Defined Storage Software Defined Storage - Wenn Speicher zum Service wird - Copyright 2015 DataCore Software Corp. All Rights Reserved. Copyright 2015 DataCore Software Corp. All Rights Reserved. Über uns... Über 25.000

Mehr

VIRTUALISIERUNG AM BEISPIEL EINER KUNDENINFRASTRUKTUR. Christian Ellger Dell GmbH

VIRTUALISIERUNG AM BEISPIEL EINER KUNDENINFRASTRUKTUR. Christian Ellger Dell GmbH VIRTUALISIERUNG AM BEISPIEL EINER KUNDENINFRASTRUKTUR Christian Ellger Dell GmbH DIE ZUKUNFT IST VIRTUELL APP so APP so PHYSIKALISCHE SERVER/STORAGE Vol Vol APP so Vol APP APP Vol so so Vol APP so Vol

Mehr

HP STOREVIRTUAL STORAGE. Erweiterbarer Speicher für virtualisierte Umgebungen

HP STOREVIRTUAL STORAGE. Erweiterbarer Speicher für virtualisierte Umgebungen STORAGE Erweiterbarer Speicher für virtualisierte Umgebungen STORAGE 1. HP Disk Storage Systeme 2. HP StoreVirtual Hardware 3. HP StoreVirtual Konzept 4. HP StoreVirtual VSA 5. HP StoreVirtual Management

Mehr

Software Defined Storage in der Praxis

Software Defined Storage in der Praxis Software Defined Storage in der Praxis Jens Gerlach Regional Manager West 1 Der Speichermarkt im Umbruch 1985 2000 Heute Herausforderungen Serverspeicher Serverspeicher Serverspeicher Hyper-konvergente

Mehr

Klicken. Microsoft. Ganz einfach.

Klicken. Microsoft. Ganz einfach. EMC UNIFIED STORAGE FÜR VIRTUALISIERTE MICROSOFT- ANWENDUNGEN Klicken. Microsoft. Ganz einfach. Microsoft SQL Server Microsoft SQL Server-Datenbanken bilden die Basis für die geschäftskritischen Anwendungen

Mehr

Die clevere Server- und Storage- Lösung mit voll integrierter Servervirtualisierung.

Die clevere Server- und Storage- Lösung mit voll integrierter Servervirtualisierung. Die clevere Server- und Storage- Lösung mit voll integrierter Servervirtualisierung. Entscheidende Vorteile. Schaffen Sie sich jetzt preiswert Ihre Virtualisierungslösung an. Und gewinnen Sie gleichzeitig

Mehr

Virtualisierung auf Basis VMware

Virtualisierung auf Basis VMware Virtualisierung auf Basis VMware by Ing.-Büro WIUME Seite 1/9 Inhaltsverzeichnis: 1 Was ist Virtualisierung...3 2 Virtualisierung auf Basis VMware...4 2.1 VMWARE ESX SERVER...5 2.2 VMWARE VMFS...6 2.3

Mehr

Auf der Welle der Virtualisierung ein Blick in die Zukunft mit Quest Software

Auf der Welle der Virtualisierung ein Blick in die Zukunft mit Quest Software Auf der Welle der Virtualisierung ein Blick in die Zukunft mit Quest Software Dipl. Ing. Stefan Bösner Sr. Sales Engineer DACH Stefan.Boesner@quest.com 2010 Quest Software, Inc. ALL RIGHTS RESERVED Vizioncore

Mehr

I N F O R M A T I O N V I R T U A L I S I E R U N G. Wir schützen Ihre Unternehmenswerte

I N F O R M A T I O N V I R T U A L I S I E R U N G. Wir schützen Ihre Unternehmenswerte I N F O R M A T I O N V I R T U A L I S I E R U N G Wir schützen Ihre Unternehmenswerte Wir schützen Ihre Unternehmenswerte Ausfallsicherheit durch Virtualisierung Die heutigen Anforderungen an IT-Infrastrukturen

Mehr

Heterogenes Speichermanagement mit V:DRIVE

Heterogenes Speichermanagement mit V:DRIVE Heterogenes Speichermanagement mit V:DRIVE V:DRIVE - Grundlage eines effizienten Speichermanagements Die Datenexplosion verlangt nach innovativem Speichermanagement Moderne Businessprozesse verlangen auf

Mehr

Produkte und Systeme der Informationstechnologie ENERGIE- MANAGEMENT

Produkte und Systeme der Informationstechnologie ENERGIE- MANAGEMENT Produkte und Systeme der Informationstechnologie ENERGIE- MANAGEMENT Folie 1 VDE-Symposium 2013 BV Thüringen und Dresden Virtualisierung von Leittechnikkomponenten Andreas Gorbauch PSIEnergie-EE Folie

Mehr

Intelligentes Backup/Recovery für virtuelle Umgebungen

Intelligentes Backup/Recovery für virtuelle Umgebungen Intelligentes Backup/Recovery für virtuelle Umgebungen Mario Werner Sales Syncsort GmbH Calor-Emag-Straße 3 40878 Ratingen mwerner@syncsort.com Abstract: In den letzten Jahren haben sich die Situation

Mehr

Schnell wieder am Start dank VMware Disaster Recovery Ausfallzeiten minimieren bei der Wiederherstellung von VMs mit Veeam Backup & Replication v6

Schnell wieder am Start dank VMware Disaster Recovery Ausfallzeiten minimieren bei der Wiederherstellung von VMs mit Veeam Backup & Replication v6 Schnell wieder am Start dank VMware Disaster Recovery Ausfallzeiten minimieren bei der Wiederherstellung von VMs mit Veeam Backup & Replication v6 Florian Jankó LYNET Kommunikation AG Vorhandene Tools

Mehr

Backup und Restore. in wenigen Minuten geht es los. KEIN VOIP, nur Tel: 069 / 25511 4400 www.webex.de Sitzungsnr.: 956 738 575 #

Backup und Restore. in wenigen Minuten geht es los. KEIN VOIP, nur Tel: 069 / 25511 4400 www.webex.de Sitzungsnr.: 956 738 575 # in wenigen Minuten geht es los Backup und Restore In virtuellen Umgebungen KEIN VOIP, nur Tel: 069 / 25511 4400 www.webex.de Sitzungsnr.: 956 738 575 # Backup und Restore In virtuellen Umgebungen BACKUP

Mehr

GRUNDLAGEN DER VM-DATEN- SICHERUNG

GRUNDLAGEN DER VM-DATEN- SICHERUNG GRUNDLAGEN DER VM-DATEN- SICHERUNG 2 3 INHALTSVERZEICHNIS 4 GRUNDLAGEN 12 VERSCHIEDENE BACKUP-OPTIONEN 8 VMs sind anders 18 KOMPLETTLÖSUNG 10 VMs brauchen eine andere DATENSICHERUNG 22 NÄCHSTE SCHRITTE

Mehr

Simplify Business continuity & DR

Simplify Business continuity & DR Simplify Business continuity & DR Mit Hitachi, Lanexpert & Vmware Georg Rölli Leiter IT Betrieb / Livit AG Falko Herbstreuth Storage Architect / LANexpert SA 22. September 2011 Agenda Vorstellung Über

Mehr

Umstellung der Windows Server 2003-Infrastruktur auf eine moderne Lösung von Cisco und Microsoft

Umstellung der Windows Server 2003-Infrastruktur auf eine moderne Lösung von Cisco und Microsoft Lösungsüberblick Umstellung der Windows Server 2003-Infrastruktur auf eine moderne Lösung von Cisco und Microsoft Am 14. Juli 2015 stellt Microsoft den Support für alle Versionen von Windows Server 2003

Mehr

Virtualisierung im Rechenzentrum

Virtualisierung im Rechenzentrum in wenigen Minuten geht es los Virtualisierung im Rechenzentrum Der erste Schritt auf dem Weg in die Cloud KEIN VOIP, nur Tel: 030 / 7261 76245 Sitzungsnr.: *6385* Virtualisierung im Rechenzentrum Der

Mehr

... Einleitung... 15 1... Grundlagen der Virtualisierung... 23 2... Konzeption virtualisierter SAP-Systeme... 87

... Einleitung... 15 1... Grundlagen der Virtualisierung... 23 2... Konzeption virtualisierter SAP-Systeme... 87 ... Einleitung... 15 1... Grundlagen der Virtualisierung... 23 1.1... Einführung in die Virtualisierung... 23 1.2... Ursprünge der Virtualisierung... 25 1.2.1... Anfänge der Virtualisierung... 25 1.2.2...

Mehr

IT-Lösungsplattformen

IT-Lösungsplattformen IT-Lösungsplattformen - Server-Virtualisierung - Desktop-Virtualisierung - Herstellervergleiche - Microsoft Windows 2008 für KMU s Engineering engineering@arcon.ch ABACUS Kundentagung, 20.11.2008 1 Agenda

Mehr

Telekom Deutschland GmbH. Erleben, was verbindet. kontaktieren Sie uns hier am Stand oder Ihren Kundenberater.

Telekom Deutschland GmbH. Erleben, was verbindet. kontaktieren Sie uns hier am Stand oder Ihren Kundenberater. Vernetztes Vernetztes Leben Leben und und Arbeiten Arbeiten Telekom Deutschland GmbH. Erleben, was verbindet. kontaktieren Sie uns hier am Stand oder Ihren Kundenberater. Das virtuelle Rechenzentrum Heiko

Mehr

Copyright 2015 DataCore Software Corp. All Rights Reserved. 1

Copyright 2015 DataCore Software Corp. All Rights Reserved. 1 Copyright 2015 DataCore Software Corp. All Rights Reserved. 1 Software Defined Storage - wenn Storage zum Service wird - Jens Gerlach Regional Manager West Copyright 2015 DataCore Software Corp. All Rights

Mehr

IT Systeme / Enterprise Storage Solutions Drobo B1200i 12-Slot 24TB Application- Optimized Storage für den Mittelstand IT

IT Systeme / Enterprise Storage Solutions Drobo B1200i 12-Slot 24TB Application- Optimized Storage für den Mittelstand IT IT Systeme / Enterprise Storage Solutions Drobo B1200i 12-Slot 24TB Application- Optimized Storage für den Mittelstand IT Seite 1 / 5 Drobo B1200i Application-Optimized Storage für den Mittelstand IT Connectivity:

Mehr

FACTSHEET. Backup «ready to go»

FACTSHEET. Backup «ready to go» FACTSHEET Backup «ready to go» Backup «ready to go» für Ihre Virtualisierungs-Umgebung Nach wie vor werden immer mehr Unternehmensanwendungen und -daten auf virtuelle Maschinen verlagert. Mit dem stetigen

Mehr

VMware Software -Defined Data Center

VMware Software -Defined Data Center VMware Software -Defined Data Center Thorsten Eckert - Manager Enterprise Accounts Vertraulich 2011-2012 VMware Inc. Alle Rechte vorbehalten. Jedes Unternehmen heute ist im Softwaregeschäft aktiv Spezialisierte

Mehr

EMC VPLEX-PRODUKTREIHE

EMC VPLEX-PRODUKTREIHE EMC VPLEX-PRODUKTREIHE Kontinuierliche Verfügbarkeit und Datenmobilität innerhalb von und über Rechenzentren hinweg KONTINUIERLICHE VERFÜGBARKEIT UND DATENMOBILITÄT FÜR GESCHÄFTSKRITISCHE ANWENDUNGEN Moderne

Mehr

EMC VPLEX-PRODUKTREIHE

EMC VPLEX-PRODUKTREIHE EMC VPLEX-PRODUKTREIHE Kontinuierliche Verfügbarkeit und Datenmobilität innerhalb von und über Rechenzentren hinweg KONTINUIERLICHE VERFÜGBARKEIT UND DATENMOBILITÄT FÜR GESCHÄFTSKRITISCHE ANWENDUNGEN Moderne

Mehr

ROSIK Mittelstandsforum

ROSIK Mittelstandsforum ROSIK Mittelstandsforum Virtualisierung und Cloud Computing in der Praxis Virtualisierung in der IT Einführung und Überblick Hermann Josef Klüners Was ist Virtualisierung? In der IT ist die eindeutige

Mehr

Infrastruktur-Lösungen für PDM/PLM und mehr. 2. IT-Expertenforum 24.06.2010 in Aalen

Infrastruktur-Lösungen für PDM/PLM und mehr. 2. IT-Expertenforum 24.06.2010 in Aalen 2. IT-Expertenforum 24.06.2010 in Aalen Backup heute: Hauptprobleme Operative Aspekte Gängigste technische Probleme beim Backup und Recovery: 66 % Backup-Fenster einhalten 49 % Zu langes Recovery 40 %

Mehr

VM Tracer von Arista technisch erklärt

VM Tracer von Arista technisch erklärt VM Tracer von Arista technisch erklärt Inhalt Thema Überblick über VM Tracer aus technischer und operativer Sicht und ein kurzer erster Blick auf Konfiguration und Funktion Zweck Der wachsende Gebrauch

Mehr

ShadowProtect 4 Backup Fast, Recover Faster

ShadowProtect 4 Backup Fast, Recover Faster ShadowProtect 4 Backup Fast, Recover Faster Schnelles und zuverlässiges Disaster Recovery, Datenschutz, System Migration und einfachere Verwaltung von Microsoft Systemen Üebersicht Nutzen / Vorteile Wie

Mehr

Optimierte Verwaltung von Rechenzentren mit vshape. Sofort.

Optimierte Verwaltung von Rechenzentren mit vshape. Sofort. Optimierte Verwaltung von Rechenzentren mit vshape. Sofort. Ich finde es immer wieder faszinierend, dass wir jeden Ort auf der Welt innerhalb von 24 Stunden erreichen können. In der IT müssen wir erst

Mehr

On- Demand Datacenter

On- Demand Datacenter On- Demand Datacenter Virtualisierung & Automatisierung von Enterprise IT- Umgebungen am Beispiel VMware Virtual Infrastructure 9. Informatik-Tag an der Hochschule Mittweida Andreas Wolske, Geschäftsführer

Mehr

Backup- und Replikationskonzepte. SHE Informationstechnologie AG Patrick Schulz, System Engineer

Backup- und Replikationskonzepte. SHE Informationstechnologie AG Patrick Schulz, System Engineer Backup- und Replikationskonzepte SHE Informationstechnologie AG Patrick Schulz, System Engineer Übersicht Vor dem Kauf Fakten zur Replizierung Backup to Agentless Backups VMware Data Protection Dell/Quest

Mehr

4 Planung von Anwendungsund

4 Planung von Anwendungsund Einführung 4 Planung von Anwendungsund Datenbereitstellung Prüfungsanforderungen von Microsoft: Planning Application and Data Provisioning o Provision applications o Provision data Lernziele: Anwendungen

Mehr

IT-Effizienzworkshop bei New Vision GmbH Entry und Midrange Disksysteme

IT-Effizienzworkshop bei New Vision GmbH Entry und Midrange Disksysteme IT-Effizienzworkshop bei New Vision GmbH Entry und Midrange Disksysteme IBM DSseries Familienüberblick DS5100, DS5300 FC, iscsi connectivity (480) FC, FDE, SATA, SSD drives Partitioning, FlashCopy, VolumeCopy,

Mehr

CA arcserve Unified Data Protection Virtualisierungslösung im Überblick

CA arcserve Unified Data Protection Virtualisierungslösung im Überblick CA arcserve Unified Data Protection Virtualisierungslösung im Überblick Die Server- und Desktop-Virtualisierung ist inzwischen weit verbreitet und hat nicht nur in großen Unternehmen Einzug gehalten. Zweifellos

Mehr

Storage Virtualisierung

Storage Virtualisierung Storage Virtualisierung Einfach & Effektiv 1 Agenda Überblick Virtualisierung Storage Virtualisierung Nutzen für den Anwender D-Link IP SAN Lösungen für virtuelle Server Umgebungen Fragen 2 Virtualisierung

Mehr

Hyper-Converged - Weniger ist mehr!

Hyper-Converged - Weniger ist mehr! Hyper-Converged - Weniger ist mehr! oder wenn 2 > 3 ist! Name Position 1 Rasches Wachstum bei Hyper-Konvergenz Starke Marktprognosen für integrierte Systeme (Konvergent und Hyper-Konvergent) - 50 % jährlich

Mehr

Im Folgenden stellen wir Ihnen die überarbeiteten Leistungsmerkmale von Windows Server 2012 R2 vor.

Im Folgenden stellen wir Ihnen die überarbeiteten Leistungsmerkmale von Windows Server 2012 R2 vor. Microsoft Windows Server 2012 R2 Kapitel 1 Windows Server 2012 R2 Die erprobte Serverplattform Windows Server 2012 baut auf umfangreichen Erfahrungen mit dem Aufbau und dem Betrieb der weltgrößten Cloud-basierten

Mehr

Intelligente Storageintegration von Vmware

Intelligente Storageintegration von Vmware Intelligente Storageintegration von Vmware Welche Vorteile bringen VASA, VAAI, in der Praxis? Mike Schubert Senior Consultant Virtualisierung & Storage mike.schubert@interface-systems.de Motivation die

Mehr

SMALL MEDIUM BUSINESS UND VIRTUALISIERUNG!

SMALL MEDIUM BUSINESS UND VIRTUALISIERUNG! SMALL MEDIUM BUSINESS UND VIRTUALISIERUNG! JUNI 2011 Sehr geehrter Geschäftspartner, (oder die, die es gerne werden möchten) das Thema Virtualisierung oder die Cloud ist in aller Munde wir möchten Ihnen

Mehr

Das Problem mit Storage in virtuellen Umgebungen und der Cloud

Das Problem mit Storage in virtuellen Umgebungen und der Cloud Unified Storage for Virtual and Cloud based Solutions Das Problem mit Storage in virtuellen Umgebungen und der Cloud White Paper von Momchil Michailov, CEO und Mitgründer, Sanbolic, Inc. April 2011 www.sanbolic.com

Mehr

DTS Systeme. IT Dienstleistungen das sind wir! Joseph Hollik. Tech. Consulting, Projektmanagement DTS Systeme GmbH

DTS Systeme. IT Dienstleistungen das sind wir! Joseph Hollik. Tech. Consulting, Projektmanagement DTS Systeme GmbH DTS Systeme IT Dienstleistungen das sind wir! Joseph Hollik Tech. Consulting, Projektmanagement DTS Systeme GmbH Warum virtualisieren? Vor- und Nachteile Agenda Was ist Virtualisierung? Warum virtualisieren?

Mehr

VMware vsphere Flash Read Cache und OCZ VXL Software

VMware vsphere Flash Read Cache und OCZ VXL Software Technical Brief VMware vsphere Flash Read Cache und OCZ VXL Software Unterstützen Sie Ihr VMware Environment mit der ganzen Kraft aus Flash Caching und Virtualisierung OCZ Storage Solutions A Toshiba Group

Mehr

Secure Cloud - "In-the-Cloud-Sicherheit"

Secure Cloud - In-the-Cloud-Sicherheit Secure Cloud - "In-the-Cloud-Sicherheit" Christian Klein Senior Sales Engineer Trend Micro Deutschland GmbH Copyright 2009 Trend Micro Inc. Virtualisierung nimmt zu 16.000.000 14.000.000 Absatz virtualisierter

Mehr

Konsolidieren Optimieren Automatisieren. Virtualisierung 2.0. Klaus Kremser Business Development ACP Holding Österreich GmbH.

Konsolidieren Optimieren Automatisieren. Virtualisierung 2.0. Klaus Kremser Business Development ACP Holding Österreich GmbH. Konsolidieren Optimieren Automatisieren Virtualisierung 2.0 Klaus Kremser Business Development ACP Holding Österreich GmbH Business today laut Gartner Group Der Erfolg eines Unternehmen hängt h heute von

Mehr

Infrastrukturanalyse Ihr Weg aus dem Datenstau

Infrastrukturanalyse Ihr Weg aus dem Datenstau Waltenhofen * Düsseldorf * Wiesbaden Infrastrukturanalyse Ihr Weg aus dem Datenstau SCALTEL Webinar am 20. Februar 2014 um 16:00 Uhr Unsere Referenten Kurze Vorstellung Stefan Jörg PreSales & Business

Mehr

VIRTUALISIERUNG. Welche Lösung ist für mich die Richtige? transtec sagt es Ihnen

VIRTUALISIERUNG. Welche Lösung ist für mich die Richtige? transtec sagt es Ihnen VIRTUALISIERUNG Welche Lösung ist für mich die Richtige? transtec sagt es Ihnen VIRTUALISIERUNG? Die Frage ist nicht ob oder wie......sondern mit wem! Virtualisierung warum? Bei der Virtualisierung werden

Mehr

Der Weg zur modernen IT-Infrastruktur mit FlexPod

Der Weg zur modernen IT-Infrastruktur mit FlexPod Der Weg zur modernen IT-Infrastruktur mit FlexPod Der Weg zur modernen IT-Infrastruktur mit FlexPod Das Herzstück eines Unternehmens ist heutzutage nicht selten die IT-Abteilung. Immer mehr Anwendungen

Mehr

VMware VVOLs mit HP 3PAR

VMware VVOLs mit HP 3PAR Überblick VMware VVOLs mit HP 3PAR Rückblick: Software Defined Storage VMware VVOLs Rückblick: Software Defined Storage Unsere Veranstaltung im Januar 2015: Software Defined Storage mit: VMware VSAN Microsoft

Mehr

PROFI UND NUTANIX. Portfolioerweiterung im Software Defined Data Center

PROFI UND NUTANIX. Portfolioerweiterung im Software Defined Data Center PROFI UND NUTANIX Portfolioerweiterung im Software Defined Data Center IDC geht davon aus, dass Software-basierter Speicher letztendlich eine wichtige Rolle in jedem Data Center spielen wird entweder als

Mehr

Datensicherung leicht gemac

Datensicherung leicht gemac Datensicherung leicht gemac Im heutigen geschäftlichen Umfeld, in dem Unternehmen online agieren und arbeiten, hängt der Erfolg Ihres Unternehmens davon ab, ob Sie die Systeme, Anwendungen und zugehörigen

Mehr

Herzlich Willkommen Neuerungen in vsphere 6

Herzlich Willkommen Neuerungen in vsphere 6 Herzlich Willkommen Neuerungen in vsphere 6 Benjamin Bayer Technical Support Specialist VCP5-DCV certified bbayer@thomas-krenn.com Sebastian Köbke Technical Support VCP5-DCV certified skoebke2@thomas-krenn.com

Mehr

Technische Anwendungsbeispiele

Technische Anwendungsbeispiele Technische Anwendungsbeispiele NovaBACKUP NAS Ihre Symantec Backup Exec Alternative www.novastor.de 1 Über NovaBACKUP NAS NovaBACKUP NAS sichert und verwaltet mehrere Server in einem Netzwerk. Die Lösung

Mehr

Tivoli Storage Manager für virtuelle Umgebungen

Tivoli Storage Manager für virtuelle Umgebungen Tivoli Storage Manager für virtuelle Umgebungen Sprecher: Jochen Pötter 1 Hinterfragen Sie den Umgang mit ihren virtuellen Maschinen Sichern Sie ihre virtuelle Umgebung? Wie schützen Sie aktuell ihre virtuelle

Mehr

«EFFIZIENTE UND SICHERE IT-INFRASTRUKTUREN... In&Out AG IT Consulting & Engineering info@inout.ch www.inout.ch

«EFFIZIENTE UND SICHERE IT-INFRASTRUKTUREN... In&Out AG IT Consulting & Engineering info@inout.ch www.inout.ch «EFFIZIENTE UND SICHERE IT-INFRASTRUKTUREN... In&Out AG IT Consulting & Engineering info@inout.ch www.inout.ch DATENCENTERFORUM 2014 WIE DIE ZUKÜNFTIGE ENTWICKLUNG DER IT IHREN DATA CENTER BETRIEB BEEINFLUSSEN

Mehr

Softwarevirtualisierung und Hardwarevirtualisierung im Vergleich

Softwarevirtualisierung und Hardwarevirtualisierung im Vergleich Softwarevirtualisierung und Hardwarevirtualisierung im Vergleich Dokumentation von Steven Rey und Valentin Lätt Es gibt diverse verschiedene Virtualisierungsstrategien. In dieser Studie werden die Virtualisierung

Mehr

Backup in virtuellen Umgebungen

Backup in virtuellen Umgebungen Backup in virtuellen Umgebungen Webcast am 30.08.2011 Andreas Brandl Business Development Storage Übersicht Virtualisierung Datensicherungsverfahren D-Link in virtuellen Umgebungen Backup + Restore DSN-6000

Mehr

CA AppLogic : Die Cloud- Plattform für Unternehmensanwendungen

CA AppLogic : Die Cloud- Plattform für Unternehmensanwendungen PRODUKTBLATT: CA AppLogic CA AppLogic : Die Cloud- Plattform für Unternehmensanwendungen agility made possible CA AppLogic ist eine sofort einsatzfähige Cloud Computing-Plattform, mit der Kunden in Unternehmen

Mehr

Informationen VMware VSA & Microsoft Storage Spaces

Informationen VMware VSA & Microsoft Storage Spaces Informationen VMware VSA & Microsoft Storage Spaces 2 VMware Storage Appliance VMware vsphere Storage Appliance http://www.vmware.com/resources/compatibility/search.php VMware vsphere Storage Appliance

Mehr

Vorstellung SimpliVity. Tristan P. Andres Senior IT Consultant

Vorstellung SimpliVity. Tristan P. Andres Senior IT Consultant Vorstellung SimpliVity Tristan P. Andres Senior IT Consultant Agenda Wer ist SimpliVity Was ist SimpliVity Wie funktioniert SimpliVity Vergleiche vsan, vflash Read Cache und SimpliVity Gegründet im Jahr

Mehr

LÖSUNGSÜBERSICHT WICHTIGE ASPEKTE DER DATENSICHERUNG UND -WIEDERHERSTELLUNG

LÖSUNGSÜBERSICHT WICHTIGE ASPEKTE DER DATENSICHERUNG UND -WIEDERHERSTELLUNG LÖSUNGSÜBERSICHT WICHTIGE ASPEKTE DER DATENSICHERUNG UND -WIEDERHERSTELLUNG Zu den wichtigsten Aspekten effizienten Speichermanagements gehört eine angemessene Datensicherungsarchitektur. Dieses Dokument

Mehr

Client. Desktop. Server Test: VMware Server 2, Citrix XenServer 5.6 Kostenlose Lösungen im Vergleich Die beste Server-Hardware COM PA С Т

Client. Desktop. Server Test: VMware Server 2, Citrix XenServer 5.6 Kostenlose Lösungen im Vergleich Die beste Server-Hardware COM PA С Т 06/2010 Deutschland 14,90 Österreich 16,40 Schweiz SFR 29,80 www.tecchannel.de SIDG TECIC HAN N E L COM PA С Т I N S IDE Server Test: VMware Server 2, Citrix XenServer 5.6 Kostenlose Lösungen im Vergleich

Mehr

FLASHRECOVER SNAPSHOTS. Sofortige, unlimitierte Snapshots, speziell für 100 % Flash-Speicherung

FLASHRECOVER SNAPSHOTS. Sofortige, unlimitierte Snapshots, speziell für 100 % Flash-Speicherung FLASHRECOVER SNAPSHOTS Sofortige, unlimitierte Snapshots, speziell für 100 % Flash-Speicherung FLASHRECOVER SNAPSHOTS BIETEN EFFIZIENTE, SKALIERBARE UND LEICHT ZU VERWALTENDE SNAPSHOTS OHNE KOMPROMISSE

Mehr

Cisco in Ihrem Rechenzentrum. Die optimale Infrastruktur für Microsoft-Umgebungen und -Anwendungen

Cisco in Ihrem Rechenzentrum. Die optimale Infrastruktur für Microsoft-Umgebungen und -Anwendungen Cisco in Ihrem Rechenzentrum Die optimale Infrastruktur für Microsoft-Umgebungen und -Anwendungen Vereinfachte IT und optimierte Geschäftsprozesse RECHENZENTRUM Herausforderungen Effizienz des IT- Personals

Mehr

ETERNUS CS800 Datensicherungs-Appliance mit Deduplizierungstechnologie

ETERNUS CS800 Datensicherungs-Appliance mit Deduplizierungstechnologie ETERNUS CS800 Datensicherungs-Appliance mit Deduplizierungstechnologie Betrachten Sie Ihr Tagesgeschäft nur für einen Moment aus einer anderen Perspektive. Wir verwirklichen Ihre IT-Träume. Wie läuft Ihr

Mehr

Erfahrungsbericht: Schulnetzvirtualisierung mit VMware vsphere Essentials (Plus)

Erfahrungsbericht: Schulnetzvirtualisierung mit VMware vsphere Essentials (Plus) Regionale Lehrerfortbildung Erfahrungsbericht: Schulnetzvirtualisierung mit VMware vsphere Essentials (Plus) Autoren: Thomas Geiger, CES Karlsruhe Fritz Heckmann, CBS Karlsruhe Zentrale Konzeptionsgruppe

Mehr

Virtualisierung im IT-Betrieb der BA

Virtualisierung im IT-Betrieb der BA Virtualisierung, essenzielles Werkzeug in der IT-Fabrik Martin Deeg, Anwendungsszenarien Cloud Computing, 31. August 2010 Virtualisierung im IT-Betrieb der BA Virtualisierung im IT-Betrieb der BA Effizienzsteigerung

Mehr

CA ARCserve D2D. Blitzschnelles Backup und Disaster Recovery könnten Ihren Arbeitsplatz sichern. PRODUKTÜBERBLICK: CA ARCserve D2D r16

CA ARCserve D2D. Blitzschnelles Backup und Disaster Recovery könnten Ihren Arbeitsplatz sichern. PRODUKTÜBERBLICK: CA ARCserve D2D r16 CA ARCserve D2D CA ARCserve D2D ist ein datenträgerbasiertes Wiederherstellungsprodukt, das die perfekte Kombination aus schnellen, einfachen, zuverlässigen Funktionen für Schutz und Wiederherstellung

Mehr

Storage - Virtualisierung

Storage - Virtualisierung Storage - Virtualisierung Referent: Wolfgang Tiegges PDV-SYSTEME Gesellschaft für f r Systemtechnik mbh Geschäftsstelle Wetzlar Steinbühlstr hlstr.. 7 35578 Wetzlar Tel: 06441/569060-3 E-mail: wt@pdv-systeme.de

Mehr

Data Center. Oracle FS1 Flash-Speichersystem All-Flash Storage Array von Oracle. arrowecs.de

Data Center. Oracle FS1 Flash-Speichersystem All-Flash Storage Array von Oracle. arrowecs.de Data Center Oracle FS1 Flash-Speichersystem All-Flash Storage Array von Oracle arrowecs.de Kunden sehen sich heutzutage hauptsächlich drei Herausforderungen gegenüber, die eine höhere Leistung ihrer Speichersysteme

Mehr

Der Weg in das dynamische Rechenzentrum. Jürgen Bilowsky 26.9.2011 Bonn

Der Weg in das dynamische Rechenzentrum. Jürgen Bilowsky 26.9.2011 Bonn Der Weg in das dynamische Rechenzentrum Jürgen Bilowsky 26.9.2011 Bonn Computacenter 2010 Agenda Der Weg der IT in die private Cloud Aufbau einer dynamischen RZ Infrastruktur (DDIS) Aufbau der DDIS mit

Mehr

Server-Virtualisierung mit Citrix XenServer und iscsi

Server-Virtualisierung mit Citrix XenServer und iscsi Server-Virtualisierung mit Citrix XenServer und iscsi Universität Hamburg Fachbereich Mathematik IT-Gruppe 1. März 2011 / ix CeBIT Forum 2011 Gliederung 1 Server-Virtualisierung mit Citrix XenServer Citrix

Mehr

Arrow - Frühjahrs-Special

Arrow - Frühjahrs-Special Arrow ECS GmbH Industriestraße 10a 82256 Fürstenfeldbruck T +49 (0) 81 41 / 35 36-0 F +49 (0) 81 41 / 35 36-897 Arrow - Frühjahrs-Special Hardware- und Software-Pakete, die überzeugen info@arrowecs.de

Mehr

Hitachi File & Content Services: Hitachi NAS Plattform. Uwe Angst NAS Business Manager

Hitachi File & Content Services: Hitachi NAS Plattform. Uwe Angst NAS Business Manager Hitachi File & Content Services: Hitachi NAS Plattform Uwe Angst NAS Business Manager 1 Hitachi, Ltd. (NYSE:HIT/TSE:6501) Einer der One of the weltgrössten integrierten Elektronikkonzerne Gegründet 1910

Mehr

Hybride Cloud Datacenters

Hybride Cloud Datacenters Hybride Cloud Datacenters Enterprise und KMU Kunden Daniel Jossen Geschäftsführer (CEO) dipl. Ing. Informatik FH, MAS IT Network Amanox Solutions Unsere Vision Wir planen und implementieren für unsere

Mehr

Acronis Backup Advanced für Citrix XenServer

Acronis Backup Advanced für Citrix XenServer Acronis Backup Advanced für Citrix XenServer Vollständiges Backup und Recovery für Ihre Citrix XenServer- Umgebung! Schützen Sie Ihre komplette Citrix XenServer-Umgebung mit effizienten Backups in einem

Mehr

Das Citrix Delivery Center

Das Citrix Delivery Center Das Citrix Delivery Center Die Anwendungsbereitstellung der Zukunft Marco Rosin Sales Manager Citrix Systems GmbH 15.15 16.00 Uhr, Raum B8 Herausforderungen mittelständischer Unternehmen in einer globalisierten

Mehr

NetApp Die Fakten. 12.000+ Angestellte. 150+ Büros weltweit. Umsatz. Fortune 1000 NASDAQ 100 S&P 500. NetApp weltweit $5B $4B $3B $2B $1B

NetApp Die Fakten. 12.000+ Angestellte. 150+ Büros weltweit. Umsatz. Fortune 1000 NASDAQ 100 S&P 500. NetApp weltweit $5B $4B $3B $2B $1B NetApp Die Fakten NetApp weltweit Starke Präsenz in DE Marktführer in DE $5B $4B Umsatz 12.000+ Angestellte $3B 150+ Büros weltweit $2B Fortune 1000 $1B NASDAQ 100 04 05 06 07 08 09 10 11 S&P 500 NetApp

Mehr

Mit Lösungen für den Mittelstand Erfolge erzielen live und direkt vor Ort

Mit Lösungen für den Mittelstand Erfolge erzielen live und direkt vor Ort Accelerating Your Success Mit Lösungen für den Mittelstand Erfolge erzielen live und direkt vor Ort Avnet Mobile Solution Center Generation IV: DemoRack Cloud Computing & Storage Virtualisierung Mobil.

Mehr

Virtualisierung & Cloudcomputing

Virtualisierung & Cloudcomputing Virtualisierung & Cloudcomputing Der bessere Weg zu Desktop und Anwendung Thomas Reger Business Development Homeoffice Cloud Intern/extern Partner/Kunden Unternehmens-Zentrale Niederlassung Datacenter

Mehr

Themen des Kapitels. 2 Übersicht XenDesktop

Themen des Kapitels. 2 Übersicht XenDesktop 2 Übersicht XenDesktop Übersicht XenDesktop Funktionen und Komponenten. 2.1 Übersicht Themen des Kapitels Übersicht XenDesktop Themen des Kapitels Aufbau der XenDesktop Infrastruktur Funktionen von XenDesktop

Mehr

Neuerungen in vcenter SRM 5

Neuerungen in vcenter SRM 5 Neuerungen in vcenter SRM 5 Markus Schober Sr. Systems Engineer VMware ALPS 2009-2011 VMware Inc. Alle Rechte vorbehalten. Ausfälle kommen immer wieder vor. Sind Sie davor ausreichend geschützt? 43% der

Mehr

Herzlich willkommen! Raber+Märcker GmbH Techno Summit 2012 www.raber-maercker.de

Herzlich willkommen! Raber+Märcker GmbH Techno Summit 2012 www.raber-maercker.de Herzlich willkommen! Was bringt eigentlich Desktop Virtualisierung? Welche Vorteile bietet die Desktop Virtualisierung gegenüber Remote Desktop Services. Ines Schäfer Consultant/ PreSales IT Infrastruktur

Mehr

Wege in die private Cloud: Die Lösung von INNEO auf Basis von FlexPod Datacenter

Wege in die private Cloud: Die Lösung von INNEO auf Basis von FlexPod Datacenter Wege in die private Cloud: Die Lösung von INNEO auf Basis von FlexPod Datacenter Agenda Herausforderungen im Rechenzentrum FlexPod Datacenter Varianten & Komponenten Management & Orchestrierung Joint Support

Mehr

FESTPLATTEN MANAGER 12 / ALLE FUNKTIONEN. FM 12 Professional. Funktionen. FM 12 Server + Virtualisierungs- Add-on. Partitionierung

FESTPLATTEN MANAGER 12 / ALLE FUNKTIONEN. FM 12 Professional. Funktionen. FM 12 Server + Virtualisierungs- Add-on. Partitionierung Funktionen FM 12 Professional FM 12 Server FM 12 Server + Virtualisierungs- Add-on Partitionierung Partition erstellen Partition erstellen (Expressmodus) Partition formatieren Partition löschen Partition

Mehr

Moderne Methoden zur Desktopbereitstellung

Moderne Methoden zur Desktopbereitstellung Moderne Methoden zur Desktopbereitstellung Workshop Dipl.-Inform. Nicholas Dille Architekt Inhalt Einführung in VDI Die moderne Bereitstellung virtueller Desktops Einordnung von VDI in einer Clientstrategie

Mehr

virtualization and clustering made simple OSL AKTUELL 2015

virtualization and clustering made simple OSL AKTUELL 2015 virtualization and clustering made simple OSL AKTUELL 2015 Schöneiche bei Berlin, 22. April 2015 Über OSL Entwicklung von Infrastruktursoftware (vom Treiber bis zur Oberfläche) im Umfeld von Rechenzentren

Mehr

WENIGER KOSTEN MEHR SICHERHEIT

WENIGER KOSTEN MEHR SICHERHEIT »2010« MEHR MÖGLICHKEITEN Mit dem sayfuse KONZEPT ist ein innovatives, modulares System verfügbar, welches neben der Datensicherungslösung sayfuse Backup auch leistungsstarke Geräte mit integrierten Server-Funktionalitäten

Mehr

Software Defined Storage in der Praxis

Software Defined Storage in der Praxis Software Defined Storage in der Praxis Melanie Tschamber Account Manager Switzerland Jürgen Machoczek Senior Solutions Architect Copyright 2014 DataCore Software Corp. Alle Rechte vorbehalten. Copyright

Mehr

Ersetzen Sie Cisco INVICTA

Ersetzen Sie Cisco INVICTA Ersetzen Sie Cisco INVICTA globits Virtual Fast Storage (VFS) Eine Lösung von globits Hat es Sie auch eiskalt erwischt!? Hat es Sie auch eiskalt erwischt!? Wir haben eine echte Alternative für Sie! globits

Mehr

Die maßgeschneiderte IT-Infrastruktur aus der Südtiroler Cloud

Die maßgeschneiderte IT-Infrastruktur aus der Südtiroler Cloud Die maßgeschneiderte IT-Infrastruktur aus der Südtiroler Cloud Sie konzentrieren sich auf Ihr Kerngeschäft und RUN AG kümmert sich um Ihre IT-Infrastruktur. Vergessen Sie das veraltetes Modell ein Server,

Mehr

Server Virtualisierung

Server Virtualisierung Server Virtualisierung Unterschiede zwischen Microsoft, Citrix und Vmware 23.05.2013 / Roland Unterfinger / SoftwareONE On-Premise vs. Off-Premise Private vs. Public Cloud: On-Premise Interne IT-Infrastruktur

Mehr

Virtual SAN : Der nächste Schritt bei Software-Defined Storage

Virtual SAN : Der nächste Schritt bei Software-Defined Storage Virtual SAN : Der nächste Schritt bei Software-Defined Storage Ivan Lagler Sr. Systems Engineer, VMware Nils Amlehn Sr. Consultant, Bechtle Regensdorf AG VMware vforum, 2014 2014 VMware Inc. Alle Rechte

Mehr

Wirtschaftslage wirkt sich auf IT-Prioritäten aus: 1.

Wirtschaftslage wirkt sich auf IT-Prioritäten aus: 1. 1. Wirtschaftslage wirkt sich auf IT-Prioritäten aus: Vor dem Hintergrund der globalen Wirtschaftskrise werden 2009 die IT-Budgets zusehends knapper. Im Zuge dessen konzentrieren sich viele Unternehmen

Mehr