Inhaltsverzeichnis. Danksagung... XXI

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Inhaltsverzeichnis. Danksagung... XXI"

Transkript

1 Inhaltsverzeichnis Danksagung... XXI Einführung... XXIII Für wen ist dieser Taschenratgeber konzipiert?... XXIII Wie ist dieses Buch aufgebaut?... XXIV In diesem Buch verwendete Konventionen... XXVI Support... XXVII 1 Die Systemverwaltung von Windows Server 2003 im Überblick... 1 Microsoft Windows Server Domänencontroller und Mitgliedsserver... 4 Grundlegendes zu und Verwenden von Serverfunktionen. 5 Häufig verwendete Tools... 8 Verwendung der Systemsteuerungsprogramme... 9 Verwendung grafischer Verwaltungsprogramme Tools und Konfiguration Verwenden befehlszeilenorientierter Dienstprogramme Wichtige Dienstprogramme Verwenden von Net-Befehlen Sicherheits- und Wartungserweiterungen Erweiterungen in Release Weitere Windows Server 2003-Ressourcen Verwalten von Windows Server 2003-Servern Verwalten von Netzwerksystemen Herstellen von Verbindungen zu anderen Computern Anzeigen und Ändern von Systemeigenschaften Exportieren von Informationslisten Verwenden von Systemprogrammen in der Computerverwaltung Verwenden von Speicherprogrammen in der Computerverwaltung Arbeiten mit Diensten und Anwendungen Verwalten von Systemumgebungen, -profilen und -eigenschaften Die Registerkarte Allgemein Die Registerkarte Computername Die Registerkarte Hardware... 29

2 VI Inhaltsverzeichnis Die Registerkarte Erweitert Konfiguration der Datenausführungsverhinderung Konfigurieren von System- und Benutzerumgebungsvariablen Erstellen einer Umgebungsvariablen Konfigurieren von Systemstart und Wiederherstellung Aktivieren und Deaktivieren der Fehlerberichterstattung.. 43 Die Registerkarte Automatische Updates Die Registerkarte Remote Verwalten von Hardwaregeräten und Treibern Arbeiten mit signierten und nicht signierten Gerätetreibern 46 Anzeigen und Verwalten von Hardwaregeräten Konfigurieren von Gerätetreibern Verwalten von Hardware Verwalten von DLLs Überwachen von Prozessen, Diensten und Ereignissen Verwalten von Anwendungen, Prozessen und der Leistung.. 59 Task-Manager Verwalten von Anwendungen Verwalten von Prozessen Anzeigen und Verwalten der Systemleistung Anzeigen und Verwalten der Netzwerkleistung Anzeigen und Verwalten von Remotebenutzersitzungen Verwalten von Systemdiensten Starten, Beenden und Anhalten von Diensten Konfigurieren des Dienststarts Konfigurieren der Dienstanmeldung Konfigurieren der Dienstwiederherstellung Deaktivieren nicht benötigter Dienste Ereignisprotokollierung und -anzeige Zugreifen auf und Verwenden von Ereignisprotokollen Festlegen von Ereignisprotokolloptionen Löschen von Ereignisprotokollen Archivieren von Ereignisprotokollen Überwachen von Serverleistung und -aktivität Gründe für die Serverüberwachung Vorbereiten der Überwachung Verwendung des Systemmonitors Auswählen der zu überwachenden Leistungsindikatoren.. 85 Verwenden von Leistungsprotokollen Anzeigen und Wiedergeben von Leistungsprotokollen Konfigurieren von Warnungen für Leistungsindikatoren.. 94 Ausführen von Skripts als Aktionen Optimieren der Systemleistung Überwachen und Optimieren der Speichernutzung Überwachen und Optimieren der Prozessornutzung

3 Inhaltsverzeichnis VII Überwachen und Optimieren der Datenträger-E/A Überwachen und Optimieren von Netzwerkbandbreite und Konnektivität Automatisieren von Verwaltung, Richtlinien und Prozeduren Gruppenrichtlinienverwaltung Grundlegendes zu Gruppenrichtlinien Anwendungsreihenfolge bei mehreren Richtlinien Zeitpunkt der Anwendung von Gruppenrichtlinien Gruppenrichtlinienvoraussetzungen und Versionskompatibilität Verwalten lokaler Gruppenrichtlinien Verwalten von Richtlinien für Standorte, Domänen und Organisationseinheiten Arbeiten mit Gruppenrichtlinien Grundlegendes zum Gruppenrichtlinienobjekt-Editor Zentrales Verwalten von Spezialordnern Festlegen von Richtlinien mithilfe administrativer Vorlagen 127 Benutzer- und Computerskriptverwaltung Zuweisen von Skripts für Start und Herunterfahren des Computers Zuweisen von Benutzeranmelde- und -abmeldeskripts Anwenden von Sicherheitsrichtlinien mithilfe von Vorlagen Grundlegendes zu Sicherheitsrichtlinien und Verwaltungsprogrammen Anwenden von Sicherheitsvorlagen Zeitliches Planen von Tasks Dienstprogramme für die Taskplanung Vorbereitung der Taskplanung Planen von Tasks mit dem Taskplaner Arbeiten mit Supportdiensten und Remotedesktop Einführung in die Supportdienste Arbeiten mit dem automatisierten Hilfesystem Verwenden des Hilfe- und Supportcenters Einführung in das Anwendungsframework Überwachen des Systemstatus Grundlegendes zu und Verwenden von Automatische Updates Übersicht über Automatische Updates Konfigurieren von Automatische Updates Konfigurieren von Updateservern Downloaden und Installieren automatischer Updates Entfernen automatischer Updates bei Problemen Verwalten des Remotezugriffs auf Server Konfigurieren der Remoteunterstützung Konfigurieren des Remotedesktopzugriffs

4 VIII Inhaltsverzeichnis Aufbauen von Remotedesktopverbindungen Konfigurieren der Windows-Zeit Verwenden von Active Directory Einführung in Active Directory Active Directory und DNS Erste Schritte mit Active Directory Arbeiten mit Domänenstrukturen Grundlegendes zu Domänen Grundlegendes zu Domänenstrukturen und Domänengesamtstrukturen Grundlegendes zu Organisationseinheiten Grundlegendes zu Standorten und Subnetzen Arbeiten mit Active Directory-Domänen Verwenden von Computern, auf denen Windows 2000 oder höher läuft, mit Active Directory Verwenden von Windows 95 und Windows 98 mit Active Directory Verwenden von Windows NT- und Windows Domänen mit Active Directory Heraufstufen der Domänen- und Gesamtstrukturfunktionalität Grundlegendes zur Verzeichnisstruktur Informationen zum Datenspeicher Informationen zu globalen Katalogen Zwischenspeichern der universellen Gruppenmitgliedschaft 183 Replikation und Active Directory Active Directory und LDAP Grundlegendes zu Betriebsmasterfunktionen Die Hauptaufgaben bei der Active Directory-Verwaltung Tools für die Verwaltung von Active Directory Active Directory-Verwaltungstools Active Directory-Befehlszeilenprogramme Active Directory-Supporttools Verwendung des Tools Active Directory-Benutzer und -Computer Starten von Active Directory-Benutzer und -Computer Erste Schritte mit Active Directory-Benutzer und -Computer Herstellen einer Verbindung zu einem Domänencontroller. 196 Herstellen einer Verbindung zu einer Domäne Suchen nach Konten und freigegebenen Ressourcen Verwalten von Computerkonten Erstellen von Computerkonten auf Arbeitsstationen und Servern Erstellen von Computerkonten in Active Directory- Benutzer und -Computer

5 Inhaltsverzeichnis IX Anzeigen und Bearbeiten von Computerkontoeigenschaften 200 Löschen, Deaktivieren und Aktivieren von Computerkonten 201 Zurücksetzen gesperrter Computerkonten Verschieben von Computerkonten Verwalten von Computern Hinzufügen eines Computers zu einer Domäne oder Arbeitsgruppe Verwalten von Domänencontrollern, Funktionen und Katalogen Installieren und Herabstufen von Domänencontrollern Anzeigen und Übertragen domänenweiter Funktionen Anzeigen und Übertragen der Domänennamen-Masterfunktion Anzeigen und Übertragen der Schemamasterfunktion Übertragen von Funktionen mithilfe der Befehlszeile Übernehmen von Funktionen mithilfe der Befehlszeile Konfigurieren globaler Kataloge Konfigurieren der Zwischenspeicherung der universellen Gruppenmitgliedschaft Verwalten von Organisationseinheiten Erstellen von Organisationseinheiten Anzeigen und Bearbeiten der Eigenschaften einer Organisationseinheit Umbenennen und Löschen von Organisationseinheiten Verschieben von Organisationseinheiten Grundlegendes zu Benutzer- und Gruppenkonten Das Windows Server 2003-Sicherheitsmodell Authentifizierungsprotokolle Zugriffssteuerungen Unterschiede zwischen Benutzer- und Gruppenkonten Benutzerkonten Gruppenkonten Standardbenutzerkonten und -gruppen Integrierte Benutzerkonten Vordefinierte Benutzerkonten Integrierte und vordefinierte Gruppen Sondergruppen bzw. Spezialidentitäten Rechte und Berechtigungen von Konten Berechtigungen Anmelderechte Vordefinierte Handlungsmöglichkeiten für Gruppen in Active Directory Verwenden von Standardgruppenkonten Von Administratoren verwendete Gruppen Sondergruppen und Identitäten

6 X Inhaltsverzeichnis 9 Erstellen von Benutzer- und Gruppenkonten Organisation und Einrichtung von Benutzerkonten Richtlinien zur Kontobenennung Kennwort- und Kontorichtlinien Konfigurieren von Kontorichtlinien Konfigurieren von Kennwortrichtlinien Konfigurieren von Kontosperrungsrichtlinien Konfigurieren von Kerberos-Richtlinien Konfigurieren von Richtlinien für Benutzerrechte Globales Konfigurieren von Benutzerrechten Lokales Konfigurieren von Benutzerrechten Hinzufügen eines Benutzerkontos Erstellen von Domänenbenutzerkonten Erstellen lokaler Benutzerkonten Hinzufügen eines Gruppenkontos Erstellen einer globalen Gruppe Erstellen einer lokalen Gruppe und Zuweisen von Mitgliedern Verwalten der Mitgliedschaft in globalen Gruppen Verwalten einzelner Mitgliedschaften Verwalten mehrerer Mitgliedschaften in einer Gruppe Festlegen der primären Gruppe für Benutzer und Computer Verwalten von Benutzer- und Gruppenkonten Verwalten von Benutzerkontaktinformationen Festlegen von Kontaktinformationen Suchen nach Benutzern und Erstellen von Adressbucheinträgen Konfigurieren der Umgebungseinstellungen des Benutzers Systemumgebungsvariablen Anmeldeskripts Zuweisen von Basisverzeichnissen Festlegen von Kontooptionen und -einschränkungen Verwalten von Anmeldezeiten Festlegen zugelassener Anmeldearbeitsstationen Festlegen von Einwähl- und VPN-Berechtigungen Festlegen von Sicherheitsoptionen für Konten Verwalten von Benutzerprofilen Lokale, servergespeicherte und verbindliche Profile Verwalten lokaler Profile mit dem Dienstprogramm System 287 Aktualisieren von Benutzer- und Gruppenkonten Umbenennen von Benutzer- und Gruppenkonten Kopieren von Domänenbenutzerkonten Löschen von Benutzer- und Gruppenkonten Ändern und Zurücksetzen von Kennwörtern Aktivieren von Benutzerkonten

7 Inhaltsverzeichnis XI Verwalten mehrerer Benutzerkonten Festlegen von Profilen für mehrere Konten Festlegen von Anmeldezeiten für mehrere Konten Festlegen zugelassener Anmeldearbeitsstationen für mehrere Konten Festlegen von Anmelde-, Kennwort- und Ablaufeigenschaften für mehrere Konten Behebung von Anmeldeproblemen Festlegen erweiterter Active Directory-Berechtigungen Grundlegendes zu erweiterten Benutzer-, Gruppen- und Computerberechtigungen Verwalten von Dateisystemen und Laufwerken Hinzufügen von Festplattenlaufwerken Physische Laufwerke Vorbereiten eines Laufwerks für den Einsatz Installieren und Suchen eines neuen Laufwerks Grundlegendes zum Laufwerkstatus Arbeiten mit Basisfestplatten und dynamischen Festplatten Verwenden von Basisfestplatten und dynamischen Festplatten Besondere Überlegungen zu Basisfestplatten und dynamischen Festplatten Markieren einer aktiven Partition Ändern von Laufwerktypen Reaktivieren dynamischer Festplatten Neueinlesen von Festplatten Einbau einer dynamischen Festplatte in ein neues System. 318 Verwenden von Basisfestplatten und Partitionen Grundlegendes zur Partitionierung Erstellen von Partitionen Formatieren von Partitionen Aktualisieren der Startfestplatte Verwalten vorhandener Partitionen und Laufwerke Zuweisen von Laufwerkbuchstaben und -pfaden Ändern oder Löschen der Volumebezeichnung Löschen von Partitionen und Laufwerken Umwandeln eines Volumes in NTFS Prüfen eines Laufwerks auf Fehler und fehlerhafte Sektoren 330 Defragmentieren von Festplatten Komprimieren von Laufwerken und Daten Verschlüsseln von Laufwerken und Daten Grundlegendes zur Verschlüsselung und zum verschlüsselnden Dateisystem Arbeiten mit verschlüsselten Dateien und Ordnern Konfigurieren von Wiederherstellungsrichtlinien Freigeben von Festplattenspeicher

8 XII Inhaltsverzeichnis 12 Verwalten von Volumesätzen und RAID-Arrays Verwenden von Volumes und Volumesätzen Grundlegendes zu Volumes Grundlegendes zu Volumesätzen Erstellen von Volumes und Volumesätzen Löschen von Volumes und Volumesätzen Erweitern einfacher oder übergreifender Volumes Verwalten von Volumes Verbesserte Leistung und Fehlertoleranz mithilfe von RAID Implementieren von RAID unter Windows Server Implementieren von RAID 0: Festplattenstriping Implementieren von RAID 1: Festplattenspiegelung Implementieren von RAID 5: Festplattenstriping mit Parität 357 Verwalten von RAIDs und Wiederherstellen nach Ausfällen Aufheben der Spiegelung Neusynchronisieren und Reparieren eines Spiegelsatzes Reparieren eines gespiegelten Systemvolumes für den Start 359 Entfernen eines Spiegelsatzes Reparieren eines Stripesets ohne Parität Erneutes Erzeugen eines Stripesets mit Parität Verwalten von Dateien und Ordnern Dateistrukturen in Windows Server Hauptmerkmale von FAT und NTFS Benennen von Dateien Zugreifen auf lange Dateinamen unter MS-DOS Abwehren von Malware Abwehr von Malware durch Internet-Sicherheitseinstellungen Abwehr von Malware durch Add-On-Verwaltung Grundlegendes zu Dateiprüfungen und Speicherberichten Verwalten von Dateiprüfungen und Speicherberichten Verwalten allgemeiner Dateiressourceneinstellungen Verwalten der Dateigruppen für Dateiprüfungen Verwalten der Dateiprüfungsvorlagen Erstellen von Dateiprüfungen Definieren von Dateiprüfungsausnahmen Planen und Erstellen von Speicherberichten Datenfreigabe, Sicherheit und Überwachung Freigeben von Ordnern auf lokalen und Remotesystemen Anzeigen vorhandener Freigaben Erstellen freigegebener Ordner Erstellen weiterer Freigaben für freigegebene Ordner Verwalten von Freigabeberechtigungen Verschiedene Freigabeberechtigungen Anzeigen von Freigabeberechtigungen Konfigurieren von Freigabeberechtigungen

9 Inhaltsverzeichnis XIII Ändern vorhandener Freigabeberechtigungen Entfernen von Freigabeberechtigungen für Benutzer und Gruppen Verwalten vorhandener Freigaben Grundlegendes zu besonderen Freigaben Herstellen einer Verbindung zu besonderen Freigaben Anzeigen von Benutzer- und Computersitzungen Beenden der Freigabe von Dateien und Ordnern Verwenden von Schattenkopien Grundlegendes zu Schattenkopien Erstellen von Schattenkopien Wiederherstellen einer Schattenkopie Wiederherstellen eines ganzen Volumes Löschen von Schattenkopien Deaktivieren von Schattenkopien Herstellen einer Verbindung mit Netzlaufwerken Verbinden eines Netzlaufwerks Trennen eines Netzlaufwerks Objektverwaltung, Besitzrechte und Vererbung Objekte und Objekt-Manager Objektbesitz und -übertragung Objektvererbung Datei- und Ordnerberechtigungen Grundlegendes zu Datei- und Ordnerberechtigungen Festlegen von Datei- und Ordnerberechtigungen Überwachen von Systemressourcen Festlegen von Überwachungsrichtlinien Überwachen von Dateien und Ordnern Überwachen der Registrierung Überwachen von Active Directory-Objekten Konfigurieren und Verwalten von NTFS-Datenträgerkontingenten Grundlegendes zu NTFS-Datenträgerkontingenten und ihrer Verwendung Festlegen von Richtlinien für NTFS-Datenträgerkontingente 426 Aktivieren von NTFS-Datenträgerkontingenten auf NTFS-Volumes Anzeigen von Datenträgerkontingenteinträgen Erstellen von Datenträgerkontingenteinträgen Löschen von Datenträgerkontingenteinträgen Exportieren und Importieren von Einstellungen für NTFS-Datenträgerkontingente Deaktivieren von NTFS-Datenträgerkontingenten Konfigurieren und Verwalten von Ressourcen-Manager- Kontingenten Grundlegendes zu Ressourcen-Manager-Kontingenten

10 XIV Inhaltsverzeichnis Verwalten von Kontingentvorlagen Erstellen von Kontingenten Datensicherung und -wiederherstellung Erstellen eines Sicherungs- und Wiederherstellungsplans Entwickeln eines Sicherungsplans Grundlegende Sicherungstypen Differenzielle und inkrementelle Sicherungen Auswählen von Sicherungsgeräten und -medien Allgemeine Sicherungslösungen Erwerben und Verwenden von Bändern Sichern von Daten Erste Schritte mit dem Sicherungsprogramm Festlegen der Standardoptionen für das Sicherungsprogramm Sichern von Daten mit dem Sicherungs-Assistenten Sichern von Daten ohne den Assistenten Wiederherstellen von Daten mit dem Wiederherstellungs- Assistenten Wiederherstellen von Daten ohne den Assistenten Wiederherstellen von Active Directory Sichern und Wiederherstellen von Daten auf Remotesystemen Anzeigen von Sicherungsprotokollen Verwalten von Richtlinien für die Verschlüsselungswiederherstellung Grundlegendes zu Verschlüsselungszertifikaten und Wiederherstellungsrichtlinien Konfigurieren der EFS-Wiederherstellungsrichtlinien Sichern und Wiederherstellen verschlüsselter Daten und Zertifikate Sichern von Verschlüsselungszertifikaten Wiederherstellen von Verschlüsselungszertifikaten Notfallplan und Vorbereitung Erstellen von Daten für die Systemwiederherstellung Starten eines Systems im abgesicherten Modus Wiederherstellen eines Systems mithilfe der Wiederherstellungsdaten Arbeiten mit der Wiederherstellungskonsole Verwalten von Medienpools Grundlegendes zu Medienpools Vorbereiten von Medien auf die Verwendung im Pool Freie Medien Verschieben von Medien in einen anderen Medienpool Erstellen von Anwendungsmedienpools Ändern des Medientyps in einem Medienpool Festlegen von Zuordnungsrichtlinien

11 Inhaltsverzeichnis XV Arbeiten mit Zugriffsberechtigungen für den Wechselmediendienst Löschen von Anwendungsmedienpools Verwalten von Warteschlangen, Anforderungen und Operatoren Verwenden von Warteschlangen Beheben von Problemen mit wartenden Vorgängen Ändern der Reihenfolge von Bereitstellungsvorgängen Festlegen des Löschzeitpunkts von Vorgängen Verwenden der Warteschlange für Operatoranforderungen Verwalten von TCP/IP-Netzwerken Installieren von TCP/IP-Netzwerken Installieren von Netzwerkkarten Installieren des TCP/IP-Protokolls Konfigurieren von TCP/IP-Netzwerken Konfigurieren von statischen IP-Adressen Konfigurieren von dynamischen IP-Adressen Konfigurieren alternativer privater IP-Adressen Konfigurieren mehrerer IP-Adressen und Gateways Konfigurieren der DNS-Auflösung Konfigurieren der WINS-Auflösung Konfigurieren zusätzlicher Netzwerkkomponenten Installieren und Deinstallieren von Netzwerkkomponenten 508 Installieren optionaler Netzwerkkomponenten Verwalten von Netzwerkverbindungen Erstellen von Netzwerkverbindungen Verwalten der Sicherheit für RAS-Verbindungen Prüfen von Status, Geschwindigkeit und Aktivität von LAN-Verbindungen Anzeigen von Informationen zur Netzwerkkonfiguration Duplizieren von Netzwerkverbindungen Aktivieren und Deaktivieren von Netzwerkverbindungen Löschen von Netzwerkverbindungen Umbenennen von LAN-Verbindungen Reparieren von LAN-Verbindungen Problembehebung und Testen der Netzwerkeinstellungen Durchführen grundlegender Netzwerktests DHCP-Leasefreigabe und -Leaseerneuerung DNS-Registrierung und Leeren des DNS-Auflösungscache. 520 Durchführen einer gründlichen Netzwerkdiagnose Verwalten von Netzwerkdruckern und Druckdiensten Behebung von Druckerproblemen Installieren von Druckern Verwenden von lokalen Druckern und Netzwerkdruckern. 528 Verwenden der Autoinstall-Funktion der Druckverwaltung 529 Installieren direkt angeschlossener Druckgeräte

12 XVI Inhaltsverzeichnis Installieren von Netzwerkdruckgeräten Herstellen einer Verbindung zu im Netzwerk konfigurierten Druckern Beheben von Spoolingproblemen Konfigurieren der Druckereigenschaften Hinzufügen von Kommentaren und Standortinformationen 540 Verwalten von Druckertreibern Einrichten einer Trennseite und Ändern des Druckgerätemodus Ändern des Druckeranschlusses Priorität und Planung von Druckaufträgen Starten und Beenden der Druckerfreigabe Festlegen von Berechtigungen für den Druckerzugriff Überwachen von Druckaufträgen Festlegen von Standardeinstellungen für Dokumente Konfigurieren der Eigenschaften des Druckservers Suchen des Ordners Spool und Aktivieren der Druckausgabe auf NTFS Verwalten umfangreicher Druckausgaben Aufzeichnen von Druckerereignissen Aktivieren und Deaktivieren der Benachrichtigung über ausgeführte Druckaufträge Verwalten von Druckaufträgen auf lokalen und Remotedruckern Verwenden des Druckerverwaltungsfensters Anhalten des Druckers und Wiederaufnehmen des Druckvorgangs Leeren der Druckerwarteschlange Anhalten, Fortsetzen und Neustarten der Druckausgabe einzelner Dokumente Entfernen eines Dokuments und Abbrechen eines Druckauftrags Überprüfen der Dokumenteigenschaften im Drucker Festlegen der Priorität einzelner Dokumente Planen der Druckausgabe einzelner Dokumente Einrichten von DHCP-Clients und -Servern Grundlegendes zu DHCP Verwenden der dynamischen Adressierung Überprüfen der IP-Adresszuweisung Grundlegendes zu Bereichen Installieren eines DHCP-Servers Installieren von DHCP-Komponenten Starten und Verwenden der DHCP-Konsole Herstellen einer Verbindung zu einem Remote-DHCP- Server

13 Inhaltsverzeichnis XVII Starten und Beenden eines DHCP-Servers Autorisieren eines DHCP-Servers in Active Directory Konfigurieren von DHCP-Servern Binden eines mit mehreren Netzwerkkarten ausgestatteten DHCP-Servers an eine bestimmte IP-Adresse Aktualisieren der DHCP-Statistik DHCP-Überwachung und -Problembehebung Integrieren von DHCP und DNS Vermeiden von IP-Adressenkonflikten Speichern und Wiederherstellen der DHCP-Konfiguration. 565 Verwalten von DHCP-Bereichen Erstellen und Verwalten von Bereichsgruppierungen Erstellen und Verwalten von Bereichen Verwalten von Adresspools, Leases und Reservierungen Anzeigen der Bereichsstatistik Festlegen eines neuen Ausschlussbereichs Löschen eines Ausschlussbereichs Reservieren von DHCP-Adressen Ändern von Reservierungseigenschaften Löschen von Leases und Reservierungen Sichern und Wiederherstellen der DHCP-Datenbank Sichern der DHCP-Datenbank Wiederherstellen der DHCP-Datenbank aus einer Sicherung 580 Verwenden von Sicherung und Wiederherstellung zum Verschieben der DHCP-Datenbank auf einen neuen Server 581 Reparieren der DHCP-Datenbank Verwenden des DHCP-Serverdienstes zur Neuerstellung der DHCP-Datenbank Abstimmen von Leases und Reservierungen Verwalten von WINS Grundlegendes zu WINS und NetBIOS über TCP/IP Konfigurieren von WINS-Clients und -Servern Methoden zur Namensauflösung Verwenden der WINS-Konsole Die WINS-Konsole Hinzufügen eines WINS-Servers zur WINS-Konsole Starten und Beenden eines WINS-Servers Anzeigen der Serverstatistik Konfigurieren von WINS-Servern Aktualisieren der WINS-Statistik Verwalten der Namensregistrierung, -erneuerung und -freigabe Protokollieren von WINS-Ereignissen im Windows- Ereignisprotokoll Festlegen der Versionskennung der WINS-Datenbank

14 XVIII Inhaltsverzeichnis Konfigurieren der Burstverarbeitung von Namensregistrierungen Sichern und Wiederherstellen der WINS-Konfiguration Konfigurieren der WINS-Datenbankreplikation Festlegen von Standardreplikationsparametern Erstellen von Push- und Pull-Partnern Ändern des Replikationstyps der Partner sowie der zugehörigen Einstellungen Auslösen der Datenbankreplikation Verwalten der WINS-Datenbank Überprüfen der Zuordnungen in der WINS-Datenbank Aufräumen der WINS-Datenbank Überprüfung der Konsistenz der WINS-Datenbank Sichern und Wiederherstellen der WINS-Datenbank Löschen von WINS-Dateien und Starten mit einer neuen Datenbank Optimieren von DNS Grundlegendes zu DNS Integration von Active Directory und DNS Aktivieren von DNS im Netzwerk Installieren von DNS-Servern Installieren des DNS-Serverdienstes Konfigurieren eines primären DNS-Servers Konfigurieren eines sekundären DNS-Servers Konfigurieren von Reverse-Lookups Verwalten von DNS-Servern Hinzufügen von Remoteservern zur DNS-Konsole Entfernen eines Servers aus der DNS-Konsole Starten und Beenden eines DNS-Servers Erstellen von untergeordneten Domänen in einer Zone Erstellen von untergeordneten Domänen in verschiedenen Zonen Löschen einer Domäne oder eines Subnetzes Verwalten von DNS-Einträgen Hinzufügen von Adress- und Zeigereinträgen Hinzufügen eines DNS-Alias mit CNAME Hinzufügen von Mailservern Hinzufügen von Namenservern Anzeigen und Aktualisieren von DNS-Einträgen Aktualisieren von Zoneneigenschaften und des SOA-Eintrags 628 Ändern des SOA-Eintrags Zulassen und Einschränken von Zonenübertragungen Benachrichtigen sekundärer Server bei Änderungen Festlegen des Zonentyps Aktivieren und Deaktivieren dynamischer Aktualisierungen 633

15 Inhaltsverzeichnis XIX Verwalten der Konfiguration und Sicherheit von DNS-Servern 633 Aktivieren und Deaktivieren von IP-Adressen für einen DNS-Server Steuern des Zugriffs auf DNS-Server außerhalb des Unternehmens Aktivieren und Deaktivieren der Ereignisprotokollierung Verwenden der Debugprotokollierung zur Verfolgung der DNS-Aktivität Überwachen von DNS-Servern Integrieren von WINS und DNS Konfigurieren von WINS-Lookups in DNS Konfigurieren von WINS-Reverse-Lookups in DNS Einrichten von Zwischenspeicherungs- und Zeitlimitwerten für WINS in DNS Konfigurieren der vollständigen Integration mit NetBIOS-Bereichen Stichwortverzeichnis Der Autor

Microsoft Windows 2000 Taschenratgeber für Administratoren

Microsoft Windows 2000 Taschenratgeber für Administratoren William R.Stanek Microsoft Windows 2000 Taschenratgeber für Administratoren Microsoft Press Danksagung Einführung Für wen ist dieser Taschenratgeber konzipiert? Wie ist dieses Buch aufgebaut? In diesem

Mehr

Teil I Grundlagen der Windows Server 2008-Administration.. 1

Teil I Grundlagen der Windows Server 2008-Administration.. 1 Inhaltsverzeichnis Danksagungen... XXI Einführung... XXIII Für wen ist dieser Taschenratgeber konzipiert?... XXIV Wie ist dieses Buch aufgebaut?... XXIV In diesem Buch verwendete Konventionen... XXV Andere

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Danksagungen... 19 Einführung... 21. 1 Windows Server 2008 R2-Administration im Überblick... 25

Inhaltsverzeichnis. Danksagungen... 19 Einführung... 21. 1 Windows Server 2008 R2-Administration im Überblick... 25 Inhaltsverzeichnis Danksagungen... 19 Einführung.... 21 Für wen ist dieser Ratgeber konzipiert?... 22 Wie ist dieses Buch aufgebaut?... 22 In diesem Buch verwendete Konventionen... 23 Andere Informationsquellen...

Mehr

Microsoft Windows Server 2012 - Ratgeber für Administratoren

Microsoft Windows Server 2012 - Ratgeber für Administratoren Microsoft Windows Server 2012 - Ratgeber für Administratoren von William R. Stanek 1. Auflage Microsoft Windows Server 2012 - Ratgeber für Administratoren Stanek schnell und portofrei erhältlich bei beck-shop.de

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Inhaltsverzeichnis

Inhaltsverzeichnis. Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Vorwort 11 Schreiben Sie uns! 12 Arbeiten mit der Schnellübersicht Windows 2000 13 1 Einführung und Installation 15 1.1 Versionsüberblick 15 1.2 Windows 2000 für Umsteiger 16 1.3 Im

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Einleitung 17

Inhaltsverzeichnis. Einleitung 17 I Inhaltsverzeichnis Einleitung 17 E.1 Wie Ihnen dieses Buch hilft... 18 E.2 Was die Prüfung 70-290 behandelt... 20 E.2.1 Physikalische und logische Geräte verwalten und warten... 20 E.2.2 Benutzer, Computer

Mehr

Annette Stolz. Das Windows Server 2003 Codebook

Annette Stolz. Das Windows Server 2003 Codebook Annette Stolz Das Windows Server 2003 Codebook Inhaltsverzeichnis Textgestaltung Vorwort 11 Teil I Einführung 15 Betriebssysteminstallation 17 Betriebssystem-Update 57 Eingabeaufforderung 79 Windows Script

Mehr

MOC 2145 Windows Server 2003: Verwalten einer Domänen-Umgebung

MOC 2145 Windows Server 2003: Verwalten einer Domänen-Umgebung MOC 2145 Windows Server 2003: Verwalten einer Domänen-Umgebung Unterrichtseinheit 1: Einführung in die Verwaltung von Konten und Ressourcen In dieser Unterrichtseinheit wird erläutert, wie Konten und Ressourcen

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Über dieses Buch

Inhaltsverzeichnis. Über dieses Buch Inhaltsverzeichnis Über dieses Buch xiii Zielgruppe......................................................... xiii Voraussetzungen.................................................... xiii Referenzmaterial....................................................

Mehr

ln haltsverzeich n is

ln haltsverzeich n is 5 ln haltsverzeich n is Einführung............................................................... 13 Systemvoraussetzungen................................................... 14 Einrichten der Testumgebung

Mehr

Inhaltsverzeichnis Einführung Kapitel 1: Grundlagen und Konfigurieren von TCP/IP

Inhaltsverzeichnis Einführung Kapitel 1: Grundlagen und Konfigurieren von TCP/IP 5 Inhaltsverzeichnis Einführung... 13 Systemvoraussetzungen... 14 Einrichten der Testumgebung für die Praxisübungen... 15 Verwenden der CD... 16 Danksagungen... 19 Errata und Support... 19 Vorbereiten

Mehr

1 Was Sie erwarten dürfen...11

1 Was Sie erwarten dürfen...11 Inhaltsverzeichnis 1 Was Sie erwarten dürfen...11 1.1 Überblick Definition...11 1.2 Vorausgesetzte Kenntnisse...12 1.3 Konventionen...12 1.4 Gedanken zum Thema Sicherheit...13 2 Planung...14 2.1 Überblick

Mehr

Inhaltsverzeichnis III

Inhaltsverzeichnis III III Einführung... XIII Hardwarevoraussetzungen... XIII Softwarevoraussetzungen... XIV Verwenden der Begleit-CD... XV So installieren Sie die Übungstests... XV So benutzen Sie die Übungstests... XV So deinstallieren

Mehr

Windows Server Kochbuch

Windows Server Kochbuch Windows Server Kochbuch Robbie Allen Deutsche Übersetzung von Peter Klicman und Andreas Bildstein Q'REILLY" Beijing - Cambridge Farnham Köln Paris Sebastopol Taipei Tokyo Vorwort XVII Einführung 1 Der

Mehr

Inhaltsverzeichnis Vorwort Workshop: Testumgebung Microsoft-Netzwerk

Inhaltsverzeichnis Vorwort Workshop: Testumgebung Microsoft-Netzwerk Vorwort 11 1 Workshop: Testumgebung Microsoft-Netzwerk 17 1.1 Vorbereitungen für die Testumgebung 18 1.2 Microsoft Virtual Server 2005 R2 20 1.2.1 Installation Microsoft Virtual Server 2005 R2 21 1.2.2

Mehr

Unterrichtseinheit 9

Unterrichtseinheit 9 Unterrichtseinheit 9 Sicherheitsrichtlinien werden verwendet, um die Sicherheit im Netzwerk zu verstärken. Die effizienteste Möglichkeit zum Implementieren dieser, stellt die Verwendung von Sicherheitsvorlagen

Mehr

MOC 2195 Windows Server 2003: Planen, Implementieren und Warten einer Active Directory- Infrastruktur

MOC 2195 Windows Server 2003: Planen, Implementieren und Warten einer Active Directory- Infrastruktur MOC 2195 Windows Server 2003: Planen, Implementieren und Warten einer Active Directory- Infrastruktur Unterrichtseinheit 1: Einführung in die Infrastruktur von Active Directory Diese Unterrichtseinheit

Mehr

Martin Dausch. Gruppenrichtlinien in Windows Server 2008 R2 und Windows 7. Ein praktischer Leitfaden für die Netzwerkverwaltung HANSER

Martin Dausch. Gruppenrichtlinien in Windows Server 2008 R2 und Windows 7. Ein praktischer Leitfaden für die Netzwerkverwaltung HANSER Martin Dausch Gruppenrichtlinien in Windows Server 2008 R2 und Windows 7 Ein praktischer Leitfaden für die Netzwerkverwaltung HANSER Inhalt Vorwort 9 1 Einleitung 11 1.1 Was sind Gruppenrichtlinien? 11

Mehr

! " # $ %! "! "# (! $$ $ $ $ $ ) $$ $! % & ' & $ $ $! * + $,, - -

!  # $ %! ! # (! $$ $ $ $ $ ) $$ $! % & ' & $ $ $! * + $,, - - !"!"# $$$$$$!%&'& - #$%!" (! )$$$ $$$! * +$,, - & ' ( " #- $),$.% %,/$.$ %.%&! 0 ), $. %12%& +3.3 $ %,$ %/$$ %&3 ( ( ')* + ')* #%+,$ ')* + ')* -+,$ & #)./ & * 0 1.2" 3 4 -/ 5 Unterrichtseinheit 1: Einführung

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Martin Dausch. Gruppenrichtlinien in Windows Server 2008 R2 und Windows 7. Ein praktischer Leitfaden für die Netzwerkverwaltung

Inhaltsverzeichnis. Martin Dausch. Gruppenrichtlinien in Windows Server 2008 R2 und Windows 7. Ein praktischer Leitfaden für die Netzwerkverwaltung Inhaltsverzeichnis Martin Dausch Gruppenrichtlinien in Windows Server 2008 R2 und Windows 7 Ein praktischer Leitfaden für die Netzwerkverwaltung ISBN: 978-3-446-42754-9 Weitere Informationen oder Bestellungen

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Martin Dausch. Gruppenrichtlinien in Windows Server 2012 und 2008 R2. Ein praktischer Leitfaden für die Netzwerkverwaltung

Inhaltsverzeichnis. Martin Dausch. Gruppenrichtlinien in Windows Server 2012 und 2008 R2. Ein praktischer Leitfaden für die Netzwerkverwaltung Inhaltsverzeichnis Martin Dausch Gruppenrichtlinien in Windows Server 2012 und 2008 R2 Ein praktischer Leitfaden für die Netzwerkverwaltung ISBN (Buch): 978-3-446-43471-4 ISBN (E-Book): 978-3-446-43561-2

Mehr

Betriebssystem Windows Vista Profiwissen

Betriebssystem Windows Vista Profiwissen Betriebssystem Windows Vista Profiwissen Übersicht der Schulungsinhalte Teamarbeit Teamarbeit einrichten Ein Meeting anlegen Ein Meeting betreten Ein Meeting abhalten Handzettel verwenden Richtlinien Einführung

Mehr

1 BEGRIFFLICHE GRUNDLAGEN ZU MICROSOFT NETZEN 2 INSTALLATION DES SERVERS 3 KONFIGURATION DES SERVERS

1 BEGRIFFLICHE GRUNDLAGEN ZU MICROSOFT NETZEN 2 INSTALLATION DES SERVERS 3 KONFIGURATION DES SERVERS 1 BEGRIFFLICHE GRUNDLAGEN ZU MICROSOFT NETZEN 1.1 Überblick...1-01 1.2 Arbeitsgruppen...1-02 1.3 Domänen...1-02 1.4 Administratoren...1-05 1.5 Domänenbenutzer und lokale Benutzer...1-06 1.6 Benutzergruppen...1-07

Mehr

Unterrichtseinheit 7

Unterrichtseinheit 7 Unterrichtseinheit 7 Freigegebene Ordner: Durch freigegebene Ordnern können Benutzer Zugriff auf Dateien und Ordner innerhalb eines Netzwerkes (auch bei verstreut gespeicherten Daten, mit Hilfe des Distributed

Mehr

Gruppenrichtlinien in Windows Server 2012 und 2008 R2

Gruppenrichtlinien in Windows Server 2012 und 2008 R2 Martin Dausch Gruppenrichtlinien in Windows Server 2012 und 2008 R2 Ein praktischer Leitfaden für die N etzwe rk ve r wa 11 u n g 2., erweiterte Auflage HANSER Inhalt Vorwort zur zweiten Auflage 13 Vorwort

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Teil I Microsoft Windows Server 2003 Grundlagen der Webadministration... 1. Danksagung...

Inhaltsverzeichnis. Teil I Microsoft Windows Server 2003 Grundlagen der Webadministration... 1. Danksagung... Inhaltsverzeichnis Danksagung............................................... xv Einführung................................................ xvii Für wen ist dieser Taschenratgeber gedacht?.................

Mehr

Step by Step Active Directory mit Novell Directory Service unter Windows Server 2003. von Christian Bartl

Step by Step Active Directory mit Novell Directory Service unter Windows Server 2003. von Christian Bartl Step by Step Active Directory mit Novell Directory Service unter Windows Server 2003 von Active Directory mit Novell Directory Service unter Windows Server 2003 1. ADS mit NDS installieren Ändern der IP-Adresse

Mehr

Einführung 17 Für wen ist dieser Taschenratgeber konzipiert? 18 Wie ist dieses Buch aufgebaut? 18 In diesem Buch verwendete Konventionen 19 Support 19

Einführung 17 Für wen ist dieser Taschenratgeber konzipiert? 18 Wie ist dieses Buch aufgebaut? 18 In diesem Buch verwendete Konventionen 19 Support 19 Einführung 17 Für wen ist dieser Taschenratgeber konzipiert? 18 Wie ist dieses Buch aufgebaut? 18 In diesem Buch verwendete Konventionen 19 Support 19 1 Einführung in die Windows 7-Administration 21 Überblick

Mehr

William R. Stanek. Windows Server 2008 R2 Ratgeber für Administratoren

William R. Stanek. Windows Server 2008 R2 Ratgeber für Administratoren William R. Stanek Windows Server 2008 R2 Ratgeber für Administratoren William R. Stanek Windows Server 2008 R2 Ratgeber für Administratoren Dieses Buch ist die deutsche Übersetzung von: William R. Stanek:

Mehr

Scripting für Administratoren

Scripting für Administratoren Tobias Weltner Scripting für Administratoren 2. Auflage Microsoft" Vorwort XIII 1 Einführung 1 Welche Voraussetzungen brauchen Sie? 1 Welche Voraussetzungen braucht Ihr Computer? 3 Virenschutzprogramme

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Vorwort... 15

Inhaltsverzeichnis. Vorwort... 15 Vorwort............................................................................. 15 1 Neuerungen und Einstieg...................................................... 17 Grundlagen und Voraussetzungen.......................................................

Mehr

Grundinstallation von Windows 2003 ver 1.0

Grundinstallation von Windows 2003 ver 1.0 Grundinstallation von Windows 2003 ver 1.0 Autor: Mag Georg Steingruber Veröffentlicht: August 2003 Feedback oder Anregungen:i-georgs@microsoft.com Abstract Dieses Dokument beschreibt die Grundinstallation

Mehr

Microsoft Windows Home Server - Das Taschenhandbuch

Microsoft Windows Home Server - Das Taschenhandbuch Eric Tierling Microsoft Windows Home Server - Das Taschenhandbuch Microsoft- Press Inhaltsverzeichnis Vorwort 11 1 Serverlösung für zu Hause 13 Windows Home Server - was ist das? 14 Was Windows Home Server

Mehr

Der DATA BECKER-Führer

Der DATA BECKER-Führer Der DATA BECKER-Führer COMPUTER-WISSEN PUR Tobias Weltner Workstation DATA BECKER Inhaltsverzeichnis Die Windows NT 4.0-Features auf einen Blick... 15 ITN.*! _l MT О Did Windows NT-Basses: Tägliche Arbeiten

Mehr

Inhaltsverzeichnis Einleitung Kapitel 1 Bewerten von Windows 8 Kapitel 2 Installieren und Migrieren auf Windows 8

Inhaltsverzeichnis Einleitung Kapitel 1 Bewerten von Windows 8 Kapitel 2 Installieren und Migrieren auf Windows 8 Inhaltsverzeichnis 5 Einleitung....................................................................................................... 15 Systemvoraussetzungen............................................................................

Mehr

Inhalt. Windows 2000 Server, Band 1

Inhalt. Windows 2000 Server, Band 1 Windows 2000 Server, Band 1 Inhalt Inhalt 1 Installation... 5 1.1 Aktualisieren, neu installieren oder umstrukturieren?. 5 1.2 Vorbereitung und Planung... 7 1.3 Ablauf der Installation... 14 1.4 Nach der

Mehr

magnum Windows XP Professional ISBN 3-8272-6233-X

magnum Windows XP Professional ISBN 3-8272-6233-X magnum Windows XP Professional ISBN 3-8272-6233-X Inhaltsverzeichnis Einführung 13 Das Buch 14 Die AutorInnen 16 Teil 1 Grundlagen 17 1 Installation 20 1.1 Vorbereitende Schritte 20 1.2 Installation 21

Mehr

Übersicht. Stichwortverzeichnis 523. Der Autor 529. Bibliografische Informationen http://d-nb.info/101076344x. digitalisiert durch

Übersicht. Stichwortverzeichnis 523. Der Autor 529. Bibliografische Informationen http://d-nb.info/101076344x. digitalisiert durch Übersicht Vorwort 15 1 Neuerungen und Einstieg 17 2 Installation 33 3 Erste Schritte und Grundeinrichtung 63 4 Benutzerverwaltung 113 5 Clientcomputer anbinden 145 6 Festplatten und Freigaben verwalten

Mehr

MOC 2183 Windows Server 2003: Implementieren einer Netzwerkinfrastruktur: Netzwerkdienste

MOC 2183 Windows Server 2003: Implementieren einer Netzwerkinfrastruktur: Netzwerkdienste MOC 2183 Windows Server 2003: Implementieren einer Netzwerkinfrastruktur: Netzwerkdienste Unterrichtseinheit 1: Konfigurieren von Routing mithilfe von Routing und RAS In dieser Unterrichtseinheit erwerben

Mehr

Konfigurieren eines Webservers

Konfigurieren eines Webservers Unterrichtseinheit 12: Konfigurieren eines Webservers Erleichterung der Organisation und des Verwaltens von Webinhalten im Intranet und Internet. Übersicht über IIS: Der IIS-Dienst arbeitet mit folgenden

Mehr

Microsoft Exchange Server 2000 Taschenratgeber für Administratoren

Microsoft Exchange Server 2000 Taschenratgeber für Administratoren William R.Stanek Microsoft Exchange Server 2000 Taschenratgeber für Administratoren Microsoft Press Inhaltsverzeichnis Danksagung Einführung Für wen ist dieser Taschenratgeber konzipiert? Wie ist dieses

Mehr

Merkblatt 6-6 bis 6-7

Merkblatt 6-6 bis 6-7 Modul 6 - Drucken unter Windows 2003/XP Merkblatt 6-6 bis 6-7 Drucken unter Windows 2003/XP Man unterscheidet zwischen Lokalen Druckern und Netzwerkdruckern: Lokale Drucker werden über eine Schnittstelle

Mehr

Protokoll. Höhere Technische Bundeslehranstalt Fischergasse 30 A-4600 Wels. Titel der Übung: Active Directory

Protokoll. Höhere Technische Bundeslehranstalt Fischergasse 30 A-4600 Wels. Titel der Übung: Active Directory Protokoll Nr. 9 Höhere Technische Bundeslehranstalt Fischergasse 30 A-4600 Wels Protokoll Abteilung IT Übungs Nr.: 9 Titel der Übung: Active Directory Katalog Nr.: 3 Verfasser: Christian Bartl Jahrgang:

Mehr

und http://www.it-pruefungen.ch ch/

und http://www.it-pruefungen.ch ch/ -Echte und Originale Prüfungsfragen und Antworten aus Testcenter -Machen Sie sich fit für Ihre berufliche Zukunft! http://www.it-pruefungen.ch ch/ Prüfungsnummer : 70-649 Prüfungsname fungsname: TS: Upgrading

Mehr

Inhaltsverzeichnis Einführung Kapitel 1 Bereitstellen von Windows Server 2012

Inhaltsverzeichnis Einführung Kapitel 1 Bereitstellen von Windows Server 2012 Inhaltsverzeichnis 5 Einführung...................................................................................................... 15 Systemvoraussetzungen................................................................................

Mehr

Installieren und Konfigurieren von Windows Server 2012 - Original Microsoft Praxistraining (Buch + E-Book)

Installieren und Konfigurieren von Windows Server 2012 - Original Microsoft Praxistraining (Buch + E-Book) Installieren und Konfigurieren von Windows Server 2012 - Original Microsoft Praxistraining (Buch + E-Book) Praktisches Selbststudium von Mitch Tulloch 1., A. Installieren und Konfigurieren von Windows

Mehr

Er musste so eingerichtet werden, dass das D-Laufwerk auf das E-Laufwerk gespiegelt

Er musste so eingerichtet werden, dass das D-Laufwerk auf das E-Laufwerk gespiegelt Inhaltsverzeichnis Aufgabe... 1 Allgemein... 1 Active Directory... 1 Konfiguration... 2 Benutzer erstellen... 3 Eigenes Verzeichnis erstellen... 3 Benutzerkonto erstellen... 3 Profil einrichten... 5 Berechtigungen

Mehr

Konfigurieren von Windows Server 2008 Active Directory - Original Microsoft Training für Examen 70-640

Konfigurieren von Windows Server 2008 Active Directory - Original Microsoft Training für Examen 70-640 Konfigurieren von Windows Server 2008 Active Directory - Original Microsoft Training für Examen 70-640 Microsoft' Press III Inhaltsverzeichnis Danksagung Einführung Optimale Nutzung des Trainings Setup

Mehr

Unterrichtseinheit 10

Unterrichtseinheit 10 Unterrichtseinheit 10 Begriffe zum Drucken unter Windows 2000 Druckgerät Das Hardwaregerät, an dem die gedruckten Dokumente entnommen werden können. Windows 2000 unterstützt folgende Druckgeräte: Lokale

Mehr

magnum Windows XP Professional KOLBERG KOLBERG MAJETSCHAK kompakt komplett kompetent

magnum Windows XP Professional KOLBERG KOLBERG MAJETSCHAK kompakt komplett kompetent magnum Windows XP Professional KOLBERG KOLBERG MAJETSCHAK kompakt komplett kompetent Quickview... 5 Liebe Leserin, lieber Leser... 15 Teil 1 Grundlagen... 19 1 Installation... 23 1.1 Vorbereitende Schritte...

Mehr

MOC 2238 - Implementieren und Verwalten der Sicherheit in einem Microsoft Windows Server 2003-Netzwerk

MOC 2238 - Implementieren und Verwalten der Sicherheit in einem Microsoft Windows Server 2003-Netzwerk MOC 2238 - Implementieren und Verwalten der Sicherheit in einem Microsoft Windows Server 2003-Netzwerk Unterrichtseinheit 1: Planen und Konfigurieren einer Autorisierungs- und Authentifizierungsstrategie

Mehr

Dokumentation VPN-Server unter Windows 2000 Server

Dokumentation VPN-Server unter Windows 2000 Server Dokumentation VPN-Server unter Windows 2000 Server Ziel: Windows 2000 Server als - VPN-Server (für Remoteverbindung durch Tunnel über das Internet), - NAT-Server (für Internet Sharing DSL im lokalen Netzwerk),

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Teil A Was ist neu?... 1. Teil B Der Schritt zu Windows 2000... 115

Inhaltsverzeichnis. Teil A Was ist neu?... 1. Teil B Der Schritt zu Windows 2000... 115 Teil A Was ist neu?........................................ 1 1 Was ist neu bei Windows 2000?...................... 3 Was ist neu bei Windows 2000?........................ 3 Die Einsatzbereiche von Windows

Mehr

STUDENT Pack. Netzwerkverwaltung mit Gruppenrichtlinien unter Windows Server 2012. Planung, Implementierung, Konfiguration & Verwaltung

STUDENT Pack. Netzwerkverwaltung mit Gruppenrichtlinien unter Windows Server 2012. Planung, Implementierung, Konfiguration & Verwaltung Netzwerkverwaltung mit Gruppenrichtlinien unter Windows Server 2012 Planung, Implementierung, Konfiguration & Verwaltung STUDENT Pack Professional Courseware Netzwerkverwaltung mit Gruppenrichtlinien unter

Mehr

Unterrichtseinheit 12

Unterrichtseinheit 12 Unterrichtseinheit 12 Festplattentypen von Windows 2000 Bei Windows 2000 wird beim Implementieren von Datenträgern zwischen zwei Arten von Festplattentypen unterschieden : Basisfestplatten Dynamische Festplatten

Mehr

Unterrichtseinheit 6

Unterrichtseinheit 6 Unterrichtseinheit 6 NTFS-Berechtigungen: NTFS-Berechtigungen werden verwendet, um anzugeben, welche Benutzer, Gruppen und Computer auf Dateien und Ordner zugreifen können. NTFS speichert eine Zugriffssteuerungsliste

Mehr

-Echte und Originale Prüfungsfragen und Antworten aus Testcenter -Machen Sie sich fit für Ihre berufliche Zukunft!

-Echte und Originale Prüfungsfragen und Antworten aus Testcenter -Machen Sie sich fit für Ihre berufliche Zukunft! -Echte und Originale Prüfungsfragen und Antworten aus Testcenter -Machen Sie sich fit für Ihre berufliche Zukunft! http://www.it-pruefungen.de/ Prüfungsnummer: 70-640 Prüfungsname: Windows Server 2008

Mehr

MOC 6237 Windows Server 2008 Active Directory Domänendienste

MOC 6237 Windows Server 2008 Active Directory Domänendienste MOC 6237 Windows Server 2008 Active Directory Domänendienste Unterrichtseinheit 1: Implementieren der Active Directory -Domänendienste In dieser Unterrichtseinheit wird erläutert, wie Active Directory-Domänendienste

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Danksagung... XIX

Inhaltsverzeichnis. Danksagung... XIX Inhaltsverzeichnis Danksagung... XIX Einführung... XIX Für wen ist dieser Taschenratgeber konzipiert?... XIX Wie ist dieses Buch aufgebaut?... XX In diesem Buch verwendete Konventionen... XXI Support...

Mehr

Unterrichtseinheit 4

Unterrichtseinheit 4 Unterrichtseinheit 4 Erstellen und Verwalten von Benutzerkonten: Benutzerkonten enthalten eindeutige Informationen eines Benutzers und ermöglichen diesem die Anmeldung und somit den Zugriff auf lokale

Mehr

#$% &!" (! !"# %&!* +$,, $) $ %&! * +$,, %&!.& /0$,,

#$% &! (! !# %&!* +$,, $) $ %&! * +$,, %&!.& /0$,, !"!"# $$$$$$!%&'& - #$% &!" (! )$$$ $$$ %&!* +$,, - (- $$$$$ %&! * +$,, - --# $) $ $$$ %&!.& /0$,, -! '!" (- / $ %&!.& /0$* + $,, - ( ) * " #- $),$.% %,0$.$ %.%&! $),$. %12%& (( $ %,$ %0$$ %&3 ( ( (!4

Mehr

3. Was müssen Sie tun, um von einem Windows 7 Client die Benutzereinstellungen und die Einstellungen einer bestimmten Anwendung zu exportieren?

3. Was müssen Sie tun, um von einem Windows 7 Client die Benutzereinstellungen und die Einstellungen einer bestimmten Anwendung zu exportieren? Arbeitsblätter Der Windows 7 MCTS Trainer Vorbereitung zur MCTS Prüfung 70 680 Aufgaben Kapitel 1 1. Sie möchten auf einem Computer, auf dem Windows Vista installiert ist, Windows 7 zusätzlich installieren,

Mehr

1 Verwalten einer Serverumgebung

1 Verwalten einer Serverumgebung Einführung 1 Verwalten einer Serverumgebung Lernziele: Verstehen der Voraussetzungen für die Serververwaltung Erlernen der Remoteverwaltung mit Hilfe der Computerverwaltungskonsole Remoteadministration

Mehr

Microsoft Windows Server 2008. Installation, Konfiguration & Verwaltung. Student-Pack

Microsoft Windows Server 2008. Installation, Konfiguration & Verwaltung. Student-Pack Microsoft Windows Server 2008 Installation, Konfiguration & Verwaltung Student-Pack Windows Server 2008 - Installation, Konfiguration & Verwaltung Seminarunterlage Artikelnr. WS010808 Autor: Carlo Westbrook

Mehr

Datenträgerverwaltung

Datenträgerverwaltung Datenträgerverwaltung Datenträgerverwaltung 1/9 Datenträgerverwaltung Inhaltsverzeichnis Vorgangsweise...2 Umwandeln einer Basisfestplatte in eine Dynamische Festplatte... 2 Spiegelung erstellen... 4 Partitionen

Mehr

Inhaltsverzeichnis. 2 Ein Beispielunternehmen und seine Anforderungen... 15 Beschreibung des Unternehmens... 15 Beschreibung der Anforderungen...

Inhaltsverzeichnis. 2 Ein Beispielunternehmen und seine Anforderungen... 15 Beschreibung des Unternehmens... 15 Beschreibung der Anforderungen... Vorwort......................................................... Danksagung................................................ XI XII 1 Einführung.................................................. 1 Warum

Mehr

Unterrichtseinheit 13

Unterrichtseinheit 13 Unterrichtseinheit 13 Konfigurieren einer unterbrechungsfreien Stromversorgung Die Konfiguration erfolgt unter : Start Einstellungen Systemsteuerung Energieoptionen USV Implementieren von Fehlertoleranz

Mehr

3 Active Directory installieren

3 Active Directory installieren 3 Active Directory installieren In diesem Kapitel gehe ich auf die neuen Active Directory-Funktionen im Einsatz mit Windows Server 2008 ein. Die Funktion eines Domänen-Controllers wird in Windows Server

Mehr

Konfigurieren von Windows 7 - Original Microsoft Training für Examen 70-680

Konfigurieren von Windows 7 - Original Microsoft Training für Examen 70-680 Konfigurieren von Windows 7 - Original Microsoft Training für Examen 70-680 Microsoft III Inhaltsverzeichnis Danksagungen Einführung Einrichten der Testumgebung Hardwarevöraussetzungen Softwarevoraussetzungen

Mehr

Kursübersicht MOC 6292 Installieren und Konfigurieren von Windows 7 Client

Kursübersicht MOC 6292 Installieren und Konfigurieren von Windows 7 Client Kursübersicht MOC 6292 Installieren und Konfigurieren von Windows 7 Client Modul 1: Windows 7: Installation, Upgrade und MigrationIn dieser Unterrichtseinheit wird die Installation von, das Upgrade auf

Mehr

Alexander Schmidt/Andreas Lehr. Windows 7. richtig administrieren. 152 Abbildungen

Alexander Schmidt/Andreas Lehr. Windows 7. richtig administrieren. 152 Abbildungen Alexander Schmidt/Andreas Lehr Windows 7 richtig administrieren 152 Abbildungen Inhaltsverzeichnis 1 Grundlagen, Installation & Rollout 11 1.1 Grundlagen 12 1.1.1 Versionen und Editionen 12 1.1.2 Prüfung

Mehr

Anweisungen zur Installation und Entfernung von Windows PostScript- und PCL-Druckertreibern Version 8

Anweisungen zur Installation und Entfernung von Windows PostScript- und PCL-Druckertreibern Version 8 Anweisungen zur Installation und Entfernung von Windows PostScript- und PCL-Druckertreibern Version 8 Diese README-Datei enthält Anweisungen zum Installieren des Custom PostScript- und PCL- Druckertreibers

Mehr

Bereitstellen von Windows 2000 Professional mit Hilfe von RIS

Bereitstellen von Windows 2000 Professional mit Hilfe von RIS Unterrichtseinheit 13: Bereitstellen von Windows 2000 Professional mit Hilfe von RIS Die Remoteinstallationsdienste (Remote Installation Services, RIS) bilden die Grundlage der Windows2000-Remote-Betriebssysteminstallation.

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Einleitung... 13. Text vom Benutzer erfragen... 22 Text über ein Dialogfeld erfragen... 23

Inhaltsverzeichnis. Einleitung... 13. Text vom Benutzer erfragen... 22 Text über ein Dialogfeld erfragen... 23 Inhaltsverzeichnis Einleitung............................................................................. 13 1 Texte und Textauswertungen........................................................ 17 Text

Mehr

Herzlich willkommen!... 13. Schnelleinstieg in Windows 10... 23. Inhalt 1. Inhalt 5

Herzlich willkommen!... 13. Schnelleinstieg in Windows 10... 23. Inhalt 1. Inhalt 5 Inhalt 5 Inhalt 1 Herzlich willkommen!... 13 Vorwort... 14 Was ist neu in Windows 10?... 16 Wo finde ich was?... 18 Der Desktop im Überblick... 19 Der Explorer in der Übersicht... 20 2 Schnelleinstieg

Mehr

Interoperabilität t zwischen NT 4.0 und Windows Server 2003 Active Directory

Interoperabilität t zwischen NT 4.0 und Windows Server 2003 Active Directory Interoperabilität t zwischen NT 4.0 und Windows Server 2003 Active Directory Jochen Sommer Senior Presales Consultant, MCSE, MCT Microsoft Deutschland GmbH Themen dieses Vortrags: Vertrauensstellungen

Mehr

ATB Ausbildung technische Berufe Ausbildungszentrum Klybeck

ATB Ausbildung technische Berufe Ausbildungszentrum Klybeck Inhaltsverzeichnis DOKUMENTATION SERVER INSTALLATION MIT WINDOWS 2000...1 Was ist ein Server...1 Aufbau des aprentas Servers...1 Materialliste:...1 Ablauf der Installation:...1 Die Installation:...1 Server

Mehr

Inhaltsverzeichnis III. Einführung...

Inhaltsverzeichnis III. Einführung... III Einführung... XV Systemvoraussetzungen... XVI Hardwarevoraussetzungen... XVI Softwarevoraussetzungen... XVI Einrichten der Testumgebung für die Praxisübungen... XVII Hardwarevoraussetzungen... XVII

Mehr

Windows XP Professional

Windows XP Professional Michaela Zocholl Windows XP Professional Installation, Konfiguration und Betrieb für Einzelplatz und Netzwerk i V V ADDISON-WESLEY An imprint of Pearson Education München Boston San Francisco Harlow, England

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Vorwort... 13

Inhaltsverzeichnis. Vorwort... 13 Inhaltsverzeichnis Vorwort................................................................................... 13 1 Active Directory-Grundlagen und -Neuerungen......................................... 15

Mehr

W«ttowsNT4jO Training. Technischer. Praktisches Selbststudium für den Support von Windows NT Version 4.0 Microsoft PteSS

W«ttowsNT4jO Training. Technischer. Praktisches Selbststudium für den Support von Windows NT Version 4.0 Microsoft PteSS W«ttowsNT4jO Training Technischer Praktisches Selbststudium für den Support von Windows NT Version 4.0 Microsoft PteSS iii Inhaltsverzeichnis Vorwort Über dieses Buch Zielgruppe Ermittlung des geeigneten

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Vorwort... 11 Zur Benutzung dieses Buches... 13

Inhaltsverzeichnis. Vorwort... 11 Zur Benutzung dieses Buches... 13 Inhaltsverzeichnis Vorwort................................................................................ 11 Zur Benutzung dieses Buches.......................................................... 13 1

Mehr

MOC 6730 Windows Server 2008 Erweitern der Nezwerkinfrastruktur- und Active Directorykenntnisse

MOC 6730 Windows Server 2008 Erweitern der Nezwerkinfrastruktur- und Active Directorykenntnisse MOC 6730 Windows Server 2008 Erweitern der Nezwerkinfrastruktur- und Active Directorykenntnisse Modul 1: Installation und Konfiguration von Windows Server 2008Diese Unterrichtseinheit befasst sich mit

Mehr

Konfigurieren einer Netzwerkinfrastruktur und Problembehandlung unter Windows Server 2008

Konfigurieren einer Netzwerkinfrastruktur und Problembehandlung unter Windows Server 2008 Konfigurieren einer Netzwerkinfrastruktur und Problembehandlung unter Windows Server 2008 Dieser Kurs unterstützt bei der Vorbereitung auf die folgende Microsoft Certified Professional-Prüfung 70-642:

Mehr

Installieren und. Konfigurieren von Windows Server 2012. Original Microsoft Praxistraining

Installieren und. Konfigurieren von Windows Server 2012. Original Microsoft Praxistraining Installieren und Konfigurieren von Windows Server 2012 Original Microsoft Praxistraining 3 Inhaltsverzeichnis Einführung 13 System Voraussetzungen 15 Hardwarevoraussetzungen für Virtualisierung 15 Hardwarevoraussetzungen

Mehr

Windows Server 2008 Die.Neuerungen im Überblick

Windows Server 2008 Die.Neuerungen im Überblick Thomas Joos Microsoft Windows Server 2008 Die.Neuerungen im Überblick Microsoft i Einführung 11 Editionen 12 Neue Oberfläche in Windows Server 2008 13 Der neue Windows-Explorer in Windows Server 2008 13

Mehr

Clients in einer Windows Domäne für WSUS konfigurieren

Clients in einer Windows Domäne für WSUS konfigurieren Verwaltungsdirektion Abteilung Informatikdienste Clients in einer Windows Domäne für WSUS konfigurieren 08.04.2009 10:48 Informatikdienste Tel. +41 (0)31 631 38 41 Version 1.0 Gesellschaftsstrasse 6 Fax

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Vorwort 11. Netzwerkgrundlagen 15. Vorbereitung zur Netzwerkinbetriebnahme 35. Zur Benutzung dieses Buches 13

Inhaltsverzeichnis. Vorwort 11. Netzwerkgrundlagen 15. Vorbereitung zur Netzwerkinbetriebnahme 35. Zur Benutzung dieses Buches 13 Vorwort 11 Zur Benutzung dieses Buches 13 Netzwerkgrundlagen 15 Was bringt mir ein Heimnetzwerk? 16 Gemeinsamer Internetzugang 16 Geräte gemeinsam nutzen 16 Dateien austauschen 17 Medieninhalte verteilen

Mehr

ln haltsverzeich n is

ln haltsverzeich n is 5 ln haltsverzeich n is Einführung 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 19 Systemvoraussetzungen 0 0 0 0 0 0 0

Mehr

Administering Microsoft SQL Server Databases

Administering Microsoft SQL Server Databases Administering Microsoft SQL Server Databases Dauer: 5 Tage Kursnummer: M20462 Überblick: Im Rahmen dieses fünftägigen Kurses vermitteln wir Ihnen das nötige Know-How und die notwendigen Fertigkeiten, um

Mehr

Hyper-V Windows Server 2008 R2 mitp

Hyper-V Windows Server 2008 R2 mitp John Kelbley, Mike Sterling Hyper-V Windows Server 2008 R2 mitp Danksagungen 13 Über die Autoren 14 Einführung 15 i 1 Einführung in Hyper-V 21 1.1 Hyper-V-Szenarien 21 1.1.1 Serverkonsolidierung 22 1.1.2

Mehr

Entwerfen und. Implementieren einer Serverinfrastruktur. Original Microsoft Prüfungstraining 70-413. Microsoft Press

Entwerfen und. Implementieren einer Serverinfrastruktur. Original Microsoft Prüfungstraining 70-413. Microsoft Press Entwerfen und Implementieren einer Serverinfrastruktur Original Microsoft Prüfungstraining 70-413 Microsoft Press 5 Inhaltsverzeichnis Einführung 11 Das Microsoft Certified Professional-Programm 12 Danksagungen

Mehr

2. Sie sind der Administrator Ihres Netzwerks, das den SBS 2011 Standard ausführt.

2. Sie sind der Administrator Ihres Netzwerks, das den SBS 2011 Standard ausführt. Arbeitsblätter Der Windows Small Business Server 2011 MCTS Trainer Vorbereitung zur MCTS Prüfung 70 169 Aufgaben Kapitel 1 1. Sie sind der Administrator Ihres Netzwerks, das den SBS 2011 Standard ausführt.

Mehr

INHALTSVERZEICHNIS OBERFLÄCHE...8. Starten... 9 Beenden... 9 Die Maus... 10

INHALTSVERZEICHNIS OBERFLÄCHE...8. Starten... 9 Beenden... 9 Die Maus... 10 OBERFLÄCHE...8 Starten... 9 Beenden... 9 Die Maus... 10 Allgemeines... 11 Der Mauszeiger... 11 Begriffsbestimmung... 11 Die Fenster... 12 Darstellung eines Fensters... 13 Fenster verschieben... 13 Fenster

Mehr

und http://www.it-pruefungen.de/

und http://www.it-pruefungen.de/ -Echte und Originale Prüfungsfragen und Antworten aus Testcenter -Machen Sie sich fit für Ihre berufliche Zukunft! http://www.it-pruefungen.de/ Prüfungsnummer : 70-646 Prüfungsname fungsname: Windows Server

Mehr

Inhaltsverzeichnis. 1 Einführung... 11. 2 Installation, Aktivierung und erste Schritte... 43

Inhaltsverzeichnis. 1 Einführung... 11. 2 Installation, Aktivierung und erste Schritte... 43 Inhaltsverzeichnis 1 Einführung............................................................................ 11 Editionen............................................................................... 12

Mehr

Sie sollen nach Abschluss dieser Übung: das Zusammenwirken von Berechtigungen auf Freigabe- und Dateisystemebene

Sie sollen nach Abschluss dieser Übung: das Zusammenwirken von Berechtigungen auf Freigabe- und Dateisystemebene Modul 5 - Zusammenwirken von Berechtigungen Arbeitsblatt 5-5 Zusammenwirken von Berechtigungen Ihre Aufgaben: Legen Sie drei weitere lokale Gruppen an und füllen Sie diese mit Benutzern. Erstellen Sie

Mehr

Paragon Backup & Recovery Corporate Solutions:

Paragon Backup & Recovery Corporate Solutions: Paragon Backup & Recovery Corporate Solutions: 10 Workstation Sichern und Wiederherstellen Sicherungsassistent Sicherung/Wiederherstellung in den/aus dem Backup-Container Speichern von Sicherungsarchiven

Mehr