Schweißen von Aluminiumwerkstoffen

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Schweißen von Aluminiumwerkstoffen"

Transkript

1 Schweißen von Aluminiumwerkstoffen Roland Latteier Wissenswerte Vergleich mit Stahl Vortragsgliederung Betriebliche Anforderungen Werkstoffbezeichnungen R. Latteier 2

2 Vortragsgliederung Erfahrung bei der Verarbeitung Mögliche Imperfektionen der Schweißnähte Schweißzusatzwerkstoffe Schweißhilfsstoffe Oxidhaut Vorwärmen Weitere Besonderheiten von Aluminium Bauteile R. Latteier 3 Wissenswertes Vergleich mit Stahl (gleiche Tragfähigkeit) Breite konstant Höhe konstant Masse [kg/m] 12,1 11,0 6,3 R. Latteier 4

3 Betriebliche Anforderungen Werkstoffbezeichnungen R. Latteier 5 Betriebliche Anforderungen Werkstoffbezeichnungen Festigkeiten R. Latteier 6

4 Betriebliche Anforderungen Werkstoffbezeichnungen Festigkeiten R. Latteier 7 Betriebliche Anforderungen Werkstoffbezeichnungen Bezeichnungen Anlieferungszustand O -> weichgeglüht H -> kaltverfestigt T -> Lösungsgeglüht/ Abgeschreckt R. Latteier 8

5 Betriebliche Anforderungen Werkstoffbezeichnungen Bezeichnungen Werkstoff Alt AlMg4,5Mn Neu Anlieferungszustand EN AW-AlMg4,5Mn0,7 EN AW-5083 weich O,H 111 ¼ hart H 12, 22, 34 ½ hart H 14, 24, 34 ¾ hart H 16, 26, 36 R. Latteier 9 Betriebliche Anforderungen Werkstoffbezeichnungen Bezeichnungen Anlieferungszustand H (kaltverfestigt) H1 nur kaltverfestigt H2 kaltverfestigt und teilgeglüht: leichter Abbau der Kaltverfestigung H3 kaltverfestigt und stabilisiert: nach der Kaltverfestigung bei niedriger Temperatur geglüht, um Kaltaushärtung zu vermeiden; i.d.r. Verbesserung der Duktilität R. Latteier 10

6 Betriebliche Anforderungen Werkstoffbezeichnungen Bezeichnungen Werkstoff Alt AlMgSi1 Neu Anlieferungszustand EN AW- AlSi1MgMn EN AW-6082 weich O,H 111 kalt ausgehärtet T4 warm ausgehärtet T6 R. Latteier 11 Betriebliche Anforderungen Werkstoffbezeichnungen Bezeichnungen Anlieferungszustand Lösungsgeglüht/ Abgeschreckt T1 abgekühlt von Warmumformprozess; kaltausgehärtet auf ausreichend stabilen Zustand T2 abgekühlt von Warmumformprozess; kaltverfestigt; kaltausgehärtet auf ausreichend stabilen Zustand T3 lösungsgeglüht; kaltverfestigt; kaltausgehärtet auf ausreichend stabilen Zustand R. Latteier 12

7 Betriebliche Anforderungen Werkstoffbezeichnungen Bezeichnungen Anlieferungszustand Lösungsgeglüht/ Abgeschreckt T4 lösungsgeglüht; kaltausgehärtet auf ausreichend stabilen Zustand T5 abgekühlt von Warmumformprozess; warmausgehärtet T6 lösungsgeglüht; warmausgehärtet R. Latteier 13 Betriebliche Anforderungen Werkstoffbezeichnungen Alte Bezeichnung AlMg3 F19/20/21 AlMg3 F24/25 AlMg4,5Mn W28 Al99,0 F10 AlZn4,5Mg1 F34/35 AlMgSi1 F28 AlMgSi1 F32 Neue Bezeichnung EN AW 5754 EN AW 5754 EN AW5083 EN AW1200 EN AW 7020 EN AW6082 EN AW6082 R. Latteier 14

8 Betriebliche Anforderungen Werkstoffbezeichnungen Alte Bezeichnung Neue Bezeichnung Zustand AlMg3 F19/20/21 AlMg3 F24/25 AlMg4,5Mn W28 Al99,0 F10 AlZn4,5Mg1 F34/35 AlMgSi1 F28 AlMgSi1 F32 EN AW 5754 EN AW 5754 EN AW5083 EN AW1200 EN AW 7020 EN AW6082 EN AW6082 H112 H14 O/H111 H12 T6 T61 T6 R. Latteier 15 Alte Bezeichnung AlMg3 F19/20/21 AlMg3 F24/25 AlMg4,5Mn W28 Al99,0 F10 AlZn4,5Mg1 F34/35 AlMgSi1 F28 AlMgSi1 F32 Betriebliche Anforderungen Werkstoffbezeichnungen Neue Bezeichnung EN AW 5754 EN AW 5754 EN AW5083 EN AW1200 EN AW 7020 EN AW6082 EN AW6082 Zustand H112 H14 O/H111 H12 T6 T61 T6 Weitere Zustände R. Latteier

9 Betriebliche Anforderungen Werkstoffbezeichnungen AlMg4,5Mn0,7 EN AW-5083 (AlMg4,5Mn) Rp0,2 = 240% Bei Stahl: S235 statt S690 Zustände: O/H 111 H112 H116 H12 H14 H16 H22/H32 H24/H34 H26/H36 Streckgrenze 125 MPa 125 MPa 215 MPa 250 MPa 280 MPa 300 MPa 215 MPa 250 MPa 280 MPa R. Latteier 17 Erfahrung bei der Verarbeitung Mögliche Imperfektionen der Schweißnähte Gaseinschlüsse Poren Porosität Porennest Oberflächenporen R. Latteier 18

10 Gaseinschlüsse Hauptursachen von Gaseinschlüssen? Fe R. Latteier 19 Gaseinschlüsse Warum entstehen Gaseinschlüsse? Quelle: SFI Unterlagen R. Latteier 20

11 Gaseinschlüsse zulässige Grenzen nach Norm Grenzwerte DIN EN Bewertungsgruppe Benennung D C B Gaseinschluß A<8s A<4s A<2s [mm²] Pore d<0,5s d<0,3s d<0,25s max.d 5,5mm max.d 4,5mm max.d 3,5mm [mm] 5 3 2,5 Porosität d<0,5+0,035s d<0,5+0,02s d<0,5+0,01s max.2mm max.1,5mm max.1mm [mm²] 0,85 0,7 0,6 Porennest d<0,5+0,05s d<0,5+0,035s d<0,5+0,02s max.3mm max.2mm max.1,5mm [mm²] 1 0,85 0,7 Oberflächenp. A<2t A<1t A<0,5t [mm²] d<0,5+0,035s d<0,5+0,02s d<0,5+0,01s [mm] 0,85 0,7 0,6 R. Latteier 21 t=10mm; Länge =100mm Gruppe B A= 20mm² max. d= 2,5mm Gruppe C A= 40mm² max. d= 3,0mm Gaseinschlüsse R. Latteier 22

12 Gaseinschlüsse zulässige Grenzen nach Norm Grenzwerte DIN EN Bewertungsgruppe Benennung D C B Gaseinschluß A<8s A<4s A<2s [mm²] Pore d<0,5s d<0,3s d<0,25s max.d 5,5mm max.d 4,5mm max.d 3,5mm [mm] 5 3 2,5 Porosität d<0,5+0,035s d<0,5+0,02s d<0,5+0,01s max.2mm max.1,5mm max.1mm [mm²] 0,85 0,7 0,6 Porennest d<0,5+0,05s d<0,5+0,035s d<0,5+0,02s max.3mm max.2mm max.1,5mm [mm²] 1 0,85 0,7 Oberflächenp. A<2t A<1t A<0,5t [mm²] d<0,5+0,035s d<0,5+0,02s d<0,5+0,01s [mm] 0,85 0,7 0,6 R. Latteier 23 t=10mm; Länge =100mm Gruppe B A= 5mm²,max. d= 0,6mm Gaseinschlüsse Gruppe C A= 10mm²,max. d= 0,7mm Oberflächenporen Gruppe D A= 20mm²,max. d= 0,85mm R. Latteier 24

13 Gaseinschlüsse Einfluss der Schweißposition R. Latteier 25 Erfahrung bei der Verarbeitung Mögliche Imperfektionen der Schweißnähte Risse (Heißrisse) Erstarrungsrisse Anschmelzungsrisse Endkraterrisse R. Latteier 26

14 Risse Erstarrungsriss R. Latteier 27 Anschmelzungsrisse Risse Quelle:ISF R. Latteier 28

15 Anschmelzungsrisse Risse AlMgMn (1%Mg) AlMgMn (2,5%Mg) AlMgMn (3,5%Mg) Quelle:ISF R. Latteier 29 Anschmelzungsrisse Risse AlMgMn (1%Mg) AlMgMn (2,5%Mg) AlMgMn (3,5%Mg) R. Latteier 30

16 Anschmelzungsrisse Risse R. Latteier 31 Risse Risse Quelle: IWF R. Latteier 32

17 Risse Risse Quelle: IWF R. Latteier 33 Risse Risse Quelle: IWF R. Latteier 34

18 Risse Endkraterrisse R. Latteier 35 Auswahl Schweißzusatzwerkstoffe R. Latteier 36

19 Auswahl Schweißzusatzwerkstoffe AlMg4,5Mn0,7 AlSi1MgMn R. Latteier 37 Schweißhilfsstoffe Schutzgase rein Argon Argon- Helium- Gemische Argon- Helium- Gemische mit Stickstoff oder Sauerstoff Schutzgasmenge= ødraht * [l/min] ødraht= 1,6mm 20 [l/min] Korrekturfaktoren für He-haltige Gase Ar/He 70/30 1,17 20x1,17= 23 [l/min] Ar/He 50/50 1,35 20x1,35= 27 [l/min] Ar/He 30/70 1,70 20x1,70= 34 [l/min] R. Latteier 38

20 Schutzgase Schutzgasschläuche Schweißhilfsstoffe R. Latteier 39 Schweißprozess MIG Impulsstromschweißen Quelle: R. Latteier 40

21 Drahtvorschub Schweißprozess MIG Quelle: R. Latteier 41 Drahtvorschub Schweißprozess MIG R. Latteier 42

22 Schweißbrenner Kontaktrohr Schweißprozess MIG Brennerlänge möglichst gering max.3m R. Latteier 43 Schweißbrenner Schweißprozess MIG Brennerlänge über 3m?? Quelle: Abicor Binzel R. Latteier 44

23 Schweißbrenner Schweißprozess MIG Brennerlänge über 3m?? Quelle: Abicor Binzel R. Latteier 45 Schweißbrenner Schweißprozess MIG Brennerlänge über 3m?? Quelle: Dinse R. Latteier 46

24 Erfahrung bei der Verarbeitung Wurzelausbildung Falsch: Kante nicht gebrochen Oxide nicht vollständig von der Stirnfläche ausgeschwemmt =>Wurzelkerbe Richtig: Kante gebrochen Oxide vollständig von der Stirnfläche ausgeschwemmt =>guter Wurzeldurchhang R. Latteier 47 Erfahrung bei der Verarbeitung Oxidhaut (1-2nm) Warum entfernen? Warum nicht entfernen? Wie entfernen? R. Latteier 48

25 Erfahrung bei der Verarbeitung Vorwärmen Warum eigentlich vorwärmen? Womit vorwärmen? Wie hoch vorwärmen? Wie lange vorwärmen? R. Latteier 49 Vorwärmtemperaturen Empfehlungen Wie hoch vorwärmen? Wie lange vorwärmen? R. Latteier 50

26 Erfahrung bei der Verarbeitung Weitere Besonderheiten Kaltumformung EN AW-5083 AlMg4,5Mn0,7 AlMg4,5Mn Zustand Biegeradius Zustand Bruchdehnung [%] O/H 111 1,5 t Weichgeglüht 15 H22/H32 2,0 t ¼ hart 10 H24/H34 3,5 t ½ hart 7 H26/H36 - ¾ hart 3 R. Latteier 51 Erfahrung bei der Verarbeitung Weitere Besonderheiten Kaltumformung EN AW-5083 AlMg4,5Mn0,7 Zustand Biegeradius Bruchdehnung [%] AlMg4,5Mn Streckgrenze [N/mm²] O/H 111 1,5 t H22/H32 2,0 t H24/H34 3,5 t H26/H R. Latteier 52

27 Erfahrung bei der Verarbeitung Weitere Besonderheiten Kaltumformung EN AW-5083 AlMg4,5Mn0,7 AlMg4,5Mn Zustand Biegeradius O/H 111 9mm H22/H32 12mm H24/H34 21mm H26/H36 - t=6mm; 90 R. Latteier 53 Erfahrung bei der Verarbeitung Weitere Besonderheiten Entfestigung AlSi1MgMn (AlMgSi1) AW N/mm² 125N/mm² R. Latteier 54

28 Erfahrung bei der Verarbeitung Bauteile Vakuum- Technik He-Lecktest Leck Rate 1*10-8 mbar*l/s d.h. 1 Milliliter in 28 Jahren Wasserdruckprüfung 1*10-2 mbar*l/s Verhältnis 1: R. Latteier 55 Vielen Dank für Ihr Interesse! Für weitere Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Der Vortrag kann unter heruntergeladen werden. Tel Fax Mobil R. Latteier 56

Schweißen von Aluminiumwerkstoffen

Schweißen von Aluminiumwerkstoffen Schweißen von Aluminiumwerkstoffen Roland Latteier Roland Latteier 1 Wissenswertes Vergleich mit Stahl Vortragsgliederung Betriebliche Anforderungen Werkstoffbezeichnungen Roland Latteier 2 Vortragsgliederung

Mehr

ALUNOX ist Ihr Programm: Aluminium.

ALUNOX ist Ihr Programm: Aluminium. ALUNOX ist Ihr Programm: Das ALUNOX Programm zu Schweißzusätze Aluminium AX-EAlSi5 AX-EAlSi12 Massivdrähte/ WIG-Stäbe AX-1040 AX-1450 AX-4043 AX-4047 AX-5087 AX-5183 AX-5356 AX-5754 AX-4043 Spritzdraht

Mehr

Aluminium. Kennwert DIN. Aluminium- Knetlegierungen. Al 99,99

Aluminium. Kennwert DIN. Aluminium- Knetlegierungen. Al 99,99 Kennwerte Kennwert Reinstaluminium Al 99,99 Aluminium- Knetlegierungen Dichte in g/cm³ 2,7 2,64 - (EN AW-5019) 2,85 (EN AW-2007) Thermischer Ausdehnungskoeffizient in 10-6 / K im Bereich 20 bis 100 C Elektrische

Mehr

Spezielle Charakteristiken von Aluminium

Spezielle Charakteristiken von Aluminium Aluminium Das weltweit drittgängigste chemische Element Das gebräuchlichste metallische Material 8% des Gewichts von Kristall Gebräuchlichstes Rohmaterial ist Bauxit ( Aluminium Hydroxid ), dessen Konzentration

Mehr

AWS ( American Welding Society ) unterscheidet Aluminium-Grundmaterialien in verschiedenen Gruppen entsprechend den verwendeten Legierungen

AWS ( American Welding Society ) unterscheidet Aluminium-Grundmaterialien in verschiedenen Gruppen entsprechend den verwendeten Legierungen Aluminium - Das weltweit drittgängigste chemische Element - Das gebräuchlichste metallische Material - 8% des Gewichts von Kristall - Gebräuchlichstes Rohmaterial ist Bauxit ( Aluminium Hydroxid ), dessen

Mehr

NE-METALLE NE-METALLE

NE-METALLE NE-METALLE NE-METALLE NE-METALLE Inhalt NE-METALLE Allgemeines Werkstoffübersicht... 3 Technische Daten... 4 Aluminium Bleche... 6 Lochbleche... 8 Warzenbleche... 8 Stangen Flachstangen... 9 Rundstangen... 11 Vierkantstangen...

Mehr

Technische Informationen

Technische Informationen Technische Informationen 47 WERKSTOFFPRÜFBESCHEINIGUNGEN NACH DIN EN 10204 Art Deutsch Englisch Französisch Inhalt der Bescheinigung Bestätigung der Bescheinigung durch 2.1 Werksbescheinigung Declaration

Mehr

Abmessung Gewicht Abmessung Gewicht mm kg/tafel mm kg/tafel

Abmessung Gewicht Abmessung Gewicht mm kg/tafel mm kg/tafel 21 EN AW-1050A H111 (Al99,5 W7) Abmessung mm Gewicht kg/tafel 8 x 1020 x 2020 44,505 8 x 1270 x 2520 69,129 10 x 1020 x 2020 55,631 15 x 1020 x 2020 83,446 20 x 1020 x 2020 111,262 EN AW-5754 H111 (AlMg3)

Mehr

Broetje-Automation Werknorm Schweißtechnische Anweisung Konstruktion

Broetje-Automation Werknorm Schweißtechnische Anweisung Konstruktion Broetje-Automation Werknorm Inhaltsverzeichnis 1 Konstruktion... 2 2 Zeichnungserstellung... 4 3 Schweißstempel Schweißplan... 5 4 Zeichnungs- und Konstruktionsprüfung... 6 Änderungsstand: 05 Änderung

Mehr

Aluminiumlegierungen Strangpressprodukte und Schmiedestücke

Aluminiumlegierungen Strangpressprodukte und Schmiedestücke AI AI sind die Leichtmetalle mit den ausgewogensten Eigenschaften. Neben dem niedrigen spezifischen Gewicht bieten sie je nach Legierung: gute Korrosionsbeständigkeit mittlere bis hohe Festigkeit gute

Mehr

MIG-Aluminiumschweißen. Gasfluss. MIG = Metall-Inertgas-Schweißen

MIG-Aluminiumschweißen. Gasfluss. MIG = Metall-Inertgas-Schweißen MIG-Aluminiumschweißen MIG = Metall-Inertgas-Schweißen Inertgase für das Aluminiumschweißen sind Argon und Helium Gasgemische aus Argon und Helium werden ebenfalls verwendet Vorteile: Hohe Produktivität

Mehr

http://www.reiz-online.de/ Reiz GmbH; EWM GmbH

http://www.reiz-online.de/ Reiz GmbH; EWM GmbH http://www.reiz-online.de/ Reiz GmbH; EWM GmbH Seminarinhalt: Theorie: Die verschiedenen Werkstoffe und Ihr Verhalten beim Schweißen WIG-und MIG/MAG Schweißen Neue Verfahrensvarianten und deren Vorteile

Mehr

Dicke Gewicht Legierung /Zustand

Dicke Gewicht Legierung /Zustand ALUMINIUM-PLATTEN PLATTENZUSCHNITTE DIN EN 485-1/-2/-4 spannungsarm gereckt / umlaufend gesägte Kanten im rechteckigen Zuschnitt / als Ring oder Ronde in Standardformaten Dicke Gewicht Legierung /Zustand

Mehr

Vergleich der Werkstoffzustandsbezeichnungen im Anhang, Technische Informationen Seite 47.

Vergleich der Werkstoffzustandsbezeichnungen im Anhang, Technische Informationen Seite 47. ALUMINIUM-PLATTEN PLATTENZUSCHNITTE DIN EN 458-1/-2/-4 spannungsarm gereckt / umlaufend gesägte Kanten im rechteckigen Zuschnitt / als Ring oder Ronde in Standardformaten Dicke Legierung/Zustand in mm

Mehr

Aluminium und Aluminiumlegierungen

Aluminium und Aluminiumlegierungen EN AW-7075 Chemische Zusammensetzung Wärmebehandlung: Weichglühen / Rekristallisationsglühen Glühtemperatur 380 C 420 C Aufheizzeit 2 3 Stunden Abkühlbedingungen 30 C/h bis 230 C + 3 5 Stunden Haltezeit,

Mehr

Schweißzusatzwerkstoffe und Lote

Schweißzusatzwerkstoffe und Lote Alu WIG-Schweißstäbe 1450 EN ISO (S Al 1450) Wst.-Nr. (3.0805) Eigenschaften und Anwendungsgebiete: Schweißstäbe und Drahtelektroden zum WIG- und MIG-Schweißen von Reinaluminium Kornverfeinerung im Schweißgut

Mehr

Besonderheiten beim Schweißen von Mischverbindungen

Besonderheiten beim Schweißen von Mischverbindungen Besonderheiten beim Schweißen von Mischverbindungen G. Weilnhammer SLV München Niederlassung der GSI mbh Schweißtechnische Lehr- und Versuchsanstalt München - Niederlassung der GSI mbh 1 - unlegiert mit

Mehr

LICHTBOGENSCHWEISSEN VON KUPFER UND KUPFERLEGIERUNGEN

LICHTBOGENSCHWEISSEN VON KUPFER UND KUPFERLEGIERUNGEN LICHTBOGENSCHWEISSEN VON KUPFER UND KUPFERLEGIERUNGEN Robert Lahnsteiner MIG WELD GmbH Deutschland Landau/Isar LEGIERUNGSTYPEN AUS SCHWEISSTECHNISCHER SICHT Reinkupfer (+) Kupfer mit geringen Legierungsbestandteilen

Mehr

SCHUTZGASSCHWEISSEN VON ALUMINIUM. R. Lahnsteiner. Schweißen von Aluminium. R. Lahnsteiner

SCHUTZGASSCHWEISSEN VON ALUMINIUM. R. Lahnsteiner. Schweißen von Aluminium. R. Lahnsteiner SCHUTZGASSCHWEISSEN VON ALUMINIUM Wir können zum Mond fliegen und können Stahl schweißen, warum müssen wir uns dann mit Aluminium speziell beschäftigen? PHYS. EIGENSCHAFTEN Eigenschaften Einheit Al Fe

Mehr

Reinaluminium DIN 1712 Aluminiumknetlegierungen DIN 1725

Reinaluminium DIN 1712 Aluminiumknetlegierungen DIN 1725 Aluminium-Lieferprogramm Reinaluminium DIN 1712 Aluminiumknetlegierungen DIN 1725 Kurzzeichen Werkstoffnummern Zusammensetzung in Gew.-% Hinweise aud Eigenschaften und Verwendung Al 99,5 3.0255 Al 99,5

Mehr

Lieferprogramm Aluminium

Lieferprogramm Aluminium Lieferprogramm Aluminium AALCO Metall ZN der AMARI Metall GmbH Aindlinger Str. 12 86167 Augsburg Tel. (821) 2 7 8 Fax. (821) 2 7 8 9 www.aalco-metall.de AALCO Metall AALCO Metall gehört einer der größten

Mehr

Technisches Handbuch. 3. Werkstoffe. 3. Werkstoffe. 3.1. Schraubenwerkstoffe allgemein. 3.1.1. Festigkeitskennwerte von Schraubenwerkstoffen

Technisches Handbuch. 3. Werkstoffe. 3. Werkstoffe. 3.1. Schraubenwerkstoffe allgemein. 3.1.1. Festigkeitskennwerte von Schraubenwerkstoffen 3.1. Schraubenwerkstoffe allgemein 3.1.1. Festigkeitskennwerte von Schraubenwerkstoffen Zugfestigkeit: Fm = (N/mm 2 ) Ao Fm = maximale Zugkraft (N) Ao = Anfangsquerschnitt (mm 2 ) Streckgrenze: Rel (N/mm

Mehr

Bild 1. Erwärmung einer Stahlplatte aus Feinkornstahl S690 mit einem Erdgas-Druckluft-Brenner bei einem Erdgasdruck von 0,1 bar

Bild 1. Erwärmung einer Stahlplatte aus Feinkornstahl S690 mit einem Erdgas-Druckluft-Brenner bei einem Erdgasdruck von 0,1 bar Das Vorwärmen vor dem Schweißen gewinnt durch den vermehrten Einsatz hochfester Stähle, gerade im Offshorebereich, immer mehr an Bedeutung. Die Verwendung hochwertiger Stähle macht modernste Produktionsverfahren

Mehr

8 Schweißen von Aluminiumwerkstoffen

8 Schweißen von Aluminiumwerkstoffen 8 Schweißen von Aluminiumwerkstoffen 8.1 Grundlegende Eigenschaften von Aluminium 8.1.1 Einleitung Bei Aluminium handelt es sich im Vergleich zu Stahl um einen noch relativ jungen Konstruktionswerkstoff.

Mehr

Sichtprüfung von Schweißverbindungen und deren fachgerechte Bewertung

Sichtprüfung von Schweißverbindungen und deren fachgerechte Bewertung 2. Fachseminar Optische Prüf- und Messverfahren - Vortrag 09 Sichtprüfung von Schweißverbindungen und deren fachgerechte Bewertung Jens MEISSNER SLV Duisburg, Niederlassung der GSI mbh, Bismarckstraße

Mehr

Tipps für Praktiker. MIG-Schweissen von Aluminium- Werkstoffen.

Tipps für Praktiker. MIG-Schweissen von Aluminium- Werkstoffen. Tipps für Praktiker. MIG-Schweissen von Aluminium- Werkstoffen. Inhalt: 1. Schutzgase 2. Zusatzdrähte 3. Schweissanlage 4. Einstellhinweise 5. Fehlervermeidung 1. Schutzgase Argon (I1 nach EN ISO 14175)

Mehr

Frank Thorandt. Untersuchung der Werkstoffeigenschaften im Bereich von Wärmeeinflusszonen verschiedener Aluminiumlegierungen.

Frank Thorandt. Untersuchung der Werkstoffeigenschaften im Bereich von Wärmeeinflusszonen verschiedener Aluminiumlegierungen. Frank Thorandt Untersuchung der Werkstoffeigenschaften im Bereich von Wärmeeinflusszonen verschiedener Aluminiumlegierungen eingereicht als Diplomarbeit an der Hochschule Mittweida (FH) University of Applied

Mehr

ERIKS Gasschläuche. Gasschläuche ERIKS 105

ERIKS Gasschläuche. Gasschläuche ERIKS 105 ERIKS Gasschläuche Gasschläuche ERIKS 105 ERIKS Gasschläuche ERIKS Schläuche und Zubehör: Ihr Spezialist für Qualitätsschläuche ERIKS Gasschläuche aus der RX -Reihe versorgen ein Segment der Betriebsmittel

Mehr

U N T E R W E I S U N G S P L A N. für einen Lehrgang der überbetrieblichen beruflichen Bildung zur Anpassung an die technische Entwicklung im

U N T E R W E I S U N G S P L A N. für einen Lehrgang der überbetrieblichen beruflichen Bildung zur Anpassung an die technische Entwicklung im Kennziffer:FUE1/04 U N T E R W E I S U N G S P L A N für einen Lehrgang der überbetrieblichen beruflichen Bildung zur Anpassung an die technische Entwicklung im METALLBAUERHANDWERK (1216000) LANDMASCHINENMECHANIKER-HANDWERK

Mehr

Schweißdrähte und Schweißstäbe

Schweißdrähte und Schweißstäbe Abmessungen Draht-Drm. Toleranz 0,0 + 0,01 / - 0,0 1,00 + 0,01 / - 0,0 1,0 + 0,01 / - 0,0 1,0 + 0,01 / - 0,0 Schweißdrähte (MIG) Lieferaufmachung Korbspule 00 (andere Spulengrößen auf Anfrage möglich)

Mehr

im Fahrwerksbereich leicht und stärker belastbar

im Fahrwerksbereich leicht und stärker belastbar Innovative Aluminiumschmiedeteile im Fahrwerksbereich leicht und stärker belastbar 1. ZAHLEN UND FAKTEN ZU BFAT 2. ENTWICKLUNGS- UND PRODUKTIONSPROZESS 3. SCHMIEDEVORMATERIAL 4. EIGENSCHAFTEN GESCHMIEDETER

Mehr

Lagerliste. NE-Metallhalbzeuge. Kompetenz seit über 120 Jahren

Lagerliste. NE-Metallhalbzeuge. Kompetenz seit über 120 Jahren Lagerliste NE-Metallhalbzeuge Kompetenz seit über 120 Jahren Messingband CuZn37 weich, F30 0,15 1,275 0,20 1,700 0,25 2,125 0,30 2,550 0,35 2,975 0,40 3,400 0,45 3,825 0,50 4,250 0,60 5,100 0,70 5,950

Mehr

3. Stabelektroden zum Schweißen hochwarmfester Stähle

3. Stabelektroden zum Schweißen hochwarmfester Stähle 3. Stabelektroden zum Schweißen hochwarmfester Stähle Artikel-Bezeichnung 4936 B 4948 B E 308 15 82 B E NiCrFe 3 82 R 140 625 B E NiCrMo 3 Stabelektroden zum Schweißen warm- und hochwarmfester Stähle Warmfeste

Mehr

Aluminium-Rundstangen EN AW-6026

Aluminium-Rundstangen EN AW-6026 Information zu: Aluminium-Rundstangen EN AW-6026 Hervorragender Korrosionswidersstand Gute Spanbildung Eloxier und Hartcoatierfähig RoHS-Konform Abmessungsbereich: ø 10-200 mm; gezogen =< ø 60 mm; gepresst

Mehr

Chatprotokoll Thema:Sonderbaustahl(20.Juni2013)

Chatprotokoll Thema:Sonderbaustahl(20.Juni2013) Chatprotokoll Thema:Sonderbaustahl(20.Juni2013) HiermitnehmeichzurKenntnis,dassdieAntworten derwerkstoffspezialistenimrahmendesexpertenchatskeinesfallseinindividuellesberatungsgesprächersetzen.dieantwortenbasierenaufnurwenigen,ineinemzeitlichsehrbegrenztenrahmendurchdiechatteilnehmerübermittelteninformationen,

Mehr

WIG-Orbital-Schweißen von Aluminium-werkstoffen mit dem

WIG-Orbital-Schweißen von Aluminium-werkstoffen mit dem Polysoude Praxis-Berichte WIG-Orbital-Schweißen von Aluminium-werkstoffen mit dem Gleichstromverfahren bei negativ gepolter Elektrode (DC EN) T. UNDI POLYSOUDE S.A. - BP 41606 - F - 44316 NANTES cedex

Mehr

ALBROMET 200 ist gut zu bearbeiten, bei umfangreicher Zerspanung empfehlen wir Hartmetallwerkzeuge; gut schweißbar.

ALBROMET 200 ist gut zu bearbeiten, bei umfangreicher Zerspanung empfehlen wir Hartmetallwerkzeuge; gut schweißbar. ALBROMET 200 Zähharter Werkstoff mit hoher Festigkeit und guter Verschleißbeständigkeit, sehr guten Gleiteigenschaften, korrosionsbeständig. Lagerbuchsen, Führungen, Zahnräder und Schneckenräder, Spindelmuttern,

Mehr

Aluminium-Werkstoffe. Schweisstechnische Verarbeitung. PanGas-Sonderdruck Eberhard Brune, PanGas Dagmersellen

Aluminium-Werkstoffe. Schweisstechnische Verarbeitung. PanGas-Sonderdruck Eberhard Brune, PanGas Dagmersellen Aluminium-Werkstoffe. Schweisstechnische Verarbeitung. PanGas-Sonderdruck Eberhard Brune, PanGas Dagmersellen Aluminium-Werkstoffe Der Werkstoff Aluminium. Eine interessante Kombination von Eigenschaften

Mehr

Einfluss von CO 2 und H 2 beim Schweißen CrNi-Stähle. Wasserstoffhaltige Schutzgase zum auch für Duplex!?

Einfluss von CO 2 und H 2 beim Schweißen CrNi-Stähle. Wasserstoffhaltige Schutzgase zum auch für Duplex!? Einfluss von CO 2 und H 2 beim Schweißen CrNi-Stähle Wasserstoffhaltige Schutzgase zum auch für Duplex!? 2. Ilmenauer schweißtechnischen Symposium, 13.10. 2015 l Cerkez Kaya ALTEC NCE Inhalte Hochlegierter

Mehr

C Si Mn P S Cr Ni N. min. - - - - - 17,5 8,0 - max. 0,07 1,0 2,0 0,045 0,03 19,5 10,5 0,1. C Si Mn P S Cr Ni. min. - - - - - 18,0 8,0

C Si Mn P S Cr Ni N. min. - - - - - 17,5 8,0 - max. 0,07 1,0 2,0 0,045 0,03 19,5 10,5 0,1. C Si Mn P S Cr Ni. min. - - - - - 18,0 8,0 NICHTROSTENDER AUSTENITISCHER STAHL CHEMISCHE ZUSAMMENSETZUNG (IN MASSEN-% NACH DIN EN 10088-3) C Si Mn P S Cr Ni N min. - - - - - 17,5 8,0 - max. 0,07 1,0 2,0 0,045 0,03 19,5 10,5 0,1 CHEMISCHE ZUSAMMENSETZUNG

Mehr

Aluminium-Werkstoffe.

Aluminium-Werkstoffe. 3 Produkt-/Anwendungsinformation Aluminium-Werkstoffe. Schweisstechnische Verarbeitung. 2 Aluminium-Werkstoffe Der Werkstoff Aluminium. Eine interessante Kombination von Eigenschaften macht dieses Metall

Mehr

MIG/MAG Schweisskurs

MIG/MAG Schweisskurs MIG/MAG Schweisskurs MIG = Metall-Innert Gas MAG = Metall-Aktiv-Gas 2 3 Drahtfördersystem Tragbar Fahrbar Fahrbar Dezentraler Drahtvorschub Planeten Push-Pull 5-20m 4 Schweissstromquellen Arten Schweissgleichrichter

Mehr

Aluminium- Taschenbuch

Aluminium- Taschenbuch Aluminium-Verlag Aluminium- Taschenbuch 15. Auflage Dr. Catrin Kammer Herausgeber: Aluminium-Zentrale Düsseldorf Band 1: Grundlagen und Werkstoffe Inhaltsverzeichnis 1. Aluminium-Bedeutung und -Gewinnung

Mehr

Welches Mischverhältnis wird beim Schweissen am Brenner eingestellt? Begründe.

Welches Mischverhältnis wird beim Schweissen am Brenner eingestellt? Begründe. Wie nennt man das Gasschmelzschweissen auch noch? Welches Mischverhältnis wird beim Schweissen am Brenner eingestellt? Begründe. Wie wird Acetylen in der Flasche gespeichert, damit es nicht bei 2bar explodiert?

Mehr

Schweißen von WELDOX und HARDOX

Schweißen von WELDOX und HARDOX Schweißen Schweißen von WELDOX und HARDOX Konstruktionsstahl WELDOX und Verschleißstahl HARDOX zeichnen sich durch hohe Beanspruchbarkeit und hervorragende Schweißbarkeit aus. Diese Werkstoffe lassen

Mehr

Übungsfragen zur Aufbereitung der Vorlesung UMF (Umform-/Fügetechnik), Teil Fügetechnik

Übungsfragen zur Aufbereitung der Vorlesung UMF (Umform-/Fügetechnik), Teil Fügetechnik Es wird empfohlen, zunächst die vorlesungsbegleitenden Fragen zum Teil Fügetechnik des Moduls FERT (Grundlagen der Fertigungstechnik) zu wiederholen (Kap. 2 und 4). Der Stoff der Modulteile Schweißen von

Mehr

Stahlrohre. Normenübersicht. Stahlrohre aus unlegierten Stählen - geschweißt - nahtlos. Präzisionsstahlrohre. Gewinderohre.

Stahlrohre. Normenübersicht. Stahlrohre aus unlegierten Stählen - geschweißt - nahtlos. Präzisionsstahlrohre. Gewinderohre. Stahlrohre Normenübersicht Stahlrohre aus unlegierten Stählen - geschweißt - nahtlos Präzisionsstahlrohre Gewinderohre 08 Zinküberzüge Schweißnahtvorbereitung Nahtlose Rohre aus warmfesten Stählen Elektrisch

Mehr

Verbesserte technologische Eigenschaften

Verbesserte technologische Eigenschaften Maschinen-, Formenund Werkzeugbau Multiform SL Verbesserte technologische Eigenschaften Schaubild Durchvergütbarkeit: Ein großer Vorteil der neuen Sondergüte gegenüber dem Standardwerkstoff 1.2311 ist

Mehr

Schutzgas-Schweißen Ausgewählte Übersichtstabellen

Schutzgas-Schweißen Ausgewählte Übersichtstabellen Schutzgas-Schweißen Ausgewählte Übersichtstabellen Schutzgas-Schweißen Ausgewählte Übersichtstabellen Auf einen Blick Diese kurzgefasste usammenstellung von Übersichtstabellen dient der Orientierung beim

Mehr

1 Versuchsziel und Anwendung. 2 Grundlagen und Formelzeichen

1 Versuchsziel und Anwendung. 2 Grundlagen und Formelzeichen Versuch: 1 Versuchsziel und Anwendung Zugversuch Beim Zugversuch werden eine oder mehrere Festigkeits- oder Verformungskenngrößen bestimmt. Er dient zur Ermittlung des Werkstoffverhaltens bei einachsiger,

Mehr

Blankstahl Edelstahl Rostfrei Bänder Coils Zuschnitte Feinbleche Walzstahl Rohre Lochbleche Aluminium Kolbenstangen Zylinderrohre ALUMINIUM

Blankstahl Edelstahl Rostfrei Bänder Coils Zuschnitte Feinbleche Walzstahl Rohre Lochbleche Aluminium Kolbenstangen Zylinderrohre ALUMINIUM Blankstahl Edelstahl Rostfrei Bänder Coils Zuschnitte Feinbleche Walzstahl Rohre Lochbleche Aluminium Kolbenstangen Zylinderrohre ALUMINIUM GUT IN FORM ALUMINIUM FÜR ALLE ANWENDUNGSBEREICHE Fullservice

Mehr

Schweißen von Stahl und Aluminium. Grundlagen, Herausforderungen, Lösungen

Schweißen von Stahl und Aluminium. Grundlagen, Herausforderungen, Lösungen Schweißen von Stahl und Aluminium Grundlagen, Herausforderungen, Lösungen Scansonic MI GmbH Applikationszentrum Rudolf-Baschant-Str. 2 13086 Berlin Germany Agenda Grundlagen zum Schweißen Definition Vergleich

Mehr

ALUMINIUM BLECHE 96 SHATES 99

ALUMINIUM BLECHE 96 SHATES 99 94 95 LECHE 96 SHATES 99 ALUMINIUM PLATTEN 100 PLATTENZUSCHNITTE 102 STRUKTURLECHE 104 LOCHLECHE 105 OERFLÄCHE 106 COILS 108 LECHZUSCHNITTE MIT PRÄZISION 108 SCHUTZFOLIEN 109 STANDARDPROFILE 110 STANGEN

Mehr

Vorratsliste ALUMINIUM 10/2011 Nr

Vorratsliste ALUMINIUM 10/2011 Nr Ingrid L. BLECHA Ges.m.b.H. IMPORT - EXPORT A-2620 NEUNKIRCHEN, Triftweg 102 Tel +43 2635 68097 Fax +43 2635 68096 e-mail office@blecha.at www.blecha.at Vorratsliste ALUMINIUM 10/2011 Nr 44 Rundrohre,

Mehr

Schweißen im bauaufsichtlichen Bereich

Schweißen im bauaufsichtlichen Bereich Ahrens. Zwätz Schweißen im bauaufsichtlichen Bereich Erläuterungen mit Berechnungsbeispielen 3., überarbeitete und erweiterte Auflage Inhaltsverzeichnis Vorwort zur 3. Auflage 1 1.1 1.2 1.3 1.4 1.5 2 2.1

Mehr

Schweißzusätze Aluminium und Magnesium

Schweißzusätze Aluminium und Magnesium Schweißzusätze Aluminium und Magnesium Schweißzusätze Ideen sind Impulse zu unbegrenzten Möglichkeiten. Elisental, 1919 gegründet und bis heute ein konzernunab hängiges Unternehmen, hat sich schon sehr

Mehr

W E R K S T O F F K U N D E - L A B O R

W E R K S T O F F K U N D E - L A B O R Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg Fakultät TI, Department Maschinenbau und Produktion Institut für Werkstoffkunde und Schweißtechnik IWS Semester:.. Semestergruppe:. Teilnehmer: 1.... 2....

Mehr

Fertigungsverfahren. Schutzgasschweissen. Stoffkunde und Fertigungstechnik Schutzgasschweissen. AGVS Ausbildungszentrum Berner Oberland 1/8

Fertigungsverfahren. Schutzgasschweissen. Stoffkunde und Fertigungstechnik Schutzgasschweissen. AGVS Ausbildungszentrum Berner Oberland 1/8 Bildquelle: AGVS BEO Fertigungsverfahren Schutzgasschweissen AGVS Ausbildungszentrum Berner Oberland 1/8 INHALTSVERZEICHNIS SCHUTZGASSCHWEISSEN... 3 MAG Schweissen (Metall Aktiv Gasschweissen)...4 Arbeitstechnik...5

Mehr

C Si Mn P S Cr Ni Mo Ti. min. - - - - - 16,5 10,5 2,0 5xC. max. 0,08 1,0 2,0 0,045 0,03 18,5 13,5 2,5 0,7. C Si Mn P S Cr Ni Mo Ti N

C Si Mn P S Cr Ni Mo Ti. min. - - - - - 16,5 10,5 2,0 5xC. max. 0,08 1,0 2,0 0,045 0,03 18,5 13,5 2,5 0,7. C Si Mn P S Cr Ni Mo Ti N NICHTROSTENDER AUSTENITISCHER STAHL CHEMISCHE ZUSAMMENSETZUNG (IN MASSEN-% NACH DIN EN 10088-3) C Si Mn P S Cr Ni Mo Ti min. - - - - - 16,5 10,5 2,0 5xC max. 0,08 1,0 2,0 0,045 0,03 18,5 13,5 2,5 0,7 CHEMISCHE

Mehr

Bachelorprüfung. Fakultät für Bauingenieurwesen und Umweltwissenschaften Institut für Werkstoffe des Bauwesens Univ.-Prof. Dr.-Ing. K.-Ch.

Bachelorprüfung. Fakultät für Bauingenieurwesen und Umweltwissenschaften Institut für Werkstoffe des Bauwesens Univ.-Prof. Dr.-Ing. K.-Ch. Fakultät für Bauingenieurwesen und Umweltwissenschaften Institut für Werkstoffe des Bauwesens Univ.-Prof. Dr.-Ing. K.-Ch. Thienel Bachelorprüfung Prüfungsfach: Geologie, Werkstoffe und Bauchemie Prüfungsteil:

Mehr

IIIIIIIII. Schweißen im bauaufsichtlichen Bereich. Erläuterungen mit Berechnungsbeispielen. 2., überarbeitete und erweiterte Auflage.

IIIIIIIII. Schweißen im bauaufsichtlichen Bereich. Erläuterungen mit Berechnungsbeispielen. 2., überarbeitete und erweiterte Auflage. Ahrens Zwätz Schweißen im bauaufsichtlichen Bereich Erläuterungen mit Berechnungsbeispielen 2., überarbeitete und erweiterte Auflage HLuHB Darmstadt IIIIIIIII 14798927 Inhalt Vorwort zur 2. Auflage 1 Zusammenhang

Mehr

CORRAX Ein rostbeständiger ausscheidungshärtbarer Formenstahl

CORRAX Ein rostbeständiger ausscheidungshärtbarer Formenstahl K ENNDATEN VON WERKZEUGSTÄHLEN PRELIMINARY BROCHURE CORRAX Ein rostbeständiger ausscheidungshärtbarer Formenstahl Werkzeuge macht man mit uns! 2 Die Angaben in dieser Broschüre basieren auf unserem gegenwärtigen

Mehr

DATEN UND TECHNIK. Wolfram Industrie TUNGSTEN TECHNOLOGY Germany

DATEN UND TECHNIK. Wolfram Industrie TUNGSTEN TECHNOLOGY Germany DATEN UND TECHNIK Wolfram Industrie TUNGSTEN TECHNOLOGY Germany INHALT Physikalische Eigenschaften von Wolfram Seite 4 Physikalische Eigenschaften von Molybdän Seite 4 Chemische Eigenschaften von Wolfram

Mehr

Aluminium AC-WIG Schweißen

Aluminium AC-WIG Schweißen Aluminium AC-WIG Schweißen Prozessprinzip: T = Tungsten I = Inert G = Gas ( Allgemeine Bezeichnung) W = Wolfram I = Inert G = Gas ( Deutschland) G = Gas T = Tungsten A = Arc W = Welding ( USA ) AC = Wechselstrom,

Mehr

A. Weiß. Schweißanweisung DIN EN ISO 15609. Anforderungen und Qualifizierung von Schweißverfahren für metallische Werkstoffe. weiss@slv-muenchen.

A. Weiß. Schweißanweisung DIN EN ISO 15609. Anforderungen und Qualifizierung von Schweißverfahren für metallische Werkstoffe. weiss@slv-muenchen. GSI Gesellschaft für Schweißtechnik International mbh Niederlassung SLV München DIN EN ISO 15609 Anforderungen und Qualifizierung von Schweißverfahren für metallische Werkstoffe Schweißanweisung A. Weiß

Mehr

Materialdatenblatt. EOS Aluminium AlSi10Mg. Beschreibung

Materialdatenblatt. EOS Aluminium AlSi10Mg. Beschreibung EOS Aluminium AlSi10Mg EOS Aluminium AlSi10Mg ist eine Aluminiumlegierung in feiner Pulverform, die speziell für die Verarbeitung in EOSINT M-Systemen optimiert wurde. Dieses Dokument bietet Informationen

Mehr

Notizen Notes 16.03.2005

Notizen Notes 16.03.2005 Notizen Notes -1- Prinzip MIG / MAG - Schweißen Schutzgasdüse Stromdüse Elektrode/Draht Schutzgasglocke Lichtbogen Aufgeschmolzene Zone Grundwerkstoff Grundwerkstoff wird mit Zusatzwerkstoff verschmolzen

Mehr

Perfekte Lösungen weltweit FLIESSPRESSEN IST UNSERE WELT

Perfekte Lösungen weltweit FLIESSPRESSEN IST UNSERE WELT Perfekte Lösungen weltweit FLIESSPRESSEN IST UNSERE WELT DIE WELT VERTRAUT AUF FLIESSPRESSTEILE VON NEUMAN. TUN SIE ES AUCH! Neuman Fließpresswerk, Marktl/Österreich Die Neuman Aluminium-Gruppe ist einer

Mehr

Materialdatenblatt. EOS Titanium Ti64. Beschreibung

Materialdatenblatt. EOS Titanium Ti64. Beschreibung EOS Titanium Ti64 EOS Titanium Ti64 ist ein vorlegiertes Ti6Al4V-Pulver, welches speziell für die Verarbeitung in EOSINT M-Systemen optimiert wurde. Dieses Dokument bietet Informationen und Daten für Bauteile,

Mehr

Schutzgas-Schweissen Ausgewählte Übersichtstabellen

Schutzgas-Schweissen Ausgewählte Übersichtstabellen Schutzgas-Schweissen Ausgewählte Übersichtstabellen Schutzgas-Schweissen Ausgewählte Übersichtstabellen Auf einen Blick Diese kurzgefasste usammenstellung von Übersichtstabellen dient der Orientierung

Mehr

Zugversuch. Zugversuch. Vor dem Zugversuch. Verlängerung ohne Einschnürung. Beginn Einschnürung. Probestab. Ausgangsmesslänge L 0 L L L L

Zugversuch. Zugversuch. Vor dem Zugversuch. Verlängerung ohne Einschnürung. Beginn Einschnürung. Probestab. Ausgangsmesslänge L 0 L L L L Zugversuch Zugversuch Vor dem Zugversuch Verlängerung ohne Einschnürung Beginn Einschnürung Bruch Zerrissener Probestab Ausgangsmesslänge L 0 Verlängerung L L L L Verformung der Zugprobe eines Stahls mit

Mehr

Das Gefüge von Titanschweissen. Paul Danielson, Rick Wilson, und David Alman U. S. Department of Energy, Albany Research Center Albany, Oregon

Das Gefüge von Titanschweissen. Paul Danielson, Rick Wilson, und David Alman U. S. Department of Energy, Albany Research Center Albany, Oregon Das Gefüge von Titanschweissen Paul Danielson, Rick Wilson, und David Alman U. S. Department of Energy, Albany Research Center Albany, Oregon Struers Zeitschrift für Materialografie 3 / 2004 Structure

Mehr

Neuartige Technologie zum Engstspaltschweißen von Stahl oder Aluminium mit weniger als 5 kw Laserleistung an Blechdicken bis 50 mm

Neuartige Technologie zum Engstspaltschweißen von Stahl oder Aluminium mit weniger als 5 kw Laserleistung an Blechdicken bis 50 mm Neuartige Technologie zum Engstspaltschweißen von Stahl oder Aluminium mit weniger als 5 kw Laserleistung an Blechdicken bis 50 mm Laser-Mehrlagen-Engstspaltschweißen (Laser-MES) Rostock, 12. September

Mehr

Technology Metals Advanced Ceramics. H.C. Starck Ceramics Kompetenz in technischer Keramik

Technology Metals Advanced Ceramics. H.C. Starck Ceramics Kompetenz in technischer Keramik Technology Metals Advanced Ceramics H.C. Starck Ceramics Kompetenz in technischer Keramik 1 Materials steht für unsere Materialkompetenz im Feld der Carbid-, Nitrid- und Oxidkeramik. Auch Keramik-Metall-Systemlösungen

Mehr

Anforderung und Qualifizierung von Schweißverfahren für metallische Werkstoffe. Mit Sch(w)eißanweisung wäre das nicht passiert!! Oder???

Anforderung und Qualifizierung von Schweißverfahren für metallische Werkstoffe. Mit Sch(w)eißanweisung wäre das nicht passiert!! Oder??? Mit Sch(w)eißanweisung wäre das nicht passiert!! Oder??? Links Handbücher http://oerlikonacademy.com/deutsch/sonder/db/kennblatt.html http://www.oerlikon-online.de/handbuch/index.html http://www.boehlerwelding.com/german/files/weldingguide_ger.pdf

Mehr

Aluminium-Gusslegierungen

Aluminium-Gusslegierungen Die Angaben in dieser Liste erfolgen nach bestem Wissen. Ihre Anwendung in der Praxis unterliegt jedoch vielen Einflussgrößen außerhalb unserer Kontrolle, so dass wir hierfür keine Haftung übernehmen können.

Mehr

Weiche, unlegierte Stähle zum Kaltumformen. Technische Lieferbedingungen. voestalpine Stahl GmbH www.voestalpine.com/stahl

Weiche, unlegierte Stähle zum Kaltumformen. Technische Lieferbedingungen. voestalpine Stahl GmbH www.voestalpine.com/stahl Weiche, unlegierte Stähle zum Kaltumformen Technische Lieferbedingungen voestalpine Stahl GmbH www.voestalpine.com/stahl Inhalt Weiche, unlegierte Stähle zum Kaltumformen 3 Übersicht 3 Chemische Zusammensetzung

Mehr

Stahlrohre, nahtlos, warm gefertigt für Kugellagefertigung nach GOST 800-78

Stahlrohre, nahtlos, warm gefertigt für Kugellagefertigung nach GOST 800-78 Stahlrohre, nahtlos, warm gefertigt für Kugellagefertigung nach GOST 800-78 Chemische Zusammensetzung Мassenanteil der Elemente, % S P Ni Cu C Mn Si Cr max. ШХ15 0,95-1,05 0,20-0,40 0,17-0,37 1,30-1,65

Mehr

I n f o r m a t i o n e n

I n f o r m a t i o n e n GSI Gesellschaft für Schweißtechnik International mbh www.gsi-slv.de I n f o r m a t i o n e n zur Erlangung der Herstellerqualifikation nach DIN V 4113-3:2003-11 0 Allgemeines Die Herstellerqualifikation

Mehr

Zugversuch. Praktikum zur Vorlesung Werkstoffwissenschaft. Inhalt:

Zugversuch. Praktikum zur Vorlesung Werkstoffwissenschaft. Inhalt: Praktikum zur Vorlesung Werkstoffwissenschaft April 211 Inhalt: 1 Einführung 2 Probenvorbereitung 3 Versuchsdurchführung 4 Kraft Verlängerungs Diagramm 5 Technisches Spannungs Dehnungs Diagramm 6 Wahres

Mehr

HOCHLEISTUNGS-LASERSTRAHL-MSG-HYBRIDSCHWEIßEN VON FEINKORNBAUSTÄHLEN IM BEREICH DICKBLECHANWENDUNGEN

HOCHLEISTUNGS-LASERSTRAHL-MSG-HYBRIDSCHWEIßEN VON FEINKORNBAUSTÄHLEN IM BEREICH DICKBLECHANWENDUNGEN HOCHLEISTUNGS-LASERSTRAHL-MSG-HYBRIDSCHWEIßEN VON FEINKORNBAUSTÄHLEN IM BEREICH DICKBLECHANWENDUNGEN Dipl.-Ing. Rabi Lahdo Forum Produktion Nordwest, Pappenburg 17.06.2014 AGENDA Motivation Laser-MSG-Hybridschweißen

Mehr

9.2799 (intern) (Richtanalyse) ( % ) 0,2 1,0 1,5 2,4 1,6. Angelassener Martensit / Vergütungsgefüge. Vergütet auf 320 bis 350 HB30 (harte Variante)

9.2799 (intern) (Richtanalyse) ( % ) 0,2 1,0 1,5 2,4 1,6. Angelassener Martensit / Vergütungsgefüge. Vergütet auf 320 bis 350 HB30 (harte Variante) Hones LDC 9.2799 (intern) DIN- 20 NiCrMoW 10 Element C Si Cr Ni W (Richtanalyse) ( % ) 0,2 1,0 1,5 2,4 1,6 Angelassener Martensit / Vergütungsgefüge Vergütet auf 320 bis 350 HB30 (harte Variante) Das Material

Mehr

Hydro Aluminium Tønder as Ausgewählte Aluminiumwerkstoffe für Struktur-, Umform- und Fügeanwendungen

Hydro Aluminium Tønder as Ausgewählte Aluminiumwerkstoffe für Struktur-, Umform- und Fügeanwendungen Hydro Aluminium Tønder as Ausgewählte Aluminiumwerkstoffe für Struktur-, Umform- und Fügeanwendungen Roadshow Oktober 2011 (1) J.Brunhorn 2011-10-09 Anforderungen der Automobilindustrie an Aluminium Strangpressprofile

Mehr

Schutzgas-Schweißen Ausgewählte Übersichtstabellen

Schutzgas-Schweißen Ausgewählte Übersichtstabellen Schutzgas-Schweißen Ausgewählte Übersichtstabellen Schutzgas-Schweißen Ausgewählte Übersichtstabellen Auf einen Blick Diese kurzgefasste Zusammenstellung von Übersichtstabellen dient der Orientierung beim

Mehr

UHB 11. Formenaufbaustahl

UHB 11. Formenaufbaustahl Formenaufbaustahl Die Angaben in dieser Broschüre basieren auf unserem gegenwärtigen Wissensstand und vermitteln nur allgemeine Informationen über unsere Produkte und deren Anwendungsmöglichkeiten. Sie

Mehr

Schutzgas-Schweißen Ausgewählte Übersichtstabellen

Schutzgas-Schweißen Ausgewählte Übersichtstabellen Schutzgas-Schweißen Ausgewählte Übersichtstabellen Schutzgas-Schweißen Ausgewählte Übersichtstabellen Auf einen Blick Diese kurzgefasste usammenstellung von Übersichtstabellen dient der Orientierung beim

Mehr

SBS Katalog 2010. Schweißbolzen-Systeme

SBS Katalog 2010. Schweißbolzen-Systeme SBS Katalog 2010 Schweißbolzen-Systeme Willkoen beim Kundenservice Servicetelefon: 0 23 73 / 89-1166 Telefax für Anfragen: 0 23 73 / 89-12 38 Telefax für Aufträge: 0 23 73 / 89-12 38 E-Mail: info@obo-be.de

Mehr

EWM hilft und spart Ihnen Zeit und Geld!

EWM hilft und spart Ihnen Zeit und Geld! Das EWM EN 1090 WPQR-Paket EWM hilft und spart Ihnen Zeit und Geld! Zertifizierung nach EN 1090 leicht gemacht! Stahlschweißen Für EWM MIG/MAG-Inverter-Stromquellen alpha Q, Phoenix, Taurus Synergic, Picomig

Mehr

Schweißen. Empfehlung für Schienenstähle

Schweißen. Empfehlung für Schienenstähle Schweißen Empfehlung für Schienenstähle Die Schweißempfehlung......basiert u. a. auf Informationen und Erfahrungen von vielen Prüfinstituten, Schweißfachfirmen und Nahverkehren, die an der Erstellung dieser

Mehr

Stahlsorten für oberflächenveredeltes Feinblech

Stahlsorten für oberflächenveredeltes Feinblech Merkblatt 109 Stahlsorten für oberflächenveredeltes Feinblech Stahl-Informations-Zentrum Das Stahl-Informations-Zentrum Das Stahl-Informations-Zentrum ist eine Gemeinschaftsorganisation Stahl erzeugender

Mehr

Wasserstoff. Helium. Bor. Kohlenstoff. Standort: Name: Ordnungszahl: Standort: Name: Ordnungszahl: 18. Gruppe. Standort: Ordnungszahl: Name:

Wasserstoff. Helium. Bor. Kohlenstoff. Standort: Name: Ordnungszahl: Standort: Name: Ordnungszahl: 18. Gruppe. Standort: Ordnungszahl: Name: H Wasserstoff 1 1. Gruppe 1. Periode He Helium 2 18. Gruppe 1. Periode B Bor 5 13. Gruppe C Kohlenstoff 6 14. Gruppe N Stickstoff 7 15. Gruppe O Sauerstoff 8 16. Gruppe Ne Neon 10 18. Gruppe Na Natrium

Mehr

Eigenspannungen berechnen mit Hilfe der Schweißsimulation

Eigenspannungen berechnen mit Hilfe der Schweißsimulation Herdweg 13, D-75045 Wössingen Lkr. Karlsruhe Courriel: loose@tl-ing.de Web: www.tl-ing.de, www.loose.at Mobil: +49 (0) 176 6126 8671 Tel: +49 (0) 7203 329 023 Fax: +49 (0) 7203 329 025 Eigenspannungen

Mehr

DIN EN 1090: Was muss der Schweißbetrieb tun?

DIN EN 1090: Was muss der Schweißbetrieb tun? DIN EN 1090: Was muss der Schweißbetrieb tun? Roland Latteier Roland Latteier 1 Vortragsgliederung Einführung DIN EN 1090-T1: Konformitätsnachweisverfahren Ausführungsklasse EXC (Execution Class) Vergleich

Mehr

Entwicklung neuer und Optimierung vorhandener MSG-Fülldrähte für das Schweißen hochfester Feinkornstähle

Entwicklung neuer und Optimierung vorhandener MSG-Fülldrähte für das Schweißen hochfester Feinkornstähle Abschlußbericht zum Projekt S 516: Entwicklung neuer und Optimierung vorhandener MSG-Fülldrähte für das Schweißen hochfester Feinkornstähle Laufzeit: vom 01.11.2001 bis 31.12.2002 Gefördert durch: Stiftung

Mehr

Anfassen erlaubt. Aluminium in hochwertiger Edelstahloptik. unempfindlich gegen

Anfassen erlaubt. Aluminium in hochwertiger Edelstahloptik. unempfindlich gegen Anfassen erlaubt. Aluminium in hochwertiger Edelstahloptik unempfindlich gegen FINGERABDRÜCKE Aluminium in Edelstahloptik die intelligente Alternative zu Edelstahl... Aluminium in Edelstahloptik ist ein

Mehr

Werkstoffe und Leichtbau

Werkstoffe und Leichtbau Kleine (und leider nur viel zu kurze) Einblicke in die Welt der Werkstoffe präsentiert von Norbert Jost Werkstoffentwicklungs- und Prüflabor Ingenieurwissenschaften / Maschinenbau 1. Einleitung 2. Eisen

Mehr

KOMPLETTE PRODUKTIONSKETTE

KOMPLETTE PRODUKTIONSKETTE 2 KOMPLETTE PRODUKTIONSKETTE WÄRMEBEHANDLUNG MASCHINENBEARBEITUNG WALZEN LACKIERUNG LAGER STAHLHERSTELLUNG Die Vereinigung zwischen Esti und Acciaierie Venete war die Geburtsstunde einer neuen Wirklichkeit,

Mehr

C Si Mn P S Cr Ni Ti. min. - - - - - 17,0 9,0 5xC. max. 0,08 1,0 2,0 0,045 0,03 19,0 12,0 0,7. C Si Mn P S Cr Ni Ti. min. - - - - - 17,0 9,0 5x(C+N)

C Si Mn P S Cr Ni Ti. min. - - - - - 17,0 9,0 5xC. max. 0,08 1,0 2,0 0,045 0,03 19,0 12,0 0,7. C Si Mn P S Cr Ni Ti. min. - - - - - 17,0 9,0 5x(C+N) NICHTROSTENDER AUSTENITISCHER STAHL CHEMISCHE ZUSAMMENSETZUNG (IN MASSEN-% NACH DIN EN 10088-3) C Si Mn P S Cr Ni Ti min. - - - - - 17,0 9,0 5xC max. 0,08 1,0 2,0 0,045 0,03 19,0 12,0 0,7 CHEMISCHE ZUSAMMENSETZUNG

Mehr

Aluminium Taschenbuch

Aluminium Taschenbuch Aluminium Taschenbuch Band 1: Grundlagen und Werkstoffe von Catrin Kammer 1. Auflage Beuth 2009 Verlag C.H. Beck im Internet: www.beck.de ISBN 978 3 410 22028 2 schnell und portofrei erhältlich bei beck-shop.de

Mehr

Lieferprogramm ALUMINIUM

Lieferprogramm ALUMINIUM Lieferprogramm ALUMINIUM BLECHE BÄNDER LACKIERTE BLECHE ELOXIERTE BLECHE PLATTEN PLATTENZUSCHNITTE WELDURAL HOKOTOL GIANTAL STRUKTURBLECHE LOCHBLECHE RIFFELBLECHE RUNDSTANGEN VIERKANTSTANGEN SECHSKANTSTANGEN

Mehr