Compliance Akademie für Banken

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Compliance Akademie für Banken"

Transkript

1 Compliance Akademie für Banken Versicherungen und Finanzdienstleister maßgeschneidert und praxisorientiert zu Mag. Dommes WP/StB Mag. Rasner Mag. (FH) Ploner RA Dr. Barbist, M.A. RA Mag. Lukanec, LL.M. S. Breit Dr. Kodada MMag. Pirklbauer Univ.-Prof. DDr. Lewisch S. Salvenmoser Mag. Dr. Maierhofer, LL.M. Dkffr. Univ. Rebmann Mag. Hellwagner Mag. Bauer Mag. Andexlinger Bank- und Börseexpertin CHSH Rechtsanwälte PricewaterhouseCoopers PricewaterhouseCoopers BM für Finanzen PricewaterhouseCoopers PricewaterhouseCoopers Binder Grösswang Binder Grösswang Dolmetscherin & Kommunikationsberaterin 21. Mai 01. August 2012, Wien 17. September 28. November 2012, Wien Von den Besten lernen.

2 Dipl.-Ing. Dr. Thomas Wiederstein Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft Wien, am 07. Jänner 2012 Mag. Peter Baumgartner Geschäftsführer der ARS ARS Akademie für Recht, Steuern & Wirtschaft Seminar und Kongress VeranstaltungsgmbH Elisabeth Vogl-Pillhofer Geschäftsführende Gesellschafterin ARS Akademie für Recht, Steuern & Wirtschaft Seminar und Kongress VeranstaltungsgmbH speziell für Banken, Versicherungen & Die Compliance-Akademie Compliance-Bewusstsein steigt! Compliance ist Voraussetzung für eine nachhaltige Unternehmensführung. Es gibt keine Patentlösung für eine Compliance- Struktur, aber Compliance muss einen gewissen Status im Unternehmen haben und entsprechend kommuniziert werden mit dem Ziel, Vertrauen und Reputation zu unterstützen und zu erhalten. In den letzten Jahren haben vor allem die Banken, Versicherungen und Finanzdienstleister ihre Aktivitäten und Budgets im Bereich Compliance deutlich erhöht. Im Rahmen der Akademie werden die Treiber von Compliance sowie internationale Trends von erfahrenen Praktikern für Praktiker und Akteure sowohl interaktiv aufbereitet, als auch an Hand von Fallbeispielen näher gebracht. Steigern Sie die Compliance-Awareness in Ihrem Unternehmen! Bereiten Sie sich erfolgreich auf alle relevanten Herausforderungen in der Compliance-Arbeit vor. Der modulare Aufbau der Akademie garantiert Ihnen in Kombination mit 3 Workshops eine umfassende Betrachtung des Themas Compliance. In insgesamt 10 Ausbildungstagen gehen unsere ExpertInnen speziell auf alle relevanten Ausbildungserfordernisse für Banken, Versicherungen und Finanzdienstleister ein. Neben einer ausführlichen Betrachtung und Klärung der Begriffe Governance und Compliance beschäftigen Sie sich ausführlich mit Compliance-Richtlinien sowie der Behandlung aller Kernthemen einer effektiven Compliance-Tätigkeit. Sie erhalten konkrete Empfehlungen für die Umsetzung der internen und externen Anforderungen und erfahren, wie eine Compliance-Struktur gewinnbringend in das Unternehmen integriert werden kann. Die praxisnahen Workshops zu Wertpapier-Compliance, Geldwäsche-Compliance und Betrugsprävention bieten Ihnen zahlreiche Beispiele und Umsetzungshinweise, zudem erhalten Sie Tipps zur Risikominimierung von Experten aus Aufsicht und Praxis. Sichern Sie sich noch heute Ihren Platz zur neuen ARS-Akademie! Prüfung & Zertifikat Die Teilnahme an der Prüfung ist freiwillig. Sie wird mündlich in Form eines Fachinterviews abgelegt. Zusätzlich haben Sie die Möglichkeit, ein Thema im Rahmen des Workshops zu präsentieren. Prüfungstermine: und (s. Rückseite) Prüfungszertifikat Compliance Akademie Herr Maximilian Muster hat vom Jänner 2012 die Ausbildung besucht und abgeschlossen. Teilnehmerkreis Compliance Officers Geldwäschebeauftragte Vorstands- und Aufsichtsratsmitglieder & Leiter und MA der Aufsichtsbehörden Führungskräfte und MitarbeiterInnen von Banken, Versicherungen und Finanzdienstleistern Rechtsabteilung Risikomanagement Unternehmensstrategie Portfoliomanagement & Produktentwicklung Treasury & Wertpapierhandel Interne Revision, Interne Kommunikation Back und Front Office Wirtschaftstreuhänder, RechtsanwältInnen u. a. Von den Besten lernen. Von den Besten lernen. 2

3 Finanzdienstleister Programm Governance, Dkffr. Univ. Rebmann Governance und Compliance ein Überblick Begriffe und Zusammenhänge Governance EBA Guidelines on Internal Governance (GL 44) Mindeststandards Unternehmensverfassung und Verfassungswirklichkeit Compliance ein ganzheitlicher Ansatz Rechtliche Erfordernisse Struktur und Organisation Aufgaben/Zielsetzungen und Synergien Modul A Mai September Uhr Finanzprodukte Treasury-Produkte & Compliance Schwerpunkte Historischer Background der Produkte Definition und rechtlicher Rahmen Forecast und zukünftige Entwicklungen Anleihen und Aktien Investmentfonds und Hedge Fonds Derivative und strukturierte Produkte Mag. Hellwagner UCITS IV und AIFMD neuere Entwicklungen in der Investmentfondsregulierung unter besonderer Berücksichtigung der Compliance-Bestimmungen Einführung in UCITS IV und AIFMD Unterschiede und Gemeinsamkeiten UCITS IV wesentliche Regulierungsinhalte AIFMD wesentliche Regulierungsinhalte UCITS IV und AIFMD Compliance-relevante Bestimmungen Wertpapier-Compliance Jüngste Entwicklungen MiFID und MarktmissbrauchRL neueste Entwicklungen Compliance Aspekte Schwerpunkte Risikoaspekte Marktentwicklungen und Trends Unterstützung für Produktentwicklung & Management Mag. Dr. Maierhofer, LL.M., Mag. Bauer Abteilung Wohlverhaltensregeln & Compliance der FMA als Querschnittsabteilung zum Thema Compliance Prüfungsschwerpunkte und Erfahrungswerte der Wertpapieraufsicht Mögliche Konsequenzen der Aufsichtstätigkeit Aktuelle Rundschreiben der Wertpapieraufsicht 3

4 100 % maßgeschneidert & praxisorien Geldwäsche AML Compliance Grundlagen der Geldwäschebestimmungen Ausgangspunkte/Entwicklung(en) Gesetzliche Rahmenbedingungen Know Your Customer»» Customer Due Diligence Grundsatz jeder Geschäftsbeziehung Identifizierungsvorschriften für jede Zielgruppe Sorgfaltspflichten Risikoanalyse Herzstück einer modernen Compliance AML Compliance Grundlagen Historische Entwicklung Gesetzliche Rahmenbedingungen International National Unterschiede zur Terrorfinanzierung Trends & Forecast Know-Your-Customer Grundsatz einer jeden Geschäftsbeziehung KYC-Prinzip KYCC-Prinzip Identifizierungs- & Sorgfaltspflichten Schwerpunkte der verstärkten Sorgfalt (Wirtschaftlich Berechtigter, PEP, Ferngeschäft) Risiko- und Gefährdungsanalyse das Herzstück einer modernen Compliance Hintergrund Gesetzliche Grundlagen Praktische Durchführung Bestandsaufnahme Risiken definieren Maßnahmen vorsehen Reviews Geldwäsche-Fälle Typologien Indizen & Anhaltspunkte Praxisfälle Prävention Risikoansatz &Risikoanalyse Red Flags & Alerts Monitoring Modul B Juni Oktober Uhr Dr. Kodada, Mag. Andexlinger, MMag. Pirklbauer (alternativ) Aufsichtspraxis der FMA im Bereich der Prävention von Geldwäscherei und Terrorismusfinanzierung Aufsichtsmaßnahmen der FMA On-Site und Off-Site Neuerungen im Bereich der Prävention von Geldwäscherei und Terrorismusfinanzierung Geldwäscherei- und Terrorismusfinanzierungsrisiko-Verordnung GTV FMA-Rundschreiben zum Geldwäschereibeauftragten 4

5 tiert Strafrecht / Malversationen Erscheinungsformen & Prävention Univ.-Prof. RA DDr. Lewisch, S. Salvenmoser Typische Erscheinungsformen Empirische Erkenntnisse Deliktsformen Der typische Wirtschaftsstraftäter / Typologie und Motive Gefährdungsanalyse als Grundlage einer effizienten Fraudprävention Der Zusammenhang von Unternehmenskultur und Compliance Einzelne Präventionsmaßnahmen Know Your Employee Training & Sensibilisierung Datenanalysen Hinweisgebersysteme Zero Tolerance Prinzip Informationsaustausch, Bankgeheimnis, FATCA, Kartellrecht, HR Mag. Dommes Informationsaustausch im Recht der Doppelbesteuerungsabkommen DBA-Update Umsetzung des Informationsaustauschs in den DB-Abkommen Amtshilfedurchführungsgesetz Peer Review des Global Forums on Transparency and Exchange of Information Neuerungen in der Amtshilfelegistik WP/StB Mag. Rasner, Mag. (FH) Ploner Bankgeheimnis Übersicht zum Bankgeheimnis Durchbrechungstatbestände des Bankgeheimnisses Rechtsposition der Bank beim verwaltungsbehördlichen Finanzstrafverfahren Wechselwirkung Bankgeheimnis und Vermögenszuwachssteuer FATCA Neuerungen durch die proposed regulations Überblick über die wesentlichen Neuerungen Kundenidentifikation Meldungen Withholding Legal & Compliance Government-to-Government Ansatz Zeitplan Auswirkungen auf Umsetzungsprojekte RA Dr. Barbist, M.A. Compliance im Kartellrecht Verhältnis österreichisches Kartellgesetz und sektorspezifisches Aufsichtsrecht Die Rolle des europäischen Kartellrechts Rechtsfolgen von Non-Compliance, Fälle aus der Branche Handlungsanleitungen Do s and Don ts Ausgestaltung von Kartellrechts-Compliance-Maßnahmen Reaktion auf Verdachtsfälle und auf Aktivitäten der Ermittlungsbehörden Auskunftsersuchen, Hausdurchsuchungen, Kronzeugenantrag, etc. Modul C Juni Oktober Uhr RA Mag. Lukanec, LL.M. Umsetzung & Durchsetzung von Compliance-Maßnahmen aus arbeitsrechtlicher Sicht Arbeitsrechtliche Implementierung von Compliance-Regeln Kontrolle der Einhaltung der Regeln, insbesondere interne Untersuchungen Whistleblowing, Mitwirkungspflicht der Arbeitnehmer, Rechte des Betriebsrats, etc. Spannungsverhältnis zu schutzwürdigen Interessen der betroffenen Arbeitnehmer Persönlichkeitsrechte, Datenschutz Sanktionen bei Regelverstößen 5

6 speziell für Banken, Versicherungen & Workshops Interaktion & Kommunikation Im Rahmen dieser 3-tägigen Workshop-Reihe vertiefen Sie Ihr in den vorangegangenen Ausbildungsblöcken erworbenes Wissen in Form von Fall- und Praxisbeispielen. Das zentrale Element der Workshops bildet dabei die Interaktion und Kommunikation mit den ReferentInnen der perfekte Abschluss Ihrer umfassenden Ausbildung und gleichzeitig die ideale Vorbereitung auf die (freiwillige) Prüfung. Wertpapier-Compliance, S. Breit Risikoaspekte jüngste Ereignisse & Entwicklungen Transparenz von Finanzprodukten Best Execution Conflict of Interest Inducement / Anreize Vertraulichkeitsbereiche Sperr- und Beobachtungslisten Mitarbeitergeschäfte Modul D 30. Juli 01. August November Uhr Geldwäsche Compliance Risikoaspekte jüngste Ereignisse & Entwicklungen Geldwäsche Praxisfälle Betrugs- und Korruptionsfälle im täglichen Leben Risiko- und Gefährdungsanalyse Risikobewusstsein schaffen Schaffung von Dokumentations- und Bearbeitungsstandards Betrugsprävention Fraud & Forensic S. Salvenmoser Richtiges Fraud Krisenmanagement Notfallplan (Fraud) Professionelle Untersuchung von Verdachtsfällen Interne und externe Kommunikation 6

7 Finanzdienstleister Von den Besten lernen. mit unseren Experten aus Aufsicht, Prüfung und Praxis MMag. Christian Pirklbauer sbehörde, Referent in der Abteilung Prävention von Geldwäscherei & Terrorismusfinanzierung ; davor in der Abteilung Bekämpfung des unerlaubten Geschäftsbetriebs. Dr. Doris Wohlschlägl-Aschberger International tätige Bank- und Börseexpertin; Schwerpunkte: Compliance (AML und MIFID/WAG), Corporate Governance und Risikomanagement; besondere Erfahrung im Bereich der öffentlichen Aufsicht über Finanzmärkte sowie Wertpapierrecht und Marktmechanismen, Aufbau der FMA; Reorganisation und Beratung von sbehörden im Ausland und im Bereich der Finanzwirtschaft (EU-, Weltbank oder IWF-Projekte). Mag. Dr. Gerhard Maierhofer, LL.M. Seit 2005 in der FMA, zuletzt als Leiter der Abteilung Wohlverhaltensregeln und Compliance; davor u.a. Praxiserfahrung bei zwei börsenotierten Unternehmen als Unternehmensjurist und im Beteiligungsmanagement; Studium samt Forschungsassistententätigkeit an der Uni Wien und in den U.S.A. an der University of Virginia. Mitautor des Praxiskommentars zum Börsegesetz aus Dr. Christoph Kodada sbehörde, Leiter der Abteilung Prävention von Geldwäscherei und Terrorismusfinanzierung ; davor Aufbau und Leitung der Abteilung Bekämpfung des unerlaubten Geschäftsbetriebs sowie Referent in der Rechtsabteilung (FMA); davor tätig als Jurist in der UNIQA Versicherungen AG. Mag. Martina Andexlinger sbehörde, Stellvertretende Leiterin der Abteilung Prävention von Geldwäscherei und Terrorismusfinanzierung ; davor in der Abteilung Bekämpfung des unerlaubten Geschäftsbetriebs Steffen Salvenmoser Partner von PwC, Frankfurt a. Main; leitet seit Mai 2011 den Bereich Forensic Services von PwC Österreich; Schwerpunkte: Sachverhaltsaufklärung beim Verdacht auf dolose Handlungen, Werte- und Reputationsmanagement, Fraud Risk Management, Einrichtung von Hinweisgebersystemen; davor Richter und Staatsanwalt (D); Certified Fraud Examiner; Vortragstätigkeit. Dkffr. Univ. Dorotea-E. Rebmann Partnerin bei PwC, Leitung des Bereichs Bankprüfung, -bilanzierung & -aufsichtsrecht; umfangreiche Erfahrung in der Prüfung interner Kontrollsysteme (SoX 404) und Evaluierung von Präventionssystemen. WP/StB Mag. Hannes Rasner Senior Manager und Prokurist bei PricewaterhouseCoopers; Tätigkeitsschwerpunkte: steuerliche und aufsichtsrechtliche Beratung von Banken, Leasinggesellschaften und Mittelstandsfinanzierungsgesellschaften. Mag. Robert Hellwagner Stv. Abteilungsleiter Aufsicht über Veranlagungsgemeinschaften und Teamleiter Analyse der FMA, Verantwortung für die wirtschaftliche Analyse und Vor-Ort- Prüfungen von Kapitalanlagegesellschaften, Immobilien-Kapitalanlagegesellschaften und Betrieblichen Vorsorgekassen, Vertreter der FMA im Bereich Investment Management bei der ESMA (European Securities and Markets Authority). Mag. Barbara Bauer Seit 2008 als Juristin in der (FMA) tätig; Prüfungsleiterin bei Vor-Ort-Prüfungen bei Kreditinstituten; seit 2011 stellvertretende Abteilungsleiterin und Teamleiterin des Teams Vor-Ort-Prüfungen der Abteilung III/3 Wohlverhaltensregeln und Compliance ; davor mehrjährige Berufserfahrung bei einem österreichischen Kreditinstitut. Mag. Sabine Dommes Stellvertretende Abteilungsleiterin der Abteilung für Internationales Steuerrecht im Bundesministerium für Finanzen; österreichische Delegierte in Arbeitsgruppen der OECD und der EU; Lehrbeauftragte am Institut für Österreichisches und Internationales Steuerrecht der Wirtschaftsuniversität Wien; Fachautorin. RA Dr. Johannes Barbist, M.A. Partner der Binder Grösswang Rechtsanwälte GmbH (Wien Innsbruck); Tätigkeitsschwerpunkt: Kartell- und öffentliches Wirtschaftsrecht, befasst sich zusätzlich mit Compliance Fragen; Co-Herausgeber des Buchs Compliance in der Unternehmenspraxis, Autor zahlreicher Publikationen & Lektor an einer Universität für österreichisches/ europäisches Kartellrecht sowie im Beirat der Zeitschrift Compliance Praxis. RA Mag. Horst Lukanec, LL.M. Partner der Binder Grösswang Rechtsanwälte GmbH (Wien Innsbruck); als Leiter des Bereichs Arbeitsrecht laufend mit HR- Compliance befasst; Vortragender und Autor diverser Publikationen in seinem Fachbereich. Mag. (FH) Bettina Ploner Senior Managerin und Steuerberaterin; über 8 Jahre bei PwC im Bereich Tax, Financial Services vorwiegend im Bankbereich tätig; Spezialistin auf dem Gebiet der Abzugssteuern; QI- Prüfungsleiterin bei nationalen und internationalen Banken; Vortragende, Autorin und anerkannte Expertin in US-Quellensteuerfragen (QI und FATCA). Univ.-Prof. RA DDr. Peter Lewisch Rechtsanwalt bei Cerha Hempel Spiegelfeld Hlawati; 2011 Berufung auf das Ordinariat für Strafrecht und Strafprozessrecht der Universität Wien; Übernahme der Leitung des Zentrums für Wirtschaftsstrafrecht und Finanzstrafrecht; Haupttätigkeitsgebiete: Wirtschaftsstrafrecht, Strafprozessrecht, Verfassungsrecht, öffentliches Wirtschaftsrecht, Rechts- und Institutionenökonomie. Sabine Breit Dolmetscherin und Kommunikationsberaterin; Studium der angewandten Sprachwissenschaft an der Universität Mainz; seit 1994 selbständige Dolmetscherin und Beraterin; beratende Dolmetscherin u.a. des größten deutschen Bankhauses; Schwerpunkte: End-to-End-Analyse unternehmensinterner Kommunikationsprozesse, authentischer Stakeholder-Dialog. 7

8 maßgeschneidert und praxisorientiert im Überblick Frühbucher-Bonus! 200, bis Compliance-Akademie Frühjahr/Sommer Herbst/Winter Gebühr exkl. USt. Gesamt (10-tägig) , Governance Modul Finanzprodukte A Wertpapier-Compliance Modul B Geldwäsche Modul C Workshop Modul D Strafrecht / Malversationen Informationsaustausch, Bankgeheimnis Wertpapier-Compliance Geldwäsche Compliance Betrugsprävention Abschlussprüfung fakultativ Ich bestelle per Nachnahme die Seminarunterlage(n) zu 20 % des Seminarbeitrags da ich an der Teilnahme verhindert bin. DVR Nr.: HP Gleich anmelden! per oder Teilnehmer/In Name / Vorname / Titel Aufgabenbereich / Abteilung / Tel. 2. Teilnehmer/In Name / Vorname / Titel Aufgabenbereich / Abteilung / Tel. 3. Teilnehmer/In Name / Vorname / Titel Aufgabenbereich / Abteilung / Tel. Firma Branche/ Firma Adresse Datum Tel./Fax Unterschrift Ich bin einverstanden, dass meine Daten elektronisch ge speichert werden und ich per Fax/ über weitere Veranstaltungen informiert werde. Als Gerichtsstand wird Wien vereinbart. l l Veranstaltungsort Wien ARS Seminarzentrum, Schallautzerstraße 2 4, 1010 Wien Gebühr/Ermäßigungen Gesamt: 5.500, exkl. USt Frühbucher: 200, exkl. USt 10 % (per TN) ab 3 TeilnehmerInnen eines Unternehmens 30 % (per TN) ab 10 TeilnehmerInnen eines Unternehmens 20 %* für RA-KonzipientInnen, WT-Berufsanw., NO-KandidatInnen 15 %* für VAV-Mitglieder *Ermäßigungen nur gegen Vorlage von Legitimation/Bescheid. Ermäßigungen sind nicht addierbar und werden vom Rechnungs-Bruttobetrag in Abzug gebracht! Gebühren verstehen sich inkl. Seminarunterlagen, Betreuung der Projektarbeit, Prüfung, ARS-Akademie-Zertifikat, Rahmenprogramm. An jedem Seminartag Begrüßungskaffee, Erfrischungsgetränke, Mittagessen (Ganztag) bzw. Pausen-Snack (Halbtag). Exkl. 20 % USt. Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eintreffens und nach Maßgabe freier Plätze berücksichtigt. Wir ersuchen Sie, nach Erhalt der Rechnung die Teilnahmegebühr bis zum Seminartermin zu überweisen. Seminarunterlagen können nicht retourniert werden! Wir haben Verständnis, wenn sich Ihre Pläne ändern. Storno: Bei Stornierungen ab 14 Tage vor Seminarbeginn werden 50 % des Seminar betrages, bei Stornierungen oder Nicht erscheinen am Veranstaltungstag wird die volle Gebühr in Rechnung gestellt. Bei jeder Stornierung beträgt die Bearbeitungsgebühr 40,. Bei einer Um buchung auf einen Folgetermin bleibt die ursprüngliche Rechnung inkl. der Fälligkeit gültig. Zusätzlich wird eine Gebühr von 20, exkl. USt. (ausgenommen am Seminartag: 15 % Aufschlag) in Rechnung gestellt. Stornierungen können ausschließlich schriftlich entgegen genommen werden! Selbst ver ständlich können Sie jedoch gerne eine Ersatzperson nominieren. Die Veranstalter behalten sich vor, Seminare aus wichtigen Gründen zu verschieben sowie Programmänderungen vorzunehmen. ARS-Team Inhalt / Konzeption: Mag. a Kristina Rajkovaca Projektorganisation: Christine Walser

Compliance Akademie für Banken

Compliance Akademie für Banken Compliance Akademie für Banken Versicherungen und Finanzdienstleister maßgeschneidert und praxisorientiert zu RA Mag. Lukanec, LL.M. S. Breit Dr. Iken Mag. Hellwagner WP/StB Mag. Rasner Dkffr. Univ. Rebmann

Mehr

Akademie Compliance für Finanzdienstleister

Akademie Compliance für Finanzdienstleister Akademie Compliance für Finanzdienstleister zum Compliance Officer Mag. Andexlinger Dkffr. Univ. Rebmann MR Mag. Mahr Finanzmarkt- aufsicht PwC RA Dr. Zahradnik Dr. Prossinger MR Wiesenfellner Bundeskriminalamt

Mehr

Akademie Compliance für Finanzdienstleister

Akademie Compliance für Finanzdienstleister Akademie Compliance für Finanzdienstleister zum Compliance Officer Dr. Wohlschlägl-Aschberger Mag. Andexlinger, MBA MR Mag. Mahr Bundeskriminalamt Mag. Dr. Scherschneva, MA Dr. Prossinger Bankhaus Spängler,

Mehr

Mag. Wilfling Partner. Müller Partner RAe. RA Dr. Brandl, LL.M., MBA. Experte für. Kapitalmarkt- & Bankenrecht. Brandl & Talos RAe

Mag. Wilfling Partner. Müller Partner RAe. RA Dr. Brandl, LL.M., MBA. Experte für. Kapitalmarkt- & Bankenrecht. Brandl & Talos RAe Jahrestagung Aktuelle börserechtliche Fragen, Beratungsö... Aktuelle bö... Aktuelle börserechtliche Fragen, Beratungs- haftung sowie Compliance bei Emittenten u. v. m. Mag. Dr. Maierhofer, LL.M. (Virginia)

Mehr

Jahrestagung Geldwäsche

Jahrestagung Geldwäsche Jahrestagung Geldwäsche ä... TOPAKTUELL: 4. Geldwäsche-Richtlinie Geldwä Mag. Wieser Referent BM für Finanzen Dr. Kodada Abteilungsleiter Finanzmarktaufsicht Neue Steuerinformationen und Geldwäsche Sanktionen-Update

Mehr

Jahrestagung Bilanzbuchhalter

Jahrestagung Bilanzbuchhalter Jahrestagung Bilanzbuchhalter 2013... KöSt ö Richtlinien 2013 und SEPA-Einführung ü im Fokus! GL Dr. Melhardt Leiter USt-Abteilung BM für Finanzen HR Steiner Verrechnungspreis-Experte Mag. Feckter Umsatzsteuer-

Mehr

Jahrestagung. ... Aktuelle Marktentwicklungen, Vertrags gestaltungen. ars.at. & das Bankgeheimniss in Leasinggeschäften

Jahrestagung. ... Aktuelle Marktentwicklungen, Vertrags gestaltungen. ars.at. & das Bankgeheimniss in Leasinggeschäften Jahrestagung Leasing... Aktuelle Marktentwicklungen, Vertrags gestaltungen & das Bankgeheimniss in Leasinggeschäften Mag. (FH) Steinmann Generalsekretär VÖL Mag. Wolfbauer Finanzmarktexperte Interfi des

Mehr

SEMINAR PRÄVENTION VON WIRTSCHAFTS- KRIMINELLEN HANDLUNGEN. 13. November 2014 in München

SEMINAR PRÄVENTION VON WIRTSCHAFTS- KRIMINELLEN HANDLUNGEN. 13. November 2014 in München SEMINAR PRÄVENTION VON WIRTSCHAFTS- KRIMINELLEN HANDLUNGEN 13. November 2014 in München Ziel Die nationalen und internationalen Entwicklungen im Bereich Corporate Governance messen einem Internen Kontrollsystem

Mehr

DR. BETTINA HÖRTNER FINANZMARKTAUFSICHTSRECHTLICHE BERATUNG UND DIENSTLEISTUNGEN. office@bhoertner.com www.bhoertner.com

DR. BETTINA HÖRTNER FINANZMARKTAUFSICHTSRECHTLICHE BERATUNG UND DIENSTLEISTUNGEN. office@bhoertner.com www.bhoertner.com DR. BETTINA HÖRTNER R E C H T S A N W Ä L T I N A T T O R N E Y A T L A W FINANZMARKTAUFSICHTSRECHTLICHE BERATUNG UND DIENSTLEISTUNGEN office@bhoertner.com www.bhoertner.com Meine Expertise Rechtsanwältin

Mehr

Schlankes Riskmanagement für KMU

Schlankes Riskmanagement für KMU Praxis-Seminar Schlankes Riskmanagement für KMU Erfolgsfaktoren für die richtigen Entscheide 1-Tagesseminar: Donnerstag, 30. September 2010 So betreiben Sie eine effiziente Risikobeurteilung für ein effektives

Mehr

Operational Tax Academy

Operational Tax Academy www.pwc.ch/taxacademy Operational Tax Academy Steuerseminare 2015 Steuerthemen massgeschneidert vermittelt Sehr geehrte Steuerinteressierte Mit der Operational Tax Academy vertiefen wir aktuelle Steuerrechtsthemen

Mehr

Internal Audit Unsere Leistungen

Internal Audit Unsere Leistungen Internal Audit Unsere Leistungen Unser Leistungsangebot» Aufbau der Internen Revision: Organisation und Entwicklung der Internen Revision, insbesondere Konzeption einer Geschäftsordnung für die Revision

Mehr

Seminarreihe Basiswissen RECHT. für Nicht-Juristen. 4 Schwerpunkte / auch getrennt buchbar! Bürgerliches Recht Unternehmensrecht

Seminarreihe Basiswissen RECHT. für Nicht-Juristen. 4 Schwerpunkte / auch getrennt buchbar! Bürgerliches Recht Unternehmensrecht Seminarreihe Basiswissen RECHT Hon.-Prof. Dr. Bydlinski für Nicht-Juristen Dr. Potyka 4 Schwerpunkte / auch getrennt buchbar! BM für Justiz BM für Justiz Univ.-Prof. Dr. Perner Univ.-Prof. Dr. Spitzer

Mehr

Kommunale Wirtschaft im Brennpunkt

Kommunale Wirtschaft im Brennpunkt www.pwc.de/de/events Kommunale Wirtschaft im Brennpunkt Seminar 25. Juni 2014, Mannheim Kommunale Wirtschaft im Brennpunkt Termin und Veranstaltungsort Mittwoch, 25. Juni 2014 PricewaterhouseCoopers Legal

Mehr

HGB war gestern Rechnungslegungsvorschriften. Investment vermögen nach KAGB

HGB war gestern Rechnungslegungsvorschriften. Investment vermögen nach KAGB www.pwc.de/de/events www.pwc.de/the_academy HGB war gestern Rechnungslegungsvorschriften für geschlossene Investment vermögen nach KAGB Seminar 25.03.2014, Frankfurt/M. 03.04.2014, München 09.10.2014,

Mehr

Strategische Kompetenz 2015/16. Erfolgreich durch Kooperationen. Stand: Jänner 2015 Änderungen und Druckfehler vorbehalten!

Strategische Kompetenz 2015/16. Erfolgreich durch Kooperationen. Stand: Jänner 2015 Änderungen und Druckfehler vorbehalten! Strategische Kompetenz 2015/16 Erfolgreich durch Kooperationen Stand: Jänner 2015 Änderungen und Druckfehler vorbehalten! 1 Sehr geehrte Interessentin! Sehr geehrter Interessent! Kooperationen erfolgreich

Mehr

Jahrestagung Kapitalmarktrecht

Jahrestagung Kapitalmarktrecht Jahrestagung B. Hruby, LL.M. Abt. Banken- und BM für Finanzen Z Za... PSDII & ZaDIG 2018, Anlegerrecht, Compliance bei Emittenten ten u. v. m. Dr. Payer, LL.M. Expertin für Zahlungsverkehr FMA Univ.-Ass.

Mehr

SEMINAR PRÄVENTION VON WIRTSCHAFTS- KRIMINELLEN HANDLUNGEN. 25. November 2015 in München

SEMINAR PRÄVENTION VON WIRTSCHAFTS- KRIMINELLEN HANDLUNGEN. 25. November 2015 in München SEMINAR PRÄVENTION VON WIRTSCHAFTS- KRIMINELLEN HANDLUNGEN 25. November 2015 in München Ziel Die nationalen und internationalen Entwicklungen im Bereich Corporate Governance messen einem Internen Kontrollsystem

Mehr

7. Revisorenfrühstück Versicherungen

7. Revisorenfrühstück Versicherungen www.pwc.de/de/events 7. Revisorenfrühstück Versicherungen Business Breakfast 27. November 2013, Köln 28. November 2013, Frankfurt am Main 4. Dezember 2013, Hannover 5. Dezember 2013, Stuttgart 11. Dezember

Mehr

SEMINAR PRÄVENTION VON WIRTSCHAFTS- KRIMINELLEN HANDLUNGEN. 22. November 2016 in München

SEMINAR PRÄVENTION VON WIRTSCHAFTS- KRIMINELLEN HANDLUNGEN. 22. November 2016 in München SEMINAR PRÄVENTION VON WIRTSCHAFTS- KRIMINELLEN HANDLUNGEN 22. November 2016 in München Ziel Die nationalen und internationalen Entwicklungen im Bereich Corporate Governance messen einem Internen Kontrollsystem

Mehr

& GesbR-Reformgesetz. Mag. Fritz. Richterin, Referentin. BM für Justiz. Dr. Potyka Stv. Abteilungsleiter. BM für Justiz. Mag.

& GesbR-Reformgesetz. Mag. Fritz. Richterin, Referentin. BM für Justiz. Dr. Potyka Stv. Abteilungsleiter. BM für Justiz. Mag. Jahrestagung Dr. Barth Abteilungsleiter BMJ Familienrecht Ä ErbRÄ ErbRÄG 2015, F... ErbRÄG 2015, FMedRÄG 2015 & GesbR-Reformgesetz Dr. Pesendorfer Richter LG für ZRS Wien/ BMJ Dr. Fucik Abteilungsleiter

Mehr

SEMINAR PRÄVENTION VON WIRTSCHAFTS- KRIMINELLEN HANDLUNGEN. 4. März 2015 in Köln

SEMINAR PRÄVENTION VON WIRTSCHAFTS- KRIMINELLEN HANDLUNGEN. 4. März 2015 in Köln SEMINAR PRÄVENTION VON WIRTSCHAFTS- KRIMINELLEN HANDLUNGEN 4. März 2015 in Köln Ziel Die nationalen und internationalen Entwicklungen im Bereich Corporate Governance messen einem Internen Kontrollsystem

Mehr

Service Übersicht Helwig, Lenz Wirtschaftsprüfer - Frankfurt a.m.

Service Übersicht Helwig, Lenz Wirtschaftsprüfer - Frankfurt a.m. Compliance Beratung Service Übersicht Compliance Beratung 1. Die Partner 2. Unsere Services Die Partner - Rosemarie Helwig Helwig, Lenz Wirtschaftsprüfer Rosemarie Helwig Wirtschaftsprüfer, Steuerberater,

Mehr

Jahrestagung Aufsichtsrat... inklusive Diskussion mit Experten aus der Praxis

Jahrestagung Aufsichtsrat... inklusive Diskussion mit Experten aus der Praxis Dr. Frizberg Vorsitzender des Aufsichtsrates Verbund AG Jahrestagung Aufsichtsrat... inklusive Diskussion mit Experten aus der Praxis Univ.-Prof. HR Dr. Kodek, LL.M. Hofrat Oberster Gerichtshof WP/StB

Mehr

Optimismus ist gut Risikomanagement ist besser

Optimismus ist gut Risikomanagement ist besser Die Welt braucht Normen. STANDARDIZATION SERVICES SHOP Optimismus ist gut Risikomanagement ist besser SNV-SEMINAR Wie Sie die ISO 31000 in der Praxis anwenden DATUM Dienstag, 24. März 2015 09.00 Uhr bis

Mehr

Jahrestagung Straf- &

Jahrestagung Straf- & Jahrestagung Straf- & Mag. Pilnacek Leiter der Sektion IV BM für Justiz Strafprozessrecht... StRÄG Ä 2015 & Neuerungen aufgrund der Steuerreform 2015 / 2016 Hon.-Prof. SP Dr. Kirchbacher Senatspräsident

Mehr

Compliance Due Diligence und M&A

Compliance Due Diligence und M&A Compliance Due Diligence und M&A Oliver Jung Rechtsanwalt, Partner Düsseldorf, 22.06.2015 Beispiel: Ferrostaal Quelle:http://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/millionenstrafe-wegen-korruption-zahltag-fuer-ferrostaal-1.1017962

Mehr

Lehrgang Office- Management

Lehrgang Office- Management Lehrgang Office- Management Kompetenz & Know-how kompakt in 3 Tagen Einmaliger Themenmix zur sofortigen Anwendung Univ.-Lekt. Mag. Dr. Cerwinka, MSc Coaching & Kommunikation e.u. Mag. Schranz Coaching

Mehr

Aus- und Weiterbildung

Aus- und Weiterbildung Seminar-Hauptprogramm 2011 Aus- und Weiterbildung A1 Aktuelle Rechtsfragen im Kundengespräch A2 Rechte, Pflichten und Risiken im Vermögensverwaltungsgeschäft / Prüfung der Vermögensverwaltungstätigkeit

Mehr

»Compliance Management in der Krankenversicherung Perspektiven des Risikomanagements«

»Compliance Management in der Krankenversicherung Perspektiven des Risikomanagements« Workshop»Compliance Management in der Krankenversicherung Perspektiven des Risikomanagements«Leipzig, 18. September 2013 Uhr www.gesundheitsforen.net DIE IDEE ZUM WORKSHOP In den vergangenen Jahren haben

Mehr

Jahrestagung. ... Private Enforcement, Settlements. und aktuellste Judikatur. ars.at. 22. 23. April 2015, Wien 25. 26.

Jahrestagung. ... Private Enforcement, Settlements. und aktuellste Judikatur. ars.at. 22. 23. April 2015, Wien 25. 26. Jahrestagung Kartellrecht... Private Enforcement, Settlements und aktuellste Judikatur Gen.-Dir. Dr. Thanner Generaldirektor BWB Mag. Paulus Richter Bundesverwaltungsgericht Dr. Mair, MBA Bundeskartellanwalt

Mehr

Strategische Kompetenz 2015/16

Strategische Kompetenz 2015/16 Strategische Kompetenz 2015/16 GELEBTE GOVERNANCE AM BEISPIEL RISIKOMANAGEMENT & COMPLIANCE In Kooperation mit führendes Steuerberatungs- und Wirtschaftsprüfungsunternehmen in Österreich Stand: Jänner

Mehr

Compliance- Management für Führungskräfte

Compliance- Management für Führungskräfte Compliance- Management für Führungskräfte 2-tägiges Grundlagenmodul + frei wählbare Spezialthemen Dr. Eberl StB Mag. Dr. Bendlinger Austrian Airlines R. Philippeit Dr. Feiler, SSCP RA Dr. Egermann Baker

Mehr

EINLADUNG Fachtag Rechnungslegung

EINLADUNG Fachtag Rechnungslegung EINLADUNG Fachtag Rechnungslegung Oktober Dezember 2014 FACHTAG RECHNUNGSLEGUNG Sehr geehrte Damen und Herren, mit dem Fachtag Rechnungslegung greifen wir aktuelle Tendenzen und Praxisfragen aus den Bereichen

Mehr

Jahrestagung Gesellschaftsrecht

Jahrestagung Gesellschaftsrecht Jahrestagung Gesellschaftsrecht... Aktuelles bei Personen gesellschaften, RÄG 2014 & Judikatur-Update! o. Univ.-Prof. Dr. Karollus Vorstand des Instituts für Unternehmensrecht Universität Linz MMag. Dr.

Mehr

KDZ-Lehrgang: Beteiligungsmanagement

KDZ-Lehrgang: Beteiligungsmanagement KDZ-Lehrgang KDZ-Lehrgang: Beteiligungsmanagement 20209PB Mai September 2013, Linz (Hotel Steigenberger) Lehrgangsbeschreibung Verwaltungsreformen wie auch die finanzielle Situation von Bund, Ländern,

Mehr

EINLADUNG Fachtag Altenhilfe

EINLADUNG Fachtag Altenhilfe EINLADUNG Fachtag Altenhilfe Mai Juni 2014 FACHTAG ALTENHILFE Sehr geehrte Damen und Herren, in diesem Jahr beschäftigen sich die Fachtage Altenhilfe von Curacon mit aktuellen Themen aus den Bereichen

Mehr

Jahrestagung. ... inkl. der neuesten Entwicklungen. im Vergaberecht. ars.at

Jahrestagung. ... inkl. der neuesten Entwicklungen. im Vergaberecht. ars.at Jahrestagung... inkl. der neuesten Entwicklungen im Mag. Reisner Richter Bundesverwaltungsgericht Mag. Scherzer Siemens AG Österreich Risikominimierung im öffentlichen Beschaffungswesen Aktuelle Rechtsprechung

Mehr

Internationaler Bankentag 2015 Financial Conduct

Internationaler Bankentag 2015 Financial Conduct Einladung Internationaler Bankentag 2015 Financial Conduct From Financial Crime towards Integrated Financial Conduct Deloitte Forensic lädt Sie herzlich zum Internationalen Bankentag 2015 ein. Integrative

Mehr

Lehrgang Die ersten 100 Tage als Führungskraft

Lehrgang Die ersten 100 Tage als Führungskraft Lehrgang Die ersten 100 Tage als Führungskraft Kompetenzaufbau für neue Führungskräfte Entwickelt aus dem Erfolgsseminar Vom MA zur FK Dr. Pichler Mag. Pichler H. Wiepurger o. Univ.-Prof. Dr. Mayrhofer

Mehr

1. Oktober 2013, Bonn

1. Oktober 2013, Bonn Zertifizierungen zur IT-Sicherheit Nutzen und Umsetzung Welchen Wert haben Zertifizierungen, welcher Aufwand ist zu berücksichtigen, wie werden Zertifizierungen nachhaltig umgesetzt? 1. Oktober 2013, Bonn

Mehr

Netzwerkmanagement. Praxisnahe Konzepte für einen erfolgreichen Aufbau und das Management von Netzwerken

Netzwerkmanagement. Praxisnahe Konzepte für einen erfolgreichen Aufbau und das Management von Netzwerken Intensivseminar Netzwerkmanagement. Praxisnahe Konzepte für einen erfolgreichen Aufbau und das Management von Netzwerken 9. Oktober 2014, Berlin Veranstalter: innos Sperlich GmbH Schiffbauerdamm 12 Praxisnahe

Mehr

Update STEUERN HERBST 2015

Update STEUERN HERBST 2015 Webinar-Reihe Update STEUERN HERBST 2015 AKTUELLE GESETZGEBUNG inkl. Update Steuerreform 2015/16 in 120 Minuten Modul I: Update Lohnsteuer, 30. September 2015 Modul II: Update Umsatzsteuer, 21. Oktober

Mehr

Governance, Risk & Compliance für den Mittelstand

Governance, Risk & Compliance für den Mittelstand Governance, Risk & Compliance für den Mittelstand Die Bedeutung von Steuerungs- und Kontrollsystemen nimmt auch für Unternehmen aus dem Mittelstand ständig zu. Der Aufwand für eine effiziente und effektive

Mehr

Einladung Fachtag Rechnungslegung

Einladung Fachtag Rechnungslegung Einladung Fachtag Rechnungslegung am 27.01.2015 in Leipzig FACHTAG Rechnungslegung Sehr geehrte Damen und Herren, mit dem Fachtag Rechnungslegung greifen wir aktuelle Tendenzen und Praxisfragen aus den

Mehr

Steuerforum. Tax Compliance heute und morgen: Gläserne Unternehmen im Brenn punkt von grenzüberschreitendem Informationsaustausch

Steuerforum. Tax Compliance heute und morgen: Gläserne Unternehmen im Brenn punkt von grenzüberschreitendem Informationsaustausch Steuerforum Tax Compliance heute und morgen: Gläserne Unternehmen im Brenn punkt von grenzüberschreitendem Informationsaustausch der Steuerbehörden 1. April 2014 Hotel Mandarin Oriental München Rechtsberatung.

Mehr

Rechts-Kompetenz 2016/17. Die gewerberechtliche Geschäftsführung. Stand: April 2016 Änderungen und Druckfehler vorbehalten!

Rechts-Kompetenz 2016/17. Die gewerberechtliche Geschäftsführung. Stand: April 2016 Änderungen und Druckfehler vorbehalten! Rechts-Kompetenz 2016/17 Die gewerberechtliche Geschäftsführung Stand: April 2016 Änderungen und Druckfehler vorbehalten! 1 Sehr geehrte Interessentin! Sehr geehrter Interessent! Überblick über den rechtlichen

Mehr

ZEITGERECHTER ZERTIFIKATE VERTRIEB IM AKTUELLEN REGULATORISCHEN UMFELD

ZEITGERECHTER ZERTIFIKATE VERTRIEB IM AKTUELLEN REGULATORISCHEN UMFELD PERSÖNLICHE EINLADUNG HAMBURG FRANKFURT DÜSSELDORF MÜNCHEN ZEITGERECHTER ZERTIFIKATE VERTRIEB IM AKTUELLEN REGULATORISCHEN UMFELD SEMINAR FÜR PRAKTIKER PERSÖNLICHE EINLADUNG Sehr geehrte Damen und Herren,

Mehr

Vertriebs- und Compliance-Beauftragter im Fokus von WpHG und AnsFuG

Vertriebs- und Compliance-Beauftragter im Fokus von WpHG und AnsFuG S&P Unternehmerforum ist ein zertifizierter Weiterbildungsträger nach AZWV und DIN EN ISO 9001 : 2008. Wir erfüllen die Qualitäts-Anforderungen des ESF. Vertriebs- und Compliance-Beauftragter im Fokus

Mehr

One-Stop-Shop (MOSS) ab 1. 1. 2015! Mag. Pölzl Teamleiter Ausland. Klagenfurt. Finanzverwaltung. Mag. Mag. Riegelnegg.

One-Stop-Shop (MOSS) ab 1. 1. 2015! Mag. Pölzl Teamleiter Ausland. Klagenfurt. Finanzverwaltung. Mag. Mag. Riegelnegg. Jahrestagung GL Dr. Melhardt Leiter USt-Abteilung BM für Finanzen HR Steiner Verrechnungspreis-Experte Bilanzbuchhalter... Budgetbegleitgesetz 2014 & Mini- One-Stop-Shop (MOSS) ab 1. 1. 2015! Mag. Pölzl

Mehr

Compliance und Risikomanagement

Compliance und Risikomanagement Compliance und Risikomanagement In unseren Trainings zu Compliance und Risikomanagement erhalten Sie das Know-how, um existenziellen Unternehmensrisiken vorzubeugen. Dadurch sind Sie zukünftig in der Lage,

Mehr

Jahrestagung Internationales

Jahrestagung Internationales Jahrestagung Internationales Hon.-Prof. MR Dr. Jirousek Abteilungsleiter BM für Finanzen Hon.-Prof. MR Dr. Loukota Senior Lecturer Internat. Steuerrecht an der WU Wien Steuerrecht... Alle Neuerungen rund

Mehr

One-Stop-Shop (MOSS) ab 1. 1. 2015! Mag. Pölzl Teamleiter Ausland. Klagenfurt. HR Mag. Löffler Finanzamt- Fachvorstand. Finanzverwaltung. Mag.

One-Stop-Shop (MOSS) ab 1. 1. 2015! Mag. Pölzl Teamleiter Ausland. Klagenfurt. HR Mag. Löffler Finanzamt- Fachvorstand. Finanzverwaltung. Mag. Jahrestagung GL Dr. Melhardt Leiter USt-Abteilung BM für Finanzen Mag. Feckter Finanzverwaltung Linz Bilanzbuchhalter... Budgetbegleitgesetz 2014 & Mini- One-Stop-Shop (MOSS) ab 1. 1. 2015! Mag. Pölzl

Mehr

Einladung zur Fachtagung. Vorbeugung der persönlichen Haftung von technischen Führungskräften 18.11.2014 in Berlin / 02.12.

Einladung zur Fachtagung. Vorbeugung der persönlichen Haftung von technischen Führungskräften 18.11.2014 in Berlin / 02.12. Einladung zur Fachtagung Vorbeugung der persönlichen Haftung von technischen Führungskräften 18.11.2014 in Berlin / 02.12.2014 in Köln Typische Problemfelder in der Praxis Persönliche Haftungsrisiken von

Mehr

Lehrgang. PM-Lehrgang IPMA /pma Level D (4-Tage) PM-Lehrgang IPMA /pma Level C (5-Tage + ½ Tag Einzelcoaching)

Lehrgang. PM-Lehrgang IPMA /pma Level D (4-Tage) PM-Lehrgang IPMA /pma Level C (5-Tage + ½ Tag Einzelcoaching) Lehrgang PM-Lehrgang IPMA /pma Level D (4-Tage) In diesem intensiven Lehrgang werden die Projektmanagement Grundlagen nach IPMA/pma vermittelt inkl. Zertifizierungsvorbereitung pma Level-D. ab EUR 1.100,-

Mehr

Analysen, Berichte und Kennzahlen zur Planung, Steuerung und Kontrolle

Analysen, Berichte und Kennzahlen zur Planung, Steuerung und Kontrolle Technische Universität Dortmund Institut für Controlling GfC e.v. DCC Seminare Erfolgs-, Kosten- und Finanz-Controlling Analysen, Berichte und Kennzahlen zur Planung, Steuerung und Kontrolle Wertorientiertes

Mehr

Finanzstrafrecht. Das Jahresevent Topaktuelle Praxis-Themen ARS Jahrestagung. 01. 02. März 2012, Wien. Von den Besten lernen. Mag. Dr.

Finanzstrafrecht. Das Jahresevent Topaktuelle Praxis-Themen ARS Jahrestagung. 01. 02. März 2012, Wien. Von den Besten lernen. Mag. Dr. Finanzstrafrecht Das Jahresevent Topaktuelle Praxis-Themen ARS Jahrestagung RA Dr. Sindelar Schubert Rechtsanwälte Mag. Schrottmeyer LeitnerLeitner MR Dr. Reger BM für Finanzen W. Lehner, MLS Finanzpolizei

Mehr

Steuern fest im Griff!

Steuern fest im Griff! Recht & Steuern Steuern fest im Griff! Aktuelles Steuerwissen für Ihre tägliche Arbeit SEMINARE Umsatzsteuer Update Aktuell informiert im Umsatzsteuerrecht 2015/2016 Die Organschaft in der Praxis Steueroptimale

Mehr

Akademie Compliance- Management

Akademie Compliance- Management Akademie Compliance- Management 4 Tage zum Compliance-Officer Praxisnah, kompakt & effizient Mag. Sartor, MBL Mag. a Danojlic RA Dr. Egermann RA Mag. Marko, LL.M. Dr. Feiler, SSCP Dr. Gessner, MAS LL.M.

Mehr

Finanzierung im Mittelstand Aktuelle Trends einschließlich der Mittelstandsanleihe Talk am Abend

Finanzierung im Mittelstand Aktuelle Trends einschließlich der Mittelstandsanleihe Talk am Abend www.pwc.de/de/events www.gsk.de Finanzierung im Mittelstand Aktuelle Trends einschließlich der Mittelstandsanleihe Talk am Abend 29. November 2011, Heidelberg Finanzierung im Mittelstand Aktuelle Trends

Mehr

Prüfung und Zertifi zierung von Compliance-Systemen. Risiken erfolgreich managen Haftung vermeiden

Prüfung und Zertifi zierung von Compliance-Systemen. Risiken erfolgreich managen Haftung vermeiden Prüfung und Zertifi zierung von Compliance-Systemen Risiken erfolgreich managen Haftung vermeiden Compliance-Risiken managen Die Sicherstellung von Compliance, also die Einhaltung von Regeln (Gesetze,

Mehr

Zeitmanagement für den Klinikalltag Ordnung beginnt im Kopf

Zeitmanagement für den Klinikalltag Ordnung beginnt im Kopf Programm Zeitmanagement für den Klinikalltag Ordnung beginnt im Kopf 16. Mai 2014 Tuttlingen 21. November 2014 Bochum Programm Es gibt Diebe, die von den Gesetzen nicht bestraft werden und doch dem Menschen

Mehr

Seminar SUCHTPRÄVENTION IN DER ARBEITSMEDIZIN

Seminar SUCHTPRÄVENTION IN DER ARBEITSMEDIZIN Seminar SUCHTPRÄVENTION IN DER ARBEITSMEDIZIN ArbeitsmedizinerInnen sind in ihrem Arbeitsalltag sehr oft mit Problemen rund um das Thema Sucht konfrontiert. Als Schnittstelle zwischen Betrieb und MitarbeiterInnen

Mehr

TripleTrainings Wirkungsorientiertes PCM in 3 Modulen

TripleTrainings Wirkungsorientiertes PCM in 3 Modulen TripleTrainings Wirkungsorientiertes PCM in 3 Modulen MODUL I: Wirkungsorientierte Projektplanung 7/8. Mai 2015 MODUL II: Wirkungsorientiertes Monitoring von EZA Projekten 21/22. Mai 2015 MODUL III: Wirkungsevaluierung

Mehr

Praxisseminar. Beschaffungsrevision. 10. bis 11. Mai 2010, Hamburg. Im Rahmen der Veranstaltungsreihe führungskräfte forum

Praxisseminar. Beschaffungsrevision. 10. bis 11. Mai 2010, Hamburg. Im Rahmen der Veranstaltungsreihe führungskräfte forum Praxisseminar Beschaffungsrevision 10. bis 11. Mai 2010, Hamburg Im Rahmen der Veranstaltungsreihe führungskräfte forum Praxisseminare des Behörden Spiegel Die Nutzung neuer Lernwege in der Fortbildung

Mehr

Akademie Compliance- Management

Akademie Compliance- Management Akademie Compliance- Management 4½ Tage zum Compliance-Officer Kompakt, praxisnah & effizient Mag. Sartor, MBL RA Dr. Egermann Mag. a Danojlic RA Mag. Marko, LL.M. RA Dr. Feiler, SSCP, CIPP/E Mag. Leschanz

Mehr

Interne Untersuchungen: Ein globaler Überblick

Interne Untersuchungen: Ein globaler Überblick Einladung Seminar 6. April 2011 InterContinental Hotel Berlin Interne Untersuchungen: Ein globaler Überblick Einführung Interne Untersuchungen: Ein globaler Überblick Spektakuläre Fälle von Korruption,

Mehr

PRAXIS FÜR PRAKTIKER

PRAXIS FÜR PRAKTIKER PRAXIS FÜR PRAKTIKER Ziel der Weiterbildung Aufgrund der weltweiten Vernetzung und Nutzung von Informations- und Kommunikationstechnologien gewinnen Richtlinien zum Datenschutz und zur Datensicherheit

Mehr

Compliance und Vorstandshaftung das Urteil des Landgerichts München I

Compliance und Vorstandshaftung das Urteil des Landgerichts München I www.pwc.de/de/events Compliance und Vorstandshaftung das Urteil des Landgerichts München I Talk & Drinks 6. Oktober 2014, Düsseldorf 13. Oktober 2014, München Compliance und Vorstandshaftung das Urteil

Mehr

Jahrestagung Neuerungen Arbeitsrecht 2016

Jahrestagung Neuerungen Arbeitsrecht 2016 Jahrestagung Neuerungen Arbeitsrecht 2016 o. Univ.-Prof. Dr. Schrank ehem. Universität Wien... Alle Neuerungen & topaktuelle Praxis-Themen RA Dr. Winter CMS Reich- Rohrwig Hainz ao. Univ.-Prof. Dr. Risak

Mehr

Einladung Fachtag Rechnungslegung

Einladung Fachtag Rechnungslegung Einladung Fachtag Rechnungslegung Oktober November 2015 FACHTAG Rechnungslegung Sehr geehrte Damen und Herren, mit dem Fachtag Rechnungslegung greifen wir aktuelle Tendenzen und Praxisfragen aus den Bereichen

Mehr

Arbeitsrecht für Führungskräfte

Arbeitsrecht für Führungskräfte Das Know-how. Arbeitsrecht für Führungskräfte Ihre Qualifizierung bei der REFA GmbH. Experten bringen demografische Herausforderungen auf den Punkt. 27. und 28. Mai 2010, Friedrichshafen Graf-Zeppelin-Haus

Mehr

Zertifizierter Geldwäsche-Beauftragter (S&P)

Zertifizierter Geldwäsche-Beauftragter (S&P) Zertifizierter Geldwäsche-Beauftragter (S&P) Setzen Sie einen Qualitätsstandard - Zertifizieren Sie Ihre Qualität als Fach- und Führungskraft. S&P Zertifizierungen: Ihr Vorsprung in der Praxis! Das Zertifikat

Mehr

Jahrestagung Gesellschaftsrecht

Jahrestagung Gesellschaftsrecht Jahrestagung Gesellschaftsrecht... inkl. aktueller legistischer Entwicklungen Dr. Potyka, LL.M. Stellvertretender Abteilungsleiter Unternehmens- & Gesellschaftsrecht BM für Justiz Univ.-Prof. RA Dr. Reich-Rohrwig

Mehr

Risiko-Controlling. für den Mittelstand. Stand und Ausgestaltung in mittelständischen Unternehmen. Wesentliche Risiken erkennen, bewerten und steuern

Risiko-Controlling. für den Mittelstand. Stand und Ausgestaltung in mittelständischen Unternehmen. Wesentliche Risiken erkennen, bewerten und steuern Prof. Dr. Thomas Reichmann DCC Seminare Technische Universität Dortmund Institut für Controlling Gesellschaft für Controlling e.v. (GfC) Risiko-Controlling für den Mittelstand Stand und Ausgestaltung in

Mehr

Cyber-Sicherheit bei Cloud und Virtualisierung Sicherer Aufbau und Betrieb von Cloud- und Virtualisierungsumgebungen

Cyber-Sicherheit bei Cloud und Virtualisierung Sicherer Aufbau und Betrieb von Cloud- und Virtualisierungsumgebungen Cyber-Sicherheit bei Cloud und Virtualisierung Sicherer Aufbau und Betrieb von Cloud- und Virtualisierungsumgebungen 17. 18. Juni 2014, Berlin 9. 10. Dezember 2014, Düsseldorf Cyber-Sicherheit bei Cloud

Mehr

Seminarreihe Projektmanagement

Seminarreihe Projektmanagement Seminarreihe Projektmanagement Projekte professionell zum Erfolg führen ü management training & beratung 7 einzeln buchbare Bausteine für Ihre individuelle Schwerpunktsetzung Mag. Diregger Einzelseminare

Mehr

Führungskompetenz. Coaching: Schlüssel zu Ihrem Führungserfolg 2016/17. Stand: Dezember 2015 Änderungen und Druckfehler vorbehalten!

Führungskompetenz. Coaching: Schlüssel zu Ihrem Führungserfolg 2016/17. Stand: Dezember 2015 Änderungen und Druckfehler vorbehalten! Führungskompetenz Coaching: Schlüssel zu Ihrem Führungserfolg 2016/17 Stand: Dezember 2015 Änderungen und Druckfehler vorbehalten! 1 Sehr geehrte Interessentin! Sehr geehrter Interessent! Coaching ist

Mehr

Ausbildung zum Compliance Officer Mittelstand

Ausbildung zum Compliance Officer Mittelstand Praxisorientierter Zertifikatslehrgang Ausbildung zum Compliance Officer Mittelstand Effektives Compliance Management mit Darstellung der ISO-Norm 19600 und IDW Prüfungsstandard 980 Gesetzliche Bestimmungen

Mehr

AUSBILDUNG ZUM BETRIEBLICHEN DATENSCHUTZBEAUFTRAGTEN (FFS)

AUSBILDUNG ZUM BETRIEBLICHEN DATENSCHUTZBEAUFTRAGTEN (FFS) AUSBILDUNG ZUM BETRIEBLICHEN DATENSCHUTZBEAUFTRAGTEN (FFS) Kooperations-Seminar Zielgruppe Mitarbeiter die zum Datenschutzbeauftragten bestellt werden sollen Bereits bestellte Datenschutzbeauftragte, ohne

Mehr

BFC FÜHRUNGSLEHRGANG 2016:

BFC FÜHRUNGSLEHRGANG 2016: BFC FÜHRUNGSLEHRGANG 2016: Speziell für Frauen und Männer mit hohem Potenzial für eine Fach- oder Führungskarriere die leistungsstark und karriereorientiert sind die bereit sind in ihre berufliche Zukunft

Mehr

Dornbach Forum. Rechnungswesen, Steuern und Recht. 21. November 2013, Saarbrücken

Dornbach Forum. Rechnungswesen, Steuern und Recht. 21. November 2013, Saarbrücken Z U H Ö R E N E R K L Ä R E N F O K U S S I E R E N D E F I N I E R E N R E A L I S I E R E N... Dornbach Forum Rechnungswesen, Steuern und Recht 21. November 2013, Saarbrücken Einladung Dornbach Forum,

Mehr

Fachseminare für die Versicherungswirtschaft. Investieren in Erneuerbare Energie für Versicherungsunternehmen: Analyse, Bewertung und Risikomanagement

Fachseminare für die Versicherungswirtschaft. Investieren in Erneuerbare Energie für Versicherungsunternehmen: Analyse, Bewertung und Risikomanagement Fachseminare für die Versicherungswirtschaft Investieren in Erneuerbare Energie für Versicherungsunternehmen: PPO GmbH Gesellschaft für Prozessoptimierung, Personalentwicklung und Organisationsentwicklung

Mehr

Risikomanagement für öffentliche Verwaltungen

Risikomanagement für öffentliche Verwaltungen Aus der Praxis für die Praxis Kompetenz für Fach- und Führungskräfte Praxisseminar Risikomanagement für öffentliche Verwaltungen 29. Februar 1. März 2016, Hamburg 2. 3. November 2016, Bonn www.fuehrungskraefte-forum.de

Mehr

BILDUNG. FREUDE INKLUSIVE.

BILDUNG. FREUDE INKLUSIVE. BILDUNG. FREUDE INKLUSIVE. LEHRGANG BILANZBUCHHALTUNG Herbst 2015 Innsbruck SICHERHEIT FÜR IHRE BERUFLICHE ZUKUNFT www.bfi -tirol.at LEHRGANG BILANZBUCHHALTUNG Sicherheit für Ihre berufliche Zukunft VORWORT

Mehr

Lean Innovation. Ihre Qualifizierung bei der REFA GmbH. Experten bringen demografische Herausforderungen auf den Punkt. Das Know-how. www.refa.

Lean Innovation. Ihre Qualifizierung bei der REFA GmbH. Experten bringen demografische Herausforderungen auf den Punkt. Das Know-how. www.refa. Das Know-how. Lean Innovation Ihre Qualifizierung bei der REFA GmbH. Experten bringen demografische Herausforderungen auf den Punkt. 27. und 28. Mai 2010, Friedrichshafen Graf-Zeppelin-Haus www.refa.de

Mehr

Lehrgang. PM-Lehrgang IPMA /pma Level D (4-Tage) PM-Lehrgang IPMA /pma Level C (5-Tage + ½ Tag Einzelcoaching)

Lehrgang. PM-Lehrgang IPMA /pma Level D (4-Tage) PM-Lehrgang IPMA /pma Level C (5-Tage + ½ Tag Einzelcoaching) Lehrgang PM-Lehrgang IPMA /pma Level D (4-Tage) In diesem intensiven Lehrgang werden die Projektmanagement Grundlagen nach IPMA/pma vermittelt inkl. Zertifizierungsvorbereitung pma Level-D. ab EUR 1.100,-

Mehr

IT-Risikomanagement Identifikation, Bewertung und Bewältigung von Risiken

IT-Risikomanagement Identifikation, Bewertung und Bewältigung von Risiken IT-Risikomanagement Identifikation, Bewertung und Bewältigung von Risiken Welchen IT-Risiken ist meine Institution ausgesetzt? Praktische Anleitung zur Erstellung von IT-Risikostrategien 24. 25. März 2014,

Mehr

Jahrestagung Bilanzbuchhalter 2012

Jahrestagung Bilanzbuchhalter 2012 Jahrestagung Bilanzbuchhalter 2012 ARS Jahrestagung StB Mag. Mayr KPMG Alpen-Treuhand GmbH HR Steiner Großbetriebsprüfung HR Mag. Löffler Finanzverwaltung Mag. Riegelnegg Großbetriebsprüfung Dr. Reinweber

Mehr

Lernen Sie weiter The Academy

Lernen Sie weiter The Academy www.pwc.at/veranstaltungen Lernen Sie weiter The Academy Trainingsprogramm September 2013 bis Juni 2014 2 The Academy Wer wir sind Wir von PwC finden, dass Weiterbildung und -entwicklung ständige Herausforderunen

Mehr

Jahrestagung Vergaberecht

Jahrestagung Vergaberecht ... inkl. Stream Bau & IT Dr. Fruhmann Leiter des Referats V/8/a Bundeskanzleramt RA Mag. Harrer Expertin für Vergabe-, Bau- & Zivilrecht Harrer Schneider RAe GmbH Dr. Fink Selbständiger Rechtsanwalt in

Mehr

Datenschutz in der Bankpraxis

Datenschutz in der Bankpraxis Praxisseminar Datenschutz in der Bankpraxis Fortbildung gem. 4f Abs. 2 BDSG Themen & Referenten: Was bringt die EU-Datenschutzgrundverordnung? Dr. Wulf Kamlah SKW Schwarz Datenappetit der Betrugs- und

Mehr

Geldwäsche und Fraud Aufbauseminar

Geldwäsche und Fraud Aufbauseminar S&P Unternehmerforum ist ein zertifizierter Weiterbildungsträger nach AZAV und DIN EN ISO 9001 : 2008. Wir erfüllen die Qualitäts-Anforderungen des ESF. Geldwäsche und Fraud Aufbauseminar Erkennen und

Mehr

Value-added KYC Regulation meets business (Know your Customer) Scalaris GRC Day 2011 02.02.2011

Value-added KYC Regulation meets business (Know your Customer) Scalaris GRC Day 2011 02.02.2011 Value-added KYC Regulation meets business (Know your Customer) Scalaris GRC Day 2011 02.02.2011 Olaf von der Lage Agenda Einführung Was sind Value-added KYC-Information? Wohin geht die regulatorische Reise?

Mehr

Lehrgang Energiebeauftragter

Lehrgang Energiebeauftragter Lehrgang Energiebeauftragter Energie 3- und 5-tägige Ausbildung zur Steigerung der betrieblichen Energieeffizienz DI Dr. Plas DI Dr. Benke Prof. DI Dr. Bruck Dr. Isensee Dr. Proidl E-Control GmbH Dr. Sander,

Mehr

Führung ohne Macht! Kollegen und Projektteams überzeugen und auf Augenhöhe steuern

Führung ohne Macht! Kollegen und Projektteams überzeugen und auf Augenhöhe steuern Führung ohne Macht! Kollegen und Projektteams überzeugen und auf Augenhöhe steuern Inhalte Nutzen Methoden Teilnehmerkreis Führung ohne Macht! Kollegen und Projektteams überzeugen und auf Augenhöhe steuern

Mehr

PRAXIS FÜR PRAKTIKER

PRAXIS FÜR PRAKTIKER PRAXIS FÜR PRAKTIKER Ziel der Weiterbildung Aufgrund der weltweiten Vernetzung und Nutzung von Informations- und Kommunikationstechnologien gewinnen Richtlinien zum Datenschutz und zur Datensicherheit

Mehr

24. Februar 2014, Bonn

24. Februar 2014, Bonn Datenschutz-Praxis Verfahrensverzeichnis und Vorabkontrolle Wann dürfen Verfahren zur automatisierten Verarbeitung personenbezogener Daten eingesetzt werden, wie werden sie gesetzeskonform dokumentiert?

Mehr

Train the Trainer - Die Incoterms 2010

Train the Trainer - Die Incoterms 2010 Zertifizierungs-Seminar von ICC Germany für Trainer / Seminarleiter / Referenten am 4. März 2016 Wer als Dozent Seminare zu den Incoterms 2010 anbieten möchte, benötigt dafür die Qualifizierung als zertifizierter

Mehr

Logistik-Kennzahlenberichte erstellen und interpretieren

Logistik-Kennzahlenberichte erstellen und interpretieren Das Know-how. Logistik-Kennzahlenberichte erstellen und interpretieren Ihre Qualifizierung bei der REFA GmbH. Experten bringen demografische Herausforderungen auf den Punkt. 27. und 28. Mai 2010, Friedrichshafen

Mehr