Sponsor sein und helfen, Wissen weiterzugeben

Save this PDF as:
Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Sponsor sein und helfen, Wissen weiterzugeben"

Transkript

1 Sponsor sein und helfen, Wissen weiterzugeben 1/10

2 Überblick zu Filme für die Erde Filme für die Erde ist eine 2007 gegründete, schweizweit aktive Nachhaltigkeits-Initiative mit der rechtlichen Form eines gemeinnützigens Vereins. Vorwärts zu einer zukunftsfähigen Gesellschaft Zweck von Filme für die Erde besteht darin, wichtigen Filmen zum Thema Nachhaltigkeit mehr Betrachter zu geben, da Filme das Medium der Zeit sind und Menschen vielschichtig über Bild, Ton, Geschichte und Emotion bewegen. Eine tiefe Verankerung einer Botschaft sehen wir als Voraussetzung von Verhaltensänderung. Unser Mittel besteht darin, DVDs solcher Filme über verschiedene Kanäle zu verschenken. Diese sollen aber nicht behalten, sondern von Freund zu Freund weitergegeben werden und so dutzende von Menschen erreichen. Prinzip Unsere Weitergebe-DVDs sind von Firmen gesponsert, welches sich mittels einem Kleber auf der Vorderseite der Hüllen der DVDs präsentieren können und ausserdem auf vielfältige Weise über unsere Internetplattform vorgestellt werden. Filme für die Erde soll Menschen mit wertvollen Informationen beschenken, bewegen und inspirieren. Als Gegenleistung sehen wir die Aufmerksamkeit, welche die Menschen den Themen schenken, dass sie die DVDs ihren Freunden weitergeben und dass sie konkrete Schritte unternehmen. Der Appell: Vorwärts zu einer zukunftsfähigen Gesellschaft. Die 4 Säulen unserer Aktivitäten sind, DVD-Verteilungen mittels eigener Events und Aktionen, DVD-Verteilungen über Kanäle der sponsernden KMUs und Unternehmen, DVD-Verteilungen über unser Promoter-Netzwerk und unsere Online-Plattform, welche Filme und Themen zur Vertiefung präsentiert. Damit dies nicht passiert. 2/10

3 Zukünftige Entwicklungen Web Die Onlineplattform soll Kommunikationen mit unserer (LOHAS-)Community erlauben. Neben bereits funktionierendem Newsletter und Blog soll ein Community-System den Austausch der von uns berührten Menschen untereinander ermöglichen, z.b. mit Kommentaren zu Filmen oder sogar Weiterreichen von DVDs. Als Basis weiterer Entdeckungen bezüglich Nachhaltigkeit bieten wir viele Videoinhalte und Links zu NGOs, Themen und Handlungsmöglichkeiten. In Zukunft möchten wir Kapazität für etwas mehr redaktionelle Beiträge haben und verstärkt als Inhaltsprovider (Videoclips) Kooperationen mit anderen NGOs und Websites eingehen. Werbeartikel Im KMU-Bereich sehen wir die Möglichkeit, mit unseren Weitergebe-DVDs eine interessante und sinnvolle Alternative für Werbegeschenke anbieten zu können und so in den Werbeartikel-Markt einzudringen. So kann sicher ein konstanter Output unserer Weitergebe-DVDs erzeugt und viel erreicht werden. Unsere DVDs sind sicher ein positives, Menschen integrierendes Geschenk im Vergleich zu oft trivialen Gegenständen, welche als nützlich oder unnütz wahrgenommen werden. Filmbereich Im Filmbereich streben wir an, DVD-Rechte ausgewählter Filme zu einer spezieller NGO-Kondition erwerben zu können, um so günstiger in grosse Stückzahlen zu kommen. Promoter-Netzwerk Mit einem Promoter-Netzwerk möchten wir Menschen gewinnen, gegen einen gewissen Betrag jährlich mehrere DVDs zu bekommen und zu verteilen helfen. Wir streben 1000 Mitglieder an. Dies wird uns ein mächtiges Netzwerk zur Promotion neuer Inhalte liefern als auch gewisse weitere Einnahmen ermöglichen. Schulen Durch diverse Massnahmen, z.b. indem Private für Schulen DVDs sponsern, möchten wir Lehrern, Mediotheken und Schulhäusern DVDs zur Verfügung stellen, ergänzt durch praktische Indexierung der Filminhalte. Mit entsprechender Arbeitskraft, bzw. mindestens 3 Vollzeitstellen sehen wir die Möglichkeit, mit verteilten DVDs pro Jahr um die 250`000 Menschen erreichen zu können. Bedarf Kosten für DVDs, deren Ausrüstung und Verteilung (Events) sind durch die kleineren DVD-Sponsorings, welche wir schon fast 100mal bekommen haben, selbsttragend. Damit geschieht zusätzlich auch eine kleine Deckung administrativer Arbeiten insbesondere bei grösseren Stückzahlen. Um die Stückzahlen aber erhöhen zu können, brauchen wir mehr Arbeitskraft und die werden wir anfänglich sicher nur über Haupt-, Co-Sponsorings und Gaben lösen können. Wir veranschlagen für drei 100%-Stellen plus Infrastruktur CHF und möchten dies mit maximal vier Hauptsponsorings und sechs Co-Sponsorings abdecken. 3/10

4 Reichweite und Zielpublikum Filme für die Erde hat nachhaltigkeitsbewusste, technologieaffine, kulturell kreative Multiplikatoren als Hauptpublikum. Dies ist u.a. das Segment der LOHAS (Lifestlye of Health and Sustainability) bzw. konsumfreundliche, aber sehr umweltbewusste Menschen. Über das Weitergeben-Element entsteht auch eine Gruppenidentifikation mit dem Typus des Menschen, welcher den Umstieg der Gesellschaft zu Nachhaltigkeit bewirkt. So schätzen wir aufgrund aktueller Erfahrungen (u.a. Google Analytics und offizielle Mediendaten von Radios und Printmagazinen) die Anzahl Sichtungen Ihres Sponsorings ein: Aktuelle jährliche Reichweite (Ad-Impressions für gegenwärtige Sponsoren): Newsletter: 12x 500: Website Views: 12x 2000: 24'000 DVDs verteilt: min DVDs/a x 25 Betrachter: 50'000 Flyers und Plakate Eventwerbung: 6x1000: 6'000 Filmabende: 6x250: Messeauftritte: 3x pro Jahr an : Presseartikel, Radio-Interviews, Blogbeiträge > Total Views jährlich: > (bis zu möglich) Zielreichweite (Ad-Impressions) erwartet 2009, konservativ gerechnet, mit 3 Arbeitskräften Newsletter: 12x 2000: 24'000 Website Views: 12 x '000 DVDs verteilt: DVDs/a x 25 Betrachter: 250'000 Flyers und Plakate Eventwerbung: 10x 2000: 20'000 Filmabende: 10x 300: 3000 Messeauftritte: 3x pro Jahr an : Presseartikel, Radio etc. (unberechenbar, darum nicht versprochen) ( ) Total Views jährlich: ca. 400`000 4/10

5 Sponsoring-Möglichkeiten Co-Sponsoring Sponsoringleistung der Co-Sponsorstufe sind finanzielle Beiträge von mindestens insgesamt CHF pro Jahr. Ob teilweise ersetzende Sach- oder Arbeitsleistungen (Corporate Volunteering) möglich sind, muss situativ abgeklärt werden. Unsere Gegenleistungen sind wie folgt: Co-Sponsor-Präsenz bei allen verteilten DVDs mit Weitergebe-Kleber Filme für die Erde wird Ihr Sponsor-Logo in alle Kleber integrieren, welche auf der Innenseite von verteilten DVDs montiert werden. Ausgenommen sind DVDs, a) die ohne Filme für die Erde Logo oder Hinweise darauf verkauft werden oder b) zu wenig Platz für Innenkleber bieten. Co-Sponsor-Präsenz an Filmabenden auf Filmleinwand An jedem Filmevent wird im Vorspan (Slideshow) Ihr Logo prominent auf der Leinwand als Co-Sponsor präsentiert. Ausnahmen sind Kooperationen mit anderen Organisationen, an welchen wir eine Nebenrolle spielen und keine Erlaubnis bekommen, unsere Slideshow laufen zu lassen. Co-Sponsor-Präsenz in Internet-Medien Wir präsentieren Ihr Logo prominent und verlinkt als Co-Sponsor auf der Frontseite, in jedem Newsletter und mit eigenem Kurzprofil in der Rubrik Partner. Bei zusätzlichen Donationen oder Sponsoring von DVDs werden Sie zudem auf den entsprechenden Filmseiten als DVD-Sponsor angezeigt. Newsletter werden archiviert und sind bis auf unbestimmte Zeit zugänglich. Co-Sponsor-Präsenz auf weiteren Werbemitteln Filme für die Erde räumt den Co-Sponsoren zudem unentgeltlich auf allen unten genannten Werbemitteln und Drucksachen die Möglichkeit für Hinweise auf Ihr Engagement ein. Die Nennung (Name/Logo) erfolgt, wenn immer möglich, auf der Frontseite, der Umschlagseite oder prominent im vorderen Teil der Werbemittel. Werbemittel sind insbesondere: Print-Flyer, -Flyer und A4-Plakate zur Bekanntmachung von Events Filme für die Erde Broschüre (DVD-Inlay): Logo Prospekte für KMUs und Unternehmen Messebanner (an Energie-, LOHAS-Lifestyle-Messen) Ausgenommen sind: Druckerzeugnisse, die vor dem Vertragsabschluss gedruckt wurden. Schematisches Beispiel des Innenklebers mit Hauptsponsoren (gross) und Co-Sponsoren (klein) 5/10

6 Hauptsponsoring Sponsoringleistung der Hauptsponsorstufe sind finanzielle Beiträge von mindestens insgesamt CHF pro Jahr. Ob teilweise ersetzende Sach- oder Arbeitsleistungen (Corporate Volunteering) möglich sind, muss situativ abgeklärt werden. Unsere Gegenleistungen sind wie folgt: Hauptsponsor-Präsenz auf allen verteilten DVDs mit Weitergebe-Kleber Filme für die Erde wird Ihr Sponsor-Logo in alle Kleber integrieren, welche auf den Vorderseite von verteilten DVDs montiert werden. Ausgenommen: DVDs, die ohne Filme für die Erde Logo oder Hinweise darauf verkauft werden. Ihre Materialien in den DVDs Filme für die Erde legt Ihre Materialien gemäss Ihrem Anteil am Hauptsponsoring den Weitergebe-DVDs bei, welche wir eigenhändig in Umlauf bringen können (v.a. Events und Promoter-Netzwerk; Bei 4 Hauptsponsoren 1/4 aller DVDs). Ausnahmen: a) Bei firmeninternen Aktion müssen wir den jeweiligen DVD-Sponsoren die Freiheit geben, darüber selbst zu entscheiden. b) DVD-Cover, welche es physisch nicht zulassen, dass etwas reingelegt werden kann. Hauptsponsor-Präsenz in den DVD-Broschüren Jeder DVD sind eine oder mehrere Broschüren beigelegt. Wie auf allen Werbemitteln sind die Sponsoren präsentiert. Hauptsponsoren kriegen zusätzlichen Platz für eine Eigenpräsentation (Text und Logo) Ihres Umweltengagements. Aktuelles Beispiel. Presentingpartner-Präsenz an Filmabenden Die Filmabende werden in Werbetexten und auf der Leinwand mit folgendem Opener angekündigt: Filme für die Erde und Hauptsponsor-Name präsentieren: The Oil Crash. Ein Hauptsponsor ist dabei an min. 1/4 aller Filmanlässe wie besprieben dabei und zwar nur bei Filmen eigener Wahl, z.b. Filme zu Klimawandel und Energie wie The Oil Crash, Eine unbequeme Wahrheit, Manufactured Landscapes etc. aber z.b. nicht Gentech. An jedem aller Filmevents wird zusätzlich im Vorspan (Slideshow) Ihr Logo prominent auf der Leinwand als Hauptsponsor präsentiert. Ausnahmen: Kooperationen, an welchen wir eine Nebenrolle spielen und keine Erlaubnis haben, den Anlass nach unseren Vorstellungen zu gestalten. Hauptsponsor-Präsenz in Internet-Medien Wir präsentieren Sie prominent und verlinkt als Hauptsponsor auf der Frontseite, in jedem Newsletter und mit eigenem Profil in der Rubrik Partner. Bei integriertem Sponsoring von DVDs werden Sie zudem auf den entsprechenden Filmseiten als DVD-Sponsor angezeigt. Newsletter sind archiviert bis auf unbestimmte Zeit zugänglich. Zusätzlich ist eine Banner-Präsentations-Fläche auf den meist besuchten Webpages über die volle Website-Breite angedacht, über welche Sie interaktive Inhalte präsentieren können (Slider; in Entwicklung; bitte nachfragen). Hauptsponsor-Präsenz auf weiteren Werbemitteln Filme für die Erde räumt den Hauptsponsoren zudem unentgeltlich auf allen unten genannten Werbemitteln und Drucksachen die Möglichkeit für Hinweise auf Ihr Engagement ein. Die Nennung (Name/Logo) erfolgt, wenn immer möglich, auf der Frontseite, der Umschlagseite oder prominent im vorderen Teil der Werbemittel. Werbemittel sind insbesondere: - Print-Flyer, -Flyer und A4-Plakate zur Bekanntmachung von Events - Werbeprospekte an Unternehmen / Messebanner (Energie-, LOHAS-Lifestyle-Messen) Ausgenommen sind: Drucksachen, die vor dem Vertragsabschluss mit dem Hauptsponsor gedruckt wurden. Schematisches Bsp. des Aussenklebers mit Hauptsponsoren- Präsenz (rechts) und DVD-Sponsor (links). 6/10

7 Ergänzungen Filme für die Erde füllt wichtige Lücken Wir haben keine eigenen Botschaften und Umwelt-Projekte. Wir geben Wissen und Inspiration zu Nachhaltigkeit anderer weiter und möchten so auf nichtlineare Weise zum Verstehen der vielfältigen Zusammenhänge verhelfen. Familien und Lehrer sind meist froh um gratis DVDs. Zudem verhilft die Freund-zu- Freund Empfehlung Filmen in den Vordergrund, welche aus kommerziellen Gründen kaum noch in Läden zu finden sind. So kommen diese DVDs auch zu Menschen, welche sie sich zwar leisten könnten und auch wollten, jedoch aus diversen Gründen trotzdem nie anschaffen: (Zeit, wo findet man sie, Blockbuster als Konkurrenz). Filme für die Erde umgeht für eine gute Sache marktwirtschaftliche Schranken. Filme für die Erde bringt zusammen, gibt, inspiriert und konkurriert nicht. Schon jetzt haben wir viele Kooperationen zu anderen Netzwerken gebildet und Ihnen eine Plattform geboten (myclimate, Klima-Commitment, Schweizerische Energiestiftung, Blue-Tech, Fairfish, ASPO, project21, iturn.tv, Idem Network, bionetz.ch, Hausverein u.a.) Es zeigt Menschen, dass Sie auch mehr tun können als nur Glühbirnen auszuwechseln. DVDs rumzugeben ist ein guter Start zu erkennen, welchen Einfluss Eigeninitiative auf die Gesellschaft hat. Wir stossen auf sehr grossen Goodwill und haben Glaubwürdigkeit, die länger als ein kurzlebiger, gerade populärer Marketingfokus dauert. Gerade im Hinblick auf unser Zielpublikum der LOHAS, welche sehr kritisch, wachsam und in ständiger Weiterentwicklung sind, bewerten wir es als sehr wichtig, wirklich fundierte, intelligente, unabhängige und langfristige Arbeit zu leisten. Networking Da wir auch nur ausgewogene Filme weitergeben möchten, können wir mit vielen Unternehmen und öffentlichen Stellen zusammenarbeiten (schon über 70), die sich zudem in ihrem Sponsoring auch nur auf ein bestimmtes Thema beschränken können. Ihre Idee und Aktion bewerten wir als einzigartig, innovativ und kulturell wertvoll. Jan Miller, Leiter Marketing Hess Natur - Textilien GmbH "Die DVD-Aktion ist neuartig, frisch und weckt die Neugierde. Es ist etwas Besonderes eine DVD zu erhalten - eine zeitgemässe Alternative zu herkömmlichen Prospekten. Zudem können Personen erreicht werden, die noch nicht sensibilisiert sind, z.b. für die Problematik des globalen Klimawandels." Claudia Schreiber, Kommunikation Umwelt- und Gesundheitsschutz Stadt Winterthur Filme für die Erde DVDs sind gratis, aber nicht umsonst; denn erst die Aufmerksamkeit der Empfänger erschliesst, was wir verteilen. Unsere bisherige Leistungen Dies ist eine kurze Auflistung. Eine lange Liste findet sich hier. November 06: Kai Pulfer kommt auf die Idee von Filme für die Erde. Ermutigt und unterstützt durch Andreas Baldegger und der Druckerei Baldegger wird das Projekt in Angriff genommen, konzipiert und als Pilot (innerhalb einer Klimaschutzbewegung myblueplanet) durchgeführt. März 07: in Drei Wochen werden zusammen mit drei Freiwilligen 55 Unternehmen inspiriert insgesamt 1100 DVDs des Films Eine unbequeme Wahrheit zu sponsern. Zuerst bekommen VIPs DVDs, dann werden die restlichen 950 in der Coal Mine Bar der Volkart-Stiftung, an diversen Events, sogar an einem Fussballspiel mit Erfolg verteilt. Alle Oberstufen in der Stadt bekommen ebenfalls eine DVD zugeschickt. 7/10

8 Juni 07: Der Pilot wird abgeschlossen. Es entsteht die Entschlossenheit, dasselbe Prinzip mit verschiedenen Filme zu Nachhaltigkeit, schweizweit und mit grösseren Stückzahlen zu machen. Die Druckerei Baldegger finanziert die Durchführbarkeitsabklärung und die ersten Schritte während dreier Monate. Viele DVD-Vertriebe und Filmrechte-Inhaber werden angesprochen. Oktober 07: Filme für die Erde bekommt eine Anschubsfinanzierung durch die Volkart-Stiftung gesprochen. Der Verein Filme für die Erde wird rechtlich gegründet. Erste Experimente mit Filmanlässen mit The Oil Crash werden gemacht und stossen auf Anklang. November 07: Die erste Aktion ausserhalb Winterthurs: Alle Oberstufen in Schaffhausen kriegen die DVDs The Oil Crash, Eine unbequeme Wahrheit und Footprint. Sponsoren sind die Umweltstelle Schaffhausen und das Stadtwerk Schaffhausen. Dezember 07: Filmevents in Basel: Am findet der erste Filmevent ausserhalb Winterthurs statt und zwar im renomierten Kulturlokal unternehmen mitte und in Kooperation mit der NGO Idem-Network. Überraschenderweise haben wir gleich zu wenig Platz und 120 Leute füllen den Saal. 100 DVDs werden von den Industriewerken Basel und der Umweltstelle Basel gesponsert. Januar 08: Relaunch in ein professionelles Format. Die Website hat nach drei Monaten gleich 1000 Besucher im Monat und wird stetig weiterentwickelt. Es werden jetzt monatlich Newsletter versandt. Februar 08: We Feed The World in Basel. 250 Zuschauern und 120 verteilte DVDs. Heinzpeter Studer von Fairfish steht dem Publkum zusammen mit Vertretern von Gebana, Claro und ProNatura zur Verfügung. März 08: Die zweitausendste DVD wird verteilt. Swisscom wird Hauptsponsor Anfragen aus Spanien und Deutschland, ob auch dort DVDs verteilt werden könnten. DVD-Einträge auch im Wallis, Dund in Deutschland. Die Weitergebe-DVDs werden anscheinend rumgeschickt. April 08: Manufactured Landscapes in Basel Diesmal mit noch mehr Zuschauern (300) und 140 DVDs. Erwähnung des Anlasses in der Basler PunktCH mit einer halben Seite. Es entstehen strategische Kooperationen mit anderen Umwelt-NGOs: Klima-Commitment, viaklima, myblueplanet, myclimate und iturn.tv. Juni, Juli 08: Kampagne mit The Oil Crash zum Thema Peak Oil Wir sind schweizweit unterwegs mit Filmabenden und DVD-Verteilungen von rund 1000 DVDs. Wir werden im myclimate- und im ASPO-Newsletter erwähnt. Die dreitausendste DVD kommt raus. Das Team wächst und es stossen Freiwillige dazu. Fachgäste an unseren 6 Anlässen: Josef Jenni, Solarpionier und Erfinder Tour de Sol, Jan Flückiger, Generalsekretär Grünliberale, Bernhard Piller von der Schweizerischen Energie-Stiftung, Cyrill Studer, Klima- und Verkehrscampaigner Greenpeace. 26.6: Die Oil Crash-DVD s wurden heute in St.Gallen an die Werkkommission und den Präsidenten des Stadtparlaments sowie an rund 35 EntscheidungsträgerInnen in der Stadtverwaltung versandt. 8/10

9 Juli/August 08: Web 2.0-Ökosystem mit Facebook, Blog und YouTube Wir eröffnen eine Facebook-Seite und senden Veranstaltungshinweise durchs Facebook-Netzwerk. Gleichzeitig installieren wir einen YouTube-Channel mit Playlists der wichtigsten Youtube-Clips zu Nachhaltigkeit. Die Website enthält nun die Vorstellung von über 30 Dokumentarfilmen und ist eine der besten Informations-Websites zu Nachhaltigkeitsfilmen im deutschsprachigen Bereich. September 08 Wir bekommen gratis Einladungen an die Messen Blue-Tech (Winterthur), Zürich Multimobil und Energie 08 (Schaffhausen) und machen dort jeweils abends Filmvorführungen und verschenken tagsüber DVDs über ein Glücksrad an Messe-Besucher. November 08 Die 3000ste DVD wird in Umlauf gebracht... 9/10

10 Weitere Infos Bild- und Videomaterial - Weitere Kleberbeispiele unserer bisherigen DVD-Sponsoren, Aussen hier - Impressionen unserer Film- bzw. Verteilevents hier - Trailer unserer Dokumentarfilme hier - Filme für die Erde Startseite und Partnerrubrik Team Vorstand Kai Pulfer, Präsident und operative Leitung Geboren am in Zürich selbständiger Webdesigner Michael Zeugin, Vorstandsmitglied Geboren am in Winterthur MIA (Master of International Affairs) Universität St.Gallen Vorstandsmitglied der Grünliberalen (GLP) Schweiz, Gemeinderat GLP Winterthur Giovanni Gaggini, Vorstandsmitglied geboren am in Lugano Rechtsanwalt, LL.M. Founding Partner Gaggini Anwälte, Zürich Beirat Andreas Baldegger Inhaber Druckerei Baldegger Operative Mitarbeit Roland Bamert: Teammitglied: Unterstützung im Bereich DVDs für Schulen und Lehrer dipl. Ingenieur / Umweltwissenschafter Unternehmensberatung im Bereich Nachhaltigkeit Oliver Seeger: Teammitglied, Diverses arbeitet für verschiedene Stiftungen im Umweltbereich Sara Wenger: Teammitglied: Aufbau Community Facebook, Administrative Hilfe Buchhalterin...und weitere Freiwillige Kontakt Kai Pulfer Leitung/Initiator Filme für die Erde , , 10/10

DVD- und Eventsponsoring

DVD- und Eventsponsoring DVD- und Eventsponsoring Kurz zu Filme für die Erde Der Verein Filme für die Erde ist ein schweizweit tätiger, gemeinnütziger Verein mit Sitz in Winterthur. Der Verein ist politisch und konfessionell neutral.

Mehr

Fotos Textilien Drucksachen Geschenke. Kategorien Anbieter Besonderheiten Versand Preis/Leistung Bewertung. diedruckerei.de

Fotos Textilien Drucksachen Geschenke. Kategorien Anbieter Besonderheiten Versand Preis/Leistung Bewertung. diedruckerei.de Fotos Textilien Drucksachen Geschenke Kategorien Anbieter Besonderheiten Versand Preis/Leistung Bewertung Zum Testsieger Versandkosten inklusive Gratis 6-7 Tage Zum Preistipp http://www.jetzt-bedrucken.de/images/anbieter/flyerheaven-de_150.jpg

Mehr

Lineargleichungssysteme: Additions-/ Subtraktionsverfahren

Lineargleichungssysteme: Additions-/ Subtraktionsverfahren Lineargleichungssysteme: Additions-/ Subtraktionsverfahren W. Kippels 22. Februar 2014 Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung 2 2 Lineargleichungssysteme zweiten Grades 2 3 Lineargleichungssysteme höheren als

Mehr

ALEMÃO. Text 1. Lernen, lernen, lernen

ALEMÃO. Text 1. Lernen, lernen, lernen ALEMÃO Text 1 Lernen, lernen, lernen Der Mai ist für viele deutsche Jugendliche keine schöne Zeit. Denn dann müssen sie in vielen Bundesländern die Abiturprüfungen schreiben. Das heiβt: lernen, lernen,

Mehr

Pflegende Angehörige Online Ihre Plattform im Internet

Pflegende Angehörige Online Ihre Plattform im Internet Pflegende Angehörige Online Ihre Plattform im Internet Wissen Wichtiges Wissen rund um Pflege Unterstützung Professionelle Beratung Austausch und Kontakt Erfahrungen & Rat mit anderen Angehörigen austauschen

Mehr

Geld Verdienen im Internet leicht gemacht

Geld Verdienen im Internet leicht gemacht Geld Verdienen im Internet leicht gemacht Hallo, Sie haben sich dieses E-book wahrscheinlich herunter geladen, weil Sie gerne lernen würden wie sie im Internet Geld verdienen können, oder? Denn genau das

Mehr

DAVID: und David vom Deutschlandlabor. Wir beantworten Fragen zu Deutschland und den Deutschen.

DAVID: und David vom Deutschlandlabor. Wir beantworten Fragen zu Deutschland und den Deutschen. Das Deutschlandlabor Folge 09: Auto Manuskript Die Deutschen sind bekannt dafür, dass sie ihre Autos lieben. Doch wie sehr lieben sie ihre Autos wirklich, und hat wirklich jeder in Deutschland ein eigenes

Mehr

Sponsoringkonzept. Unser Partnerkonzept basiert auf dem Prinzip von. Leistung und Gegenleistung!

Sponsoringkonzept. Unser Partnerkonzept basiert auf dem Prinzip von. Leistung und Gegenleistung! Sponsoringkonzept Unser Partnerkonzept basiert auf dem Prinzip von Leistung und Gegenleistung! Verein "Musical Fever" Sonnenhofstrasse 26, CH-6020 Emmenbrücke E-Mail info@musicalfever.net www.musicalfever.net

Mehr

Kulturelle Evolution 12

Kulturelle Evolution 12 3.3 Kulturelle Evolution Kulturelle Evolution Kulturelle Evolution 12 Seit die Menschen Erfindungen machen wie z.b. das Rad oder den Pflug, haben sie sich im Körperbau kaum mehr verändert. Dafür war einfach

Mehr

Haben Sie Ihre Weihnachtsmänner schon gebrieft?

Haben Sie Ihre Weihnachtsmänner schon gebrieft? Haben Sie Ihre Weihnachtsmänner schon gebrieft? Wie der Weihnachtsmann aussieht? Wie Ihre Kunden. Jedes Jahr stellt sich wahrscheinlich auch für Sie die gleiche Frage: Wie gelingt es zu Weihnachten, Ihren

Mehr

GmbH. Feuer im Herzen. Werbung im Blut.

GmbH. Feuer im Herzen. Werbung im Blut. GmbH Feuer im Herzen. Werbung im Blut. feuer im herzen. werbung im blut. professionell im dialog in.signo ist eine inhabergeführte Agentur für Design und Kommunikation mit Sitz in Hamburg. Die Größe einer

Mehr

Auf den Schlussspurt kommt es an!

Auf den Schlussspurt kommt es an! 72h-Wahlkampf Auf den Schlussspurt kommt es an! Wir können und MÜSSEN bis zum letzten Tag um WählerInnen werben! In den letzten Tagen kommt es gerade darauf an, Erst- und JungwählerInnen und vor allem

Mehr

Lassen Sie sich dieses sensationelle Projekt Schritt für Schritt erklären:

Lassen Sie sich dieses sensationelle Projekt Schritt für Schritt erklären: Lassen Sie sich dieses sensationelle Projekt Schritt für Schritt erklären: Gold Line International Ltd. Seite 1 STELLEN SIE SICH VOR: Jeder Mensch auf der Erde gibt Ihnen 1,- Dollar Das wäre nicht schwer

Mehr

Was meinen die Leute eigentlich mit: Grexit?

Was meinen die Leute eigentlich mit: Grexit? Was meinen die Leute eigentlich mit: Grexit? Grexit sind eigentlich 2 Wörter. 1. Griechenland 2. Exit Exit ist ein englisches Wort. Es bedeutet: Ausgang. Aber was haben diese 2 Sachen mit-einander zu tun?

Mehr

YouTube: Video-Untertitel übersetzen

YouTube: Video-Untertitel übersetzen Der Easytrans24.com-Ratgeber YouTube: Video-Untertitel übersetzen Wie Sie mit Hilfe von Easytrans24.com in wenigen Schritten Untertitel für Ihre YouTube- Videos in mehrere Sprachen übersetzen lassen können.

Mehr

Eine Kurzanleitung in 10 Schritten

Eine Kurzanleitung in 10 Schritten Facebook für Ihr Hotel Eine Kurzanleitung in 10 Schritten Große Hotelgruppen machen es vor, kleinere Hotels werden eher in der virtuellen Welt vermisst. Die Frage, ob man sein Hotel auch in Facebook platziert

Mehr

Der perfekte Anzug für ihren erfolgreichen Auftritt

Der perfekte Anzug für ihren erfolgreichen Auftritt Der perfekte Anzug für ihren erfolgreichen Auftritt EIN KLEINER SCHRITT FÜR SIE, EIN GROSSER SCHRITT FÜR IHR UNTERNEHMEN! Erfahrung und Fachwissen, gepaart mit der Kreativität fester und freier Mitarbeiter.

Mehr

Eva Douma: Die Vorteile und Nachteile der Ökonomisierung in der Sozialen Arbeit

Eva Douma: Die Vorteile und Nachteile der Ökonomisierung in der Sozialen Arbeit Eva Douma: Die Vorteile und Nachteile der Ökonomisierung in der Sozialen Arbeit Frau Dr. Eva Douma ist Organisations-Beraterin in Frankfurt am Main Das ist eine Zusammen-Fassung des Vortrages: Busines

Mehr

Jeunesse Autopiloten

Jeunesse Autopiloten Anleitung für Jeunesse Partner! Wie Du Dir mit dem Stiforp-Power Tool Deinen eigenen Jeunesse Autopiloten erstellst! Vorwort: Mit dem Stiforp Power Tool, kannst Du Dir für nahezu jedes Business einen Autopiloten

Mehr

9 Auto. Rund um das Auto. Welche Wörter zum Thema Auto kennst du? Welches Wort passt? Lies die Definitionen und ordne zu.

9 Auto. Rund um das Auto. Welche Wörter zum Thema Auto kennst du? Welches Wort passt? Lies die Definitionen und ordne zu. 1 Rund um das Auto Welche Wörter zum Thema Auto kennst du? Welches Wort passt? Lies die Definitionen und ordne zu. 1. Zu diesem Fahrzeug sagt man auch Pkw oder Wagen. 2. kein neues Auto, aber viel billiger

Mehr

Warum Sie jetzt kein Onlinemarketing brauchen! Ab wann ist Onlinemarketing. So finden Sie heraus, wann Ihre Website bereit ist optimiert zu werden

Warum Sie jetzt kein Onlinemarketing brauchen! Ab wann ist Onlinemarketing. So finden Sie heraus, wann Ihre Website bereit ist optimiert zu werden CoachingBrief 02/2016 Warum Sie jetzt kein Onlinemarketing brauchen! Eine Frage gleich zu Anfang: Wie viele Mails haben Sie in dieser Woche erhalten, in denen behauptet wurde: Inhalt Ihre Webseite sei

Mehr

!!!!!! 3. März 2016 MESSE-TRAINING und NETWORKING- EVENT Kameha Grand Hotel 14:00-21:30

!!!!!! 3. März 2016 MESSE-TRAINING und NETWORKING- EVENT Kameha Grand Hotel 14:00-21:30 3. März 2016 MESSE-TRAINING und NETWORKING- EVENT Kameha Grand Hotel 14:00-21:30 10. April 2016 MESSE, BUSINESS NETWORKING + SEMINARE Messe Zurich 11:00-18:00 KONTACT E-Mail: info@womenexpo.ch Web: www.womenexpo.ch

Mehr

Feedback in Echtzeit. Social Media Monitoring Services von Infopaq. SOCIAL MEDIA

Feedback in Echtzeit. Social Media Monitoring Services von Infopaq. SOCIAL MEDIA MEDIENBEOBACHTUNG MEDIENANALYSE PRESSESPIEGELLÖSUNGEN Feedback in Echtzeit. Social Media Monitoring Services von Infopaq. SOCIAL MEDIA Risiken kennen, Chancen nutzen. So profitiert Ihr Unternehmen von

Mehr

Sächsischer Baustammtisch

Sächsischer Baustammtisch Sächsischer Baustammtisch Leipziger Straße 3 09599 Freiberg Tel.: 03731/215006 Fax: 03731/33027 Handy: 0172 3510310 Internet: www.saechsischer-baustammtisch.de Mail: info@saechsischer-baustammtisch.de

Mehr

Hinweise in Leichter Sprache zum Vertrag über das Betreute Wohnen

Hinweise in Leichter Sprache zum Vertrag über das Betreute Wohnen Hinweise in Leichter Sprache zum Vertrag über das Betreute Wohnen Sie möchten im Betreuten Wohnen leben. Dafür müssen Sie einen Vertrag abschließen. Und Sie müssen den Vertrag unterschreiben. Das steht

Mehr

Der Kalender im ipad

Der Kalender im ipad Der Kalender im ipad Wir haben im ipad, dem ipod Touch und dem iphone, sowie auf dem PC in der Cloud einen Kalender. Die App ist voreingestellt, man braucht sie nicht laden. So macht es das ipad leicht,

Mehr

Die Online-Meetings bei den Anonymen Alkoholikern. zum Thema. Online - Meetings. Eine neue Form der Selbsthilfe?

Die Online-Meetings bei den Anonymen Alkoholikern. zum Thema. Online - Meetings. Eine neue Form der Selbsthilfe? Die Online-Meetings bei den Anonymen Alkoholikern zum Thema Online - Meetings Eine neue Form der Selbsthilfe? Informationsverhalten von jungen Menschen (Quelle: FAZ.NET vom 2.7.2010). Erfahrungen können

Mehr

Deutschlands erstes, bislang einziges Tablet-Magazin für Bergsport und Outdoor gibt es nun schon seit September 2013 und das mit sehr großem Erfolg.

Deutschlands erstes, bislang einziges Tablet-Magazin für Bergsport und Outdoor gibt es nun schon seit September 2013 und das mit sehr großem Erfolg. MEDIADATEN Deutschlands erstes, bislang einziges Tablet-Magazin für Bergsport und Outdoor gibt es nun schon seit September 2013 und das mit sehr großem Erfolg. In das zweite Jahr startete die Mountains4U

Mehr

Blumen-bienen-Bären Academy. Kurzanleitung für Google Keyword Planer + Google Trends

Blumen-bienen-Bären Academy. Kurzanleitung für Google Keyword Planer + Google Trends Kurzanleitung für Google Keyword Planer + Google Trends Der Google Keyword Planer Mit dem Keyword Planer kann man sehen, wieviele Leute, in welchen Regionen und Orten nach welchen Begriffen bei Google

Mehr

Studieren- Erklärungen und Tipps

Studieren- Erklärungen und Tipps Studieren- Erklärungen und Tipps Es gibt Berufe, die man nicht lernen kann, sondern für die man ein Studium machen muss. Das ist zum Beispiel so wenn man Arzt oder Lehrer werden möchte. Hat ihr Kind das

Mehr

Was ist Sozial-Raum-Orientierung?

Was ist Sozial-Raum-Orientierung? Was ist Sozial-Raum-Orientierung? Dr. Wolfgang Hinte Universität Duisburg-Essen Institut für Stadt-Entwicklung und Sozial-Raum-Orientierte Arbeit Das ist eine Zusammen-Fassung des Vortrages: Sozialräume

Mehr

Amt für Umwelt und Energie. Amt für Umwelt und Energie. Mit Unterstützung von. Ein Projekt von

Amt für Umwelt und Energie. Amt für Umwelt und Energie. Mit Unterstützung von. Ein Projekt von Mit Unterstützung von Ein Projekt von Das Projekt Das Projekt KunstKübel hat zum Ziel, sich mit Kunst gegen Littering zu engagieren. Kunstschaffende aus der Region Basel wurden eingeladen, einen Basler

Mehr

Ich will. Ihre. Aufmerksam. nur. erregen.

Ich will. Ihre. Aufmerksam. nur. erregen. Ich will nur Ihre Aufmerksam erregen. Und wenn Sie dies jetzt lesen, dann habe ich es geschafft. Ich habe Ihre Neugierde geweckt. Genau darum geht es bei meiner Arbeit als Graphikerin. Aufmerksamkeit erzeugen

Mehr

Kampagne für den IT Standort Berlin: das Marketing Material

Kampagne für den IT Standort Berlin: das Marketing Material Kampagne für den IT Standort Berlin: das Marketing Material Kampagne für den IT Standort Berlin: das Marketing Material Die Kampagne log in. berlin. macht IT Entscheider, Fachkräfte und Investoren auf

Mehr

Eigenen Farbverlauf erstellen

Eigenen Farbverlauf erstellen Diese Serie ist an totale Neulinge gerichtet. Neu bei PhotoLine, evtl. sogar komplett neu, was Bildbearbeitung betrifft. So versuche ich, hier alles einfach zu halten. Ich habe sogar PhotoLine ein zweites

Mehr

DIGITALKONSULAT010100100101001000100100100101101001011001011001DK. Unsere Leistungen

DIGITALKONSULAT010100100101001000100100100101101001011001011001DK. Unsere Leistungen Unsere Leistungen 1 Beratung / Konzeption / Umsetzung Wie können Sie Ihr Unternehmen, Ihre Produkte oder Dienstleistungen auf den digitalen Plattformen zeitgemäß präsentieren und positionieren? Das Digitalkonsulat

Mehr

DER SELBST-CHECK FÜR IHR PROJEKT

DER SELBST-CHECK FÜR IHR PROJEKT DER SELBST-CHECK FÜR IHR PROJEKT In 30 Fragen und 5 Tipps zum erfolgreichen Projekt! Beantworten Sie die wichtigsten Fragen rund um Ihr Projekt für Ihren Erfolg und für Ihre Unterstützer. IHR LEITFADEN

Mehr

Anleitung über den Umgang mit Schildern

Anleitung über den Umgang mit Schildern Anleitung über den Umgang mit Schildern -Vorwort -Wo bekommt man Schilder? -Wo und wie speichert man die Schilder? -Wie füge ich die Schilder in meinen Track ein? -Welche Bauteile kann man noch für Schilder

Mehr

Konzentration auf das. Wesentliche.

Konzentration auf das. Wesentliche. Konzentration auf das Wesentliche. Machen Sie Ihre Kanzleiarbeit effizienter. 2 Sehr geehrte Leserin, sehr geehrter Leser, die Grundlagen Ihres Erfolges als Rechtsanwalt sind Ihre Expertise und Ihre Mandantenorientierung.

Mehr

Die Post hat eine Umfrage gemacht

Die Post hat eine Umfrage gemacht Die Post hat eine Umfrage gemacht Bei der Umfrage ging es um das Thema: Inklusion Die Post hat Menschen mit Behinderung und Menschen ohne Behinderung gefragt: Wie zufrieden sie in dieser Gesellschaft sind.

Mehr

Senioren helfen Junioren

Senioren helfen Junioren Was lernen Sie hier? Sie überprüfen Ihr Wort- und Textverständnis. Was machen Sie? Sie finden Synonyme, beurteilen und formulieren Aussagen. Senioren helfen Junioren Lektion 9 in Themen aktuell 2, nach

Mehr

Gedruckt auf Rives Reflection und Phoenixmotion, Baumgartner Papier

Gedruckt auf Rives Reflection und Phoenixmotion, Baumgartner Papier B a l d i n g e r & B a l d i n g e r K o m m u n i k a t i o n m a d e i n A a r a u Gedruckt auf Rives Reflection und Phoenixmotion, Baumgartner Papier B a l d i n g e r & B a l d i n g e r Kommunikation

Mehr

Statuten in leichter Sprache

Statuten in leichter Sprache Statuten in leichter Sprache Zweck vom Verein Artikel 1: Zivil-Gesetz-Buch Es gibt einen Verein der selbstbestimmung.ch heisst. Der Verein ist so aufgebaut, wie es im Zivil-Gesetz-Buch steht. Im Zivil-Gesetz-Buch

Mehr

gemeinsam Gutes tun Werden Sie jetzt IHR SPONSORENBEITRAG KOMMT FRAUEN IN NOT ZU GUTE

gemeinsam Gutes tun Werden Sie jetzt IHR SPONSORENBEITRAG KOMMT FRAUEN IN NOT ZU GUTE gemeinsam Gutes tun Werden Sie jetzt Sponsor IHR SPONSORENBEITRAG KOMMT FRAUEN IN NOT ZU GUTE Verein Frauenkino Wir freuen uns sehr, Ihnen unsere Vision «Gemeinsam Gutes tun» vorzustellen: Hätten Sie gedacht,

Mehr

Deine Esslingen App. Jetzt kostenlos downloaden ganz einfach! Zeitgleich auch alle Infos im Web unter esslingen.appyshopper.com

Deine Esslingen App. Jetzt kostenlos downloaden ganz einfach! Zeitgleich auch alle Infos im Web unter esslingen.appyshopper.com www.appyshopper.de Deine Esslingen App Der Markt verändert sich und ganzheitliche Konzepte zur Ansprache von Endkonsumenten sind gefragt. Mobiles Internet und Apps sind in der breiten Bevölkerung mittlerweile

Mehr

Helpedia richtig nutzen - hilfreiche Informationen

Helpedia richtig nutzen - hilfreiche Informationen Helpedia richtig nutzen - hilfreiche Informationen In diesem Dokument finden Sie hilfreiche Informationen über Helpedia, die persönliche Spendenaktion und viele wichtige Tipps, wie Sie die persönliche

Mehr

Das große ElterngeldPlus 1x1. Alles über das ElterngeldPlus. Wer kann ElterngeldPlus beantragen? ElterngeldPlus verstehen ein paar einleitende Fakten

Das große ElterngeldPlus 1x1. Alles über das ElterngeldPlus. Wer kann ElterngeldPlus beantragen? ElterngeldPlus verstehen ein paar einleitende Fakten Das große x -4 Alles über das Wer kann beantragen? Generell kann jeder beantragen! Eltern (Mütter UND Väter), die schon während ihrer Elternzeit wieder in Teilzeit arbeiten möchten. Eltern, die während

Mehr

Sponsoring Affiliate Stammtisch Leipzig 22.07.2011. Sponsoring-Pakete Stammtisch & Tagung 2011

Sponsoring Affiliate Stammtisch Leipzig 22.07.2011. Sponsoring-Pakete Stammtisch & Tagung 2011 Sponsoring Affiliate Stammtisch Leipzig www.affiliate-stammtisch.com 22.07.2011 Sponsoring-Pakete Stammtisch & Tagung 2011 Um Erfolg zu haben, muss man die richtigen Leute auf der richtigen Party zur richtigen

Mehr

Herzlich willkommen auf unserer Internet-Seite über Ganztags-Schulen. Hier finden Sie folgende Informationen in Leichter Sprache:

Herzlich willkommen auf unserer Internet-Seite über Ganztags-Schulen. Hier finden Sie folgende Informationen in Leichter Sprache: Herzlich willkommen auf unserer Internet-Seite über Ganztags-Schulen. Hier finden Sie folgende Informationen in Leichter Sprache: Allgemeine Hinweise Was finden Sie in den Dienst-Bereichen dieser Internet-Seite?

Mehr

Freunde, Fans und Faszinationen: Das Potenzial von Social Media

Freunde, Fans und Faszinationen: Das Potenzial von Social Media Freunde, Fans und Faszinationen: Das Potenzial von Social Media Claus Fesel, DATEV eg PEAK, 5. Symposium für Verbundgruppen und Franchisesysteme Berlin, 10.05.2011 Social Media 13.05.2011 Social Media

Mehr

Europäischer Fonds für Regionale Entwicklung: EFRE im Bundes-Land Brandenburg vom Jahr 2014 bis für das Jahr 2020 in Leichter Sprache

Europäischer Fonds für Regionale Entwicklung: EFRE im Bundes-Land Brandenburg vom Jahr 2014 bis für das Jahr 2020 in Leichter Sprache Für Ihre Zukunft! Europäischer Fonds für Regionale Entwicklung: EFRE im Bundes-Land Brandenburg vom Jahr 2014 bis für das Jahr 2020 in Leichter Sprache 1 Europäischer Fonds für Regionale Entwicklung: EFRE

Mehr

Die. gute Idee. Erfindungen und Geschäftsideen entwickeln und zu Geld machen

Die. gute Idee. Erfindungen und Geschäftsideen entwickeln und zu Geld machen Die gute Idee Erfindungen und Geschäftsideen entwickeln und zu Geld machen DIE GUTE IDEE Erfindungen und Geschäftsideen entwickeln und zu Geld machen Alexander Schug Liebe Leser, Die gute Idee Erfindungen

Mehr

Kampagne Lacrosse Seite 1 von 30 Start Herbstwerbung Kampagne Lacrosse

Kampagne Lacrosse Seite 1 von 30 Start Herbstwerbung Kampagne Lacrosse Kampagne Lacrosse Seite 1 von 30 Start Kampagne Lacrosse Kampagne Lacrosse Seite 2 von 30 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis 1 Ausgangslage 3 UU Aktuelle Situation 4 UU Zielgruppe 5 2 Kampagnenkonzept

Mehr

Business-Life-Impuls. Professionelle Kundenveranstaltung für KMU erleben. verbinden. vernetzen.

Business-Life-Impuls. Professionelle Kundenveranstaltung für KMU erleben. verbinden. vernetzen. Business-Life-Impuls Professionelle Kundenveranstaltung für KMU erleben. verbinden. vernetzen. trainer power marketing Top-Referenten für Impulsreferat und Keynote Erleben Unterhaltung Ein Abend, von dem

Mehr

Welche Bereiche gibt es auf der Internetseite vom Bundes-Aufsichtsamt für Flugsicherung?

Welche Bereiche gibt es auf der Internetseite vom Bundes-Aufsichtsamt für Flugsicherung? Welche Bereiche gibt es auf der Internetseite vom Bundes-Aufsichtsamt für Flugsicherung? BAF ist die Abkürzung von Bundes-Aufsichtsamt für Flugsicherung. Auf der Internetseite gibt es 4 Haupt-Bereiche:

Mehr

Leichte-Sprache-Bilder

Leichte-Sprache-Bilder Leichte-Sprache-Bilder Reinhild Kassing Information - So geht es 1. Bilder gucken 2. anmelden für Probe-Bilder 3. Bilder bestellen 4. Rechnung bezahlen 5. Bilder runterladen 6. neue Bilder vorschlagen

Mehr

Was man mit dem Computer alles machen kann

Was man mit dem Computer alles machen kann Was man mit dem Computer alles machen kann Wie komme ich ins Internet? Wenn Sie einen Computer zu Hause haben. Wenn Sie das Internet benutzen möchten, dann brauchen Sie ein eigenes Programm dafür. Dieses

Mehr

Inhalt. 1 Einleitung AUTOMATISCHE DATENSICHERUNG AUF EINEN CLOUDSPEICHER

Inhalt. 1 Einleitung AUTOMATISCHE DATENSICHERUNG AUF EINEN CLOUDSPEICHER AUTOMATISCHE DATENSICHERUNG AUF EINEN CLOUDSPEICHER Inhalt 1 Einleitung... 1 2 Einrichtung der Aufgabe für die automatische Sicherung... 2 2.1 Die Aufgabenplanung... 2 2.2 Der erste Testlauf... 9 3 Problembehebung...

Mehr

Alle gehören dazu. Vorwort

Alle gehören dazu. Vorwort Alle gehören dazu Alle sollen zusammen Sport machen können. In diesem Text steht: Wie wir dafür sorgen wollen. Wir sind: Der Deutsche Olympische Sport-Bund und die Deutsche Sport-Jugend. Zu uns gehören

Mehr

Social Media für Gründer. BPW Business Juni 2012

Social Media für Gründer. BPW Business Juni 2012 Social Media für Gründer BPW Business Juni 2012 Internetnutzung 77% der deutschen Haushalten haben einen Onlinezugang das sind ca. 60 Mio. 93% davon haben einen Breitbandzugang 19% der deutschen Haushalte

Mehr

räber Neue Kunden gewinnen Mit Online-Marketing zum Ziel Content- und Online-Marketing für KMU

räber Neue Kunden gewinnen Mit Online-Marketing zum Ziel Content- und Online-Marketing für KMU marketing internet räber Content- und Online-Marketing für KMU Neue Kunden gewinnen Mit Online-Marketing zum Ziel Gefunden werden und überzeugen Im Jahre 2010 waren rund 227 Millionen Webseiten im Netz

Mehr

Unser Standort in Donaueschingen

Unser Standort in Donaueschingen frische Ideen! Di2 Ideenschmiede Seit nun über 20 Jahren bieten wir Unternehmen aus den verschiedensten Branchen die Möglichkeit, sich werbetechnisch professionell, originell und individuell zu präsentieren.

Mehr

Wichtig ist die Originalsatzung. Nur was in der Originalsatzung steht, gilt. Denn nur die Originalsatzung wurde vom Gericht geprüft.

Wichtig ist die Originalsatzung. Nur was in der Originalsatzung steht, gilt. Denn nur die Originalsatzung wurde vom Gericht geprüft. Das ist ein Text in leichter Sprache. Hier finden Sie die wichtigsten Regeln für den Verein zur Förderung der Autonomie Behinderter e. V.. Das hier ist die Übersetzung der Originalsatzung. Es wurden nur

Mehr

64% 9% 27% INFORMATIONSSTATUS INTERNET. CHART 1 Ergebnisse in Prozent. Es fühlen sich über das Internet - gut informiert. weniger gut informiert

64% 9% 27% INFORMATIONSSTATUS INTERNET. CHART 1 Ergebnisse in Prozent. Es fühlen sich über das Internet - gut informiert. weniger gut informiert INFORMATIONSSTATUS INTERNET Frage: Wie gut fühlen Sie sich ganz allgemein über das Internet informiert? Würden Sie sagen Es fühlen sich über das Internet - gut informiert 64% 9% weniger gut informiert

Mehr

bagfa ist die Abkürzung für unseren langen Namen: Bundes-Arbeits-Gemeinschaft der Freiwilligen-Agenturen.

bagfa ist die Abkürzung für unseren langen Namen: Bundes-Arbeits-Gemeinschaft der Freiwilligen-Agenturen. Leichte Sprache Was ist die bagfa? bagfa ist die Abkürzung für unseren langen Namen: Bundes-Arbeits-Gemeinschaft der Freiwilligen-Agenturen. Die bagfa ist ein Verein. Wir machen uns stark für Freiwilligen-Agenturen.

Mehr

Informationsblatt Induktionsbeweis

Informationsblatt Induktionsbeweis Sommer 015 Informationsblatt Induktionsbeweis 31. März 015 Motivation Die vollständige Induktion ist ein wichtiges Beweisverfahren in der Informatik. Sie wird häufig dazu gebraucht, um mathematische Formeln

Mehr

weeconomy.com Corporate Customer Concept Für die ZUKUNFT AUFGESTELLT

weeconomy.com Corporate Customer Concept Für die ZUKUNFT AUFGESTELLT weeconomy.com Ein innovatives und dauerhaftes Vereinskonzept Corporate Customer Concept Für die ZUKUNFT AUFGESTELLT Nutzen Sie diesen Innovationsvorsprung für eine stärkere Marktpräsenz und werden Sie

Mehr

Social Media in der kommunalen Praxis Ein Blick hinter die Kulissen

Social Media in der kommunalen Praxis Ein Blick hinter die Kulissen Ein Blick hinter die Kulissen Fachkongress Kommun@l-online am ; Rheinau-Linx Katja Grube, Presse- und Informationsamt Stadt Karlsruhe Thomas Schäfer, Bürgermeister Gemeinde Hemmingen Warum Beteiligung

Mehr

Hilfen zum Twitter-Hashtag-Marketing!

Hilfen zum Twitter-Hashtag-Marketing! Hilfen zum Twitter-Hashtag-Marketing! Quelle: www.rohinie.eu Hilfen zum Twitter Hashtag Marketing Als Antwort auf Twitter-Tags, Schlüsselwörter und Kategorien sind Hashtags Begriffe für die Klassifizierung

Mehr

1. Was ihr in dieser Anleitung

1. Was ihr in dieser Anleitung Leseprobe 1. Was ihr in dieser Anleitung erfahren könnt 2 Liebe Musiker, in diesem PDF erhaltet ihr eine Anleitung, wie ihr eure Musik online kostenlos per Werbevideo bewerben könnt, ohne dabei Geld für

Mehr

Das Leitbild vom Verein WIR

Das Leitbild vom Verein WIR Das Leitbild vom Verein WIR Dieses Zeichen ist ein Gütesiegel. Texte mit diesem Gütesiegel sind leicht verständlich. Leicht Lesen gibt es in drei Stufen. B1: leicht verständlich A2: noch leichter verständlich

Mehr

Mobile Intranet in Unternehmen

Mobile Intranet in Unternehmen Mobile Intranet in Unternehmen Ergebnisse einer Umfrage unter Intranet Verantwortlichen aexea GmbH - communication. content. consulting Augustenstraße 15 70178 Stuttgart Tel: 0711 87035490 Mobile Intranet

Mehr

Meet the Germans. Lerntipp zur Schulung der Fertigkeit des Sprechens. Lerntipp und Redemittel zur Präsentation oder einen Vortrag halten

Meet the Germans. Lerntipp zur Schulung der Fertigkeit des Sprechens. Lerntipp und Redemittel zur Präsentation oder einen Vortrag halten Meet the Germans Lerntipp zur Schulung der Fertigkeit des Sprechens Lerntipp und Redemittel zur Präsentation oder einen Vortrag halten Handreichungen für die Kursleitung Seite 2, Meet the Germans 2. Lerntipp

Mehr

Computeria Rorschach Mit Excel Diagramme erstellen

Computeria Rorschach Mit Excel Diagramme erstellen Mit Excel Diagramme erstellen 25.12.2010 Roland Liebing Mit Excel Diagramme erstellen Diagramme können Zahlenwerte veranschaulichen, das heisst, mit Hilfe eines Diagramms können Zahlen besser miteinander

Mehr

Sich einen eigenen Blog anzulegen, ist gar nicht so schwer. Es gibt verschiedene Anbieter. www.blogger.com ist einer davon.

Sich einen eigenen Blog anzulegen, ist gar nicht so schwer. Es gibt verschiedene Anbieter. www.blogger.com ist einer davon. www.blogger.com Sich einen eigenen Blog anzulegen, ist gar nicht so schwer. Es gibt verschiedene Anbieter. www.blogger.com ist einer davon. Sie müssen sich dort nur ein Konto anlegen. Dafür gehen Sie auf

Mehr

Ihren Kundendienst effektiver machen

Ihren Kundendienst effektiver machen Ihren Kundendienst effektiver machen Wenn Sie einen neuen Kundendienstauftrag per Handy an Ihrem Monteur senden mag das ja funktionieren, aber hat Ihr Kunde nicht schon darüber gemeckert? Muss der Kunde

Mehr

Video und Sponsorenkonzept Umfang und Preise

Video und Sponsorenkonzept Umfang und Preise Video und Sponsorenkonzept Umfang und Preise INHALT Allgemeines... 3 Wer ist Bike-channel.ch... 3 Wo sind wir präsent... 3 Wieso suchen wir Sponsoren?... 3 Was bekommen sie als Sponsor?... 3 Sponsorenabkommen...

Mehr

Traditionelle Suchmaschinenoptimierung (SEO)

Traditionelle Suchmaschinenoptimierung (SEO) Traditionelle Suchmaschinenoptimierung (SEO) Mit der stetig voranschreitenden Veränderung des World Wide Web haben sich vor allem auch das Surfverhalten der User und deren Einfluss stark verändert. Täglich

Mehr

Round Table 60: 859 Pakete für den Weihnachtskonvoi

Round Table 60: 859 Pakete für den Weihnachtskonvoi Round Table 60: 859 Pakete für den Weihnachtskonvoi ahrensburg24.de /round-table-60-859-pakete-fuer-den-weihnachtskonvoi/ ve Ahrensburg (ve). 859 Päckchen haben ein Dutzend Männer und viele Kinder heute

Mehr

Leitbild. für Jedermensch in leicht verständlicher Sprache

Leitbild. für Jedermensch in leicht verständlicher Sprache Leitbild für Jedermensch in leicht verständlicher Sprache Unser Leitbild Was wir erreichen wollen und was uns dabei wichtig ist! Einleitung Was ist ein Leitbild? Jede Firma hat ein Leitbild. Im Leitbild

Mehr

So die eigene WEB-Seite von Pinterest verifizieren lassen!

So die eigene WEB-Seite von Pinterest verifizieren lassen! So die eigene WEB-Seite von Pinterest verifizieren lassen! Quelle: www.rohinie.eu Die eigene Seite auf Pinterest verifizieren Es ist offiziell. Vielleicht haben auch Sie in den vergangenen Wochen die Informationen

Mehr

optivo listexpress Die schlagkräftige Dienstleistung für absatzfördernde E-Mail-Kampagnen

optivo listexpress Die schlagkräftige Dienstleistung für absatzfördernde E-Mail-Kampagnen Die schlagkräftige Dienstleistung für absatzfördernde E-Mail-Kampagnen Einführung In Kontakt mit Millionen Interessenten Sie haben keinen eigenen Newsletter, möchten aber dennoch die Vorteile von E-Mail-Marketing

Mehr

DESIGN PRINT IT. Was genau ist eigentlich Crossmedia?

DESIGN PRINT IT. Was genau ist eigentlich Crossmedia? Was genau ist eigentlich Crossmedia? Crossmedia ist die Verschmelzung der neuen mit den klassischen Medien. Gedrucktes ist nicht Vergangenheit sondern Teil eines fließenden Wandels. Warum soll man seinen

Mehr

von: Oktay Arslan Kathrin Steiner Tamara Hänggi Marco Schweizer GIB-Liestal Mühlemattstrasse 34 4410 Liestal ATG

von: Oktay Arslan Kathrin Steiner Tamara Hänggi Marco Schweizer GIB-Liestal Mühlemattstrasse 34 4410 Liestal ATG von: Oktay Arslan Kathrin Steiner Tamara Hänggi Marco Schweizer GIB-Liestal Mühlemattstrasse 34 4410 Liestal ATG 20.03.2009 1 Inhaltsverzeichnis 1. Zusammenfassung S. 3 2. Aufgabestellung S. 3 3. Lösungsansätze

Mehr

Anwendungsbeispiele Buchhaltung

Anwendungsbeispiele Buchhaltung Kostenstellen in Webling Webling ist ein Produkt der Firma: Inhaltsverzeichnis 1 Kostenstellen 1.1 Was sind Kostenstellen? 1.2 Kostenstellen in der 2 Kostenstellen in Webling 2.1 Kostenstellen erstellen

Mehr

Das Festkomitee hat die Abi-Seite neu konzipiert, die nun auf einem (gemieteten) Share Point Server

Das Festkomitee hat die Abi-Seite neu konzipiert, die nun auf einem (gemieteten) Share Point Server Hallo Leute Das Festkomitee hat die Abi-Seite neu konzipiert, die nun auf einem (gemieteten) Share Point Server (= echtes - zeug ) liegt! Die neue Form hat insbesondere folgende Vorteile: Du bekommst einen

Mehr

22places auf einen Blick

22places auf einen Blick 22PLACES Media Kit 22places auf einen Blick 22places ist ein Blog über das Reisen und Fotografieren, gegründet von Jenny und Sebastian, zwei Reisefotografen, sowie Online Marketing Experten. Vor 1,5 Jahren

Mehr

DAVID: und David vom Deutschlandlabor. Wir beantworten Fragen zu Deutschland und den Deutschen.

DAVID: und David vom Deutschlandlabor. Wir beantworten Fragen zu Deutschland und den Deutschen. Manuskript Die Deutschen sind bekannt dafür, dass sie ihre Autos lieben. Doch wie sehr lieben sie ihre Autos wirklich, und hat wirklich jeder in Deutschland ein eigenes Auto? David und Nina fragen nach.

Mehr

40-Tage-Wunder- Kurs. Umarme, was Du nicht ändern kannst.

40-Tage-Wunder- Kurs. Umarme, was Du nicht ändern kannst. 40-Tage-Wunder- Kurs Umarme, was Du nicht ändern kannst. Das sagt Wikipedia: Als Wunder (griechisch thauma) gilt umgangssprachlich ein Ereignis, dessen Zustandekommen man sich nicht erklären kann, so dass

Mehr

Social Media Monitoring Was wird über Sie und Ihre Wettbewerber gesagt?

Social Media Monitoring Was wird über Sie und Ihre Wettbewerber gesagt? Social Media Monitoring Was wird über Sie und Ihre Wettbewerber gesagt? Donnerstag, 31. Mai 2012 Toocan GmbH Tobias Görgen Inhaber & Geschäftsführer Social Media Monitoring & Management Gegründet 2010

Mehr

Einfach machbar: für Praxen und Labore. Einzigartig: stepps Marketing-Programm

Einfach machbar: für Praxen und Labore. Einzigartig: stepps Marketing-Programm Einfach machbar: Marketing für Praxen und Labore Einzigartig: stepps Marketing-Programm Für jede Frage... Wie gewinne ich neue Patienten? Werde ich im Internet gefunden? Was macht meine Praxis oder mein

Mehr

Pflegende Angehörige Online gemeinnützig, unabhängig & werbefrei

Pflegende Angehörige Online gemeinnützig, unabhängig & werbefrei Pflegende Angehörige Online gemeinnützig, unabhängig & werbefrei Bis 2015 soll ein europaweites internet-basiertes Unterstützungsangebot für pflegende Angehörige entstehen - Dazu brauchen wir Ihre Hilfe

Mehr

Plug-n-Play-Lösungen für Ihren Internetauftritt

Plug-n-Play-Lösungen für Ihren Internetauftritt Plug-n-Play-Lösungen für Ihren Internetauftritt Das Internet bietet unendlich viele Möglichkeiten um sich zu präsentieren, Unternehmen zu gründen und Geld zu verdienen. Fast ohne Aufwand kann jeder dort

Mehr

Leit-Bild. Elbe-Werkstätten GmbH und. PIER Service & Consulting GmbH. Mit Menschen erfolgreich

Leit-Bild. Elbe-Werkstätten GmbH und. PIER Service & Consulting GmbH. Mit Menschen erfolgreich Leit-Bild Elbe-Werkstätten GmbH und PIER Service & Consulting GmbH Mit Menschen erfolgreich Vorwort zu dem Leit-Bild Was ist ein Leit-Bild? Ein Leit-Bild sind wichtige Regeln. Nach diesen Regeln arbeiten

Mehr

SMS/ MMS Multimedia Center

SMS/ MMS Multimedia Center SMS/ MMS Multimedia Center der BEYOND THE NET GmbH BEYOND THE NET GmbH Seite 1 Unser Multimedia Center ist eine WEB basierende Anwendung, die es ermöglicht von einer Zentrale aus, viele Mitarbeiter zu

Mehr

Das sogenannte Beamen ist auch in EEP möglich ohne das Zusatzprogramm Beamer. Zwar etwas umständlicher aber es funktioniert

Das sogenannte Beamen ist auch in EEP möglich ohne das Zusatzprogramm Beamer. Zwar etwas umständlicher aber es funktioniert Beamen in EEP Das sogenannte Beamen ist auch in EEP möglich ohne das Zusatzprogramm Beamer. Zwar etwas umständlicher aber es funktioniert Zuerst musst du dir 2 Programme besorgen und zwar: Albert, das

Mehr

Darum geht es in diesem Heft

Darum geht es in diesem Heft Die Hilfe für Menschen mit Demenz von der Allianz für Menschen mit Demenz in Leichter Sprache Darum geht es in diesem Heft Viele Menschen in Deutschland haben Demenz. Das ist eine Krankheit vom Gehirn.

Mehr

Niedersächsisches Kultusministerium. Die wichtigsten Fragen und Antworten zur inklusiven Schule. - Leichte Sprache - Niedersachsen

Niedersächsisches Kultusministerium. Die wichtigsten Fragen und Antworten zur inklusiven Schule. - Leichte Sprache - Niedersachsen Niedersächsisches Kultusministerium Die wichtigsten Fragen und Antworten zur inklusiven Schule - Leichte Sprache - Niedersachsen Liebe Eltern, Liebe Schüler und Schülerinnen! Inklusion in der Schule bedeutet:

Mehr

Windows 7: Neue Funktionen im praktischen Einsatz - Die neue Taskleiste nutzen

Windows 7: Neue Funktionen im praktischen Einsatz - Die neue Taskleiste nutzen Windows 7: Neue Funktionen im praktischen Einsatz - Die neue Taskleiste nutzen Das können wir Ihnen versprechen: An der neuen Taskleiste in Windows 7 werden Sie sehr viel Freude haben. Denn diese sorgt

Mehr

die wichtigsten online-tools für augenoptiker websites

die wichtigsten online-tools für augenoptiker websites die wichtigsten online-tools für augenoptiker websites Warum online-tools für Ihre website nutzen? Ich brauche das nicht, ich verkauf Online keine Brillen. Diesen Satz haben wir schon oft gehört. Richtig

Mehr