MARKETING & VERKAUFSTRAINING Checklisten

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "MARKETING & VERKAUFSTRAINING Checklisten"

Transkript

1 Lernen, Leben, Lachen! MARKETING & VERKAUFSTRAINING Checklisten Wie Sie ihre Firma, ihre Produkte und sich selbst erfolgreicher vermarkten.

2 VORWORT Ich gratuliere Ihnen - Sie sind ein mutiger und ehrgeiziger Mensch! Sie wollen bestimmt einen Marketing Plan erstellen. Toll, dass Sie das machen wollen! Vor einigen Jahren war ich selber in der gleichen Situation wie Sie. Durch harte Arbeit, eiserner Wille, Disziplin und viel Geld (oft zu viel und unnötig aus dem Fenster geworfen! ha, ha!) habe ich mir sehr viel Wissen und Erfahrung angeeignet. Damit Sie nicht die gleichen Fehler machen wie ich und sich unnötige Kosten ersparen, habe ich für Sie eine Checkliste erstellt mit den wichtigsten Themen und Elementen die Sie berücksichtigen müssen, damit Sie einen professionellen und erfolgreichen Plan umsetzen können! Lassen Sie sich inspirieren! Viel Glück und Erfolg bei Ihrem Event! Stuart Goodman

3 Marketing & Verkaufstraining Checklisten Seite 01 INDEX 01 GESAMTÜBERBLICK 02 RESSOURCEN 03 MARKETING 04 POSITIONIERUNG 05 PUBLIC RELATIONS 06 NOTIZEN

4 Marketing & Verkaufstraining Checklisten Seite GESAMTKONZEPT ÜBERBLICK Marketing Aktivitäten kosten Zeit, Geld und Energie. Deshalb sollten Sie vor allem einen klaren Plan, bestimmte Ziele und ein kompetentes Team haben um einen erfolgreichen Plan durchführen zu können. 80 Prozent des Erfolges ist die Organisation! Der Plan kann sehr vielfältig sein, mit verschiedenen Elementen von Sponsoring, Werbung bis zu Publik Relations. Bevor Sie überhaupt starten können, gibt es einige wichtige Elemente die Sie berücksichtigen sollten. Teilen Sie den Marketing Plan in 3 Bereiche auf. Managementaufgaben: Vorbereitung, Konzeption, Offerten, Sponsoren und Partner suchen. Organisations - Aufgaben: Durchführung aller Aktivitäten, Marketing, Merchandising, Verkauf. Medienarbeit und PR - Aufgaben: Feedback, Evaluation, Dankesbriefe, Presseberichte, Fotos. ZIELE Was wollen Sie erreichen? Was ist Ihr Hauptziel? Wollen Sie Aufmerksamkeit & Spass haben und Geld verdienen? Hier die wichtigsten Punkte: Setzen Sie als erstes Ihre Ziele fest! Die wichtigsten Fragen: 1. Marketingziele: Was sind Ihre Hauptziele? Was wollen Sie damit erreichen? 2. Teamziele: Was wollen Sie mit Ihrem Team erreichen? 3. Finanzielle Ziele: Was ist Ihr Umsatzziel? Wie viel wollen Sie verdienen?

5 Marketing & Verkaufstraining Checklisten Seite RESSOURCEN 1. Ressourcen: Sind Sie bereit mehr zu investieren? Erfolgreiches Marketing kostet Zeit, Geld und Energie. Wie können Sie Ihre Ressourcen noch besser einsetzen? Ihre Aufgabe: Bitte schreiben Sie drei neue Möglichkeiten auf. 2. Ressourcen: Persönliche Ressourcen Erfolgreiches Marketing braucht bestimmte Fähigkeiten. Ihre Aufgabe: Bitte schreiben Sie sehr genau auf, was Sie gut können und was Sie nicht gut oder schlecht können. Was ist die Lösung? 3. Ressourcen: Plan: Welche Ressourcen brauchen Sie? Welcher Menschen, Strukturen, Zeit und Finanzen? Ihre Aufgabe: Bitte schreiben Sie einen Plan für die nächsten drei Monate. 4. Ressourcen: Team: Wer ist in Ihrem Team? Erfolgreiches Self-Marketing braucht die richtigen Menschen. Ihre Aufgabe: Bitte schreiben Sie auf was Sie von Ihrem Team erwarten? Was bieten Sie Ihrem Team? 03 MARKETING 5. Marketing: Aktivitäten Was machten Sie innerhalb den letzten 12 Monaten? Welche sind Ihre Marketing-Kanäle? Wo überraschen Sie Ihre Kunden mit unerwarteten Zusatzleistungen? Ihre Aufgabe: Bitte schreiben Sie auf was Sie sonst noch tun können?

6 Marketing & Verkaufstraining Checklisten Seite Marketing Themen: Checklisten erstellen Wie sieht es mit Verkauf, Kundenakquisition, Prospekte, Website, Aufgaben und Werbung aus? Ihre Aufgabe: Bitte schreiben Sie drei Ideen für Werbung auf. 7. Marketing Hilfsmittel : Haben Sie ein Portfolio mit Referenzen? Wie sieht es mit Prospekte, Website, Werbung aus? Testimonials, Bilder, Projekte, Berichte, usw. Ihre Aufgabe: Bitte schreiben Sie drei Ideen für Werbung auf. 8. Marketing Zielgruppen: Wer sind Ihre Kunden? Wer sind Ihre Kunden, Was ist Ihr Kundenprofil? Wie können Sie Ihre Zielgruppe am besten ansprechen? Networking Via Internet, Facebook, persönlich, am Telefon, Zeitung, usw.? Ihre Aufgabe: Bitte schreiben Sie drei Möglichkeiten auf. 9. Marketing-Aktivitäten: Was sind Ihre PR-Aktivitäten? Networking, Self-Marketing, Events, Sponsoring, Media Ihre Aufgabe: Bitte schreiben Sie drei konkrete Vorschläge auf. 10. Marketing-Ideen Welche neue Marketing-Ideen, Pläne, Konzepte und Ziele haben Sie für die nächsten drei, sechs, zwölf Monaten? Ihre Aufgabe: Bitte schreiben Sie drei konkrete Themen auf. 10. Marketing-Ideen Welche neue Marketing-Ideen, Pläne, Konzepte und Ziele haben Sie für die nächsten drei, sechs, zwölf Monaten? Ihre Aufgabe: Bitte schreiben Sie drei konkrete Themen auf.

7 Marketing & Verkaufstraining Checklisten Seite Marketing-Networking: Welche neuen Ideen haben Sie? In welchen Netzwerken sind Sie aktiv? Welche konstruktiven Partnerschaften sind Sie eingegangen? Ihre Aufgabe: Bitte schreiben Sie drei konkrete Themen auf. 12. Marketing-Kundenprofil: Wo sind ihre Kunden zuhause? Welche Medien konsumieren Sie? Benützen Sie regelmassig Computer und Internet? Ihre Aufgabe: Bitte schreiben Sie auf was Ihre Kunden von Ihnen wünschen? 04 POSITIONIERUNG 13. Positionierung und Produkte: Was sind Sie wert? Was verkaufen Sie ganz genau? Wie sieht aus es mit Preispolitik, Wie sieht es mit, Positionierung und Standards aus? Ihre Aufgabe: Bitte schreiben Sie drei Themen auf 14. Positionierung und Image: Was sind Sie wirklich wert? Sind Sie günstig, mittel oder teuer? Warum? Ihre Aufgabe: Bitte schreiben Sie was Ihre Kunden von Ihnen denken sollen? 15. Positionierung Portfolio: Was ist Ihr Nachweis? Haben Sie ein Portfolio mit Referenzen, Testimonials, Bilder, Projekte, Berichte, usw. Ihre Aufgabe: Bitte schreiben Sie auf, wie Sie Ihr Portfolio optimieren können.

8 Marketing & Verkaufstraining Checklisten Seite Positionierung:/ Kernkompetenzen Nutzen Sie alle Ihre Talente? Was sind Ihre drei Hauptkompetenzen? Ihre Aufgabe: Was sind Ihre USP s? Was macht Sie ganz besonders? 17. Positionierung: Kompetenzen: Nutzen Sie alle Ihre Talente? Was sind Ihre drei Hauptkompetenzen, und wie können Sie diese Fähigkeiten noch optimaler einsetzen? Ihre Aufgabe: Was sind fünf Gründe die für Sie sprechen? 18. Positionierung: Ihr Profil Wo sind Sie besser als Ihre Mitbewerber, wo sind Sie schlechter als Ihre Mitbewerber? Ihre Aufgabe: Bitte schreiben Sie jeweils zwei Möglichkeiten auf. 19. Positionierung: Ihr Produkt Was wissen Ihre Kunden von Ihnen? Was wissen sie noch zuwenig? Wo könnten Sie zusätzliche Kundenvorteile schaffen? Ihre Aufgabe: Bitte schreiben Sie drei Themen auf. 20. Positionierung: Image: Auftritt gegen aussen Corporate Identity - Was sollen Ihre Kunden von Ihnen denken? Denken und Identifikation der Team (Dresscode, Werbeunterlagen, Giveaways, Visitenkarten, Prospekte, etc. Ihre Aufgabe: Bitte schreiben Sie drei Themen auf.

9 Marketing & Verkaufstraining Checklisten Seite PUBLIC RELATIONS 21. Public Relations: / Wie bekommen Sie Medienpräsenz? innerhalb der nächsten 12 Monate? Ihre Aufgabe: Bitte schreiben Sie drei Möglichkeiten auf. 22. Public Relations, Networking Networking, Self-Marketing, Events, Sponsoring, Media. Was sind Ihre PR Aktivitäten? Ihre Aufgabe: Bitte schreiben Sie drei konkrete Vorschläge auf. 23. Public Relations: Motto: Was ist mein Leitsatz? Was sind Kernaussagen zu Ihnen, Ihre Firma und Ihre Organisation? Ihre Aufgabe: Bitte schreiben Sie eine Botschaft auf und einen Leitsatz dazu. 24. Public Relations: Networking In welchen Netzwerken sind Sie aktiv? Welche konstruktiven Partnerschaften sind Sie eingegangen? Ihre Aufgabe: Bitte schreiben Sie drei neue Möglichkeiten auf. 25. Public Relations: Image: Was sollen Ihre Kunden von Ihnen denken? Corporate Identity - Denken und Identifikation der Team (Dresscode, Werbeunterlagen, Giveaways, Visitenkarten, Prospekte, etc. Ihre Aufgabe: Bitte schreiben Sie drei Themen auf.

10 Marketing & Verkaufstraining Checklisten Seite Public Relations: Medienpräsenz Wie bekommen Sie Medienpräsenz innerhalb der nächsten 12 Monate? Ihre Aufgabe: Bitte schreiben Sie drei Möglichkeiten auf. 27. Public Relations: Kundenprofil Wo sind ihre Kunden zuhause? Welche Medien konsumieren Sie? Benützen Sie regelmassig Computer und Internet? Ihre Aufgabe: Bitte schreiben Sie auf was Ihre Kunden von Ihnen wünschen? NACHWORT Congratulations! Toll gemacht! Sie haben bestimmt viel gelernt und viel geleistet! Jetzt dürfen Sie wirklich darüber freuen und entspannen - denn Sie haben es verdient! Ich wünsche Ihnen weiterhin viel Glück! Mit lachenden Grüssen Stuart Goodman

11 Marketing & Verkaufstraining Checklisten Seite NOTIZEN

12 Marketing & Verkaufstraining Checklisten Seite 10

13 Marketing & Verkaufstraining Checklisten Seite 11

14

EVENTORGANISATION Checklisten

EVENTORGANISATION Checklisten Lernen, Leben, Lachen! EVENTORGANISATION Checklisten Wie können Sie einen erfolgreichen Event optimal organisieren? VORWORT Ich gratuliere Ihnen - Sie sind ein mutiger und ehrgeiziger Mensch! Sie wollen

Mehr

die werbung. vertrieb. fotografie. die

die werbung. vertrieb. fotografie. die werbung. vertrieb. fotografie. unternehmens kompetenzen. "Wer Bedürfnisse des Menschen erkennt und richtig handelt, der wird bald ein reicher Mann sein." mar k eting werbeagentur. der vertrieb. fotografie.

Mehr

PR Marketing Social Media Events

PR Marketing Social Media Events PR Marketing Social Media Events skarabela communications Mag. Katharina Skarabela, MSc Marchfelderin, Social Media Addict natur- und reisebegeistert Es ist nie zu spät, das zu werden, was man hätte sein

Mehr

Fit & Sexy für erfolgreiche Kundenakquisition?

Fit & Sexy für erfolgreiche Kundenakquisition? Fit & Sexy für erfolgreiche Kundenakquisition? Zusammenfassung der Präsentation Marcel Halid, Objective Solutions M. Halid Basel, den 20. März 2014 Ist Ihr Unternehmen auf den Kunden ausgerichtet? /..und

Mehr

Checkliste für die Planung einer neun Website

Checkliste für die Planung einer neun Website Checkliste für die Planung einer neun Website Sie planen Ihre Webseite zu erneuern oder eine neue Website zu erstellen? Aber Sie wissen nicht wo Sie anfangen sollen? Sie wissen auch nicht, worauf Sie achten

Mehr

Sagen Sie der Welt, dass es Sie gibt

Sagen Sie der Welt, dass es Sie gibt Die Kunst zu werben! Frei nach dem Motto: Aus Ideen werden Strukturen - 25 Jahre Erfahrung im Bereich Werbung und Marketing, (Direktmarketing) - spezialisiert auf verkaufsorientierte und - praxisnahe Werbung

Mehr

Diese Werbeleute! Immer werfen Sie mit englischen Ausdrücken um sich. Als ginge es nicht in Deutsch. Nun, es ginge. Briefing bedeutet: kurze

Diese Werbeleute! Immer werfen Sie mit englischen Ausdrücken um sich. Als ginge es nicht in Deutsch. Nun, es ginge. Briefing bedeutet: kurze Diese Werbeleute! Immer werfen Sie mit englischen Ausdrücken um sich. Als ginge es nicht in Deutsch. Nun, es ginge. Briefing bedeutet: kurze Instruktionen, Informationen und Anweisungen. Nennen Sie es,

Mehr

die werbung. vertrieb. fotografie. die

die werbung. vertrieb. fotografie. die werbung. vertrieb. fotografie. unternehmens kompetenzen. "Wer Bedürfnisse des Menschen erkennt und richtig handelt, der wird bald ein reicher Mann sein." mar k eting werbeagentur. der vertrieb. fotografie.

Mehr

DeussenKommunikation Beratung. Konzept. Text. Design.

DeussenKommunikation Beratung. Konzept. Text. Design. München, April 2013 Lerchenfeldstraße 11 D-80538 München Tel. 089 74 42 99 15 AGENTUR Herzlich Willkommen! ist eine inhabergeführte Agentur im Herzen von München. Wir integrieren die Disziplinen Marketing,

Mehr

MARKREKOM/WS CreativeConsulting

MARKREKOM/WS CreativeConsulting Beratung und Kreation für Marketing und Kommunikation Wolfgang Schickler Dipl.-Volksw. / Texter KAH Sommerland 37 D-24576 Bad Bramstedt Fon: +49 (0) 41 92-8 53 29 Fax: +49 (0) 41 92-89 97 54 Mob +49 (0)

Mehr

Agenturpräsentation. PR-Agentur PR4YOU

Agenturpräsentation. PR-Agentur PR4YOU Agenturpräsentation PR-Agentur PR4YOU Wir bringen Sie in die Medien! Sie suchen für die Umsetzung Ihrer Kommunikationsziele langjährige PR- und Media-Berater mit Know-how in allen Facetten? erfahrene Spez

Mehr

SEPTEMBER 2008 MARKETING EINES FUSSBALL-BUNDESLIGSTEN

SEPTEMBER 2008 MARKETING EINES FUSSBALL-BUNDESLIGSTEN SEPTEMBER 2008 MARKETING EINES FUSSBALL-BUNDESLIGSTEN Eckpunkte der Marketing & Kommunikationspolitik von HERTHA BSC AGENDA HERTHA BSC Daten & Fakten Strategische Positionierung Marketingstrategie & -ziele

Mehr

PR und Öffentlichkeitsarbeit im Kontext

PR und Öffentlichkeitsarbeit im Kontext - Grundlagen politischer Kommunikation für Kampagnen und Aktionen Politische PR Karin Pritzel & Marcus Beyer im Auftrag des Landesbüro Sachsen-Anhalt der Friedrich-Ebert-Stiftung PR und Öffentlichkeitsarbeit

Mehr

teamschostek Werbeagentur

teamschostek Werbeagentur teamschostek Werbeagentur Wir emotionalisieren Ihre Marke Wir haben uns auf die emotionale Positionierung von Marken spezialisiert. Mithilfe von Emotionen verankern wir Ihre Botschaft im Bewusstsein der

Mehr

hier steckt mehr drin als gute werbung.

hier steckt mehr drin als gute werbung. Hier steckt mehr drin als gute werbung. wir VerFOLgen Ihre ZIeLe mit genau SO VIeL einsatz und engagement wie SIe SeLbSt...... mit dieser Philosophie begleiten wir Sie als Full-Service-Agentur gerne durch

Mehr

Agentur Portfolio GRAFIK INTERNET MARKETING

Agentur Portfolio GRAFIK INTERNET MARKETING Agentur Portfolio GRAFIK INTERNET MARKETING Inhalt AGENTURPROFIL 5 > Agentur 6 > Team 8 LEISTUNGEN 11 >Erscheinungsbild 12 >Printmedien 14 >Internet & Multimedia 16 >Außenwerbung 18 >Marketing 20 REFERENZEN

Mehr

Strategie ist, die richtigen Dinge zu tun... 21 Die Was-zählt-Falle... 21

Strategie ist, die richtigen Dinge zu tun... 21 Die Was-zählt-Falle... 21 INHALT Einleitung........................................ 13 Prolog............................................ 17 1. Strategie..................................... 21 Strategie ist, die richtigen Dinge

Mehr

Katharina Kern. Der Einsatz von. Social Media in der. Eventkommunikation. Dargestellt am Beispiel. ausgewählter Marathonläufe. 4^ Springer Gabler

Katharina Kern. Der Einsatz von. Social Media in der. Eventkommunikation. Dargestellt am Beispiel. ausgewählter Marathonläufe. 4^ Springer Gabler Katharina Kern Der Einsatz von Social Media in der Eventkommunikation Dargestellt am Beispiel ausgewählter Marathonläufe 4^ Springer Gabler Inhaltsverzeichnis Vorwort Abbildungsverzeichnis Tabellenverzeichnis

Mehr

Anja Beckmann. Social Media Beraterin (Red Mod Communica4ons) seit vier Jahren selbstständig

Anja Beckmann. Social Media Beraterin (Red Mod Communica4ons) seit vier Jahren selbstständig Das bin ich 2 Anja Beckmann Social Media Beraterin (Red Mod Communica4ons) seit vier Jahren selbstständig Über 15 Jahre Erfahrung in PR, Marke4ng und Journalismus Leiterin Unternehmenskommunika:on bei

Mehr

Ihre Experten Marketing

Ihre Experten Marketing denkt, kann geradeaus kommunizieren (Tobias Bremshey) Ihre Experten Marketing Nur wer um die Ecke rund um das Thema Work Team Ein engagiertes Team aus Marketingfachleuten, Werbetextern, PR-Profis, Grafikern

Mehr

Und wie hoch sind Ihre Werbekosten/qm? Full-Service Agentur für Marketing, Werbung und PR!

Und wie hoch sind Ihre Werbekosten/qm? Full-Service Agentur für Marketing, Werbung und PR! Und wie hoch sind Ihre Werbekosten/qm? Full-Service Agentur für Marketing, Werbung und PR! Wir sind Ihr GU für Marketing, Werbung & PR Grundstein 1: Marketing I Beratung I Konzeptionierung Nach einem ersten

Mehr

Der perfekte Anzug für ihren erfolgreichen Auftritt

Der perfekte Anzug für ihren erfolgreichen Auftritt Der perfekte Anzug für ihren erfolgreichen Auftritt EIN KLEINER SCHRITT FÜR SIE, EIN GROSSER SCHRITT FÜR IHR UNTERNEHMEN! Erfahrung und Fachwissen, gepaart mit der Kreativität fester und freier Mitarbeiter.

Mehr

Haben Sie bereits mit einer Werbeagentur zusammengearbeitet? Wenn ja, mit welcher/n?

Haben Sie bereits mit einer Werbeagentur zusammengearbeitet? Wenn ja, mit welcher/n? Briefing Werbung Danke, dass Sie sich für den Briefingleitfaden der arche nova interessieren. Es hilft uns, eine Vorstellung davon zu bekommen, welche Ideen und Pläne Sie mit dem Projekt haben und was

Mehr

Inhaltsverzeichnis Grundlagen der Public Relations Konzeption und Planung von PR Presse- und Medienarbeit

Inhaltsverzeichnis Grundlagen der Public Relations Konzeption und Planung von PR Presse- und Medienarbeit Inhaltsverzeichnis 1 Grundlagen der Public Relations... 1 1.1 Definition und Aufgaben von PR... 1 1.2 DialogfelderderPublicRelations... 5 1.3 Corporate Identity und Corporate Image... 9 1.4 Abgrenzung

Mehr

Betrachten Sie Ihre Antworten als HILFEN. Dann können auch wir alles geben, um Sie auf dem Weg zu Ihrem Ziel zu unterstützen.

Betrachten Sie Ihre Antworten als HILFEN. Dann können auch wir alles geben, um Sie auf dem Weg zu Ihrem Ziel zu unterstützen. Briefing für Ihre neue Webseite Damit Sie mit Ihrer neuen Webseite eine Punktlandung machen, haben wir für Sie ein Briefing- Formular zusammengestellt. Ihre Antworten auf die folgenden Fragen bilden die

Mehr

»Und was hat s gebracht?«

»Und was hat s gebracht?« »Und was hat s gebracht?« Hinterher ist man immer schlauer? Überprüfen Sie die Effizienz Ihrer Kommunikationsmaßnahmen doch besser, bevor Sie investieren. Als beratender und umsetzender Partner unserer

Mehr

Ralph Hutter. Leiter Marketing / Kommunikation.

Ralph Hutter. Leiter Marketing / Kommunikation. Internet Briefing. Social War for Talents. Employer Branding. Namics. Ralph Hutter. Leiter Marketing / Kommunikation. 01. März 2011 Agenda. à Ausgangslage à Übersicht Employer Branding à Social Media und

Mehr

Social Media für Unternehmen

Social Media für Unternehmen Berliner Volksbank Unternehmer Campus Social Media für Unternehmen Berlin, 3. November 2011 Social Media für Unternehmen 1 Social Media für Unternehmen 1. Welchen Nutzen bringt der Social-Media-Einsatz?

Mehr

2. Marketingziele 3. Die Bedürfnisse des Menschen 4. Marketing-Mix: die Werkzeuge

2. Marketingziele 3. Die Bedürfnisse des Menschen 4. Marketing-Mix: die Werkzeuge Was ist Marketing? 1. Was ist Marketing? 2. Marketingziele 3. Die Bedürfnisse des Menschen 4. Marketing-Mix: die Werkzeuge Was ist Marketing? Entstehung aus market und getting, d.h den Markt gewinnen auf

Mehr

Identität & Image: Sie haben da was. Beratung & Umsetzung: Wir unterstützen Sie.

Identität & Image: Sie haben da was. Beratung & Umsetzung: Wir unterstützen Sie. Identität & Image: Sie haben da was. Ihre Schule ist etwas Besonderes. Pädagogisches Konzept, Angebotsprofil, Geschichte, Schulkultur, spezifische Herausforderungen oder Entwicklungsziele, Architektur,

Mehr

Social-Media Basis-Paket Ein einfaches und verständliches Unternehmens-Programm für den ersten Schritt

Social-Media Basis-Paket Ein einfaches und verständliches Unternehmens-Programm für den ersten Schritt Social-Media Basis-Paket Ein einfaches und verständliches Unternehmens-Programm für den ersten Schritt Ein Angebot von Vianova-Company und Reschke-PR Oktober 2012 Alle reden von Social Media. Aber alle

Mehr

Public Relations. Leitfaden für ein modernes Kommunikationsmanagement. Bearbeitet von Dominik Ruisinger, Oliver Jorzik

Public Relations. Leitfaden für ein modernes Kommunikationsmanagement. Bearbeitet von Dominik Ruisinger, Oliver Jorzik Public Relations Leitfaden für ein modernes Kommunikationsmanagement Bearbeitet von Dominik Ruisinger, Oliver Jorzik 2., überarbeitete und aktualisierte Auflage 2013. Buch. XI, 403 S. Inkl. Downloadangebot.

Mehr

DeussenKommunikation Beratung. Konzept. Text. Design.

DeussenKommunikation Beratung. Konzept. Text. Design. München, Oktober 2013 Lerchenfeldstraße 11 D-80538 München Tel. 089 74 42 99 15 AGENTUR Herzlich Willkommen! ist eine inhabergeführte Agentur mit Sitz in München und Hamburg. Wir integrieren die Disziplinen

Mehr

Die neuen Marketing- und PR-Regeln im Web 2.0

Die neuen Marketing- und PR-Regeln im Web 2.0 Die neuen Marketing- und PR-Regeln im Web 2.0 Wie Sie im Social Web News Releases, Blogs, Podcasting und virales Marketing nutzen, um Ihre Kunden zu erreichen David Meerman Scott Übersetzung aus dem Amerikanischen

Mehr

WIR SETZEN DIE AKZENTE FÜR IHREN WERBE-ERFOLG

WIR SETZEN DIE AKZENTE FÜR IHREN WERBE-ERFOLG CREATI FLYER SEPT 09 16.09.09 11:04 Seite 2 WIR SETZEN DIE AKZENTE FÜR IHREN WERBE-ERFOLG Agentur für Public Relations & Marketing CREATI FLYER SEPT 09 16.09.09 11:04 Seite 3 WIR GESTALTEN WERBUNG, DIE

Mehr

SinnREICH. Professionelle Geschäftsausstattung. Preisliste für Existenzgründer. Marketing & Beratung

SinnREICH. Professionelle Geschäftsausstattung. Preisliste für Existenzgründer. Marketing & Beratung SinnREICH Marketing & Beratung Professionelle Geschäftsausstattung Preisliste für Existenzgründer Harte Fakten Sie wissen wer Sie sind! Dann treten Sie auch so auf! Der Weg in die Selbstständigkeit ist

Mehr

Agentur für Kommunikationsberatung Public Relations Live Communication/Sponsoring

Agentur für Kommunikationsberatung Public Relations Live Communication/Sponsoring Agentur für Kommunikationsberatung Public Relations Live Communication/Sponsoring Referenzen «Mit Leidenschaft, Engagement und Überzeugung begleiten wir unsere Kunden und erarbeiten optimale Lösungen für

Mehr

IHRE LEISTUNG, IHRE HALTUNG UND IHR AUSSEHEN HINTERLASSEN EINDRUCK. IMMER WIEDER.

IHRE LEISTUNG, IHRE HALTUNG UND IHR AUSSEHEN HINTERLASSEN EINDRUCK. IMMER WIEDER. IHRE LEISTUNG, IHRE HALTUNG UND IHR AUSSEHEN HINTERLASSEN EINDRUCK. IMMER WIEDER. LASSEN SIE UNS GEMEINSAM EINEN BESONDEREN DARAUS MACHEN. WEIL DER ERSTE EINDRUCK ZÄHLT! ERZEUGEN SIE AUFMERKSAMKEIT BEIM...

Mehr

WIEVIEL STRATEGIE BRAUCHT MEINE KOMMUNIKATION?

WIEVIEL STRATEGIE BRAUCHT MEINE KOMMUNIKATION? WIEVIEL STRATEGIE BRAUCHT MEINE KOMMUNIKATION? Was soll ich mit Strategie und Planung, wenn morgen alles anders ist?! Umsatz machen!!! WAS IST KOMMUNIKATION " IM BUSINESS KONTEXT? KOMMUNIKATION Wichtigste

Mehr

DOTconsult Suchmaschinen Marketing

DOTconsult Suchmaschinen Marketing Vorwort Meinen Glückwunsch, die Zeit, welche Sie in investieren, ist die beste Investition für Ihr Unternehmen. Keine Technologie hat das Verhalten von Interessenten und Kunden nachhaltiger und schneller

Mehr

Gehen Sie Ihren Weg zielgenau!

Gehen Sie Ihren Weg zielgenau! Gehen Sie Ihren Weg zielgenau! Marketing für ambitionierte Unternehmen Marketing für ambitionierte Unternehmen Porträt Agentur Zielgenau Beratung, Konzeption & Umsetzung crossmediale Full-Service-Agentur

Mehr

Corporate Communications 2.0

Corporate Communications 2.0 Corporate Communications 2.0 Warum ein internationaler Stahlkonzern auf Social Media setzt Buzzattack Wien, 13.10.2011 www.voestalpine.com Agenda Social Media Strategie wie ein globaler B2B-Konzern, der

Mehr

Strategisches Personalmarketing 10.04.2013

Strategisches Personalmarketing 10.04.2013 Strategisches Personalmarketing 10.04.2013 Inhalt 1. Personalmarketing 2. Kommunikationsstrategie 3. Referenzen Personalmarketing Hintergründe, Ziele, Anforderungen 1 Personalmarketing Hintergründe, Ziele,

Mehr

Kompetenzen und Projekte

Kompetenzen und Projekte Kompetenzen und Projekte Stand: 2008 kairos - Sales & Marketing Services Enno E. Peter Blumenstraße 45 D-10243 Berlin Mobil: 0177 4444 094 Tel.: 030 4737 8642 Fax: 030 4737 8641 Email: peter@kairos-berlin.de

Mehr

SPOT AN FÜR IHREN ERFOLGREICHEN MARKENAUFTRITT.

SPOT AN FÜR IHREN ERFOLGREICHEN MARKENAUFTRITT. SPOT AN FÜR IHREN ERFOLGREICHEN MARKENAUFTRITT. Marketing Internationales Healthcare-Marketing zwischen globaler Standardisierung und lokaler Anpassung. Kreativ und sicher mit orangeglobal. FÜR JEDES

Mehr

DER SELBST-CHECK FÜR IHR PROJEKT

DER SELBST-CHECK FÜR IHR PROJEKT DER SELBST-CHECK FÜR IHR PROJEKT In 30 Fragen und 5 Tipps zum erfolgreichen Projekt! Beantworten Sie die wichtigsten Fragen rund um Ihr Projekt für Ihren Erfolg und für Ihre Unterstützer. IHR LEITFADEN

Mehr

MODERNES MARKETING FÜR STUDIUM UND PRAXIS. Herausgeber Hans Christian Weis

MODERNES MARKETING FÜR STUDIUM UND PRAXIS. Herausgeber Hans Christian Weis MODERNES MARKETING FÜR STUDIUM UND PRAXIS Herausgeber Hans Christian Weis Werbung Von Prof. Dr. Bodo Kluxen kiehl Zur Reihe: Modernes Marketing für Studium und Praxis 5 Vorwort 7 Benutzungshinweise 8 A.

Mehr

Marketing im handwerklichen Meisterbetrieb Ein praxisgerechtes Lehr- und Nachschlagewerk mit Softwareunterstützung

Marketing im handwerklichen Meisterbetrieb Ein praxisgerechtes Lehr- und Nachschlagewerk mit Softwareunterstützung Marketing im handwerklichen Meisterbetrieb Ein praxisgerechtes Lehr- und Nachschlagewerk mit Softwareunterstützung Vorwort Hinweise und nützliche Tipps zu Ihrem Buch 5 1 Marketing Begriffsdefinition Ziele

Mehr

Ihre Kunden binden und gewinnen!

Ihre Kunden binden und gewinnen! Herzlich Willkommen zum BWG Webinar Ihr heutiges Webinarteam Verkaufsexpertin und 5* Trainerin Sandra Schubert Moderatorin und Vernetzungsspezialistin Sabine Piarry, www.schubs.com 1 Mit gezielten Social

Mehr

Social Networking für Finanzvertriebe. Sie müssen dort sein, wo Ihre Kunden sind. Social Networking. Köln, 6. Juni 2012

Social Networking für Finanzvertriebe. Sie müssen dort sein, wo Ihre Kunden sind. Social Networking. Köln, 6. Juni 2012 Social Networking für Finanzvertriebe Sie müssen dort sein, wo Ihre Kunden sind Social Networking Köln, 6. Juni 2012 Agenda Social Media: Grundlagen Welche Portale sind relevant? Ein Überblick Umsetzung

Mehr

helmixx / mit system zum erfolg 10 vorschläge für zeitgemäßen kundenkontakt

helmixx / mit system zum erfolg 10 vorschläge für zeitgemäßen kundenkontakt helmixx / mit system zum erfolg 10 vorschläge für zeitgemäßen kundenkontakt Die Flut und Vielfalt multimedialer Kommunikation gezielt und effizient für Kontakte im Geschäftsleben einzusetzen, ist eine

Mehr

Grundlagen Events Briefing und Konzeption von Events - Leseprobe -

Grundlagen Events Briefing und Konzeption von Events - Leseprobe - 1 Grundlagen Events Briefing und Konzeption von Events - Leseprobe - Version 1.2 LESEPROBE Grundlagen Events, Briefing und Konzeption von Events 2 Übersicht Event-Branche Event Management Veranstaltungen

Mehr

Das Brie ng - die Eckdaten für Ihre Website / Geschäftsausstattung

Das Brie ng - die Eckdaten für Ihre Website / Geschäftsausstattung Das Brie ng - die Eckdaten für Ihre Website / Geschäftsausstattung Um konkret zu planen, welche Leistungen zur Erstellung Ihres Internetauftritts erbracht werden sollen, ist es wichtig dass Sie sich ein

Mehr

Ihre Homepage von... Wir bringen die Dinge auf den Punkt. Kompetent. Klar. Kosteneffizient.

Ihre Homepage von... Wir bringen die Dinge auf den Punkt. Kompetent. Klar. Kosteneffizient. Ihre Homepage von... Wir bringen die Dinge auf den Punkt. Kompetent. Klar. Kosteneffizient. Ihre Homepage... Schritt für Schritt Mit dieser Checkliste können Sie die Inhalte Ihrer neuen Homepage optimal

Mehr

L4M lenherr 4 marketing GmbH

L4M lenherr 4 marketing GmbH L4M lenherr 4 marketing GmbH L4M philosophy die L4M GmbH verfolgt als beratungsfirma projekt- und lösungsorientiertes kreatives marketing. das hauptaugenmerk liegt auf der integrierten und strategischen

Mehr

Wie mache ich Fundraising?

Wie mache ich Fundraising? Herzlich Willkommen! Wie mache ich Fundraising? 27. Januar 2015 12. Studientag Fundraising für Umwelt und Entwicklung Bettina Charlotte Hoffmann Brot für die Welt Überblick Was ist Fundraising? Wo könnten

Mehr

Inklusive PR-Tipps! Frisch gepresst

Inklusive PR-Tipps! Frisch gepresst Inklusive PR-Tipps! Frisch gepresst 100 Prozent Leidenschaft. Das ist es, was KONTEXT ausmacht. Ausgehend von unserer Kernkompetenz, der PR, entwickeln wir ganzheitliche Kommunikationskonzepte. Frisch

Mehr

Wer nicht handelt wird behandelt!

Wer nicht handelt wird behandelt! Wer nicht handelt wird behandelt! Mittelstandsabend des VdM Reilingen e.v. 11. Oktober 2013 Achat Premium-Hotel, Reilingen / Walldorf CommPoint Marketing Werbung Kommunikation (Inh. Klaus Dechant) 1 Was

Mehr

Agenturen/Wirtschaft/Public Relations. Wien, 15. November 2006

Agenturen/Wirtschaft/Public Relations. Wien, 15. November 2006 Agenturen/Wirtschaft/Public Relations Wien, 15. November 2006 PR-Markt nähert sich Milliardengrenze PR macht Unternehmen erfolgreich - Positive Einstellung zur Öffentlichkeitsarbeit in Österreich Zweite

Mehr

Workshop. Marketing für Schülerfirmen

Workshop. Marketing für Schülerfirmen Schüler- und Juniorfirmen Beratungsstelle c/o IHK Schwarzwald-Baar-Heuberg Romäusring 4 78050 Villingen-Schwenningen Melanie John Fon: 07721 / 922-206 Fax: 07721 / 922-182 E-Mail: john@villingen-schwenningen.ihk.de

Mehr

I Ihre Marketingbotschaft 25

I Ihre Marketingbotschaft 25 Übersicht Einführung 17 I Ihre Marketingbotschaft 25 1 Marketingstrategien für Ihre iphone/ipad-app: Grand Slam oder Mittelfeld? 27 2 Was macht eine erfolgreiche iphone/ipad-app aus? 45 3 Den einzigartigen

Mehr

Content Marketing: Was KMU über PR und Marketing wissen sollten

Content Marketing: Was KMU über PR und Marketing wissen sollten Content Marketing: Was KMU über PR und Marketing wissen sollten Hochfrequentes Content Marketing lässt sich nicht für kleines Geld realisieren. Doch was tun, wenn gerade bei KMU die Budgets weder für neue

Mehr

Universität Luxemburg. Mehrsprachig. Persönlich. Vernetzt. Studierenden-Marketing Britta Schlüter, 3. Juli 2015

Universität Luxemburg. Mehrsprachig. Persönlich. Vernetzt. Studierenden-Marketing Britta Schlüter, 3. Juli 2015 Universität Luxemburg Mehrsprachig. Persönlich. Vernetzt. Studierenden-Marketing Britta Schlüter, 3. Juli 2015 Unser Profil Mehrsprachig und international 2003 gegründet Mehrsprachige Studiengänge 6300

Mehr

Impulse für Ihr Unternehmen. Neukunden. Kundenbindung. www.mpuls.at

Impulse für Ihr Unternehmen. Neukunden. Kundenbindung. www.mpuls.at Impulse für Ihr Unternehmen. Neukunden. Kundenbindung. www.mpuls.at Wir zeigen der Welt, dass es SIE gibt! Ihr Produkt ist umwerfend! Aber wo bleiben die Kunden? Sie suchen neue Kunden? Bauen auf Kundenbindung

Mehr

Social Media: Die Herausforderung begann 1995. Soziale Medien in Bildungsinstitutionen: Hype oder Pflicht?

Social Media: Die Herausforderung begann 1995. Soziale Medien in Bildungsinstitutionen: Hype oder Pflicht? Soziale Medien in Bildungsinstitutionen: Hype oder Pflicht? 1 Sie lechzen danach, täglich nach Neuem zu fragen... einige sind so schrecklich neugierig und auf Neue Zeitungen erpicht..., dass sie sich nicht

Mehr

Impulsworkshop Die Unternehmerin als Markenbotschafterin

Impulsworkshop Die Unternehmerin als Markenbotschafterin Seminarangebot und Impulsworkshops für 2013 Impulsworkshop Die Unternehmerin als Markenbotschafterin Entwickeln Sie Ihre eigene unverwechselbare Marke, schärfen Sie Ihr Profil und werden Sie gesehen und

Mehr

AWA\\\-Verbandsmarketing Ihr Partner für Kommunikation, Imageaufbau, Mitgliederbetreuung und Sponsoring

AWA\\\-Verbandsmarketing Ihr Partner für Kommunikation, Imageaufbau, Mitgliederbetreuung und Sponsoring Ihr Partner für Kommunikation, Imageaufbau, Mitgliederbetreuung und Sponsoring IHR UMFASSENDER MARKETING-PARTNER Sie sind verantwortlich für den Erfolg Ihres Verbandes und wollen auch dieses Jahr die Bekanntheit

Mehr

PR Marketing Social Media Events

PR Marketing Social Media Events PR Marketing Social Media Events skarabela communications Mag. Katharina Skarabela, MSc Agenturinhaberin Skarabela kommuniziert. Für Sie, für Ihr Unternehmen, für Ihre Marke, für Ihre Produkte. Mit Ihren

Mehr

Herzlich Willkommen! Wie erreiche ich meine Kunden?

Herzlich Willkommen! Wie erreiche ich meine Kunden? Herzlich Willkommen! Marketing: Wie erreiche ich meine Kunden? Inhalt 1. Unternehmensvorstellung 2. Vorgehensweise im Marketing 3. Praxisbeispiel Unsere Leistungen allgemeine Unternehmensberatung Businessplanung

Mehr

CHECKLISTE. Corporate Design. Moritz Behr. Konzept + Gestaltung

CHECKLISTE. Corporate Design. Moritz Behr. Konzept + Gestaltung CHECKLISTE Corporate Design Unternehmen zeigen durch Corporate Design, wofür sie stehen, was ihre Ideale und Ziele sind. Hat Ihr Unternehmen bereits ein»gesicht«, das zu ihm passt und mit dem es nach außen

Mehr

www.medienkontor.net twitter.com/medienkontor

www.medienkontor.net twitter.com/medienkontor www.medienkontor.net twitter.com/medienkontor * Kreative Kooperationen So vielseitig wie unsere Kunden ist auch das Team des MEDIENKONTORs. Als Journalisten, Pressesprecher und Grafiker haben wir die nötigen

Mehr

Stand: 13. November 2013 SPONSORING MOBILISTEN-TALKS 2014

Stand: 13. November 2013 SPONSORING MOBILISTEN-TALKS 2014 Stand: 13. November 2013 SPONSORING MOBILISTEN-TALKS 2014 Sponsoren Sie den Mobilisten-Talk, das führende Networking-Event zum Mobile Business mit jeweils rund 100 Teilnehmern im BASE_camp in Berlin. Kern

Mehr

Stand: 6. November 2014 SPONSORING MOBILISTEN- TALKS 2015

Stand: 6. November 2014 SPONSORING MOBILISTEN- TALKS 2015 Stand: 6. November 2014 SPONSORING MOBILISTEN- TALKS 2015 Sponsoren Sie den Mobilisten- Talk, das führende Networking- Event zum Mobile Business mit jeweils rund 100 Teilnehmern im BASE_camp in Berlin.

Mehr

Ihr Webdesign-Angebot

Ihr Webdesign-Angebot Ihr Webdesign-Angebot Wunderbar, Sie haben den Stellenwert einer wunderschönen Website für Ihr Unternehmen erkannt. Weiter geht s! Als Grundlage des Angebotes für die Konzeption & Realisierung Ihrer Website,

Mehr

Wie plane ich meine neue Website

Wie plane ich meine neue Website Wie plane ich meine neue Website Blogbeitrag in www.webfotografik.ch vom 01. September 2015 Sie stehen kurz davor, eine neue Website erstellen zu lassen? Wissen Sie denn in etwa, was diese beinhalten oder

Mehr

Marketing bei geringem Budget!

Marketing bei geringem Budget! Marketing bei geringem Budget! Ein Kurzvortrag im Auftrag des Netzwerks 40 plus Bonn, 20.01.2004 Referentin: Gabriele vom Feld 1 Marketing bei geringem Budget Inhalt Wie kann ich beim Self-Marketing bereits

Mehr

Eventmanager/in EVENT, EMOTIONEN, ERLEBNISWELTEN. 5-tägiger Kompaktkurs mit Zertifikat. Version 1.0

Eventmanager/in EVENT, EMOTIONEN, ERLEBNISWELTEN. 5-tägiger Kompaktkurs mit Zertifikat. Version 1.0 Eventmanager/in EVENT, EMOTIONEN, ERLEBNISWELTEN 5-tägiger Kompaktkurs mit Zertifikat Version 1.0 Kundenbindung über Vertrauen und Zufriedenheit Die Zukunft der persönlichen Kommunikation liegt in der

Mehr

portfolio print internet marketing Hinterlassen Sie einen bleibenden Eindruck! Unsere Leistungen im Bereich Erscheinungsbild leistungen printmedien

portfolio print internet marketing Hinterlassen Sie einen bleibenden Eindruck! Unsere Leistungen im Bereich Erscheinungsbild leistungen printmedien leistungen printmedien Hinterlassen Sie einen bleibenden Eindruck! Nicht nur die Leistungen und der Service eines Unternehmens sind entscheidend für den Erfolg. Um sich heute auf dem Markt zu behaupten,

Mehr

7 Werbung. Prospekte, Visitenkarten, Sponsoring, Terminkarten, Schilder, Geschenke, usw... 7.1 Werbegeschenke 58. 7.

7 Werbung. Prospekte, Visitenkarten, Sponsoring, Terminkarten, Schilder, Geschenke, usw... 7.1 Werbegeschenke 58. 7. Werbung Prospekte, Visitenkarten, Sponsoring, Terminkarten, Schilder, Geschenke, usw....1 Werbegeschenke 58.2 Branchenbuch 59.3 Zeitungsanzeigen 60.4 Telefonauskunft 60.5 Flyer 61.5.1 Sponsoren 62.6 Visitenkarten

Mehr

DIE SOMMERAKADEMIE. Sponsoring-Konzept

DIE SOMMERAKADEMIE. Sponsoring-Konzept DIE SOMMERAKADEMIE Sponsoring-Konzept Die Idee Es entsteht eine Akademie im Sommer, wo sich gezielt Trainer, Seminarleiter und Coaches treffen um sich selber weiterzubilden. Im Mittelpunkt steht das Networking.

Mehr

Kurzportrait Medienhaus Emsland GmbH

Kurzportrait Medienhaus Emsland GmbH März 2012 Kurzportrait Medienhaus Emsland GmbH Lingen, 14.02.2012 Das Medienhaus Jade/Weser stellt sich vor! Das MJW wurde im Januar 2012 als Schwesteragentur des Medienhauses Emsland gegründet. Alle Dienstleistungen

Mehr

DIE SOMMERAKADEMIE DIE SOMMERAKADEMIE. Sponsoring-Konzept. Sponsoring-Konzept

DIE SOMMERAKADEMIE DIE SOMMERAKADEMIE. Sponsoring-Konzept. Sponsoring-Konzept DIE SOMMERAKADEMIE Sponsoring-Konzept DIE SOMMERAKADEMIE Sponsoring-Konzept Die Idee Es entsteht eine Akademie im Sommer, wo sich gezielt Trainer, Seminarleiter und Coaches treffen um sich selber weiterzubilden.

Mehr

Leistungen. Vielfältigkeit ist unsere Stärke:

Leistungen. Vielfältigkeit ist unsere Stärke: Leistungen Vielfältigkeit ist unsere Stärke: OnlineMarketing Unsere Leistungen für Sie: ÜBERSICHT Als Full-Service Agentur bieten wir das gesamte Spektrum rund um Ihren digitalen Auftritt im Internet.

Mehr

>hugrafik CHECKLISTE WEBSITE 1 KONTAKTANGABEN ZIELSETZUNG ZIELGRUPPEN SELBSTBEURTEILUNG

>hugrafik CHECKLISTE WEBSITE 1 KONTAKTANGABEN ZIELSETZUNG ZIELGRUPPEN SELBSTBEURTEILUNG CHECKLISTE WEBSITE 1 Diese Checkliste soll Ihnen helfen herauszufinden, was Ihre neue Website beinhalten soll und welche Schritte für die Erstellung notwendig sind. Ihre Angaben dienen als Grundlage für

Mehr

Kleiner Einsatz große Wirkung Praxistipps für die Stiftungs-PR

Kleiner Einsatz große Wirkung Praxistipps für die Stiftungs-PR Kleiner Einsatz große Wirkung Praxistipps für die Stiftungs-PR Andrea Servaty Leiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Deutsche Telekom Stiftung Bonn, 1. Dezember 2007 Deutsche Telekom Stiftung Engagement

Mehr

Die Markenagentur für Bayern

Die Markenagentur für Bayern Die Markenagentur für Bayern Worauf wir uns fokussieren: Starke Markensignale aus Bayern. Über alle Grenzen hinweg haben bayerische Marken Menschen und Märkte erobert. Innovationen und Traditionen sind

Mehr

Sue Appleton do_loop Beratung + Design fürs Web. Marke;ngstrategien für Gründer

Sue Appleton do_loop Beratung + Design fürs Web. Marke;ngstrategien für Gründer Sue Appleton do_loop Beratung + Design fürs Web Marke;ngstrategien für Gründer Ganz alleine auf der großen weiten Welt mit einem Koffer voller Ideen: Stellen wir uns vor, du hast ein super Produkt entwickelt

Mehr

Internet, E-Mail & Co - brauchen das Hafner und Fliesenleger wirklich?

Internet, E-Mail & Co - brauchen das Hafner und Fliesenleger wirklich? Internet, E-Mail & Co - brauchen das Hafner und Fliesenleger wirklich? Ing. Mag. Bernhard Jungwirth, DI Barbara Buchegger Österreichisches Institut für angewandte Telekommunikation ÖIAT 2012 1 Ich kaufe

Mehr

13. 20. Oktober DAS WAR DIE NÜRNBERG WEB WEEK 2013:

13. 20. Oktober DAS WAR DIE NÜRNBERG WEB WEEK 2013: SPONSOREN-BROSCHÜRE NUEWW 2014: 13. 20. Oktober DAS WAR DIE NÜRNBERG WEB WEEK 2013: 1.500 Teilnehmer 65 Vorträge 30 Veranstaltungen 13 Locations 8 Tage Neu waren die großen Werbebanner mit je 3 m2 Fläche,

Mehr

Bildungsmarketing Wie erklären wir, was wir machen? Kommunikation im Bildungsbereich eine Übersetzungsleistung?

Bildungsmarketing Wie erklären wir, was wir machen? Kommunikation im Bildungsbereich eine Übersetzungsleistung? Bildungsmarketing Wie erklären wir, was wir machen? Kommunikation im Bildungsbereich eine Übersetzungsleistung? Alexander Behrens, Deutsche Kinder- und Jugendstiftung (Leitung Kommunikation und Fundraising)

Mehr

Die Kunst der. Innovation. Erfolgreiche. Strategien. auf dem. Rechtsmarkt

Die Kunst der. Innovation. Erfolgreiche. Strategien. auf dem. Rechtsmarkt Die Kunst der Innovation auf dem Strategien Erfolgreiche Rechtsmarkt Zeichen der Zukunft Stellen Sie sich vor: Sie stehen vor einer Leinwand und möchten Ihre aktuelle Business-Vision aufmalen: Wie klar

Mehr

I. Wunschkunde. Verschiedene Zielgruppen. PitchBook Starter-Briefing. Kunde: Datum: Welche verschiedenen Zielgruppen gibt es?

I. Wunschkunde. Verschiedene Zielgruppen. PitchBook Starter-Briefing. Kunde: Datum: Welche verschiedenen Zielgruppen gibt es? Kunde: Datum: I. Wunschkunde Verschiedene Zielgruppen Welche verschiedenen Zielgruppen gibt es? Welche ist die rentabelste? Welche ist die angenehmste? Welche identifiziert sich am stärksten mit unserem

Mehr

BRIEFINGLEITFADEN FÜR EINE EFFEKTIVE PARTNERSCHAFT

BRIEFINGLEITFADEN FÜR EINE EFFEKTIVE PARTNERSCHAFT BRIEFINGLEITFADEN FÜR EINE EFFEKTIVE PARTNERSCHAFT Serious Communications 2005 HERZLICH WILLKOMMEN Wir freuen uns, dass Sie sich mit den nachfolgenden Anregungen zu Briefings für eine effektive und erfolgreiche

Mehr

Controlling im Online- und Social Media-Marketing

Controlling im Online- und Social Media-Marketing Was ist Online- und Social Media-? Definition http://de.wikipedia.org/wiki/online- http://de.wikipedia.org/wiki/social_media Ziele definieren http://de.wikipedia.org/wiki/ Key_Performance_Indicator Erkennen

Mehr

Kommunikation für Marken und Medien

Kommunikation für Marken und Medien Kommunikation für Marken und Medien 2011 dot.profil Fakten Firma: Standort: Positionierung: Kernkompetenzen: Themenfelder: Mitarbeiter: dot.communications GmbH (gegründet 2000, inhabergeführt) München

Mehr

IHR ERFOLG LIEGT UNS AM HERZEN.

IHR ERFOLG LIEGT UNS AM HERZEN. Apps Homepages SEO Google Social Media Das Örtliche Das Telefonbuch Gelbe Seiten Adressbücher Beratung & Full Service IHR ERFOLG LIEGT UNS AM HERZEN. REGIONAL STARK Bei uns stehen Sie im Mittelpunkt.

Mehr

Unternehmenspräsentation

Unternehmenspräsentation Unternehmenspräsentation Qualifikationen» Wir sind neugierig auf spannende Projekte MBA-Studium Marketing, Personal- und Unternehmensführung FH Ludwigshafen Studium der Politikwissenschaft, Psychologie,

Mehr

Alles Blog oder was?! DATEV und Social Media

Alles Blog oder was?! DATEV und Social Media Alles Blog oder was?! DATEV und Social Media Stefan Pohl Social Media Manager Digital genial? Social Media in der Unternehmenskommunikation 24. September 2014, Museum für Kommunikation Wer oder was ist

Mehr

Unternehmenskommunikation

Unternehmenskommunikation Unternehmenskommunikation Interne und externe PR, integrierte Kommunikation, Corporate Identity Bakk1, Prof. Dr. Jürgen Grimm - Ibeschitz, Mähr, Mittmansgruber, Wilheim 1 Interne Kommunikation Austausch

Mehr

Die neuen Marketing- und PR-Regeln im Social Web

Die neuen Marketing- und PR-Regeln im Social Web Die neuen Marketing- und PR-Regeln im Social Web Wie Sie Social Media, Online Video, Mobile Marketing, Blogs, News Releases und Virales Marketing nutzen, um Ihre Kunden zu erreichen David Meerman Scott

Mehr