Die Evolution geht weiter: CENTUM VP

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Die Evolution geht weiter: CENTUM VP"

Transkript

1 Die Evolution geht weiter: CENTUM VP Die zentrale Informationsplattform für die VigilantPlant -Lösungen von Yokogawa Der Schlüssel zu klarem Verständnis, vorausschauendem Erkennen und dynamischem Agieren für alle Entscheider entlang der Produktionskette Bulletin 33L01A01-40D-E

2 Der sichere Weg zur Operational Excellence 01

3 In einem sich rasch wandelnden Industriesektor geht es nicht allein um Technologie, sondern viel wesentlicher darum, Menschen dabei zu helfen, die richtigen Entscheidungen zu treffen. Als Entwickler des ersten Prozessleitsystems vom DCS-Typ (Distributed Control System), das unter dem Namen CENTUM auf den Markt kam, haben wir mehr als 30 Jahre stets aufmerksam die Aussagen von Betriebsleitern, Ingenieuren und Anlagenfahrern verfolgt und aufgegriffen. Mit Stolz empfehlen wir Ihnen jetzt CENTUM VP, unser neues Produktions- und Prozessleitsystem, als nächsten Schritt in der evolutionären Entwicklung der CENTUM-Systemreihe. CENTUM VP steht für mehr Anschaulichkeit bei der Darstellung von Informationen, für eine bessere Vorhersage von Leistungsparametern und mehr Dynamik bei der Bewältigung der Aufgaben. Wir haben CENTUM VP für Sie entwickelt. Nutzen Sie die Vorteile dieser neuen Systemgeneration für Ihren Anlagenalltag. 02

4 Die Vorteile von CENTUM VP CENTUM VP führt eine neuartige Arbeitsumgebung ein, in der jeder Entscheider stets auf das Wesentliche konzentriert, wohl informiert und bereit ist, der nächsten Herausforderung erfolgreich zu begegnen. Anschauliche Information CENTUM VP visualisiert wesentliche Betriebsinformationen in aussagekräftiger und übersichtlicher Form. Ohne Verzögerung erfasst CENTUM VP betriebsweit Daten und sorgt dafür, dass die richtigen Informationen zur richtigen Zeit den richtigen Mitarbeitern zur Verfügung stehen. CENTUM VP vermindert Anzahl und Größe der weißen Flecken in der Informationslandschaft und dämmt die Datenfl ut ein, damit alle Anlagenfahrer sich eindringlich auf die Zielvorgaben des Betriebs und des Unternehmens konzentrieren können. Vorhersage von Leistungsparametern CENTUM VP liefert geeignete Informationen, um Veränderungen rechtzeitig vorherzusehen und auf dieser Grundlage rasch geeignete Maßnahmen ergreifen zu können. CENTUM VP erlaubt es, auf der Basis von historischen und aktuellen Informationen sowie zukunftsgerichteten Trendaussagen rasch analytisches Verständnis zu gewinnen. Indem CENTUM VP den Mitarbeitern damit täglich fundierte Entscheidungen ermöglicht, schützt es Ihr Unternehmen vor unliebsamen und teuren Überraschungen. Dynamische Arbeitsweise CENTUM VP unterstützt die rasche Entscheidungsfindung entlang der gesamten Wertschöpfungskette. CENTUM VP beschleunigt die Koordination von Aufgabenfeldern vereinfacht die Navigation innerhalb dieser Felder. Damit wird die Produktion flexibler und die Geschäftsprozesse lassen sich einfacher an veränderte Marktbedingungen anpassen. Indem best practices aus dem Betriebsalltag kontinuierlich in das System übernommen und automatisiert werden, verhindert CENTUM VP Verzögerungen im Betriebsablauf und beugt Engpässen vor. 03

5 Anlagenbetrieb Sicherer und vereinheitlichter Betrieb Standardisierte Schnittstellen für Betriebsführung, Sicherheit, und Anlagenüberwachung Eingebauter Schutz vor Informationsüberflutung der Anlagenfahrer Kontinuierliche Optimierung Stetige Übernahme von best practice -Arbeitsabläufen und kontextbasierten Arbeitsanweisungen ins System Schneller Ausführungszyklen von der Planung bis zur Nutzung für dynamischere Arbeitsweise Integration von Manufacturing Execution (MES)- und Enterprise Resource Planning (ERP)-Systemen unter Verwendung der S95- und B2MML-Standards Produktionsmanagement Sichere und standardisierte Informationsintegration Immanente, von Experten zertifizierte Sicherheit des Leitsystem-Netzwerks Wartung Kontinuierliche Anlagenentwicklung ohne Abstriche bei der Anlagenverfügbarkeit Zeitlich unbegrenzte Weiterentwicklung durch online-upgrades und Modifikationen Überaus zuverlässige Plattform durch redundante Systemarchitektur Langfristige Investitionssicherheit Vor jedem Releasewechsel werden schrittweise, phasenorientierte Migrationspfade implementiert, im Sinne unserer mehr als 30 Jahre währenden Abwärtskompatibilität Projekte Schnellere Projektdurchführung bei niedrigerem Integrationsrisiko Integrierte Lösungen aus einer Hand für Leitsysteme (DCS), sicherheitsgerichtete Systeme (SIS), Betriebsinformations- (Plant Information Management System, PIMS)- und Plant Asset Management- (PAM)-Systeme, intelligente Remote Terminal Units (RTU) & Supervisory Control and Data Acquisition (SCADA) sowie Turbinensteuerungen. 04

6 PNK (Motor Control Center) PNK Durchfluss Temperatur Eine einfache und durchgängige Architektur für Betriebe verschiedener Größenordnungen und Branchen CENTUM VP basiert auf einer einfachen und durchgängigen Architektur, die Anzeige- und Bedienkonsolen (ABKs), prozessnahe Komponenten (PNKs) und den redundanten Systembus einschließt. Diese drei Grundkomponenten bilden das Herzstück für die Automatisierung von Betrieben aller Größenordnungen, von der Pilotanlage bis zu sehr großen und komplexen Betrieben mit bis zu einer Million Tags. Buskonverter Frühere Gene CENTUM ENG ABK ABK Vnet/IP Netzwerk Firewall WLAN Offenes Netzwerk OPC-Schnittstelle zu Subsystem SCS: Sicherheitsgerichtete Steuerung Externer Server Lichtwellenleiter Sicherheitsgerichtete Steuerung PNK Firewall FCN: Steuerung Firewall FCJ: Kompakte Steuerung VDS: Versatile Data Server Remote I/O MCC1 MCC2 SPS Datensammlung SPS Systeme anderer Hersteller SPS SPS SPS 05

7 Anzeige- und Bedienkonsole (ABK) Windows-basiertes Betriebssystem, kommerzielle Standard- PC-Hardware, optional spezielle Tastaturen für Anlagenfahrer, verfügbar für viele Bedienkonsolen. Engineering Station (ENG) Bei identischer PC-Arbeitsumgebung wie bei den ABKs ist hier ein umfassendes Engineering-Softwarepaket für alle Betriebsumgebungen enthalten. Prozessnahe Komponenten (PNK) Komplett bei Yokogawa gefertigt, sind die PNKs der Schlüssel zur hohen Verfügbarkeit und Zuverlässigkeit von CENTUM VP, ganz in der Tradition der CENTUM-Systemfamilie. Systembus (Vnet/IP) ration Vnet/IP, ein redundantes Netzwerk entsprechend der Ethernet- Spezifikation IEEE 802.3, arbeitet mit einer Datentransferrate von 1 Gbps. Es basiert auf proprietärer Technologie von Yokogawa und bürgt für deterministische und sichere Kommunikation. Digitale Feldnetzwerke CENTUM VP unterstützt FOUNDATION Fieldbus, HART, PROFI- BUS-DP, DeviceNet, Modbus RTU, Modbus TCP und diverse weiterer Ethernetprotokolle. Buskonverter Schnittstellen-Hardware zur Verbindung mehrerer Leitsystem- Netzwerke. Sie verbinden auch alle älteren Systeme der CEN- TUM-Reihe mit CENTUM VP. Operational Excellence Software Suite Finanzen Produktionsplanung Qualitätsmanagement Materialverwaltung Ein Softwarepaket für Windows, das die Betriebsführung und fortgeschrittene Wartungskonzepte unterstützt und weiter verbessert. Das schließt die Aufgabenfelder Anlagensicherheit, betriebliches Asset Management, Produktionsmanagement und optimierung ein. System Integration OPC Station (SIOS) Verwendet zur Anbindung von Systemen anderer Hersteller an CENTUM VP. ruck Druck WLAN- Transmitter Sicherheitsgerichtete Steuerung (SCS) ProSafe-RS Dies ist Yokogawas erste Systemkomponente, die entsprechend TÜV SIL3 zertifiziert ist und sicherheitsgerichtete Aufgaben in CENTUM VP übernimmt. Sie baut auf den von Yokogawa entwickelten Technologien Pair & Spare sowie Vnet/IP auf und bietet Synergien zu CENTUM VP im bisher unerreichten Umfang. Netzwerkbasierte Steuerung (FCN, FCJ) Stardom Stellungsregler Die intelligenten, netzwerkbasierten Stardom-Steuerungen sind für den dezentralen Einsatz unbemannter Anlagen konzipiert. Sie können somit z. B. in der Öl- und Gasförderung sowie in der Petrochemie verwendet und nahtlos in CENTUM VP integriert werden. 06

8 Intuitiv bedienbare Mensch- Maschine-Schnittstelle für die Betriebsführung CENTUM VP verfügt über neuartige Anzeige- und Bedienkonsolen (ABKs), die Informationen schneller verfügbar und intuitiv erfassbar machen. Echte Integration von Safety Excellence, Asset Excellence und Production Excellence 07 CENTUM VP erreicht diejenige Operational Excellence, die bereits im Fokus der Yokogawa-Initiativen für Safety Excellence, Asset Excellence und Production Excellence stand. Es bietet integrierte Visualisierungs- und Bearbeitungsfunktionen für Betriebsdaten. So können zum Beispiel Alarme sowohl aus der sicherheitsgerichteten Steuerung (ProSafe-RS) als auch aus dem Asset Management-System von Yokogawa (Plant Resource Manager) auf der ABK sowohl getrennt als auch gemeinsam angezeigt und bearbeitet werden. Zudem können historische Daten aus dem PIMS (Plant Information Management System) in einem separaten Bildschirmfenster angezeigt werden. Alle Prozessdaten, Geräteinformationen, Prozeduren und Dokumente werden dabei von CENTUM VP verwaltet.

9 EEMUA Richtlinien für die Konzeption des Alarm Management Yokogawa hat auf der Grundlage der aktuellen Ausgabe der EEMUA* #191-Richtlinien ein ganzheitliches Alarm Management-System für den Anlagenfahrer an der ABK entwickelt. Dieses ist vollständig in CENTUM VP integriert. *Engineering Equipment & Materials Users' Association Redundante Systemarchitektur Die ABK arbeitet unter Windows und erschließt den Kunden damit all die Vorteile, die mit der Verwendung kommerzieller, handelsüblicher Hardware verbunden sind. Wenn auch die Zuverlässigkeit eines PC relativ niedrig ist, hat dies keinen Einfluss auf die Verlässlichkeit der Betriebsführungsfunktionen insgesamt. Die Funktionalität von CENTUM VP beruht nämlich nicht auf festen Server-Client- Zuordnungen. Daher können mehrere ABKs alternativ eingesetzt werden und erzeugen eine mehrfach redundante Architektur. Unterstützung für mehrere Monitore Die Menge an Informationen für den Anlagenfahrer hat deutlich zugenommen. Dies erfordert ABKs mit größerer Flexibilität. Für viele unterschiedliche Konfigurationen unterstützt jede ABK bis zu vier frei kombinierbare Monitore, darunter auch Widescreen- Flachbildschirme. 08

10 Sicherheit und Verlässlichkeit sind die wesentlichen Grundlagen aller Produktionsprozesse Alle prozessnahen Komponenten (PNKs) der CENTUM-Familie, sowohl Hard- als auch Software, wurden von Yokogawa selbst entwickelt. Aufbauend auf diesem Detailwissen können wir eine Verfügbarkeit von 99,99999 % dauerhaft sicherstellen. Kompaktes Design Kompakt ausgelegte Komponenten reduzieren den Gesamt- Platzbedarf des Leitsystems, wobei kleinere Leitwarten auch geringere Investitions- und Betriebskosten verursachen. Weitere Kosteneinsparungen bei der Installation ermöglicht die dezentrale Aufstellung der PNKs und ihrer I/O-Einheiten in Zone 2. Vnet und Vnet/IP Prozessor-Modul 1 Hauptspeicher (mit ECC) IO Bus I/F Koppler IO Bus I/F Koppler I/F = Interface / Schnittstelle PIO = Programmierbarer Input/Output-Baustein 09 Prozessor-Modul 2 Spannungsversorgung Vergleichslogik Vergleichslogik Hauptspeicher (mit ECC) Spannungsversorgung I/O-Bus Doppelte Redundanz für höchste Zuverlässigkeit Die Prozessor-Module, Spannungsversorgungen und I/O-Module sowie der Systembus unterstützen eine redundante Auslegung. In einer solchen Konfiguration, bekannt als Pair & Spare, garantiert eine Validierung in Echtzeit die Richtigkeit jeder Berechnung. Zwei Prozessor-Module verfügen dabei jeweils über zwei CPUs. CPU 1 und CPU 2 im ersten Modul vergleichen dabei stets ihre Rechenergebnisse. Stimmen diese nicht überein, wird automatisch auf das zweite Modul umgeschaltet. Um diese Übernahme nahtlos zu ermöglichen, rechnen und vergleichen auch CPU 3 und CPU4 im zweiten Modul, noch während das erste Modul aktiv ist. Yokogawas Pair & Spare -Technologie trägt entscheidend zu den eindrucksvollen Verfügbarkeiten bei, die die CENTUM- Systeme und ProSafe-RS erreichen. Diese Architektur wurde vom TÜV Rheinland als geeignet für sicherheitsgerichtete Systeme befunden. Der Zeitbedarf des TÜV für die Zertifizierung von Pro- Safe-RS war so kurz wie nie zuvor, was zumindest teilweise an unserer Pair & Spare -Technologie lag.

11 Online-Wartung Mit Hilfe einer online-wartungsfunktion können PNK-Anwendungen ohne Unterbrechung der Prozessführung modifiziert werden. Offene Architektur und hohe Verlässlichkeit Um einen Beitrag zur Senkung der Kosten beim Kunden zu leisten, setzt Yokogawa auf kommerzielle, handelsübliche Technologie, wo immer das angebracht ist. Kabel, Schalter sowie Netzwerk- und Kommunikationshardware von Drittanbietern können im Zusammenhang mit dem Ethernet-basierten Vnet/IP-Systembus von Yokogawa eingesetzt werden. Dies gefährdet in keiner Weise die Zuverlässigkeit der Betriebsführung, weil der einwandfreie Informationsaustausch deterministisch garantiert ist. Dafür setzt Yokogawa auf hoch verfügbare Systeme, eigens entwickelte, der Ethernet-Spezifikation IEEE entsprechende Protokolle und redundante Auslegung. Funktionsblöcke CENTUM VP stellt Funktionsblöcke für Überwachung, Regelung, Bearbeitung, Berechnungen, logische Operationen und Ablaufsteuerung zur Verfügung. Nicht nur die klassische Prozessführung, sondern auch Funktionen der fortgeschrittenen Prozessführung (Advanced Process Control, APC), der Überwachung von komplexen Abläufen und Batch-Prozessen finden in einer redundant, sicher und zuverlässig ausgelegten Systemumgebung statt. Durch Kombination der Funktionsblöcke können die Systeme flexibel konzipiert werden vom Kleinbetrieb bis zur world scale-anlage. Integration von Subsystemen und Unterstützung digitaler Netzwerke im Feld Um dem wachsenden Bedarf nach Kommunikation zum Beispiel für Regelung und Überwachung von Servomotoren, speicherprogrammierbaren Steuerungen, intelligenten Antriebsschutzrelais, aber auch von Analysegeräten, Waagen und anderen intelligenten Feldgeräten sowie Einrichtungen zur Qualitätssicherung zu entsprechen, unterstützt CENTUM VP ein breites Spektrum von Kommunikationsschnittstellen und digitalen Netzwerken im Feld wie FOUNDATION Fieldbus, HART, PROFIBUS-DP, DeviceNet, Modbus RTU, Modbus TCP und diverse weitere Ethernetprotokolle. Units definieren und betreiben Die vielfältigen Geräte und Apparate einer prozesstechnischen Anlage, die bisher einzeln betrachtet und geregelt werden mussten, können jetzt als Unit definiert, betrieben und überwacht werden, was eine große Arbeitserleichterung darstellt. Solche Units können sowohl in Batch- Prozessen als auch in der Konti-Produktion mit komplexen Betriebsführungskonzepten definiert werden und so die Betriebsführung nachhaltig beschleunigen. 10

12 Wie CENTUM VP das Konzept der Offenheit in ein Leitsystem einführt. Technologische Innovation erlaubt die weltweit schnellste, offene, zuverlässige Kommunikation in Echtzeit. Auf der Basis unserer kundenzentrierten Denkweise erhalten wir die zuverlässige Kompatibilität unserer Systeme zu Geräten vieler Drittanbieter. Weltumspannendes Host Interoperability Support Test (HIST)-Netzwerk Unter dem Dach von FOUNDATION TM Fieldbus bringen Gerätehersteller ständig neue Produkte auf den Markt und entwickeln zudem existierende Geräte ständig weiter. Daher hatte für Yokogawa die zuverlässige Kompatibilität seiner Systeme mit Geräten unterschiedlicher Hersteller stets eine Schlüsselbedeutung. Um dabei ein weltweites Projektmanagement zu gewährleisten, hat Yokogawa das globale HIST-Netzwerk aufgebaut. Testzentren in Japan, den Niederlanden, Houston (USA) und Singapur stellen sicher, dass Geräte von Drittanbietern mit den Yokogawa-Systemen problemlos zusammenarbeiten. Alle Testergebnisse werden nach Japan übermittelt und im Internet veröffentlicht: Niederlande Japan Houston Singapur 11

13 Das mit 1 Gbit weltweit schnellste, offene Leitsystem-Netzwerk Die wahre Offenheit eines Leitsystem-Busses beruht nicht nur auf dem Einsatz der TCP/IP-Technologie. Yokogawas Vnet/IP bietet offene, zuverlässige Breitband-Kommunikation in Echtzeit. Sowohl CENTUM- als auch Drittanbieter-Komponenten können mit dem Netzwerk verbunden werden. Das Datentransferband für die offene Kommunikation beeinflusst dabei in keiner Weise die Übermittlung von Daten für die Prozessführung und damit die Leistung und Sicherheit im entsprechenden Datentransferband. Das Yokogawa-System garantiert, dass Informationen an den ABKs einmal pro Sekunde aktualisiert werden, selbst bei Installationen mit einer Million Tags. Vnet/IP erlaubt die Synchronisation aller an das Vnet/IP angeschlossenen Stationen innerhalb einer Millisekunde. Eine unabhängige Organisation hat den hohen Sicherheitsstandard von Vnet/IP und das Kommunikationskonzept der PNKs von CENTUM VP zertifiziert. Echte Kompatibilität Die Kompatibilität des CENTUM-Systems von Yokogawa mit der übrigen Welt beginnt bei den OPC-Schnittstellen. CENTUM VP nutzt einen OPC-Server, der alle Anforderungen an Informationsfluss, APC-Tauglichkeit und Alarm- bzw. Ereignis- Management erfüllt. Unsere Kunden profitieren bei ihren Integrationsprojekten von der robusten Arbeitsweise und weiten Flexibilität unseres OPC-Servers. Yokogawa erhält auch weiterhin die Kompatibilität zu allen intelligenten Feldgeräten und entwickelten Feldbus-Systemen. Anwendung ERP LIMS CMMS 12

14 Operational Excellence Software Suite Integration von Produktionsund Geschäftsprozessen Betriebs- informations- Management Integriertes Online-Alarm Management OPC- Schnittstellen Operation Navigator Batch- Prozessführung Advanced Process Control Plant Asset Management Die einfache und einheitliche Architektur von CENTUM VP erstreckt sich nicht nur auf die Führung von Konti- und Batch-Prozessen, sondern auch auf vielfältige Funktionen des Produktionsmanagements. Dazu dient die Operational Excellence Software Suite, die auf Windows-PCs mit direkter Anbindung an den Vnet/IP-Systembus installiert ist. Diese nahtlose Integration von Produktions- und Prozessleitsystem nach einem single source of information -Konzept macht redundante Installationen überflüssig. So sind zum Beispiel innerhalb einer PNK konfigurierte Funktionscluster auch im Engineering- Werkzeug des Betriebsinformations-Managements verfügbar. Mit Informationssystemen anderer Hersteller arbeitet unser Softwarepaket über OPC-Schnittstellen zusammen. 13

15 Betriebsinformations-Management Alle Betriebsinformationen wie Konti- und Batch-Prozessdaten, Alarme und Ereignisse werden vom Betriebsdateninformationssystem (BDIS) verwaltet und bearbeitet. Dieses erhält die Daten direkt aus dem Leitsystem. Datenverfügbarkeit und -sammlung werden dabei, verglichen mit einer OPC-Schnittstelle, durch den Einsatz des Vnet/IP- Systembusses deutlich verbessert. Die Integration des BDIS mit Drittanbieter-Systemen geschieht über solche OPC-Schnittstellen. Integriertes Online-Alarm Management Ganzheitliches Alarm Management unterstützt Six Sigma DMAIC (Define, Measure, Analyze, Improve, Control) für Ihr Alarm Management auf der Grundlage der neuesten Richtlinie EEMUA #191. Dabei bietet es zusätzliche, nützliche Werkzeuge wie die grafische Analyse historischer Daten oder die manuelle wie auch automatische Alarmreduktion durch online- konfigurierbare Filter. Zusätzlich werden auch Funktionen zur Bearbeitung von Ereignissequenzen unterstützt. Operation Navigator Der Operation Navigator ist ein ABK-übergreifendes Werkzeug für die rasche und exakte Entscheidungsfindung und Betriebsführung. Operation Navigator automatisiert dabei Standard-Arbeitsabläufe (SOPs, Standard Operation Procedures) und kann diese bestimmten Mitarbeitern zuordnen. Diese Funktionalität erlaubt das frühzeitige Erkennen von Prozessabweichungen und Gerätefehlfunktionen. Außerdem stellt er dem Anlagenfahrer leicht handhabbare Werkzeuge zur Verfügungen, mit denen dieser eigene Arbeitsabläufe automatisieren kann. Plant Asset Management (PAM) In Zusammenarbeit mit intelligenten Feldgeräten erlaubt dieses Plant Asset Management-System PRM (Plant Resource Manager) den Anlagenfahrern und dem Wartungspersonal die Fernüberwachung von Betriebskomponenten. Die Diagnosefunktionen des PRM-Systems erkennen bereits die Vorboten von Leistungsbeeinträchtigungen wie etwa Ventil-Fehlfunktionen oder allmähliche Verschleißerscheinungen von Maschinen (Rotating Equipment). PRM ebnet den Weg zu größerer Prognosesicherheit für den Anlagenzustand, ermöglicht eine effizientere, proaktive vorausschauende Wartung und hilft so dabei, den Aufwand für ausufernde vorausschauende Wartung auf ein vernünftiges Maß zu begrenzen. Advanced Process Control CENTUM VP verfügt über eine Vielzahl von Advanced Process Control (APC)-Lösungen. Das Multivariable Model Predictive Control Package nutzt einen modellbasierten, multivariablen Prognosealgorithmus, der viele verschiedene Konstellationen von Prozessparametern berücksichtigt, darunter Randbedingungen und ökonomische Effizienz, um einen stabilen, betriebswirtschaftlich optimalen Betrieb zu gewährleisten. Der Robust Quality Estimator macht in Echtzeit Vorhersagen zur Qualität von Zwischen- und Endprodukten auf der Basis entsprechender Prozessdaten wie Temperatur, Druck und Durchfluss. Batch-Prozessführung Das Betriebsinformationssystem für Batch-Prozesse von CENTUM VP entspricht dem Standard ISA-88 (IEC 61512) für die Führung solcher Prozesse und ebenso den Vorschriften nach 21 CFR Part 11. Web-basierte Trend-, Berichts-, und Analysefunktionen erlauben die Beurteilung von Batch-Prozessdaten hinsichtlich Produktivität, Apparatezustand und Rezeptstatus über das gesamte Netzwerk hinweg. OPC-Schnittstellen Wirkliche Kompatibilität war die grundlegende Maxime bei der Entwicklung der OPC- Funktionalitäten von CENTUM VP. Dabei entspricht das implementierte OPC dem Standard und ermöglicht zusätzlich übergeordneten Anwendungen den Zugriff auf Daten des Produktionsleitsystems. Durch die Einbeziehung von allgemeinem Datenzugriff (DA, Data Access), Alarm- und Ereignismeldungen (AE, Alarm and Event) sowie dem Zugriff auf historische Daten (HDA, Historical Data Access) bietet OPC hohe Datentransferraten zu den entsprechenden Client-Systemen. Integration von Produktions- und Geschäftsprozessen Mit der Integration von Produktions- und Geschäftsprozessen gibt CEN- TUM VP eine überzeugende Antwort auf die Forderung nach einer Integration der betriebswirtschaftlichen mit der Produktionsebene. Ein solches ganzheitliches Produktionsmanagement erfordert die Integration von Schlüsselsystemen, um diesbezüglich nutzbare Informationen zu erzeugen. Dazu gehören typischerweise Leit- und Archivsysteme, CMMS (Computerized Maintenance Management System), LIMS (Laboratory Information Management System), Planungsund Dispositions-, Bestandsverwaltungs- und schließlich ERP (Enterprise Resource Planning)-Systeme. 14

16 CENTUM VP unterstützt Betreiber über den gesamten Lebenszyklus des Betriebs hinweg CENTUM VP senkt Ihre Kosten über den Lebenszyklus Ihres Betriebs hinweg. Wartungsintervalle werden größer, Upgrades sind einfach durchzuführen, Erweiterungen verlaufen problemlos und selbst umfangreiche Modernisierungen lassen sich zügig erledigen. Exakte Abschätzung von Projektkosten Bereits in der Planungsphase kann bei CENTUM VP schnell berechnet werden, wie stark die Anwendungen einzelne PNKs auslasten. Im Betrieb wird die Auslastung einfach und in Echtzeit überwacht. Im Zuge des Engineering wird die genaue Anzahl der benötigten PNKs ermittelt. Wenn das Projekt dann mit unvermeidlichen Änderungen in Engineering fortschreitet, hilft das einfache Lizenzmodell von CENTUM VP, Änderungen am Kostenrahmen zu minimieren. Dieses Modell berücksichtigt die Anzahl sowohl der PNKs als auch der Tags. Um das Modell möglichst ökonomisch zu gestalten, gibt es nur zwei Tag-Grenzen für CENTUM VP: Kleine Systemarchitekturen mit bis zu Tags kennzeichnen die Einsteiger-Klasse, und die Tag-Grenze trennt mittelgroße von Großinstallationen. Werden mehrere Betriebe miteinander vernetzt, erhalten wir auch Systeme mit einer Million Tags. Virtuelle Testumgebung Es steht eine virtuelle PNK- und ABK-Umgebung zur Verfügung, in der die Funktionen der CENTUM -Datenbank auch ohne PNK- Hardware getestet werden können. Auf diese Weise kann die für Anwendungstests und Engineering erforderliche Zeit deutlich verringert werden, was den Projektfortschritt beschleunigt und die Engineering-Kosten senkt. Wenn es um Systemerweiterungen oder modifikationen geht, können Anwendungen ohne Auswirkungen auf den Produktionsablauf getestet und verifiziert werden. Ist ProSafe-RS ebenfalls Systembestandteil, werden auch sicherheitsgerichtete Steuerungen von der virtuellen Testumgebung von CENTUM VP simuliert. Diese Testumgebung ist außerdem eine Schlüsselkomponente beim Aufbau eines Trainingssimulators (OTS, Operator Training System). Realer Betrieb Virtuelle Testumgebung Lade ABK-Konfiguration Lade ABK-Konfiguration ABK Konfigurations- Datenbank ABK Konfigurations- Datenbank Lade Regelfunktion Eingang Ausgang Real plant Lade Regelfunktion PNK-Simulator Automatische Verschaltung Eingang Virtueller Ausgang Betrieb Im Speicher der ABK 15

17 2. 1. Upgrade-Möglichkeiten Als Teil des Kostenmanagements über den Lebenszyklus hinweg hat Yokogawa dem Upgrade der CENTUM-Systeme besondere Beachtung geschenkt. Einfach, schnell und unmittelbar ist ein solches Upgrade möglich. Auf allen PC-basierten Stationen in einer CENTUM VP-Umgebung kann es mit einem einzigen Mausklick angestoßen werden. Bei PNKs ist ein Upgrade nicht notwendig, so lange keine neuen Funktionen zum Einsatz kommen. Wenn dies der Fall ist oder gewünscht wird, kann auch dieses Upgrade der PNK per Mausklick ausgelöst werden. Standortvernetzung Eine wichtige Kundenanforderung betrifft die Vernetzung verschiedener Produktionsstandorte mit dem Ziel, die Effizienz durch bidirektionale Kommunikation zu steigern. Yokogawa bietet dafür ein Multiple Project Connection -Paket an, das mehrere CENTUM VP-Installationen vernetzen und auch ältere CENTUM-Installationen einbinden kann Einführung von Überwachungsstationen: Multidomänen-Architektur Anlagen- Neubau Kapazitätserweiterung: Inbetriebnahme einer neuen Straße Vertikale Integration: Betriebsweite Überwachung Erneute Erweiterung Multiple Project Connection: Standort- Vernetzung 2. Migration 1. Die Migration von CENTUM CS 3000 zu CENTUM VP erfordert keine manuellen Umstellungsschritte. Vielmehr ist die Migration eine Standardfunktionalität unseres Engineering-Konfigurationswerkzeugs. Ältere CENTUM- Systeme erfordern entsprechende Umwandlungsroutinen für die Datenbankstrukturen. Auch für die Migration einiger nutzerspezifischer oder älterer Systeme anderer Hersteller zu CENTUM VP verfügt Yokogawa über geeignete Routinen. Anderer Anbieter Kostendifferenz Yokogawa JAHR 0 Implementieren JAHR 1 Beibehalten JAHR 2 Beibehalten JAHR 3 Beibehalten JAHR 4 Erweitern JAHR 5 Beibehalten JAHR 6 Beibehalten JAHR 7 Beibehalten JAHR 8 Beibehalten JAHR 9 Erneuern JAHR 10 Beibehalten JAHR 11 Beibehalten JAHR 12 16

18 Dienstleistungen: Lifecycle Management Program Ein auf die individuellen Anforderungen von Betrieben und Unternehmen abgestimmtes Programm Dieses Paket erfüllt verschiedenste Anforderungen, indem ein individueller Lebenszyklus- Plan für die Kundeninstallation entwickelt wird und auf dieser Basis die am besten geeigneten Dienstleistungen zusammengestellt werden. Werksabnahme Inbetriebnahme Anlagenbetrieb Wartung Migration Lifecycle Management Program Gut ausgestattete Servicebausteine tragen Ihren Anforderungen Rechnung: Wartungsmanagement Service & Support 24/7 Verfügbarkeit Nur ein Ansprechpartner für alle Serviceanfragen eines Kunden Training von Anlagenfahrern Leistungsfähige Wartungspläne und Unterstützung im Hinblick auf spezifische Anforderungen Wartung nach Bedarf (condition based maintenance) durch gezielte Identifikation von Problembereichen Bestandsmanagement Breites Spektrum von Trainingsveranstaltungen für alle Erfordernisse Migrationsunterstützung Ersatzteillager für Notfälle Minimale Investitionskosten durch systematisches Ersatzteilmanagement Betreiben der Installationen mit neuester Hard- und Software Betriebssicherheit Investitionsschutz durch volle Abwärtskompatibilität Erprobte Migrationswerkzeuge vermeiden Risiken Produktivitätssteigerung Verfahren zur Alarm-Behandlung und -Reduzierung Umfassender Schutz aller Systeme durch Netzwerkservice- Beratung und entsprechende Sicherheitslösungen von Yokogawa Prozesse standardisieren Verbesserungsprozess verfolgen und bewerten Entscheidungen unterstützen 17

19 Wachsame Ingenieure haben mit CENTUM Geschichte geschrieben CENTUM hat sich während der vergangenen 30 Jahre zusammen mit unseren Kunden weiterentwickelt und steht für unser unentwegtes Bemühen, im Hinblick auf unsere Dienstleistungen und Lösungen ein Höchstmaß an Kontinuität zu bewahren. Vertrauen Sie CENTUM für weitere 30 Jahre, die von Konsistenz und kontinuierlicher Verbesserung geprägt sein werden. Für Yokogawa bleibt es Verpflichtung, nachhaltig die Zukunft mit zu gestalten. Wir haben CENTUM VP in Singapur entwickelt. Wir haben CENTUM CS 3000 und CENTUM VP entwickelt. Wir haben CENTUM CS, CENTUM CS 3000 und CENTUM VP entwickelt. Wir haben CENTUM V, CENTUM-XL, CENTUM CS, CENTUM CS 3000 und CENTUM VP entwickelt. 18

20 CENTUM VP realisiert das VigilantPlant Operational Excellence Model Spitzenleistung bei Produktion, Resourcenplanung und Sicherheit über den gesamten Lebenszyklus Ihrer Anlage Production Excellence für betriebliche Agilität und Flexibilität Asset Excellence für Verfügbarkeit und Nutzung der Resourcen Safety Excellence für Gesundheit, Sicherheit und Umweltschutz Mit CENTUM VP tritt die VigilantPlant-Initiative nun in ihr nächstes evolutionäres Stadium, indem die drei genannten Exzellenz-Lösungspakete in eine einzige Operational Excellence -Plattform integriert werden. Was bedeutet Yokogawas vigilance-manifest für Ihr Unternehmen? Qualität. Durch Produkte, die von Grund auf entwickelt und bis ins Letzte getestet wurden. Und Ihnen eine unterbrechungsfreie Fertigung und ständige Verfügbarkeit garantieren. Innovation. Ihr Unternehmen profitiert von neuen Einblicken und Fähigkeiten und kann vorausschauend agieren. Weitblick. Egal, wie sich Märkte entwickeln Sie haben Lösungen, die mitwachsen. Für eine langfristige, flexible Planung. Unsere Partner geben uns Recht. Machen auch Sie Ihre Produktion dauerhaft effizient von der Datenerfassung bis zur Betriebsführung. Yokogawa: Klar sehen, effizient produzieren. YOKOGAWA DEUTSCHLAND GMBH Broichhofstraße 7-11 D Ratingen Tel Fax Warenzeichen CENTUM, Vnet/IP, ProSafe, STARDOM, vigilance und vigilantplant sind Warenzeichen oder eingetragene Warenzeichen der Yokogawa Electric Corporation. Alle weiteren Firmen- oder Produktnamen in diesem Bulletin sind Warenzeichen oder eingetragene Warenzeichen der entsprechenden Inhaber. Änderungen vorbehalten Alle Rechte vorbehalten. Copyright 2008, Yokogawa Electric Corporation All Rights Reserved. Copyright 2006, Yokogawa Electric Corporation [Ausgabe: 01/b] Gedruckt in den Niederlanden, 803(KP) [Ed : 01/b] Printed in Japan, 608(KP) Made from recycled paper.

DFI302. Modbus DI DO Impulse 4-20 ma HART. Das Angebot von Smar für ein SYSTEM302 setzt sich demnach aus den folgenden Komponenten zusammen:

DFI302. Modbus DI DO Impulse 4-20 ma HART. Das Angebot von Smar für ein SYSTEM302 setzt sich demnach aus den folgenden Komponenten zusammen: Systemaufbau smar Die Architektur des SYSTEM302 besteht aus Bedienstationen, Prozessanbindungseinheiten und Feldgeräten. Der grundsätzliche Aufbau kann der nachfolgenden Zeichnung entnommen werden: DFI302

Mehr

Bachmann Safety Control. Integrierte Sicherheit für Mensch und Maschine

Bachmann Safety Control. Integrierte Sicherheit für Mensch und Maschine Bachmann Safety Control Integrierte Sicherheit für Mensch und Maschine ISO 13849 IEC 62061 EN 61511 IEC 61508 Die Sicherheit von Maschinen wird neu definiert Ob einfacher Not-Halt am Maschinenpult oder

Mehr

Smart Engineering. Perfection in Automation www.br-automation.com

Smart Engineering. Perfection in Automation www.br-automation.com Smart Engineering Perfection in Automation www.br-automation.com Smart Engineering Smart Engineering mit Automation Studio Mit der Einführung von Automation Studio im Jahr 1997 hat B&R einen weltweit beachteten

Mehr

Lösungen für die Prozessautomatisierung

Lösungen für die Prozessautomatisierung Lösungen für die Prozessautomatisierung Bulletin 00A04A04-01D-E Ein individuelles Programm, exakt zugeschnitten auf die Anforderungen Ihrer Anlage und Ihres Business Entwurf und Konstruktion (FEED*) Fachmännische

Mehr

CENTUM VP Übersicht über das integrierte Produktions-Leitsystem

CENTUM VP Übersicht über das integrierte Produktions-Leitsystem CENTUM VP Übersicht über das integrierte Produktions-Leitsystem Die zentrale Informationsplattform für die VigilantPlant -Lösungen von Yokogawa Bulletin 33J01A10-01D-E http://www.yokogawa.com/dcs/ Ist

Mehr

Services PAS X SERVICES. Das komplette Dienstleistungspaket

Services PAS X SERVICES. Das komplette Dienstleistungspaket Services PAS X SERVICES Das komplette Dienstleistungspaket Consulting Werum verfügt über mehr als 15 Jahre Erfahrung in der Definition und Optimierung von Geschäftsprozessen. Zum Beratungsangebot von Werum

Mehr

Automation and Drives. Component based Automation. Neu bei TIA: Component based Automation

Automation and Drives. Component based Automation. Neu bei TIA: Component based Automation and Drives Neu bei TIA: Component based and Drives A&D AS SM 5, 07/2002 2 Der Wandel in der stechnologie Steuerungs-Plattformen PLC PC PLC Intelligent Field Devices PC PLC 1990 2000 2010 and Drives Kommunikation

Mehr

Industrie 4.0 Frei verwendbar / Siemens AG 2015. Alle Rechte vorbehalten.

Industrie 4.0 Frei verwendbar / Siemens AG 2015. Alle Rechte vorbehalten. Mario Fürst, Siemens Schweiz AG Industrie 4.0 Das Internet revolutioniert die Geschäftswelt Seite 2 Industrie 4.0 ist eine Initiative der deutschen Industrie, die von der deutschen Bundesregierung unterstützt

Mehr

Gregor Kilian, ABB-Pressekonferenz, 16. Januar 2013 ABB Control Technologies Neuheiten aus der Leittechnik. ABB 16.01.2013, ABB-Pressekonferenz 1

Gregor Kilian, ABB-Pressekonferenz, 16. Januar 2013 ABB Control Technologies Neuheiten aus der Leittechnik. ABB 16.01.2013, ABB-Pressekonferenz 1 Gregor Kilian, ABB-Pressekonferenz, 16. Januar 2013 ABB Control Technologies Neuheiten aus der Leittechnik 16.01.2013, ABB-Pressekonferenz 1 Leittechnik ist Kern der Prozessautomatisierung Gehirn und Herz

Mehr

Manufacturing Execution Systems - Ein Überblick

Manufacturing Execution Systems - Ein Überblick Manufacturing Execution Systems - Ein Überblick Dresden, 11.06.2010 Erik Steckler 00 Inhalt 1. Motivation 2. Einführung in MES 3. AIS-MES als Beispiel 4. Zusammenfassung TU Dresden, 11.06.2010 HS TIS MES

Mehr

GLATTVIEW STEUERUNGSKONZEPT. Glatt. Process Technology Pharma.

GLATTVIEW STEUERUNGSKONZEPT. Glatt. Process Technology Pharma. GLATTVIEW STEUERUNGSKONZEPT Glatt. Process Technology Pharma. GLATTVIEW STEUERUNGSKONZEPT STEUERN SIE DIE ZUKUNFT GlattView Eco und Mega bieten intelligente Lösungen für komplexe Anforderungen. Basierend

Mehr

Microsoft Dynamics NAV Technische Details

Microsoft Dynamics NAV Technische Details Microsoft Dynamics NAV Technische Details INHALT Microsoft Dynamics NAV Technische Details........................................ [3] Infrastruktur.............................................. [3] Systemanforderungen.....................................

Mehr

Einführung in die OPC-Technik

Einführung in die OPC-Technik Einführung in die OPC-Technik Was ist OPC? OPC, als Standartschnittstelle der Zukunft, steht für OLE for Process Control,und basiert auf dem Komponentenmodel der Firma Microsoft,dem Hersteller des Betriebssystems

Mehr

Alles aus einer Hand Instandhaltung Analyse Modernisierung Betriebsunterstützung

Alles aus einer Hand Instandhaltung Analyse Modernisierung Betriebsunterstützung Alles aus einer Hand Instandhaltung Analyse Modernisierung Betriebsunterstützung Alles aus einer Hand Instandhaltung Analyse Modernisierung Betriebsunterstützung Hitachi Zosen Inova Ihr zuverlässiger Partner

Mehr

Ihre Vorteile auf einen Blick

Ihre Vorteile auf einen Blick Ihre Vorteile auf einen Blick SIMATIC Inventory Baseline als Basis für weitere Dienstleistungen Plant Inventory Vorhandene Bestandsdaten Projektdaten & Bestandsdaten SIMATIC System Assessment/ Audit Modul

Mehr

AKTIVIEREN Sie die versteckten Potenziale Ihrer IT-Infrastruktur!

AKTIVIEREN Sie die versteckten Potenziale Ihrer IT-Infrastruktur! AKTIVIEREN Sie die versteckten Potenziale Ihrer IT-Infrastruktur! 1 Die IT-Infrastrukturen der meisten Rechenzentren sind Budgetfresser Probleme Nur 30% der IT-Budgets stehen für Innovationen zur Verfügung.

Mehr

Glatt Steuerungsanlagen

Glatt Steuerungsanlagen Glatt Steuerungsanlagen NEU! GlattView Steuerung für GLATT PROduktionsanlagen WIRBELSCHICHT ANLAGEN VERTIKAL GRANULATORen TROMMEL COATER Steuern Sie die Zukunft! GlattView Eco und Mega bieten intelligente

Mehr

Der offene Industrial Ethernet Standard. für die Automation. Antriebstechnik mit PROFINET. Dipl. Ing. Manfred Gaul

Der offene Industrial Ethernet Standard. für die Automation. Antriebstechnik mit PROFINET. Dipl. Ing. Manfred Gaul Antriebstechnik mit Der offene Industrial Ethernet Standard Dipl. Ing. Manfred Gaul Marketing and Engineering Manager Software Tools and Industrial Communication SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG für die Automation

Mehr

Industrie 4.0 Verbessern Sie Ihre Entscheidungsfindung grundlegend

Industrie 4.0 Verbessern Sie Ihre Entscheidungsfindung grundlegend Industrie 4.0 Verbessern Sie Ihre Entscheidungsfindung grundlegend Flexibilisierung durch digitale und agile Produktionsnetzwerke Awraam Zapounidis / awraam.zapounidis@ge.com / +49 172 27 64 833 GE Intelligent

Mehr

Energie Management-Systeme und Applikationen

Energie Management-Systeme und Applikationen Energie Management-Systeme und Applikationen Page 1 Dashboard Client Datenquellen SCADA Reporting Datenbereitstellung im Büro und über das Web mit dem EMPURON Anwendungsserver Anwendungsserver im "Cluster"

Mehr

FDT Stand. FDT Standard FDT/DTM. Gerätemanagement-Technologie nach dem FDT Standard

FDT Stand. FDT Standard FDT/DTM. Gerätemanagement-Technologie nach dem FDT Standard Gerätemanagement-Technologie nach dem FDT Standard FDT Standard FDT/DTM FDT Stand NEU: Intelligentes und effizientes Gerätemanagement nach FDT/DTM für Hirschmann Geräte wie Switches, Router, Firewalls

Mehr

Mit Integrated Engineering die Wettbewerbsfähigkeit sichern

Mit Integrated Engineering die Wettbewerbsfähigkeit sichern Anlagenbetrieb Prozessautomatisierung mit SIMATIC PCS 7 Mit Integrated Engineering die Wettbewerbsfähigkeit sichern siemens.com/answers Anlagenbetrieb Seite 2 Anlagenbetrieb Seite 3 Früher: Planungsmodelle

Mehr

Lösungen. im Facility- Real Estate-, Infrastrukturund. Effiziente Technologien & optimale Services für Ihr Facility-, Real Estate- und

Lösungen. im Facility- Real Estate-, Infrastrukturund. Effiziente Technologien & optimale Services für Ihr Facility-, Real Estate- und Lösungen im Facility- Real Estate-, Infrastrukturund Datenqualitätsmanagement Effiziente Technologien & optimale Services für Ihr Facility-, Real Estate- und Datenqualitätsmanagement information company

Mehr

Bustius quidit alisto volupid min naturi. MY-m2m Portal Preventive maintenance

Bustius quidit alisto volupid min naturi. MY-m2m Portal Preventive maintenance MY-m2m Portal Preventive maintenance IHRE VORTEILE Software as a Service Geringe Investitionskosten Sichere Datenübertragung Siemens S7-300/400 Siemens S7-1200 Siemens S7-1500 WAGO IO-System 750 Phoenix

Mehr

Internet of Things wesentlicher Teil der Industrie 4.0 Strategie

Internet of Things wesentlicher Teil der Industrie 4.0 Strategie Products & Systems Processes & Software DI Werner Schöfberger, Leiter Business Unit Process Automation; Siemens AG Österreich Internet of Things wesentlicher Teil der Industrie 4.0 Strategie Inhalt Herausforderungen

Mehr

Zuverlässigkeit für Automation und Leittechnik

Zuverlässigkeit für Automation und Leittechnik Zuverlässigkeit für Automation und Leittechnik 2 Stabilität und Sicherheit hat einen Namen Die ACG Autcomp Grischa AG entwickelt innovative Lösungen für unterschiedlichste und individuelle Anforderungsprofile

Mehr

B B BUILDING AUTOMATION SIMPLY DONE

B B BUILDING AUTOMATION SIMPLY DONE B B B BUILDING AUTOMATION SIMPLY DONE B Die erste Produktgruppe von B-control widmet sich der Raumautomation. Eine intelligente Raumautomation, die eine Energieeffizienzklasse A nach EN15232 ermöglicht,

Mehr

Langzeitarchivierung von Prozessdaten und Auswertung mithilfe des Informationsservers und Processhistorian von PCS7/WinCC

Langzeitarchivierung von Prozessdaten und Auswertung mithilfe des Informationsservers und Processhistorian von PCS7/WinCC Langzeitarchivierung von Prozessdaten und Auswertung mithilfe des Informationsservers und Processhistorian von PCS7/WinCC PCS 7 V8.0 WinCC V7.0 SP3 WinCC V7.2 Process Historian, Informationsserver Skalierbare

Mehr

Safety Integrated for Process Automation. Siemens AG 2012. All Rights Reserved.

Safety Integrated for Process Automation. Siemens AG 2012. All Rights Reserved. Safety Integrated for Process Automation Safety Integrated for Process Automation Aufteilung der Fehler Safety-Lifecycle Kompetenz Analyse Failure root causes + Safety- Management + Technische Anforderung

Mehr

abacon Netzwerk- und Systemmonitoring

abacon Netzwerk- und Systemmonitoring abacon Netzwerk- und Systemmonitoring abacon group abansm Netzwerk- und Systemmanagement passend für Ihr Netzwerk! Permanente Überwachung Vorausschauende Wartung Hohe Verfügbarkeit und schnelle Diagnose

Mehr

Cloud basiertes Asset Management

Cloud basiertes Asset Management Products Solutions Services Cloud basiertes Asset Management Asset Information Management im Industrie-4.0-Zeitalter Andreas Buchdunger, Endress+Hauser Dr. Barbara Schennerlein, SAP Slide 1 ABU Cloud for

Mehr

IT Storage Cluster Lösung

IT Storage Cluster Lösung @ EDV - Solution IT Storage Cluster Lösung Leistbar, Hochverfügbar, erprobtes System, Hersteller unabhängig @ EDV - Solution Kontakt Tel.: +43 (0)7612 / 62208-0 Fax: +43 (0)7612 / 62208-15 4810 Gmunden

Mehr

Neue Freiheiten gesucht? Spectrum PowerCC Distribution Management Leitsystem für Stadtwerke und Verteilnetzbetreiber

Neue Freiheiten gesucht? Spectrum PowerCC Distribution Management Leitsystem für Stadtwerke und Verteilnetzbetreiber Power Transmission and Distribution Neue Freiheiten gesucht? Spectrum PowerCC Distribution Management Leitsystem für Stadtwerke und Verteilnetzbetreiber Global network of innovation Spectrum PowerCC DM

Mehr

OPC und SCADA im Überblick

OPC und SCADA im Überblick OPC und SCADA im Überblick Folie 5-1 Vergangenheit Bedarf Information in Echtzeit zwischen Kontrollsystem und Geräten auszutauschen Zahlreiche proprietäre Lösungen/Treiber (25 % bis 30 % Entwicklungszeit)

Mehr

ACHEMA 2012: Mitsubishi Electric zeigt nachhaltige Lösungen für die Prozesssteuerung

ACHEMA 2012: Mitsubishi Electric zeigt nachhaltige Lösungen für die Prozesssteuerung ACHEMA 18.--22.06.2012 in Frankfurt Halle 3, Stand A14 ACHEMA 2012: Mitsubishi Electric zeigt nachhaltige Lösungen für die Prozesssteuerung Auf der ACHEMA 2012 in Frankfurt präsentiert Mitsubishi Electric

Mehr

Operational Excellence mit Bilfinger Advanced Services Anlagen sicher und wirtschaftlicher betreiben

Operational Excellence mit Bilfinger Advanced Services Anlagen sicher und wirtschaftlicher betreiben Bilfinger GreyLogix GmbH Operational Excellence mit Bilfinger Advanced Services Anlagen sicher und wirtschaftlicher betreiben Michael Kaiser, Lars Malter ACHEMA 2015 18.06.2015 Die Produktionsanlage der

Mehr

Die Cloud, die für Ihr Unternehmen geschaffen wurde.

Die Cloud, die für Ihr Unternehmen geschaffen wurde. Die Cloud, die für Ihr Unternehmen geschaffen wurde. Das ist die Microsoft Cloud. Jedes Unternehmen ist einzigartig. Ganz gleich, ob im Gesundheitssektor oder im Einzelhandel, in der Fertigung oder im

Mehr

DATEN- MANAGEMENT SOFTWARE MESSDATENERFASSUNG, DATENANALYSE, ENERGIEMONITORING UND AUTOMATISCHES REPORTING

DATEN- MANAGEMENT SOFTWARE MESSDATENERFASSUNG, DATENANALYSE, ENERGIEMONITORING UND AUTOMATISCHES REPORTING DATEN- MANAGEMENT SOFTWARE MESSDATENERFASSUNG, DATENANALYSE, ENERGIEMONITORING UND AUTOMATISCHES REPORTING Leistungsstarke Software zur Auswertung, Messdatenerfassung, Datenanalyse, Energiemonitoring und

Mehr

PAT/QbD Pharma auf dem Weg ins 21. Jahrhundert. Innovationen für die Pharmaindustrie. siemens.de/pharma

PAT/QbD Pharma auf dem Weg ins 21. Jahrhundert. Innovationen für die Pharmaindustrie. siemens.de/pharma PAT/QbD Pharma auf dem Weg ins 21. Jahrhundert Innovationen für die Pharmaindustrie siemens.de/pharma Der pharmazeutischen Industrie stehen innerhalb der nächsten 10 Jahre fundamentale Änderungen bevor.

Mehr

Das mobile Qualitätsmanagement- Werkzeug für

Das mobile Qualitätsmanagement- Werkzeug für Das mobile Qualitätsmanagement- Werkzeug für Groß - und Einzelhandel Lebensmittelproduzenten Lebensmittelhandwerk Gemeinschaftsverpflegung Importeure Food und Nonfood AGU GmbH & Co. Beratungsgesellschaft

Mehr

Überlegene Lösungen, Flexibilität und Performance

Überlegene Lösungen, Flexibilität und Performance OneWireless Überlegene Lösungen, Flexibilität und Performance Das vollständige Angebot an industrieller Drahtlos-Technologie Drahtlos-Technologie von Honeywell ermöglicht einen nahtlosen Ausbau des Prozessleitsystems

Mehr

Matthias Schmich Siemens Industry Software Kaiserslautern, 7. Oktober 2015. Trends und Entwicklungsperspektiven der Digitalisierung

Matthias Schmich Siemens Industry Software Kaiserslautern, 7. Oktober 2015. Trends und Entwicklungsperspektiven der Digitalisierung Matthias Schmich Siemens Industry Software Kaiserslautern, 7. Oktober 2015 Trends und Entwicklungsperspektiven der Digitalisierung Realize innovation. Eine kleine Zeitreise 1 9 7 3 1 9 8 5 2 0 1 5 Im Jahre

Mehr

The Intelligent Way of Project and Planning Data Management

The Intelligent Way of Project and Planning Data Management The Intelligent Way of Project and Planning Data Management EN4M Multi-Projekt- und Planungsdaten-Management System (PPDM) Mit der Software EN4M können Unternehmen Projekte und Prozesse planen, steuern

Mehr

Warum ist Erweiterbarkeit ein wichtiges Kriterium bei der Wahl einer Visualisierungs-Software?

Warum ist Erweiterbarkeit ein wichtiges Kriterium bei der Wahl einer Visualisierungs-Software? Warum ist Erweiterbarkeit ein wichtiges Kriterium bei der Wahl einer Visualisierungs-Software? VORWORT Die industrielle Visualisierung hat in den vergangenen Jahren bedeutende technische Entwicklungen

Mehr

Virtualisierung im IT-Betrieb der BA

Virtualisierung im IT-Betrieb der BA Virtualisierung, essenzielles Werkzeug in der IT-Fabrik Martin Deeg, Anwendungsszenarien Cloud Computing, 31. August 2010 Virtualisierung im IT-Betrieb der BA Virtualisierung im IT-Betrieb der BA Effizienzsteigerung

Mehr

Industrie 4.0 - Herausforderungen und Chancen in der Elektronikproduktion

Industrie 4.0 - Herausforderungen und Chancen in der Elektronikproduktion Agenda Industrie 4.0 - Herausforderungen und Chancen in der Elektronikproduktion Tägliche Herausforderungen & Chancen Industrielle Revolution Detailbeispiele Industrie 4.0 in der Elektronikproduktion Effizienzsteigerung

Mehr

WICHTIGE GRÜNDE FÜR EMC FÜR DAS ORACLE-LIFECYCLE-MANAGEMENT

WICHTIGE GRÜNDE FÜR EMC FÜR DAS ORACLE-LIFECYCLE-MANAGEMENT WICHTIGE GRÜNDE FÜR EMC FÜR DAS ORACLE-LIFECYCLE-MANAGEMENT ÜBERBLICK ORACLE-LIFECYCLE-MANAGEMENT Flexibilität AppSync bietet in das Produkt integrierte Replikationstechnologien von Oracle und EMC, die

Mehr

Industrie 4.0 Eine Vision auf dem Weg zur Wirklichkeit

Industrie 4.0 Eine Vision auf dem Weg zur Wirklichkeit Dr. Kurt Hofstädter, Head of Sector Industry CEE Industrie 4.0 Eine Vision auf dem Weg zur Wirklichkeit Siemens AG 2013. Alle Rechte vorbehalten. siemens.com/answers Zeitungsartikel Page Page 3 3 20XX-XX-XX

Mehr

Die perfekte Kombination aus bewährter Factory Automation Software für die Automation nun sehr wirtschaftlich mit Embedded PC und GigE-Kameras

Die perfekte Kombination aus bewährter Factory Automation Software für die Automation nun sehr wirtschaftlich mit Embedded PC und GigE-Kameras So flexibel, modular und leistungsfähig kann Factory Automation sein. Die perfekte Kombination aus bewährter Factory Automation Software für die Automation nun sehr wirtschaftlich mit Embedded PC und GigE-Kameras

Mehr

SIMATIC PCS 7 V8.1. Innovation Tour 2015 Process Historian und Information Server

SIMATIC PCS 7 V8.1. Innovation Tour 2015 Process Historian und Information Server SIMATIC PCS 7 V8.1 Innovation Tour 2015 Process Historian und Information Server Process Historian und Information Server News SIMATIC PCS 7 V8.1 Inhalte Langzeitarchivierung mit System Process Historian

Mehr

PROFIBUS für die Prozessautomation

PROFIBUS für die Prozessautomation PROFIBUS für die Prozessautomation PROFIBUS Innovation PA Profil 3.02: wie bei 4-20 ma Meet the Experts Basel 19.11.2009 Dr. Jochen Müller Endress+Hauser Process Solutions AG PROFIBUS PA Nah am Kunden

Mehr

KRONES Botec F1 Das Prozessleitsystem. krones Botec F1

KRONES Botec F1 Das Prozessleitsystem. krones Botec F1 KRONES Botec F1 Das Prozessleitsystem Quality Manufacturing Intelligence Was leistet in meinem Bereich? Die einzelnen Segmente im Überblick für mehr Sicherheit und Effizienz in der Produktion: Prozessleitsystem

Mehr

Industrial Security im Kontext von Industrie 4.0

Industrial Security im Kontext von Industrie 4.0 Industrial Security im Kontext von Industrie 4.0 Prof. Dr. Dieter Wegener, Head of Technology, Industry Sector. Answers for industry. Industrial Security Schlagzeilen über aufgedeckte Schwachstellen mittlerweile

Mehr

Wir machen Komplexes einfach.

Wir machen Komplexes einfach. Wir machen Komplexes einfach. Managed Services LAN/WLAN Die Komplettlösung der Schindler Technik AG (STAG) Wir sind erfahren, fachlich kompetent und flexibel. Ihre Serviceanforderungen und -erwartungen

Mehr

Alcatel-Lucent VitalQIP Appliance Manager

Alcatel-Lucent VitalQIP Appliance Manager Alcatel-Lucent Appliance Manager End-to-end, mit hohem Funktionsumfang, anwendungsbasiertes und IP-Adressenverwaltung Optimierung der Verwaltung und Senkung der Verwaltungskosten mit dem Appliance Manager

Mehr

Prozessoptimierung in der Produktion heute Lean Production - maximale Effizienz und Produktivität durch das passende Manufacturing Execution System

Prozessoptimierung in der Produktion heute Lean Production - maximale Effizienz und Produktivität durch das passende Manufacturing Execution System Prozessoptimierung in der Produktion heute Lean Production - maximale Effizienz und Produktivität durch das passende Manufacturing Execution System Lean Management sind alle Methoden, die dazu beitragen,

Mehr

Anlagenweites Informationssystem für höchste Transparenz

Anlagenweites Informationssystem für höchste Transparenz siemens.de/wincc Anlagenweites Informationssystem für höchste Transparenz Prozessvisualisierung mit SIMATIC WinCC V7.2 Answers for industry. SIMATIC WinCC: weltweit die erste Wahl in allen Branchen Mit

Mehr

IT-Monitoring braucht Sicherheit Sicherheit braucht Monitoring. Günther Klix op5 GmbH - Area Manager D/A/CH

IT-Monitoring braucht Sicherheit Sicherheit braucht Monitoring. Günther Klix op5 GmbH - Area Manager D/A/CH IT-Monitoring braucht Sicherheit Sicherheit braucht Monitoring Günther Klix op5 GmbH - Area Manager D/A/CH Technische Anforderungen an IT Immer komplexere & verteiltere Umgebungen zunehmend heterogene

Mehr

Kompetenz in Enterprise Software Engineering

Kompetenz in Enterprise Software Engineering Kompetenz in Enterprise Software Engineering 02 Getting ideas done Die conplement AG als Technologiepartner renommierter Unternehmen erarbeitet zukunftsfähige Enterprise Software Lösungen auf Basis neuester

Mehr

Klein Computer System AG. Portrait

Klein Computer System AG. Portrait Klein Computer System AG Portrait Die Klein Computer System AG wurde 1986 durch Wolfgang Klein mit Sitz in Dübendorf gegründet. Die Geschäftstätigkeiten haben sich über die Jahre stark verändert und wurden

Mehr

cosys9 die modularen Alleskönner zum Messen, Steuern und Regeln auch im Web.

cosys9 die modularen Alleskönner zum Messen, Steuern und Regeln auch im Web. cosys9 die modularen Alleskönner zum Messen, Steuern und Regeln auch im Web. Klein und vielseitig cosys9, die embedded PC Familie für Steuerungsaufgaben. Die cosys9 Gerätefamilie eignet sich überall dort,

Mehr

Die umfassende BACnet - Gebäudemanagementlösung. Anerkannte Kompetenz von SAUTER.

Die umfassende BACnet - Gebäudemanagementlösung. Anerkannte Kompetenz von SAUTER. Die umfassende BACnet - Gebäudemanagementlösung. Anerkannte Kompetenz von SAUTER. BACnet als offener Kommunikationsstandard gemäss EN ISO 16484-5. BACnet (Building Automation and Control network) ist seit

Mehr

SAP Solution Manager effizient und individuell implementieren und integrieren

SAP Solution Manager effizient und individuell implementieren und integrieren SAP Solution Manager effizient und individuell implementieren und integrieren SNP Business Landscape Management SNP The Transformation Company SNP Business Landscape Management SNP Business Landscape Management

Mehr

SAP Support On Demand - IBMs kombiniertes Service-Angebot für SAP Hosting und SAP Application Management Services (AMS)

SAP Support On Demand - IBMs kombiniertes Service-Angebot für SAP Hosting und SAP Application Management Services (AMS) (IGS) SAP Support On Demand - IBMs kombiniertes Service-Angebot für SAP Hosting und SAP Application Services (AMS) Martin Kadner, Product Manager SAP Hosting, GTS Klaus F. Kriesinger, Client Services Executive,

Mehr

AFDX Explorer - AFDX Monitor - AFDX Switch

AFDX Explorer - AFDX Monitor - AFDX Switch AFDX Suite AFDX Explorer - AFDX Monitor - AFDX Switch Was ist AFDX? Die AFDX Suite im Überblick AFDX steht für Avionics Full Duplex Switched Ethernet, ein Übertragungsstandard, der auf Ethernet basiert

Mehr

Bessere Systemleistung reibungslose Geschäftsprozesse

Bessere Systemleistung reibungslose Geschäftsprozesse im Überblick SAP-Technologie Remote Support Platform for SAP Business One Herausforderungen Bessere Systemleistung reibungslose Geschäftsprozesse Wartung im Handumdrehen Immer gut betreut Wartung im Handumdrehen

Mehr

CHD03: FTVantage Point, ein universelles Reporting Tool für das ganze Unternehmen

CHD03: FTVantage Point, ein universelles Reporting Tool für das ganze Unternehmen CHD03: FTVantage Point, ein universelles Reporting Tool für das ganze Unternehmen Automation University Special 2015 Robert Richner Solution Architect richner@ra.rockwell.com +41 62 889 77 47 Claude Marmy

Mehr

Software-Tool für den zentral gesteuerten Massen-Rollout bintec XAdmin

Software-Tool für den zentral gesteuerten Massen-Rollout bintec XAdmin Software-Tool für den zentral gesteuerten Massen-Rollout Client-Server-System Management von digitalen Zertifikaten Ausfallsicherheit durch ''Hot Stand-by'' Flexibles Benutzerkonzept, mehrbenutzerfähig

Mehr

Industrie 4.0 Eine Vision auf dem Weg zur Realität

Industrie 4.0 Eine Vision auf dem Weg zur Realität Produkte & Systeme Prozesse & Software Tools Josef Schindler, Industrial Automation Systems Industrie 4.0 Eine Vision auf dem Weg zur Realität Herausforderungen: Wandel in der Produktion schneller als

Mehr

Virtual Fort Knox: Industrial Cloud Computing - zuverlässig und sicher

Virtual Fort Knox: Industrial Cloud Computing - zuverlässig und sicher Virtual Fort Knox: Industrial Cloud Computing - zuverlässig und sicher Branchenforum Produktionstechnik veranstaltet von Hannover Impuls / Robotation Academy Gerhard Schwartz 17. Oktober 2013 Agenda Warum

Mehr

Die ES4-Familie. Noch mehr Flexibilität und Leistung für Zutritt, Zeit- und Betriebsdatenerfassung. Industrial Technologies

Die ES4-Familie. Noch mehr Flexibilität und Leistung für Zutritt, Zeit- und Betriebsdatenerfassung. Industrial Technologies Die ES4-Familie Noch mehr Flexibilität und Leistung für Zutritt, Zeit- und Betriebsdatenerfassung Industrial Technologies ES4: Die nächste Generation unserer Systemfamilie Die perfekte Ergänzung für Ihr

Mehr

EINFACH SICHER KOMPETENT. Die Genossenschaft Der unternehmerischen Kompetenzen

EINFACH SICHER KOMPETENT. Die Genossenschaft Der unternehmerischen Kompetenzen EINFACH SICHER KOMPETENT EINFACH SICHER Das Jetzt die Technik das Morgen In der heutigen Zeit des Fortschritts und Globalisierung, ist es für jedes Unternehmen unbedingt erforderlich, dass es effektiv

Mehr

intelligent control of production processes

intelligent control of production processes intelligent control of production processes Konzept zur intelligenten Produktionssteuerung Verwaltung der Ressourcen Material bzw. Energie Equipment Personal Modellierung des Prozesses Physikalische Beziehungen

Mehr

Presseinformation. Wir bewegen Ihre Produktion! Mai 2015. GLAESS Software & Automation Wir machen industrielle Optimierung möglich.

Presseinformation. Wir bewegen Ihre Produktion! Mai 2015. GLAESS Software & Automation Wir machen industrielle Optimierung möglich. Presseinformation Mai 2015 GLAESS Software & Wir bewegen Ihre Produktion! Anlagenprogrammierung, Leitsystem, BDE und SCADA sind wichtige Bausteine in der industriellen Automatisierung. Je größer und mächtiger

Mehr

Informationstechnik in der Prozessüberwachung und -steuerung. Grundsätzliche Anmerkungen

Informationstechnik in der Prozessüberwachung und -steuerung. Grundsätzliche Anmerkungen Informationstechnik in der Prozessüberwachung und -steuerung Grundsätzliche Anmerkungen Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik Postfach 20 03 63 53133 Bonn Tel.: +49 22899 95820 E-Mail: ics-sec@bsi.bund.de

Mehr

Ziele. 04.04.2006 Seite 2

Ziele. 04.04.2006 Seite 2 04.04.2006 Seite 1 Ziele Sie können die Vorteile von OPC benennen Sie kennen die wesentlichen Objekte eines OPC-Servers Sie können einen einfachen Client konfigurieren Sie kennen die DCOM-Einstellungen

Mehr

Einfaches Managen von Clients, Servern und mobilen Endgeräten mit der baramundi Management Suite TECHNO SUMMIT 2012

Einfaches Managen von Clients, Servern und mobilen Endgeräten mit der baramundi Management Suite TECHNO SUMMIT 2012 Einfaches Managen von Clients, Servern und mobilen Endgeräten mit der baramundi Management Suite TECHNO SUMMIT 2012 2012 baramundi software AG IT einfach clever managen Welche Anforderungen muss ein Client-Management-System

Mehr

ProBAS Die Automationsplattform für die Stahl- und NE-Industrie

ProBAS Die Automationsplattform für die Stahl- und NE-Industrie Die Automationsplattform für die Stahl- und NE-Industrie SMS DEMAG X-Pact Die Automationsplattform für die Stahl- und NE-Industrie Viele herstellergebundene Lösungen lassen dem Anwender keinen Freiraum

Mehr

Die clevere Server- und Storage- Lösung mit voll integrierter Servervirtualisierung.

Die clevere Server- und Storage- Lösung mit voll integrierter Servervirtualisierung. Die clevere Server- und Storage- Lösung mit voll integrierter Servervirtualisierung. Entscheidende Vorteile. Schaffen Sie sich jetzt preiswert Ihre Virtualisierungslösung an. Und gewinnen Sie gleichzeitig

Mehr

SAP Supplier Relationship Management

SAP Supplier Relationship Management SAP Supplier Relationship Management IT-Lösung nach Maß www.ba-gmbh.com SAP Supplier Relationship Management Optimierung der Einkaufsprozesse Auch in Ihrem Unternehmen ruhen in Einkauf und Beschaffung

Mehr

Industrie 4.0 und der Mittelstand

Industrie 4.0 und der Mittelstand a.tent.o-zeltsysteme 16. September 2015 Classic Remise Düsseldorf Industrie 4.0 und der Mittelstand Fraunhofer Seite 1 INDUSTRIE 4.0 FÜR DEN MITTELSTAND Dipl.-Ing. H.-G. Pater Industrie 4.0 : ERP und KMU

Mehr

Customer Relationship Management - Kundenwert steigern, Kommunikation vereinfachen, Risiken minimieren

Customer Relationship Management - Kundenwert steigern, Kommunikation vereinfachen, Risiken minimieren Customer Relationship Management - Kundenwert steigern, Kommunikation vereinfachen, Risiken minimieren Customer Relationship Management Lösungen von ERM sind flexible Komplettlösungen, mit denen Sie Ihre

Mehr

NOCTUA by init.at DAS FLEXIBLE MONITORING WEBFRONTEND

NOCTUA by init.at DAS FLEXIBLE MONITORING WEBFRONTEND NOCTUA by init.at DAS FLEXIBLE MONITORING WEBFRONTEND init.at informationstechnologie GmbH - Tannhäuserplatz 2 - A-1150 Wien - www.init.at Dieses Dokument und alle Teile von ihm bilden ein geistiges Eigentum

Mehr

CA Mainframe Software Manager r3.1

CA Mainframe Software Manager r3.1 PRODUKTBLATT CA Mainframe Software Manager CA Mainframe Software Manager r3.1 CA Mainframe Software Manager (CA MSM) ist eine Schlüsselkomponente der Mainframe 2.0-Strategie von CA Technologies, mit der

Mehr

Fred Stay 2013-06-04/05. Management der Funktionalen Sicherheit KROHNE Academy Automatisierungstechnik in der Prozessindustrie

Fred Stay 2013-06-04/05. Management der Funktionalen Sicherheit KROHNE Academy Automatisierungstechnik in der Prozessindustrie Fred Stay 2013-06-04/05 Management der Funktionalen Sicherheit KROHNE Academy Automatisierungstechnik in der Prozessindustrie 1. Warum brauchen wir ein FSM 2. Vermeidung/Beherrschung von Fehlern 3. Praxisbeispiel:

Mehr

Mit cronetwork Portal fit für Industrie 4.0

Mit cronetwork Portal fit für Industrie 4.0 Mit cronetwork Portal fit für Industrie 4.0 Die wesentlichen Herausforderungen von Industrie 4.0 (I4.0) wie etwa allgemein gültige Standards für die Machine-to-Machine- Kommunikation oder die Suche nach

Mehr

Vorstellung des Offertsteller

Vorstellung des Offertsteller Firmenprofil Vorstellung des Offertsteller Firmenprofil PROBYT SYSTEMS AG PROBYT SYSTEMS AG agiert als ein unabhängiges und Inhaber geführtes Informatik- und Dienstleistungs-unternehmen, das sich zum Ziel

Mehr

FREI PROGRAMMIERBAR BERECHTIGUNGEN PER MAUSKLICK VERGEBEN ZUTRITTSKONTROLLE, ZEITZONENSTEUERUNG UND PROTOKOLLIERUNG LSM-BUSINESS / LSM-PROFESSIONAL:

FREI PROGRAMMIERBAR BERECHTIGUNGEN PER MAUSKLICK VERGEBEN ZUTRITTSKONTROLLE, ZEITZONENSTEUERUNG UND PROTOKOLLIERUNG LSM-BUSINESS / LSM-PROFESSIONAL: SOFTWARE LSM-BASIC: FREI PROGRAMMIERBAR BERECHTIGUNGEN PER MAUSKLICK VERGEBEN ZUTRITTSKONTROLLE, ZEITZONENSTEUERUNG UND PROTOKOLLIERUNG LSM-BUSINESS / LSM-PROFESSIONAL: DATENBANKBASIERT MULTIUSER- UND

Mehr

The Intelligent Way of Project and Planning Data Management

The Intelligent Way of Project and Planning Data Management The Intelligent Way of Project and Planning Data Management EN4M Multi-Projekt- und Planungsdaten-Management System (PPDM) Mit der Software EN4M können Unternehmen Projekte und Prozesse planen, steuern

Mehr

Bitte klicken Sie auf das für Sie interessante Stellenangebot.

Bitte klicken Sie auf das für Sie interessante Stellenangebot. Stellenanzeigen Bitte klicken Sie auf das für Sie interessante Stellenangebot. > Projektingenieur Automation (m/w) Kennziffer 21/2011 > Entwicklungsingenieur Verpackungsanlagen (m/w) Kennziffer 25/2011

Mehr

Intelligent Energy Management Connected Energy Solutions von Bosch Software Innovations

Intelligent Energy Management Connected Energy Solutions von Bosch Software Innovations Intelligent Energy Management Connected Energy Solutions von 1 Our Company Überblick Industrie Lösungen Utilities, Financial Services, Manufacturing, Retail & Logistics, Public, Telco, Insurance Technologien

Mehr

Was immer Sie bewegt Performance you trust

Was immer Sie bewegt Performance you trust Was immer Sie bewegt Performance you trust Das innovative Prozessleitsystem SIMATIC PCS 7 siemens.de/pcs7 Answers for industry. SIMATIC PCS 7 unterstützt Sie dabei, Kosten zu senken, die Zuverlässigkeit

Mehr

TX-I/O für SIMATIC. Siemens Schweiz AG 2010. Alle Rechte vorbehalten. Industry / Building Technologies Division

TX-I/O für SIMATIC. Siemens Schweiz AG 2010. Alle Rechte vorbehalten. Industry / Building Technologies Division TX-I/O für SIMATIC Inhalt Einführung TX-IO Sortiment 3 Verwendung von TX-IO in Simatic13 Weitere Informationen 19 page 2/19 TX-I/O Module DESIGO TX-I/O Module Sortimentsübersicht Bus-Interface & Versorgungsmodule

Mehr

Axel Haller, Symposium 25-26 März 2010 Engineering Workflow: Potential und Praxis bei der Integration von Verfahrenstechnik und Automation

Axel Haller, Symposium 25-26 März 2010 Engineering Workflow: Potential und Praxis bei der Integration von Verfahrenstechnik und Automation Axel Haller, Symposium 25-26 März 2010 Engineering Workflow: Potential und Praxis bei der Integration von Verfahrenstechnik und Automation March 25, 2010 Slide 1 Agenda Die Problematik Das Lösungsmittel

Mehr

The Intelligent Way of Project and Planning Data Management

The Intelligent Way of Project and Planning Data Management The Intelligent Way of Project and Planning Data Management EN4M Multi-Projekt- und Planungsdaten-Management System (PPDM) Mit der Software EN4M können Unternehmen Projekte und Prozesse planen, steuern

Mehr

Unternehmens- Profil. Philosophie. Leistungen. Kompetenzen. Produkte

Unternehmens- Profil. Philosophie. Leistungen. Kompetenzen. Produkte Unternehmens- Profil Philosophie Produkte Leistungen Kompetenzen 1 1 1Philosophie / Strategie Wir überzeugen 1 durch Qualität und Kompetenz 1 in allem was wir tun! 1 Das ist seit der Firmengründung 2007

Mehr

Peoplefone VoIP Veranstaltung Zürich, 21. September 2011

Peoplefone VoIP Veranstaltung Zürich, 21. September 2011 Peoplefone VoIP Veranstaltung Zürich, 21. September 2011 Aastra Telecom Schweiz AG 2011 Aastra 400 Business Communication Server Aastra Telecom Schweiz AG Aastra Telecom Schweiz AG 2011 Kommunikationsbedürfnisse

Mehr

Security for Safety in der Industrieautomation Konzepte und Lösungsansätze des IEC 62443

Security for Safety in der Industrieautomation Konzepte und Lösungsansätze des IEC 62443 Security for Safety in der Industrieautomation Konzepte und Lösungsansätze des IEC 62443 Roadshow INDUSTRIAL IT SECURITY Dr. Thomas Störtkuhl 18. Juni 2013 Folie 1 Agenda Einführung: Standard IEC 62443

Mehr

OPC OLE for Process Control

OPC OLE for Process Control OPC OLE for Process Control abacon group OPC OLE for Process Control abacon group. Wissen vernetzt Kompetenz in Individuallösungen. OPC Die passgenaue Kommunikation der Zukunft OLE for Process Control

Mehr