Haushaltleiterin / Haushaltleiter EFA

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Haushaltleiterin / Haushaltleiter EFA"

Transkript

1 Kanton St.Gallen Bildungsdepartement Berufs- und Weiterbildungszentrum für Gesundheits- und Sozialberufe St.Gallen Haushaltleiterin / Haushaltleiter EFA Vorbereitungslehrgang für die Berufsprüfung mit Fachausweis (Berufsbegleitend) Basismodule August 2012 Februar 2013 Wahl- und Pflichtmodule Februar 2013 Juni 2014 Stand: März 2012

2 Berufsbezeichnung Haushaltleiterin / Haushaltleiter EFA Nachfolgend wird nur die weibliche Form verwendet. Berufsbild Die Haushaltleiterin mit eidgenössischem Fachausweis besitzt berufspraktische und unternehmerische Kompetenzen zur umfassenden Führung eines anspruchsvollen Haushalts. Sie übernimmt dabei insbesondere die Verantwortung in der haus- und betriebswirtschaftlichen Organisation. Mit Blick auf ihr aktuelles Umfeld setzt die Haushaltleiterin ihr ökonomisches und ökologisches Wissen und Können ein und arbeitet in betriebswirtschaftlicher und administrativer Hinsicht effizient und effektiv. Zu den Arbeitsmöglichkeiten einer Haushaltleiterin gehören Privat- oder Geschäftshaushalte in welchen sie für die Lingerie, die Reinigung und das Führen der Cafeteria die Verantwortung übernehmen kann. Neu erworbene Fachkenntnisse und eine gezielte Vertiefung des Praxiswissens ermöglichen der Haushaltleiterin den Zugang zu einem höheren beruflichen Abschluss und bieten ihr die Chance, eine leitende Tätigkeit im Bereich Hauswirtschaft zu übernehmen. Ziel des Vorbereitungslehrganges Die Teilnehmerin erwirbt theoretische und praktische Grundlagen zu den vorgeschriebenen Modulen und schliesst diese mit den verlangten Modulprüfungen (e) als Vorbereitung auf die eidg. Berufsprüfung ab. Rechtliche Grundlagen Bundesgesetz über die Berufsbildung BBG vom Verordnung über die Berufsbildung BBV vom Ausbildungsgrundlage - Prüfungsordnung über die Berufsprüfung für Haushaltleiterin / Haushaltleiter vom 7. Juli Wegleitung zur Prüfungsordnung über die Berufsprüfung für Haushaltleiterin / Haushaltleiter vom 18. Juni Anhang 1 7 zur Wegleitung Berufsprüfung Haushaltleiterin / Haushaltleiter Kursdauer Basismodule Pflicht- und Wahlmodule Lektionenzahl Basismodule Lektionen Pflicht- und Wahlmodule Lektionen Schultage / Einteilung Anzahl Schultage pro Woche Aufteilung der Lektionen auf Schultag 1 Semester 3 Semester 176 Lektionen 424 Lektionen 1 Tag 4 Lektionen am Vormittag 4 Lektionen am Nachmittag Ferien Die Ferien richten sich nach dem Ferienplan des BZGS Abteilung Grund- und Weiterbildung am Custerhof (www.bzgs.ch).

3 Kursbeginn Start Basismodule Start Pflicht- und Wahlmodule jeweils August jeweils Februar Kursdurchführung Bei genügend (12 Teilnehmerinnen) Anmeldungen wird der Kurs einmal jährlich, mit Beginn Basismodule August und Pflicht- und Wahlmodule Februar, durchgeführt. Lehrgangskonzept Das Lehrgangskonzept ist auf die Prüfungsordnung ausgerichtet und im Anhang 1 dieser Ausschreibung festgelegt. Änderungen im Zusammenhang mit der Überarbeitung des Reglements bleiben vorbehalten. Jedes Modul wird mit einem (Prüfung) abgeschlossen. Exkursionen Im Verlauf der Ausbildung finden vier berufsbezogene Exkursionen zu den einzelnen Bildungsinhalten statt. Diese sind im Kursgeld inbegriffen. Lehrmittel Die Lehrmittelliste wird vor Kursbeginn abgegeben. Voraussetzungen für die Zulassung zur Berufsprüfung (gemäss Prüfungsordnung) - Entsprechende Vorbildung (oder zusätzliche Basismodulausweise) - Berufspraxis - 10 Modulausweise - Projektarbeit Weitere Informationen dazu unter: (www.bvhl.ch) Kontaktperson: Susanne Kern-Betschart Kirchenriedweg Brunnen Telefon:

4 Die folgende Übersicht ist von unten nach oben zu lesen. Sie zeigt, mit welcher Vorbildung welche Voraussetzungen für die Zulassung zur Berufsprüfung erfüllt werden müssen. Berufsprüfung Aufbaumodule 7 Pflichtmodule / 3 Wahlmodule Pflichtmodule - Ernährung / Verpflegung - Haushaltführung - Familie und Gesellschaft - Recht - Korrespondenz / Buchhaltung - Gesundheit und Soziales - Gäste und Feste Prüfung jeweils im Juni/Juli Basismodule Berufstätigkeit Vorbildung Wahlmodule am BZGS Custerhof werden folgende Wahlmodule angeboten - Grundlagen der Volks- und Betriebswirtschaft - Projektmanagement - erste Schritte in die berufliche Selbständigkeit 3 Basismodulausweise - Wohnen und Reinigungstechnik - Wäscheversorgung - Ernährung/Verpflegung (Modullehrplan Fachfrau Hauswirtschaft) 2 Jahre in einem Haushalt mit ausgewiesener Erwerbstätigkeit 6 Jahre (mit mind. 50% Berufstätigkeit, bei weniger als 50% entsprechende Erhöhung) EFZ (Eidgenössisches Berufsprüfung mit EFZ aus anderen ohne EFZ Fähigkeitszeugnis) Fachausweis Berufsrichtungen - Fachfrau/mann Hauswirtschaft Hotellerie- - aus anderen ähnlichen Hauswirtschaft Berufen können Module erlassen werden Berufsprüfung Die Inhalte zur Berufsprüfung sind in der Wegleitung im Punkt 3.2 detailliert beschrieben. Lehrgangskosten Kursgeld für Teilnehmerinnen aus dem Kanton St. Gallen und Teilnehmerinnen aus den Kantonen mit interkantonaler Fachschulvereinbarung (FSV). Basismodule Fr Pflicht- und Wahlmodule Fr Im Kursgeld inbegriffen sind die e und die Exkursionen. e, die wiederholt werden müssen, werden zusätzlich in Rechung gestellt.

5 Kursgeld für Teilnehmerinnen aus den anderen Kantonen Diese Gebühren geben wir Ihnen gerne auf telefonische Anfrage bekannt. Materialgeld ca. Fr Kurs- und Materialgeldanpassungen bleiben vorbehalten. Rechnungsstellung Abmeldungen Versicherung Anmeldung Sobald genügend Anmeldungen für den Kurs vorliegen, erhalten die Kursteilnehmerinnen die Bestätigung mit einer 1. Rechnung (Rg. Basismodul resp. 1/3 der Pflicht-/Wahlmodule). Mit der 2. Rechnung werden dann die restlichen 2/3 der Pflicht-/Wahlmodule fällig. Bis 30 Tage vor Kursbeginn: Fr Annullationsgebühr, bei späterer Abmeldung werden die Kosten für das 1. Semester belastet. Betriebs- und Nichtbetriebsunfallversicherung ist Sache der Teilnehmerin. Das beigelegte Anmeldeformular ist an folgende Adresse einzureichen Berufs- und Weiterbildungszentrum für Gesundheits- und Sozialberufe St. Gallen Appenzeller Strasse Rheineck Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt. Termin Kursbeginn Basismodule August Anmeldefrist: Ende Mai Kursbeginn Pflicht- und Wahlmodule Anmeldefrist: Mitte November (Spätere Anmeldungen werden bei freien Plätzen berücksichtigt) Auskunft Auskunft erteilt das Sekretariat BZGS, Abteilung Grund- und Weiterbildung, Custerhof, 9424 Rheineck. Telefon Fax Homepage

6 Anhang I Lehrgangskonzept Haushaltleiterin / Haushaltleiter Vormittag Einführungsveranstaltung Arbeitsmethodik Nachmittag Basismodule Vorbereitungskurs auf Berufsprüfung Haushaltleiterin Pflichtmodule Vorbereitungskurs auf Berufsprüfung Haushaltleiterin Basismodul I Grundlagen der Reinigung Basismodul II Grundlagen der Wäscheversorgung e Basismodule I und II Basismodul III Ernährung Basismodul IV Gästebetreuung Basismodule III und IV Arbeitsmethodik Modul I Ernährung / Verpflegung Modul II Haushaltführung I und II Modul III Familie und Gesellschaft Exkursion I Modul IV Recht

7 Vormittag III und IV Nachmittag Exkursion II Modul V Korrespondenz / Buchhaltung Modul VI Gesundheit und Soziales Pflicht- und Wahlmodule Vorbereitungskurs auf Berufsprüfung Haushaltleiterin V und VI Modul VII Gäste und Feste Exkursion III Wahlmodul VIII Projektmanagement VII und VIII Wahlmodul IX erste Schritte in die berufliche Selbständigkeit Exkursion IV Wahlmodul X Grundlagen der Volks- und Betriebswirtschaft IX und X Prüfungstraining / Begleitung Projektarbeit Abschluss Vorbereitungskurs 24 Lektionen Berufsprüfung Haushaltleiterin Änderungen in der Abfolge bleiben vorbehalten.

8 Kanton St.Gallen Bildungsdepartement Berufs- und Weiterbildungszentrum für Gesundheits- und Sozialberufe St.Gallen Anmeldetalon für Haushaltleiter/in Basismodule August 2012 Februar 2013 Wahl-/Pflichtmodule Februar 2013 Juni 2014 weiblich männlich Name/Vorname: Strasse: PLZ/Ort: Geburtsdatum: Heimatort/Kanton/Staat: Tel. Privat: Bitte kreuzen Sie das Zutreffende an. Anmeldung für die Basismodule Anmeldung für die Wahl- und Pflichtmodule Ort/Datum: Unterschrift: Bitte ausgefülltes Formular senden an: Berufs- und Weiterbildungszentrum für Gesundheits- und Sozialberufe St.Gallen Appenzeller Strasse Rheineck Anmeldefrist: für Anmeldung der Basismodule bis Ende Mai 2012 für Anmeldung der Wahl-/Pflichtmodule bis Mitte November 2012 Durch das Sekretariat auszufüllen: Eingangsbestätigung: Personalien erfasst:

Haushaltleiterin / Haushaltleiter EFA

Haushaltleiterin / Haushaltleiter EFA Kanton St.Gallen Bildungsdepartement Berufs- und Weiterbildungszentrum für Gesundheits- und Sozialberufe St.Gallen Vorbereitungslehrgang für die Berufsprüfung mit Fachausweis (Berufsbegleitend) Haushaltleiterin

Mehr

Weiterbildungsangebote Bereich Hauswirtschaft am BZGS Custerhof ab Februar 2013

Weiterbildungsangebote Bereich Hauswirtschaft am BZGS Custerhof ab Februar 2013 Kanton St.Gallen Bildungsdepartement für Gesundheits- und Sozialberufe St.Gallen Weiterbildungsangebote Bereich Hauswirtschaft am BZGS Custerhof ab Februar 2013 Das BZGS Custerhof freut sich, nach dem

Mehr

Bereichsleiterin/Bereichsleiter Hotellerie- Hauswirtschaft EFA

Bereichsleiterin/Bereichsleiter Hotellerie- Hauswirtschaft EFA Kanton St.Gallen Bildungsdepartement Berufs- und Weiterbildungszentrum für Gesundheits- und Sozialberufe St.Gallen Bereichsleiterin/Bereichsleiter Hotellerie- Hauswirtschaft EFA VORBEREITUNGSLEHRGANG ZUR

Mehr

Wir freuen uns, Ihnen hiermit unsere Ausbildungsmappe zu überreichen.

Wir freuen uns, Ihnen hiermit unsere Ausbildungsmappe zu überreichen. Höhenstrasse 46 4533 Riedholz Telefon +41 (0)32 627 99 11 Telefax +41 (0)32 627 99 12 wallierhof@vd.so.ch www.wallierhof.ch Regula Gygax-Högger Leiterin hauswirtschaftliche Bildung Telefon +41 (0)32 627

Mehr

Wir freuen uns, Ihnen hiermit unsere Ausbildungsmappe zu überreichen.

Wir freuen uns, Ihnen hiermit unsere Ausbildungsmappe zu überreichen. Höhenstrasse 46 4533 Riedholz Telefon +41 (0)32 627 99 11 Telefax +41 (0)32 627 99 12 wallierhof@vd.so.ch www.wallierhof.ch Regula Gygax-Högger Leiterin hauswirtschaftliche Bildung Telefon +41 (0)32 627

Mehr

Anmeldung Vorbereitungslehrgang Berufsprüfung Langzeitpflege und -betreuung 2016 St. Gallen ( Oktober 2016 bis April 2018 )

Anmeldung Vorbereitungslehrgang Berufsprüfung Langzeitpflege und -betreuung 2016 St. Gallen ( Oktober 2016 bis April 2018 ) Anmeldung Vorbereitungslehrgang Berufsprüfung Langzeitpflege und -betreuung 2016 St. Gallen ( Oktober 2016 bis April 2018 ) Personalien Anrede Name, Vorname Adresse PLZ, Ort Tel. privat Natel E-Mail privat

Mehr

Kauffrau/ Kaufmann EFZ

Kauffrau/ Kaufmann EFZ Kanton St.Gallen Kaufmännisches Berufs- und Weiterbildungszentrum St.Gallen Kauffrau/ Kaufmann EFZ nach Art. 32 BBV Bildungsdepartement Einleitung Wenn Sie über Leistungs willen und Einsatz freude verfügen,

Mehr

Anschlussbewilligung gemäss NIV Art. 15

Anschlussbewilligung gemäss NIV Art. 15 Anschlussbewilligung gemäss NIV Art. 15 Lehrgangsleitung Adrian Gysi eidg. dipl. Elektroinstallateur Sicher Umgang mit elektrischen Installationen Schutz für Sie Schutz für andere! Ausbildungsziel Anschlussbewilligung

Mehr

SACHBEARBEITERIN/ SACHBEARBEITER PERSONALWESEN edupool.ch

SACHBEARBEITERIN/ SACHBEARBEITER PERSONALWESEN edupool.ch Kanton St.Gallen BWZ Rapperswil-Jona SACHBEARBEITERIN/ SACHBEARBEITER PERSONALWESEN Trägerschaft: Kaufmännischer Verband Schweiz Berufsbegleitende Weiterbildung 9 Monate BERUFSBILD Als Sachbearbeiter/-in

Mehr

ANMELDUNG ZUM BILDUNGSGANG PRODUKTIONSTECHNIK HF

ANMELDUNG ZUM BILDUNGSGANG PRODUKTIONSTECHNIK HF ANMELDUNG ZUM BILDUNGSGANG PRODUKTIONSTECHNIK HF Studium dipl. Techniker/in HF Maschinenbau / Produktionstechnik 6 Semester (2 Semester Fachstudium + 4 Semester Diplomstudium) Fachstudium Produktionsfachmann/frau

Mehr

Projektleiter/in VSSM

Projektleiter/in VSSM Projektleiter/in VSSM Lehrgangsleitung Daniel Bolliger April 2016 Oktober 2017 Allgemeine Bedingungen 5 Voraussetzung zum Kursbesuch 3 Anmeldeschluss Ausbildungsdauer 4 Kurskosten Module und Inhalte 5

Mehr

werkstattleitung FACHMANN ausführen beheben Automobildiagnostiker ELEKTRONIK AUTOMOBILTECHNIK

werkstattleitung FACHMANN ausführen beheben Automobildiagnostiker ELEKTRONIK AUTOMOBILTECHNIK Gewerbliches Bildungszentrum Weinfelden Erwachsenenbildung ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWEITERBILDUNGXYZ FACHMANN DIAGNOSE ELEKTRONIK beheben ausführen AUTOMOBILTECHNIK werkstattleitung Automobildiagnostiker

Mehr

Kaufmann/Kauffrau B-Profil

Kaufmann/Kauffrau B-Profil Kaufmann/Kauffrau B-Profil Lehrgang zur Vorbereitung auf das Qualifikationsverfahren für das eidgenössische Fähigkeitszeugnis nach Art. 32 BBV 5 Semester, berufsbegleitend Grundsätzliches Sie arbeiten

Mehr

Weiterbildung zum Berufstitel Dipl. Pflegefachfrau HF/ Dipl. Pflegefachmann HF

Weiterbildung zum Berufstitel Dipl. Pflegefachfrau HF/ Dipl. Pflegefachmann HF Weiterbildung zum Berufstitel Dipl. Pflegefachfrau HF/ Dipl. Pflegefachmann HF Sehr geehrte Damen und Herren Wir danken Ihnen für Ihr Interesse an unserer Weiterbildung zum Berufstitel HF. Diese Weiterbildung

Mehr

Grünpflegespezialist Gärtner Polier

Grünpflegespezialist Gärtner Polier Grünpflegespezialist Gärtner Polier Vorbereitung auf die Eidgenössische Berufsprüfung Inhalt Weiterbildungsangebot im Garten- und Landschaftsbau Lehrgang Grünpflegespezialist Lehrgang Gärtner Polier Lehrgang

Mehr

LOGISTIKFACHFRAU LOGISTIKFACHMANN MIT EIDG. FACHAUSWEIS

LOGISTIKFACHFRAU LOGISTIKFACHMANN MIT EIDG. FACHAUSWEIS Kanton St.Gallen BWZ Rapperswil-Jona LOGISTIKFACHFRAU LOGISTIKFACHMANN MIT EIDG. FACHAUSWEIS Berufsbegleitende Ausbildung 3 Semester TEILNEHMER Der Lehrgang ist für Berufsleute aus dem Produktions-, Dienstleistungs-

Mehr

Anmeldung zum Weiterbildungskurs «Führung an Hochschulen»

Anmeldung zum Weiterbildungskurs «Führung an Hochschulen» Eingang Bestätigung Zulassung Anmeldung zum Weiterbildungskurs «Führung an Hochschulen» Bitte schicken Sie das ausgefüllte Anmeldeformular unterschrieben per Post an Patricia Tremel, Universität Bern,

Mehr

Berufsmaturität Technische Berufsmaturität für gelernte Berufsleute

Berufsmaturität Technische Berufsmaturität für gelernte Berufsleute Kanton St. Gallen Bildungsdepartement Berufsmaturität Technische Berufsmaturität für gelernte Berufsleute Berufs- und Weiterbildungszentrum Rapperswil-Jona 2 Die Technische Berufsmaturität nach der abgeschlossenen

Mehr

In Zusammenarbeit mit

In Zusammenarbeit mit Flüssiggaskurse 2016 In Zusammenarbeit mit Die neue EKAS-Richtlinie 6517 Flüssiggas definiert die Anforderung für das Ausführen von Flüssiggas-Installationen. Im Interesse der Sicherheit dürfen Arbeiten

Mehr

Marketingfachmann / Marketingfachfrau Verkaufsfachmann / Verkaufsfachfrau. Lehrgang zur Vorbereitung auf die Berufsprüfung mit eidg.

Marketingfachmann / Marketingfachfrau Verkaufsfachmann / Verkaufsfachfrau. Lehrgang zur Vorbereitung auf die Berufsprüfung mit eidg. Marketingfachmann / Marketingfachfrau Verkaufsfachmann / Verkaufsfachfrau Lehrgang zur Vorbereitung auf die Berufsprüfung mit eidg. Fachausweis MIT WISSEN WEITERKOMMEN 2 Neue Anforderungen / neue Bildungsangebote

Mehr

Förderkurse ab zwölf Teilnehmer/innen

Förderkurse ab zwölf Teilnehmer/innen 25.6.2015 14:12:44 Uhr Förderkurse ab zwölf Teilnehmer/innen Kurs Fach Lehrer Tag/Zeit Lektionen Zimmer Französisch für Restaurations- und Hotelfachlernende 15H300 Gespräche mit Gästen und Mitarbeitern

Mehr

Produktionstechniker/in HF Produktionsfachfrau/-fachmann mit eidg. FA

Produktionstechniker/in HF Produktionsfachfrau/-fachmann mit eidg. FA BERUFSSCHULE BÜLACH WEITERBILDUNG Produktionstechniker/in HF Produktionsfachfrau/-fachmann mit eidg. FA Ziel Der Studiengang zur Technikerin HF / zum Techniker HF Produktionstechnik ist eine Generalistenausbildung.

Mehr

Trainingskurs (TK) für Weiterbildung. nach der Lehre:

Trainingskurs (TK) für Weiterbildung. nach der Lehre: Trainingskurs (TK) für Weiterbildung nach der Lehre: Zielpublikum Dieser Kurs richtet sich an Lernende, die nach der Lehre eine Weiterbildung planen und nicht die BM 1 (Berufsmaturitätsschule während

Mehr

SACHBEARBEITER/-IN LOGISTIK

SACHBEARBEITER/-IN LOGISTIK Kanton St.Gallen BWZ Rapperswil-Jona SACHBEARBEITER/-IN LOGISTIK Vorbereitung auf die SSC Basismodul-Berufsprüfung 2 Semester, berufsbegleitend KURSZIEL Sie werden professionell und kompetent in zwei Semestern

Mehr

Nachdiplomstudium (NDS) Patientendukation

Nachdiplomstudium (NDS) Patientendukation Nachdiplomstudium (NDS) Patientendukation Sehr geehrte Damen und Herren Wir danken Ihnen für Ihr Interesse an unserem Nachdiplomstudium. Diese Anmeldeunterlagen beziehen sich auf die 6 Module, die im Anschluss

Mehr

Instandhaltungsleiter/-in mit eidg. Diplom

Instandhaltungsleiter/-in mit eidg. Diplom Vorbereitungslehrgang auf die Höhere Fachprüfung mit Eidgenössischem Diplom Instandhaltungsleiter/-in mit eidg. Diplom Lehrgangsleiter Fabian Schaller Januar 2015 - Dezember 2015 Inhaltsverzeichnis Allgemeine

Mehr

Nachdiplomstudium (NDS) Management in Gesundheitsorganisationen

Nachdiplomstudium (NDS) Management in Gesundheitsorganisationen Nachdiplomstudium (NDS) Management in Gesundheitsorganisationen Sehr geehrte Damen und Herren Wir danken Ihnen für Ihr Interesse an unserem Nachdiplomstudium. Diese Anmeldeunterlagen beziehen sich auf

Mehr

Direktionsassistent/-in. Lehrgang zur Vorbereitung auf die Berufsprüfung mit eidg. Fachausweis

Direktionsassistent/-in. Lehrgang zur Vorbereitung auf die Berufsprüfung mit eidg. Fachausweis Direktionsassistent/-in Lehrgang zur Vorbereitung auf die Berufsprüfung mit eidg. Fachausweis MIT WISSEN WEITERKOMMEN 2 Berufsbild / Einsatzgebiet Direktionsassistentinnen und Direktionsassistenten mit

Mehr

Tennislehrer/in Swiss Tennis

Tennislehrer/in Swiss Tennis Ausschreibung Tennislehrer/in mit eidgenössischem Fachausweis (SBFI) 2015 Education Partners: - Staatssekretariat für Bildung, Forschung und Innovation (SBFI) - sportartenlehrer.ch (eidg. Berufsprüfung

Mehr

Elektro-Sicherheitsberater/in mit eidg. Fachausweis

Elektro-Sicherheitsberater/in mit eidg. Fachausweis BERUFSSCHULE BÜLACH WEITERBILDUNG Elektro-Sicherheitsberater/in mit eidg. Fachausweis Berufsbild Elektro-Sicherheitsberater/innen sind Fachleute für alle Fragen rund um die Sicherheit elektrischer Installationen

Mehr

Automobildiagnostiker/-in

Automobildiagnostiker/-in Vorbereitungskurs für Automobildiagnostiker/-in mit eidgenössischem Fachausweis Die Berufsbezeichnung existiert in männlicher und weiblicher Form. Aus sprachlichen Gründen beschränken wir uns auf die männliche

Mehr

Management / Marketing. Elektro-Bauleiter KZEI

Management / Marketing. Elektro-Bauleiter KZEI Management / Marketing Elektro-Bauleiter KZEI 2 Elektro-Bauleiter KZEI (Kantonalverband Zürcher Elektro-Installationsfirmen) Abschluss: KZEI-Zertifikat Voraussetzung: Alle Kursblöcke besucht. KZEI-Diplom

Mehr

Führungsfachleute. Lehrgang zur Vorbereitung auf die Berufsprüfung mit eidg. Fachausweis

Führungsfachleute. Lehrgang zur Vorbereitung auf die Berufsprüfung mit eidg. Fachausweis Führungsfachleute Lehrgang zur Vorbereitung auf die Berufsprüfung mit eidg. Fachausweis 2 Berufsbild/Einsatzgebiet Die Ausbildung richtet sich an Führungspersonen aus dem unteren und mittleren Kader, d.h.

Mehr

BM 2 Berufsmaturität für gelernte Berufsleute

BM 2 Berufsmaturität für gelernte Berufsleute Kanton St. Gallen Bildungsdepartement BM 2 Berufsmaturität für gelernte Berufsleute Berufs- und Weiterbildungszentrum Rapperswil-Jona Lust auf mehr? Mehr Befriedigung bei der Arbeit? Mehr Möglichkeiten

Mehr

Berufliche Fortbildung DIPL. LOGISTIK- SACHBEARBEITER/-IN SVBL

Berufliche Fortbildung DIPL. LOGISTIK- SACHBEARBEITER/-IN SVBL Berufliche Fortbildung DIPL. LOGISTIK- SACHBEARBEITER/-IN SVBL 1-semestrige Ausbildung: 27. Januar 2016 Juli 2016 Inhalt Das BWZ Lyss bietet in Partnerschaft mit der Schweizerischen Vereinigung für die

Mehr

BM 2 Berufsmaturität für gelernte Berufsleute

BM 2 Berufsmaturität für gelernte Berufsleute Kanton St. Gallen Bildungsdepartement BM 2 Berufsmaturität für gelernte Berufsleute Berufs- und Weiterbildungszentrum Rapperswil-Jona Lust auf mehr? Mehr Befriedigung bei der Arbeit? Mehr Möglichkeiten

Mehr

Neues Bildungssystem VSSM/FRM Weiterbildung Schreiner/Schreinerinnen

Neues Bildungssystem VSSM/FRM Weiterbildung Schreiner/Schreinerinnen Höhere Berufsbildung Neues Bildungssystem VSSM/FRM Weiterbildung Schreiner/Schreinerinnen Das berufsbegleitende Weiterbildungsangebot der Kader- und Spezialistenausbildung am BWZ Lyss Bildungssystem VSSM/FRM

Mehr

HÖHERES WIRTSCHAFTSDIPLOM edupool.ch

HÖHERES WIRTSCHAFTSDIPLOM edupool.ch Kanton St.Gallen BWZ Rapperswil-Jona HÖHERES WIRTSCHAFTSDIPLOM Trägerschaft: Kaufmännischer Verband Schweiz Berufsbegleitende Weiterbildung 2 Semester QUALITÄT Das Berufs- und Weiterbildungszentrum BWZ

Mehr

Logistiker/-in Berufsprüfung mit eidgenössischem Fachausweis

Logistiker/-in Berufsprüfung mit eidgenössischem Fachausweis Berufsbildungszentrum Olten Erwachsenenbildungszentrum EBZ Aarauerstrasse 30 4601 Olten Telefon 062 311 82 33 info.ebz@dbk.so.ch www.ebzolten.ch Logistiker/-in Berufsprüfung mit eidgenössischem Fachausweis

Mehr

Höhere Berufsbildung DISPONENT/DISPONENTIN TRANSPORT UND LOGISTIK

Höhere Berufsbildung DISPONENT/DISPONENTIN TRANSPORT UND LOGISTIK Höhere Berufsbildung DISPONENT/DISPONENTIN TRANSPORT UND LOGISTIK 20. August 2016 bis März 2018 Tätigkeitsfeld Disponenten/innen Transport und Logistik koordinieren den sicheren und wirtschaftlichen Transport

Mehr

Wir danken Ihnen für Ihr Interesse an unserem Nachdiplomkurs Case Management im Gesundheitswesen.

Wir danken Ihnen für Ihr Interesse an unserem Nachdiplomkurs Case Management im Gesundheitswesen. Case Management im Gesundheitswesen Sehr geehrte Damen und Herren Wir danken Ihnen für Ihr Interesse an unserem Nachdiplomkurs Case Management im Gesundheitswesen. Für Ihre definitive Anmeldung benötigen

Mehr

Technische Kauffrau Technischer Kaufmann

Technische Kauffrau Technischer Kaufmann Kanton St.Gallen Weiterbildungszentrum Rorschach-Rheintal Technische Kauffrau Technischer Kaufmann mit eidgenössischem Fachausweis Standort St.Gallen Bildungsdepartement 2 Die Ausbildung am Kompetenzzentrum

Mehr

HöHERE FACHSCHULE für Anlagenunterhalt und Bewirtschaftung

HöHERE FACHSCHULE für Anlagenunterhalt und Bewirtschaftung HöHERE FACHSCHULE für Anlagenunterhalt und Bewirtschaftung Schulsekretariat: Täfernstrasse 16 5405 Dättwil T 055 444 30 36 F 055 444 30 45 www.hfs-weiterbildung.ch info@hfs-weiterbildung.ch VORSTELLUNG

Mehr

Kompaktlehrgang SVEB-Zertifikat (Stufe 1) mit Ergänzungsmodul zum Kursausweis für Berufsbildnerinnen/Berufsbildner

Kompaktlehrgang SVEB-Zertifikat (Stufe 1) mit Ergänzungsmodul zum Kursausweis für Berufsbildnerinnen/Berufsbildner Kompaktlehrgang SVEB-Zertifikat (Stufe 1) mit Ergänzungsmodul zum Kursausweis für Berufsbildnerinnen/Berufsbildner Sehr geehrte Damen und Herren Wir danken Ihnen für Ihr Interesse an unserem Kompaktlehrgang.

Mehr

Weiterbildungs- und Veranstaltungsprogramm 2015 / 2016. KURSORTE: Basel Chur Luzern Thun Visp Zürich WEITERBILDEN! WEITERKOMMEN!

Weiterbildungs- und Veranstaltungsprogramm 2015 / 2016. KURSORTE: Basel Chur Luzern Thun Visp Zürich WEITERBILDEN! WEITERKOMMEN! Weiterbildungs- und Veranstaltungsprogramm 2015 / 2016 KURSORTE: Basel Chur Luzern Thun Visp Zürich WEITERBILDEN! WEITERKOMMEN! INFORMATIONSVERANSTALTUNG FACILITY MANAGEMENT UND INSTANDHALTUNG BASEL 09.11.2015

Mehr

Fachschule 2. Milchtechnologe mit eidgenössischem Diplom

Fachschule 2. Milchtechnologe mit eidgenössischem Diplom Fachschule 2 Milchtechnologe mit eidgenössischem Diplom Die Fachschule 2 ermöglicht Ihnen, sich das betriebswirtschaftliche Knowhow der höheren Berufsbildung als Milchtechnologe anzueignen. Sie fördert

Mehr

KAUFMÄNNISCHE BERUFSMATURA BM 2, Vollzeitlehrgang (1 Jahr)

KAUFMÄNNISCHE BERUFSMATURA BM 2, Vollzeitlehrgang (1 Jahr) KAUFMÄNNISCHE BERUFSMATURA BM 2, Vollzeitlehrgang (1 Jahr) Aus Platzgründen und um die Lesbarkeit zu erleichtern, wird im nachstehenden Text für Personenbezeichnungen abwechslungsweise die weibliche und

Mehr

Leiter/in Facility Management mit eidg. Diplom

Leiter/in Facility Management mit eidg. Diplom Vorbereitungslehrgang auf die Höhere Fachprüfung mit Eidgenössischem Diplom Leiter/in Facility Management mit eidg. Diplom Lehrgangsleiter Fabian Schaller Oktober 2016 - Dezember 2017 Inhaltsverzeichnis

Mehr

Flüssiggaskurse 2015

Flüssiggaskurse 2015 Flüssiggaskurse 2015 Die EKAS-Richtlinie Flüssiggas, Teil 2 definiert die Anforderung für das Ausführen von Flüssiggas-Installationen. Im Interesse der Sicherheit dürfen Arbeiten mit Flüssiggas nur von

Mehr

Weiterbildungsübersicht 1. Studienplan 2. Modulares Weiterbildungssystem an der GSO 3. Weiterbildungsvarianten an der GSO 3. Zulassungsbedingungen 4

Weiterbildungsübersicht 1. Studienplan 2. Modulares Weiterbildungssystem an der GSO 3. Weiterbildungsvarianten an der GSO 3. Zulassungsbedingungen 4 Inhaltsverzeichnis: Seite: Weiterbildungsübersicht 1 Studienplan 2 Modulares Weiterbildungssystem an der GSO 3 Weiterbildungsvarianten an der GSO 3 Zulassungsbedingungen 4 Übersicht über die modulare Weiterbildung

Mehr

Modul 1 Bildung der Berufsbildner/innen (Lehrmeisterkurs)

Modul 1 Bildung der Berufsbildner/innen (Lehrmeisterkurs) Modul 1 Bildung der Berufsbildner/innen (Lehrmeisterkurs) Leitgedanken Eine gute Ausbildung von Lernenden verlangt die Unterstützung und Förderung der Vorgesetzten. Dabei geht es um mehr als die Vermittlung

Mehr

HR-Fachleute Betriebliches HR-Management mit eidg. Fachausweis

HR-Fachleute Betriebliches HR-Management mit eidg. Fachausweis inklusive Personalassistent/in Weiterbildung HR-Fachleute mit eidg. Fachausweis Bildungszentrum kvbl 09/03/18 Inhalt 1 Kurzbeschrieb 2 1.1 Berufsbild 2 1.2 Positionierung 2 1.3 Mögliche Teilnehmende 2

Mehr

CAS Konfliktmanagement und Mediation

CAS Konfliktmanagement und Mediation Soziale Arbeit Weiterbildung CAS Konfliktmanagement und Mediation Anmeldeformular 4. November 2013 bis 26. August 2014 Anmeldeschluss: 21.08.2013 Preis: CHF 7500.- A Angaben zur Person A1 Personalien der

Mehr

Detailhandelsspezialist/in

Detailhandelsspezialist/in Kanton St.Gallen Berufs- und Weiterbildungszentrum Wil-Uzwil Weiterbildung mit eidg. Fachausweis Entdecke die Begabung in dir. Herzlich willkommen bei BZWU Weiterbildung Mit einer gezielten Weiterbildung

Mehr

Leitfaden. Kauffrau und Kaufmann EFZ mit Berufsmaturität WD-W. Gültig für Lehrbeginn 2015. Kanton St.Gallen

Leitfaden. Kauffrau und Kaufmann EFZ mit Berufsmaturität WD-W. Gültig für Lehrbeginn 2015. Kanton St.Gallen Kanton St.Gallen Kaufmännisches Berufs- und Weiterbildungszentrum St.Gallen Leitfaden Kauffrau und Kaufmann EFZ mit Berufsmaturität WD-W Gültig für Lehrbeginn 2015 Bildungsdepartement 1 1. Ausbildungsziele

Mehr

Technische Kauffrau mit eidg. Fachausweis Technischer Kaufmann mit eidg. Fachausweis

Technische Kauffrau mit eidg. Fachausweis Technischer Kaufmann mit eidg. Fachausweis BERUFSSCHULE BÜLACH WEITERBILDUNG Technische Kauffrau mit eidg. Fachausweis Technischer Kaufmann mit eidg. Fachausweis Ziel Dieser Lehrgang bereitet Sie auf die eidg. Berufsprüfung für Technische Kaufleute

Mehr

Technische Kauffrau Technischer Kaufmann

Technische Kauffrau Technischer Kaufmann Kanton St.Gallen Weiterbildungszentrum Rorschach-Rheintal Technische Kauffrau Technischer Kaufmann mit eidgenössischem Fachausweis Standorte Rorschach und Altstätten Bildungsdepartement 2 Die Ausbildung

Mehr

I. II. I. II. III. IV. I. II. III. I. II. III. IV. I. II. III. IV. V. I. II. III. IV. V. VI. I. II. I. II. III. I. II. I. II. I. II. I. II. III. I. II. III. IV. V. VI. VII. VIII.

Mehr

SACHBEARBEITER/IN PERSONALWESEN

SACHBEARBEITER/IN PERSONALWESEN SACHBEARBEITER/IN PERSONALWESEN mit Abschluss edupool.ch/ KV Schweiz SIE MÖGEN DIE ARBEIT MIT MENSCHEN Mit dem Diplom Sachbearbeiter/in Personalwesen BZZ edupool.ch KV Schweiz erhalten Sie einen anerkannten

Mehr

Vertiefungslehrgang Immobilienvermarktung mit eidg. Fachausweis

Vertiefungslehrgang Immobilienvermarktung mit eidg. Fachausweis Vertiefungslehrgang Immobilienvermarktung mit eidg. Fachausweis Einstiegskurse Lehrgang Basiskompetenz Vertiefungslehrgang Immobilienbewirtschaftung mit eidg. Fachausweis Vertiefungslehrgang Immobilienbewertung

Mehr

MarKom Zulassungsprüfung

MarKom Zulassungsprüfung MarKom Zulassungsprüfung Zwei mal jährlich im Januar und August geprüft Kursbeginn: Januar und August Expresskurs ab Oktober Administration: MVT Marketing & Führungsschule Grossacherstrasse 12 8904 Aesch

Mehr

Katechetin Katechet Ausbildung ForModula

Katechetin Katechet Ausbildung ForModula Katechetin Katechet Ausbildung ForModula Zielgruppe Wir bilden Sie aus: Wir suchen Frauen und Männer, die gerne mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen unterwegs sind, ihnen von der befreienden Botschaft

Mehr

WERKSTATTLEITERPRÜFUNG BERUFSPRÜFUNG MEISTERPRÜFUNG HÖHERE FACHPRÜFUNG BERUFSBILDNER-KURS WERKSTATTLEITER / IN

WERKSTATTLEITERPRÜFUNG BERUFSPRÜFUNG MEISTERPRÜFUNG HÖHERE FACHPRÜFUNG BERUFSBILDNER-KURS WERKSTATTLEITER / IN TECHNIK ZWEIRADTECHNIK FAHRZEUGTECHNIK LAND- UND BAUMASCHINENTECHNIK ELEKTROTECHNIK WÜLFLINGERSTRASSE 17 8400 WINTERTHUR T 052 267 85 61 F 052 267 81 82 TECHNIK@BBW.CH WWW.BBW.CH WERKSTATTLEITERPRÜFUNG

Mehr

Ausschreibung Trainer A Swiss Tennis. 2016 Trainer/in Leistungssport mit eidgenössischem Fachausweis (SBFI)

Ausschreibung Trainer A Swiss Tennis. 2016 Trainer/in Leistungssport mit eidgenössischem Fachausweis (SBFI) Ausschreibung Trainer A Swiss Tennis 2016 Trainer/in Leistungssport mit eidgenössischem Fachausweis (SBFI) In diesem Dokument wird der Einfachheit halber bei der Bezeichnung von Personen und Funktionen

Mehr

Fachausweis Texterin und Texter

Fachausweis Texterin und Texter Anmeldung zur Prüfung für den «Eidgenössischen Fachausweis Texterin und Texter» 2015 Schriftliche Prüfung: 26. Oktober 2015 Mündliche Prüfung: 23. November 2015 Bitte ausgefüllt, bis spätestens Dienstag,

Mehr

Agrotechniker/-in HF berufsbegleitend Höhere Fachschule für Land- und Waldwirtschaft

Agrotechniker/-in HF berufsbegleitend Höhere Fachschule für Land- und Waldwirtschaft Agrotechniker/-in HF berufsbegleitend Höhere Fachschule für Land- und Waldwirtschaft Berufsbild / Einsatzgebiet Agrotechniker/-innen HF sind in der Lage, interessante und vielseitige Aufgaben als Führungs-

Mehr

Gesuch um Vorbescheid für die Zulassung zur eidg. Berufsprüfung für Kommunikationsplanerin/ Kommunikationsplaner. Prüfungsjahr:

Gesuch um Vorbescheid für die Zulassung zur eidg. Berufsprüfung für Kommunikationsplanerin/ Kommunikationsplaner. Prüfungsjahr: Gesuch um Vorbescheid für die Zulassung zur eidg. Berufsprüfung für Kommunikationsplanerin/ Kommunikationsplaner (Prüfungsordnung vom 21. November 2008 Prüfungsjahr: Der Vorbescheid ergeht mit Blick auf

Mehr

TECHNISCHE KAUFFRAU TECHNISCHER KAUFMANN

TECHNISCHE KAUFFRAU TECHNISCHER KAUFMANN Kanton St.Gallen BWZ Rapperswil-Jona TECHNISCHE KAUFFRAU TECHNISCHER KAUFMANN MIT EIDG. FACHAUSWEIS Berufsbegleitende Weiterbildung 4 Semester ZIELPUBLIKUM Sie üben einen technischen oder handwerklichen

Mehr

Kanton St.Gallen Weiterbildungszentrum Rorschach-Rheintal. Vorbereitung zur MarKom Zulassungsprüfung. Bildungsdepartement

Kanton St.Gallen Weiterbildungszentrum Rorschach-Rheintal. Vorbereitung zur MarKom Zulassungsprüfung. Bildungsdepartement Kanton St.Gallen Weiterbildungszentrum Rorschach-Rheintal Vorbereitung zur MarKom Zulassungsprüfung Bildungsdepartement 2 Die Ausbildung am Kompetenzzentrum des WZR Ihr Mehrwert Das Weiterbildungszentrum

Mehr

Sie lernen die verschiedenen Instrumente im Qualitätsmanagement und die entsprechenden Umsetzungsmöglichkeiten in die Praxis kennen.

Sie lernen die verschiedenen Instrumente im Qualitätsmanagement und die entsprechenden Umsetzungsmöglichkeiten in die Praxis kennen. Weiterbildung Qualitätsbeauftragte/r in Einrichtungen des Gesundheits- und Sozialwesens sowie der Altenhilfe Beginn: 11.04.2016 Ende: 30.11.2016 Veranstaltungsort Caritas Tagungszentrum Freiburg Unser

Mehr

Dipl. Techniker/in HF Elektrotechnik Zentrum für berufliche Weiterbildung

Dipl. Techniker/in HF Elektrotechnik Zentrum für berufliche Weiterbildung Dipl. Techniker/in HF Elektrotechnik Zentrum für berufliche Weiterbildung Gaiserwaldstr. 6 9015 St.Gallen Dipl. Techniker/in HF Elektrotechnik Das Berufsbild Techniker/innen HF Elektrotechnik arbeiten

Mehr

Kurzes Info an die Eltern der Ferienkurs-Kinder

Kurzes Info an die Eltern der Ferienkurs-Kinder Kurzes Info an die Eltern der Ferienkurs-Kinder Liebe Eltern Vorab besten Dank, dass Ihr Kind bei uns einen Ferienkurs besuchen darf. Seit 1996 bieten wir Ferienkurse und Reitunterricht während der Schulzeit

Mehr

NACHDIPLOMSTUDIENGANG NDS HF. Informatik INFORMATIK. hftm.ch

NACHDIPLOMSTUDIENGANG NDS HF. Informatik INFORMATIK. hftm.ch NACHDIPLOMSTUDIENGANG NDS HF Informatik INFORMATIK hftm.ch Berufsbild Die Anforderungen an die wertschöpfenden Abteilungen von Unternehmen wechseln in unserer kurzlebigen Zeit ständig. Dadurch entstehen

Mehr

Anmeldeformular Berufsbegleitender Lehrgang Bäuerin. Gesamtlehrgang Pflichtmodule Montag / Wahlmodule Freitag

Anmeldeformular Berufsbegleitender Lehrgang Bäuerin. Gesamtlehrgang Pflichtmodule Montag / Wahlmodule Freitag Anmeldeformular Berufsbegleitender Lehrgang Bäuerin Gesamtlehrgang Pflichtmodule Montag / Wahlmodule Freitag PERSONALIEN Name, Vorname Adresse PLZ Wohnort Heimatort(e) Geburtsdatum VORBILDUNG / VORAUSSETZUNGEN

Mehr

Berufsmatura nach der Lehre

Berufsmatura nach der Lehre Berufs- und Weiterbildungszentrum BWZ Grundacherweg 6, 6060 Sarnen Postadresse: Postfach 1164, 6061 Sarnen Tel. 041 666 64 80, Fax 041 666 64 88 bwz@ow.ch, www.bwz-ow.ch Berufsmatura nach der Lehre Vollzeit

Mehr

Modulare Weiterbildung Garten- und Landschaftsbau

Modulare Weiterbildung Garten- und Landschaftsbau Modulare Weiterbildung Garten- und Landschaftsbau Gärtner-Polier Grünpflegespezialist Friedhofspezialist Sport- und Golfrasenspezialist Gärtner-Bauführer Gärtnermeister 2 Inhaltsverzeichnis Modulare Weiterbildung

Mehr

Intensivtraining Rechnungswesen

Intensivtraining Rechnungswesen Intensivtraining Rechnungswesen Dipl. Betriebswirtschafter/-in HF, Dipl. Betriebswirtschafter/-in HF mit BM2 Fachleute im Finanz- & Rechnungswesen mit eidg. Fachausweis Treuhänder/-in mit eidg. Fachausweis

Mehr

Elektro-Sicherheitsberater/in

Elektro-Sicherheitsberater/in Bildungszentrum für Technik Frauenfeld Elektro-Sicherheitsberater/in Lehrgang Jetzt anmelden! Lehrgang Elektro-Sicherheitsberater/in 1. Einführung Die Berufsprüfung Elektro-Sicherheitsberater/in richtet

Mehr

EVA. - Entlastende Versorgungsassistentin. Berufsbegleitende Fortbildung für Medizinische Fachangestellte/ Arzthelfer/innen

EVA. - Entlastende Versorgungsassistentin. Berufsbegleitende Fortbildung für Medizinische Fachangestellte/ Arzthelfer/innen EVA - Entlastende Versorgungsassistentin Berufsbegleitende Fortbildung für Medizinische Fachangestellte/ Arzthelfer/innen Vorwort Sehr geehrte Damen und Herren, im Auftrag der Kassenärztlichen Vereinigung

Mehr

Berufsfachschule des Detailhandels Bern. Nachholbildung in zwei Schritten für Detailhandelsfachleute Artikel 32 BBV 2011-2013

Berufsfachschule des Detailhandels Bern. Nachholbildung in zwei Schritten für Detailhandelsfachleute Artikel 32 BBV 2011-2013 Berufsfachschule des Detailhandels Bern Nachholbildung in zwei Schritten für Detailhandelsfachleute Artikel 32 BBV 2011-2013 Inhaltsverzeichnis 1. Zielgruppe... 1 2. Voraussetzung... 1 3. Kursort... 1

Mehr

Diplom Projektleiter SIZ / Projektassistent IPMA Ebene D

Diplom Projektleiter SIZ / Projektassistent IPMA Ebene D Diplom Projektleiter SIZ / Projektassistent IPMA Ebene D MIT WISSEN WEITERKOMMEN 2 Berufsbild / Einsatzgebiet Dieser Lehrgang ist gedacht für Berufstätige, die in Projekten mitarbeiten und sich erweiterte

Mehr

HR-Fachleute Fachrichtung HR-Management. Lehrgang zur Vorbereitung auf die Berufsprüfung mit eidg. Fachausweis

HR-Fachleute Fachrichtung HR-Management. Lehrgang zur Vorbereitung auf die Berufsprüfung mit eidg. Fachausweis HR-Fachleute Fachrichtung HR-Management Lehrgang zur Vorbereitung auf die Berufsprüfung mit eidg. Fachausweis MIT WISSEN WEITERKOMMEN 2 Berufsbild / Einsatzgebiet HR-Fachleute mit Fachrichtung HR-Management

Mehr

Bekleidungsgestalterin/Bekleidungsgestalter Fachrichtung Damenbekleidung

Bekleidungsgestalterin/Bekleidungsgestalter Fachrichtung Damenbekleidung Seite 1 Bekleidungsgestalterin/Bekleidungsgestalter Fachrichtung Damenbekleidung Der Beruf der Bekleidungsgestalterin/des Bekleidungsgestalters ist ein Dienstleistungsberuf, in welchem nebst kreativen

Mehr

STUDIENGANG ZERTIFIKAT IN RECHNUNGSWESEN MIT SOFTWARE

STUDIENGANG ZERTIFIKAT IN RECHNUNGSWESEN MIT SOFTWARE STUDIENGANG ZERTIFIKAT IN RECHNUNGSWESEN MIT SOFTWARE STUDIENGANGS- NUMMER HANDLUNGSFELD ZIEL ZIELGRUPPE ZULASSUNGS- BEDINGUNGEN 504 Finanzen Absolventen können mithilfe einer Software eine einfache Firmen-

Mehr

Grundbildung für Erwachsene Kauffrau/Kaufmann Profil B/E

Grundbildung für Erwachsene Kauffrau/Kaufmann Profil B/E Grundbildung für Erwachsene Kauffrau/Kaufmann Profil B/E Lehrgang 2015-2018 Ziel Die Wirtschaftsschule KV Chur vermittelt Erwachsenen die schulischen Lerninhalte und bereitet Kandidatinnen und Kandidaten

Mehr

Zukunft Logistik. Kanton St.Gallen. Weiterbildungszentrum Rorschach-Rheintal Gewerbliches Berufs- und Weiterbildungszentrum St.

Zukunft Logistik. Kanton St.Gallen. Weiterbildungszentrum Rorschach-Rheintal Gewerbliches Berufs- und Weiterbildungszentrum St. Kanton St.Gallen Weiterbildungszentrum Rorschach-Rheintal Gewerbliches Berufs- und Weiterbildungszentrum St.Gallen Zukunft Logistik wzr.ch gbssg.ch zukunft-logistik.ch Das Gewerbliche Berufs und Weiterbildungszentrum

Mehr

Nachholbildung berufsbegleitend. Ausbildung. Landwirt / Landwirtin EFZ. Nachholbildung berufsbegleitend. Landwirtschaftliches Zentrum Ebenrain

Nachholbildung berufsbegleitend. Ausbildung. Landwirt / Landwirtin EFZ. Nachholbildung berufsbegleitend. Landwirtschaftliches Zentrum Ebenrain Nachholbildung berufsbegleitend Ausbildung Landwirtschaftliches Zentrum Ebenrain Landwirt / Landwirtin EFZ Nachholbildung berufsbegleitend Landwirt (in) EFZ NBH berufsbegleitend Die berufsbegleitende EFZ-Nachholbildung

Mehr

Gesuch um Vorbescheid für die Zulassung zur Höheren Fachprüfung für PR-Berater/-innen

Gesuch um Vorbescheid für die Zulassung zur Höheren Fachprüfung für PR-Berater/-innen Höhere Fachprüfung für PR-Berater/-innen Examen professionnel supérieur des Conseillers/Conseillères en RP Schweizerischer Public Relations Verband SPRV Association Suisse de Relations Publiques ASRP Associazione

Mehr

Detaildokumentation zum SVEB Zertifikat für Learny Dog-Trainer Variante A

Detaildokumentation zum SVEB Zertifikat für Learny Dog-Trainer Variante A Detaildokumentation zum SVEB Zertifikat für Learny Dog-Trainer Variante A Lernveranstaltungen mit Erwachsenen durchführen Learny Ausbildungszentrum Heimstrasse 46 8953 Dietikon Tel. 044-740 17 71 Fax 044-740

Mehr

Holzbau-Vorarbeiter/in

Holzbau-Vorarbeiter/in Holzbau-Vorarbeiter/in Weiterbildung Holzbau Inhalt Allgemeines Ausbildungsziele Zulassungsbedingungen Ausbildungskonzept Methoden und Arbeitsweise Lehrgangsdauer Stundentafel Promotion Abschluss Fach-

Mehr

Geprüfte IT-Projektleiterin / Geprüfter IT-Projektleiter

Geprüfte IT-Projektleiterin / Geprüfter IT-Projektleiter Geprüfte IT-Projektleiterin / Geprüfter IT-Projektleiter Lehrgangsort: Bielefeld Ansprechpartner: IHK-Akademie Ostwestfalen Elsa-Brändström-Str. 1-3 33602 Bielefeld Stefanie Pohl Telefon: +49 5251 1559-30

Mehr

Diagnose: Reif für neue Herausforderungen.

Diagnose: Reif für neue Herausforderungen. Berufsvorbereitung Berufliche Grundbildung Höhere Berufsbildung Weiterbildung Nachholbildung Fachfrau / Fachmann Gesundheit Berufs-, Fach- und Fortbildungsschule Bern... eine Institution des Kantons Bern

Mehr

Kauffrau/Kaufmann B-Profil

Kauffrau/Kaufmann B-Profil Kanton St.Gallen Berufs- und Weiterbildungszentrum Rorschach-Rheintal Kauffrau/Kaufmann B-Profil Bildungsdepartement Kauffrau/Kaufmann EFZ Basis-Grundbildung Das Wichtigste in Kürze Berufsbild Kaufleute

Mehr

Modulare Nachholbildung Fachfrau / Fachmann Gesundheit mit eidg. Fähigkeitszeugnis

Modulare Nachholbildung Fachfrau / Fachmann Gesundheit mit eidg. Fähigkeitszeugnis Modulare Nachholbildung Fachfrau / Fachmann Gesundheit mit eidg. Fähigkeitszeugnis Inhaltsverzeichnis Seite Neue Perspektiven im Beruf - 2 - Aufgaben und Perspektiven Fachfrau / Fachmann Gesundheit (FaGe)

Mehr

Lehrgang zur Vorbereitung auf die Berufsprüfung mit eidg. Fachausweis inkl. Sachbearbeiter/in Rechnungswesen Edupool

Lehrgang zur Vorbereitung auf die Berufsprüfung mit eidg. Fachausweis inkl. Sachbearbeiter/in Rechnungswesen Edupool Fachleute im Finanz- und Lehrgang zur Vorbereitung auf die Berufsprüfung mit eidg. Fachausweis inkl. Sachbearbeiter/in Edupool MIT WISSEN WEITERKOMMEN 2 Berufsbild / Einsatzgebiet Erfolgreiche Absolventen

Mehr

Angewandte Linguistik IUED Institut für Übersetzen und Dolmetschen Behörden- und Gerichtsdolmetschen

Angewandte Linguistik IUED Institut für Übersetzen und Dolmetschen Behörden- und Gerichtsdolmetschen Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften Angewandte Linguistik IUED Institut für Übersetzen und Dolmetschen Behörden- und Gerichtsdolmetschen Certificate of Advanced Studies (CAS) Zürcher Fachhochschule

Mehr

SACHBEARBEITER/-IN SOZIALVERSICHERUNGEN edupool.ch

SACHBEARBEITER/-IN SOZIALVERSICHERUNGEN edupool.ch Kanton St.Gallen BWZ Rapperswil-Jona SACHBEARBEITER/-IN SOZIALVERSICHERUNGEN edupool.ch Trägerschaft Kaufmännischer Verband Schweiz 2 Semester, berufsbegleitend TEILNEHMER/INNEN Mitarbeiter/innen, die

Mehr

Logistiker / Logistikerin EFZ Art. 32 BBV - Berufsausbildung für Erwachsene mit dem Abschluss Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis (EFZ)

Logistiker / Logistikerin EFZ Art. 32 BBV - Berufsausbildung für Erwachsene mit dem Abschluss Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis (EFZ) mit dem Abschluss Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis (EFZ) 1. Wieso ist eine Berufsausbildung für mich wichtig? Eine solide Berufsausbildung erhöht die berufliche Mobilität und verbessert die Aufstiegschancen.

Mehr

Brückenangebote Schuljahr 2016/17

Brückenangebote Schuljahr 2016/17 Kanton St.Gallen Berufs- und Weiterbildungszentrum Brückenangebote Schuljahr 2016/17 Verwaltung (Anmeldung): Schulstandort: Berufs- und Weiterbildungszentrum Berufs- und Weiterbildungszentrum Bahnhofstrasse

Mehr

Bauleiter / Bauleiterin Hochbau

Bauleiter / Bauleiterin Hochbau Bauleiter / Bauleiterin Hochbau Vorbereitung auf die Höhere Fachprüfung HFP eidg. dipl. Bauleiter/in Hochbau Berufsbegleitender Lehrgang in 6 Semestern Inhalt Allgemeines Ausbildungsziele Eidgenössische

Mehr